DaVinci Resolve: Arbeitsablauf der Videobearbeitung | Fred Trevino | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

DaVinci Resolve: Arbeitsablauf der Videobearbeitung

teacher avatar Fred Trevino, Colorist & Top Teacher

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:58

    • 2.

      Die Schnittstelle kennenlernen

      6:56

    • 3.

      Erste Schritte mit der Medienseite

      8:15

    • 4.

      Deine Bearbeitung mit den Grundlagen beginnen

      11:53

    • 5.

      Erweiterte Tools auf der Bearbeitungsseit

      16:37

    • 6.

      Arbeiten mit Audio

      7:45

    • 7.

      Mit Fairlight mischen wie die Profis

      8:50

    • 8.

      Lasst uns Titel erstellen

      7:53

    • 9.

      Eine schnelle Korrektur auf der Farbseite

      11:06

    • 10.

      Exportieren von der Seite „Liefern“

      9:27

    • 11.

      Abschließende Gedanken – Wir gratulieren!

      0:54

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.320

Teilnehmer:innen

60

Projekte

Über diesen Kurs

Wusstest du, dass Resolve mehr kann als nur Farbkorrektur? In diesem Kurs zeige ich dir die Auswahl an Tools und Funktionen von Resolve, die weit über die Farbe hinausgehen. Dieser Kurs richtet sich an alle, die jegliche Arten von Videoproduktionen machen. Von Anfänger:innen bis hin zu Profis – wenn du Resolve noch nie für eine deiner Produktionen verwendet hast, lernst du in diesem Kurs alles, von der Erstellung eines Projekts bis zur Lieferung.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die lernen möchten, ein Projekt von Anfang bis Ende mit Resolve zu machen, und er deckt Folgendes ab:

  • Die Schnittstelle
  • Umgang mit Medien
  • Grundlage der Bearbeitung
  • Fortgeschrittene Bearbeitungstools
  • Arbeiten mit Audio
  • Audio-Vertonung
  • Erstellen von Titeln
  • Die Farbseite (natürlich)
  • Dein Projekt exportieren und liefern!

Wenn du diesen Kurs gemacht hast, wirst du das nötige Selbstvertrauen und Wissen haben, um dein nächstes Projekt sofort anzugehen und effizient mithilfe von DaVinci Resolve durchzuziehen.

Über deinen Kursleiter

Fred Trevino ist Kolorist mit über 10 Jahren Erfahrung.   Er hat die Farbkorrektur für mehr als 50 Spielfilme und Hunderte von Projekten für hochrangige Kunden wie HBO, Versace, ESPN, Under Armour und mehr vorgenommen. Seine narrativen Farbarbeiten wurden bei bekannten Filmfestivals wie Sundance, Cannes und Slamdance vorgestellt. Sein Ziel besteht darin, die Erfahrung und Fähigkeiten aus seiner Karriere zu nutzen, damit du im Bereich Farbe schneller lernen kannst.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Fred Trevino

Colorist & Top Teacher

Top Teacher


Fred Trevino is a colorist at Beambox Studio and Top Teacher at Skillshare who has been grading projects for small, medium and large corporate clients, as well as filmmakers from all over the globe. He's graded over 50 feature films along with hundreds of music videos, short films, documentaries, commercials, web spots and more.

Some past corporate clients include HBO, ESPN, Shiseido, Under Armour, Sundance Channel, Tru TV, and Pepsi.

He's worked with countless talented DPs and directors and his color work has screened at several highly esteemed festivals such as Sundance, Cannes, and Slamdance. Along with grading he enjoys doing street photography in New York City where he lives.

As a first class he recommends Introduction with a Pro Colorist and then getting a... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: [MUSIK] Alles, was jeder Filmemacher oder Kreative tun möchte , ist etwas ohne Hindernisse zu schaffen. Einen Film zu machen ist schwierig und wenn Sie ein einziges Programm finden, das für Sie funktioniert, möchten Sie es weiterhin verwenden. Sie haben vielleicht von Resolve gehört und denken, dass es nur ein Farb- und Benotungsprogramm ist, aber für Tausende von Filmemachern ist es ihre Postproduktionssoftware. In diesem Kurs führe ich Sie durch den gesamten Workflow nach der Produktion. Sie werden sehen, wie es ist , etwas aus dem Nichts zu erstellen und es bis zur Lieferung zu bringen. Sie erfahren, wie es ist, nur mit Resolve zu importieren, zu organisieren, zu bearbeiten , Ton, Farbe, Titel , Ton, Farbe, Titel zu erstellen und zu liefern. Ich bin Fred Trevino, Inhaber und Betreiber von Beambox Studio in New York und ein Top-Lehrer hier bei Skillshare. Ich benote seit über 10 Jahren Projekte und habe über 50 Spielfilme und Hunderte von Kurzformprojekten für Kunden wie HBO, Versace, ESPN und Under Armour bewertet, um nur einige zu nennen. Ich führe Sie durch Da Vinci Resolve und gebe Ihnen eine Einführung wie es ist, von Anfang bis Ende ein kurzes Projekt zu erstellen . Wir gehen jede Seite durch und ich zeige Ihnen genug, um loszulegen und sicher zu sein , etwas Eigenes zu machen. Dieser Kurs ist für jedermann geeignet unabhängig von deinem Können. Wenn Sie ein Anfänger sind , der nach einem Programm sucht , mit dem Sie beginnen können, dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie. Wenn Sie fortgeschrittener sind und nur wissen möchten , was Resolve zu bieten hat, Sie froh sein, dass Sie an diesem Kurs teilgenommen haben, wenn es vorbei ist. Wenn es eine Sache gibt, die ich für Sie aus dieser Klasse herausholen möchte , ist, wie Ihre eigenen Projekte effizient erstellen ohne durch 10 verschiedene Programme springen zu müssen. Wir werden Resolve durchgehen, was es ist, seine Benutzeroberfläche, den Import von Medien, die Grundlagen der Videobearbeitung, einige grundlegende Soundbearbeitung, die Farbseite, Titel und den Export Ihres letzten Projekts. Dieser Kurs wird dir mehr als genug beibringen , um einzusteigen und mit dem Erstellen zu beginnen. Ich stelle Ihnen sogar die Medien zur Verfügung, die Sie verfolgen und ein eigenes Projekt erstellen können. Lasst uns anfangen. [MUSIK] 2. Die Schnittstelle kennen: Dies wird nur eine schnelle und kurze Lektion sein, um Ihnen zu zeigen , wie Da Vinci Resolve angelegt ist und wie Logik dahinter steht. Kurz gesagt, Da Vinci Resolve ist mehr als nur ein Farbkorrektur- und Bewertungsprogramm. Es ist ein Programm, in dem wir Filmmaterial importieren, organisieren, Tageszeitungen erstellen, bearbeiten, Farben machen, visuelle Effekte ausführen, Sounddesign erstellen und dann im Grunde jedes Lieferbestandteil oder Format exportieren können, und dann im Grunde jedes Lieferbestandteil oder Format exportieren können das Sie sich vorstellen können vom Besuch auf YouTube oder ins Internet oder beim Besuch eines Kinos für eine nationale oder weltweite Verbreitung eines abendfüllenden Films. Es ist ganz einfach, wir haben diese Seiten einfach unten hier. Zuerst haben wir die Medienseite, das kurz gesagt, und ich werde später näher darauf eingehen , wenn wir diese verwenden. Aber im Grunde genommen würden wir auf der Medienseite Clips einbringen, wo wir unser Filmmaterial organisieren, Farbcode, Ordner erstellen, Ablagen erstellen, so etwas. Ähnlich dem, was Sie als Browser und ein anderes Programm sehen könnten . Aber es ist wirklich eine ganze Seite, die nur dafür gewidmet ist, damit Sie Ihr Filmmaterial sehen können. Sie können Clips einbringen und sich vorbereiten und Ihre Projekte vorbereiten. Die nächste Seite ist die Ausschnittsseite. Wir werden diese Seite in dieser Klasse eigentlich nicht sehr durchgehen , denn nur der Einfachheit halber werden wir sie überspringen, weil sie die Dinge verwirren kann. Es ist eine sehr neue Seite in Da Vinci Resolve. Ehrlich gesagt benutzen es nicht zu viele Leute. Aber es ist etwas, das nicht zum Bearbeiten und Bearbeiten von Bildern gedacht ist. Es ist etwas, das Blackmagic Design erstellt hat, um sehr schnelle Bearbeitungen zu erstellen , bei denen es einfach Ihr gesamtes Filmmaterial importieren, es hier ablegen, sehr schnelle Änderungen vornehmen und dann einen Export durchführen soll einfach Ihr gesamtes Filmmaterial importieren, es hier ablegen, sehr schnelle Änderungen vornehmen und dann sehr schnell. Denken Sie an eine grobe Schnittmentalität oder eine grobe Montage eines Clips, obwohl Sie mit dieser Seite ziemlich gut abstimmen können. Der Hauptaugenmerk dieser Seite liegt auf Geschwindigkeit und schnelles Bearbeiten. Aber auch hier werden wir nicht zu tief darauf eingehen, weil ich denke, dass wir die Cup-Seite und dann die Bearbeitungsseite haben, die auch zum Bearbeiten dient, und Sie können sehen, wie die Dinge etwas verwirrend werden könnten wenn wir zwei behandeln würden verschiedene Bearbeitungsseiten, insbesondere wenn Sie neu bei Da Vinci Resolve sind. Was wir jedoch auf dieser Seite behandeln werden , ist die Bearbeitungsseite. Dies ist, wie der Name sagt, Ihr typisches Bearbeitungsprogramm, wie final Cut Pro oder Avid oder Adobe Premiere Pro. Hier findet unsere gesamte Bearbeitung statt. Du würdest dein Filmmaterial auf die Medienseite bringen und es organisieren und das tun, was du dort tun musst, und dann würden deine Clips hier auftauchen, lass mich dir einfach etwas wirklich Schnelles zeigen. Sagen wir, ich will es einfach nur, damit du sehen kannst, wie etwas aussieht. Ich hole mir nur ein Stück Clips, lasse es hier runter fallen, ändere die Bildrate. Ja, so wie die meisten Programme Sie darum bitten. Aber dann siehst du hier Clips und dann würden wir hier reingehen. Wenn Sie jemals etwas bearbeitet haben, sieht das wahrscheinlich vertraut aus, Sie wählen einen In- und Out-Punkt aus, geben es ein, und dann sehen wir uns das an. Dies ist wie Ihre typischen beiden Fenster, in denen Sie sehen, wo wir hier haben, was normalerweise im Browser ist, um Ihr Filmmaterial auszuwählen, und dann zeigt Ihnen die tatsächliche Zeitleiste und das ist das, was diese Seite auf den Punkt gebracht hat. Sie können sehen, dass wir Messgeräte haben und für jeden, der jemals bearbeitet wurde, sieht das wahrscheinlich sehr vertraut aus, es sieht vielleicht ein bisschen anders aus, aber es funktioniert wie Ihr typischer Editor, wie Premiere oder irgendetwas anderes. Dann ist eine weitere Seite hier, die wir für diese Klasse nicht zu sehr darauf eingehen werden, Fusion. Der Grund dafür ist, dass es sich bei diesem Programm um ein riesiges Programm handelt , das Adobe After Effects ähnelt. Es ist ein visuelles Effekte - und Compositing-Programm, das bei großen Hollywood-Produktionen verwendet wird. Diese Seite allein wäre mehrere riesige Klassen für sich allein. Aber im Grunde genommen können Sie hier eine Bearbeitung vornehmen, wenn Sie visuelle Effekte oder Compositing oder Greenscreen ausführen müssen . Alles von sehr einfachen Greenscreen-Dingen bis hin zu vielschichtigen Sachen, die Sie bei Dingen wie Star Wars oder ähnlichem sehen könnten . Dafür ist Fusion da. In den meisten Projekten bringen Sie im Grunde Dinge auf die Medienseite, springen direkt auf die Bearbeitungsseite und dann auf die Farbseite. Natürlich, wofür Da Vinci Resolve bekannt ist, hier führen wir unsere Farbkorrektur durch, und dann ist eine andere Seite, die wir ein wenig durchgehen werden, faires Licht. Dies ist im Grunde genommen Sounddesign Mixing. Hier haben Sie viele Ihrer Audioeffekte. Sie können viel davon auf der Bearbeitungsseite erledigen, genau wie jedes Bearbeitungsprogramm. Dies ist jedoch im Grunde der Farbseite ähnlich. Es ist nur eine ganze Seite, die nur dem Sounddesign und der Postproduktion gewidmet ist. Das hat viele große Vorteile. Wie Sie herausfinden werden, gibt es viele coole Funktionen, und wir werden hier ein paar Dinge durchgehen, die Ihnen das Mischen und die Audiobearbeitung erheblich erleichtern. Schließlich haben wir unsere Lieferbestandsseite oder Lieferseite. Dies, wie der Name noch einmal sagt, wir im Grunde genommen unsere Projekte, exportieren wir im Grunde genommen unsere Projekte, um es einfach auszudrücken. Sobald das erledigt ist, haben wir all diese verschiedenen Voreinstellungen von YouTube, Vimeo, sogar Twitter hier, Dropdown-Menüs, um Ihnen die verschiedenen Auflösungen anzuzeigen. Dropbox, Fortschritt, H264, H265, IWF-Dateien für Voreinstellungen, sogar für Disney, Netflix, wie gesagt, Resolve ist ein sehr High-End-Programm, und sie haben im Grunde alles, was Sie sich vorstellen können Export, das hier gemacht wird und wir werden auf jeden Fall ein bisschen Zeit hier verbringen. Ich werde einige der am häufigsten verwendeten Exporte und Dinge durchgehen am häufigsten verwendeten Exporte und Dinge , auf die Sie achten sollten, und auf jeden Fall einige Tipps, wenn Sie ins Internet exportieren, und ich denke, Sie werden wirklich viel lernen über diese Exportseite. Auch hier war dies nur ein sehr schneller Durchlauf der Benutzeroberfläche von Da Vinci, der verschiedenen Räume oder Seiten, wie auch immer Sie sie nennen möchten. In der nächsten Lektion werden wir es etwas verlangsamen. Ich weiß, dass dies nur ein schneller Absturzkurs der Schnittstelle war. Wir werden es ein bisschen verlangsamen, wir kommen zurück auf die Medienseite. Ich zeige dir viele coole Funktionen, die das hier hat, bevor wir in die Hauptbearbeitung einsteigen, also sehe ich dich dort. 3. Erste Schritte mit der Medienseite: Hier sind wir. Die nächste Lektion. Wir werden jetzt die Medienseite durchgehen. Ich habe einfach alles gelöscht, was hier war, verlangsamte die Dinge und ließ mich einfach durchgehen, wofür diese Seite gedacht ist. Sie öffnen DaVinci Resolve, erstellen ein neues Projekt, nennen es so, wie Sie möchten, und dann landen Sie hier. Was mache ich als Nächstes, wenn ich mit einer Bearbeitung beginne? hier oben, was wir sehen ist , dass sich alle unsere Festplatten befinden. Sie können sehen, dass ich diese Festplatte namens Skillshare Class Drive habe. Normalerweise würde ich einfach hierher gehen und dann möchte ich diesen Ordner hier öffnen , den wir hier übrigens unterschiedliche Ansichten haben, gerade habe ich ihn in Icon View. Ich kann auch zur Listenansicht gehen, aber ich behalte sie hier und dann könnte ich einfach doppelklicken und diese öffnen. Dann sehe ich hier andere Ordner. Das spiegelt wider, was wir sehen. Ich könnte das Menü aufrufen, mir meine Medien ansehen, mir meine Musik ansehen, die Voice-Overs für dieses Projekt, also nehme ich diesen Ordner einfach hierher um die Dinge ein wenig organisiert zu halten. Es wird über das Layout kopiert , das Sie in Ihrem eigentlichen Betriebssystem Ihres Computers haben , also kann ich alles auswählen und es einfach hier ablegen, aber wir möchten die Dinge organisieren, also gehe ich einfach zu den Medien und lege es hier ab, wo Meister steht, und du kannst sehen, dass es es eintaucht. Um ein bisschen davon zu übergehen, was das ist, ist der Master-Ordner einfach, schnelle Antwort darauf, es bedeutet, dass sich hier alle Ihre Medien befinden. Das könnte einfach alle Ihre Medien sagen, genau das ist der Master-Ordner. Du könntest auch etwas nehmen, es hier ablegen und dann ist es im Master-Ordner. Aber was dann passiert, ist, dass Sie im Grunde sehr unorganisierte Dateien haben. Sie haben überall Audio- und Bilder und Videoclips, daher würde ich das nicht empfehlen. Sie möchten immer organisiert bleiben, also ist es am besten, entweder die Organisation zu kopieren , die Sie haben. Zum Beispiel hier ist Musik. Ich könnte das einlassen und dann Voice-Over, und dann könnte ich das einlassen. Wieder lasse ich es dort fallen, wo Meister steht, also hat es dieses schöne, saubere Layout. Das ist der beste Weg oder du könntest immer einfach hier auswählen, mit der rechten Maustaste klicken , zu New Bin gehen , etwas anderes erstellen und dann füge ich hier zum Beispiel Titel ein, zum Beispiel so etwas. Wenn ich Grafiken, die ich erstellt habe, und ein anderes Programm wie Photoshop oder Illustrator oder du es nennst, kannst du das einfach hier reinbringen und dann kannst du Sachen manuell wie das. Befehl Z zum Rückgängig machen. Los geht's. Dann enden wir im Grunde mit all unserem Filmmaterial hier. Was wir als Nächstes haben, ist, dass Sie einfach auf eine dieser Aufnahmen klicken können und die Registerkarte Metadaten geöffnet haben. Wenn das gerade nicht geöffnet ist, können Sie einfach darauf klicken, um es zu öffnen. Die Registerkarte Metadaten zeigt Ihnen nur alles über diese Aufnahme an, dies zeigt Ihnen den Namen, den Ort, die Dauer, den Codec, die Bildrate, die Auflösung, den Start-Timecode, den Sie nennen. Du kannst hier reingehen und alles über diesen Clip sehen. Sie können einfach hier durchgehen und sich die Metadaten für all diese Aufnahmen ansehen. Dann auch wenn es Ihnen wichtig ist, können Sie diese Audio-Registerkarte öffnen und es hat die Zähler, die Ihnen im Grunde nur einen Überblick geben, ich kann hier doppelklicken, und es sagt Ihnen nur ein bisschen über den Clip. Sie können sehen, dass es zwei Audiokanäle sind, aber Sie können hier sehen, und dann auch den Inspektor hier. Wenn Sie nur hier durchgehen und mit diesem Clip spielen möchten , zoomen Sie hinein und drehen Sie ihn. Aber ich würde das wirklich nicht in diesem Raum machen , weil wir dort auf der Bearbeitungsseite ankommen , wenn wir dazu kommen. Aber Sie können sehen, dass Sie hier Ihr Filmmaterial einbringen. Dann gehen Sie von hier aus einfach ein paar coole Funktionen durch, die in DaVinci Resolve existieren. Eine davon ist im Grunde Möglichkeit, Dinge farblich zu codieren. Sagen wir noch einmal, ich möchte alles sehr ordentlich und organisiert halten. Hier haben wir sogenannte Smart Bins, das im Grunde einen Ordner mit bestimmten Attributen erstellt . Zum Beispiel können Sie alle Aufnahmen, die 4K oder Ultra HD oder [nicht hörbar] sind, oder 24 Frames oder 25 Frames, 4K oder Ultra HD oder [nicht hörbar] sind, oder 24 Frames oder 25 Frames, so etwas, einen Ordner für im Grunde alle Metadaten oder ein Attribut erstellen im Grunde alle Metadaten oder damit du schnell zu diesem Filmmaterial gehen kannst. Nehmen wir an, Sie haben ein großes Projekt und haben auf fünf verschiedenen Kameras gedreht Eine davon ist 4K, einer davon ist Ultra HD, und dann wurde ein Teil davon vielleicht auf Drohnenaufnahmen gedreht und dann wurde noch ein anderes auf einem iPhone gedreht und ein anderes wurde auf etwas anderes geschossen, nur um die Dinge zu organisieren, können Sie immer intelligente Ordner oder Smart Bins erstellen, wie sie in DaVinci genannt werden Löse, damit du sehr schnell dieses Filmmaterial sehen kannst, du könntest farbcodiert werden, du könntest es markieren und alle möglichen Dinge damit machen, so dass du beim Bearbeiten sehr schnell zu diesen Clips gehen kannst weil jeder, der Erfahrung in Bearbeitung hat, weiß, dass Sie, wenn Sie mit einer Menge verschiedener Kameras und einer Menge verschiedener Formate fotografieren , letztendlich technische Probleme haben und Sie müssen Probleme beheben, und ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft es mich gerettet hat, wo ich einen intelligenten Bin erstellt habe, einen intelligenten Ordner mit etwas das das gesamte Filmmaterial trennt, und dann merke ich, oh, es ist alles der Drohnenaufnahmen, die ein Problem verursachen, oder es ist all diese Kamera oder die Kamera, die das Problem verursachen. Ich zeige dir sehr schnell , wie man so etwas macht. Geh einfach hier runter, klicke mit der rechten Maustaste, füge Smart B Der erste, den ich erstellen werde, ist, dass ich diesen Ordner nur HD Footage aufrufe . Dann Medieneigenschaften, werde ich zur Auflösung gehen ist 1920 bis 1080 und erstellen. Großartig. Jetzt habe ich diesen klugen Bin hier unten. Das ist alles meine HD-Aufnahmen. Ich kann mich weiter organisieren. Wählen Sie einfach alles aus, und dann klicke ich mit der rechten Maustaste. Sagen wir, ich möchte all das Zeug nur farblich kodieren, sagen wir einfach Navy. Dann erstelle ich einen weiteren Smart Bin und nenne das Ultra HD. Dann geh ich. Sie können hier sehen, dass Sie verschiedene Dinge wie Dauer, Clip-Name, Frames, Auflösung, Bildrate, Audiokanäle, Bittiefe haben. Sie haben all dieses Zeug und mehr , das Sie verwenden können, um Smart Bin zu erstellen. Ich mache das hier, halte es einfach und ich werde Ultra HD machen, 3840 bis 2160. Das sind die Aufnahmen , die Ultra HD sind. Auch hier klicke ich mit der rechten Maustaste darauf, und ich werde es tun, lasst uns all das machen, sagen wir blaugrün. Du bekommst das Bild hier. Dann kann ich jetzt sehr einfach und schnell zu den Aufnahmen gehen und das Zeug organisiert halten. Die Medienseite bis jetzt, wenn ich einen dieser Aufnahmen ablege, werden sie als solche farbcodiert, und es wird sehr einfach sein, sie herauszuholen und zu isolieren und falls ich welche habe Fragen zu irgendeinem der Filmmaterial. Das ist ein Überblick über die Medienseite. Auch hier haben wir dieses Filmmaterial einfach importiert und dann haben wir diese verschiedenen Mülleimer erstellt. Dann haben wir farbcodiert und Smart Bins erstellt, die super hilfreich sind. Auf der nächsten Seite hier wird die Bearbeitungsseite angezeigt, und wir beginnen hier mit der Bearbeitung. Wir sehen uns in dieser nächsten Lektion. 4. Beginne deine Bearbeitung mit den Grundlagen: Hier sind wir. In dieser Lektion gehen wir über die Seite „Bearbeiten“. Wir werden im Grunde nur anfangen , indem wir ein wenig über die Schnittstelle gehen. Dann viele der grundlegenden Bearbeitungswerkzeuge. Wenn Sie jemals etwas in einem Programm bearbeitet haben, sei es Final Cut Pro oder Premier Pro. Wie Sie wissen, funktionieren viele der Programme gleich, aber gleichzeitig ein anderes Programm. Obwohl die Dinge gleich sind, haben sie immer etwas , das ein bisschen anders ist. Sie arbeiten ein bisschen anders. Sie haben vielleicht einen etwas anderen Namen. Genau das werden wir hier behandeln, nur damit Sie sich mit allem vertraut machen und lösen, was die Bearbeitungsseite angeht. Bevor wir anfangen, gebe ich einfach einen kurzen Überblick über die Oberfläche der Bearbeitungsseite. Wie Sie hier sehen können, haben wir hier unsere Medien, die wir erstellt haben. Auch hier haben wir unseren Master Bin mit all unseren Ordnern, Medien, Musik, Voice-Over, Titeln, die gerade leer sind. Auf der Seite „Bearbeiten“ können wir das ein bisschen anders sehen. Wir können entweder hierher gehen und Dinge als Listenansicht ansehen, um dies zu sammeln, wo wir alle Spezifikationen des Clips sehen können . Wie Sie sehen können, können wir es in der Miniaturansicht betrachten, was wahrscheinlich die beliebtere Ansicht ist. Dann können wir das auch in sehen, man kann Hybrid-Viewer sagen. Es ist eine Miniaturansicht, aber es zeigt auch einige der grundlegenden Spezifikationen an, z. B. den Namen und die Dauer des Clips, dieses Ding, aber Moment belassen wir es einfach in der Miniaturansicht. Wir können die Größe der Clips hier immer ändern. Wenn du ein bisschen mehr sehen willst, weniger. Das lasse ich einfach so. Wir können diese Ordneransicht hier ausblenden, um weitere Clips zu sehen. Wir können auch hier auf dieses Dropdown-Menü klicken , um weitere Clips zu erweitern und zu sehen. Dies ist normalerweise hilfreich, wenn Sie beispielsweise auf einem Laptop sind. Dann haben wir die Registerkarte „Effekte“, in der wir Dinge wie unsere Videoübergänge haben , wie Auflösen, auch Ihre Audioübergänge, viele der vorgefertigten Titel, die Sie durchgehen können, Generatoren wie Balken, eine einfarbige Farbe, wenn Sie irgendeine Art von Hintergründen für irgendetwas erstellen , und dann auch einige dieser Effekte , die Sie dort hinzufügen können. Aber normalerweise befinden Sie sich nur im Medienpool. Du bist hier. Du hast unsere Leinwand hier. Unser Inspektor, was eine andere sehr vertraute Sache sein sollte , die Sie zuvor gesehen haben. Grundsätzlich können wir hier reingehen und Clips hinein- und auszoomen. Sagen wir, ich gehe her. Natürlich haben Sie dies im Grunde in jedem Editor gesehen, vergrößern und verkleinern, Clips neu positionieren, zum Beispiel all das Ding drehen, Zuschneiden, Composite-Modi oder Mischmodi , wie sie genannt werden, Opazität von Clips. All das wird hier erledigt, ebenso wie Audio, Effekte, Übergänge, alle Inspector-Attribute live unter diesem Menü. Dann Metadaten, die genau mit dem übereinstimmen was wir auf der Medienseite gesehen haben. Grundsätzlich klickst du auf einen Clip und du siehst hier alle Spezifikationen. Dann haben wir wieder dieses kleine „Fenster erweitern“ für den Fall dass Sie weitere Informationen zu jedem Clip sehen möchten. Dann haben wir natürlich unseren Audiomixer. Wenn Sie mehr Audiospuren erhalten, wird dies auch erweitert, was Sie sehen werden, wenn wir hier etwas zusammenstellen. In der Regel möchten Sie dies anstellen, normalerweise auch die Inspektoren dort. Wenn wir hierher gehen, werden Sie auch das typische Zeug sehen. Die Schaltfläche „Stop“ „Play“, „Pause“, „Vorwärts“. Das Gleiche wie das Drücken der Leertaste , wenn Sie normalerweise einen Clip abspielen. Sagen Sie die Leertaste. Leertaste hält ebenfalls an. Dann funktionieren natürlich auch die Tasten J, K und L, die in jedem Editor verwendet werden. J ist zurückspulen, Leertaste, K soll pausieren, und dann ist L vorwärts. Wenn Sie dann ein paar Mal darauf tippen, beschleunigt es sich natürlich . Tippen Sie erneut darauf, jetzt gehen wir zum Beispiel 2x, 4x, 8x. Dies ist im Grunde wieder das, was wir normalerweise als Tastenkombination verwenden , wenn wir etwas bearbeiten. Ich bin rein, O für raus. Lassen Sie mich das mit „Option+ X“ klären. Dann haben wir natürlich unseren Betrachter hier, genau die gleichen Kontrollen. Lasst uns gleich reingehen, denn die anderen kleinen Tools hier müssen wir Clips haben, um zu sehen, was genau los ist. Das erste, was ich eigentlich machen werde, ist ein bisschen Musik hier rein zu werfen. Ich schnapp mir den Kerl. [NOISE] Dann kann ich sehen , dass ich das nur etwa 30 Sekunden machen will. Ich schaue hier oben , weil ich möchte, dass es ungefähr 30 Sekunden dauert. [NOISE] Wenn Sie die [NOISE] Pfeiltasten drücken , „Pfeil nach rechts“ [NOISE]. Pfeil nach links, wir fügen jeweils einen Frame hinzu. [NOISE] Dann drücke ich „O“, das bereits markiert ist. Dann werde ich das einfach vorlegen. Da sind wir los. Sie können immer expandieren, um ein bisschen mehr Informationen zu sehen , die ich immer gerne mache. Was daran großartig ist, es gibt Ihnen nicht nur mehr Informationen, sondern Sie können zum Beispiel hier reingehen und dann die Tracks titeln. Musik. Sperr die Spur hier ab. Solo stumm schalten. Es sagt Ihnen, wie viele Clips sich auf diesem Track befinden, was tatsächlich sehr nützlich ist, sobald Sie kompliziertere Noten erhalten. Dann sieht man natürlich die Wellenform, was auch sehr hilfreich ist. Dann sagt dir der 2.0, welcher Track das ist. Dies ist eine Stereo-Spur. Wenn Sie jemals hier reingehen und dies ändern möchten, können Sie einfach mit der rechten Maustaste klicken, eine Spur hinzufügen oder den Spurtyp II ändern, aber wenn Sie eine Spur hinzufügen, können Sie Mono, Stereo, 5.1 hinzufügen, dies ist um 7.1 oder die Standardeinstellung, die adaptiv ist, was im Grunde bedeutet, dass die Audiodatei, wenn Sie etwas in Entschlossenheit fallen lassen , was die Audiodatei ist und automatisch eingestellt wird. Wie in dieser Situation wusste ich, dass dies eine Stereo-Spur war, also habe ich gerade eine Stereo-Audiospur erstellt. Gehen wir nun hier in die Registerkarte „Medien“. Ich fange einfach an, ein paar Clips hereinzulegen. Sagen wir, wir fangen vielleicht mit dem Kerl an. Nochmal, ich zum Markieren, O, und dann können wir einfach zu diesem Fenster gehen und alle verschiedenen Arten von Bearbeitungen einfügen, überschreiben. Das lässt es fallen. Dann lass uns sehen. Ich werde heute auf keinen Fall ein Meisterwerk schaffen. Ich werde nur ein paar Clips fallen lassen. Sagen wir, wir gehen mit dem nächsten. Ich, O, und dann kannst du das auch einfach so einlassen. Scrollen Sie zurück und die Leertaste zum Abspielen. [MUSIK] Dann kann ich immer wieder hierher gehen. Ich werde hier nur ein paar Schüsse machen. Sagen wir jetzt, ich gehe. Ich werd das einfach abgeben. Auch hier hatte ich, O. In dieser Situation zum Beispiel hatten diese ersten Clips kein Audio für sie, also lasse ich sie einfach ein, aber jetzt, da dieser Clip eine Audiospur hat, sehen wir diese beiden unterschiedlich Icons; Video und Audio. Wenn ich das einlassen möchte, kann ich einfach dieses Video-Symbol greifen und es gleich fallen lassen. Wenn ich nur das Audio einbringen wollte, könnte ich das aufnehmen und hinzufügen, aber wir wollen nur das Video auf dem richtigen Weg. [NOISE] Los geht's. [MUSIK] Du siehst, diese Dinge kommen zusammen. Dann werden hier natürlich ein paar häufig verwendete Funktionen vergrößern und verkleinern. Sie können dies immer hier treffen, um hinein- und auszuzoomen. Es ist nicht der einfachste Weg, dies zu tun. Sie können auch „Command plus“, „Befehl minus“ drücken. Oder wenn Sie eine Maus mit einem Scrollrad haben oder an einem Laptop mit einem Trackpad arbeiten , besteht eine weitere nützliche Funktion darin, die Wahltaste gedrückt zu halten, und dann können Sie diese verwenden , um ein- und auszuzoomen Halten Sie die Wahltaste gedrückt und bewegen sich auf Ihrem Trackpad auf und ab oder scrollen Sie mit dem Mausrad nach oben und unten . Dann ist ein weiterer sehr nützlicher Tipp „Shift + Z“, der Ihnen die gesamte Zeitleiste zeigt. Du könntest so sein. Es wurde komplett herausgezoomt, „Shift + Z“, du springst direkt rein. Dann schnapp dir das natürlich. Ich schaffe es ein bisschen länger. Dann sagen wir, ich schnappe mir so etwas. In. Raus. Ich kann es immer wieder anwenden. Schnapp dir das hier auf der oberen Spur. Schauen wir uns das an. [MUSIK] Wenn ich das verlassen wollte, kann ich das einfach auswählen und löschen. Hier geht's [MUSIC]. Lassen Sie mich hier sehr schnell einen weiteren Schuss hinzufügen. Sagen wir, ich füge diesen Kerl hinzu. Ich, O und lass das rein. Dann sagen wir, ich möchte das ein wenig verlangsamen. Rechtsklick. Ändern Sie die Clip-Geschwindigkeit, und ich senke sie auf 50 Prozent. „Leertaste“. [MUSIK] Eine andere wirklich einfache Sache ist, lass mich „Command plus“, du kannst immer einfach ein Fade In und Fade Out hinzufügen. Wenn Sie hineinzoomen und dieses kleine Symbol hier auf der linken Seite sehen, können Sie es jederzeit greifen und ziehen, 15 Frames. Das wird ein Fade-In erzeugen. Dann das Gleiche an diesem Ende, wenn wir ein Fade-Out erstellen wollten . [MUSIK] Oder wir ziehen es einfach zurück. Los geht's. Nehmen wir an, wir wollten mit einem Fade-In beginnen. Das Gleiche gibt es übrigens mit dem Audio. Ich kann das greifen, um ein langes Fade-In zu erzeugen. [MUSIK] waren einige der sehr grundlegenden Tools. Auch wenn Sie von einem anderen Editor kommen oder besser in irgendetwas vorher sind, egal ob es sich um iMovie oder Final Cut, Avid, Premier Pro handelt, bin ich mir sicher, dass vieles von diesem Zeug vertraut aussah. In der nächsten Lektion werden wir etwas tiefer darauf eingehen und ein bisschen fortgeschrittenere Bearbeitungsfunktionen behandeln , die in Da Vinci Resolve leben. Ich sehe dich dort. 5. Fortgeschrittene Tools in der Seite Bearbeiten: Hier sind wir herzlich eingeladen, die Lektion für fortgeschrittenere Bearbeitung zu besuchen. In der vorherigen Lektion haben wir im Grunde genommen ziemlich zufällig Sachen hier reingelegt und ich habe Ihnen einige der sehr grundlegenden 101-Tools gezeigt die Sie im Editor verwenden können. Jetzt beenden wir das vielleicht schnell , damit Sie einige der am häufigsten verwendeten Bearbeitungswerkzeuge sehen können . Wenn Sie diese Klasse beenden, werden Sie sich hoffentlich wohl fühlen, Clips zu importieren, zu organisieren, in die Timeline zu legen, starten und zu bearbeiten und einige der fortschrittlicheren Tools zu verwenden , damit Sie es können machen Sie eine schöne polierte, effiziente Bearbeitung. Schauen wir uns das einfach ganz schnell an. [MUSIK] das verblasst. Das erste, was ich tun werde, ist die Funktionstaste gedrückt zu halten und dann springt der linke Pfeil zum Anfang der Timeline, Pfeil nach rechts springt zum Ende. Wieder gehe ich zum Anfang und werde dieses Fade entfernen und dann sagen wir, wir wollen diesen Clip einfach durch etwas anderes ersetzen. Vielleicht ersetze ich es durch diesen Schuss hier. Los geht's. Dann wähle ich das einfach aus, schnapp es dir hier und ich sage ersetzen. Jetzt ist das dort ersetzt, ich gehe tatsächlich zu [BACKGROUND] füge hier nur noch ein paar Aufnahmen hinzu. Auch hier füge ich nur zufällig ein paar dieser Typen hinzu . Nochmal, ich gehe einfach hierher, rechts, ein bisschen von dieser Aufflackerung. Dann schauen wir uns das hier an. Jetzt möchten wir das ein wenig kürzen also drücke ich tatsächlich Command Plus, um zu vergrößern, und dann eines der fortschrittlicheren Bearbeitungswerkzeuge, aber es wird häufig zum Trimmen des Werkzeugs verwendet. Wenn ich den Buchstaben T treffe oder hier klicken kann, aber die Tastenkombination T. Ich kann dann eine Wellenbearbeitung durchführen, bei der eine Sache, an die Sie sich an dieses Trimmwerkzeug erinnern sollten, ist, dass es basierend auf dem Ort funktioniert, den Sie platzieren der Spielkopf. Wenn ich zum Beispiel den Spielkopf hier setze , macht es eine Sache. Lass mich das rückgängig machen. Wenn du den Spielkopf hier unten stellst, macht es etwas anderes. Aber in diesem Fall werde ich es hier direkt an den Rand stellen und ich werde es tun, mal sehen. Nehmen wir an, ich möchte diese Welligkeit kürzen, diese bis dahin bearbeiten und dann rastet sie ein. Wenn ich dann alles in der Timeline greifen möchte, kann ich Option Y, C drücken und es schnappt sich alles, um genau zu sein Option Y schnappt sich alles Zukunft oder du kannst auch so gehen und tatsächlich möchte die gesamte Zeitleiste ein wenig nach oben verschieben. [MUSIK] Wenn wir dann hier schauen, [MUSIK] gibt es diesen kleinen Stoß [MUSIK] und ich möchte das entfernen, also werde ich jetzt wieder T drücken und ich werde das zu einem Slip Edit schieben und einfach schnappen es und das behält genau die gleiche Clip-Dauer bei, aber ich werde nur das Fenster hier enthalten. Man kann im Betrachter dort sehen, die linke Seite der Hand ist der Endpunkt, die rechte Seite ist der Out-Punkt und dann ist natürlich die Sonnenfinsternis darunter der Schuss, der vorher und nachher kommt. Ich werde einfach dorthin schlüpfen, wo ich weiß , dass es keine kleine Beule gibt, also sagen wir, ich mache das einfach, es ist in Ordnung. [MUSIK] Dann dasselbe hier. Nehmen wir an, wir wollen sie tatsächlich dazu bringen , [MUSIK] komplett zu drehen. Ich habe immer noch die Trimmwerkzeug-Selektoren, also hole ich mir das einfach. Da ich weiß, dass der richtige Rahmen der Out-Punkt ist, werde ich das einfach anpassen , bis sie sich komplett umgedreht hat und vielleicht sogar ein bisschen vorwärts läuft [MUSIK]. Jetzt diesen Schuss werde ich tatsächlich löschen und wenn Sie eine Welligkeit löschen, halten Sie Umschalttaste gedrückt und dann löschen, und dann löschen, es verschiebt alles an Ort und Stelle. Was ist ein bisschen schneller als das zu tun, und dann schnappt es und schiebt es hinüber. Befehl Z, um das rückgängig zu machen, wählt ein Ripple-Löschen es einfach aus und dann werden diese zusammengeklappt, um zu passen. [MUSIK] Auch hier gehe ich nur einige der grundlegenderen erweiterten Tools durch , die Sie sagen können, wenn Sie nicht nur noch ein paar Aufnahmen hinzufügen. Sagen wir, ich gehe hier zu diesem hier. Dann werde ich das einlassen und dann möchte ich vielleicht einen ganz anderen Blickwinkel haben, sagen wir hier oben. Was ich jetzt machen werde, ist [MUSIK] hier haben wir diesen kleinen Sprungschnitt, aber jetzt möchte ich hineinzoomen, also gehe ich in den Inspektor und nehme zur Kenntnis, dass zuerst das typische Farbe für einen Resolve Clip ist tatsächlich blau und beachte, dass diese türkis sind. Wenn du dich erinnerst, ist das Ultra HD-Zeug türkis, deshalb, weil ich sie farblich codiert und arrangiere, werde ich all diese greifen, sie alle auswählen, was übrigens Ich habe das getan, indem ich den ersten Clip ausgewählt habe. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf den letzten Clip. Dann ist dies übrigens die Zeitleiste, so dass Sie immer einem Talent erzählen können, weil er das kleine Kontrollkästchen und dann auch das Timeline-Icon hier und dann natürlich die Titel, den wir in einer Sekunde nennen werden. Dann halte ich die Befehlstaste gedrückt und klicke nur auf diese, wähle sie ab und ich werde die Farbe des gesamten HD-Materials ändern. Du kannst es immer ändern. Ich werde das in etwas einfacher zu sehen ändern , vielleicht sage ich gelb. Dann ändere ich den Timeline-Namen, ich nenne das Unternehmen. Los geht's und hier ist unser Sequenzname. Hier ist ein weiteres wirklich cooles Feature der Bearbeitung. Es hat diese Final Cut Pro Zehn-Skimming-Funktion , bei der Sie nur mit der Maus über einen Clip laufen müssen , ihn durchfliegen. Wenn das nicht für Sie passiert, können Sie hier hochgehen und Live Media Preview aktivieren. Eigentlich mache ich das hier, damit ich doppelklicke. Los geht's, und ich schnapp mir einfach das Video-Symbol und lass es fallen. Aber Sie können jetzt sehen , dass dieser Clip gelb ist und wir wissen, dass die gelben Clips das HD-Material sind und wir wissen, dass die türkisfarbenen Clips das Ultra HD-Material sind . [MUSIK] Jump Cut und jetzt wo ich weiß, dass das Ultra HD ist, kann ich in den Inspektor gehen und ich weiß, dass ich den Raum habe , um ein bisschen reinzukommen. Ich werde hierher gehen und diese Aufnahme so neu gestalten. [MUSIK] Beachten Sie, dass, weil ich diese Aufnahme hier modifiziert und etwas skaliert habe, jetzt die Farbe der Aufnahme ändert , damit wir visuell wissen , dass etwas modifiziert wurde und jetzt haben wir diese Icons auch hier. Jetzt drücke ich die Umschalttaste C, um den ganzen Clip zu sehen. Schauen wir uns das einfach noch einmal und wir werden noch ein paar grundlegende Bearbeitungswerkzeuge durchgehen . [MUSIK] Sagen wir einfach, wir wollen hier ein paar ausgefallene Bearbeitung machen. Ich zoome hier hinein, und dann ist B natürlich das Blade-Tool, oder wir können hier clipsen und dann kann ich entweder Blade oder eine noch einfachere Möglichkeit, es zu tun, um dorthin zu scrollen , wo du hin willst. Wenn Sie nun auf „Command B“ klicken, ist das, was das tun wird , ein Slice durch alle verschiedenen Tracks zu machen . Ich lösche das oder du kannst einfach auf „B“ drücken und dann einen Schnitt machen, wo immer du möchtest. Aber sagen wir, wir wollen so etwas machen, hier einen Schnitt machen und dann kann ich die „A“ -Taste drücken, um zurückzukehren, und dann sagen wir bei dieser Aufnahme, die ich vielleicht einfach hineinzoomen und anhängen möchte . Ich werde einfach etwas anpassen, damit Sie eine Änderung in der Verwendung dieses Tools sehen können . [MUSIK] Ich habe dort eine Klinge gemacht. Ich kann da einen kleinen Sprungschnitt hinzufügen. Schließlich zeige ich Ihnen diese wenigen anderen kleinen Tools , die sehr hilfreich sind. Im Grunde sind es Marker, sie sind großartig, weil man es immer durchmachen kann. Nehmen wir an, Sie möchten hierher gehen und eine Notiz hinzufügen, vielleicht direkt auf diesen Clip hier und ich kann entweder auf diese Markierung klicken oder den Buchstaben M drücken, und Sie haben all diese verschiedenfarbigen Marker. Aber sagen wir einfach, ich habe zweimal auf „M“ geklickt, und dann kann ich das hier nennen und Gimbal Shot sagen. Wenn Sie Erinnerungen machen oder Notizen für jemanden hinterlassen möchten , den ich sage, setzen Sie diese auf den normalen Zoomstufe zurück. Fertig. Dann hast du dort einen Marker und sagen wir, ich füge hier etwas anderes hinzu und füge einfach einen schnellen hinzu, füge Jump Cut hinzu. Da sind wir los. Dies ist eine sehr einfache Zeitleiste hier. Eine schnelle Möglichkeit, Ihre Marker für den Fall zu sehen, sagen wir, Sie hatten einen zweistündigen Film mit Hunderten von Markern, aus welchem Grund auch immer, Sie könnten tatsächlich in den Viewer gehen und dann zu Markers und dann wird die Liste der Markierungen hierher gehen und Sie können einfach zu dem springen, was Sie wollen. Dann könnte ich immer hierher gehen, B, diese Notiz hinzufügen, einen kleinen Schnitt und dann füge ich einen kleinen Sprungschnitt hinzu. [MUSIK] Sehr leichter Sprungschnitt, aber man kann es sehen. Dann hast du auch etwas namens Flag. Jetzt besteht der Unterschied zwischen einer Flagge und einer Markierung darin, dass Sie nur an dieser bestimmten Stelle eine Markierung hinzufügen. Wenn Sie diesem Zeitcode buchstäblich nur einen Marker hinzufügen und sagen möchten , setzen Sie diesen Gimbal Shot wieder auf den Normalwert zurück. Zum Zurücksetzen hier klicken. Wir gehen. Dann hier das Hinzufügen zu diesem bestimmten Ort oder wenn ich hier etwas an einem bestimmten Clip habe, [MUSIK] Ich kann dieser bestimmten Stelle in diesem Clip einen Marker hinzufügen , damit er mit diesem Clip reisen wird. Aber dann sind diese hier egal, was ich mache, wenn ich es herumschiebe, diese sind an die Zeitleiste angehängt. Was für eine Flagge macht, verwenden wir diese als Beispiel. Wenn ich diesen Clip hier auswähle und hinzufüge, sag ein Flag und ich mache einfach eine andere Farbe. Jetzt ist ein Flag an diesem Clip angehängt. Es spielt keine Rolle wo, es bewegt sich damit. Beachten Sie auch, dass ich, obwohl diese in zwei Hälften geteilt waren, diesem Clip ein grünes Flag hinzugefügt habe und es an jedem Ort hinzugefügt wird , an dem dieser Clip existiert. Man hätte sagen können, ein zweistündiger Film und wenn dieser Clip hier ist, sagen wir einen Dokumentarfilm und Sie haben das gleiche Interview im gesamten Dokumentarfilm verbreitet und Sie möchten immer sein in der Lage, diesen Schuss leicht zu finden, können Sie den Schuss dort markieren und dann macht es sehr einfach, diese zu zerlegen. Man könnte zum Beispiel immer sagen, und dann kannst du sagen, gehe zu Timeline und wähle dann Clips mit grüner Flagge aus und es wählt alle diese Aufnahmen hier aus. Oder um ein bisschen voranzuspringen, geh hier raus und sag die Farbseite. Du kannst immer in die Lightbox gehen und wir kommen später zur Farbseite, aber dann kannst du hierher gehen und dann sagen, weißt du was, ich wollte mir nur die grünen Flaggen ansehen. Es wird diese isolieren, also kannst du sagen, ich sehe alle grünen Flaggen. Vielleicht möchten Sie das gleiche Grau auf alle grünen Flaggen anwenden , oder vielleicht möchten Sie einfach aus irgendeinem Grund alle Aufnahmen durchspringen können . Flaggen sind sehr nützlich, Marker sind sehr nützlich, und es ist etwas, das ich definitiv häufig verwenden würde , nur um Dinge zu markieren und Dinge zu organisieren, weil es viele Situationen gibt wo Sie beim Bearbeiten sehr glücklich sein werden, dass Sie farbcodierte Dinge haben und Flags hinzugefügt haben und Markierungen hinzugefügt haben, damit Sie sehr schnell eine Aufnahme ersetzen, eine Kamera ersetzen oder exportiere bestimmte Dinge. Wenn Sie beispielsweise diejenigen auswählen möchten, um sie zu exportieren, ist es sehr gut zu wissen, wie man sie benutzt, und daher empfehle ich sie wärmstens. Schließlich füge ich einfach ein paar Dinge hinzu. Zum Beispiel Übergänge, wenn ich vielleicht etwas wie ein Cross Dissolve hinzufügen möchte, kann ich diese einfach ablegen und dann auswählen. Dann kann der Inspector diese verschiedenen Parameter ändern. Passen Sie die Größe eines Übergangs an. [MUSIK] Wählen Sie das aus, löschen Sie es auch. Sie können die großen Effektmöglichkeiten sehen, die wir haben. Sie haben auch Ihre verschiedenen Effektfilter hier. Wenn du zum Beispiel willst, füge hier etwas wie Gaußsian Blur hinzu, was du auch auf der Farbseite machen kannst, aber es ist einfach toll, dass du immer hier reingehen kannst. wir nun hinzugefügt haben, dass wir im Inspektor Auswirkungen haben, und wir können diese auch hier im Inspektor ändern. Wenn ich das ausschalten möchte, können wir einfach hier klicken und das ausschalten. Ich denke, das gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der Bearbeitungsseite. Wir haben viele der am häufigsten verwendeten Tools auf der Bearbeitungsseite durchgegangen . Hoffentlich fühlen Sie sich jetzt ein bisschen wohler , Aufnahmen einzubringen und Ihre grundlegende Bearbeitung zu starten, sie mit dem Inspektor zu ändern, Effekte in Übergängen hinzuzufügen, Dinge zu verblassen rein und raus oder fügt ein schnelles Ein- und Ausblenden hinzu. Für die Videodateien Tastenkombinationen mit dem Ein- und Auszoomen und Anzeigen der gesamten Sequenz und der Timeline, die verschiedenen Spuren hier neu dimensioniert werden, was sehr hilfreich ist, indem ein Blade hinzugefügt wird Werkzeug, zum Beispiel Ripple-Bearbeitungen. In der nächsten Lektion werden wir in eine grundlegende Audiobearbeitung im Inspector Window einsteigen . sehen uns dort und wir werden diese Bearbeitung in Bewegung halten. 6. Arbeiten mit Sound: In dieser Lektion werden wir einige der grundlegenden Audiobearbeitungstools auf der Bearbeitungsseite durchgehen . Alles was ich hier getan habe, habe ich nicht zu viel getan. Alles, was ich getan habe, ist ein paar zusätzliche Clips hinzuzufügen , nur um die Timeline zu beenden , und dann habe ich hier am Ende einfach ein Fade-Out hinzugefügt. Wenn Sie mitmachen, Sie einfach einige Clips vorlegen. Es muss nicht perfekt sein und fantastisch aussehen, Oscar-Kaliber in irgendeiner Weise. Dies sind nur die Lernwerkzeuge, damit wir unsere Aufnahmen und die Musik sehen können , und damit wir lernen können, wie man die Bearbeitungswerkzeuge und dann einige der Tools in den nächsten Lektionen wie beispielsweise Farbe verwendet dann einige der Tools in . Ich spiele das einfach durch, um dir zu zeigen, was ich meine. [MUSIK] All das Zeug, das du schon gesehen hast, außer vielleicht die letzten sechs oder sieben Schüsse. Du siehst, dass das alles ist, was ich getan habe. Wenn du so etwas reproduzieren willst, wäre das großartig oder du kannst einfach hier mitmachen. Ich drücke „Funktion“ Pfeil nach links, um zum Anfang zu springen , und dann gehe ich hier in den Voice-Over-Track, doppelklicken, und dann werde ich das einfach fallen lassen. Mal sehen. [HINTERGRUND] Da sind wir. Ich werde dort einen Marker machen und diesen fallen lassen weil dies eine Voice-Over dazu haben wird. Auch hier werde ich das erweitern, damit ich es sehen kann. Dann kann ich diese Grenze auch hier schnappen. Sie können es nach oben und unten schieben, um mehr oder weniger der Audio- oder Videospuren zu sehen . Im Moment werde ich es ein bisschen aufstoßen, nur um diesen Voice-Over ein bisschen besser zu sehen . Da sind wir los. Lassen Sie uns das jetzt durchspielen und Sie werden sehen, dass Sie nichts hören können , weil wir keine Audiobearbeitungen vorgenommen haben. Abenteuer. [MUSIK] Es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Abenteuer. Wenn Sie dann auf die Audiomessgeräte schauen, sehen Sie den Unterschied zwischen, lassen Sie mich diesen Voice-Over zwischen der Musik und dem Voice-Over benennen . Grundsätzlich sind einige der grundlegenden Bearbeitungswerkzeuge hier, dass ich zuerst das Voice-Over auswähle, mit der rechten Maustaste klicke, ich möchte es normalisieren, weil ich das hören möchte und ich bin darauf eingestellt negativ ist in Ordnung und normalisiert sich dann. Dann einfach damit allein. Abenteuer, es ist ein Wort , dass ich vielleicht ein bisschen zu hoch war, also werde ich das auf negativ drei belassen. Abenteuer. Es ist ein Wort , das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Ich werde tatsächlich ablehnen Abenteuer treibt uns die Musik nur zum Anfassen. Abenteuer ist die Reise eines Helden, aber auch weil wenn ich [ÜBERLAPPEND] OKAY schaue, also lasst uns jetzt hier sichern und lass es uns nochmal machen. Abenteuer. [MUSIK] Es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Jetzt ist hier etwas zu beachten. Wenn ich auf den Track klicke, senkt dies die Lautstärke auf der gesamten Strecke. Manchmal willst du das machen, manchmal nicht. Wenn du hier 50 oder 60 Audioclips hättest, und ich wollte nur dieses eine Stück der Musik ausschalten , dann klicke ich auf den Clip selbst und dann könnte ich das abschalten und es würde nur tun schalte diesen einen Schuss und diesen einen Clip ein. In diesem Fall ist es das einzige, was auf der Strecke ist, also sind sie beide dasselbe. Ich werde eigentlich nur die Strecke runterdrehen. Ich kann es hier machen, oder ich schaffe es hier oben, also schalte ich das jetzt ab und sage einfach wie zwei Dezimalzahlen. Es ist ein Wort [MUSIK], das immer eine Geschichte hat. Ich werde das Abenteuer abweisen das Voice-Over ein wenig besser machen. Das Abenteuer erschreckt uns. Da sind wir los. Abenteuer. Dann haben wir hier die Zähler für die Musik und die Zähler für das Voice-Over und Sie können sehen, dass es ein bisschen besser wird. Wir normalisieren das im Grunde einfach. Ich nehme das tatsächlich und lasse das noch mehr runter. Abenteuer. Es ist [MUSIK] ein Wort , das immer eine Geschichte hat [ÜBERLAPPUNG] oder wenn ich es mir anhöre, macht uns das Abenteuer stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. werden wir das etwas später verfeinern, aber im Moment denke ich, dass das ein guter Ausgangspunkt ist. wollte dir im Grunde nur diese ersten Tools zeigen. Ein weiteres manuelles nützliches Tool , das Sie tun können, ist, dass Sie immer Keyframes hinzufügen können , indem Sie einfach zu gehen Dies ist die Zeile, mit der Sie die Lautstärke dieses Tracks einstellen können . Sie können aber auch noch einmal ein Fade-In erstellen, das hier geht , oder wenn Sie die Wahltaste gedrückt halten und klicken, werden Keyframes erstellt. So etwas kannst du auch machen. Abenteuer. [MUSIK] Es ist ein Wort, das es immer hat. Wenn ich nur dieses Wort sagen wollte, um nicht so laut zu sein, könnte ich das ein wenig optimieren. Abenteuer. Oder wenn ich etwas später reinkommen wollte, könnte ich es immer klappen. Abenteuer. Es ist ein Wort [MUSIK] , das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Das Abenteuer treibt uns voran. Abenteuer ist die Reise eines Helden. Denn wenn wir auf unsere Abenteuer zurückblicken, merken wir, dass wir es die ganze Zeit in uns hatten. Sobald Sie eine Reise erobert haben, ist die nächste immer am Horizont. Erkunde die Wildnis. Dies sind einige der grundlegenderen Tools auf der Bearbeitungsseite für Audio. In der nächsten Lektion werden wir tatsächlich in Fairlight springen, das fortschrittlichere Audiobearbeitungsoberfläche in Da Vinci Resolve, und wir werden weiter ein bisschen detaillierter machen Mischen und detaillierte Audio-Anpassungen , wofür diese Seite gedacht ist. Es gibt ein paar wirklich coole Dinge, die diese Seite tun kann. Wir sehen uns in der nächsten Lektion. 7. Mischen wie ein Profi in Fairlight: Okay, jetzt befinden wir uns in der fortschrittlicheren Bearbeitungsschnittstelle von Fairlight. Ein bisschen über Fairlight. Im Grunde war dies früher ein eigenständiges, ausgewachsenes Soundmischprogramm nach der Produktion. Dann DaVinci Resolve, kaufte es und steckte es in DaVinci Resolve Jetzt haben Sie im Grunde die Kraft eines ausgewachsenen Audio-Mix - und Bearbeitungsprogramms wie Pro Tools oder Logic, alles wie das in DaVinci Resolve. Es ist eine Sache, der Himmel ist die Grenze, wenn es um dieses Programm geht. Aber ich werde nur einige der am häufigsten verwendeten Funktionen durchgehen . Aber wenn überhaupt, wenn Sie ein Projekt haben, das etwas komplex wird , ist es immer schön, ein ganzes Interface zu haben , das nur Sounddesign hat, verglichen mit nur diesem Layout und diese kleine Kiste hier, in diesen kleinen Metern hier. Ich meine, nur ein Vergleich, den Sie sofort sehen können , dass Sie viel mehr zu arbeiten haben. Also werden wir hier einfach etwas ganz Einfaches machen. Auch hier können Sie alles, was Sie auf der vorherigen Seite gemacht haben, tun. könnte es nur ein bisschen Aufgrund des Layouts könnte es nur ein bisschen einfacher sein, zum Beispiel können Sie Ihre Effekte hinzufügen. Wenn ich zurückgehe, kannst du sehen, dass du alle deine verschiedenen Meter leicht sehen kannst , außer dass dieser sie in links und rechts, links und rechts teilt , weil sie als Stereospuren eingerichtet sind. Während wir hier etwas Einfacheres sehen, ist es nur ein Track, hier gehen wir ein Track-Abenteuer und Sie können beides sehen. Hier können Sie sowohl den linken als auch den rechten Kanal sehen und alles ist auch hier angelegt und all Ihre verschiedenen Lautstärkezähler haben immer eine Geschichte [MUSIK]. Normalerweise ist das erste, was ich mache, hier haben wir unsere Tools und ich kann einfach hierher gehen und du kannst anfangen. Los geht's, erweitern dies und dies soll ein- und auszoomen. Aber Sie können sehen, dass sich alles nur um den Audio-Teil der Dinge dreht . Aber eines der wichtigsten Dinge, die ich Ihnen hier zeigen wollte , wollte ich die Effekte hier jetzt ausschalten , damit ich die vollständige Zeitleiste sehen kann. Im Grunde ist es eine wirklich großartige Seite, um dein Audio zu mischen. Jetzt werde ich die Musik mit dem Voice-Over mischen, und eine sehr einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht im Grunde darin , die Automatisierung einzuschalten, also geh hier und was wollen wir dann automatisieren? Nun, wir wollen die Fader tatsächlich automatisieren, also schalte ich das ein. Dann können Sie sehen, dass wir hier das Fade-Symbol haben und dann auch eines hier und diese Weise möchten wir tatsächlich auf diese Weise möchten wir tatsächlich aufnehmen, während wir hier unten Anpassungen vornehmen. Okay, also lasst uns das einfach mal anhören. Ich werde die Musik tatsächlich anpassen. [MUSIK] „Abenteuer, es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Abenteuer, treibt uns voran. Abenteuer ist die Reise eines Helden. Denn wenn wir auf unsere Abenteuer zurückblicken, stellen wir fest, dass wir es die ganze Zeit dabei hatten. Sobald Sie eine Reise erobert haben, ist die nächste immer am Horizont. Erkunde die Wildnis.“ [MUSIK] Bis das aufgenommen wurde und tatsächlich, wenn wir hierher gehen, wo keine steht und wir die Fader-Level einschalten, drehen wir hier den Fader-Level und schalten dann die Fader-Level auf der Musik ein, Sie können sehen, dass es uns zeigt, was wir genau gemacht haben. Sie können sehen, dass es das sehr einfach macht, unterwegs zu sein und einfach alle verschiedenen Anpassungen vorzunehmen. Im Grunde genommen ist die Automatisierung etwas, das manche Leute immer gerne haben . Dies hier zu tun ist wie eine einmalige Sache, bei der ich, wenn ich nur eine schnelle Anpassung vornehmen möchte, diese einschalten kann und sobald ich diese Anpassung vornehme, wird dies zurückgesetzt, so dass wenn ich gehe durch nochmal, was auch immer ich tue, es wurde tatsächlich nicht aufgezeichnet, weil dies nicht an war. Aber wenn ich möchte, dass das eingeschaltet bleibt, wenn ich mehrere Runden mischen und die verschiedenen Tracks anpassen werde , können Sie den Snap aktivieren. [MUSIK] Erkunde die Welt, siehst du und dann wird das aufgenommen und du musst das nicht wirklich einschalten. Das ist nur eine optionale Sache für Sie. Je nachdem, ob Sie nur eine einmalige Anpassung vornehmen möchten, können Sie diese nur für diese eine Anpassung aktivieren, aber dann müssen Sie daran denken , sie für den nächste Anpassung oder Sie können es einfach auf Snap lassen und wenn Sie diese mehrfachen Anpassungen vornehmen, werden alle aufgezeichnet. Wenn ich jetzt zurück gehe und dann gehe ich durch und mische nur den Voice-Over. [MUSIK] „Abenteuer, es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Abenteuer, treibt uns voran. Abenteuer ist die Reise eines Helden. Denn wenn wir auf unsere Abenteuer zurückblicken, stellen wir fest, dass wir es die ganze Zeit dabei hatten. Sobald Sie eine Reise erobert haben, ist die nächste immer am Horizont. Erkunde die Wildnis.“ [MUSIK] Da sind wir los. Sie können sehen, dass es jetzt viel einfacher ist, dies ist offensichtlich ein sehr einfaches Beispiel, aber Sie können sehen, dass wir in unseren Situationen viele Tracks haben, solche Dinge, oft Redakteure wird in so etwas funktionieren und einfach eine Menge verschiedener Schlüsselbilder erstellen und Dinge nach oben und unten ziehen und verschiedene Dinge wie diese machen. Aber das ist Teil der Macht von Fairlight. Im Fairlight-Fenster können Sie durchgehen und einfach die vollständige Schnittstelle haben, um solche Anpassungen vorzunehmen, und auch nur coole Dinge wie das Mischen Ihres Projekts in Fairlight wird es nur ein bisschen polierter aussehen lassen, ein bisschen professioneller, und es wird die Dinge ehrlich gesagt viel einfacher machen und viel schneller vorankommen. Jetzt kannst du es dir wirklich ansehen. Hier ist dein Wiedergabefenster, du kannst das auch einfach ausbrechen, wenn du willst. Ändern Sie die Größe oder lassen Sie es einfach dort liegen. [MUSIK] „Abenteuer, es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Adventure furchtbar sind wir. Das Abenteuer treibt uns voran. Abenteuer ist die Reise eines Helden. Denn wenn wir auf unsere Abenteuer zurückblicken, stellen wir fest, dass wir es die ganze Zeit dabei hatten. Sobald Sie eine Reise erobert haben, ist die nächste immer am Horizont. Erkunde die Wildnis.“ [MUSIK] Da gehst du. Das ist eine sehr schnelle Einführung in Fairlight, mehr als alles andere, dieses ganze Fenster allein könnte ein 10-stündiger Kurs sein, ähnelt dem Farbfenster oder dem Fairlight-Fenster, Sie könnten einfach Stunden und Stunden verbringen, Sie gehen jedes einzelne kleine Werkzeug, da es sich umfassende Nachproduktions-Bearbeitungswerkzeuge für Sound, Farbe und zum Beispiel für die Effekte handelt. Aber ich wollte es dir nur vorstellen, also hast du keine Angst davor, also kannst du die Kraft sehen, die es hat, und so kannst du zumindest hier reinspringen, benutze dies als dein Fenster, um dich zu bewerben Ihre verschiedenen Effekte, die wir hier haben und ändern diese, und gehen Sie auch hier rein und fangen Ihr Audio mithilfe von Automatisierung zu mischen, was viel Zeit spart und Ihr Sounddesign und Ihren Sound macht Mischen des Klangs viel besser. In der nächsten Lektion gehen wir tatsächlich zurück auf die Bearbeitungsseite und wir werden die Bearbeitungsseite und wir mit dem Titel arbeiten. Jetzt, da wir dieses Projekt hier haben, haben wir es gemischt, wir haben eine grundlegende, Wir haben sozusagen unsere Bildersperre gefunden, jetzt werden wir ein paar Titel hinzufügen und anfangen, die Dinge weiter zu polieren, also sehe ich Sie dort. 8. Wir erstellen einige Titel: Hier sind wir. Wir werden gegen Ende ein bisschen. Dies wird eine kurze Lektion sein, da ich im Grunde nur noch darüber nachgehen werde, wie man Titel erstellt. Es ist ziemlich einfach hier und es ist ein ziemlich einfaches Tool, das einfach zu bedienen ist. Lass uns einfach gehen, wir werden hier nur ein paar einfache machen. Aber ich zeige Ihnen, dass sich die Benutzeroberfläche im Grunde im Effektfenster befindet und Ihre Optionen entweder etwas Einfaches sind , z. B. einen Titel hier zu nehmen und ihn einfach abzulegen so etwas zu tun. Sagen wir, ich mache so etwas und dann können wir hier natürlich eine Schriftart auswählen. Sagen wir einfach, ich wähle so etwas aus und dann kannst du es durchgehen und es so ändern. Es kann etwas so Einfaches sein, wie das einfach abzulegen und dann nehmen wir , wir greifen hier einen Generator. Lass mich hier reinzoomen. Sagen Sie eine Hintergrundfarbe und klicken Sie auf den „Inspektor“. Dann kannst du durchgehen und sagen wir etwas ganz Einfaches wie dieses. Oder du könntest das immer hier entfernen. Sie haben all diese verschiedenen unteren Drittel, das mittlere Drittel, das untere Drittel Scrolling. Dann hast du was sind die Fusion-Titel , bei denen es sich nur ein bisschen voranimierte Call-Out senden Reveal handelt. Hier kannst du viel Spaß haben, wenn du all diese verschiedenen Titel durchsiehst. Sagen wir mal, du lässt so etwas einfach rein. Diese kleine Linie bedeutet im Grunde, dass sie herausgeben muss , was die blaue Linie bedeutet. Es bedeutet, dass es gerendert wurde, weil Fusion so ist. Dieses kleine Symbol hier, die kleinen drei Sterne bedeutet, dass es sich um einen Fusions-Clip oder Titel handelt. Da Fusion oft so prozessorintensiv ist , wenn Sie diese verwenden müssen Sie das Programm diese blaue Linie erstellen lassen , was bedeutet, dass Sie loslegen können. Aber du kannst sehen, dass diese alle voranimiert sind aber du kannst sie immer so durchlaufen. Du hast eine Menge, die du dir ansehen kannst. Wenn du sie dann wie sagen wir mal hereinbringst, lasst ich vielleicht so etwas und sage, dass ich das reinbringe. Sie haben natürlich auch alle Bearbeitungswerkzeuge. Aber du kannst hierher gehen und eintippen, was du willst. Schriftfarbe, nehmen Sie alle Anpassungen an der Leiste vor, viel Macht und all dies. Hier ist einer namens Superhelden-Film. Aber ja, du kannst viel Zeit damit verbringen hier durchzugehen und dir all das anzusehen. Im Moment denke ich jedoch, was die meisten Leute benutzen, ist ich es einfach tun werde, mal sehen. Ich werde einfach so etwas vorbeischauen. Dann sage ich mal, füge einen Effekt hinzu. Ich werde es nur ein bisschen einfach halten, mache das unter Wirkung und den Inspektor. Ich werde das einfach wirklich verwischen , so etwas. Dann machen wir einfach hier einen Basistitel. Ich werde tatsächlich beide auswählen. Wenn Sie „Umschalt“ drücken, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, und ziehen Sie dann nach unten, damit Sie einen Clip nach unten legen können , ohne ihn nach links oder rechts zu verschieben. Auf diese Weise vermasseln Sie Ihre Bearbeitungen nicht. Ich halte die Umschalttaste gedrückt und lasse sie runter. Dann mache ich das einfach. Mal sehen, ich gehe zurück. Ich mache das einfach. Ich mache das schwarz. Sie können all diese verschiedenen Anpassungen dort vornehmen. Ich mache das einfach und ich mache das nur ein bisschen größer. Passen Sie einfach das Tracking an. Ich mache einfach so etwas Einfaches. Verblassen Sie schnell ein. Da sind wir los. Sagen wir einfach, ich habe „Play“ -Abenteuer geklickt. Jetzt zoome ich einfach so hinein und ich werde tatsächlich alles auswählen, vielleicht schieben Sie es über eine Sekunde, was Sie sehen können , und dann zoome ich hinein. Es muss nur ein bisschen länger dauern. Also füge ich im Grunde eine Sekunde hinzu und eine Sekunde hier. Abenteuer. [MUSIK] Es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker. Das Abenteuer erschreckt uns. Abenteuer. Schieben Sie es. Wenn Sie am Ende einfach ein ähnliches Titelschema wiederholen möchten , kann ich diese auch auswählen, kopieren und einfügen. Dann lassen Sie uns sagen, ich erweitere das einfach. Ich zoome hinein. Vielleicht lasse ich das eine Sekunde verblassen. [MUSIK] Dann sagt er, erforsche die Wildnis, also werde ich das vielleicht ändern. Um zu sagen, hier mache ich das einfach weiß und für das letzte Mal gehe ich vielleicht rein. Ich habe das ausgewählt und senke die Deckkraft nur ein wenig. Ich schaffe das. Ich kann auch den Zeilenabstand anpassen. Auch hier versuche ich nicht, Grafikdesign-Auszeichnungen zu gewinnen aber ich werde dort nur ein paar kleine Anpassungen vornehmen. Dann lass uns sehen. Ich will das Fade nicht da drin haben. Am Ende haben wir einfach einen einfachen Schnitt. [MUSIK] Erkunde die Wildnis. Dann werde ich das vielleicht verlängern und eine Sekunde verblassen. Umschalttaste Z, um die ganze Zeitleiste zu sehen , und jetzt gehe ich einfach zurück zu hier. [MUSIK] Der nächste ist immer am Horizont. Erkunde dabei die Welt. Vielleicht gehe ich um, dann mache ich ein Video und ich sage, tauche die Farbe hier ein. Wählen Sie die Übergangsfarbe aus, ich tauche zu Weiß. Auch dieser Übergang wurde erweitert. Eine Reise erobert. Der nächste ist immer am Horizont. Erkunde dabei die Welt. Grundsätzlich sind Titel so einfach. Sie können auch etwas und ein anderes Programm wie Photoshop oder anderswo erstellen und JPEGs oder TIFs oder ähnliches eintragen. Sie können sehen, dass dieses Projekt zusammenkommt. Wir haben die Titel und wir haben den Sound, der alles mischt. In der nächsten Lektion werden wir tatsächlich in Farbe springen und dies einen kleinen Blick darauf geben , alles zusammenzubringen und zusammenhängend zu halten. Ich sehe dich dort. 9. Eine Quick in der Farbseite: Hier sind wir jetzt auf der Farbseite. Ich habe offensichtlich eine Menge Lektionen und Kurse, die Sie für Farbe nehmen können. Ich werde das kurz durchgehen, hauptsächlich über die Benutzeroberfläche gehen, und dann schauen wir uns kurz auf das gesamte Projekt an , bevor wir zur nächsten Lektion übergehen. Hier, sobald du durchgegangen bist und auf der Medienseite warst und alles eingebracht und dann Dinge zusammengearbeitet hast, Klangarbeit gemacht, ins Licht gegangen, ein wenig Klangmischung gemacht, vielleicht fügen Sie Effekte oder andere Filter hinzu, die Sie für Ihr Filmmaterial benötigen, jetzt können Sie hier Ihre schnelle Farbkorrektur vornehmen, und die Art und Weise, wie dies hier im Grunde gelegt ist, ist die Zeitleiste, die Miniaturansichten aller verschiedenen Clips, und dann haben wir hier eine Mini-Timeline , die Ihnen alle einzelnen Aufnahmen zeigt. In dieser Zeitleiste können Sie offensichtlich die Marker sehen, die wir haben, wir können die farbcodierten und markierten Clips sehen , die wir haben, Sie können das Format des Filmmaterials sehen, den Kodak, Sie jetzt sehen können welche Auswirkungen auf sie hatten und wie sich der Effekt auswirkt, können wir unsere Titel sehen, damit wir viele Informationen sehen können. Dann haben wir hier die verschiedenen Registerkarten innerhalb der Farbseite. Standardmäßig öffnet es sich zu den primaries-farbigen Rädern, wo wir unseren Lift oder Schatten, Gamma und Gain oder Highlights und Kontrastfarbe haben. Alle grundlegenden primären Anpassungen sind hier. Wir könnten auch darauf eingehen wenn Sie roh aufnehmen würden, zum Beispiel alle Kamera-Raw-Einstellungen hier, wenn Sie auf einem Chip-Chart aufnehmen , würden Sie dort Ihr Filmmaterial mit einem Chip ausgleichen Chart, und die HDR-Räder hier für hohen Dynamikbereich. Dies ist Ihr RGB-Mixer, wenn Sie einfach nur das Rot, das Grün, eine Menge Dinge erhöhen möchten das Rot, das Grün, eine Menge Dinge erhöhen , die Sie hier tun können. Dann einige der fortschrittlicheren Tools, wie die Rauschunterdrückung, für die DaVinci immer bekannt ist. Macht einen großartigen Job, wenn Sie sehr lautes oder unterbelichtetes Filmmaterial haben . Aber auch hier werden wir hauptsächlich eine Grundnote machen und bei den primären Korrekturen bleiben. Hier haben wir die sekundären Anpassungen, zum Beispiel Kurven, diesen Spinnennetz-Farb-Wrapper, wenn wir Farben ändern wollen, DaVinci Resolve, wie ich zuvor erwähnt habe, mit fairem Licht Ende. Auch Fusion, es ist eines dieser Programme, wie in meinem Fall können Sie Stunden und Stunden Kurse nur mit diesem Programm machen nur mit diesem Programm weil die Möglichkeiten endlos sind, es geht und sehr tief ist, sehr komplizierte, sehr winzige Anpassungen. Deshalb ist es der Industriestandard und deshalb haben viele große Budget-Studios es verwendet , um große Blockbuster-Filme in Farbe zu bringen , weil es ein so leistungsstarkes Programm ist. Aber auch hier ist alles sekundäre, zum Beispiel, wenn Sie einen Schlüssel machen möchten, und dann haben wir hier verschiedene Fenster, wenn Sie Fenster um Dinge zeichnen möchten, um fokussierte Anpassungen vorzunehmen, natürlich als ob ich hier nur eine Anpassung an diesen kleinen Bereich vornehmen möchte , dafür sind die Fenster da. Lasst uns all das Zeug zurücksetzen. Fenster verfolgen. Wenn Sie also beispielsweise dieser Person hier folgen möchten, dieser Person hier folgen möchten, können Sie ein Fenster darauf zeichnen und sie verfolgen, während sie sich bewegen. Auch diese sehr coole neue Funktion namens Magic Mask, die wie ein Rotoscoping-Ding mag. Wenn du also zum Beispiel hier ein Fenster um sie herum zeichnen wolltest zum Beispiel hier ein Fenster um sie herum zeichnen , während sie rennt und sich bewegt , würde dieses Fenster nur auf ihr bleiben , wenn sie sich bewegt, was großartig ist. Unschärfe hier, was wir mit Effects gemacht haben, aber es gibt tatsächlich eine integrierte Unschärfe und Schärfer in DaVinci Resolve. Dann gehe ich hier ein, was im Grunde genommen eine Anpassung ist, zum Beispiel, wenn ich eine solche Anpassung vornehme, kann ich die Intensität dieser Anpassung reduzieren, also hier war sie oder schalte sie komplett aus und dann setze ich einfach das ganze Zeug hier zurück. Dann wird in diesem Fenster die Größenänderung der optischen Qualität aufgelöst , falls Sie schwenken oder vergrößern möchten. Dies ist ein weiteres Feature , für das Resolve sehr bekannt ist. Dann haben wir natürlich unseren Hauptbetrachter hier, es sei denn, Sie haben einen externen Monitor, Sie haben Knoten, deren DaVinci Resolve ein knotenbasiertes Programm ist, was im Grunde bedeutet, dass Sie an Knoten denken ähnelt den Einstellungsebenen, Sie passen hier die erste an, und dann fügen Sie vielleicht einen Knoten hinzu und nehmen eine weitere Anpassung an diesen und dann einen anderen Knoten und nehmen eine Anpassung an das usw. So funktioniert DaVinci Resolve im Grunde und sie sind sehr mächtig, weil Sie verschiedene Arten von Knoten haben , die auf der Situation basieren und das ist es, was Sie hier kontrollieren, ist der verschiedene Knoten , während Sie komplexe Noten machen. Dann ist unsere Galerie immer noch, das spart im Grunde nur noch, also nehmen wir an, Sie wollten hier eine Anpassung vornehmen. Sie können immer mit der rechten Maustaste klicken, einen Standpunkt abrufen, speichern, exportieren, um beispielsweise jemanden anzuzeigen , oder um dies mit anderen Clips zu vergleichen. Es ist sehr nützlich, es zu haben. Dann haben Sie natürlich Ihren Medienpool, wenn Sie hierher zurückkehren möchten. Sie können die Begründung hinter allen Fenstern sehen. In Resolve ist es ziemlich ähnlich, Sie haben Ihre verschiedenen Fenster, verschiedene Lose hier, wenn Sie das anwenden möchten, und auch eine coole Sache ist, dass Sie immer durchgehen und einfach wieder über viel schweben es gibt dir eine Vorschau darauf. Ich geh zurück. Wenn Sie dann etwas von diesem Zeug ausschalten möchten, was ich wirklich nicht empfehlen würde, können Sie die Zeitleiste, die Clips ausschalten oder indem Sie hier klicken , sehen Sie, dass Sie einen der Gründe haben, warum Sie Flaggen anwenden und Sie können es Ihnen beispielsweise nur die grünen Markierungsclips zeigen lassen, was sehr nützlich sein kann, um schnell zu bewerten. Ich lasse es mir alle Clips und auch die Effekte zeigen , die den anderen Seiten ähnlich sind, die wir durchlaufen haben. Dann diese sehr coole Funktion namens Light-Box, die Ihnen nur alle Ihre Clips zeigt, Vogelperspektive. Dies macht es sehr einfach, durchzuspringen , wenn Sie zu einem bestimmten Schuss springen möchten. Hier ist es einfach, aber zum Beispiel ein längeres Projekt wie ein Feature, es könnte 1.000 oder 2.000 Schüsse haben und offensichtlich die Aufnahme hier finden, scrollen und scrollen oder versuchen zu springen durch dauert es eine Weile, aber wenn Sie die Lichtbox haben, können Sie ganz einfach direkt dorthin springen. Auch hier, denn wenn Sie tiefer in die Farbkorrektur eingehen möchten , können Sie sich eine Tonne meiner Klasse ansehen, die ich jetzt von Intro über Intermediate bis Fortgeschritten habe. Hier behalte ich im Grunde nur den Kurs dieser Klasse und zeige Ihnen den Workflow und wie es ist ein Projekt von Anfang an zu nehmen, Sounddesign zu importieren und zu bearbeiten und jetzt zu färben. Ich werde dem nur einen sehr schnellen coolen Look geben , nur um die Dinge konsistent zu halten, also werde ich einfach eine sehr schnelle Note machen, also mache ich das. Ich werde die Dinge einfach abkühlen. Ich werde es einfach durchmachen und das ein wenig beschleunigen. [MUSIK] Das war nur ein schneller Zeitraffer, in dem ich dies definitiv eine Geschwindigkeitsstufe einstufte. Ich habe dir gerade einen cooleren Bluer-Look gegeben , den du hier in der Overhead-Ansicht wieder sehen kannst, es hat ein bisschen zusammenhängender aussehen. Nicht perfekt, aber auch hier wir uns gerade mehr Sorgen um den gesamten Workflow. Schauen wir uns das einfach an, ich gehe in den Vollbildmodus. Abenteuer. [MUSIK] Es ist ein Wort, das immer eine Geschichte hat. Das Abenteuer macht uns stärker, Abenteuer erschreckt uns, Abenteuer treibt uns voran, das Abenteuer ist eine Heldenreise. Denn wenn wir auf unsere Abenteuer zurückblicken, stellen wir fest, dass wir es die ganze Zeit in uns hatten, und sobald Sie eine Reise erobert haben, ist die nächste immer am Horizont , erkunden Sie die Wildnis. Da gehst du. Definitiv ich würde es lieben, als Colorist zu optimieren ein paar Aufnahmen, ich würde es lieben, als Colorist zu optimieren und auch als Redakteur zu bearbeiten, aber ich denke, wir müssen nur unseren Fokus behalten und denken Sie daran, dass wir hier nur das lernen wollen vollständiger Post-Workflow in DaVinci Resolve. Ich denke, wir haben definitiv all diese verschiedenen Tools abgedeckt . Wir haben viele Dinge von der Medienseite zum Bearbeitungsraum, grundlegende Tools, fortschrittliche Tools, Soundbearbeitungstools und das Fair Light-Fenster durchgegangen Dinge von der Medienseite zum Bearbeitungsraum, grundlegende Tools, fortschrittliche Tools, grundlegende Tools, fortschrittliche Tools, , um Klangmischung und das Hinzufügen von Effekten zu erzielen. Auch hier gehen wir durch grundlegende Tools, um Tools voranzutreiben, und jetzt sind wir auf der Farbseite, also haben wir dieses Projekt wirklich durch das geführt, was die meisten Projekte von Anfang bis Ende vom Import durchlaufen . organisieren, bearbeiten, färben, sound usw. Jetzt, da wir dieses Ding fertiggestellt, Bild gesperrt, farbig, benotet, Sound entworfen und gemischt haben Bild gesperrt, farbig, benotet, , ist die nächste Lektion, in die wir gehen werden die Liefern Seite , auf der wir durchgehen werden, was diese Seite genau macht. Es dient zum Exportieren und gehen Sie einfach einige der Einstellungen Sie dann häufig verwendete Einstellungen für den Export Ihrer Projekte in höchster Qualität durch. Wir sind fast bis zum Ende, weiter und wir sehen uns in der nächsten Lektion. 10. Exportieren von der Seite: Hier sind wir auf der Lieferseite. Das ist im Grunde ziemlich einfach. Es ist ähnlich der Farbseite angelegt , auf der wir alle unsere Tracks hier haben, und auch unsere Timeline hier, und wir haben alle unsere Einstellungen, Voreinstellungen hier, Sie können sehen, dass Sie YouTube, Vimeo, Twitter haben , Dropbox, ProRes, H.264, 65 usw. Final Cut Pro. Wenn Sie zum Beispiel zu einem Editor zurückkehren, wie Final Cut Pro 10 oder Premier Avid Pro Tools, oder wenn Sie nur das Audio möchten und Sie können auch Presets erstellen. So ist das angelegt. Wir haben unseren Betrachter hier, wenn wir ihn auch sehen wollen, und wir können wählen, ob wir die gesamte Zeitleiste rendern möchten, oder wir können Punkte setzen. Wenn ich sagen wollte, rendern Sie diesen Clip einfach zu diesem Clip heraus , kann ich dazu ein O auf der Tastatur markieren. Aber ich werde es offensichtlich auf die gesamte Zeitleiste festlegen , und dann hier, sobald wir einen Job zum Rendern hinzufügen , der hier auftauchen wird. Grundsätzlich kann das Liefern und Exportieren so einfach wie Sie möchten oder so komplex sein, wie Sie möchten. Wenn Sie zum Beispiel für Vimeo rendern , können Sie sagen, okay, ich möchte in 1080p oder Ultra HD oder 720 rendern. Sie könnten es so einfach machen, wie Sie darauf klicken, hier voreingestellt. Sie können Ihre Datei immer hier benennen. Vielleicht nenne ich das Adventure für Vimeo. So und wählen Sie dann aus, wo Sie es speichern möchten. Vielleicht gehe ich hier hin. Da sind wir los. Dann können Sie hier einfach Ihre Einstellungen anpassen, wenn Sie das, was bereits als Standard ausgewählt wurde, optimieren möchten . Bildrate der Auflösung, welches Format? QuickTime mpeg4. Welche der Audiospuren Sie exportieren möchten. ob Sie Stereo, Zeitachsenspuren, alle Zeitleistenspuren wünschen. Hier haben Sie all diese verschiedenen Möglichkeiten. Welchen bestimmten Codec, aber Sie können sehen, dass Sie hier viele Möglichkeiten haben. Angenommen, Sie wollten eine für Vimeo exportieren und möchten nur die Voreinstellungen verwenden, dann wählen Sie Zur Renderwarteschlange hinzufügen aus. Etwas, das ich immer gerne mache, ist hier auf diese drei Punkte zu klicken und Jobdetails anzeigen zu sagen, damit Sie bestätigen können, wie es exportiert wird. Sie können die Laufzeit-Bildrate, den Codec sehen , alle Detect-Details sind auch hier. Vielleicht wollen wir einen für Vimeo machen, dann wollen wir einen ProRes-Master machen. Ich wähle das aus und mache das Gleiche, Adventure ProRes Master. Der Standort ist bereits ausgewählt, also gibt es nichts zu tun. Ich könnte das alles als einen einzigen Clip machen oder alle Clips einzeln in ProRes exportieren. Aber ich exportiere nur eine ProRes-Datei in Archivqualität. Ich mache einen einzigen Clip, QuickTime ProRes. Sagen wir, ich wollte 444 machen. Dann möchte ich das aber in Ultra HD machen. Ich wähle das nur als Beispiel aus. Natürlich hat das viele Mixed Media. Wenn Sie etwas in 4K schießen würden, würden Sie offensichtlich in 4K exportieren. Wenn Sie etwas in HD bekommen, gäbe es wirklich keinen Grund, Ihre Datei auf 4K zu exportieren und zu bewerten , da Sie dann an Qualität verlieren würden. Es ist nur ein Beispiel: Wenn Sie die Auflösung auf alles umstellen möchten, Wenn Sie die Auflösung auf alles umstellen möchten was Sie wollen, bleibt natürlich auch die Bildrate gleich, und Sie können sie bitten, ein Alpha zu exportieren, wenn Sie würde das tun wollen. Dann können Sie unter Erweiterte Einstellungen sehen, dass Sie viele Optionen haben. Neunundneunzig Prozent der Zeit werden Sie wirklich sehr wenig von all diesen erweiterten Funktionen berühren . Pixel-Seitenverhältnis, kein Grund, es zu ändern. Grundsätzlich, wenn Sie nicht genau wissen , was Sie tun und was das Zeug ist, würde ich es so behalten, wie es ist. Sie können sehen, dass alle diese Optionen auch Data Burn-In. Zum Beispiel ist dies eine andere Sache, wenn Sie zum Beispiel einen Clip an einen Client senden, ich würde definitiv in Workspace, Data Burn-In, gehen und Sie können sehen wie all diese verschiedenen Dinge Sie können brennt herein. dem Timecode können sie Notizen, Quellzeitcode aller einzelnen Clips geben Quellzeitcode aller , während sie erscheinen, oder Sie können sogar so etwas tun, wie benutzerdefinierten Text zu sagen. Lassen Sie mich das hier stellen, und ich kann First Pass sagen. Du kannst es nennen, wie du willst. Sie können sogar ein Logo, Wasserzeichen, einsetzen. Sie können viele Informationen eingeben, und das ist eine sehr coole Sache, die Sie tun können. Ich schalte die tatsächlich aus. Im Grunde genommen bezieht sich das darauf. Data Burn-In, wie Projekt, oder möchten Sie keinen oder nur den Zeitcode machen. Im Grunde genommen bedeutet das ganze Zeug, die Logos, die Texte, so etwas. Aber genauso wie Project. Im Grunde lässt es so wie es ist. Also habe ich nichts an, also können wir loslegen. Ich werde hier nicht zu viel auf dieses Zeug eingehen , weil es, wie gesagt, ein sehr komplexes Programm ist. Wir haben uns früher nicht mit diesem Zeug befasst, also würde es wirklich keinen Sinn ergeben. beispielsweise Wenn Sie beispielsweise Proxy-Medien oder optimierte Medien oder Arbeitsdateien erstellt oder optimierte Medien oder haben, können Sie diese verwenden, um schneller zu exportieren oder beispielsweise die Master-Rohdateien in voller Qualität zu verwenden . Wenn Sie dann Untertitel haben, würden Sie hier natürlich Untertitel als separate Datei exportieren, die eingebrannt ist usw. Sie haben hier viel Kontrolle. Jetzt haben wir im Grunde ein Vimeo-Format und dann haben wir einen ProRes-Master. Ich gehe in die Registerkarte „Audio“. Und ja, ich möchte, dass es sich um ein lineares PCM handelt, was von höchster Qualität ist. Aber ich werde das vielleicht auf 24-Bit umstellen. Hier ist eine coole Sache daran. Das taucht auf. Es heißt, hochauflösende Render hinzufügen. Die ausgewählte Renderauflösung ist höher als die Zeitleistenauflösung. Gerenderte Bilder werden von der Timeline-Auflösung auf die ausgewählte Auflösung hochskaliert . Dies kann zu einer geringeren Bildqualität führen. Das ist im Grunde sehr cool. Diese Entschlossenheit sagt Ihnen, hey, Ihre Zeitleiste ist keine 4K-Timeline, warum exportieren Sie also in 4K? Es sagt Ihnen, wenn Sie das tun, wird es minderwertig sein. Deswegen sagt es uns das. Ich werde einfach weitermachen und Add sagen , weil es nur ein Beispiel ist. Jetzt haben wir diese beiden verschiedenen Dateien die exportiert wurden, und ich werde noch eine benutzerdefinierte erstellen. Sagen wir, ich mache einen H.264. Vielleicht haben Sie einen Ort oder einen Kunden oder jemanden, der jedes Mal Dinge in den gleichen Spezifikationen benötigt , Sie könnten immer hierher gehen und H.264-Master sagen. Ich sage Adventure for Client. Vielleicht möchten sie immer, dass Sie H.264 HD-Datenrate durchführen. Sie wollen immer, dass es 50.000 Kilobyte pro Sekunde beträgt. Vielleicht möchten sie immer, dass Sie zum Beispiel die Größenbestimmung auf höchste Qualität erzwingen . Lass mich das runterlassen. Dann möchten sie, dass Sie für Audio immer 16-Bit machen. Wenn Sie von hier aus das ständig benutzen, können Sie hierher gehen und als neue Voreinstellung speichern. Sagen wir, ich nenne dieses Adventure Preset. Dann haben Sie alle Ihre Voreinstellungen genau hier. Jedes Mal, wenn Sie dies tun, können Sie einfach so Ihre Voreinstellung auswählen , und hier können Sie als neue Voreinstellung speichern. Löschen Sie die aktuelle Voreinstellung, aktualisieren Sie die Voreinstellung oder Sie können auch einen schnellen Export durchführen und eine Ihrer Voreinstellungen auswählen. Ich füge das jetzt auch hinzu. Jetzt können Sie sehen, dass Sie einfach viele verschiedene Dateien stapeln können und dann auf „Alle rendern“ klicken. Da sind wir los. Sie können sehen, dass es gerendert wird. Es zeigt dir hier oben, wie schnell es rendert. Dann ist der Fortschritt hier, und es gibt Ihnen die geschätzte Fertigstellungszeit. Jetzt ist alles komplett erledigt und es wird an den Ort gerendert , den Sie hier ausgewählt haben. Im Grunde genommen war's das für die Lieferseite. Ziemlich einfach. Sie können Ihre Voreinstellungen erstellen. Sie können einige der vorhandenen Voreinstellungen verwenden, alle Qualitätseinstellungen hier ändern und dann können Sie loslegen. Wir sehen uns alle in der nächsten und letzten Lektion. Wir sehen uns dann. 11. Endliche Gedanken – Congrats!: Das war's. Du beendest den Kurs. Herzlichen Glückwunsch. Vielen Dank, dass Sie es genommen haben, ich würde gerne hören, was Sie denken Wenn Sie also Fragen haben, posten Sie sie bitte auf der Diskussionsseite Wenn Sie den Kurs lieben, geben Sie mir bitte eine Rezension. Ich liebe es zu hören, was du zu sagen hast. Wenn Sie Ihr eigenes Projekt erstellt haben, posten Sie es bitte auf der Projektseite , damit wir es alle überprüfen können. Wenn Sie sich fragen, was danach als nächstes kommt, würde ich sagen, wenn Sie direkt eintauchen und mit dem Lernen der Farbkorrektur beginnen möchten , einen absoluten Crashkurs für Anfänger absolvieren oder wenn Sie möchten tauchen Sie tiefer ein und erfahren Sie wirklich, was ein Bild ausmacht und wie unsere Farben denken, dann würde ich sagen, machen Sie eine Einführung mit einem Pro-Koloristen. Nochmals vielen Dank, dass Sie an der Klasse teilgenommen haben. Ich hoffe, du hast viel gelernt und wir sehen uns das nächste Mal.