Beginne zu zeichnen: 3 lustige, befreiende Übungen zur Entfaltung deiner Kreativität | Carly Kuhn | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Beginne zu zeichnen: 3 lustige, befreiende Übungen zur Entfaltung deiner Kreativität

teacher avatar Carly Kuhn, Artist, Illustrator

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:34

    • 2.

      Erste Schritte

      4:56

    • 3.

      Denkweise und Materialien

      4:42

    • 4.

      Übung 1: Hände wechseln

      6:26

    • 5.

      Übung 2: Kontinuierliche Linie

      6:11

    • 6.

      Übung 3: Blinde Kontur

      8:24

    • 7.

      Die Kunst der Ästhetik

      7:34

    • 8.

      Letzte Gedanken

      1:54

    • 9.

      Sneak Peek: Carlys nächster Kurs

      0:58

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

27.102

Teilnehmer:innen

543

Projekte

Über diesen Kurs

Das Schwierigste an einer kreativen Tätigkeit ist oft, den Anfang zu finden. Überwinde diese Hürde und entfessle dich in diesem unterhaltsamen, leicht verständlichen Kurs der Künstlerin Carly Kuhn!

Bevor sie auf Instagram für ihre eleganten und skurrilen Strichzeichnungen bekannt wurde, war Carly eine Büroangestellte, die an ihrem Schreibtisch kritzelte. Obwohl sie sich selbst nicht als Künstlerin betrachtete, fühlte sie sich dazu berufen, etwas zu gestalten und kehrte oft zu einfachen Linienzeichnungen zurück, die ihr die Freiheit gaben, zu spielen und zu experimentieren, ohne beurteilt zu werden. Heute verwendet Carly dieselben Übungen, wann immer sie eine Anregung zur Inspiration oder einen Vorwand braucht, um mit dem Zeichnen zu beginnen — und du kannst dasselbe tun!

Nimm dir 45 Minuten Zeit, um deinen inneren Kritiker auszuschalten und deine Kreativität zu entfesseln, während Carly dich durch einfache Übungen führt, um ein einzigartiges Kunstwerk für dein Zuhause zu schaffen. 

Mit nur einem Stift und Papier wirst du Folgendes erkunden:

  • Zeichnen mit der nicht-dominanten Hand und ohne auf das Papier zu schauen
  • Sich selbst vertrauen, Fehler zulassen und Urteile loslassen
  • Übungen zum Kombinieren und Anpassen, um den eigenen Stil zu entwickeln

Zum Schluss verrät Carly einfache Schritte, wie du deine Illustrationen in deinen Raum integrieren kannst, und verrät die Styling-Tipps und -Tricks, mit denen sie ihr eigenes Zuhause kreativitätsfördernd gestaltet. 

Ganz gleich, ob du deine Blockade auflösen, einen neuen Stil erkunden oder einfach nur Spaß haben möchtest — am Ende wirst du deine eigene kreative Vorstellungskraft wieder zu schätzen wissen und eine bedeutungsvolle tägliche Erinnerung für dein Zuhause haben. Mach mit und zeichne! 

____________________________

Du möchtest mehr erfahren? In Carlys nächstem Kurs baust du auf diesen Übungen auf und kombinierst Illustration, Text und gefundenes Material, um eine einzigartige Grußkarte für einen geliebten Menschen zu gestalten!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Carly Kuhn

Artist, Illustrator

Kursleiter:in

Carly Kuhn, formerly known as The Cartorialist, is a Miami-based artist & designer who has collaborated with an array of esteemed brands and companies including Prada, Dior, Capitol Records, Oscar De La Renta and The American Ballet Theatre. Born and raised in New York City, Carly graduated with a degree in Television, Radio, and Film from the Newhouse School of Communications at Syracuse University. She lived in Los Angeles for 12 years, working at CAA, and then in production and development in TV comedy. She also studied improv at the famed Groundlings theater, before she found her way into an unexpected career as an artist. A serious artist who doesn’t take herself too seriously, Carly’s work ranges from portraits and fashion illustrations to large-scale murals,... Vollständiges Profil ansehen

Level: All Levels

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Ich denke, das Wort kreativ oder Künstler ist so ein geladenes Wort. Alles, was du erschaffst, kann Kunst werden. Hallo, mein Name ist Carly Kuhn, auch bekannt als The Cartorialist und ich bin ein Künstler, Designer und lebt in Los Angeles, Kalifornien. In der heutigen Klasse werden wir drei meiner Lieblings-Linien-Zeichenübungen machen. Diese Übungen haben mir geholfen und helfen mir weiterhin weil wir nicht versuchen, ein perfektes Porträt zu schaffen, wir schaffen ohne Urteil. Wir werden Stift auf Papier mit einigen Hindernissen, die Ihnen freie Reichweite geben, um sich zu vermassen und absichtlich nicht etwas wie ein Gesicht aussehen zu lassen. Dann werden wir beenden, indem wir eine Ihrer Zeichnungen in Ihrem Haus stylen , so dass Sie jeden Tag an den Künstler in Ihnen erinnert werden können. Ich dachte nicht, dass ich zum Künstler werden würde. Wenn Sie jemand sind, der Künstler sein will, wenn Sie vielleicht in der Kunst verdoppelt haben und Sie suchen, um diese Kreativität wieder zu wecken, oder wenn Sie nur jemand sind, der einen normalen 9-5 Job arbeitet und Sie brauchen ein wenig Etwas von dir Zeit. Ich möchte mitteilen, dass jeder kreativ sein kann und diese Übungen ein großartiger Ausgangspunkt sind. Also lasst uns anfangen. 2. Erste Schritte: Willkommen in der Klasse. Ich bin sehr froh, dass du hier bist, und ich freue mich, dass ich diese Klasse unterrichten kann, weil ich wünschte, ich hätte das, als ich anfing. Ich denke, es ist manchmal sehr einschüchternd wenn man diese Idee hat, Künstler werden zu wollen und man vielleicht auf andere Beispiele schaut, oder man kam von der Schule und es gab Dinge, die man beigebracht hat, dass man etwas auf eine Weise tun sollte. Wenn du es nicht so gemacht hast, fühlst du dich wie: „Weißt du was? Das ist nicht für mich „, und so haben die Dinge für mich angefangen. Ich habe eine sehr frühe Erinnerung daran, in meinem ersten Zeichen- und Malkurs zu sein und nicht der Lage zu sein, auf eine Schüssel mit Früchten zu schauen und die Obstschale so zu zeichnen, wie die Frucht aussah. Ich denke, wenn du jünger bist und in irgendeiner Art Schule bist, hast du das Gefühl, dass du bestimmte Dinge auf bestimmte Weise erledigen musst. Aber wenn Sie ein wenig tiefer graben und anfangen zu verstehen , dass es wirklich keinen richtigen Weg gibt, um zu schaffen oder Künstler zu werden. Ich ging zur Schule für etwas ganz anderes. Ich bin in New York City aufgewachsen. Ich ging zur Schule in Syrakus und war Fernsehfilmmajor, und ich machte seinen Abschluss und zog nach Los Angeles und arbeitete tatsächlich in der Fernsehkomödie. Ich war immer auf der Suche nach etwas anderem, aber ich wusste nicht unbedingt, wie das aussah. Ich denke, die Art und Weise, wie ich gefunden habe, was ich jetzt tue war nur durch Experimentieren und Ausprobieren neuer Dinge. Irgendwann habe ich Groundlings ausprobiert, die eine Improvisationsschule in Los Angeles ist. Durch Improv habe ich tatsächlich ein gewisses Vertrauen aufgebaut, ohne Regeln dafür zu gehen. Ich meine, in Improv bist du auf einer Bühne, bei einem Szenario und hast gesagt, dass du einfach gehen sollst. Ich fühle mich, dass wirklich übersetzt später in meinen Stil der Kunst. Als Instagram kam, empfahl ein Freund: „Starten Sie ein Instagram und setzen Sie Ihre Kunst auf.“ Als ich anfing, fing es an, genau wie diese kleinen Charaktere, die ich gezeichnet habe, und ich habe es da draußen gemacht. Aber zu der Zeit, als ich zeichnete, war Instagram hauptsächlich nur Modefotografie, Modeblogger, redaktionelle. Also das Thema dessen, was ich zeichnete, war das, was ich auf Instagram sah. Ich fiel zufällig in diese Welt der Mode-Illustration, und ich hatte mich von vielleicht, dass ich nur kleine Charaktere zeichnen wollte, um Dinge zu zeichnen, die mir ins Auge fielen und mich von Instagram inspirierten. Ich tat das für ein wenig und langsam diese Person würde mich umposten und diese Person würde mich umposten, und die Kräfte von Instagram verwandelten es in etwas Größeres. Ich zeichnete die Modewelt und es wurde zu dem, wofür ich bekannt war. Aber zur gleichen Zeit fühlte es sich ein wenig lähmend an, weil ich es so sehr tat und fühlte mich, als müsste ich weitermachen, und an einem bestimmten Punkt fühlte ich mich einfach, als wäre meine Kreativität erstickt und es fühlte sich sehr gezwungen. Ich habe diesen Stil zufällig gefunden. Ich sagte: „Was, wenn ich einfach zeichne, ohne meinen Stift aufzuheben, genau wie gedankenloses Kritzeln?“ Dieser neue Stil entstand, was wir heute erforschen werden, diese kontinuierliche Linienkonturzeichnung. Es war ein wirklich guter Weg, um kreativ zu sein ohne dass der Druck auf eine bestimmte Art und Weise enden muss. Was interessant ist und was ich hoffe, für Sie in dieser Klasse passieren wird , ist diese einfache Übung. Du wirst es immer wieder tun. Sie werden neue Dinge darüber entdecken, was Sie mögen, was Sie nicht mögen, und es wird Übungen geben, aber es könnte auch eine neue Art von Kunst, die Sie entdecken. Ich habe diese durchgehenden Linienzeichnungen gemacht und es wurde heute zu dem, wofür viele Leute mich kennen, das sind diese Gesichter, diese fortlaufenden Linienzeichnungen, diese abstrakten Dinge, die manche heute, Das ist das Einzige, was sie über mich wissen. Sie wissen nicht einmal, warum ich die Mode-Illustration gemacht habe. Aber was Sie davon nehmen wollen, ist, alle Erwartungen oder Ziele davon zu nehmen , was etwas in einem fertigen Produkt sein könnte, das aus dem Fenster zu werfen und nur Sie, Stift zu Papier, Spaß zu haben, es nicht zu überdenken, kann sich für etwas eignen, das später tatsächlich zu Ihrem Stil werden könnte. 3. Denkweise und Materialien: Für die heutige Klasse ist alles, was Sie brauchen, jeder Stift. Ich mag diesen Uni-Ball Vision Elite. Ich entdeckte es, als ich in einem Büro arbeitete. Office-Stift, aber auch gerne manchmal, um einen Sharpie zu verwenden. Dann brauchst du etwas Papier, jede Art von Papier, das du rund um das Haus hast. Wenn Sie diese Übungen machen, wie Sie sie immer und immer wieder tun, werden Sie wahrscheinlich ein Gefühl für eine Art von Stift bekommen, den Sie mögen. Der Stift wird auf dem Blatt Papier anders verlaufen, aber je nachdem, welches Papier Sie verwenden, wird er auf der Seite anders bluten oder es fühlt sich etwas schlanker und schärfer an. Genau hier, zum Beispiel, ist das eher ein mattes, dickeres Papier, und wenn ich einen Sharpie darauf verwende, gegen diesen Stift, und dann gegen hier, hat es einfach ein anderes Gefühl. Es ist schwer zu sehen, aber je mehr Sie die Übungen machen und je mehr Sie anfangen zu zeichnen und zu experimentieren, werden Sie Ihren eigenen Stil finden, finden Sie den Stift, der sich am angenehmsten fühlt, finden Sie das Papier, das Du magst am meisten. Das sind die Materialien, die Sie für die eigentliche Zeichnung benötigen. Dann brauchen wir ein Thema zum Zeichnen. Ich habe hier ein schönes Foto von Ann-Margret von Bye Bye Birdie signiert. Das Thema ist, was Sie sich wohl fühlen mit oder Zeichnen. Wenn es sich um eine Blumenvase handelt, die Sie stattdessen ansehen möchten, ist das in Ordnung. Ich beginne gerne mit Gesichtern, weil ich denke, dass sich ein Gesicht einschüchternd anfühlen kann , weil Sie diese Idee haben, ein Gesicht zu zeichnen, es muss eine bestimmte Art aussehen, es gibt vielleicht eine Verbindung zu dem, was Sie zeichnen. Aber der ganze Zweck dieser Übungen ist es, aus dem Kopf zu kommen. Wir brechen es auf, damit es sich etwas weniger einschüchternd anfühlt, als nur ein Gesicht zu zeichnen. Aber Sie können auch, Sie können mein Gesicht benutzen, Sie können einen Spiegel haben und auf Ihr Gesicht schauen. Sobald Sie sie den ganzen Weg durchgemacht haben, möchte ich, dass Sie dasselbe Thema verwenden, aber zu Ihrer eigenen Zeit. Wenn Sie zurückgehen und sie wieder tun wollen, können Sie etwas ganz anderes tun, und wie Sie sehen werden, erhalten Sie ein völlig anderes Ergebnis, und es ist die Schönheit dieser Übungen. Sobald Sie alle Materialien haben, die Sie für diese Übungen benötigen, ist eine andere Sache, die Sie im Auge behalten müssen, die Umwelt. Ob Sie diese Klassen nehmen, um Künstler zu werden, oder Sie nehmen diese Klassen, weil Sie ein wenig you-time weg von Ihren Kindern brauchen, oder Sie wollen einfach nur in Form von Kunst zu meditieren, die Einstellung ist wirklich wichtig. Nicht, um mir selbst zu widersprechen, aber es ist auch, was du tun kannst. Wenn Sie also nach Ihrem Setup suchen und aus einem guten Headspace erstellen möchten, möchte ich immer einen generell sauberen, ordentlichen Bereich haben , also konzentrieren Sie sich nur darauf. Musik ist mir wirklich wichtig, nicht komplette Hintergrundmusik, aber etwas, das sich durchgehend ein wenig neutral anfühlt, nichts nur von richtig laut zu wirklich weich, sondern ein schönes, konsistentes Gefühl. Ich liebe es, den Soundtrack Call Me By Your Name oder Vicky Cristina Barcelona zu hören. Dies sind Filme, die in Italien oder Spanien stattfinden. Ich mag es, als wäre ich vielleicht in einer toskanischen Villa, wenn ich zeichne. Diese Atmosphäre zu schaffen, wird sich wirklich für die Art von Energie eignen, die Sie in dieser Klasse haben werden. Aber wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sich auf einem Schreibtisch aufzustellen und Musik anzulegen, Sie sind nur Sie und eine Couch, und vielleicht haben Sie Ihre Familie um sich herum oder Sie haben Mitbewohner oder was auch immer es ist, setzen Sie Ihre Kopfhörer an, ziehen Sie sich an eine Wiedergabeliste, und das ist auch in Ordnung. Diese ganze Sache, diese Übungen, diese Klasse, geht es nur darum, ein Künstler zu sein, kreativ zu sein oder einfach nur diese Dinge zu tun, ohne dass man es auf eine Weise tun muss. Es ist alles, was für dich funktioniert, was auch immer du tun kannst, und etwas Großartiges wird daraus kommen, egal was passiert. Wählen Sie Ihre Materialien, Ihre Werkzeuge, Ihr Thema, machen Sie Ihre Einstellungen einrichten und fertig, und ich werde Sie in der nächsten Lektion sehen. 4. Übung 1: Hände wechseln: Für alle diese Übungen werden wir tun was Sie es nennen können eine durchgehende Linie, so dass Sie nicht nehmen Sie Ihren Stift für alle von ihnen. Nun, für diese erste werden wir unsere nicht-dominante Hand benutzen. Ich bin ein Recht, ich werde meine linke Hand benutzen um Ann-Margret Gesicht zu zeichnen, ohne den Stift zu nehmen. Sie können es eine durchgehende Linie nennen. Wenn Sie diese Übungen machen, möchte ich, dass Sie auf Ihr Thema schauen und sich wirklich auf die Formen des Gesichts konzentrieren , die Sie zeichnen, anstatt es großes Bild zu betrachten , müssen Sie dieses spezifische Gesicht zeichnen. Es ist einfacher, kleine Momente und Formen im Gesicht zu nehmen, Auge und Hand miteinander zu verbinden und sich Zeit zu nehmen , um das Gesicht mit diesen drei Dingen zu verfolgen. Es sind deine Augen, deine Hand und der Stift, die das Gesicht verfolgen und dann wird das auf die Seite übersetzt. Indem Sie Ihr Motiv nach Formen aufteilen und Ihre Augen verfolgen was Sie zeichnen, nach und nach, anstatt zu versuchen, das zu zeichnen was Sie denken, zu sehen, wird es ein wenig einfacher, sich nähern. Wirklich nehmen Sie sich Zeit damit und wie Sie wahrscheinlich in meinen Übungen sehen werden, gehe ich nicht unbedingt in eine bestimmte Richtung indem ich anfangen könnte, hier zu zeichnen und dann hier rein zu gehen, und das ist die Schönheit dieser Übungen ist die Linien können Wiederholen Sie sie Crossover es ist Sie erstellen abstrakte Kunst und Sie werden vielleicht einen Stil in diesen Übungen finden, die Sie lieben. Sie könnten die Übung immer wieder machen, entscheiden, dass Sie hier starten möchten und ein Outliner sein, den Sie innerhalb des Gesichts beginnen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Ort, um anzufangen, wenn du diese Dinge machst. Für diese Übungen werde ich natürlich nicht die längste Menge an Zeit nehmen, um sie zu tun, weil wir nicht den ganzen Tag haben, aber Sie können immer anhalten und gehen Sie zurück und nehmen Sie die Zeit so viel Zeit, wie Sie wollen. Wir gehen los. Es gibt keinen richtigen Weg, um dieses Gesicht zu zeichnen. Wie Sie sehen können, ging ich von der Spitze ihres Kopfes in ihr Haar, weil Konturzeichnung ist, als ob Sie fast mit Draht zeichnen, Sie zeichnen keinen Schatten, Sie füllen keinen Raum, und ich schaue es an, als wäre es eine Form. Ihre linke Hand, Ihre nicht-dominante Hand, es ist schwierig und es ist frustrierend vielleicht, wenn Sie es zum ersten Mal tun, aber wie Sie sehen können ist es nicht eine schöne Zeichnung des Gesichts dieser Frau, die ich mache, aber ich trage nur ihr Gesicht mit mein Auge und das in eine Zeichnung übersetzen zu lassen. Wenn Sie die Musik und die Einstellung haben können Sie ein Glas Wein haben, wenn Sie in der Nähe wollen, wenn das Ihr Ding ist, und ich nehme nicht meinen Stift und ich denke nur, es ist eine lustigere Art, diese Übung zu tun, weil es nur noch weiter bringt es dich aus dem Kopf, anstatt denken, dass du an einem Ort anfangen musst. Wenn ich dies immer wieder tun würde, garantiere ich Ihnen, dass ich nicht die gleiche Richtung gehen würde , die ich jetzt gehe, es variiert nur je nach Tag. Hoffentlich sehen Sie mich tun, werden Sie feststellen, dass ich mich da draußen setze und dieses Stück erschaffe das eindeutig nicht wie dieses Foto aussieht, aber es ist nur so, dass Sie ein Gefühl davon bekommen können, wie diese Übungen nur ein Weg sind, um Sie raus zu bekommen Ihren Kopf und zeigen Sie können abstrakte Kunst erstellen, wenn Sie mit nur einem Stift und Papier und das ist es. Sie können Ihren Namen unterschreiben, es ist immer gut, Ihre Arbeit zu unterschreiben. Deinen Namen mit Deiner nicht dominanten Hand zu signieren ist eine Herausforderung. Das ist die erste Übung. Interessant ist, dass ich das gerade entdeckt habe, während ich diese Übung mit dir machte. Ich wollte diesen Visionally normalen Bürostift benutzen , den ich am meisten benutze , aber ich dachte, einen Sharpie auszuprobieren, weil es ein kleiner Felsbrocken ist, aber ich benutze dieses Papier und was ich entdeckte, während ich es tat, ist die Sharpie, was auch immer das Material der Filz auf dieser Art von Papier es blieb ein wenig stecken. Man kann auch hier sehen, dass die Tinte nicht auf dem Papier klebt wenn ich es damit gemacht hätte, bewegt sie sich viel glatter. Wenn Sie diese erste Übung gemacht haben und Sie Ihr eigenes Selbst gefunden, dieser Stift blutet überall oder es fühlt sich nicht glatt an, können Sie Stifte wechseln und das ist in Ordnung. Nun, da du mich diese erste Übung gemacht hast dran, das nicht-dominante Handzeichnen zu machen, und du kannst es wiederholen und es wieder beobachten und zeichnen während ich zeichne, oder du kannst es einfach machen, und ich werde dich in der nächsten Lektion sehen. 5. Übung 2: Kontinuierliche Linie: Die nächste Lektion, die wir tun werden, ist eine kontinuierliche konturierte Trocknung. Ich mag es, mit der nicht-dominanten Hand zu beginnen, weil es schwieriger ist und Sie noch mehr dazu zwingt, sich nicht selbst zu beurteilen. Aber dann bringt es dich zur zweiten Lektion, dass du jetzt eine Übung gemacht hast. Es war ein wenig schwierig, aber es hat dich aus dem Kopf gebracht, und wenn du diese zweite kontinuierliche Linienkonturzeichnung machst, fühlst du dich ein bisschen wohler, vielleicht etwas selbstbewusster, und Sie bekommen, um Ihre dominante Hand zu benutzen, damit es sich ein wenig leichter anfühlen wird. möchte auch darauf hinweisen, wie ich in der letzten Lektion sagte, dass das Papier, das ich benutzte, nicht wirklich gut zu dem Sharpie Stift, den ich benutzte. Also habe ich das Papier gewechselt. Wenn Sie feststellen, dass während Sie Ihre Übungen machen, das passiert auch, fühlen Sie sich frei, es nach oben zu wechseln. Also ist das Papier, auf das ich umschalte, etwas dünner. Es hat kein glattes, so fertig wie das andere Papier. Es ermöglicht Ihrem Stift leichter fließen und fühlen sich nicht so fest, und das Gleiche. Nehmen Sie sich Zeit damit, wie Ihre Augen. Verfolgen Sie das Bild, das Sie gerade betrachten, und haben Sie wirklich die Hand-Augen-Koordination, während Sie die nächste Figur zeichnen. Jetzt kommen wir dran. kann wahrscheinlich sagen, dass ich nicht immer in der gleichen Position anfange, aber ich fange wahrscheinlich wieder hier an. Jetzt sehe ich hier, wie es reingeht. Ich fühle mich sofort zu den Haaren hingezogen weil es nur ein bisschen von einem Fluss gibt, der dort passiert, und jetzt geht es zurück. Wieder, ich denke nicht darüber nach, ob das hübsch aussieht oder sieht das wie sie aus? Ich lasse mich nur von meiner Hand leiten, während ich auf die Seite schaue, und konzentriere mich wirklich nur auf die Formen, die ich sehe. Vielleicht bemerken Sie, wenn Sie das beobachten, etwas, was ich tue, und Sie werden es nochmal beobachten , oder Sie machen die Übung wieder und Sie werden etwas anderes abholen. Es macht Spaß, weil man nicht wirklich weiß, wie es am Ende aussehen wird. Ich denke, weil ich diese Übungen viel gemacht habe, wie ich die Freiheit nehme, einfach zu gehen und zu wissen, dass dies nicht genau wie das Bild aussieht, das ich sehe, aber vielleicht etwas, das sich ein wenig lustiger und interessanter anter anfühlt. Wenn Sie den Raum mit Konturzeichnungen füllen, Sie nicht so schattieren, als würden Sie Ihre Hand schnell bewegen, aber es ist immer noch eine durchgehende Linie. Du verlängerst die Linien. Manchmal auch, wenn Sie sehen, gibt es einen Schatten wie Muskel Wangenknochen können herum spielen und übertreiben Funktionen, anstatt eine realistische Darstellung sein. Siehst du, ich habe mich nicht mal daran erinnert, dass ich nicht auf ihr anderes Auge gekommen bin. Sehen Sie, es gibt ein bisschen Schatten hier, also werde ich darauf hineinspielen. Ich bin wie, übertreibe es. Vielleicht gibt es für diesen hier sogar einen Schatten. Vielleicht werde ich darauf hineinspielen. Vielleicht hat es das seltsam aussehen lassen. Aber wen kümmert es sich? Weil es nur darum geht, Spaß damit zu haben, und vielleicht füge ich ihre Hände diesmal ein wenig hinzu, nur um etwas anderes zu tun, und jetzt werde ich meine Unterschrift machen. Ich habe es zu dieser Zeit hochgebracht. Die Absicht dieser Übungen ist nicht ein, tun Sie eine realistische Darstellung Ihres Themas, sondern nur zu beginnen, um bequem mit dem Stift auf Papier zu bekommen. Wie wir wissen, die entmutigendste Sache als leere Seite, und dies ermöglicht es Ihnen, nur ohne Druck zu starten einige große Meisterwerk. Jetzt sind Sie dran. Schalten Sie Ihre dominante Hand. deinen Stift und dein Papier bereit, tausche ihn aus, wenn du willst, und ich werde dich in der nächsten Lektion sehen. 6. Übung 3: Blinde Kontur: Unsere nächste Übung ist eine blinde Konturzeichnung. Dafür werden wir uns das Thema ansehen und die gleiche kontinuierliche Linie machen, aber wir werden nicht auf das Papier schauen. Hoffentlich kommst du an dieser Stelle in die Nut. Du verstehst, dass es nicht perfekt sein sollte, nur mit dem Fluss zu gehen. Das hier auch. Ich weiß, es scheint entmutigend zu sein, und du wirst versucht sein, deine Zeitung anzuschauen. Du kannst sogar so gehen und es tun. Sie können es unter Ihren Schreibtisch stellen. Es ist wahrscheinlich einfacher, dies zu tun und einfach zu vertrauen, lassen Sie uns einander vertrauen und wissen, dass wir nicht auf das Stück Papier schauen werden. Mach dir keine Sorgen über das Gefühl, oh mein Gott, bin ich am Ende der Seite, am oberen Rand der Seite, geh einfach und probiere es aus und du wirst sehen, wie ich es mache. Wieder, es wird wahrscheinlich seltsam sein. Umarmen Sie das Seltsame. Weise ist es immer interessanter. Sie können sogar so gehen, wenn Sie wollen oder mögen, was Sie tun müssen. Also ist es beängstigend, wenn du anfängst, du bist wie , oh mein Gott, wo werde ich anfangen, aber was immer wir gemeinsam durchmachen. Ich gehe vielleicht schneller, ich denke, will einfach nicht deinen ganzen Tag in Anspruch nehmen, aber du könntest so langsam gehen, wie du möchtest. Es würde wahrscheinlich die Dinge genauer werden. Sie können so schnell oder so langsam gehen, wie Sie wollen und Sie erhalten jedes Mal ein anderes Ergebnis. Es ist fast wie eine andere Übung, wenn man die Zeit ändert. Sie müssen nicht das Gefühl haben, dass Sie für diesen einen so detailliert sein müssen, wenn Sie beim ersten Versuch wollen. Ich werde wahrscheinlich nicht so detailliert sein, wie ich auf dem letzten war, nur weil das neu ist. Ich erinnere mich nicht, ob ich beide Augen gemacht habe und du wirst vielleicht mit einem Auge enden und das ist in Ordnung. Es ist sehr Picasso, umarmen Sie es einfach. Nun ist die Enthüllung, whoa, ja, das ist bizarr, aber ich denke, es ist vielleicht interessanter als die anderen. Ich habe hier drüben ein Auge gehabt, die Nase, schätze ich, ist hier drüben gelandet. Die Hände vermischten sich mit der Unterschrift in der Mitte. - Ich weiß es nicht. Das ist etwas, es ist cool und das könnte etwas sein, das ich am Ende mag und dann versucht, in einer coolen Art und Weise auf ein Stück, das ich tatsächlich planen und setzen und arbeiten an replizieren . Also, jetzt, da Sie Ihre wunderschöne blinde Kontur, kontinuierliche Linienzeichnung erstellt haben, dachte ich, eine lustige kleine Ergänzung, die wir tun können , um die blinde Kontur ist es Ihnen erlaubt, Ihren Stift zu holen, nur weil ich Ihnen zeigen möchte, dass es Iterationen dieser Übungen, die Sie tun können. Wir begannen, die nicht-dominante Hand war ein Hindernis, aber Sie hatten Ihre Sicht, Sie hatten die Fähigkeit, hin und her zu schauen, aber es war immer noch der Anfang. Dann ging zu, in Ordnung, wir können schauen, die Linie fortsetzen. Wir benutzen unsere beherrschende Hand. Dann habe ich den Anblick genommen, dein Thema und die Zeitung gleichzeitig anzuschauen. Jetzt werden wir einfach alle zurücklegen, aber wir fügen einfach eine andere Art von Hindernis hinzu, nur um Ihnen zu zeigen, wie viele Iterationen Sie erstellen können, also nehmen Sie dieses Stück Papier ab. Außerdem möchte ich das tun, nur weil ich denke, dass es wichtig ist zu beachten, dass Sie nicht immer von einem leeren Stück Papier beginnen müssen, wenn Sie begrenzt sind. Ich habe noch mehr, aber haben Sie keine Angst, Altpapier zu benutzen oder was immer Sie haben. Vielleicht ist es etwas weniger entmutigend, als wie ein leeres Stück Papier. Jetzt werden wir dasselbe tun, wo wir nicht auf die Seite schauen werden, aber Sie können Ihren Stift abholen. Ich finde die durchgehende Linie seltsam etwas einfacher, aber wir werden sehen, wohin das geht. Vielleicht fange ich irgendwo anders an. Wenn Sie Ihren Stift aufnehmen, ist es manchmal noch schwieriger, sich daran zu erinnern, wo auf der Seite Sie sind, was eine weitere Reihe von glücklichen Unfällen züchtet. Ich neige wahrscheinlich immer noch dazu, meinen Stift in bestimmten Bereichen nicht aufzuheben. Ich denke, wenn Sie beginnen diese Übungen, Ich wollte wirklich betonen, dass, nehmen Sie sich Zeit mit Blick auf die Form des Gesichts und gehen dorthin, aber ich denke, wie Sie mehr Komfort bei der Durchführung dieser Übungen, seine wie lassen Sie das ein wenig gehen. Du musst nicht so genau sein. Wir bekommen, was wir tun, und mehr tun es einfach um Spaß damit zu haben und darauf zu vertrauen, dass Ihre Hand etwas Spaß macht. Ich gehe einfach voran. Ich bin fast so, als ob ich übertreibe, was ich denke, da ist und das ist okay. Sie können mit ein wenig Regeln beginnen und dann werfen einige von ihnen das Fenster, wie Sie mehr in diese Übungen bekommen. Ich werde hier wie übertriebene Wimpern tun, weil, warum nicht? Ich versuche nicht, diese exakten Finger zu replizieren, aber ich sehe, dass es drei gibt und weil wir am Ende dieser Übungen sind, werde ich ein bisschen mehr Spaß damit haben und übertreiben und dann mal sehen, ich werde es unterschreiben . Sollen wir nach oben schauen und fertig sein? Ich mag sie. Das ist also lustig, interessant. Wieder, ich glaube nicht, dass ich diese Übungen in einer Weile gemacht hatte und es gibt etwas wirklich cool, das ich fühle, als hätte ich gerade entdeckt, selbst wenn ich diese Übung mit dir mache, dass ich weiß nicht, es gab ein wenig frecher Charakter von diesem zu tun. Jetzt sind Sie dran und wie Sie sehen können, wie einfach Spaß damit haben, übertreiben. Ich gebe dir die Erlaubnis, einige der Regeln , die ich am Anfang gesagt habe, wegzulöschen und einfach zu übertreiben, zu spielen und zu sehen, was du dir einfällt. Ich werde Sie für die nächste Phase sehen. 7. Die Kunst der Ästhetik: Wir haben unsere Meisterwerke erschaffen. Ich denke, es macht Spaß, sie alle auszulegen und zu sehen, was du geschaffen hast. Es ist cool zu sehen, wie vier verschiedene Übungen etwas anderes als das gleiche Bild produzieren können. Ich garantiere Ihnen, wenn Sie all diese Übungen wieder machen würden, wird es nicht unbedingt gleich aussehen. Ich denke, der Grund, warum ich diese Übungen mag, wie das seltsamere und bizarrere etwas sieht, ist in der Regel, worauf ich mich hinausziehe. Ich werde die beiden weglegen. Ich würde sagen, ich entscheide mich zwischen diesen beiden Typen. Ich werde diese Dame aussuchen. Für einen kleinen Bonus hinzufügen, Sie gerade erstellt Ihr Kunstwerk, Raum und Zuhause ist wie eine zusätzliche Form des Ausdrucks und Kreativität in der Kunst. Was wirklich cool und besonders ist, wenn Sie selbst etwas kreieren, wie können Sie es dann in Ihrem eigenen Zuhause zeigen, um es Teil der Gestaltung Ihres Raumes zu machen? Ich dachte, du hast das Ding hinter mir angestarrt. Ich könnte Ihnen ein wenig zeigen, wie Sie kleinen Moment in Ihrem Haus stylen, dass Sie Ihre Kunst integrieren können, eine weitere Schicht in den gesamten kreativen Prozess bringen. Ich nenne es gerne die Kunst der Ästhetik, weil ich denke, dass Ihr Zuhause eine andere Version ist, sich kreativ auszudrücken. Ich denke mit Innenarchitektur oder was auch immer Sie es nennen wollen, Heimdekoration, die gleiche Vorstellung, wie es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um es zu tun, schaffen und zu entwerfen, was Sie denken gut aussieht. Ich weiß für mich, dass ich definitiv stundenlang auf Pinterest und Instagram verbracht habe, und ich liebte das, weil ich denke, dass es begann, meinen Stil zu informieren und worauf ich mich hinziehe? Warum gefällt mir das? Dann kannst du das in dein eigenes Zuhause übersetzen. Ich denke, ich beginne an einem kleinen Ort, wie eine kleine Vignette hinter mir, könnte eine kleine Ecke den ganzen Raum inspirieren. Ich dachte, wir könnten damit anfangen, das kleine Kabinett hinter mir zu machen. Ich werde es abräumen und dann machen wir einen kleinen Styling-Moment. Wie Sie sehen können, haben wir den Bereich, den Sie für die Klasse suchen, gelöscht, um Ihnen einen leeren Schiefer zu geben, nicht anders als ein leeres Stück Papier ist. Das erste, was ich getan habe, dass Sie tun können, ist, dass Sie Ihr Lieblingsstück ausgewählt, das Sie erstellt haben, und erster Schritt ist, dass Sie Ihre Kunst in einen Rahmen setzen können oder Sie können tun, was ich getan habe, eine schnelle kleine Lösung. Dies wird natürlich unser Schwerpunkt sein , weil wir zeigen wollen, was wir gerade geschaffen haben. Wieder, ich mag es, die Dinge einfach zu halten und nicht versuchen, Sie zu betonen, mit notwendigerweise hämmern Sie Ihre Wände oder was auch immer. Wir werden das Stück einfach gegen deine Kommode legen. Ich werde es vorerst hier zur Seite stellen. Ich bin nicht notwendigerweise über Symmetrie und die Dinge sind zu perfekt, wenn Sie es sagen können. Dann werden wir wirklich nur nutzen, was um Ihr Haus herum ist, jetzt können Sie offensichtlich völlig andere Gegenstände haben. Ich mag auch mit Bücher beginnen sind eine gute Möglichkeit, den Raum zu füllen. Also werde ich hier ein paar Bücher hochziehen. Manchmal ist es in Ordnung, die Bücher zusammenzustellen, die ähnliche Farbe haben, aber wieder, es ist genau das, was Sie denken, sieht gut aus. Ich mache das auf die gleiche Weise, wie ich viele meiner Sachen mache, ich improvisiere. Ich mache das mit dir, in dem Moment, als ich das nicht geplant habe. Ich werde diese hier tatsächlich belichten. Nur um zu beginnen, was wir haben, habe ich ein anderes Kunstwerk. Ich werde nur anfangen, diese Stücke gegen die Wand zu stellen. Eine weitere gute Möglichkeit, einen Raum interessanter zu machen, ist das Schichten von Stücken und auch nicht, dass sie sich auf einer gleichen Ebene befinden. Ich denke, es wird interessanter, wenn Sie mit Tiefe und Perspektive spielen. Ich habe dieses Stück hierher gelegt und dann beschichtete ich es. Kerzen sind auch ein nettes kleines Accessoire. Legen Sie das vielleicht da oben. Mit Farbe herumspielen. Ich habe das wirklich hübsch, wie verbranntes Orange vielleicht. Ich weiß es nicht wirklich. Alles, was ich tue, ist, ein paar Dinge zusammenzuwerfen. Du hast die Kerze hier, vielleicht stelle ich die kleineren Objekte ein bisschen vor. Ich habe nicht unbedingt immer Blumen herum, aber ich mag es, Dinge zu bekommen, die gut trocknen, das ist ich denke, trockener Lavendel und es bleibt für Monate und Monate und Monate. Sieht hübsch aus. Also, das da zu setzen. Lass mich mal sehen, will ich das Stück hier setzen? Ich glaube, Coco Chanel sagte: „Wenn du das Haus verlässt, zieh einen Gegenstand aus und du bist gut zu gehen.“ Meine Mom sagt: „Mehr ist mehr.“ Ich weiß nicht, es ist das, was dein Boot schwimmt. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und Ästhetik. Sogar hier habe ich das hier aufgestellt und denke, vor allem, weil wir uns auf das Stück konzentrieren, das wir gerade erschaffen haben. Ich werde das Stück wegnehmen. Was Sie tun können, ist Schritt zurück, schauen Sie es an und sehen, was los ist, und dann entsprechend anpassen, wie vielleicht etwas nach oben wechseln, sehen, was Ihnen besser gefällt. Treten Sie zurück. Ich mache das auch mit meiner Kunst, wenn ich ein Wandbild male, mache ich einen kleinen Schritt zurück, um es aus der Perspektive des Publikums oder was auch immer zu sehen und herumzuspielen und zu sehen, was du magst. Ich glaube, das gefällt mir. Ich weiß nicht, hier sind zwei Hände. Vielleicht nehme ich diese Hand weg, mache es einfacher. Ich mag das. Wir haben nichts an die Wand gehängt. Das war ein guter erster Schritt. Ich habe das getan und ich sage : „Okay, hier gibt es ein paar Golde, etwas Rot. Vielleicht wird das den ganzen Rest Ihres Hauses tragen.“ Ich habe hier ein Vintage-Kunstwerk gemischt mit der Kunst, die wir gerade erschaffen haben. Ich denke, das ist auch wirklich cool. Sie können sich dieses Stück Papier ansehen, das Sie selbst erstellt haben, und es beurteilen, oder vielleicht lieben Sie es nicht. Dann baust du eine ganze Designgeschichte um sie herum und es gibt ihm neues Leben. Du steckst ein Kunstwerk allein auf eine leere Wand. Es hat eine andere Wirkung, dass, wenn Sie es neben diesem schönen Sofas setzen. Also nur herumspielen und das ist die Schöpfung. Jetzt müssen Sie Ihre eigene kleine Vignette in Ihrem Haus erstellen und wenn Sie fertig sind, machen Sie ein Foto davon und teilen Sie es in der Projektgalerie. Aufgeregt zu sehen, was Sie kreieren. 8. Letzte Gedanken: Nun, herzlichen Glückwunsch, du hast es durch die ganze Klasse geschafft. Jetzt bist du dran, mit diesen Übungen herumzuspielen. Versuchen Sie, sich selbst zu Timing. Vielleicht machen Sie jede Übung, geben Sie sich 30 Sekunden, um es zu tun, dann tun Sie es für 45 Sekunden, und dann bauen Sie sich bis zu einer Minute auf. Sie können auch versuchen, verschiedene Stifte, verschiedene Papierstücke zu tun . Sie können auf Papier schichten, versuchen, Farbe am Ende zu integrieren. Ich meine, etwas so Einfaches wie das, was ich normalerweise viele meiner Kunstwerke mache, füge ich einfach wie ein Knall von Farbe für wie Lippen hinzu. Etwas so einfach wie das Hinzufügen von Lippenfarbe kann das Stück ein wenig anders anfühlen. Das sind nicht einmal die Übungen, sondern nur etwas, das man danach machen kann. Siehst du, ich hatte hier einen Marker. Ich habe hier ein wenig Pastell. Wenn Sie das in hinzufügen, ändert sich die Farbe erneut. Sie können ein wenig abstrakter machen und es ändern. Alles, was Sie wirklich tun wollen, um einfach nur Spaß damit zu haben. Vielleicht bist du jemand, der sich selbst nicht einmal als Künstler oder Kreativ betrachtet hat, und nachdem du das getan hast, etwas in dir diesen ganz neuen kreativen Teil von dir ausgelöst , der das nur erforschen will. Ich kann es kaum erwarten, all die verschiedenen Kreationen zu sehen, die du dir einfällt. Stylen Sie sie individuell. Viel Spaß damit. Es ist eine Errungenschaft, die du all das durchgemacht hast. Ich weiß, dass es wirklich einschüchternd scheinen kann, Übungen zu machen, besonders die scheinen, als wäre es eine Klasse, die es anfühlt, als gäbe es alles, was du durchstehen musst, um es auf diese Weise zu tun. Hoffentlich habe ich dir beigebracht, dass es keinen falschen Weg gibt, kreativ zu sein. Genießen Sie einfach, haben Sie Spaß. Herzlichen Glückwunsch. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was du erschaffen hast. 9. Sneak Peek: Carlys nächster Kurs: Wenn Sie weitermachen und die kreative Reise fortsetzen wollen , wenn Sie so wollen, habe ich eine andere Klasse. Wir werden sagen, dass es Ihre Kreativität erweitert. In der ersten Klasse ging es darum, das kreative in dir zu entfesseln, das Selbstvertrauen zu finden, und jetzt gehen wir es noch einen Schritt weiter und lernen verschiedene Möglichkeiten, verschiedene Materialien zu verwenden, gefundene Objekte zu verwenden, Dinge wiederzuverwenden, recyceln Dinge, und vielleicht etwas für jemand anderen in Ihrem Leben zu schaffen, jemand Besonderes, und hoffentlich werden Sie weiter gehen wollen, weil ich aufgeregt bin zu sehen, was Sie mehr schaffen. Sieh es dir an.