Der Angst ins Auge blicken: Deine Angst vor dem Illustrieren von Gesichtern überwinden| Das Gesicht malen | Melissa Lee | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Der Angst ins Auge blicken: Deine Angst vor dem Illustrieren von Gesichtern überwinden| Das Gesicht malen

teacher avatar Melissa Lee, allow yourself to fail before you succeed

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      0:50

    • 2.

      Ein versprochenes Gesicht erstellen

      5:36

    • 3.

      Übertreibung erkunden

      3:58

    • 4.

      Reference

      1:34

    • 5.

      Schlussgedanken

      1:07

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.290

Teilnehmer:innen

18

Projekte

Über diesen Kurs

Willkommen zu einer anderen Sitzung von Angesicht mit Angst: Überwinde deine Angst vor der Illustration von Gesichtern! In diesem Kurs zeigt Melissa wie man ein proportionales Gesicht aufbauen und einige hilfreiche Tipps zur Erkundung von Möglichkeiten gibt, wie man die Funktionen für Karikieren übertreiben kann. Aufbau und Teil des Gesichts zu verstehen ist der erste Schritt zur Gestaltung erfolgreicher Figuren.

In dieser Serie führt dich Melissa durch die Grundlagen des Zeichnen und Einfärben von femininen und maskulinen character von der Nutzung von grundlegenden Formen und Linie bis hin zu Bau, um sich zu erzeugen und die Schaffung schöner skin Das Ziel dieser Serie besteht darin, dir die Bausteine und Wissen zur Verfügung zu geben, um es zu liefern, um zu sehen, um zu sehen, um deine Fähigkeit zu ziehen, Zeichnungs- und coloring zu bekommen.

Alle levels sind willkommen!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Melissa Lee

allow yourself to fail before you succeed

Top Teacher

Hi! My name's Melissa Lee, and I'm an illustrator and surface pattern designer living in the hilly forests of Northern California. Alongside doing freelance and art licensing work (I am a proud Riley Blake Designs fabric designer), I've spent much of my time cultivating my love of sharing what I know and encouraging others to nourish their creative side through teaching online art courses here on Skillshare. I love making patterns, character art, and watercolor paintings. I'm endlessly inspired by animals and nature (whether living today or extinct), science fiction and fantasy, space and astrology, witchy things, and bees.

Always bees.

The classes that I teach on Skillshare focus primarily on surface pattern design, watercolor techniques, and character design. Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey alle, willkommen zu einer weiteren Sitzung meiner Serie, Konfrontiert mit Angst: Eroberung Ihrer Ängste vor Illustrationsgesichtern. Mein Name ist Melissa und ich bin eine Designerin und Illustratorin in Nordkalifornien. Während dieser Serie führe ich Sie durch die Grundlagen der Illustration und digitalen Färbung von Gesichtern. In dieser Klasse konzentriere ich mich jedoch darauf, wie man ein proportionales Gesicht konstruiert. Aber ich werde auch einige hilfreiche Tipps zur Erkundung der Möglichkeiten geben , wie man die Funktionen übertreiben kann. Das Verständnis der Konstruktion und des Anteils des Gesichts ist der erste Schritt zur Gestaltung erfolgreicher Charaktere. Mein Ziel mit diesen Klassen ist es, Ihnen die grundlegenden Bausteine der Zeichnung von Gesichtern zur Verfügung zu stellen und hoffentlich zu helfen, diese anfängliche Angst vor dem Start zu überwinden. wie vor benötigen Sie dafür keine vorherige Illustration oder Charakterdesign-Erfahrung, und es ist keine Software erforderlich. Also lasst uns loslegen! 2. Ein versprochenes Gesicht erstellen: Wie ich bereits im Intro sagte, ist das Verständnis der Konstruktion im Verhältnis des Gesichts der erste Schritt zur Gestaltung erfolgreicher Charaktere. Im Wesentlichen beinhaltet das Zeichnen von verschiedenen Flächen, die mit einer einfachen, präzisen Konstruktion beginnen und dann einfach die Winkel der Features ändern. Dies wird einen langen Weg gehen, um Leben und Charakter in Ihren Köpfen zu bringen , egal für welchen Stil Sie gehen. Aber wenn die wesentliche Konstruktion des Kopfes ausgeschaltet ist und es nicht zusammenhängend ist, sieht es falsch aus. Wahrscheinlich, weil wir instinktiv und inhärent wissen , wie das Gesicht aussehen soll, so ist es leicht zu sehen, wenn es aussieht. Ich werde die Grundregeln eines durchschnittlichen proportionalen Gesichtes durchgehen. Aber wenn Sie Cartooning oder Karikatur sind, können und werden Sie diese Regeln brechen. Es ist nur, dass Sie die Konstruktion zuerst verstehen müssen bevor Sie erfolgreich übertreiben und verzerren können Ihre Charaktere. Ohne weiteres wird ein proportionales Gesicht in drei gleiche Abschnitte zerbrochen. Nun, sie sind nicht ganz gleich, aber es ist ziemlich nah. Es ist der Kopf bis zur Oberseite der Augen, die Augen bis zum Nasenboden und die Nase bis zum Kinn. Die Oberseiten der Ohren Lineup mit der Oberseite der Augen und der Boden der Ohren richten sich mit der Unterseite der Nase. Die inneren Augenwinkel richten sich mit den Seiten der Nasenlöcher aus, und die äußeren Mundwinkel richten sich an der Mitte der Augäpfel. Wenn Ihre Pupille zentriert ist, sollte die Mitte mit dem Mund ausgerichtet werden. Außerdem ist der Raum zwischen den Augen ungefähr die gleiche Größe wie die Breite eines Auges. Wenn ich das nehme, passt es fast perfekt zwischen ihnen. Sobald ich die Grundkopfform gezeichnet habe, finde ich immer zuerst die Augenlinie und alles andere folgt. Die Augenlinie geht durch die Mitte der Augen und es ist so ziemlich der halbe Punkt des Kopfes. In einer Profilansicht fällt das Ohr entlang der zentralen Linie des Kopfes, und wie Sie sehen können, richtet sich die Mitte des Auges immer noch mit dem Mundwinkel. Hier ist ein Beispiel für diese Aufschlüsselung, die an einem Charakter arbeitet, den ich speziell entworfen habe , um in einem realistischeren, proportionalen Stil zu sein. Wie Sie sehen können, ist alles so ziemlich aufgestellt. Auf einem proportionalen Gesicht finden Sie möglicherweise auch das goldene Verhältnis, das 1-1.618 ist. Es kann Ihnen helfen, Feature-Platzierung auf einem konventionell gut aussehenden Gesicht zu identifizieren, wenn es das ist, was Sie tun. Sie werden überall das goldene Verhältnis finden, in der Kunst, in der Natur, in der Architektur, überall. Eine andere Sache, die im Auge zu behalten ist, sind die Knochen-, Knorpel- und Muskelgruppen des Gesichts, und wie sie den Zug und die Dehnung der Merkmale beeinflussen. Dies informiert wirklich, wie Sie Ausdrücke zeichnen. Wahrscheinlich die wichtigsten zu beachten sind die Wangenbänder hier in lila. Speziell für ältere Charaktere, die mehr Linien im Gesicht haben, sind diese Muskelgruppen hilfreich, um zu lernen, wo sie diese Konturlinien setzen. Aber es gilt auch für junge Charaktere, wie wenn sie wirklich starke Grübchen haben oder wenn ihr Lächeln wirklich groß ist, werden Sie wissen wollen, wie die Wangenmuskeln funktionieren. Das gilt nicht nur für grundlegende proportionale Gesichter. Es gilt wirklich auch für Cartooning. Ich habe hier einige Beispiele. Die Wangenlinie, die am Nasenloch beginnt, richtet sich mit der Unterseite des Mundes und der Oberseite des Kinns, und hier drüben richtet sie sich mit der Unterseite des Kinns, und hier ist es offensichtlich. Das ist eine gute Sache im Hinterkopf zu behalten. Es hilft Ihnen wirklich zu informieren, wie Sie die Features im Gesicht anwinkeln und wie Sie Bögen wie diese in Ihren Designs ausrichten können. Wenn es darum geht, den Kopf in verschiedenen Winkeln zu zeichnen, ist die Augenlinie immer noch wirklich wichtig. Die Richtung und der Winkel der Augenlinie bestimmen den Winkel der Nasen- und Mundlinien und bis zu einem gewissen Grad die Kinnlinie. Wenn Sie den Kopf nach oben und unten neigen, werden Sie feststellen, dass die Ohren als Ankerpunkt fungieren , da sie sich überhaupt nicht viel nach oben oder unten bewegen. Sie möchten auch auf die Breite und Höhe des Kopfes achten, wenn er kippt. Die Breite bleibt unverändert, während sich die Höhe oder Länge ändert. Die Augenentfernung ändert sich nicht, es sei denn der Kopf dreht sich in einem Winkel nach links oder rechts. Wenn der Kopf nach oben kippt, bewegen sich die Features nach oben, und wenn der Kopf nach unten kippt, bewegen sich die Features nach unten. Während wieder die Ohren im Grunde an der gleichen Stelle bleiben. Es ist hilfreich, ein Raster darauf anzuwenden, da Sie dann deutlicher sehen können , wo die Features in Abhängigkeit von der Richtung der Neigung enden. Ich spreche ein wenig mehr über das Zeichnen des Gesichts bei einer Dreivierteldrehung, sowie demonstriere das Zeichnen von ein paar verschiedenen Charakteren im Vorderansicht Profil und Dreivierteldrehung in zwei meiner anderen Klassen in dieser Serie. Sie können das überprüfen, wenn Sie interessiert sind. Das ist eine grundlegende Kopfkonstruktion für einen verhältnismäßigen Kopf. Ich werde darüber reden, die Möglichkeiten der Übertreibung zu erforschen. 3. Übertreibung erkunden: In diesem Video werde ich über die Erforschung der Möglichkeiten der Übertreibung und Cartooning und einige verschiedene Techniken, die Sie versuchen können, wenn Sie stecken. Sie möchten immer zuerst Ihre grundlegende Kopfform etablieren, die Ihnen helfen wird, den Stil herauszufinden. Wenn Sie mit wirklich einfachen Formen beginnen und Ihre Richtlinien befolgen, können Sie auf ihnen aufbauen, um detailliertere Designs zu erstellen oder einfach zu halten, je nachdem, für welchen Stil Sie gehen. Eine Sache, die Sie versuchen sollten, ist die Bowlingkugel zu vermeiden. Die Vermeidung der Bowlingkugel bedeutet einfach, die Größe und Position der Augen und Nase zu variieren. Wenn sie gleich groß sind, sieht das Gesicht steif aus. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Entwürfen Attraktivität zu verleihen. Sie können auch versuchen, Ihre Formen zu kontrastieren und zu sehen, welche Designs Sie entwickeln. Beginnen Sie einfach mit wirklich grundlegenden Formen und verwenden Sie sie als Leitfaden, oder Sie können versuchen, tatsächliche Objekte zur Forminspiration zu verwenden. Versuchen Sie dann, sich zunächst nicht zu weit von der ursprünglichen Form als Herausforderung für sich selbst zu entfernen. Dies ist eine ähnliche Technik, aber dieses Mal versuchen Sie, nur ein Design zu schieben. Ich begann mit dem Zeichnen einer Idee basierend auf Referenz und dann mit kontrastierenden Formen, machte ich eine Reihe von verschiedenen Designs desselben Charakters. Ich habe auch den Abstand der verschiedenen Abschnitte des Gesichts geändert. Wie Sie sehen können, habe ich Augen-, Nasen- und Mundlinien an verschiedenen Stellen auf jedem Gesicht gelegt. Das ist nur eine wirklich einfache Möglichkeit, Variationen in Ihren Designs zu haben. Etwas anderes, was ich gerne mache, ist, das Warpwerkzeug zu verwenden. Ich habe eine Zeichnung, und ich werde nur eine weitere Kopie dieser Ebene erstellen, indem Befehl oder Control J drücken. Ich habe eine andere Kopie, und ich schalte die erste Ebene aus. Und um sicherzustellen, dass die oberste Ebene, die ich gerade gemacht habe, ausgewählt ist , gehe ich zu Bearbeiten > Transformieren > Warp und es bringt dies auf. Falls Sie dieses Werkzeug nicht verwendet haben, ist es im Grunde nur ein Raster aus Ankerpunkten und Ankerstäben, mit denen Sie sich bewegen und experimentieren können. Dies ist nur eine coole und schnelle Möglichkeit, verschiedene Formen zu finden , die Sie vielleicht nicht gedacht haben. Ich ging von diesem... zu diesem, was ich eigentlich glaube, ich mag ein bisschen mehr, aber es ist ein bisschen unscharf, weil das Verziehen manchmal die Textur verzerrt. Wenn ich dies zu einer schönen sauberen Zeichnung machen wollte, würde ich die Deckkraft einfach herunterdrehen, eine neue Ebene erstellen und sie neu zeichnen. Mein letzter Tipp ist einer meiner Lieblings-Tipps, die ich gelernt habe, nämlich die T-Form im Gesicht zu verwenden, um Ihre Übertreibung der Funktionen zu führen. Ich finde das wirklich hilfreich, wenn ich versuche, mehrere Designs für den gleichen Charakter zu finden und ich mich feststecken fühle. Es ist wirklich ähnlich, nur den Zeilenabstand zu ändern, aber dieses Mal konzentrieren Sie sich nur auf Augen und Nase. Die Quintessenz ist zu experimentieren. Manche Dinge werden für dich funktionieren, und manche Dinge werden nicht, aber das ist okay. Lernen Sie, Ihre schlechten Zeichnungen zu umarmen, denn alles führt Sie zu besseren Designs in der Zukunft und zu einem besseren Künstler. Versuchen Sie, locker und entspannt zu bleiben, und betonen Sie nicht die Details, wenn Sie erkunden. Ich habe eine PDF-Datei dieser Folie unter der Registerkarte Projekte & Ressourcen hochgeladen, damit Sie sie erneut aufrufen können, wenn Sie möchten. 4. Reference: Ich möchte in allen meinen Klassen eine Referenzempfehlung geben. Also dieses Mal empfehle ich die Draw the Head From Any Angle YouTube-Serie von Proko. Es ist wirklich, wirklich genial, nett und prägnant und super-hilfsbereit. Er geht wirklich über jeden einzelnen Winkel, den Sie sich vorstellen können, und zerbricht Gesicht und Kopf auf eine Weise, die ähnlich ist, wie ich Ihnen gerade gezeigt habe. Wenn Sie damit kämpfen, ist dies ein wirklich nützliches Werkzeug. Eine andere Sache, die ich wirklich nützlich finde, ist diese App namens Handy Art Reference Tool. Es ist für iOS und Android. Ich glaube, es ist ein $1,99 zu starten und dann können Sie eine Tierschädel-Packung für zusätzliche $1,99 kaufen , wenn Sie wollen. Aber es kommt mit Händen und Füßen in verschiedenen Posen, einem Schädel und verschiedenen Kopftypen, die Sie bewegen und posieren können, wie Sie wollen. Sie können auch die Beleuchtungsrichtung und -farbe ändern, was ziemlich ordentlich ist. Seit ich es vor ein paar Jahren benutzt habe, haben sie noch viel mehr hinzugefügt. Früher gab es nur, ich denke, ein Kopf, ein Schädel und ein Haufen Hand-Posen. Aber jetzt gibt es so etwas wie 10 verschiedene Köpfe. Es ist also wirklich nützlich und sogar noch mehr wert, als es früher war. Es ist also ein wirklich nützliches Referenzwerkzeug, besonders wenn Sie mit schwierigen Kopfwinkeln kämpfen, wie es die meisten Menschen tun. Es ist definitiv den Preis wert. Also sieh dir das an. 5. Schlussgedanken: Das Projekt für diese Klasse ist einfach, ein Übungsblatt mit grundlegenden Gesichtern zu posten, und wenn Sie mehr Cartoony-Köpfe hinzufügen möchten, fühlen Sie sich bitte frei. Ich möchte nur die Beweise dafür sehen, was Sie aus dieser Lektion genommen haben. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ich die spezifischen Merkmale des Gesichts zeichne, schauen Sie sich meine anderen Klassen in dieser Serie über das Zeichnen weiblicher und männlicher Gesichter und Färben der Haut in Photoshop an. Künstlerin zu sein braucht viel Geduld und Hingabe, aber wenn man die Zeit einsetzt und sich wirklich dem Üben so viel wie möglich widmen , wird man sich verbessern. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber versuchen Sie nicht, sich mit anderen Künstlern zu vergleichen. Sie wissen nicht, wie lange sie zeichnen, welche Erfahrungen sie haben oder wie ungelernte sie waren, als sie anfingen. Sie haben diese Perspektive nicht, und jeder verbessert sich ohnehin in einem anderen Tempo. Gib nicht auf. Üben Sie einfach weiter. Wenn du das liebst, wenn es das ist, was du tun willst, dann wirst du es tun, und du wirst dich mit der Zeit verbessern. Nochmals vielen Dank, dass Sie das genommen haben, und ich wünsche Ihnen viel Glück!