Apprendre Procreate : les débutants Guide pour démarrer rapidement | Melissa De Nobrega | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Lerne Procreate: Leitfaden für Anfänger, um schnell loszulegen.

teacher avatar Melissa De Nobrega, Digital Painter

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Kurs-Einführung

      1:36

    • 2.

      Galerie und Erstellen einer Leinwand

      4:09

    • 3.

      Farbwerkzeug

      3:58

    • 4.

      Verwenden von Ebenen

      5:24

    • 5.

      Pinsel, Schmuggel und Löschen

      3:42

    • 6.

      Transformieren-Werkzeug

      1:45

    • 7.

      Auswahlwerkzeug und Anpassungen

      5:36

    • 8.

      Druck- und Gesture

      7:54

    • 9.

      Dein Projekt

      1:18

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.276

Teilnehmer:innen

40

Projekte

Über diesen Kurs

Procreate ist ein leistungsfähiges art-making aber für Neulinge kann es schwierig sein, zu navigieren oder zu verstehen, wie einige der Funktionen funktionieren. In diesem Kurs werde ich die Lernkurve für Anfänger reduzieren, indem ich die wichtigsten beginners darstelle, verschiedene Tools zeigen und curve anbieten.

Anfänger:innen lernen regelmäßig Prozesse und Tools, die sie verwenden können, einschließlich der:

  • Richte Leinwände ein und organisiere ihre Arbeit
  • Erstelle benutzerdefinierte Paletten und verwende den colour
  • Erstellen, gruppieren, zusammenführen und manipulieren von Ebenen
  • Verwende die Pinsel, den Schleifen und das Löschen von Werkzeugen
  • Verwenden der Auswahl, Transformation und Anpassungstools
  • Passe globale Einstellungen an, wie Geste und Druckeinstellungen, für ein besseres art-making

Mein Ziel ist es, dich zu einem Punkt zu bringen, an dem du das Programm selbstbewusst verwendest. Ich ermutige sehr, dass du dein iPad während des Kurses handlich hältst, damit du die Tools mit mir erkunden kannst, während ich sie vorzeige.

Keine Vorkenntnisse mit Procreate erforderlich.

Ich habe dir eine demo (lade sie im Ressourcen-Bereich herunter), damit du die Tools selbst ausprobieren kannst. Zusätzlich zu der Skizze benötigst du folgende Ausrüstung: iPad, Apple Bleistift und Procreate.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Melissa De Nobrega

Digital Painter

Kursleiter:in

Hey! I’m Melissa and I create classes to help artists get better at digital painting. I focus on teaching traditional techniques like inking and sketching, but using software like Procreate and Photoshop.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Kurs-Einführung: [MUSIK] Hallo, mein Name ist Melissa und ich bin eine digitale Künstlerin. Mein bevorzugtes Werkzeug ist heutzutage Procreate, aber das war nicht immer der Fall. Als ich anfing, das Programm zu benutzen, war ich sehr schnell sehr frustriert, und ich glaube, der Grund dafür ist, dass ich mir nicht die Zeit genommen habe, alle Tools zu lernen und die Funktionen , die mir zur Verfügung standen. Das Ziel dieses Kurses ist es also, Ihnen die Kopfschmerzen zu ersparen. Wie ich möchten Sie wahrscheinlich einfach nur anfangen, Kunstwerke zu machen. Ich möchte Sie schnell durch die wichtigsten Tools führen , die Sie dafür benötigen. Eines der wichtigsten Dinge , die ich Ihnen zeigen möchte ist das Einrichten Ihrer Druckeinstellungen und Ihrer Gestensteuerung, damit Sie Ihr Kunsterlebnis anpassen können . Abgesehen davon werde ich Ihnen auch beibringen, wie Sie Ihre Leinwand einrichten und Ihre Arbeit organisieren. Sie lernen, wie Sie benutzerdefinierte Farbpaletten erstellen, den Farbwähler verwenden, Ebenen erstellen, gruppieren, zusammenführen und bearbeiten. Wir werden über das Pinselwerkzeug, das Schmierwerkzeug und das Radierwerkzeug sprechen und das Radierwerkzeug und dann auch das Auswahl-, Transformations- und Anpassungswerkzeug behandeln . Mein Ziel ist es, dass Sie das Programm schnell und sicher nutzen können. Also für das Klassenprojekt habe ich dir eine kleine Skizze zur Verfügung gestellt. Sie können die Werkzeuge, die wir im Unterricht lernen, verwenden, um tatsächlich mit einem Kunstwerk herumzuspielen. Die einzigen Tools, die Sie benötigen, sind Ihr iPad, Ihr Apple Pencil und die heruntergeladene und installierte Procreate-App. Da ich schon sagte, wir werden schnell anfangen, denke ich, wir sollten einfach anfangen. 2. Galerie und Erstellen einer Leinwand: Wenn du Procreate zum ersten Mal öffnest, landest du auf der Galerieseite. Hier sehen Sie alle Grafiken , die Sie zuvor erstellt haben, und Sie können auch Ihre Dateien organisieren oder neue Dateien erstellen. Wenn Sie sich einige der vorherigen Dateien ansehen möchten, die Sie erstellt haben, können Sie die Kneifgeste verwenden. Ich kann einfach eines der Stücke erweitern , die ich bereits gemacht habe. Von hier aus kann ich eigentlich einfach hin und her wischen , um mir andere Stücke anzusehen. Wenn ich jetzt auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm tippe, rufe ich die eigentliche Schließen-Taste auf, mit der ich sie verlassen kann, oder ich kann sie drücken und sie verschwinden lassen. Die nächste Gestensteuerung hier in der Galerie ist eigentlich nur ein Wischen. Wenn ich auf einem meiner Kunstwerke nach links wische, kann ich bestimmte Befehle für genau dieses Stück aufrufen. Ich kann es teilen, was im Wesentlichen darin besteht, es zu exportieren. Ich kann verschiedene Dateitypen exportieren. Ich kann mein Kunstwerk duplizieren oder löschen. Jetzt müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, versehentlich ein Stück zu löschen, denn wenn Sie auf Löschen klicken, werden Sie von Procreate aufgefordert und gesagt : Hey, möchten Sie das wirklich tun? Denn wenn es einmal weg ist, ist es weg. Ich klicke auf Abbrechen. hier oben in der Steuerung Wenn ich hier oben in der Steuerung auf Auswählen drücke, kann ich jetzt mehrere Teile auswählen. Zum Beispiel kann ich alle Fischkunstwerke hier stapeln und stapeln, um eine Gruppe zu bilden. Sie können sehen, dass ich jetzt eine Gruppe erstellt habe. Ich kann dort reintippen und auf all diese Teile zugreifen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Bibliothek sauber zu halten. Um ein neues Kunstwerk zu erstellen, können wir entweder eine Datei importieren. Wenn ich auf Importieren klicke, kann ich meinen Download-Ordner überall dort durchsuchen , wo ich ein Foto importieren kann, oder ich kann das Plus drücken, um eine neue Leinwand zu erstellen. Procreate hat hier bereits Presets für Sie. Wenn Sie nichts sehen, was Ihnen gefällt, können Sie hier auf dieses kleine Symbol klicken. Auf diese Weise können Sie eine neue Leinwand erstellen und sie zu dieser voreingestellten Bibliothek hinzufügen. Hier können Sie Ihre Maße eingeben. Ich wechsle auf Zoll. Nehmen wir an, ich möchte ein schönes Quadrat, 10 mal 10 bei 300 dpi. Ich behalte es bei 300. Wenn ich mich jemals dafür entscheide, das zu drucken, wird es schön gestochen scharf gedruckt. Es hat eine hohe Auflösung und ich habe meine maximale Ebenengröße auf 112 eingestellt. Jetzt kann ich das anpassen. Hier sagt mir Procreate , dass es mich auf 112 reduzieren wird, sodass ich keine Leistungsprobleme habe. Wenn Sie mit diesen Dimensionen herumspielen, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Ebenengröße ändert. Hier habe ich mein Farbprofil und ich kann mein Farbprofil festlegen , wenn ich weiß , dass ich mit etwas Bestimmtem arbeiten muss. Ich kann das hier einstellen oder ich kann entweder RGB oder ein CMYK behalten. RGB ist normalerweise für digitale Kunstwerke gedacht, die so ziemlich digital bleiben. CMYK ist ein Druckfarbraum. Bei Zeitraffereinstellungen zeichnet Procreate im Grunde jedes Mal, Procreate im Grunde jedes Mal wenn Sie einen Strich auf einer Leinwand erstellen , wenn Sie einen Strich auf einer Leinwand erstellen , diesen Strich auf und erstellt im Grunde ein Schnellmalvideo für Sie Sie können jederzeit zuschauen. Es ist echt cool. Ich empfehle Ihnen, das einfach so zu lassen, wie es ist. Für Canvas-Eigenschaften können Sie die Hintergrundfarbe für diese Voreinstellungen festlegen. Sie können es ändern, wenn Sie immer möchten, dass es schwarz oder Sie können den Hintergrund auf versteckt setzen, was bedeutet, dass er nur transparent ist. Hier oben können wir unsere Leinwand umbenennen, also nennen wir diese einfach. Was habe ich getan? 10 mal 10? Wir nennen es einfach 10 und klicken Erstellen. Dies ist die Leinwand , die ich gerade erstellt habe. Wenn ich zurück zur Galerie gehe und das Plus klicke, kann ich sehen, dass hier 10 hinzugefügt wurden. Wenn ich jetzt einen Fehler gemacht habe oder ihn löschen möchte, kann ich einfach nach links wischen. nach links wischen, werden diese Optionen immer angezeigt. Ich kann es bearbeiten und zu dieser Schnittstelle zurückkehren oder ich kann es löschen. Wenn ich darauf tippe, erstelle ich einfach ein neues Stück. 3. Farbwerkzeug: Das ist unser Canvas. Das erste, worauf ich hinweisen möchte, ist, dass wir auf unserer rechten Seite im Grunde alle unsere Tools für die Erstellung haben und auf der linken Seite haben wir Einstellungen und Tools für Anpassungen. Das allererste, was ich behandeln werde, ist diese kleine Blase hier drüben, und das ist unser Farbwähler. Wenn Sie hier unten schauen, haben Sie im Grunde diese verschiedenen Optionen für Farbwähler und dann haben Sie Paletten. Ich benutze die Diskette eigentlich gerne. Grundsätzlich verwenden Sie diesen ersten Schieberegler, um Ihren Farbton auszuwählen, und dann passen Sie auf der Innenseite der Blase die Sättigung und die Helligkeit an. Jetzt können Sie diese Kneifgeste verwenden, um die inneren Kreise zu erweitern, sodass Sie sich die Farben, die Sie auswählen, genauer ansehen können. Hier wird die tatsächliche Farbe sein , die Sie ausgewählt haben. Etwas anderes, das Sie in dieser kleinen Farbblase beachten sollten , ist , dass die Fortpflanzung eine perfekte Farbe annimmt, wenn Sie an bestimmten Stellen doppelt tippen . Wenn ich irgendwo im weißen Bereich zweimal tippe, erhalte ich reines Weiß, wenn ich irgendwo in der Grauzone zweimal tippe, erhalte ich das 50-prozentige Grau. Dies ist ein perfektes Mittelgrau. Hier unten als schwarz, und dann kann ich dasselbe auf der anderen Seite tun, um diese hellen Gelbtöne, sehr gesättigten Gelbtöne und dieses dunklere zu bekommen . Ich kann das wieder einklemmen. Hier drüben haben wir Paletten. Procreate wird automatisch mit diesen Paletten geladen , die sie erstellt haben. Ich habe diese beiden erstellt und zeige Ihnen, wie Sie Ihre eigenen erstellen. Im Grunde würden Sie hier hochgehen und das Plus drücken, und Sie können eine neue Palette aus Ihrer Kamera, aus einer Datei, aus einem Foto erstellen . Ich erstelle hier einfach eins von mir. Wenn ich auf Untitled tippe, kann ich es umbenennen, also nennen wir das die 10-Palette. Jetzt habe ich es mit diesem kleinen blauen Häkchen ausgewählt . Diese Palette wird jetzt angezeigt, wenn ich in einer dieser anderen Ansichten bin, ich habe hier Zugriff darauf, aber im Moment ist sie leer, weil ich nichts hinzugefügt habe. Die Art und Weise, wie Sie Ihrer neuen Palette eine Farbe hinzufügen würden , ist eigentlich nur durch Antippen, ist sehr schwer zu erkennen, es könnte einfacher sein, wenn ich ihr einen weißen Hintergrund gebe. Da sind diese kleinen Linien hier, also gibt es eine Reihe verschiedener Quadrate, die ich füllen kann. Wenn ich tippe, fülle ich sie mit meiner aktiven Farbe. Denken Sie daran, dass dies meine aktive Farbe ist, und ich kann das Gelb hinzufügen, ich kann ein Lila hinzufügen. Hier ist der Harmony Picker sehr praktisch. Ich kann einfach ein paar Farben hinzufügen, von denen ich weiß, dass sie zusammenarbeiten. Um nun eine Farbe zu löschen, müsste ich nur noch lange drücken, bis die Option zum Löschen angezeigt wird . Das heißt, lösche ein Farbfeld, und dann wird es entfernt. Ich kann ein Farbfeld bewegen, wenn ich es halte und es dann einfach bewegen, ich kann es dort fallen lassen. Das Letzte, was Sie über diesen Farbwähler wissen müssen, ist, dass ich ihn tatsächlich aus dieser Oberfläche herausziehen kann. Wenn ich jetzt zeichnen möchte, verschwindet sie, sobald ich eine Markierung auf meinem Canvas mache. Was ich tun kann, ist, dass ich es an dieser kleinen Leiste packen und herausziehen kann , sodass es jetzt beim Malen bei mir bleibt. Ich kann tatsächlich eines davon aktiv haben oder ich kann meine Palette aktiv haben, was sehr praktisch ist, weil ich jetzt einfach auf eine Farbe tippen kann und sofort mit dieser Farbe malen kann. 4. Verwenden von Ebenen: Lassen Sie uns als Nächstes über Ebenen sprechen. Ich kann auf meine Ebenen zugreifen, indem ich hier oben auf dieses kleine quadratische Symbol tippe. Jetzt kann ich sehen, dass ich beim Starten einer neuen Datei immer eine Hintergrundfarbe und Ebene 1 habe. Ich kann keines davon löschen und ich kann nicht auf der Hintergrundfarbe zeichnen. Ich kann jedoch die Hintergrundfarbe zu einem beliebigen Zeitpunkt in eine beliebige Farbe ändern die Hintergrundfarbe zu . Auf Ebene 1 ist dies die aktive Ebene, die in dieser blauen Farbe hervorgehoben ist. Dies ist der, auf den wir uns tatsächlich stützen werden. Ich werde hier ein paar Formen machen, nur damit wir etwas haben, mit dem wir arbeiten können. Ich drücke das „Plus“ -Symbol, um eine neue Ebene zu erhalten. Was ich mache, um diese Formen zu zeichnen ist, dass ich hier meine wackeligen Formen zeichne, und Procreate, solange ich meinen Bleistift nicht hebe, schnappt die Linien und macht eine schönere Form für mich. Solange ich meinen Stift nicht anhebe, kann ich ihn drehen und die Größe dieser Form ändern. Ich kann mir die aktive Farbe schnappen und sie hineinlegen, um sie zu füllen. Vielleicht sehen Sie hier diese kleinen Zeilen , die nicht ausgefüllt sind. liegt nur daran, dass mein Pinsel eine Textur hat , sodass er sich nicht perfekt füllt, aber ich kann einfach darüber zeichnen. Ich erstelle noch eine Form. Ich habe drei verschiedene Formen, drei verschiedene Schichten. Ich habe ein paar verschiedene Optionen. Wenn ich auf dieses N tippe, werden meine Ebenenoptionen angezeigt, sodass ich die Deckkraft dieser Ebene ändern kann. Sie können sehen, dass es transparenter wird, und ich kann den Mischmodus der Ebene ändern. Wenn Sie mit der Fotobearbeitung oder den Mischmodi von Photoshop vertraut sind, wissen Sie genau, um welche es sich handelt, da sie genau gleich sind. Bei diesen Mischmodi ist zu beachten , dass es sich um mathematische Berechnungen handelt. Wenn ich Linear Light auswähle, betrachtet Procreate die Farben, die ich in dieser Ebene und die darunter habe, und es führt eine Art mathematische Berechnung durch, um diese neuen zu erstellen Farben für mich. Das wird später ein Problem , wenn ich versuche, meine Ebenen zusammenzuführen. Ich zeige dir was ich meine. Ich nehme alle drei Schichten und kneife sie zusammen. Sie können sehen, dass das Aussehen verändert hat, das ich ursprünglich mit diesem Mischmodus hatte. Wenn ich meine Ebenen zusammenfüge, funktionieren die Mischmodi nicht immer perfekt. Das ist etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte. Ich mache das rückgängig. Undo ist gleich hier drüben. Ich tippe darauf. Jetzt habe ich meine Schichten genauso wie vor einem Moment. Anstatt Ebenen zusammenzuführen, finde ich das Zusammenführen von Ebenen sehr praktisch. Aber in diesem Fall, wenn ich nicht zusammenführen kann, weil ich einen Mischmodus habe, kann ich mehrere Ebenen auswählen, also ziehe ich nach rechts, um sie auszuwählen, und ich erhalte diese Optionen hier oben. Ich werde sie stattdessen gruppieren. Jetzt kann ich zumindest mein Ebenenbedienfeld aufgeräumt halten und ähnliche Ebenen oder verwandte Ebenen zusammenhalten. Aber es ist nicht ganz dasselbe wie Zusammenführen. Wenn ich etwas aus dieser Gruppe herausnehmen möchte, muss ich nur lange drücken und ziehen. Ich kann es innerhalb der Gruppe verschieben oder ich kann es einfach ganz herausnehmen, und jetzt ist es nicht mehr Teil dieser Gruppe. Wenn ich das Kontrollkästchen neben diesem N-Symbol verwende, kann ich eine Ebene ausblenden. Ich kann eine Gruppe auch vor dem Blickfeld verbergen. Wenn ich auf das Vorschaubild tippe, erhalte ich hier eine Reihe verschiedener Optionen für diese spezielle Ebene. Das Gleiche passiert , wenn ich auf das Gruppen-Miniaturbild tippe . Ich habe nicht viele Optionen für die Gruppe. Ich kann es umbenennen oder ich kann es abflachen. Abflachen ist dasselbe wie Zusammenführen. Auch hier gilt: Wenn Sie diesen Mischmodus haben, funktioniert das Abflachen wahrscheinlich nicht für Sie. Wir haben ein paar verschiedene Dinge, die wir tun können. Umbenennen, Kopieren wählen, wir können die Ebene füllen. Wenn Sie die Ebene füllen, wird sie mit der aktiven Farbe gefüllt. Ich drücke auf „Rückgängig“. Ich kann es klären. Dadurch werden alle Kunstwerke dort gelöscht. Ich mache „Rückgängig“. Ich habe verschiedene Maskierungsoptionen. Ich kann meine Farben invertieren. Ich habe Reference und dann Combine Down. Combine Down wird es einfach gruppieren. Es hat es zu meiner Gruppe hinzugefügt. Aber auch hier, wenn ich etwas aus der Gruppe herausnehmen will , kann ich es herausziehen. Oder ich kann es auch einfach wieder hinzufügen. Ich habe eine Untergruppe erstellt. Das wollte ich nicht. Da ich diese Untergruppe nicht wollte, kann ich tatsächlich nach links wischen und sie löschen. Wenn ich auf einer anderen Ebene nach links wische, kann ich sperren, duplizieren oder löschen. Sperren einer Ebene bedeutet, dass ich auf dieser Ebene mehr zeichnen kann. Wenn das meine aktive Ebene ist und ich versuche, darauf zu zeichnen, sehe ich, dass nichts passiert, und dann fordert Procreate mich auf und sagt: Hey, du hast diese gesperrt, also was versuchst du zu tun? Ich kann es von hier aus freischalten, öffnen oder einfach stornieren. 5. Pinsel, Schmuggel und Löschen: Jetzt gehen wir zu unseren drei kleinen Pinseln hier über. Wir haben unseren Pinsel, unseren Wischpinsel und unser Radierwerkzeug. Diese drei verwenden genau dieselbe Pinselbibliothek. Um auf die Pinselbibliothek zuzugreifen, tippen Sie im Grunde zweimal. Sie würden das Werkzeug auswählen, um es zu verwenden, tippen Sie erneut und das öffnet die Pinselbibliothek. Wenn Sie Procreate zum ersten Mal verwenden oder keine neuen Pinsel geladen haben, sehen Sie hier unten all diese Optionen Skizzieren, Zeichnen, Malen. Es gibt unzählige verschiedene Pinsel, mit denen Procreate geliefert wird. Wenn Sie einen Pinsel finden , den Sie mögen aber vielleicht denken, dass er ein bisschen besser für Sie sein könnte, können Sie darauf tippen und das öffnet das Pinselstudio. Sie können mit jeder dieser verschiedenen Einstellungen spielen und den Pinsel zu Ihrem eigenen machen. Um es zu speichern, klicken Sie einfach auf „Fertig“ und dann werden Ihre Änderungen gespeichert. Wenn ich es herunterziehe, erhalte ich diese Plus-Option. Normalerweise ist es nicht da, bis ich die Liste herunterziehe. Ich kann darauf tippen und einen neuen Pinselsatz erstellen. Ich kann sie benennen. Ich nenne sie wieder Zehn. Die Art und Weise, wie Sie hier Pinsel erhalten , besteht darin, entweder neue Pinsel zu erstellen, sodass Sie auf das Plus-Symbol klicken und jetzt Ihren eigenen Pinsel von Grund auf neu erstellen können, oder ich kann in ein anderes Set gehen. Nehmen wir an, ich bin in das Zeichenset gegangen und Oberon-Pinsel hat mir sehr gut gefallen. Was ich tun könnte, ist , darüber zu wischen, ich kann es duplizieren und dann kann ich es hier in mein neues Set ziehen. Wenn ich in Ten gehe, habe ich es hier. Der Grund, warum ich es dupliziert habe, war, dass ich es nicht einfach aus einer Bibliothek in die nächste gezogen habe. Hier kann ich meinen Pinsel auswählen. Wie gesagt, diese drei Werkzeuge verwenden genau die gleichen Pinselbibliotheken, sodass ich mit diesem Oberon-Pinsel malen kann. Auf der linken Seite kann ich die Größe meines Pinsels so anpassen, dass ich ihn vergrößern oder verkleinern kann, und ich kann die Deckkraft anpassen. Dies ist der Opazitätsregler. Ich kann die Transparenz im Wesentlichen ablehnen. Der Pinsel und der Radiergummi funktionieren genauso. Hier passt man die Größe an, hier drüben passt man die Deckkraft an. Für den Wischpinsel können Sie die Größe anpassen, aber wenn Sie die Deckkraft anpassen , passen Sie tatsächlich die Stärke des Wischpinsels an. Ich habe den Wischpinsel aktiv. Du wirst sehen, es ist ziemlich verschmiert. Ich kann sofort anfangen zu verschmieren. Wenn ich das ganz leiser drehe, werden Sie feststellen, dass es tatsächlich viel schwieriger wird , es im gleichen Maße zu verschmieren. Ich muss immer wieder an derselben Stelle gehen. liegt daran, dass ich die Stärke mit dem Deckkraft-Schieberegler verringert habe. Es wird immer noch Deckkraft für den Schmierpinsel genannt , aber es ist wirklich die Stärke des Wischpinsels. Ein weiterer kleiner Tipp hier ist, dass ich beim Malen auf diesen großen weichen Pinsel umsteigen werde. Lass uns einfach die Farbe ändern. Ich male mit diesem großen weichen Pinsel. Wenn ich mit diesem Pinsel verschmieren oder mit diesem Pinsel löschen möchte , ohne durch die Bibliothek gehen und ihn finden zu müssen, muss ich nur lange drücken und ich werde mit dem aktuellen Pinsel verschmieren. Ich weiß nicht, ob du das gesehen hast. Lass mich hier lange drücken, mit aktuellem Pinsel löschen. Jetzt lösche ich mit dem Pinsel. Ich öffne es, da ist es. 6. Transformieren-Werkzeug: Jetzt werden wir hier über die Anpassungswerkzeuge sprechen. Das allererste, auf das ich eingehen werde, ist das Transformationswerkzeug. Mit Transform kann ich mein Kunstwerk auf der Leinwand bewegen und es auch verzerren und in verschiedenen Größen verkleinern . Ich habe hier unten einige ziemlich offensichtliche Optionen, ich kann meine Zeichnung umdrehen, ich kann sie drehen und ich kann sie auch zurücksetzen. Bei Uniform kann ich meine Zeichnung skalieren, aber das Seitenverhältnis ist gesperrt. Das bedeutet, dass es immer gleich bleiben wird, Größe ist nicht das richtige Wort, aber ich kann es skalieren und ich muss mir keine Sorgen machen , dass der Fisch in irgendeiner Weise verzerrt wird. Wenn ich hier zur Freiform wechsle, kann ich jetzt quetschen und die Zeichnung tatsächlich dehnen. Sie können sehen, dass das Seitenverhältnis nicht mehr gesperrt ist, und ich kann wirklich anfangen, meine Zeichnung zu verzerren. Auch hier kann ich auf „Reset“ klicken, wenn ich mit dem, was ich getan habe, nicht zufrieden bin. Ich habe hier auch diese Möglichkeit zu verzerren. Das wird jetzt die Perspektive ändern. Wenn ich an die Ecke greife und reinfahre, kannst du sehen, wie die Fische beginnen , diese Perspektive zu ändern. Zum Schluss habe ich Warp. Das ist wie der Marionettenwarp, und ich kann diese verschiedenen Punkte in diesem kleinen Diagramm hier ziehen , und das hilft mir, den Fisch zu verzerren. Diese beiden, verzerren und verziehen, spielen mit der Perspektive herum, und Freiform und Uniform dienen dazu sie auf der Leinwand zu bewegen und die Größe zu skalieren. 7. Auswahlwerkzeug und Anpassungen: Als nächstes haben wir unser Auswahltool hier drüben. Es ist so etwas wie ein Ribbon-Icon. Zur Auswahl kann ich automatisch oder freihändig verwenden. Normalerweise benutze ich freie Hände. Unter Freihand kann ich eigentlich einfach meine Auswahl treffen. Sagen wir einfach, ich will den Körper des Fisches und ich kann Dinge wie Kopieren und Einfügen tun. Dadurch wird aus meiner Auswahl kopiert und eingefügt. Du kannst sehen, dass ich einfach die Leiche da habe. Das ist aus der Auswahl. werde ich löschen. Was ich auch auswählen kann wenn ich nichts freihändig machen möchte, kann ich automatisch wählen. Mit automatic wird Procreate mir helfen, diese Auswahl zu treffen, und ich beginne hier mit dem Körper. Alles, was blau ist, habe ich ausgewählt. Sie können hier oben sehen, dass ich die Schwelle habe , die ich manipuliere. Indem ich meinen Stift nach rechts bewege, erhöhe ich diesen Schwellenwert, wodurch Procreate angewiesen wird , mehr Pixel aufzunehmen und mehr auszuwählen. Sie können sehen, wenn ich untergehe, dass ich anfange, einen Teil dieser Auswahl zu verlieren , und ich verliere immer mehr, besonders in diesem Schwanz, ganze Teile verschwinden. Ich kann das aufdrehen. Sehen Sie jetzt, dass es viel zu hoch ist, wenn ausgewählt, im Grunde alles hier. Wir fangen dort an und ich kann wählen. Das ist zu viel, ich muss es runterdrehen , weil ich nur diese kleinen Flossen hier haben will. Jetzt, wo ich meine Auswahl habe, kann ich eine neue Ebene erstellen und meine Farbe hineinziehen. So würde ich eine Grundfarbe für eine meiner Skizzen erstellen . Du kannst sehen, wenn ich die Auswahl jetzt abnehme, kann ich sie unter meinen Goldfisch bewegen und ich habe den Anfang von etwas Gutem. Wenn ich meine Skizze verstecke, siehst du, dass mir hier Teile fehlen, was nicht wirklich gut aussieht. Aber was ich tun kann, ich muss eigentlich nicht einmal meine Skizze einschalten, ich könnte einfach freie Hand haben, etwas davon greifen und ich kann sogar hier drin malen. Sie können verschiedene Dinge auswählen und tun. Du kannst malen, du kannst Farbe einfüllen, du könntest löschen. Eine Auswahl ist nur eine Möglichkeit bestimmte Teile Ihres Kunstwerks auszuwählen. Du kannst sehen, dass das jetzt schön dunkel , weil ich das ausgefüllt habe. Wenn ich zu meinem Auswahlwerkzeug zurückkehre, habe ich hier diese verschiedenen Optionen, bei denen ich Rechtecke verwenden kann, um verschiedene Auswahlen zu erstellen , und ich habe sie gerade hinzugefügt, was bedeutet, dass ich jedes Mal zeichne ein Stück, das der Auswahl hinzugefügt werden soll. Ich drücke Hinzufügen. Ich kann erneut auf Hinzufügen drücken. Sie können all diese diagonalen Linien sehen. Ich hoffe du kannst es in der Kamera sehen. All diese diagonalen Linien sind die Dinge, die nicht ausgewählt sind. Diese diagonalen Linien verschwinden , wenn ich immer mehr hinzufüge. Nehmen wir an, ich mache einen Fehler, ich wähle viel zu viel aus. Ich füge das zu meiner Auswahl hinzu, was ich tun kann, lass uns das vergrößern. Sie können sehen, dass dieser weiße Teil zu meiner Auswahl hinzugefügt wurde. Um das jetzt auszuschneiden, müsste ich nur entfernen einschalten und jetzt kann ich das herausnehmen. Ich drücke auf Entfernen. Ich kann den Teil der Auswahl, den ich getroffen habe, wegschneiden . Lass uns das nochmal versuchen. Lass uns einfach freie Hand haben. Ich aktiviere Color Fill , damit es automatisch für mich einfärbt. Color Fill fügt dieser Ebene die aktive Farbe hinzu. Ich drücke einfach weiter auf Hinzufügen, während ich das ausfülle. Füllen wir etwas von dem Schwanz und vielleicht irgendwo hier drin. Jetzt, als ich meine Auswahl wegnehme, arbeitete ich an einer anderen Ebene. Ich kann das zusammenführen. Jetzt hat meine Basisschicht diese Farbe. Es ist größtenteils ausgefüllt. Ich bin mit der Auswahl fertig, ich kann mit den Anpassungen fortfahren. Bei Anpassungen habe ich verschiedene Dinge , die ich mit meinen Ebenen machen kann. Ich habe solche wie Farbanpassungen, ich habe Unschärfe. Ich habe Dinge wie Rauschen reduzieren oder meine Zeichnung schärfen, und dann habe ich diese anderen coolen wie Liquefy, die ich oft verwende und klone. Nur als Beispiel mit Farbton und Sättigung arbeite ich mit Farbton und Sättigung an dieser Basisschicht. Ich kann diesen Farbton anpassen, sodass ich den Farbton komplett ändern kann. Mach es mehr orangefarbene Goldfische, da ist die Sättigung, vielleicht etwas heller. Wenn ich dann damit zufrieden bin, kann ich einfach abtippen oder einfach zu meinem Pinsel übergehen. Sie können sehen, dass diese Anpassung wirksam wird. 8. Druck- und Gesture: Das letzte, was wir hier oben haben , ist das kleine Schraubenschlüsselsymbol. Das sind Aktionen. Ich nenne sie auch die Einstellungen. Du kannst dir vorstellen, dass dieser Teil hier oben dein Menü ist, und dann hier unten hast du dein Untermenü. Unter add kann ich dieser Datei eine Menge Dinge hinzufügen. Ich kann eine neue Datei hinzufügen, ich kann ein Foto hinzufügen. Ich kann tatsächlich kopieren, was hier drauf ist, und ich kann es in ein anderes Canvas einfügen. Unter Canvas habe ich Optionen wie Zuschneiden und Größenänderung. Wenn ich das treffe, kann ich die Abmessungen meines Kunstwerks komplett ändern . Ich kann verschiedene Hilfswerkzeuge, Zeichenanleitungen und Animationsassistenten einschalten . Ich kann die Referenz einschalten, also ist das sehr praktisch. Ich benutze diesen ständig. Ich möchte eine Miniaturansicht meines Kunstwerks behalten, während ich male, oder Sie können auch einfach ein aktuelles Bild importieren, damit Sie das Bild beim Skizzieren dort oben belassen können. Sie können Ihren Canvas auch umdrehen oder Canvas-Informationen abrufen. Canvas-Informationen enthalten einige interessante Dinge wie Statistiken. Es zeigt Ihnen, wie viele Striche Sie gemacht und wie viel Aufspürung Sie tatsächlich in dieser Datei ausgegeben haben. Zwei Stunden und 37 Minuten benutzte ich diese spezielle Datei als Übungslauf. Ich zeige es dir in einer Sekunde. Aber du kannst auch Dinge teilen. Hier wird das Teilen exportiert. Sie können hier Ihre andere, Ihre procreate-Datei oder eine PSD oder einen anderen Dateityp exportieren . Sie können auch bestimmte Layer exportieren. Unter Video findest du hier deine Zeitrafferwiedergabe. Das ist wie bei jedem einzelnen Strich und jeder einzelnen Aktion , die Sie hier gemacht haben Procreate hat dieses Feed Speed Painting Video aufgenommen und erstellt . Wenn ich hier drauf tippe, fange ich tatsächlich an, es zu spielen. Wie gesagt, ich habe diese Datei zuerst als Übungslauf als Gemälde verwendet zuerst als Übungslauf als Gemälde und versucht herauszufinden, wie ich euch am besten beibringen kann , wie man das Programm benutzt. Hier oben kannst du sehen, wie es läuft. Ich kann mich tatsächlich durchschrubben, damit ich es weiterbewegen kann. Ich kann vor und zurück gehen und so kann man hier sehen, wie das Bild passiert. Dann ein paar verschiedene Übungssachen und Auswahlen und solche Sachen. Das ist die Zeitrafferwiederholung. Wenn Sie fertig sind, können Sie natürlich einfach auf Fertig klicken Sie können diesen auch exportieren, wenn Sie ihn teilen möchten. Unter Präferenzen findest du hier einige wirklich interessante und was ich denke entscheidende Dinge auch für Anfänger. Druckglättung und Gestensteuerung sind meiner Meinung nach der richtige Ort. [GELÄCHTER] Druckglättung werde ich hier überspringen. Was das ist, siehst du, ich habe meins schon geändert. Die Standardeinstellung, lass es uns einfach zurücksetzen. Die Standardeinstellung ist eine gerade Linie, also wird procreate so gerendert, während Sie Kunstwerke erstellen. Ich persönlich habe eine sehr leichte Berührung. Wenn ich zeichne, skizziere ich sehr leicht und drücke nicht zu fest. Wenn ich über einen längeren Zeitraum sehr stark drücken muss, tut es mir tatsächlich weh und ich verkrampfe mich sehr leicht. Für mich ist das, was ich mit Druck und Glätten mache , also das ist speziell, das ist Glätten und das ist der Druckbereich. Ich verschiebe das tatsächlich nach oben, also füge ich hier einen kleinen Punkt hinzu und verschiebe ihn nach oben. Das sagt, dass Fortpflanzung empfindlicher auf leichte Berührungen reagiert. Wenn das hier oben ist, muss ich eigentlich nicht so stark drücken, um die maximale Deckkraft und die maximale Dicke dieses Pinsels zu erhalten . Lassen Sie mich zum Beispiel auf den Stift umsteigen. Mit einem Bleistift kann ich einige sehr leichte Markierungen machen. Wenn ich richtig stark drücke, sieht man, dass sich die Dicke ändert, sie wird etwas dicker und das Rosa wird dunkler. Für mich muss ich nicht so hart drücken, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie hart drücken möchten, sollten Sie das vielleicht ablehnen. Das bedeutet, dass man wirklich hart drücken muss , um das Maximum zu erreichen. Als müsste man ziemlich hart drücken, um das Maximum zu erreichen. Offensichtlich ist das für mich nicht gut. Aber die längste Zeit habe ich mit dieser Druckeinstellung nichts gemacht und sie so belassen, wie sie ist. Ich war sehr lange Zeit sehr frustriert , als ich versuchte, in der Fortpflanzung zu malen , weil ich das Gefühl hatte, dass es nicht gut auf meine Art und Weise reagiert, wie ich male. Ich würde empfehlen, dass Sie damit herumspielen. Sie können hier wirklich besonders werden, weil Sie tatsächlich mehrere Punkte hinzufügen können. Sie können tatsächlich damit beginnen, die Art und Weise, wie es ist, wie die Fortpflanzung auf Ihre Hand reagiert und wie Sie Druck zum Zeichnen ausüben, zu verbessern und zu verfeinern wie die Fortpflanzung auf Ihre Hand reagiert und wie Sie Druck zum Zeichnen ausüben, . Experimentiere damit. Wenn du es wieder nach oben bewegst, machst du es empfindlicher. Wenn du es nach unten bewegst, dann machst du es weniger empfindlich. Hier oben sind dies einige wirklich großartige Barrierefreiheitsoptionen. Wenn Ihre Hände etwas wackelig sind oder Sie ein permanentes Zittern haben, können Sie eine Stabilisierung vornehmen, die Ihnen beim Zeichnen dieser geraden, glatten Linien hilft. Das Gleiche gilt für die Bewegungsfilterung. Dies sind verschiedene Möglichkeiten, Ihren Schlaganfall zu stabilisieren. Hier unter Gestensteuerung finde ich die Gestensteuerung großartig. Es ist wie eine Bibliothek aller Gesten, die Sie bei der Fortpflanzung verwenden können. Wir werden nicht alle, aber die meisten von ihnen. Es ist sehr praktisch, wenn man vergisst, welche Gesten gesetzt sind. Zum Beispiel habe ich es für eine klare Ebene auf ein vierfingriges Tippen eingestellt. Das heißt, wenn ich die Ebene, die Basisschicht, löschen möchte, muss ich nur mit vier Finger tippen. Die ganze Sache ist klar. Ich kann mit zwei tippen, um das rückgängig zu machen. Ich weiß das und wir können sehen, was wir hier noch eingerichtet haben. Zum Verwischen habe ich es mit dem Apple Pencil auf das kleine Quadrat eingestellt . Das bedeutet , dass du hier drüben dieses kleine Quadrat findest. Wenn ich zeichne, halte ich das Quadrat gedrückt. Es wechselt zum Wischpinsel. Solange ich es gedrückt habe, werde ich verschmieren und wenn ich loslasse, werde ich zeichnen. Das ist es, was dieses kleine quadratische Symbol bedeutet. Wenn Sie es in der Gestensteuerung sehen, Square und Touch, Square und Apple Pencil. Eine Berührung ist eine Fingerberührung, der Apple Pencil ist offensichtlich beim Apple Pencil. Eine andere, die erstaunlich ist, ist die Pipette. Ich benutze diesen ständig und zweifellos werden Sie ihn auch verwenden. Es setzt ein Berühren und Halten. Jetzt habe ich die Verzögerung reduziert sodass sie vielleicht ein bisschen anders aussieht als Ihre. Wenn ich male, werde ich mich berühren und halten. Darunter sehen Sie die Farbe, die gerade aktiv ist. Oben drauf werde ich es umstellen, damit ich mich auf meinem Canvas bewegen und diese verschiedenen Farben auswählen kann. Finde eine, mit der ich zufrieden bin. Wenn ich die Orange pflücke, lasse ich los. Meine aktive Farbe ist jetzt Orange. So probiere ich normalerweise verschiedene Farben. Wie gesagt, ich reduziere diese Verzögerung. Ich zeige dir, wie es aussieht , wenn es ganz hochdreht, es bedeutet nur, dass du länger wartest , bis es aktiviert wird. Sie müssten halten und dann sehen, dass die tatsächliche Aktivierung etwas länger gedauert hat. 9. Dein Projekt: Für dein Klassenprojekt habe ich eine Skizze des Goldfisches hochgeladen. Ich möchte, dass Sie es aus dem Ressourcenbereich herunterladen, falls Sie noch nicht getan haben, und es in Procreate importieren. Ich habe dir eine Skizze gegeben, weil ich nicht wollte, dass du das Gefühl hast, du müsstest dir eine Menge Zeit nehmen, um deine eigene Skizze zu erstellen und zu versuchen, sie einzufärben. Du bist herzlich eingeladen, das zu tun, aber ich wollte, dass du einfach anfängst, ein Chaos anzurichten. Sei nicht wertvoll bei Skizze , die ich mit dir geteilt habe. Wenn du dich ein bisschen verloren fühlst und dir die Skizze ansiehst und du sagst, ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Sie können sich mein Beispielprojekt ansehen. In der Projektgalerie habe ich ein Beispielprojekt hochgeladen und Sie durch einige der Schritte geführt, die ich unternommen habe, um dieses vollständige Gemälde tatsächlich zu erstellen. Bitte vergessen Sie auch nicht, dass es einen Diskussionsbereich gibt. Der Diskussionsbereich ist ein Werkzeug, mit dem Sie sich neben mir auch mit Ihren Kommilitonen verbinden können. Wenn du ein Tool oder eine Einstellung findest, die du absolut liebst, vielleicht habe ich in der Klasse nicht einmal darüber gesprochen, dann teile es bitte im Diskussionsbereich, denn deine Anfängerkollegen können absolut lernen du und von dir. Das ist alles für dein Klassenprojekt. Vergiss nicht, es zu posten, wenn du fertig bist. Auf diese Weise können wir sehen, was anderen vorhaben, und dem Weg gegenseitig ermutigen. [MUSIK]