Das digitale Design der 1980er Jahre: Illustrator und Photoshop kombinieren | James White | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Das digitale Design der 1980er Jahre: Illustrator und Photoshop kombinieren

teacher avatar James White, Digital Artist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:47

    • 2.

      Erste Schritte

      1:09

    • 3.

      Skizzieren

      9:51

    • 4.

      Referenzbilder finden

      1:52

    • 5.

      Erstellen einer Wüste in Illustrator

      8:36

    • 6.

      Farbverläufe

      6:01

    • 7.

      Erstellen von Chrom-Text

      18:38

    • 8.

      Ein Monument erstellen

      8:41

    • 9.

      Übertragung in Photoshop

      5:37

    • 10.

      Erstellen von Sandtextureffekten

      8:54

    • 11.

      Hinzufügen von Effekten zu deinem Text

      11:18

    • 12.

      Hinzufügen von Effekten zu deinem Monument

      13:47

    • 13.

      Den Himmel zum Strahlen bringen

      7:01

    • 14.

      Feinschliff deiner Elemente

      11:11

    • 15.

      Abschluss

      2:15

    • 16.

      Entdecke weitere Design-Kurse

      0:37

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

4.153

Teilnehmer:innen

48

Projekte

Über diesen Kurs

Liebst du die 80er Jahre? In diesem unterhaltsamen neuen Kurs mit dem Digitalkünstler James White lernst du, wie du die kultige Ästhetik der 80er Jahre mit Photoshop und Illustrator umsetzen kannst!

Von Neonfarben und Lichtreflexen bis hin zu Science-Fiction-Landschaften und unheimlichen Nachtszenen – die 80er Jahre waren voll von fantastischen Bildern. Begleite James dabei, wie er die 80er Jahre mit digitalen Tools für die heutige Zeit aufbereitet. Mit Illustrator und Photoshop lernst du Folgendes:

  • Erstellen und Überlagern von Formen in Illustrator für komplexe Szenen
  • Hinzufügen von Texturen und Spezialeffekten in Photoshop
  • Beleuchtungstechniken, um Elemente hervorzuheben

Außerdem lernst du James’ charakteristische Technik kennen: das Erstellen von Chrom-Lettering, das sich aus der Seite hervorsticht!

Egal, ob du schon Erfahrung im Design hast oder einfach nur ein 80er-Jahre-Fan bist, du lernst, wie du die Ästhetik, die du so magst, für dich nutzbar machen und James’ einzigartige Herangehensweise an Illustrator und Photoshop entdecken kannst. Das ermöglicht dir, helle und gewagte Arbeiten zu kreieren, die aus dem Bildschirm hervorstechen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

James White

Digital Artist

Kursleiter:in

James White is a designer, illustrator, and digital artist from Nova Scotia, Canada. His professional design career began in 1998 when he cut his teeth designing websites and print campaigns which resulted in the creation of Signalnoise Studio. James' personal projects gained recognition in the industry and led him to working with Toyota, Universal Music, Nike, MTV, Google, Wired and many other clients.

Today, James is focusing on various neon-infused art projects, creating some pieces to compliment his childhood in the 1980s. He also spends a lot of time on the road speaking at various design conventions and events around the world.

Illustration Credit: James White

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Mein Name ist James Waited, ein digitaler Künstler aus Dartmouth Nova Scotia und Gründer des Single Noise Studios. Der Stil, den ich mache, ist sehr, sehr verwurzelt in den 1980er Jahren. Also, viele Objektivfackeln, viele Regenbögen, viel Chromtext, und so etwas. Aber ich versuche, diese Hinweise zu nehmen, mit denen ich aufgewachsen bin, sie in die moderne Zeit zu bringen und ein paar weitere Einflüsse in die Mischung zu geben. Um die Ästhetik der 1980er Jahre zu beschreiben, wird es zu gleichen Teilen genial und lächerlich zugleich sein. Unternehmen versuchten damals, ihre Wettbewerbe zu machen, also mussten sie sich dafür auf analoge Spezialeffekte und wilde Farben verlassen. Es war eine Zeit, die ich am Herzen halte weil es den Eindruck erweckte, dass es sich nie wirklich zu ernst nahm. In der heutigen Klasse werden wir ein Poster erstellen, das an alte auf den Magazincover aus den 1980er Jahren erinnert. Wir werden einige Ideen skizzieren und in Adobe Illustrator umziehen, um alle Vektorelemente zu erstellen, die wir verwenden werden. Dann schließlich, Umzug in Photoshop, wird überlagern Maltechniken, Textur, Layering-Effekte, und Fälschung 3-D. Ich hoffe, dass, wenn Sie diesen Kurs beenden, worüber wir reden werden, Ihren kreativen Prozess in Bezug auf die Illustration überarbeiten wird . In dem, was wir lernen, können Sie sich für eine Vielzahl von verschiedenen persönlichen Projekten und Kundenprojekten bewerben. Um diesen Kurs zu absolvieren, benötigen Sie Grundkenntnisse in Photoshop und Illustrator. Sehen Sie, ich lernte Photoshop und Illustrator 1995, auf Photoshop zwei. Also, die Prozesse, die ich heute verwenden werde, sind nicht schick oder komplex. Es gibt Dinge, die ich damals gelernt habe, die ich seitdem nur benutze. Also, ich hoffe, Sie haben Spaß, diesen Kurs zu machen. Ich freue mich auf all die großartige Arbeit, die Sie machen werden, und lasst uns das tun. 2. Erste Schritte: In der heutigen Klasse werden wir ein Poster machen, das von alten Omni-Magazin-Covern von Mitte bis Ende der 80er Jahre inspiriert ist. Omni war ein Techmagazin. Sie sind bekannt für ihre Gedanken provozierenden Cover, die Art von abstrakten Ideen und Airbrushing in sie aufgenommen hatten . Also, im heutigen Projekt, werden wir irgendwie diesen Stil nachahmen und schauen, wie wir flache Vektoren und Photoshop in etwas bringen können , das wie etwas aus dieser Zeit aussieht und wie eine Airbrush imitieren Qualität. Also, wenn Sie diese Klasse tun, denken Sie nicht, dass Sie etwas machen müssen Jahren fokussiert ist. , das speziell auf eine Ästhetik aus den 1980er , die Sie gerne tun möchten. Es könnte Charakterdesign sein, es könnte eine Landschaft sein, oder es könnte alles sein. Also, denken Sie nicht, dass Sie in einen bestimmten Stil eingebaut werden müssen. Also, lasst uns reinspringen. Der erste Schritt, den ich immer mache, ist im Skizzenbuch und ich kann nicht genug betonen , wie wichtig es ist, nicht so viel zu zeichnen, sondern nur zu lernen, wie man Thumbnail. Thumbnailing ist ein großer Teil meiner Prozesse und so bekomme ich jede Menge Ideen schnell runter. Also, lasst uns hineingehen. 3. Skizzieren: Also zuerst werde ich hier in das Skizzenbuch springen und die Dinge loslegen. Was ich gerne tun würde, ist nur grob heraus welche Elemente werden in diese involviert sein und nur versuchen, eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, wo sie auf dem Poster landen könnten. Also, mach einfach ein paar von diesen Dingen. Nun, und das Gute am Skizzieren, und das ist etwas, das ich immer versuche, jüngeren Designern und Dingen zu erzählen, ist, dass wir in einer Welt unendlicher Bildschirme und derartiger Dinge leben und es ist wirklich einfach, sich von sozialen Medien abzulenken, Facebook, und all diese Art von Zeug. So ein Skizzenbuch erlaubt uns, weg von Bildschirmen zu kommen. Wir können ein Skizzenbuch überall hin mitnehmen, wie eine Bar oder ein lokales Café und so etwas, und es erlaubt uns nur, vom Bildschirm weg zu kommen, um aus dem Internet zu kommen. Wir wissen nicht, woher Ideen kommen werden. Es ist also ein bisschen eher eine reine Form des Schruppens von Ideen. Also, was ich hier mache, ist, dass ich nur wirklich rudimentär raue, wo Text landen könnte. Das wird letztendlich unser Titel sein. Also werden wir den Chrom-Text hier oben haben und das ist nur um die Idee zu bekommen, wo die Dinge auf einem Magazin-Cover landen könnten. Also holen Sie sich einen Titel da oben und ich werde hier nur ein paar Horizontzeilen einfügen. Ich habe eine allgemeine Vorstellung davon, wo wir mit dem Inhalt davon zielen werden, aber ich versuche nur, eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, wie groß die Bereiche in dieser aber ich versuche nur, eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, wie Art von Sache proportional sein könnten. Also werde ich in nur einigen Dünen irgendwie rau und so etwas, nicht zu kostbar daran zu sein und wertvoll zu sein , ist etwas, das ich lernen musste, aufzuhören, besonders wenn du skizzierst. Die Leute müssen nicht wissen, wie man zeichnet, um zu wissen, wie man skizziert, und ich denke, das ist ein häufiges Missverständnis, das viele Leute haben. wird nicht erwartet, dass Sie erstaunliche Porträtarbeit oder irgendetwas tun , wenn Sie Ideen runterbringen. Es muss nur grob sein, nur um die Idee aus dem Kopf auf dem Papier zu bekommen. Bei mir braucht es trotzdem ein paar Versuche zu sortieren, um es zu bekommen, um zu verlieren. Ich würde vielleicht sechs Thumbnails oder so etwas empfehlen, nur um eine Reihe von verschiedenen Ideen auszuprobieren, diese Art von Sache, wie die Dünen funktionieren könnten und so etwas. Was wir danach tun werden, ist die Suche nach einer Fotoreferenz dafür, sowieso. Also seien Sie nicht zu wertvoll darüber, wo Sie bestimmte Schattierungen oder Highlights und diese Art von Sache setzen, nur um die Idee zu bekommen, um zu sehen, ob eine andere Idee auftauchen könnte oder irgendetwas. Also spiele ich gerade mit Landformen, gerade jetzt. Es ist nichts zu Extrem oder was auch immer. Wir brauchen nur ein paar verschiedene Kombinationen von Wüstendünen und so was drin. Sobald wir diese angelegt haben, ist es jetzt Zeit für den Hauptfokus dessen, was das Cover darauf haben wird. Ich mag also die Idee, riesige Monumente einfach über der Wüste schweben zu lassen. Das ist es, worauf ich in den letzten Jahren hingezogen bin. So große geometrische 3D-Formen, die gerade über dieser Wüste schweben und wieder, wir spielen irgendwie auf dieses Magazin aus den 1980er Jahren an. Ich hatte wirklich seltsame esoterische Ideen und das ist, woraus wir gehen. Wir werden versuchen, das Ding groß und episch aussehen zu lassen. Ich mag dieses Design weise, ich gravitiere immer in Richtung des Stierauges. Das Bullenauge hat einen Schwerpunkt in der Mitte des Designs und alles ist irgendwie, um Ihre Augen auf diese eine Sache zu führen. Es ist nichts Kompliziertes, es ist größtenteils symmetrisch, aber es funktioniert. Es hat nur eine zentrale Idee, die den Betrachter nur anzieht, und ich entwerfe immer gerne für diese Idee. Es ist wirklich einfach, Dinge wie epischen Umfang und so etwas zu machen. Also benutze einfach als eine hier als eine Art Idee. Dies ist der Bereich, in dem wir haben werden, was auch immer dieses Denkmal sein wird, wir werden das herausfinden, wenn wir gehen. Aber das ist es, worauf wir zielen werden. Genau in der Mitte, direkt über der Wüste schwebt, könnte die Horizontlinie runter kommen, aber wir werden in den Illustrator einsteigen und sehen, wo diese Dinge tatsächlich landen. Also versuchen wir es, als wäre es ein Würfel, denn das wäre cool, wenn ein riesiger Würfel, wie ein Borg-Schiff oder so etwas, das über der Wüste schwebt. Das wäre ziemlich cool zu kommen und beängstigend wie die Hölle. Es ist also nur skizzieren, wie das aussehen könnte. Wieder, sei nicht zu wertvoll über Perspektive oder so etwas. Holen Sie sich einfach die Idee nach unten, damit wir sehen können, wie es aussehen könnte. Wirf etwas Schattierung da rein. Okay, aber jetzt denken wir, was ist eine andere geometrische Form, eine Pyramide. Wie würde eine Pyramide aussehen, die über der Wüste schwebt? Das wäre ziemlich beängstigend und ziemlich episch. Lassen Sie uns also eines dieser großen Dreiecke am Rand hineinwerfen. Was ich versuche zu tun, wenn ich geometrische Formen wie diese machen möchte, versucht, es nicht perfekt symmetrisch in Bezug auf den Benutzer zu machen, denn wenn Sie auf etwas stoßen, die Chancen, dass Sie über eine Pyramide mit der vorderen Ecke kommen gerade nach unten ist selten, aber es ist auch nicht sehr interessant zu betrachten. Also versuche ich immer, die Vorderkante in der Ecke ein wenig zu versetzen. Deshalb wirst du sehen, dass ich das auf eine Diagonale setze, so was. Ich bin ein großer Magic: The Gathering Spieler und in Magic: The Gathering hast du einen Würfel namens D20s und es ist wie ein Dodekaeder. Ich glaube, es nennt sich eine Art Hedron. Ich weiß nicht, es gibt ein Präfix, ich kann mich nicht erinnern, was es ist, aber ich mag immer die Form von ihnen. Also werde ich das einfach versuchen und sehen, ob ich das skizzieren kann. Es besteht aus Dreiecken. Ich möchte 20 Seiten auf dieses Ding oder so etwas setzen, nur um zu sehen, ob ich das richtig machen kann. Es sind also alle Dreiecke. Ich werde das wahrscheinlich vermasseln, aber nochmal, gerade genug, um die Idee runter zu bringen. Ja, also hast du schon die Seiten vermasselt, aber das ist in Ordnung. Also habe ich einige Schattierungen auf einige von ihnen geworfen, nur um den idealen Look zu geben. Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, eine Illustration zu machen, lege ich die Lichtquelle immer nach links ab. Ich weiß nicht warum, das ist einfach immer die Art, die ich natürlich zeichne. So werden alle Lichtquellen sehen, auch mit der Wüste und mit diesen Denkmälern, wie die Schattierung immer auf dieser Seite ist. Also, wenn die Lichtquelle hier drüben war, war das auf diese Weise gerichtet. Es würde diese Seite beleuchten und Schatten auf dieser Seite verursachen, und das ist eine gute Möglichkeit, 3D wirklich zu fälschen, wirklich einfach in Skizzenform und in Photoshop. Also wieder, wenn die Lichtquelle hier nach unten gerichtet ist, würde sie diese Seite des groben Hedrons beschatten, den ich gezeichnet habe. Die Schattierung würde immer weniger, wie es kam auf die Seite hier, und die Lichtquelle wird auch nachahmt werden, wenn wir in diesem Chrom-Text hier oben bekommen. Wenn wir also eine Lichtquelle hätten, die hier auf diese Weise zielte, werden wir ein bisschen mehr Schattierung auf der Seite haben und wir werden darauf eingehen, wenn wir in den Illustrator kommen. Lassen Sie uns wieder einige Laserlinien einwerfen, diese Art von Sache. Wenn der Laser oder sagen wir, die Laserlinien wären, wie hier zu schlagen, aber durchzuschneiden, also kommt es tatsächlich aus dem Rücken des Kerls heraus, wie das so aussehen würde. Also normalerweise, wenn ich ein paar Bleistifte unten habe, werde ich meine Marker und meine Tinten und so greifen und einfach einige wirklich grundlegende Umrisse runterwerfen, nur um eine bessere Darstellung dessen zu geben was ich zu erreichen versuche oder vielleicht zu korrigieren ein paar Fehler auf dem Weg. Also werde ich das einfach tun. Also, nachdem wir diese Thumbnails irgendwie ausgeschraubt haben, damit ich eine allgemeine Vorstellung von all den verschiedenen Formen bekommen kann , wie sie landen und so etwas. Nun, ich mag diese Pyramidenidee wirklich und ich mag die Split-Pyramide. Ich denke, dieser hier ist derjenige, der krümelig ist, als ich das Hedron-Design zeichnete. Das ist das, mit dem wir gehen, weil ich denke, wo die Vektoren landen werden und was die Schattierung und Highlights und diese Art von Sache, wird es das Interessanteste sein, in der Mitte einer Komposition zu landen. Ich mag es, die Idee des Lasers zu haben, es ist irgendwie wie eine Seite des Objekts zu schlagen und irgendwie den Eindruck zu erwecken, dass es aus der Rückseite kommt, was wirklich cool wäre. Es ist also so, als würden diese Dinger direkt durchschneiden. Also werden wir mit diesem hier mit diesen Hedron-Sachen fortfahren. Das erste, was wir tun müssen, ist eine Referenz, Illustration und Fotografie zu suchen, weil wir herausfinden müssen, wie Dünen aussehen werden und was das Hedron, wo diese Formen tatsächlich landen werden. 4. Referenzbilder finden: Es ist eine andere Möglichkeit, wenn wir mit unserem Skizzieren fertig sind, kennen wir irgendwie die Richtung, in die wir gehen werden. Was wir jetzt brauchen, ist einige Referenzfotografie und -bilder. Was wir tun werden, ist einfach Google zu verwenden, es ist ein G-o-g-l-e.com und sie haben eine schöne Bildsuche, die großartig für unsere Referenz ist. Also, wir werden das einfach benutzen. Eines der wichtigsten Elemente ist also die Wüste, die Dünen. Also müssen wir herausfinden, wie Sand funktioniert und wie Licht auf eine Düne trifft und wo die Schatten landen und so etwas. Also, wenn wir eine einfache Google-Bildsuche auf der Wüste machen, klicken Sie auf die Bilder und wir werden sehen, wie einige dieser Dünen aussehen. Also, das ist wirklich nichts Kompliziertes. Die Wüste wird im Wesentlichen nur eine Hervorhebungsfarbe und eine Schattenfarbe sein , die Farbverläufe in ihnen haben. Also, es ist nichts Kompliziertes, es ist nur wirklich, wirklich einfache Form. Wir müssen nur wissen, wie Sand Art von fließt, um es so natürlich wie möglich aussehen zu lassen. Das andere Bild, das wir brauchen, ist die Hedronform, die wir über der Wüste schweben. Also, wenn wir auf Website 3dwarehouse.sketspringen, ist es eine großartige 3D-Datenbank, die viele Modelle hat, die für die Webansicht verfügbar sind, was sehr praktisch ist, wenn Sie etwas illustrieren möchten und keine direkte Referenz im rechten Winkel, was die ganze Zeit passiert. Wie oft suchen wir nach einem Foto und wir können nicht den richtigen Winkel davon finden? Nun, diese 3D-Website funktioniert wirklich gut. Also, wenn wir eine Suche auf Hedron, Dodekaeder, diese Art von Sache machen, werden wir einige Formen sehen, die für die Webansicht verfügbar sind, also öffnen wir sie, gehen im Vollbildmodus, wir können die Form bewegen, bekommen die richtigen Highlights wo sie landen sollen und genau den richtigen Winkel, und dann einfach genug, um einen Screenshot zu machen. Das ist, was wir für unsere Referenz verwenden, wenn wir anfangen, dieses Ding zu illustrieren. 5. Erstellen einer Wüste in Illustrator: Nun, da wir mit dem Skizzieren fertig sind und unsere Referenzbilder gefunden haben, springen wir jetzt in Illustrator und beginnen, einige Vektoren zu erstellen. Also, wir öffnen eine neue Leinwand und ich habe diese gerade 18 Zoll mal 24 Zoll gemacht. Also, typische Plakatgröße. Also werden wir zuerst anfangen, die Wüste zu bauen. Also, was ich tun werde, ist tatsächlich dieses Bild zu kopieren, nur damit wir die Töne richtig bekommen und es in Illustrator direkt neben der Leinwand einfügen. Und ich brauche das nicht für direkte visuelle Referenz, ich brauche es nur, um einige Farben für den Sand zu probieren, den wir bauen werden, und es wird sich anpassen, wie wir gehen. Also, ich werde nur diese neue Schicht machen. nennen Sie das Ref, als Referenz und machen Sie eine Ebene darüber und beschriften Sie einfach diese Wüste. Ordnung, wir werden anfangen, ein paar Formen zu bauen und der Schlüssel zum Bau einer Wüste ist, zu versuchen, sie so natürlich wie möglich aussehen zu lassen, also hat es nur ein paar nette Ströme und so etwas. Nichts übermäßig kompliziert, denn das kompliziertere Zeug wird bis Photoshop warten, wenn wir anfangen, etwas Dünentextur und diese Art von Sache hinzuzufügen. Alles, worüber wir uns jetzt Sorgen machen müssen, ist nur, dass die Kurven gut aussehen und die Farbverläufe, die wir verwenden, gut aussehen zu lassen. Also, was ich tun werde, ist, dass ich einfach anfangen werde, einige Kurven mit dem Stift-Werkzeug zu setzen. Genau wie ich denke, dass einige Dünen fließen könnten. Also werden wir einen hier unten unten legen. Ich habe meine intelligenten Guides oder wie auch immer sie genannt werden, eingeschaltet. Nun, das ist ein bisschen mehr Orange, mit dem wir enden werden, wir ändern es in die Braun- oder Beige-Beiges, wenn wir ein bisschen weiter hineinkommen. Aber wir wollen nur sicherstellen, dass unsere Kurven gut aussehen, bevor wir vorwärts gehen. Also, wenn das hier die Spitze der Düne war, lassen Sie uns ein kleines Stück hier unten machen um nur ein bisschen Dimension zu verleihen. Holen Sie sich das Pipettenwerkzeug und probieren Sie einige dieser Schattierung und gehen Sie dann Befehl shift und die linke Klammer, um das in den Hintergrund zu werfen. Also ist es jetzt dahinter, damit Sie sehen können, dass wir hier eine kleine Dünenidee haben. Ich schaue an- Ich werde in der Regel betrachten dies als die Beleuchtung Art von Schlag von vielleicht Art von oben. Wir haben etwas Sonne, die wie oben auf dem Denkmal ist, also wäre dies die Spitze der Düne und wir haben ein kleines Stück dahinter. Also brauchen wir noch eine Düne, die hier wieder reingeht. Also werden wir einfach einen zufälligen Ort wählen und dann anfangen, ein paar Kurven einzulegen und vielleicht lassen es hinter diesem Kerl hier unten rein. Dann geh einfach runter nach unten und schließe die Form auf. Drücken Sie Befehl shift back bracket, um es in den Hintergrund zu werfen und dann eine andere Farbe zu probieren. Jetzt können Sie sehen, dass diese hier irgendwie zusammen bluten. Wir werden ein paar Farbverläufe in ein bisschen hinzufügen. Aber was wir jetzt tun werden, ist nur zu versuchen, diese Typen hier drin zu rauschen. Also werde ich das eigentlich ändern, um eher eine braune Farbe zu sein, sandiger, ein bisschen mehr oder ein bisschen weniger Cyan, um es braun zu machen, ein bisschen gelber. Da gehen wir. Es ist jetzt eher eine Sandfarbe. Dieser Typ hinten, lasst uns ihn aussuchen, ich lasse die Farbe fallen, das haben wir gerade getan. Lass es uns ein bisschen leichter machen. Schieben Sie also das Magenta mehr in Richtung Gelb und schieben Sie das Gelb, um ein bisschen weniger zu machen. Also haben wir es jetzt mehr von einer beige Farbe. Wieder werden wir diese Farben später korrigieren, während wir gehen. Der Himmel sieht für meinen Geschmack etwas zu hügelig aus. Nehmen wir es einfach und skalieren Sie ein wenig nach unten. Nur um es dahin zu bringen. In Ordnung. Also, wenn wir die haben, werden wir wahrscheinlich eine Düne brauchen, die hier wieder rein geht. Also, wieder, die Form rau zu halten, die Kurven dort zu platzieren, lasst uns hier einen Höhepunkt machen. Wir werden ein bisschen besser damit, wenn wir gehen. Machen Sie diesen Schlag nach unten und füllen Sie dann die Form. Jetzt wird das hinter diesen anderen Jungs landen, also werden wir die linke Klammer drücken, werfen sie in den Rücken und dann sehen, was wir hier haben, machen die Farbe ein wenig später. Schieben Sie diesen Kerl über die Leinwand und schrumpfen Sie ihn ein wenig. Das sind also allgemeine Formen. Nun, weißt du, ich werde noch einen Kerl hierher bringen. Also, lassen Sie uns diese Punkte direkt hier auswählen. Zeigen Sie diese nach links ab. Dann lassen Sie uns einen anderen Hügel hier hineinlegen, nur um es ein bisschen interessanter zu machen. Schicken Sie ihn nach hinten und passen Sie das an, um es später zu sehen, dass wir haben. Okay, also haben diese Browns nicht ganz recht, aber wir kommen an einen Ort, an dem es wie okay aussieht, es könnte ein paar Wüsten hier drin sein. Also, was wir jetzt tun werden, ist ein bisschen Dimension zu diesen Dünen hinzuzufügen, weil, nun, sie sehen hier ziemlich abgeflacht aus und wir wollen etwas Interessanteres hier oben bekommen. Also, was ich normalerweise mache, ist, dass du manchmal deine Schatten ein wenig vortäuschen musst. Also, was ich tun werde, ist, dieser Seite einen Schatten hinzuzufügen, der irgendwie hier unten geht. Genau da. Es wird irgendwie zu diesem kleinen Gipfel hier kommen und es hat einen Blick wieder natürlich, also setzen Sie eine Kurve dort, und wieder, nicht zu kostbar darüber zu sein und ihn einfach so dorthin zu bringen. Also wird das irgendwann dein Schatten sein. Lasst uns das probieren. Nun, das ist etwas, was ich in Illustrator viel mache und es stellt sicher, dass Ihre Formen in der richtigen Reihenfolge landen. Wenn ich also den Schatten auswähle, den ich gerade gemacht habe, befehle X, sie auszuschneiden. Wählen Sie die Düne aus und drücken Sie dann Befehl F, und das plunkcht den Schatten direkt vor der Düne und dass er an sein wird. Dies ist ein weiteres jetzt, Pathfinder ist eines meiner beliebtesten Werkzeuge in Illustrator und wieder, das wird sauber gemacht werden, wenn wir hineingehen und irgendwie quadratische Dinge nach oben. Aber der Pathfinder eignet sich hervorragend, um Schatten aus einer bereits vorhandenen Form zu schneiden. Also werde ich die Düne auswählen, die dahinter steckt, und ich befehle C, sie zu kopieren, und dann befehle F, die gleiche Form direkt darüber zu plunkieren. Also werde ich ihn benutzen, um den Schatten zu beschneiden. Also halten Sie diesen Kerl ausgewählt, den wir gerade eingefügt haben, drücken Sie Shift und wählen Sie den Schatten aus, dann, wenn Sie zu Ihrem Pathfinder gehen, sehen Sie diesen Knopf genau dort, den Schnittpunkt, der ein dritter Knopf ist, und wenn Sie Wenn du beide ausgewählt hast, diesen Kerl getroffen hast, wirst du sehen, dass er diesen Schatten aussprengt und das ist irgendwie, es ist ein rudimentäres Werkzeug. Wieder bin ich ein Luddite, ich habe all dieses Zeug in den 90er Jahren gelernt, aber der Pathfinder ist mein meistgenutzter Pilot in Illustrator geworden, er ist wirklich praktisch, um wirklich schnell mit Vektoren zu arbeiten. Das sieht also nicht nach rechts, und ich möchte sicherstellen, dass ich sehen kann, was ich tue, also werde ich diesen Schatten von ausgewählten behalten, und ich lasse diese Farbe zurück und dann mache ihn ein bisschen transparenter, also habe ich kann sehen, was ich bin, ich werde es ein bisschen dunkler machen, damit ich sehen kann, woran ich arbeite. Es ist nicht so, dass wir diesen Schatten reinhaben, ich werde ein bisschen Schatten auf dieses Top-Dünenrennen hier setzen. Es fängt an, ein bisschen mehr wie Dünen zu sehen, und das ist eine gute Sache. Das ist eine gute Sache. Also, jetzt, da wir diese allgemeinen Formen gebaut haben, müssen wir also reingehen und unsere Kurven reparieren , um sicherzustellen, dass alles richtig fließt, und wir müssen möglicherweise ein wenig mehr mit dem Pathfinder, um sicherzustellen, dass die Dinge richtig ausgerichtet sind. Aber im Grunde brauchen wir diese Dinge zu fließen, wie es von der Natur gemacht wurde, und nicht von einem Computer, und sicherlich nicht von einem kanadischen Dummy. 6. Farbverläufe: Also, nachdem wir unserer Wüste eine Runde Punkt-Tweaking gegeben haben , um sicherzustellen, dass all diese Kurven gut aussehen und es so natürlich wie möglich aussieht, ist es an der Zeit, Steigungen zu betrachten. Um das zu tun, werden wir unser Verlaufswerkzeug öffnen, eines meiner Lieblingswerkzeuge, ein Illustrator. Also, lasst uns an dieser Düne hier vorne arbeiten, also zoomen wir hinein. Also, das ist der Typ. Nun, typischerweise werden wir den Farbverlauf von dunkler in diesem Bereich hier drüben bis hin zu heller rechts. Also, im Moment sieht es nicht zu sandig aus, es sieht nicht sehr natürlich aus, also werde ich ein bisschen Farbe in das nehmen, indem ich einige dieser Schieberegler nach links schiebe, hier oben im CMYK, CMYK Palette, ich versuche nur, dass ein wenig sandiger aussehen, wie ein Brownie Ding. Da gehen wir hin. Also, sagen wir, es ist genau hier. Also, wir greifen diese Farbe und bringen sie auf das Verlaufswerkzeug, die Farbverlaufspalette , und plunkieren sie direkt dort. Holen Sie sich unser Verlaufswerkzeug hier aus dem Werkzeugfenster und wir werden nur sicherstellen , dass dieser Farbverlauf von unten links nach oben rechts geht. Lassen Sie es uns vorerst gleich dort ausdrücken. Nun, das ist immer noch schwarz auf diesem Sand und das ist nicht das, was wir wollen. Wir wollen eine leichtere Version der Farbe, die wir gerade gemacht haben. Also, lasst uns diese Farbe wieder in die CMYK-Palette greifen und sie nach unten in die Farbverlaufspalette ziehen und am Ende direkt dort plunkieren, also haben wir jetzt die gleiche Farbe in diesem Bereich. Lasst uns darauf doppelklicken und diese Jungs anpassen. Wir wollen diese Schieberegler für die CM und Y nehmen und sie nach links ziehen, und dann werden wir diese Farbe ein bisschen heller auf dieser Seite machen, aber der Schlüssel, und Sie haben eine Art aber der Schlüssel, und Sie haben eine Art Freilauf das ein wenig ist zu versuchen, diese Farbe sieht aus wie eine hellere Version von diesem, obwohl wir es ein wenig vortäuschen. Also, wenn wir es da haben, und du wirst dich damit ein bisschen anlegen müssen, wie du mich sehen wirst, also schnappen Sie sich das Gradient-Tool wieder machen Sie es so hoch. Also, das ist über die Gegend, die wir wollen. Sie werden sehen, dass es hier unten links etwas dunkler ist und ein bisschen heller hier oben rechts ist. Also, wenn wir die Düne direkt dahinter auswählen, das Pipettenwerkzeug treffen, und wir werden den gleichen Farbverlauf auf diesen Kerl hier anwenden. Schnappen Sie sich das Verlaufswerkzeug Wir wollen, dass es dieses Mal von unten nach oben geht, weil wir wollen , dass die Spitze dieser Düne leichter ist als der Boden, also tun Sie das. Wieder, du musst dich ein paar Mal damit anlegen, um sicherzustellen, dass es richtig landet. Also, legen Sie es dort hin. Es sieht also ein bisschen mehr so aus, als würden diese beiden Dünen zusammen arbeiten, aber dieser Rand zeigt sich jetzt nicht. Siehst du, wie der Rand dieser Düne in das Rückgrat blutet? Also, wenn wir die Düne vorne wählen, doppelklicken Sie auf diese dunklere Farbe und schieben Sie einfach das Schwarz ein wenig mehr nach rechts und das wird ein wenig Differenzierung zwischen diesen Dünen hinzufügen, so dass wir sehen, dass Kante jetzt. Das sieht gut aus. Also können wir die Düne hinter dieser Düne auswählen, die nächste, die etwas grauer aussieht. Drücken Sie erneut die Pipette und wählen Sie den gleichen Farbverlauf aus, den wir gerade auf diesen Kerl angewendet haben. So können Sie sehen, wie die Dünen jetzt zusammenkommen, aber wir brauchen keine Dimension in diesen schattigen Gebieten, also brauchen wir ein bisschen mehr Abwechslung. Also lasst uns diese hier oben auswählen, und was wir tun werden, ist, das Pipettenwerkzeug wieder zu treffen, und nehmen Sie dieses für jetzt. Augentropfen auf der hellbraunen Düne Farbe. Was wir tun werden, wir brauchen es dunkel hier drin in dieser inneren Kurve, weil das Licht ein Problem hat, da reinzukommen, und es dann heller um diesen Rand hier. Es muss also das Gegenteil von dem sein, was es jetzt ist. Also, lasst uns das Verlaufswerkzeug greifen und es so rausziehen. Auch wenn wir nicht zu kostbar sind, müssen wir nur den Eindruck erwecken, dass es sich um einen schattigen Bereich handelt. In Ordnung. Also, jetzt, was wir brauchen, wenn wir auf den dunkleren doppelklicken, wählen Sie den Kerl aus. Doppelklicken Sie auf die dunklere Farbe, und wir brauchen, dass mehr eine braune sein. Also, wir werden den schwarzen Schieberegler greifen und anfangen, ihn ein wenig nach links zu schieben. Nun, die Farbe wird weggeworfen. Wir brauchen ein bisschen mehr Rot da drin, also passt es in den Sand, also lasst uns den Magenta-Schieberegler greifen und sehen, wie das aussieht. Das wird ein bisschen mehr zu dem, was wir brauchen, und schieben Sie das Schwarz ein bisschen mehr, um es ein bisschen mehr zu geben, desto mehr Schwere gibt es. Also, diese dunkle Farbe ist relativ nah, aber jetzt ist die helle Farbe nicht ganz richtig. Also, wir werden hier ein bisschen mehr Gelb brauchen und wirklich etwas mehr Dunkelheit, also lassen Sie uns den schwarzen Wert nach rechts schieben. Fügen Sie ein wenig Gelb und ein wenig Magenta hinzu. In Ordnung. Das kommt etwas näher an das, was wir brauchen, ein bisschen gelber. Da gehen wir hin. Das kommt irgendwohin. Das kommt irgendwohin. Also, lasst uns wieder unser Gradient-Tool greifen und dann anfangen zu verwirren. Dies ist mehr als die Hälfte der Arbeit wahrscheinlich zu versuchen, diese Wüsten richtig zu bekommen, ist nur mit Gradienten herum, genau das, was wir 3D im Wesentlichen vortäuschen. Wir täuschen Dimension in etwas vor, das typischerweise ein flaches Objekt ist. In Ordnung. Das fängt an, ein bisschen mehr wie eine Wüste zu sehen. 7. Erstellen von Chrom-Text: Richtig. Also, jetzt, da wir unsere Wüste gebaut haben, worauf wir uns konzentrieren werden, ist der Text, das Chrom-Logo, das an der Spitze des Magazin-Cover sein wird. Also, ich will das Wort Omni nicht verwenden, also nannte ich unser Magazin Beta. Aus keinem wirklichen Grund außer mir mag das Wort. Also, ich werde nicht in zu viel Typbearbeitung oder so etwas geraten, weil es nicht so interessant ist und ich direkt zum Chrom kommen möchte. Also, was ich tat, war, dass ich gerade Eurosteel genommen habe, es ist eine meiner Lieblingsschriftarten und ich habe gerade ein paar Auswahlbereiche aus dem Text geklopft . So. Es sieht so aus, ich habe die Ecken ein wenig abgerundet, aber das ist etwas, das nicht zu weit fortgeschritten ist und Sie können jeden Typ bearbeiten , den Sie möchten, um diese Basisebene für das Chrom zu erhalten. Also, das ist, was wir anfangen werden, es ist mit diesen rudimentären Formen und ich habe gerade die Schrift skizziert, so dass wir diese alle als separate Elemente haben. Also, um Chrom zu bekommen. Chrome ist wirklich nur mit vielen Farbverläufen durcheinander , bis es schließlich so aussieht, wie Sie wollen. Also werden wir uns verschiedene dunkle bis hellblaue Farbverläufe ansehen und dann ein paar zusätzliche Elemente und Umrisse hinzufügen und so etwas. Also, das erste, was ich normalerweise tun würde, ist, dass ich das hier die Rückplatte nenne. Also, das erste, was wir tun müssen, ist ein dunkelblau zu einem hellblauen Farbverlauf zu diesem Typ hinzuzufügen . Also, lassen Sie uns alles auswählen und gehen Sie einfach zu unseren Farbfeldern und schnappen Sie sich ein ziemlich generisches Blau und tauchen Sie es einfach in das Farbverlaufswerkzeug , Farbverlaufspalette und schieben Sie das ganz nach rechts. Schnappen Sie sich also ein Verlaufswerkzeug aus dem Werkzeugfenster und stellen Sie sicher, dass wir von dunkel nach hell gehen und den Lichtpunkt etwa auf halbem Weg vom oberen Rand des Textes nach unten setzen . Also, wir brauchen den unteren Teil, um ein bisschen blau zu haben. Also, wählen Sie wieder den ganzen Typ und greifen Sie einfach eine hellere blaue Farbe. Ziehen Sie den Farbverlauf nach unten, doppelklicken Sie darauf und machen Sie es einfach hell. Wir werden echtes Licht bekommen und das Magenta nach links ziehen. Also, wenn man sich so etwas anschaut. Also, wir haben diese schöne Steigung da drin. Ich werde nur auf die dunkle klicken und nur ein wenig von der Farbe bringen. Ich ziehe das Magenta und das Cyan. Los geht's. Ein wenig nach links, dann ziehen Sie das Schwarz ein wenig nach rechts. Da gehen wir. Also, das gibt uns einen guten Sprungpunkt, um Zutaten zu diesem Ding hinzuzufügen. Nun, normalerweise, was ich tue, ist, dass es zwei verschiedene Ebenen für die Gradientenarbeit gibt. Das ist die Rückplatte und wir brauchen eine Bodenplatte, die nur zur Hälfte des Textes hinaufgeht. Um das zu erreichen, brauchen wir im Grunde separate Formen. Also, lassen Sie uns alle unsere Art auswählen. Gehen Sie zum Befehl C, um zu kopieren, dann Befehl F, um alle diese Formen direkt auf die bereits vorhandenen Formen einzufügen. Nun, um es zu einem festen Pfad zu machen, weil wir das Ganze beschneiden werden. Wir werden Kommando acht treffen. Das macht alles zu einem zusammengesetzten Pfad. Also, es ist im Wesentlichen eine Form im Moment. Also, gehen wir rüber und greifen unser Rechteck-Werkzeug. Wir werden ein Rechteck darüber zeichnen. Der obere Teil dieser Buchstaben, so dass es genau da ist. Ich werde es in eine andere Farbe ändern, damit Sie sehen können , was ich tue. Also, da ist diese Form. Klicken wir nun auf unsere Briefe, die bereits ein zusammengesetzter Pfad sind, den wir bereits gemacht haben. Wählen Sie das Rechteck und dann gehen wir zu unserem Pfadfinder und wir werden auf den Minusknopf klicken. Das ist der zweite Knopf. Also, wenn wir darauf geklickt haben, wird es den oberen Teil vom Text hacken und wir sind nur mit diesem unteren Teil links. Also, wir werden den Farbverlauf ändern, um ihm eine andere Farbe als die Spitze zu geben , und ich möchte, dass es ein bisschen mehr blau ist. Wir haben die Rückplatte entsättigt, aber ich möchte, dass das etwas blauer wird. Gehen wir zu unseren Mustern. Wir greifen ein Blau und lassen es ins Dunkle fallen und greifen einfach dasselbe Blau und lassen es in den hellen Teil dieses Farbverlaufs fallen . So können Sie jetzt den Unterschied sehen. Also holen wir uns das Dunkle. Nur die ganz rechts, lassen Sie uns doppelklicken und dunkler machen. Hier gehen wir und lassen Sie uns das Magenta ein wenig nach rechts schieben und etwas Grün hinzufügen. Vielleicht. Ich weiß es nicht. Also, wir werden diese Farben anpassen, wie wir gehen, weil es keine exakte Wissenschaft ist, die Sachen Chrom macht. Ich wünschte, es wäre, aber es ist nicht. Also, das ist dunkler. Klicken wir nun auf die Lichtversion und lassen Sie uns einfach das Cyan ein wenig nach links schieben. Alles klar, da gehen wir. Also, es ist nicht perfekt, aber es kommt mit. Es kommt mit. Also, was wir jetzt tun werden, ist, dass wir eine Kante um die Außenseite hinzufügen werden. Also, um eine Kante hinzuzufügen, was wir tun werden, ist wählen Sie alle Rückplatte. Lasst uns das gruppieren. Befehl G. Lasst das gruppieren, weil wir das ein paar Mal auswählen werden. Wir gehen Befehl C, um es zu kopieren, Befehl F, um es direkt einzufügen. Dann gehen wir Kommando Shift und die rechte Klammer, um all diese nach vorne zu bringen. Also, jetzt vertuschen wir alle Platten und nehmen den vorhandenen Farbverlauf, den wir auf diesen Buchstaben haben , und wechseln ihn einfach in den Umriss. Der Schlaganfall. Also, es ist jetzt da und lassen Sie uns das Schlaganfallniveau auf, versuchen wir vier. Okay, jetzt haben wir einen Schlaganfall da herum, der ein Farbverlauf ist, der ziemlich cool ist. Also, ich möchte, dass der Strich auf der Innenseite dieser Form ist, nicht in der Mitte. Also öffnen wir unsere Strichpalette und lassen sie den Strich nach innen im Ausrichten des Strichbereichs ausrichten. Wir werden das nur tun, damit es in der hinteren Platte landet und wir den runden Join-Button für die Ecke drücken. Nur um diese Ecke abgerundet zu machen, damit nichts Unheimliches da drin ist. Also, das sieht gut aus. Klicken wir noch einmal auf diese Formen und wählen Sie unseren Strich aus und gehen Sie zu unserem Farbverlauf und Sie werden dieses kleine 90-Grad-Ding sehen. Lassen Sie uns das auf minus 90 umstellen, weil wir wollen, dass der helle Teil dieses Farbverlaufs oben ist. Also haben wir das einfach umgetauscht. Es geht also von hell zu dunkel und geht den Schlaganfall runter. Also, da gehen wir und das fügt ein bisschen einen rudimentären Schlaganfall um ihn herum. Wenn du wolltest, kannst du reingehen und alles behalten. Wie fügen Sie nicht die abgerundeten Ecken hinzu und Sie können benutzerdefinierte Kanten darin hinzufügen , wenn Sie möchten, dass die Spitze eine bestimmte Farbe und diese Art von Sache haben. Aber wir werden sie jetzt als Striche lassen, denn das ist im Wesentlichen, was wir es sind die Auswirkungen, die wir brauchen. Also, was wir jetzt tun werden, ist, dass wir einen sekundären Schlaganfall unter dem bestehenden Schlaganfall hinzufügen , den wir gerade gemacht haben. Also, wir werden alle diese Striche auswählen. Wir gehen Befehl C zum Kopieren und dann Befehl B, um es hinter dem Strich einzufügen, den wir gerade gemacht haben. Also, jetzt haben wir zwei Striche, die gerade laufen und wir werden es so anpassen, dass es auf sechs Punkte geht. Also werden wir ein bisschen eine Kante davon in der Innenseite des Schlaganfalls sehen , den wir vorher gemacht haben. Also, es ist gerade da drin, aber wir können es nicht sehen. Also, wir müssen runter zu unserer Gradientenpalette gehen und wir werden das minus 90 auf 90 ändern. Das ändert also die Richtung des Farbverlaufs. Also, jetzt können wir sehen, dass diese Kante irgendwie da drinnen hinter dem Schlag auftaucht, den wir zuvor gemacht haben. Nun, die Spitze blutet da drin irgendwie. Also, was wir tun werden, ist, dass wir die Striche ausgewählt haben. Wir werden den dunklen Teil des Farbverlaufs so einstellen, dass er dunkler ist. Da gehen wir. Also, dann fängt es an zu erscheinen. Jetzt fängt es an, cool auszusehen. Also, nur um in einen dieser Briefe. Dort sehen Sie beide Striche, die miteinander arbeiten. Also, alle diese Formen sind genau an der gleichen Stelle. Aber es gibt eine Rückplatte, es gibt einen Top-Strich, der diesen Lichtverlauf hat. Dann haben wir den Schlaganfall, der dahinter steckt, aber er ist breiter also späht er einfach hinter diesem bereits existierenden Schlaganfall hinaus. Fügt nur ein wenig mehr Interesse an dieser Kante hinzu, um ein wenig mehr Definition. Okay, jetzt, da wir unsere Rückplatte, unsere Bodenplatte und unsere zwei Striche an Ort und Stelle haben , alle mit Steigungen, die im Allgemeinen gut aussehen gehen wir zurück und bearbeiten diese wahrscheinlich in ein bisschen. Was wir jetzt tun müssen, ist ein wenig Interesse daran hinzuzufügen , wo diese beiden Gradienten zusammenkommen, wo sich diese beiden Formen zusammenschlossen. Also, wir haben diese obere Platte und die Bodenplatte. Also, was wir tun müssen, ist ein wenig dunkler Bereich in der Mitte, dass hinzufügen und das wird wirklich bringen den Chrome-Effekt. Also, was wir tun, ist einfach zu zoomen. Ich werde das Stift-Werkzeug schnappen und es gibt auch keine genaue Wissenschaft. Also, was wir tun müssen. Nun, dieses dunkle Stück wird hinter diesen beiden Schlägen stecken. Also, verwenden Sie die Striche irgendwie zu Ihrem Vorteil, zu wissen, dass sie vertuscht werden. Also, wir gehen einfach rein und beginnen, ein wenig Krümmung hinzuzufügen um die Formen ein bisschen natürlicher aussehen zu lassen und wir haben eine Art von Ihnen kennen diese Reflexion. Diese Chrom-Reflexion muss sich gleichzeitig an die Form des Buchstabens halten. Also, irgendwie auf diesem B hier zu gehen. Nun, es wird beschnitten, damit wir das ein bisschen freilaufen können. Kann nach unten kommen und bringen, dass Kurve die Kante des B hinauf geht Wieder, müssen Sie irgendwie fühlen es mit diesen Kurven und einfach irgendwie machen sie fühlen sich irgendwie natürlich, aber immer noch der Form des Buchstabens und es geht irgendwie an den Rand, weil wir es so aussehen lassen wollen , als hätte der Brief ein bisschen eine Biegung oder etwas auf der Seite dort. Also, wir bekommen die Form da drin, wir können auswählen, verkleinern, also gibt es unsere Form. Machen wir es dunkler, damit wir sehen können, womit wir es hier zu tun haben. In Ordnung. Da ist es. Also, jetzt, wenn wir diese Backplate wählen. Lassen Sie uns die Gruppierung aufheben, weil wir jeden einzeln machen werden. Also, ich wähle die Backplate aus. Gehen Sie Befehl C, Befehl F, um es an genau der gleichen Stelle einzufügen. Halten Sie die Shift gedrückt. Wählen Sie diesen dunklen Bereich aus, und dann werden wir die Lieblings-Schaltfläche schneiden auf dem Pathfinder-Werkzeug drücken , und das wird es auf diese Form zuschneiden. Dann gehen wir das Kommando X, um es da rauszuholen. Wählen Sie die untere Platte, die sich hinter diesen beiden Strichen befindet, und gehen Sie Befehl F. Also, das wird diese dunkle Form direkt hinter diesen beiden Strichen stürzen. Also, wir mussten uns nicht zu sehr um den Rand kümmern, weil es versteckt ist , so dass Sie sehen können, wie chaotisch es dort hinten ist und die Punkte nicht wirklich mit der Kante ausgerichtet sind. Aber es spielt keine Rolle, weil es durch die beiden Striche versteckt ist, was großartig ist. Also, wenn Sie verkleinern, fängt es an, ein bisschen wie Chrom zu sehen, oder? Es fängt an, dorthin zu kommen. Nun, das ist ein bisschen zu dunkel, also normalerweise, was ich tue, ist , dass ich das schwarze Bit über zwei Farbfelder auswähle und etwas auswähle, das ein bisschen natürlicher aussieht , also einen kleinen Farbton von Blau oder Lila oder so etwas. Es sieht also irgendwie so aus. Marineblau oder was haben Sie. Also, es fängt an, da drin ein bisschen besser auszusehen. Also, lasst uns gehen und dasselbe für die E tun. Wir werden den gleichen Prozess hier machen, nur diese rudimentären Formen machen, zuschneiden und direkt unter diese Striche platzieren. Ok. Also, sobald wir unsere Art von mittelschwarzen Bits da drin haben und sie anfangen, gut auszusehen werden wir diese Verläufe hinten anpassen. Also fügen wir diesen dunkleren Bits ein wenig mehr Variation hinzu , indem wir einige der Reflexionen ein wenig Schwänze hinzufügen, und ich kann das tun, indem ich nur eine kleine Form mache, die wiederum an und ich kann das tun, indem ich nur eine kleine Form mache, die der Form des Buchstabens hält. Das fügt nur ein wenig dünnes reflektierendes Bit da drin hinzu. Also, wir gehen zu Befehls-X, wählen Sie die Bodenplatte und gehen Befehlstaste-F, um es direkt hinter diesen Strichen zu stürzen, und was das tut, ist, fügt nur ein wenig Variation weil wir versuchen, Chromtext aus den 80er Jahren zu imitieren und Diese Jungs taten alles, was möglich war, um zu versuchen, wie Chrom oder etwas Reflektierendes zu imitieren und es ist keine genaue Wissenschaft. Also wollen wir nicht, dass die Dinge zu vorbestimmt aussehen, nehme ich an. Also, das Hinzufügen dieser kleinen Schwänze ermöglicht es uns, ein wenig Variation in dem, was vor sich geht, hinzuzufügen und es macht es einfach ein bisschen mehr Hand gemacht, nehme ich an. Also, wir werden das in ein paar anderen Teilen davon tun, vielleicht bei diesem T das Gleiche hier. Sobald wir unsere kleinen Schwanz-Dinge da drin haben, müssen wir uns aufrichten, als ob diese Kurve nicht mehr natürlich aussieht , weil irgendwie nach oben geht und zu viel für harte Ecken trifft. Also, was wir tun müssen, ist unsere Kurven ein wenig anzupassen und diese nach oben zu bewegen, um diesen Sweep ein bisschen natürlicher aussehen zu lassen. Jetzt werden wir diese zusammen mit den Pathfinder-Tools gruppieren. Also werde ich dieses dunkle Bit in diesem dunklen Bit auswählen. Wir werden diesen Knopf auf Pathfinder drücken, Unite, um sie alle in Form zu bringen. Halten Sie dann unser Stiftwerkzeug gedrückt und wählen Sie das Ankerpunkt-Werkzeug aus. Wirklich praktisch, und wir werden diesen Kerl machen, eigentlich werden wir das nicht mal tun. Gehen wir zurück und drücken Sie das Werkzeug „Ankerpunkt löschen“. Ja, lass uns den Kerl loswerden. Boom, er ist weg. Dann drücken Sie das Direktauswahl-Werkzeug, auf diese Weise können wir eine natürliche Form mit dieser Kurve erhalten. Es sieht also ein bisschen natürlicher aus und lass mich diesen Kerl schnappen, die Kurve reparieren, da gehen wir. Die sehen jetzt ein bisschen besser aus. Da gehen wir. Okay, wir kommen irgendwo hin. Wir werden den gleichen Prozess mit diesen Formen hier machen. Vereinen, löschen, direkte Auswahl, ziehen Sie die Kurve nach oben, da gehen wir, und mit diesem Kerl, wählen Sie, vereinen, löschen, direkt auswählen, ziehen Sie die Kurve nach oben. Da gehen wir. In Ordnung. Also, jetzt fangen wir an, irgendwohin zu kommen. Wir sehen aus, als würden diese Chrombuchstaben kommen. Also, wie ich erwartet habe, müssen wir diese Farbverläufe anpassen, weil sie mich jetzt verärgern. Also, wählen wir diese hinteren Platten aus. Schnappen Sie sich das Verlaufswerkzeug und schlagen Sie diese nach unten Siehst du, immer der falsche Weg zuerst. Da gehen wir. Ich möchte, dass diese helle Farbe noch heller ist, also werden wir auf das Licht doppelklicken und diese hinüberschieben, um sie noch leichter zu machen als sie waren. Da gehen wir, ein bisschen besser. Also, jetzt werden wir ein wenig 3D hinzufügen, um diese Buchstaben aufzutauschen. Also, lassen Sie uns alle diese Rückplatten auswählen. Stellen Sie sicher, dass wir alle Formen haben, einschließlich des unteren Teils dieses E, T und A. Dann gehen wir Befehlstaste-C, um sie zu kopieren, Befehlstaste-B, um sie dahinter zu platzieren. Dann werden wir die runterwerfen , damit sie hinter diesen Briefen hinausgucken. Nur damit wir sie ein bisschen besser sehen können, machen wir sie alle schwarz. Also, jetzt sind sie echte 3D-Buchstaben. Das ist ziemlich cool. Wenigstens täuschen wir es vor. Ich weiß nicht, wie man echte 3D macht, also ist dies meine Art, 3D-Buchstaben zu fälschen. In Ordnung. Also, manchmal, wenn man diese Sache über Nudging macht, Kurven natürlich nicht auf der Seite ausgerichtet , also muss man das auch vortäuschen. Also, lasst uns ein Rechteck-Werkzeug greifen. Das ist echt, echt einfaches Zeug. Bringen wir ihn da hin. Swing rüber zur Ecke. Lass uns gleich ein weiteres Rechteck machen. Richten Sie es so gut wir können. Wählen Sie dann dieses Rechteck aus, wählen Sie den Rücken, den schwarzen Teil dort, wählen Sie dieses Rechteck aus und lassen Sie uns alle vereinen. Dann, es Befehls-Umschalt-Links, um sie nach hinten zu senden. Also, jetzt haben wir unsere 3D-Formen, aber ich bin nicht zufrieden mit der Ecke oder Betea die Farben, also lassen Sie uns all diese Hintergrundformen auswählen und was wir tun werden, ist, dass wir ein wenig Farbverlauf hinzufügen. Bringen Sie ihnen etwas Glanz auf. Es ist wirklich einfach. Wir gehen, lassen Sie uns zu den Mustern und wählen uns ein Pink aus, denn es ist kein Geheimnis, dass ich ein Fan von Hot Pink bin. Lasst uns eine Orange schnappen und sie direkt daneben legen. Nun, lasst uns das wie dunkle violette Farbe packen und das an beiden Enden kleben, um zu sehen, wie es aussieht. Okay, wir kommen dorthin. Ich denke, wir brauchen ein wenig von diesem helleren Purpur an diesem Ende. Ja, damit es ein bisschen besser aussieht. Jetzt drücken wir das Rosa und die Orange zusammen, um es in dem Raum, in dem es sich befindet, begrenzter zu machen. Da gehen wir. Jetzt kommen wir irgendwohin. Schieben Sie sie mehr nach links. Okay, da gehen wir. Vielleicht nicht zu viel quetschen. Lasst uns diesen rosa Glanz ziehen. Da gehen wir. Es wird ein bisschen besser. Ok. Also, jetzt sieht es so aus, als hätten wir einen Chrome-Text. Einige Chrome-Text-Aktion hier. Das ist nicht so schlimm. 8. Ein Monument erstellen: Ok. Das nächste und letzte Bit unserer Vektoren wird also sein , diese große Hedronform mit den Lasern zu bauen , die daraus kommen. Also, was wir früher gemacht haben, war ein Screen Grab von der 3D-Site zu nehmen. Also werde ich das einfach reinbringen. Ich werde unsere Hedronform platzieren, und das werden wir imitieren, was ziemlich einfach ist. Also kann ich zu unseren Schichten gehen. Das ist auf der Referenzebene, neue Ebene, und nennen wir es Hedron. In Ordnung. Ich werde eine neue Ebene erstellen und ich werde einfach in eine Hintergrundfarbe eintauchen, nur damit wir sehen können, was wir hier zu tun haben, 18 mal 24, und das so einbringen können. Bringen Sie den Farbverlauf nach unten. Holen Sie es ein wenig vom Text weg. In Ordnung. Jetzt sehen wir aus wie etwas. Das ist etwas, mit dem wir arbeiten können. In Ordnung, also dieser Hedron. Lassen Sie uns dieses Ding bauen. Das ist wirklich einfach, dieses bisschen. Also, wir haben unsere Hedronform und wir haben sie in dem Winkel, den wir wollen. Also werden wir nur das Stift-Werkzeug nehmen, und wir werden gerade anfangen, in diesen Gesichtern zu kartieren, und sie sind alle nur Dreiecke, ganz einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre intelligenten Guides auf haben , denn das macht dieses Zeug wirklich einfach, diese Ecken voneinander auszurichten. Los geht's. Holen Sie sich diese Ankerpunkte direkt in ihre. Ok. Also, jetzt haben wir alle Grundformen des Hedrons gebaut und es gibt Steigungen und sehen verrückt aus, also nehmen wir einfach diese Form und bewegen sie einfach auf unsere Leinwand hierher. In Ordnung. Nun, das sieht verrückt aus. Also, was wir jetzt tun werden, die Sache mit dem Aufbau dieser Formen ist, dass wir drei Dimensionen im Wesentlichen mit diesem Ding vortäuschen werden . Also, was wir im Auge behalten müssen, ist, dass wir eine Lichtquelle haben, und in der Regel, wie ich denke, mit der Wüste unten, sagte ich, dass das Licht über dem Hedron sein wird. Also, wir werden hier mit flachen Farben arbeiten. Wir werden nicht mit diesen Gradienten schwer werden. Fangen wir einfach an, wo wir denken, dass Licht mit etwas leichtem Blues schlagen könnte. Dann setzen wir ein paar mitteltonige Blues ein. Okay, also haben wir wie diese Hedronform gebaut. Okay, wenn wir diese wirklich einfache, nur flache Version des Hedrons gebaut haben , was ich tun möchte, ist nach der Skizze, die wir zuvor gemacht haben, indem wir diese Laser setzen, die durch die Mitte der Form schneiden, und um das zu tun, wir verwenden, was auch immer das heißt, das Verschmelzungswerkzeug. Also, was wir tun, ist, dass wir das Rechteck-Werkzeug greifen und es wird von beiden Kanten abbluten. Also werden wir es einfach so richtig machen, nur damit wir es sehen können. Lass es uns leuchtend rosa machen. Da gehen wir. Also haben wir ein rosafarbenes Rechteck und wir werden die Befehlsoption Shift gedrückt halten . Wir werden darauf klicken. Halten Sie die Befehlsoption Shift gedrückt und verschieben Sie die Führung hier vielleicht nach unten, so dass diese Form kopiert wird. Dann verwenden wir das Verschmelzungswerkzeug. Also doppelklicken Sie darauf. Öffnen Sie es. Wir werden zu bestimmten Schritten übergehen. Klicken Sie darauf und lassen Sie es uns vorerst bei acht behalten. Geht gut. Also, jetzt haben wir das Werkzeug. Wir werden auf das obere Rechteck klicken. Klicken Sie auf das untere Rechteck. In Ordnung. Stellen Sie sicher, dass wir sie an der richtigen Stelle treffen, und es bringt in acht Schritten dazwischen. Das ist also ziemlich cool, aber es sieht ein bisschen zu geräumig für meinen Geschmack aus. Wenn Sie diese ausgewählt haben, doppelklicken Sie erneut auf das Verschmelzungswerkzeug, und lassen Sie uns diese Schritte auf neun erhöhen. Okay, das kommt da hin. Wir werden noch einmal darauf doppelklicken. Versuchen wir es 10. In Ordnung. Das sieht etwas kühler aus. In Ordnung. Jetzt, da wir alle unsere Laserlinien drin haben. Du könntest die etwas runterwerfen. In Ordnung. Also, halten Sie diese Jungs ausgewählt, gehen wir zu Objekt, Erweitern. Ich weiß nicht, was von diesen Dingern. Ich habe nie eines dieser Kontrollkästchen berührt, also lassen Sie sie beide aktiviert, ich weiß es nicht, und drücken Sie einfach in Ordnung, und das bricht alles auseinander. Also, das wird unsere angegebenen Schritte los. Also sind sie jetzt alle einzelne Formen. Das ist es, was wir wollen. Jetzt brauchen wir ein bisschen mehr Perspektive auf diese Typen. Halten Sie also den Thumbtack gedrückt, das Marionettenwickelwerkzeug, und klicken Sie auf Freies Transformationswerkzeug. Also würde es uns diese weißen Punkte überall geben. Also, wir werden dieses mittlere Bit hier wählen, während Sie die Befehlsoption shift gedrückt halten, und schieben Sie diesen Punkt so nach oben. Also, wir haben jetzt ein bisschen mehr Neigung. Das ist cool, und wir wollen, dass diese Laser vom Vordergrund hier in den Hintergrund gehen . Also werden wir eine Perspektive auf diese Jungs hinzufügen müssen. Also, was wir tun werden, ist wählen Sie dieses Konturwerkzeug, Befehl Option Verschiebung, und dann verschieben, und es wird eine gewisse Perspektive zu diesen Linien hinzufügen. Tun Sie das Gleiche an diesem Punkt hier oben, um das so aussehen zu lassen, als würde es mehr auf uns kommen. Schieben Sie die nach unten. In Ordnung. Also bekommen wir jetzt noch etwas mehr. Diese Kerle sehen aus, als wären sie in den richtigen Proportionen. Verkleinern, so sieht aus wie. Ok. Also was wir brauchen, ist, diese Kerle mitten in diesem Hedron anhalten dass wir diese Kerle mitten in diesem Hedron anhaltenund sie müssen hinten weitermachen. Also, was wir tun werden, ist, alle von ihnen auszuwählen. Ich werde Befehl C für Kopie gehen, Befehl F, um in der Front zu kopieren. Nun, so haben wir die vorderen meisten Formen ausgewählt. Halten Sie sie ausgewählt, drücken Sie Befehl 8, um sie zu einem zusammengesetzten Pfad zu machen. Nun, wenn wir das Rechteck-Werkzeug auswählen und wir werden diesen Bereich der vorderen meisten Formen ausschneiden , so dass der Bereich ausgeschlagen wird. Also, wenn wir diesen Kerl aussuchen, wählen wir unsere Linien aus. Klicken Sie auf die Minusfront im Pfadfinder. Das wird sie los. Jetzt sind nur diese Typen ausgewählt. Nun, wir greifen diese Laserlinien und gehen Befehl Shift und linke Klammer, um sie nach hinten zu schicken, und unsere Kerle sind auf uns verschwunden. Okay, das ist in Ordnung. Wählen Sie sie einfach aus. Sie haben gerade die Farbe rausgeholt. Manchmal Compound-Pfad tut das, nur Streifen die Farbe. Da gehen wir. Jetzt sieht es so aus, als würden die Laser direkt durch das Objekt gehen. Also lassen Sie uns diese Hintergrundlaser auswählen. Lass uns sie einfach hellblau machen. In Ordnung. Das sieht also ein bisschen besser aus. Das Blau blutet direkt an der Seite des Sechsecks. Lassen Sie uns also den Cyan-Schieberegler ein wenig nach links schieben , um sie ein wenig heller zu machen. Da gehen wir. Ok. Jetzt sieht es so aus, als würden wir mit unserem Gesamtdesign irgendwo hinkommen. Wenn Sie also alle diese Vektoren gebaut haben, ist es Zeit, all diese in Photoshop zu portieren und dann können wir in die digitale Farb-, Effekt- und Texturphase einsteigen . Also, ich werde einige letzte Optimierungen machen, um sicherzustellen, dass alle meine Kurven richtig platziert sind und alle meine Punkte in Ordnung aussehen, und stellen Sie sicher, dass es keine Formen gibt, die so herausragen, dass sie nicht sein sollten, und jeder sollte machen Sie diesen letzten Schritt der Politur, bevor wir in Photoshop denn sobald wir in Photoshop sind, gehen, denn sobald wir in Photoshop sind,werden wir über diese Vektoren malen und es ist viel einfacher, die Vektoren in dieser Phase zu ändern, als es später sein wird. Also, ich werde einige Änderungen hier machen und dann gehen wir zu Photoshop und beginnen, unsere Texturen und Effekte und falsche 3D-Schattierung hinzuzufügen . 9. Übertragung in Photoshop: Nun, da wir alles in Illustrator gebaut haben, werden wir Dinge individuell auf Photoshop portieren basierend auf den verschiedenen Formen, die wir auch Textur hinzufügen werden. Also, ich werde hier einfach zu Photoshop blättern, und Sie können sehen, dass ich eine Leinwand geöffnet habe, die die gleiche Größe wie die Leinwand in Illustrator hat. Der Grund, warum wir es in der gleichen Größe brauchen, ist, weil wir Dinge kopieren und einfügen möchten, dass es genau dieselbe Größe wie in Illustrator auf der ganzen Tafel eingefügt werden soll. Weil man nicht anfangen muss, sich mit Formen und solchen Sachen und Skalen zu verwirren , und so etwas wird es zu einem Albtraum werden. Also, was wir tun werden, ist zu Illustrator zu gehen. Das erste, was wir gebaut haben, war die Wüste. Also, wir werden die Wüste zuerst rüber bringen. Also, lassen Sie uns hineinzoomen, und wir bringen diese Dünen in Düne bei Dünen. also sicher, dass die Gruppierung aufgehoben ist. Also, wir werden diese beiden Formen auswählen. Das ist die erste Düne, wir gehen zu Befehls-Cs. Wir werden das kopieren, und dann gehen über Photoshop, wir werden einzelne Ordner für jedes der Hauptelemente einrichten. Also, Wüste, und lasst uns einfach Befehls-V. Klicken Sie immer auf Smart Object, wenn Sie in Photoshop gehen , da Sie diese auf diese Weise später bearbeiten können, falls erforderlich. Hoffentlich müssen wir, wenn wir unseren Job richtig gemacht haben, keines der Punkte bearbeiten. Drücken Sie einfach „Return“, um es zu schaffen, und das ist unsere erste Düne. Da wir es so entworfen haben, dass es unten auf der Leinwand ist, wird es einrasten. Da gehen wir, und stellen sicher, dass die Düne in der Wüstenmappe ist. Nennen wir es „Dune1“. Also, da haben wir eine Wüste. Also, ich werde diese Typen einfach nennen. Nehmen Sie immer die Gewohnheit, Ihre Ebenen zu benennen, denn wenn Sie dies jemals an einen anderen Designer weitergeben müssen, um es zu beheben, werden sie Sie nicht hassen, weil Sie Ihre Buchstaben nicht benannt haben. Da gehen wir hin. Also, es gibt eine Wüste. Also, jetzt werden wir beginnen, bringen in unser Logo, und alle seine Chrome-Meisterschaft. Kein Wort James. In Ordnung. Lassen Sie uns zu unserem Chrome-Logo gehen. Da ist es. Also, das erste, was wir einbringen werden, ist diese Backplate. Also, wir werden alle diese hinteren Formen auswählen, und stellen Sie sicher, dass Sie sie alle bekommen, und die T, und A, und gehen Sie kopieren, einfügen. Ich werde das jetzt genau dort belassen, wo es ist. Also, alle Formen, werden wir direkt in den gleichen Bereich einfügen. Weil wir uns ein kleines bisschen bewegen müssen, wenn wir hier reinkommen. Also, jetzt lasst uns diese dunkleren Bits einbringen. Wählen Sie alle diese aus, kopieren, einfügen, da sind sie. So können Sie sehen, dass sie in den falschen Bereich eingefügt werden. Also, wenn wir hineinzoomen, werden diese Kanten jetzt durch den Umriss der Striche verdeckt , die wir sowieso brauchen. Also, wir können die einfach nehmen, du könntest sehen, wo die Kanten sind, und wenn wir unsere Arbeit richtig gemacht haben, schnappen sie sich ein. Du hast gesehen, wie die pinke Linie da oben kam. Sie können also den Rand des B sehen. Es ist nicht ganz richtig. Also könnten wir einfach die Pfeilwerkzeuge benutzen, um ihn runter zu schieben, also richtet er sich nach oben. Sie werden in der Lage sein, diese wenig antialiasierte Kante um dort zu sehen und diese als Orientierung zu verwenden. Also, er ist gerade da und wir werden diese Striche benutzen, um das zu vertuschen. Hoffentlich, wenn wir unseren Job richtig gemacht haben. Also, es sieht jetzt ein bisschen chaotisch aus, aber das wird gut. Gehen wir zurück zu Illustrator. Ich wähle jetzt die Bodenplatte aus. Nun, da alles vorhanden ist Logo-Ordner ausgewählt ist, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um diese einfach nach oben zu ziehen. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um es dort oben ein wenig zu schieben, und stellen Sie sicher, dass der Abstand um die gesamten Buchstaben immer konsistent ist, da gehen wir. Ok. BETA. Also, jetzt haben wir das Logo an Ort und Stelle, und wir haben die Wüste an Ort und Stelle. Nun, was wir brauchen, ist unser Hedron-Kumpel. Also, ich denke, wir sollten eine Hintergrundebene erstellen, weil wir hier hinten ein paar Sachen los haben werden. Also werde ich gehen, um eine neue Gruppe zu machen, und sie Hintergrund zu nennen, diese Weise können wir einen Platz haben, um all unsere Effekte zu beherbergen, und das Ding, wenn wir es erreichen. Jetzt haben wir alles hier drin. So kann Illustrator ausgeblendet werden. Ich muss deinen Arbeitsplatz sauber halten. 10. Erstellen von Sandtextureffekten: Also, jetzt werden wir fast ausschließlich in Photoshop arbeiten um einige Effekte und andere Dinge zu diesen verschiedenen Ebenen hinzuzufügen. Wir werden in der Reihenfolge beginnen, dass wir alles mit der Wüste gebaut haben, die cool ist. Also, wir haben unsere Dünen alle da drin. Was wir tun werden, ist, dass wir einige Farbverläufe hinzufügen um ein wenig mehr Schattierung hinzuzufügen und wir werden einen Wüsten-Textur-Effekt hinzufügen. Ich denke, das ist das erste, was wir tun sollten, ist dieser Textureffekt. Lassen Sie uns auf diese erste Düne hier anwenden, Düne Nummer eins. Nun, um das zu tun, und hier könnte die Dinge ein bisschen seltsam werden und Sie müssen sich vielleicht auf Ihre eigenen Forschungsfähigkeiten verlassen, um etwas Ähnliches zu finden. Aber im Laufe der Jahre habe ich eine Menge Vorrat, Fotografie und diese Art von Zeug heruntergeladen und ich habe das zur Hand, was ein Foto von einer Wüste ist. Da ist es. Sie können sehen, es hat all diese schönen kleinen Wellen und wenig Sand Textur und so etwas. Es ist nicht einmal ein riesiges Bild, aber es ist nur etwas, das ein wenig Interesse und ein wenig Tiefe zu den Sanddünen, an denen wir arbeiten werden. Also werde ich alle diese auswählen, wählen Sie die gesamte Leinwand aus. Befehl A, und dann Befehl C, ich werde es kopieren. Wir gehen hier rüber zu unserem Poster. Ich werde auf die untere Ebene hineinzoomen. Da gehen wir. So haben wir unsere Düne einmal ausgewählt. Wir werden einfügen. Wir werden das rechts oben setzen. Da ist es. Klicken Sie also auf das Transformationssteuerelemente anzeigen. Wir werden das tatsächlich hochskalieren. Qualität ist nicht wirklich so groß in Bezug auf Auflösung und so etwas, weil wir nur die Sandstruktur hinweisen, die auf diesen Dingen ist. Also Hit Return, das bringt es an Ort und Stelle. Nun, was wir tun werden, schalten wir diese Ebene für eine Sekunde aus, denn was wir wollen ist, dass diese Texturschicht einfach oben auf der Düne ist, nicht dieses kleine dunkle Stück hier drüben. Um dies zu tun, verwende ich das Zauberstab-Tool, weil es mir die Qualität gibt , die ich brauche, und ich kann bestimmte Bereiche auswählen. Also habe ich die Toleranz, dass die 10 nicht oben erscheinen wird. Also wähle ich die Düne aus und ich werde anfangen. Nun, weil es ein Gradienten , werden Sie natürlich diese Linien bekommen. Jeder, der mit Farbverläufen gearbeitet hat, wird das wissen. Also, was wir tun müssen, ist, wählen Sie einfach Stück Stück, bis schließlich alles ausgewählt ist. Da gehen wir. Das ist alles eine Farbe hier drüben. So wird die Oberseite der Düne mit dem Zauberstabwerkzeug ausgewählt. Schalten wir die Sandschicht ein, die Textur. Klicken Sie darauf und wir fügen eine Ebenenmaske basierend auf der Auswahl hinzu, die wir gerade getroffen haben. Also werde ich diese Ebenenmaske treffen, aber unten. Es schneidet also über alles, bis auf die Spitze dieser Düne. Schalten wir also die Verbindung zwischen den beiden aus und wählen Sie den Sand aus. Klicken Sie dort auf das Auswahlwerkzeug. Wir werden es nach unten ziehen, bis es richtig mit den Dünenformen ausgerichtet ist. Also könnten Sie es ein wenig und so etwas anschwingen. Es ist genau da, schätze ich. Was ich suche, sind die größeren Wellen im Vordergrund und die kleineren Wellen im Hintergrund. Auch hier ist es keine exakte Wissenschaft, aber das funktioniert. Wir schlagen zurück, es setzt es an Ort und Stelle. Sobald wir diese Wüste eingerichtet haben, gehen wir zu unseren Mischmodi und wir gehen weiches Licht. Ich werde die Deckkraft ein wenig anpassen. Wir würden uns wahrscheinlich ein winziges bisschen damit verarschen. Sobald wir diese Wüstenmaske Dotes haben, werden wir eine neue Schicht auf der Düne 1 machen. Wir werden den Befehl drücken und auf diese Maskenebene klicken. Also wählen wir nur aus, wo sich die Maske befindet. Wir werden dieselbe Maske auf diese neue Ebene anwenden. Drücken Sie den Knopf der Maske. Da ist es also. Was wir tun werden, ist einen Farbverlauf darauf anzuwenden , um ein wenig Schatten und ein wenig Highlights hinzuzufügen. Wir werden auf ein Verlaufswerkzeug klicken. Wir werden sicherstellen, dass wir von schwarz nach weiß gehen und sicherstellen , dass „Auflösen“ hier im Modus des Farbverlaufs angeklickt wird. Ich mag es, weil es ein wenig Dithering und ein wenig Fleckigkeit hinzufügt. Es ist kein perfekter Photoshop-Farbverlauf, den wir alle aus einer Meile Entfernung erkennen können. Also werde ich auf diese neue Ebene klicken und diesen Farbverlauf von dunkel zu hell anwenden , der direkt oben geht. Okay, die Wüste ist normal. Also werden wir die Wüste zu weichem Licht bringen. Jetzt sehen Sie, dass es verrückt wird. Also, diese Gradientenstufe, müssen wir die Deckkraft ein wenig nach unten lassen. Möglicherweise müssen Sie sich damit anlegen, um sicherzustellen , dass alles richtig auftaucht und so etwas. Aber der Gradient ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun, weil wir es tatsächlich ein wenig aufstellen und ein wenig mehr Interesse an diesem Hintergrundstück hinzufügen können . In Ordnung. Das sieht gut aus. Also, was wir jetzt tun müssen, ist, den gleichen Effekt auf diese anderen Dünen anzuwenden , während wir diese schattigen Gebiete weglassen. Das hier ist nicht so schlimm, weil wir in der Lage wären, ein bisschen Welligkeit dort zu sehen. Aber das sind zwei kleine Bereiche, die wir weglassen werden. Also in Bezug auf dieses Wüstenbild, es ist ein Stück Foto, das ich vor Ewigkeiten gefunden habe. Entweder habe ich es gekauft oder es war frei oder so etwas. Dies ist ein Teil, in dem Sie Ihre eigenen Ressourcen verwenden müssen, um ein Bild zu finden, das diesem ähnlich ist. Wenn Sie eine Wüste bauen, möchten Sie diese kleinen Welligkeit Effekte hinzufügen. Die Dinge zu suchen ist nur sicherstellen, dass es verschiedene Ebenen von Wellen gibt. Diese sind weiter auseinander. Diese sind näher und es gibt ein bisschen Variation. Da hinten läuft ein bisschen von einem Hügel. Und es ist nur so, dass es nicht kompliziert sein muss. Es ist nur etwas, das darauf hinweist, dass es ein wenig Textur auf diesen Dünen gibt oder wenn man so etwas irgendwo finden kann, wäre das großartig. Okay, also wenn wir alle unsere Textur an Ort und Stelle haben, was ich gerne mache, ist ein bisschen von der Farbe zu nehmen, was eine seltsame Sache zu sagen ist, aber es sieht irgendwie ein bisschen zu gelblich oder hell aus oder so. nach dem Hinzufügen dieser Ebeneneffekt. Also, was ich tue, ist, dass ich Befehl und wähle die hintere Düne und dann Shift drücken , während immer noch den Befehl gedrückt halten und alle diese Dünen auswählen. Also ist das Ganze ausgewählt. Du wirst es sehen. Dann über alle von ihnen, lassen Sie uns einen Ebeneneffekt Farbton/Sättigung direkt dort hinzufügen. Das nennt man also Ebeneneffekt, Füller-Anpassungsebene. Ich schaue nie an, wie diese Dinger genannt werden. Füller-Anpassungsebene und dann auf Farbton/Sättigung und wir werden diesen kleinen Dialog hier zu bekommen. Wir werden die Sättigung nehmen. Wir ziehen es nach links. Was das tun wird, ist, etwas von der Farbe in die Wüste zu saugen. Es ist also nicht so lebendig, dass es überwältigend ist. Wir wollen es etwas mehr Beige und weniger Orange bekommen. Also, wenn ich das auf minus 28 sinke, sieht das mehr in der Gegend aus, die es sollte. Es sieht also eher aus wie eine Wüste. Aber jetzt, weil ich so ein Stickler für dieses Zeug bin, was ich tun werde, ist Befehl wählen Sie den gleichen maskierten Bereich. Gehen Sie dann zur Einstellungsebene und drücken Sie dann Ebenen. Also werden wir eine zweite Einstellungsebene oben darauf setzen, wo es die Ebenen ist. Dann nimm den schwarzen Pfeil und schiebe ihn leicht nach links, sorry nach rechts. Der andere links. Da gehen wir. Was das tut, ist, dass es diese Bereiche einfach verdunkelt und einfach ein bisschen natürlicher aussehen lässt. Wenn ich also ein- und ausschalte, wirst du sehen, dass Lebendigkeit wieder kommt. Aber wieder, es hat nicht so super gelb oder orange, wie es vorher getan hat. Es sieht also ein bisschen mehr aus wie eine Wüste, und das ist es, was wir wollen. 11. Hinzufügen von Effekten zu deinem Text: Also, jetzt, da wir die Wüste gebaut haben, werden wir auf den Chromtext zu bewegen, um ein wenig Interesse und Textur zu unserem „Beta“ -Titel hinzuzufügen . Es sieht im Moment ziemlich gut aus, aber es könnte ein wenig Glanz verbrauchen, ein wenig Raffination. Also schließen wir unsere Wüstenschicht, gehen wir in unser Logo. Wir haben all unsere verschiedenen Stücke auf verschiedenen Schichten und so etwas gebracht. Das macht es jetzt einfacher, mit den Dingen umzugehen. Also, in der Regel, was ich tue, ist, dass ich nur ein paar schwarz-weiße Farbverläufe wie wir es mit der Wüste getan haben, auf einige dieser Bits, nur um etwas von der Farbe, etwas von dem Glanz, dieser Art von Sache hervorzubringen . Also machen wir uns jetzt Sorgen um die Rückplatte, die dieser Kerl ist. Es wird eine neue Ebene direkt darüber erstellen und sie auf Overlay setzen. Gehen Sie zu Befehl und klicken Sie auf die Platte. Wir werden dieser Ebene, die wir gerade erstellt haben, eine Maske hinzufügen. Also, um zu überlagern, lassen Sie uns auf unser Gradient-Tool klicken. Wir werden nur diesen Farbverlauf von der Oberseite des Textes in die Mitte ziehen , damit Sie sehen können, dass diese Art von fügt ein wenig mehr, ein wenig tiefes Blau. Dann werden wir die Deckkraft auf das fallen lassen. Da gehen wir, und ich schalte das ein und aus. Es macht keinen großen Unterschied, aber es ist gerade genug, um diesem oberen Farbverlauf etwas Rundheit hinzuzufügen. Das hätten wir in Illustrator tun können. Aber in der Regel, wenn Sie Dinge von Illustrator zu Photoshop kopieren und einfügen, verliert es ein wenig von der Sättigung, da die Farbbehandlung zwischen Programmen nie in exakter Wissenschaft war , so ist es am besten, dies in Photoshop zu tun . Auf diese Weise haben wir die volle Kontrolle darüber. Wir werden dasselbe für die Bodenplatte tun. Sie fragen sich also vielleicht an diesem Punkt, da ich Farbverläufe zusätzlich zu Farbverläufen hinzufüge, warum ich überhaupt Verläufe in Illustrator gemacht habe. Es ist ziemlich einfach. Ich mag, wie die Werkzeuge in Illustrator funktionieren, in Bezug auf die Verwaltung von Farben auf der Farbverlaufspalette als in Photoshop. Also, ich habe... es ist formbarer. Ich kann die Dinge etwas einfacher schieben und anpassen, und ich möchte die Farbverläufe, die ich in Photoshop mache, auf strikte Überlagerung beschränken und dann die Sättigung dieser Verläufe hervorheben , die wir zuvor gemacht haben. So haben wir Steigungen, die jetzt auf der Rückplatte und der Bodenplatte überlagert sind. Als nächstes, was wir tun werden, ist ein bisschen mehr Interesse an dieser Bodenplatte hinzuzufügen. Normalerweise möchte ich, wenn ich Chrome mache, Clouds aus irgendeinem Grund zu Chrome hinzufügen. Ich weiß nicht warum, vielleicht kann ich sehen, Chrome sitzt auf einer Wüste und es sieht den Himmel. Ich habe keine Ahnung. Aber aus irgendeinem Grund, Ich mag es, Reflexe von Wolken in Chrome zu setzen. Also, was ich tun werde, ist, dass ich wieder öffnen werde ein weiteres Stück von Lager, das ich heruntergeladen oder gekauft vor Jahren, das sieht so aus. Es ist nur ein sehr, sehr typischer bewölkter blauer Himmel. Aber ich mag dieses hier einfach, weil es ein wenig Perspektive darauf hat, und es ist eine gute Balance zwischen dem Blau und dem, was die Wolken sind. Also werde ich alle auswählen, und ich werde das kopieren. Wir gehen rüber zu unserem Stück. Jetzt möchte ich die Bodenplatte auswählen. Ich glaube, da wird es hingehen. Also gehe ich zum Befehl Wählen Sie die Bodenplatte aus. Ich werde diese Wolken hineinkleben. Ich habe zu Befehl Wählen Sie das wieder, weil es das in der falschen Reihenfolge getan hat, da gehen wir. Wählen Sie dann die Wolken aus und wenden Sie diese Maske auf diese an. Also, jetzt ist es oben auf der Bodenplatte, es ist maskiert, es geht hinter diesem dunklen Stück rein. Wir werden das auf Overlay setzen. Da gehen wir. Lösen Sie die Verknüpfung, wählen Sie diese Wolken aus und bewegen Sie sie einfach nach oben, damit wir ein wenig mehr Sichtbarkeit auf diese Jungs bekommen , da gehen wir. Sie können diese Skala erweitern verlieren ein winziges bisschen, da gehen wir. Dann lassen Sie uns die Deckkraft auf diese Wolken fallen nur um sie in ein wenig mehr mit dem Hintergrund zu mischen. Ok. Also, jetzt mache ich das im Grunde, weil es ein wenig Variation in diesem sonst flachen Farbverlauf, den wir dort haben, hinzufügt. Es lässt es nur ein bisschen herauskommen. Wenn man dann etwas näher hinschaut, sieht man ein paar Wolken und das ist schön. Wolken sind schön, also gehen wir. Jetzt ist hier ein wichtiger Tipp. Speichern Sie immer Ihre Arbeit, weil ich daran arbeite lange ich es mache und es heißt „Untitled1", was extrem unprofessionell ist. Und wenn meine Maschine jetzt abstürzt, würde mich Skillshare in den Hintern treten. Also lasst uns das speichern, beta_cover, da gehen wir. Es ist immer wichtig, Ihre Arbeit zu speichern. Also, jetzt, da wir ein wenig mehr Interesse an dieser Chrome-Farbe haben. Also, es kommt mit. Nun, wieder, wie die Wüste, ist dies ein weiterer Prozess, den ich wiederhole. Ich mag es, etwas von der Farbe aus den Vektorelementen zu saugen, die ich da drin habe. Auch hier ist es nur, weil, wenn Sie anfangen Farben zu überlagern, um ein wenig gesättigter zu werden, wenn Sie diese Schwarz-Weiß-Farbverläufe über Farben überlagern, ich möchte, dass sie ein wenig entsättigter sind. Wir müssen diesen Vektoren sagen: „Alles klar, beruhigen Sie sich. Du feierst jetzt und es ist Zeit, sich zu entspannen.“ Also, was ich tun werde, ist die Rückplatte auszuwählen. Wenn ich also diese Rückplatte, Befehlselektion, wähle , wird alles mit Ausnahme der 3D-Rückseite ausgewählt. Dann werden wir Command Shift drücken und auf die 3D zurück klicken. Also, jetzt haben wir sie alle ausgewählt. Gehen Sie direkt bis zur obersten Ebene, wir werden eine weitere Einstellungsebene hinzufügen erinnern, dass eine, die die Farbe aus der Wüste dort unten gesaugt. Wir werden Farbtonsättigungen hinzufügen, so dass diese Anpassungsebene plump wird. Lass uns das aus dem Weg bringen, wir nehmen diese Sättigung und bewegen sie nach links, da gehen wir. Schließen Sie das. Schalten Sie das nun ein und aus, damit Sie sehen können, dass es subtil ist, aber es nimmt ein wenig von der Farbe heraus und es macht es einfach ein bisschen natürlicher aussehen. Der Grund, warum ich das gerne mache, ist, weil Airbrush-Leute in den 80ern keine exakte Wissenschaft hatten. Als die Dinge gedruckt wurden, hatten sie nicht die Druckfunktionen, die wir heutzutage haben, so dass die Dinge nicht präzise waren. Ich mag Dinge, die nicht so aussehen, als wären sie nur in Photoshop ausgeblasen, ich möchte, dass sie ein wenig mehr von einem tatsächlichen Gefühl haben wie diese Künstler von damals in den Tag. Also, wir haben die Farbe aus ihm genommen und die Dinge sehen ein wenig mehr Chromey. Mir geht's gut damit. Aber wieder, weil ich nie zufrieden bin, was wir tun werden, ist Befehl Wählen Sie diese Ebenenmaske, die auf der Sättigung war, fügen Sie eine weitere Einstellungsebene hinzu, wir werden Ebenen gehen, genau wie wir mit diesem Wüste. Also haben wir unsere Levels, ziehen die Dunkelheit ein wenig nach rechts, und passen Schatten nach oben und fügt ein wenig mehr Gewicht zu diesen Buchstaben, so nah, dass. Ich werde das ein- und ausschalten, damit Sie sehen können, dass es sehr subtil ist. Sie können den Unterschied sehen, den es macht, nur ein bisschen mehr Gewicht. Also, jetzt sehen diese Dinge Chrome aus. Wir sehen ziemlich gut aus. Nun, meine Lieblingssache in Photoshop zu tun, meine Lieblingssache, die Sache, über die ich in meiner Karriere am meisten lustig gemacht habe, wissen Sie, wer Sie sind, ist das Hinzufügen von Objektivleuchten zu Dingen. Also, und ich habe das beste Objektiv dafür. Alles klar, sieh dir das Ding an. Also werde ich es rausziehen... Das ist eine andere Sache, für die Sie sich vielleicht auf Ihre eigenen Ressourcen verlassen müssen. Ich habe dieses Objektiv Flare, das ist ein Stück Stock Fotografie, wieder, dass ich gekauft vor Ewigkeiten. Ich denke, Sie können es auf thinkstock.com finden. Ich glaube, da habe ich es. Aber wenn man sich das ansieht, ist es ein violettes Flair. Ich denke, auf dem Originalfoto gab es fünf von ihnen. Fünf Fackeln und diese eine Sache, aber ich habe es abgeschnitten, weil mir das am besten gefallen hat. Das war vor 10 Jahren, dass ich das bekam, aber es funktioniert. Ich habe es in vielen Dingen benutzt. Also werde ich es direkt auf die oberste Ebene dort in unserem Logo-Ordner legen. Ich ziehe das einfach direkt aus dem Ordner „Eigene Dateien“, direkt in diesen, direkt in Photoshop, direkt in dieses Poster. Wir werden den Füllmodus auf Bildschirm einstellen. Wenn Sie neu sind, dass, Screen im Grunde nimmt alle dunklen Farben und machen einige transparent, und hält alle hellen Farben intakt. Also, wir werden das dort haben und Sie können sehen, dass es ein bisschen eine Kante um ihn herum hat. Also müssen wir den Befehl L treffen, der unsere Levels öffnet. Ziehen Sie die Dunkelheit nach links, genau wie bei diesen Briefen. Das wird diesen Hintergrund loswerden. Hit OK, und jetzt haben wir eine schöne Linsenfleckung. Oh, ja. In Ordnung. Also stellen wir den Kerl da oben hin. Ich denke, es scheint dort lesbar zu sein, es sieht aus... Aber im Moment ist es ein bisschen zu violett. Also werden wir auf Befehl U drücken, um unsere Farbtonsättigung zu erhöhen und genau dasselbe zu tun, was wir bei diesen Briefen gemacht haben. Wir nehmen diese Sättigung und ziehen sie nach links, um etwas von dem Purpur zu nehmen. Es ist immer noch ein bisschen zu auf der violetten Seite, ich brauche es ein bisschen mehr blau, um diese Buchstaben zu passen. Also nehmen wir den Farbtonschieber und ziehen ihn nach rechts, und gehen offensichtlich in die falsche Richtung. Dann gehen wir nach links. Da ist das Blaue, in Ordnung. Nehmen Sie die Sättigung ein wenig mehr nach links. Nehmen Sie ein bisschen mehr Farbe daraus. Ja, da müssen wir sein. Schönes Objektiv Flare, es ist aber ein bisschen zu groß. Also lasst uns den Kerl runter nehmen und Return drücken. Wir kriegen Orte, in Ordnung. Machen Sie das Logo schick. Also kann ich es natürlich nicht bei einem lassen. Ich muss ein paar Lens Flares reinbringen, weil die viel zu lustig sind. Also werde ich es greifen, und ich habe die Ebene dupliziert. Ich werde nur ziehen, dass über die „E“, und versuchen, das Kreuz hier ist wie auf den helleren Bits des Briefes, und über in Richtung der Ecke, denn wenn wir die Beleuchtung von oben links, könnte es auffällig sein, die Buchstaben in diesem Winkel. Leg sie einfach da hin. Die Sache ist, wie bei Fackeln, kann man nicht verrückt werden. Vertrau mir, ich würde gerne mit Fackeln verrückt werden, aber du kannst es wirklich, ganz einfach übertreiben. Versuchen Sie, ein wenig zurückhaltend zu sein. Also lasse ich es dort liegen. Auf diese Weise fügen wir wieder ein wenig mehr Glanz zu diesem Chrome-Text, und das macht es wirklich spannend. Das macht es aufregend. Lens Flares macht James wirklich glücklich. Ich sagte vielen Designstudenten : „Der beste Weg, um einen Fehler zu vertuschen, ist, einen großen Objektivfleck darauf zu kleben.“ Studenten lieben das, und Lehrer hassen meine Eingeweide. 12. Hinzufügen von Effekten zu deinem Monument: Also, jetzt haben wir ein wenig Interesse für dieses riesige Hedron-Denkmal schwimmende Ding gehabt. Also, lasst uns in die Hedron-Schicht gehen. Wir haben hier alles zerbrochen. Nun, diese Art von großen Dreiecken sehen ein wenig flach aus. Also, was wir versuchen zu tun, ist ein wenig Interesse daran hinzuzufügen, nicht mit etwas Kompliziertem, nur mit einer selektiven Beleuchtung, die es aus diesem Blickwinkel treffen könnte. Also, was wir tun werden, ist eine neue Ebene hinzuzufügen. Nennen wir das Licht direkt über dem Hedron. Ich weiß, dass ich das Schlimme daran war, meine Schichten hier zu benennen, also beruhigen Sie die Kritiken. Ich werde Befehl klicken Sie auf Hedron und dann die Beleuchtungsebene ausgewählt, fügen Sie eine Ebenenmaske hinzu und setzen Sie dies auf Overlay. Also, wir werden unseren Farbverlauf auswählen, klicken Sie auf das Optionsfeld hier oben und wir werden das von Farbe zu transparent machen. Wir werden das mit Weiß machen. Eigentlich werden wir gehen und wir werden ein sehr hellgelb auswählen , weil ich kürzlich bemerkt habe , dass ein blassgelb den Overlays ein wenig mehr Interesse hinzufügt als Weiß. Wir werden sehen, wie es funktioniert. Also haben wir unsere Ebene ausgewählt und wir werden diese einfach aus der Ecke ziehen, wo das Licht nach unten schlagen könnte. Das fügt ein wenig Beleuchtung hinzu. Du wirst sehen, ob wir hineinzoomen, ich habe immer noch diesen Farbverlauf eingestellt, um sich hier im Modus aufzulösen und du wirst das kleine Geräusch sehen. Das gefällt mir. Ich mag keine Straße Photoshop Farbverläufe. Ich möchte, dass das ein bisschen laut wird, weil es ein bisschen natürlicher aussieht. Wir müssen einige von ihnen beschichten. Das sieht also in Ordnung aus. Es ist auf Overlay eingestellt, aber es sieht nicht so hell aus, wie ich es will, also werden wir eine andere Ebene erstellen. Nennen wir es Licht 2, schicken Sie es zu Overlay und wir werden genau dasselbe tun, um zu sehen, wie es aussieht. Du musst mit diesen herumnudeln. Nun, da wir das erledigt haben, ist eines der Dinge, die ich gerne tun möchte, dass ich diesem unteren Teil ein wenig Nebel hinzufügen möchte , weil es nur ein bisschen Größe und Volumen hinzufügt. Wir wollen, dass dieser Kerl wirklich aussieht, als wäre er groß, als ob er über dieser Wüste schwebt, und es sind nur diese riesigen Denkmäler. Also, ein bisschen Rauch oder Nebel auf dem Boden. Nun, in der Regel habe ich ein Foto, das ich für das ziemlich viel benutze, aber ich werde das diesmal nicht tun. Ich werde das mit einer Technik machen, die ich gerade erst gelernt habe. Also, lasst uns auf diese Hedron-Schicht klicken. Also haben wir alle ausgewählt, eine neue Ebene erstellt, die Maske getroffen, weil wir wollen, dass sie nur auf diese maskiert wird. Nennen wir diesen Nebel. Mal sehen, ob ich das schaffe. Ich gehe hier aus dem Drehbuch. Also lasst uns unsere Pinsel anklicken. Jetzt habe ich gerade einige neue Bürsten namens Konzept installiert. Kyle Webster, seine Pinsel wurden von Adobe gekauft. So haben Sie Zugriff auf diese Pinsel über das Cloud-Abonnement, das Sie haben. Es ist ein Pinselset namens Konzept. Darin hat es Wolkenbürsten, was wirklich cool ist. Die Lektüre hier, Sie können wahrscheinlich nicht so gut sehen, aber die Lesung hier, wieder, es heißt Konzept. Also werde ich diesen ersten Wolkenpinsel auswählen. Wir gehen einfach näher, um das aus dem Weg zu bekommen, gehen zurück zu unseren Schichten. Ich habe weiß ausgewählt. Ich werde nur sehen, wie das funktionieren wird. Ich verwende ein in Tools, um dies zu tun. Also, ich mache nur ein paar verschiedene Gewichte, wie Drücken ein bisschen härter in einigen Bereichen und dann lassen Sie es schwindeln, weil ich nur die Hinweise von diesem Nebel hier drin haben möchte. Nun, wenn ich die Deckkraft darauf herunterlasse, sieht es ein bisschen rau aus, wohin es hier geht. Versuchen wir es noch einmal. Das sollte von dunkel zu hell gehen. Also, lassen Sie uns einfach ein bisschen mehr da rein, lassen Sie es ein bisschen mehr runter. Ein Teil des Jobs sieht nicht so gut aus. Wählen Sie alles aus, löschen Sie es. Versuchen wir es noch einmal mit einem anderen Pinsel. Also lasst uns das daneben nehmen, es sieht ein bisschen nebliger aus. Schließen Sie das, Sprint, um ein bisschen zu groß zu machen. Lasst uns das versuchen. Ich male nur ein bisschen vom Raucheffekt. Lassen Sie uns die Deckkraft ein wenig darauf fallen. Jetzt gehen wir rein, und wir werden diese hellblaue Farbe auswählen und wir gehen die Transparenz und ändern die Farbe von denen in Blau. Okay, es kommt dorthin. Nein, tut mir leid, ich mag es nicht. Lass es uns da rausholen. Also, was ich tun werde, ist, zurück zum Original zu gehen, in mein Lager zu gehen und ich habe das. Wieder, es ist dieses Foto, das ich vor Ewigkeiten gekauft habe und es ist ein kleiner Hauch von Wolke. Sie haben vielleicht ein bevorzugtes kleines Cloud-Bild , das Sie haben oder etwas, das Ihnen einen Effekt wie diesen gibt, aber ich habe dies in einer Menge meiner Arbeit verwendet, und es funktioniert einfach. Es ist nur ein nettes kleines bisschen Wolke und einige dieser Dinge, die Sie einfach nicht berücksichtigen können. Sie funktionieren einfach. Also, ich werde den oberen Teil auswählen und kopieren, dass, schließen Sie diese anderen Stockfotos dort und öffnen Sie hier. Befreien Sie die Wüste, brauchen Sie sie nicht. Wir fügen das ein und stellen es dann auf den Bildschirm. Sie werden sehen, warum das funktioniert, wenn ich das an Ort und Stelle habe, weil es nur ein tolles kleines Bild, das nur den Effekt gibt, den ich will. Es ist auch ein guter kleiner Tipp. Behalten Sie immer den Überblick über Ihre Stockfotos als auch. Sie können eine Menge von ihnen kaufen, aber halten Sie sie alle in einem Ordner und versuchen, sie so gut wie möglich zu organisieren, weil Sie nie wissen, wann Sie in der Lage sein werden, diese wiederzuverwenden, vor allem, wenn es sich um kleine Effekte und diese Art der Sache. Also, es ist Befehl klicken Sie auf das Hedron, klicken Sie auf das Wolken-Layer-Maskottchen und dann lassen Sie uns die Deckkraft nach unten fallen. Siehst du, was ich meine? Siehst du das alles und siehst, wie cool das aussieht? Lasst uns diese Maske entsperren und sie bewegen. Es gibt ihnen nur einen kleinen Hauch, als hätten wir diesen Hedron, der sich durch die Atmosphäre bewegt , und es gibt tatsächlich wie Wolken, die auf dem Boden gefangen sind. Es ist so groß. Das ist verrückt. Das ist verrückt. Also lassen Sie den Rebellen da. Also, jetzt, wo wir ein wenig Textur an einer Hedron-Form haben, haben wir die Wolken drin, der Chromtext läuft gut in der Wüste sieht gut aus, jetzt gehen wir zu den Lasern. Also werden wir sie ein bisschen lebensechter aussehen lassen. Wir werden sie aussehen lassen, als wären sie hell und eher wie Laser ist es im Wesentlichen. Also haben wir die beiden Schichten bereits eingelegt. Wir haben die blauen Laser auf der Unterseite. Wir haben die rosa Laser oben. Also, machen wir uns zuerst Sorgen um die rosa Laser. Also, was wir tun werden, ist, dass ich befehle, diese Laser auszuwählen. Nun, nachdem sie sich diese angesehen haben, sehen sie ein bisschen dick aus, ein bisschen dick für die Laser, die ich will. Ich möchte, dass sie etwas dünner sind, was in Ordnung ist. können wir jetzt tatsächlich durchkommen. Also, was ich tun werde, ist, dass ich befehle, klicken Sie auf die rosa Laser und wir gehen zu wählen, zu ändern, Vertrag. Pops öffnen dieses kleine Dialogfeld, in dem angegeben wie viele Pixel Sie diese Auswahl kontrahieren möchten. Also werde ich 15 sagen. Wir werden sehen, wie das aussieht. Das sieht in Ordnung aus. Also, ich werde eine neue Ebene machen und ich werde diese rosa Laser vorerst ausschalten. Ich werde die blauen Laser vorerst ausschalten. So können Sie die Auswahl sehen. Das ist es, was es genau dort ausgewählt wird. Auf dieser neuen Schicht nenne ich es neue Laser. Wählen Sie einfach ein rosa und füllen Sie es aus. Siehst du, diese Größe sieht etwas besser aus. Sieht etwas dünner aus. Ich schalte es einfach aus, um es zu zeigen. Die sind viel zu dick für Laser. Das ist verrückt. Aber diese Jungs sehen gut aus. Also, ich werde die Transparenz gehen, klicken Sie auf diesen kleinen Kerl, klicken Sie auf mein Farbverlaufswerkzeug und ich werde eine schöne orangy gelb auswählen. Also mit diesem neuen Laser geklickt, bekam diese Ebene, werde ich meinen Farbverlauf auf linear einstellen. Jetzt ziehe ich es von der Seite in Richtung Mitte. Also werde ich ein bisschen einen orangefarbenen gelblichen Farbverlauf darauf setzen, der ein wenig hell aussieht. Ich werde das rückgängig machen und ich werde eine etwas dunklere, sattere Orange auswählen und dasselbe tun. Ja, das ist ein bisschen besser. Laser brauchen natürlich äußere Glanzlichter. So haben wir eine neue Laser-Schicht ausgewählt. Wir werden auf die Schaltfläche „Ebeneneffekt“ klicken und zum äußeren Leuchten gehen. Öffnen Sie nun diesen Dialog. Äußeres Glühen ist einer meiner Lieblingseffekte. Es kann wie verrückte helle verwendet werden oder es kann wirklich subtil verwendet werden. Also, was wir tun werden, ist den Mischmodus auf normal zu setzen und wir werden die Farbe auswählen und ich mag es, diesen seltsamen Weg zu reichen blau-lila zu verwenden. Es sieht widerlich aus, wenn man es auf dieser Uhr genau hier ansieht. Aber als immer glühen auf rosa bis orange, es sieht gut aus. Also, lasst uns die Deckkraft erhöhen, damit wir ein wenig mehr sehen können. Bringen wir die Größe ein wenig hoch, bringen Sie diese Deckkraft. Da gehen wir. Jetzt können Sie es bei der Arbeit sehen. Es bringt nur die Farben irgendwie dieser rosa bis orange Farbverläufe. Ich kann es nicht berücksichtigen. Ich weiß nicht, warum es funktioniert, tut es einfach, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das zufällig entdeckt habe. Also, das dumme reiche Purpur funktioniert einfach. Also, wir haben unser reiches Lila. Wir hatten den äußeren Schein dort hineingelegt. Also, jetzt sehen diese ein bisschen mehr wie Laserstrahlen aus, die an der Seite des Hedrons herauskommen. Nun müssen wir den gleichen Ausdünnungseffekt auch auf die blauen Laser anwenden, denn im Moment sind sie viel zu dick für diesen Hintergrund. Also, wir werden Befehl klicken, um diese blauen Laser auszuwählen. Wir fügen eine Maske hinzu, um sie loszuwerden weil sie den ganzen Weg bis zum Rand gehen und wir können das haben. Wir werden eine neue Ebene direkt darüber erstellen. Wir werden wählen gehen, modifizieren, Vertrag, genau wie wir es mit den rosa gemacht haben. Nun, diese sind weiter im Hintergrund, also sind sie etwas dünner. Also, 15 könnten zu viel sein. Gehen wir runter zu, sagen wir, sieben. Geht gut. Das sieht in Ordnung aus. Wir werden die blauen Laser ausschalten und ich werde auch diese blauen Laser nennen. Lassen Sie uns ein schönes sattes Blau und schönes helles Blau wählen und füllen. Das sieht gut aus. Also, sie gehen jetzt zu weit über die Seite. Sie sind hinter diesen Lasern drin. Also, wählen wir einfach diesen Bereich aus und drücken Sie die Ebenenmaske, um die hier drüben loszuwerden. Also, das sieht ein bisschen besser aus. Wieder müssen wir einige äußere Glanzlichter hinzufügen. Nun, das Lila neigt dazu, auch auf Blau ziemlich gut zu funktionieren, aber wir müssen sicherstellen, dass es das tut. Ich werde nur äußere Glühen gehen. nun auf die eigentliche Ebene klicken, in der diese Laser die Transparenz sperren, werden wir tatsächlich einen Farbverlauf hinzufügen um es so aussehen zu lassen, als wären diese Laser verblasst, wären sie heller näher an uns als sie weiter entfernt. können wir ganz einfach machen. Wählen Sie einfach ein dunkleres Blau. Eigentlich benutze ich gerne Lila. Lasst uns wie ein blaues Lila wählen. Das neigt dazu, zu funktionieren. Wir klicken auf unser Verlaufswerkzeug, stellen sicher, dass es linear ist und fügen Sie einfach diesen Farbverlauf hinzu. Ich denke, wir können das mit einer Ebenenmaske machen. Lasst uns das rückgängig machen und das loswerden. Wir klicken auf die Ebenenmaske, dann auf Ihren Farbverlauf, und wir machen das Gleiche. Ja, das wird funktionieren. Da gehen wir. Also, ich werde das einfach ein bisschen anpassen. Da gehen wir. Es sieht so aus, als würde es in die Ferne gehen. Je weiter ein Laser von dir entfernt ist, desto dünner wird er. Also, das funktioniert. Das funktioniert. 13. Den Himmel zum Strahlen bringen: Richtig. Also, jetzt, wo wir diese großen Bits an Ort haben wir unsere Effekte und so etwas, was wir tun werden, ist Arbeit am Himmel, dem Hintergrund. Nun, eine Sache, die ich mag, bevor wir das erreichen, ist, dass ich ein bisschen ein älteres Glühen in diesem Hedron hinzufügen werde , denn wenn wir wieder in den Himmel kommen, möchte ich, dass diese Hedronform irgendwie vom Hintergrund abgesprungen wird. Also, wir werden wieder nach außen leuchten, genau wie mit dem Laser. Holen Sie diesen Dialog aus dem Weg. Ich werde das hier so einstellen, dass es überlagert wird. Wir werden es normal geben. Wir werden Overlay gehen und wir werden die Farbe auf Weiß setzen, denn egal welche Farbe wir hier zurücksetzen werden, wir wollen, dass sie darüber überlagert wird. Also, es ist einfach heller. Wir werden die Größe nicht zu groß machen, nur damit du die Felge dort sehen kannst und wir werden die Deckkraft ein wenig nach unten fallen lassen. Ein weiterer kleiner Trick, ich vernachlässigte dies früher zu sagen, wenn Sie äußere Leuchten hinzufügen, stellen Sie immer sicher, dass Sie ein wenig Lärm darauf haben. Ich habe meinen Lärm auf 20% eingestellt und es fügt nur ein wenig Rauheit hinzu und es ist wieder, den Airbrush-Künstlern der 80er Jahre an und wie die Dinge damals nicht vollkommen glatt waren. So fügen Sie ein wenig Rauheit zu Ihrem äußeren Glanz hinzu, weil es einen langen Weg geht. Das ist ein bisschen zu groß. Ich werde die Größe nur ein wenig reduzieren. Da gehen wir. Nur ein kleiner leichter Rand um den Rand, der es aus dem Hintergrund springt. Ein kleines kleines bisschen. In Ordnung. Also, eines meiner Lieblingsdinge ist das Experimentieren mit Himmelsfarben. Also, wir werden auf Gradienten klicken. Lasst uns radial anklicken, weil wir versuchen, es so aussehen zu lassen, als ob die Sonne hier unten untergeht und sie irgendwie von diesem Mittelpunkt aus leuchten lässt. Also, wir gehen, lasst uns jetzt eine Orange wählen, um zu sehen, wie das aussieht. Es könnte ein bisschen schlecht aussehen, aber das ist richtig. Lassen Sie uns ein großes Leuchten im Hintergrund machen. Ok. Da gehen wir. Es ist irgendwie ein bisschen mit der Wüste zu verarschen, aber wir können das bearbeiten. In Ordnung. Ich mag das Glühen, aber die Farbe ist nicht ganz da. Also, lassen Sie uns die Transparenz sperren und sehen, wie das Rosa aussieht. Ok. Ein bisschen, aber es kommt dorthin. Also, lasst uns die Deckkraft auf das ein bisschen fallen lassen, einfach nach unten machen. Ok. Also, es ist im Grunde eine hellere Version des Purpurs, die wir hatten. Das ist in Ordnung. Also, lasst uns unseren Farbverlauf auf linear umstellen. Wir bleiben in der gleichen Schicht und wir werden die tieferen Orange auswählen und wir werden es einfach so ausdrücken, als ob wir es einfach rauspflücken. Ja, das sieht nicht wirklich nach irgendetwas aus. Lassen Sie uns eine neue Ebene darüber erstellen und diesen Farbverlauf erneut durchführen. Ok. Ja, das sieht cool aus. Ok. Also, lassen Sie uns die Transparenz auf dieser Gradientsebene sperren, wählen Sie das hellere Orange wieder, ändern Sie Ihren Farbverlauf in radial, und dann schauen wir mal, ob wir einen kleinen Fleck direkt in die Mitte setzen können , aber nicht zu groß. Ich möchte halten, ist Töne an den Rändern. So etwas wie das. Es kommt dorthin. Ok. Sie können das Interesse sehen, das es wieder hinzufügt. Ich werde das Rosa nur ein kleines bisschen heller machen. Ja, das sieht gut aus. Nun, dieser Ton verwirrt unsere Wüste ein wenig, also müssen wir das vielleicht verdunkeln, nur damit es von diesem Hintergrund ein wenig auftaucht. Also, eine andere Sache, die ich mag, ist, dass ich liebe es, Wolken hinzuzufügen. Wir klicken auf unser Pinselwerkzeug. Nun, ich habe einen Wolkenpinsel ausgewählt. Ich bin nur darauf gestoßen, zu doppelklicken und das erste wieder auszuwählen, weil ich mag, wie solide diese Wolken waren. In Ordnung. Also habe ich wie eine Wolkenbürste bekommen. Reduzieren Sie die Größe ein wenig, indem Sie auf die linke Klammer klicken. Eigentlich, wählen wir eine schwarze Farbe und lassen Sie uns diese Wolken auf diesem Hintergrund überlagern , so dass es eine dunklere Version von dem, was da hinten ist. Also, lassen Sie uns das mal versuchen. Sehen Sie, wie wir es machen. Also, wenn ich ein paar Wolken hatte sie einfach reinmalte, werde ich leichter, desto dünner, dass ich die Wolke will. Ja. Du kannst mich nicht besiegen Wolkenbürste. In Ordnung. Ein bisschen mehr da drin. In Ordnung. Versuchen Sie, es so natürlich aussehen zu lassen, wie wir können. Legen Sie etwas hier oben. Es ist ein bisschen dunkel. Wir passen diese Deckkraft an, um sicherzustellen, dass es gut aussieht. Ok. Das sieht aus wie Wolken. Also sehen wir gut aus. Diese Farben sehen gut aus. Lassen Sie uns diesen Hintergrund vorerst verlassen. Weißt du, was ich tun werde? Ok. Ich gehe wieder aus dem Drehbuch. Los geht's. Ich werde eine neue Ebene erstellen, Overlay. Rufen wir diesen Mond an. Ich frage mich, was das sein wird. Also, wir gehen hier rüber und wählen das Ellipsen-Werkzeug, wählen Weiß und lassen Sie uns einen Mond direkt dort machen. In Ordnung. Nun, was ich gerne mache. Jetzt ist es nur ein großer Ball. Das macht keinen Spaß. Also, lassen Sie uns Befehl wählen auf der Mond-Ebene, klicken Sie auf unser Auswahlwerkzeug hier oben und dann verwenden Sie die Pfeile, um diese Auswahl zu schieben. Geh nach oben, links, oben , links, oben, links, oben , links, rechts. Also, zoomen Sie hinein. Du kannst sehen, als ob ich schiebe. Komm schon, Computer. Da gehen wir. Ich habe die Auswahl geschuppt, oder Sie bekommen ein wirklich gutes Gefühl für das Geräusch da drin. Nun, ich habe die Auswahlrate dort geschoben, so dass sie auf dieser Mondschicht versetzt ist. Ich werde löschen drücken, um es loszuwerden, und jetzt ist es ein wenig dünner Halbmond. Also, jetzt sieht es irgendwie wie ein anderer Planet aus. Lassen Sie uns die Deckkraft fallen lassen, damit sie nicht so weit verbreitet ist, und in vielen Malen mag ich es herum bewegen, um sicherzustellen, dass es an der Stelle ist, an der es sein sollte. Oh, das sieht dort oben gut aus. Ja. Dort wird es leben. Also, wir werden das ein bisschen nach unten skalieren. Da gehen wir. Bringen Sie die Deckkraft ein wenig hoch. Ja. Dort wird das leben. Großartig. 14. Feinschliff deiner Elemente: Jetzt werden wir uns in die polnische Ebene bewegen, jetzt, wo wir alles an Ort und Stelle haben. Aber was es braucht, ist eine allgemeine Politur Farbbehandlung. Also, was ich jetzt tun möchte, ist ein wenig Rim-Beleuchtung zu diesen Dünen hinzufügen, damit sie von der Düne abspringen, die direkt hinten ist. Es ist wirklich einfach zu tun. Ich kann einfach den Dünenvektor auswählen, den wir gebaut haben. Gehen wir zu Effekten und gehen inneren Glanz. Es wird öffnen Sie diesen Dialog, und passen Sie die Größe, und Sie können sehen, dass fügt ein wenig ein Glühen um die Düne selbst. Also können wir die Deckkraft anpassen, damit sie aussieht, als wäre es okay, aber ich versuche nur, es so aussehen zu lassen, als würde das Licht den Rand drauf treffen. Es muss nicht so offensichtlich oder so groß sein. Tu das einfach. Nun, Sie werden einige der äußeren leuchtet hier unten sehen, aber ich werde das in ein paar Sekunden ansprechen, sobald sie das auf diese anderen Schichten anwenden. Also kann ich tatsächlich mit der rechten Maustaste auf die Ebene klicken, die wir gerade mit diesem Ebeneneffekt bearbeitet haben. Gehen Sie kopieren Layer-Stil, klicken Sie auf Düne 2 und fügen Sie Layer-Stil und es wird den exakt gleichen Effekt einfügen. Es ist subtil, aber es ist da auf der Düne direkt dahinter. Wir können das tun, um 3 zu dünen. Das ist also cool. Nun, eines meiner Lieblings-Dinge zu tun, ist das Hinzufügen ein kleines bisschen Felgenbeleuchtung mit dem Linien-Werkzeug. Wir werden das nur auf dem äußeren Hedron machen, weil es der einzige ist , der scharfe gerade Seiten hat. Ich denke, du könntest dieses Bild wirklich etwas kühler aussehen lassen. Wir gehen in den Hedron-Ordner, machen eine neue Ebene. Diese neue Schicht wird genau auf dem Hedron sein. Wir schaffen es hier und wir rufen diese Zeilen an. Legen Sie es auf Overlay fest. Wir werden wahrscheinlich am Ende die Deckkraft anpassen. Aber wir werden unser Zeilenwerkzeug hier auswählen und es ist auf 10 Pixel eingestellt, was in Ordnung sein sollte. Ich gebe Ihnen hier eine Chance. Okay. Nun, was ich tun werde, jetzt, das ist ein kleiner Trick, von dem ich gelernt habe, nun, indem ich Dinge aus den 80er Jahren betrachtete also werde ich eine neue Gruppe direkt an der Spitze machen und ich werde es Effekte nennen. Jetzt, als ich mir viele Kunstwerke von damals ansah, bemerkte ich, dass Schwarze nicht perfekt schwarz waren. Weißen waren nicht ganz weiß. Alles war wie ein bisschen verblasst, vielleicht ein bisschen sonnengebleicht oder so etwas. Was ich beim Experimentieren mit Photoshop bemerkte , ist, dass ich dasselbe nachahmen wollte. Ich wollte, dass alle Farben konsistent sind. Es gibt eine wirklich einfache Möglichkeit, das zu tun, wie sich herausstellt. Also habe ich eine neue Ebene in diesem Effektordner erstellt und ich werde es Flutlicht nennen, für Flutlicht. Ich gehe rüber und ich werde mich wie ein seltsames Lila aussuchen. Das seltsame, widerliche Purpur von davor, von dem wir reden. Es ist wie super gesättigt. Sieh dir das an. Sehr eklig. Aber ich werde diese neue Ebene auswählen und ich werde sie füllen. Bumm. Alles. Wie eklig ist das? Aber dann, wenn ich die Mischstimmung auf den Bildschirm setze, dann lass die Deckkraft darauf fallen. Sie werden also anfangen zu sehen, dass die Farben jetzt ein bisschen konsistenter zueinander sind , wenn ich das Flutlicht reinstelle. Also lass mich dir zeigen, ob ich das ausmache. Da waren wir. Da sind wir jetzt. Es bringt nur irgendwie alle Farben zusammen. Und noch etwas, das ich gerne mache, haben wir früher über das Bull's Eye Design gesprochen, wie ich will, dass alle Augen direkt auf dieses Hedron gezogen werden. Also mache ich eine neue Ebene, setze diese, ich glaube, zu überlagern. Nein, das nennt man diese Kante. Also der Mischmodus zu überlagern. Wählen Sie das schwarze Verlaufswerkzeug linearen aus, und bringen Sie einen Farbverlauf ein, der sich entlang der Seite der Kanten befindet. Nun, es kann nicht überlagert werden, weil es mit meinen Farben ein wenig mischt. Das will ich nicht. Lassen Sie mich das von unten benutzen. Dann lassen Sie die Deckkraft nach unten. Okay, das ist nicht schlecht. Eigentlich, was ich will, ist das nicht so schlimm. Mal sehen, ob ich das wieder normal ändere, sieht es besser aus? Ja, es sieht irgendwie besser aus. Lassen Sie die Deckkraft einfach ein wenig runter fallen. Da gehen wir. Es gibt eine Sache, die mir aufgefallen ist, als ich diese Ränder da reingesteckt habe. Ich schalte einfach ein und aus, um es dir zu zeigen. Sehen Sie, es fügt ein wenig hinzu, es zieht Ihr Auge mehr in die Mitte, weil es hier dunkler ist und es wird einfach heller, je mehr wir uns bewegen. Aber eine Sache, die ich an dieser Kante nicht mag ist, dass es immer mit dem Logo an der Spitze durcheinander geht. Also lassen Sie mich die Logo-Ebene greifen und einfach nach oben zeichnen. Aber jetzt ist es nicht von der Flut betroffen, was ich einmal tue. Ich werde die Flut darüber ziehen. Auf diese Weise ist der Rand hier nicht mit dem Logo durcheinander , weil ich möchte, dass das Logo wirklich, wirklich herausspringt. Da sind wir gerade. Also sind wir fast da. Aber eine Sache, die ich gerne mache, eine andere Sache, die ich gerne mache, ist, dass ich gerne Spots hinzufüge. Strahler. Wir werden diese Schichtflecken nennen. Es wurde eine neue Ebene erstellt, die auf Overlay festgelegt wurde. Wählen wir Gewicht aus. Verlaufswerkzeug. Klicken Sie darauf, um radial zu machen. Ich werde im Grunde versuchen, bestimmte Bereiche hervorzuheben , von denen ich denke, dass sie ein schönes Leuchten haben sollten. Also definitiv diese Ecke hier. Also, ich werde dort einen kleinen radialen Farbverlauf machen, um das zu beleuchten, vielleicht dieser Typ hier oben. Das ist hinter dem Logo. Aber das ist okay, es leuchtet den Himmel und dahinter. Vielleicht ist dieser Teil hier unten. Ja, es sieht schön aus. Also lasst uns versuchen, hier unten ein paar weitere hinzuzufügen. Das ist, du musst wieder, ein bisschen Zurückhaltung mit diesen Dingen üben weil sie ziemlich schnell von den Schienen gehen können. Lassen Sie uns die Deckkraft fallen. Okay. Das ist nicht schlecht. Wenn ich also ein- und ausschalten, wirst du sehen, dass sie unsichtbar sind, wenn du nicht weißt, dass sie da sind, oder? Aber sie fügen nur ein wenig Interesse in bestimmten Bereichen. Das ist cool. Eine Sache, die wir in diesem Hintergrund brauchen, von der ich gerade erkannt habe, ist ein Sternenfeld. Ich liebe es, Sterne in meine Arbeit zu stecken. Auch hier habe ich ein perfektes Stück Stockfoto und Stockfotografie dafür. Es ist etwas, das ich vor Ewigkeiten gekauft habe. Ich werde es hier aufmachen, damit du es sehen kannst. Ich bin sicher, Sie können dies oder etwas Ähnliches auf jeder Stockfoto-Website finden. Das ist nur ein geradliniges Sternenfeld. Ich weiß nicht, ob es ein Foto ist oder jemand das gemacht hat, aber ich habe es vor 10 Jahren gekauft und ich habe es in allem verwendet. Es ist ein perfektes Sternenfeld. Wir werden alle auswählen, ich werde das kopieren. Ich muss auf den Hintergrund gehen, direkt in den Hintergrund und einfügen. Da ist es also. Skaliert es so, dass es passt. Wir kommen irgendwo hin. Ich werde das nach oben ziehen. Das fehlte die ganze Zeit. Vergrößern Sie ein wenig. Wir werden dazu eine Ebenenmaske hinzufügen. Farbverlauf. Schwarz. Linear. Wir werden das nach oben ziehen, weil ich will, dass die Sterne mehr an der Spitze sind. Nicht so sehr unten. Holen Sie es noch ein bisschen mehr. Komm schon. Das ist die falsche Schicht, tut mir leid. Ich werde auf Ebenenmaske klicken, hier gehen wir. Es füllt es mit Schwarz, es ist nicht das, was wir wollen. Da gehen wir. Dann lassen Sie die Deckkraft etwas runter fallen. Unser Mond versteckt sich da drin, weil er überlagert wird, oder? Ja. Also lasst uns das auf normal setzen. Da ist es. Lassen Sie es ein bisschen zurück. Ich werde diesen Gradienten nehmen, den ich gerade gemacht habe. Es wird von dieser Flut vermasselt, so dass ich es leider nicht mehr verdunkeln kann. Was ich tun werde, ist, das über die Flut zu ziehen und zu hoffen, dass es nichts durcheinander bringt. Es vermasselt sich irgendwie mit Dingen. Ich werde die Deckkraft ein kleines bisschen runter fallen lassen. Geben wir ihm ein bisschen mehr Gewicht da drin. Dunkel. Das ist es, wonach wir suchen. Okay. Nun, es gibt noch eine letzte Sache, die ich tun werde. Eine letzte. Wieder, noch eine letzte Sache. Ich werde eine neue Schicht machen. Ich werde diese LEDs nennen. Sicher. Also lasst uns jetzt ein wenig hineinzoomen und ich werde diesem Kerl ein paar kleine Lichter hinzufügen. Weil es nur ein wenig Interessen hinzufügt. Ich habe wie ein Licht, Licht, Hellgelb aus meiner Farbe ausgewählt. Ich werde das Ellipsenwerkzeug auswählen. Ich werde buchstäblich kleine Kreise hier reinlegen. Ich muss vielleicht rauszoomen, um zu sehen, wie diese Typen aussehen. Ist es nicht gut so? Wählen wir die Transparenz aus und machen diesen Mond blau, dunkler blau oder Farbverlauf und machen ihn lila bis blau. Da gehen wir. Manchmal kann man herumspielen, um es richtig zu machen. Das schließt also so ziemlich die Erstellung dieses Beta-Stückes in Bezug auf das mächtige Omni-Magazin ab. Also, schließlich werden wir diskutieren, wie man das exportiert, und wir sind bereit, es abzuschließen. 15. Abschluss: Endlich, der letzte Schritt. Wie exportierst du dieses Ding und bekommst es von Orten, die nicht Photoshop sind? Nun, hier ist, was ich tue. Ich bin mir sicher, dass viele Leute verschiedene Methoden des Exports haben, aber das ist die Art, die am besten für mich funktioniert. Also, wir haben unser endgültiges Bild hier und ich werde alle Schichten abflachen. Also, ich gehe zu diesem kleinen Panel hier oben oben in der Ebenenpalette, gehen Sie nach unten, um Bild zu glätten. Nachdem ich es gerettet habe, ist das wichtig. Speichern Sie es zuerst mit allen Ebenen und glätten Sie es dann. Großer, großer Tipp, weil Sie das abgeflachte Bild nicht speichern möchten. Ich habe das ein paar Mal gemacht und es ist nicht gut, weil Sie Ihre Ebenen für Ihre Quelldatei intakt möchten. Nun, da das Bild alles auf einer Ebene ist, gehen wir zum Bild-Tab, gehen nach unten zur Bildgröße, und ich werde dies für das Web exportieren, damit jeder seine Kreationen auf Instagram und Twitter posten kann. Also, die Bildgröße, ich werde die Auflösung auf 72 fallen, und die Pixelgröße, die Breite, lassen Sie es bei 1.500 halten. Das könnte ein bisschen groß sein, aber es wird eine anständige Auflösung sein und Sie können es für andere Dinge verwenden. Sie können dies im Wesentlichen auf die Größe exportieren , die am besten förderlich ist, was Sie veröffentlichen werden. Also, 1.500, geh, okay, keine Größenänderung. Dann werde ich zur Datei gehen, exportieren, und ich benutze das Speichern für die Webauswahl direkt hier. Es ist jetzt im Legacy-Format, was bedeutet, dass sie es wahrscheinlich abschaffen werden. Ich bin mir nicht sicher, was der Ersatz sein wird, aber das ist, was ich benutze. Also, gehen Sie speichern im Web, es wird öffnen Sie dieses Dialogfeld, stellen Sie sicher, dass die Qualität bei 100 ist. Ich werde dies in ein JPEG exportieren, speichern, auf den Desktop setzen, ss_beta, Sie können es benennen, was Sie wollen, und speichern. Das schließt die Dinge ein. Vielen Dank, dass Sie an diesem Kurs teilgenommen haben. Ich hoffe wirklich, du hattest viel Spaß beim Experimentieren mit Ebenen, Effekten und Farben und hattest einen schönen Einblick in meinen kreativen Prozess. Ich freue mich darauf, was Sie in die Projektgalerie hochladen. Viel Spaß und bleiben rad. 16. Entdecke weitere Design-Kurse: Art und Weise.