Grundlagen der Zimmerpflanzen-Pflege: Tipps für Zimmerpflanzen-Neulinge | Carmen Whitehead | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Grundlagen der Zimmerpflanzen-Pflege: Tipps für Zimmerpflanzen-Neulinge

teacher avatar Carmen Whitehead, Plant Parent & Enthusiast

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      2:05

    • 2.

      Kursprojekt

      1:00

    • 3.

      Optimales Licht

      7:43

    • 4.

      Ist die Erde im Topf wichtig?

      6:09

    • 5.

      Gieße nicht zu viel!

      10:59

    • 6.

      Welche Art von Topf solltest du verwenden?

      7:39

    • 7.

      Deine Pflanzen sind hungrig, du musst ihnen Nährstoffe geben.

      8:39

    • 8.

      Feuchtigkeit oder nicht?

      5:19

    • 9.

      Abschließende Bemerkungen

      1:14

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.300

Teilnehmer:innen

8

Projekte

Über diesen Kurs

Hast du je das Gefühl, dass du einen „braunen Daumen“ hast? Und du bringst jede Zimmerpflanze um, die du kaufst?

Gib nicht auf! Dieser Kurs vermittelt dir die nötigen Fertigkeiten, die neue Zimmerpflanzenbesitzer:innen brauchen, um ihre Pflanze nicht nur am Leben zu erhalten, sondern zum Gedeihen zu bringen.

Hallo zusammen! Ich heiße Carmen Whitehead, wohne in Arizona und bin begeistert von Pflanzen. Ich sammle seit nunmehr 5 Jahren Pflanzen und habe über 150 in meiner Kollektion.

Dieser Kurs ist für dich, wenn du zum ersten Mal deine eigene Zimmerpflanze bekommst. Oder jemand, der einige Pflanzen hat, die am Kämpfen sind, und du das Gefühl hast, du brauchst etwas Anleitungen für deine Pflanzenversorgung.

Jede Pflanze hat das Potenzial zu Wachsen und zu gedeihen. Der Schlüssel liegt darin, zu wissen, was die Pflanze braucht, um dies zu erreichen. Also kurzum: Was ist das „Rezept“ für das optimale Leben der Pflanze? Einige Pflanzen benötigen mehr Licht und Wasser, während andere wesentlich weniger Wasser brauchen. Du kannst diese wichtigen Zutaten auf die spezifischen Bedürfnisse jeder Pflanze anwenden.

Wichtige Zutaten für „glückliche Pflanzen“:

  • Licht
  • Boden
  • Töpfe
  • Gießen
  • Dünger
  • Feuchtigkeit

Zimmerpflanzen zu haben kann sowohl physisch als auch psychisch sehr lohnenswert sein. Es kann unglaublich befriedigend sein, zu sehen, wie etwas, das du versorgst, mit deiner Pflege wächst und gedeiht.

Du kannst mir unter diesen Links folgen:

YouTube-Kanal

Instagram

Meine anderen Kurse ...

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Carmen Whitehead

Plant Parent & Enthusiast

Kursleiter:in

Hi! My name is Carmen Whitehead and I am a plant parent and enthusiast, sometimes called a plant whisperer. I love taking care of my 150+ plants in my apartment.  I'm originally from the beautiful island of Cuba, but now living in Arizona.

Over the past few years, I have learned a lot about their care and my mistakes in taking care of them. My classes are designed to provide you with the knowledge and confidence you need in caring for your plants. 

The classes will take you from a beginner plant parent, discovering succulents & cacti, dealing with pests, and more advanced planting techniques. 

Stay tuned for a new class every month! 

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hast du dich je wie ein brauner Daumen gefühlt, wie jede Pflanze, die du kaufst, die du töten wirst? Nun, ich kenne das Gefühl und es ist kein gutes. Hallo, mein Name ist Carmen Whitehead und ich bin ein Pflanzenenthusiasmus, irgendwann heißt Pflanzenflüsterer. Ich habe etwa 150 Pflanzen in meiner Wohnung, die ich in den letzten fünf Jahren gesammelt habe. Ich habe auf dem Weg einiges gelernt und möchte diese Tipps und Tricks mit Ihnen in dieser Klasse teilen. Diese Klasse ist für Sie, wenn Sie eine neue Pflanze Eltern immer Ihre erste Pflanze oder jemand , der ein paar kämpfen Pflanzen hat und das Gefühl , Sie brauchen einige Anleitung in Ihrer Pflanze Reise. Diese Klasse soll Ihnen einige Fähigkeiten geben, die jeder neue Pflanzeneltern braucht, um nicht nur zu helfen, ihre Pflanzen zu überleben, sondern auch zu gedeihen. Jede Pflanze hat das Potenzial zu wachsen und sein Bestes zu sein. Der Schlüssel ist zu wissen, was die Pflanze braucht, um das zu erreichen. Grundsätzlich, was ist das Pflanzenrezept für diese bestimmte Pflanze, um ihr bestes Leben zu haben? Einige Pflanzen brauchen mehr Licht, einige Pflanzen brauchen weniger Wasser. Sie können diese wichtigsten Inhaltsstoffe auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen anwenden. Diese Hauptbestandteile sind das, was wir in jeder Lektion übergehen werden. Wir werden über die Beleuchtung gehen. Wir gehen über den Boden. Wir gehen über die Bewässerung, was sehr wichtig ist. Wir gehen über Töpfe und Topfgröße. Wir werden über Dünger und die Wichtigkeit der Fütterung Ihrer Pflanzen sprechen. Endlich werden wir über Feuchtigkeit sprechen. Braucht Ihre Pflanze Feuchtigkeit wie diese Begonie hier? Ein pflanzlicher Elternteil zu sein, kann sowohl körperlich als auch geistig so lohnend sein. beobachten, was unter deiner Obhut wächst, ist eines der befriedigendsten Gefühle, die du haben wirst. In dieser Klasse lernen Sie die Fähigkeiten kennen, die Sie benötigen, um dieses Vertrauen zu entwickeln , damit Ihre Pflanze unter Ihrer Obhut wachsen und gedeihen kann. Lasst uns loslegen. 2. Kursprojekt: Lassen Sie uns jetzt über Ihr Klassenprojekt sprechen. Ich möchte, dass Sie eine Pflanze aus einem lokalen Kindergarten auswählen, mit den Fähigkeiten, die Sie in dieser Klasse gelernt haben, die wichtigsten Zutaten, um dieses spezielle Rezept für Ihre Pflanze, für Ihr Zuhause zu machen. Machen Sie ein Foto von dieser Pflanze, wo Sie sie in Ihrem Haus platziert haben, sagen Sie uns, warum Sie diese Pflanze ausgewählt und warum Sie sie an dieser Stelle in Ihrem Haus platziert haben. Grundsätzlich, was ist das Rezept für diese Pflanze, in Ihrem Haus? Dann posten Sie das Bild und all diese Informationen in der Projektgalerie. Fühlen Sie sich bei diesem Projekt nicht überwältigt. Viel Spaß damit. Gehen Sie zu den Kindergärten, stellen Sie Fragen, schauen Sie sich die Tags an und erinnern Sie sich an die Fähigkeiten, die Sie gelernt haben. Wenn Sie müssen, kommen Sie zurück zu ihnen und beziehen Sie sich auf sie zurück , um ein wenig mehr Klarstellung zu erhalten. Du kannst das tun, ich weiß, dass du das kannst. Fangen wir an, den braunen Daumen grün zu drehen. Fangen wir mit der ersten Lektion an. 3. Optimales Licht: Beginnen wir mit dem allerersten, was Sie wissen müssen, Beleuchtung. Manchmal können Sie es kontrollieren, die meiste Zeit können Sie nicht, mit dem Wetter und der Art, wie Ihre Fenster zugewandt sind und so. Es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie der Auswahl Ihrer Pläne in Bezug auf Beleuchtung beginnen; und dafür müssen wir zurück in die Highschool-Biologie und Geographie gehen. Zuallererst, Highschool-Biologie. Photosynthese. Was genau ist Photosynthese? Photosynthese ist der Prozess, bei dem grüne Pflanzen und bestimmte andere Organismen Lichtenergie in chemische Energie umwandeln. Grundsätzlich ist es das, was die Pflanze wachsen lässt. Energie, die sie aus Licht, aus Kohlendioxid, das ist es, was die Pflanze wachsen und gedeihen lässt. Es gibt bestimmte Pflanzen, die bei schlechten Lichtverhältnissen überleben können, bestimmte Pflanzen, die bei mittlerem Licht gut sind, und bestimmte Pflanzen, die wirklich in höherem indirektem Licht gedeihen, was bedeutet, dass keine tatsächliche Sonne sie trifft. Die nächste Klasse, in die wir gehen müssen, ist die Geographie. Sie müssen Ihren Norden, Süden, Osten, Westen wissen, welche Richtung Ihr Fenster ausgerichtet ist oder sind Ihre Fenster zugewandt? Die beste Richtung wäre West und Süd Fenster weil sie das hellste Licht bekommen und sogar einige direkte Sonne bekommen können, je nachdem, wie nah Sie die Pflanze an das Fenster legen. Als nächstes wäre es nach Osten gerichtet, und das ist, was ich habe. Alle meine Fenster sind nach Osten ausgerichtet. Alle meine Pflanzen bekommen Morgenlicht, Sonnenlicht, helles Licht den Rest des Tages. Der nächste wäre nach Norden ausgerichtet. Norden ist wahrscheinlich derjenige, der die geringste Menge an Licht bekommt und wahrscheinlich schwaches Licht Pflanzen würde das Beste tun. Sie sind keine Pflanze, die sehr helles Licht braucht. Das gilt nun für die nördliche Hemisphäre. Für die südliche Hemisphäre, meine australischen und südafrikanischen Freunde, wäre es rückwärts für Sie. Ihr nach Norden gerichtetes Fenster wäre das beste und hellste Licht, während Ihr Südfenster die geringste Menge an Licht wäre. Behalten Sie das im Hinterkopf, je nachdem, wo Sie sind. Jetzt, da wir nicht in der Klasse sind, sprechen wir über einige Pflanzen, die gut bei schlechten Lichtverhältnissen, mittlerem Licht und hohem indirektem Licht. Bei schwachem Licht sind Sie am weitesten von einem Fenster entfernt und haben kein natürliches Licht, das diesen Bereich wirklich trifft. Ich habe ein Gebiet wie das in der Nähe meiner Küche und ich habe alle meine Sansevierias oder Schlangenpflanzen oder Mutter-in-law Zunge, wie sie manchmal in diesem Bereich bezeichnet werden, weil ich weiß, dass diese Art von Pflanze, diese Gattung von Pflanzen funktioniert gut in niedrigen Licht. Sie können bei schwachem Licht überleben. Also habe ich alle dort, und wirklich das einzige Licht, das sie haben, ist eine kleine Tischlampe, die ich dort mit einer kleinen wachsen Glühbirne, die mehr für Umgebungslicht als alles andere ist. Schlangenpflanzen sind gut oder Sansevierias sind gut für Bereiche mit schlechten Lichtverhältnissen, in denen Sie die geringste Menge an Licht bekommen. Mittleres Licht ist, wenn Sie etwa 10 Meter vom Fenster entfernt sind. Ich habe diesen Neon Pothos hier in meinem Pflanzenzimmer und es ist alles, was ich sage, etwa 11 Meter vom Ostfenster entfernt. Ich hatte es immer näher und schaute an, was passiert ist. Es bekam eine direkte Sonne und es wurde ein bisschen verbrannt. Das ist etwas, das Sie vorsichtig sein müssen und beobachten Ihre Pflanzen, um zu sehen, ob sie zu nah an der Lichtquelle sind, können sie wie diese verbrannt werden. Also zog ich es weg in einen mittleren Lichtbereich, und schaue, wie schön es macht. Es ist die Aufrechterhaltung dieser schönen Neon-Farbe und gut zu tun. Manchmal muss man eine Pflanze bewegen, das ist ein Tipp für Sie. Sie müssen eine Pflanze verschieben, wenn Sie sehen, dass es in diesem Beleuchtungsbereich nicht gut funktioniert. Nun, Pflanzen, die mehr Sonne oder hohes indirektes Licht benötigen. Ich zeige Ihnen hier einige, die ich vor meinem nach Osten gerichteten Fenster habe. Sie bekommen manchmal in der frühen Morgensonne, was bedeutet, dass ich die Jalousien kontrollieren kann, indem ich sie nur ein wenig öffne, um ein wenig gefilterte Sonne in nur für eine Weile zu lassen und sie werden es gut tun. Es ist nicht genug, sie zu verbrennen, aber es ist genug, um ihnen ein hohes und helles Licht zu geben. Nachdem sich die Sonne später am Tag bewegt, ist es helles Licht, das sie dort erhalten, direktere Sonne. Nun, einige, die in direkter Sonne überleben können, vielleicht Ihre Sukkulenten oder Kakteen, wenn Sie sie drinnen haben, die können durch ein Fenster gestellt werden und eine direkte Sonne bekommen und nicht von dieser direkten Sonne verletzt werden. Nehmen wir an, Sie müssen Ihre Beleuchtung ergänzen. Sie haben einen Bereich, in dem Sie wirklich eine Pflanze platzieren wollen, eine Pflanze, die ein wenig mehr Beleuchtung braucht, als Sie es natürlich geben können, Sie müssen es mit einigen wachsen Lichter ergänzen. Es gibt viele von ihnen da draußen. Sie müssen wirklich Ihre Recherche machen. Ich habe einige, die ich in Schreibtischlampen, die ich in verstellbare Lampen, Glühbirnen, Dinge wie diese. Sie müssen vorsichtig sein mit diesen und setzen Pflanzen zu nah an ihnen, weil sie die Pflanze zu verbrennen, wenn Sie es zu nah haben und die Wattzahl dieser Glühbirne zu hoch ist. Machen Sie Ihre Forschung darüber, wenn Sie wollen, um Ihre Beleuchtung mit einem Wachsleuchte zu ergänzen. Aber es ist ein wunderbarer Weg, besonders in den Wintermonaten, wenn Sie nicht viel Beleuchtung haben, um diese Beleuchtung zu ergänzen und Ihre Pflanzen zu halten, halten sie während der Wintermonate auch. Schließlich, wenn Sie bei der Kindergartenprüfung für Ihre Pflanzen sind, die Etiketten in der Kapsel werden Ihnen sagen, ob diese Pflanze bei schwachem Licht, mittlerem Licht oder hohem indirektem Licht gedeiht . Stellen Sie sicher, dass Sie das lesen. Wenn es kein Tag hat, fragen Sie den Kindergarten Mitarbeiter, und wenn Sie immer noch keine Antwort haben und Sie nicht ganz sicher sind, tun Sie Ihre Forschung zuerst, schauen Sie es online, um genau zu sehen, welche Art von Beleuchtung, die besondere Pflanze braucht, um seine Schönheit zu erhalten und zu gedeihen. Nun, da wir schon einmal die Beleuchtung besprochen haben, lasse ich Sie zur nächsten Lektion gehen. Lassen Sie uns über einige Dinge sprechen, die Sie von diesem nehmen müssen. Kennen Sie Ihre Wegbeschreibung. Sind Ihre Fenster Nord, Ost, Süd, West? Wissen Sie, auf welche Weise sie sich gegenübersehen. Wissen Sie, welche Art von Beleuchtung diese bestimmte Anlage benötigt. Benötigt es mittlere Beleuchtung oder kann es mit schwachem Licht umgehen? Schließlich, machen Sie Ihre Forschung auf wachsen Lichter, bevor Sie eine kaufen. Lasst uns zur nächsten Lektion gehen. Wir werden über Erde reden. 4. Ist die Erde im Topf wichtig?: Willkommen bei Lektion Nummer 2. Wir werden über Boden in dieser Lektion sprechen, und welche verschiedenen Arten von Boden es gibt, und wenn Sie spezielle Erde für Ihre Pflanze kaufen müssen. Nun, wenn Sie Ihre Pflanze in einem Kindergarten-Center kaufen, wird sie in einen Züchtertopf mit dem Boden kommen, in dem sie wuchs. Manchmal ist dieser Boden nicht der beste Boden, um die Pflanze langfristig zu verlassen. Ich neige dazu, mindestens drei Wochen zu warten, bevor ich erwäge, diese Pflanze in neuen, frischen Boden und besseren Boden umzutopfen . Der Hauptgrund ist, dass ich möchte, dass sich diese Pflanze an ihre neue Umgebung gewöhnt. Es ist ein kleines Trauma durchgemacht bewegt sich vom Gartencenter zu einem Haus. Vielleicht war das Wetter draußen schlecht, als man es draußen im Umzug hatte. Es kann ein wenig traumatisiert sein, also lasse ich sie in dem Bereich, in dem ich sie dauerhaft platzieren möchte , und lasse sie sich an diese Feuchtigkeit gewöhnen, an diese Beleuchtung, an diese Umgebung. Dann, nach etwa drei Wochen, werde ich einen Blick darauf werfen und sehen, ob ein Boden im Topf gewechselt werden muss. Nun, es gibt ein paar Möglichkeiten, das zu bestimmen. Ist der Boden ein schnell abfließender Boden? Was ist sowieso schnell abfließender Boden? Nun, es ist ziemlich genau das, was es sagt. Erde, der Wasser schnell durchlaufen lässt, aber die Wurzeln behalten genug Wasser, um sie zu befeuchten und ihnen zu geben, was sie brauchen, aber nicht zu viel Wasser im Boden, wo die Wurzeln dort in nassem Boden hängen. Das ist nicht gut. Sie mögen das nicht, und es ist der schnellste Weg, um Fäulnis zu verrotten und Ihre Pflanze zu töten. Sie wollen schnell entleerende Erde in Ihrem Topf. Jetzt ist eine der Möglichkeiten, das zu bestimmen, indem Sie es betrachten. Ich werde Ihnen hier ein paar verschiedene Bodenmischungen zeigen. Einer von ihnen ist Bodenmischung aus Kindergarten Töpfe von Pflanzen, die ich bereits repotted. Sie können sehen, dass es hauptsächlich nur Erde ist, und nicht viele andere Mischungen oder Zutaten, um es schnell abzulassen. Damit es schnell abfließt, willst du etwas Grobheit in diesem Boden. Um Grobheit darin zu bekommen, ist es nicht durch die Fütterung Donuts oder Süßigkeiten oder so etwas, sondern das Hinzufügen von Zutaten zu diesem Boden, die helfen , das Wasser ein wenig schneller und ein bisschen einfacher durchlaufen. Sie können diese kleinen weißen Felsen sehen, die Perlit genannt werden. Sie können sie im Kinderzimmer oder Gartencenter in Taschen von ihnen bekommen. Es gibt auch eine andere Art von Stein namens Bimsstein, der das gleiche wie der Perlit tut. Bimsstein kann ein bisschen teurer und manchmal etwas schwieriger in bestimmten Bereichen zu finden sein. Ich mag es, ein wenig Orchideenrinde zu meinem Mix hinzuzufügen , um es noch klobig zu machen, nicht zu viel. Ich möchte auch ein wenig Wurmguss hinzufügen. Was sind Schneckengussteile, fragen Sie? Nun, es ist ziemlich genau das, was du denkst. Es ist Wurmkacke. Aber keine Sorge, es ist organisch. Es ist einer der besten organischen Düngemittel, die Sie für Ihre Pflanzen bekommen können. Ich neige dazu, das dem Boden hinzuzufügen, den ich vielleicht selbst mische, wie dieser hier. Ich vermische gerne meinen eigenen Boden und mache meine eigenen Rezepte und vermische es, als ob ich einen Teig oder so vermische. Das musst du nicht tun. Sie können Säcke mit Erde kaufen, die bereits gemischt ist, die bereits viele oder alle diese Zutaten hat, die ich gerade erwähnt habe, und es ist bereit, verwendet zu werden. Sie müssen diese zusätzlichen Taschen nirgends aufbewahren. Mein Vorschlag für neue Eltern ist immer, erhalten Sie den besten Boden, die beste Topfmischung, die Sie sich leisten können. Die Kosten dort draußen läuft die Skala, und ich bin sicher, in verschiedenen Ländern, es ist auch anders. Hier in den Vereinigten Staaten, können Sie eine Tasche mit regelmäßigen Big Box Store Marken-Mix für etwa $5 zu bekommen. Oder Sie können mit einem organischeren, keine Kunststoffe darin, einer organischeren Mischung, einer Mischung, die alle diese anderen Zutaten in einem guten Verhältnis enthält, und Wurmguss und andere natürliche organische Düngemittel hat. Aber die Tasche wird ein bisschen mehr kosten. Es wird $20 oder mehr für die gleiche Größe wie die $5 eins sein. Brechen Sie nicht Ihr Budget oder machen Sie sich schlecht über den Kauf von Boden. Holen Sie sich das Beste, das Sie sich leisten können. Bevor wir mit der nächsten Lektion fortfahren, die Bewässerung, sehr wichtige Lektion ist , lassen Sie uns über das gehen, worüber wir gesprochen haben. Die wichtigsten Punkte, über die wir in dieser Lektion des Bodens gesprochen haben. Holen Sie sich immer den besten Boden, den Sie sich leisten können. Brechen Sie nicht Ihr Budget über den Kauf von Designer-Boden oder Boden, die Sie so gehört haben und so verwendet. Holen Sie sich das Beste, das Sie sich leisten können. Stellen Sie sicher, dass es schnell abfließende Erde ist, die genug Grobheit in ihm hat , um das Wasser schnell durchlaufen zu lassen, aber genügend Feuchtigkeit zu behalten, um diese Wurzeln zu füttern. Lassen Sie Ihre Wurzeln auch nie im Wasser sitzen. Aber wir werden das in der nächsten Lektion durchgehen. Weißt du was, ich treffe dich dort drüben in der nächsten Lektion und wir reden über Bewässerung. 5. Gieße nicht zu viel!: Bewässerung Ihrer Pflanzen, es ist wahrscheinlich das gruselste, was ein neuer [unhörbarer] Elternteil tun wird , weil sie einfach nicht sicher sind, ob sie über Bewässerung sind oder sie unterwässern. Es kann manchmal verwirrend sein, was eine Pflanze will. In dieser Lektion werden wir darüber sprechen, wie Sie feststellen, ob diese Pflanze Wasser benötigt. Ist die Pflanze durstig und will etwas Wasser? Wie viel solltest du der Pflanze geben? Gibst du es ein bisschen? Wie oft machst du das? Wir gehen über all das, wie Sie bestimmen können, was der beste Bewässerungszeitplan für Ihre Pflanze ist und wie viel. Jetzt die meisten Pflanzen, wenn sie mit dem Etikett kommen, können Sie hier sehen, dass es Ihnen mehr oder weniger allgemein sagen wird , was die Bewässerung Zeitplan für diese Pflanze ist. Sie können auf dieser Lippenstiftpflanze sehen, es sagt zu Wasser, wenn der Boden trocken ist und gründlich Wasser. Nun, was genau bedeutet das? Ist das alle sieben, zehn Tage oder alle drei Wochen, was ist das? Du weißt es nicht unbedingt von der Fledermaus. Sie werden etwas Zeit brauchen, um Ihre Pflanze kennenzulernen und zu sehen, was dieser Zeitplan ist. Der beste Weg, um festzustellen, ob Ihre Pflanze durstig ist, ist zu sehen, ob dieser Boden trocken ist. Ich benutze ein paar verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Pflanze durstig ist, und ich sage, ich benutze den Begriff durstig viel auf diese Weise, weil ich sie fast als Menschen betrachte. Aber einer der Möglichkeiten ist dein Finger. Leg deinen Finger da rein. Fühlt es sich feucht an, wenn man es herausbringt? Hat es noch Boden an Ihrem Finger befestigt? Es bedeutet, dass es feucht ist. Gießen Sie es nicht. Wenn du deinen Finger da reinlegst und keine Feuchtigkeit spürst, scheint es fast sogar schwer, deinen Finger da runter zu bekommen, er kommt heraus, es ist trocken, nichts daran befestigt, es ist wahrscheinlich durstig und will etwas Wasser. Wenn du deine Nägel nicht schmutzig machen willst oder etwas Dreck unter deinen Nägeln, so wäre es mir gefallen. Ich benutze das auch hier, diesen Feuchtigkeitsmesser, und dieser prüft auch nach Licht. Ich stelle immer sicher, dass es auf der Feuchtigkeitseinstellung ist. Ich habe es einfach da unten gelegt und es wird mir bei der Lesung sagen. Es hat eine kleine rote Zone, kleine grüne Zone und eine kleine blaue Zone. Rot ist sehr trocken, grün, feucht, fein, lassen Sie es in Ruhe, blau, es ist sehr feucht. Lassen Sie es wirklich in Ruhe. Diese Pflanze könnte wahrscheinlich etwas Wasser verbrauchen denn als ich das weiter als mein Finger hineinlegte, war der Boden trocken. Feuchtigkeitsmesser, Ich würde wahrscheinlich sagen, wenn Sie etwas anderes als Ihre Gießkanne zu bekommen , ein Feuchtigkeitsmesser wäre das Beste für Sie zu bekommen, weil es hilft den Zweifel zu lindern, dass Sie haben, wenn das Boden ist trocken oder nicht. Ein Feuchtigkeitsmesser ist gut. Eine andere Art und Weise, die ich benutze, und wie Sie mehr in Ihre Pflanze Elternschaft bekommen, werden Sie diese kleinen Tricks mit jeder Pflanze lernen. Du wirst jede Pflanze kennenlernen. Wenn sich der Topf wirklich leicht anfühlt, dann ist er wahrscheinlich durstig, weil dort weder Feuchtigkeit noch Wasser drin ist. Wenn sich der Topf irgendwie schwer anfühlt, dann hat er wahrscheinlich noch etwas Feuchtigkeit drin. Diese Methode kommt wirklich mit der Zeit. Sie lernen Ihre Pflanze kennen, erfahren Sie, wie sie sich anfühlt, wenn sie bewässert wurde und sie sich nass oder schwer anfühlt oder wenn sie trocken ist und sich leichter anfühlt. Ein anderer Weg, den ich benutze, um zu sagen, ist manchmal die Pflanze selbst sagt mir nur, wenn ich es betrachte. Dieses kleine Stück, Lily hier, ist ein bisschen wie eine Dramakönigin, denn wenn sie durstig ist, wird sie es mich wissen lassen. Ich zeige Ihnen ein Foto von vor ein paar Tagen, bevor ich sie bewässert habe. Sie war so, so droopy und sah so traurig aus, ihre Blätter fühlten sich sehr, sehr dünn an. Das ist ein anderer Weg, indem man die Pflanze betrachtet, sieht, ob die Blätter hängend sind, indem man die Blätter fühlt, wenn sie sich sehr papierdünn und nicht etwas wachsartig oder ledrig fühlen, fast wenn, nachdem sie bewässert wurden, dann wissen Sie, dass diese Pflanze fertig ist. Sobald ich sie innerhalb weniger Stunden bewässert habe, vergnügt sie sich wieder, die Blätter gehen hoch und sie ist wieder glücklich bis zur nächsten Bewässerung. Sie haben festgestellt, ob Ihre Pflanze durstig ist und Wasser will. Wenn du wässert, erinnerst du dich, was das Etikett gesagt hat? Es sagte, Wasser gründlich. Das bedeutet, dass Wasser den ganzen Weg durch das Wasser aus dem Boden des Topfes kommt. Es ist wichtig, dass Sie auch Löcher an der Unterseite des Topfes haben und Wasser den ganzen Weg durch, wenn es herauskommt. Ich zeige dir hier von meiner Bewässerung einer Pflanze, wo sie den ganzen Weg rauskommt. Dort kommt dieser schnell entwässernde Boden ins Spiel und ist unerlässlich. Sobald Sie es den ganzen Weg durch bewässert haben und das Wasser kommt aus dem Boden, wenn Sie eine kleine Untertasse an der Unterseite haben, um das überschüssige Wasser zu sammeln, dann ist es , wenn Sie es aus. Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, das Wasser dort sitzen zu lassen, wo die Pflanze versuchen würde, das zusätzliche Wasser zu saugen, und das ist, wenn Sie über Wasser. Sie wollen kein stehendes Wasser in den kleinen Untertassen oder in den Schoten, die Deckel Töpfe oder dekorative Töpfe sind, lassen Sie kein stehendes Wasser darin. Sobald Ihr Wasser und Sie den ganzen Weg durch Wasser, vielleicht haben Sie einen kleinen Eimer oder so etwas, wo Sie das überschüssige Wasser ausgießen können und nicht lassen Sie Ihre Pflanze sitzen im überschüssigen Wasser und seine Wurzeln sitzen im überschüssigen Wasser. Sehr wichtig. Lassen Sie uns ein wenig über die Art des Wassers sprechen, und es gibt verschiedene Arten von Wasser. Regenwasser ist wahrscheinlich das beste Wasser, das Sie Ihren Zimmerpflanzen geben werden wenn Sie das Glück haben, in einem Gebiet zu leben, in dem es regelmäßig regnet Ich würde einen Eimer draußen legen und etwas von diesem Regenwasser sammeln und diesen Regen benutzen Wasser, um Ihre Pflanzen zu bewässern. nun sicher, dass es bei Raumtemperatur ist. Sie wollen die Wurzeln der Pflanze nicht mit sehr kaltem Regenwasser schockieren, also stellen Sie sicher, dass es bei Raumtemperatur ist. Hier in Phoenix, Arizona, bekomme ich nicht die Gelegenheit, Regenwasser zu sammeln. In der Gegend, in der ich lebe,ist das Wasser ein wenig hart, was bedeutet,dass ist das Wasser ein wenig hart, was bedeutet, es eine Menge Mineralien in sich hat, Kalzium und solche Dinge, die nicht gut für Laub tropische Zimmerpflanzen sind. Sie neigen dazu, braune Flecken auf den Blättern zu hinterlassen, sie neigen dazu, weiße Kalziumablagerungen auf dem Boden zu hinterlassen. Was ich für meine tropischen Zimmerpflanzen verwende, ist gefiltertes Wasser. Ich kaufte einen Wasserfilter für meine Küchenarmatur und befülle meinen Eimer. Es geht um vielleicht um einen Gallonen-Eimer oder vielleicht zwei. Jedes Mal, wenn ich gieße, fülle ich das an der Spüle mit dem gefilterten Wasser. Es ist ein Wunder für meine Pflanzen und loszuwerden Tipps, braune Flecken, und loszuwerden, diese weißen Ablagerungen auf dem Boden, die zusätzlichen Mineralien, Sie wollen nicht, um Ihre Pflanzen diese Arten von zusätzlichen Mineralien geben. Stellen Sie sicher, dass Sie überprüfen, ob Ihr Wasser ein wenig hart ist. Sie werden wissen, ob Ihr Wasser wie Wasserflecken, weiße Wasserflecken verlässt, das bedeutet, dass es viel Kalzium mehr Mineralien enthält. Du wirst das überprüfen wollen. Nun, Wasser, ich denke, ist ziemlich gut. Sie werden wahrscheinlich nicht zu viele Mineralien darin haben, aber das gibt Ihnen einige Optionen dort. Nun, wenn Sie destilliertes Wasser bekommen wollen, kaufen Sie Gallonen destilliertes Wasser im Laden, können Sie das tun. Es ist ein wenig umständlich, wenn man all diese Gallonen nach Hause bekommt, um Ihre Pflanzen zu bewässern und auch all diese Plastikbehälter zu befreien. Vielleicht möchten Sie diese Route auch denken, aber destilliertes Wasser ist auch in Ordnung. Gehen wir über das, was wir in dieser Lektion über Wasser gelernt haben, bevor wir weitermachen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihren Pflanzen das beste Wasser geben, das Sie können. Regenwasser ist das beste, gefiltertes Wasser und Brunnenwasser sind gut, destilliert ist gut. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen kein hartes Wasser geben. Sie wollen sicherstellen, dass Sie gründlich gießen den ganzen Weg durch, dass das Wasser kommt aus dem Boden und das überschüssige Wasser, das Sie loswerden. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihren Boden überprüfen , bevor Sie ihn mit dem Feuchtigkeitsmesser gießen, Ihren Finger, egal welche Methode Sie für Sie finden, tun Sie diese Methode, um festzustellen, ob diese Pflanze Wasser braucht. Nun, wie Sie diese Bewässerung tun, werden Sie ein Muster von etwa alle 7-10 Tage Bewässerung bemerken. Diese Pflanze muss etwa alle zwei Wochen gegossen werden. Sie erhalten den Zeitplan nach unten und Sie werden auch feststellen, dass Sie in den Wintermonaten ein wenig auf der Bewässerung zurückkehren wollen, denn in den Wintermonaten verdunstet das Wasser nicht so schnell wie in den Sommermonaten, wenn es warm und viele Pflanzen gehen in Ruhezustand und wenn sie in Ruhezustand sind, wollen Sie sie nicht so viel gießen. Ich neige dazu, mich vielleicht eine gute Woche länger abzulehnen, als ich normalerweise für diese Pflanzen hätte. Das sind Dinge, die man im Hinterkopf behalten muss. Ich werde dich in der nächsten Lektion sehen. 6. Welche Art von Topf solltest du verwenden?: Jetzt, wo wir das Pflanzenrezept für Ihre Pflanze zusammenbringen, reden wir über das Gefäß, in dem es sein wird, oder über den Topf. Ist die Topfgröße wichtig? Ist die Art des Topfes wichtig? Ja und ja. Lassen Sie uns zunächst über die Größe sprechen. Im Fall von Pflanztöpfen ist größer nicht immer besser. Die meisten Pflanzen kommen aus dem Kindergarten bereits in der richtigen Topfgröße, in der es sein muss. Zumindest für ein oder zwei Jahre, bis es diesen Topf entwächst. Ich würde sehr empfehlen, die Pflanze nicht in einen größeren Topf zu setzen, denken eine Möglichkeit, in diesen Topf zu wachsen. Oder ich habe diesen Topf, das ist der einzige Topf, den ich habe, und er wird einfach hineinwachsen. Das wird es nicht, weil es wahrscheinlich nicht halten wird. Was passieren wird, ist, dass der Boden in diesem Topf, für dieses kleine Wurzelsystem zu groß ist, länger feucht bleibt. Sie werden denken, dass es trocken ist, Sie werden es wieder gießen und es wird in diesen Teufelskreis zu bekommen, am Ende Wurzelfäule und die Pflanze wird im Grunde sterben. Steck es nicht in einen Topf, der zu groß ist. Nun zum Beispiel, das ist ein Vier-Zoll-Topf hier. Sobald diese Pflanze zu groß für diesen Topf wird, werde ich eine Größe nach oben gehen. Typischerweise gehen Topfgrößen zwei Zoll, vier Zoll, sechs Zoll, acht Zoll. Die nächste Größe wird ein Sechs-Zoll sein. Manchmal kann man einen Topf finden, der ein Fünf-Zoll ist und ich kann ihn vielleicht hineinlegen, aber nie mehr als zwei Größen darüber gehen. Gehen Sie immer einfach auf die nächste Größe. Der Grund ist, dass Sie nicht wollen, dass dieser Boden zu lange nass ist und viele Pflanzen gerne in ihren Töpfen liegen. Nicht wurzelgebunden und ich werde Ihnen hier ein Bild zeigen, was eine wurzelgebundene Pflanze ist, wo Sie das Wirbeln der Wurzeln sehen, die nirgendwo sonst in diesem Topf zu gehen haben außer wirbeln um unten herum. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Pflanze wurzelgebunden ist und dass sie neu geteilt werden muss. Viele Male werden Sie auch sehen, Wurzeln kommen aus dem Boden des Topfes. Das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass es neu geteilt werden muss. Aber wieder, gehen Sie einfach eine Größe und das wird gerade genug Platz für diese Pflanze geben, um etwas mehr wachsen und nicht zu viel, wo sie den Boden zu feucht haben. Jetzt, wo wir über Größe gesprochen haben, reden wir über Typen. Ich habe alle verschiedenen Arten von Töpfen. Ich habe nicht unbedingt alle meine Pflanzen in Terrakotta, obwohl ich Terrakotta liebe, es ist eine sehr südwestliche Sache. Ich wohne hier in Arizona. Ich habe fast alle meine Sukkulenten und Kakteen in Terrakotta. Es gibt einen Grund dafür, denn Terrakotta ist sehr porös, es atmet im Grunde, was bedeutet, dass der Boden hier drinnen viel schneller austrocknet als der Boden in diesem Kunststofftopf, obwohl er wie ein Terrakotta, aber das ist Plastik, so dass es nicht so schnell austrocknet wie dieses. Das ist Keramik, das gleiche Szenario, es trocknet nicht so schnell aus wie dieses. Zum Beispiel meine Pflanzen, die Kakteen und Sukkulenten sind, oder meine Schlangenpflanzen. Ich habe die meisten in Terrakotta, weil sie gerne ein wenig schneller austrocknen und sie sind nicht gerne sehr lange in nassem Boden. Das ist etwas, das man im Hinterkopf behalten muss. Wenn Sie das ästhetische Aussehen aller Terrakotta-Töpfe haben, ist das in Ordnung. Denken Sie daran, dass sie etwas schneller austrocknen als Keramik oder Kunststoff. Hier ist eine andere Art von Terrakotta ist nur die andere Farbe. Sie können sie in verschiedenen Farben erhalten, aber es ist die gleiche Art von Material mit der gleichen Atmungsaktivität. Dieser Keramiktopf, der diese Begonie hat, trocknet viel langsamer aus. Aber das ist gut, weil diese Begonie mag es ein wenig feuchter als sagen, dass Osterkaktus dort. Das ist eine gute Sache. Meine Begonien oder mehr tropische Pflanzen, werde ich in einem Keramik- oder Kunststofftopf haben, oder ich kann die beiden kombinieren. Dies ist ein Terrakotta-Topf, aber innen ist ein Kindergarten Topf. Dieser Versuch zu scannen, um zu hören, dass gerne ein wenig feuchter ist, wird feuchter bleiben, aber ich bekomme das ästhetische Aussehen eines Terrakotta-Topfes. Das nennen wir einen Decktopf, einen dekorativen Topf, oder ich denke, es ist ein französischer Begriff, Cashpo. Ich kann die Pflanze leicht in ihrem Kinderzimmer Topf pflegen, aber geben Sie ihr das dekorative Aussehen eines dekorativen Topfes. Sie kommen in allen Formen und Größen bis hin zu dekorativen Töpfen. Das hier, ich habe es in meinem Wohnzimmer mit diesem [unhörbaren] darin. Ich kann sie einfach ausschalten. Wenn ich das Gefäß des Wassers entleeren muss , das sich nach meiner Bewässerung am Boden gesammelt hat, ist es einfach zu tun. Es gibt viele dekorative Abdecktöpfe, die Sie verwenden können, während Ihre Pflanze noch in ihrem Kinderzimmer Topf pflegen und einfach dort hineinlegen. Oder Sie können es direkt in einen eigenen Topf, einen Terrakotta-Topf oder einen Keramiktopf pflanzen . Aber immer, denken Sie immer daran, dass egal in welchem Topf die Pflanze direkt gepflanzt wird, ob es sich um den Kindergarten oder einen Terrakotta-Topf oder Keramik handelt, stellen Sie sicher, dass es ein Entwässerungsloch hat und stellen sicher, dass das Wasser herauskommen kann, wenn Sie Wasser es. Um diese Lektion abzuschließen, bevor wir weitermachen, spielt die Größe eine Rolle, wenn es um Töpfe geht. Gehen Sie nicht zu groß, wenn Sie bereit sind, Ihre Pflanze umzutopfen. Verschieben Sie einfach eine Größe nach oben. Denken Sie daran, Terrakotta kann atmen, Keramik und Kunststoff halten Feuchtigkeit ein wenig länger. Sie können auch dekorative Töpfe von Ihnen wollen, um den Weg der Aufrechterhaltung Ihres Kinderzimmers Topf gehen, aber mit einem wirklich schönen dekorativen Look. Lasst uns weitermachen. Wir werden über Ernährung, Dünger reden. 7. Deine Pflanzen sind hungrig, du musst ihnen Nährstoffe geben.: In dieser Lektion werden wir über Ernährung oder Dünger sprechen. Jede Pflanze braucht eine Art Nahrung. Ob es natürlich aus dem Boden nach außen kommt wenn es in den Boden gepflanzt wird, oder wenn Sie es der Pflanze durch irgendeine Art von organischem Material oder einem Dünger geben. Nun werden die meisten Pflanzen aus dem Kindergarten kommen. Manchmal sieht man es mit kleinen weißen Kieselsteinen, kleinen Granulat oder kleinen grünen Granulat. Dies sind ein erweiterter Freisetzungsdünger, und diese sind vollkommen in Ordnung, Sie können diese in den Topf lassen. Die meisten Pflanzen benötigen eine Erfrischung ihrer Düngung in den wachsenden Monaten. Das bedeutet von Frühling bis Herbst, wenn die meisten Pflanzen aktiv wachsen. Sobald sie über den Winter geschlafen sind und sie aufwachen , dann können Sie anfangen, sie zu befruchten. Nun, was ist die beste Art von Dünger? Nun, die beste, die für Sie und Ihre Pflanzen funktioniert. Sie werden sehen, wenn Sie ins Gartenzentrum gehen, gibt es viele, viele Arten von Düngemitteln da draußen. Meine Empfehlung an Sie ist, eine Allzweck-Hauspflanze auszuwählen. Das ist nur eine, die ich hier habe. Das ist ein Name Marke eins, und es gibt noch andere da draußen. Es gibt organische, die für Zimmerpflanzen gemacht werden. Wieder, das gleiche wie mit dem Boden, wählen Sie die beste, die Sie sich leisten können, weil sie auch ein bisschen Geld verursachen können. Eines der Dinge, die Sie auf der Flasche oder der Krug sehen können, sind einige Zahlen, drei Zahlen auf der Vorderseite. Das hier hat sie nicht. Sie sind tatsächlich auf der Rückseite aufgeführt. Aber viele der Dünger werden eine Zahl wie 10-10-10, 10-5-8, so etwas haben. Was bedeuten diese Zahlen? Sie sind eigentlich Prozentsätze und stehen für Stickstoff, Phosphor und Kalium. Das sind die Hauptbestandteile, die Pflanzen brauchen, um mehr Nahrung zu bekommen. Stickstoff fördert die Blattentwicklung und Phosphor spielt eine Schlüsselrolle für das Wachstum von Wurzeln, Blüten und Fruchtbildung. Kalium spielt auch eine Schlüsselrolle für das Wurzelwachstum und die Entwicklung. Mein Vorschlag an Sie wäre, im Grunde eine zu bekommen , die sagt Allzweck-Pflanzendünger, Zimmerpflanzendünger, oder wenn Sie die Zahlen auf dort sehen, erhalten Sie eine, die sogar ausgewogene Zahlen hat, 10-10-10, 15-15-15, so etwas. Denken Sie daran, diese Zahlen repräsentieren nur Prozentsätze von dem, was in diesem Dünger ist. Dies ist eine Konzentrat Version des Düngers. Ich würde im Grunde ein Bild voller Gallone in der Regel bekommen, ist das, was die Anweisung hier sagen. Ich verdünne mein Konzentrat gerne ein wenig mehr als das, was es auf den Anweisungen steht. Denn wenn Sie Ihren Pflanzen zu viel von einer guten Sache geben, und Sie wissen, dass zu viel von einer guten Sache ist nicht immer gut, aber Sie können Ihre Blätter beschädigen und sie verbrennen und braune Kanten auf sie bekommen und es gibt kein Kommen zurück von dem. Das Blatt wird dauerhaft beschädigt sein. Um mir zu helfen, das zu vermeiden, verdünne ich es ein bisschen mehr. Zum Beispiel, wenn es einen Teelöffel pro Gallone sagt, gebe ich ihm einen halben Teelöffel. Ich in der Regel die Hälfte der Menge, die es empfiehlt, in eine Gallone Wasser zu setzen. Das hilft mir, ihm gerade genug Nahrung zu geben aber auch wird mich daran hindern, es zu überdüngen und das Blatt zu beschädigen. Die meisten Anweisungen auf diesen Düngemitteln sagen Ihnen, es jede Bewässerung zu tun, was Sie können. Das ist in Ordnung, besonders wenn du dich in diesen Safe verdünnst. Ich neige dazu, es alle 2-4 Wochen zu tun, mindestens einmal im Monat während der Vegetationsperiode. Manchmal werde ich es vergessen und es wird am Ende einmal im Monat sein, und das ist auch in Ordnung. Auf der häufigeren Seite, jede Bewässerung. Auf der weniger häufigen Seite, etwa jeden Monat. Dies ist nur eine synthetischere , aber sie machen organische. Wenn Sie keine Art von flüssigem Konzentrat verwenden möchten, können Sie auch die echten organischen Sachen verwenden, in denen die Wurmgussteile sind. Wir haben in unserer Bodenstunde ein wenig über Wurmgüsse gesprochen. Wie ich bereits erwähnt habe, sind dies echte Wurmgüsse, Wurmkacken. Ich neige dazu, diese auch zu geben, wenn eine Pflanze nicht bereit ist, umgetopft zu werden, die Topfgröße ist immer noch gut. Ich werde es nicht erfrischen Boden geben, in dem Wurmgüsse drin sein können. Ich will es nicht unbedingt flüssig düngen. Dann werde ich über eine Schaufel voll auf der Oberseite des Bodens streuen, abhängig von der Topfgröße, weniger, wenn es ein kleiner Topf wie dieser ist. Vielleicht über eine Schaufel voll von diesem 6-Zoll-Topf oder einen 8-Zoll-Topf. Ich sprenge auf den Boden und arbeite ihn dann in den Boden, so dass er einfach unter den Boden kommt. Mit jeder Bewässerung, die ich dieser Pflanze gebe, werden diese Wurmgüsse die organischen Nährstoffe freisetzen, die diese Pflanze braucht, und man kann nicht mehr organisch als Wurmguss bekommen. Nun, als meine Tochter bei mir lebte, hatte sie ein Aquarium. In ein paar Monaten oder so, einmal im Monat, löste sie einen Teil des Wassers aus ihrem Aquarium, um das Wasser dort zu erfrischen. Nun, ich möchte nicht, dass sie das Wasser rauswirft. Ich würde das benutzen, weil was in dem Wasser ist? Fischkacke, Fischguss. Das würde ich benutzen, um meine Pflanzen mit zu gießen. Sie machen Dünger, der die Fischemulsion genannt wird. Ich benutze das nicht unbedingt, weil es ein wenig Aroma von Fisch hat . Also verwende ich nicht unbedingt gerne Fischemulsion in meinen Zimmerpflanzen. Sie empfehlen es, denke ich, für Tomatenpflanzen und solche Dinge. Aber wenn Sie ein Aquarium haben und das Wasser austauschen, solange es keine anderen Chemikalien enthält, die Algen darin, dieFischgüsse darin, Fischgüsse darin, all das ist natürliches biologisches Zeug, das Ihrem Pflanze auch. Das ist ein Weg, um einige organische Nährstoffe zu Ihrer Pflanze zu bekommen , die Sie vielleicht bereits haben. Lassen Sie uns einige wichtige Punkte in dieser Lektion prüfen, bevor Sie weitermachen. Auf der häufigen Seite der Düngung, jede Bewässerung während der wachsenden Monate. Auf der weniger häufigen Seite, etwa einmal im Monat, und nur während der wichtigsten Wachstumsmonate, Frühling bis Herbst. Die meisten Pflanzen gehen im Winter in Ruhezustand so dass Sie während dieser Zeit nicht düngen wollen , weil die Pflanze nicht aktiv wächst. Wenn Sie die sehr organische Route gehen wollen, können Sie die Route von Wurmgussteilen oder Fischemulsion gehen, Dinge wie diese. Das sind sehr organische Materialien und sind sehr, sehr gesund für Zimmerpflanzen. Wir sind fast fertig mit unserem Pflanzenrezept. Das Letzte, was wir abdecken werden, ist Feuchtigkeit. 8. Feuchtigkeit oder nicht?: Lassen Sie uns jetzt ein wenig über Feuchtigkeit reden. Die meisten Pflanzen, die Sie im Gartencenter finden würden, benötigen keine höhere Luftfeuchtigkeit. Sie werden perfekt mit Ihrer durchschnittlichen Haushaltsfeuchtigkeit von 30-40 Prozent, irgendwo da drin. Zum Beispiel ist diese ZZ Pflanze in normaler Haushaltsfeuchte perfekt zufrieden. Dies wird sogar in einer Büroumgebung gut funktionieren, so dass keine höhere Luftfeuchtigkeit dort erforderlich ist. Aber meine Engelsflügelbegonie hier ist eine tropische Pflanze und sie erfordert höhere Luftfeuchtigkeit und ich muss ihr diese höhere Luftfeuchtigkeit geben, wenn ich möchte, dass sie weiterhin so üppig und schön aussieht wie hier. Diese höhere Luftfeuchtigkeit kann 50, 55 Prozent manchmal bis zu 60 Prozent betragen, abhängig von einigen tropischen Pflanzen. Tropical ist das Schlüsselwort dort. Sie kommen aus den Tropen, Ecuador, Orte wie diese, die Dschungel haben und eine sehr feuchte Umgebung haben, wo diese Pflanzen gedeihen. Sie bringen sie nach Arizona , wo unsere durchschnittliche Luftfeuchtigkeit im Sommer und vor allem 15 Prozent draußen ist. Das ist sehr trocken. Wenn ich solche Pflanzen in meinem Haus haben möchte, muss ich ihm diese zusätzliche Feuchtigkeit geben. Für mich, das zu tun, ist ziemlich einfach und es gibt ein paar Möglichkeiten, wie ich es tun kann. Einer von ihnen, der offensichtlichste Weg ist, einen Luftbefeuchter zu bekommen. Hier in meinem Pflanzenraum habe ich einen Luftbefeuchter und in diesem Raum behalte ich alle Pflanzen, die definitiv höhere Luftfeuchtigkeit benötigen, 50 Prozent oder höher. Einige Pflanzen, die ich hier drin habe, weil ich nirgendwo sonst habe , um sie zu setzen und sie können mit dieser höheren Luftfeuchtigkeit umgehen. Ich halte hier nicht unbedingt Kaktus oder Sukkulenten, weil diese weniger Feuchtigkeit benötigen. Sie kommen aus sehr trockenen Umgebungen und gedeihen nicht notwendigerweise in der Umgebung mit höherer Luftfeuchtigkeit. Nun, wenn Sie nicht in einen Luftbefeuchter investieren wollen, gibt es ein paar Möglichkeiten, wie Sie Feuchtigkeit nur einer Pflanze hinzufügen können. Einer von ihnen wäre, ein Tablett unter diesen Topf zu legen, es mit Kieselsteinen zu füllen, etwas Wasser in die Kieselsteine zu legen und Sie werden Ihr eigenes kleines Mikroklima dort machen. Wenn das Wasser verdunstet, wird es dieser Pflanze Feuchtigkeit geben. Es wird die Luftfeuchtigkeit um diese Pflanze erhöhen. Nun, es gibt ein paar wichtige Dinge mit dieser Methode. Sie wollen nicht, dass das Wasser hoch genug ist, wo es das Entwässerungsloch am Boden dieses Topfes berührt und in den Topf geht. Du willst nicht, dass das Wasser auf den Boden drinnen gelangt. Sie wollen, dass die Kieselsteine hoch genug sind, um diesen Topf aus dem Wasser zu heben. Jetzt müssen Sie das Wasser alle paar Tage wieder auffüllen, wenn Sie sehen, dass das Wasser verdunstet. Das ist eine Möglichkeit, das zu tun. Andere Möglichkeiten, dies zu tun, sind vielleicht offene Gläser Wasser in der Nähe dieser Pflanze zu haben. Wenn das Wasser in diesem Glas verdunstet, gibt es Feuchtigkeit für diese Pflanze. Schließlich ist eine andere Art, es zu tun, die Pflanze mit einer kleinen Sprühflasche und etwas Wasser darin zu spritzen und Sie spritzen es vielleicht ein- oder zweimal am Tag und das wird etwas Feuchtigkeit für die Pflanze liefern. Das sind Möglichkeiten, wie Sie es tun können, wenn Sie nur ein oder zwei Pflanzen haben , die ein wenig höhere Luftfeuchtigkeit benötigen. Wenn Sie ein paar Dutzend haben, dann müssen Sie möglicherweise einen Luftbefeuchter dafür suchen. Aber Sie können all das völlig vermeiden und nur sicherstellen , dass Sie Pflanzen bekommen, die keine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen. Dafür schauen Sie sich einfach das Pflanzenschild an und es wird Ihnen sagen, es tut gut in der Haushaltsfeuchtigkeit, erfordert höhere Luftfeuchtigkeit, so dass Sie sich das ansehen und nein sagen können, dieser erfordert höhere Luftfeuchtigkeit. Ich kann das nicht dafür sorgen, ich werde mich von der Pflanze fernhalten. So können Sie vermeiden, in eine dieser Pflanzen zu gelangen. Höhere Luftfeuchtigkeit ist nicht etwas, was Sie unbedingt tun müssen. Wie ich schon sagte, Sie können sich von diesen Pflanzen fernhalten und nur Pflanzen bekommen, die bei normaler Haushaltsfeuchte gut funktionieren. Aber wenn Sie das tun, haben Sie dort einige Möglichkeiten. Jetzt sehe ich dich im nächsten Video für ein paar letzte Worte. 9. Abschließende Bemerkungen: Du hast es geschafft. Du hast alle Lektionen durchgemacht. Das ist wundervoll. Wie fühlst du dich? Fühlst du dich ein bisschen selbstbewusster? Ich bin sicher, dass du das tust. Wenn nicht, mach dir keine Sorgen, es kommt zu dir. Wir haben die sechs Hauptbestandteile durchlaufen, die Ihre Pflanze für Ihr Pflanzenrezept benötigt: Licht, Erde, Wasser, Töpfe, Dünger und schließlich Feuchtigkeit. Eine weitere wichtige Sache, die Sie aus dieser Lektion nehmen sollten, ist, die Pflanzen-Tags zu lesen. Das wird Ihnen helfen, mit diesem Pflanzenrezept zu beginnen, weil es alles da ist, Sie müssen nur dafür entscheiden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, recherchieren Sie die Pflanze im Internet. Werfen Sie einen Blick auf das Internet und sehen Sie, was es dort sagt, wenn die Anlage für Sie ist, bevor Sie die finanzielle Investition in den Kauf dieser Anlage zu machen. Vergessen Sie nicht, Ihr Projekt zu machen. Ich freue mich sehr darauf, Ihre Bilder zu sehen, Ihre Pflanzenrezepte und das, was Sie ausgewählt haben. Vielen Dank, dass du mir in dieser Klasse beigetreten bist. Tschüss.