Figurendesign: Erstelle eine Figur aus einem beliebigen Tier | Hayden Aube | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Figurendesign: Erstelle eine Figur aus einem beliebigen Tier

teacher avatar Hayden Aube, Illustrator & Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:55

    • 2.

      Hol dir das Meiste aus diesem Kurs heraus

      3:07

    • 3.

      Bären: Anatomie und Funktion

      12:17

    • 4.

      Bären: Lernen beim Zeichnen

      17:01

    • 5.

      Bären: Figurenkonzepte

      17:45

    • 6.

      Bären: Fertigstellung des Entwurfs

      12:18

    • 7.

      Hunde: Anatomie und Funktion

      12:27

    • 8.

      Hunde: Lernen beim Zeichnen

      7:40

    • 9.

      Hunde: Figurenkonzepte

      8:51

    • 10.

      Hunde: Fertigstellung des Entwurfs

      11:48

    • 11.

      Pferde: Anatomie und Funktion

      9:08

    • 12.

      Pferde: Lernen beim Zeichnen

      8:07

    • 13.

      Pferde: Figurenkonzepte

      9:07

    • 14.

      Pferde: Fertigstellung des Entwurfs

      11:50

    • 15.

      Und weiter gehts

      4:07

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.622

Teilnehmer:innen

22

Projekte

Über diesen Kurs

In diesem Kurs lernst du alles, was du wissen musst, um ein beliebiges Tier zu zeichnen.

Wenn du verstanden hast, wie man Bären, Hunde und Pferde zeichnet, wirst du diesen Kurs mit einem Verständnis für die Anatomie und das Zeichnen von Tieren abschließen, das dir in Zukunft jede Art von Tierzeichnung erleichtern wird. Außerdem kannst du dich von realistischen Zeichnungen lösen, indem du mit dem Gelernten lustige Figurenentwürfe erstellst.

In diesem Kurs lernst du:

  • einen Schritt-für-Schritt-Prozess, um das Zeichnen eines beliebigen Tieres zu lernen
  • die Anatomie und Funktion von Bären, Hunden und Pferden
  • die drei Bewegungsklassen, in die alle Landsäugetiere fallen
  • wie man nach Fotos zeichnet, damit man das Thema wirklich beherrscht
  • verschiedene Techniken, um interessante Figurenkonzepte zu entwerfen

LINKS

Hier sind alle Links, auf die ich während des Kurses verweise:

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Hayden Aube

Illustrator & Designer

Kursleiter:in

Hayden here and I am an illustrator, designer and most importantly to you, teacher!

I am constantly hunting for the actions that will have me producing my best work possible--I assure you it's no easy feat. That's why my primary goal in all of these classes isn't to give you just any information, but only the information that's going to make the biggest difference in your work. Think of it as optimizing your artistic development ;)

So if you're looking to level up your skills in design and illustration, consider checking out my classes. I've gone to great lengths to keep them short and to the point so you can get the information quickly and jump to creating.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Intermediate

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, alle. Das funktioniert nicht. Hi, alle. Mein Name ist Hayden Aube, und ich bin Illustrator und Grafikdesigner. Noch wichtiger für dich, ich liebe es, Charaktere zu kreieren, und ich liebe Tiere. Darum geht es in dieser Klasse. Es lernt, wie man ein Tier zeichnet und es dann in ein Charakterdesign verwandelt. Die Art und Weise, die wir tun, ist, ich werde Ihnen Schritt für Schritt Prozess vorstellen, dass Sie auf jedes Tier anwenden können, um zu lernen, wie es funktioniert, und dann verwandeln Sie es in Charakterkonzept, und dann haben Sie einen endgültigen Charakter. Dieser Prozess beinhaltet einen Einblick in die Funktionsweise des Tieres und wie die Anatomie aussieht. Dann von dort werden Sie lernen, von Fotoreferenz in einer Weise zu zeichnen , die tatsächlich hat Sie die Informationen zu verinnerlichen, und nicht nur kopieren, was Sie sehen. Von dort aus erhalten Sie einige Informationen darüber, wie Sie mit interessanten Charakterkonzepten kommen können. Dann nehmen wir eine davon, und finalisieren es in eine fertige Linienzeichnung, dass Sie jeden Designstil anwenden können, auf den Sie möchten, jetzt für diese Klasse habe ich drei spezifische Tiere ausgewählt, die werde zeichnen. Das ist der Bär, der Hund und das Pferd. Ich habe diese ausgewählt, weil sie großartige Grundtiere sind , die durch das Lernen ein wenig von ihrer Anatomie und wie ihre Gliedmaßen funktionieren, Lage sein werden, das auf fast jedes Tier anzuwenden, das Sie in der Zukunft lernen. Dies ist ein wirklich gutes Grundwissen, und wenn Sie jemand sind, der lernen will, wie man Tiere zeichnet, nicht nur gut realistisch, sondern verstehen sie auf eine Ebene, wo Sie tatsächlich Ihre eigenen Charaktere erfinden basierend von ihnen. Dann ist das die Klasse für Sie. Ich hoffe, Sie genießen, und wir sehen uns dort. 2. Hol dir das Meiste aus diesem Kurs heraus: In dieser Klasse werden wir einen Schritt-für-Schritt-Prozess durchlaufen, um zu lernen, wie man Tiere zeichnet und sie dann in Charaktere verwandelt. Wir werden das für Bären tun, für Hunde und dann für Pferde. Die Schritte, die wir machen werden, sind, wir zuerst über die Funktion und die Anatomie eines Tieres lernen werden. Dann werden wir lernen, wie man es versteht, während wir es von Fotoreferenz zeichnen. Dann werden wir mit Charakterkonzepten kommen und dann werden wir eins wählen und es zu einem endgültigen Unentschieden machen. Bevor wir in das erste Tier kommen, gibt es nur ein paar Dinge, die ich übergehen möchte, um sicherzustellen, dass Sie das Beste bekommen, was Sie können aus dieser Klasse. Zunächst einmal ist meine Empfehlung, dass Sie alle drei Tiere machen. Wenn du nur einen von ihnen machen willst, ist das okay. Du wirst immer noch davon profitieren. Aber es ist, indem Sie alle drei machen, werden Sie einen Überblick über so ziemlich alle Landsäugetiere bekommen und das wird Ihnen wirklich helfen für jedes Tier, das Sie auf die Zukunft ziehen möchten. Das ist es, was ich empfehle. Die nächste Sache ist, dass ich für jedes Tier möchte, dass du alle Videos ansiehst und sie dann selbst machst. Wenn Sie alle zuerst beobachten, erhalten Sie ein wirklich gutes Verständnis den gesamten Prozess und dann können Sie es auf eigene Faust tun. Außerdem möchte ich erwähnen, dass es sehr wichtig ist, dass Sie das, was Sie in dieser Klasse lernen, tatsächlich anwenden. Nur durch das Ansehen der Videos und Sie erhalten einige Informationen, aber bis Sie tatsächlich die Arbeit selbst tun , indem Sie diese Tiere zeichnen und den Prozess ausprobieren, den wir nehmen. Erst wenn du das machst, verstehst du es wirklich und du bekommst es wirklich und es klebt bei dir. Wenn Sie es jetzt ansehen und dann versuchen, es Monate auf der Straße anzuwenden, werden Sie es wahrscheinlich vergessen. Dann alles, was Sie erstellen, laden Sie hier auf Skillshare hoch. Auf diese Weise kann ich es sehen, alle anderen Schüler können es sehen und wir können Ihnen Kommentare und Feedback zu Ihren Tieren geben. Ich möchte auch wirklich, dass Sie sich Zeit nehmen, während Sie das tun und wirklich versuchen, neugierig auf das Tier zu werden, das Sie zeichnen. Eines der Dinge, die ich finde, ist, dass, wenn Sie etwas hetzen, es ist fast nie Spaß, und es fast nie produziert das Ergebnis, dass Sie es wollen.Aber wenn Sie verlangsamen, nehmen Sie sich Zeit, und interessiert an dem Tier, das Sie zeichnen, werden Sie nicht nur mehr Spaß haben, aber Ihre Charaktere werden am Ende so viel besser, verspreche ich. Hören Sie auch nicht auf, wenn es schwer wird, und das ist eine wirklich große Verhaltenswissenschaft sagt uns, dass, wenn wir Dinge tun, die wirklich schwierig sind, das ist, wenn wir tatsächlich verbessern. Wenn es Ihnen schwer fällt, Tiere zu zeichnen oder einen Schritt dieses Prozesses zu zeichnen, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass Sie besser werden. So weißt du, dass du dich verbesserst. Alles, was Sie tun, ist einfach einfacher, wenn Sie nur Dinge zeichnen, die Sie schon immer gezeichnet haben, werden Sie nicht besser werden, das zu tun. Wenn das schwer ist, ist das ein wirklich gutes Zeichen und ich möchte, dass du das weiter durchmachst. Schließlich, wenn Sie sagen, wissen Sie was, Bären, Hunde, Pferde, sind sie toll, aber ich will etwas anderes tun, was ich will einen Waschbär machen oder so, das ist völlig in Ordnung. Wie gesagt, dieser Prozess funktioniert für jedes Tier, also folgen Sie einfach wie normal und dann, wenn es darum geht, tatsächlich Ihr eigenes Tier zu zeichnen, wählen Sie einfach, was Sie wollen. Jetzt, wo Sie alles wissen, können wir zu den ersten Tieren übergehen, die Bären sind. 3. Bären: Anatomie und Funktion: Bevor wir also anfangen, mit dem Zeichnen zu beginnen, werden wir das mit diesem Tier und all den anderen tun, ist, dass wir ein Verständnis für die grundlegende Anatomie und Funktion bekommen. Um dies zu tun, haben wir drei einfache Fragen, die wir für alle Tiere stellen werden. Erstens ist, zu welcher Lokomotivklasse gehört dieses Tier? Der Grund, warum wir mit Bären beginnen, ist, dass sie tatsächlich in die gleiche Bewegungsklassengröße fallen, und dies ist die Plantigrade-Klasse. Aus diesem Grund sind sie am einfachsten zu verstehen. Jede der drei Klassen von Landsäugetieren, die Sie hier sehen können, zeichnet sich durch welchen Teil ihrer Gliedmaßen auf dem Spaziergang aus. Plantigrade sind ihr ganzer Fuß, wie Sie hier sehen, und das sind wir. Digitigrades, die sie auf den Zehen laufen, und wir werden mehr in das bekommen, sobald wir in diese Tiere kommen. Während die unguligraden Dinge wie Pferde und Hufe Tiere sind, laufen sie auf ihren Zehenspitzen. Wieder, wir werden mehr darauf eingehen, wenn wir zu diesen Tieren kommen. Eine gute Möglichkeit, sich an Plantigrade zu erinnern , ist , dass sie ihren ganzen Fuß auf den Boden legen, während sie gehen. So erinnere ich mich wenigstens daran. Nur etwas zu wissen ist, dass Plantigrade ihren gesamten Fuß benutzen, sie sind viel stabiler und sie in der Lage, viel schwerere Gewichte zu tragen. Dies ist ziemlich hilfreich für Bären, vor allem Grizzlybären, weil sie bis zu 900 Pfund wiegen können. Wir laufen auf zwei Füßen herum, so dass wir nicht so stabil sind wie vierbeinige Tiere, aber wir sind stabiler, weil wir flachfüßig sind, anstatt auf den Kugeln unserer Füße zu stehen. Wenn Sie sich vorstellen, dass jemand versucht, Sie zu schieben, wird es viel einfacher für Sie sein, ihnen zu widerstehen , wenn Ihr ganzer Fuß auf dem Boden ist, als nur die Kugeln Ihrer Füße. Die letzte Sache, die Sie über Plantigrade wissen sollten, ist, dass unter diesen drei Klassen sie unter diesen drei Klassentypischerweise die langsamsten sind. Die zweite Frage, die wir stellen wollen, ist, wie verhält sich die Anatomie dieses Tieres mit uns vergleichen? Bären sind uns viel ähnlicher, als Sie vielleicht denken. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, gibt es hier nur einen Vergleich zwischen einem Menschen und einem Bären in einer sehr ähnlichen Pose. Eines der ersten Dinge, die wir uns ansehen werden, ist nur der Vergleich der eigentlichen Knochen und man kann die Muskeln nicht sehen, aber das werden wir auch erwähnen. Ohne in alle von ihnen zu gehen, weil es viele Knochen gibt, können wir tatsächlich sehen, dass es hier viele Ähnlichkeiten gibt. Genau hier, der Femurknochen im Mann. Ja, da ist er, genau da im Bären. Gleicher Knochen, der gleiche Ort und dann können wir sehen, dass wir, wenn wir hier in den Boden kommen, auch die gleichen Knochen haben. Genau wie die Kniescheibe hier, das ist die Patella, die ist auch da. Wenn Sie den Fuß betreten, sind es mehr oder weniger die gleichen genauen Knochen. Der Hauptunterschied, den Sie finden werden, ist, dass sie unterschiedliche Längen haben, verschiedene Größen, aber mehr oder weniger die gleichen Knochen gibt es in Bären, beim Menschen, in allen möglichen, besonders Säugetieren, können wir auch sehen, dass sie die Wirbelsäule haben auf die Spitze gehen. Dann ist es der Brustkorb, das Schulterblatt oder das Schulterblatt. Wieder kann man sehen, dass es hier ein bisschen größer ist und der Bär, aber wieder an der gleichen Stelle. Wir sehen, dass sie sich auch in den Vorderbeinen auf die gleiche Weise biegen. Hier wäre also das Äquivalent zum Bizeps des Bären und des Menschen. Dann ist die Form auch genau das gleiche. So sehen wir nicht nur, dass die meisten Knochen gleich sind und wieder, die Muskeln, sondern sie bewegen sich auch auf die gleiche Weise. Wenn Sie sich also vorstellen können, wie sich ein Mensch bewegen würde, also zum Beispiel dieser Unterarm hier, können wir uns vorstellen, hier rauf zu kommen und dann vielleicht das Handgelenk. Rohes Zeichnen, aber das ist okay. So können Sie sich vorstellen, dass der Unterarm hoch kommt und dann das Handgelenk so biegt. Dieselbe Bewegung kann im Bären geschehen. Wenn Sie sich in dieser Pose visualisieren können und wie Sie sich bewegen würden, können Sie tatsächlich einen wirklich guten Hinweis darauf bekommen, wie sich der Bär auch bewegen würde. Hier wäre also sein Unterarm und dann sein Vorderteil hier. Wieder, bewegen sich auf die gleiche Weise, wie ein Mensch würde. Es gibt viele Ähnlichkeiten hier, aber es gibt auch einige Unterschiede, sind verschiedene Kreaturen. Eine Sache, die ich erwähnen möchte, die für Menschen und Affen und einige Säugetiere sehr individuell ist, ist, dass wir ein Schlüsselbein haben. Man kann es hier nicht wirklich sehen, aber Bären und viele andere Säugetiere haben kein Schlüsselbein. Schlüsselbeine sind wirklich hilfreich, weil sie uns erlauben, unsere Arme zu strecken. Wenn Sie also nur eine Person haben, die ihre Arme so auszieht, können Sie das tun, weil wir dieses Schlüsselbein hier haben und wir Muskeln haben , die dann daran befestigt sind und uns erlauben, uns jetzt wegzubewegen. Ein Bär kann seine Arme nicht so ausstrecken. Bewegungsbereich eines Bären für die Gliedmaßen wäre es genau so, irgendwie zurück und vorwärts. Da sie jedoch kein Schlüsselbein oder Schlüsselbein haben, haben sie viel mehr Bewegungsfreiheit im Schulterbereich. So wird unser Schulterblatt an unserem Schlüsselbein befestigt und es macht es viel fester und steifer hier drin. So können wir uns in diesem hilfreichen wie die Ausbreitung der Armbewegung bewegen. Wir haben nicht die Schulterflexibilität, die ein Bär oder viele andere Säugetiere tun. Das Schulterblatt hier ist nicht wirklich an einem anderen Knochen neben dem Arm befestigt. Es ist nur durch Muskeln und Sehnen am Brustkorb befestigt. Aus diesem Grund gibt es viel mehr Bewegungsfreiheit, die dies machen kann. Es gleitet entlang des Rippenkäfigs. Wenn Sie jemals einen Tiger gesehen haben, während sie laufen, können Sie sehen, wie ihr Schulterblatt wirklich scharf aufsteht, das liegt an diesem Bewegungsbereich. Unsere ragen heraus, aber einfach nicht so viel und das hilft ihnen, schneller zu laufen um durch engere Räume zu kommen und nur insgesamt viel manövrierbarer zu sein. Die hinteren Gliedmaßen und dann die vorderen Gliedmaßen. Zunächst einmal können Sie die Ähnlichkeiten hier wieder sehen. Also die Vorderbeine des Bären, sehr ähnlich wie unser Arm. Sie können die Art von Knochen hier sehen, der Druck kommt in den Ellenbogen, es ist das gleiche hier. Auch wenn man sich die Muskelgruppen anschaut, sind sie sehr ähnlich. Sie sind die gleichen Muskeln, sie sind einfach viel größer im Bären, weil sie viel mehr Kraft brauchen, als wir meistens tun, um ihr Gewicht zu stützen und die verschiedenen Dinge zu tun, die sie tun, aber wieder, es ist sehr ähnlich Anatomie und die Bewegung, wie ich bereits erwähnt habe, ist die gleiche. Andere Ähnlichkeiten, die wir hier sehen können, sind nur die Anzahl der Finger und Zehen. Wir haben fünf Zehen, wir haben fünf Finger, auch die Bären. Ich schätze, die Hauptunterschiede sind hier meistens, wie gesagt, die Größe und wieder der Bewegungsbereich, den sie nicht wirklich ausbreiten können. Also, weil wir ein gutes Verständnis von Menschen haben, meine ich, wenn Sie Anatomieforschung durchgeführt haben, ist das großartig, aber ansonsten sind Sie Menschen, also haben Sie irgendwie ein Gefühl, wie Sie sich bewegen können und wie wir aussehen. Indem wir also den Vergleich zwischen dem Tier verstehen, das wir zeichnen, und uns selbst, bewaffnen wir uns wirklich mit so vielen Informationen, die uns bei unseren Zeichnungen helfen werden. Die dritte Frage, die wir uns stellen wollen, bevor wir zur Zeichnung übergehen, ist, warum ist dieses Tierdesign so, wie es ist? Die Natur ist sehr effizient, selten existiert ein einzelnes Merkmal auf einem Tier, das keinem Zweck dient. Indem wir uns die Zeit nehmen, zu verstehen, warum ein Tier so aussieht und bewegt, wie es tut, können wir bereits beginnen, ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Art von Charakter es werden kann. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, sich Fragen über das Tier zu stellen, das Sie zeichnen. Also im Falle von Bären, was haben sie gegessen? Warum stehen sie manchmal auf? Wie schnell können sie laufen? Nur wirklich neugierig auf das, was Sie zeichnen , wird Ihnen helfen, wenn Sie tatsächlich anfangen zu zeichnen. In diesen Lektionen beantworte ich diese Fragen für Sie, aber wenn Sie ein Tier auf eigene Faust lernen, wäre der nächste Schritt, diese Fragen, die Sie gestellt haben, zu gehen und zu recherchieren und die Antworten für sich selbst zu finden. Während wir über das Tier lernen werden, während wir es zeichnen, wird es vorab recherchieren Ihnen nicht nur einen guten Ausgangspunkt geben, sondern Sie werden mehr in das Tier investiert, das Sie zeichnen, und Sie können Spaß damit haben. Tiere machen einige ziemlich bizarre und lustige Dinge. Je mehr Sie sich damit befassen, desto leichter werden Sie feststellen, dass es sich nur um eine Reihe von Wikipedia-Seiten handelt. Da wir Grizzlybären zeichnen werden, sind hier einige interessante Eigenschaften, die Ihnen helfen können, in die Zone zu gelangen. Diese Fakten könnten sogar eine Charakteridee inspirieren, und wir haben noch nicht einmal angefangen zu zeichnen. Also habe ich mich gefragt, wie schnell Bären laufen, und anscheinend ist es ziemlich schnell. Bären sind eigentlich wirklich tolle Sprinter. Sie können in nur drei Sekunden bis zu 50 Meter laufen, das sind etwa 40 Meilen pro Stunde. Das ist schneller als ein Rennpferd, geschweige denn jeder Mensch. Also denke ich, deshalb sagen sie dir normalerweise nicht, dass du versuchen sollst, vor dem Bären wegzulaufen. Männliche Grizzly kann bis zu 50 Prozent größer sein als Weibchen. So konnte ich mir schon eine Figur oder ein Paar Charaktere vorstellen, die wie ein Ehemann und Ehefrau von Bären sind und nur das Männchen wirklich groß ist und das Weibchen sehr klein ist. Im Winter ist ihr Fell lang und dick, während es im Sommer dünn und kurz ist. Also wieder, wenn ich an Charaktere denke, kann ich einen Bären am Strand machen und ihm einfach ein wirklich kurzes Fell geben, vielleicht ist er sogar kühn. Ich habe mich auch gefragt, warum Bärenstand. Das liegt daran, dass sie offenbar viel weiter sehen können und sie viel besser riechen könnten, wenn sie stehen. Also ist es toll für uns, die Gegend zu vermessen und um dies zu tun, müssen sie tatsächlich sehr mächtige Hinterbeine haben. Deshalb, wenn man sich einen Bären anschaut, haben sie nur größere Aber und es gibt viel größere im Rücken und ein Teil davon ist, so dass sie dies tun können. Also wieder, ich könnte das auf einen Charakter anwenden. Ich kann vielleicht wie ein Kind Bär erstellen, der wirklich groß ausgestreckt ist, versucht, ein Glas Kekse oder so zu erreichen. Eine andere interessante Sache ist, dass sie lange gekrümmte Krallen haben und sie ungefähr die gleiche Länge wie ein menschlicher Finger haben. Sie sind auch Allesfresser, so dass Fleisch und Pflanzen essen, und sie werden auf etwas so klein wie ein Fisch oder so groß wie ein Elch oder schwarzer Bär beuten. Grizzly wird brüllen, wenn sie verletzt werden, sie werden auch ihre Zähne zerkleinern, wenn sie andere Bären vor Gefahr warnen. Schließlich haben Grizzlybären außergewöhnlich großen Buckel auf ihren Schultern, ich bin sicher, dass Sie das gesehen haben. Das ist alles Muskel. Das liegt daran, dass Grizzly mehr graben als jeder andere Bär. Sie graben durch den Boden, graben durch Baumstämme und wenn sie nach Nahrung suchen, und oft sind sie an sehr felsigen Orten, wenn sie ihre Höhle zum Winterschlaf graben müssen. Sie brauchen also viel Schulterkraft, um all das kraftvolle Graben zu machen. Also wieder, wenn ich diese Tatsache auf einen Charakter anwenden wollte, könnte ich so etwas wie einen Bären-Bodybuilder kreieren, der wirklich, wirklich stark im Nacken und vielleicht nicht so sehr überall sonst ist . Wenn Sie weitere brennende Fragen über Bären haben, ermutige ich Sie, zu gehen und sie selbst zu beantworten. Andernfalls können Sie mit dem nächsten Video fortfahren, in dem wir mit dem Zeichnen beginnen werden. 4. Bären: Lernen beim Zeichnen: Jetzt, da wir ein grundlegendes Verständnis auf Bären haben, waren dabei zu beginnen, zu zeichnen. Was wir hier tun werden, ist einfach online zu gehen, einige Referenzfotos zu finden und versuchen, etwas Abwechslung zu bekommen. Hier wirst du sehen, dass ich eine Reihe von verschiedenen Posen habe. sind Posen, die ich mag, aber ich versuche auch, einige verschiedene Winkel zu bekommen. Sie können mit diesem Kerl hier sehen, er ist gerade auf, eine Menge von Seiten, aber das ist wie eine Dreiviertelansicht, die wirklich gut ist. Auch hier versuche ich nur, Beispiele für einige Dinge zu finden, die wir früher gefunden haben. Der Bär steht hier drüben. Ich habe diese Krallen für den Fall, dass ich mehr über diese lernen möchte, und ich war wirklich auf der Suche nach vielen Posen mit dieser Schulternabe, weil ich das wirklich mag. Wirklich, was ich tun werde, ist, dass ich nur anfangen werde, von diesen Referenzen zu zeichnen und ich meine, es muss nicht so sein, also denke ich, es ist wichtig zu wissen, dass es bei diesem Teil nicht darum geht, etwas zu machen, das aussieht gut. Es geht um das Lernen, um den Versuch, visuell herauszufinden, wie wir eine Menge Informationen über Bären lernen, und wieder einige der Visuals, aber durch das Zeichnen, können Sie ein neues visuelles Verständnis des Tieres bekommen, und das ist so, wenn ich ein neues Tier lernen möchte, werde ich normalerweise eine Menge davon tun, je nachdem, wie viel davon ich lernen möchte. Wieder, wir gehen nicht auf Genauigkeit, wir sind zum Verständnis und Sie können sogar hier feststellen, dass ich es in einigen grundlegenden Formen herunterbringe. Hier ist die Form, oder tut mir leid, dieser Bizeps wie ein Zylinder und die Form ist ein weiterer Zylinder. Der ganze Körper ist wieder wie ein Zylinder, und warum ich das mache, ist, weil er es mir leichter machen wird, ihn später zu zeichnen, wenn ich mit meinen Charakterkonzepten herauskomme. Wenn ich ein grundlegendes Verständnis habe oder wenn ich Kenntnisse über die grundlegenden Formen habe, die in die Herstellung eines Bären gehen. Je einfacher Sie es zerlegen können, desto leichter werden Sie in der Lage sein, sich daran zu erinnern, und desto einfacher wird es in der Lage sein, es in neuen Posen zu positionieren oder Dinge wie Schattierung zu tun. Wenn ich weiß, dass das Bein wie eine Reihe von Zylindern ist. Wenn es darum geht, es zu schattieren, kommt wie ein Licht von hier. Ich weiß, ich habe gerade das schattige wie ein normaler Satz Zylinder bekommen und dann von dort ist es nicht eine Strecke um das Fell darauf zu legen und es in etwas detaillierteres oder stilisiertes zu verwandeln , wie Sie es stilisieren wollen. Wieder, ich zeichne nur die Formen. Ein Gefühl für die Pose zu bekommen ist, wie, das ist eine Sache, die zwischen Tieren und uns ist, dass sie in verschiedenen Posen stehen werden. So ist es irgendwie hilfreich, einige Posen zu finden, die Sie mögen und sie könnten Ihnen helfen, wenn Sie kommen mit einigen Charakterideen. Zum Beispiel, dieser hier besonders, ich mag wirklich, wie ausgestreckt dieser Bär ist. Es wird auch zeigen. Sie sehen eine Menge wie Zeigerhunde, wie verschiedene Hunde wie Beagles. Eigentlich nein, ich glaube nicht, dass Beagles Zeiger sind. Egal, ich mag diese Pose wirklich. Deshalb wählte ich und erinnere mich an diesen Punkt, dass du nicht wirklich kopierst. Sie wollen sich nicht nur darauf konzentrieren, es genau zu bekommen oder es zu zeichnen, wie es auf dem Foto ist, weil es verschiedene Fähigkeiten gibt. Wenn Sie sich nur auf die Replikation konzentrieren, verstehen Sie das Tier nicht so sehr und das versuchen wir hier zu tun, ist, dass wir versuchen, zu verstehen, was wir zeichnen und das zu tun, ist es, warum Sie es brechen hinunter in grundlegende Formen. Es gibt Ihnen ein anderes Verständnis, als wenn Sie nur Umrisse machen und versuchen, die einzelnen Haare zu zeichnen und genau zu kopieren. Es wird großartig sein, wenn das wie ein Stück ist, das Sie machen wollen, als ob Sie versuchen, eine realistische Zeichnung basierend auf einem bloßen Foto zu machen , aber das ist nicht das, was wir tun. Wir werden unsere eigenen Charaktere erschaffen und was für uns wirklich hilfreich sein wird , ist, wenn wir das Make-up des Bären verstehen. Zwei Ohren. Ich versuche nur herauszufinden, wo die Dinge platziert werden. Ich kann sehen, dass Sie wirklich versuchen, Beobachtungen zu machen, während Sie das tun, wie, oh, wie, die Ohren sind ziemlich weit hinten auf den Kopf hier gelegt, auf der Schnauze fällt wirklich so nieder. Es scheint, als würde das Fell hier aufhören, das dicke Fell loslassen und das wird wirklich auf diesem Teil des Gesichts verdünnt, und hier ist ein bisschen ein Bauch. Es verjüngt sich um den Brustbereich und wird dann größer und die Beine, ja. Sie sehen ein wenig stumpy aus, zumindest von hier. Ich weiß, dass es diese Krallen gibt, die Sie von hier aus sehen können, aber das ist auch, was wir tun, weil wir stilisierte Charaktere machen und Stilisieren wirklich vereinfacht wird. Das ist, was wir hier machen wollen, nur um herauszufinden, wo die einfachen Formen dieses Bären gerade so auftauchen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, das Tier aus dem wirklichen Leben zu ziehen. Vielleicht zeichnen Sie wie ein Hund oder eine Katze , die Sie zu Hause haben, oder vielleicht sind Sie im Zoo und zeichnen Tiere. Das ist immer das Beste, denn wenn Sie aus solchen Fotos zeichnen, ist es wirklich einfach, sie flach zu zeichnen, einfach ein sehr zweidimensionales Aussehen wie dieses hier zu haben , weil Fotos sehr zweidimensionale Dinge sind. Aber wenn man aus dem wirklichen Leben zieht, bewegt es sich ständig. Sie können aus verschiedenen Blickwinkeln sehen, und es gibt Ihnen nur einen besseren Eindruck von den drei Dimensionen davon, denn das ist etwas, was wir auch hier tun wollen. Lassen Sie uns die dreidimensionalen Formen herausfinden, nicht nur das, das ist ein Rechteck, aber wieder, es ist mehr ein Zylinder. Es ist dreidimensional, und dann können wir das im dreidimensionalen Raum bewegen, wenn wir unsere Charaktere erschaffen. Deshalb sind solche Posen sehr gut, weil dies eine Dreiviertelansicht ist. Ich kann es nicht einfach seitwärts zeichnen, wie ich es für diese habe. Es wird mich tatsächlich zwingen, ein bisschen mehr von den Dreidimensionen davon zu verstehen , und hier ist es, wo wie. Nur zu verstehen, nur die Praxis mit dreidimensionalen Formen, bewegen sich im Raum ist gut. Es ist, warum sie sagen, Perspektive ist eine grundlegende Fähigkeit, an der Sie weiter arbeiten, weil Sie es brauchen, auch wenn Sie stilisierten Charakter tun, müssen Sie in 3D verstehen wie sie aussehen würden, obwohl Ihr Charakter ist wie eine flache, Art stilisierte Illustration, es muss immer noch eine gewisse Dimension haben, was wirklich schön ist. Also hier ist dieser Kopf wie eine Kugel. Es ist wie eine Kugel, und dann hat es dieses wie rechteckiges Dreieck Ding, das aus seinem Gesicht hervorsteht, die Schnauze. Er hat diese kleinen Augen. werde ich mich erinnern. Wieder werden wir Charaktere machen. Also wollen wir bestimmte Dinge, die wir vielleicht in einem Charakter überstehen wollen, lokalisieren. Es gibt etwas, was ich wahrscheinlich mit winzigen Augen oder diesen kleinen runden Ohren und dann wieder mit dem Buckel machen könnte. Ich mag diesen Buckel wirklich. Es kommt runter, das ist ein bisschen groß. Hier merke ich, dass dieser Rhythmus auf diese Weise geht und dann geht es auf diese Weise. Das ist eine nette kleine Sache, die ich vielleicht einschließen kann , wenn ich einen Charakter habe, der eine ähnliche Haltung wie dieser hier hatte. Mir ist aufgefallen, dass sich die Foren hier um die Pfote des Handgelenks verjüngen scheinen . Ich denke, es liegt an diesem Aufbau von Fell, aber auch an den Unterarmmuskeln. Es ist größer hier, verjüngt sich. Wieder, das ist eine weitere Beobachtung, die ich mache, während ich das tue. Ich weiß aus der Anatomie, dass dies der Unterarmknochen ist. Ich vergesse, was hier ist, aber da ist dein Bizeps. Dann kommt es in die Schulter. Dann hier ist, ich kenne die tatsächlichen Muskeln nicht, aber das ist ein großer massiver Muskel, der wahrscheinlich an den Schultern befestigt und dann am Brustkorb befestigt und möglicherweise auch den Hals gezogen werden wird . Das hilft mir, diese Dinge zu positionieren. Dann kommt es zu diesem großen Hintern. Wieder eine andere Sache, an die ich mich wahrscheinlich erinnern möchte , wenn ich meine Charaktere mache. Ich habe das auch in den anderen bemerkt, der Bauch scheint eine Menge Fell zu haben, hängt einfach vom Bauch hier herunter. Das ist etwas, an das ich mich erinnern möchte. Während wir das tun, machen Sie wieder verschiedene Beobachtungen. Stellen Sie weiter Fragen wie das, was wir vorher gemacht haben, und versuchen Sie dann, die in Ihrer Zeichnung zu beantworten. Wie ist diese Form hier? Die Pfote. Mal sehen, es ist wie ein Rechteck wie dieses, wenn ich es in Perspektive setzen musste. Wenn ich mich an diese Form für die Pfote erinnere, wird es viel einfacher für mich sein, sie zu positionieren, wenn ich später Charaktere mache denn solange ich diese Form zeichnen kann, in welcher Perspektive ich diese Form zeichnen kann, Ich werde dann in der Lage sein, die Pfotenhand zu zeichnen. Wieder, all das braucht viel Übung und Zeit und es gibt immer Dinge, an denen man arbeiten kann, aber das ist in Ordnung. Dies ist ein guter Weg, um ein Tier zu zeichnen, und es zeigt Ihnen auch einige Ihrer Schwachpunkte. Es sagt Ihnen, woran Sie arbeiten müssen. Vielleicht, während Sie das tun, haben Sie es schwer, Formen in verschiedene Perspektiven zu setzen , so dass Sie wissen, dass es vielleicht eine Fähigkeit ist, an der Sie gehen und arbeiten müssen. Lasst uns weiter hier gehen. Was ich auch wirklich will, um sicherzustellen, dass ich über den Bären wissen , bevor ich zu den Charakteren übergehe. Ich habe den Stehenden hier, für den Fall, dass ich ein Charakterkonzept machen will, das ihn stehen lässt. Ich werde eine schnelle tun, um ein Gefühl davon zu bekommen, wie diese Pose ist. Das kommt hoch und raus, und da sind die Ohren und du hast den Hals, diesen großen Buckel und dann geht es raus. Ich denke, eine der überraschenden Beobachtungen darüber ist, wie lange der Bär aussieht, wenn er so aufsteht. Es sieht wirklich ausgestreckt aus, weil wir es gewohnt sind, es so gebeugt zu sehen. Dann hängen die Arme hier, hier ist der Ellbogen. Versuchen Sie erneut, diese Formen zu verstehen. Es kommt rein und es kommt rein und ruht sich vor dem Bauch aus. Diese Arme bekommen die Seite und dann kommt es vor dem Bären und dann hängen seine Pfoten hier draußen. Es kommt rein, und es hat diesen kleinen Bereich hier, während die Beine herauskommen. Wieder wissen wir, dass die Bärenbeine wie menschliche Beine sind. Da ist der Oberschenkel, das Schienbein und es hat diese kleinen Füße. Etwas, das ich auch bemerkte, als ich diese Bären zeichne, ist, dass sie diese großen dicken pelzigen Gliedmaßen haben und dann im Vergleich ihre Pfoten klein erscheinen. Das ist etwas, was ich in meinen Charakterkonzepten schieben und übertreiben kann. Oder wenn ich sogar will, kann ich diese viel größer machen und ich kann einfach ein anderer Kuchen auf einem Charakter sein. Ich werde nur versuchen, die Krallenform hier runter zu bekommen , so wie es ist, er tritt hier drauf. Es ist wenig wie eine kitschige Kaugummi-Tropfenform fast. Dann sind da noch die fünf kleinen Krallen. Ich sage wenig, aber wir wissen von vorhin, dass sie so lang sind wie menschliche Finger. Das gibt uns ein Gefühl, wie groß dieses Tier wirklich ist. Es ist, dass diese kleinen Dinger hier Finger sind. Ich werde das vorerst dort lassen. Tun Sie dies so viel wie Sie wollen, bis Sie einen wirklich guten Sinn für den Bären haben, wie die verschiedenen Formen, aus denen er besteht. Sie können sogar an dieser Stelle versuchen, wenn Sie möchten, indem Sie es anders positionieren als das, was Sie auf dem Foto haben. An dieser Stelle, wenn ich will, kann ich sogar einfach versuchen, einen Bären zu zeichnen andere als das Foto wegschaut. Es testet fast mein Verständnis von dem, was ich weiß. Wieder, wenn wir vorwärts gehen, können Sie weiterhin zurückkommen, Fotos ansehen und mehr erfahren. Es ist ein Hin und Her Prozess, also hoffe ich, das gibt Ihnen ein Verständnis diesen Teil der Klasse und dann, wenn Sie bereit sind, können wir mit Charakterkonzepten für den Bären fortfahren. 5. Bären: Figurenkonzepte: Jetzt, wo wir ein paar Bären gezeichnet haben und wir einige Informationen über sie haben, werden wir anfangen, in Charakterkonzepte zu gehen , wo wir schließlich, es verwendet all das Zeug, das wir gelernt haben. Wieder wird zunächst sehr rau sein, also mach dir keine Sorgen um etwas perfekt aussehen zu lassen. Es geht nur darum, Ideen herumzuspielen. Was ich getan habe und ich empfehle Ihnen, nur eine kurze Liste zu finden, vielleicht die Dinge, die Sie über Bären oder bestimmte Dinge gelernt haben , die wirklich an Sie hängen. Der Winter oder Sommer für die Sache war etwas, das wirklich interessant für mich war. Ich dachte, ich könnte viele verschiedene Ideen daraus finden. Mir gefiel die Tatsache, dass sie graben und dass sie durch Riechen herumkommen und vielleicht, dass sie wirklich groß stehen, um etwas weit weg zu sehen. sind alles verschiedene Dinge, von denen ich denke, vielleicht zu etwas Interessantem führen kann, also werden wir nur eine Liste dieser Eigenschaften erstellen. Ich werde fünf verschiedene Konzepte machen. Ich empfehle Ihnen, das gleiche wieder zu tun, aber fühlen Sie sich frei, mehr als das zu tun. Ich empfehle definitiv nicht, dass Sie einfach einen machen und sich daran halten. Es ist oft, indem wir einfach weiter drängen, dass wir etwas bekommen, das wirklich interessant und anders ist. Viele der ersten Ideen sind offensichtlichere. Ja, also werde ich hier nur ein paar Sachen aussuchen und sehen, wohin es mich hinführt. Das sind nur schnelle, einfache Ideen. Ich fange mit dem duftenden an. Früher hatte ich diese Idee von einem Bären mit seinem Kopf ganz nah am Boden und schnüffelte etwas. Vielleicht ist es wie die Schnüffelhunde. Vielleicht ist es so. Das wird wirklich gegen den Boden gequetscht werden. Weil ich an Hunde denke, könnte ich es sogar ein bisschen wie ein Hund aussehen. Als ob ich diese Ohren wirklich feststecken lassen könnte. Als wäre es ein Alarm oder so. Ich fand, dass Bären wirklich langen Hals hatten, so dass dieser lange Hals gegen den Boden. Hier ist sein Bein gegen den Boden verspannt, während es nach unten riecht. Nur ein großer Schulterhöcker. Ich werde das einfach bewegen und den großen Hintern in der Luft aufspüren. Auch hier konzentriere ich mich nur auf einfache Formen. Wieder muss es nicht sein, ich denke, es sollte schmoren sein, aber es muss nicht perfekt sein. Dies sind nur alles, was Sie tun müssen, um eine Idee zu bekommen. Sobald wir einen Haufen haben, werden wir einen auswählen, den wir mögen, dann wissen wir, wo wir ihn aufräumen sollen. Fügen Sie weitere Details hinzu. Machen Sie mehr aus einem polierten Stück. Dies wiederum, ist nur Konzepte. Das ist alles, was ich wirklich für diesen hier brauche. Dieser schnüffelnde Bär. Ich werde nur ein wenig setzen, nur zum Spaß. Eine kleine Decke auf ihn. Es ist wie eine Be Patrouille. Das fängt an, mir ein Gefühl dafür zu geben, was ein Charakter sein könnte. Nicht nur ein Bär riecht, aber vielleicht ist es wie ein Patrouillenbär, der auf der Jagd nach etwas ist. Sie essen Fisch, vielleicht kann ich einen großen, fetten Bär beim Fischessen machen. Lassen Sie mich einen Tisch vor ihnen aussuchen. Der Teller mit einem großen leckeren toten Fisch darauf. Gabel und ein Messer, weil dies ein zivilisierter Bär ist, also bekommen wir bereits das Gefühl, wie dieser Charakter sein könnte. Er wird sehr groß sein. Eine gute Möglichkeit, bestimmte Eigenschaften zu betonen, also konzentriere ich mich hier wirklich auf groß , ist , wirklich an Kontrast in Form und Größe zu denken. Um seinen Körper wirklich groß erscheinen zu lassen, kann ich den Rest von ihm sehr klein erscheinen lassen. Ich kann ihnen diese kleinen Pfoten hier geben. Einer da, einer da, dann vielleicht dieser kleine Kopf. Sie können einfache, kleine perlige Augen sein. Hier sind einige erhobene Augenbrauen, obwohl ich nicht wirklich Augenbrauen gesehen habe. Vielleicht ja, du schaust nach unten, einfach glücklich. Wieder, das ist eher eine Hunde-Sache, ich weiß nicht von Bären, aber ich denke, hilft, die Emotion über. Nur dieser glückliche kleine Bär, der sein Essen ansieht. Vielleicht stattdessen ja, das sind sie. Er hat die Gabel und das Messer in der Hand. Er hat diese bivalent, weil er essen wird. Vielleicht ist da ein Fischmuster drauf. Ich glaube, es gibt eine Menge Dinge, die wir mit diesem Lätzchen tun könnten, wie Nachrichten oder Designs oder so. Das ist ein letztes Element, mit dem man spielen kann. Aber da, ein anderes Konzept, dass Bär essen einige leckere Fische. Ich kann die Klasse zurückspulen. Süße, was haben wir sonst noch hier? Graben. Ja, gräbt Bär. Nur ein Bär mit diesen wirklich großen Vorderpfoten zum Graben von Löchern. Wieder, wenn ich wirklich übertreiben will, dass ich diesen Bär mit diesen wirklich großen Pfoten haben kann . Machen Sie den Rest von ihnen vielleicht nicht so groß, um weiter zu erzwingen, wie groß diese Pfoten sind. Ich weiß nicht, ob du all diese fetten Dinge antun könntest. Vielleicht erfüllen sie einen anderen Zweck. Ich fühle mich, als ob ich nur Hunde kanalisiere, ohne es zu versuchen. Es erinnert immer an eine Bulldogge, aber sicher, was kann ich mit so etwas tun? Sagen wir einfach, er gräbt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Vielleicht hat er einen Konstruktionshut auf. Er hat ein kleines Sicherheitswesten. So ist der Baumann, sein Job ist graben. Vielleicht mag er den Job nicht zu sehr oder vielleicht ist er wirklich müde, weil er den ganzen Tag gegraben hat, und es ist nicht allgemein heiß. Ich habe versucht, kleine Dinge zu bekommen und etwas Geschichte hinzuzufügen. Wie, was hier als Charakter vor sich geht? Wie fühlen sie sich? Es ist wirklich heiß, und er wird wirklich müde, ich könnte seinen Kopf mehr herabhängen, als er bereits ist. Dann ist sein Schwanz vielleicht auch ein bisschen abgehängt. Vielleicht haben Sie viele droopy Bits. Vor ihnen gibt es vielleicht einen Bauplan für all die Löcher, die er heute graben muss, und es gibt noch so viel zu tun. Er ist oh, Mann, warum können die nicht immer noch vorbei sein? Bau Bär Mal sehen, da sind noch zwei. Ich werde den Winterbären machen, und ich werde nur einen super pelzigen Bär machen. Das heißt, es ist super kalt, aber es ist wirklich egal, weil er nett und gemütlich ist. Sehen Sie mich schön, groß und pelzig. Fast so, als würde er Winterkleidung tragen, obwohl er es nicht tut. Einige Grizzlybären haben viel Fell um den Hals. Auf diese Weise kann ich damit machen. Er trägt einen Schal, gib ihm nur einen dicken Hals, also sieht es so aus, als wäre er gebündelt. Ich habe nicht das Fell wird es alleine machen, also könnte ich ihnen sogar etwas Winter hier geben. Ich werde ihm nur einen großen Schal geben. Ich möchte nur einige dieser großen geschwollenen codieren, die sich hier unten verjüngen. Noch eine Daunenfeder oder so. Mit anderen Worten, sie haben Klumpen, wie der Michelin-Mann, und er wird diese kleinen Bärenhandschuhe an den Handgelenken hängen lassen. Einige Stiefel, die nach vorne gerichtet sind. Schritt an der Spitze des Stiefels, und geben Sie ihm einen kleinen Hut nur zum Spaß. Das war wie ein kleiner Bär, der alle gebündelt ist, bereit für die Schule. Das ist Winterkleidung. Vielleicht lese ich das in der Geschichte. Es ist super kalt, aber es ist ihm egal, weil er aufgeregt ist, zur Schule zu gehen, um seine Freunde zu sehen. Etwas Süßes wie das. Jetzt für das endgültige Design, lass uns hier sehen. Ich werde etwas von dem großen Hintern machen. Das wäre lustig. Vielleicht ist es eine kurvige Dame Bär nach oben schaut. Ich weiß nicht, wie es wird, aber das ist in Ordnung. Eine Art glamouröser Pose hier, ein wirklich großer Hintern. Mein Hintern ist etwas seltsam. Etwas, was du mit einem Computer wie mir machst, ist, dass du Sachen einfach herumziehst. Sicher. Lass mich sehen, wie es aussieht. Das hier funktioniert zu gut. Meistens ist das Design des Körpers ein wenig seltsam. Sie sollte ein dünneres Gesicht haben, so seltsam. Was auch immer. Auch hier geht es nur darum, das Konzept durchzubringen. Ich denke, die Konzepte funktionieren. Unser Drehbuch ist gerade etwas seltsam. Geben wir ihr ein paar Haare, vielleicht Perlen, vielleicht ist sie ein bisschen schick. Hier, sie hat ein Kleid an. Ich glaube, das hat ein bisschen geholfen. So können Sie wirklich ein Gefühl für diese Kurven bekommen, und diese großen empfindlichen, und diese kleinen Beine, paar kleine Absätze, vielleicht. Es ist nicht so schlimm, und dann, weil es Spaß macht, hat es Fischmuster drauf. Etwas wirklich wie Sattel. Sie hat sich nur amüsiert. Hier sind Haare, die herumfliegen. Also haben wir, eine Dame Bär. Sie können mit diesen gehen und so viele tun, wie Sie möchten. Viel Spaß damit. Kommen Sie mit einigen Dingen, die Spaß machen, und dann, wenn Sie mit einer Reihe von Konzepten gekommen sind , mindestens fünf, dann können wir eine wählen, und gehen Sie zum nächsten Video. 6. Bären: Fertigstellung des Entwurfs: Sobald wir das Konzept entwickelt haben, mit dem wir vorwärts gehen wollen, werden wir es jetzt abschließen, indem wir einige verschiedene Iterationen davon machen und versuchen herauszufinden, wie wir es ein bisschen interessanter machen können. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie wir unser Konzept besser machen können. Ein Weg ist Übertreibung. Schon jetzt ist er ziemlich groß und er hat diese kleinen Alarme und kleinen Kopf, aber wenn wir es wirklich wollen, können wir das noch weiter drängen. Ich kann seinen Kopf machen, vielleicht möchte ich eine Version machen, in der sein Kopf noch kleiner ist und sein Körper viel größer ist. Es hat diese kleinen Arme und die kleinen Utensilien. Wirklich zwischen dem Großen und dem Kleinen gegangen. Diese kleinen Ohren, und vielleicht ist sein Bart auch sehr wenig. Wieder, wirklich betonend, wie dick dieser Bär ist. Dann könnte ich auch damit wollen wir sein Essen betonen. Vielleicht muss er so groß sein, weil er den einen Fisch nicht sehen will, vielleicht ist es ein ganzer Haufen Fisch. Nochmals, mach dir jetzt keine Sorgen um die Details, und wir versuchen immer noch, dieses Konzept wirklich zu halten. Vielleicht hat es ein paar Gläser Wein. Ich bin mir nicht sicher, ob das dich dicker machen würde oder nicht, aber es trifft auf, dass es ist, vielleicht ist er ein bisschen wie ein Schwein, obwohl es ein Bär ist. Das wäre eine weitere Iteration des gewählten Designs. Sie würden auch versuchen, etwas mehr Geschichte dahinter zu erfinden. Ich weiß nicht, vielleicht lebt der Fisch noch und er sieht nach oben „Oh nein, aber der Bär wird mich fressen.“ Das kann Spaß machen. Machen Sie es viel interessanter Illustration. Das müssen wir tun. Ich möchte den Bär nicht auf den Fisch schauen lassen, damit der Bär es nicht wirklich bemerkt. Lasst uns hier eine Version machen, in der vielleicht unser Bärencharakter betet. Er bedankt sich für sein Essen. Wieder, es ist nicht perfekt, wir können später alles ausbügeln. Da ist sein Bart. Dann ist da sein Teller und da ist der Fisch. Es blickt auf ihn hoch. Ich würde wirklich herausfinden, wie sie diese Fische entwerfen, aber wir haben es gerade gerade mit dem Konzept zu tun. Da ist die Gabel, das Messer und der Wein. Es blickt auf ihn hoch. Das ist ein bisschen lustiger Geschichtenerzähler. In der Tat, ich denke, das könnte sogar einen Schritt weiter gehen, wenn der Bär betet und dankt für sein Essen, vielleicht der Fisch betet für sein Leben. Ich denke, das macht Spaß, wenn sie beide aus verschiedenen Gründen beten. Wir haben den Fisch hier seine Hände zusammen und er betet hier. Auch hier denke ich, dass ich das Design dieses Fisches ein bisschen mehr Spaß und etwas klarer machen kann. Das ist nicht super klar. Das ist eine andere Sache, wir werden immer sicherstellen wollen, dass es diese Klarheit in unseren Zeichnungen gibt, dass es sehr offensichtlich ist, was los ist. Ich möchte wirklich deutlich machen, dass dieser Fisch hier beten würde. Das ist eine Richtung, die wir mit unseren Konzepten gehen können. Sagen wir, wir machen eine weitere Iteration davon, bevor wir [unhörbar]. Vielleicht ist der Bär groß und fett, weil er einer dieser reichen, gefräßigen, snobby Typen ist. Vielleicht kann ich ihn wie ein großer Kerl aussehen lassen. Er lächelt nicht, er ist ein wenig, er ist die Nase hoch in der Luft. Vielleicht sagt er: „Dieses Essen, denke ich, es wird passieren. Unser aristokratischer wenig manchmal will er immer noch seinen Bart auf. Vielleicht ist er einfach nicht zufrieden, vielleicht ist es nicht genug. „ Sieh mal, wie groß ich bin, denkst du, dass ich das essen werde?“ Ich glaube, es hat seine Arme gekreuzt. Weil ich das kann, werde ich ihm einen kleinen Hut geben. Er sagt: „Du erwartest, dass ich das esse?“ Mit der Kraft des Kontrastes hier, großer Tisch, großer Bär, Metallplatte mit Lebensmitteln. Das lässt die Platte wirklich kleiner aussehen, wenn alles um sie herum größer ist. Eine kleine Gabel, ein kleines Messer, eine kleine Tasse Wein und so, das ist kein erfreulicher Bär, aber immer noch, er bekam Fische auf seinem Bart. Sobald Sie ein paar verschiedene Iterationen gemacht haben, würde ich mindestens drei empfehlen, können Sie diejenige auswählen, die Sie für Ihren endgültigen Charakter tun werden. Ich werde diesen Kerl hier aussuchen, weil ich wirklich mag, wie er für das Essen dankt und dann, wie der Fisch wirklich hofft, dass er es durch das Essen kommt. Das wird mein ausgewähltes Design sein. Jetzt müssen wir nur das fertige Zeichnen davon machen. Für diesen letzten Abschnitt hier habe ich es tatsächlich beschleunigen, nur weil Sie nicht den gesamten Prozess dieser endgültigen Zeichnung sehen müssen . Aber ich möchte nur ein paar Dinge erwähnen, während ich es hier mache. Eine Sache, die ich wirklich erwähnen möchte, ist, dass je mehr Versionen Ihrer Zeichnung Sie tun, in der Regel desto besser wird es. Etwas, das Sie bemerken werden, ist an diesem Punkt, ich habe diesen Bär bereits vier vielleicht fünf Mal gezeichnet. Je mehr ich es mache, desto mehr bekomme ich ein Gefühl dafür. Denken Sie daran, dass, wenn es nicht ganz funktioniert, vielleicht versuchen Sie einfach, Ihren Charakter neu zu zeichnen und sehen, ob das einige Dinge aufklärt, die vielleicht nicht zu gut funktionieren. Hier können Sie nur sehen, dass ich eine Reihe von verschiedenen Variationen auf den Streich Fisch mache. Ich will das wirklich nur runterkriegen, bevor ich es in die Hauptzeichnung stecke. Das alles hängt davon ab, wie viel Zeit Sie für die Zeichnung haben. Sie können Iteration nach der Iteration durchführen, wenn Sie begrenzte Zeit haben, aber normalerweise tun wenn Sie begrenzte Zeit haben, wir es nicht und Sie wollen nicht wirklich Ihr ganzes Leben auf einer Zeichnung verbringen. Es geht wirklich darum, es an einen Ort zu bringen, der gut genug ist. Ich werde nicht übergehen, wie man ein endgültiges Design mit Farben und Formen macht und viele andere Klassen für dieses Ding haben kann. Aber ich werde dies zu einer vorpolierten Bleistiftskizze bringen, so dass, wenn ich es nicht zu einem der verschiedenen Stile bringen wollte, in denen ich es tun könnte, alles super klar, und ich würde in der Lage sein, das zu tun. Weil ich erwarten kann, dass Leute fragen, welche Bürste ich benutze, das ist der glückliche HB von Kyle Webster. Es ist eine bezahlte Bürste, aber seine Bürsten sind fantastisch und völlig wert. Bei Dingen wie Skizzen würde ich mich nicht zu sehr darum kümmern, welchen Pinsel Sie verwenden. Alles wird gut funktionieren. Bleistift und Papier funktionieren meiner Meinung nach fast besser als alles andere. Hier sehen Sie eigentlich eine letzte Zeilenzeichnung, bei der ich einfach rüber gehen werde und es einfach wieder wirklich, wirklich einfach, sehr, sehr offensichtlich, was die Formen sind, so dass, wenn ich das weiter oder für jemanden machen will Blick auf diese, sie wissen genau, was alles ist, weil, Bleistift kann wirklich chaotisch. Das bin ich ziemlich schuldig. Sie werden auch an dieser Stelle sehen, ich mache immer noch leichte Änderungen wie die Ecken dieser Tischdecke hier. Sie können sogar hier sehen, dass ich weiterhin mit den Fischen herumspiele , nur um es zu dem Ausdruck zu bekommen, den ich wirklich will. Es ist sehr klar, dass er kämpft und er wirklich betet, wie: „Iss mich nicht.“ Ich muss ein wenig Schweiß auf seinem Kopf haben , damit es aussieht, als würde er ein bisschen mehr kämpfen. Dann, bin einfach in ein wenig Fell für einige Details und einige Bewegungslinien hinzufügen, um wieder, bekommen, dass Fische aussehen, wie er zu kämpfen. Dann hier, nur ein paar verschiedene Dinge mit dem Gesicht hier ausprobieren. Veränderung in den Ohren, und damit haben wir unseren fertigen Bärencharakter. Ich hoffe, dass Sie durch diesen Prozess ein gutes Verständnis für die Bärenanatomie haben, wie sie funktionieren, ihr Verhalten, warum ihre Körper so aufgebaut sind, wie sie sind, und Sie haben einen wirklich großartigen Prozess gelernt, um Konzepte zu entwickeln, sie zu verfeinern, um verschiedene Variationen zu erhalten. Erstellen Sie dann eine endgültige Linienzeichnung , die bereit ist, in einen beliebigen Illustrationsstil aufzunehmen, den Sie möchten. 7. Hunde: Anatomie und Funktion: Das zweite Tier, das wir übergehen werden, ist der Hund. Jetzt, da Sie den allgemeinen Prozess verstehen, den wir verfolgen werden, wir nur ein bisschen schneller vorgehen. Die erste Frage, die wir stellen, ist, zu welcher Lokomotivklasse gehört dieses Tier? Hunde gehören zur Klasse der digitalisierten Lokomotiven. Was diese Klasse definiert ist, ist, dass anstatt mit Zehen und Fersen zu gehen , die den Boden berühren, wie bei der Pflanze verschlechtert, Digitalisate nur auf ihren Zehen laufen. Für diejenigen unter euch, die Läufer sind, vor allem Sprinter, werden Sie wissen, dass es in der Regel vorteilhaft ist, auf den Bällen Ihrer Füße zu laufen. So bewegen sich Digitalisate. weiterhin darüber nachdenken, wann wir auf den Bällen unserer Füße stehen, können wir die Vorteile eines Digitalisates besser verstehen. Eine Instanz, wie ich schon sagte, ist, wenn Sie wirklich schnell bewegen wollen. Indem wir vom Laufen auf unseren Fersen zu den Kugeln unserer Füße wechseln, gewinnen wir etwas Federkraft aus der zusätzlichen Biegung, die Heilung bietet. Dies ermöglicht es uns, mit jedem Schritt weiter zu reisen und damit schneller. Da Digitgraden so konzipiert sind, dass sie immer in dieser Position sind, sind sie in der Regel schneller als Plantigrade. Ein zweiter Grund dafür, dass wir auf den Bällen unserer Füße gehen , ist, wenn wir versuchen, ruhig zu sein. Die zusätzliche Biegung und unsere unteren Gliedmaßen, die das Gehen auf unseren Zehen bietet, ermöglicht es uns, mehr Auswirkungen zu absorbieren, während wir Schritt. Zusammen mit dieser Absorption heben wir mehr Lärm auf. Wieder einmal sind Digitigrade in der Regel leiser, was, wie Sie sich vorstellen können, in freier Wildbahn sehr nützlich sein kann. Als ich Bären erwähnte, ist einer ihrer Vorteile, dass sie viel stabiler und in der Lage sind , viel mehr Gewicht zu tragen. Weil sie unsere Füße vollständig planen. Das bedeutet, dass für Digitigrades einer ihrer Nachteile ist, dass sie nicht so große Gewichte halten können und sie nicht so stabil sind, weil sie nur, auf den Zehen der Füße sind. Eine gute Möglichkeit, sich an das Wort digitigrade zu erinnern, besteht darin, sich vorzustellen diese Tiere auf ihren Ziffern oder den Finger herumlaufen. Die zweite Frage, die wir stellen wollen, ist, wie funktioniert dieses Tier im Vergleich zu uns? Wieder einmal, hier ist ein Vergleich zwischen einem Menschen und einem Hund in einer ähnlichen Pose. Klarheit willen, ich habe den Menschen ein bisschen übertrieben , da das nicht im Gegensatz steht, dass wir so leicht adoptieren könnten. Ich werde einen Dobermann für meine Beispiele verwenden, weil es gebaut ist und es ist kurz weit, wirklich helfen mit Klarheit und Erklärung. Aber es gibt so viel Abwechslung bei Hunden, dass jeder zu sehr unterschiedlichen Charakteren führen kann , abhängig von der Größe, dem Aussehen, der Persönlichkeit, dem Verhalten. Wirklich einfach fühlen Sie sich frei, jeden Hund zu wählen, den Sie für dieses Tier mögen. Der wichtigste Vergleich zwischen uns und Digitigraden ist die Lage des Knies. Ohne ein bisschen Anatomie und Wissen ist es sehr einfach anzunehmen, dass diese Biegung im Bein des Hundes das Knie ist, und dann biegt es sich gegenüber uns, aber das ist falsch. Ihr Knie ist hier oben und beugt sich genau so wie wir. Die Biegung, die wir normalerweise für ein Knie verwirren, ist in der Tat ihr Knöchel. Das lässt diese Biegung an der Unterseite, um die Zehen zu sein. Indem wir diesen grundlegenden Unterschied verstehen, erkennen wir, dass Hunde und alle Digitigrade uns viel ähneln, als wir denken. Zum größten Teil haben wir immer noch die gleichen Knochen, an der gleichen Stelle, mit den gleichen Muskeln und den gleichen Biegungen in den Gelenken. Wieder einmal wissen Sie schon viel mehr über Hundeanatomie, nur weil Sie wissen, wie es ist, menschlich zu sein. Wie bei Bären sind Hunde auch ohne Schlüsselbeine. Dies bedeutet eine größere vorwärts- bis rückwärtsgerichtete Bewegungsfreiheit in der Schulter, was mit ihrer Geschwindigkeit hilft, aber dann bietet die Unfähigkeit, ihre Arme zu strecken, wie wir es als Menschen tun. Wenn Sie sich die Krümmung der Wirbelsäule ansehen, werden Sie sehen, dass ein Mensch sich auf diese Weise kräuseln muss, was sich auf die Mobilität beschränkt. Der Hund hingegen ist gebaut, um in dieser Angelegenheit zu stehen und hält einen Bogen in die entgegengesetzte Richtung. Unterschiede in Gliedmaßen Längen, Muskelgrößen, und so weiter, variieren wirklich von Hund zu Hund. Hier wird es während der Lern- oder Trocknungsphase wichtig sein, dass wir wirklich die wichtigsten Merkmale der Hunderasse identifizieren, die wir gewählt haben. Die größten Unterschiede kommen auf das, was wir erwähnt haben, auf die Füße. Betrachtet man die vorderen Gliedmaßen, gibt es zwei Hauptunterschiede, die ich darauf hinweisen möchte, zwischen einer menschlichen Hand in dieser Position und den Pfoten eines Hundes in dieser Position. Zuallererst die Position des Daumens. Der Daumen ist nicht so nützlich für Hunde wie für uns, und wahrscheinlich würde nur in die Quere kommen, wenn sie versuchen zu rennen. Im Laufe der Zeit wird es auf den Arm migriert, um aus dem Weg zu sein. Bei manchen Hunden ist es nicht so hoch, und bei anderen Hunden ist es völlig verschwunden. Dies wird die Tauklaue genannt, und die einzige wirkliche Verwendung, die es dient, ist, dass einige Hunde es verwenden können, um Dinge zu halten, wie sie essen und kauen. Wie viele von euch Hundebesitzer vielleicht wissen, dass es eher eine Gefahr ist, da es leicht auf Dinge erwischt und zerrissen werden kann, weil es so schwach ist. Einige Hunde haben eine Taukralle sowohl an ihren vorderen als auch an den hinteren Gliedmaßen. Das zweite, worauf ich hinweisen möchte, sind die eigentlichen Fingerknochen. Sie können hier in der Zeichnung der menschlichen Hand sehen, dass die Finger alle aufgeschnürt aussehen. So sind die Knochen der Hundepfote. Aber der Unterschied hier ist, dass Hunde ein Pad unter diesen Knochen haben verhindern , dass sie durch den Aufprall des Stehens und Laufen auf ihnen beschädigt werden, sowie schützen sie vor Dingen wie heißen und kalten Oberflächen. Dies wird als Metacarpal-Pad bezeichnet und befindet sich genau hier. Metakarpal ist nur eine ausgefallene Art zu sagen, die sich auf die Knochen der Hand beziehen. Der endgültige Vergleich zwischen Mensch und Hund, den ich Ihnen gerne zeige, die Kontaktpunkte der Hände und Pfoten. Die gelben Bereiche zeigen die Oberflächen an, die tatsächlich den Boden berühren würden, wenn ein Hund geht. Wir können sehen, dass dies das Mittelhandpolster und nur die Fingerspitzen enthält . Nun ist die dritte Frage, die wir uns stellen wollen, warum ist dieses Tier so gestaltet? Der letzte Schritt, den wir vor dem Zeichnen machen wollen, ist, Fragen zu stellen , warum dieses Tier so ist, wie es ist. Ich werde hier einige allgemeine Fragen zu Hunden stellen und beantworten, aber ich ermutige Sie, einige Ihrer eigenen zu fragen, vor allem, wenn Sie eine Person speziell für die Hunderasse, die Sie zeichnen, haben. Auch hier ist dies eine großartige Gelegenheit, um wirklich neugierig zu werden, was Sie zeichnen. Je mehr du lernst, desto mehr vernetzt du dich mit deinem Thema. Ich wollte wissen, warum Hunde in der Brust dicker sind als hinten? Was ich herausgefunden habe, ist, dass, obwohl dies definitiv deutlicher in verschiedenen Rassen, wie zum Beispiel, mein Hund, sie ist halb englische Bulldogge und das macht sie sehr vorne schwer. Sie bevorzugt die Vorderbeine wirklich. Aber abgesehen davon haben alle Hunde im Allgemeinen stärkere Truhen als ihre hinteren Gliedmaßen. So breit ist es, ist nur wegen einer Menge der Dinge, die Hunde tun, ähnlich wie es für die Bären war. Sie nutzen ihre Vorderbeine, um zu graben, Beute zu halten, mit anderen Hunden und Tieren zu ringen und sich wirklich zu stabilisieren. All diese profitieren von sehr starken Brustmuskeln. Zusätzlich benötigen Hunde eine Menge Nacken- und Brustmuskeln, um ihren langen Hals und die kräftigen Kiefer, die sie haben, zu unterstützen. Ich wollte dann wissen, wie die Vision eines Hundes ist? Es stellt sich heraus, dass die meisten Hunde eine Vision haben, die der rot-grünen Farbenblindheit beim Menschen sehr ähnlich ist, was bedeutet, dass die Unterscheidung zwischen diesen Farben schwierig ist. Sie sind auch weniger empfindlich auf Veränderungen in Helligkeit und Dunkelheit, und so insgesamt nehmen sie viel weniger Kontrast wahr als wir. Sie neigen auch dazu, kurzsichtig zu sein. Ob nun die Sehkraft hier fehlt, übertrifft sie den Menschen in ihrer Fähigkeit, Bewegung auf weite Entfernungen zu erkennen. Sie sind eigentlich 10-20 Mal besser darin, dies zu tun, als wir es sind. Was wahrscheinlich erklärt, warum ich oft denke, dass mein Hund nichts anstarrt. Aber es ist wahrscheinlich nur etwas, das sie gesehen hat und ich nicht. Schließlich sind sie in der Abenddämmerung und Morgendämmerung gut zu sehen, die wie die dunkleren Zeiten des Tages sind. Wieder haben sie vielleicht nicht die klarste Vision, aber sie sind sehr gut für die Jagd gerüstet. Dann dachte ich, okay, ich habe die Vision, wie wär's mit Hunden riechen? Das hier war wirklich, wirklich beeindruckend. Hunde riechen zwischen 10.000 und 100.000 Mal besser als wir, was ziemlich schwer zu verstehen ist. Was das bedeutet, ist, dass, wenn wir einen einzigen Teelöffel Zucker in einer Tasse Kaffee riechen können, Hunde einen einzigen Teelöffel Zucker in zwei olympischen Schwimmbädern riechen können. Was erlaubt ihnen eigentlich, so gut zu riechen? Nun, sie haben 50 mal so viele Geruchsrezeptoren in der Nase wie wir, und sie haben 40 Mal mehr Gehirnkraft, die dem Geruch zugeteilt wird als wir. Ihre Nase kann tatsächlich Duft von Sauerstoff trennen, so dass sie atmen können, ohne ihren Geruch zu stören. Was wiederum, das ist wirklich cool. Wenn man darüber nachdenkt, gibt es schon so viele verschiedene Charaktere, die von diesem riechenden Fax kommen könnten. Etwas, an dem ich besonders interessiert war, ist, warum einige Hunde Diskettenohren haben und einige freche haben. Es stellt sich heraus, dass es tatsächlich vier große Ohrtypen von Hunden gibt, und sie haben jeweils ihre eigenen Vorteile. Prickohren, was ich die Stiche genannt habe, sind die besten, um Lärm in der Ferne zu erkennen. Sie können ihre Ohren drehen, um Klang von überall um sie zu erfassen, und es gibt ihnen die Fähigkeit, Lärm zu erkennen, ohne sogar ihren Kopf zu bewegen, was wiederum ziemlich cool ist. Dann gibt es halb aufrechte Ohren, die gestochen Ohren sind, aber sie falten sich an der Spitze. In der Regel finden Sie diese bei Hunden in Borough. Weil sie immer noch gut im Erkennen von Ton sein wollen, aber weil sie graben, müssen die Ohren geschützt werden. Es hat ein wenig Falten zu verhindern, ich denke, Schmutz und Dinge gehen in das Ohr. Dann gibt es reihige Ohren, die diese aufrechten Ohren sind, die zur Seite gefallen sind, und Sie können diese in Kampfhunden wie Bulldogs und Bullterrier sehen. Sie sind so, also ist es aus dem Weg, wenn sie kämpfen. Dann sehen Sie sie auch noch weiter zurück auf dem Kopf bei Rassen wie Wickets in Windhunden, weil es hilft, sie aerodynamischer zu machen, wenn sie laufen und diese Hunde laufen. Das letzte Ohr sind Tropfenohren und Sie finden diese in der Regel bei Jagdhunden, weil sie in erster Linie auf ihren Geruch abhängen. Wieder, Hunde, ihr Geruch ist wie ihre Nummer eins. einen dieser Jagdhunde ist es nicht so wichtig, Geräusche aus der Ferne zu erkennen Füreinen dieser Jagdhunde ist es nicht so wichtig, Geräusche aus der Ferne zu erkennen, der Schwerpunkt liegt auf der Nase. Nachdem ich diese grundlegenden Fakten bekommen hatte, wollte ich nur ein wenig über Doberman herausfinden. Ich fragte, wofür Doberman speziell entwickelt wurde? Es stellt sich heraus, dass ein Dobermann in erster Linie als Wachhund gezüchtet wurde. Nun zu wissen, dass Stich Ohren oder jene aufrechten Jahre helfen, den Text von weit weg zu klingen. Es macht wirklich Sinn für mich, dass Doberman diese haben würde, so dass es potenzielle Eindringlinge aus sehr weit weg erkennen und anfangen zu bellen oder alles tun kann , um Menschen zu alarmieren. Da Doberman intelligent und energiereich sind, werden sie oft in der militärischen Arbeit, in der Polizeiarbeit eingesetzt. Dann wieder, es wird immer noch zum Schutz verwendet, und das kann wirklich helfen, viele verschiedene Charaktere bereits zu inspirieren. Dann möchte ich nur etwas über die Persönlichkeit von Dobermannen wissen. Ich habe verstanden, dass Dobermans wachsam sind, sie sind loyal, sie sind intelligent, und dass sie nicht sehr beleidigend sind, sie defensiver sind. Normalerweise sind sie nicht die Aggressoren, aber je mehr die Ruhe halten. Jetzt, da wir all diese Fragen beantwortet haben und wir ein solides Verständnis Hunde und hoffentlich unsere eigene Rasse haben, die wir zeichnen werden, können wir auf den ersten Zeichenschritt gehen . 8. Hunde: Lernen beim Zeichnen: Ich habe auf dem iPad pro von Photoshop zu Procreate gewechselt. Das ist nur eine Trostsache. Ich finde, dass ich hier wohler bin als mit meinem Tablet in Photoshop zu zeichnen. Aber ich möchte nur noch einmal erwähnen, dass es, wenn es um Skizzieren geht egal, was Sie Bleistift, Stift, Buntstift verwenden, einfach, was für Sie bequem ist und nicht zu einem Medium für diese Arbeit zu befestigen. Was ich tue, ist das gleiche mit wir mit dem Bären getan, ist, dass ich jetzt von Referenz zu versuchen und mehr über dieses Tier lernen , um die Forschung, die wir in den früheren Schritten gemacht haben, aufzubauen. Sie können nicht so viel mit dieser Zeichnung sagen, aber Sie werden die zukünftigen gewinnen. Ich konzentriere mich wirklich auf das, was sind die grundlegenden Formen, die dieses Tier umfassen. Insbesondere habe ich hier wirklich bemerkt, hatten dass die Brustmuskulatur oder die Brustmuskulatur des Hundes eine wirklich starke Teilung zwischen den beiden Vorderbeinen und dient dann eigentlich als eine wirklich schöne Mittellinie für meine Zeichnung. Es sagt mir, wo die Mitte der Vorderseite des Tieres ist. Hier versuche ich auch nur, die Pose runter zu bekommen und einfach zu verstehen, wie Hunde tatsächlich stehen, sowie nur ein bisschen auf dem Muster dieses bestimmten Hundes. Auch hier sollen diese Zeichnungen nicht wertvoll sein, die ganze Absicht ist es, zu lernen. Wenn Sie von einer dieser Zeichnungen weggehen, nachdem Sie etwas gelernt haben, ist es ein Erfolg. Mach dir keine Sorgen darüber, es schön zu machen , ja, darum geht es nicht. Hier siehst du ein bisschen mehr auf der Nase. Ich versuche, diese Form wirklich herauszufinden. Es gibt wie eine obere Ebene sowie Seitenebenen, die es ausmachen, und das wird wirklich hilfreich sein, um Charaktere zu erstellen, denn wie ich Ihnen bereits gezeigt habe, kann ich mich dann im Raum viel einfacher bewegen, wenn ich es als ein einfaches 3D-Objekt betrachte. Dann, wenn ich die grobe Form habe, dann kann ich tatsächlich ein paar Details einfügen, wie du es gerade siehst. Genau wie bei der vorherigen Zeichnung, ich bin hier, ich versuche, ein Gefühl für diese Pose zu bekommen, wie sitzen Hunde? Ich kann sehen, dass sie die Vorderbeine sind sehr gerade, und die hinteren sind versteckt. Hier merke ich, wie der Rippenkäfig tatsächlich ein bisschen aus diesem Winkel hervorsteht und das ist etwas, das ich auch viele andere Winkel sehe. Hunde sind ziemlich dünn, ziemlich schlank, vor allem diese Art von Hund, so dass Sie wirklich die Form des Rippenkäfigs sehen können. Das könnte eine potentielle Sache sein, die ich in einen Charakter integrieren wollte. Etwas, das ich dachte, war wirklich interessant mit dem Fuß hier ist, wenn sie so sitzen, ihr Hinterbein geht tatsächlich zurück zu sein sehr ähnlich wie Pflanzen Abbauungen, so dass Sie tatsächlich sehen können, dass die Ferse gepflanzt wird, genau wie wir pflanze unsere Fersen. Für dieses Foto hier habe ich mich dafür entschieden, weil es mir ein wirklich geradliniges Aussehen des Kopfes gab, so dass ich wirklich das Design davon herausfinden kann, die Form davon. Dies ist etwas, das Sie auch in Ihren eigenen Zeichnungen tun sollten. Es ist eine Menge Abwechslung in den Fotos, die Sie wählen, um zu zeichnen. Zeichnen Sie nicht ein Bündel der gleichen Pose oder des gleichen Winkels, versuchen Sie, Abwechslung zu bekommen. Sie können auch bestimmte Fotos bekommen, die Ihnen helfen einen bestimmten Aspekt des Tieres zu studieren. Insbesondere dieses Foto, es geht nur darum, dass ich den Kopf herausfinde. Sie können sogar sehen, dass ich diese Linien habe, die ich auf dem Foto gezeichnet habe , und dann zeichnen Sie es auf meiner eigenen Zeichnung, weil ich herausfinden, Proportionen. Was ich bemerkte, ist, dass, wenn man den Kopf in zwei Drittel von diesem Winkel schneiden würde, die Ohren ein Drittel sein würden, die Mitte des Kopfes zur Schnauze wäre ein Drittel, und dann irgendwo zwischen diesem mittleren Abschnitt wären die Augen. Dies ist ein weiterer großer Trick, den Sie verwenden können um herauszufinden, die Proportionen des Tieres, das Sie zeichnen. Es versucht nur herauszufinden, was diese Proportionen sind. Sie werden sehen, dass ich hier viele Wickelzeilen verwende und das bin ich wirklich versuche, das Formular herauszufinden. Auch hier geht es darum, etwas zu lernen, nicht darum, etwas zu machen, das super genau ist, und so sieht diese Zeichnung im Moment ein bisschen so aus, als gäbe es ein langes Fell an der Nase des Hundes, aber wir wissen, dass es nicht gibt. Diese Linien sind nur für mich da, um herauszufinden, was die Form dieser Nase ist. Sie können sehen, dass ich hier in der Stirn diese diagonalen Linien mache , denn so fühlt sich die Form des Schädels unter der Haut für mich an. So sieht es aus. Hier möchte ich mich wirklich auf Grundformen konzentrieren. Sie können den Hauptkörper tatsächlich sehen. Ich habe gerade einen Zylinder gemacht, der an einem Ende größer und am anderen kleiner ist. Dann sind die Beine auch dünne Zylinder mit kleinen Ei-Formen an den Gelenken. Dann wie Rampenformen für die Füße. Ich denke an sehr einfache Formen hier. Dies ist ein wirklich großartiger Trick für die Vereinfachung, wann immer Sie zeichnen. Sie können sehen, dass ich diese Wickellinien benutze, um mir wirklich zu sagen, okay, das ist ein Zylinder und so bewegt er sich im Weltraum. Dann, wenn ich beginne, in diese Grundformen in ihren richtigen Positionen zu bekommen, jetzt können Sie sehen, dass ich beginne,den Umrissen der Formen ein bisschen mehr Detailshinzuzufügen den Umrissen der Formen ein bisschen mehr Details , so dass diese Grundformen wie meine Grundlage sind, und jetzt sind diese dunkleren Linien die eigentliche Linienzeichnung des Tieres. Wieder, der Hals ist wie eine andere Zylinderform, und der Kopf hier habe ich gerade eine Kugel mit einem Block verwendet, der für die Nase herauskommt. Wieder, halten Sie es wirklich wirklich einfach, und dann sorgen Sie sich später um Details. Hier bemerkte ich, dass der Hals lang war, also habe ich ihn einfach ausgewählt und heruntergebracht. Das ist nur ein Vorteil, digital zu arbeiten. Das war's für die Zeichnungen, die ich machen werde. Ich ermutige Sie, so viele zu tun, wie Sie brauchen, um eine gute Grundlage für dieses Tier zu bekommen, denn je mehr Sie tun und je mehr Sie lernen, desto einfacher wird es sein, Ihren Charakter zu kreieren. 9. Hunde: Figurenkonzepte: Jetzt, wo wir alles gelernt haben, was wir brauchen, über das Tier, werden wir mit den Konzepten beginnen. Also noch einmal, ich werde fünf Konzepte machen und ich habe das beschleunigt, genau wie ich das andere Hundevideo gemacht habe. Sie können sehen, dass ich auch diese Liste von Attributen erstellt habe, nur für mich zu arbeiten, so kam ich mit Dingen wie starken Geruch, die Stich-Ohren, dicke Brust, defensiv, kochen, intelligent. Nur eine Menge der Dinge, die wirklich bei mir über dieses Tier stecken , als ich alle meine Lernschritte machte. Mit dieser besonderen Zeichnung denke ich wirklich an den defensiven, treuen Hund, mit der großen Brust und ich habe gerade angefangen, einen Hund zu zeichnen, der ein wenig mit der Brust übertrieben wurde und sehr schnell wurde es wie ein Super-Hund. Es schien eine sehr heldenhafte Pose zu sein, und wie Sie sehen werden , habe ich dieses Konzept übernommen. So können Sie sehen, dass es mir wirklich geholfen hat, all diese Zeichnungen von Posen von Hunden zu machen , weil ich in der Lage war, dieses Wissen für dieses hier zu nutzen. Weil ich wirklich die Brust in diesem Charakter betonen möchte. Sie werden feststellen, dass alles andere viel kleiner ist. Auch hier sind die Dinge nur größer, klein, da sie sich auf alles andere um sie herum beziehen. Also, wenn ich die Brust groß und dann den Kopf groß und dann die Beine groß gemacht habe. Die Truhe selbst scheint nicht mehr so groß zu sein. Nur weil es von kleineren Dingen umgeben ist, scheint es so zu sein. Das ist der Punkt, an dem ich mich entschieden habe, okay, das wird wie ein Superheldenhund und ich setze einen Umhang darauf. Ich dachte, ich würde einen Superheldenmast mit dem Umhang, sowie ein paar kleine Hosenträger an den Handgelenken und Knöcheln. Das wird mein erstes Konzept dort und wieder sein, ich mache nur fünf, aber mache so viele, wie du möchtest. Ich würde empfehlen, dass Sie mindestens fünf tun, nur um etwas Abwechslung zu bekommen aber fühlen Sie sich nicht durch diese Anzahl begrenzt. Also hier spiele ich eigentlich mit der Wachhund-Idee und wie viele dieser Hunde Polizeihunde sein werden. Anstatt es sehr stark und schlank zu machen und was man normalerweise sieht, dachte ich, ich würde diesen Dobermann machen, einen dicken Polizeihund und deshalb hat er in seiner Hand eine kleine Tasse Kaffee und er ist sehr rund. Sie können für die Leiche sehen, ich bin so ziemlich einfach mit einem großen Kreis stecken. Jetzt finde ich heraus, okay, wie sich dieser Kreis tatsächlich in die Leiche verwandelt. Obwohl die Jahre in der Regel um sind, dachte ich, es wäre sinnvoller für diese Figur, sie gehen zu lassen, und ich sah ein paar Doberman, die so waren. Ich weiß, dass es möglich ist, aber es ist auch mein Charakter, damit ich tun kann, was ich will. Also wird es diese Hose mit hoher Taille haben. Sie können seinen kleinen Polizisten Hut sehen. Er hat einen Abzeichen. Auch hier, wie die vorherigen Zeichnungen, seien Sie mit diesen auch nicht super wertvoll. Während diese sich in unsere endgültigen Charaktere verwandeln, sie in der Konzeptphase nicht fantastisch sein, sie müssen nur die Idee herausholen. Sie können sich Sorgen machen, dass es am Ende wirklich schön aussieht. Hier habe ich beschlossen, ihnen einen Donut zu geben weil Polizist mit einem Donut vollkommen Sinn macht. Dann habe ich beschlossen, sein Auge zu ändern, damit er es sich ansieht. Das wird also das zweite Konzept sein. Als nächstes wollte ich wirklich auf die Idee spielen, dass es sehr intelligent ist, und so sind wir an der Unterseite und geben diesem eine Brille. Seine Ohren sind sehr gerade nach oben. Es macht ihn viel wacher und ein bisschen neugierig erscheinen, dachte ich, und ich gebe ihm einen großen langen, hohen Hals Pullover. Er ist wie ein akademischer Typ und so beschloss ich, ihm ein paar Bücher in seinen Händen zu geben. Sie können wirklich sehen, wie gerade beginnend mit einer einfachen Idee, um in der Lage zu sein, zu zeichnen, es beginnt wirklich zusammen zu kommen, wenn ich zeichne. Wenn ich hier saß und versuchen würde, das Ganze auszudenken, bevor ich anfing, würde ich nicht den gleichen Erfolg haben. Du musst mit einer groben Idee reingehen und dann einfach mit ihm herumspielen, wie du gehst. Sogar hier wusste ich nicht, wie ich diese Beine ganz wollte , aber ich fand, dass ich, indem ich ihn auf der kleineren Seite machte, den Körpertyp dort wirklich mochte. Ich war immer noch in der Lage, ihnen eine dickere Brust zu geben, wie diese Hunde dazu neigen , und dann brachte ich sie bis zu seinem Kinn, also ist es, als wäre er in tiefer Betrachtung. Jetzt werde ich auf das starke Konzept eingehen. Sie werden hier sehen, ich mache einen echten Anthropomorphismus wo es ein Hund ist, aber es ist sehr viel ein Mensch auch. Sie können sogar schon sehen, dass ich es in ein Schlüsselbein gesetzt habe und wie wir besprochen haben, Hunde haben keine Schlüsselbeine, aber ich breche hier die Regeln, um einen Mensch-Nee Hund Charakter zu machen. Also setze ich dem Mund nur ein paar Muskeln. Auch hier lehne ich mich auf einen Rasen des Anatomiewissens und hier kann je mehr man über Menschen weiß, desto mehr helfen, mit jeder Art von Charakter. Seine Augen verborgen, kleine Ohren und als ich diesen Charakter erschaffe, fange ich wieder an, Ideen darüber zu bekommen, wer wir eigentlich sein können. Er hat diese Art von Rambo, sah mir wie ein Armeekommandant und so fing ich an, ihm Kleider zu geben, die so sind. Ich gab ihm ein Muskelshirt, eine Camouflage-Hose, große Gürtelschnalle und wie Sie sehen werden, habe ich auch einige Erkennungsmarken wie er ein Militärhund ist. Wieder, das ist nicht das, was ich tun wollte, als ich mit der Zeichnung begann , und das ist genau das, was passiert ist. Also für das endgültige Konzept wollte ich mich wirklich nur auf diesen kraftvollen Geruch konzentrieren. Also dachte ich, ich würde einen Hund einfach wie normal sitzen lassen, wie diese Pose, die ich praktizierte, und ihnen einfach eine große Nase geben und sie wirklich nach etwas riechen lassen. Hier kann man also seine Nase als das große Merkmal auf seinem Kopf sehen und das ist, weil das der Teil des Charakters ist, den ich wirklich betonen möchte. Wieder, als ich das zeichne, merke ich, dass er ein wenig traurig aussieht , also setze ich seine Ohren runter, um mit dieser Traurigkeit zu arbeiten. Ich bin mir nicht sicher, warum gerade noch. Aber dann denke ich, okay, er riecht, also vielleicht gibt es ein großes Stück Essen, das vor seinem Gesicht baumelt, das er haben kann. Viel Zeit habe ich gesehen, wie mein Hund wirklich nur um Nahrung betteln wollte, und so war das, was ich hier kanalisiert habe, ist da dieser große Pfahl hängt an einem Haken und hier sieht er traurig aus, wünscht er kann es haben und ein paar sabbern aus seinem Mund kommen. Das sind also die fünf Konzepte, die ich erstellt habe, und ich werde eines davon auswählen und es in eine endgültige Zeichnung verfeinern. Wieder, fühlen Sie sich frei, so viele von ihnen zu tun, wie Sie möchten. 10. Hunde: Fertigstellung des Entwurfs: Von meinen Konzepten mochte ich den Polizisten am meisten. Das ist derjenige, den ich auf die letzte Zeichenphase nehmen werde. Was ich hier mache, ist nur eine andere Iteration davon zu machen, wo ich viel mehr von den Dingen herausfinden werde , die herausfinden und einige Änderungen vornehmen sollen. Hier fange ich nur seinen Kopf ein bisschen anders an. Er schaut wirklich direkt auf den Donut. Das war eine der unmittelbaren Änderungen, die ich wusste, dass ich vornehmen wollte. Aber auch von dort mache ich einige andere Dinge, wie ich diese Gürtelschnalle runder machen. Umgebene Formen sind viel freundlicher, schöner, und das ist eine sehr Art einfacher freundlicher Charakter. Ich versuche, mehr Rundheit als harte Kanten zu verwenden. Sie können sehen, dass ich wirklich die Mittellinie seines Hemdes um diese Kugel wickle , um ihm wirklich Form zu geben. Wenn ich nur eine gerade Linie mache, würde das die Zeichnung sehr flach aussehen lassen. Aber weil es sich um die Kugel wickelt, gibt es ihm eine sehr gute dreidimensionale Eigenschaft. Eines der Dinge, die ich während der Bärenzeichnungen erwähnte , war, dass je mehr Sie Ihr Konzept zeichnen, desto besser wird typischerweise. Ich denke, das ist ein gutes Beispiel dafür, wo ich wirklich nur die Zeichnung von oben links nehme und es mit mehr Absicht neu erstelle und einige Dinge herausfinde, die ich noch nicht habe. Das Ergebnis ist, dass es schon viel besser aussieht. Hier gebe ich seinem Hut ein Visier und mache es ein bisschen gekippt. Eines der Dinge, die ich hier wirklich bemerkt, ist, dass die Oberlippe auf einem Hund wirklich beginnt, tatsächlich wie ein Schnurrbart aussehen, was wirklich gut mit Polizeicharakter funktioniert, so dass ein glücklicher kleiner Unfall war. Wieder, für die Hose, kann man sehen, dass ich die Frontlinie für den Reißverschluss auf der Vorderseite folge , um wieder um die Kugel zu wickeln und wirklich diese Dimension zu geben. Ich möchte wirklich seine Beine klein halten, wieder das ist, um diesen großen runden Körper zu betonen. Kleine Arme, kleine Beine. Je mehr Sie Dinge wie Groß und Klein und Fett kontrastieren können, desto mehr können Sie diese Dinge übertreiben, desto besser, dass dieses Konzept in Ihrem Charakter zu kommen. Ich versuche nur schnell zu sehen, wie es mit diesen Stich Ohren, die Corporate diejenigen aussah, und schnell entschieden, dass es nicht gut für diesen Charakter war. Die Ohren gehen nach unten funktioniert wirklich gut für seine Persönlichkeit. Du wirst sehen, dass ich mit der Platzierung des Feeds ein paar Mal spiele , nur um es wirklich runter zu bekommen. Zwischen der ersten Zeichnung in dieser, können Sie schon wieder so viel mehr Bemaßung sehen. Hier verfeinern wir die Zeichnung und fangen an, Dinge herauszufinden, die im Finale erscheinen werden. Aber das bedeutet immer noch nicht, dass Sie super eng damit werden sollten, Sie möchten es locker halten und sich die Freiheit geben, die Dinge zu ändern und verschiedene Iterationen zu machen. Wenn Sie sich an die Bärenzeichnungen erinnern, habe ich viele verschiedene Versionen dieses ein Element Fisch gemacht, nur um sicherzustellen, dass ich es so bekommen habe, wie ich es wollte. Mach dir keine Sorgen darüber, es zu oft zu tun. Ich bin hier, ich benutze tatsächlich das Skalierungswerkzeug, um es zu zerquetschen. Das ganze gezeichnet, weil ich dachte, es könnte funktionieren, ist nur ein netter kleiner Trick, den ich gerne mache. Ich fand, dass es mir auf diese Weise tatsächlich viel besser gefallen hat. Jetzt verwende ich dies als meine Hauptbasis für die Zeichnung. Hier bewege ich den Arm herum, um eine Positionierung zu bekommen, genau wie ich es will, und beschloss, dass er diesen Donut vor seinem Gesicht sieht, es sieht köstlich aus. Ich werde ihn zum Lächeln bringen. Er sah vorher etwas verwirrt aus, und ich denke, das sollte wirklich ein glücklicher Moment für ihn sein. In der Tat, lassen wir ihn einfach keuchen. Er kann es kaum erwarten, in diesen Donut zu graben. Also öffne den Mund, die Zunge raus. Ich glaube, ich werfe sogar ein paar Drul rein. Wieder nur noch eine kleine Veränderung, beschloss ich, ihm eine Krawatte zu geben. Weil er froh ist, dass ich diesen Schwanz hochziehen wollte und ein paar kleine Bewegungslinien reingesteckt habe, damit es aussieht, als wäre es irgendwie vor Aufregung zitternd. Jetzt werde ich eine endgültige Zeichnung mit dieser Version machen, die ich gerade erstellt habe. Dies wird die letzte Linienzeichnung sein, die ich verwenden werde, um dann ein endgültiges stilisiertes Stück zu erstellen. Was wirklich wichtig ist bei dieser endgültigen Zeichnung ist, dass ich wirklich eine klare Entscheidung darüber treffe, wohin jede einzelne Linie geht, wo alle diese Formen definiert sind. Es gibt keine wirklich skizzenhaften Linien, die mich raten lassen, was etwas ist. Alles ist super klar. Ich werde auch an diesem Punkt darauf hinweisen, ich immer noch Änderungen vornehme. Das ist etwas, das immer in jeder Version tun wird, ist, Wege zu finden, um es zu verbessern. Hier bemerkte ich, dass wir unter dem Visier sehen konnte war Hut, warum habe ich nicht ein paar Haare in ihre, gegeben ein bisschen mehr von einem menschlichen Blick, indem sie ihnen eine schöne kleine Frisur. Hier beschloss ich , seine Hörungen beide direkt zur Seite gehen zu lassen. Ich dachte, ich hätte wirklich gut mit der Art von Aufregung gearbeitet, die er gerade hat. Alle anderen Etappen waren rau, locker und versuchten, die Dinge herauszufinden. Hier kommen wir endlich mit einer Skizze fest. Hier haben wir endlich klare, definierende Linien darüber, was alles ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich nicht zu viel darüber Gedanken machen, wie schön Ihre Linienarbeit aussieht oder wie klar irgendetwas ist, solange Sie verstehen, was Sie zeichnen. Dies ist etwas, das Sie digital tun können, Sie können es mit einem Bleistift tun. Eine Linienzeichnung kann mit fast allem ausgeführt werden. Ich würde mich nicht zu sehr darum kümmern, was ich benutze oder was Sie sehen, andere Leute benutzen, halten Sie sich einfach an Dinge, die gut für Sie funktionieren und die dem Zweck dienen, Ihnen eine saubere Linienzeichnung zu geben. Sie können sehen, dass ich noch ein paar weitere Details hinzugefügt habe. einmal, selbst in dieser endgültigen Zeichnung, habe ich einige Klumpen über den Gürtel gelegt, um etwas von seinem Gewicht anzuzeigen. Das ist nur eine neue Sache, die ich in dieser speziellen Zeichnung hinzugefügt habe. Ich entschied mich auch, dass ich das Design der Kappe nicht mochte. Ich habe es geändert. Ich kann die Dinge auf dieser Ebene in der Zeichnung immer noch ändern. Auch hier stelle ich sicher, dass ich diese Formularumbruchlinien verwende, die wirklich ein Gefühl für die Dreidimensionalität dieses Charakters geben. Versuchen Sie, sich von geraden Linien fernzuhalten, vor allem, wenn seine Linien für Kleidung, denn das macht wirklich nur Ihre Zeichnung viel flacher. Wenn Sie diese gekrümmten haben, die wirklich die Form von etwas umarmen, sagt es den Menschen wirklich die Dimension, die da ist. Bis zu diesem Punkt nahm ich die Zeichnung darunter und beschloss, einige endgültige Änderungen zu machen. Das sind nur ein paar Details. Einige gepunktete Linien um die Nähte der Hose. Ich habe diese kleinen Lochlöcher im Gürtel losgeworden. Ich dachte, sie lenken ab. Ich habe nur ein paar Bereiche verdunkelt, nur um meinetwillen. Ich werde sogar versuchen, ein kleines Muster auf die Krawatte zu setzen und beschlossen, dass es mir nicht gefallen hat. Aber dass es meine endgültige Zeichnung gibt. Fühlen Sie sich frei, so viele Iterationen zu machen, wie Sie benötigen, um zu einer Zeichnung zu gelangen , die Sie mögen, und um alles herauszufinden, was Sie brauchen. Ich hoffe, dass Sie durch diesen Abschnitt eine Menge Informationen über digitale Noten, über Hunde, über den gesamten Prozess des Lernens, wie man etwas zeichnet und dann einen Charakter daraus erstellt. Als Nächstes werden wir dasselbe tun, aber mit Pferden. 11. Pferde: Anatomie und Funktion: Das dritte Tier, das wir überfahren werden, ist das Pferd. Pferde sind eines der härtesten Tiere zu lernen, aber eines der am häufigsten gezogenen Tiere. Wenn Sie möchten, dass das Zeichnen von Tieren ein Teil dessen ist, was Sie tun, müssen Sie in der Lage sein, sie zu zeichnen, weil Sie unbedingt aufgefordert werden. Wieder werden wir den gleichen Prozess verfolgen wie die beiden vorherigen Tiere. Das beginnt mit der Frage, welcher Lokomotivklasse gehört dieses Tier? Pferde fallen in die Kategorie von Unguligrad. Ich habe keinen so guten Gedächtnis-Trick dafür wie die anderen beiden, aber ich kann helfen, an ein Hufeisen zu denken, das wie ein U für unguligrade aussieht, da es Huftiere sind, die in diese Klasse fallen. Wenn Plantigraden auf ihren Fersen gehen, die Kugeln ihrer Füße und ihre Zehen und Digitirades nur auf den Kugeln ihrer Füße und ihrer Zehen gehen, gehen unguligrades nur auf ihren Zehen, und in der Tat ist es nur die sehr Spitzen der Zehen. Es ist sehr ähnlich, wie eine Ballerina stehen könnte. Beim Vergleich von Plantigraden und Digitigraden gab es eine Zunahme der Geschwindigkeit aufgrund der zusätzlichen Biegung in der Extremität. Die Geschwindigkeit zwischen den Digittigraden und den unguligraden steigt aus dem gleichen Grund wieder an. Dies liegt an der zusätzlichen Biegung am Fußballen oder am Knöchel, die eine zusätzliche Menge an Federkraft bietet. Infolgedessen sind unguligrade in der Regel, aber nicht immer die schnellsten der Landsäugetiere. Diese zusätzliche Biegung in der Extremität ermöglicht es dem Tier, jeden Schritt besser zu absorbieren und sie noch leiser zu machen. Die ruhigsten und schnellsten zu sein, wird Sinn machen, wenn wir bedenken, dass die meisten unguligraden Raubtiere sind. Elch, Zebra und Hirsche sind Beispiele für Tiere, die nicht nur schweigen müssen, um eine Erkennung zu vermeiden, sondern wenn sie entdeckt werden, müssen sie in der Lage sein, ihren Raubtieren zu entkommen. Die Nachteile, ein unguligrade zu sein abgesehen von höchstwahrscheinlich Beute für ein anderes Tier, sind ein Mangel an Stärke und strukturelle Unterstützung. Das heißt nicht, dass es keine wirklich soliden unguligraden wie Nashorn gibt, aber im Vergleich zu Tieren ähnlicher Größe, einer anderen Lokomotivklasse, werden sie viel weniger robust sein. Die zweite Frage, die wir stellen, ist, wie verhält sich die Anatomie dieses Tieres mit uns vergleichen? Ich musste wirklich den Menschen in diesem Vergleich übertreiben, da wir definitiv nicht so herumlaufen konnten wie Pferde. Das Wichtigste, was bei Pferden zu beachten ist, wie es bei Hunden war, ist die Lage der Kurven im Bein, wie sie mit uns vergleichen. Pferde, genau wie wir hatten die gleichen Knochen, die sich in die gleiche Richtung biegen. Es ist sehr einfach, dieses Gelenk mit einem Knie zu verwechseln und zu denken, dass es sich gegenüber uns biegt, aber das ist der Knöchel. Um super klar zu sein, hier ist die Hüfte, das Knie, der Knöchel und dann das Zehengelenk. Deshalb habe ich die Füße und Hände in den Menschen verlängert , so dass man wirklich den Eindruck bekommen kann, wie das Pferd entworfen ist. Wie bei den anderen beiden Tieren, die wir studiert haben, ist es wichtig, wirklich zu bemerken, wie ähnlich Pferde und alle Säugetiere für uns sind. Sie können die gleichen Knochen an den gleichen Stellen mit den gleichen Muskeln zum größten Teil finden. Kenntnis der menschlichen Anatomie kann Ihnen wirklich helfen, die Anatomie der Tiere zu verstehen. Ein bemerkenswerter Unterschied ist ein fehlendes Schlüsselbein. Mittlerweile verstehen wir, dass dies mehr Beweglichkeit in der Schulter bietet , was dem Tier einen längeren Schritt verleiht. Dies ist eine wirklich wichtige in unguligrades, weil sie auf jeden Fall am schnellsten aller Tiere laufen müssen. Etwas, das Sie im Pferd bemerken werden, sowie jedes Tier mit einem langen Hals ist, dass ihre Wirbel viel größer sind. Dies liegt daran, je länger Ihr Nacken, desto größer sind die Muskeln, die es unterstützen müssen. Da diese großen Muskeln etwas zum Befestigen brauchen, müssen die Wirbel größer sein. Ich hoffe, das macht niemanden quietschend, aber das ist ein Foto, das ich in Montreal dieses Jahr von einer echten Giraffe Anatomie auf dem Display gemacht habe. Beachten Sie, wie dick die Muskeln an der Basis des Halses sind. Das ist es, wovon ich rede. Da Giraffen außergewöhnlich lange Hälse haben, werden Sie auch einen sehr großen Buckel auf den Schultern bemerken , da die Muskeln dort auch Nackenstütze bieten. Aber zurück zu Pferden. Das Letzte, was ich erwähnen möchte, sind die Hufe. Wie können Pferde auf ihren Zehenspitzen herumlaufen? Das hört sich sehr schmerzhaft an. Nun, im Laufe der Zeit haben sich die fünf Zehenknochen eines Pferdes verändert, um ganz anders zu sein als wir. Sie sind mittlere Zehe wuchs Überstunden, während die Zehen an der Seite schrumpfte, und schließlich verschwand. Das Ergebnis ist ein sehr dicker Zehenknochen. Um sicherzustellen, dass das Pferd nicht nur auf harten Knochen herumläuft, entwickelten sie und andere unguligrade Hufe. Hufe sind unseren Zehennägeln sehr ähnlich, nur sie sind stark genug, dass die Pferde tatsächlich laufen und auf ihnen laufen können. Sie haben auch ein leichtes Polster unter den Zehenknochen, ähnlich wie bei Digitigraden, um diese Knochen weiter zu schützen. Die dritte Frage, die wir stellen, ist, warum ist dieses Tier so gestaltet? Wie bereits zuvor, werden wir uns jetzt einen Moment Zeit nehmen, um neugierig auf das Tier zu werden, das wir zeichnen. Denn je mehr du weißt, desto mehr Inspiration hast du für deine Charaktere. Wir wissen, dass Pferde große Wirbel und starke Muskeln haben, um ihren Kopf und ihren langen Hals zu stützen . Aber ich wollte wissen, warum sie überhaupt lange Hälse hatten? Es scheint, dass es am wahrscheinlichsten ist, Nahrung zu erreichen. Als Pferde sich weiterentwickelt haben, konnten die mit längeren Hälsen mehr Nahrung erreichen als die mit kürzeren Hälsen. Es macht Sinn, dass diejenigen mit den längeren Hälsen einen Vorteil hatten und eher in das überleben, was wir heute haben. Als nächstes war ich neugierig, wie schnell sie laufen können. Während bei unterscheidet sich von Rasse zu Rasse, das typische Pferd kann 40-50 Kilometer pro Stunde laufen. Da es sich um volle Geschwindigkeit handelt, würde dies als Galopp angesehen werden, aber Pferde haben unterschiedliche Gänge, bei denen sie sich auf sehr unterschiedliche Weise bewegen. Vom langsamsten bis zum schnellsten gehen, traben, kantern und dann galoppieren. Als nächstes wollte ich wissen, warum Pferde lange Gesichter haben? Es stellt sich heraus, dass es mit viel Zeit damit zu tun hat , niedrigere sitzende Vegetation zu essen. Da sie den Kopf senken müssen, um auf diese Weise zu essen, bedeutet ein langer Kopf, dass während sie essen, ihre Augen immer noch hoch genug aufstellen können, um sich ihrer Umgebung bewusst zu sein. Ein langes Gesicht erlaubt Pferden zu essen und gleichzeitig zu schauen. Apropos Vision, ich will wissen, wie gut sie ist. Nun, es stellt sich heraus, dass es ziemlich gut ist. Pferdeaugen gehören zu den größten von jedem Land Säugetier. Auf den Seiten ihrer Köpfe im Gegensatz zur Vorderseite platziert, haben Pferde 350 Grad Sehkraft. Dies wiederum ist sehr nützlich, um sich ihrer Umgebung bewusst zu sein. Davon abgesehen haben Pferde einen toten Fleck direkt vor ihnen und hinter ihnen. Wie Show Pferde über Hindernisse springen, gibt es tatsächlich einen Moment in der Zeit, wo sie nicht einmal sehen, was sie springen. Diese Idee, wirklich große Vision zu haben, aber nur ein paar kleine blinde Flecken ist etwas, das einen Charakter inspirieren könnte. Ich weiß, dass es viele verschiedene Arten von Pferden gibt, und jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile, aber um einige Charakterdesigns zu inspirieren, wollte ich ein Gefühl für einige der gemeinsamen bekommen. Ein Pferd ist ein Draftpferd, und diese werden auch Dray-Pferde genannt, die tatsächlich aus dem Wort kommt zu schleppen oder zu ziehen. Es ist keine Überraschung, dass es sich um Arbeitstiere handelt, die zum Ziehen von Lasten, Pflügen von Feldern und anderen Formen der Arbeit verwendet werden. Weiter gibt es Ponys, von denen die meisten von uns wissen, dass es sich um kleinere Pferde handelt. Sie werden meist von Kindern geritten, aber einige der größeren Ponyrassen werden tatsächlich auch von Erwachsenen geritten. Da sie klein und robust sind, wurden sie in der Arbeit verwendet, um Dinge zu tun, wie zum Beispiel Karren von Kohle und Minen. Sie gelten als intelligent, freundlich, aber manchmal stur. Als Nächstes ist der Mustang. Mustangs sind speziell die wilden Pferde, die den amerikanischen Westen durchstreifen. Während es einige domestizierte Rassen gibt, die mit Mustangs gezüchtet wurden, sind die wahren Freilauf und gelten als ein sehr wichtiges lebendes Symbol des alten Westens. Dann gibt es Thoroughbreds und dies sind das typische Pferd, das im Rennsport verwendet wird. Diese Pferde gelten als heißblütig und bekannt für ihre Schnelligkeit, ihre Beweglichkeit und ihren Geist. Schließlich, weil ich ein großer Fan des Mittelalters und aller Dinge und mittelalterlichen, Ich wollte wissen, was Pferde und Ritter verwendet. Es stellt sich heraus, dass es drei Hauptpferde namens Chargers gab, die Ritter benutzten. Von diesen Arten gab es Rounceys, die Allzweckpferde sind , die sowohl in der Schlacht als auch für die Fortbewegung verwendet wurden . Es gab Courser, die am häufigsten für den Kampf sind , da sie sehr schnell und sehr stark waren. Dann gab es Destriers, die ich vielleicht nicht richtig ausspreche, und diese sind weniger häufig, aber wertvoller aller Pferde. Sie wurden am häufigsten beim Jousten verwendet. Nun, da ich eine Vorstellung von ein paar verschiedenen Pferden habe, kann ich nur an verschiedene Charaktere denken, die von ihnen kommen könnten. Sobald du das Gefühl hast, dass du die Anatomie des Pferdes gut greifst und ich mir die Zeit genommen habe, all deine Fragen zu ihnen zu befriedigen, können wir mit dem Zeichnen fortfahren. 12. Pferde: Lernen beim Zeichnen: Da du schon ein paar Tiere gezeichnet sehen musst, werde ich das Segment etwas beschleunigen. Was Sie direkt vom Brett sehen werden, ist, dass ich sehr einfache Formen für die erste Zeichnung des Pferdes verwende. Das Pferd ist ein sehr kompliziertes Tier zu zeichnen, vor allem wegen all dieser Biegungen in den Beinen. Ich denke, es ist sehr hilfreich, in super einfachen Worten zu denken. Ich habe einen Zylinder für den Körper und diese Keilform hier für die Brust gemacht. Dies sind nicht nur Formen, die Sie verwenden müssen, dies sind diejenigen, die ich direkt im laufenden Betrieb erstellt habe, die für mein eigenes Verständnis funktionieren. Wenn Sie verschiedene Formen verwenden möchten, tun Sie das auf jeden Fall. Nun, hier habe ich bemerkt, dass der Hals etwas kürzer ist als der Körper des Pferdes. Das ist etwas, was ich in Bezug auf das Verhältnis merken kann. Für das hintere Ende habe ich mit einem quadratischen Shorts fast aussehende Form kommen. Es sieht in der Zeichnung hier nicht super klar aus, also zeichne ich es tatsächlich auf der Seite neu. Aber das ist etwas, das für mich nur Sinn macht und es mir leichter zu verstehen wie ich die verschiedenen Stücke des Pferdes im dreidimensionalen Raum bewegen würde , wenn ich meine Charaktere posieren möchte. Hier sehen Sie die dreidimensionalen Shorts, von denen ich gesprochen habe. Dies ist eine viel einfachere Form zu merken als das eigentliche detaillierte hintere Ende eines Pferdes. Jetzt benutze ich Zylinder für die Gliedmaßen und dann diese Spiracle Ei-Formen für jedes der Gelenke. Auch hier sind diese nicht super genau, aber sie helfen mir, mich zu erinnern und es wird wirklich hilfreich sein, um posieren zu können. Ich kann immer später mit detailliertem Referenzfoto zurückkommen und später die Details hinzufügen. Die Hufe selbst sind diese Scheibenformen. Jetzt werde ich nur noch in einigen der Zylinder- und Eierformen einschlitzen , nur um die Vorderbeine zu zeichnen. Jetzt ist der Kopf auch ziemlich kompliziert, also werde ich danach mehr berühren. Aber gerade jetzt werde ich einige super-einfache machen, und es ist diese flache Diamantform auf der Oberseite mit einer kleinen Schnauze stochern. Nun, eine Sache, die ich auch bemerkt habe, ist, dass der Abstand von den Augen zur Spitze des Kopfes der gleiche Abstand wie die Oberseite des Kopfes zur Oberseite der Ohren ist. Wieder einmal ist dies ein netter kleiner Vergleich, an den ich mich erinnern muss, wann ich später über Proportionen nachdenken werde. Ich nehme mir einen Moment Zeit und verstecke das Foto. Sie können sehen, dass es schon bei diesen Grundformen wie ein Pferd aussieht. Das ist alles, was wir wirklich brauchen, wenn wir später mit unseren Konzepten kommen, da wir immer die Details zu später hinzufügen können, wie ich es jetzt tun werde. Nun, während dies stürzte Notizen, ein wenig chaotisch, vor allem mit diesem einen Bein, können Sie sehen, wie die Verwendung dieser Grundformen als Grundlage zu einer viel detaillierteren Zeichnung führen kann. Als Nächstes haben wir den Kopf des Pferdes. Wie ich bereits erwähnt habe, wollte ich ein bisschen mehr Details dazu machen, weil es kompliziert ist. Die Vorderseite ist wirklich diese flache, Diamantform oder Drachenform. Daraus hervorstehen, ist die Schnauze, wie du mich hier siehst. Wenn sie tatsächlich bemerkt werden, dies zu tun, ist, dass Pferde wirklich große Nasenlöcher haben. Das war mir nicht ganz bewusst. Auch das ist etwas, nach dem ich suchen werde, wenn ich Charaktere mache. Sie sehen, da ist dieses abgerundete Kieferstück an der Seite, nimmt etwa die Hälfte des Kopfes. Die Augen ragen zu den Seiten heraus. Sie können tatsächlich sehen, wie der Stirnknochen des Pferdes an den Seiten ragt, sowie die Linien, die ich gezeichnet habe, sind vier, und dann gehen die Augen einfach dorthin. Ich achte auch wirklich darauf, wo ich diese Ohren stelle. Wie ich bereits erwähnt habe, ist dies eines der Dinge, an denen ich arbeiten muss, ist das genau richtig zu bekommen. Diese Zeichnung hier ist etwas detaillierter als die letzte. Was ich vorher getan habe und ich jetzt mache, ist ein paar Schraffurlinien zu setzen, nur um mir von den verschiedenen Richtungen zu erzählen, die die Ebenen des Kopfes gehen. Während ich mit dieser Zeichnung hier etwas detaillierter werde, denken Sie daran, dass es nicht wichtig ist, sich zu sehr auf alle Details zu konzentrieren. Genau dort muss ich mich auf die meisten persönlich konzentrieren. Bevor ich diese letzte Zeichnung mache, möchte ich nur darauf hinweisen, wie es auf den Vorderbeinen aussieht wie der Ellenbogen, oder man könnte es nennen, dass sich das Knie gegenüber uns biegt. Dies ist ein Beispiel dafür, was uns das Gleiche anwendet. Wenn ich einfach reinziehe, wo die Schulter wäre, dann ist das genau hier. Dann wären das nächste Gelenk die Ellenbogen. Das ist der eigentliche Ellenbogen. Dann kommt das in das Handgelenk, das sich so biegt, wie unser Handgelenk in der Lage ist, und dann würde das bis zu den Knöcheln kommen. Das wird der letzte Joint sein. Dann denken Sie daran , dass Pferde diesen einen Finger Knochen haben, und das heißt, die anderen Fingerknochen sind verschwunden und es ist nur noch einer übrig und dann der Huf wie ein Nagel. Nun, wenn ich das Hinterbein beschreibe, da ist die Hüfte, dann ist das Knie, und es kommt in die Ferse. Das ist es, was dieser andere spitz ist. Dann haben wir den Ball des Fußes, oder einen Tonknopf, man könnte es nennen, aber das ist nicht sehr technisch. Dann wieder gibt es nur einen Zehenknochen, der in den Huf geht. Wieder biegen sich die Gliedmaßen des Pferdes genau wie unsere. Jetzt werde ich dieses Pferd in dieser Position herausziehen. Ich würde empfehlen, mehrere Zeichnungen in verschiedenen Posen zu machen, da es Ihnen wirklich lehrt, wie Tiere tatsächlich stehen und wie sie sich tatsächlich bewegen. Vor allem diese Pose ist eine, die ich oft bei Pferden sah , die mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten laufen. Es ist wirklich gut für mich, es zu wissen. Eine andere Sache, die ich erwähnen wollte, gerade als ich diese letzte Zeichnung mache, ist nicht zu sehr zu sorgen, wenn Ihre Zeichnungen nicht genau so aussehen, wie Sie sie mögen. Zum einen geht es hier darum, jetzt zu lernen. Schöne Arbeit zu machen ist nicht die Absicht, und deshalb sollten Sie sich nicht wirklich zu sehr darum kümmern. Aber auch, es braucht viel Zeit, um gut zu zeichnen Tiere zu bekommen wie es tut, etwas anderes zu zeichnen oder einfach nur zeichnen im Allgemeinen. Ich habe viel Zeit damit verbracht, Tiere zu zeichnen und den genauen Prozess zu durchlaufen, den wir heute durchlaufen. Ich würde hoffen, dass mein Blick ein wenig gut, weil ich viel Zeit versenkt. Genau wie bei allem anderen ist es eine Frage der Zeit, die damit verbracht wird. Ja, mach dir keine Sorgen, wenn du nicht ganz da bist, wo du sofort sein willst. Sobald Sie genug Zeichnungen gemacht haben und Sie sich wohl fühlen mit dem Tier, mit dem Pferd, dann können wir zur Konzeptphase übergehen. 13. Pferde: Figurenkonzepte: Wieder einmal werde ich fünf Konzepte von Pferden machen. Ich werde alle Informationen nutzen, die wir in den letzten beiden Videos gelernt haben , um diese Ideen zu entwickeln. Sie können auf der linken Seite sehen, ich habe eine Liste von bestimmten Attributen , die mich während unseres Forschungsprozesses wirklich festgehalten haben. Ich werde auf Notizen verweisen, während ich diese mache. Wo ich herkomme in diesem ersten Konzept ist, dass ich wirklich über Kriegerpferd nachdenke. Ich habe die verschiedenen Kurse wirklich genossen, die Pferde, die Ritter benutzten, und so wollte ich wirklich ein königliches Kriegerpferd haben. Das ist es, woran ich mit diesem Tanz hier denke. Ich werde mich treffen, ich lasse ihn so aussehen, als würde er gegen jemanden abwehren. Ich finde es auch heraus, während ich zu gehe. Ich denke, es ist wichtig zu erkennen ist, dass ich nicht alles herausgefunden habe , während ich beginne. Es ist ein Prozess eine Idee niederzulegen und dann diese eine Sache zu sehen, es sieht aus wie eine andere. Hier dachte ich: „Oh, eigentlich die Haltung, die sie wie ein Ritter oder ein Krieger selbst erscheinen lässt .“ Da fange ich an, diese Rüstung anziehen. Ich gebe ihnen diese große Fahnenmähne. Jetzt gebe ich ihm ein Schwert. Wegen der Haltung gab es mir wirklich eine gute Vorstellung von dem Rest des Charakters. Ich denke, ich sollte auch erwähnen, dass das alles beschleunigt ist, nur für den Fall, dass Sie es nicht wissen. Ich ziehe nicht so schnell. Jetzt geben sie ihnen eine Mütze. Jetzt hat er das fast so, wie ein römischer Soldat ihn ansieht. Ich denke. Wieder Ritter, um einen römischen Soldaten zu haben. Da ist etwas, mit dem ich arbeiten kann. Für das nächste Konzept werde ich darüber nachdenken, wie die Ponys in Minen gearbeitet haben, nie diesen kleinen Charakter zu machen, und so mache ich es wirklich kurz und kräftig, aber wirklich dick. Weil die Ponys so sind, vor allem die, die wir gelernt haben, arbeiteten in Minen wie das Ziehen von Karren Kohle. Es kann kurz sein, hocken. Ich gab ihm wirklich große Füße, nur weil ich dachte, es würde lustig aussehen. Sie spielen nicht wirklich mit Groß und Klein mit den wirklich, wirklich kleinen Knöcheln und dann den großen Hufen. Es macht für wirklich tolle Charaktere. Ich werde ihnen hier ein Schwein geben. Geben Sie ihnen einen Bergbauhut. Dann wird er nur seine Overalls halten. Eine Sache, die ich fand, war ziemlich schwierig, Pferdefiguren zu machen und immer noch tun, ist, dass man sie nicht wirklich ganze Dinge sehr gut machen kann, weil sie keine Finger haben. Sogar mit dem vorhergehenden Konzept ist es wie, okay, nun, wie hält er das Schwert? Weil er seinen Griff nicht wirklich um den Griff wickeln kann. Das ist, wo Sie entscheiden müssen , wie sehr Sie das eigentliche Tier übertreiben wollen. Aber zurück zu diesem Charakter gebe ich ihnen wie Overalls. Er hat ein bisschen einen MO-YO Schau mir wegen ihm, und nur ein bisschen Dreck spritzt auf ihn und das Ding. Aber das ist genug für, für dieses Konzept. So wie ich mit diesem dritten beginne, möchte ich noch einmal erwähnen dass, obwohl wir näher an den endgültigen Charakter herankommen, man diese Zeichnung immer noch nicht zu einer perfekten, schönen Zeichnung machen muss. Genau hier sind wir wirklich nur Ideen runter und es ist viel besser, eine gute Menge an Ideen runter zu bringen , als nur ein oder zwei wirklich schön aussehende zu bekommen. Wir können es später hübscher aussehen lassen. Für diese Idee denke ich wirklich an die Zugpferde, die wir verschiedene Lasten ziehen. Ich wollte ein Pferd machen, das so ist, als ob es wirklich darum geht, etwas zu ziehen. Ich weiß noch nicht, was das ist. Aber ich habe diese ja ausgedacht, diese wirklich übertriebene Ziehbewegung. Dann denke ich jetzt an, okay, wie würde es sein? Was wäre interessant für mich ziehen, oder was wäre es lustig für ihn zu ziehen? Es änderte seine Haltung ein wenig. Auch dies sind Details, die an dieser Stelle nicht besonders wichtig sind. Ich lege ihm einen dieser kleinen Griffe in den Mund, aus dem ich ziehen kann. Angenommen, er hat ein Geschirr. Dann kam ich einfach auf die Bergbauidee zurück und dachte, okay, vielleicht hat er wie diesen kleinen Minenwagen mit einem großen Felsen drin, und vielleicht zieht er das. Wieder, mit diesem kleinen und großen Konzept herumspielen , das wirklich gut in Charakteren funktioniert. Dieser große übertriebene Kontrast. Aber dann mochte ich es nicht. Ich sagte: „Du weißt schon, dass ein Bergbaucharakter, was könnte er sonst noch ziehen?“ Dann dachte ich, okay, vielleicht ist es wie ein Schwert im Steinszenario, und vielleicht versucht dieses Pferd, das Schwert aus diesem Stein zu ziehen. Weißt du, die ganze Excalibur Geschichte. Das ist das Konzept, mit dem ich mich für dieses entschieden habe. Jetzt zum vierten, möchte ich ein sehr muskulöses Macho-Mann-Pferd machen. und ihr Machopferd. Nur weil sie sind, wenn man sie anschaut, fühle ich mich wie je näher man zu einem Pferd kommt, desto mehr erkennt man, wie muskulös und schlank sie sind, und so dachte ich, es wäre Spaß, einen Charakter zu machen, der wirklich spielt auf, dass ich gab dies fast so wie Romeo Hunk Vibe. Er ist wirklich muskulös, er ist sehr stolz auf sich selbst. Er hat diesen schmierigen Look auf seinem Gesicht und auf der Hüfte. Das ist es, was ich mit diesem Konzept vorhabe. Dann machte es nur Sinn, wenn ich das tue, gebe ich ihnen diese langen, fließenden Schlösser. Ich glaube, ich mache sie nur ein bisschen lockiger und ja. Dann dasselbe mit seinem Schwanz. Es' auch lockig und einfach schön und fließend. Da er diesen großen Macho-Romantiker hat, dachte ich, er wäre wie eine Rose an jemanden zu übergeben, der seine Liebe bekennt. Wieder, spielen auf dem Romeo Ding. Jetzt für den letzten Charakter, Ich wollte wirklich nur einige Funktionen Karikatur übertreiben. Ich wollte ihm diese große Brust geben, diese wirklich dünnen Beine, und dann einen wirklich langen Hals, und dann diese wirklich großen Nasenlöcher. Ich spiele wirklich mit dem großen Kleinen, dem Langen und dem Short. Das war die ganze Idee mit diesem Charakterkonzept hier. Oh ja, und sie haben wirklich große Hintern, die ich finde. Wieder, ich übertreibe diesen großen Hintern wirklich und so ist das nur der Ausgangspunkt für diesen Charakter hier. Manchmal ist das alles, was Sie wirklich für einen Charakter brauchen, ist es nur , um die Dinge, die es definieren, wirklich zu übertreiben. Dann beschließt, ihnen wie diese kleinen Haare zu geben. Er hat diese Sorge Blick ins Gesicht und sieht fast so aus, als wäre seine Mähne wie eine Meeräsche. Aber ja, das ist alles, was ich wirklich für dieses Konzept hier tue. Auch hier empfehle ich Ihnen, so viele Konzepte zu tun, wie Sie möchten, mindestens zu fünf, nur so dass Sie etwas Abwechslung bekommen. Dann, wenn Sie eine haben, die Sie wirklich mögen, können wir zum letzten Video übergehen, der Pferdeabschnitt, wo wir es wirklich abschließen und es in einen großartigen Charakter verwandeln. 14. Pferde: Fertigstellung des Entwurfs: Genau wie ich es mit den anderen beiden Tieren gemacht habe, werde ich jetzt diesen Charakter abschließen. Eine der Möglichkeiten, wie ich das tun werde, ist, indem ich eigentlich nur meinen Charakter neu zeichne. Manchmal ist es wirklich verlockend, einfach weiter oben auf unseren Charakter zu zeichnen oder die eine Zeichnung, die wir bereits gemacht haben, weiter zu verfeinern, aber ich ermutige Sie wirklich zu versuchen, Ihren Charakter neu zu zeichnen. Weil ich finde, dass fast jedes Mal, wenn Sie einen Charakter neu zeichnen, es am Ende besser aussieht. Sie finden neue Teile davon heraus, Sie verfeinern andere Elemente, und es endet einfach besser. Hier habe ich festgestellt, dass ich dem Charakter bereits viel mehr Bewegung hinzufügen kann , weil ich die allgemeine Pose bereits kenne , damit ich bestimmte Kurven davon wirklich übertreiben kann. Also hier konzentriere ich mich auch ein bisschen mehr auf die Anatomie und stelle sicher , dass es richtig ist, weil ich wenigstens das rechte Bein im vorderen Teil nicht sicher war. Auch hier halte ich das immer noch ziemlich rau, da ich es ganz am Ende mit einer endgültigen Linienzeichnung verfeinern werde. Aber im Moment möchte ich genug verlieren, dass ich noch irgendwie mit dem Design spielen kann. Eine Sache, die Sie wirklich sehen können, ist, dass die Kurven des Kaps wirklich mit den Kurven der linken Seite des Körpers aufstehen. Ich versuche wirklich, diese Bewegung anzupassen, um das ganze Gefühl so aussehen zu lassen , als gäbe es einen Fluss, der von dort aus beginnt, wo die Oberseite des Kopfes ist und sich nach unten und nach rechts biegt. Hier siehst du, dass ich mit dem Bein spiele. Wie ich schon sagte, ich war mir wirklich nicht sicher, dass ich das richtig hatte, also spiele ich weiter damit, bis ich es sehe, was ich für richtig halte. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit, bei der Sie zurückgehen und Ihre Referenzbilder erfassen und sicherstellen können, dass Ihre Anatomie auf Punkt ist. Hier bin ich wirklich in diese großen Nasenlöcher und ich konzentriere mich wirklich auf den Ausdruck, den ich ihm geben möchte, und es ist irgendwie so wie der Rock, wie eine Stirn eine Augenbraue. Aber er sieht irgendwie aus wie ein Bring-it Art von Haltung. Jetzt werde ich ihm diesen Helm geben. Sie werden das Visier des Helms dort bemerken. Die Kurve davon entspricht tatsächlich der Kurve von ist Augenbrauen. Es taucht nach unten und dann kommt es wie seine Augenbrauen auf. Eine Stirn geht runter, eine Stirn geht hoch. Es gibt einen anderen Weg für mich, diesen Ausdruck wirklich zu übertreiben. Ich gebe ihm nur ein bisschen eine Hauptfigur, und wieder, hier können Sie wirklich weiter Ihre Zeichnung verfeinern, die Teile finden, die Sie nicht mögen, und sie ändern. Hier zeichne ich tatsächlich einige Linien um wirklich herauszufinden, wo die Anatomie ist, wo genau das Knie und so auf diesem Bein stehen. Das bin nur ich, wenn ich es ein bisschen mehr Baulinien setze, um die Dinge rauszufinden. Ich gab ihnen einen richtig zeigenden Zehen, also sieht es so aus, als wären sie wirklich in den Boden gepflanzt. Das ist sein Schwerthalter, Scheide, das heißt? Diesmal versuche ich wirklich, die richtige Anatomie dieses Arms herauszufinden. Ich benutze das iPad und Procreate, um dies zu machen, aber zum Skizzieren und Linienzeichnen spielt es keine Rolle, wie Sie es machen. Ich dachte, er sah etwas römischer aus als im Mittelalter, also setze ich diese Art römischer Maine auf den Helm, wie du siehst. Das passt wirklich gut zu diesem Umhang und seiner Rüstung. Dann gebe ich ihm stattdessen ein kurzes Schwert, nur weil ich das Gefühl hatte, dass das Schwert zu nahe an die Spitze des Helms kam. Auch hier wollen wir wirklich sicherstellen, dass unsere Zeichnungen klar sind und nichts super chaotisch ist oder irgendetwas, besonders wenn wir zur endgültigen Zeichnung bewegen, aber selbst in diesem Stadium wollen wir wirklich sicherstellen, dass alles lesbar. Hier ist sein Schwanz. Sobald ich eine ziemlich raffinierte Skizze wie diese habe, kann ich jetzt zur endgültigen Linie gehen gezeichnet. Hier werde ich eigentlich nur darüber ziehen und alles super, super klar machen und alles herausfinden, was ich noch zu tun habe. Wieder, was Sie sich mit dieser letzten Phase und Ihrer Charakterzeichnung erinnern möchten , ist, dass dies die Zeichnung sein wird die Sie verwenden würden, wenn Sie vorhaben, ein endgültiges farbiges oder endgültiges entworfenes Stück zu machen. Also jeder mögliche Designstil, in dem Sie dies tun würden, wird dies die Zeichnung sein, von der Sie arbeiten würden. Sie möchten sicherstellen, dass jede Linie klar ist, jedes Objekt offensichtlich ist und dass es während der endgültigen Farbe keine Erkenntnis aus der Zeichnung gibt. Ich treffe immer noch Entscheidungen zu diesem Zeitpunkt in der Zeichnung. Eine Sache, die Sie bemerken werden, ist, dass ich mich um das Design ändere, wie die Klinge ein paar Mal in den Griff des Schwertes passt, und das liegt daran, dass diese endgültige Zeichnung mich in eine Position bringt , in der ich wirklich genau herausfinden muss, wie alles wird aussehen, und das war eines der Stücke meiner Zeichnung, die ich noch nicht so gut gemacht hatte. Sie sind mehr als willkommen, um die Dinge zu diesem Zeitpunkt zu klären. Sie wollen nur sicherstellen, dass Sie die meisten der wichtigsten Dinge an dieser Stelle herausgefunden haben. Als ob du gerade immer seine Pose änderst, wäre das eine wirklich große Veränderung. Aber kleine Design-Elemente wie dieses Schwert beweisen nicht allzu viel von einem Problem an dieser Stelle im Spiel. Wieder einmal wirst du sehen, dass ich damit konfrontiert bin , herauszufinden, wie er das Schwert hält. Was ich beschlossen habe, ist, dass sein Huf einfach flach gegen den Griff gelegt wird, und so wird er ihn halten. Offensichtlich im wirklichen Leben würde das nicht funktionieren, aber für einen Charakter wie diesen, tut es das. Ich mag das Design des Gesichts wirklich, ich ändere mich dort nicht wirklich zu sehr. Wieder, ich mache es nur super klar, wo alle Zeilen sind. Wenn du an irgendwelchen Stellen kommst, an denen du ganz nicht verstehst, wie die Dinge ineinander passen, dann musst du es wirklich herausfinden, wie ich es damit gemacht habe, wie das Topstück, das der Helm hineinkam, nicht verstehst, wie die Dinge ineinander passen,dann musst du es wirklich herausfinden, wie ich es damit gemacht habe, wie das Topstück, das der Helm hineinkam, brauchte, um diese Entscheidung zu treffen. Dafür sind diese wirklich raffinierten Strichzeichnungen gut. Dies ist, wo Sie gehen und einige Referenzfotos der Pferdeanatomie und wirklich sicherstellen , dass die verschiedenen Ausbuchtungen im Bein oder wo sie sein sollen. Dieser Punkt, ich brauche die Unterzeichnung nicht mehr wirklich, und ich kann wirklich nur meine Linienzeichnung als Ganzes sehen und weiterhin einige verdunkelnde Linien hinzufügen , um Klarheit willen, das ist nur etwas, das ich gerne mache. Dann werde ich auch ein paar Finishing-Details hinzufügen. Es mag schwer zu sehen sein, aber was ich tue, ist, dass ich die Linien verdunkle, wo ich möchte, dass sie näher am Betrachter erscheinen. Das ist nur eine nette Art von Linienqualität Lesbarkeit Sache. Dort haben Sie die fertige Pferdefigur. Jetzt haben wir die drei Hauptlokomotivklassen der Tiere durchlaufen. Und das wird Sie in eine wirklich gute Position bringen , um an verschiedenen Tieren zu arbeiten. Das ist eigentlich das, was ich im nächsten Video besprechen werde, damit du weitermachen kannst, wenn du bereit bist. 15. Und weiter gehts: Jetzt haben Sie einen Prozess und Grundwissen, mit dem Sie lernen können, jedes Tier zu zeichnen und es in einen beliebigen Charakter zu verwandeln, den Sie mögen und etwas , das Sie bemerken werden, ist, dass, wenn Sie zu anderen Tieren gehen, Die drei, die Sie in dieser Klasse lernen, werden Ihnen wirklich helfen, diese neuen zu lernen. Zum Beispiel ist das Zeichnen von Bären wirklich hilfreich, um Dinge wie Biber und Waschbären und Igelzu lernen Biber und Waschbären und Igel und sogar viele Eidechsen sind in ihrer Anatomie sehr ähnlich. Lernen, wie man Hunde zeichnet, hilft Ihnen viel mit Katzen und Wölfen und Kojoten und sogar Vögeln und Dinosauriern und schließlich, lernen, wie man Pferde zeichnet, hilft Ihnen, fast alles mit Hufen zu zeichnen. Das sind Elch und Hirsche und Ziegen, Schafe und Nashorn. Dies ist wirklich gute Grundkenntnisse, die Sie jetzt haben und es wird Ihnen wirklich helfen, Tiere in der Zukunft zu zeichnen. Wieder einmal, all die Arbeit, die Sie in dieser Klasse erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie es hier auf Skillshare in Ihr Projekt hochladen. Aber nicht nur, um das zu tun, aber wenn Sie es hochladen, um Twitter oder Instagram oder so zu mögen, achten Sie darauf, mich zu markieren, weil ich es wirklich gerne sehen würde. Ich werde meine Sachen hier irgendwo hinstellen, damit du das tun kannst. Nun, wenn Sie hungrig nach etwas mehr Tier-Zeug sind, habe ich ein paar Empfehlungen. Zuallererst habe ich tatsächlich noch ein Video von fünf Stunden aufgezeichnet, das ich diesen Prozess in ein bisschen schneller mache. Das waren nur Live-Streams auf Twitch, als ich es vorher getan habe. Ich werde auf diese Link, Ich bin auch gibt es ein Buch, das wirklich, wirklich hilfreich für mich war nicht nur zu lernen, wie man Tiere zeichnen , sondern sie in Charaktere verwandeln und sie machen sie wirklich Spaß und animiert und dass 's Force Drawing Tier Zeichnung von Mike Metesky genannt. Es gibt auch einen Online-Kurs auf school.com namens Creature Anatomy von Terryl Whitlatch, der sehr, sehr gut ist. Sie ist nur so, dass du es weißt, wie sie Kreaturen für Star Wars erschafft. Sie hat einen Job bei HUD und leider Jar Binks erstellt, aber sie ist wirklich, wirklich gut in dem, was sie tut. Wenn Sie also wirklich in die Anatomie einsteigen wollen, würde ich ihren Kurs empfehlen. Das letzte, was ich empfehlen würde, ist, nur eine Menge aus dem Leben zu ziehen. Wenn Sie einen Hund haben, zeichnen Sie, dass, wenn Ihr Nachbar hat eine Katze gehen und zeichnen, dass, gehen Sie in den Zoo, es ist, indem Sie aus dem Leben eine Menge tatsächlich ist wirklich, wirklich nützlich. Viel besser als das Zeichnen von Fotos. Es kann schwieriger sein. Aber weil es direkt vor dir liegt und es dreidimensional ist. Du bekommst so ein besseres Verständnis dafür, wie es gebaut ist. Du hast in der Klasse gesehen, dass wir wirklich Dinge in dreidimensionalen Formen bauen Zeichnen aus dem Leben hilft dir wirklich, das besser zu werden. Wenn Sie Fragen oder Kommentare oder irgendetwas haben, können Sie diese in der Diskussion hier auf Skillshare verlassen. Aber abgesehen davon gibt es den Vektorfreund Slack Kanal und Sie können dorthin gehen, um Feedback über Ihre Arbeit zu bekommen, Fragen zu stellen, all diese Dinge. Ich werde auch darauf verweisen. Schließlich, zusätzlich zu der anderen Klasse ist ein halbes Jahr auf Skillshare. Ich mache auch eine Reihe von einminütigen Tutorials zu glücklichen Gesichtern auf everything.com. Wenn Sie mehr von diesem Zeug wollen, aber wirklich, wirklich schnell mögen , würde ich Ihnen empfehlen, das zu überprüfen. Es gibt einige Dinge, die auch sind, und dann möchte ich nur sagen, danke für die Teilnahme an dieser Klasse. Dies ist eine, nach der ein Haufen von euch gefragt hat und ich habe sogar einige Teile davon mit einigen von euch getestet , und wie ich es liebe, und ich bin glücklich, das zu tun und ich schätze es wirklich, dass ihr Jungs viel von der Klasse bekommt dass Sie die Aufgaben erledigen und ich hoffe, dass dies Ihnen weiterhin hilft. Wenn Sie weitere zukünftige Kurse haben, die Sie gerne sehen möchten, gibt es eine Million Möglichkeiten, mit mir in Kontakt zu treten, das zu tun, und ich würde gerne hören. Nochmals vielen Dank und achte auf.