Einfache Produktivität: Wie du mit weniger mehr erreichst | Greg McKeown | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Einfache Produktivität: Wie du mit weniger mehr erreichst

teacher avatar Greg McKeown, Author & Speaker

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:59

    • 2.

      Die Kraft des Essentialismus

      4:24

    • 3.

      Entscheiden, worauf es ankommt

      8:57

    • 4.

      Raum für Konzentration finden

      2:57

    • 5.

      Nicht Wesentliches eliminieren

      4:02

    • 6.

      Das langsame Ja meistern

      2:33

    • 7.

      Lernen, loszulassen

      9:06

    • 8.

      Essentialismus in Ihrem Leben umsetzen

      7:36

    • 9.

      Verantwortlichkeit schaffen

      2:23

    • 10.

      Letzte Gedanken

      1:01

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

31.523

Teilnehmer:innen

26

Projekte

Über diesen Kurs

Wir alle haben die Möglichkeit, ein produktives, ausgeglichenes Leben zu führen, das wir lieben. Der Schlüssel? Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und lassen Sie alles andere los.

Vor Jahren befand sich der Bestsellerautor und Redner Greg McKeown ausgerechnet an dem Nachmittag, an dem seine Tochter geboren wurde, in einer Arbeitssitzung. Ihm wurde klar, dass er versuchte, alles zu tun und es allen recht zu machen – und das die ganze Zeit. Seither hat er einen völlig neuen Ansatz für Produktivität entwickelt: Essentialismus. Greg konzentriert sich auf Qualität statt Quantität, kontrolliert seine Zeit selbst, setzt seine Energie bewusst ein und hat sich ein bewusstes Leben geschaffen, das funktioniert.

In einem Produktivitätskurs, wie es einen anderen gibt, vermittelt Greg die Grundprinzipien des Essentialismus. Anhand von reflektiven Fragen, Beispielen und Anekdoten werden Sie Folgendes entdecken:

  • wie Sie entscheiden, was für Sie am wichtigsten ist
  • Taktiken, wie Sie nicht unbedingt notwendige Verpflichtungen ablehnen
  • Alltägliche Tipps für ein essentialistisches Leben
  • Wege, um sich selbst langfristig zur Verantwortung zu ziehen

Außerdem verrät Greg seine Lieblings-Praxistipps, die Sie noch heute für Ihr eigenes Leben anwenden können – von der Kunst des langsamen Ja" bis hin zum Finden von Fokus in jedem Umfeld.

Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, werden Sie ganz anders über Produktivität denken. Sie werden nicht mehr den Druck, immer mehr hineinzupacken, sondern den Wert neuer Aufgaben, Verpflichtungen und Ziele von Anfang an selbst einschätzen und so ein erfülltes, ausgeglichenes Leben gestalten können.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Greg McKeown

Author & Speaker

Kursleiter:in

Greg McKeown has dedicated his career to discovering why some people and teams break through to the next level—and others don’t.

The definitive treatment of this issue is addressed in McKeown’s New York Times and Wall Street Journal bestseller, Essentialism: The Disciplined Pursuit of Less.  As well as frequently being the #1 Time Management book on Amazon, this book challenges core assumptions about achievement to get to the essence of what really drives success.

McKeown is the CEO of McKeown Inc. Clients include Adobe, Apple, Google, Facebook, Pixar, Salesforce.com, Symantec, Twitter, VMware and Yahoo!.

His writing has appeared or been covered by The New York Times, Fast Company, Fortune, HuffPost, Pol... Vollständiges Profil ansehen

Skills dieses Kurses

Produktivität Zeitmanagement
Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Sie können weniger Dinge tun, besser machen, die wichtigsten Dinge tun, ein größeres Stück fühlen, ein größeres Gefühl der Kontrolle fühlen, dass Ihr Leben nicht der Gnade der Dinge, die überhaupt keine Rolle spielen, ausgeliefert. Hi, mein Name ist Greg McKeown. Ich bin der Autor von Essentialismus. In der heutigen Klasse werden wir Essentialismus zu Ihnen fliegen , damit Sie an Ihrem höchsten Punkt des Beitrags arbeiten können. Es gibt jetzt so viele Kräfte, die auf uns ziehen. Ein Moment der Ablenkung, man bekommt einen Text, bevor man es merkt, man hat eine halbe Stunde damit verbracht, was Qualität hätte sein können , sich auf etwas konzentriert, das wirklich wichtig war. Es wurde tatsächlich für fast totale Kleinigkeiten ausgegeben. Im Essentialismus geht es darum, mehr von den richtigen Sachen zu tun, und das macht, wie sich herausstellt , den Unterschied. Ich verbringe mein Leben damit, Menschen zu helfen, herauszufinden, was wichtig ist, zu beseitigen, was nicht ist, und dann ein System zu bauen um die Ausführung so mühelos wie möglich zu gestalten. In der heutigen Klasse werden wir mit einer Frage beginnen: Was ist wichtig? Mach dir keine Sorgen, wenn diese Frage ein wenig überwältigend erscheint oder du nicht ganz sicher bist, was für dich im Moment wichtig ist, darum geht es in der Klasse. Wir werden durch die Denkweise gehen, was es bedeutet, ein Essentialist zu sein, und dann auch die Fähigkeiten, die Werkzeuge, die erforderlich sind, um dies in die Praxis umsetzen zu können. Der Unterschied, den ich im Leben der Menschen sehe, wenn sie Essentialismus annehmen, besteht darin, dass sie die Kontrolle zurücknehmen. Sie übernehmen die Kontrolle nicht nur von anderen Menschen, sondern auch von ihren eigenen Annahmen darüber, wie das Leben gelebt werden soll. Während wir mit dieser Klasse weitermachen, bitte seien Sie Teil der Diskussion, engagieren Sie sich voll, damit Sie mit anderen Menschen kommunizieren können, die die Klasse nehmen , voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren können, mehr essentialistisch in Ihrer kreativen Arbeit. Ich bin so froh, dass Sie sich mir hier angeschlossen haben. Lasst uns loslegen. 2. Die Kraft des Essentialismus: Meine Mission mit Essentialismus begann vor Jahren, als ich eine E-Mail von meinem Chef bekam, die sagte, Freitag zwischen 1:00 und 2:00 wäre eine sehr schlechte Zeit für Ihre Frau, ein Baby zu bekommen. Aber sicher genug, am Freitag sind wir im Krankenhaus, unsere Tochter wurde geboren, und ich fühle mich zerrissen, wie kann ich alle glücklich machen? Wie kann ich den Boss glücklich halten, meine Frau, Anna, glücklich, meine Tochter, alles. Zu meiner Schande ging ich zu einem Treffen. Nach dem Treffen erinnere ich mich, dass mein Manager sagte: „Schau, der Kunde wird dich für die Entscheidung respektieren, die du gerade getroffen hast.“ Ich bin mir nicht sicher, dass der Blick auf ihre Gesichter, Ereignisse, die Art von Vertrauen. Aber selbst wenn sie es taten, ist es im Nachhinein klar, dass ich ein Narren Schnäppchen gemacht habe, dass ich etwas Wichtigeres für etwas weniger Wichtigeres verletzt und was ich mit den einfachsten Lektionen gelernt habe, was das ist, wenn Sie priorisieren Sie Ihr Leben nicht, jemand anderes wird es. Also lasst uns einfach klären, was Essentialismus ist. Essentialismus ist wirklich drei Dinge. Es ist zu erforschen, zu eliminieren und auszuführen. Das heißt, zu erforschen, was wirklich wichtig ist, zu beseitigen, was nicht essentiell oder weniger wichtig ist, und drittens, ein System zu bauen, das die Ausführung so routinemäßig und mühelos und einfach wie möglich macht , damit Sie tun Sie es konsequent. Das ist Essentialismus. Essentialismus überschneidet sich mit Produktivität, aber es ist nicht das Gleiche wie Produktivität. Produktivität legt Wert darauf, mehr Dinge so effizient wie möglich zu machen, und es gibt definitiv einen Platz dafür, aber im Wesentlichen geht es darum, mehr der richtigen Dinge zu tun. Es ist also eine neue Denkweise. Es ist die Denkweise, die richtigen Dinge zur richtigen Zeit aus den richtigen Gründen zu tun, anstatt alles jetzt so effizient wie möglich zu tun. Das sind zwei wirklich verschiedene Dinge, wenn man sie so anschaut. Was ich fand, ist, dass viele Leute sich beschäftigt fühlen, aber nicht produktiv, gestreckt zu dünn bei der Arbeit oder zu Hause, oft das Gefühl, dass ihr Tag von der Agenda anderer Leute entführt wird. Die meisten Menschen wissen nicht wirklich, dass sie eine strategische Wahl in diesem, tun alles für alle, ohne wirklich über Annäherung an das Leben nachzudenken. Weil sie beobachten, dass andere Leute so zu funktionieren scheinen, denken sie, das ist genau die Art, wie du lebst. Sie sind sich nicht bewusst, dass sie einen absichtlichen strategischen Handel abschließen. Also, um diesem einen Namen zu geben, ist es Nicht-Essenzialismus. Dies ist eine Möglichkeit, sich dem Leben, der Karriere, der kreativen Arbeit zu nähern. Es gibt einen alternativen Weg, Essentialismus ist eine Alternative. Also, was ich versuche, Sie zu ermutigen, ist zu erkennen, dass diese Art des Arbeitens nicht der einzige Weg ist, es ist nur der Standardweg, und dass es Menschen gibt, die große Beiträge in der Welt leisten, erkennen, dass diese Art des Arbeitens nicht der einzige Weg ist, es ist nur der Standardweg, und dass es Menschen gibt, die große Beiträge in der Welt leisten, Durchbruch auf die nächste Ebene in der Tat durch die Verfolgung von Essentialismus. Darum geht es also darum, diese Verschiebung zu machen. Diese Klasse ist also keine traditionelle Zeitmanagement- oder Vanille-Produktivitätsklasse. Dabei geht es darum, sicherzustellen, dass die richtigen Dinge in erster Linie auf Ihre To-Do-Liste kommen. In dieser Klasse werden wir die drei Elemente des Essentialismus durchlaufen : Erforschen, was wichtig ist, eliminieren, was nicht ist, und bauen eine Routine auf, um die Ausführung so einfach wie möglich zu machen. Aber wir werden das nicht nur auf konzeptionelle, philosophische Art und Weise tun, wir werden es in einem sehr konkreten, spezifischen Prozess für Sie tun, um einen Bereich zu wählen, der wichtig ist, dass Sie wünschen, dass Sie mehr Fortschritte machen könnten, und dann den ganzen Rest des Systems und alle Methoden anzuwenden, die damit einhergehen, um das so einfach wie möglich zu machen, damit Sie es tun können, damit Sie es konsequent tun können und Zeit für die Dinge nehmen , die wirklich am wichtigsten sind. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht weißt, was im Moment wirklich wichtig ist. Wir beginnen im nächsten Abschnitt konkreten Tipps und Tricks, wie Sie herausfinden können, was am wichtigsten ist, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können. 3. Entscheiden, worauf es ankommt: Der erste Schritt, um den Essentialismus in die Praxis umzusetzen, besteht darin, herauszufinden, was am wichtigsten ist. Die Grundidee hier ist also zu versuchen, die Dinge zu erarbeiten , die 90 Prozent oder darüber wichtig sind. Das sind die wesentlichen Dinge, die sehr wichtige Dinge. Nun, ich sage nicht, dass Sie sofort alles andere loswerden müssen, aber Sie sollten in der Lage sein, herauszufinden, was sie sind, weil Sie sich nicht auf sie konzentrieren können, wenn Sie nicht wissen, was sie sind, und das ist, was ich sehe, wie viele Leute tun. Sie machen ihre To-Do-Listen, sie machen ihre Zeitpläne, aber sie haben nicht wirklich die Dinge herausgefunden, die wichtig sind. Das ist, wo wir beginnen, und der Grund, warum wir dort beginnen, ist wirklich, weil jedes Mal, wenn wir Ja zu etwas weniger Wichtigem sagen, wir nehmen Zeit und Aufmerksamkeit weg von diesen wichtigen wenigen Gegenständen. Ich würde befürworten, dass Sie sich als Journalist ansehen, und dass Ihre Aufgabe darin besteht, Fragen zu stellen , zu erforschen und Raum zu schaffen , um unter all den Punkten Ihres Lebens herauszufinden , was die Führung ist. Eine Möglichkeit, eine Spur zu Ihrem Leben zu finden, ist mit dieser einfachen Frage. Nur weil es einfach ist, heißt das nicht, dass es nicht nützlich ist, um wirklich auf die Nachrichten zu kommen. Die Frage ist, was ist etwas Wesentliches in Ihrem Leben, in das Sie zu wenig investieren? Überdenken Sie es nicht, nur die erste Antwort, die Ihnen in den Sinn kam. Was ist etwas Wesentliches, in das Sie gerade zu wenig investieren? Schreib es auf. Ich habe eine ganze Reihe von Antworten auf diese Frage gehört. Aber was ich gehört habe, sind Dinge wie, ich habe ein Buch, das ich schreiben wollte, oder ein Buch, das ich angefangen habe zu schreiben. Ich habe ein Drehbuch. Ich habe eine Schlüsselbeziehung in meinem Leben. Es ist wirklich wichtig für mich, aber ich investiere zu wenig in diese Beziehung, und so ist es ein bisschen angespannt. Ich möchte darauf hinweisen, dass es keine richtige oder falsche Antwort auf diese Frage gibt, zumindest nicht aus meiner Sicht. Ich denke, dass jeder von uns in uns hat, unsere eigene Stimme, die uns Anleitung zu dem gibt, was wirklich wichtig ist. Also bin ich unabhängig von der Antwort, aber ich habe einen Standpunkt darauf, sicherzustellen oder betonen, dass die Leute auf diese Stimme hören. Bronnie Ware ist eine australische Krankenschwester, die mit Menschen auf ihren Totenbetten sprach und versuchte, ihre Antworten darüber zu sammeln, was ihre Bedauern im Leben waren, und sie fand heraus, dass die Nummer eins Bedauern des Sterbens, ich weiß, das ist ein bisschen ernst, aber die Menschen bedauerten, dass sie den Erwartungen anderer erlaubt haben, sie zu leiten, anstatt ihre eigene innere Stimme des Gewissens, die sie leitet. Das ist also so wahr in kreativen Aktivitäten aller Art, und es ist sicherlich wahr auf diesem Weg, ein essentialistischer zu werden. Viele Leute denken, dass, wenn sie eine Liste vor sich haben , jedes Element ungefähr den gleichen Wert hat. Sie denken vielleicht nicht, dass, wenn sie wirklich danach gefragt werden, aber so, wie sie sich der Liste nähern, es ist fast so, als wäre alles gleich wichtig. Ohne es zu merken, benutzen sie dort eine nicht-essentialistische Denkweise. Ein Non-Essentialist glaubt grundsätzlich, dass alles gleich wichtig ist, alles ist wichtig. Ein Essentialist denkt, dass fast nichts wesentlich ist. Nur ein paar Dinge sind wirklich wichtig. Sie verstehen, dass das Wichtigste auf einer Liste nicht ein wenig wichtiger ist als das zweite Element, es könnte doppelt so wichtig sein, oder 10 Mal so wichtig sein. Das ist genau das, was es ihnen ermöglicht, die Zeit jeden Tag zu rechtfertigen, jede Woche, um herauszufinden, was zählt. Was wichtig ist, folgt nicht einer linearen Linie, es ist eine exponentielle Linie, es wird ein Machtgesetz genannt. Das wichtigste Element in einer Liste doppelt oder wichtiger als das nächste Element in der Liste. Das ist eine wichtige Denkweise, die man bekommen muss. Denken Sie daran, Sie können einfach nicht alles tun. Wenn wir könnten, müssen Sie nicht priorisieren. Aber sobald du merkst, dass du nicht alles schaffst, merkst du, dass du jeden Tag Kompromisse machst, jede Entscheidung, die du triffst, jedes Mal, wenn du ja sagst, sagst du nein zu etwas anderem. Das hat mich zu dieser Idee geführt. Ich nenne es die 90-Prozent-Regel, die ist, dass Sie über Ihr Leben durch Linse oder ein Kontinuum nachdenken, wo einerseits all die Dinge sind, die trivial sind, und dann, wenn Sie das Kontinuum nach oben bewegen, ist es durchschnittlich wichtig, dann wird es wirklich wichtig, und dann im High-End, 90 Prozent oder höher, das ist, wo die wirklich wesentlichen Aktivitäten sind. Also die 90-Prozent-Regel bedeutet, dass, wenn etwas auf dich kommt, wenn eine Idee zu dir kommt, entweder nur von dir, du Brainstorming bist und du über etwas nachdenkst, oder eine andere Idee von jemand anderem kommt zu Sie, oder eine Anfrage von einem Kunden oder einem potenziellen Kunden kommt Ihren Weg, und anstatt ja zu sagen, ohne darüber nachzudenken, halten Sie eine Pause und Sie fragen sich, auf einer Skala von 1-100, wie wichtig ist mir das Ding? Wie aufgeregt bin ich darüber? Ich bin wirklich begeistert oder fühle ich mich einfach in Ordnung? Also fangen Sie an, den Unterschied zwischen diesen 90 Prozent und darüber zu erkennen, das klare Ja und alles andere. Ich sage nicht, dass du plötzlich nein zu allem anderen sagen musst, aber ich denke, du solltest zumindest anhalten, bevor du ja sagst , denn wenn du ja zu den anderen Sachen sagst, nimmst du vielleicht einfach Platz von den Dingen, die 90 sind Prozent oder höher, entscheidender Bedeutung, erfüllend, energetisierend und essentiell. Eine Möglichkeit, die 90-Prozent-Regel in der Praxis zu verstehen, besteht darin, über Ihren Schrank nachzudenken. Für viele Leute, wenn ihr Schrank übervoll wird, gehen sie da rein, als ob sie einen Gegenstand aus dem Regal nehmen würden, als ob sie ihn weggeben würden, und in diesem Moment etwas fast mysteriöses, fast magische passiert, wie Sie auf den Gegenstand schauen, und was passiert mit diesem Gegenstand? Es geht zurück ins Regal, es geht wieder da rein. Der Grund dafür ist, dass die Leute, vielleicht diese Erkenntnis, die breitesten Kriterien der Welt verwenden vielleicht diese Erkenntnis, , wie könnte ich das jemals in Zukunft vielleicht verwenden? Die Antwort auf diese Frage muss ja sein, sie könnte möglicherweise verwendet werden. Der essenzialistische Ansatz wäre also wirklich anders. Die Frage wäre, ich diesen Artikel liebe? Trage ich es oft? Diese Fragen helfen Ihnen, nur die wichtigsten Elemente in Ihrem Schrank zu identifizieren, so dass Sie zumindest überlegen können, alles andere loszuwerden. Es stellt sich heraus, dass es besser ist, nur die Dinge zu haben , die wirklich toll in Ihrem Schrank sind, als all das Unordnung um Sie herum zu haben. Das ist die Metapher, und das ist der Schrank, aber der Schrank unserer kreativen Aktivitäten ist ähnlich. Wir haben viel Unordnung in unseren Köpfen, viele Ideen, viele verschiedene Projekte, die Kunden von uns möchten, und unsere Aufgabe ist es, durch diese Elemente zu filtern, so dass wir nur einen Schrank voller Projekte haben, die wir lieben, , die den größten Unterschied machen, die die beste Wirkung machen, dass wir die meisten Ausrichtung fühlen, die wirklich wichtig sind. Deshalb hilft die Schrankmetapher, denke ich, beim Nachdenken darüber, wie man selektiver wird, wie man das Wesentliche macht. Lassen Sie uns das alles zusammen mit ein paar einfachen Fragen, die Sie jetzt stellen können , damit Sie sich zu einem Wesentlichen bewegen. Die erste und größte Frage ist, was ist etwas, das unerlässlich ist, dass Sie jetzt unter-investieren? Nun, ein paar unterstützende Fragen dort. Warum ist es so wichtig für dich? Wirklich, artikulieren Sie es. Es muss kein großer Grund sein, es könnte ein paar Gründe sein. Aber warum spielt es eine Rolle? Welche Änderung müssten Sie vornehmen, um dies zu erreichen? Genauer gesagt, wie viel Zeit Delta ist erforderlich? Wenn Sie wie viel Zeit pro Tag oder pro Woche aufwenden, würden Sie das Gefühl haben, dass Sie angemessen in den von Ihnen identifizierten Artikel investiert haben? Wie sieht Erfolg für Sie in diesem Bereich aus? Konkret, woher würdest du wissen, dass du fertig bist? Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, werden Sie bereit sein, mit dem nächsten Schritt des essentialistischen Prozesses fortzufahren Wie eliminieren wir das Nicht-Wesentliche, die Dinge, in die wir investieren, anstatt diese Schlüsselaktivitäten? 4. Raum für Konzentration finden: Um herauszufinden, was wichtig ist, müssen Sie Raum schaffen, um sich zu fokussieren. Sie müssen tatsächlich Platz in Ihrem Kalender erstellen, in Ihrem Tag, routinemäßig, wenn möglich. Denken Sie also darüber nach, designisch zu sein. Denken Sie an Bill Gates inmitten seiner intensiven Arbeit bei Microsoft mit all diesen Leuten, die Dinge von ihm wollen und diesen enormen Druck, den er auch auf sich selbst ausgeübt hat. Wenn er keinen Raum schafft, könnte er fast sofort aus der Mitte gezogen werden. Also kam er auf die Idee, wie er eine Think Week nannte, wo er alle sechs Monate eine ganze Woche dauerte, wo er keine Anrufe, keine digitale Ablenkung, ironischerweise, und stattdessen nur Zeit damit verbracht, die Punkte zu verbinden, zu versuchen, herauszufinden, was sind die Nachrichten? Wo gehen die Dinge hin? Welche Dinge habe ich verpasst? Was ist wirklich wichtig? Das große Ganze. Vielleicht scheint Ihnen das unrealistisch, aber auf kleinere Weise können Sie beginnen, ein paar Momente am Tag zu verbringen, vielleicht eine Stunde pro Woche, wo Sie einfach den ganzen Rest der Unordnung ausräumen und Sie Raum zu schaffen, um herauszufinden was eigentlich essentiell ist. In meinem eigenen Leben verbringe ich jede Woche ein oder zwei Stunden, ich mache es am Sonntag und durchmache einen Prozess, um wirklich klar zu werden, was zählt. Ich überprüfe die letzte Woche, wofür bin ich dankbar? Welche wesentlichen Dinge sind passiert, die ich genießen und feiern kann? Dann überprüfe ich diese kommende Woche, was sich bereits verpflichtet hat, damit ich die Möglichkeit habe, mich zu entbinden, wenn ich muss und ob das das Richtige ist. Auch in der Lage zu sein, ein, zwei, drei Dinge und Schwerpunktbereiche, die ich verfolgen und planen und schützen möchte in dieser kommenden Woche. Für mich ist das ein absolut unbezahlbarer Prozess. Es hilft mir, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Wenn ich aus der Bahn komme, hilft es mir, schneller wieder auf die Spur zu kommen, als nur Agenda anderer Leute zu erlauben, das für mich zu tun. Mein wöchentlicher Planungsprozess erfolgt in einer Zeitschrift, einem Papier- und Kugelschreiberprozess. Das ist meine Lieblingstechnologie auf der ganzen Welt. Ich bin kein Luddite, ich bin für Technologien, aber das ist immer noch die beste Technologie. Es ist, was es nicht tun kann, das ist fast so wichtig wie das, was es tun kann. Es kann mich nicht ablenken. Es kann mich nicht in das Denken anderer Leute ziehen. Es zentriert mich. Es ist ein Raum, und ich würde Zeit damit verbringen. Ich meine, buchstäblich jeden Tag bringe ich das mit. Überall, wo ich hingehe, bringe ich mein Tagebuch mit. Ich habe keinen Tag verpasst, ich bin sicher, in vielen Jahren. Ich würde denken, acht oder neun Jahre, ich habe keinen Tag verpasst. Es könnte jetzt 15 oder mehr sein, aber sicherlich nicht einmal einen Tag in dieser Zeit. So lebenswichtig ist es für mich. 5. Nicht Wesentliches eliminieren: In Schritt 1 ging es darum herauszufinden, was wirklich wichtig ist, und Schritt 2 geht es darum, das zu eliminieren, was nicht wichtig ist, oder die Nicht-Wesentlichen aus Ihrem Leben zu eliminieren. Die spezifische Frage, die direkt in den Kern der Angelegenheit kommt, ist nur Dinge zu identifizieren, die nicht wesentlich sind, in die Sie überinvestieren. Es sind die ersten Gedanken, die ersten Dinge, die dir in den Sinn kommen. Gelegentlich haben die Menschen das Gefühl, dass sie bereits die unwesentlichsten Dinge in ihrem Leben ausgeschnitten haben. Sie haben das bereits getan, weil sie sich darum kümmern , effizient die Dinge zu tun, die wichtig sind. Aber auch dort, würde ich Sie ermutigen, über Dinge nachzudenken, die vielleicht weniger wichtig sind als das Element, das Sie bereits als das wichtigste identifiziert haben , an dem Sie arbeiten möchten. Die Sache, in die Sie wesentlich identifiziert haben, in die Sie zu wenig investieren. Alles, was weniger wichtig ist, ist ein Kandidat für die Beseitigung, und das ist, wo wir wirklich als nächstes gehen müssen. Unwesentliche Dinge zu beseitigen, ist etwas, das für die meisten von uns nicht so angenehm ist. Wir sind Neulinge davon, nein zu anderen Menschen zu sagen, aber auch in vielerlei Hinsicht, Neulinge, uns selbst Nein zu sagen. Manchmal ist es das Element dieses Gesprächs, das die Aufmerksamkeit der Menschen sofort erweckt, so sehr, dass sie es überbetonen, und ich möchte immer darauf hinweisen, dass ich ein Buch namens Essentialism geschrieben habe, nicht Knowism. Aber ich sage, dass Sie, wenn Sie zu einer Sache Ja sagen, automatisch Nein zu etwas anderem sagen. Sie tun das bereits. Was ich Sie dazu ermutige, ist, das absichtlich, absichtlich zu tun, damit das Wesentliche das Ja bekommt, und die weniger oder völlig unwesentlichen Dinge das Nein bekommen. Für viele Menschen kommen sie auf den Punkt in ihrem Leben, sie haben das Gefühl, dass sie keine Wahl haben. Sie müssen die Dinge tun, die sie tun müssen. Ich muss das für meinen Chef tun, ich muss das für meine Kunden tun, ich muss das für meine Familie tun, ich muss das tun, alles muss ich, und ich bin sympathisch dafür. Ich weiß, dass es viele konkurrierende Elemente für unsere Aufmerksamkeit gibt, und auch, dass es Konsequenzen für die Menschen gibt, wenn sie anfangen, zu jedem und allem nein zu sagen. Selbst diese Sprache, die ich muss, impliziert, dass das keine Wahl in der Angelegenheit ist. Wenn wir stattdessen unsere Sprache ändern von ich muss, dann wähle ich zu, denn wenn ich es nicht tue, wird dieses Ding passieren. Ich erinnere mich, als mein Aktenführer zu mir kam und er sagte: „Schau, ich habe all diese, ich habe eine andere Aufgabe. Ich habe an dich gedacht, ich denke, das wäre gut zu dir passen.“ Er teilte mit, was die Idee war, mir gefiel die Idee. Es war kein definitives Ja. Es waren keine 90 Prozent oder höher ja, aber es war gut, und was ich ihm sagte, war das. Ich sagte: „Schau, jetzt habe ich wahrscheinlich vier oder fünf große Projekte, das wäre Nummer 5. Ich kann einen Durchschnitt oder vielleicht sogar einen guten Job bei all diesen tun. Aber ich frage mich, ob es in dieser Gruppe von Projekten etwas gibt, das Ihnen besonders wichtig ist. Also kann ich bei einem oder zwei dieser Dinge einen außergewöhnlichen Job machen.“ Es brauchte ihn nicht ein halbes bisschen. Er sagte: „Das ist eine tolle Frage, und ich denke, es gibt wahrscheinlich etwas Lassen Sie mich darüber reden, und ich werde mich bei Ihnen melden.“ Er kam zurück, er löschte die Liste. Einer dieser Aufgaben war viel wichtiger für ihn und die Organisation als alles andere. Ich habe das nächste Jahr damit verbracht, dieses einzelne Projekt zu verfolgen, erfolgreich damit zu sein, einen größeren Beitrag zu leisten, als wenn ich meine Aufmerksamkeit inmitten der anderen geteilt hätte. Also wieder, die Idee ist, sich daran zu erinnern, dass es eine Wahl gibt, und in dieser Wahl ist der Raum zu verhandeln, so dass wir sicherstellen können, dass wir an unserem höchsten Punkt des Beitrags verwendet werden. 6. Das langsame Ja meistern: Es gibt viele Probleme, die wir uns selbst verursachen, indem wir einfach zu schnell Ja sagen. Als einer meiner erfahrenen Führungsfreunde mir Rat gab, sagte er, wir müssen die Kunst des langsamen Ja und des schnellen Nein lernen, denn normalerweise machen wir das Gegenteil. Also lassen Sie uns einfach überprüfen, was wir abgedeckt haben. Ein paar spezifische Möglichkeiten, nein zu sagen, können Sie sagen: „Ja, ich bin glücklich, dies zu tun, was sollte ich berauben?“ Das mache ich mit meinem Boss? Sie können sagen: „Nun, schauen Sie, wir sind zu einer Vereinbarung gekommen, also werde ich mich wirklich daran halten müssen.“ Sie können sagen: „Schauen Sie, überprüfe meinen Kalender und ich werde mich bei Ihnen melden.“ Man kann sagen: „Schau, das ist ein großartiges Projekt, aber ich glaube nicht, dass ich die richtige Person dafür bin. Lassen Sie mich ein paar Leute vorschlagen, die wirklich gut passen könnten.“ Ich denke, das ist eine tolle Sache, die Sie in kreativen Projekten tun können, bei denen Kunden zu Ihnen kommen, sie denken, dass Sie die richtige Passform sind und Sie müssen sie erziehen. Lassen Sie mich Ihnen ein sehr konkretes Beispiel dafür geben. Wie viele von Ihnen wissen werden, sind PowerPoint-Präsentationen oft die am niedrigsten gewünschte Arbeit. Du erschaffst. Es dauert eine lange Zeit, um es zu schaffen, jemand benutzt sofort, dann wird es weggeworfen. Es Wegwerfgrafiken. Aber Nancy Duarte erkannte plötzlich, dass es eine Chance war , dass sie zu dieser Zeit die Duarte Creative Agency leitete und sie eine vollständige Verbreitung aller kreativen Projekte machte , die Grafikagentur wahrscheinlich tun wird, und unter ihnen PowerPoint-Folien. Sie merkt plötzlich, was ich gerade für einen Bereich gewählt habe, und was, wenn ich das Gebiet wähle, das alle anderen nicht tun wollen? Wir werden nur Folien und Präsentationen machen. Sie sah plötzlich, dass ein Wert darin war, sie wollte nicht nur das auswählen, was andere nicht wollten. Sie sah, dass es dort etwas Besonderes war, dass dies die Gelegenheit war, den Menschen dabei zu helfen, wichtige Botschaften zu vermitteln. Dies ist zum Mittelpunkt unserer gesamten Praxis geworden. Sie hat Ted Talks über diese Bücher über diese oder ganze Praktiken eine ganze Firma getan, die beste in der Welt, dass diese Sache. Wenn sie also ein anderes kreatives Projekt bekommt, kann sie sie an andere weitergeben, und die anderen Leute, wenn sie wissen, dass jemand nach Präsentationsarbeiten sucht, haben sie es ihr geschickt. Sie hat dies für die minderwertige kreative Arbeit einiger Leute in etwas verwandelt, das eine Kunstform ist und sie konnte einen großen Beitrag dazu leisten. Dies ist ein gutes Beispiel, um Nein zu sagen, in einer Weise, die tatsächlich allen Beteiligten hilft. 7. Lernen, loszulassen: Was tun Sie also, wenn Sie bereits Ja gesagt haben, aber jetzt haben Sie erkannt, dass Sie nicht einmal die Ressourcen haben , um es zu vervollständigen, oder es betont Sie wie verrückt , es zu tun, oder Sie werden einfach nicht etwas pünktlich oder auf liefern Budget in der Art und Weise, die Sie ursprünglich gehofft hatten. Was können Sie als Essentialist tun? Eine Sache, die ich empfehle, ist, das Commit zu entfernen. Das ist anders, als nur eine Verpflichtung abzublättern, die du eingegangen bist. Es ist anders, als es einfach nicht zu tun, was ich denke, ist oft der Weg des geringsten Widerstands für Menschen ist, dass sie überwältigt werden und sie einfach schweigen. Sie reagieren nicht mehr auf E-Mails. Es ist einfach zu viel. Zu entbinden ist der ehrliche Weg, um eine frühere Verpflichtung zu beseitigen. Du gehst zu jemandem und sagst: „Hören Sie, ich weiß, dass wir darüber geredet haben, aber hier ist, worüber ich seitdem nachdenke. Ich möchte mich davon entbinden. Ich würde gerne sehen, ob es etwas Besseres gibt, das wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht.“ Das ehrt die Tatsache, dass Sie das Engagement in erster Linie gemacht haben , ohne nur zu denken, na ja, ich stecke fest. Ich muss es entweder tun oder nur jemanden abblättern. Du gehst zurück und du hast das Gespräch. Eines der Dinge, die Unverpflichtung für Menschen schwer macht, ist die versenkte Kostenvorspannung. Ist eine Tendenz, die die meisten von uns haben. Versenkte Kostenvorteile bedeuten, dass wir, sobald wir in etwas investieren, uns stärker dafür engagieren. Dies ist eine vollkommen nützliche Heuristik, die bis zu haben ist, wenn man etwas tut, das nicht wirklich verdient, abgeschlossen zu werden. Nur weil du es angefangen hast, nur weil du darin investiert hast, heißt das nicht, dass du es weitermachen solltest. Als Concorde das Flugzeug von der britischen Regierung und der französischen Regierung produziert wurde, wussten die Leute schon früh in diesem Projekt, oder vermuteten sie, dass es ein unrentables Projekt sein würde. Aber die versenkte Kostenvoreingenommenheit hielt sie auf eine Milliarde Dollar. Es hat nie einen kommerziellen Erfolg gemacht und so wurde eine enorme Menge an Geld ausgegeben, einfach weil es angekündigt, engagiert und so geht man weiter auf diesen Weg. Es gibt einen Begriff für diese bestimmte Art von versenkten Kosten Bias wird der Endowmenteffekt genannt. Der Endowmenteffekt ist in der Literatur gut etabliert. Es bedeutet, dass wir etwas überschätzen, nur weil wir es besitzen. Es ist ein gutes Prinzip in dem Sinne, dass Sie Ihr Zuhause schätzen , weil Sie es besitzen, das ist gut. Du kümmerst dich mehr darum, weil du es besitzt. Das ist ein gutes Prinzip. Der Endowmenteffekt bedeutet, dass Sie dieses Projekt haben, Sie machen es weiter, Sie behalten nur, weil es Ihnen gehört. Also, wie bist du da rausgekommen? Du kommst raus, indem du dein Gehirn wirklich betrügst , indem du eine andere Frage stellst und die Frage ist, wie viel würde ich jetzt investieren, um in dieses Projekt zu kommen? Wenn ich jetzt anfangen würde, wie viel würde ich für dieses Projekt bezahlen? Wie viel würde ich für diese Gelegenheit bezahlen? Es hilft Ihnen, von seinem aktuellen Wert zu bewerten, nicht von dem, was Sie ursprünglich geschätzt haben, und nicht von diesem Ort der Überbewertung, weil Sie zuvor in ihn investiert haben. Wenn Sie sich von etwas entbinden wollen, denke ich im Allgemeinen, dass ein Anruf besser ist als eine E-Mail oder eine SMS, aber Sie werden es basierend auf Ihrer Beziehung wissen. Einige Beziehungen, die das Vertrauen so hoch sind, dass es Raum gibt, jemanden einfach zu schreiben und einfach zu sagen: „Zumindest tut es dir leid. Ich weiß, ich würde sagen, dass ich dieses Wochenende zu diesem Event kommen würde. Ich muss raus.“ Wenn die Beziehung es ein niedrigeres Maß an Vertrauen hat, denke ich, Sie müssen Ihre soziale Intelligenz und Investitionen in diesem Moment zu verstärken. Es gibt Möglichkeiten, wie ich denke, ist zwei Möglichkeiten, dass Sie in die Beziehung investieren können, auch wenn Sie sagen, unverpflichtend von etwas durch die Sorgfalt, die Sie über sie nehmen. Deshalb ist es so wichtig, dies zu tun, weil wir alle wissen, dass wir über Commit tun. Die ganze Welt ist überengagiert. Wenn wir ständig übergehen, sind wir nicht wirklich ehrlich. Unverpflichtung ist ein Teil der Validierung des Charakterprinzips, ehrlich zu Menschen zu sein. Ich dachte, ich schaffe es. Ich habe überschätzt, wie viel Zeit ich zur Verfügung habe. Ich habe unterschätzt, was das dauern würde. Also brauche ich nur Ihre Erlaubnis, um zu entbinden. Dr. Henry Cloud erzählt eine mächtige Geschichte über die Wichtigkeit Grenzen zu setzen, damit wir wissen, wann ja sagen und wann wir nein sagen und wie wir sie verhandeln. Die Geschichte ist, dass Ehemann und Ehefrau, Eltern kommen zu ihm und sie sind besorgt um ihren Sohn. Sie zahlen für ihn, zahlen seine Rechnungen, sie machen seine Waffeln. Er fragte sie: „Wo ist er?“ Er sagte: „Nun, er glaubt nicht, dass er ein Problem hat, also war er nicht bereit, heute zu kommen.“ Dr. Cloud sagte: „Nun, ich denke, Ihr Sohn könnte Recht haben“, was sie zuerst zurücknahm. Er sagte: „Stell dir vor, wenn dein Nachbar morgens zum Fenster schaute und ihr Gras vollkommen grün ist und dein Gras stirbt und der Grund dafür ist, dass es so funktioniert, weil deine Sprinkler-Köpfe das falsche Gras. Wer hat das Problem? Wenn sie aus dem Fenster schauen, ist ihr Gras grün. Wenn du aus dem Fenster schaust, stirbt dein Gras. Wer hat das Problem?“ Er sagte, das ist dasselbe mit deinem Sohn. Dein Sohn hat kein Problem, weil du ihm alle wegnimmst. Ihre Aufgabe ist kontra intuitive Beratung ist es, Ihrem Sohn zu helfen, ein Problem zu haben, ist es, ihm zu helfen, mit seiner eigenen Verantwortung umzugehen. Das ist eine ziemlich dramatische Geschichte. Ich nehme an, die meisten von uns sind nicht mit genau dieser Situation konfrontiert. Aber auf andere Weise erlauben wir manchmal anderen Menschen, ihr Problem ständig zu unserem Problem zu machen. Ich befürworte nicht, dass wir nicht in der Welt dienen oder dass wir egoistisch werden, ich möchte, dass wir die hilfreichsten, nützlichsten werden, die wir können für andere Menschen. Aber ein Teil davon ist nicht nur das zu tun, was andere Leute auf unseren Teller legen. Konkret, was ich denke, dass Sie anfangen können ist eine Liste der Zeiten zu machen, in denen Sie ja sagen, dass Sie sich danach ein wenig ärgerlich fühlen und die Zeiten, die Sie ja gesagt haben, dass Sie sich gut gefühlt haben, fühlten Sie, dass dies in Ihr Sweet Spot. Du fühlst, dass du gut genutzt wurdest, damit du einen Standpunkt darüber haben kannst , wo deine Grenze sein sollte. Denn wenn Sie keinen Standpunkt haben, wenn Sie nicht klar sehen, können Sie es für andere Menschen nicht klar machen, und das ist der Anfang, diese Beziehungsgrenze richtig zu bekommen. Lasst uns das alles zusammenbinden, indem wir zur Metapher des Schrankes zurückkehren. Um wirklich den vollen Nutzen dieses Prozesses zu haben, müssen Sie tatsächlich eliminieren. Sie müssen Gegenstände aus dem Schrank nehmen, loswerden, sie an jemand anderen weitergeben. Lassen Sie es nützlich in jemand anderem sein, so dass Sie den Platz haben, um die Gegenstände zu genießen, die wirklich am meisten wichtig sind. Beseitigung im Schrank unseres Lebens ist enorm befreiend. Plötzlich Platz in Ihrem Kalender zu haben, Raum zum Denken zu haben, Raum zu schaffen, Raum, um etwas zu tun, das zählt. Ich habe mit jemandem im kreativen Bereich gearbeitet, der hervorragende, preisgekrönte Arbeit in einem Unternehmen leistet und teilweise deswegen wurde das ganze Unternehmen von einer größeren und wie sich herausstellt, bürokratischeren Firma gekauft. Als er in die neue Firma ging, wollte er allen und allem ja sagen. Sein Stress steigt, Qualität seiner Arbeit sinkt. Er hat fast die Firma verlassen. Am Ende schlug jemand vor, dass er in der Rolle zurücktritt, was bedeutet, dass er so tun sollte, als sei er als Berater in die Firma zurückgemietet worden, nicht als Vollzeitangestellter. In dieser neuen Denkweise begann er selektiver und nachdenklicher zu sein. Nach dieser Erfahrung sagte er zu mir: „Greg, ich habe mein Leben zurückbekommen, weil ich Platz auf meinem Kalender gefunden habe und in meinem Raum fand ich meine kreative Freiheit, um tatsächlich einen größeren Beitrag leisten zu können.“ Seine Leistungsbewertung stieg an, der Stress ging zurück. Er konnte jeden Abend mit seiner Frau zu Abend essen, er konnte ins Fitnessstudio gehen. Wieder, als Zusammenfassung, bekam er sein Leben zurück. Das Eliminieren von Nonessenziellen bedeutet, dass Sie Ihr Leben zurückbekommen. Bisher haben wir darüber gesprochen, Raum zu schaffen, um herauszufinden, was wichtig ist. Wir haben darüber gesprochen, das Nicht-Wesentliche zu eliminieren. Der nächste Schritt ist, es so mühelos wie möglich zu machen, was am wichtigsten ist. Das ist, wo wir als Nächstes gehen. 8. Essentialismus in Ihrem Leben umsetzen: Der erste Schritt, um ein Essentialist zu werden, besteht darin, das Wesentliche zu erforschen. Der zweite Schritt besteht darin, das zu beseitigen, was nicht wichtig ist. Der dritte und wirklich letzte Schritt ist die Ausführung. Aber mit der Hinrichtung meine ich nicht nur, es zu tun, es zwingen, es geschehen zu lassen. Was ich vorschlage, ist, dass Sie Routinen, Gewohnheiten und Systeme erstellen, um es so einfach wie möglich zu machen, was am wichtigsten ist. Die Logik dahinter ist, dass es wirklich zwei Arten der Ausführung gibt. Der erste Weg ist die Art und Weise, wie ein Nicht-Essentialist sich ihm nähert. Erzwingen Sie es im letzten Moment, machen Sie es möglich, und es ist eine gute anstrengende Möglichkeit, sich der Ausführung zu nähern. Es hat den wirklich wichtigen Nachteil, dass Sie nur die Aufgabe erledigen, die Sie als wichtig identifiziert haben, ein- oder zweimal. Damit kommt mir ein Tagebuch als Beispiel in meinem eigenen Leben in den Sinn. Viele Leute wollen ein Journal schreiben, ich denke, das ist ein kreatives Outlet. Sie haben von Schriftstellern und anderen gehört, die Zeitschriften seit Jahren und Jahren aufbewahren. Ich denke, das wäre eine hilfreiche Sache. Am ersten Tag setzen sie ihre ganze Energie ein, sie schreiben drei Seiten, es ist ein Aufsatz. Es dauert eine Stunde oder länger. Tag zwei kommt, wo sie keine zusätzliche Stunde haben, Tag zwei. In der Tat müssen sie die Stunde wiedergutmachen, die sie am ersten Tag eingenommen haben, und so haben sie ihre Gewohnheit beendet, bevor sie kaum damit begonnen haben. Der essentialistische Ansatz ist wirklich anders. Es ist weniger zu tun, als du am ersten Tag überhaupt tun willst. Warum? Also hast du genug Energie, um es an Tag zwei und Tag drei zu tun. Also, was ich gelernt habe, ist diese einfache Gewohnheit, die nicht weniger als einen Satz schreiben, aber vielleicht nicht mehr als vier oder fünf Sätze, nur eine obere und untere Grenze. Die Idee ist, es konsequent zu tun. Die Konsistenz ist, wo die Macht ist, weil Sie nur ein wenig tun, bis es gewohnheitsmäßig wird, und so können Sie es weiterhin für Jahre und Jahre tun. Dies ist ein Beispiel, um die Ausführung so einfach wie möglich zu machen , damit Sie es tun können und alle Vorteile nutzen können, die exponentiellen Vorteile, die sich daraus ergeben, was über einen langen Zeitraum wichtig ist. Ein weiterer Tipp, um die Ausführung zu erleichtern, besteht also darin, Trigger in Ihren Zeitplan zu integrieren. Mit meinem Tagebuch habe ich buchstäblich mein Tagebuch in meiner Tasche, wohin ich auch gehe. Ich meine, ich habe es, wie es buchstäblich hier passiert, und das ist eine physische Erinnerung, es zu tun. Egal, ob ich im Flugzeug bin, unterwegs oder einfach zu Hause bin, es ist bei mir. Es ist schwer, kein Tagebuch zu führen, wenn es immer bei dir ist. Die physische Erinnerung ist da. Aber das gleiche Prinzip kann auf viele andere Arten angewendet werden. Ich habe kürzlich mit jemandem gesprochen, der Stunden und Stunden für Immobilienforschung verbrachte . Ich hatte nichts mit ihrer Karriere zu tun, nicht einmal hilfreich, und sie gaben es schnell zu. Das war ein Gegenstand, den sie als unwesentlich in ihrem Leben loswerden wollten. Ich sagte: „Nun, was würden Sie stattdessen tun wollen? Worin investieren Sie im Wesentlichen?“ Sie sagte: „Sieh mal, es ist Übung.“ Ich meine, „Du solltest nicht trainieren“ und „Ich muss es“, und so sagten wir: „Nun, was sind die Auslöser?“ Du kannst deine Tennisschuhe unter dein Bett legen oder direkt nebenbei, also wenn du morgens aufwachst, sind sie da. Ihre Trainingskleidung kann direkt neben ihnen sein. In diesem Szenario existiert der Auslöser in der physischen Umgebung, so dass sie nicht einmal daran denken muss, es zu tun, geschweige denn darüber nachzudenken, ob sie es tun will. Sie wacht einfach auf und es ist da, körperlich da. Sie müsste sich entscheiden, es nicht zu tun. Ich kenne einige Leute und vielleicht funktioniert das nicht für dich, aber ich kenne einige Leute, die in Trainingsgeräten schlafen, und sie sind schon dafür gekleidet. Sie müssten hart arbeiten, um es nicht zu tun, und das ist ein weiteres Beispiel. Hier helfen Trigger. Ihr Ziel ist es, es einfach zu machen, was wichtig ist und tun müssen, was nicht essentiell ist. Eine andere Möglichkeit, die konsistente Ausführung des Wesentlichen einfacher zu machen , ist eine visuelle Darstellung unseres Fortschritts. Ich meine, Seinfeld, wenn seine Haupttätigkeit keine Stand-up-Komödie macht. Die primäre Arbeit, die wichtigste, schwierigste Arbeit für ihn ist die Schreibarbeit. Also verwendet er einen Kalender, visuellen Kalender, den er einfach ein rotes Kreuz durchsetzt jeden Tag, den er an diesem Tag eine Komödie geschrieben hat. Also versucht er, so viele hintereinander so aufeinanderfolgende wie möglich zu bekommen. Also, selbst wenn Sie nur ein wenig an einem Tag tun können, tun Sie es immer noch, weil Sie Wiederholung wollen. Das ist ein Beispiel, aber es gibt viele andere Visuals. Ich habe mit meinen eigenen Kindern ein Sterndiagramm benutzt. Die letzte Sternkarte war ein Bild von Spider-Man. Also jedes Mal, wenn jemand etwas richtig in unserem Haus machen würde, können Sie in einem anderen Stück davon färben. Sobald es gefüllt ist, gehen wir und sehen uns den Film an. Vielleicht klingt das albern, aber es funktioniert so gut. In der Tat, selbst wenn ihre Cousins kamen, sobald die Cousins verstanden, was vor sich ging, würden sie versuchen, Dinge zu tun, um eine andere Sache zu färben. Jede andere visuelle Darstellung. So lustig Sie möchten, so kreativ wie Sie möchten, um Ihnen dabei zu helfen, konsequent das zu tun, was Sie identifiziert haben. Visuelle Hinweise helfen wirklich. Eine andere Möglichkeit, die Ausführung zu erleichtern, besteht darin, Ihre Routinen zu entwerfen. So identifiziere ich jede Woche im Rahmen meines Planungsprozesses eine Checkliste von Artikeln. So ziemlich die gleichen Dinge wochen-in und weekout für mich jetzt, sorgfältig kuratiert im Laufe der Zeit. Aber jetzt ungefähr das Gleiche. Ich ändere jede Woche ein oder zwei, je nachdem, was ich neu gelernt habe. Aus dieser Liste ist die Idee dieser Liste ein visueller Hinweis, wie ich gerade erwähnt habe, Sie können es jeden Tag überprüfen. Anstatt sich jeden Tag daran erinnern zu müssen, schaut man es einfach ab. Aber auch mein Ziel ist es, sicherzustellen, dass jeder Artikel auf meiner wöchentlichen Checkliste routiniert wird. Ich möchte nicht in der Lage sein, es wieder und wieder und wieder und wieder einplanen zu müssen . Manchmal ist das Planen einer Aktivität genauso viel Arbeit wie das Ausführen. Wenn Sie keine bestimmte Zeit für Bewegung haben, die Arbeit, nur darüber nachzudenken, wann Sie gehen und wie dauert die Arbeit, nur darüber nachzudenken, wann Sie gehen und wieSie das in passen, so viel Zeit wie tatsächlich gehen und trainieren. Die Aufgabe ist es, diese Dinge zu routinieren. Es dauert ein wenig mehr Arbeit im Voraus, und dann zahlt es dir einfach wieder Ein- und Auswochenende. Nicht alles auf meiner Checkliste ist jetzt routiniert, aber mindestens die Hälfte der Elemente ist mein Ziel, sie alle routiniert zu haben. Es ist so ein Vorteil, nur zu wissen, dass ich eine bestimmte Zeit bekomme, ich trainiere eine bestimmte Zeit. Ich melde mich zu einer bestimmten Zeit mit unserer Familie zusammen ein. Ich spiele Tennis mit meinem Sohn zu einer bestimmten Zeit. All diese Dinge haben die kognitive Arbeit und Anstrengung, die zu einer solchen Entscheidung Müdigkeit und Erschöpfung führt, wenn wir immer wieder entscheiden müssen , und wieder und wieder, wann wir etwas tun und wie das passen wird. Routinen, besonders für kreative Menschen, können also Routinen wie eine langweilige Sache erscheinen. „ Oh, das ist so routinemäßig, ich will keine Routine-Sache machen.“ Ja, das tust du. Sie wollen vor allem die Dinge routinieren, die Ihre kreativen Aktivitäten ermöglichen. Damit Sie keine Ihrer kreativen Energien damit verbringen müssen, darüber nachzudenken, und Sie können all Ihre Ressourcen in die großartige Arbeit, die beste Arbeit Ihres ganzen Lebens, ziehen . 9. Verantwortlichkeit schaffen: Ein weiterer wichtiger Weg, um die Ausführung dessen zu erleichtern, ist es, sich selbst als Verantwortlichkeitspartner zu finden. Das kann jemand sein, mit dem Sie leben, es kann jemand sein, mit dem Sie arbeiten, es kann ein Familienmitglied sein, das nirgendwo in der Nähe lebt, aber es ist jemand, der keine Angst hat, Sie zur Rechenschaft zu ziehen. Die Idee ist, dass du ihnen genau darstellst und erklärst , worüber wir in dieser Klasse gesprochen haben. Also gehen Sie tatsächlich durch, was etwas Wesentliches ist, in das Sie unterinvestieren. Erklären Sie, was es ist und warum es für Sie wichtig ist, und Sie identifizieren mit ihnen Dinge, die nicht essentiell sind, in die Sie überinvestieren, die Sie beseitigen möchten. Dann gehen Sie durch, was Ihr Plan ist, es tatsächlich zu tun. Du bittest sie, dich zur Rechenschaft zu ziehen. Wenn Sie damit noch weiter gehen wollen, erstellen Sie einen tatsächlichen sozialen Vertrag, und ich meine es ganz buchstäblich, wo Sie schreiben, worauf Sie sich konzentrieren wollen, worauf es Sie verzichten wollen, wie Sie vorhaben zu tun dass, was Ihre Zeitspanne ist, und Sie schreiben das tatsächlich auf, Sie könnten es einfach auf ein Stück Papier schreiben oder tippen Sie es auf. Aber Sie setzen auch Ihren Namen, den Raum, um es zu unterschreiben, ihren Namen und ein Leerzeichen, um es zu unterzeichnen, und eine Konsequenz, die damit einhergeht. Zum Beispiel, nur zum Spaß, könnte man etwas sagen wie: „Okay, wenn ich das nicht mache, gebe ich Ihnen $100.“ Etwas, bei dem es kostet, nicht durchzugehen, und obwohl es sich wie eine seltsame Sache anhört , um es tatsächlich aufzuschreiben und es dann einfach zu unterschreiben, ist der Unterschied, den es macht, messbar, spürbar, real, zwischen nur sagen, dass Sie etwas tun werden, das sich tatsächlich die Zeit nimmt , sich auf diese formalisiertere Weise zu verpflichten. Sie haben diesen Vertrag aufgestellt, wo Sie ihn sehen können, wo er Sie daran erinnert, damit Sie das tatsächlich verfolgen können. Denken Sie nur an den Wert, diesen Prozess so abzuschließen, wie wir ihn beschrieben haben. Denken Sie an die Sache, die Sie als wesentlich identifiziert haben, so wichtig für Sie, und wie es in sechs Monaten aussieht, einem Jahr, in dem Sie diese Arbeit abgeschlossen haben, wenn Sie das Meisterwerk gemacht haben, das Sie wissen, ist in dir, was für ein Wert, der ist? Wie viel wertvoller ist das als die vielen unwesentlichen Dinge, die sonst in die Quere kommen könnten? Das ist für mich wirklich wichtig. 10. Letzte Gedanken: Ich erkenne, dass das Leben für dich schnell und voller Möglichkeiten ist, und die Komplikation ist, dass du vielleicht dazu verleitet wurdest zu denken, dass du alles tun musst, alles, was jeder tut. Die Implikation davon ist, dass Sie in Ihrem Fortschritt plateauern oder ganz scheitern und die Dinge tun, die wirklich wichtig sind. Meine Position zu Ihnen durch diese Klasse hat Bohne, die Sie eine andere Wahl treffen können. Wenn Sie sich für etwas entscheidendes Wesentliches entscheiden, in das Sie unterinvestieren, nicht wesentliche Dinge identifizieren, in die Sie überinvestieren, und den Kompromiss zwischen diesen beiden machen es so einfach wie möglich, zu tun, was wirklich wichtig ist, tatsächlich durchbrechen, um die nächste Ebene persönlich und professionell. Ich freue mich nur darauf, zu sehen, wie das für dich aussieht und wie magisch und aufregend das sein kann und was du der Welt mitbringen wirst , indem du diese Art von Handel abmachst. Das ist für mich aufregend. Für mich ist das unentbehrlich. Danke, dass du bei mir in dieser Klasse warst.