Dokumentarfilmemachen: Schreibe, filme und bearbeite einen kurzen Dokumentarfilm | Olaf De Fleur | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Dokumentarfilmemachen: Schreibe, filme und bearbeite einen kurzen Dokumentarfilm

teacher avatar Olaf De Fleur, Filmmaker & Creative Coach

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Trailer zum Kurs

      2:01

    • 2.

      Kursprojekt

      2:20

    • 3.

      Dein Dokumentarfilm | Parameter

      2:30

    • 4.

      Deine Idee | Bonus Audio

      2:10

    • 5.

      Deine Dokumentation | Informationen

      0:59

    • 6.

      Erstelle einen Filmvorschlag für Finanziers

      2:10

    • 7.

      Das Karten-Tool

      2:17

    • 8.

      Die Story-Tools

      0:58

    • 9.

      Märchen | Story-Tools

      2:14

    • 10.

      Genre | Story-Tools

      3:45

    • 11.

      Thema | Story-Tools

      3:33

    • 12.

      Story Control & Umgebung

      2:33

    • 13.

      In einem Dokumentarfilm Regie führen

      1:23

    • 14.

      Einfache Filmprüfung

      1:49

    • 15.

      Filmtest Beispiel

      3:27

    • 16.

      Was ist B-Roll

      0:37

    • 17.

      Drehbuch für diesen Kurs

      1:20

    • 18.

      Shooting Plan | Produktion

      2:29

    • 19.

      Kinematografie | Kohärenz

      1:44

    • 20.

      Kinematografie | Ungeschicktes Verhalten

      2:06

    • 21.

      Kinematografie | Beispiel

      1:41

    • 22.

      Bonus :: Metaphern in der Kinematographie

      2:54

    • 23.

      Cinematografie | visueller Stil

      1:23

    • 24.

      Kinematografie | Kamera vs Sound

      0:59

    • 25.

      Interviews und Lichtquellen

      3:01

    • 26.

      Bearbeiten | Deine Aufnahme

      2:41

    • 27.

      Bearbeiten | Erste Eindrücke protokollieren

      2:11

    • 28.

      Session bearbeiten | Final Cut Pro X

      25:29

    • 29.

      Sprint bearbeiten | Echtzeit-Demostration

      16:30

    • 30.

      Farbkorrektur Deine Aufnahmen

      6:54

    • 31.

      Bonus | Cinema Look

      3:35

    • 32.

      Export deines Films

      1:24

    • 33.

      Sound Post-Produktion

      15:51

    • 34.

      Entstehung dieses Kurses

      2:14

    • 35.

      Vielen Dank!

      2:27

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.905

Teilnehmer:innen

6

Projekte

Über diesen Kurs

Mein Name ist Olaf, ich bin ein Do-it-yourself-Filmemacher mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung. Im Laufe meiner Filmkarriere habe ich mit Schauspielern wie der oscarnominierten Florence Pugh (Black Widow, Little Women), James Cosmo (Braveheart), Johnathan Price (Brazil), Michael Imperioli (Sopranos) und JJ Field (Captain America), um nur einige zu nennen.

In diesem Kurs vermittle ich alle Tools, die ich bei der Fertigstellung von sieben Dokumentarfilmen erlernt habe. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung über Indie-Dokumentarfilme lernst du in überschaubaren Schritten, wie du selbstständig einen kurzen Dokumentarfilm drehst.

[BESUCHE AUCH MEINEN ANDEREN KURS AUF INDIE FILMMAKING]

> KURSÜBERSICHT

> DIESER KURS IST FÜR ALLE, die ein paar Dokumentarfilmprojekte beginnen oder schon gemacht haben; in jedem Fall wird dieser Kurs dein Verständnis des Dokumentarfilmemachens vertiefen. 

> DEIN KURSPROJEKT besteht darin, einen 1–3 minütigen dokumentarischen Kurzfilm zu drehen.

Ich werde die Grundlagen dessen, was ich gelernt habe, mit dir teilen – damit du deinen einzigartigen Stil entdecken kannst.  Alles, was du für diesen Kurs brauchstist eine Kamera, etwas zum Schreiben und einen Computer, um deinen Film zu bearbeiten.  Nachstehend sind einige Themen aufgeführt, die du im Kurs lernen wirst:

  • Einen kompletten Dokumentarfilmprozess in der Praxis zu erleben
  • Die Grundlagen des Dokumentarfilms
  • Deinen Stil als visueller Geschichtenerzähler entwickeln
  • Tipps zur Produktion von Dokumentarfilmen, die dir unnötige Probleme ersparen können
  • Einen Dokumentarfilm mit einem Mikrobudget fertigstellen

Wir beginnen mit deiner Dokumentarfilm-Idee, sprechen über meine bevorzugten Entwicklungstools, ThemenGenre und das Märchen-Tool. Wir sprechen über ProduktionKameraführung und Regie, bevor wir in die Postproduktionsphase einsteigen. Du wirst eingeladen, Aufgaben und Herausforderungen im Laufe des Kurses zu erledigen.

Dieser Kurs wird nicht nur den Dokumentationsprozess vereinfachen, sondern auch deine kreativen Stärken beleuchten und dir helfen, Verbesserungsmöglichkeiten und Chancen zu erkennen.

Dieser Kurs wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Wenn du deinen kurzen Dokumentarfilm fertiggestellt hast, kannst du ihn zur Überprüfung an mich schicken und erhältst eine Bestätigung der Fertigstellung.

BESUCHE AUCH MEINEN ANDEREN KURS ÜBER INDIE FILMMAKING]

– „Olafs Erfahrung und seine Leidenschaft sind einzigartige Ressourcen für alle, die offen und bereit dafür sind“ Giancarlo Esposito, Schauspieler, Breaking Bad

- „Olafs Coaching hat mir geholfen, zu erkennen, dass ich bereit war, mein erstes Drehbuch zu schreiben.“ Was viele Jahre lang beängstigend erschien, wurde dank seiner Expertise und seines Kampfgeistes möglich.“  Suilma Rodriguez, Schauspielerin

- „Olafs Fähigkeit, hinter die Kulissen zu sehen, ist wie Zauberei. Ich bin ihm für immer dankbar für seine pragmatische und weitreichende Beratung.“  Jesse Megan Eidsness, CEO von Wild Love Apothecary

- „Ich war Olafs Mentor und freue mich, dass er seine Weisheit weitergibt. Dr.  Jeff Spencer, Der Cornerman-Coach

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Olaf De Fleur

Filmmaker & Creative Coach

Top Teacher

My name is Olaf de Fleur. I've made twelve feature films in my two-decades career as an indie filmmaker. I've worked with actors like Academy Nominee's Florence Pugh (Black Widow, Little Women) and Johnathan Price (Brazil), along with James Cosmo (Braveheart), Michael Imperioli (Sopranos), Giancarlo Esposito (Breaking Bad, Mandalorian).

I focus on teaching the building blocks, the fundamentals of visual storytelling. My passion is protecting and nurturing your competence by sharing my experience. For more FILM & WRITING resources, you can visit my website: www.defleurinc.com

I hail from a tiny town on the west coast of Iceland. Where I was taught manners by sheep and f... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer zum Kurs: - Hallo. - Hallo. Mein Name ist Olaf De Fleur, ich bin Filmemacher mit über 20 Jahren Erfahrung. In dieser Klasse lernen wir etwas über Dokumentarfilme. Die Fähigkeit, Dokumentarfilme zu machen, war der Unterschied, der in meiner kreativen Karriere den Unterschied ausmacht. Dokumentarfilme sind nicht nur sehr herausfordernd, sondern das Tolle daran ist, dass sie dich auf jede Art von kreativer Herausforderung vorbereiten , die du beim Filmen annehmen könntest. Dokumentarfilme sind Lehrer, und in dieser Klasse werde ich alle Werkzeuge teilen, die ich in meiner Karriere gelernt habe, um Dokumentarfilme zu erstellen, damit Sie Ihre eigenen erstellen können. In dieser Klasse machen Sie Ihren eigenen Dokumentarfilm, und wenn Sie diese Klasse abgeschlossen haben, können Sie dies unabhängig tun. Während der gesamten Klasse werde ich Ihnen einen Schritt-für-Schritt-Prozess zur Verfügung stellen, so dass Sie in den Unterricht durch Aufgaben und Herausforderungen nehmen können, aber vor allem durch eine praktische Erfahrung, die immer der beste Weg ist, zu lernen. Für diese Klasse benötigen Sie natürlich eine Kamera und etwas zum Aufzeichnen von Ton, der sich in der Kamera befinden könnte, und dann eine Bearbeitungssoftware. In dieser Klasse werden wir zwei Arten von Videos haben. Die erste Art von Videos wird in Form einer Lektion, einer Aufgabe oder einer Herausforderung sein, bei der Sie tatsächlich die praktische Erfahrung bekommen. Die zweite Art von Videos wird in Form von Bildung und Philosophie sein und Ihnen Beispiele zeigen. Auf diese Weise stelle ich dir alle zusätzlichen Informationen zur Verfügung, die du brauchst, um jede Herausforderung abzuschließen. Hoffentlich sind Sie genauso aufgeregt wie ich, meine Erfahrungen zu teilen. Nein, warte. Hoffentlich bist du so aufgeregt wie. Das ist nicht richtig rausgekommen. Versuchen wir es noch einmal. Hoffentlich bist du so glücklich wie, nein, warte. Nun, lass uns ein paar Filme machen. 2. Kursprojekt: Vielen Dank, dass Sie an dieser Klasse teilgenommen haben. Bevor wir beginnen, in den Unterricht zu tauchen, schauen wir uns an, was vor uns liegt. Ihr Klassenprojekt ist es, einen Kurzfilm Dokumentarfilm zu machen, auch wenn es vielleicht nicht notwendig ist, es laut zu sagen, was das bedeutet, lassen Sie uns egal, sagen Sie es laut aus, denn wie Sie später in dieser Klasse lernen werden, ist Klarheit der Schlüssel, oder besser gesagt über Klarheit ist der Schlüssel. Eine Kurzfilmdokumentation zu machen bedeutet, dass Sie eine Kamera halten werden. Es kann eine DSLR sein, oder es kann Ihr Telefon sein, oder was auch immer Kamera Sie in die Hände bekommen. Dann nehmen Sie Material auf dieser Kamera auf und übertragen dieses Material in einen Computer, in eine Bearbeitungssoftware, wo Sie Ihr Material bearbeiten und einen kurzen Dokumentarfilm machen. Als ich diese Klasse machte, dachte ich mir, wenn es etwas schwierigeres gibt, als einen Dokumentarfilm zu machen, dann lehrt es ihn. Da Dokumentarfilme eine sehr breite Leinwand haben, gibt es so viele Möglichkeiten, so viele Genres und so viele Möglichkeiten. Daher werde ich mich auf meine zwei Lieblings-Unterrichtsmethoden verlassen , von denen ich hervorragende Ergebnisse gesehen habe. Der erste ist, groß zu lernen, indem man klein macht. In dieser Klasse machen Sie Ihren eigenen Kurzfilmdokumentarfilm. Die zweite lädt Sie in unser praxisnahes Framework ein. Auf diese Weise werden Sie nicht nur lernen, sondern Sie werden auch beginnen, sich selbst zu unterrichten und Ihre eigene authentische Stimme zu entdecken. In dieser Klasse haben wir zwei Arten von Videos. Die erste Art von Videos wird in Form von Unterricht und Bildung sein, wo ich über ein bestimmtes Element im Dokumentarfilm sprechen und Sie einladen werde , eine Aufgabe entsprechend zu erledigen. Diese zweiten Videos in dieser Klasse haben mehr philosophische. Zum Beispiel könnte ich in meinem Auto fahren und mit Ihnen reden und mehr Details mit Ihnen teilen und Ihnen zu jeder Zeit mehr Informationen über das aktuelle Thema oder den Abschnitt geben , in dem wir uns in der Klasse befinden. [ unhörbar]. Ein Teil dieses Abschnitts zeigt Ihnen auch Beispiele aus den Dokumentarfilmen, die ich gemacht habe, zeigt Ihnen die Bearbeitung von Beispielen und wie Sie eine Szene vor dem Film aufschlüsseln können, sowie Tipps und Tricks für Kinematografie und sogar Low-Budget-Vorschläge. Das Ziel ist es, Ihnen alle Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die Sie benötigen, damit Sie Ihren eigenen Dokumentarfilm selbstständig vervollständigen können. 3. Deine Dokumentation | Parameter: Am Ende dieser Lektion sollten Sie erkennen, welche Art von dokumentarischer Idee für diese Klasse ideal wäre. Ideen und das Konzept eines Dokumentarfilms haben eines gemeinsam, beide haben endlose Möglichkeiten. Das ist es, was an ihnen großartig ist. Aber natürlich, um unsere Idee zu vermitteln, müssten wir sie auf eine klare und zugängliche Formel zerlegen, damit das Publikum sowohl die Idee als auch die dokumentarische Form davon erhalten kann. Es gibt zwei Anforderungen für diese Klasse. Der erste ist, dass Sie mit Ihrer ursprünglichen Idee für einen Dokumentarfilm arbeiten. Die zweite ist, dass du diese Idee in eine klare und zugängliche Form zerstückelst. Das erreichen wir, indem wir Zeitbeschränkungen für Ihren Film anwenden. Ihr Film für diese Klasse kann mindestens eine Minute dauern, aber nicht länger als drei Minuten. Der Grund für diese Einschränkung ist, unsere Chancen zu erhöhen , das Wichtigste zu erreichen, wenn es um das Filmemachen geht, und eine Idee vollständig zu vervollständigen. Arbeiten in Schritten ist der Schlüssel zum kreativen Erfolg. Wir alle kennen die Risiken, wenn wir eine Treppe hinauf oder runter gehen. Wenn wir zwei oder drei Schritte gleichzeitig machen, riskieren wir schwere Verletzungen. Es ist ein Paradoxon, aber langsam zu gehen bringt uns schneller dorthin. Kreativität umarmt Paradoxe. Moment möchte ich, dass Sie über die dokumentarische Idee nachdenken, die Sie haben, und ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine große Idee ist, und das ist normal, wenn es um Dokumentarfilme geht. Der Schlüssel hier besteht darin, eine Repräsentation, einen Teil davon, eine Szene der großen Ideeauszuwählen eine Szene der großen Idee und diesen Teil für diese Klasse zu verwenden. Ich würde nicht vorschlagen, an der großen Idee zu arbeiten, weil Sie sowieso daran arbeiten werden, indem Sie an einer bestimmten Darstellung davon oder einem kleinen Teil davon arbeiten. Im Moment möchte ich, dass du die Idee aufschreibst, an der du in dieser Klasse arbeiten willst. Hier sind ein paar Auto logische Referenzbeispiele, die Sie über Interviewer relativ denken können, und verwenden Sie Familienfotos, um einen Teil des Interviews visuell abzudecken. Machen Sie eine visuelle Dokumentation über das Leben auf einem Bauernhof, dokumentieren Sie einen Teil einer Stadt und verwenden Sie alte Fotografien, um zu sehen, wie es sich verändert hat. Führen Sie eine investigative Untersuchung über ein soziales Problem durch und befragen Sie nur eine Person. 4. Deine Idee | Bonus Audio: Eine Idee zu finden oder besser gesagt zu entdecken, die uns so sehr interessiert , dass wir tatsächlich einen Film darüber machen wollen, ist eine Form der Magie. Weil wir durch Angst gehen müssen, fühlt es sich an, dass es eine gute Idee ist? Oder ich möchte eine Idee machen, die richtig gemacht werden kann, wie ich versuche, in Traditionen zu bleiben. Eine Idee zu finden ist so ein persönliches Bestreben. Es ist sehr wichtig, dass ich nicht über irgendwelche Besonderheiten spreche oder deinen Sinn für Idee in irgendeiner Angelegenheit verschmutze. Entscheidung, welche Idee zu machen ist, das Lustige daran ist, dass die meisten von uns normalerweise wissen, welche Idee wir haben, bevor wir überhaupt gefragt haben. Das ist eine Sache. Die andere Sache ist, für diese Klasse zu beachten , ist, dass es an Ihnen liegt, wie Sie die Klasse verwenden. Sie können es für eine Darminstinktidee verwenden, oder Sie können es als etwas verwenden, das Sie es üben möchten, Sie wollen die Form davon üben. Für diese Klasse können Sie sich entscheiden, einen Dokumentarfilm zu erstellen , bei dem das Thema oder Thema nicht das Wichtigste ist. Dies ist eine großartige Möglichkeit, selbstbewusst zu werden. Es ist, als würde man ein Instrument lernen. Es ist schön, Unterricht zu nehmen, bevor Sie ein Lied komponieren, oder Sie können sich entscheiden, eine Dokumentation zu machen, die Ihnen sehr wichtig ist, etwas, das Sie jetzt tun möchten, etwas, das Sie verwenden können, um zu lernen, während Sie gehen. Auf diese Weise können Sie das Instrument so lernen, wie Sie es tatsächlich praktizieren. Der eine Weg ist nicht besser als der andere. Dies hängt von unseren Bedürfnissen in dieser Zeit ab und wo wir uns in unserem Leben befinden. Die Hauptsache, die ich möchte, dass Sie sich auf diese Klasse konzentrieren sind typischerweise die folgenden Ergebnisse oder Parameter. Es ist wichtig, dass Sie die Marke von jedem treffen. Auf diese Weise schützen Sie sich davor, sich selbst aus einer Idee herauszureden, oder Sie vermeiden, allein Kreative oder Alarmbereitschaft einzuladen, die Sie aufhalten können. Unser Fokus ist immer ein kleiner Schritt für Kreativität, ein großer Schritt für Sie. Das Ergebnis für diese Klasse ist ein kurzer Dokumentarfilm mit einer Mindestdauer von 1-3 Minuten. Nicht mehr, nicht weniger. 5. Deine Dokumentation | Informationen: In Bezug auf die Art des Films, den Sie an dieser Klasse arbeiten möchten, muss es nicht voll auf Film sein. Es kann sich um eine Szene in einem größeren Kontext handeln. Wenn Sie beispielsweise bereits an einem Dokumentarfilm arbeiten, können Sie diese Klasse verwenden, um einen Abschnitt auszuführen. Das Setup mit dieser Klasse ist, dass Sie einen Kurzfilm machen, der unabhängig oder enthalten sein kann , aber es muss nicht so sein. Sie haben ein bisschen Reichweite. Egal, was ich sagen werde, du wirst tun, was du tun willst. Das Einzige, was ich sage, ist, dass du dich auf einen Abschnitt konzentrierst. Ansonsten ist es so einfach, zum Opfer zu fallen , um den ganzen Ort zu gehen und dann irgendwie etwas zu tun, und dann gehst du nirgendwohin. 6. Einen Filmvorschlag für Finanziers erstellen: In dieser Lektion werde ich erläutern, wie Sie Ihren Film Investoren präsentieren können, indem ich ein Informationsdokument über Ihr Projekt erstelle ein Informationsdokument über Ihr Dieses Dokument kann potenziellen Finanziers, Unterstützern und Filmfonds vorgelegt Am Ende dieses Videos finden Sie Informationen darüber, wie Sie ein 34-seitiges Beispiel für ein Filminformationsdokument herunterladen ein 34-seitiges Beispiel für ein können, mit dem Sie einen Filmvorschlag für Ihr Projekt Bei der Erstellung dieses Dokuments geht es darum, dem Leser Ihr Filmkonzept schnell zu vermitteln Betrachte es als eine Einladung in das Universum deines Films. Schauen wir uns eine Kurzanleitung zur Erstellung eines Informationsdokuments für Ihren Film an. Dieses Dokument hat viele Namen. Es wird manchmal als Vorschlagsfilm, Dossier oder Stimmungsdokument bezeichnet Dossier oder Stimmungsdokument Erstellung dieses Dokuments ermöglicht es Ihnen nicht nur , Ihren Film effizient zu präsentieren, sondern hilft Ihnen auch dabei, tiefer in Ihre Geschichte einzutauchen und sie besser zu verstehen Hier sind die wichtigsten sechs Schritte, die Sie einbeziehen müssen, um ein Informationsdokument für Ihren Film zu erstellen ein Informationsdokument für Ihren Eine Logzeile, ein einziger Satz, Zusammenfassung der Handlung Ihres Films Zweitens, Zusammenfassung, ein kurzer Überblick über die Geschichte, Charaktere und Themen Ihres Films . Ein detaillierterer Bericht Ihren Film, einschließlich Charakterentwicklung, Wendungen in der Handlung und Schlüsselszenen Viertens, Aussage des Autors, Ihre Vision für den Film und Ihr einzigartiger Blickwinkel als Filmemacher Fünftens, visuelles Statement, eine Beschreibung der Ästhetik Ihres Films, einschließlich Beleuchtung, Kinematografie und Produktionsdesign Sechstens, Publikum und Marketing. Ein Überblick über die Zielgruppe und die Werbestrategie Ihres Films und die Werbestrategie Sobald Sie diese sechs Elemente in Ihrem Informationsdokument haben , sind Sie fertig. Ich ermutige Sie auch, Ihr persönliches Flair hinzuzufügen. Fügen Sie Bilder hinzu, die die Stimmung und das Wesentliche des Films einfangen die die Stimmung und das Wesentliche des Films Um Ihren Prozess anzukurbeln und Ihnen detailliertere Informationen zu geben Kursressourcen finden Sie einen Link zu einem PDF-Beispiel für ein Informationsdokument oder einen Filmvorschlag 7. Das Karten-Tool: Jede Idee für einen Dokumentarfilm ist eine Welt für sich. Das Tolle daran als Metapher ist, dass jede Welt eine Karte hat, und wenn Sie eine Karte haben, bedeutet das, dass Sie verfolgen und verfolgen können. Um mögliche Wege zu identifizieren, nicht nur in diese Welt, sondern auch, was Sie weglassen, was Sie hervorheben und dann, welche Reihenfolge Sie Ihre spezifische Sicht auf die Welt vermitteln möchten. Überblick zu haben, ist ein entscheidender Punkt. Jedes Mal, wenn Sie eine dokumentarische Idee bekommen, ist es wichtig, langsam und schrittweise Kartierung zu beginnen , weil das Ihnen Inkremente des Verständnisses geben wird, und dann nach und nach, fast natürlich und automatisch Sie beginnen zu verstehen, welcher Teil der Karte nicht im Film enthalten sein muss, welcher Teil hervorgehoben werden soll und in welcher Reihenfolge Sie sie vermitteln möchten. Eine weitere gute Möglichkeit, die Welt zu kartieren, ist die Verwendung von Schlüsselwörtern. Verwendung von Schlüsselwörtern kann Ihnen wirklich helfen, den Entwurf Ihrer Idee zu identifizieren. Manchmal verwende ich Schlüsselwörter. Manchmal denke ich nur über die Idee nach. Wenn ich zu Hause an meinen Charakter denke, dann sage ich einfach: "#home „, und dann schreibe ich alles, was mir in den Sinn kommt. Dann könnte ich darüber nachdenken, ob die Person, sagen wir, auf See geht, sie haben ein Boot, hypothetisch, ich bin mir nicht sicher, welche Idee das ist, aber sagen wir, sie haben ein Boot. Dann sage ich #boat, #sea, dann werde ich fortfahren und fortfahren und fortfahren. Wie #car, #husband oder Frau oder was auch immer. Wenn ich mit der Sitzung fertig bin, kann ich mir einfach die Hashtags ansehen und danach neu anordnen. Ich schlage vor, dass Sie versuchen, mit der Karte, Metapher und der Verwendung von Schlüsselwörtern zu arbeiten und zu sehen, ob es Ihnen helfen kann, einen Überblick über Ihre Idee zu erstellen , damit Sie Ihren spezifischen Weg in diese Idee finden können. 8. Die Story-Tools: In dieser Klasse geht es darum, einen Kurzfilmdokumentarfilm zu machen, wie ich schon oft gesagt habe, hoffentlich. In diesem Kurs geht es darum, eine Kamera aufzunehmen und Ihre Idee zu filmen. Bevor wir in den Drehprozess gehen, lassen Sie uns einige der Story-Tools betrachten, die ich benutze, wenn ich einen Dokumentarfilm mache. Einen Dokumentarfilm zu erstellen ist kein linearer Prozess. Es ist nicht so, als würde man einen Film drehen, wo man vorher entscheidet , was man filmt und dann filmt man ihn. Ich sage das, weil die drei Werkzeuge oder das Konzept, über das ich gerade jetzt sprechen werde, bevor wir in die Dreharbeiten gehen, Werkzeuge sind, die gut im Auge zu behalten sind während des gesamten Prozesses. Sie daran, dass diese Werkzeuge im Voraus gut zu verwenden sind, aber das ist nicht etwas, was Sie tun müssen, bevor Sie filmen. Was wir tun wollen, wollen wir sie im Auge behalten, sagen wir es noch einmal, durch den Prozess der Dreharbeiten und erneuten Besuch sie wenn Sie bearbeiten und nur wenn wir über die Idee nachdenken. Schauen wir uns diese Geschichten-Tools an. 9. Märchen | Story-Tools: Am Ende dieses Kapitels haben Sie erkannt, wie Sie das Märchen-Tool verwenden, um Ihre Idee zu extrahieren und Ihre Idee ein wenig besser zu verstehen. Eine kurze Erinnerung, erinnern wir uns an unsere Parameter hier. Wir machen einen kurzen Dokumentarfilm, der von ein bis drei Minuten lang ist, nicht mehr, nicht weniger. Normalerweise, nachdem ich mir eine Idee ausgedacht habe, die ich machen möchte, beginne ich mit der Idee. Sobald ich dann die Idee bekam und ich ein wenig darüber nachgedacht habe, wende ich ständig mehrere Werkzeuge an. Der erste ist das Märchenwerkzeug. Das heißt, die Idee, die ich tue, wäre ich in der Lage, es einem Kind zu erklären? Wenn ich das nicht kann, bedeutet das nicht, dass die Idee nicht funktioniert, aber es bedeutet, dass ich ein wenig daran arbeiten muss. Es ist nur so, dass, wenn Sie Ihre Idee einem Kind erklären können, dann hat es eine gewisse Klarheit. Es kann Ihnen helfen, mehr über die Idee zu erfahren. Um das Märchen-Tool zu verwenden, nehmen Sie Ihre Idee und legen Sie es in ein Märchenformat. Sie beginnen mit dem Setup, einmal war es so und so. Das Leben war normal, dann änderte sich das Leben wegen irgendeiner Bedrohung. Dann würde die Frage werden, wie würde solcher und solcher reagieren? Oder wie haben solche und solche im dokumentarischen Kontext auf externen Druck oder externe Bedrohung reagiert? Singen wir es zusammen, einmal, [unhörbar]. Hier ist ein kurzes Märchenbeispiel. „ Es war einmal ein kleiner Junge, der in einen Laden ging. Seine eigentliche Mission war es, vielleicht eine Prinzessin zu retten oder vielleicht die Gegenstände unter das Tal zu bringen oder die Gegenstände an die Kasse zu bringen.“ Die Frage war, ob er in der Lage sein würde, die Gegenstände zu übertragen, ohne sie zu brechen? Spielen Sie einfach mit seinem Werkzeug herum. Es soll etwas sein, das Sie einfach nicht zu ernst nehmen, aber sehen Sie, wie dieses Tool für Sie funktioniert. 10. Genre | Story-Tools: In diesem Abschnitt werden wir die Rolle von Genres in Dokumentarfilmen diskutieren. Wir werden Ihnen auch helfen, zu analysieren und herauszufinden in welchem Genre Sie in Ihrem Film arbeiten. Ein weiteres Werkzeug, das ich benutze, wenn ich meine Idee herausfinde, ist, über das Genre nachzudenken. Jetzt kennen wir alle typische Genres, was Kriminalität, Thriller, Drama, Horror und so weiter ist . In Dokumentarfilmen gelten diese Genres definitiv bis zu einem gewissen Grad. In Dokumentarfilmen haben wir jedoch so viele Sub-Genres. Ein Dokumentarfilm kann ein niederländisches Drama, Seifenserie sein. Dokumentarfilm kann künstlerisch, visuell und nonverbal sein. Der Grund, warum die Genre-Frage noch wichtiger ist als in Filmen ist, dass es ähnlich ist wie mit Thema. Es muss eine Frage sein, die wir uns ständig stellen, was ist das Genre? Ich möchte, dass du bedenkst, es nicht zu überdenken, nicht über definieren, nicht über die Dokumentation vordefinierst, die du gerade machen wirst. Das betrifft ein bisschen, worüber wir reden, dokumentarische Genres. Es ist schön, sie im Auge zu behalten, aber normalerweise finde ich es am besten, in ihrem Film etwas zu springen und dann anfangen zu überlegen, was man damit machen kann. Wenn es um Genre und Dokumentarfilme geht, werde ich es in zwei Funktionalitäten aufteilen klassisches Genre und Filme versus dokumentarische Genrearten. Klassisches Genre ist das, was ich bereits erwähnt habe. Das kommt von Filmen wie Thriller, romantische Komödie, Horror, Alter, Biographien, Abenteuer, und so weiter. Indem wir in diesen klassischen Genres aus Filmen denken, müssen wir das nicht in Dokumentarfilmen nachahmen, aber wir können Stile daraus leihen; einen Erzählstil, einen visuellen Stil, und damit kalibrieren, wie wir unsere Geschichte erzählen wollen. Lassen Sie uns in das immer so schwer fassbare Genregespräch in Bezug auf Dokumentarfilme springen. Ich werde nur die folgenden breiten Definitionen herausgeben , die nicht streng genommen Genres sind, sondern mehr Konzepte oder Winkel, die Sie für Ihren Ansatz berücksichtigen müssen. Nummer 1, vielleicht ist das poetischer Stil, Beobachtung, Fliege an der Wand, investigativ, du findest etwas heraus oder du folgst jemandem, der etwas rausfindet. Historischer Dokumentarfilm, sogar Biografie, Autobiographie von jemandem Leben, experimentelle Nachstellungen, wo man jede Herangehensweise nehmen und einige Teile der Geschichte nachspielen kann. Dann ereignisbasiert. Sie beginnen in den Schuhen des Charakters und Sie folgen durch ein Ereignis. Das Tolle an der Arbeit mit dokumentarischen Genres, die wir erwähnt haben, ist, dass man sie vermischen kann. Sie können eine poetische Biographie machen, Sie können einen experimentellen Untersuchungsfilm machen, und so weiter. Im Moment würde ich vorschlagen, dass du hier stehst und ein wenig darüber nachdenkst diesen breiten Genre-Talk zu überlegen. Wie Sie Ihre Geschichten erzählen möchten, wie Sie Ihnen eine dokumentarische Kurzgeschichte erzählen möchten, indem Sie das, was ich erwähnt habe, verwenden. Wollen Sie sie vermischen, oder Sie wollen einen Ansatz verwenden, und so weiter und so weiter. 11. Thema | Story-Tools: In diesem Abschnitt werden wir über die Wichtigkeit der Verwendung eines Themas sprechen , wenn es um Ihren Dokumentarfilm geht. Es kann manchmal eine kleine Herausforderung sein, zu erkennen, was das Thema Ihres Films ist. Was ich gerne mache, ist, ständig über das Thema nachzudenken und niemals dieses Buch zu schließen, denn ein Thema ist etwas Organisches, es wird sich immer weiterentwickeln. Immer wenn ich mich einem Filmprojekt nähere, denke ich nicht wirklich über das Thema nach. Ich gehe erst sehr viel in Bauchinstinkt. Wenn ich ein wenig gefilmt und ein wenig mit der Idee gearbeitet habe, beginne ich danach über das Thema nachzudenken. Das Wort Thema, das Konzept Thema ist sehr oder kann sehr verwirrend sein, weil Thema ist diese Art von Wort, das sehr breit ist. Wenn ich über Thema im Filmkontext und im dokumentarischen Kontext spreche, beziehe ich mich auf die Suche nach einer Frage. Worum geht es in diesem Film für mich? Worum geht es im Film für das Publikum? Es kommt immer in Form einer Frage. Zum Beispiel, wenn ich einen Dokumentarfilm über die Geschichte der Lampenpfosten auf Straßen machen möchte, dann könnte das Thema es vielleicht sein, was sind wir ja, was ich jetzt mache ich es ein wenig zu verfolgen, weil das Thema Frage kommt in Schichten und entwickelt sich im Laufe der Zeit. Zum Beispiel, am Beispiel der Laternenpfähle, könnte das Thema sein, was sind wir ohne Licht? Noch weiter kann man über Laternenpfähle bekommen. Sie sind normalerweise entlang einer Straße gestapelt, fast wie ein Pfad. Was sind wir, oder besser gesagt, wie finden wir unseren Weg, wenn wir keine Fragmente von Lichtern auf unserem Weg sehen? Es ist schwierig, über Thema zu sprechen, weil es in der Tat breit ist. Aber am Ende wollen Sie eine Art symbolische Frage finden. Wenn Sie anfangen, nach Ihrem Thema zu suchen, denken Sie über die Frage nach. Nehmen wir an, Sie machen einen Dokumentarfilm über Bäume. Welche Art von Thema gibt es? Es hängt natürlich vom Winkel ab, wenn Sie einen Dokumentarfilm über die Geschichte der Bäume machen, na ja, es ist ziemlich groß, also wollen Sie immer versuchen, das thematische Denken zu schichten, Sie wollen es abhacken. Was sind Bäume? Sie sind aus Samen hergestellt. Sie wachsen und dann können Sie entscheiden, was für ein Film ich mache? Mache ich einen wissenschaftlichen Film? Mache ich einen Film über einen Baum, der eine gewisse Bedeutung für mich hatte , als ich jung war oder an einem bestimmten Ort? Welche Bedeutung hat der Baum für mich? Das Thema zu finden, ist auch der Wert zu finden. Sie finden das Thema, Sie finden den Wert. Welchen Wert hat die Herstellung dieses Films für Sie? Dieser Wert ist, was Sie durch alle Zweifel treiben wird, durch alle Arten von Müdigkeit. Wann immer du dich entmutigt fühlst, diesen Wert gefunden zu haben, dieses Thema gefunden zu haben, ist es, was dich am Laufen halten wird. Das Design funktioniert auf vielen Ebenen. Denken Sie an Ihr Thema, sehen Sie, ob Sie es finden. Sie werden das Ende Fazit finden wollen. Um darüber nachzudenken. Thema, Wert. 12. Story Control & Umgebung: Wenn wir einen Dokumentarfilm machen, ist es ein bisschen wie mit der Natur zu arbeiten. Die Natur ist etwas, das wir nicht kontrollieren können. Wir können unsere Charaktere nicht kontrollieren, und wir können das erzählerische Ergebnis unserer Geschichte nicht kontrollieren. Konzentrieren wir uns auf das, was wir kontrollieren können. Wir können steuern, wie wir die Geschichte erzählen, wir können den Kinematografie-Stil steuern, wir können die Bearbeitung steuern. Was wollen wir weglassen? Was machen wir in die Geschichte und so weiter. Es ist gut, sich auf das zu konzentrieren, was Sie kontrollieren können. Schlüsselteil davon ist die Kommunikation mit der Umgebung, mit den Zeichen, mit denen Sie arbeiten. Es ist leicht, einen großen Fehler zu machen, wenn Sie kein guter Kommunikator sind. Wenn Sie einen Dokumentarfilm machen, ist dies hoher Prozentsatz Ihrer Beziehung oder Ihrer Verbindung zu dieser Umgebung oder zum Thema. Sie müssen wirklich dran sein. Sie müssen sicherstellen, dass sie keine falschen Hoffnungen oder etwas von Geld oder Größe haben , das mit einem gewissen Maß an Erwartungskontrolle verwaltet werden muss. Wenn Sie einen Dokumentarfilm machen, können Sie sich darauf verlassen , dass er Sie nicht reich macht oder kein Geld verdienen wird. Ich kenne keinen Dokumentarfilm, der Geld verdient hat. Einen Dokumentarfilm zu machen, ist eher eine schöne Art von Sozialarbeit. Sie treffen die Entscheidung, einen Film über etwas in Ihrer Umgebung oder ein Thema zu machen, das Sie fasziniert, und es wird Sie viel unterschätzte Arbeit kosten. Aber das Gute daran, es ist eine Suche. Manchmal wollen wir einen Film so schlimm machen, einen Dokumentarfilm, der so schlecht ist, dass wir die Stunden nicht zählen. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen dafür, dass man etwas anstrebt, das man wirklich machen will und man die Stunden nicht zählt. Sie können es wie Reverse Campus verwenden, wenn Sie wirklich wollen, um den Film zu machen. 13. In einem Dokumentarfilm Regie führen: Eines der Dinge, über die ich nachgedacht habe, ist, was bedeutet es , einen Dokumentarfilm zu leiten? Natürlich ist es nicht das Gleiche wie die Regie eines Films, aber die Regie eines Dokumentarfilms ist ein bisschen multitasked. Genau wie in einem Film habe ich festgestellt, dass es mehr darum geht, eine Welt zu filmen, und dann irgendwie ein wenig sanft Ihre Vision in sie einzuwählen, während gleichzeitig die Umwelt respektiert, die du machst Film über, und auch zur gleichen Zeit, eine Menge davon in der gleichen Zeit, Ehren Ihrer Vision. Wenn Sie einen Dokumentarfilm inszenieren, gibt es diese beiden Dinge; es ist die Welt, die Sie besuchen, die Sie porträtieren, und dann ist es auch Ihre innere Welt, die eine Vision und eine Stimme und eine Interpretation hat. 14. Einfache Filmprüfung: Kurz bevor wir in Ihren Dokumentarfilm eintauchen, machen wir einen schnellen Einfachheitstest. Das heißt, du machst drei Schüsse und stellst sie zusammen. In diesem Kurs geht es darum, Maßnahmen zu ergreifen, dass wir etwas tun, das sich tatsächlich in der Realität manifestiert. Das Endergebnis ist einfach Videomaterial, vorzugsweise mit Audio, zusammen bearbeiten, und die Dauer kann ein paar Minuten betragen. Im schlimmsten Fall machen Sie ein wenig Dokumentarfilm und Sie finden etwas, an dem Sie interessiert sind, und Sie könnten mehr davon tun. Aber die Hauptsache hier ist, zu beweisen, dass Sie in der Lage sind, Maßnahmen zu ergreifen, zu filmen und zu liefern. Lassen Sie mich klarstellen. Dieser spezielle Abschnitt, dieser Testabschnitt ist nur so eingerichtet , dass wir ein wenig Vertrauen Booster zu geben, bevor wir tatsächlich auf Ihre Idee gehen und testen, wie schwierig es sein kann, einfach zu tun. Wir werden einfach machen und hier sind die Parameter für diesen speziellen Test. Wenn Sie bereits wissen, wie man einfach macht und Sie bereits denken, dass es sehr einfach ist, diesen Test durchzuführen, dann ist dieser Test genau das Richtige für Sie. Ich weiß, das klingt extrem unnötig, genau deshalb ist es notwendig. Wir müssen hier eine gewisse Blase platzen, also vertrau mir einfach bei dieser hier. 15. Filmtest Beispiel: Dieser einfache Drehtest ist, worum es bei Dokumentarfilmen geht, eine Kamera aufnehmen und nur filmen. In diesem Abschnitt werde ich Ihnen ein Beispiel zeigen, wie Sie diesen Test ausführen können. Das heißt, ich werde es nicht tun, aber mein Neffe wird es tun. Hier ist er. Ich habe gerade meinen Neffen, der 12 Jahre alt ist, gebeten , sein Handy aufzunehmen und einen Film mit nur drei Aufnahmen zu machen. Wie Sie sehen können, lenkt er seine Schultern ab. Er ist sich nicht sicher, was er tun soll. Mal sehen, was passiert. Ich beschloss auch, einen kleinen Mini-Dokumentarfilm über meinen Neffen zu machen, der versucht , einen Mini-Dokumentarfilm mit nur drei Shorts zu machen, also hier ist er. Mein Neffe, der seinen Film oder zumindest die Drehzeit beendet hat . Jetzt bist du dran. Ich möchte Sie einladen, irgendwo nur im Sinn zu gehen, um drei Aufnahmen zu filmen, und nur bemerken, was passiert, wie Sie bereits wissen, wie es geht. 16. Was ist B-Roll: B-Roll ist etwas, was ich denke, die Leute als schicker Name für zusätzliches Material verwenden. Wir filmen etwas und dann, wenn wir etwas Extra für einen Dokumentarfilm filmen wollen, heißt das B-Roll. Nehmen wir zum Beispiel an, wir machen ein Interview, und dann wollen wir das Interview mit Material abdecken, das heißt B-Roll. 17. Drehbuch für diesen Kurs: In diesem Abschnitt werden wir besprechen, wie Sie Ihr Drehbuch für Ihren Dokumentarfilm schreiben. Ihr Drehbuch für diese Klasse wird eine einseitige Beschreibung über Ihren Film sein. Die Iteration sollte irgendwo zwischen 400 Wörtern und 700 oder ungefähr einer Seite liegen. Es könnte verlockend für Sie sein, nur diesen Schritt zu überspringen und zu springen und zu filmen, das ist eigentlich in Ordnung, solange Sie schließlich zu diesem Schritt zurückkehren. Der Grund, warum es sehr wichtig ist, diesen Schritt nicht zu überspringen und der Grund für das Schreiben über Ihren Film, ist, dass es nicht nur Ihnen helfen, mehr über Ihre Gefühle über das Produkt zu wissen, aber es wird Ihnen auch helfen, mehr Ideen zu extrahieren und insgesamt, Ihre Dokumentarfilm-Idee wird sehr davon profitieren , dass Sie durch den Prozess des Schreibens darüber gegangen sind. Über Ihr Projekt zu schreiben, ist ein bisschen wie eine Paybank zu schütteln. Indem Sie es tun, werden Sie nicht nur mehr Raum in Ihrem Kopf freigeben , indem Sie es in Worte zu bekommen, sondern Sie werden auch schütteln mehr Informationen und Daten über Ihre Idee, die wieder, wird Sie stark profitieren. Vertrauen Sie also dem Prozess. 18. Shooting Plan | Produktion: In diesem Abschnitt werden wir Ihre Produktionstage besprechen , wenn Sie Ihren Dokumentarfilm filmen. Für diesen Kurs möchten wir einige Parameter aufstellen. Wenn wir einen Dokumentarfilm machen, ist es so einfach, einfach zu gehen und etwas zu filmen, was in Ordnung ist. Aber für diesen Kurs wollen wir einen Film manifestieren. Um dies zu tun, werden wir einige strenge Parameter aufstellen, das heißt, egal was Sie tun oder filmen, bitte filmen Sie nicht länger als drei Tage. Das ist drei Reisen sind drei Versuche, drei Runden der Dreharbeiten. Du hast dich nicht auf deine eigene Art entschieden, was du in jeder Runde machst, hier ist ein bisschen mein Vorschlag, dass die erste Runde etwas ist, das du auf Impuls fühlst. Du gehst einfach zu dem Ort, was auch immer du filmen willst, und du filmst einfach. Dann beurteilst du das Material, beurteilst deine Gedanken. Wenn Sie das zweite Mal gehen, wollen Sie ein wenig mehr nach etwas Bestimmtem suchen. Bevor Sie das zweite Mal gehen, können Sie immer noch auf Impuls schießen. Aber machen Sie ein wenig Plan wie denken drei Schüsse, die Sie wirklich wollen, um zu bekommen, in der zweiten Runde. In der dritten Runde, bevor Sie das tun, bewerten Drehtag eins und Drehtag zwei, und finden Sie heraus, die absolute Notwendigkeit von Schüssen, die Sie für die letzte Runde benötigen. Lasst uns das ziemlich schnell zusammenfassen. Insgesamt wollen wir uns auf drei Schießtage beschränken. Am ersten Tag ist es in Ordnung, auf Impuls zu springen, eigentlich ermutige ich Sie, das zu tun. Das Muster, mit dem wir hier arbeiten, ist, auf Impuls zu schießen, dann zu stoppen, zu bewerten. Dann werden am zweiten Tag ein wenig präziser, stoppen, bewerten. Dann wird am dritten Tag noch präziser. Du musst diese drei Tage nicht hintereinander erschießen. Sie können sie aufteilen, etwas Zeit schaffen. Auch wenn Sie nur einen Tag oder nur zwei Tage schießen wollen, ist das auch in Ordnung. Die Hauptsache hier ist, dass wir einen Film fertigstellen und vervollständigen wollen , der unerlässlich ist, um Ihnen Vertrauen für Ihre zukünftige Arbeit zu geben. 19. Kinematografie | Kohärenz: In diesem Abschnitt werden wir über die Kinematographie und die Bedeutung der Konsistenz sprechen , wenn es um Ihren kurzen Dokumentarfilm geht. Heute ist ein sehr, sehr heißer Tag in der Stadt Reykjavik, Island. Aber wir werden die Macht durchmachen, weil wir wegen der Leidenschaft von Dokumentarfilmen hier sind. Um hier das beste Audio zu bekommen, habe ich meine Klimaanlage ausgeschaltet, was bedeutet, dass ich schwitzen werde, nicht nur metaphorisch, sondern für diese Klasse. Ein Beispiel für Konsistenz in der Kinematographie ist, wenn Sie einen bestimmten visuellen Stil im gesamten Film beibehalten. Das könnte zum Beispiel sein, wenn Ihr ganzer Film handgedreht wird oder wenn Ihr ganzer Film auf einem Stativ gedreht wird und so weiter und so weiter, die Hauptsache ist, dass wir Konsistenz im gesamten Film haben wollen. Ich sage nicht, dass dein ganzer Film auf dem richtigen Weg sein muss, dass dein ganzer Film gehandhabt werden muss. Aber die einzelnen Sequenzen müssen konsistent sein. Warum wollen wir Konsistenz? Wir wollen Konsistenz, damit das Publikum oder der Betrachter uns als Geschichtenerzähler, als Erzähler vertrauen kann. Moment möchte ich, dass Sie diese Konsistenz denken im Auge behalten, denn als nächstes ist der visuelle Stil, bei dem Konsistenz in diesem Stil eine Schlüsselrolle spielt. 20. Kinematografie | Ungeschicktes Verhalten: Wenn wir filmen, kämpfe ich immer mit diesem Teil, weil es einen Teil von mir gibt, der denkt, wenn wir zu bewusst sind, wenn wir filmen, wenn wir zu voller Wissen sind, dann vermissen wir ziemlich viel. Was ich immer vorschlage, ist sehr ungeschickt mit deiner Kamera zu gehen, in der ungeschickten Phase ein wenig zu bleiben, und dann wird die Natur in dir übernehmen und dir helfen, disziplinierter zu werden. Denn Sie werden sich auf den Stil konzentrieren, Sie bereits erstellt haben, als Sie ungeschickt waren. Es ist ein bisschen so, als hätte man fast ein Kind großgezogen. Sie erlauben dem Kind, außerhalb der Linien zu zeichnen, geben Sie ihm alle Freiheit, die es braucht, und dann beginnt das Kind, fast von selbst, zu regulieren. Das ist ein bisschen wie, in meinem Fall, Kreativität funktioniert. Ich verlasse mich darauf, nicht zu wissen, was ich tue. Ich betone wirklich, den ganzen technischen Vortrag zu ignorieren. Ich bin seltsam stolz darauf, die technischen Anforderungen etwas zu ignorieren. Das Einzige, was ich in Bezug auf die Technik und ihre Anforderungen in der Kinematographie mache, ist die Qualität hoch genug? Erfüllt es irgendwelche Standards? Wenn es so ist, dann benutze ich es einfach. Denn wie viele Filme haben wir gesehen, wo die Kinematographie schön war, aber es zählt für nichts. Es ist die Geschichte, die Charaktere und dein einzigartiger Blickwinkel. 21. Kinematografie | Beispiel: In diesem Beispiel zeige ich Ihnen eine Szene aus einem Dokumentarfilm, an dem ich gerade arbeite. Wie viele Brüder und Schwestern haben Sie? Bist du der Älteste? Nein, ich bin der Nächstälteste. du der zweitälteste? - Ja. Es waren zehn von uns. Zehn. Meine Mom hatte fünf von jedem. Viele Kekse kamen und ich habe nicht geöffnet. In diesem Beispiel, das wir uns ansehen, verwende ich zwei verschiedene Kameras. Einer von ihnen ist Canon M6, und der zweite ist eine Tasche DJI. Diese Kameras sind ein wenig anders in der Natur, so dass sie zu kombinieren und sie in Bezug auf Farbe und Stil zu vereinen war eine kleine Herausforderung. Der Grund, warum ich diese Szene auf verschiedene Kameras filme, ist es natürlich nicht ideal, aber der Hauptgrund ist Budget. Eine andere Sache, ein gewisser Moment präsentierte sich. Das sind die Kameras, die ich auf mich hatte und ich schmeiße sie dem Ziel, Inhalte über Qualität. Das Thema hier ist, ich habe es nicht vollständig verwerfen, aber ich weiß, ein Teil des Themas ist die Ausführung des Films in einer rohen und ungeschickt Weise, und das ist meine Konsistenz in diesem Fall, ich werde im Einklang mit meiner Ungeschicklichkeit sein. Das Interessante an Konsistenz, egal welche Konsistenz es ist, es hebt immer das Ganze. Sie haben sogar diese Elfen, die in Stürmen leben. Viele Leute sehen sie. Für Echt? - Ja. 22. Bonus :: Metaphern in der Kinematografie: In dieser Lektion werde ich erläutern, wie Sie Metaphern und Kinematografie verwenden können Und wie Formen und Größen in Ihrem Filmrahmen mit Ihrem Publikum kommunizieren , genau wie ein Verkehrsschild für einen Fahrer Ich bin ein großer Fan davon, nicht viel über Dinge nachzudenken, wenn es darum geht, meine Projekte zu filmen Meine bevorzugte Methode ist es, mich bei einem Dreh auf mein Bauchgefühl zu verlassen Da ich jedoch an mehr Filmprojekten gearbeitet habe, es mir Spaß gemacht, diesen Instinkt auf diese Weise bewusster zu machen diesen Instinkt auf diese Weise bewusster Ich kann immer noch meinem Bauchgefühl vertrauen, aber mit größerer Präzision und Achtsamkeit Wir alle wissen, dass ein Filmrahmen mit einem Gemälde verglichen werden kann Wenn Sie sich klassische Gemälde ansehen, werden Sie feststellen, dass jedes Element in Bezug auf Größe, Form und Position sorgfältig abgewogen wurde , um eine Dynamik zu erzeugen, die über die Leinwand hinausgeht und den Betrachter im Laufe der Zeit anspricht Diese alten Gemälde sind Metaphern. Genau wie in Filmen lassen sich die Symbole, die sie verwenden, ähnlich wie bei Verkehrsschildern , mit einem Fahrer in Verbindung bringen Wenn es darum geht, Filmbilder zu komponieren, das Kompositionsgesetz vielleicht nicht so starr wie in klassischen Gemälden Es kann jedoch von Vorteil sein, über die Beziehung zwischen den Größen, Formen und Positionen der Elemente in Ihrem Bild nachzudenken , Formen und Positionen der Elemente in Ihrem Bild Es muss Ihren künstlerischen Ausdruck nicht einschränken, kann Ihnen aber zeitlose Werkzeuge an die Hand geben. Ich schlage nicht vor, dass Sie sich die mühsame Aufgabe aufbürden , makellose Storyboards für jeden Frame zu erstellen makellose Storyboards Ich sage nur, behalten Sie das im Hinterkopf, denn die Art und Weise, wie Sie einen Rahmen zusammenstellen, kann Ihnen helfen In diesem Beispiel werden Sie sehen, wie Sie damit beginnen können Ihre visuelle Erzählung so zu gestalten , dass sie zu Ihrer Geschichte passt Und wie Sie vermitteln möchten, indem Sie die Szene blockieren , noch bevor Sie die Kamera drehen oder den Rahmen überprüfen Stellen Sie sich vor, Sie haben zwei Charaktere , die sich in einer Küche unterhalten. Stellen Sie sich vor, sie sitzen sich gegenüber und trinken höflich Kaffee Das vermittelt eine Bedeutung. Lassen Sie uns nun die Bedeutung der Szene ändern, indem wir die Blockierung ändern Was ist, wenn eine Figur am Tisch sitzt und Kaffee trinkt während die andere mit dem Rücken zu dem Sitzenden am Fenster steht mit dem Rücken zu dem Sitzenden am Fenster Mit dieser einfachen Änderung des Blockierens haben sich die Szenen verändert, was fast bedeutet Bevor wir überhaupt mit dem Filmen beginnen, sollten wir uns überlegen, wie sich die Bedeutung der Szenen verändert. Bei dieser Einstellung ist der Stehende höher als der Sitzende Derjenige, der steht, hat dem Sitzenden den Rücken zugekehrt Was bedeutet das? Dies ist auch ein Beispiel dafür, wie viel man durch visuelle Kompositionsmetaphern kommunizieren kann, noch bevor Dies kann dazu beitragen, Ihre Botschaft schneller und klarer zu vermitteln als 23. Cinematografie | visueller Stil: In diesem Abschnitt möchte ich Ihnen einige Varianten von visuellen Stilen anbieten, die Sie für Ihren Film verwenden können. - Ich versuche es. Was versuchst du da? All die [unhörbaren]. Es gibt keine Entschuldigung. Ich weiß es. Keine Entschuldigung. Zwei Tore jetzt von dir. Sollte sie nur treten, um den Ball sofort zu bekommen. Nicht zu versuchen, etwas wie Maradona oder Ronaldo zu tun. Sie sind zu weit von ihnen entfernt. Ich friere heute ein. Im Moment zeige ich Ihnen Beispiele aus den Dokumentarfilmen, die ich gemacht habe. Am Ende dieses Videos werde ich die Stile auflisten, die ich visuell verwende , aus denen Sie auswählen können, oder Sie können vielleicht Ihre eigenen erstellen, während Sie überlegen, welchen Stil Sie in Ihrem Film verwenden möchten. Ich möchte auch, dass Sie die Arbeit berücksichtigen, die wir bisher geleistet haben. Indem wir über all die Entwicklungsarbeit nachdenken, die wir bisher geleistet haben , kann Ihnen helfen, auf dem richtigen Stil für Sie zu landen. Indem ich das sage, möchte ich Sie einladen, über das Genre nachzudenken, an das Sie gedacht haben. Denken Sie über Ihr Thema nach. All diese Arbeit kann Ihnen helfen, wenn Sie über Ihren Stil nachdenken. 24. Kinematografie | Kamera vs Sound: Eines der Dinge im Auge zu behalten, wenn wir darüber nachdenken, welche Kamera zu verwenden ist. Gerade auf diese Note, wie ein Indie-Filmemacher Tool-Tipp ist, Ton ist viel wichtiger als die Qualität der Kamera. Ich glaube, wir haben alle einen Film gesehen, in dem die Kinematographie fantastisch war, aber der Film war nicht gut. Aber wenn Sie etwas mit einer mittelmäßigen Kamera filmen, aber die Klangqualität ist makellos. Du kannst alles hören, was gesagt wird, dann schnappt dir nichts aus dem Film. über Sound nachdenkt, ist es erstaunlich, wie guter Sound eine Szene retten kann. 25. Interviews und Lichtquellen: Wenn es darum geht, Interviews zu machen, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Eine Möglichkeit besteht natürlich darin, ein traditionelles TV-Interview-Setup zu machen oder einfach nur einen Sprechkopf-Dokumentarfilm zu machen. Wenn Sie mehrere Interviewthemen haben, können Sie diese beispielsweise mit demselben neutralen Hintergrund vereinen. Wenn es um professionelle Interview-Setups geht, ehrlich gesagt, ist das nicht meine Spezialität. Was ich hier mit Ihnen teilen werde, meine Spezialität, ist, dokumentarische Interviews on the fly zu machen. Normalerweise filme ich sie, wenn ich dokumentarische Interviews mache, von zwei Seiten. Eine direkt nach vorne und eine von der Seite in 90 Grad. Wenn ich eine Kamera habe, stelle ich sicher, dass ich die Bildgröße regelmäßig anpassen muss , wenn ich direkt auf das Motiv fotografiere, damit ich das Interview intercut kann, indem ich in verschiedenen Bildgrößen ein- und ausschneide. Hier habe ich mein iPhone auf und ich wollte dir nur schnell ein Beispiel eines Interviewrahmens zeigen . Das ist mein Freund [unhörbar], wir haben gerade fertig Fußball gespielt. Hier habe ich die Kamera direkt vor ihm und er schaut mir in die Augen. Dies ist ein Beispiel. Wenn ich dann eine zweite Kamera habe, würde ich sie so auf das Profil legen. Dies ist nur ein sehr grober Umriss als ein kurzes Beispiel. Ja, das war's. Das ist alles. Gib [unhörbar] einen kleinen Golf-Klatsch, mein Freund. Auch wenn es ans Licht kommt, ist meine Spezialität das Interviewen von Themen für kreative Dokumentarfilme. Wir verlassen uns immer auf natürliches Licht. Immer wenn ich einen Ort betrete, bin ich immer auf der Suche, wie das Licht aus einem Fenster kommt, und dann stelle ich die Motive entsprechend. Wenn ich interviewe, wo es keine Fenster gibt oder wenn es Nacht gibt, dann ist mein zweiter Weg nach Lichtquellen, die einfach praktische Lichter innerhalb der Verbindung sein können. Viele Meister der Kinematographie haben die Kraft erwähnt, Schatten mit Licht zu verwenden, dass wir nicht immer alles vollständig sehen müssen. Ich stelle meine Interviewthemen oft an ein Fenster, aber ich verlasse mich auch ein wenig auf diese Schattentechnik, dass ich die Person, die interviewt wird, nicht vollständig sehen muss. Um es einfacher oder komplizierter zu machen, geht dies wieder auf die Konsistenz zurück. Wir wollen ein wenig Konsistenz haben. Wenn wir mit vielen Schatten arbeiten, dann wollen wir das ein wenig beibehalten. Wo, wenn wir das Licht vergrößern, muss das ein Punkt sein, wie zum Beispiel das Leben der Person heller geworden ist, oder so etwas. 26. Bearbeiten | Deine Aufnahme: In Bezug auf die Bearbeitung, wenn Sie Ihr Material auf einem Telefon oder auf einer Kamera haben, kann es für einige Leute sehr schwierig sein, es in eine Bearbeitungssoftware zu integrieren . Wenn Sie mit Computern nicht vertraut sind, dann müssen Sie nur die Denkweise des Dokumentarfilmemachers entwickeln, die es herausfinden. Wenn du nicht weißt, wie es geht, fragst du jemanden. Sie können auf YouTube gehen, aber es ist keine großartige Ressource für kleine Dinge wie diese. Ich würde jemanden fragen, fragen Sie die Jugendlichen oder jemanden, der gerade damit vertraut ist. Denn am Ende, um es zu entmystifizieren, haben Sie nur Ihr Material im Gerät. Sie müssen es an einen Computer anschließen und das Material übertragen. Das Material befindet sich auf Ihrem Desktop oder in einem Ordner Ihrer Wahl und dann geht es von dort in die Bearbeitungssoftware. Es ist wirklich egal, ob das sehr offensichtlich klingt, denn wenn man einen Film macht, vor allem für die ersten zwei Male, ist es so wichtig für uns, dass jedes Mal, wenn wir in technisches Denken gehen, wenn wir ein wenig etwas vorsichtig vor technischen Sachen, können wir leicht in alle von ihnen gehen. Ich will einen Film machen, aber ich kann das Zeug nicht auf den Computer stellen , also werde ich den Film nicht machen. Wir werden versuchen, das zu brechen. Deshalb gehen wir immer Schritt für Schritt. Zum Beispiel, obwohl ich über 20 Jahre Erfahrung im Filmemachen habe, ist meine Go-to-Methode immer dann, wenn ich mich überwältigt oder verwirrt fühle, muss ich wieder meine Schritte zählen. Was möchte ich in dieser Szene sehen? Habe ich es in dieser Szene gesagt? Wie habe ich es gesagt? Bin ich glücklich damit, wie ich es gesagt habe? Ist die Szene fertig? Gut, dann der nächste. Dieses Schritt-für-Schritt-Zählen Einfachheit System ist fast wie ein Sauerstofftank für mich, wenn ich in die tiefen Gewässer meiner eigenen Idee gehe , denn wenn Sie an Ihrer Idee arbeiten, ist es so einfach, ein Gefühl der Erdung der Schwerkraft zu verlieren. verankern uns, indem wir einfach denken, was erinnern, kompliziert ist. 27. Bearbeiten | Erste Eindrücke protokollieren: In diesem Abschnitt werde ich mit Ihnen meinen Ansatz teilen, wenn es um die Bearbeitung von Dokumentarmaterial geht. Immer wenn ich Dokumentarmaterial bearbeite, mache ich damit eine Mind-Map, die du gerade ansiehst. Was ich tue, ist, ich beginne das Material zu kategorisieren, indem ich es durchstöße, und dann verwende ich mehrere Techniken, um es zu montieren. Zuallererst verwende ich ziemlich viele erste Eindrücke. Das heißt, was ist mit dem Material beeindruckt mich? Das Wichtigste an den ersten Eindrücken ist, dass es sich um erste Eindrücke handelt. Sobald du etwas filmst und es dir ansiehst und es dich auf eine bestimmte Weise bewegt, dann markiere es, denn dieser erste Eindruck kann verblassen. Nachwirkungen, die ersten Eindrücke, die ich über die Protokollierung meines Materials. Jetzt ist es leicht, sich in der Verriegelung Ihres Materials zu verlieren. Wir machen endlose, unzählige Support-Szenen. Was ich tue, versuche ich, dies so schnell wie möglich zu tun, eine Liste meiner Szenen zu erstellen, Fächer für sie zu erstellen, und wenn ich das getan habe, beginne ich mit der Bearbeitung. Immer wenn ich mit der Bearbeitung beginne, versuche ich, weiter zu fühlen. Wie sieht ein bestimmtes Gefühl aus, das ich im Film sehen möchte? Dann versuche ich, eine Szene zu finden, die dieses Gefühl repräsentieren kann. Wenn ich die Szene finde, fange ich an, sie zu zerbrechen. Was ist eine Meisterschaft? Was ist eine Nahaufnahme? Ich habe eine Nahaufnahme. Wie möchte ich dieses Gefühl vermitteln? Wie möchte ich dieses Gefühl durch das Material vermitteln, das ich bereits habe? Lassen Sie uns hier eine kleine Checkliste machen. Denk daran, dass das mein System ist. Es muss nicht deins sein, aber du kannst es dir ausleihen. Wir beginnen mit ersten Eindrücken. Nachdem wir die ersten Eindrücke protokolliert haben, können wir anfangen, das Material selbst zu protokollieren und wir müssen es ziemlich schnell tun, damit wir nicht zögern. Dann können wir darüber nachdenken, was für ein Gefühl wir bearbeiten wollen, was uns anregt. Wir können die Szene finden, die das Gefühl repräsentieren kann, das wir vermitteln wollen, und danach beginnt das Material mit Ihnen zu reden und beginnt automatisch, das nächste Ding vorzuschlagen. Es braucht ein wenig Schwung, und wenn der Impuls sinkt, müssen wir das Gleiche wieder tun. 28. Session bearbeiten | Final Cut Pro X: In dieser Sitzung werde ich einen Entwurf des Dokumentarfilms machen , den ich für diese Klasse mache. Ich werde eine Methode verwenden, die ich ziemlich viel verwende, wenn ich bearbeite, ohne Plan reingehe und es nur herausfinde. Also, anstatt mit ihnen durch zu eilen, werde ich Ihnen erlauben, über meine Schulter zu schauen, während ich versuche herauszufinden , dass diese Bearbeitung keinen Plan im Sinn hat. Hier sind wir in Final Cut 10. Ich möchte Ihnen nur sagen, dass ich, obwohl ich in Final Cut 10 bin, auch Adobe Premiere und DaVinci Resolve verwende, und DaVinci Resolve ist kostenlos, also empfehle ich es absolut. Hier haben wir das Material, das ich verwenden werde. Nehmen Sie alles hier und ziehen Sie es hier rein. Da gehen wir, Boom. Das erste, was ich hier mache, ist, es aus der Zeitachse zu heben. Ich werde es einfach wie jede andere Bearbeitungssoftware aussehen lassen. Final Cut 10 ist hier für diese Zeitleiste bekannt. Für dieses Beispiel werde ich es nicht verwenden, weil dies der reinste Weg ist, es zu zeigen. Hier haben wir mehrere Aufnahmen. Mal sehen, wie lange es ist. Sehen Sie es richtig. Die Gesamtdauer beträgt drei Minuten. Lassen Sie es uns hier platzieren. Diese Aufnahmen hier, das sind nur zufällige Aufnahmen, die ich auf einer Reise mit meinem Bruder auf die Landschaft gefilmt habe. Sie haben überhaupt nicht darüber nachgedacht. Ich werde einfach durchpflügen und sehen, was passiert. Das erste, was ich Ihnen nur zum Spaß zeigen werde, ist, wie Sie Ihr Material vertreiben können. Hier haben Sie drei Minuten Probenmaterial. Hier ist er in der Mülltonne. Ich werde nur alle Clips hier auswählen und dann gehe ich unter Datei und gehe in Transcode Medium. Wenn Sie Ihr Material, Final Cut und alle anderen Bearbeitungs-Apps Proxy erstellen, werden kleinere Versionen Ihrer Schnitte erstellt. Das bedeutet, wenn Sie auf einem Computer laufen, der vielleicht nicht der neueste ist, dann können Sie in dieser niedrigen Auflösung bearbeiten und es wird viel schneller gehen. Klicken wir hier auf die „Proxy Media“. Ich mache das nie. Das hier ist ein bisschen fehlerhaft. Dieser Codec, dieser hier. Hier können Sie die Größe Ihres Proxys auswählen. Ich gehe immer in diese Größe, weil es die leichteste und schnellste ist. Ich wähle das aus und sage es transcodieren. Dann können Sie hier oben in der Ecke sehen, dass es beginnt, es für mich in Proxy-Medien zu transkodieren. Im Moment ist es fertig, den Proxy zu machen. Es dauerte ungefähr zwei Minuten. Dies ist ein schneller Computer. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie den Proxy einschalten. Nehmen wir zum Beispiel diesen Schuss hier. Das ist der Schuss, den wir uns ansehen. Dann schalten Sie den Proxy ein, indem Sie zu Ansicht gehen. Hier können Sie nur Proxy sagen oder Sie können Proxy bevorzugt haben. Ich werde nur Proxy setzen, Boom. Sie können sehen, dass die Auflösung sinkt. Aber stattdessen gibt es kein Farbrad oder Verlangsamung im Computer. Es ist alles sehr niedrige Auflösung. Dann kann ich es wieder einschalten, indem ich zu Ansicht gehe. Beachten Sie nur, wie sich die Qualität ändern wird. Los geht's. Diese Editierstunde soll dir einfach ein bisschen zeigen, wie ich arbeite und das Material, das wir hier haben, ist nur eine zufällige Reise, die ich mit meinem Bruder auf dem Land gemacht habe und ich werde einfach etwas aus dem Nichts machen. Also lass mich mal sehen. Lassen Sie uns beginnen, indem wir uns die Aufnahmen ansehen. Was ich tun werde, ist, den ersten Eindruck zu verwenden. Ich habe das Material bisher nicht in einer organisierten Art und Weise betrachtet. Rollen Sie es. Dieses Fenster hier. Das Auto ist geparkt. Auto ist in einer Stadt. Ich mache das nur absichtlich sehr unorganisiert und um zu sehen, wohin das Bauchgefühl mich hinführt. Das ist wahrscheinlich ein Auto geparkt. Auto in einer Stadt. Ich bin mir nicht sicher, was das ist. Auto in einer Stadt. Auto auf dem Land. Sehr schnell werde ich den Überblick verlieren, was ich tue, aber das ist in Ordnung. Das ist wahrscheinlich eine gute Übereinstimmung, diese hier. Nun, ich weiß, was ich tun werde, um zu bestellen, ohne hier einen Titel zu verpassen. Es nennt sich hier Grundtitel. Dies ist der Grundtitel. Lassen Sie uns den Text selbst löschen und verwenden Sie diesen hier. Ich gehe hier in Info und mache hier in der Stadt einfach so. Jetzt haben wir ein Etikettiersystem ist in der Stadt. Das ist genau hier. Wieder, sehr ungeschickt mit Absicht. Ich zeige dir nur, wie hilfreich es sein kann, einfach damit zu gehen. Jetzt bin ich hier. Das ist Stadt. Ich bearbeite das ohne das Audio, und dann werde ich das Audio später hinzufügen. Das fährt auf dem Land. Gehen wir hierher. Das hier. Los geht's. Sehr ungeschickt, ungeschickt, ungeschickt, ungeschickt. Das Auto ist immer noch, ich glaube, es war hier. Dies ist die Geschwindigkeit Bearbeitungssitzung. Das ist Nacht. Wir machen das hier. Kopieren Sie es und fügen Sie es ein. Nacht. Ich habe keine Ahnung, wohin es geht. Es wird hier ein wenig schneiden und es hierher ziehen, um Platz zu schaffen. Das ist immer noch. Das war immer noch. Nein, das war nicht immer noch. Das hier ist immer noch. Das hier. Statische Dinge. Kopieren-Einfügen. Das ist los. Ich hoffe aufrichtig, dass Sie das nicht lernen, weil das sehr unorganisiert ist. Ich versuche nur, hier so echt wie möglich zu sein. Kein Fälschen, kein Vortäuschen, kein Arty-Fartsy wie dieser hier. Nacht, Nacht. Fahren in der Stadt. Das ist Nacht. Die können ausgehen. Dieser hier ist dieser hier. Das kann gehen. Das hier sind immer noch Dinge. Das ist Nacht. Wir sind fast fertig. Unglaublich. Das ist erstaunlich. Wir haben hier Leute. Ich werde das einfach unter Leute stellen, eine ganz neue Kategorie dafür machen. Los geht's. Wo geht das hin? Im Moment habe ich dieses Ding hier, die Waage und was? Das ist eine tolle Frage. Danke für die tolle Frage. Lass mich sehen, was ich da mache? Das ist Nacht. Beginnen wir mit etwas überschaubarem. Isolieren Sie es, und gehen wir tief hinein. Wir haben 1, 2, 3, 4, 5 Schüsse hier. Das erste ist das Dashboard hier. Beachten Sie nur, wenn Sie diese Übung zu tun, werden Sie denken Bearbeitung Übung wissen, wie Ihre Perfektionsmodus rebelliert. Das ist, was wir tun, wir strecken uns aus und necken. Wir versuchen nicht, perfekt zu sein. Schön. Hier haben wir zwei Schüsse. Das ist Mann fährt, das ist der Mensch dreht sich. Lassen Sie mich mit Mann fahren hier beginnen. Ich werde so tun, als wäre das der Anfang des Films. Boom 1, 2, 3 ist schön. Mann fährt und dann werde ich vielleicht sehen, was er ansieht. Ich habe hier keine Wissenschaft. Es ist sehr natürliches Rhythmusdenken, ich spüre es einfach. Geh. Schön. Fokussiert von 1, 2, Boom. Irgendwo hier. Ich gehe nur eins nach dem anderen. Das ist dieser hier, dieser und dieser hier. Warte, das ist hell, das ist dunkel. Ich werde sie austauschen. Fangen Sie hier so an. Dann, nachdem ich das gesehen habe, werde ich nur sehen, ob das so funktioniert. Warum nicht? Das heißt, ich habe hier ähnliche Aufnahmen wie diese hier. Es gibt eine klare Veränderung im Licht, also vergeht die Zeit. Nach diesem Schuss kann ich vielleicht sieben Umdrehung gehen. Das Auto dreht sich so. Jetzt werde ich mir nur ansehen, was ich Nacht nenne. Rollen Sie es. Ich werde es einfach so lassen, das ist Nacht. Das nächste, was ich tun werde, werde ich von der Nacht wegziehen und in die Landschaft fahren und sehen, was dort passiert. Dies ist ländliche Fahrt, entfernen Sie das beiseite. Schauen wir uns diese Diagramme hier an. Das Interessante hier, man braucht nicht wirklich viel nachzudenken, wenn man das tut. Da ist etwas in uns, das schon weiß, wie man eine Geschichte erzählt. Schnee, das ist kein Schnee, mittlerer Schnee, aber das ist auch ein wenig dunkel. Vielleicht können wir von hier in die Nacht übergehen. Das ist unsere Konsole. Das ist Sonne und das ist Schnee. Was ist das? Das ist interessant, also ist das ein bisschen anders als die anderen Singvögel. Legen Sie es zur Seite. Lassen Sie mich mit Schnee beginnen. Schau dir die Schneeschüsse hier an. Erstens, es ist ein schöner Abschnitt hier. Sagen wir 1, 2, 3 Boom. Das ist Seite, das ist Vorderansicht vom Auto, vorne, vorne. Wir wollen immer differenzieren. Zum Beispiel, nicht immer und Regeln sollen gebrochen werden. Aber in diesem Fall werde ich tun, das ist vorne, und wir gehen einmal zum Märchenwerkzeug, wir schauten auf die Vorderseite des Autos und es ist so passiert. Wir konnten auch auf der Seite des Autos sehen. Dann gehen wir. Versuchen wir es. Rollen Sie es. Das sieht gut aus. Wir haben hier vorne, Seite, vorne. Das ist Seite, das ist Seite. Was, wenn wir mit diesem und diesem anfangen? Dann haben wir eine schöne Differenzierung, die wäre, schauen Sie sich diese Aufnahmen, Seite, Vorderseite, Seite, Vorderseite, Seite. Sehen Sie, wie es funktioniert. Da ist etwas an diesem hier, das nicht funktioniert. Ich denke, es liegt daran, dass die Rahmengröße ähnlich ist. Was ich tun werde, werde ich diese beiden tauschen. Wir gehen und sehen, was passiert. Es gab nicht genug Differenzierung. Das scheint gut zu funktionieren. Das funktioniert. Das ist in Ordnung. Das ist in Ordnung. Gut. Jetzt haben wir eine kleine Fahrt hierher. Was ist das hier? Es scheint etwas anderes zu sein. Sagen wir mal, was ist, wenn wir hier anfangen, 1, 2, 3 Boom, und dieser hier? Die Geschichte hier ist vielleicht, dass wir an einem Ort sind, der keinen Schnee hat, und dann Boom haben wir Schnee. Lass es uns rausnehmen. Sieht gut aus. Lassen Sie uns ein wenig kürzen, 1, 2, 3. Wenn ich 1, 2, 3 mache, stelle ich sicher, dass ich die Informationen im Bild verstanden habe. Sobald ich Boom habe, füge ich es weg von ihm. Auf diese Weise machen wir immer etwas Differenzierung, bevor der Schuss ins Interesse fällt. Schauen wir uns das so an. Wir haben diesen Abschnitt hier, das ist ländliche Fahrt. Ich werde nur die Geschwindigkeit verdoppeln, um den Rhythmus zu überprüfen. Es ist nur etwas, das ich regelmäßig mache. Doppelte Geschwindigkeit zu gehen hilft mir zu gehen, Pop, Boom, und so weiter und so weiter. Rhythmus, Rhythmus, Rhythmus. Hier haben wir ein bisschen Dunkelheit. Vielleicht können wir das benutzen, um in die Nacht zu übergehen. Was war das Letzte, was wir sahen? Seitenansicht und dies ist Frontansicht. Lasst uns ins Frontal gehen. Lassen Sie uns diesen Zoom hier überspringen. 1, 2, 3, 4, Boom. Nun, wir haben das Beste im Filmemachen, wir werden unsere Differenzierung ändern. Ich werde nur die Nacht bekommen, die ich hier ankam. Bevor ich es mir ansehe, werde ich den Rhythmus überprüfen. Ich gehe hierher und dann verdopple ich es. Im Moment werde ich überprüfen, was wir sonst noch hier haben? Hier haben wir Leute. Schauen wir uns hier den People-Bereich an. Schließen Sie das Auto weit weg. Was ich jetzt mache, ist sehr viel zu überprüfen, immer über Differenzierung nachzudenken. Hier sind die Menschen optisch nah. Hier sind sie optisch weit weg. Wir sind im Auto, Männer im Auto. Ich frage mich, es ist schön, mit diesem zufälligen Material zu arbeiten, es hilft Ihnen, an Ihren Füßen zu denken. Ich lasse sie zuerst fahren. Schauen wir uns das an. Fangen Sie hier an. Dashboard [unhörbar] vielleicht hier, 1, 2, 3, 4, so. Dann geh hier rein. Nehmen Sie diese Bearbeitung, das ist in Ordnung. Vielleicht ein bisschen später. Dann werde ich es so machen. über das theoretische Werkzeug nachdenken, das heißt, einmal waren wir in einem Auto, sahen wir Haus, sahen wir Männer in einem Auto und dann stellte sich heraus, dass der Mann in der Natur war. Wir können das ein bisschen lang in der Natur haben. Dann gingen sie zurück zum Auto. Am Anfang haben wir Leute im Auto und sie werden als Leute im Auto enden. In der Mitte, wenn dieses Ding hier ein unabhängiger Film wäre und dann würden wir sehen, dass der erste Akt im Auto ist, zweite Akt ist aus dem Auto, dritte Akt geht zurück zum Auto. Alles hat diese Drei-Akt-Struktur so. Jetzt haben Sie Leute, sehr nett. Die Länder, diese Fahrt, Nacht und Menschen. Ich würde vermuten, dass dies, weil, bevor ich sagen würde, schließen Sie hier, so. Ich schaue es nur mit doppelter Geschwindigkeit an und wie ich Ihnen gesagt habe, benutze es, um den Rhythmus zu messen, aber ich benutze es auch, um sicherzustellen, dass ich mich nicht langweilig mit dem Material oder dem Überblick über das Material. So, überprüfen Sie es in doppelter Geschwindigkeit. Aus diesem zufälligen Material habe ich eine kleine Geschichte gemacht. Es gibt Menschen hier, sie betrachten Dinge in der Natur, sie fahren in der Natur. Sie sehen Schnee, sie sehen verminderten Schnee. Dann fahren sie so lange, dass sie in die Nacht fahren. Wir haben hier ein kleines Märchen. Mal sehen, was ich sonst noch habe? Das hier ist nett. Vielleicht können wir das hier irgendwo benutzen. Im Auto und dann in der Natur. Lass uns das hier platzieren, es ein wenig verkürzen und sehen, wie lange es in meinem Rhythmus dauert. Geh. Da ist ein wenig schütteln. Bumm. Schauen Sie sich diesen Abschnitt an. Natürliche Geschwindigkeit Ich kann schon sehen, dass das hier viel zu schnell ist. Ich werde mir drei einfallen lassen und hierher gehen. Das ist im Grunde aus dem Rhythmus. Überprüfe jetzt, geh. Ich kaufe es. Das ist in der Stadt. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das brauchen. Nun, das ist schön. Das unterscheidet sich sehr von dem, was ich gesehen habe. Das sind Berge auf der Seite. Wie Sie feststellen können, weil ich diese Nugget hier hinzugefügt habe, dass, wenn ich so etwas sehe, es ein Zuhause darin finden wird. Einige werden nur hier schauen, wohin könnte es gehen? Doppelte Geschwindigkeit Wo können sie Berge und Meer auf dieser Seite sehen? Genau da. Ich werde es einfach so hier platzieren und wir werden sehen, was passiert. Das funktioniert. [unhörbar] in diesem Abschnitt. Wir haben fast alle Schüsse benutzt, was ziemlich erstaunlich ist. Vielleicht können wir das hier benutzen. Dies ist wahrscheinlich der einzige, den ich hier verwenden möchte. Ich frage mich, ob es hier ganz oben sein kann, Leute. Wie Sie hier sehen können, hat sich das Chaos vor etwa 15 Minuten in Ordnung verwandelt. Wir haben Menschen, die Land haben und wir haben Nacht. Rollen Sie es. Wir sind in einer Stadt, wir sehen ein Haus. Wir sehen einen Mann in einem Auto und dann sehen wir, dass das Auto außerhalb der Stadt gereist ist. Dass die Leute außerhalb des Autos sind. Die Leute gehen zurück ins Auto. Wir sehen das Meer, die Landschaft, und so weiter und so weiter. Ein weiterer Grund, warum ich es oft ohne Ton, nicht einmal Musik, hinzufüge, ist, dass ich möchte, dass die Bearbeitung visuell klar ist, bevor ich den Sound hinzufüge, weil das Hinzufügen des Sounds eines meiner Lieblingsdinge ist. Ich benutze es, um mich zu ermutigen , etwas zu haben, auf das ich mich wie ein Kind an Weihnachten freuen kann. Wir haben einen kleinen Kurzfilm aus dem Nichts gemacht. Hier haben wir das Endergebnis dieser Editiersitzung und wir rollen diesen Film hier für die eine Minute, die es ist. Später werden wir dieses Bearbeitungsbeispiel verwenden, wenn wir in die Färbung und einige Klangarbeiten gehen. 29. Sprint bearbeiten E in Echtzeit: In dieser Sitzung werde ich Ihnen eine Live-Demonstration eines 15-minütigen Bearbeitungssprints geben , was bedeutet, dass Sie nur 15 Minuten lang einen Timer anziehen und dann loslegen. Der Haupttrick besteht darin, niemals zurückzugehen und Ihre Materialien zu überprüfen, einfach immer weitermachen. Ich fange einfach mit der Uhr an. Im Moment fühle ich mich sehr unwohl, was wahrscheinlich gut ist. Ich schaue mir nur das Material an. Im Moment sind wir irgendwo, das ist sicher. Bei mir ist heute mein Freund hier. Los geht's. Ich bin mit meinem Freund da. Was ich hier versuche, ist nicht ängstlich zu werden, obwohl ich den Timer habe. Ich werde ruhig sein und seufze ein bisschen. Beruhigt sich. Wenn ich dann ruhig bin, werde ich meinen inneren Dialog verringern. Gefällt mir, was ich über das Material denke, bearbeite einfach und lass meine Hände die Arbeit machen und sehen, was passiert? Es kann ziemlich beängstigend sein. Lass uns gehen. Im Moment sind wir irgendwo, das ist sicher. Bei mir ist heute mein Freund hier. Im Moment sind wir irgendwo, das ist sicher. Bei mir ist heute mein Freund hier. Er wird nicht mal einen Mini nehmen. Bei mir ist heute mein Freund hier. Wir werden einen Mini-Film machen. Da ist es. Kein Nachdenken. Wir werden einen Mini-Film machen und ich werde nur ein paar Aufnahmen mit ihm drehen, und wir werden den Film bearbeiten. Ich werde ein paar Schüsse mit ihm schießen und wir werden zusammen bearbeiten. Wir machen das, was wir als kleine Einheit bezeichnen, in einer Geschichte, also folgen Sie genau. Ein bisschen Energie dort. Schauen wir es uns an. Bei mir heute hier, nein, tut mir leid. Wegen des Timers gehe ich nicht zurück, ich gehe vorwärts. Aktion. Fangen Sie einfach hier an. Mann läuft. Halt hier, siehst du was ist der Rest davon? Es ist nur ein Mann, der läuft. nächste Schuss ist, weil ich auf Geschwindigkeit gehe, ich werde es nicht überdenken oder überanalysieren, es ist nur ein Mann, der läuft. Es ist ein bisschen ungeschickter Schuss. Mal sehen wir direkt hier auf dem Bildschirm. Das ist direkt hier, schau es dir an. Lass uns das machen. Entferne diesen, entferne diesen. Wir haben zwei Aufnahmen mit ihm gefilmt. Nein, ich gebe hier anscheinend nur einen Bericht . Was sage ich? Wir haben zwei Aufnahmen mit ihm gefilmt, einer folgt ihm. Ich werde diese Chance einfach an einen Feiertag machen. Das erzähle ich auch. Was ist das? Das ist nichts? Okay, Sir. Ich werde es nur sagen, weil ich es nicht als Seite überanalysiere. Urlaub vorbei? Ich bin damit nicht wertvoll. [unhörbar] Im Moment sage ich es ihm [unhörbar]. Schau voraus, sieh deine Tochter vor dir, denn meine Absicht ist es, dieses kleine Lächeln seines Gesichts so gut wie möglich zu bekommen dieses kleine Lächeln seines Gesichts so gut wie möglich ihn über seine Tochter nachzudenken. Ein bisschen besser hier, aber wir sind Freunde, also ist es schwer, dieses Lächeln zu entfernen. Los geht's. Ein bisschen oder weniger lächeln Sie hier. Wenn ich dann hinzufüge, werde ich 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 am besten passen. Das gefällt mir, ich werde es hier platzieren. Jetzt kann ich rückwärts gehen. Was war das? [unhörbar] Was sage ich hier? [unhörbar] Ich werde 20 Prozent langsamer, sage ich nur hier, aber er lächelt. lösche ich einfach. Hier ist ein paar Sachen von hinten. Siehst du wie das funktioniert? 1, 2, 3, 4, 5, das reicht. gehe nur vorwärts. Wieder sehr unangenehme neun Minuten. Aktion. Das ist nett. Aktion. Ich wollte das Geräusch von diesem Ding hier auf den Weg nehmen. 1, 2,3, 4, 5. Das ist nett. Ich mag den Regen hier. Vorwärts gehen. Los geht's. 1, 2, 3, 4. Dann sagte ich ihm, er solle mich einholen. Geh so schnell wie ich gehe. Nun, das ist immer noch alles von Reden. Ich gehe damit ein bisschen laufen. Bewegen wir diejenigen, die wir nicht benutzen, lassen Sie es uns hier hinten platzieren. Wenn wir können und sagen, los geht's. Ja, während wir gehen. Du kannst auch hinten hierher gehen. Es bedeutet, ruhig zu bleiben. Hier steht er. Das ist ein netter Versuch. Hier oben, 1, 2, 3, 4, 5 das ist gut. Dieser überspringt ständig den Anfang. Er mag es nie zu Beginn eines Schusses zu blinzeln. 5, 6, das war's. Das zur Seite stellen. Das hier. Ich werde den Winkel anscheinend ändern. Da sind wir los. 1, 2, 3, 4, das reicht. Geh weiter. Das ist über die Schulter. schaue nur wo ich noch bin. Normalerweise muss ich diese Clips spielen wenn ich etwas sehr Wertvolles mache. Aber auch hier geht es jetzt darum, schnell und langsam zu gehen. 1, 2, 3, 4, 5 das ist gut. Da sind wir los. So. Das ist ein anderer Blickwinkel, wenn ich will. Dies ist sein Standpunkt. Gut, und dann das Gleiche hier. Das war's. Ich stecke in ein bisschen Ärger. Ich bin mir nicht sicher, was ich hier mache, also überprüfe ich, was ich hier gesagt habe. Folgt ihm. Wir filmen zwei Aufnahmen mit ihm, einer folgt ihm und eine davor. Im Moment mache ich einen Seitenschuss und bitte ihn zu laufen. Ich werde ihn bitten zu laufen. Ich verschwende vielleicht Zeit hier, mal sehen, was er sagt. Am Ende haben wir aufgehört, weil wir den Film mit ihm angefangen haben. Ich werde ihn bitten, 20 Prozent langsamer zu laufen , damit ich ihm auf seinem und jetzt folgen kann. Wurde da draußen geschnitten. Wer war der Kameramann dort? Ich feuere ihn. Lass mich sehen. Im Moment weiß ich glücklicherweise nicht, was ich mache, also werde ich es mir hier ansehen, cool. Bei mir ist heute mein Freund Sonny. Was ist los? Wir machen einen Mini-Film. Ich werde nur ein paar Schüsse mit ihm schießen und wir werden zusammen bearbeiten. Wir werden das machen, was wir als kleine Entität bezeichnen, in einer Geschichte. Ich versuche eine Geschichte daraus zu machen, und ich habe nur vier Minuten. Lass mich sehen. Was kann ich hier machen? Lass mich sehen. Hier ist er. Er geht dort in den Rahmen. Ich benutze das als Gehgestell. Ich glaube, ich habe ein bisschen mehr Zeit hier. jetzt, weil ich keinen richtigen Ton drauf habe, werde ich es einfach rausmachen. Lass mich sehen. Story. Noch länger. In einer Geschichte. Kannst du es sehen? Aktion. Es war einmal. Hör auf. Warte, das hier. Mal sehen wir hier. Zurück, Seite, zurück, zurück. Lass uns nach vorne gehen. Drei Minuten, oh mein Gott. Los geht's. Das ist ein kleiner Sprung da. Das war's. Ich glaube schon. Ich nehme den Sound weg benutze meinen eigenen schönen Soundtrack. Springe da hin. Wir werden das einfach auf was verkürzen? Oh mein Gott, zwei Sekunden. Habe ich noch hier verweilen? Das ist gut. Dann gehe ich zur Seite, weil ich nicht überdenke. Dann kann ich zurück nach hinten gehen, wenn ich will. Los geht's. Eigentlich bringe ich ihn einfach dazu, genau dort und dann aufzuhören. Fertig mit dem Sound. Der Mensch steht und schaut irgendwo hin. Oh, es ist nett. Leg das hier hin. Los geht's. Es ist ein bisschen zu klar für mich. Was war das Letzte, was wir gesehen haben? Dort und wir können über die Schulter gehen. Oh mein Gott, eine Minute und 40 Sekunden. Los geht's. Habe ich eine Nahaufnahme seines Gesichts? Ja, ich mach los geht's. Etwas im Hintergrund. Der Mensch schaut sich eindeutig etwas an und mal sehen, was er ansieht. Es wird das hier sein. Nun, wir haben einen Film gemacht, nur noch eine Minute übrig. Ich werde es einfach durchlaufen. Bei mir ist heute mein Freund Sonny. Was ist los? Wir machen einen Mini-Film. Ich werde nur ein paar Schüsse mit ihm schießen und wir werden zusammen bearbeiten. Wir machen das, was wir als kleine Entität bezeichnen, in einer Geschichte. Jetzt muss ich das noch klingen und ich werde das beenden. Die Geschichte. Polnische das. Da sind wir los. Das ist ein bisschen zu viel. In einer Geschichte. Dies war eine schnelle Bearbeitungsrunde und dann möchte ich den Sound reparieren und die Farbe reparieren. Aber es ist ziemlich erstaunlich, was man in kurzer Zeit tun kann , wenn man Dinge klar fotografiert. Hier habe ich beschlossen, dass ich auf einem klaren Weg für den Charakter bin. Dann habe ich verschiedene Winkel geschossen und zusammen geschnitten. Da sind wir los. Mal hoch. Bei mir ist heute mein Freund Sonny. Was ist los? Wir machen einen Mini-Film. Ich werde nur ein paar Schüsse mit ihm schießen und wir werden zusammen bearbeiten. Wir werden das machen, was wir als kleine Entität bezeichnen, in einer Geschichte. [unhörbar] 30. Farbkorrektur Deine Aufnahmen: In diesem Abschnitt werden wir uns einige der Grundlagen ansehen, wenn es darum geht, die Farbe Ihres Filmmaterials zu korrigieren. Es gibt zwei Dinge zu beachten, wenn es um die Farbkorrektur geht. Der erste ist, die Grundlagen zu treffen. Fragen Sie sich, ist das Material hell genug, ist es klar genug, oder einfach gesagt, ist es sichtbar, was auf dem Bildschirm ist? Der zweite Teil der Farbkorrektur ist genau wie ein Film zu machen, es hängt von Ihrem Geschmack ab. Mein Widerspruch zur Farbkorrektur ist immer in dieser Reihenfolge. Erstens, ist es sichtbar, ist es klar, und dann würde ich meinen Geschmack anwenden. Bevor wir über die Grundlagen der Farbkorrektur springen, möchte ich einen kleinen Klassenbonus erwähnen. In diesem Beispiel können Sie ein Beispiel für mein Filmmaterial sehen, und dann können Sie sehen, ob ich einen sehr übertriebenen Filmstil darauf verwende. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie diesen Kinostil auf Ihrem Filmmaterial erstellen, dann empfehle ich Ihnen, das PDF-Dokument, das mit dieser Klasse in den Ressourcen geliefert wird, herunterzuladen . Da es sich hauptsächlich um eine Dokumentarklasse handelt, keine Farbkorrekturklasse, keine Farbkorrekturklasse, und als Bonus für die Klasse habe ich einen speziellen Abschnitt namens Farbkorrektur im Kinostil in das PDF-Dokument aufgenommen . In dieser Runde beginnen wir mit den Grundlagen, also kriechen wir, bevor wir gehen. In diesem Abschnitt geht es darum, ein wenig zu lernen, wie Sie Ihr Material ausbalancieren. Im Moment sind wir in Final Cut. Das ist etwas von, ich würde sagen, einer rudimentären Farbkorrektur. Das ist etwas, das ich ziemlich viel benutze, um mein Material in Form zu bringen. Ich arbeite hier an diesem Schuss, das ist der Schuss, den ich beschlossen habe, zuerst richtig zu färben. Jedes Mal, wenn ich die Farbe korrigiere, versuche ich, den Schuss zu finden, den ich als Referenzschuss verwenden möchte. Das ist der Schuss, der draußen ist, dass ich es einfach mag, also habe ich beschlossen, an dem Schuss zu arbeiten und dann an diesem hier. Gerade jetzt habe ich an der ersten Aufnahme gearbeitet, eine bestimmte Farbpalette gefunden, und dann habe ich den gleichen Effekt auf die Aufnahme hier eingefügt. Hier, nehmen wir ein wenig vorher und nachher. Das ist ein schwieriger Schuss. Das erste, was ich hier mache, ist offensichtlich, die Helligkeit zu senken und ich spiele mit der mittleren Ebene ziemlich viel, bis mein Auge mit der Lichtbalance zufrieden ist. Weiter, also habe ich die Farbe des Lichts von dieser Aufnahme kopiert, die ich gerade am Anfang gemacht habe, die auch außerhalb war, kopieren-einfügen und dann wieder kopieren-einfügen, dann spielen mit mittlerer Helligkeit meist. Hier im Schnee, die Höhepunkte einigermaßen nach unten. Sie sehen hier, dass ich bereits die Farbe kalibriert habe, die ich für diese Sitzung möchte, also kopiere ich die Farbe und füge sie ein. Danach spiele ich meistens mit, wie Sie hier in der Nähe der rechten Ecke sehen können, mit Belichtung und dann Copy-Paste. Ich kopiere es einfach, es jetzt einzufügen. Weil es Nacht ist, muss ich die Farbe ein wenig kalibrieren und dann ist es meistens Belichtungsarbeit. Hier, kopieren Sie die Farben und ziehen Sie jetzt wieder dorthin, und dann beschriften Sie hier alle Schüsse, die ich bereits Farbe korrigiert habe, so schimmern Sie es ein wenig durch. Sie sagen Copy-Paste und arbeiten dann mit der Belichtung, also dreht sich alles um Konsistenz. Die Fragen, die ich mich während der Farbkorrektur stellen ist, ist jeder Schuss von der gleichen Welt? Überprüfe einfach deine Sättigung hier, bringe mehr Farbe hinein, weil sie manchmal überbelichtet sind. Außenmaterial kann etwas entsättigt werden. Lassen Sie mich die Größe ein wenig ändern, da gehen wir. Das Wichtigste, was ich immer tue, und dasselbe gilt für das Reiten und all die kreative Arbeit, die ich mache. Lassen Sie mich sehen, ich mag diesen hier, ein bisschen zu hell. Das ist, um Farbe zu korrigieren, wie ich es jetzt tue, dann warte ich ein paar Tage und dann kann ich sofort sehen , ob eine der Aufnahmen aus Konsistenz sind. Im Moment setze ich hier eine kleine Vignette auf diese Aufnahme, und ich möchte es sehr subtil machen nur an der Farbe basteln. Diese hier, sehen Sie, also habe ich die Vignette auf die Aufnahme hier zuvor kopiert. Schauen wir uns den Film an. 31. Bonus | Cinema Look: In diesem Abschnitt werde ich Ihnen nur einen kleinen Hinweis geben, wie Sie mit LUTs oder diesen filmischen Farbkorrektur-Tools arbeiten . Jetzt sind wir in DaVinci Resolve, und als eine kurze Anmerkung, DaVinci Resolve hat eine kostenlose Version, die Sie herunterladen können. In diesem Abschnitt arbeite ich mit vier Aufnahmen, diese vier Aufnahmen, die Sie hier in der linken Ecke sehen. Die Aufnahmen werden nicht zusammen bearbeitet. Ich habe gerade beschlossen, zwei Tagesschüsse und zwei Nachtaufnahmen zu verwenden und nur ein wenig Nachwirkung zu werfen, oder werfen ein wenig Farbeffekt auf sie. Also, was ich hier benutze, ist etwas, das LUT, L-U-T genannt wird . LUTs sind nur ein anderer Name einer Farbpalette, die Sie auf Ihre Aufnahmen setzen können. Diese LUTs sind in der Regel sehr filmisch. Aber es hängt natürlich immer davon ab, wie viel Qualitäten in Ihren Originalaufnahmen sind. Je mehr Licht oder mehr Qualität Sie in Ihren Originalaufnahmen haben, sei es von Ihrer professionellen Kamera oder Telefon oder was auch immer, desto mehr können Sie aus diesen LUTs herauskommen. Also, jetzt werde ich nur eine LUT in alle vier Schüsse werfen. Hier auf der rechten Seite sehen Sie etwas, was sie einen Knoten in DaVinci Resolve nennen, was ein anderer Name ist nur für die Aufnahme. Hier ziehen Sie die LUT. Sie nehmen die LUT und Sie wenden sie an und es wird in den Knoten erscheinen, was dem Schuss diesen schönen Effekt verleiht. Was ich jetzt tun werde, ist einfach kopieren Sie diese LUT auf alle Aufnahmen einfügen. Es spielt keine Rolle, ob dieser Schuss gerade ziemlich überbelichtet ist. Wenn ich die gleiche LUT auf diese Aufnahme setze, ist es viel zu dunkel. Aber im Moment spielt es keine Rolle. Ich benutze nur ein Maß an Konsistenz, um alle vier Schüsse zu setzen. Dann werde ich das Licht kalibrieren und sie im Licht überall ähnlich machen. Also lassen Sie es uns überprüfen. 32. Export deines Films: Sehen wir uns an, wie Sie Ihren Film exportieren. Export sollte wie der Export sein, sollte sowieso vom Computer aus erfolgen Wenn wir unseren Film exportieren, hängt es davon ab, welche Software Sie verwenden. Natürlich haben Sie eine Premierministerin. Sie haben Devin Resolve, Sie haben File. Dies sind die wichtigsten Bearbeitungsprogramme. Und das ist ein ziemlich einfacher Weg. Wir klangen nicht richtig, alles ist einfach, wenn man es weiß. Richtig. Aber ich würde sagen, unabhängig davon, welche Bearbeitungssoftware du verwendest, lernst, wie man es auf YouTube auf Video exportiert, ich versuche nicht, das zu umgehen, du musst das lernen, aber ich würde einfach sagen, ja, es ist eine Art YouTube-Video Weil jede Software anders ist, aber sie hat all diese Exportfunktionen Habe ich das wirklich beigebracht oder habe ich YouTube gebeten, es mir beizubringen? 33. Sound Post-Produktion: In diesem Abschnitt werden wir einige solide Arbeit zu tun. Ich möchte Ihnen auch sagen, dass das Material, mit dem ich in diesem Abschnitt arbeite, sowohl die Soundeffekte als auch die Eclipse unter den Klassenressourcen heruntergeladen werden kann. Im Moment werden wir eine kleine Klangarbeit an dieser Sequenz machen , die wir zusammen bearbeitet haben oder ich bearbeitet habe, seien wir ehrlich hier. Hier haben wir die Akten hier. Dies ist die farbkorrigierte Version. Denn das ist ein kreativer Dokumentarfilm, den ich hier nur ungefähr eine Minute gemacht habe. Ich werde auch mit dem Sound kreativ sein. Ich habe hier eine Menge Auto-Sounds gesammelt, die mit der Klasse als herunterladbare Ressource sein werden. Ich werde mir nur ein paar der Geräusche hier anhören. Regen-Innenausstattung. Aber wir werden das nicht benutzen, weil ich glaube, dass wir hier keinen Regen haben, oder? Nein. Wir haben hier keinen Regen. Nun, es ist ein künstlerischer Dokumentarfilm, also könnte ich es einfach. Was ist das? Sound ist alles über das Zuhören. [ unhörbar] sieht aus wie ein Außenantrieb und ich frage mich, ob ich es benutzen kann. Wenn ich so Soundarbeit mache, verlasse ich mich immer auf die gleiche Methode, die ich immer verwende, und ich betone in dieser Klasse für die erste Runde, minimiere das Denken. Ich werde es hier raufschieben, damit ich sehen kann, was ich hier mache. Ich werde das Geräusch hier testen. Sehen Sie, was passiert. Ein kleiner Trick, den ich immer mit meinem Computer mache, ist, dass ich hier mit dem Ton nach oben gehe, und dann gehe ich 1, 2, 3, 4 und das ist das Level, an dem ich arbeiten möchte. Oben minus der 4. Hören Sie zu. Es ist schön. Ich werde es nur benutzen. Auch hier ist es von entscheidender Bedeutung, nicht zu beurteilen, was du tust, bis nachdem du es getan hast. Ich werde das hier nur benutzen. Das wird fantastisch, ich weiß es. Ich bröckle nur in einigen dieser Geräusche hier. Ich werde nur versuchen, sie alle zu benutzen. Was ist das hier? Harter Regen? Das benutzen wir nicht. Hier haben wir ein Auto, das auf etwas Gelände fährt. Wann fahren wir auf einem Gelände, wenn überhaupt? Hier, Boom. Lassen Sie uns das schaffen. Anstatt alle von ihnen zu ziehen, gehe ich einfach rein und wenn Sie den letzten Schnitt verwenden, verwenden Sie einfach den Buchstaben I und dann den Buchstaben O als ein In und Aus. Ziehen wir das hier runter. Das ist Gelände, das hier war. Das gehört hier irgendwo hin. Es ist nicht [unhörbar] genug, also werde ich es einfach löschen, wieder gehen und den lautesten Teil finden. Ich werde das hier einfach so behalten. Später werde ich mehr von diesem Verblassen tun, um es glatter zu machen, aber nicht gerade jetzt. Hier ist er. Auch wenn ich es in meinem Dokumentarfilm vermeide, in irgendeiner Binsenwahrheit zu sein. Ich möchte mich auf Differenzierung konzentrieren, verschiedene Autoklänge haben. Wenn ich das Geräusch fertig habe, kann ich es messen und abstimmen. Wir beschleunigen ein bisschen. Beschleunigung. Ich werde das hier runter nehmen. Ich werde nur nachsehen, gibt es irgendwo, wo er ein bisschen beschleunigt? Es könnte dieser sein, weil wir es nicht wissen. Mal sehen, in welchem Gelände wir hier sind. Sehen Sie, was passiert. Es wird es hier setzen. Nun, wenn ich dieses Geräusch rausziehe, und das alles geschieht gleichzeitig, dann ist das die Magie des Klangs. Es kann wirklich Zeit zusammenkleben für uns. Schauen wir es uns an. Obwohl dies eine Option ist. Im Moment werde ich es auf eine Bearbeitung halten, diese hier. Überprüfen Sie weiter. Das sind Vipern, die wir wahrscheinlich nicht benutzen. Nein. Dieses Auto ist gutartig, farblich neutral. Was ich tun werde, werden wir es hier überprüfen. Was ich tun werde, weiß ich ehrlich nicht genau, was ich tun werde. Meine Hände übernehmen. Sehen Sie, was hier passiert. Jetzt können wir die Zeit wieder ändern. Dies wird zu einem Zeitsprung, wenn wir Töne so wechseln. Lass es uns hören. Hier kommt Regie ins Spiel. Jetzt kann ich entscheiden, was ich hier interpretieren möchte. Möchte ich diese beiden Aufnahmen gleichzeitig laufen oder möchte ich eine Reise mit verschiedenen Klängen machen? Lassen Sie mich sehen, was mit diesem hier passiert. Wenn ich zum Beispiel dieses hier nehme, das ich schon benutzt habe, lass es hier fallen, so dass es nur zu diesem gehört und dann benutze ich einen anderen Teil davon vielleicht hier. Mal sehen, was passiert. Was ist das für ein Geräusch? So wie das. Platzieren Sie es hier, so. Mal sehen, was jetzt passiert. Das ist gut. Das ist eine andere Sache, die Laser verwendet. Das ist ein weiterer Auto-Sound. Lasst uns das auf den Berg stellen, so. Es wird sich auflösen, überprüfen Sie es noch einmal. Ich werde sehen, was hier passiert. Ich mag diesen hier, und diesen zusammen, mit diesem, und genau hier möchte ich mich ändern. Ich werde nur später in der Bearbeitung gehen und sehen, was passiert. Kleinen Audioübergang hier glätten, wie so heranzoomen und dann sehen, was passiert. Es hat sich nicht genug unterschieden, ich muss es später versuchen. Oh, mein Gott, wir haben hier Scheibenwischer. Lass mich sehen, lass uns den Kies holen. Das Kiesgeräusch, mal sehen, ob das hier funktioniert. Benutze das nochmal, Kies, und nimm es einfach ein bisschen runter. Sie hat diese Scheibenwischer hier benutzt. Bevor wir etwas tun, lassen Sie uns einfach den Ton entfernen und markieren Sie einfach die Scheibenwischer. Hier ist ein Scheibenwischer. Also technisch gesehen noch ein hier und hier. Wir haben wie 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 6, 7. Wahrscheinlich drei davon, oder vorne und hinten. Ich werde nur das Wischgeräusch hier isolieren. Ich werde es nur für die Wirkung nach unten ziehen. Mal sehen, was hier passiert. Ok. Es muss nicht vollständig übereinstimmen, aber ein bisschen. Nehmen wir einfach zwei von ihnen. Platzieren Sie das hier unten. Okay, nehmen wir es auf. Lassen Sie mich sehen, ob der hier gehen kann. Das hier. Ich werde ein bisschen langsamer werden. Ich werde die Geschwindigkeit überprüfen. Verlangsamen Sie es auf 80, und sehen Sie, was passiert. Achtzig Prozent. Okay, was passiert, wenn wir das tun? Ok. Nehmen wir diese Scheibenwischer hierher, fügen Sie sie ein und sehen einfach, ob sie wieder für uns arbeiten können. Sie sind viel zu laut. Hier ist ein [unhörbares], mit dem wir arbeiten werden. Ich schneide es hier ab. Machen Sie es etwas lauter. Wir haben immer noch Scheibenwischer, wir sollten sie wieder benutzen, aber sehr subtil. Wieder Scheibenwischer, sehr subtil. macht mir nichts aus, wenn ich die Scheibenwischer nicht höre. Scheibenwischer hier. Okay, wenn wir es sehen, dann können wir damit arbeiten. Jetzt haben wir einiges von dieser Reise abgedeckt, wir haben ein bisschen Licht übrig und ein wenig Tag übrig. Also lass mich mal sehen. Lassen Sie uns in Soundeffekte gehen und überprüfen, welche anderen Sounds wir hier haben. Oh, ich überprüfe das hier. Schön und häuslich. Was ich gerade beschlossen habe, ist, dass dieser Moment der gleiche ist wie dieser Moment. Ich werde sehen, wie lange es dauert. Ich werde es so behalten. Machen Sie es hier etwas tiefer. Im Moment haben wir die Natur hier, sehen, was wir dort haben. Das ist eine Art Natur. Lassen Sie es uns einfach hier sagen, und in meinem Kopf ist es eine Natur in der Nähe einer Stadt. Ich werde es so ausdrücken. Schön. Jetzt habe ich einige Schritte hier, denke ich. Schön. Jetzt sage ich einfach am Ende. Hier ist es, überspringen Sie den ersten Ton und setzen Sie ihn am Ende, ohne ersichtlichen Grund. Vielleicht gibt es einen Grund. Scheibenwischer, natürlich, kopieren Sie die anderen so. Schön. Wir haben einen Ton für diesen Film gemacht, also werden wir ihn rollen. 34. Entstehung dieses Kurses: Wir werden das versuchen. Ich werde das nur herausfinden. Wollte ein wenig hinter den Kulissen zu teilen. Was bedeutet es, eine Klasse wie diese zu machen? Ich denke, hier sollte es okay sein. Das ist wie das Kamera-Setup im Auto. Ich benutze das hier. Ich werde es einfach hier stecken, damit das Kabel meine Sicht auf die Straße nicht verzerrt. Ähnlich wie die Philosophie dieser Dokumentarklasse, als ich diese Klasse machte, vermieden, sie zu überdenken. Ich kann nicht hineinspringen. Ich benutze mehrere Setups im Auto, eine Kamera vor mir, und manchmal hatten wir eine Profilkamera von der Seite meines Autos, und dann würde ich manchmal einfach mein Telefon benutzen und ich würde die Telefon-Headsets verwenden, um aufzunehmen Audio und manchmal würde ich professionelle Mikrofone verwenden, um es aufzunehmen. Ich habe es ziemlich gemischt und mein Schwerpunkt lag auf der technischen Qualität, was sehr oft mein Ansatz in meinem Projekt ist. In aller Ehrlichkeit, wenn ich anfange, eine Klasse wie diese zu machen, ist es nicht wirklich, dass ich mich hinsetze und ich denke, ich werde diese Klasse machen. Es ist eher wie, vielleicht mache ich diese Klasse und dann fange ich an, daran zu arbeiten. Die ganze Zeit, die ich denke, werde ich diesen Kurs in einer Woche beenden, und dann dauert es normalerweise mindestens sechs Wochen und es macht eine Menge Spaß und eine Menge Herausforderungen. Ich für einen, finde es sehr unangenehm, vor der Kamera zu sein. Du siehst es vielleicht nicht, aber das ist definitiv der Fall. Ja, aber dann ist es etwas, das du gerade rüber kommst. Es ist fast so, als würde ich neugierig auf mich selbst in der Kamera. Wie kam ich auf das? Warum habe ich das in diesem Film gemacht? Ich frage mich, ob ich daraus ein Werkzeug machen kann, das anderen helfen kann. 35. Vielen Dank!: Hier sind wir. Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss dieser Klasse. Obwohl ich das mit besonders Dokumentarfilmen vermute, sind wir nicht wirklich fertig, sie zu lernen. Ich denke, Sie könnten einige der Lektionen erneut besuchen und Ihre eigenen Werkzeuge erstellen, andere Klassen besuchen. Die Wortvervollständigung ist etwas, mit dem ich vorsichtig sein möchte. Was ich sagen werde, ist, danke, dass du die Klasse überprüft hast. Wie immer hoffe ich aufrichtig, dass diese Klasse Ihnen geholfen hat. Es liegt nicht an mir, mein Job hier ist, mein Bestes zu tun, meine Werkzeuge da draußen zu stellen. Je mehr ich diese Klasse mache, desto mehr lerne ich über mich selbst. Weil es eine Sache ist, Filme zu machen, ist es eine ganz andere Sache, die versucht, mir zuerst zu erklären , wie ich sie mache und sie dann dir zu vermitteln. Nach dieser Klasse ist jede Art von Feedback für mich von unschätzbarem Wert. Genau wie bei einem Film, wenn du einen Film machst, bist du eingeschlossen, genau wie du einen Kurs machst. Dann wird jedes äußere Feedback immer geschätzt. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung, wenn es etwas gibt, über das Sie mehr erfahren möchten. Natürlich, überprüfen Sie die Klasse und seien Sie dort aufrichtig wie immer. Was hat dich dazu inspiriert, Regisseur zu werden? Als ich 20 war, habe ich mit einem Mädchen Schluss gemacht. Sie entdecken alle möglichen Dinge über sich selbst und Sie beginnen, sich ernsthafte Fragen zu stellen und ich fand diese Antwort, wie ich mich durch Filme ausdrücken kann.