Zeige deine Kunst – Erstelle Mockups auf dem iPad in Procreate | Jane Snedden Peever | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Zeige deine Kunst – Erstelle Mockups auf dem iPad in Procreate

teacher avatar Jane Snedden Peever, Living the Creative Life

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Trailer

      1:30

    • 2.

      Materialien und Einrichtung

      0:55

    • 3.

      Eine einfache Wandkunst Mockup

      2:26

    • 4.

      Hintergründe

      3:35

    • 5.

      Blending

      5:06

    • 6.

      IPad -Moos -Vorbereitung – Vorbereitung deines Fotos

      2:48

    • 7.

      Den Hintergrund maskieren

      5:26

    • 8.

      Fehler korrigieren

      2:30

    • 9.

      Abmaskieren einzelner Elemente

      3:48

    • 10.

      Schlagschatten

      2:58

    • 11.

      In deiner Kunst hinzufügen

      8:33

    • 12.

      Inspiration und Ideen

      1:30

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

743

Teilnehmer:innen

18

Projekte

Über diesen Kurs

Die meisten von uns verwenden unser mobiles Gerät, um unsere Kunstwerke auf unseren Social-Media-Websites zu teilen. Wäre nicht großartig zu den Kulissen und die Beleuchtung geeignet, um dein Foto zu machen, mit dem sich in jedem Fall direkt deine Kunst machen können?

Nun anpassen und du kannst die Farben auf deinem iPad erstellen, damit du deine Kunst teilen kannst, ohne dich mit der richtigen Einrichtung immer zu beschäftigen und jederzeit mit dem richtigen Licht zu teilen.

In diesem Kurs lernst du, wie du deine eigenen einzigartigen Mockups erstellst, die du direkt auf deinem iPad ablegen kannst und dann mit deinen media teilen kannst!

Du kannst diese Techniken machen, die du im Kurs lernst, und ein vielmehr ganz eigenes Mockups kreieren und die Ideen nur von deiner Fantasie eingehen.

Was du lernen wirst:

  • Mit Snapseed deine Fotos verbessern
  • Realistische Schlagschatten erstellen
  • Deine eigenen Hintergründe finden
  • Verwende Mischmodi zur Hilfe für den realistischen Look
  • Abgrenzung eines Hintergrunds
  • Masken einzelner Elemente zum Trennen sie auf ihren eigenen Ebenen
  • Die Einrichtung deiner Mockup für die verschiedenen Anwendungen
  • Kunstwerke in deinem

Und während ich in allen Kursen mache, teile viele Tipps und Tricks, die ich auf dem Weg in Procreate verwende.

Dieser Kurs wird in einer a vorgestellt, damit du genau sehen kannst, wie du jeden Schritt mit dem Verfahren jeden Schritt use

Ich verwende Procreate 3.2 auf einem iPad Pro mit der Apple Pencil

Die verwendeten Apps

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jane Snedden Peever

Living the Creative Life

Top Teacher


Hi, I'm Jane and my favourite ways to relax are crocheting and doodling.

I love exploring creativity through texture, colour and shapes and sharing this with you through Simple and Fun Classes.

You can find me over on my blog with more tips, tricks and creative ideas.

Vollständiges Profil ansehen

Skills dieses Kurses

Design Grafikdesign
Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: He, alle. Mein Name ist Jane, und ich möchte Ihnen heute zeigen, wie ich meine Mock-Ups kreiere um meine Kunst mit anderen auf meiner Social-Media-Website zu teilen. Oft kann es schwierig sein, die richtige Beleuchtung und den richtigen Hintergrund zu bekommen , um unsere Kunst so zu zeigen, wie wir es wirklich wollen. In dieser Klasse werde ich Ihnen die Techniken zeigen, die ich verwende, von der Erstellung eines einfachen Stückes Wandkunst, das Hinzufügen von Texturen und einem Hintergrund bis hin zum Spielen mit dem Realismus. Dann werde ich Sie dazu bringen, ein iPad-Bild zu verwenden, und wir werden den Hintergrund ausblenden, die Stücke trennen und sie verwenden, um unsere Kunst auf jeder Art von Hintergrund zu zeigen, die wir wählen. Diese Klasse wird in einer Demonstration durchgeführt, Schritt-für-Schritt-Methode, so dass Sie alle Dinge, die ich richtig mit mir mache, verfolgen können. Ich zeige Ihnen viele Tipps und Tricks, die ich in Procreate verwende, um die Effekte zu erhalten, die ich suche. Am Ende dieser Klasse haben Sie alle Techniken, die Sie brauchen, um schöne Mock-ups zu machen. , ob Sie Fotos von Ihren schönen Gemälden oder ob Sie Ihre Kunst auf dem iPad erstellen, Sie können Ihre Bilder direkt in diese Mock-ups auf dem iPad selbst legen. Wie praktisch ist das dann? Sie können direkt in sozialen Medien teilen, ohne etwas anderes tun zu müssen. Mock-ups sind eine großartige Möglichkeit, die Einstellung und die Beleuchtung zu wählen , wie Sie Ihre Kunst zeigen, jederzeit und überall. Begleiten Sie mich noch heute, während wir einige wirklich lustige Ideen erforschen, um unsere Kunst zu zeigen. 2. Materialien und Einrichtung: Bevor wir anfangen, möchte ich sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen. Ich mache diese Klasse auf einem iPad Pro, mit einem Apple-Stift. Ich verwende die Procreate App 3.2 Version, und ich werde auch die Snapseed-App verwenden. Ich habe Links zu diesen in der Beschreibung. Im Anhang Abschnitt, Ich stelle Ihnen zwei Bilder von dem iPad Pro, die ich benutze; eins ist, bevor ich es repariert, und eins ist, nachdem ich die Wissenschaft gemacht. Ich werde Ihnen auch zwei meiner Hintergrundbilder zur Verfügung stellen; eines ist mit einer natürlichen Steinstruktur und das andere mit einer Zement-Textur. Auf der Klassenseite unter der Projektbeschreibung finden Sie hier den Link zu dem Pinsel, den ich für meine Maskierung verwende. Dann finden Sie hier auch die angehängten Dateien, die ich gerade erwähnt habe. Wenn du bereit bist, treffe ich dich in der ersten Lektion. 3. Eine einfache Wandkunst Mockup: Wir werden mit einem einfachen Mockup einiger Wandkunst beginnen. Wir werden unsere Kunst in eine Kunstleinwand verwandeln, die an einer bemalten Wand hängt. Beginnen Sie mit dem Öffnen der Procreate App und wir werden eine neue Leinwand erstellen. Oben rechts trage ich das Pluszeichen und verwende die Standardbildschirmgröße als meine Leinwand. Wenn ich wissen möchte, was die Einstellungen sind, gehe ich in meine Einstellungen, in die Canvas-Metadaten und in Canvas-Metadaten. Es wird mir sagen, genau hier, Dimensionen und DPI, 132 funktioniert für mich. Sie können auch Ihre eigene benutzerdefinierte erstellen. Als nächstes werde ich mein Bild von meiner Kamerarolle einfügen. Ich bringe nur ein Kunstwerk ein, das ich in der Fortbildung erstellt und in meine Kamerarolle gespeichert habe. Das Bild kommt in der vollen Größe der Leinwand so gut wie möglich, weil mein Bild quadratisch und auf einer eigenen Ebene ist. Ich benenne gerne die Ebenen, damit ich verfolgen kann , was ich tue, weil ich ein paar verschiedene Ebenen erstellen werde. Sobald ich das in habe, werde ich diese Ebene auswählen und dann werde ich eine neue Ebene erstellen und ich werde sie mit einer schwarzen Farbe füllen, so dass es ein schwarzes Quadrat in der gleichen Größe wie mein Kunstwerk. Ich werde diesen Namen nennen, meinen Schlagschatten. Sobald ich es benannt habe, werde ich diese bestimmte Ebene unter meine Kunstschicht verschieben. Ich fasse es einfach an und ziehe es runter. Ich möchte sie beide auswählen und dann mein Transformationswerkzeug auswählen, weil ich sie auf meiner größeren Leinwand etwas kleiner vergrößern möchte . Sobald ich mein Kunstwerk mit dem Schatten verschoben habe, wo ich es möchte, wähle ich nur den Schlagschatten aus, gehe hinein und wähle mein Transformationswerkzeug aus. es magnetisch ist, werde ich es nach links gleiten gerade genug, dass ich etwas davon am äußeren Rand sehen kann. Ich gehe in meine Anpassungen und wähle Gaußsche Unschärfe. Dann werde ich es verwischen, bis ich glücklich bin, wie der Schatten aussieht, ich kann zurück in die Ebene selbst gehen, die Deckkraft senken, wenn ich es zu stark finde, bis ich den Look bekomme, nach dem ich suche. Die Größe des Schattens und wie stark es ist völlig an Ihnen. Das ist es, was Sie mit der Unschärfe und der Deckkraft spielen. Jetzt, da ich den Schatten hinter meinem Kunstwerk habe, kann ich die Hintergrundfarbe ändern, um das Kunstwerk zu verbessern, oder ich kann es auf einer weißen Wand lassen. Jetzt haben Sie Ihr erstes einfaches Mockup von einem Kunstwerk fertig gestellt , das an einer bemalten Wand hängt. In der nächsten Lektion werde ich Ihnen einige weitere Ideen für unseren Hintergrund zeigen, sowie wir werden mit den Rändern unserer Leinwand herumspielen. 4. Hintergründe: Lasst uns die Wand hinter unserer Kunst verändern. Wir werden damit beginnen, eine neue Ebene zu erstellen, und wir werden sie unter die Kunst und den Schlagschatten verschieben . Als nächstes werde ich in meine Bürsten gehen und ich werde in den Ordner namens Industrial gehen und diese Bürste namens Caged verwenden. Ich werde ein Medium bis ein Hellgrau wählen, und ich werde sicherstellen, dass ich an der neuen Ebene arbeite, die ich erstellt habe. Ich werde meinen Pinsel so groß machen, wie er gehen kann, und ich werde anfangen, auf die Schicht selbst zu malen. Solange ich meinen Bleistift oder meinen Finger auf dem Bildschirm halte und ich ihn nicht anhebe, bleibt das Muster konsistent, also werde ich einfach weitermachen, bis ich es so dunkel habe, wie ich es will. Dieser gibt mir das Aussehen einer schönen hellweißen Ziegelmauer. Jetzt kann ich es ändern und eine neue Ebene erstellen. Ich bleibe bei den Grauen, aber ich werde ein bisschen dunkler. Ich werde in meine Bürsten gehen, und dieses Mal werde ich die Zementbürste wählen. Ich werde auf der neuen Ebene sein und ich werde meinen Pinsel so groß wie möglich machen , und ich werde nur malen. Dann beschleunigen Sie dies nur ein wenig und stellen Sie sicher, dass meine Bürste jederzeit in Kontakt mit dem iPad bleibt. Wenn Sie Ihren Pinsel heben, zerbricht er das Muster, aber manchmal ist das keine schlechte Sache, wie in diesem mit diesem Zement. Jetzt kann ich meine Hintergrundfarbe ändern und dann gehe ich in die Ebene und ändere diese Zementschicht in den Overlay-Modus, und dann bringt es mehr von der Hintergrundfarbe mit Textur heraus. Jetzt kann ich immer wieder die Hintergrundfarbe ändern und es gibt mir ein wenig mehr Textur auf dieser einfarbigen Farbe, so dass meine Wand jetzt ein wenig realistischer aussieht als nur die glatte Farbe. Sie können mit diesen Pinseltexturen in Ihren Farben und Sie einfache Modi spielen, und Sie können einige schöne Wandtexturen von denen bekommen. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie Sie ein Hintergrundbild einbringen können. Ich bin wieder in meine Kamerarolle gegangen und ich werde ein Bild einfügen, das ich von meinem Deck aufgenommen habe. Sie können Ihre eigenen Bilder von einigen schönen Texturen rund um Ihr Haus oder Ihre Nachbarschaft machen, oder Sie können auch ein paar schöne online bekommen. Jetzt, sobald ich mein Hintergrundbild unter allem drin habe, werde ich eine neue Ebene hinzufügen, und ich werde diese neue Ebene komplett mit Weiß füllen. Ich werde den Mischmodus in Overlay ändern, und ich mache es etwas weniger undurchsichtig. Es sitzt direkt über meinem Hintergrundbild, aber immer noch unter meinem Kunstwerk, und es gibt eine kleine Tünche auf meinem Terrassendielen. Ich kann andere Hintergrundbilder mit dem gleichen Effekt ausprobieren. Ich gehe zurück und füge ein Bild ein, und es bringt mich zurück in meine Kamerarolle. Ich gehe zurück in diesen Ordner, in dem ich meine Mockup-Bilder mit einigen weiteren Texturen habe , von denen ich Fotos gemacht habe. Ich werde eine wählen, die ein wenig mehr wie Zement ist. Dieser, glaube ich, war ein Zementziegel. Ich habe es hier und wenn ich will, obwohl es ein ziemlich weißer Ziegelstein ist, kann ich es mit meinem Overlay noch weißer machen. Ich mag das weiße Overlay, es lässt es aussehen, als wäre es an diesem Tag etwas sonniger draußen. Versuchen wir hier noch ein Bild. Gehe zurück in das flache Bild einfügen, in Fotos und in mein Album. Ich gehe runter und wähle ein drittes Hintergrundbild aus. Dieser hier war buchstäblich ein Bild von einem Felsen, der an meiner Uferpromenade saß. Ich habe das Overlay drauf schon, weil es schon eingeschaltet war, ich kann es abnehmen und es gibt ein wenig dunkleres Aussehen. Aber man kann sehen, dass es so wäre, als würde es in einer Galerie an einer Felswand hängen. Machen Sie ein paar Bilder in Ihrer Nachbarschaft und bringen Sie sie in und setzen sie hinter Ihrem Kunstwerk für ein wirklich lustiges Mockup. 5. Blending: Jetzt, da wir unseren Hintergrund an Ort und Stelle haben, möchte ich Ihnen einen kleinen Trick zeigen, den ich manchmal mit den Rändern mache, um ihnen ein wenig realistischeres Aussehen zu geben. an demselben Projekt arbeiten, wählen Sie Ihren Kunst-Layer aus, indem Sie darauf tippen und Auswählen wählen wählen. Dann wählen Sie eine schwarze Tinte, erstellen Sie eine neue Ebene, und Sie werden füllen, und es wird nur die gleiche Größe wie Ihr Kunstwerk. Bevor ich weiter gehe, werde ich diese Ebene umbenennen, damit ich sie nicht mit meinem Schlagschatten verwechseln kann. Ich werde es nur in meine Ränder umbenennen. Jetzt werden wir es unter unser Kunstwerk verschieben und deshalb haben wir es umbenannt. Wir würden es nicht mit unserem Schlagschatten verwechseln. Mit dem Transformationswerkzeug auf magnetisch, Sie werden es leicht von der Mitte öffnen, so dass Sie einen schönen kleinen schwarzen Rahmen um Ihr Kunstwerk haben. Zurück in unsere Schichten. Wir werden unsere Kunstschicht wählen. Wir werden wählen. Dann gehen wir zurück an unsere Ränder. Wir werden klären, und das wird das Zentrum rausräumen. Alles, was wir noch haben, sind die Ränder. Jetzt möchte ich diese Größe nur ein wenig reduzieren. Ich werde es über mein Kunstwerk verschieben. Wir werden hier mit meinem Transformationswerkzeug spielen. Ich werde es mit den Rändern meines Kunstwerks ausrichten. Jetzt möchte ich, dass es sich immer so leicht überlappt. Ich denke, ich werde es wieder unter mein Kunstwerk verschieben weil ich möchte, dass es leicht um den Rand herum angezeigt wird. Wieder verwende ich mein Transformationswerkzeug in magnetischer und ich gebe mir eine wirklich, hoops, seien Sie vorsichtig, dass Sie es nicht zu lange halten oder es wird es verzerren. Ich möchte nur einen sehr leichten schwarzen Rand um mein Kunstwerk herum. Dort, jetzt weiß ich, dass es sich leicht überlappt, also möchte ich, dass es oben liegt und ich werde den Mischmodus in Overlay ändern. Jetzt das Overlay, lassen Sie es sich ein wenig besser mischen, aber es ist immer noch zu knackig für das, was ich will. Ich werde zu meinen Anpassungen gehen. Bevor ich das mache, möchte ich das wirklich duplizieren. Ich möchte die duplizierte Ebene darunter bringen, weil ich sie später als Maske verwenden werde. Da ich das tun werde, sollte ich es wahrscheinlich umbenennen oder ich werde es mit dem verwechseln, den ich verwischen werde. Wir werden es Maske umbenennen und einfach ausschalten. Jetzt werden Sie vielleicht ein wenig verwirrt mit diesem Schlagschatten, also werde ich es ausschalten, während wir das tun und ich werde es danach wieder einschalten. Jetzt auf der Kantenebene werde ich Gaußsche Weichzeichner wählen, und ich werde meine Überlagerungsebene verwischen. Dies verleiht ihm einen schönen weichen Rand Look. Wenn ich vergrößere, können Sie sehen, dass der Teil, auf dem ich das Overlay gemacht habe, eine schöne Weichheit hat. Jetzt werde ich die Deckkraft senken, damit sie nicht wirklich stark abhebt. Es gibt Ihnen einen schönen weichen Schatten, als ob es ein bisschen eine abgeschrägte oder gekrümmte Kante um Ihre Leinwand gibt. Sie können hineinzoomen und verkleinern und mit der Deckkraft arbeiten und sehen, was Ihr Auge wirklich anspricht. Sobald wir damit herumgespielt haben, gehen wir zurück zur Maske. Sie müssen diesen Layer nicht aktivieren, aber Sie können ihn auswählen. Es wird nur den Bereich um Ihre Leinwand auswählen, das gleiche, bevor es verschwommen wurde. Ich werde auf die Kunstschicht gehen und ich werde Gaußschen Weichzeichner wählen und jetzt werde ich nur den Rand unseres Kunstwerks verwischen. Ich will die Kunst nicht verwischen. Ich möchte nur die Kante verwischen und nur geringfügig versuchen wir nur die Kante zu erweichen, die sich gut mit dem Overlay-Abschnitt einfügt. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie diese Auswahl haben, damit Sie nicht Ihr Kunstwerk verwischt, sondern nur den Rand davon. Wenn Sie alle damit fertig sind, schalten Sie Ihren Schlagschatten wieder ein und es gibt Ihnen eine viel bessere Vorstellung davon, wie das aussieht. Jetzt können Sie Ihre Hintergründe wieder einschalten und Sie können damit spielen. Jetzt können Sie sehen, dass der Rand Ihrer Leinwand eine leicht abgeschrägte und weichere Kante hat , um ihm ein wenig mehr realistisches Aussehen zu verleihen. Das Ziel mit deinem MockUp ist es, all dies nur einmal zu tun. Dann müssen Sie nur noch Ihr Kunstwerk in das MockUp legen. Sie erstellen Gruppen aus Ihren Layern. Ich habe ein MockUp Square und ich habe eine Hintergrundgruppe und innerhalb dieser Gruppen habe ich bereits die Ebenen, die ich abgeschlossen habe, und die einzige Ebene , die ich ersetzen werde, ist diejenige, in der das Kunstwerk geht. Ich habe eine festgelegte Größe, die ich für mein Kunstwerk verwende. Normalerweise mache ich mein Artwork in einem Quadrat, so dass ich es ganz einfach in mein MockUp fallen kann. Ich mache das MockUp vollständig basierend auf einem quadratischen Format. Auf diese Weise muss ich es nur durch ein Kunstwerk ersetzen, an dem ich arbeite. Ich habe etwa zwei oder drei Mock-ups, die ich basierend auf verschiedenen Größen von Kunstwerken gemacht habe und das sind die Größen, an denen ich kleben, so dass ich keine meiner Mockups wiederholen muss. Viel Spaß damit und spiele mit den Techniken und Ideen, die ich dir gezeigt habe. Wenn du bereit bist, triff mich in der nächsten Lektion, wo wir ein MockUp eines echten iPad machen. 6. IPad -Moos -Vorbereitung – Vorbereitung deines Fotos: Beginnen wir mit der Arbeit an einer Mockup-Szene, in der wir unsere Kunstwerke präsentieren können. Ich mache die meisten meiner Kunstwerke auf dem iPad. Wenn ich also Bilder von meiner Arbeit in Arbeit poste, mag ich es auf dem iPad zu sein, aber ich möchte das Bild nicht immer wiederholen müssen. Die Beleuchtung ist nicht immer richtig und manchmal ist es einfach nicht bequem, dies zu tun. Ich habe ein Mockup von meinem iPad gemacht und ich kann den Hintergrund auf jede Farbe oder Textur ändern , als ich suche, und ich kann das Bild auf der Vorderseite ändern. Die Techniken, die ich Ihnen heute zeigen werde, könnten auch verwendet werden, um andere Mockup-Szenen zu machen. Sie könnten einen Desktop machen, vielleicht möchten Sie Ihren Computer machen oder Sie können ein paar schöne Frameworks an der Wand machen. Zu Beginn brauchen Sie nur ein Flugzeug-Bild von einem iPad. Mein kleines Setup ist wirklich einfach, wenn ich mein Foto mache, ich lege mein iPad auf eine weiße Oberfläche und ich zünde es an und mache dann einfach ein Foto von oben. Sobald Sie Ihr Foto haben, werde ich Ihnen zeigen, wie Sie es abstimmen können. Ich benutze die App Snapseed, und ich habe bereits eine hier, an der ich gearbeitet habe, aber ich werde Ihnen zeigen, wie Sie in Ihre Kamerarolle gehen und eine neue öffnen können. Wir wählen offen, offen vom Gerät und ich habe einige Bilder in meiner Kamerarolle, also habe ich sie in einem Album von meinen Mockups, und ich habe viele Bilder in hier von iPads, einige haben bereits behoben und einige von ihnen habe ich nicht, Also werde ich eine auswählen, die von Anfang an ist. Ich denke, einer von denen hier drin kann man sagen, dass die Beleuchtung nicht die größte ist. Wir werden mit diesem hier beginnen und ich habe euch dieses zur Verfügung gestellt , damit ihr auch damit herumspielen könnt. Sobald Sie Ihr Bild geladen haben, wollen Sie es hier unten rechts bearbeiten, Sie bekommen alle diese Werkzeuge und ich möchte mit Weißabgleich beginnen, gehen Sie hier unten und verwenden Sie neutrale Farbe dann ziehen Sie meine Pipette über meinen weißen Hintergrund, sehen Sie, wie sich die Temperatur hier ändert. Ich kann das auch manuell anpassen, aber ich finde, dass der Tropfer einen wirklich guten Job macht, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Manchmal ist das alles, was Sie tun müssen, um das Bild auf die richtige Färbung zu bekommen. Klicken Sie auf das Häkchen. Nun, ich möchte es etwas aufhellen, aber ich muss vorsichtig sein, hier zu lesen. Ich möchte nicht, dass dieser Apple-Stift in meinem Hintergrund verschwindet, denn wenn ich den Hintergrund entferne , wird es schwierig sein. Ich wähle tune Bild und gehe in anpassen, dann arbeiten Sie an der Helligkeit. Sehen Sie, es gibt viele, die Sie hier verwenden können, aber ich möchte Helligkeit tun und ich werde es einfach leicht nach oben ziehen, anpassen. Bin mit nur dem iPad besorgt, der Hintergrund spielt keine Rolle, ich werde, dass sowieso herausnehmen. Da ist das Bild, mit dem ich arbeiten werde, um es zu speichern, klicke ich auf Speichern und gehe nach unten, um zu exportieren, die eine Kopie mit permanenten Änderungen erstellen und es wird , um es in meine Kamerarolle zu setzen. Jetzt sind wir bereit, wieder raus zu gehen und in die Fortpflanze zu kommen und unser Mockup zu starten. 7. Den Hintergrund maskieren: Also lasst uns anfangen. Ich werde meine Procreate App öffnen und ich könnte das Bild importieren, aber das Bild hat eine 72 DPI und ich möchte mehr als das, weil ich Sachen hinzufüge. Ich gehe zurück und benutze einfach meine Bildschirmgröße, was mir eine 132 DPI gibt. Da ich ein neues Bild erstelle, möchte ich eine gewisse Kontrolle über die Größe davon haben. Jetzt werde ich ein flaches Bild einfügen und ich werde es aus meiner Kamerarolle holen. Ich habe es in mein Mock-Up-Album gesteckt. Es kommt auf einer eigenen Ebene, und ich möchte sicherstellen, dass ich eine neue Ebene erstellen werde , weil ich dort anfangen werde zu arbeiten. Aber ich möchte sicherstellen, dass ich diese Ebene umbenenne, weil sie mein Original ist. Ich möchte sicherstellen, dass ich weiß, an welchem ich arbeite. Ich werde das nur das iPad nennen. Jetzt meine neue Ebene, die ich erstellt habe, werde ich Hintergrundmaske nennen, weil dies die Maske ist, die ich verwenden werde, um den Hintergrund zu entfernen. Ich arbeite derzeit in Procreate 3.2, also gibt es keine Maskierungsfunktion und ich glaube, dass das wahrscheinlich auf dem Weg ist. Aber im Moment werden wir eine Problemumgehung machen. Das nächste, was du tun wirst, ist, eine Farbe auszuwählen, in der wir unsere Maske machen werden. Wählen Sie etwas Helles und etwas, das Sie anspricht. Ich werde dieses Blau wählen, und dann gehe ich rein und wähle einen Pinsel aus. Ich möchte, dass es eine deutliche Kante hat und ich möchte, dass es volle Deckkraft ist. Ich benutze meinen Flugzeug-Tech-Stift, den ich erstellt habe, und ich werde Ihnen den auch zur Verfügung stellen, wenn Sie ihn verwenden möchten. Ich werde es ziemlich viel verkleinern, weil ich meine Details richtig machen möchte , damit ich den Stift nicht zu groß haben kann. Ich werde den ganzen Weg nach draußen gehen, und dieser Apple-Bleistift, ich werde das getrennt machen. Ich bin nur besorgt mit dem iPad und ich werde den ganzen Weg herum zeichnen. Jetzt fange ich an einer Ecke an. Sie möchten, dass Ihr Stift mit voller Deckkraft ist. Aber wenn Sie in der Lage sein wollen, durch sie zu sehen, ändern Sie die Deckkraft auf der Ebene selbst, nicht auf dem Pinsel selbst. Denn wenn Sie gehen, um es zu entfernen, wird es mit der Deckkraft des Pinsels zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie schön und nah gezoomt sind, so dass Sie eine gute Sicht auf das Detail erhalten , während Sie um die Außenseite Ihres iPad zeichnen. Denken Sie daran, dass Sie sich auf der Ebene befinden, die eine Hintergrundmaske für den Namen hat. Sie wollen nicht auf dem Bild selbst zeichnen. Nun, weil die Kanten des iPad sind perfekt gerade, Ich kann die schnelle Line-Funktion verwenden, so sagt es mir schnelle Linie erstellt und dann kann ich so weit wie ich sehen kann zeichnen. Ich möchte so vergrößert werden, dass ich gute Details in meiner Linie bekommen und genau sein kann, aber nicht so sehr, dass ich eine schöne lange Linie in Gang bringen kann. Sie werden wissen, dass Sie die schnelle Linie haben, wenn hier heißt schnelle Linie oben erstellt und dann können Sie es einfach ausstrecken und platzieren Sie es wo immer Sie wollen und es behält die perfekte gerade Kante. Diese ganze Kante des iPad, ich weiß, ist eine gerade Linie. Ich benutze die Schnelllinien-Funktion überall, wo ich kann. Jetzt habe ich diesen kleinen Teil, in dem ich eintauchen muss, ich werde das einfach selbst zeichnen. Ich habe meinen Pinsel ziemlich verkleinert, damit ich ins Detail kommen kann. Dann dieser kleine gerade Abschnitt hier, ich kann auch die schnelle Linie darauf verwenden, also ziehe ich es und dann schnappt die schnelle Linie und ich kann das einfach dort einstellen, wo ich das Gefühl habe, dass es passt. Ich habe mein iPad in einem iPad Fall, so dass Sie hier an der Ecke sehen können, die die Hülle zeigt, also werde ich nur das abschneiden, ich will das nicht wirklich auf meinem Bild. Ich werde um die Ecke ziehen und dann, wenn ich wieder zur geraden Strecke komme, kann ich die schnelle Linie wieder machen. Ich habe hier Schatten, aber ich werde später meinen eigenen Schatten erschaffen und dir zeigen, wie das geht, damit ich das auch loswerden kann. Ich will nur das iPad selbst. Mach dir keine Sorgen, wenn du das Gefühl hast, dass deine Linie ein wenig wie hier ist. Wenn es Sie stört und Sie es sofort bemerken, können Sie die Schaltfläche „Rückgängig“ drücken und es erneut tun. Aber ich werde Ihnen zeigen, wie wir später alle Pannen aufräumen können , nachdem wir den ganzen Weg um das iPad gegangen sind. Ich werde nur schnell beschleunigen diesen Teil und gehen um den Rest der unteren Hälfte des iPad und Sie können aufhören und alles auf dem Weg zu beheben. Jetzt, wenn ich hier zu diesem Abschnitt komme, bin ich wieder da, wo der Apple-Stift ist. Wie ich schon sagte, werde ich den Apple-Stift separat machen. Ich kümmere mich nur um das iPad. Ich werde voran gehen und direkt darüber ziehen, als ob es nicht einmal da wäre. Ich benutze eine schnelle Linie, um eine schöne gerade Kante zu bekommen , obwohl der Apple-Bleistift dort liegt, und dann werde ich wieder durch zu beschleunigen und einfach die obere Hälfte, so dass ich meine Maske den ganzen Weg um mein iPad vervollständigen kann. Jetzt habe ich diesen Umriss den ganzen Weg um das iPad auf dieser Ebene, ich werde mein Füllwerkzeug verwenden und ich werde den Hintergrund auf der Ebene der Hintergrundmaske füllen . Sehen Sie, wie es alles abdeckt, außer dem iPad. Jetzt werde ich das verwenden, um den Hintergrund zu löschen, also bevor ich das mache, hätte ich das früher tun sollen, aber ich dupliziere mein Bild und ich werde es sperren. Ich möchte eine haben, die ich nicht anfasse und dann möchte ich auch ein weiteres Duplikat haben, das ich verwenden werde, um mir zu helfen, Fehler zu beheben. Ich werde sie denjenigen nennen, den ich sperre, ich rufe Verstärkung an und das ist derjenige, für den Fall, dass ich mich wirklich vermasselt habe, es ist da. Dann beheben Sie die andere, die ich nenne, weil sie diejenige ist , die ich verwenden werde, um mir bei der Behebung von Problemen zu helfen. Ich gehe zur Hintergrundmaske, bringe die Deckkraft auf der Ebene auf die volle Ebene und gehe dann und wähle aus. Jetzt gehe ich auf meine iPad-Ebene und ich lösche, jetzt schalte ich meine Hintergrundmaskenebene aus und ich muss diese anderen beiden ebenfalls ausschalten. Sie haben den gesamten Hintergrund Ihres iPad-Bildes entfernt und Sie haben nur ein iPad auf einem transparenten Hintergrund sitzen. 8. Fehler korrigieren: Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie unsere fix-it-Layer verwenden, also werde ich hier zoomen und diesen Bereich hier sehen, habe ich zu viel vom iPad genommen. Der beste Weg zu sagen ist, dass Sie reingehen und diese fix-it-Schicht einschalten, sehen, wie schön und glatt das aussehen sollte? Jetzt werde ich langsam die Deckkraft senken und Sie werden sehen wo es ist, ich nahm zu viel von meinem Bild. Sie können das besser sehen, wenn ich die Maske auf den Bereich drehe, von dem ich spreche, also was ich tun werde, ist eine neue Ebene zu erstellen und meinen Maskierpinsel wieder auf dieser neuen Ebene zu verwenden , um etwas davon wieder anzubringen und ich werde es von der fix-it-Schicht bekommen. Ich gehe zurück und stelle sicher, dass ich den gleichen Pinsel habe , den ich benutze, und ich werde die gleiche Farbe verwenden. Eine kleine Randnotiz über die Schnellzeile finden Sie im Einstellungsbereich in Ihren Einstellungen die die Schnellzeile nicht lag, und Sie können das ändern, anpassen Sie es an die gewünschte Länge für diese Schnellzeile auftauchen, wenn Sie Ihren Bleistift auf dem Bildschirm halten. Hier ist, wie Sie etwas zurück in Ihre Zeichnung einfügen, so dass ich auf meiner neuen Ebene eine schnelle Linie über nur den Bereich zeichnen werde, den ich glaube, dass ich ausgelassen habe. Ich mache vielleicht etwas mehr, als ich hier brauche, aber das ist okay, es wird einfach über das, was bereits da ist, kopieren. Sobald ich mit dem Bereich zufrieden bin, von dem ich fühle, dass er versehentlich entfernt wurde , gehe ich zurück in meine Ebenen, wähle den Inhalt dieser neuen Masse aus, ich gehe zur fix-it-Ebene, jetzt halte ich dieses Auswahlwerkzeug gedrückt, bis meine Maske neu geladen wird und dann traf ich diese doppelten Linienbalken und es erstellt eine Kopie dessen, was sich auf meiner fix-it-Schicht unter dieser Masse befand. So sehen Sie, wie das jetzt so viel sauberer ist, als es vor einer Minute war, also werde ich die Ebene nehmen, die ich gerade erstellt habe, und ich werde es über meinem ursprünglichen Bild platzieren, und wenn ich das ausschalten, können Sie sehen, was fehlte und Wenn ich es wieder anschalte, ist es da, so dass ich diese beheben kann. Jetzt kann ich es zu meinem sauberen Bild zusammenführen und es ist Teil des Bildes, als ob ich es überhaupt nie abgenommen hätte. Nur um meine Ebenen zu bereinigen, sehen Sie, dass ich diese neue Maskenebene nicht will, also werde ich es löschen, aber ich werde meine Hintergrundmaske behalten, ich möchte vielleicht, dass in die Zukunft geht, es ist nur eine gute Sache, um zu bleiben. Sie können auf Ihrem iPad gehen, Zoomen Sie in die Bereiche und stellen Sie sicher, dass alles so ist, wie Sie es wollen, und nur um zu überprüfen, können Sie Ihre fix-it-Ebene verwenden und Sie können das ein- und ausschalten, nur um zu sehen, ob es etwas, das wirklich hebt sich hervor. Wenn Sie zufrieden sind, wie alles aussieht, gehen wir mit der nächsten Lektion über. 9. Abmaskieren einzelner Elemente: Jetzt werden wir an unserem Apple Pencil arbeiten und wir werden ihn auf eine eigene Schicht legen. Also haben wir es aus unserem Original-iPad-Bild geschnitten, also werden wir das nicht benutzen. Ich werde das Fix It-Bild verwenden und ich werde sicherstellen, dass meine Deckkraft bis zu 100 Prozent beträgt. Als nächstes werde ich eine Farbe wählen, die ich für diese Maske verwenden möchte. Ich denke, ich möchte Orange für diese verwenden, und wieder werde ich an einer neuen Ebene arbeiten. Also werde ich eine neue Ebene erstellen und ich werde die Deckkraft der Ebene ein wenig nach unten bringen , so dass ich durch meinen Stift sehen kann. Denken Sie daran, dass es sich um die Ebenendeckkraft handelt, die Sie ändern, nicht um die Pinsel-Deckkraft. Jetzt arbeite ich an der neuen Ebene, aber ich schaue mir die Fix It-Ebene an. Also, jetzt werden wir nur an diesem Apple Pencil arbeiten. Diese Technik würden Sie für alle Elemente verwenden, die von Ihrem Bild getrennt werden sollen , um auf separaten Ebenen zu liegen. Das funktioniert, weil mit dem Apple Pencil, es liegt auf dem iPad und ich werde Kunstwerke auf dem iPad meiner eigenen Art setzen, und ich möchte, dass der Bleistift noch auf meinem Kunstwerk liegt. diesem Grund muss alles in Schichten gemacht werden. Sie sich also um den Bleistift herum arbeiten, können Sie die Quick Line dort verwenden, wo Sie wollen, denn ich weiß, dass der Bleistiftrand selbst perfekt gerade sein wird. Es ist ein wenig knifflig, wo es das Weiß trifft. Deshalb sagte ich, wenn wir unser ursprüngliches weißes Bild aufhellen, müssen wir vorsichtig sein, denn wenn Ihr Apple Pencil zu viel in den Hintergrund passt, verlieren Sie, wo Ihr Rand ist und Sie müssen anfangen zu raten. Ich werde meinen eigenen Schlagschatten für diesen Bleistift kreieren , also will ich nur den Bleistift selbst. Es hat ein wenig Schatten, der darauf reflektiert, und das ist in Ordnung, ich werde das auch hineinlegen. Ich empfehle sehr, wenn Sie Ihr Bild von Ihrem Artikel nehmen, dass Sie es auf einem weißen Hintergrund nehmen, Ich habe es auf farbigen Hintergründen getan denken, ich würde meinen weißen Artikel besser sehen, aber Sie tatsächlich eine Reflexion der Farbe der Hintergrund, der auf dem Bleistift selbst erscheint. Dann haben Sie am Ende diese Farbe auf Ihrem Bleistift, die Sie nicht wissen, woher es kam, weil Sie das Ganze aus dem Hintergrund geschnitten haben. Also schlage ich sehr vor, dass, wenn Sie ein Bild von einem Gegenstand machen, tun Sie es auf einem schönen sauberen weißen Hintergrund. Eine weitere wirklich nette Funktion dieses Schnelllinienwerkzeugs ist, wenn Sie die Linie getan haben, wenn Sie nicht wirklich mögen, wo es sich aufrichtet, können Sie das Transformieren-Werkzeug verwenden und Sie können entweder das Ende davon nach oben oder unten bewegen , nur um seine Position anzupassen. Sie können das nur direkt machen, nachdem Sie die Leitung gemacht haben. Sobald Sie sich verpflichtet haben, können Sie dies nicht tun, aber es ist ein nettes kleines Werkzeug zu verwenden, wenn Sie nur zufällig bemerken , dass Sie ein wenig an einem der Enden Ihrer Linie sind. Also noch einmal, wir beschäftigen uns nur mit dem Bleistift selbst. Mach dir keine Sorgen um Schatten, die auf den Hintergrund werfen. Ich bin nicht daran interessiert, weil ich Ihnen zeigen werde, wie Sie einen Schlagschatten mit der Bleistiftmasse erstellen , die wir gerade erstellt haben, und sobald ich mit dem Umriss fertig bin, gehe ich voran und fülle ihn mit meiner einfarbigen Farbe. Jetzt verwende ich dieses Mal die Maske für ein Element, das ich behalten möchte, anstelle eines Elements, das ich löschen möchte. Ich gehe zur Maskenebene, wähle Auswählen, gehe nach unten zur Fix It-Ebene, denn das ist die, die der gesamte Bleistift noch aktiviert ist und gehe zu Mein Auswahlwerkzeug, halte es gedrückt, drücke die „Doppelbalken“ und was ich erstellt habe, ist nur eine Schicht mit nur dem Bleistift, der unter meiner neuen Maske lag, und wie wir es vorher getan haben, können wir ein wenig aufräumen, alle Bereiche, die wir vielleicht verpasst haben. Wir können zurückgehen und die Fix It-Ebene verwenden, um wieder in zu bringen, oder wir können einfach direkt zur Bleistift-Ebene selbst gehen mit unserem Radiergummi Werkzeug und wir können die Kanten einfach so aufräumen, wie wir sie mögen. Vergrößern und verkleinern, um zu sehen, was Ihrem Auge gefällt, und wenn Sie alle damit fertig sind, gehen Sie in Ihre Ebenen und stellen Sie sicher, dass sich diese Bleistiftschicht auf Ihrer iPad-Ebene befindet , so dass sie über dem iPad angezeigt wird, Das ist, wo Sie wollen, dass es lügt. Jetzt sehen Sie, wie einfach es ist, Ihr Bild in Ebenen zu unterteilen. 10. Schlagschatten: Wir haben unser iPad und wir haben unseren Apple Pencil. Aber ich habe die Schatten weggenommen, als ich die Maskierung machte. Jetzt werden wir sie auf eigene Faust wieder reinbringen. Wählen Sie Schwarz, weil das ist, was wir für unsere Schatten wollen, und ich werde mit dem iPad Schlagschatten beginnen. Gehen Sie auf das „iPad“ wählen Sie es, fügen Sie eine Ebene und dann werden Sie zu füllen und es wird nur den ausgewählten Bereich, in dem das iPad ist füllen. Sie möchten diese Ebene unter die iPad-Ebene verschieben und dann, während Sie auf Transformation und magnetisch sind, werden Sie den Schatten nach unten und nach links verschieben. Mein Original der Lichtquelle auf dem Bild kam von oben rechts, also werde ich damit konsistent bleiben. Jetzt gehen wir zu, Anpassungen und verwenden unsere Gaußsche Unschärfe. Das ist genau so, wie wir es in der Wandschicht getan haben. Du erschaffst nur einen Schlagschatten, der hinter deinem Objekt liegt. Ich möchte mit dem, was schon da war, ziemlich konsistent bleiben. Ich kann die Schatten etwas von dem anpassen, wie das Original ausgesehen hätte, aber ich möchte konsistent bleiben, zumal mein Apple Pencil ein wenig Schatten auf der gleichen Seite hat, also möchte ich mit dem Realismus bleiben. Ich finde, wenn ich kann, ich ziehe es vor, meine eigenen Schatten zu machen, denn dann muss ich mich nicht darum kümmern, sie perfekt einzufangen, wenn ich die Maskierung mache. Jetzt, da wir den Schlagschatten für das iPad haben, machen wir einen für den Apple Pencil. Sie auf der Apple Pencil Ebene die Option, und wählen Sie aus. Ich werde Ihnen zeigen, wie, wenn Sie eine andere Farbe wählen möchten , damit Sie sie besser sehen können. Es ist schwer, den Block manchmal zu sehen, so dass Sie eine neue Ebene erstellen, nachdem Sie die Auswahl getan haben und Sie es füllen, und Sie haben die Form des Apple Pencil in rot gefüllt. Bewegen Sie ihn nun unter Ihren Apple-Stift, und jetzt verschieben Sie ihn nach unten und nach links mit der Transformation auf magnetisch. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schatten ziemlich konsistent mit dem hinter dem iPad ist. Dein Schatten ist rot und du willst nicht, dass er rot ist. Leichter zu sehen, wenn Sie es verschieben, aber Sie müssen es schwarz sein. Wir gehen rein und ändern unsere Farbe in Schwarz. Dann stellen wir sicher, dass wir auf dieser Ebene mit dem roten sind, gehen wir in Anpassungen und drücken neu einfärben. Jetzt, wo dieses kleine weiße Kreuz ist, wird es färben. Wenn ich es auf das Rot verschiebe, ändert es es in Schwarz. Wirklich handliche kleine Funktion. Wie wir es mit dem iPad Schatten getan haben, gehen wir zu Anpassungen und machen die Gaußsche Unschärfe, und wir werden unseren Schatten verwischen und dann spielen wir mit Deckkraft, wenn wir es ein wenig dunkel finden. Es liegt auf dem iPad, so dass Sie wollen, dass es subtil, aber definitiv immer noch da ist. Sie möchten eine gewisse Konsistenz zwischen den beiden Schlagschatten beibehalten , nur weil sie von derselben Lichtquelle stammen, aber sie müssen sich auf separaten Ebenen befinden, damit Sie steuern können, wann Sie das Bildmaterial einfügen. Einer wird auf der Oberseite des Kunstwerks und einer darunter liegen. Es ist auch eine wirklich gute Idee, sicherzustellen, dass Sie Ihre Layer weiterhin benennen. Ich neige dazu, hinter dem zu stehen, aber ich muss diese Schatten benennen, damit ich weiß, was ich sehe, wenn ich mein Ebenenfenster öffne. Jetzt haben wir die Grundstücke unseres Mockup und als nächstes werde ich Ihnen zeigen, was mit ihnen zu tun ist. 11. In deiner Kunst hinzufügen: Jetzt haben wir alle Teile unseres Mockups und ich werde Ihnen zeigen, wie man sie organisiert. Sie möchten die Hauptstücke in einer Gruppe platzieren. Wir wollen den Apple Pencil, den Schatten, das iPad, den iPad-Schatten, und ich will nicht, dass es repariert. Wieder, wir wählen einfach diese vier aus, und dann werde ich gehen und diese kleinen Zeilen schlagen und ich werde sie in eine Gruppe geben. Nun, ich möchte diese Gruppe nennen, mein Mockup. Dinge in den Gruppen zu halten, hält es ein wenig organisierter und leichter zu kontrollieren. Jetzt kann ich dieses Mockup ein- und ausschalten und sehen, dass alles im Lieferumfang enthalten ist. Ich kann den Hintergrund ausschalten, damit Sie sehen können, dass es tatsächlich ein echtes Mockup ist, das auf jeden Hintergrund gehen könnte. Ich kann das Transformieren-Werkzeug in der Gruppe verwenden, mit dem ich alles drehen kann, einschließlich der Schatten, und ich kann sogar den Hintergrund in jede Farbe ändern , die ich wähle, genau wie ich es bei einer Wandkunst getan habe. Ich werde diese Ebenen weiter organisieren und meine Maske in eine Gruppe setzen und ich werde auch diese Backup-Ebenen verwenden und sie in Gruppe namens Backup setzen. Um noch besser organisiert zu werden, werde ich eine neue Ebene erstellen und ich werde es Artwork nennen. Jetzt kommen wir zu den lustigen Sachen. Ich werde dir zeigen, wie du ein Kunstwerk in dein Mockup steckst. Ich werde damit beginnen, ein Bild einzufügen, das ich in Procreate erstellt und auf meiner Kamerarolle gespeichert habe. Gehen Sie in Ihre Einstellungen, gehen Sie in Einfügen flaches Bild von meiner Kamerarolle und ich werde nur ein Bild auswählen und es erscheint in meinem Projekt unter der Artwork-Ebene. Jetzt mit dem Transformationswerkzeug unter Magnet werde ich versuchen, die Größe auf meinem iPad zu ändern. Aber wie Sie sehen können, ist mein Bild quadratisch in meinem iPad, das auf einem Winkel genommen wurde, ist nicht. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kunstwerk an Ihr Mockup anpassen. Du wirst es an einer Ecke nach dem anderen tun wollen. Halten Sie den Punkt nach unten, bis es Ihnen erlaubt, das Bild zu verzerren. Sie möchten das Transformieren-Werkzeug in freier Form verwenden und es nicht dort bewegen, es ist immer noch auf Transformation. Um in die andere Ecke zu gelangen, müssen Sie es abnehmen transformieren. Schalten Sie Transformieren wieder ein. Jetzt fängt es an, das Bild zu verzerren, aber das ist okay. Halten Sie diese Ecke gedrückt und ziehen Sie sie dann und es ermöglicht Ihnen, das Bild zu verzerren, bis Sie es mit den Ecken ausrichten können. Holen Sie es so nah wie möglich, bevor Sie das tun, weil es wirklich beginnt zu verzerren, und ich glaube nicht, dass ich es ziemlich groß genug hier habe, so dass meine Ecken sehr verzerrt sind, aber das ist okay. Ziehen Sie einfach weiter dran. Wir gehen rüber, bis wir das aufstellen und du musst wirklich vergrößern, um zu wissen, ob du aufgereiht bist oder nicht. Verkleinern Sie und sehen Sie, wie Sie es tun, und zoomen Sie dann wieder hinein, drücken Sie „Transform“ stellen Sie sicher, dass Sie in freier Form sind, halten Sie den Punkt, bis es Ihnen erlaubt, zu verzerren, und dann muss ich nur ein wenig verkleinern, um den rechten Winkel und dann kann ich das einfach in die Ecke ziehen. Sobald Sie es aufgereiht haben und es sieht gut aus, gehen Sie zurück in Ihre Schichten, weil wir wollen, dass dieser unter dem Apple Pencil liegt. Öffne deine iPad-Mockup-Gruppe und ziehe dein Kunstwerk unter dem Bleistift-Schatten hinein, aber über dem iPad. Jetzt sieht es so aus, als gehöre das Kunstwerk dorthin. Wie ich es zuvor getan habe, kann ich die Hintergrundfarbe ändern und kann auch die Gruppe als Ganzes transformieren und das iPad in einen Winkel stellen, mit der Kunst und den Schatten enthalten. Nehmen wir an, ich wollte ein Werk in Bearbeitung zeigen, nicht nur ein fertiges Kunstwerk, etwas, an dem ich zum Beispiel auf meinem iPad arbeite. Wenn ich diesen ganzen Bildschirm vielleicht mit allen Ebenen möchte, mache ich einen Screenshot davon, gehe zurück zu meiner Galerie und in mein Mockup, und dann werde ich diesen Screenshot von meiner Kamerarolle einfügen. Jetzt ist es in meinem Mockup und ich werde ändern, so dass es in der Regel die Größe des iPad-Bildschirms ist, aber sehen Sie, wie all dies mit der Galerie und den Einstellungen und den Symbolen übereinstimmt. Dies wird den gesamten Bildschirm abdecken. Nun, wieder, es ist ein schönes Rechteck und mein iPad ist kein schönes Rechteck. Auch hier werde ich das Transformationswerkzeug verwenden, um dieses Bild in die Form meines iPad zu verzerren. Ich werde versuchen, sicherzustellen, dass diese Ecken so nah wie möglich aufgereiht sind , bevor ich mit der Verzerrung beginne. Ich gehe hinein und drücke das Transformieren-Werkzeug, und wenn die Ecke erscheint, halte ich sie gedrückt, bis sie auf der freien Form verzerrt wird, und ziehe sie dann dorthin, wo ich sie will. Auch hier mache ich das den ganzen Weg um das Bild herum. Sehen Sie, wie das nicht ganz aufgestellt ist. Nun, ich gehe in diese Ecke und ich werde dieses Bild verzerren, es gedrückt halten und es dann herausziehen, und es wird sich aufstellen, solange ich das oben aufgereiht habe. Möglicherweise müssen Sie ein paar Mal umdrehen und optimieren, aber Sie werden den Dreh davon bekommen, je mehr Sie es tun. Es wird eine Frage sein, einfach jede der Ecken zu ziehen wo Sie sie wollen, und dann wird es perfekt passen. Mein Bild liegt oben auf meinem iPad Mockup und ich möchte, dass es unter dem Apple Pencil und Apple Pencil Schatten ist. Ich gehe hinein und ziehe es in die Mockup-Gruppe an die richtige Stelle, und wenn ich das ausschalten, sehe ich, dass es an der richtigen Stelle ist. Ich sehe ein bisschen Schatten auf der anderen Seite dieses Bleistifts, den ich nicht weiß, ob ich wirklich mag. Das liegt daran, dass ich jetzt ein Kunstwerk habe, das unter dem Bleistift liegt , anstatt dem ursprünglichen iPad. Sie können immer noch hineingehen und etwas davon optimieren, wenn Sie möchten. Ich muss sicherstellen, dass ich auf der richtigen Ebene bin, aber ich kann hier mit meinem Eraser-Tool ein wenig löschen, bis ich damit zufrieden bin. Dann zoomen Sie wieder raus und ich bin zufrieden mit meinem Bild. Sobald ich das fertig habe, kann ich meinen Hintergrund ausschalten. Ich kann es transformieren und in einen Winkel stellen. Jetzt werde ich ein paar Hintergründe auf die gleiche Weise wie bei der Wandkunst. Alles ist jetzt ziemlich ähnlich, was wir mit unserem ersten Mockup gemacht haben, jetzt, wo wir das offizielle iPad-Mockup in einer Gruppe haben. Hier bringe ich einige Bilder ein, die ich auf meiner Kamerarolle mit verschiedenen texturierten Hintergründen habe. Sie können mit einem Haufen verschiedener Hintergründe herumspielen. Sie können sie in ihre eigene Gruppe setzen und nennen es Hintergründe und so sind sie bereits in Ihrem Mockup, so dass jedes Mal, wenn Sie in ein Kunstwerk setzen, können Sie wählen , auf welchem Hintergrund Sie das Kunstwerk zeigen möchten. Denken Sie daran, dass der Punkt des Mockups ist, alles an Ihren Fingerspitzen zu haben, so dass alles, was Sie tun müssen, ist in Ihr Kunstwerk zu setzen und den Hintergrund zu ändern. Ich werde Ihnen einen weiteren Trick zeigen, wenn Sie nur ein wenig von einer Hand Schriftzug auf Ihrem iPad direkt auf dem Mockup tun möchten . Wir werden eine neue Ebene erstellen, weil natürlich alles auf einer eigenen Ebene sein sollte, und ich werde diese Ebene mit Weiß füllen. Dann werde ich das Transformieren-Werkzeug verwenden und es herunterbringen um das Quadrat, das auf dem iPad selbst ist, zu passen. Das iPad Quadrat ist ein wenig abgeblendet wegen des Bildes, und ich möchte etwas helles und weißes haben weil ich den Hintergrund ändern werde und ich möchte, dass mein Kunstwerk auftaucht Ich bin im Grunde eine saubere Schiefer, die ich kann ziehe direkt in mein Mockup, wenn ich nicht Lust habe, Bild von woanders hereinzubringen. Ich verwende das Werkzeug „Transformieren und Verzerren“, um dieses weiße Quadrat in mein iPad-Mockup zu passen. Das Schöne daran ist auch, dass Sie auf jedem Ihrer Kunstwerke zeichnen können. Angenommen, Sie bringen ein Kunstwerk ein und Sie möchten etwas hinzufügen, wie Ihre Signatur oder einen kleinen Kommentar, können Sie das direkt in eine separate Ebene ziehen. Nun, ich werde dieses Quadrat in mein Mockup bringen, damit es unter meinem Apple Pencil liegt. Ich gehe rein und wähle einen meiner Pinsel aus, und ich werde direkt auf das weiße Quadrat zeichnen. Ich könnte sogar noch einmal auf einer separaten Ebene zeichnen, aber ich werde nur auf dem weißen Quadrat zeichnen. Da gehst du, etwas sehr einfaches zu deinem Mockup hinzuzufügen. Jetzt haben Sie viele Ideen, mit denen Sie experimentieren können. Denken Sie daran, dass, wenn Sie ein Bild von Ihrem Artikel machen, egal ob es sich um ein iPad, einen Rahmen oder sogar einen Desktop handelt, oder sogar einen Desktop handelt,es nicht quadratisch sein wird. Jedes Mal, wenn Sie ein Kunstwerk hinzufügen, müssen Sie die Größe leicht verzerren , so dass es aussieht, als ob es realistisch auf dem Bild war. Das ist, was am Transformationswerkzeug in Procreate so großartig ist, dass Sie das Bild verzerren können, wenn Sie an diesen Ecken festhalten , damit es perfekt in Ihr Szenario passt. Mit ein wenig Übung werden Sie schöne Bilder machen, die Sie in Ihren sozialen Medien teilen können. 12. Inspiration und Ideen: Jetzt wissen Sie, wie Sie ein Bild von Ihrer Kunst, ein Bild von einem iPad und ein Bild einer Hintergrundtextur machen und sie zu einem Mock-up machen. Viel Spaß damit. Machen Sie ein paar Bilder in Ihrer Nachbarschaft, oder vielleicht sogar in Ihrem eigenen Haus von einigen lustigen Texturen, die Sie für Ihre Hintergründe verwenden können. Sie können versuchen, Fotos von Ihrem Lieblings-Rahmen mit nichts in ihnen, hängen Sie es an Ihre Wand, um es zu schießen, oder lehnen Sie sich an einen Baum oder einen Felsen draußen. Verwenden Sie diese erstellen einige schöne Mock-ups, die Sie einfach Ihre Kunst in ganz egal, wo Sie sind oder zu welcher Zeit am Tag. Es wird aussehen, als hätten Sie gerade ein professionelles Fotoshooting und das perfekte Bild Ihres Kunstwerks bekommen. Vielen Dank, dass du mich heute im Unterricht angetreten hast. Ich freue mich sehr darauf, zu sehen, wie Sie Ihre Kunst in der Projektabteilung zeigen werden.