Filmfotografie: Schwarzweiß-Filme zu Hause entwickeln und digitalisieren | Evgeniya & Dominic Righini-Brand | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Filmfotografie: Schwarzweiß-Filme zu Hause entwickeln und digitalisieren

teacher avatar Evgeniya & Dominic Righini-Brand, Graphic Design & Photography

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung und Übersicht

      2:11

    • 2.

      Schwarz-Weiß-Filmfotografie heutzutage

      5:08

    • 3.

      Deinen Film für die Verarbeitung vorbereiten

      2:36

    • 4.

      Den Entwicklungstank füllen

      4:49

    • 5.

      Chemikalien & Ausrüstung

      4:44

    • 6.

      Deinen Film entwickeln

      5:14

    • 7.

      Stoppbad

      1:49

    • 8.

      Deinen Film fixieren

      3:02

    • 9.

      Deine Negative waschen

      2:38

    • 10.

      Deine Negative trocknen

      1:03

    • 11.

      Deine Negative archivieren

      2:25

    • 12.

      Deine Negative digitalisieren

      10:30

    • 13.

      Bildauflösung & Farbmodus

      2:21

    • 14.

      Fotos in Photoshop bereinigen & retuschieren

      9:25

    • 15.

      Anpassungen der Tonung

      4:46

    • 16.

      Die Schärfe der Fotos in Photoshop nachbearbeiten

      6:17

    • 17.

      Bilder für den Druck und die Veröffentlichung im Internet speichern

      3:12

    • 18.

      Was als Nächstes kommt & Schlussbemerkung

      3:10

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.215

Teilnehmer:innen

4

Projekte

Über diesen Kurs

Beherrsche die Filmfotografie, indem du lernst, zuhause Schwarz-Weiß-Film zu entwickeln und die Abzüge anschließend in Adobe Photoshop zu bearbeiten und zu digitalisieren.

Zuhause einen Schwarz-Weiß-Film entwickeln zu können ermöglicht dir sehr viel Freiheit und Raum zum Experimentieren und es ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht aussieht! Alles, was du brauchst, sind ein paar Chemikalien, eine Grundausrüstung sowie Aufmerksamkeit, Geduld und Präzision beim Befolgen der Anweisungen – und du lernst, großartige Fotos zu entwickeln und dich nie wieder an ein externes Schwarz-Weiß-Fotolabor zu wenden!

Ich bin Dominic Righini-Brand und auch wenn der größte Teil meiner professionellen Fotografie digital ist, begeistere ich mich sehr für die chemische Fotografie und das Fotografieren mit Schwarz-Weiß-Filmen! Ich entwickle seit fast 20 Jahren meine eigenen Schwarz-Weiß-Filme, seit ich auf der High School damit begonnen habe!

In diesem Kurs lernst du:

  • Welche Ausrüstung & Chemikalien du brauchst, um Schwarz-Weiß-Filme zu entwickeln;
  • Wie du Schwarz-Weiß-Filme bei dir zuhause verarbeiten kannst;
  • Die Best Practices für die Archivierung deiner Negative;
  • Wie du deine Negative digitalisieren kannst;
  • Wie du deine gescannten Fotos in Adobe Photoshop bereinigen, retuschieren und verbessern kannst;
  • Wie du deine Fotos für den Druck oder die Veröffentlichung im Internet speicherst.

Dieser Kurs eignet sich für alle, die bereits mit Film fotografieren und ihre chemischen Fotografiekenntnisse verbessern möchten. Voraussetzung für diesen Kurs sind Grundkenntnisse in der Schwarz-Weiß-Fotografie – Du musst wissen, wie man Fotos mit einem Schwarz-Weiß-Film aufnimmt, um ihn anschließend entwickeln zu können.

Chemikalien:

Ausrüstung:

  • Entwicklungstank
  • Wechselsack oder lichtdichter Raum
  • Schere
  • Flaschenöffner
  • 100ml-Messzylinder
  • 1-Liter-Messbecher
  • Ein großer Krug (1 bis 2 Liter) zum Mischen der Chemikalien
  • Thermometer
  • Fließendes Wasser (mit Warmwasser)
  • Uhr/Timer oder eine Timer-App auf deinem Handy
  • Schutzbrille
  • Gummihandschuhe (wenn du sensible Haut hast)

Ich freue mich schon darauf, dich im Kurs zu sehen und alles über deine Erfahrungen mit der Schwarz-Weiß-Filmfotografie zu erfahren!

Wettbewerb:

Zur Feier der Einführung dieses Kurses gibt es im Rahmen eines Wettbewerbs drei Fotografieabzüge zu gewinnen. Ein:e Gewinner:in bekommt außerdem einen 30-minütigen Videoanruf mit uns, um seine/ihre Arbeit als Fotograf:in zu besprechen! Um teilzunehmen, schau dir einfach den ganzen Kurs an, hinterlasse eine Rezension und schicke uns eine E-Mail oder Nachricht auf Instagram oder Facebook mit einem Screenshot, der zeigt, dass du den Kurs vollständig angeschaut hast.

Teilnahmeschluss ist um Mitternacht EST am Donnerstag, 12. Oktober 2017. Die Gewinner werden zufällig gezogen und am nächsten Tag bekannt gegeben. Viel Glück!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Evgeniya & Dominic Righini-Brand

Graphic Design & Photography

Top Teacher

NEW CLASS: Texturing in Adobe Photoshop: 5 Easy Techniques Using Filters

Learn 5 quick & easy techniques for texturing images in Adobe Photoshop using Filters & without any additional materials and add more character & tangibility to your work!

These texturing techniques can be used to develop the aesthetic of your actual work or enhance the look of the previews or mock-ups you share online. And you can apply these effects to any kind of images, including collages, poster designs, illustrations, surface patterns, digital artworks, typographic designs, or digital photographs.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Intermediate

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung und Übersicht: Es gibt etwas ganz Besonderes an der Schwarz-Weiß-Filmfotografie, die digitale, egal wie sehr sie sich entwickelt, nicht vollständig replizieren kann. der Lage zu sein, Ihren eigenen Schwarz-Weiß-Film zu Hause zu entwickeln kann Ihnen viel Freiheit und Raum für Experimente geben. Ich bin Dominic von Attitude Creative. Ich habe vor fast 20 Jahren gelernt, Schwarz-Weiß-Film zu verarbeiten , als ich ein High-School-Schüler war, und seitdem mache ich es. In dieser Klasse werde ich Ihnen zeigen, welche Geräte und Chemikalien Sie brauchen, um Schwarz-Weiß-Film zu entwickeln. Wie Sie es in der häuslichen Umgebung tun und wie Sie Ihre gescannten Fotos in Photoshop digitalisieren und verbessern. Diese Klasse eignet sich für alle, die bereits auf Film fotografieren und ihre Fähigkeiten im Bereich der chemischen Fotografie verbessern möchten. ob Sie eine normale Kamera haben oder sich entschieden haben, in eine klassische Filmkamera wie meine Nikon F2 zu investieren und die volle Kontrolle über Ihre Fotografie zu übernehmen, dies ist die richtige Klasse für Sie. Die meisten Dinge, die ich zeigen werde, sind nicht super kompliziert. Aber Sie müssen ein grundlegendes Verständnis der Filmfotografie haben die Ratschläge und Anweisungen befolgen, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Um den Start dieser Klasse zu feiern, werden wir einen speziellen Wettbewerb veranstalten, in dem kostenlose Fotodrucke verschenken. Ein glücklicher Gewinner bekommt auch einen 30-minütigen Videoanruf von uns, um ihre fotografische Arbeit zu besprechen. Um zu betreten, schauen Sie einfach die ganze Klasse, hinterlassen Sie eine Rezension und schreiben Sie uns eine E-Mail oder Nachricht auf Instagram oder Facebook mit einem Screenshot, der uns zeigt, dass Sie die Klasse abgeschlossen haben. Eintrittsfrist ist um Mitternacht Eastern Standard Time am Donnerstag, den 12. Oktober 2017. Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und am nächsten Tag bekannt gegeben. Viel Glück. Ich kann es kaum erwarten, Sie in der Klasse zu sehen und von Ihren Erfahrungen mit Schwarz-Weiß-Filmfotografie zu hören. Schließen Sie sich jetzt an und lassen Sie uns etwas Großartiges machen. 2. Schwarz-Weiß-Filmfotografie heutzutage: Obwohl ein großer Teil meiner professionellen Arbeit digital ist, liebe ich immer noch chemische Fotografie und Dreharbeiten von Schwarz-Weiß-Filmen. Als ich am College Fotografie studierte, waren Digitalkameras noch in den Kinderschuhen. Wenn Sie mit einer SLR-Kamera fotografieren wollten, dann mussten Sie ziemlich viel Film verwenden. Digitale Spiegelreflexkameras waren nicht ohne weiteres verfügbar, und solche, die wie die Nikon D1 existierten, waren teure professionelle Level-Modelle. Filmfotografie liefert auch bessere Ergebnisse, sowohl in der Bildgröße als auch in der Qualität. Aber insgesamt gibt es etwas Besonderes an der chemischen Fotografie, die digitale, egal wie sehr sie sich entwickelt, nicht in der Lage sein wird, vollständig zu replizieren. Ich habe mich in Schwarz-Weiß-Fotografie verliebt, um Drucke in meiner College-Dunkelkammer zu verarbeiten und zu entwickeln. Ich habe im Laufe der Jahre viele verschiedene Filmkameras verwendet. meinen Favoriten gehören die Pentax Spotmatic Serie von Pentax ME Super und mein Pentax 645 Medium Format. Ich mag es auch, auf meiner Nikon F2 zu schießen und gelegentlich meine sowjetische Fed 3 zum Drehen zu nehmen. Heutzutage gibt es noch viele verschiedene Arten von Schwarz-Weiß-Fotofilmen in 35-Millimeter-, 120- und Blattformaten. Ich benutze in der Regel Elefantenfolien. Aber es gibt auch andere Marken wie Kodak, Fujifilm und Kentmere. Letztendlich geht es bei der Verarbeitung von Schwarz-Weiß-Filmen um Kontrolle. Wenn Sie also entschieden haben, was Sie verwenden möchten, ist es am besten, sich daran zu halten und konsequent zu verwenden , weil Sie lernen, wie man es wirklich gut benutzt. Für diese Klasse verwende ich Ilford-Filmmaterial. Wenn Sie jedoch einen Film verwenden, der nicht Ilford ist, dann versuchen Sie einfach, die ISO zu entsprechen, da alle Filme internationalen Standards entsprechen. Einige Filme haben eine etwas andere Körnung oder könnten so konzipiert werden, dass sie in verschiedenen Beleuchtungsszenarien besser funktionieren. Aber Sie werden feststellen, dass 100-400 ISO Standardgebiet für Schwarz-Weiß-Film ist, so dass Sie hier nicht schief gehen können. Normalerweise habe ich in meiner Kameratasche eine Reihe verschiedener Filme für den Einsatz in verschiedenen Lichtszenarien und Lichtverhältnissen. Ilford FP4 Plus ist mit 125 von ISO bewertet, und es ist ein guter Allrounder, weil es sehr detaillierte Fotografien bei guten Innen- und Außenbeleuchtungsverhältnissen produziert . Es angebotene FP4 Plus ist eine mittelschnelle Allzweck-Schwarz-Weiß-Folie mit sehr feiner Maserung und hervorragender Schärfe. Es ist daher ein idealer Film für Porträts, Mode, Straße, Produkt-, Landschafts- und Architekturfotografie. Es hat mein Arbeitspferd, und ich habe es immer keine Filme in meiner Kameratasche. Ilford HP5 Plus ist ein Hochgeschwindigkeits-feinkörniger Film, der Bilder mit mittleren Kontrasten erzeugt. Es ist auf 400 ISO bewertet, so dass das Getreide es Produzent wird immer größer sein als das mit FB4 produzierte Getreide. Aufgrund seiner erhöhten Belichtungsbreite ist dieser Film ideal für Journalismus, Dokumentarfilm, Reisen, Sport, Action und Indoor verfügbar wie Fotografie. Ilford Pan F Plus ist eine kontrastreiche Schwarz-Weiß-Folie mit langsamer Geschwindigkeit kontrastreiche Schwarz-Weiß-Folie und außergewöhnlich feiner Körnung. Da es auf nur 50 ISO bewertet ist, ist es nur für helle Bedingungen, sonnige Tage und kontrollierte Studiobeleuchtung geeignet . Dies macht ihn zu einem idealen Film für Architektur-, Stillleben-, Mode- und Porträtfotografie. Es ist auch ein großartiger Film zu verwenden, wenn Sie beabsichtigen, Ihre Drucke aufgrund seiner ultrafeinen Korngröße zu vergrößern . Ilford Delta 3200 professional ist eine extrem schnelle Schwarz-Weiß-Folie, die am besten in schwierigen Situationen verwendet wird. Die Bilder, die es Produzenten sind sehr körnig. Es ist ideal für schnelle Action- und Low-Light-Fotografie, einschließlich Nachtaufnahmen, Geeks, Sport und Indoor-Fotografie, wo blinkt zum Besseren. Es ist auf 3.200 ISO bewertet, und ich halte immer eine Reihe griffbereit. Konnte nur mit diesem Film in extremen Szenarien schießen. Sie einen Blick auf die angebotene Website. Sie finden unzählige Informationen über ihre Auswahl an Filmen und Informationen darüber, wie sie am besten verwendet werden. Schauen Sie sich auch im Web um. Sie werden feststellen, dass der Filmmarkt floriert, und es gibt unzählige Optionen zur Verfügung. 3. Deinen Film für die Verarbeitung vorbereiten: Bevor Sie mit der Entwicklung beginnen können, müssen Sie Ihren Film vorbereiten. Im Gegensatz zu Schwarz-Weiß-Papier kann Fotofilm keinem Licht ausgesetzt werden, daher müssen Sie einen lichtdichten Raum finden oder eine Wickeltasche verwenden. Mögliche Räume in Ihrem Haus könnten Ihr Badezimmer umfassen , wenn es keine Fenster oder den Schrank hat. Es ist wirklich wichtig, das ganze Licht zu stoppen, also überprüfen Sie auf Lücken oder Risse, die es dem Licht ermöglichen können, es einzudringen. Möglicherweise müssen Sie ein Handtuch unter der Tür platzieren, um das Licht oder das Klebeband über Lücken mit PVC-Isolierband zu stoppen . Es ist auch eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie einen Tisch oder einen bequemen Platz zum Sitzen und Arbeiten haben , während Sie einen Film vorbereiten. Denken Sie daran, Sie werden nichts sehen können. Eine Wickeltasche ist eine spätsichere Tasche mit elastischen Löchern für Ihre Hände, so dass Sie mit der Folie im Inneren arbeiten können. Wickeltaschen, speziell für die Arbeit von fotografischen Filmen und Kameras entwickelt. Sie können sie online oder in Ihrem lokalen Fotoshop kaufen. Sie kosten in der Regel $40-$45. Um Ihren Film zu entwickeln. Sie benötigen ein Filmentwicklungsband, das speziell entworfen ist Lichtbeständiger Behälter mit einer Öffnung, damit es hinzufügen und abtropfen lassen fotografische Chemikalien und Wasser. Entwicklung dauert in der Regel kosten etwa $40 je nach ihrer Making-Größe. Ich benutze einen Paterson Universal-Entwicklungstank, der mehrere 35-Millimeter- oder 120 Mittelformatfolien aufnehmen kann. Unterschiedliche Entwicklung nimmt Arbeit auf unterschiedliche Weise. Zum Beispiel nimmt mein Paterson Tank die Folie mit Kugellagern auf. Einige ältere Entwicklungstanks können jedoch einen Clip oder Haken in der Mitte von ihnen verwenden , um den Film an Ort und Stelle zu halten. Wenn Sie noch nie einen Entwicklungstyp verwendet haben, empfehle ich Ihnen, das Paterson-Design zu erhalten, da es wahrscheinlich am einfachsten zu verwenden ist. Sie benötigen auch eine Schere, um die Folie oder den Flaschenöffner oder den Kirchenschlüssel zu schneiden , um den Folienbehälter zu öffnen. 4. Den Entwicklungstank füllen: Ich erinnere mich, als ich das erste Mal gelernt habe, Schwarz-Weiß-Film zu entwickeln. Ich musste 10-15 Mal üben bevor ich meinen ersten Schwarz-Weiß-Film für die Entwicklung vorbereitete. Wenn Sie dies noch nie getan haben, empfehle ich Ihnen, zuerst an einem alten Film zu üben. Zuerst im Licht, und dann mehrmals in Ihrer Wickeltasche oder verdunkelter Raum. Denken Sie daran, sich bequem zu machen, weil Sie nichts sehen können, und wir müssen in der Lage sein, dies durch Berührung und Gefühl zu tun. Wenn Sie einen Wickelbeutel verwenden, legen Sie den Entwicklungsbehälter, Folienbehälter, den Kirchenschlüssel oder den Flaschenöffner und die Schere in den Beutel und versiegeln Sie ihn. Wenn Sie im Schrank oder Schrank arbeiten, ordnen Sie sie ordentlich vor Ihnen an, damit Sie wissen, wo Sie alles finden und schalten Sie das Licht aus. Fühlen Sie sich um und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo alles ist. Mit dem Kirchenschlüssel oder Flaschenöffner den Boden vom Folienbehälter abklappen. Drücken Sie dann auf die Spule, drücken Sie die Folie aus dem Metallkanister. Einmal außerhalb des Kanisters, wird der Film wahrscheinlich entwirren, weil er unter Spannung ist. Halten Sie den Film an den Rändern, um Fingerabdrücke auf der Emulsion zu vermeiden. Halten Sie den Film in einer Hand und schneiden Sie mit der Schere die Vorderkante der Filme ab. Stellen Sie sicher, dass dies im senkrechten Winkel geschieht. Versuchen Sie auch, nicht durch die Ritzellöcher zu schneiden, da dies dazu führen kann , dass der Film in einigen Entwicklungstanks auf die Rolle aufgewickelt werden kann. Wir sind jetzt bereit, den Film auf die Rolle des Entwicklungstanks zu wickeln. Mein Patterson Entwicklungstank verwendet Kugellager, um die Folie auf die Rolle zu wickeln, und es gibt zwei Kerben auf beiden Seiten, um anzuzeigen, wo die Folie eingelegt werden soll. Sie einen Blick auf Ihren Entwicklungstank, bevor Sie beginnen, und stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie es funktioniert und wie Sie den Film verderben. Verschiedene Entwicklungstanks verwenden etwas andere Methoden, daher ist es immer eine gute Idee, vorher zu überprüfen. Schieben Sie die Vorderkante der Folie in die Rollenlager. nun die Rolle in meiner linken Hand halte, kann ich anfangen, mich mit der rechten zu wickeln. Die Folie wird in die Rolle gezogen, wickeln Sie weiter, bis der gesamte Film auf der Rolle ist und klebebare Lager. Wenn es ein Problem gibt, wird der Film Snack und Sie werden nicht in der Lage sein, weiter zu wickeln. Wenn dies der Fall ist, öffnen Sie einfach die Rolle und starten Sie erneut. Es gibt eine einfache Methode, um zu überprüfen, ob alles korrekt funktioniert. Schieben Sie den Film vorsichtig so in die Rolle. Sie sollten in der Lage sein, etwas schlaff zu fühlen. Wenn Sie mit dem Aufwickeln der Folie auf die Rolle fertig sind, müssen Sie die Spule mit einer Schere vom anderen Ende des Films abschneiden. Schneiden Sie den Film ab und wickeln Sie den verbleibenden Film auf die Rolle. Normalerweise mache ich das danach, weil die Spule der Folie etwas Gewicht verleiht und die Kontrolle beim Aufwickeln auf die Rolle erleichtert. Wieder einmal, wenn Sie dies noch nie getan haben, empfehle ich dringend, dass Sie zuerst auf einem Dummy-Film üben, damit Sie ein Gefühl bekommen und gut geprobt werden können, bevor Sie es für die Rolle machen. Jetzt, da ich meinen Film auf die Rolle gespult habe, kann ich ihn in meinen Entwicklungstank legen. Mein Entwicklungstank ist so konzipiert, dass zwei 35-Millimeter-Folien gleichzeitig verarbeitet werden. Ich werde mit meinem 35-Millimeter-Film eine leere Rolle auf die Walze legen. Das wird verhindern, dass es sich im Tank bewegt, während ich meinen Film entwickle. Legen Sie die Rollen in den Entwicklungstank und setzen Sie den Trichter ein und verriegeln Sie ihn. Der Entwicklungstank ist nun lichtdicht. Schließlich legen Sie den wasserdichten Deckel über die Oberseite und Sie sind fertig. Ich kann jetzt die Wickeltasche öffnen. Bereiten Sie die Chemikalien für die Verarbeitung vor. 5. Chemikalien & Ausrüstung: Die Verarbeitung von Schwarz-Weiß-Film ist einfach und kann leicht zu Hause durchgeführt werden. Sie müssen in der Küche Bad oder irgendwo für die fließende Wasserversorgung arbeiten , wo Sie die Temperatur kontrollieren können. Wie andere chemische Reaktionen funktionieren fotografische Chemikalien am besten bei einer bestimmten Temperatur, zu heiß und die Reaktion wird zu schnell, kalt und Sie werden den Film schockieren und den Prozess verschlechtern. Verarbeitung von Schwarz-Weiß-Filmen funktioniert am besten bei 20 Grad Celsius. Überprüfen Sie immer die Rückseite Ihres Fotofilm-Pakets. Dies liefert wichtige Informationen darüber, wie der Film verarbeitet werden soll. [ unhörbar] Filme haben ein Diagramm im Inneren der Box mit verschiedenen Entwicklertypen, Zeiten und Temperaturen. Um Schwarz-Weiß-Film zu verarbeiten, benötigen Sie die folgenden Chemikalien. Schwarz-Weiß-Filmentwickler, um den Film zu verarbeiten. Der Entwickler macht die latenten Bilder auf dem Film sichtbar. Sie können die Bilder jedoch erst später im Prozess sehen. Es gibt viele verschiedene Arten von Pulver- und Premix-Entwicklern auf dem Markt. Ich benutze normalerweise Ilford ID-11, das ist ein feinkörniger Puderentwickler. Dies bedeutet, dass ich den Entwickler vor der Verwendung mischen muss. Wenn gemischte pulverförmige Entwickler wie Ilford ID-11 können in Eins-zu-Eins-zu-Zwei- und Eins-Drei-Lösungen verwendet werden . Für diese Klasse werde ich jedoch Ilford LC29 verwenden, das ein Premix-Entwickler ist, der speziell entwickelt wurde, um wirtschaftlich verwendet zu werden. Ilford LC29 kann in 1 bis 19 und 1 bis 29 Lösungen eingesetzt werden. ILPHOSTOP STOP BATH ist ein spezielles Zitronensäure-Stop-Bad, das die weitere Entwicklung der Folie stoppt. Wir benutzen das Stoppbad, nachdem wir unseren Film entwickelt haben. Aufmerksam, wenn Sie kein Stoppbad verwenden möchten , können Sie Ihre Negative mit Wasser waschen, aber das dauert länger und ist inkonsistenter. Fixierer, die letzte Stufe im Entwicklungsprozess. Nachdem Sie Ihre Bilder korrigiert haben, ist es sicher, sie dem Licht auszusetzen. Wie bei Fotofilm-Entwicklern gibt es mehrere verschiedene Arten Fixierer. Ich empfehle die Verwendung von Ilford Rapid Fixer. Sobald die Bilder fixiert sind, müssen sie gewaschen werden, um alle Chemikalien vor dem Trocknen zu entfernen. Normalerweise neige ich dazu, meine Negative für 10 Minuten in der Küchenspüle zu waschen und jetzt das kleine Ilford Ilfotol, das ein spezielles nichtionisches Benetzmittel ist , das als Endspülung verwendet wird , um ein schnelles gleichmäßiges Trocknen von Filmen und faserbasierten Dunkelraumdrucken zu unterstützen . Lesen Sie immer die Anweisungen auf der Rückseite der Pakete. Andere nützliche Ausrüstung für die Verarbeitung von Schwarz-Weiß-Film enthält ein Thermometer zur Messung der Wasser- und chemischen Temperatur. Das Thermometer, das ich verwende, funktioniert am besten, wenn es imerssed und Flüssigkeiten ist. Denken Sie daran, Ihr Wasser und Chemikalien sollten 20 Grad Celsius oder 68 Grad Fahrenheit sein. Ein Trichter zum Gießen von Chemikalien und Wasser in den Entwicklungsbehälter und -flaschen. Ein 100-Milliliter-Glas-Messzylinder zum Messen kleiner Volumina, sehr genau. Ein 1-Liter-Messbecher zum Messen und Mischen von Chemikalien. Mehrere große Krüge oder Behälter zum Vormischen von Chemikalien. Eine große Glasflasche zum Aufbewahren eines Fixierers. Eine Uhr oder Timer, so dass Sie den Prozess Zeit. In diesen Tagen habe ich ziemlich raffinierte App auf meinem Handy, die ich verwendet, um den Prozess zu Zeit und es lässt mich wissen, wann zu agitieren. Sicherheitsbrille Denk dran, du hast es mit Chemikalien zu tun. Fotografische Chemikalien sind bekannt reizend so dass, wenn Sie Dermatitis oder andere Hautkrankheiten haben, empfehle ich das Tragen von Gummihandschuhen und Begrenzung der Exposition. Ordnen Sie alle diese Kits in Ihrer Küche oder Ihrem Waschbecken so an, dass Sie wissen, wo alles ist und dass Sie jetzt bereit sind, Ihre Chemikalien zu mischen und Ihre Schwarz-Weiß-Folie zu verarbeiten. 6. Deinen Film entwickeln: Ich bin jetzt bereit, mit der Entwicklung meines Films zu beginnen. Bevor ich anfangen kann, muss ich meinen Entwickler mischen. Sie einen Blick auf den Boden Ihres Entwicklungstanks, es sollte sowohl in Millilitern als auch in flüssigen Unzen angeben, wie viel Flüssigkeit Sie für die Verarbeitung von ein oder zwei 35-Millimeter-Filmen oder einer 120-Rollenfolie benötigen . Mein Paterson Universal Development Tank sagt, ich brauche 290 Milliliter für einen 35-Millimeter-Film. Sie nun einen Blick auf die Rückseite Ihrer Entwicklerflasche oder Ihres Pakets. Es sollte ein Diagramm mit verschiedenen Lösungen und Timings für verschiedene Filme geben. Ich verarbeite eine 125 ISO Ilford FP4 Plus Folie mit einer 1-19 Lösung. Dies bedeutet, dass ich für jeden Bauteilentwickler 19 Teile Wasser benötige. Zum Beispiel, wenn ich einen Liter Entwickler mischen würde, würde ich 50 Milliliter Entwickler und 950 Milliliter Wasser brauchen. Da mein Entwicklungstank sagt, dass ich 290 Milliliter Flüssigkeit brauche, muss ich 14,5 Milliliter Entwickler und 275,5 Milliliter Wasser messen. Denken Sie daran, sowohl das Wasser als auch der Entwickler müssen bei 20 Grad Celsius oder 68 Grad Fahrenheit sein. Mit dem 100-Milliliter-Glasmesszylinder misse ich sorgfältig 14,5 Milliliter Entwickler aus der Flasche und gieße es in den Krug, wo ich meinen Entwickler mischen werde. Schalten Sie nun die Wasserhähne ein und bringen Sie die Wassertemperatur auf 20 Grad Celsius. Messen Sie 275,5 Milliliter Wasser und gießen Sie es dann in den Krug, der den Entwickler enthält, und rühren Sie die Chemikalien, damit sie gut gemischt sind. Der Entwickler ist jetzt bereit, verwendet zu werden. Jetzt eine kurze Notiz über Agitation. Agitation ist eine Methode, um die Chemikalien in Bewegung zu halten, um die Filmentwicklung zu unterstützen, den Prozess zu beschleunigen und das Getreide zu kontrollieren. Verschiedene Fotografen haben unterschiedliche Methoden der Agitation. Ich mag es, den Entwicklungstank sanft so in einer kreisförmigen Bewegung zu rühren. Es ist wirklich wichtig, nicht zu gewalttätig zu sein, wenn Sie zu gewalttätig sind,werden Sie Blasen im Entwickler erzeugen, die dazu führen können, dass werden Sie Blasen im Entwickler erzeugen, die dazu führen können, sich Ihr Film ungleichmäßig entwickelt. Aufregung muss konsequent und regelmäßig sein. Wenn ich den Entwickler zum ersten Mal in den Entwicklungstank stelle und den wasserdichten Deckel schließe, werde ich kontinuierlich für die erste Minute der Entwicklung und danach für 10 Sekunden jede Minute rühren . Die Timer-App auf meinem Handy sagt mir, wann ich aufrühren soll, aber Sie können eine Uhr oder Stoppuhr verwenden. Bevor Sie mit dem Entwicklungsprozess beginnen, überprüfen Sie noch einmal die Entwicklungszeit Ihres Films. Ich verwende eine 125 ISO Ilford FB4 Plus-Folie und eine 1 bis 19 Entwicklerlösung. Die Tabelle meines Filmpakets besagt, dass ich eine Entwicklungszeit von acht Minuten bei 20 Grad Celsius nutzen sollte . Alles ist fertig und wir können beginnen. Nehmen Sie den wasserdichten Deckel von Ihrem Entwicklungstank und halten Sie Ihren Timer oder Ihre Uhr bereit. Gießen Sie den Entwickler in den Entwicklungstank und starten Sie den Timer. Setzen Sie den wasserdichten Deckel wieder auf den Entwicklungstank und beginnen Sie für die erste Minute zu rühren. Denken Sie daran, nicht zu gewalttätig zu sein. Sie müssen nur die Chemikalien über die Oberfläche des Films bewegen. Sobald die erste Minute abgelaufen ist, legen Sie den Entwicklungstank fest nach unten und warten Sie bis zum Ende der zweiten Minute. Denken Sie daran, wir müssen jede Minute 10 Sekunden lang rühren, bis der Film entwickelt ist. Jetzt haben wir zwei Minuten erreicht und müssen noch weitere 10 Sekunden aufrühren. Nehmen Sie den Entwicklungstank auf und rühren Sie ihn. Wenn Sie fertig sind, legen Sie den Entwicklungstank wieder nach unten und warten Sie auf die nächste Phase der Aufregung. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis die Entwicklungszeit abgelaufen ist. Wenn der Timer erlischt, die Entwicklungszeit beendet, gießen Sie den gebrauchten Entwickler weg. Wenn Sie einen Powder-Entwickler wie ID 11 mit einer Eins-zu-Eins-Lösung verwenden, können Sie eine zweite Entwicklung aus dem Entwickler holen, wenn Sie sofort verwenden. Bei LC 29 ist dies jedoch nicht der Fall, und die verbrauchten Chemikalien müssen verworfen werden. Haben Sie Ihr Stoppbad bereit, den Entwicklungsprozess zu stoppen. Wir werden das im nächsten Video abdecken. 7. Stoppbad: Sie müssen nicht unbedingt ein Stoppbad verwenden, um den Entwicklungsprozess zu stoppen. Verwendung eines Stoppbades führt jedoch zu konsistenteren Ergebnissen und hilft, Ihren Fixierer zu erhalten. Für diese Klasse verwende ich Ilford Ilfostop geruchloses Stoppbad, das in einer 500-Milliliter-Flasche kommt und bis zu 10 Liter Stop-Bad mischen kann , so dass viele Filme sind. Es ist wie eine Lösung auf Zitronensäurebasis, die jede Restentwicklung verhindert sobald der Entwickler aus dem Entwicklungstank entfernt wurde. Das Mischen des Stoppbades ist wirklich einfach, die Flasche empfiehlt, eine Ein-zu-19-Lösung zu verwenden. So messen Sie wie beim Entwickler 14,5 Milliliter Ilfostop in den 100-Milliliter-Glasmesszylinder und dann 275,5 Milliliter Wasser bei 20 Grad Celsius in einen Messbecher und mischen sie zusammen. Auch zu Demonstrationszwecken zeige ich dies getrennt vom Entwickler. Aber ich empfehle Ihnen wirklich, dass Sie alle Ihre Chemikalien vorbereiten , bevor Sie mit dem Entwicklungsprozess beginnen. Auf diese Weise können Sie das Stoppbad sofort einfüllen , nachdem Sie den Entwickler entfernt haben. Sobald Sie in das Stoppbad gegossen haben, dauert es nur 10-15 Sekunden, um alle weiteren Entwicklungsreaktionen zu stoppen und Sie sollten das Stoppbad danach entfernen. Wir sind jetzt bereit, die letzte Phase des Prozesses zu beginnen und den Film zu fixieren. 8. Deinen Film fixieren: Fixierung Ihrer Folie ist wirklich wichtig, weil sie es sicher macht, in das Licht zu nehmen. Wenn wir den Entwicklungstank in diesem Stadium versehentlich öffnen würden, würden wir die auf dem Film enthaltenen Fotos zerstören. Ein richtig fixiertes Schwarz-Weiß-Negativ, sollte über 100 Jahre dauern, wenn es unter den richtigen Bedingungen gehalten wird. Ich benutze Ilford Rapid Fix, das auf 1-4-Lösung verdünnt wird. Fixer kann mehrmals verwendet werden, daher ist es eine gute Idee, eine Flasche bereit zu haben, um Ihren Fixierer zu verstauen. Legen Sie ein Etikett auf die Seite, damit Sie das Datum aufzeichnen können, wenn Sie den Fixierer mischen und wie oft er verwendet wurde. Normalerweise mixe ich Fixer in 700ml Chargen, also habe ich immer einige gebrauchsfertige. Ihr Fixierer kann bis zu anderthalb Monate in der Stopfflasche aufbewahrt werden. Um 700ml Fixierer herzustellen, benötigen Sie 140 ml Ilford Rapid Fixer und 560 ml Wasser. Denken Sie daran, wenn Sie die Chemikalien in Ihren Entwicklungstank legen, sollten sie 20 Grad Celsius oder 68 Grad Fahrenheit betragen. Dies ist ungefähr Raumtemperatur, aber Sie müssen möglicherweise den Fixierer in der Spüle kühlen, wenn Sie in einem heißen Klima leben, oder den Fixierer in der Spüle erwärmen, wenn Sie in einem kalten Klima leben. Eintauchen der Flasche in Wasser ist der beste Weg, um die Temperatur zu kontrollieren. Stecken Sie das Thermometer immer in die Flasche, um zu sehen welche Temperatur die Chemikalien vor dem Fixieren sind. Wenn der Fixierer zu kalt ist, wird der Prozess langsamer und Sie können den Film schockieren. Ich bin jetzt bereit, meinen Film zu reparieren. Entfernen Sie den wasserdichten Deckel aus dem Entwicklungstank, wenn Sie dies noch nicht getan haben, und gießen Sie den Fixierer ein. Schließen Sie den Deckel und beginnen Sie zu rühren. Als schneller Entwickler müssen Sie kontinuierlich für die erste Minute des Fixierungsprozesses agitieren. Denken Sie daran, nicht zu gewalttätig zu sein, sonst verursachen Sie Schaum und Luftblasen in der Lösung, die den Prozess behindern. Nach einer Minute kontinuierlicher Erregung, legen Sie den Entwicklungstank nach unten und lassen Sie ihn bis zum Ende der zweiten Minute ruhen. Agitieren Sie nun noch weitere 10 Sekunden. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis fünf Minuten vergangen sind. Ihr Film ist jetzt entwickelt und es ist sicher, den Entwicklungstank zu öffnen. Gießen Sie den gebrauchten Fixierer mit dem Trichter wieder in Ihre Flasche. Markieren Sie nun die Flasche, um zu zeigen, dass Sie sie verwendet haben, um einen Film zu reparieren. Alles, was wir tun müssen, ist, den Film zu waschen und zu trocknen. 9. Deine Negative waschen: Waschen Ihrer Folie ist sehr wichtig, da sie alle Chemikalien aus der Verarbeitung entfernt und das Trocknen ohne Wasserzeichen unterstützt. Es ist jetzt sicher, den Entwicklungstank zu öffnen. Es ist verlockend, einen kleinen Blick auf diesen Punkt zu werfen, aber bitte bedenken Sie, dass, sobald Sie den nassen Film von der Rolle entfernt haben, Sie nicht mehr in der Lage sein werden, ihn wieder zu setzen. Mit 20 Grad Celsius Wasser. Waschen Ihrer Negative dauert etwa 10 Minuten. Aber die Entwicklung Tank mit den Rollen noch im Inneren unter dem Wasserhahn mit dem Wasser fließt in die Kammer, und lassen Sie für etwa 10 Minuten. Wenn Sie es eilig haben, können Sie tun, was als Speed Wash bekannt ist. Hier füllen Sie den Entwicklungstank mit Wasser, rühren, leeren und wiederholen Sie 10 Mal. Wenn zehn Minuten vorliegen, nehmen Sie den Film von der Rolle im Entwicklungstank ab. Achten Sie beim Umgang mit der Folie darauf, denn bis sie trocken ist, ist die Emulsion sehr empfindlich und kann leicht zerkratzt werden. Ich verwende Lösung von ilfotol als letzten Klarspüler, um eine schnelle Trocknung ohne Wasserzeichen zu erleichtern. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Wasser hart ist. Ilfotol verwendet die Eins-200-Lösung. Du brauchst nur eine wirklich winzige Menge. Wenn die Lösung gemischt wird, kann ein leicht seifenförmiges Gefühl haben, wie Flüssigkeit zu spülen. Dies liegt daran, ilfotol ist sehr ähnlich. Ein kleiner Spritzer Spülflüssigkeit kann als Ersatz verwendet werden. Halten Sie jedes Ende des Films, geben Sie den Film mehrmals weiter in den Behälter, so dass der Film ziemlich mit den Benetzungsmitteln bedeckt ist. Das Wasser in meinem Haus ist besonders hart und chloriert. Ohne ein Benetzungsmittel zu verwenden, bekomme ich schreckliche Wasserzeichen. Wenn Ihre Negative von Wasserzeichen trocknen, können Sie sie erneut waschen, um die Wasserzeichen zu entfernen. Verwendung von Netzmitteln spart Ihnen später viel Zeit. Vor allem, wenn Sie Ihre Negative digitalisieren und in Photoshop retuschieren. Als nächstes schauen wir uns das Trocknen der Negative an. 10. Deine Negative trocknen: Im College und in der Universität hatten wir spezielle Zeichenschränke, die erwärmte Luft auf eine sichere Temperatur zirkulieren , um die Negative zu trocknen. Sie brauchen jedoch kein fortgeschrittenes Kit, um Ihre Negative zu Hause zu trocknen. In meinem Studio habe ich eine Schnur, die von einer Seite des Raumes zur anderen läuft , um Negative zum Trocknen aufzuhängen. Alles, was du brauchst, sind ein paar Wäscheklammern oder negative Clips, wie ich es benutze. Ein Wäscheklammer oder ein Clip sollte verwendet werden, um die Negative an der Schnur zu befestigen, und der andere an der Unterseite, um es zu wiegen, so dass es nicht aufgewickelt wird, wenn es trocknet. Lassen Sie Ihre Negative über Nacht trocknen. Seien Sie nicht versucht, die Negative während des Trocknens zu handhaben. Denn wenn sie halbtrocken ist, wird die Emulsion klebrig und Fingerabdrücke oder Schmutz können Ihre Negative dauerhaft beschädigen. 11. Deine Negative archivieren: Die gute Pflege Ihrer Negative ist ein sehr wichtiger Teil des Prozesses. In der chemischen Fotografie, Staub und Kratzer sind Ihr Feind, so dass unsere Negative richtig zu speichern, ist eine gute Praxis. Eine gute Investition für alle, die in Schwarz-Weiß-Fotografie und Filmverarbeitung beginnen , ist eine Lightbox. Glücklicherweise sind Leuchtkästen heutzutage ziemlich preiswert und können online gekauft werden. Ich habe eine A3 LED Leuchtbox, die ich benutze, um meine Negative zu überprüfen und zu schneiden. Ich habe auch eine Lupe, um meine Negative zu vergrößern, wenn sie auf der Lightbox sind. Wenn Sie jedoch keine Lupe haben, genügt eine Lupe. Eine weitere gute Investition ist negative Archivärhülsen, um Ihre Negative zu speichern. Klassische Brauntöne sind Kenro und Hama. Negative Archivhülsen sind so konzipiert, dass sie in einem Ringbuch oder Ordner aufbewahrt werden und die Negative in Reihen von vier oder sechs halten. Bevor ich meine Negative in die negative Archivhülse einfügen kann, muss ich sie in sechs Reihen schneiden. Legen Sie die Negative auf die Leuchtbox und stellen Sie sicher, dass das Ende des Schwanzes nicht vom Tisch oder auf dem Boden hängt , wo Schmutz vorhanden ist, was Ihre Negative leicht zerkratzen kann. Zählen Sie mit einer Schere sechs Negative und schneiden Sie vorsichtig zwischen dem sechsten und siebten Bild. Legen Sie dann die ersten sechs Bilder in die negative Archivhülle. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis sich alle Negative innerhalb der Hülse befinden. Normalerweise neige ich dazu, die ungeraden Enden zu verwerfen, da sie von geringem Nutzen sind. Verwenden Sie einen Faserstift, benennen und geben Sie die negative Archivhülse an. Dies wird das Auffinden einer bestimmten Gruppe von Fotos später erleichtern, besonders wenn Sie es mit einer großen Anzahl von Negativen zu tun haben. Ich speichere meine Negative in chronologischer Reihenfolge, älteste bis neueste. 12. Deine Negative digitalisieren: Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder können Sie Ihre Negative in einem dunklen Raum oder in einem Fotolabor ausdrucken, oder Sie können Ihre Negative digitalisieren und in Photoshop weiter verfeinern. In dieser Klasse werde ich mich auf die Digitalisierung und Retusche von Negativen konzentrieren. Um Ihre Negative zu digitalisieren, benötigen Sie einen Negativ-Scanner. Glücklicherweise sind sie heutzutage relativ preiswert und kommen oft in die Linse herkömmlicher Flachbettscanner eingebaut. Ich werde einen Plustek Optic Film 8100 Negativ-Scanner verwenden, speziell entwickelt wurde , um 35 Millimeter Negative und Diafilm zu scannen. Wenn Sie keinen speziellen Filmscanner haben, gibt es eine Reihe von Tricks und Hacks, mit denen Sie Ihre Negative digitalisieren können, einschließlich Fotografieren Ihrer Negative mit Ihrem Handy, oder Scannen Ihrer Negative in hohen mit einem weißen Blatt Papier hinter ihnen in einem Flachbettscanner. Die Qualität der Bilder, die mit diesen Methoden hergestellt werden ist nicht so gut wie die, die mit der richtigen Ausrüstung produziert werden, aber es ermöglicht Ihnen, Ihre Arbeit zu digitalisieren und zu teilen. Die meisten dedizierten Negativfilm-Scanner verfügen über eine eigene Software, aber alle Scanner-Apps haben einige Funktionen gemeinsam. Alle Scanner-Software sollte es Ihnen ermöglichen, die Belichtung, den Kontrast, die Schärfe, den Zuschnitt und die Drehung Ihrer Bilderanzupassen Kontrast, die Schärfe, den Zuschnitt und die Drehung Ihrer Bilder und verschiedene Dateiformate auszuwählen. Ich werde Ihnen einen kurzen Überblick über Silverfast 8 geben, das von meinem Scanner stammt. Wenn Sie jedoch ein anderes Scannerprogramm verwenden, tragen Sie bitte mit mir, da die Grundlagen die gleichen sind. Möglicherweise müssen Sie sich in der Dokumentation, die mit Ihrem Scanner geliefert wurde, um mehr über die spezifischen Funktionen zu erfahren. Bevor ich meine Negative scannen kann, muss ich den Film in den Scanner laden. Mein Scanner hat eine spezielle Halterung, die für bis zu sechs, 35 Millimeter Negative gleichzeitig ausgelegt ist. Entfernen Sie den Negativhalter und setzen Sie vorsichtig Negative ein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Negative richtig nach oben setzen, das heißt Emulsion Seite nach unten. Viele Flachbettscanner mit einer speziellen eingebauten Negativ-Scaneinheit enthalten ebenfalls einen ähnlichen Negativhalter. Nachdem ich den Halter geladen habe, kann ich ihn in den Scanner einfügen, so dass er bereit ist, das erste Bild zu scannen. Silverfast 8 verfügt über eine ziemlich einfache Benutzeroberfläche und einen Workflow. Der größte Teil des Arbeitsbereichs ist eine große Bildvorschau , mit der Sie Ihren Scan und alle angewendeten Anpassungen und Einstellungen in Echtzeit sehen können. Auf der linken Seite des Workspace sehen Sie das Control Dock, das eine Reihe von Dialogen enthält, mit denen Sie Silverfast-Tools konfigurieren können. Das Control Dock ist erweiterbar. Wenn Sie auf die kleinen Pfeile klicken, können Sie Werkzeuge öffnen und schließen. oberen Rand des Arbeitsbereichs gibt es, was Silverfast ihre Standardwerkzeuge nennt, und zwischen dem Control Dock und der Bildvorschau gibt es den speziellen Werkzeugbereich, der einige zusätzliche Besonderheiten, die nicht für jedes Bild erforderlich sind. Ich werde nicht jedes Feature in dieser Klasse abdecken, ich werde mich stattdessen auf die Grundlagen konzentrieren, gerade genug, um Ihr Bild in hoher Qualität zu scannen. Die meisten Tools, die ich werde Ihnen einen ziemlich Standard zeigen, und in den meisten Scan-Apps und Software verfügbar. Denken Sie daran, wenn Sie eine andere Scanner-Software verwenden, zum Beispiel Epson-Scanner, Sie die Dokumentation für detaillierte Anweisungen , wie Sie Ihren Scanner einrichten und die besten Ergebnisse erzielen. Sie oben im Control Dock den Bildtyp fest. Ich habe hier drei Optionen: Positiv, Kodachrome und Negativ. Da ich ein Schwarz-Weiß-Negativ scanne, setze ich meinen Bildtyp auf Negativ. Das bedeutet, wenn ich mein Negativ scanne, wird der Scanner erkennen, dass ich ein Negativ scanne und mein Bild automatisch invertiere. Als nächstes müssen wir die Farbformate und die Bittiefe einstellen. Das Dropdown-Menü neben der Schaltfläche Bildtyp bietet uns eine Reihe von verschiedenen Optionen, darunter 48- 24 Bit, 16-8 Bit, 16-1 Bit, 48 Bit HDR RAW und 16 Bit HDR RAW. Wenn ich ein Farbnegativ scanne, würde ich entweder 48 -24 Bit oder 48 Bit HDR RAW verwenden. Da ich jedoch mit Schwarz-Weiß-Negativen arbeite, wähle ich 16-8 Bit aus, was einen praktikablen Scan meines Bildes erzeugt. Wir sind jetzt bereit, eine Vorschau oder Prescan zu erstellen, indem Sie hier auf den Prescan-Button klicken. Der Scanner produziert jetzt eine niedrige Auflösung Vorschau meines Negatives. Es wandelt das negative Bild automatisch in positiv um. Ziehen Sie anschließend mit der Maus den roten Scan-Rahmen auf die gewünschte Größe. Stellt sicher, dass sich der Scan-Frame vollständig im Original befindet und keine weißen oder schwarzen Bereiche des Vorschaufensters außerhalb des Originals enthält . als Nächstes im Abschnitt „Scan-Dimensionen“ des Control Docks Ihren Bildnamen fest. Normalerweise gebe ich meinen gescannten Bildern ziemlich eine Rolle von Faktennamen, Namen, Ort und Datum. Ich füge auch die negative Zahl von 1-36 ein, so dass ich die Negative später in meinem Archiv identifizieren kann. Dies ist eine völlig andere Logik als die Benennung und Archivierung digitaler Bilder. Denken Sie daran, Sie haben es mit einem physischen Negativ und der digitalen Kopie zu tun. Hier können Sie auch Ihren Dateityp festlegen. Zu den Optionen gehören TIFF, PSD JPEG, JPEG2 und PDF. Ich werde meine Datei als TIFF speichern, da ich sie später in Photoshop verbessern werde. Wählen Sie das kleine Ordnersymbol und wählen Sie aus, wo Sie Ihr Bild auf Ihrem Computer speichern möchten. Verwenden Sie dann die Voreinstellung Dropdown-Liste, um den Zweck Ihrer Bilder zu definieren. Zu den Optionen gehören 300 Pixel pro Zoll für den Druck, 150 Pixel pro Zoll für schnelle Entwürfe und 72 Pixel pro Zoll für das Speichern im Web. Heutzutage ist das Einsparen von Web-Anreizen auf Pixel pro Zoll irrelevant, also am besten mit 300 Pixeln pro Zoll scannen. Wählen Sie schließlich hier Ihre Scanauflösung aus. Mein Scanner kann eine maximale Auflösung von 7.200 Pixeln pro Zoll scannen. Nächster Halt ist der Negafix Abschnitt im Kontrolldock. Dies ist eine spezielle Voreinstellung in Silverfast 8, mit der Sie den fotografischen Film, den Sie scannen, definieren und die ISO einstellen können. Es enthält die meisten kommerziell erhältlichen Filme, darunter Ilford, Kodak, Fuji und Agfa. Ich werde den Anbieter auf Ilford, Filmtyp FP4 plus und die ISO auf 125 setzen. Die meisten der Scanner-Software, einschließlich Epsilon Scan weise, enthält diese nützliche Funktion nicht. ist besonders nützlich beim Scannen von Farbnegativen, da diese in der Regel einen Farbstich aufweisen, der entfernt werden muss. Unter den Negafix-Steuerelementen befinden sich ein paar Schieberegler zum Anpassen der Belichtung. Alle Scanner-Software sollte hier entsprechende Steuerelemente haben. Möglicherweise müssen Sie vor dem Scannen eine kleine Anpassung vornehmen, insbesondere wenn es sich um eine schwierige Belichtung handelte. Jetzt sind wir fast bereit zum Scannen. Bevor ich das mache, möchte ich jedoch einen kurzen Blick auf die Histogramm- und Abstufungsfunktionen im Standardwerkzeug-Bereich hier oben werfen. Histogramm und Abstufung sind im Wesentlichen die gleichen wie Ebenen und Kurven in Photoshop und erlauben es mir, die Lichtpegel in meinem Bild zu verfeinern und anzupassen. Was hier besonders wichtig ist, ist, dass sie mir erlauben, die Lichter, Mitteltöne und Schatten individuell zu steuern , so dass ich verschiedene Teile des Bildes ziehen und schieben kann. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie Fotos an einem hellen sonnigen Tag gemacht wurden und sowohl helle als auch dunkle Bereiche umfassen. Für dieses Bild werde ich das Abstufungswerkzeug verwenden. Wenn geöffnet, wird das Abstufungswerkzeug im Steuerdock angezeigt. Wie Kurven und Photoshop kann ich einzelne Punkte auf der Kurvenlinie anpassen , um verschiedene Teile der Bildbelichtung zu steuern. In diesem Fall möchte ich meine Highlights ein wenig zurückziehen, die Schattenbereiche ein wenig erleuchten. Denken Sie daran, wie Photoshop, müssen Sie hier nur wirklich kleine Anpassungen vornehmen. Andere Dinge, die ich vor dem Scannen tun könnte, könnten eine unscharfe Maske enthalten. Nachdem ich alles eingerichtet habe, kann ich nun mit dem Scannen fortfahren, indem ich auf die Schaltfläche Scannen klicke. Scannen von Negativen dauert einige Zeit, besonders wenn Sie mit einem Flachbettscanner mit dem eingebauten Negativ-Scanner in hoher Auflösung scannen . Während Sie alle Negative in Batches oder einzeln scannen, können Sie mit der Retusche beginnen und Ihre Bilder in Photoshop fertig zu stellen, um Zeit zu sparen. Darauf werden wir uns als Nächstes ansehen. 13. Bildauflösung & Farbmodus: Bevor Sie Ihre schwarzen Farbbilder online veröffentlichen oder zum Drucken senden, möchten Sie sie möglicherweise in Adobe Photoshop retuschieren und weiter verbessern. Das ist kein Betrug, denn wenn ich in einem dunklen Raum arbeiten würde, würde ich in der Lage sein, verschiedene Elemente auszuweichen und zu brennen, den Entwicklungsprozess und den Druckkontrast mit den in den Vergrößerer integrierten Filtern zu steuern . In diesem Sinne sind viele Werkzeuge von Photoshop lediglich digitale Darstellungen von Dunkelraumtechniken. Öffnen wir ein gescanntes Foto in Photoshop und werfen einen Blick auf einige nützliche Werkzeuge und Prozesse, die Ihnen helfen können, Ihre Bilder zu verbessern. Wenn Sie ein gescanntes Foto öffnen, gehen Sie zum Menü „Bild“ und überprüfen Sie die Bildgröße und -auflösung. Die Scan-Software kann die Auflösung für Sie ändern, um etwas überschaubar, wie 300 Punkte pro Zoll, auch wenn es das Bild mit einer viel höheren Auflösung gescannt hat. In diesem Fall müssen Sie sich um nichts kümmern. Aber wenn Sie hier einen viel höheren Auflösungswert sehen, ist es sinnvoll, ihn auf 300 Punkte pro Zoll zu reduzieren und gegebenenfalls die Größe des Bildes anzupassen. Achten Sie darauf, Ihr Foto in einer überschaubaren Größe zu halten. Mein Foto hier ist knapp 80 Zentimeter auf der langen Seite und das wird gut für so ziemlich alles tun. Bevor Sie mit dem Retuschieren und Verbessern oder Bild beginnen, müssen Sie es in Graustufen konvertieren. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie planen, Ihr Bild in Schwarzweiß zu drucken. Wenn Sie nicht bereits den Graustufenfarbmodus beim Scannen ausgewählt haben, wird Ihr Bild höchstwahrscheinlich im RGB-Farbmodus gespeichert wird Ihr Bild höchstwahrscheinlich im RGB-Farbmodus gespeichertund hat beim Drucken je nach Druckvorgang und Druckereinstellungen möglicherweise ein aufmerksames Grün oder Magenta . Gehen Sie also zum Menü Bild und wählen Sie Modus, Graustufen. Wenn Graustufen bereits angekreuzt ist, befindet sich Ihr Bild bereits in Graustufen und Sie müssen nichts tun. 14. Fotos in Photoshop bereinigen & retuschieren: Das größte Problem bei Schwarzweißbildern, vor allem beim Scannen, sind Staub und Wasserzeichen. Kleine Staubflecken, die beim Betrachten des Negativen für das menschliche Auge unsichtbar sind, werden bei Vergrößerung als weiße Flecken sichtbar sein. Sie müssen diese entfernen, insbesondere wenn Sie das Bild im Großformat drucken oder anzeigen möchten. Um Ihr Bild zu bereinigen, müssen Sie während des Prozesses ziemlich viel vergrößern und verkleinern. Denken Sie also daran, Befehl plus oder minus Verknüpfungen oder Steuerelement plus oder Minus in Windows zu verwenden, um sich etwas Zeit zu sparen. In Photoshop gibt es einige verschiedene Werkzeuge, die verwendet werden können, um Bilder zu säubern und wieder anzuhängen. Diese Werkzeuge sind der Fleckheilpinsel, Heilpinsel, der Klon-Stempel und das Patch-Werkzeug. Jedes dieser Tools hat einen etwas anderen Zweck, aber es ist am besten, sie in einer kombinierten Weise zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen und einen effizienten Workflow zu erzielen. Das erste Werkzeug, das ich verwenden werde, ist der Fleckheilpinsel. Wenn Sie dieses Werkzeug ausgewählt haben und mit der Maus über das zu reinigende Bild bewegen, werden Sie den Pinselcursor bemerken. Sie können die Einstellungen steuern, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und eine entsprechende Pinselgröße, Härte, und Abstand im daraufhin angezeigten Dialogfenster. Einstellungen für Größe und Härte hängen von der Arbeit im Bild ab. Daher müssen Sie möglicherweise verschiedene Einstellungen ausprobieren, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten. Normalerweise halte ich den Pinsel relativ klein im Vergleich zur Bildgröße und was die Härte betrifft, hängt es wirklich davon ab, was in Ihrem Bild ist. Achten Sie darauf, verschiedene Einstellungen auszuprobieren und wählen Sie eine, die es Ihnen ermöglicht, reibungslos mit der Umgebung zu mischen, aber gleichzeitig keine Flecken zu erzeugen. Wenn Sie den Pinsel eingerichtet haben, drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster zu schließen und mit der Reinigung des Bildes zu beginnen. Spot-Heilpinsel ist einer meiner Favoriten, weil es einfach zu bedienen ist, was ein Bonus ist, weil der Prozess der Entfernung aller Staubflecken von Bildern mühsam und sich wiederholend ist. Wenn Sie auf das Bild klicken oder zeichnen, entfernt der Fleckenheilungspinsel Flecken von Staub, Flecken und anderen Bildfehlern, wählt automatisch den richtigen entsprechenden Bereich aus dem Bild aus und fügt ihn nahtlos zusammen. mit dem Bereich, auf den Sie geklickt haben. Die Auswahl erfolgt automatisch. Sie müssen also beobachten, was Sie tun, wenn Sie wiederholt klicken um sicherzustellen, dass es keinen Fehler macht oder etwas schlecht vermischt. 99,9 Prozent der Zeit, der Fleckheilpinsel funktioniert perfekt mit kleinen Spezifikationen und Kratzern, aber manchmal gibt es einen Fehler, der sich weigert, richtig zu mischen. In diesen Fällen kehre ich zum Heilpinsel zurück, der dem Fleckheilpinsel ähnlich ist, außer dass Sie den Bereich auswählen können, aus dem Sie kopieren und mischen. Wählen Sie den Heilpinsel im Werkzeugfenster aus, gehen Sie nun zu der Stelle, die Sie entfernen möchten, und finden Sie einen Bereich, der ähnlich aussieht. Drücken Sie die Alt-Taste und klicken Sie auf den Bereich, um ihn zu testen. Gehen Sie nun zurück zu der Stelle, die Sie heilen möchten , und klicken Sie auf Zeichnen mit dem Heilpinselwerkzeug. Das Prinzip ist das gleiche wie Spot-Heilpinsel-Werkzeug, außer hier haben Sie die Kontrolle und wählen Sie den Quellbereich. Manchmal sind Menschen genauer. Der Fleckheilpinsel und die Heilpinsel eignen sich hervorragend für den Umgang mit vielen kleinen Unvollkommenheiten. Sie sind jedoch nicht sehr gut im Clownen und Mischen von großen Flächen. Dies liegt daran, dass sie zu komplex sind und der Rest des Bildes möglicherweise nicht genügend Informationen enthält, damit die Algorithmen korrekt funktionieren. in diesem Fall beispielsweise Wenn Siein diesem Fall beispielsweiseeinen großen Kratzer oder ein Wasserzeichen in Ihrem Bild haben, müssen Sie die Klonstempel und Patch-Tools verwenden. Das Klonstempelwerkzeug ist von Anfang an Teil von Photoshop , es kopiert einfach einen benutzerdefinierten Bereich in einen anderen. Es hat ein wenig roh im Vergleich zum Heilpinselwerkzeug, weil es nicht versucht, zwei Bereiche miteinander zu mischen. Umgekehrt kann dies jedoch sehr nützlich sein, wenn es um knifflige Bereiche geht, zum Beispiel Kanten, finden Sie einen Bereich, den Sie stempeln müssen. Zum Beispiel habe ich diese Markierung, die direkt über einer Kante in meinem Foto sitzt, und ich gehe zu einem geeigneten Beispielbereich, und drücke die alte Taste, wie mit dem Heilpinselwerkzeug, kleines Zielsymbol an der Stelle des Cursors erscheint. Klicken Sie, um den Bereich auszuwählen, lassen Sie dann die Alt-Taste los, und kehren Sie zu der Markierung zurück, die Sie entfernen möchten. Heutzutage zeigt Ihnen das Klonstempelwerkzeug den Fehler an, den Sie im Cursor ausgewählt haben. Dies ist wirklich nützlich für die Ausrichtung und zeigt Ihnen, wie die fertigen Ergebnisse aussehen werden. Wenn Sie Ihren Quellbereich abtasten, können Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und die richtige Pinselgröße und -härte auswählen und die Ergebnisse in einer Vorschau anzeigen, indem Sie den Cursor des Klonstempels über den gewünschten Bereich im Bild bewegen. Im Gegensatz zu heilenden Pinseln verschmilzt der Klonstempel die Kanten nicht. Was Sie als Vorschau sehen, ist das, was Sie erhalten. Passen Sie also die Pinseleinstellungen an und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie fertig sind Spielen Sie Kampagnen über die Marke ab, die Sie entfernen möchten. Wenn es nicht gut funktioniert, versuchen Sie, einen anderen Beispielpunkt auszuwählen, mit ein wenig Geschick und Übung, können Sie sehr kompetent in der Verwendung des Klonstempelwerkzeugs um knifflige Markierungen und Flecken auf Ihren Fotos zu beheben. Sie bei der Verwendung des Klonstempelwerkzeugs HaltenSie bei der Verwendung des Klonstempelwerkzeugsdie Optionsleiste und die pastösen Einstellungen im Auge. Wenn Sie es auf 100 Prozent gesetzt haben, deckt der Klonstempel oder vollständig den ausgewählten Bereich ab, und wenn nicht, haben Sie eine Stichprobe einen Grad an Transparenz. In einigen Fällen könnte das nützlich sein, aber ich bleibe normalerweise bei 100 Prozent. Das Patch-Tool wurde speziell entwickelt, um unerwünschte Bildelemente zu entfernen und kann besonders nützlich sein , wenn es um große Wasserzeichen geht, in Ihrem Fotohintergrund. In diesem Fall möchte ich dieses Wasserzeichen hier im Vordergrund meines Bildes entfernen. Wenn Sie das Patch-Werkzeug auswählen und verschieben Sie es über das Bild und kleine Patch-Symbol erscheint unter Ihrem Cursor. Stellen Sie sicher, dass die inhaltsbezogene Füllung in diesem Patch-Dropdown-Menü in der Optionsleiste oben im Arbeitsbereich ausgewählt ist . Wechseln Sie zu dem Bereich auf Ihrem Bild, den Sie patchen möchten, und zeichnen Sie mit dem Cursor um es herum. Der Bereich wird ausgewählt. Klicken Sie nun, und ziehen Sie sie in den Bereich, von dem aus Sie das Patching durchführen möchten. Möglicherweise müssen Sie den Patch an verschiedenen Stellen ablegen , bevor Sie einen Bereich finden, der funktioniert. Lassen Sie die Maustaste los, wenn die Vorschau des Patch-Bereichs richtig aussieht, und Photoshop wendet das Patch an und verschmilzt es in die umgebenden Bereiche. In der Optionsleiste gibt es einige Einstellungen, Struktur und Farbe, die Sie anpassen können, nachdem Sie das Patch angewendet haben, aber während Sie die Auswahl noch aktiv haben, können Sie in der Struktur eine Zahl zwischen 1 und sieben, um zu definieren, wie genau der Patch dem vorhandenen Bild ähneln soll. Wenn Sie sieben eingeben, haftet der Patch sehr stark an den vorhandenen Bildmustern. Wenn Sie jedoch einen eingeben, haftet der Patch sehr locker an den vorhandenen Bildmustern. Ähnlich wie bei der Struktur können Sie mit Farbe angeben, in welchem Ausmaß Photoshop algorithmische Farbüberblendungen auf das Patch anwenden soll. Wenn Sie Null eingeben, ist die Farbüberblendung deaktiviert. Der Farbwert von 10 wendet die maximale Farbüberblendung an. Die Tatsache, dass Sie die Einstellung nach dem Auftragen des Patches anpassen können macht es sehr nützlich für die Feinabstimmung und kleine Anpassungen. Zum Beispiel hier, wenn ich mit der Struktureinstellung herumspiele, kann ich sehen, dass es am besten mit 3-4 funktioniert. Ich werde vier gehen. Wenn Sie Ihre Einstellungen nicht richtig haben oder versuchen , einen zu komplizierten Bildbereich zu patchen, erhalten Sie einen schmierigen Patch , der nicht sehr schön aussieht. Das Patch-Werkzeug eignet sich am besten für Bereiche, die nicht fokussiert sind, z. B. Hintergründe oder Bereiche mit einem konsistenten Muster oder einer konsistenten Textur. Wasserzeichen sind aufgrund ihres Mangels an Details tendenziell in nicht fokussierten Hintergrundbereichen des Bildes sichtbar . Mein Rat ist, mit den Patch-Tool-Einstellungen zu spielen, um zu sehen was am besten funktioniert, und versuchen Sie nicht, komplizierte Bereiche zu patchen. 15. Anpassungen der Tonung: Selbst wenn Sie während des Scanvorgangs einige Kontrast- und Toneinstellungen vorgenommen haben, können Sie Ihr Bild anschließend feinabstimmen. In Photoshop gibt es eine Reihe von Werkzeugen, die verwendet werden können, um den Bildkontrast zu steuern. Aber die fortschrittlichste, mit der Sie sowohl den globalen Kontrast im gesamten Bild als auch den lokalen Kontrast in verschiedenen Tönen steuern können, ist die Kurvenanpassung. Sie können Anpassungen sowohl destruktiv als auch zerstörungsfrei anwenden. Wenn Sie die Wahl haben, ist es immer besser, bei zerstörungsfreien Anpassungen zu bleiben da sie mehr Flexibilität ermöglichen und jederzeit entfernt oder geändert werden können. Um eine zerstörungsfreie Kurvenanpassung hinzuzufügen, müssen Sie eine Ebene „Kurvenanpassung“ hinzufügen, die Sie entweder über die Schaltfläche „Neue Füllung erstellen“ oder „Einstellungsebene“ oder über das Anpassungsfenster Kurven auswählen können. Die Kurvenanpassungsebene wird als separate Ebene in Ihrem Dokument angewendet und sollte sich über der Bildebene befinden, die Sie bewirken möchten. Wenn Sie die Ebene „Kurvenanpassung“ im Ebenenbedienfeld auswählen, wird im Eigenschaftenfenster dieses Diagramm mit einem Histogramm und einer diagonalen Linie angezeigt . Unten befindet sich ein Schieberegler, der den Dynamikbereich im Bild steuert. Dynamikbereich ist die Anzahl der Grautöne in Ihrem Bild, und es geht von Schwarz auf der linken Seite zu Weiß auf der rechten Seite. In der Grafik oben ist der schwarze Punkt der untere linke Punkt auf der Kurve, der weiße Punkt ist der obere rechte Punkt. Ein Histogramm basiert auf diesem Dynamikbereich und stellt visuell die Verteilung der verschiedenen Farbtöne in Ihrem Bild und deren Intensität dar. Je höher es in bestimmten Flächenpunkten schießt, desto mehr dieser Formen werden Sie in Ihrem Bild haben. sich das Histogramm ansehen, können Sie sehr schnell verstehen, ob bestimmte Töne in Ihrem Bild fehlen. Zum Beispiel schwarz oder weiß. Sie können diesen Dynamikbereich-Schieberegler verwenden und diese Umschalter verschieben, um den Dynamikbereich zu reduzieren und hellere Bereiche noch heller oder dunkler zu machen. Wenn Sie diese Umschalter verschieben, die schwarzen und weißen Punkte im Diagramm entlang der horizontalen Achse verschoben , und ihre Position entlang der vertikalen Achse bleibt unverändert. Die vertikale Achse stellt den Ausgabe-Dynamikbereich des Bildes dar. Der schwarze Punkt befindet sich unten und der weiße Punkt befindet sich an der Spitze. Wenn Sie den weißen Punkt nach unten bewegen, verlieren Sie die Weißen im Bild und das Bild wird dunkler. Wenn Sie den schwarzen Punkt nach oben bewegen, verschwinden auch die Schwarzen und werden stattdessen zu dunklen Schatten. Auf diese Weise können Sie das Bild verblasst aussehen lassen. Sie können diese beiden Punkte verwenden, um den Gesamttonbereich Ihres Bildes zu steuern. Um den Kontrast mithilfe von Kurven anzupassen, müssen wir dieser Linie mindestens einen weiteren Punkt hinzufügen. Klicken wir irgendwo in der Mitte auf die Linie, um einen Mitteltonpunkt im Bild hinzuzufügen. Wenn ich es hochziehe, mache ich die Mitteltöne heller. Wenn ich es nach unten ziehe, werden die mittleren Töne dunkler. Ihr Histogramm und Ihr Bild ansehen, können Sie entscheiden, welche Tonbereiche angepasst werden müssen , und einen Punkt auf der Kurve hinzufügen, um jeden Bereich zu steuern. Sie können bis zu 14 Punkte zur Kurve addieren, aber Sie werden wahrscheinlich nicht so viele benötigen. Zwei bis vier Punkte zwischen Schwarz- und Weißpunkt können in den meisten Fällen ausreichen. Die diagonale Linie, die durch die Mitte des Graphen geht , ist, wo die Eingabe- und Ausgabewerte einander gleich sind. Wenn Sie den Punkt über der diagonalen Linie bewegen, wird dieser Ton heller, und wenn Sie ihn unten bewegen, wird er dunkler. Schauen Sie sich Ihr Bild an und ermitteln Sie, welche Töne lokale Kontrasteinstellungen erfordern , um das Bild interessanter zu gestalten und die Kurven entsprechend anzupassen. Da die Kurvenanpassung als separate Ebene angewendet wird, können Sie die Sichtbarkeit dieser Anpassung jederzeit ein- und ausschalten und die Intensität dieser Anpassungen verringern, indem Sie ihren Kapazitätswert ändern. 16. Die Schärfe der Fotos in Photoshop nachbearbeiten: Manchmal möchten Sie Ihre gescannten Bilder etwas schärfer gestalten , und es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Bilder in Photoshop zu schärfen. Wie bei zerstörungsfreien Anpassungsebenen können Sie in diesen Tagen zerstörungsfreie Filter auf Ihre Arbeit anwenden, um die Kontrolle zu erleichtern und das Originalbild nicht zu zerstören. Um zerstörungsfreie Smartfilter zunächst auf ein Bild anzuwenden, müssen Sie es in ein Smart-Objekt konvertieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Bildebene, im Ebenenbedienfeld klicken und in Smart Object konvertieren auswählen. Wenn Sie das Bild bearbeiten müssen, z. B. nach der Konvertierung in ein Smart-Objekt weiter retuschieren, können Sie dies tun, indem Sie im Ebenenbedienfeld auf Smartobjekt-Ebene doppelklicken. Dadurch wird der Inhalt des Smartobjekts als separates Dokument geöffnet. Sie können es auf die übliche Weise bearbeiten. Speichern Sie die Änderungen, und Sie sind fertig. Schließen Sie das Dokument, und sehen Sie sich das aktualisierte Smart-Objekt in der Hauptdatei an. Filter angeht, gibt es einige Optionen, die Sie im Abschnitt Schärfen des Filter-Menüs auswählen können. Einige dieser Filter, wie z. B. Schärfen und Kanten schärfen, erlauben es nicht, ihre Einstellungen zu steuern. Also neige ich dazu, mich von ihnen fernzuhalten und stattdessen Smart Sharpen zu verwenden. Wenn Sie diesen Filter anwenden, dieses Fenster hier geöffnet. Sie können die Art und den Umfang der Schärfung anzeigen und steuern, die auf das Bild angewendet werden sollen. Senken Sie zunächst den Schieberegler „Rauschen reduzieren“ auf etwa 5-10 Prozent, um den vollständigen Schärfungseffekt anzuzeigen. Dann gehen Sie und passen Sie den Mengenwert für die Stärke des Schärfens an. Dies hängt von der Größe Ihres Bildes und dem Effekt ab, den Sie erzielen möchten. Hier gibt es keine harten Regeln. Spielen Sie schließlich mit dem Radiuswert herum, bis das Bild genau richtig aussieht. Versuchen Sie zu vermeiden, dass der übermäßig scharfe oder künstliche HDR so aussieht. Gehen Sie nun zum Menü Entfernen und wählen Sie einen geeigneten Schärfalgorithmus für Ihr Bild aus. Gaußsche Unschärfe ist eine gute Wahl, die für die meisten Bilder geeignet ist. Objektivunschärfe schärft Details mit weniger resultierenden Halos, und Bewegungsunschärfe ist nützlich, um Unschärfen aufgrund einer leichten Bewegung der Kamera oder des Motivs zu korrigieren . Einer der Hauptvorteile des intelligenten Scharfen-Filters ist, dass Sie individuell steuern können , wie viel Schärfe den Bildschatten- und Hervorhebungsbereich angewendet wird. Richten Sie die Schatten oder Highlights so ein, wie Sie sie möchten. Spielen Sie mit den Einstellungen für „Fade-Betrag“ und „Tonbreite“ herum. Fade-Betrag steuert die allgemeine Schärfe des Filters. Durch Reduzieren des Schiebereglers kann ich den Filter aus den Schatten oder Glanzlichtern entfernen. Wert „Tonbreite“ steuert den Bereich der Mitteltöne, die von der Fade-Menge beeinflusst werden. Je höher die Tonbreite, desto breiter ist der Bereich der Mitteltöne, die betroffen sind, und desto mehr schwindet die Schärfung in die Schatten. Bei einem niedrigen Wert 5-20 Prozent werden nur sehr dunkle Schattenbereiche geschärft. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind. Da wir den Filter als Smartfilter angewendet haben, können Sie ihn jetzt wie folgt im Ebenenbedienfeld sehen. Sie können die Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf den Namen doppelklicken und ihn an dieses Fenster anpassen. Lassen Sie uns diesen Filter für jetzt ausblenden und werfen einen Blick auf andere meiner bevorzugten Methoden zum Schärfen von Bildern, sich um den Hochpassfilter handelt, der sich unter Andere im Menü Filter befindet. Der Hauptvorteil der Verwendung des Hochpass-Filters zum Schärfen besteht darin, dass der Filter nur klar definierte Bereiche des Bildes schärft und Hintergrund- und Nicht-Fokusbereiche nicht berührt werden. Um den Hochpassfilter zu verwenden, gehen Sie zum Ebenenbedienfeld, wählen Sie die Smartobjekt-Ebene aus, gehen Sie zum Menü Filter und wählen Sie Anderer Hochpass. Wenn Sie diesen Filter anwenden, wird das Bild wie folgt grau und das Dialogfeld mit benutzerdefinierten Einstellungen für den Hochpassfilter wird geöffnet. Sie im unteren Bereich des Dialogfelds PassenSie im unteren Bereich des Dialogfeldsdie Filterstärke an. Es sei denn, Sie wollen einen wirklich künstlichen HDR-Look auf Ihr Foto, Ich empfehle Ihnen, den Radius eher klein zu halten, um 1-2 Pixel. Wenn Sie den Filter nach unten anpassen, werden Sie feststellen, dass die durch den Filter hervorgehobenen Details schwächer werden. Das ist normal. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf „OK“. Hochpassfilter wird als separater Smartfilter zu diesem Bild hinzugefügt und Sie können ihn im Ebenenbedienfeld sehen. Jetzt müssen wir die Art und Weise ändern, wie dieser Filter auf unser Bild angewendet wird. Doppelklicken Sie auf dieses Optionen-Symbol für den Hochpass-Filter. in dem sich öffnenden Fenster Ändern Siein dem sich öffnenden Fensterden Füllmodus in Überlagerung, und klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu übernehmen. Schalten Sie die Sichtbarkeit des Filters ein und aus, um zu sehen, wie er sich auf das Bild auswirkt. Jetzt können Sie auch jederzeit die Einstellungen des Filters bearbeiten , indem Sie hier auf seinen Namen doppelklicken. die Vorschau angekreuzt haben, können Sie die Änderungen sehen, wenn Sie sie anwenden. Dies sind also zwei meiner bevorzugten Möglichkeiten, Bilder in Photoshop zu schärfen. Experimentieren Sie mit ihnen und verwenden Sie sie, um einen gewünschten Effekt zu erzeugen. Oft sehen Filmfotos authentischer aus, wenn sie nicht zu scharf sind. Also, wenn Sie nach einem natürlicheren Aussehen sind, versuchen Sie nicht, die Schärfe zu übertreiben. Aber abgesehen davon, fühlen Sie sich frei zu Experimenten. 17. Bilder für den Druck und die Veröffentlichung im Internet speichern: Wenn Sie mit Ihrem Foto in Photoshop fertig sind, sollten Sie die Stammdateien mit allen Anpassungsebenen und Filtern als PSD speichern , damit Sie in Zukunft problemlos alle erforderlichen Änderungen vornehmen können. Wenn Sie vorhaben, Ihre Fotos in Schwarzweiß zu drucken, lassen Sie sie im Graustufenfarbmodus, um sicherzustellen, dass sie korrekt gedruckt werden. Gehen Sie dann zum Menü, Datei, Speichern unter. Wechseln Sie in diesem Fenster zu den Formatoptionen und wählen Sie TIFF. Nicht angeklickte Spieler, um eine kleinere Dateigröße zu haben. Stellen Sie sicher, dass sich der Zielordner oder der Dateiname von der ursprünglichen Scandatei unterscheidet. Vor allem, wenn Sie in TIFF gescannt haben. Sie möchten die Original-Scandateien nicht überschreiben. Klicken Sie auf Speichern, wenn alles fertig ist. im nächsten TIFF-Optionsfenster die Bildkomprimierung auf keine ein, stellen Sie sicher, dass Sie Ebenen verworfen haben , und speichern Sie eine Kopie, die hier ausgewählt wurde. Klicken Sie auf OK, und Ihre Druckdatei ist fertig. Wenn Sie planen, Ihre Arbeit digital anzuzeigen, können Sie bei Bedarf in Graustufen beibehalten oder in RGB ändern. Das Wichtigste, was Sie tun müssen, um Ihr Bild für die digitale Verwendung vorzubereiten , ist, seine Größe zu ändern. Also gehen Sie zum Menü, Bild, Bildgröße. Legen Sie hier die Einheiten auf Pixel fest und geben Sie die Dimensionen ein, in denen Sie Ihr Bild anzeigen möchten. Wenn Sie planen, Ihr Bild auf Facebook oder Instagram hochzuladen, legen Sie die Breite auf mindestens 1.200 Pixel fest. Wenn Sie Ihre Bilder auf Behance hochladen möchten, legen Sie die Breite auf mindestens 1.400 Pixel fest. Was die Auflösung betrifft, halte ich uns in der Regel bei 300 DPI in diesen Tagen, unabhängig von der Verwendung. in den Resample-Optionen Wählen Siein den Resample-Optionen je nach Bild entweder bikubisch oder bikubisch sharder aus. Und die Ergebnisse, die Sie suchen. Die besten Ansätze, um beides und vielleicht einige andere auf der Liste auszuprobieren. Sehen Sie den Unterschied und entscheiden Sie dann, welcher am besten für Sie i diesem speziellen Fall funktioniert. Nachdem Sie die Größe des Bildes geändert haben, gehen Sie zu Menü, Datei, Speichern unter, und speichern Sie die Datei als JPEG. Aktivieren Sie das Farbprofil unabhängig davon, ob Sie RGB oder Graustufen verwenden. Wählen Sie in den JPEG-Optionen die maximale Qualität aus, insbesondere wenn Sie Ihre Arbeit in soziale Medien oder eine andere Plattform hochladen , die Ihr Bild beim Hochladen optimiert. Wenn Sie vorhaben, Ihre Bilder so hochzuladen, wie sie sind, zum Beispiel auf Ihrer eigenen Website. Dann erwägen Sie, mit verschiedenen Größen- und Qualitätsoptionen zu experimentieren , um die optimalen Ergebnisse bei der niedrigsten Bildgröße zu erzielen. 18. Was als Nächstes kommt & Schlussbemerkung: Nachdem Sie Ihre Fotos entwickelt und digitalisiert haben, können Sie sie auch in Erwägung ziehen, sie weiter zu machen, indem Sie sie tonisieren und ihnen entweder einen klassischen fotografischen Tönungslook oder einen experimentelleren, modernen Look verleihen. Sie können über verschiedene Ansätze zur Auswahl von Farben und Techniken der Tonung von Bildern in unserer Klasse lernen, Mastering Duotones in Photoshop. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Bilder zu tonen, stellen Sie sicher, dass Sie den Prozess starten, indem Sie den Farbmodus Ihrer Dateien von Graustufen auf RGB oder CMYK ändern. Je nachdem, wie Sie Ihre Bilder verwenden möchten, wird die Tonung nicht mehr Arbeit. der Lage, Schwarz-Weiß-Film zu Hause zu entwickeln, kann Ihnen viel Flexibilität und Raum für Experimente geben . Wenn Sie Filmfotografie lieben, zögern Sie nicht, unsere Klasse zu besuchen, Ihre eigene Lochkamera zu erstellen und einige fantastische experimentelle Arbeit zu erstellen. Das ist es für diese Klasse, ich hoffe, Sie haben den Prozess genossen und gelernt, wie man Schwarz-Weiß-Film zu entwickeln. Diese Klasse war ein Überblick über den Prozess. Es gibt viele endliche Details und Dinge, die man nur durch Erfahrung und Experimentieren wirklich aufgreifen kann. Ich hoffe, dass diese Klasse es Ihnen erleichtern wird, auf diesem Weg zu beginnen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, stellen Sie sicher, einen Kommentar im Community-Board dieser Klasse zu hinterlassen und ich werde gerne antworten und Feedback geben. Ich kann es kaum erwarten, Ihre Schwarz-Weiß-Fotos zu sehen und von Ihren Erfahrungen zu hören. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit im Projektabschnitt für diese Klasse veröffentlichen , sobald Sie bereit sind. Wir lieben es auch, Projekte in unseren Klassen auf Instagram zu sehen. Bitte taggen Sie attitudeskills und schauen Sie sich unser Instagram-Profil für Updates an. Wenn Ihnen diese Klasse gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, damit mehr Leute sie entdecken können. Zögern Sie nicht, uns hier auf Skillshare zu folgen , um als Erster über unsere neuen Klassen zu erfahren. Achten Sie darauf, unsere Seite auf Facebook zu überprüfen und zu folgen, um zu sehen, was wir vorhaben, erhalten Sie alle neuesten Updates, senden Sie als private Nachrichten, wenn Sie in Kontakt mit etwas zu treten brauchen und nicht zu verpassen, wenn Sie in unseren Studenten Rampenlicht -Galerie. Da Sie es bis zum Ende geschafft haben, sollten Sie an unserem Wettbewerb teilnehmen, um eine Stunde kostenlose Fotodrucke oder den ersten Preis im 30-minütigen Videogespräch mit uns zu gewinnen kostenlose Fotodrucke oder den ersten Preis im , um Ihre fotografische Arbeit zu besprechen. Hinterlassen Sie einfach eine Bewertung für diese Klasse und schreiben Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht auf Instagram oder Facebook mit einem Screenshot, der zeigt, dass Sie den Kurs gesehen haben. Eintrittsfrist ist um Mitternacht Eastern Standard Time am Donnerstag, den 12. Oktober 2017. Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und am nächsten Tag bekannt gegeben. Viel Glück. Vielen Dank, dass Sie diese Klasse besucht haben und ich hoffe, Sie in anderen Klassen zu sehen.