Bring dir selbst bei, alles zu zeichnen: Ein Schritt-für-Schritt-Prozess | Hayden Aube | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Bring dir selbst bei, alles zu zeichnen: Ein Schritt-für-Schritt-Prozess

teacher avatar Hayden Aube, Illustrator & Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:48

    • 2.

      Effektive Übung

      3:15

    • 3.

      Zeichnen und Aufwärmen

      5:01

    • 4.

      Zeichnung aus Referenz

      12:37

    • 5.

      Aus der Fantasie zeichnen

      11:24

    • 6.

      Beheben von Fehlern

      6:07

    • 7.

      Wiederhole den Zyklus

      15:49

    • 8.

      Ihre Praxis in die Tat umsetzen

      2:38

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

15.332

Teilnehmer:innen

21

Projekte

Über diesen Kurs

Der Großteil unserer Verbesserung kommt mit der Zeit, die wir mit dem Üben in unserer Freizeit verbringen. Den meisten von uns ist die Vorstellung nicht fremd, dass es 10.000 Stunden dauert, um ein Meister von etwas zu werden. Was vielen von uns nicht bewusst ist, ist, dass diese 10.000 Stunden auch für Qualität stehen müssen. Genau da kommt dieser Kurs ins Spiel.

Nachdem du diese Videos durchgesehen und die Routine selbst ausprobiert hast, hast du ein Werkzeug, um sicherzustellen, dass du jedes Mal, wenn du dich hinsetzt, um zu zeichnen, besser wirst!

---

Was du lernen wirst:

  • Eine 30-minütige Zeichenroutine, die angewendet werden kann, um zu lernen, alles zu zeichnen
  • Die Möglichkeit, die Routine auf jede von dir gewünschte Länge zuzuschneiden.
  • Wie du anhand von Referenzfotos zeichnest, damit du nicht nur kopierst, sondern tatsächlich lernst.
  • Wie du deine Fähigkeiten testest, um eine Bestätigung zu erhalten, dass du dich verbessert hast.
  • Wie man aus dem Zeichnen eine Gewohnheit macht

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Hayden Aube

Illustrator & Designer

Kursleiter:in

Hayden here and I am an illustrator, designer and most importantly to you, teacher!

I am constantly hunting for the actions that will have me producing my best work possible--I assure you it's no easy feat. That's why my primary goal in all of these classes isn't to give you just any information, but only the information that's going to make the biggest difference in your work. Think of it as optimizing your artistic development ;)

So if you're looking to level up your skills in design and illustration, consider checking out my classes. I've gone to great lengths to keep them short and to the point so you can get the information quickly and jump to creating.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, alle! Mein Name ist Hayden und heute werde ich Ihnen eine Routine zeigen, mit der Sie sich einfach beibringen können, etwas zu zeichnen. Ich weiß, viele von euch sind große Selbsterzieher, ihr verbringt viel Zeit damit, Tutorials wie dieses zu beobachten. Ich gehe durch Kunstbücher, gehe durch Kurse online, alle Arten von verschiedenen Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Handwerk verbessern. Und so ist dies ein sehr wertvolles Werkzeug, ich denke, dies ist ein wesentliches Werkzeug, um ein besserer Künstler zu werden, ist zu wissen, wie Sie effektiv Ihre Zeit nutzen, um besser zu zeichnen etwas. Also, Sie könnten dies auf alles anwenden, Sie können auf Tiere, Menschen, auf bestimmte Funktionen auf Menschen anwenden ; Städte, Autos, so gut wie alles, was Sie jemals zeichnen möchten. Dies ist eine Routine, die Sie darauf anwenden können, so dass Sie tatsächlich sicherstellen, dass Sie es lernen. In der Tat, jedes Mal, dass ich ein Projekt habe, wo ich lernen muss, wie man etwas Neues zeichnet. Das ist mehr oder weniger, was ich tue, um sicherzustellen, dass ich es tatsächlich verstehe. Also in dieser Klasse werde ich Sie durch diese 30-minütige Routine führen und während ich es mache, werde ich viel reden und Ihnen bei jedem Schritt erklären werde ich viel reden und Ihnen bei jedem Schritt erklären, warum ich die Dinge so mache, wie ich es tue. Schließlich haben Sie die Möglichkeit, die Routine selbst mit allem auszuprobieren , was Sie jemals lernen wollten, wie man zeichnet. Und ich sollte auch erwähnen, dass, obwohl dies 30 Minuten ist, es auch sehr einfach ist, es zu einer Routine zu erweitern , die Stunden lang ist, wenn Sie möchten. Also, wenn Sie einen narrensicheren Plan wollen, eine Möglichkeit, völlig zuversichtlich zu sein, sicherzustellen, dass die Zeit, die Sie mit dem Zeichnen verbringen, Sie tatsächlich besser macht, dann schauen Sie sich diese Klasse an. Ich hoffe, Sie dort zu sehen. 2. Effektive Übung: Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, basiert diese ganze Klasse auf einer Routine, die Sie verwenden können, um sich selbst zu lehren, fast alles zu zeichnen. Wir werden kurz darauf eingehen, aber bevor wir es tun, möchte ich nur ein paar Dinge durchgehen, die Sie im Hinterkopf behalten müssen. Nur ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie in der richtigen Denkweise für das Lernen sind. Das erste, was ich übergehen möchte, was ich denke, ist eines der wichtigsten Dinge, die man immer im Auge behalten sollte, wenn man eine Aktivität macht, die man als Künstler verbessern soll, dass man versucht, besser zu werden, ist dass Sie wollen, dass es hart wird, Sie wollen, dass es Sie wirklich herausfordert. Dies ist wirklich gut im Auge zu behalten, wie Sie in die Routine zu bekommen wie es entworfen ist, um Sie gegen die Dinge, die schwer für Sie sind zu konfrontieren. Das ist genau das, was wir wollen. In der Tat, wenn die Arbeit, die Sie tun, um besser zu werden, einfach ist, dann werden Sie tatsächlich nicht so viel besser. Also, jederzeit, ob es sich um diese Routine oder etwas anderes handelt, jedes Mal, wenn Sie versuchen, zu verbessern, denken Sie daran. Wenn es dich nicht herausfordert, es dich nicht besser machen. Das zweite, was ich erwähnen möchte, ist, dass je besser definiert Ihre Ziele sind Ihre Ziele als Künstler oder Ihre Ziele Karriere weise, desto besser definiert diese sind, desto besser werden Sie wissen, welche Dinge Sie lernen sollten zu zeichnen. Es gibt so viele Dinge, an denen du arbeiten könntest. Du könntest an Autos, Menschen, Tieren arbeiten und lernen, wie man ein Ohr zeichnet oder weniger Zeit mit dem Zeichnen und Ohrläppchen verbringt, es gibt so viele Dinge, die man lernen könnte , dass es ohne ein bisschen Anleitung schwer ist zu entscheiden, was das sein sollte, es kann sehr überwältigend werden. Aber wenn Sie wissen, wo Sie in Ihrer Karriere oder mit Ihrer Arbeit enden wollen, gibt Ihnen das einen Fokus, einen Weg, den Sie folgen müssen, und das wird Ihnen sagen, woran Sie arbeiten müssen. In der Tat könnten Sie das nehmen und andere Künstler fragen, und sie können Ihnen sagen, woran Sie arbeiten sollten. Also, diese Klasse ist wirklich gut, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihre Zeit effektiv damit verbringen können , die Möglichkeiten zu verbessern, die Sie brauchen, aber zu wissen, was diese Bereiche tatsächlich sind, das kommt auf Sie und Ihre Ziele. Das Letzte, was ich erwähnen möchte, ist, dass, wann immer Sie können, mit und von anderen Menschen lernen. Es gibt einen großen Schwerpunkt in dieser Klasse auf dem Lernen selbst, und obwohl das eine sehr wertvolle Fähigkeit ist, in der Tat, das ist, warum ich diese Klasse gemacht habe, Sie wollen das nicht allein tun, weil, wenn Sie mit anderen Menschen, die sie Ihnen helfen können, auf Blindflecken hinweisen, die Sie nicht sehen. Vor allem, wenn Sie früher in Ihrer Fähigkeit als Künstler sind, wird es eine Menge Dinge geben, die Sie nicht bemerken, dass andere Menschen darauf hinweisen können und Ihnen wirklich die Richtung geben, die Sie brauchen. Es ist auch schön, sich nicht die ganze Zeit allein zu fühlen, eine Community zu haben, die dich unterstützt, und das ist, wo Dinge wie Slack-Kanäle, Meetups, Klassenzimmer , Lehrer, Mentoren, Trainer, Foren, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie sich mit anderen Künstlern verbinden und sicherstellen können, dass Sie nicht nur alleine lernen. Also, ich empfehle Ihnen, das zu tun. Also, mit all dem aus dem Weg, können wir jetzt in die Routine springen. 3. Zeichnen und Aufwärmen: Bevor wir also ins Zeichnen des Themas springen, das wir gewählt haben, werden wir uns aufwärmen. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Hände genau das tun, was unser Gehirn uns sagt. Also schlage ich vor, ungefähr fünf Minuten aufzuwärmen. Manchmal machen wir ein oder zwei, aber wir bleiben bei fünf für heute. Die Art und Weise, die ich gerne beginne, ist nur durch gerade Linien. Alles, was ich tun werde, ist, die beiden Punkte auf meine Seite zu legen und dann werde ich mein Bestes tun, um eine gerade Linie zwischen ihnen zu zeichnen. Dann, wie ich sehen werde, gehe ich mehrmals über diese Linie. Mit diesem ist es gut für, ist nur immer Ihre Hände stetig, bekommen Sie zu konzentrieren, und wieder, stellen Sie sicher, dass, sobald Sie in Sie zeichnen sind, Ihre Hand mehr oder weniger verhalten, wie Sie es wollen. Machen Sie noch einen, ein bisschen weiter auseinander. Je weiter Sie die Punkte setzen, desto schwieriger wird es sein, die gerade Linie zu machen. Sie werden auch jetzt bemerken, dass ich auf dem iPad zeichne, in Procreate. Ich würde es vorziehen, das nur mit Bleistift auf einem Blatt Papier zu machen, aber es ist viel einfacher, euch so zu zeigen , also mache ich es. Ich empfehle nur, dass Sie tun, was für Sie bequem ist, könnte iPad sein, könnte Photoshop sein, könnte Paint sein. Ich bezweifle, dass es das ist, was auch immer für Sie funktioniert. Okay, sobald ich das gezeichnet habe, werde ich sagen, dass das in einer Dimension funktioniert, es sind nur Linien. Das zweite, was ich tun werde, ist zu zwei Dimensionen zu springen und ich werde einfach anfangen, grundlegende Formen zu machen. Also mit diesen Linien werde ich ein paar Quadrate zeichnen. Wieder, je größer sie sind, desto schwieriger ist es. Das sind Rechtecke. Wieder, nichts kollokalisiert, wir machen nur unsere Hände bereit, ebenso wie unser Gehirn. Dann mache ich auch ein paar Kreise, verschiedene Größen. Nur damit du es weißt, was ich dir zeige, sind nur ein paar von vielen, vielen Aufwärmübungen. Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist Google Zeichnen Aufwärmen und Sie werden Tonnen finden. Das funktioniert für mich und weil wir in dieser Zeichnung eine Menge Konstruktion mit Formen machen werden. Ich denke, es ist wirklich hilfreich, mit grundlegenden Formen zu beginnen. Also habe ich einige 2D-Objekte gemacht. Als nächstes würde ich zu einigen dreidimensionalen springen. Also werde ich anfangen, einige Boxen in verschiedenen Perspektiven zu zeichnen . Dies könnte alles davon abhängen, wie komfortabel Sie mit der Perspektive sind. Vielleicht möchten Sie es einfach in der normalen Zwei-Punkte-Perspektive tun, oder einfach so etwas sein. Aber wieder, wir wärmen hier wirklich unser Gehirn auf. Es ist nicht perfekt, aber das ist okay. Wir gewöhnen uns nur an Dinge, vielleicht mache ich ein paar Pyramidenformen. Wieder, wir machen das wirklich für ein paar Minuten. Es spielt keine Rolle, wie dieses Zeug aussieht, solange Sie anfangen, sich ein bisschen wohler zu fühlen, Markierungen auf der Seite zu machen. Eine gute Faustregel für diese Routine, die wir tun, ist ungefähr fünf Minuten für das Aufwärmen. Aber wenn Sie den ganzen Tag gezeichnet haben, müssen Sie sich möglicherweise nicht zu viel aufwärmen. Okay, also habe ich eine Dimension gemacht, zwei Dimensionen und drei Dimensionen für ein Aufwärmen. Ich werde dort anhalten. Sie sind mehr als herzlich eingeladen, andere Warm-Ups zu experimentieren. Aber jetzt können wir zum Zeichnen übergehen. 4. Zeichnung aus Referenz: Also, worauf ich mich konzentrieren werde, während ich diese Routine demonstriere, sind Bäume. Insbesondere werde ich den Kastanienbaum wählen, und der Grund, warum ich das wähle, ist es etwas, das ich die ganze Zeit zeichnen muss, und ich weiß nicht zu viel darüber, und so denke ich, das ist eine wirklich gute und tatsächlich komplizierte Subjekt für mich nicht nur zu zeigen, wie ich durch das Lernen gehen würde, etwas zu zeichnen, sondern auch nur um mir zu helfen, meine eigenen Fähigkeiten zu verbessern, nur indem ich dies demonstriere , werde ich etwas daraus bekommen. Also, was ich getan habe, ist, dass ich eine Reihe von Referenz gesammelt habe, das ist nur ein Teil davon. Und wir werden die verschiedenen Schritte unserer Routine durchlaufen, und der erste ist nur das Zeichnen von unseren Referenzfotos. Wir werden das für 10 Minuten tun. Also habe ich einen Timer Set und ich werde es in einem Moment beginnen und ich werde Sie einfach durch das reden, was ich denke und warum ich die Art und Weise zeichne, die ich zeichne, während wir diese 10 Minuten durchmachen. Also, ich werde mit dem Timer beginnen, und Sie werden hier sehen, dass ich Bäume habe, sowohl mit Blättern als auch Bäumen ohne. Wie ich normalerweise anfänge, etwas zu lernen, versucht, es so einfach wie möglich zu machen. Also, in diesem Fall dieser Baum wirklich, Er ist wie ein Zylinder, und dann kann ich nicht wirklich sagen, dass es nur eine große Kugel ist, das ist nicht wirklich genau. Es ist irgendwie wie eine, vielleicht wie eine Kegelform. Warum vereinfachen ich solche Dinge gerne? Ist, weil es viel einfacher, sich zu erinnern. einen Baum ansieht, ist er ziemlich kompliziert. Wenn Sie versuchen, in all den einzelnen Blättern und allem anderen gefangen zu werden, kann es ziemlich schwierig sein, sich an all das zu erinnern, wenn Sie versuchen, es zu zeichnen. Denn das Ziel hier ist es, später ohne Referenzfoto zu zeichnen. Also wollen wir so viel wie möglich in den ersten 10 Minuten bekommen. Jetzt können wir jetzt sehen, dass dieser Kegel eigentlich keine gute Idee war. Es ist eher wie ein Weihnachtsbaum, nicht so sehr eine Kastanie. Also, ich werde sehen, wie die Oberfläche, Hopfen. Ich werde meinen Radiergummi wechseln. Ok. Gut genug. Ja, es ist fast wie ein Haufen, als ob ich tatsächlich auf den Baum gezeichnet hätte, könnte es mir helfen. Auf andere Farbe. Es ist fast wie ein Haufen verschiedener Kreise. Da ist ein Klumpen. Da ist ein Klumpen. Sie werden bemerken, dass ich das Bild nicht nur so auskopiere , wie ich es sehe. Das ist eine ganz andere Fähigkeit als das, was wir tun wollen. Was wir versuchen zu tun, ist wirklich das Objekt zu verstehen, das wir zeichnen. Wenn Sie meine Zeichenfiguren mit Tieren Klasse genommen haben, ist es ein sehr ähnlicher Ansatz, den ich nahm. versucht, das Thema in sehr einfache Formen zu zerlegen, an die ich mich erinnern kann und daher kann ich es ohne Referenz zeichnen. Wir kopieren nur, was wir sehen. Auch das ist eine ganz andere Fähigkeit. Es ist wirklich gut, wenn Sie Kunst so funktionieren lassen müssen, aber wir wollen in der Lage sein, wirklich coole Dinge aus unserer Phantasie zu zeichnen, und deshalb werden wir die Dinge so machen, wie wir hier sind. Also, genau so war ich in der Lage, hier viele Kreise zu zeichnen, wie diese Art von Blätterklumpen. Ich denke, das ist super genau, aber zumindest gibt mir das ein bisschen näher, als eine Idee. Ich habe diesen anderen Kastanienbaum hier oben, den ich vielleicht auch überziehen kann , um ein Gefühl zu bekommen. Ja, es sind noch ein paar Klumpen hier. Dieser hier erinnert mich eigentlich an ein Stück Brokkoli. Was ziemlich klumpig ist. Also, ich kann schon sagen, dass dies ein sehr gutes Thema für mich ist, weil das schwer ist. Es ist besonders schwer, dass ich versuche, mit euch zu reden, während ich es tue, aber es ist gut. Ich gebe Ihnen ein wirklich gutes Beispiel für den Prozess und wie es ein wirklich hässlich aussehender Prozess ist und nicht super hübsch aussieht und das ist, was wir hier tun ist, was wir lernen, wir machen uns keine Sorgen um schöne Kunst zu machen, Wir machen uns Sorgen darüber, etwas zu verstehen, damit wir, wenn wir schöne Kunst machen wollen, diese Information in unserem Gehirn bekommen. Also, von hier aus werde ich einfach wieder, wir haben den Kofferraum hier, aber er ist irgendwie eingeklemmt. Also habe ich hier unten einen Zylinder gemacht. Die Stämme sind eher wie ein Zylinder, der so eingeklemmt ist. Das ist etwas, an das ich mich erinnern werde. Von hier aus werde ich eigentlich nur so abschalten, nad einen neuen machen, um zu versuchen, diese Zweige hier zu bekommen. Ich habe einige Aufnahmen von diesen Zweigen fokussierter. Also komme ich später dazu. Aber im Moment beschäftige ich mich immer noch mit dem Makro oder dem Gesamtbild. Also, diese sind wie andere Zylinder. Irgendwie bekommen sie wirklich Jag, bei wirklich harten scharfen Kurven. Ich will zu den hier ohne Blätter springen. Denn jetzt konzentriere ich mich auf diese Zweige. Also, wieder, das ist wirklich kompliziert. Wenn ich das genau so zeichnen wollte, wie ich es sehe, würde das eine Menge Arbeit erfordern, und ich glaube nicht, dass ich mich sehr daran erinnern werde. Also, hier ist es wirklich gut, in großen Formen zu verallgemeinern und zu denken. Also, hier haben wir den Kofferraum. Dann haben wir in einem anderen Zweig herauskommen, der wieder eine Art Zylinder, etwas kleiner ist. Und wie es ausgeht, kann ich sehen, dass es von dir geht, wissen Sie dick am Stamm, ein bisschen bis ein bisschen kleiner, kleiner und dann jedes Mal, wenn es verzweigt, wird es kleiner. Diese Art von Sache. Also, das ist eine gute Sache für mich, mich zu erinnern, da ich das lerne. Wir werden versuchen, ein gutes Verständnis für die Proportionen hier zu bekommen. Also, drei dieser Bäume, dieser, dieser und dieser, haben ähnliche Proportionen. Sie können sehen, dass der Baum wieder dies wird ziemlich viel ändern, abhängig von dem Baum. Wir haben bereits gesehen, dass dieser hier unten ein bisschen anders ist als der andere Baum, aber wenn ich hier nur messen würde, kann ich das sehen, war das etwa ein Viertel? Bis es zu den Blättern kommt, wo die Blätter beginnen, sieht man etwa ein Viertel der ganzen Größe, und ich würde sagen, in diesem Fall etwas weniger. Dies könnte auch wieder sein, vielleicht ein gutes Fünftel der Größe oder sogar ein Sechstel der Größe. Dies ist also ein weiterer guter Tipp, wenn Sie versuchen zu lernen, wie man etwas aus Referenz zeichnet, ist es, Beziehungen zu finden, verschiedene proportionale Vergleiche zwischen verschiedenen Teilen des Objekts zu finden, -Zeichnung. Wenn du so etwas wie eine Banane zeichnest. Was ist, ich weiß. Ich bin sicher, dass ich keine Banane ziehe, aber trotzdem sag ich einfach. Was es ist diese Größe im Vergleich zu dieser Größe? diese Dinge erinnern, ist es viel einfacher, sich an diese als nützliche Informationen für später zu erinnern , wenn Sie aus Ihrem Gedächtnis zeichnen. Wieder, das ist es, was wir hier trainieren. Ok. Mal sehen, hier. Und noch zwei Minuten in meinem Timer. Es geht, schnell sprang zu einem dieser anderen [unhörbar] Ich habe. Also, das ist ein bisschen spezifischer. Ich fand viele dieser Bäume sind verdreht, und ich mag wirklich, wie das aussieht. Also werde ich versuchen, nur ein Gefühl dafür zu bekommen. Also, hier ist wie der Hauptkofferraum. Wenn der Baum, und es kann sich auf diese Weise verdreht, und Sie wollen wirklich versuchen , und bekommen ein Gefühl für die Form der Form des, was auch immer Sie zeichnen. Und wenn Sie über und tun, das kann tatsächlich sein, einige Ringe zu zeichnen, im Falle dieses zylindrischen. Ich kann irgendwie zeichnen. Sie wissen, dass diese Zeilen nicht im eigentlichen Baum angezeigt werden. Sie können mir irgendwie ein Gefühl für die Form geben. Auch hier geht es darum zu verstehen, was Sie zeichnen. So sieht es fast so aus, als wäre der Baum das. Diese kleineren Zylinder, die sich irgendwie verdrehen, und so kann ich mich daran erinnern. Und wie ich sehen kann, wo der Baum die ersten Gabeln ziemlich viel zu variieren scheint. Dieser gabelt sich sehr eng nach dem Boden, [unhörbar] einige der Elemente, die sich ansehen. Es ist viel höher passiert. Auch an dieser Stelle könnte dies eine gute Gelegenheit für Sie sein, auch einige Recherchen zu machen und ein wenig darüber zu lernen, was Sie zeichnen. Ich finde, es hilft wirklich, wenn man zum Beispiel ein bisschen mehr versteht, nachdem man diese verdrehten Bäume hier wirklich genossen hat, und diese so. Ich habe mich gefragt, warum einige Bäume das tun, warum manche Bäume es nicht tun. Oh, ich wusste nicht, dass dieser Timer das Geräusch machen würde. Ok, hör auf. Also das waren 10 Minuten, aber ja, also habe ich mir diese verdrehten Bäume angesehen und mich gefragt, warum sie das tun und es gibt viele verschiedene Theorien, die in sich kommen. Es könnte struktureller solider sein oder es könnte helfen, es besser in windigen Umgebungen zu reagieren, aber es ist einfach cool, eine Art von Forschung, dass. Ich habe auch herausgefunden, wo ist es? Ich werde es nur teilen, weil das Ding interessant ist. Im Falle der tatsächlichen Kastanien gibt es verschiedene Arten. Da sind diese hier, die Rosskastanien sind. Während dies die mehr Standard sind, die Sie essen würden. Und diese sind tatsächlich, diese sind giftig. Also ist es gut, den Unterschied zu kennen. In der Tat, diese hier. Früher lebte ich unter einem dieser Bäume, und sie fielen runter, und einmal schlugen sie meinen Vater und ließen die große Leiste an seinem Hals. Sie sind sehr dick und solide, so dass sie wehtun, wenn sie fallen, aber genug davon. Wir haben jetzt unsere ersten 10 Minuten Zeichnung von Referenz gemacht, und wir haben ein wenig über unser Thema gelernt, so dass der nächste Schritt wird sein, ohne Referenz zu zeichnen, so dass es fast wie ein Test ist. Was können wir tun? Nur mit dem, was wir gelernt haben. Das fängt also im nächsten Video an. 5. Aus der Fantasie zeichnen: Also, für die nächsten 10 Minuten unserer Zeichenroutine, werden wir jetzt versuchen, zu zeichnen, was wir gerade studiert haben, aber ohne die Referenz, die wir hatten. Also, das ist ein Test, und mach dir keine Sorgen darüber, dass das schrecklich aussieht. Meine wird wahrscheinlich nicht sehr genau aussehen, aber es ist ein guter Weg um zu sehen, was Sie in den letzten 10 Minuten der Zeichnung von Referenz gelernt haben. Also, an was erinnere ich mich? Ich erinnere mich, dass Kastanienbäume hier einen kleinen Stamm haben und dann etwa, sagen wir, mehr oder weniger dreimal so groß der Stamm ist die Höhe davon. Dann erinnere ich mich, dass es ein Haufen Kugeln ist, die zusammengestampft werden. Also, ich kann versuchen, mir das vorzustellen, und sie waren ziemlich breit. Einer von ihnen, den ich hatte, war vielleicht über diese Breite, aber ich denke, die meisten von ihnen, der Baum kam wirklich hier heraus. Dann wurden die Zweige so abgespalten. wir so, als könntest du einen weiteren Zweig sehen, der jetzt herauskommt und noch kleiner ist. Also, als sich die Zweige abtrennten, wurden sie kleiner. das erinnere ich mich. Ich bin nicht wirklich in die Wurzeln geraten. Wenn ich will, kann ich versuchen, einige dieser Blätter reinzulegen aber das ist wirklich ratsam hier, wie die Blätter aussehen. Eine Sache, die ich jetzt erwähnen könnte, was ich für sehr nützlich halte, ist, dass, wenn Sie auf diese Weise alles in grundlegende Formen wie Kugeln, wie Zylinder, wie ich es getan habe, es wirklich viel einfacher für Sie zu schattieren um Licht und Schatten hinzuzufügen. Nehmen wir an, ich hatte hier ein wenig Sonnenschein, das ist unsere Lichtquelle, denn das sind Sphären, ich weiß, dass ich mehr oder weniger all diese Bereiche schattieren kann , als wären sie Kugeln. Ich kann nicht sagen, dass ich einen tollen Job mache, aber ich denke, ihr habt die Idee hier. Also, ich kann ein gutes Gefühl bekommen, wo die Schatten und die Lichter fallen werden. Dann noch einmal zum Detail, dann wird mir das mitteilen, welche Blätter hell sind, welche Blätter dunkel sind, besonders im Stamm hier. Sag mir Bescheid, solche Sachen. Mal sehen, wo die Blätter in meinem schönen Kastanienbaum. Was kann ich sonst noch tun? Ich habe immer noch, nicht gut, eine halbe Stunde der Zeit bleibt übrig. Ich könnte noch einen zeichnen. Ich könnte mich etwas mehr auf die verdrehten Stämme konzentrieren, die ich gesehen habe. Tut mir leid, da draußen bellt ein Hund. Ich bin mir nicht sicher, ob ihr ihn hören könnt. Aber wenn du kannst, dann ja, genieße die Geräusche von benachbarten Hunden, die bellen. Also, wenn ich wieder auf die Bilder der verdrehten Baumstämme schaue, erinnere ich mich, dass es fast wie einige Zylinder aussieht, fast wie ein Seil, das miteinander verflochten ist. Hier drauf raten wir nur, wie der Boden aussieht. Das ist noch eine da drin. Wir können sehen, dass das wie ein Baum aussieht. Es ist alles wie, verdreht, das ist ziemlich cool aussehend. Was Sie also sowohl von der Art, wie ich zu zeichnen lernte, als auch von der Art, wie ich zeichne, bekommen werden, ist es sehr wichtig, bequem zu sein grundlegende Formen in verschiedenen Perspektiven und verschiedenen Orientierungen zu zeichnen. Weil ich es bequem bin, Zylinder zu zeichnen und sie irgendwie in den Raum zu drehen, wie ich hier bin macht es mir viel einfacher zu verstehen, wie man einen Baum zeichnet und dann weitermacht. Wenn man also hört, dass man sich am besten darauf konzentrieren sollte, ein besserer Künstler zu werden, Fundamentaldaten ist, ist das einer der Gründe. Je besser Sie Formen zeichnen und das umfasst, Kisten und Kugeln, und all diese Art von Sachen, desto besser werden Sie in der Lage sein, komplexere Dinge zu tun. Denn komplexe Dinge sind wirklich nur ein Haufen einfacher Dinge, die zusammengepüriert werden. Also lasst uns diesem einen Zweig geben. Wieder, diese kreisförmigen Linien, diese Wickellinien, sie existieren nicht, ich weiß, dass sie nicht existieren, aber sie helfen mir wirklich, die Form des Baumes zu verstehen. Etwas, das Sie bemerken könnten , was eigentlich gerade für mich passiert, ist, wenn Sie Ihre Zeit damit verbringen, Dinge zu zeichnen, vor denen Sie vielleicht Angst haben, oder vielleicht sind Sie eingeschüchtert, also, wie ich sagte, Bäume, um ehrlich zu sein, sehen sie sehr kompliziert aus. Aber da ich es jetzt lerne und es für mich ein wenig verständlicher wird , macht es mehr Spaß. Dass einige der Einschüchterung verschwindet und das ist eigentlich wirklich schön, nur hier zu sitzen, nur diesen Baum zu zeichnen, der sich weiter in kleinere Teile verzweigt. Da ist wieder der Hund. Es gibt also eine echte Chance, auf die Dinge zu zielen, bei denen Sie sich nicht wohl fühlen. Zum einen wird es eine Schwäche stärken , die Sie wahrscheinlich irgendwann wie in einem echten Projekt umgehen müssen. Also, es wird gut sein, diese Schwäche nicht zu haben. Aber auch Sie könnten feststellen, dass Sie Spaß daran haben, das Ding zu zeichnen, vor dem Sie Angst haben. Immer mehr bin ich immer komfortabel Zeichnung Nasen, die etwas, das ich wirklich seit langer Zeit eingeschüchtert worden war, und so vereinfachen ich sie immer einfach, ich irgendwie betrogen. Jetzt fange ich wirklich an zu verstehen, wie man Nase zeichnet und das hilft. Also von hier, sehen Sie, dass die Dinge wirklich trüb sind. Ich weiß, ich habe diese Kreise hier oben, diese verschiedenen Blätterklumpen. Denken Sie daran, es spielt keine Rolle, ob Sie es richtig machen, ob Ihr Bild hübsch aussieht oder so. Alles, was zählt, ist, dass du etwas lernst. Wenn du von jedem der Schritte weggehst und fühlst, dass du etwas Besseres verstanden hast als vorher, ist das ein Sieg, das ist alles, was zählt. Das ist kein schöner Baum, den ich auf meiner Behance, meinem Dribbble oder meinem Instagram oder was auch immer gepostet werde. Das ist nicht, worum es hier geht. Es geht darum, zu studieren, besser zu werden, etwas Neues zu zeichnen. ich dann das nächste Mal ein Projekt habe, in dem ich einen Baum einschließen möchte, oder ein Baum eine Voraussetzung ist, werde ich mich daran erinnern, dass Bäume nur Zylinder und Kugeln sind und ich nicht so eingeschüchtert davon sein werde. Es wird wahrscheinlich besser kommen, ich werde in der Lage sein, es aus der Phantasie zu ziehen und es zu stilisieren, anstatt sich so eng an sie anzupassen oder ein Referenzfoto, das ich benutze. Das ist der wahre Sieg hier mit dem Zeichnen von Referenz und wirklich zu verstehen, wie etwas im dreidimensionalen Raum konstruiert wird. Dies gibt Ihnen dann die Freiheit, damit zu spielen. Wenn Sie wissen, dass ein Baum ein Zylinder und dann ein Bündel Kugeln ist, dann können Sie dies übertreiben. Also, ich kann einen Baum machen, der ist, vielleicht ist dieser Stamm einfach so groß und dann ist er ein wirklich hockender Baum, so etwas. Also, indem ich es einfach verstehe, kann ich es übertreiben, und ich kann diesen kleinen glatten Baum hier machen, oder ich kann ihn lange verlängern, was auch immer. So arbeiten Charakterkünstler oder Karikatur-Künstler , wie sie die Dinge einfach machen und dann übertreiben sie die einfachen Dinge, und dann fügen sie das Detail auf nachher. Das ist also der nächste Teil, das ist eine Stunde, in der wir Zeichnen ohne Referenz haben, und die 10 Minuten ist um. Im nächsten Video werden wir unser Referenzfoto zurückbringen, und wir werden die Fehler beheben, die wir wahrscheinlich haben, besonders in dieser ersten Runde. Also springen wir als Nächstes dazu. 6. Beheben von Fehlern: Ok. Für diesen nächsten Schritt werden wir nun unsere Referenzfotos zurückbringen, und wir werden unsere Zeichnungen korrigieren, und das ist sehr wichtig. Es ist sehr wichtig, dass wir nicht nur die Probleme bemerken, die wir hatten, sondern dass wir sie tatsächlich korrigieren. Das tut es nicht, wenn ich nur darauf hinweisen kann, dass dieser Teil hier falsch ist, es tut nicht die gleiche Art von Gerechtigkeit, die tatsächlich etwas korrigiert. Ich werde die nur kleiner machen, also ist es einfacher. Nun, diese beiden Zeichnungen sind die wichtigsten, auf die ich mich konzentrieren muss, also lasst uns das hier setzen, okay. Vielleicht lassen Sie uns eine andere Farbe bekommen. Schicht, großartig. Also, wieder, wir machen das für nur fünf Minuten, das ist alles, was wir brauchen. Nun, wir werden nur auf die Dinge hinweisen, die nicht korrekt sind. Also, gleich neben dem Fledermaus , merke ich bei diesem hier, dass meins wie dreieckig ist, es ist irgendwie so, während dieser hier vielleicht wie ein Halbkreis wert ist. Also, ich gehe zurück zum Rot, nur zur Zeichnung. Also, was ich tun kann, um dieses zu korrigieren, ist zu versuchen, es mehr an den Seiten auszufüllen, so. Wow, okay, nur das zu tun, denke ich, hat einen großen Unterschied gemacht. Hoffentlich merkt ihr auch, dass ich nur noch ein paar Klumpen gelegt habe und es einen großen Unterschied gemacht hat. Cool. Also, jetzt, wenn ich wieder zu dem hier oben gehe, merke ich das Gleiche. Nun, dieser hier ist wohl gar nicht breit wie all diese Kastanienbäume, sie gehen so viel weiter aus dem Stamm des Baumes heraus, als ich gehe. Eigentlich sogar dieser hier, das ist ein anderer Anteil, den ich nicht einmal berücksichtigt habe. Also lasst uns das jetzt machen. Also, sagen wir, das ist die Mitte des Baumes. Sagen Sie, als wäre hier der Kofferraum. Wie oft geht der Kofferraum hier in diesen Raum? Eins, zwei, drei, vier, fünf. Also, die Breite des Rumpfes mehr oder weniger könnte ich sagen, es geht in einem Radius von fünf Stammbreiten, denke ich. Also, wenn ich das hier vergleiche, eins, zwei, drei. Also wirklich, dieser sollte wahrscheinlich so weit rausgehen. Auch hier ist dies ein wirklich wichtiger Teil des Lernens geht los, versucht auf eigene Faust, macht diese Fehler, die Sie machen müssen, und kommt dann zurück, herauszufinden, was sie sind und korrigiert sie. Es macht einfach so einen großen Unterschied, sich die Zeit zu nehmen, um die Fehler selbst zu korrigieren. Da gehen wir hin. Dieser Baum wird noch viel mehr, gefüllt. Ich werde nur sicherstellen , dass die Proportionen von unten nach oben korrekt sind. Also, denken Sie daran, dass dies wie ein Viertel ist. Oder ist es, dass oder sollte für diese sein. Ja, okay. Also, ja, das ist ziemlich gut. Das ist ein ziemlich gutes Verhältnis hier. Das fängt an, ein wenig dreieckiger zu werden, wie ich hier habe. Also, ich werde es einfach so oben hinzufügen, cool. Die Dinge werden hier wirklich chaotisch, ich hoffe, dass Sie dem folgen können, aber das Wichtigste für mich, hier zu wissen, ist, dass das, was ich tue, wirklich zu lokalisieren, wo ich mit meinem eigenen persönlichen Experiment oder versuchen, es nur aus dem Gedächtnis allein zu ziehen, und ich kann das nur sehen, nur auf einfachen Proportionen. Ich treffe nicht die Marke. Also hier ist das so, dass dieses Ding so weit gehen muss. Ja, wie das große. Wieder, ich habe gerade fünf Minuten damit verbracht. Für einen der Schritte können Sie länger verbringen, aber die ganze Idee ist, dass dies etwas ist, das Sie in einer halben Stunde tun können, und dann können Sie es länger machen, wenn Sie eine Stunde verbringen möchten, etwas zu zeichnen oder mehrere Stunden etwas zu zeichnen, Sie können es irgendwie entsprechend anpassen. Aber nur für die 30-minütige Version, alles, was ich sage, verbringen Sie fünf Minuten, zeigen Sie ein paar Dinge, und korrigieren Sie diese dann. Was wir jetzt tun werden, ist genau das, was wir gerade gemacht haben, wir gehen zurück, versuchen es erneut ohne Referenz, und danach bringen wir die Referenzfotos zurück und korrigieren unsere Fehler. Es wird nur das hin und her sein, und wir könnten das wirklich auf unbestimmte Zeit tun, bis wir ein Meister der Kastanienbäume sind. Aber wir werden das noch einmal im nächsten Video machen. 7. Wiederhole den Zyklus: So, wie wir vor zwei Videos gemacht haben, werden wir jetzt versuchen, ohne Referenz zu zeichnen. Wir müssen nur einige unserer Fehler beheben und uns die Referenzfotos nochmals ansehen. Also, ich werde noch 10 Minuten machen, ich versuche nur, einen Kastanienbaum aus meiner Phantasie zu ziehen. Also, ich habe den Kofferraum. Ok. In der Tat, lassen Sie uns das verdrehen. Nun, es ist wahrscheinlich erwähnenswert, dass nicht alle Bäume so verdreht sind , aber alte coole sind. Also, das ist es, was ich tue. Dann kommen diese dickeren Äste heraus. Ich versuche, diesmal eine echte Rinde reinzubringen. Ok. Also, da ist unsere Basis und von dem, was wir uns erinnern, sind mehr oder weniger etwa vier von diesen oben. Also, eins, zwei, drei, vier, geben oder nehmen. Ich werde das nur ein bisschen runterziehen. Also, wir werden sagen, das ist die Spitze und dann denke ich, es sind etwa fünf davon. Ja. Eins, zwei, drei, vier, fünf. Dann, eins, zwei, drei, vier. Ok. Also, ich kann selbst wenn ich will, einfach diese Box erstellen, die dort sein wird, wo der Großteil meines Baumes sitzt. Denken Sie daran, es ist wie eine Halbkreisform, keine dreieckige Form. Also, ich werde das tun und jetzt werde ich zu meinen Blätterklumpen kommen , so nenne ich sie. Wir können also genau hier sehen, warum es sehr hilfreich war, mit dem Aufwärmen zu beginnen, Kreise zu zeichnen, weil ich jetzt ziemlich viele davon zeichne. sagen Kreise, aber in Wirklichkeit sind dies Sphären. Also, wenn Sie wirklich nach Hause zu sich selbst schlagen wollen, schlagen Sie nach Hause. Ja, es hört sich gut an. Wenn Sie wirklich wollen, um die Idee über sich selbst zu bekommen, können Sie sogar tatsächlich einige Linien setzen , um wirklich zu verstärken, dass dies in der Tat Sphären sind. Wieder wollen wir wirklich in drei Dimensionen denken, so dass wir nicht jedes Mal nur einen Baum aus einem Blickwinkel zeichnen. Aber wenn wir wirklich verstehen, wie alle diese Formen in drei Dimensionen zusammengesetzt sind, dann können wir einen Baum aus verschiedenen Ansichten betrachten, von unten oder oben, und wir werden eine bessere Vorstellung davon haben, wie man das zeichnet, weil Wir haben an Sphären gedacht, nicht an Kreise. Was an der Methode, die wir verwenden, wirklich hilfreich ist , ist , dass wir nicht nur lernen, wie man ein bestimmtes Bild zeichnet. Ich habe nicht nur ein Referenzfoto hochgezogen, versucht, genau so zu zeichnen, wie ich konnte, und dann jedes Mal, wenn ich einen Kastanienbaum zeichne, wiederholt. Nein, ich lerne, wie es aussieht. Wie wird es gebaut? Wie wird es konstruiert? Das gibt mir die Freiheit, jedes Mal einen anderen Kastanienbaum zu zeichnen. Ich kenne die Bausteine. Ich habe einen guten Sinn für die Proportionen, die Formen, aus denen es besteht. Also, ich kann Sachen abholen und erfinden, während ich gehe. Nun, an diesem Punkt wissen wir nicht, wie genau es ist, es gibt immer noch viel zu lernen. Ich bin nicht durch die Frucht des Kastanienbaums gegangen und wie das funktioniert, und wie es sich öffnet, wenn ich wollte. Ich habe noch nicht einmal die Blätter des Kastanienbaums angesehen. Ich konnte wirklich studieren, wie sie ohne Blätter aussehen im Detail, um die Vorstellung von den Zweigen zu bekommen. Hier kann das Wiederholen des dritten und vierten Schritts sehr, sehr praktisch sein. Je nachdem, welches Maß Komfort Sie mit dem Thema bekommen möchten, das Sie zeichnen lernen, können Sie einfach die Schritte drei und vier auf unbestimmte Zeit wiederholen und aus der Referenz ziehen, ohne zeichnen, herausfinden, was Ihre Fehler sind, und versuchen Sie dann erneut, mit einer Referenz zu zeichnen, bringen Sie die Referenz zurück. Du gehst einfach hin und her. In der Tat, eine gute Faustregel, wenn Sie wirklich versuchen, etwas zu zeichnen, ich weiß nicht, warum ich wieder Bananen zurückbringe, aber sagen wir, dass Sie wirklich ein Experte sein wollen, um Bananen zu zeichnen. Vielleicht haben Sie dieses große Bananenprojekt kommen und Sie wollen es einfach töten können. Was ich empfehlen würde, ist, die Zeichenroutine zu durchlaufen, die wir in dieser Klasse gemacht haben und die Schritte drei und vier durchlaufen, immer wieder zu wiederholen, bis es nicht mehr schwer ist. Das ist eine gute Faustregel, wenn man etwas lernt. Die Chancen stehen, dass es schwierig wird, oder es wird Teile davon geben, die schwierig beginnen. Sobald es nicht mehr schwierig ist, wenn es einmal ziemlich einfach ist, ist das ein guter Hinweis darauf, dass Sie es ziemlich gut gelernt haben. Also, ich schüchternd, du bist, ja, ich kenne eine Banane. Dann könnte es tatsächlich an der Zeit sein, zu etwas anderem zu bewegen , denn wenn Sie sich wirklich wohl damit fühlen und es wirklich wissen, dann werden Sie nicht so viel mehr damit lernen. Wenn Sie wirklich versuchen, mit Ihrer Zeit super effizient zu sein, dann, wenn etwas nicht mehr herausfordernd ist, gehen Sie zu etwas anderem. Sei, okay, was ist das nächste, was mir Angst macht? Was ist das nächste, was in meiner Arbeit wirklich einen Unterschied machen wird? Für viele Menschen ist es die menschliche Anatomie, die wirklich hart ist, oder das Zeichnen von Gesichtern oder Besonderheiten der Gesichter, oder Hände und Füße enden nie und müssen diese lernen. Also, Sie könnten einfach so viel auf eigene Faust übertreffen. Das ist eigentlich der Sinn dieser Klasse, ist wirklich, Ihnen die Macht zu geben, sich selbst zu lehren, um in der Lage zu sein, zu lokalisieren, hey, ich muss daran arbeiten und einfach gehen und es tun. Ja, mit einer Routine wie dieser kannst du es auf alles anwenden. Jetzt zeichnen Sie nur bestimmte Dinge, Sie können es anwenden, um zu lernen, wie man mit Farben arbeitet, Sie können es auf das Zeichnen von Grundformen anwenden, auf die Perspektive. Es gibt so viele verschiedene Dinge, auf die Sie es anwenden können. Also, ich hoffe wirklich, dass dieser Prozess Ihnen hilft die Fähigkeit zu haben, sich wirklich selbst zu erziehen. Natürlich, wenn Sie stecken bleiben, Freunde erreichen, versuchen, einige Künstlergruppen zu finden, oder vielleicht haben Sie eine Klasse, können Sie sie einem Lehrer zeigen. Aber, ja. Es ist wirklich hilfreich, wenn Sie anfangen, um Hilfe zu erreichen. Aber eine Menge der Zeit, eine Menge der Arbeit, die in die Verbesserung geht, ist nur Sie sitzen und zeichnen. Wenn Sie es auf diese Weise tun und die Art und Weise, wie wir über die Klasse gehen, dann können Sie eine ziemlich gute Menge an Vertrauen haben , dass Sie gehen, um besser werden. Weil viele von uns wissen, dass wir uns nur hinsetzen und zeichnen müssen, um sich zu verbessern. Aber wenn Sie sich einfach hinsetzen und jeden Tag dasselbe zeichnen, wissen Sie vielleicht, dass Sie die Banane beherrschen und das ist alles, was Sie zeichnen, die ganze Zeit wird das Zeichnen nicht so viel besser machen. Es ist, wenn Sie tatsächlich diejenigen Dinge bestimmen, die schwierig für Sie sind, und Sie nehmen sie Kopf auf und Sie bewegen Sie sie von der Gegend von ihnen ist schwierig, um die Gegend von ihnen, die leicht ist, das ist, wenn Sie wirklich besser. Also, während ich rede, habe ich hier gerade mal weggeschuppt, wie ich mir sicher aufgefallen bin. Ich denke, es gibt einige Duschen hier und da, diese Art von vielleicht gibt Ihnen ein Gefühl von, da dies Sphären sind, es gibt mir einen Sinn, wie ich sie beschatten und sie auf verschiedene Arten überlappen kann . Ich habe auch 10 Minuten wieder getroffen, wir gehen ein bisschen über. Also, jetzt, der nächste Schritt wäre, wieder weitere fünf Minuten mit Bezug zu verbringen. Also, ich werde das packen und es etwas kleiner machen. Mal sehen, welche Art von Referenz wir betrachten werden. Also, das ist vielleicht ein guter Ort, um mich zu entscheiden. Okay, worauf möchte ich mich als Nächstes konzentrieren? Möchte ich weiter mit Blättern arbeiten und diese herausfinden, oder möchte ich mich darauf konzentrieren, wie die Zweige Gabel? Weil wir in diesem Bild sehen können, wie sie gegabelt sind. Es gibt viele verschiedene Äste, die so aussprengen, oder ich kann mich auch auf die Rinde konzentrieren. In der Tat, vielleicht ist es, was ich tun werde. Vielleicht verbringe ich einfach ein bisschen Zeit, vielleicht werde ich es in dieser Zeichnung nicht ändern. Ich bin mir nicht sicher, ein Gefühl für die Rinde zu bekommen. Sagen wir, das hier ist der Stamm meines Baumes. Ich werde nur einige Zeit damit verbringen, nur ein Gefühl für diese Art von Hackschnitzeln zu bekommen. Dann, wie sie wieder aussehen. Ich zeichne nicht genau das, was ich sehe, weil das eigentlich kein guter Weg ist, zu lernen, aber ich versuche es zu verstehen. Auf diese Weise, wenn ich das nächste Mal einen Kastanienbaum zeichne, habe ich noch ein bisschen Informationen unter meinem Gürtel, das sind diese Hackschnitzel. Ich verstehe nur, wie die Rinde aussieht. Jetzt können wir aus der Zeichnung sehen, die ich gemacht habe, ich denke, ich werde besser über das Gesamtbild eines Kastanienbaums. So wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen, sich auf die Details und Rinde ist einer von ihnen. Auch wenn ich diese Suche habe, der Meister des Zeichnens von Kastanienbäumen zu werden, möchte ich nicht in der Lage sein, sie einfach von weit weg zu zeichnen , wie Sie in der Zeichnung sehen, die ich gerade gemacht habe. Ich möchte in der Lage sein, ihnen wirklich nahe zu kommen. Zeigen Sie, wie die Rinde aussieht, zeigen Sie, wie die Blätter aussehen, zeigen Sie, wie die Kastanien aussehen. Wie sehen die Kastanien aus, wenn du sie geöffnet hast? Es gibt so viele Schichten, und dann ist das nur eine Sache. Ich kann dann verschiedene Bäume, verschiedene Pflanzen, Tiere, Gebäude, Autos zeichnen . Es gibt wirklich wie eine nie endende Menge an Dingen, die zu zeichnen lernen, was einschüchternd sein kann. Aber die gute Nachricht ist, dass du nicht wissen musst, wie man alles zeichnet. Alles, was Sie lernen, hilft alles andere, was Sie in der Zukunft lernen. Dies ist das erste Mal, dass ich mich wirklich gesetzt und entschieden habe: „Okay. Ich werde lernen, Bäume zu zeichnen.“ Die nächste Art von Baum, den ich zu zeichnen gelernt habe, werde ich bereits etwas Geschick in diesem Baum haben. Weil ich daraus gelernt hätte, also habe ich bereits einige Übung, den Stamm des Baumes zu verdrehen und zu sehen, wie die verschiedenen Zweige verzweigen, sowie ich denke, dass viele Bäume diese Art von kugelförmige Ausbuchtungen von Blättern und die Proportionen, die wir in vielen Bäumen sehen könnten. Also, es ist nicht wie die Fähigkeiten, die ich in dieser Zeichensitzung gelernt habe, gelten nur für das, was ich gerade gelernt habe, sie gelten für alle anderen Bäume, die ich zeichne, wahrscheinlich viele verschiedene Pflanzen, und das geht dasselbe mit alle Dinge, die Sie lernen, wie man zeichnet. Ein Auto, Sie werden wahrscheinlich in der Lage sein, diese Informationen zu verwenden, um mehrere verschiedene Autos zu zeichnen. Wieder, wenn Sie meine Tierzeichnung Klasse genommen haben, werden Sie lernen, dass nur durch das Erlernen eines Tieres jeder Art von Körpertyp, es eröffnet eine Vielzahl von verschiedenen Tieren, die Sie zeichnen können. Sie wissen, sobald Sie ein Pferd zeichnen, können Sie ein Zebra zeichnen, Sie können einen Esel zeichnen; alle Arten von verschiedenen Huftieren. Das waren die nächsten fünf Minuten, also das ist die Behebung von Fehlern. Das vervollständigt die 30-minütige Zeichnungsroutine, die wir in dieser Klasse machen. Wie ich an dieser Stelle erwähnt habe, könnte ich fortfahren und immer wieder wiederholen, da ich sicher bin, dass Sie sich bewusst sind, dass ich mich weiterhin auf verschiedene Teile des Baumes konzentrieren und besser darauf werden kann , aber ich werde Stoppen Sie das hier für jetzt für diese Klasse. Und wir werden das nächste Video einpacken. 8. Ihre Praxis in die Tat umsetzen: Nun, da hast du es. Es gibt die Fünf-Schritt-Routine, um sich beizubringen, etwas zu zeichnen. Wie Sie gesehen haben, haben wir es in 30 Minuten getan, aber Sie können das letzte Bit so oft wiederholen, wie Sie brauchen, um wirklich so viel zu lernen, wie Sie lernen möchten. Also, für Ihre Zuweisung für diese Klasse weil, ohne diese Informationen tatsächlich zu tun, nutzlos ist. Also, um dies tatsächlich in die Praxis umzusetzen, werden Sie ein eigenes Thema wählen und Sie werden durch die fünf Schritte gehen. Also, wieder, das könnte alles sein. Ich wählte Bäume, aber du kannst tun, was immer du willst. Wieder, wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie alle Ihre persönliche Trainingszeit mit Klassen ergänzen, mit anderen Künstlern sprechen, vielleicht mit einem Kunsttrainer oder sogar nur Dingen wie Kunstbüchern. Versuchen Sie, die Dinge ein wenig zu mischen und stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur auf eigene Faust gehen , weil es wirklich schwer sein kann, alle Ihre blinden Flecken zu bemerken, wenn es nur Sie auf Ihre Arbeit schauen. Es kann einen großen Unterschied machen, nur jemanden dazu zu bringen, etwas auf Sie zu zeigen oder einfach nur ein bisschen Informationen zu bekommen, die völlig verändern, wie Sie über etwas denken. Schließlich, mach dir keine Sorgen, wie es aussieht. Dies ist etwas, das ich erwähnt habe, als ich durch die Routine ging und ich denke, es ist wichtig, noch einmal zu erwähnen, ist, dass es nicht darum geht, schöne Arbeit zu machen. Es geht nicht darum, Arbeit zu machen, die Sie überall teilen und sagen: „Oh, sieh mal, wie gut ich bin.“ Hier geht es nur darum, zu lernen und oft durch diesen Lernprozess zu gehen, sieht hässlich aus. Die Dinge sind vermasselt und sind damit in Ordnung. Sei einfach in Ordnung mit Dingen, die so aussehen wie sie sind, und denke daran, dass der springende Punkt ist, dass du versuchst, etwas zu verstehen. Also, wenn Sie etwas durch Ihre Zeichnung verstehen, dass Erfolg, egal wie es aussieht, es geht um das, was Sie gelernt haben. Also, das war's. Ich hoffe, dass die Routine Ihnen sehr gut dient , dass Sie es in allen möglichen Situationen verwenden können, und dass es Sie zu einem besseren Künstler macht. Ich hoffe wirklich, dass es Ihnen das Vertrauen gibt, dass, wenn Sie sich hinsetzen, um tatsächlich zu verbessern, um besser zu werden, dass Sie wissen, dass Sie tatsächlich besser werden. Dass Sie sich nicht nur hinsetzen und sich fragen, ob es funktioniert, dass Sie tatsächlich das Gefühl haben, dass Ihre Zeit effizient verbracht wird. Danke, dass Sie den Kurs genommen haben. Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass du hier bist und kümmere mich darum