Malen mit Garn: Moderne Stickerei für Anfänger | Danielle Clough | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Malen mit Garn: Moderne Stickerei für Anfänger

teacher avatar Danielle Clough, Embroiderer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:27

    • 2.

      Brich mit Stickerei-Traditionen

      2:51

    • 3.

      Stickereiwerkzeuge

      5:03

    • 4.

      Bereite Reifen und Nadel vor

      4:42

    • 5.

      Lerne zu sticken

      11:48

    • 6.

      Bonus: Grundlagen in Action

      1:51

    • 7.

      Lerne das Mischen von Farben

      14:57

    • 8.

      Nimm dein Referenzfoto auf

      4:21

    • 9.

      Übertrage deinen Entwurf

      8:28

    • 10.

      Starte mit deinem Werk

      12:40

    • 11.

      Wandbild fertigstellen

      13:06

    • 12.

      Hebe dein Werk mit einem Rahmen hervor

      5:10

    • 13.

      Experimentiere

      2:16

    • 14.

      Letzte Gedanken

      0:36

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

15.235

Teilnehmer:innen

130

Projekte

Über diesen Kurs

Stickerei ist etwas für alle, die etwas zu sagen haben – und Danielle Clough ist hier, um dir zu helfen, deine Stimme zu finden.

Biedere Stickerei mit starren Regeln ist eine Sache der Vergangenheit – finde neue Inspiration und bringe deine Kreativität auf eine neue Art zum Ausdruck mit unserer Meisterin in Stickerei Danielle Clough! Sie ist bekannt für ihre bahnbrechenden Techniken und unüblichen Materialien, und nachdem du ihren warmen und lustigen Lehrstil kennengelernt hast, wirst du dich fragen, warum du es eigentlich noch nie ausprobiert hast.

Danielle ist davon überzeugt, dass die Stickerei für absolut alle etwas ist und ihr farbenfroher Kurs teilt den Stickprozess in einfache Schritte, denen du leicht folgen kannst. Von der Vorbereitung von Nadel, Faden und Stoff über grundlegendes Sticken bis hin zu der ihr eigenen (erstaunlich einfachen) farbenfrohen Stickereitechnik wirst du in diesem Kurs lernen, so vertraut mit Stoff und Faden umzugehen wie mit deinem Tablet, deinen Farben oder Stiften.

Durch die Arbeit mit Danielle lernst du:

  • Mehrere Varianten grundlegender Stickerei, einschließlich Französische Knoten
  • Mit Stickerei unterschiedliche Texturen, Farbverläufe und Dimensionen zu kreieren
  • Die Präparation deines Stoffes, Reifens, Designs und von Nadel und Faden
  • Eine vollständige (und schöne) Stickerei mit Blumenmuster zu erschaffen

Hol dir ein Anfänger:innen-Kit (vergiss nicht die Kunststoffreifen) und entdecke deine kreative Stimme auf ganz neue Art.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Danielle Clough

Embroiderer

Kursleiter:in

 As a photographer-designer-vj-embroiderer, Danielle Clough has lived a life forever bound to the hyphen.

Born and raised in Cape Town, South Africa (and referred to as “Dee” by those who know her), Clough completed her studies in art direction and graphic design at The Red and Yellow School before embarking on a career in visual art, digital design and thing-making.

Her combined interest in visual art, music and the South African street culture scene led to an experimental stint turned niche gig creating visuals for live music events. Using the stage name Fiance Knowles, Dee has performed with local artists Haezer, PH Fat, Hugh Masekela and internationals acts such as the Allah Las, Mick Jenkins, Cid Rim, The Black Lips and Black Sun Empire. She... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Ich bin so aufgeregt. Mein Gott. Ich bin aufgeregt. Das ist mein Kaffee. Ich bin Danielle Clough. Ich bin ein Sticker aus Kapstadt, Südafrika. Ich bin auf Instagram als Verlobte, und ich habe mit Leuten wie Nike, Gucci, den Vereinten Nationen, Netflix und vielen anderen Leuten zusammengearbeitet Gucci, den Vereinten Nationen, . der heutigen Klasse geht es darum, Ihre eigene Stimme in der Stickerei zu finden, die Grundlagen wie Stiche, französische Knoten, Farbmischungzu lernen , französische Knoten, Farbmischung und Designs auf Stoff zu übertragen. Sie lernen auch, wie Sie Ihre eigenen Referenzbilder erstellen und dann, wie Sie mit Farben spielen und etwas ganz anderes als ein traditionelles gesticktes Stück erstellen. Wenn Sie bereits eine kreative Inkarnation haben und einfach Ihre Arbeit in einer anderen Form sehen möchten , wo Sie es einfach wirklich viszeral erleben können, ist es nur ein solcher Spielwechsler und ich kann es wirklich genug empfehlen, dass jeder, der hat eine Vision und will definiert und sehen, es ist durch eine andere Art und Weise. Das Einzige, was ich wirklich hoffe, dass Sie dieser Klasse wegnehmen, ist das Vertrauen, etwas Neues zu beginnen und Fehler zu machen. Wirklich, ich kann nicht genug betonen, wie sehr es Teil des Prozesses ist, Fehler zu machen. Sie können immer nur Stiche herausnehmen und wieder anfangen. Dies ist nur der Anfang des Wachstums und der Entwicklung und des Werdens eines stärkeren, besseren Kreativen. Ich bin so aufgeregt, diese Klasse mit dir zu teilen. Also lasst uns anfangen. 2. Brich mit Stickerei-Traditionen: So ist der allererste Tag, an dem ich Stickerei bilde, eigentlich peinlich. Ich arbeitete damals in einer Galerie und bekam einen Laptop, mit dem ich arbeiten konnte , und ich konnte diesen Laptop nicht für das Leben von mir öffnen. Also gleitete ich die kleinen Riegel und versuchte, es zu öffnen und ich konnte diesen Laptop einfach nicht öffnen. Also, ich neu, der Galeriebesitzer würde bald in die Treppe kommen und wenn er fand, dass ich nicht in der Lage, einen Laptop zu öffnen und nichts zu tun, würde ich wahrscheinlich in eine Menge Ärger. Also grub ich durch meine Tasche und ich konnte nichts finden , um mich zu beschäftigen, außer ein Stück Filz und eine Nadel und Faden, die ich in meiner Tasche hatte weil ich Plüschtiere für Freunde in der Schule machen würde. Mit dieser Nadel, Faden und Filz benutzte ich es fast wie ein Stift und Papier und kritzelte ein Kaninchen, und ich dachte, ich hätte ein Loch neue Kunstform erfunden. Also nannte ich es Thread-Skizzen und ich war mir ziemlich sicher, dass ich die erste Person auf der Welt war, die es tat. Später erkannte ich, dass es schon seit Jahrhunderten her war, und ich war definitiv nicht der erste, der mein Ego bestürzt hatte, aber das war das erste Mal, dass ich dieses Ding entdeckte und ich es einfach liebte, und ich tat es weiter, und Ich machte diese Fadenskizze Doodles und sie entwickelten sich langsam vom Material , zu zusätzlichen Farben, zu verschiedenen Oberflächen, zu meinem Vollzeitjob und meiner Berufung. So wie ich Stickereien fand, hatte ich keine Ahnung, was die Regeln waren. Nicht zu wissen, was die Regeln sind, und die Do's und Don'ts, gab mir so viel Freiheit, einfach meine eigene Technik in meinem eigenen Stil zu erforschen und zu spielen und zu entwickeln. Ich denke, manchmal, wenn Sie die Regeln nicht kennen, gibt Ihnen so viel Freiheit, selbst eine Erfahrung auszudrücken. Ich hoffe also, dass Sie durch diesen Prozess Ihre eigenen Stimmen und Stile lernen, indem und die Grundlagen der Stickerei haben, aber keine Regeln, die Ihnen das Gefühl geben, dass Sie falsch liegen oder etwas tun, was außerhalb von die Formel. Es gibt etwas so Schönes daran, etwas mit den Händen zu machen, und vor allem, wenn es langsam, beruhigend, sanfter Prozess wie Stickerei ist. Es gibt so viele Einschränkungen, die ich denke, die Leute setzen sich selbst als Künstler zu sein, aber diese in der Lage, sich in die Idee zu lehnen aber diese in der Lage, sich in die Idee zu lehnen, ein Handwerker zu sein, gibt Ihnen so viel Platz um nur etwas zu machen, um zu machen und nicht für die Art und Weise, die von anderen Menschen wahrgenommen wird. Es ist so viel Freiheit darin, es ist wirklich von unschätzbarem Wert und es hat mir so viel Vertrauen gegeben, den Prozess einfach zu genießen und sich in die Kreativität zu stützen, im Gegensatz zu dem, was das Ergebnis ist. Diese Lektionen werden euch also alles zeigen, vom Anfang bis zum Ende genau so, wie ich es tun würde, um eines meiner Stücke zu kreieren. Dazu gehören die Grundstiche, das Erstellen Ihres Bildes, das Übertragen des Bildes auf Ihren Stoff, die Möglichkeiten, es auf Ihren Stoff zu nähen und es dann in den Displayrahmen zu legen und es abzuschließen. Also lasst uns anfangen. 3. Stickereiwerkzeuge: Um Ihr Projekt zu starten, benötigen Sie einen Reifen, etwas Klebeband, ein paar Fäden, Nadeln, eine Schere, potenziell eine schnelle und Auswahl, Stoff und Ihr Telefon oder iPad, was auch immer Sie verwenden, um Ihr Referenzbild zu dokumentieren. Es gibt also ein paar Grundlagen, die Sie mit dem Wissen beginnen müssen. Das erste, was ist dein Stoff. Stoffe, ich genieße es wirklich, alle natürlichen Stoffe wie Leinen und Baumwolle zu verwenden. Sie erhalten wirklich erschwingliche Baumwolle wie Kattun, die ungebleicht und natürlich ist und halten Ihre Referenzen und Ihre Linie arbeiten wirklich schön. Alle Stoffe, sollten Sie waschen, bevor Sie sie verwenden. Es gibt 20 Prozent Schrumpfung vor allem wenn Sie einen natürlichen Stoff verwenden, also waschen Sie sie immer. Viele Stoffe werden wie diese schönen Shweshwes vorgestärkt werden. Wenn sie sich steif fühlen, liegt das daran, dass sie eine Menge Stärke in ihnen halten. Sobald Sie sie gesehen haben, werden sie weich und sehr einfach zu verarbeiten. Das hier ist ein gebleichtes Kaliko. Dann haben Sie ein paar wirklich schöne bedruckte Baumwolle, die cool zum Arbeiten sein kann. Sie können auch Ihre Farben für Sie wählen. Die Shweshwes, die gestärkt werden, sind wirklich steif, aber auch wirklich weich und schön waschen. Ein paar Musselin und Bettwäsche. Wie Sie mit der Bettwäsche sehen können, sind sie ziemlich schiere, aber wirklich schön zu arbeiten. Du solltest immer darauf achten, dass dein Stoff keine Dehnung hat. Stretch ist nicht dein Freund. Du musst mit deinen Stoffen nicht zu besonders sein. Denken Sie daran, dass Sie Stoff sind, alles wie Taschen, Sie verwenden können, um auf nähen, nur beachten Sie die Dicke des Stoffes. Dinge wie Denims werden viel schwieriger zu nähen sein als eine Tragetasche oder etwas, das Sie in Ihrem Schrank haben, wie ein Baumwoll-T-Shirt. Also die Threads, mit denen ich arbeite, sind DMC. Das sind nur traditionelle Wohnungen. Sie sind gestrandete Wohnungen, die normalerweise in sechs separaten Strängen kommen. Später zeige ich Ihnen, wie Sie mit verschiedenen Dicken der Fäden arbeiten, dann können Sie mit Wolle arbeiten. Ich genieße es, mit Acrylwolle zu arbeiten, hauptsächlich weil ich nicht gerne wirklich schöne Wolle verschwende, die für Schals Stickerei verwendet werden könnten. Sie arbeiten auch viel besser in Bezug auf das Nähen mit ihnen. Dies sind nur die Strähnen, die auf Flachs-Karten gewickelt wurden. Sie können auch Threads in Hanks erhalten. Also im Wesentlichen haben Sie drei Arten von Nadeln. Sie haben einen Milliner, bei dem der Schaft und das Auge gleich groß sind. Diese sind ideal für Sicken und für Anlageknoten. Dann hast du eine Tapisserie-Nadel. Eine Tapisserie-Nadel, das Auge ist ein bisschen größer als der Schaft, so ist es einfacher zu fädeln und es hat eine stumpfe Spitze. Das ist wirklich schön mit Zählarbeiten und Stoffen mit einem ziemlich offenen Gewebe, dass es nicht durch den Stoff durchbohrt und es ist leicht, durch die Löcher zu gelangen. Aber was ich wirklich gerne benutze, ist nur eine Chenille oder normale Sticknadel. DMC hat eine wirklich erstaunliche Auswahl an Sticknadeln, die in einer ganzen Reihe von Größen kommen, die ich sehr empfehlen zu kaufen, so dass Sie eine Nadel finden, mit der Sie sich wohl fühlen. Also die Reifen, mit denen ich wirklich arbeite, sind Ihre regulären Stickrahmen aus Kunststoff. Sie halten den Stoff wirklich schön und klebrig, es ist sehr wichtig, dass Ihr Stoff straff in Ihrem Reifen ist. Auf diese Weise kriegen Sie kein Rätsel. Bambus-Reifen sind wirklich schön für die Anzeige und Sie können sie verwenden, um mit zu arbeiten. Ich finde nur, dass die Kunststoffreifen für die Arbeit mit nur halten Sie Ihren Stoff viel enger. Während die Bambus-Reifen, müssen Sie konsequent Stretching Ihre Stoffe an Ort und Stelle zu halten. So oder so, beide werden definitiv die Arbeit erledigen und die Bambusreifen sind nachhaltiger. Wenn Sie ein paar von diesem verwenden und es dann weiter verwenden. Dann ist das Letzte, was du abdeckst. Ich benutze Abdeckband, um die Zeitalter zu kleben, damit sie nicht ausfransen. Ich mache das, weil ich faul bin und weil Sie sich Notizen darauf schreiben können. Es ist eine wirklich schöne Art, das Datum aufzuschreiben, an dem Sie ein Projekt gestartet haben, wie lange oder wie viele Tage Sie daran gearbeitet haben. Wenn Sie ein wenig Motivationshinweise brauchen, um Sie weiterzumachen. Also sollte jede kleine Schere tun. Sie können die an so ziemlich jedem Stall bekommen. Diese sind wirklich nett, ein Kleines, um einfach reinzukommen und alle losen Fäden abzuschneiden, die Sie brauchen. Stoffschere sind wirklich wichtig, wenn es darum geht, Ihren Stoff zu schneiden. Wenn deine Mutter ein Paar hatte, das so war „Schneiden Sie nichts anderes damit“, hatte sie Recht, weil sogar Papier, Kunststoff, alles verschmilzt die Stoffschere ziemlich schnell und es ist wirklich schön den Stoff mit einem starken Paar scharf zu schneiden Schere. Das kleine Ding hier ist eine schnelle und pflücken. Ich versuche, es nicht zu viel zu benutzen. Ich glaube nicht, dass Fehler zu machen eine schlechte Sache ist. Also rückwärts zu gehen ist nicht notwendig, glaube ich nicht. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es verwenden müssen, hat es einen kleinen Punkt hier, den Sie unter Ihrem Stich gleiten und gerade zwischen uns gibt es eine Klinge, die Ihren Stich in zwei Hälften schneidet. Ein weiteres wenig schön zu haben ist ein Magnet. Sie sind wirklich schön, Ihre Nadeln alle an einem Ort zu halten, und Sie können sie auf die Oberseite Ihrer Stickreifen kleben, so dass nichts verloren geht. 4. Bereite Reifen und Nadel vor: Also werden wir diesen Prozess beginnen, indem wir unseren Stoff auswählen , ihn vorbereiten, ihn in unseren Reifen legen und abkleben. Von dort aus werden wir in einige Stickerei-Basics eingehen. Also habe ich mich für ein natürliches Kattun entschieden. Ich genieße es wirklich. Ich mag, dass es ungebleicht ist und es hat wirklich schöne Texturen drauf, und es ist leicht gebrochenes Weiß. Legen Sie es einfach hin und legen Sie Ihren Reifen darüber, damit Sie wissen, wie viel Sie herumschneiden müssen. Im Idealfall würde ich etwa vier Zentimeter um den Reifen schneiden , in dem Sie arbeiten möchten. Wie Sie sehen, können diese Stoffe wirklich, wirklich einfach und wirklich schnell ausfransen . Also, sobald Sie können, holen Sie Ihr Abdeckband um es herum. Sie können es einfach abreißen und es auf halbem Weg über den Rand des Stoffes falten. Drehen Sie Ihren Stoff um und falten Sie ihn um. Du wirst keine Ausfransen bekommen, und du musst keine Zeit damit verschwenden, die Kanten zu heften . Tun Sie dies auf alle vier Seiten. Was ich von hier aus gerne mache, ist, die Ecken zu schneiden und zu runden , damit deine Fäden beim Nähen nicht an ihnen hängen. Also jetzt, um Ihren Stoff in Ihren Reifen zu stecken, drehen Sie einfach den Reifen auf und trennen Sie die Innenseite von außen. Der Grund, warum ich die Plastikreifen wirklich genieße, ist, weil sie eine Lippe wie diese haben, die den Stoff wirklich schön hält. Legen Sie den Reifen nach unten und Ihren Stoff darüber, und legen Sie Ihren Außenrahmen um Ihren Stoff. Was wirklich wichtig ist, ist, dass Ihr Stoff konsistent und eng ist. Strecken Sie es also um und schrauben Sie es ein wenig, dehnen Sie es etwas mehr und dehnen Sie sich aus. Sie wollen fast, dass es wie eine Trommel klingt. Also, wenn du das weitermachst, muss es so straff wie möglich sein. Wenn Sie fühlen können, gibt es nicht so viel geben hier, und Sie können fast wie ein leichtes Geräusch hören, wenn Sie es trommeln, dann wissen Sie, dass es fertig ist. Also, um in Grundstiche zu kommen, werden wir nur mit dem Rückstich beginnen. Ich werde eine Linie zeichnen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, wie Sie auf Ihren Stoff zeichnen. So bekommen Sie diese wirklich schönen luftlöschbaren Stifte, die einfach im Laufe der Zeit verschwinden, was fantastisch ist. Sie können einen normalen Kugelschreiber, einen Bleistift und einen Schneiderstift verwenden , den Sie in verschiedenen Farben erhalten. Die weißen sind wirklich schön auf dunklen Stoffen zu verwenden, aber natürlich werden wir das jetzt nicht brauchen, aber wenn Sie Denim verwenden oder Denim nähen, alles Schwarz, das sind großartig. Also werde ich nur meinen luftlöschbaren Stift verwenden und nur eine sehr einfache gerade Linie zeichnen. Also, da werden wir unsere Nadel fädeln. Ich werde eine Nadel wählen, und ich benutze nur eine normale Sticknadel mit einer schönen goldenen Spitze und einem ziemlich großen Auge. Also für diesen Teil können Sie einfach beliebige Fäden wählen und etwa 800 Millimeter oder eine Armlänge für sich selbst nehmen. Wenn der Thread zu lang ist, besteht die Gefahr, dass er sich verheddert, aber wenn er zu kurz ist, müssen Sie erneut Threading durchführen. So etwa 800 Millimeter ist eine gute Länge. Also, wenn Sie Ihre Nadel fädeln, was Sie tun wollen, ist einen Schnitt so flach wie möglich und nur zwischen Ihren Finger wie diese, und Sie wollen fast das Auge der Nadel über Ihren Faden knallen, und drücken Sie es durch das Auge. Dann wollen Sie einen Schwanz, nur einen kurzen Schwanz von etwa 30 Millimetern, damit Ihr Faden nicht aus dem Auge zieht, während Sie arbeiten. Vergessen Sie nicht, das Ende zu verknoten, damit es nicht direkt durch Ihren Stoff kommt. Es gibt zwei Möglichkeiten, sich zu verknoten. Eine Möglichkeit besteht darin, Ihren Finger so zu drehen, also haben Sie ein X, dann rollen Sie es ab, greifen Sie die Spitze der Schnur und ziehen Sie die Rolle nach unten, und dann haben Sie einen Knoten. Die andere Möglichkeit, einen Knoten zu erstellen, der als Knoten des Quilters bezeichnet wird. Die Quilter haben dieses Geheimnis für eine Weile vor uns versteckt, ist es, es so über deine Nadel zu legen, und quer, wickeln Sie es dreimal herum, und ziehen Sie es dann Ihre Schnur runter und Sie werden mit einem Knoten am Ende links. 5. Lerne zu sticken: Also fangen wir mit dem Rückstich an. Ein Rückstich ist wirklich toll für Konturen, also fangen Sie einfach an, Ihre Nadel am Anfang der Linie durch den Stoff zu legen und zu ziehen. Ein guter Abstand für den Stich beträgt etwa die Hälfte der Länge Ihres Fingernagel. Also schätze ich, das wäre knapp einen Zentimeter und ziehe es durch. Dann komm durch deinen nächsten Stich. Anstatt vorwärts zu gehen, um einen laufenden Stich zu erstellen , gehen wir so rückwärts in den gesamten vorherigen Stich. Jetzt haben wir zwei Stiche umgekehrt zusammen. Dann wird unser nächster Stich durch den Anfang des einen herauskommen. Das ist wirklich großartig für Umrisse, und Sie gehen einfach weiter vorwärts, einer rückwärts. Wie Sie sehen können, ist diese Linie leicht verschwindet, was wirklich toll mit löschbaren Stiften ist. Es ist schön, wenn Sie Details ausprobieren möchten, die Sie nicht sicher sind, ob Sie sich zu ihnen verpflichten wollen , weil Dinge wie der Stift und das Kohlepapier, das ich später zeigen werde, dauerhaft und schwer zu bekommen ist, also müssen Sie über sie sticken wohingegen dies ein unverbindlicher Pin ist. Sobald Sie Ihren Rückstich beendet haben, drehen Sie sich einfach um und dann ist die Art, wie wir fertig sind, Sie nehmen Ihre Nadel und Sie gehen einfach unter einen Ihrer vorherigen Stiche, um eine Schleife zu erstellen, und nehmen Sie dann Ihre Nadel durch die Schleife und erstellen Sie einen Knoten. Was Sie auch tun können, ist einfach unter einem mehr gehen und dann werden Sie gerade unter diesem schneiden, so dass es eine schöne saubere Oberfläche auf der auf viele Schwänze, die die Rückseite Ihres Stoffes herausragen. Sie können sie auch abschneiden, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie später ein Problem sein werden. Also hier haben wir einen grundlegenden Rückstich. Das nächste Beispiel für das Erstellen einer geraden Linie ist „Couching“. Couching ist einfach nur ein Stich zu erstellen und kleinere Stiche zu verwenden, um es nach unten zu halten. Also werde ich nur eine Linie wie diese erstellen und ich werde zeigen, wie wir das auch verwenden können , um so eine schöne Krümmung zu erzeugen. Also wählen Sie einfach einen Faden, jede Farbe, wählen Sie eine, die Ihnen Freude bringt. Fädeln Sie Ihre Nadel, erstellen Sie einen Knoten. Also gehen Sie an Ihrem ersten Punkt rein, an Ihrem nächsten Punkt runter, und dann direkt entlang der Linie des Stichs, kommen Sie daneben und Sie verwenden nur einen kleinen Stich, um ihn zu halten. Da haben wir also eine gerade Linie, die gerade von zu kleinen Stichen gehalten wurde. Sie können dies auch entlang eines Bogens tun. Ziehen Sie den Faden nicht zu fest weil Sie offensichtlich genug Faden benötigen, um mit dem Bogen zu gehen , so dass er nicht gerade ist und einen Stich wie diesen erstellen. Also hier musst du nur vorsichtig sein, nicht zu fest zu ziehen und dann einfach nach unten zu halten. Tun Sie dies ein wenig weiter entlang der Linie und halten Sie es gedrückt, noch eine, passen Sie es einfach auf die Linie und halten Sie es gedrückt. Offensichtlich, je mehr kleine Greifer im Wesentlichen, die Sie erstellen, desto definierter und desto genauer wird die Linie sein. Um es zu verknoten, gehen Sie einfach unter einen Ihrer vorherigen Stiche, um Ihre Schleife zu erstellen. Stecken Sie Ihre Nadel durch die Schlaufe und schneiden Sie sie. Von hier aus werde ich Ihnen zwei verschiedene Arten von Füllstichen zeigen. Ich werde nur ein kleines Quadrat machen, das wir färben werden, mit dem löschbaren Stift und wieder, wählen Sie die Farbe, die Sie glücklich macht. Die erste Füllung und die einfachste Füllung, die wir verwenden werden, ist ein Satinstich. Beginnen Sie also an jeder Ecke Ihres Blocks und arbeiten Sie Ihren Weg nach unten. Dann komm zuerst neben dich herauf und komm dann runter. Gehen Sie so weiter, bis Sie Ihren Block gefüllt haben oder in welchem Bereich Sie arbeiten. Der Satinstich erzeugt eine wirklich schöne flache Füllung und kann je nach Faden wie ein wirklich erstaunlicher Glanz aufnehmen. Wenn Sie also einen Streichfaden haben, haben Sie einen ganz anderen Look, als wenn Sie einen Straight mit Glanz haben. Es ist okay, wenn du ein bisschen schief gegangen bist, wie ich, ich kann einfach zusätzliche Stiche hinzufügen. Wie Sie sehen können, ist es eine schöne Wohnungen feste Füllung. Eine andere Version eines Satinstichs, ich Ihnen zeigen werde, wird mit einem bunten Faden sein. Bunte Fäden ändern die Farbe entlang der Entfernung des Fadens. Hier können wir sehen, dass dieser von einem hellvioletten über magentafarbenen Fuchsia zu einem blauen zurück zu fuchsia geht . Während also der vorherige Satinstich jedes Mal nebeneinander geht und der Rücken genauso aussieht wie die Vorderseite dieses, gehen wir nach oben, nach unten. Der Grund, warum wir dies tun, ist, dass wir die sanften Verläufe , die mit dieser Rate passiert sind, alle auf der Oberfläche des Gewebes, im Gegensatz zu hinter dem Stoff. So verlieren wir nicht die Übergänge und die Magie der Variation. Du beginnst also an jeder Ecke und dann gehst du nach oben, aber anstatt am Anfang wieder runter zu kommen, kommst du gleich neben deinem vorherigen Loch und wieder heraus. Es ist wirklich wichtig, wenn Sie bunte Fäden verwenden , um diese Übergänge zu beachten. Sie sind wirklich nett, wenn Sie texturierte Füllungen in einer Weise machen, um einen Effekt von vielen Farben zu erhalten , die durch kommen, aber ohne ständig neu fädeln und Ihre Nadel wechseln zu müssen. So hier können Sie sehen, dass die Farbe wirklich nahtlos übergeht und es sieht wirklich schön aus. So können Sie den Unterschied zwischen den beiden Satinstichen sehen, wenn Sie ihn umdrehen. Die erste, die Vorderseite und die Rückseite sehen gleich aus, weil im Wesentlichen Sie wickeln es um den Stoff, während die zweite, weil wir Zickzack sind, wie diese, Sie haben nicht die gleichen Mengen von Stichen gehen herum. Dies ist eigentlich eine wirtschaftlichere Möglichkeit, einen Satinstich zu erstellen. Wieder, wenn Sie es abbinden, gehen Sie einfach unter jede kleine Stiche, die Sie können, einfach so, selbst wenn es klein ist, erstellen Sie Ihre Schleife und gehen Sie durch. Also die zweite Füllung, die ich Ihnen zeigen werde, ist ein langer und kurzer Stich. So ist der kurze und lange Stich genau das, was er klingt, ein kurzer und ein langer Stich. Also fangen wir wieder an der Ecke an, erstellen einen Stich und der zweite Stich, den wir nach oben gehen, genau wie der Satinstich, wird eine andere Länge haben. Also werde ich Ihnen zeigen, wie das mit zwei verschiedenen Farben funktioniert. Also werde ich zuerst dieses Rosa verwenden, um Stiche unterschiedlicher Länge zu erstellen. So schaffen wir unsere eigenen Farbverläufe und die Grundlage für die Farbmischung. Denken Sie daran, dass Sie nicht zu kostbar sein müssen , wo genau Ihre Stiche gehen und sie enden. Das Schöne daran ist, dass es reversibel ist und es wirklich schön ist, einfach weiterzumachen und die Stiche zu schichten. Ich denke, es ist wirklich wichtig, nicht schwer für sich selbst zu sein, weil diese perfekt sind. Hier habe ich meine erste Farbe von Shorts und langen Stichen. Ich werde meine zweite Farbe wählen, die entlang dieser gleichen Farbfamilie sein wird, aber nur eine hellere Version. Mit Ihrer zweiten Farbe gehen Sie einfach auf die gleiche Distanz und treffen sich mit den Stichen, die Sie vorher gemacht haben. Es ist völlig okay, dass das keine Shorts und lang sind und es wirklich so viel Schönheit und Unvollkommenheit gibt, und das ist, wo man am meisten lernt. Also machen Sie einfach weiter, füllen Sie es auf, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Bereiche, die fehlen, kompensieren müssen, müssen Sie nicht daneben sein. Also sehe ich hier, gleich hier drüben, ist zu viel Stoff herausragen, also werde ich einfach rüber gehen, rauskommen und reinkommen. Wir werden nur so lange schichten, bis unser Bereich voll ist und wir sind glücklich darüber, wie unsere Füllung aussieht. Der letzte Stich, den ich dir zeigen werde, ist ein französischer Knoten. Französische Knoten sind wirklich schön, um Textur zu schaffen, also müssen Sie nur Ihre Nadel etwa die gleiche Länge von 800 Millimetern fädeln und das Ende verknoten. Also kommst du einfach so durch, dann willst du deinen Faden dreimal um deine Nadel wickeln, eins, zwei, drei und einfach deine Nadel durch den Stoff legen, neben der Art, wie dein Stich herauskam. Hier können Sie sehen, dass dies die Drehung an der Unterseite der Nadel gerade um den Stoff herum ist. Wir werden durchziehen und sicherstellen, dass diese Drehung auf dem Stoff liegt und wenn Sie einfach die Schlaufe öffnen müssen so dass sie so nah wie möglich ist und durchzieht. Das ist so befriedigend, wenn man es richtig macht. Also wickeln wir es einfach um ein, zwei, drei Mal, indem wir die Nadel in den Stoff legen, direkt neben dem, wo du rausgekommen bist und durchziehst. Manchmal muss man ihm einfach ein zusätzliches Wackeln geben, da gehen wir, und super-schnell sieht es so aus. Cool, also das ist dein französischer Knoten , der wirklich schön ist, um viele Texturen wie Landschaften, die Blätter auf Bäumen, den Pollen in Blumen und jede andere Art von textuellen Details zu kreieren die Blätter auf Bäumen, den Pollen in Blumen . Das sind also nur einige Ihrer Grundstiche. Ein Rückstich für Umrisse, Couchstiche, Satinstiche mit bunten Fäden und einfarbigen Fäden, einen langen und kurzen Stich und französische Knoten. Als nächstes werden wir diese Grundstiche nehmen und sie alle in ein Design setzen und Ihnen zeigen, wie man Farbmischung. 6. Bonus: Grundlagen in Action: Also haben wir einige grundlegende Stiche durchgemacht und ich möchte Ihnen zeigen, wie ich sie in meiner eigenen Arbeit umgesetzt habe. Also hier ist eine sehr einfache Farbmischung mit den gleichen Tönen, alle mit sechs Strängen. Diese Texturen werden hier mit den französischen Knoten erstellt, die wir hier notieren. Mit verschiedenen Farben kann die Farbmischung eine ganz andere Form erzeugen. Aber mit der gleichen Farbe können wir hier sehen, als Farbe gemischt sein soll, das ist nur Seidenstich. Wir haben also sehr einfache Schattierungstechniken, alle ein Stück mit viel Dimension schaffen. So können wir in diesem Stück die Auswirkungen der verschiedenen Dicken von Fäden sehen. Die Fäden kommen also in sechs Strängen, die wir hier sehen, aber dann in Vieren, Zweien und Einsen aufteilen, schaffen so viel mehr Details und erwecken wirklich die Dimension des Bartes zum Leben. Das war wirklich schön für Haustier-Porträts, Bärte und Haare in Ihrer Arbeit. In Bereichen hier, wo es kleinere Details gibt, erwecken die dünnen Fäden fertig zum Leben. So können Sie eine Menge Dimension in kleinen Bereichen wie den Zähnen und den Augen und um die Brille bekommen. Wo diese Bereiche ein wenig kühner sind, wo wir nicht so viel Liebe zum Detail brauchen, sind dicker und verwenden nur die traditionellen sechs Litzen Fäden. So verwendet dieses Stück eine ganze Reihe von verschiedenen Stilen, um viel Textur zu schaffen und nur Möglichkeiten zu zeigen, wie Stiche verwendet werden können. Wir haben hier also französische Knoten, die extra Perlen haben, nur für mehr Dimension und Textur. Wir haben einen Seidenstich hier, die um Wolle nur für Dimension gewickelt wurde, und es gibt grundlegende Farbmischung, sowie nur eine skratzige Farbschattierung hier nur geben ihm eine vollständige texturale Gefühl. Wir haben Glitzerstiche und alle möglichen Dinge, nur spielen und experimentieren, um ein Stück zu kreieren, das viel Abwechslung darin hat. So wie Sie sehen können, mit nur wenigen Grundlagen, können Sie etwas wirklich Besonderes und mit viel Dimension schaffen. 7. Lerne das Mischen von Farben: Also für diesen Abschnitt habe ich eine Wassermelone auf den Stoff gezeichnet, nur mit einem Bleistift. Es ist also wie eine Kuchenform und nur mit einer kleinen Fläche für die Rinde. Also gehen wir durch alle vorherigen Stiche gehen, um zu zeigen wie sie verwendet werden können und dann eine Farbmischung. Also werden wir anfangen, indem wir einen Umriss machen. Wählen Sie einfach eine beliebige Farbe, die Sie mögen, ich denke, es ist wirklich wichtig, nicht-traditionelle Farben zu wählen, so dass Sie Individualität zu jedem Ihrer Stücke zu schaffen. Also werde ich meinen Umriss in diesem Blau machen wieder etwa 800 Millimeter auf Armlänge schneiden. Wir werden die Rückstich-Technik verwenden, um einfach den Rand des Umrisses unserer Wassermelone entlang zu gehen. Wenn Sie Rückstiche um eine gekrümmte Linie machen, möchten Sie sie etwas kleiner machen, damit sie genauer sein können. Auch hier verknote ich es nur so, wie wir es in der vorherigen Lektion gelernt haben. Als nächstes werde ich einen Satinstich in der Rinde der Wassermelone machen. Ich werde wählen aus grün, ich denke, es ist wirklich schön, Ihre Farben spontan zu wählen. Schauen Sie einfach in Ihre Box, sehen Sie, was Sie haben, und wählen Sie eine Farbe, die sich zu der Zeit richtig anfühlt. Also wieder, wir werden nur in einer Ecke anfangen. Ich denke, es ist wirklich wichtig, darauf zu achten, wo Sie Knoten sind. Denn wenn du hier durch diese Gegend gehen willst, wo du deine Knoten hast, ist es möglich, dass es gefangen wird oder du wirst einen Rücken aufbauen, wo es nur ein paar Knoten gibt. Wenn Sie wieder in diesen Bereich arbeiten wollen, wird es schwierig und sehr geschichtet. Also, was ich stattdessen tun werde, ist, dass ich hier rüber kommen werde, wo es keine Knoten gibt, an die ich arbeiten kann. Wieder, meine Stiche da drüben, also werde ich nur darauf achten, wo diese Knoten sind, damit sie mir nicht in die Quere kommen. Für diesen Satinstich, anstatt so zu wickeln, werde ich herauskommen und nebeneinander, nur um beim Faden zu sparen, und dass es nicht zu viele Schichten gibt. Weil es schwieriger wird, je mehr Ebenen, die Sie über sie arbeiten müssen. Dies ist die zweite Technik des Satinstichs, die wir gelernt haben. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie Flecken wie hier verpasst haben, springen Sie einfach zurück nicht wertvoll darüber sein wo Ihre Stiche sind und dass sie nebeneinander sein müssen. Es ist völlig in Ordnung, wenn der Rücken ein Chaos ist, niemand schaut auf die Rückseite Ihrer Stickerei. Also drehen Sie es einfach um und gehen Sie unter den vorherigen Stich, und wenn Sie nur das Gefühl haben, dass diese Schwänze Sie belästigen, einfach wieder, gehen Sie unter den Stich und schneiden Sie es ab falls Sie sich Sorgen darüber machen, dass es durchkommt oder in Ihre Art und Weise. Also jetzt werden wir in die Farbmischung zu bekommen, das ist mein Lieblingsteil des Prozesses und es ist viel einfacher, als es aussieht. Das erste, was wir tun werden, ist, unsere Farben zu wählen. Ich werde etwas suchen, das nicht gerade Wassermelonenfreundlich ist, und nur wissen, dass dies ein wenig Zeit in Anspruch nimmt. Aber je mehr Sie daran arbeiten, desto schöner und nahtloser und raffinierter wird Ihre Arbeit sein. Also als erstes wählen wir unsere Farben zusammen wie ein Tonspektrum. Also wähle ich ein dunkelrosa für den dunkelsten Ton, eine Orange für den Mittelton und ein dunkelgelb, hellorange für die Highlights. Also gehen wir mit unserem kurzen und unserem langen Stich, den wir vorher gemacht haben , und legen diese zuerst nach unten. Dann werden wir wieder daran arbeiten, um die Farben innerhalb dieses Spektrums wirklich miteinander zu vermischen. Also zuerst, lasst uns diesen Abschnitt abbilden. Wir werden einen hellen Ton an der Spitze haben, einen mittleren Ton in der Mitte und unseren dunklen Ton unten. Also, jetzt haben wir die Gegend hier in diesem kleinen Abschnitt abgebildet, und wir werden zuerst unseren hellen Ton nehmen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Nadel zu fädeln, legen Sie sie einfach in den Mund und zwischen Ihre Zähne, um das Ende der Nadel zu glätten und die Fäden zusammen zu kleben, besonders mit den gestrandeten Fäden, die sich nicht trennen können. Dann ist es einfacher, durch das Nadelöhr zu springen. Beginnen Sie mit dem kürzeren langen Stich und füllen Sie Ihre Fläche. Was ich gerne mache, ist diese Linie als Richtschnur zwischen der Arbeit oben und unten für den kurzen und langen Stichzu verwenden als Richtschnur zwischen der Arbeit oben und unten für den kurzen und langen Stich und immer wieder zum mittleren Teil zurückzukehren. Was bei der Stickerei wirklich wichtig ist, ist die Richtung zu betrachten, alles hat Richtung; Blumen, Holz. Also für mich wird die Richtung dieser Wassermelone von dem Punkt an der Spitze sein und dann ihren Weg nach draußen arbeiten. Also werden wir fast die Stiche vom Mittelpunkt aus fächern. Seien Sie wieder nicht schüchtern, einfach Leerzeichen zu füllen, indem Sie vorwärts und rückwärts springen, und setzen Sie Ihre Stiche, wo Sie das Gefühl haben, dass sie sein müssen. Als Nächstes arbeiten wir mit unseren Mitteltönen. Ich verwende immer ungefähr die gleiche Länge des Fadens, so dass die Armlänge, ein wenig länger oder kürzer, abhängig von der Fläche, die Sie verwenden. Aber es ist schön, dieses Gefühl der Konsistenz zu haben. Dann bekommst du wie unbewusst, verstehe ich, verstehe den Faden und weißt, wann du an den Anfang oder das Ende kommst, oder ob es auf etwas hinten angehängt ist. Also ist es schön, immer ein Messgerät zu haben. Also nochmal, wir werden dies nur direkt über und unter der Mittelton-Linie tun und uns mit Ihren vorherigen Stichen treffen. Sie können einfach schichten, einfach weiter in sie arbeiten und durch die Stiche schneiden. Dieser Teil macht wirklich Spaß, das ist freie Stick und Sie können einfach an jedem Ort gehen, den Sie fühlen, dass die Fäden sein müssen. Wie Sie sehen können, beginnt sich aufgrund Ihrer Farbauswahl ein Farbverlauf zu bilden. Aber was wir tun wollen, nachdem wir diese Ebenen abgelegt haben, ist wirklich zu verfeinern und diesen Farbverlauf nahtlos zu machen. An diesem Punkt sieht es schön aus, aber es ist fast ein bisschen klobig und naiv. Lassen Sie uns also unsere letzten dunklen Töne eintragen und sehen, wie es sich von dort entwickelt. An diesem Punkt haben wir fast diese naiven Farbverläufe passiert und weil wir den sechs gestrandeten Thread verwenden, ist er ziemlich klobig, aber wir haben die Grundlage unserer Farbmischung. Sie können auch sehen, dass der Rücken beginnt, chaotisch zu werden, was ich liebe. Es ist fast wie die Karte des Prozesses. Jetzt wollen wir damit beginnen, diesen Abschnitt zu verfeinern. Ich werde meinen Mittelton für unsere gestrandeten Fäden nehmen, unsere Armlänge und dann werden wir sie teilen. So kommen die Litzenfäden überwiegend in Sechsen, wie Sie sehen können, wenn ich sie hier spalte. Also teile ich das jetzt in drei auf. Das ist also viel dünner, es hat eine Dicke von etwa sechs, mit denen wir gearbeitet haben. Also werde ich meine Nadel nehmen, drei herausfädeln, und ich werde anfangen, zwischen unseren Mitteltönen und unseren hellen Tönen und unseren mittleren Tönen und unseren dunklen Tönen zu arbeiten . Dies wird die gesamte Stickerei zu straffen und eine viel nahtlosere Farbverläufe zu schaffen. Es gibt auch viele Lücken, in denen Sie arbeiten können und Sie werden sehen, dass es dann ein wenig schwieriger zu erkennen beginnt , was ist, welcher Stich und wird viel interessanter. Also hier arbeite ich einfach in das Licht und runter in die Dunkelheit, wie ich es für notwendig halte. Wenn Sie dies tun, vertrauen Sie Ihrem Auge und denken Sie daran, dass je mehr Sie daran arbeiten, desto interessanter wird Ihr Stück sein. Also nehmen Sie sich Zeit und seien Sie nicht hart zu sich selbst, wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass es da ist, arbeiten Sie einfach weiter und genießen Sie den Prozess. Schon haben wir gerade angefangen und wie Sie sehen können, auf dieser Seite haben wir die raffinierten Fäden und diese Seite hat sie nicht. Es ist also viel klobig, als es hier ist und wir haben bisher nur die eine Farbe. Also arbeiten wir einfach weiter auf und ab. Also, jetzt werde ich meinen hellen Ton nehmen und ich denke, dafür werde ich eine zwei verwenden. Behalten Sie immer Ihre zusätzlichen Threads, da Sie nicht wissen, ob Sie sie später benötigen. Also hier habe ich eine Zwei, die ich von meinem Lichtbereich wieder in meine Mitteltöne arbeiten werde. Ich arbeite gerne zuerst mit dem Mittelton, weil er dir mehr Kontrolle und eine bessere Vorstellung davon gibt , wie alles funktionieren wird. Außerdem ist es in Ordnung, Ihre Farben den ganzen Weg nach unten zu arbeiten diese Stiche kurz und schön zu halten. Ich werde diese sehr dünnen zwei in meinem hellen Ton den ganzen Weg fast bis zum Rosa arbeiten , nur um viel mehr von einem nahtlosen Farbverlauf zu schaffen. Je mehr Sie arbeiten, desto weniger werden Sie feststellen, dass umso effektiver das ganze Stück wird. Also, was ich tun werde, denn ich fühle mich wie diese Orange und dieses Rosa ist eigentlich zu viel von einem dramatischen Sprung, ich werde anfangen, eine andere Farbe zu verwenden, aber auch mit einem dünnen. Also werde ich ein Rosa nehmen. Also denke ich, ich werde hier eine Drei benutzen, aber das liegt ganz an dir. Es gibt keine Formel dafür, du tust einfach, was du für richtig hältst. Das Wichtigste daran, Ihren Instinkten zu vertrauen , ist das, was Sie Ihren eigenen Stil entwickeln werden, was wirklich wichtig ist und dort werden Sie die meiste Freude in diesem Prozess finden. Also hier arbeite ich in meinen dunklen Tönen, aber rauf und runter in meine Mitte und fülle Lücken. Wie Sie sehen können, hat dieses hellrosa dieses dunkle Rosa viel abgeschaltet und es hat einen ziemlich nahtlosen Farbverlauf zwischen dem hellorange, dem Mittelton Orange, Ihrem Rosa und Ihrem dunkelrosa geschaffen . Es ist viel raffinierter und man kann den Unterschied zwischen den Farben zunächst kaum aus der Ferne sehen , aber wenn man es anschaut, gibt es jetzt eine Menge Details. Also werden wir das mit zwei sehr einfachen Dingen beenden. Wir wollen unserer Wassermelone ein paar Kerze geben. Ich werde dieses dunkle Rot wählen, nur weil wir in ein paar französische Knoten pflanzen werden. Wenn Sie sich Sorgen machen, wo Sie sie platzieren und Sie es nicht freestyle möchten, sind Sie mehr als willkommen, Ihren löschbaren Stift zu verwenden, um die Punkte nach unten zu legen, denn diese verschwinden sogar auf den Fäden. Setzen Sie Ihre kleinen französischen Knoten ein. Wenn Sie die Threads schichten, wird es ein wenig schwieriger zu arbeiten. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, wo Sie Ihre Knoten gesetzt haben. Wie Sie im Rücken sehen können, wird es viel chaotischer. Unsere letzte kleine Sache ist, dass wir diese kleine Kluft schaffen, die eine Wassermelone zwischen Fleisch und Rinde hat, die normalerweise ein dünner Weißabschnitt ist. Ich werde ein schönes hellgelb benutzen. Dies ist, wo wir unsere Couching verwenden, um eine leichte gekrümmte Linie zu schaffen. Wenn Sie jemals einen Stich erstellt haben, der lang ist und Sie das Gefühl haben, dass er ein bisschen locker wird, legen Sie ihn einfach mit einem anderen Faden zusammen. Wenn Sie nicht möchten, dass das Couching so offensichtlich ist, können Sie einen dünneren Faden verwenden. Wenn Sie also eine Sechs gestrandet haben, um Ihre Linie zu erstellen, aber Sie verwenden eine zwei Stränge, um sie nach unten zu legen, wird es weniger offensichtlich sein. Also werde ich von Anfang bis Ende gehen, ein bisschen schlaff lassen und es dann entlang der Gegend, wo Sie es wollen, hinunterlegen. Hier haben Sie also eine Wassermelone, die mit französischen Knotenpips gemischt wurde, einen ausgeglichenen Abschnitt zwischen Fleisch und Rinde, eine Satinstichlinie und einen Rückstich offline. Also alles in den Grundstichen, die Sie gelernt haben, in einem kleinen Stück zusammengefügt. Nun, da wir die Grundlagen und die Grundstiche durchlaufen haben, werden wir an etwas arbeiten, das viel kreativer ist, das mehr von Ihren eigenen Eingaben hat, die von Ihrem eigenen Bild arbeiten und es ist viel mehr kostenlos und Spaß. 8. Nimm dein Referenzfoto auf: In dieser Lektion geht es darum, eigene Referenzfotos zu machen. Ich liebe es, meine eigenen Referenzfotos zu machen, weil ich denke, dass es wirklich wichtig ist und wirklich etwas Besonderes ist, Teil jedes Abschnitts des Prozesses zu sein. Ich benutze gerne mein Telefon, weil es etwas ist, das Sie bei sich haben, wohin Sie gehen, und es ist wirklich schön, die Werkzeuge verwenden zu können, die Sie jeden Tag mit sich haben , damit Sie so kreativ sein können, wenn Sie das Gefühl der Inspiration treffen. Also werden wir eine Blumenstickerei erstellen. Wir haben diese wirklich schönen Lilien. Um ein gutes Referenzfoto zu machen, denke ich, dass es wichtig ist, Kontrast zu haben. Aufgrund der Farbschattierung, die wir verwenden werden, ist Kontrast eine wirklich schöne Möglichkeit, Dimension und Tipps in Ihr Bild zu bekommen. Ich liebe es, Blumen zu verwenden, weil sie Geschichte haben, eine ganze Reihe von Farbvarianten, und es gibt viel Platz, um einfach kreativ zu sein und Fehler zu machen und sie zu beheben. Wir haben alle eine Geschichte hinter ihnen. Eine wirklich gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Kontrast in Ihrem Bild haben, ist, sicherzustellen , dass Sie ein Bild neben einem Fenster oder einer anderen Lichtquelle nehmen. Natürliche Beleuchtung ist das Beste. Also werde ich ein kleines Arrangement erstellen. Ich liebe diese Lilie hier drüben und ich denke vielleicht mit einem Blatt und einem, das ein offenes Bild hat, wird ein schönes Bild schaffen. Also mit meinem Telefon werde ich nur die Kamera öffnen, und es ist ziemlich schön, ein Bild von vorne oder von oben zu nehmen. Also möchte ich so viel von der Blume wie möglich bekommen, um sicherzustellen, dass ich diese Details bekommen, dass ich denke, wird wirklich schön zu nähen. Die sind also wirklich hübsch. Dann stellen Sie sicher, dass ich sehen kann, dass es Beleuchtungsvariationen um sie herum gibt. Ich ermutige Sie, wirklich Spaß damit zu haben und einfach Dinge zu bewegen und Teile darin zu setzen, die Sie genießen. Ich mag diese Komposition wirklich, und ich liebe diese Blume aus diesem Blickwinkel im Gegensatz zu von oben, aber das liegt ganz an dir. Ich mag den Dreiviertelwinkel, dann können Sie einfach sicherstellen, dass Sie den Fokus haben. Versuchen Sie und stellen Sie sicher, dass Sie alle Teile Ihres Bildes in haben, und machen Sie Ihr Bild. Es gibt also zwei Dinge, die ich wirklich gerne mit meinen Bildern in meinen Referenzfotos mache. Ich mag es, ein Bild mit einem hohen Kontrast zu haben, so dass ich diese Farbverläufe sehen kann, und ich arbeite gerne mit Schwarz-Weiß-Referenzen. Auf diese Weise fühlen Sie sich nicht so eng darüber, welche Farben Sie für Sie und es öffnet Ihnen wirklich Farbmöglichkeiten. Also werde ich eines meiner letzten Bilder importieren, das ich aufgenommen habe, und es einfach auf VSCO Cam bearbeiten. VSCO Cam ist eine kostenlose Editing-App, die viele verschiedene Farbvoreinstellungen hat. Dann kannst du hineingehen und es einfach einzeln bearbeiten. Also schiebe ich gerne meinen Kontrast nach oben und spiele mit verschiedenen Farbvariationen. Also hier habe ich eine Referenz, die wirklich gesättigt ist und ich kann die Farbverläufe in der Lilie sehen. Ich werde das in meiner Galerie speichern und dann werde ich das gleiche Foto erneut bearbeiten. Also werde ich das Original erneut importieren und ich werde eine Schwarz-Weiß-Referenz erstellen. Schwarz-Weiß-Referenzen sind eine wirklich schöne Möglichkeit, Farbtöne zu sehen ohne so auf den perfekten Farben hängen zu bleiben. Es macht so viel mehr Spaß, einfach Farben zu wählen, während Sie gehen und die Farben zu wählen , die Leben zu Ihnen bringen, wenn Sie sie sehen. Ich werde endlich sehr langweilig und sehr über bestimmte Farben. Wenn ich also einmal mit einem Lila zu viel arbeite, dann möchte ich vielleicht zu einem Blau oder anderen Tönen springen und ich denke, ich arbeite meine Farben um das, was ich fühle und was intuitiv funktioniert. Ich denke, dass die Arbeit von einer Schwarz-Weiß-Referenz Ihnen so viel mehr Platz gibt , dies zu tun. Es ist wirklich wichtig, sich auf die Idee zu konzentrieren, dass du dich nicht irrst. Also habe ich jetzt beide in meiner Galerie gespeichert. Ich habe ein Schwarz-Weiß-Bild und ein Farbbild. Dies ist das Referenzbild, das wir verwenden werden, um unsere eigene einzigartige Stickerei zu erstellen. Jetzt haben Sie also Ihr Referenzfoto, eines, das Sie selbst aufgenommen haben und das Sie so bearbeitet haben, dass Sie zufrieden sind, und der nächste Schritt ist, dieses auf den Stoff zu übertragen. 9. Übertrage deinen Entwurf: In dieser Lektion werden wir uns also unsere Referenzbilder ansehen, verschiedene Möglichkeiten, damit zu spielen und dann auf Stoff zu übertragen. Wir werden unseren Arbeitsbereich kartografieren, der das Innere Ihres Reifens ist, denn offensichtlich können Sie diesen Bereich nur nähen und nicht draußen. Also erstens werden wir das einfach nehmen und einen Kreis erstellen. Jetzt wissen Sie, dass dies ist, wie viel Platz Sie haben, mit dem Sie arbeiten müssen. Im Wesentlichen ist dies Ihre Komposition. Wir wollen herausfinden, wo das Zentrum unseres Kreises ist. Der beste Weg, dies zu tun, ist, hier ein Kreuz zu erstellen, indem Sie über das Transparentpapier falten und die Linien übereinander gehen lassen. Wir tun dies in eine Richtung und dann wieder in die andere. Also jetzt haben wir hier ein perfektes Kreuz, das uns genau zeigt, wo das Zentrum des Kreises ist. Als nächstes werden wir unser bearbeitetes Foto machen, und wir werden es über einen ganzen Kreis stellen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Referenzbild etwas größer ist, als Ihr Bildschirm zulässt, machen Sie es so groß, dass es in Ihrer Komposition sein soll, und machen Sie einen Screenshot. Verschieben Sie es dann wieder, um sicherzustellen, dass es immer noch die gleiche Größe bleibt, und machen Sie Ihren zweiten Screenshot. Was wichtig ist, wenn Sie die Screenshots haben, ist, Ihre Finger manchmal kneifen und zoomen Sie Ihr Bild. Aber wenn Sie die Screenshots der genauen Proportionen haben, die Sie benötigen, dann wird das kein Problem sein, Sie können immer zu Ihrem Bild zurückkehren. Also, wenn Sie verfolgen, stellen Sie sicher, dass Sie zwei Finger auf Ihrem Telefon haben. Auf diese Weise wird das Telefon Ihren Bleistift nicht als Aktion oder etwas registrieren , um sicherzustellen, dass er kneift und zoomt. Auf diese Weise bleibt es statisch und an der gleichen Stelle. Zeichnen Sie einfach an den Rändern des Bildes und markieren Sie Ihre dunklen und hellen Bereiche. Es ist wirklich toll, mit Ihren eigenen Fotos zu arbeiten , so dass Sie das Bild besser kennen als jeder andere. Wenn Sie zwei Screenshots verwendet haben, gehen Sie einfach zu Ihrem zweiten Bild platzieren Sie die Zeilen über die, die Sie wirklich hatten. Ich empfehle, in diesem Prozess so detailliert wie möglich zu werden, da es wirklich schön ist alle Informationen, die Sie benötigen, in Ihrem Referenzbild zu haben und dann auf Ihrem Stoff abgebildet zu werden. Wenn es unnötige Details gibt, ist es in Ordnung, Sie können einfach darüber nähen, aber es ist manchmal schwierig, diese zusätzlichen Informationen danach hinein zu legen. Hier haben Sie also eine sehr einfach abgebildete Version einer Lilie aus einem Foto, das ich gerade vor ein paar Minuten gemacht habe. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Bild ein wenig spärlich ist, können Sie auch einfach auf Ihr Foto schauen und zusätzliche Dinge hinzufügen. Es muss nicht genau so sein wie dein Bild. Also für diesen, ich mag diesen Teil hier drüben wirklich, ich kann ihn einfach weiter hinzufügen und vergrößern. Sie können auch nur Straits auf Ihrem Transparentpapier arbeiten und Informationen und Details hinzufügen, von denen Sie denken, dass sie wirklich gut funktionieren würden. Sie müssen definitiv keine Illustrationsfähigkeiten haben, um dies zu tun, Sie zeichnen nur eine Umrissform der Fotografie, die Sie machen. Aber wenn Sie Ihre eigenen Entwürfe zeichnen und erstellen möchten, ist es so einfach, sie einfach auf Ihren Stoff oder ein Stück Pauspapier zu zeichnen. Also, jetzt werden wir unsere gezeichnete Referenz von dem Foto, das wir auf Transparentpapier haben, nehmen und es mit Kohlepapier auf den Stoff legen. Carbon-Papiere, die Sie in geprüften Büchern zwischen den beiden Seiten finden, die Informationen von der einen Seite auf die andere übertragen. Sie können sie so ziemlich in jedem ungeraden Laden in Blättern wie diesem kaufen. Oft schneide ich meine einfach so ab, dass es ungefähr die gleiche Größe wie mein Design hat. So schneiden Sie Ihr Kohlepapier in zwei Hälften. Mit Kohlepapier müssen Sie sehr auf Verschmieren achten weil es sich ganz leicht übertragen lässt und es nicht aus dem Stoff kommt. Wenn Sie also zeichnen, wo immer Sie Ihre Linien nach unten legen, müssen Sie darüber nähen, es sei denn, Sie möchten, dass die Linien zeigen. Also, was ich tun werde, ist mein Transparentpapier umdrehen und mein Kohlepapier darauf kleben, um sicherzustellen, dass die übertragbare Seite freigelegt ist, weil das auf dem Stoff sein wird. Nur mit kleinen Schnipsel von Ihrem Abdeckband, so wird sich das Kohlepapier nicht bewegen. So drehen Sie es um und stellen Sie sicher, dass es empfindlich auf den Stoff wie möglich ist, legen Sie das Transparentpapier nach unten und kleben Sie es auf den Stoff. Also, jetzt werden wir über die Linien gehen, die Sie bereits gemacht haben. Was ganz schön ist, ist, Ihr Referenzbild zu öffnen, nur damit Sie einen zusätzlichen Hinweis darauf haben , wohin Ihre Linien gehen und warum Sie sie hinlegen, und dann werden wir einfach über unser Transparentpapier auf unseren Stoff zeichnen. Also von hier, nur mit dem normalen Stift, gehen Sie einfach über die Zeilen, die Sie bereits erstellt haben. Verwenden Sie im Idealfall einen Stift, der einen ziemlich scharfen Hals hat und einen Kugelschreiber ist. Also nur sehr achtsam, wie Ihre Hand geht und wie Ihre zusätzlichen Linien abgelegt werden, wenn Sie hinzufügen, denn das Kohlepapier ist sehr zerstörerisch in Bezug auf das nicht auswaschen. Wenn Sie möchten, können Sie eine der Ecken sanft nach oben heben , um zu überprüfen, wie Ihr Design übertragen wird. Versuchen Sie, das nicht zu viel zu tun, weil Sie vielleicht am Ende bewegen und dann doppelte Linien haben. Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle Details erhalten haben, entfernen Sie vorsichtig Ihr Transparentpapier und Ihr Kohlepapier, damit Sie Ihr Design auf Ihrem Stoff finden. Wenn Sie das, was Sie gezeichnet haben, mit dem vergleichen müssen, was Sie benötigen, und verwenden Sie einen Bleistift oder Ihren löschbaren Stift, fügen Sie alle Details hinzu, die Sie für notwendig halten. Es ist normal, nervös über das Kohlepapier zu sein, aber Sie sind auch in der Lage, es immer wieder und wieder zu verwenden. Also, wenn Sie einen Fehler machen, starten Sie einfach von vorne, Ihr Transparentpapier Prozess ist auch sehr einfach, und Sie können die gleichen Transparentpapier Umrisse wiederverwenden und es ist in Ordnung, die Fehler zu machen. Also, jetzt haben Sie Ihr Foto gemacht, es auf Pauspapier übertragen und Sie haben es auf Ihrem Stoff und Sie sollten bereit sein, zu nähen. Also, jetzt werden wir es einfach wieder in unseren Reifen stecken. Ich mag es, eine Komposition mit Blumen zu erstellen, entweder leicht auf der linken, der rechten oder der Unterseite des Rahmens. Ich mag es, diese Kompositionen zu machen, wegen der Regel der Drittel. Es ist nur ästhetischer für die Augen. Die Drittelregel ist, wo etwas nicht genau gesehen wird und innerhalb eines der dritten Quadranten funktioniert. Offensichtlich ist es etwas anders für den Kreis, aber Sie können sehen, dass es nur besser aussieht, wenn es nicht in der Mitte ist, vor allem, weil mit einer Blume wie dieser, dies in dieser Richtung zugewandt ist, kann es aussehen Schöner. Jetzt, wo ich es sehe, brauche ich vielleicht ein bisschen mehr Details hier und da, aber ich bin mir nicht 100 Prozent sicher, was ich dafür empfinde. Also nur für den Moment werde ich hier ein zufälliges Blatt mit dem löschbaren Stift hinzufügen. Dies ist ein Commitment Stoff Stift, so dass es fantastisch ist. Also haben einige Formen hinzugefügt, um zu sehen, wie ich etwas weniger fühle, um Details hinzuzufügen. Diese können auch mit Perlen gemacht werden, Sie können wirklich experimentell damit sein. Cool. Also jetzt haben wir unser Muster in unserem Reifen und wir werden unsere Farben planen. 10. Starte mit deinem Werk: Also in dieser nächsten Lektion geht es um Farbe und Spiel mit Farbe, und wirklich an einen Ort zu kommen, den wir verstehen es ein bisschen besser und genießen es in Ihrer Stickerei zu verwenden. Ich möchte also einen dunklen Ton, einen Mittelton und einen hellen Ton wählen . Diese müssen nicht notwendigerweise im gleichen Farbton liegen. Sie können beliebige Farben haben. Sie können auch Ihre Stoffe oder Dinge um Sie herum betrachten, um diese Farbbereiche zu inspirieren. Also zuerst, wählen Sie einfach Ihre Schatten und setzen Sie ein oder zwei Töne aus. Ich werde Blues hauptsächlich für meine Schatten wählen und ein Lila hinzufügen , nur um einen alternativen Ton in diesen Schattierungen zu schaffen. Dann ein paar Gelbe für meine Highlights. dann diese beiden Farben anschaue, habe ich intuitiv das Gefühl, etwas wie eine Orange zu verwenden. Fügen Sie ein paar Orangentöne dazwischen hinzu, und so werde ich meinen Farbprozess und meine Farbreise beginnen. Es ist also immer schwierig zu wissen, wo Sie mit Ihrer Stickerei anfangen. Denken Sie auch daran, wenn Sie mit dem Nähen beginnen, werden Sie Ihre Linien vertuschen. Was Sie also tun möchten, wenn Sie nicht bereits in Ihrem Umriss sticken und nur etwas fotorealistischeres und weniger Grafik erstellen , möchten Sie Ihre Linien im Wesentlichen mithilfe Ihrer Töne abbilden. Mit einem Ihrer Schattentöne betrachten wir unser Referenzbild und unsere Umrisse und erstellen einen Umriss, indem wir in unserem Schatten schattieren. Also, weil wir dafür keine Umrisse machen, was wir tun werden, ist, Umrisse zu erstellen, indem wir mit unseren Schatten beginnen. also mein Referenzbild anschaue, kann ich hier sehen, dass dieser Kartenoberbereich der Schattenbereich ist. Also beginnend mit einem meiner tiefen Blues, werde ich daran arbeiten. Dieser Teil des Prozesses macht am meisten Spaß und es ist wirklich wichtig , dass Sie sich nicht verletzen, einen Stich an der genau richtigen Stelle zu setzen, weil Sie immer über sie legen können, nehmen Sie sie heraus, schneiden Sie sie aus. Du musst wirklich nicht wertvoll sein. Dies ist wirklich wichtig, dass Sie diesen Teil des Prozesses genießen. Wenn ich also entscheide, wo ich meine Schatten setzen soll, arbeite ich direkt von meinem Referenzfoto aus, betrachte verschiedene Bereiche und gehe, okay, also weiß ich, dass es dort Schatten geben wird, um diese Form zu kreieren. Wenn Sie sich wohler fühlen, verwenden Sie Ihren löschbaren Stift, um ihn abzubilden. Sie müssen nicht in einem Abschnitt nach dem anderen arbeiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie dieses Blau da drüben hinzufügen möchten, springen Sie einfach über. Ich denke, es ist wirklich schön, einfach intuitiv zu arbeiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Stiche gehen sollten, ist das der beste Weg, einfach Ihren eigenen Stil zu entwickeln und wirklich ein Stück zu schaffen , das einzigartig ist, was Sie für richtig halten und was Sie tun möchten. Also, was ist traditionell Stickerei? Die Rückseite soll so ordentlich aussehen wie die Vorderseite, was ich für ein bisschen langweilig und einschränkend halte und sie nimmt dem kreativen Prozess weg. Ich denke, es ist wichtiger, dass die Vorderseite so aussieht, wie Sie es wollen, und die Rückseite ist wie eine Mindmap Ihres Prozesses. Das Chaos ist so, als wäre es ein echtes Leben. Hinter den Kulissen ist immer ein bisschen komplizierter und chaotisch, aber die Front ist wie dieses schöne orchestrierte Bild. Wenn Sie besorgt sind, bestimmte Details mit Ihrer Schattierung zu verlieren, dann legen Sie sie einfach locker ein, denn es ist wirklich schön, später in den Details zu arbeiten, aber nur um sie abzubilden, indem Sie Ihren Basis-Layer erstellen. Also hier werde ich ein Braun verwenden, um die Aussage zu machen, aber später werde ich französische Knoten hinzufügen, um Textur in diesen einzigartigen Bereichen zu schaffen. Wenn Sie Lust haben, einfach eine weitere zufällige Farbe hinzuzufügen, die außerhalb des Spektrums liegt, das Sie ursprünglich gewählt haben, tun Sie es auf jeden Fall. Es ist so wichtig, nur Ihre Farbauswahl zu folgen und es auf eine Weise zu tun, die sich einfach richtig für Sie anfühlt. Ich fragte einmal einen Kunstlehrer, ob ich mehr Blau zu einem Bild hinzufügen soll, und sie meinte, wenn du dich fragst, ob du mehr Blau hinzufügen sollst, bedeutet das, dass du definitiv mehr Blau hinzufügen solltest. Also gehe ich immer nach diesen Prinzipien und wenn ich das Gefühl habe , dass etwas da sein sollte, dann füge ich es hinzu. Das Schöne an der Stickerei ist, dass Sie es einfach wegnehmen oder darüber schichten oder mit mehr Fäden abfärben können. Wenn Sie also feststellen, dass sich Ihre Fäden verheddern und stecken, schneiden Sie sie einfach ab. Es gibt keinen Grund zu leiden. Also habe ich das Gefühl, dass ich gerade alle Bereiche mit Braun beendet habe. Also, obwohl ich nicht ausgegangen bin, werde ich es einfach schneiden und beiseite halten , falls ich mehr Details hinzufügen und es später verwenden muss. Auch wenn es ein bisschen kürzer ist, lohnt es sich, zu behalten und immer schön, Ihre Ausschnitte später in einem separaten Stück zu verwenden. Also hier habe ich meinen Blues und meine Schatten. Ich werde noch ein paar Schatten hinzufügen, die auf mein Referenzbild schauen, aber vielleicht nicht so dunkel wie dieses, weil meine Schatten in diesen Bereichen heller sind. Also werde ich ein etwas helleres Blau verwenden, weil ich weiß, dass es sich innerhalb des gleichen Schattenraums befindet. Ich verwende meine Stiche gerne in die natürliche Richtung der Dinge. Alles hat seine eigenen Ströme. Pixel werden also entlang der Blütenblätter gehen und wenn Sie in das Bild zoomen, werden Sie dies normalerweise sehen, ob es sich um das Korn eines Baumes oder die Adern einer Blume oder in seinen Blütenblättern handelt, und ich mag es mit den Stichen nachzuahmen. Das gibt ihm viel mehr Emotion und es fühlt sich viel natürlicher an. Also hier verwende ich die Kurzzeitzahl mit dem Stich mit einem anderen Ton, um dieses Dunkelblau in ein etwas helleres Blau zu färben. Wenn Sie die Stiche schichten, sollten Sie sich nicht zu sehr darum kümmern die Fäden wieder in die gleichen Löcher zu stecken, die sie herauskamen. Du darfst die Stiche überall hinlegen, hinübergehen und schichten und weiter herumspringen. Sei nicht zu kostbar darüber, wohin du denkst, dass die Dinge hingehen müssen. Genieße es einfach, die Stiche dort zu platzieren, wo du das Gefühl hast, dass sie sein müssen. Also bin ich an das Ende meines Blauen gekommen. Denken Sie also daran, unter den Stich zu gehen, erstellen Sie eine Schleife, um Ihren Knoten zu erstellen. Dann, wenn Sie diesen zusätzlichen Schwanz nicht haben wollen, gehen Sie einfach unter ein paar Maschen wie diese und dann schnippen Sie es einfach. Dann gibt es nicht so viele lose Schwänze in deiner Arbeit. Wir haben hier eine Entzündung. Also benutze ich dieses Blau wieder, werde ich nur weiter in dieser Richtung mit meinem dunkelsten Ton arbeiten, nur um sicherzustellen, dass ich keine Details verliere, indem ich über die falsche Linie gehe. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es einige Details in den Schwarz-Weiß-Fotos gibt , die verwirrend sind und Sie nicht sicher sind, ob es ein Umriss ist oder ob es ein Blatt oder so ist, dann gehen Sie zurück zu dieser bearbeiteten Farbversion und dann können Sie in Ordnung sehen, , die sich wie ein Pixel im Schwarz-Weiß-Bild gefühlt haben könnte, aber eigentlich ist es ein Blatt. Deshalb ist es wirklich schön, beide Referenzbilder bei sich zu haben. Aber immer noch für die tonale Vielfalt und Variationen denke ich immer, dass das Schwarz-Weiß der Weg ist, am kreativsten zu sein. Es ist wirklich schön, Ihre Farben zu wählen und sich zuerst auf Ihr Hauptthema zu konzentrieren, und dann wählen Sie kostenlose Farben, sobald Sie haben, dass nach unten, wie die Details rund um die Arbeit. Also meine Blätter, ich bin nicht allzu sicher, ob sie jetzt grün sein werden, aber sobald ich eine bessere Vorstellung davon, wie die Blume aussieht, werde ich wissen, welche Farben am besten mit den Blättern funktionieren, und die Knospen und andere Details herum. Aber einige der kleineren Details wie diese kleinen Stiele hier spaltet nur die Fäden und so etwas dünner. Also werde ich eine volle für jetzt verwenden. Ich kann es später immer verfeinern, aber ich möchte dieses Detail nicht verlieren, wenn ich an den Hauptblättern arbeite. Jetzt arbeite ich mit einem vollen, werde ich nur sicherstellen, dass ich das abgebildet habe. Also, weil ich unglaublich faul sein kann und ich nicht fühle, etwas anderes zurückzuhalten, werde ich das einfach nehmen und es in einen anderen Bereich hinzufügen. Das ist ziemlich schön, weil Sie am Ende Farben an Orten verwenden , an denen Sie nicht wissen würden, dass viele entschieden haben, und manchmal bringt in wirklich interessante Emotionen und verschiedene Arten der Verwendung von Farbe. Wenn ich beschließe, dass diese Farbe nicht genau das ist, was ich will, werde ich es einfach mit etwas übergehen, das angemessener ist. Jetzt werde ich anfangen, in Mitteltönen zu arbeiten, bevor ich die Highlights für die Bereiche mache , die hier sind, eher wie die Basisschicht sind. Das ist auch der Grund, warum ich die Sechse mag, weil Sie so viel Boden abdecken können , bevor Sie das zusätzliche Detail hinzufügen. Also wieder, ich werde ein Stück Zahnseide etwa 800 Zentimeter oder Armlänge verwenden, und wirklich versuchen, so viel Boden wie möglich abzudecken , so dass das Stück schnell voranschreitet. Hier können Sie beginnen, die längsten Stiche zu verwenden, wenn Sie große Flächen abdecken weil Sie wissen, dass Sie später werden Sie gehen, um diese Stiche nach unten mit zusätzlichen Schichten halten. Also habe ich gerade gemerkt, dass ich einen Fehler gemacht habe, was völlig in Ordnung ist. Also habe ich dieses Blatt hier nachher hinzugefügt und beim Nähen dachte, es sei ein Blütenblatt, was völlig in Ordnung ist, denn anstatt dieses orange zu machen, werde ich nur den Bildschirm machen und zusätzliche oder was auch immer Farbe einfach entscheidet, die Blätter, und fügen Sie zusätzliche Schatten hinzu, um sicherzustellen, dass dieser Bereich mit sich selbst übereinstimmt. Irrtümer sind also völlig in Ordnung. Also werde ich anfangen, in meinen Highlight-Tönen zu arbeiten. Ich stelle immer sicher, dass ich meinen hellsten Ton oder meinen dunkelsten Ton bis zum Ende nicht verwende. Ich finde, das ist, wenn alles zusammenkommt, wenn du dein Weiß und deine Schwarzen reinlegst. Aber so ist es wirklich schön zu sehen alles zusammen kommt und dass grundlegende Farbverlauf, indem Sie Ihre Schatten, Ihre Mitteltöne und Ihre Lichter haben. Jetzt verwende ich meine Markierungen, um den Rest meiner Linienarbeit abzubilden. Ich werde nur eine Weile nähen und nur die Farben aufbauen und sicherstellen, dass die Formen Form annehmen und es Dimension gibt. Von hier aus geht es nur darum, deine Farben zu bauen, schichten und Spaß zu haben, und ich ermutige dich, dasselbe zu tun. In der nächsten Lektion werden wir mit finalen Threads, Details abschließen und sie mit den Highlights, Schatten und zusätzlichen Dimensionen wirklich zum Leben erwecken . 11. Wandbild fertigstellen: Also habe ich die Basisschicht davon mit meist Sechsen und Vieren gemacht , um ihm ein volles Farbspektrum zu geben. Die letzten Stücke, die ich tun werde, sind mit zwei und Einsen, um es wirklich zu verfeinern und es mehr Details zu geben. Ich mag es, die Details für das Ende zu verlassen, weil es Ihnen den Anreiz gibt, das Stück zu beenden, es erweckt das Ganze zum Leben und es treibt Sie durch den mühsamen Teil. Ich werde anfangen, in die Staubblätter zu arbeiten, und ich werde eine bessere Vorstellung davon haben, was ich als Nächstes tun muss, wenn ich die Details unten habe. Ich habe ursprünglich nur dieses Braun dort gelegt, um nur das Gebiet zu kartieren, aber jetzt werde ich ihm eine eigene Schattierung geben, damit es sich für sich selbst abheben kann. Ich habe auch vergessen, das Ende meines Fadens zu knoten, was unser Schlüsselbereich ist. Ich benutze hier eine Drei, nur um ihr etwas mehr Farbe und Form zu geben, und dann werde ich es weiter mit zwei verfeinern, und dann sehr letzte eine Eins. Weniger Fäden funktionieren besser für Details, weil es nur eine ganze Sache aufzeichnet und mit anderen Stichen arbeitet, so dass es schwierig ist, zwischen ihnen zu unterscheiden, was ihm ein viel nahtloseres und müheloses Aussehen verleiht. Wenn Sie also weiter arbeiten und einfach nur gehen und schichten, wird es mehr und mehr und schöner aussehen und sich mehr wie Ihr eigenes Stück fühlen. Also schon, nur mit ein paar Stichen, habe ich Dimension und mehr Form um die Staubblätter erstellt. Sobald ich Höhepunkte dort reingesteckt habe, wird es wirklich auffallen und das ganze Stück wird mehr Sinn machen. Das muss definitiv nicht fotorealistisch sein. Es ist schön, von einer Referenz aus zu arbeiten und so nah wie möglich an der Referenz zu sein. Aber ich bin natürlich schon gegangen und habe verschiedene Elemente hinzugefügt, die meine eigenen sind. Ich denke, dass es viel Druck gibt, fotorealistische Arbeit zu haben, aber warum eine fotorealistische Arbeit, wenn man ein Foto machen kann. Es wird schwieriger, je weiter in dem Prozess, dass Sie in den Schichten gehen. Aber deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, wo Sie Knoten sind, und wenn Sie den Rücken verknoten, um zu versuchen, es nicht zu viel zu massieren. Wie Sie sehen können, gibt es viele Knoten und es gibt viele Schichten hier. Wenn Sie Bereiche haben, die Sie benötigen, insbesondere viele feine Details, wie das Auge, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie Ihre Knoten nicht in diesen Raum setzen. Denn wenn Sie versuchen, ein Highlight speziell in einem Abschnitt des Auges zu setzen, und Sie einen Knoten dort haben, wird es schwierig sein, es an den perfekten Ort zu bringen. Also ist es gut, Ihren Knoten vielleicht ein wenig weiter nach unten zu legen und dann Ihre Fäden an den Bereich zu arbeiten, in den Sie Ihre Details einfügen möchten. Also einfach, indem man einfach ein paar Docks einfügt, die nur wirklich eine Form um diese herum geschaffen haben. Also werde ich jetzt ein zwei oder eins verwenden, um einige Highlights auf diesen Staubblättern zu setzen, mit einer Farbe, die sich von dem Rest des Bildes unterscheidet. Also habe ich eine Menge Farben hier drin. Also vielleicht ein hellbraun, oder sogar ein Grün, um ihm nur wirklich seinen eigenen Raum zu geben. Ich denke, Farben sehen in verschiedenen Kontexten weil sie wirklich auseinander reißen. So sieht diese Fuchsia neben diesem Lila sehr rosa aus, aber neben einer Orange sieht sehr violett aus. Also, wie Farben zusammen arbeiten, ist wirklich wichtig. Deshalb ist es wichtig, Ihre Farben während der Arbeit auszuwählen und während der Arbeit offen für das Ändern Ihrer Farbpalette zu sein. Weil du wirklich nicht immer von Anfang an weißt, wie sie zusammenarbeiten werden. Also, jetzt werde ich das teilen und anfangen, mit einem einzigen Thread zu arbeiten, um einige feinere Details einzugeben. Das Schöne an der Arbeit mit Singles ist , dass Sie einfach in der gleichen Gegend weitergehen können, wenn Sie das Gefühl haben, dass es dicker sein muss. Sie können Ihre Threads nicht dünner machen, während Sie arbeiten. Je mehr Sie also an Ihrem Stück arbeiten, so dass die Variation der Fäden, es sieht nicht notwendigerweise wie Nähen aus, was eine so schöne Wirkung haben kann. Aus der Ferne verschmelzen die Farben wirklich schön zusammen. Wenn du an den Punkt kommst, an dem du nicht sicher bist , dass du weißt, dass das Stück etwas braucht, aber du kannst nicht wirklich genau darauf hinweisen, was es ist, gibt es zwei Möglichkeiten, das zu umgehen, es aus der Ferne auf den Kopf zu schauen, Gönnen Sie sich einen Tag oder so zwischen Ihrer Arbeit, und manchmal machen Sie ein Foto davon und schauen Sie es über Ihr Telefon, gibt Ihnen eine ganz andere Perspektive, wie Ihr Stück aussieht und was es braucht. Dies ist also der erste Schritt bei der Arbeit mit einem einzigen Stich, um auf die Highlights davon zu sehen, und dann hier drüben mit dem Blatt, und schon können Sie sehen, dass es einen Unterschied zwischen den Staubblättern und den Blättern gibt , bevor es war ein bisschen zuletzt. Also ermutige ich Sie wirklich, einfach weiter daran zu arbeiten. Die einzelnen Stiche helfen wirklich, wie ein nahtloser Übergang zwischen den Farben zu schaffen . Man kann nicht einmal den Unterschied zwischen dem Flieder hier drüben und dem Gelb sehen, aber es schafft viel flacher und viel schöneres Aussehen. Dieser Teil ist also ein bisschen langweilig und man sieht nicht wirklich einen großen Unterschied. Während, bevor Sie mit den Sechsen arbeiten, Sie viel Boden abdecken, und Sie fühlen sich wirklich wie die Vorteile davon, wo dies wirklich der Raffinationsprozess ist, aber es sind die Teile des Prozesses, die Ihr Stück nehmen von ziemlich schön aussehen, gut aussehen. Wenn Sie lange Stiche haben, die das Gefühl haben, sie stehen zu viel heraus, verwenden Sie einfach Ihre Coaching-Technik, und wenn Sie wollen, dass es nur mit einem einzigen Stich gesehen werden, um sie nach unten zu halten. Also, dieser Stich hier drüben, fühle ich mich ein wenig locker und könnte später ein Problem sein, also nehme ich einfach meinen kleinen einzelnen Flieder und ziehe ihn runter. Hier drüben fühle ich das Gleiche, also nehme ich diesen Stich und lege ihn nieder. Es gibt also ein paar letzte Details, die ich gerne machen möchte. Ich möchte in diese Blätter einarbeiten, damit sie nicht so klobig aussehen, und nur um Verbindungen zu schaffen, wie von diesem Blatt nach dort mit dem Blau, um damit übereinzustimmen. Wenn Sie sich wohler fühlen, es zu zeichnen und abzulegen, können Sie Ihren Bleistift oder Ihren löschbaren Stift verwenden, aber auch Sie können es freestyle und einfach die Stiche machen und sie dort platzieren, wo Sie sich wohl fühlen, und Sie denken, es ist richtig. Es ist reversibel und Sie können sie auswählen, wenn Sie sich selbst zweifeln, aber Sie sollten nicht. Du solltest deinen Eingeweiden trauen. Deine Eingeweide, natürlich. Also hier, nur mit drei, die gleiche Farbe wie in den Schatten hier drüben. Ich werde nur einen Stiel erstellen, dieses Blütenblatt aufarbeiten und einen Rückstich zusammen mit Stoff erstellen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es dicker sein kann, können Sie einfach weiter darüber gehen, bis Sie damit zufrieden sind. Ich liebe diesen Teil des Prozesses, bei dem Sie aufhören zu sehen, was jede Farbe beginnt und wo sie endet. Sie schmelzen alle zusammen. Also, als ein kleiner Hack, wenn Sie Nadel ist abgebrochen und Sie haben einen kurzen Schwanz auf der Rückseite Ihrer Stickerei, anstatt es neu zu vernadeln und zu verknoten, was Sie tun können, ist eine Farbe, die Sie gehen, um in der Nähe setzen. Stecken Sie Ihre Nadel daneben durch, und anstatt das Ende zu verknoten, binden Sie die beiden zusammen. Du kannst es einfach trimmen und weitermachen. Also für die Highlights hier drüben, was ich gerne tun würde, ist, den Flieder zu verwenden, den ich hier benutzt habe, und ein hellgelb. Es gibt also einen Weg, wie ich das auf einmal machen kann. Also nimmst du deinen einen einzigen gelben Faden und deinen Fliederfaden, steckst sie nebeneinander und schneidest sie so, dass sie gleich lang sind. Dann werfen Sie einfach beide durch Ihre Nadel, um einen Mischfaden zu erzeugen. Sie können dies mit so vielen tun, wie Ihre Nadel nehmen kann. Dies ist wirklich schön, um Fell auf Tieren, Bärten oder irgendetwas anderes zu tun, ob Sie viele Farben auf einem kleinen Raum wollen. Also werde ich diese Mixer-Technik wieder tun, mit den Rosen in den Blütenblättern und die Orange ist da drüben, nur um mehr eine Mischung zwischen diesem Bereich und dem Gelb zu schaffen. Der letzte Teil kann wirklich zeitaufwändig und manchmal länger dauern als die anfänglichen Grundlagen, denn es ist sehr schwer zu wissen, wann du dein Stück fertig hast. Aber Sie sollten es einfach tun, wenn Sie glücklich sind oder bis die Nadel nicht mehr durch den Stoff gelangt . Als würden wir uns näher kommen. Ich werde nur etwas hellere Bereiche hier hinzufügen, nur damit die Staubblätter herausspringen, und dann einige kleine Sommersprossen, die auf den Details auf dem Blütenblatt sind. Ich persönlich mag es, einige Bereiche ein wenig klobig zu verlassen als andere. Es ahmt fast eine Schärfentiefe nach, und wenn es um Porträts geht, verfeinere ich es wirklich um die Augen und die Details, wo Sie den Fokus der Arbeit halten möchten. Also benutze ich meine, meine Zweier hauptsächlich um die Staubblätter und die Mitte der Blütenblätter, während die Blätter noch einen groben, unraffinierteren Look haben. So möchten Sie wirklich die Aufmerksamkeit auf die Bereiche durch sein Detail zu lenken. Also eine andere Sache, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Farbe Ihrer Stickerei zu nah an Ihrer Stofffarbe ist, und vielleicht geht es verloren, können Sie eine feine Linie erstellen, um fast einen Schatten entlang Ihrer Kante zu imitieren. Also mit meinem einzigen Blau, das ich habe, werde ich hier nur den Rand entlang nähen. Es sieht also nicht wie ein Umriss aus, sondern erzeugt eine leichte Dimension als ob ein Schatten von den Stichen auf den Stoff fällt. Mein letzter und beliebter Teil ist das Hinzufügen der französischen Knotendetails. Also mit einem französischen Knoten, wenn Sie wollen, dass sie kleiner sind, teilen Sie einfach eine sechs Stränge. Ich werde eine Zwei benutzen, weil ich weiß, dass ein Sechs Strang etwas klobig aussehen wird, während eine Zwei schön und gut sein wird. Ich werde diese Knoten einfach überall dort platzieren, wo ich das Gefühl habe, dass sie intuitiv sein sollten. Ich kann der Referenz dafür nicht folgen, aber ich denke, wenn Sie in feinere Details kommen und am Ende Ihre eigene Intuition normalerweise die beste ist. Also auch nur ein paar Französisch Knoten entlang hier platziert und gezogen fest, so dass sie in den Stichen sitzen, ein macht ein wirklich schönes Detail in diesem Blütenblatt und näher an, wie das eigentliche Bild aussieht. Filmen Sie diesen Teil nicht, wo ich festlege. Wenn Ihr französischer Knoten am Ende etwas klobig ansieht, kann man nicht tun, nur einen weiteren Stich erstellen, um ihn abzudecken. Also einfach in die Schlaufe deines französischen Knotens stecken und ihn runterziehen. Wenn du dein Stück fertig hast, schau dir deinen Rücken an und stelle sicher, dass du nicht zu viele lose Fäden hast. Also habe ich zwei hier, die ich einfach zusammenbinden und trimmen werde. Trimmen Sie überschüssige Schwänze , die Sie haben, nur so dass Sie sie nicht durch die Vorderseite des Stoffes sehen können. Das ist also erledigt. 12. Hebe dein Werk mit einem Rahmen hervor: Jetzt, da ich mit Stickerei fertig bin, werden wir das Stück beenden, indem wir es in einem kleineren Bambusrahmen umrahmen und den Rücken schnüren. Es ist wirklich wichtig, dass du den Rücken schnürst und keinen Kleber auf deinen Reifen verwendest. Kleber ist nicht archiviert, es wird Ihren Stoff zerstören. Also, das ist meine PSA, bitte verwenden Sie keinen Kleber. Also finden Sie einen Reifen, der für Sie funktioniert. Ich benutze gerne Reifen, die etwas kleiner sind als Ihr Arbeitsrahmen, denn nach der Zeit werden Sie feststellen, dass die Ränder Ihrer Arbeit ein wenig schmutzig werden können und dann der Stoff auch um den Reifen dehnt, so dass manchmal verzerrt werden kann. Also verwende ich gerne einen Reifen, der nur etwas kleiner ist. Schauen Sie also nach, ob es für Ihre Komposition funktioniert und wissen Sie auch, dass es die Größe der Außenseite Ihres inneren Reifens sein wird. Also, das ist eigentlich Ihre Komposition. Nehmen Sie Ihren Stoff aus Ihrem Arbeitsrahmen und legen Sie wie am Anfang Ihre Stickerei über Ihren Innenrahmen, lockern Sie Ihren Außenrahmen und positionieren Sie ihn. Was Sie tun möchten, ist genau so, wie Sie es vorher getan haben, ist langsam anziehen , dehnen, strecken, so dass Sie alle Ihre Falten und Ihr Kräuseln herausbekommen. Also bin ich nicht gerade zu 100 Prozent zufrieden mit dieser Komposition. Ich fühle mich, dass das ein bisschen zu hoch ist und die Räume hier sind nicht gleich. Anstatt das Ganze herauszunehmen, löse ich es einfach ein wenig, ziehe es in die Mitte und ziehe den Abschnitt nach unten. Dann fange ich wieder an, mich anziehen. Wenn Sie also mit Ihrer Positionierung zufrieden sind, drehen Sie Ihren Reifen um und schneiden Sie einen Kreis von etwa 40 Millimeter um Ihren Ring. Es ist okay, dein Abdeckband dort zu lassen. Eine andere wirklich gute Sache an Schnürung ist, dass, wenn Sie Ihre Stickerei später wieder umrahmen möchten, Sie können immer einfach Ihre Schnürsenkel lösen oder Sie können sie sogar einfach ersetzen, um sie in den Reifen zu ziehen. Es ist zerstörungsfrei, was ein wirklich, wirklich großer Vorteil dafür ist. Also für die Schnürung verwende ich gerne eine linke. Die linke Seite ist eine verdrehte Litze Fäden. Es ist also ein bisschen stärker und ich verdopple es nur für zusätzliche Stärke. Also werde ich über den Umfang der Länge des Kreises verwenden, der ungefähr eine Armlänge noch ist und dann nur doppelt so hoch ist. Um Ihren Faden zu verdoppeln, füttern Sie einfach die eine Seite durch das Nadelöhr, ziehen Sie , bis sich Ihre beiden Enden treffen und binden Sie sie zusammen. Also, was wir zuerst tun werden, ist entlang der Kante Ihres Kreises in nur einem einfachen Laufstich zu gehen , der nur in und aus ist. Wenn Ihre Stiche an die gleiche Stelle kommen, fangen Sie an, sie zu ziehen, um die Rückseite Ihrer Stickerei zu schließen. Dies ist, um all Ihren Stoff fertig zu werden, Sie können es einfach eng miteinander verknoten so dass es an Ort und Stelle geschnürt ist. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Schnürung etwas enger wird, schnappen Sie sich einfach etwas mehr Faden. Versuchen Sie und machen es eine schöne lange Menge, weil Sie gehen, um eine ganze Menge davon zu verwenden und durch die Spitze nähen, Haken in sie, erstellen Sie einen kleinen Stich nur fangen den Stoff und ziehen Sie schön und eng. Dann gehen Sie in die Nähe, wo Sie waren, nach links oder rechts, und Sie gehen, um kontinuierlich tun dies gehen um Ihr Stück gehen. Sie können dies so oft tun, um es so eng zu machen, wie Sie möchten. Um Ihre Schnürung zu beenden, erstellen Sie einfach einen Stich innerhalb der Falte und führen Sie den Faden durch. Ok. So jetzt ist Ihre fertige Stickerei in einem Displayrahmen geschnürt und Sie sollten wirklich stolz auf sich selbst sein. 13. Experimentiere: Ich denke, es gibt so viel Wert in Experimenten, und die Dinge um dich herum zu betrachten und ihnen ein alternatives Leben zu geben. Es ist auch wirklich wichtig, Dinge zu betrachten und in der Lage zu sein, sie als etwas zu sehen , das upcycled, wiederverwendet oder repariert werden kann. Ich glaube wirklich nicht, dass Sie denken sollten , dass Stoff die einzige Oberfläche ist, die Sie nähen können, und dass es nur ein paar Stiche gibt, die Sie verwenden können. Alles von Tallinn bis Schläger, sogar etwas, das Sie wie ein Kunststoffgewebe finden können. Wenn es Löcher hat, kannst du es funktionieren lassen, versprochen. Mit so etwas wie einem Schläger, obwohl dies technisch nicht existierender Raum ist, können Sie Ihre eigene Oberfläche erstellen, indem Sie einfach Schichten Wolle ablegen und andere Materialien in Ihren Stichen verwenden, wie z. B. ok-letter oder sogar mit Stempel funktioniert. So etwas wie diese, die Ihre normale Satinstich und dann Aussaat über Wolle, um es Dimension zu geben. Andere Stoffe, an denen Sie arbeiten können, sind so etwas wie Tallinn, Dinge, die Sie zu Hause gefunden haben und es ist wirklich schön zu gehen und einfach Ihre Kleidung neu zu veredeln oder sogar gebrauchte Kleidung zu finden und einfach Upcycled sie. Sie müssen auch keine Schnur als Ihr einziges Nähmedium sehen, alles von Kunststoff-Lanyard Wolle bis hin zu Schnürsenkeln kann in Ihren Stücken verwendet werden. Solange Sie also Dinge als Potential betrachten, werden Sie in der Lage sein, neue Wege zu finden, Dinge um Sie herum zu nutzen. Der Grund, warum ich gerne experimentell werde , ist , weil ich finde, dass es fast wie Problemlösung ist. Ich kann etwas sehen und vielleicht das Potenzial darin, und dann einfach selbst herausfordern, es auf eine neue Art und Weise funktionieren zu lassen. Es hilft Ihnen wirklich nur, sich ein wenig weiter zu schieben, und diese Herausforderung hilft Ihnen, Ihren eigenen Stil zu kreieren und auch etwas Einzigartiges, das vielleicht niemand zuvor gesehen hat. Es ist so ein Geschenk, in der Lage zu gehen und alles um dich herum als Potential zu betrachten , etwas Neues zu sein. So etwas wie ein Zugdreieck als Rahmen zu sehen , anstatt nur ein altes Stück Holz, das nicht mehr verwendbar ist , oder einen Schläger als etwas, das eine Leinwand sein kann , die recycelt und upcycled und zu etwas Neues gemacht werden kann, ist ein wirklich eine schöne Art, um die Welt zu navigieren. Also denke ich, sich selbst zu bewegen, um Oberflächen als mehr zu betrachten als nur das, was sie sind, ist eine wirklich schöne Möglichkeit, das Potential dessen zu eröffnen, was Dinge tatsächlich werden können. 14. Letzte Gedanken: So haben Sie durch diesen Prozess gegangen und Ihr eigenes Foto gemacht, grundlegende Stickstiche gelernt und etwas gemacht, und ich hoffe wirklich, dass Sie stolz auf sich sind und dass Sie es in der Galerie teilen. Ich habe wirklich Spaß, diese Klasse zu geben, und ich hoffe, es gibt Ihnen ein wenig Vertrauen, nur Fehler zu machen , Spaß zu haben und den Prozess zu genießen. Diese 100 Prozent müssen nicht perfekt sein, es gibt so viel Schönheit in den Fehlern, die Sie dadurch machen. Wissen Sie auch, dass Lernen der wichtigste Teil ist. Also, nur das erste Stück zu machen, ist der Anfang, das zweite, das dritte zu tun und dies in etwas zu verwandeln, das man immer und überall tun kann. Vielen Dank, dass Sie diesen Kurs genommen haben, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Sie machen.