Kreative Innenfotografie, Spaß mit Rauch und Flash | Kate Silvia | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kreative Innenfotografie, Spaß mit Rauch und Flash

teacher avatar Kate Silvia, Photographer and Artist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Erste Schritte

      1:00

    • 2.

      Tools und Vorbereitung

      3:06

    • 3.

      Der Prozess und Tipps für den Erfolg

      2:53

    • 4.

      Die besten finden

      5:15

    • 5.

      Grundlegender Bearbeitungsprozess

      10:17

    • 6.

      Ein einzigartiges Bild aufbauen

      11:42

    • 7.

      Dein Projekt

      1:21

    • 8.

      Schlussgedanken

      0:39

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

15

Teilnehmer:innen

1

Projekt

Über diesen Kurs

Brauchst du etwas kreative fotografische Inspiration? Bist du in einer Foto-Rut stecken und brauchst etwas Neues und Anderes, um es auszuprobieren? Nun, suchst nicht weiter. Dieser Kurs ist perfekt für alle, die eine lustige Technik zu Hause mit der Ausrüstung erkunden möchten, die du wahrscheinlich bereits zur Hand hast.

Im Verlauf dieses informativen Kurses lernst du:

  • Die Ausrüstung, die du brauchst
  • Der gesamte Prozess der Einrichtung
  • So vermeidest du Fehler, die dir Frustration und Zeit sparen
  • Kameraeinstellungen
  • So kannst du grundlegende Bearbeitungen in Adobe Lightroom durchführen, um deine Bilder zu verbessern
  • So nimmst du etwas fortgeschrittenere Bearbeitungen in Adobe Photoshop vor
  • So wirst du mit deinen Smoke-Bildern in Adobe Photoshop besonders kreativ

Nach diesem Kurs hast du eine neue Fähigkeit, die du deiner Reise durch die kreative Fotografie hinzufügen kannst.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Kate Silvia

Photographer and Artist

Kursleiter:in

Skills dieses Kurses

Fotografie Sonstiges zur Fotografie
Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Erste Schritte: Hallo zusammen, in diesem unterhaltsamen und kreativen Kurs werde ich euch durch den Prozess der Erstellung einiger atemberaubender und einzigartiger Bilder mit Rauch und Blitz führen. Ich werde Ihnen die Werkzeuge zeigen , die Sie benötigen um diese Technik durchzuführen. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie sich auf Erfolg vorbereiten und einige häufige Komplikationen und Hürden vermeiden einige häufige Komplikationen und können, die sich auf Ihr Ergebnis auswirken können. Danach werde ich Sie durch den Prozess des Aufrufs dieser Bilder führen und einige grundlegende Änderungen durchgehen , um sie zu verbessern. Und dann werden wir uns mit etwas zusätzlichem kreativen Spaß und Adobe Photoshop beschäftigen etwas zusätzlichem kreativen Spaß und , um einige wirklich coole Ergebnisse die Sie stolz sein können. Dies ist ein Indoor- oder Fotomotiv , das jeder ausprobieren kann. Also lass uns ein bisschen Spaß haben. 2. Tools und Vorbereitung: Okay, Sie werden also offensichtlich Ihre Kamera wollen, sei es eine spiegellose Kamera oder eine DSLR. Du brauchst etwas Weihrauch und etwas, das den Weihrauch festhält , nur um sicherzugehen, dass du keine Asche über wichtige Dinge, Feuerzeuge oder Streichhölzer fallen lässt , und du wirst einen Blitz brauchen. Jetzt empfehle ich ein Blitzkabel , das Sie an Ihre Kamera anschließen können, sowie den Blitz, damit Sie den Blitz außerhalb der Kamera verwenden können . Es ist sehr wichtig, dass Sie die Schrift direkt vor der Kamera verwenden , und das werde ich gleich erklären. Sie können den Blitz aber auch als Slave- oder Sekundärblitz einrichten als Slave- oder Sekundärblitz und es dem Blitz Ihrer Kamera erlauben, ihn auszulösen Das ist die Methode, die Sie von mir verwenden werden. Was Sie wahrscheinlich auch benötigen, ist eine Fernauslösung. Ich empfehle eines davon, nur um Ihnen das Leben ein bisschen zu erleichtern. Und es ist wirklich gut, die Kamera auf einem schönen soliden Stativ zu haben . Sie sollten sicherstellen , dass jede Wind - oder Windquelle ausgeschaltet ist. Dazu gehören Deckenventilatoren, überprüfen Sie Ihre Fenster, öffnen Sie Türen, laufende Klimaanlage oder ähnliches. Okay. Also wurde ich vertikal mit Portraitausrichtung aufgestellt. Das liegt daran, dass der Rauch nach oben steigen wird , wenn er zur Decke steigt. Deshalb sollten Sie die Menge, die Sie im Bild sehen, maximieren. Ich habe reingeschossen. Blendenpriorität, aber Blendenpriorität oder manuell oder funktioniert genauso. Versuche es mit einem niedrigen oder mittleren ISO-Wert, ich habe mit meinen ISOs experimentiert, und ich habe auch mit meinen Blenden experimentiert und versuche mindestens eine 150stel Sekunde, um zu beginnen. So können Sie sicherstellen, dass Sie gesamte Bewegung im Rauch einfrieren. Ich habe einen Fernauslöser verwendet, um mir die Arbeit ein bisschen zu erleichtern , und ich bin natürlich auf einem Stativ. Und ich nutzte den Popup-Blitz meiner Kamera, um den Handblitz auszulösen, den ich in um den Handblitz auszulösen, die Nähe des Rauchs hielt. Es ist sehr wichtig, dass ein schwarzes Tuch oder Laken dahinter hängt und du es an die Wand kleben oder an die Wand heften kannst . Wenn du nichts hast, das es wirklich hält, kannst du es über ein Stück, ich weiß nicht, riesigen Karton oder so drapieren und es an eine Menge legen, an eine Wand , sowieso, es hinter deinem Rauch schön dunkel zu machen und einen gewissen Abstand zwischen deinem Weihrauch und diesem Tuch zu schaffen . Sie möchten keine Brandgefahr riskieren. Okay, lass uns ein bisschen Spaß haben. 3. Der Prozess und Tipps für den Erfolg: Okay, wenn du deinen Weihrauch aufstellen willst , ist es eine gute Idee, ihn so klar wie möglich zu machen. Manchmal ist es etwas einfacher, einen dieser kleinen Kegel anstelle eines langen Stäbchens zu verwenden . Sie neigen dazu, einen dickeren Rauchstrom zu bekommen, und es ist so gut wie immer garantiert dass er direkt in die Luft steigt. Stellt sicher, dass Sie sich auf die Spitze des Weihrauchs konzentrieren . Manuell fokussieren, wenn möglich, wird es für den Autofokus schwierig sein , darauf zu fokussieren, wenn man bedenkt, dass es sich um etwas handelt , das dunkel ist normalerweise direkt vor Ihrem dunklen Hintergrund. Auf diese Weise wird der Rauch direkt in die Luft steigen und alles sollte im Fokus sein. Okay, du wirst den Blitz einfach auf eine der beiden Seiten abstellen wollen . Und das tust du nicht, du willst den Hintergrundstream dort nicht entfernen den Hintergrundstream . Sie sollten also auf jeden Fall immer wieder zu Ihrer Kamera zurückkehren, das LCD überprüfen und sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Licht auf den Hintergrund bekommen. Und wenn du das merkst und die Position, an der du deinen Blitz hältst, neu positionierst und es erneut versuchst, denn das wird eine Menge Versuch und Irrtum sein. Hin und wieder fiel mir nicht auf , dass ich meinen Hintergrund ein bisschen zu stark beleuchtete und musste deine Art neu positionieren, um ein Gleichgewicht zwischen dem Ausblenden des Blitzes aus dem Bild und einer ausreichenden Beleuchtung zu finden. Halten Sie es also nah genug, um es zu beleuchten, aber weit genug entfernt. Das kommt also nicht wirklich in Ihr Bild, wenn es direkt in die Kamera gerichtet wird. Hier ist mir tatsächlich aufgefallen, dass ich, wenn ich die Flash-Bounce-Karte erhöht habe, ein besseres Ergebnis erzielt habe und ich begann viel konsistentere Erfolge zu erzielen. Hier. Ich benutze diese kleine Karte als Kinderspiel, weil Sie das Verhalten des Rauchs tatsächlich ändern können das Verhalten des Rauchs tatsächlich ändern , indem Sie nur ein bisschen darauf drücken. Und Sie können sehen, dass Sie damit sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielen. 4. Die besten finden: Okay. Wie du siehst, man am Ende eine Menge Fotos und ich habe bereits 60 oder 70 Übungsaufnahmen gelöscht , bei denen am Ende absolut nichts zu sehen war, bis ich meinen Blitz, meine ISO und meine Belichtungszeit herausgefunden habe, all diese Einstellungen, um sie so zu korrigieren, dass nichts zu sehen war, bis ich meinen Blitz, meine ISO und meine Belichtungszeit herausgefunden habe, all diese Einstellungen, um sie so zu korrigieren ich den Rauch tatsächlich einfangen konnte. Okay, dann mache ich es durch und rufe Bilder heraus. Also alles, was ich für ein interessantes Muster halte , das sich vielleicht nicht oft wiederholt. Also ich verstehe, ich verstehe diese kleinen lockigen Muster ziemlich oft. Und wenn die kleinen lockigen Muster nicht wirklich eng und definiert sind, werde ich das wahrscheinlich einfach überspringen. Dieser hatte für mich etwas, das wie ein kleines Stück Makkaroni aussah . Also habe ich dem eine kleine Ein-Sterne-Bewertung hinzugefügt. Überall, wo man etwas sieht, findet man Wolken wie Formen und Wolken. Überall, wo ich etwas sehe, das mir als vertraute Form auffällt. Das sieht für mich also ein bisschen wie ein Delphin aus. Die Nase hier und genau so, wie der Kopf des Delphins aussieht. Und die Art, wie es sich hier krümmt und dann dieses kleine bisschen hier, und dann dieses kleine bisschen hier sieht fast aus wie ein Schwanz. Das ist also etwas , mit dem ich mir in Photoshop vielleicht die Zeit nehme, um ein bisschen mehr damit zu spielen. Das sind also die Dinge , nach denen ich suche. Und in diesem sehe ich tatsächlich eine Ente. Da ist dieses kleine Auge und da ist sein Schnabel, und er ist fast perfekt geformt wie eine Ente. Das ist also etwas anderes , mit dem ich arbeiten könnte. Also behalte sie nicht alle. Du wirst sie niemals , niemals alle benutzen. Und du kannst hier sehen, dass mein Blitz manchmal nicht ausgelöst wurde. Ich habe den Blitz so abgefeuert , dass der Hintergrund zu stark beleuchtet wurde. Ich erinnere mich, dass es mir mindestens einmal aus der Hand gefallen ist und der Hintergrund statt des Rauchs herausgelassen wurde. Positionierung auf diesem Blitz ist also wirklich, wirklich entscheidend. Diese Bilder wurden also alle in einer, einsechzigstel Sekunde aufgenommen . F5,6 ISO 100. Ich habe den ISO-Wert etwas später erhöht, nur um zu sehen, ob ich etwas anderes machen würde um mir etwas mehr Schärfentiefe zu gönnen. Also lass mich sehen, ob ich die finden kann. Hier. Ich habe den ISO-Wert auf 1.000 erhöht, damit ich mit F 13 fotografieren kann, aber irgendwie die gleiche Belichtungszeit beibehalten kann. Du brauchst auf jeden Fall eine Belichtungszeit, die schnell genug ist , um den Rauch in Bewegung einzufrieren, vielleicht ein bisschen unscharf. Es macht Spaß zu experimentieren, mit einer etwas längeren Verschlusszeit mit dem Blitz und zu sehen, ob das ästhetisch einen Unterschied macht , ob man es mag oder nicht. Aber am Ende haben Sie eine große Auswahl. Und hab einfach Spaß. Wenn ich mit dem Aussortierungsprozess fertig bin , weil ich das alles nicht behalten werde und das ist nur ein System, das ich ziemlich häufig für all meine Fotos verwende , ist das eine einfache Möglichkeit, das Zeug zu entfernen, das man einfach, man weiß einfach, dass man es nicht benutzen wird. Also nachdem ich alles gegeben habe , was ich mir mindestens ein zweites Mal ansehen möchte, nicht unbedingt dauerhaft behalten, aber zumindest einen zweiten Blick darauf werfen werde ich es mit einem Stern bewerten und dann komme ich zu den Filtern hier und sage unbewertet und alles, was nicht einmal einen einzigen Stern bekommen hat. Also hier kannst du sehen sich mein Flash da reingeschlichen hat und hier ist es meistens nur eine gerade Linie oder so , als hätte ich drei oder vier, die dem ähnlich sind. Ich brauche sie nicht alle. Dinge, die den Hintergrund zu stark beleuchteten. Du kannst sehen, wo mein Blitz nur irgendwie gezielt war und die brauche ich nicht. Diese werden mehr Arbeit in der Nachbearbeitung erfordern und ich brauche nicht mehr Arbeit. Ich habe eine große Auswahl. Ich halte die Umschalttaste gedrückt und wähle die oberste Taste aus, die nicht bewertet ist. Ich klicke auf die Taste Löschen. Und ich sage von der Festplatte löschen. Und dann komme ich zurück und schalte die Filter aus damit ich zurückgehen und mir all die übrig gebliebenen Filter ansehen kann. Also schauen wir mal, wie viele ich tatsächlich behalten habe? Tun Sie das? Halten Sie die Umschalttaste gedrückt. Am Ende habe ich 95 von ihnen behalten. Okay, wenn ich in 95 Bildern kein gutes Foto finde, mache ich etwas furchtbar falsch. Wie dem auch sei. Das ist mein Ausleseprozess für die Rauchbilder und auch für so ziemlich alle anderen Fotos. 5. Grundlegender Bearbeitungsprozess: Okay, lassen Sie uns nur über grundlegende Anpassungen sprechen , die Sie für die meisten dieser Bilder vornehmen möchten . Wenn du die Bildaufnahme also richtig gemacht hast, solltest du einen sehr dunklen, wenn nicht sogar komplett schwarzen Hintergrund haben wenn nicht sogar komplett schwarzen Hintergrund und dein Rauch sollte gut ausgeleuchtet sein. Das ist also die Bearbeitung Nummer eins. Dieses Bild wurde also nicht richtig aufgenommen. Ich, das habe ich vermasselt. Das habe ich auch ein bisschen vermasselt. Das ist einer der Gründe warum ich, als ich die Bilder aufgenommen habe, den Blitz direkt neben ihn gehalten habe und dann eine Aufnahme und dann zurückgegangen bin und überprüft habe, was ich bekommen habe, und gesagt, was ich bekommen habe, und gesagt, okay, ich richte den Blitz in eine andere Richtung. Und dann habe ich die kleine Bounce-Karte benutzt, um zu verhindern, dass ein Teil des Lichts auf diesen Hintergrund trifft. Also, wenn Sie diese eingefangen haben, nun, das ist es, was Sie haben sollten. Du solltest eine Reihe von Bildern mit dunklem Hintergrund und weißem Rauch haben oder relativ blau sind. Manchmal gibt es ein anderes Weißabgleichsproblem, aber mach dir darüber keine Sorgen. Wenn Sie im RAW-Format aufgenommen haben, können Sie den Weißabgleich ändern. Wenn Sie diese also aufwärmen oder abkühlen möchten , können Sie das auf jeden Fall tun. Ich doppelklicke darauf , um wieder neutral zu werden. Mein Rat ist jedoch, nur einige sehr grundlegende Anpassungen vorzunehmen da Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass das Histogramm dunkel ist. Es ist nur repräsentativ für das, was Sie hier haben. Sie haben also einen sehr dunklen Hintergrund, einen Großteil Ihres Histogramms, das Gewicht Ihrer Geschichte. Ich werde hier sein. Sie möchten nur sicherstellen , dass Sie keines dieser Highlights übersehen. Ich halte also die Umschalttaste gedrückt und doppelklicke auf die Markierungen, aber dadurch werden die Umschalttaste gedrückt und doppelklicke auf die Markierungen, sie tatsächlich heruntergefahren. Also ich möchte das nicht tun. Ich möchte eigentlich sicherstellen , dass meine Highlights schön weiß sind. Halten wir die Umschalttaste gedrückt und doppelklicken wir stattdessen auf die Weißtöne, und das alleine. Also hier ein bisschen davor und danach, um Rauch selbst einen kleinen Schub zu geben. Und wenn ich die Umschalttaste gedrückt halte und auf den schwarzen Schieberegler doppelklicke , wird das auch ein wenig reduziert. Nun, wenn ich den Hintergrund komplett schwarz machen und bei den Schwarzen negativ 100 werden möchte . Ja, das verschwindet, aber ich habe da drin ein bisschen Rauch verloren und das will ich nicht tun. Also ich kann das machen. Gerade genug. Weil ich das immer, ich kann das immer ausschneiden oder einen dunkleren Bereich hier klonen dunkleren Bereich hier klonen , um diesen Bereich ein bisschen dunkler zu machen. Wenn ich das Bild genau so behalten möchte. Wenn ich die Vibration hochdrehe, kann man tatsächlich sehen, dass dieser Rauch eine sehr blaue oder blaugrüne Färbung hat. Wenn du das verbessern willst, mach es. Wenn Sie zum HSL-Schieberegler gehen und den Farbton von Cyan und Grün nehmen möchten. In blau. Sie können das Blau ändern und es rosa oder grün machen. Wenn Sie es in grünen Rauch verwandeln wollten, könnten oder können Sie das absolut in Photoshop sowie in Camera Raw oder jedem anderen Bildbearbeitungsprogramm tun Photoshop sowie in Camera Raw oder , das Zugriff auf Farbton, Sättigung und Luminanz hat. Wenn Sie dies zuschneiden und drehen möchten, um ein gerades Bild nach oben und unten zu erhalten , das den Rahmen ausfüllt. Das kannst du absolut tun. Das ist kein Problem. Das sieht ziemlich cool aus. Wäre ein wirklich interessanter Druck zu zweit an Ihrer Wand. Du könntest es etwas schärfen , aber das ist wirklich, ich denke wirklich nicht, dass das notwendig ist, da du The Flash benutzt hast und du eine ordentliche Belichtungszeit haben solltest . Wenn ich also hier reinzoome, sollten diese Details schön und scharf sein. Ich dachte, das wäre auf meinem Bildschirm, das ist dort eigentlich Teil des Hintergrunds. sind Dinge , mit denen ich mich wahrscheinlich gerne befassen würde , nämlich kleine Flecken in meinem Hintergrund zu entfernen kleine Flecken in meinem , und das ist super einfach zu erledigen. Finden Sie hier Heilung, um all diese kleinen Unvollkommenheiten zu beseitigen . Ich halte nur die Leertaste gedrückt, um das Handwerkzeug zu greifen, damit ich es ein wenig bewegen kann. Da hast du es. Okay, lass uns das in Photoshop bringen und vielleicht noch mehr lustige Sachen ausprobieren. Ich werde damit beginnen, meinen Hintergrund zu duplizieren damit ich dort nichts durcheinander bringe. Also lass uns etwas anderes tun, was du tun kannst. Sie können hier auch eine Ebene für Farbton, Sättigung und Luminanz hinzufügen . Wenn du das nicht in Lightroom machen möchtest, kann ich die Farbe auf so ziemlich alles ändern, was ich will. Du kannst es zu einem geraden Schwarz-Weiß-Bild machen , indem du es zu 100% entsättigst. Ich doppelklicke einfach auf beide und du kannst es wieder heller machen, ein bisschen dunkler. Füge ein paar Kurven hinzu, alles, was du willst, es ist Photoshop, oder? Also lasst uns, lasst uns das ein bisschen machen, vielleicht lila oder rosa, lavendelfarben. Da haben wir es. Lass uns einfach pink werden. Hier ist noch etwas, Spaß macht, um sicherzustellen, dass Sie die tatsächliche Bildkopie auswählen und nicht die Bildebene und nicht die Ebene mit der Farbtonsättigung. Und gehe zu Bildanpassungen und zum Urteil. Und dann bekommst du diese umgekehrte Farbe hier. Und dann kannst du zur HSL zurückkehren und sie erneut ändern. Wenn wir das wollten, wollten wir vielleicht auf einem weißen Hintergrund. Das ist ziemlich cool. Lass uns das rotieren. Lass uns das eigentlich machen. Okay, ich werde weitermachen und das glätten. Dann werde ich meinen Hintergrund duplizieren. Also klicke ich mit der rechten Maustaste und drücke auf „Glätten“ und dann nehme ich einfach dieses Bild und ziehe es auf die neue Ebene. Jetzt habe ich also eine Hintergrundkopie, oder Sie können einfach mit der rechten Maustaste klicken und sagen diese Ebene duplizieren und Sie erhalten dasselbe. Also ändere ich die Namen dieser Dateien mit einem Doppelklick und nenne sie Mirror, nur damit ich weiß, was es ist. Also werde ich sicherstellen , dass die Spiegelebene ausgewählt ist. Und ich sage Edit, Transform, Flip Horizontal. Jetzt schaut dieser in diese Richtung und jener schaut in diese Richtung. Ich werde die Bildgröße auf Leinwand einstellen. Und ich werde das von Pixeln auf Prozent ändern. Und ich werde die Breite auf 100% erhöhen. Ich werde es in der oberen rechten Ecke verankern. Und klicken Sie auf Okay. Jetzt wähle ich beide Ebenen aus und halte die Umschalttaste gedrückt und klicke auf die unterste Ebene damit beide ausgewählt sind. Und ich werde zur Ebenenausrichtung der linken Ränder übergehen. Und jetzt sind sie gespiegelt. Sehr cool. Lassen Sie uns das also zuschneiden, um den überschüssigen Speicherplatz zu entfernen. Jetzt haben wir ein gespiegeltes Bild. Stellen wir sicher, dass der Spiegel genau in der Mitte ist. Sehr cool. Schneide hier etwas von diesem Boden ab. Sehr, sehr raffiniert. Also nochmal, nur etwas, das ein bisschen lustiger ist und das Sie in Photoshop machen könnten. Wenn ich wollte. Verwenden Sie das vielleicht auf einer Website oder so Lassen Sie uns die Leinwand hier drehen und sie zuschneiden. Also so etwas wäre eigentlich ein nettes Ding, lassen Sie uns hier ein interessantes Bannerfoto hinzufügen. Ich werde weitermachen und Content Aware verwenden , um diese Ecken hier auszufüllen. Klicken Sie auf Okay, los geht's. Das hat hier oben also keinen so guten Job gemacht. Aber wenn ich hier etwas Text schreiben und dieses rauchige Ding unten haben wollte . Das ist, das würde funktionieren. Wenn ich also das J-Tool für den Typ auswähle, wird der Buchstabe J Das ist meine Punktheilung ausgewählt und die kleine Ecke genau dort repariert. Und geben Sie dann T für Text ein. Und ich kann sagen, lasst uns das ein bisschen größer machen , denn das ist schrecklich. Wir werden cool. Ich kann nicht buchstabieren. Hier ist mein cooles Website-Banner. Da haben wir es. Beweg das. Da hast du es. Dort gerechtfertigt. Und beweg es und los geht's. Hier ist mein cooles Webseiten-Banner oder meine Anzeige oder was auch immer du damit machen willst. Das ist also ein gutes, gutes, altmodisches Stockfoto. Etwas, das etwas Interessantes und etwas Leerraum für Text hat , sorgt für großartige Stockfotografie. Wie dem auch sei, nur ein paar grundlegende Dinge, einige leicht fortgeschrittene Dinge. Und das nächste Video wird sich mit einigen superkreativen Dingen befassen, die Sie tun können. Wir sehen uns dort. 6. Ein einzigartiges Bild aufbauen: Wenn ich diese nun bestmöglich fotografiert habe , also meinen Blitz verwende, habe ich dafür gesorgt, dass mein Hintergrund schön dunkel ist. Der Bearbeitungsprozess allein sollte nicht kompliziert sein, wenn Sie nur an einem einzelnen Bild arbeiten . Also werde ich das in das Entwicklungsmodul bringen. Und diesen halte ich für etwas unterbelichtet. Ich möchte etwas mehr Helligkeit in diesem Rauch sehen. Also nehme ich meine weißen Sachen und schleppe sie hoch. Wenn ich zu viel mache, habe ich es eindeutig übertrieben. Wenn ich die Umschalttaste gedrückt halte und auf den weißen Schieberegler doppelklicke, wird er automatisch auf den Maximalwert gesetzt , bevor er abgeschnitten wird. Also werde ich das ziemlich oft benutzen. Und dann halte ich die Umschalttaste gedrückt und doppelklicke auf die Schwarzen. Und eigentlich musste es nur minus drei sein. Also weil hier hinten alles größtenteils schwarz ist. Jetzt habe ich das schön belichtet. Also hier ist ein Vorher und Nachher. Es sieht einfach viel besser aus, viel lebendiger und heller. Ich werde hier dasselbe tun. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, doppelklicken Sie auf den weißen Schieberegler, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, klicken Sie auf die Umschalttaste und doppelklicken Sie auf den schwarzen Schieberegler. Und es hat es wirklich nicht sehr zum Erliegen gebracht. Und du kannst sehen, dass ich hier ein bisschen zu viel Weiß habe , aber das ist okay. Ich beschäftige mich nur wirklich damit, was mit dem Teil des Bildes passiert , den ich möglicherweise woanders verwenden möchte . Sagen wir mal, ich wollte das in Photoshop in einen Delphin verwandeln. Und ich mag das hier auch irgendwie. Also lass uns sehen. Ich habe die Nase, ich habe die Melone und ich habe den Schwanz. Ich könnte das mit dem Warp-Tool dort ein bisschen manipulieren . Aber schauen wir mal, ob wir hier nicht ein Bild finden , das aussieht wie, oh, ich weiß nicht, Spritzwasser oder so etwas wie eine Welle. Vielleicht. Dieses Bild hier. Ich habe das tatsächlich gemacht, nachdem ich dem Weihrauch irgendwie mit der Hand zugewinkt habe und ihn herumschnörkeln und zu einem Chaos werden lassen habe, weil ich mindestens ein flauschiges, flauschiges, wolkenartiges Rauchfoto wollte . Weil viele von ihnen, sie haben wirklich, wirklich tolle Muster und solche Dinge, aber du bekommst nicht viele chaotische Fotos von MSI Smoke Photos wie diese. Also werde ich das in Photoshop übernehmen. Also klicke ich mit der rechten Maustaste und sage Bearbeiten und bringe es in Photoshop. Ich gehe zurück zu meinem Delphin und mache dasselbe. Ich werde das in Photoshop übernehmen. Ich werde es einfach hier durchgehen und sehen, ob es noch etwas gibt , von dem ich denke, dass es dieses Bild ergänzen könnte. Und ich kann, ich kann so viele reinbringen, wie ich will und am Ende verwenden wir die, die ich für angemessen halte. Also dieses, wenn ich es von der Seite betrachte, sehen sie für mich wie Wellen aus. Also werde ich das auf OK bringen, also habe ich ein paar hier drin. Und was ich tun werde, ist ein neues Dokument zu erstellen , sodass ich einfach ein leeres Blatt als etwas zum Erstellen haben kann . Ich sage File New. Ich werde es richtig groß machen. Etwa 6.000-6.000 Pixel. Ich kann es später immer zuschneiden. 300 ppi, mindestens 16 Bit. Und ich mache die schwarzen Nullen 00 auf dem RGB. Okay. Da ist also mein leeres Dokument. Wo ist mein Delphin? Da ist es. Also nehme ich die Gesetzgebung, die ich auswähle oder einfach ja, lassen Sie uns auswählen. Nun, nein, ich mache das Move-Tool. Ordnung, ich nehme das Verschiebe-Tool und tippe den Buchstaben V wie in Victor ein. Klicken und ziehen Sie es hier hoch, ziehen Sie es wieder hinein und lassen Sie es los. Und siehe da, obwohl es ein Foto ist und man hier die gerade Kante sehen kann , weil sie schwarz auf schwarz ist. Und mein Bild ist tatsächlich 6.000 Pixel hoch. Man kann die Trennlinie wirklich nicht sehen wenn ich sie nicht genau dorthin verschiebe, was cool ist. Also lasst uns das machen und ihn hier hinstellen, weil ich möchte, dass die Wellen hinter ihm sind und ich ihn später immer bewegen kann , wenn ich will, denn jedes Mal, wenn ich das mache, werde ich einen anderen Blick bekommen. Lass uns das so drehen , weil ich diese kleinen mag, sie sehen jetzt aus wie Wellen. Also werde ich das nehmen und ich werde dasselbe tun. Wo ist es? Da ist es. Bring es her. Ich werde T das befehlen. Und dreh es um. Und ich werde es gleich da hinstellen. Klicken Sie auf Okay, und dann füge ich eine Ebenenmaske hinzu und nehme meinen Pinsel. Lass uns einfach eine normale weiche Bürste und den Großteil davon entfernen. Okay, und ich denke, was ich tun werde, ist, dass ich das tatsächlich noch einmal machen werde. Als eine weitere Ebene. Behalte diese Wellen hier und wir verringern die Opazität, damit ich irgendwie sehen kann, was ich hier mache. Halten wir die Umschalttaste gedrückt. Ich werde diese ein wenig ändern, damit sie sich nicht vollständig wiederholen. Okay, und ich werde dem eine Maske hinzufügen , weil ich diesen Effekt auf jeden Fall ausbürsten möchte. Lokales Phi. Okay? Jetzt sieht es ein bisschen anders aus als, als dieses. Solange ich also einige subtile Änderungen vorgenommen habe, habe ich einige dieser sich wiederholenden Muster irgendwie vermieden. In Ordnung? Ich glaube also nicht, dass ich den mehr brauche. Also lass uns das schließen. Und ich mag dieses kleine Stück hier. Lass uns das ein bisschen anders machen. Lassen Sie uns eine Auswahl treffen. Und ich schnappe mir genau das kleine herzförmige Stück genau dort. Und ich sage Bearbeiten, Kopieren. Und ich werde es hier ansprechen. Ich sage Bearbeiten, Einfügen. Es legt das wieder auf eine neue Ebene. Und ich drücke Command T, um das ein bisschen zu drehen. Lassen Sie mich die Opazität verringern. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt. Das ist größer. Ein bisschen spritzig. Wir gehen. In Ordnung, ich brauche eine Delfinflosse. Ich brauche hier ein Ding. Und ich werde das Gleiche tun. Schneide einfach das kleine Stück aus. Kopieren, einfügen. In Ordnung, lass uns gehen. Du brauchst hier eher einen soliden Delphinkörper. Also brauche ich etwas, das etwas dicker ist. Wir bauen einen Delfin, genau wie wir sind. Okay, also Command S. Okay, hier habe ich alle Ebenen, weil es 1,4 GB waren, zu einer einzigen Hintergrundebene geglättet . Aber dann habe ich diese Hintergrundebene dupliziert weil ich den Liquify-Filter verwenden möchte. Also gehe ich zu Filter Liquify. Und ich möchte wirklich nur den Schwanz ein bisschen definieren. Also, wenn ich das zu groß mache, wird es hier wie ein riesiger Zufall enden, also will ich das nicht. Lassen Sie uns die Größe also etwas vernünftiger gestalten. Vielleicht ein bisschen größer als das. Reduziere das einfach in eine einfache Geschichte. Einfach genug, oder? Und ich werde diese Flosse ein wenig verlängern. Ich möchte nicht, dass das ein bisschen kleiner ist. Geh da drüben. Und ich werde diesen Schnabel ein bisschen herausdrücken wollen, ein bisschen mehr Schnabel da. Vielleicht mach seinen Kopf ein bisschen größer. Da haben wir es, sehen eher aus wie ein, wie ein Atlantischer Tümmler. Da. 7. Dein Projekt: Okay, für dein Projekt möchte ich natürlich, dass du es versuchst und siehst, was du dir einfallen lassen kannst. zumindest aus und sehen Sie, Probieren Sie es zumindest aus und sehen Sie, ob Sie ein gut belichtetes, rauchiges Bild mit einem sehr schwarzen Hintergrund erhalten . Wenn Sie sich die Zeit nehmen möchten , dies zu überprüfen, schauen Sie sich diese an. Ich würde gerne sehen, ob Sie dort Tiere oder lustige vertraute Formen finden . Weil ich denke, dass das so ist, ich denke, es macht einfach Spaß, das zu tun. Also lass es mich wissen, wenn du etwas Interessantes siehst. Wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst, würde ich es gerne sehen. Wenn du etwas kreativeres gemacht hast und Photoshop ein bisschen erkundet hast, um etwas Neues zu kreieren und vielleicht sogar ein lustiges Spiegelbild zu machen. Aber das würde euch viel Spaß machen. Und ich hoffe, die Verarbeitung ist nicht zu schwer. Aber auch hier musst du nicht verrückt danach werden. Du kannst es ziemlich einfach halten und einfach ein paar grundlegende Änderungen wie diese vornehmen oder es nur ein bisschen weiter oder sogar ein bisschen weiter machen. Es liegt an Ihnen, aber ich freue mich auf Ihre Ergebnisse. Hab Spaß. 8. Schlussgedanken: Nun, ich hoffe, das hat dir genauso gut gefallen wie mir. Vergessen Sie nicht, dass dies ein wenig Übung erfordert, aber ich hoffe, dass ich Ihnen einige der Tipps im Prozessvideo gegeben habe , um einige der möglicherweise auftretenden Schwierigkeiten zu vermeiden. Entspannen Sie sich einfach, genießen Sie diese neuen Techniken und fügen Sie sie zu Ihrer Box mit fotografischen Tricks hinzu. Vergiss nicht, dir meine anderen Indoor-Fotografie-Kurse anzusehen um mehr kreativen Spaß zu haben. Und ich kann es kaum erwarten, all die Ergebnisse zu sehen , die ihr mit diesen Bildern erzielt.