Stillleben-Fotografie: Eine dunklen und stimmungsvollen Hintergrund mit Blumen gestalten | DENISE LOVE | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Stillleben-Fotografie: Eine dunklen und stimmungsvollen Hintergrund mit Blumen gestalten

teacher avatar DENISE LOVE, Artist & Photographer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung in den Kurs

      2:15

    • 2.

      Dein Kursprojekt

      1:39

    • 3.

      Ausrüstung ich

      9:09

    • 4.

      Unser Setup

      8:39

    • 5.

      Background

      4:57

    • 6.

      Einige meiner Favorite

      5:14

    • 7.

      DSLR

      19:24

    • 8.

      Aufnahmen mit natürlichem Licht

      16:22

    • 9.

      In Studiobeleuchtung hinzufügen

      8:38

    • 10.

      Echte Blumen

      4:09

    • 11.

      Recap und Bearbeitung in Lightroom

      18:31

    • 12.

      Letzte Gedanken

      0:40

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

326

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Stilllebenfotografie Eines der Dinge mit der Stilllebenfotografie ist, ist, dass es in fast jedem Raum in Nähe eines Films gemacht werden kann, das du dir in deinem eigenen Zuhause zur Verfügung gestellt hast. Es muss nicht gehen, wenn es regner, kalt, windes, usw.… du kannst dein Storytelling und Fotografie jederzeit üben.

In diesem Kurs behandeln wir:

  • Die Ausrüstung ich verwende
  • Entwurf, unserer stimmte Blume erstellen, ob du frische Blumen, getrocknete Blumen oder falschen Blumen verwendest
  • Ich werde dir meine Gedanken zur Verwendung von falschen Blumen und echte Blumen
  • Wir sprechen von Licht – warum ich natürliches Licht bevorzuge
  • Wir sprechen über deine Hintergründe
  • Einige meiner favorite
  • Kameraeinstellungen
  • Und wir sehen uns die Fotos und Tipps für die Bearbeitung

Dieser Kurs ist ideal für Anfänger:innen und Anfänger:innen zu lernen und Ideen zu brauchst. Es ist auch ideal für erfahrene Fotografen wünschst und Tipps für das Erstellen von Studio-Setups

Erforderliches Ausrüstung: Eine Kamera Du kannst Stilllebenfotografie in einer Kamera machen. Ich werde einige meiner Gedanken und bevorzugte Ausrüstung teilen, die ich verwende, um schöne künstlerische Bilder zu erstellen, damit du deine Optionen nach dem Kurs betrachten kannst. Und du brauchst ein paar Requisiten und ein paar Blumen, um zu fotografieren.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

DENISE LOVE

Artist & Photographer

Top Teacher

Hello, my friend!

I'm Denise, and I'm a mixed-media artist, photographer, and creator of digital resources and creative workshops.

I have always been passionate about art and the creative process, and have spent my career exploring various mediums and techniques. Whether I am working with paint, pencils, or pixels, I am constantly seeking to push the boundaries of what is possible and find new ways to express myself.

In addition to creating my own artwork, I also love sharing my skills and knowledge with others through workshops and classes. I believe creativity is a vital part of life, and I'm dedicated to helping others discover and cultivate their own artistic abilities.

I'm so glad to have you here on my Art channel.

Looking forward to... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung in den Kurs: Still-Life-Fotografie ist eine meiner Lieblingsfotografien. Ich liebe es, wie kreativ Sie bekommen können und wie viel Kontrolle Sie über Ihre Umgebung, die Requisiten, die Geschichten, die Hintergründe haben. Ich liebe jeden Aspekt des Kreierens hier in meinem Studio. Ich bin Denise Love und ich bin Fotografin aus Atlanta, Georgia, und ich fotografiere seit mehr als 10 Jahren professionell. In dieser Klasse werden wir eine Tonne lernen. Wir werden ein Set stylen, Ihre Requisiten aussuchen. Wenn Sie frische Blumen gegen getrocknete Blumen gegen gefälschte Blumen aussuchen möchten, werden wir einige dieser Informationen für Sie abdecken. Wir gehen über die Beleuchtung und wie einfach es ist, in einem Fenster einzurichten und was Sie brauchen, wenn Sie dieses Licht mit jeder Art von Studiobeleuchtung ergänzen müssen, und wir werden auch ein wenig über Ihre Ausrüstung sprechen, und wenn Sie von allem, was mit einer Profi-Kamera bis zu einem iPhone, es spielt keine Rolle. Du könntest verschiedene Sets wie diese machen, egal welche Ausrüstung du hast, und ich werde nur ein bisschen von einigen meiner Lieblingsstücke reden, von Ausrüstung, um dir eine Vorstellung davon zu geben, was du interessiert sein könntest, und dann werden wir einen Blick auf einige der Fotos , die wir bekommen haben, und machen ein wenig Bearbeitung. Sie werden sich wohl fühlen, nachdem Sie ein paar Fotos gemacht haben und sehen, was Sie bekommen können. Ich habe sogar einige unserer Fotos von der heutigen Einrichtung gedruckt , weil ich eine lange genug Pause gemacht habe, um die Drucke kommen zu lassen. Schauen Sie, wie schön wir in unsere Geschichten bekommen können, die die ganze Geschichte und einige Details erzählen, und jetzt habe ich einige schöne Kunst aus einem Haus zu gestalten. Ich bin ziemlich aufgeregt über die verschiedenen Dinge, über die wir heute sprechen, und dann können Sie sehen, wie schön einige von diesen drucken. Es ist eine großartige Klasse. Wir haben viele Informationen, ob Sie gerade erst anfangen oder Sie suchen nur nach einer neuen Inspiration von super aufgeregt, Sie hier zu haben. Lasst uns anfangen. 2. Dein Kursprojekt: Lassen Sie uns über Ihr Klassenprojekt sprechen. In dieser Klasse möchte ich, dass du mindestens zwei Fotos machst. Ich habe einige Drucke von einigen Fotos gemacht, die ich von diesem speziellen Setup gemacht habe , um Ihnen ein Beispiel zu geben. Ich würde gerne ein weit zurück Foto sehen und ich möchte eine von einer Nahaufnahme von einigen Details sehen, ob das getrocknete Blütenblätter oder die getrockneten Blütenköpfe sein oder was auch immer es von Ihrem Setup ist, dass Sie das Detail mögen. Ich würde gerne einen Rückzug und ein Detail sehen, um damit zu gehen. Schauen Sie, wie schön diese drucken, sobald Sie einige gedruckt haben, und warum ich mag ein Detail und ein Pull Back ist, weil dann Sie erweitern die Geschichte Ihrer Fotos vorbei an einem bestimmten Schuss. Wir haben jetzt zu einem Paar ausgedehnt, ich könnte diese umrahmen und sie zusammenhängen, es kann etwas sein, das wir als Serie haben, und so bin ich in verschiedene Sets selbst gewachsen. Ich mag es, ein kleines Paar bedruckt zu haben, damit ich diese eingerahmt haben und sie in mein Haus hängen kann , weil ich sie so sehr liebe. Diese waren so schön, dass ich ziemlich aufgeregt bin. Das ist unser Klassenprojekt. Ich möchte, dass Sie mindestens zwei Fotos machen, einen Rückzieher, ein genaues Detail von einem Teil Ihres Setups, und kommen Sie mit uns teilen. In Ordnung. Wir sehen uns wieder in der Klasse. 3. Ausrüstung ich: Lassen Sie uns in diesem Video über Ihre Ausrüstung sprechen. Sie können sicherlich jedes dieser Projekte mit Ihrem Telefon machen , wenn Sie mobile Fotografie machen möchten. Aber ich werde eine DSLR durch diese Serie verwenden. Ich schieße jetzt eine Vollbildkamera ab. Ich fing mit einem Canon Rebel an, und irgendwann nachdem ich herausgefunden hatte, was diese Kamera nicht für mich tun konnte, habe ich ein Upgrade auf eine Canon 70D gemacht. Jetzt fotografiere ich auf dem 5D Mark 3, was ich wirklich liebe, und ich empfehle Ihnen nur, Ihre Ausrüstung zu aktualisieren, während Sie herausfinden, was Ihre aktuelle Ausrüstung nicht für Sie tut. Ich liebe es, die aufgerüstete Kamera zu haben. Wenn Sie eine Verbraucherkamera haben, wie ich mit angefangen habe, habe ich diese Kamera fünf oder sechs Jahre lang leicht benutzt, bevor ich endlich herausfand: „Das ist [unhörbar], das tut mir nichts.“ Ich empfehle, wenn Sie auf einer DSLR schießen und Sie haben nur sagen, eine Objektivwahl, und Sie wollen es ein gutes, Ich würde für die 50-Millimeter-Objektiv gehen. Das ist entweder wie ein 50 Millimeter, 1,8, das ist die raffinierte 50. Das Objektiv wird fast alles tun, was man sich vorstellen kann. Wenn wir weiter kommen, erzähle ich dir, wie ich meine Kameraeinstellungen fotografiere. Die meiste Zeit fotografiere ich mit einem F4, F2.8, etwas ziemlich weit offen. Wenn Sie eine 1.8 oder 1.4 haben, ist das viel mehr Blende als ich tendenziell benutze. Die raffinierte 50, die kaum preiswert ist, unter $150 ist die Linse, die ich seit Jahren verwendet habe. Es ist das Beste. Um es Makrofunktionen zu haben, würde ich in den Kenko Verlängerungsrohren hinzufügen. Auf diese Weise können Sie regelmäßige Fotografie machen und Sie können Makrofotografie mit dem einen Objektiv machen. Die Verlängerungsröhren erweitern jedoch die Reichweite jedes Objektivs. Sie sind wirklich nett zu haben. Weil ich mit vielen Vintage-Objektiven fotografiere, alte Film-Objektive, die einen kleinen Konverter auf sie haben, um sie auf meiner normalen DSLR zu verwenden. Was ich an denen mag, ist, dass Sie sie von eBay abholen können, ziemlich preiswert. Ich denke, ich könnte $40 oder $50 für meine Helios 44-2 bezahlt haben, das ist eines meiner sehr Lieblings-Vintage-Objektive zu verwenden. Ich kann es nicht nur als normales Objektiv verwenden, ich kann die Verlängerungsröhren dort hinzufügen, um es zu einem Makro zu machen. Ich liebe diese Option, wenn Sie auf einem strafferen Budget sind oder Sie suchen, um Ihre Kreativität zu erweitern, Vintage-Linsen sind eine ausgezeichnete Wahl und sie sind nicht sehr teuer. Sie brauchen nur den kleinen Konverterring, den Sie von Amazon bekommen können, ziemlich preiswert, um es von dieser Kamerahalterung zu montieren, Ihre Kamerahalterung. Ich liebe diese Option. Sie können ein Makroobjektiv verwenden. Wenn Sie ein Makroobjektiv, 100 Millimeter, 90 Millimeter Makroobjektiv haben, sind beide in Ordnung. Wenn Sie es haben, verwenden Sie es. Wenn Sie es nicht haben und Sie Makro machen wollen, würde ich diejenige mit der Vibrationsreduktion bekommen. Es ist ein bisschen teurer, um die Vibrationsreduktion zu erhalten, aber es ist eine Funktion, die Sie ausschalten können, wenn Sie es nicht benötigen , und es ist besser, als es nicht zu haben, wenn Sie es brauchen. Denn wenn Sie die weniger teure Linse bekommen, die es nicht hat, die meiste Zeit schieße ich Hand halten, wenn ich draußen bin, sagen wir in den botanischen Gärten, ich werde nicht auf einem Stativ aufstellen. Ich möchte diese Vibrationsreduktionsoption, also ist es ein paar hundert zusätzliche Dollar wert, um es zu bekommen, weil Sie diese Funktion immer ausschalten können. Aber anstelle eines Makroobjektivs können Sie definitiv Erweiterungsröhren zu jedem Objektiv hinzufügen , das Sie haben und es zu einem Makroobjektiv machen. Wenn Sie ein Zoomobjektiv verwenden möchten, empfehle ich das Objektiv nicht, da es sich um Objektive mit variabler Blende handelt und je weiter Sie verkleinern, desto größer ist die Blende von 3,5-5,6. Es bleibt nicht fixiert, also bekommst du keine dieser schönen Unschärfe, für die ich schieße, und ich schieße für die Unschärfe. Das ist eine spezielle Funktion, die ich weiß, wenn ich ein Objektiv sehe, dass das Objektiv es mir nicht geben wird. Diese neigen dazu, leicht, nicht so gut gemacht, und das Glas ist nicht so schön. Es gibt ein paar Gründe, warum ich ein Kit Objektiv nicht mag. Aber wenn das alles ist, was du hast, benutze es definitiv. Ich sage nicht, benutze es nicht. Aber wenn Sie eine Wahl haben, würde ich ein Kameragehäuse kaufen und einen 50 Millimeter, ich würde keine Kamera mit ein paar Objektiven kaufen. Wenn Sie dann ein Zoomobjektiv verwenden müssen, wenn Sie wie das 24-72.8 Objektiv bekommen können, egal ob es von Tamron oder von Ihrer Kameramarke hergestellt wird, ist das wahrscheinlich das einzige Zoomobjektiv, das ich eigentlich empfehlen würde , weil es ein wirklich schönes, hochwertiges Stück Glas und es wird Ihnen jedes Mal schöne Ergebnisse geben. Das ist die Linse, die ich wünschte, ich hätte früh. Ich hatte ein paar Leute in den Fotoclubs, die dieses Objektiv hatten, und ich war so eifersüchtig darauf, weil die Canon-Version dieses Objektivs, ich denke, zu dieser Zeit könnte $1.200 gewesen sein, was, wenn du ein wirklich knappes Budget hast, wie ich es früh war, 1.200 $ schienen einfach unerreichbar zu sein. Das Objektiv scheint einfach wie ein Objektiv zu sein, das ich nie die Möglichkeit hätte, eine viel weniger professionelle Kamera oder andere teure Objektive zu besitzen. Es dauerte viele Jahre, bis ich zu dem Punkt kam, wo ich sogar dieses Objektiv bekam und es kam an. Ich habe die Kamera benutzt, die ich gekauft habe. Es kam tatsächlich mit dieser Kamera im Kauf so dass ich es nicht einmal ganz von mir gekauft habe. Das Lustige ist, dass ich jetzt, nachdem ich so viele Jahre lang nach diesem Objektiv gelüstert habe, es nicht einmal benutze. Ich liebe Kunstlinsen mehr als normale Objektive und es dauerte 10 Jahre Dreharbeiten, um zu dem Punkt zu kommen, dass ich jetzt bin. Es ist keine Entscheidung, die du vielleicht früh treffen könntest. Aber jetzt suche ich nach Lensbaby-Objektiven und ich suche nach Vintage-Objektiven, und ich schaue, um diese Objektive in Makro mit meinen Verlängerungsröhren zu ändern, und die meisten dieser Optionen, könnte ich wahrscheinlich alle diese Objektive für den Preis dieses eine Objektivs kaufen. Meine sehr Lieblings-Objektiv zu verwenden, und ich werde es auf ziemlich viel von den Fotos, die ich fotografiere, verwenden , ist die Lensbaby Samtlinse. Es ist mein Favorit, weil es dem gesamten Foto das schönste samtige Aussehen verleiht, und es gibt ein samtiges Gefühl für die Unschärfe, und es ist einfach so eine schöne Linse, mit der man schießen kann. Das ist die 56. Dieses Objektiv wäre wie eine raffinierte 50 in der Länge. Es ist 56. Es ist wahrscheinlich derjenige, der jetzt nicht von meiner Kamera kommt. Aber es ist alles Handbuch. Es ist wie mit einem Vintage-Objektiv. Es ist alles Handbuch. Wenn Sie zu früh in Ihrer Aufnahme sind, sind manuelle Objektive sehr frustrierend , um zu verstehen oder um den Kopf herum zu bekommen, weil Sie alle Einstellungen selbst einstellen müssen. Sie arbeiten im Handbuch, so dass Sie Ihre manuellen Einstellungen an Ihrer Kamera beherrschen möchten. Jahrelang hatte ich einige Lensbaby-Linsen, nicht dieses spezielle Objektiv. Die, die geneigt sind, und ich konnte den Fokus einfach nicht festnageln. Ich konnte es nicht dazu bringen, das zu tun, was ich wollte. Ich habe die Linsen gehasst. Ich war sehr frustriert. Wenn Sie alle Kamerasachen lernen und wie man ein gutes Bild fotografiert und all Ihre Einstellungen und Einstellungen auf einem Stativ lernt , in dem Sie versuchen, Komposition zu bekommen , ist es wirklich schwer, eine weitere Sache darüber zu werfen. Schießen mit Spezialobjektiven, würde ich sagen, bis Sie wirklich bequem mit Ihrer Kamera innen und außen sind. Sie sind bequem zu fotografieren, Sie bekommen Fotos, die Sie lieben, aber Sie sagen: „Was ist der nächste Schritt?“ Ich liebe es, zurück zu gehen und jeden Ort um mich herum neu zu besuchen, den ich mit einem regelmäßigen Objektiv neu besucht habe und jedes Kunstobjektiv , das ich erworben habe, neu zu besuchen , weil es jeden Ort wieder neu macht, es ist so aufregend, wenn Sie ein neues Objektiv haben und wie Können Sie diese Fotos dieses Mal machen, um etwas anderes zu bekommen? Es macht einfach alles neu und aufregend wieder. Aber ich würde nicht empfehlen, ein Kunstobjektiv oder ein spezielles manuelles Objektiv, bis Sie bequem mit normalen Objektiven schießen und Sie haben alles andere nach unten Pat, weil es eine Lernkurve zu den Vintage-Objektiven und dem Handbuch Linsen und die Verlängerungsröhren. Dann ist es vielleicht schon früh zu viel, um den Mix hinzuzufügen. Aber ich werde die meisten Fotos fotografieren, die ich am Ende bekommen für diesen speziellen kleinen Workshop. Ich werde meine Samtlinse verwenden, weil es mein Favorit ist, und ich möchte sehen, welche schönen Kunstfotos ich aus diesem wunderbaren Setup bekommen kann , dass wir heute schießen werden. Ich werde dich im Unterricht sehen. 4. Unser Setup: Gehen wir weiter und stylen unsere Szene, die wir heute machen werden. Ich habe meine getrockneten Blumen vom Schreibtisch, die ich für verschiedene Dinge verwende. Ich hatte diese, das waren echte Rosen, die ich in einer Werkstatt verwendet habe, die ich tat. Als ich dann mit ihm fertig war, fotografierte ich sie viele Tage lang. Sie waren wie schön und schön und frisch. Viele Tage später, als sie anfingen zu hängen, legte ich sie dort drüben auf meinen Schreibtisch und ließ sie einfach dort sitzen, bis sie vollständig ausgetrocknet sind. Jetzt habe ich diese seit etwa einem Jahr, also halten diese sehr lange. Es gibt immer noch, einige von ihnen sind hässlich, aber einige von ihnen sind wirklich schön. Ich mag es, Blumen durch alle Teile des Lebenszyklus zu halten. Sie werden in diesem Setup sehen, dass wir heute mit diesen Fotos machen werden, die ich machen werde. Wie schön sogar tote Blumen sein können. Es gibt sogar ganze Bewegungen da draußen für schönen toten Mist, den du auf Instagram finden kannst und so, wo Leute Fotos von schönen Dingen machen , die trockene Sachen wie diese Blumen haben. Ich benutze meinen liebsten kleinen Holzsockel. Wir werden es nicht sehen. Es ist mehr für nur eine Höhe Sache für hier. Ich benutze gerne Sockel und Steigleitungen, Tortenständer. Was haben Sie? Weil mein Foto unterschiedliche Höhen gibt. Es gibt mir etwas, um Stoff zu drapieren, um dann dem Foto verschiedene Schichten zu geben. Das werde ich heute tun. Ich gehe weiter und benutze meinen Sockel. Einer meiner Lieblingsstoffe, die eine sehr lose Webart ist, drapieren Blase Stoffe. Wenn Sie auf den Stoffladen schauen oder wo immer es ist, Vintage-Markt, was auch immer, suchen Sie nach Stoffen, die nur dieses wirklich lose Gewebe haben und diese schöne Art, dass es nur drapieren und Falten und schön aussehen kann , wenn Sie gehen verwenden Sie es in einigen Styling. Ich mag keine Stoffe, die zu steif sind. Sie sind schwer mit ihnen zu arbeiten. Sie sehen nicht so natürlich aus. Kann nicht die schönen Falten und Falten darin fast so leicht bekommen. Das mag ich auf einem Stoff. Ich habe meine wirklich hübsche Vase, die ich benutzen werde. In dieser Vase habe ich eine ganze Reihe getrockneter Blütenblätter. Grundsätzlich ist das der Rest der Blumen aus diesem ursprünglichen Set, das nur getrocknet und ich hielt, weil Blütenblätter sind schön zu fotografieren auch. Es wird wirklich schöne Elemente um mein Setup hier machen. Ich möchte nicht nur getrocknete Blumen behalten, ich möchte alle Blütenblätter halten, die abfallen, weil einige davon schöne Makrofotos, die Details, die Adern, die Falten, die Farbe wären die Details, die Adern, . Diese werden wirklich umwerfend sein, wenn Sie sich entscheiden Nahaufnahmen Makrofotografie für einige Ihrer Fotos zu machen. Aber im Grunde, was ich tun werde, um die ersten kleinen Setups zu beginnen. Im Allgemeinen werde ich viele Setups machen, also werde ich es nicht nur einrichten, ein Foto machen und es am Tag anrufen. Ich möchte so viele Fotos aus einem Setup wie möglich bekommen. Du nimmst dir viel Zeit, um dir diese verschiedenen Sets auszudenken. Es ist eine Schande, wenn Sie nicht viel Zeit damit verbringen, es zu fotografieren und das Beste zu bekommen, was Sie können. Denn die allerersten Fotos, die ich von einem Set bekomme, sind meine schlimmsten, sie sind diejenigen, die am offensichtlichsten sind. Sie sind diejenigen, bei denen Sie Ihr Gefühl für das Land bekommen. Wenn du anfängst, deine Fotos zu schnappen, sind sie einfach nicht inspiriert, sie sind nicht die besten Fotos, die ich generell bekomme. Wie schön das ist, all diese Falten und Farben, das ist so schön. Speichern Sie diese. Aber wie auch immer, im Allgemeinen, was ich tun werde, ist, dass ich meine erste Idee rauskriege. Ich werde anfangen zu stylen und herauszufinden, welche ich im Setup haben möchte. Ich will nicht, dass es eine volle Vase ist. So wie ich hier in dieser Tasse habe. Ich wollte spärlich sein und ein paar, ich möchte, dass diese Blumen das Thema sind, aber ich will nicht, dass es Tonnen von ihnen gibt. Ich suche die Rosen aus, die diese besonderen Farben haben. Ich wähle nicht diejenigen aus, die meist gelb sind oder sie haben diese leuchtend rote Farbe in diesen kleinen Sets. Ich suche nur die wenigen aus, die ich heute wirklich fotografieren möchte. Dann, während ich fotografiere, will ich darauf schießen. Ich will direkt drauf schießen. Ich möchte die Blumen in verschiedenen Winkeln bewegen, und sie trocknen alle in verschiedenen Höhen. Ich will sehen, was es ist. So viele Möglichkeiten wie ich es bewegen kann, und runter, um ein paar Blütenblätter zu holen und zurückzuziehen und das Ganze zu holen. Ich möchte so viele Fotos von diesem Setup wie ich bekommen kann. Dann nicht nur das, ich möchte vielleicht ein paar Nahaufnahmen von einigen der einzelnen Blumen, und ich möchte vielleicht ein paar Fotos von nur Blütenblättern. Ich möchte, dass du so ein Setup machst, das du für ein paar Tage aufstellen kannst. Ich mache kein Set und nimm es dann wieder runter. Im Allgemeinen, es sei denn, es ist verderblich wie Beeren oder Essen oder so etwas. Wenn es etwas ist, das ich wie ein Stillleben einrichten kann und ich mit Requisiten oder getrockneten Blumen Dinge sind, die nicht vergänglich sind. Ich werde das aufstellen und ich werde es für ein paar Tage verlassen und ich komme zurück. Ich werde heute alle Fotos machen und sehen, was ich habe, und dann entscheiden, was ich mag, was ich nicht mag, dass ich das Wow-Foto bekomme, nach dem ich gesucht habe. Habe ich es irgendwie vermisst? Habe ich nicht bekommen ein Set, das ich in meinem Kopf dachte, ich könnte zu bekommen oder an neue Dinge oder neue Wege zu schießen denken. Oder vielleicht möchte ich mit einer anderen Linse oder einem anderen Stoff oder einer anderen Vase zurückkommen . Ich möchte anfangen, Dinge auszutauschen und Dinge zu ändern. Denn je länger du an einem Set arbeitest, desto besser werden diese Fotos, du fängst an, über das Offensichtliche nachzudenken. Du fängst an, an alles vorbei zu denken, an was du schon gedacht hast, und dann fängst du an, über diesen Kasten hinaus zu denken. Was kann ich sonst noch tun? Was kann ich sonst noch bekommen? Was kann ich ändern, um das anders zu machen? Kann ich den Hintergrund ändern? Kann ich die Basis auswechseln, auf der wir sitzen? Kann ich den Sockel austauschen? Kann ich den Stoff ausziehen, kann ich den Stoff austauschen? Kann ich die Vase austauschen? Kann ich eine andere Vase benutzen? Kann ich die Blumen auf den Sockel stellen und keine Vase haben? All diese verschiedenen Dinge laufen mir durch den Kopf, während ich die Sets in und out ändere und versuche, mehrere Fotos zu bekommen, die ich liebe, vielleicht viele, die ich drucken möchte. Ich möchte so viele verschiedene Arten von Fotos bekommen. Ich möchte einige bekommen, die wirklich nahe sind, einige, die zurückgezogen werden, einige, die Details sind, einige, die gehen, einige, die gerade auf, einige von der Seite, einige mit etwas Hintergrundbeleuchtung. Ich denke an all diese Dinge, während ich dieses Shooting mache. Zu einem Shooting zu kommen und eine Reihe von Fotos zu machen und eine halbe Stunde zu drehen , kann nicht genug sein, um das Beste aus diesem Set, das Sie bekommen können, herauszuholen. Ich möchte, dass du dir die Angewohnheit machst, Dinge für eine Weile zu benutzen, wenn das neuer für dich ist. Aber das ist nicht neu für mich und ich tue das immer noch, nur meine Gewohnheit, aber Dinge verwenden, die nicht verderblich sind, oder wenn sie verderblich sind, legen Sie sie in den Kühlschrank und bringen Sie sie morgen wieder heraus, und lassen Sie Ihre allgemeine Setup eingerichtet, und kommen Sie morgen wieder und tun Sie diesen Satz wieder. Was können Sie daran ändern und was können Sie besser machen? Vielleicht müssen Sie sich auf einem Stativ aufstellen, wenn Sie nicht genug klare Fotos von Handheld-Aufnahmen bekommen haben. Ich möchte, dass Sie dieses Set 2-3 verschiedene Zeiten, verschiedene Beleuchtung, verschiedene Zeiten des Tages, verschiedene Elemente,die Sie geändert haben, schießen verschiedene Beleuchtung, verschiedene Zeiten des Tages, verschiedene Elemente, . Nur um zu sehen, wie weit Sie jedes Set schieben können, das Sie sich ausdenken oder versuchen zu tun. Diese Reihe von Dingen bereit, ein paar Fotos zu bekommen, also werde ich voran gehen und anfangen zu schießen. Nur damit ich dir ein paar gute Sachen zeigen kann, und wir sehen uns wieder im Unterricht. 5. Background: Lassen Sie uns ein wenig über unsere Hintergründe sprechen, die wir verwenden. Dieses spezielle Setup für mich wird ein dunkles und stimmungsvolles Setup sein. Die Art und Weise, wie ich es dunkel und launisch mache , ist, indem ich hier auf einer dunklen Oberfläche fotografiere, wie mein verschlagener Holztisch und meine anthrazit bemalte Stoffkulisse, die ich hier hinter meinem Set habe, nur hängen auf einem Hintergrund stehen. Die anthrazitgraue Kulisse ist einer meiner Favoriten, weil sie nicht solide schwarz ist, also ist es nicht super-duper stark. Für mich ist das schwarze Schwarz einfach fast zu stark und hat weniger Tiefe, wenn ich editiere, und die Holzkohle hat die Fähigkeit, verschiedene Bereiche der Dunkelheit darin zu haben. Ich liebe es, weil es Falten und Falten hat, und Variationen in der Farbe selbst, wo es nicht zu 100 Prozent bedeckt ist. Ich habe diese Stoffkulisse im Home Depot, also gehen Sie zu Ihrem örtlichen Baumarkt und schauen Sie in die Lackabteilung, und Sie können sagen, ein 9 Fuß mal 6 Fuß Maler werfen Stoff auf eine Leinwand, und Sie kann einige anthrazit graue flache Farbe zu bekommen. Ich ging auf meine Auffahrt und malte das gerade dort, und jetzt ist es meine sehr liebste Kulisse, die ich benutze. Sie könnten das an eine Wand hängen, wenn Sie näher an der Wand sind, können Sie es auf einem Hintergrund Ständer hängen, die ich habe, dass ich das hängen, und sie sind preiswert auf Amazon. Ich habe sie mit ein paar Klammern vom Ständer hängen, und ich liebe das, weil die Falten Tiefe und Bewegung erzeugen. Wenn Sie die Falten in Ihrem Hintergrund nicht mögen, bügeln Sie sie, bevor Sie es malen, denn sobald Sie es malen, werden diese Falten eingemalt. Aber ich liebe es, dass als grundlegende Kulisse für viele Sets, und manchmal schieße ich sogar in einer Kiste, ich habe eine alte Kiste, die ich liebe, und ich werde das Setup vor die Kiste stellen, und diese Box ist meine Tiefe, und meine Dunkelheit. Aber das Tropftuch hier hat fantastisch funktioniert, vor allem für dieses spezielle Setup, so dass ich jetzt in Richtung schwarz schießen kann, ich habe eine schöne Tiefe und Dunkelheit, aber es gibt keinen Grund, etwas anderes zurück zu sein dort. Ich bin normalerweise ein wenig näher am Fenster, ich möchte ein wenig näher an meiner Lichtquelle sein. Je weiter man von der Lichtquelle bekommt, desto weniger Kontrast bekommt man auf diesem Licht, und ich liebe es, wenn man mit dunkel und launisch fotografiert. Sie brauchen alle Ihre Dienste, um dunkler zu sein. Die Dunkelheit tränkt im Licht und fügt den Schatten hinzu, und gibt dir die Tiefe und Launenhaftigkeit, auf die ich in einem Set wie diesem schieße. Wenn Sie nach Licht und hell fotografieren, müssen alle Ihre Dienste hell, weiß und hell sein , weil sie das Licht in der Umgebung reflektieren, und sie werden die gesamte Umgebung heller und überhaupt nicht launisch machen . Es wäre die helle und helle Einstellung. Für dieses grundlegende Setup ist nur ein verschlagener alter Tisch, was ich benutze, Sie können Foto-Tafeln verwenden, Sie können eine dunkle lackierte Oberfläche verwenden, die Sie gemalt haben, und ich habe nur hier auf einem billigen Klapptisch eingerichtet. Ich hatte einige alte Holzböden oder Fotografie-Krieg oder Frieden von verprügeltem Holz, dass ich fand, dass der Antiquitätenmarkt, der etwa zwei Fuß mal drei Fuß in der Länge ist, die perfekte Größe. Ich würde auf diesen Foto-Tafeln statt auf diesem Tisch schießen. Du kannst wirklich kreativ auf der Oberfläche sein, auf der du sitzt, und du siehst vielleicht nicht einmal diese Oberfläche, also könntest du sie vielleicht einfach mit einer dunklen Tischdecke bedecken , wenn du sie nicht sehen willst, weil all mein Setup, Ich sehe vor allem den Stoff, die Vase, den Hintergrund. Nicht unbedingt den Tisch zu sehen, und wenn ich mich auf den Tisch konzentriert und Fotos von den Blütenblättern oder so. Werden Sie ziemlich kreativ, finden Sie einen alten Beat-Tisch, wenn Sie einen haben, malen Sie ihn schwarzen Hintergrund oder Leinwand Hintergrund da hinten. Sie könnten auch etwas Schaumkern haben, den Sie auf ein paar kleine Klemmen geklemmt haben, die ich Ihnen ein kleines Stück Schaumkern zeigen werde, und das Beleuchtungssegment, aber Sie könnten eine größere in einem Stück Leinwand bedeckt haben wenn Sie ein kleines kleines Setup haben wollten, und nicht etwas ganz so Großes. Werden Sie kreativ mit Ihren Sets. Ich binde nur etwas Dunkles dahinter. Art von verprügelten Holztisch ist mein sehr beliebtes einfaches Setup. Sei kreativ und kann es kaum erwarten zu sehen, was du dir einfällt. 6. Einige meiner Favorite: Lassen Sie uns über einige meiner Lieblings-Requisiten sprechen, um ein sehr einfaches Setup wie dieses zu tun. In diesem hier habe ich einen Sockel, ich habe Stoff, ich habe eine Vase, und dann habe ich meine verfallenen Blumen, die getrocknet wurden, und meine Blütenblätter. In diesem Setup sind dies einige Grundelemente, die ich liebe, zusammenzuziehen für verschiedene Sets wie diese. Eine hübsche Vase aus dem Garden Center, die nur ein paar Dollar war. Diese Vase ist zu einem meiner Favoriten geworden, um Dinge zu fotografieren. Ich habe es ein paar Mal benutzt, und ich liebe es. Es ist ein bisschen größer als einige der Sets, die ich normalerweise mache. Ich benutze normalerweise kleinere Vasen wie diese. Das ist eine Künstlervase, die ich in Charleston bekam, und dann oft werde ich eine Kaffeebecher benutzen. Ich bekam die Kaffeebecher bei Anthropology, die aus irgendeinem Grund zu einer meiner Lieblingsorte für einige zufällige Fotografie Requisiten neigt . T. J. Maxx ist auch eine andere Lieblingsquelle. Auch wenn es den Fingerhaken drauf hat, muss man das nur nach hinten drehen, und dann haben Sie die schönsten Vasen, um Dinge wie Blumen und Zeug in zu schießen. Kaffeebecher, eines meiner Lieblingsgegenstände. Kleine hübsche Vasen, die Sie finden könnten, wenn Sie auf der Suche sind, ein weiteres Lieblingsstück, und dann , natürlich, verschiedene kleine Töpfe aus dem Garden Center oder Hobby Lobby, oder irgendwo Spaß wie das. Ein weiteres Lieblingselement dieser Art von Setup ist ein Sockel. Ich habe zufällige Podeste, die ich im Laufe der Jahre aufgegriffen habe. Das ist ein Pflanzenständer, glaube ich, dass jemand nur aus Sperrholz und einigen Holzspulen hier oder dünnen Übeln, oder was auch immer es ist, dass diese Stücke sind, und sie sind nur genagelt, um eine lustige Pflanze stehen zu lassen. Pflanzenstände sind eine große Auswahl. Kuchenständer sind wirklich schöne Entscheidungen. Die eine, die ich in diesem Setup verwende, ist einer meiner Favoriten und wenn es kein Stück Stoff darauf hat, ist es nur ein schlichtes Holzgefäß mit wirklich hübschen Holzperlen, Holzgefäß mit wirklich hübschen Holzperlen die darauf sind, dass ich zufällig durchkreuze Einkaufen an einem Tag. Wenn Sie sich den Antiquitätenmarkt oder das Gartencenter oder die Hobby-Lobby ansehen oder wo auch immer Sie gerne einkaufen möchten, schauen Sie sich nach hübschen Bits wie das um und greifen Sie sie einfach, wenn Sie sie sehen, denn wenn Sie es nicht greifen wenn Sie es sehen, werden Sie definitiv bereuen, dass später, wenn Sie es nicht wieder finden können. Ein weiterer meiner Lieblingselemente zu einem sehr einfachen Setup wie diesem ist Stoff, und der Stoff, der hier ist wahrscheinlich mein Lieblingsstück Stoff, weil es nicht sehr dick ist. Es ist sehr, sehr drapierbar. Ich mag Stoff, der dünn ist. Sie können im Grunde durch sie sehen und wenn Sie gehen, um es zu drapieren, es drapiert wirklich schön, und so, wenn der Stoff irgendwelche kleinen Falten darin hat, Sie einfach nicht zu sagen und zu sehen, wegen der Art, wie der Stoff neigt natürlich dazu, zu fließen, wenn Sie es drapieren. Dies ist meine Lieblings-Art von Stoff zu suchen, etwas sehr weich, leicht, hat eine lose Webart. Hier ist eine andere, die wirklich hübsch ist, die ich gerne benutze, und Sie können sehen, dass es ein schönes, loses Gewebe hat. Du kannst es durchsehen. Ich liebe das. Ich mag es auch, Vintage-Stoffe mit einer Art von Schnürung zu sammeln, und obwohl es nicht so drapiert ist wie die anderen, die ich suche, ist es ein schönes Element, um hinzuzufügen oder zu verwenden. Dann eine andere Sache, die ich gerne suchen, sind Küchentücher oder Servietten, und sie sind definitiv dicker, aber manchmal haben sie ein Muster oder eine Farbe oder etwas , das zu einem Set hinzufügt, dass Sie vielleicht nicht gehen, um einen anderen Weg zu bekommen. Für diese Art von Setup sind das meine Lieblingsdinge. Art von Sockel oder etwas, um Ihr Thema ein wenig zu erhöhen , so dass Sie einige unterschiedliche Höhenunterschiede haben, Art von Stoff, um vielleicht diese Riser zu bedecken, Art von Vase oder ein Gefäß, um Ihre Blumen zu halten, und dann in diesem eins, Ich benutze Blumen, die auf meinem Schreibtisch für eine Weile Trocknen sitzen, diese Rosen. Ich mag zweifarbige Rosen, weil sie hübscher sind. Einige von ihnen sind nicht annähernd so hübsch wie diese zweifarbige, die wie diese gegen getrocknete eine Farbe getrocknet, aber nur testen Sie alle Blumen, die Sie zufällig bekommen. Verwenden Sie sie in Ihren Setups, und dann stellen Sie sie zur Seite und lassen Sie sie austrocknen, und sehen Sie dann, was andere hübsche Sets, die Sie mit kommen könnten. 7. DSLR: Lassen Sie uns für einen Moment über Kameraeinstellungen sprechen. Im Allgemeinen fotografiere ich im manuellen Modus, weil ich schon lange fotografiere und jeden Aspekt meines Fotos kontrollieren möchte. Was ich damit meine, ist, dass ich die ISO steuern möchte, was die Empfindlichkeit meines Kamerasensors ist. Ich möchte die Verschlusszeit steuern, die ist, wie schnell oder langsam der Verschluss öffnet und Licht einlässt, und ich möchte die Blende steuern, die ist, wie groß oder klein die Klingen innerhalb der Linse öffnen oder schließen, was steuert, wie viel Unschärfe, die ich bekomme. So haben Sie drei Einstellungen, in diesem kleinen Dreieck, von guter Belichtung. Wenn du neu bist und das habe ich jahrelang gemacht, Jahre und Jahre, dann möchte ich, dass du im Blendenmodus fotografierst. Wählen Sie Ihre Blende aus, denn aus all den verschiedenen Einstellungen ist die Unschärfe das, was für mich am wichtigsten ist. Ich fotografiere mit einem Standard-Objektiv. Dies ist das 24-70 F2.8 Objektiv und ich mag es nicht, mit einem Kit Objektiv zu fotografieren. Wenn Sie ein Objektiv haben und sagen, ein 50-Millimeter-Objektiv, wähle ich das 50-Millimeter-Objektiv 100 Prozent der Zeit aus. Mit dem habe ich jahrelang und Jahren fotografiert, ein 50-Millimeter-kompaktes Makroobjektiv. Weil es Ihnen die meisten Möglichkeiten gibt. Kit Objektiv, das ist ein Zoomobjektiv, hat eine variable Blende und ich konnte nie zu dem Punkt kommen, den ich hatte, die richtige Menge an Unschärfe, als ich versuchte, Fotos zu machen, also war ich nie glücklich damit. Diese Objektive sind in der Regel preiswert, leicht, und sie sind gut für Dinge wie Landschaft und solche Dinge, aber das ist nicht, was ich fotografieren möchte. Ich möchte Fotos von solchen Dingen machen oder ich wollte Fotos von Menschen machen und den Hintergrund verschwommen haben, und Unschärfe neigt dazu, mir wirklich wichtig für das, was ich gerne mache. Wenn Sie sich im Blendenmodus befinden, können Sie die Unschärfe auswählen. Je niedriger dieser F-Stop ist, und abhängig von der Linse hängt davon ab, wie niedrig Sie gehen können. Wenn du mit einem Kameraobjektiv fotografierst wie ich das F2.8-Objektiv habe, wo es 2,8 ist, egal wo es herausgezoomt hat, und dann ist 2,8 die breiteste, die ich gehen kann. Also wird es mir einen Fokus auf mein Thema geben , und es wird alles andere in Unschärfe werfen, und Sie können steuern, wo die Unschärfe ist. Nehmen wir an, ich möchte mich hier auf etwas konzentrieren. Sie sehen, wie das jetzt ist und verwischen und die Vase ist jetzt im Fokus. Vielleicht möchte ich hierher kommen und mich stattdessen auf diese Blume konzentrieren. Jetzt kann ich mich hier konzentrieren und all das andere Zeug ist jetzt wieder in Unschärfe. Der Grund, warum ich Unschärfe liebe, und es ist Teil dessen, was meinen eigenen individuellen Stil ausmacht, ist, dass ich oft fotografiere, um Texturen zu einem Foto hinzuzufügen, und die Unschärfe ist, was Sie können Textur hinzufügen und mehr und es ist Teil dessen, was meinen eigenen individuellen Stil ausmacht, ist,dass ich oft fotografiere, um Texturen zu einem Foto hinzuzufügen, und die Unschärfe ist, was Sie können Textur hinzufügen und mehr künstlerische Interpretation dieses Fotos und lässt die Textur hinzufügen, um das Foto. Wenn Sie alles im Fokus hatten und dann eine Textur hinzugefügt haben, werden alle diese Elemente miteinander kämpfen. Die andere Sache, die ich über die Unschärfe über die Tatsache, dass ich schießen, um Texturen hinzuzufügen, ist, Ich mag das Geheimnis und was es im Hintergrund tut. Es fügt nur das Element hinzu, in dem Ihre Phantasie jetzt entscheiden kann, was da hinten los ist, was weiter zurück sein könnte. Es macht das Bild weiter, was ist es für alle im Fokus und Sie können jedes Detail sehen. Dein Verstand hört dort auf. Es füllt nichts aus und macht weiter. Das gefällt mir. Es erlaubt der Phantasie, sich dann auf das auszudehnen, was ich geschossen habe. Also mag ich Unschärfe. Ich werde in der Regel auf einem F4 schießen, ist in der Regel, wo ich gerne sein. Je weiter du zurück bist, desto weiter offen kannst du sein. Aber wenn Sie näher kommen , muss diese Blende etwas höher sein, weil Ihre Fokussebenen näher zusammenkommen und eine Ebene im Fokus steht und die anderen Ebenen außer Fokus stehen. Weiter hinten sind die Flugzeuge größer, näher oben, die Flugzeuge sind kleiner. Wenn ich auf einem 2,8 bin, könnte ich nur die Spitze der Vorderseite dieser Blume bekommen und konzentrieren. Wenn ich auf einem F4 wäre, würde mehr von meinem Thema im Fokus stehen und ich würde mehr von dieser Blume bekommen, aber immer noch viel Unschärfe um sie herum haben. Es hängt davon ab, wie nah man kommt, wie hoch die Blende sein muss. Wenn ich direkt oben auf dieser Blume ein Makro davon fotografierte, muss ich vielleicht auf einem F5.6 oder einem F8 sein, weil die Ebenen in einem Makrofoto völlig anders sind als die Ebenen des Fokussierens auf ein Stillleben, die anders sind als die Ebenen von konzentrieren sich auf sagen wie eine Landschaft. Je näher Sie kommen, desto höher ist der F-Stop, den Sie benötigen, um den richtigen Fokus für Ihr Motiv zu erhalten. Sie werden feststellen, dass ich mein Raster eingeschaltet habe, damit ich die Linien meines Rasters sehen kann. Was ich daran mag, ist, dass ich dieses Foto jetzt entlang einer dieser Linien für eine Regel der dritten Art Komposition positionieren kann. neunundneunzig Prozent der Zeit, ich schieße wahrscheinlich auf die Regel der dritten. Ich könnte mein Motiv zentrieren und mich dann leicht nach links bewegen oder etwas nach rechts bewegen, oder etwas nach oben bewegen oder etwas nach unten bewegen, so dass ich das Thema in dieser Zeile zentriere . Siehst du, wie einfach das ist, das anzubringen? Die Drittelregel ist nur interessanter. Wenn wir dies auf einer dieser Linien ausrichten, und manchmal sogar auf einem der Kreuzpunkte, haben wir dann entschieden, was die interessanteste Komposition ist, anstatt direkt auf zu schießen. Während ich mich für die Blende entscheide, das ist F4, wir können weiter nach oben gehen und ich werde meine Verschlusszeit anpassen, damit wir noch Dinge sehen können. Je weiter ich mit dem F-Stop aufnehme, desto mehr bin ich mit dem Bild im Fokus . Wenn ich mir das Foto anschaue, das ich gerade gemacht habe, sehe ich jetzt, dass ich tonnenweise Zeug im Fokus habe. Aber was, wenn ich zurück zu F2.5 gehe, mache das gleiche Foto. Sie können sehen, dass ich Tonnen von Sachen in Unschärfe gegen Tonnen von Zeug im Fokus habe, großen Unterschied dort. Was Sie tun müssen, ist zu entscheiden, das ist eines der Hauptelemente hier, dass Sie entscheiden müssen, wie viel Unschärfe Sie mögen? Ich möchte, dass Sie Ihr Setup hier einrichten, und ich möchte, dass Sie mit F2.8 beginnen oder was auch immer das Objektiv Sie haben, was auch immer der niedrigste Teil dieser Blende ist. Dies ist ein 2.8-Objektiv. Beginnen Sie also bei 2.8 und nehmen Sie das Foto auf und gehen Sie dann bis zu 3.2 und nehmen Sie das Foto und dann bis zu 3,5 und nehmen Sie das Foto auf und gehen Sie dann bis zu 4 und nehmen Sie das Foto, 4,5, 5.0 und 5.6 und 6. 3, und 7.1, und 8 - Sie werden jedes Mal bemerken, wenn ich diesen Blendenstopp erhöht habe, musste ich langsamer auf meine Verschlusszeit gehen, weil ich an Ihren F-Stop denken werde wie die Iris eines Auges. F 2.8, es ist weit offen. Es ist das Gegenteil von dem, was du in deinem Kopf denkst. Aber mit 2,8 ist es am breitesten, was es bekommen kann. Es ist, als ob du draußen im Dunkeln schaust und der schwarze Teil deines Auges ist riesig. Dann kannst du F8 sagen, dass der schwarze Teil deines Auges aufhört, weil mehr Licht hereinkommt und dein Auge sich auf die Menge an Licht konzentrieren muss, die hereinkommt. Sie müssen nur daran denken, dass sich öffnen und schließen, abhängig von der Nummer. Wenn ich bei 2,8 bin, ist es wirklich weit offen. Wenn ich bei 5,6 bin, ist es mittlerweile offen. Wenn ich wie ein F8 bin, ist es hier unten offen. Wenn ich dann auf der F16 bin, stoppt dieser F-Stopp wirklich winzig und ich habe sehr wenig Licht kommen. Als ich nach oben gehe, dass meine kleine Blende nach unten klingen, muss ich mehr Licht hereinlassen. Der Verschluss muss langsamer gehen, um das Licht rein zu lassen. Jedes Mal, wenn ich das anpasste, passte ich diesen Verschluss in Korrespondenz an, um mir noch einen guten Fokus zu geben. Wenn Sie das alles nicht manuell machen möchten, stellen Sie die Kamera in den Blendenmodus ein, stellen Sie die Blende ein, nehmen Sie das Bild auf . Lassen Sie mich das einfach bewegen. Wenn ich die Blende einstellen würde, sind wir bei 2,8, 3,2, 3,5. Siehst du, wie sich diese Farbe nie ändert? Weil die Kamera automatisch diese Entscheidungen für mich trifft, die ich gerade manuell gemacht habe. Wenn Sie sich mit der manuellen Arbeit unwohl fühlen, gehen Sie in den Blendenmodus. Das ist mein Lieblingsmodus. Möglicherweise müssen Sie immer noch auf einem Stativ aufstellen, denn was auch immer diese Verschlusszeitnummer ist, desto niedriger wird sie. Es wird unter 160stel einer Sekunde. Sie können im Allgemeinen nicht handhalten, ohne die Kamera in irgendeiner Weise zu unterstützen, ohne dass sich die Kamera bewegt und Ihnen eine Menge Unschärfe gibt. Da die Verschlusszeit der Kamera unter 60 sinkt, müssen Sie auf einem Stativ sein, oder Sie müssen sich irgendwie halten wie Ihren Arm, Ihr Stativ oder etwas, das sich auf einen Tisch lehnt, oder etwas, das sich selbst ebnet. Wenn Sie oben über 160 Sekunden, wie 180., 100, 125, können Sie hier stehen und halten, und ein klares Bild bekommen und kein Problem sein. Wenn Sie mit dem manuellen Modus nicht vertraut sind, starten Sie einen Blendenmodus und ich möchte, dass Sie eine Reihe von Fotos mit der niedrigsten Blende machen, die Sie erreichen können, und gehen Sie den ganzen Weg bis zur höchsten Blende, die Sie erreichen können. Sie müssen definitiv auf einem Stativ für dieses Projekt sitzen und an jeder Blende ein Foto machen. Wenn du dann zu deinem Computer kommst, wähle aus dem Dutzend Fotos, die du gemacht hast, welches war dein Favorit? Mein Favorit neigt dazu, direkt um F4 zu fallen, im Allgemeinen, je nachdem, was ich tue. Nun, wenn ich fotografiere, sitze ich wahrscheinlich schon auf einem F4, weil ich weiß , dass das ist, wie viel Unschärfe ich für die meisten Dinge mag. Wenn ich schon weiß, auf diesem Dreieck, was meine Lieblingsöffnung ist, weil ich diesen kleinen Test von Blendenbildern gemacht habe und mein Favorit ausgesucht habe. Aber ich habe schon eine Nummer in Stein gesetzt. Die nächste Zahl, die wichtig ist, die Blende ist, wie viel Unschärfe? Die ISO ist, wie viel Getreide? Wie empfindlich ist dieser Kamera-Objektivsensor? Es wird bestimmen, wie viel Getreide Sie auf Ihrem Foto landen. Wenn du Filme drehst, wie als ich ein Kind war, drehten wir 100 Filme für helle, sonnige Tage, 200 Filme für bewölkte Tage, 400 Filme, als wir drinnen waren, das ist Empfindlichkeit, die sich jetzt in unsere Digitalkameras. Diese ISO ist die Empfindlichkeit Ihres Objektivsensors. Ich sitze bei, auf diesem, ISO von 200. Ich kann diese ISO von 100 bis zu 12.000 etwas ändern . Je größer und schöner die Kamera ist, desto höher kann die ISO gehen und desto besser reagiert die Empfindlichkeit. Wenn Sie auf einer Verbraucherkamera sind und es eine ist, die Sie kaufen können, sagen Sie im Kamera-Shop mit ein paar Objektiven und es ist eine Verbraucherklasse wie Rebel oder Nikon, oder was auch immer, Sie müssen irgendwo unten schießen, Ich würde ISO 400 sagen, weil auf dem Canon Rebel, den ich hatte, je höher die ISO ging, desto körniger wurde es. Alles über 400, ich mochte nicht, wie viel Getreide ich hatte. Ich wusste, von 100, 200 oder 400 zu schießen, um die Menge an Getreide zu bekommen, die ich brauchte. Wenn es ein bewölkter Tag draußen ist, muss ich vielleicht bei 400 sein, um mehr Licht in meine verschiedenen Einstellungen zu lassen. Ich würde das auf 400 setzen. Wenn Sie eine schönere Kamera haben oder auf eine Pro-Kamera gehen, könnten Sie wahrscheinlich eine ISO von 1.000 bekommen und es gibt Ihnen ein gutes Ergebnis ohne zu viel Korn. Der Nachteil, 1.000 auf einer unteren Kamera zu bekommen, Tonnen Getreide. Der Vorteil eines Upgrades auf eine Profi-Kamera besteht darin, dass Sie in einer höheren ISO-Situation mit schlechten Lichtverhältnissen mit sehr wenig Körnung fotografieren können. Ich empfehle Ihnen nicht, jedes Jahr eine neue Kamera zu kaufen. Ich habe erst eine neue Kamera gekauft, als ich herausfand, was meine Originalkamera nicht für mich tun konnte. Weil ich dachte, ich könnte hochmittags in hellem Sonnenlicht auf dem Blumenmarkt schießen, wusste ich nicht, dass hohe ISO mich viele Jahre zurückhalten würde. Als ich endlich erfuhr, was besseres Licht war, und ich es erkennen kann, und ich konnte entscheiden, wie viel von dem diffusen Licht war, konnte ich einen Handgriff verwenden, wie hoch ich das mit der ISO bekommen konnte, dann fand ich heraus, dass ich konnte die 1.000 ISO nicht aushalten und kein Korn bekommen. Ich war wie, Ich habe mit dieser Kamera herausgefunden, jetzt beschränkt mich auf, jetzt ist es Zeit, um zu aktualisieren. An dem Punkt, an dem du deine Kamera benutzt, deine Ausrüstung und so, und du weißt nicht, wie es dich zurückhält, benutze sie weiter, bis du eines Tages herausgefunden hast, hier ist, was mich zurückhält. Lassen Sie mich jetzt upgraden. ein Upgrade erst durch, wenn Sie wissen, warum Sie zurückgehalten werden was auch immer es ist, an dem Sie arbeiten oder tun. Low ISO, 100, 200, 400, das ist Ihre zweite Einstellung dieses Dreiecks weil die erste Einstellung war, wie viel Unschärfe? Zweite Einstellung ist, wie viel Getreide? Ich weiß, ich will viel Unschärfe und wenig Getreide. Die dritte Einstellung, die Sie brauchen, um eine gute Belichtung zu erhalten, ist, wie schnell muss dieser Verschluss öffnen und schließen, um Ihnen die richtige Menge an Licht zu geben , um Ihnen ein richtig belichtetes Foto zu geben? Wenn ich dieses Foto mache, das ist das, was wir gemacht haben, ich hatte 180 Sekunden. Ich war auf der F4 und dann kann ich hier sehen, ich war etwas überbelichtet für so viel Licht ich hatte kommen. Wenn ich in einem Blendenmodus war, der Computer hier in meiner Kamera entschieden, was diese Einstellung hätte sein sollen Ich habe vielleicht diese Einstellung, wenn ich in einem Blendenmodus bin, um etwas zu überbelichten, weil das die Einstellung in Ihrem Kamera, die Sie entscheiden können. Ich mag es nicht, dass es etwas vorbei ist. Wenn ich zurück zum Handbuch gehe und ich versuche zu entscheiden, wie viel in oder außerhalb der Überbelichtung ich bin. Mein Ziel ist es, auf der Mitte Home-Platte zu sein. Wenn ich es direkt dort mitnehme, weiß ich 130 Sekunden bei F8. Ich will F8 nicht, lasst uns das ändern. Ich will es hier runter. Ich kann sehen, wie sich meine kleine Linie bewegt, während ich gehe. Bei 2,8, 250. Sekunde, wird das das sein, was ich brauche, um richtig entlarvt zu werden. Sie können sehen, dass ich nicht die Plus- oder Minus-Überbelichtung hier oben habe. Ich habe ein schönes Foto auf dem Blende. Sie haben eine niedrige ISO-Norm. Ich gehe weiter und setze das dort ein, wo ich es will; 100, 200, 400. Du hast, wie viel Unschärfe du willst? Ich möchte eine Menge Unschärfe, also werde ich diese bei F2.8 oder F4 einstellen, oder so etwas, je nachdem, wie nah ich in meinem Thema bin. Wie schnell muss dieser Verschluss sein, um mir das richtig belichtete Foto zu geben? Das ist die einzige andere Einstellung, die du entscheiden musst. Wenn Sie weit offen sind, sind Sie bei F, Ihre ISO 200, 1-250stel Sekunde war das, was ich brauchte, um das richtig belichtet zu werden, als ich es hier hatte und ich mich für die Belichtung entschieden habe. Sie können jetzt sehen, ich bin auf der Hauptplatte, also versuchen Sie, alles aufzurichten, wo es auf der Hauptplatte zentriert ist, nicht überbelichtet oder überbelichtet, mit diesen drei Einstellungen. Wie viel Getreide? Wie viel Unschärfe? Wie schneller war der Verschluss, um ihn gut belichtet zu machen? Wie viel Korn ist die ISO? Wie viel Unschärfe ist Ihr Blende? Wie schnell muss der Verschluss gehen, um Ihnen die richtige Belichtung zu geben? Damit wirst du üben müssen. Wenn Sie nicht sicher sind, die ganze Entschlossenheit selbst zu machen, stellen Sie Ihre ISO 100, 200, 400 ein. Entscheiden Sie, wie viel Unschärfe Sie wollen. Setzen Sie das in den Blendenmodus und lassen Sie das entscheiden. Sie können ISO auf Auto setzen, wenn Sie möchten. Aber ich finde, wenn es auf Auto ist, dann weiß die Kamera nicht, dass ich nicht viel Getreide mag und es könnte Auto-ISO auf 1.500 und dann werde ich ein wirklich körniges Foto haben. Ich mag es, dass das eine festgelegte Nummer ist. Ich mag es nicht, auf Auto zu sein. Wenn Sie sich dann in einem Blendenmodus befinden diesen im AV-Modus einstellen und die gewünschte Unschärfe aus diesem kleinen Blenden-Test auswählen , wird die Kamera die Verschlusszeit für Sie ermitteln. Ich möchte, dass Sie im Blendenmodus und im manuellen Modus arbeiten und herausfinden, wie bekomme ich ein gutes exponiertes Foto? Achten Sie auf Ihre Belichtungslinie, die Sie hier an der Hauptplatte sein wollen. 8. Aufnahmen mit natürlichem Licht: Lassen Sie uns über Beleuchtung sprechen. In meinem Setup verwende ich immer einen kleinen Tisch an einem Fenster. In diesem Fall habe ich einen ziemlich großen Tisch, der mir neuer ist. Weil ich es auf dem Antiquitätenmarkt gefunden habe und es so schön war, dass ich es nicht aufgeben konnte. Aber dieser Tisch hat klappbare Beine, also kann ich ihn in einen Schrank stellen, denn die meiste Zeit, wenn du wie ich bist, wirst du in deinem Haus schießen. Sie wollen in der Nähe eines Fensters sein, und Sie wollen einen kleinen Tisch, den Sie zusammenklappen und weglegen können. Früher habe ich mit einem kleinen billigen Plastiktisch hier vor diesem Fenster gedreht. Ich hätte ein Foto-Tafel oben auf dem Plastiktisch. Man konnte nicht sagen, dass es ein billiger Plastiktisch war. Ich würde hier in diesem Fenster auf ein sehr preiswertes Setup einrichten. Der Grund, warum ich dieses Fenster ausgesucht habe, ist, weil wir in einem Schlafzimmer im Obergeschoss sind. Das ist ein Raum, den ich in mein Büro verwandelt habe. Dieses Fenster bekommt wirklich schönes Morgenlicht. Wir sind auf der Ostseite der Wohnung hier in diesem Fenster und die Sonne geht im Osten auf, geht oben auf das Gebäude und dann auf der Rückseite der Wohnung, Einstellung im Westen. Wenn du ein Fenster nach Osten hast, wirst du Morgenlicht haben. Manchmal wird das Licht wie heute sehr stark sein, und Sie werden viele harte Sonne und Schatten hereinkommen. In einem Fall wie diesem habe ich einige leichte Vorhänge und diese sind eigentlich nicht einmal solide. Sie sind wie ein Käsestoff, der, als ich sie aufgehängt habe, aber ich dachte nicht, dass sie das tun würden. Ich kann diese letztendlich durch ein festes Weiß ersetzen. Aber wenn ich das aus dem Weg schiebe, können Sie sehen, dass dieses Licht hier noch härter wird. Das Licht und die Schatten werden so hart , dass sie auf dem Foto einfach nicht sehr erfreulich sind. Ich habe den Vorhang geschlossen, das Licht ist etwas weicher. Ich könnte wahrscheinlich Fotos mit diesem diffusen Licht auf meinem Foto machen, wenn ich wollte. Aber im Allgemeinen ziehe ich es vor, das Licht komplett diffus zu haben. Ich habe einen Diffusor, der in diesem Fenster sitzt. Alles ein Diffusor ist, dies ist ein 24-Zoll-Reflektor. Es ist eines dieser runden Dinge, die wir aus dem Fotoladen bekommen , die eine weiße Seite und eine goldene Seite haben, und eine silberne Seite und eine schwarze Seite. Das Silber und das Schwarz sind hier innen. Ein Diffusor, der im Fenster sitzt, ist der zentrale Teil des Reflektors. Es ist dieses wirklich schöne transluzente weiße Herzstück, das ich habe, dass ich hier drüben in diesem Fenster sitze um das Licht zu diffundieren, wenn ich hier morgens schieße. Was ich an dem diffusen Licht liebe, ist es schön, es ist weich. Es macht mein Setup schön und weich. Es gibt mir den perfekten Kontrast ohne das wirklich raue Licht und Schatten. Früh konnte ich nicht sagen, wie schönes Licht aussah. Wenn Sie gerade anfangen, mit Ihrer Kamera zu fotografieren, sehen Sie möglicherweise nicht, dass das Licht hart, diffus oder weich ist. Weil ich überzeugt war, dass ich in die Gärten gehen und tolle Fotos machen konnte, ohne Wolken am Himmel, und man konnte mir nichts anderes sagen. Wenn Sie versuchen, Ihre Kamera und Ihre Ausrüstung, Ihre Einstellungen, Ihre Objektive und Ihre Komposition zu lernen und Sie wirklich versuchen, alles herauszufinden, Beleuchtung möglicherweise nicht die Sache, die Sie am besten sehen können , weil Sie versuchen, alles hineinzupassen. Sobald du zu dem Punkt gekommen bist, wo du willst, mache ich ziemlich gute Fotos. Ich habe meine Kamera herausgefunden. Ich weiß, wie meine Linsen sind, aber etwas stimmt nicht. Was ist los? Das nächste Element, das falsch ist, ist wahrscheinlich die Beleuchtung. Beleuchtung ist so eine große Sache. Sie suchen eine weiche, diffuse Beleuchtung. Wenn ich fotografiere, wenn das Licht nicht weich und diffus ist, muss ich es weich und diffus machen, indem ich diesen Diffusor in das Fenster lege und das Licht diffusor diffusor diffuse, das ich hereinkomme. Sobald die Sonne über das Gebäude geht und auf die Rückseite kommt, ist es in diesem Raum fast zu dunkel, um bequem zu schießen. Ich verbringe meine Zeit vor dem Mittagessen hier oben. Wenn ich unten in meinem Speisesaal fotografiere, was ich früher gemacht habe, hatte ich alles da drin aufgestellt, weil es praktisch war, und ich konnte einfach rüber laufen und fotografieren, was ich wollte. Ich musste es nicht ausschalten. Dieses Zimmer, in dem ich jetzt bin, war ein Ersatzschlafzimmer. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich in meinem Haus Platz für ein Studio hätte, bis ich Zeug losgeworden bin. Aber da unten könnte ich nachmittags abschießen. Von etwa eins bis vier oder fünf, ich hatte etwas ziemlich gutes Licht kommen, bevor die Sonne begann, unter die Bäume fallen zu lassen, und es wurde zu dunkel, bevor es unterging. Wenn Sie an einem nach Westen gerichteten Fenster sind, ist das wahrscheinlich ein gutes Nachmittagslicht. Dasselbe Grundsatz gilt auch weiterhin. Ich will nicht, dass die Sonne direkt in das Fenster strömt, sehr hart auf meinem Setup. Ich möchte es immer noch mit einem Diffusor im Fenster diffusoren , aber das ist, was genug Licht kommt in , dass ich ziemlich schnelle Kameraeinstellungen bekommen konnte und nicht immer auf einem Stativ sein muss. Wenn Sie sich auf einem Nord-Süd-Fenster befinden, sind diese Fenster gut, wahrscheinlich die meiste Zeit des Tages, weil sie immer diffus sind. Es kommt kein direktes Licht rein. Aber Sie müssen in diesen Fenstern zu verschiedenen Tageszeiten üben , um zu sehen wann Sie tatsächlich genug Licht haben, um so zu schießen, wie Sie schießen möchten. Aber wenn Sie ein Morgen-Shooter oder ein Abend-Shooter sind, sollten die Nord-Süd-Fenster immer etwas diffuses Licht für Sie haben. Andere Dinge, die ich mit der Beleuchtung verwende, sind schwarze Oberflächen und weiße Oberflächen. Sie werden bemerken, dass ich direkt hinter uns unsere Kamera sehr vorsichtig bewegen werde. Genau hier hinten, hinter uns, ist eine schwarze Kulisse, die ich hinter meinem Tisch hängen habe. Es ist nicht rein schwarz, es ist eigentlich wie ein Anthrazit. Ich mag eine Kohlefarbe persönlich besser als Schwarz, denn wenn ich editiere, gibt es mehr Tiefe in Kohle als in Schwarz. Ich kann es dunkler oder heller machen, oder ich sehe Varianzen darin. Wenn es nur schwarz, schwarz ist, ist es fast zu stark, also mag ich ein Anthrazit und das saugt etwas Licht, weil ich mag dunkel und launisch schießen. Nicht alles muss hell und hell sein. Für mich mag ich die meisten Dinge dunkel und launisch zu sein und etwas Tiefe zu ihnen zu haben. Selbst wenn ich ein anderes Backer Board, deine Kulissen, hinter meinem Setup verwende , habe ich immer noch das schwarze oder anthrazitgraue Leinwandstück hier die ganze Zeit aufhängt, weil es einfach etwas von diesem Licht saugt für mich. Das ist ein Tropftuch von Home Depot oder Lowe's. Es war ein Malertuch, Tropfentuch, das ich mit anthrazitgrauer flacher Farbe gemalt habe. Sie können das direkt draußen auf Ihrer Auffahrt tun, einfach malen, dann können Sie immer eine zu verwenden haben. Ich mag die Falten darin. Ich mag die Stellen, an denen die Farbe nicht fest ist. Ich mag alle Falten und Dinge. Ich denke, es fügt etwas Bewegung in den Hintergrund, und manchmal kann man es sehen, irgendwann nicht. Aber ich bügele das Tropftuch nicht zu Beginn aus. Wenn Ihnen die ganze Bewegung in Ihrer nicht gefällt, bügeln Sie sie, bevor Sie sie malen, denn nachdem Sie sie gemalt haben, haben Sie das alles eingemalt. Das ist ein Element, das immer für meine Beleuchtung eingerichtet ist, ist die schwarze Kulisse oder anthrazit. Ein weiteres Element, das ich persönlich gerne benutze, sind schwarze Karten und weiße Karten. Schwarze Karten werden verwendet, um Licht zu entfernen, genau wie der Hintergrund dort hinten. Es wird mir das Dunkle und Laune geben, es wird mir erlauben zu kontrollieren, wo Licht auf meine Szene kommt. Viele Male habe ich einige davon und manchmal habe ich sogar diese Klemmen, die ich aus dem Baumarkt bekommen habe. Ich werde diese Klemmen einfach auf die Unterseite meiner schwarzen Karte klemmen und diese benutzen, um zu stehen, das ist wie meine dritte Hand. Wenn ich nicht genug Hände habe, ist das meine dritte Hand. Viele Male benutze ich diese auf der Seite, die das Licht hereinkommt. Wenn ich zum Beispiel versuche, einen Lichttunnel zu machen oder das Licht hier wirklich zu kontrollieren, aber nicht hier drüben , kann ich diese benutzen, um das Licht zu lenken. Die andere Sache, die ich gerne benutze, ist eine weiße Karte. Diese können Sie nur Kernplatinen aus dem Bürobedarf bilden. Diese schwarze Karte ist aus dem Bürobedarf Geschäft, Sie können es in verschiedenen Größen bekommen, Sie können es mit einem Allzweckmesser schneiden. Ich glaube, das könnte eines dieser Wissenschaftsprojektboards gewesen sein, weil es bereits einige Falten darin hat. Aber was ich daran mag, ist, dass ich es hier drüben einrichten kann, um weißes Licht wieder zu reflektieren. Dafür sind auch diese runden Reflektoren geeignet, die weißen, schwarzen, goldenen, silbernen, die kleinen runden Reflektoren. Ich benutze nur das Weiß und das Schwarz, denn wenn man das Gold oder das Silber benutzt, bekommt man wirklich einen harten Farbton. Wenn Sie weiter zurück sind, ist es vielleicht weniger hart, aber weiter zurück und es kann nicht wirklich etwas tun überhaupt. Aber diese kommen mit einem weißen und einem schwarzen auch. Sie könnten auch diese Klemmen auf der Unterseite von ihnen verwenden , wie ich es mit der schwarzen Karte getan habe, und es kann hier drüben auf eigene Faust stehen, wenn Sie eine dritte Hand brauchen, um Ihnen zu helfen. Aber wenn Sie keinen runden Reflektor haben wie ich, können Sie diese billigen Karten verwenden und sie sind nur, um Licht in Ihrer Szene zurück zu reflektieren. Sie können hier drin sehen, kein Licht, extra Licht. Wie viel Licht können wir da reinkommen, wenn wir es brauchen. Im Allgemeinen mag ich schöne Schatten und ich mag schönes gerichtetes Licht. Ich bin so eingerichtet, dass ich fotografiere, dass das Licht von der Seite hereinkommt. Es ist nicht sehr oft, dass ich etwas extra Licht in, aber je länger Sie auf ein Setup schießen, desto mehr denken Sie, jetzt was könnte ich tun, um das besser zu machen? Dann fängst du an zu denken, okay, vielleicht, wenn ich hier ein bisschen mehr Licht hätte oder so etwas, würde das es besser machen. Dann wäre dies die Zeit, um mit Ihren verschiedenen Lichtoptionen zu experimentieren. Sie könnten sicherlich sagen, ich werde es einfach in Photoshop reparieren. Aber ich werde ehrlich zu dir sein, je länger ich fotografiere, desto weniger denke ich, dass früh, als ich im Mittag Licht in den Gärten fotografierte und ich war wie alles, was ich Dinge in Photoshop reparieren kann und Ich werde etwas Erstaunliches haben und ich werde es Ihnen nur zeigen. Sie wissen, dass Sie dieses harte Licht in Photoshop nicht reparieren können, es wird nie eine Instanz geben, in der Sie es so gut machen können , als hätten Sie zunächst ein schön diffuses Foto gemacht. Es gibt nur so viel Technologie. Du denkst vielleicht in deinem Kopf, ich zeige dir, ja, ich kann es und dann könntest du es machen und uns zeigen, was du tun kannst. Aber es gibt wirklich keinen Ersatz dafür das beste Foto direkt aus einer Kamera zu bekommen, die Sie bekommen können. Editieren ist nicht die Sache, mit der ich meinen Tag verbringen möchte. Ich möchte meinen Tag damit verbringen, mit einem kreativen Set zu kommen, zu sehen, wie ich dieses Licht manipulieren kann, um dieses Set wirklich erstaunlich zu machen, indem ich mich auf Dinge und die Details wie die Eingabeaufforderungen, die ich verwendet habe, und die verschiedene Blütenblätter, die ich gemacht habe, und die verschiedenen Objektive, die ich ausprobieren möchte, und ich möchte mit einem Foto aus der Kamera herauskommen, das so erstaunlich ist, dass es inspirierend ist, dass jemand so ist, woah, wie hast du dieses Foto gemacht? Ich möchte kein durchschnittliches Foto machen und dann zu Photoshop gehen und versuchen, es erstaunlich zu machen. Ich möchte zu Beginn erstaunlich sein, also verbringe ich meine ganze Zeit im Vorfeld mit Dingen zu spielen, Dinge zu bewegen, mit meiner Kamera zu arbeiten, mit meiner Ausrüstung zu arbeiten und zu sehen, was erstaunliche Fotos kann ich direkt aus der Kamera bekommen? Wie kann ich dann bei Bedarf einfach auf der Bearbeitungsseite anpassen und optimieren und wirklich kaum Zeit auf dem Computer verbringen. Das ist einfach nicht der Teil, den ich den ganzen Tag machen möchte. Ich will nicht den ganzen Tag auf dem Computer verbringen. Ich möchte den ganzen Tag in meinem Studio verbringen, coole Sets zu machen und dann die letzten kleinen Verbesserungen in Lightroom und Photoshop zu machen, dann wie, schau dir dieses Foto an, das ich bekam. Ich möchte, dass du aus der Denkweise herauskommst, dass ich es in Photoshop reparieren kann , weil es meiner Meinung nach die Denkweise eines Amateurs ist. Das ist die Denkweise, die ich als Amateur hatte, es ist die Denkweise, die ich höre, wenn alle Neuen in solche Dinge kommen, weil, wie kannst du es besser machen? Denn im Vordergrund bist du nicht so gut mit den Kameras, wie du gerne sein würdest. Ich habe das Gefühl, je mehr Sie es arbeiten, je mehr Sie es lernen, desto professioneller Sie werden, desto mehr versuchen Sie, das Beste in der Kamera zu bekommen, das Sie möglicherweise gewinnen können. Ich möchte, dass Sie mit diesen verschiedenen Dingen experimentieren und die Beleuchtung und das Setup und den Fokus und die Komposition und sehen, was Sie aus einer Kamera bekommen können. Ich will nicht, dass du eine Komposition bekommst, die du denkst, oh, ich kann diese Komposition auf Photoshop reparieren. Ich kann Dinge beschneiden. Ja, das kannst du. Sie können Dinge zuschneiden, aber dann haben Sie eine Menge Pixel und Größe geopfert, die Sie vielleicht brauchen. Ich möchte, dass Sie sich wirklich darauf konzentrieren, es in der Kamera, im Setup, in der Beleuchtung, den Requisiten, der Ausrüstung, den verschiedenen Dingen,mit denen Sie das Licht manipulieren könnten, richtig der Beleuchtung, den Requisiten, der Ausrüstung, den verschiedenen Dingen, zu machen. Ich will nicht, dass du es in Photoshop reparierst. Ich möchte, dass du anfängst, in deinem Kopf zu denken, muss großartig aus der Kamera sein, so dass, wenn ich zu Photoshop komme, das gesamte Backend so viel einfacher ist. Eine letzte Sache, über die ich sprechen möchte, ist etwas Studiobeleuchtung. Ich habe viel Studiobeleuchtung und ich benutze das meiste nicht. Ich habe Boxleuchten, ich habe Tischleuchten, ich habe Handlichter, ich habe Ringlichter. Mein Lieblings-Studioleuchte jetzt zu verwenden ist ein Ringlicht. Ich werde das Ringlicht ausschalten, weil ich es benutze, um unser Setup anzuzünden, um darüber zu sprechen. 9. In Studiobeleuchtung hinzufügen: Aber das ist ein Ringlicht, es ist oben auf einem Ständer, genau wie ein Box-Licht. Es ist ein Kreis. Es ist etwa eineinhalb Zentimeter tief dort. Es hat einen gekrümmten Kopf drauf, es hat dieses Stück genau hier, die Bents, damit ich dann dieses Licht herumfloppen kann, anstatt es einfach immer aufrecht zu stehen. Was ich an dem Ringlicht liebe, das ich an den Box-Lichtern hasste, ist, dass es keinen Platz in Anspruch nimmt. Siehst du, ich kann das hier im Fenster haben. Dies kann nun mein Licht in dem Fenster ergänzen, in dem ich gerne fotografiere, und ich mag es, in natürlichem Licht zu schießen. Ich fotografiere in einem Raum, in dem alle Lichter ausgeschaltet sind. Das einzige Licht auf meinem Setup, ist die Fensterleuchte. Wir bekommen eine wirklich schöne Variation von hell zu dunkel, was in dieser Launenhaftigkeit ist, die ich mag, wenn ich fotografiere. Aber sagen wir, wir hatten keinen Tag wie heute, wo es fast sonnig war. Dann müsste ich einen anderen Tag wählen, um zu schießen. Seien Sie bereit, auf einem Stativ einzurichten, so dass ich alle meine Einstellungen richtig bekommen konnte , ohne Kameraunschärfe, Kamerawackeln. Weil es schwer ist, ein knuspriges, klares Foto zu bekommen, wenn Sie nicht genug weiß haben und Sie nicht auf einem Stativ eingerichtet sind. Mit diesen kann ich nun das Licht, das ich in das Fenster komme, ergänzen. Ich verwende gerne Fensterlicht zusätzlich zur Studiobeleuchtung. Ich mag es nicht, stattdessen Studiobeleuchtung zu verwenden, weil ich denke, dass das natürliche Licht, das ins Fenster kommt, alles durchflutend ist. Es durchdringt Ihr Setup besser als jedes andere Licht, das Sie bekommen können. Ein Licht wie dieses, oder ein Box-Licht, oder ein kleines handheld-leichteres Tischlicht, in meinem Kopf, es ist sehr direktional. Es wird sich nicht ausbreiten und so durchflutend sein wie das natürliche Licht, das ins Fenster kommt. Ich werde nicht das gleiche Gefühl bekommen, in meinem Kopf. Es könnte das gleiche Gefühl sein, aber ich habe mich in meinem Kopf davon überzeugt, dass es nicht ist. Das ist meine bevorzugte Art zu schießen. Etwas davon wirst du erst herausfinden, nachdem viel gedreht hast und entschieden hast, was wirklich für dich funktioniert? Wie nutzen Sie Ihre Geräte gerne? Wie richten Sie die Dinge so ein, dass sie am erstaunlichsten aussehen, dass Sie sie sehen können? Was wird für Sie arbeiten? Für mich mag ich, dass das Fenster immer noch reinkommt, auch wenn es dunkler ist. Dann mag ich das im Fenster sitzen, was ich mit dem Licht mache, wenn ich mehr Licht brauche und meine Gedanken völlig falsch sein könnten, du könntest das aufstellen und denken, nein, ich kann etwas Besseres mit nur Die Studio-Lichter, die hier an dieser Wand sitzen, haben kein Fenster darauf. Das endet, was Sie für sich selbst herausfinden und was für Sie funktioniert und wie Sie Ihre schöne Arbeit bekommen, dann großartig. Einige dieser Dinge sind genau das, was Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil Ihres Schießens einrichtet. Studioleuchten sind großartig, aber ich liebe es nicht. In den meisten Fällen habe ich versucht, an Tagen zu schießen, an denen ich genug Licht hereinkomme. Wenn ich muss, werde ich es ein kleines bisschen mit einem Studiolicht ergänzen, wenn ich muss. Aber größtenteils möchte ich in der Regel in ganz natürlichem Licht schießen. Ich mag das Ringlicht, weil es keinen Platz einnimmt. Ich kann es als Aufgabenbeleuchtung hier drüben an meinem Kunsttisch benutzen. Während eine Kassettenleuchte 2 Fuß tief ist, hätte ich hier in diesem Fenster keine Box leuchten können und mein Thema in der Nähe des Fensters aufbewahren können. Ich hätte diesen Weg runter in die Mitte des Tisches gleiten müssen. Dann könnte ich genauso gut wissen, wie man natürliches Licht macht. Wenn ich fotografiere, habe ich das so nah an meiner Lichtquelle, wie ich es brauche. Im Allgemeinen werde ich ziemlich nah an meinem Fenster oder Lichtmotiv hier drüben sein, so dass ich so viel in die Arbeit komme, wie ich kann. Dann, wenn ich das mit Dingen wie meinen weißen Karten oder meinen Bot-Karten ergänzen muss , um einige dieser Details wieder einzuziehen, werde ich das auch tun. Es geht darum herauszufinden, was am besten für Sie funktioniert. Um zu beginnen, würde ich mit einem kleinen Setup mein Fenster mit natürlichem Licht beginnen. Dann, wenn Sie sich die Fotos ansehen, und Sie wachsen in Ihrer Fotografie und Sie üben mehr und Sie überprüfen dieses Setup ein paar Tage hintereinander, wie ich vorschlage. Dann am Tag 1, machen Sie einfach natürliches Licht. Was können Sie am 2. Tag tun, wenn Sie ein Licht mit weißen Karten und schwarzen Karten lenken? Wie ändert sich das die Fotos, die Sie haben? Dann an Tag 3 möchte ich, dass du deine Kameraausrüstung austauschst, ein anderes Objektiv auswählst nicht alle drei Tage hintereinander mit demselben Objektiv fotografierst. Siehst du, wie hat das dein Setup noch unterschiedlicher gemacht? Sag einfach, was du kriegen kannst. Dann schießen Sie an einem bewölkten Tag mit dem gleichen Setup. Ergänzen Sie das Licht mit etwas Studiobeleuchtung. Dann haben Sie vier verschiedene Tage mit unterschiedlichen Fokussierungen, die Sie mit einem Setup auf die Beleuchtung durchführen können. Lassen Sie mich Ihnen sagen, die Dinge, die Sie durch all diese Tage lernen und all diese Bilder, und dann schauen, was Sie haben, hier ist warm, so sehr Ihre Fotografie wird eine Ecke ziemlich schnell drehen. Wenn Sie ein paar davon pro Woche machen oder wenn Sie dies für ein paar Wochen tun oder sagen wir, Sie machen ein Projekt und Ihr Fotoprojekt ist es, ein anderes Foto pro Tag zu machen, können Sie dieses Setup heute tun, natürliches Licht, dieses Setup mit einigen zusätzliches Licht. Dieses Setup mit dem Wechseln des Objektivs, dieses Setup mit dem Hinzufügen von etwas künstlichem Licht. Dort haben Sie vier, fünf oder eine Woche im Wert von Projekten, Fotos und Fokus. Denn als ich 2011 ein 365-Tage-Projekt gemacht habe, hat mich das auf den Weg gebracht, auf dem ich mich jetzt befinde und meine Fotografie auf ein Niveau erhöht , das ich vorher nicht erreichen konnte. Einige dieser Fokus im Projekt, war Beleuchtung, und das ist, als ich begann zu sehen. Vielleicht kann ich am Mittag nicht das beste Foto in den Gärten machen , ohne Wolken und nichts, das das Licht verstreut. Du musst nur ein paar dieser Projekte machen, von denen du denkst, was für ein Schmerz, um das Niveau der Meisterschaft zu erreichen, an dem du sein willst. Das ist meine Herausforderung für dich. Legen Sie Ihr Set in ein Fenster, holt sich Schaumkern, weiße und schwarze Karte, von einer überschaubaren Größe. Vielleicht ein paar dieser kleinen Klemmen aus dem Baumarkt. Ich mag die blauen oder schwarzen Klammern bekommen nicht diejenigen, die das Rot oder die Orange als die gummierten Teile haben , weil diese Farbe wieder in Ihr Foto reflektiert und Sie müssen keine Studiolichter haben, nur dieses grundlegende Setup eines Diffusor für Ihr Fenster, und einige weiße und schwarze Karten zu manipulieren und bewegen, das Licht um Ihr Set ist wirklich genug, um loszulegen. Um ehrlich zu sein, ist das, was ich 99,9 Prozent der Zeit verwende. Ich mag es nur nicht, die künstliche Beleuchtung zu benutzen, obwohl ich im Grunde alles habe , was sie da draußen haben. Da ich es im Laufe der Jahre ausprobiert habe, ist es gut, es wenigstens auszuprobieren, damit du weißt, was es tut. Wenn Sie dann jemals in eine Situation geraten, in der Sie es brauchen, werden Sie wissen, wie Sie es verwenden. Aber in meinem allgemeinen Kunstschießen, weil ich gerne viel für mich selbst fotografiere, meinen künstlerischen, kreativen Ausdruck mehr als für Leute zu schießen, für Geld oder so , in meinen eigenen künstlerischen Bemühungen, Ich mag es, in einem Fenster zu schießen, mit dem Satellit, ein paar schwarze Karte, weiße Karte vielleicht durch das Fenster diffundiert. Ich gehe für ein paar Stunden, lass mich Dinge schießen, Dinge bewegen, Dinge ändern. Es muss kein großes, teures Setup sein , um ein schönes Foto zu bekommen. Wir sehen uns wieder im Unterricht. 10. Echte Blumen: Lassen Sie uns über echte Blumen gegen gefälschte Blumen sprechen, weil dies wahrscheinlich die eine Frage ist , die ich mehr als alle anderen Fragen gestellt , da ich eine Menge Blumen schießen. Früher habe ich eine Menge Blumen gedreht, indem ich in den botanischen Garten , auf meinen Hof, draußen in der Nachbarschaft, würde ich am Straßenrand anhalten und ein Blumenfeld schießen. Ich würde zum Sonnenblumenfest gehen, um Sonnenblumen zu schießen. Alles, was ich tat, war unterwegs, wann immer ich zufällig kam, was größtenteils frei ist. Aber wenn Sie gehen, um die Blumen in Ihrem Studio oder in Stillleben Sets oder verschiedene Dinge wie diese zu schießen , dann neigen Sie dazu, in gekaufte Blumen zu bekommen. Ich sage nicht, dass du nicht in deinen Garten gehen kannst und ein paar Blumen pflücken und sie benutzen kannst, weil ich es sicher tue. Wenn du da draußen einen Rosenstrauch hast, schneide ein paar Rosen und mache das mit denen und lass sie trocknen und benutze deine Rosen, aber das habe ich nicht, ich lebe in einer Wohngemeinschaft. Ich schneide im Hof Sachen von Blumen ab, vielleicht ist es nicht mein Garten. Aber wie auch immer die Leute fragen mich die ganze Zeit, mach ich mit echten Blumen schießen, weil echte Blumen teuer werden können. Wenn du jede Woche Blumen kaufst, sind sie nicht billig. Manchmal, wenn ich in einem schweren Aufnahmemodus bin, fühle ich mich inspiriert, ich möchte eine Menge Arbeit schaffen, oder vielleicht mache ich eine Werkstatt wie diese, und ich bin, als brauche ich ein paar Blumen, ich kaufe eine Menge Blumen. Verwenden Sie echte Blumen oder gefälschte Blumen? Meine Philosophie auf gefälschte Blumen und ich habe einige hier, sind, dass sie gefälscht aussehen. Die sehen überhaupt nicht echt aus. Wenn du irgendeine Art von Fokus auf diese Blume hast, weißt du, dass sie gefälscht ist. Es ist Plastik, hat nicht das gleiche Aussehen wie eine echte Blume, es ist in der Regel seltsame Farben oder heller. Eine gefälschte Blume sieht aus wie ein Stück Plastik. Wenn ich schieße, wo sich die Blumen konzentrieren, benutze ich keine gefälschten Blumen, ich benutze echte Blumen. Verwenden Sie niemals gefälschte Blumen. Wenn ich fotografiere, wo der Gegenstand ist, sagen Sie ein Hintergrundelement und vielleicht wird es in einer Unschärfe sein, weil ich gerne mit einer Menge Unschärfe schießen. Wenn ich nicht in der Lage sein, alle schönen, knusprigen Details zu sehen , dann verwenden Sie gefälschte Blumen, das ist in Ordnung und das wäre perfekt im Hintergrund als Hintergrundelement. Wenn Sie nicht mit viel Unschärfe schießen und Sie mit allem im Fokus schießen, dann würde ich erwägen, echte Blumen zu verwenden denn wieder, wenn Sie volle Konzentration auf eine gefälschte Blume haben, können Sie sagen, es ist eine gefälschte Blume. abgesehen, die einzige Ausnahme, die ich darüber hinaus besser in Unschärfe betrachten könnte, oder das liegt im Fokus, ist, wenn Sie üben und lernen an einer Fertigkeit wie dieser. Du hast ein paar gefälschte Blumen, mit denen du anfangen kannst, dann mach es, übe es. deine Beleuchtung heraus, finde deinen Fokus heraus, finde die Komposition heraus, finde alle Dinge heraus, die du herausfinden musst, mache ein Projekt darauf. Dies könnte in das Projekt aufgenommen werden, um herauszufinden, wie man in einem Fenster in Ihrem Haus für ein Stillleben zu schießen und Sie wollen nicht eine $100 pro Woche auf Blumen verbringen, verwenden Sie diese gefälschten Blumen, bis Sie besser werden. Aber sobald Sie besser werden, legen Sie die gefälschten Blumen weg, investieren Sie in ein paar echte Blumen zu fotografieren weil Sie es sagen können und Sie nicht gehen, um ein großartiges Kunstwerk aus einem Foto zu machen , wenn die Blumen gefälscht sind, und Sie sehen komisch aus. Es sei denn, das ist ein wirkliches Element oder eine zielgerichtete Sache, die Sie getan haben, machen Sie sie echte Blumen, wenn Sie zu dem Punkt kommen, dass Sie ernsthafte Fotos machen. 11. Recap und Bearbeitung in Lightroom: In diesem Video werden wir einen Blick auf die Fotos werfen, die ich gemacht habe, um Ihnen eine Vorstellung von einigen der Fotos zu geben , die Sie vielleicht versuchen, für sich selbst zu bekommen, nur um Ihnen einige Ideen zu geben und Ihnen meine Gedanken zu zeigen, während ich diese Fotos gemacht habe. Dann werde ich ein Foto hier in Lightroom bearbeiten, das Teil meines eigenen Workflows ist, nur um einige meiner Gedanken während der Bearbeitung durchzusprechen. Einige davon sind bereits bearbeitet und einige davon nicht. Ich werde nur das grundlegende Panel öffnen, um mit zu beginnen. Ich habe eine Nahaufnahme der Blätter gemacht, denn denken Sie daran, in unserer Aufgabe, ich möchte ein paar detaillierte Aufnahmen und ich möchte einen Pull-back-Schuss. In meinem eigenen Fotografieren habe ich versucht, das im Hinterkopf zu behalten, lassen Sie mich näher kommen und einige wirklich schöne Detailaufnahmen machen und lassen Sie mich zurückziehen und ein paar schöne Aufnahmen machen. Ich versuche, das alles zu bekommen, während ich schieße. Ich bedenke auch die Komposition. Ich denke an Farbe, Textur, Interesse, mit diesen getrockneten Blumen sind sie einfach so interessant, dass ich in die Köpfe der Blumen einsteigen und etwas von hinten nehmen wollte , oben hinten, wo ich den Stiel sehen konnte, einige kommen von vorne, einige nur die Blütenblätter selbst. Ich wollte meine Orientierung ändern. Hier haben wir eine Querformat und eine Porträtausrichtung. Ich möchte, dass du auch daran denkst. Nehmen Sie etwas im Hochformat und nehmen Sie dann etwas in Querformat. Ich werde nur weiter hier gehen. Ich ging um die Blütenköpfe herum, ziemlich gut, weil ich dachte, sie wären so schön. Dies ist eine, die ich wirklich geliebt, nur für die Weichheit und das Detail und die Farbe. Ich habe das alles wirklich geliebt. Ich kam rein und nahm etwas von dem Blumentopf selbst. Überhaupt nicht mein Lieblingsfoto, aber ich habe wenigstens das Foto gemacht, damit ich es mir ansehen und denken konnte, okay, nicht mein Favorit. Ich liebe diesen besonderen. Ich mochte das Gelb darin gegen das Rosa. Dieser war wirklich ein schönes Seitenstück von einer dieser getrockneten Blumen. Es erinnert mich fast an Vintage-Seide, wie ein altes Kleid, und die Rüschen und die Besatz. Wie hübsch ist das? Ich habe tatsächlich einige Detailaufnahmen gemacht. Ein Teil meines eigenen Fotografiestils ist es, in die Nähe zu kommen und diese nahen Bilder zu machen. Ich muss mich selbst daran erinnern, zurückziehen, zurückziehen und das größere Bild bekommen. Deshalb möchte ich, dass du bei dieser Aufgabe bewusst zurückziehst und ein paar Fotos machst und nah dran bist und ein paar Fotos machst, denn vielleicht ist deine natürliche Tendenz der Rückzug und vielleicht bekommst du nicht das Detail Schüsse. Es hängt nur von Ihrem eigenen Aufnahmestil und dem Objektiv, das Sie haben und was Sie bequem schießen, aber ich kam endlich zurück und ziehen Sie zurück auf einige dieser Aufnahmen. Ich liebe einige von diesen hier besonders. Die Art und Weise, wie die Rosen etwas Bewegung haben und Sie durch das Foto ziehen , während Sie sich umschauen, was im Fokus steht im Vergleich zu dem, was unscharf ist. Das ist einer meiner Lieblingsstücke. Ich liebe dieses Foto wirklich, und ich liebe es, dass es außerhalb der Mitte ist. Wenn Sie über Ihre Komposition sprechen, werden Sie feststellen, dass nichts, was ich genommen habe oder das vollständig im Fokus steht, vollständig zentriert ist. Zum Beispiel, was ich hier im Fokus habe, ist auf der richtigen Linie für die Regel der Drittel, weil ich etwas zentrieren kann, um es zu fokussieren, aber ich verschiebe meine Kamera immer etwas nach links oder rechts, um es mehr Regel von Dritteln zu machen , so dass was auch immer im Fokus liegt auf dieser Regel der dritten Linie. Es macht das Foto interessanter als eine direkte Aufnahme. Es hilft, das Auge um das Foto zu bewegen, beginnend mit dem, was die wichtigsten Elemente sein sollten. Dass es jetzt mein eigener Reflex ist. Da draußen gibt es noch andere Regeln. Sie können den Schuss zentrieren, Sie können das goldene Dreieck tun, Sie können die Dinge bewegen durch mit führenden Linien, aber die Regel der Drittel neigt dazu, diejenige, die ich auf die meisten lehnen, und ich schieße für, wenn ich verschiedene Orientierungen zu tun. Sie werden hier sehen, ich bin immer noch auf dieser Regel von Dritteln auf der rechten Linie, auch in der anderen Orientierung. Diese Knospe hier ist nicht ganz genau da in der Mitte. Es macht nur für ein interessanteres Foto zu haben, dass diese Dinge etwas mehr natürlich und weniger erfunden aussehen. Wieder, wenn wir uns diese Regel hier ansehen, bin ich für mein ganzes Thema zu diesem oberen Quadranten gekommen. Spielen Sie einfach damit herum, während Sie in Ihren verschiedenen Orientierungen schießen. Wie können Sie es interessanter machen und Ihre Komposition auf einer dieser Linien zentrieren, und sogar Ihr Thema auf einer der Kreuzschraffuren von zwei Linien mögen? Werfen wir einen Blick auf dieses Foto und sprechen Sie einfach für einen Moment durch die Bearbeitungen. Ich gehe weiter und beschneide es einfach ein bisschen, schaue auf meine Vase, versuche nur zu sehen, wo diese Basis am besten aussieht. Ich will nicht, dass es so schief und schief aussieht, dass es seltsam aussah, denn wenn wir zurücksetzen, können Sie sehen, dass ich in einem Winkel reinkomme und es ein wenig schief aussieht. Für diesen Fall werde ich es ein wenig begradigen. Haben Sie das noch nicht zentriert, zieht Ihr Auge durch dieses kleine Dreieck hier. Ich liebe das. Ich werde die Belichtung optimieren und ich halte mein Auge hier oben auf das Histogramm, und Sie suchen meistens eine Glockenkurve, und Sie suchen meistens eine Glockenkurve die sich in der Nähe der Dunkelheit verjüngt und in der Mitte aufsteigt und sich in der Nähe der Lichter verjüngt. Du willst deine Belichtung nicht so weit nach rechts schieben , dass du überbelichtet bist und nicht vom Chart bist, und du willst es nicht so weit nach links schieben , dass du unterbelichtet bist und dein ganzes Licht verloren hast. Ich neige dazu, dass es schön ausgesetzt ist, aber vielleicht nicht so hell, wie es sein könnte. Ich mag das Dunkel und launisch, und in dieser Dunkelheit und Launenhaftigkeit will ich es nicht so hell drücken, dass ich die Laune verliere. Ich will, dass die Belichtung normalerweise nur ein bisschen ist. Ich füge etwas Kontrast hinzu. Dann werde ich mit den Highlights und den Schatten spielen, nur visuell schauen, um zu sehen, was ich denke, es braucht. Sie könnten auch die automatische Taste hier drücken, wenn Sie sehen wollen, was der Computer Dinge es sein muss. Manchmal ist das überkontrastiert und zu viel, und ich möchte diese Bearbeitungen fast selbst machen , denn wenn wir uns ansehen, was ich gegen den Computer gemacht habe, wenn wir es wieder abbauen, können Sie sehen, es ist heller und es ist mehr kontrastiert, und das möchte ich vielleicht, oder ich kann nicht. Ich werde nur voran gehen und diese manuell optimieren. Vielleicht füge ich ein wenig Textur und etwas Klarheit hinzu. Sie können sehen, ob ich auf diese Weise zu weit gehe, es macht es fast plasticky und gefälschte suchen, und wenn Sie zu weit gehen, so macht es es zu detailliert und grungy. Wirklich, also seien Sie wirklich sparsam auf einigen dieser Schieberegler. Übertreiben Sie nicht. Manchmal werde ich die Lebendigkeit und die Sättigung erhöhen. Die Sättigung pumpt wirklich die Gelb- und Orangen und es lässt die Dinge gefälscht aussehen und das gefällt mir nicht. Normalerweise werde ich mehr als alles andere etwas entsättigen und die Lebendigkeit aufpumpen. Die Lebendigkeit pumpt alle anderen Farben auf und übertreibt das Orange und das Gelb nicht. Manchmal, wenn man es ein wenig entsättigt und man die Lebendigkeit aufpumpt, bekommt man eine wirklich schöne, lebendige Farbe, ohne dass es überblickt, bekommt man eine wirklich schöne, lebendige Farbe, ohne dass es überblickt,so mit der Sättigung. Es hängt wirklich nur von dem Foto ab. Sie müssen sich überhaupt nicht mit diesen Schiebereglern anlegen, wenn Sie nicht wollen. Aber ich mag, im Allgemeinen, fügen Sie ein wenig zusätzliche Lebendigkeit. Dann komme ich in die Tonkurve, und hier werde ich wirklich etwas von dem manipulieren, was dieses Foto macht. Ich mag, dass meine Fotos ein bisschen filmähnlicher aussehen, und ich möchte, dass es diesen Mat-Hintergrund hat, wo es wirklich kein echtes Schwarz auf dem Foto gibt. Es ist eher ein weiches Grau da hinten. Das ist meine persönliche Vorliebe. Ich spiele einfach mit denen. Ich setze nur kleine Kontrollpunkte nach unten und ich werde einfach anpassen und mit denen spielen, bis ich den Look bekomme, den ich will und liebe. Sie werden hier bei diesen, die ich bereits verarbeitet habe, bemerken, so habe ich diesen weich gedämpften Film Look gemacht. Ich habe diese Kurve gemacht, die ich hier auf diesem Stück erschaffe, das ich jetzt mache. Je nachdem, wie dramatisch oder subtil Sie das wollen, optimieren Sie diese einfach, bis Sie es genau dort bekommen, wo Sie hoffen, dass es sein würde, und verschieben Sie diese kleinen Punkte dorthin, wo es perfekt ist. Ich ziehe gerne das Schwarze hoch, so dass es kein echtes Schwarz ist, es ist eher ein schönes anthrazitgrau. Manchmal werde ich die Highlights ein wenig nach unten ziehen, mehr von einem Film fühlen sich dort auch, so dass Sie nicht die weißsten Weißen haben und Sie nicht die schwärzsten Schwarzen haben, nur meine persönliche Vorliebe. Wenn das nicht zu dem passt, was Sie wollen, ziehen Sie diese nicht heraus, wenn Sie in dieser Kurve spielen. Manchmal werde ich in den HSL Schiebereglern spielen, und das ist die Farbtonsättigung Luminanz-Schieberegler. Wenn ich Farbe optimieren oder eine Farbe mehr hervorheben muss, werde ich die hier in diesen Farbschiebern optimieren. Ich will hier nicht wirklich viel ändern. Aber Sie können sehen, ob ich im Farbton bin, ich ändere den Farbton. Wenn ich in der Sättigung bin, ändere ich, wie gesättigt diese bestimmte Farbe ist. Sie können sehen, dass ich im Gelb bin, also sättigt es wirklich alle gelben Bits da drin gegen Entsättigung des Gelben. Das ist sehr schön oft mit Gras. Wenn ich in der Luminanz bin und ich weit nach oben gehe, können Sie sehen, wie das wirklich in schmutzige Schatten bringt und Glanzlichter ausgeblasen wird, wenn Sie zu weit gehen, also müssen Sie vorsichtig sein, was Sie dort optimieren. Dann können Sie zu allen gehen und alle Einstellungen gleichzeitig optimieren. Sie können sehen, dass wir die Farben ändern. Ich mag eigentlich die Farben, die ich auf diesem Foto hatte. Ich werde keine von denen für diese ändern, aber es ist eine lustige Box, in der man spielen kann. Die Farbkorrektur macht auch Spaß, und hier können Sie die insgesamt zugrunde liegenden Farbtöne auf dem Foto ändern. Nehmen wir an, wenn ich Schatten oder Glanzlichter machen möchte, kann ich dies überall bewegen und die Gesamtschattierung des Fotos oder die allgemeine Hervorhebung auf dem Foto ändern . Es passt nur die dunklen Flecken im Vergleich zu den hellen Flecken wirklich an. Optimieren Sie es einfach und ändern Sie es. Manchmal mache ich das gerne. Vielleicht möchte ich einen leichten rosa Farbton oder einen Pfirsichton oder einen leichten blauen Farbton. Ich mag die blaue Tönung oft mit Blumen. Nur etwas, in dem Sie spielen können, mischen Sie es und balancieren Sie es, wie Sie gehen. In der Detailbox ist dies unsere Schärfbox und schärfen Sie in Lightroom immer mit dem oberen Schieberegler. Sie können einen bestimmten Teil dieser Blume auswählen und wirklich entscheiden, was die richtige Menge an Schärfen ist. Aber ich möchte immer meine Optionale Taste gedrückt halten und dann diesen Maskierungsschieber einstellen. Denn wenn man überhaupt keine verschleiert, wird alles, was weiß ist, geschärft. An dieser Stelle wird jedes einzelne Pixel auf diesem Foto geschärft. Das ist schlecht, weil Sie vielleicht viel Getreide zu Ihrem Foto hinzufügen , das Sie nicht erwartet haben. Es ist wirklich schlimm, wenn Sie sagen, eine höhere ISO verwenden. Vielleicht hatten Sie schon ziemlich viel Korn auf Ihrem Foto. Nun, jetzt schärfst du das ganze Getreide und du machst es wirklich auffallen. Das ist einfach nicht gut. Wenn Sie Ihre Wahltaste gedrückt halten, wenn Sie auf einem Mac oder Alt-Taste sind, wenn Sie auf einem PC sind, maskieren Sie das nur auf die Details, die Sie tatsächlich geschärft haben müssen, wie in diesem, zum Beispiel, nur um die Blume Bits, die im Fokus stehen, dann wird alles, was schwarz ist, nicht geschärft. Sie fügen keine zusätzliche Körnung und zusätzliche Schärfung zu all diesen zusätzlichen Pixeln hinzu. Ich mag es zu maskieren. Wenn Sie dann all diese zusätzliche Körnung haben, können Sie hier Ihren Schieberegler für Rauschunterdrückung verwenden , um das anzupassen und mit diesen Einstellungen zu spielen. Die andere Sache, die ich gerne in Stillleben Fotos machen, ist in Effekten. Ich werde ein bisschen eine Vignette hinzufügen. Es zieht nur das Auge ein, weil es die Kanten verdunkelt und macht es wirklich mehr zu einem Fine Art Fotografie Art Foto. Ich mag die Kanten abgerundet werden. Ich mag, dass der Mittelpunkt ziemlich groß ist. Ich werde die Dunkelheit an dem Punkt heranziehen, den ich brauchte. Wenn Sie ein helles und helles Foto machen, und Sie wollten, dass die Vignette weiß ist, könnten Sie das ganz nach rechts schieben und das wird Ihnen eine leichte Vignette geben. Dafür gibt es einen Platz. Aber ich mache dunkel und launisch, also will ich die schwarze Vignette. Ich wollte es nie zu 100 Prozent persönlich, aber ich will eine leichte Vignettierung da drin. Sieh mal, wie hübsch das ist. Wenn ich dann das ganze Set bekomme, gehe ich wieder nach oben und entscheide, ob ich mochte, wo ich all diese hatte? Habe ich es zu kontrastiert? Habe ich es übermäßig gemacht, also wo es fast schmutzig oder zu detailliert ist? Wenn ich möchte, dass es ein weicheres, robustes Foto ist und ich diese Rechnung hatte, die Linse und wollte diese weiche Peak Weite, habe ich zu viel Kontrast da drin hinzugefügt, so dass es schmutzig und nicht weich und samtig aussieht? Ich gehe einfach gerne durch und mache meine ersten Optimierungen und komme dann wieder durch und Spot-Check, um sicherzustellen, dass alles wirklich dort ist, wo ich es für dieses Foto sein möchte. Sobald ich das Set habe, werde ich das erledigen nennen. Viele Male werde ich eine Voreinstellung dieser Einstellungen erstellen. Ich komme hier rüber zu meiner voreingestellten Box. Ich werde die Schaltfläche „Plus“ drücken, um eine Voreinstellung zu erstellen. Ich könnte diese Denise benutzerdefinierte Voreinstellungen nennen und dann kann ich diese Voreinstellung auf jedes einzelne der Fotos in der Serie anwenden und wahrscheinlich eine sehr gute Bearbeitung wirklich schnell bekommen , weil ich nicht alles wiederholen muss, was ich gerade gemacht habe. Ich benutze das gleiche Thema. Ich benutze die gleiche Beleuchtung. Ich bin vielleicht nur mit einem Klick fertig. Ich möchte, dass du darüber nachdenkst, etwas davon zu tun. Machen Sie sich einige Verknüpfungen, wenn Sie an solchen Dingen arbeiten. Wenn Sie sich 20 Minuten genommen haben, um eine fantastische Bearbeitung zu machen, und dann schauen Sie sich den Rest Ihres Sets an und Sie sind wie, naja, ich habe fünf weitere. Ich möchte das auch tun, machen Sie sich eine Voreinstellung und dann können Sie einfach die Voreinstellung auf Ihr Foto platzieren und getan werden, nachdem Sie die ganze Zeit damit verbracht haben, ein zu machen. Wenn ich diese Voreinstellungen erstelle, habe ich die Auto-Einstellungen, dieBehandlung und das Profil,den Weißabgleich oder die Belichtung nicht überprüft Behandlung und das Profil, . Ich lasse die ungehindert. Auf diese Weise kann ich, egal auf welches Foto ich das anwenden möchte, zuerst die Belichtung einstellen und dann die Voreinstellung anwenden und diese Einstellungen nicht zurücksetzen. Werfen Sie einen Blick auf die Kästchen, die ich nicht aktiviert habe und deaktivieren Sie diese, wenn Sie Ihre eigene Voreinstellung speichern. Ich hoffe, Sie haben es genossen, einen Blick auf die Fotos zu werfen, die ich gemacht habe, um Ihnen einige gute Ideen von den Fotos zu geben , die Sie vielleicht versuchen wollen. Ich will ein paar Detailaufnahmen. Ich will ein paar Pullback-Aufnahmen. Ich möchte, dass Sie die Regel von Dritteln im Auge behalten. Ich möchte, dass du so viel wie möglich in der Kamera machst, bevor du zum Bearbeiten kommst. Bearbeiten Sie dann in der Bearbeitung ein Foto und speichern Sie diese Voreinstellung für den Rest Ihrer Serie. Ich hoffe, Sie haben diesen kleinen Blick auf die Bearbeitung und meine eigenen Gedanken und meinen eigenen Prozess genossen. Ich sehe dich wieder in der Klasse. 12. Letzte Gedanken: Hey, ich möchte mich nur bedanken, dass du die Klasse mitgenommen hast. Ich hoffe, Sie haben alle Informationen genossen, die wir in sehr kurzer Zeit behandelt haben, und ich kann es kaum erwarten, dass Sie anfangen zu schießen. Holen Sie sich Ihr Setup zusammen, kommen Sie zurück und teilen Sie Ihre Geschichten mit uns. Vergessen Sie nicht auf Ihre Klassenaufgabe, ich möchte, dass Sie mit einem größeren Pullback Ihres Sets und einer Art von Detailfoto für Ihr Set kommen , also zwei Fotos, die Sie zurückkommen und mit uns teilen können. Es war eine tolle Zeit. Ich habe es genossen, dich im Unterricht zu haben und ich kann es kaum erwarten, dich beim nächsten Mal zu sehen.