Erstellen von Mustern aus Skizzen und digitaler Kunst in Adobe Photoshop – ein Kurs aus dem Programm Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Erstellen von Mustern aus Skizzen und digitaler Kunst in Adobe Photoshop – ein Kurs aus dem Programm Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung in die Erstellung von Mustern aus Skizzen und digitaler Kunst in Photoshop

      1:07

    • 2.

      Von der digitalen Zeichnung zum Photoshop-Muster

      6:00

    • 3.

      Von der digitalen Zeichnung zum Photoshop-Muster – ein größerer Rapport

      5:50

    • 4.

      Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 1

      10:39

    • 5.

      Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 2

      9:18

    • 6.

      Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 3

      9:26

    • 7.

      Tipps zum Zeichnen von Bildern für Muster

      9:34

    • 8.

      Verwendungen für die fertigen Muster

      10:28

    • 9.

      Projekt und Zusammenfassung

      1:24

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

586

Teilnehmer:innen

7

Projekte

Über diesen Kurs

Lerne, Designs zu erstellen, die du digital erstellst, wie zum Beispiel Procreate und Designs aus deinem Skizzenbuch und verwandle sie in Muster zu werden. Du lernst wie du Linienkunst aus deinen Designs entwirfst und die Kunst zu färben, und wie du drei verschiedene Muster in Photoshop erstellen kannst. Lerne auch die Grundlagen für die Vorbereitung deiner fertigen Muster für die Hochladen auf die Gewebedruck oder um sie als verkaufbare scrapbook zu verpacken.

Mehr in dieser Serie:

Erstelle Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Pattern und -Techniken in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Marble in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Scrapbook in Adobe Photoshop erstellen und verkaufen – ein Grafikdesign für -

Erstelle eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Blend in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Brush in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Einsätze in reinen und farbigen Line in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Top in 10 Minuten – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Abstrakte glänzende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Komplexe Auswahl, die in Adobe Photoshop leicht gemacht wurde – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Auszeichnung und Ribbon-Design in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Hi-Tech Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle organische Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Text auf einem Pfad in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Curly Brackets und Textkästen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Auswahltipps in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ausschnitte und Frame in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Vale Image Cutout in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Kreative Ebenenstile in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Malen eines Fotos in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte B&W, in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Biege Objekte mit Puppet in Adobe – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Glitter Text, Formen und Shapes in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Eine eingescannte Skizze in Adobe Photoshop einfärben – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle eine Farbschema in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle eine benutzerdefinierte Character in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle ein Mandala in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle komplexe Half in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Mockups für die Verwendung und Verkauf. – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle Plaid (Tartan) Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop färben – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Kritter mit Charakter in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Whimsical Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Entmystifizieren des Histogramms in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Emboss und Deboss in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Folded in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Erstelle deine Dateigröße jedes Mal in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Schnapp dir eine Tasche mit lustigen Texteffekten in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Grid für soziale Medien in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Hi-Tech Mosaic mit Pinseln und Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Warhol inspirierte farbenreiche Tierbilder in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Isometrische Würfelmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Mehrschichtpapier Collage in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Eine Shapes erstellen und verkaufen – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Fotopinsel in Adobe Photoshop erstellen und verwenden – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Photo für soziale Medien in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Overlays für soziale Medien in Adobe Photoshop erstellen und verkaufen – ein Grafikdesign für -

Erstelle benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Kaleidoscopes mit Smartobjekten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Diagonale, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Photoshop-Pinseln erstellen und verkaufen – ein Grafikdesign für -

Überlappungs- und Random in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Pattern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Muster als Patterns für soziale Medien in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Collage – Malen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Inking in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Bereite Bilder für soziale Medien und Blogs in Adobe – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs vor.

Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop erstellen – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Techniken zum Wiederholen von Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Nahtlose Malen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Richte Farben, Töne und Schatten in Adobe Photoshop ein – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs ein.

Skizzen und Pinseln zu Whimsical Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Snapshot zu Kunst – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Surreale Collage in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Text über Bildeffekte – Glyphen und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwenden von Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Überlagerte Imageeffekte in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwenden von Illustrator in Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Verwendung des Scripted illustrierten Fill Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Valentine's Day inspirierte Herzen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Whimsical rotierte, gedrehte Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Scrapbook mit Displacement in Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung in die Erstellung von Mustern aus Skizzen und digitaler Kunst in Photoshop: Hallo und willkommen zu diesem Kurs zum Erstellen von Mustern aus Skizzen und digitaler Kunst in Photoshop. Mein Name ist Helen Bradley und ich bin eine Skillshare Spitzenlehrerin. Ich habe hier über 200 Kurse auf Skillshare und über 86.000 Studenteneinschreibungen. In diesem Kurs zeige ich Ihnen, wie Sie Skizzen und digitale Kunst in Muster in Photoshop umwandeln. Sie lernen, wie Sie Grafiken, die Sie in Photoshop oder einer Anwendung wie Procreate erstellt haben, zum Beispiel nehmen Photoshop oder einer Anwendung wie Procreate erstellt haben, und diese in Photoshop in einfache und komplexere Wiederholungen umwandeln . Auf dem Weg lernen Sie, Grafiken neu zu färben, so dass Sie eine Form in mehrere farbige Versionen dieser Form umwandeln können. Außerdem lernen Sie, Bilder aus Ihrem Skizzenbuch oder einer Online-Anwendung in Photoshop aufzunehmen, wie Sie diese Bilder färben und dann größere sich wiederholende Musterfelder daraus erstellen. Sie können die fertigen Muster für digitale Hintergründe und Scrapbookpapiere verwenden, und sogar für den Online-Druck, wie zum Beispiel die Herstellung von Stoff und Geschenkverpackung bei Spoonflower. Genug von mir, wenn Sie bereit sind, lassen Sie uns beginnen, Ihre Tintenskizzen und digitale Kunst in brauchbare Muster in Photoshop zu verwandeln. 2. Von der digitalen Zeichnung zum Photoshop-Muster: Wenn Sie beispielsweise auf einem iPad oder einem Android-Gerät zeichnen , können Sie einige Ihrer Zeichnungen als Musterquellen in Photoshop verwenden. Nun, in diesem Fall habe ich diese Rosen in Fortpflanzung auf meinem iPad gezeichnet und gefärbt. Ich habe sie als JPEG-Bilder vor der Fortpflanzung gespeichert und sie dann per E-Mail an mich selbst gesendet. Ich habe sie in meiner Kamerarolle gespeichert und sie einfach per E-Mail aus der Kamerarolle heraus gesendet. Das ist ein ganz einfach zu verstehen und zu verarbeiten Workflow. Ich habe die Bilder hier. Jetzt kamen sie mit weißem Hintergrund rein. Das erste, was ich tun werde, ist, den weißen Hintergrund loszuwerden. Ich deaktiviere das Schlosssymbol auf der Hintergrundebene. In früheren Versionen von Photoshop müssen Sie möglicherweise auf diese Ebene doppelklicken, um sie zu entsperren, oder zu der magischen Ebene gehen, um das einfachste Werkzeug zu verwenden, da es sich um einen einfarbigen weißen Hintergrund handelt, da es sich um eine Fortpflanzung handelt. Ich klicke einfach einmal in den Hintergrund und drücke Entf. Dann werde ich die Auswahl aufheben, ich drücke Control D. Es wäre Befehl D auf einem Mac, Sie könnten auch wählen, auswählen und deaktivieren. Sie können sehen, hier ist die Abkürzung. Das Dokument, das ich habe, hatte ich schon zugeschnitten, bevor ich das Video gestartet habe, ist 972 mal 993 Pixel, und das ist nirgends, wo Sie mit einem Muster beginnen möchten. Was ich tun möchte, ist, entweder diese Leinwand ein wenig größer oder ein wenig kleiner zu machen . Da dieser fast 1000 Pixel mal 1000 Pixel ist, könnte ich versucht sein, das als Ausgangspunkt zu verwenden, aber in Wirklichkeit denke ich, dass ich die Dinge ein wenig enger möchte, ich werde kleiner werden. Ich denke, ich kann riskieren, es 800 mal 800 zu machen , ohne meine Rosen wegzuschneiden. Ich wähle Bild und dann Canvas-Größe. Ich gebe die Breite und die Höhe als 800 mal 800 ein, und ich klicke auf OK. Ich bekomme eine Warnung, dass die Canvas-Größen kleiner als die aktuelle Canvas-Größe und einige Clipping auftreten oder klicken Sie auf Weiter. Während das Clipping stattfand, kam es nirgendwo in der Nähe meiner Pixel, also war ich dort ziemlich sicher. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Teile abschneiden, machen Sie es einfach rückgängig, verschieben Sie vielleicht eines der Pixel etwas näher an die Mitte und versuchen Sie es erneut. Nun, meine Leinwandgröße ist 800 mal 800. Das ist eine wirklich gute Größe, um ein Muster zu erstellen, weil es gleichmäßig durch zwei teilbar ist. Shapes befinden sich alle auf derselben Ebene. Ich werde damit beginnen, sie auszubrechen. Ich gehe zum letzten so groß und ich werde eine allgemeine Auswahl um die Reihen treffen. Sie müssen nicht zu nahe gehen und wollen nicht zu nah gehen, weil Sie nicht genau sein müssen, weil es einen transparenten Hintergrund hat. Mit seiner ausgewählten Ebene, neue Ebene über Schnitt und das setzt nur diese Zeile auf eine eigene Ebene unabhängig von den anderen beiden. Wir werden dasselbe mit einem der anderen machen. Wieder, mit der letzten so groß, nur um eine dieser Rosen ziehen. Stellt sicher, dass Sie die richtige Ebene gezielt haben, sonst funktioniert es nicht. Schicht neu, Schicht über Schnitte. Alle drei Rosen sind nun auf ihren eigenen separaten Schichten. Eines davon werde ich jetzt nicht benutzen, ich werde den violetten ausschalten. Ich werde das rosa Ziel und ich werde es ziemlich zentral im Dokument verschieben und dann schalte ich es vorerst aus, weil ich es dort nicht brauche. Als nächstes gehe ich zum gelben und wieder zentral, es ziemlich in der Mitte des Dokuments. Nun, um ein Muster daraus zu machen, muss ich es in vier Stücke zerlegen und jeweils eins in jede der Ecken legen. Nun, es gibt ein Werkzeug, das Ihnen dabei hilft. Ich werde die Ebene ausrichten und ich werde Filter anderen Offset wählen. Das einzige, was Sie über diesen Dialog wissen müssen, ist, dass Sie die Hälfte der Breite und die Hälfte der Höhe des Dokuments hier einfügen werden, das sind 400 und 400, und Sie werden auf OK klicken, und Sie gehen zu hoffen, dass es funktioniert und Sie werden sofort sehen, dass es nicht funktioniert hat. Nun, Photoshop in späteren Versionen hatte dieses wirklich schlechte Verhalten mit diesem Offset-Filter. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie es lösen können. Sie gehen durch das Zuschneidewerkzeug und stellen sicher, dass Sie die Zeichenfläche ausgewählt haben und abgeschnittene Pixel löschen ausgewählt haben, und Sie drücken die Eingabetaste. Nun passiert hier etwas, dass es etwas gibt, das Photoshop denkt, dass es um den Rand sieht und es sich einfach nicht richtig verhält. Gehen wir zurück und machen diesen Offset-Filter noch einmal. Filter, Sonstiges, Offset. Dieses Mal, wenn wir 400 und 400 tippen, werden die Stücke in diese Ecken geplatzt werden, genau so, wie sie sein sollten. Nun, wie gesagt, ist dies ein Problem mit späteren Versionen. Photoshops sagt besonders ein Problem darin, aber wenn Sie Version von Photoshop verwenden, fragen Sie sich vielleicht, was all die [unhörbaren] über, weil Ihre Version wahrscheinlich gut funktioniert, und wenn es gut funktioniert, Das ist auch in Ordnung. Nun, ich habe gerade meine mittlere Rose angemacht und wir lesen, wir haben Musterpaste raus. Ich wähle alles aus. Ich wähle alle aus, natürlich, ich könnte die Steuerung oder Befehl I drücken, dann wähle ich Bearbeiten und definiere Muster, wird rose1 sein, weil dies mir ein einfaches Rosenmuster mit einem gelben und eine rosa Rose. In einer Minute kommen wir zurück und setzen die violette Rose, aber lasst uns zuerst das Muster testen. Ich wähle Datei, füge neue hinzu, und ich werde ein Dokument in der Größe meines Bildschirms erstellen, 1920 x 1080. Ich fülle es mit einem Muster mit Ebene, neuer Füllebene und dann Muster, ich klicke auf OK. Nun, das letzte Muster, das Sie erstellen wird diejenige sein, die hier verwendet werden wird, könnte die Skala ein wenig nach unten fallen lassen, so dass wir sagen können , dass es sich wirklich schön wiederholt und ich werde einfach auf OK klicken. Das ist ein rosafarbenes und gelbes Rosenmuster, aber natürlich hatten wir eine weitere Rose, die wir verwenden können. In der Tat brauchen wir zwei, also werden wir eine davon als zwei Rosen verwenden, und wir werden eine anspruchsvollere Version dieses Musters im nächsten Video erstellen. 3. Von der digitalen Zeichnung zum Photoshop-Muster – ein größerer Rapport: Nun, da wir ein einfaches zweifarbiges Rosenmuster gemacht haben, haben wir immer noch eine Rose weggetippt, die wir verwenden können. Wir können dieses eigentliche Musterstück verwenden, um etwas zu kreieren, wo wir vier verschiedene Farben Rosen haben. Dazu brauchen wir ein Dokument, das doppelt so groß ist wie diese Wand, doppelt so breit und doppelt so hoch ist. Das hier war 800 mal 800. Das bedeutet, wir brauchen etwas 1600 von 1600, Datei und dann Neu und wir werden es 1600 von 1600 machen, Sie können die Werte hier eingeben, ich habe gerade diese Dokumentgröße bereits in meiner Auswahl hier, ich klicke auf Erstellen. Ich werde eine neue Ebene hinzufügen, weil ich mein Muster auf eine Ebene setzen möchte , die Transparenz darauf hat. Bearbeiten und dann Ausfüllen. Sie wählen Muster als Option und gehen dann zur Dropdown-Liste Benutzerdefiniertes Muster und möchten sicherstellen , dass Sie das letzte Muster in der Liste auswählen , da dies das Muster ist, das wir gerade erstellt haben. Sie müssen dies manuell in diesem Dialog tun, während im Dialog „Land new fill layer automatisch für Sie ausgewählt wird. Wir verwenden dieses, weil wir unser Muster zu 100 Prozent einfügen wollen, wir wollen es nicht ändern. Es ist wirklich wichtig, dass wir die Werte konsistent halten, also klicke ich einfach auf OK. Hier ist jetzt unser zweifarbiges Rosenmuster. Was wir tun wollen, ist dies ein vierfarbiges Rosenmuster zu machen und wir werden beginnen, indem wir diese beiden rosa Rosen ersetzen und das tun, indem wir die lila Rose packen, die hier zurückgelassen wurden. Ich mache es nur sichtbar, wähle seine Ebene aus und wähle Bearbeiten und dann Kopieren. Gehen Sie zurück zu dem Dokument, an dem wir arbeiten, wählen Sie Bearbeiten und dann Einfügen und ich werde nur, dass über diese rosa Rose dort platzieren, Alt-Option, ziehen Sie es nach unten, ersetzen Sie es über diesen hier und alles, was wir jetzt tun müssen, ist, die rosafarbene Rosen. Lass uns vorerst unsere Purples ausschalten. Gehen wir zu der Schicht, auf der tatsächlich die rosa Rosen drauf sind. Gehen Sie zum Lasso-Werkzeug, und ziehen Sie schöne allgemeine Auswahlen um jede dieser Rosen, und drücken Sie ENTF. Jetzt können wir auf unsere lila Rosen zurückkehren, und wir sind auf halbem Weg zu einem Muster, das vier Rosenfarben hat. Wir haben rosa, gelb und lila. Das Problem ist, wir haben doppelt so viele Gelbe wie Rosa und Lila. Die Art und Weise, wie dieses Muster funktioniert, ist, dass diejenigen in der Ecke , und dieser in der Mitte gehören zusammen , und die auf der Seite gehören zusammen, also müssen wir herausfinden, was am einfachsten zu arbeiten ist. Ich nehme die vier Ecken und die Mitte und du kannst ein paar Dinge hier machen, du könntest alles neu einfärben, oder du könntest es neu einfärben und drehen, also machen wir beides. Beginnen wir mit dieser Ebene, die alles darauf hat, und lassen Sie uns allgemeine Auswahlen mit dem Lasso-Werkzeug um die Eckobjekte treffen. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, so dass Sie sie hinzufügen. Sie wollen alle vier Ecken und Sie wollen die mittleren Reihen, weil alle diese müssen die gleiche Farbe haben , wenn wir gehen, um ein volles Farbmuster zu machen, wir wählen Ebene, Neu, Ebene Via Cart, und das springt nur auf die Ecke und die Mitte auf ihre eigene Schicht. Wir werden sie neu einfärben. Ich wähle diese Ebene mit diesen gelben Blumen , die wir gerade auf eine separate Ebene aufgetaucht haben, und wir wählen Bild, Anpassungen und wählen Farbton/Sättigung. In diesem Fall arbeiten wir direkt an dieser Ebene, so dass keine andere Ebene wirksam sein wird. Ich werde nur um den Farbton Schieberegler ziehen, um eine andere Farbe für meine Rose zu finden und ich denke an ein blaugrün wird eine schöne Folie für diese anderen Farben sein. Sobald Sie eine Farbe gefunden haben, die Sie mögen, klicken Sie einfach auf OK und dies ist jetzt Ihre Musterpaste, aber wenn Sie einen kleinen Schritt weiter gehen möchten, könnten wir diese drehen, so dass diese Wohnung nicht genau wie die daneben aussieht. diese Ebene ausgewählt ist, wählen Sie „Bearbeiten“ und dann „Free Transform“. In der Winkelauswahl hier werden wir es um 180 Grad drehen, also geben wir einfach 180 ein , und klicken Sie dann auf das Häkchen und so diese Rose hier zeigt in eine andere Richtung zu den Rosen dort. Natürlich, wenn wir eine weitere Rose gehabt hätten, die wir hätten benutzen können, dann hätten wir das manuell machen können. Wir würden eine Rose in der Mitte auf eine neue Ebene setzen, und dann hätten wir diese Ebene dupliziert und dann den Offsetfilter verwenden, aber diesmal 800 als Offset, weil das die Hälfte von 1600 ist. Im Grunde der gleiche Prozess, wie wir es getan haben, um diesen aufzubauen , indem wir etwas in die Mitte setzen und es in die Ecken schießen. Wenn wir genug Rosen hatten, um es mit zu tun, aber Sie können auch Art von Fudge es, indem Sie eine Rose, die Sie bereits haben, und nur drehen Sie es. Das sieht alles gut aus, wir werden diese einfach zusammenführen. Ich wähle die Vier Ebenen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Ebenen zusammenführen“ Die Hintergründe deaktiviert, also wählen wir Bearbeiten und dann Muster definieren und dies wird große Rose sein. Jetzt lasst uns gehen und es ausprobieren. Wir haben das Dokument, das wir verwenden, ich werde auf diese Füllebene doppelklicken, gehen und wählen Sie das allerletzte Muster, das ist das Muster, das wir gerade erstellt haben, immer noch zu 40 Prozent, das ist einfach in Ordnung, Ich klicke auf OK und jetzt haben wir vier verschiedene Farben Rosen, wir haben das Lila, das Rosa, das Blau und das Gelb. Wie gesagt, wenn wir vier verschiedene Rosen in verschiedenen Farben gehabt hätten, hätten wir das einfach in das Muster machen können, wie wir drei hatten , dann machen wir nur eine der Rosen doppelt. 4. Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 1: Eine mögliche Quelle für handgezeichnete Illustrationen, die Sie in Mustern verwenden können, ist, sie selbst auf Papier zu zeichnen. Ich habe hier in meinem Skizzenbuch eine Seite, die ich auf meinem iPhone fotografiert und mir per E-Mail geschickt und hier in Photoshop geöffnet habe. Es sind ziemlich große Dokumente, 3.000 mal 4.000 Pixel groß. Diese Blätter haben eine ziemlich gute Größe für die Musterherstellung. Das erste, was ich tun werde, ist gehen und wählen Sie die Blätter, die ich verwenden möchte. Also habe ich gerade die Hintergrundebene dieses Fotos ausgewählt, ich gehe zum Lasso-Werkzeug, und ich werde nur Lasso um die Ebenen, die ich verwenden möchte. Ich werde diese beiden schnappen und die werde ich sofort mitnehmen. Steuerung oder Befehl C zu kopieren, ich wähle „Datei“ und „Neu“. Ich werde ein Dokument mit einer Größe von 2.000 mal 2.000 Pixeln erstellen, nur um an diesen zu arbeiten, und dann Control oder Command V, um sie einzufügen. Mit dem Werkzeug „Verschieben“ werde ich sie hier nach oben verschieben. Gehen wir zurück zu den Blättern. Ich werde die Auswahl aufheben, Sie können dies tun, indem Sie Auswahl deaktivieren wählen, oder natürlich können Sie Strg oder Befehl D drücken . Gehen Sie zurück zum Lasso-Werkzeug und suchen Sie nach einigen anderen Ebenen. Ich will das hier, also werde ich es schnappen. Kopieren Sie es erneut und fügen Sie es ein. Sie gehen jeweils auf separate Ebenen, was nützlich sein wird, da die Farbe im Hintergrund sehr unterschiedlich ist und es vielleicht einfacher sein kann, den Hintergrund separat zu entfernen. Das ist die andere, die ich nehmen werde. Ich nehme nur vier. Lassen Sie uns zuerst zu dieser Schicht gehen, die diese beiden liegt hier oben. Schauen wir uns sie vorerst an. Sie können sehen, dass sie ziemlich leicht sind und das könnte ein paar Probleme verursachen, wenn Sie tatsächlich eine Auswahl treffen. Was ich tun werde, ist, dass ich ein Duplikat dieser Ebene machen werde, ziehen Sie sie einfach auf das Symbol „Neue Ebene“, die oberste Ebene, ich werde den Mischmodus so einstellen, dass er multipliziert, und das wird diese Kanten verdunkeln. Das könnte mir ein wenig helfen, ich werde es zusammenführen, rechten Maustaste klicken und „Nach unten zusammenführen“ wählen. Jetzt haben wir nur eine Schicht und die Dinge sind etwas dunkler, aber das könnte helfen. Ich gehe zum Zauberstab-Werkzeug und setze meine Toleranz auf 15. Das ist im Allgemeinen eine Art gute Figur. Ich werde sicherstellen, dass zusammenhängende nicht ausgewählt ist und ich werde nur hier klicken. Das hat eine ziemlich gute Auswahl getroffen, aber es ist ein bisschen ein Problem hier durch. Lassen Sie uns das einfach mit Control oder Command D rückgängig machen und sehen, ob wir ein wenig besser machen können, bevor wir diese Auswahl treffen. Lassen Sie uns versuchen, eine Kurvenanpassung, Bildanpassungen und Kurven. Der Vorteil von Kurven ist, dass es uns erlaubt, Dinge zu verdunkeln, damit ich die dunkleren Bereiche der Bilder, die auf dieser linken Seite der Kurve hineinziehen, verdunkeln werde. Wenn ich dann ein bisschen auf der rechten Seite ziehe, werde ich die helleren Bereiche aufhellen und ich kann nach oben oder unten ziehen, je nachdem , was das mir in Bezug auf einen erfolgreichen Auswahlbereich geben wird. Die Sache, die mich am meisten betrifft, ist hier drin, ich möchte in der Lage sein, diesen Bereich zu bekommen, damit ich ihn tatsächlich färben kann. Ich denke, das könnte die bessere Lösung für mich sein. Ich klicke einfach auf „Okay“. Jetzt ist der Vorteil einer Anpassung bei der Verwendung von Bildanpassungen, dass es direkt auf die Ebene geht, es ist keine Anpassungsebene, und ich denke, es ist nur eine Änderung an dieser Ebene. Versuchen wir dieses Mal das Zauberstab-Werkzeug. Ich werde das rückgängig machen, ich werde meine Toleranz ein wenig hoch. Toleranz gibt an, wie viele Pixel in der Nähe der ausgewählten Farbe ausgewählt werden. Kleine Toleranz bedeutet, dass nur Pixel ausgewählt werden, die genau gleich oder wirklich, wirklich nahe an dieser Farbe sind. Wenn Sie die Toleranz um einiges erhöhen, dann wird es eine breitere Interpretation der ausgewählten Farben geben, und es basiert auf der Farbe, auf die Sie klicken und wie nah die Dinge daran sind. Ich denke, 25 wird wahrscheinlich besser für mich hier sein, ich drücke einfach „Löschen“. Jetzt schaue ich hier rein und sehe, dass ich gerade hier drin ein Problem habe , aber das wird wirklich einfach zu lösen sein. Ich gehe zum Radiergummi Tool, ich habe einen wirklich kleinen Radiergummi, es sind fünf Pixel, das ist ziemlich schwer. Ich werde es etwa halb schwer machen, etwa 50 Prozent und ich werde nur einmal hier klicken. Ich komme einfach hier runter, halte die Umschalttaste gedrückt und klicke erneut, und das ist ziemlich sauber in diesem Bereich. Wenn ich andere kleine Bits sehe, die ich aufräumen kann, werde ich es tun. Ich werde nicht zu pingelig darüber sein, aber ich werde wieder zum Pinselwerkzeug gehen, ich habe eine ziemlich kleine, ziemlich weiche Bürste hier, ich kann einfach seine Größe anpassen, wenn ich muss, schwarze Farbe, ich gehe einfach , um sicherzustellen, dass ich diese Bereiche bekomme, damit ich meine Farbe später verfolgen kann. Es wird einfach sein, eine Auswahl zu treffen, wenn wir tatsächlich harte Kanten drauf haben. Das ist ziemlich gut, lassen Sie mich einfach dieses andere Blatt überprüfen. Ich werde die vorerst gut nennen, Sie können sehen, dass es ein paar leichtere Bereiche gibt. Das werden wir in einer Minute erledigen. Werfen wir einen Blick auf diesen hier, es ist auf dieser Ebene hier. Lassen Sie uns unsere Auswahl versuchen. Oh, das ist wirklich eng, das ist wirklich gut. Lassen Sie mich das einfach löschen und ich nenne das gut. Ich glaube nicht, dass es viele Probleme damit gibt. wir einen Blick auf diese hier, wir greifen einfach die Ebene, auf der es ist, und klicken Sie darauf mit dem Zauberstab-Werkzeug. Ich denke, eine 25-Einstellung für Toleranz funktioniert eigentlich besser für mich als 15. Ich könnte es sogar bis zu 30 auf diesem und einfach sagen, lassen Sie mich einfach stoppen, dass Auswahl mit Control oder Befehl D. Lassen Sie uns wieder klicken und sehen, ob wir noch mehr bekommen können, Ich möchte ziemlich viele Bereiche in diesem Blatt zu färben und ich denke, das wird eine ziemlich gute Auswahl sein. An diesem Punkt, da wir schwarze Blätter und Transparenz hinter ihnen haben, können wir all diese auf die gleiche Ebene legen. Ich werde alle Blätter selbst auswählen, aber nicht den Hintergrund, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Ebenen zusammenführen“. Jetzt behandeln wir sie als eine einzige Schicht, es macht das Leben einfach ein bisschen einfacher. Ich habe da einen Punkt, ich werde einfach loswerden. Nun, wenn es streunende Pixel gibt, die herumlaufen, wäre es wirklich schön, diese zu finden. Aber bevor wir nach streunenden Pixeln suchen, schauen wir mal, ob wir die Dinge etwas verdunkeln können. Ich werde hineinzoomen, weil ich besonders besorgt über dieses Blatt hier bin. Wieder gehe ich zurück zu den Anpassungen, Bildanpassungen, und dieses Mal werde ich Schwarzweiß machen. Der Grund, warum ich Schwarz-Weiß machen werde, ist, dass wir hier etwas Gelb hatten, können Sie sehen, ob diese Art von gelblich-braun? Die Schwarz-Weiß-Einstellung ermöglicht es mir, eine Farbe zu zielen, dh gelb-braun, und machen es schwarz oder weiß. Nun, in diesem Fall will ich, dass es schwarz ist. Hier ist gelb, hier ist schwarz und man kann sagen, dass das das Problem tatsächlich gelöst ist. Hier ist gelb wie weiß, man kann sehen, dass es in den Rand des Blattes isst. Aber wenn wir es schwarz machen, verfestigen wir das wirklich. Wir nehmen verblasste Farbe, wenn Sie möchten, und tatsächlich machen es schwarz, das ist eine wirklich gute Lösung, wenn Sie sehen, dass Sie eine Farbe in etwas haben , das Sie das Schwarz oder Weiß nehmen möchten, gehen Sie einfach und verwenden Sie die Schwarz-Weiß-Einstellung. Lassen Sie uns nach einigen streunenden Pixeln suchen. Dies ist eine völlig lustige Anwendung des Strichwerkzeugs. Was wir tun werden, ist die Ebene auszuwählen. Wir gehen runter zu FX und wir werden auf „Stroke“ klicken. Was Sie tun werden, ist, dass Sie es nach draußen setzen, das ist kritisch und Sie müssen eine Farbe hell setzen, etwas, das Sie tatsächlich sehen können, Rosa oder Rot ist wirklich gut, und Sie werden einen Größenwert setzen . Sie möchten, dass es dort ist, wo Sie es sehen können, und Sie werden einfach auf „OK“ klicken. Wenn wir hineinzoomen, werden wir überall sehen, wo es ein Pixel Farbe gibt, es wird von diesem Rot umgeben sein. Lassen Sie mich nur eine Pixelfarbe setzen, damit Sie sehen können, wie es funktioniert. Ich bin auf dieser Schicht, ich habe einen Pinsel und ich werde ihn nur in einen schwarzen Punkt stecken. Jedes Mal, wenn ich einen schwarzen Punkt einfüge, bekommt er diesen Strich um ihn herum. Denn was dieser Strich ist, ist es, einen Sechs-Pixel-Strich um alles, was er auf der Seite sieht, hinzuzufügen. Ein Punkt ist etwas und es wird einen Strich um ihn herum bekommen. Jetzt verwenden wir das, um zu gehen und das Radiergummi zu bekommen, stellen Sie sicher, dass der Radiergummi hart ist. Absolut will ein harter Radiergummi sein, 100 Prozent Härte, wenn Sie dies tun. Was Sie tun werden, ist, dass Sie den Radiergummi auf etwa die Größe des Punktes und klicken Sie über die Mitte des Radiergummis. Wenn Sie auf „Löschen Sie den Punkt“ klicken, dann geht der Strich auch, weil dies plötzlich nichts für den Strich ist , um sich herum zu befinden. Was Sie hier suchen werden, sind irgendwelche Beulen, wirklich große Beulen, um Ihnen zu sagen, dass es einige Dinge gibt wirklich große Beulen, um Ihnen zu sagen, dass es einige Dinge gibt, die noch um den Rand einer Form hier gibt. Hier sind zwei Beulen. Was sie sind streunende Pixel hier drin , die uns bekämpfen werden, wenn wir dazu kommen, das zu färben. Legen Sie den Radiergummi über den Punkt und klicken Sie und es ist weg, und es ist möglicherweise auch etwas hier drin. Nun, dieser Cleanup-Job war wirklich gut, es gibt nicht viel für mich zu bereinigen, aber Sie könnten mehr oder weniger haben, abhängig davon, wie Sie tatsächlich Ihre Auswahl gemacht haben und was Sie zurückgelassen haben. Was Sie wirklich vorsichtig sein wollen, ist, dass Sie dies nicht tun und kauen Sie in den Rand Ihres Blattes oder die Kante Ihrer Form. Sie möchten einfach über die kleine Beule schweben und dann einmal mit der Maus klicken, um es zu löschen. Jetzt könntest du viel Zeit damit verbringen, nach diesen Beulen zu suchen und sie zu entfernen, aber ich schlage wirklich nicht vor, dass du es tust. Ich schlage nur vor, dass Sie nach wirklich offensichtlichen, wirklich großen streunenden Pixeln suchen und diese loswerden und für den Rest, ignorieren Sie es einfach. Dies ist eine Technik, die Sie jederzeit verwenden können , um eine handgezeichnete Pathos Kunst aufzuräumen. Ich denke nur, es ist ein wunderbarer Ansatz zu nehmen, es ist sehr, sehr einfach zu tun. Sobald Sie damit fertig sind, ziehen Sie den Strich einfach auf den Mülleimer, er ist weg. Wir haben ziemlich Recht und gerade jetzt haben wir unsere Linie heraus, es ist Zeit, einen Blick darauf zu werfen, es mit Farbe zu füllen. Das werden wir im nächsten Video machen. 5. Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 2: Nun, kurz bevor wir diese Blätter färben, möchte ich Ihnen eine Technik zeigen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Linien nicht ganz dick genug sind , dann müssen Sie nicht wieder mit dem Zeichnen in Ihrem Notizbuch beginnen . Das wirst du tun. Sie werden Ihre Ebene mit den Linien anvisieren. Sie wählen Filter andere und Sie wählen Minimum. Dies ermöglicht Ihnen, ein Minimum mit weniger Zeilen zu setzen. Jetzt sind 3,7 Pixel offensichtlich viel zu groß. Aber wenn wir es wieder auf 0,9 abwickeln, dann bekommen wir eine Verdickung dieser Linien. Mal sehen, wie es früher aussah. So sah es früher aus. Wenn wir diesen Filter darauf anwenden, verdicken sich die Linien nur ein wenig. Das könnte ausreichen, um zu glauben, dass Sie tatsächlich eine bessere Präsentation dessen bekommen , was Sie eigentlich tun wollten. Ich werde das tun. Ich denke, dass meine Linien ein wenig Verdickung verbrauchen könnten, also werde ich diesen Filter anwenden. Wieder, es ist Filter, andere, Minimum. Nachdem wir das getan haben, werden wir nun auf das Füllen unserer Formen schauen. Ich werde eine brandneue Ebene hinzufügen und ich werde sie unter die Linien setzen. Wir müssen die Linien ausrichten, weil wir eine Auswahl mit den Linien treffen müssen. Wir gehen zurück zum Zauberwerkzeug, wir werden das auf etwa 15 für unseren Ton herabwählen, weil es nicht sehr groß sein muss und wir werden zusammenhängende ermöglichen. Das ist anders. Diesmal brauchen wir einen zusammenhängenden Ton an, und wir werden einen Bereich auswählen, der gefärbt werden soll. Lass uns tatsächlich gehen und die Seite des Blattes holen. Ich habe diesen Bereich des Blattes ausgewählt. Das Problem ist, wenn es irgendwelche unscharfen Kanten gibt, dann, wenn ich dies mit Farbe fülle, werden wir Fuzz um den Rand sehen. Was wir tun werden, ist, dass wir diese Auswahl oder ein bisschen vergrößern, auswählen, modifizieren, erweitern, es ein bisschen größer machen. Wir machen es um nur zwei Pixel größer und klicken Sie auf OK. Wenn wir die Ansicht vergrößern, sehen Sie, dass sich die Auswahl jetzt innerhalb der schwarzen Linie befindet. Nun, das ist gut, weil wir die Farbe auf eine Schicht darunter legen. Wenn die Farbe in den schwarzen Bereich geht, wird sie unter dem schwarzen Bereich sein. Es wird nur diesen Bereich füllen und nicht wirklich ins Schwarze essen. Das ist die Art, wie wir uns dieser Färbung nähern. Es sieht so aus, als würde es mühsam sein, aber ich habe einen Trick für dich, um sicherzustellen, dass es viel einfacher ist, als es aussieht. Wir brauchen etwas Farbe. Lass uns einfach gehen. Ich habe hier die Musterpalette. Ich habe eine Menge Farben hier drin. Lassen Sie uns gehen und wählen Sie eine Farbe zu verwenden. Jetzt bin ich im Labor, dass die Farbe weitergeht. Lassen Sie mich diese Farbe nennen. Das macht das Leben leichter. Es ist wirklich offensichtlich, dass dies die Farbebene ist. Ziel, dass, und wir müssen diesen Bereich mit dieser Farbe füllen, das ist Alt Rücktaste auf einem PC, es ist Option Löschen auf dem Mac. Wie Sie sehen können, sehen wir immer noch das Schwarze, das Grün ist dahinter versteckt. Wählen Sie das Auswahl-Steuerelement oder den Befehl D. Ich werde ein wenig verkleinern. Dieses Mal werde ich einige Auswahlen auf der Seite des Blattes machen und ich werde jede Sekunde eines dieser Bereiche auswählen. Also es zurück zum Zauberstab Werkzeug, müssen Sie auf der Linie Art-Ebene sein. Nennen wir diese Linie Kunst. Jetzt werde ich alle anderen dieser kleinen Bereiche hier auswählen , indem ich die Umschalttaste gedrückt halte, während ich nach unten arbeite. Wenn Sie nun einen Fehler machen, drücken Sie die Steuerung Z sofort und dann weiter. Ich habe die Auswahl dort. Ich wähle, wähle, ändere, expandiere. Es wird um zwei Pixel erweitert, so dass es darunter steckt. Wechseln Sie zur Farbebene. Lassen Sie uns eine Farbe wählen, um sie mit dieser rosa Farbe zu füllen. Alt Rücktaste Option verzögert und dann deaktivieren Sie es. Mal sehen, wie wir das beschleunigen werden, also sind wir nicht den ganzen Tag hier. Gehen wir zu unserem Linienkunst-Layer und lassen Sie uns den Bereich auswählen, den wir malen möchten. Nehmen wir an, wir sind bereit, so viel zu tun, aber wir brauchen Hilfe. Nun, lassen Sie uns auch unsere Farbe bekommen. Denn wenn wir unsere Farbe an Ort und Stelle haben, dann können wir eine Aktion erstellen, die diesen ausgewählten Bereich mit dieser Farbe füllt, aber es wird die ganze expandierende Arbeit für uns erledigen. Ich wähle Fenster und dann Aktionen aus. Ich habe hier eine Reihe von Aktionen, die Helens Aktionen genannt werden. Ich werde nur diejenigen markieren, wo ich meine Aktionen setzen werde, aber Sie können Ihre Aktion überall setzen und wenn Sie eine neue Sammlung erstellen möchten , klicken Sie einfach hier. Aber ich habe meine Sammlung, ich werde hier auf neue Aktion klicken. Ich werde es erweitern und Farbe nennen und ich werde auf Aufnahme klicken. Jetzt nehme ich auf. Was ich getan habe und was ich will, ist, dies zu erweitern. Gehen wir zu wählen, ändern, erweitern Sie zwei Pixel, klicken Sie auf OK. Es hat die Expansion für uns gemacht. Jetzt möchten wir sicherstellen, dass unsere Farbe in die Farbebene eingeht Lassen Sie uns also die Farbebene ausrichten. Lassen Sie uns es mit der Farbe füllen, die wir bereits ausgewählt haben, Alt Rücktaste, das wäre Option Löschen auf einem Mac. Jetzt sind wir damit fertig. Lassen Sie uns unsere Auswahl mit Auswahl de-Selektion deaktivieren, und gehen wir zurück zur Aufstellung, weil das nächste, was wir tun müssen, ist ein paar weitere Auswahlen zu treffen. Das ist alles in unserer Aktion aufgezeichnet. Was wir jetzt tun, ist einfach hier klicken, um die Aufnahme zu stoppen. Unsere Aktion wird jetzt alle diese Schritte für uns tun, vorausgesetzt, wir haben tatsächlich die Farbe ausgewählt und die Auswahl ausgewählt, dann wird die Aktion die ganze Arbeit erledigen. Gehen wir und machen das. Ich habe alle diese Bereiche ausgewählt, die ich färben möchte. Lass uns gehen und eine Farbe bekommen, die wir verwenden können. Verwenden Sie diese orangefarbene Farbe hier. Gehen wir zu unserer Aktionspalette, Ziel, erweitern und Farbe, und klicken Sie auf Ausführen. Es hat die ganze Arbeit für uns erledigt und wir sind wieder auf der Line Art-Ebene. Jetzt können wir einfach gehen und klicken, um den nächsten Bereich auszuwählen und dann gehen und erhalten Farbe zu verwenden. Diesmal werde ich ein Blau benutzen. Gehen Sie und holen Sie sich unsere Aktionspalette. Ich werde es irgendwo hinstellen, wo es mich nicht weiter schließen wird. Die Aktion ist immer noch vom letzten Mal ausgewählt. Klicken Sie einfach auf Ausführen, es tut nur alles für uns. Wenn ich nun eine Farbe ausleihen möchte, die ich bereits zuvor verwendet habe, werde ich das Auge Pipette Werkzeug ausrichten und einfach auf diese Farbe klicken und das wählt es aus. Ich habe alles bereit. Klicken wir einfach auf den Play-Button. Gehen Sie zurück zum Zauberstab-Werkzeug. Ich werde die Toleranz dafür erhöhen , weil ich ein wenig Schwierigkeiten habe, einen ausreichend großen Bereich auszuwählen. Ich werde weiter mit Toleranzen experimentieren, um zu sehen, ob ich ein besseres Ergebnis erzielen kann. Nun, wenn ich weiterhin Schwierigkeiten habe, werde ich hier mit dem Horizont kommen und einfach sagen, ob ich lösen kann, was das Problem in diesem Licht zu sein scheint, kann nicht in diesen Bereich gelangen. Dies war nicht das einfachste Blatt zu wählen, aber ich habe alles ausgewählt. Ich werde verkleinern, damit ich eine Farbe aus der Arbeit, die ich bereits gemacht habe, abtasten kann. Ich wähle das Rosa und wir gehen jetzt weiter und führen unsere Aktion durch. Dieses Mal werde ich eine andere Farbe auswählen, die ich nicht vor dem Gelb verwendet habe, und lassen Sie uns das einfach ausführen. Obwohl es einige Minuten gedauert hat, diese Aktion zu schreiben, denke ich, Sie werden feststellen, dass der Prozess des Schreibens der Aktion wirklich wertvoll ist und Ihren Workflow beschleunigt. Für den Fall, dass ich später Änderungen an meinen Farben vornehmen möchte, werde ich die Linienart und die Farbebene greifen und sie duplizieren. Ich werde das untere Werkzeug ausschalten, so dass ich eine Ersatzkopie übrig habe, und ich werde diese einfach zusammenführen. Jetzt habe ich ein paar Blätter, die ich in meinem Muster verwenden kann, also sind sie isoliert und sie sind gefärbt. Aber wenn ein jemals später wieder kommen wollte, konnte ich immer noch an der Linienkunst und der Färbung separat arbeiten. Das gibt mir nur ein bisschen Flexibilität, da ich mir die ganze Zeit genommen habe , um hier reinzukommen und den Schnitt und die Färbung zu machen, ich denke, es lohnt sich, das zu tun. Speichern Sie das, und es ist Zeit, ein Muster zu erstellen. 6. Von handgezeichneten Bildern zum Rapport – Teil 3: Also, jetzt ist es Zeit, ein Muster aus diesen Lagen zu machen und ich werde ein leicht unregelmäßiges Muster machen. Also beginnen Sie mit, ich werde die Ebene, die auf sie gelegt hat, zielen, und ich werde das kopieren. Also wähle ich „Bearbeiten“, „Kopieren“. Ich werde ein brandneues Dokument erstellen. Die Mustergröße, an der ich arbeiten werde, wird 1.000 mal 1.000 sein, da dies die Mathematik viel einfacher machen wird. Also 1.000 x 1.000 klicken Sie auf Erstellen und dann auf Bearbeiten und Einfügen. Jetzt sind die Lagen viel größer als die tatsächlichen Dokumente, also werde ich sie einfach nach unten skalieren. In den neuesten Versionen von Photoshop tun Sie dies, indem Sie einfach an eine Ecke ziehen. In den früheren Versionen von Photoshop müssen Sie die Umschalttaste ziehen. Sie änderten das Verhalten der Skalierung im Verhältnis zur neuesten Version von Photoshop. Also lass dich nicht davon gebissen, weil es ein Albtraum ist, zumindest bis wir uns daran gewöhnen. Also gehen wir zum Lasso-Werkzeug. Ich werde Lasso eins davon legen, also werde ich jeden von ihnen in ihre eigene separate Schicht springen. Stellen Sie sicher, dass ich die letzte ausgewählte Ebene habe, neue Ebene per Schnitt. Ich weiß, dass ich in Zukunft Shift, Control und J drücken kann, um das automatisch zu tun, und auf dem Mac sehen Sie die Verknüpfung dafür auf dem Mac. Wieder, eine grobe Auswahl um das Blatt, drücken Sie die Verknüpfung, gehen Sie zurück zur Line Art-Ebene. Eine weitere grobe Auswahl um das Blatt, Abkürzung, und es ist auf einer eigenen Ebene. Also jetzt haben wir alle vier Lagen auf ihren eigenen separaten Schichten. Ich klicke auf die obere, Shift, klicke auf den unteren und ziehe sie alle auf die neue Ebene, so dass ich verdoppelt habe. Ich habe jetzt zwei von jedem Blatt. Moment werde ich nur den Hintergrund wieder aufsetzen, weil es für mich ein bisschen einfacher ist, mit einem weißen Hintergrund zu arbeiten. Also habe ich das Verschiebenwerkzeug hier und ich habe eine automatische Selektionsebene ausgewählt. Was das bedeutet, ist, dass ich auf eine Form klicken kann , und es wählt automatisch diese Formebene aus. Wenn wir mit Dingen arbeiten, die wir so bewegen wollen, wird das Leben viel einfacher machen. Als nächstes werde ich nur meine Blätter neu anordnen , so dass die Reihenfolge ein wenig zerbrochen ist, und ich werde sie drehen. Also lasst uns anfangen, sie in Position zu bringen und was ich wirklich vorsichtig sein werde, ist, mindestens ein Blatt über die Spitze zu legen und mindestens ein Blatt auf der Seite. Also ist es tatsächlich über der Kante positioniert, und ich werde vermeiden, etwas über die Kante auf der rechten oder unteren Seite zu legen. Es wird die Mathematik viel einfacher machen, wenn du so arbeitest. Also werde ich diese Blätter hier in Position bringen und einfach ein paar interessante Dinge passieren, und ich werde das hier oben tun. Seien Sie sich bewusst, dass dieses Blatt in einer Minute hier unten kopiert wird, was bedeutet, dass es einen möglichen Unfall mit diesem Blatt haben wird und es ist auch genau das gleiche Blatt. Also will ich nicht, dass das passiert, ich werde es aus dem Weg bringen. Es wäre viel besser, dieses Blatt in dieser Position zu haben, weil es ein anderes Blatt ist. Sie wollen also nicht zu viel Zeit damit verbringen, daran zu arbeiten , weil Sie wirklich keine Ahnung haben, wie es aussehen wird. Also gehen wir und schnappen uns die beiden hier an der Seite. Also wähle ich beide gleichzeitig aus, was bedeutet, dass ihre Ebenen jetzt in der Ebenenpalette ausgewählt sind , weil ich dort die Reihenfolge ausgewählt habe. Ich werde sie auf das neue Ebenen-Symbol ziehen und was ich jetzt hier oben habe , ist, dass diese das Duplikat sind, also habe ich gerade gemacht und sie sind das einzige, was ausgewählt. Also muss ich sie 1.000 Pixel hierher bewegen. Also wähle ich Bearbeiten und dann freie Transformation, und was ich tun möchte, ist ihren aktuellen X-Wert abzulesen , weil dies die X-Richtung ist, in die wir gehen. Was auch immer das ist, passiert 57. Ich werde 1.000 hinzufügen, weshalb ich das Dokument oder 1.000 mal 1.000 gemacht habe, weil das Hinzufügen von 1.000 zu 57 ziemlich einfach ist. Ich werde nur 1-0 vor der Nummer eingeben, also lautet es jetzt 1-0-5-7. Klicken Sie auf das Häkchen. Diese sind jetzt perfekt aufgereiht, so dass sie perfekt im Muster funktionieren. Gehen wir und holen das hier. Ich werde es duplizieren. Die Sache, die jetzt ausgewählt ist, ist die zweite Kopie, die freie Transformation bearbeiten. Diesmal fahren wir in Y-Richtung. Also lasst uns seinen Y-Wert lesen. Es liest zufällig 0,5. Es spielt keine Rolle, was es liest, du wirst nur 1.000 hinzufügen. Also werde ich 100 eingeben, und jetzt liest es 1.000,5. Ich klicke auf das Häkchen. Nun, dieses Stück hatte einen Unfall mit diesem hier. Wenn wir etwas bewegen wollen, wird es dieses sein, weil es einfach viel einfacher ist, es zu bewegen. Schauen wir uns einfach einige Abstände für diese anderen an, und lassen Sie uns gehen und unsere Muster testen. Also werde ich meinen Hintergrund ausschalten. Ich werde alles auswählen, was wir alle auswählen, und wählen Sie dann Bearbeiten, Definieren Patter, klicken Sie auf, okay. Wir werden ein Dokument erstellen, um dies zu testen, indem Sie Datei und dann Neu auswählen, wir werden es ziemlich groß machen. Also habe ich hier einen, 5.000 mal 5.000. Das ist eine gute Größe. Wählen Sie „Ebene“, „Neue Füllebene“, „Muster“, klicken Sie auf „OK“, und das letzte Muster, das wir erstellt haben, ist das, das tatsächlich ausgewählt ist. Also klicke ich in Ordnung. Was ich hier sagen will, ist, dass ich hier viele Ebenen in einer Linie und viele Ebenen in einer Linie habe. Also müssen wir das ein bisschen aufbrechen. Das ist ein Teil davon. Sobald Sie einen zweiten Blick haben, den Sie betrachten möchten, wählen Sie alles mit Steuerung oder Befehl A, Bearbeiten, Muster definieren, klicken Sie einfach auf OK, und es gibt keinen Sinn, diese Muster in diesem Stadium zu benennen , weil Sie wollte wirklich eine Idee haben, wie sie zuerst aussehen und sortiert werden , bevor Sie anfangen, es zu benennen. Die Sache, die ich hier jetzt problematisch sage, ist, dass diese alle in die Mitte zeigen. Also lasst uns gehen und sagen, was das Problem ist. Es ist dieser hier. Lassen Sie uns die Auswahl der aktuellen Auswahl aufheben und drehen Sie diese um. Steuerelement, oder Befehl A, Bearbeiten, Definieren Muster, klicken Sie auf OK, gehen Sie zurück zum anderen Dokument, doppelklicken Sie darauf, und wählen Sie das letzte Muster und sagen, ob das eine Verbesserung ist, und so würden Sie weiter an diesem Muster arbeiten, bis Sie sehen Sie etwas, das Ihnen in diesem Dialog gefällt. Wenn es nun darum geht, das Muster anzupassen, gibt es einige Möglichkeiten, die Elemente an der Seite anzupassen. Ich werde nur meine Auswahl aufheben, und wenn Sie diese nach oben oder unten verschieben möchten, können Sie das tun. Wählen Sie diesen aus und klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf diesen, und verschieben Sie beide gleichzeitig. So können Sie sie nach oben bewegen und Sie können sie nach links und rechts bewegen. Was Sie nicht tun können, ist sie zu drehen. Also, wenn Sie sie drehen müssen, müssen Sie eine davon auseinander ziehen. Also, was Sie tun würden, ist sagen, löschen Sie diesen, gehen und drehen Sie ihn, und wieder kopieren und verschieben Sie ihn. Aber du könntest diese einfach verschieben, du kannst sie einfach nicht drehen. Also habe ich jetzt ein Muster, das mir gefallen hat. Die letzte in der Musterpalette, die, die ich gerade als diejenige erstellt habe, die ich verwenden möchte. Also werde ich das zu einem permanenten Muster machen. Ich werde die loswerden, die mir nicht gefallen haben. Um dies zu tun, wähle ich Bearbeiten, und wähle dann Voreinstellungen und Preset Manager. Ich gehe zu den Muster-Presets. Hier drin, von hier bis zum Ende, andere Muster, die ich gerade gemacht habe und das einzige, was ich mag, ist das letzte. Also werde ich den letzten beschützen. Ich werde auf diese klicken. Ich werde Shift klicken Sie auf dieses und so, dass alle diese Muster auswählt und ich werde einfach Entf drücken. Nun dieses Muster, ich würde es gerne nennen, da es etwas ist, das ich wirklich mag. Also werde ich darauf klicken und auf Umbenennen klicken, und ich werde es verlassen nennen. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie auf Fertig. Jetzt wird es in Zukunft im Musterdialog verfügbar sein und es wird korrekt benannt. Lassen Sie mich eine neue Zeile hinzufügen, es wird die Sichtbarkeit auf dieser einen ausschalten. Füllen wir diese, diesmal mit dem Befehl Bearbeiten-Füllung, bearbeiten, füllen, Muster. Ich gehe hier runter und bewege den Mauszeiger über diesen und hier ist es, hinterlässt einen 1000 mal 1.000 Pixel RGB-Farbmodus. Ich klicke darauf und klicke auf OK, und es wird verwendet, um das Dokument zu füllen. Das ist also eine Möglichkeit, Muster mit Elementen zu erstellen, die Sie von Hand gezeichnet haben , und das ist ein bisschen eher ein raffiniertes Muster, ein bisschen schwieriger zu machen. 7. Tipps zum Zeichnen von Bildern für Muster: Es ist an der Zeit, sich einige der Techniken anzusehen , die Sie beachten müssen, wenn Sie Linienzeichnungen zeichnen, die Sie mit diesem Mustererstellungseffekt verwenden müssen. Eines der Dinge, über die Sie sich Sorgen machen müssen, wenn Sie Ihre Kunst wie in den Blattzeichnungen färben möchten , dann müssen Sie sicherstellen, dass Sie durchgezogene Linien um Ihre Objekte haben und dass es hier keine offenen Kanten gibt. Der Grund dafür, wie Sie in der Lage sein wollen, zum Beispiel, das Zauberstab-Tool zu gehen und klicken Sie auf einen Bereich, den Sie auswählen möchten, von hier aus werde ich diesen Teil der Avocado anvisieren. Wenn ich hier einklicke, sehen Sie, dass nur dieser Bereich ausgewählt wurde. Wenn ich Avocado-grüne Farbe darauf anwenden möchte, ist es sehr einfach zu tun, weil die grüne Farbe meine Vordergrundfarbe ist. Ich kann eine neue Ebene hinzufügen und dann einfach diese Farbe zu dieser Auswahl hinzufügen , indem Sie „Alt Backspace“ drücken, das wäre die Option „Löschen“ auf dem Mac. Wenn Sie keine durchgezogenen Linien haben, müssen Sie etwas umgehen. Mal sehen, wie das funktionieren könnte. Jetzt habe ich hier ein Bild, das ich skizziert habe und es absichtlich wirklich skizziert gemacht habe. Ich kann mich nicht darauf verlassen, einen dieser Bereiche auswählen zu können, weil sie Öffnungen im Design sind, und so wird die Frage, wenn Sie ein Design wie dieses haben, wie werden Sie es leicht neu einfärben? In meinem Skizzenbuch habe ich ein Stück Transparentpapier über dieses Bild gelegt und die durchgezogenen Linien verfolgt. Hier sind die durchgezogenen Linien. Jetzt ist es ein bisschen wackelig, aber es spielt keine Rolle, weil wir das nur für die Farbe verwenden, und weil das gesamte Element, das wir hier zeichnen, einen skizzenhaften Look hat. Die Tatsache, dass die durchgezogenen Linien ein wenig wackelig sind, wird einfach in Ordnung sein. Mal sehen, wie wir weitermachen und diese Bilder zusammenstellen würden. Was ich tat, war, nachdem ich das gezeichnet hatte, dass ich das Transparentpapier mit einem Stück weißem Papier darunter gescannt habe, und ich habe auch die originale skizzenhafte Kunst gescannt, und so habe ich hier beide Zeichnungen. Ich habe sie in einem Dokument zusammengefasst, und was ich mit der obersten Ebene tun werde, ist, die Deckkraft auf etwa 50% zu reduzieren. Dann verwende ich das Auswahlwerkzeug, um es zu verschieben, und Sie können die Visuals des ursprünglichen Bildes dahinter verwenden , um sicherzustellen, dass alles aufgestellt ist. Und wenn nötig, können Sie auch einfach an den Ecken hier ziehen , um einfach alles in Position zu drehen. Was Sie tun möchten, ist, dass Ihre durchgezogenen Linien ziemlich weit über dem skizzenhaften Bild platziert werden, und dann können Sie die Deckkraft dieser obersten Ebene wieder auf 100% zurücksetzen. An dieser Stelle ging ich zum Zauberstab-Tool und wählte einen Bereich , den ich färben möchte, und stellte sicher, dass zusammenhängende aktiviert war. Dann geh ich und hole dir die Farbe. Lass uns einfach gehen und eine rosa Farbe bekommen. Ich habe eine neue Ebene erstellt und diese absichtlich auf das Bild gelegt. Jetzt muss ich das etwas verlängern, weil ich die Bereiche vertuschen muss , in denen die eigentlichen Linien liegen. Ich wählte „Auswählen“ und dann „Ändern und erweitern“ und experimentierte mit einem Wert, der mich mit einer Auswahl nehmen würde, ziemlich halbwegs durch diese Zeile, und fünf Pixel taten das, was mir sagt, dass meine Zeilen wahrscheinlich etwa 10 Pixel in der Breite. Nachdem ich diese Auswahl getroffen habe, habe ich meine Farbe ausgewählt. Ich drücke „Alt Backspace“ Option „Löschen“ auf dem Mac, um das mit Farbe zu füllen, und Sie werden sagen, dass wir nicht nur die Farbe nach unten haben, aber wir haben die Hälfte dieser Zeile verloren, und das wird wichtig sein, weil wir diese Zeilen verlieren wollen vollständig. Ich habe das Bild gerade so aufgebaut. Gehen wir zurück zu hier und schauen wir uns an, was passiert ist. Das ist das Element mit den Linien und der Färbung, und wir können sehen, dass wir die Linien ziemlich verloren haben. Wir haben sie mit all den Farben vertuscht. Ich habe alle meine Farben auf separate Ebenen gesetzt. Ich denke nur, dass dies eine intelligentere Art ist, zu operieren. Nachdem wir das getan haben, werfen wir einen Blick auf die Farbe ohne Linien überhaupt. Das ist unsere Farbe und es gibt keine Linien, wir haben ein paar kleine weiße Bereiche. Ich werde mir keine Sorgen machen, aber wir könnten mit einem Pinsel reinkommen und sie einfach reparieren, wenn wir das wollen. Die letzte Skizze umfasste das Entfernen der durchgezogenen Linien-Kunstschicht und das Zurückdrehen der wirklich skizzenhaften Ebene. Hier ist, wie es aussieht. Jetzt können Sie mit Mischmodi auf der skizzenhaften Ebene experimentieren. Die skizzenhafte Ebene wird natürlich auf die Farben gesetzt, weil Sie die Farben durch die Löcher auf der skizzenhaften Ebene sehen möchten, und wenn Sie einen Mischmodus wie Verdunkeln verwenden, dann werden Sie die Farben miteinander vermischt. Lineare Verbrennung wird auch funktionieren. Das gibt dir einen dunkleren Look. Wenn Sie den Mischmodus auf Normal belassen, treten Probleme auf, da diese Skizze tatsächlich einen weißen Hintergrund hat. Sie müssen einen Mischmodus voneinander verwenden oder den weißen Hintergrund entfernen, damit Sie die Farblabors unten durchsehen können. Aber das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kunst sehr leicht zu färben, aber immer noch einen skizzenhaften Umriss haben. Eine andere Sache, über die Sie sich Sorgen machen müssen, ist die Größe der Objekte, die Sie zeichnen werden. Nun, ich habe einige Elemente hier, und ich habe sie ziemlich in der Größe relativ zueinander gezeichnet , die ich im Design möchte, und das habe ich aus einem sehr guten Grund getan. Nehmen wir an, dass diese Zitrone eigentlich ziemlich groß war und wir wollen ihre Größe relativ zur Avocado reduzieren. Ich habe die Zitrone ausgewählt und ich werde nur ihre Größe reduzieren, und dann werde ich sagen, nun, die Zwiebel hier oben ist zu klein. In der Tat sollte die Zwiebel im Vergleich zur Avocado viel größer sein. Ich werde die Zwiebel ein bisschen größer machen, und Sie können wahrscheinlich schon das Problem sehen, das ich habe. Das Problem ist, dass die Linien auf der Zwiebel jetzt viel dicker sind und die Linien auf der Lemon viel dünner sind, und sie unterscheiden sich beide von den Linien auf der Tomate und der Avocado. Was Sie tun möchten, wenn Sie diese Zeichnungen machen, ist eine Vorstellung davon zu haben, wie groß Sie möchten, dass jedes dieser Elemente im Design sein soll und sie mit den gleichen relativen Proportionen zueinander zeichnen. Wenn Sie möchten, dass die Zwiebel und die Tomate ungefähr die gleiche Größe haben, dann ziehen Sie sie die gleiche Größe, und wenn Sie möchten, dass die Zitrone wie die Hälfte einer Tomate ist, dann ziehen Sie sie in der gleichen Größe wie die Hälfte Ihrer Tomate. Das bedeutet, dass Sie Ihre Elemente nicht neu skalieren müssen und Sie nicht mit diesem Problem kommen, bei dem Sie unterschiedliche Linienstärken haben. Es wird viel zusammenhängender aussehen, wenn Sie das gleiche Liniengewicht auf jedem der Objekte verwenden und es wird einfach nicht möglich sein , leicht in Ihrem Skizzenbuch zu bestimmen, wie dick die Linien Ihrer Zwiebel sein müssen, wenn Sie Größe es später wieder nach oben. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und zeichnen Sie alle Ihre Objekte in der gleichen relativen Größe. Wenn es darum geht, Ihre Linie aus Ihrem Skizzenbuch auf Ihren Computer zu übertragen. Wenn Sie einen Scanner haben, dann würde ich das in den Vorzug einer Kamera wählen. Ich finde, dass das Scannen von Seiten meines Skizzenbuchs mit einem Flachbettscanner mir in der Regel weißere Seiten oder gleichmäßigere Seitenfarbe und besseren Kontrast in meiner Kunst gibt. Aber wenn Sie keinen Flachbettscanner haben, dann ist die Fotografie gut. Sie können eine Kopie einer Seite Ihres Skizzenbuchs mit einer normalen Kamera oder sogar Ihrer Handy-Kamera aufnehmen . Seien Sie bereit, ein wenig mehr Zeit damit zu verbringen, Ihren Scan zu bereinigen , so dass Sie wirklich gute Linie aus ihnen zu bekommen. Ein weiterer Tipp: Wenn Sie zufällig einen Scanner verwenden, um Ihre gezeichneten Bilder zu scannen , ist die Verwendung einer hohen Auflösung auf Ihrem Scanner. Es ist viel einfacher, die Größe der Bilder zu verkleinern, und Sie erhalten bessere Ergebnisse als wenn Sie versuchen, sie zu vergrößern, und die meisten Scanner scannen mit einem Scannen von 300 bis 600 DPI. Planen Sie immer, einen Scan so groß wie möglich zu bekommen, und ich lege meine ursprünglichen Scans immer in einem separaten Ordner auf und arbeite dann an Kopien dieser Bilder. Manchmal verkleinere ich sie, aber ich habe meine ursprünglichen Scans immer sicher gespeichert, falls ich irgendwann an den Originalen arbeiten muss. Nun, wenn Sie digital zeichnen, dann gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wenn es überhaupt möglich ist, Ihre Bilder als Ping-Bilder mit transparenten Hintergründen zu speichern, können Sie sich ein wenig Zeit beim Entfernen der Hintergründe sparen. Wenn Sie jedoch einen weißen Hintergrund einschließen müssen, sollte das kein überwältigendes Problem darstellen, da der weiße Hintergrund sehr gleichmäßig ist , weil das Bild auf einem Computer erstellt wurde. Vergleichen Sie das mit der Situation, in der Sie beispielsweise eine Seite aus einem Skizzenbuch fotografieren. Wenn das Licht ein wenig uneben ist, können Sie mit dunkleren Bereichen und helleren Bereichen enden, die ein wenig umständlicher zu bereinigen sein werden. Wenn es um Ihre Zeichnung geht, wenn Sie digital zeichnen oder wenn Sie Ihre Kunst aufräumen und färben, erhalten Sie bessere Laufleistung aus Ihren Dateien, wenn Sie getrennt bleiben, das Linienbild selbst und die Färbung, lohnt es sich, sie auf separaten Schichten zu setzen. Selbst wenn ich am Ende einen zusammengesetzten Layer erstelle , der alle Daten aus beiden Layern enthält. Ich bekomme ein bisschen mehr Flexibilität bei der Reinigung und beim erneuten Einfärben. Wenn ich die Linien in der Kunst und die Farbe in der Kunst auf separaten Ebenen gehalten habe. 8. Verwendungen für die fertigen Muster: Sobald Sie ein paar gemusterte Designs aus Ihrer Kunst erstellt haben, könnten Sie neugierig sein, was Sie mit ihnen machen können. Wir werden uns zwei Szenarien ansehen und das erste ist die Verwendung einer Website wie Spoonflower. Jetzt Spoonflower wie eine Reihe von verschiedenen Print on Demand-Websites, können Sie drucken Stoff und Tapeten, Geschenkverpackung, und auch zu Hause decore Artikel. Nun, was Spoonflower von dir will, ist nur das Musterfeld. Es möchte nicht, dass ein Dokument mit dem Muster gefüllt da es das Element benötigt, das wiederholt wird. Also für Spoonflower, dies ist die Art von Dokument, das wir senden würden und Spoonflower wird bei dieser Wiederholung nehmen, um es Ihnen zu ermöglichen, Stoff daraus zu machen. Löffelblume braucht das Mustermuster, weil es in der Lage sein muss, sich an ein wirklich, wirklich großes Stück Stoff und auch ein kleines Kissen anzupassen . So wissen Sie nicht im Voraus genau, wie viel Stoff Sie wollen. So können Sie zum Beispiel nicht ein Dokument vorbereiten, das einen Yard nach einem Yard ist. Denn was passiert, wenn du zwei Yards willst, willst du keine Naht und so geht Spoonflower damit um, du schickst ihm dein Musterfeld. Dann stellt sich die Frage, wie werden wir dieses Dokument für Spoonflower vorbereiten? Wird Spoonflower eine abgeflachte Version des Dokuments wünschen. Also JPEG, oder wirklich qualitativ hochwertige JPEG wird einfach in Ordnung sein. Aber wir müssen das Dokument vorbereiten, also schauen wir mal, wie wir das machen. Ich gehe zum Bild und dann zur Bildgröße. Das wird mir zwei Dinge sagen, wie groß dieses Muster ist und es wird mir auch erlauben, es auf die Art von Spezifikation vorzubereiten , die Spoonflower will. Also werde ich das erneute Abtasten deaktivieren, weil das ziemlich wichtig ist. Wir wollen nicht, dass das Bild in diesem Prozess vergrößert oder verkleinert wird, wir wollen nur das Beste aus dem machen, was wir haben, und Sie werden sehen, dass die Maße in Zoll sind und das ist gut für Löffelblume, Spoonflower wird Zoll verwenden. Im Moment ist es etwas mehr als 13 Zoll Quadrat mit einer Auflösung von 72 Pixel pro Zoll. Löffelblume, im Idealfall will die Auflösung 150 oder mehr sein. Also lasst uns 150 eingeben und sehen, was uns das gibt. Nun, das gibt uns ein Muster von etwa sechseinhalb mal sechseinhalb Zentimetern. Also klicke ich auf „OK“, und das ist jetzt bei einer Auflösung in einer Größe, die für Spoonflower akzeptabel wäre, also kann ich „Datei“ und dann „Speichern unter“ wählen. Ich muss keinen weißen Hintergrund darauf legen, denn wenn ich die Bilder von JPEG speichere , wird dieser weiße Hintergrund automatisch hinzugefügt. Also klicke ich auf „Speichern unter“, und ich werde diese Blätter nennen. In der Dropdown-Liste Dateityp muss ich JPEG auswählen. Pass auf, wenn du unsicher bist, dass diese JPEG 2.000 nicht das ist, was du willst. Sie wollen nur das reguläre JPEG, also werde ich darauf klicken. Ich stelle sicher, dass mein Profil sRGB ist. Das stimmt mit den Anforderungen von Spoonflower überein, und ich klicke auf „Speichern“. Nun, es sieht so aus, als hätte ich das bereits als Falllinie benutzt, also nennen wir diese Löffelblumenblätter. Wenn der JPEG-Optionen-Dialog geöffnet wird, werden wir die höchsten Qualitäten auswählen. Dies wird also eine große Datei mit minimaler Komprimierung sein. Ich klicke auf „Okay“. So ist dieses Bild jetzt bereit, um Spoonflower zu nehmen. Sobald Sie sich bei Spoonflower angemeldet haben oder sich angemeldet haben, gehen Sie in den Designbereich und klicken Sie auf „Hochladen“. Sie können dann die Datei auswählen, die hochgeladen werden soll. Also klicke ich auf „Dateien auswählen“ und dann gehe und finde das Dokument, das ich gerade gespeichert habe, und klicke auf „Öffnen“. Ich muss zustimmen, dass ich die Rechte besitze oder die Erlaubnis habe, diese Designs zu verwenden, die ich tue, also klicke ich auf „Hochladen“. Sie können dann eine Vorschau anzeigen, wie Ihr Design aussehen wird, und Sie möchten sicherstellen, dass es gut aussieht, bevor Sie den Fortschritt fortsetzen. Jetzt gibt es noch andere Dinge, die Sie mit Ihren Entwürfen machen können. Zum Beispiel könnten Sie Scrapbookpapier erstellen, und dafür benötigen Sie eine neue Datei. Also wähle ich „Datei“ und dann „Neu“. Jetzt ist die typische Größe von Scrapbook Papier 12 Zoll x 12 Zoll bei 300 Pixel pro Zoll. Sie möchten also ein Dokument mit dieser Größe erstellen und auf „Erstellen“ klicken. Wir füllen unser Dokument mit unserem Muster und wir werden das gleiche Blattmuster verwenden. Ich wähle „Ebene“, „Neue Füllebene“ und dann „Muster“ und klicke auf „OK“. Nun der Grund, warum ich Musterfüllung verwende, ist, dass wir dieses Muster herunterskalieren könnten. Wenn wir also das Gefühl hätten, dass das ein bisschen groß ist, zum Beispiel Scrapbookpapier, könnten wir es zurückskalieren. Also werde ich das auf 50 Prozent senken. Ich denke, das ist eine bessere Größe für Scrapbookpapier. Also klicke ich auf „Okay“. Wenn dies also unser Blatt Scrapbookpapier ist, würden wir dieses als qualitativ hochwertiges JPEG genauso speichern wie bisher, denn wir haben dies bereits als 12 Zoll x 12 Zoll dokumentierte 300 DPI eingerichtet. So wird es im Dialog mit der Bildgröße erscheinen. So können Sie sehen, es ist 12 Zoll x 12 Zoll, 300 PPI. So ist es perfekt für Scrapbookpapier geeignet. Also gehen wir weiter und wählen Sie „Datei“ „Speichern unter“ wieder, wir wählen das JPEG-Format und ich nenne es Scrapbook Papierblätter. Aber ich werde ihm eine Nummer geben, eine arabische Nummer 1, weil es mein erstes Blatt Scrapbookpapier ist. Ich wähle das sRGB-Farbprofil aus , da es das Beste für die Online-Anzeige ist, und klicke auf „Speichern“. Auch für mich möchte ich eine hochwertige Datei, die typischerweise wie Scrapbookpapier gelöst wird. Aber wenn Sie auf einer Website verkaufen, die unterschiedliche Anforderungen hat, und natürlich werden Sie Ihre Dateigrößen und die Qualität an die Anforderungen dieser Website anpassen. Ich klicke auf „Okay“. Jetzt können wir noch etwas mehr Kilometerstand aus diesem Schatten von Scrapbookpapier holen. Ich werde hineinzoomen, damit ich es ein bisschen deutlicher sehen kann. Es wäre wirklich schön für mich, in der Lage zu sein, ein Paket dieser Schichten zu erstellen. Also denke ich, ich werde diese neu färben. Dazu wähle ich „Ebene“, „ Neue Einstellungsebene“, und dann wähle ich „Farbtonsättigung“. Ich klicke auf „Okay“, und ich kann den Farbtonschieber bewegen, um diese Kunst neu zu färben, und ich suche nach einigen interessanten Farbmöglichkeiten. Eine Farbe auf dem Farbtonschieber, der die Blätter für mich attraktiv aussehen lässt. Ich mag diesen Look irgendwie, also werde ich den Dialog schließen und ich werde diesen in „Datei“ speichern. „ Speichern unter“. Wieder wird es ein JPEG-Bild sein. Ich werde es mit dem gleichen Namen wie zuvor speichern, aber ich werde ihm eine Nummer 2 geben. Wählen Sie erneut das sRGB-Farbprofil aus und klicken Sie auf „Speichern“ und wieder auf hohe Qualität. Also klicke ich einfach auf „Okay“. Wenn ich das letzte Panel öffne, werde ich sagen, dass ich meine Farbtonsättigungsanpassung oben habe, also kann ich einfach darauf doppelklicken und diesen Schieberegler weiter bewegen, um nach Farbkombinationen zu suchen, die mir gefällt. Nun, ich mag das irgendwie, aber ich denke, es ist ein bisschen hell Seite könnte die Sättigung ein wenig herunterfallen. Wieder würde ich voran gehen und speichern, und dann wieder, weiterhin nach anderen Farbweisen suchen, weil der Indikator hier auf dem Farbtonschieber in der Mitte begonnen hat, was bedeutet, dass wir nur die Hälfte der möglichen Anzahl von Farbtönen gemacht haben. Also könnten wir zum anderen Ende gehen und anfangen, es abzusichern, und wir werden hier einige Farbwege finden, die für uns interessant wären. Wieder, jedes Mal, wenn ich einen Farbweg finde, den ich mag, werde ich voran gehen und ihn speichern. Für eine Reihe von Scrapbook Zweck, könnten Sie sechs von ihnen zusammen packen und das wird eine schöne Präsentation geben. Möglicherweise möchten Sie aber auch einige der Blätter als eigenständige Elemente einschließen. Also gehen wir zurück zu unseren neu gefärchten Blättern. Ich habe sie hier auf einer Ebene mit Transparenz. Also lassen Sie uns einfach den Hintergrund ausschalten. Wir haben hier vier Blätter, von denen jedes als separates PNG-Bild verpackt werden könnte. Also, was ich tun werde, ist gehen und wählen Sie die erste aus. Also werde ich das Lasso-Tool bekommen, lasso einfach dieses Blatt und wählen Sie „Bearbeiten“ und dann „Kopieren“. Es ist jetzt in der Windows-Zwischenablage, wenn Sie auch einen Mac besitzen, es wäre in der Mac-Zwischenablage. Ich wähle „Datei“ und dann „Neu“, und die erste Option für Photoshop wird ein Dokument sein, das die Größe der Zwischenablage ist. Also wähle ich das einfach aus und klicke auf „Erstellen“. Ich füge mein Blatt mit „Control or Command V“ ein. Ich schalte den Hintergrund aus, denn wenn ich dies als Illustration verschicke , die jemand auf einem Sammelalbum verwenden könnte, möchte er dies vielleicht auf einen farbigen Hintergrund stellen. Ich möchte keine weiße Umgebung um das Blattbild herum lassen. Ich will ihnen nur das Blatt geben, wie es ist. Ich denke auch, dieses Blatt könnte besser aussehen Präsentation weise, wenn es kopfüber war. Also werde ich wählen „Bild“ und dann „Bilddrehung“, nur gehen, um meine 180 Grad zu drehen. Das gefällt mir besser als eine Präsentation. Also jetzt müssen wir das speichern und wir müssen es in einem Format speichern , das diesen transparenten Hintergrund schützen wird. Das bedeutet, dass wir JPEG nicht verwenden können, wir verwenden PING stattdessen „Datei“ „Speichern unter“ aus der Dropdown-Liste „Dateityp“. Ich wähle „PING“, und ich rufe dieses Blatt 1 an, und ich klicke auf „Speichern“. Jetzt kann ich jede dieser Optionen wählen, es spielt keine Rolle und klicken Sie einfach auf „OK“. So könnte dieses Blatt dann zu einer Scrapbook-Seite mit einem farbigen Hintergrund hinzugefügt werden, und Sie werden in der Lage sein, den farbigen Hintergrund um das Blatt zu sehen. Ich würde das für die anderen drei Blätter in diesem Paket wiederholen , so dass, wenn ich jemandem etwas Scrapbookpapier verkaufe, sie auch die isolierten Blätter haben, die sie verwenden könnten, entweder mit einem Scrapbookpapier oder mit nur einem Klarer Hintergrund. Nun, was die Vermarktung Ihrer Scrapbookpapiere angeht, möchten Sie ein Dokument, das Ihre Scrapbookpapiere zeigt. Ich habe eine Klasse, die darin eingeht, das in einiger Tiefe zu schaffen. Wenn Sie mit dem Prozess nicht vertraut sind, sollten Sie sich diese Klasse ansehen, um zu sehen, wie es gemacht werden könnte. 9. Projekt und Zusammenfassung: Sie haben nun die Videoinhalte für diesen Kurs abgeschlossen, damit es Ihnen vorbeikommt. Es ist an der Zeit, einige dieser Effekte in die Praxis umzusetzen und entweder Ihre eigenen digitalen Zeichnungen in Muster zu verwandeln oder einige Illustrationen zu machen, die Sie vielleicht in Ihrem Notizbuch eingefärbt haben , sie in Photoshop zu bringen, färben Sie sie, und dann machen Sie Muster aus denen. Wenn Sie nicht über die Assets verfügen, die Sie verwenden können, dann finden Sie meine im Klassenprojektbereich. Ich gebe Ihnen Zugang zu den Rosen, zu den vierblättrigen Zeichnungen, damit Sie meine zum Üben nutzen können. Veröffentlichen Sie ein Bild Ihres abgeschlossenen Musters oder Musters als Klassenprojekt. Ich hoffe, dass Sie diese Klasse genossen haben und es genossen, Dinge über Photoshop zu lernen , von denen Sie vorher nicht wussten. Würden Sie das für mich tun, wenn Sie aufgefordert werden, eine Bewertung abzugeben, Sie das für mich tun würden? Diese Bewertungen helfen anderen Schülern wirklich zu sehen, dass dies eine Klasse ist , die auch sie genießen und von der lernen könnten. Wenn nun ein Folgen-Link auf dem Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie darauf, um mit meinen neuen Klassen auf dem Laufenden zu bleiben, wenn sie veröffentlicht werden. Wie immer, wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Bis zum nächsten Mal heiße ich Helen Bradley. Vielen Dank, dass Sie mich für diese Klasse besucht haben, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Klasse zu sehen.