Nahtlose Muster in Photoshop – ein Leitfaden für Anfänger:innen | Sam Concklin | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Nahtlose Muster in Photoshop – ein Leitfaden für Anfänger:innen

teacher avatar Sam Concklin, 2D Animator | Comic Artist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      EINFÜHRUNG

      2:01

    • 2.

      Dokument-Setup

      1:08

    • 3.

      Was sind Muster?

      4:23

    • 4.

      Arbeiten mit Raster

      3:28

    • 5.

      Zeichne die Checkerboard

      4:38

    • 6.

      Doodle im Raster

      3:59

    • 7.

      Grundlagen zum Malen

      2:07

    • 8.

      Arbeiten mit Ecken

      7:11

    • 9.

      Muster mit Worten

      6:33

    • 10.

      Muster anpassen

      1:44

    • 11.

      Holzflächen

      7:36

    • 12.

      Projektdurchführung

      4:28

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

116

Teilnehmer:innen

4

Projekte

Über diesen Kurs

Hallo und willkommen!

Muster in Photoshop sind ein tolles Tool für Illustratoren, Animatoren und digitale Künstlerinnen aller Arten In diesem Kurs lernst du, wie du Muster anwendest, wie man Muster auf ihre Kunst anwendet. Dieser Kurs untersucht einen Schritt-für-Schritt-Prozess, wie man sich nahtlos wiederholt

Einlege der ins-and-outs in Photoshop und bist dann genau richtig! Dieser Kurs ist am besten für Anfänger, aber Schüler:innen aller Niveaus sind gerne bereit, dich zu lernen und zu lernen.

Tools: Alles, was du brauchst, ist Photoshop. Ein Zeichentablett ist sehr empfohlen, aber nicht erforderlich, um den Kurs zu absolvieren.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Sam Concklin

2D Animator | Comic Artist

Kursleiter:in

Hi there, I'm Sam! I'm an animator who does a little bit of everything: illustration, comics, music, coding, and more. I have a B.S. in Animation, and telling stories has been life-long passion of mine. Drawing fun, imaginative, and colorful characters brings me joy, and I hope it brings you joy too!

My goal as a teacher on Skillshare is to empower my students to create their dream projects. Students can expect to walk away from my classes feeling more confident in themselves and in the software they use. I believe in you — let's make something awesome!

What others have to say...

"Sam, I loved your class. It helped me so much in my journey into Photoshop animating." -S.T.

"Very helpful class and easy to follow ... Vollständiges Profil ansehen

Skills dieses Kurses

Kunst und Illustration Digitale Kunst
Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. EINFÜHRUNG: Muster sind großartig, vor allem in der digitalen Kunst verwendet. Sie können Muster als Hintergrund für digitale Kunst verwenden, Sie können es verwenden, um Textur zu erstellen, Sie können auch Muster verwenden, um Ihr Branding zu verstärken. Das Erstellen von Mustern in Photoshop macht Spaß und macht auch einfach. Je mehr Muster Sie machen, desto größer wird Ihre Musterbibliothek, die Sie in all Ihren zukünftigen digitalen Kunstprojekten in Photoshop verwenden können . Hallo, da. Ich bin Sam Concklin. Ich bin ein digitaler Künstler und animiere und zeichne Comics. Ich mache im Grunde viel digitale Kunst in Photoshop. In dieser Klasse werde ich Ihnen meine Methoden beibringen, ein Muster komplett von Grund auf neu zu erstellen. Wenn du ein kompletter Anfänger bist, ist das okay. Ich führe Sie durch das Einrichten des Dokuments, das Zeichnen des Musters und dann das Anwenden in einem Kunstwerk. In dieser Klasse werden wir darüber sprechen, wie Schachbretter, Wörter, Kritzeleien und Holzbretter erstellt werden. Am Ende der Klasse werde ich ein Projekt durchlaufen. Ich führe Sie durch die Schritte, die Sie brauchen, um ein Stück digitale Kunst mit Mustern zu erstellen. Es ist super einfach und schnell, also auf jeden Fall bleiben. Diese Klasse eignet sich am besten für Anfänger. Wenn Sie Photoshop noch nie berührt haben, keine Sorge, ich habe Sie. Wenn Sie mit Photoshop vertraut sind, aber noch nie Muster verwendet haben, ist dies auch großartig. Wenn Sie mit Mustern vertraut sind, aber Sie es seit einer Weile nicht berührt haben, wird diese Klasse auch eine gute Bewertung für Sie sein. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist ein Photoshop und vorzugsweise ein Zeichentablett, das ich während der Unterrichtsstunden verwenden werde, während ich die verschiedenen Muster zeichne. Bereit für den Einstieg? Ehrfürchtig. Dadurch werden nahtlose Muster in Photoshop erstellt. Ich freue mich darauf, Sie in meiner Klasse zu sehen. 2. Dokument-Setup: Wie bei jedem Photoshop-Projekt ist der erste Schritt, den wir hier machen werden, ein neues Dokument zu erstellen. Ich mache gerne den Dokumenteinrichtungsprozess für jede Klasse, die ich unterrichte, nur weil, falls Sie neu in Photoshop sind, ich Sie durch sie führen kann. Ich habe dich. Lassen Sie uns neue erstellen. Es gibt viele Optionen hier, aber worauf wir uns hauptsächlich konzentrieren werden, sind die Pixel hier drüben. Wir wollen die Breite und Höhe. Das wird sein, wie breit und wie groß dein Canvas sein wird. Wir wollen, dass diese in Pixeln gemessen werden, und wir wollen, dass die Anzahl der Pixel zwei Dinge ist. Wir wollen, dass es eine große Zahl ist, und wir wollen, dass es durch vier teilbar ist. Ich werde Ihnen in einer späteren Lektion beibringen, warum es wichtig ist , dass sie durch vier oder zwei teilbar ist. Aber wir werden nur 1200 mal 1200 Pixel einbauen. Die Auflösung von 72 ist einfach in Ordnung, und die RGB-Farbe ist auch für uns in Ordnung. Lassen Sie uns damit unsere Canvas erstellen. 3. Was sind Muster?: Damit ist das erste, was wir tun werden, bevor wir überhaupt darüber reden, wie man ein Muster macht , was überhaupt ein Muster in Photoshop ist? Ein Muster in Photoshop ist ein sich wiederholendes Bild, ein sich wiederholendes Rechteck im Grunde, das immer und immer wieder kachelt, nur um ein Muster hinter einem Kunstwerk zu erstellen oder etwas Textur zu geben. Dies sind ein paar verschiedene Anwendungen von Mustern. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wovon ich rede. Wir werden hier unten eine neue Ebene erstellen. Wir gehen hier hoch zu Hilfe, wir werden Muster eingeben, was ich gerade getan habe, es wird hier automatisch gefüllt. Wir haben Muster und die drei Optionen im Menü. Es gibt ein definiertes Muster; es gibt Ebenenstil, Musterüberlagerung; und es gibt neue Füllebene, Muster. Wir werden das aussuchen. Wenn Sie bereits ein Muster haben, das Sie verwenden möchten, können Sie „Neue Füllebene, Muster“ auswählen , und wir werden sagen, okay und es wird die Leinwand mit einem der Muster füllen , die Sie in Ihrer Bibliothek haben. Um Ihre Pattern-Bibliothek zu öffnen, wird dieses Fenster automatisch hier geöffnet. Ich werde auf diesen Abwärtspfeil klicken. Sie können hier klicken, um zwischen verschiedenen Mustern zu wechseln. Nun, das sind verschiedene Muster, die ich in der Vergangenheit gemacht habe. Einige von ihnen sind größer, einige von ihnen sind kleiner, das basiert nur auf der Canvas-Größe, mit der Sie beginnen. Sie werden nicht alle diese haben, weil diese sind diejenigen, die ich gemacht und hier eingefügt habe, aber Sie haben vielleicht ein paar zu beginnen, die nur standardmäßig mit Photoshop sind, einschließlich dieser diagonalen Linie im Raster hier. Wir haben ein paar Tupfen. Die sind sehr klein. Ich nehme an, sie sind zum Drucken für Schwarz-Weiß-Kunst gemacht , wenn Sie etwas ausfüllen möchten, aber Sie wollen nicht, dass es grau ist, Sie wollen, dass es eine Mischung aus Schwarz und Weiß ist. Das ist nur meine Vermutung, aber ich persönlich würde diese nicht benutzen, denn für meinen Geschmack sind sie sehr, sehr klein, sie sind sehr eng. Wenn Sie den Maßstab ändern wollten, sagen wir, wir wollen damit gehen, Sie können kaum sehen, dass es ein Raster ist. Aber lasst uns die Skala hier ändern. Dies ist die tatsächliche Größe des Musters, mit dem Sie arbeiten. Wenn Sie größer werden, gibt es ein Problem. Wenn wir größer, größer, größer, bis zu 1.000 Prozent gehen , sieht das Raster sehr unscharf aus. Das liegt daran, dass Sie in Photoshop nie größer werden wollen. Sie möchten etwas Großes erstellen, das Sie kleiner machen können , denn wenn Sie etwas Kleines in Photoshop nehmen und versuchen, es größer zu machen , verlieren Sie etwas Qualität für das Bild. Es wird unscharf aussehen, es wird schlecht aussehen. Das wollen wir nicht. Aber aus irgendeinem Grund lassen Sie uns sagen, wir wollten dieses Muster verwenden. Ich werde sagen: „Wir haben hier unser Muster.“ Wenn wir nun V für das Verschiebungswerkzeug drücken und diese Ebene ausgewählt haben, können wir das Raster greifen, und wir können es tatsächlich bewegen, was ziemlich ordentlich ist. Wenn Sie ein Muster haben, das kein Raster ist, haben Sie etwas komplexeres und Sie möchten es so anpassen, dass es genau richtig ist, das ist großartig, denn egal wie sehr Sie es bewegen, das Muster wird immer da sein. Es ist ein perfekt wiederholtes Muster, das immer gleich aussehen wird. Das ist unser Ziel mit dieser Klasse. Ich werde euch beibringen, wie man ein Muster von Grund auf neu macht , das genau wie dieses sich perfekt wiederholt. Es tesseliert, wenn du so willst. Werfen zurück in die Geometrieklasse dort. Wir haben ein Muster und das ist großartig. Warum sollten wir es benutzen wollen? Was ist der Sinn von Mustern überhaupt? Nun, sagen wir, Sie wollen etwas zeichnen. Ich werde mir hier ein wunderschönes Herz zeichnen. Wie Sie sehen können, habe ich eine neue Ebene erstellt, und ich habe diese hier ganz oben gesetzt. Dann können wir das noch bewegen, wenn wir wollen. Wir können sogar die Deckkraft und den Boom abwenden, wir haben ein Herz, und dann haben wir eine Kulisse, die es beglückwünscht. Da gibt es ein bisschen Unterschied. Es gibt einen Kontrast zwischen dem, was Sie gezeichnet haben, und dem, was im Hintergrund ist. Das ist wahrscheinlich meine bevorzugte Art, ein Muster zu verwenden ist als Hintergrund für jede Kunst, die ich oben zeichne. Es ist viel interessanter visuell, als nur das Herz allein zu haben. Muster sind großartig. Sie sind fantastisch. Lasst uns loslegen. Ich werde euch zeigen, dass wir unser allererstes Muster machen werden. 4. Arbeiten mit Raster: Lassen Sie uns die Sichtbarkeit dieses Layers deaktivieren. Wir werden hier auf den Augapfel klicken, nur um das auszuschalten und wir werden unser allererstes Muster erstellen. Ich werde hier auf die Schaltfläche „Ordner“ klicken , um einen Ordner für unsere Ebenen im Ebenenfenster zu erstellen. Lassen Sie uns darauf doppelklicken und nennen es Schachbrett. Ich werde all das Schachbrettmaterial in diesen Ordner legen. Unser allererstes Muster wird ein Schachbrettmuster sein, weil ich glaube, dass es zeigt, wie Muster am besten funktionieren, also lasst es uns tun. Das erste, was wir tun werden, ist ein Gitter zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie hier runtergehen und überprüfen Sie, wie groß Ihre Leinwand ist. Wenn Sie meinem Beispiel gefolgt sind, wird es 1.200 mal 1.200 Pixel sein, aber wenn Sie nicht sicher sind, wie groß Ihr Raster ist, können Sie tatsächlich hier unten gehen, klicken Sie auf dieses Dokument, wenig Informationen hier. Klicken Sie und halten Sie gedrückt, und es wird sagen, was die Breite ist, wie hoch die Höhe ist und einige andere Informationen. Meins ist eigentlich 1.200 mal 1.200 Pixel, und das ist großartig. Ich persönlich möchte dieses ganze Gitter nehmen und ich möchte es in vier Quadrate wie diese aufteilen . Das würde es im Grunde auf diese Weise halbieren und es dann auf diese Weise halbieren. Da das Ganze 1.200 Pixel beträgt, wird die Hälfte davon 600 Pixel betragen. Lasst uns genau das machen. Was ich hier mache, ist, dass wir einen Leitfaden für alle unsere Muster erstellen , die wir mit dem Gitter erstellen werden. Gehen wir zum Teil „Hilfe“, geben Sie G-R-I-D für Gitter ein. Wir gehen zu „Gitter anzeigen“. Perfekt. Meines sieht bereits so gut aus, aber falls Ihre ein bisschen anders aussieht, werden wir die Rasteroptionen ändern und sicherstellen, dass es angelegt ist und genau so aussieht, wie wir es wollen. Lassen Sie uns Einstellungen, Hilfslinien, Raster und Slices tun. Jetzt hier haben wir alle möglichen Optionen. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit der Grid-Option. Sie können wählen, welche Farbe Sie wollen. Ich bevorzuge etwas helleres, also mag ich Magenta, weil es einfach von dem abspringt, was ich mache. Dies hier sagt Gridline Jeder jedoch viele Pixel. Mine-Standardwert ist 300 Pixel. Es gibt hier ein Limit, man kann es tatsächlich 1.200 Pixel machen. Sie sehen, das ist alle 120, wenn ich eine weitere Null hinzufüge, das Programm egal. Es gibt eine Begrenzung, wie groß diese Rasterlinien sein können. Da meins 1.200 ist, versuchen wir es 600. Wie ich schon sagte, 600 werden die ganze Sache in vier Quadranten aufteilen, was genau das ist, was wir für unser Schachbrett wollen. Folgen Sie diesem Beispiel hier. Wenn Ihre Zahl nicht 1.200 ist, teilen Sie einfach die Zahl, die Sie ausgewählt haben , durch zwei und vorausgesetzt, es ist ein Quadrat, es wird sie in zwei Hälften teilen, genau wie ein Fenster, wie dieses. Das ist unser Leitfaden. Sie werden sehen, dass es hier keine zusätzliche Schicht gibt. Dies ist nur etwas, das Photoshop oben setzt, so dass Sie während der Arbeit sehen können, was Sie zeichnen Linien mit dem Raster. Wenn Sie Ihre Grafik exportieren oder wenn Sie etwas speichern, wird das Raster nicht darüber angezeigt. Dies ist nur ein Leitfaden für uns zu verwenden, da wir nur als Referenz arbeiten. Lassen Sie uns unser Schachbrett erstellen. 5. Zeichne die Checkerboard: Ich habe meinen Schachbrettordner hier ausgewählt und ich werde auf „Neue Ebene erstellen“ klicken, und wir haben hier eine neue Ebene, komplett leer. Wählen wir hier das Maleimer Werkzeug aus, oder Sie können G drücken, um das nach oben zu ziehen. Ich werde nur klicken und es wird die gesamte Leinwand mit Schwarz füllen, oder welche Farbe Sie hier in Farbe ausgewählt haben. Für all das werde ich mit Schwarz arbeiten, es ist einfach, es ist universeller, so dass wir weitermachen und dabei bleiben können. Nun etwas Interessantes ist, wenn wir nur ein Muster daraus machen, wird das gesamte Muster einfach schwarz sein. Es wird nur eine schwarze Farbe sein. Da wird nichts dran sein, denn das sehen wir auf der Leinwand. Nehmen wir diese Ebene, die ausgewählt ist. Drücken wir V und wir werden es tatsächlich verkleinern, also nimmt es nur dieses eine Quadrat hier ein. Lasst uns diese Ecke hier runter nehmen und sie nach oben bewegen und wir werden sie nach oben bewegen, bis es gerade losgeht. Wenn es nicht einrastet, gehen wir zu Hilfe, Gitter und stellen sicher, dass „An Raster ausrichten“ ein Häkchen daneben hat. Sehen Sie, wie Ebenen und Dokumentengrenzen eines Häkchens? Wir möchten, dass Grid auch ein Häkchen hat. Lassen Sie uns darauf klicken, und jetzt, wenn wir es ziehen, sollte es direkt darauf einrasten. Wenn es immer noch nicht tut, was ich hier tue, ist, dass ich Shift gedrückt halte, und Shift ist eine gute Möglichkeit, das Gleichgewicht zu entspannen, so dass es nicht mehr ein Quadrat sein muss, aber die Verschiebung gedrückt halten ermöglicht auch etwas zu schnappen. Während wir es bewegen, schnappt es an dieser Seite und es schnappt sich an dieser Seite und das ist perfekt. Nun, wenn wir ein Muster wie dieses erstellen würden, möchte ich, dass Sie raten, wie das aussehen würde. Lassen Sie uns ein neues Muster erstellen und üben Sie einfach. So helfen Sie. Wir gehen zu Muster, Definieren Muster, und wir werden Checkerboard 1 sagen. Lassen Sie uns nun eine neue Ebene erstellen, und schauen wir uns an, wie dieses Schachbrettmuster aussehen wird. Hilfe, Neues Füll-Layer-Muster. Wir werden das Muster anwenden, das wir gerade mit „Muster definieren“ erstellt haben, und im Maßstab liegt dies bei 100 Prozent, da dies die genaue Größe ist, die wir gerade erstellt haben. Machen wir es größer, und es füllt die ganze Sache. Lass es uns kleiner machen. Sehen Sie, wie das Muster, wir haben nur das schwarze Quadrat in der einen Ecke, aber wir haben es nicht in die andere gesetzt. Wir haben dieses Korbgeflecht Muster. Das ist großartig, aber es ist kein Schachbrett. Versuchen wir es nochmal. Schalten wir dieses Muster aus, das wir dort haben, und wir haben nur dieses eine Quadrat und auf diese Weise werden wir dieses Muster hier duplizieren. Lassen Sie uns diese Ebene duplizieren, indem Sie sie auswählen, auf Kopieren und dann Einfügen drücken. Es wird es in die Mitte einfügen, und lassen Sie uns das hier unten bewegen, so dass es einrastet, und boom, wir haben diese tolle Kachel. Wenn wir aus diesem Muster ein Muster machen, wird das ein Schachbrett sein. Lass uns das noch einmal machen, ein anderes Muster machen. Hilfe, Muster, Muster definieren. Das wird Schachbrettnummer 2 sein. Das ist der Name des Musters. Erstellen wir eine neue Ebene und testen Sie dies, um zu sehen, wie unser Schachbrett aussieht. Neues Füll-Layer-Muster. Jetzt lass es uns kleiner machen und sehen, wie es aussieht. Ehrfürchtig. Wir haben ein Schachbrettmuster. Sehr 1950er Jahre Diner. Ich liebe es. Jetzt haben wir unser Schachbrettmuster und Sie haben die Grundlagen, wie Muster funktionieren. Grundsätzlich ist alles, was wir tun, etwas in dieser Leinwand zu zeichnen, Photoshop zu sagen: „Hey, definieren Sie finden Sie dieses Zeug, machen es ein Muster, und dann boom, es ist ein Muster, Sie können es selbst nennen und Sie fügen Sie es zu Ihrem Arsenal an verschiedenen Mustern, mit denen Sie arbeiten können. Wenn Sie hier überprüfen, doppelklicke ich einfach auf dieses Musterbild hier. Sie können nach unten klicken und Sie können sehen, beide Muster, die es gerade gemacht werden, sind in genau hier berücksichtigt. Schön. Das ist dein allererstes Muster. Die nächste Lektion, wir werden es auf eine Kerbe nehmen. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihre eigenen Kritzeln zeichnen und ein niedliches kleines sich wiederholendes Muster von Kritzeln haben, das Sie alle auf eigene Faust gemacht haben. 6. Doodle im Raster: Kritzeln im Gitter. Dies ist wahrscheinlich eine meiner Lieblingsweisen, um ein Muster zu erstellen, weil es einfach so offen ist. Es gibt Struktur dort, aber es ist eine ziemlich einfache Sache zu tun. Ich werde hier einen neuen Ordner erstellen, ich werde dieses „Doodles“ nennen. Wir werden hier eine neue Ebene erstellen, dann werde ich auf dieser Ebene mein eigenes Muster zeichnen. Es könnte sein, was du willst. Für mich fühle ich mich inspiriert, Katzen und Hunde zu zeichnen, also lasst uns das machen. Was wir tun werden, ist im Grunde etwas in jedes dieser Quadrate zu zeichnen, dann, wenn wir ein Muster erstellen, werden sich diese Bilder überall wiederholen, also machen wir es. Wir werden das alles bearbeiten, rückgängig machen. Wenn Sie meinen Pinsel gesehen haben, den ich gerade benutze, ist eigentlich dieser große alte Stempel hier. Ich habe diesen Pinsel selbst gemacht. Wenn Sie wirklich genau hineinzoomen, können Sie all die verschiedenen Möglichkeiten sehen, die ich hier kritzelte. Wenn Sie daran interessiert sind, zu lernen, wie Sie Ihre eigenen Pinsel machen, lassen Sie es mich wissen, ich bin definitiv interessiert. Ich mache das zu einer Klasse, weil Pinsel, genau wie Muster, super vielseitig sind und super Spaß haben. Wie ich schon sagte, ich werde ein Thema für Katzen und Hunde zeichnen. Sie können in Ihren vier Quadraten zeichnen, solange alles, was Sie zeichnen, in jedem Quadrat so ziemlich zentriert ist und die Kanten nicht berührt. Sie möchten, dass die Kanten beim Zeichnen nicht berührt werden. Lass es uns tun. Sie können hier sehen, ich habe alle meine Kritzeleien hier, sie sind alle in der gleichen Schicht, keine Sorge. Aber eine Sache, die ich bemerkt habe, ist, dass ich diese Pfote , hier oben rechts, gezeichnet habe, hier oben rechts,ich habe sie etwas außerhalb der Mitte gezeichnet, also werde ich das tatsächlich bewegen. Wir gehen rüber zum „Lasso Tool“. Sie können „L“ auswählen. Es gibt verschiedene Arten von Lasso-Werkzeugen. Ich werde nur den klassischen hier verwenden, und auf meinem Zeichentablett. diese Ebene ausgewählt ist, gehe ich hier herum, drücke „V“ und schiebe sie nach unten. Wenn Sie während des Zeichnens feststellen, dass Sie eine Rasterlinie zu nahe kommen und sie an der Rasterlinie gefangen wird,können Sie fortfahren und zu „Hilfe“ und „Raster“wechseln können Sie fortfahren und zu „Hilfe“ und „Raster“ und das Häkchen „Am Raster ausrichten“ deaktivieren. Das ist etwas, das manchmal mit dem verwirrt, was du hier zeichnen willst. Ich werde das nur auslöschen. Nur für den Fall, dass einer von Ihnen darauf trifft, sollten Sie sich bewusst sein, ob Ihr Snap to Grid entweder aktiviert oder deaktiviert ist. Dann werde ich diesen Kreis umkreisen und diesen Teil auch bewegen. Schön. Ich habe meine schöne Kunst hier, perfekte, wunderschön symmetrisch aussehende Tiere, lass uns voran gehen und daraus ein Muster machen. Nun, bevor wir das tatsächlich tun, war das Muster, das wir bisher gemacht haben, schwarz-weiß, aber wenn Sie ein Muster verwenden wollten, das Transparenz hat, können wir diese Hintergrundebene tatsächlich deaktivieren und lassen Sie uns eine Muster aus diesem. „ Muster“, „Muster definieren“, „Katzen und Hunde 1". Lassen Sie uns nun die Sichtbarkeit dafür deaktivieren und eine neue Ebene erstellen und die Ebene mit dem Katzen- und Hundemuster füllen, das wir gerade erstellt haben. Drehen Sie die Größe, nicht zu klein, wir haben dieses entzückende Muster, das Katzen und Hunde hat , und Pfotenabdrücke überall, und es ist super süß. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe es. Ich finde, es ist süß. Dies wäre großartig für, wenn Sie Kunst erstellen und etwas Hintergrundbild im Hintergrund haben wollen, oder wenn Sie nur etwas Textur in der Rückseite Ihrer Kunst wollen, wäre das großartig. 7. Grundlagen zum Malen: Eine weitere Sache an diesem Muster ist vielleicht, dass Sie das Ganze einfärben möchten. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, wäre, alles auszuwählen, diese Auswahl umzukehren, so dass wir das Innere auswählen und es dann einfärben. Lassen Sie mich Ihnen genau zeigen, wovon ich rede. Wir werden W für ein Werkzeug drücken, und stellen Sie sicher, dass diese Ebene ausgewählt ist. Wir werden hier auf die Außenseite klicken. Siehst du, da sind diese kleinen Zickzaggy-Linien, die um die schwarzen Linien sortieren, die wir gezeichnet haben. Aber wenn wir das einfärben würden, gibt es eine technische Sache, die weitergeht. Wenn wir in das Farbe wären, würde es auch in diesen hellgrauen Bereichen Farbe , weil Photoshop, während es ein fantastisches Programm ist, es ist nicht super perfekt bei der Bestimmung der Kanten zwischen dem, was da ist und was nicht. Lassen Sie uns wählen, ändern, lassen Sie uns unsere Auswahl um vier Pixel erweitern, sagen wir. Lassen Sie uns noch eine Sache machen, wir werden „Inverse“ wählen. Jetzt wird anstelle der Außenseite das Innere ausgewählt. Wir werden in den Innenseiten von ihnen färben, und Boom, sie sind alle gefärbt. Jetzt, da wir alle diese Kerle eingefärbt haben, lassen Sie uns ein neues Muster mit diesen Jungs erstellen, denn das vorher, es war nicht eingefärbt, das hier ist es. Lassen Sie uns definieren Muster, Katzen und Hunde zu tun. Lass uns die ausschalten. Lassen Sie uns hier ein neues Muster erstellen, Neues Füll-Layer-Muster. Drehen wir die Skala ab. Schön, diese Katzen und Hunde sind alle gefärbt. Nur damit sie ein wenig mehr platzen, können wir hier unten eine Ebene erstellen, sie einfärben. Das ist sehr hell. Wir können sehen, dass diese Kerle eingefärbt sind, und sie knallen, und es sieht toll aus. Das nächste, was wir lernen werden, ist die Arbeit mit Ecken, also bleiben Sie für die nächste Lektion herum. 8. Arbeiten mit Ecken: Wir werden die Dinge auf eine Kerbe stoßen. Lassen Sie uns hier einen neuen Ordner erstellen. Wir werden das hier Corners nennen. Wir werden etwas schaffen, das sich in den Ecken wiederholt. Lass uns etwas himmlisches tun. Ich werde sicherstellen, dass ich hier schwarz ausgewählt habe, B für Pinsel. Ich bin bereit zu zeichnen. Ehrfürchtig. Nehmen wir an, ich wollte etwas kreieren, anstatt hier und hier Kunst zu haben. Wenn ich ein kleines Kunstwerk in den Ecken wiederholen wollte, hätte man einen Teil hier, einen Teil hier, einen hier, einen hier und einen hier. Lassen Sie uns ein Muster erstellen, mit dem wirklich schnell und sehen, wie das aussieht. „ Hilfe“, „Muster“, „Muster definieren“. Wir werden diesen Celestial Corner Test nennen, nur für Funzies. Lassen Sie uns hier eine neue Ebene erstellen. Erstellen Sie noch einmal ein Muster damit. Mal sehen, wie es aussieht. Wenn Sie hier schauen und sehen, dass es diese funky aussehende Form zwischen Sonne und Mond gibt, sind das eigentlich die vier Ecken, die ich gerade gezeichnet habe. Wie Sie sehen, richten sie sich nicht ganz richtig aus. Wenn das der Look ist, den Sie suchen, glitchy, das ist vollkommen in Ordnung. Aber für die meisten Kunstwerke werden Sie noch mehr Kontrolle darüber haben wollen. Zeichnen Sie es selbst in den Ecken, wahrscheinlich nicht die beste Idee. Aber wenn du Ecken nutzen wolltest, werde ich es dir beibringen, lass es uns tun. Der erste Schritt ist, dass wir hier unsere neue Ebene erstellen. Ich werde eine Form zeichnen, einen Mond. Das ist ein sehr C-förmiger Mond. Lass uns so etwas machen. Cool. Da gehen wir, wir haben hier eine Mondform. Ich werde es hier direkt in die Mitte bringen. Das ist einfach in Ordnung. Das erste, was wir tun wollen, ist, diesen Mond zu nehmen , und wir werden ihn hier ganz zur Seite bringen. Das muss nicht genau sein, das kann einfach so aussehen, wie Sie es wollen. Der nächste Schritt, der sehr wichtig ist, ist, dass wir diese Ebene nehmen, sie nach unten auf die neue Ebene ziehen. Dadurch wird die Ebene dupliziert, so dass sie genau auf der Ebene liegt , von der sie kopiert wurde. Wenn Sie kopieren und einfügen, tut dies normalerweise nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Ebene auswählen, und ziehen Sie sie nach unten auf die „Neue Ebene erstellen“, um sie zu duplizieren. Jetzt werden wir hier etwas mathematische Magie mit Photoshop machen. Lassen Sie uns die Ecke hier auswählen, wir werden eine dieser Ebenen ausgewählt haben. Klicken Sie auf die Ecke. Derzeit befindet es sich bei Null und 600 Pixel. Was bedeutet das? Nun, wenn wir den Standort dieses Kunstwerks von der oberen Ecke messen würden, wären es null Pixel nach rechts und 600 Pixel nach unten. Wenn wir das nach rechts bewegen wollen, erhöht sich das X. Aber die Frage ist, wie viel wollen wir das X erhöhen? In diesem Beispiel ist es ziemlich einfach. Wir wollen es über 1.200 Pixel bewegen. Boom, perfekt. Ich werde dir jetzt nur sagen, wenn wir ein Muster daraus machen würden, würden wir einen Mond haben, der sich perfekt wiederholt. So stellen Sie sicher, dass Ihr Muster perfekt tesselieren kann, keine seltsamen Überlappungen, keine verpasste Kunst, dieses Ding. Aber lass es uns in die Ecke legen. Lassen Sie uns beide auswählen, verschieben Sie sie irgendwo hier nach oben. Lassen Sie uns das Gleiche tun, was wir mit beiden ausgewählten gemacht haben. Wir ziehen sie nach unten, um eine neue Ebene zu erstellen, verschieben sie hier nach unten. Aber die Sache ist, dass wir nicht genau wissen, wie weit wir sie bewegen sollen. Lasst uns tun, was wir vorher getan haben. Jetzt, da wir diese Typen dupliziert haben, klicken wir auf eine Ecke, um diese Koordinaten hochzuziehen. Jetzt geht es dem X gut. Das sind 600 Pixel, das heißt zwischen diesen beiden Objekten, das Zentrum ist genau in der Mitte hier, 600, weil wir 0, 600, 1.200 haben . Es ist in der Mitte. Aber das Y ist bei negativem 28, was bedeutet, dass es hier etwas oben ist. Jetzt könntest du etwas Mathematik machen. Man kann sagen, nun, es ist 1.200 Pixel hoch, minus 28 ist diese neue Zahl. Aber der einfachere Weg, das zu tun, lassen Sie das Programm die Mathematik für Sie machen. Wir haben negative 28 Pixel. Wir wissen, dass wir es genau 1.200 Pixel in Y-Richtung nach unten verschieben wollen. Lassen Sie uns plus 1.200 Pixel und Boom tun, es ist perfekt dort unten in der Mitte gesetzt. Nun, wenn ich ein Muster mit dem Kerl erstellen würde, ist Just the Moon der Name dieses Musters. Lass es uns schaffen. Schalten wir diese Kerle aus. Werfen wir einen Blick darauf, wie dieses Mondmuster aussieht. Skalieren Sie bei 100, so sieht es aus. Drehen wir es ab, und der Mond ist perfekt. Es funktioniert, weil unser Kunstwerk, das wir gezeichnet haben, vollkommen identisch ist und jeder Teil 1.200 Pixel von den anderen Teilen entfernt ist. Lassen Sie uns dieses Kunstwerk beenden. Lasst uns eine Sonne in die Mitte ziehen. Das muss nicht perfekt sein. Ich werde das nur tun. Zeichnen Sie hier ein paar Linien, haben Sie Spaß. Sie können sich frei fühlen, zu zeichnen, was Sie wollen. Du könntest Sonnen und Monde machen, du könntest mehr Katzen und Hunde machen, du könntest Pflanzen machen, was auch immer du Lust hast. Ich werde auch ein paar Sterne zeichnen, nur um diesem etwas Persönlichkeit zu geben. Wir haben ein paar Sterne, wir haben eine Sonne, wir haben einen Mond. Super süß, ich liebe es. Sie können hinzufügen, was Sie wollen. Auch wenn diese die Ecken nicht berühren, denn wenn sie die Ecken oder Wände berühren, müssten wir sicherstellen, dass es sich auf der anderen Seite wiederholt. Dieses Muster wird himmlische Wiederholung sein. Du kennst den Drill, lass uns die Sichtbarkeit für diese Jungs ausschalten. Lassen Sie uns dieses Muster testen. Sehen Sie, wie es aussieht. Sieht super niedlich aus. Wie sieht es aus, wenn es kleiner ist? Brilliant Ich liebe es. Es ist super süß. Das ist super süß. Etwas anderes zu beachten, wenn Sie Muster erstellen, ist, dass Sie Dinge testen können, indem Sie es kleiner machen. Wenn du hier drinnen bemerkst, gibt es vielleicht einige Flecken, die noch ein paar Sterne gebrauchen könnten, nur etwas, um es zu füllen. Sie können sich das notieren. Dann, wenn Sie zurückgehen und Ihr Kunstwerk hier für Ihr Muster bearbeiten, könnten Sie tatsächlich diese Sterne hinzufügen und dann wird das gut. Gehen Sie weiter und tun Sie das. Lassen Sie Ihre Kunst genau so aussehen, wie sie aussieht. So arbeiten Sie mit Kanten und Ecken in Photoshop. Das ist im Grunde die größte Lektion. Das ist im Grunde der schwierigste Teil von all dem; ist sicherzustellen, dass sich Ihre Muster perfekt wiederholen und dass sie tesselieren und es keine flippigen Linien und alles gibt. Du hast es geschafft. Wir sind über den harten Teil. Da wir etwa auf halbem Weg sind, werde ich nur einen kleinen Schrei da draußen geben, um allen zu danken , die unsere Ansichten meinen vorherigen Klassen überlassen haben. Das ist meine dritte Klasse auf Skillshare. Ich fange so ziemlich an, die Dinge hier zu kriegen. Aber wenn es etwas gibt, was ich tue, von dem Sie gerne mehr sehen möchten oder wenn Sie irgendwelche Tipps oder Ideen für Dinge haben, die ich in Zukunft anders machen könnte, würde ich es wirklich schätzen, wenn Sie eine Rezension hinterlassen und mich wissen lassen, was Sie denken. 9. Muster mit Worten: An dieser Stelle wissen wir bereits, wie man Ecken benutzt, wie man Wände benutzt, und alles derartige, zum Beispiel, was wir hier ziehen, muss hier wieder auftauchen. So funktionieren Muster. Lassen Sie uns dieses Wissen auf unsere nächste Lektion anwenden. In dieser Lektion werden wir darüber sprechen, wie man ein Muster mit Wörtern oder Phrasen erstellt. Ich liebe es, damit zu arbeiten. Ich denke, es macht super Spaß, aber es gibt eine Sache, die wir tun müssen, bevor wir anfangen. Wir werden unser Raster anpassen. Wie Sie wissen, gehen wir zu „Hilfe“, geben Sie „Grid “ ein, um zu unserem Raster zu gelangen. Wir gehen zu „Einstellungen“, „Guides, Grids & Slices“, all das gute Zeug. Ich werde das in zwei Hälften hacken. Anstatt alle 600 Pixel eine Rasterlinie zu haben, werden wir alle 300 Pixel eine Rasterlinie haben. Eine andere Sache, die ich tun könnte, was im Wesentlichen gleich wäre, wäre alle 600, aber dann haben mehr Unterteilungen, Unterteilungen von zwei. Wie Sie sehen können, was das geschaffen hat, haben wir die wichtigsten Quadranten und dann haben wir auch die kleineren Quadranten hier. Wenn Sie mehr wollten, könnten Sie drei eingeben, Sie können 36 eingeben, na ja, wie viele Sie wollen. Wir werden mit 600 Pixeln und zwei Unterteilungen gehen. Klicken Sie auf „OK“. Wir werden diese Unterteilungen hier als Leitfaden verwenden, wenn wir einige Wörter zeichnen. Wenn das schwer zu sehen ist, können wir jetzt unsere Sichtbarkeit im Hintergrund einschalten. Dann arbeite ich eigentlich so. Ich habe normalerweise die Rasterlinien hier wenn ich mit ihnen arbeite und es gibt viel einfacher, mit dem Hintergrund hier zu sehen. Dann, wenn ich fertig bin, schalte ich die Sichtbarkeit aus. Deshalb haben Sie mehr Transparenz, diese Art von Sache. Genug mit der Semantik, lassen Sie uns ein Muster mit Wörtern zeichnen. Wir werden uns ein Thema aussuchen. Für mein Thema werde ich nur meinen Namen so schreiben, wie ich es in meinen zukünftigen Videos verwenden kann. Ich mag es, ein Wort oder eine Phrase auszuwählen, die Sie an Ihre Handschrift glauben, gut in einen Block wie diesen passen. Oder du könntest etwas in einen Dreierblock passen und dann ein Herz haben. Im Grunde, was wir tun werden, ist so etwas zu schreiben und dann werden wir es hier verschieben lassen. Wir werden eine andere Version haben, die sich auf diese Weise verschiebt. Dann für den letzten, sehen Sie so aus. Grundsätzlich haben Sie 1, 2, 3 , 4 und dann 1, 2, 3, 4 und 1, 2. Grundsätzlich dieses Muster neu zu erstellen, wo Sie Wörter haben, und sie ändern ihre Positionen, wo sie sind, so dass, wenn Sie verkleinern Sie ein diagonales Muster haben. Wenn das keinen Sinn ergibt, dann bleiben Sie dran. Ich zeige dir genau, was ich meine. Schalten wir diese Sichtbarkeit aus. Fangen wir an, unsere Worte zu schreiben. Mein Griff ist @SAMCONCKLIN, also werde ich das hier schreiben. Ich werde tatsächlich die Größe meines Pinsels hier verringern, indem ich die linke Klammer @ trage, stelle sicher, dass es so schön und ordentlich aussieht, wie du , @SAMCONCKLIN, so dass tatsächlich die Kante ein wenig berührt hat, also werde ich das richtig schnell beheben. Löschen Sie das kleine bisschen da, und es sieht ziemlich gut für mich aus. Zeit, die nächste zu machen. Ich werde das auf eine neue Ebene zeichnen, nur damit wir es schön ausgeschrieben haben, und dieses hier werden wir etwas Ähnliches tun, wie wir mit den Monden gemacht haben. Wir werden es bewegen, bis es ungefähr ist, wir haben dieses Quadrat hier offen. Wir werden die Ebene hier unten duplizieren. Klicken Sie auf die Ecke, um diese Zahlen hier zu erhalten. Da wir es horizontal nach rechts verschieben, werden wir das x bearbeiten. Behalten Sie, was immer da ist, minus ist 307 plus 1200, um es nach rechts zu verschieben. Nun, dieser Teil wird sich perfekt wiederholen, und das ist gut. Lasst uns voran gehen und die anderen zeichnen und dasselbe tun , @SAMCONCKLIN. Dieser, wieder einmal, wir werden es überziehen. Wir werden es hier unten duplizieren, klicken Sie auf die „Ecke“ und dann das x plus 1200, die Breite unserer Leinwand hier. Wenn Sie nicht mögen, wie das aussieht, wenn wir ein wenig anders ausrichten wollen, können wir beide auswählen. Egal wie viel links oder rechts Sie es bewegen, es wird immer perfekt wiederholen musterweise, was super gut zu wissen ist. Zum Beispiel, wenn ich will, dass die Kunst ein bisschen mehr vorbei ist, kann ich das tun. Ich werde es einfach so lassen und dann gehen wir zum letzten. Nehmen wir das und bewegen es so, dass das L-I-N den ganzen Weg rüber ist. Wir werden das duplizieren und es dann über 2 plus 1200 Pixel verschieben, und da gehen wir. Mein ganzer Name ist hier geschrieben, und wenn du weniger Änderungen vornehmen willst, kannst du das tun. Ich mag es, vorsichtig zu bleiben, wie viel Platz zwischen diesen Rasterlinien ist. Sie sind ein wunderbarer Führer. Ich sehe, das war viel größer, dieser ist ein bisschen kleiner, also werde ich die hier nach oben bewegen und dann auch die dritte hier oben bewegen, damit die Dinge etwas gleichmäßiger verteilt sind. Wie ihr wisst, ist der eigentliche Test dafür, dass wir diese nehmen und einfach ein Muster erstellen und einen Blick werfen, sehen, wie alles läuft. „ Muster“, wir werden dieses Muster @SAMCONCKLIN definieren, es in alle Kappen nur für Fantasien setzen, @SAMCONCKLIN. Schalten Sie die Sichtbarkeit für diese Jungs aus. Lassen Sie uns dieses Muster machen und sehen, wie es aussieht, wenn es kleiner ist. Awesome, ich mag die Art, wie das aussieht. Ich mag es sehr. Sie können sogar sehen, das at Symbol hat diese Art von Kaskade 45-Grad-Winkel nach unten, was ziemlich Spaß macht. Eigentlich machte eine davon vorher mit meinem anderen Griff, gut nicht mein Griff, aber ich habe es @SAMC gemacht. Ich habe das mit einigen meiner anderen Sachen in den Hintergrund gestellt. Das hier hat auch super Spaß gemacht. Dieser ist, wie Sie sehen können, viel kürzer und kleiner. 10. Muster anpassen: Ich denke, es gibt hier einen Platz, der ein bisschen besser gefüllt werden könnte, also werde ich das eigentlich bearbeiten. Ich habe festgestellt, dass hier oben viel Platz zwischen dem Kerl und dem Kerl war. Ich werde den unteren so tief wie möglich bewegen, um das zu beheben. Bewegen Sie es etwas tiefer. Wir wollen visuell den Raum zwischen diesen, Raum zwischen hier, hier und hier und hier, alle ungefähr gleich sein. Lasst uns diese Typen nur eine Berührung runterbringen. Das sollte besser sein. Lassen Sie uns damit ein neues Muster erstellen und sehen, ob das besser aussieht. Schalten Sie das aus. Neues Muster, machen Sie es kleiner. Das ist super winzig. Ich denke, es sieht viel besser aus und ich liebe es. Ich liebe sogar, dass es diesen kleinen Pop von albern Sam Concklin mitten im ganzen Ozean meines Namens gibt. Ich finde, das macht Spaß. So machen Sie Wörter in Photoshop als Muster. Wieder, fühlen Sie sich frei, Spaß damit zu haben. Ich habe schon oft Wörter gemacht und es ist wahrscheinlich meine zweite Lieblingsmethode, Muster zu verwenden. Die nächste Lektion, die letzte Sache, die ich euch als Beispiel für Muster in Photoshopbeibringen werde euch als Beispiel für Muster in Photoshop , ist eine Herausforderung, aber wir verstärken es. Werfen wir einen Blick. Lass es uns zusammen machen. Wir werden Holzbretter machen. 11. Holzflächen: Wir haben übergegangen, wie man ein Schachbrett macht, wie man Kritzeln zeichnet, mit den Ecken arbeitet, mit Worten arbeitet. Diese letzte Lektion, die ich über verschiedene Muster abdecke , die wir machen können, wird ein bisschen wie ein Doozy sein. Es ist eine Herausforderung, aber ich bin froh, dass du hier bist, weil es super machbar ist. Es ist ein super cooler Effekt und es ist ziemlich nützlich in einer Menge von Illustration, die Sie tun könnten. Wenn Sie ein Illustrator sind, wird dies für Sie super hilfreich sein. Wir werden lernen, eine hölzerne Planke zu zeichnen, ein sich wiederholendes Muster aus Holzbrettern, das nahtlos und wunderschön und handgezeichnet ist . Lass uns dran kommen. Lassen Sie uns hier unseren Ordner erstellen, der Holzbretter genannt wird, und wir werden einige Bretter zeichnen. Ich denke, ich könnte am Ende fünf von ihnen zeichnen um eine kurze Skizze zu machen, so etwas. Machen Sie sie etwa die gleiche Höhe wie einander, aber machen Sie sie ein wenig anders. Es wird so etwas sein, also lasst uns anfangen. Ich weiß, ich will, dass sie so weit sind, also werde ich versuchen, es zu erraten und es so groß zu machen. Sagen wir über diese Größe, ich halte Shift gedrückt, während ich diese zeichne, nur um gerade Linien zu machen. Jetzt wissen Sie nur, je länger Sie diese machen, die Linie hier, desto kürzer werden diese anderen sein , also denken Sie daran, wenn Sie diese Bretter zeichnen. Das hier, vielleicht machen wir das etwas weniger breit oder etwas weniger lang, so. Dieser hier, wir lassen das zur Seite gehen. Ein bisschen so. Tun Sie unser Bestes, um es auszurichten, aber es muss nicht perfekt sein. Löschen Sie einige dieser Überlappungen dort und bewegen Sie dies nur eine Berührung mehr nach unten. Bewegen Sie das nur so, dass es fast berührt. Es wird etwa halb so groß sein. Cool. Wir haben das erledigt, und das Letzte, was wir tun werden, ist, es hierher zu bringen. Wir werden es duplizieren. Klicken Sie auf die Ecke. Wir werden es 1.200 Pixel nach oben verschieben, was bedeutet, dass wir das y so halten, wie es minus 1.200 Pixel ist. Lasst uns endlich die letzte Planke zeichnen. Ich werde diese beiden zusammenführen, so dass dies alles eine Schicht zusammen ist. Ich werde sie beide auswählen, mit der rechten Maustaste klicken, Ebenen zusammenführen. Boom, jetzt ist es eine Schicht mit all der Kunst noch da. Lasst uns diese letzte Planke erschaffen, indem wir diese Jungs verbinden. Ich werde es gleich hier setzen. Ich möchte das mit keinem der vorher ausrichten, also werde ich es direkt dort setzen. Perfekt. Wir haben alle diese hier und wenn wir wollen, können wir sie perfekt ausrichten, indem wir die schwarze Linie direkt auf den Rand legen. Wir wollen ein wenig von der schwarzen Linie oben und ein wenig unten. Nun der nächste Schritt ist, dass wir reingehen, wir werden tatsächlich in ein Plankenmuster zeichnen , so dass Sie sich frei fühlen können, einen Blick darauf zu werfen. Ich werde diesen Teil beschleunigen, aber im Grunde wollen wir eine schöne lose Linie zeichnen und dann eine direkt daneben zeichnen , wo sie in einigen Teilen etwas breiter ist, dünnere andere Teile und dann wieder breit. Jeder Schlag, den wir zeichnen, wird schön und locker sein. Ein schöner langer, lockerer Schlag. Auf diese Weise sieht es natürlicher und selbstbewusster aus und so kommen wir dazu. Wir haben unsere Bretter hier gezeichnet und wir haben auch alle Details. Ich werde voran gehen und einige der zusätzlichen Bits hier löschen. Lass die Dinge einfach schön aussehen und sogar und jetzt haben wir diese tollen Planken, mit denen wir arbeiten werden. Nehmen wir die ganze Sache. An diesem Punkt wird sich dieses Muster nach oben und unten wiederholen, aber wir müssen auch die Bretter auf der anderen Seite füllen, im Grunde die andere Hälfte der Bretter. Lass uns diesen Kerl nehmen, lass es uns den ganzen Weg hierher bringen, damit wir hier ein kleines Brett haben. Wir wollen keine Löcher wie jedes weiße hier oder hier. Wir wollen, dass jede Planke auf der linken Seite berücksichtigt wird. Jetzt nehmen wir das und duplizieren wir es. Klicken Sie auf eines dieser kleinen Quadrate, um dies zu erhalten. Wir werden es 1.200 nach rechts bewegen, also machen wir plus 1.200 und das x und dann bekommen wir eine Verbindung zu spielen. Nehmen wir diese beiden wie zuvor, klicken Sie mit der rechten Maustaste, verschmelzen sie. Wir werden Shift gedrückt halten, während wir zeichnen, nur um diese Bretter einfach so zu verbinden. Wir machen ein kleines bisschen hier oben und ein bisschen mehr hier unten. Perfekt, damit diese alle einfach so verbunden sind. Der letzte Schritt wird sein, mehr Plankendetails zu zeichnen, also lasst uns voran gehen und das tun. Wieder einmal ist der Trick für diese Bretter nur, schöne, lange, glatte Striche zu verwenden. Es muss nicht perfekt sein. Halten Sie es einfach schön, locker und zuversichtlich, und Sie werden am Ende mit einem ziemlich ordentlichen Muster. Das ist Teil dessen, was ich an diesen Mustern mag, ist, dass jedermanns Handschrift, jeder Kunststil ist völlig anders und einzigartig, so dass Sie immer am Ende mit etwas etwas anderes und Besonderes für jeden Künstler. Lasst uns weitermachen und einige dieser Zeilen aufräumen, die ich hier gezeichnet habe. Ich werde meinen Radiergummi nehmen, ihn klein machen. Lasst uns hier reingehen und diese kleinen Noppen löschen. Wenn es klein ist und sich wiederholt, werden Sie das nicht so sehr bemerken, aber nur für mich als Haustier peeve, Ich mag es, die Dinge so gleichmäßig wie möglich zu machen, einschließlich dieser Zeile hier könnte ein wenig dicker sein. Ich werde die Ecke gleich dort löschen. Wieder einmal liegt es an der Künstlerin, die Dinge so aussehen zu lassen, wie Sie es wollen. Für mich sieht das hier wie ein ziemlich tolles sich wiederholendes Muster aus. Unser Plankenmuster ist fertig. Es ist ein wenig zusätzliche Arbeit als einige der anderen Dinge, die wir mit diesen Lektionen übergegangen sind, aber es stellt sich heraus, ziemlich genial. Werfen wir einen Blick darauf, wie sich das herausstellte. Muster, Muster definieren, Holzbretter 1. Dann werden wir zum letzten Mal ein Füll-Layer-Muster machen. Skalieren Sie 100 Prozent. Lass es uns kleiner machen. Awesome, das sieht toll aus. Damit haben wir einige tolle Beispiele für Möglichkeiten, wie Sie zeichnen können, und Photoshop, und diese in Muster verwandeln gegangen . Für die nächste Lektion werde ich darüber sprechen, was das Projekt ist, und ich werde ein Beispiel zeigen , wie man diese Muster in einem tatsächlichen Kunstwerk verwendet. 12. Projektdurchführung: Wir haben in dieser Klasse übergegangen, wie man all diese verschiedenen fantastischen Muster erstellt. Aber wie verwenden wir sie eigentlich in einem Kunstwerk? Eine meiner Lieblingsweisen ist es, ein Kunstwerk zu zeichnen und dann einen Hintergrund zu haben. Erstellen Sie hier einen neuen Ordner namens Art with Patterns. Ich denke, ich werde einen kleinen Alien-Kerl zeichnen, wir werden das oben haben, gehen geradeaus runter, herum, genau so. Zeichnen Sie eine andere Linie wie diese, vielleicht setzen Sie einige Kreise hinein, um die kleinen Lichter zu repräsentieren, die an den Seiten sind. Wir werden hier Aliens zeichnen und die Aliens werden ein kleines Friedenszeichen haben , und das ist mein Kunstwerk bisher. Lasst es uns einfärben. Lassen Sie uns das Zauberstab-Werkzeug drücken und direkt außerhalb von hier auswählen. Wir haben diese marschierenden Ameisen hier draußen. Wir werden tun „Wählen“, „Ändern“, „Erweitern“, erweitern etwa vier Pixel und wir werden auf „Mac Command“ „Shift+I“ treffen , um die Umkehrung auszuwählen. Wir werden „Command“ drücken, um eine neue Ebene darunter zu erstellen, und lassen Sie uns diese nur mit einer bläulichen grauen Farbe färben. Perfekt. Da ist meine schöne Kunst und ich werde im Alien mit einem grünen Farbton färben. Ich werde diese Farbe von Hand einfärben, das ist nur zum Spaß. Ich werde Farbe in nur durch die Verfolgung der Außenseite, nur um sicherzustellen, dass wir nichts verpassen und dann gehen und vollständig färben es in. Machen Sie die Bürste dort ein wenig größer. Schön. Unsere Alien sehen super glücklich aus, aber sie brauchen etwas Kunst hinter ihnen, richtig? Lassen Sie uns eine weitere Ebene darunter erstellen und gehen Sie zu „Hilfe“, füllen Sie Ebenenmuster und das Muster, das ich verwenden werde, ist das himmlische, das wir erstellt haben. Lass es uns ein bisschen kleiner machen. Schön. Ich liebe das. Lassen Sie uns eine Ebene direkt darunter mit einer Art von Farbe erstellen. Lassen Sie uns eine dunkle bläuliche Farbe haben. Nun, das ist ziemlich ordentlich, aber das Muster wird nicht wirklich angezeigt, also werde ich das wirklich nehmen und es rasterisieren. Das bedeutet, dass es sich nicht mehr um ein Muster handelt, das Sie bewegen können, es bedeutet, dass es sich jetzt um tatsächliche Pixel handelt, mit denen wir arbeiten können. Ich werde auf meinem Mac „Befehl+I“ drücken, was dieses Muster invertiert. Schalten wir das Gitter aus, wir können sehen, was wir hier tun. Ich werde dies nehmen und einen Mischmodus namens Overlay verwenden. Was dies tut, ist das Weiß hellt den Hintergrund auf den gleichen Farbton, die gleiche Farbe, aber es ist nur viel heller. Da das ein bisschen mehr Kontrast hat, als ich möchte, werde ich diese Musterschicht nehmen, „Opacity“ drücken, es auf vielleicht etwa 50 Prozent drehen und boom, wir haben dieses Kunstwerk und es sieht schön aus und ich liebe es. Das Einzige, was ich jetzt wahrscheinlich mache, ist Farbe in den Augäpfeln in den Aliens, also lasst uns das tun. Ich habe mein Kunstwerk hier, ich habe den Hintergrund. Alles, was Sie für Ihr Projekt tun müssen, ist, ein Kunstwerk zu erstellen und ein Muster in irgendeiner Weise zu verwenden. Fühlen Sie sich frei, um zu machen, was Sie wollen. Wenn Sie mehr Ideen für die Verwendung von Mustern wünschen, hinterlassen Sie auf jeden Fall einen Kommentar zu dieser Klasse und lassen Sie mich wissen, wenn Sie Fragen haben, alles, was Sie mehr darüber erfahren möchten, eine gute Möglichkeit, das ist, eine Rezension zu hinterlassen dieser Klasse. Wenn Sie Ideen über Dinge haben, die ich verbessern kann, oder Dinge, die ich beim nächsten Mal besser machen kann, oder wenn Sie diese Klasse einfach wirklich lieben, würde es mir so viel bedeuten, wenn Sie einfach eine Rezension hinterlassen und mich wissen lassen, was Sie dachten.