Procreate & Chill: Entspanne dich mit einfachen, digitalen Illustrationen | Adam Palmeter | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Procreate & Chill: Entspanne dich mit einfachen, digitalen Illustrationen

teacher avatar Adam Palmeter, Artist / Comedian / Teacher / Author

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:45

    • 2.

      ZUBEHÖR

      0:48

    • 3.

      Leinwand einrichten

      1:20

    • 4.

      Pinsel

      0:53

    • 5.

      Aufwärmung

      5:33

    • 6.

      Große Palmen

      9:31

    • 7.

      Blumen

      4:40

    • 8.

      Blütenblätter

      3:59

    • 9.

      Farbe

      10:20

    • 10.

      Speichern

      2:51

    • 11.

      Letzte Gedanken

      1:16

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.903

Teilnehmer:innen

76

Projekte

Über diesen Kurs

Wer muss sich erholen? Der Kurs richtet sich an alle, die sich erholen und ein entspannendes Kunstwerk erschaffen möchten. Indem du Kunst mit einer entspannten und meditativen Denkweise angehst, lernst Du, wie Du einfache Illustrationstechniken anwenden kannst, um Dich etwas um Dich selbst zu kümmern und Ruhe in Dein Leben zu bringen.

Dieser Procreate-Kurs ist für jeden geeignet, egal ob Du Anfänger mit Procreate oder ein erfahrener Künstler bist. Du brauchst nur ein iPad, die App Procreate und Offenheit. Ein paar Duftkerzen sind ebenfalls gut.

Der Zweck dieses Kurses besteht darin einen bewussten und ruhigen Ansatz in deine Kreativität einzubringen. Wir erreichen das mit sich wiederholenden Pinselstrichen und abstrakten Linienzeichnungen bei einer entspannenden Hintergrundmusik.

(Optional) Checkliste vor Beginn:

  • Koche etwas Tee.
  • Zünde Kerzen/Kräuter an.
  • Setze Dich auf Deinen bevorzugten Sitzsack.
  • Stelle Dein Telefon leise.
  • Atme ein paar Mal tief ein
  • ... und lass uns mit Procreate arbeiten und erholen.

In diesem Kurs geht es NICHT um:

  • Perfektionismus

in diesem Kurs GEHT es darum:

  • Den Moment zu genießen
  • Deine Kreativität zu fokussieren
  • Geist, Körper und Seele zu entschleunigen

Du lernst auch Folgendes:

  • Eine Zeichenfläche einrichten und dimensionieren
  • Procreate-Pinsel mit druckempfindlichen Techniken verwenden
  • Einen selbstbewussten Pinselstrich zu entwickeln
  • Ebenen verwenden, um Dein Kunstwerk zu erstellen
  • Mit Farbpaletten und Transparenzeffekten zu spielen
  • Faszinierende abstrakte Kunst zu entwickeln

Bist Du bereit, Dich zu entspannen? Dann lass uns in Procreate und Chill eintauchen.

––––––––

Möchtest Du Deine Fähigkeiten verbessern? Schau dir meinen Wandmalerei-Kurs an.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Adam Palmeter

Artist / Comedian / Teacher / Author

Top Teacher

My NEW stand up comedy album OLDER TEENAGER - Live from Playa del Carmen is available HERE !

Hello, I'm Adam. I am a visual artist, stand up comedian, author and Skillshare Top Teacher teacher living a little here, a little there, telling jokes and painting walls in as many places as possible. My professional background is in early childhood education and have over a decade of classroom experience in Brooklyn, Seoul, Ho Chi Minh City, Buffalo, and most recently, I have been teaching remote art lessons to high school students from wherever I am in the world. Education has always been my passion.

This is why I wrote and illustrateed the OPPORTUNI-TREE children's books, a series of educational books, lesson plans and activities that introduce young children to the wo... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, ich bin Künstler und Stand-up-Komiker Adam Palmeter und ich muss chillen, vielleicht tun Sie es auch, und Kunst ist eine fantastische Möglichkeit, sich zu entspannen und entspannen Sie Ihren Geist. Ob Sie ein Künstler sind oder nicht, Kunst kann eine sehr meditative Praxis sein. Es ist auch eine fantastische Möglichkeit, ein wenig mehr Selbstpflege und Kreativität in Ihr Leben einzubringen. Malen, Keramik oder sogar Aufhellung eines Stockes, alles großartige Formen von meditativen Kunstwerken sein kann. Für mich, nach einem langen Tag, in dem ich ein Wandbild unter der Sonne malte oder eine Stand-up-Comedy-Show durchgeführt habe, muss ich mich danach wirklich entspannen. Wenn es Zeit ist, sich zu entspannen und ein wenig kreativ zu werden, greife ich nach meinem iPad, öffne Procreate und chill. Dies ist wahrscheinlich einer der einfachsten Schritt-für-Schritt-Procreate Klassen, die Sie machen werden. Egal, ob Sie ein absoluter Anfänger sind oder bereits mit der Zeichnungs-App vertraut sind, Sie werden in der Lage sein, einfach mitzuverfolgen. Diese Klasse ist für alle Ebenen. Wir werden uns darauf konzentrieren, sich wiederholende, sanfte, abstrakte Pinselstriche zu schaffen , während unsere Gedanken sanft fließen, Angst freisetzen und uns daran erinnern, dass es in Ordnung ist , zu verlangsamen, während einige wirklich coole Kunst zu machen. Ich werde Ihnen auch zeigen, wie ich mit Ebenen, Farbpaletten und einfachen Tipps und Fähigkeiten spiele, die Ihnen helfen, Ihr Kunstwerk zu personalisieren. Brechen Sie diese Lieblings-Jogginghosen aus, rollen Sie sich auf der Couch mit einer Tasse Tee, und lassen Sie uns mit etwas Procreate entspannen und chillen. 2. ZUBEHÖR: Alles klar, Leute. Lass uns über Vorräte plaudern. Jetzt für diese Klasse, werden Sie nur zwei Dinge brauchen ein iPad und die App, Procreate. Jetzt werde ich einen Apple Pencil verwenden, um zu zeichnen. Aber wenn Sie keins haben, keine Sorgen, können Sie einfach Ihren Finger benutzen. Nun, mein Apple Pencil und mein iPad sind zwei der wichtigsten Stücke meiner künstlerischen Artillerie. Ich glaube wirklich, dass sie zwei der vielseitigsten Künstlerinstrumente sind. Was für eine Zeit, um am Leben zu sein. Jetzt, da wir unsere iPads vor uns haben, sind unsere Apple Pencil geschärft, und unsere Procreate App öffnen, lassen Sie uns an Bord zu veranschaulichen. 3. Leinwand einrichten: Lass uns weitermachen und unsere Leinwand aufstellen. Jetzt ist es super einfach, ein Brett zu dimensionieren. Lassen Sie uns einen kurzen Überblick darüber, wie sie die richtige Größe für Ihr Projekt erhalten. Erste Dinge zuerst, lassen Sie uns voran und finden Sie dieses Plus melden Sie sich hier oben an und tippen Sie darauf. Jetzt hat Procreate viele Standard-Canvas-Größen zusammengestellt. Sie können entweder eine von diesen wählen, oder wir können voran gehen und unsere eigenen beginnen. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie. Klicken wir hier oben auf dieses kleine dunkle Rechteck und beginnen eine neue Leinwand. Zuerst schalte ich immer auf Zoll um. Ich mag es, eine Leinwand damit zu beginnen 10 Zoll breit. Dann klicken wir auf die Höhe für acht Zoll hoch. Wir haben 300 DPI, was eigentlich die Standarddruckgröße ist. Mit dieser ziemlich kleinen Leinwand werden wir 70 Schichten bekommen, die wir nicht einmal in der Nähe der Verwendung kommen. Aber gehen wir weiter und tippen Sie auf „Erstellen“. Hier ist unsere neue Leinwand. Ziemlich einfach. Jetzt, wo wir unsere Leinwand haben, können wir sie hübsch machen. Aber zuerst wählen wir einen Pinsel. 4. Pinsel: Jetzt, wo unser Brett eingerichtet ist, werde ich Sie durch die Pinsel-Bibliothek führen. Beginnen Sie, indem Sie hier oben das Pinselsymbol klicken. Die Bürste, die ich gerne benutze, ist Sirup. Sie finden sie im Freihandabschnitt Ihrer Pinsel-Bibliothek. Wenn Sie Procreate haben, haben Sie Sirup. Es ist ein Standardpinsel, was bedeutet, dass jeder ihn hat. Jetzt können Sie jeden Pinsel verwenden, den Sie für dieses Projekt wünschen. Ich bin nicht hier, um Ihnen zu sagen, wie man kühlt, also zögern Sie nicht, durch zu wechseln und wählen Sie den Pinsel, der für Sie richtig ist. Sirup ist ausgewählt, so dass wir überall auf der Leinwand tippen können. Wir haben unser Brett, wir haben unsere Bürste. Jetzt wärmen wir uns mit ein paar pfirsigen Pinselstrichen auf. 5. Aufwärmung: Jetzt ist es an der Zeit, sich aufzuwärmen. Du läufst kein Rennen, ohne erst ein wenig zu dehnen. Für mich ist es immer eine gute Idee, mich etwas aufzuwärmen, bevor ich in ein neues Kunstprojekt stürze. Wenn man bedenkt, dass ich wirklich nur die gleichen Pinselstriche immer und immer wieder verwende, ist es gut, die Hände mit einer meditativen Bewegung vertraut zu machen. Ich betrachte das gerne als Handbewegungsmantra, bei dem ich statt immer wieder dieselbe Phrase zu singen, immer wieder dieselben Pinselstriche verwende. Lassen Sie mich Ihnen mein Bewegungsmantra zeigen. Wir haben unsere Leinwand Setup, wir haben unseren Pinsel ausgewählt. Gehen wir nun durch und finden Sie eine Farbe, indem Sie auf das Farbrad hier in der oberen rechten Ecke und diese alle unsere verschiedenen Paletten zeigen. Ihre Palette sieht möglicherweise nicht so aus wie meine. Lassen Sie uns jedoch auf die Festplatte gehen. Auf der Festplatte können Sie eine beliebige Farbe auswählen und erstellen. Ich werde klassisches Pitch Black wählen. Ich liebe Kontrast und mit einem weißen Hintergrund mit schwarz oben, ist ziemlich okay. Jetzt können wir auf unsere Leinwand klicken, um dieses Farbmenü loszuwerden. Jetzt können wir anfangen. Denken Sie daran, dass dies nur Übung ist. Wir sind hier, um zu chillen und es gibt keinen falschen Weg, einen Pinselstrich zu machen. Aber ich will dir zeigen, wie ich meins mache. Meine ersten Pinselstriche gehen so. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10. Wie Sie sehen können, werden die Bürsten kleiner, wenn ich mitmache. Es ist eine großartige Übung, um über den Druck von Ihrem Apple Bleistift oder von Ihrem Finger zu erfahren. Wenn Sie härter auf den Bildschirm drücken, ist es ein dickerer Strich. Wenn Sie das Feuerzeug auf dem Bildschirm drücken, ist es ein dünner Strich. Ein guter Weg, um zu üben, ist es, 10 in der Reihenfolge zu tun. Wieder, 1, 2, 3, 4 , 5, 6, 7, 8, 9, 10. Im Allgemeinen mache ich diese Gruppierungen von etwa 10 oder so, um einige der größeren Räume auf meiner Leinwand zu füllen. Wie Sie sehen können, werden sie in absteigender Reihenfolge kleiner. Vielleicht nicht dieser Kerl, aber niemand ist perfekt. Eine weitere Übung geht von oben nach unten, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10. Nun, da Sie ein besseres Verständnis des Drucks haben, den wir für die Bürste verwenden, können Sie hier die Unterseite sehen, sie werden dünn, wie die Spitze meines Pinsels kommt aus dem iPad, in einfacher schneller Bewegung, von oben nach unten. Gehen Sie voran und lassen Sie die Spitze Ihres Pinsels direkt vom iPad kommen, es gibt ihm diese schönen kleinen scharfen Linien hier wieder. Jetzt, da wir von oben nach unten gegangen sind, wechseln wir es nach oben und gehen von unten nach oben, ein kleines Etwas, das ich gerne rhythmisch nenne. Beginnend mit unserem Pinsel hier, geh geradeaus nach oben. Achten Sie erneut auf den Druck der Spitze und die Bewegung in der Hand, versuchen Sie, einen schönen Blick zu machen. Ich versuche, die gleiche Menge an Platz zwischen jeder der Zeilen zu lassen, weil ich im Wesentlichen die gleiche Zeile mache. Es könnte länger sein, es könnte kürzer sein, es könnte dicker oder dicker sein, aber wirklich, es ist die gleiche Linie. Nun möchte ich auf etwas hinweisen, das ich mit dem Abstand zwischen diesen Zeilen mache. Wie Sie sehen können, haben sie alle ungefähr die gleiche Größe. Ich versuche gerne, die gleiche Größe eines Pinselstrichs zwischen jeden Pinselstrich zu setzen. Dieser Abstand erzeugt einen Kontrast, wirklich hilft, alles sehr optisch ansprechend zu halten. Jetzt können Sie mit oben nach unten oder dem Remix herumspielen und sich mit den Bewegungen wohlfühlen. Jetzt, da wir aufgewärmt sind, gehen wir weiter und beginnen mit der ersten Schicht unseres Kunstwerks. 6. Große Palmen: Jetzt, wo wir alle aufgewärmt sind, kommen wir in unsere erste Schicht mit ein paar großen Strichen. Jetzt haben wir eine tolle Arbeit mit unserer Praxis geleistet. Lassen Sie uns voran gehen und diese Ebene ausblenden, damit wir unser neues Projekt beginnen können. Nun, das erste, was ich tun möchte, ist meine Ebenenpalette zu finden, die das Symbol hier oben ist. Diese beiden überlappenden Quadrate zeigen uns unsere Schichten. Wir haben einen Hintergrund und Schicht 1. Lassen Sie uns Ebene 1 ausblenden, indem Sie auf die „Checkbox“ klicken. Wohin soll ich gehen, keine Sorge. Hier ist es sicher. Aber für jetzt, lassen Sie uns diese Ebene verstecken. Wir beginnen mit einer brandneuen frischen Ebene oben, indem Sie auf das Pluszeichen rechts hier oben klicken. Jetzt haben wir Schicht 2. Stellen wir sicher, dass Ebene 2 ausgewählt ist, und Sie können an seinem blauen Highlight genau hier erkennen. Jetzt, wenn Sie auf unsere Tafel klicken und beginnen. wir sicher, dass unser Pinsel ausgewählt ist. Klicken Sie dort auf das Symbol „Pinsel“. Klicken Sie auf die „Leinwand“, und jetzt beginnen wir. Nun, für meine erste primäre Ebene, fülle ich gerne die gesamte Leinwand mit den längeren größeren Pinselstrichen. Gleiche wie unsere Praxis. Wir gehen weiter und konzentrieren uns auf Gruppierungen von 5-10 dieser dicken und dünnen Linien und füllen die gesamte Leinwand. Diese Handfläche hat mehrere. Es geht von wirklich lang und dünn bis hin zu sehr winzig. Ich mag es, eine Seite von links nach rechts zu machen, und dann eine andere Seite von rechts nach links zu gehen. Dies ist eine gute Möglichkeit, beide Seiten Ihres Pinsels zu erkunden und mit Richtungsweisen zu spielen. Sie können sehen, wie meins einen gekrümmten Winkel hat, der wie ein bisschen wie ein Stachelrochen oder sogar ein schwarz-weißes Croissant aussieht. Jetzt möchte ich diese ganze Leinwand mit den Formen füllen. Wie Sie sehen können, habe ich diese Linie ein wenig zu dick gemacht. Wenn ich jetzt einen Fehler korrigieren und korrigieren möchte, brauche ich nur zwei Finger. Wenn Sie jemals Ihren letzten Pinselstrich rückgängig machen möchten, können Sie einfach zwei Finger und ein schnelles Tippen verwenden. Sichert einen Schritt. Wenn Sie wiederholen möchten, verwenden Sie drei Sänger, einen Fingertipp. Aber ich bin kein großer Fan von diesem Pinselstrich. Also mit zwei Finger, tippen Sie und es ist weg. Jetzt machen wir weiter. Wie Sie sehen können, sind meine Pinselstriche alle in verschiedene Richtungen. Ich mag diese Vielfalt, weil ich wirklich denke, dass sie zu der Komposition beiträgt. Fühlen Sie sich frei, bis zum Rand oder sogar darüber zu gehen. Manchmal mag ich, dass diese Handflächen ineinander gebogen werden und sie treffen sich am Rand, aber dann in Richtung drehen. Wenn du mit anderen Richtungen spielen möchtest und es vielleicht schwierig ist hier oder hier rüber zu kommen. Schneller Tipp. Bewegen Sie Ihre gesamte Leinwand mit zwei Finger, drehen Sie sie und bringen Sie sie auf eine bequeme Größe. Ich habe ungefähr 3/4 meines Brettes ausgefüllt und jetzt werde ich voran gehen und diese Lücken füllen. Eine Sache, die jeder Künstler braucht, ist ein selbstbewusster Pinselstrich. Durch diese Übung können Sie dazu beitragen, ein bisschen mehr Vertrauen in Ihre Hand zu entwickeln. Du machst das Gleiche immer wieder und wieder. Das ist der Punkt. Bruce Lee, der berühmte Kampfkünstler, sagte: „Ich fürchte nicht den Mann, der einmal 10.000 Tritte geübt hat, aber ich fürchte den Mann, der einen Tritt 10.000 Mal geübt hat.“ Jetzt treten wir nicht, aber wir zeichnen. Wie Sie sehen können, werden die Zwischenräume zwischen unseren originalen größeren Handflächen etwas kleiner und enger. Durch Zoomen und Fokussieren auf den Druck können wir diese Stellen ohne Überlappung ausfüllen. Ich versuche mein Bestes, sich nicht zu überlappen , denn dieser Kontrast macht die Komposition wirklich zu dem, was sie ist. Jetzt kommen wir hier wirklich in diese kleineren Räume. Wenn Ihre Linien immer kleiner werden, wie meine, gute Nachrichten. Es bedeutet, dass wir mit unserer Anfangsschicht fast fertig sind. Es hat ein bisschen einen Zebra- oder Tiger-Druck, ziemlich organisch. Jetzt kommen wir in diese kleineren Teile. Manchmal füge ich nur ein paar dieser Zeilen hinzu, um diese kleineren Lücken zu füllen. Ich achte gerne auf die Richtung der umgebenden Linien und sehe, ob ich davon nicht abweichen kann, um noch mehr Kontrast der Richtungsmäßigkeit zu geben. Ich mag es, das als Puzzle zu betrachten. Aber Sie erhalten die Form und Sie können einfach füllen Sie die Stücke, wie Sie möchten. Jetzt können wir durch unsere ganze Komposition gehen und diese winzigen Bereiche finden , wo es nichts gibt, und fügen Sie ein, zwei, vielleicht drei Handflächen hinzu. Fangen Sie hier an. An dieser Stelle fülle ich nur diese winzigen Details aus. Jetzt, da ich fast mein gesamtes Brett gefüllt habe, denke ich, es ist Zeit, zur nächsten Schicht zu gehen. 7. Blumen: In Ordnung, jetzt, wo wir all unsere großen Striche oder Palmblätter gefüllt haben, was ich sie gerne nenne, sind wir bereit, zu unserer nächsten Schicht zu gehen. Für unsere nächste Schicht denke ich gerne an diese kleineren Palmen als Blumen. Wir werden beginnen, indem wir eine neue Ebene hinzufügen. Klicken Sie oben oben auf unser Ebenen-Symbol und fügen Sie eine Ebene hinzu. Jetzt haben wir Schicht 3. Schicht 3 ist, wo wir unsere Blumen setzen werden. Klicken Sie auf die Tafel. Nun, lasst uns die Farben ändern. Wir werden hier auf unser Farbrad klicken. Ich würde gerne mit einem Rosa anfangen. Auf dieser Seite finden wir die rosa Farbe, die wir mögen, und in der Mitte ziehen wir diesen Kreis zu, wie dunkel oder hell wir möchten, dass dieses Rosa sein würde. Ich werde es mitten in der Mitte finden. Jetzt, wie Sie sehen können, haben wir Hot Pink. Jetzt überprüfen wir noch einmal, dass wir auf der richtigen Ebene sind. Klicken Sie in Schichten, Ebene 3, wir sind. Herzlichen Glückwunsch. Wie Sie sehen können, ist dieser Layer leer. Die darunter sind es nicht. Das bedeutet, dass wir bereits auf diesen Ebenen gezeichnet haben. Jetzt arbeiten wir an einer frischen, leeren Schicht. Für die Blumen fange ich gerne klein an. Wir haben ziemlich groß angefangen mit diesen Handflächen hier drüben. Fangen wir ziemlich klein auf ihnen an. Sie sehen, wie diese originalen Pinselstriche nach oben und unten gehen. Ich werde mit der Direktionalität spielen und kontrastieren, dass mit horizontalen Strichen. Der gleiche Pinselstrich, eine andere Farbe und eine andere Richtung. Es ist diese Kreuzschraffur, die einen neuen Kontrast zwischen Farbe und Richtung geben wird . Nicht zu groß, nicht zu klein. Ich mag es auch, diese Blumen ziemlich gleichmäßig über die Leinwand zu platzieren. Wie Sie sehen können, haben diese ungefähr den gleichen Abstand untereinander, so dass unsere Komposition nicht zu beschäftigt wird. In der ersten Schicht ging es darum, Dinge zusammenzupacken. Bei der zweiten Schicht geht es wirklich darum, auf den Abstand zu achten. Manchmal ist weniger mehr. Jetzt ist unsere zweite Schicht ziemlich gleichmäßig auf unserer ersten Schicht verteilt. Wir können das sogar überprüfen, indem wir in unser Ebenen-Symbol gehen und die schwarzen Ebenen verstecken. Wie Sie sehen können, sind die rosa Schichten, die Blumen ziemlich gleichmäßig verteilt. Gehen wir zurück in unsere Schichten. Klicken Sie auf das Kästchen, um unsere schwarze Ebene anzuzeigen. Hier sind wir. Nun fügen wir ein paar Blütenblätter zu unserer letzten Schicht hinzu. 8. Blütenblätter: In Ordnung. Ich hoffe, du fühlst dich so weit entspannt. Wir haben unsere ersten Schichten gemacht und jetzt gehen wir zu unserer letzten Schicht, Blütenblätter, über. Wir beginnen eine neue Schicht. Klicken wir auf unser Ebenen-Symbol. Dieses Pluszeichen wird uns eine weitere Schicht direkt oben geben. Klicken Sie auf den Bildschirm. Jetzt wählen wir eine neue Farbe. Farbrad hier. Ich denke vielleicht an ein nettes Blaugrün. Ich denke, das wird ganz gut kontrastieren. Machen Sie es schön und hell. Sie sicher, dass unsere dritte Ebene hervorgehoben ist. Das ist es. Sehr ähnlich wie die Schicht unserer Blumen, möchte ich diese Blütenblätter schön und gleichmäßig ausräumen. Ich will nicht zu viele in einem Gebiet bekommen oder nicht genug in einem anderen Gebiet. Lassen Sie uns versuchen, über die Gesamtkomposition nachzudenken. Lassen Sie uns das schön, ordentlich und [unhörbar] machen. Für die Blütenblätter füge ich nur ein paar hinzu. Es hilft mir, über Blüten nachzudenken, die von einem Baum fallen. Ist das nicht Chill? Zieh das rein, damit ich dir hier den schönen Kontrast zeigen kann. Auch hier achte ich auf die Richtbarkeit meiner Pinselstriche. All diese gehen diesen Weg, und auf diese Weise und auf diese Weise. Ich dachte, diesen Weg zu gehen, wird ein schöner Kontrast sein. Ich liebe diese Farbpalette. Sieht aus wie ein Tiger aus den 80ern. Wie Sie bisher sehen können, spreize ich diese Blütenblätter aus und überlappend nicht mit dem Rosa. Mal sehen, wie das aussieht. Manchmal wird es ein bisschen zu beschäftigt. Sieht nicht so schlimm aus. Nun, um die Konsistenz des Abstands Ihrer Blütenblätter zu überprüfen, wieder, können wir zu unserem Ebenen-Symbol gehen, und wir können diese anderen Ebenen verstecken. Wir können uns besser ansehen. Ja, das sieht ziemlich gleichmäßig aus. Lasst uns unsere Schichten wieder reinbringen. Ich gehe durch und füge nur noch ein paar Blütenblätter hinzu. Manchmal überlappt alle drei Farben wirklich ein besseres Gefühl der Tiefe zu Ihrer Arbeit. Manchmal ist es bei der Verwendung von Farben sehr schwierig, einen Fehler zu korrigieren. Aber zum Glück kann unser iPad das für uns ohne Probleme tun. Jetzt füge ich ein paar einzelne Blütenblätter hinzu. Tanze es einfach ein bisschen auf. Jetzt ist meine Komposition fast fertig. Lassen Sie uns also mit Farbton und Sättigung und sogar Transparenzen spielen . 9. Farbe: Jetzt ist einer meiner Lieblingsteile. Wir haben unsere Komposition. Jetzt können wir es in verschiedene Kompositionen ändern, indem wir mit Farbe spielen. Fangen wir mit unserem Hintergrund an. Klicken wir auf unser Ebenen-Symbol und gehen bis zur Hintergrundfarbe. Hier ändern wir die Farbe in unseren Hintergrund. Lassen Sie uns auf die Festplatte klicken. Ich denke, vielleicht würde ein Dunkelblau ziemlich gut aussehen. Finden Sie die Farbe auf dem Rad, bewegen Sie die Mitte. Etwas, das wirklich cool ist, ist, dass Sie mit Farben spielen und sehen, wie sie sich in Echtzeit ändern. So sieht es mit diesem schönen marineblauen Hintergrund aus. Jetzt können Sie es um das Außenrad ziehen, um zu sehen, wie es jede Farbe ändert, die Sie möchten. Wow, ziemlich trippig. Ich mag es dort. Gehen wir mit Rot. Jetzt, da ich die Hintergrundfarbe geändert habe, stelle ich fest, dass meine Farben aus meiner ursprünglichen Palette ein wenig mit dem neuen Hintergrund kollidieren. Lassen Sie uns voran und ändern Sie die Farben auf den Ebenen. Jetzt sind wir fertig mit dem Hintergrund. Klicken wir noch einmal auf unser Symbol, um die Ebenen anzuzeigen. Beginnen wir mit unseren ursprünglichen schwarzen Schichten, Schicht 2. Sie möchten immer sicherstellen, dass Ihre Ebene ausgewählt ist, wenn sie blau hervorgehoben ist. Jetzt werden wir die Farben auf die Ebene ändern, indem wir Farbfüllung verwenden. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie. Jetzt kommen wir in unsere Paletten. Klicken Sie auf das Symbol Farbe. Jetzt möchte ich diese schwarzen Linien in vielleicht eine Orange ändern. Ich werde Orange auf meinem Farbrad finden. Was ich tun möchte, ist schnell die Farbe von der Oberseite des Farbrades zu greifen, ziehen Sie sie auf eine schwarze Linie und stoppen Sie. Ohne die Spitze des Stiftes von der Oberseite des iPad zu entfernen, ziehen Sie ihn langsam über und alles in dieser Ebene ändert sich orange. Ich werde zurück gehen und Ihnen zeigen, wie man das wieder macht, weil es ein wenig verwirrend werden kann und es gibt ein paar Schritte hier. Gehen wir zuerst zu unserer ursprünglichen Palette zurück. Ich werde die Spitze meines Apple Bleistifts die ganze Zeit auf dem Bildschirm halten , bis ich sie abheben, wenn ich zurückkomme. Wenn Sie das Farbsymbol zu lange gedrückt halten, wird es wieder zu der Farbe geändert, die Sie gerade verwendet haben. Dies ist die Farbe unserer Blütenblätter. Das wollen wir nicht. Halten Sie es nochmal und es wird wieder zu unserer neuen Farbe, Orange, wechseln. Sie möchten diese schnell greifen und ziehen Sie es einfach über und stoppen Sie auf einer der schwarzen Linien, warten Sie, bis es Farbe ändert. die Spitze Ihres Apple-Stifts auf dem Bildschirm halten, ziehen Sie ihn langsam über den Bildschirm, und die gesamte Ebene ändert sich. Ziemlich cool. Das ist Farbfüllung. Das ist eine Möglichkeit, die Farbe zu ändern, aber nicht der einzige Weg. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Farbe mit Farbton und Sättigung ändern können. Ich möchte meine rosa Schicht ändern, aber ich bin mir noch nicht genau sicher, mit welcher Farbe ich gehen möchte. Durch die Verwendung von Farbton und Sättigung können wir herumspielen und eine schöne Farbe finden. Lasst uns unsere Schichten öffnen und unsere rosa Schichten finden und sicherstellen, dass es Schicht 3 ist. Sie können immer auf das Kästchen klicken. Ist es. Da sind sie. Sie können es auch in Ihrem Ebenen-Miniaturbild auf diesen kleinen Bildern hier sehen, zeigen Ihnen, was Sie getan haben. Jetzt, wo wir unsere Ebene ausgewählt haben, gehen wir den ganzen Weg hier rüber zu unserem Zauberstab. Anpassungen. Klicken wir oben auf „Farbton, Sättigung und Helligkeit“. Stellen Sie sicher, dass Sie Layer auswählen. Unten erscheint ein neues Menü: Farbton, Sättigung und Helligkeit. Ich möchte den Farbtonabschnitt entlang schrubben, um einige Farben in Echtzeit zu erhalten. Ich mag dieses Blau. Jetzt wollen wir sehen, was passiert, wenn wir die Sättigung erhöhen. Es wird ein bisschen mutiger. Traue ich zu sagen, gesättigt. Wir können den ganzen Weg nach unten gehen, und es wird ein ziemlich brackiges Grau. Ich bin ein großer Fan von kräftigen Farben, also werde ich das den ganzen Weg nach oben bringen. Jetzt können wir mit der Helligkeit spielen. Wenn wir es den ganzen Weg nach unten schieben, wird es zu einem viel tieferen Blau , das fast passend zu diesem Blaugrün, und vielleicht sogar darüber hinaus. Es ist ein bisschen zu viel Farbübereinstimmung für meine Blütenblätter, also werde ich die Helligkeit, würde ich sagen, auf 40 Prozent bringen . Um diese Farben einzustellen, klicken wir auf den gleichen Zauberstab. Jetzt, da wir gelernt haben, wie man Farbwechsel macht und mit Sättigung und Farbton spielt, möchte ich hier mit der Transparenz dieser kleinen Blütenblätter spielen. Ich gehe in mein Ebenen-Symbol, vergewissern Sie sich, dass die richtige Ebene ausgewählt ist. Ist es. Mit unseren Blütenblättern Schicht hervorgehoben, Ich werde dieses N hier klicken, was für normal steht. Wie Sie sehen können, sind viele davon nicht normal. Scrollen wir durch und sehen, was passiert. Lighten macht genau das. Bildschirm. Wir können durchblättern und verschiedene Effekte finden, die unsere Komposition etwas interessanter machen. Sieht aus wie Weihnachtsbeleuchtung. Eine unserer Optionen ist lebendiges Licht. Nun, das hellt diese Farbe wirklich auf. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, was es getan hat. Es hat eine Halbtransparenz auf unseren Blütenblättern geschaffen. Sie können deutlich die Überlappung sehen, die es mit den anderen Ebenen gemacht hat. Unterschied ist ein weiterer, der die Farben ändert, wo es sich überlappt, was eine buntere Version Ihres Kunstwerks ergibt. wieder normal sind, können wir auch mit der Deckkraft der Ebene spielen. dies nach unten ziehen, können Sie durch die Blütenblätter sehen und die Sättigung dieser Farbe wirklich reduzieren. Aber fühlen Sie sich frei, mit all diesen spielen. Erkunden Sie, haben Sie Spaß, entspannen Sie sich und genießen Sie Ihre Kunstwerke. Jetzt werde ich Ihnen eine meiner Lieblings-Farbkombinationen zeigen , um einen gefälschten 3D-Effekt zu erzeugen. Lassen Sie uns zuerst unseren Hintergrund in Weiß ändern. Klicken Sie auf die Hintergrundfarbe. Wechseln wir zum Klassiker. Sie können unser Farbrad ganz nach oben links ziehen, um das weißste Weiß zu bekommen, das wir können. Als nächstes ändern wir unsere orangefarbene Schicht in ein helles Magenta. Gehen wir zu unserem Farbrad. nun auf dem Spektrum spielen, holen wir uns ein schönes Magenta. Jetzt greifen wir dieses Stück Magenta, bringen es den ganzen Weg über, schweben über einen der orangefarbenen Streifen, während wir unseren Stift auf dem iPad halten, und ziehen es dann über den Bildschirm. Aus Orange haben wir jetzt magentafarbene Streifen. Als Nächstes möchte ich diese blauen Blüten in ein leuchtend gelbes verwandeln. Stellen Sie sicher, dass unsere Schicht ausgewählt ist, können wir in unser Farbrad gehen. Wieder, entlang des Farbspektrums gleitend, lassen Sie uns ein schönes, helles Gelb bekommen. Greifen Sie dieses Gelb, halten Sie es nur oben auf einem dieser blauen Streifen, und dann wieder, halten Sie die Spitze Ihres Bleistifts auf dem Bildschirm. Lasst uns das rüber schieben. Perfekt. Nun, für die letzte Farbe, die ich wählen werde, ist ein Cyanblau. Aber wir haben Glück, weil es im Grunde schon ein Cyanblau ist. guter Letzt gehen wir in unsere Schichten und ändern sie alle, um sich zu vermehren. Tippen Sie auf das N, bringen Sie es ganz nach oben zu Multiplizieren. Wir werden das für alle unsere Schichten tun. Sehen Sie sich das jetzt an. Wir haben unsere Cyan, wir haben unsere Magenta, wir haben unser Gelb, aber wir haben auch lila, wir haben grün, ein wenig orange. Dies ist, was der Multiplikationseffekt ist. Sie können eine Art von überlappenden Regenbogen mit Ihren Streifen haben. Ich denke, es ist ein ziemlich cooler Effekt. Jetzt, um wieder zu zoomen, um Ihnen die vollständige Komposition zu zeigen. Schön. Fühlen Sie sich frei, diese Farboptionen auf eigene Faust zu erkunden. Ich werde weitermachen. 10. Speichern: Jetzt, da wir dieses wirklich coole neue Zen-Design haben, möchte ich Ihnen beibringen, wie Sie es speichern , exportieren und sogar zeigen, wie Sie Ihren Zeitraffer überprüfen. Fangen wir mit dem Zeitraffer an. Sie möchten hier oben zum „Aktionen Icon“ klicken. Klicken Sie auf „Video“ und dann auf die Zeitraffer-Wiedergabe. Es zeigt uns alles, was wir getan haben, von unseren Übungsstrichen bis zum Anfang unserer Komposition, bis zum Ende. Es ist eigentlich eine ziemlich coole Sache, in soziale Medien hochzuladen, damit die Leute Ihren Artwork-Prozess sehen können. In der Tat, für unser Klassenprojekt, würde ich gerne Ihre Zeitraffer oder sogar ein JPEG sehen, die ich Ihnen zeigen, wie Sie sparen kommen als nächstes, und voila, hier sind wir. Jetzt möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie dies auf zwei verschiedene Arten speichern Gehen Sie also voran und klicken Sie auf „Fertig“. Gehen wir zurück zu „Aktionen“ und klicken Sie auf „Zeitraffer-Video exportieren“, können wir eine Videolänge wählen, die volle Länge, die nur etwa eine Minute oder 30 Sekunden betrug. 30 Sekunden sind am besten für soziale Medien. Ich werde auf „30 Sekunden“ klicken und es beginnt zu exportieren. Jetzt, da es exportiert wird, kann ich voran gehen und einfach auf mein Telefon fallen lassen und es auf Instagram hochladen, damit Sie alle sehen können. Das ist großartig, weil Videoinhalte in sozialen Medien sehr gut funktioniert und es ist eine wirklich lustige Sache zu teilen. Als nächstes werde ich Ihnen zeigen, wie Sie dies als JPEG speichern, das nur eine abgeflachte Version aller dieser Layer ist, die wir erstellt haben. JPEGs sind großartig, weil sie universell sind. Sie können sie über soziale Medien senden, oder Sie können eine E-Mail anhängen, auf eine Website hochladen oder sogar zu Hause ausdrucken. Jeder kann ein JPEG anzeigen. Hier ist, wie man einen rettet. Zuerst klicken wir auf unser „Schraubenschlüssel-Symbol“ und klicken auf „Teilen“. Das wird uns die verschiedenen Möglichkeiten zeigen, ein Bild oder die Ebenen zu teilen. Wir wollen JPEG. Jetzt ist das JPEG bereit zum Exportieren und Sie können Airdrop auf die gleiche Weise, wie wir gerade unser Zeitraffer-Video auf Ihr iPhone oder Computer oder jemand anderes gemacht haben. Jetzt mit unserem Zeitraffer und JPEG exportiert und unserem schönen neuen Kunstwerk vor uns, fühle ich mich ziemlich kühl. guter Letzt habe ich noch ein paar letzte Gedanken für euch, also lasst uns das überprüfen. 11. Letzte Gedanken: Ich hoffe, Sie haben diesen Kurs so sehr genossen wie ich. Ich hoffe, du fühlst dich ein bisschen kreativer und viel kühler. Ich würde gerne sehen, was Sie heute gemacht haben. Bitte zeigen Sie Ihre Klassenprojekte, indem Sie sie in die Klassenprojektgalerie hochladen. Wenn Sie gerne teilen und diskutieren möchten, was Ihnen als Kreative hilft, posten Sie bitte in den Klassendiskussionen. Wenn Sie Ihr Klassenprojekt in sozialen Medien teilen möchten, markieren Sie mich @adampalmeter und Skillshare, @skillshare. Auf diese Weise können wir eine Chance haben, mit Ihnen und Ihrer Arbeit zu interagieren. Wenn Sie überprüfen möchten, wo ich unterrichte, malte oder auftrete, zögern Sie nicht, mir auch auf Instagram zu folgen. Wenn Sie sehen möchten, welche anderen Klassen ich als Skillshare Top-Lehrer unterrichte, stellen Sie sicher, dass Sie mir folgen, indem Sie oben auf die Schaltfläche „Folgen“ klicken. Nun, ich fühle mich gerade ziemlich Zen, und ich hoffe, du bist es auch. Genießen Sie Ihren Tag, morgens, abends oder nachmittags, spielt keine Rolle, denn jederzeit ist die perfekte Zeit zum Chillen. Alles klar, Leute. Vielen Dank, dass Sie diese Klasse besucht haben. Wir sehen uns nächstes Mal. Friede.