So machst du YouTube-Videos zu Hause | Jeven Dovey | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

So machst du YouTube-Videos zu Hause

teacher avatar Jeven Dovey, Filmmaker & YouTuber

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      So filmst du YouTube-Videos

      1:20

    • 2.

      Ausrüstung

      0:56

    • 3.

      Einen Hintergrund finden

      2:15

    • 4.

      Kamera einrichten

      1:25

    • 5.

      Light

      1:55

    • 6.

      Kameraeinstellungen

      8:51

    • 7.

      Selbst Beleuchtung

      5:16

    • 8.

      Audio

      3:28

    • 9.

      Testaufnahme

      0:50

    • 10.

      B-Roll

      2:40

    • 11.

      Demo Nr. 1

      9:56

    • 12.

      Demo Nr. 2

      7:29

    • 13.

      Zeit zum Filmen

      0:45

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.359

Teilnehmer:innen

1

Projekt

Über diesen Kurs

Bist du bereit, YouTube-Videos zu machen? Dieser Kurs führt dich durch die Grundlagen zur Aufnahme von dem Filmen von sofort

Ich habe meine auf YouTube begonnen, indem ich die travel als kreative Steckdose erstellt und mich so viel mehr verwandelt. Während meiner Zeit habe ich so viel über das Filmen für YouTube gelernt und ich werde dir zeigen, wie du sie auch filmen kannst.

In diesem Kurs lernst du

  • Deine Kamera einrichten
  • Einen Hintergrund finden
  • Selbst Beleuchtung
  • So bekommst du sauber von Audio
  • Was ist wichtig für die Aufnahme von YouTube-Videos

Ganz gleich, ob du nur ein Publikum für deine Leidenschaft findest oder deinen Kanal auf etwas größeren hinzufügst, dir bei diesem Kurs die Zutaten für deine YouTube-Version von YouTube-Erfolg vermitteln lässt.

_________

Die Kurse in diesem Kurs ist für alle YouTuber und to und -kräfte konzipiert.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jeven Dovey

Filmmaker & YouTuber

Kursleiter:in

Hello, I'm Jeven. I create travel, adventure and filmmaking content.  My goal is to teach you new skills and inspire you to get out there and shoot some awesome videos! 

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. So filmst du YouTube-Videos: Willkommen zu Ihrem Kurs zum Filmen eines YouTube-Videos. Was Sie lernen werden, ist, wie man das einrichtet. Wir werden Schritt für Schritt wie Sie Ihre Beleuchtung, Ihr Audio, Ihre Kamera einrichten, im Grunde alles, was Sie brauchen, um loszulegen und Ihre eigenen YouTube-Videos zu erstellen. Mein Name ist Jeven Dovey und ich bin seit rund sechs Jahren auf der Plattform. In dieser Zeit habe ich eine Menge darüber gelernt, wie YouTube funktioniert und welche Dinge Sie tun müssen, um auf der Plattform erfolgreich zu sein. Nun, ein Talking-Head-Video wie dieses zu machen , in dem Sie nur direkt mit der Kamera an einem Ort in Ihrem Haus sprechen , ist der einfachste Weg, um loszulegen , und es ist auch eine Möglichkeit, wie Sie bleiben können konsistent auf der Plattform. Wenn Sie einen Bereich erstellen können, zu dem Sie zurückkehren können , und einfach auf „Record“ drücken können, wird es viel einfacher Record zu drücken. Wir werden all die Dinge durchgehen, über die Sie nachdenken müssen, wenn Sie eine solche Art von Video drehen , und Sie werden ein paar verschiedene Variationen sehen , wie Sie diese Art von Look einrichten können diese Art von Look einrichten für die Arten von Videos , die Sie erstellen möchten. Am Ende dieses Kurses sind Sie bereit, Ihre eigenen Videos zu filmen. Eine Sache, die ich erwähnen möchte, bevor wir mit diesem Kurs beginnen , ist, dass ich über einen Scheck sprechen werde und wenn Sie anfangen, ist es eine gute Ressource da es Ihnen helfen wird vergewissern Sie sich , dass Sie nichts verpassen wenn Sie Ihre Aufnahme einrichten. Lassen Sie uns einfach direkt eintauchen und wir beginnen damit, wie Sie ein YouTube-Video filmen. 2. Ausrüstung: Ich habe eine Checkliste bereitgestellt. Das ist Dummy-Proofing in der ganzen Sache. Ich habe meine Schritt für Schritt in einer leicht verdaulichen Checkliste aufgeschlüsselt , so dass ich dabei der Checkliste folge, die ich für euch erstellt habe, und während ich weitermache, folgen Sie der Checkliste und Sie werden sehen, wie alles zusammenkommt, um dies zu erstellen. Lassen Sie uns auf die Demonstration eingehen, wie diese Art von Beleuchtung-Audio-Kamera-Setup erstellen können. Das erste, was Sie tun, wenn Sie sich auf das Schießen vorbereiten , ist, dass Sie Ihre gesamte Ausrüstung auslegen, und der Grund dafür ist , dass Sie nichts verpassen. Eines der schlimmsten Dinge, die passieren können, ist, dass Sie sich auf die Aufnahme vorbereiten, alles eingerichtet haben und Ihnen fehlt ein Anschlusskabel, das Ihr Audio im Grunde genommen mit Ihrer Kamera verbindet. Dies ist etwas, was Sie tun, bevor Sie abreisen, wenn Sie vor Ort sind. Wenn Sie zu Hause sind, legen Sie einfach alles aus, bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, nur um sicherzustellen, dass Sie alles haben und kein Ausrüstungsstück verloren haben. Ein paar einfache Dinge, die dir das Leben so viel einfacher machen , wenn du tatsächlich anfängst zu schießen. 3. Einen Hintergrund finden: Alles klar. Also alle deine Gänge gut und jetzt bist du bereit, mit der Einrichtung zu beginnen. Nun, der erste Teil ist , deinen Hintergrund herauszufinden. Wenn wir über Hintergrund sprechen, möchten Sie etwas finden , das für das, was Sie drehen, sinnvoll ist. Wenn ich ein Stück über das Filmemachen drehen würde, würde ich keine Puppen und Make-up hinter mich lassen , weil ich das nicht schieße. Ich drehe etwas , das Filme macht also möchte ich meine Computerbildschirme hinter mir lassen. Was auch immer Sie fotografieren stellt sicher, dass Sie etwas im Hintergrund haben , das für das Thema, was Sie drehen, sinnvoll ist. Wenn Sie nur versuchen, einen grundlegenden Hintergrund zu erstellen oder einfach etwas wollen, das gut aussieht, aber es ist nicht unbedingt genau so, wie das Thema ist, denken Sie etwas wollen, das gut aussieht, aber es ist nicht unbedingt genau so, wie das Thema ist, einfach über verschiedene Dinge nach die du in den Hintergrund stellen kannst. Könnte es Fenster sein, könnte es ein langer Flur sein. Möchtest du mit den Bäumen draußen in der Natur sein ? Sie müssen den Hintergrund durchdenken, weil er wichtig ist und wenn Ihr Hintergrund für das Thema keinen Sinn macht oder wenn er von dem Thema ablenkt, oder wenn er von dem Thema ablenkt an dem die Leute denken, warum ist dieses Ding im Hintergrund, dann wird es Ihre Inhalte beeinträchtigen . Es ist sehr wichtig darüber nachzudenken, und deshalb stelle ich es in den Vordergrund des gesamten Prozesses, weil Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Hintergrund sinnvoll ist, bevor Sie anfangen, alles einzustellen sonst oben. Wenn Ihr Hintergrund nicht gut aussieht und Sie Ihre gesamte Ausrüstung einrichten, wenn Sie auf Record drücken und feststellen , dass dieser Hintergrund schrecklich aussieht , dann haben Sie ein paar Zeit verschwendet und Sie hat eine Menge Energie verschwendet, besonders wenn mehr Leute bei dir sind, außer dass du nur an dem Projekt arbeitest. Denken Sie zuerst über Ihren Hintergrund nach. Versuchen Sie, sich eine Idee einfallen zu lassen. Versuchen Sie, sich einen Look einfallen zu lassen , der in der Kamera gut aussieht. Sie müssen Ihre Kamera nicht unbedingt aufstellen , um die Aufnahme zu erhalten. Sie können Ihre Kamera von Hand halten, herumlaufen, einfach durch das Kameraobjektiv schauen und sehen welche verschiedenen Hintergründe Sie in dem Raum finden , in dem Sie sich befinden. Hier ist ein Beispiel einen Hintergrund, in dem ich nur wollte, dass er gut aussieht und versuche, es nicht unbedingt genau an das Thema zu binden. Ich wollte nur etwas, das aus dem Raum, den wir hatten, anständig aussah . Wie Sie sehen können, gibt es viele verschiedene Blickwinkel, die ich im Raum hätte wählen können, aber ich habe mich entschieden, etwas Schönes mit den Fenstern zu machen , nur um ihm dort etwas Textur zu geben , so dass wenn ich zündete mein Motiv an und ich lege sie in die Aufnahme, sie haben den Fokus, aber insgesamt sieht das Bild gut aus. 4. Kamera einrichten: Okay, jetzt, da Sie Ihre Hintergrundidee haben möchten Sie Ihre Kamera einrichten und Ihre Aufnahme gestalten. Du hast es gesehen oder du hast deine Kamera benutzt, um herauszufinden, was deine Aufnahme aussehen wird. Der nächste Schritt besteht darin , das Level zu finden, auf dem Sie es schießen möchten. Das geht um deine Augenlinie. Sie werden später Anpassungen daran vornehmen , wo Sie fotografieren, aber das erste, was Sie gerade tun müssen , ist das Stativ einzurichten und Ihre Kamera darauf zu legen und das zu gestalten, was Sie denken ich werde kriegen. Wenn du dich jetzt hinsetzt, die Kamera offensichtlich niedriger sein. Wenn du höher bist, willst du die Kamera auf Augenhöhe haben. Du willst nie auf jemanden schießen. Wenn du hochschießt, sieht es echt schlimm aus. Es ist einfach kein schöner Blickwinkel. Wenn ich so schießen würde, müsste ich meinen Kopf nach unten neigen und du bekommst diesen schrecklichen Blick. Siehst du, hier ist mein Mikrofon, aber es ist genau so, als wäre es ein sehr mast, insgesamt nur eklig aussehen. Was Sie tun möchten, ist Augenhöhe oder etwas über die Augenhöhe zu schießen , denn durch eine leichte Neigung nach unten sehen die Leute in der Kamera viel besser aus. Sie haben diesen Augenhöhlenschuss oder knapp über der Augenhöhe und Sie müssen ihn nur rauben. Was wir jedoch zuerst machen ist zu versuchen, den Hintergrund herauszufinden. Weil ich sitze, habe ich es über Augenhöhe, wo ich sitze und ich stelle diesen Schuss ein. Wenn ich jetzt sitze, wird es offensichtlich ein bisschen anders sein. Die Idee ist nur, die Kamera einzurichten und Sie irgendwie in den Raum dessen zu bringen, was Sie tun. Wir machen uns noch keine Sorgen um die andere Ausrüstung. Wir richten nur die Kamera und das Stativ ein. 5. Light: Starten Sie Ihre Kamera-Setup. Sie haben den Hintergrund, ungefähr was Sie glauben, dass Sie bekommen werden. Du musst deinen Hintergrund beleuchten. Wenn Sie einen Raum verwenden, in dem natürliches Tageslicht fließt, können Sie Ihre Kamera einfach für den Hintergrund aussetzen . Aber wenn du so bist, wo du Lichter einbringst , um deinen Hintergrund einzurichten. Vielleicht fügst du ein paar Lichter hinzu, wie ich da hinten habe, ein paar Farben oder du hast ein paar Lampen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Licht in den Hintergrund zu bringen. Was Sie tun möchten, ist zuerst den Hintergrund zu beleuchten. Die Idee ist, dass Sie, sobald Sie den Hintergrund angezündet haben, Ihre Belichtung dorthin bringen können , wo Sie hingehen möchten. Wenn Sie dann Ihr Motiv anzünden, stellen Sie sicher, dass Sie keinen großen Unterschied zwischen Hintergrund und Vordergrund haben keinen großen Unterschied zwischen . Werfen Sie für den Hintergrund einen Blick auf verschiedene Hintergründe im Internet verschiedene Videos, die Ihnen gefallen, oder verschiedene Personen, die Ihnen gefallen, wenn Sie Inhalte online ansehen oder sehen Sie im Fernsehen, was im Hintergrund ist. Manchmal benutzen Leute kleine Dinge wie Lampen, um ihm eine gewisse Textur zu verleihen. Sie werden Farbbeleuchtung benutzen. Manchmal legen sie einfach wie ein Lichtschacht über die Wand. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine subtile Beleuchtung einbringen können , aber im Hintergrund eine gewisse Textur verleiht. Was macht Sinn für den Hintergrund, den Sie haben? Sobald du deinen Hintergrund siehst, schau dir an und wenn es überhaupt kein Licht gibt und es etwas dunkel fällt , dann musst du darüber nachdenken, vielleicht füge ich etwas hinzu. Wenn diese Lichter ausgeschaltet sind, ist es ein ziemlich dunkler Hintergrund. Es könnte klappen. Es hat definitiv nicht die gleiche Textur wie es hat, sobald ich das Licht anschalte. Die Idee mit dem Hintergrund besteht darin, Ihrem Bild mehr Tiefe zu verleihen und es ist getrennt von Ihrem Vordergrund da wir zwei verschiedene Bereiche zum Licht erstellen. Wenn Sie einen Hintergrund haben , der separat als Ihr Vordergrund leuchtet, haben Sie mehr Kontrolle über Ihr Bild als Ganzes und Sie können diesen fantastischen strukturierten Look erstellen, und Sie können diesen fantastischen strukturierten Look erstellen diesen fantastischen strukturierten Look wo der Hintergrund liegt sieht wirklich professionell aus. Dann wird dein Vordergrund gut beleuchtet , damit er gut mit deinem Hintergrund funktioniert. 6. Kameraeinstellungen: Jetzt haben Sie etwas Licht in Ihren Hintergrund gelegt und können Ihre Einstellungen einwählen , damit es gut aussieht. In diesem Abschnitt wird Sie nur in Schwung gebracht, damit Sie wissen, was Sie mit Ihrer Kamera machen müssen, um mit der Aufnahme zu beginnen. Die erste ist die Bildrate. Ich schieße alles in 30 Frames pro Sekunde. Das ist eine ästhetische Entscheidung für mich, die ich gewählt habe. Ich denke, es sieht gut aus , wenn man auf 24 Frames pro Sekunde springt , was der Standard für Hollywood-Kino ist . Grundsätzlich setzen Sie in jede Sekunde weniger Frames ein. Was passiert ist, dass das Filmmaterial tatsächlich etwas hackender aussieht. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht mit 24 Frames pro Sekunde arbeiten können. Viele Leute tun das, und viele Leute denken, dass dies der Standard für das Erstellen von Videos ist . Aber ich weiß, dass viele von Ihnen das keine Rolle spielt. Was hier nur wichtig ist , ist , dass du tust, was gut für dich aussieht. Ich schlage vor, ein paar Videos zu drehen, eins von 24 drehen und eins um 30 zu drehen und sie nebeneinander anzuschauen, damit Sie den Unterschied zwischen 24 und 30 Bildern pro Sekunde erkennen können. Auf diese Weise können Sie ästhetisch sehen , was für Sie besser aussieht und worin Sie am liebsten schießen möchten. Aber was ich gefunden habe, ist, dass speziell für diesen Inhalt, für eine Shot 30, und die Leute liebten, wie es aussieht. Sogar meine High-End-Kunden habe ich 30 für alle gedreht. Sie alle lieben das Filmmaterial, das ich bekomme, und niemand kümmert sich so sehr um die Bildrate. Die nächste Einstellung , über die wir sprechen werden, ist der Weißabgleich. Weißabgleich liest Ihre Kamera die Farbe einer Szene. Licht wird nach Farbtemperatur aufgeschlüsselt. An einem Ende des Spektrums haben Sie 10.000, und das ist wie ein bewölkter bewölkter Tag und am anderen Ende haben Sie 1.000, was wie Kerzenlicht ist. Für unsere Augen sehen wir den Unterschied nicht. Aber wenn Sie eine Kamera benutzen, nimmt die Kamera den Unterschied zwischen Tageslicht und Kerzenlicht auf. Kerzenlicht und Glühlampen sind orange, Tageslicht und wenn Sie trüb werden und alles, was blau ist. In der Mitte haben Sie eine Mischung, die fluoreszierende Beleuchtung ist. Dies ist wichtig, denn je nachdem, wo Sie fotografieren, haben Sie möglicherweise eine Mischung aus Licht, und Sie müssen sich damit auseinandersetzen. Sie können nicht in eine Situation geraten, Tageslicht einströmen lassen und dann Ihr Motiv mit Wolfram ausbalancierten Glühbirnen beleuchten. Was passieren wird , ist, dass Ihr Motiv leuchtend orange wird , weil Sie es mit orangefarbenem Licht beleuchten. Dasselbe passiert, wenn Sie sich in einem Raum befinden, in dem alles Wolframbeleuchtung ist, und dann sagen Sie ein Leuchtstofflicht oder ein LED-Licht, um diese Person anzünden, sie werden blau. Sie müssen verstehen, welche Farbtemperatur ist. Du musst dir deine Szene ansehen und dich zuerst fragen, welche Beleuchtung ich in der Szene habe? Ist es Tageslicht? Ist es Wolfram? Welche Beleuchtung habe ich? Wenn Sie Lichter kaufen, können Sie entweder Tageslicht, Wolfram oder Farbe wählen . Was nach Farbe ist, ist im Grunde genommen, dass Sie Ihren Kelvin von 5.200 auf 3.600 einstellen können und im Grunde genommen wählen , je nachdem, in welcher Situation Sie sich befinden. Alle Lichter, die ich benutze, sind auf Tageslicht ausgeglichen. Sie sind alle bei 5.200. Der Grund dafür sind die meisten Situationen, in denen ich fotografiere Ich verwende Tageslichtausgleich, weil normalerweise Tageslicht einströmt. Wenn Sie versuchen herauszufinden welche Farbtemperatur Sie bei Ihrem Weißabgleich aufnehmen sollten, würde ich sagen, dass Sie es zuerst auf Auto einstellen und sehen, woran sich die Kamera anpasst. Dann schau dir einfach deine Beleuchtung an und hast du Tageslicht? Ist es ein wenig bedeckt? Bist du in Wolfram oder bist du in Fluoreszenzierung? Es gibt normalerweise Einstellungen für jeden von diesen als Voreinstellungen. Sie möchten eine Voreinstellung verwenden, da die Farbe, wenn Sie automatisch sind , je nachdem, was sie in der Szene sieht, schwankt . Wenn Sie sich ein wenig bewegen, versuchen Sie möglicherweise, die Farbe auf der Kelvin-Skala nach oben und unten zu korrigieren , und Sie werden diese Farbverschiebung sehen. Das sieht nicht gut aus, während du aufnimmst. Sie möchten Ihre Farbtemperatur einsperren, und deshalb würden Sie die Voreinstellungen verwenden. Viele Kameras haben auch die Möglichkeit, Ihren Weißabgleich manuell einzuwählen Ihren Weißabgleich manuell wo Sie die Anzahl der Kelvin eingeben können, aber meistens können Sie einfach eine Voreinstellung verwenden. Sieh dir einfach deine Szene an. Arbeiten Sie mit tageslicht-ausgewogener Beleuchtung? Dann stellst du es auf die Tageslicht-Einstellung. Sprechen wir über die Verschlusszeit. Verschlusszeit muss bei 160 Sekunden liegen. Der Grund dafür ist , dass wir 30 Bildern pro Sekunde fotografieren und Ihre Verschlusszeit doppelt so hoch ist wie Ihre Bildrate. Warum muss die Verschlusszeit von Ihrer Bildrate verdoppelt werden? Während es auf Bewegungsunschärfe ankommt, wird der Schwellenwert für das Kino erreicht, wenn Sie doppelt so hoch wie Ihre Bildrate aufnehmen . Wenn Sie es nicht auf 160 halten können und alle Ihre anderen Belichtungseinstellungen verwendet haben und Sie immer noch das Licht in Ihrem Bild nach unten bringen müssen , kommen ND-Filter ins Spiel und im Grunde was ein ND-Filter ist seine Sonnenbrille für Ihre Kamera. Wenn Sie draußen sind, gibt es viele Situationen in denen Ihre Kameraeinstellungen nicht funktionieren um die benötigten Belichtungen zu erhalten und Ihre Verschlusszeit auf 160 zu halten. Ein weiterer Aspekt der Exposition ist Ihre ISO. Wenn Sie Ihr ISO einstellen, möchten Sie es nicht zu hoch schieben, da Ihr Image sehr laut wird und es nicht gut aussieht. Die Idee mit ISO ist, dass Sie es an der Basis oder direkt darüber behalten möchten, oder direkt darüber je nachdem, mit welcher Kamera Sie arbeiten. Bei der GH5 beträgt die Basis-ISO 800. Ich werde nicht versuchen , über 800 zu schießen. Ich schiebe es auf 16. In dieser Umgebung schieße ich auf 1.600. Aber Sie werden nicht über 1.600 hinausgehen wollen , da Ihre Bilder laut werden. Aber das kannst du untergehen. Wenn Sie draußen sind, können Sie mit einer 100-ISO fotografieren und Ihr Bild wird großartig aussehen. Für ISO haben Sie eine Reichweite, mit der Sie spielen können, aber schieben Sie ihn nicht zu weit über Ihre Basis-ISO. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre Basis-ISO ist , können Sie das schnell bei einer Google-Suche feststellen . Tippen Sie einfach Ihre Kamera ein und sehen Sie, was die Basis-ISO ist, und versuchen Sie, sie nicht zu weit darüber zu schieben. Das nächste, was Sie anpassen werden, wenn Sie Ihre Kameraeinstellungen vornehmen, ist Ihre Blende. Jetzt würde ich zuerst Ihre Verschlusszeit und Ihre ISO einstellen und dann in Ihre Blende gehen. Ihre Blende ist im Grunde wie viel Licht durch das Objektiv strömt. Du kannst das Ganze entweder riesig machen oder klein machen. Wenn es kleiner ist, kommt weniger Licht durch. Bearbeiten Sie F2.8, das bei vielen Objektiven so groß wie möglich ist, Sie bekommen viel Licht in die Kamera. Dann rückwärts, wenn Sie bei F22 sind , was ein winziges Lochloch ist, kommt sehr wenig Licht durch. Sie verwenden dies, um Ihre Einstellungen einzuwählen , damit die Belichtung gut aussieht. Im Moment möchte ich nur, dass Sie verstehen, dass die Verwendung Ihrer Blende Ihr Bild aufhellt oder verdunkelt, und das ist Ihr Hauptwerkzeug, um Ihre Einstellungen einwählen zu können um Ihre Einstellungen einwählen zu können , damit das Bild gut aussieht. Das Letzte, worüber wir sprechen werden, ist Ihr Farbprofil. Viele Kameras haben verschiedene Farbprofile. Ich schieße auf einen namens Cindy v in der J5. Ich mag es, wie es aussieht. Es ist kontrastierter. Ich muss keine Farbabstufung machen und posten. Sie könnten jedoch das Standardprofil verwenden. Es sieht auch gut aus. Viele Kameras werden eine Reihe von Farbprofilen haben und ein anderes Aussehen haben. Je nachdem, welche Kamera Sie haben, führen Sie einfach eine schnelle Google-Suche durch. Es gibt so viele Informationen im Internet und suchen Sie nach den Farbprofilen in Ihrer Kamera. Sie können ermitteln , welche Menüeinstellungen Sie erhalten möchten, um sie finden zu können, und dann jedes Farbprofil aufzeichnen. Der beste Weg, um herauszufinden, was Ihnen an Ihrer Kamera am besten gefällt , besteht darin, jedes Farbprofil aufzunehmen und sie einfach auf Ihrem Computerbildschirm durchzuschauen und zu sehen, was gut aussieht. Vielleicht möchten Sie etwas, das kontrastierender ist, oder Sie möchten etwas , das je nach Thema und je nachdem, was Sie drehen, etwas flacher aussieht nachdem, was Sie drehen, etwas flacher Thema und je . Dies sind alle Kameraeinstellungen, die Sie beim Einrichten Ihrer Kamera verstehen müssen. Eine Sache, die viele Schöpfer bekommen wollen, ist der verschwommene Hintergrund. Wenn du hinter mich blickst, ist es unscharf. Das bekommst du, indem du deine Blende öffnest. Wenn Sie mit einem 1.8 fotografieren, was ich mit einer Vollbildkamera fotografiere, erhalten Sie diesen verschwommenen Hintergrund. Du könntest auf eine 2,8 oder eine 1,2 schießen. Grundsätzlich möchten Sie Ihr Objektiv nur so weit wie möglich öffnen , und das wird Ihren Hintergrund abhängig von Ihrer Sensorgröße aus dem Fokus rücken. Wenn Sie eine Mikro-Vierdrittel-Kamera oder so etwas wie ein Smartphone verwenden , werden Sie wahrscheinlich nicht das gleiche Aussehen wie bei einer Vollbildkamera erhalten . Es ist einfach etwas , worüber man nachdenken muss. Wenn das der Look ist , den Sie anstreben, öffnen Sie Ihr Objektiv weit offen, es gibt Ihnen die geringe Schärfentiefe. Wenn Sie das tun, lassen Sie viel mehr Licht in Ihr Objektiv. Eine Sache, die ich erwähnen möchte, ist, dass ich viel über die Verschlusszeit gesprochen habe und die doppelte Bildrate oder die Bildrate verwendet habe. Sie müssen nicht doppelt so hoch wie Ihre Bildrate verwenden , was in meinem Fall 160 sein würde es sei denn, Sie interessieren sich wirklich für Bewegungsunschärfe. Ich mag es, dass meine Videos natürlich aussehen , was dein Video natürlich aussehen lässt, wenn du Bewegungsunschärfe hast. Das ist der Standard in Hollywood-Filmen und beunruhigt den Standard beim Erstellen von Videos. Wenn Sie Ihre Verschlusszeit erhöhen , erhalten Sie ein nervigeres Gefühl. Jetzt ist es nicht falsch, diesen Blick zu werfen, aber wenn Sie gerade erst anfangen und neuer mit dem Filmen sind, machen Sie sich keine Sorgen um die Verschlusszeit. Wählen Sie einfach Ihre Einstellungen ein, um die Belichtung gut aussehen zu lassen , da dies wichtiger ist, als Bewegungsunschärfe in Ihrer Aufnahme zu haben. 7. Selbst Beleuchtung: Sie haben Ihre Kamera-Setup, Sie haben Ihr Hintergrund-Setup. Jetzt ist es an der Zeit, dein Motiv einzubringen und dein Motiv zu beleuchten. Sie werden Ihr Thema einbringen, egal ob Sie oder jemand anderes, und Sie werden es in die Lage versetzen, in der sie sich befinden werden. Die Idee ist jetzt, sich anzusehen, wie sie vor der Kamera aussehen. Wenn sie super dunkel sind, müssen Sie etwas Licht hereinbringen. Wenn Sie jetzt jemanden so positionieren, dass das Fenster direkt vor ihrem Gesicht liegt , können Sie einen schönen Look kreieren, aber Sie müssen es beobachten, weil Sie es überbelichten könnten ganz einfach. Es wird auch viel Licht in die Szene bringen und der Hintergrund wird dunkel werden , weil das Sonnenlicht so stark ist. Etwas, worüber Sie nachdenken sollten, wenn Sie natürliches Tageslicht verwenden möchten , um Ihr Motiv zu beleuchten , können Sie dieses Licht auf irgendeine Weise steuern , damit Sie nicht nur Menschen mit Licht sprengen. Wenn Sie Beleuchtung einbringen, benutze ich gerne Blendenlichter. Dies sind meine Lieblingslichter, mit denen ich arbeiten , weil die Lichter sehr gut funktionieren. Es sind LEDs, sie werden nicht heiß und Sie können die Einstellungen so einfach einwählen. Mein Lieblingslicht, mit dem ich für diese Einstellung arbeiten ist meine Blende 120 d. Ich stelle sie in einen 45-Grad-Winkel mit meiner Softbox und meinem Lichtraster, aber die Idee, die Sie bekommen möchten , ist, Ihr Licht auf ein 45-Grad-Winkel zu Ihrem Motiv, denn wenn Ihr Licht in einem Winkel von 45 Grad liegt, erzeugt es auf der anderen Seite einige Schatten, was dem Bild tatsächlich mehr Tiefe verleiht. Wenn Sie das Licht vollständig frontal haben, sprengen Sie das Motiv, was für manche Menschen dieses Licht das ist, was Sie anstreben. Sie entscheiden sich für dieses Schönheitslicht, wenn Sie ein Make-up-Tutorial oder etwas tun, bei dem Sie wirklich hell aussehen möchten, als Sie volles frontales Licht wünschen. Anstatt Ihr Licht in einem Winkel von 45 Grad zu haben, möchten Sie Ihr Licht nach vorne stellen. Viele Leute werden für diese Situation ein Ringlicht benutzen da ein Ringlicht vollständig um die Kamera herum fließt und es alle Schatten im Gesicht ausfüllt und es ist ein Schönheitslicht, das Sie aussehen lässt richtig gut. Für diejenigen unter Ihnen, die alles tun , wo Sie diesen wirklich hellen Look haben möchten. Ein Ringlicht ist das, wofür Sie sich entscheiden werden. Mein Licht, meine Blende 120 mit meiner Softbox ist genau hier bei einer 45. Ich habe ein zweites Licht hier drüben damit du zwei oder drei Lichter einbringen kannst , um deine Szene zu bauen und das Individuum zu beleuchten. Diese Seite hier drüben ist es gewohnt , einen Teil meines Gesichts an der Seite zu beleuchten und mir einen Rand zu geben, mich im Grunde vom Hintergrund trennt. Wenn Sie eine Dreipunktbeleuchtung machen möchten, ist das wie der traditionelle Beleuchtungsstil für Interviews oder eine Person, die einfach hier sitzt. Was du hättest, ist dein Schlüssellicht, du wirst hier ein Fülllicht haben, das im Grunde die Schatten auf dieser Seite ausfüllt, aber nicht in dem Maße , wie es ein Ringlicht tun würde. Dann hättest du ein Licht direkt hinter dem Rahmen einen Pi, der mir einen perfekten Rand um meinen Körper und meinen Kopf geben würde . Das ist das traditionelle, was Sie Drei-Punkt-Beleuchtung nennen, und was es ist, ist Ihr Schlüssel, Ihre Füllung und Ihr Haarlicht, es lässt die Menschen nur sehr gut aussehen. Wenn Sie drei Lichter haben und wirklich diesen High-End-High-Production-Look haben möchten, High-End-High-Production-Look dann entscheiden Sie sich für Drei-Punkt-Beleuchtung. Es kann Ihre Produktion viel professioneller aussehen lassen , als wenn Sie nur ein Licht hätten. Persönlich verwende ich ein Zwei-Licht, das etwas Ähnliches macht, aber ich brauche nicht die ganze Drei-Punkte-Beleuchtung und ich möchte, dass die Dinge dunkler folgen, nur für den Look, den ich wollte. Ich habe eine Zwei-Punkt-Beleuchtung , die einige Haare füllen, aber ich habe dort ein paar Schatten gemischt. Du musst darüber nachdenken, was dein Thema ist, das du drehst. Brauchst du Beauty-Beleuchtung oder willst du etwas dunkleres? Jetzt könnte ich dieses Licht noch weiter zur Seite ziehen und es mit härteren Schatten noch aggressiver machen . Eine der besten Möglichkeiten, um herauszufinden, welche Beleuchtung Sie für die Situation mögen, in der Sie fotografieren, besteht darin, hinter der Kamera zu sitzen und jemanden einfach das Licht zu halten und um Ihr Motiv herum zu laufen ein Licht. Benutzen Sie einfach Ihr Schlüssellicht und gehen Sie direkt hinter der Kamera und gehen Sie ganz nach hinten, weil es Ihnen zeigt , wie Licht auf das Gesicht und in verschiedenen Arten von Looks beeinflusst wird , die Sie bekommen können während du das Licht um ein Subjekt bewegst. Sobald Sie die gesamte Szene angezündet haben, müssen Sie möglicherweise einige Ihrer Einstellungen durchgehen und neu konfigurieren , denn wenn Sie den Vordergrund beleuchten, werden Sie sich hoffentlich nicht ändern zu viel vom Hintergrund, aber manchmal passiert es. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um über Vordergrund versus Hintergrund zu sprechen. Der Grund, warum ich Sie darauf eingestellt habe, den Hintergrund zu beleuchten und dann Ihr Motiv vorwärts zu bringen und vom Hintergrund wegzubringen und separat anzünden, ist, dass Sie eine Trennung wünschen. Wenn ich gegen meinen Schreibtisch zurückgeschoben wurde, wirst du Schatten sehen. Du wirst einen großen schwarzen Schatten über der Wand oder am Schreibtisch oder irgendwo so sehen . Was Ihr Ziel ist, wenn Sie leuchten, ist es, dass die Schatten dort auf den Boden fallen und nicht in Ihre Aufnahme. Einer der größten Anfängerfehler ist, dass Sie sich direkt an die Wand stellen. Sobald du dich direkt gegen eine Wand stellst, fällt dein Schatten an die Wand und dann wirst du diesen Schatten in deinem Schuss sehen. Die Idee ist, dass Sie wirklich nur eine Trennung schaffen möchten, Sie möchten Platz zwischen Ihnen und Ihrem Hintergrund, weil dadurch das ganze Bild viel besser aussehen lässt und Sie gut aussehen lassen professioneller. Sobald Sie Schatten sehen und diese unbeabsichtigt sind , wird Ihre Produktion dann billig aussehen. Wenn Sie diese Trennung erstellen , stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung im Vordergrund die Beleuchtung im Hintergrund nicht beeinträchtigt. Sie erstellen zwei Räume und beleuchten sie unabhängig. 8. Audio: Jetzt, da Sie Ihre Kamera eingerichtet haben, Ihre Beleuchtung eingerichtet haben, ist alles gut, außer dass Sie kein Audio haben . Dann richten Sie Ihr Mikrofon ein und ich mache das zuletzt weil Sie sicherstellen möchten, dass alles in Bezug auf die Beleuchtung und die Kamera gut aussieht und Sie nicht mit Ihrem Audio herumfummeln möchten und versuchen, dies in und Sie nicht mit Ihrem Audio herumfummeln möchten und versuchen, dies Gang zu bringen, bis Sie bereit sind zu schießen. Für Audio gibt es zwei Möglichkeiten , wie Sie es vorgehen können. Sie können ein Lavalier-Mikrofon verwenden, das sich einfach direkt an Sie einhaken lässt. Sie haben die gesehen, ich habe sie in meinen Demonstrationen benutzt . Sie sitzen auf dir, aber du hast auch diese visuelle Komponente hier. Du wirst es immer sehen. Jetzt gibt es Möglichkeiten, Lavalier-Mikrofone zu verstecken. Wenn du ein Button-Up-Shirt benutzt, ist es viel einfacher, einen Lavalier anzuziehen, aber für T-Shirts hast du immer ein schwarzes Ding genau hier. andere Möglichkeit zum Mikrofon ist von oben die Verwendung eines Schrotflintenmikrofons und so empfehle ich, wenn Sie in dieser Art von Einstellung befinden. Jetzt mit einem Schrotflintenmikrofon stellen Sie es so ein, stellen Sie es so dass das Mikrofon zeigt, also ist es direkt vor ihrem Mund aufgestellt, der Pfeil zeigt gerade dort nach unten denn was es tut, ist, dass es das Audio so bekommt , wie es aus deinem Mund kommt. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen C-Ständer einzurichten und das Mikrofon direkt auf Ihre Lippen zu zeigen, genau dort, wo das Audio herauskommt, und dort erhalten Sie den besten Klang. Sprechen wir darüber, deine Level zu setzen. Das ist etwas, das ich wirklich betonen möchte, denn dies ist etwas, das Ihren Videodreh machen oder brechen wird. Wenn Sie Ihr Mikrofon zu hoch eingestellt haben, wird es übermoduliert und das bedeutet, dass Sie dies bekommen , sobald es auf die obere Barriere dessen trifft , was das Mikrofon handhaben kann Verzerrung und es wird statisch werden und es klingt schrecklich. Sie können wirklich herausfinden, wenn jemand nicht versteht, was er mit einem Mikrofon macht. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Mikrofon viel zu niedrig eingestellt ist und Sie kaum Pegel in Ihre Kamera haben, müssen Sie es in der Post aufrufen und was passiert ist bringt den Geräuschboden und im Grunde bedeutet das statisch, nach oben und im Grunde bedeutet das statisch, also werden Sie eine Menge Statik in Ihrem Geräusch bekommen und es klingt wieder unprofessionell. Es gibt einen Sweet Spot zwischen negativen 12 und negativen sechs Dezibel. Dort möchten Sie, dass Audio landen soll , und idealerweise möchten Sie, dass Ihr gesamtes Audio zwischen negativen 12 und negativen Sechs trifft . Jetzt ist das Problem, wenn Sie während eines Shootings einen konsistenten Klang haben, aber dann steigen Sie an zu schreien, werden Sie von vorne anfangen zu modulieren, also müssen Sie beurteilen was es ist dass Sie fotografieren und ob es in Ihrem Audio-Soundtrack viel Dynamikbereich geben wird. Jetzt mit dem GH5 gibt es die Möglichkeit, Ihr Audio mit einem Limiter zu versehen , damit es niemals über negative Sechs hinausgeht . Nun, das ist gut. Man muss nur verstehen, wie man es benutzt. Sie können damit immer ordentliches Audio erhalten, aber Sie möchten Ihr Audio auch nicht so hoch haben , dass es nur bei negativen sechs liegt, weil es zu diesem Zeitpunkt schrecklich klingt. Sie möchten immer noch, dass die Dynamik der Stimme mit der Wellenlänge auf und ab geht, und wenn Sie sie in die Bearbeitungssoftware bringen, sehen Sie das wirklich. Sie werden die Dynamik des Gesangs sehen. Aber wenn Sie jemals zu hoch eingestellt sind und einen Limiter haben, haben Sie nur eine flache Linie und es wird schrecklich klingen. Jetzt haben Sie im iPhone nicht die Möglichkeit, Ihre Pegel auf und ab zu bringen, es passt sich je nach dem Gesang, der in das Mikrofon kommt, automatisch an, und Sie müssen sich nur darauf verlassen seine Software, um das Audio dort platzieren zu können , wo es sein muss. Mit Auto-Audio Ihre Pegel im Grunde zwischen negativen 12 und negativen sechs gesetzt, aber wenn Sie steigen, fängt es manchmal nicht ein und Sie werden Momente haben, in denen Sie diese hohen Stacheln haben, also stelle ich meine Level immer manuell ein und passe sie an die Situation und für die Person an , die ich fotografiere. 9. Testaufnahme: Das Letzte, was Sie tun, bevor Sie Ihr Projekt drehen, ist eine Testaufzeichnung. Dies ist nur so, dass Sie sicherstellen , dass alles funktioniert, und damit Sie eine kleine Vorstellung davon bekommen , was Sie drehen. Offensichtlich, je besser du dabei bist, desto mehr du es machst, musst du diese Testaufzeichnung nicht immer machen. Aber es ist eine gute Idee, einfach eine Aufnahme zu machen und sie dann auf Ihrem Computer außerhalb der Kamera anzuschauen , damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie die Audiopegel sind, wie das Bild aussieht wie der Lighting sieht aus. Du willst dir nur alles ansehen und sicherstellen , dass du damit zufrieden bist, bevor du gehst, und dann eine einstündige Aufnahme schießen. Denn das Schlimmste ist, eine ganze Sequenz zu drehen und dann zu erkennen, dass etwas nicht richtig funktioniert, oder etwas sieht einfach schrecklich aus und Sie haben es erst erwischt, wenn Sie es auf Ihrem Computerbildschirm gesehen haben. Also eine Testaufzeichnung. Nehmen Sie sich einfach ein paar Minuten Zeit, schauen Sie es sich an und dann können Sie anfangen zu rollen und Ihr Video zu drehen. 10. B-Roll: Anfangs bis Ende war das alles , dieses Szenario zu drehen. Daraus bestehen jedoch nicht immer Videos. Nicht alles ist nur eine Person, die dort sitzt und redet. Es ist ein sehr wichtiger Teil, dies herauszufinden denn sobald Sie herausgefunden haben, wie man so fotografiert, bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie andere Situationen aufnehmen können. Aber wenn du diese Videos drehst, brauchst du immer B-Roll. Du hast gesehen, wie ich in all diesen Videos Filmmaterial hinzufüge . Du hast gesehen, wie ich das hinzufüge, was B-Roll genannt wird. Und B-Roll ist Filmmaterial, das zusätzlich zu dem ist , was du gerade drehst. Um B-Roll zu erklären, werde ich es zuerst ganz einfach aufschlüsseln, und ich habe gerade eine Konferenz in San Diego gedreht , es war eine Fitnesskonferenz, und meine Produktionsfirma war verantwortlich für die grundsätzliche Abdeckung der Veranstaltung. Es ist eine großartige Möglichkeit zu erklären, was B-Roll im Vergleich zu A-Roll ist. Auf dieser Konferenz drehte ich eine Mischung aus Interviews und dann Aufnahmen der eigentlichen Konferenz. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass A-Roll das Hauptthema in der Hauptgeschichte ist. Auf der anderen Seite ist B-Roll das ganze Filmmaterial, das im Grunde alles zusammennäht, es ist der Kleber, der das gesamte Projekt zusammenhält. B-Roll ist das zusätzliche Filmmaterial, es ist das Filmmaterial, das Ihnen einen Einblick gibt, was rund um das jeweilige Thema vor sich geht . Um dies sehr einfach zu machen, waren die A-Roll, als ich auf dieser Konferenz die Veranstaltung drehte , die Interviews, also ging es an jeden Stand und sprach mit den verschiedenen Leuten an jedem der Stände und das ist A-Roll. Das sind die wichtigsten Dinge, die wir festhalten mussten, waren diese Interviews. Jetzt ist der B-Roll das ganze Filmmaterial, das ich ohne das Interview vom Stand aufgenommen habe . Um es wirklich aufzuschlüsseln, ist A-Roll dein wichtigstes Filmmaterial, es wäre dein Interview oder deine Handlung, deine Sprechstücke, und dann ist dein B-Roll das sexy Filmmaterial, der Slow Mo, der verschiedene Aufnahmen, die wirklich zeigen, was los ist. Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, sagen Sie, dass Sie an einem YouTube-Video in einem Vlog arbeiten, Ihre A-Roll wird dies sein, es werden die Momente sein, in denen Sie mit der Kamera sprechen oder wenn Sie vloggen, herumlaufen, es ist, wenn du mit der Kamera sprichst und die Geschichte im Grunde voranbringst. Ihr B-Roll ist das ganze zusätzliche Filmmaterial Wenn Sie sich also an einem bestimmten Ort befinden und große Aufnahmen von der Stadt bekommen, oder Sie werden wie ein Drohnenschuss oder wie eine langsame Aufnahme des Essens, was auch immer du tust, das ist der ganze B-Roll. Du brauchst beides, du brauchst A-Roll, du brauchst B-Roll, aber deine A-Roll ist dein Hauptgeschichten-Bit, und die B-Roll macht tatsächlich viel Spaß zu schießen, denn sobald du anfängst, in verschiedene einzutauchen kreative Möglichkeiten, B-Roll zu schießen, können Sie Ihre Geschichte auch mit B-Roll erzählen. Es ist jedoch eher im visuellen Sinne als in Ihrem A-Roll, was oft die sprechenden Kopfstücke sind. B-Roll ist das hinzugefügte Filmmaterial , das die Geschichte verbessert oder alles verbessert, was Sie tun, damit Ihr Zuschauer stärker mit den Inhalten beschäftigt, die Sie erstellen, und es ist auch das Filmmaterial das zeigt nur mehr von dem, was los ist. 11. Demo Nr. 1: Wir werden nur eine kurze Demonstration besprechen wie Sie Ihren Schießraum von Anfang bis Ende einrichten. Jetzt habe ich dieses Blatt beigefügt, das im Grunde Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung ist. Ich werde es genauso verfolgen, wie du ihm folgen würdest, wenn du das zu Hause machst oder wo auch immer du gerade schießt. Das erste, was ich auf dem Blatt habe , ist das Layout all deine Ausrüstung. Der Grund dafür ist , dass du einfach alles anlegen und sehen willst. Dafür benutze ich zwei Lichter. Dann habe ich zwei Stände, die ich bereits eingerichtet habe. Sie haben alle Ihre Stromkabel, damit es funktioniert. Sie haben Ihre Kamera, Ihre Karten, Ihre Batterien, Ihr Mikrofon, Ihre Kabel, Ihr Stativ, alles in dieser Ausrüstungsliste, Sie auslegen möchten. Es ist einfach alles hier und du kannst es visuell sehen. Das ist Schritt 1. Wenn du dann deine ganze Ausrüstung hast , dann bist du so, lass uns anfangen zu schießen. Fahren wir mit Schritt 2 fort. Überprüfe alle Batterien. Das ist also eine Sache , die Sie nicht mit einer leeren Batterie aufnehmen möchten . Sie überprüfen Ihre Batterien und stellen sicher , dass alle Ihre Batterien geladen sind. Sobald Sie wissen, dass alle Ihre Batterien geladen sind, gehen Sie zum nächsten Teil, der Ihre Speicherkarte überprüft. Wenn Sie Ihre Speicherkarte überprüfen, suchen Sie danach, dass sie gelöscht ist. Wenn Sie etwas Filmmaterial haben, sichergestellt, dass das Filmmaterial gesichert wird und wenn es nicht gesichert ist, gehen Sie zurück und kommen Sie dann zurück, löschen Sie die Karte und formatieren Sie sie in der Kamera neu . Das ist eine wichtige Sache. Du willst es in der Kamera reformieren und dann kannst du loslegen. Sie haben eine volle neue Karte. Unser nächster Schritt besteht darin, Ihren Hintergrund zu finden. Von meinem Büro ist mein Hintergrund im Grunde mein Computer. Ich habe diesen Spiegel hier von Bergen aufgestellt. Ich habe dieses Bild von mir auf einer Klippe in Laguna Beach stehe. Die Idee hinter dem Erstellen eines Hintergrunds ist etwas, das für Ihre Videos sinnvoll ist. Für meine Videos auf YouTube mache ich Abenteuer, reise und mache Filme. Ich habe meinen Film machen, meine gesamten Bearbeitungsstationen so eingerichtet , dass du das Gefühl hast, dass es der Film machende Sender ist und ich habe ein paar Bilder, die repräsentieren wer ich bin, mein Abenteuer auf meiner Reise. Sobald ich diesen Spiegel schließe, habe ich alle meine Ausrüstung, also das ist mein Hintergrund und über den Hintergrund hinaus habe ich auch Lichter in den Hintergrund hinzugefügt. Das ist es, was Sie tun werden, ist, dass Sie Ihren Hintergrund getrennt lassen, dann Ihren Vordergrund, was auch immer Sie drehen. Wenn Sie sich selbst fotografieren oder jemand anderen erschießen, haben Sie hier eine separate Beleuchtungseinrichtung. Sie werden jedoch Ihren Hintergrund bekommen, um wie etwas auszusehen, das Sie als Hintergrund haben möchten. Das ist unser Setup. Ich habe meine blauen Lichter hier drüben, meine orangefarbenen Lichter hier, aber im Grunde ist das mein Hintergrund. Eine Sache, die ich persönlich nicht mag, ist, wie hell es in diesem Raum ist. Aber was ich mache ist, dass ich durchgehe und die Fenster schließe und im Grunde den Raum verdunkle. Alles was du siehst sind diese farbigen Lichter. Ich werde eine Sekunde warten, um das zu tun , denn nun ist die Exposition. Jetzt ist der nächste Teil, finde deinen Schuss. Sie richten Ihre Kamera und Ihr Stativ ein, um die beste Aufnahme zu finden. Sie werden versuchen, eine Aufnahme einzurichten, die gut für Ihren Hintergrund aussieht. Wenn Sie sich hinsetzen und sich entscheiden müssen, möchten Sie das im Wesentlichen sich hinsetzen und sich entscheiden müssen, als Hintergrund? Willst du mehr davon? Du stellst dir im Grunde dein Framing ein, was dir gefällt. Mein Framing irgendwo da drin. Offensichtlich ist die Exposition nicht dort, wo sie sein sollte. Es macht sich keine Sorgen um Ihre Exposition, alles davon noch. Darauf kommen wir bald hin. Im Moment ist es einfach überbelichtet und genau das, was es ist. Aber ich habe die allgemeine Vorstellung davon, wie mein Hintergrund aussehen wird , damit ich jetzt herausfinden kann, wo mein Thema sein wird und wie ich mein Thema positionieren möchte. Bevor wir mich hierher bringen , weil ich mich selbst anzünde, werden wir die Belichtung und die Beleuchtung für den Hintergrund herausfinden . Weil das so ist, als würdest du damit anfangen und dann arbeitest du in deinen Vordergrund, an deinem Thema. Ich werde die Fenster verdunkeln. Ich brauche die Exposition davon nicht. Manchmal möchten Sie vielleicht das Licht aus einem Fenster benutzen, aber ich persönlich werde die ganze Beleuchtung selbst machen. [NOISE] Ich habe diese schicke Art mein Licht zu blockieren, ein paar Kissen. Wir werden unsere Einstellungen so anpassen , dass wir eine Belichtung im Hintergrund erhalten. Jetzt wird das momentan nicht vollständig eingestellt sein. Dies ist nur um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussehen wird. Wir kommen näher. Wenn Sie Ihre Einstellungen für Ihre Kamera wählen, sollten Sie sich zuerst auf unseren Weißabgleich konzentrieren . Oft beginnen sie mit dem automatischen Weißabgleich, aber je nachdem, was Sie aufnehmen, fand ich besonders gerne einen Weißabgleich, der für meine Beleuchtung funktioniert , damit die Farbe nicht schwankt . Ich fange damit an. Mir hat gefallen, wie es aussieht, wenn du das machst. Wir werden Ihre Verschlusszeit so einstellen , dass sie 160 Sekunden beträgt. Wir werden unsere Blende und unsere ISO anpassen. Wir wollen damit nicht zu hoch gehen. Meine Einstellungen sind momentan auf 2.8, 1/60, 1600 und wir werden dort abhängen , weil ich später einige Dinge anpassen werde . Das Letzte, worüber Sie nachdenken möchten, sind Ihre Farbeinstellungen. Jede Kamera hat Farbeinstellungen. Mein Fotostil, ich benutze diesen CNEV gerne. Aber du könntest sehen, wenn ich diese durchblättere, gibt es verschiedene Arten von Einstellungen. Abhängig von Ihrer Kamera können Sie Ihren Standard verwenden , der gut aussieht. Oder du kannst durchgehen und vielleicht einen finden , der anders aussieht. Ich mag mehr Kontrast, also verwende ich CNEV in meiner Kamera. Wir haben dieses Setup. Jetzt werden wir unser Thema einrichten und das Thema beleuchten. Ich setze mich hier auf diesem Stuhl. Das Gute daran, diesen Bildschirm zu drehen, ist, dass Sie sich selbst sehen können. Hier sind wir. Ich bin überhaupt nicht beleuchtet, also richten wir jetzt unsere Beleuchtung ein. Ich habe zwei Lichter und der Grund dafür ist, dass dies mein [NOISE] -Tastenlicht ist. Es ist ein großes weiches Licht. Das wird sich nur auf mich konzentrieren. [NOISE] Wir haben hier mein großes weiches Licht, das mein Schlüssellicht sein wird. Wie Sie sehen können, ist es offensichtlich viel zu hell, aber wir kommen zu einer Sekunde. Die zweite Zeile, die ich verwenden werde , ist nur ein paar Details zu geben, um eine gewisse Trennung von mir und dem Hintergrund zu geben. Es ist ein Filmkonzept, wenn Sie leuchten, Ihre Haare oder Ihre Schultern, es gibt Ihnen die Trennung vom Hintergrund. [NOISE] Ich habe mein Haar leicht eingerichtet und das soll mir im Grunde einen Rand um den Rand meines Körpers geben den Rand meines Körpers , damit ich mich vom Hintergrund getrennt habe. Du hast dein Setup, du hast dein Licht. Ich habe diese Rutsche hier drüben, dieses Licht hier, das mir das Motiv beleuchtet. Das ist dein Vordergrund und dein Hintergrund ist für diese Lichter da hinten sichtbar. [NOISE] Jetzt, super hell, das ist viel zu hell. Was wir tun werden , ist, unsere Lichter einzuschalten , um für diese Belichtung gut auszusehen , da ich bereits die Belichtung für meinen Hintergrund eingestellt habe. Ich habe gerade mein Licht auf 20% gesenkt. Dies ist ein Grund, warum Sie Blendenbeleuchtung verwenden , da ich sie einfach um 1% einwählen kann und Sie es tatsächlich mit einer Fernbedienung machen können. Du könntest diese Lichter da drüben haben. Ich kann dieses Licht mit einer Fernbedienung wählen. Das sieht wirklich gut aus, wenn Sie Probleme haben, nachdem Sie Ihre Beleuchtung für Ihren Vordergrund gewählt haben Ihre Beleuchtung für Ihren Vordergrund gewählt und Ihren Hintergrund anpassen müssen Hier können Sie hineingehen und mit dem Optimieren beginnen. Sie machen ein paar Beleuchtungsoptimierungen, überprüfen sie an Ihrer Kamera, machen ein bisschen mehr Beleuchtungsoptimierungen, gehen hin und her, bis Sie einen Blick finden, mit dem Sie zufrieden sind. Wir gehen hier die Akte an, die ich für dich gemacht habe. Als Nächstes konzentrieren Sie sich einfach auf Ihr Thema, weil Sie es nicht außer Fokus haben möchten. Ich schieße immer den manuellen Fokus. Das ist die Sache, weil Sie nicht möchten, dass Ihr Fokus herumtanzt, wenn Sie tatsächlich aufnehmen. Cool, setze den Fokus. Jetzt sind Sie Beleuchtungseinrichtung, Ihre Kamera-Setup, alles ist gut zu gehen [NOISE], aber wir haben Ihr Audio nicht. Ich benutze gerade ein Schrotflintenmikrofon für dieses Video, ich benutze einen Lavalier und du kannst beides benutzen. Sie haben beide großartig funktioniert. Schrotflintenmikrofon geht direkt über den Kopf und Sie möchten im Grunde genommen, dass die Position Ihres Schrotflintenmikrofons direkt vor Ihrem Gesicht liegt, aber gerade außerhalb Ihres Rahmens. Ich habe hier einen C-Stand eingerichtet. Der C-Ständer, ich habe ein Kabel von meinem Mikrofon und es wird in meine Kamera gehen. Der Grund, warum ich einen C-Ständer verwende, ist, dass ich dieses Mikrofon genau dort positionieren kann ich dieses Mikrofon genau dort positionieren , wo ich es brauche , und es direkt über Kopf habe und kein Haufen Ausrüstung umfallen und so. C-Stände sind sehr stabil. Bring das in meine Kamera. Wir schalten das Mikrofon spielen mit den Einstellungen an der Seite. Es sieht so aus, als hätten wir jetzt Audio und Sie können von hier aus nur Ihre Pegel an Ihrem Mikrofon aufrufen, Sie können auf diese Kamera in Ihre Einstellungen gehen, insbesondere habe ich keinen XLR-Adapter, was es mir im Grunde erlaubt, XLR-Kabel zu verwenden. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, eine XLR mitzubringen, werden Sie nur eine Konfiguration innerhalb der Kamera vornehmen. Sie können genau hier sehen, es gibt ein Icon um die Pegel grundsätzlich anzupassen. Aber hier könntest du sehen, wie ich einfach viel zu heiß bin. Während wenn ich das runterbringe, hörst du mich überhaupt nicht. Die Idee mit Audio, Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Pegel zwischen negativ 12 und negativ 6 liegen . Bei einer visuellen Darstellung sind dies die 75% Ihres Audiomessers. Wenn du zu hoch gehst, passiert was passiert, wenn du aufgeregt bist und lauter wirst, es wird ansteigen und es wird das Audio zerstören und umgekehrt, wenn es zu niedrig wird, wirst du es versuchen bring das hoch und poste und dann wird das Audio sehr laut und es wird schrecklich klingen. Wir wollen dabei professionell aussehende Videos und Audio. Jetzt sind wir eingerichtet, wir haben unser Audio, unsere Beleuchtung, unsere Kamera. Alles ist eingestellt, unsere Exposition, mit der wir zufrieden sind. Alles sieht gut aus. Wir werden eine Testaufzeichnung machen. Ich trete auf „Record“. Hey Leute, was ist in diesem Video los? Ich mache absolut nichts. Großartig. Ich habe einen kleinen Testrekord gemacht. Jetzt bringen wir sie zum Computer, um sicherzustellen, dass alles gut aussieht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Audio nicht zu hoch ist. Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung gut ist und dann kommen wir zurück und wenn Sie bereit sind zu gehen, fangen Sie an zu schießen. Wenn nicht, nehmen Sie eine schnelle kleine Anpassung vor, führen Sie einen weiteren Test durch und kehren Sie zum Computer zurück. Aber sobald du deinen Strahl eingerichtet hast, fange an zu schießen und fange an, großartige Inhalte zu erstellen. Das sind alle Schritte, die erforderlich sind, um beim Erstellen dieses gesamten Setups tatsächlich in Gang zu kommen . Egal, ob Sie sich selbst fotografieren oder ein Interview mit jemand anderem führen, es ist das gleiche Setup. Nur du bist hinter der Kamera und nicht unbedingt vor der Kamera. 12. Demo Nr. 2: Ich zeige Ihnen eine kurze Demonstration darüber, wie Sie sich mit minimaler Ausrüstung einrichten. Wir reden nur über ein paar Ausrüstungsgegenstände auf Ihrem iPhone. Es ist derselbe Prozess, den ich mit der anderen Demo durchgemacht habe, aber diese ist weniger Ausrüstung und Sie versuchen nur, mehr natürliches Licht zu verwenden. Wenn Sie meine Handy-Dandy-Checkliste haben, können wir sie genauso durchgehen. Das erste, was Sie tun möchten, ist, Ihre gesamte Ausrüstung auszulegen , um sicherzustellen, dass Sie alles haben, was Sie für die Dreharbeiten verwenden werden. Wie Sie hier sehen können, habe ich ein Stativ, ich habe eine Halterung für das iPhone. Ich hab mein iPhone. Ich habe ein Mikrofon und ein Licht, nur damit du ein Licht hast, mit dem du arbeiten kannst. Du benutzt nicht eine Menge Ausrüstung. Dies ist ein sehr billiges, preiswertes Licht und es ist großartig, nur um Ihnen ein angenehmes Gefühl auf Ihrem Gesicht zu geben. Da gehst du. Das ganze Zeug ist da. Ich überprüfe und stelle sicher , dass meine Akkus geladen sind und dass ich genug Speicher auf meinem Handy habe. Sieht aus, als hätten wir viel. Wir sind bereit zu gehen. Wie ich bereits sagte, Sie möchten sicherstellen, dass Sie Batterie mit dem haben, womit Sie fotografieren, und Sie möchten sicherstellen , dass Sie Platz haben. Mit einem Telefon ist es ein bisschen anders. Sie werden nicht Ihre gesamte Speicherkarte löschen, aber Sie möchten nur sicherstellen dass Sie über einen angemessenen Speicherplatz verfügen , damit Sie nicht in eine Situation geraten , in der Ihnen knapp wird von Speicherplatz auf Ihrem Telefon während der Aufnahme. Der nächste Schritt ist, dass wir einen Hintergrund finden müssen. Werfen wir einen Blick auf den Raum. Mike, was möchtest du für einen Hintergrund? Wenn du hier draußen schießt, was umfasst dich? Worüber ich früher gesprochen habe , ist , dass Ihr Hintergrund Ihren Zuschauern vielleicht einen Einblick gibt , wer Sie als Person sind. Wie meins ist Abenteuerreisen, Filmemachen. Du hast diesen Strand-Lifestyle. Ich weiß es. Denn hier meine ich, die Bikes sind offensichtlich ein guter Hinweis auf den Lebensstil am Strand. Du hast diese Möbel und all das gute Zeug. Ich möchte nicht wirklich so schießen, denn wenn wir auf diese Weise schießen, siehst du die Küche. Wenn man hier drüben schaut, ist das nicht sehr schön für einen Hintergrund. Wir werden das hier drüben machen , aber wir werden einen Hintergrund finden, der im Wesentlichen diese Region ist , und wir werden damit ein bisschen herumspielen. Die nächste besteht darin, die Kamera einzurichten und Ihre Aufnahme zu finden. Lass mich das handy-dandy-kleine Stativ holen. Ein weiteres preiswertes Gerät. Ein sehr einfaches Stativ. Sie müssen nicht alles auf Stative machen, aber Sie brauchen nur etwas, um Ihre Kamera stabil zu halten , damit Sie sie nicht ständig in der Hand halten müssen. Dafür werden wir einen Standschuss machen. Im Gegensatz zum anderen habe ich gesessen, das werden wir stehen und was du tun willst, wenn du eine Stehaufnahme machst, ist, deine Kamera über die Augenhöhe zu bringen. Ich schaue Mike an , weil Mike unser Mann vor der Kamera sein wird. Uns geht's gut. Eine andere Sache, wenn Sie mit einem iPhone fotografieren , ist , dass Ihr iPhone nicht direkt auf ein Stativ geht , sondern einfach nicht funktioniert. Ich habe diesen kleinen Handy-Dandy-Aufsatz , mit dem Sie einfach Ihr Handy kleben und es hat Schraublöcher für Ihr Stativ. Aber ich mag dieses auch weil Sie Mikrofone oben und einige andere Dinge aufstellen können oben und einige andere Dinge , damit Sie, wenn Sie dieses Handheld benutzen möchten , hier ein Licht haben können, Sie können ein Mikrofon haben. Sie könnten eher ein Setup haben , als nur ein Stativ anzuhaken. Wir haben die Kamera hier auf dem Stativ montiert und ich suche nach einer Aufnahme, die gut aussieht. So etwas ist nicht schlecht für einen Hintergrund. Wir haben ein paar Informationen da hinten. Wir werden Mike davor stellen. Wir werden es optimieren. Wir fahren von hier aus. Eine Sache, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit dem iPhone fotografieren , ist, dass die Kamera im iPhone großartig ist, aber die App, um Ihre Kameraeinstellungen tatsächlich zu steuern, ist nicht gut. Ich schlage vor, die App herunterzuladen. Es heißt FilMic Pro und gibt Ihnen im Grunde genommen die vollständige manuelle Kontrolle über alle Ihre Kameraeinstellungen, während Sie die App verwenden die mit Ihrem iPhone geliefert wird, Im Grunde haben wir Probleme die Exposition herauszufinden, da Sie nicht so viele Kontrollen haben. Jetzt, da wir die App hochhaben und den Hintergrund haben, wähle ich meine Einstellungen ein. Das Wichtigste zuerst: Wir müssen sicherstellen, dass wir 30 Bilder pro Sekunde drehen. Auflösung, du könntest 1080 schießen, oder normalerweise schieße ich alles auf 4k, nur damit es mir etwas zusätzliche Flexibilität gibt. Du kannst tatsächlich ein paar coole Dinge machen und posten. Wir werden die Hintergrundbelichtung einstellen. Jetzt haben Sie in dieser App die Möglichkeit, Ihre Einstellungen anders als andere Kameras anzupassen . Aber eines der Probleme ist, denken Sie daran, als ich sagte, dass wir auf 160 Sekunden schießen wollen . Wenn Sie sich in einer hellen Umgebung befinden, müssen Sie einige Situationen verwenden, in denen Sie ND-Filter einsetzen müssen , um bei 160 Sekunden schießen zu können. Wir haben keine ND-Filter mit dem Setup, also werden wir so nah wie möglich kommen, versuchen, unseren Verschluss niedrig zu halten, aber trotzdem einen guten Blick in den Hintergrund werfen. Es ist etwas überbelichtet, aber wir werden sehen, wie sich das in einer Minute abspielt. Für den Weißabgleich könnten wir das Auto benutzen, aber es ist Tageslicht, also könnten wir auch Tageslicht gebrauchen. Ich stelle es auf Tageslicht ein, damit wir keine Schwankungen mit dem Weißabgleich haben . Dann verwende ich in Bezug auf das Farbprofil nur den Standard , der sich auf dem iPhone befindet. Jetzt wäre der nächste Schritt, unser Thema einzubringen. Wenn ich es bin, würde ich da reingehen, aber wir bringen Mike herein. Mike, lass uns dich stehen lassen. Ich werde dich direkt vor diesem Tisch haben. Wir haben eine Aufnahme von Mike, aber er ist nicht sehr gut angezündet. Dort kommt unser Licht ins Spiel. Grundsätzlich haben wir einen gut aussehenden Hintergrund, aber unser Thema muss gut aussehen. Wir schnappen uns unser Licht. Mike, du kannst rumhängen. Tut mir leid für das Warten. Wir haben unser einziges Licht hereingebracht und wir haben es einfach so nah an die Kamera gelegt, in einem Winkel von etwa 45 Grad zur Seite. Das ist Ihr Standard-Interview-Beleuchtungstrick ist es in einem Winkel von 45 Grad, ein bisschen näher, um sowohl das Eisfeld zu erreichen als auch gut aussehen zu lassen. Wie Sie auf der Bildschirmaufnahme sehen können, ist Mike immer noch ein bisschen dunkler als der Hintergrund. Das wird eines der Probleme sein, auf die Sie stoßen werden, wenn Sie mit dieser Einstellung beginnen und Ihre kleinere Beleuchtung verwenden , ist, dass sie einfach nicht leistungsstark sind wenn es um etwas geht wie die Sonne. Was ich mache, ist, dass ich kompensiere. Jetzt, da wir dieses Setup haben, werden wir unsere Exposition für Mike neu einstellen, weil das wichtiger ist als der Hintergrund. Das ist nicht schlimm. Ich kann meinen Auslöser tatsächlich auf einen 160sten senken, was perfekt ist, weil ich genau dort auf ihn schießen wollte. Wir haben hier eine ordentliche Chance. Der nächste Teil, jetzt wo wir den Schuss eingerichtet haben , was wir drehen werden, werden wir das Mikrofon einrichten. Letzter Teil des Puzzles. Dieses Mikrofon ist ein Lavalier-Mikrofon, im Gegensatz zu Shotgun Mikrofon, das ich auf dem anderen benutzt habe. Lavalier sitzt in deiner Nähe. Es ist im Grunde das, was ich benutzt habe , um diese ganze Sache zu drehen. Du könntest beides benutzen, mit denen beide gut schießen können. Ich bevorzuge es, wenn ich in einer Situation schieße, in der ich eine Schrotflinte habe, ich benutze lieber eine Schrotflinte , aber für solche Situationen können wir einen Lavalier benutzen. Lavaliers werden dir einen schönen, engen Klang geben, aber es gibt ein bisschen visuell. Du wirst den Lavalier sehen, aber es ist keine große Sache. Jetzt müssen wir unsere Einstellungen für das Audio festlegen. Wir gehen in dieser App zu unserem Audio. Wir haben ein Headset-Mikrofon. Das werden wir einrichten. Großartig. Mike gib mir einen kleinen Audiotest. Testen Sie eins, zwei, drei, vier. Testen Sie eins, zwei. Wir haben Audio. Jetzt werden wir Testaufzeichnungen machen. Treten Sie Rekord. Mike gib mir ein bisschen nur : „Hey, das ist Mike. Willkommen in meinem Haus.“ Hey, Leute. Das ist Mike Karpenko. Willkommen in meinem Haus bei Javan Dolby. Hey, ich war Teil davon. [GELÄCHTER] Was wir jetzt tun werden, ist, dass wir das auf unseren Computer bringen und einfach prüfen, ob alles gut aussieht. Stellen Sie die Beleuchtung von dort aus wieder ein. Vielleicht positionieren wir Mike woanders neu , denn wenn es uns nicht gefällt, wie das aussieht. Alles klar, Leute, das ist es für die Einrichtung mit deinem iPhone. 13. Zeit zum Filmen: Das ist alles, was Sie wissen müssen, um mit der Aufnahme von YouTube-Videos zu beginnen. Wie ich zu Beginn dieses Kurses sagte, der einfachste Weg, auf YouTube zu beginnen ist der einfachste Weg, auf YouTube zu beginnen, Videos im Talking-Head zu machen einfach direkt mit der Kamera zu sprechen. Es macht es viel einfacher, als versuchen zu müssen, an verschiedenen Orten zu schießen und verschiedenen Orten zu schießen und zu versuchen, all diese B-Roll einzufangen. Es ist einfach eine großartige Möglichkeit, um den gesamten Prozess in Gang zu bringen. Wenn Sie gerade erst mit dem Filmen, Bearbeiten und Erstellen Ihres YouTube-Kanals anfangen , schlage ich dringend vor, einige der anderen Kurse anzusehen , die ich hier auf Skillshare habe. Ich habe alles über das Bearbeiten, und ich habe einen weiteren Kurs über YouTube, wie Sie Ihre Ideen entwickeln und wie Sie Ihre Videos tatsächlich erstellen, damit Sie Publikum aufbauen und einbeziehen können Publikum aufbauen und einbeziehen genießt es, die Videos anzuschauen , die du erstellst. Schauen Sie sich die an und wir sehen uns beim nächsten.