Grundlagen des Schattierens / Zeichnen mit dramatischem Licht und Schatten | Brent Eviston | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Grundlagen des Schattierens / Zeichnen mit dramatischem Licht und Schatten

teacher avatar Brent Eviston, Master Artist & Instructor

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Trailer zu Schattierungsgrundlagen

      2:30

    • 2.

      Willkommen

      3:32

    • 3.

      Licht und Wert

      18:09

    • 4.

      Die Abschlusslinie

      19:21

    • 5.

      Der Schattenwurf

      16:50

    • 6.

      Der Kernschatten

      18:03

    • 7.

      Zeichnen mit Licht

      18:57

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

11.128

Teilnehmer:innen

156

Projekte

Über diesen Kurs

Zeichnen ist kein Talent. Es ist eine Fähigkeit, die jeder lernen kann.  Die Serie Art & Science of Drawing wurde für aufstrebende Maler, Grafikdesigner, Illustratoren und Künstler aller Art entwickelt und vermittelt dir die Grundlagen für Kunst und Design aller Art: das Zeichnen.

SHADING FUNDAMENTALS ist der sechste Kurs der Serie The Art & Science of Drawing, der die Schüler von den absoluten Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Zeichnungstechniken wie perspektivischem Zeichnen und Schattieren bringen soll.

In diesem Kurs lernst du, wie du mit dramatischem Licht und Schatten zeichnest.  Jede Form, egal wie komplex sie ist, folgt einem grundlegenden Satz von Licht- und Schattenregeln.  Wenn du verstehst, wie Licht auf grundlegende Volumina wie die Kugel, den Zylinder und den Würfel wirkt, kannst du grundlegende Formen realistisch abschattieren und darauf vorbereiten, komplexere Themen zu zeichnen und zu schattieren.  Es ist wichtig, dass jeder Künstler und kreative Profi diese leistungsstarken Schattierungswerkzeuge und Techniken kennt und anwendet.

Dieser Kurs ist eine perfekte Voraussetzung für das Malen und Figurenzeichnen.

In diesem Kurs lernst du:

  • So kannst du grundlegende Lautstärken mit dramatischem Licht und Schatten abschattieren.
  • Wie Licht und Schatten bei grundlegenden Volumen.
  • Wie man grundlegende Licht- und Schattenmuster erkennt und zeichnet, einschließlich des Highlights, des Kernschattens, des reflektierten Lichts und des Schattenwurfs.

SHADING FUNDAMENTALS ist ein bemerkenswerter Kurs, der dir beibringt, wie du eines Tages zeichnen kannst. So funktioniert’s: Jeden Tag siehst du dir eine Video-Lektion an, in der du wichtige Zeichenfähigkeiten einführst, und dann die empfohlene Praxis ausführst. 

Während dieses Kurses erstellst du eine Reihe von Zeichnungen, die sich jeweils auf eine andere Messtechnik konzentrieren.  Am Ende des Kurses kannst du eine Vielzahl von Messtechniken in deinen Zeichnungen verwenden.

Dieser Kurs bietet eine Fülle an hilfreichen Einsichten in den Zeichenprozess und bietet einige der klarsten und zugänglichsten Zeichenanleitungen, die es gibt.   Viele der Tools und Techniken, die du hier erlernen wirst, werden selten außerhalb von privaten Kunstakademien gelehrt. 

Wenn du Anfänger bist, empfehlen wir, die gesamte Serie in der folgenden Reihenfolge durchzugehen:

Die Kunst und Wissenschaft des Zeichnens:

Wenn du Erfahrung mit dem Zeichnen hast, kannst du die Kurse von The Art & Science of Drawing nach deinen persönlichen Bedürfnissen als Künstler kombinieren!  Viele häufig gestellte Fragen werden hier beantwortet.

Brent hat zwei Zeichenbücher, in denen viele Teilnehmer:innen wertvolle Lerntools finden, die seine Kurse begleiten.  Sein erstes Buch „The Art & Science of Drawing: Learn to Observe, Analyze and Draw any Subject“ ist in paperback und für kindle erhältlich. 

Brents neueste Serie The Drawing Laboratory enthält alles, was in den originalen Kursen für Kunst und Wissenschaft des Zeichnens und vieles mehr gelehrt wird. Es enthält viele neue Fähigkeiten, Projekte und Demonstrationen. Der erste Kurs in der neuen Serie ist How to Draw: A Beginner's Guide

Zusätzliche Schattierungen findest du auf Brents YouTube-Kanal.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Brent Eviston

Master Artist & Instructor

Top Teacher

My love of teaching matches my love of drawing. I believe that learning to draw can transform the lives of my students, enhancing how they think and how they see the world.


Before creating my bestselling, award winning online drawing series The Art & Science of Drawing, I spent more than 20 years working with students in face to face classes through art studios, schools and museums. I spent these cultivating the most effective ways to teach drawing. To date, The Art & Science of Drawing series has had more than half a million enrollments from students in more than 180 countries.


Drawing is at the root of all of my creative work. I studied numerous forms of drawing including architectural drafting, anatomical dra... Vollständiges Profil ansehen

Level: Intermediate

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer zu Schattierungsgrundlagen: Willkommen in der Schattierungsabteilung der Serie Kunst und Wissenschaft der Zeichnung. Schattierung ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie als Künstler oder Designer erlernen können, alle kreativen Individuen verwenden Schattierung in ihrer Arbeit. Jetzt in dieser Serie werden wir uns auf das Zeichnen konzentrieren, aber zu lernen, wie man in einer Zeichnung schattiert, ist eine Grundfertigkeit, die Sie auf zahlreiche andere kreative Bemühungen anwenden können . Fast alles, was Sie in diesem Schattierungskurs lernen werden, basiert auf der Idee, dass sich alle Formen egal wie komplex, in nur ein paar grundlegende Bände vereinfacht. Indem Sie verstehen, wie Sie diese grundlegenden Bände zeichnen und schattieren, können Sie jedes Objekt zeichnen und schattieren, egal ob beobachtet oder vorgestellt. Dieser Kurs wird den Schattierungsprozess in eine Reihe von leicht verständlichen Schritten unterbrechen . In jeder Lektion, die Sie mit einem kritischen Schattierungskonzept vertraut werden, werden wir in jeder Lektion auf die nächste aufbauen Am Ende des Schattierungskurses haben Sie sich also durch die grundlegendsten Ideen der Lichtlogik und der Schattierung bewegt , um in der Lage, komplexe Form zu rendern. Nun, wenn Sie neu in der Serie „Kunst und Wissenschaft des Zeichnens“ sind, so funktioniert das hier. Jeden Tag schauen Sie sich eine Videostunde an, und jede Lektion enthält ein Demonstrationsprogramm. Am Ende jeder Lektion erhalten Sie ein bestimmtes Projekt, das Sie selbst erledigen können. Sobald Sie das empfohlene Übungsbeispiel abgeschlossen haben, können Sie sich die nächste Lektion ansehen. Die Serie Kunst und Wissenschaft der Zeichnung wurde entwickelt, um Ihren Lernprozess als Künstler zu rationalisieren, sie ist organisiert, um Ihnen die richtigen Informationen zur richtigen Zeit zu geben, und jedes Projekt ist so konzipiert, dass Sie üben Sie die mächtigsten Werkzeuge und Konzepte, und machen Sie den Zeichenprozess auf jedem Schritt des Weges zugänglich , egal ob Sie ein Anfänger sind der am Anfang dieser Serie beginnt, oder ein erfahrener Künstler, der sich entschieden hat springen in die Serie zu dem Thema, an dem sie am meisten interessiert sind. Neben meinen eigenen Zeichnungen lernen Sie auch aus Dutzenden von klaren Diagrammen sowie der Arbeit der Meister, so dass Sie sehen können, wie die Meister die gleichen Techniken verwendet haben, die Sie in diesem Kurs lernen werden , um einige der mächtigsten Zeichnungen und Gemälde in der Geschichte. 2. Willkommen: Willkommen zum Schattierungsgrundlagenkurs in der Kunst und Wissenschaft der Zeichenserie. Ich bin dein Lehrer, Brent Eviston. Es gibt ein paar Dinge, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte, bevor Sie mit der ersten Lektion beginnen. Das erste, was ist, dass ich absolut liebe, mit Studenten zu arbeiten. Zeichnen zu unterrichten ist eine Freude und ein Privileg, das ich sehr ernst nehme. Bevor ich die Kunst und Wissenschaft der Zeichenserie kreierte, unterrichtete ich 20 Jahre lang Zeichnen in Ateliers, Schulen, Museen und Universitäten. Während ich mit Schülern arbeite, würde ich mich ständig fragen, was sind die Lehrmittel und Techniken, die wirklich mit den Schülern verbunden sind? Welche Werkzeuge und Techniken zeigen die größte Verbesserung ihrer Zeichenfähigkeiten, und wie kann ich diese Techniken auf eine Weise unterrichten , die ihre Fähigkeiten wirklich beschleunigt? Dieser Kurs ist die Antwort auf diese Fragen. Die Kurse in der Kunst und Wissenschaft der Zeichnung Serie, enthält einige der mächtigsten Lehrmittel und Techniken, die erwiesen sind, um Studenten zu lehren, wie zu zeichnen. Hier ist, wie der Kurs funktioniert. Jeden Tag wirst du dir eine Videostunde ansehen und dann ein Projekt zu tun bekommen. Sobald Sie das Projekt an diesem Tag abgeschlossen haben, können Sie mit der nächsten Video-Lektion beginnen. Jetzt wurde dieser Kurs so konzipiert, dass Sie jeden Tag eine Videostunde ansehen und täglich ein Projekt durchführen können, aber Sie können die Struktur des Kurses an Ihren Zeitplan anpassen. Wenn Sie nur zu einer Videostunde kommen und pro Woche projizieren können, ist das in Ordnung. Fühlen Sie sich frei, diesen Kurs für Sie arbeiten zu lassen. Dies ist ein projektbasierter Kurs, was bedeutet, dass jede Lektion mit einem bestimmten Projekt geliefert wird , das für Sie entwickelt wurde, um das Beste aus den Fähigkeiten herauszuholen, die Sie gerade gelernt haben. Die Praxis, die diese Projekte bieten, ist absolut unerlässlich, um zu lernen, wie man zeichnet. Wenn du nicht praktizierst, wenn du diese Projekte nicht machst, wirst du dich nicht verbessern. Ein intellektuelles Verständnis dieser Ideen ist großartig, aber Praktiken erforderlich, um wirklich gut im Zeichnen zu bekommen. Nun, eine meiner großen Freuden als Lehrer, ist es, zu sehen, wie Schüler sich entwickeln und im Laufe der Zeit wachsen. Also ermutige ich Sie, Ihre Arbeit zu teilen. Sie können es mit Familie und Freunden teilen, Sie können es in sozialen Medien teilen, und natürlich können Sie es direkt hier auf Skill Share teilen. Wenn Sie Ihre Arbeit in sozialen Medien teilen, ermutige ich Sie, den Hashtag zu integrieren, Ihre Kunst zu entwickeln. Eine Community aufzubauen, wenn Sie zeichnen lernen, ist eine großartige Möglichkeit, sich zum Üben inspirieren zu lassen und Feedback zu Ihrer Arbeit zu erhalten. Jetzt ist dieser Kurs einer von sieben in der Kunst und Wissenschaft der Zeichnung Serie. Jeder Kurs in der Serie konzentriert sich auf eine andere, wesentliche Zeichenfähigkeit. Nun, wenn Sie ein Anfänger Schüler sind, Ich empfehle, gehen durch diese Serie in der Reihenfolge, Aber wenn Sie einige Erfahrung haben Zeichnen, Gefühl Freiheit, mischen und passen Sie die Kurse, um Ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen entsprechen. Jetzt, während Sie den Kurs nehmen, empfehle ich, es auf einem größeren Bildschirm zu sehen. Sie können den Kurs gerne auf Ihrem Handy nehmen, wenn Sie das zur Verfügung haben, aber wenn Sie ihn auf einem größeren Bildschirm sehen, haben Sie eine umfassendere Erfahrung, Sie werden in der Lage, mehr Details in den Zeichnungen zu sehen. Wenn Sie weitere Informationen über andere Kurse in der Kunst und Wissenschaft der Zeichnung Serien, Zeichenressourcen, oder eine detaillierte Beschreibung, welche Art von Materialien zu verwenden, Ich ermutige Sie, die Website zu besuchen, evolveyourart.com. Es ist ein großartiger Ort, um weitere Zeichenressourcen zu erhalten. Nun, vielen Dank, dass Sie sich mir angeschlossen haben. Es ist eine Ehre und ein Privileg, Sie als Student zu haben. Also lasst uns mit unserer ersten Lektion beginnen. 3. Licht und Wert: Willkommen in der Schattierung Abschnitt der Kunst und Wissenschaft der Zeichnung Serie. Schattierung ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die man als Künstler oder Designer erlernen kann. Alle kreativen Individuen verwenden Schattierung in ihrer Arbeit. Jetzt in dieser Serie werden wir uns auf das Zeichnen konzentrieren. Aber zu lernen, wie man in einer Zeichnung schattiert, ist eine grundlegende Fähigkeit, die Sie auf zahlreiche andere Arten von kreativen Bemühungen anwenden können, einschließlich Modedesign, Architektur, Charakterentwicklung für beide Videospiele sind Comicbücher, und natürlich Malerei und bildende Künste. Fast alles, was Sie in diesem Schattierungskurs lernen werden, basiert auf der Idee, dass sich alle bilden, egal wie komplex sich in nur ein paar grundlegende Bände vereinfacht. Indem Sie verstehen, wie Sie diese grundlegenden Bände zeichnen und schattieren, können Sie jedes Objekt zeichnen und schattieren, egal ob beobachtet oder vorgestellt. Am Ende dieses Kurses haben Sie ein tiefes Verständnis dafür, wie jedes der grundlegenden Volumes im Licht funktioniert und wie Sie sie kombinieren, um komplexere Formen zu erstellen. Dieser Kurs wird diesen Schattierungsprozess in eine Reihe von leicht verständlichen Schritten unterbrechen . In jeder Lektion werden Sie in ein kritisches Schattierungskonzept eingeführt. In jeder Lektion werden wir auf die nächste aufbauen. Am Ende des Schattierungskurses haben Sie die grundlegendsten Ideen der Lichtlogik und der Schattierung durchlaufen , um komplexe Formen wiederzugeben zu können. Wir haben heute eine Menge zu decken, also lasst uns beginnen, indem wir darüber reden, wie Licht tatsächlich funktioniert. Um zu veranschaulichen, warum es so wichtig ist, dass du verstehst, wie Licht funktioniert, gönne mir ein Gedankenexperiment. Stellen Sie sich in einem schwarzen Raum vor. Sie wissen, dass dieser Raum Menschen und Gegenstände enthält, aber der Raum ist so dunkel, Sie keine Beweise dafür sehen können. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, durch diesen Raum zu gehen. Obwohl die Dunkelheit die Objekte vor Ihrer Ansicht verborgen halten würde, würden sie dennoch alle ihre Form und physikalischen Eigenschaften beibehalten. Während Sie versuchen, den Raum zu navigieren, würden Sie wahrscheinlich in Kontakt mit den Personen und Objekten in ihm kommen. Nur weil man sie nicht sehen kann, heißt das nicht, dass sie nicht existieren, aber in der Dunkelheit gibt es nichts zu zeichnen oder zu malen. Um die Objekte in den Insassen des Raumes sehen zu können, um sie zu zeichnen und zu malen, brauchen wir Licht. Stellen Sie sich vor, eine einzelne Kerze in diesem Raum anzuzünden. Licht würde aus der Flamme der Kerze in alle Richtungen strömen jede Oberfläche direkt in ihrem Weg beleuchten. Die Objekte, die der Kerze am nächsten liegen, erscheinen am hellsten. Die Objekte, die weiter entfernt sind, würden dimmer erscheinen. Jede Oberfläche, die sich nicht direkt im Pfad des Lichtes der Kerze befindet, entweder weil sie vom Licht abgewandt war oder von einem anderen Objekt blockiert wurde, würde in Dunkelheit bleiben. Der Ort, die Farbe und die Intensität des Lichts der Kerze bestimmen alles, was wir in diesem Bild sehen und nicht sehen. Was das bedeutet, ist, dass wir beim Zeichnen und Malen die Objekte nicht selbst zeichnen und malen , sondern wir zeichnen und malen die Auswirkungen von Licht auf diese Objekte. Licht und Schatten sind die kritischen Elemente, die es uns ermöglichen , die gesamte Form und das Volumen unserer Subjekte zu beschreiben. Das Aussehen und die Haptik von allem, was Sie auf Farbe zeichnen wird durch seine Wechselwirkung mit Licht bestimmt. Seit Jahrhunderten haben Künstler verstanden, dass Licht aus einer einzigen Lichtquelle Form und Volumen am besten beschreibt. In der Malerei nach dem Malen und Zeichnen nach dem Zeichnen sehen wir Licht, das diagonal nach unten auf dem Motiv scheint. Das Licht kann von rechts oder links kommen, aber es kommt fast immer von einer einzigen Lichtquelle, die von oben auf eine Seite und von vorne kommt. das Subjekt so im Licht positioniert ist, sieht man, dass zwei Drittel bis drei Viertel des Subjekts im Licht sind, während ein Drittel bis ein Viertel des Subjekts im Schatten ist. Dies schafft ein dramatisches und beschreibendes Beleuchtungsschema und ein, das Sie lernen werden, wie Sie in diesem Kurs erstellen und zeichnen. Dieses Beleuchtungsschema wird immer wieder verwendet,sowohl für einzelne Themen, sowohl für einzelne Themen, wie das Porträt eines Individuums, als auch für komplexere Kompositionen, die mehrere Motive enthalten. Historisch gesehen wurde eine einzige Lichtquelle erreicht, indem natürliches Licht durch ein Fenster gesteuert und geleitet wird. Viele Künstler verwenden diese Technik immer noch. Aber um uns mehr Kontrolle über unsere Lichtquelle zu geben, werde ich alle Beleuchtungsvorführungen mit einer Lampe durchführen, die ich leicht in unseren Zeichnungsobjekten bewegen kann , um verschiedene Lichteffekte zu erzeugen. Dies ist ein einfaches Diagramm einer Kugel, die auf einem Tisch sitzt, der von einer einzigen Lichtquelle beleuchtet wird. Wie wir in den zuvor gezeigten Meisterwerken gesehen haben, ist die Lichtquelle nicht nur zur Seite, sondern über dem Objektpositioniert sondern über dem Objekt strahlt Licht nach unten und diagonal auf die Kugel. Die gezeigten Lichtquellen leuchten aus einem 45-Grad-Winkel auf das Objekt. Aber natürlich, je nach Lichteffekt, den Sie suchen, können Sie die Lichtquelle so bewegen, dass sie auf Ihrem Motiv von weiter oben oder mehr zur Seite scheint . Wir werden mehr über Gründe, die Sie dies tun möchten, und die Auswirkungen, die eine Änderung der Richtung der Lichtquelle auf Ihr Thema später in dieser Serie haben wird, sprechen. Aber im Moment ist es nur wichtig, dass Sie verstehen, dass es eine Reihe von Positionen gibt,in die Sie Ihre Lichtquelle einfügen und eine dramatische Beleuchtung erzielenkönnen in die Sie Ihre Lichtquelle einfügen und eine dramatische Beleuchtung erzielen , die die Form und das Volumen Ihres Motivs zeigt. Werfen wir nun einen Blick auf die gleiche Beleuchtungseinrichtung von oben. Aus der Vogelperspektive können wir deutlich sehen, dass das Licht wieder nicht nur direkt von der Seite kommt, sondern es kommt von einer Diagonale. Sie ist in einem Winkel von 45 Grad rechts neben dem Motiv positioniert. Genau wie zuvor gibt es eine Reihe von Positionen, die Sie Ihre Lichtquelle platzieren können , die die Richtung ändert, aber eine dramatische und beschreibende Beleuchtung aufrechterhalten. Indem Sie Ihre Lichtquelle innerhalb dieses Bereichs von Positionen in Bezug auf das Motiv platzieren , erreichen Sie das Beleuchtungsszenario, das die Form in Volumen Ihres Motivs wirklich zeigt. Bevor Sie nun lernen, Objekte mit Licht und Schatten zu rendern, müssen Sie sich über den Wert informieren. Wert ist der Grad der relativen Helligkeit oder Dunkelheit einer Farbe. In diesem Kurs wird nur Adressierung Wert durch Schwarz-Weiß, aber es ist wichtig zu beachten, dass alles, was Sie in diesem Kurs lernen , ist eine Voraussetzung, um zu lernen, wie Farbe funktioniert. Sie können Farbe nicht verstehen, ohne zuerst Licht zu verstehen. Der beste Weg, um über aufgehellten Wert zu lernen, ist eine Werteskala zu erstellen. Um eine Werteskala auf weißem Papier zu erstellen, benötigen Sie nur ein paar Dinge: einen Bleistift, einen Radiergummi, ein Lineal und natürlich ein weißes Blatt Papier. In den heutigen Demonstrationen sehen Sie mich mit einem schwarzen Bleistift und einem gekneteten Radiergummi. Die Werteskala, mit der gearbeitet wird, besteht aus fünf Schritten. Zuerst zeichne ich die fünf Boxen für unsere Wertskala. Die genaue Größe und Form dieser Boxen ist nicht wichtig, Sie werden sie ungefähr so groß machen wollen, wie Sie mich hier demonstrieren sehen. Außerdem ist es nicht wichtig, dass jede Box genau die gleiche Größe hat, tun Sie einfach Ihr Bestes, um sie so nah wie möglich zu bekommen. Sobald Sie Ihre fünf Boxen gezeichnet haben, die alle ungefähr die gleiche Größe und Form haben, sind wir bereit, mit dem Experimentieren mit Wert zu beginnen. Der erste Wert, den ich zeichnen werde, ist der dunkelste Wert. In der ganz linken Box fange ich an, so dunkel wie möglich zu zeichnen. Da ich mich auf die Spitze des Bleistiftes halte, verwende ich den Stativgriff Dadurch kann ich das gesamte Gewicht auf die Spitze des Stiftes konzentrieren und minimiert die Möglichkeit, dass die Mine bricht. Dieser dunkelste Wert ist der einzige Wert, mit dem du mich mit dem Stativgriff sehen wirst. Alle anderen Werte werden mit dem Überhandgriff durchgeführt. Ich versuche, die Box so gleichmäßig und so dunkel wie möglich auszufüllen. Um dies zu tun, werde ich den Wert mehrmals übergehen jedes Mal die Richtung der Bleistiftstriche ändern. Das Ergebnis sollte ein dunkler und gleichmäßiger Wert sein. Wir bezeichnen diesen dunkelsten Wert als unseren Wert 5-Wert. Dieser Wert der Zahl 5 wird das einzige Mal sein, das wir vollständig auf den Bleistift hinabtragen und ihn bis an seine dunkelsten Grenzen schieben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Papier immer einer Ihrer Werte ist, egal ob Sie weißes Papier oder getöntes Papier verwenden . Da wir Weißpapier verwenden und Weiß der geringste Wert ist, wird unser Papier für unseren Wert der Nummer 1 stehen. ist keine Zeichnung des Wertes Nummer 1 erforderlich, wir lassen einfach das Weiß des Papiers durchscheinen und stellen unser leichtestes Licht her. Jetzt, da wir unsere dunkelste Dunkelheit, unseren Wert Nummer 5 und unser hellstes Licht unseren Wert 1 haben, sind wir bereit, die mittleren Werte zu füllen. Ich werde mit dem Wert der Zahl 3 beginnen. Hier siehst du, wie ich zum Überhandgriff wechseln kann. Sie können sehen, dass dieser Griff die Seite des Bleistifts anstelle der Spitze eingreift. Dies ermöglicht es mir, in einer weichen Wäsche des Wertes zu liegen. Später in diesem Kurs werden wir verschiedene Möglichkeiten der Wertsteigerung erforschen, aber vorerst werde ich empfehlen, diese Waschtechnik mit einem Bleistift zu verwenden. Diese Technik wird auch als Körnung bezeichnet, da sie die Körnung des Papiers freilegt. Genau wie zuvor, werden Sie sehen, wie ich eine Reihe von Durchgängen über den Wert mache, ihn jedes Mal verdunkle und jedes Mal die Richtung des Schlaganfalls umschalte. Eines der wichtigsten Dinge, die man sich beim Arbeiten mit Wert merken muss, ist, dass man es selten beim ersten Mal richtig bekommt. Sie sollten erwarten, eine Reihe von Durchgängen zu machen, bevor der gewünschte Wert erreicht wird. Während Sie Ihre Werteskala starten, würde ich empfehlen, Ihre Werte ein wenig leichter zu lassen, als Sie denken, dass sie sein sollten. Der Grund dafür ist, dass wir Anpassungen durch die Werteskala vornehmen werden und es viel einfacher ist, einen Wert zu verdunkeln, als ihn aufzuhellen. Obwohl Sie einen Wert mit einem Radiergummi aufhellen können, neigt er dazu, ihn zu verschmieren oder ungleichmäßig zu heben. Daher sollten Sie Ihr Bestes tun, um einen Wert mit einem Radiergummi zu vermeiden. Obwohl ich weiß, dass ich höchstwahrscheinlich unseren Wert von Nummer 3 verdunkeln muss, bevor die Wertskala beendet ist, werde ich zu Wert Nummer 4 übergehen. Wieder einmal wirst du sehen, wie ich die Seite des Stiftes benutze, um mich hinlegen und sogar einen Wert zu waschen. Ich werde härter als mit dem Wert der Zahl 3 drücken, aber nicht so hart, wie ich mit dem Wert der Zahl 5 gedrückt habe. Wieder einmal lasse ich den Wert 4 etwas leichter, als ich denke, dass er sein muss, damit ich später alle notwendigen Anpassungen vornehmen kann. Als nächstes werde ich zum Wert der Nummer 2 übergehen, alles, was es braucht, ist eine leichte, gleichmäßige Wertwäsche. Wenn Sie Ihre eigene Wertskala erstellen, möchte ich, dass Sie darauf achten, wie es sich anfühlt, jeden Wert zu machen. Achten Sie besonders darauf, wie viel Druck Sie verwenden, wenn Sie jeden anderen Wert machen. Jetzt, da wir unseren ersten Versuch bei allen fünf Werten unternommen haben, können Sie sehen, wie die Wertskalen zusammenkommen. Jetzt ist es Zeit für Verfeinerung. Das Ziel der Werteskala ist, dass es einen gleichmäßigen Übergang zwischen jedem Schritt gibt. Es sollte keine Sprünge in der Skala geben. Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die Werte der Zahl 1 und 2. Wenn Sie Ihre Augen schielen, können Sie kaum einen Unterschied zwischen ihnen sehen. Vergleichen Sie den Übergang zwischen den Werten Nummer 1 und 2 dem Übergang zwischen den Werten Nummer 4 und 5. Versuchen Sie, diese Werte mit Ihren Augen zu vergleichen, schielen oder unscharf. Hoffentlich können Sie sehen, dass der Sprung zwischen den Werten 4 und 5 viel größer ist als der Sprung zwischen den Werten 1 und 2. Das bedeutet, dass der Sprung zwischen den Werten 1 und 2 nicht groß genug ist und der Wert der Zahl 2 abgedunkelt werden sollte, da wir den Wert der Zahl 1 nicht aufhellen können. Ich werde weiterhin Anpassungen an meiner Werteskala vornehmen, bis der Sprung von einem Wert zum nächsten sogar unter allen Werten erscheint. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sensibel auf diese Wertveränderungen werden , aber eine Werteskala ist der perfekte Weg, um Ihre Augen und Hand für diese Verschiebungen zu üben und zu sensibilisieren. Jetzt, da ich mit meiner Werteskala einigermaßen zufrieden bin, wirst du sehen, wie ich jeden Wert unter seiner entsprechenden Box mache. Es ist wichtig, dass Sie in der Lage sind, jeden dieser Werte auf Befehl zu machen. Sie wollen den nötigen Druck bekommen, um jeden einzelnen Wert tief in Ihr Muskelgedächtnis einzudringen. Außerdem werden Sie feststellen, dass die Waschungen, die ich unter meiner Werteskala mache, von dunkel nach hell gehen. Unter den fünf beginne ich mit dem Wert der Zahl 5, übergehe aber zu einer Zahl 4. Unter der Nummer 4 gehe ich von vier auf drei. Diese glatten Übergänge von einem Wert zum nächsten werden als Abstufungen bezeichnet, und es wird zu einem späteren Zeitpunkt eine kritische Komponente für Ihre Schattierungspraxis geben. Während Ihrer heutigen Praxis werde ich Sie ermutigen, diese Werte immer und immer wieder zu machen. Das Ziel ist, dass, bevor wir beginnen, sie in Zeichnungen anzuwenden, sie zu einer zweiten Natur für Sie werden. Als nächstes werden Sie sehen, wie ich den gleichen Prozess der Erstellung einer Werteskala durchgehe, aber diesmal auf getöntem Papier. Um dies zu tun, werde ich mit: ein graues Stück Papier, ein Lineal, einen schwarzen Bleistift, einen gekneteten Radiergummi und einen weißen Bleistift. Die Idee hinter dem Zeichnen auf Tonpapier ist, dass das Papier einen neutralen Wert liefert. Wir, als Künstler bekommen, um sowohl den Schatten als auch das Licht zu zeichnen. Das Ergebnis ist auffällig und dramatisch. Indem Sie Zeichnungen sowohl auf weißem Papier als auch auf getöntem Papier erstellen, erhalten Sie ein viel besseres Verständnis dafür, wie Licht und Schatten funktionieren. Der Wertmaßstabsprozess ist weitgehend der gleiche, außer natürlich, dass wir tatsächlich in das Weiß des Wertes der Zahl 1 ziehen. Die dunkelste Dunkelheit wird gemacht, indem Sie auf den schwarzen Bleistift in der Box Nummer 5 halten, und unser leichtester Wert wird gemacht, indem Sie auf den weißen Bleistift in der Box Nummer 1 setzen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Papier immer noch einer Ihrer Werte sein wird. Sie werden in der Lage sein, sowohl dunkelgraue als auch hellgraue Papiere zu finden. Ich verwende ein helleres Grau, das ungefähr mein Wert Nummer 2 ist. Während Ihres heutigen Trainings verwenden Sie möglicherweise nicht den gleichen Wert von Papier, den ich verwende. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um einen Eindruck davon zu bekommen, welchen Wert Ihr Papier haben könnte. Um dies herauszufinden, vergleichen Sie den Wert des Papiers mit der Werteskala, die Sie auf Whitepaper gemacht haben. Unabhängig davon, welchem Wertfeld sich Ihr Papier am nächsten befindet, sollten Sie diese Zahl auf der Werteskala, die auf dem grauen Papier erstellt wurde, leer lassen. Es muss möglicherweise später angepasst werden, indem entweder ein weißer Bleistift oder ein schwarzer Bleistift hinzugefügt wird. Aber sobald Sie eine grobe Vorstellung davon haben, für welche Nummer Ihr Papier steht, können Sie mit der Schattierung in Ihrer Wertskala beginnen. Nachdem ich eine Reihe von Verfeinerungen gemacht habe, denke ich immer noch, dass der Sprung zwischen den Werten Nummer 1 und 2 zu groß ist und der Sprung zwischen den Werten Nummer 2 und 3 zu klein ist. Um dies zu beheben, füge ich eine kleine Menge weißen Bleistift in das Wertefeld Nummer 2 ein. Was auch immer graues Papier Sie verwenden, wird wahrscheinlich Anpassungen benötigen, aber es ist möglicherweise nicht die gleichen Arten von Anpassungen, die Sie sehen, wie ich auf meinem grauen Papier machen. Auch hier ist dies eine großartige Gelegenheit, Ihre Augen und Ihren Geist für die Unterschiede zwischen den Werten zu sensibilisieren . Wieder einmal, wenn ich mit meiner Werteskala zufrieden bin, werde ich anfangen, die verschiedene Anzahl von Wertwäschen festzulegen. Hier ist Ihr Projekt für heute. Genau wie Sie es gezeigt haben, werden Sie zwei Wertskalen erstellen. Jede Ihrer Wertskalen wird fünf Schritte sein. Eine Ihrer Wertskalen wird auf weißem Papier mit einem schwarzen Bleistift und die andere Werteskala wird auf grauem Papier mit einem schwarzen und weißen Bleistift durchgeführt werden. Ich möchte Sie ermutigen, die heutige Demonstration so oft wie nötig anzusehen , um ein gutes Verständnis dafür zu bekommen, was Sie für die Praxis tun sollten. Sobald Sie mit Ihrer Wertskala zufrieden sind, möchte ich, dass Sie üben, jeden individuellen Wert zu machen. Sie möchten jeden Schritt der Werteskala üben bis sie in Ihrem Muskelgedächtnis verwurzelt ist. Wenn Sie einen Wert der Zahl 4 zeichnen möchten, müssen Sie ihn nicht mit einer Werteskala vergleichen, Sie wissen, wie es sich anfühlt und wie es aussieht, diesen Wert niederzulegen. Für diesen Teil der Praxis sollten Sie eine Reihe von Seiten haben, die einfach diese Grundwert-Waschungen niederlegen. Sobald Sie sich wohl fühlen, Werte eins bis fünf auf grauem und weißem Papier zu erstellen, können Sie sich die nächste Lektion ansehen. Nun, ich hoffe, Sie genießen Ihr Projekt heute und ich werde Sie hier in der nächsten Lektion wiedersehen wenn Sie lernen, wie Licht tatsächlich auf unseren Grundvolumina funktioniert. 4. Die Abschlusslinie: Heute lernen Sie den ersten Schritt des Schattierungsprozesses. Eine gut schattierte Zeichnung sorgt für eine klare Trennung zwischen Lichtern und Dunkelheit. Die Grenze, die das Licht und Dunkel teilt, wird als Abschlusslinie bezeichnet. Es heißt so, weil es den genauen Moment markiert, in dem das Licht endet oder endet und Schatten beginnt. Die Linie der Beendigung geht mit vielen Namen. Sie können hören, dass einige Leute es als Terminator bezeichnen. Sie können hören, wie andere Leute es als Drehkante bezeichnen oder wenn die Form sich vom Licht abwendet. Sie können sogar hören, dass es als die Bett-Wanz-Linie bezeichnet. Aber all diese Begriffe beziehen sich auf dasselbe. Der Moment, in dem das Licht endet und der Schatten beginnt. Bevor wir in die Linie der Kündigung kommen, gibt es eine Sache, die ich ansprechen möchte. Ich möchte sicherstellen, dass du bereit bist, Schatten zu lernen. Dieser Kurs konzentriert sich auf die Schattierung, was bedeutet, dass wir davon ausgehen, dass Sie über einige grundlegende Zeichenkenntnisse verfügen und Sie in der Lage sind, grundlegende Volumina auf der Seite zu erhalten. Bevor Sie mit dem Schattierungsprozess beginnen, möchten Sie bereits bequem sein, Würfel, Kugeln und Zylinder korrekt und perspektivisch zurückzuziehen . Wenn dies aus irgendeinem Grund immer noch eine Herausforderung für Sie ist, würde ich empfehlen, den Form- und Raumbereich der Kunst und Wissenschaft des Zeichnens zu nehmen. Wenn Sie ein kompletter Anfänger sind, würde ich Sie sehr ermutigen, die Kunst und Wissenschaft der Zeichenserie von Anfang an mit einem grundlegenden Fertigkeitsabschnitt zu beginnen und Ihren Weg zurück bis zum Schattieren zu arbeiten. Wenn Sie also bequem grundlegende Formen von Volumes auf der Seite haben, können Sie mit dem Schattierungsprozess beginnen. Werfen wir einen Blick auf einige allgemeine Lichtverhältnisse. Bevor wir uns ansehen, wie Licht mit Volumina interagiert, müssen wir zwischen Formschatten und werfen Schatten unterscheiden. Ein Formularschatten ist jede Schattenbedingung, die auf dem Objekt selbst auftritt. Während ein gegossener Schatten der Schatten ist, der durch die Form erzeugt wird, die das Licht vom Schlagen und der angrenzenden Oberfläche blockiert. Lassen Sie uns in diesem Sinne einen Blick darauf werfen, wie Licht das Aussehen der grundlegenden Volumina beeinflusst, beginnend mit dem Würfel. Die erste Fertigkeit, die Sie lernen müssen, ist, wie analysieren, aus welcher Richtung das Licht kommt. Wir können drei Ebenen dieses Würfels sehen. Jedes Flugzeug hat eine andere Menge an Licht, die darauf fällt. Bei der Analyse des auf einen Würfel fallenden Lichts stellt sich die erste Frage, welches Flugzeug am meisten Licht bekommt? Hoffentlich können Sie sehen, dass die richtige Ebene das meiste Licht bekommt. Die Ebene auf der linken Seite des Würfels fängt keines des Lichts direkt und ist daher im Schatten, während die obere Ebene etwas Licht bekommt, aber das Licht trifft nicht den Würfel wie direkt oben, was bedeutet, dass es nicht so hell ist wie die beleuchtete Ebene auf der rechten Seite, aber es ist auch nicht im Schatten, was bedeutet, dass es nicht so dunkel ist wie das Flugzeug auf der linken Seite. Sieh dir jetzt an, was passiert, wenn wir das Licht heben. das Licht nun mehr von oben als von der Seite kommt, kann man deutlich sehen, dass die oberste Ebene jetzt das meiste Licht bekommt. Als nächstes möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf den Schatten lenken, der vom Würfel auf der linken Seite geworfen wird. Wenn ich das Licht wieder nach unten bewege, wo es vorher war, wirst du feststellen, dass der gegossene Schatten länger wird. Wir werden viel mehr über wirft Schatten in der nächsten Lektion sprechen. Aber im Moment möchte ich nur, dass Sie das Gefühl bekommen, dass die Richtung, aus der das Licht kommt , nicht nur beeinflusst, wie das Licht auf die Form selbst fällt, sondern auch den geworfenen Schatten beeinflusst. Ich werde das Licht noch einmal heben, so dass Sie beobachten können, wie der gegossene Schatten kürzer wird und die oberste Ebene heller wird. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich der Würfel selbst nicht verändert hat und der Umriss in den inneren Konturen des Würfels gleich wäre , unabhängig davon, welche Art von Licht wir darauf setzen. Aber die Richtung des Lichts beeinflusst dramatisch die Werte jeder Ebene und auch die Größe und Form des gegossenen Schattens. Sehen Sie jetzt, was passiert, wenn ich das Licht positioniert, so dass es direkt von vorne auf dem Würfel scheint. Unter diesem unglücklichen Beleuchtungsschema sind alle Ebenen des Würfels der gleiche Wert. Es gibt fast zu wissen wirft Schatten sichtbar, und es gibt keine Möglichkeit für dynamischen Kontrast, weil es keine extremen Lichter oder dunkle. In der Regel sollten Sie diese Beleuchtung in Ihren Zeichnungen und Gemälden vermeiden. Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Kugel. Wieder einmal kommt das Licht von rechts, so dass die rechte Seite dieser Kugel leuchtet. Das Licht kommt auch mehr von vorne, was bedeutet, dass wir aus unserer Sicht mehr Licht auf dieser Kugel sehen als Schatten. Jetzt schaue zu, wie ich noch einmal, schiebe das Licht nach oben. Wieder einmal können Sie sehen, wie sich der Wurfschatten verkürzt, und genau wie auf dem Würfel erscheint die Spitze dieser Kugel jetzt mehr Vorsprung als die Seite. Sehen Sie nun, wie ich das Licht wieder nach unten schiebe, Sie können sehen, wie sich der gegossene Schatten wieder verlängert und der beleuchtete Teil der Kugel, der sich mehr zur Seite und nicht nach oben bewegt. Sehen Sie nun, was passiert, wenn ich das Licht vollständig zur Seite bewege, so dass die Richtung, in der das Licht auf die Kugel fällt genau senkrecht von unserer Sichtlinie ist. Sie können jetzt sehen, dass sich der gegossene Schatten genau horizontal von der Kugel bewegt, anstatt zurück zu winkeln, wie es der Fall ist, wenn das Licht mehr von vorne kommt. Sie können auch sehen, dass, wenn wir das Licht direkt von der Seite kommen positionieren, wir könnten genau die Hälfte der Kugel im Licht und die Hälfte im Schatten. Behalten Sie nun den gegossenen Schatten im Auge, während ich das Licht wieder in seine ursprüngliche Position zurückschiebe. Sie werden sehen, dass es sich von horizontal über den Bildschirm bewegt, bis hin zu einem Winkel nach oben geht. Sie werden den ganzen Rest dieses Kurses damit verbringen, über jeden aufgehellten Schattenzustand zu lernen , den Sie hier gezeigt haben, sowie viele andere. Am Ende haben Sie ein tiefes Verständnis für die Logik des Lichts und wie Sie all diese Bedingungen zeichnen können. Aber im Moment möchte ich nur, dass Sie ein Gefühl davon bekommen, wie eine Änderung der Position des Lichts die Licht- und Schattenbedingungen unserer Bände dramatisch verändern wird. Um uns zu helfen, die Trennung zwischen Licht und Schatten zu verstehen, beginnen wir mit einem Würfel. Sie werden feststellen, dass jede der drei Ebenen unterschiedliche Werte aufweist, aber nur die Seitenebene auf der linken Seite befindet sich im Schatten. Wenn man sich einen Lichtzustand wie diesen im Studio ansieht, fragen die Schüler oft, ob die obere Ebene auch im Schatten ist, weil sie dunkler ist als das Flugzeug auf der rechten Seite? Die Antwort lautet „Nein“. Um zu verstehen, warum, müssen wir einen Blick auf die Richtung werfen, aus der das Licht kommt. Eine Möglichkeit, dies herauszufinden, ist der Blick auf den gegossenen Schatten. Obwohl der gegossene Schatten eine diffuse Kante hat, lassen Sie uns eine Linie um die dichteste und dunklste Form des gegossenen Schattens verfolgen. Stellen wir uns nun eine Linie vor, die von der Ecke des gegossenen Schattens zur entsprechenden Ecke des Würfels geht. Wenn wir dieser Linie folgen würden, würde sie uns zurück zur Lichtquelle führen und dadurch die Richtung des Lichts bestimmen. Obwohl das Licht leicht von oben kommt, können wir sehen, dass es mehr von der Seite kommt. Daher wird die rechte Seite des Würfels mehr Licht als die Spitze. Aber die oberste Ebene des Würfels befindet sich immer noch im direkten Pfad des Lichts. Es ist einfach nicht ganz so direkt wie die Seitenebene. Aber das Flugzeug auf der linken Seite des Würfels ist völlig weg vom Licht und bleibt im Schatten. Es wird nicht direkt mit irgendeinem Licht getroffen. Sehen Sie nun zu, wie wir die Lichtquelle nach oben heben. Sie können sehen, dass mit dem Licht, das mehr von oben kommt, die obere Ebene des Würfels heller wird, sowohl auf der oberen Ebene als auch auf der rechten Ebene werden mit dem Licht mit einer ähnlichen Ebene der Direktheit getroffen. Aber Sie werden feststellen, dass die linke Seite des Würfels immer noch nicht mit irgendeinem Licht direkt getroffen wird und im Schatten bleibt. Lassen Sie uns jetzt das Licht wieder nach unten bewegen. Obwohl alle drei Ebenen des Würfels unterschiedliche Werte in jedem Beleuchtungsszenario sind, ist jede Ebene, die direkt mit Licht getroffen wird, im Licht und nur Ebenen, die nicht mit direktem Licht getroffen werden, wir würde in Betracht ziehen, im Schatten zu sein. Der erste Schritt des Schattierungsprozesses besteht darin, die Abschlusslinie zu finden , die Licht vom Schatten trennt. Auf einem Würfel ist die Terminierungslinie ziemlich geradlinig. Sie tritt an den scharfen Kanten auf, die dort erstellt wurden, wo sich die Ebenen treffen Werfen wir einen Blick auf die Kugel. Sie werden feststellen, dass im Gegensatz zum Würfel, die Kugel, keine harte Kante hat, die das Licht vom Schatten trennt, wir eine Abstufung oder eine weiche Kante finden, um zwischen Licht und Schatten zu übergehen. Dennoch können wir immer noch den Moment identifizieren, dem die Oberfläche dieser Kugel vom Licht weg kurbelt. Um zu sehen, warum und wie dies geschieht, wollen wir noch einmal die Richtung finden, aus der das Licht kommt, indem wir uns eine Linie vorstellen , die vom äußersten Rand des geworfenen Schattens bis zum Rand der Kugel geht. Wenn wir dies tun, können Sie deutlich sehen, dass die Abschlusslinie an der Tangente oder dem Punkt auf der Kurve derKugel beginnt der Tangente oder dem Punkt auf der Kurve der , die mit einer gerichteten Lichtlinie in Berührung kommt. Sehen Sie nun, was passiert , wenn wir eine Linie projizieren , die senkrecht zur Richtung des Lichts ist. Dies wird uns das andere Ende der Kündigungslinie geben. Unabhängig davon, wie gekrümmt die Abschlusslinie ist, müssen Sie die Achse zwischen den beiden Enden finden. Sie sollten beachten, dass unabhängig davon, wie nah die Abschlusslinie an der Seite der Kugel ist oder wie gekrümmt sie ist, die Achsenlinie zwischen den beiden Enden der Abschlusslinie ungefähr die -Kugel. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Schattenseiten all dieser Objekte nicht gleichmäßig dunkel sind. Auf der schattigen Seite der Abschlusslinie dieser Kugel können Sie sehen, dass es oben viel dunkler ist und in der Nähe des unteren Teils heller wird, aber denken Sie daran, dass die Abschlusslinie die Teile der Objekte trennt , die direkt mit Licht getroffen und die Teile des Objekts, die nicht sind. Obwohl dieser Teil des Schattens in der Nähe der Unterseite der Kugel heller wird, wird er immer noch nicht direkt mit Licht getroffen und gilt daher als Teil des Schattens. Eine Strategie zur Vereinfachung von Schatten, die Sie regelmäßig verwenden sollten ist, Ihre Augen zu schielen oder ihnen zu erlauben, sanft aus dem Fokus zu gehen. Probieren Sie das jetzt aus, während Sie sich dieses Bild ansehen. Hoffentlich können Sie damit die Werte sehen oder einfach die Abschlusslinie leichter identifizieren. Der Grund dafür ist, dass, wenn unsere Augen im Fokus sind, wir neigen dazu, Details zu sehen, aber wenn wir unsere Augen nicht fokussieren, können wir die Details ignorieren und besser in der Lage sind, die breiteren Muster zu identifizieren. Lassen Sie uns diese Strategie erneut versuchen, diesmal die Linie der Beendigung auf dem Zylinder zu finden. Sie, den genauen Moment zu identifizieren, in dem sich VersuchenSie, den genauen Moment zu identifizieren, in dem sich die gekrümmte Oberfläche des Zylinders von der Lichtquelle abwendet. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass im Gegensatz zum Würfel die Terminierungslinie, die wir in abgerundeten Foren finden, weich kantig ist. Dennoch können wir immer noch den Moment identifizieren , in dem sich die Form von der Lichtquelle abwendet. Als nächstes lassen Sie uns dieses Wissen in die Praxis umsetzen und einen Blick darauf werfen, wie man die Kündigungslinie tatsächlich zeichnet. Zeichnen der Linie der Beendigung ist es am einfachsten auf dem Würfel. Indem Sie einfach das Objekt selbst zeichnen, haben Sie bereits die Abschlusslinie gezeichnet. Wir müssen nur identifizieren, welches Flugzeug im Schatten ist. Als Nächstes wirst du sehen, wie ich einen leichten Wertschutz in die Schattenebene lege. Der Wert, den ich zeichne, liegt ungefähr bei Nummer drei aus der fünfstufigen Wertskala, die wir während der vorherigen Sitzung gemacht haben. Dies ist alles, was Sie heute während Ihrer Demonstration tun werden , bevor Sie komplexere Schattierungstechniken lernen. Es ist wichtig, dass Sie die Fähigkeit beherrschen, die Abschlusslinie zu finden und zu zeichnen, die Ihre Lichter aus Ihren Schatten. Um die Abschlusslinie auf einer Kugel zu zeichnen, nachdem Sie Ihre Grundform gezeichnet haben, müssen Sie zuerst die Achse der Abschlusslinie finden. Denken Sie daran, dass die Achsenlinie die Linie zwischen den beiden Punkten der Abschlusslinie ist, wo sie mit der Kontur der Kugel in Berührung kommen. Sobald Sie es gefunden haben, können Sie eine weiche Linie verwenden, um in der Abschlusslinie zu zeichnen. Sie sollten genau darauf achten, wie gekrümmt die Linie ist und wie nah sie an beiden Seiten der Kugel ist. Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl wir nur einen Teil der Ellipse sehen , der die Abschlusslinie ausmacht, ich tatsächlich die Bewegung mache, eine ganze Ellipse zu zeichnen und nur die linke Seite zu verdunkeln. Dadurch wird sichergestellt, dass die Abschlusslinie gleichmäßig gekrümmt und genau gezeichnet ist. Es ist auch wichtig, dass sich die beiden Enden der Abschlusslinie sanft in die Kontur der Kugel biegen. Sobald ich mit der Abschlusslinie zufrieden bin, werde ich wieder einmal in einer leichten Wertwäsche auf etwa Nummer drei liegen und dadurch die Lichtseite der Kugel von der Schattenseite trennen. Endlich finden wir die Abschlusslinie auf dem Zylinder. Sobald ich die Grundlautstärke gezeichnet habe, verwende ich meinen Bleistift, um die Achse und die Platzierung der Abschlusslinie zu finden , wobei besonders darauf geachtet wird, welche Seite des Zylinders es am nächsten ist, und das allgemeine Verhältnis zwischen der beleuchteten Seite und die Schattenseite. Zum Beispiel können Sie an diesem Zylinder sehen, dass die Abschlusslinie die Welle dieses Zylinders nicht direkt in zwei Hälften teilt. Wir können sehen, dass die Abschlusslinie etwas näher an der Unterseite des Zylinders ist als die Oberseite. Da sich die Oberfläche dieses Zylinders wie bei der Kugel gekrümmt hat, werden wir eine weichere Linie verwenden, um die Abschlusslinie festzulegen. Schließlich, in der Schattenseite, werde ich eine Nummer drei Wert waschen. Lernen, Licht vom Schatten zu trennen, ist ein entscheidender erster Schritt und muss gemeistert werden, bevor Sie subtilere und anspruchsvollere Schattierungstechniken versuchen. Selbst komplexe Themen wie die Figur, die eine subtile und raffinierte Schattierungsstrategie erfordern, halten eine klare Trennung zwischen Licht und Schatten. Durch die Trennung von Licht und Schatten über die Linie der Beendigung, werden Sie in der Lage sein, alle Nuancen und Feinheiten von Licht und Schatten zu erfassen, während immer noch ein traumatisches und kraftvolles Beleuchtungsschema mit schimmernden Lichtern und reichen dunkel. Jetzt sind Sie bereit für das heutige Projekt. Ich möchte, dass du eine Kugel, einen Würfel und einen Zylinder findest . Wenn Sie Probleme haben, Holzvolumina zu finden, wie Sie mich mit sehen, können Sie andere Objekte finden, in denen Sie für sie stehen , zum Beispiel für eine Kugel, könnten Sie eine Kugel oder runde Orange verwenden, für einen Zylinder, den Sie eine Tasse oder eine Papierhandtuchrolle und für einen Würfel, können Sie einfach eine Schachtel jeder Dimension verwenden. Es muss kein perfekter Würfel sein. Für das heutige Projekt werden Sie Ihre eigenen Objekte beleuchten. Du willst dir ein Licht irgendeiner Art in die Hände bekommen. Sogar etwas so einfaches wie eine Schreibtischleuchte mit einer einzigen Glühbirne und es wird großartig funktionieren, aber Sie möchten sicherstellen, dass es sich um eine einzige Lichtquelle handelt, die Sie leicht positionieren und das Licht auf Ihr Motiv projizieren können . Du brauchst kein ausgefallenes Licht, das für andere Fotografie gemacht wurde. Sie brauchen nur eine einfache gerichtete Schreibtischlampe. Wenn Sie aus irgendeinem Grund Probleme haben, einige oder alle dieser Objekte zu finden, können Sie gerne aus den Bildern zeichnen, die Sie in dieser Serie verwenden. Ich würde jedoch empfehlen, sich daran zu gewöhnen Ihre eigenen Motive anzuzünden, und wann immer Sie aus dem Leben schöpfen können, würde ich Sie sehr ermutigen, dies zu tun. Sobald Sie Ihre Objekte und Ihr Licht erhalten haben oder wenn Sie bereit sind, aus den Bildern aus diesem Video zu zeichnen, können Sie mit der tatsächlichen Zeichnungspraxis beginnen. Angenommen, Sie haben Ihre Hände auf einige physische Objekte und ein Licht, das erste, was ich will, ist, dass Sie nur üben, Ihre Motive zu beleuchten. Sehen Sie, was passiert, wenn Sie das Licht höher oder niedriger, mehr nach vorne oder mehr von hinten bewegen . Sie möchten anfangen zu experimentieren und die Auswirkungen von Licht auf ein Objekt zu beobachten und sehen, was passiert, wenn Sie das Licht bewegen , um zu sehen, wie es das Aussehen verändert. Sobald Sie bereit sind, möchte ich, dass Sie eine einfache Zeichnung jedes Ihrer Objekte machen. Jede Zeichnung sollte mit einer einzigen Lichtquelle beleuchtet werden und alles, was Sie tun, ist, ein Lichtfundament Ihrer Grundobjekte zu blockieren und dann in der Abschlusslinie zu legen. Sobald Sie Ihre Abschlusslinie auf jedem Ihrer Objekte gezeichnet haben, gehen Sie vor und legen Sie einen leichten Wertschutz, der die Schattenseite des Objekts ausfüllt. Denken Sie nun daran, dass dies nur der erste Schritt des Schattierungsprozesses ist. Sie sollten hier nur einen einzelnen Lichtwert verwenden. Sie werden später lernen, wie Sie detailliertere und dramatische schattierte Zeichnungen erstellen können, aber im Moment möchten wir es einfach halten. Sie führen keine vollständig schattierte Renderzeichnung durch. Eine Sache, die Sie beachten sollten, wenn Sie Beleuchtung und Zeichnung von Ihren Objekten, Sie möchten sicherstellen, dass genügend Umgebungslicht im Raum vorhanden ist , so dass Sie sehen können, was Sie zeichnen, aber nicht so viel Licht in dem Raum, in dem Sie kann die dramatischen Lichtverhältnisse auf dem Objekt nicht sehen. Solange Sie sowohl das, was Sie auf Ihrer Seite zeichnen, als auch eine klare Linie der Kündigung sehen können , sollte das eine gute Balance sein. Denken Sie daran, ich gebe Ihnen das bloße Minimum an Übung, wenn Sie wirklich gut darin werden wollen, versuchen Sie, jedes Objekt zwei, drei oder sogar vier Mal zu zeichnen . Jedes Mal, wenn Sie die Position des Lichts ändern können. Denken Sie daran, je mehr Sie üben, desto besser werden Sie bekommen, und wenn Sie nur diese Videos ansehen, ohne zu üben, können Sie nicht lernen, zeichnen. Zeichnen erfordert eine dedizierte Menge an Übung. Nun, viel Glück mit dem heutigen Projekt. Ich werde Sie hier für die nächste Lektion sehen, wenn Sie lernen, wie man werfen Schatten zu zeichnen. 5. Der Schattenwurf: Heute werden wir uns auf werfen Schatten konzentrieren. Ein gegossener Schatten wird erzeugt, wenn ein Objekt verhindert, dass Licht auf eine angrenzende Fläche trifft. Wenn dies geschieht, bleibt der Teil der Oberfläche, den das Licht nicht erreichen kann, im Schatten. Jetzt, von hier an, konzentrieren wir uns auf drei verschiedene Elemente für jede Schattenbedingung, die wir studieren. Das erste Element ist form. Jede Schattenbedingung hat eine Form. Selbst wenn die Kanten einer Schattenbedingung diffus sind, können wir immer noch eine Form dieses Schattens erkennen. Das zweite Element ist Wert. Jede Schattenbedingung hat einen Wert. Denken Sie daran, dass wir eine fünfstufige Wertskala verwenden, und die Werte fünf, vier und drei sind unsere Schattenwerte. Eines der ersten Dinge, die wir tun werden, wenn wir uns entscheiden, einen Schatten zu zeichnen , ist herauszufinden, wo auf der Wertskala er landet. Drittens werden wir uns die Schattenränder ansehen. Einige der Schattenränder sind schön und scharf und leicht zu definieren, aber die Kanten anderer Schattenbedingungen können gestreut werden. Wir wollen sicherstellen, dass wir den genauen Grad der Diffusion in den Rändern unserer Zeichnungen erhalten. Bevor wir mit den heutigen Demonstrationen beginnen, möchte ich noch eine andere Sache ansprechen. Im Moment mache ich meine Zeichnungsdemonstrationen auf grauem Papier, nicht auf weißem Papier. Aber es ist wichtig für Sie zu wissen, dass der Schattierungsprozess , egal ob Sie es auf grauem Papier oder weißem Papier tun , genau gleich ist, bis wir auf die beleuchtete Seite der Abschlusslinie gelangen. Wenn Sie Whitepaper für Ihre Praxis zu Hause verwenden, ist das völlig in Ordnung. Alles, was du mich auf dem grauen Papier tust, ist für weißes Papier immer noch relevant. Lassen Sie uns die heutige Lektion beginnen, indem wir einen Blick auf gegossene Schattenformen werfen werfen. Um zu verstehen, wie man einen gegossenen Schatten zeichnet, müssen wir zuerst seine Form verstehen. Wenn die Kugel von einer einzigen Lichtquelle beleuchtet wird, wird ihr gegossener Schatten ein Oval sein. Durch Absenken der Lichtquelle können wir die Länge des Ovals erhöhen und durch Anheben der Lichtquelle können wir den gegossenen Schatten verkürzen. Dies ist wichtig, sich daran zu erinnern, besonders wenn Sie Ihre eigenen Motive beleuchten. Die Länge des gegossenen Schattens wird durch die Höhe der Lichtquelle bestimmt. Aber unabhängig davon, wie lang oder kurz der gegossene Schatten ist, bleibt er immer ein Oval. Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Richtung des gegossenen Schattens. Sie können hier sehen, dass die Achse für den gegossenen Schatten nach oben winkt, wenn er zurückgeht. Wenn wir die Lichtquelle weiter an die Vorderseite des Objekts bewegen, scheint der gegossene Schatten in einem noch größeren Winkel zurück zu reisen. Indem Sie die Lichtquelle mehr zur Seite bewegen, der gegossene Schatten näher an eine horizontale Achse. Wir wissen, dass unabhängig von der Lage der Lichtquelle der gegossene Schatten einer Kugel immer ein Oval sein wird. Bevor wir es zeichnen können, müssen wir seine Länge und seine Achse bestimmen. Eine der besten Möglichkeiten, die Länge des Wurfschattens zu bestimmen, besteht darin, den Winkel zu messen , der zwischen der Spitze des Wurfschattens und der Spitze der Kugel verläuft. Weitere Informationen zum Messen von Winkeln Sie im Mess- und Proportionsteil der Kunst und Wissenschaft der Zeichenserie. Als nächstes werfen wir einen Blick auf den gegossenen Schatten eines Würfels. Da es sich bei dem Würfel um eine geradlinige Form handelt, besteht der vom Würfel geworfene Schatten aus geraden Linien und Winkeln. Wir können die Länge dieses gegossenen Schattens ermitteln, indem wir den Winkel zwischen der äußersten Spitze des gegossenen Schattens und der oberen linken Ecke des Würfels messen . Es ist natürlich diese Ecke, die für den Winkel an der Spitze des gegossenen Schattens verantwortlich ist . Wir können die gleiche Messtechnik verwenden, um jede der Ecken zu lokalisieren , die wir auf dem gegossenen Schatten sehen, genau wie wir auf der Kugel gesehen haben. Sie können sehen, dass der gegossene Schatten des Würfels steigt, wenn er zurückgeht , weil der Wurfschatten des Würfels aus geraden Linien und Winkeln besteht. Der beste Weg, es zu zeichnen, ist, jeden der Winkel zu messen. Lassen Sie uns schließlich einen Blick auf den Zylinder werfen. Abhängig von der Position des Zylinders und der Position der Lichtquelle kann der gegossene Schatten des Zylinders sowohl gekrümmte als auch gerade Linien enthalten. Hier können wir sehen, dass dieser Zylinder einen Schatten mit gekrümmten Linien auf der rechten und linken Seite wirft, verbunden mit einer geraden Winkellinie in der Mitte. Wie bei unseren anderen Objekten können wir die Länge des gegossenen Schattens ermitteln, indem wir den Winkel messen , der von der Spitze des gegossenen Schattens zum oberen Rand des Objekts reicht. Obwohl geworfene Schatten diffuse weiche Kanten haben, können wir immer noch eine bestimmte Form erkennen, die von der Form des Objekts abgeleitet wird , der den Schatten wirft, sowie von der Position der Lichtquelle. Wenn Sie schattieren lernen, sollte die Form des gegossenen Schattens genauso sorgfältig konstruiert werden wie die Form des Objekts selbst. Sobald wir ein Verständnis für die Form des gegossenen Schattens haben, können wir beginnen, einen Blick auf seine Werte zu werfen. Das erste, was zu beachten ist, ist, dass der gegossene Schatten nicht gleichmäßig dunkel ist. Sie können sehen, dass der gegossene Schatten am dunkelsten ist direkt unter der Kugel, in der die Kugel mit der Grundebene in Berührung kommt. Dieser dunkelste Teil des gegossenen Schattens wird als Okklusionsschatten bezeichnet. Es ist der Teil des gegossenen Schattens, in dem das Licht vollständig davon abgehalten wird , die Grundebene zu treffen. In der heutigen Demonstration werden Sie sehen, dass der Okklusionsschatten der einzige Ort ist , an dem ich den Wert 5 verwende, den dunkelstmöglichen Wert auf unserer Fünf-Schritt-Wertskala. Aber als sich der gegossene Schatten von der Kugel selbst weg bewegt, begann mehr Umgebungslicht aus den Kugeln Umgebung den gegossenen Schatten zu erhellen. Dies bedeutet, dass der Wertschattenwert von einer Zahl 5 am Okklusionsschatten direkt unter dem Objekt zu einer Zahl 4 am äußersten Rand des geworfenen Schattens verschoben wird. Es ist wichtig zu beachten, dass der Okklusionsschatten der Kugel größer erscheint als er auf dem Würfel oder dem Zylinder erscheint, da mehr von der Unterseite dieser Kugelfreigelegt mehr von der Unterseite dieser Kugel wird. Dennoch können wir dieses Schattenmuster immer noch in den geworfenen Schatten des Würfels und des Zylinders sehen . An der Basis des Würfels, wo der Würfel in Kontakt mit der Grundebene kommt, können Sie deutlich den Wert der Zahl 5 sehen. Am Rand des gegossenen Schattens können Sie deutlich sehen, dass er deutlich auf einen Wert der Zahl 4 aufgehellt ist. Wieder einmal, auf dem Zylinder, können Sie das gleiche Phänomen beobachten. Indem Sie den gegossenen Schatten von einem Wert 5 auf eine Zahl 4 übergehen, haben Ihre Zeichnungen ein größeres Gefühl von Realismus und Komplexität. Werfen wir nun einen Blick auf die Ränder des gegossenen Schattens. Die Kanten der Schatten sind eines der am meisten übersehenen Elemente des Zeichnens und Malens. Aber wenn Sie eine Zeichnung eines dramatisch beleuchteten Motivs machen , kann das Erfassen der Änderungen der Schattenränder den Unterschied in der Glaubwürdigkeit und Drama Ihrer Zeichnung ausmachen. Zunächst möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf den Teil des gegossenen Schattens lenken , der sich direkt unter dem Boden der Kugel befindet. Der gegossene Schatten ist hier nicht nur unglaublich dunkel, er hat auch eine harte Kante. nun mit Ihren Augen Folgen Sienun mit Ihren Augendem unteren Rand des gegossenen Schattens nach links. Wenn sich der gegossene Schatten weiter vom Motiv entfernt und sich in Richtung eines Wertes 4 aufhellt,können Sie auch sehen, dass die Kante weich wird und sich in Richtung eines Wertes 4 aufhellt, . Hoffentlich sieht man, dass der äußerste linke Rand des gegossenen Schattens unglaublich diffus ist. Diese diffuse Kante des gegossenen Schattens wird als Penumbra bezeichnet. Es ist wichtig, hier zu beachten, dass, wie entschärft die Halbschatten Ihres gegossenen Schattens ist, von der Art der Lichtquelle abhängt und wie weit sie vom Objekt entfernt ist. In diesen Demonstrationen verwende ich eine synthetische Lichtquelle, die Licht von einem einzigen Punkt nach außen strahlt. Es ist auch ziemlich nah an dem Thema. Diese beiden Dinge zusammen schaffen eine weichere gegossene Schattenkante. Die erweichte Halbschatten treten unabhängig von der Form des Objekts auf, das den Schatten wirft. Wenn Sie jedoch Objekte außerhalb von direkter Sonneneinstrahlung zeichnen, wird die gegossene Schattenkante einheitlicher dargestellt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Sonnenstrahlen in parallelen Linien auf die Erde treffen. Aber unabhängig davon, welche Art von Beleuchtungszustand Sie zum Zeichnen verwenden, sollten Sie immer die Qualität der Kanten des gegossenen Schattens untersuchen. Wir beginnen die heutige Zeichnungsdemonstration, wo wir von der vorherigen Lektion aufgehört haben. Sie können hier sehen, dass ich bereits die Grundform der Kugel festgelegt habe, die ein Kreis ist, in der Abschlusslinie gezeichnet und in etwa einen Wert 3 gelegt , der das Licht vom Schatten trennt. Jetzt kann ich beginnen, den Wurfschatten zu zeichnen, bevor ich einen beliebigen Wert zeichne. Ich werde zuerst die Form des gegossenen Schattens festlegen. Denken Sie daran, dass die Form des gegossenen Schattens so sorgfältig konstruiert werden sollte wie die Form des Objekts selbst. Ich werde damit beginnen, die Achse des gegossenen Schattens zu etablieren. Sobald ich leicht in der Achse gezeichnet habe, muss ich herausfinden, wie lange der gegossene Schatten ist. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, eine Winkelseite von der Spitze der Kugel bis zur äußersten Spitze des gegossenen Schattens zu nehmen , was natürlich die bereits gezeichnete Achsenlinie hinausgeht. Ich möchte auch markieren, wo auf der Kontur der Kugel der gegossene Schatten in Kontakt kommt. Zuerst auf der linken Seite der Kugel und schließlich unten rechts. Jetzt, da ich die Größe, die Achse und die Platzierung des gegossenen Schattens kenne , bin ich bereit, das Oval zu zeichnen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Größe, die Achse und die Platzierung von Grundformen herausfinden, immer noch eine Herausforderung für Sie ist, würde ich dringend empfehlen, auf den Abschnitt „Grundlegende Fähigkeiten“ der Serie „Kunst und Wissenschaft des Zeichnens“ zurückzukehren . Sie werden feststellen, dass ich anstelle der Kontur des sichtbaren Teils des gegossenen Schattens das komplette Oval zeichne. Dadurch wird sichergestellt, dass der gegossene Schatten die richtige Form hat. Sie werden auch feststellen, dass ich eine weiche Linie verwendet habe, um die Kante des gegossenen Schattens zu zeichnen. Sobald ich mit der Größe, Platzierung und Form des gegossenen Schattens zufrieden bin, bin ich bereit, Mehrwert zu schaffen. Wenn Sie schattieren, sollte Ihr Ziel nicht sein, den exakt richtigen Wert bei Ihrem ersten Versuch zu erhalten . Der Schattierungsprozess findet normalerweise in Ebenen statt. Denken Sie daran, dass es viel einfacher ist, einen Wert zu verdunkeln, als einen aufzuhellen. Vor allem während des Lernens kann es nützlich sein, mit einem helleren Wert zu beginnen, als Sie wissen, dass Sie benötigen, und Werte nach Bedarf abzudunkeln. Von Anfang an sollten Sie daran denken, dass je weiter der gegossene Schatten von der Kugel kommt, desto weicher werden die Kanten und desto heller wird der Wert. Wenn ich den Okklusionsschatten hinzufüge, werden Sie feststellen, dass ich den Stativgriff verwende. Der Stativgriff, der normalerweise zum Schreiben verwendet wird, ist der beste Griff, wenn man die Spitze des Bleistiftes durchziehen und bis an seine dunkelsten Grenzen schieben möchte. Denken Sie daran, der Okklusionsschatten ist der einzige Ort, an dem wir den Wert der Zahl 5 verwenden werden. Sie werden feststellen, dass ich, wenn ich mich der linken Seite des geworfenen Schattens nähere, wieder zum Überhandgriff umschalte. Der Überhand-Griff ermöglicht es mir, die Seite des Bleistiftes zu aktivieren und mit dieser weicheren Linie zu zeichnen. An dieser Stelle in der Zeichnung ist es nicht wichtig, dass wir den geworfenen Schatten vollständig auflösen, aber ich würde Ihnen raten, sicherzustellen, dass Sie Ihre dunkelste Dunkelheit eingerichtet haben und bereits mit den Rändern des geworfenen Schattens experimentieren. Später in diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie eine schattierte und rendernde Zeichnung vollständig auflösen. Aber im Moment möchte ich nur, dass Sie einige Übungen in der Grundform, den Werten und den Kanten des gegossenen Schattens zeichnen . Nun, während der gegossene Schatten einer Kugel immer ein Oval sein wird, kann der gegossene Schatten eines Würfels in den Besonderheiten seiner Form stark variieren. Um die Form des gegossenen Schattens eines Würfels festzulegen, konstruiere ich ihn Linie für Linie mit der Winkelzitierungstechnik. Denken Sie daran, wir gehen in diesem Kurs davon aus, dass Sie über Ihre grundlegenden Zeichenfähigkeiten verfügen. Für weitere Informationen über Winkelzitierung lesen Sie bitte die Mess- und Proportionsteile der Kunst und Wissenschaft der Zeichenreihen. Während Sie beginnen, dem Wurfschatten des Würfels Wert hinzuzufügen, werden Sie feststellen, dass ich mit dem Wert der Zahl 5 im Okklusionsschatten beginne. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es keinen einzigen richtigen Weg gibt , sich an diesen Zeichenpraktiken zu beteiligen. Ich möchte Sie ermutigen, mit dem Zeichenprozess zu experimentieren, um herauszufinden, welcher Prozess am besten für Sie funktioniert. Wieder einmal sehen Sie, wie ich zum Überhandgriff wechseln kann, um die weichen Kanten auf der linken Seite des Wurfschattens zu zeichnen. Eine weitere Technik zur Herstellung von weichen Lichtkanten ist eine Variation des Stativgriffs. Anstatt den Bleistift in der Nähe der Spitze zu halten, können Sie ihn weiter zurückhalten. Indem Sie eine Reihe von leichten Strichen aufbauen, können Sie wieder weiche Kanten erzielen. Schließlich sehen Sie, wie ich die gegossene Schattenform für den Zylinder konstruiere. Genau wie der Zylinder selbst besteht der gegossene Schatten aus zwei gekrümmten Linien, die durch eine gerade Linie verbunden sind. Sobald die Form des gegossenen Schattens festgestellt wurde, werde ich erneut den gleichen Prozess der Wertschöpfung durchlaufen, indem ich vom Wert der Zahl 5 am Okklusionsschatten zu einem Wert 4 an der Penumbra gehe. Wieder einmal ist dies nicht die Zeit, jede Nuance und Detail des gegossenen Schattens einzufangen. Wenn Sie später gelernt haben, alle Schattenbedingungen anzugehen, können wir die Zeichnung verfeinern und so viele Feinheiten und Details hinzufügen, wie wir es wünschen. Aber während des heutigen Projekts möchte ich nur, dass du deine Zeichnung so weit machst, wie du siehst, dass ich meine genommen habe. Das Schattieren braucht Disziplin und Geduld, und es ist wichtig, dass Sie jede Schattierungsbedingung alleine meistern , bevor Sie versuchen sie alle in einer vollständig schattierten und rendernden Zeichnung zusammenzufassen. Für das heutige Projekt werden Sie die gleichen drei Objekte beleuchten und zeichnen , die Sie für das vorherige Projekt verwenden. Das ist eine Kugel, ein Zylinder und ein Würfel. Sie werden auch die gleichen Schritte durchlaufen, die Sie im vorherigen Projekt getan haben. Sie werden ein Grundformular auf der Seite zu erhalten, Sie gehen, um die Linie der Beendigung zu zeichnen, und dann werden Sie eine leichte Waschung auf Wert auf der Schattenseite hinzufügen. Als nächstes werden Sie für jedes Objekt den geworfenen Schatten zeichnen, so wie Sie es heute gezeigt haben. Sie werden beginnen, indem Sie die Form des gegossenen Schattens zeichnen, dann beginnen Sie, Wert zu legen, wobei Sie besonders darauf achten, wie hell oder dunkel ein Teil des gegossenen Schattens ist, und schließlich werden Sie auf die Kanten des gegossenen Schattens. Denken Sie daran, direkt unter Ihren Objekten wird es viel fester und wenn Sie sich weiter vom Objekt entfernen, werden die gegossenen Schattenränder diffuser und wie immer, wenn Sie schneller zeichnen wollen, Üben Sie mehr. Denken Sie daran, was wir in dieser Serie unterrichten, sind Grundlagen. Sie können sie nicht zu sehr üben. Wenn Sie sich entscheiden, jedes Ihrer Objekte mehr als einmal zu zeichnen, denken Sie daran, dass Sie die Position des Lichts jedes Mal ändern können, wenn Sie eine neue Zeichnung erstellen, sodass es ein neues Erlebnis wird. Das ist auch eine gute Möglichkeit, sich mit der Veränderung von Schatten in Abhängigkeit von der Position des Lichts vertraut zu machen. Nun, viel Glück mit Ihrem Projekt heute und ich hoffe, Sie für die nächste Lektion wiederzusehen , wenn Sie in Kernschatten eingeführt werden. 6. Der Kernschatten: Heute werden wir uns auf den Kernschatten konzentrieren. Der Kernschatten ist der dunkelste Teil des Formschattens. Denken Sie daran, Formschatten sind Schatten auf der Form selbst, im Gegensatz zu einem gegossenen Schatten , der von der Form auf eine angrenzende Fläche geworfen wird. In der vorherigen Lektion haben Sie gelernt, wie Schatten geworfen werden. Kernschatten, auf die wir uns heute konzentrieren, treten nur auf gekrümmten Objekten auf. Das bedeutet, dass wir uns für heute keine Sorgen um den Würfel machen werden. Wir werden uns nur auf Kugeln und Zylinder konzentrieren, aber bevor wir den Kernschatten einführen, müssen wir etwas über reflektiertes Licht lernen. In dieser Lektion konzentrieren wir uns auf den Kernschatten, aber wir erhalten keinen Kernschatten ohne reflektiertes Licht. Um zu verstehen, wie reflektiertes Licht funktioniert, werfen wir einen Blick auf die Schattenseite der Abschlusslinie. Sie werden feststellen, dass es nicht einheitlich dunkel ist. Oben ist es viel dunkler als unten. Der Grund ist, dass, wenn Licht auf eine Oberfläche trifft, ob es das Objekt ist, auf dem wir es glänzen oder die Oberfläche, auf der das Objekt sitzt, das Licht abprallt. Das bedeutet, dass Licht von der Lichtquelle nach unten leuchtet, die Oberfläche trifft, auf der die Kugel sitzt, dann wieder nach oben springt und den Boden der Kugel beleuchtet. Reflektiertes Licht ist nicht so intensiv wie direktes Licht. Sie können deutlich sehen, dass der Bereich des reflektierten Lichts auf der Kugel nicht so hell ist wie der Teil der Kugel, der mit direktem Licht getroffen wird. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Abschlusslinie den Teil des Objekts teilt , der mit direktem Licht getroffen wird, von dem Teil des Objekts, der nicht ist. Das bedeutet, dass der Bereich des reflektierten Lichts immer noch als Schattenbedingung betrachtet wird, da er nicht direkt mit Licht getroffen wird. Damit ein reflektiertes Licht auf einem Objekt vorhanden ist, muss eine nahe gelegene Fläche vorhanden sein, die das Licht reflektiert. Werfen Sie einen Blick auf die untere linke Ecke dieses Zylinders. Sie können eine sehr kleine Menge an reflektiertem Licht sehen, das durch Licht verursacht wird, das von der Grundebene abprallt und den unteren Teil des Zylinders beleuchtet wird. Halten Sie Ihre Augen auf die linke Seite des Zylinders, während wir einen Würfel daneben legen. Haben Sie gesehen, wie die linke Seite des Zylinders heller wurde? Beobachten Sie noch einmal, wie ich den Würfel entferne und ihn dann zurückbringe. Die linke Seite des Zylinders wird heller, weil Licht herunterkommt, die rechte Ebene des Würfels trifft, abspringt und die linke Seite des Zylinders beleuchtet. Sehen Sie nun, was passiert, wenn wir diesen Zylinder auf die Seite legen. Hoffentlich können Sie sehen, dass der Boden des Zylinders durch Licht beleuchtet wird , das von der Oberfläche abprallt, dass der Zylinder eingeschaltet ist. Früher in diesem Kurs haben Sie etwas über die Abschlusslinie erfahren, die die beleuchtete Seite eines Objekts von der Schattenseite trennt, aber wie wir gerade gesehen haben, ist der Schattenabschnitt eines gekrümmten Objekts nicht gleichmäßig dunkel. Ein Teil des Schattens wird durch reflektiertes Licht beleuchtet, aber der Teil des Schattens, der nicht mit reflektiertem Licht beleuchtet wird, bleibt dunkler. Dieser dunklere Bereich des Schattens, der nicht durch reflektiertes Licht beleuchtet wird, wird als Kernschatten bezeichnet. Bevor wir uns den Kernschatten selbst ansehen, möchte ich eine Sache ansprechen. Da Formularschatten diffuse Kanten haben, haben viele Schüler Probleme zu verstehen, wie sie eine Form haben können. Aber nur weil etwas weiche Kanten hat, Aber nur weil etwas weiche Kanten hat bedeutet dies nicht, dass wir ihm keine bestimmte Form zuweisen können. Zum Beispiel hat die Form auf Ihrem Bildschirm jetzt eine bestimmte harte Kante. Es ist offensichtlich ein Dreieck. Sehen Sie nun, was passiert, wenn wir die Kanten der Form diffundieren. Hoffentlich sieht man, dass selbst bei diesen unglaublich weichen und diffusen Kanten die Form immer noch ein Dreieck ist. Die weichen Kanten dieses Dreiecks liegen etwa auf der gleichen Diffusionsebene wie die Abstufungen zwischen Schattenbedingungen. Obwohl die Grenze zwischen Schatten weiche Kanten hat, können wir ihnen dennoch eine bestimmte Form zuweisen. Lassen Sie uns diese Idee in die Praxis umsetzen, indem die Form des Kernschattens einer Kugel herausfinden. Sie werden sich daran erinnern, dass es hilfreich sein kann, um den Kernschatten in eine Grundform zu vereinfachen , Schatten zu bewerten, indem Sie Ihre Augen schielen oder sie sanft unscharf gehen lassen. Der Kernschatten einer Kugel hat drei Kanten. Die erste Kante sollte offensichtlich sein. Es ist einfach die Kontur der Kugel selbst. Die zweite Kante, von der Sie bereits gelernt haben. Es ist die Abschlusslinie, die die beleuchtete Seite der Kugel von der schattierten Seite trennt . Schließlich kann die dritte Kante des Kernschattens gefunden werden wo der Kernschatten zum reflektierten Licht übergeht. Obwohl zwei der drei Kanten des Kernschattens diffus sind, können wir ihn dennoch zu einer Form vereinfachen, die im Wesentlichen ein kurvendes Dreiecks ist. Es gibt noch eine Sache, die ich über den Kernschatten hinweisen möchte. Sie können sehen, dass, obwohl der dunkle und dreieckige Abschnitt des Kernschattens am offensichtlichsten ist, dass der Kernschatten eine zweite Zone zu haben scheint. Hoffentlich können Sie sehen, dass dieses geschwungene Band etwas dunkler ist als das reflektierte Licht. Obwohl dieser Bereich des Kernschattens nicht so prominent ist wie der dunklere dreieckige Abschnitt darüber, sollte er dennoch in Ihre Zeichnungen einbezogen werden. Lassen Sie uns die Richtlinien entfernen. Ihre Augen schielen oder unscharf sind, können Sie hoffentlich immer noch die Grundform des Kernschattens sehen. Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Größe und Form des Kernschattens je nach Position der Lichtquelle und wie viel reflektiertes Licht die Kugel erhält, ändern können je nach Position der Lichtquelle und . Beobachten Sie zum Beispiel, was passiert, wenn wir die Lichtquelle anheben , so dass das Licht von weiter oben auf die Kugel scheint. Sie mit Ihren Augen, SehenSie mit Ihren Augen,ob Sie die Form dieses neuen Kernschattens selbst herausfinden können. Da das Licht nun weiter oben positioniert ist, erhält die Kugel viel mehr reflektiertes Licht. Dies kann den Kernschatten eingrenzen, aber die Grenzen des Kernschattens bleiben gleich. Die erste ist die Kante der Kugel selbst. Die zweite ist die Abschlusslinie. Denken Sie daran, dass die Achse der Abschlusslinie senkrecht zur Richtung der Lichtquelle ist. Die dritte Grenze des Kernschattens ist der Übergang zum reflektierten Licht. Es ist wichtig für Sie zu beachten, dass die Richtlinien, die ich über diese Bilder setze, Annäherungen sind. Die tatsächliche Form des Kernschattens ist weich eingefasst, aber hoffentlich können diese Richtlinien Ihnen helfen, die Grundform des Kernschattens trotz seiner weichen Kanten zu sehen . Hoffentlich werden Sie sich wohl fühlen, die allgemeine Form des weichen Kernschattens zu erkennen . Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Sie immer noch diese hellere zweite Zone des Kernschattens in der Nähe der unteren rechten Ecke der Kugel sehen können. Als nächstes werfen wir einen Blick auf den Zylinder. Wir wissen, dass wir reflektiertes Licht brauchen, um einen Kernschatten zu bekommen . Wenn der Zylinder aufrecht steht und sich keine Objekte in der Nähe der Schattenseite befinden, erhält er sehr wenig reflektiertes Licht. Jetzt gibt es eine kleine Menge an reflektiertem Licht, das der Oberfläche, auf der der Zylinder sitzt, abprallt. Dies macht die untere linke Ecke des Zylinders etwas heller als die obere linke, aber es reicht nicht aus, um einen klaren Kernschatten zu erzeugen. Der Kernschatten ist am sichtbarsten auf einem Zylinder, wenn die gekrümmte Seite des Zylinders auf einer Oberfläche, in diesem Fall der Grundebene, ruht . Jetzt können wir sowohl die Abschlusslinie als auch einen klaren Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht erkennen. Unter diesen Bedingungen erscheint der Kernschatten als dunkleres Band, dessen Kanten parallel zu den Kanten des Zylinders selbst verlaufen. Es ist interessant zu beachten, dass viele Künstler, einschließlich ich, einen Kernschatten auf allen zylindrischen Foren zeichnen, ob es tatsächlich auf dem Objekt selbst sichtbar ist oder nicht. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Rundheit eines zylindrischen Volumens auf der flachen Oberfläche der Seite zu kommunizieren . Der Wert des Kernschattens kann sich ändern, abhängig von der beleuchteten Lautstärke, der Position und Intensität der Lichtquelle und der Menge des reflektierten Lichts, das die Lautstärke empfängt. Zum Beispiel ist der dunkelste Teil des Kernschattens der hier gezeigten Kugel fast so dunkel wie der Okklusionsschatten unter der Kugel. Wenn wir uns auf den dunkelsten Teil des Kernschattens konzentrieren, können wir sehen, dass er von etwa einer Zahl 5 auf etwa einen Wert 4 übergeht. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Werte Näherungswerte sind. Die fünfstufige Wertskala ist eine Möglichkeit, die unendliche Anzahl von Werten zu einem tatsächlichen Thema zu vereinfachen . diesem Kurs erfahren Sie später, wie Sie Ihre Werte verfeinern können. Aber vorerst ist es entscheidend, dass wir Wege finden, die Formen und Werte unserer Schattenbedingungen zu vereinfachen. Werfen Sie nun einen Blick auf das reflektierte Licht. Der Wert dieses Bereichs übergeht von etwa einer Zahl 4 zu etwa einer Zahl 3. Wieder einmal ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Feinheiten und Nuancen des Schattens später angesprochen werden. Moment brauchen wir nur ein allgemeines Verständnis der Organisation der Werte und ihrer Beziehung zur Wertskala. Wenn wir die Lichtquelle nach oben verschieben, können Sie sehen, dass der Kernschatten nun näher an einem Wert der Zahl 4 zu liegen scheint , der dann auf etwa einen Wert von 3 übergeht. Der reflektierte Lichtbereich scheint nun näher an einem Wert der Zahl 3 zu liegen, der zu einem Wert von Nummer 2 übergeht. Eine gute Möglichkeit, Werte zu vergleichen, besteht darin, anzunehmen, dass der Okklusionsschatten , der dunkelste Teil Ihres Schattens unter dem Objekt, der einzige Bereich ist, der eine echte Zahl 5 für dieses Objekt ist. Hoffentlich sieht man, dass der Kernschatten an seinem dunkelsten Teil immer noch nicht so dunkel ist wie der Okklusionsschatten. Vergleichen Sie nun den Wert des Kernschattens dieser Kugel, der das Licht mehr von oben kommt, dem Wert des Kernschattens auf dieser Kugel, die das Licht mehr von der Seite kommt. Hoffentlich können Sie sehen, dass nicht nur der Kernschatten dieser Kugel dunkler ist als die vorherige Kugel, sondern auch, dass der dunkelste Teil des Kernschattens ungefähr den gleichen Wert wie der Okklusionsschatten hat. Nun lasst uns diese Idee üben, während wir den Zylinder betrachten. Erscheint der Kernschatten so dunkel wie der Okklusionsschatten? Hoffentlich ist Ihre Antwort nein. Dies setzt den Kernschatten auf etwa einen Wert von 4 und das reflektierte Licht auf etwa einen Wert der Zahl 3. Wenn dies eine Herausforderung für Sie ist, machen Sie sich keine Sorgen, je mehr Sie üben, Werte miteinander zu vergleichen, desto besser können Sie sie differenzieren und ihnen einen Platz auf der Werteskala zuweisen. Anders als die Kante des Kernschattens mit der tatsächlichen Kontur der Kugel. Die beiden Kanten des Kernschattens, den wir ansprechen müssen sind der Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht. Der Übergang vom Kernschatten zur beleuchteten Seite des Objekts an der Abschlusslinie. Beide Kanten sind weich, aber Sie können auf der Kugel sehen, dass der Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht weicher ist als der Übergang an der Abschlusslinie. jedoch bei einem Zylinder Je nach Beziehung zur Lichtquelle kann der Unterschied in den Kernschattenkantenjedoch bei einem Zylinderschwieriger sichtbar sein. Aber hoffentlich können Sie sehen, dass beide Übergänge weich eingefasst sind. Nun, da Sie ein Verständnis für die Form des Kernschattens, seinen Wert und die Qualität seiner Kanten haben oder bereit, es zu zeichnen. An dieser Stelle sollten Sie mit den ersten Schritten des Schattierungsprozesses ziemlich vertraut sein. Zuerst erhalten Sie Ihr Grundformular auf der Seite, dann zeichnen Sie die Kündigungslinie. Als nächstes füllen Sie die Schattenseite der Abschlusslinie mit einer Nummer 3 Wert waschen. Dann zeichnen Sie die Form des gegossenen Schattens. Als Nächstes schattieren Sie den gegossenen Schatten und stellen sicher, dass er sich von einem Wert 5 am Okklusionsschatten auf einen Wert 4 an der Penumbra bewegt . Jetzt sind wir bereit, den Kernschatten zu zeichnen. Sobald Sie alle diese ersten Schattierungsschritte durchlaufen haben, ist das Zeichnen des Kernschattens ziemlich unkompliziert. Früher in dieser Lektion haben Sie gelernt, dass Sie keinen Kernschatten erhalten, wenn nicht reflektiertes Licht vorhanden ist. Die Nummer 3 Wertwäsche auf der Schattenseite der Abschlusslinie liegt bereits bei unserem reflektierten Lichtwert. Außerdem dient die Abschlusslinie bereits als eine Seite des Kernschattens. Um die allgemeine Form des Kernschattens zu vervollständigen, müssen wir nur den Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht ziehen. Denken Sie daran, diese Linie sollte unglaublich weich sein. Es ist nur eine Richtlinie und sollte am Ende der Zeichnung nicht sichtbar sein. Sobald wir die Form des Kernschattens haben, ist es Zeit, ihn zu verdunkeln. Denken Sie daran, es ist viel einfacher, einen Wert zu verdunkeln, dann ist es, ihn aufzuhellen. Also werde ich planen, mehrere Durchgänge über den Kernschatten zu machen, während ich ihn verdunkle Sie werden feststellen, dass ich weiche Linien mit dem Überhandgriff mache. Der andere Vorteil, mehrere Bahnen zu erstellen, besteht darin, dass einzelne Striche sich weicher machen und ineinander verschmelzen. Man kann erkennen, indem man den gegossenen Schatten und die Achse der Abschlusslinie betrachtet, dass die Lichtquelle meist von der Seite kommt. Das bedeutet, dass ohne irgendetwas links von dieser Kugel Licht reflektiert, der dunkelste Teil des Kernschattens fast so dunkel ist wie der Okklusionsschatten. Nachdem ich mehrere Durchgänge über den Kernschatten gemacht habe, bin ich bereit, die Kanten zu adressieren. Denken Sie daran, dass der Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht weicher ist als der Übergang zur beleuchteten Seite dieser Kugel an der Abschlusslinie. Sie werden auch bemerken, dass ich die zweite Zone des Kernschattens verdunkelt habe, die entlang des unteren Abschnitts der Abschlusslinie verläuft. In diesem Stadium der Zeichnung, auch ohne die beleuchtete Seite der Abschlusslinie zu adressieren, können Sie hoffentlich beginnen, die Illusion eines dreidimensionalen Volumens zu sehen , das auf der Seite auftaucht. Zeichnen Sie den Kernschatten auf den Zylinder, sollte auch ziemlich unkompliziert sein. Denken Sie daran, dass der Kernschatten auf einem Zylinder nur ein dunkles, gerades Band ist , das parallel zu den Kanten der Welle des Zylinders verläuft. Alles, was ich tun muss, ist dunkel im Band und passen Sie die Kanten an, um sicherzustellen, dass der Übergang vom Kernschatten zum reflektierten Licht weicher ist als der Übergang an der Abschlusslinie. Außerdem möchte ich Sie daran erinnern, dass diese Übungen nur Übung sind. Versuchen Sie, diese nicht als gerenderte und fertige Zeichnungen zu betrachten. Sie lernen später in diesem Kurs, schattierte Zeichnungen zu verfeinern und fertig zu stellen. Aber im Moment bekommen Sie nur etwas Erfahrung, indem Sie die Schattierungsschritte durchlaufen, sich mit den verschiedenen Schattenbedingungen auseinandersetzen. Ich bin sicher, Sie haben bemerkt, dass ich während jeder der letzten Lektionen einen neuen Schritt zum Schattierungsprozess hinzugefügt habe. Der Grund, warum ich es so aufbreche, anstatt Sie eine Zeichnung eines vollständig schattierten und gerenderten Volumens zu machen, ist, dass der Schattierungsprozess unglaublich kompliziert ist. Es gibt zahlreiche Licht- und Schattenbedingungen, die Sie verstehen müssen um in gerenderter Zeichnung vollständig schattiert zu werden. Indem Sie sich auf jede Schattenbedingung einzeln konzentrieren, haben Sie die Möglichkeit, jede Schattenbedingung selbst zu verstehen und zu zeichnen , bevor Sie versuchen, sie alle zusammenzufassen. Also für das heutige Projekt werde ich Sie nochmals bitten, die Kugel und diesen Zylinder anzuzünden und zu zeichnen. Denken Sie daran, dass Kernschatten nicht auf Würfeln auftreten. Also für heute, müssen Sie sich keine Sorgen um den Würfel machen. Für jedes Ihrer Objekte durchlaufen Sie die gleichen Schritte, die Sie für Ihre Projekte aus den vorangegangenen beiden Lektionen durchlaufen haben. Zuerst erhalten Sie Ihre grundlegenden Volumes unten auf der Seite. Als nächstes zeichnen Sie die Linie der Beendigung und fügen Sie eine Nummer 3 Wäsche des Wertes hinzu. Dann zeichnen und schattieren Sie den gegossenen Schatten. Endlich wirst du den Kernschatten zeichnen, genau wie du mich gesehen hast, heute demonstrieren. Jetzt, anstatt nur einen Kernschatten auf Ihre Zeichnungen aus den letzten beiden Sitzungen hinzuzufügen , möchte ich Sie ermutigen, dass für jedes neue Projekt neue Zeichnungen zu beginnen. Ich weiß, dass diese Praxis sich wiederholend erscheinen kann, aber denken Sie daran, wir versuchen, Sie mit den Schritten des Schattierungsprozesses so vertraut zu machen, dass sie zu einer zweiten Natur für Sie werden. Der einzige Weg, dies zu tun, ist, sie immer und immer wieder zu üben. Nun, wenn gesagt, bringen wir Sie zu Ihrer Praxis. Viel Glück mit dem heutigen Projekt, und ich hoffe, Sie für die nächste Lektion wiederzusehen, wenn Sie lernen, wie Sie die beleuchtete Seite von Objekten zeichnen. 7. Zeichnen mit Licht: Nun herzlichen Glückwunsch, Sie haben es bis zum fünften Tag der Schattierung Abschnitt der Kunst und Wissenschaft der Zeichnung Serie geschafft. Heute werden wir uns auf die beleuchtete Seite der Terminierungslinie konzentrieren. Wir werden Ihnen buchstäblich zeigen, wie man mit Licht zeichnet. Heute werden wir uns auf drei verschiedene Lichtverhältnisse konzentrieren. Der erste und prominenteste wird als Highlight bezeichnet. Das Highlight ist das hellste Licht in Ihrer Zeichnung und der einzige Ort, an dem Sie reinweiß verwenden. Die zweite wird das mittlere Licht genannt. Das mittlere Licht ist nicht ganz so hell wie das Highlight, aber es ist der beleuchtete Teil des Objekts, der am nächsten der Lichtquelle heller ist und dimmer wird, wenn er sich in Richtung der Abschlusslinie bewegt. Die dritte Beleuchtungsbedingung wird als Mittelton bezeichnet. Es ist ein endgültiger Übergangsbereich, der zwischen dem Mittellicht und der Abschlusslinie auftritt . Es ist der letzte Bereich, der direktes Licht auf der beleuchteten Seite der Abschlusslinie erhält. Heute zeigen wir Ihnen auch, wie Sie eine vollständig schattierte und gerenderte Zeichnung fertig stellen. Nun, wir haben heute viel zu decken, also lasst uns gleich dran kommen. Bevor wir zum Highlight kommen, das Mittellicht und der Mittelton, die nur bei runden Volumina auftreten. Lassen Sie uns beginnen, indem wir einen Blick darauf werfen, wie die Ebenen eines Würfels beleuchtet werden. Wir können sehen, dass sowohl die obere Ebene als auch die Ebene auf der rechten Seite beleuchtet sind. Das Flugzeug auf der linken Seite ist im Schatten. Konzentrieren wir uns zuerst auf die beiden beleuchteten Ebenen des Würfels. Obwohl Licht auf beide Ebenen fällt, trifft das Licht, das auf das Flugzeug auf der rechten Seite trifft es direkter , so dass es heller erscheint als das Flugzeug oben. Beim Zeichnen des Würfels sollte die Ebene auf der rechten Seite am hellsten erscheinen. Ich würde sagen, es liegt bei ungefähr einem Wert von Nummer 2. Ich möchte, dass Sie beachten, dass abgesehen kleinen Verfärbung auf der Oberfläche des Würfels selbst das Flugzeug ein ziemlich gleichmäßiger Wert ist. Einer der häufigsten Fehler, die ich sehe, beginnende Schubladen beim Zeichnen des Würfels machen , ist die Schattierung der beleuchteten Ebenen, die von dunkel nach hell gehen. Die beleuchteten Ebenen haben größtenteils einen gleichmäßigen Wert von vorne nach hinten und von Seite zu Seite. Sie können dies auch auf der obersten Ebene sehen. Abgesehen von den geringfügigen Verfärbungen auf der Oberfläche der Ebene ist es so ziemlich alles ein gleichmäßiger Wert. Diese obere Ebene, die etwas Licht bekommt, aber nicht so viel wie der Plan auf der rechten Seite ist über Bearbeiten Nummer 3 Wert. Die einzige Ebene, die keinen geraden Wert haben sollte, ist die Schattenebene. Sie können sehen, dass die untere linke Ecke der Schattenebene dunkler ist als der Rest der Ebene. Die untere linke Ecke dieser Ebene ist über Edit Nummer 5 Wert, während der Rest davon näher an einer Zahl 4 ist. Denken Sie daran, dass die von uns verwendete fünfstufige Wertskala nur eine Annäherung ist, eine Möglichkeit, die Werte zu Beginn der Zeichnung zu vereinfachen. Am Ende der Zeichnung können wir von der fünfstufigen Wertskala abweichen, um die Nuancen eines Formulars zu erfassen. Aber zu Beginn einer Zeichnung macht die Vereinfachung der Werte es viel einfacher, die Lichtlogik und den Schattierungsprozess zu verstehen. In unserer Zeichnungsdemonstration eines beleuchteten Würfels haben wir mit der Form des eingezogenen Würfels, der Schattenebene mit einem Wert der Zahl 3 leicht schattiert und der gegossene Schatten gerendert. Um den Schattierungsprozess abzuschließen , beende ich zunächst die Schattenebene des Würfels. Genau wie Sie in unserem Referenzfoto gesehen haben, werde ich die untere linke Ecke des Würfels mit einer Anzahl von fünf Werten schattieren und den Wert leicht aufhellen, wenn ich die Ebene hinaufgehe. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Abschlusslinie auf einem Würfel eine harte, gerade Kante hat. eine Schattenebene schattiert ist, kann ich jetzt zu den beleuchteten Ebenen übergehen. Ich habe bereits die dunkelste Dunkelheit in der Zeichnung im Okklusionsschatten in der unteren linken Ecke der schattierten Ebene festgelegt. Als nächstes werde ich das leichteste Licht aufbauen, indem das Flugzeug auf der rechten Seite des Würfels mit weißem Stift beleuchte. Obwohl die Ebene auf der rechten Seite der hellste Teil des Objekts ist, ist sie nicht so hell wie ein Highlight. Deshalb werde ich mich nicht auf den weißen Bleistift ertragen. Das einzige Mal in diesen Demonstrationen werden Sie sehen, wie ich den weißen Stift an seine hellsten Grenzen schiebe , ist das Highlight, das auf abgerundeten Formen auftritt. Nachdem wir nun das dunkelste Dunkel der Zeichnung sowie das hellste Licht eingerichtet haben, wird es einfacher sein, den Wert der obersten Ebene herauszufinden. Im Moment scheint die obere Ebene zu nahe an der beleuchteten Ebene auf der rechten Seite zu sein. Also werde ich eine kleine Menge Wert gleichmäßig darauf anwenden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Licht der Lichtquelle nicht nur auf das Objekt selbst trifft. Es trifft auch auf die Oberfläche, auf der das Objekt sitzt. Um diese Zeichnung zu beenden, habe ich den weißen Stift verwendet, um der Oberfläche, auf der der Würfel sitzt, eine kleine Menge Licht hinzuzufügen . Ich habe auch die Kanten des Würfels sowie die Abstufungen von hell nach dunkel sowohl in der Schattenebene als auch imgegossenen Schatten verfeinert sowie die Abstufungen von hell nach dunkel sowohl in der Schattenebene als auch im . Werfen wir nun einen Blick auf den hellsten Wert, den Sie in Ihren Zeichnungen verwenden, den Wert Nummer 1 auf der Werteskala und den einzigen Ort, an dem Sie Ihren weißen Stift bis an seine Grenzen schieben und das hellste Weiß erzeugen, das Sie können. Es nennt sich das Highlight. Die Hervorhebung erfolgt in der Regel nur bei abgerundeten Formen, wie der Kugel und dem Zylinder. Das Highlight ist eine tatsächliche Reflexion der Lichtquelle. Das bedeutet, dass das Objekt halbreflektierend sein muss, damit ein echtes Highlight sichtbar ist. Je reflektierender die Oberfläche des Objekts ist, desto heller ist das Highlight. Diese Holzkugel ist nur reflektierend genug, um ein subtiles Highlight zu erhalten. Genau wie die Schattenbedingungen hängt die Position des Glanzlichters von der Position der Lichtquelle ab. Aber es gibt einen wichtigen Unterschied. Selbst wenn das Objekt und die Lichtquelle stationär sind, ändert die Position des Glanzlichters tatsächlich ihre Position, wenn Sie die Beziehung zum Objekt ändern. Dieses Diagramm zeigt eine Vogelperspektive des Betrachters, der sich unten auf dem Bildschirm befindet und in Richtung einer Kugel auf dem Tisch mit der Lichtquelle auf der rechten Seite blickt . Die Lichtquelle strahlt Licht in Richtung dieser Kugel aus, und wie Sie in der vorherigen Lektion gelernt haben, sobald das Licht mit der Kugel und der Oberfläche in Kontakt kommt , auf der die Kugel sitzt, springt das Licht ab und bewegt sich in einem neuen Richtung. Photonen schlagen und hüpfen von einer Oberfläche die gleiche Weise, wie ein Billardball von der Seite eines Billardtisches abprallt. Wenn ein Photon auf die Oberfläche einer Kugel trifft, springt es in gleicher und entgegengesetzter Richtung ab. Die Position des Glanzlichts ist, wo Photonen auf die Oberfläche dieser Kugel treffen und direkt in Ihre Augen reflektiert werden. Die Position des Glanzlichts ist hier rot eingekreist. Selbst wenn die Kugel und die Lichtquelle genau an derselben Stelle bleiben, ändert sich die Position des Glanzlichters, wenn Sie Ihre Position ändern. Halten Sie das Auge auf die Position des Glanzlichts in Rot, während wir die Position des Betrachters ändern, können Sie sehen, dass dies die Position ändert, an der das Licht die Oberfläche der Kugel in dem notwendigen Winkel trifft , um es direkt zu reflektieren in die Augen des Betrachters. Bei mehr als einem Betrachter würde jeder Betrachter das Highlight an einem anderen Ort sehen. Die Position der Abschlusslinie und des Wurfschattens sind fixiert und unbeweglich. Selbst wenn sie sich von Betrachtern unterschiedlicher Position unterscheiden, würden sich ihre Größe, Platzierung und Form nicht tatsächlich ändern. Das Highlight hingegen bewegt sich tatsächlich um das Objekt, während sich die Position des Betrachters bewegt. Tatsächlich würde jeder einzelne Betrachter selbst in einem überfüllten Raum das Highlight an einem etwas anderen Ort sehen. Neben der Position des Glanzlichters kann sich sein Aussehen auch in Abhängigkeit von der Textur und Reflektivität der Oberfläche des Objekts ändern . Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf das Highlight auf der Oberfläche der Orange. Die Oberfläche der Orange ist reflektierender als die Oberfläche der Holzkugel, die wir früher gesehen haben. Es hat auch eine pockmarkierte Textur. Diese beiden Eigenschaften bilden zusammen ein Highlight, das heller und strukturierter ist als das Highlight auf der Holzkugel. Als nächstes werfen wir einen Blick auf einen Holzzylinder. Selbst bei direktem Licht sehen Sie nicht immer ein Highlight auf einem Zylinder. Dafür gibt es zwei mögliche Gründe. Die erste ist, dass, weil ein Zylinder nur in eine Richtung kurviert, im Gegensatz zu der Kugel, die in mehrere Richtungen gebogen wird, die Beziehung zwischen dem Zylinder, der Lichtquelle die Beziehung zwischen dem Zylinder, der Lichtquelle und dem Betrachter Erstellen Sie immer die Reihe von Winkeln notwendig, um das Licht direkt zurück in die Augen des Betrachters zu reflektieren. Der zweite Grund ist, dass die Oberfläche des Zylinders möglicherweise nicht reflektierend genug ist, um ein sichtbares Glanzlicht zu erzeugen. Werfen wir nun einen Blick auf diesen zylindrischen Metallkanister. Aufgrund der Position des Kanisters in Bezug auf die Lichtquelle im Betrachter sowie der reflektierenden Oberfläche sehen wir ein extrem klares und helles Highlight. Es ist auch interessant zu beachten, wie klar man auch den Kernschatten und das reflektierte Licht sehen kann. Die nächste Beleuchtungsbedingung, auf die wir uns konzentrieren werden, wird als Mittellicht bezeichnet. Genau wie der Kernschatten und der Glanzlichter tritt das mittlere Licht nur auf abgerundeten Objekten auf. Das mittlere Licht verläuft entlang der Kante einer abgerundeten Form und es wird gedimmt, wenn es sich in Richtung der Abschlusslinie bewegt. Es ist wichtig zu beachten, dass selbst an seiner hellsten Stelle das mittlere Licht nicht so hell ist wie das Highlight. Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie sich der Wert des mittleren Lichts ändert, werfen Sie einen Blick auf den hellen Punkt, den ich entlang der hellsten Kante des Mittellichts platziert habe . Als Nächstes platzieren Sie einen Punkt in der Nähe der Abschlusslinie, genau die gleiche Farbe und den gleichen Wert wie der erste Punkt hat. Hoffentlich können Sie sehen, dass, obwohl in Wirklichkeit diese Punkte genau den gleichen Wert haben, derjenige in der Nähe der Abschlusslinie viel heller erscheint. Dies liegt daran, dass das Licht in der Nähe der Anschlusslinie viel dimmer ist als das Licht an der oberen Kante der Welle des Zylinders. Wir können das gleiche Phänomen auf der Sphäre beobachten. In Wirklichkeit sind beide Punkte genau die gleiche Farbe und den gleichen Wert, aber der Punkt in der Nähe der Abschlusslinie erscheint viel heller, da der umgebende Wert viel dimmer ist als der Wert am Rand von diese Kugel, die der Lichtquelle am nächsten ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Highlight der einzige Ort in Ihrer Zeichnung ist, an dem Sie einen Wert der Zahl 1 verwenden, was natürlich der hellste mögliche Wert ist . Das mittlere Licht ist nicht so hell wie ein Highlight, aber es ist auch nicht so dunkel wie der Wert der Zahl 2. Dies bedeutet, dass das mittlere Licht grob von einem Wert von 1,5 an der Kante zu etwa einem Wert der Zahl 2 übergeht , wenn es sich der Abschlusslinie nähert. Es gibt noch einen anderen Wert, den ich ansprechen möchte, bevor wir zu unserer Zeichnungsdemonstration kommen. Wenn das mittlere Licht dimmt und näher an die Abschlusslinie herankommt, können wir einen weiteren Wertübergang sehen. Der Übergangsbereich zwischen dem Mittellicht im Kernschatten wird als Mittelton bezeichnet. Es ist der letzte Teil einer gekrümmten Oberfläche, der direktes Licht erhält , bevor sich die Form vom Licht abwendet und in Schatten gerät. Obwohl sich der Mittelton technisch auf der beleuchteten Seite der Abschlusslinie befindet, trifft das Licht ihn in einem so indirekten Winkel, dass es kaum beleuchtet erscheint. Es scheint zwischen den stärkeren Lichtverhältnissen des zentralen Lichts und des Glanzlichts und der Schatten zu schweben . Nachdem Sie nun alle wesentlichen aufgehellten Schattenbedingungen kennengelernt haben, vervollständigen wir die Demonstrationszeichnungen, die wir zuvor in diesem Kurs begonnen haben , durch Hinzufügen von Licht. Wenn Sie mit weißem Bleistift auf getöntem Papier zeichnen, würde ich empfehlen, den Bereich zu reinigen, den Sie gehen, um weißen Bleistift mit einem Radiergummi anzuwenden. Auch wenn es sauber aussieht, gibt es wahrscheinlich kleine Mengen an Pigment, die verschmiert oder anderweitig in den Bereich auf der hellen Seite der Abschlusslinie gelangt sind. Weiß ist eine unglaublich zarte Farbe. Selbst die kleinste Menge an dunklem Pigment in dem Bereich, auf den Sie weißen Stift anwenden, wird die Helligkeit des Weiß stumpf. Bevor Sie das Highlight platzieren, werde ich in der Mitte Licht zeichnen. Denken Sie daran, das mittlere Licht ist nicht rein weiß, also werde ich nicht mit einem weißen Bleistift niederhalten. Ich werde eine leichte Waschung von Weiß auftragen, gerade genug, um das mittlere Licht am Rand der Kugel aufzuhellen. Ich bin vorsichtig, um sicherzustellen, dass es weniger weißes Pigment auf der Kugel gibt, je näher ich an der Abschlusslinie komme. Ich stelle sicher, dass ein Band des grauen Papiers für den Mittelton komplett ausgezogen wird. Schließlich kann ich das Highlight platzieren. Denken Sie daran, das Highlight ist der einzige Ort in der Zeichnung, an dem wir den weißen Stift bis an seine hellsten Grenzen drücken , indem wir ihn vollständig auf die Spitze drücken. Jetzt habe ich alle Licht- und Schattenbedingungen angesprochen, einschließlich des Highlight, des mittleren Lichts, des mittleren Tons, des Kernschattens, des reflektierten Lichts und des geworfenen Schattens. Mit allen wichtigen Werten, die angesprochen werden, kann ich nun die Zeichnung verfeinern. Der Vorteil, dass alle Schatten- und Lichtverhältnisse gezeichnet werden, besteht darin, dass wir die Werte jetzt miteinander vergleichen können. Damit eine vollständig schattierte und rendernde Zeichnung funktioniert, muss die Zeichnung fein abgestimmt sein. In dieser letzten Phase der Verfeinerung werde ich jeden einzelnen Wert mit jedem anderen Wert in der Zeichnung vergleichen und mich immer fragen , ob der bestimmte Wert, den ich betrachte, heller oder dunkler im Verhältnis zu den anderen sein sollte . Ich werde auch besonders auf die Kanten von Werten achten , bei denen sie von einem Wert zum nächsten übergehen. von meinem tatsächlich beleuchteten Motiv zur Zeichnung hin und her schaue, kann ich feststellen, ob die Kanten weich oder gehärtet werden müssen. Um diese Zeichnung zu beenden, ich nicht nur weißen Bleistift auf dem Objekt selbst hinzu, sondern auf der Oberfläche, auf der das Objekt sitzt. Hoffentlich wird die daraus resultierende Zeichnung eine reiche und dynamische Aufzeichnung von Volumen sein , die durch Licht und Schatten dargestellt wird. In dieser Zeichnung wurde der gesamte Wertebereich von der dunkelsten Dunkelheit bis zum hellsten Licht verwendet . Wenn es richtig gemacht wird, sollte das Gefühl von Volumen Licht und Schatten Sie auf einem fast Darm Ebene treffen. Wenn wir alle Formen, Werte und Kanten richtig erfasst haben , sollte das Bild ein unbestreitbares Gefühl der Form haben, die im Licht vorhanden ist. Der Zylinder ist eine Kombination aus abgerundeten und planaren Formen. An jedem Ende des Zylinders befindet sich eine flache Ebene. Wir wissen aus dem Studium der Ebenen des Würfels, dass flache Ebenen im Licht größtenteils einen gleichmäßigen Wert haben werden. Da diese vordere Ebene dieses Zylinders im Licht ist, werde ich weiß hinzufügen. Wir können auch das mittlere Licht auf der abgerundeten Welle des Zylinders sehen , obwohl dieser Abschnitt des Zylinders nicht annähernd so hell ist wie die vordere Ebene. Auch wegen seiner Position im Licht seiner mangelnden reflektierenden Qualität können wir auf diesem Zylinder kein Highlight sehen. Eine der wichtigsten Fähigkeiten, Schatten zu lernen, besteht darin, von Ihrem Objekt zu Ihrer Zeichnung hin und her zu schauen, ständig zu vergleichen, was Sie sehen, mit dem, was Sie gezeichnet haben, und natürlich alle notwendigen Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie nun mit einem dunklen Bleistift auf weißem Papier zeichnen, müssen Sie auf der beleuchteten Seite der Abschlusslinie einige kleinere Anpassungen vornehmen . Nun bleiben die ersten Schritte des Zeichnungsprozesses, bei dem Sie das Grundformular erstellen und die Schattenbedingungen zeichnen, unverändert. Aber anstatt ein Highlight mit weißem Bleistift zu zeichnen, wie wir es auf getöntem Papier getan haben, muss das Weiß des Papiers nicht in Anspruch genommen werden und wird für Ihren Wert Nummer 1 stehen. Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, dies zu erreichen. Sie können entweder sorgfältig um den Ort zeichnen , an dem das Highlight das Papier weiß lässt, oder Sie können über die gesamte beleuchtete Seite der Abschlusslinie zeichnen und dann das Pigment mit einem Radiergummi entfernen. Alles, was nicht so hell ist wie das Highlight, das den größten Teil der beleuchteten Seite der Abschlusslinie sein wird, benötigt eine kleine Menge Pigment, die darauf aufgetragen wird, um es aus reinem Weiß zurückzuschlagen. Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Licht und Schatten funktionieren, würde ich empfehlen, sowohl auf getöntem Papier mit schwarzem und weißem Bleistift als auch auf weißem Papier mit einem dunklen Bleistift zu zeichnen. Für das heutige Projekt werde ich Sie bitten, neue Zeichnungen zu beginnen und den gesamten Schattierungsprozess zu durchlaufen , damit Sie vollständig schattierte Zeichnungen Ihrer drei grundlegenden Volumina, der Kugel, des Würfels und des Zylinders, vollenden und rendern können. Ich möchte Sie sehr ermutigen, alle drei Bände zu zeichnen, sowohl auf weißem Papier mit einem schwarzen Bleistift auf getöntem Papier mit einem schwarzen und weißen Bleistift. Ich weiß, dass die Projekte diese Woche ein wenig repetitiv erscheinen mögen, aber es ist wichtig, dass Sie in der Lage sind, alle Licht- und Schattenbedingungen, die Sie diese Woche gelernt haben, zu beobachten, zu analysieren und aufzuzeichnen und den Schattierungsprozess so gut, dass es zweite Natur zu Ihnen wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese grundlegenden Bände zu zeichnen und zu schattieren, wird es extrem schwierig für Sie sein, zu komplexeren Formularen zu wechseln. Ich möchte wirklich, dass Sie sich bequem mit dem Zeichnen von Grundvolumina befassen und wenn Sie bereit sind, können Sie zu komplexeren Formularen übergehen. Nun, viel Glück mit dem heutigen Projekt. Ich hoffe, ich habe dir genug Übung gegeben, damit du diese grundlegenden Bände bequem schattieren kannst .