Improvisation deines ersten Blues-Solos | Will Edwards | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Improvisation deines ersten Blues-Solos

teacher avatar Will Edwards, Artist. Creative Problem Solver. Musician

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:01

    • 2.

      Arpeggios vorstellen

      1:25

    • 3.

      G-Dur

      3:23

    • 4.

      G-Dur

      2:25

    • 5.

      C-Dur

      1:08

    • 6.

      C-Dur 7-Arpeggi-Tab

      1:38

    • 7.

      D

      2:10

    • 8.

      D

      1:12

    • 9.

      Grundlegendes Solidaren mit Arpeggios

      1:17

    • 10.

      Soloing

      4:14

    • 11.

      Überschwinger

      4:20

    • 12.

      Minderheit 7 Arpeggio

      4:34

    • 13.

      Schlussbemerkung

      1:44

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

180

Teilnehmer:innen

--

Projekte

Über diesen Kurs

Als erstellte, dass Arpeggios grundlegend waren wie Akkorde (tatsächlich die gleichen) , haben sich viele tolle Ideen und einen ganz neuen Kurs zum Musikspielen von Musik inspiriert. Dieser Kurs ist mit der guitar guitar und einer jam aufzunehmen, die dir Arpeggios verstehen soll, sie zu verstehen und sie zu lernen und zu verbessern, sie zu verbessern – ja, eigentlich solos. Für Anfänger:innen ist ein ziemlich aufregenden Schritt zum Schritt.

Dieser Kurs hat alle Informationen, die du brauchst, um loszulegen. Wenn du Fragen hast, wenden du dich gerne an mich!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Will Edwards

Artist. Creative Problem Solver. Musician

Kursleiter:in

I am a full-time professional musician who has broad teaching experience with guitar & bass students in rock, blues, jazz and many other genres. I perform live on bass, guitar and keyboards.  In addition, I perform live electronic music improvisation.  I've devoted over 26 years to my own well-rounded musical education, focusing on a mastery of all aspects of modern music - from music theory to ear training; from live performance to composition and practice routines.

I specialize in bridging the gap between music and technology, focusing on using modern tools to demonstrate all aspects of music.  I compose and perform with Ableton and Push 2 and I have experience with Cubase, ProTools and Logic.  I'm extremely comfortable using web-based to... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: eso Willkommen in diesem Teil drei, wo wir beginnen, über Arpeggios zu sprechen. Nun, Arpeggios sind nicht nur auf Gitarre beschränkt diese Luft musikalische Prinzipien, Prinzipien der Musiktheorie. In den letzten beiden Abschnitten, wenn Sie Teil eins und zwei meines Kurses in der ersten Sektion genommen haben, Sie irgendwie aufgestanden und laufen mit einigen Cowboy-Akkorden, die die Gitarre stimmen. Ich gab Ihnen einige Empfehlungen zu einer großartigen App, die als ein guter Metrodome sowie Tuner funktioniert . Und Sie sollten irgendwie mit strumming Gitarre auf den neuesten Stand gebracht haben und gerade erst anfangen, sich damit wohl zu fühlen. Wenn Sie Teil zwei genommen haben, dann haben Sie gelernt, über Strumming und Rhythmus hatte Rechenzeit, wie man Beats zählt und diese Art von Sache. In diesem Abschnitt werden wir uns in erster Linie mit Arpeggios und Arpeggios beschäftigen, wie ein Gerüst, wenn Sie so wollen, für ein Gitarrensolo, und am Ende dieses speziellen Teils des Kurses Du wirst improvisiertes Gitarrensolo mit Arpeggios über die 12 Bar Blues in G-Dur sein. Also lasst uns loslegen 2. Arpeggios vorstellen: In Ordnung. Nun, willkommen im letzten Abschnitt, wir haben viel darüber gelernt, wie man Akkorde strummt. Wir haben gelernt, die großen Gerichte G, C und T zu spielen . Und in diesem hier werden wir über ein Nachrichtenthema Zitat Arpeggios sprechen, und unsere Küche ist sehr eng mit Schnüren verwandt. Anstatt Akkord zu spielen, erhalten Sie mit einem Arpeggio gleichzeitig kleine Noten. Du spielst die Noten in der Schnur, aber du spielst sie im Laufe der Zeit horizontal, und ich werde dir erklären, wie man sie spielt. Es gibt wirklich drei, die wir übergehen, genannt Major Seven Arpeggio, die Moll 7 Arpeggio und dann die dominanten sieben Arpeggio. Und zwischen diesen drei, können Sie Schritt halten und Beiträge zu allen Arten von musikalischen Arten von Stilen leisten. Onda Course können Sie sie um das Griffbrett bewegen, zwei verschiedene Tasten. Wir werden sie im Zusammenhang mit unseren 12 bar Blues lernen. Sie haben irgendwie ein paar Sachen, mit denen Sie rumkommen können. Aber diese Konzepte bewegen sich ziemlich leicht um das Griffbrett, und das wird im Laufe der Zeit klarer. Also möchte ich in der nächsten Lektion beginnen, indem ich Ihnen tatsächlich zeigen, wie man ein 7-Dur Arpeggio spielt. Gegen Ende des Abschnitts, nachdem wir eine Vielzahl von Arpeggios gelernt haben, haben wir auch die Tab-Beispiele Arpeggio spielt. Gegen Ende des Abschnitts, angesehen, die für Sie vorbereitet haben. Ich werde dir zeigen, wie man diese Seiten benutzt, um Musik zu machen. 3. G-Dur: Okay, im letzten Abschnitt benutzen wir den Metrodome ziemlich viel. werden wir wieder hier machen. Jetzt möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie das G-Dur-Seven Arpeggio spielen und es zusammen mit Ihrem Match-Turnier spielen. 60 Schläge pro Minute. Wenn wir uns also das Griffbrett ansehen, fängst du mit deinem Mittelfinger an. Auf dem dritten Bund der Sixth Street gehen Sie zu Ihrem Zeigefinger. Auf dem zweiten Bund der fünften Saite erreicht dein Pinky den ganzen Weg bis zur fünften Bedrohung durch die fünfte Saite als dein Ringfinger auf dem vierten Bund der vierten Saite, Pinky am fünften Bund der vierten Stärke, die du jetzt hast, Ich habe Gitarren-Tab vorbereitet. Das werde ich in der nächsten Lektion ein bisschen mit dir durchgehen. Aber ich habe auch ein Audio-Sample von diesem Arpeggio vorbereitet, das korrekt gespielt wird, so dass Sie es als Referenzpunktfall verwenden können . Und jetzt benutzen wir den Metrodome mit 60 Schlägen pro Minute. Wir haben die 1234 Wir versuchen, die Herp NGO zusammen mit dem Metrodome zu spielen. So kannst du deinen Daumen benutzen. Ich verwende eine Auswahl in diesem Beispiel. Sie können Ihren Daumen verwenden, wenn das ist, was Sie tun wollen, Sie bequemer. Nun, was ich will, dass du versuchst, das Arpeggio mit deinem Daumen zu spielen oder ein Pick dabei zu spielen. Tempo es 60 Schläge pro Minute, okay? Und versuchen Sie, die Notizen zum Klingeln zu bringen. Offensichtlich werde ich dir ein paar Tipps geben, und das gilt für jede Art von melodischen Spielen Arpeggios, Skalen oder Noten oder so was du spielst. Wenn Sie ein Summen wie dieses bekommen, diese Art von Summen, dann, weil Sie die Saite jetzt nicht fest genug halten. Eines der Dinge, die es einfacher machen, die Schnur fest zu halten, ist, den Finger direkt hinter dem Bund zu positionieren . Okay, nicht auf dem Bund und nicht gleichermaßen zwischen den Bünden, sondern direkt hinter dem, den du spielen willst. Das ist, wo Sie bekommen Art von der meisten Knall für Ihr Geld in Bezug auf die Es ist am einfachsten, es angemessen nach unten drücken. Nun, wenn es wieder stummgeschaltet ist, liegt das daran, dass du es nicht fest genug drückst. So fast jede Art von klanglichem Problem mit dem Spielen. Diese Arpeggios können durch festeres Drücken aufgelöst werden. Und es wird Zeit dauern, bis deine Finger deine Fingerspitzen Schwielen aufbauen. Sie können stechen, ähm, aber Sie bauen Schwielen auf und Sie sind die Fingerspitzen werden ein wenig stärker und ein wenig widerstandsfähiger gegen diese Art von Übung. Also auf den ersten Blick können Sie dies für eine wirklich lange Zeit nicht tun. Aber was ich gerne sehen würde, ist, dieses Arpeggio für, sagen wir, fünf Minuten zu spielen sagen wir, und das jeden Tag zu tun. Setzen Sie sich mit dem Metrodome, setzen Sie sich auf 60 Schläge pro Minute und spielen Sie dieses große sieben Arpeggio für fünf volle Minuten. Wenn Ihre Hände damit umgehen können und versuchen Sie Ihr Bestes, um jede Note gut klingen zu lassen. Und die nächste Lektion werde ich mit Ihnen ein wenig über die Gitarren-Tab sprechen, die zusammen mit diesem Arpeggio geht erklärt, wie spielen es und so können Sie lernen, wie Zehe lesen Tab und haben eine Referenz für genau, wie man dieses Arpeggio spielen 4. G-Dur: In dieser Lektion möchte ich mit dir darüber sprechen,wie man im Grunde Gitarrenhähne liest. In dieser Lektion möchte ich mit dir darüber sprechen, Ich werde mir das letzte Arpeggio ansehen, das G-Dur-Sieben-Arpeggio. Und wenn wir uns das ansehen, können wir sehen, dass es eine Reihe von horizontalen Linien gibt. Okay, Sie können es sich leisten, in diesem Beispiel die tatsächliche klassische Notation, die entlang der Spitze geschrieben wurde, zu ignorieren. Wir haben Kräfte auf den Linien und klassischen Noten, Notation, Notation, und schauen Sie einfach auf die untere Unterscheidung, wo Sie horizontale Linien haben. Aber Sie haben Zahlen auf diesen Zeilen. Was Sie bemerken werden, ist im oberen Abschnitt der klassischen Notation, es gibt fünf horizontale Linien. Und im unteren Abschnitt, was wir Gitarren-Tab nennen, gibt es sechs Zeilen nach unten. Es gibt sechs Linien korrelieren mit den Zeichenfolgen vom niedrigsten zum höchsten, während Sie visuell von der niedrigsten Linie zur höchsten Linie schauen. In unserem Arpeggio ist die erste Zahl, auf die wir stoßen, die Nummer drei, und das ist auf der niedrigsten Linie. Also würden wir das eigentlich am dritten Bund der sechsten Saite spielen. Die niedrigste Seillänge, richtig? Nächste Notiz ist ein zu Und das ist auf der nächsten Zeichenfolge, die wir fünf haben, dass wir vier haben. Und dann haben wir fünf und dann steigt es herab. 54523 Wenn Sie also dieser Registerkarte folgen, ist es nur eine Frage des Wissens, welche horizontalen Linien die Zehe korrelieren. Welche Saiten? niedrigste Tonhöhe ist die niedrigste Zeichenfolge. Visuell niedrigste Linie visuell Zahl ist die Französisch. Dies sagt Ihnen nicht, welche Finger Sie für jeden Bund verwenden müssen. Also gebe ich dir da einen Tipp. Sie möchten also generell nach der niedrigsten Zahl suchen, das wäre Ihr Zeigefinger. In diesem Fall, wo wir dieses Arpeggio spielen, ist die niedrigste Zahl, die wir auf einer der Saiten sehen, die zufällig auf der fünften Saite sind. Das wäre also Ihr Referenzfinger. Der Zeigefinger auf dem zweiten Bund, was bedeutet, dass alles auf drei wäre Ihr Mittelfinger. Alles auf vier wäre dein Ring, und alles auf fünf wäre dein kleiner. So haben Sie 3 bis 545 rechts und absteigend. 54523 Das sind also die Grundlagen des Lesens. Guitar Tab wird es mit einigen der anderen Arpeggios gehen, die in den nächsten Lektionenauftauchen Lektionen 5. C-Dur: Alles klar. Sehen wir uns nun das gleiche Arpeggio-Muster an, das aber auf See verwurzelt ist, dem dritten Bund unserer fünften Saite. Ursprünglich begannen wir dieses Muster auf der dritten Bünde unserer sechsten Straße, aber jetzt spielen wir es auf unserer fünften Saite, aber spielte genau das gleiche Muster. Andi nächste Lektion wird sich die Gitarren-Registerkarte dafür ansehen, aber Sie spielen immer noch im Grunde das gleiche Muster, das wir in den letzten Nächten gespielt haben, als wir gerade anfangen. C. Andi realisieren eine wichtige Lektion über Gitarre, eine Menge von Mustern, die Sie lernen, ob Arpeggios wir Waagen sind, Sie können sie einfach bewegen. Das Griffbrett-Muster bleibt physikalisch identisch, aber ein Z bewegt sich um das Griffbrett. Sie werden zu verschiedenen Akkorden oder verschiedenen Keith. Das ist also ein G-Dur-Sieben-Arpeggio. Dies ist eine C-Dur Sieben oder in der nächsten Lektion, ich werde Sie durch die Gitarren-Tab 6. C-Dur 7-Arpeggi-Tab: Also habe ich Arpeggio Tab Gitarre Tab für Sie vorbereitet, und Sie können zusammen mit diesem Kurs herunterladen und schauen Sie es sich an. Also, wenn Sie sich die C-Dur sieben Gitarre Tab ist der Arpeggio-Gitarren-Tap, Sie werden sehen, dass Sie beginnen mit. Ihre erste Note ist eine Drei, und das ist in der zweiten Zeile von unten, die die fünfte Zeichenfolge darstellt, und Sie haben eine Zwei auf der nächsten Zeichenfolge. Wie Sie sich nach oben bewegen und Sie 54 und fünf Nächte haben, werden Sie erkennen, dass dies ein identisches Muster Toe ist, was wir mit dem G-Dur sieben Arpeggio Tab als auch tun . Es ist alles nur irgendwie in eine benachbarte Saite verschoben worden, und das liegt daran, dass Gitarre sehr Muster ist. Augen all diese Muster, die Sie lernen, können sie in anderen Teilen der Gitarre verwendet werden, um ihren Schlüssel zu ändern. Wir begannen in der Taste von G. Diese Schnur bewegt sich auf die Taste von C oder wird zu einem C-Akkord. OK, eso das war RG, das R. C. Aber dieses physikalische Muster ist identisch, also werden Sie es visuell und numerisch sehen. Das ist das Gleiche auf dem Griffbrett. Wenn du dich ansiehst, wenn du es spielst. Sie können es auf der Registerkarte sehen. Es ist die gleiche Art von Zahlenmuster eso take. Beachten Sie diese Arten von Ähnlichkeiten und Mustern und nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil. , dass es Ihnen tatsächlich einfacher macht, einige dieser Dinge zu lernen. Jetzt schauen wir uns das neue Arpeggio de Dominant an. Ok, D dominante sieben Arpeggio in der nächsten Lektion. 7. D: Art und Weise. Also, wenn wir in der Tonart von G spielen, typischerweise das Corps de kann es einfach mit einem großen Akkord gespielt werden. Aber wenn wir 1/7 hinzufügen, wie wir es in diesem Arpeggio-Beispiel tun, werde ich Ihnen zeigen, dass sieben nicht einfach die gleiche sein können wie die großen sieben, die wir in GNC verwendet haben . Okay, also wirst du bemerken, dass es ein etwas anderes Fingermuster ist. Es hat viel mit Major gemein, aber eine Note ist anders und wir nennen diesen Unterschied einen dominanten siebten oder flachen siebten . Okay, also zeigen wir dir, wie man das hier abspielt, die beim fünften Bund ist. Also, wenn wir das spielen, werden wir bemerken, anstatt dieses Musters, dass wir Augen haben. Ein kleiner subtiler Unterschied. Sie spielen es wieder für dich. Du kannst zuhören. Das ist die alte Version. Die Major Sieben. Das ist die dominante Version. Nur Unterschiede in den großen Sieben. Wir haben diese Note in einem dominanten gespielt. Wir spielen das richtig. Also lassen Sie mich Ihnen das Muster zeigen. Beginnen Sie mit unserem Mittelfinger am fünften. Befreu dich ab. Der fünfte String-Index ist auf der vierten, ein Freund der vierten Saite. Pinky ist auf Siebter. Bund der vier Stärke Mittelfinger ist auf dem fünften Bund. Das ist der neue Zettel. Das ist unser dominanter Siebtel der dritten Saite. Pinky ist immer noch auf der siebten Bedrohung von den dritten Saiten mit pinky auf, dann mittleren Piggy Index auf und dann wieder Mitte. Äh, jetzt habe ich Audiobeispiele und Gitarrenhähne vorbereitet. Sie können sich die Audiobeispiele anhören, wenn Sie nur möchten, dass Ihr Ohr einen Referenzrahmen hat , wie dies klingen sollte. Aber es gibt auch Gitarren-Tab, die Sie jetzt lesen sollten, und in der nächsten Lektion werde ich Sie durch die Gitarren-Tab für dieses Arpeggio führen. 8. D: In Ordnung. Also, wenn Sie die D dominante sieben Arpeggio Gitarre Tab herunterladen, Sie werden dieses Muster dort geschrieben sehen und wir beginnen mit der ersten Zahl ist auf unserer fünften Saite und es ist der fünfte Bund Weg. Gehe zu vier ist auf der vierten Saite. 757574 Auf fünf. Das Muster Augen ist unsere dominante sieben Arpeggio. Jetzt könnten wir das von jeder Route abspielen, aber hier spielen wir es aus. Nur ein Rückblick. Was Sie jetzt wissen sollten, ist die G-Dur sieben Arpeggio die C-Dur sieben Arpeggio aan de dominante Arpeggio Weg kann all diese verwenden, um mit unseren 12 bar Blues zu spielen und das wird das Thema, das wir in den restlichen Lektionen in diesem Abschnitt diskutieren, Also werde ich dich dort sehen. 9. Grundlegendes Solidaren mit Arpeggios: Der Grund, warum ich diese drei Arpeggios g-Dur, sieben c Dur sieben und D dominant gefoltert habe, ist, weil sie mit unseren 12 bar Blues korrelieren, so dass wir tatsächlich diese Arpeggios als eine Art melodische oder musikalische Begleitung zu den Gerichten spielen können . Wenn wir also den G-Akkord spielen, können wir das G-Dur sieben Arpeggio darüber spielen. Wir spielten den C-Akkord waken hier C-Dur sieben Arpeggio Howdy. Obwohl wir einen d-Dur-Akkord spielen, können wir immer noch hören, dass de dominante sieben Arpeggio Also was wir tun wollen und ich werde Ihnen zeigen, wie das in der nächsten Lektion zu tun ist, tatsächlich entlang der Schnüre zu spielen. Aber statt Akkorde zu strummen, spielen Sie das Arpeggio nach dem 12-Bar-Blues-Zyklus. Der erste Schritt, bevor Sie wirklich tun können, ist, fließend mit dem Spielen dieser Arpeggios zu bekommen . Das ist also das erste, was man sich wirklich daran gewöhnt, diese Arpeggios mit dem Metrodome mit 60 zu spielen und dann versuchen Sie, Ihre Geschwindigkeit idealerweise auf etwa 120 Schläge pro Minute zu bringen. Das wäre der Punkt, in dem Sie sicher sein können, dass Sie diese wie die Rückseite Ihrer Hand kennen 10. Soloing: s bisher in diesem Abschnitt haben wir uns auf Arpeggios konzentriert und in dieser Lektion und der nächsten Lektion waren wirklich weiter zu sehen, wie wir diese Arpeggios verwenden können. Teoh spielen improvisierte Soli, richtig, um nur Lead zu spielen. Nun, die Sache, die Sie wissen, ist, wie diese Arpeggios angewendet werden können. Wenn wir uns also wieder einen Kernprogression ansehen, werde ich mir den G-Major 12 Bar Blues ansehen. Wir haben G G, richtig? Das sind die ersten 4 Takte unserer 12 Bar Blues, die wir spielen wollen. Es ist ein G-Dur-Akkord. Also spielen wir G-Dur sieben Arpeggio. Wissen Sie, wir müssen nicht so auf- und absteigend spielen, auf eine mechanische Art und Weise, wie Sie spielen können. Sie können zufällige Noten aus dem Arpeggio als Solar-Recht spielen. Das ist wie ein kleiner Haken, der direkt aus dem Arpeggio kommt, so dass Sie einfach kreativ werden können . Das ist die Idee. Diese Arpeggio-Notizen werden immer großartig klingen, solange Sie sie an den Platz passen . So wie der Kern wie die 12 Bar Blues fortschreitet der beiden Bars von C-Dur. Also, dann wechseln wir. Das ist nur ein wenig abgeschnitten von meinem Kopf Riff gebaut aus einem C-Dur-Sieben-Arpeggio , dann über die D-dominante. Das ist D-dominant. Weißt du, ich habe gerade eine zufällige Reihe von Noten gemacht, aber aus dem Arpeggio. Und das ist der Schlüssel ist, dass Sie entwickeln diese Arpeggios hat Muskelgedächtnis, und dann, wenn Sie das Gericht auf Papier sehen, Sie einfach sofort Art von Verschwörer aus dem physischen Ausdruck dieser Arpeggios auf dem Bund Port. Und dann hast du buchstäblich die Leute erwischt, durch die Schnüre zu spielen, weil du buchstäblich bist , siehst du die Schnur, die du auf dem Arpeggio klemst, und du bewegst dich einfach an die entsprechende Schnur, richtig? Wenig später reden wir über einen Minderjährigen. Arpeggio wird nicht in den 12 Bar Blues verwendet, aber ich habe es in diesem Abschnitt, nur so dass Sie ein vollständiges Wissen haben. Eine Sache, die ich über diese Arpeggios deutlich machen möchte, ist, dass Sie wissen, dass Sie sie von der Position entfernen können , die ich Ihnen zeige. So zeige ich Ihnen, zum Beispiel, G-Dur und später im Kurs, G-Moll Arpeggios haben gezeigt, dass Sie große sieben oder Seiten Indien dominant sehen. Aber natürlich können Sie diese Muster zu einem beliebigen Punkt auf der Gitarre bewegen. Sie können die G-Dur sieben Arpeggio und eine Oktave oder zwei Oktaven nehmen, und Sie können es bis zu einem auf bewegen. Sie können es dort spielen, genau so können Sie diese um das Griffbrett bewegen, um buchstäblich jedem Akkord zu entsprechen, den Sie sehen, Major, Moll und Dominant. Natürlich können Sie jetzt auch diese großen sieben und Moll sieben Arpeggios spielen, auch wenn die Schnur nur Major rechts sagt, so dass Sie ein C-Dur sieben Arpeggio über einen C-Dur-Akkord in spielen können . Es wird gut klingen. Es muss nicht sein, dass ein Song einen großen Siebenakkord benutzt, weil man das in der populären Musik nicht sehr oft findet . Zumindest wissen Sie, wenn Sie ein wenig zurückgehen, neue oder populäre Musik neigt dazu, das zu benutzen, aber ich möchte nicht zu weit vom Punkt kommen. Ist es sowieso. Die Idee hier ist im Solo mit Arpege. Ist zu verstehen, wie man den Schnurnamen korreliert, ob es ein kleiner G-Dur oder D sieben zu unangemessenen Arpeggio ist, und dann in der Lage sein, Art von Marmelade heraus auf, dass es genug ist, ist Muskelgedächtnis , dass Sie nicht wirklich haben Denk zu viel. Du weißt es nur irgendwie. Diese bis zu einer Geschwindigkeit von etwa 120 Schlägen pro Minute zu üben, ist ein guter Weg, um sich das zu versichern . Ja, in der Tat. Sie haben Muskelgedächtnis von diesen erworben. Ordnung, also zeige ich Ihnen in der nächsten Lektion genau, wie Sie das über den G-Dur-12-Bar-Blues machen können, und dann den Kurs abschließen und Sie können die Arbeit tun, das zu lernen und zu benutzen . Und Sie erkennen, also lassen Sie uns zur Demonstration gehen, der nächsten Lektion. 11. Überschwinger: entfernt. In Ordnung, also willkommen zurück. Nun, was ich in dieser Lektion tun werde, wird Ihnen nicht zeigen, wie es aussieht und wie es klingt, diese Seiten zu verwenden, um durch die Schnüre eines 12 bar Blues in G-Dur zu spielen . Nun, in Teil eins, stellen wir die 12 Bar Blues in Teil zwei vor. Wir haben mehr mit dem 12-Bar-Blues gemacht, also besuchen wir ihn hier wieder und der Hauptaugenmerk, der Hauptpunkt ist, nur damit du sehen kannst, wie ich es tue und dann wirst du wissen, was du üben sollst . In Ordnung, also werden wir einfach das G-Dur-Sieben-Arpeggio benutzen. Siehst du, Major Seven Arpeggio und de Domine Arpeggio. Das ist alles, was wir tun. Wir benutzen diese drei Arpeggios, um durch die Plätze zu spielen. Also lassen Sie uns voran und starten Sie die Strecke und spielen mit ihm durch die Plätze spielen. Okay, also hier sind wir. Wir fangen mit G an. Wir haben vier Bars G, also haben wir jetzt viel Zeit, um zu sehen etwas improvisieren, zur Dominanz des Meeres zu gehen. - also Das sind alsodie Grundlagen, wie du durch die Plätze spielst. Ich werde nicht versuchen zu argumentieren, dass das alles ist, was ein großartiger Leadgitarrenspieler tut. Das ist nur der Anfang. Das ist das Gerüst für ein tolles Solo. Und wenn Sie die Arpeggios lernen, dann können Sie immer wissen, dass Sie eine Note spielen, die perfekt zu dieser Schnur passt. Und Sie können einfach Spaß haben, wie ich es gerade bei dieser Demonstration getan habe. Und dann können Sie das mit anderen Skalen erweitern, vielleicht die pentatonische Skala oder die große Skala, die wir in Teil 1 oder Abschnitt 1 dieses Kurses gelernt haben . Also, wissen Sie, das ist im Grunde die Idee, die Noten, die Sie spielen, an die Schnüre anzupassen, die passieren, und Sie müssen lernen, in Echtzeit darüber nachzudenken, na ja, welche Schnur passiert und welchen Akkord versuche ich zu durchspielen. Richtig? Also, das sind alles wichtige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen. Aber ihre Fähigkeiten können Sie nur lernen, indem Sie die gleiche Weise üben, dass hohe hier zeigen. Also lade den Jam-Track herunter und höre mal zu. Das ist nur ein langsames Tempo. Es sind 60 Schläge pro Minute. Schöne komfortable Tempel zu beginnen mit und vielleicht sogar notieren Sie die 12 bar Blues auf einem Stück Papier vor Ihnen G C C g D C g d. Und dann, wissen Sie, dass der Wunsch d sieben. Also ihre Dominanz und die anderen Jeez und Cesaire beide große sieben Marmelade durch sie. Sehen Sie, wo Sie bekommen und fühlen Sie sich frei, den Song tatsächlich mit den anderen Studenten dieses Kurses zu teilen , indem Sie ihn entweder als Projekt posten oder ein Diskussionsforum posten, auf das wir zugreifen können . Okay, lass es mich wissen, wenn du irgendwelche Fragen hast. Wenn du Klärung brauchst , wende dich einfach an mich. Ich würde gerne von Ihnen hören, und ich helfe Ihnen gerne. Lasst uns weitermachen und den Kurs einfach abschließen. 12. Minderheit 7 Arpeggio: jetzt, da wir uns das Spielen der Arpeggios für G-Dur C-Dur und die Dominante angesehen haben. Obwohl es nicht in den 12 Bar Blues verwendet wird, fühle ich, dass ich das kleinere Arpeggio decken muss. Okay, also werde ich dir zeigen, wie man ein g-Moll Arpeggio spielt. Und in dieser speziellen Lektion werde ich die Demonstration sowie eine Art kurze Übersicht über die Registerkarte, die zusammen mit dieser Lektion beigefügt ist, einbinden . Die Idee hier ist, dass ich sicherstellen wollte, dass Sie wissen, wie man ein kleines Arpeggio spielt, weil zwischen Major sieben Moll, sieben und dominanten Arpeggios, Sie sind für fast jede gemeinsame Akkordänderung oder Gericht Siris von Akkorden des Gerichts bedeckt Progression in der populären Musik. Also will ich den Minderjährigen nicht auslassen. Der einzige Grund, warum es in dem Teil des Kurses hier irgendwie verzögert ist, ist nur, dass es nicht wirklich in den 12 Bar Blues verwendet wird. Die 12 Bar Blues verwendet die G-Dur siehe Maßnahme, dann D dominant. Und selbst wenn Sie in eine andere Tonart gehen würden, wie einen Dur oder so etwas, dann wäre es wieder zu großen Akkorden und dominanten Akkord. Also ist dieses kleine Arpeggio wirklich wichtig für Sie zu wissen. Ich will ermutigen. Man sollte es genauso schwer lernen, wie man an den anderen Arpeggios arbeitet, idealerweise mit 60 Schlägen pro Minute mit dem Metrodome beginnen und dann bis zu 120 Schläge pro Minute weitermachen. Idealerweise, Alles klar, aber Sie können dieses Arpeggio über jedem kleinen Gericht spielen. Wenn Sie also einen kleinen Akkord sehen, wenn Ihre Schnur fortschreitet, können Sie das a-Moll Arpeggio spielen. Wenn Sie eine g-Moll f scharfe Moll sehen, dann spielen Sie die entsprechende Gedankenprogression nur ab der richtigen Note. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie Sie ein g-Moll Arpeggio spielen. Lassen Sie mich loslegen, indem Sie es für Sie demonstrieren. Hört sich so an. Und das ist wieder ein Arpeggio mit zwei Oktaven, richtig? Und ich werde dich durch das hindurchführen. Das ist also ein g-Moll-Arpeggio, und wir fangen mit unserem Zeigefinger am dritten Bund an, das ist G. Wir werden Index spielen und wir werden bis zur sechsten Bedrohung mit unserem kleinen Pinky erreichen. Von dort gehen wir direkt zum Ringfinger am fünften Bund, dann gehen wir Zeigefinger auf den dritten Bundringfinger am fünften Bund. Jetzt machen wir nur eine Notiz auf diesem String-Index auf dem dritten Bundindex auf der zweiten Saite. Immer noch, dritte Bund pinky auf die sechs Bedrohung der zweiten Saite auf Index Dort. Nun, das ist das Ende von zwei Oktaven. Ich werde aus Effizienzgründen weitermachen, da meine Finger da sind, ohne die Position im Spiel wechseln zu müssen. Dieser Hinweis auf die sechste Drohung der ersten Saite mit meinem rosa so absteigend. Nun, wenn Sie dies spielen möchten, zum Beispiel, über einen kleinen Akkord in einem Gericht Progression, Sie beginnen einfach auf einem und Sie spielen Index Pinkie Ring Index Index Index Index, pinkie Index rosa. So üben Sie dieses Muster der Finger statt Bundzahlen. Und dann wird es universell, ein universelles Muster, das auf jede Route F-Moll angewendet werden konnte, die gerade erst begonnen hat. Habe scharfes Recht. Willst du das praktizieren? A. Senden und absteigen, bis Sie es spielen können? Sagen Sie 100 20 Schläge pro Minute ist eine gute Art von Cut-Off-Punkt, wo Sie wahrscheinlich auf die Tatsache zählen können , dass Sie aus Muskelgedächtnis spielen. Jetzt habe ich Gitarren-Tab für diese Arpeggios angebracht. Nun, ich werde mich auf die Tatsache verlassen, dass die vorherigen Lektionen, in denen ich gegangen bin, wie man die Registerkarte liest , dass Sie Art projizieren können, wie man den kleinen Hahn liest, und es ist großartig für Sie, nur meinem Beispiel hier auf dem Bildschirm zu folgen. Die Gitarren-Tab, die ich vorbereite, ist wirklich nur da für den Fall, dass Sie eine Art von auf Papier Referenzpunkt für dieses Muster haben wollen , ist nur eine andere Art, es zu beschreiben . So verwenden Sie fühlen sich frei zu verwenden, die sich frei fühlen, nicht zu verwenden, dass Sie wissen, was auch immer am einfachsten ist. Das Hauptziel ist, dass Sie in der Lage sein wollen, dieses Muster entwickeln zu spielen. Es hat Muskelgedächtnis, so dass Sie es einfach über jeden kleinen Akkord, den Sie in einem Gerichtsprogression sehen . Also lassen Sie uns jetzt mit dem Kurs fortfahren 13. Schlussbemerkung: eso. Obwohl die drei Teile dieses Kurses in erster Linie entworfen sind, hilft Teoh totale Anfänger der Gitarre, wie ich mit meinen tatsächlichen privaten Studenten nehme. Ich möchte sicherstellen, dass Sie aus dieser Sache kommen, mit irgendeiner Art Spaß an Gitarre zu haben. Also hoffe ich, dass du eine Menge aus diesem Kursabschnitt eins hast, den wir wiegen, in die Rial-Basics geraten. Ich habe dir beigebracht, wie man sich an der Gitarrenspiel G-Dur-Skala festhält und so etwas hat dich ein bisschen mit Jamming zusammen mit 12 bar Blues gelaufen. Abschnitt zwei Teil 2 betrachtet wirklich den Rhythmus, und wir sprachen darüber, wie wichtig der Rhythmus ist. Es ist absolut nicht verhandelbar. Sie muss das haben und dann spielte im dritten Teil tatsächlich Soli und lernte die Grundlagen des Solo-Leadspiels. Also hast du eine Menge hier, um wirklich nur eine gute Zeit auf der Gitarre zu haben und eine gute Zeit zu spielen, und das ist die Grundidee. Üben Sie also den Unterricht in dem Maße, dass Sie all diese technischen Stücke wie die Arpeggios und Skalen mit etwa 100 20 Schlägen pro Minute spielen können . Fahr immer zu mir. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, vielleicht gibt es etwas, das Sie mehr Ausarbeitung auf etwas brauchen, das Sie fühlten, dass im Kurs fehlt. Greifen Sie zu mir. Ich freue mich, von Ihnen zu hören und glücklich zu helfen, stellen Sie sicher, dass Sie bekommen, was Sie brauchen . Natürlich, um wirklich Kick beginnen als Anfänger Gitarrist, Ich habe andere Kurse, die ein wenig mehr in Dinge wie Melodie und Harmonie gehen . Und letztendlich, weißt du, auch fortgeschrittenere Leadspiele. So können Sie sich meine anderen Kurse ansehen, bitte beenden Sie die Aufgaben und das Kursprojekt, und ich freue mich darauf, Sie in meinem nächsten Kurs zu sehen.