Raum für Kreativität: Ein Leitfaden zur Gestaltung deines Raums und zur Förderung deiner Kreativität | Mimi Chao | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Raum für Kreativität: Ein Leitfaden zur Gestaltung deines Raums und zur Förderung deiner Kreativität

teacher avatar Mimi Chao, Owner & Illustrator | Mimochai

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      2:00

    • 2.

      Was du brauchst:

      1:23

    • 3.

      Vorteile eines kreativen Raums

      4:13

    • 4.

      Ziele setzen

      1:20

    • 5.

      Physischer Raum

      2:29

    • 6.

      Beleuchtung

      1:07

    • 7.

      Sitzgelegenheiten

      0:55

    • 8.

      Ablenkungen minimieren

      1:35

    • 9.

      Organisiere dich (oder auch nicht)

      2:08

    • 10.

      Inspiration

      2:59

    • 11.

      Aktiviere die Sinne

      2:29

    • 12.

      Freiraum zum Atmen

      1:00

    • 13.

      Schlussgedanken

      1:25

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.351

Teilnehmer:innen

7

Projekte

Über diesen Kurs

Erfahre Tipps und lasse dich inspirieren, deinen eigenen kreativen Raum zu schaffen und zu schützen! Ein spezieller Raum hilft dabei, kreative Blockaden zu überwinden und deinen Geist an Kreativität zu gewöhnen.

Viele von uns wünschen sich, kreativer zu sein oder leichter in den kreativen Fluss einzusteigen. Vielleicht fühlst du dich kreativ blockiert, leicht ablenkbar oder unmotiviert. Ich habe diesbezüglich gute Neuigkeiten: Du kannst deine Kreativität jetzt verbessern, indem du deinen eigenen ausgewiesenen kreativen Raum schaffst! 

In diesem Kurs werde ich erklären, warum ein kreativer Raum deine Kreativität erhöht, und eine klare und inspirierende Anleitung geben, wie du deinen eigenen kreativen Raum einrichten kannst. Ich werde umsetzbare Schritte zum Aufbau deines einzigartigen kreativen Raums, interessante Wissenschaft, die diese Tipps unterstützt, sowie persönliche Erkenntnisse aus meiner eigenen Erfahrung als professionelle Kreative teilen! 

Dieser Skillshare-Kurs bietet ein kostenloses Kurs-Arbeitsbuch zum Herunterladen, das dich durch die Übungen führen wird, die wir gemeinsam im Kurs machen.  Das kostenlose Arbeitsbuch findest du unter der Registerkarte „Kursprojekt“ rechts unter „Ressourcen“.

Wir werden Gesamtüberlegungen sowie spezifische praktische Ratschläge zu häufigen Hürden ansprechen, darunter: 

  1. Warum es wichtig ist, einen kreativen Raum zu haben
  2. Ziele für deinen kreativen Raum setzen 
  3. Deinen eigenen kreativen Raum finden, unabhängig davon, wie viel Platz du hast 
  4. Physischer Raum, Beleuchtung und Sitzplatzüberlegungen 
  5. Ablenkungen minimieren 
  6. Ideen für die Organisation deiner Materialien (oder auch nicht!) 
  7. Inspiration sammeln und deinen Raum dekorieren 
  8. Anregen der Sinne und kreative Selbstfürsorge 
  9. Freiraum zum Atmen – wie du deinen kreativen Raum achtsam nutzen kannst :) 

Und wie versprochen findest du unten Links zu einigen meiner Lieblingsressourcen, die dich bei diesem Projekt unterstützen! 

Playlisten 

Kreative Bücher 

Teste Libby, eine kostenlose App, um E-Books und Hörbuchversionen dieser Bücher aus deiner örtlichen Bibliothek zu erhalten! 

Quellen für Möbel und Ordnungssysteme 

Wir sehen uns im Kurs! – Mimi

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Mimi Chao

Owner & Illustrator | Mimochai

Top Teacher

Hello I am the owner-illustrator of Mimochai, an independent creative studio based in LA. I'm here to share skills in drawing and mindful creativity. If you'd like to be updated on my new classes, just hit the +Follow button

My guided community is at mimochai.studio My shop is at mimochai.com and my portfolio site is at mimizchao.com Follow me on IG @mimochai and @mimizchao

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Viele von uns möchten kreativer sein oder wünschen, dass wir unseren kreativen Fluss leichter nutzen könnten. Vielleicht fühlst du dich kreativ blockiert oder unmotiviert oder findest, dass du leicht abgelenkt und oft einfach unproduktiv bist. Was wäre, wenn es einige einfache Dinge gibt, die Sie jetzt tun könnten , die helfen würden, Ihre Kreativität zu verbessern? Nun, die Chancen sind gut, dass Sie genau das in Ihrem eigenen Zuhause tun können. Mein Name ist Mimi und ich bin ein in LA ansässiger Illustrator und leite mein eigenes unabhängiges Studio, Mimochai. Ich zeichne, schreibe, ich unterrichte, und ich verwalte ein kleines Team von Kreativen. Kreativität ist offensichtlich ein großer Teil meines täglichen Lebens und meine Arbeit hängt davon ab, nicht nur beim Zeichnen und Malen, sondern auch beim Problemlösen und Big Picture Denken. Ich liebe es, andere zu ermutigen, ihre eigenen kreativen Leidenschaften zu verfolgen. Einer der ersten Ratschläge, die ich jemandem gebe, der gerade auf seinem kreativen Weg beginnt , ist es, einen Ort für ihre Kreativität zu bestimmen. Ich beschloss, diese Klasse zu machen, um eine klare und inspirierende Anleitung zu geben, wie genau das zu tun ist. Ich werde Sie durch eine Einführung führen, wie Sie Ihren eigenen kreativen Raum einrichten , von Grundlagen über Nizza bis Haves. Ich werde nicht nur darüber reden, was zu tun ist, sondern warum es hilfreich ist. Vielleicht fragen Sie sich, ob ich wirklich eine ganze Klasse dazu brauche? Habe ich nicht einfach einen Tisch ausgesucht und an die Arbeit geh? Natürlich kannst du das. Aber neben den offensichtlichen Zeigern werde ich einige Dinge teilen, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben. Haben Sie zum Beispiel darüber nachgedacht, welche Farben Sie in Ihrem Raum sehen oder was Sie riechen? Beide Aspekte haben gezeigt, dass sie Ihre Kreativität beeinflussen. Neben praktischen Ratschlägen hoffe ich, dass diese Klasse Sie einfach dazu inspirieren wird , diesen unglaublich wichtigen Raum zu schaffen und zu schützen. Am Ende dieses Kurses stehen Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie benötigen, um Ihren kreativen Raum jetzt aufzubauen. Also lasst uns anfangen. 2. Das brauchst du: Lass uns darüber reden, was du brauchst. Für diese Klasse ist alles, was Sie technisch brauchen, etwas zu skizzieren oder Ideen zu schreiben , während Sie sich Ihren neuen oder aktualisierten kreativen Raum vorstellen. Sie können ein Notizbuch und Bleistift, ein Tablet oder einen Stylus verwenden , was auch immer Sie sich wohl fühlen. Ich habe auch ein Arbeitsblatt erstellt, das Sie herunterladen und verwenden können, um stattdessen folgen. Wenn Sie bereits einen Raum haben, mit dem Sie wissen, dass Sie arbeiten möchten, ist das großartig. Sie können diese Ideen testen, während Sie diese Klasse beobachten. Sie können sogar ein Foto von Ihrem Raum machen und Ideen darauf zeichnen. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, schauen Sie sich übrigens meine Klasse an, die auf Fotografie zeichnet. Es ist die gleiche Idee. Auf der anderen Seite, wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie in Ihrem Zuhause Ihren kreativen Raum einrichten möchten, können Sie sich zuerst diese Klasse ansehen und dann entscheiden. Schließlich, wenn Sie wissen, dass Sie keinen Platz in der Nähe zu Hause haben, um dies zu tun, machen Sie sich keine Sorgen. Ich werde auch Tipps geben, wie Sie Ihren kreativen Raum außerhalb Ihres Hauses finden können, indem Sie viele der gleichen Konzepte verwenden, die ich in dieser Klasse eingeführt habe. Ok, fertig? Treffen wir uns in der nächsten Klasse. Wir werden über die Vorteile eines engagierten kreativen Raumes und einige Beispiele berühmter Kreative sprechen und wie sie in ihrem gedeihen. Es wird Sie aufgepumpt und noch mehr bereit, sich zu verpflichten, Ihre eigenen zu machen. Ich seh dich dort. 3. Vorteile eines kreativen Raums: Lassen Sie uns darüber sprechen, warum es für Sie so wichtig ist, einen eigenen physischen Raum für Ihre Kreativität zu haben. Es gibt tatsächlich so viele gute Gründe, aber um die Dinge einfach zu halten, werde ich mich auf meine Top 3 konzentrieren. Erstens hilft es Ihnen, sich zu konzentrieren, weil es Ablenkungen beseitigen kann. Sie können Ihr Telefon oder Ihre Arbeit weglegen, während Sie erstellen. Wenn Sie Ihre kreative Arbeit wie ich auf Ihrem Computer oder Tablet erledigen, können Sie Benachrichtigungen deaktivieren. Wenn nötig, können Sie Ihre Familie oder Mitbewohner auffordern Sie nicht zu unterbrechen, während Sie sich in Ihrem kreativen Raum befinden. Das ist eigentlich wirklich wichtig für mich, denn ich brauche eine ruhige Atmosphäre für den größten Teil meines tiefen Denkens und meiner Kreativität. Der Raum hilft auch, mein kreatives Arbeitsleben und mein Wohnleben zu trennen, obwohl alles technisch unter einem Dach passiert. Heutzutage, da viele Menschen von zu Hause aus arbeiten, ist das besonders wichtig. Die zweite Sache ist, dass Sie, wenn Sie Ihren kreativen Raum betreten, Ihren Geist und Körper wissen lassen, dass es Zeit ist, zu kreieren, selbst an Tagen, an denen Sie viel los haben oder vielleicht Sie sich nicht natürlich dafür aufhalten. Wir alle kennen das Hunde-Experiment von Pavlov, dem Hunde beim Geräusch einer Glocke zum Speicheln ausgebildet werden. Sie konditionieren es, um Essen zu erwarten. Wir können tatsächlich in ähnlicher Weise konditioniert werden, nennen Wissenschaftler diese klassische Konditionierung. Wenn wir einer Situation ausgesetzt sind, die genug Kreativität anregt, werden wir konditioniert, diese Einstellung automatisch mit unserem kreativen Modus zu verknüpfen. Auch wenn Sie diesen Raum ehren, sagt Ihrem Geist, dass Ihre Kreativität wichtig ist, es ist eine Priorität, und Sie engagieren sich dafür. Wenn ich in meinem kreativen Raum bin, hilft es mir, mich schneller in die richtige Denkweise zu versetzen und mich zu konzentrieren, neue Ideen zu und sie in umsetzbare Schritte zu klären. Es bedeutet nicht, dass ich nicht an anderen Orten arbeiten kann, es ist nur ein zusätzlicher Schub, wenn ich in meinem eigenen Raum bin. Das führt mich zum dritten Vorteil. Sie können wirklich absichtlich sein und dies zu Ihrem eigenen Raum machen. Sie können Ihren kreativen Raum mit Dingen aufbauen, die Sie inspirieren und Ihnen Ideen geben. Zum Beispiel, ich mag es, einen kleinen Stapel von einigen meiner Lieblingsbücher auf meinem Schreibtisch zu halten , um mich daran zu erinnern, was ich durch meine Arbeit erstellen möchte. Ich habe den Kleinen Prinzen, die Alchemisten, Mumins und Zen Mind, Anfängergeist. Dies sind nur einige Möglichkeiten, die mir aufgefallen sind, dass mein Raum meine kreative Reise unterstützt und auch Ihre unterstützt. Nimm es übrigens nicht einfach von mir, ich bin natürlich nicht die einzige Person, die von einem engagierten kreativen Raum profitiert hat. Viele berühmte Kreative haben im Laufe der Geschichte auch berühmte Studios gehabt. Zum Beispiel malte der impressionistische Maler Claude Monet in einem Sonnenlicht Raum mit Blick auf seinen schönen Garten , den er sein schönstes Meisterwerk nannte. Man kann auf jeden Fall aus seinen Gemälden sehen, dass er von Natur und Licht verzaubert war, und das hat er natürlich sehr erfolgreich kommuniziert. Es gibt auch die englische Schriftstellerin Virginia Woolf, die einst berühmt gesagt hat, dass eine Frau Geld und ein eigenes Zimmer haben muss, wenn sie Fiktion schreiben will. Woolf persönlich hatte einen eigenständigen Schreibstart auf ihrem Grundstück in England , den sie täglich viele ihrer Romane, Artikel und Tagebücher schrieb. Es gibt noch so viele weitere Beispiele. Beethoven wachte auf und ging jeden Tag direkt am selben Tisch in seinem Haus zur Arbeit. Der Schriftsteller George Bernard Shaw baute eine Hütte in der Nähe von zu Hause, damit er ungewollten Besuchern entkommen konnte, indem seine Frau ihnen sagen ließ, dass er nicht in der Stadt war. Charles Dickens ging es sogar noch einen Schritt weiter. Angeblich, als er auf Buchführungen unterwegs war, würde er manchmal die Möbel in seinen Unterkünften verschieben , um sich wie sein Arbeitszimmer wieder zu Hause zu fühlen. Nun, während Sie denken, naja, natürlich, diese Meister brauchten ihren eigenen Raum, die gleichen Vorteile sind auch für alltägliche Menschen wie Sie und ich wichtig. Wir alle müssen unsere Kreativität fördern, unabhängig von unserem Beruf. Kreativität geht es darum, Probleme zu lösen, neue Ideen und dein wahres Selbst auszudrücken. Beginnen wir mit der Einrichtung Ihres kreativen Bereichs. 4. Ziele setzen: Jetzt, da Sie wissen, warum ein kreativer Raum so hilfreich ist, lassen Sie uns einen erstellen, der genau das Richtige für Sie ist. Lassen Sie uns zunächst eine Absicht für Ihren kreativen Raum festlegen. Hier gibt es keine richtige Antwort. Es hängt nur davon ab, was Sie wollen und brauchen. Zum Beispiel, wenn Sie sich oft von Chaos überwältigt fühlen, wenn Sie versuchen zu erstellen, versuchen Sie vielleicht, eine Absicht zu setzen, dass Ihr Raum kreative Klarheit unterstützt. Das könnte bedeuten, es zu einer sauberen, beruhigenden, unübersichtlichen Zone zu machen. Auf der anderen Seite, wenn Sie sich kreativ blockiert fühlen, versuchen Sie vielleicht, eine Absicht zu setzen, einen energetisierenden Raum zu schaffen, der kreativen Fluss entzündet. Das kann bedeuten, mit vielen Bildern zu dekorieren, die Sie begeistern, und oder Sammeln von Artikeln mit Künstlern, die Sie bewundern. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie mit Ihrem Raum erreichen möchten , und schreiben Sie es auf. Wenn Sie sich nicht sicher sind, machen Sie sich keine Sorgen, lassen Sie es marinieren, wie Sie diese Klasse beendet haben. Ich werde auch einige vorgeschlagene Absichten in der Klassenarbeitsmappe angeben. Es kann so einfach sein, wie es hier ist, wo ich erschaffe. nun mit Ihrer Absicht über praktische Schritte sprechen, Lassen Sie unsnun mit Ihrer Absicht über praktische Schritte sprechen,um Ihren kreativen Raum einzurichten. Denken Sie daran, Sie können immer experimentieren und anpassen, wie Sie mehr darüber erfahren, was am besten für Sie funktioniert. 5. Physischer Raum: Jetzt sind wir endlich bei dem, was du vermutlich dachtest der erste Schritt sein würde, indem du deinen Platz auswählst. Dies hängt davon ab, welche Art von kreativer Arbeit Sie gerne machen und wie viel Platz Sie haben. Wenn Sie einen ganzen Raum haben, den Sie in Ihr Studio umwandeln können, ist das großartig. Abnehmbare Schuppen, ungenutzte Gästezimmer oder sogar einen großen Schrank, können großartige Optionen sein, um in Ihren kreativen Raum zu verwandeln. Vergessen Sie nicht, dass viele der besten Ideen der Welt in Garagen geboren wurden. Wenn Sie Optionen zur Auswahl haben, versuchen Sie, den Raum mit der besten offenen Aussicht und den höchsten Decken zu finden. Beide Faktoren haben gezeigt, dass sie die Kreativität stimulieren. Wenn du kein ganzes Zimmer hast, mach dir keine Sorgen, viele Leute tun es nicht. Versuchen Sie, eine Ecke eines Raumes auszuwählen, der nicht viel Verkehr bekommt oder eine Arche wie eine Kurve unter einem Treppenhaus. Auf der anderen Seite, wenn Sie mit Mitbewohnern leben oder Kinder haben, oder einfach nur in einer sehr engen Lebenssituation, gibt es vielleicht keinen Ort, den Sie als völlig Ihren eigenen behaupten können. Nochmals, keine Sorge, bleiben Sie einfach flexibel und versuchen Sie, einen bestimmten Stuhl am Esstisch oder vielleicht einen bestimmten Platz auf der Couch auszuwählen . Eine Möglichkeit, ähnliche Vorteile des Trainings Ihres Geistes zu erhalten , um immer noch zu denken, dass es Ihr kreativer Raum ist , diesen einen Ort konsequent zu nutzen und jedes Mal etwas mitzubringen , wenn Sie ihn für Kreativität nutzen. Zum Beispiel können Sie am Esstisch eine Platzmatte mitbringen, die Sie nur während Ihrer kreativen Zeit verwenden , oder eine Kerze oder Pflanze mitbringen, die Sie während der Arbeit neben sich legen können. Besprechen Sie mit Ihren Mitbewohnern oder Familienmitgliedern, wo Sie einen gemeinsamen Raum zu bestimmten Zeiten als kreativen Raumnutzen bestimmten Zeiten als kreativen Raum damit Sie auch versuchen können, Unterbrechungen zu vermeiden. Ein weiterer guter Tipp ist die Verwendung eines temporären Klappschirms , der dazu beitragen kann, etwas Privatsphäre zu schaffen und visuelle Ablenkung auszuschneiden. Last but not least, könnten Sie Ihren kreativen Raum außerhalb Ihres Hauses zu finden. Vielleicht ist es ein Go-to-Tisch in Ihrem Lieblings-Café oder in Ihrer lokalen Bibliothek. Einrichtung einer Routine, um an diese Orte speziell für kreative Arbeit zu gehen , wird Ihnen immer noch helfen, einen Raum zu schaffen, um Ihrer Kreativität zu dienen. Wir alle haben unterschiedliche Umstände, also lassen Sie sich bitte nicht davon entmutigen, was Sie tun oder nicht haben. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie mit dem tun können, was Sie haben. In der Tat ist es kreatives Arbeiten an sich und für sich selbst. Lassen Sie uns in den nächsten Tipp gehen. 6. Beleuchtung: Wenn Sie Ihren Spot auswählen, überlegen Sie, welche Art von Beleuchtung für Sie am stärksten unterstützt. Sind Sie kreativer mit hellen und luftigen Räumen oder vielleicht mit einem dimmeren Licht? Es gibt mindestens eine Studie, die ich wirklich interessant finde , die im Journal of Environmental Psychology veröffentlicht wird, die darauf hindeutet, dass dunklere Beleuchtung der Kreativität helfen kann , indem sie ein Gefühl von Freiheit, Selbst- Bestimmung und reduzierte Hemmung. Ich persönlich finde, dass ich helles und natürliches Licht mag, wenn ich kreative Arbeit mache , aber es gibt auch Zeiten, in denen ich mich nachts kreativ fühle. Mein Studio hat eine gute Beleuchtung auch für die nächtliche Arbeit. Ihre eigenen Beleuchtungsvorlieben helfen Ihnen, zu entscheiden, wo Sie Ihren Raum finden und vielleicht sogar zu welcher Tageszeit Sie ihn verwenden möchten. Sie können in Erwägung ziehen, Arbeitsplatzlampen zu bekommen, wenn Ihr Bereich kein gutes Tageslicht bekommt oder wenn möglich einen Dimmer auf Ihre Lichter setzen , damit Sie es an Ihre Stimmung anpassen können. Wenn Sie nicht wissen, in welcher Art von Licht Sie am besten arbeiten, können Sie immer mit Optionen experimentieren, die Sie zu Hause haben, bevor Sie in ein neues Setup investieren. 7. Sitzgelegenheiten: Als nächstes brauchen Sie natürlich bequeme Sitzgelegenheiten, aber nicht zu bequem, weil Sie wach bleiben wollen. Denken Sie bequem, aber wachsam. Ich persönlich mag Esszimmerstühle, die bequem sind, aber auch eine gute Rückenstütze bieten. Diese Bürostühle mit den rollenden Füßen erinnern mich immer an Arbeit und ich habe keinen gefunden, den ich persönlich mag. Das heißt, wenn Sie zusätzliche Unterstützung benötigen, achten Sie darauf, zuerst auf Ihren Körper zu achten und diesen ergonomischen Stuhl zu bekommen. Wenn Ihre Sitzsituation gerade weniger als ideal ist, können Sie immer mit dem beginnen, was Sie bereits haben und sich so schnell wie möglich notieren, denn gute Sitzgelegenheiten oder sogar der richtige Stehtisch können wirklich einen Unterschied machen. Es wird Ihnen nicht nur helfen, für längere Zeiträume zu schaffen, sondern es wird auch helfen, Ihre Gesundheit und Körperhaltung zu schützen. 8. Distraktionen minimieren: Nun, da wir die Grundlagen Ihres Raumes, Ihrer Beleuchtung und Ihrer Sitzgelegenheiten in Ordnung haben, lassen Sie uns darüber sprechen, diese Ablenkungen so weit wie möglich loszuwerden. Beachten Sie zuerst die verschiedenen Dinge, die für Sie ablenken können. Welches davon liegt in Ihrer Kontrolle? Zunächst können Sie Ihre eigenen technologischen Ablenkungen einschränken. Ziehen Sie also in Erwägung, Ihre digitalen Geräte wegzulegen oder zumindest den Modus „Nicht stören“ zu aktivieren. Ich mache viel digitale kreative Arbeit, also kann ich nicht weg von meinen digitalen Geräten, aber ich benutze den „Do not disturb“ -Modus sehr. Oder ich öffne ein dediziertes Vollbildfenster auf meinem Computer damit ich nicht von anderen Registerkarten und Benachrichtigungen abgelenkt werde. Einige Ablenkungen hingegen sind nicht in Ihrer Kontrolle, sind nicht in Ihrer Kontrolle, wie Lärm von der Straße oder von anderen, die in Ihrem Haus oder draußen im Café leben , in dem Sie sich befinden. Um störende Geräusche zu minimieren, umfassen meine Lieblingstechniken das Spielen Umgebungsgeräuschen, die Studien gezeigt haben, die Kreativität steigern können, indem sie Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung verwenden, was großartig ist , wenn man nicht von Menschen entkommen kann Lärm zu machen, und auch mit Go-to Playlists, die meiner Stimmung entsprechen. Ich mag eine hochenergetische Playlist, wenn ich einen Boost benötige, eine Playlist, die mich in den Tiefenfokus zieht, und eine skurrilere Playlist, die mich ermutigt, zu erkunden. Lo-Fi Beats ohne Songtexte sind immer mein Go-to. Ich werde einige Links zu meiner Lieblings-Wiedergabeliste auf der Registerkarte „Projekte und Ressourcen“ teilen , wenn Sie dort anfangen möchten. 9. Sich organisieren (oder auch nicht): Wenn es um Kreativität geht, sind Menschen und Studien gespalten, ob es besser ist, einen organisierten oder mehr freien für alle Räume zu haben . Ich persönlich finde, dass ein geordneter Raum mir einen klaren Verstand gibt, und ein klarer Verstand hilft meiner Kreativität zu fließen. Früher war ich unordentlicher, aber sobald ich in der Lage war, meinen eigenen Raum zu entwerfen, um es so zu machen, wie ich es mag , bin ich viel motivierter geworden, ihn schön und sauber zu halten. Am Ende des Tages sorge ich immer dafür, dass ich meinen Schreibtisch ordentlich und den Rest des Raumes so organisiert wie möglich halte . Auf der anderen Seite gibt es definitiv Studien, die besagen , dass Unordnung tatsächlich einen kreativen macht. Es gibt viele Kreative, die berüchtigt chaotisch sind. Sehen Sie, was am besten für Ihre Persönlichkeit funktioniert und seien Sie ehrlich zu sich selbst. Zumindest denke ich, es ist fair zu sagen, dass die richtigen Möbel und Organisationssysteme Ihnen viel Zeit und Energie sparen können. Wenn Sie nicht ständig nach Ihren verlegten Bleistiften oder Werkzeugen suchen, haben Sie mehr Gehirnraum, um kreativ zu denken. Das richtige Setup hängt wirklich davon ab, welche Arten von Tools Sie verwenden. Schauen Sie sich an, was ähnliche Kreative verwenden, um ein Gefühl davon zu bekommen, was für Sie funktionieren könnte. Zum Beispiel starte ich alle meine Videoaufzeichnungselemente in unserem Studio-Schrank mit Etiketten, um sie im Auge zu behalten. Ich gruppiere meine Kunstmaterialien auch nach Typ in beschrifteten Boxen. Big Box Stores wie Target, IKEA, Container Store, alle haben viele tolle und erschwingliche Speicherlösungen. Aber Sie können auch tolle Artikel auf Websites wie OfferUp oder sogar Ihrer lokalen Facebook Exchange Group finden. Ich werde einige Ressourcen in den Unterrichtsmaterialien auflisten, die Sie auschecken können. Gehen Sie und sammeln Sie Ihre Ausrüstung, die für Ihre aktuellen Umstände sinnvoll ist. Beginnen Sie mit dem, was Sie haben und bekommen, was Sie unbedingt brauchen und sich leisten können. Dann ermutige ich Sie, nur Notizen zu machen, was Ihr Traum Setup für zukünftige Referenzen. Ich habe persönlich mit einem winzigen Schreibtisch in einer Ecke angefangen und hatte kaum Vorräte, und dann habe ich gerade von dort aufgearbeitet. 10. Inspiration: Jetzt für ein paar lustige Sachen. Es ist Ihr kreativer Raum, so umgeben Sie sich mit Inspiration, die Ihre Neugier weckt und Ihre Phantasie inspiriert. Eine feine und einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist ein Inspirationstafel zu bauen. Jedes Mal, wenn Sie ein Bild sehen, das Sie begeistert, drucken Sie es aus oder schneiden Sie es aus und befestigen Sie es an Ihrem Board. Bald haben Sie ein einzigartiges Stück, das Ihre persönliche ästhetische und kreative Richtung feiert . Wenn Sie auf Ziele arbeiten, können Sie es auch zu einem Visionboard machen, das Bilder zeigt , die Sie daran erinnern, was Sie erreichen möchten. Beschränken Sie sich auch nicht auf Inspiration, Erinnerungsstücke und alle Fotos können ideal für Inspiration sein. Nostalgie hat sich in Studien als Katalysator für Kreativität gezeigt, was ich wirklich interessant fand. Ich persönlich benutze gerne schwimmende Regale, damit ich eine Mischung aus Büchern, Objekten und Drucken aufstellen und sie dann ganz einfach austauschen kann. Ich mag auch Dinge an die Wände zu kleben, etwas über die Füllung so lässig und kostenlos und helfen, meine Kreativität zu rühren. Auf der anderen Seite habe ich auch eine Galerie Wand in meinem Studio für eine dauerhafte Stücke zusammen mit einem Regal voller Bücher, die mich zusätzlich zu den speziellen Stapel inspirieren , die ich auf meinem Schreibtisch halten. Ich denke, Bücher sind und vor allem wunderbare Art, inspiriert zu bleiben. Sie können Ihre Lieblings-kreativen Bücher lesen und anzeigen , so dass Sie an ihre Weisheit erinnert werden können, wann immer Sie brauchen. Ich liebe es, Bücher für Künstler, illustrierte Führer und Bücher über Achtsamkeit zu lesen, also habe ich mir eine kleine Bibliothek von Arten in meinem Studio gebaut. Sie können meine kreativen Buchempfehlungen auf der Registerkarte Klassenressourcen sehen , wenn Sie diesen Ansatz ausprobieren möchten. Viele Menschen fühlen sich auch von der Natur inspiriert. Wenn Sie einen schönen Blick auf die Natur haben, die vielleicht alles, was Sie brauchen, aber wenn Ihre Aussicht ein wenig uninspiriert oder Ihre Räume und die Fenster haben, können Sie die Natur mit einigen Zimmerpflanzen oder frischen Blumen in Ihren Raum bringen. Natürlich haben Sie vielleicht auch eine Mischung aus beidem. Ich persönlich liebe wartungsarme Zimmerpflanzen wie diese ZZ-Anlage und bin auch dankbar, dass ich auf die Bäume blicken kann. Wenn Sie Objekte und Bilder sammeln, die Sie inspirieren, denken Sie daran, sich nicht zu überwältigen, weil Sie noch Raum für Ihre eigenen Gedanken brauchen. Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel vor sich haben, können Sie immer koppeln und Dinge austauschen, wenn es sich richtig anfühlt. Für mich bin ich wirklich absichtlich darüber, was ich in meinen Raum bringe. Ich mag ein Gleichgewicht aus Inspiration und Minimalismus. Ich könnte viel mehr hier drin haben, aber es würde überwältigend und ablenkend und dann kontraproduktiv werden. Auf der anderen Seite würde sich die Arbeit in einem leeren, weißen Raum auch für meine Kreativität nicht richtig anfühlen. Fühlen Sie sich frei, es zu ändern, Sie werden die richtige Balance für Sie finden. 11. Die Sinne einsetzen: Visuals sind immer die Quelle der Inspiration, aber vernachlässigen Sie nicht auch Ihre anderen Sinne. Studien haben gezeigt, dass sensorische Stimulation tatsächlich dazu beitragen kann, Kreativität zu inspirieren. Interessanterweise werden verschiedene Menschen von verschiedenen Sinnen angeregt. Betrachten Sie die anderen Sinne von Klang, Geruch, Geschmack und Berührung und sehen Sie, welche, wenn überhaupt, Ihnen helfen. Für Klang ist Musik natürlich eine große Inspirationsquelle für viele Kreative. Achten Sie darauf, welche Klänge Ihren Bedürfnissen am besten gerecht zu werden scheinen. Es kann anders sein als die Art von Musik, die Sie normalerweise hören, wenn Sie nur entspannen oder hängen. Für mich höre ich gerne Lo-Fi-Ambient-Musik ohne Texte. Andere bevorzugen klassische Musik oder vielleicht etwas fröhliche Indie-Coffeeshop-Musik. die anderen Sinne betrifft, denken einige Kreative angeblich am besten, während sie so etwas wie einen Stressball quetschen, während andere schwören, indem sie einen starken Duft in ihrem Raum haben oder sogar auf einem bestimmten Geschmack wie Minze kauen. Denken Sie außerhalb der Box und experimentieren Sie, um zu sehen, was für Sie funktioniert. Für ein bisschen Selbstpflege und sensorische Stimulation, Doppelpflicht, denken Sie daran, mit einer schönen Tasse Wasser, Tee oder natürlich Kaffee hydratisiert zu bleiben . Dies kann sowohl Geruchs- als auch Geschmacksstimulation bieten und sogar berühren, wie Sie Ihre Lieblings-Tasse halten. Ich persönlich habe diesen KINTO Becher immer dabei, da er mein Wasser auf der perfekten Temperatur hält und auch tatsächlich diese wirklich schöne Textur für Berührung hat. Ich habe auch einige Lippenbalsam und einige Lotion praktisch, um in einem trockenen Klima hydratisiert zu bleiben. Das sorgt für ein angenehmes Duft- und Berührungserlebnis. In den kälteren Monaten sollten Sie sich ein Heizkissen oder eine schön strukturierte Decke besorgen, um Sie warm zu halten und sich auf Ihre Kreativität zu konzentrieren. Für Duft verwende ich gerne einen Diffusor für einige Aromatherapie, oder Sie können Ihre Lieblingskerze oder Weihrauch anzünden. zum Ton zurückkehren, können Sie neben Musik auch versuchen, ein inspirierendes Hörbuch oder Podcast zu hören. Ich lese jetzt tatsächlich so viel mehr, dass ich Hörbücher höre, während ich kreative Arbeit mache. Ich bekomme oft viele Ideen beim Zuhören. Mischen und Anpassen dieser kleinen Leckereien ist eine wirklich lustige Möglichkeit, mit der Stimmung und Atmosphäre in Ihrem kreativen Raum zu experimentieren . Viel Spaß damit. 12. Atemraum: Zum Thema Selbstpflege empfehle ich dringend, etwas Atemraum zu beiseite zu legen, damit Sie langsamer werden, sich mit sich selbst verbinden und Inspiration in und Umgebung finden können. Manchmal braucht Ihr Geist nur eine Pause, und dieser Bruch kann tatsächlich zu Durchbrüchen führen. Du weißt, wie du scheinst, immer deine besten Ideen in der Dusche zu bekommen, es ist die gleiche Idee. Wie ich in vielen meiner Tutorials besprochen habe, sind Achtsamkeit und Kreativität eigentlich zwei Seiten derselben Medaille. Indem Sie Achtsamkeit in Ihrem Raum engagieren, vertiefen Sie tatsächlich auch Ihre Kreativität und vermeiden kreativen Burnout. Ihr Lesebereich könnte ein Sofa sein, auf dem Sie eine Pause machen, ein Kissen auf dem Boden, auf dem Sie zur Meditation sitzen, oder einfach ein Blick in ein nahegelegenes Fenster, auf das Sie schauen können, während Sie sich auf Ihren Atem konzentrieren. Für mich habe ich einen eigenen Meditationsbereich, der mir durch meine kreative Arbeit wirklich geholfen hat . Probieren Sie es aus. 13. Letzte Gedanken: Ich hoffe, Sie sind aufgeregt, Ihren eigenen kreativen Raum jetzt zu finden und auszubauen. Ich wollte diese Klasse kurz und umsetzbar halten, also konzentriere dich auf die wichtigsten Grundlagen. Wenn Sie noch mehr Tipps und Details zu den wissenschaftlichen Studien, die diese Tipps unterstützen möchten. Ich bin vor kurzem auf dieses Buch gestoßen, My Creative Space von Architekt Donald M. Rattner, und ich empfehle es wirklich. Es deckt einige ähnliche Tipps wie diese Klasse, aber es geht näher auf spezifische wissenschaftlich basierte Techniken, und ist auch voll von schönen Fotos von allen verschiedenen Arten von Räumen, um Sie inspirieren zu lassen. Das Wichtigste ist, einfach anzufangen und Ihren kreativen Raum konsequent zu nutzen. Eine regelmäßige Routine kombiniert mit einem ausgewiesenen Raum, werden so hilfreich für Ihre kreative Entwicklung sein. Routine mag wie das Gegenteil von Kreativität klingen, aber in diesem speziellen Fall hilft es, Ihren Geist von unnötigem Lärm zu klären, so dass Sie sich darauf konzentrieren können, kreativ zu sein. Vielen Dank, dass du mir in dieser Klasse beigetreten bist. Wenn Sie über meine zukünftigen Kurse informiert bleiben möchten, dann begrüße ich Sie, mir auf meiner Lehrerseite auf Skillshare zu folgen, meinem Newsletter beizutreten und mir auf Instagram zu folgen. Ich habe viele Kurse für die Zukunft geplant, also bleib dran. Bis zum nächsten Mal. Tschüss.