Kreative Farbkorrektur für Filmemacher und YouTuber | Jeven Dovey | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback Speed


  • 0.5x
  • 1x (Normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kreative Farbkorrektur für Filmemacher und YouTuber

teacher avatar Jeven Dovey, Filmmaker & YouTuber

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Creative Color Grading

      1:39

    • 2.

      What is Color Grading?

      2:08

    • 3.

      Understanding LOG Footage

      2:02

    • 4.

      Video Scopes

      6:32

    • 5.

      Grading Tools: Color Board

      7:11

    • 6.

      Grading Tools: Color Wheels

      7:12

    • 7.

      Grading Tools: Color Curves

      6:24

    • 8.

      Grading Tools: Hue Sat Curves

      9:58

    • 9.

      Using Adjustment Layers

      1:36

    • 10.

      Vignettes

      0:30

    • 11.

      What is a LUT

      3:22

    • 12.

      Masks

      3:25

    • 13.

      Fixing Problems

      5:49

    • 14.

      Creating Custom LUTS

      3:37

    • 15.

      Workflow

      3:44

    • 16.

      Color Grade Breakdowns

      0:43

    • 17.

      Basic Color Grade

      2:45

    • 18.

      Creating Contrast

      2:26

    • 19.

      Fix A Sky

      1:27

    • 20.

      Make a Color Pop

      1:59

    • 21.

      Creative Matching

      5:08

    • 22.

      Making Creative Choices

      3:29

    • 23.

      The Big Picture

      1:39

  • --
  • Beginner level
  • Intermediate level
  • Advanced level
  • All levels

Community Generated

The level is determined by a majority opinion of students who have reviewed this class. The teacher's recommendation is shown until at least 5 student responses are collected.

938

Students

4

Projects

Über diesen Kurs

Farbkorrektur kann den Look und das Gefühl deiner Videos vollständig ändern. Du kannst den Betrachter in deine Szene transportieren und die Emotion, nur mit wenigen einfachen Anpassungen deiner Farbe ändern.

Dieser Kurs unterricht alles, um mit der Farbstufung zu starten. Wir werden alle Tools, die in der meisten Bearbeitungssoftware verfügbar sind, und ich zerbrechen, wie du deine Farben in einer Szene in einer Szene

  1. Was ist die Farbart – wir gehen die Grundlagen des Konzepts der Farbkorrektur und die Dinge, die du musst
  2. Die Tools – Es gibt mehrere Tools, die verschiedene Teile deines Bildes beeinflussen. Ich gehe ein jedes dieser Details, um zu wissen, wie jedes Tool und wie du sie für deine Klasse verwenden
  3. Demonstrationen – Ich zeige deinen besten Workflow für deine Farbgrade

Wenn du ein kompletter Anfänger oder du mit der Prüfung von diesen Kurs durchführen alle Grundlagen und die Geschwindigkeit von dir zu bringen, um deine eigenen kreativen Farbgrade zu gehen.

In diesem Kurs verwende die Anzahl der Demonstrationen

Wer bin ich?

Mein Name ist Jeven Dovey. Ich bin ein Adventure YouTuber und führe eine Filmmaker, mit Los Angeles Ich habe in den Farbkurs seit ich 2006 mit der Bearbeitung von den Jahren

Meet Your Teacher

Teacher Profile Image

Jeven Dovey

Filmmaker & YouTuber

Teacher

Hello, I'm Jeven. I create travel, adventure and filmmaking content.  My goal is to teach you new skills and inspire you to get out there and shoot some awesome videos! 

See full profile

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Kreative Farbkorrektur: Willkommen in Ihrem vollständigen Leitfaden zur Farbabstufung für Video. In diesem Kurs werde ich aufschlüsseln, welche Farbabstufung ist und verschiedenen Prinzipien Sie verstehen müssen , wenn Sie sich einer Farbnote nähern. Dann werden wir uns mit allen Tools befassen , die Sie verwenden werden. Am Ende dieses Kurses werden wir dann gemeinsam ein Projekt durchlaufen. Ich zeige Ihnen verschiedene Szenarien zur Farbeinstufung und wie ich es angehen würde, und die verschiedenen Dinge, die ich tun würde, um das kreative Aussehen, das ich möchte, aus meinen Videos herauszuholen . Wenn wir uns vorher noch nicht getroffen haben, heiße ich Jeven Dovey. Ich habe eine Produktionsfirma mit Sitz in Los Angeles, und ich habe auch einen YouTube-Kanal, in dem ich Filmen unterrichte und viele Abenteuerfilme mache. Die Farbabstufung ist ein großer Aspekt für alles, was ich tue. Wenn ich meine Abenteuerfilme erstelle, wird eine Farbnote wirklich dazu beitragen, meine Geschichte zu erzählen. Es ist eines der Elemente, das jemanden in das eintaucht, was vor sich geht. Jetzt ist es mein Ziel bei diesem Kurs, ihn jedem auf jeder Ebene zugänglich zu machen . Wenn Sie gerade mit Video anfangen, werde ich all diese Tools aufschlüsseln und Sie in die richtige Richtung weisen , womit Sie anfangen sollen. Wenn Sie jemand sind etwas fortgeschrittener ist, zeige ich Ihnen auch alle Tools, auf die Sie zugreifen können, und die verschiedenen Dinge, die Sie sich ansehen müssen , damit Sie können Farbstufen erstellen, die sehr spezifisch sind und genau das, was Sie für eine Aufnahme benötigen. Jetzt verwende ich in diesem Kurs Final Cut Pro für alle meine Farbabstufungen. Das ist die Software, die ich verwende. Wenn Sie neu bei Final Cut Pro sind, habe ich einen ganzen Kurs hier auf Skillshare, der alles durchläuft, was Sie wissen müssen, wenn es um Verwendung von Final Cut Pro geht. Aber alle Tools , die ich in Final Cut Pro verwenden werde , können Sie auch auf anderen Softwareprogrammen finden. Dieser Kurs ist nicht nur auf Final Cut Pro-Benutzer beschränkt. In diesem Kurs gibt es eine Menge zu entpacken, also lasst uns einfach darauf eingehen. 2. Was ist die Farbgrade?: Was ist Farbabstufung? Im Kern geht es im Grunde darum, Ihre Farbe und Ihre Belichtungswerte in einer Aufnahme von einem Blick zum anderen zu ändern . Es ist so einfach wie das. Du optimierst deinen Kontrast, deine Sättigung und wie die Farben aussehen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, die Farbeinstufung zu unterbrechen. Zuerst ist das Beheben von Problemen, und dann zweitens ist kreatives Aussehen. Wenn Ihr Himmel super belichtet ist oder der Hautton einer Person zu blau aussieht, sind dies Korrekturen, die Sie vornehmen, um das Bild zu korrigieren. Dann ist ein kreativer Look das, was Sie über diese Korrekturen hinaus tun , um Ihrem Bild etwas anderes zu geben . Wenn Sie das klassische orangefarbene Blaugrün kreieren möchten , das Sie im Hollywood-Kino sehen, ist dies ein kreativer Look, den Sie dann hinzufügen nachdem Sie Ihre ersten Korrekturen vorgenommen haben. Eine andere Möglichkeit, über kreatives Aussehen nachzudenken, besteht darin, mehr Kontrast hinzuzufügen oder sogar weniger Kontrast zu erzeugen. Es gibt all diese Entscheidungen, die wir treffen, wenn wir an unseren Videos arbeiten, über die wir nachdenken müssen wann wir tatsächlich den Farbgrad machen. Es gibt einfach so viele verschiedene Richtungen, in die Sie gehen können, Sie müssen wirklich überlegen, was Sie erstellen und welchen Look Sie aus dem Filmmaterial haben wollen. Wenn Sie nur ein sauberes Aussehen haben möchten, werden Sie alle Schüsse reparieren und dann sicherstellen, dass sie alle übereinstimmen. Dies ist der erste Schritt eines Farbkorrekturprozesses. Dann könnten Sie von dort aus einen kreativen Look hinzufügen . Für mich persönlich möchte ich, wenn ich an meinen YouTube-Videos arbeite, oft nur Aufnahmen reparieren und sie gut aussehen lassen. Ich mache mir keine Sorgen um den kreativen Look. Wenn ich jedoch eher an einem Film arbeite, etwas, das eher eine Geschichte enthält, werde ich einen weiteren Blick hinzufügen, weil der Look dazu beitragen wird, die Geschichte, die ich erzähle, zu verbessern. Auch wenn ich mit Kunden zusammenarbeite, werde ich viele Probleme beheben und auch einen Look kreieren, der zu ihrer Marke und ihrem Stil passt. Wenn Sie einen Farbgrad durchführen, die verschiedenen Komponenten, die Sie optimieren werden, Ihre Belichtung, Ihr Kontrast, Ihre Sättigung und Ihre Farben. Dies sind die vier Elemente , die Sie im Einklang verwenden werden , um Ihr Bild aufzuräumen, es zu reparieren und dann Ihren Look zu kreieren. Wenn Sie sich zunächst Farbkorrekturwerkzeuge und den gesamten Workflow ansehen , fühlt es sich vielleicht etwas entmutigend an, aber es ist tatsächlich viel einfacher als Sie denken, besonders wenn Sie genau wissen welches Tool macht was. 3. Das Verständnis von LOG Footage: Bevor wir uns mit all den verschiedenen Farbkorrekturwerkzeugen befassen , die wir verwenden werden, möchte ich eine Diskussion darüber führen, wie Sie Ihr Filmmaterial filmen. Denn die Art und Weise, wie Sie tatsächlich vor der Kamera fotografieren , ändert, wie Sie sich Ihrer Farbkorrektur nähern, wenn Sie in diese Phase Ihres Bearbeitungsprozesses kommen . Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie in der Kamera filmen können. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber ich werde mich auf normal aussehendes Filmmaterial oder Standard- und Log-Filmmaterial konzentrieren . Der Unterschied ist, dass einer von ihnen ein spezifisches Aussehen hat , das aus der Kamera kommt. Es hat Kontrast, es hat Sättigung, es hat Farbe und der andere ist flach. Es hat weniger Kontrast, weniger Sättigung und weniger Farbe. Der Grund, warum Sie im Protokoll aufnehmen würden , ist, dass Sie den Dynamikbereich beibehalten und mehr Farbabstufungen bei der Bearbeitung vornehmen können . Wenn Sie in einem Standardprofil filmen, können Elemente wie der Himmel in Ihrer Aufnahme überbelichtet werden oder die dunkleren Teile Ihres Bildes komplett schwarz werden. Während bei der Aufnahme im Protokoll alle diese Belichtungswerte komprimiert werden , sodass Sie bei der Farbkorrektur die verschiedenen Belichtungen an der gewünschten Stelle einstellen können an der gewünschten Stelle einstellen können und Sie können tatsächlich mehr Informationen aus jedem Schuss herausholen. Oft verwenden Sie ein Log-Shot, um Ihren Himmel zurückbringen oder Ihre Schatten aufwerfen zu können . Es gibt Ihnen einfach viel kreativere Kontrolle, wenn Sie die Farbeinstufung durchführen. Wenn Sie jetzt anfangen, Ihre Belichtungen, Ihre Sättigung und Ihre Farbe in einer Aufnahme herum zu schieben Ihre Belichtungen, Ihre Sättigung und Ihre , wird es das Bild auseinanderbrechen , je nachdem, wie Sie es aufgenommen haben. Viele Kameras wie spiegellos, DSLR, GoPros, jede kleine Kamera wird in einem Kodak fotografieren , der es Ihnen möglicherweise nicht erlaubt , den Farbgrad auf diese Extreme zu bringen, wo Sie sich befinden das Protokoll ändern und wirklich viel Farbabstufung machen. Der Grund dafür ist, dass der Kodak, den Sie verwenden, etwas wie 8-Bit sein wird, und wenn Sie in einem 8-Bit-Kodak schießen, können Sie ihn nur so weit schieben und an einem bestimmten Punkt wird das Bild fängt an auseinander zu brechen. Man konnte also genau hier sehen, es diese Banderung am Himmel gibt und das liegt daran, dass dieses Bild zu weit geschoben wurde. Dies ist also etwas, das Sie beachten sollten wenn Sie mit Ihrer Kamera filmen. Manchmal kann es sinnvoller sein, die Log-Einstellung nicht zu verwenden , wenn Sie wirklich versuchen, das Bild zu verschieben. 4. Video: Lassen Sie uns ein paar Tools durchgehen , mit denen Sie alle Ihre Belichtungen und alle Ihre Farben sehen können . Diese werden Videobereiche genannt. Wenn Sie in Final Cut sind, können Sie in Ihrem Hauptfenster zu Ansicht gehen und auf Videobereiche klicken, und diese werden auf der linken Seite angezeigt. Sie können auch die Verknüpfung Apple 7 verwenden , und das öffnet auch dieses Fenster. Wenn Sie eine andere Software verwenden, müssen Sie nur herausfinden, wo sich die Videobereiche befinden. Ich verwende gerne zwei verschiedene Bereiche, wenn ich eine Farbeinstufung mache. Ich verwende einen Vektorbereich , der alle Ihre Farbwerte in einem Overhead-Diagramm enthält. Du hast Rot, du hast Magenta, Blau, Cyan, Grün und Gelb. In diesem Diagramm ist leicht zu erkennen , wo Farben befinden, wo sich der Cursor auf der Timeline befindet. Im Moment habe ich ein Farbrad hochgezogen. Dieses Farbrad sind alle Farbwerte. Sie sehen, dass dies in diesem Vektorbereich dargestellt wird . Bei einem Vektorbereich ist das Zentrum weiß und keine Sättigung. Wenn du von diesem Zentrum aus gehst, bewegst du dich auf eine Farbe zu. Je weiter Sie vom Mittelpunkt entfernt sind, ist wie viel Sättigung in dieser Farbe ist. Wenn ich nur ein grundlegendes Farbkorrekturwerkzeug aufrufe nur ein grundlegendes Farbkorrekturwerkzeug und auf Sättigung bin, wenn ich meine Sättigung hochziehe, werden Sie feststellen, dass sich alle Farbwerte weiter davon abdehnen Mittelpunkt. Wenn ich meine Sättigung senke, bewegen sich alle Farbwerte in Richtung Zentrum. Sie können auf meinem Farbrad rechts sehen , dass alle Farben entsättigt werden, wenn sich alles in Richtung Zentrum bewegt und die Sättigung super hell wird , wenn alle Farbwerte bewegen sich in Richtung Außenrand. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, welche Farben in Ihrem Bild enthalten sind und wie viel Sättigung jede dieser Farben hat. Lass mich einfach einen Schuss machen, damit ich dir das auf etwas anderem als nur einem Farbrad zeigen kann . In der Aufnahme sehe ich ein paar Blues, ich sehe ein paar Rottöne und ich sehe Gelb auf der Lichtleiste. Wenn wir uns unseren Vektorbereich ansehen und sich diese leuchtend gelben Lichter hier ansehen, dehnen sie sich sehr weit ins Gelbe. Das könnte man als visuelle Darstellung im Vektorbereich sehen. Nun konnte man sehen, dass die Schatten etwas blau sind. Es gibt hier eine gewisse Sättigung für all diese Elemente. Sie können auch sehen, dass die Berge rot sind und Sie können die Sättigung hier sehen. Wenn ich jetzt meine Sättigung für die gesamte Aufnahme hochziehe, können Sie sehen, dass sich all diese Werte von diesem Mittelpunkt entfernen und das Bild viel gesättigter wird. Wenn ich das runterbringe, wird alles in Schwarz und Weiß entsättigt, und dann werden Sie nichts auf Ihrem Vektorbereich sehen . Dieses Tool wird sehr nützlich sein , wenn Sie Ihre Farbnoten tatsächlich durchführen, um mit Ihrer Sättigung herumzuspielen und tatsächlich zu sehen wo sich Ihre Farben auf einer visuellen Darstellung befinden. Jetzt ist das zweite Tool, das ich verwende, eine Wellenform. Es gibt verschiedene Arten von Wellenformen, aber die, die ich am häufigsten verwende , wird als Luma-Wellenform bezeichnet. Sie werden hier auf der linken Seite sehen, das ist meine Luma-Wellenform, und das sind alle meine Belichtungswerte von Null bis 100. Ich verwende das Schrittdiagramm , um Ihnen zeigen zu können , wie diese in diesem Diagramm dargestellt werden. Auf der rechten Seite, wo es hellweiß ist, werden Sie sehen, dass das helle Weiß bei 100 Prozent liegt. Auf der linken Seite, wo es reines Schwarz ist, ist es bei meiner Wellenform bei Null. Dann sind alle Schritte dazwischen. Dies wird ein sehr hilfreiches Werkzeug sein um Ihre Exposition für einen Schuss zu beurteilen, insbesondere wenn Sie Korrekturen vornehmen. Wenn dein Himmel zu hell ist, siehst du ihn in diesem Diagramm dargestellt. Lassen Sie uns den gleichen Schuss machen , den wir uns zuvor angeschaut haben, und jetzt konnten Sie sehen, dass alle Ihre Belichtungswerte auf dieser Wellenform befinden. Diese hellen Lichter, die wir sehen, erstrecken sich alle über 100 hinaus. Dann sind die dunklen Teile des Bildes, all diese Büsche und all diese Büsche und die Teile des Autos, die ziemlich schwarz sind, hier alle tief in Richtung Null dargestellt . Wenn wir nur unsere Belichtung als Ganzes hochziehen, könnten Sie sehen, dass sich alles in Richtung 100 bewegt und alles super hell im Bild wird. Wenn wir das jetzt runterziehen, werden Sie sehen, dass alles auf Null geht und auf dem Bild alles super dunkel wird. Sie werden dieses Tool verwenden, um eine visuelle Darstellung aller Ihrer Belichtungen anzuzeigen eine visuelle Darstellung aller , sodass Sie bei Korrekturen kleine Optimierungen vornehmen und genau sehen können, kleine Optimierungen vornehmen und genau sehen können was Sie mit dem Bild machen damit Sie sich nicht nur darauf verlassen müssen , einen Schuss zu betrachten , um Ihre Anpassungen vorzunehmen. Es ist eine sehr einfache Möglichkeit, alles, was Sie tun, in einer Grafik dargestellt zu sehen . Das andere Tool, das ich verwende, ist die RGB Parade, und das zeigt meine roten, meine grünen und blauen Kanäle. Dies ist ein anderes Tool, das ich benutze, aber nicht so oft. Dies zeigt Ihnen jedoch, ob Sie Farbabdrücke in Ihrem Bild haben oder ob Sie versuchen möchten, es auszugleichen und alles gleich aussehen zu lassen. Wenn Sie von Schuss zu Schuss gehen und verschiedene Farben in den Aufnahmen enthalten sind, wird Ihnen dieses Tool wirklich helfen , sicherzustellen, dass diese übereinstimmen. Wenn ich meine Farbtafel aufrufe und das Bild in Blau schiebe, wirst du sehen, dass das ganze Bild blau wird. Bei dieser RGB-Parade steigt der blaue Kanal in Richtung 100 und Rot und Grün sinken in Richtung Null. Wenn ich das jetzt auf Grün schiebe, wirst du sehen, dass sich der grüne Kanal nach oben bewegt und Rot und Blau sich nach unten bewegen. Jetzt, wenn alle drei dieser Farben in Einklang stehen , haben Sie einen richtigen Weißabgleich für Ihre Aufnahme. Wenn wir uns das Schrittdiagramm ansehen , ist alles weiß. Aber wenn ich beispielsweise in den roten Kanal schiebe , wirst du sehen, dass das Rot bei der RGB-Parade ansteigen wird und alles andere gesunken ist. Dasselbe passiert, wenn ich auf das Grün, die grünen Stacheln und den blauen und roten Tropfen gehe die grünen Stacheln und den blauen und . Das Gleiche gilt für das Blau. Wenn all diese in der Mitte perfekt in der Linie stehen , haben Sie dann reines Weiß. Dies ist ein großartiges Werkzeug, um sicherzustellen, dass Ihr Weißabgleich die gleiche Aufnahme für Aufnahmen ist. Auch wenn Sie sich in Situationen befinden, in denen Sie bei jeder Aufnahme unterschiedliche Farbabdrücke haben , ist dies ein guter Weg, um zu sehen, ob Ihr roter Kanal von einem Schuss zum nächsten mehr Rottöne enthält. Das gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was Sie korrigieren müssen, um die Schüsse übereinstimmen zu können , damit Sie von Schuss zu Schuss das gleiche Aussehen haben können . In Final Cut Pro klicken Sie auf Ansicht und ich verwende diese Layoutoption hier, die nebeneinander ist. Dies ermöglicht mir, meinen Vektorbereich auf der einen Seite und meine Luma-Wellenform auf der anderen Seite zu haben. Jetzt kannst du in Final Cut ändern, was du gerade ansiehst, indem du auf dieses kleine Symbol in der oberen rechten Ecke klickst. Normalerweise verwende ich den Vektorbereich auf der linken Seite, Wellenform rechts, und ich habe meine Wellenform auf Luma. Dies sind die drei verschiedenen Bereiche, die wir verwenden werden, wenn wir an unseren Farbqualitäten arbeiten. 5. Gravierwerkzeuge: Color: In diesem Video werden wir die Farbtafel in Final Cut Pro besprechen . Dies ist also die Farbtafel, und es gibt drei verschiedene Möglichkeiten , die Farbtafel zu verwenden. Sie können Ihre Farbe, Ihre Sättigung und Ihre Belichtung ändern . Dies ist eine sehr einfache Möglichkeit, allgemeine Anpassungen an Ihrem Gesamtbild vorzunehmen. Fangen wir mit der Belichtung an. Was du sehen wirst, sind diese vier Pucks, und diese Pucks bewegen sich nach oben oder unten. Die Oberseite ist weiß und der Boden ist schwarz, und auf der linken Seite hier ist dies Ihr Gesamtwert. Wenn wir unseren Belichtungspuck nehmen und nach oben bewegen wollen, werden Sie feststellen, dass alle Belichtungswerte heller werden und sich im Einklang bewegt. Es nimmt im Grunde das gesamte Bild auf und bewegt es alles heller oder dunkler. Wir werden die Aufnahme von mir selbst benutzen damit wir das auf einigen Aufnahmen sehen können. Wenn wir den Puck hochziehen, wird alles heller. Wir ziehen es runter, alles wird dunkler. Jetzt sind die drei Pucks auf deiner rechten Seite deine Tiefs, Mitten und Höhen. Dies sind die dunklen Teile Ihres Bildes, die Mitte und die hellen Teile. Wenn wir dann die dunklen Teile unseres Bildes aufhellen, sehen Sie auf der Luma-Wellenform den dunkelsten Teil des Bildes, bewegt sich schneller nach oben als die anderen Teile, und es bewegt sich nicht einmal den hellsten Teil des Bildes. Wenn wir das Gegenteil tun, nehmen wir den weißen Puck und bringen ihn runter, er bewegt den hellsten Teil des Bildes nach unten. Dann ist es allmählich weniger, bis du zu den dunkelsten Teilen des Bildes kommst. Sie beeinflussen die Gesamtheit des Bildes, aber es wird allmählich weniger, wenn Sie sich zu den dunkleren Teilen des Bildes bewegen . Wenn wir uns jetzt diesen mittleren Puck schnappen, wird er die Mittelwerte ändern und dann werden die hellsten und dunkelsten Teile Ihres Bildes nicht angepasst. Es hat im Grunde genommen die mittleren Belichtungen Ihres Schusses genommen und sie nach oben oder unten verschoben. Wenn wir die Aufnahme von mir wieder aufrufen , wenn wir diesen weißen Puck machen, können wir die Highlights im Bild aufrufen oder wir können die Highlights herunterbringen, aber es hat keinen Einfluss auf die Schatten dieser Aufnahme. Im Gegenteil, wenn wir die Schatten nehmen und hochziehen, werden alle Schatten heller oder wir können sie alle dunkler machen, aber es wirkt sich nicht auf die hellen Teile des Schusses aus. Dann gelten die Mitteltöne nur für alles in der Mitte, aber Ihre Schatten und Ihre Highlights werden gleich bleiben. Dies ist eine einfache Möglichkeit, einige breite Strichänderungen bei der Exposition vorzunehmen. Wenn Ihr Bild insgesamt nur ein bisschen hell ist, könnten Sie Ihre Highlights und ein bisschen von Ihren Mitten senken . Oder wenn es wirklich dunkel ist, bringen Sie vielleicht Ihre Schatten und Ihre Mitteltöne auf. Du spielst einfach mit diesen herum, um deine Exposition zu verändern. Jetzt funktioniert die Sättigung in Ihrer Farbtafel auf die gleiche Weise. Sie haben Ihre Gesamtsättigung hier auf der linken Seite und dann haben Sie Ihre Schatten, Mitteltöne und Highlights. Ich kann meine gesamte Sättigung aufrufen oder das gesamte Bild entsättigen. Oder was ich tun könnte, ist einfach meine Highlights zu sättigen oder einfach meine Highlights zu entsättigen. Du siehst, dass es immer noch Sättigung in meinen Schatten gibt. Wenn ich also meine Schatten aufbringe, aber meine Highlights entsättige, sind alle dunkleren Teile gesättigt, aber alle Highlights sind entsättigt. Wenn wir das umgekehrt tun, werden wir unsere Highlights aufheben und unsere Schatten senken, alle hellen Teile sind übersättigt, alle Schatten sind entsättigt. Jetzt in den Mitteltönen ist dies nur der mittlere Bereich. So kannst du deine Mitteltöne aufrufen, deine Highlights und Schatten abheben, und dann werden nur die mittleren Teile deines Bildes gesättigt sein. Sie spielen mit Ihrer Sättigung je nachdem, was Sie in der Aufnahme sehen. diese Aufnahme noch einmal ansehen, wir, wenn wir unsere Highlights hochziehen können wir, wenn wir unsere Highlights hochziehen, den Himmel und alle hellen Teile unseres Bildes übersättigen , und dann können wir alle Schatten entsättigen. Sie können sehen, dass es eine klare Unterscheidung zwischen den hellen Teilen und den dunklen Teilen des Bildes gibt. Wenn wir diesen mittleren Puck hochziehen, werden auch alle Mitteltöne gesättigt sein. Während wenn ich den Meister hochziehen würde, würde alles übersättigt werden. Sie verwenden dies für allgemeine Sättigungsanpassungen, unabhängig davon, ob Sie in Ihren Schatten, Mitteltönen oder Highlights arbeiten Mitteltönen oder Highlights oder wenn Sie nur eine Gesamtsättigungsanpassung vornehmen möchten . Jetzt auf Ihrer Farbtafel ist der Farbbereich das, was Sie verwenden, um die Farben in Ihrem Filmmaterial zu ändern. Jetzt ist der Master Color Shifter dieser Puck auf der linken Seite. Diese drei sind deine Schatten, Mitteltöne und Highlights wieder. Wenn ich also den Master ins Grün schieben würde, werden Sie sehen, dass sich auf dem Vektorskop alle Ihre Farbwerte in Richtung Grün verschieben. Wenn ich es auf Blau schiebe, wirst du sehen, dass alle Farbwerte jetzt ins Blau übergegangen sind. Wenn Sie jetzt nur Ihre Highlights ändern möchten, können Sie alle Ihre Highlights ins Blau verschieben und sehen, wie das anders ist. Es wirkt sich nur auf die Highlights Ihres Bildes aus und das Gleiche mit den Schatten. Wenn wir die Schatten in Blau versetzen würden, wird es nur die Schatten beeinflussen und es wird diesem Filmmaterial mehr Blues hinzufügen. Man konnte sehen, wenn wir diese Pucks bewegen, ändert es die Farben all dieser Farben auf dem Farbrad. Sie verschieben Ihre Farben im Wesentlichen wenn Sie diese Pucks verwenden, und oft verwenden Sie dies, wenn Sie eine bestimmte Farbe für Ihr Filmmaterial erstellen möchten eine bestimmte Farbe oder wenn Sie es sind versucht, eine Korrektur vorzunehmen. Wenn in den Highlights zu viel Grün in Ihrem Filmmaterial enthalten ist , können Sie das Grün nach unten ziehen. Oder wenn es zu viel Gelb in Ihren Hauttönen gibt, können Sie einen dieser Pucks ändern, um die Hauttöne so anzupassen , dass sie richtig aussehen und ein bisschen orange als gelb aussehen. Eine Sache, die Sie bei der Arbeit mit der Farbtafel beachten sollten , ist, dass Sie nur Zugriff auf die dunklen Mitten und hellen Teile Ihres Bildes haben , und es ist eher eine schrittweise Anpassung. Es ist nicht so spezifisch, wie Sie in einigen anderen Tools sehen werden , die wir verwenden können, aber es ist nur insgesamt. Wenn Sie also nur einige breite Anpassungen vornehmen möchten, ist dies ein großartiges Werkzeug, um dies zu verwenden. Oft verwende ich das vielleicht nur, um ein bisschen Kontrast hinzuzufügen oder einfach nur einen Farbstich zu reparieren , den ich in meiner Aufnahme habe. Lassen Sie uns Ihnen nur ein kurzes Beispiel zeigen wie Sie Ihre Aufnahmen mit der Farbtafel bearbeiten können. Das ist ein Schuss, den ich von meiner Drohne habe und es ist im Log geschossen. Wenn Sie im Log filmen, wird alles super entsättigt und es gibt keinen Kontrast. Ich werde mir zuerst meine Belichtungen ansehen und meine Highlights darauf hinweisen , wo diese Wolken näher bei 100 sind , weil diese Wolken ziemlich hell sind. Dann bringe ich meine Schatten, die diese Teile im unteren Teil des Schusses sind , Teile des Jeeps. Ich schnappe mir den Shadow Puck und ich bringe das zu Fall, damit die näher an Schwarz sind. Insgesamt sieht diese Aufnahme anständig aus, aber ich könnte meine Mitteltöne anpassen damit sie etwas dunkler sind. Ich könnte meine Highlights etwas heller anpassen. Jetzt hat dieser Schuss einen guten Kontrast, aber er ist immer noch ziemlich entsättigt. Ich gehe zur Sättigung über und benutze meinen Master-Puck und bringe einfach alles auf. Das sieht ziemlich gut aus, aber vielleicht möchte ich, dass dieser Blues in den Himmel kommt. Also bringe ich meinen Highlights Puck und spreche das auf, und ich werde die Schatten entsättigen , damit Teile des Bodens nicht zu gesättigt werden. Jetzt, nur mit ein paar Optimierungen, ging dieser Schuss von etwas , das super flach und super langweilig aussieht , zu etwas, das tatsächlich ziemlich gut aussieht. Jetzt könnten wir die Farbtafel benutzen , um dies noch weiter zu ändern. Nehmen wir die Highlights und stecken ein bisschen Cyan hinein, und dann lasst uns unsere Schatten nehmen und diesen Cyan herausziehen. Jetzt hat der Himmel mehr von diesem Blaugrün hineingezogen und der Rest des Bildes sieht immer noch gleich aus. Ich nehme meine Mitteltöne. Ich füge ein bisschen gelbes Rot hinzu. Jetzt ist hier das Vorher und Nachher des Schusses. Man konnte an nur ein paar kleinen Optimierungen erkennen, dass ich die Farbe geändert habe und die Belichtung und die Sättigung geändert habe . Dies ist eine großartige Möglichkeit, nur einige allgemeine Anpassungen an Ihrem Filmmaterial vorzunehmen, um einige Fehler beheben zu können , die Sie in Ihrer Aufnahme haben , oder einfach nur ein anderes Aussehen zu bekommen. 6. Grading Werkzeuge: Farbräder: In diesem Abschnitt werden wir über Farbräder sprechen. In Final Cut Pro ziehe ich meine Farbräder hoch. Sie werden vier verschiedene Räder und dann ein paar zusätzliche Ergänzungen sehen, die Sie auf der Farbtafel nicht gesehen haben. Wie Farbräder funktionieren, passen Sie Ihre Belichtung, Ihre Sättigung und Ihre Farben entweder auf das Bild als Ganzes oder die Highlight-Mitteltöne und Schatten an. Zuerst ziehe ich einfach meinen Schritt hoch, um hier zu grafieren , der dir alle deine Werte von Schwarz bis Weiß zeigt. Du siehst auf meinen Rädern dass ich auf der rechten Seite Belichtung habe. Ich werde meine Highlights hochziehen und alle Highlights werden super hell werden, aber es wirkt sich nicht so sehr auf die Schatten aus. Während ich die Schatten hinunterziehe , wo sie näher an Null bis Schwarz fallen, werden Sie sehen, dass die dunkleren Teile des Bildes dunkler werden, aber die helleren Teile bleiben dort, wo sie sind. Wenn ich jetzt meine globalen Einstellungen verwende, die im Grunde das Bild als Ganzes sind, werden Sie sehen, dass sich alles im Einklang bewegt , damit alles heller oder dunkler wird. Sie verwenden Ihre Highlights, Ihre Mitteltöne und Ihre Schatten, um diese Elemente des Bildes anzupassen, oder Sie können einfach globale Anpassungen vornehmen. Wenn Sie mehr Kontrast in Ihrem Filmmaterial wünschen, würden Sie Ihre Highlights aufrufen und Ihre Schatten senken und dann Ihre Mitteltöne entweder nach oben oder unten anpassen , um mehr Kontrast hinzuzufügen. Sie können sofort sehen wie viel mehr Kontrast zwischen dieser Aufnahme, dem Stufendiagramm, und dieser Aufnahme besteht dem Stufendiagramm, , die das angepasste Diagramm ist. Lassen Sie uns zurücksetzen, bei Final Cut haben Sie diese kleinen Pfeile in der Ecke, die jedes dieser Graphen zurücksetzen. Dann lasst uns zur Sättigung übergehen. Jetzt haben Sie in Final Cut auf der linken Seite Ihrer Farbräder auf der linken Seite Ihrer Farbräder Ihre Sättigung. Sie haben Ihre globale Sättigung, die im Grunde die Gesamtheit des Schusses ist. Sie haben Ihre Highlights, Ihre Mitteltöne und Ihre Schatten. Alles ist auf diese Weise aufgeteilt , wo es sich um Highlights, Mitteltöne und Schatten handelt, wenn Sie diese Farbräder verwenden. Wenn Sie nur Ihrem gesamten Schuss Sättigung hinzufügen möchten, würden Sie die globale Sättigung erhöhen. Wenn du alles entsättigen wolltest , würdest du es runterbringen. Wenn du nun die Highlights aufheben willst , sagen wir den Himmel, du willst mehr Sättigung im Blues und Himmel, naja, du könntest einfach die Highlights aufheben und dann kannst du deine Mitteltöne nach unten und die Schatten nach unten. Sie spielen mit Ihren Highlights, Mitteltönen und Schatten, um die Sättigung in den verschiedenen Aspekten Ihres Bildes anzupassen . Nun, das Letzte, worauf Sie auf diesen Farbrädern zugreifen können, ist das Ändern der Farbe. Sie haben Ihre globale Anpassung, die, wenn ich es in Richtung „ blau“ schiebe , das gesamte Bild in Richtung Blau geschoben wird. Wenn ich das in Richtung Rot bewege, wirst du sehen, dass sich das gesamte Bild ganz in Richtung Rot bewegt. So ändern sich alle Farben und das Weiß, das Sie hier im Hintergrund sehen können, wird auch rotorangefarbener. Wenn ich das in Richtung Grün schiebe, bringe den ganzen Weg hierher, das Weiß wird grün und du kannst sehen , dass sich jetzt alle Farben ändern. Sie könnten dies auch für bestimmte Teile Ihres Bildes tun. Wir könnten nur die Highlights ändern und sie auf grün bewegen, aber dann unsere Schatten setzen und sie in Rot bringen. Diese funktionieren genauso wie die Belichtung und die Sättigung. Es wirkt sich auf die Gesamtheit des Bildes aus, konzentriert sich jedoch mehr auf beispielsweise die Highlights oder konzentriert sich mehr auf die Schatten. Wenn du die Farben änderst zu viel in eine Richtung drückst, wirst du einfach einen Farbstich auf all dein Filmmaterial legen . Lass uns mit diesem einen Schuss herumspielen ich habe , wo ich diesen extremen Kontrast habe und auch diese ausgewaschenen Farben in der Ferne. Was ich hier tun könnte, ist, dass ich die Highlights ein wenig niederreißen möchte , also nehme ich meine Belichtung auf und bringe sie ein bisschen runter. Man konnte hier auf meiner Luma-Wellenform sehen, alle meine Belichtungen in den Highlights bewegen sich nach unten. Jetzt bringe ich meine Mitteltöne auf, damit du mehr von dem sehen kannst , was in den Felsen und im dunkleren Abschnitt vor sich geht . Dann bringe ich auch meine Schatten runter, damit die dunkelsten Teile schwarz bleiben. Das war vorher, das ist danach, also ist es weniger kontrastreich. Jetzt möchte ich, dass dieser Himmel ein bisschen mehr auftaucht, damit ich meine Sättigung und meine Highlights nutzen und das ansprechen kann. Was Sie beeinflussen, sind die helleren Teile des Schusses. Wenn ich das global machen würde , würden auch alle Schatten mehr Sättigung bekommen. Das will ich nicht unbedingt für diesen Schuss. Wenn Sie die Farbeinstufung durchführen, müssen Sie diese Entscheidungen treffen, möchten Sie mehr Sättigung in einem Teil Ihrer Aufnahme oder möchten Sie sie in einem anderen Teil Ihrer Aufnahme haben? Hier werden Sie anfangen, die Schatten, die Mitteltöne und die Highlights zu verwenden die Schatten, die Mitteltöne und die und diese bewussten Entscheidungen zu treffen, wenn Sie Ihre Noten machen. Ich möchte nicht, dass das ganze Bild gesättigt ist. Ich bringe das wieder runter. Ich werde meine Highlights hochziehen. Ich bringe tatsächlich meine Schatten runter und behalte diese. Ich gebe ein bisschen in die Mitteltöne ein. Jetzt, mit den Highlights, möchte ich sie ein bisschen gelber drücken und ihr mehr von diesem Wüstengefühl verleihen. Aber man konnte sehen, dass es auf den Rest des Bildes auswirkt, also könnte ich meine Schatten wieder in Richtung blau kitzlig ziehen und so können diese ein bisschen kühler bleiben. Jetzt haben Sie immer noch diesen Kontrast zwischen den Farben, die Sie dieses helle Gelb haben, und dem hellen Himmel, aber dann haben Sie die kühleren Elemente im Schatten. Wenn wir dies ein- und ausschalten, können Sie den Unterschied sehen, wie ich einen Farbstich hinzugefügt habe und meine Belichtung geändert habe. Wenn wir uns unsere Graphen ansehen, werden Sie sehen, dass ich mehr Sättigung habe , die sich in Richtung Gelb bewegt, was sinnvoll ist. Schalten Sie das aus, es gibt weniger Sättigung in all diesen Felsen. Schalten Sie es wieder ein, jetzt treibt dies mehr in Richtung Gelb. Sie verwenden Ihren Vektorbereich, um zu sehen, wie viel Sättigung Sie drücken. Sie können auch Ihre Farbe beurteilen , wo sich die Spur im Diagramm befindet. Wenn ich die Dinge roter machen wollte, schiebe ich diese Spur vielleicht in Richtung der Roten. Nun, wenn es mit diesen Farbrädern macht, fügt es eine Besetzung über das gesamte Bild hinzu und es sieht nicht so gut aus. Es gibt andere Tools , die wir verwenden werden, die spezifischer Wenn Sie also nur die Felsen ins Visier nehmen wollten anstatt eine Besetzung über alles zu erstellen , können Sie das tun. Aber mit diesem Farbrad-Werkzeug handelt es sich eher um eine allgemeine Anpassung. Wenn Sie nur ein bisschen zu viel Grün in Ihrem Bild oder etwas zu viel Gelb haben , können Sie es einfach mehr in Richtung Blues ziehen und Sie können das insgesamt oder einfach so loswerden das insgesamt oder einfach so loswerden in den Highlights oder den Schatten. Aber wenn Sie versuchen, eine spezifischere Farbabstufung durchzuführen , kommen hier andere Tools ins Spiel, und dort werden Sie tatsächlich auf bestimmte Dinge abzielen. Das sieht ziemlich gut aus. Ein weiteres Werkzeug, das Sie in den Farbrädern in Final Cut haben , ist der Zugriff auf Temperatur und Tönung. Abhängig davon, welche Bearbeitungssoftware Sie verwenden, können dies an einer anderen Stelle verschiedene Tools sein, aber hier werden Sie sie in Final Cut finden. Diese sollen helfen, alle Probleme mit dem Weißabgleich zu beheben . Wenn wir zu unserem Farbrad zurückkehren und uns unsere Farbtemperatur ansehen, wenn wir nach rechts gehen und 10.000 sagen, wird es das gesamte Bild viel wärmer machen, also drückt es mehr zu den Gelbtönen hin. Wenn wir nach unten drücken, um 2.500 zu sagen, macht es alles viel cooler, also ist es Blues, der Cyan. Jetzt bewegt es sich mit deiner Tönung in Richtung Magenta, was der rechtsextremen ist, oder es bewegt sich ganz links auf ein Grün. Wenn Sie eine grüne oder magentafarbene Tönung haben, vielleicht etwas Fluoreszenz in Ihrer Aufnahme oder ähnliches, können Sie damit versuchen, etwas von dieser Farbgebung loszuwerden. Oder wenn Sie einen Weißabgleich verwenden, der ausgeschaltet ist, sind Sie draußen, aber Sie haben etwas zu warm geschossen. Nun, Sie könnten Ihr Bild abkühlen und diesen Blues zurückbringen. Sie verwenden dies, um einige Anpassungen vorzunehmen, um ein Bild zu korrigieren, wenn es zu weit in das Blau oder Gelb oder Grün oder Magentas schiebt . 7. Gravierwerkzeuge: Farbkurven: Sprechen wir nun über ein Tool, das beim ersten Blick etwas entmutigend ist , aber es ist eines der Werkzeuge, die ich immer gerne verwende, und das sind Ihre Farbkurven. Diese sind großartig, weil Sie dadurch eine genauere Bearbeitung erhalten, als nur zu sagen, dass ich meine Highlights, meine Mitteltöne oder meine Schatten beeinflussen möchte . Sie können hineingehen und tatsächlich festlegen wo sich Ihre Mitteltöne, Ihre Highlights und Ihre Schatten befinden, und Sie können wirklich genau das optimieren, was Sie brauchen, besonders wenn Sie mit Ihren Belichtungen arbeiten. In Final Cut Pro können Sie es entweder hier über dieses Dropdown-Menü hinzufügen und Farbkurven hinzufügen oder Sie können hier zu Ihrem Effektfenster gehen, zur Farbe gehen und Farbkurven suchen und dann Lass es auf deinen Schuss fallen. Mit Ihren Farbkurven haben Sie vier verschiedene Linien. Sie haben Ihren Luma, der alle Ihre Belichtungswerte darstellt, dann haben Sie Ihren roten, grünen und blauen Kanal, Ihren primären Kanal. Die Art und Weise, wie Sie dies optimieren, ändert nicht nur Ihre Belichtungen, sondern auch die Farben. Wir fangen mit dem Luma an. Auf der Luma-Wellenform haben Sie diese Grafik und Sie haben die gerade Linie, die von hier unten in der unteren linken Ecke verläuft, die in der oberen rechten Ecke schwarz ist , was weiß ist. Jetzt werden diese beiden Punkte automatisch auf Ihrer Kurve festgelegt, und Sie können mehr Punkte in der Mitte hinzufügen. Also habe ich gerade einen Haufen hier in der Mitte hinzugefügt und du kannst diese hoch oder runter bringen. Bei einer visuellen Darstellung diese Linie alle Ihre Belichtungswerte in der Aufnahme. Wenn ich diesen Top-Punkt nehmen und ihn nach unten bringen würde, wirst du auf meiner Luma-Wellenform sehen , dass alle meine Farbwerte dunkler werden bis auf Null dunkler werden, was schwarz ist. Wenn ich diesen unteren Punkt anspreche, wirst du sehen, dass sich alles in Richtung 100 bewegt , was weiß ist. Wenn ich die Mittelwerte nehme und sie nach oben bewege, wird alles heller oder ich kann es nach unten bewegen und alles wird dunkler, aber es konzentriert sich mehr auf diese Mitteltöne. Das wird schwarz bleiben und das wird weiß bleiben, denn diese beiden Punkte sind immer noch da. Sie können Anpassungen vornehmen , wo Sie diese ändern und den Kontrast Ihrer Aufnahme ändern. Lassen Sie uns in diesem Diagramm eine einfache Kontrastanpassung vornehmen. Ich möchte alles viel kontrastiger machen, also möchte ich diese Lichter heller und diese dunklen Bereiche viel dunkler machen. Ich hatte hier und hier einen Punkt. Ich werde meine helleren Teile des Bildes aufrufen und die dunkleren Teile zerlegen . Sie können insgesamt sehen, jetzt gibt es mehr Kontrast in diesem Bild, weil ich eine sogenannte S-Kurve hinzugefügt habe. Die S-Kurve ist, wie Sie dieses Diagramm aussehen lassen , um diesen Kontrast zu erzeugen, bei dem Sie sowohl helle als auch dunkle Teile Ihres Bildes haben und die Kontrastdehnung anstatt alles allmählich zu haben bewegen Sie sich von den dunkleren Teilen zu den helleren Teilen. Es gibt noch mehr von diesem ausgedehnten Kontrast. Lassen Sie uns diesen Drohnenschuss hochziehen, mit dem wir früher gespielt haben , und lassen Sie uns einige Farbkurven aufrufen , um einige Anpassungen vorzunehmen. Das ist ein Log Shot, also ist es sehr flach. Sie können sehen, dass alle meine Belichtungswerte in der Mitte der Luma-Wellenform stehen. Was ich tun könnte, ist diesen Top-Punkt rüber zu bringen und diese Wolken und all das am Himmel näher an 100 zu bringen, weil diese ziemlich weiß sind und dann werde ich die dunkleren Teile meines Bildes bringen nach unten auf Null, indem der untere Punkt übergeht. Jetzt ist dies definitiv ein Kontrast, wenn man sich die Luma-Wellenform anschaut, aber ich möchte mehr S-Kurve hinzufügen. Ich kann verschiedene Punkte hinzufügen und verschiedene Aspekte ändern. Sagen wir, ich möchte, dass die helleren Teile der Wolken reinweiß werden, aber ich möchte nicht, dass die Wolken alle zusammen ausblasen. Man konnte sehen, dass ich verschiedene Teile dieser Wolken anpasse verschiedene Teile dieser Wolken , damit du hier tatsächlich etwas Textur am Himmel haben kannst . Lasst uns jetzt mit den dunkleren Teilen herumspielen. Ich füge hier ein paar Punkte hinzu. Ich möchte, dass diese tiefen Schatten noch dunkler werden, alles andere etwas dunkler wird und dann vielleicht mehr Mitteltöne etwas heller werden. Sie können sehen, dass Sie, anstatt nur Highlights, Mitteltöne und Schatten wie drei Punkte zu verwenden , jetzt so viele Punkte wie Sie möchten entlang dieser Linie hinzufügen und kleine Optimierungen vornehmen können Sie möchten entlang dieser Linie hinzufügen und kleine Optimierungen vornehmen , damit Sie es wirklich können Sie ein, wie Ihre Belichtungen aussehen sollen , wenn Sie die Aufnahme bearbeiten. Mit dem Schuss gibt es keine Sättigung. Ich füge eine Farbtafel hinzu, nur damit ich der Aufnahme etwas Sättigung hinzufügen kann der Aufnahme etwas Sättigung und ich werde globale Anpassungen vornehmen. Ich bringe meine Highlights, meine Mitteltöne auf, bringe meine Schatten runter. Jetzt verwende ich meine Luma-Wellenform, um die Belichtungswerte zu ändern und mehr Kontrast zu meiner Aufnahme zu machen, und ich habe gerade die Farbtafel benutzt, um die Sättigung wieder hinzuzufügen. Jetzt haben wir diese drei Linien , die den roten, grünen und blauen Kanal sind , und diese funktionieren genauso wie Ihre Luma-Wellenform, außer dass sie Ihre Farbe im Vergleich zu Ihrer Belichtung insgesamt beeinflussen . Ihre Luma-Wellenform ist im Wesentlichen alle drei dieser Linien in einer zusammengefasst , damit Sie alles auf einmal anpassen können. Sie ändern die Farbe des Bildes nicht , wenn Sie Ihre Anpassungen vornehmen. Lassen Sie mich dieses Farbrad hochziehen, damit Sie eine visuelle Darstellung davon sehen können. Auf deinem roten Kanal wird die linke obere Ecke hier reines Rot sein. Das Gegenteil davon hier unten, die untere rechte Ecke wird Cyan sein. Auf Grün ist die obere linke Ecke grün und dann wird die untere rechte Ecke magenta sein. Dann wird auf dem blauen Kanal die obere linke Ecke blau und die untere rechte Ecke wird gelb sein. Sie verschieben diese Linien zwischen der Farbe, die die Linie und der entgegengesetzten Farbe auf der Farbkarte. Da man hier in der Grafik sehen konnte, ist das Gegenteil von Blau das Gelb und das Gegenteil von Grün ist das Magenta und das Gegenteil von Rot ist der Cyan. Ich benutze einfach das Farbrad, lass mich dir das zeigen. Wenn ich meine Highlights in Richtung Rot ziehe, wird alles super rot und du könntest sehen, dass alle weißen Teile meines Bildes rot wurden. Wenn ich das hier runterziehe, wird alles Cyan. Auch hier sind die untere Ecke deine Schatten und oben sind deine Highlights. Sie können Anpassungen wie die Luma-Wellenform vornehmen und nur einen Teil Ihres Bildes beeinflussen , wenn Sie versuchen, mehr Rot hinzuzufügen oder versuchen , Rot in etwas Bestimmtem zu entfernen. Gehen wir zurück zu unserem Schuss, den wir hatten. Nehmen wir an, wir möchten der Wüste mehr Farbstich hinzufügen . Dies ist in den Mitteltönen, und was ich tun könnte, ist ein wenig auf dem roten Kanal in Richtung Rot in der Mitte zu bringen . Man merkt, dass ich nur sehr kleine Optimierungen mache. Die Highlights am Himmel, ich möchte, dass diese blauer werden. Ich möchte den Rest des Bildes nicht beeinflussen. Ich werde hier ein paar Punkte setzen, und ich werde einfach Teile des Himmels hochziehen und den Rest gleich bleiben lassen. Sie können den roten, grünen und blauen Kanal verwenden , wenn Sie diese kleinen Änderungen an den verschiedenen Elementen der Farbe an bestimmten Teilen Ihres Filmmaterials vornehmen den verschiedenen Elementen der Farbe möchten. Dies sind ein super leistungsfähiges Werkzeug und Sie können viel aus Ihrem Filmmaterial herausholen , indem Sie nur kleine Optimierungen an diesen Zeilen vornehmen. 8. Grading mit Farbton: Wenn es um Ihre Farbkorrekturwerkzeuge geht, geben Ihnen die Farbton- und Sättigungskurven die größtmögliche Flexibilität und die kreativste Kontrolle über Ihr Bild. Wenn Sie Ihre Farbton - und Sättigungskurven hochziehen, werden Sie hier viele verschiedene Graphen sehen. Es gibt viel, was Sie damit machen können, und es mag ein bisschen entmutigend erscheinen, aber Sie können jede einzelne Farbe in Ihrem Bild optimieren jede einzelne Farbe in und nicht nur die Farbe ändern, sondern Sie kann den Luma oder die Helligkeit oder Dunkelheit ändern, und Sie können die Sättigung in Bezug auf die anderen Farben ändern. Hier werden Sie hineingehen und wirklich ein paar kreative Looks aus Ihrem Filmmaterial erstellen. Lassen Sie uns unser Farbrad hochziehen und lassen Sie mich Ihnen einfach zeigen, wie jedes dieser funktioniert. Ihrem Farbton versus Farbton werden Sie bestimmte Farben ändern. Sie können dieses Pipettenwerkzeug verwenden, eine bestimmte Farbe auswählen, sagen wir grün, und dann können Sie die Farbe ändern. Sagen wir, ich möchte, dass das Grün blaugrüner wird. Nun, du könntest diese Punkte verwenden , diese Grafik erweitern und es wird mehr Farben um Grün anpassen. Sie können hier auf dem Farbrad sehen, mehr dieser Farben jetzt blaugrün werden. Wenn ich das verkleinere, wird es sehr spezifisch für die eine Farbe sein , die ich ausgewählt habe. Man konnte es hier sehen, es ist Blaugrün mitten in all diesem Grün. Wenn ich diese Aufnahme von mir selbst habe und die Farbsättigungskurve hochziehe, könnte ich nur auf meine Jacke zielen , dieses Element greifen und die Farben ändern, damit ich es etwas machen kann ganz anders. Jetzt siehst du andere Teile des Bildes wie meine Lippen und mein Ohr, und hier oben ändert sich auch etwas. Ich zeige Ihnen einen Weg , wie Sie diese maskieren und sich wirklich auf ein Element konzentrieren können. Aber das ist etwas, auf das wir uns später einlassen , sobald wir all die verschiedenen Tools durchgemacht haben. Durch die Verwendung dieses Graphen könnten Sie den Ton bestimmter Farben wirklich ändern. Gehen wir zurück zu diesem Drohnenschuss , mit dem wir herumgespielt haben , und lassen Sie uns eine Farbton- und Sättigungskurve hochziehen. Wenn ich die Farbe des Himmels ändern möchte, benutze ich mein Pipettenwerkzeug, schnappe mir den Himmel. Normalerweise erweitere ich diese ein wenig, weil ich nicht möchte, dass die Anpassung so spezifisch ist und ich mich natürlicher fühlen möchte, denn oft, wenn man nur eine Farbe anvisiert, sieht sie oft aus unnatürlich. Ich werde das hochziehen und es wird mehr Grün in die Blaugrüner einführen und ich gehe gleich dort hin. Es ist ein bisschen grünlicher da oben, ein bisschen blaugrünlicher. Es hat diesen Aqua-Look darauf. Jetzt schnapp ich mir die Erde hier unten. Ich will, dass das roter wird. Ich werde diese Grafik aufrufen und es wird ein bisschen mehr Rot hinzufügen. Jetzt habe ich das Aussehen komplett geändert. Wenn wir das ein- und ausschalten, konnte man sehen, dass es das Aussehen des Shots komplett verändert hat. Nur die Farbton-gegen-Sättigkeitskurve lässt Sie Ihre Farben wirklich optimieren und etwas anderes kreieren. Wenn Sie möchten, dass sich alles mehr Gelb oder mehr Blau verschiebt, können Sie hier hineingehen und bestimmte Farben ansprechen und den Farbwert ändern und damit spielen, indem Sie in verschiedene Richtungen bewegen. Der beste Weg, um ein Gefühl dafür zu bekommen wie das funktioniert, besteht darin, eine Aufnahme mit einer Reihe verschiedener Farben zu machen und mit diesem Diagramm zu spielen und zu sehen, wie Sie es optimieren können und an welchem Punkt fangen Sie an das Bild auseinander zu brechen, wo es einfach nicht mehr gut aussieht. Ich werde zurücksetzen, indem diesen Reset-Button in der rechten Ecke verwende, und lass uns über Farbton versus Sättigung sprechen. Genau wie die oberste hier können Sie bestimmte Farben anvisieren. diesem Tool können Sie die Sättigung dieser Farben ändern . Ich werde nur den Himmel ins Visier nehmen. Ich öffne das ein bisschen und ich werde sie super gesättigt machen. Jetzt ist der Himmel sehr gesättigt, aber alles andere ist genau dort, wo er vorher war. Sie können Ihre Farbton-gegen-Sättigkeitskurve verwenden, um die Sättigung bestimmter Dinge in Ihrer Aufnahme zu ändern. Gehen wir zurück zum Farbrad. Wählen wir hier nur diesen Abschnitt aus , den Blues, und lassen Sie uns das nach unten ziehen. Nun, man konnte sehen, dass, wenn ich dies auf beiden Seiten ausweite, im Grunde genommen alle Teals und Blues völlig entsättigt sind. Ich bewege das hoch und es ist das Gegenteil. Die sind sehr gesättigt. Ich kann den Rest des Schusses entsättigen. Das einzige, was du siehst, ist das blaue Spektrum. Wenn Sie sich Ihren Vektorbereich ansehen , können Sie sehen, was gesättigt ist. Was auch immer aus dem Vektorbereich erweitert wird, ist super gesättigt. Wenn ich das runterbringe, bewegt es sich zurück in Richtung Zentrum. Lasst uns zurücksetzen. Es gibt alles gute Sättigung , wenn wir uns den Vektorbereich anschauten. Lass uns das Gelb auswählen, wir ziehen das hoch, und du kannst sehen, wie es sich ausdehnt , oder ich kann es runterbringen und du kannst sehen, wie es in Richtung Mitte läuft. Farbton versus Sättigung ist großartig, wenn ein Ungleichgewicht der Sättigung einer bestimmten Farbe besteht. Oder wenn Sie nur etwas zum Knallen bringen möchten, wählen Sie diese Farbe erhöhen Sie die Sättigung ein wenig. Der nächste ist Hue versus Luma. Luma ist Expositionswerte. Sie können bestimmte Teile Ihrer Aufnahme je nach Farbe heller oder dunkler gestalten. Nehmen wir an, wir wollen nur, dass unsere Grüns dunkler sind. Lasst uns das schnappen. Schnapp dir die Grüns und bring sie dann runter. Sie können sehen, dass alle Grüns in diesem Diagramm viel dunkler werden. Oft wäre das gut für eine Waldszene. Wenn du dieses tiefe üppige Gefühl in einem Wald willst, bringst du vielleicht alle Grüns, die sich in den Bäumen befinden , zu Fall bringen. Aber hier ist ein vierter Schuss, es ist nichts ganz Besonderes. Aber wenn ich sagen wollte, dass ich diese Farben verdunkeln möchte, kann ich die Grüns in der Aufnahme greifen, sie nur ein bisschen auf den Luma bringen, und es macht es ein bisschen dunklere und tiefere Farben. Jetzt kann ich auch den Farbton versus Farbton optimieren. Schnapp dir das. Vielleicht füge ich ein bisschen mehr Blau und dann lasst uns nach einem Farbton versus Sättigung greifen. Schnappen wir uns etwas von dem anderen. Ich werde einfach einen Großteil des restlichen Bildes entsättigen . Aber ich werde die Grüns ankurbeln und dann werde ich sie noch mehr zu Fall bringen. Jetzt hat sich der Schuss komplett geändert. Sie können sehen, dass ich den Farbton gegen Luma gemacht habe, der diese spezifischen Farben verändert hat. Ich habe einige verschiedene Sättigungen hinzugefügt und die Farbe leicht angepasst. Das ist das Vorher und das ist das Nachher. Der Farbton versus Luma funktioniert hervorragend, wenn Sie verschiedene Teile Ihres Bildes basierend auf Farbe herunterbringen oder aufrufen möchten. Wenn du es jetzt zu weit schiebst, wird es wirklich seltsam aussehen. Wenn ich diese Grüns wirklich runterbringe, es plötzlich sehr sieht es plötzlich sehr unnatürlich aus und es sieht einfach nicht richtig aus. Alles mit dieser Farbsättigung, Hue Luma-Kurven, muss man es verfeinern und wirklich einfach herumspielen und nicht zu weit schieben , wo man ein bizarr aussehendes Bild bekommt. Das nächste Tool, das wir haben, ist Luma versus Sättigung. Damit ziehen Sie die Sättigung aus den Glanzlichtern oder den dunkleren Teilen Ihres Bildes heraus , und Sie können festlegen, wo das ist, indem Sie irgendwo in der Mitte hier Steuerpunkte hinzufügen . Für diese Aufnahme habe ich hier mit meiner roten Jacke an, sagen wir, ich möchte die Sättigung aus den dunkleren Teilen dieses Bildes hervorheben . Ich möchte mein Gesicht nicht beeinträchtigen, was heller ist. Ich würde hier einen Kontrollpunkt hinzufügen und diesen linken Punkt herunterbringen und er zieht die Sättigung aus allen dunkleren Teilen des Bildes heraus. Sie können sehen, wenn Sie diesen Kontrollpunkt weiter nach rechts bewegen, wirkt sich dies auf einen größeren Teil des Bildes aus. Lassen Sie mich hier einfach eine verrückte Grafik erstellen , die Sie niemals benutzen würden. Aber man konnte sehen , dass das gesamte Bild Ausnahme dieses Teils entsättigt ist. Es zeigt Ihnen nur, wie Sie es beeinflussen indem Sie es bei der Aufnahme nach links oder rechts bewegen. Wenn wir diese seltsame Grafik hier machen würden, könnten Sie sehen, dass alle diese hervorgehobenen Punkte tonnenweise Sättigung aufweisen. Der beste Weg, über den Luma versus Sat nachzudenken, besteht darin entscheiden, ob Sie weniger Sättigung im Schatten wünschen, unten bringen und diesen Kontrollpunkt dann nach links oder rechts bewegen, diesen Kontrollpunkt dann nach links oder rechts bewegen je nachdem wie viel des Bildes, auf das es sich auswirken soll. Je mehr Sie nach rechts schieben, desto mehr werden die Highlights betroffen sein. Je mehr du nach links drückst, desto betroffen sind nur die Schatten. Sie können mehrere Steuerpunkte hinzufügen, wenn Sie möchten, und Sie können verschiedene Abschnitte mit unterschiedlichen Werten aufrufen . Jetzt ist das nächste Werkzeug Sättigung versus Sättigung. Das funktioniert ein bisschen anders. Dies ist Ihre gesamte Sättigung von links alles, was nicht allem auf der rechten Seite gesättigt ist, was sehr gesättigt ist. Ich habe diese Aufnahme von Gemüse zu kochen und man sieht dass es eine Menge Sättigung in den Rottönen und den Gelbtönen des Schusses gibt. Nun, was ich tun könnte, ist einen Kontrollpunkt in der Mitte zu setzen und einfach die gesättigtesten Elemente zu Fall zu bringen . Man konnte hier rot und gelb sehen. Die Spur bewegt sich mehr in Richtung Zentrum, wenn ich diesen richtigen Punkt runterbringe. Wenn ich das jetzt nach oben bewege, entfernt es sich weiter von diesem bewege, entfernt es sich weiter von Zentrum und es wird übersättigt. Wenn ich diesen Elementen keine Sättigung hinzufügen möchte, aber dann etwas zu allem anderen hinzufügen wollte diesen Elementen keine Sättigung hinzufügen möchte, aber dann , würde ich einen Kontrollpunkt in der Mitte setzen und dann die linke Seite dieses Graphen aufrufen. Jetzt wird der Rest des Bildes gesättigt, aber es wird diese Elemente nicht beeinflussen. Sie betrachten im Grunde nicht gesättigte Elemente im Vergleich zu sehr gesättigten Elementen, und Sie verwenden dies, um es anzupassen. Wenn Sie beispielsweise ein Element haben, wie eine super leuchtend rote Jacke und es überwältigend ist, können Sie dieses eine Element einfach ins Visier nehmen, indem Sie diese Elemente auswählen , die am meisten gesättigt sind rechte Seite und bring es runter. Oder wenn Sie möchten, dass der Rest Ihres Filmmaterials zu dieser leuchtend roten Jacke passt, nehmen Sie die linke Seite dieses Graphen und bringen es auf. Jetzt ist das letzte Tool, auf das Sie Zugriff haben, grundsätzlich die Sättigung basierend auf einer bestimmten Farbe zu ändern. Es ist standardmäßig Orange versus Sättigung , also Hauttöne. Wenn ich meinem Gesicht sagen wollte die Schatten nicht so gesättigt sind, würde ich auf der linken Seite nach unten ziehen und dann würde ich auf der rechten Seite hochziehen. Das zieht im Grunde die Sättigung aus den Schatten heraus und bringt Sättigung in den Lichtern hervor. Du könntest das mit jedem Farbton machen. Ich könnte beispielsweise meine rote Jacke ins Visier nehmen und die Schatten aufheben, damit sie übersättigt sind und die Highlights zu Fall bringen. Sie können dies einfach auf verschiedene Arten verwenden, um Ihrem Filmmaterial eine noch genauere Bearbeitung hinzuzufügen. Normalerweise verwenden Sie dies für den Hautton. Wenn Sie Anpassungen vornehmen müssen und die Dinge nicht richtig aussehen, können Sie verschiedenen Elementen dieser Farbe Sättigung hinzufügen , also den Glanzlichtern, mittleren Tönen oder Schatten. Sie können es wirklich einwählen, indem Sie in diesem Diagramm genau dort platzieren, wo Sie möchten, indem Sie diese Kontrollpunkte hinzufügen. Jetzt fügen die Farbsättigungskurven viele Werkzeuge hinzu, die Sie verwenden können, und beginnen wirklich sinnvoll zu machen , sobald wir mit der Bearbeitung von Filmmaterial beginnen, und ich zeige Ihnen einige Aufschlüsselungen darüber, wie ich es angehe um meine Farbnoten für mein Filmmaterial erstellen zu können. 9. Verwendung von Adjustment: Sprechen wir über Einstellungsebenen und wie ich sie für die Farbabstufung verwende. Ich arbeite im Grunde genommen unabhängig an jedem Schuss , wenn ich die anfängliche Farbnote mache , um Probleme zu beheben. Du siehst, dass ich hier drei Aufnahmen auf meiner Timeline habe und sie alle sind ein bisschen anders. Sie haben jeweils ihre eigenen Probleme. Einige von ihnen sind in Abschnitten zu hell und ihre Farben sind vielleicht etwas abseits, und wenn ich nur eine allgemeine Anpassung an alle drei vorgenommen habe, funktioniert es möglicherweise nicht richtig, alle drei zu reparieren. Ich würde jede davon unabhängig durchgehen und anpassen , und wenn ich dann einen kreativen Look kreieren wollte, würde ich das auf dieser Einstellungsebene tun, würde ich das auf dieser Einstellungsebene tun die ich über diesen drei Schüssen habe, denn sobald ich die erste Bearbeitung gemacht habe, all diese Aufnahmen behebt und sie von Schuss zu Schuss übereinstimmt, kann ich nur eine allgemeine Farbnote machen und sie auf alle anwenden, also muss ich nicht geschossen werden, um zu schießen und wenden Sie auf jeden einzelnen den gleichen Farbgrad an. Lassen Sie uns einfach eine schnelle Farbnote machen. Ich werde die Farbe dieser Steine ändern, sie ein bisschen roter machen, etwas davon herausnehmen. Jetzt wird dieser Effekt, den ich in dieser Einstellungsebene hinzugefügt habe wird dieser Effekt, den ich in dieser Einstellungsebene auf alle drei dieser Aufnahmen angewendet , da er über allen drei steht und dann jede dieser Aufnahmen, die ich durchmachen kann und ändere meine Belichtungen und behebe die Probleme, die ich habe. Anpassungsebenen sind ein großartiges Werkzeug, wenn Sie von Ihrer ersten Farbnote zu Ihrem sekundären Farbgrad wechseln. Wenn Sie also über Ihren Farbgrad in Ihrem Workflow nachdenken , machen Sie nur Farbe Noten bei bestimmten Schüssen, wenn es nur auf diesen einen Schuss zutrifft. Wenn Sie einen Farbgrad haben, der sich mehrere Aufnahmen in einer Sequenz auswirkt, tun Sie dies auf einer Einstellungsebene oben, damit Sie nicht jede Aufnahme unabhängig durchführen und optimieren müssen jede Aufnahme unabhängig durchführen und optimieren wenn Sie Ihre Farbnote anpassen möchten, nachdem Sie sie bereits auf jede Aufnahme angewendet haben. 10. Vignetten: Schauen wir uns ein anderes Farbsortierungstool an, das ich gerne verwende, das als Vignette bezeichnet wird. Hier verdunkelt es die Ränder Ihres Rahmens. Wenn Sie eine Vignette verwenden, hilft es, sich mehr auf das zu konzentrieren , was Sie filmen. Wenn Sie ein Motiv in der Mitte haben und eine Vignette hinzufügen, werden die Kanten dunkler und das Zentrum wird heller bleiben. Dies ist ein gutes Werkzeug, das Sie in Ihrer Gesäßtasche verwenden wenn sich der Schuss insgesamt zu hell anfühlt, aber Sie nicht nur alles verdunkeln möchten. Oft benutze ich das, wenn ich nur die Ecken verdunkeln und mehr Betonung in die Mitte legen möchte . 11. Was ist ein LUT: Ein anderes Tool, das Sie verwenden werden, heißt LUT, und eine LUT ist nur ein vorgefertigter Look , den Sie einfach zu Ihrem Filmmaterial hinzufügen. Jetzt hören Sie oft, wie Entwickler über die Verwendung von LUTs sprechen und es gibt Ihnen einfach eine sofortige Möglichkeit besser aussehendes Filmmaterial zu erhalten. Aber die Wahrheit ist, dass nicht jede LUT für jeden Schuss funktionieren wird, den Sie haben. Sie müssen immer noch eine Farbkorrektur vornehmen , wenn Sie mit LUTs arbeiten. Sie beschleunigen jedoch den Workflow, sodass Sie nicht alle verschiedenen Tools verwenden müssen alle verschiedenen Tools verwenden um ein kreatives Aussehen zu kreieren. Wie Sie eine LUT oft verwenden, ist, dass Sie Ihr Filmmaterial gut aussehen lassen Ihr Filmmaterial gut aussehen damit Sie zu diesem Standardlook gelangen. Manchmal hört man, dass es Rec heißt. 709, aber im Grunde genommen haben Sie richtigen Kontrast, die richtige Sättigung, die Farbe wird angepasst, so dass Ihr Weißabgleich richtig ist und Sie im Grunde bereit sind, einen kreativen Blick darauf zu werfen. Dann fügst du eine LUT hinzu, die kreativer ist und ihr einen ganz anderen Stil verleiht. Jetzt gibt es auch eine sogenannte Transformation LUT und eine Transformation LUT nimmt ein Log-Image auf und bringt es zu Rec. 709. Es erledigt also den ganzen Kontrast, Sättigung und die Farbe automatisch, sodass Sie bereit sind, etwas Kreatives zu tun. Wenn du willst, könntest du eine LUT transformieren , um dein Filmmaterial zu Rec zu bringen. 709 und fügen Sie dann eine kreative LUT hinzu und dann haben Sie in ein paar Schritten gut aussehendes Filmmaterial. Lassen Sie mich Ihnen also ganz schnell zeigen, wie das funktioniert. In Final Cut Pro haben Sie einen Effekt namens Custom LUT, abhängig von Ihrer Bearbeitungssoftware, Sie möglicherweise woanders haben. Suchen Sie also einfach nach Ihrer Bearbeitungssoftware nach, wie Sie eine LUT anwenden. Ich arbeite hier mit einem Log-Image von meinem DJI Mavic3 und verwende zuerst eine Conversion-LUT, die ich erstellt habe. Es ist eine Dlog-zu-Mavic3-Konvertierung. Ich füge das hinzu und Sie können in Ihrer LUMO-Wellenform und Ihrem Vektorbereich sehen , dies Kontrast und Sättigung hinzufügt. Wenn ich das ausschalte, geht es zurück zum Protokoll, das sehr wenig Kontrast und sehr wenig Sättigung aufweist . Also könnte ich das Filmmaterial einfach so rauslegen , wenn ich eine schnelle Bearbeitung machen wollte. Wenn ich nicht etwas Kreatives machen möchte und nur möchte das Filmmaterial gut aussieht , ist das so ziemlich alles, was ich tun muss. Aber wenn ich keine schnellen Optimierungen für die Belichtung vornehmen musste , weil ich in der Kamera nicht richtig belichtet habe , bringe ich entweder meine Farbtafeln und Final Cut- oder Farbräder auf und ich könnte meine Highlights anpassen ein bisschen, meine mittleren Töne ein bisschen vielleicht dunkler zu bringen, erhöhen die Sättigung und die Highlights und bringen meine Schatten herunter. Mit nur ein paar kleinen Optimierungen habe ich den Schuss noch besser aussehen lassen. Also kann ich von hier aus einen kreativen Look hinzufügen, lass uns auf eine andere LUT fallen und ich werde diese ansprechen, die ich Hollywood nenne. Es ändert sofort alle Farben in orangefarbener Blaugrün. Dieser klassische Hollywood-Kino-Look. Mit diesen LUTs kannst du sie voll ausgleichen oder du kannst sie einmischen. Es sind nur 70 Prozent oder vielleicht 50 Prozent. Wenn also eine LUT zu stark ist, können Sie sie zurückwählen und haben kein so intensives Aussehen. Dann haben wir mit ein paar kleinen Optimierungen ein ganz anderes Aussehen und etwas , das mehr von diesem kreativen Stil hat. Eine LUT ist eine Punktwürfeldatei. Es ist etwas, das Sie entweder kostenlos online finden oder von verschiedenen Erstellern kaufen können, aber Sie werden verschiedene LUT Packs finden die mit dem übereinstimmen, was Sie erstellen, und Sie könnten Verwenden Sie diese einfach in Ihrem Bearbeitungs-Workflow. Persönlich habe ich meine eigenen LUTs, die ich aus meinen verschiedenen Farbstufen generiert habe , und ich werde Ihnen gegen Ende dieses Kurses zeigen , wie Sie Ihre eigenen LUTs erstellen können. also bei Ihrer Farbabstufung Wenn Sie also bei Ihrer Farbabstufung ein bestimmtes Aussehen haben, das Sie wieder verwenden möchten immer wieder verwenden möchten, können Sie Ihren gesamten Bearbeitungs-Workflow immer schneller gestalten . 12. Masken: Sprechen wir über ein anderes Tool, das ich gerne für schwer zu bewertende Aufnahmen verwende und das als Maske bezeichnet wird. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, eine Maske zu erstellen, wenn Sie eine Farbkorrektur durchführen. Wenn Sie in Final Cut unter Ihren Effekten suchen und einfach eine Maske eingeben, können Sie diese verschiedenen Masken sehen, die angezeigt werden. Sie können eine zeichnen, die Sie im Grunde genommen Ihre eigene Maske einstellen können. Sie können eine abgestufte Maske verwenden, die den Effekt von einer Seite zur anderen federt. Sie können eine Form machen, Sie können eine Vignette machen, Sie können ein Bild machen. Wenn Sie Farbkorrekturen wie Farbräder vornehmen, können Sie genau hier eine Formmaske erhalten. Wenn Sie Ihre Farbräder öffnen, machen Sie eine Form, Sie können einen Kreis auf dem Bildschirm erstellen und ihn so ändern, dass es sich nur auf diesen Teil des Bildes auswirkt und Sie dann den Effekt auffedern können. Wenn ich es super hell machen würde, konnte man sehen, wie sich diese Form nur auswirkt , und ich könnte das Federn ändern, indem ich an diesem Außenring greife und ihn stärker oder weniger mache. Jetzt könnte ich das auch umkehren und direkt außerhalb des Rings und dann endgültigen Schnitt machen. Sie können auch verfolgen, indem Sie den Tracker verwenden , der in Final Cut integriert ist, oder Sie könnten Keyframe und Effekt verfolgen und ihn tatsächlich bewegen lassen , je nachdem, wo dieser in Ihrem Frame verschieben soll. Es gibt viele Möglichkeiten, Masken und Farbqualitäten zu verwenden und sie zu schlüsseln und zu verfolgen. Wir haben diese Aufnahme dieser Trucks, die an dieser Landschaftsansicht vorbei gehen , mit diesem seltsamen kleinen Totem in der Mitte. Ich möchte diese Aufnahme färben, aber ich möchte den Himmel anders färben als den Vordergrund. Zuerst mache ich eine allgemeine Korrektur über das gesamte Bild. Ich werde meine Belichtung senken und meine Mitten runter bringen. Ich werde meine Schatten ein bisschen anpassen und das einfach dahin bringen, wo ich insgesamt mag. Jetzt möchte ich den Himmel anpassen. Ich werde diesen Clip tatsächlich duplizieren und eine andere Version desselben Clips darüber legen. Ich füge der obersten Maske eine abgestufte Maske hinzu. Wenn wir jetzt zu unserem Inspektor gehen und eine abgestufte Maske hinzufügen, konnten wir sehen, dass ich Anpassungen vornehmen kann und das wird sich nur auf den oberen Teil auswirken. Ich habe diese beiden Pucks , die ich anpassen kann je nachdem, wo ich es will und wie viel Federn. Jetzt kann ich nur noch Anpassungen am Himmel vornehmen. Ich werde das optimieren. Eigentlich möchte ich meine Mitteltöne und meine Highlights ein bisschen mehr senken Highlights ein bisschen als im Vordergrund. Ich möchte immer noch meinen Kontrast behalten. Ich lege nur mit meinen Kurven herum, und dann möchte ich meinen Blues ändern und ein bisschen mehr Gelb und ein bisschen mehr Magenta darin stecken bisschen mehr Gelb und ein . Dann gehen wir zu einer Farbsättigungskurve, senken meinen Farbton vs Luma. Ändern Sie die Farbe etwas, etwas blaugrüner. Wenn ich diesen Clip ein- und ausschalte, konnte man sehen, dass ich nur die Himmelsteile des Schusses beeinflusse. Ich habe viel von diesem Blau losgeworden, ich habe es gelber gemacht und ich habe die Belichtung geändert. Du könntest eine dieser Masken verwenden, um verschiedene Elemente in deiner Aufnahme zu ändern. Wenn wir uns mit weiteren Beispielen befassen, zeige ich Ihnen, wie Sie diese auf verschiedene Arten verwenden können, um verschiedene Dinge zu beheben. Aber wissen Sie einfach, dass Sie einen Teil Ihres Bildes abschneiden und Dinge reparieren können . Wenn Sie also einen Aspekt haben , der wirklich hell ist, einen Aspekt Es ist wirklich dunkel, Sie können selbständig an beiden arbeiten diese und mischen sie in der Mitte, damit der Schock zusammenkommt und insgesamt ein besseres Aussehen hat. Oft erhalten Sie eine Aufnahme, die eine schwierige Farbqualität hat, und es ist besser, in zwei Abschnitten unabhängig zu arbeiten , als zu versuchen , eine Gesamtnote zu machen wirkt sich auf alles aus, was Sie sehen. 13. Probleme beheben: Drei Probleme, die bei der Farbabstufung auftreten werden , sind Banderung, Rauschen und Farbblockierung. Wenn Sie Farbe, Sättigung und Belichtung in Ihr Filmmaterial schieben , , je nachdem, wie Sie es aufgenommen haben kann das Bild auseinanderbrechen, je nachdem, wie Sie es aufgenommen haben. Wir haben früher in diesem Kurs darüber gesprochen, aber ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie einige dieser Probleme beheben können und worauf Sie achten müssen. Bandern ist der Ort, an dem Sie diese Zeilen sehen , die im gesamten Filmmaterial passieren werden. Wenn Sie die Farbe an einem Himmel anpassen und sie zu weit drücken, werden Sie oft sehen, wie diese Bänder auftauchen. Sie sehen Geräusche auf dem Filmmaterial in den dunkleren Teilen oder auch, wenn Sie Ihre ISO beim Filmen zu hoch erhöhen . Wenn Sie sich in einer dunkleren Szene befinden oder niedrigen Wert ausgesetzt sind und dann die Belichtung in Ihrer Bearbeitungssoftware aufrufen, werden Sie mehr von diesem Rauschen bekommen. Color Blocking ist der Ort, an dem Sie das Bild zu weit schieben, und Sie sehen tatsächlich die Farben auseinanderbrechen, und Sie werden diese seltsamen kleinen Blöcke überall auf dem Filmmaterial sehen . Jetzt schießen Sie manchmal und Sie müssen einen Schuss verwenden , und Sie müssen den Farbgrad tatsächlich erhöhen. Es gibt eine Möglichkeit, das in Ordnung zu bringen. Es ist nicht perfekt, aber es funktioniert für Dinge wie Himmel oder Teile deines Bildes, die nicht im Mittelpunkt stehen. Die Idee ist, dass wir diese Abschnitte maskieren und ihnen dann eine leichte Unschärfe geben werden . Wenn Sie diesen Abschnitten eine leichte Unschärfe hinzufügen, werden die Probleme ausgeblendet , die bei der Farbnote auftreten. Der Schuss von den Trona Pinnacles von Lastkraftwagen, die durch diese Landschaft fahren. Es ist in Protokollen, also muss ich die Codes ziemlich weit schieben , um dies gut zu veröffentlichen. Wenn ich diese Einstellungsebene einschalte, werden Sie sehen, dass ich eine benutzerdefinierte LUT habe, die eine Mavick3-Transformations-LUT ist, die ich erstellt habe, und dann habe ich eine Farbsättigungskurve. Wenn ich auf dieses Icon klicke, wird es hochgezogen, um dir zu zeigen, was ich getan habe. Ich habe die Wüstenlandschaft optimiert und habe den Himmel sowohl unabhängig Hue vs Hue-Graphen optimiert, als auch dann habe ich die Sättigung des Hue Verses mit dem linken Puck etwas Sättigung hinzugefügt Sättigung des Hue Verses mit dem linken Puck etwas Sättigung . Das erlaubt mir, mir mehr Sättigung zu geben. Insgesamt sieht das in Ordnung aus, aber ich wollte speziell für diese Aufnahme eine zusätzliche Farbnote machen . Auf dem eigentlichen Clip selbst habe ich eine sekundäre Kurve gemacht, die dem Schuss viel mehr Kontrast verleiht. Diese Aufnahme ist Teil einer Sequenz, so dass die Einstellungsebene mit der Transformations-LUT und der Farbverschiebung nacheinander auf alle Clips angewendet wird . Jeder Schuss hat eine andere Belichtung, daher werde ich jede Kurve ein wenig anders optimieren , damit sie übereinstimmen. Für diese Szene wollte ich einen wirklich dunklen kontrastierenden Look. Das habe ich mit dieser Kurve gemacht. Ich habe eine superstarke S-Kurve erstellt, damit die Schatten wirklich dunkel werden und die Highlights immer noch ziemlich hell bleiben. Jetzt ist das Problem, wenn wir auf 100 Prozent hineinzoomen, könnten wir in den Himmel gehen all diese Banding ansehen. Es sieht schrecklich aus und wenn du es wiederspielst, wirst du sehen, wie all diese Bands herumtanzen. Dies ist sehr auffällig , wenn die Zuschauer es zurückschauen und es sieht einfach nicht so gut aus. Das Gute an diesem Schuss ist, dass er am Himmel ist. Die Art und Weise, wie es den Himmel freigelegt hat, ist das, was auseinander bricht. Was wir tun werden , ist den Himmel zu maskieren und ein bisschen Unschärfe hinzuzufügen. Bringen wir das zurück , um zu unserem Bildschirm zu passen. Ich geh zuerst und kopiere den Schuss. Ich füge es über dem anderen Schuss hinzu. Jetzt sind sie stapelbar. Ich füge den Draw-Maskeneffekt im letzten Schnitt hinzu. In der von Ihnen verwendeten Bearbeitungssoftware müssen Sie herausfinden, müssen Sie herausfinden wo Sie eine Maske zeichnen können. Wie das funktioniert, gehe ich in meinem Inspektor zu meinem Zeichnungsmaskeneffekt und kann damit beginnen, Punkte zu zeichnen. Ich werde diese 25 Prozent machen, damit ich nach draußen gehen kann, und ich werde anfangen, einige Punkte in diesem Abschnitt hinzuzufügen , der die Bandierung hat. Es ist im Grunde genommen all dieser blaue Himmel. Im Grunde habe ich eine Maske gezeichnet , die sich gerade in diesem Abschnitt befindet. Du kannst sehen, ob ich meine Kurven aufbringe und ich mich wirklich mit ihnen anlege, es beeinflusst nur den Bereich, der sich in dieser Maske befindet. Was ich tun möchte, ist eine Unschärfe zu finden. Ich benutze gerne die Gaußsche Unschärfe. Ich füge das einfach zu diesem Schuss hinzu. Ich habe meine Farbe, meine Maske und meine Unschärfe und du kannst sehen gerade einige seltsame Artefakte erstellt hat, also werden wir das optimieren. Zuerst werde ich mit meiner Draw-Maske ändern, wie sehr ich den Schuss weiter habe. Ich zoome hinein. Ich werfe einen Blick auf meine Ränder und wir spielen mit meinem Falloff. Für die Unschärfe schauen wir uns den Himmel an, wo die Bandierung ist, und wir bringen dies dahin, wo wir die Bands sehen können, und bringen sie dann genau dorthin, wo die Band zu verschwinden beginnt. Jetzt ist die Bandierung ziemlich verschwunden. Ich bringe meine Maske hoch und werde diese Punkte so anpassen, dass an diese Punkte so anpassen, dass keine seltsamen Unschärfen auftreten Teilen meines Schusses, die scharf sein sollten, keine seltsamen Unschärfen auftreten. Deshalb wird es nicht für jede Aufnahme funktionieren , die Sie verwenden, denn wenn Sie etwas verwischen und es merklich verschwommen ist, wird es darauf aufmerksam machen. Wenn Sie Banderungen oder Rauschen in Teilen Ihres Bildes haben , die flach sind oder so etwas wie ein Himmel oder etwas, das wie ein dunklerer Abschnitt ist , in dem Sie verwischen können und Sie es nicht bemerken, kann diese Methode verwenden, um diese Probleme beheben zu können. Ich gehe herum und optimiere diese Kanten und zeichne meine Maske neu. Gehen wir wieder auf 25 Prozent aus. Wenn wir den Schuss zurückspielen, werden Sie feststellen, dass die Bandierung verschwunden ist. Jetzt ist diese Methode nicht perfekt, aber sie beseitigt einige große Stücke Ihres Filmmaterials, die dieses auffällige Problem enthalten. Wenn du einen blauen Himmel hast und diese Bänder hast, ist es besser, ihn zu verwischen, als ihn mit diesen Streifen am Himmel zu lassen . Auch bei bewegten Aufnahmen können Sie diese Maske mit einem Keyframe versehen. Wenn sich Ihre Kanten von Anfang bis Ende des Shots leicht verschieben müssen , können Sie diese Punkte durchgehen und diese Punkte verschieben , um Ihrem Schuss zu folgen. Wenn Sie mehrere Probleme im gesamten Frame haben, können Sie mehrere Masken verwenden, zusätzliche Ebenen erstellen und einfach kleine Teile von jedem reparieren. Es braucht mehr Zeit. Aber wenn Sie eine super komplizierte Aufnahme haben die viele Probleme hat, können Sie kleine Elemente durchgehen und optimieren und in der Lage sein, sie zu beheben und es in der Bearbeitung viel besser aussehen zu lassen. 14. Erstelle benutzerdefinierte LUTS: Sprechen wir darüber, wie Sie Ihre eigenen LUTS erstellen können. Wenn Sie einen bestimmten Farbgrad haben , den Sie immer wieder verwenden, oder Sie diese unterschiedlichen Looks haben möchten , die Sie mit anderen teilen können , können Sie eine LUT erstellen. Es ist eine Punktwürfeldatei. Für Ihre Bearbeitungssoftware müssen Sie prüfen, ob Sie eine Punktwürfeldatei aus dem von Ihnen erstellten Farbgrad exportieren können eine Punktwürfeldatei aus dem von . Im letzten Schnitt gibt es keine Möglichkeit, eine Punktwürfeldatei zu exportieren. Ich benutze ein Programm namens Color Finale Pro. Dieses Programm bietet Ihnen die gleichen Tools zur Farbkorrektur , über die wir in diesem Kurs gesprochen haben. Es gibt Ihnen jedoch auch die Möglichkeit, diese als Punktwürfeldatei zu exportieren , die Sie dann als LUT verwenden können. Wenn Sie Color Finale Pro in Final Cut installiert haben, können Sie es einfach auf Ihr Filmmaterial ablegen, und dann haben Sie in Ihrem Inspektor alle Ihre Farbwerkzeuge und Sie haben dieses zusätzliche Fenster , das aufspringen kann oben, das hat deine Farbräder, deine Kurven. Es verfügt über ein zusätzliches Farbverlaufswerkzeug namens 6 Vektoren. Dann hat es Ihre HSL-Kurven, Ihren Farbton und Sättigungskurven. Dann haben Sie auch Ihre Belichtung, Ihren Kontrast, Ihren Weißabgleich oder Ihre Sättigung und Ihre Schärfe. Sie haben viele der gleichen Tools. Es ist nur ein bisschen anders organisiert. Mit Color Finale Pro, diese drei Punkte in der oberen rechten Ecke, klicken Sie darauf und Sie können als LUT exportieren. Alles, was Sie tun, wenn Sie Ihre Farbgrade in Color Finale Pro durchführen , können Sie dann exportieren, und dann können Sie diese Punktwürfeldatei verwenden und diese einfach als LUT verwenden. Lassen Sie uns Ihnen einfach ein kurzes Beispiel geben. Ich habe den Schuss, was ein ziemlich cooler Schuss ist, ich habe es einfach perfekt abgestimmt. Ich bin gewandert und habe den vorbeifahrenden Zug erwischt, also sagen wir, ich wollte ein Layout einer Farbnote für die Aufnahme erstellen . Dies wurde ursprünglich in Standards gefilmt, daher muss ich keine Konvertierungs-LUT machen. Ich fange einfach an, die Farben zu optimieren. Lassen Sie uns einfach eine S-Kurve auf dem Schuss machen. Lassen Sie uns den Kontrast erhöhen. Ich möchte meine Highlights ein bisschen runterbringen. Ich möchte meine Schatten nach unten bringen und lassen Sie uns diese dunklen Elemente einfach ein wenig stumm schalten. Ich will kein reines Schwarz in meiner Aufnahme, ich will diesen gedämpften, launischen Ton. Ich bringe die dunklen Teile auf damit sie über Null liegen. Sie werden sehen, dass es in diesen dunkleren Teilen des Bildes eher ein Fade erzeugt , und das sieht für diese Aufnahme ziemlich solide aus. Jetzt möchte ich ein bisschen Rot zu meinen Highlights hinzufügen , also werde ich diese Kurve ein bisschen optimieren. Ich nehme etwas Grün aus den Schatten heraus. Ich spiele momentan nur mit den Kurven. Wir können das weiter machen und etwas Farbton und Sättigung machen, also nehme ich meine Sättigung dieses Elements lasse das ein bisschen fallen. Die Idee ist, dass ich mehr von diesem launischen Look für meine Aufnahme kreiere . Jetzt kann ich als LUT durchgehen und exportieren. Ich nenne diesen launischen Zug und jetzt habe ich eine Punktwürfeldatei ausgenutzt. Bringen wir das auf einen weiteren Schuss. Also habe ich diesen Wanderschuss hier. Ich gehe zurück in Final Cut. Ich werde meinen benutzerdefinierten LUT-Effekt finden, ein neues Licht hinzufügen und wir werden diesen launischen Zug LUT hinzufügen. Sie bringen also einfach die Punktwürfeldatei in die benutzerdefinierte LUT ein und das gleiche Aussehen wurde angewendet. Jetzt muss ich den Schuss vielleicht etwas weiter optimieren, sonst bringe ich die Mischung dieser LUT herunter , damit sie nicht so stark ist. Sie können Ihre eigenen LUTS erstellen, Ihre eigenen Looks erstellen und diese dann mit anderen teilen oder auf Ihrem eigenen Filmmaterial verwenden und einfach eine Bibliothek von LUTS haben. Leider gibt es in Final Cut Pro keine Möglichkeit, dies zu tun, Sie können keine LUT exportieren. Wenn Sie jedoch eine Software wie Color Finale Pro verwenden , ist dies ein Tool, das in dieser Software enthalten ist. Je nachdem, an welchem Programm Sie arbeiten, wenn Sie in Resolve Premiere sind , haben Sie möglicherweise diese Option, eine LUT zu exportieren. Es ist nur eine Funktion, nach der Sie suchen möchten wenn Sie dies in Ihrer Farbabstufung tun möchten . 15. Workflow: Wir haben eine Menge verschiedener Tools durchgegangen , die Sie für die Farbeinstufung verwenden werden. Aber ich möchte nur eine kurze Diskussion darüber führen, wie Sie tatsächlich eine Farbqualität haben darüber führen, wie Sie tatsächlich eine Farbqualität und wonach Sie tatsächlich suchen und was Sie überhaupt mit Ihrem Filmmaterial machen sollen. Hier wird Ihre Kreativität ins Spiel kommen, da die Farbabstufung nicht einfach ist. Es ist nicht so, als würdest du jedes Mal X, Y und Z machen. Es hängt mehr davon ab, was Sie von diesem Filmmaterial wollen. Ich habe dir während dieses Kurses verschiedene Looks gezeigt , egal ob es sich um etwas handelt, das eher wie ein normales , einfach sauberes Aussehen ist, oder du wolltest etwas Extremeres wie den Hollywood-Look oder den launischen Look, den ich im benutzerdefinierten „Was“ -Bereich erstellt habe. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie es vorgehen können , und alles hängt Ihrem Stil und den Zwecken des Videos ab, das Sie erstellen. Das andere große Ding ist, welche Art von Farbqualitäten magst du? Eine gute Vorgehensweise ist, Screenshots verschiedener Videos zu speichern Screenshots verschiedener Videos denen Ihnen die Farbnote gefallen hat. Wenn Sie einen Film sehen oder ein YouTube-Video ansehen und eine Farbnote sehen, die Ihnen gefällt, speichern Sie diese Screenshots, da Sie immer auf sie zurückgreifen können, und Sie können sehen, welche Möglichkeiten der Schöpfer gemacht hat, um dieses Farbgrad-Aussehen zu erhalten. Es gibt nur ein paar wichtige Dinge, die Sie in einer Aufnahme betrachten müssen , um verstehen zu können , wie Sie die Farbqualität erhalten, um die gleiche Art von Aussehen zu erhalten. Die erste ist deine Exposition. Sind alle Elemente in einem Schuss hell, sind sie alle dunkel? Wie viel Kontrast gibt es zwischen ihnen? Gibt es viel Kontrast oder ist es gedämpfter? Sie möchten sich Ihre Belichtungswerte insgesamt bei einem Schuss ansehen. Das zweite, was Sie sich ansehen möchten, ist Ihre Farbe. Welche Farben siehst du? Wie viel Sättigung hat dann jede dieser Farben? Wenn Sie etwas wie ein Rot oder ein Blau in Ihrer Aufnahme haben und es super lebendig ist, sagt Ihnen das, dass es eine Menge Sättigung für diese Farbe gibt. Aber wenn alles sehr gedämpft aussieht und es ein sehr verwaschenes Gefühl ist, gibt es viel weniger Sättigung. Auch wenn nur bestimmte Farben auftauchen, dann wird es einige Verschiebungen im Farbspektrum geben . Wenn Sie nur Orangen und Blaugrün sehen, dann können Sie das Gefühl bekommen , dass der Schöpfer, der daran gearbeitet hat, die Farben in das orange und blaugrüne Spektrum gedrängt hat und einige der anderen gedämpft hat Farben in dieser Aufnahme. Eine andere Sache, die Sie tun können, ist, wenn Sie Screenshots von Bildern verschiedener Schöpfer haben, können Sie sie in Ihre Bearbeitungssoftware einbringen und sich das Vektorskop und die Wellenform ansehen . Hier ist eine Farbidee , die ich nach einem Film suche , an dem ich arbeite. Dies gibt mir eine gute Vorstellung davon , wie viel Kontrast in der Aufnahme ist , wo die Highlights sitzen, wo die Schatten und dann auch wo alle Farben sitzen und dann auch wo alle Farben auf der vektorskop. Ich konnte sehen, dass es nicht viel Sättigung für Blau, Cyane und Grüns gibt, aber es gibt eine Menge Sättigung für Rot und Gelb und die Orangen, und so konnte ich sehen, wo der Farben sind auf meinem Vektorskop positioniert, ich kann sehen, wo sie sich auf dieser Wellenform befinden, und ich kann sogar meine RGB-Parade aufrufen und ein Gefühl dafür bekommen, dass der rote Kanal super hell ist und das Grün und das Blau gedämpft sind. Das Blau ist noch weniger als das Grün. Ich kann anfangen zu sehen, wo sich die Farbe in der Aufnahme verschoben hat, und ich kann anfangen, Entscheidungen darüber zu treffen, wie ich anfangen kann, die Farben in meiner eigenen Aufnahme so zu verschieben . Ich schlage vor, einen Ordner auf Ihrem Desktop zu erstellen. Wenn Sie etwas sehen, das Ihnen gefällt, speichern Sie einen Screenshot und er gibt Ihnen nur einen Hinweis, zu dem Sie zurückkehren und Ihnen einige Ideen geben können, womit Sie spielen müssen wenn Sie in Ihrer Bearbeitungssoftware sind. Bei allem Kreativen braucht es einfach Übung. Je mehr Sie sich die Farbgrade ansehen und sehen, wie andere Ersteller Belichtungskontrast, Sättigung und Farbe in ihren eigenen Videos verwenden , werden Sie Trends bemerken und beginnen damit sieh dir Dinge an , die dir gefallen. Je mehr Sie mit diesen Farbbeschaffungswerkzeugen herumspielen , desto einfacher wird es, diese verschiedenen Looks zu erzielen, und Sie können damit beginnen, Ihren eigenen Stil zu kreieren und einen Look zu finden, spiegelt dich und die Videos wider, die du gerne erstellst. 16. Ausgliederung von Farbgrade: Jetzt, da wir alle Tools und nur alle Ideen rund um die Farbkorrektur durchgegangen sind , der nächste Schritt darin, einige Farbgrade gemeinsam zu durchlaufen und Sie einfach durch meinen Prozess zu führen. Jetzt wird jeder ein bisschen anders färben und Sie können all diese Werkzeuge verwenden, um Ihre Farbqualität zu erstellen. Sie können die Farbräder und die Kurven verwenden oder einfach nur die Kurven verwenden, oder Sie sind vielleicht jemand, der nur die HSL-Kurven verwenden muss . Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg. Wir haben hier ein paar Beispiele für verschiedene Szenarien, auf die ich bei der Arbeit an einem Projekt gestoßen bin . Stattdessen zeige ich Ihnen verschiedene Techniken in jedem dieser Videos und zeige Ihnen, wie ich Grunde alle Tools und in verschiedenen Kapazitäten einsetzen werde , um diese Aufnahmen reparieren zu können und kreiere etwas Kreatives, das ein bestimmtes Aussehen für dieses Filmmaterial hat. 17. Grundlegende Farbgrade: Lassen Sie uns einfach einen grundlegenden Schock aufräumen und ihn gut aussehen lassen. Ich habe die Aufnahme von mir selbst, es sieht nicht schlecht aus, es ist in einem natürlichen Profil geschossen. Ich verwende S-Cinetone auf einem Sony A7s Mark III , der ein bisschen gedämpftes Aussehen hat, es ist nicht so kontrastierend. Wir werden den Kontrast hinzufügen und dann werden wir die Farben aufräumen. Zunächst werfen wir einen Blick auf unsere Luma-Wellenformen in unserem Vektorbereich, und wir sehen, dass einige der Belichtungen weit über 100 liegen. Jetzt kann diese Kamera ein paar zusätzliche Informationen aufzeichnen, damit ich diese zurückbringen kann. Wir haben Sättigung in Richtung Gelb und Rot. Jetzt können Sie Ihre Hauttöne überprüfen. Diese Zeile hier im Vektorbereich ist Ihre Hauttonlinie. Hier sollte Ihr Hautton im Allgemeinen treffen, und er wird gut aussehen. Wenn wir nur auf mein Gesicht zoomten und Sie genau hier sehen könnten, dass ein Großteil der Farbe in diese Hauttonlinie verschoben wird. Man konnte sehen, wie wir diese Linie hin und her verschieben könnten, wir könnten Orange herausnehmen, wir können mehr Gelb hinzufügen und es verschiebt sich über diese Linie hin und her. Wenn die Hauttöne genau um diese Linie herum treffen , sehen sie ziemlich gut aus. Lassen Sie uns etwas benoten. Zuerst ziehe ich meine Farbkurven hoch , weil ich das gerne verwende, und ich werde meine Highlights senken. Diese sind überbelichtet, also bringe ich das nur auf etwa 100. Jetzt möchte ich, dass meine Schatten etwas dunkler sind, also ziehe ich direkt an meiner Luma-Wellenform, bis also ziehe ich direkt an meiner Luma-Wellenform, bis meine Schatten um Null treffen . Jetzt erstelle ich einen Punkt in der Mitte und dann einen für jedes Drittel, und ich werde mehr von einer S-Kurve erstellen. Ich bringe meine Highlights auf und bringe meine Schatten herunter und füge dann einfach viel mehr Kontrast in die Aufnahme ein, und dann passe ich meine mittleren Töne dort an, wo ich möchte. Jetzt hat der Schuss viel mehr Kontrast. Alles für mich hat einen gelben Farbton, und du kannst sehen, dass hier viel Gelb ist. Ich nehme meine rote Linie und ich werde sie einfach in den mittleren Tönen leicht antippen. Du willst mit diesen definitiv nicht zu verrückt werden, besonders wenn du nur versuchst, einen guten Blick darauf zu werfen. Jetzt ziehe ich meine HSL-Kurven hoch, meine Farbsättigungskurven. Ich möchte die Sättigung aus den Schatten ziehen, also bringe ich meinen Luma gegen Sat zu Fall. Es wird die Schatten ziehen und sie weniger gesättigt machen. Insgesamt denke ich, dass es ein bisschen Sättigung braucht, also werde ich Hue versus Sat steigern. Es wird die gesamte Sättigung hochziehen, vielleicht bringen sie diesen Luma gegen Sat ein bisschen mehr ab. Ich denke, das sieht aus wie ein ziemlich solider Schuss. Sie können das Vorher und Nachher sehen, es ist nur eine subtile Verschiebung, ändern Sie die Farbe leicht und dann habe ich auch mehr Kontrast hinzugefügt. Sie müssen mit Ihren Farbstufen nicht verrückt werden, Sie müssen nur das tun, was für die Aufnahme sinnvoll ist , an der Sie arbeiten. Für viele der Inhalte, die ich auf meinem YouTube-Kanal erstelle, möchte ich es nur gut aussehen lassen. Ich füge Kontrast hinzu, ich könnte die Farbe leicht anpassen, und ich spiele mit Sättigung herum, nur damit sie aufspringt und es gut aussieht. 18. Kontrast erstellen: Also lasst uns jetzt einen Schuss reparieren, ausgewaschen aussieht und eine Reihe verschiedener Farben enthält. Das ist von einer Reise, die ich durch Utah gemacht habe. Es gibt viele Grüns, Blues. Du siehst das Rot auf dem Jeep selbst. Insgesamt sieht das ziemlich ausgewaschen aus. Das ist von einer Action-Kamera. Abhängig von der Kameraaufnahme erhalten Sie möglicherweise einige ausgewaschene Bilder. Lasst uns unsere Autoräder hochziehen und diese an dieser Stelle anpassen . Wie Sie sehen können, gibt es viele Kontraste in der Sättigung. Das Problem ist, dass es ausgespült ist. Das sagt mir, dass ich meine Mitten zu Fall bringen möchte , weil meine Schatten schon fast bei Null sind und meine Highlights ziemlich bei 100 liegen. Ich spiele mit meinen mittleren Tönen. Ich verschiebe einfach den gesamten Bereich nach unten und ich könnte meine Schatten ein bisschen aufrufen, ich werde auch meine Highlights einbringen. Wenn Sie Ihre Mitteltöne nach unten bringen, müssen Sie möglicherweise einige leichte Änderungen an Ihren Highlights und Schatten vornehmen wenn Sie mit diesem Tool arbeiten. Dieser Schuss hat jetzt viel mehr Kontrast. Das nächste ist, was wollen wir mit unseren Farben machen? Wir haben dieses helle Rot, dieses helle Blau, dieses hellgrüne. Dieser Schuss funktioniert, wenn wir nur einen Standardlook wollen und wir wollen nur , dass er nur Sättigung hat. Aber wenn wir einen Blick darauf werfen wollen, möchten wir damit beginnen, diese zu optimieren. Ich bringe unsere HSL-Kurven und möchte die Grüns darin verdunkeln. Ich gehe zu Hue vs Luma. Ich benutze meine Pipette, schnapp mir die Grüns, also ist es gleich da drin. Dies sind die Grüns, Rottöne und die Orangen. Ich möchte diese dunkler machen und der Himmel ist etwas zu gesättigt für mich. Ich schnapp mir meine Pipette, schnapp mir den Himmel. Ich werde diese ausbauen. Ich werde den Himmel entsättigen, weil ich den schweren blauen Himmel in dieser Aufnahme nicht haben will. Nun, dieses Rot hat eine Menge Sättigung. Wenn ich das Sat nach unten ziehe, wird es alles herunterziehen, was übermäßig gesättigt ist und es mit dem Rest vermischt. Das passt jetzt zu allem anderen in der Aufnahme. Wenn ich dann meinen Luma gegen Sat benutze, werde ich die Sättigung meiner Schatten senken. Ich möchte kreative Entscheidungen betonen, weil Sie vielleicht denken, dass Sie mehr Sättigung am Himmel wünschen oder mehr Sättigung der Brennstoffdose wünschen, alles kommt darauf an, was Sie mögen sehen und was dein Ziel mit dem Video ist. Deshalb betone ich weiter, finde verschiedene Looks, die dir gefallen, finde verschiedene Beispiele und beginne zu sehen, wie sie Kontrastfarbe, Sättigung und Belichtung verwenden Sättigung und Belichtung und wie das Gesamtbild ist sieht aus. Denn wenn Sie sich mit der Farbkorrektur befassen, müssen Sie all diese Entscheidungen treffen. Möchten Sie, dass diese Elemente Sättigung hinzugefügt werden? Oder willst du es aus diesen Elementen herausnehmen? All dies werden Entscheidungen sein, die Sie treffen müssen, wenn Sie Ihre Farbnote vornehmen. 19. Einen Himmel reparieren: Lasst uns einen Himmel reparieren. In diesem Beispiel ist der Himmel zu hell. Ich möchte die Belichtung senken. Dann möchte ich etwas von dem Blues herausnehmen und möchte ein bisschen mehr Gelb hinzufügen , damit es sich anfühlt, als wäre es morgens mehr. Das erste, was ich tun werde, ist, mir mein Gesamtbild anzusehen. Möchte ich alles anpassen oder möchte ich nur den Himmel anpassen? Ich bringe meine Farbräder hoch. Ich werde die Highlights niederreißen. Ich bringe meine Mitteltöne nach unten. Das ist so weit, wie ich es für diesen unteren Bereich hier unten strecken möchte . Ich werde diese Aufnahme duplizieren, oben drauf legen und dann möchte ich meine Masken aufrufen. Ich möchte eine abgestufte Maske benutzen. Ich schalte den Schuss darunter aus , damit ich sehen kann, worauf ich mich auswirkt. Ich werde das ein bisschen schließen , also ist es nur der Himmel, geh zurück zu meinen Farbrädern und ich möchte ein bisschen mehr Rot, Gelb in die Aufnahme geben . Ich möchte meine Mitteltöne noch mehr senken, vielleicht meine Schatten, also bekomme ich wirklich einen guten Kontrast vom Himmel. Eine andere Möglichkeit, dies zu tun , wenn wir keine Farbräder verwenden würden, wäre, zu Farbkurven zurückzukehren und mehr S-Kurve zu erzeugen. Dann schalten wir unseren Schuss darunter ein. Jetzt können Sie sehen, dass der Himmel zurückgebracht wurde. Aber auch wenn Sie noch mehr Farbe in die Aufnahme drücken möchten , könnte ich in meine Farbkurven gehen und ich könnte etwas mehr Rot in die Aufnahme geben, vielleicht etwas mehr Grün hinzufügen, damit es gelb wird und dann würde ich mich ein bisschen mehr mit meiner Maske anlegen , also hat sie mehr von diesem allmählichen Blick von oben nach unten. Jetzt habe ich eher einen Sonnenaufgangs-Look für dieses Filmmaterial geschaffen und nur den Himmel optimiert, nicht zu sehr mit dem Vordergrund und den Elementen auf der Unterseite herumgespielt . 20. Erstelle einen Color: Lasst uns einen Farbpop in einer Szene machen. Ich habe die Chance hier und ich laufe auf der Rennstrecke Playa draußen im Death Valley und ich habe diese rote Jacke an. Ich möchte wirklich, dass dieses Rot gegen diese sehr karge Landschaft prallt. Was wir tun werden, ist einige erste Anpassungen vorzunehmen, um zu beginnen, wir werden nur eine Farbkurve hinzufügen. Wir werden unseren Luma anpassen. Ich möchte meine Highlights senken, meine mittleren Töne nehmen. Lassen Sie uns der Szene etwas Kontrast hinzufügen. Bringen wir die Schatten auf Null. Lasst uns die Exposition des Landes ansprechen. Jetzt haben wir mehr Kontrast in diesem Schuss. Sieht aus, als würde meine Jacke jetzt ein bisschen dunkel fallen. Ich möchte diesen Pop machen und dann möchte ich auch, dass das Rot wirklich auffällt. Wir werden eine Farbton- und Sättigungskurve bringen. Ich schnappe mir zuerst meine Jacke, Farbton versus Farbton, vergrößern Sie auf 100%. Es sieht ein bisschen orange aus. Ich will es nur ein bisschen roter machen. Ich kann es runterbringen, es wird gelber, bringt es hoch, es wird magentafarbener. Ich optimiere die Farbe einfach etwas. Das gefällt mir. Jetzt wird es Farbton versus Sättigung. Ich schnappe mir die Jacke, das gleiche wie ich gerade gemacht habe und wir werden einfach die Sättigung der Jacke anheben. Dann füge ich das letzte, was ich tun werde, etwas Helligkeit hinzu . Ich füge Hue Vers Luma hinzu, und das werde ich einfach ansprechen. Jetzt habe ich ein bisschen mehr Helligkeit in dieser Jacke. Jetzt wird das gesättigteste Element des Schusses sein und der Rest davon ist ein bisschen entsättigt. Ich kann das noch entsättigter machen indem ich den SAT gegen SAT herunterziehe. Man konnte sehen, dass wenn ich die Jacke hochziehe , das einzige ist, was Sättigung ist. Bringen wir die Jacke hoch und alles andere hier hin. Dann gehe ich zurück und ich werde meine Kurven ein bisschen mehr optimieren. Ich möchte hier nur ein paar Elemente ändern und jetzt habe ich eine Chance, wo die Jacke durch diese Landschaft springt. Sie können das greifen, Sie können den Farbton ändern, Sie können etwas Luma oder Sättigung hinzufügen und es im Vergleich zum Rest der Szene, die Sie filmen, wirklich zum Platzen bringen. 21. Kreatives Matching: Sprechen wir darüber, zwei Aufnahmen zu kombinieren und dann einen kreativen Look zu kreieren. Ich habe diese beiden Schüsse. Es ist einer von mir, der durch den Thron der Zinnen läuft , und dann bin ich in der Ferne auf der Landschaft. Jetzt haben diese beiden Aufnahmen völlig unterschiedliche Farb- und Belichtungen und alles an ihnen. Es gibt eine Menge Dinge, die wir an diesen beiden Schüssen beheben müssen. Ich arbeite zuerst an diesem ersten Schuss. Ich ziehe meine Farbräder hoch. Meine Farben hier sehen aus ein Farbguss von gelb-rot drauf. Ich ziehe mich ein bisschen von den Gelbtönen weg und lege ein bisschen mehr Blau zurück in den Schuss. Ich mache hier nur eine globale Anpassung. Man könnte auch hier drüben sehen, das ein- und ausziehen, ich verschiebe nur die Farben in Richtung blauem Cyan. Jetzt ist auch meine Belichtung etwas dunkel, also lasst uns meine Farbkurven aufrufen. Ich möchte damit nicht verrückt weil es ein Sonnenaufgang ist, also kreativ möchte ich das ein bisschen dunkler halten. Ich möchte es nicht so hell haben, aber ich möchte diese Region ansprechen. Ich kann meine Pipette benutzen, und wenn ich sie einfach hier vorschiebe, zeigt es , welcher Teil des Bildes das ist. Ich werde hier einen Punkt machen. Ich werde hier einen Punkt machen, und ich werde diesen Vordergrund ein wenig bringen. Das sieht langsam besser aus und mehr, was ich für den Schuss will. Ich möchte meinen zweiten Schuss mit diesem Schuss abgleichen. Dieser Schuss ist sehr blau. Ich kopiere tatsächlich diesen ersten Schuss. Ich werde es über den zweiten Schuss fallen lassen und werde eine Ernte verwenden und sie beschneiden, nur damit ich ein Gefühl für die Farben bekommen kann , nach denen ich suche. Jetzt kann ich das ein- und ausschalten, wenn ich nur eine Referenz möchte. Man konnte sehen, dass auf dem Schuss, als ich sie Seite an Seite stelle, mein erster Schuss sehr gedämpft ist. Die Highlights liegen hier unten bei 75 und Schatten sind hier unten. Der zweite Schuss hat viel mehr Kontrast darin. Der Grund ist, dass ich mich verlagert habe, wo ich gesucht habe und mehr auf den Sonnenaufgang schaue. Lasst uns zuerst unsere Farbkurven aufrufen. Ich werde meine Belichtung senken, aber ich möchte sie nicht zu sehr senken weil dies hell bleiben sollte. Das ist der Sonnenaufgang. Zieh meine Mitten ein bisschen wieder hoch. Ich möchte damit nicht zu verrückt werden, aber ich möchte diesen harten Kontrast beibehalten. Ich habe ein bisschen Belichtung in diesen Mitten, und das sieht ziemlich gut aus. Jetzt, wenn man nur die Exposition beurteilt, passen diese ein bisschen besser zusammen. Jetzt könnte ich meine Highlights noch mehr runterbringen, und das sieht sehr genau hin. Jetzt müssen wir uns mit Farbe auseinandersetzen. Es gibt viel mehr Orangen , Rot- und Gelbtöne, und das sind alles Blau, Blaugrün und Cyane. Alles klar. Lassen Sie uns die Farbkurven ein bisschen mehr optimieren. Ich nehme mein Rot, ich verschiebe es mehr in Richtung Rot. Die Highlights drängen mehr in Richtung Rot. Dann möchte ich, dass mein Blues mehr Gelb drückt. Das ist eine nette gerade allgemeine Kurve über den gesamten Schuss. Dann habe ich einfach die Highlights hier mit der roten Kurve beeinflusst . Dann fügen wir ein paar Farbräder hinzu. Dann möchte ich nur die Highlights in dieses Rot-Gelb schieben in dieses Rot-Gelb einen größeren Farbdruck über das gesamte Bild erzeugen. Zieh ein bisschen Blues aus den Schatten. Wenn wir diese jetzt Seite an Seite stellen, werden Sie sehen, dass der erste Schuss viel mehr von diesem blauen Stahl enthält. Fügen wir nun eine Farbsättigungskurve hinzu. Ich schaue mir diese Region an. Dies ist die einzige Region , die wirklich Blau enthält, und es ist irgendwie diese magentafarbene Farbe. Ich werde ein bisschen mehr Blau wieder in den Himmel bringen , nur weil der letzte Schuss etwas davon hat und ich möchte, dass es so gut wie möglich passt. Jetzt sieht dieser ganze Schuss insgesamt roter aus. Dieser ganze Schuss hat viel mehr Sättigung. Ich werde einfach den Himmel runterziehen, den ich nicht runterziehe, indem ich diesen violetten Bereich runterziehe. Dann überlasse ich das von Hue vs Luma. Dann komme ich zu meinem SAT für SAT, ich bringe nur die super gesättigten Teile des Bildes zu Fall . Jetzt passt das ein bisschen näher. Jetzt füge ich beim ersten Schuss auch eine Vignette hinzu, weil ich diese Ecken verdunkeln möchte, an den Rändern ein bisschen dunkleres Gefühl hat, also ist es nicht so hell. Dann lasst uns das auf 100 Prozent sprengen. Lasst uns in den Himmel schauen und sehen, ob irgendetwas los ist. Es gibt ein gewisses Rauschen und Farbblockieren. Gehen wir wieder raus, um zu passen. Ich füge eine zweite Schicht desselben Shots hinzu. Ich zeichne eine Maske. Ich werde meine Draw-Maske finden. Ich füge eine Gaußsche Unschärfe hinzu. Jetzt können Sie sehen, dass das ganze Bild verschwommen ist. Ich finde meine Draw-Maske und bringe diese auf 25 Prozent heraus. Ich fange an, eine Maske um den Himmel zu zeichnen. Dann zoome ich wieder auf 150 Prozent und sehe wann die Unschärfe dieses Geräusch beseitigt. Großartig, genau da drin. Wir zoomen wieder heraus, um zu passen. Spiel diesen Schuss zurück. Jetzt hat der Himmel ein viel besseres Gefühl. Wir werden es durchmachen, wir könnten mit unserer Federn spielen und das einfach viel sauberer aussehen lassen , damit es keinen so harten Vorteil hat. Wenn wir diese beiden Schüsse jetzt nebeneinander spielen, können Sie sehen, wie die Szene viel besser passt und sie hat eher einen kreativen Look für den Sonnenaufgang, während die beiden ursprünglichen Schüsse überhaupt nicht übereinstimmen und es gibt ganz andere Farben. Nun, das ist eine Kunst. Das kommt nur darauf an, was Ihnen gefällt und was Ihrer Meinung nach von Schuss zu Schuss gut aussieht. Aber wenn Sie übereinstimmen und eine Szene haben, in der es von einem Schuss zum nächsten geht und sie im Fortschritt sind, ändert sich Ihre Exposition und alles nicht viel , Sie werden es tun möchte, dass sie sie so nah wie möglich erreichen. Aber so etwas, wo es von einem hellen Teil zu Silhouette geht , haben Sie kreativere Flexibilität und möchten nur sicherstellen, dass es sich anfühlt, als ob sie übereinstimmen, und es hat nicht um perfekt zu sein. 22. Kreative Entscheidungen erstellen: Lasst uns etwas Spaß an dieser nächsten Farbabstufung haben. Dies ist ein Schuss, der sehr dunkel ist, aber ich habe speziell für den Himmel entlarvt, aber was ich aus dem Schuss herausholen möchte , ist diese Vorstellung, dass die Sonne aufgeht und der Kreis der Jeeps zusammengefasst ist, bereite dich darauf vor, dass der Tag beginnt. Was ich mir das ansehe, werde ich zwei verschiedene Bearbeitungen erstellen. Ich möchte einen für den Himmel und einen für die Jeeps hier unten machen. Ich werde einfach damit beginnen, zu duplizieren, dies übereinander hinzufüge, zwei verschiedene Ebenen und ich werde einen Farbverlauf verwenden. Ich möchte den Boden ausschalten nur damit ich sehen kann, was ich oben beeinflussen werde , und dann lass uns eine Farbnote für dieses Top machen. Ich ziehe meine Farbräder hoch, ich bringe meine Highlights herunter, nicht zu viel, sie sind ziemlich gut. Ich habe für die Highlights aufgedeckt. Ich werde meine Mitteltöne senken und meine Schatten nicht wirklich optimieren, aber ich möchte es mehr in den Sonnenaufgang schieben und daher werde ich ihm ein rotes Magenta-Gefühl verleihen, also hat es mehr vom Sunrise Field . Jetzt möchte ich eine Farbkurve hinzufügen. Ich möchte mit dieser super hellen Sektion spielen. Ich möchte definitiv, dass sich alles hell anfühlt, aber ich möchte nicht, dass es sich zu hell anfühlt, also werde ich etwas davon wirklich hell ausziehen, also bringe ich nur die Spitze meiner Highlights runter und Bringen Sie es herunter und komprimieren Sie es so, dass der ganze Himmel dieses schöne rosa, violette, orangefarbene Feld enthält. Wenn wir jetzt den unteren Teil hinzufügen, hat das ein schönes Nachschlage-Top, aber wir müssen etwas mit dem Boden machen. Ich ziehe meine Farbkurven hoch. Ich füge den Kontrast hinzu. Ich möchte, dass die Lichter um die Trucks herum wirklich platzen, um wirklich etwas Helligkeit zu haben. Ich möchte, dass meine Mitteltöne insgesamt steigen, aber ich möchte meine Schatten behalten und dieses Silhouettengefühl haben , aber trotzdem ein bisschen in diese Schatten schauen. Ich werde das wirklich zur Sprache bringen. Jetzt haben wir einen ziemlich coolen Look wo die Jeeps hier unten helles Licht bekommen und der Himmel oben eine schöne Farbe hat. Jetzt möchte ich hier unten etwas von dieser Farbe reflektieren. Zu den Highlights möchte ich noch etwas Rot hinzufügen, vielleicht ein bisschen Magenta. Wir werden unser Rot und unser Grün mitbringen, und wir werden diese optimieren, aber ich möchte es nicht zu gelb machen, also werde ich es mit dem blauen Kanal ein bisschen abkühlen, es violetter machen. Wenn wir das jetzt auf 100 Prozent bringen, konnten wir sehen, dass es ziemlich solide aussieht. Gehen wir zurück, um zu passen und dann möchte ich noch eine Einstellungsebene hinzufügen eine Einstellungsebene und ich möchte eine Vignette hinzufügen. Ich werde diese Einstellungsebene zwischen ihnen hinzufügen , weil ich nicht möchte, dass sie sich auf den Himmel auswirkt, aber ich möchte, dass sie sich hier unten auf den Boden auswirkt, weil ich diesen Lichtpool erstellen möchte Lastwagen sind drin. Ich schnapp mir diese Vignette. Ich bringe es rein und das Letzte, was ich tun möchte, ist, dem Himmel etwas mehr Sättigung hinzuzufügen . Ich gehe zurück zur Himmelsebene. Ich füge eine einfache Farbtafel und ich werde nur die Sättigung erhöhen. Jetzt habe ich die Aufnahme, wo es wirklich die Sonne zeigt, die in der Ferne aufgeht, und man bekommt einfach das Gefühl des ersten Lichts am Morgen mit all den Farben. Es ist ziemlich erstaunlich, was du mit deinem Filmmaterial machen kannst, wenn du anfängst, es zu schieben und darüber nachzudenken, was willst du von der Aufnahme? Wie soll das Publikum diese Szene sehen? Weil ich es einfach silhouettiert hätte lassen und dem Himmel einfach etwas Farbe hinzufügen können und dann hätte es sich einfach ziemlich flach angefühlt während du, als ich diesen Lichtpool für die Lastwagen geschaffen habe, hast du ein ganz anderes Gefühl für den Schuss, weil wir diese Lichter an haben und alles andere so viel dunkler ist. Aber ich habe diesen Effekt in der Farbnote erzeugt. Manchmal treffen Sie Entscheidungen , die nur einen Schuss gut aussehen lassen und manchmal möchten Sie super kreativ werden und versuchen, ein Konzept zu entwickeln , bevor Sie tatsächlich Fangen Sie an, eine Aufnahme mit der Farbe zu bewerten, wählen Sie dann die richtigen Werkzeuge aus und spielen einfach herum bis Sie die Aufnahme sehen, wie Sie es wollen. 23. Im Großen und Ganzen: Wenn Sie einen Schritt zurückgehen und sich den gesamten Workflow ansehen, ist der Prozess der Farbabstufung ziemlich einfach. Sie beheben zuerst alle Fehler, die in der Aufnahme sind , und dann machen Sie Ihre kreative Note darüber hinaus. Die Dinge, nach denen Sie suchen, sind: Belichtung, Kontrast, Sättigung und Farbe. Sie verwenden diese Elemente im Einklang, um Ihre Looks erstellen zu können. Nun, wie ich in diesem Kurs mehrfach erwähnt habe , finde verschiedene Schöpfer oder Filme oder verschiedene Inhalte, die dir gefallen, und beginne mit dem Speichern von Screenshots. Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine Bibliothek mit den Arten von Looks aufzubauen , die Sie in Ihren Farbqualitäten erstellen möchten . Sie sich auch einfach mit allen Tools vertraut, spielen Sie mit jedem herum und sehen Sie, wie sie anders funktionieren, wenn Sie an derselben Aufnahme arbeiten. Einige Tools oder spezifischere während einige breitere Striche sind. Du willst dir das wie ein Gemälde vorstellen. Sie machen nur große breite Striche an einigen Teilen Ihres Filmmaterials, aber dann kommen Sie mit einem kleinen Detailpinsel und dem Aufräumen anderer Elemente ins Detail. Wenn Sie Fragen zu irgendwas in diesem Kurs haben , stellen Sie sicher, dass Sie diese in der Diskussion stellen. Wenn Sie mehr über Final Cut Pro erfahren möchten, habe ich einen weiteren Skill-Share-Kurs, in dem es darum geht Final Cut Pro zu verwenden und wie Sie Ihr Filmmaterial bearbeiten. Es durchläuft meinen Schritt-für-Schritt-Ansatz für im Grunde alles , was ich mache und wie ich alle meine YouTube-Videos erstelle. Wenn Sie es noch nicht getan haben, gehen Sie unbedingt zu YouTube und schauen Sie sich meinen YouTube-Kanal Es ist nur mein Name, Jeven Dovey. Wenn es irgendwelche Themen gibt , die Sie in diesem Kurs weiter ausbauen möchten , lassen Sie es mich bitte wissen. Ich weiß es zu schätzen, dass Sie diesen Kurs absolvieren und mit mir abhängen , da wir einige Farbabstufungen gelernt haben, und ich hoffe, dass diese Fähigkeiten Ihnen helfen werden, besser aussehendes Filmmaterial zu erstellen und Ihnen zu helfen erstellen Sie ein paar kreative Looks für die Videos, an denen Sie arbeiten. Wir sehen uns auf dem nächsten Kurs.