Just Start: 5 Übungen, die zu großen Erfolgen führen | Rich Armstrong | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Just Start: 5 Übungen, die zu großen Erfolgen führen

teacher avatar Rich Armstrong, Multi-hyphenate Artist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      2:59

    • 2.

      Willkommen

      1:14

    • 3.

      Definiere deinen Weg

      3:36

    • 4.

      Mach deinen Kopf leer

      2:30

    • 5.

      Mach es kleiner

      5:13

    • 6.

      Plane es ein

      3:19

    • 7.

      Mach es dir einfacher

      1:40

    • 8.

      Schlussgedanken

      1:50

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

23.919

Teilnehmer:innen

148

Projekte

Über diesen Kurs

Ich weiß, dass du ein Projekt hast, das du fertigstellen willst, einer Fertigkeit, die du erlernen willst oder eine Gewohnheit, die du perfektionieren willst. Vielleicht stehen sogar noch mehr auf der Liste. Aber aus irgendeinem Grund ist es immer noch auf deiner Liste. Du hast keine Fortschritte gemacht. Es wartet schon eine ganze Weile auf dich. Vielleicht hast du sogar schon mal angefangen, schaffst es aber nicht, es wieder aufzunehmen.

In diesem Kurs dreht sich alles darum, dieses eine zu beginnen und das jeden Tag wieder zu tun. So ziemlich wie die berühmte Schildkröte, die den Hasen in einem Wettrennen besiegt hat.

Indem du beständig kleine Schritte machst, leistet du deine beste Arbeit. Und dieser Kurs wir dir zeigen, wie du das am besten machst. Wir werden 5 praktische Übungen durchgehen, die dich erkennen lassen, welche Schritte du jetzt machen musst und wie du dir den Start erleichterst — immer wieder und jeden Tag.

Ich hoffe, dass dieser Kurs dir helfen wird, jemand zu werden, der die Dinge anpackt, die du unbedingt machen willst. Wichtige Dinge, lebensverändernde Dinge, kreative Projekte und nützliche Gewohnheiten.

– Rich von TapTapKaboom

Ausgewählte Kurs-Bewertungen. Sieh dir alle an

Sieh dir hier die übrigen 600+ Bewertungen an.

KURSRESSOURCEN

Wenn du einen Startpunkt suchst, findest du im Kursanhang Übungsvorlagen. Du kannst sie ausdrucken oder digital bearbeiten.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Rich Armstrong

Multi-hyphenate Artist

Top Teacher

Hey! I'm a multi-hyphenate artist who's authored books, spoken at conferences, and taught thousands of students online. I simply love creating--no mater if it's painting murals, illustrating NFTs on Adobe Live, coding websites, or designing merch. My art is bold and colourful and draws inspiration from childhood fantasies. I have ADHD but am not defined by it, dance terribly, and can touch my nose with my tongue.

History

I've studied multimedia design and graphic design. I've taught myself how to code. I've freelanced, worked for agencies and startups, and run my own product design studio. I'm a published author and a full-time artist. I used to go by the name TapTapKaboom--that's now a separate thing teaching people how to make w... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Ich glaube, wir alle kennen die Geschichte von Schildkröte und Hasen. Es ist Renntag, Hase lacht über Schildkröte und macht Witze, wie langsam er ist. Hare so schnell, Schildkröte nicht so sehr. Die Startpistole feuert, Hase stürzt ab und ist der Schildkröte weit voraus. Aber dann beschließt Hase aus irgendeinem Grund, während des Rennens ein Nickerchen zu machen. Schildkröte Plodding entlang, fängt bis Hasen. An dieser Stelle wacht Hase auf, breitäugig und schneidet wieder ab, aber dann schaut er sich um und lacht. Schildkröte ist nirgends zu sehen, also macht er noch ein Nickerchen. Schildkröte weiter zu plotten. Ich erinnere mich an die Geschichte aus meiner Kindheit. Jedes Mal, wenn ich es hörte, wollte ich, dass der Hase aufwacht und rennt. „ Komm schon, Hase, ich wollte nicht, dass Schildkröte gewinnt.“ Als kreative Menschen sind wir oft wie Hase und manchmal sogar noch schlimmer, wir fangen an der Startlinie ein Nickerchen und wachen nie auf. Wir beginnen nicht mal mit dem Rennen. Mein Name ist Rich Armstrong von Tap Tap Kaboom. In dieser Klasse, ich hoffe, Sie beginnen die Dinge, die Sie wirklich tun wollen. Wichtige Dinge, lebensverändernde Dinge, kreative Projekte und hoffnungsvolle Gewohnheiten. Mir wurde klar, dass das, was mehr als alles andere hilft, gerade erst anfängt. Wenn ich nur fünf Minuten lang erstelle, schreibe oder programmiere, gehe ich eher für 30 Minuten weiter und beginne morgen, am nächsten Tag und am nächsten und am nächsten. Es ist einfach, aber es ist mächtig und ja, es ist schwierig. Aber das ist es, was diese Klasse abdeckt. Wie man anfängt, Zeit für Zeit, Tag für Tag. Die Geschichte von Hase und Schildkröte endet, wenn Schildkröte die Ziellinie überquert. Es ist eine Verärgerung. Als Kind konnte ich es nicht glauben. Aus irgendeinem Grund identifizieren wir uns mit Haaren. Wir wollen Rennen, wir wollen gewinnen, wir wollen schnell gehen und alle anderen sein. Aber der wahre Held ist Schildkröte, er nimmt teil, er geht trotz des verbalen Missbrauchs weiter, er schaut unermüdlich von seiner eigenen langsamen Geschwindigkeit weiter. Was Schildkröte uns lehrt, ist, dass kleine Schritte und Konsistenz, obwohl langweilig, die Formel für unsere beste Arbeit ist. In diesem Kurs durchlaufen wir einige praktische Übungen, die Ihnen helfen, Ihre Reise zu klären, Ihren Weg zu beleuchten und Ihnen helfen, Maßnahmen zu ergreifen. Wenn Sie jemand werden wollen, der immer wieder beginnt, und jemand, der beendet, was sie beginnen, dann kommen Sie in die Klasse. Alles, was Sie brauchen, ist ein Stift und etwas Papier. 2. Willkommen: Willkommen in dieser Klasse. Es ist schön, Sie hier zu haben. Ich freue mich, Sie durch diesen Prozess zu führen, und ich hoffe, das wird Ihnen viel helfen. In den nächsten Lektionen werden wir uns mit den Dingen beschäftigen , die Sie wirklich tun wollen. Wir gehen von den abstrakten und vagen, überwältigenden Ideen, die sich in unseren Köpfen drehen, bis hin zu kleinen, erreichbaren Aktionen in unseren Kalendern. Du wirst viel auf Papier schreiben. Am Ende der Klasse haben Sie eine Liste von Dingen, die Sie wirklich tun möchten, zusammen mit den Motiven, sie als verrückte Reisekarte zu tun, mit einem Bereich, der sich auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren kann, an der Sie mit der Arbeit beginnen können , und ein paar Ihrer eigenen Ideen , um den Einstieg einfach zu machen. Ich werde Sie auffordern, Stift, Haftnotizen, Papier unterschiedlicher Größe und manchmal einen Textmarker zu verwenden . Wenn Sie nichts von diesen Dingen zur Hand haben, sich keine Sorgen, verwenden Sie einfach, was Sie haben. Dies ist Ihr Prozess, so dekorieren und abweichen, wie Sie wollen. Sandy Berger und exekutiert im New Yorker Museum of Modern Art, sagte: „Die Geheimnisse des Vorankommens beginnen“. Nun, ich konnte nicht mehr zustimmen, also werden wir das tun. Lass uns direkt reinspringen und Spaß haben. 3. Definiere deinen Weg: Auf ein Stück Papier, ich möchte, dass Sie folgendes schreiben. will ich wirklich. Dann füllen Sie das Leerzeichen aus. Was ist das, was Sie erstellen, machen oder lernen möchten? Was außerhalb Ihrer Reichweite ist. Was ist etwas, das Sie tun wollen, aber aus irgendeinem Grund nicht getan haben. Wenn du eine Menge Dinge hast, die du wirklich machen willst, dann schreib sie alle auf. Aber schreib sie groß. Das ist Ihre wirklich wirklich wollen Liste. Für mich im Moment sind die Dinge, die ich wirklich wirklich tun möchte: One, Veröffentlichen Sie ein Kinderbuch. Zwei, Produzieren Sie eine Kreativität app und drei, Lesen 52 Bücher in diesem Jahr. Für jede Sache, die Sie wirklich tun wollen. Schreiben Sie drei Gründe auf, warum Sie es tun wollen. Fragen Sie aus jedem Grund, warum und schreiben Sie die Antworten auf. Sie können ein Spinnendiagramm erstellen oder Spalten für diese Übung verwenden. Was Sie tun, ist, Ihre Ziele mit Röntgensicht zu scannen. Du suchst nach Motiven, die deinen Wunsch anheizen, dieses Ding zu verfolgen. Warum sind dir diese Dinger wichtig? Einen Grund zu finden, der greift, wird es einfacher, immer wieder zu starten und zu beginnen. Suchen Sie nach Gründen, die Sie mit Emotionen überfluten. Diejenigen, die Ihre Augen aufleuchten lassen und Ihr Herz höher schlagen lassen. Oder einmal das voll mit Wut und Frustration, finden Sie den Grund, der Sie wollen beginnen. Manchmal findet man aber nichts. Oder schlimmer noch, Sie finden giftige Emotionen, halb gebackene Gründe und unauthentische Motive. Vielleicht findest du Dinge, die nicht mit dem, wer du bist oder wer du werden willst. Setzen Sie Fragezeichen neben diese Elemente und kommen Sie später zu ihnen zurück. Oder einfach nur kratzen sie aus. Es ist Teil des Prozesses. Also fühl dich nicht schlecht. Sobald Sie das zugrunde liegende Motiv für eine Sache gefunden haben, die Sie wirklich tun möchten, heben Sie es auf Ihrer Seite hervor. Jede Person wird unterschiedliche Gründe haben, auch wenn es dasselbe ist, was Sie tun möchten. Für mich ist die Sache, die mich oft greift, jemandem zu helfen, erfolgreich zu sein. Wenn ich etwas verknüpfen kann, was ich mit jemandem tun möchte, dann „Bang“, ist es wie Feuer auf meinen Adern. Wählen Sie nun eine Sache in Ihrer Liste aus, mit der Sie für den Rest der Klasse arbeiten möchten. Es ist schwierig, nur eine Sache auszuwählen. Ich weiß, und das ist ein großes Problem, mit dem viele von uns konfrontiert sind. Ja zu nur einer Sache zu sagen, ist schwierig. Also sagen wir oft Ja zu allem, oder wir sagen gar nichts mit Ja. Beide Ansätze führen zu dem gleichen schlechten Endergebnis. Wählen Sie also eine Sache aus, an der Sie von hier bis zum Ende der Klasse arbeiten möchten. Sobald Sie die Klasse mit einer Sache durchlaufen haben, können Sie den Prozess erneut mit einem anderen durchlaufen. Wenn Sie Ihre einzige Sache ausgewählt haben, schnappen Sie sich ein neues Stück Papier und schreiben Sie so groß wie möglich. Ich will wirklich, wirklich. Weil. Dann füllen Sie Ihr Ziel und Motiv in die Lücken. Legen Sie dieses Stück Papier an einen Ort, an dem Sie es oft sehen werden. Du hast gerade deinen ersten Schritt gemacht. Du hast deine Reise definiert. Gut gemacht. Gönnen Sie sich einen High-Five. 4. Mach deinen Kopf leer: Du hast deine Reise und dein Motiv. Nun, wie überqueren Sie die Startlinie, und nicht nur die erste, sondern die, die jeden Tag erscheint. Für den Rest der Klasse werden wir in den Schildkrötenmodus kommen. Wir werden lernen, wie man immer wieder einen Anfang macht. Einer der größten Gründe, warum wir nicht anfangen, ist, dass wir Dinge überdenken. Unsere Fantasien laufen wild mit Ideen und Variationen, Plänen, was wenn, Fragen und Möglichkeiten. Wurden nicht gemacht, um diese Menge an Informationen in unserem Kopf zu halten. Wir müssen es rausholen. Lasst uns das mit einem Hirndummen machen. Dort leerst du dein Gehirn von allem, was du über deine Reise weißt, und legst es auf Papier. Wir tun dies, damit wir unser Gehirn wieder voll ausschöpfen können und nicht für die Speicherung von Informationen, Ideen und Fragen. Da Ihr Gehirn frei von der Speicheraufgabe ist, können Sie sich auf bestimmte Dinge konzentrieren und Ihre Kreativität flexibel gestalten. Eine Gehirnkippe kann jede Form annehmen, aber ich mag es, ein Spinnendiagramm auf einem großen Stück Papier zu erstellen, damit ich Gedanken und Ideen notieren kann, wie sie in meinem Kopf klären. Ich beginne mit ein paar explorativen Worten, die Fragen und Antworten zu meinem Thema auffordern. Ich mache das von Hand, weil es langsamer ist und weil es mir mehr Zeit gibt, meinen Gedanken zu folgen. Die explorativen Worte, mit denen ich anfangen möchte, sind wie, warum, wann, wo, was, wer, kann, tun, sind/am/ ist und andere. Jetzt möchte ich, dass du das Gleiche tust. Schnappen Sie sich das größte Stück Papier, das Sie haben, und beginnen Sie mit der Erstellung Ihres Spinnendiagramms. Während ich den Prozess durchgehe, kreise ich Fragen, auf die ich Antworten brauche, und unterstreiche Dinge, auf die ich reagieren kann. Leute zum Chatten, Bücher zum Lesen, Websites zum Betrachten, und während des Prozesses gehe ich spazieren, mache Kaffee und höre Musik. Ich lasse die Seite aus und füge langsam hinzu, da sich die Ideen, Fragen und Details bilden. Das ist dein Hirndump, also mach es dir zu eigen und füge hinzu, wann immer du willst. Manchmal dauert es 30 Minuten und sieht unkompliziert aus. Andere Zeiten, wird es eine lange Zeit dauern und sehen super chaotisch und kompliziert aus. Aber lassen Sie alles raus. Es ist, als würde ich ihn runterlassen. Es dauert eine Weile. 5. Mach es kleiner: Jetzt ist es Zeit für einen klassischen Schildkrötenzug. Wir werden die nächsten Schritte identifizieren und uns auf sie konzentrieren. Wir werden den Berg nehmen, der unsere Hirnkippe ist, und mehr Löcher daraus machen. Schnappen Sie sich ein Stück Papier und zeichnen Sie eine Strichfigur, die darstellt, wo Sie gerade sind, und dann irgendwo auf der Seite, zeichnen Sie eine andere Strichfigur. Dieser stellt dar, wohin Sie wollen. Dann zeichnen Sie eine verrückte schwindelige Linie, von wo Sie dorthin sind, wo Sie hinwollen. Dies stellt Ihre Reise dar. Notieren Sie sich hier ein paar Dinge. Erstens habe ich nicht gesagt, Start und Ziel, denn egal was passiert, du bist immer wo du bist und die Ziellinie wird jeden Tag ihren Platz ändern. Zweitens, wenn Sie auf Ihrer Reise voranschreiten, wird sich Ihr Weg ändern, und selten so einfache Linie von hier nach dort. Markieren Sie nun die ersten roten zwei Teile Ihrer quiggly Linie. Dieser hervorgehobene Bereich ist, wo Sie sich konzentrieren möchten, und es ist, wo Sie sich immer nur auf die nächsten paar Schritte konzentrieren werden. Warum konzentrieren wir uns auf die Kleinteile? Denn wenn etwas klein ist, ist es wahrscheinlicher, dass unser Gehirn es als etwas sehen wird, das wir erreichen können. Wenn das passiert, setzt unser Gehirn Dopamin frei, was eigentlich eine unserer kleinen Superkräfte ist. Welchen Teil des Gehirns stellt dieser hervorgehobene Teil Ihrer Reise dar? Pausieren Sie das Video hier und schreiben Sie Ihre Antwort auf eine Haftnotiz. Meine nächsten Schritte sind? Dann füllen Sie das Leerzeichen aus. Dieser kleine Teil, egal was es ist, muss klein Schritt für Schritt gehen. Was ist ein kleiner Schritt für Sie? Wie lange sagt dein Gehirn ja, ich kann das auch tun, beginne mit so etwas wie, ich arbeite 16 Minuten lang an Kapitel 1. Wenn Ihr Gehirn widersteht, versuchen Sie etwas niedrigeres. Ich arbeite 30 Minuten lang an Kapitel 1. Wenn dein Gehirn wie nein ist, ist das viel zu lang, dann sag, okay, ich arbeite für 20 Minuten an Kapitel 1. Nein, immer noch zu lange, gehen Sie weiter, bis Ihr Gehirn hält, dass eine leicht erreichbare Aufgabe. Wie wäre es mit der Arbeit an Kapitel 1 für 10 Minuten? Ja, das ist einfach, das kann ich tun, 10 Minuten. Das ist ein kleiner Schritt, den Sie sich verpflichten können, täglich zu starten und zu beenden. Sie können auch Wörter wie, rau, Experimente und spielen, um es noch einfacher und weniger Druck zu machen. So arbeite ich 30 Minuten lang an einem groben Design für die Homepage. Das klingt weniger dauerhaft und erreichbarer. Wiederholen Sie Ihre Haftnotiz jetzt, mit Ihrem Zeitraum hinzugefügt. Hier sind einige Beispiele für kleine Schritte. Verbringen Sie 10 Minuten damit, eine Liste möglicher Verlage zu erstellen. Verbringen Sie 10 Minuten mit der Arbeit an Kapitel 1, verbringen Sie 40 Minuten mit dem Design des Anmeldebildschirms zu experimentieren. Verbringe 20 Minuten in meinem Tagebuch, verbringe 30 Minuten damit, herauszufinden, was als nächstes kommt. Wenn Sie nicht wissen, was als Nächstes kommt, ist es ein großartiger nächster Schritt zu recherchieren. Sie sehen, dass ich einen Schritt für Zeit verbrachte, anstatt durch eine ganze Aufgabe wie Design Homepage oder durch Erreichen einer beliebigen Menge, wie schreiben 200 Wörter. Ich mache das aus ein paar Gründen. Der erste Grund ist, dass ich meinen Sinn für Leistungen nicht auf meinen Ausgang stütze. Alles, was ich tun muss, ist mich damit zu beschäftigen, für diese kleine Menge an Zeit zu arbeiten und es immer wieder zu tun, das Ergebnis wird folgen. Der zweite Grund ist, dass die Zeit eine fantastische Zwänge ist. Sie können viel in einer kleinen Menge an Zeit tun, besonders wenn Sie es visualisieren. Ich mag es, dieses Ding zu verwenden, das den Zeittimer genannt wird, genau aus diesem Grund. Drittens ist die Zeit eine Konstante und daher ist es einfach zu planen, die wir in der nächsten Lektion eingehen werden. Nach einer Weile können Sie die Zeit, die Sie für Ihren kleinen Schritt verbringen, erhöhen, sondern verbringen zu wenig Zeit über viele Tage und zu viel heute, und keine danach. Wenn du einen Tag verpasst, mach dir keine Sorgen. Jeder einzelne Tag ist eine Gelegenheit, zu beginnen. Sie haben das Gefühl, Sie müssen sich heute verdoppeln oder Sie fühlen sich schuldig, einen Tag zu verpassen, denken Sie daran, klein zu beginnen, wo Sie gerade gerade sind, nicht von wo aus Sie vor zwei Tagen waren. Konzentrieren Sie sich auf den Schritt direkt vor Ihnen. Manchmal fühlt es sich an, als ob du den langen Weg herumgehst oder dass du überhaupt nicht voranschreitest, das ist okay. Es ist zwei Wege der Schildkröte. Es ist kein zielloses Plotten, es spielt das lange Spiel. Ich denke, dass alles, was ich erreichen möchte, aus vielen kleinen Aktien besteht. Machen Sie einen kleinen Schritt nach dem anderen. 6. Plane es ein: Dein Gehirn gibt dir grünes Licht. Sie haben die nächsten Schritte, auf die Sie sich konzentrieren müssen. Jetzt werden Sie sie in Ihren Kalender einfügen. Warum müssen wir das tun? Nun, der erste Grund ist, dass wir vermeiden, auf Freizeit zu warten. Freizeit in der Welt, in der wir leben, ist eine Fantasie, sondern wir müssen die Zeit machen. Zweitens hindert uns die Planung daran, auf den perfekten Moment zu warten , der nie erscheint. William Butler Yeats sagte: „Warte nicht darauf, zu schlagen, also ist das Eisen heiß, aber mach es heiß durch Schlagen.“ Planung ermöglicht es uns, Maßnahmen zu ergreifen. Drittens: Wenn wir uns vorstellen, wie wir unsere Zeit verbringen, können wir realistische Erwartungen setzen, und wir sagen eher Nein zu anderen Dingen, die das, was wir geplant haben, stören. Punkt 4, unser Geist bereitet sich darauf vor, dein unbewusstes Gehirn ist so mächtig, und es ist großartig. Punkt 5, etwas zu planen, holt es uns aus dem Kopf, was es unserem Gehirn erlaubt, uns nicht mehr daran zu erinnern, und es lässt uns konzentrieren und unsere Kreativität nutzen und schließlich, indem wir es planen, sind wir eher dazu verpflichtet. Wählen Sie im Idealfall einen Zeitschlitz, in dem Sie viel Energie haben und wann Sie etwas bereits in Ihrer Routine anbringen können. Vor dem Frühstück, nach der Ankunft im Büro, nach Ihrer Yoga-Sitzung, ist es einfacher, Dinge miteinander zu verketten und eine Gewohnheit zu schaffen. Wenn Sie einen gepackten Zeitplan haben, ordnen Sie einige Elemente in Ihrem Kalender neu an, planen Sie ein paar Wochen im Voraus oder beenden Sie einige Dinge, die Sie bereits tun, indem Sie die Lektionen in dieser Klasse anwenden. Wenn es unmöglich ist, Dinge abzubrechen, neu zu arrangieren oder etwas Zeit zu finden, ist das okay. Sei realistisch. Drücke dich nicht dazu, das Unmögliche zu tun. Was ich hier empfehle, ist, eine Erinnerung zu erstellen , um das Projekt in ein paar Monaten zu überdenken und dann in der Zwischenzeit anfangen zu sagen, nein zu Dingen, die Sie nicht wirklich tun wollen. Nun, wenn du überhaupt wie ich bist, sobald du anfängst, an deinem Ding zu arbeiten, wirst du es unglaublich schwierig sein aufzuhören. Ich nenne diese Binge „funktionierend“. Es ist, wie Hare funktioniert und es führt zu Burnout und unfertigen Projekten. Langfristig ist es nicht haltbar. Wir wollen wie Schildkröte arbeiten. Wir wollen unsere mentale und emotionale Energie bewahren , um die Arbeit konsequent erledigen zu können. Was mich daran hindert, Binge zu arbeiten, ist die Idee, an einem abwärts liegenden Hang zu pausieren. Versuchen Sie, die Arbeit an Ihrem Projekt an einem Ort zu unterbrechen, der es einfach macht, morgen fortzusetzen. Es gibt ein paar Dinge, die mir dabei helfen. Die erste, ist, dass, wenn Sie das Ende eines Schritts erreichen, einen neuen Schritt planen, Sie können die Übungen in der vorherigen Lektion, falls erforderlich, erneut besuchen. Die zweite, ist, dass, wenn Sie auf halbem Weg durch etwas, wenn Ihre Zeit endet, anstatt schnell einpacken oder Schlachten auf für Stunden, lassen Sie es so, wie es ist und notieren Sie Notizen und Erinnerungen für das nächste Mal. Drittens planen Sie jede Woche oder Monat ein perspektivisches Treffen mit sich selbst. Nutzen Sie diese Zeit, um zu reflektieren, zu planen und vorzubereiten. Fragen Sie sich, was funktioniert, wohin Sie gehen und was Sie ändern müssen. Das Hinzufügen unserer Schritte in unseren Kalender macht es einfacher, immer wieder zu starten und jeder Schritt bringt uns näher an den Ort, an dem wir sein wollen. 7. Mach es dir einfacher: Alles, was wir bisher in der Klasse behandelt haben, hoffen wir, dass Sie es viel einfacher gemacht haben, konsequent mit der Arbeit an Ihrem Projekt zu beginnen. Es gibt viele weitere Möglichkeiten, um es noch einfacher zu machen, immer wieder neu zu starten. Es gibt auch viele Dinge, die uns am Start hindern. Meistens ist es kein Mangel an Geschick, Talent oder Willenskraft, der dich am Start hindert, es ist deine Umgebung. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Umgebung ändern können. Je weniger Barrieren Sie brauchen, um nach unten zu schlagen, desto weniger Reifen müssen Sie durch springen, desto einfacher wird der Start sein. Ich finde dieses oft eine Make oder Break Sache, die entweder verhindert oder es mir ermöglicht, zu beginnen. Es ist, als würde man einen Stein vor dem Rad entfernen. Wenn du herausfinden kannst, was dieses Ding ist, dann, Boom. Anstatt Ihnen also eine erschöpfende und präskriptive Liste von Dingen zu geben, die Sie berücksichtigen sollten, ist, dass Sie sich ein Stück Papier schnappen und drei Dinge aufschreiben, von denen Sie denken, dass es Ihnen einfacher wird, konsequent einen Start zu machen. Dann probiere diese drei Dinge aus. Dann Ihre nächste Perspektive Treffen mit sich selbst, sehen Sie, wie diese Taktik funktioniert hat. Finden Sie Wege, um sie zu verbessern, oder denken Sie an einige mehr, um zu versuchen. Für mich haben Dinge wie das Entfernen von Apps von meinem Handy, immer Verdunkelungsvorhänge, um mir zu helfen, besser zu schlafen, und machen es einfach, mein iPad und Marker zu erreichen während auf meinem Stuhl sitzen, einen großen Unterschied gemacht. Welche drei Dinge können Sie daran denken, zu versuchen? Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, an irgendwas zu denken, habe ich einige Fragen, die Ihnen in den Klassenressourcen helfen. Also sieh es dir an. 8. Letzte Gedanken: Das ist das Ende der Klasse. Ich hoffe, du hattest Spaß und hast viel gelernt. Wir haben Ihre wirklich, wirklich Wunderliste erstellt, Gehirn Dumping, Definition Ihrer Reise, Entscheidung für kleine Schritte, und Planung für kleine Schritte in Ihr Tagebuch. Sie sollten mit einigen wichtigen Papierstücken enden. Setzen Sie sie an Orten, an denen Sie sie sehen können, und Sie können das, was Sie in dieser Klasse gelernt haben, Ihre aktuellen Projekte, für zukünftige Projekte und für alles, was dazwischen liegt, verwenden. Wenn Sie diesen Prozess weiterhin verwenden, passen Sie ihn an und machen Sie ihn zu Ihrem eigenen. Finden Sie heraus, was am besten für Sie funktioniert, und tun Sie es dann. Denken Sie daran, der Held der Geschichte ist kein Hase, sondern Schildkröte. Er gewinnt, weil er einen Fuß vor den anderen legt, Zeit für Zeit und Tag für Tag. Ich würde gerne wissen, was Ihre Reise ist und was Ihre unmittelbaren kleinen Schritte sind. Ich bin sicher, wir werden finden, was Sie teilen müssen, denn es ist interessant und vorteilhaft. Gerne können Sie Geschichten, Fotos, Entdeckungen, Tipps, Tricks und das Projekt, an dem Sie gerade arbeiten, teilen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, hinterlassen Sie bitte eine Rezension dieser Klasse, das Feedback bedeutet mir viel, und es hilft anderen, zu entscheiden, ob sie die Klasse nehmen wollen oder nicht. Lassen Sie mich wissen, was Ihnen gefallen hat und was Sie hilfreich fanden, und natürlich, was Ihnen nicht gefallen und was verbessert werden könnte. In einem Jahr wirst du dir wünschen, du hättest heute angefangen. Das ist ein Zitat von Autorin Karen Lamb. Beginnen Sie, die Stufen aufzubrechen, und genießen Sie die Reise. Für weitere Klassen, Ressourcen und Dinge, um Ihre kreativen Superkräfte zu entwickeln, schauen Sie sich taptapkaboom.com an. Tschüss für jetzt.