Blossom Embroidery Hoop Art: Verwendung von Rückstich, Stielstich und französischem Knoten | Charlotte Kan | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Blossom Embroidery Hoop Art: Verwendung von Rückstich, Stielstich und französischem Knoten

teacher avatar Charlotte Kan, Embroidery / Sewing ✂️

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung in die Blütenstickerei

      1:17

    • 2.

      Materialien und Tools

      1:52

    • 3.

      Übertrage das Muster auf Stoff

      3:00

    • 4.

      Einfädeln und beginne ohne Knoten und Einfädeln der Enden

      3:50

    • 5.

      Rückstich und umwickelter Rückstich und Textur

      3:33

    • 6.

      Stielstich und Textur

      4:35

    • 7.

      Französischer Knoten

      1:34

    • 8.

      Kombiniere Farben

      1:19

    • 9.

      Den Zweig nähen

      4:41

    • 10.

      Nähen der Blüte

      2:59

    • 11.

      Fertigstellung des Reifens und deine letzten Gedanken

      3:43

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.856

Teilnehmer:innen

16

Projekte

Über diesen Kurs

In diesem Kurs lernst du, wie du Blüten stickst mit: Stielstich, Rückstich und französischem Knoten und wie du die Rückseite des Rahmens fertigstellst, damit du dein fertiges Werk als Rahmenkunst aufhängen kannst.

Dieser Kurs umfasst ein Kirschblüten-Handstickmuster und ein Muster für Zweige

Bist du Stick-Anfänger? Mach dir keine Sorgen! Ich führe dich durch die Grundlagen und zeige dir, wie du mit Stickgarn ohne Knoten beginnst oder wie du deine Muster auf helle oder dunkle Stoffe überträgst. 

Dabei werde ich versuchen, möglichst viele der Fragen, die ich als Anfänger hatte, zu beantworten und meine Tipps und Tricks zu teilen.

Dieser Kurs beinhaltet ein Kirschblüten-Handstickmuster

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Charlotte Kan

Embroidery / Sewing ✂️

Kursleiter:in

My name is Charlotte I grew up in a tiny Frisian city in the Dutch countryside, where I spent my days drawing, daydreaming and going on adventures in the fields around our town. As a kid, I knew I wanted to do something creative when I grew up, just not exactly what...turns out that I like to do *almost* everything! I sew, knit, embroider, draw, paint, make cold process soap, built my own pc, tried pottery. 

After years as a professional maker, working for fashion designers, designing and producing my own women's wear label, I've found that what brings me the most joy is making for friends, family and myself and teaching. Nothing beats a home and wardrobe filled with handmade items, and I love that I get to share those maker skills here on Skillshare! ... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung in die Blütenstickerei: In dieser Klasse werde ich Ihnen beibringen, wie man Blüten mit nur wenigen Stichen stickt. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Farben kombinieren können, um eine interessante Effekte zu schaffen, und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Reifen beenden, so dass Sie es an Ihrer Wand hängen können. Willkommen in meinem Haus und Atelier hier in Roseville. Mein Name ist Sherlock Kong (phonetisch) und ich bin Modedesigner. Ich erstelle PDF-Schnittmuster, die ich online verkaufe und unterrichte kreative Workshops wie Nähen und Stickereien. Ich habe Mode-Design studiert und mein eigenes Frauen-Bekleidungslabel kreiert. Aber nach etwa sieben Jahren verlor ich mein Nähmojo, und dann wandte ich mich der Handarbeit zu, um wieder in einen kreativeren Raum zu gelangen. Ich begann zu stricken und zu sticken. Ich liebe es, kleine Projekte zu machen, bei denen ich mit nur wenigen Stichen experimentiere und versuche interessante Texturen zu erstellen. Wenn du ein Anfänger bist, mach dir keine Sorgen. Ich führe dich durch alles. Ich zeige Ihnen die Stiche, die wir verwenden werden, ich zeige Ihnen, wie Sie Ihr Design auf Stoff übertragen und wie Sie Ihre Fäden ohne Knoten beginnen. Stellen Sie nun sicher, dass Sie die PDF-Muster im Projektabschnitt herunterladen , damit Sie während dieser Klasse zusammennähen können. 2. Materialien und Tools: Materialien und Werkzeuge, die Sie benötigen, das gedruckte Muster von der Projektseite, Sticknadeln. Wir werden mit verschiedenen Mengen von Strängen arbeiten, so dass ein paar Größen zur Hand nützlich sein werden. Ich habe die Arbeit mit Prim Nadel Größe 22 und 24. Mindestens zwei Stränge von gestrandeten Stickseide. Kleine und scharfe Schere, um die Fäden zu bekommen, und schneiden Sie die Enden. Eine große Schere für Papier und Stoff. Tracing Carbonpapier, macht es super einfach, Muster auf helle und dunkle Stoffe zu verfolgen. Lässt sich nicht leicht ab, wenn Sie damit umgehen, aber es wird ausgewaschen. Testen Sie immer Ihren Stoff und überprüfen Sie die Anweisungen. Ein Stift, Bleistift oder was ich benutze, ein Aqua Trickmarker. Stoff, können Sie auf viele Stoffe einbetten. Aber wenn Sie ein Anfänger sind, schlage ich vor, Sie wählen einen leichten, mittelgroßen Stoff, der gewebt und nicht dehnbar ist. Mein Favorit ist Kaliko, oder ungebleichte Baumwolle. Es hat einen weichen weißen Farbton, und macht Ihre Stiche Popup schön, dieser kommt von [unhörbar]. Ein Stickrahmen, ich arbeite gerne mit Reifen, die etwa 12 oder 15 Zentimeter sind, wo ich während der Arbeit immer noch mit meinen Finger in die Mitte gelangen kann. Ein Stück Pappe für verschrottet Fäden. Ein Nadeleinfädler ist optional, aber sie sind super praktisch, wenn es darum geht, mehrere Stränge Stickseide einzufädeln. Filz, als Back-End für deinen Reifen. Stifte, um den Filz auf der Rückseite Ihres Reifens zu halten. 3. Übertrage das Muster auf Stoff: Für diesen Schritt benötigen Sie das Muster, das Sie verwenden, Kopierpapier, eine Schere, Stickrahmen, einen Stoff und einen Stift. Hier verwende ich meinen Stickrahmen, um zu bestimmen welche Äste ich verwenden werde, und schneide nur ab, was ich brauche. Dies macht es einfacher, später zu verfolgen. Ich benutze meinen Reifen, um das Design zu zentrieren. Ich möchte sicherstellen, dass ich genug Platz an den Rändern habe. Wenn Sie mit der Platzierung Ihres Musters zufrieden sind, entfernen Sie den Reifen und beginnen Sie mit der Verfolgung. Stellen Sie sicher, dass Sie das Muster mit Ihren Händen, einem Gewicht oder einem Stück Klebeband gedrückt halten . Obwohl ich einen dunklen Stoff verwende, um das Muster zu verfolgen, kommt Kopierpapier in einer Vielzahl von Farben, so dass Sie es auch auf hellen Stoffen verwenden können. Wenn Sie einen Stift oder einen Bleistift verwenden, um zu verfolgen, ist es leicht zu sehen, ob Sie alle Zweige abgedeckt haben. Aber wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie genug Druck ausgeübt haben, können Sie eine Ecke Ihres Musters sorgfältig anheben. Sie sind jetzt bereit, Ihren Stoff in Ihren Reifen zu stecken. Da die Leinen, die ich benutze, ziemlich schier ist, verwende ich ein zusätzliches Stück Stoff als Unterlage. Dieser Schritt ist optional und hängt von der verwendeten Fabric ab. Legen Sie Ihren Stoff auf den inneren Reifen und drücken Sie den äußeren Reifen nach unten. Wenn Ihr Stoff zu locker ist, ziehen Sie den Außenring mit der Schraube fest und ziehen Sie die Stoffseiten. Wenn Ihr Stoff ziemlich leicht oder durchsichtig ist, können Sie auch mit einem Stift oder Bleistift verfolgen. Für diesen Schritt benötigen Sie einen Stift oder Bleistift, ich verwende einen Trickmarker , der wasserlöslich ist, Ihren Stoff, einen Stickrahmen und das Muster, das Sie verwenden möchten. Ich beginne mit der Zentrierung des Stoffes im Reifen und passe bei Bedarf an. Dann drehe ich den Reifen auf meinem Muster auf den Kopf und fange an zu verfolgen. Wenn Ihr Stoff nicht leicht genug ist, können Sie ein Fenster verwenden, um das Muster zu verfolgen. Wenn ich diese Methode verwende, lege ich den Stoff gerne in den Reifen, weil er mir eine flache Oberfläche zum Zeichnen gibt und ich sehe, ob ich die Platzierung des Musters im Rahmen mag. Wenn Sie mit der Verfolgung fertig sind, müssen Sie nur den Stoff auf den Kopf stellen und ihn wieder in Ihren Reifen legen. 4. Einfädeln und beginne ohne Knoten und Einfädeln der Enden: Um Ihren Faden zu beginnen, schieben Sie die Wrapper in die Mitte Ihrer Haut, ziehen Sie den Faden von der Haut, die solange Sie unter dem Arm sind, messen Sie von Ihren Fingerspitzen bis zum Ellbogen. Aber weil wir anderthalb Faden falten werden, von wo die Schleife beginnt, müssen Sie doppelt so lange und nicht versucht sein, einen längeren Faden zu verwenden, werden Sie mehr Chancen auf Knoten haben. Noch wichtiger ist, dass die Reibung durch das Ziehen des Fadens durch den Stoff tatsächlich schwächt. Um die Stränge zu trennen, ziehen Sie sie langsam von der Mitte Ihrer langen Fäden oder von Anfang an. Der Schlüssel ist, langsam zu gehen und den Faden leicht zu halten und langsam die Strähnen herauszuziehen, die Sie brauchen. Der verbleibende Thread sollte zurückspringen. Führen Sie es durch Ihre Hände, bevor Sie einen anderen Strang herausziehen. Wenn Ihr Faden sehr lang ist, müssen Sie manchmal nach unten rutschen, wo Ihr Faden bündelt, um Knoten zu vermeiden. Ein wichtiger Schritt ist, den Faden durch die Finger zu führen , bevor Sie Ihre Nadel fädeln. Sie erhalten glattere Ergebnisse und weniger Knoten. Um Ihre Nadel zu fädeln, falten Sie Ihren Faden und die Hälfte und schneiden Sie die Enden. Kneifen Sie die Enden zwischen Ihren Finger und trimmen Sie sie in einem Winkel. Bringen Sie das Auge zu den Enden und fädeln Sie Ihre Nadel. Falten Sie diesen Knoten unten und wir machen Ihren ersten Stich, dies wird eine Schleife auf der Rückseite Ihres Stoffes zu schaffen. Dann ziehen Sie Ihre Nadel durch diese Schlaufe und befestigen Sie sie am Stoff. Sobald Sie die Loop-Methode beendet haben, sehen Sie einen kleinen Stich. Aber Sie können einfach überdecken ist, wenn Sie beginnen zu sticken. Jetzt, um Sie Fäden zu beenden, bringen Sie die Nadel auf den Rücken und weben Sie in den Enden. Dies für ein oder zwei Zentimeter zu tun, sollte ausreichen. Nun, wie Sie sehen können, habe ich keine großen Flächen mit meinem Faden durchquert. Wenn ich anfangen möchte, an einem anderen Bereich zu arbeiten, webe ich einfach meine Enden an der Rückseite der Arbeit, bis ich den Bereich erreiche, wo ich anfangen wollte zu arbeiten. 5. Rückstich und umwickelter Rückstich und Textur: In dieser Klasse zeige ich Ihnen, wie Sie den Rückstich, den gepeitschten Rückstich machen und wie Sie Texturen erstellen, die in größeren Zweigen verwendet werden können. Sie können Ihren Faden mit einer Loop-Methode beginnen und einen größeren Stich machen, als Sie es normalerweise tun würden. Es wird mit dem Rückstich verschmelzen, wenn Sie die Stichlänge übereinstimmen. Wenn Sie eine gleichmäßige Stichlänge beibehalten möchten, ziehen Sie den Faden an der Stelle, an der er aus dem Stoff kommt, um einen besseren Überblick über den neuen Stich zu erhalten, den Sie erstellen. Sogar Stiche sind nicht notwendig. Die unregelmäßigen Stiche voll schafft eine interessante und zweigähnliche Effekte, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können. Um einen geschlagenen Rückstich zu erstellen, heben Sie Ihren Faden durch die Stiche, indem Sie Ihre Nadel darunter schieben. Halten Sie die Nähte in die gleiche Richtung, bis Sie das Ende Ihrer Linie erreichen. Für die kleineren Äste genügt eine einzelne Reihe geschlagener Rückstich. Aber für die größeren Zweige, können Sie einen Bereich mit ein paar Reihen Rückstich füllen, und Sie können jetzt diese einzelnen Zeilen oder mehrere Zeilen auf einmal peitschen , um eine größere Textur zu erstellen. 6. Stielstich und Textur: Die Stich Stich und Kontur Stich sind oft verwirrt, weil diese Stiche sind die gleichen, der einzige Unterschied ist, dass die Stiche in eine andere Richtung drehen. Wenn Sie Ihren Faden über den Stichen halten, wird er als Umrissstich bezeichnet. Wenn Sie den Faden unter den Stichen halten, wird er als Stielstich bezeichnet. Es spielt keine Rolle, was Sie wählen, aber Sie müssen konsequent sein. Für den ersten Stich wollen Sie eine Stichlänge nach vorne gehen und wieder auf halbem Weg durch den Stich kommen. Jetzt machen Sie einen weiteren Stich und kommen am Ende Ihres vorherigen Stichs wieder nach oben. Sie können einen Bereich mit einem Stich füllen, oder Sie können einen Verlaufseffekt erzeugen, indem Sie ein paar Strähnen entlang des Weges herausziehen. Sie können diese Stränge entweder nach hinten ziehen oder sie verwenden, um Seitentriebe zu erstellen. Wenn Sie sie nach hinten ziehen, können Sie später an den Enden weben. Stellen Sie einfach sicher, dass sich Ihr Arbeitsfaden nicht mit den Strängen verheddert, die Sie gerade herausgezogen haben. 7. Französischer Knoten: Es ist Zeit für den französischen Knoten. Der grundlegende Knoten wird getan, indem der Faden einige Male um eine Nadel gewickelt wird. Wickeln Sie den Faden um Ihre Nadel und stecken Sie Ihre Nadel zurück in den Stoff, so dass ein kleiner Stich neben der Stelle, an der Ihr Faden aus dem Stoff kam. Sie können den Faden leicht ziehen, um die Wraps über die Nadel in Richtung Stoff zu schieben, aber ziehen Sie nicht zu hart oder schwierig, Ihre Nadel durch alle Wickel zu ziehen. Nun, wenn Ihre Wraps ein bisschen zu eng sind, hilft es manchmal, sie leicht zu verdrehen, kurz bevor Sie durch den Faden gezogen haben. Um verschiedene Größen zu erstellen, verwenden Sie mehr Stränge oder wickeln Sie öfter ein. Je mehr Sie wickeln, desto schwieriger ist es, die Fäden durchzuziehen. Ich schlage vor, Sie beginnen klein und machen ein paar Tests auf dem Weg. Wenn Sie Probleme haben, die Nadel durch zu ziehen, können Sie auch eine andere Nadel wie die Nadel eines Milliners ausprobieren. 8. Kombiniere Farben: Stickseide kommt in einer breiten Palette von Farben, die Sie auf eigene Faust oder kombiniert verwenden können. Wenn man sich blühende Bäume anschaut, kann man sehen, dass es nie wirklich eine einfarbige Farbe ist. Es ist immer eine Mischung aus Farben und die meiste Zeit ist es ein subtiler Farbverlauf. Jetzt können Sie Stränge aus verschiedenen Farben in einem Knoten mit zwei drei oder sogar mehr Farben kombinieren oder jedem Knoten eine andere einfarbige Farbe geben. Verwenden Sie einen schönen Farbverlauf oder gehen Sie für Kontrast. Es macht wirklich Spaß, mit Kombinationen zu experimentieren. 9. Den Zweig nähen: Ich wollte ein wenig über meinen Prozess erzählen. Ich verfolgte das Muster und begann mit den Zweigen. Ich habe ein wenig mit gelben Blüten getestet. Wie Sie sehen können, habe ich ziemlich schwer angefangen und ich bin noch nicht ganz fertig. Ich habe die Breite hinter den Kulissen für den oberen Zweig verwendet, braucht noch ein wenig zusätzliche Stiche, um den Bereich zu füllen. Hier habe ich eine Kombination aus Stielstich und einem breiten Rückstich verwendet, aber ich habe nur ein paar Stiche gepeitscht. Ich mag auch, dass der Anfang hier ein bisschen unregelmäßig ist. Ich werde das behalten. Wie viele Stränge ich benutzt habe, denke ich, es ist ungefähr acht. Ich zog vier Stränge und verdoppelte sie dann mit den Schleifenmethoden. Für die kleineren Zweige ging ich aus drei Strängen, machte es sechs und nahm dann ein paar auf dem Weg heraus. Ich glaube, ich habe nur etwa zwei an den Enden der Zweige benutzt. Ich denke, ich werde hier ein paar Stielstiche machen und sehen, wie das funktioniert. Wie Sie sehen können, habe ich nur ein paar Stiche gemacht, um die größere Fläche mit dem kleineren Ast zu verbinden und mir gefällt schon, was ich sehe. Ich denke, das sollte genug sein. Wie Sie sehen können, gibt es hier noch eine kleine Lücke, aber ich kann später zurückkommen und das beheben. Denn jetzt will ich nur weiter auf den Zweig gehen. Mit diesem Zweig habe ich bereits entschieden, dass es über diesen geht. Was ich tun werde, ist, gehen Sie einfach unter und machen Sie weiter. Ich denke, ich muss bereits ein paar Stränge herausziehen. Dann kann ich vielleicht von der Stängelstufe auf die Breite Rückstich umschalten. Du kannst es sehen. Es gibt keinen Plan, ich mache es einfach aus, während ich gehe. Du willst den Stoff dort nicht abholen. Ich glaube, das war's. Ich will nur diese verbinden und dann meine Nadel nach hinten bringen. Ich werde das weiter nähen und ich werde dir mehr zeigen, wenn ich zum blühenden zurück komme. 10. Nähen der Blüte: Ich bin bereit zu arbeiten, um mehr Blüten hinzuzufügen und ich wollte ein paar verschiedene Ansätze zeigen. Hier bin ich reingegangen und habe mit einer Schicht kleiner französischer Knoten neben den Ästen angefangen. Dann füllte ich die Bereiche mit diesen größeren Knoten und mache diese diagonalen Linien. Was ich an diesem hier mag, ist, dass es um die Zweige ziemlich sauber ist. Dann gibt es diese größeren französischen Knoten an der Spitze, diese wellenförmigen Linien und ein paar kleinere darunter erzeugen. und es macht dieses schöne Dreieck. Es ist noch nicht ganz fertig, aber ich weiß nicht, dass das gut aussehen könnte. Ich könnte es später mit einem Peitschenstich füllen. Es ist Zeit für mich, diesem Stück noch ein paar Knoten hinzuzufügen. Ich denke, ich werde mit sechs Sticksträhnen gehen. Ich nehme drei meinen Faden hier raus. Ich denke, ich werde hier anfangen und auf den größeren Zweig hinarbeiten. Das fängt an, schön auszusehen und ich werde mich weiterhin auf diesen Zweig hinaufarbeiten. Die Knoten, die ich gemacht habe, waren entweder sieben oder acht Wiederholungen oder zwei oder drei. Sie haben einen ziemlich großen Kontrast zwischen den Größen. Ich mag die Effekte wirklich. Jetzt, wie Sie sehen können, fülle ich langsam den Bereich und es ist immer noch ziemlich offen. Aber es ist viel einfacher, wieder hinein zu gehen und ein paar Knoten später hinzuzufügen, als es ist, sie herauszuziehen. Ich hoffe, Sie haben es genossen, ein wenig von meinem Prozess zu beobachten und ich hoffe, es hilft. 11. Fertigstellung des Reifens und deine letzten Gedanken: Verwenden Sie die Innenseite des äußeren Reifens, um den Kreis auf den Filz zu verfolgen. Schneiden Sie es aus und legen Sie es für den Moment beiseite. Schneiden Sie den überschüssigen Stoff, lassen Sie aber etwa fünf Zentimeter oder zwei Zoll Stoff, so dass Sie etwas zu arbeiten haben. Ich verwende einen Laufstich, um den Stoff zurückzuziehen, bevor du ihn mit Filzen bedeckst. Ich benutze echte Stränge von Stickseide, die übrig geblieben sind, aber jeder Faden wird tun. Wenn Sie keine Filze verwenden möchten, um die Rückseite zu bedecken oder einfach keine Filze haben, können Sie die Kanten falten und wieder einen Laufstich verwenden, um den Stoff an Ort und Stelle zu halten. Aber da dieser Teil jetzt sichtbar ist, sollten Sie die Stiche vielleicht ein wenig mehr machen, damit es schöner aussieht. Nachdem Sie den Filz auf der Rückseite Ihres Reifens positioniert haben, verwenden Sie ein paar Stifte, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Jetzt um die Ränder nähen, um die Filze zu sichern. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie nur eine kleine Schlaufe in etwas Stickseide binden und Ihren Reifen an die Wand hängen. Jetzt wissen Sie, wie man Blüten stickt. Vielen Dank, dass Sie sich diese Klasse angesehen haben. Ich hoffe, Sie haben es genossen und haben etwas Neues gelernt. Wenn Sie die Klasse mögen, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, es hilft anderen, eine Klasse zu finden. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sie in der Community Teil dieser Klasse verlassen, ist direkt unter den Videos. Ich würde mich freuen, Ihre Projekte zu sehen. Sie können sie in den Projektbereich hochladen, und wenn Sie auf Instagram sind, markieren Sie mich bitte. Denken Sie daran, zu experimentieren und Spaß auf dem Weg zu haben. Es ist nur eine Nadel und ein Faden und es gibt wirklich keinen falschen Weg, es zu tun. Wenn Sie neugierig auf Klassen zu kommen sind, stellen Sie sicher, dass Sie mir auf Skill-Anteil folgen.