Lerne die richtige Lebensmittelfotografie Beleuchtung! Die 6 wesentlichen Fähigkeiten. | Ted Nemeth | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Lerne die richtige Lebensmittelfotografie Beleuchtung! Die 6 wesentlichen Fähigkeiten.

teacher avatar Ted Nemeth, Re-Inventing You!

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:02

    • 2.

      Kurseinheit 1

      5:04

    • 3.

      Kurseinheit 2

      10:09

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

915

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Hallo schmackhaft! Wir lieben es, unsere unterhaltsamen food zu dokumentieren. Und das Lernen von besseren Bildern ist eine Fertigkeit, die dir viele Jahre dienen wird. Es ist also wichtig, sich auf die Grundlagen zu konzentrieren. Ich bin professioneller Fotograf und lebenslanger Lehrer, also weiß ich, wie ich einen Kursteilnehmer zusammenstellen kann. In diesem Kurs habe ich die 6 lighting zusammengestellt, auf die du dich konzentrieren solltest, um die Qualität deiner Lebensmittelfotos erheblich zu verbessern. Du brauchst keine ausgefallenen Ausrüstung! Genau dein Smartphone und die Grundlagen. Lass uns lernen und Spaß haben, es zu machen!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Ted Nemeth

Re-Inventing You!

Kursleiter:in


Hello creatives!!

I'm Ted, a 3rd generation photographer, videographer and taco whisperer.   

Before this career I worked on Wall Street for a few years (don’t hate me!).   Then I worked at two amazing technology startups.    Great people great times.       I learned so much.

Then I somehow became a world renowned leather craftsman!  I had celebrity clients and private projects around the world and featured in major design magazine and the New York Times etc.   But after 12 years of that thrill ride I turned my passion of using a camera into my new profession.   

Now I travel the world photographing & creating small documentaries for brands, artists & charities.

I abso... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, Geschicklichkeitsbeteiligung Kreative. Bist du ein Feinschmecker wie ich? Ich liebe es, meine Essensabenteuer zu dokumentieren. Also lassen Sie uns heute eine sehr wertvolle Fähigkeit teilen, die ist, wie Sie Ihre Lebensmittelfotos richtig beleuchten können. Es gibt viele Regeln und Konzepte der Beleuchtung und Fotografie. Aber ich habe die sechs wichtigsten hochgezogen, die die Qualität Ihrer Lebensmittelfotos am schnellsten verbessern werden. Die sechs Themen, die wir behandeln werden, sind, wie man schönes natürliches Sonnenlicht richtig einsetzt. Dann werden wir über Diffusion sprechen, was es ist und wie man es direkt dort in Ihrem eigenen Haus macht, um über Exposition zu sprechen, was wichtig ist. Lichtbildhauerei, die ein sehr cooles Konzept ist. Dann mischen Sie Lichtquellen, tun Sie es nicht. Und dann die Kelvin-Skala. Und ich habe eine wirklich lustige Aufgabe an diesen Kurs gebunden, der entworfen ist, um die Fähigkeiten, die wir in diesem Kurs behandeln werden, wirklich nach Hause zu fahren. Also bist du bereit? Lass es uns tun. 2. Kurseinheit 1: - Beleuchtung? Ja. Ja. Ich weiß, du hast wahrscheinlich von Beleuchtungen gehört, alles. Beleuchtung ist das Wichtigste. Ich würde sagen, Fokus ist Nummer eins, Sie wollen Dinge im Fokus Beleuchtung haben aber ist Nummer zwei und Nummer drei ist Komposition. Lassen Sie uns also einen tieferen Blick auf die Beleuchtung werfen. Hier sind die sechs Grundlagen der Beleuchtung, die ich vereinfacht habe. Ich habe herausgefunden, dass ich wirklich möchte, dass du deine Food-Fotografie begreifst und dich bewerbst. Da sind sechs. Werfen wir einen Blick auf sie. Schönes natürliches Sonnenlicht. Es ist immer das Joule der Königin. Aber es gibt ein paar kleine Tricks, die Sie lernen müssen , um mit Sonnenlicht zu arbeiten. Wir werden sie alle abdecken. Dann ist es Diffusion. Dann schauen wir uns die Belichtung an und warum es so wichtig ist. Die Idee, Licht zu modellieren, was ich finde, ist ziemlich cool. Dann schauen wir uns an, warum Sie Lichtquellen nicht mischen sollten. Dann schauen wir uns die Kelvin-Skala für die Fotografie an. Schönes, natürliches Sonnenlicht. Ja, ich werde immer empfehlen, dass Sie Sonnenlicht verwenden, wann immer möglich. Aber es gibt drei wichtige Faktoren, die bei der Arbeit mit Sonnenlicht berücksichtigt werden müssen. Also schauen wir uns an, ich möchte, dass Sie Ihren Arbeitstisch neben einer offenen Tür aufstellen, Fenster öffnen, wo Sie Sonnenlicht einlassen. Jetzt ist der Schlüssel bei Sonnenlicht, dass Sie Ihre Kamera in einem 90-Grad-Winkel haben wollen , wo das Sonnenlicht hereinkommt. Stellen Sie also Ihren Tisch ein. Und hier ist das Sonnenlicht, das in diese Richtung kommt. Und Sie werden Ihre Kamera in einem 90-Grad-Winkel einrichten. Und der Grund dafür ist, dass das Sonnenlicht einen Schatten oder seine Strahlen über dein Essen wirft. Und was das tut, ist wirklich auf die Textur und die Highlights und es gibt Form oder Tiefe zu Ihrem Essen. Wenn Ihre Kamera in einem 90-Grad-Winkel darauf gerichtet ist, sie wirklich akzentuiert. Es sieht nicht flach aus, gibt viel mehr visuelle Interessen. Winded Highlights, all diese wirklich schöne Art von Textur und Farben und diese Art Ding. Also, das ist ein wirklich wichtiges Setup zu haben, ist, dass 90 Grad Winkel. Die nächste ist ziemlich offensichtlich, aber Sie wollen nicht, dass direkte Sonneneinstrahlung durch das Fenster kommt. Du willst immer sicherstellen, dass es Schatten ist. Und der Grund ist direktes Sonnenlicht. Es ist zu heiß, es ist zu hell. Und diese hellen Highlights, es ist irgendwie ein, was sie ein ausgeblasenes Highlight nennen, was alles weiß bedeutet. Also gibt es keine Informationen mehr in diesem ausgebrannten weißen Highlight. Und dann werden Ihre Schatten auch sehr dunkel und schwarz sein und es gibt keine Textur, es gibt keine Farbe, ist nichts visuell Interessantes übrig in diesem Schatten. Also, das nennt man hartes Licht, ist eins, es kommt direktes Sonnenlicht rein, also willst du das vermeiden. Das Schattenlicht wird Ihnen die meisten Informationen geben, die detaillierteste übrig in Ihrem Essen und wenn Sie das Foto machen, also ja, stellen Sie sicher, dass es kein direktes Sonnenlicht durch Ihr Fenster kommt. Das Letzte, was ich möchte, dass Sie über die Arbeit mit Sonnenlicht wissen, ist TimeOfDay wichtig. So ist die Qualität des Lichts, die Intensität des Lichts am Morgen und in der Nacht anders als am Nachmittag. Also bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, werden Sie ein sehr warmes, weiches Licht haben . Am Nachmittag. Es ist ein viel helleres, härteres Licht. Es ist das, was man kühl und warm nennt. werden wir später in diesem Vortrag eingehen, wenn es um die Kelvin-Skala geht. Aber jetzt möchte ich, dass Sie die Tageszeit aufschreiben , als Sie das Foto aufgenommen haben, damit Sie es später referenzieren können. Vielleicht willst du das Licht nachbilden, das du hattest. Es war wirklich schön und warm oder weich oder jene eine besondere Wirkung, die Sie über dieses Sonnenlicht mochten. Wenn du zurückgehen kannst und sehen kannst, oh ja, das war um zwei Uhr, dann kannst du das neu erstellen. Es ist also wirklich wichtig, solche Notizen zu behalten, wenn es um Sonnenlicht geht, denn darum geht es beim Fortschritt, richtig? Erinnern und wissen, was Sie richtig gemacht haben oder was Sie falsch gemacht haben. So dass Sie es später referenzieren und irgendwie darauf bauen können. Also, wenn es um Sonnenlicht geht, ist TimeOfDay definitiv wichtig. Stellen Sie also sicher, dass Sie diese Tageszeit aufzeichnen. 3. Kurseinheit 2: Das war also der erste Aspekt der Beleuchtung, über den wir gesprochen haben, war die Arbeit mit Sonnenlicht. Jetzt reden wir über Diffusion. Wenn Sie von diesem Begriff gehört haben, oder wenn Sie noch nicht davon gehört haben, sage ich Ihnen jetzt, es ist einfach diffuses Licht Licht, das durch eine Art semi-undurchsichtiges Material geführt wird. Ziemlich oft zu Hause ist es ein Stoff oder Vorhang, den Sie über Ihr Fenster ziehen können. Und jetzt, da Sonnenlicht, wird es Zeiten geben, in denen es zu hart ist, also ist es ein wenig zu hell. Und diese wenigen, dieses diffuse Material, dieser Vorhang, wir können sogar Wachspapier verwenden, jedes Material, das die Menge an Sonnenlicht, die durch das Fenster kommt, reduziert , wird das Licht diffus erzeugen. Hier können Sie sehen, dass ich diese tragbare Fäule Diffusion Panel verwende. So klappt es und entfaltet sich wirklich schnell. Es ist eine große Menge an Diffusion. Ich habe das bei Amazon. Ich denke, es war $30,35 Dollar Grade Artikel. Also früher erwähnte ich weiches Licht und hartes Licht. So weiches Licht ist Licht, das diffus wurde. So fließt das Licht durch ein Material und es reduziert sich auf die Menge des Lichts. Der Grund dafür ist, dass, wenn man ein sehr raues Licht hat, die hellen Lichter fast vollständig weiß sind und die Schatten fast vollständig schwarz sind. Und das führt zu einem sehr uninteressanten Foto weil es in diesen beiden Bereichen keine Details mehr gibt. Die Farben sind sehr ausgewaschen, so dass es einfach sehr uninteressant ist. Wären Sie gehen, um die schönsten Fotos zu bekommen sind, wenn das Licht richtig diffus ist. Und das behält all die satte Farbe und die Details aus dem weichen Licht. Es ist also nicht das, was man ausgeblasen nennt. So dass diffuse Lichter wirklich behalten all diese Textur und visuelles Interesse. Und was man nennt, fällt ab, worüber wir später reden werden. Deshalb wollen Sie es, es ist wirklich wichtig, dass Sie das Licht diffus haben. Der nächste Aspekt der Beleuchtungsart ist die Belichtung. Es ist ein großer. Jetzt Explosion so einfach wie auf die Gesamtmenge des Lichts in einem Foto. So hohe Belichtung, sehr Art von hell, luftig, glücklich Martha Stewart Art Foto hat eine hohe Belichtung, einfach bedeutet, dass es sehr hell ist. Und eine niedrige Belichtung ist dunkel launisch, was heutzutage sehr beliebt ist. Diese dunklen Loci, niedrige Belichtung bedeutet einfach, dass weniger Licht auf dem Foto ist. Das ist also wirklich der größte entscheidende Faktor in Ihrem Foto, ist, wie viel Gesamtlicht auf dem Foto ist. So Ihre Belichtung, hohe Belichtung, sehr hell und luftig, niedrige Belichtung, dunkel, launisch. Also ganz einfach, was das bestimmt, ist die Menge an Licht, die durch dein Fenster hereinkommt. Wenn es tagsüber ist und du gerade dein diffuses Material über dem Fenster hast. Sie können eine sehr hohe Belichtung Heikki, sehr helle Fotografie haben. Nun, wenn Sie eine Art dunklere Laune erfassen wollen, können Sie entweder schießen, wenn Sie wie in den frühen Morgen oder in der Nacht schießen, oder Art von bei Sonnenuntergang. Das wird sehr warmes, diffuses Licht. Das ist ideal. Aber wenn Sie wollen, wissen Sie, ob es tagsüber ist und Sie ein stimmungsvolles, dunkles Foto bekommen wollen, blockieren Sie einfach die Mehrheit Ihres Fensters. Sie können wie ein schwarzer Vorhang verwenden. Sie können dieses Schaumstoff-Kernbrett verwenden, was auch immer, sogar Schneidebrett, was auch immer die Mehrheit des Fensters und das Licht, das hereinkommt, blockieren wird. Das nennt man Bildhauerei. So beschränken Sie es in bestimmten Bereichen, so dass es die Gesamtbelichtung erzeugt, die Sie in Ihrem Foto suchen. Jetzt mit diesen dunkleren Fotografien gibt es definitiv eine Menge Versuch und Irrtum. Und du nimmst diese Bounce-Karten, diese Schaumkern-Karten, und du bewegst sie einfach so dass sie Licht reflektieren und subtrahieren und Licht in einer Weise, die wirklich perfekt die Textur und die Form Ihres Essens oder Ihres Gerichts. Also ist es ja, nur eine Menge Versuch und Irrtum. Manche bewegen die Sprungschnüre dorthin. Du bildst ein Licht, das du anziehen kannst. Es sieht direkt in Ihrer Kamera aus, so dass es eine Menge Versuch und Irrtum sein wird. Glauben Sie nicht, dass Sie es falsch machen oder dass es unprofessionell ist. Das ist, was die Profis tun, vor allem mit den dunkleren Fotografien, ist wirklich Gestaltung es zu bekommen, um genau richtig aussehen. Und dann wirst du das Foto machen und es festhalten. Das ist also das, was mit der Bildhauerei von Licht und Belichtung gemeint ist. So begrenzen Sie wirklich einfach die Menge des Gesamtlichts, das in Ihr Bild eindringt. Nun ist der nächste wichtige Aspekt der Beleuchtung, dass Sie Ihre Lichtquellen nicht mischen. Sie erhalten diese kleinen LED-Leuchten, damit Sie Ihre Hausbeleuchtung nicht benutzen müssen. Der Grund dafür sind deine Hauslichter, deine Deckenlampen, dein Kronleuchter. Sie können verschiedene Glühbirnen haben, die es unterschiedliche Lichtqualität haben kann, manchmal lebendig, dass Wolfram-Birne, die eine sehr leichte gelbliche Tönung, um alles gibt. Und dann kannst du nicht rückgängig machen. In der Postproduktion wird es eine andere Farbtemperatur über Ihr Licht werfen , was nicht gut ist. Sie wollen also nicht, dass Ihr Sonnenlicht mit einem Hauslabor konkurriert. Also wollen Sie diese Lichtquellen nicht mischen. So haben verschiedene Lichtquellen unterschiedliche Farbtemperaturen. Nun, aus irgendeinem Grund in der Fotografie, haben sie beschlossen, die Kelvin-Skala zu verwenden. Wir haben ein Celsius gehört, und wir haben von Fahrenheit gehört. Kelvin ist einfach eine andere Skala. Hier können Sie sehen, Kelvin Skala geht von 100000 bis zu 10 Tausend. So 100 Tausend ist eine Art sehr dunkles Licht, Kerzenlicht und es geht bis zum hellsten, was wie ein klarer Himmel ist, ist 10 Tausend Grad. Jetzt ist dieser Teil konterintuitiv. Die kühlste Temperatur ist also 1000 Grad Kelvin, das ist eine Art sehr schwaches Licht, Kerzenlicht, das nur 1000 Grad ist, das ist kühler als 10 Tausend Grad, was wie ein einem hellen sonnigen Himmel zugeordnet ist. Jetzt. Die Farben sind das Gegenteil. So wird gesagt, dass Blau eine sehr coole Farbe ist. Aber doch ist es zehntausend Grade. Und ein Kerzenlicht zum Beispiel ist wie eine rötliche warme Orange. Das ist eine warme Farbe. Also, obwohl es das Gegenteil ist, wissen Sie, eine coole Farbe hat den höchsten Grad Kelvin. Während ein, nur 1000 Grad Kelvin ist eine warme Farbe wie rot oder orange. Es ist also konterintuitiv. Sie müssen nicht sofort begreifen, sondern nur erkennen, dass, wenn Ihre Fotografie verfolgt wird und beginnen, mehr und mehr zu lernen, können Sie diese Kelvin Skala erwähnt hören. Und eine andere Sache werde ich jetzt erwähnen, in einigen Lichtern und einigen Kameras können Sie in Ihrer Kelvin-Skala programmieren , so dass vielleicht 6.000 Grad Kelvin perfekt für Ihr Setup aussieht. Sie können in Ihre Lichter wählen, sind Ihre Kamera zu genau 6 Tausend Grad Kelvin an etwas definitiv ein wenig mehr Art von Zwischen-und Profi, aber nur mit dem Rücken Ihren Geist, dass Sie wahrscheinlich gehen, über das zu kommen, wie Sie lernen Fortschritte. Also wollte ich das nur in dieser Diskussion über Beleuchtung erwähnen. So ist dies die, die wichtigen Punkte für diesen Vortrag über Beleuchtung. Hier sind die großen Takeaways. Vor allem offensichtlich schönes natürliches Sonnenlicht. Es ist immer Königinnen Juwel. Verwenden Sie es, wann immer Sie können. Als nächstes ist immer Schatten verwenden. Sie wollen nie direktes Sonnenlicht schießen. Drittens wollen Sie diffuses Sonnenlicht haben. Schattiges Sonnenlicht sollte also durch eine Art undurchsichtiges Material wie Wachspapier gehen oder ist meistens nur ein Vorhang, ein transparenter Vorhang, der ein wenig Sonnenlicht durchlässt. Dann werden Sie diese Grenzen Autos geht Form verwenden, Kern weiß und schwarz Bounce Karten. Sie werden sie in Ihrem Foto bewegen, um das Aussehen zu erreichen, das Sie wollen. Wieder wird die weiße Karte Sonnenlicht in den schattigen Bereich hüpfen und es ein wenig mehr, ein wenig heller machen. Es wird also weniger Kontrast hinzufügen. Und das Gegenteil davon, die schwarze Begrenzungskarte, da sie Licht subtrahiert und den Schatten etwas dunkler macht, ein bisschen launisch oder so sind diese Bounce-Karten wirklich wertvoll in Ihrer Beleuchtung. Und schließlich sprachen wir über das Mischen von Lichtquellen. Also ja, schalten Sie Ihre Hausbeleuchtung aus, Ihre Deckenlampen in Ihren Haushaltslampen, benutzen Sie einfach das Sonnenlicht. Und wenn Sie brauchen, hatten Sie dieses kleine LED-Licht, weil diese LED-Lichter sehr sauber sind, weiße Lichtquelle und sie konkurrieren nicht ganz so viel mit dem natürlichen Sonnenlicht, also mischen Sie Ihre Lichtquellen nicht, so dass es für jetzt. Also habe ich all diese in ein PDF eingefügt, das dieser Vorlesung beigefügt ist. Und das sind wirklich wichtige Themen. Ich zog ziemlich schnell, aber ich zog sie auf die bloßen Wesentlichen, die Sie brauchen, um Portugal VCE, Sie können sie wirklich einfach anwenden.