Texten für Anfänger:innen Teil 1 von 3: Sieben wichtige Fragen | Alan Sharpe | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Texten für Anfänger:innen Teil 1 von 3: Sieben wichtige Fragen

teacher avatar Alan Sharpe, Copywriting Instructor

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Über diesen Kurs

      3:35

    • 2.

      Copywriting-Definierter Teil 1

      2:50

    • 3.

      Copywriting-definierter Teil 2

      2:59

    • 4.

      Spezialisiertes Copywriting

      5:37

    • 5.

      Arten des Copywriting

      2:59

    • 6.

      Deine beiden Zielgruppen zum Copywriting

      2:42

    • 7.

      Welche Arten von Werbe-Schreiben sind kein Copywriting?

      3:41

    • 8.

      Um großartige Texte zu schreiben, stelle sieben Fragen

      5:25

    • 9.

      Q 1: Was verkaufst du?

      6:17

    • 10.

      Q 2: Wo verkaufst du?

      4:28

    • 11.

      Q 3: An wen verkaufst du?

      5:45

    • 12.

      Q 4: Warum sollten sie kaufen?

      4:30

    • 13.

      Q 5: Wer ist deine Konkurrenz?

      6:05

    • 14.

      Q 6: Was ist das Wichtigste zu sagen?

      4:11

    • 15.

      Q 7: Was möchtest du, dass dein potenzieller Kunde tut?

      3:24

    • 16.

      Wie du ein Produkt oder eine Dienstleistung recherchierst, damit du großartige Texte schreibst

      5:41

    • 17.

      Studiere deinen potenziellen Kunden mehr als dein Produkt

      1:49

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.107

Teilnehmer:innen

10

Projekte

Über diesen Kurs

Das Schwierigste am Copywriting ist nicht, zu wissen WIE man schreibt. Es heißt, zu wissen, WAS man schreiben muss. Deine Herausforderung als Texter ist nicht deine Fähigkeit, überzeugende Texte zu schreiben. Es ist deine Fähigkeit, Einblicke in das zu finden, was du verkaufst und an wen du verkaufst. Die besten Texter sind diejenigen, die die besten Fragen stellen.

Über mich

Ich bin dein Kursleiter, Alan Sharpe. Ich habe 1989 als Texterin angefangen. In den Jahren seitdem habe ich als Freelancer und als In-House-Texter in einer Anzeigenagentur gearbeitet. Ich habe in allen Kanälen geschrieben – offline, online, Outdoor, mobil und im Broadcast. Ich habe Print-Anzeigen, Radio-Werbung, E-Mail-Verkaufsbriefe, Banner-Anzeigen, Broschüren, Slogans und vieles mehr geschrieben. Ich habe geheiratet, ein Haus gekauft und allein mit meinem Gehalt als Copywriting zwei Kinder großgezogen. Ich unterrichte seit 1995 Texten.

Warum diesen Kurs besuchen

Dieser Kurs beantwortet die zwei größten Fragen, die Anfänger als Texter haben. Nummer eins, was ist eigentlich Copywriting? Und Nummer zwei: Wie finde ich, worüber ich schreiben sollte?

Am Ende dieses Kurses wirst du wissen, was von dir als Texter erwartet wird. Und du kennst die Fragen, die du stellen musst, bevor du mit einer Copywriting-Aufgabe beginnst.

Kursstruktur

Dieser Kurs ist in zwei Abschnitte unterteilt. Abschnitt eins definiert das Copywriting, beschreibt die wichtigsten Arten des Copywriting und bespricht spezielle Arten des Copywriting. Es stellt dich dann die beiden Hauptpublikum vor, die deinen Text lesen werden, und beschreibt die Arten des Schreibens, die manche Leute mit Werbetexten verwechseln. Abschnitt eins endet mit einem praktischen Glossar gängiger Copywriting- und Marketing-Begriffe, die du wissen musst, bevor du deine Services als Werbetexten anbietest.

Abschnitt zwei geht ins Detail über die sieben Fragen ein, die du stellen musst, bevor du großartige Texte schreiben kannst. Wir behandeln, was du verkaufst, wo du verkaufst, an wen du verkaufst, warum sie kaufen sollten, wer deine Konkurrenz ist, was du am wichtigsten in deinem Text sagen musst und was du von potenziellen Kunden nach dem Lesen deines Texts erwarten kannst. Abschnitt zwei endet mit einer Lektion, wie man ein Produkt oder einen Service recherchiert, damit du es mit effektiven Texten verkaufen kannst.

Dieser Kurs ist gefüllt mit praktischen, Schritt-für-Schritt-Ratschlägen, Tools, Tipps und Tricks, die ich im Laufe der Jahre als professioneller Texter gelernt habe. Ich verwende Dutzende von Beispielen aus der echten Welt des Copywriting, um dir zu helfen, zu verstehen, was Copywriting ist und wie du mit jeder Aufgabe des Copywriting beginnen kannst.

Idealer Student

Ich habe diesen Kurs für Schriftsteller entwickelt, die überzeugende Werbetexte schreiben möchten, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Wenn dich der Gedanke, jeden Tag vor dem Mittagessen eintausend Worte Werbetexte schreiben zu müssen, mit Angst erfüllt, dann ist dieser Kurs genau das Richtige für dich.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Alan Sharpe

Copywriting Instructor

Kursleiter:in

Are you reading my bio because you want to improve your copywriting? Bonus. That makes two of us.

Are you looking for a copywriting coach who has written for Fortune 500 accounts (Apple, IBM, Hilton Hotels, Bell)? Check.

Do you want your copywriting instructor to have experience writing in multiple channels (print, online, direct mail, radio, television, outdoor, packaging, branding)? Groovy.

If you had your way, would your copy coach also be a guy who has allergic reactions to exclamation marks, who thinks honesty in advertising is not an oxymoron, and who believes the most important person in this paragraph is you? 

Take my courses.

I'm Alan Sharpe. Pleased to make your acquaintance. I'm a 30-year veteran copywriter who has been teaching pe... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. ÜBER DIESEN KURS: Das Schwierigste am Copywriting ist nicht zu wissen, wie man schreibt. Es ist zu wissen, was zu schreiben ist. Ihre Herausforderungen. Ein Texter ist nicht Ihre Fähigkeit, überzeugende Kopie zu schreiben. Es ist Ihre Fähigkeit, Einblicke in das zu finden , was Sie verkaufen und an wen Sie verkaufen. Die besten Texter sind diejenigen, die die besten Fragen stellen. Willkommen beim Copywriting für Anfänger, Teil eins von drei. Ich bin dein Ausbilder, Alan Sharp. Ich habe 1989 als Texterin angefangen. Seitdem habe ich als freiberuflicher Texter und als Inhouse-Texter bei einer Werbeagentur gearbeitet. Ich habe in allen Kanälen offline, online, Outdoor, Mobil und Sendungen geschrieben . Ich habe Printanzeigen, Radio-Werbespots, E-Mail-Verkaufsbriefe, Bannerwerbung, Broschüren, Slogans, Produktverpackungen und vieles mehr geschrieben Radio-Werbespots, E-Mail-Verkaufsbriefe, Bannerwerbung, Broschüren, Slogans, . Ich habe geheiratet, ich habe ein Haus gekauft, ich habe allein zwei Jungs mit meinem Copywriting-Gehalt gesammelt. Dieser Kurs beantwortet die zwei größten Fragen, die beginnende Texter haben. Nummer eins, was ist Copywriting? Genau? Und Nummer zwei, wie finde ich heraus, worüber ich schreiben soll? Am Ende dieses Kurses wissen Sie, was von Ihnen als Texter erwartet wird. Und Sie kennen die Fragen, die Sie stellen müssen, bevor Sie mit einer Aufgabe zum Schreiben von Kopien beginnen. Dieser Kurs ist in zwei Abschnitte unterteilt. Abschnitt 1 definiert Copywriting, beschreibt die wichtigsten Arten des Urheberrechts und diskutiert spezielle Arten des Urheberrechts. Anschließend werden Sie den beiden Hauptgruppen vorgestellt, die Ihre Kopie lesen und Arten des Schreibens beschreiben, die manche Personen mit dem Urheberrecht verwechseln. Abschnitt 1 endet mit einem praktischen Glossar mit gängigen Copywriting- und Marketingbegriffen , die Sie kennen müssen, bevor Sie Ihre Dienste als Texter anbieten. Abschnitt 2 geht sehr ausführlich auf die sieben Fragen ein, die Sie stellen müssen. Bevor du eine tolle Kopie schreiben kannst. Wir behandeln, was Sie verkaufen, wo Sie verkaufen, an wen Sie verkaufen warum diese Leute kaufen sollten. Wer deine Konkurrenz ist. Das Wichtigste, was Sie in Ihrem Exemplar sagen müssen und was Ihre potenziellen Kunden nach dem Lesen Ihrer Kopie tun sollen. Abschnitt 2 endet mit einer Lektion, wie Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung recherchieren können, damit Sie es mit effektiver Kopie verkaufen können. Dieser Kurs ist gefüllt mit praktischen Schritt-für-Schritt-Ratschlägen, Tools, Tipps und Tricks, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe. Als professioneller Texter. Ich verwende Dutzende von Beispielen aus der realen Welt des Urheberrechts, um Ihnen zu helfen zu verstehen, was Copywriting ist und wie Sie mit einem Copywriting-Auftrag beginnen können. Ich habe diesen Kurs für Autoren entworfen, die überzeugende Werbetexemplare schreiben möchten, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Wenn der Gedanke, jeden Tag vor der Mittagszeit 100 Wörter einer Werbekopie schreiben zu müssen, Sie mit Angst erfüllt. Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für dich. 2. Schreiben, Teil 1: Copyright seiner Texte, die für ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke werben. Das Wort ist einfacher zu verstehen, wenn Sie zuerst verstehen, was eine Kopie ist. In der Zeitung Business Exemplar sind die Worte, die Journalisten sind, oder? Frag mich nicht, warum es „Kopie“ heißt. Ich weiß es nicht. Aber in der Zeitung schreiben Wirtschaftsreporter Kopien und Kopierredakteure kopieren. Im Werbegeschäft die Wörter, die verwendet werden, um ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke zu bewerben oder auch als Kopie bezeichnet werden. Wenn Sie ein Magazin abholen und eine der Anzeigen lesen, lesen Sie Werbetexemplare. Wenn Sie eine Produktbroschüre durchgehen, lesen Sie die Broschüre. Kopieren. Wenn Sie eine Produktseite auf einer E-Commerce-Website lesen, lesen Sie Kopie. Was ist Copywriting? Copywriting ist einfach der Akt des Schreibens von Kopien. Copywriting ist die Erstellung des Textes, der verwendet wird, um ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke zu bewerben oder zu vermarkten. Die einzige Sache, die Copywriting von anderen Arten des Schreibens unterscheidet, ist seine Absicht. Copywriting zielt darauf ab, etwas zu verkaufen. Das etwas könnte ein Auto sein, welches ein Produkt ist. Es könnte ein Restaurant sein, bei dem es sich um einen Service handelt, oder es könnte sich um eine Marke wie Nike handeln. Regel fordert Copywriting den Leser auf, etwas wie Nebenprodukte zu tun, eine Website zu besuchen oder eine gebührenfreie Nummer anzurufen, um eine Bestellung aufzugeben. Wenn ein Text den Leser nicht auffordert, irgendetwas zu tun, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Copywriting. Kreatives Schreiben unterhält sich. Technisches Schreiben erklärt, dass das Schreiben von Nachrichten informiert wird, aber Copywriting fordert die Leser auf, etwas zu tun. Copywriting unterscheidet sich auch von anderen Arten des Schreibens in seinem Ton. Marketingkopie ist tendenziell informell und nicht formell. Es braucht Freiheiten mit Grammatik. Eins, Wort, Sätze, zum Beispiel. Was den Stil angeht, enthält Copywriting tendenziell einfache Wörter, kurze Sätze und kurze Absätze. Copywriting hat auch ein Gefühl der Dringlichkeit. Das Gefühl, dass Sie eine effektive Marketingkopie lesen , ist, dass Sie vor einer Herausforderung oder einem Problem stehen, dass es Konsequenzen gibt, die Sie vermeiden möchten und dass der Hersteller oder der Werbetreibende eine Lösung für Sie hat. Copywriting endet bis heute tendenziell mit einem zwingenden Aufruf. Also beende ich diese Lektion mit einem Aufruf zum Handeln. Genieße den Rest dieses Kurses. 3. Geschätzte Texten Teil 2: Was ist Copywriting? Copywriting ist alle Wörter in jedem Medium, das darauf ausgelegt ist, etwas zu verkaufen. Dazu gehören Print, Online, Mobil und Broadcast. Jede Nachricht, die dazu bestimmt ist, etwas zu verkaufen oder etwas zu vermarkten, enthält Copy Werbebotschaften umfassen Zeitungsanzeigen, Zeitschriftenanzeigen, Broschüren, Faktenblätter, Flyer, Kataloge, Online-Bannerwerbung, Verkaufsbriefe für Online-Textanzeigen , Werbepostkarten, Fernsehwerbung, Radio Werbespots, Werbetafeln, Werbung, Werbung für Busunterkünfte, Verkaufsstellen für Produktverpackungen, mobile Werbung, Facebook- und Twitter-Anzeigen, YouTube-Werbespots, Werbebotschaften an den Seiten von Nutzfahrzeugen. Slogans, Produktnamen, Firmennamen, Radio- und Fernsehjingles, Produktvideos, Skripte, Werbevideo-Skripte für Unternehmen. Ich glaube, du verstehst die Idee. Jemand möchte Copywriting als Verkaufskunst in gedruckter Form finden. Bei dieser Definition stimmt zwei Dinge nicht. Natürlich. Verkäufer sind nicht nur Männer, Frauen verkaufen auch, und Copywriting beschränkt sich nicht mehr auf den Druck. Copywriting wird offline online gesehen, aber das Wesen dieser Definition ist richtig. Copywriting wird mit Worten verkauft. Ein Texter ist ein Verkäufer hinter einer Tastatur. Copywriting konfiguriert das geschriebene Wort und das gesprochene Wort. Werbebotschaften in einer Zeitung oder einer Online-Anzeige oder dort zum Lesen. Während Werbebotschaften in einem Radiowerbespot oder in einem Fernsehwerbespot oder dort gehört werden. Aber diese Werbebotschaften, ob gelesen oder gehört oder urheberrechtlich geschützt sind. Autoren, die Werbebotschaften schreiben, werden Texter genannt. Der Beruf, in dem sie sich befinden, heißt Kopierschreiben. Ein Autor mag sagen, ich möchte ins technische Schreiben eingehen. Ein anderer Autor könnte sagen, ich möchte ins Schreiben von Drehbüchern einsteigen. Und noch ein anderer Autor könnte sagen, dass ich mich mit dem Copywriting befassen möchte. Einige Hochschulen bieten Kurse in Copywriting an, nicht so viele. Und einige Hochschulen beinhalten einen Kurs über Copywriting oder einen Kurs über Copywriting im Rahmen eines Diplomprogramms in Marketing. Die meisten Texter lernen das Handwerk bei der Arbeit, entweder als freiberufliche Texter oder als Texter intern bei einer Werbeagentur-Marketingfirma. Ich habe das Handwerk als Senior Texter bei einer Werbeagentur aus erster Hand gelernt. Und dann verbessere ich meine Fähigkeiten als freiberuflicher Texter im Laufe der Zeit. Selbständig arbeiten selbstständig. Wenn Sie sich bewerben, können Sie auch das Handwerk des Urheberrechts erlernen. 5. Arten des Copywriting: Es gibt fünf Haupttypen des Urheberrechts. Druck, Outdoor, Online-Sendungen, Branding Als Texter werden Sie möglicherweise aufgefordert, eine Kopie für einen dieser Kanäle zu schreiben. Print-Copywriting ist, wie der Name schon sagt, Copywriting, das auf gedruckten Papierbögen erscheint. Print-Copywriting umfasst Zeitungen, Zeitschriften , sowohl Verbraucher als auch Handel. Es enthält Broschüren, Faktenblätter, Spezifikationsblätter und andere Verkaufssicherheiten. Es umfasst Verkaufsstellen, Werbebotschaften in Theaterprogrammen, zum Beispiel Werbebotschaften in Einzelhandelsflyern, Direktwerbung, Fallstudien, Kataloge, Telefonverzeichnisse wie die gelben Seiten, welche sind eine Art alte Schule. Copywriting im Freien sind Werbebotschaften, die im öffentlichen Raum erscheinen. Im Freien gehören Werbetafeln, Anzeigen von Busunterkünften , Anzeigen an den Seiten von Bussen , U-Bahn-Anzeigen, tragbare Schilder, die am Straßenrand außerhalb der Unternehmen vor Unternehmen platziert werden . Ein Aufzug fügt Beschilderung, Fahrzeugbeschilderung und Telefonkabinen-Anzeigen hinzu. Online-Copywriting sind Werbebotschaften, die im Internet erscheinen oder über das Internet gesendet werden. Intranet-Copywriting umfasst Bannerwerbung auf Websites und Social-Media-Plattformen wie Facebook. Es enthält Textanzeigen wie Google AdWords-Anzeigen. Es enthält Online-Display-Anzeigen, Werbebotschaften, die per E-Mail gesendet werden, mobile Anzeigen, die auf Smartphones erscheinen, die Sie auf Ihrem Smartphone sehen. Es enthält Textanzeigen, die in SMS Apps auf Smartphones und E-Commerce-Produktseiten erscheinen . Broadcasts, Copywriting ist Werbeschreiben, die an ein Publikum ausgestrahlt werden. Mit elektronischen Mitteln. Es umfasst Radiowerbung, Fernsehwerbung, Fernseh-Infomercials, Kabelfernsehwerbung. Branding, Copywriting ist Werbeschreiben, das eine Organisation oder eine Veranstaltung im Gegensatz zu einem Produkt oder einer Dienstleistung fördert . Marken-Copywriting umfasst das Erstellen von Namen für Unternehmen, Handel mit Namen für Produkte, Erstellen von Namen für Dienstleistungen, das Erstellen von Slogans, Erstellen von Themen für Konferenzen, Konventionen und andere Meetings. Wie Sie sehen können, gibt es viel Abwechslung beim Copywriting. Das ist eines der Dinge, die ich an dem Beruf mag. 6. Dein zwei Publikum für Kopierungen: Werbetreibende richten ihre Werbebotschaften auf zwei Zielgruppen, Verbraucher und Unternehmen aus. Diese beiden Arten des Urheberrechts werden in der Regel als Business to Consumer oder B bis C bezeichnet , und Business to Business oder B als Verbraucher und Unternehmen sind Ihre beiden Hauptgruppen für Copywriting. Copywriting von Geschäft zu Verbraucher. Copywriting, das von einem Unternehmen geschrieben wird und sich an einen Verbraucher richtet. Dieser Verbraucher ist im Allgemeinen eine Einzelperson. John Deere zum Beispiel stellt eine Reihe von Rasenmähern her , die das Unternehmen direkt an Hausbesitzer vermarktet. In Consumer Magazins platziert John Deere Anzeigen, die für Personen geschrieben werden , die sich auf dem Zielmarkt von Personen befinden, die möglicherweise mehr einen Reitrasen kaufen möchten. Diese Anzeigen sind Business-zu-Verbraucher-Anzeigen. Und sie betonen die Vorteile, die Einzelpersonen genießen, wenn sie einen John Deere Rasen mehr kaufen. diesen Vorteilen gehören die bequemen Sitzgelegenheiten, die einfache Bedienung und der gute Kraftstoffverbrauch. Business to Business Copywriting ist Copywriting, das von einem Unternehmen geschrieben wird und sich an ein Unternehmen, einen Geschäftskäufer, richtet. In Übereinstimmung mit unserem Beispiel vermarktet John Deere auch die gleiche Linie von Rasenmähern, vermarktet sie jedoch an Händler und Einzelhändler. John Deere fördert seine Reihe von Rasenmähern, die Werbebotschaften von Unternehmen zu Unternehmen nutzen. Diese Nachrichten können beinhalten, tatsächlich enthalten sie Produktankündigungen, Verkaufsbriefe und Werbeankündigungen. Diese Nachrichten sind Business-to-Business-Nachrichten. Und sie betonen die Vorteile für das Unternehmen, das sie kauft, nämlich den Händler oder den Einzelhändler, der die John Deere-Linie verkaufen wird. Diese Vorteile können großzügige Großhandelspreise, einfache Finanzierung, einfache Rückgaberichtlinien, angemessene Zahlungsbedingungen und eine großartige Garantie umfassen einfache Finanzierung, einfache Rückgaberichtlinien, . Meine Empfehlung an Sie ist, dass Sie sich auf einen dieser beiden Bereiche spezialisiert haben. Spezialisieren Sie sich auf den Verkauf an Verbraucher oder sind auf den Verkauf an Unternehmen spezialisiert. Finde das Publikum, für das du gerne schreibst. Konzentrieren Sie sich dann darauf, Unternehmen zu helfen, dieses Publikum mit einer großartigen Kopie zu erreichen 7. Welche Arten von promotional nicht writing: Was ist Copywriting? Copywriting ist alle Wörter in jedem Medium, das darauf ausgelegt ist, etwas zu verkaufen. Aber was ist kein Copywriting? Welche Arten von Schreiben gibt es, die Leute mit Copywriting verwechseln? Ich sag es dir. Content-Marketing ist kein Copywriting. Einen Blogbeitrag zu schreiben ist kein Copywriting. Einen Artikel zu schreiben ist kein Copywriting. Schreiben, das einfach darauf ausgerichtet ist, zu informieren oder zu erziehen. Wie das meiste Content-Marketing ist, ist kein Copywriting. Copywriting verkauft immer etwas. Technisches Schreiben ist kein Copywriting. Technisches Schreiben soll erklären, wie etwas funktioniert. Einige Copywriting bewirbt technische Produkte und Dienstleistungen. Software ist zum Beispiel technisch, aber das ist kein technisches Schreiben. Das ist technisches Copywriting, urheberrechtlich geschützt , bei dem es sich zufällig um ein technisches Produkt oder eine technische Dienstleistung handelt. Das Schreiben von Öffentlichkeitsarbeit ist kein Copywriting. Jemand, der eine Pressemitteilung schreibt, schreibt keine Marketing- oder Werbekopie. Jemand, der Reden, Positionspapiere, Medienbriefs und Pressemitteilungen für seinen Lebensunterhalt schreibt , ist kein Texter. Sie sind nicht am Ausführen von Kopien beteiligt. liegt daran, dass das Ziel des Öffentlichkeitsarbeit darin besteht, die Wahrnehmung zu informieren , zu überzeugen oder zu ändern. Das Ziel des Copywritings ist es jedoch, etwas an jemanden zu verkaufen. Das Endergebnis des Copywritings ist, dass jemand etwas kauft. Der einfachste Weg, den Unterschied zwischen Copywriting, Content, Marketing, technischem Schreiben und Öffentlichkeitsarbeit zu verstehen , besteht darin, sie in Aktion zu sehen. Nehmen wir an, Netflix bietet einen neuen Dienst an, der 91 US-Dollar pro Monat verursacht hat und einen Rotor benötigt, eine Hardware, die Sie an Ihren Fernseher anschließen. Ein Texter schreibt eine Werbebotschaft, die den Dienst bewirbt und die Leute auffordert, ihr kostenpflichtiges Abonnement zu starten. Der Texter verkauft das Produkt. Das Ziel der Kopie ist der Verkauf. Das ist Copywriting. Ein Autor von Content Marketing erstellt einen Blogbeitrag darüber, wie der Service mit vielleicht konkurrierenden Dienstleistungen verglichen wird. Das Ziel des Schreibens ist Bildung. Das ist Content-Marketing. Schreiben. Ein technischer Autor schreibt eine Anleitung oder ein Handbuch, in dem erklärt wird, wie der Router verbunden und eingerichtet wird. Das Ziel der Kopie ist es zu verstehen, dass es sich um technisches Schreiben handelt. Ein Public Relations Autor schreibt eine Pressemitteilung , die die Medien zu einer Auftaktveranstaltung für dieses neue Produkt einlädt, diesen neuen Service, das Ziel der Kopie ist Werbung. Das ist Öffentlichkeitsarbeit, Schreiben. Wenn Sie Ihren Lebensunterhalt als Texter verdienen möchten, denken Sie daran, dass Ihre Aufgabe darin besteht, Menschen davon zu überzeugen, etwas zu kaufen. Sie werden gelegentlich aufgefordert, eine Pressemitteilung zu verfassen oder einen Blogbeitrag zu schreiben. Denken Sie daran, dass Ihre Aufgabe als Texter darin besteht, etwas mit ein paar Worten an jemanden zu verkaufen . 8. Um große Kopie zu schreiben, stelle sieben Fragen: Jemand hat einmal Margaret Atwood, die berühmte kanadische Autorin, gefragt , wie schreibt man einen großartigen kanadischen Roman? Oh, das ist einfach. Sie hat geantwortet. Um einen großartigen kanadischen Roman zu schreiben, sitzt du einfach vor deiner Tastatur, zwei Tropfen Blut erscheinen auf deiner Stirn. Ein gutes Exemplar zu schreiben ist aus zwei Gründen schwierig. Sie beginnen immer mit einer leeren Seite ohne Worte, und Sie müssen immer eine Frist einhalten. Das ist die Realität, ein Texter zu sein. Es wird erwartet, dass Sie eine großartige Kopie von Grund auf neu erstellen, und es wird erwartet, dass Sie dies vor dem Mittagessen tun. Die Aussicht, jeden Tag mit einer leeren Seite zu beginnen und sie vor dem Mittagessen mit einhundertzehnhundert Wörtern füllen zu müssen, erfüllt viele Texter mit Angst. Schreiben von Kopien von Grund auf ist schwierig genug, aber das Schreiben von Kopien bis zur Frist ist noch schwieriger. Also hier ist das Geheimnis. Sie müssen nicht vor Ihrer Tastatur sitzen bis Blutstropfen auf Ihrer Stirn erscheinen. Stattdessen musst du sieben einfache Fragen stellen. Sobald Sie Antworten auf diese Fragen haben, haben Sie das, was Sie brauchen, um mit dem Schreiben zu beginnen. Tolles Exemplar Diese sieben zusammengenommenen Fragen bilden einen sogenannten Marketingbrief oder einen kreativen Brief. Ein kreativer Brief ist ein schriftliches Dokument, das Ihnen dem Texter sagt, worüber Sie schreiben sollen, an wen und warum. Jedes Projekt, an dem Sie arbeiten, muss einen kreativen Brief enthalten. Sie können ohne eine effektive Kopie nicht schreiben. Wenn Sie für eine Werbeagentur schreiben, dieser kreative Brief, den Sie von Ihrem Kunden erhalten, wahrscheinlich drei oder vier Seiten lang und beschreibt normalerweise alles, was Sie wissen müssen, um mit dem Schreiben zu beginnen. Wenn Sie freiberuflich für kleinere Kunden tätig sind, der kreative Brief, den Sie von Ihrem Kunden erhalten wahrscheinlich viel kürzer und weniger gründlich sein. Meiner Erfahrung nach bekommst du selten den Brief, den du beim ersten Mal brauchst. Zum Beispiel wird ein Kunde zu mir kommen und sagen: Allan, ich brauche eine Broschüre für mein neues Produkt. Es ist für eine Messe. Die Broschüre muss 8,5 Zoll mal 11 groß sein und muss zweimal voll sein. Und ich möchte ein Bild vom Produkt auf der Vorderseite haben. Und ich möchte die Produktfunktionen im Inneren auflisten und unsere Website, Adresse und Telefonnummer auf der Rückseite haben. Das war's. Das ist alles, was sie mir sagen. Aber das sind nicht genug Informationen für mich, um zu schreiben. Eine Broschüre lautet zum Beispiel, wer kauft das Produkt? Wer ist der potenzielle Kunde? Warum sollten sie das Produkt kaufen? Wie ist das Produkt im Vergleich zu konkurrierenden Produkten? Welche Beweise können wir potenziellen Käufern zeigen, um sie davon zu überzeugen, dass dieses Produkt überlegen ist? Du verstehst die Idee. Ihre Aufgabe, bevor Sie ein einziges Wort Kopie schreiben , besteht darin, die Antworten, die Sie benötigen, von Ihrem Kunden zu erhalten. Indem Sie sieben einfache Fragen stellen, kommen Sie zu wichtigen Dingen, Sie erhalten Fakten und erhalten Einblicke. Alle guten Exemplare enthalten überzeugende Fakten und alle guten Exemplare enthalten mindestens einen Einblick, warum Interessenten das Produkt oder die Dienstleistung kaufen sollten. Hier sind die sieben Fragen. Wo verkaufen wir? Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Sie für ein Offline-Publikum oder ein Online-Publikum schreiben , dann müssen Sie einen Drilldown durchführen und herausfinden welches Medium Sie für eine solche Printbroschüre schreiben, einen Direktwerbung, eine Facebook-Anzeige oder eine Landingpage. Sie müssen aber auch herausfinden, wo Sie im Verkaufszyklus verkaufen. Was verkaufen wir? Natürlich müssen Sie herausfinden, ob Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, aber Sie müssen darüber hinaus gehen. Gute Werbung, alle B-Zellen. Eine Lösung für ein Problem. Ihre Aufgabe ist es herauszufinden, was dieses Problem ist. An wen verkaufen wir? Sie haben zwei Hauptgruppen, Unternehmen und Verbraucher, aber Sie müssen viel mehr wissen als nur das. Sie müssen alle relevanten Fakten und jede Einsicht über sie entdecken, wie z. B. ihr Geschlecht, ihr Alter, ihr Einkommensniveau, wo sie leben, was ihrer Meinung nach wichtig ist, solche Dinge. Warum sollten sie es kaufen? Leute kaufen aus rationalen Gründen und aus emotionalen Gründen müssen Sie beides entdecken. Sie müssen auch jedes Feature und jeden Nutzen jedes Features entdecken. Wer war unsere Konkurrenz? Sie stehen drei Hauptkonkurrenten gegenüber. Trägheit. Der Käufer möchte nichts tun. Ihre anderen Produkte, Ihr potenzieller Käufer sind möglicherweise glücklicher mit dem Kauf eines Ihrer älteren Produkte als Ihr neueres Modell, und Sie haben Marktplatzkonkurrenten. Was wollen wir, dass der potenzielle Kunde tun soll? Alle guten Kopien sollen das Verhalten ändern. Sie möchten, dass Ihr Leser etwas denkt oder etwas fühlt oder etwas tut. Was ist es? Was ist die einzige Sache, die wir unserem Publikum vermitteln oder demonstrieren müssen? Effektive Kopie ist zielstrebig. Es kommuniziert einen zielstrebigen Vorschlag. Sie müssen herausfinden, was Ihr Exemplar unbedingt kommunizieren muss. Nimm mein Wort dafür. Wenn Sie diese sieben Fragen stellen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, und wenn Sie weiterhin Fragen stellen, bis Sie die Antworten erhalten, die Sie benötigen, haben Sie nie wieder Angst vor einem leeren Bildschirm oder einer Frist, als Bonus wird Ihre Kopie mehr sein wirksam. 9. Q 1: Was verkaufst du ?: kaufst du, wenn du ein Ticket kaufst, um einen Film zu sehen Was kaufst du, wenn du ein Ticket kaufst, um einen Film zu sehen? Kaufen Sie die Gelegenheit, ab 19 Minuten in einem dunklen Raum zu sitzen und überteuertes Popcorn zu essen. Kaufen Sie die Dienste eines Produzenten, eines Regisseurs oder eines Drehbuchautors und Schauspielers? Kaufen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung? Was kaufst du? Wann kaufst du ein Auto? Was kaufst du? Kaufst du einen Motor für Reifen, zwei Türen und ein Monddach? Kaufst du eine Notwendigkeit? Kaufst du Transport? Kaufen Sie Bequemlichkeit oder Sicherheit oder Dienstprogramm oder etwas anderes? Als Texter ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, was Sie verkaufen. Und die Antwort ist selten einfach. Kinos verkaufen keine Filme. Sie verkaufen Eskapismus. Autohersteller verkaufen keine Autos. Sie verkaufen Komfort, Versorgungstransport und unbewegliche Weise, um Ihre Werte auszudrücken. Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie diese Frage beantworten , ist herauszufinden, ob Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen. Auch hier ist die Antwort nicht immer offensichtlich. Bei Home Depot können Sie beispielsweise Gerüste kaufen oder Gerüste mieten. Eines ist ein Produkt, eines ist ein Service. Zum Beispiel könnte ein Auftragnehmer durch Gerüste sein. Und er wird andere Fragen stellen als ein Hausbesitzer, der Gerüste mietet. Ein Auftragnehmer möchte den Belastungsfaktor wissen , nämlich wie viel Gewicht auf das Gerüst gelegt werden kann. Auftragnehmer möchte über die Stärke des Stahls Bescheid wissen, wie einfach es ist, Ersatzteile zu erhalten und welche Art der Garantie angeboten wird. Ein Hausbesitzer hingegen hat unterschiedliche Bedenken. Der Hausbesitzer möchte wissen, wie viel es kostet, das Gerüst für einen halben Tag oder für einen ganzen Tag zu mieten ? Liefert Home Depot das Gerüst zu mir nach Hause und holen sie es ab, wenn ich fertig bin? Dies sind verschiedene Fragen und ein Auftragnehmer. Ihre Aufgabe ist es zu wissen, ob Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, damit Sie Kopie schreiben können, die verkauft, was Ihr Kunde kaufen möchte. Egal, ob Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, Sie müssen sich daran erinnern, dass das, was Sie verkaufen, eine Lösung für ein Problem ist. Sie müssen sich überlegen, was Sie aus Sicht Ihres Kunden verkaufen. Wie jemand einmal sagte, brauchen Tischler keinen Ein-Zoll-Bohrer. Sie brauchen ein Ein-Zoll-Loch. Es Problem ist, dass sie ein Stück Holz haben und ein Loch von 1 Zoll hineinstecken müssen. Sie brauchen ein Ein-Zoll-Loch. Sie kaufen also einen Ein-Zoll-Bohrer, um das Ganze zu machen. Der Baumarkt verkauft keinen Bohrer. Es verkauft eine Lösung für ein Problem. Lassen Sie mich Ihnen ein anderes Beispiel nennen. Angenommen, Sie kaufen ein altes Haus und Ihr Immobilienmakler empfiehlt, einen Hausinspektor zu beauftragen, der durch das Haus geht , um Fehler oder Gefahren zu entdecken, die Sie Geld für die Reparatur kosten. Du bist jemand mit einem Problem. Du willst das Haus kaufen, aber du willst das Haus nicht kaufen. Wenn dies Ihr Leben gefährdet oder Ihr Bankkonto durch kostspielige Reparaturen entleert . Der Hausinspektor verkauft keine Hausinspektionsdienste. Er verkauft eine Lösung für Ihr Problem. Sprechen wir nun über Einzelheiten. Ihr Exemplar wird eher spezifisch als vage sein. Es wird eher konkret als allgemein sein. Die einzige Möglichkeit, Ihre Kopie spezifisch und konkret zu gestalten, besteht darin, jede mögliche Tatsache über das Produkt oder die Dienstleistung zu entdecken , die wahrscheinlich eine Kaufentscheidung beeinflussen wird. Es gibt viele Funktionen jedes Produkt und jeden Service, den der Kunde interessiert, aber potenziellen Käufern ist es egal. Hersteller von Industrieprodukten haben zum Beispiel oft große Ingenieurmitarbeiter, die jedes Produktmerkmal wünschen, egal wie dunkel in ihre Werbebotschaften aufgenommen werden soll, es ist keine gute Idee. Ihre Aufgabe ist es, alle Fakten über das Produkt oder die Dienstleistung zu sammeln und sie in der Reihenfolge ihrer Bedeutung für Ihre potenziellen Käufer einzustufen. Erstellen Sie zunächst eine einfache Tabelle mit zwei Spalten. In der linken Spalte. Setzen Sie ein Produkt-Feature in die rechte Spalte. Nutzen Sie diese Funktion und setzen Sie diese Übung fort, bis Sie eine vollständige Liste der Funktionen und Vorteile haben. Dann setzen Sie sich mit den Leuten in Vertrieb und Marketing zusammen und entdecken Sie, welche Funktionen und welche Vorteile für potenzielle Käufer am wichtigsten sind. Bewegen Sie diese an den Anfang der Tabelle. Aber das überzeugendste Merkmal und die Vorteile zuerst, gefolgt von der zweitüberzeugendsten Funktion und dem Nutzen und so weiter, bis zum Ende der Tabelle. Zum Beispiel. Angenommen, Apple hat Sie gebeten, eine Werbekopie für den Start zu schreiben, das neue iPad Pro. Sie bitten sie also, die Funktionen und Vorteile des neuen iPads aufzulisten. Sie sagen dir folgendes. Das 10,5-Zoll-Display ist 20 Prozent größer als ein Standard-iPad. Die Bildwiederholrate beträgt 120 Hertz im Vergleich zu einem Standard-LCD-Display, das 60 Hertz beträgt. Es verfügt über einen Tenex Fusion-Chip. Was sind die Vorteile dieser Funktionen? Nun, das größere Display bietet Ihnen mehr Platz zum Arbeiten und liefert eine Tastatur in voller Größe. Sie müssen also nicht zwischen Buchstaben und Sonderzeichen hin und her wechseln. Die schnellere Aktualisierungsrate bedeutet, dass sich der Apple Pencil noch reaktionsschneller und natürlicher anfühlt. keinem anderen digitalen Stift können Sie Markup schreiben und mit einer solchen Pixelgenauigkeit zeichnen. Der schnellere Chip bedeutet, dass Sie unterwegs für k-Videos bearbeiten können, aufwendige 3D-Modelle rendern und komplexe Dokumente und Präsentationen erstellen und markieren können . Sobald Sie diese Übung abgeschlossen haben, wissen Sie, was Sie verkaufen, und Sie wissen, was Ihre Käufer kaufen. Wann immer ein Kunde Sie auffordert, eine Kopie zu schreiben, um etwas zu verkaufen, nehmen Sie sich immer die Zeit, herauszufinden, was Sie verkaufen. Gehen Sie über die offensichtlichen Spezifikationen und Funktionen hinaus , um herauszufinden, was der Kunde wirklich kauft. Und entdecken Sie immer das Problem, das der Kunde lösen möchte , indem Sie das Produkt oder die Dienstleistung kaufen, für die Ihr Exemplar beworben wird. 10. Q 2: Wo verkaufst du ?: Du kannst kein gutes Exemplar im Vakuum schreiben. Du brauchst Fakten und du brauchst Einblicke, und du bekommst diese, indem du Fragen stellst. Und eine der ersten Fragen, die Sie stellen sollten, ist, wo verkaufen wir? Manchmal liegt die Antwort auf diese Frage auf der Hand. Ihr Kunde geht auf Sie zu und sagt, ich brauche einen Direktwerbung. Ich schicke es an Anwälte. Wo verkaufen Sie Ihr verkaufendes Offline-Geschäft, das Geschäft per Post. Oder dein Kunde sagt, Alan, du musst mir eine Leihseite für meine neue Linie von Haustier-Shampoo schreiben. Das unkompliziert. Sie verkaufen direkt an Verbraucher online mit einer Seite auf einer Website? Diese Frage ist wichtig, da sie Ihnen den Umfang Ihres Projekts angibt. Wenn Ihr Kunde beispielsweise möchte, dass Sie eine Plakatwand für ihn und nur eine Plakatwand schreiben , wissen Sie sofort, dass die Menge an Kopie, die Sie schreiben werden, gering ist. Wenn Ihr Kunde andererseits möchte, dass Sie alle für die Einführung eines neuen Produkts benötigte Kopie schreiben , wissen Sie, dass der Umfang des Projekts wahrscheinlich groß ist. Möglicherweise schreiben Sie ein Produktdatenblatt, eine Postkarte mit Direktwerbung, eine Pressemitteilung, eine Online-Zielseite, eine Facebook-Anzeige. Du verstehst die Idee. Das erste, was Sie entdecken müssen, ist der Kanal, in dem Sie arbeiten. Und die vier Hauptkanäle, oder offline, online, mobil und Broadcast, dann müssen Sie herausfinden, welche Taktik Sie verwenden. Wenn Sie beispielsweise eine Offline-Kopie schreiben, schreiben Sie eine Broschüre, ein Whitepaper, eine Fallstudie, einen Direktwerbung, einen Katalog oder etwas anderes. Wenn Sie eine Online-Kopie schreiben oder eine Banneranzeige, eine Google AdWords-Anzeige, einen E-Mail-Verkaufsbrief, eine Zielseite oder eine Twitter-Anzeige oder etwas anderes schalten. Wenn Sie bereit für Mobilgeräte sind, schreiben Sie eine Popup-Anzeige, ein Nur-Text-Add oder eine Webkopie, die für Mobilgeräte optimiert ist. Wenn Sie eine Kopie für die Übertragung schreiben oder einen Werbespot von 30 Sekunden oder einen Werbespot von 60 Sekunden betreiben. Ist es Radio? Ist es Fernsehen? Ist ein Infomercial oder ist es etwas anderes? Was bringt mich zu meinem nächsten Punkt? Die Frage, die Sie hier stellen, beinhaltet die Mechanik des Stücks. Ihr Creative Brief muss die Besonderheiten dessen enthalten, worum Sie gebeten werden, zu liefern. Wenn es sich um einen Verkaufsbrief handelt, wie viele Seiten möchte Ihr Kunde? Welche Größe hat der Versandumschlag, in dem Sie das Antwortgerät schreiben? Gibt es einen Buck Slip? Wird das Paket einschließlich Business-Antwort-Umschlag, wenn es sich um eine Landingpage handelt, wie viele Wörter möchte Ihr Kunde? Wie viele Bilder wird es geben? Möchte Ihr Kunde, dass Sie die Bilder untertiteln? Und so weiter. Wenn es sich um eine mobile Anzeige handelt, wie viele Wörter braucht der Kunde? Wie viele sind zu viele? Wie viele sind zu wenige? Wenn es ein Radiowerbespot ist, wie lang ist es? Wird das Sprachtalent am Ende eine Reihe von legalen Dingen sagen , die die Länge Ihrer Skripte verkürzen. Gibt es ein Budget für Soundeffekte? Der letzte Grund, warum Sie diese Frage stellen müssen, bevor Sie mit dem Schreiben von Kopien beginnen, da Sie wissen müssen, wo und wann Ihre Kopie angezeigt wird. größte Teil der Kopie, die Sie schreiben, ist Teil eines Verkaufszyklus. Zu Beginn eines Verkaufszyklus schreiben Sie Anzeigen und andere Nachrichten, die sich auf die Sensibilisierung und das Branding konzentrieren. Weiter im Verkaufszyklus, wenn Interessenten Produkte vergleichen, schreiben Sie Datenblätter, Verkaufsblätter und andere Sicherheiten. Und spät im Verkaufszyklus, wenn potenzielle Kunden kaufen können, bietet Ihnen Craft ihm eine E-Mail-Ankündigungen, Online-Anzeigen und andere Stücke an, die starke Handlungsaufforderungen haben. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, müssen Sie wissen, wo sich Ihr Interessent im Verkaufszyklus befindet, wann er Ihre Kopie sieht. Wenn Sie zu Beginn des Verkaufszyklus für jemanden schreiben, muss Ihre Kopie das Bewusstsein schärfen. Aber am Ende des Verkaufszyklus muss Ihre Kopie den Umsatz steigern. musst du also wissen, bevor du mit dem Schreiben beginnst. Eine einfache Frage lässt Sie anfangen, eine großartige Kopie zu schreiben. Fragen Sie Ihren Kunden, wo verkaufen wir? Und Sie werden den Umfang Ihres Projekts, die Mechanik dessen, was Sie schreiben werden, und den Kontext dessen, wo Ihre Kopie im Verkaufszyklus erscheint, entdecken die Mechanik dessen, was Sie schreiben werden, und den Kontext dessen, . 11. Q 3: Wer verkaufst du?: In der Welt des Verkaufs und Verkaufs haben sie einen Ausdruck, um einen Verkäufer zu beschreiben, der über überlegene Verkaufsfähigkeiten verfügt. Sie sagen, dass der Verkäufer Eis an Eskimos verkaufen könnte. Das ist ein witziger Gedanke. Offensichtlich leben Eskimos über dem Polarkreis, wo sie zehn Monate im Jahr von Eis und Schnee umgeben sind. Sie brauchen kein Eis. Jeder Verkäufer, der Eis an Eskimos verkaufen könnte, muss also über überlegene Verkaufsfähigkeiten verfügen. Aber Sie und ich wissen beide, dass jeder Verkäufer, der versucht hat, Eis an Eskimos zu verkaufen, ein Narr wäre. Eskimos brauchen kein Eis. Sie brauchen keinen Eisverkäufer. Und der Verkäufer, der versucht, Eis an Eskimos zu verkaufen, hat sich eines der dümmsten Fehler im Verkauf und Marketing schuldig gemacht. Und das ist nicht, dass Sie Ihren Kunden kennen. Bevor Sie irgendetwas an jemanden verkaufen können, müssen Sie wissen, an wen Sie verkaufen. Wir nennen diese Personengruppe potenzielle Kunden oder potenzielle Kunden oder einfach potenzielle Kunden. Ihre Aufgabe, bevor Sie eine einzige Kopie schreiben, besteht darin, so viele relevante Informationen wie möglich über sie zu erfahren so viele relevante Informationen wie möglich , damit Sie sie verkaufen können, was sie kaufen möchten. Die Hauptfrage, die Sie beantworten möchten, ist, welche Art von Person braucht und sich leisten kann, was ich verkaufe? Beginnen Sie mit Ihren Bestandskunden und erstellen ein Profil dessen, wie ein typischer Kunde aussieht. Suchen Sie nach gemeinsamen Nenner bei Ihren Kunden. Fangen Sie mit der Demografie an. Demografie beschreibt, was Menschen sind, Dinge wie Geschlecht, Alter, Einkommensniveau, Beruf und wo sie leben. Gehen Sie nun zur Psychographie über. Psychographie beschreibt, warum Menschen sind, was sie sind und warum sie tun, was sie tun, und schließt Überzeugungen, Werte, Ängste und Motivationen ein. Schauen Sie sich schließlich Transaktionskennzahlen an, z. B. wann sie kaufen, wie viel sie kaufen, wo sie kaufen und wie sie bezahlen. Der beste Ort, um Antworten auf diese Fragen zu finden, sind Ihre Verkäufer an vorderster Front. Sie kennen Ihre Kunden besser als jeder andere. Der beste Weg, um all diese Daten, die Sie gesammelt haben, zu verstehen, besteht darin, eine Person für jeden potenziellen Käufer zu erstellen , den Sie mit Ihrer Kopie erreichen möchten. Die Person, die Sie benennen und beschreiben soll, indem Sie nur die Details aus Ihrer Forschung verwenden, die für die Einbeziehung Ihres potenziellen Kunden in Ihren Verkaufszyklus relevant sind. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie schreiben eine Kopie, um für das neue iPad Pro zu werben. Schauen Sie sich die Daten über Apples aktuelle Kunden an. Sprechen Sie mit den Verkäufern in den Apple-Stores und erstellen Sie dann eine Person für das, wie ein typischer Käufer aussieht. Hier ist ein Beispiel dafür, was ich meine Treffen Sie Amanda, Geschlecht, Frau, 26 Jahre, Beruf, freiberufliche Fotografin und Videofilmer, lebt in New York City. Jahreseinkommen 80000 Dollar. Psychographie. Amanda ist ein Freigeist, der es mag, auf visuelle Weise kreativ zu sein. Sie skizziert, zeichnet und dreht den ganzen Tag, Videos und Fotos. Sie hat für Bernie Sanders gestimmt. Sie spendet an Planned Parenthood und fährt überall mit dem Fahrrad. Amanda besitzt ein iPhone 6, ein iPad und eine Apple Watch. Das Problem, das Amanda lösen muss. Amanda braucht eine Möglichkeit, ihre Fotos und Videos zu speichern, zu organisieren und zu bearbeiten, während sie unterwegs ist. Sie braucht ein Gerät mit einem großen Display. Die Bilder und Videos, an denen sie arbeitet, sind groß. Sie braucht eine lange Akkulaufzeit, weil sie stundenlang nicht im Büro ist. Gewicht ist Amanda auch wichtig, weil sie es satt hat, den ganzen Tag einen schweren Laptop herumzuschleppen. Transaktionsdaten. Amanda kauft die Hardware und Software, die sie benötigt, um erstaunliche Fotografie und Videografie zu fotografieren , zu bearbeiten und zu produzieren. Sie aktualisiert innerhalb von sechs Monaten nach der Veröffentlichung auf die neueste Version der Apple-Hardware. Sie verwendet die Adobe-Suite von Bildgebungsprodukten. Und sie verwendet bevorzugt Industriestandard-Tools gegenüber billigeren Konkurrenten und bevorzugt Qualitätsüberpreise. Beachten Sie, dass alles in diesem Profil Relevanz ist. Wir haben alle möglichen Dinge ausgelassen, die wir vielleicht über Amanda wissen, aber die sind nicht relevant, um ihr bei einer Kaufentscheidung zu helfen. Zum Beispiel wurde Amanda in Albany, New York, geboren. Sie hat drei Geschwister. Sie ist verheiratet und sie hasst Seinfeld. Keines dieser Dinge ist relevant. Ihre Aufgabe als Texter besteht darin, ein Profil für jeden wichtigen perspektivischen Kunden zu erstellen , den Sie mit Ihrer Kopie erreichen möchten. Denken Sie daran, Sie können nichts an jemanden verkaufen, der es nicht braucht , es nicht will, es sich nicht leisten kann oder es jetzt nicht kaufen möchte. Verbringen Sie also Ihre Zeit, Energie und Kreativität nur mit den Menschen, die wahrscheinlich das kaufen, was Sie verkaufen. Wenn Sie wissen, an wen Sie verkaufen und wann Sie wissen, was sie kaufen möchten, können Sie mit dem Schreiben einer großartigen Kopie beginnen. Übrigens habe ich zu Beginn dieser Lektion den Ausdruck „Eis an Eskimos verkaufen“ erwähnt. Nur für Ihre Informationen. Die Ureinwohner im Norden Kanadas hassen es, Eskimos genannt zu werden. Sie haben sich selbst darauf einberufen. Wenn Sie jemals etwas an die Inuit verkaufen müssen, müssen Sie das über Ihren Kunden wissen. 12. Q 4: Warum sollten sie kaufen?: Dein größter Feind und dein Copywriting ist Trägheit. Trägheit ist die Tendenz eines Körpers, der Beschleunigung zu widerstehen. Das ist die Tendenz eines ruhenden Körpers, in Ruhe zu bleiben oder eines Körpers in Bewegung zu bleiben, in einer geraden Linie in Bewegung zu bleiben, es sei denn, er wird von einer äußeren Kraft bewirkt. Ihre potenziellen Kunden werden sich wahrscheinlich Ihrem Verkaufsgespräch widersetzen. Wenn sie nichts tun, werden sie wahrscheinlich weiterhin nichts tun. Wenn sie gerade an Ihrer Anzeige vorbeigehen, werden sie wahrscheinlich in gerader Linie an Ihrer Anzeige vorbeigehen. Das ist das Problem mit der Trägheit. Ihr Exemplar muss diese Trägheit überwinden. Und der effektivste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Frage zu beantworten, warum sollte mein Interessent, durch was ich verkaufe? Fangen Sie mit den rationalen Gründen an? Ist Ihr Produkt das schnellste bis langsamste, das leichteste bis schwerste, glatteste, raueste. Ist Ihr Geschäft länger geöffnet? Ist Ihre Garantie besser oder Ihre Preise niedriger? Ist Ihre Qualität besser? Sind Sie der Marktführer? Verkaufen Sie mehr Einheiten als Ihre Konkurrenz? Hast du noch eine Auszeichnung? Ist Ihr Produkt sicherer? Du verstehst die Idee. Listen Sie jeden Grund auf, warum ein Käufer Sie für ein konkurrierendes Produkt oder eine wettbewerbsfähige Dienstleistung auswählt. Wenden Sie sich nun emotionalen Gründen zu. Bewirkt Ihr Produkt, dass sich Mütter sicherer fühlen oder sich Senioren jünger fühlen oder sich Teams älter fühlen oder Männer sich männlicher fühlen. Hilft Ihr Service Käufern, Schmerzen zu vermeiden oder sie daran zu hindern, Geld zu verlieren? Listen Sie alle emotionalen Gründe auf, warum Menschen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kaufen. Rangieren Sie jetzt beide Listen in der Reihenfolge, in der sie für Ihre Kunden wichtig sind. Setzen Sie den überzeugendsten Grund dafür, dass der Anfang jeder Liste von dem zweitüberzeugendsten Grund gefolgt ist und so weiter. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel nennen. Angenommen, Sie schreiben eine Kopie für das Apple iPad Pro. Sie erstellen also zwei Listen von Gründen, die Leute kaufen. Sie recherchieren und stellen fest, dass Leute das iPad Pro aus den folgenden rationalen Gründen kaufen . Erstens bietet es ein besseres Erlebnis mit dem Apple Pencil 2. Es hat ein größeres Display. Drittens hat es einen schnelleren Prozessor, es hat eine schnellere Aktualisierungsrate. Und fünf, es ist leistungsfähiger als die meisten Laptops. Jetzt listet ihr die emotionalen Gründe auf. Leute vom iPad Pro. Eins. Es ist das neueste Produkt von Apple. Zu, ich habe vor einem Kunden eine Präsentation auf meinem billigeren Tablet gemacht und es war träge und klobig. Es war mir peinlich. So will ich mich nicht fühlen. Ich kriege drei. Wenn ich ein iPad Pro besitze, sehe ich cool aus. Ich habe Angst, unterwegs zu sein und meinen Laptop nicht dabei zu haben , weil es so schwer ist, die ganze Zeit herumzuschleppen. Jetzt sprechen Sie mit den Leuten im Marketing und Apple, die wissen, welche dieser Gründe für potenzielle Käufer am wichtigsten sind. Und diese Gründe ordnen Sie entsprechend ein. 13. Q 5: Wer ist dein Wettbewerb?: Bevor Sie sich hinsetzen und eine einzige Kopie schreiben, müssen Sie herausfinden, gegen wen Sie antreten . Jedes Produkt und jede Dienstleistung hat Konkurrenz. Ihre Aufgabe als Texter ist es, so viel wie möglich über Ihre Konkurrenz zu erfahren , damit Sie erklären können, warum Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung besser ist. Sie stehen vor vier Arten von Konkurrenz. Andere Marken, andere Optionen, Ihre eigenen Marken und diejenigen, die es im Haus machen. Fangen wir mit anderen Marken an. Wenn ich andere Marken sage, spreche ich von den anderen Unternehmen, die ein ähnliches Produkt herstellen oder einen ähnlichen Service anbieten. Wenn Sie Vermarkter über Wettbewerb sprechen hören, sprechen sie normalerweise davon. Sie sprechen von anderen Marken oder anderen Unternehmen. Ihre potenziellen Kunden wissen wahrscheinlich, wer diese Konkurrenten sind. Sie sehen ihre Werbespots, lesen ihre Anzeigen, sie sehen, wie ihre Namen in Suchmaschinenergebnissen auftauchen. Und weil Ihre potenziellen Kunden wissen, wer Ihre Konkurrenten sind, müssen Sie auch wissen, wer sie sind. Das erste, was Sie wissen möchten, wenn Sie eine Kopie für ein Produkt oder eine Dienstleistung schreiben die Namen der fünf besten Konkurrenten für das, was Sie verkaufen. Dann müssen Sie eine einfache Tabelle erstellen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit den Angeboten des Wettbewerbs vergleicht . Was Sie mit dieser Übung erreichen möchten, ist herauszufinden, wo Sie einen Wettbewerbsvorteil haben und wo Ihre Konkurrenten einen Wettbewerbsvorteil haben. Du suchst nicht einfach nach Unterschieden. Sie suchen nur nach Unterschieden, die für Ihre potenziellen Käufer wichtig sind. Schauen wir uns ein Beispiel an. Stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie schreiben eine Kopie, um das Apple iPad Pro zu verkaufen. So erstellen Sie in der ersten Spalte eine Tabelle mit dem iPad Pro, gefolgt von seinen Konkurrenten. der linken Seite sehen Sie eine Liste aller Funktionen, die für Ihre potenziellen Kunden am wichtigsten sind. Sie ordnen sie in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit ein. In diesem Beispiel haben wir es mit nur einem Aspekt des Apple iPads zu tun, und das ist das Display. der linken Seite sehen Sie also eine Liste der Funktionen des iPad-Displays im Vergleich zu den drei engsten Konkurrenten. Wie Sie sehen können, hat das iPad die größte Displaygröße in Zoll. Es hat auch die beste Entschließung. Während Sie diese Übung durchlaufen, werden Sie feststellen, dass es einige Dinge gibt, das Apple iPad auszeichnen, und es gibt einige Dinge, die dies nicht tun. Ihre Aufgabe als Texter ist es, den Unterschied zu kennen , damit Sie Ihre Zeit und Energie damit verbringen können, die Funktionen und Vorteile zu beschreiben , die das iPad Pro zu einer besseren Wahl machen als seine Konkurrenten. Sprechen wir jetzt über eine andere Art von Konkurrenz, mit der Sie konfrontiert sind. Ich nenne es andere Optionen. Manchmal werden Sie aufgefordert, eine Kopie für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu schreiben , die fast durch etwas anderes repliziert werden kann. Zum Beispiel haben Hersteller von Kleinanhängern zwei Arten von Konkurrenz. Andere Anhängerhersteller und Pick-up Trucks. Jetzt denken Sie bei sich selbst, ein Pickup-Truck ist kein Anhänger, aber er erledigt die Arbeit eines Anhängers. Die meiste Zeit. Jemand, der ein kleines Auto besitzt und regelmäßig einen Mehrzweck-Trail kaufen oder einen Mehrzweckanhänger mieten muss , könnte stattdessen einfach sein Auto verkaufen und einen Kleintransporter kaufen. Anstatt ein Auto und einen Anhänger zu haben. Sie müssen sich dieser Konkurrenz bewusst sein. Wenn Sie beispielsweise Nutzanhänger verkaufen, müssen Sie herausfinden, warum ein Auto und ein Mehrzweckanhänger besser sind müssen Sie herausfinden, warum ein Auto und ein , als nur einen Pickup-Truck zu haben. Die dritte Art von Wettbewerb, mit der Sie konfrontiert sind, sind Ihre eigenen Produkte. In dem Beispiel, das wir uns zum Beispiel das iPad Pro angeschaut haben, konkurriert dieses 12,9-Zoll-Modell mit Apples anderen iPads. Warum sollte jemand mit dem neuen 12-Zoll-iPad, wenn er stattdessen nur durch das kleinere, billigere iPad könnte . Sie müssen sich aller anderen Modelle bewusst sein, die von demselben Unternehmen hergestellt wurden , mit denen Sie konkurrieren. Sie müssen in der Lage sein, potenzielle Käufer zu überzeugen Y1-Modell, dass Sie verkaufen, ist besser als ein anderes Modell und idealerweise, ohne den Verkauf eines der beiden Modelle zu beeinträchtigen. Die vierte und letzte Art von Wettbewerb, mit der Sie konfrontiert sind, ist die Menge zum Selbermachen oder die Leute, die glauben, dass sie nicht brauchen, was Sie verkaufen, weil sie es selbst tun. Diese Art von Wettbewerb ist in Dienstleistungen häufiger als bei Produkten. Nicht so viele Leute bauen zum Beispiel ihren eigenen Tablet-Computer, das müssen sie kaufen. Aber viele Leute mähen ihr eigenes Gras, machen ihre eigenen Steuern, putzen ihre eigenen Büros und wechseln das Royal selbst in ihren Autos. Einige Unternehmen schreiben sogar ihr eigenes Exemplar. Wenn das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie bewerben, etwas ist , können Ihre potenziellen Kunden selbst tun oder glauben, dass sie es selbst tun können, als Ihr potenzieller Kunde Ihr Konkurrent ist. Und das bringt mich zu meinem letzten Punkt. In vielen Fällen hat Ihr potenzieller Käufer bereits das, was Sie verkaufen. Sie verkaufen Autos an Leute, die bereits ein Auto besitzen. Sie verkaufen Tablets an Personen, die bereits ein Tablet besitzen. Ihre Konkurrenz ist also nicht nur andere Marken oder ähnliche Angebote. Es ist der Status Quo. Ihre Konkurrenz ist Trägheit. Denken Sie daran, wenn Sie sich bereit machen, Ihre Kopie zu schreiben, da die Kopie, die Sie schreiben, besser sein muss als die Kopie, die konkurrierende Texter schreiben. Sogar Texter haben Konkurrenz. 15. Q 7: Was wollen du, wenn deine Aussicht tun soll?: Der Hauptunterschied zwischen Copywriting und fast jeder anderen Art von Schreiben darin, dass Copywriting dazu dient, Menschen dazu zu bringen, etwas zu tun. Gut. Copywriting informiert die Leute nicht nur. Es motiviert sie, Maßnahmen zu ergreifen, z. B. ein Whitepaper herunterzuladen, eine gebührenfreie Nummer anzurufen, eine Website zu besuchen oder ein Produkt zu kaufen. Dies bedeutet, dass Ihre Kopie immer ein Ziel haben muss. Stellen Sie sich vor, Ihr Exemplar ist ein kleiner Fußball und Sie spielen eine Partie Wettkampffußball. Hast du ein Ziel für dein Exemplar? Ja. Dein Ziel ist es, den Ball ins Netz deines Gegners zu treten. Der Ball dient keinem Zweck. Wenn Sie und Ihre Teamkollegen es einfach 90 Minuten lang auf dem Fußballfeld treten , haben Sie ein Ziel. Das Gleiche gilt für Ihr Exemplar. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, müssen Sie herausfinden, was das Ziel Ihrer Kopie ist. Der einfachste Weg, dies herauszufinden, besteht darin, Ihren Kunden nach dem Lesen der Kopie zu fragen , welche spezifischen, messbaren Maßnahmen der Leser ergreifen soll? Das Ziel Ihrer Kopie muss spezifisch und nicht vage sein. Ein Beispiel für ein vages Ziel ist, nach dem Lesen unserer Kopie möchten, dass wir nach dem Lesen unserer Kopie möchten, dass der potenzielle Kunde ein neuer Autokäufer wird. Ein vages Ziel, denn niemand, der Ihre Kunden einschließlich Sie einschließt, ist sich sicher, wie das passieren wird. Wenn Sie dieses Beispiel spezifisch machen, klingt es so. Nachdem wir unser Exemplar gelesen haben, möchten wir, dass der potenzielle Kunde diese Woche unser Autohaus besucht und ein neues Auto kauft. Dieses Ziel ist spezifisch und es ist auch messbar. Der Autohändler kann messen, wie viele Autos in der Woche nach dem Erscheinen der Kopie verkauft werden. Und sie können mit Sicherheit wissen, ob die Kopie Verkäufe generiert hat. Du brauchst zwei Dinge. Wenn Sie ein Ziel für Ihre Kopie festlegen, benötigen Sie einen Aufruf zum Handeln und Sie benötigen eine Methode zum Beantworten. Der Call to Action teilt Ihrem potenziellen Kunden mit, was zu tun und die Methode teilt Ihrem potenziellen Kunden mit, wie es geht. Zu den allgemeinen Handlungsaufforderungen gehören mittlerweile, bestellen Sie jetzt Ihre kostenlose Probe. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter. Nehmen Sie an unserem Vielfliegerprogramm teil. Diese Handlungsaufforderungen sagen Ihnen, was zu tun ist, aber sie sagen Ihnen nicht, wie es geht. Sie müssen eine Methode hinzufügen. Hier ist ein Beispiel. Rufen Sie jetzt 1800 , 56, 57, 85 an oder machen Sie jetzt Ihre kostenlose Probe, indem Sie dieses Formular ausfüllen und im per Umschlag bezahlten Porto an uns zurücksenden Abonnieren Sie unseren Newsletter. Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf „Abonnieren“. Nehmen Sie noch heute an unseren Vielfliegerprogrammen teil, häufig flyers.com. Wenn Sie möchten, dass Ihr Exemplar erfolgreich ist, schreiben Sie nicht, um zu informieren, schreiben Sie nicht, um zu unterhalten, schreiben Sie nicht an die Vorlesung, oder? Um zum Handeln zu inspirieren. Begeistern Sie Handeln, indem Sie Ihrem Exemplar ein Ziel geben, dieses Ziel spezifisch machen und messbar machen. Und dann sag deinem perspektivischen Kunden, was zu tun ist und wie es geht. Hey, ich habe diese Lektion gerade mit einem Aufruf zum Handeln beendet. 16. Wie du ein Produkt oder Service erfährst, damit du großartige Kopie schreiben kannst: Solltest du drei Wochen damit verbringen, eine Überschrift zu schreiben? Wahrscheinlich. Als David Ogilvy das Rolls-Royce-Konto gelandet hat. Er verbrachte drei Wochen damit, etwas über das Auto zu erfahren. In seiner Lektüre und seinen Recherchen stieß Ogilvy auf diese Erklärung, die von einem Ingenieur mit 60 Meilen pro Stunde geschrieben wurde Das lauteste Geräusch kommt von der elektrischen Uhr. Ogilvy machte diese schwer fassbare Tatsache zur Schlagzeile für eine der berühmtesten Autoanzeigen aller Zeiten. Alle tollen Anzeigen enthielten eine große Idee, gut ausgeführt. Wie können Sie also diese schwer fassbare große Idee oder das Produkt oder die Dienstleistung finden, die Sie durch erschöpfende Forschung fördern. Lerne zuerst aus erster Hand, ob es eine Kreuzfahrt ist, nimm es, wenn es ein Auto ist, fahre es. Wenn es ein Getränk ist, trink es. Wenn der Schuh dahin passt. Besuchen Sie die Produktionsstätte, arbeiten Sie im Geschäft. Lies das Label. Was genau ist überhaupt antibakterielles Fluorid? Und warum sie Ihre Perspektive ist, kümmern sich die Kunden. Stellen Sie Fragen. Sprechen Sie mit Kunden. Warum haben sie das Produkt gekauft? Service? Schmooze mit Händlern und Distributoren. Fragen Sie sie, wie steht Ihr Produkt im Vergleich zu konkurrierenden Produkten? Was sind die Vorteile? Was sind die Nachteile? Welcher Einzelvorteil motiviert Kunden, ihr Geld gerne zu übergeben. Setz dich hinter den Einweg-Spiegel. Während Fokusgruppen sagen die Teilnehmer oft Dinge, die Sie Wort für Wort nehmen und sich in gewinnende Schlagzeilen verwandeln können. Und Unterköpfe. Sprechen Sie mit Verkäufern, die das Produkt für ihren Lebensunterhalt verkaufen. Sie haben normalerweise das beste Verständnis dafür, was das Produkt auf ihrem Markt unterscheidet. Das haben Ross oder Reeves getan, als er bei TED Bates and Company arbeitete. Und er arbeitete am M & M Bonbons Account. Er interviewte den Präsidenten John McNamara. Und erst nach sorgfältiger Befragung zur Trauer entdeckte, dass die kreative Idee für die Werbung von M und M dem Produkt inhärent war. M und Ms waren die einzigen Süßigkeiten in Amerika, bei denen Schokolade von einer Zuckerschale umgeben war. So wurde die denkwürdige und gewinnbringende Positionierungslinie geboren. M & m Bonbons schmelzen im Mund, nicht in deiner Hand. Sie können auch die Literatur studieren. Lesen Sie den Marketingplan. Wie hebt sich Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung von konkurrierenden Angeboten ab? Lesen Sie den Geschäftsbericht des Unternehmens, suchen Sie nach pikigen Referenzen von zufriedenen Kunden. Lesen Sie Artikel über das Unternehmen. Was sagt die Fachpresse über Ihre Funktionen und Ihre Vorteile aus? Was sagen sie über Kundenservice, Zuverlässigkeit, Garantie oder Ruf? Lesen Sie Fragebögen und Umfragen, die mit Kunden und Partnern durchgeführt wurden. Womit sind die Menschen zufrieden? Worüber sind die Leute sauer? Was kann Ihre Werbung leisten oder Ihre Marketingbotschaften tun Ihre Kopie, um dies zu ändern? Lesen Sie die Anzeigen, die Broschüren, die Verkaufsbriefe Ihrer Konkurrenten. Wie positionieren sie sich gegen das, was Sie anbieten? Was können Sie als Antwort tun. Robins hatte jedoch bekannte Konkurrenten. Er arbeitete für eine Werbeagentur auf dem Konto der eolischen Klavierfirma. Der nationale Verkaufsleiter der Piano Company erklärte Robin's, dass der einzige wirkliche Unterschied zwischen einem eolischen Flügel und einem vergleichsweise preisgünstigen Steinway oder Baldwin das Versandgewicht sei. Der Äolier war schwerer. Bob fragte, warum ist es schwerer? Die Kapo Astro-Bar antwortete. Der Verkaufsleiter kroch dann unter das Klavier und zeigte auf einen metallischen Balken, der über die Harfe befestigt war und auf die höchste Oktave herunterlief. Und er sagte, es dauert 50 Jahre, bis sich die Harfe und das Klavier verziehen. Dann geht die Kapo Destiel-Bar an die Arbeit. Es verhindert das Verziehen und macht ein überlegenes Produkt. Robins nahm dieses Produktmerkmal also und machte es in seiner ersten Anzeige zu einem Unterscheidungsmerkmal. Und diese Anzeige war so erfolgreich, dass sie von der Bestellung bis zur Auslieferung ein Gewicht von sechs Jahren verursachte. Sie sollten auch die Kategorie studieren, in der Sie verkaufen. Besuchen Sie also Bibliotheken, Buchhandlungen, gehen Sie online, überprüfen Sie Bücher, die die Kategorie beschreiben, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einnimmt, entdecken Sie, was Verbraucher tun , was sie kaufen und was sie anspricht. Lesen Sie die Verbraucher- und Fachpublikationen, die Ihre Zielgruppe liest, entdeckte die Probleme, die sich auf ihr Leben auswirken. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so positionieren können, dass sie diese Anforderungen erfüllen. Besuchen Sie Branchen-Websites, die nach Änderungen im Konsum und im Kaufverhalten suchen. Sie können kapitalisieren. Lesen Sie Whitepaper auf der Suche nach Technologietrends in Ihrer Branche. Die drahtlose Revolution, zum Beispiel die mobile Revolution oder das bevorstehende Verschwinden des 35-Millimeter-Films zugunsten der digitalen Fotografie, die vor einiger Zeit stattgefunden hat. Man kann nicht von nichts zu einer großartigen Idee springen. Du brauchst ein Sprungbrett. Und das beste Sprungbrett sind Informationen, die Sie durch erschöpfende Recherchen sammeln. 17. Studieren mehr als dein Produkt: Der süßeste Klang in jeder Sprache ist der Klang deines Namens. Deshalb bist du das wichtigste Wort beim Copywriting. Da sich Ihre potenziellen Kunden mehr um sich selbst als sie sich darum kümmern, was Sie verkaufen oder Ihr Unternehmen. Ihr Exemplar sollte Ihre Interessenten zum Helden jeder Anzeige machen und jedes Marketingstück haben, bei dem Sie Recht haben. Das bedeutet, dass Ihr potenzieller Kunde wichtiger ist als das, was Sie verkaufen. Sie können sich verpflichten, jedes Feature Ihres Produkts zu speichern. Aber wenn Sie nicht herausfinden, wer Ihr Interessent ist und was sie kaufen möchte und warum sie es kauft, werden Sie wahrscheinlich ohne Verkauf nach Hause gehen. Studieren Sie Ihren potenziellen Kunden also mehr als Ihr Produkt. Welche Probleme hat Ihr potenzieller Kunde, die Sie mit dem lösen können, was Sie anbieten? Was hält sie nachts wach, was du mit dem lösen kannst, was du anbietest? Wovor hat er Angst? Dass du mit dem lösen kannst, was du anbietest? Worüber ist sie wütend? wen war sie wütend? Was sind die drei wichtigsten täglichen Frustrationen, mit denen Ihr potenzieller Kunde konfrontiert ist, die Sie mit dem lösen können, was Sie anbieten. welchen Trends steht Ihr Interessent und ihr Geschäftsleben oder Privatleben kann sich mit dem lösen, was Sie verkaufen. Was wünscht sie sich heimlich am meisten, was du ihr mit dem geben kannst , was du anbietest. Du siehst, wohin ich gehe. Ihre Aufgabe als Texter, als jemand, der auf Papier und in Pixeln verkauft, besteht darin, Ihre Käufer zu verstehen und was sie zum Kauf bringt und was sie nicht macht. Wie Sie wissen, ist Ihre Zielgruppe der wichtigste Faktor für Ihren Erfolg. An wen Sie sich wenden, ist wichtiger als das, was Sie vorschlagen.