Social-Media-Marketing: Top-Tipps, um deine Follower zu vergrößern und eine Marke aufzubauen | Sina Port | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Social-Media-Marketing: Top-Tipps, um deine Follower zu vergrößern und eine Marke aufzubauen

teacher avatar Sina Port, Founder + adidas Brand Manager

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Intro

      1:35

    • 2.

      Kursprojekt

      0:45

    • 3.

      Persönliches vs. Business-Branding

      6:56

    • 4.

      Exposition gegen Geldverdienen

      5:35

    • 5.

      Regeln der sozialen Medien

      8:14

    • 6.

      Inhalte

      11:05

    • 7.

      Wiederverwendung

      4:41

    • 8.

      Plattformen

      0:43

    • 9.

      Google + Youtube

      6:22

    • 10.

      Instagram + Facebook

      3:31

    • 11.

      TikTok

      2:14

    • 12.

      Podcast

      1:33

    • 13.

      Linkedin

      1:13

    • 14.

      Twitter

      0:39

    • 15.

      Pinterest

      1:07

    • 16.

      Plattform To-Do

      0:45

    • 17.

      Bewährte Markenstrategien

      8:39

    • 18.

      Analysen und Anzeigen

      7:38

    • 19.

      Calendar

      5:11

    • 20.

      Schlussbemerkung

      0:43

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.535

Teilnehmer:innen

8

Projekte

Über diesen Kurs

Kursübersicht:

In diesem Kurs wirst du die Geheimnisse deines Social-Media-Erfolgs entdecken. Meistere die Kunst des persönlichen und geschäftlichen Brandings, erstelle fesselnde Inhalte und schalte Wachstumsstrategien frei. Wir werden die Regeln der sozialen Medien behandeln und die wichtigsten Plattformen wie Google, Meta, TikTok, LinkedIn, Twitter und Pinterest erkunden. Mach dich bereit, deine Follower zu stärken, deine Marke zu stärken und bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen.

Was du lernen wirst:

- Entfalten Sie die Kraft des persönlichen und geschäftlichen
Brandings- Lerne den Unterschied zwischen Exposition und Geld verdienenden
Inhalten- Meistere die Regeln der sozialen
Medien- Erfahre, was auf Plattformen wie Instagram, Youtube, Google, TikTok, LinkedIn, Twitter, Facebook und Pinterest funktioniert- Erstelle erfolgreiche Inhalte
- Lerne die
Strategien, die die größten Marken der Welt nicht wollen, dass du sie
weißt- Fördern Sie den Erfolg mit gezielten Anzeigen und
Analysen- Entwickle deinen Social-Media-Kalender, um den Erfolg zu planen

Warum Sie diesen Kurs besuchen sollten:

- Verbessere dein Social-Media-Spiel mit bewährten
Strategien- Entdecke die Geheimnisse von Top-Marken und wende sie auf deinen eigenen Erfolg
an- Optimiere deine Präsenz auf den wichtigsten Plattformen und baue deine Follower
aus- Erhalte Einblicke in effektive Anzeigen und Analysen, um echte Ergebnisse zu
erzielen- Plane und führe deine Social-Media-Strategie wie ein Profi aus

Für wen ist dieser Kurs geeignet:

Dieser Kurs richtet sich an Unternehmer und Kreative, die mehr Traffic auf ihre geschäftliche oder persönliche Marke bringen möchten. Egal, ob Sie ein kreativer Unternehmer sind, aufstrebender Influencer sind oder einfach nur eine erfolgreiche Social-Media-Präsenz um Ihr Unternehmen herum aufbauen möchten, dieser Kurs bietet die Strategien und Tools, die Sie benötigen, um sich im Social-Media-Marketing zu profilieren.

Materialien/Ressourcen: 

- Ein Computer mit

InternetzugangDieser Kurs wird von Sina Port geleitet, einer renommierten Markenstrategin und kreativen Unternehmerin. Sie können zusätzliche Ressourcen auf Sinas Website, Shop, Instagram und LinkedIn finden. Sie können Sina auch hier finden:WebsiteShopInstagramLinkedinKostenlose Ressourcen











Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Sina Port

Founder + adidas Brand Manager

Top Teacher

Hi there,

I'm Sina, an entrepreneur, podcaster, and adidas Brand Manager. I started my first mini-business when I was 16 years old, and moved abroad during my studies, living in Spain, Malaysia, and the UK. Now I live in Germany and spend my time podcasting, and consulting brands like adidas, BMW, and TikTok on how to brand with purpose.

My Personal Branding journey started in 2018 when I was struggling to find a career that fits who I wanted to be. So I launched the Shared Diversity podcast, where I talked about how to use the power of diversity to help brands change the world. My channels grew over the next few years, and I started making videos about broader topics like personal branding, business, and&nbs... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Intro: ob du seit Jahren versuchst, deine Fangemeinde in den sozialen Medien zu vergrößern deine Fangemeinde in den sozialen Medien , oder es das erste Mal ist , dass du es ernst nimmst, bleib dabei, denn das könnte der perfekte Kurs für dich sein. Ich bin Markenstratege, Fortune-500-Berater und Redner, und all diese Dinge wären ohne soziale Medien nicht möglich gewesen . Wir werden uns nicht nur Social Media Marketing befassen, wie Sie es kennen, wir werden uns auch mit der Vision befassen, die der Bereich der sozialen Medien für die Zukunft hat , und wie Sie sich an sich ändernde Algorithmen, sich ändernde Plattformen und das sich ändernde Verhalten der Zielgruppen anpassen können ändernde Algorithmen, sich ändernde Plattformen und das sich ändernde Verhalten der Zielgruppen anpassen . Wir werden uns mit den Einzelheiten befassen, welche Art von Publikum Sie auf welchen Plattformen erwarten können, welche Plattformen und Inhaltstypen für Sie, Ihre Unternehmensmarke und Ihre persönliche Marke am besten geeignet sind . Wir werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Plattformen sowie Analysen und Anzeigen durchgehen . Keine Sorge, Sie müssen keinen Hintergrund in Bezug auf Daten und Analysen haben . Wir werden es von Anfang an Schritt für Schritt durchgehen . Hallo, mein Name ist Sina. Ich bin Markenstratege und habe in den letzten zehn Jahren mit einigen der größten Marken zusammengearbeitet letzten zehn Jahren ihre Markenpräsenz auszubauen und durch soziale Medien und Markenmarketing neue Zielgruppen zu erreichen . Ich habe auch mit zahlreichen Unternehmern in Startups zusammengearbeitet , um Personal Branding für Ihr Marketingwachstum zu nutzen . Dieser Kurs basiert auf meinem Wissen über die wichtigsten Markenstrategien der Welt sowie über persönliche Markenstrategien und darüber, wie Sie beide kombinieren können um Ihr Social-Media-Marketing auszubauen. ob Sie an diesem Kurs teilnehmen, um eine Social-Media-Präsenz für Ihr Unternehmen oder für sich selbst aufzubauen oder auszubauen eine Social-Media-Präsenz für , dieser Kurs vermittelt Ihnen ein umfassendes Verständnis aller Strategien , die Sie für sich und Ihre Marke verwenden können . Lassen Sie uns also darauf eingehen. 2. Kursprojekt: Um diesen Kurs für Sie so praktisch wie möglich zu gestalten, besteht Ihr Projekt nicht darin, Arbeitsblätter auszufüllen , sondern Inhalte für soziale Medien zu erstellen. Sie wählen zwei Social-Media-Plattformen und erstellen mindestens fünf Inhalte für die Plattformen. Ich begleite Sie auf dieser Reise, damit Sie sehen welche Plattformen ich mich entscheide und welche Inhalte ich erstelle. Du wirst auf deiner Reise nicht allein sein. Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen Inhalt auf der Registerkarte „Projekt“ teilen . Anstatt nur Arbeitsblätter zu teilen, werden Sie Links zu Ihren Social-Media-Profilen und den Inhalten, die Sie während des Unterrichts erstellen, teilen Ihren Social-Media-Profilen und . Lass uns zur ersten Lektion übergehen. 3. Persönliches vs. Business-Branding: Beim Social Media Marketing vermarkten Sie entweder eine persönliche Marke oder eine Unternehmensmarke. Es ist wichtig, zwischen beiden zu wählen. Dieser Kurs wird, wie gesagt, auf beide Bereiche eingehen und wir werden Beispiele für beide Bereiche untersuchen , die Sie verwenden können. Sie müssen jedoch verstehen, dass es einen großen Unterschied zwischen Personal Branding und Business Branding gibt zwischen Personal Branding und und wie Sie ihn zu Ihrem Vorteil nutzen können . Lassen Sie uns über Personal Branding sprechen. Oft denken die Leute, dass es beim Personal Branding um das Privatleben einer Person geht. Ist es nicht. Den Leuten ist es egal, was Sie in den sozialen Medien darüber posten , was Sie zu Mittag essen, es sei denn, Sie sind ein Food-Blogger. Sie müssen verstehen, dass jeder eine persönliche Marke hat. Der Unterschied besteht darin, dass manche Menschen es pflegen und anbauen und manche nicht. Personal Branding ist die Art und Weise, wie dich die Leute vorstellen, wenn du nicht im Raum bist. Es ist dein Ruf, dafür bist du bekannt. Es ist die Repräsentation Ihrer Persönlichkeit und Ihres Fachwissens. Deshalb müssen wir in Ihrer persönlichen Marke das Gleichgewicht zwischen persönlich und professionell finden . Wir schauen uns das an, bevor wir uns mit Marketingstrategien für soziale Medien befassen , denn selbst wenn Sie ein Unternehmen vertreten oder eine Marke oder ein Unternehmen vermarkten möchten, spielt Personal Branding dabei eine große Rolle. Was Sie nicht tun möchten, ist nur für den Namen Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke bekannt zu sein . Sie möchten die Persönlichkeit dahinter finden , mit der sich die Menschen verbinden können. Die weltweit größten Marken werden von persönlichen Marken geführt , die die Unternehmenswerte und -visionen repräsentieren. So verbinden wir uns mit der Marke und so versteht ein Publikum, ob diese Marke zu mir passt? Haben sie die gleichen Werte wie ich? Kann ich mich auf persönlicher Ebene mit dieser Marke identifizieren? So werden Sie in den sozialen Medien erfolgreich sein. den Sweetspot zwischen privat und beruflich zu finden ist entscheidend, den Sweetspot zwischen privat und beruflich zu finden. Wenn Sie mehr über Personal Branding erfahren möchten, schauen Sie sich meinen anderen Skill-Share-Kurs an, meine siebentägige Personal Branding Challenge. Hier bauen wir in sieben Tagen Ihre persönliche Marke von Grund auf auf auf. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, schau dir das in meinem Profil an. Beim Social Media Marketing geht es nicht nur darum, Ihre Persönlichkeit zu präsentieren, sondern auch darum, einen Mehrwert zu bieten. Ihre persönliche Marke muss den Sweetspot zwischen persönlich, Ihrer persönlichen Geschichte, Identität und Leidenschaft und beruflichen, Ihren beruflichen Erfahrungen, Qualifikationen und beruflichen Meinungen finden den Sweetspot zwischen persönlich, Ihrer persönlichen Geschichte, Identität und Leidenschaft und beruflichen, Ihren beruflichen Erfahrungen, . Wenn Sie zu persönlich sind und das Berufliche vernachlässigen, werden sich die Menschen nur auf menschlicher Ebene mit Ihnen in Verbindung setzen. Das bedeutet, dass sie niemals in der Lage sein werden , bei Ihnen einzukaufen oder Sie als Experten zu beraten oder zu beauftragen. Sie werden Sie auch nicht ernst nehmen, weil Sie nie über Ihr Fachwissen sprechen. Wenn Sie zu professionell sind, werden die Leute Ihnen nicht treu werden können weil wir alle nach einer menschlichen Verbindung suchen. ob Sie eine Persönlichkeit sind, also eine Person, die Social-Media-Marketing betreiben möchte, oder ob Sie eine Marke eines Unternehmens vertreten, Personal Branding ist für Sie von entscheidender Bedeutung um es in Ihr Marketing einzubeziehen. Der Grund dafür ist natürlich, Schaffung von Social-Media-Präsenzen als persönliche Marke dass die Schaffung von Social-Media-Präsenzen als persönliche Marke Ihr Herzstück ist. Das ist der Kern dessen, was Sie hier draußen tun. Aber wenn Sie eine Marke repräsentieren, ist es trotzdem wichtig zu verstehen, dass Sie die Persönlichkeiten, die hinter dem Unternehmen stehen, zeigen müssen . Egal, ob Sie ein kleines Café vertreten dessen Besitzer einen sehr einzigartigen Charakter hat, oder ob Sie eine Finanzberatung vertreten, Leute wollen wissen, wer hinter dem Unternehmen steht. Deshalb, auch wenn Sie gerade sagen, dass Personal Branding nicht wirklich etwas ist, wonach Personal Branding nicht wirklich etwas ist ich im Bereich Social Remarketing suche, stellen Sie bitte sicher, dass Sie sich diese Tipps ansehen und versuchen, sie anzuwenden, egal ob es sich dabei um den Aufbau einer persönlichen Marke den Eigentümer des Unternehmens, das Sie vermarkten, oder sich selbst als Vertreter des Unternehmens oder der Mitarbeiter von das Geschäft. Denn egal, ob es Ihr Ziel ist, neue Zielgruppen, Verbraucher, Kunden oder sogar Mitarbeiter zu gewinnen neue Zielgruppen, Verbraucher, Kunden , sie möchten wissen, wer hinter der Marke steht mit wem sie auf menschlicher Ebene in Kontakt treten können. Lassen Sie uns über Business Branding sprechen. Die meisten Unternehmen, die Social Media Marketing nutzen , machen diesen Fehler. Alle Personen in den sozialen Medien sind Verkäufe und Rabatte sowie neue Angebote dessen, was sie in ihrem Unternehmen anbieten. Was Marken vernachlässigen ist der Aufbau von Beziehungen. Der Grund, warum so viele Unternehmen mit der Präsenz in den sozialen Medien zu kämpfen haben, ist, dass sie Inhalte veröffentlichen, die in ihrem besten Interesse und nicht im Interesse des Publikums liegen. Das Publikum will etwas von dir. Sie möchten wissen, dass sich ihre Zeit auf Ihrer Seite oder das Folgen Ihrer Seite lohnt. Es kann sich lohnen, gebildet zu werden, unterhalten zu werden und einen gewissen Wert daraus zu ziehen. Erstellen Sie Inhalte, die aufklären und unterhalten, anstatt zu verkaufen. Mach dir keine Sorgen. Wir werden über den Unterschied zwischen Publikumsinhalten und gewinnbringenden Inhalten sprechen Publikumsinhalten und , denn Social Media Marketing ist natürlich dazu da, auch alles zu verkaufen, was Sie zu bieten haben, unabhängig davon, ob es verkaufen, was Sie zu bieten haben, unabhängig davon, sich um Ihr Fachwissen oder Ihr Unternehmen handelt. Aber das Wichtigste dabei ist, dass Sie Wert darauf legen, Aufmerksamkeit zu erregen. Warum sollte ein Unternehmen ausbilden oder unterhalten? Der Grund dafür ist, dass es in erster Linie Charakter zeigt. Ihr Unternehmen konkurriert mit einer Million anderer Unternehmen , die in derselben Branche tätig sind und wahrscheinlich dasselbe Produkt mit nur verschiedenen kleinen Unterschieden in der Produktqualität anbieten , aber womit andere Unternehmen nicht konkurrieren können Charakter, Identität und Persönlichkeit. Der zweite Teil ist, auch wenn Sie Ihr Publikum aufklären und sagen, nun, warum sollte ich aufklären? Genau das biete ich an. Warum sollte ich kostenlose Finanzberatung geben, wenn ich eigentlich ein Finanzberater bin , der mit den Inhalten, die ich kostenlos veröffentlicht habe, Geld verdient ? Die Leute würden sowieso nicht bei mir kaufen, wenn sie kostenlose Inhalte online bekommen würden. Falsch. Wenn Sie Ihre Verbraucher aufklären geben Sie ihnen tatsächlich einen Vorgeschmack auf das, was Sie anbieten, einen Vorgeschmack darauf, was Ihr Unternehmen ihnen bieten kann, und es zeigt ihnen auch, dass Sie der Experte sind , ohne ihnen zu sagen, dass ich der Experte bin. Sie beweisen ihnen, dass Sie der Beste für sie sind , ohne es zu einem Verkaufsgespräch zu machen. Für diesen Teil des Projekts müssen Sie entscheiden, ob Sie soziale Medien nutzen möchten, um Ihre persönliche Marke oder Ihre Unternehmensmarke aufzubauen. Es ist einfacher, wenn Sie sich für einen entscheiden. Für mein Projekt werde ich mich mehr auf meine Unternehmensmarke konzentrieren da ich soziale Medien häufig genutzt habe , um meine persönliche Marke auszubauen Deshalb möchte ich mich auf ein bestimmtes Produkt in meinem Unternehmen konzentrieren. Es ist eines meiner Lieblingsprodukte und seine Brand Academy. Brand Academy ist eine Community-Mitgliedschaft nur für Frauen, in der Frauen lernen, wie sie ihre persönliche Marke aufbauen und monetarisieren können, damit sie mit ihren Talenten Geld verdienen können. Worauf ich mich in diesem Projekt konzentrieren werde, ist die Erstellung Inhalten für soziale Medien, die die Leute zur Brand Academy führen. Wenn Sie sich entschieden haben, was Sie auf Ihre persönliche Marke oder Ihre Unternehmensmarke konzentrieren möchten , gehen wir zur nächsten Lektion Bekanntheit versus Geld verdienen mit Inhalten. 4. Exposition gegen Geldverdienen: Willkommen zum zweiten Teil, Exposure Versus Money Making Content. Hier gehen wir nicht welche Inhalte Sie erstellen sollten, aber ich möchte nur, dass Sie die beiden wichtigsten Inhaltsarchetypen verstehen . Bei Exposure Content geht es darum, deine Persönlichkeit, deinen Zweck, deine Vision, deinen Charakter zu zeigen . Ob Ihre persönliche Marke oder eine Unternehmensmarke, wir haben das schon einmal behandelt, sogar eine Marke und ein Unternehmen haben einen Charakter. Hier dreht sich alles um den Aufbau von Beziehungen. Es geht darum, Vertrauen zu schaffen. Es geht darum, eine Community mit Ihrem Publikum aufzubauen. Ich weiß, das klingt ein bisschen, aber du musst verstehen , dass dein Publikum nicht nur ein Zuschauer ist, es ist deine Community. Sie sagen dir, was sie von dir sehen wollen? Was mögen sie an dir? Welche Fragen haben sie an dich? Sie sagen dir, was sie an dir lieben. Sie erzählen ihren Freunden von dir. Nicht weil du verkaufst und ihnen Rabatte und irgendwelche Angebote und coole neue Produkte zeigst , weil du einen Charakter hast, mit dem sie sich persönlich identifizieren können. Exposure Content ist jede Art von Inhalt, der eine Beziehung und eine Verbindung herstellt. Beim Geldverdienen geht es jetzt darum, Geld zu verdienen. Es geht um Konversion, Fachwissen und darum, zu zeigen, dass Sie die beste Option für sie sind. ob Sie eine persönliche Marke sind, Ihr Fachwissen unter Beweis stellen und wissen, warum Sie der beste Berater, der beste Stylist oder der beste Hautpflegeexperte sind. Oder ob Sie ein Unternehmen sind und ihnen zeigen, dass Sie das beste Café der Stadt sind , Sie der beste Anbieter von Hautpflegeprodukten sind, in welcher Branche Sie auch tätig sind, hier dreht sich alles um Umstellung. Auch hier geht es nicht nur darum, Rabatte anzuzeigen und Codes zu teilen, die Nutzer auf Ihrer Website anwenden können. Es geht darum, coole neue Produkte oder Innovationen zu zeigen. Es geht darum, zu erzählen, welche Geheimnisse Sie in Ihren Produkten haben und was sie so besonders macht. Hier dreht sich alles um die Anwendung der 80-20-Regel. Zu Beginn sollten 80 Prozent Ihres Contents Exposure Content sein, da Sie eine Verbindung herstellen möchten. Du willst ein Publikum haben. Sie möchten zuerst ein Publikum aufbauen. Diese Beziehung muss stark sein , bevor Sie sie verkaufen können. Zwanzig Prozent sind Inhalte, die Geld verdienen. Viele Leute machen den Fehler , dass sie 100 oder 100 sind. Entweder machen sie nur Bekanntheit und teilen nur spannende, lustige Inhalte zum Aufbau von Beziehungen, aber sie vernachlässigen das Geldverdienen und die Konvertierung. Social Media Marketing ist kein Social Media Marketing, wenn Sie nichts vermarkten. Oder der andere Punkt ist, dass sie zu 100 Prozent konvertieren und einfach über die Produkte sprechen und darüber, warum sie so cool und warum sie kaufen sollten und welche Speisekarte sie haben und was neu auf der Agenda steht, und sie vernachlässigen den Aufbau von Beziehungen. Das ist, als würde man jemanden anrufen, um ihm etwas zu verkaufen , von dem er noch nicht einmal deinen Namen gehört hat. Es funktioniert einfach nicht. Halte dich an die 80-20-Regel, 80 Prozent zu Beginn, 80 Prozent deiner Inhalte sollten Inhalte sein, die dich interessieren, und 20 Prozent sollten Inhalte sein, mit denen du Geld verdienen kannst. Im Laufe der Zeit und im Laufe Ihrer Karriere, Unternehmens und Ihrer Präsenz in den sozialen Medien können Sie den Wert auf mehr 70 bis 30 oder sogar 60 bis 40 Prozent erhöhen. Dennoch sollten die meisten Ihrer Inhalte Inhalte sein, die sich auf die Sichtbarkeit konzentrieren, aber selbst wenn Sie nach Inhalten suchen, mit denen Sie Geld verdienen möchten, können sie dennoch einen Belichtungswinkel haben. Wir werden das später noch einmal durchgehen, aber selbst wenn Sie eine coole Produktkampagne haben , die Sie starten, kann sie immer noch Charakter haben, sie kann immer noch unterhalten, sie kann Spaß machen. Dort werden Sie unterhaltsame und aufregende Plattformen wie TikTok, YouTube, Podcasts verwenden unterhaltsame und aufregende Plattformen wie TikTok, YouTube, Podcasts Welche Plattformen Sie auch immer suchen, Sie können diese Aspekte der Persönlichkeits- und Charakterbildung sowie des Beziehungsaufbaus nutzen diese Aspekte der Persönlichkeits- und Charakterbildung , um immer noch Dinge zu verkaufen. Aber egal, welche Inhalte Sie erstellen, fragen Sie sich immer, ob es sich dabei um Inhalte handelt, die Sie veröffentlichen, oder um Inhalte, die Geld verdienen? Wenn es weder noch ist, sollten Sie es wahrscheinlich nicht posten und Sie sollten Ihre Zeit wahrscheinlich nicht damit verschwenden , den Inhalt zu erstellen, da Ihr Inhalt nicht für Sie ist, sondern für Ihr Publikum. Es dient dazu, Ihr Publikum entweder zu verbinden oder zu konvertieren. Übrigens, wenn Sie eine persönliche Marke aufbauen und vermarkten möchten etwas mit sozialen Medien vermarkten möchten und Sie sagen, ich habe nicht einmal ein Produkt zu verkaufen, ist das in Ordnung. Was auch immer Ihr Geld verdient oder ein Teil Ihrer persönlichen Marke ist , könnte auch darin bestehen, Zuschauer in Follower oder Abonnenten umzuwandeln . Das bedeutet nicht, dass Sie Ihrem Publikum ein Produkt verkaufen müssen , aber es könnte sein, dass Sie andere Weise Geld verdienen. Wenn Sie beispielsweise Social Media Marketing nutzen, um Ihre persönliche Marke voranzutreiben, könnten Ihre gewinnbringenden Inhalte Inhalte sein , die Leute anziehen würden die Sie als Redner, Berater oder sogar als Vollzeitjob einstellen möchten . Was auch immer diese Inhalte sind, die Geld verdienen, sie haben mit der Konversion zu tun. Welche Inhalte Sie auch immer in Betracht ziehen, denken nicht nur an zufällige Inhalte, sondern denken Sie immer darüber nach, ob es sich um Inhalte handelt, die die Bekanntheit erhöhen , oder handelt es sich um Inhalte, die Geld verdienen, um Konversionen zu erzielen? In diesem Teil des Projekts gibt es nichts zu tun. Ich möchte nur, dass Sie ein Brainstorming über einige Informationen und einige Inhalte zum Geldverdienen durchführen , die Ihnen einfallen könnten. Denke darüber nach, was du bisher in den sozialen Medien geschaffen hast . Für mich habe ich viele Exposure Content erstellt, und ich habe mich nie wirklich darauf konzentriert, Geld zu verdienen. Ich werde mir einige Ideen ausdenken, wie man mit Inhalten Geld verdienen kann , um die Leute zur Brand Academy zu bewegen. Weil ich auch für ein Produkt werbe, möchte ich nicht, dass es zu verkaufsstark ist Deshalb werde ich einige Themen brainstormen , die sich mehr auf Bekanntheit und Engagement konzentrieren. Wenn Sie damit fertig sind, fahren wir mit der nächsten Lektion fort, den Regeln der sozialen Medien. 5. Regeln der sozialen Medien: Lassen Sie uns über die Regeln der sozialen Medien sprechen. Es gibt drei grundlegende Regeln , die Sie über soziale Medien verstehen müssen , bevor wir uns dem Kern der Plattformen und der Erstellung von Inhalten befassen. Nummer 1. Es geht nur ums Testen. Es gibt einen Testzyklus, lerne, dass du Überstunden machen musst. Ich möchte das jetzt behandeln. Denn wenn Sie sich Kurse zum Thema Social Media Marketing ansehen, sagen Ihnen die Leute immer , welches Format für die Erstellung von Inhalten ideal ist. Ehrlich gesagt sind sie in der Sekunde, in der sie veröffentlicht werden, veraltet. Weil sich die Algorithmen und Plattformen der sozialen Medien im Laufe der Zeit ändern. Das Verhalten und die Interessen der Zuschauer ändern sich ebenfalls, und Sie müssen weiter testen und lernen. Aber es gibt bestimmte Regeln für das Testen und Lernen, die Ihnen in Erinnerung bleiben werden, und diese werden wir heute lernen. In der Test- und Lernphase dreht sich alles um Ihr Publikum, die Plattform, Algorithmen und Trends. Wir hören immer von den Algorithmen der sozialen Medien und wie sie sich ständig ändern und anpassen, und sie sind einfach nicht fair und helfen neuen Schöpfern nicht. Algorithmen haben keine Persönlichkeit. Sie wollen nicht, dass du scheiterst oder Erfolg hast, sie folgen einfach den Zahlen. Es ist wichtig, sich über Algorithmen auf dem Laufenden zu halten, sie aber auch nicht zu ernst zu nehmen, da es in den sozialen Medien wiederum darum geht, Beziehungen aufzubauen. Wenn Sie eine starke Verbindung und Beziehung zu Ihrer Community und Ihrem Publikum haben , ist der Algorithmus nicht allzu wichtig. Schau dir Algorithmen wie das wechselnde Wetter an,. Sie müssen sich an das Wetter draußen anpassen. ob du ein Kleid oder einen Hoodie tragen möchtest oder nicht, du musst dich an das anpassen, was da ist. bedeutet nicht, dass Sie Ihre gesamte Inhaltsstrategie über den Haufen werfen müssen , sobald sich der Algorithmus ändert, aber Sie müssen verstehen, wo der Sweetspot zwischen dem Verständnis der technologischen Aspekte in den Daten und dem Verständnis, was Sie darin der Sweetspot zwischen dem Verständnis der technologischen Aspekte in den Daten und dem Verständnis bieten können, liegt. Wir werden heute über die Identität der einzelnen Plattformen sprechen und darüber, wie sie Zielgruppen anziehen und für welche Zielgruppen sie ursprünglich geschaffen haben. Algorithmen werden sich jedoch im Laufe der Zeit ändern , und Sie müssen sich an diese anpassen. Leute, die dir sagen, dass Sieben-Sekunden-Videos die besten Videos für Instagram sind, liegen knapp hinter dem Trend, denn in einer Woche kann sich dieser Algorithmus-Aspekt ändern. Es dreht sich alles ums Testen und Lernen. Wie Sie es betrachten können, ist, in monatlichen oder monatlichen Segmenten. Jeden Monat schauen Sie sich die Änderungen des Algorithmus und sehen, wo Ihre Art von Inhalten passen kann und wie Sie die Änderung der Daten, die hinter der Plattform stehen, nutzen können. Bei der Test-Lern-Regel geht es aber auch darum, Ihre Zielgruppe zu verstehen und zu verstehen, was sie von Ihnen und Marken wie Ihnen sehen möchte . Trends, die wir in den letzten Jahren gesehen haben und die weiter zunehmen werden, sind die folgenden: Authentizität und Identität, Vision und Zielsetzung. Mit Absicht sprechen wir beide über Inklusivität, Nachhaltigkeit und die Verbesserung der Welt sowie über den Aufbau von Gemeinschaften und Beziehungen. Die nächste Regel ist, deinen Sweet Spot zu finden. Oft sagen Ihnen Social-Media-Marketingberater, die Formate und diese anderen Regeln sind, die Sie befolgen müssen , um Ihre Marke von der Masse abzuheben. Soziale Medien sind jedoch unglaublich individuell dafür, wer Sie sind, was Ihr Charakter ist und was Sie erreichen möchten. Das bedeutet, dass Ihr Sweet Spot nicht das ist, was die Leute Ihnen sagen, was für Sie am besten ist: Ihr Charakter, die Vision und Identität Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke und das, was Sie gerne kreieren. Es ist sowohl persönlichkeitsorientiert als auch zielgruppenorientiert. Ihre Inhalte haben sowohl mit Ihrer Persönlichkeit zu tun, was fühlen Sie sich am wohlsten auszudrücken und wie fühlen Sie sich am wohlsten, sich auszudrücken? Vom Publikum geführt. Wie konsumieren sie Inhalte? Wie verbinden sie sich mit Marken? Was wollen sie sehen? Verstehen Sie Ihr Publikum und wo es lebt. Dies ist besonders wichtig, bevor wir uns den Plattformen befassen, um zu verstehen, ob Sie in einer bestimmten Branche tätig sind und Ihre Zielgruppe in einer bestimmten Branche tätig ist oder eine bestimmte Branche interessiert, sie wird auf der Plattform leben, die diese Branche am besten ins Rampenlicht rückt. Wenn Sie sich mit Mode und Design befassen, stehen Ihnen Plattformen wie Pinterest und Instagram zur Verfügung. Wenn Sie sich mit Bildung und Beratung befassen, stehen Ihnen Plattformen wie Podcasts, Google, YouTube oder sogar TikTok zur Verfügung. Wenn Sie im Unterhaltungsbereich tätig sind, haben Sie natürlich Plattformen wie TikTok, Instagram. Der Technologiebereich konzentriert sich stark auf Plattformen wie Twitter. Auch wenn Sie von Twitter nicht begeistert sind, aber im Technologiebereich tätig sind, müssen Sie Twitter als Plattform erkunden, denn dort lebt Ihr Publikum. Sie können nicht vernachlässigen, wo Ihre Verbraucher sind. Sie sollten sich aber nicht nur davon leiten lassen, wo sich die Verbraucher aufhalten , und vernachlässigen was Sie am wohlsten finden, wenn Sie es schaffen. Es gibt immer einen Sweetspot zwischen dem, was Ihr Publikum will, und dem, was zu Ihnen und Ihrer Persönlichkeit passt. Nehmen wir an, Sie sind kein Autor , Ihr Publikum ist auf Twitter oder auf Plattformen wie LinkedIn-Blogs oder Ihrem Website-Blog Sie können trotzdem einen Podcast oder ein Videoformat erstellen, etwas, das sich für Sie etwas natürlicher anfühlt , und daraus einen Artikel machen. Es gibt Tools, die es sehr einfach machen und Sie müssen keine Kompromisse bei Ihrer Persönlichkeit um zu Ihrem Publikum zu passen. Sie sollten aber auch nicht vernachlässigen, wo Ihr Publikum befindet um Ihre Persönlichkeit dafür zu beeinflussen. Die dritte Regel ist natürlich SEO. Einige von Ihnen wissen vielleicht schon, was es ist, einige von Ihnen haben davon gehört und es klingt sehr technisch. Jede einfache Art, SEO zu erklären, ist, wie finden die Leute Sie? SEO steht für den Begriff Suchmaschinenoptimierung und eine Suchmaschine als Plattform wie Google oder sogar YouTube, auf der Menschen nach Dingen suchen. Betrachte es einfach als eine Art Anleitung. Was auch immer Sie suchen; wie man einen Schokoladenkuchen macht oder wie ich meine eigenen Steuern mache. Antworten finden Sie auf Plattformen wie Google, sogar TikTok, Instagram, allen Social-Media-Plattformen und YouTube. Wir werden uns mit SEO befassen , wenn wir über Google und YouTube sprechen Viele Leute verstehen nicht, dass YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist . Aber wie Sie vielleicht wissen, wird YouTube als YouTube University verwendet. Die Leute googeln nicht mehr wirklich, sie YouTube, weil die Leute eine Videoversion sehen wollen , wie Dinge gemacht werden. Aber der einfachste Weg, um zu verstehen, was SEO ist, und die Regeln der Suchmaschinenoptimierung zu verstehen, ist immer zu denken, wie finden mich die Leute? ob Sie ein lokales Unternehmen sind und es Sie tatsächlich auf Karten finden muss, oder ob Sie ein Berater sind oder ob Sie eine Persönlichkeit, ein Influencer oder ein Model sind . Du musst wissen, wo und wie die Leute dich finden. Das hängt davon ab, wo und wie Menschen nach Ihnen suchen, nach Menschen wie Ihnen, Ihrem Fachwissen, nach Ihren Produkten, nach Ihren Dienstleistungen. Wir werden uns etwas später mit Schlüsselwörtern befassen, aber Keywords sind im Grunde genommen nur kleine Wörter, die Leute verwenden, wenn sie nach Dingen suchen, für die Sie diese Schlüsselwörter verwenden möchten. Sie tauchen also auf, wenn Leute nach Dingen suchen. Ein einfaches Beispiel auf einer Plattform wie LinkedIn: Ich kann sehen, dass das Keyword, nach dem ich am häufigsten gesucht werde , Markenstratege und Hauptredner ist, weil sie diese Keywords in meinem Profil haben. Leute, die nach, ich suche einen Keynote-Speaker, suchen, werden mein Profil sehen. Das ist eine wichtige Regel, die Sie rund um Social Media Marketing verstehen müssen . SEO ist die Art und Weise, wie die Leute dich aus dem Nichts finden. Jetzt die drei Regeln: Testen, Lernen, den Sweetspot zwischen Publikum und Persönlichkeit finden und SEO-Optimierung. Wir werden diese lernen und diese Regeln jetzt auf alle Plattformen anwenden. Aber lassen Sie uns zunächst über alle Plattformen sprechen , über die wir heute sprechen. für diesen Teil Ihres Projekts bereits über die Plattformen nach, Denken Sie für diesen Teil Ihres Projekts bereits über die Plattformen nach, auf denen Sie sein möchten, und überlegen Sie, wie Sie bisher Keywords verwendet haben , um entdeckt zu werden. Überlegen Sie, welche Plattformen am wahrscheinlichsten Kunden oder Follower für Sie gewinnen , da sie bereits optimiert sind. Das sind die Plattformen, auf die Sie sich vielleicht konzentrieren sollten. Für mich sind das Instagram und LinkedIn, weil ich weiß, dass ich, wenn ich Traffic auf die Brand Academy lenken möchte , auf Instagram und LinkedIn meine Zielgruppe ziemlich schnell finden werde. Wenn Sie sich jedoch noch nicht sicher sind, welche Plattformen Sie wählen sollen, fahren wir mit der nächsten Lektion fort: Social-Media-Plattformen. 6. Inhalte: Willkommen zu Teil 5. Hier dreht sich alles um Content, Content Marketing. Inhalt ist jede Information, die für Ihr Publikum produziert wird. Könnte lehrreich und unterhaltsam sein. Wir werden später über all das sprechen, aber es kann speziell in verschiedenen Formen und Werkzeugen hergestellt werden . Es könnten Audiomedien sein, es könnten visuelle Medien sein, Videos, Bilder, Infografiken, es könnte geschrieben sein, aber die große Frage ist, welche Inhalte können Sie erstellen? Egal, ob Sie nach einer persönlichen Marke oder Ihrer Unternehmensmarke suchen , Ihre Inhaltsformate und Inhaltsstile zu verstehen ist unglaublich wichtig, Ihre Inhaltsformate und Inhaltsstile zu verstehen. Hier ist mein Tipp Nummer eins für dich. Wählen Sie Ihre Inhaltsthemen aus. Die größten Marken da draußen wissen genau, für welche Themen sie bekannt sein möchten. Content sollte nicht nur ein Nischenthema sein. Wie dir jeder sagt, solltest du nur über eine Sache sprechen. Nein, Sie können verschiedene Säulen und Themen haben. Da Ihre Marke nicht eindimensional ist und weil Sie als Person nicht eindimensional sind, wählen Sie die drei Themen aus, für die die Menschen Sie kennen und mit Ihnen in Beziehung setzen können , die die Identität umfassen, die Sie ihnen als Unternehmen oder als Person vermitteln möchten . Auswahl Ihrer Themen geht es darum zu verstehen, wofür Sie bekannt sein möchten, welches Bild die Leute im Kopf haben sollen , wenn sie an Sie denken. Nehmen wir an, Sie sind ein Beauty-Experte oder ein Beauty-Unternehmen, beide sind hier relevant, aber das Problem ist, dass Sie nicht nur über Schönheit sprechen möchten, über den Zweck sprechen möchten warum Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, nämlich Frauen zu befähigen, sie selbst zu sein, und auch eine Schönheitsroutine zu entwickeln die der Umwelt nicht schadet. Ihre drei Themen könnten Hautpflege, Nachhaltigkeit und Stärkung der Rolle von Frauen sein. Nun, jede Art von Inhalten, die Sie erstellen, sei es eine Infografik oder ein Video über Ihre Hautpflegeroutine, sollte zumindest zu einem dieser Themen passen, entweder Hautpflege, Stärkung der Rolle von Frauen oder Nachhaltigkeit. Es kann einen Bezug zu diesen Themen haben. Wenn Ihr Inhalt keinen Bezug zu diesen drei Themen hat, sollten Sie zweimal überlegen, ob Sie diesen Inhalt veröffentlichen oder ihn überhaupt erstellt haben. Der nächste Schritt besteht darin, Ihren Inhaltsstil auszuwählen. Sie haben wahrscheinlich davon gehört. Es könnte lehrreich, unterhaltsam, inspirierend und motivierend sein. Verstehen Sie, was Ihr Inhaltsstil ist und Sie müssen sich nicht auf einen konzentrieren und nur das tun. Sie können eine Mischung aus all diesen haben. geht um jeden einzelnen und darum, was er für Sie und Ihre Inhalte bedeutet. Pädagogisch. Informieren Sie Ihr Publikum so, dass es begeistert ist, mehr von Ihnen zu hören und mehr von Ihnen zu lernen. Es können häufig gestellte Fragen sein , die Ihre Kunden Ihnen oder sogar Ihren Freunden immer stellen, Probleme, häufige Fehler. Informieren Sie Ihr Publikum anhand Ihres Fachwissens. Während sich Inhalte, die unterhalten auf die Emotionen der Menschen beziehen, beziehen sich Inhalte, die aufklären, auf ihre Rationalität und ihr Verständnis , dass Sie der Beste in der Branche sind, dass Sie die Person oder das Unternehmen sind, auf die Sie hören sollten. Teilbarkeit ist der Schlüssel, wenn es darum geht , Inhalte zu erstellen , die Bildung vermitteln. Wenn jemand Ihre Inhalte hört oder ansieht und daraus lernt, wird er den Drang verspüren, sie mit seinen Freunden, Familien und seinem eigenen Publikum zu teilen . Erstellen Sie Inhalte, die vermitteln, wo Menschen ihr neu gewonnenes Wissen mit ihrem eigenen Netzwerk teilen möchten . Der nächste Inhaltsstil ist inspirierend und motivierend. Das sind offensichtlich zwei verschiedene Dinge, aber sie hängen sehr eng damit zusammen. Ich werde sie alle in einem Eimer zusammenfassen, damit Sie sie besser verstehen und sich mit ihnen identifizieren können. Inspiration muss nicht unbedingt ein Zitat auf einem Bild sein. Inspiration und Motivation können entstehen, wenn Sie Ihr Ziel verstehen und welche positiven Auswirkungen Sie auf das Leben der Menschen oder die Welt im Allgemeinen haben möchten . Die beste Inspiration können von Testimonials kommen, von Menschen, die mit Ihnen zusammengearbeitet haben, oder sogar von Ihrer eigenen Misserfolg- oder Erfolgsgeschichte, allen Schwierigkeiten, die Sie selbst durchgemacht haben und wie Sie am Ende herausgekommen sind, oder von Problemen, die Ihre Branche durchgemacht hat und Ihr Unternehmen war die Lösung dafür. Tappen Sie nicht in die Falle, nur herauszufinden , wie Sie einen motivierenden Montagspost erstellen, sondern verstehen Sie wirklich, welche tägliche Inspiration und Motivation Sie den Menschen durch Ihre Markenwerte vermitteln können . Der nächste Inhaltsstil ist unterhaltsam. Gesellschaft, die unterhält, lustig ist, sich super leicht teilen lässt und sie macht aus einer coolen Firma , oh, diese Firma ist voller Menschen, mit denen ich mich identifizieren kann. Inhalte, die Sie über Ihr Marketing in sozialen Medien teilen und die unterhaltsam sind, bedeuten nicht unbedingt, dass Sie dadurch schwach aussehen oder dass Sie normal oder gewöhnlich aussehen. Es lässt dich nachvollziehbar aussehen. Menschen, die sich mit Unternehmen identifizieren, kaufen bei einem Unternehmen. In deiner persönlichen Marke sorgen natürlich unterhaltsame, lustige Dinge, die deinen Charakter und deine Identität und deine Macken zeigen , dafür, dass die Leute dich mehr mögen. Sie bringen die Leute dazu, dir gegenüber loyaler zu sein. Dieser Aspekt, sich mit einem Unternehmen oder einer Marke zu identifizieren und zu denken, dass sie genau wie ich sind , macht zufällige Besucher zu echten treuen Followern und potenziellen Kunden, weil Sie Vertrauen aufbauen potenziellen Kunden, weil Sie Vertrauen aufbauen, indem Sie sich auf menschlicher Ebene mit ihnen verbinden. Unterhaltsame Inhalte können alltägliche lustige Dinge sein , die in Ihrem Unternehmen oder in Ihrem Leben passieren und die Sie einfach auf unterhaltsame Weise in einem Videoformat oder einem kleinen Ausschnitt teilen . Hier finden Sie Beispiele für unterhaltsame Inhalte , die Sie beispielsweise auf TikTok finden können. Wenn Sie nach Barista suchen, werden Sie Morgan Eckroth finden. Sie kreiert viele Alltagsszenarien ihr Leben als Barista und macht daraus kleine Sketche. Sie sind ziemlich süß, weil ihre alltäglichen Szenarien, mit denen man sich auch identifizieren kann , und Leute freuen sich darauf, sie tatsächlich in ihrem Café zu besuchen und sie persönlich zu finden und ihre Kaffeekunst persönlich zu bekommen. Ein anderes Beispiel ist eigentlich eine Unternehmensmarke. Es heißt Oilshore und wird von einem ihrer Mitarbeiter verwaltet. Sie wurde viral, weil sie all die lustigen Abmelde-E-Mails von Mitarbeitern der Generation Z zeigte , die im Unternehmen arbeiten. Dann gibt es natürlich auch Trends denen Sie teilhaben können. Hier ist ein Beispiel für einen kleinen Kerzenladen, der einen Trendsound verwendet hat , um für seine Produkte zu werben. Wie Sie sehen, ist es auch als Unternehmen oder Unternehmer recht einfach, als Unternehmen oder Unternehmer recht einfach, unterhaltsame Inhalte rund um das, was Sie tun, zu erstellen . Das nächste Inhaltsformat, über das Sie nachdenken müssen, ist die Inhaltslänge. Es gibt drei verschiedene Inhaltslängen , aus denen Sie wählen können. Langform-Content, Kurzform-Content und Mikro-Content. Langform-Inhalte, die du auf Plattformen wie Podcasts und YouTube sehen kannst , sowie in Blogs auf Google oder auf deiner Website, wo du ein Inhaltsformat erstellst, das 10 bis 30 bis 40 oder sogar eine Stunde lang ist , oder Blogs, die bis zu 10.000 Wörter lang sein können. Langformatige Inhalte haben eine größere Autorität, da Sie tatsächlich in der Lage sind, sehr lange über ein Experten - und Nischenthema zu sprechen . Es erhöht den Traffic und verbessert die Suchmaschinenoptimierung, denn je mehr Sie fahren oder je mehr Sie sprechen, desto mehr Keywords werden Sie auf natürliche Weise verwenden und desto mehr Leute werden Sie über die Suche finden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, einen Inhalt zu erstellen, der zehnmal länger ist als der übliche Content, für den die Leute Inhalte erstellen, zeigt das Autorität und es wird Kunden zu Ihnen bringen, weil sie verstehen, dass Kunden zu Ihnen bringen, weil sie Sie ein Experte sind, Sie wissen, wovon Sie sprechen, und Sie sind die Schlüsselfigur, der Sie in dieser Nische und Expertise folgen sollten. Langform-Inhalte müssen nicht nur Experteninhalte sein, es können auch Inhalte sein, zu denen Sie eine müssen nicht nur Experteninhalte sein, es können auch Inhalte sein, zu denen Sie Meinung haben, und Sie gehen wirklich tief in das ein, was Sie in diesem Bereich erlebt haben und wie Sie sich dabei fühlen und wie Sie daraus hervorgegangen sind. Langform-Inhalte sind eine der wichtigen Säulen der Wiederverwendung werden wir später sprechen , da es Ihnen hilft, lange Inhalte in kleinere Teile zu zerlegen , lange Inhalte in kleinere Teile zu zerlegen und sie auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zu veröffentlichen. den meisten Social-Media-Plattformen Langforminhalte im Video - oder Audioformat bereits länger als fünf Minuten. Aber wie bereits erwähnt, kann es auch bis zu einer Stunde, eineinhalb Stunden dauern, je nachdem, was Ihren Zielen und Ihrem inhaltlichen Schritt entspricht . Das nächste Format ist Inhalt in Kurzform. Kurzinhalte sind eine Minute bis fünf Minuten lang. Wenn wir über ein schriftliches Format sprechen, sind es normalerweise etwa 1.000 Wörter, 1.200 Wörter. Alles, was weniger als 1.000 Wörter enthält, wird bereits als Inhalt in Kurzform betrachtet, ebenso als Video-Audioformat, alles unter fünf Minuten, also von einer Minute bis fünf Minuten. Blogs müssen nicht unbedingt Inhalte in langer Form sein, sie können auch kurze Inhalte sein. Es gibt ein Beispiel von Seth Godin, der täglich einen Blog erstellt hat , der nur 100-500 Wörter lang ist. Kurzform-Inhalte können Twitter-Threads, Instagram-Swipe Throughs, Instagram-Videos, ein LinkedIn-Beitrag oder sogar ein Video sein , das bis zu fünf Minuten lang ist. Jetzt gehen wir zu Mikroinhalten. Mikroinhalte sind alle Inhalte in Kurzform , die vom Publikum schnell konsumiert werden können. Es dauert normalerweise weniger als eine Minute. Es könnte ein Tweet sein, es könnte ein Zitat sein, es könnte ein Reel oder TikTok sein. Sie haben auch Mikroinhalte auf YouTube, wo Sie Videos haben, kurze Inhalte, die weniger als eine Minute lang sind, Inhalte, die leicht geteilt, in sehr großen Mengen und sehr schnell konsumiert werden können. Im Idealfall sind Mikroinhalte weniger als 30 Sekunden lang, sodass sie wirklich superschnell konsumiert werden können. Der nächste Teil besteht darin, Ihr Publikum zu verstehen. Wir haben verschiedene Arten von Zielgruppen, die Sie in verschiedene Denkweisen oder Sichtweisen auf die Welt einteilen können. Jede Art von Inhalten, die Sie erstellen, sollte mindestens einen Teil dieser Zielgruppen ansprechen. Hier dreht sich alles um Persönlichkeit. Wen möchten Sie anziehen und wen nicht? Kommen wir zurück zum Beispiel eines Hautpflegeexperten. Ihre drei Verbrauchersegmente könnten Hautpflege-Einsteiger, Beauty-Profis, Nachhaltigkeitsaktivisten sein , und natürlich kann nicht jede einzelne Person spezifisch kategorisiert werden, aber sie sind Teil eines dieser Verbrauchersegmente. Als nächstes kommen zufriedene Gefühle. Nun, nicht dass Ihre Inhalte Gefühle haben, sondern die Gefühle, die Ihr Publikum hat, wenn es Sie sieht und Ihre Inhalte sieht. Was möchten Sie, dass sich die Leute fühlen, wenn sie auf Ihre Seite kommen? Dies wirkt sich darauf aus, wie Sie Ihre Bilder, Ihr Design, Ihre Farben und Ausdrücke auswählen . Im Beispiel eines Hautpflegeexperten könnte das sein, Sie möchten, dass er sich frisch, organisch und akzeptiert fühlt. Frisch könnte durch Zitronen auf einem Bild, durch Eis oder durch eine leuchtende Farbe dargestellt werden , die Sie in Ihrem Inhalt verwenden. Bio könnte sein, dass Sie natürliche Inhaltsstoffe verwenden oder Nachhaltigkeitstipps geben. Akzeptiert könnte sein, dass du Frauen ohne Make-up zeigst oder du über Körperpositivität und Hautpflegeprobleme sprichst . Jeder Inhalt zur Selbstliebe gibt den Menschen das Gefühl, akzeptiert zu werden. Verstehen Sie, wie fühlen sich die Leute, wenn Sie einen Inhalt posten ? Empfinden die Leute dadurch eines der Gefühle , die ich möchte, dass sie fühlen, wenn sie auf meine Seite kommen. 7. Wiederverwendung: Die nächste Inhaltsstrategie ist die Wiederverwendungsstrategie. Dies ist eine der wichtigsten Strategien für Inhaltsersteller, die lange Inhalte erstellen möchten, aber Schwierigkeiten haben, zusätzlich Inhalte für soziale Medien auf der Website zu erstellen . Eine Umnutzungsstrategie wird im Grunde durch eine Pyramide oder sogar ein Blumenarrangement visualisiert . Es ist einfach, wenn Sie einen langen Inhalt nehmen und ihn strukturieren und in eine Reihe verschiedener Tools für kurze Inhalte aufteilen verschiedener Tools für kurze Inhalte und ihn auf die Plattformen übertragen, auf denen sie funktionieren. Nun, lassen Sie mich das erklären. Der Inhalt in Langform, von dem Sie ausgehen könnte ein Video oder Blog in Langform sein, Konversation, eine Audioshow oder ein Podcast, aus dem Sie den Inhalt erstellen. Nehmen wir an, Sie haben eine Podcast-Folge die 40 Minuten lang ist, oder Sie haben eine Frage-und-Antwort-Sendung, ein Videointerview oder einen Vortrag, den Sie haben, und Sie haben die Audioaufnahme davon. Nehmen wir an, Sie nehmen diesen Podcast 40 Minuten lang und verwenden ihn in Kurzform und Mikroinhalt um. Du nimmst die aufregendsten und interessantesten Teile dieses Podcasts oder dieser Sendung heraus . Sie nehmen diese Schnipsel heraus und sehen, auf welchen Plattformen sie funktionieren. Sie können ein Zitat, das Sie aufgenommen haben, nehmen und es auf Twitter veröffentlichen. Sie können 1, 2, 3 Tipps, die Sie im Podcast gegeben haben , verwenden und daraus ein kurzes Video erstellen. Du kannst eine kontroverse Aussage oder einen Diskussionsbeitrag nehmen und daraus ein TikTok erstellen. Erstellen Sie daraus kurze Inhaltsteile, lange Inhalte und verteilen Sie sie auf verschiedene Tools und Formate, Artikel, Bilder, Zitate und Mashups. Sie können die Audiodatei sogar einfach in einen Blog verwandeln. Der letzte Schritt ist die Verbreitung in den sozialen Medien. Sie haben das Format mit der Idee im Hinterkopf, auf welchen Plattformen es funktionieren wird, und dann werden Sie es veröffentlichen und auf diese Plattformen verteilen. Sie können entweder den Traffic zu diesem ursprünglichen Langform-Artikel lenken oder ihn einfach als Inhalt verwenden, der Ihnen auf diesen Social-Media-Plattformen Überstunden beschert. Ein Podcast kann auf Instagram, LinkedIn, Facebook, TikTok, Twitter sogar Pinterest veröffentlicht werden, kann auf Snapchat, E-Mails oder Websites gehen , wo auch immer Sie ihn wiederverwenden möchten. Die Idee und der Vorteil der Wiederverwendung Ihrer Inhalte besteht darin, dass Sie sie nur einmal erstellen und daraus Inhalte entnehmen , um sie an verschiedene Social-Media-Plattformen weiterzugeben. Sie müssen sich nicht jedes Mal Originalinhalte einfallen lassen. Kommen wir zum nächsten Teil, der Gestaltung Ihrer Inhalte. Hier geht es darum, Ihre Identität zu verstehen. Welche Gefühle möchtest du bei Menschen hervorrufen? Hier ist ein gutes Beispiel dafür , wie Sie das tun können. Content-Design-Plattformen, die ich Ihnen wärmstens empfehlen kann, sind natürlich Canva für visuelle Inhalte, Pinterest, um wirklich Ideen zu entwickeln und ein Inspirationsboard mit Ihren Farben und Themen und der Art der Bilder, die Sie erstellen möchten, zu erstellen, InShot für jedes Videomaterial, das Sie schnell auf Ihrem Handy haben und einfach sozialen Medien veröffentlichen möchten. Channel, Snapshot und Lightroom für Bildbearbeitung und Farbkorrektur, Chloro für die Farbkorrektur von Videos und DaVinci Resolve für die Videobearbeitung auf Ihrem Laptop. Es ist im Grunde wie Adobe oder Final Cut Pro, aber kostenlos. Jetzt sind wir mit den Inhalten fertig und werden uns den Branding-Strategien zuwenden, die große Marken verwenden und die Sie auch für Ihre persönliche Marke und Ihre Unternehmensmarke verwenden können Ihre persönliche Marke und Ihre Unternehmensmarke verwenden . In diesem Teil des Projekts dreht sich alles um die Erstellung Ihrer Inhalte. Denken Sie darüber nach, mit welchen Inhalten, Themen und Formaten Sie Ihr Publikum ansprechen können? Für mich werde ich Inhalte erstellen, die sich mit der Denkweise der Frauen in der Brand Academy befassen. Anstatt nur über diese aufregenden Dinge zu sprechen , die Sie in der Brand Academy lernen, bereite ich die Leute darauf vor, die richtige Einstellung zu haben. Das hat mit Selbstvertrauen zu tun, das hat mit einer Wachstumsmentalität zu tun, an Ihrer Karriere und Ihrer persönlichen Marke zu arbeiten. Um mit den Leuten in Kontakt zu treten, werde ich am Ende meiner Videos einen Aufruf zum Handeln veröffentlichen, in dem ich die Leute bitten werde, ein Wort darunter zu kommentieren , damit ich ein Gespräch mit ihnen beginnen kann. Ich habe mir 10 Mikrovideos ausgedacht. Videos, die weniger als eine Minute lang sind. Die meisten von ihnen sind weniger als 20 Sekunden lang. Ich habe sie sehr einfach gehalten, einfach direkt mit der Kamera gesprochen , mit Untertiteln darunter. Ich habe sie sowohl auf Instagram als auch auf LinkedIn gepostet. Wenn Sie mit dem Brainstorming und der Erstellung Ihrer Inhalte fertig sind, fahren wir mit der nächsten Lektion fort, Social-Media-Strategien, die die größten Marken der Welt verwenden. 8. Plattformen: Willkommen zu Teil 4 und hier dreht sich alles um Plattformen. Welche Plattformen eignen sich am besten für Sie und auf welchen Plattformen können Sie die richtige Zielgruppe finden, großartige Inhalte erstellen und Ihr Marketingpotenzial wirklich erweitern. Ich werde hier über viele Plattformen sprechen und Sie können wählen, welche Plattformen für Sie am besten geeignet sind, je nachdem, welche Art von Publikum Sie dort finden und welche Art von Inhalten Sie dort erstellen können. Wie ich bereits erwähnt habe, beginnen wir mit Google, dem sowohl Google als auch YouTube gehören hauptsächlich um Suchmaschinen- und Suchmaschinenoptimierung und darum, wie Sie diese als Plattformen für Langform-Inhalte nutzen können . Dann werden wir zu Meta gehen, das sowohl Instagram als auch Facebook sowie TikTok, Twitter, LinkedIn, Podcasts und Pinterest hat. 9. Google + Youtube: Fangen wir mit Google an. Wie wir bereits erwähnt haben, ist Google eine Suchmaschine, das heißt, denkt einfach über Inhalte nach, bei denen es darum geht, wie man das macht, wie man das findet, wo man das findet. Google ist eine perfekte Plattform für Unternehmen, Unternehmen, die Social-Media-Marketing betreiben möchten denn hier finden wir Sie. Die Art der Zielgruppe, die Sie bei Google finden, ist jeder. Jeder benutzt Google als Suchmaschine. Es gibt wirklich keine Art von Publikum, die Sie bei Google finden außer auf verschiedenen Plattformen wie TikTok oder Instagram, Sie eine bestimmte Zielgruppe ansprechen könnten. Google ist wirklich Ihr Publikum und die Idee dahinter ist , dass es durchsuchbar ist, und wie wir wissen, seine Suchplattform, was bedeutet, dass Sie gefunden werden müssen. Wir haben bereits über den Unterschied zwischen Personal Branding und Business Branding gesprochen . Google ist für beide wichtig. Denken Sie nur an eine persönliche Marke. Das Erste, was wir tun, wenn wir jemanden treffen , ist, seinen Namen zu googeln. Was erscheint, wenn ich deinen Namen googele? Was passiert, wenn eine bestimmte Person, Ihr Publikum oder ein potenzieller Arbeitgeber Ihren Namen googelt? Was werden sie finden? Für Unternehmen ist es besonders wichtig für Unternehmen, die standortspezifisch sind oder Produkte und Dienstleistungen anbieten, denn das Wichtigste, wonach wir bei Unternehmen suchen, ist, ob Sie eine professionelle Website haben und auf Google Maps sind? Dies gilt speziell für standortabhängige Unternehmen wie Cafés, Restaurants oder sogar Fahrschulen. Inhalte, auf die Sie besonders achten sollten wenn Sie in Google Maps aufgenommen werden möchten , wenn Sie ein standortspezifisches Unternehmen sind , sind Google-Bewertungen. Das Wichtigste, wonach wir suchen , wenn wir nach einem Unternehmen suchen, ist standortabhängig . Was denken die Leute darüber? Was denken die Leute über dein Café, deine Fahrschule, dein Hotel? Wie bereits erwähnt, ist SEO hier von entscheidender Bedeutung. Die Art von Inhalten, nach denen wir bei Google suchen , bezieht sich speziell auf Artikel, denn je mehr geschriebene Inhalte Sie haben, desto besser können Sie sie für die Suchmaschinenoptimierung optimieren. Je mehr Keywords Sie dort eingeben können, desto mehr Phrasen suchen die Leute tatsächlich, sodass die Wahrscheinlichkeit größer ist , dass die Leute tatsächlich auf Ihren Artikel oder Ihre Website oder sogar auf Ihren Blog oder eine von Ihnen geschriebene Konversation stoßen . Der Inhalt, nach dem Sie bei Google suchen , ist geschriebener Inhalt. Die nächste Plattform ist YouTube. Was viele Leute nicht wissen, ist, dass YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist . Nach Google ist YouTube der Ort, an dem Menschen nach Dingen suchen. Die Art der Zielgruppe , die Sie auf YouTube finden , ist der Art der Zielgruppe, die Sie bei Google finden, sehr ähnlich der Art der Zielgruppe, die Sie bei Google finden . Wenn Sie nach einer Frage suchen oder nach etwas suchen, das Wichtigste, was Sie im Google-Algorithmus finden ist das Wichtigste, was Sie im Google-Algorithmus finden, ein YouTube-Video. YouTube, du hast auch ein sehr großes Publikum, denke einfach an alle, aber auch speziell an Leute, die nach Inhalten in Langform oder nach Anleitungen suchen , Dinge, von denen sie lernen können. Eines der Dinge, die dir im Gedächtnis bleiben müssen, YouTube ist die YouTube University. Viele Leute lernen auf YouTube eine neue Fähigkeit oder eine neue Erkenntnis. Wir beschäftigen uns nicht mehr mit Artikeln und Blogs oder wir kaufen nicht gezielt Kurse, wir gehen zuerst zu YouTube, um Dinge herauszufinden. YouTube-Formate, an die du denkst, sind speziell Langform-Inhalte. Natürlich gibt es auf YouTube kurze Inhalte, Shorts, die den Dingen, die Sie von TikTok oder Reels auf Instagram kennen, sehr ähnlich sind , aber die meisten Inhalte, die auf YouTube veröffentlicht werden, sind Langform-Inhalte, bei denen es sich um Videos von 5 bis 10 Minuten oder sogar 10 bis 40 Minuten handelt . Von persönlichen Formaten mit Anleitungen über Interviews bis hin zu Gesprächen, die Sie mit einem Freund oder in Ihrer Nähe zu einem bestimmten Thema führen, YouTube ist für Sie da, um Inhalte im Videoformat zu erstellen , die länger sind. Der Sweetspot hier auf YouTube ist es, deine persönlichen Meinungen gemischt mit deinem Expertenwissen zu teilen . Hier ist ein wirklich lustiges Beispiel, wie Sie das machen können. Es gibt einen Kanal auf YouTube namens Dr. Lee, und es sind im Grunde zwei Dermatologen , die auf verschiedenen Plattformen über die neuesten Trends und ihr persönliches Expertenwissen als Dermatologen sprechen auf verschiedenen Plattformen über die neuesten Trends und . Du kannst nach Videos suchen, wie Dermatologen auf TikTok-Trends rund um Hautpflege reagieren und du findest verrückte TikTok-Trends über Hautpflege oder die Verwendung von Eis im Gesicht oder irgendwelche Hacks die verrückt erscheinen, und diese beiden Dermatologen schauen sich das an und finden eine unterhaltsame Möglichkeit, ihre persönliche Meinung zu diesem Trend oder dieser Hautpflegepraxis zu äußern , aber sie zeigen auch ihr Expertenwissen. Das hilft ihnen als Social-Media-Marketinginstrument zu zeigen, dass sie Experten sind und sie auch Spaß machen und Charakter und Persönlichkeit haben und wahnsinnigen Traffic in ihre Praxis treiben. Das ist natürlich ein Beispiel für eine Unternehmensmarke. Für Ihre persönliche Marke kann dies von der Vermittlung persönlicher Fachkenntnisse in Bezug auf Anleitungen reichen. Wie man im Winter bescheidene Mode stylt. Wie man im Sommer bescheidene Mode stylt, oder wenn man ein Experte für Finanzen ist, wie man seine eigenen Finanzen macht, wie man seine eigenen Steuern macht, Dinge, nach denen die Leute normalerweise suchen. Es kann sich um Meinungen und Dinge handeln , über die Sie Ihrer Meinung nach Spaß sprechen, wie die neueste Netflix-Serie und was Sie aus dieser neuen Serie über Gesellschaft und Inklusion lernen können . Es geht auch hier wirklich darum, Ihr persönliches Fachwissen und Ihre persönlichen Interessen und Ihren Charakter zu einem Ganzen zu verbinden und Ihre persönlichen Interessen und und es Ihrem Publikum als Format anzubieten . Auch hier gilt: Jedes Mal, wenn wir darüber nachdenken, müssen wir wissen, was Exposure Content und was Content ist, mit dem Geld verdient wird. Was sind Inhalte in Ihrer Social-Media-Marketingstrategie , die tatsächlich die Konversion vorantreiben, oder welche Inhalte schaffen einfach eine Community? Eines der Dinge , die ich persönlich mit meiner persönlichen Marke auf YouTube erlebt habe, ist, dass mit meiner persönlichen Marke auf YouTube erlebt ich viele Anleitungen und Expertenwissen erstellt habe , aber die Leute freuen sich sehr, mich mein Leben leben zu sehen , also habe ich einen Blog gestartet, und dieser Blog ist viel erfolgreicher, als ich dachte, weil er mein Privatleben, den hinter den Kulissen, wie ich mein eigenes erstelle, zusammenführt Kurse, wie ich berate, wie ich mein Leben lebe, wie ich Inhalte an Orten wie Malaysia erstelle, und das verbindet sie mit meinem Privatleben, meinem Charakter, meiner Identität. kann man wirklich viel Spaß haben, verschiedene Inhaltsformate zu finden Auf diesen beiden Plattformen kann man wirklich viel Spaß haben, verschiedene Inhaltsformate zu finden, und speziell YouTube ist natürlich eine Videoplattform. 10. Instagram + Facebook: Gehen wir zur nächsten Plattform und das ist Meta, und wir haben sowohl Facebook als auch Instagram. Welches Publikum kannst du auf Facebook finden? Die Mehrheit der Facebook-Zielgruppen Generation X und den Millennials. Hier ist eine Plattform, die längere Inhalte sowie Community-Inhalte in Facebook-Gruppen bevorzugt . Facebook gewinnt zwar in neuen Publikumslisten wie Generation Z und Generation Alpha immer weniger an Bedeutung, Facebook ist immer noch wichtig für Unternehmen, weil es neben Google-Bewertungen und Google Maps einer der Orte ist, die auch in einem Geschäftsformat auftauchen der Orte ist, die auch in einem Geschäftsformat auftauchen, in dem die Leute sehen, wie viele Mitarbeiter Sie haben? Wo ist Ihr Standort, wie lautet Ihre Telefonnummer? Was ist deine Speisekarte? Für Unternehmen ist ein Facebook-Profil fast ein Muss, da es Ihnen auch eine Plattform bietet , auf der Sie Bewertungen und die Leute auf einer professionelleren Basis mit Ihrem Unternehmen interagieren können, abgesehen von Kommentaren unter Ihren Instagram-Videos oder TikTok-Videos. In den Profilregeln hier auf Facebook geht es wirklich darum, In den Profilregeln hier auf Facebook geht es wirklich zu erklären, welchen Wert Sie Ihrem Publikum bieten können. Ihr Standort, Ihre Website und andere Geschäftsinformationen wie Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse und natürlich die SEO-Hauptschlüsselwörter, die Dinge, nach denen Sie gesucht werden möchten. Bei den Inhaltszeiten, die auf Facebook gut funktionieren handelt es sich um Inhalte in mittlerer bis langer Form. Inhalte, die eine Konversation auslösen, da Facebook immer noch ein Ort ist , an dem Sie in den Kommentaren viele Konversationen führen können, sowie Inhalte, die leicht auf der Plattform einer anderen Person geteilt werden können. Kommen wir zu Instagram. Instagram begann wirklich als App zum Teilen von Bildern und sich mehr zu einer App entwickelt , die versucht, alles zu tun. Aber wir müssen immer noch herausfinden, wie Instagram richtig nutzen können. Das Instagram-Publikum besteht hauptsächlich aus Millennials und der Generation Z. Aber es gibt Millennials und der Generation Z. viel mehr Generation Z, die zu TikTok übergeht und Millennials die Plattform von Instagram übernehmen . Instagram hat sich wirklich von einer sehr ästhetischen Plattform zu einer anästhetischen , unterhaltsamen und schnellen Plattform entwickelt. Es drängt viel mehr auf Inhalte in Kurzform und ist weg vom Versuch, wie YouTube zu sein , hin zu dem Versuch, wie TikTok zu sein. Instagram hat jedoch immer noch seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Typ und wird hauptsächlich von Leuten verwendet, die ihre Inhalte in Bezug auf Designinhalte, AR-Inhalte und visuelle Inhalte im Allgemeinen teilen , die sowohl Designpersönlichkeit als auch Fachwissen miteinander verbinden. Instagram als Plattform ist hohem Maße für die Konvertierung optimiert. Wenn Sie dort ein Unternehmen oder sogar eine persönliche Marke sind, die Ihre Produkte kennzeichnen oder Produkte verkaufen möchte, ist dies die richtige Plattform. Es hat sich auch viel mehr zu einer SEO-optimierten Plattform entwickelt , auf der Keywords verwendet werden können, um von Ihrer idealen Zielgruppe leicht gefunden zu werden. Profilregeln auf Instagram bestehen darin , den Wert zu verstehen, den du bringst , und das in einer kurzen Biografie zu erklären, anstatt deine Persönlichkeit zu erklären wie ich bin Mutter, ich bin Künstlerin, verstehe, was du den Leuten bringst also gib etwas mehr Kontext. Wenn Sie ein professioneller Künstler sind, welche Art von Kunst schaffen Sie und für wen schaffen Sie sie? Schreiben Sie das in Ihre Biografie. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen Link einfügen, sei es zu Ihrer Website oder einer Plattform, die verschiedene Links oder verschiedene Ressourcen integriert , die die Nutzer in Ihrem Profil finden sollen. Wenn es sich um Ihr Unternehmen handelt, ist es wichtig Sie Ihren Standort entweder in Ihren Inhalten oder in Ihrem Profil angeben, damit die Leute wissen, wo Sie sich befinden und wie sie Sie finden können. Inhaltsformaten handelt es sich um Bilder, die durchblättern, Reels, bei denen es sich um Kurzvideos handelt, sowie um Videos und Geschichten in Langform. 11. TikTok: Lass uns mit TikTok weitermachen. TikTok ist eine dieser Plattformen, auf denen die Leute einfach sehr nervös sind , weil sie sich nicht sicher sind, ob das Publikum, das sie suchen, tatsächlich da ist und wie sie sich wirklich ausdrücken sollen. Aber ich möchte, dass du dich daran erinnerst, TikTok ist eine Plattform für Authentizität und eine der sehr originellen Analogien , die ich gehört habe, die dir im Gedächtnis bleiben und dir wirklich helfen werden , herauszufinden welche Inhalte du auf der Plattform erstellen solltest , ist , dass TikTok das Videoformat von Twitter ist. Es geht nur um Meinungen, geht darum, du selbst zu sein. Es geht darum, sich nicht darum zu kümmern, was die Leute von dir denken könnten. Die Art von Publikum , die Sie auf TikTok finden , ist natürlich Gen Z, Gen Alpha. Es geht um Meinungen, darum, auf Trends, Musik und Sounds aufzuspringen und einfach da zu sein, um Spaß zu haben, sich und Ihr Publikum zu unterhalten. Einige der Regeln sind: Testen, Spaß haben, mehrmals am Tag posten, damit du verstehst, wo dein Publikum ist und sie dich kennenlernen können . Du kannst trotzdem den organischen Fluss nutzen , den du bei der letzten und ersten Nutzung von TikTok findest , und mit YouTubern zusammenarbeiten. TikTok dreht sich alles um die Zusammenarbeit mit Influencern und YouTubern auf der Plattform, egal ob es sich um Mikro-, Makro - oder Mega-Influencer handelt. Arbeiten Sie einfach mit YouTubern zusammen, die Sie finden, oder arbeiten mit Ihrer Marke, mit Ihrem Unternehmen zusammen. Wenn deine persönliche Marke mit anderen YouTubern auf TikTok zusammenarbeitet, wenn du ein Fan von YouTubern in deiner Branche bist, die dich als Zielgruppe haben oder die zu deinem Lebensstil, deiner Denkweise und deinen Werten passen , die du mit deinem Unternehmen darstellen und mit ihnen zusammenarbeiten möchtest . Einer der schnellen Vorteile, wenn Sie immer mit den Trends auf TikTok Schritt halten , besteht darin, Ihre Nische zu finden und im Suchpuffer nach Ihrer Nische zu suchen, auf „ Die neuesten“, die letzten drei Monate, und dann auf „Die beliebtesten Videos“ zu klicken. Auf diese Weise können Sie sehen, welche Videos in Ihrer Nische oder in Ihrer Branche in den letzten Wochen und Monaten am meisten besucht wurden. Sie können sehen, an welchen Trends die Leute interessiert sind und welche Bewegung in Ihrer Branche passiert ist. Sie sollten sich nicht zu viel Gepäck ansehen, da es gerade um Trends geht, und Sie sollten sich mehr Folien ansehen, damit Sie das Engagement und die Videos sehen können, die bei mehr Folien ansehen, damit Sie das Engagement und die Videos sehen können , der Sie suchen, eine hohe Resonanz Zielgruppe, nach der Sie suchen, eine hohe Resonanz finden. 12. Podcast: Lass uns zur nächsten Plattform springen. Podcasting. Welche Art von Publikum können Sie auf einer Plattform wie einem Podcast finden? Podcasts sind wirklich dazu da, mit einkommensstarken, hochwertigen Zielgruppen und Menschen zu treten , die Zeit mit Ihnen verbringen möchten. Diese Zeitspanne mit einer Marke oder einer Person in einem Podcast übersteigt bei weitem die Zeit, die Menschen mit Ihrer Marke auf einer anderen Social-Media-Plattform verbringen . Wenn Sie sich die Aufmerksamkeitsspannen auf anderen Plattformen ansehen, können Sie die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen zwischen 10 und 20 Sekunden, manchmal 30, sehen. Natürlich gibt es einige Plattformen, denen Sie eine höhere Aufmerksamkeitsspanne von bis zu 10 Minuten haben, und die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Leute beispielsweise 10 Minuten lang YouTube-Videos ansehen, viel höher ist, aber Podcasts überschreiten diese Aufmerksamkeitsspanne extrem. Es ist viel wahrscheinlicher, dass die Leute 40 Minuten bis eine Stunde mit Ihnen verbringen und sich Ihren Podcast anhören. Studien zeigen, dass je mehr Zeit wir mit einer Person verbringen sei es, indem wir sie beobachten oder ihr zuhören, desto loyaler werden wir , weil wir mit ihr vertrauter sind und ihr mehr vertrauen. Dies ist eine Gelegenheit für Sie nicht nur ein Publikum anzusprechen, sondern auch treue Follower zu gewinnen und eine Community und potenzielle Kunden aufzubauen eine Community und potenzielle Kunden da Kunden eine Vertrauensbasis zu Ihnen haben müssen , und in einem Podcast wird dieses Vertrauen viel schneller aufgebaut als auf jeder Social-Media-Plattform. Podcasts sind besonders wichtig für Menschen und Unternehmen, die Experten auf ihrem Gebiet werden möchten. Ein Branchen- und Vordenker. Es ist auch eine großartige Möglichkeit zur Zusammenarbeit , da Sie ganz einfach jemanden interviewen , ein Gespräch führen, aufnehmen und in Ihren Podcast aufnehmen können. 13. Linkedin: Kommen wir zur nächsten Plattform, LinkedIn. LinkedIn war früher als die Plattform bekannt , auf der Sie einfach Ihren Lebenslauf hochladen, aber es hat sich wirklich zur wichtigsten professionellen Netzwerkplattform entwickelt. Die Art des Publikums, das Sie dort finden sind natürlich Fachleute, Branchenexperten und auch Unternehmen. Sie werden potenzielle Mitarbeiter, Kollegen, Mitarbeiter, Kollegen, Kollegen, aber auch potenzielle Arbeitgeber, Kunden und Personen finden, die Sie für Vorträge einstellen möchten . LinkedIn ist eine Plattform, die relativ langsamer ist als andere Plattformen. Wenn Sie sehen, dass sich ein Trend auf TikTok abzeichnet, werden Sie feststellen, dass er 2-3 Monate später auf LinkedIn stattfindet. Es ist eine wirklich großartige Plattform, um sich Trends anzusehen, die auf anderen Plattformen passiert sind und um herauszufinden , wie Sie sie mit der LinkedIn-Plattform zusammenführen und sich dort selbst in die Luft jagen können sie mit der LinkedIn-Plattform zusammenführen und sich dort selbst in die . LinkedIn ist da für Langforminhalte, textbasierte Inhalte, wirklich um Ihre persönliche Erfahrung, Ihre persönliche Identität, Ihre persönlichen Geschichten geht Ihre persönliche Identität, Ihre persönlichen Geschichten und diese mit Ihrer beruflichen Expertise und Ihren Erfahrungen zusammenführt . Ich habe eine ganze YouTube-Serie wie Sie LinkedIn optimieren können von der Erstellung Ihres Profilbilds bis hin zum Verständnis, welche Inhalte dort funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüfen, Ära der richtigen Verwendung von LinkedIn. 14. Twitter: Kommen wir zu Twitter, der nächsten Plattform. Zu den Zielgruppen, die Sie auf Twitter finden, gehören Nischenzielgruppen und Experten, Meinungen und Konversationen. Die aufregendsten Inhalte, die funktionieren und Menschen dabei helfen, eine Social-Media-Präsenz auf Twitter aufzubauen , sind Twitter-Threads für eingehendere Gespräche, Wissen und Bildung. Links zu Artikeln oder Links, die die Plattform verlassen. Twitter ist eine der Plattformen, die Sie nicht zu sehr einschränkt, wenn Sie externe Links verwenden. Sowie Engagement und Retweet. Wirklich eine Online-Community aufbauen und an Konversationen und Diskussionen teilnehmen. 15. Pinterest: Die nächste Plattform, Pinterest. Pinterest war schon immer nur die modernere Form von Tumblr, aber Pinterest ist wirklich eine Konvertierungsplattform. Dies ist eine seriöse Konversionsplattform für Ihre Produkte, Ihr Unternehmen und Ihre Marke sowie Artikel und Blogs. Es ist eine großartige Plattform , um Menschen auf andere Social-Media-Plattformen, auf Ihre Website, zu bringen und Menschen tatsächlich zu konvertieren. Weil ein hoher Prozentsatz der Menschen mit der Kaufabsicht auf die Plattform geht. Das werden Sie auf keiner anderen Plattform sehen . Einige der Dinge, auf die Sie achten müssen, sind Trendthemen, insbesondere Saisonalität. Saisonalität ist vieles wie Weihnachten, Sommer. Sie werden Sommerfrisuren und Hautpflegeprodukte für den Winter sehen . Sie werden Beiträge von International Women sehen. Alles, was mit einem Zeittrend zu tun hat, einem Trend der Saisonalität. Einer der wichtigsten Punkte von Pinterest, wir sprechen wieder über SEO, sind Keywords. Mit Keywords finden dich die Leute auf Pinterest. Denn auch hier ist Pinterest eine Suchmaschine, aber es ist eine Suchmaschine speziell für Bilder und visuelle Aspekte; Bilder, Videos, Swipe-Throughs. 16. Plattform To-Do: , Wählen Sie in diesem Teil des Projekts Ihre beiden Plattformen aus denen Sie sich für diese Woche auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren möchten , und überlegen Sie bereits, wie Sie Ihre Biografie optimieren können. Wie können Sie bessere Keywords verwenden, damit die Leute, die in Ihr Profil kommen , schnell verstehen, wer Sie sind und was Sie tun? In diesem Teil des Projekts werde ich mich darauf konzentrieren, sicherzustellen, dass ich meine Links für Brand Academy in meinem LinkedIn-Profil und in meinem Instagram-Profil habe meine Links für Brand Academy in meinem LinkedIn-Profil , damit die Leute direkt darauf klicken und mehr über die Frauengemeinschaft erfahren können direkt darauf klicken und mehr über die Frauengemeinschaft erfahren . Wenn Sie mit der Optimierung Ihres BIOS für zwei Plattformen fertig sind, lassen Sie uns mit der nächsten Lektion, dem Inhalt, fortfahren. 17. Bewährte Markenstrategien: Willkommen bei Social Media Marketing Strategy ist ein beliebter Einsatzbereich von Marken. Sie sollten auch verwenden, ich arbeite mit einigen der größten Marken der Branche zusammen und hier sind einige der unbekannten großen Strategien , die sie im Social-Media-Marketing anwenden , die Sie sowohl für Ihre persönliche Marke als auch für Ihre Unternehmensmarke verwenden können . Nummer eins: Innovative Kampagnen. In einer Kampagne investieren Sie außergewöhnlich viel Geld, Zeit und Energie, um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Außergewöhnlich bedeutet nicht, dass Sie 1.000 Dollar für Ihre Kampagne ausgeben müssen. Es bedeutet nur, dass Sie mehr investieren als normalerweise, was eine organische, null und innovative Kampagne ist . Sie können bis zu fünf Dollar ausgeben und trotzdem Ergebnisse erzielen. Eine innovative Kampagne muss nicht unbedingt mit Geld zu tun haben. Es bedeutet nur, dass Sie eine außergewöhnliche Menge an Energie, Kreativität und Zeit in einen Inhalt investieren , der Ihnen außergewöhnliche Ergebnisse und das könnten neue Zielgruppen sein, eine größere Anzahl von Zuschauern, eine größere Reichweite Ihres Publikums, eine größere Reichweite Ihres Publikums Ergebnisse in Form von Konversionen, Menschen, die Ihnen folgen, Leute, die bei Ihnen kaufen, mehr Umsatz, größeres Publikum, einen breiteren Markt erreichen. Das sind alles Absichten eine innovative Kampagne zu erstellen aber das Hauptaugenmerk liegt darauf , Ihre Marke aufzubauen und für etwas bekannt zu werden , für das Sie bekannt sein möchten. Die größten Marken der Branche investieren den größten Teil ihres Geldes nicht in Produktkampagnen. Wie viele Leute denken. Oder ich habe ein neues Produkt, ich habe eine neue Hautpflegelinie oder ich habe ein neues Gerät. Es geht um Markenkampagnen und Markenkampagnen, die im Gegensatz zu Produktkampagnen stehen, haben nichts mit der Benutzerfreundlichkeit oder der Innovation hinter Ihrem Produkt zu tun . Es hat alles mit Ihrem Markenzweck, Ihrer Vision und Denkweise zu tun und wie Sie mit dem Zweck, der Vision und den Denkweisen Ihrer Zielgruppe in Verbindung stehen würden und wie Sie mit dem Zweck, der Vision und den Denkweisen Ihrer Zielgruppe in Verbindung . Lassen Sie uns jedoch ein wenig zurückgehen und über verschiedene Kampagnen sprechen, die Sie durchführen können. In einer Kampagne verwenden Sie einen bestimmten Zeitraum , um sich auf ein Thema zu konzentrieren, für das Sie bekannt sein möchten , und verschiedene Kampagnen können so aussehen. Inhaltskampagnen, Markenkampagnen, Produktkampagnen. Fangen wir mit Content-Kampagnen an. Bei einer Content-Kampagne handelt es sich um seriöse Inhalte zu einem bestimmten Thema. Dieser Inhalt könnte eine Videoserie sein, es könnte ein Podcast oder eine Gesprächsserie sein. Ich könnte eine Bildserie sein. Beispiele hierfür könnten eine saisonale Kampagne für den Valentinstag, den Internationalen Frauentag und alle Inhalte sein eine saisonale Kampagne für den Valentinstag, Internationalen Frauentag und , die Sie grob dahinter haben möchten , zum Beispiel eine Interviewserie mit inspirierenden Frauen der Branche rund um den saisonalen Moment des Internationalen Frauentags. Du führst diese Kampagne für ein oder zwei Wochen durch. Jeden Tag oder jeden zweiten Tag postest du ein weiteres Video, weiteres Interview mit einer Frau , das über die Stärkung von Frauen spricht, das über jede Art von Inhalten spricht, die mit deiner Marke zu tun haben. Kehren wir zum Beispiel eines Hautpflegeexperten zurück. Es könnte eine Serie von Frauen mit unterschiedlichen Hauttypen und Hauterkrankungen sein und wie Hautpflege sie befähigt, mehr von sich selbst zu sein. Du führst eine sechsteilige Serie durch, die du auf YouTube, TikTok und Instagram postest . Das ist eine Kampagne , die du durchführst und sie dazu bringst, in diesem besonderen Moment mit dir zu interagieren werden wir über Werbung und das Investieren von Geld in deine Kampagnen sprechen nächsten Abschnitt werden wir über Werbung und das Investieren von Geld in deine Kampagnen sprechen. Hier wollen wir nur über das Konzept der Durchführung innovativer Kampagnen sprechen . Der nächste Kampagnentyp ist eine Produktkampagne. und hier geht es darum, den Wert eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung zu zeigen , den Wert, den die Menschen daraus ziehen. Was macht es so besonders? Was können die Menschen daraus lernen? Wie können Menschen davon profitieren? Wie war der Entstehungsprozess und die technischen Details und die Innovation dahinter und warum brauchen die Menschen es? Produktkampagnen basieren in hohem Maße Social Proof. Sprechen Sie also nicht nur über den aufregenden Aspekt Ihres Produkts, sondern nutzen Sie auch Einflüsse, Schöpfer oder Kunden und Kunden, um zu zeigen, wie sie von diesem Produkt profitiert haben. Jetzt kommen wir zu Markenkampagnen. Der wichtigste Teil innovativer Kampagnen. ihm dreht sich alles um den Zweck, die Vision, die Denkweise, die Ihre Marke mit Ihrem Publikum verbindet, Bei ihm dreht sich alles um den Zweck, die Vision, die Denkweise, die Ihre Marke mit Ihrem Publikum verbindet, oder um Ihre persönliche Marke, die Sie mit Ihrem Publikum verbindet . Denken Sie an die riesigen Kampagnen wie Think Big, Just Do It, Impossible is Nothing. Das waren alles Markenkampagnen. Sie sprachen nicht über die Innovation und Technik und die verrückte Benutzerfreundlichkeit des iPhone , des Jordan oder des Superstars. Sie sprachen über die Vision und Zweck der Marke und darüber, wie sie eine Gruppe von Verbrauchern anspricht, die die Marke ansprechen wollte. Die zweite Social-Media-Strategie, die die großen Marken verwenden und die Sie auf jeden Fall anwenden sollten , besteht darin, kontrovers zu sein und eine Diskussion anzuregen. Nun, Kontroversen können für verschiedene Marken oder Personen unterschiedlich aussehen , aber sie konzentrieren sich speziell darauf, einen Verbraucher und eine bestimmte Zielgruppe anzulocken einen Verbraucher und eine bestimmte Zielgruppe anzulocken ohne befürchten zu müssen, eine andere Zielgruppe zu verdrängen , weil diese Auditorien nicht wirklich Ihre Zielgruppe sind. Umstritten zu sein kann so aussehen, eine ganz andere Meinung als der Rest der Welt. Es kann sein, über soziale, ökologische oder branchenspezifische Themen zu sprechen soziale, ökologische oder branchenspezifische Themen zu von denen die Leute normalerweise Abstand nehmen. Es könnte sein, über Tabuthemen zu sprechen und diese zu beleuchten, aber es macht Sie speziell zum Branchenführer, unterscheidet sich aber von der Masse in Ihrer Branche. Hier sind ein paar Beispiele. Zwei innovative und sehr kontroverse Kampagnen , von denen Sie sicher schon gehört haben, sind Nummer eins, Nike Dream Crazy, und Nummer zwei, Always run like a girl. Diese Kampagnen haben beide ein breites Publikum erreicht, aber auch viele kontroverse Diskussionen ausgelöst. So können Sie das in Ihrer Branche nutzen. Was ist eine weit verbreitete Meinung , die anscheinend jeder in Ihrer Branche hat und mit der Sie überhaupt nicht einverstanden sind? Was ist eine Meinung, die Sie haben, andere Leute könnten anderer Meinung sein, die Sie ein bisschen mehr auf die kontroverse Seite stellen und eine Diskussion anregen können ? Die Idee dahinter ist nicht, einen Konflikt zu schüren oder Wege zu finden, um Hasskommentare zu erhalten , nur um der Sache willen. Die Idee ist, Diskussionen anzuregen und ein Publikum anzulocken, das eine starke Verbindung zu Ihnen hat. Nur weil Sie Ihre Meinung teilen, nur weil Sie mutig genug sind, gegen den Strich zu gehen, nur weil Sie beschlossen haben, Ihre Absicht voll und ganz zu verfolgen, ohne Angst Follower zu verlieren oder an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Es geht darum zu zeigen, dass Ihre Vision und Ihre Werte wichtiger sind als das, was die Branche oder das Publikum von Ihnen erwarten. Art von Authentizität ist der Schlüssel, um eine Führungsrolle in den sozialen Medien einzunehmen, denn selbst wenn die Leute anderer Meinung sind soziale Medien kein Ort für Nuancen, Sie müssen nicht härter sein oder Sie müssen keinen Konflikt oder eine Diskussion beginnen, Sie erstellen einfach das Stück und lassen die Leute mit den Kommentaren, Hasskommentaren, auch bewusstem Engagement und, was am wichtigsten ist, diskutieren Hasskommentaren, auch bewusstem Engagement und, was am wichtigsten ist, Wenn Sie sich für etwas einsetzen, an das Ihr Publikum glaubt, setzen sie sich für Sie ein, weil es an Sie glaubt. Für diesen Teil des Projekts möchte ich, dass Sie sich auf das Brainstorming und die Erstellung einer innovativen Kampagne konzentrieren . Es mag sehr schwierig klingen, ist aber ziemlich einfach. Jede innovative Kampagne hat mit Storytelling zu tun. Deine Geschichte braucht den Anfang, die Mitte und das Ende. Folgendes versuche ich mit der Brand Academy zu erreichen. Ich werde mir all die großen Marken ansehen , die ich mag und die ich bewundere, und ich werde sehen, welche Teile ihrer Inhalte ich für meine eigene Kampagne verwenden kann? Eines der Dinge, die ich verwenden möchte, ist, dass ich eine Transformation zeigen möchte. Ich habe ein Video erstellt, das den Wandel von einer stagnierenden zu einer wachstumsorientierten Denkweise zeigt . Jemand, der einfach sein Leben lebt und uns einfach Dinge passieren lässt , im Gegensatz zu jemandem, der tatsächlich nach ihren Träumen handelt. Die innovative Kampagne stellt die Brand Academy als eine Möglichkeit dar, ihnen zu helfen, von der Stagnation zum Wachstum zu gelangen. Anstatt alles alleine machen zu müssen, können Sie es durch eine Gemeinschaft unterstützender Frauen tun. Ich habe das Video einfach in meinem Wohnzimmer und in meinem Studio gedreht und dann versucht, es in DaVinci Resolve zu kürzen und auch einige Untertitel hinzuzufügen. nicht zu viel darüber nach. In den meisten Fällen kommen innovative Kampagnen, wenn Sie sich in einem kreativen Zustand anstatt zu versuchen, zu überdenken, wie sie aussehen sollten, sondern versuchen, einfach dem Fluss zu folgen. Denken Sie daran: Fertig ist besser als perfekt. Wenn Sie Ihre innovative Kampagne skizziert und erstellt haben, wir zur nächsten Lektion übergehen: Analytics und Ads. 18. Analysen und Anzeigen: Willkommen bei Analytics and Ads. Dies ist der Teil des Kurses, aber wir werden näher darauf eingehen ein breiteres Publikum zu erreichen, indem wir Datenanalysen und Erkenntnisse verwenden , um zu verstehen, was für sie am besten funktioniert und wo Sie sie erreichen können. Wie erreicht man sie am besten? Wie können Sie Ihre Wirkung optimieren? Seit vielen Jahren ist die Vorstellung von organischem Traffic und organischem Wachstum zu einer Art zu sagen organischem Traffic und organischem Wachstum zu einer Art zu sagen, dass alles, was nicht organisch ist, falsch ist. Analysen und Anzeigen haben nichts damit zu tun , sie zu fälschen oder Follower zu kaufen. Sie haben alles damit zu tun, dass Sie an das Potenzial Ihrer Marke glauben und in die Erweiterung der Reichweite investieren , weil Sie wissen, dass Ihr Publikum da draußen ist. Sie müssen dich nur finden. Sie können organisch wachsen und die nächsten 10 bis 20 Jahre brauchen, um eine Marke von Grund auf aufzubauen und einfach keine Werbung zu schalten. Aber warum sollten Sie das tun, wenn Sie wissen, dass Ihre Marke und Sie an das Potenzial Ihrer Marke glauben? Warum würden Sie nicht anderen Zielgruppen und Ihren Verbrauchern helfen , Sie zu finden? Hat dir wirklich geholfen zu verstehen , wo dein Publikum ist? Worin können Sie mehr Zeit und Energie investieren und sich konzentrieren? Wie können Sie dieses Publikum dann auf sinnvolle Weise erreichen? Wir werden uns mit Anzeigen und Analysen auf verschiedenen Plattformen befassen und ich werde Sie durch die Grundlagen führen. Dies ist jedoch kein Meisterkurs in den Bereichen Analytik und Werbung. Ich werde Sie durch alles Wesentliche führen und versuchen, Ihnen die besten Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die ich selbst als Person ohne Datenanalyse verwendet habe und die mir enorm geholfen haben, die Kampagnen der weltweit größten Marken zu optimieren. Lass uns darauf eingehen. Willkommen beim Anfängerleitfaden für Anzeigen und Analysen. Lassen Sie uns zunächst über Analytik sprechen. Analytik ist der Prozess der Erfassung und Analyse Ihrer Daten, um bessere Entscheidungen zu treffen. Für soziale Medien sollten Sie Daten über Ihre Follower sammeln, einschließlich demografischer Daten, Engagement-Raten und Reichweite. Du findest Dinge wie Standort, Städte, welchem Tag sie am häufigsten aktiv sind und mit welchen Inhalten sie sich am meisten beschäftigen. Dazu müssen Sie ein Analysetool wie Google Analytics einrichten Analysetool wie Google Analytics oder Ihre Social-Media-Plattform wie Instagram aufrufen und Ihre Erkenntnisse einsehen. Sobald Sie über die Daten verfügen, können Sie sie verwenden, um Ihre Inhalte zu optimieren und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel richten sich viele meiner Inhalte in sozialen Medien und viele meiner Produkte wie Brand Academy und viele meiner Produkte wie Brand Academy an Frauen, da 96% meiner Follower auf Instagram Frauen sind. Auf einer Plattform wie LinkedIn ist es jedoch viel vielfältiger. Menschen aus der ganzen Welt und viele Männer folgen auch meinen Inhalten. Das hilft mir zu analysieren, welche Inhalte auf welcher Plattform Anklang finden könnten. Lassen Sie uns nun zu Anzeigen übergehen. Social-Media-Anzeigen sind eine großartige Möglichkeit, das Engagement zu steigern und zu erreichen. So schalten Sie Anzeigen auf den drei wichtigsten Social-Media-Plattformen. Um Anzeigen bei Google zu schalten, müssen Sie ein Google Ads-Konto erstellen. Von dort aus können Sie Ihre Anzeigentypen auswählen, Ihre Zielgruppe festlegen und das Anzeigendesign veröffentlichen. Anzeigen, die auf Google geschaltet werden, sind meistens mit Personen verbunden, die tatsächlich auf Google nach dem suchen , was sie finden sollen. Ich bin zum Beispiel Hauptredner und viele meiner Kunden kommen durch Mundpropaganda oder über eine Google-Suche. Ich verwende zwar soziale Medien wie LinkedIn, um auch Vorträge zu gewinnen, eine Google-Anzeige kann auch sehr hilfreich sein. Worauf ich mich konzentriere , sind unsere Keywords, nach denen die Leute suchen, der Ort, an dem ich als Hauptredner wahrgenommen werden möchte . Da ich derzeit in Deutschland lebe, möchte ich Keynote-Vorträge in Deutschland oder in ganz Deutschland halten. Dann gebe ich Keywords ein, die mir helfen können , mich von meiner Konkurrenz abzuheben, z. B. weibliche Hauptrednerin oder zielgerichtete Hauptrednerin oder andere Keywords, nach denen die Leute suchen. Facebook. Um Anzeigen auf Facebook zu schalten, müssen Sie ein Facebook-Werbeverwaltungskonto erstellen. Von dort aus können Sie Ihr Anzeigenziel auswählen, Ihre Zielgruppe festlegen und Ihr Anzeigendesign erstellen. Als nächstes Instagram. Um Anzeigen auf Instagram zu schalten, musst du dein Instagram-Konto mit deinem Facebook-Verwaltungskonto verbinden . Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie Ihre Anzeigenziele für Ihre Zielgruppe auswählen und Ihr Anzeigendesign erstellen. Auf Instagram und Facebook wäre mein größter Rat, einen Inhalt zu wählen, der organisch bereits sehr gut funktioniert, also organisch eine hohe Leistung aufweist , ein hohes Engagement hat oder viele Follower angezogen hat, zumindest mehr als die durchschnittliche Anzahl an Followern, und dann auf Beitrag boosten klicken und mit der Erstellung einer neuen Anzeige beginnen. Wählen Sie das Ziel der Bekanntheit und den Anfang damit mehr Menschen Ihre Inhalte sehen können, bevor Sie sich tatsächlich mit Anzeigenzielen wie Conversion oder Website-Klicks befassen. Wählen Sie die Zielgruppe und den Ort, von denen Sie bereits wissen, dass sie für diese Beiträge gut geeignet sind, und erstellen Sie eine Zielgruppe, die Sie immer wieder für Beiträge mit gemeinsamen Interessen verwenden können . Für mich zum Beispiel können Sie hier einen Tag in einem Leben sehen, können Sie hier einen Tag in einem Leben sehen an dem ich mit einer Marke wie Adidas gearbeitet habe, und es zeigt mich als Berater und Hauptredner. Mein Kanal, auf dem ich zum Beispiel ein Video gesehen habe, das ich gepostet habe, ist ein Tag im Leben, an dem ich als Markenberater mit Adidas zusammenarbeite. Ich könnte problemlos eine Anzeige dahinter schalten, weil es organisch schon sehr gut funktioniert hat. Ich weiß, dass, wenn ich die richtige Zielgruppe auswähle, diese auch mit einer Anzeige explodieren kann. Das gleiche Video wurde auch organisch auf LinkedIn veröffentlicht, es hatte über eine Million Impressionen. Ich weiß, dass, wenn ich ein bisschen Geld dafür stecke, es bereits zu einem großen Ergebnis führen kann und ich mehr Menschen, Engagement und Traffic für meine Social-Media-Plattform gewinnen kann mehr Menschen, Engagement und . Denken Sie daran, bei Instagram und Facebook dreht sich alles um kreative Inhalte, von denen Sie bereits wissen, dass für Ihre Zielgruppe gut funktionieren, und bei Google dreht sich alles um Keywords sie für Ihre Zielgruppe gut funktionieren, und bei Google dreht sich alles um Keywords, die funktionieren und welche nicht. Welche Wörter verwenden sie für die Suche nach Ihnen, verwenden Sie diese auch in Ihrer Anzeige. Hier ist eine große Notiz. Es geht nicht um ein großes Budget und einen kleinen Zeitraum, es geht um ein kleines Budget über einen langen Zeitraum. Selbst wenn du über einen Zeitraum von zwei Wochen oder einem Monat nur 1$ pro Tag auf Instagram verwendest , kann dir das helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen als dein Budget auf einmal auszugeben. Auf diese Weise können Sie Ihre Zielgruppe kennenlernen und Ihre Anzeige im Laufe der Zeit anpassen. Lernen, Testen und Lernen sind der Schlüssel. Scheuen Sie sich nicht, mit verschiedenen Anzeigenformaten, Targeting-Optionen und Messaging zu experimentieren . Fangen Sie klein an, überprüfen Sie die Ergebnisse und nehmen Sie Anpassungen basierend auf dem, was Sie gelernt haben, vor. Mit Geduld und Beharrlichkeit und der Bereitschaft, Ihre Zielgruppe kennenzulernen, können Sie Anzeigen erstellen, die zu Ergebnissen führen und Ihnen helfen Ihre persönliche Marke oder Ihre Geschäftsziele zu erreichen. In diesem Teil des Projekts möchte ich, dass du eine Anzeige hinter einem sehr erfolgreichen Beitrag auf deinem Kanal oder hinter deiner innovativen Kampagne schaltest. Ich habe mich für meine innovative Kampagne entschieden , weil ich denke, dass sie bei einem breiteren Publikum als nur bei meinen Followern Anklang finden kann bei einem breiteren Publikum als nur bei meinen Followern Anklang finden . Was Sie tun möchten, ist, mit dem Boosten eines Posts oder der Schaltung der Anzeige zu beginnen . Sie sollten Ihr Publikum so auswählen versteht, wo es lebt, wie alt es ist, welche Interessen es hat dass es versteht, wo es lebt, wie alt es ist, welche Interessen es hat und welche Art von Publikum meiner Meinung nach von den Inhalten angezogen wird. Dann möchte ich, dass du für ein oder zwei Wochen einen kleinen Geldbetrag als Anzeige dahinter schaltest. Sie sollten auch sicherstellen , dass Sie diese Inhalte organisch auf Ihren eigenen Kanälen teilen diese Inhalte organisch auf Ihren eigenen Kanälen , damit Nutzer, die mit der Anzeige interagieren, dort bereits organisches Engagement finden können. Wenn das Engagement eingeht, stellen Sie natürlich sicher, dass Sie mit Ihren neuen Followern Ihren neuen Kommentaren interagieren. Scheuen Sie sich nicht, es zu testen und auszuprobieren, wenn Sie nach vier Tagen niemanden sehen , wenn Sie nach vier Tagen niemanden Sie können Ihr Publikum und vielleicht den Ort ändern oder ein bisschen mehr Interessen hinzufügen und von dort aus können Sie sich anpassen. Wenn Sie damit fertig sind, kommen wir zur nächsten Lektion: Social Media-Planung. 19. Calendar: Willkommen zum letzten Teil dieser Masterclass Hier dreht sich alles um Optimierung und Automatisierung mit unserer Social-Media-Planung. Lassen Sie uns über das Batching und die Planung von Inhalten sprechen. Beim Batching von Inhalten gruppieren Sie Aufgabentypen , sodass Sie in den Ablauf der Aufgabe einsteigen und Inhalte erstellen können , um diese später zu verwenden und innerhalb Ihrer Woche, Ihres Monats oder Ihres Jahres zu planen. Stapeln von Inhalten hilft Ihnen, den Ablauf der Inhaltserstellung zu bewältigen , und es hilft Ihnen, Zeit zu sparen. Zeit, die Sie normalerweise verwenden würden , um Ihre Ausrüstung aufzubauen, Ihre Geschichte oder Ihren Inhalt zu filmen, dann die Ausrüstung wegzunehmen und zu bearbeiten. Das alles für einen Inhalt, gruppieren Sie besser all diese Aufgaben, richten Sie sie einmal ein, erstellen Sie Ihren Inhalt, erstellen Sie 10 Inhalte, 20 Inhalte und bearbeiten Sie sie dann alle in einer Zeile, und schon haben Sie Ihren Inhalt für den gesamten Monat oder sogar das gesamte Quartal geplant . Batching und Planung helfen Ihnen auch dabei, das kommende Jahr zu planen das Beste aus Trends und Saisonalitäten herauszuholen. Persönliche Marken sind eine großartige Plattform, um auch Ihre Zusammenarbeit zu planen, und für Unternehmensmarken ist es eine großartige Möglichkeit, zu verstehen, mit welchen Momenten Sie arbeiten möchten, mit welchen Influencern und Schöpfern. So können Sie einen ganzen Monat an Inhalten in drei Tagen stapeln . Ich habe auf meinem YouTube-Kanal ein vollständiges Video wie man Inhalte stapelt und wie man innerhalb von drei Tagen einen Monat lang Social-Media-Inhalte erstellt von drei Tagen einen Monat lang Social-Media-Inhalte darüber, wie man Inhalte stapelt und wie man innerhalb von drei Tagen einen Monat lang Social-Media-Inhalte erstellt. Stellen Sie sicher, dass Sie dorthin gehen und sich das ansehen und dann können Sie zurück zum Unterricht kommen. Kommen wir nun zurück zur Denkweise der Planung. Welche Inhalte Sie auch erstellen, oft erstellen wir Inhalte unterwegs und Sie haben das Gefühl, dass Sie diese als Social-Media-Plattform benötigen , nur weil Sie Inhalte für heute benötigen. Der wichtige Teil ist, dass Sie immer auf Ihre Checkliste schauen. Wir haben schon einmal darüber gesprochen, handelt es sich um Inhalte zum Geldverdienen? Ist es Explorer oder Content? Funktioniert es mit meinen Themes? Funktioniert es mit meinem Publikum, mit meinem Stil? Hier ist die Checkliste, die Sie sich ansehen müssen. Trägt es zu meinem Ziel bei? Handelt es sich um Inhalte zur Bekanntheit oder um Inhalte, mit denen Geld verdient wird? Zu welchen Auswirkungen wird es beitragen? Macht es einen großen Unterschied in dem Produkt oder der Expertise , für die ich bekannt sein möchte? Wenn diese beiden nein sind, solltest du nicht posten. Lassen Sie uns über Automatisierungen sprechen. Automatisierungen sind eine Möglichkeit, Ihre sozialen Medien und Ihr Engagement mit Ihren Verbrauchern zu planen Ihre sozialen Medien und Ihr Engagement mit Ihren , ohne rund um die Uhr an Ihrem Telefon sein zu müssen. Automatisierungen und automatische Antworten. Plattformen wie Instagram und Facebook verfügen alle über automatische Antworten, bei denen Sie jemandem eine Nachricht senden können , sobald folgt oder sobald er Ihnen eine Frage stellt, und Sie ihm im Grunde eine bestimmte Formulierung mitteilen, sei es „ Willkommen auf der Seite“. Das können Sie von uns erwarten. Egal, ob Sie nach den FAQs suchen , hier sind sie. Oder ob das so ist, wir haben eine Woche frei, weil wir im Urlaub sind, also werden Sie nächste Woche wieder von uns hören. Welche automatischen Antworten es auch gibt, Sie sollten sie auf jeden Fall verwenden, unabhängig davon , ob Sie eine geschäftliche oder persönliche Marke haben. Als nächstes folgen FAQs. Plattformen wie Instagram haben auch FAQs, in denen die Leute Fragen stellen oder aus einer Reihe von Fragen auswählen können und Sie eine vorab bearbeitete und vorab erstellte Antwort für sie haben . Das hilft wirklich gut in Bezug darauf, wo ist ihr Produkt? Wie viel kostet es? Wie kann ich Kunde für Sie werden? Bieten Sie Vorträge an? Wann ist das Produkt wieder auf Lager? All diese FAQs können Sie automatisieren, sodass Sie nicht jedes Mal die Fragen aller beantworten müssen . Die nächsten sind Überprüfungsautomatisierungen. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen und lokale Unternehmen. Nehmen wir an, Sie sind ein Fitnessstudio und möchten die Leute Ihr Fitnessstudio auf Google bewerten. Jedes Mal, wenn sie in Ihr Fitnessstudio kommen, erhalten sie als Gegenleistung für eine Google-Bewertung ein kostenloses Wasser. Das ist eine Automatisierung, die Sie mit Ihren Mitarbeitern im Geschäft einrichten können . Sie können alle Inhalte und Zugriffe automatisieren, die dann über Google auf Ihre Seite, zu Ihrem Unternehmen gelangen. Für diesen Teil des Projekts möchte ich, dass Sie einen Inhaltskalender für mindestens den nächsten Monat erstellen . Sie können diesen Kalender verwenden, egal ob Sie ihn auf Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren Laptop schreiben, oder Sie können ihn auf ein Blatt Papier schreiben. Was ich und mein Team verwenden, verwenden wir Notion, um Inhalte zu planen. Ich mag eine Plattform wie Notion, weil sie dir die Möglichkeit gibt , Dinge zu bewegen internationale Tage wie den Internationalen Frauentag oder den Tag der Erde zu veranstalten , sodass ich genau weiß, was ansteht, und ich kann meine Inhalte im Voraus planen. Ich kann diesen Inhalt bereits an dem Tag, an dem ich poste, in die Kalender eintragen . Ich muss ihn nur kopieren, einfügen und löschen. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, können Sie Ihre Inhalte natürlich planen. Das mache ich mit Apps wie Buffer oder Hootsuite, oder jetzt können Sie Ihre Inhalte auch in Apps wie Facebook, Instagram oder YouTube planen Ihre Inhalte auch in Apps wie Facebook, . Wenn du noch einen Schritt weiter gehen möchtest, fange auch an, deine Inhalte stapelweise zu erstellen , sodass du Inhalte für den nächsten Monat eingerichtet hast und nicht jeden Tag darüber nachdenken musst. Wenn Sie damit fertig sind, sind Sie mit Ihrem Projekt fertig. Stellen Sie sicher, dass Sie es auf dem Projekt-Tab innerhalb der Skillshare-Klasse teilen damit andere Personen Ihren Social-Media-Kanälen folgen und sich mit Ihren Inhalten beschäftigen können . Dann sind wir schon am Ende dieses Unterrichts. Ich bin so stolz auf dich. Aber ich habe noch eine Sache zu sagen. 20. Schlussbemerkung: Jetzt sind wir am Ende unserer Meisterklasse angelangt. Ich bin so stolz auf dich, dass du den ganzen Weg mit mir gegangen bist und all diese Dinge gelernt und sie in deinem Klassenprojekt angewendet hast. Ich freue mich, Ihre Klassenprojekte unter den folgenden Links zu sehen . Stellen Sie sicher, dass Sie sie posten, dass Sie sie mit anderen teilen, damit sich die Leute engagieren können. Sie können auch bereits anfangen, ihnen zu folgen. Wenn Sie Fragen haben, stellen Sie bitte sicher dass Sie mir eine Nachricht senden, Nachricht senden, mir in den sozialen Medien folgen Fragen in den Kommentaren stellen. diese Weise kann ich herausfinden , was Sie sonst noch lernen möchten Wie soll ich diesen Kurs aktualisieren? Sie haben immer Zugriff auf die neuesten und aktuellsten Informationen. Wenn Ihnen dieser Kurs gefällt, Sie daraus lernen und einen Mehrwert daraus ziehen, lesen Sie ihn bitte durch und teilen Sie ihn mit jemandem, von dem Sie glauben, dass er ebenfalls davon profitieren könnte.