Photoshop Composite Meisterkurs: Lerne von einem Profi | Tom Kai | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Photoshop Composite Meisterkurs: Lerne von einem Profi

teacher avatar Tom Kai, Photographer and Graphic Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:50

    • 2.

      Wo du Bilder findest

      2:43

    • 3.

      Einrichten

      4:31

    • 4.

      Unser Bild zusammenfügen

      18:29

    • 5.

      Farbkorrektur

      8:16

    • 6.

      Sondereffekte und Details

      32:40

    • 7.

      Letzte Optimierungen

      4:51

    • 8.

      Exportieren

      5:22

    • 9.

      Letzte Gedanken

      0:56

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.670

Teilnehmer:innen

92

Projekte

Über diesen Kurs

Lerne in diesem Photoshop Composit Masterclass, bei dem du von einem Profi lernen kannst! Am Ende dieses Kurses wirst du deinen eigenen composite mit einigen sehr einfache Methoden erstellt haben

Ich bin Tom Kai, ein professioneller Fotograf und Grafikdesigner und ein Grafikdesigner und eine unglaubliche Leidenschaft für das Erstellen. Ich arbeite seit 10 Jahren im Kreativbereich Ich freue mich darauf, dich in meinem „Bildende Masterclass: Lernen Sie von A Pro-Pro

Dieser Kurs ist für diejenigen geeignet, die mit dem Programm beginnen oder diejenigen sind, die bereits mit dem Kurs vertraut sind und lernen möchten. Die Lage zu machen ist eine fantastische Fähigkeit für Fotografen und Grafikdesigner:innen denn heute sind Frauen und die Aufwerfe von jungen Menschen zu haben. Dieser Kurs soll dir nicht zu wissen, dass du dich nicht wenige Leute kommst. Dieser Kurs ist für diejenigen in der Tiefe genug, die mich mit Photoshop vertraut sind. Und auch Anfängerfreundliches während ich mich habe meinen gesamten Prozess Ich werde dich durch einige Kurzbefehle und Tricks führen, die ich im Laufe des Jahres gelernt habe, die mir geholfen haben, meinen eigenen Arbeitsablauf und die Qualität meiner Composites.

Dieser Kurs wird von der neuesten Version von Photoshop vom September 2020 gemacht. Jedoch die Prinzipien und Fähigkeiten in diesem Kurs können auch andere Versionen gelten Du kannst auch eine kostenlose Testversion von Adobe Photoshop von adobe.com herunterladen

In diesem Kurs lernst du:

  • Wo du gute Qualität finst, Fotos für den Betrieb
  • Wie du deinen Arbeitsbereich importieren und einrichten kannst
  • Wie du mehrere Bilder zu einer Schöpfung zusammenfügst
  • Farbkorrektur
  • Wie du deinen Composites mit Sondereffekten hinzufügst
  • Wie du dein fertiges Stück an verschiedenen Orte exportieren kannst
  • Tipps zu Photoshop, die du vielleicht noch nicht erkannt hast!
  • Kurzbefehle, die dir stundenweise sparen können!

Wenn dir dieser Kurs gefallen hat, besuche diesen anderen Photoshop-Kurs

Auch meine Website Sie sind billiger als eine Tasse Kaffee! Also gehe zu und schau es HIER

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Tom Kai

Photographer and Graphic Designer

Kursleiter:in

Hello there! My name is Tom and I have been in the creative field for the past 10 years! Over that time I have come to be very well versed in the whole adobe suite but especially photoshop and lightroom! 

I work mainly as a graphic designer and photographer but I also spend a lot of time helping clients and companies revamp their branding, create stunning advertisement material and provide them with a fresh set of creative eyes to solve their creative problems. 

Here on skillshare I will be teaching you what I wish I was taught a decade ago when starting out, from the basics of tools and their hidden features, to the more complex aspects of various content creation both for yourself and for potential clients. 

I encourage you to take a look at my soci... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Ich weiß nichts über Sie, aber manchmal habe ich ein Bild in meinem Kopf, das ich erstellen möchte, aber ich kann einfach nicht in einer Kamera aufnehmen. Also, was mache ich in diesen Situationen? Ich steige in Photoshop ein und erstelle es selbst. Heute möchte ich Sie bei Photoshop Composite Masterclass: Learned From a Pro begrüßen. Mein Name ist Tom Kai und ich bin seit fast 12 Jahren Fotograf und Grafikdesigner. Ich komme aus den Vereinigten Staaten und reise um Fotos zu fotografieren und entwerfe für verschiedene Kunden und Unternehmen, die sich auf Mode, Lifestyle und kommerzielle Fotografie spezialisiert haben. Um meine Arbeit zu sehen, gehen Sie zu meiner Website unter www.therealtomkai.com, oder schauen Sie mich auf Instagram @therealtomkai. Als ich mit Photoshop anfing, war mein Workflow gelinde gesagt ineffizient. Ich habe viel Zeit verschwendet, die falschen Werkzeuge zu verwenden, die falschen Techniken zu machen, und ich habe bei potenziellen Kunden verloren, weil ich Dinge gemacht habe, aber wie bei allem in der Zeit, wachsen und lernen, und das ist, was ich getan habe. Ich lernte bessere Techniken, bessere Möglichkeiten, Dinge zu tun, und habe in den letzten zehn Jahren wirklich mit Photoshop gemeistert, um atemberaubende Composites zu erstellen. Heute werden wir so viel Spaß haben. Wir werden die sechs Bilder kombinieren, um ein Out-of-the World Composite zu schaffen , das einfach unmöglich in einer Kamera zu erfassen wäre. Ich werde Sie durch den gesamten Prozess begleiten, von wo aus Sie Ihre Bilder beziehen, Compositing-Techniken bis hin zu Spezialeffekten und endgültigen Farbkorrektur. Ich werde dir alles zeigen. Dieser Kurs richtet sich an alle, die lernen möchten, wie man Composites und Manipulationen in Photoshop herstellt, ob Sie dies professionell tun wollen, um Geld zu verdienen oder einfach nur als Hobby, um Ihre Kreativität auszudrücken, Dieser Kurs ist für Sie, und ich bin super aufgeregt, mit dem alles zu teilen, was ich weiß. Ich hoffe, dass Sie sich für diesen Kurs entscheiden, und wenn Sie dies tun, werde ich Sie im nächsten Video sehen. 2. Wo du Bilder findest: Bevor wir mit der Erstellung von Composites in Photoshop beginnen, ist eine wichtige Sache, die wir brauchen, und das sind Fotos. Nun offensichtlich ist das Beste, was zu tun ist, zu gehen und ein paar Fotos selbst zu machen, aber wenn Sie nicht in der Lage, jetzt zu mögen , kann ich nicht gehen und Fotos machen. Was soll ich tun? Ich werde ein paar online finden. Lassen Sie mich schnell in meinen Browser springen und ich werde Ihnen drei Orte zeigen , die ich benutze, um alle meine Fotos zu bekommen. Alles klar, die erste Website, von der ich meine Bilder bekomme, ist unsplash.com. Es ist eine absolut fantastische Ressource, um Fotos zu bekommen. Ich habe einige meiner besten Fotos von hier bekommen, die ich in meinem Composite verwendet habe. Sie können auf ihrer Homepage durchblättern. Sie haben einige vorgestellte Fotos, die wirklich genial sind, aber sie haben auch viele verschiedene Kategorien, aus denen Sie wählen können. Wenn Sie gezielt nach Tieren oder Architektur, Natur, irgendetwas suchen möchten, können Sie einfach darauf klicken und durch scrollen und einige Bilder in wirklich guter Qualität finden , die Sie für Ihre Verbundwerkstoffe verwenden können. Die nächste Website, die ich sehr viel benutze, ist pexels.com. Dies ist eine fantastische Ressource, und ein Grund, warum ich diese Website besonders mag ist, weil sie auch kostenlose Stock Videos, die Sie verwenden können. Ich benutze das viel in dem, was ich tue. Aber auch wenn es um Fotos geht, haben sie wirklich hochwertige, wirklich fantastische Fotos, die für Composites einfach zu verwenden sind. Dieser hier wäre fantastisch für einen Composite, wie ein Haufen von diesen anderen, die ich hier sehe. Gehen wir hier zu unserer dritten Website. Die dritte Website, die ich gerne benutze, ist pixabay. Eine Sache, die Pixabay von allen anderen unterscheidet , ist, dass Sie einige wirklich einzigartige Bilder bekommen können. Zum Beispiel, wenn ich nur ufo suchen wollte, bin ich nicht in der Lage, das auf diesen anderen Websites zu tun. Sie haben keine guten Illustrationen oder Bilder von Ufos. Aber zum Beispiel, hier ist ein wirklich interessantes kleines Raumschiff. Sie können nach unten scrollen, ein paar andere finden. Es gibt einige mehr aus dieser Welt Art von Bildern, die Sie verwenden und erstellen können einige wirklich interessante Composites, mehr Sci-Fi verwandt. Dies sind nur einige der Ressourcen, die ich verwende, um meine Bilder zu bekommen. Die Bilder, die wir heute verwenden werden, sind diese. Ich habe dieses Vollmondbild und all diese Bilder, die ich von unsplash aufgenommen habe. Dann haben wir ein Bergbild, wir haben ein Landschaftsbild, eine schöne Vista hier, und dann haben wir ein Bild vom Himmel, wir haben etwas Gras, und dann haben wir ein schönes kleines Haus oben auf einem Hügel. Auch wenn Sie es noch nicht getan haben, stellen Sie sicher, dass Sie alle diese Bilder herunterladen Ich werde sie mit allen Dateien, die Sie für diesen Kurs benötigen, aufnehmen. Laden Sie alles herunter und machen Sie sich bereit, weil das nächste Video, Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie diese Bilder in Photoshop importieren, wie Sie Ihre Datei einrichten, und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihre gesamte Oberfläche einrichten. Lass uns in das nächste Video springen und los geht's. 3. Einrichten: Ich hoffe, Sie haben Photoshop geladen, weil wir jetzt anfangen. Wenn Sie geladen sind, sollte Ihr Bildschirm meinem sehr ähnlich aussehen. Ich verwende die aktuellste Version von Photoshop, also stellen Sie sicher, dass Sie es auch sind. Als Erstes werden wir auf „Neues erstellen“ klicken. Wir wollen ein brandneues Dokument erstellen, also gehen wir weiter und machen das. Für dieses besondere Bild werde ich diese 16 Zoll machen und ich werde die Höhe neun Zoll haben. Das ist ein Verhältnis, mit dem ich gehen werde. Ich werde die Entschließung nur 300 machen, ich möchte, dass sie wirklich gute Lösung hat. Ich kümmere mich nicht um etwas anderes. Ich werde den Farbmodus behalten, RGB, ich werde ein 8-Bit behalten und das ist es. Lass uns kreieren. Es wird eine Sekunde dauern für Photoshop und wir sind bereit. Jetzt könnte Ihr Bildschirm ein wenig anders aussehen als mein, also lassen Sie uns voran und richten Sie ihn so ein, dass er genau wie meine aussieht , weil es Ihr Leben einfacher macht, während Sie folgen. Alles, was du tun wirst, ist hierher zu gehen und lass uns „Essentials zurücksetzen“ tun. Da gehen wir hin. Wenn Sie Photoshop zum ersten Mal laden, wird Ihr Bildschirm höchstwahrscheinlich aussehen. Dies ist die Reset-Version des Wesentlichen von Workspace. Zuallererst brauche ich diese Registerkarte „Lernen“ hier nicht, also schließen wir das einfach. Ich brauche die Bibliotheken hier nicht, also lassen Sie uns das auch schließen. Jetzt sieht es ein bisschen ähnlicher aus wie wir vorher hatten. Lassen Sie mich einfach etwas rauszoomen, sehr nett. Jetzt hier drüben möchte ich nicht wirklich die Registerkarte Eigenschaften hier haben, also werde ich mit der rechten Maustaste klicken und das schließen, ich möchte nur meine Anpassungen hier. Dann ziehe ich die Ebenen nach oben. Was die Farbfelder, Farbverläufe oder Muster angeht, werde ich es auf dem Farbrad behalten. Wenn Sie das nicht haben, wenn Sie einen Farbtonwürfel oder einen Schieberegler haben, stellen Sie sicher, dass Sie Farbrad Check haben, und dann haben Sie diese. Dies ist wirklich fantastisch und lässt Sie jede Farbe wählen. Sie können den Farbton anpassen, die Sättigung dieser Farbe anpassen, und Sie können auch die Helligkeit anpassen. Sie können dem Bild mehr Weiß oder mehr Schwarz zum Bild hinzufügen. Es ist wirklich, wirklich anpassbar und ich mag es wirklich. Als nächstes erinnern Sie sich vielleicht daran, dass hier drüben ein paar Bürsten an der Seite waren. Es macht die Dinge wirklich einfach, wenn Sie nur Ihre Bürsten hier haben können, Sie müssen nichts anderes öffnen. Klicken Sie einfach auf die Teile, die Sie verwenden möchten, und Sie können es in Ihrem Verbundwerkstoff verwenden. Was wir tun werden, ist, dass wir zu „Fenster“ und „Pinsel“ gehen. Sie sehen, dass es hier auf der rechten Seite auftaucht. Alles, was Sie tun, ist, klicken Sie auf diese und ziehen Sie es, bis Sie die blaue Linie auf der linken Seite sehen, und dann Sie loslassen. Dann können Sie dies anpassen, um zwei breite Spalten oder drei, vier, so viel Sie möchten, Sie können sogar nur eine Breite haben. Im Allgemeinen neige ich dazu, dass meine zwei breit sind. Ich finde, dass es das ist, was für mich mit meinem Monitor funktioniert, für dich könnte es anders sein. Möglicherweise haben Sie einen größeren Monitor und Sie können diesen breiter ausbreiten, oder Sie haben vielleicht einen kleineren Monitor und Sie können ihn viel schmaler halten. Das Gute daran ist, dass Sie einfach nach unten scrollen und all die verschiedenen Pinsel betrachten können , und wieder werde ich alle Pinsel einschließen, die ich in diesem Composite verwende, damit Sie herunterladen und installieren können. Um neue Pinsel zu installieren, alles, was Sie tun, ist, klicken Sie auf diese drei Zeilen hier oben und Sie werden „Import Pinsel“ tun, und Sie werden nur auf den Ordner mit den Pinseln klicken, und es wird alle es in für dich. Es wird sehr einfach sein. Jetzt, da wir unsere Arbeitsplatzeinrichtung haben, müssen wir unsere Bilder importieren. Gehen wir voran und machen das wirklich schnell. Lassen Sie uns „Datei“, „Place Embedded“ und navigieren Sie zu dem Ordner, den ich in den Downloads aller Bilder enthalten habe , die wir verwenden werden. Wir werden diese eins nach dem anderen importieren. Alles, was Sie tun, ist, wählen Sie ein Bild, klicken Sie auf „Platzieren“, Photoshop wird eine Sekunde dauern, um diese zu platzieren, weil es sich um ziemlich große Bilder handelt, und drücken Sie einfach „Enter“. Ich werde das wieder tun, „Datei“, „Place Embedded“, dann haben wir unser nächstes Bild. Ich gehe voran und mache das wirklich schnell für all diese Bilder. Ich habe alle sechs Bilder hier. Wenn wir jedes von ihnen mit diesem Augensymbol hier ausschalten, wir zurück zu unserem ersten. Ich empfehle dringend, dass Sie Ihre Layer benennen, sobald Sie sie hier einfügen. Lasst uns diese wirklich schnell durchmachen. Ich habe bereits diese Namen und werde nur den Titel herausnehmen, von wem es gemacht wird. Wir haben Hütte, wir haben Gras, wir haben Mond, wir haben Berg, wir haben Himmel, und dann haben wir Vista. Gehen wir weiter und sorgen Sie dafür, dass wir von Anfang an organisiert sind. Da gehen wir hin. Im nächsten Video werden wir mit unserem Composite beginnen. Wir werden dieses Bild auslegen, wir werden ausschneiden, was wir brauchen, um auszuschneiden und das allgemeine Layout unseres Bildes und des Verbundwerkstoffes zu erledigen. Lasst uns weitermachen und lasst uns in den wirklich lustigen Teil davon einsteigen. Lässt beginnen, unser Bild zu komponieren. 4. Unser Bild zusammenfügen: Endlich sind wir bereit, mit der Komposition unseres Bildes zu beginnen. Sie werden Verknüpfungen auf dem Bildschirm sehen, während ich sie verwende. Stellen Sie sicher, dass Sie diese verwenden. Folgen Sie so gut wie möglich. Fühlen Sie sich frei, das Video zu pausieren oder zurückzugehen, wenn Sie bestimmte Teile verpassen und es wieder durchgehen , weil das Lernen Zeit braucht und verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise lernen, also stellen Sie sicher, dass Sie auf die beste Art und Weise für Sie lernen. Beginnen wir mit unserem Verbundwerkstoff. Was ich dafür im Sinn habe ist, dass ich eine schwimmende Insel darüber haben will , mit dieser kleinen Hütte auf. Lassen Sie uns voran setzen unsere Aussicht auf die unterste Ebene und lassen Sie uns damit anfangen zu spielen. Ich werde Kontrolle oder Befehl T tun, um in unser Transformationswerkzeug zu gelangen. Ich werde das so transformieren, dass es ziemlich zentriert ist, sehr nett. Als nächstes gehen wir weiter und bekommen unser Bergbild. Ich werde L auf unserer Tastatur drücken, um unser Lasso-Tool zu bekommen und ich werde nur einen allgemeinen Überblick über diesen Teil des Berges bekommen , weil das ist, was ich eigentlich will. Wir werden nur hier unten auf diese Maske klicken. Da gehen wir. Dann werden wir die Kontrolle oder Befehl T erneut drücken, um unser Bild zu transformieren. Wenn wir die Shift gedrückt halten, können wir diesen Snap an bestimmten Punkten haben. Wir wollen, dass das auf dem Kopf steht. Sehr nett. Das funktioniert wirklich gut, denn wie wir sehen, kommt das Licht von der linken Seite unseres Bildes. Wir können hier auf diesen Bergen sehen, und es wird auch auf der linken Seite sein. Das klappt wirklich gut. Das gefällt mir. Auch hier kannst du das weiter bewegen. Ich empfehle dringend, dass Sie die Steuerung oder den Befehl T verwenden , um Dinge zu bewegen, anstatt nur zu klicken und zu ziehen, es ist viel einfacher. Lassen Sie mich die Größe einfach so ändern, dass ich damit zufrieden bin. Ich will, dass es zentriert ist. Dann gehen wir weiter und holen uns etwas von unserem Gras, sehr nett. Ich werde das immer so leicht komprimieren. Lassen Sie uns Steuerbefehl T bringen Sie das in und wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, können Sie auf diesen Griff klicken und das komprimieren. Ich möchte, dass es so ist, und das wird auf der Oberseite der Bergschicht sein. Wir können unsere Ebene über ziehen. Das wird oben sein, und dann wollen wir unsere Kabine haben. Lasst uns die Kabinenschicht ganz nach oben ziehen , denn das wird oben auf beiden sein. Wieder werde ich gerade ein Lasso-Tool für jetzt verwenden, genau wie ich arbeite, um das Layout in meinem Kopf zu bekommen und es sozusagen Bleistift auf Papier zu legen. Auch hier verwenden wir unser Maskierwerkzeug. Lassen Sie uns kontrollieren oder befehlen T auf unserer Kabinenschicht und lassen Sie uns die Größe ändern. Schöne kleine Hütte Es wird hier auf dieser schwimmenden Insel leben. Auch hier ist Skala wichtig. Sie möchten sicherstellen, dass Sie entweder den Wow-Faktor erstellen, den Sie wollen. Sie wollen nicht, dass die Dinge zu unrealistisch sind, obwohl dies unrealistisch ist, aber Sie wollen nicht, dass es zu außerhalb dieser Welt ist. Sie können es mit anderen Sehenswürdigkeiten in unserem Bild vergleichen. Wenn wir mit Z hineinzoomen, sehen wir hier einige Bäume. Das ist die Skala, mit der wir arbeiten. Aber in meiner Fantasie ist das ein bisschen näher an uns als diese Bäume, also ist es in Ordnung, wenn das Haus ein bisschen größer ist. Wir werden es ein wenig später mit dem Mond und der Himmelsschicht zu tun haben, weil wir hier hinten den ganzen Himmel ersetzen werden. Moment möchte ich nur daran arbeiten. Erhalten Sie diesen Ausschnitt richtig und machen es gut aussehen. Verstecken wir unsere Kabinen- und Grasschicht und stellen sicher, dass wir auf unserer Bergschicht sind und wir auf unserer Tastatur Z treffen und hier hereinzoomen, oder? Ich werde den ganzen Weg hier vergrößern, und wieder auf die Maskenebene, alles, was Sie tun möchten, ist B für Ihren Pinsel zu drücken und sicherzustellen, dass Ihr Pinsel nicht zu hart ist. Wir wollen keine Härte von Null. Ich werde etwas um 85 besorgen. Sehr schön, und ich werde die Größe den ganzen Weg runter auf etwa 45. Wenn Sie in Schwarz malen, wenn das die Vordergrundfarbe ist, werden Sie nur auf die Maske malen. Wenn Sie sich vermasseln, können Sie immer X treffen, weiß malen und den Berg zurückmalen. Was ich tun werde, ist, einen kleinen Pinsel zu legen. Ich werde nur umhergehen, einen schönen Rand bekommen, um sicherzustellen, dass wir diesen Berg von dem Hintergrund abheben, auf dem er ursprünglich steht. Es gibt viele andere Werkzeuge, die Sie verwenden können, um dies zu tun. Sie können auswählen und maskieren und dann können Sie das Stiftwerkzeug verwenden. Ich finde jedoch, dass es von Bergen so viele gezackte Kanten gibt, dass es viel einfacher ist, den Pinsel einfach zu benutzen und sich die Zeit zu nehmen, um ihn herum zu gehen, denn selbst wenn Sie ein Stiftwerkzeug verwenden, müssen Sie dieses Bild umgehen. Sehr mühsam, müssen Sie um es herum gehen und es wird die gleiche Menge an Zeit in Anspruch nehmen. Ich könnte genauso gut eine schönere Kante bekommen, indem ich dies mit einem Pinsel mache, weil es viel natürlicher aussehen wird. In einigen Fällen kann das Stift-Werkzeug kleine Stücke von Artefakt Ding herum lassen. Ein wenig Pixel, die es vermissen kann und in jedem Fall müssen Sie zurückgehen und einige weiße Kanten maskieren, die zurückgelassen werden könnten. Das ist nicht so schlimm, es ist nicht allzu schwierig, es ist ziemlich einfach. Jetzt empfehle ich, dass, wenn Sie noch keine haben, um ein Zeichentablett zu bekommen, es wird, um dies viel einfacher zu machen, weil Sie einfach Ihr Tablet und Stift verwenden können , die Sie um Ihr Bild gehen müssen. Aber wenn Sie es nicht tun, funktioniert eine Maus gut. Jetzt kommen wir zu diesem Teil unseres Bildes, wo es der Rand unseres Berges ist. Auch hier können Sie Ihre kreative Freiheit nutzen und dann einfach Ihre eigenen kleinen zackigen Kanten hier kreieren , um es so natürlich wie möglich aussehen zu lassen, dass es sich um eine schwimmende Insel handelt. Mach dir keine Sorgen, dass die Farben ausgeschaltet sind. Ich bin mir dessen völlig bewusst. Das werden wir sehr bald beheben. Gehen wir zurück auf unsere andere Seite. Wenn Sie im Stiftwerkzeug sind und die Leertaste gedrückt halten, kommt diese Hand nach oben und dann können Sie sich einfach um das Bild ziehen. Ich werde nur ein paar gezackte Linien hier erstellen. Machen Sie es ein bisschen natürlicher aussehen und passen Sie in Ihre kleine Klippe Gesicht da drin, sehr schön. Das sieht schön aus. Lassen Sie uns diesen unteren Bereich hier loswerden. Normalerweise gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie ein Maleimerwerkzeug verwenden können , oder Sie können einfach Ihren Pinsel verwenden. Wieder, malen Sie das einfach, loswerden. Wir werden dieses Gebiet hier nicht brauchen. Nehmen Sie sich einfach Zeit. Dies ist ein Teil des Prozesses, wo Sie wirklich wollen, um Ihre Zeit zu nehmen, weil gute saubere Kanten wirklich wird zu machen oder brechen Sie Ihre Verbundwerkstoff. Ich habe viele Leute gesehen, die Composites erstellen, wo die Kantenarbeit ein wenig schlampig ist. Sie verwenden ein Auswahlwerkzeug und die Kanten sind gezackt oder sie haben ein wenig weißen Halo um sie herum , weil sie nicht die richtigen Einstellungen auf ihrem Maleimer Werkzeug verwendet haben und es nimmt das Eintauchen heraus. Es lässt es nicht wie ein Unikat aussehen. Wir nehmen uns einfach Zeit, denn die Zeit zahlt sich aus. Gehen wir weiter und beenden das hier. Sehr nett. Lasst uns Z auf unserer Tastatur drücken und uns verkleinern. Das sieht gut aus. Ich mag, wie das vermaskiert wurde. Sehr nett. Als nächstes schalten wir unsere Grasschicht ein, stellen Sie sicher, dass wir auf unserer Grasschicht sind, und lassen Sie uns eine Maske darauf machen. Sehr nett. Wir werden hier nur kreativ werden. Was ich tun werde, ist auf das Original zu gehen. Ich möchte das noch ein bisschen mehr komprimieren. Lassen Sie uns die Kontrolle oder den Befehl T tun, um unser Transformationswerkzeug zu erhalten, und halten Sie uns Shift gedrückt und lassen Sie uns das ein wenig mehr komprimieren. Sehr nett. Drücken Sie einfach die Eingabetaste, um diese Änderungen zu übernehmen, und ziehen Sie es dann ungefähr an den Ort, an dem wir das haben wollen. Ich denke da irgendwo nach. wir sicher, dass wir auf unserer Maskenebene sind. Mit unserem Pinselwerkzeug können wir reinkommen und beginnen, einige Formen zu erstellen. Lassen Sie mich einfach einen grundlegenden Umriss bekommen, und vergessen Sie nicht, da wir in Schwarz malen, können wir das alles später mit Weiß malen. Wenn es um dieses Zeug geht, wird es messier, bevor es sauberer wird. Ich möchte vielleicht, dass das hier an den Rand kommt. Sehr nett. Dann hier wird es dort sein. Ich möchte, dass es hier eine kleine Kurve hat, weil wir implizieren, dass dies die Spitze dieser kleinen schwimmenden Insel ist , die wir geschaffen haben. Sie wollen sicherstellen, dass es hoch genug auf unserem Bild kommt. Sie können den Layer jederzeit ein- und ausschalten, um zu sehen, wie nah Sie sind. Was ich tun werde, ist, dass ich eigentlich alles andere klären werde, den Himmel und das zusätzliche Gras, nur um zu sehen, was wir gerade haben. Ich werde nur schnell auf den Punkt schneiden , an dem ich alles schwarz machen werde. Bis zu dem Punkt, wo ich den Himmel und alles ausgelöscht haben und wir werden gleich zurück sein. Da haben wir es. Ich habe den ganzen Himmel und das extra bisschen Gras, das wir hatten, gelöscht. Jetzt haben wir ein bisschen mehr von einer einfachen Sache, mit der wir hier arbeiten können. Wieder, wir sind immer noch auf der Maskenebene, ich habe nichts anderes getan. Ich habe nur ein bisschen rausgezoomt. Nun, lassen Sie uns „B“ auf unserem Pinsel treffen und lassen Sie uns diese Kante ein wenig weiter verfeinern. Wir können später wieder kommen und einige Änderungen vornehmen, aber ich möchte nur eine ziemlich gute Basis haben, mit der ich arbeiten kann. Sehr nett. Ich glaube, ich bin vorerst glücklich damit. Wir können immer noch hier reingehen, „Control/Command T“ drücken und das noch weiter komprimieren, wenn wir möchten, was ich tun könnte und das ein wenig hochziehen könnte. Da gehen wir. Auch hier kannst du wirklich herumspielen. Ein wichtiger Grund, warum wir unsere Bilder als eingebettet platzieren, wie wir es im vorherigen Video getan haben, ist, weil sie zu intelligenten Objekten werden. Wir können diese Größe so viel ändern, wie wir möchten, und es wird nie seine Qualität verlieren. Es macht definitiv die Dateigröße viel größer, wenn Sie damit arbeiten, aber es lohnt sich auf lange Sicht, weil Sie den ganzen Weg bis zum Anfang aller Änderungen zurückgehen können , die Sie vorgenommen haben. Sie können Filter auch auf intelligente Weise anwenden, aber wir werden sehr bald darauf kommen. Jetzt gehen wir zu unserer Kabinenschicht, und wir wollen das auch verschleiern. Jetzt möchte ich diese kleine Zaunsteinmauer behalten, die sie vor sich hat. Gehen wir weiter und machen das. Stellen Sie sicher, dass wir auf der Maskenschicht unserer Kabine sind. Ich gehe mit unserer Bürste rein. Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, erhalten Sie eine gerade Kante auf dem Pinsel. Das ist ein wirklich guter Tipp zu wissen, ob Sie etwas mit einer sehr geraden Kante maskieren wollen . Sehr nett. Ich werde diese Steine nur sehr locker ummaskieren , weil das gerade nicht so wichtig ist. Aber ich will diese Steinmauer hier behalten. Halten wir die Umschalttaste gedrückt, lassen Sie uns die gerade Linie bekommen. Du siehst das jetzt als einen kleinen Winkel, also kannst du später wieder reinkommen und dann diese Kante verfeinern. Wieder, wenn Sie irgendwohin gehen, drücken Sie „X“ auf der Tastatur, gehen Sie zurück zur weißen Farbe und Sie können das wieder malen. Dann drücken Sie wieder „X“, springen Sie direkt zurück in die schwarze Farbe. Lassen Sie mich voran gehen und diesen Vorteil hier machen. Sehr nett. Ich habe da ein bisschen zu viel vom Dach. Wir wollen das zurück. Dann gehen wir weiter zur Oberseite des Daches. Wie Sie sehen, ist es sehr einfach, Dinge auszublenden. Manchmal macht es besser, über den Rand zu gehen. Denn wenn Sie am Ende ein wenig von einem weißen Rand wie hier haben , mache ich es absichtlich, wird es nicht in Ihrer endgültigen Bearbeitung aussehen. Du willst wirklich nah an deinen Rändern kommen und immer so leicht rüber zu gehen ist nicht das Ende der Welt. Sehr nett. Lassen Sie mich voran, machen Sie den Pinsel groß und ich werde diesen Himmel wegmalen , der mit diesem Bild kam, sowie andere Teile des Hintergrunds. Gehen wir weiter und machen das. Ich werde dieses Mal nicht kürzen. Aber ich hoffe, dass Sie auch mitverfolgen alles vermaskieren, was Sie brauchen. Wieder, wenn es dich ein bisschen länger dauert, ist das völlig in Ordnung. Pausieren Sie einfach das Video, maskieren Sie jeden einzelnen Abschnitt und dann, wenn Sie bereit sind, können Sie zurückkommen und dann können wir gemeinsam weitermachen. Es ist kein Problem. Ich erinnere mich, als ich anfing, es dauerte eine lange Zeit, um Bilder zu maskieren, weil ich nicht genau das Gefühl hatte, wo ich meine Kanten setzen sollte. Vor allem, wenn Sie ein Zeichentablett verwenden, verschiedene Mengen an Druck zu kennen kann es ein wenig schwierig sein,verschiedene Mengen an Druck zu kennenund die gesamte Hand-Augen-Koordination zu haben , aber wir sind mit unserem kleinen Kabinenbild fertig. Jetzt, wo ich es mir ansehe, ist es ein bisschen zu groß. Also lassen Sie uns Control oder Command T tun und ändern Sie dies ein wenig mehr. Wir können das ein bisschen runterziehen, so etwas. Ich bin damit zufrieden. Wir haben die Platzierung auch erledigt. Jetzt gehen wir zu unseren Mond- und Himmelsschichten. Ich möchte diese in dieses Bild setzen und den ganzen Himmel ersetzen , den wir hier haben. Was werden wir tun? Lassen Sie uns jetzt alle diese Ebenen ausblenden. Wir wollen nur unsere Vista-Ebene zeigen, und wir werden unsere Himmelsebene ziehen, um unter der Aussicht zu sein. Das werden wir tun. Jetzt auf unserer Vista Ebene, werden wir sehen, wie gut von einem Job unsere Auto Select-Werkzeuge tun können. Wenn Sie auf Ihrer Tastatur „W“ drücken, kann es standardmäßig zu Ihrem Objektauswahlwerkzeug gehen, aber wenn Sie es hier gedrückt halten, haben wir eine schnelle Auswahl und Zauberstab. Lassen Sie mich in das Schnellauswahlwerkzeug gehen. Sie können einfach im gesamten Bereich für den Himmel malen und zeichnen. Hoffentlich ist Photoshop schlau genug, um zu erkennen, wo die Kanten sind. Jetzt sehen wir hier, es hat es nicht genau bekommen. Lassen Sie uns einfach „Z“ auf unserer Tastatur drücken, wir können hineinzoomen. Wenn Sie zu W zurückkehren, gelangen Sie wieder in Ihr Schnellauswahlwerkzeug. Wenn Sie Alt gedrückt halten, sehen Sie, dass das Plus zu einem Minus wird. Lassen Sie mich es hier setzen, vielleicht können Sie es besser sehen. In der Mitte des Symbols befindet sich ein Plus. Wenn Sie Alt gedrückt halten, geht es in ein Minus, und das bedeutet, dass es von der Auswahl subtrahiert wird, die Sie haben. Ich möchte diesen Berg abziehen und meinen Vorsprung dazu bringen, ein bisschen schöner zu sein. Sehr nett. Dann werde ich das einfach wirklich schnell durchgehen und alles hinzufügen und subtrahieren, was ich muss, um das ein bisschen besser aussehen zu lassen, eine bessere Auswahl zu haben. Wie ich schon sagte, es lohnt sich, Ihre Zeit zu verbringen, um diese kleinen Details zu machen , weil Sie diesen anderen Himmel nicht in Ihrem Hintergrund wollen, besonders wenn Ihr Zweck es ist, ihn nicht dort zu haben. Wir verfeinern hier unseren Vorsprung. Ich möchte auf jeden Fall die hervorgehobenen Teile unseres Bildes behalten, der Berge eigentlich, weil Beleuchtung super wichtig ist. Das sieht so aus, als hätte es gute Arbeit geleistet. Lassen Sie uns „Z“ auf unserer Tastatur drücken. Lassen Sie uns verkleinern. Dann werden wir „Control Shift I“ drücken um unser Bild zu invertieren und dann werden wir das „Maskenwerkzeug“ treffen. Wie Sie sehen, ist unser Himmel auf magische Weise verschwunden. Nun, was wir tun werden, ist, dass wir die Schicht des Himmels einschalten , die darunter ist. Sieh dir das an, wir haben einen neuen Himmel mit unserem Bild. Stellen Sie sicher, dass Sie sich jetzt auf der Himmelsebene befinden und lassen Sie uns „Control“ oder „Command T“ drücken und wir werden die Größe ändern. Wir werden Shift nicht gedrückt halten, um es zu dehnen. Das wollen wir nicht tun. Wir werden es nur ziehen, um die Breite unseres Bildes zu passen. Jetzt können wir das immer so leicht nach oben ziehen , wo Sie das Gefühl haben, dass es gut aussehen wird. Was ich tatsächlich tun könnte, ist, dass ich das Bild so leicht vertikal komprimieren könnte, einfach so. Dann, wenn Sie „Enter“ drücken, gehen wir. Wir haben einen neuen Himmel zu unserem Image. Sehr nett. Jetzt wollen wir unseren Mond bekommen, der sich auf der obersten Schicht befindet. Wir wollen das nach unten ziehen, um über unserer Himmelsebene zu sein Wenn wir also „V“ drücken, dann kommst du in dieses Bewegungstool und du kannst die Dinge einfach frei bewegen. Wir müssen das Transformationswerkzeug jetzt nicht ausführen. Mal sehen, ob ein Mischmodus den Job erledigen kann. Jetzt in der Regel Bildschirm kann hier eine wirklich gute Arbeit zu tun. Lighten kann auch einen guten Job machen. Lassen Sie uns Bildschirm für jetzt tun, aber auf der Mondschicht, lassen Sie uns eine Helligkeitskontrast Ebene erstellen. Stellen Sie sicher, dass wir es abschneiden. Wenn Sie nicht möchten, dass die Registerkarte Eigenschaften hier ist, würde ich empfehlen, dass Sie darauf klicken, um dort auf der Seite zu sein. Lassen Sie uns wieder in unseren Helligkeitskontrast gehen und dann können wir die Helligkeit und den Kontrast hier anpassen. Ich werde die Helligkeit ein wenig nach oben ziehen, den Kontrast auch hoch sein und dafür werde ich in eine Kurvenschicht gehen. Ich möchte die Schwarzen des Bildes dunkler machen. Da gehen wir. Das ist alles, was wir tun mussten, und jetzt ist unser Mond perfekt maskiert und wir können es dort haben, wo wir wollen. Lasst uns jetzt wieder in diesen anderen Schichten einschalten, denn jetzt können wir unseren Mond dort platzieren, wo wir denken, dass er am besten aussehen würde. Wieder haben wir das Licht, das von links kommt. Auch hier macht es Sinn, dass das Licht von der linken Seite des Mondes reflektiert wird. Gehen wir weiter und lassen das hier drüben sein. Sehr nett. Jetzt noch eine Sache, die ich mir dieses Bild jetzt anschaue, denke ich, dass ich ändern möchte, ist die Rotation unseres Hauses. Wie wir sehen, trifft das Licht das Haus von der rechten Seite, aber es muss es von links treffen. Gehen wir zu unserer Kabinenschicht und dann gehen wir einfach zu bearbeiten, transformieren und dann horizontal zu drehen, und unser Bild wurde horizontal gespiegelt. Jetzt können wir das einfach reorganisieren, das immer so leicht neu anordnen und das wird viel mehr Sinn für das Bild machen. Vielleicht möchten Sie das etwas zentrierter mitgestalten. Sehr nett. Perfekt. Im nächsten Video werden wir anfangen, all diese verschiedenen Stücke zusammenzubringen. Wir werden anfangen, etwas Farbkorrektur über unser Bild zu tun , um zu beginnen, diese Bilder zusammen zu mischen und wirklich machen es wie ein Bild aussehen, um loszuwerden dieser verschiedenen lila Dunst, diese andere Farbe, die wir haben. Wir haben etwas Rosa, wir haben etwas Lila, wir haben etwas Gelb, Orange. Wir wollen, dass all dies ein Farbraum ist. Wir wollen, dass all diese Schattierung und Beleuchtung eins sind. Gehen wir in das nächste Video und lassen Sie uns mit etwas Farbkorrektur fortfahren. 5. Farbkorrektur: Unser Bild wurde zusammengesetzt. Es sieht jetzt nicht zu gut aus, ist, dass die Farben wirklich aus. Es sieht sehr Photoshopped aus. Fangen wir damit an, das zu reparieren. Nun, wenn es um die Farbkorrektur geht, neige ich dazu, meinen Weg von hinten nach vorne zu arbeiten. Das heißt, ich mache zuerst alles im Hintergrund und dann befasse ich mich mit meinem Hauptbild. Lassen Sie uns zunächst alle diese anderen Layer ausschalten. Ich möchte sicherstellen, dass wir unsere Sichtschicht, unsere Himmels- und Mondschichten aktiv haben. Das ist es, was wir haben wollen. Ich werde den Himmel, den Mond und die Anpassungen, die ich am Mond vorgenommen habe, zu einem zusammenfassen, und wir werden „Control“ oder „Command G“ auf unserer Tastatur drücken, um sie zusammenzufassen, und lassen Sie uns das als SKY umbenennen. Das ist unsere Himmelsebene, und dann haben wir unsere Vista-Ebene. Wir können auch „Control“ oder „Command G“ auf dieser Ebene tun und wir werden nur diese VISTA nennen. Sehr nett. Wir können die Schicht schließen. Ich möchte hier, auf der Himmelsebene, wollen wir genau herausfinden, welche Farben wir für unseren Himmel wollen. Ich bin ziemlich glücklich damit, aber ich möchte ein paar Anpassungen vornehmen. Gehen wir weiter, um in Helligkeit/Kontrast zu gehen, stellen Sie sicher, dass wir das auf die Ebene unten anwenden und das wird es auf den gesamten Ordner anwenden. Ich möchte die Helligkeit immer so leicht senken, und unter dem Farbton/Sättigung möchte ich die Farben ein wenig ändern. Ich möchte es etwas näher an die Cyan Art von Blau bringen. Sehr schön, und ich könnte mit dieser Sättigung ein wenig herumspielen, bringen Sie das immer so leicht und die Leichtigkeit, die wir ein wenig hinlegen können. Wenn wir über das Vorher und Nachher sprechen, ist es eine sehr subtile Veränderung, aber ich denke, ich mag die Veränderung, die passiert. Jetzt wollen wir diese Aussicht mit diesem Himmel abgleichen. Dies ist eine sehr blaue, dunkle Art von Himmel, und wir wollen das mit unserem Bild abgleichen. Zunächst einmal ist das Nacht und dieses ganze Bild muss dunkler sein. Lassen Sie uns unsere Helligkeit und unseren Kontrast öffnen, und wir werden das auf unsere Sicht hinabschneiden und wir werden die Helligkeit davon senken. Sehr nett. Dann lass uns unsere Farbton/Sättigung machen. Klicke das auch runter. Dieses Mal werden wir nur unsere Sättigung machen. Denn wenn es Nacht ist, geht die Sättigung von allem sehr stark nach unten. Wir werden die Sättigung nach unten bringen, wir werden die Leichtigkeit sehr wenig nach oben bringen weil ich für dieses kleine bisschen eines verblassten Blicks in unserem Bild gehe, und der kleine Trick, den ich gerne benutze, ist, dass ich füllen Sie eine Ebene mit einer bestimmten Farbe. Lasst uns das abschneiden. Wenn Sie „Alt“ auf einer Ebene gedrückt halten, wird dieses kleine Symbol angezeigt, wenn Sie mit dem Mauszeiger zwischen zwei Ebenen bewegen. Alles, was Sie tun müssen, ist klicken, und jetzt wird diese Ebene unten abgeschnitten. Wenn ich mit einem Pinsel malen würde, wird es nur auf diese Schicht malen. Das ist genau das, was wir wollen. Was wir tun möchten, ist, dass wir unser Paint Bucket Tool haben, so dass Sie „G“ auf Ihrer Tastatur drücken können. Es wird das Paint Eimer Tool aufrufen und ich werde eine der Farben unseres Himmels probieren, und wir werden das auf unseren Vordergrund anwenden, auf unsere Ansicht hier. Wir werden den Mischmodus ändern. Es hängt von Ihrem Bild ab. Vielleicht möchten Sie damit herumspielen, aber Sie können alles aus Licht auf unserem Bildschirm tun. Offensichtlich würden Sie die Deckkraft auf Farbe ausweichen, um zu überlagern, weiches Licht. Ich persönlich fühle mehr von dem weichen Licht für dieses Bild, aber ich werde auch die Deckkraft nach unten ziehen. Lassen Sie mich das runterziehen. Sehr nett. Jetzt haben wir ein wenig von diesem Purpur vom Himmel in unserem Bild, vielleicht sogar ein bisschen oben. Gehen wir zu etwa 30 Prozent. Da gehen wir. Jetzt haben wir das Lila des Himmels in unserem Bild. Sehr nett. Gehen wir weiter und fangen wir an, dies auf das ganze Bild anzuwenden. Jetzt eine kleine Sache, die ich gerne tun, ist auf der Ebene ganz oben, ich gehe voran und mit einem Pinsel, es ist das „B“ auf Ihrer Tastatur. Ich werde das groß machen, und ich werde nur ein großes Farbfeld dieser Farbe malen. Es wird eine Musterfarbe sein, aus der ich auswählen kann. Sie können das umbenennen und einfach dieses Purple Sample aufrufen. Wenn ich jemals diese genaue Farbe ausprobieren muss, die ich für diese Ebene verwendet habe, kann ich darauf zurückkommen, weil wir sagen, ich arbeite an einer anderen Ebene, und ich habe versucht, eine andere Farbe zu probieren, und es wird nicht genau die gleiche Farbe haben. Siehst du, ich habe gerade eine andere Farbe gesampelt, und jetzt, wenn ich das malen würde, ist das eine völlig andere Farbe. Wir haben diese eine Probe, damit ich immer wieder zurückgehen und die gleiche Farbe haben kann. Lassen Sie uns den Sample-Layer ausschalten und schauen wir uns nun unsere Berg- und Gras-Layer an. Ich möchte diese beiden Schichten wirklich zusammenbringen. Zuerst werde ich mich mit der Bergschicht beschäftigen. Es wird ein sehr ähnlicher Prozess sein. Ich muss die Helligkeit hierbei senken. Wir werden Helligkeit/Kontrast machen. Lassen Sie uns das den ganzen Weg runter bringen , auf etwa minus 80 , und für dieses hier werde ich den Kontrast tatsächlich ein wenig auf etwa 27. Lassen Sie uns nun wieder auf Farbton/Sättigungsschicht ziehen, und wir werden das wirklich fast vollständig entsättigen wollen. Ich werde zu etwa minus 82 gehen. Ich werde die Farbe wieder in mir hinzufügen und dann können wir die Leichtigkeit ein wenig nach unten ziehen. Sehr nett. Ich werde das Gleiche tun, was ich vorher getan habe. Ich werde eine Ebene zuschneiden, und mit meinem Paint Eimer Tool werde ich die scharfe Farbe malen, die wir vorher hatten. Dann werde ich wieder sehen, welcher Mischmodus gut aussieht. Ich mag, wie Overlay für diesen aussieht. Ich werde dieses Mal Overlay wählen. Wieder werde ich die Deckkraft senken, und ich werde sehen, was gut aussieht, was am besten mit unserem Image übereinstimmt. Etwas rund 40 Prozent sieht gut aus. Auch hier können Sie „Z“ auf Ihrer Tastatur drücken oder auf das „Zoom-Tool“ klicken , um zu verkleinern und einen Blick zu werfen. Das sieht sehr schön aus. Ich schaue auf Schattierung und alles, um dies sehr bald, mach dir keine Sorgen. Aber jetzt lassen Sie uns mit unserem Gras umgehen. Auch hier sehr ähnlicher Prozess. Wir gehen und fügen eine Helligkeit/Kontrastebene darüber hinzu, clippen Sie es herunter. Wieder werden wir das sehr verdunkeln. Wir werden eine Farbton/Sättigungsschicht hinzufügen, das entsättigen. Wir wollen immer noch, dass es ein bisschen Grün gibt, aber wir könnten den Farbton tatsächlich ändern, um mehr wie ein Gelb zu sein. Bringen wir das näher an die gelbe Seite. Ich kann ihm einen Hauch von Leichtigkeit verleihen. Ja, das gefällt mir. Das sieht gut aus und wir dürfen unsere violette Schicht nicht vergessen. Beschneiden Sie erneut eine Ebene darüber. Verwenden Sie Ihr Paint Eimer Tool von „G“ und füllen Sie das aus, und wir werden dieses Mal einen weichen Lichtmischmodus durchführen. Wenn wir dann hineinzoomen, können wir vorher und nachher sehen , es fügt etwas Grün hinzu, aber ich werde die Sättigung davon auf etwa 57. Wenn wir uns das Vor- und Nachher dieser Bearbeitungen auf dem Rasen ansehen, ist das die Bearbeitung und dann des Berges, das ist die Veränderung, die wir vorgenommen haben, also das wirklich in dieses Bild zu mischen. Aber wir sind noch nicht fertig, wir haben noch unsere Kabine zu erledigen. Gehen wir weiter und zoomen wir in unsere Kabine und es wird genau der gleiche Prozess sein. Lassen Sie uns gehen und machen Sie eine Helligkeit/Kontrastebene. Klicke das nach unten, bringe die Helligkeit auf etwa minus 115. Das scheint ein gutes Niveau zu sein. Ich werde eine Farbton/Sättigungsschicht machen. Bringen Sie das nicht zu sehr für die Sättigung herunter , denn ich mag die Rötung in diesem Gebäude. Sehr schön, und ich werde die Unterschrift lila mit unserem Bucket-Tool hinzufügen. Ich werde den Mischmodus dieses nach unten ändern, ich werde Overlay auf diesem haben und die Deckkraft auf etwa 53 Prozent ändern. Wenn wir verkleinern, schauen Sie sich das an, das ist viel besser, wenn wir uns das Vorher und Nachher in der Kabine ansehen, haben wir wirklich viel getan, nur um diese Mischung in ein bisschen mehr zu haben. Dort haben wir die Grundfarbkorrektur für dieses Bild. Im nächsten Video werden wir einige Spezialeffekte zu diesem und einigen Details hinzufügen. Wir werden ein paar Bäume hinzufügen, einige Wolken, einige Vögel, einige Reben kommen hier runter, sowie einige Schattierungen und Highlights auf unser Bild, um dies ein bisschen besser aussehen zu lassen, weil die Farbkorrektur eine Menge bringen es zusammen, es ist immer noch sehr viel voneinander getrennt. Du siehst immer noch all das Zeug ist sehr Ort suchen. Wir wollen das nicht, und in diesem nächsten Schritt werden wir es reparieren. Der nächste Schritt ist, wo das wirklich zusammenkommt und wirklich wie ein Bild aussieht. Lasst uns weitermachen und zum nächsten Video gehen. 6. Sondereffekte und Details: In Ordnung. Wir sind bereit, diesem Bild einige Details und Spezialeffekte hinzuzufügen. Ich möchte hier mit diesem Mittelteil beginnen, also lasst uns voran und zoomen. Wenn Sie Ihr Zoom-Tool noch nicht verwenden, drücken Sie einfach „Z“ auf Ihrer Tastatur und wir können hineinzoomen. Was ich tun werde, ist, dass ich all diese Ebenen einzeln gruppieren werde. Also werde ich alle Ebenen gruppieren, die ich für die Kabine habe, drücken Sie STRG, Befehl+G. Ich werde diese Kabine umbenennen. Sie können einfach klicken und halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf die andere Ebene und es wird alles auswählen, was dazwischen liegt. Also STRG oder Befehl+G, doppelklicken Sie darauf und benennen Sie es in GRASS um. Sehr nett. Dann haben wir hier unsere Bergschicht, die ich eigentlich nur in ISLAND umbenennen werde. Es ist einfacher, so zu verstehen. Ich werde das auch für diese anderen Schichten tun. Es ist also völlig in Ordnung, Ordner in Ordnern zu haben, wenn es bei der Organisation hilft. Ich weiß, das ist es, was mir hilft, also fühlen Sie sich frei, das zu tun. Wenn nicht, ist das völlig in Ordnung. Ich werde das auch für unseren SKY tun. So können wir jede Ebene einzeln ein- und ausschalten. Sehr nett. Fangen wir mit unserem Gras an, . Sehr nett. Ich möchte hier ein bisschen mehr Gras malen, ich möchte noch ein paar Details hinzufügen. Also gehen wir weiter und finden unsere Grasbürste, die genau hier ist. Wenn Sie dies nicht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es in den Kursmaterialien herunterladen und installieren. Alles, was Sie treffen, sind die drei Zeilen hier, klicken Sie auf „Pinsel importieren“ und wählen Sie einen Pinsel, den Sie importieren möchten. Mit diesem Pinsel machen wir das etwas kleiner. Auf diese Weise können Sie in verschiedenen Grashalmen malen. Nun, das ist nicht alles, was wir damit machen wollen. Lassen Sie uns Pinseleinstellungen machen. Wir werden voran gehen und einige dieser Formdynamiken ändern. Lassen Sie uns also Shape Dynamics überprüfen und gehen wir auf diese Ebene. Wir wollen, dass das ein Winkel-Jitter ist, während wir malen und wir wollen, dass jeder andere Winkel ist. Wir werden das bei etwa acht Prozent haben. Größe Jitter, lass uns das bei etwa 11 Prozent sein. das wird wirklich variieren sind Grashalme. Dann schauen wir uns eine Streuung an. Wir können die etwas zerstreuen. Siehst du, das sieht viel mehr wie legitimes Gras aus, was sehr schön ist. Mal sehen, wollen wir etwas anderes tun und wir brauchen keine Textur, wir brauchen es nicht zu bürsten, nur Farbdynamik. Schauen wir uns die Glättung an. Das tut nicht wirklich etwas für uns, also können wir es einfach lassen. Aber jetzt, wenn ich male, wenn ich es einfach tippe, wird es mehrere verschiedene Grassträhnen malen. Ich werde hier den ganzen Weg hineinzoomen. Drücken Sie „B“ auf Ihrer Tastatur, und wir können hier zu den Pinseleinstellungen zurückkehren. Machen Sie dies zu einem sehr kleinen, so etwas. Wir werden eine schöne grüne Farbe wählen, die wir oben auf unserem Gras hier sehen. Ich will nur anfangen, diese Grashalmen zu malen. Auch hier variieren die Größen und die Farben. Es ist gut, auch kleine Klumpen Gras zu haben. Da gehen wir. Wenn Sie dann verkleinern, werden Sie sehen, dass wir ein wenig mehr Details hinzufügen, was fantastisch ist. Jetzt wollen wir diesen Rand hier nicht haben, den wir vom Hintergrund sehen. Alles, was Sie tun, ist, dass der Pinsel wirklich klein ist und Sie malen, bis Sie diese Kanten nicht wirklich sehen. Die nehmen definitiv ein paar Pässe darüber. Aber Sie nehmen sich einfach Zeit, bauen die Schichten des Grases auf. Sie werden sehen, dass es wirklich gut funktionieren wird. Wieder, wir machen bisher nur eine Seite davon. Wir müssen immer noch die andere Seite tun. Wir werden definitiv dorthin kommen, also hängen Sie einfach da rein. Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie pausieren müssen, während Sie dies tun, fühlen Sie sich frei, es zu pausieren oder beobachten Sie dies immer und immer wieder , um sicherzustellen, dass Sie die Technik richtig machen. Jetzt lassen Sie uns ein anderes helleres Grün hier drinnen bekommen. Hier drin sind ein paar größere Grasstücke. Wenn wir jetzt verkleinern, wird das ein bisschen natürlicher aussehen, was genau das ist, was wir haben wollen. Auch hier wird dies immer so verkleinert. Es ist auf einem Telefonbildschirm, es wird noch kleiner sein. Das Detail spielt keine Rolle, aber wir wollen nicht, dass es diese flache Kante ist, die nicht natürlich aussieht. Gehen wir weiter und machen diese Seite jetzt. Stellen Sie sicher, dass wir „B“ und unsere Tastatur hier drücken. Dann fangen wir an, hier all das Gras zu malen. Sie können gedrückt halten und ziehen, wenn Sie möchten. Aber ich neige dazu, einfach zu klicken und ein wenig zu ziehen, um kleine verschiedene Klumpen gehen hier zu bekommen. Es hat ein paar verschiedene Farben, verschiedene Grasgrößen gehen hier rein. Dann nehmen Sie sich wirklich wieder Zeit, wie ich schon sagte, bauen Sie die Schichten auf, um zu versuchen und loszuwerden, die Kante, die wir hier im Hintergrund haben , so weit wie möglich. Lassen Sie uns hier eine schöne dunkle Farbe bekommen. Dunkelgrün Da gehen wir. Das muss auf keinen Fall perfekt sein. Je weniger perfekt du es machst, desto besser wird es sein. Sie keine Angst vor Unvollkommenheit und haben Sie keine Angst mehrere Male verschiedene Farben zu wählen, wie mischen Sie es zusammen. Wir werden bereit sein, hier in nur einer Sekunde rauszuzoomen. Sehr nett. Lassen Sie uns verkleinern. Jetzt sehen wir das Gras auf der linken Seite, ich habe es tatsächlich ein bisschen größer als das links gemacht . Nun, das ist nicht so schlimm. Wir können das jederzeit anpassen und zurückbringen. Lassen Sie uns voran und wir können „E“ auf unserer Tastatur drücken , um Radiergummi Werkzeug zu bekommen, und wir können den gleichen Pinsel wie ein Radiergummi verwenden. Sie können hineingehen und einige der Dinge löschen, die wir nicht unbedingt wollen. Als ob wir etwas davon ein bisschen zu groß machen. Ich werde es einfach ein wenig löschen, einige davon. Es ist gut, zwischen dem Pinsel und dem Radiergummi zu wechseln, während Sie zwischen diesen mischen. Sehr nett. Das sieht gut aus. Aber jetzt will ich auch ein bisschen Gras vor dieser Ziegelmauer hier haben. Lass uns oben auf die Kabine gehen, lass uns eine neue machen. Wir werden hier etwas von dieser Farbe probieren. Wir werden nur etwas Gras davor malen , nur um diese Hütte ein bisschen mehr in die Umgebung zu bringen. Stellen wir sicher, dass wir auch einige dieser wirklich hellen Grasstücke bekommen. Wieder, ein bisschen geht einen langen Weg, so dass Sie nicht mit diesem Gras Zeug über Bord gehen wollen . Ich werde nur ein bisschen davon machen. Ich könnte sogar etwas davon löschen. Wenn wir rauszoomen, ja, das ist etwas besser eingebunden. Jetzt wollen wir auch etwas Gras hinzufügen, das hier runtergeht, sowie einige Reben. Wieder werden wir eine weitere Schicht auf der Grasschicht machen. Wir haben das, lasst uns das ablehnen. Lass uns Gras FX machen und dann machen wir oben. Es ist ein Gras, das oben sitzt. Das wird Graseffekte auf Stein sein, also wissen wir, dass dies der Graph ist, der auf dem Stein ist und das wird das Gras FX sein, da gehen wir, Rand. Das wird hier dieser Vorteil sein. Jetzt wieder werden wir zoomen und „B“ drücken. Wir werden unsere Bürste benutzen. Probieren Sie das Grün. Ich werde dafür einen ziemlich großen Pinsel verwenden. Wir wollen nur das Gras mitbringen und hier nur ein bisschen über den Rand gehen. Jetzt werde ich versuchen, den ganzen Rand auf einmal zu machen. Lassen Sie mich ein wenig hinauszoomen. Manchmal hilft es, beim Verkleinern zu bearbeiten, da Sie das ganze Bild ein wenig besser sehen können. Lassen Sie mich hier ein gutes Grün bekommen und ich werde auch einige Reben hinzufügen. Es ist auch ein weiterer Pinsel, den ich für euch zum Herunterladen und Verwenden einschließen werde , weil das wird, um das sieht wirklich, wirklich cool. Wir fügen hier noch mehr Gras hinzu. Es hat ein paar hervorgehobene Stücke in. Ich schätze, das sieht gerade nicht zu gut aus, oder? Gehen wir weiter mit unserem Radiergummi Grasklinge. Lass uns weitermachen und etwas davon löschen. Da gehen wir. Wir machen einige von ihnen ein bisschen weich. Auch wenn Sie nicht glücklich sind, sagen Sie STRG, Befehl+Z. Dann beheben Sie etwas davon. Ich werde die Deckkraft hierbei ein wenig senken. Dann, was ich eigentlich tun werde, ist auf der Ebene darunter, ich werde einen Pinsel bekommen, der weich ist und ich werde nur ein wenig hineinzoomen. Ich werde mir hier ein schönes Grün aussuchen. Bei einer sehr niedrigen Deckkraft gehen wir auf etwa acht Prozent zurück. Es wird ein bisschen grün auf den Felsen dort malen. Wir können auch die Deckkraft davon niederlegen. Dies wird ein bisschen wie ein mooser Look zu diesem Abschnitt hinzufügen , der über den Rand geht. Sehr nett. Nun, was ich tun möchte, ist, dass ich dieser ganzen Sache einige Kantenlichter und Schatten hinzufügen möchte. Nun, was ich tun werde, ist, dass ich die Insel bis zur obersten Ebene auswählen werde , Steuerbefehl G drücken, und ich werde diese Insel Whole umbenennen. Da gehen wir. Ich mache eine Ebene darüber und schneide sie ab. Als nächstes nehmen wir unseren Pinsel und stellen sicher, dass es eine ziemlich weiche Bürste ist. Ich werde die Härte dieser etwa 20 Prozent wäre schön. Was wir tun werden, ist eine höhere Deckkraft, wir gehen zu 100 Prozent. Wir werden das Highlight eines Berges im Rücken probieren. Es ist fast weiß, nicht ganz. Ich möchte es vielleicht etwas nahe dran bringen. Aber wenn wir jetzt malen, haben wir ein wenig Highlight, das wir auf unser Bild malen können. Wir fangen an und kriegen den Vorteil hier. Wir werden die Deckkraft davon abdrehen, also mach dir keine Sorgen darüber, dass es gerade ein bisschen zu hart aussieht. Vorerst wollen wir nur einige Highlights in unser Bild bringen. Nehmen Sie sich Zeit. Es sind diese Schatten und Highlights, die Sie hinzufügen, die Ihr Bild wirklich gut aussehen lassen. Es sieht gut aus. Da wir dies auf alles anwenden, kann es es auch individuell auf die Grashalmen auftragen. Wir werden ein bisschen davon in unser Gras geben. Lassen Sie mich die Bürste auch etwas kleiner machen. Wieder, ich male hier zu viel, also werde ich mit meinem Radiergummi gehen, aber sie werden drei auf den Radiergummi übergeben und das sehr schön beheben. Ich habe ein wenig über den Rand rutschen über die Oberseite und dann ein wenig wird verpflichtet, von der anderen Seite zu rutschen. Berühren Sie hier die Spitzen des Grases. Sehr nett. Wenn wir verkleinern, sehen Sie, wir haben ein bisschen mehr von einem Kantenlicht und ich möchte vielleicht ein bisschen mehr auf dieser Seite hinzufügen . Sehr nett. Es sieht also ein wenig auf der höheren Seite aus, aber lasst uns die Deckkraft davon senken. Brauchen Sie keine Art von Mischung zu tun. Wir werden die Deckkraft auf etwa 46 Prozent senken und das sieht ziemlich gut aus. Sehr nett. Ich werde hier eine weitere Ebene von Highlights hinzufügen. Wieder die gleiche Farbe, aber dieses Mal werde ich nur die Deckkraft nach unten bei etwa 18 Prozent haben. Siehst du, wir malen so. Aber ich werde das Schwierigste auf Null setzen. Ich möchte, dass dies ein sehr weicher Pinsel ist. Ich könnte sogar die Deckkraft auf etwa 10, 11 Prozent senken. Jetzt werde ich wieder hineinzoomen und einige weitere Highlights zu bestimmten Teilen unseres Bildes hinzufügen. Ich möchte diese ganze Front durchqueren, sowie die Seite unserer schwimmenden Insel hier. Wenn wir mit unserem Zoomwerkzeug verkleinern und es ein- und ausschalten, sehen Sie, dass wir unserem Bild nur ein wenig mehr Tiefe hinzufügen. Sehr nett. Lassen Sie uns jetzt ein paar Schatten hinzufügen, oder? Im selben Ordner hier werden wir eine neue Ebene hinzufügen, sie abschneiden, und auf unserem Pinselwerkzeug werden wir es einfach in Schwarz verwandeln. Das ist alles, was wir tun werden. Wir werden die Deckkraft sehr niedrig halten, und wir werden nur anfangen, in einigen der Schatten hier zu malen. Sehr einfach, einfach. Jetzt zoomen wir ein wenig auf unsere Kabine. Ich werde den Pinsel kleiner machen. Jetzt werde ich diese Seite der Kabine in etwas mehr Dunkelheit bringen , weil die Sonne auf dieser Seite überragt und rüber ist. Wir wollen sicherstellen, dass wir das Licht unserer Umwelt in unserem Bild passen. Sehr nett. Ich werde einige Lichter in den Fenstern dieser Kabine hinzufügen. Sieh dir das an. Nur mit ein wenig Schattierung und Highlights auf diesem, das ist, dass das viel besser aussehen. Ich mag es wirklich, wie das aussieht. Lasst uns weitermachen. Ich möchte mich hier auf diesen mittleren Bereich konzentrieren. Ich möchte hier einige Highlights zu unseren Fenstern hinzufügen. Ich werde weiter auf der Insel ganze Ordner arbeiten, um eine weitere neue Ebene zu erstellen. Lassen Sie es uns abschneiden, und was wir tun werden ist, lassen Sie uns hineinzoomen. Setzen Sie das Stift-Werkzeug, wir werden einfach in die Quadrate der Fenster zeichnen. Da gehen wir. Wenn Sie sich um einen dieser spezifischen Stifte bewegen möchten, halten Sie die Strg-Taste gedrückt, klicken Sie auf einen dieser Stifte, und Sie können sie dann unabhängig voneinander verschieben. Gehen wir weiter und machen das. Ich mache die beiden Fenster, die hier vorne sind. Wir werden ein bisschen Licht durchkommen, weil jemand zu Hause ist, jemand chillt, jemand entspannt sich. Lassen Sie mich das bewegen, sehr nett. Dann alles, was Sie tun, ist, dass Sie Steuerbefehl eingeben, und das entpuppt sich Pfad in eine Auswahl, die genau das ist, was wir wollen. Jetzt werden wir G auf unserer Tastatur drücken, um das Maleimer-Tool zu bekommen, und wir werden eine schöne Farbe für ein Licht wählen, das von innen kommt. Du willst damit nicht zu hell werden. Da gehen wir. Lassen Sie uns Steuerbefehl D wählen, und lassen Sie uns verkleinern. Das sieht aus wie eine ziemlich vernünftige Art von Farbe. Wenn Sie mit der Farbe nicht zufrieden sind, können Sie beim Verkleinern die Steuerung oder den Befehl U auf Ihrer Tastatur drücken. Es wird eine Farbtonsättigung hervorbringen, die nur die Farbe dieser Ebene beeinflussen wird. Siehst du, wenn ich um den Farbton ziehe, ändert es die Farbe, die in diesem Gebäude ist. Sie können auf das Wort doppelklicken, um es wieder auf Null zu bringen. Aber hier können Sie sich damit verwirren. Wenn Sie es heller oder dunkler machen möchten, können Sie es. Also könnte ich das ein bisschen runterbringen. Die Sättigung nach unten immer so leicht wie. Das ist ein tolles kleines Feature zu wissen, aber das sieht nicht gut genug aus, oder? Ich muss ein bisschen ein Leuchten von innen hinzufügen. Lassen Sie uns auf die Ebene unseres Lichts doppelklicken. Was wir in diesem Ebenenstil tun wollen, werden wir ein Auto leuchten wollen. Wenn Sie überprüfen, ob es bereits etwas getan hat, das nicht zu gut aussieht. Wir werden gehen und die Dinge ändern wollen. Also zuerst, die Farbe, die ich möchte, dass es eine sehr warme Farbe sein, nicht unbedingt weiß, aber so etwas. Ein warmes, hellgelb, lass uns gut schlagen. Lassen Sie uns die Ausbreitung von dort herausbringen, sowie die Reichweite. Wenn Sie nicht sehen, mit was Sie arbeiten, können Sie hier immer eine Sekunde lang richtig drücken und dann vergrößern, so dass Sie sehen, was Sie tun. Dann können Sie hier auf das äußere Glühen doppelklicken und es wird Sie direkt dorthin bringen, wo Sie waren. Lasst uns weitermachen und weiter damit herumspielen. Bringen wir die Ausbreitung heraus. Wir können die Größe mitbringen. Bringen Sie die Ausbreitung wieder rein. Siehst du, wir fangen an, das zu bekommen und das Leuchten aus dem Fenster zu kommen. Lassen Sie uns die Größe etwa 51 Pixel haben, und dann ist die Spread etwa 26 Prozent. Auch hier können Sie immer verkleinern und einen Blick darauf werfen, wie das aussieht. Lasst uns gut zuschlagen. Lassen Sie uns dann verkleinern, um zu sehen, wie das aussieht. Das sieht meiner Meinung nach ein bisschen zu viel aus. Auch hier können Sie auf das äußere Glühen klicken und Sie können die Deckkraft davon absetzen. Ich werde das den ganzen Weg hinlegen, lass es uns 15 Prozent versuchen. Ja, das sieht viel besser aus. Das ist fantastisch. Konzentrieren wir uns auf diesen mittleren Bereich. Ich möchte in ein paar Bäumen um das herum malen. Noch einmal, lassen Sie uns die obige Ebene machen, außer dieses Mal werden wir es nicht unten abschneiden. Als nächstes werden wir den Baumpinsel verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie das heruntergeladen haben und das ist genau das, was es sagt. Es ist ein Baum, du kannst einen Baum malen. Lassen Sie mich die Deckkraft davon aufstellen, damit Sie es tatsächlich sehen können. Sie klicken darauf und es malt in einem Baum. Lass uns das sehr klein machen. Wir werden in ein paar Bäumen malen, die das umhergehen. Sie können die Größe wieder variieren. Wieder, du würdest damit nur zu verrückt werden. Ich werde nur ein paar kleine Bäume hinzufügen. Sie können verkleinern, um zu sehen, wie das aussieht. Ja, das ist alles, was ich hinzufügen werde. Wieder kannst du reingehen und Teile davon löschen, die du nicht magst, was ich tun werde. Diese Schicht, ich werde diese Bäume nennen. Da gehen wir. Ich werde das gleiche Schatten-Highlight machen , was ich überall sonst getan habe, weil das nur Sinn macht, richtig? Lassen Sie uns eine Schicht darüber machen, schneiden Sie sie herunter, und lassen Sie uns unseren Pinsel holen, gehen Sie zu einem weichen Pinsel zurück. Holen Sie sich die Deckkraft auf etwa sieben Prozent, etwas sehr niedriges. Dann wollen wir diese Bergfarbe nochmal probieren. Dann, wenn Sie malen, werde ich ein wenig von den Highlights malen , die auch auf diese Bäume gehen. Weil wir wollen, dass dies etwas realistisch aussieht , obwohl wir in diesen Bäumen gemalt haben. Wenn Sie diese kleinen Stümpfe hier ein bisschen natürlicher aussehen lassen wollen, können Sie hineinzoomen, und dann würde ich gerne eine Maske erstellen. Dann mit einem Pinsel stellt sicher, dass die Deckkraft wieder oben ist. Es spielt keine Rolle, welche Bürste. Ich werde nur einen einfachen harten Pinsel verwenden. Wenn Sie schwarz malen, malen Sie einfach einen Teil des Stumpfes aus, als ob Gras um ihn herum wächst. Es wird wirklich von dieser harten Kante loswerden und fügt die Bäume ein wenig besser. So sieht das schon von dem kleinen Löschen des Baumstamms schon viel besser aus. Lasst uns das auch auf dieser anderen Seite machen. Super, das sieht ziemlich gut aus. Das gefällt mir. Dieser Mittelteil kommt wirklich, wirklich schön. Das nächste, was wir tun wollen, ist, dass wir einige Reben hinzufügen wollen , die die Größe dieser Insel hinuntergehen. Gehen wir rüber zu unseren IV Bürsten. Wir haben auch diese, also zögern Sie nicht, es herunterzuladen und wir werden hier eine neue Ebene erstellen. Wir werden heranzoomen. Sehr nett. Lassen Sie uns eine nette IV finden, die gut aussehen wird. Jetzt wird das viel zu groß sein, direkt vom Fledermaus. Wir suchen etwas in der Größe von 100 Pixeln zu bekommen. Wenn du so malst, siehst du, dass es eine IV sein wird, die die Seite deiner Insel hinuntergeht. Lass uns etwas finden, das sehr schön aussieht. Ich mag diesen allerersten, den wir hatten. Machen wir das auf 100 Pixel oder so zurück. Lassen Sie uns eine Farbe finden, die gut funktionieren wird. Da werden wir ein paar hinuntergehen. Wieder, du willst damit nicht zu verrückt werden. Wenig geht einen langen Weg. Es wird mehr als empfohlen, dass Sie den Typ von IV, den Sie verwenden, nach oben wechseln. Lass mich eine andere Art von Grün bekommen, vielleicht etwas leichteres. Nicht schlecht. Nur ein bisschen Detail wird hier sehr gut aussehen. Schauen wir uns unsere verschiedenen Pinsel hier an. Auch hier können Sie wirklich anpassbar mit diesem und sehr individualisiert. Wenn Sie Ihren eigenen speziellen Typ von IV haben, den Sie mögen, fühlen Sie sich frei, das zu verwenden, Sie müssen nicht genau die gleichen verwenden, die ich hier verwende. Wir haben ein schönes Grün. Wir werden ein bisschen hier rüber gehen. Ich will noch eine vertikale, diese sieht aus, als wäre es eine vertikale, um hier runter zu gehen. Nun, das ist ein bisschen schwer zu sehen. Aber wir werden auch ein wenig Highlight und Schatten hinzufügen. Also wieder, lasst uns Schicht nach oben gehen, einen abschneiden. Wir gehen in unsere Bürsten und bekommen eine weiche Bürste, die wir vorher hatten, aber ich werde die Härte auf etwa 30 Prozent ändern. Wir werden hier den Höhepunkt des Berges probieren, und wir werden darauf malen. Wir werden die Deckkraft absetzen und nur ein bisschen zusätzliche Highlights gehen hier rein. Sie können mit verschiedenen Ebenen der Deckkraft spielen. Wenn du willst, dass es sehr hell ist, kannst du das. Ich werde ein bisschen heller für diesen hier. Ich werde jetzt heller und drehe die Deckkraft später ab. So etwas wie das. Dieses Licht hier wird nicht viele Highlights haben, also werde ich hier Schatten hinzufügen. Ich bin mir voll bewusst, dass ich das auf einer Ebene mache, aber das ist völlig in Ordnung. Das ist also nur ein bisschen zusätzliche Details , die Sie Ihrem Bild hinzufügen können, wenn Sie möchten. Lassen Sie uns verkleinern und drehen wir die Deckkraft davon nach unten. Den ganzen Weg runter auf etwa 20 Prozent, schalten Sie die ein und aus. Da haben wir also unsere Zentralinsel. Das sieht ziemlich gut aus. Ich bin ziemlich glücklich damit. Lassen Sie uns fortfahren und fügen Sie diesem Bild einige Vögel und Wolken hinzu. Gehen wir zu unserem Inspired Clouds Folder. Auch hier können Sie das herunterladen und es für sich selbst haben. Was wir tun werden, ist, dass wir eine neue Ebene erstellen werden. Wir werden diese Wolken nennen und nennen wir die darunter Reben, nur damit wir organisiert bleiben. Jetzt auf der Wolkenschicht werden wir mit ein paar Wolken herumspielen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie weiß als oberste Schicht haben und Sie sehen, ob Sie malen, können Sie eine Wolke erstellen. Genau das wollen wir. Aber wir wollen nicht, dass es zu hart ist. Also lassen Sie uns voran, machen die Wolken ein wenig kleiner und lassen Sie uns die Deckkraft von ihnen auf etwa 80 Prozent reduzieren. Vielleicht möchte ich das sogar noch niedriger auf etwa 59 Prozent setzen. Ja, das sieht viel besser aus. Gehen wir weiter, fügen Sie ein paar kleine Wolken hier und da hinzu. Wir werden zwei Schichten Wolken haben, Wolken, die hinter der Insel liegen, weil ich etwas dahinter haben möchte, und ich werde einige haben, die davor gehen könnten. Gehen wir weiter und fügen Sie ein paar weitere Wolken hier und da hinzu. Einige Wolken werden besser aussehen als andere. Also wieder, spielen Sie herum, finden Sie, was für Sie funktioniert, denn das, was ich denke, es sieht gut aus, funktioniert vielleicht nicht für Sie. Gehen Sie weiter und fügen Sie das dort hinzu, aber ich möchte das ein wenig löschen, diese bestimmte Wolke dort. Es hat also einen großen Pinsel. Legen Sie die Deckkraft runter. Was wir tun werden, ist, etwas davon zu löschen, bis es mit der Deckkraft des anderen übereinstimmt. Sehr nett. Mal sehen, welche anderen Wolken wir haben. Das gefällt mir nicht. Vieles davon ist Versuch und Irrtum. Wenn Sie also pausieren müssen, spielen Sie mit ein paar verschiedenen Pinseln herum, tun Sie es. Es wird dir viel helfen. Ich denke, das sind genug Wolken. Was ich jetzt tun werde, ist, dass ich den ganzen Weg runtergehen werde. Ich werde eine Schicht über der Himmelsschicht machen und wenn ich hier Wolken male, wird es hinter dieser Insel gehen. Also möchte ich ein paar sehr kleine Wolken haben, sehr geringe Deckkraft, vielleicht 22 Prozent, nur im Hintergrund dort, in der Ferne leben. Es fügt dem Bild ein wenig Tiefe hinzu. Sehr nett. Da gehst du. So können wir Ihrem Bild etwas mehr Tiefe hinzufügen. Abschließend möchte ich noch ein paar Vögel hinzufügen. Vögel können wirklich Leben zu Ihrem Bild bringen und es ist ein wenig von meiner Unterschrift, die ich in vielen meiner Bearbeitungen mache. Also, was Sie tun werden, ist öffnen Sie die Vogel-Ordner von Pinseln. Hier haben Sie 11 verschiedene Vogelbürsten, aus denen Sie wählen können. Wie der Name schon sagt, lass mich die Deckkraft aufstellen, du kannst einen Vogel reinmalen. Was ich dazu neige, ist, dass ich eine dunkelste Farbe meines Bildes auswähle, die als die dunkelste aussieht, und ich mache den Pinsel sehr klein. Ich werde hier etwas über den Mond fliegen lassen. Vielleicht haben ein paar auf dieser Insel herumlaufen, und ich könnte ein paar hier rüber gehen. Sie fliegen in einer kleinen Gruppe von, lassen Sie uns eine Gruppe von vier haben. Da gehen wir. Dreiergruppen funktionieren gut. Also habe ich hier eine Gruppe, eine Gruppe hier und eine Gruppe hier. Das ist also viel angenehmer für das Auge. Das sieht wirklich nett aus. Ich mag, wie das herauskommt. Lassen Sie uns nun etwas mehr Aufmerksamkeit auf unsere Hintergründe schenken. Gehen wir zu unserer Vista Ebene und dann lassen Sie uns eine Ebene darüber machen. Sehr nett. Ich werde das abschneiden. Also möchte ich ein wenig Schatten hinzufügen, der hier oben geht, Farbverlauf. Gehen wir in unser Verlaufswerkzeug. Standardmäßig habe ich es hier auf diesen gesetzt. Es ist eine zweite Voreinstellung hier und was das tut, es verwendet die Vordergrundfarbe, die Sie hier eingestellt haben, und es geht zu transparent. Genau das will ich tun. Ich werde diese Farbe behalten, denn das ist die dunkelste Farbe, die wir in unserem Bild haben. Also halten wir Shift gedrückt und wir werden nach oben ziehen. Das fügt ein bisschen einen Farbverlauf hinzu. Aber ich werde die Deckkraft davon auf etwa 59 Prozent senken. Da gehen wir. Eine andere Sache, die ich tun werde, ist, dass ich eine weitere Ebene darüber hinzufüge, schneide sie herunter. Dann werde ich dasselbe tun, außer diesmal mit unserem Gradient-Tool. Wir werden Weiß auf der anderen Seite haben und wir gehen von oben runter. So fügt das ein wenig Dunst in den Rücken. Das ist es, was wir tun wollen, aber wir werden die Deckkraft hierbei sehr reduzieren, bis auf etwa sieben Prozent. So etwas wie das. Fügen Sie unserem Image einfach ein bisschen Atmosphäre hinzu. Sehr nett. Das sieht gut aus. Wir haben etwas Atmosphäre in unserem Bild. Jetzt werde ich auch ein wenig Sonnenschein hinzufügen, der von links hereinkommt. Wie Sie sehen, haben wir Licht, das auf der linken Seite trifft. Darauf habe ich mich die ganze Zeit konzentriert. Also lasst uns weitermachen und das tun. Also auf der Ebene ganz oben, werden wir ein Pinselwerkzeug bekommen. Gehen, um eine weiche Bürste zu wählen und es ziemlich groß zu machen. Es könnte helfen, ein wenig herauszuzoomen. Also, was wir tun werden, ist, dass wir die Highlight-Farbe wählen , die wir hier auf den Bergen haben, und wir werden das von der Seite kommen lassen. Ich möchte, dass das hier ein großes Licht ist, irgendwie wie ein Linsenfleck. Wir gehen und schauen uns ein paar verschiedene Mischmodi an. Overlay sieht ziemlich gut aus. Aber wenn wir Overlay verwenden, müssen wir das viel größer machen. Gehen wir weiter und machen das. Lassen Sie uns die Deckkraft senken und ich könnte sogar voran gehen und eine andere Art von Mischmodus machen. Ja, ich werde behalten, was ich mit Overlay habe. Aber ich werde auch eine weitere Ebene hinzufügen und ich werde die Linsenflare hinzufügen. Gehen wir also weiter und navigieren wir zu unseren Linsenblattpinseln. Hier können wir mit einigen tatsächlichen Lens Flares herumspielen. Diese sind wirklich gut und fügen Ihren Bildern viel Tiefe hinzu. Lassen Sie uns das ein bisschen kleiner machen. Wir möchten eine Hervorhebungsfarbe verwenden. Wir können nur einen Linsenfleck malen, der über unser Bild geht. Lassen Sie uns schlau sein, wo wir das hinstellen. Lasst uns damit gehen. Auch hier kannst du löschen, was dir nicht gefällt. Also werde ich einen Teil der Spitze hier löschen und ein bisschen davon hier. Da gehen wir. Ein bisschen Lens Flare geht hier über unser Bild. Gar nicht schlecht. Da hast du es. Wir haben einige Spezialeffekte und Details zu unseren Bildern gemacht, so dass es wirklich wie ein Bild aussieht. Als nächstes gehen wir weiter und machen einige letzte Verbesserungen an unserem Bild, eine weitere Runde der Farbkorrektur. Denn nachdem ich mein Bild fertig habe, gehe ich zurück und mache eine weitere Runde Farbkorrektur nur um sicherzustellen, dass alles übereinstimmt und dass es gut aussieht. Also lasst uns voran gehen und gehen und einige letzte Verbesserungen an unserem Bild machen. 7. Letzte Optimierungen: Wir sind bereit, einige letzte Verbesserungen vorzunehmen. Jetzt sehen Sie, dass es immer noch ein paar Probleme mit diesem Bild. Es ist ein bisschen zu dunkel und ich möchte etwas davon zurückbringen. Gehen wir weiter und machen das. Was ich tun möchte, ist, dass ich alle Ebenen, die wir bis zu diesem Punkt gemacht haben, kombinieren und diese in einen neuen Ordner legen werde, und ich werde diese letzte Bearbeitung nennen. Wir werden nur jetzt Anpassungen an diesem Ordner als Ganzes vornehmen. An dieser Stelle können Sie die lila Musterfarbe loswerden, die wir vorher hatten, oder Sie können es behalten, wenn Sie möchten. Das liegt ganz an Ihnen. Das erste, was ich tun möchte, ist, dass ich eine Helligkeitskontrast Ebene hinzufügen möchte. Alles, was ich tun werde, ist, dass ich den Kontrast auf etwa 54 bringen werde. Es kann genau das gleiche sein wie ich oder du kannst es ein bisschen anders machen, wenn du möchtest. Das liegt ganz an Ihnen. Als nächstes werde ich eine Kurvenanpassungsebene hinzufügen. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche nach unten. Ich möchte ein paar der Schwarzen hierher bringen. Ich will es ein bisschen zerquetschen. Ich werde das bis zu diesem Punkt bringen. Vielleicht sogar noch ein bisschen weiter. Gehen wir zu etwa da, holen wir diesen verblassten Blick in unser Bild. Als nächstes werde ich etwas tun, das nicht viele Leute verwenden, und das ist eine Farbsuchanpassungsebene. erneut sicher, dass Sie unten darauf klicken. Dies legt so ziemlich Voreinstellungen für Ihre Bearbeitung fest, das ist im Wesentlichen, was es tut. Lassen Sie uns voran gehen und laden Sie die, die ich heute verwenden möchte. Die, die ich heute verwenden werde, heißt eigentlich Kodak 218, Kodak 2395. Es ist dieser hier. Wie Sie sehen, ändert sich das die Farben in unseren Bildern immer so leicht. Das sieht viel besser aus als einmal. Also schauen wir es uns vor diesen Anpassungen und danach an. Sieh dir das an, das ist Tag und Nacht Unterschied. Sieht so gut aus. Lassen Sie uns also voran gehen und auf der Ebene, die oben ist, lassen Sie uns eine neue Ebene erstellen. Wir werden unser Verlaufswerkzeug verwenden. Ich möchte jetzt auch eine Einstufung von oben haben. Aber ich werde dieses Blau probieren und ich möchte, dass es immer so etwas dunkler von einem Blau ist. Lassen Sie uns das runterbringen und wir werden die Deckkraft davon runterbringen , um uns 45 zu gehen. Da gehen wir. Also haben wir ein wenig mehr Steigung von vorne kommen. Eine andere Sache, die ich tun möchte, ist, dass ich eine Unschärfe im Hintergrund bekommen möchte. Es ist gerade zu fokussiert für mich. Lassen Sie uns also alle diese Schichten zu einer kombinieren. Also Strg+G oder Befehl+G, lege sie in eins. Dann tun Sie Strg+J oder Befehl+J, um das zu duplizieren, und dann Strg+E oder Befehl+E, um das in einer Ebene zu glätten. Nun, was wir tun wollen, ist mit der rechten Maustaste darauf und wir werden zu tun Convert to Smart Object. Wir möchten, dass ein intelligenter Filter darauf angewendet wird. Also, was wir hier tun werden, ist, dass wir filtern. Wir gehen zu Blur, Gaußscher Fleck. Jetzt entscheiden wir, wie unscharf wir wollen, dass der Hintergrund sein soll. Wir können damit wirklich über Bord gehen. Haben Sie eine 30-Pixel-Unschärfe. Wir wollen es nicht so sehr. Wir wollen, dass dies sehr subtil ist. Vielleicht etwa 2,5 Pixel. Mal sehen, vielleicht drei Pixel. Ich würde nicht mehr als drei gehen. Ich mache die Mitte davon, ich mache 2.7. Wenn wir das ein- und ausschalten, und Sie können die Schärfe unseres Bildes sehen. Was ich tun werde, ist auf der Ebene des Smart Filters. Nun, was ich tun werde, ist, dass ich eine andere Maske erstellen werde. Mit dem Maleimer Tool werde ich all das mit Schwarz malen. Also, jetzt sind wir wieder zu unserem ursprünglichen Bild. Es ist völlig scharf und das ist, was wir wollen. Aber was wir tun werden, ist, dass wir zurückgehen und ausmalen, was wir verschwommen wollen. Also gehen wir, drücken Sie B auf unserer Tastatur, um Pinsel zu bekommen, und lassen Sie uns eine weiche Bürste wählen. Das sieht gut aus. Lassen Sie uns relativ große Bürste gehen, 500 Pixel werden fein und Härte kann Null sein. Was die Deckkraft angeht, lassen Sie uns das auf etwa 35 Prozent senken. Wenn wir in weiß auf unser Bild malen, auf unsere Maske tatsächlich, werden wir anfangen, etwas Unschärfe in den Hintergrund unseres Bildes zu malen, was genau das ist, was wir hier tun wollen. Wir fügen nur etwas Unschärfe hinzu. Wenn wir das also ein- und ausschalten, können Sie hier die Schärfe sehen, besonders auf den Bergen. Wir wollen sicherstellen, dass wir unsere Inseln nicht übermalen. Also, wenn das eingeschaltet ist, können Sie mit der Schwarzen und Farbschärfe zurück in gehen , weil wir unsere Insel schön und scharf halten wollen. Sehr nett. Das sieht fantastisch aus. Ich bin wirklich glücklich damit, wie sich das herausstellte. Im nächsten Video zeige ich Ihnen, wie Sie dieses Bild für verschiedene Orte richtig exportieren können. Egal, ob Sie es auf Ihrer Website oder auf Instagram oder so etwas. Ich werde Ihnen auch ein paar verschiedene Versionen zeigen Sie aus diesem einen Bild machen können. Also lassen Sie uns weitermachen und zeigen Ihnen, wie Sie dieses Bild exportieren können. 8. Exportieren: Wir sind fertig mit unserer Bearbeitung. Wir sind endlich bereit, unser Bild zu speichern, es zu exportieren und es an andere Orte zu bringen; auf Ihre Website, auf Instagram, Sie wollen zeigen, was Sie gemacht haben. Gehen wir weiter und machen das, ja? Gehen wir voran und tun Datei, Speichern unter, und wählen Sie, wo Sie es ablegen möchten. Ich werde es dort einfügen, wo ich meinen Kurs hier habe und es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dieses Bild speichern können. Offensichtlich möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Photoshop-Datei auf dem Weg speichern , um sicherzustellen, dass Sie wieder darauf zugreifen können. Aber es gibt ein paar verschiedene Formate, auf die wir achten müssen. Wir haben JPEG, die wir verwenden, sowie PNG, und ich werde auch TIFF berühren. Die häufigste, die Leute verwenden, ist JPEG, Sie werden dies im Internet sehen, überall. Jeder benutzt JPEG. Lassen Sie uns voran und speichern Sie dies als JPEG. Lass uns einfach ersetzen, was ich habe. Auch hier können Sie die Dateigröße ändern. Ich werde maximale Qualität haben und das sind 4,6 Megabyte. Nun, das ist groß, was, wenn Sie dies für Ihre Website speichern möchten? Sie können keine Bilder, die so groß auf Ihrer Website sind. Sie möchten Bilder auf Ihrer Website unter einem Megabyte halten. Wenn Sie es auf ein paar 100 Kilobyte halten können, ist das das Ziel. Lassen Sie uns voran und speichern Sie dies für Ihre Website. Sie gehen zu Datei, Export, und dieses Mal gehen Sie zu Speichern für Web Legacy. Was das bedeutet, speichert dies speziell für das Web. Sie können verkleinern. Wie Sie sehen, wenn ich es hier als JPEG speichere, ist es bereits unter einem Megabyte, 999 Kilobyte, und es verliert keine Qualität. Die Bildgröße beträgt 100 Prozent. Aber lassen Sie uns versuchen, das auf nur 50 Prozent Bildgröße zu reduzieren. Drücken Sie die Eingabetaste, und wir sind auf 333 Kilobyte runter. Wenn wir hineinzoomen, ist die Qualität immer noch gleich. Wir haben keine Qualität verloren, was fantastisch ist und das wird Ihre Website viel schneller laden , und wenn Sie mehrere Bilder auf Ihrer Website haben, wird es Ihnen dafür danken. Gehen wir weiter und drücken Sie „Speichern“. Auch hier werde ich diese Arbeitsdatei benennen und ich werde dies für das Web aufrufen. Da gehen wir und dann drückst du auf „Speichern“. Jetzt wird dies für das Web gespeichert, aber es gibt nur wenige andere Möglichkeiten, um es zu speichern. Nun, wenn es um Instagram geht, speichere ich meine Bilder persönlich als PNG-Dateien. Ich finde, dass das die Qualität für mich am besten hält, wenn ich auf Instagram hochlade. Lassen Sie uns wieder zu Datei gehen, Speichern unter und dieses Mal werden wir PNG aus unserer Dropdown-Liste auswählen und ich werde das speichern. Wir werden die Datei als große Dateigröße behalten. Es ist das schnellste Speichern und ich möchte, dass es nur eine große Dateigröße hat. Ich möchte so viel Qualität wie möglich behalten. Lassen Sie uns „Okay“ drücken, es dauert eine Sekunde und jetzt wird es als PNG-Datei gespeichert. Das benutze ich für mein Instagram. Aber was ist, wenn Sie Ihre Bilder drucken möchten? Nun, wenn es um Druck geht, die meisten Druckereien oder Druckwebsites, jeden Dienst, der Druck macht, werden sie Sie nach TIFF-Dateien fragen, T-I-F-F. Der Nachteil von TIFF-Dateien ist, dass es sich um massive Dateigrößen handelt. Sie werden diese nicht auf Ihre Website setzen wollen, aber lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie Sie diese auch speichern können. Gehen wir zu Datei, Speichern unter, und in der Dropdown-Liste werden wir TIFF auswählen. Wir werden auf „Speichern“ klicken. Jetzt haben Sie hier ein paar Möglichkeiten. Wenn Sie Bildkomprimierung möchten, können Sie, aber ich möchte keine Bildkomprimierung. Ich werde die Pixelreihenfolge nach Reihenfolge und Ebenenkompression beibehalten. Ich möchte, dass die Layer-Komprimierung RLE ist. Es spart es schneller, aber es hat größere Dateien. Das ist es, was du willst. Lasst uns „Okay“ drücken. Es wird alle Ebenen einschließen, die wir wollen, dass es tun, weil Druckereien manchmal gehen und bestimmte Ebenen anpassen, um etwas besser passen oder um das gesamte Bild anzupassen. Aber ich werde Ihnen sagen, dass das TIFF-Bild, das ich gerade gespeichert habe, 560 Megabyte beträgt. Das ist eine massive, massive Dateigröße. Aber vergessen Sie nicht, dass diese Leinwand 16 Zoll mal 9 Zoll groß ist. Wenn Sie dies drucken, ist dies ein ziemlich großer Druck und Sie möchten, dass es so viel Details wie möglich haben. Das ist großartig für den Druck. Sie möchten sicherstellen, dass Sie dies tun, wenn Sie dies überall drucken möchten, egal ob für sich selbst oder für einen Kunden. TIFF-Datei wird Ihnen wirklich helfen, damit. Jetzt noch eine Sache, die ich Ihnen zeigen möchte, ist was, wenn Sie dieses Bild für Instagram zugeschnitten haben wollen ? Jetzt ist das ideale Zuschneiden für ein Instagram ein Vier-mal Fünf-Verhältnis und Sie möchten, dass es vertikal ist. Horizontale Bilder beanspruchen weniger Immobilien auf Instagram und wenn es um soziale Medien geht, möchten Sie so viel Platz wie möglich in Anspruch nehmen. Gehen wir weiter und machen das, ja? Lasst uns einfach C auf unserer Tastatur drücken, um unser Crop Tool hier zu bekommen und lasst uns weitermachen und unser Vier-zu-Fünf-Verhältnis bekommen. Es ist bereits in Photoshop integriert und wir haben die Ernte genau so gemacht. Das ist so schnell und so einfach. Es wird es auf die Höhe Ihres Bildes zuschneiden. Wir wollen nicht höher gehen, weil du unseren Himmel eins darüber siehst. Lassen Sie uns Steuerbefehl Z drücken, um das rückgängig zu machen, und dann können Sie einfach hier überprüfen oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Dann wird Photoshop eine kleine Sekunde hier nehmen und sich das ansehen. Wir haben sofort ein Bild bereit für Instagram, gut zu gehen und zu beschneiden. Das ist eine andere Möglichkeit, ein paar verschiedene Kulturen in Gang zu bringen, ein paar verschiedene Variationen in Ihrer endgültigen Bearbeitung. Im nächsten Video werde ich einige letzte Gedanken für diesen Kurs vorwärts gehen . 9. Letzte Gedanken: Da hast du es. Sie haben es durch meine Photoshop-Composite-Meisterklasse geschafft, von einem Profi zu lernen. Ich hoffe, dass Sie heute viel gelernt haben. Tipps und Tricks, die Sie anwenden können, um Ihre eigenen Kreationen aus dieser Welt zu kreieren. Ich ermutige Sie sehr, Ihre eigenen Composites mit dem zu erstellen, was ich gelehrt habe , und legen Sie es in den von Studenten eingereichten Projektabschnitt Ich würde wirklich gerne sehen, was Sie erstellt haben. Ich möchte erwähnen, dass ich jetzt Presets für einen besonderen Einführungspreis über auf meiner Website verkaufe , also gehen Sie über www.therealtomkai.com/presets, um Ihre Presets heute zu erhalten. Diese sind perfekt in Lightroom zu verwenden, um coole Stile auf Ihre Fotografie oder Bearbeitungen anzuwenden , die Sie tun. Wenn Sie diesen Kurs genossen haben, ermutige ich Sie, eine Bewertung und Bewertungen zu hinterlassen, da das mir hilft, und zögern Sie nicht, meine Lehrerseite zu überprüfen, unsere anderen Lightroom und Photoshop Kurse, die ich gemacht habe, von von Anfängerkursen bis hin zu Meisterkursen. Es war mir eine Freude, Ihnen heute beizubringen, und ich hoffe, Sie in einem zukünftigen Kurs wiederzusehen. Nehmen Sie es leicht.