Kunstfotografie: So fotografierst du deine Kunst und Illustrationen | Sean Dalton | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kunstfotografie: So fotografierst du deine Kunst und Illustrationen

teacher avatar Sean Dalton, Travel Photographer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      2:59

    • 2.

      Kursprojekt

      1:08

    • 3.

      Ausrüstung

      5:39

    • 4.

      Kamera- und Handyeinstellungen

      6:05

    • 5.

      Anatomie eines guten Kunst-Fotos

      10:36

    • 6.

      Beispielbilder: Eine Übersicht

      8:18

    • 7.

      Inspiration!

      3:37

    • 8.

      Fotografieren im Studio

      15:35

    • 9.

      Shooting im Freien

      5:31

    • 10.

      Mock-Ups in Photoshop bearbeiten und erstellen

      20:00

    • 11.

      Bearbeiten mit dem Smartphone

      5:05

    • 12.

      Nächste Schritte

      2:01

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.307

Teilnehmer:innen

70

Projekte

Über diesen Kurs

Möchtest du schöne Fotos deines Kunstwerks für soziale Medien oder deine Website machen? Wenn du dann genau bist!

In diesem Kurs fotografiere ich mehrere Illustrationen von Charly Clements, einer erstaunlichen digitalen Illustrator und anderen Skillshare-Lehrer. Ich werde unseren gesamten Workflow zum Aufnehmen von Innen, und außerhalb und führe dich von Anfang bis Ende durch. Ich werde sowohl mit meinem iPhone als auch mit meiner DSLR fotografieren, damit du ein Smartphone hast,

Am Ende des Kurses wirst du alles wissen, was du brauchst, um schöne Fotos deines Kunstwerks für soziale Medien, deine Webseite oder die allgemeine Online-Präsenz zu machen. Du lernst alle Grundlagen des Erfassens schöner Aufnahmen deiner Kunstwerke und viele Tipps und Tricks, um deine Kunst für die Kamera auf die beste Weise zu präsentieren.

Egal, ob du mehr Drucke online verkaufen oder atemberaubende Fotos deiner Arbeit auf sozialen Medien teilen möchtest, wir werden dir das Verständnis geben, dass du dein art benötigst!.

Hier lernst du zum Beispiel Folgendes:

  • Wie du zu Hause ein Mini-Fotostudio erstellst
  • Wie du dein Bild so gestärkt werden kannst, dass du deine Kunst verbessert
  • Wie du schöne flache Layouts einfängst
  • Wie du deine Arbeit auf eine Verkaufsmotor präsentieren kannst.
  • Wie du deine Bilder bearbeitest, um sie zu machen
  • Wie du Mockups deiner Kunst in Photoshop erstellst
  • Außerdem viele weitere Tipps und Tricks

Egal, ob du ein fertiger photography mit dem Smartphone bist, oder ein erfahrene Fotograf auf der Suche nach etwas stilistischen Tipps lernen möchtest, du kannst alle Informationen, die du brauchst, um schöne Fotos von Kunstwerken zu machen.

Ich freue mich auf dich im Kurs!

Schreib an Charly Clemente für ihre Hilfe und erlaube mir, ihre schöne Arbeit zu fotografieren! Alle nicht untagged Kunst im Kurs gehört zu ihr. Du kannst ihre Skillshare-Kurse hier ansehen:

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Sean Dalton

Travel Photographer

Top Teacher

Hey guys! I'm Sean.

For the last 5 years I've been traveling the world capturing as many photos as I possibly can. I'm drawn to a wide range of photography styles, and constantly striving to improve my art. Emotion and storytelling are two central pillars of my artwork, and I am always looking for new and interesting stories to tell via my camera.

I'm originally from San Francisco, California, but have spent the last few years chasing stories and light throughout Asia.

Most of what I teach relates to my background with travel and lifestyle photography, but I am constantly expanding my focus as I continue to grow as a photographer. I'm pumped that you are here, let's grow together!

I'm active on Instagram, and you can also find me on YouTube.... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Kunst ist eine schöne Sache, und ich denke, dass die Art und Weise, wie wir sie sehen, genauso wichtig ist wie die Arbeit selbst. Ein gutes Foto von Kunstwerken sollte wirklich die Arbeit des Künstlers betonen und zu der Geschichte hinzufügen , die sie versuchen, die Visuals, die der Künstler ausdrückt, zu erzählen oder zu betonen. Es sollte nicht davon ablenken. Mein Name ist Sean Dalton. Ich bin ein Lifestyle-Fotograf aus San Francisco, Kalifornien, und heute werde ich euch zeigen, wie ihr schöne Bilder eurer Kunst für soziale Medien erfassen könnt . Heute bin ich in Chiang Mai, Thailand mit den erstaunlichen Künstlern und Kollegen Skillshare Lehrer, Charly Clemens. Heute werden wir einige ihrer schönen Kunstwerke fotografieren und einige Bilder aufnehmen, die sie auf ihren Social-Media-Konten, auf ihrer Website und nur für ihre allgemeine Online-Präsenz verwenden kann . Wir werden die Dinge mit den Grundlagen beginnen. Wir werden Dinge wie Zahnräder, Beleuchtung, Styling, Komposition, Inspiration abdecken . Dann lassen wir unsere kreativen Seiten raus, und wir werden ein Live-Action-Fotoshooting machen, mit dem ihr euch mitverfolgen könnt. Wir werden einige von Charly Arbeit hier sowohl in ihrem kleinen Studio als auch draußen drehen und euch durch unseren gesamten Workflow führen, damit ihr sehen könnt , wie wir diese schönen Bilder erstellen. Ich werde euch auch einige tolle Inspiration geben und wo ihr Inspiration finden könnt. Wenn ihr also rausgeht und euer Klassenprojekt fotografiert, werdet ihr genau wissen, wo ihr anfangen müsst. In dieser Klasse werden wir uns darauf konzentrieren, drei verschiedene Kompositionen aufzunehmen, und ich werde jede Komposition sowohl mit meinem iPhone als auch mit meinem Hauptkameragehäuse, der Sony a7 III, aufnehmen sowohl mit meinem iPhone als auch mit meinem Hauptkameragehäuse, . Diese drei Schüsse sind; die flachen, die gerade nach oben geschossen oder im Grunde nur gerade nach oben auf die Wand vor Ihnen, und die detaillierte Aufnahme. Diese Arten von Aufnahmen eignen sich sowohl für gedruckte Arbeiten Arbeiten, die auf dem tatsächlichen Papier liegen, als auch für digitale Arbeiten. Wenn Sie also Ihren iPad-Bildschirm fotografieren und Ihre digitale Arbeit zeigen möchten, werden wir das auch tun. Wir werden die Aufnahmen aufnehmen, wie ich schon sagte, sowohl hier im Studio als auch draußen, um euch eine gute Mischung zu geben und euch zu zeigen, dass ihr so ziemlich überall schießen könnt. Grundsätzlich ist diese Klasse nur für jeden, der bessere Fotos von seiner Kunst machen will. Vielleicht sind Sie jemand, der absolut nichts über Fotografie weiß, und alles, was Sie haben, ist ein iPhone oder vielleicht sind Sie jemand, der Ihre Arbeit in der Vergangenheit gedreht hat oder Sie in der Fotografie und Sie haben eine richtige Kamera. Egal, wer Sie sind, dieser Kurs ist im Grunde für alle, die nur bessere Bilder ihrer Kunstwerke für die Verwendung in sozialen Medien erfassen wollen . Fotos von Ihrem Kunstwerk zu erfassen, sollte nicht schwer sein und mein Ziel mit diesem Kurs ist es, Ihnen nur das Wissen und die Informationen zu geben, die Sie brauchen. Wenn Sie also Fotos von Ihrem Kunstwerk aufnehmen, können Sie schöne Bilder aufnehmen, die Sie auf Ihren Social-Media-Konten oder auf Ihrer Website oder wo auch immer Sie das online nutzen möchten. Mit dem sagte Jungs, es ist Zeit, loszulegen. Ich hoffe wirklich, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich für diesen Kurs anzumelden. Wir haben viele wirklich gute Informationen zu decken, und wenn Sie sich entscheiden, sich anzumelden, dann werde ich Sie in der allerersten Lektion sehen. Lasst uns danach kommen. 2. Kursprojekt: Wenn Sie einen meiner anderen Kurse gesehen haben, wissen Sie, dass ich es absolut liebe, Klassenprojekte zu machen. In diesem Kurs ist es sicherlich nicht anders. Dieser Kurs hat ein Klassenprojekt und das Klassenprojekt für diesen Kurs besteht darin, ein Foto Ihres Kunstwerks mit einer der Techniken zu erfassen , die Sie aus dieser Klasse gelernt haben. Ob es sich um das flache Laienbild oder die gerade Aufnahme oder eine Aufnahme handelt, die Sie außerhalb Ihrer Kunstwerke aufgenommen haben, oder sogar nur eine einfache weiße Hintergrundaufnahme, die wir später in diesem Kurs machen werden. Nun, egal, was das ist, machen Sie voran und nehmen Sie eines dieser Fotos von Ihrem eigenen Kunstwerk auf und posten Sie es hier im Klassenprojekt. Ich will wirklich, dass ihr damit kreativ werdet. Es gibt viele verschiedene Dinge, die Sie hier tun können, und ich möchte sehen, wie Sie Leute, die ich bin sicher, dass Sie alle erstaunlichen Künstler sind, ich will sehen, wie Sie etwas Schönes erschaffen. Wenn ihr euch etwas Inspiration braucht, dann reden wir später in diesem Kurs über Inspiration. Aber ich habe ein Pinterest-Board aufgenommen, das ich mit einigen der Inspiration erstellt habe , die mich für das Shooting inspiriert hat, das wir heute machen werden, und Sie können das im Link in der Projektbeschreibung finden. Mit diesen Jungs, ich hoffe wirklich, dass Sie sich die Zeit nehmen, um diese Klasse Projekte abzuschließen. Aber bevor Sie das tun, lassen Sie uns in den Kursinhalt eintauchen, damit Sie genau wissen, was zu tun ist. 3. Ausrüstung: Okay, Leute, jetzt werden wir uns ein paar Minuten brauchen, um über Ausrüstung zu reden. Ich denke, diese Diskussion bringt Angst bei manchen Leuten auf sich, sie denken, oh, ich habe keine gute Kamera zum Fotografieren, alles, was ich habe, ist mein Smartphone. Nun, das ist völlig in Ordnung. In der Tat, was wir jedes Bild in diesem Kurs mit einem iPhone und meinem Hauptkameragehäuse, der Sony A73, aufnehmen werden. Wenn Sie also keine Hauptkamera haben, eine große Kamera, das ist völlig in Ordnung, benutzen Sie einfach Ihr Smartphone, es wird perfekt für diesen Kurs sein. Aber diejenigen, die eine DSLR oder eine spiegellose Kamera verwenden wollen, werden wir das auch abdecken. Mein Hauptkameragehäuse ist also die Sony A73. Es ist eine spiegellose Vollbildkamera von Sony, und es ist eine sehr gute Kamera. Ich schieße jetzt darauf, deshalb halte ich es nicht in der Hand. Also werde ich den Kurs auf dieser Kamera fotografieren und ich werde mit einem 35-Millimeter-F1.4 Primeobjektiv fotografieren . Wenn dir das alles keinen Sinn ergibt, ist das völlig in Ordnung. Die einzige Sache, auf die Sie sich konzentrieren müssen, wenn Sie mit einer DSLR- oder einer spiegellosen Kamera fotografieren , ist die Brennweite Ihres Objektivs. Wenn Sie eine flache Ebene fotografieren, wollen Sie kein großes Zoomobjektiv auf Ihrer Kamera haben , denn dann werden Sie nicht in der Lage sein, einfach über dem Kunstwerk zu stehen, Sie werden gerne fliegen in die Luft und irgendwie auf die Artwork, es ist einfach nicht praktisch. Eine etwas Weitwinkelobjektiv ist also Ihre beste Wette für die Aufnahme flacher Schichten, für die Aufnahme detaillierter Aufnahmen und für die Aufnahme der geraden Aufnahmen, über die wir später in diesem Kurs sprechen werden. Also empfehle ich alles zwischen einem 24-Millimeter-Objektiv und einem 35-Millimeter-Objektiv für diese Aufnahmen. Eigentlich ist das iPhone, das das flache Lay Foto wirklich popularisiert hat, ein 28-Millimeter-Objektiv, das mitten zwischen 24 und 35 liegt, also absolut perfekt ist. Also ist jedes Objektiv mit genügend Brennweite in Ordnung, wenn Sie eine neuere Starterkamera haben und es ein 18-55 Millimeter-Objektiv auf der Vorderseite hat, das ist großartig, das ist alles, was Sie brauchen. also von Kameras weitergehen, ist eines der Dinge, die Sie vielleicht wollen, Stativ. Stative sind wirklich hilfreich, vor allem, wenn Sie alleine schießen. Ich werde heute kein Stativ benutzen, weil ich Charlie bei mir habe und ich werde die Arbeit drehen und mich bewegen, ich mag es, die Kompositionen etwas zu ändern, aber wenn es nur du und du wirklich allein bist und Sie wollen sich auf Styling alles konzentrieren und sicherstellen, dass es wirklich gut aussieht, empfehle ich total ein Stativ. Es ist noch besser, wenn Sie ein Stativ als Stange bekommen können, die herausragen, und dann können Sie Ihre Kamera aufhängen, um auf den Kopf zu schauen. Ich habe das nicht, aber wie gesagt, ich benutze heute kein Stativ, also ist das völlig in Ordnung. Sie können super billige Stative bei Amazon oder bei eBay abholen, ehrlich gesagt, es spielt keine Rolle. Ja, man kann ein wirklich teures Stativ kaufen, aber es wird keinen großen Unterschied machen. Jedes billige Stativ ist völlig in Ordnung, und Sie können sogar ein kleines Stativ für Ihr Telefon bekommen. Ich habe diese kleine von Manfrotto, die ich liebe, und dann hat es einen kleinen Telefonclip und es ist toll für vlogging oder für die Aufnahme Dingen auf Ihrem Handy wie Stillleben oder wie diese fotoähnlichen Aufnahmen, die wir hier heute tun. Ein weiteres wirklich cooles Tool ist diese kleine Klemm-Sache, die Charlie hat und tatsächlich einige ihrer Arbeiten hier für soziale Medien filmt. Es klemmt sich bis zum Ende eines Schreibtisches und dann können Sie einfach Ihr Telefon aufhängen und es ist wirklich gut für flache Schichten oder einfach nur für die Aufnahme selbst. Das ist ziemlich billig, es ist nicht das Beste, aber Sie können einige wirklich gute auf Amazon oder eBay bekommen, wie ich sagte. Also empfehle ich so etwas, wenn Sie alleine schießen, wenn nicht, nicht zu viel, um sich Sorgen zu machen und sicherlich nicht notwendig. Nun, die nächsten paar Teile der Ausrüstung, über die ich sprechen werde, beziehen sich alle auf die Beleuchtung. Da wir später in diesem Kurs eingehen werden, ist die Beleuchtung super wichtig. Keine Sorge, wir werden alles in diesem Kurs mit natürlichem Licht fotografieren , aber es gibt einige Touren, die Sie verwenden können, um das natürliche Licht zu formen, um es noch weicher zu machen und es noch besser zu machen und es einfach besser aussehen zu lassen für Ihre Fotografien. Also das erste, was ich empfehle, und ich empfehle dies für so ziemlich alle, weil sie super billig sind, sie sind kompakt und sie sind wirklich gut, es ist ein fünf in einem reflektierenden Set, die überall sind, meisten Kamera Geschäfte werden sie haben und Sie können sie online zu bekommen. Sie sind super billig und sie sind genial für beide Entschärfung Lichter. Wenn das Sonnenlicht so ist, als ob Sie Ihr Studio betreten und es einfach viel zu hell ist, können Sie den weißen Reflektor verwenden, um das Licht zu mildern oder wenn Sie nicht genug Licht haben, können Sie es auf die andere Seite legen und helfen, etwas davon zu reflektieren Licht kommt zurück in den Raum auf Ihr Kunstwerk und es ist ein wirklich gutes Werkzeug. Was an Diffusoren so toll ist, ist, dass Sie nicht wirklich einen von denen brauchen, um die Arbeit zu erledigen. Sie können Sonnenlicht mit so etwas wie einem weißen Blatt diffundieren. Also ein Laken aus Ihrem Bett, das weiß ist, das ist transparent, das Licht wird es treffen und es wird die Lichtquelle tatsächlich größer machen und wenn je größer die Lichtquelle ist, weicher wird die Lichtquelle. Also ein Laken aus einem Bett, das Sie vor einem Fenster hängen können, oder wenn Sie weiße Vorhänge vor Ihren Fenstern haben , die transparent sind, das ist absolut perfekt. Wenn Sie das nicht haben, können Sie tatsächlich etwas Druckerpapier an Ihr Fenster kleben, so dass Sie das Licht diffundieren, bevor es Ihre kleine Szene trifft. Dann eine andere Sache, die ich empfehle, ist ein weißes Plakatbrett und das sind fantastische Reflektoren. Sie werden wirklich helfen, das Licht herumhüpfen und Ihnen helfen eine schöne kleine, gut beleuchtete Szene zu schaffen. sind also einige der Dinge, die ich für Ihre Beleuchtungseinrichtung empfehlen werde. Ich werde euch zeigen, wie ich diese in der Schießabteilung dieses Kurses verwenden würde, aber ich wollte sie jetzt nur heraufbringen weil das einige der Dinge sind, die ihr vielleicht benutzen wollt. Aber in Bezug auf die eigentlich nur diesen Kurs zu erledigen, brauchen Sie nur eine Kamera, ein iPhone oder eine Kamera, und einige Kunstwerke und den Wunsch, etwas Großartiges einzufangen. Aber das ist Ausrüstung aus dem Weg, Jungs, gehen wir zu einigen der Einstellungen, einigen der Kameraeinstellungen oder Smartphone-Einstellungen, die Sie verwenden können, um einige dieser Bilder aufzunehmen. 4. Kamera- und Handyeinstellungen: Jetzt möchte ich über Kameraeinstellungen sprechen, und das ist sowohl für Smartphone-Shooter für diejenigen von Ihnen, die auf einer richtigen Kamera schießen. Für Aufnahmen mit einem Smartphone, das einzige, was Sie wirklich brauchen werden, ist, das Raster auf Ihrem Telefon zu aktivieren. Sie können dies sowohl für iPhones als auch für Android-Telefone tun. Für Ihre iPhone-Benutzer, gehen Sie weiter und gehen Sie einfach zu Einstellungen, Kamera, und aktivieren Sie dann das Grid. Das ist alles, was du tun musst. Für Android-Nutzer ist es ziemlich der gleiche Prozess, gehen Sie einfach zu Ihren Einstellungen und aktivieren Sie das Grid. Der Grund, warum das Raster so wichtig ist, ist, weil es uns wirklich erlaubt, zu bewerten, wo alles in unserem Rahmen ist und es stellt auch sicher, dass unser Telefon perfekt ist, wenn wir diese flachen Lagen schießen. Das ist wichtig, weil wir sicherstellen wollen , dass unser Telefon schön und eben ist, wenn wir die flachen Lagen fotografieren , um sicherzustellen, dass alles so gut wie möglich aussieht. Die grundlegenden Kamera-Apps auf dem iPhone und Android-Handys werden völlig in Ordnung sein. Sie werden alles tun, wozu Sie sie brauchen. Das ist vor allem bei den flachen Lagen der Fall. Jetzt, wenn wir ein bisschen kreativer werden, oder wir machen gerade Aufnahmen, oder wir machen Fotos von Kunstwerken vor uns, dann kommen Sie vielleicht zu einem Punkt, an dem Sie einen verschwommenen Hintergrund haben wollen, um ihm diesen künstlerischen Blick in den Hintergrund zu verschwommen und wirklich den Fokus auf das Kunstwerk zu legen. Einige der neuen iPhones haben ein 50-Millimeter-Objektiv, das dieses Ding namens Portrait-Modus und Android-Handys haben diese als auch. Es ermöglicht Ihnen, im Grunde den Hintergrund hinter Ihrem Bild zu blasen, und das gibt ihm einen wirklich Kern künstlerischen Look. Wenn Sie kein neueres iPhone mit diesem dritten Kameraobjektiv haben, ist das völlig in Ordnung. Sie können tatsächlich eine App namens Focos verwenden, und das ist geschrieben F-O-C-O-S, das ist für iPhone. Für Android können Sie eine App namens AfterFocus verwenden. Diese Apps werden Ihnen im Grunde erlauben, den Hintergrund hinter Ihrem Bild zu verwischen , ohne dass das dritte Objektiv zu haben, so dass es Ihnen, dass wirklich Kern künstlerischen Look, ohne das zusätzliche Objektiv. Jetzt noch einmal, Sie werden nicht wollen, um diese Apps zu verwenden, wenn wir flache Lagen schießen, denn mit der flachen Lay wollen wir alles schön und fokussiert. Aber wenn wir versuchen, kreativ zu werden und wir den Hintergrund mit den geradlinigen Aufnahmen sprengen wollen , völlig in Ordnung. Sie können diese Apps verwenden, um diesen kreativen Look zu erhalten. Jetzt für diejenigen unter Ihnen, die mit Ihrer DSLR oder Ihrer spiegellosen Kamera fotografieren. Kameraeinstellungen werden eine große Rolle spielen, und tatsächlich Auto wird wahrscheinlich den Trick die meiste Zeit mit diesen Fotos tun , weil es ziemlich einfach ist und Sie nicht wirklich betonen Ihre Kamera zu viel. Aber als Fotograf, ich fotografiere immer im Handbuch und ich möchte euch einige Tipps geben , um das beste Foto zu erfassen, das ihr könnt. Ich werde nur über die Grundlagen hier gehen, aber wenn Sie wirklich wollen, um die Ins und Outs der Belichtung in der Fotografie zu verstehen, Ich empfehle dringend, überprüfen Sie meine Fotografie Essentials Kurs. Es ist mein am besten bewerteter Kurs auf Score-Anteil, und ich denke, Sie werden es lieben, wenn Sie daran interessiert sind, mehr über Fotografie zu erfahren. Aber für diesen Kurs möchte ich mich nur auf ein paar einfache Prinzipien konzentrieren , die Sie für das Shooting führen werden. Die drei Dinge, über die Sie sich Sorgen machen möchten, wenn Sie diese Arten von Fotos aufnehmen, ist, Nummer 1, Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Blende auf einen Wert eingestellt ist , der sicherstellen wird, dass Sie schöne, scharfe, scharfe, scharfe Schärfe haben . Ihren Rahmen. Sie werden sicherstellen wollen, dass Ihre Verschlusszeit über 1/150stel einer Sekunde eingestellt ist, alles darüber ist in Ordnung. Grund dafür ist, dass, wenn Sie darunter gehen werden wir dann werden Sie Kameraschütteln und Ihr Foto haben, Sie wollen keine verschwommenen Fotos. Dann ist das Letzte, was ist, nur Ihre ISO so niedrig wie möglich zu halten , um sicherzustellen, dass Sie die beste Bildqualität haben, die Sie können. Mit Blende möchten Sie die Blende an einer beliebigen Stelle zwischen f/4 und f/8 einstellen. Die meisten Objektive sind dort am schärfsten, und das wird Ihnen den besten Schritt im Feld während Ihres Rahmens geben , um sicherzustellen, dass alles schön und scharf ist. Nun, wenn Sie ein geradliniges Foto fotografieren und den Hintergrund verschwommen wollen, dann möchten Sie Ihre Blende so weit wie möglich öffnen. Sie können dies tun, indem Sie es auf die maximale Blende einstellen. Das könnte eine Vier sein, das könnte f/2.8 sein, das könnte f/1.8 sein, oder so meine Linsen, die sich bis zu f /1.4 öffnen können und das wird wirklich einen schönen verschwommenen künstlerischen Hintergrund schaffen. Für die Verschlusszeit, wie gesagt, empfehle ich immer, es auf 150 Sekunden oder etwas schneller als das einzustellen. Sie können die Belichtungszeit verwenden, um Ihre Belichtung auszugleichen. Sobald Sie die Blende eingestellt haben und dann Ihre ISO auf 100 eingestellt haben, können Sie einfach Ihre Verschlusszeit anpassen, um sicherzustellen , dass Sie eine ausgewogene Belichtung in Ihrem Bild haben. Sie werden wissen, dass Sie eine ausgewogene Belichtung in Ihrem Bild haben, wenn Ihr Lichtmesser in der Mitte ausgerichtet ist. Wenn Sie nicht wollen, um in manuell schießen, Sie können einfach in Blendenpriorität Modus schießen, dass wenig ein Modus auf der Kamera. Dann könnten Sie einfach sagen, Ihre Blende und die Kamera wird den Rest erledigen, und höchstwahrscheinlich wird es vollkommen in Ordnung sein. Mit Kamera-Einstellungen, die ziemlich einfach, aber wissen, dass sie gehen, um mit jeder Umgebung, die Sie gehen zu ändern. Stellen Sie also sicher, dass Sie wirklich auf sie achten, wenn Sie mit einer DSLR oder einer spiegellosen Kamera fotografieren . Die letzte Kameraeinstellung, die ich übergehen möchte, ist der Weißabgleich. Weißabgleich ist im Wesentlichen das, was die Kamera weiß versteht. Wenn Ihr Weißabgleich deaktiviert ist, werden die Farben in Ihrem Bild ein wenig abgeschaltet aussehen. Vielleicht sehen sie wirklich warm aus. Sie könnten wirklich bläulich aussehen; Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Weißabgleich auf einen Wert eingestellt ist , bei dem er am besten aussieht, und die meiste Zeit wird der automatische Weißabgleich völlig in Ordnung sein. Die Kamera ist wirklich intelligent, sie wird die weißen Punkte in Ihrem Bild sehen und es wird Ihren Weißabgleich auf einen Wert setzen, der am besten aussieht. Wenn Sie keinen automatischen Weißabgleich verwenden möchten, empfehle ich, Tageslicht oder bewölkt zu verwenden, und dann können Sie einfach den Weißabgleich und die Bearbeitung anpassen, was ich Ihnen später in diesem Kurs zeigen werde. Nur um zu wiederholen, wenn Sie auf einem Smartphone schießen, stellen Sie sicher, dass Sie das Raster aktiviert haben, und dann können Sie einige dieser Apps für immer, dass verschwommen Hintergrund überprüfen. Wenn Sie auf einer DSLR fotografieren, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Blende an einer beliebigen Stelle zwischen f/4 und f/8 eingestellt ist. Stellen Sie sicher, dass die Verschlusszeit über 1/150stel einer Sekunde liegt, und stellen Sie dann sicher, dass Ihre ISO so niedrig wie möglich ist. Das ist alles, was Sie wissen müssen, um einige tolle Fotos zu erfassen. In der nächsten Lektion werden wir darüber sprechen, was ein gutes Foto ausmachen. Was sind die drei Faktoren, die dazu beitragen, dass ein Bild schön ist? Lass uns jetzt darüber reden. 5. Anatomie eines guten Kunst-Fotos: Bevor wir heute mit Charlie anfangen zu schießen, möchte ich über einige der Faktoren sprechen, die zu einem schönen Foto von Kunst oder einfach nur einem schönen Foto im Allgemeinen beitragen . Diese drei Konzepte sind universell unter allen meinen Fotokursen. Ich spreche über sie in so ziemlich allem, weil sie wirklich auf jede Art von Fotografie beziehen. Diese drei Faktoren sind: Beleuchtung, Styling und Komposition und wenn Sie alle drei nageln können, werden Sie ein fantastisches Bild haben. Lass uns eins nach dem anderen eintauchen und überlegen, warum sie so wichtig sind , und wenn wir später in diesem Kurs fotografieren, werde ich über sie sprechen, in Spezifika zu unserem Shooting, also wenn du rausgehst und schießt, Sie wissen, dass Sie alle Basen treffen, die Sie treffen müssen , um sicherzustellen, dass Ihr Bild wird ein gutes sein. An der Spitze der Liste ist Beleuchtung und Beleuchtung ist wirklich so ein wichtiges Stück des Puzzles und das ist einfach, weil Kameras erfassen Lichter. Wenn Sie ein Bild aufnehmen, lesen die Kameras tatsächlich die Lichtwellen und sie auf einem Sensor auf und das ist, was Ihr Bild erzeugt. Beleuchtung ist etwas, das von neuen Fotografen so oft übersehen wird, aber es ist eigentlich die Sache, die ich gefunden habe, die wirklich die besten Fotografen von neuen Fotografen trennt. Es ist nicht ihre Komposition, es ist nicht ihre Kreativität, es ist ihr technisches Verständnis von Licht. Der König aller Lichter ist natürliches Licht, Licht von der Sonne, und der Grund, warum es so gut ist, ist, weil es hell ist, es ist weit verbreitet, es sei denn, Sie leben in den Polen, was es mir leid tut, aber in den meisten Fällen, es ist weit verbreitet, es ist schön, es hat schöne Farben, und wir können es wirklich so manipulieren, dass es am besten für uns funktioniert. Allerdings wird nicht alles natürliche Licht gleich erzeugt und direkte Sonneneinstrahlung ist oft viel zu hart, um Fotos in zu schießen, es sei denn, es ist der Look, den Sie gehen, für den Sie gehen werden. Aber in diesem Kurs wollen wir wirklich keine direkte Sonneneinstrahlung. Es ist einfach zu hell und es wird eine Menge Schatten in unserer Arbeit werfen, es wird Dinge verzerren, und es wird einfach nicht dazu bringen, dass unsere Kunst sehr gut aussieht. Daher ist unser Hauptziel bei diesem Kurs, nach schönem, weichem, diffusem Tageslicht zu suchen . Sie können natürliches Licht diffundieren, indem Sie einige der Dinge verwenden, über die ich im Ausrüstungsbereich dieses Kurses gesprochen habe. Wenn wir unser Kunstwerk fotografieren, wollen wir sicherstellen, dass unser Licht so gleichmäßig wie möglich ist. Wenn das Licht nicht gleichmäßig und ausgewogen ist, dann könnte die eine Seite unseres Kunstwerks wirklich hell aussehen und die andere Seite könnte wirklich dunkel aussehen, und das wollen wir nicht. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Kunst so unvoreingenommen wie möglich ist und sie so präsentiert wird, wie der Künstler es wirklich wollte. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass wir eine schöne gleichmäßige Beleuchtung auf unserer Arbeit haben, ist, drinnen, in einem hellen Raum und in der Nähe eines Fensters zu schießen . Ein Raum, der weiß ist, wird der beste sein , weil dieses Licht wird in den Raum kommen und herumspringen und wirklich ein schönes gleichmäßiges Beleuchtungsszenario für Sie schaffen. Wenn du in einem dunklen Raum bist, dann wirst du näher an das Fenster kommen wollen und dann wirst du etwas wie einen Reflektor verwenden wollen, um das Licht wieder auf deine kleine Szene zu reflektieren , wo du bist wird Ihre Kunst einfangen. Eine andere Sache, die ich empfehle, ist immer das Licht im Raum auszuschalten, schalten Sie die künstlichen Lichter im Raum aus und das ist, weil sie oft gehen, um seltsame Farben in Ihrem Bild zu werfen. Wenn Sie künstliches Licht aus den Lichtern in Ihrer Decke oder einer Lampe und dann natürliches Licht haben , werden sie nie perfekt ausbalanciert sein und es wird wirklich schwierig sein , sicherzustellen, dass Sie einen richtigen Weißabgleich in Ihrem Foto, so dass Sie die Farben genau anzeigen können. Ich empfehle immer, die Lichter im Raum auszuschalten und nur das natürliche Licht zu verwenden, das Ihnen zur Verfügung steht. Das ist die Grundlage der Beleuchtung. Ich wollte das Thema hier vorstellen, aber wir werden wirklich ausführlich diskutieren, wenn wir tatsächlich schießen. Ich werde die Beleuchtungsumgebung des Studios zerstören, ich werde das Licht formen, und alles wird mehr Sinn machen, wenn wir es tatsächlich tun. Das nächste große Konzept, über das ich sprechen möchte, ist Styling. Styling bezieht sich auf so ziemlich alle Dinge in Ihrem Foto und wie sie in Übereinstimmung mit Ihrem Hauptthema angeordnet sind, was in diesem Fall Ihr Kunstwerk ist. Wenn wir drinnen in einer kontrollierten Studioumgebung fotografieren, haben wir wirklich viel Kontrolle über das Styling unserer Szene. Wir können Alltagsgegenstände aus dem ganzen Haus hinzufügen, um die Geschichte oder das Bild zu verbessern , das Ihr Kunstwerk zu porträtieren versucht. Sie können Dinge wie Bleistifte, Pinsel, Klebeband, Band, sogar Tassen Kaffee oder sogar ein Smartphone verwenden. So ziemlich alles, was zu der Geschichte hinzufügen wird, die Sie in Ihrem Kunstwerk erzählen möchten , kann als Styling-Objekt in Ihrem Foto verwendet werden. Wie ich bereits sagte, wenn Sie nach Objekten zum Styling suchen, müssen Sie nicht gehen und dafür einkaufen gehen. Oft haben Sie Dinge, die um das Haus oder sogar draußen liegen, wenn Sie einen Schritt nach draußen machen und es einige Blätter oder so etwas oder etwas Gras gibt, können Sie das verwenden, wenn Sie denken, dass es zu Ihrer Szene hinzufügen wird. Aber in der Regel werden meist nur Alltagsgegenstände die besten für Ihr Foto sein. Wirklich, hier kann alles funktionieren. Ich möchte nur, dass du weiter über die Frage nachdenkst, wie willst du, dass deine Arbeit porträtiert wird, welche Objekte deiner Meinung nach deine Arbeit verbessern werden? Ein weiteres Hauptthema des Stylings wird der Hintergrund sein und dies ist relevant für flache Lagen oder für die Straight Up Shots, über die wir bald hier sprechen werden. Der Hintergrund wird eine große Rolle in der Szene spielen und der Hintergrund ist völlig Teil des Stylings, weil es Objekte geben wird, es wird Texturen geben, es wird Farben geben, und sie gehen, um eine wichtige Rolle in Ihrem Image zu spielen. Für diesen Kurs ging ich zum örtlichen Kunstgeschäft und nahm eine Reihe von verschiedenen Plakatbrettern auf. Ich habe einen blauen, einen rosa und ein paar weiße, und ich habe auch ein paar wirklich coole Stoffe bekommen. Dann haben wir auch einfach ein paar Sachen mitgenommen, die um das Haus herum liegen , um als potenzielle Hintergründe zu nutzen. Hintergründe werden wirklich so viel zu Ihrem Foto hinzufügen. Ich meine, dein Kunstwerk sitzt auf etwas und damit etwas die Kunst hervorheben sollte. Ich denke, bunte Plakatbretter sind wirklich cool, vor allem, wenn die Farben gehen, um die Farben in Ihrer Kunst zu ergänzen. Fotografieren im Freien ist auch eine gute Möglichkeit, Ihr Styling zu vermischen weil Sie viele wirklich natürliche Dinge in Ihre Fotos einführen können. Selbst wenn Sie Ihre Kunst nur flach auf den Boden legen, in einer Grasfläche oder sogar auf Schmutz, wenn Sie denken, dass das gut für Ihr Foto ist oder Sie es vielleicht vor einem Busch halten oder was auch immer das sein mag, Fotografieren im Freien kann wirklich viele interessante stilistische Aspekte in Ihr Foto einführen . Ich empfehle immer, das auch zu tun. Eine letzte Sache, bevor wir zur Komposition übergehen und das ist, ich verstehe, dass nicht jeder ein gestyltes Bild haben will, einige Leute wollen einfach ein Eins-zu-eins, super unkompliziert, unvoreingenommenes Foto ihrer Kunstwerke. Mit anderen Worten, so etwas wie ein Scan ihrer Kunstwerke, außer dass sie nur ein Foto verwenden, um es zu tun. Nun, Sie können das tun, indem Sie Ihr Kunstwerk einfach auf einen weißen Hintergrund stellen. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich gleichmäßige Beleuchtung haben und fotografieren Sie dann das Bild, schneiden Sie es, und Sie sind ziemlich gut zu gehen. Es wird wie ein Scan aussehen. Ich werde euch zeigen, wie man das in der Schießabteilung macht, aber ich möchte nur sagen,dass der Schießabteilung macht, aber ich möchte nur sagen, ihr euer Bild nicht stylen müsst, wenn ihr nicht wollt, es ist völlig subjektiv. Last, aber sicherlich nicht zuletzt, ist die Komposition. Komposition bezieht sich im Wesentlichen darauf, wie Sie alle Objekte in Ihrem Rahmen ausrichten DieKomposition bezieht sich im Wesentlichen darauf, wie Sie alle Objekte in Ihrem Rahmen ausrichtenund wie Sie diese Objekte dann mit Ihrer Kamera aufnehmen. Wenn du Kunst fotografierst, insbesondere 3D-Kunst, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, diese Kunst zu erfassen. Sie können es aus vielen verschiedenen Blickwinkeln schießen und auf viele verschiedene Arten porträtieren. Aber wenn Sie 2D-Kunst drehen, Kunst, die flach ist, wie eine Illustration, ein Gemälde oder ein Aquarell, gibt es meiner Meinung nach nur ein paar verschiedene Möglichkeiten, diese Arbeit effektiv zu schießen. Wie ich bereits in diesem Kurs erwähnt habe, gibt es wirklich drei Kompositionen, auf die wir uns in diesem Kurs konzentrieren werden. Das sind die flache Lay, das gerade Up-Foto, wo man es im Grunde direkt aufnimmt, als würde es an einer Wand oder auf einem Schreibtisch hängen, und dann die detaillierten Aufnahmen oder nähern und einige dieser Details zeigen und Diese detaillierten Aufnahmen sind ideal für zusätzliche Aufnahmen für B-Roll Schüsse, ich mag sagen. Nachdem Sie Ihr Hauptfoto haben, haben Sie vielleicht eines von denen, um einige der Details zu zeigen, wirklich betonen bestimmte Teile des Kunstwerks. Die flache Lay ist eine der klassischsten Formen der Schießkunst und das heißt im Wesentlichen, wenn man auf die Kunst hinabschaut, liegt die Kunst flach auf dem Boden oder auf einem Schreibtisch und man schaut darauf und fotografiert sie so. Die flache Lay ist so gut, weil sie wirklich erlaubt, Dinge auf eine wirklich einzigartige Art und Weise zu stylen. Du kannst damit super kreativ werden. Es ist auch sehr einfach, die Beleuchtungseinrichtung für eine flache Lay zu erhalten und Sie können auch den Hintergrund so anpassen, dass Ihr Bild wirklich verbessert. Flache Lagen sind so eine klassische Form des Fotografierens von Kunstwerken, und wir werden uns definitiv auf die in diesem Kurs konzentrieren. Die gerade up Aufnahme, wie ich sagte, ist, wenn das Foto gerade nach oben vor Ihnen ist, wie an einer Wand oder auf einem Schreibtisch wie hinter mir, diese Fotos wären gerade nach oben und das ist auch gut, um Kunstwerke in einer Umgebung zu zeigen. Wenn Sie Ihre Kunst an einer Wand oder in einer natürlichen Umgebung zeigen möchten, dass Sie vielleicht jeden Tag in einem Studio sind, ist das eine wirklich gute Möglichkeit, Ihre Kunst in einem alltäglichen Umfeld zu porträtieren. Nun ist der Grund, warum diese Arten von Aufnahmen so gut sind, die flache Lage und die geradlinige Aufnahme, die flache Lage und die geradlinige Aufnahme,weil, wenn wir ein Kunstwerk sehen, das ist, wie wir wollen, dass es angesehen wird. Der Künstler malte es mit einer geraden Ansicht und so sollte es mit einem geraden Blick betrachtet werden. Sie werden beide wirklich genaue Darstellungen dieses Kunstwerks sein. Natürlich ist die letzte Aufnahme, die ich erwähnt habe, die detaillierte Aufnahme und wie ich bereits sagte, das ist wirklich nah an Ihrem Thema und Erfassung verschiedener Stücke des Kunstwerks, die Sie betonen möchten. Wenn du deinen ersten Schuss machst und es ist eine flache Lay und du fängst alles schön und hell, vielleicht bist du auf Instagram posten, kannst du nach rechts streichen und dann deinen zweiten Schuss, es wird eine detaillierte Nahaufnahme des Gesichts des Themas oder was auch immer Ihre Illustration oder Ihr Gemälde ist, und Sie kommen wirklich nah an der Anzeige einiger dieser Details. Sie können dies auch verwenden, um einige Details hinter Ihrem kreativen Prozess zu zeigen. Wenn Sie malen, vielleicht ist es eine Nahaufnahme von Ihrem Pinsel, wie es auf Ihre Leinwand oder so etwas trifft, so können Sie kreativ werden und Sie können ein wenig mehr von Ihrem Prozess zeigen, und ich denke, die detaillierten Aufnahmen sind wirklich gut dafür. Wenn ich detaillierte Aufnahmen fotografiere, arbeite ich gerne um das Kunstwerk und mache einfach ein paar verschiedene Fotos von verschiedenen Dingen und dann später können wir sie zuschneiden und sicherstellen, dass sie wirklich Betonung der Kunst in einer Art und Weise, die wir von ihnen wollen. Aber jetzt, da wir über alle drei dieser Konzepte gesprochen haben, die ein gutes Foto, Licht, Styling und Komposition darstellen , möchte ich einen Blick auf fünf Kunstfotos werfen, die ich wirklich liebe, die mich inspiriert haben, dass ich denke, sind wirklich gut. Ich werde sie zusammenbrechen, warum ich denke, sie sind gut, und dann wird das hoffentlich auch eine Inspiration für dich sein, wenn du rausgehst und schießt. Lass uns das jetzt machen. 6. Beispielbilder: Eine Übersicht: Der erste, den ich euch zeigen möchte, ist dieses schöne Video eigentlich von Lauren zu Hause, zu Hause, süßes Zuhause. Es ist ein Video, aber es würde genauso gut funktionieren wie ein Foto und ich dachte, es wäre so gut, dass ich mit euch teilen wollte. Wie wir hier sehen können, haben wir ihr hier ein kleines Poster gemalt und dann ist das Gesamtbild perfekt. Beginnend an der Spitze mit Beleuchtung, ist die Beleuchtung schön und sogar hell. Ihre Kunst ist sehr gut dargestellt. Es sieht einfach wirklich, wirklich gut aus. Also hat sie hier wirklich gute Arbeit mit der Beleuchtung geleistet. Aber wo diese Szene wirklich glänzt, ist das Styling und die Komposition. Wie Sie sehen können, hat sie all diese interessanten kleinen Gegenstand, sie hat Brot, sie hat Kekse, Kaffee, eine Pflanze, einen Bleistift, dann kleine Sterne und dann sogar ein kleines Abzeichen, und es sieht einfach wirklich cool aus. Es ist so interessant und es fügt tatsächlich so viel zu ihrem kleinen Gemälde hier hinzu. Wenn sie nur auf einem grünen Blatt Papier malte, könnte es ein bisschen langweilig sein, weil wir all diese anderen Dinge im Rahmen haben, es macht es einfach so, so interessant. In Bezug auf die Zusammensetzung liebe ich, wie sie das Papier ein wenig verdreht, es gedreht hat, also ist es geneigt. Das sieht einfach wirklich gut aus und alles passt einfach richtig gut in den Rahmen. So fantastischer Job in diesem Bild. Ich liebe es wirklich. Weiter oben ist diese wirklich niedliche kleine flach gedreht von Art Arena Vikt, die ich auf Instagram gefunden habe und ich liebe es einfach so sehr. Das könnte sein, weil ich Weihnachten liebe, ich liebe die Feiertage, und ich liebe ihre Kunst hier. Es ist nur so launisch, es ist so emotional. Ich liebe es. Aber in Bezug auf das Gesamtbild ist die Beleuchtung sehr gut, da Sie sehen können, dass ihre Kunst gut beleuchtet ist, und dann fotografiert sie sie auf einem dunklen Holztisch, der wirklich erlaubt, ihre Arbeit zu knallen. Es erlaubt diesen Roten wirklich zu knallen. Es ist nicht ablenkend. Dann hat sie nur ein paar Objekte auf dem Tisch, die zur Szene hinzufügen. Sie hat Mistelzweig, sie hat da eine grüne Weihnachtsbaumpflanze und dann ein paar Kunstartikel. Dann hat sie auch ihre Hand in den Rahmen, und die Hände sind sehr emotionale Sache. Wir sind Menschen, wir sehen Hände, wir mögen Hände. Wenn Sie viele der besten Porträtfotografen bemerken, werden sie ihre Modelle ihr Gesicht berühren oder so etwas, und das liegt daran, dass die Hände wirklich gut aussehen. Ich liebe es, wie dieser Künstler das hier gemacht hat. Sie haben wirklich gute Arbeit geleistet, und insgesamt denke ich, es ist fantastisch. Zusammensetzung, möglicherweise könnte es ein wenig geändert werden. Es ist eine Art Nahaufnahme. Vielleicht könnte es verbessert werden, aber es tut, was es tun muss und es sieht wirklich gut aus. Also mag ich dieses Bild, definitiv eine Inspiration für mich. Weiter oben ist dieser Schuss von Forest Culture Design und ich liebe diesen Künstler. Es gibt nicht nur eine erstaunliche Künstler, aber sie sind auch erstaunliche Fotografen. Wie Sie hier sehen können, ist dies ein Straight Up Short. Diese Aufnahmen hängen an der Wand, und sie sind auf eine Weise organisiert, die wirklich interessant ist und eine wirklich tolle Komposition ermöglicht. Wenn sie nebeneinander wären, gäbe es eine Menge Leerraum an der Wand. Es würde nicht sehr gut aussehen, aber die Art und Weise, wie sie hier organisiert sind, navigieren unsere Augen einfach natürlich von der linken Seite des Rahmens nach oben rechts des Rahmens, wo wir andere Kunstwerke haben sollten, und dann navigiert es um zu den anderen Aspekten davon. Es ist sehr gut beleuchtet. Ich mag es, wie der Künstler diese Papierstücke an der Wand positioniert hat, an einer dunkelgrauen Wand, die wirklich gut aussieht. Die Farbe ist also gut, sie erlauben es wirklich zu knallen, und dann betonen diese grünen Pops in der Ecke wirklich die Grüns, die wir in der Abbildung hier sehen. So sieht es einfach wirklich gut aus, ich liebe die Farbpalette und ich liebe die Kunst als auch. So große Inspiration für mich für meine Straight Up Shots und jemanden, über den ich nachdenken kann, während ich heute später fotografiere. Die nächste ist eine flache Ebene von einem Fotografen, auf die ich immer wirklich aufgeschaut habe, und das ist Stefie Reads. Stefie ist erstaunlich in Styling und Beleuchtung. Sie ist die beste Fotografin, die ich kenne , wenn ich eine Szene style und wirklich Objekte einbinde, die wirklich, wirklich zu ihrer Szene beitragen. Wie Sie hier sehen können, sehen wir ein kleines Kunstwerk in der Mitte des Rahmens, und dann ist es nur von all diesen Dingen umgeben, die es einfach hinzufügen. Zunächst einmal ist das Thema ihrer Malerei dort wirklich schön und launisch und dann wird es durch all die Launenhaftigkeit, die wir im Rahmen sehen, verstärkt. Sie hat etwas Garn, einen kleinen Kürbis, eine Kerze, ein Lederheft, einige Pflanzen, ein Buch, und das Styling ist wirklich vor Ort und all ihre Bilder sind wirklich gut gestylt. Ich mag auch die Beleuchtung in der Szene sehr. Wir haben eine Lichtquelle und es ist sehr, sehr weich und es gibt auch viele sehr kreativ genutzte Schatten hier. Also benutzte sie eine weiche Lichtquelle und vielleicht in einem dunklen Raum, aber es war genug, um sicherzustellen, dass sie ihr Hauptstück hier in der Mitte des kleinen Hauses hatte , schöne hölzerne gut beleuchtet. Nun, alle anderen Dinge im Rahmen werfen interessante Schatten, die den Stil des Bildes wirklich verbessern. So mag ich wirklich, wie organisch sie mit ihrem Styling ist und wie natürlich es aussieht. Dies ist ein Bild von meiner guten Freundin Cat Coquillette, die eine weitere Top-Lehrerin hier auf Skillshare ist und ich bin sicher, dass Sie wahrscheinlich ihre Arbeit gesehen haben. Ich liebe es, wie einfach, aber wie gut diese kurze funktioniert. Wie Sie sehen können, wurde dies vor einem Busch draußen genommen, und es ist sehr, sehr einfach. Cat hielt es gerade vor einem Busch mit der Hand und nahm es mit ihrem iPhone, gerade auf, super einfach, nichts Phantasie, aber es funktioniert wirklich. Die Beleuchtung ist fantastisch, es ist schön und weich, es macht die Farben wirklich Pop, und dann ist das Styling wirklich, wo dieses Bild glänzt. Die Grüns machen wirklich das weiße Stück Papier Pop, und das erlaubt ihr Kunstwerk wirklich glänzen. Ich liebe auch all die kleinen Armbänder, die sie auf ihrer Hand hat. Das ist definitiv Teil des Stylings, und das sieht definitiv viel interessanter aus als sagen, eine nackte Hand. Dann schließlich sieht die Komposition, die eine einfache, geradlinige Stilkomposition ist , die eine einfache, geradlinige Stilkomposition ist,wirklich gut aus und es funktioniert einfach. So große Requisiten. Cat hat ein paar dieser Arten von Bildern auf ihrer Seite und ich denke, sie sind alle wirklich gut, und sie sind definitiv eine Inspiration für mich, wenn ich später draußen fotografiere. Last but not least, dies ist eine Aufnahme, die ich wirklich mag von Letters Hoppe, und es ist eine Aufnahme von ihrem iPad hier, sowie einige andere Papiere im Hintergrund, die wirklich zur Szene hinzufügen. Das ist also digitale Kunst, das ist von einem iPad, und wir werden heute etwas davon mit Charlie drehen, weil sie digitale Arbeit durch Fortpflanzungen macht, also wollte ich das zeigen. Wie Sie hier sehen können, haben wir das iPad in der Mitte. Die Szene ist gut beleuchtet, ziemlich einfache Beleuchtung, alles ist schön und gut beleuchtet. Bei digitaler Kunst sind wir nicht allzu stark darauf bedacht, dass unser Licht wirklich gut ist. Wir wollen nur sicherstellen, dass wir keine Reflexionen auf dem iPad haben, was ziemlich einfach zu tun ist, und wie Sie sehen können, gibt es hier keine Reflexionen. So Beleuchtung weise, sieht wirklich gut aus, Styling weise, fantastische Arbeit in diesem Bild, fantastische Verwendung von Farbe. Wie Sie in ihrer Abbildung hier sehen können, die Farbpalette irgendwie weich, sie ist irgendwie pastelly, und das wird wirklich durch die Farben, die wir in der Szene um die Illustration sehen, verbessert . Also das rosafarbene Notizbuch, das mintgrün oder [unhörbare] grüne Notizbuch nach rechts noch weiter, der volle Hintergrund ist blau und dann gibt es etwas Weiß in den Papieren sowie einige rosa Pastellstifte und es gab einen orangefarbenen gibt es auch, und sie ergänzen wirklich die Farben im Bild. So einfache Komposition, einfach flach, aber funktioniert wirklich gut und ich liebe, wie der Künstler das hier gemacht hat. Ich mag auch sehr, wie dieser Künstler einige B kurze, einige detaillierte Aufnahmen verwendet hat. Wenn ich also nach rechts streichen, können Sie sehen, dass es einige detaillierte Aufnahmen von einigen Schriftzug gibt , die Sie hier sehen können, die schön sind. Ich liebe das, es ist ein wirklich gutes Beispiel und ich denke, es ist ein fantastisches Bild für Charlies Shooting heute, weil wir einige sehr ähnliche Farbpaletten wie diese schießen werden , also freue ich mich, dies zu sehen. Es wird wirklich helfen, wenn wir später fotografieren. Nun danach werden wir noch eine kurze Lektion machen, wo Sie Inspiration für Ihr Shooting finden können, was meiner Meinung nach super, super wichtig ist, bevor Sie tatsächlich anfangen zu schießen. Also lassen Sie uns darüber reden, wo Sie Inspiration finden können, und dann werden wir schießen. 7. Inspiration!: Also, wenn Sie ein Künstler sind, bin ich sicher, dass Sie sehr gut mit Inspiration vertraut sind. Ich bin sicher, dass Sie schon viel Inspiration in Ihrem Leben haben. Ich bin sicher, dass Sie eine Menge Inspiration in Ihre Arbeit stecken. Aber ich möchte einige der Inspirationsquellen hervorheben , die ich für diesen Kurs in Bezug auf Styling und Einrahmung Ihres Fotos Ihrer Kunstwerke gefunden habe. Also denke ich, der beste Ort, um Inspiration für Ihr Shooting zu finden , ist nur , um mit dem Künstler zu beginnen, zu dem Sie bereits nachschlagen. Also andere Leute, die es wirklich im Spiel töten, sie machen wirklich Dinge aus, die Sie wirklich mögen. Schauen Sie sich ihre Instagram oder ihre Facebook oder wo auch immer sie Inhalte posten und schauen Sie sich an, wie sie es präsentieren. Oft werden Menschen digitale Scans ihrer Kunstwerke präsentieren, aber manchmal können sie ein freigegebenes stilisiertes Foto ihrer Kunst veröffentlichen. Ich denke, das ist die beste Form der Inspiration, weil Sie schon wirklich zu ihrer Arbeit hingezogen sind. Wenn Sie also sehen, dass sie auf einzigartige Weise präsentiert werden und sie wirklich stilisiert sind, könnte das eine massive Inspiration für Sie sein. Fangen Sie also immer mit den Leuten an, die Sie am meisten suchen und dann können Sie von dort aus gehen. Also habe ich heute eine Menge Inspiration für dieses Shooting gefunden indem ich verschiedene Hashtags auf Instagram durchstöberte. Ich durchsuchte Hashtags wie Flatlay, Illustration, Aquarell, und dann würde ich durchgehen, einen Künstler finden, den ich mag, und dann werde ich einfach durch ihre Feeds scrollen und nach Bildern suchen, die mich inspiriert haben. Sobald ich ein Bild gefunden, das mich inspirieren, würde ich gehen und speichern und tatsächlich eine kleine Sammlung auf Instagram von gespeicherten Fotos erstellt und ich betitelte es Kunst-Inspiration. Also all die Bilder, die mich für den Kurs heute inspiriert haben, sind alle dort gespeichert und das war eine riesige Ressource für mich und erkunden, welche Richtung ich mit Charlie gehen möchte, wenn wir heute später schießen. Also empfehle ich definitiv, verschiedene Hashtags auf Instagram zu durchsuchen, Künstler zu finden, die Sie mögen, und dann die Beiträge, die Sie mögen, in einem separaten Ordner speichern , in dem Sie sie später sehen können, bevor Sie schießen, richtig bevor Sie schießen ziehen Sie es heraus, Sie schauen durch sie und dann können Sie diese sehen, um Ihnen Inspiration für Ihr Shooting zu geben. Andere Formen der Fotografie können auch für Sie als Inspiration dienen, muss nicht unbedingt ein Foto eines Kunstwerks sein. Ich denke, Hashtag Flatlay ist ein wirklich gutes Beispiel dafür. Nicht jedes Flatlay-Foto ist ein Foto von einem Kunstwerk. Tatsächlich sind die meisten von ihnen nicht. Oft ist es Essen, oft sind es Produkte oder was auch immer das sein mag, Es ist kein Kunstwerk und das ist okay, weil ich denke, dass viele wirklich gute Flatlay-Fotografen so einen fantastischen Job des Stylings machen und sie wirklich wissen, wie man Objekte, die in die Szene, um die Stimmung des Fotos hinzufügen und diese können als wirklich wichtige Formen der Inspiration dienen zu integrieren um die Stimmung des Fotos hinzufügen und diese . Wenn Sie sich diese Fotos ansehen und nach Inspiration suchen, denken Sie über diese Dinge nach. Denken Sie an Beleuchtung, Styling-Wettbewerb und wirklich brechen die in jedem Bild, das Sie sehen. Die andere Form der Inspiration, die ich für diesen Kurs fand, war Pinterest. Ich habe so viele gute Sachen auf Pinterest gefunden, und ich habe tatsächlich ein spezielles Pinterest-Inspirationsboard für diesen Kurs erstellt , das ich mit dir teilen werde. Es gibt einen Link in der Beschreibung dieses Kurses und im Kursprojekt habt ihr das zu überprüfen, wo ihr einige der Fotos sehen könnt , die mich für diesen Kurs inspiriert haben und hoffentlich einige dieser Fotos auch euch inspirieren könnten. für, wenn Sie Ihr Klassenprojekt durchführen. Aber das ist es für die Inspiration, der Kerl wollte es nur berühren. Ich denke, es ist super wichtig und es wirklich helfen, wenn du später rausgehst und schießt. Also finden Sie diese Quellen der Inspiration. Bewerten Sie sie wirklich, brechen Sie sie basierend auf ihrer Beleuchtung, ihrem Styling, ihrer Zusammensetzung auf und nutzen Sie diese Inspiration für Ihr eigenes Shooting. Aber jetzt ist es endlich Zeit, Jungs zu schießen, lasst uns das Zeug packen und ein paar wirklich coole Fotos mit Charlie schießen . Lass es uns tun. 8. Fotografieren im Studio: Ordnung Leute, wir haben über viele verschiedene Sachen in diesem Kurs gesprochen und jetzt ist es endlich Zeit zu schießen. Ich bin hier mit einem schönen Charlie Clemens, meinem sehr guten Freund. Hey, Leute. Sie ist auch eine sehr erfolgreiche Lehrerin hier auf Scotia. Ich bin sicher, du erkennst sie. Sie sollten sich einige ihrer Kurse ansehen. Heute werden wir ein paar ihrer Arbeit drehen. Wir haben sowohl digitale Arbeit als auch einige ihrer gedruckten Arbeiten. Charlie ist eine digitale Künstlerin, also werden wir ihr iPad drehen. Wir werden ihr iPad fotografieren, einige ihrer Arbeiten auf dem iPad angezeigt, sowie nur einige einfache Aufnahmen von ihrem iPad, die wir später in Photoshop Fotos überlagern können. Ich zeige euch, wie man das macht. Es ist super einfach. Wir drehen heute in Charlies Studio, das ist dieses schöne Zimmer hier in Chiang Mai, Thailand. Ich bin sicher, dass Sie bereits sehen können, dass das natürliche Licht erstaunlich ist und das ist einer der Gründe, warum wir es gewählt haben. Offensichtlich ist dies, wo Charlies kreative Räume und es ist sehr authentisch für ihre Arbeit. Also wollten wir an einem Ort schießen, der ihr etwas bedeutete. Wir hatten Zugriff auf viele Dinge, die sie benutzt, wenn sie ihren kreativen Prozess durchläuft, sowie auf das Licht. Das Licht ist sehr schön. Wir haben dieses massive Fenster hier mit natürlichem Licht, das in die Szene strömt. Es sieht einfach wirklich, wirklich gut aus. Wie Sie sehr gut wissen, ist Beleuchtung eine der drei Komponenten, um ein schönes Foto von Kunstwerken oder einfach nur ein schönes Foto im Allgemeinen zu erfassen . Weil wir gutes Licht haben, wir heute definitiv ein paar gute Fotos bekommen. Wieder einmal werden wir heute drei verschiedene Kompositionen einfangen. Die flache Lage, der gerade nach oben noch Live-Shot und einige detaillierte Aufnahmen, in denen wir während des gesamten Prozesses arbeiten werden. Aber wir werden die Dinge von oben mit der flachen Lage beginnen. Wir haben hier ein schönes Setup mit tollem Licht. Ich werde euch zeigen, wie wir es eingerichtet haben, und dann werden wir euch durch den Styling-Prozess nehmen bevor wir ein paar wirklich coole Aufnahmen machen. Also lass uns danach und lass uns ein paar coole Fotos machen. Okay Leute, das ist also das Setup für die Wohnung hier. Wie Sie sehen können, haben wir den Tisch genommen, an dem ich den Rest des Kurses in der Ecke dorthin geschossen habe , und wir haben ihn direkt neben das Fenster hier verschoben. Eigentlich ist es eine Tür und deshalb schießen wir hier durch die Tür, aber der Grund, warum wir das gemacht haben, ist, weil das natürliche Licht hereinkommt und es wirklich schön ist. Es ist gerade um 10:30 Uhr morgens. Die Sonne ist auf der anderen Seite und es sieht einfach wirklich schön aus. Das Licht ist schön und weich. Wenn es später am Tag wäre, würde die Sonne uns gegenüberstehen und es wäre viel zu hell und es würde nicht gut aussehen. Eine Sache zu wiederholen, wenn Sie den Tisch neben das Fenster stellen, ist es sehr hilfreich, wenn Sie eine Art von Diffusor haben. Wenn Sie also ein paar weiße Vorhänge haben, werden diese in Ihrer Szene wirklich gut aussehen, denn es wird dazu beitragen, das Licht noch mehr zu mildern und sicherzustellen , dass Sie ein schönes, gleichmäßiges Licht haben. Die andere Sache, die wir heute verwenden, ist ein weißes Plakatbrett. Ich habe das für einen $ im lokalen Kunstgeschäft abgeholt. Es ist großartig, weil es uns erlaubt, das Licht, das diesen Raum betreten, zu nehmen und es wieder auf die Arbeit zu reflektieren, um sicherzustellen, dass wir eine schöne gleichmäßige Beleuchtung haben. Wir werden es auf einem Stuhl positionieren weil es einfach viel einfacher ist, damit Charlie es nicht halten muss. Also können wir diesen Stuhl einfach hier hochschieben und das Brett genau so haben. Das ist also im Wesentlichen unsere Beleuchtungseinrichtung für die Wohnung. Wieder einmal ist das eines der wichtigsten Teile des Puzzles. Aber natürlich ist Styling das zweite Stück des Puzzles und mit diesen flachen Lay Shots müssen wir wirklich sicherstellen, dass wir es richtig und in einer Weise stylen , die das Kunstwerk ergänzt und die Farben und alles andere ergänzt. Ich sagte, ich wollte ein paar weiße Hintergrundaufnahmen aufnehmen und das ist sehr, sehr einfach zu tun, wenn Sie nur ein unvoreingenommenes Foto Ihrer Arbeit wollen, im Grunde wie ein Foto, das wie ein Fotoscan aussehen wird. Sie können das tun, indem Sie einfach ein weißes Plakatbrett unter Ihrer Kunst platzieren und ein paar Fotos auf diese Weise erfassen, und dann schneiden Sie es später.Das wird Ihnen das gleichmäßigste Licht zu geben, es wird am besten aussehen. Also lasst uns das schnell machen. Dann werden wir alles stylen und einige wirklich coole Art flache Lay Shots machen. Also haben wir hier noch ein Plakatbrett, ein weißes Plakatbrett. Ich werde das hier unten in der Szene platzieren. Danke, Charlie. Diese Plakattafeln sind erstaunlich, weil sie schön weiß sind und das Licht noch besser reflektieren lässt, keine Schatten, Sie können sehen, dass wir eines von Charlies Kunstwerken hier auf den Tisch legen, und dann werden wir nur reflektieren Licht zurück auf sie. Also, um die flache Lay Schuss zu bekommen, muss ich sicherstellen, dass ich high bin. Ich habe hier einen kleinen Hocker und ich werde auf den Stuhl treten. Das wird mich einfach direkt über dem Kunstwerk positionieren, und das ist der beste Winkel für diese, es sei denn, du willst es auf den Boden legen, aber du musst dafür hoch stehen. Dann werde ich nur den Schuss aufstellen, wieder einmal habe ich die Rasterlinien an und das wird wirklich helfen. Ich werde meine Blende auf etwa 5.6 einstellen, und dann werde ich die restlichen Einstellungen anpassen, um sicherzustellen, dass sie gut aussehen. Dann werde ich es einfach ausrichten und den Schuss einfangen. Ich fotografiere hier auf Tageslicht-Weißabgleich. Ich mache das, weil es für mich einfach sein wird, den Weißabgleich später in der Bearbeitung zu korrigieren. Das sieht ziemlich gut aus. Jetzt werde ich auch einige mit dem iPhone schießen, weil iPhones heutzutage verrückt sind, sie sehen toll aus. einmal verwende ich die Rasterlinien, um sicherzustellen, dass alles schön und ausgewogen ist. Jetzt, da wir den weißen Hintergrund haben, werden wir einige Stil-Aufnahmen machen und hier kommt die Schönheit der flachen Lay wirklich zusammen. Wir werden Weiß loswerden und wir werden diesen schönen vier Holztisch benutzen. Ich weiß nicht, wie du es nennst, aber es sieht wirklich schön aus. Es hat eine schöne Textur und es ist wirklich Komplimente Charlies Kunstwerk gut, weil es ziemlich einfach ist, oder? Ja, es ist ziemlich neutral. Wir haben hier ein paar verschiedene Sachen. Wir haben Garn, all das Zeug, das ihr gesehen habt, das wie auf dem Bett angeordnet war. Wir können einfach anfangen, es um das Foto oder auf das Kunstwerk hier zu legen und einfach zu experimentieren. Wenn es um Styling geht, gibt es kein Richtiges oder Falsches. Wenn ich die Komposition hier fotografiere, werde ich nur das Foto, das Kunstwerk in der Mitte des Rahmens haben und ich werde es an den Rasterlinien ausrichten , denn das wird nur sicherstellen, dass es das Beste ist Darstellung der Kunst wie möglich. Wenn Sie es aus einem Winkel schlagen, wird es nicht gut aussehen. Du willst es von geradeaus treffen. Also irgendetwas, was du wirklich in der Show Charlie zeigen willst? Also meine Lieblingsfarbe ist rosa, wie Sie mein Kunstwerk sehen können, ich habe viele rosa Objekte, die ich vielleicht versuchen könnte ausbalancieren oder bringen Sie das Rosa ein bisschen mehr. Also bin ich ziemlich groß mit Farbe. Offensichtlich, dieses rosa auf dieser Seite, könnte ich hier ein bisschen mehr rosa herausbringen und damit herumspielen. Auch wenn Sie irgendwelche Farben in Ihrem Kunstwerk haben, die Sie herausbringen möchten, könnten Sie vielleicht versuchen, Objekte mit ähnlichen Farben zu finden. Farbe ist sehr, sehr wichtig und ihr könnt mich nicht sehen, aber ich schieße hier, ich bin oben. Ich fotografiere sowohl horizontal als auch vertikal. Eines der Dinge mit dem Schießen für soziale Medien, wir werden nur stylen, wie wir hier reden. Eines der Dinge beim Fotografieren mit sozialen Medien ist, dass Sie vertikal schießen wollen, weil Sie mehr Immobilien auf dem Smartphone Ihres Betrachters aufnehmen werden. Viele Inhalte werden heutzutage über das Smartphone verdaut. Wenn also vertikal schießen, wird es mehr Immobilien auf ihrer Seite aufnehmen. So quadratisch ist auch wirklich gut, horizontal, nicht so groß für soziale Medien, aber sehr gut für Websites. Wenn Sie also Ihr Portfolio verbessern möchten, ist auch das horizontale Fotografieren gut. Ich werde heute sowohl horizontal als auch vertikal schießen. Wie Sie auch diese flachen Lay schießen, können Sie auch einige Details schießen. Sie können ganz nah an die Arbeit herankommen und Ihre Kamera ein wenig näher bewegen. Eine Sache, die zu beachten ist, ist die minimale Fokusentfernung Ihrer Kamera. Einige Objektive werden wirklich, wirklich nah kommen , einige Objektive nicht. Im iPhone lässt es Sie ziemlich nahe kommen. So können Sie ziemlich nah kommen und dann können Sie es sogar später beschneiden, um sicherzustellen, dass Sie sich wirklich auf einige dieser kleinen Details konzentrieren, die Sie wirklich mögen. Aber jetzt versuchen wir, mit einigen verschiedenen Farben zu experimentieren. Wir haben hier verschiedene Farben. Versuchen wir es mit diesem Blau. Ja, das Blau und das Gelb sind natürlich ergänzende Farben, also sehen sie wirklich, wirklich schön zusammen aus. Vielleicht ist die orangefarbene Schere ein bisschen zu viel dafür. Ich werde die da draußen bringen. Ehrfürchtig. Versuchen wir hier ein paar andere Arbeiten. Nehmen wir das raus, und wir haben eine andere Arbeit, die ich denke, würde wirklich schön aussehen mit dem Blau, etwas Rosa. Das sind kleinere Fotos, aber ich denke, sie sehen wirklich cool aus, wenn wir sie einfach nebeneinander stellen könnten. Haben Sie es so? Da gehst du. Machen Sie eine engere Ernte. Ehrfürchtig. Machen Sie mit dem iPhone hier. Also, jetzt werden wir das iPad hier drehen, wir werden es in Blau behalten, und vielleicht wird eines Ihrer Werke das ergänzen. Mit dem iPad ist es hart, weil es ein LCD-Bildschirm ist, und Kameras, sie sind nicht immer gut mit LCD-Bildschirmen. Einige der neueren iPads, sie werden heller, sie könnten ein bisschen besser aussehen. Dies ist ein älteres, aber es sieht immer noch wirklich gut aus und selbst wenn es am Ende nicht gut aussieht, vielleicht sind die Farben deaktiviert, wir werden ein Foto auf den Bildschirm überlagern, was in Photoshop so einfach ist, Also werde ich euch zeigen, wie man das auch macht. Wir können unseren gleichen Prozess hier verfolgen. Einfach stylen, verschiedene Dinge in den Rahmen legen. Ich mag es, wie ein Kaktus in der Arbeit ist, also haben wir einen Kaktus, den wir auch reinlegen können. Ich liebe diese. Dies wird auch später leicht in ein Quadrat zu schneiden sein. Jetzt haben wir hier eine andere Arbeit und es ist vertikal, und wir werden das iPad vertikal ausrichten, und das ist gut für soziale Medien, weil wir vertikale Fotos machen wollen. Lassen Sie uns das Styling hier vermischen. Wieder einmal sieht es dunkel aus und es ist schwer, diese iPads, die Helligkeit, auf Punkt zu bringen. Ich denke, es wird viel besser aussehen, wenn wir das Foto überlagern, später in Photoshop. Das Wichtigste, wenn wir ein Mock-up drehen, ist, sicherzustellen , dass wir unsere Rasterlinien verwenden, um sicherzustellen, dass wir eine wirklich schöne ausgewogene Komposition haben. Wenn die Kamera leicht geneigt ist, wird es Diskrepanzen in der Größe zu schaffen und es wird schwierig sein, sie zu perfektionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Rasterlinien verwenden, und stellen Sie sicher, dass alles gut aufgereiht ist. Wir haben unsere flache Schicht geschossen, und jetzt ist es Zeit, zu der „Straight-on-still-life“ Art von Schuss zu gehen der „Straight-on-still-life“ Art von , über die wir früher gesprochen haben, der zweiten Komposition. Charlie und ich waren, wir haben uns ein bisschen Zeit genommen, wir haben hier ein bisschen eine Szene zusammengestellt. Wie Sie sehen können, haben wir wahrscheinlich mein Lieblingsstück von Charlies Arbeit hier an der Wand. Wir haben eine Szene um sie herum gebaut. Dies ist der Schwerpunkt hier und Sie können an den Farben erkennen , dass dies einige wirklich schöne hellgelb ist. Es gibt nicht viele andere Gelb in der Szene, aber es gibt einige zusätzliche Farben. Das Grün sieht wirklich schön aus, es ergänzt wirklich den Gelbton hier und dann ist alles andere neutral, was schön ist. Wir bauen die Szene um sie herum und ich liebe es einfach, wie das aussieht. Die Kunst, in einer Situation wie dieser, wird es viel natürlicher aussehen als eine flache Schicht. Es wird in einer Situation sein, die nur realistischer ist. Wie Charlie mir vorhin gesagt hat, wenn du versuchst, deine Arbeit zu verkaufen, ist es besser, sie in einer Umgebung wie diesem zu fotografieren, denn so werden die Leute es zeigen, wenn sie deine Arbeit kaufen. Sie werden es in ihr Zimmer stellen, an die Wand oder in ein Regal oder so etwas. Dies ist definitiv eine realistische und natürliche Art, Ihre Kunst zu präsentieren. Es ist großartig, weil man einen Raum zeigen kann. Du markierst einen Raum und das Kunstwerk steht im Mittelpunkt davon. Ich werde herumtreten und ich werde nur ein paar verschiedene Aufnahmen machen, beide gerade auf, ich werde Backup machen, ich werde näher kommen, und ich werde nur die verschiedenen Kompositionen hier wirklich vermischen aber immer daran zu denken, dass dies der Schwerpunkt hier ist, das Kunstwerk als Schwerpunkte. Ich versuche sicherzustellen, dass ich das hervorsteche. In Bezug auf die Beleuchtung haben wir dieses große Fenster hier an der Seite und es gießt viel natürliches Licht ein. Während es in dieser Ecke ein wenig dunkel ist, weil dieses Zimmer nicht weiß ist, und wenn es reinweiß ist, ist es eigentlich eine off-white Farbe, wenn es reinweiß wäre, würde es Licht ein wenig besser reflektieren, sowie Wenn die Sonne in einer etwas anderen Position war, würde sie eindringen und einfach besseres Licht erzeugen. Was wir hier haben, ist immer noch sehr nett. Ich denke, es ist wichtig zu beachten, dass die Beleuchtung nicht immer perfekt ist in jedem Szenario, in dem Sie sich befinden, und das ist völlig okay. Sie können immer noch erstaunliche Fotos bekommen, wie Sie in Situationen sehen werden , in denen die Beleuchtung nicht 100% perfekt ist, aber es ist immer noch wirklich gut. Wir haben alle Lichter hier ausgeschaltet, also haben wir nur natürliches Licht. Ein Lichtton, eine Farbe, und es sieht ziemlich gut aus. Charlie brachte einen wirklich guten Punkt in Bezug auf Styling ist, wenn Sie Styling einer Szene wie diese, Es ist wichtig, eine Variation von Objekten in Ihrer Szene haben. Wir haben also große Objekte, kurze Objekte, große Objekte, kleine Objekte, sowie eine Vielzahl von verschiedenen Farben, und das wird wirklich eine Menge visueller Interessen in der Szene hinzufügen. Es wird Ihren Augen erlauben, auf natürliche Weise durch die Szene zu navigieren und es ist nur ästhetisch. Es sieht einfach gut aus und unser Gehirn kann wirklich verstehen, was vor sich geht, und es schafft eine schöne ausgewogene Szene als auch. Genug zu reden, ich werde hier ein paar Aufnahmen machen, ich werde es in einer Vielzahl von verschiedenen Winkeln schießen, beginnend zuerst, hautnah und erfassen es mit allem rund um die Szene. Ich werde immer wieder zurücktreten und immer mehr Fotos machen. Ich kann auch durch den Raum treten und ihn auch aus verschiedenen Blickwinkeln nehmen. Mit diesen gibt es kein Richtiges oder Falsches, man kann damit experimentieren. Ich fotografiere hier auch eine Mischung aus horizontalen und vertikalen Fotos. Wir werden auch ein paar iPhone-Aufnahmen bekommen. Ich glaube, das war's, Leute. Wir haben heute eine Menge fantastischer Fotos gemacht. Wir haben ein paar flache Schichten, wir haben gerade noch Live-Aufnahmen, und wir haben auch einige Detailaufnahmen darin gemischt. Diese detaillierten Aufnahmen werden gut für vielleicht die zweiten oder dritten Fotos in einem Album auf so etwas wie Instagram sein. Wir konzentrieren uns nur auf einige Dinge, die Sie in einem Kunstwerk wirklich mögen. Charlie, was meinst du? Denkst du, wir haben ein paar gute Fotos? Ja, das haben wir und ich möchte nur sagen, dass nicht jedermanns Kunstwerk gleich ist. Nur weil wir es so gestaltet haben, wie ich es gerne stylen möchte, ist jeder anders. Nehmen Sie einfach die Tipps, über die wir heute gesprochen haben, und verwenden Sie sie in Ihrer eigenen Arbeit. Vielleicht haben Sie mehr stimmungsvolle Arbeit oder dunkle Stile. Also tausche es so aus, aber für mich liebe ich Farbe, ich liebe helle Lichter, also ja, es ist perfekt. Das ist ein wirklich guter Punkt. Jeder ist anders, jeder hat unterschiedliche Inspiration, jeder hat verschiedene Ziele. Was auch immer das für Sie aussieht, auch immer Ihr kreativer Prozess aussieht, es wird großartig sein. Ich freue mich, es zu sehen, und sobald Sie Ihre Fotos erstellt haben, würde ich diese gerne im Kursprojekt sehen. Charlie und ich werden das überprüfen und ich möchte euch auch ein dunkles Feedback geben , also nehmen Sie sich bitte die Zeit, das zu tun. Damit haben wir viele tolle Fotos, also ist es jetzt Zeit, mit der Bearbeitung zu beginnen. Ich gehe zurück in mein Studio und wir werden uns setzen und die Fotos sowohl auf meinem Computer als auch auf meinem iPhone bearbeiten . Also lasst uns das jetzt tun. 9. Shooting im Freien: Am Ende der letzten Lektion habe ich gesagt, dass ich bearbeiten würde, aber eigentlich möchte ich ein paar Minuten dauern, um Ihnen zu zeigen, wie Sie draußen schießen können und wie Sie einige wirklich gute Fotos im Freien aufnehmen können. Du denkst vielleicht, Sean, warum stehst du mitten in einer zufälligen Straße? Ich stehe mitten auf der Straße, weil ich diese Straße hinunterfuhr und fand diese Pflanze und dachte, sie war perfekt. Ich liebe die Farbe dieser Pflanze absolut und ich denke, dass sie Charlies Arbeit wirklich gut ergänzt. Charlie hat zwei dieser kleinen Illustrationen, die rosa, die wir früher gedreht haben, und die Farben passen wirklich gut mit dem Bildschirm. Wir werden schnell ein paar Aufnahmen von denen hier aufnehmen, und meine Freundin namens Neline ist hier, um mir zu helfen. Ich werde nur Neline die Kunstwerke vor diesen Pflanzen halten lassen , und ich werde nur ein paar Fotos aufnehmen. Aber bevor wir das tun, möchte ich über die Beleuchtung sprechen und wenn du draußen fotografierst, ist das Wichtigste, wieder einmal sogar Beleuchtung zu haben . Wenn du mitten am Tag fotografierst, wird es sehr schwer sein, diese gleichmäßige Beleuchtung zu bekommen. Sie werden eine Menge Schatten haben, Sie werden eine Menge von hellen Bereichen haben und es wird einfach nicht sehr gut aussehen. Aber wenn man am Nachmittag fotografiert, wie zum Beispiel, jetzt ist es etwa 16:30 Uhr, die Sonne beginnt zu untergehen, das Licht ist wirklich schön, also ist es eigentlich eine wirklich schöne Zeit, um zu schießen. Wenn Sie hinter mir schauen, können Sie sehen, dass die Beleuchtung sehr flach ist, es ist sehr einfach, und das liegt daran, dass wir in 100 Prozent Schatten schießen. Wenn Sie in der Mitte des Tages schießen, stellen Sie sicher, dass Sie entweder im vollen Schatten oder in voller Sonneneinstrahlung schießen, so dass Sie nicht eine Reihe von verrückten Schatten haben und alles wird einfach schön und gleichmäßig beleuchtet. Aber ich empfehle definitiv, entweder früh am Morgen oder am Nachmittag zu schießen, und es ist noch besser, wenn Sie an einem bewölkten Tag schießen können, denn ein bewölkter Tag bedeutet, dass das Licht von der Sonne sehr schön gestreut wird. Wenn das Licht immer noch ein bisschen hart ist, können Sie die Diffusoren verwenden, über die wir zuvor in diesem Kurs gesprochen haben , um das Licht zu mildern. Die Beleuchtung, die wir hier haben, ist wirklich schön und ich bin super aufgeregt, wie diese Fotos herauskommen werden. Neline wird hier rüber springen, wir werden ein paar Schüsse aufnehmen, und ich kann es kaum erwarten, euch das zu zeigen. In Bezug auf die Kameraeinstellungen fotografiere ich mit einem 35-Millimeter-Objektiv, F1.4, dem gleichen Objektiv, mit dem ich zuvor fotografiert habe. Aber anstatt meine Blende herunterzuhalten, um F4 oder F5.6 zu mögen , um mehr Spitzer an den Rahmen zu bringen oder bei F1.4 weit offen zu schießen. Ich mache das, weil ich möchte, dass das schön und verschwommen ist und das Kunstwerk schön und konzentriert ist, und es gibt ihm einen wirklich coolen künstlerischen Look. Schön. Eine Sache, die ich an Nelines Nägeln wirklich liebe, ist, dass ihre Nägel wirklich mit der Farbe des Kunstwerks übereinstimmen. Wenn Sie unsere Arbeit vor einer Pflanze halten oder wo immer Sie sie vor sich halten, könnten Sie sie vor einem Wald oder so etwas halten. Was auch immer auf deinen Armen ist, deine Hände, kann wirklich zu dieser Szene beitragen. Ich mag wirklich, dass Nelines Nägel den Blauton haben, es passt wirklich zu Charlies Arbeit gut, und ich denke, es sieht wirklich cool aus. Wir können diese auch mit dem iPhone erfassen, also werde ich das tun und ich möchte den Portraitmodus verwenden, um den Hintergrund ein wenig zu verwischen. Wieder einmal, wenn Sie keinen Portraitmodus auf Ihrem Telefon haben oder wenn Sie kein neueres Telefon haben, das ein drittes Objektiv hat, das den Hintergrund verwischen wird, können Sie eine dieser Apps verwenden, über die wir zuvor gesprochen haben, konzentrieren Sie sich auf das iPhone und danach Fokus für Android-Handys, das wird Ihnen einen wirklich coolen künstlerischen Blick hinter Ihrem Bild geben und ich empfehle, diese auszuprobieren. Aber jetzt, da wir diese geradlinigen Aufnahmen mit den Fotos vor dieser wirklich coolen Pflanze aufgenommen haben. Wir gehen nur über die Straße hier und nehmen ein paar flache Fotos mit den Fotos direkt auf dem Boden, also lasst uns das jetzt tun. Wir sind auf der gegenüberliegenden Straßenseite, weil es etwas Gras gibt. Wir sind in einem wirklich zufälligen Bereich, und ich denke, das ist etwas, das Sie aus dieser Lektion nehmen können, ist, dass Sie coole Orte finden, um Ihr Kunstwerk draußen zu schießen, buchstäblich überall. Du könntest mitten in einer Wüste sein und es könnte einen einzigen Busch geben. Aber solange du alles ausschneidest, kann es so aussehen, als wäre dein Foto in einem Dschungel. Wir werden nur ein paar Flatlays von Charlies Arbeit hier auf diesem Rasen festhalten. Ich mag dieses Gras, weil es wie wildes Gras ist, es ist sehr dick und es hat viel los. Dann gibt es auch ein paar Blätter hier und sie fügen etwas schöne Farbe hinzu. Ich werde einfach unsere Grundkenntnisse hier flach nehmen, so wie wir es vorher taten und so einfangen. Bewegen Sie die Dinge einfach ein bisschen herum. Wir haben hier noch ein paar Kunstwerke, die wir einfach ablegen und sie alle zusammen erschießen können . Ich style es nur mit den Dingen, die wir uns zur Verfügung haben, die in dieser Situation Blätter sind. Ich mag diese Fotos hier wirklich, ich denke, die Farben sehen wirklich schön aus. Da dieses Gras ziemlich dunkelgrün ist, ist es wirklich erlaubt, dass diese helleren Farben in Charlies Illustrationen wirklich Pop und wirklich herauskommen, und ich denke, das sieht wirklich schön aus. Wieder einmal werden wir ein paar mit dem iPhone hier erfassen. Dafür werde ich nur die normale iPhone-Kamera hier verwenden und nah dran kommen. Ehrfürchtig. Jetzt können Sie diese einfach arrangieren, wie Sie wollen, es gibt hier kein Richtiges oder Falsches. Aber das ist es, um draußen zu schießen. Ich wollte Ihnen nur einige der Techniken zeigen , die Sie für das Schießen im Freien folgen können, wo man gute Beleuchtung finden kann? Wo findet man eine gleichmäßige Beleuchtung? Geben Sie Ihnen nur einige allgemeine Inspiration darüber , wo Sie vielleicht schießen möchten, wenn Sie draußen sind. Ich hoffe, diese Lektion war hilfreich für Sie, aber jetzt ist es endlich Zeit zu bearbeiten, also gehen wir zurück ins Studio, wir werden uns auf den Computer setzen und wir werden eine Reihe von Fotos von heute bearbeiten , also lass uns das tun jetzt. 10. Mock-Ups in Photoshop bearbeiten und erstellen: Leute, nun, es ist endlich Zeit zu editieren. Wir haben eine Menge guter Fotos in diesem Kurs aufgenommen, und jetzt werden wir uns hinsetzen und etwas bearbeiten. Ich werde sowohl auf meinem Computer mit Adobe Lightroom und Fotoshop bearbeiten, und ich werde auch ein paar Fotos auf meinem Handy für diejenigen von Ihnen bearbeiten, die Ihr Smartphone zum Bearbeiten verwenden. Für diese Smartphone-Editoren, Ich möchte, dass Sie bleiben, obwohl diese Computer-Editing-Sitzung zu sehen , weil viele der Prinzipien, über die ich hier sprechen werde, können Sie genau das gleiche tun, was auf Handy. Ich möchte, dass du hier bleibst, damit du einige dieser Bearbeitungskonzepte kennst. In Bezug auf die Bearbeitung auf dem Computer hier habe ich sieben Fotos. Ich habe das grundlegende weiße Hintergrundfoto, das wie ein Foto-Scan ist. Wir haben eine flache Lage hier, noch eine flache Lage, wir haben hier einen geraden Schuss. Einer der Outdoor-Aufnahmen, ein detaillierter Schuss, sowie ein iPad-Schuss. Ich werde euch zeigen, wie man das in Photoshop öffnet und tatsächlich die ursprüngliche digitale Datei auf den iPad-Bildschirm überlagert, denn wenn Sie hier sehen können, gibt es einige seltsame Diskrepanzen, aber wir werden es schaffen. Beginnend mit dem weißen Hintergrund Glanz, das ist für diejenigen von Ihnen, die, wie ich sagte, einen Foto-Scan erfassen wollen und Sie sahen, wie wir das gedreht haben, es war ziemlich einfach. Nun, wenn wir das bearbeiten, wollen wir im Grunde nur ein paar sehr grundlegende Dinge tun. Das erste, was wir immer tun wollen, ist sicherzustellen , dass unser Bild schön und gerade und zugeschnitten ist. Was ich tun werde, ist hier auf dieses Feld klicken, ich gehe eins zu eins, das wird in ein Quadrat schneiden. Ich werde einen einfachen Glätteisen machen und dann werde ich es nur ein wenig beschneiden. Aber es gibt ein magisches Tool in Adobe Lightroom und Adobe Lightroom Mobile, das diesen Prozess der Begradigung Ihres Fotos so einfach macht. Sie scrollen hier nach unten zu Transformieren und klicken Sie auf „Auto“, und es wird nur alle verschiedenen Winkel erkennen und vollständig begradigen, es ist erstaunlich. Von dort aus können wir einfach weitermachen und unser Foto ein bisschen mehr zuschneiden. Wenn Sie den weißen Hintergrund beibehalten möchten, können Sie, indem Sie „Enter“ drücken oder Sie können es ganz beschneiden, und da gehen wir. Das ist ziemlich erstaunlich, und dann wollen wir es nur noch aufrühren. Dies ist ein rohes Foto, was bedeutet, dass es im Kontrast nicht sehr hoch sein wird, sehr hoch in der Sättigung. Wir können das leicht ändern, indem wir zu den Grundlagen gehen, das Weiß hier hochziehen, bis wir es zu einem Punkt bringen , den wir mögen, und dann dasselbe mit dem Schwarz tun. Das ist schon so verrückte Farbknöpfe da, also hier ist das Vorher, hier ist das Nachher. Dann eine andere Sache, die ich immer empfehlen, ist, den Weißabgleich anzupassen, also haben wir hier Weiß oder wenn wir vor der Ernte zurückgingen, haben wir all das Weiß hier. Was Sie tun können, ist auf diesen kleinen Tropfer klicken, wählen Sie einen weißen Bereich auf Ihrem Bild, beliebigen reinen weißen Bereich und klicken, und das wird im Grunde den Weißabgleich ändern. Es wird die Farben in Ihrer Szene erkennen und den Weißabgleich anpassen und tatsächlich sollten Sie das zuerst tun, bevor Sie es so zuschneiden, aber wir haben es immer noch getan, also sind wir gut zu gehen. Dann werden wir es beschneiden, wir haben einen guten Weißabgleich, wir haben die Farben hinzugefügt und das ist es im Grunde. Es ist ziemlich einfach, diese weißen Hintergrundfotos zu bearbeiten, aber die Dinge könnten etwas komplexer werden, wenn wir ein Foto wie dieses bearbeiten. Hier, das ist eine der flachen Lagen, die wir erschossen haben, was ich absolut liebe, weil es mehrere Stücke von Charlies Arbeit hier drin hat. Wir haben es wirklich gut gestylt, wir haben es wirklich gut angezündet, und zum größten Teil sieht es wirklich gut aus. Aber natürlich kann man sehen, dass es nicht gerade ist, das Foto geneigt ist, mein Winkel war aus, aber das ist okay. Wir haben ein paar Werkzeuge, um mit uns zu arbeiten und das erste, was ich tun werde, ist hier zu klicken und ich werde zuerst eins zu eins zueins zuschneiden. Ich werde es hier reinziehen, damit wir nur die Linien haben, hier sind keine Objekte drin. Ich werde „Enter“ drücken und das wird es beschneiden und dann gehe ich nach unten zu Transformieren, klicke noch einmal auf „Auto“, also richten wir alles und dann gehen wir zurück zur Ernte, gehen nach oben und machen dann As Shot. Was wir dort gemacht haben, war, dass wir das Foto komplett begradigt haben. Wenn ich auf „Auto Transform“ klicken würde, bevor wir alles ausschneiden, hätte es den Bleistift, das Lineal, all diese verschiedenen Dinge berücksichtigt und es hätte es wirklich ungerade gemacht. Es ist also viel einfacher, es zuerst auf das Foto zu schneiden, dann „Transform“ zu drücken, und dann bekommen wir eine schöne gleichmäßige Ernte. Aber zuerst werden wir den Weißabgleich hier anpassen und das tun wir, indem wir noch einmal auf die Pipette klicken, über einen weißen Bereich auf dem Bild hervorheben und klicken, und das wird die Farben abtasten. Das macht es ein bisschen weniger warm, ich denke, es sieht besser ein bisschen wärmer aus, also werde ich es einfach verlassen. Ich werde das einfach rückgängig machen und es dort zurücklassen, wo es war, ich denke, das sieht besser aus. Danach werden wir nach unten gehen und den Kontrast anpassen, indem wir zu den Weißen gehen und dann zu den Schwarzen hinunter gehen, und dann mag ich auch die Schatten anpassen. Vielleicht bringen Sie diese nach unten, verbessern Sie den Kontrast noch mehr, nur irgendwie mit diesen grundlegenden Anpassungen hier herumspielen. Ich denke, die Highlights sind an einem guten Ort, ich glaube nicht, dass wir diese zu sehr anpassen müssen. Aber es ist erstaunlich, was nur ein paar grundlegende Anpassungen tun können , um ein Foto so viel besser aussehen zu lassen, ich denke, das sieht wirklich gut aus. Aber eine Sache, die ich merke, ist, dass diese Seite des Bildes ein wenig dunkler ist als diese Seite, und selbst wenn wir wirklich versuchen, noch Licht zu bekommen, ist es schwierig, es jedes Mal perfekt zu machen, aber das ist okay. In Lightroom haben wir diese wirklich tolle Funktion, die hier in der Mitte einen Verlaufsfilter genannt wird und was Sie tun können , ist einfach von der linken Seite nach rechts zu ziehen, auf halbem Weg. Setzen Sie es zurück, und dann können wir die Belichtung ein wenig erhöhen und das wird nur helfen, unsere Belichtung auf beiden Seiten des Rahmens auszugleichen. Sieh dir das an, jetzt sieht es absolut perfekt aus und es gibt nicht viel anderes, was ich mit diesem Foto machen würde. Wenn Sie einige der Farben ändern möchten, gibt es etwas, das ich hier hervorheben möchte, und das sind die HSL Schrägstrich Farbe Schieberegler hier. Dies sind unglaublich leistungsstarke Werkzeuge, um sicherzustellen, dass Ihre Farbe in Ihrem Kunstwerk genau so ist, wie Sie es wollen. Farbton bezieht sich auf den Farbton der Farbe, also wenn ich darauf klicke, klicke hier auf den Gelbton und ziehe nach oben, es wird tatsächlich den Farbton der Farbe ändern, die ich abtaste, die in diesem Fall gelb und orange ist, können Sie dort rechts sehen. Sättigung bezieht sich auf die Reinheit der Farbe, also wenn Sie super reines Gelb wollen, ziehen Sie nach oben und wenn Sie kein reines Gelb wollen, im Grunde Schwarz und Weiß ziehen Sie nach unten. Luminanz bezieht sich auf die Helligkeit der Farbe, so dass die Helligkeit des gelben und die Dunkelheit des gelben dort, gelb und orange. In diesem aktuellen Bild denke ich, dass die Farben ziemlich vor Ort aussehen, also gibt es nicht viel, was ich tun würde, aber ich wollte diese nur hervorheben, weil das eine wirklich gute Ressource ist. Aber das ist im Grunde, wie ich dieses Foto bearbeiten würde. Es ist ziemlich einfach, nur nach diesen grundlegenden Anpassungen hier und dann am Ende, wenn Sie es nur ein wenig mehr beschneiden wollten, sagen Sie, dass Sie es in ein Quadrat für soziale Medien schneiden möchten, können Sie das sicherlich auch tun. Bevor wir nun auf dieses nächste Foto springen, zeige ich euch einen Editierungshack und das ist, wo ihr im Grunde die Einstellungen aus einer vorherigen Bearbeitung kopiert und auf ein neues einfügt. Wir gehen zurück zu diesem Bild, ich werde Befehl C drücken, und das wird dieses Kopiereinstellungen Panel öffnen. Ich werde jede einzelne Sache auswählen, außer Transformieren, Zuschneiden, und ich werde auch keine lokalen Anpassungen auswählen. Ich werde „Kopieren“ drücken, ich gehe zum nächsten Foto, und ich werde Befehl V drücken, die diese Einstellungen direkt auf unser Foto einfügen wird. Es sieht gut aus, alles sieht wirklich schön aus. Wieder einmal haben wir diese Seite ein wenig dunkel, also werde ich es einfach über einen Graduated Filter hier ziehen und einfach die Helligkeit dort erhöhen gut zu gehen, drücken Sie „Enter“, und dann sind wir fertig. Dann, wenn du es beschneiden wolltest, kannst du das völlig. Ich denke, dieses Bild wird besser aussehen mit der leichten Ernte, vielleicht gleich um dort und ich denke, das sieht ziemlich gut aus. Jetzt möchten Sie die Einstellungen nicht zu sehr kopieren wenn Sie in dramatisch unterschiedlichen Beleuchtungsumgebungen fotografieren. Aber weil diese an genau der gleichen Stelle gedreht wurden und die Kameraeinstellungen ziemlich ähnlich sind, können wir einfach die Einstellungen kopieren und einfügen und die Chancen sind, es wird ziemlich gut aussehen. Jetzt geht es zu diesem nächsten Foto hier, das ist eine direkte Aufnahme, die wir in Charlies Zimmer gemacht haben. Ich liebte dieses Bild wirklich, ich liebe die Art und Weise, wie wir die Szene gestylt haben, ich liebe, dass das Bett hier drin ist. Es ist nur eine realistische Lifestyle-Umgebung. Für eine Bearbeitung wie diese, was wir zuerst tun werden ist das Foto zu begradigen, braucht nicht viel. Lassen Sie uns einfach ein bisschen Begradigung hier machen, das sieht gut aus. Ich benutze die Rasterlinien hier, um sicherzustellen, dass dieses Bild hier schön und gerade ist. Danach gehen wir auf die grundlegenden Anpassungen hier und stellen sicher, dass unser Weißabgleich auf Punkt ist, indem wir hier dieses Weiß auswählen. Dann werde ich in die Weißen gehen, ich werde die ein wenig nach oben ziehen. Ziehen Sie die Schwarzen nach unten, fügen Sie einen schönen Kontrast, und das sieht schon ziemlich erstaunlich aus. Es ist erstaunlich, was nur ein bisschen Kontrast zu einem Bild machen kann. Ich will es ein wenig erhellen. Ich möchte sicherstellen, dass das schön und gut beleuchtet ist , schön aussieht und dann einfach diese grundlegenden Anpassungen noch einmal fein abstimmen . Aber in den meisten Fällen sind diese Bearbeitungen wirklich einfach. Wir wollen sie nur ein bisschen knallen lassen. Die Kamera macht so eine gute Arbeit alle Farben zu erkennen und sie genau darzustellen. Aber nur, indem Sie den Kontrast ein wenig verbessern, vielleicht um die Lebendigkeit zu erhöhen, oder sogar manchmal, senken Sie die Sättigung. Was auch immer das für Sie aussehen mag, es ist nur eine Art, dieses Gleichgewicht in Ihren Bearbeitungen zu finden und von dort aus zu gehen. Also denke ich, das sieht ziemlich gut aus. Da ist das Vorher, das Nachher, Vorher und Nachher. Also, jetzt gehen wir zu dieser Außenaufnahme hier, und ich liebe die Aufnahme wirklich, liebe die Farben, liebe die Komposition; es ist ziemlich einfach, aber es ist wirklich schön. Das erste, was ich tun werde, ist zu einem Vier-zu-Fünf-Verhältnis zu ernten. Dies ist das beste Seitenverhältnis, das Sie für Instagram verwenden können, da es Ihnen erlaubt, die meisten Immobilien auf dem Bildschirm von jemandem aufzunehmen. Also werde ich vier mal fünf aufteilen, ich werde Enter drücken, und dann gehen wir einfach durch unsere grundlegende Progression hier. Ich denke, der Weißabgleich sieht gut aus, ich werde das nicht bearbeiten, gehen, um die Belichtung ein wenig zu erhöhen, erhöhen die Weißen ein wenig, gehen Sie die Schwarzen ein wenig, und dann die Schatten hier. Ich mag es, die Schatten hier runter zu bringen, weil wir diese Gegend haben, und ich denke, es würde gut aussehen, wenn es dunkel wäre. Also werde ich das ziemlich viel nach unten ziehen. Aber jetzt möchte ich diese Funktion hier hervorheben, die Tonkurve genannt wird. Es scheint ein wenig verwirrend, weil es im Grunde alle verschiedenen Töne in Ihrem Bild diktiert, und es ist eine Linie, und Sie können wirklich verrückt werden und kommen mit einigen wirklich verrückten Lichtszenarien hier. Aber ich werde Ihnen nur eine wirklich grundlegende Formel hier zeigen, die wird Kontrast zu Ihrem Bild hinzufügen und es wird auch einige der schwarzen Bereiche schön und weich machen. Ich benutze das auf so ziemlich allen meinen Fotos. Das erste, was ich hier tun werde, ist, einen Punkt zu schaffen. Ich werde es runterziehen, als nächstes werde ich hier in die Mitte kommen und das einfach dahin bringen, wo es war, dann ziehe ich die Highlights ein bisschen nach oben. Also im Grunde sieht es wie ein S hier aus, und ich werde in die Ecken gehen und ich ziehe diese linke Ecke nach oben, und Sie können sehen, was das mit den Blöcken hier macht. Es mildert diese Schwarzen wirklich und das ist es, was ich will. Ich finde, es sieht wirklich gut aus. Dann machen wir das Gleiche auf den Höhepunkten hier. Wir ziehen das nach unten und das wird helfen, diese Highlights zu mildern. Also noch einmal, das ist, was Sie eine S-Kurve nennen, weil es wie ein kleines S aussieht, und es funktioniert wirklich gut auf vielen Fotos. Es erweicht die Töne, aber es erhöht den Kontrast in den Mitteltönen, und dann, es macht wirklich die Schwarzen und die Weißen weich, so dass es wirklich gut aussieht. Nachdem Sie die Tonkurve eingestellt haben, komme ich immer gerne zu den grundlegenden Anpassungen hier zurück, und nur noch einmal, ich stimme die Dinge zu. Lassen Sie mich die Weißen ein wenig runter bringen, die Schwarzen runterbringen, Kontrast erhöhen und einfach nur irgendwie zwischen den beiden springen. Aber größtenteils denke ich, das sieht ziemlich gut aus, also lassen wir das dort. Jetzt werde ich zu den HSL Schiebereglern hier kommen, und ich möchte mit den Farben ein wenig spielen , weil ich denke, dass wir die Bildschirme anpassen können, vielleicht auf einen anderen Farbton oder so etwas. Also werden wir hier auf Farbton klicken, wir gehen zum grünen Schieberegler, und dann werden wir es einfach anpassen. Ich denke, es sieht cool aus, wenn es etwas wärmer ist, indem Sie es nach links ziehen. Dann können Sie es vielleicht auch entsättigen oder sättigen, wenn Sie wollen, wenn Sie wirklich für das gesättigte Aussehen gehen wollen. Eine Sache, die ich mit dieser Bearbeitung hier erwähnen möchte, ist, es so subjektiv ist, und Sie können wirklich die Führung übernehmen und tun, was Sie wollen mit Ihren Fotos. Wenn Sie einen super stilisierten Look wollen, können Sie dafür gehen. Aber wenn Sie nur ein paar wirklich grundlegende Bearbeitungen bekommen wollen und die Farben wie ich es hier mache, können Sie das auch tun. Aber insgesamt denke ich, dass dies eine Bearbeitung ist, die wirklich gut aussieht. Natürlich können Sie mehr Zeit damit verbringen, aber zum größten Teil mag ich wirklich, wie dieses Foto herauskam. Also, jetzt werden wir eine schnelle Bearbeitung einer Detailaufnahme machen, und das ist ziemlich selbsterklärend, ich wollte nur einen hier reinsetzen, weil ich nur die Wichtigkeit des Zuschneidens hier hervorheben wollte . Also werde ich hier zum Crop Panel gehen, ich gehe zu eins zu eins, und ich ziehe das einfach rein, vielleicht auf ihre Brille und ihre Blase hier. nur diese Stücke hervorheben, weil ich sie mag. Detaillierte Aufnahmen von digital gedruckten Arbeiten sind vielleicht nicht so interessant wie, sagen Sie, wenn Sie handschriftlich sind oder Sie illustrieren auf einem tatsächlichen Stück Papier oder einem Stück Leinwand oder so etwas. Aber es ist immer noch wirklich interessant. Jetzt haben wir es zugeschnitten, und dann gehen wir einfach weiter und machen einige grundlegende Kontrastanpassungen. Ziemlich einfach, ziemlich unkompliziert, nicht viel, was Sie hier tun müssen , aber trotzdem wollte ich das hier reinstellen. Das Wichtigste ist, nur sicherzustellen, dass die Farben und die Beleuchtung schön und auf Punkt ist. Das sieht also ziemlich gut aus. Aber jetzt möchte ich euch zeigen, wie man hier eine originale digitale Datei auf einen iPad-Bildschirm überlagert . Also haben wir hier Charlies iPad-Bildschirm erschossen, und das ist eigentlich kein Mock-up, das ist der eigentliche LCD-Bildschirm. Meistens sieht es ziemlich gut aus, aber das liegt eigentlich daran, dass ich durchgegangen bin und diesen Bildschirm hier bearbeitet habe. Sie können sehen, ich wählte den Bildschirm, und dann erhöhte ich die Belichtung, Ich erhöhte die Temperatur ein wenig, die Lichter, die Schatten und die Schwarzen. Es sieht ziemlich gut aus, aber vertrau mir, wenn ich sage, dass ein Mock-up Millionen Mal besser aussehen wird. Ich werde dir nur zeigen, wie man das schnell macht. Also, was ich hier tun werde, ist mit der rechten Maustaste auf dieses Bild und ich werde auf „Bearbeiten in Adobe Photoshop 2020" klicken . Was das tun wird, ist einfach dieses Bild hier zu öffnen, das ich übrigens schon vorbearbeitet habe. Ich habe alle verschiedenen Töne bearbeitet, nur um sicherzustellen, dass das iPad und die Umgebung schön und gut aussieht und so aussieht, wie ich es möchte, und dann öffnen wir es hier in Photoshop. Sobald wir das Bild hier in Photoshop haben, ist es eigentlich ziemlich einfach, dies zu tun. Das erste, was wir tun werden, ist eine Auswahl zu treffen. Also werde ich auf diesem Bildschirm so nah wie möglich hineinzoomen, ich werde hier unten gleiten, rechten Maustaste auf dieses Lasso-Werkzeug klicken und dann auf das „Polygonal-Lasso-Werkzeug“ klicken. Ich weiß nicht, ob ich das richtig gesagt habe, aber das ist okay. Dann werde ich hier bis zur Ecke scrollen, und ich werde einen Klick genau dort machen, wo das Schwarz auf das Bild trifft. Sie könnten den ganzen Weg bis zum Ende gehen, aber ich finde, dass dieser schwarze Rand einfach besser aussieht, wenn er im Bild enthalten ist. Also werden wir dort klicken, und dann ziehen wir den ganzen Weg nach unten nach unten und machen einen weiteren Klick hier, und wir tun das einfach für alle vier Ecken hier. In Ordnung, da ist die vierte Ecke. Jetzt haben wir diese Auswahl hier auf dem Bildschirm getroffen, und es ist nicht perfekt, aber wir werden dorthin kommen. Nachdem wir diese Auswahl getroffen haben, gehen wir hier zu unserem Finder. Wir werden das Foto finden, das wir überlagern wollen, das ist unsere ursprüngliche digitale Datei, die Charlie mir geschickt hat, und wir werden „Command C“ drücken, wir werden es kopieren. Oder Sie können einfach „Bearbeiten“, „Çopy“ hier gehen. Jetzt haben wir unsere Auswahl hier, wir werden auf „Bearbeiten“, „ Paste special“, „Paste in“ klicken. Ignoriere das einfach. Was das tun wird, ist unsere ursprüngliche Datei in die Auswahl einfügen , die wir getroffen haben, was großartig ist. Jetzt, wo wir das hier drin haben, können wir „Kommando T“, das ist Transformation. Sie können auch einfach zu „Bearbeiten“ gehen, transformieren, „Freie Transformation“, und dann werden wir nur, um es zu ändern , um sicherzustellen, dass es die Abmessungen des Bildschirms passt. Also werde ich „Shift“ halten und diese Ecke hier nach oben ziehen und dann werde ich es sogar mit dieser Seite hier raus. Shift hält nur im Grunde Ihr Seitenverhältnis wahr. Du verzerrst die Arbeit nicht, und dann werde ich „Enter“ drücken, dann kann ich es einfach dorthin ziehen, wo ich es will, aber ich denke, es sieht richtig gut aus. Nun, zum größten Teil, sieht das schon wirklich gut aus. Wir müssen nicht wirklich viel tun, weil wir früher eine wirklich gute Auswahl getroffen haben. Aber wenn Sie es verfeinern wollten und Sie sicherstellen wollten, dass es schön und sogar ist, können Sie das tun, indem Sie einfach auf diese Ebene klicken, diese kleine Ebenenmaske, und dann noch einmal „Command T“ drücken, und das ist gehen, um das Transformationsmodul aufzurufen, dann können Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Warp“ drücken. Warp ermöglicht es Ihnen, alle verschiedenen Teile des Bildes anzupassen , ohne die anderen Teile des Bildes anzupassen. Also im Grunde erlaubt es uns, die Ecken anzupassen und sicherzustellen, dass sie alle schön und perfekt sind. Also können wir einfach zwischen all diesen verschiedenen Bereichen bewegen, die Ecken, und es gibt auch Punkte auf der Seite hier, die Sie anpassen können, aber diese Seite sieht ziemlich gut aus. Also gehen wir hier rauf in diese Ecke, stellen sicher, dass es schön und gerade ist, schön und gleichmäßig. Wir wollen nur sicherstellen, dass der schwarze Rand sogar rund um das Bild ist, und ja, es gibt ein bisschen hier heraus, aber ich denke nicht, dass es schlecht aussieht, ich denke, es sieht total gut aus. Also, wenn das Originalbild ein wenig herausragen, ist das völlig okay. Dies ist auch ein etwas einfacherer Prozess, wenn Sie den Bildschirm mit dem Bild nicht fotografieren. Also, wenn Sie nur ein leeres iPad fotografieren, wird dieser Prozess ziemlich einfach. Aber ich wollte euch nur den Unterschied zeigen, ein Bild auf dem iPad zu fotografieren und so ein Mockup zu machen. Jetzt, wo wir das getan haben, und zum größten Teil sieht es ziemlich gut aus, könnten wir wahrscheinlich mehr Zeit damit verbringen, aber ich mag die Art und Weise, wie es herauskam. Wir können einfach „Datei“, „Speichern“, und das wird einfach speichern Sie es direkt wieder in Photoshop hier neben unserem Original. So können Sie sich hier den Unterschied ansehen. Dies ist das Foto, das ich zu bearbeiten versucht habe, und das ist die ursprüngliche digitale Datei. Charlies Farben sind hier einfach so viel genauer. Also, das ist, warum ich immer empfehlen, ein Mock-up statt nur zu versuchen, den LCD-Bildschirm zu bearbeiten , weil Kameras einfach nicht fotografieren LCD-Bildschirme gut, es gibt eine Menge seltsame Frequenzen los und es sieht einfach nicht so gut aus. Also empfehle ich euch, Photoshop zu holen und einfach diese Mockups zu machen. Wenn Sie ein digitaler Künstler sind, können Sie Photoshop und Lightroom für zehn Dollar pro Monat bekommen, und sie sind einige der besten Bearbeitungsprogramme, ich benutze sie für grundsätzlich jedes Foto, das ich je editiere. Sie können nicht falsch mit diesen Software gehen, vor allem, wenn Sie gehen, um sie zusammen zu verwenden. Aber jetzt, da wir diese grundlegenden Änderungen hier in Lightroom und Photoshop vorgenommen haben, lassen Sie uns hier auf unser iPhone springen und einige der Aufnahmen bearbeiten , die wir zuvor mit dem iPhone aufgenommen haben. 11. Bearbeiten mit dem Smartphone: In Ordnung, Jungs. Wir haben ein paar verschiedene Fotos hier auf dem Smartphone zu bearbeiten und die erste App, die wir verwenden werden, um zu bearbeiten, ist Adobe Lightroom auf Mobilgeräten, weil es erstaunlich ist. Genau wie die Desktop-App, können Sie so viel mit dieser App tun und vielleicht mein Lieblingsaspekt dieser App ist wieder einmal, Richten Sie alle Fotos. Jetzt können wir den gleichen Workflow verfolgen, den wir auf der Desktop-Version von Lightroom auf der mobilen Version hier verwendet haben . Indem wir zu Crop gehen, gehen wir hierher zum Eins-zu-Eins-Quadrat. Wir beschneiden es in ein bisschen. Klicken Sie auf „OK“ und dann gleiten wir hier rüber zur Geometrie. Klicken Sie auf „Aus“, und klicken Sie dann auf „Auto“, und das wird unser Foto glätten. Sieht gut aus, und dann können wir zurück nach Crop gehen. Fertig geschnitten unser Quadrat, so ist es schön und perfekt. Da gehen wir, und dann gehen wir einfach und machen einige der grundlegenden Anpassungen, den Kontrast zu noch einmal, so ist dies für diesen weißen Hintergrund Scan-Typ von Foto hier. Wir können zu Licht gehen und dann unser grundlegendes Schnittmuster hier in folgen, Weiß, Schwarz, und dieses Bild hier wurde auf dem iPhone gedreht. Alles, was Sie hier sehen, alle Bilder, die ich hier auf dem iPhone bearbeiten werde, wurden alle auf dem iPhone gedreht. Das ist so ziemlich es. Es ist wirklich einfach zu bearbeiten und es sieht aus wie ein tatsächlicher Scan. Sie können sehen, wie detailliert das auch ist, so wirklich gut. Ich liebe diese App und Sie können einige ziemlich erstaunliche Dinge mit ihm tun, und Sie können andere Fotos auf hier als auch bearbeiten, wenn Sie nur wollte, dass es einige grundlegende Anpassungen hier zu tun, wie dieses Foto hier, gehen Sie hinein, und passen Sie die Weißen, der Kontrast, all das, die Sättigung hier. Aber wenn ich auf meinem iPhone bearbeite, ich manchmal gerne Filter hinzu und das ist, wo Apps wie VSCO, Snapseed oder sogar Instagram ins Spiel kommen, und VSCO ist eine App, die ich seit sehr langer Zeit empfehle. Es ist eine App, die ich verwendet habe, um auf meinem Handy von den Anfangstagen zu bearbeiten , als ich gerade mit der Fotografie begann. Ich habe in meinen Kursen immer empfohlen und das liegt daran, dass es wirklich erstaunliche Bearbeitungsfilter hat , die wirklich gut aussehen. Eine Sache, die ich sagen möchte, bevor Sie einfach einen Filter auf Ihre Arbeit hier schlagen, ist, Filter werden wirklich die Farbe Ihrer Kunst ändern. Sie möchten vorsichtig sein, was die Filter, die Sie verwenden, und ich empfehle die Verwendung von Filtern, die nicht super invasiv auf die Farben Ihres Bildes sein werden. Mit VSCO ist mein Lieblingsfilter unter allen Arten von Fotografie A6 und Sie können sehen, wenn ich A6 anziehe, es ändert nicht die Farben von Charlies Bildern zu sehr. Es hält die Dinge ziemlich gleichmäßig und ziemlich realistisch, und dann können wir einfach wieder tippen und die Stärke hier ändern. Ich finde, es sieht den ganzen Weg nach oben gut aus. Ich werde das hier lassen. Der andere Grund, warum ich das VSCO wirklich mag, ist, weil Sie all diese verschiedenen Bearbeitungsoptionen und viele dieser Bearbeitungsoptionen haben wir in Lightroom, Sie haben hier, und ist eine viel einfachere App, um meiner Meinung nach zu verwenden. Wir können diese grundlegenden Anpassungen hier einfach durchmachen und sie so weit bringen, dass wir es wollen. Wir können die Sättigung hier ein wenig erhöhen. Vielleicht erhöhen Sie den Kontrast von Tag, und dann möchte ich auch wirklich das Fade hier hinzufügen, so dass Sie es ein wenig verblassen können. Wenn Ihre Schwarzen wirklich tief sind, können Sie es verblassen und Sie können auch Getreide hinzufügen, und ich denke, Korn sieht gut aus. Ich mag es, meinem Bild etwas Textur hinzuzufügen, so dass Sie ein wenig Getreide hinzufügen können und dann können Sie auch ein wenig Vignette hinzufügen. Nur um diese Ecken zu bringen und wirklich den Fokus auf die Arbeit zu behalten. Da ist das Vorher, es gibt das Nachher, und das sieht so aus, als ob es auf einer richtigen DSLR geschossen wurde. Aber es wurde im Portraitmodus auf meinem iPhone gedreht, was einfach verrückt ist. Ich empfehle definitiv, VSCO zu verwenden, wenn Sie einige dieser Lifestyle-Fotos auf Ihrem iPhone bearbeiten möchten. Wenn Sie den weißen Hintergrund machen, Photoscan aufgenommen, ist es einfacher, dies in Lightroom zu tun, weil Sie die Dinge wirklich ausbalancieren können und ich empfehle immer, Ihre Flatlase in Lightroom zu bearbeiten , da Sie sicherstellen können Ihr Bild ist perfekt gerade und das ist wirklich wichtig. Wenn Sie mit der Bearbeitung in Lightroom beginnen und es dann in VSCO öffnen möchten, können Sie dies tun. Aber, Lightroom ist ideal zum Richten und einige der grundlegenden Anpassungen und Apps VSCO sind großartig, um wirklich eine stilisierte Bearbeitung zu erhalten, und deshalb liebe ich Apps wie diese. Aber das ist es im Grunde für die Redaktion Jungs. Ich hatte wirklich gehofft, dass es hilfreich für Sie ist. Wenn Sie denken, dass es etwas gibt, was Sie möchten, dass ich mehr in Bezug auf die Bearbeitung anfassen, zögern Sie nicht, eine Diskussion hier zu hinterlassen. Ich bin völlig offen für zusätzliche YouTube-Videos oder zusätzliche Lektionen für diesen Kurs, den ich auf der Rückseite hinzufügen kann, einige der Dinge berühren, die ihr denkt, ich hätte verpasst. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn es eine bestimmte Sache gibt, über die Sie mehr erfahren möchten und ich freue mich, dieses Thema zu einem anderen Zeitpunkt zu berühren, aber das ist es Jungs. Fahren wir mit dem nächsten Abschnitt fort. 12. Nächste Schritte: Na gut, Leute, wir haben es bis zum Ende des Kurses geschafft. Wir haben eine Menge unterschiedliches Material abgedeckt. Nur um zusammenzufassen, wir haben die Anatomie eines guten Fotos von Kunst, Lichtstyling, Komposition behandelt . Wir haben über Inspiration gesprochen. Wir sprachen über Zahnräder aus den Dingen, die Sie verwenden könnten, um diese Aufnahmen zu erfassen. Dann gingen wir eigentlich raus und fotografierten und editierten diese Fotos auch. Ich hoffe wirklich, dass all das für Sie hilfreich war. Aber bevor du gehst, wollte ich nur einen Punkt einschlagen und das ist alles, worüber ich heute gesprochen habe, bedeutet nicht unbedingt, dass es der richtige Weg ist. Wenn Sie etwas wie ein Foto, eine Illustration oder ein Gemälde erstellen, gibt es kein Richtiges oder Falsches. Ich möchte wirklich, dass du die Grenzen schiebst, wenn du fotografierst und damit kreativ wirst. Fordern Sie einige der Dinge heraus, die ich in diesem Kurs gelehrt habe, und setzen Sie wirklich Ihren eigenen Spin auf das Foto, das Sie machen. Ich bin super aufgeregt, die zu sehen. Ich möchte, dass ihr diese Fotos macht. Gehen Sie weiter und posten Sie sie in das Klassenprojekt, und ich werde die überprüfen. Auch, wenn Sie irgendwelche Fragen haben, gehen Sie weiter und lassen Sie diese im Diskussionsabschnitt des Kurses. Fragen, Kommentare, was immer du nur sagen willst: „Hey, was ist los?“ Gehen Sie weiter und lassen Sie diese im Diskussionsabschnitt. Ich werde die überprüfen. Letzt, wenn ihr den Kurs genossen würdet, Zu guterLetzt, wenn ihr den Kurs genossen würdet,würde es mir die Welt bedeuten, wenn ihr einen kurzen Rückblick hinterlassen würdet. Das ist super hilfreich für mich als Lehrer, damit ich weiß, was ich verbessern kann und einfach bessere Inhalte für euch in der Zukunft erstellen kann. Wenn Sie wollen weiter lernen, Ich empfehle, überprüfen Sie meine Fotografie Essentials Kurs. Dieser Kurs behandelt alles, was Sie über Fotografie wissen müssen. Es wird dir wirklich ein solides Fundament geben. Es ist nur 90 Minuten lang. Das war der Schwerpunkt dieses Kurses, war, alles zu decken, was Sie wissen müssen, in kurzer Zeit. Es ist vollgepackt, es ist fantastisch. Fühlen Sie sich frei, das zu überprüfen, wenn Sie das Wesentliche der Fotografie beherrschen wollen und auch wenn Sie mehr über mobile Bearbeitung erfahren möchten, habe ich eine Klasse darüber auch, die im Grunde alles abdeckt, was Sie jemals wissen müssen -Bearbeitung auf Ihrem Smartphone. Ich empfehle dringend, das auszuprobieren. Aber hey, vielen Dank, dass ihr herumblickt und mir die ganze Zeit zugehört habt. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass Sie hier sind und ich hoffe, Sie in einigen meiner zukünftigen Kurse zu sehen. Ich werde dich später fangen, ich werde sehr bald mit dir reden und ich hoffe, du hast einen absolut fantastischen Tag.