Adobe After Effects – ein Leitfaden für Anfänger:innen | Jake Bartlett | Skillshare
Drawer
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Adobe After Effects – ein Leitfaden für Anfänger:innen

teacher avatar Jake Bartlett, Motion Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Kurs-Trailer

      2:52

    • 2.

      Erste Schritte

      7:35

    • 3.

      Bedienfelder

      9:52

    • 4.

      Arbeitsbereiche

      5:06

    • 5.

      Navigation in After Effects

      8:30

    • 6.

      Objekte verschieben

      5:48

    • 7.

      Auflösung

      6:45

    • 8.

      Bildrate

      1:47

    • 9.

      Zeitcode

      5:01

    • 10.

      Komposition einrichten und übergeordnete Funktionen

      14:36

    • 11.

      Voreinstellungen und Organisation

      7:16

    • 12.

      Position

      14:14

    • 13.

      Skalierung

      3:46

    • 14.

      Drehung

      2:04

    • 15.

      Deckkraft

      1:34

    • 16.

      Ankerpunkt

      5:01

    • 17.

      Das Tempo selbst bestimmen

      1:10

    • 18.

      Szeneneinstellung

      6:57

    • 19.

      Animieren mit Keyframes

      35:31

    • 20.

      Timing und Abstand

      10:05

    • 21.

      Hold Keyframes

      22:12

    • 22.

      Animieren mit Voreinstellungen

      29:35

    • 23.

      Der Punktezähler

      18:10

    • 24.

      Bildschirm-Effekte

      20:53

    • 25.

      Den Übergang animieren

      24:47

    • 26.

      Arbeiten mit Text

      29:58

    • 27.

      Platzieren des Bildschirms

      5:50

    • 28.

      Der Joystick und die Schaltflächen

      12:00

    • 29.

      Kamerabewegung

      8:22

    • 30.

      Abschließende Effekte

      6:49

    • 31.

      Looping der Animation

      7:44

    • 32.

      Ein Video exportieren

      9:32

    • 33.

      Was kommt als Nächstes?

      6:29

    • 34.

      Vielen Dank fürs Zuschauen!

      2:07

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

27.245

Teilnehmer:innen

297

Projekte

Über diesen Kurs

Wenn du an der Welt des Motion-Designs interessiert bist und dich daran interessiert, mit beiden Füssen zu gehen, ist dies genau das Richtige für dich! Der Leitfaden für Anfänger für After Effects ist ein umfassendes Kurs, was du wissen musst, um Animationen in Adobe After Effects zu erstellen. Du lernst alles über die Navigation und die Software verwenden, während wir Themen wie Themen behandeln

  • Panels und Arbeitsbereiche
  • Importieren von Kunstwerken
  • Umgehen von Ebenen
  • Auflösung
  • Rahmensätze
  • Timecode
  • Eine Komposition erstellen
  • Arbeiten mit Precomps
  • Eigenschaften für Layer transformieren
  • Keyframe-Animation
  • Timing vs. Abstände
  • Arbeiten mit Text
  • Effekte kombinieren
  • Masken
  • Eine Animation umschließen
  • Ein Video exportieren

und viel mehr! Sobald du diesen Kurs abgeschlossen hast, wirst du voll ausgerüstet, um zu einen meiner anderen After Effects Kurse zu übergehen und zu wissen, dass du mit Leichtigkeit folgen kannst.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jake Bartlett

Motion Designer

Kursleiter:in
Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Kurs-Trailer: Hey, ich bin Jake Bartlett und bin Motion Designer in Denver, Colorado. Und das ist der Anfänger-Leitfaden zu After Effects. Ich benutze After Effects seit 2001 und arbeite seit 2010 als Motion Designer professionell. Also hatte ich viel Zeit, dieses Programm zu benutzen und damit herumzuspielen, um zu sehen, was ich mir einfallen kann. Wenn Sie einen Blick auf meine anderen Klassen werfen, können Sie sehen, dass es viele und viele Dinge, die Sie mit dieser Software tun können. In diesem Kurs werde ich Ihnen eine umfassende Einführung in After Effects geben , damit Sie aufstehen und sofort loslegen können. Dies ist keine kurze Klasse, die nur dazu gedacht ist, um nachmittags auf Ihrer Couch zu beobachten. Das ist etwas für Leute, die wirklich daran interessiert sind, in Motion Design zu gehen und zu sehen, wie man After Effects in der realen Welt verwendet. Für das Klassenprojekt werde ich Sie durch, wie Sie dies zu einer Looping-Animation machen , die für Instagram entwickelt wurde. Durch dieses Projekt lernen Sie alles darüber, wie Sie After Effects verwenden , von der Navigation durch die riesige Software, die es ist, bis hin zur Anpassung Ihres Arbeitsbereichs, so dass Sie nur mit den Tools arbeiten, auf die wir Zugriff benötigen. Wir werden Animationen behandeln und wie man Dinge innerhalb von After Effects bewegen kann und Effekte auf diese Grafiken anwenden, um ihm einen Gesamtstil zu verleihen. Sobald wir das Projekt abgeschlossen haben, zeige ich Ihnen, wie Sie es aus After Effects als Videodatei exportieren , die Sie dann online teilen können. Wie ich schon sagte, dies ist eine umfassende Einführung in After Effects. Es ist für Leute, die wirklich daran interessiert sind, nur in das tiefe Ende einzutauchen. Am Ende dieses Kurses haben Sie ein großes Verständnis dafür, wie dieses Programm funktioniert und wie Sie es dazu bringen, das zu tun, was Sie wollen. Sobald Sie mit diesem Kurs fertig sind, können Sie zu jedem meiner anderen Kurse oder jedem Kurs hier auf Skillshare übergehen, After Effects unterrichtet, und sich sicher fühlen , dass Sie ohne Probleme folgen können. Diese Klasse ist für Anfänger gedacht. Sie müssen keine Vorkenntnisse in der Verwendung von After Effects oder einer Adobe-Anwendung haben. Alles, was Sie benötigen, ist ein Creative Cloud-Abonnement , damit Sie Adobe After Effects herunterladen können. Wenn Sie derzeit kein Abonnement haben, können Sie kostenlos eine Sieben-Tage-Testversion erhalten, die ich Ihnen in einem der Lektionen zeigen werde. Ich habe auch einige Ressourcen für diese Klasse zusammengestellt, wie das Kunstwerk, das Sie verwenden werden damit Sie sich keine Gedanken über das Entwerfen von etwas machen müssen. Sie werden nur die Assets verwenden, die ich bereits erstellt habe, sowie ein paar PDFs, die Ihnen helfen, sich auf dem Weg zu konzentrieren und nicht verloren zu gehen. Dies ist eine lange Klasse, aber lass dich nicht von der Länge erschrecken. Ich erkläre jeden einzelnen Schritt sehr gründlich in diesem Kurs für den kompletten Anfänger, und ich stehe Ihnen auch hier auf der Skillshare Plattform zur Verfügung. Sie gehen zu jedem Zeitpunkt auf die Community-Registerkarte, wenn Sie irgendwelche Fragen haben, fragen Sie sie einfach dort und ich werde mehr als glücklich sein , Ihnen zu helfen, durch alle Probleme, die Sie haben, zu arbeiten. Wenn du aufgepumpt bist, bist du aufgeregt, du bist bereit, mit beiden Füßen in After Effects zu springen, dann sehe ich dich im Unterricht. 2. Erste Schritte: Ich bin so aufgeregt, dass du die Entscheidung getroffen hast, in After Effects zu springen. Es ist ein wirklich großes Programm, und es gibt eine Menge zu überwältigen, wenn Sie das erste Mal in es bekommen, vor allem, wenn Sie noch nie eine Adobe-Software verwendet haben. Aber ich werde Sie durch alles führen, also werden Sie nicht zu überwältigt. Wir werden das gemeinsam herausfinden. Eine Sache, über die ich zuerst sprechen möchte, bevor wir das Programm überhaupt eröffneten, ist, dass After Effects im Grunde ein Schweizer Taschenmesser eines Programms ist. Ich meine, es kann so viele verschiedene Dinge tun: 2D-Animation, 3D-Animation. Es gibt sogar dieses Ding namens 2.5D, wo es zwischen 2D und 3D liegt. Sie können es für visuelle Effekte verwenden, bei denen Sie Spezialeffekte und Dinge auf das Footage setzen. Sie können es für das Compositing verwenden, bei dem Sie alle verschiedenen Elementtypen auf einer Szene oder auf dem Footage verschieben. Sie können es für die Farbkorrektur verwenden. Sie können es verwenden, um Zeitlupe zu machen. Das nennt man Zeit-Neuzuordnung. Sie können es für Motion Tracking verwenden, wo Sie die Bewegung einer Kamera anpassen. Eine tatsächliche Aufnahme Footage-Kamera passend dieser Bewegung, um andere Elemente zu setzen, so dass es aussieht, als wären sie tatsächlich da. Es gibt so viel, was Sie mit After Effects tun können, aber Sie müssen nicht alles auf einmal lernen. In diesem Kurs konzentrieren wir uns auf 2D-Animation, 2D-Bewegungsgrafiken. Wir werden nicht in das Reich der 3D kommen. Wir werden nicht mit irgendeinem Material arbeiten. Wir werden nur die Grundlagen lernen, wie dieses Programm angelegt ist und wie wir anfangen, Dinge zu bewegen und stilisiert und cool aussehen zu lassen. Wir werden das durch das Klassenprojekt tun, von dem Sie bereits ein bisschen gesehen haben, aber hier ist alles auf einmal. Es wird für dieses Arcade-Spiel namens Taco Dienstag sein, wo Sie ein kleiner Taco Truck schießen Tacos in den Mund der hungrigen Kunden. Dann werden wir diesen Highscore-Bildschirm haben und dann wird es Schleife , so dass Sie dies auf Ihrer Skillshare Klasse Projektseite teilen können, sowie auf Instagram, wenn Sie es in sozialen Medien teilen möchten. Dafür werden wir es eigentlich entwerfen. Deshalb ist es ein quadratisches Format. Jetzt müssen Sie nicht wissen, wie Sie andere Teile der Software verwenden. Ich werde dir alles beibringen, was du wissen musst, um dieses Projekt direkt in After Effects abzuschließen. Ich habe die Grafiken für dieses Klassenprojekt bereits in Adobe Illustrator entworfen, so dass Sie sie einfach einbinden und mit den vorgefertigten Grafiken arbeiten können. Auf diese Weise müssen wir uns nicht davon abgelenkt werden, wie Design funktioniert und wie man solche Dinge kreiert. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Lernen von After Effects und machen Sie diese Grafiken bewegen. Wenn Sie nun noch nicht über After Effects verfügen, müssen Sie die Adobe Creative Cloud-Software herunterladen und After Effects über Adobe Creative Cloud installieren. Also werde ich Ihnen zeigen, wie Sie das herunterladen und eine Testversion installieren , wenn Sie noch nicht bereit sind, dafür zu bezahlen. Um Adobe Creative Cloud herunterzuladen und eine kostenlose Testversion zu starten, gehen Sie einfach zu adobe.com und navigieren Sie zu dieser Schaltfläche direkt hier, Erfahren Sie mehr über Creative Cloud. Dadurch gelangen Sie zu einer Seite, auf der Sie eine kostenlose Testversion von Adobe Creative Cloud finden können. Klicken Sie also darauf und dann müssen Sie einen Plan auswählen. Jetzt ist der Plan, den Sie verwenden möchten, der gesamte Creative Cloud-Plan , der alle Apps enthält. Klicken Sie also einfach auf „Kostenlose Testversion starten“ und dann können Sie wählen, welche Art von Testversion Sie verwenden möchten. Wenn Sie nun ein Student sind und über einen gültigen Studentenausweis verfügen, wählen Sie die Version „Schüler und Lehrer“ aus, da Sie nach Ihrer siebentägigen Testversion einen stark ermäßigten Preis von Creative Cloud erhalten können , wenn Sie sich dafür entscheiden, mit der Creative Cloud fortzufahren. Sie können über 60 Prozent sparen. Einzelpersonen zahlen 5.299 im Monat, aber Studenten können 1.999 pro Monat bezahlen. Also tun Sie das einfach, klicken Sie auf „Kostenlose Testversion starten“ und folgen Sie den Rest des Bestellvorgangs, richten Sie ein Konto ein und laden Sie dann die Adobe Creative Cloud-App herunter und installieren Sie sie dann direkt hier auf der oben in der Menüleiste, wo Sie alle Ihre Apps finden, installieren, aktualisieren und After Effects installieren können, scrollen Sie einfach nach unten, bis Sie After Effects sehen, und klicken Sie auf „Installieren“. Sobald Sie all das getan haben, sind Sie bereit, nach Effekten tatsächlich zu öffnen, und wir können beginnen, unser Klassenprojekt zu erstellen. Ich möchte darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, dass Sie die neueste Version von After Effects verwenden, je nachdem, welche Version zum Zeitpunkt des Kurses die neueste ist, da After Effects sich ständig ändert und ältere Versionen werden nicht alle die gleichen Funktionen haben, die ich von diesem Kurs unterrichtet habe. Ich verwende derzeit Creative Cloud CC 2019. Das ist die Version von After Effects, die ich verwenden werde. Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine ältere Version verwenden, wissen Sie nur, dass alle Funktionen und die Schnittstelle ein wenig anders sein können als das, was ich benutze. Wenn Sie eine neuere Version der Software verwenden, gilt das Gleiche, aber es wird zumindest alle Funktionen haben, die ich bis zu diesem Zeitpunkt bei CC 2019 habe. Diese Funktionen bleiben in zukünftigen Versionen erhalten. Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in After Effects und wirklich jeder kreativen Software ist das Erlernen von Tastenkombinationen. Denn es gibt viele und viele Befehle, die Sie ausführen müssen , wenn Sie Dinge in After Effects und anderer Software erstellen. Die Tastenkombinationen ermöglichen es Ihnen, diese Befehle viel schneller zu erreichen, nur mit ein paar Tastenanschlägen, anstatt durch Menüs zu graben und diese spezifischen Befehle zu finden. Ich werde Ihnen Tastenkombinationen während des gesamten Kurses verwenden und beibringen , und ich werde mein Bestes tun, um diese Tastenkombinationen jedes Mal, wenn ich sie verwende, nur für die Wiederholung, so dass Sie beginnen können diese auswendig lernen und sich daran gewöhnen, sie selbst zu benutzen. Aber ich habe auch ein PDF mit allen Tastenkombinationen zusammengestellt , die ich denke, dass Sie lernen sollten. Wenn Sie also jemals in After Effects arbeiten und sich fragen, was diese Tastenkombination war, die Jake mir hier sagte, Sie haben diese Referenz-PDF, damit Sie den Befehl schnell finden, danach suchen und nur schnell sehen, was diese Tastenkombination ist. Außerdem wollte ich mir diese Zeit nehmen, um nur darauf hinzuweisen, dass, wenn Sie an einem PC arbeiten, Ihre Tastenkombinationen etwas anders sein werden als meine. Aber nur die Modifikatortaste, wie die Steuer- oder Alt- oder Umschalttasten. Alle anderen Schlüssel sind gleich. Also zum Beispiel, Kopieren auf einem Mac ist Befehl C, auf einem PC, der Kontrolle C ist Also, wenn Sie mich sagen hören Befehl, und ich gebe Ihnen nicht die Tastenkombination für den PC als auch, nur wissen, dass der Befehl auf einem Mac gleich der Kontrolle auf einem PC ist, und die Option auf einem Mac ist gleich alt auf einem PC. Also lassen Sie sich nicht von der Stolperei. Aber innerhalb dieses PDF, Ich gebe Ihnen eine Tastenkombinationen für beide Betriebssysteme, Mac und Windows, so dass Sie sehen können, unabhängig davon, welches System Sie verwenden. Eine andere Sache, die Sie mittlerweile wahrscheinlich bemerkt haben, ist, dass dieser Kurs wirklich lang ist. Es sind mehr als fünf Stunden und ich werfe Ihnen in diesem Kurs eine Menge Informationen. Es wird wahrscheinlich zu viel für dich geben, um dich zu erinnern, und ich will nicht, dass du dich verirrst, ohne zu wissen, wo etwas in diesem Kurs war ohne zu wissen, wo etwas in diesem Kurs war, den ich lehrte, damit du zurückgehen und es überprüfen kannst. Also habe ich ein weiteres PDF zusammengestellt, das nur ein großer Index von grundsätzlich jedem einzelnen Thema und Sache ist , die ich in diesem Kurs unterrichte, organisiert durch Video mit der Videonummer, so dass Sie einfach nur einen Blick auf dieses PDF werfen können, suchen Sie nach einem Thema oder einer Technik, das Sie überprüfen möchten, und sehen Sie genau, wo Sie in diesem Kurs gehen müssen , um diesen Teil des Videos tatsächlich erneut anzuschauen. Ich werde diese PDF-Datei mit den Ressourcen hinzufügen. Um diese PDF-Datei und die anderen Ressourcen für diese Klasse zu finden, gehen Sie einfach auf die Registerkarte Projekt und Ressourcen in der Skillshare Klasse. Dies ist nicht die Klasse, die Sie gerade beobachten, aber hier werden Sie Ressourcen für jede Skillshare Klasse finden, und dann scrollen Sie hier auf der rechten Seite nach unten, Sie sehen einen Ressourcenabschnitt. Hier können Sie alle Assets für die bestimmte Klasse herunterladen, die Sie besuchen. Sobald Sie nach Effekten installiert haben, können wir mit der nächsten Lektion fortfahren, wo wir tatsächlich lernen, wie man durch dieses Programm navigiert. 3. Bedienfelder: Lass uns einfach direkt hineinspringen und nach Effekten öffnen. Jetzt habe ich meine After Effects vollständig auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Wenn dies das erste Mal ist, After Effects zu öffnen, sollte meins genau so aussehen wie Ihre. Nun, ich nehme das mit einer sehr kleinen Auflösung auf. Alles wird ein wenig eng sein wahrscheinlich im Vergleich zu Ihrem Bildschirm, aber der einzige Unterschied ist, dass Sie mehr Platz haben. Nun, hier gehen wir nach Effekten, die gerade für mich geöffnet wurden, und wir haben dieses kleine Willkommensfenster, das Ihnen einige Informationen gibt. Sogar schlägt vor, dass Sie sie Tutorials ansehen können, aber wir können dies nur für jetzt ignorieren und tatsächlich nur schließen. Wir werden dieses Begrüßungsfenster nicht brauchen, aber das ist nach Effekten, so sieht es aus, und ich weiß, dass es hier eine Menge zu sehen gibt. Ich werde Ihnen eine Menge davon durchführen, aber es gibt auch eine Menge unnötiger Dinge hier drin, zumindest für das, was wir jetzt tun werden. Lassen Sie uns einfach ein wenig darüber reden, wofür diese Schnittstelle eigentlich ist. Was einige dieser Dinge, die wir uns ansehen, tun. Nun, vor allem, After Effects, ist, wie die meisten Adobe-Software ein Panel basiertes UI-System. Das bedeutet nur, dass es all diese kleinen Abschnitte gibt, die Ihnen Zugriff auf verschiedene Werkzeuge und Einstellungen geben , damit Sie im Programm arbeiten können, zum Beispiel hier oben, dieses Panel, das schön und lang ist, ist unsere Werkzeug-Panels. Wir haben hier oben Tools, auf die wir Zugriff haben, einige von ihnen können wir klicken, andere sind ausgegraut, was bedeutet, dass sie derzeit nicht verwendbar sind. Aber dann haben wir diesen Abschnitt hier drüben in der oberen linken Ecke, wir sehen, dass dies unser Projekt-Panel genannt wird. Wenn ich darauf klicke, sehen Sie, dass es blau wird, was darauf hinweist, dass dies ein aktives Panel ist, jetzt, das ist das Panel, das ich ausgewählt habe, und das Projektfenster ist wie ein Manager aller Elemente, die innerhalb unserer -Projekt, mit dem wir arbeiten werden. Dies ist, wo wir Assets kommen und alles, was wir innerhalb von After Effects generieren, wird in unserem Projektfenster angezeigt. Hier drüben haben wir das Kompositionsfeld. Das wird uns einen Live-Überblick über das geben, woran wir arbeiten. Grundsätzlich wird das Endergebnis von dem, was wir bauen, hier angezeigt und es gibt Ihnen eine Darstellung dessen was wir haben werden, wenn wir nach den Effekten exportieren. Es ist unsere visuelle Komposition. Hier unten steht: „Keine“, aber das ist eigentlich unser Timeline-Panel, der Grund, warum es keine sagt, ist, weil ich eigentlich keine Timelines offen habe. Es gibt noch nichts in meinem Projekt, also hat es hier nichts zu zeigen, deshalb sagt es keines. Aber das ist das Panel, das es uns ermöglicht, Ebenen sowie die Animation zu verwalten und was diese Ebenen im Laufe der Zeit tun. Deshalb ist es das Zeitleistenfenster. Aber Sie könnten sehen, dass ich es auch das Ebenenbedienfeld nenne, da hier alle unsere Ebenen angezeigt werden. Dann hier drüben auf der rechten Seite haben wir eine ganze Reihe von verschiedenen Panels und sie sind alle gestapelt, sehr eng und wir haben einige Farbthemen hier unten auch. Die Sache an Panels ist, dass Sie nicht immer alle gleichzeitig öffnen müssen, und die, die wir jetzt sehen, sind nicht wirklich alle Panels, auf die wir Zugriff haben. Jedes Panel dient einem anderen Zweck und Sie brauchen nicht immer Zugriff auf jede einzelne von ihnen. In der Tat, viele von diesen hier drüben brauchen wir nicht zu sehen, zum Beispiel, dieses Bibliotheks-Panel, wir brauchen dies nicht für unser Projekt für diese Klasse, weil es uns nur Zugriff auf Dinge wie Farbthemen in der Lage , um Assets zwischen Computern oder zwischen Benutzern zu teilen, und wir werden es einfach nicht verwenden. Ich möchte dieses Panel wirklich schließen, damit es nicht meine Bildschirmfläche einnimmt. Um das zu tun, muss ich nur zu diesen drei kleinen Zeilen hier kommen und das sind die Panel-Optionen für das Bedienfeld der Bibliothek, wenn ich darauf klicke, habe ich viele verschiedene Optionen, aber die erste ist geschlossenes Paneel. Wenn ich darauf klicke, geht es weg, und das nächste Panel in diesem Stapel öffnete sich. Dies ist das Zeichenbedienfeld, und das ermöglicht es uns, Text hinzuzufügen und die Topographie in unserem Dokument anzupassen. Sie werden dies wahrscheinlich viel verwenden, wenn Sie in mehr und mehr After-Effects-Projekte kommen , aber wieder, für dieses bestimmte Projekt, zumindest an diesem Punkt, brauche ich das Zeichenfenster nicht geöffnet und da ich haben eine solche begrenzte Bildschirm Immobilien, werde ich zu schließen, dass. Ich werde nur darauf klicken und sagen, Panel schließen. Das Gleiche gilt für das Absatzfeld, das geht mit Typografie zusammen. Ich brauche das nicht offen. Wir müssen jetzt nicht darüber reden, also werde ich das Panel schließen. Wir brauchen definitiv keinen Zugriff auf dieses Tracker-Panel, es ist für etwas viel fortgeschritteneres, über das wir nicht sprechen werden. Wir werden das Panel schließen, das Gleiche für inhaltsbewusste Füllung. Dieses Align Panel verwende ich die ganze Zeit und wir werden darüber in einer kleinen Weile sprechen, lassen Sie uns voran und lassen Sie das einfach offen. Gleiches gilt für das nächste Panel, dies hat Effekte in Voreinstellungen. Als ich darauf klickte, haben Sie gesehen, dass das Bedienfeld „Ausrichten“ verschwunden ist und das Fenster „Voreinstellungen“ erweitert wurde Wenn ich erneut darauf klicke, wird es ausgeblendet und erweitert. Sie können jedes dieser Fenster ausblenden und erweitern, indem Sie einfach darauf klicken. Das mag zwar nützlich erscheinen, ich persönlich mag es nicht, auf diese Weise mit Panels zu arbeiten, mit den geöffneten möchte ich auf alle ihre Steuerelemente oder zumindest auf so viele ihrer Steuerelemente zugreifen können wie möglich, ohne durch sie so klicken zu müssen, aber dies ist eine Interface-Option, die wir tatsächlich anpassen können. Auch hier werde ich auf diesem Panel Optionen Dropdown-Schaltfläche klicken, und es kann für jedes dieser Bereiche sein, und gehen Sie dann zu den Gruppeneinstellungen des Bedienfelds. Nun sind dies die Einstellungen für diesen spezifischen Stapel von Panels. All diese, die sich gleich verhalten und miteinander arbeiten, während ich durch sie klicke. Wenn ich in die Panel-Gruppeneinstellungen gehe, haben wir diese Option gestapelt Panel-Gruppe aktiviert und das bedeutet, dass es diese Funktion ermöglicht , alle diese Panels zu reduzieren und zu erweitern, während Sie durch sie klicken, ich möchte das nicht -Verhalten, gehe ich in die Einstellungen der Panel-Gruppe und deaktiviere diese gestapelte Panel-Gruppe. Jetzt leben alle meine Panels, anstatt übereinander gestapelt zu werden, in dieser Tab-Welt hier oben anstatt übereinander gestapelt zu werden, in dieser Tab-Welt hier oben, wenn ich durch klicke, können Sie sehen, dass ich durch sie wie Browser-Tabs wechseln. Nun, das ist nicht genau das, was ich auch will, weil ich wieder durch sie klicken muss, um all diese verschiedenen Panels zu sehen. Aber was mir das erlaubt, ist jetzt diese Panelgruppe zu nehmen, die wir hier wieder mit diesem blauen Umriss sehen können, und ihre Anordnung ändern können. Zum Beispiel, ich mag dieses Ausrichten-Panel oben zu sein, ich werde tatsächlich nur klicken und ziehen Sie auf die Registerkarte Ausrichten und ziehen Sie es nach unten, und ich habe alle diese lila Highlights , die Abschnitte dieser Gruppe anzeigen Ich kann sogar zu anderen Panel-Gruppen gehen und Sie können sehen, dass die gleichen violetten Highlights in diesen Bereichen erscheinen. Was ich damit tun kann, ist im Grunde zu sagen, ich möchte, dass dieses Ausrichtungsfeld nach links, rechts, oben oder unten in dieser Panel-Gruppe geht , rechts, oben . In diesem Fall wollte ich an die Spitze gehen, ich werde zu diesem Abschnitt hier gehen und loslassen. Jetzt wird das Panel über den Rest dieser Panel-Gruppe nach oben geschoben, und es ist zu einer eigenen Panel-Gruppe geworden. Sie sehen, dass sich dieser blaue Umriss jetzt nur um das Ausrichten-Bedienfeld befindet, was großartig ist. Diese Effekte in Presets Panel Ich will wirklich, dass auch, weil das wird uns den Zugriff auf eine Menge Dinge geben müssen, Ich werde klicken und ziehen Sie dies aus und das gleiche tun, aber dieses Mal, richten Sie es an der Unterseite dieses Ausrichten Panel, auf diesem unteren Abschnitt und lassen Sie los. Nun, das wird unter dem Ausrichtungsfenster leben, aber was das getan hat, ist im Grunde alle diese anderen offenen Panels hier unten zu skrunchen , wo ich sie nicht einmal mehr sehen kann. Nun, zum Glück kann ich einfach meine Maus zwischen diesen beiden Panel-Gruppen bewegen und ich bekomme diese zwei kleinen Doppelpfeile, klicken und ziehen, um die Größe der Panels zu ändern. Ich kann dies für jede dieser Panelgruppen tun, einschließlich dieser hier. Ich kann dies nach links und rechts erweitern, und es fängt an, wo After-Effects die Standardbreite für diese Panel-Gruppe gesetzt hat. Nun sagen wir, dass ich dieses Audio-Panel mag und ich möchte, dass es im selben Bereich wie das Ausrichten-Panel hier oben lebt , nicht daneben, sondern direkt in der gleichen Gruppe mit den gleichen Registerkarten, die wir hier unten haben. Um das zu tun, muss ich nur das Audio-Panel schnappen, es hier heraufbringen und es direkt auf den Mittelteil fallen lassen, nicht auf einer der Seiten, sondern in diesem mittleren Abschnitt bewerten und loslassen, jetzt haben wir diese Tabs. Jetzt will ich dieses Audio-Panel nicht wirklich weil ich nicht mit irgendeinem Audio in diesem Projekt zu tun habe, ich werde nur dieses Panel schließen. Nun ist eine interessante Sache, dass man eigentlich keine dieser Panels so andocken muss, wie sie gerade sind, wo sie alle nebeneinander gesperrt sind. Ich kann tatsächlich auf dieses Panel klicken und ziehen und es nach oben bringen und Sie sehen, dass es jetzt sein eigenes Fenster wird, wenn ich es loslasse, ist dies jetzt ein nicht angedocktes Panel, das Sie einige stoßen Situationen, in denen Sie ein Panel abdockt wollen, aber 99 von 100 mal, Ich halte normalerweise meine Panels angedockt, ich brauche eigentlich nicht das Vorschaufeld geöffnet, ich wollte Ihnen nur zeigen, wie Sie ein entdocken können. Wenn Sie jemals einen wieder einfügen müssen, klicken Sie einfach und ziehen und Sie können ihn wieder an beliebiger Stelle anhängen. Wie du gesagt hast, ich brauche das nicht öffnen, ich werde das Panel schließen und dasselbe gilt für das Info-Panel, das wird nicht sehr nützlich sein für das, was wir hier tun. Aber jetzt habe ich meine Benutzeroberfläche wirklich bereinigt, ich bin nur mit Panels übrig, von denen ich weiß, dass ich tatsächlich in diesem Projekt verwenden möchte, und ich möchte Sie ermutigen, Ihre Benutzeroberfläche auf die gleiche Weise anzupassen , damit Sie immer die gleichen Panels geöffnet haben, die ich tue, und Sie gehen nicht verloren, da ich innerhalb von Aftereffekten arbeite. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um darauf hinzuweisen, dass unter dem Menü Fenster hier oben auf Ihrer Taskleiste, wenn Sie zu Fenster gehen, dies ist, wo alle Ihre Panels vorhanden sind und Sie können Häkchen neben denen sehen, die tatsächlich geöffnet sind. Es gibt unser Ausrichten-Panel, unsere Auswirkungen auf Voreinstellungen Panel, Werkzeuge, das ist diese Symbolleiste hier oben, Komposition , Projekt und Timeline direkt dort. Aber wie Sie sehen können, gibt es viele andere Panels, die nicht geöffnet auf die wir Zugriff haben, und wir werden wahrscheinlich einige davon später öffnen. Aber vorerst wird das, was wir hier offen haben, gut funktionieren. 4. Arbeitsbereiche: Das nächste, was ich darauf hinweisen möchte, ist genau hier oben, dieser blaue Text, der Standard sagt. Dieser Abschnitt unserer Symbolleiste hier oben ist, wo wir zwischen Arbeitsbereichen wechseln können, und ein Arbeitsbereich ist nur eine vorgegebene Einrichtung von Panels in der Benutzeroberfläche. Wenn Sie also After Effects zum ersten Mal öffnen, verwendet er den Standard-Arbeitsbereich, den wir gerade geändert haben, aber es gibt auch einen Lernarbeitsbereich sowie einen Standard-Arbeitsbereich, und wenn ich zu diesen zwei kleinen Pfeilen komme und darauf klicke, können Sie sehen, dass wir tatsächlich viel mehr haben. Diese werden alle von Adobe eingerichtet, und sagen wir einfach, ich möchte auf alle Panels klicken und das wird ein wenig verrückt sein, aber es wird alle Panels öffnen, auf die wir Zugriff haben, und legen Sie sie in diesem Stapel, oder wenn Ich wechsle zur Animation, es wird das Layout neu anordnen und mir Zugriff auf Panels geben , die für die Animation ziemlich nützlich sind, oder zumindest, was Adobe denkt, dass es für die Animation nützlich sein könnte, aber was ist cool daran ist, dass Sie Ihre eigenen Arbeitsbereiche, um die Benutzeroberfläche so zu speichern, wie Sie sie verwenden möchten. Wenn ich auf die Standardeinstellung zurückklicke, geht es zurück zu der Art, wie wir es hatten, aber wenn ich auf das Optionsmenü neben Standard klicke, kann ich sagen, speichern Sie als neuen Arbeitsbereich und dann benennen Sie das etwas anderes. Wir werden es Jake nennen und klicken auf OK, und jetzt, da Standardtext nicht mehr blau ist, was bedeutet, dass ich auf einem anderen Arbeitsbereich bin, und wenn ich wieder auf diese Pfeile klicke, gehen wir. Jake's wird oben und unten am Ende dieser Liste angezeigt, haben wir Bearbeitungsarbeitsbereiche. Wenn ich darauf klicke, öffnet dies ein weiteres Fenster, mit dem ich neu anordnen kann, was in dieser Symbolleiste angezeigt wird. Sie sehen, dass wir den ersten Abschnitt namens bar haben, was wir hier sehen und dann haben wir das Überlaufmenü und das sind Arbeitsbereiche, die wir im Grunde nicht so oft verwenden werden, wir brauchen keinen direkten Zugriff zu ihnen hier oben. Jetzt hat es meinen an den unteren Rand dieser Liste gesetzt, und weil mein Bildschirm so klein ist, können wir nicht alle hier drin sehen. Ich werde klicken und Jake den ganzen Weg nach oben ziehen, also ist das zuerst in der Liste und dann auf OK klicken, und das wird direkt dort aktualisiert, also können Sie Ihre eigenen Arbeitsbereiche erstellen, aber sagen wir, dass als Sie arbeiten, öffnen Sie vielleicht noch ein paar Panels, öffnen Sie das Zeichenfeld erneut und schließen Sie vielleicht das Ausrichtungsfeld und ordnen Sie vielleicht einige dieser Panels neu an, so dass die Panel-Gruppen unterschiedliche Größen haben. Nun, dies ist nicht mehr diese Standardversion meines benutzerdefinierten Arbeitsbereichs, den ich erstellt habe, und wenn ich zum Standardlayout zurückgehe und dann wieder auf Jakes klicke, dann geht es direkt zurück zu, wie ich es mit all der Größe und Position und alle zusätzlichen Panels, aber sagen wir, dass ich auf die Art und Weise zurückgehen wollte, dass ich es gespeichert hatte, gut alles, was ich tun muss, ist auf das Optionsmenü neben dem Arbeitsbereichsnamen klicken und sagen, auf gespeichertes Layout zurücksetzen, und dann wird es , um zu der Art zurückzukehren, wie es war, als ich es zum ersten Mal gespeichert habe, oder wenn Sie Änderungen an Ihrem Layout vorgenommen haben, die Sie beibehalten möchten , können Sie auch darauf klicken und sagen, Änderungen an diesem Arbeitsbereich speichern, und dann wird dieser Arbeitsbereich mit dem aktuellen Layout so aktualisiert, dass Sie es haben , so dass Sie mit Arbeitsbereichen arbeiten können und es scheint eine unnötige Sache zu sein, aber die Realität ist, weil After Effects für so viele verschiedene Dinge verwendet werden kann. mit einem Klick auf eine Schaltfläche verschiedene Arbeitsbereiche eingerichtet zu haben, die Ihnen Zugriff auf die Tools geben sehr nützlich,mit einem Klick auf eine Schaltfläche verschiedene Arbeitsbereiche eingerichtet zu haben, die Ihnen Zugriff auf die Tools geben, die Sie für bestimmte Anwendungen benötigen. Ich habe tatsächlich mehrere Arbeitsbereiche. Ich habe eins mit meinen typischerweise am häufigsten verwendeten Werkzeugen und Panels geöffnet. Ich habe eine Einrichtung mit allen Werkzeugen, die ich für Charakter-Rigging brauche. Ich habe ein weiteres für alle Werkzeuge, die ich für die Charakteranimation brauche. Ich habe einen Arbeitsbereich, der für die meisten meiner Skill-Share-Klassen angepasst ist. Ich habe einen Arbeitsbereich, der für meine YouTube-Tutorials angepasst ist, und es ist einfach wirklich schön, in der Lage zu sein, durch einen nach dem anderen zu klicken und meine gesamte Oberfläche so zu aktualisieren, wie es für das sein sollte, was ich versuche zu tun. Eine letzte Sache, die ich über die Schnittstelle sagen möchte bevor wir tatsächlich weitermachen und anfangen, Dinge zu machen, ist, dass Sie vielleicht bemerkt haben, dass die Panels, die ich wirklich angepasst habe, diejenigen waren, die alle hier in dieser Gruppe gestapelt waren, und das liegt daran, dass diese Panels genau hier. Die Projekt-, Kompositions- und Timeline-Panels sind für die Arbeit innerhalb von After Effects ziemlich unerlässlich. Du siehst nicht, woran du arbeitest. Wenn Sie die Komposition nicht geöffnet haben, können Sie keine Anpassungen an den Inhalt der Komposition vornehmen, ohne das Schnittfenster oder das Ebenenfenster geöffnet zu haben, und Sie können nicht in Ihrem Projekt navigieren, ohne dass das Projektfenster geöffnetist der Komposition vornehmen, ohne das Schnittfenster oder das Ebenenfenster geöffnet zu haben, und Sie können nicht in Ihrem Projekt navigieren, ohne dass das Projektfenster geöffnet und dann gibt es das Tools-Panel. Ich glaube nicht, dass ich das Panel jemals geschlossen habe. Dies ist unerlässlich, um zwischen Werkzeugen wechseln zu können und Optionen für diese verschiedenen Werkzeuge zu haben, während Sie sie verwenden. Deshalb war die Mehrheit von dem, was ich geändert habe, auf dieser Seite vorbei. Dies ist eine Art von dem Bereich, den ich als die benutzerdefinierten Panels betrachte, die ich öffnen möchte, abhängig davon, woran ich arbeite, diese hier drüben, die sind wesentlich für die Arbeit in After Effects. Jetzt erhalten Sie viel mehr Einsicht und Erklärung darüber, was genau diese Panels und tun, sobald wir anfangen, unser Projekt zu machen, und wir werden sogar einige andere Panels betrachten, die nützlich sein werden, aber als ersten Schritt wollte ich , um Ihnen nur eine kurze Erklärung zu geben, wie das Panelsystem innerhalb von After Effects funktioniert und wie Sie Ihre eigenen Arbeitsbereiche einrichten. 5. Navigation in After Effects: Lassen Sie uns tatsächlich anfangen, dieses Klassenprojekt zu machen, und lernen Sie Dinge, wie wir gehen. Wenn Sie sich erinnern, wird die Animation dieses Arcade-Kabinett für ein Videospiel namens Taco Dienstag sein , und wir werden das eigentliche Videospiel zu animieren passiert. Sobald ein wenig Animation passiert ist, wird es in den Bildschirm zoomen, sagen Highscore, und geben den Highscore-Bildschirm, bevor er wieder in den Animationsschleifen zoomen, so dass er immer und immer wieder abspielen kann. Jetzt ist After Effects völlig in der Lage, Kunstwerke zu schaffen, und es gibt tatsächlich Leute, die nur in After Effects Kunstwerke machen, aber ich würde Sie ermutigen, das nicht zu tun. Wenn Sie anfangen, sollten Sie natürlich lernen, wie Sie Grafiken in After Effects erstellen und wie die Werkzeuge, die After Effects hat, zum Erstellen von Kunstwerken funktioniert, aber im Laufe meiner jahrelangen Erfahrung habe ich dass die Verwendung von Tools, die speziell für Design entwickelt wurden, im Allgemeinen viel bessere Werkzeugsätze für die tatsächliche Erstellung des Bildmaterials Daher habe ich das Bildmaterial für dieses Klassenprojekt in Adobe Illustrator erstellt, mit dem After Effects arbeiten kann. Ich benutze Photoshop auch sehr viel zum Entwerfen von Kunstwerken, aber Photoshop ist viel besser geeignet für die Arbeit mit fotografischen Elementen oder Dingen, die viel Textur benötigen, oder mehr organische handgemachte Elemente. Für ein saubereres Kunstwerk, das ein wenig mehr Cartoony ist, macht Illustrator einen wirklich großartigen Job Deshalb habe ich dieses Kunstwerk in Illustrator erstellt. Um dieses Kunstwerk zu verwenden, müssen wir es in unser AAfter Effects Projekt importieren, und wir werden dies über das Projektfenster tun. Nun können Sie dies tun, indem Sie den Dateiimport aufrufen, oder Sie können das gleiche Importmenü finden, indem Sie einfach mit der rechten Maustaste im Projektfenster und zum Importieren nach unten kommen. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Wir müssen uns nur um eine kümmern, die die erste Datei ist, also werde ich darauf klicken, und es wird mir erlauben, zu den Dateien zu navigieren, die ich in After Effects importieren möchte. Jetzt, genau hier auf meinem Desktop ist, wo ich das Kunstwerk aufstelle. Wenn Sie diese Datei noch nicht heruntergeladen haben, gehen Sie unbedingt zur Registerkarte „Projekt “ und „Ressourcen“ und laden Sie sie dort herunter. Jetzt gibt es vier verschiedene Dateien hier, aber ich werde nur mit einer beginnen, die das Arcade-Kabinett ist. Hier sehen Sie, wie das aussieht. das ausgewählt ist, klicke ich auf „Öffnen“, und After Effects wird mich fragen, wie ich dieses Illustrator-Kunstwerk importieren möchte. Es identifiziert automatisch, dass dieses Kunstwerk mehr als nur ein flaches Bild enthält, und es gibt mir Optionen, wie ich damit umgehen möchte, alsowird die Importart standardmäßig auf , also Footage gesetzt. Footage bedeutet im Grunde nur eine flache Schicht. Es wird es so behandeln, als wäre es ein flaches Bild. Wenn ich darauf klicke, ist die andere Option Komposition. Das ist die Option, die ich will. Wenn ich darauf klicke, graut es tatsächlich diese Layer-Options-Steuerelemente aus, was in Ordnung ist, wir brauchen diese nicht, und bringt diese Option, die Footagemaße ist. Unter diesem Menü haben wir auch zwei Optionen, die Layergröße oder die Dokumentgröße, und was uns das erlaubt, ist, wenn wir wollen, dass jede Ebene im Grunde auf ihre eigentliche Grafik dimensioniert wird , oder auf die Größe des Dokuments, in dem es erstellt wurde. Es ist sehr selten, dass ich jemals möchte, dass es auf das Dokument dimensioniert wird, also lassen Sie es auf Ebenengröße, und das ist alles, was wir tun müssen. Ich klicke auf „Okay“, und was After Effects getan hat, ist eine Komposition erstellt, die dies das Symbol für eine Komposition genau hier ist. Mit dem Namen der Artwork-Datei, Arcade-Kabinett, und es ist uns einen Ordner gegeben , der, wenn ich es durch Klicken auf diesen kleinen Pfeil öffnen, enthält alle einzelnen Ebenen, aus denen sich dieses Kunstwerk. Sehen wir uns diese Komposition einfach an, indem Sie darauf doppelklicken. Also doppelklicken, das öffnet die Komposition, und es wird hier in unserem Kompositionsbetrachter angezeigt. Jetzt sehen wir jetzt nicht das Ganze, und das liegt daran, dass es sich tatsächlich um sehr hochauflösende Kunstwerke handelt. Es ist 2160 mal 2160 Pixel breit, und das ist eigentlich größer, als wir es brauchen, aber wir werden das in nur einer Sekunde erreichen. Lassen Sie uns einfach darüber reden, wie man in dieser Komposition ein wenig navigiert, damit wir das Ganze sehen können. Nun, wenn wir uns diese Zahl genau hier ansehen, 25 Prozent, ist das unser Vergrößerungsverhältnis. Es ist, wie weit wir uns dieses Kunstwerk basierend auf der tatsächlichen Größe der Kompositionvergrößern oder dieses Kunstwerk basierend auf der tatsächlichen Größe der Komposition Wenn ich also darauf klicken würde, können wir eine Reihe von verschiedenen voreingestellten Vergrößerungen sehen, wenn ich 100 Prozent Vergrößerung, ich könnte einfach auf 100 klicken, und jetzt sind wir näher dran. Wir können eine Menge Details sehen und sehen, dass es Textur auf einigen dieser Kunstwerke gibt, aber offensichtlich können wir nicht alles in diesem Kompositionsbetrachter sehen. Nun, gehen wir zurück zu dieser Vergrößerung und werfen einen Blick auf die Spitze. Neben all diesen Prozentsätzen haben wir auch die Möglichkeit, zu passen und bis zu 100 Prozent zu passen. Wenn ich einfach auf „Fit“ klicke, passt das die Komposition an die Größe meines Viewers. Wenn ich also die Größe dieses Panels ändern würde, indem ich meine Maus zwischen der Timeline und dem Kompositionsbetrachter verschiebe, kann ich einfach klicken, und ziehen, und während ich das mache, mache ich mehr Platz für meine Komposition. Sie sehen, dass es mit der Größe dieses Kompositionsbetrachters skaliert, also ist das wirklich praktisch, und ehrlich gesagt habe ich es oft darauf eingestellt. Fit bis zu 100 Prozent bedeutet nur, dass es nie größer als 100 Prozent skalieren wird. Was in Wirklichkeit der Kompositionsbetrachter selbst sehr selten groß genug ist , um tatsächlich eine größere als 100-prozentige Vergrößerung zu zeigen, so dass der Unterschied zwischen Passform und Passform bis zu 100 Prozent ziemlich selten ist, um den Unterschied zu sehen. Die einzige Zeit, die wirklich ins Spiel kommt, ist, wenn Sie an einer Komposition arbeiten, die sehr winzig ist Wenn dies also nur 250 Pixel breit und 250 Pixel hoch wäre, würde das definitiv in diesen Kompositionsbetrachter passen, und es bis zu 100 Prozent anpassen würde bedeuten, dass es nie größer als 250 Pixel x 250 Pixel angezeigt wird. Das ist also der Unterschied zwischen diesen beiden. Aber nehmen wir an, Sie möchten diese Komposition vergrößern und verkleinern , ohne zu diesem Menü gehen zu müssen, und klicken Sie durch diese Zahlen. Nun, es gibt eine Tastenkombination, die Sie sich definitiv merken sollten. Dies ist etwas, das wichtig ist, um in Ihrem Kompositionsbetrachter zu navigieren. Wenn Sie sich Ihre Tastatur, die Komma- und Periodentasten ansehen , dies auch die Zeichen „Weniger als “ und „Größer als“ links und rechts von diesen beiden Tasten. Das Kleiner-als-Zeichen auf der linken Seite vergrößert sich Wenn ich also diese Taste drücke, siehst du, dass es den Betrachter vergrößert, und ich kann das halten drücken, um das Größer-als-Zeichen zu verkleinern, kann ich drücken, dass es vergrößert. Diese beiden Tasten sind sehr wichtig, um zu lernen, und merken, wie Sie vergrößern und verkleinern, so dass Sie Zeit sparen können, anstatt durch alle diese Vergrößerung klicken zu müssen. Auch hier wird das Kleiner-als-Zeichen oder die Komma-Taste verkleinert, und das Größer-als-Zeichen oder eine Perioden-Taste vergrößert. Nehmen wir an, ich bin hier auf 100 Prozent verkleinert, aber ich möchte einen anderen Teil des Kunstwerks sehen. Nun, es gibt ein Werkzeug hier oben in der Werkzeugleiste, bisher waren wir die ganze Zeit auf dem Auswahlwerkzeug. Deshalb sieht meine Maus einfach aus wie ein normaler Mauszeiger der Pfeil, aber direkt daneben ist das Handwerkzeug. Wenn ich darauf klicke, verhält sich das im Grunde wie Wischen auf einem Telefonbildschirm. Wenn ich klicke und ziehe, kann ich meinen Kompositionsbetrachter umschwenken um ihn einfach auf einen anderen Teil des Artworks zu positionieren. Sogar das über den Rand des Kunstwerks hinaus positionieren , damit ich den Rand meiner Komposition sehen kann. Dies ist ein Werkzeug, das Sie auch die ganze Zeit verwenden werden, aber Sie werden wahrscheinlich nicht wollen, um auf das Handwerkzeug klicken zu müssen nur um Ihre Komposition jedes Mal neu zu positionieren, wenn Sie es tun. Es gibt tatsächlich eine andere wirklich einfach zu merken Tastaturkürzel für temporäre Umschaltung auf das Handwerkzeug. Ich werde noch einmal auf das Auswahlwerkzeug klicken und diesmal mit meiner Maus über die Komposition schweben. Anstatt zu diesem Handwerkzeug zu wechseln, werde ich vorübergehend die Leertaste gedrückt halten, und während ich das tue, sehen Sie, dass der Mauszeiger jetzt die Hand ist. Solange ich die Leertaste gedrückt halte, kann ich klicken und ziehen, um vorübergehend zu schwenken. Sobald ich die Leertaste losgelassen habe, wechselt sie zurück zum Auswahlwerkzeug oder zu dem Werkzeug, das Sie aktiv hatten. Diese Tastenkombination funktioniert mit fast jedem Werkzeug, das Sie verwenden können. Achten Sie also darauf, dass Sie sich die Leertaste merken, um vorübergehend in Ihrer Szene zu schwenken. Nehmen wir an, ich möchte dies wieder an die Kompositionsansicht anpassen. Nun, ich könnte zu dieser Vergrößerung gehen und sagen, passen, oder es gibt ein anderes Fragezeichen für Tastaturkürzel, und das passt zu der gesamten Komposition. Ich weiß, das sind viele Tastenkombinationen auf einmal, aber je schneller Sie das lernen, desto besser und ich werde Sie jedes Mal an diese Tastenkombinationen erinnern , wenn ich sie verwende, um Ihnen zu helfen, sich an sie zu erinnern. 6. Objekte verschieben: Lassen Sie uns schnell über das Auswahlwerkzeug sprechen, das wir aktiv haben. Auf diese Weise können Sie die Auswahl von Ebenen in Ihrer Komposition aufheben. Während ich meine Maus über all diese Ebenen bewege, können Sie sehen, dass wir diese kleinen Rechtecke in den Ecken hervorheben, während ich meine Maus über sie bewege. Diese Ecken geben die Grenzen des Bildmaterials an. Wenn ich auf, sagen wir, den Joystick und zoomen durch Drücken des Größer-als-Vorzeichens, dann können Sie den Begrenzungsrahmen für diese Ebene sehen, in der die Auswahl hervorgehoben wurde Wenn ich also zu einer der Schaltflächen gehe und klicke, dort sind die Grenzen für dieses Kunstwerk an der gleichen Stelle, an der das Highlight war. Dieses Auswahlwerkzeug ermöglicht es mir auch, diese Layer neu zu positionieren. Wenn ich also den Joystick wieder schnappen würde, klicke und ziehe ihn herum, dann kannst du sehen, dass ich ihn einfach bewegen kann. Nun, während ich das tue, ein paar seltsame Dinge. Ich möchte nur sehr schnell darauf hinweisen. Zunächst einmal wird es verschwommen, wenn ich es bewege und dann sehen wir hier oben etwas in der rechten Ecke, das besagt, adaptive Auflösung, halb. Was dies tut, hilft After Effects im Grunde schneller Vorschau, da ich Dinge ändere, indem ich die Auflösung meines Kompositionsbetrachters vorübergehend senke , bis ich aufhöre, Dinge zu bewegen oder Dinge zu ändern. Das ist etwas, das ich ehrlich gesagt nicht so oft benutze, weil es ein wenig ablenkend werden kann. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie es wirklich schnell deaktivieren können. Zuerst möchte ich rückgängig machen, um sicherzustellen, dass dieser Joystick dorthin zurückgeht, wo er sein muss. Um dies zu tun, kommen Sie einfach auf Bearbeiten, Rückgängig, und die Tastenkombination dafür ist Befehl oder Steuerung auf einem PC und Z. Wieder, das ist etwas, das wir die ganze Zeit tun werden, also versuchen Sie und denken Sie daran, dass, Befehl oder Steuerung Z Da gehen wir hin. Das geht dorthin zurück, wo es sein soll. Aber um diese adaptive Auflösung zu deaktivieren, kommen Sie zu diesem kleinen Symbol direkt hier, Schnelle Vorschau mit einem kleinen Stromsymbol und klicken, und das ist, wo wir sehen, dass die adaptive Auflösung angekreuzt ist. Ich möchte das deaktivieren, also gehe ich einfach zu Final Quality Off und klicke auf. Wenn ich nun klicke und ziehe, können Sie sehen, dass die Aktualisierung nicht mehr stattfindet. Ich werde diesen Joystick loslassen drücken Sie „Befehl Z“, um es rückgängig zu machen, und wir sind wieder darauf, unser Kunstwerk an der Stelle zu haben, an der es eigentlich sein sollte. Lassen Sie uns nun ein wenig über die Zeitleiste sprechen. Ich werde dies erneut so einstellen, dass es an die Komp passt, indem ich „Shift?“ drücke. und werfen Sie einen Blick auf die tatsächlichen Ebenen in der Timeline. Diese wurden genauso in After Effects importiert , wie ich sie in Illustrator erstellt hatte, was bedeutet, dass die Ebenenreihenfolge in Illustrator hier in After Effects gespiegelt wird. Das ist wichtig, denn wenn der Hintergrund, wir sind oben auf allem, dann würden wir nichts darunter sehen. Ich zeige Ihnen genau, wie das funktioniert. Wenn ich diese Hintergrundebene mit aktivem Auswahlwerkzeug greife, klicke und ziehe sie, und während ich dies tue, siehst du das blaue Highlight, das angibt, wo diese Ebene sein wird, wenn ich meine Maus loslasse, ziehe ich das ganze Weg nach oben und loslassen. Jetzt deckt der Hintergrund alle darunter liegenden Ebenen ab. Sie können sich Ebenen genau wie Papierschichten vorstellen. Wenn das Hintergrundpapier groß genug ist, um alles andere abzudecken und Sie es über alles andere verschieben und Sie nichts darunter sehen können, funktioniert genau das Layering innerhalb von After Effects mit 2D-Ebenen. Wenn ich den Hintergrund ein paar Ebenen nach unten schiebe, dann werden wir die Ebenen sehen, die darüber in diesem Ebenenstapel sind, was die Schaltflächen sind, und dann wird diese Ebene die Kontrollmatten genannt, über die wir sprechen später, warum diese Schicht sogar da ist. Aber ich möchte diese Hintergrundebene ganz nach unten verschieben , damit ich alles darüber so sehen kann, wie es angezeigt werden soll. Der Grund, warum dies in einzelne Ebenen aufgeteilt ist, ist, dass ich den Joystick unabhängig von den Schaltflächen animieren kann . Ich habe diese Rahmenschicht hier, wenn ich klicke und ziehe sie, der Grund dafür ist, dass ich etwas dahinter setzen kann, aber vor dem Schrank. Also im Grunde, was wir auf den Bildschirm legen werden, wird unter den Bildschirmrahmen gehen, aber oben auf dem Schrank. Deshalb sind all diese Schichten zerbrochen. Nun, eine andere Sache, die ich darauf hinweisen möchte, ist, dass diese Komposition, die After Effects für uns generiert hat, all diese Elemente genau an der Stelle hat, an der sie sich befinden sollen, genau wie ich sie in Illustrator erstellt hatte. Die Komposition selbst hat die gleiche Größe wie die, die ich in Illustrator erstellt hatte, das ist 2160 Pixel x 2160 Pixel. Das ist eigentlich doppelt so groß wie ich es brauche, weil wir diese Animation für Instagram machen werden, und Instagram verwendet 1080 mal 1080 für sein quadratisches Format. Obwohl After Effects mir also diese Komposition gibt, in der ich arbeiten kann, möchte ich diese eigentlich nicht für meine finale Animation verwenden. Ich möchte eine neue Komposition erstellen, um all diese Elemente in der richtigen Größe zu unterbringen. Lassen Sie mich diesen Ordner schließen und wir können eine neue Komposition von Grund auf neu erstellen. Auch jetzt gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Eine der Möglichkeiten ist im Projektfenster. Dieses kleine Symbol, das wie das Kompositionssymbol aussieht , ist die Schaltfläche Neue Komposition erstellen. Ich könnte darauf klicken, oder ich könnte auch zu Komposition kommen, Neue Komposition, entweder einer arbeitet. Ich werde darauf klicken, und dies wird das Fenster für die Kompositionseinstellungen öffnen. Jetzt gibt es hier eine Menge zu betrachten, und es ist alles ziemlich wichtig, dass Sie verstehen, was diese Einstellungen tun. Aber wenn du eine neue Komposition machst, gibt es im Grunde drei wichtige Dinge, über die du nachdenken musst. Wie groß es sein soll, welches ist die Breite und Höhe in Pixeln, welche Bildrate die Komposition sein soll, und die Dauer der Komposition. Das sind die drei wichtigsten Dinge. Jetzt werde ich dieses Video hier pausieren und beenden, damit wir tatsächlich jede dieser Einstellungen etwas detaillierter durchlaufen können , da es ziemlich wichtig ist, dass Sie verstehen, was sie sind. Lassen Sie uns für eine Sekunde eine Pause von unserem Klassenprojekt machen. Im nächsten Video werden wir über die Auflösung sprechen. 7. Auflösung: >> Was ist Auflösung? Nun, es ist im Grunde die Breite und die Höhe Ihrer Komposition gemessen in Pixeln, alles auf einem Computerbildschirm oder einem Telefonbildschirm, einem TV-Bildschirm, alles wird in Pixeln gemessen. Wenn Sie nicht wissen, dass Pixel buchstäblich nur winzige Blöcke von Farbe sind, und wenn Sie viele kleine Blöcke von Farbe nebeneinander setzen, können Sie tatsächlich ein Bild erstellen. Das ist eigentlich das, was mit unseren Kunstwerken genau hier passiert. Wenn ich wirklich weit hineinzoomen, können Sie diese einzelnen Pixel direkt hier drin sehen , sogar zwischen all diesen verschiedenen Schattierungen von Lila, Sie können diese einzelnen Blöcke in Rate hier sehen, vor allem können Sie sehen, wie Übergänge von der dunkleren blauen Farbe in das Lila. Es ist nicht nur ein solider Übergang wie hier drüben mit dieser Linie von einem festen Blau zu einem soliden Lila. Es muss alle diese zwischen den Farbtönen hinzufügen um diese Kurve ein wenig glatter zu machen. Wenn Sie auf 100 Prozent verkleinern, sehen Sie diese Pixel überhaupt nicht, aber sie sind da. Das ist es, was jedes Bild ausmacht, das auf einem Bildschirm oder einem Telefon oder einem Fernseher erscheint. Es sind alles winzige kleine Blöcke von Farbe, und je mehr dieser Blöcke von Farbe Sie haben, desto höhere Qualität wird Ihr Bild aussehen. Nun, wenn ich wieder eine neue Komposition mache, indem ich auf Komposition, neue Komposition komme, ist die erste Einstellung, über die wir uns Sorgen machen müssen, die Breite und Höhe oder die Auflösung. Das wird in Pixeln gemessen. Jetzt, wenn Sie eine neue Komposition zum ersten Mal innerhalb von After Effects wird standardmäßig auf die Voreinstellung von HDTV1080 29.97. All diese Zahlen und Buchstaben, die sie nicht wirklich wichtig sind, aber es wird Ihnen eine Standardauflösung für Video geben, die 1920px breit und 1080px hoch ist. Dies ist die Standardauflösung für HD-Video. Es ist ein Breitbildformat, und zu diesem Zeitpunkt zur Zeit der Aufnahme im Jahr 2019 ist es zumindest die am häufigsten verwendete Auflösung für Video. Dies wird manchmal auch als 1080px bezeichnet, da die meisten Videoauflösungen ein Seitenverhältnis von 16:9 haben, das ist ein Breitbild-Seitenverhältnis, das sowohl in der Broadcast-Industrie als auch online sehr Standard ist . Wenn jemand Ihnen sagt, dass Sie mit 1080px arbeiten sollen, können Sie wissen, dass sie 1920px x 1080px bedeuten, die Standard-HD-Bildauflösung. Nun, es gibt viele Voreinstellungen in diesem Dropdown-Menü, aus denen Sie wählen können , aber ehrlich gesagt, die meisten von ihnen sind entweder für Sendung oder für Kino tatsächliche Filmqualität, aber Sie werden höchstwahrscheinlich nie brauchen dass für die Erstellung von Inhalten für das Internet oder soziale Medien. Aber 1920px x 1080px ist eine sehr häufige Auflösung, um mit Animationen und Bewegungsgrafiken zu arbeiten. Aber ich bin sicher, dass es nicht lange dauern wird, bis das tatsächlich keine sehr hohe Auflösung mehr ist, wir bekommen jeden Tag bessere Bildschirme, Menschen arbeiten mit höheren Auflösungen und 4K könnte der nächste Standard werden, was ich zu einem der 4K-Voreinstellungen gewechselt habe, kann man sehen, ist eigentlich eine wirklich seltsame Auflösung, Es ist 3840px breit und 2160px hoch, und die 4K ist im Grunde 4000px breit abgekürzt. Auch wenn es nicht wirklich 4000px breit ist. Ich erkannte, dass das einige seltsame Zahlen waren, aber das ist nur eine einfachere Möglichkeit, sich daran zu erinnern, was diese Auflösung 4K oder Ultra HD genannt wird, dafür steht UHD. Aber der Punkt ist, je mehr Pixel Sie in Ihrer Breite und einer Höhe haben, oder je höhere Auflösung Sie Komposition sind, desto höherer Qualität wird es sein. Das ist eine kurze kleine Erklärung, wie Sie die Auflösung Ihrer Komposition . Ich bin sehr schnell auf Abbrechen und nur darauf hinweisen, eine weitere Sache, der Grund, warum wir alle diese Pixel sehen können, ist, weil After Effects ein Raster-Programm ist. Raster bedeutet nur, dass es mit Pixeln arbeitet, um seine Visuals zu generieren. Adobe Photoshop ist auch ein Raster-basiertes Programm. Es verwendet Pixel, um Artwork zu erstellen, und weil sie mit Pixeln arbeiten, können Sie sie nicht vergrößern 100 Prozent Größe, ohne Qualität zu verlieren Lassen Sie mich Ihnen genau zeigen, was ich damit meine, . Lassen Sie mich Ihnen genau zeigen, was ich damit meine,ich werde ein wenig auf 100 Prozent, und dann werde ich diesen Knopf hier greifen und skalieren, und um das zu tun, werde ich nur einen der Griffe greifen, klicken und halten Shift gedrückt, um zu skalieren, bis es wirklich groß ist. ich das tue, können Sie sehen, dass alles ziemlich unscharf aussieht. Dies liegt daran, dass es sich um eine pixelbasierte Ebene handelt. Es handelt sich um eine Rastergrafik, und Sie können diese Pixel nicht skalieren, ohne Qualität zu verlieren, da Sie diese Pixel buchstäblich nur vergrößern. Es gibt keine weiteren zusätzlichen Informationen. After Effects versucht tatsächlich, diese zusätzlichen Informationen einzugeben, genau deshalb wird es verschwommen. Es gibt keine Informationen für den AAfter Effects Prozess, es versucht nur zu erraten, wie die zusätzlichen Pixel, die es fehlt aussehen sollten und das führt zu einer verschwommen aussehenden Grafik. Hier wird es ein bisschen verwirrend. Adobe Illustrator ist eigentlich kein Raster-basiertes Programm. Es funktioniert nicht mit Pixeln auf die gleiche Weise wie After Effects oder Photoshop. Anstatt ein Raster-basiertes Programm zu sein, ist es ein vektorbasiertes Programm und Vektorgrafiken werden mathematisch berechnet. Der Vorteil davon ist, dass Sie sie skalieren können, das Bad wird nur neu berechnet und die Qualität bleibt erhalten. Wir werden nicht wirklich mit Vektorgrafiken in dieser Klasse arbeiten, aber ich möchte darauf hinweisen, dass ich diese Grafiken und Illustratoren erstellt habe. Sie würden denken, dass die Qualität dieser Grafiken erhalten bleiben könnte, und es ist tatsächlich möglich, dies innerhalb von After Effects mit Illustrator-Bildmaterial zu tun. Wir werden uns bei diesem Klassenprojekt nicht auf diese Vektorfähigkeit verlassen. Stattdessen schuf ich das Kunstwerk absichtlich doppelt so groß wie es sein musste, damit ich ganz nah auf dem Bildschirm kommen konnte, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Eine letzte kleine Anmerkung zu Vektorgrafiken ist, dass After Effects ein Raster-basiertes Programm ist und letztendlich ein Rasterbild mit Pixeln erzeugt wird. Sie können tatsächlich mit Vektorgrafiken in After Effects arbeiten und erstellen. Was After Effects tatsächlich tut, ist, die Vektoren zu berechnen und sie dann zu rastern oder in Pixel umzuwandeln. Das gleiche gilt für Photoshop und Illustrator, beide Programme können sowohl mit Vektoren als auch mit Pixeln arbeiten, aber sie wurden ursprünglich für jede einzelne Sache erstellt, Photoshop für Pixel, Illustrator für Vektoren und im Laufe der Zeit hat Adobe jedes Programm aktualisiert, um mit beiden arbeiten zu können, und das Gleiche gilt für Nachwirkungen. Es kann beides interpretieren, aber letztendlich wird es eine pixelbasierte Grafik ausgeben. Nun sollten Sie ein wenig verstehen, was Auflösung ist und warum es wichtig ist. 8. Bildrate: Lassen Sie uns jetzt über „Bildrate“ sprechen. Wenn Sie nicht vertraut sind, ist eine Bildrate buchstäblich die Frames pro Sekunde, die in einem Video angezeigt werden. Videos, Animationen, sie alle bestehen aus einzelnen Standbildern oder Frames. Diese Frames werden nur mit einer bestimmten Geschwindigkeit oder einer Bildrate wiedergegeben. Die standardmäßige Broadcast-Framerate ist tatsächlich ein Bruchteil einer Zahl. Es sind 29,97 Bilder pro Sekunde. Ich werde nicht darauf eingehen, warum genau das ist, aber es ist der Broadcast-Standard. Glücklicherweise arbeiten wir nicht mit einer Broadcast-Animation. Wir werden etwas für Instagram machen, damit wir wirklich wählen können, was auch immer die Bildrate wir wollen. In den meisten Internet-Video ist eigentlich nur abgerundet auf 30 Bilder pro Sekunde. So kann ich dies ändern, indem ich einfach auf die Dropdown-Liste klicke und zu 30 gehe und das wird für uns gut funktionieren. Bei herkömmlichen Animationen und Filmen beträgt die Standard-Bildrate jedoch 24 Frames pro Sekunde. Das können wir auch in diesem Menü als Voreinstellung sehen. Dies hat tatsächlich einen ziemlich großen Einfluss darauf, wie Ihre Animation aussieht, obwohl nur sechs weitere Frames zwischen 24 und 30 angezeigt werden, ändert es tatsächlich die Art und Weise, wie die Dinge viel aussehen. Hier ist ein Beispiel dafür, wie genau diese beiden Bildraten aussehen. Die eine auf der linken Seite ist eine 30 Frames pro Sekunde Animation und die eine auf der rechten Seite ist die gleiche Animation mit dem gleichen Timing, aber stattdessen mit 24 Frames pro Sekunde wiedergegeben, Sie können sehen, dass die Animation auf der linken Seite merklich glatter als die Animation auf der rechten Seite. Daher ist es sehr wichtig, die Auswirkungen Ihrer Framerate auf das Endprodukt zu erkennen . Aber hoffentlich ist es nicht so verwirrend, dass es buchstäblich ist, wie viele Frames oder Standbilder Sie jede Sekunde wiedergegeben sehen werden. 9. Zeitcode: Das letzte, was Sie wirklich brauchen, um ein gutes Verständnis zu haben, ist Timecode. Auf diese Weise messen wir die Anzahl der Frames in einer bestimmten Zeitspanne. Es gibt tatsächlich zwei verschiedene Möglichkeiten, dies in After Effects und den meisten Videoprogrammen anzuzeigen . Die Standardmethode für die Anzeige ist Stunden, Minuten, Sekunden und Frames. Um dies ein wenig leichter zu verstehen, werde ich nur die Komposition mit den Einstellungen erstellen und sagen: „Okay.“ und sprechen Sie darüber, wie dieser Zeitcode funktioniert und wie die Timeline selbst funktioniert. Nun, als wir das erstellt haben, wurde die Dauer auf 30 Sekunden eingestellt. Wenn wir uns diese Zeitleiste ansehen, können wir alle fünf Sekunden ein kleines Häkchen sehen. Null, fünf, 10, 15, 20, 25 und 30. Die Dauer der Kompositionen wurde auf 30 eingestellt , so dass 30 Sekunden ganz am Ende dieser Zeitleiste stehen. Hier oben links sehen wir die gleichen Zahlen in blau, Stunden, Minuten, Sekunden. Dies lässt mich wissen, wo ich rechtzeitig auf meiner Timeline oder in meiner Komposition bin. Ich bin ganz am Anfang davon. Alle diese Zahlen sind Nullen. Aber wenn ich diesen blauen Abspielkopf klicken und ziehen würde, so heißt es, es ist ein Abspielkopf und Peeling nach vorne, Sie können sehen, dass sich diese Zahlen ändern, während ich das tue. Ich kann das zu jedem beliebigen Zeitpunkt verschieben und loslassen. Dieser Zeitcode sagt mir genau, wo ich rechtzeitig bin. Weil meine Komposition nur 30 Sekunden lang ist, werden wir keine Stunden sehen und wir werden nie Minuten sehen, aber wir werden Sekunden sehen und dann die Anzahl der Frames, die diese Sekunde ausmachen. Unsere Bildrate betrug 24 Bilder pro Sekunde und ich kann diese Rate hier unter diesen Zahlen bestätigen, es heißt „24 Bilder pro Sekunde“. FPS ist Frames pro Sekunde. Was das bedeutet, ist, wenn ich zum Anfang zurückgehe, wird es 24 Frames geben, bevor es auf Null zurückgesetzt wird und dem Zeitcode eine Sekunde hinzufügt. Das wird weiter von Null auf eigentlich 23 schleifen und dann wieder auf Null zurückgehen. Der Grund, warum es nur bis zu 23 geht, ist, weil Frame Null Null tatsächlich der erste Frame ist der den ganzen Weg zurück zum Anfang der Timeline geht. Dies ist das allererste Bild der Animation, und die diesem Frame zugewiesene Nummer ist Null. Die zweite Methode zum Anzeigen von Zeitcode ist durch Frames, rein nur Frames. Wir sehen tatsächlich, dass es hier unten in der linken unteren Ecke nur ein Haufen Nullen gibt. Während ich vorwärts schrubbe, zählt diese Zahl nur von Null nach oben fügt jedem einzelnen Frame eine hinzu. Es hat keine Divisionen wie die Stunden, Minuten, Sekunden, Frames Timecode-Anzeige. Manchmal möchten Sie vielleicht mit Frames arbeiten, anstatt mit diesem vollständigen Satz von Zeitcode. Alles, was Sie tun müssen, um es zu ändern, ist Befehl oder Steuerung auf einem PC, klicken Sie darauf und es wird diese beiden Zahlen austauschen, wobei Betonung jetzt auf die Frames statt auf den Zeitcode gelegt wird. Mein Zeitcode hier drüben hat auch gewechselt, um nur Frames anzuzeigen. Statt alle fünf Sekunden sehen wir nur Hunderte von Frames, also ist jedes Häkchen 100 Frames. Ich kann diese Timeline tatsächlich vergrößern, um feinere Details in diesen Schritten zu sehen. Wenn ich die Plus-Taste auf der Tastatur drücke, wird es ein wenig vergrößern. Ich kann immer weiter hineinzoomen, um kleinere und kleinere Gruppen von Frames zu sehen. Wenn ich wirklich weit hineinzoomen, kann ich tatsächlich ein Häkchen für jeden einzelnen Frame des Videos in dieser Komposition sehen. Wenn ich dies zurück zu Timecode umschalte, indem ich „Command“ drücke und auf die Nummer klicke, sehen wir jetzt den Zeitcode ein wenig anders. Genau hier sind sieben Sekunden, null Frames. Das ist, wofür das F ist, ist für Frames. Dann kann ich vorwärts zu diesem gehen und sehen, dass Frame zwei für die sieben Sekunden-Inkrement ist . Das hat mir ein Häkchen für jeden anderen Frame gegeben bis wir bis zu acht Sekunden hier sind. Wir zählen bis zu 22 Frames, 23 und dann schleift es um acht Sekunden herum. Je nachdem, welche Vergrößerung Sie auf Ihrer Timeline hinzufügen, sehen Sie mehr oder weniger Details in Ihrem Zeitcode. Um das Verkleinern zu verkleinern, drücken Sie einfach die Minus-Taste auf der Tastatur anstelle der Plus-Taste, um zu vergrößern und zu verkleinern. Sie können auch greifen, dieses kleine Ding erscheint der Navigator entweder Ende zu Skalierung von einer Seite Ihrer aktuellen Ansicht. Diese kleine blaue Markierung ist, wo sich Ihr Timeline Scrubber befindet oder der Abspielkopf, so dass Sie interaktiv basierend auf der Platzierung des Abspielkopfes vergrößern können und Sie können sogar klicken und ziehen in diesem grauen Bereich um ihn herum schwenken. Dies ist genau das gleiche wie das Ergreifen der Bildlaufleiste hier unten. Nur damit du weißt, dass es da ist, gibt es auch die Zoom-In- und Out-Kontrolle hier unten. Wir haben einen größeren Blick auf die Berge zum Vergrößern und einen kleineren Blick auf die Berge, der verkleinert. Sie können auch auf diese klicken, um dies inkrementell zu tun. So navigieren Sie in der Timeline und wie dieser Timecode tatsächlich angezeigt wird, und wie dieser Timecode tatsächlich angezeigt wird was er eigentlich bedeutet und wie Sie zwischen Stunden, Minuten, Sekunden, Frames und nur ganzen Frames wechseln können. 10. Komposition einrichten und übergeordnete Funktionen: Jetzt sollten Sie ein ziemlich gutes Verständnis davon haben, was all diese Einstellungen bedeuten. Lassen Sie uns die Komposition machen, die wir für unser Klassenprojekt brauchen. Wie ich schon sagte, wir werden keine Voreinstellungen verwenden, weil diese hauptsächlich für Broadcast-Standards oder Film gedacht sind und wir sehr schnell die Zahlen eingeben können, die wir brauchen. Denken Sie daran, die drei wichtigsten Dinge, über die Sie beim Erstellen einer Komposition nachdenken müssen , sind die Auflösung , die Breite und Höhe, die Bildrate, die die wiedergegebenen Frames pro Sekunde sind, und die Dauer , was ist, wie lange Ihre Komposition dauern wird. Die gute Nachricht ist, dass alle diese Einstellungen geändert werden können , nachdem Sie die Komposition erstellt haben. sich dieser drei Einstellungen bewusst sind und wie Sie sie einrichten, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, erspart Ihnen im Allgemeinen einige Probleme später. Wir werden in einem quadratischen Format arbeiten. Denken Sie daran, wir veröffentlichen dies auf Instagram, also wird es ein 1080 mal 1080 Frame sein. Aber wenn ich 1080 auf die Breite eintippe, lassen Sie mich das jetzt tun, die Höhe hat sich damit geändert, und das liegt daran, dass das Seitenverhältnis zu 16 mal 9 fehlt, wurde überprüft, so dass das Breitbildverhältnis beibehalten unabhängig davon, was ich meine Breite und Höhe eingestellt habe. Ich kann klicken und ziehen Sie dies auf eine beliebige Zahl und es wird immer beibehalten, bis ich diese Nummer deaktiviere. Jetzt können wir 1080 auf der Breite und 1080 auf der Höhe eingeben und es wird ein Eins-zu-Eins-Verhältnis oder ein Quadrat sein. Als Nächstes ist die Bildrate. Ich möchte den Broadcast-Standard von 29.97 nicht verwenden. Ich möchte dies auf 30 ändern, nur auf 30 Bilder pro Sekunde aufgerundet. Ich weiß, dass ich erwähnt habe, dass 24 Bilder pro Sekunde ein Standard für Animation sind, aber in der Welt von Motion Design und Motion Graphics haben Sie viel kreative Freiheit, eine Bildrate für kreative Zwecke auszuwählen. Für diese spezielle Animation denke ich, dass eine glattere Wiedergabe bei 30 Frames pro Sekunde ein wenig besser funktionieren wird als 24 Frames pro Sekunde, deshalb wähle ich 30. Diese Auflösung hier unten ist keine Auflösung in der Art und Weise , wie wir über sie mit der Breite und der Höhe gesprochen haben. Dies ist rein die Kompositionen Vorschau Auflösung, die, wenn Sie sich erinnern, ist das gleiche wie das, was wir hier unten sehen. Es setzt nur die Standard- oder die Startauflösung für die comp. Ich werde das vollständig belassen. Es gibt keinen Grund, dies auf eine niedrigere Auflösung zu setzen, wenn Sie eine neue leere Komposition erstellen. Weiter oben ist der Startzeitcode. Sie können dies tatsächlich in etwas anderes als Null ändern, aber es gibt keinen Grund für uns, das zu tun, also werde ich es auf Null belassen und die Dauer ist standardmäßig auf 30 Sekunden eingestellt. Das ist wahrscheinlich viel mehr, als wir für diese Animation brauchen, aber ich hätte lieber zu viel Zeit als nicht genug, weil ich die Dauer der Kompositionen vor dem Export immer kürzen kann. Es ist ein bisschen mehr Arbeit, um es zu erweitern. Es kann getan werden, aber es ist ein wenig langweiliger. Ganz unten haben wir Hintergrundfarbe und dies wirkt sich tatsächlich nichts in der endgültigen Animation aus. Es ist rein die Vorschau der Hintergrundfarbe unserer Komposition und es schwarz zu lassen, ist bei 99 Prozent der Zeit einfach in Ordnung, so mache ich es. Ich benutze sehr selten eine andere Hintergrundfarbe. Wir haben alle diese Einstellungen eingerichtet, aber bevor Sie auf „OK“ klicken, habe ich die allererste Einstellung übersprungen, die der Kompositionsname ist. Standardmäßig wird es nur „Komp eins“ nennen. Comp ist die Abkürzung für die Komposition, aber ich werde voran gehen und das nennen, was ich möchte, dass die letzte Animation heißt, „Taco-Tuesday“, das ist der Name der Arcade-Spiele, also werde ich es einfach Taco Tuesday und Klicken Sie auf „OK“. Jetzt habe ich eine leere Komposition mit dieser schwarzen Hintergrundfarbe, die nur einen leeren Raum darstellt, da ist nichts da, und es ist die richtige Größe 1080 mal 1080, 30 Sekunden lang und wir zeigen in unserem Zeitcode, nicht in der Frame-Ansicht angezeigt werden. Das ist großartig. Nun, ich möchte in der Lage sein, das Kunstwerk aus unserer Arcade-Kabinettkomposition in diese Komposition zu bringen. Sie könnten denken, ich würde einfach in den Ordner gehen, der das gesamte Kunstwerk enthält, all die einzelnen Ebenen, aus denen diese Komposition besteht, und sie hineinziehen. Aber lassen Sie mich Ihnen zeigen, was passiert, wenn ich das mache. Wenn ich klicke und ziehe, kann ich in diesem Projektfenster eine Auswahl aller dieser Ebenen treffen und sie dann auf meine Timeline ziehen und loslassen. Das bringt alle Ebenen ein, aber sie sind in der falschen Ebenenreihenfolge, und sie wurden alle in der Mitte der Komposition platziert. Wenn ich einfach die Hintergrundsichtbarkeit für eine Sekunde ausschalten, denken Sie daran, dies geschieht, indem Sie auf ein kleines Augapfel-Symbol für diese Ebene klicken, können Sie sehen, dass unten ist diese Schaltfläche 1, und das ist direkt in der Mitte, es ist nicht wo es sein soll. Wenn ich diese Ebene ausschalten, ist Taste 2 knapp darunter, wir konnten sie nicht einmal sehen. Keine dieser Schichten ist dort, wo sie sein sollen, und sie sind nicht in der richtigen Reihenfolge. Lassen Sie mich ein paar Mal rückgängig machen. Ich werde weiterhin „Befehl Z“ drücken, bis alle diese Ebenen wieder aus der Komposition sind und diesen Ordner reduzieren. Deshalb ist es so schön, als wenn wir das Kunstwerk importiert haben, dass es nach Effekten automatisch die Komposition mit dem Artwork erstellt hat , wo es sein musste, um mit der Illustrator-Datei übereinzustimmen. Ich gehe zurück zur Arcade-Kabinettkomposition und möchte alle diese Schichten genau so übertragen, wie sie in diese Komposition sind. Um dies zu tun, werde ich beginnen, indem ich auf die erste Ebene klicke, die Nummer eins Ebene oben im Ebenenstapel halte „Shift“ gedrückt und klicke auf die letzte Ebene. Es ist wichtig, dass Sie es von oben nach unten tun und ich werde Ihnen zeigen, warum in nur einer Sekunde. Mit den ausgewählten, komme ich zu „Bearbeiten“, „Kopieren“, Tastaturkürzel dafür ist „Befehl“ oder „Control C“. Das ist etwas, das Sie viel tun werden, also versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass „Befehl C“ zum Kopieren. Dann gehe ich in die Taco Tuesday Comp und drücke „Edit“, „Paste“, was „Command V“ ist. V ist direkt neben dem C, so dass wird eine Muskel-Memory-Tastaturkurzbefehl zu erinnern „Befehl C“ zu kopieren, „Befehl V“ einfügen, und ich werde darauf klicken. Jetzt sind alle diese Schichten in dieser Komposition in der richtigen Reihenfolge und in der richtigen Position relativ zueinander, aber nicht in der richtigen Position relativ zu dieser Komposition, wie Sie sehen können, es legte es in die obere linke Ecke. Der Grund, warum dies passiert ist, ist, weil mein Arcade-Kabinett Kunstwerk , denken Sie daran, 2160 von 2160 war, was die doppelte Auflösung meines Hauptkomps ist, in dem ich jetzt arbeite, 1080 mal 1080, also muss ich dieses Kunstwerk neu positionieren, so dass es passt diese Komposition und skalieren Sie sie so, dass ich alles auf einmal sehen kann. Alle diese Layer sind ausgewählt. Mit meinem Auswahlwerkzeug konnte ich sie einfach anklicken und ziehen und verschieben wie wenn sie eine einzelne Ebene wären. Es wird sehr schwer zu wissen, wo dieser Mittelpunkt sein sollte. Von hier aus, wenn ich versuche, sie alle auf einmal nach unten zu skalieren, werde ich einfach den Hintergrund-Transformationsgriff hier auf der Seite ergreifen und „Shift“ halten. Sie sehen, dass sie alle zusammen skalieren, aber sie skalieren unabhängig voneinander. Der Grund dafür ist, dass jede dieser Ebenen einen eigenen Ankerpunkt hat. Das ist, was all diese kleinen Fadenkreuze in der Mitte jeder der Schichten sind. Dies ist der Punkt, an dem alle Transformationen, die Sie mit den Ebenen durchführen, durchgeführt werden. Obwohl ich all diese gleichzeitig skalierte, wurden sie alle von ihren eigenen Ankerpunkten skaliert, weshalb sich das Kunstwerk alle so voneinander getrennt hat. Ich werde wieder rückgängig machen, wo sie alle noch in der relativen richtigen Position sind. Was ich wirklich tun muss, ist eine dieser Ebenen nach unten zu skalieren und alles andere damit zu skalieren, wobei ihre Positionen relativ zu dem Layer, den ich skaliere, beibehalten werden. Dies ist eigentlich etwas, das After Effects wirklich leicht mit dem, was man das Parent & Link-System nennt. Sie können eine so genannte Eltern-Kind-Beziehung zwischen Layern erstellen, wobei das übergeordnete Element diejenige ist, die alle Transformationen steuert und das untergeordnete Element alle diese Transformationen erbt. In diesem Fall ist die Hintergrundschicht ein Quadrat, und ich weiß, dass ich möchte, dass das skaliert und an die Größe dieser Komposition angepasst wird. Grund möchte ich, dass diese Ebene das übergeordnete Element von allem anderen ist, und alles andere kann einfach nach unten skaliert werden und sich in der relativen Position zu dieser Hintergrundebene bewegen , die an der Position skaliert wird, um die Komp zu füllen. Um alle diese anderen Ebenen dieser Ebene untergeordnete Elemente zu machen, muss ich sie nur alle auswählen. Also klicke ich auf einen von ihnen, halte „Shift“ gedrückt und klicke dann auf die oberste Ebene, und dann hier drüben in der Spalte „Parent & Link ist dieses kleine Twirly Symbol namens „Pick Whip“. Wenn Sie nun dieses übergeordnete & verknüpfte Menü nicht sehen, stellen Sie sicher, dass Sie mit der rechten Maustaste auf eine dieser Spalten hier oben klicken, gehen Sie zu „Spalten“ und klicken Sie auf „Übergeordnete & Verknüpfung“. alle diese Ebenen ausgewählt sind, kommen Sie zu diesem wirly Symbol, die Pick Whip, es ist, was After Effects es nennt. Was Sie damit tun können, ist einfach klicken und ziehen, und Sie können dies auf jedem dieser wirly Symbole tun. After Effects akzeptiert diesen Befehl für alle ausgewählten Ebenen. Ich kann diese blaue Linie einfach von diesem Punkt auf eine andere Ebene zeichnen, und während ich das tue, wird die Ebene, die ich berühre, hervorgehoben. Wenn ich also auf die Ebene „Hintergrund“ gehe und loslasse, wird die gesamte Auswahl dieser Ebene übergeordnet, und wir können in diesem Dropdown-Menü den Namen und die Nummer dieser Ebene sehen , die jetzt die übergeordnete Ebene ist. Was das jetzt macht, ist mir zu erlauben, diese „Hintergrund“ -Ebene auszuwählen, sie zu klicken und zu ziehen und alle anderen Elemente mit sich zu bewegen, obwohl dies die einzige Ebene ist, die ich ausgewählt habe. Alle anderen Ebenen erben die Transformationen, die ich auf diese Hintergrundebene anwende. diesem Grund kann ich dies auch nach unten skalieren, „Shift“ gedrückt halten, um die Proportionen zu beschränken, und alles skaliert sich damit und behält seine relative Position dahin, wo es sein sollte. Jetzt könnte ich versuchen, das direkt in der Mitte des Komp zu positionieren und es schön und perfekt zu skalieren, aber die Chancen, dass ich das genau mache, sind nicht sehr gut. Stattdessen möchte ich mit der rechten Maustaste auf diese Ebene klicken und eine kleine Verknüpfung verwenden. Ich gehe zum Menü „Transformieren“, und in diesem Menü befindet sich eine Reihe von Befehlen „An Komp anpassen“, „An Comp Breite anpassen“ und „An Comp Höhe anpassen“. Jetzt ist in diesem Fall die Ebene, die ich ausgewählt habe, ein Quadrat, und meine Komposition ist ein Quadrat. Also wird jeder von ihnen tatsächlich genau dasselbe tun. Die Breite und die Höhe sind der gleiche Pixelwert, so dass die Anpassung entweder an die Breite oder Höhe des Komp wird die andere richtig Größe. So kann ich auf eines dieser klicken. Ich sage nur „An die Höhe des Komp anpassen“ und es wird diese Ebene neu positionieren und skalieren, um sie an die Comp Breite anzupassen. Das tat genau das, was ich brauchte. Jetzt, da diese Transformation abgeschlossen ist, werde ich tatsächlich diese übergeordnete Beziehung zur Hintergrundschicht entfernen, da ich die anderen Ebenen nicht mehr benötige, um dieser Hintergrundschicht zu folgen. Also, um das zu tun, werde ich nur alles auswählen obwohl der Hintergrund zu nichts übergeordnet ist. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Parent & Link“ und sagen „None“ oben. Dies ist auch eine weitere Möglichkeit, mehrere Layer einem anderen Layer zuzuordnen , indem Sie einfach einen der Layer aus der Liste auswählen. Aber ich werde es in „None“ ändern, und jetzt kann ich den Hintergrund unabhängig von allem anderen bewegen. Bevor wir von hier aus fortfahren, möchte ich auf ein paar weitere Dinge zu diesem Menü in der Dropdown-Liste Transformieren hinweisen. Wenn ich nur diesen Rahmen auswählen, ist dies der Arcade-Schrank Bildschirmrahmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie nach unten zu „Transform“ und sagen „Fit to Comp Width“, Sie können sehen, dass es genau das getan hat. Es skalierte die Ebene nach oben, um die Breite der Komp anzupassen. Wenn ich erneut mit der rechten Maustaste darauf klicke und „Transform“, „Fit to Comp Height“ sage , wird es die Höhe dieser Ebene nehmen und sie an die Höhe der Komp anpassen. Aber weil diese Ebene kein Quadrat ist, wie der Hintergrund war, wenn ich mit der rechten Maustaste auf diese Ebene klicken würde, gehe zu „Transformieren“ und sag „An Komp anpassen“, es wird diese Ebene zerquetschen. Das ist also der Unterschied zwischen „An Komp anpassen und „An Breite anpassen“ und „An Höhe anpassen“. Fit to Comp wird alles tun, was es tun muss, um die Skala Ihrer Ebene so zu ändern , dass sie genau die gleiche Größe wie die Komp hat, auch wenn das bedeutet, sie zu dehnen oder zu zerquetschen. Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie einen dieser Befehle verwenden. Lassen Sie mich das schnell rückgängig machen und nur ein bisschen zurückgehen. Wenn Sie sich erinnern, als wir diese Ebenen kopiert haben, sagte ich, es sei sehr wichtig, dass Sie sie von oben nach unten auswählen. Der Grund dafür liegt darin, dass After Effects tatsächlich auf die Reihenfolge achtet , in der Sie Ebenen auswählen. Also, wenn ich aus dem Hintergrund auswählen würde, halten Sie „Shift“ gedrückt und klicken Sie dann auf die erste Ebene, dieses Mal werde ich ausschneiden, was dem Kopieren ähnlich ist, entfernt es nur die Ebenen, bevor sie eingefügt werden, anstatt nur eine Kopie von ihnen zu machen. Um das zu tun, gehe ich zu „Bearbeiten“, „Ausschneiden“, und erinnere mich daran, dass ich von unten nach oben anstelle von oben nach unten ausgewählt habe. Wenn ich nun diese Ebenen einfüge, indem ich zu „Bearbeiten“, „Einfügen“ oder „Befehl V“ gehe , befinden sich meine Ebenen in der umgekehrten Reihenfolge, in der sie waren, als ich sie ausschneide. Das ist, was ich mit After Effects meine, achtet auf die Reihenfolge, in der Sie Ihre Ebenen auswählen. Die Ebene, die Sie zuerst auswählen, ist die Ebene , die beim Einfügen ganz oben in der Liste angezeigt wird. Also, wenn ich diese wieder rückgängig machen möchte, muss ich die untere Ebene auswählen, „Shift“ halten, die oberste Ebene auswählen, „Befehl X“ zum Ausschneiden oder „Strg X“ auf einem PC und „Befehl oder Strg V“ zum Einfügen auswählen. Jetzt werden diese Ebenen noch einmal neu geordnet. Das ist alles, was ich mit der Schichtreihenfolge abdecken wollte. Jetzt, da wir dieses Kunstwerk erfolgreich übertragen haben, muss ich diese Arcade-Kabinettkomposition nicht mehr öffnen, also werde ich es schließen, indem ich auf diesen kleinen „Schließen“ -Button klicke. Großartig. Jetzt möchte ich auf eine andere Sache in dieser Zeitleiste genau hier hinweisen, diese Spalte, den Quellnamen. Es gibt mir den Namen der Ebene, aber auch mit diesem Schrägstrich, den Namen der Datei, aus der sie stammt. Dies ist nicht immer sehr notwendig, und um diese Informationen wirklich zu verbergen, muss ich nur auf „Quellname“ klicken und es ändert sich zu „Layer-Name“. Also kann ich jederzeit zwischen den beiden wechseln. Jetzt, da alle diese Ebenen eingerichtet und einsatzbereit sind, können wir anfangen, das zu bauen, was innerhalb des Bildschirms gehen muss. Aber bevor wir weiter gehen, muss ich darauf hinweisen, dass wir unser Projekt überhaupt nicht gerettet haben, und das ist eigentlich ein großer Fehler. Sparen Sie die ganze Zeit ist etwas, das Sie wirklich brauchen, um sich in die Gewohnheit zu gewöhnen. Wenn wir hier oben in der Bar schauen, heißt es „After Effects - Untitled Project“ mit einem kleinen Stern, und dieser Stern bedeutet, dass dies nicht gespeichert wurde. Also muss ich zu „Datei“, „Speichern“ kommen, und die Tastenkombination ist „Befehl S“ oder „Strg S“ auf einem PC, sehr leicht zu merken, S zum Speichern. Ich werde das direkt auf den Desktop setzen, wo mein Kunstwerk ist und es „Taco-Tuesday“ nennen und auf „Speichern“ klicken. Jetzt ist der kleine Stern weg, was bedeutet, dass es keine ungespeicherten Änderungen gibt, und ich kann sicher sein, dass ich keinen Fortschritt verlieren werde. Jetzt können wir fortfahren, um tatsächlich zu machen, was in den Arcade-Bildschirm gehen wird. 11. Voreinstellungen und Organisation: Eine schöne Art, innerhalb von „After Effects“ zu arbeiten, ist die Verwendung von Kompositionen in anderen Kompositionen. Diese Art der Komposition wird als PreComposition oder kurz PreComp bezeichnet. Da diese Komposition, die wir bereits erstellt haben, diejenige ist, die ich daraus exportieren möchte, die endgültige Darstellung dessen sein wird , wie wir unsere Animation aussehen sollen, können Sie sie als Renderkomp oder Ihren Final Comp bezeichnen. Jetzt könnte ich animieren, was in diesem „Arcade-Kabinett“ direkt in diesem Render-Comp auf dem Bildschirm ist, aber wir werden viele Ebenen treffen, nur für das, was auf diesem Bildschirm vor sich geht und diese Komposition kann wirklich unordentlich werden schnell. Wir planen auch, im Grunde an einem Punkt in der Animation in diesem Comp auf den Bildschirm zu zoomen , und es wäre viel einfacher, wenn alles, was in diesem Bildschirm enthalten war eine Ebene und nicht alle Ebenen, aus denen ist darin drin. Denn auf diese Weise könnten wir diese eine Schicht dem „Arcade-Kabinett“ überziehen und dann alles skalieren, indem wir Dinge zueinander überziehen , genau wie wir es getan haben, als wir dieses Kunstwerk neu arrangierten , um es zu diesem Komp zu passen, indem wir alles an die -Hintergrund. So werden wir vorwärts gehen. Erstellen eines neuen Comp, der alles enthält, was auf dem Bildschirm ist. Um eine neue Komposition zu erstellen, werde ich zu „Komposition“, „Neue Komposition“ kommen und wir sind zurück zum gleichen „Kompositionseinstellungen“ Fenster. Jetzt werde ich mit der Benennung dieses „Screen“ beginnen .. Jetzt können wir über die drei wichtigsten Dinge nachdenken : „Auflösung“, „Bildrate“ und „Dauer“. Nun, die Bildrate wird die gleiche sein. Wir wollen keine anderen Bildraten in der PreComp als im Main-Comp. Also werde ich das bei 30 verlassen und die Dauer kann auch bei 30 Sekunden bleiben. Wieder, ich werde wahrscheinlich nicht brauchen, um so lange zu sein, aber nur für den Fall, dass ich mir viel Arbeitsraum geben werde. Also ist die Auflösung das einzige, was ich wirklich berücksichtigen muss, 1080 von 1080 würde mir erlauben, den Bildschirm zu füllen, aber ich werde mir ein wenig Marge geben , nur damit ich diesen Arbeitsbereich haben kann, der ein bisschen ist außerhalb der Grenzen der vollständigen Auflösung des Comp, nur für den Fall, dass ich sie brauche. Also werde ich das auf 1200 um 1200 erhöhen. Es gibt also nur 120 Pixel extra an den Rändern, aber das könnte nützlich sein. Also gehen wir mit 1200 von 1200 und klicken Sie dann auf „OK“. Genau wie vorher öffnet sich die neue Komposition und wir haben einen schwarzen Hintergrund. Jetzt können Sie hier im „Projekt“ -Panel sehen, dass es jetzt mehrere Kompositionen gibt und wir haben diesen Ordner mit den Artwork-Layern darin. Je mehr Assets ich innerhalb von After Effects erstelle, desto geschäftiger wird dieses Projekt-Panel sein. Es ist also wichtig, hier drüben organisiert zu bleiben. Auf diese Weise können Sie leicht wissen, wo sich Assets befinden wenn Sie zu ihnen gelangen und Änderungen vornehmen müssen. Also werde ich anfangen, noch ein paar Ordner zu machen. Ich werde hier unten auf die Schaltfläche „Erstellen eines neuen Ordners“ klicken, und ich werde diesen „Assets“ nennen. Jetzt können Sie diese Ordner benennen, was Sie wollen und sie so organisieren, wie Sie wollen. Aber das Wichtigste ist, dass du organisiert bleibst. Es ist einfach viel einfacher, Dinge im Auge zu behalten, wenn Sie eine Struktur an Ort und Stelle haben. Also im Ordner „Assets“, werde ich diese „Arcade-Kabinett“ Ebenen bringen, denken Sie daran, dass dies unser Illustrator-Kunstwerk für unser „Arcade-Kabinett“ ist , bringen Sie das in den Ordner „Assets“, sowie dieses „Arcade-Kabinett Komposition“, die After Effects erstellt hat, als ich das Kunstwerk in After Effects importierte. Also werde ich das auch in die „Assets“ verschieben, und ich werde „Assets“ schließen. Als nächstes werde ich einen Ordner namens „PreComps“ erstellen und so schreibe ich gerne „PreComps“, ich weiß nicht, wo ich das aufnehme, aber das ist nur, um eine Gewohnheit zu erzwingen. So schreibe ich es. Also „PreComps“ Ordner und dann werde ich meine „Screen“ PreComp greifen und es in diesen Ordner verschieben. Weise weiß ich, dass dieser Comp auf der Außenseite meiner Ordnerstruktur der Renderkomp ist, und alles hier drin ist, was andere Teile dessen ausmacht, was sich in diesem Comp befindet. Sehen wir uns nun unseren Kompositionsbetrachter an. Da unten ist dieser Schalter, der wie ein Schachbrett aussieht. Es steht „Transparenzraster umgeschaltet“. Wenn ich darauf klicke, verschwindet mein schwarzer Hintergrund und ich sehe dieses Schachbrettmuster. Dieses Schachbrettmuster ist eine universelle Möglichkeit, darauf hinzuweisen, dass es nichts gibt. Das ist Transparenz oder Durchsichtigkeit. Wenn Sie dieses Schachbrettmuster sehen können, wissen Sie, dass es nichts gibt. Dadurch können Sie nur zwischen dem Betrachten als Transparenzraster oder dem, was auch immer Sie Ihre comp-Hintergrundfarbe festlegen, wechseln. Manchmal ist es schwierig zu sehen, woran Sie an diesem Schachbrettmuster arbeiten , abhängig davon, mit was Sie arbeiten. Wenn es wie ein weißes Quadrat wäre, wäre es schwer zu sehen. Wenn ich also zu „Ebene“, „Neu“, „Solide“ komme und es reinweiß mache, klicke auf „OK“ und mache es dann 100 mal 100, klicke auf „OK“, das ist schwer zu sehen in diesem Transparenzraster. Aber wenn ich es deaktiviere, ist es völlig klar auf diesem schwarzen Hintergrund. Wissen Sie also, dass dies da ist, um je nachdem, mit dem Sie arbeiten, eine andere Vorschau anzeigen zu können. Ich werde das Solide loswerden. Also, was wird in diesem „Screen“ PreComp gehen? Nun, alles, was das Videospiel ausmacht. Also lasst uns die anderen Kunstwerke importieren, die wir brauchen, um dieses Videospiel zu machen. Also im Ordner „Assets“ werde ich auf diesen Ordner „Assets“ klicken und dann zu „Datei“, „Importieren“, „Datei“ gehen. Dann wähle ich das verbleibende Kunstwerk aus. Also haben wir die Köpfe der Feinde im Videospiel, wir haben den Taco Truck und wir haben den Taco selbst. Also werde ich all diese auswählen, indem ich „Befehl“ oder „Control“ auf einem PC gedrückt halte und auf jeden klicke und dann auf „Öffnen“ klicke. Jetzt ist diesmal etwas anderes passiert. Es fragte mich nicht, wie ich diese Dateien importieren wollte , und das liegt daran, dass ich mehrere Assets gleichzeitig importierte. Das ist ein Problem, da es mehrere Ebenen in diesem Bildmaterial gibt, auf die ich Zugriff brauche. Der Taco Truck ist eine flache Schicht, der Taco selbst ist eine flache Schicht, aber in dieser Datei gibt es mehrere Köpfe. Glücklicherweise kann ich After Effects dazu bringen, diese Ebenen aufzuteilen , nachdem ich sie bereits in After Effects importiert habe. Alles, was ich tun muss, ist mit der rechten Maustaste, gehen Sie zu „Footage ersetzen“ und dann zu „Mit Layered Comp“. Also ersetze ich das Filmmaterial durch einen mehrschichtigen Comp. Wenn ich darauf klicke, ändert es dieses Kunstwerk in eine Komposition, es bringt einen Ordner mit dem Artwork in ihm, und ich habe jetzt Zugriff auf jede der Ebenen. Jetzt ist das erledigt, ich werde das schließen. Ich habe alle meine Kunstwerke hier drin, und ich werde damit beginnen, meine Taco Truck-Ebene in die Komposition zu bringen , indem ich sie klicke und in die Mitte der Komposition ziehe. Jetzt, wo wir etwas in diesem Komp haben, werde ich zurück zu unserem Hauptkomp gehen, finden Sie das PreComp, das hier ist, „Screen“, und bringen es in diesen Comp, genau wie jede andere Ebene. Also werde ich es einfach an den oberen Rand meines Layer-Stacks ziehen, und da gehen wir. Wir können sehen, wie der Taco Truck auftaucht. Aber die Begrenzungsbox mit diesen Transformationsgriffen, die Sie sehen können, sind viel weiter draußen als der Truck selbst. Das liegt daran, dass die Bounding Box für die Größe dieses Comp ist, nicht für das, was darin ist und die Comp-Größe, wir betrachten das „Projekt“ Panel hier ist 1200 mal 1200, genau wie wir es gesagt haben. Da sich dieser Comp nun in einem anderen Comp befindet, handelt es sich technisch gesehen um eine PreComposition oder ein PreComp, weshalb wir einen „PreComp“ -Ordner erstellt haben und ihn in diesem Ordner im „Projekt“ -Panel ablegen. Aber diese PreComp verhält sich jetzt wie jede andere Ebene. Wenn ich das also unter den Bildschirmrahmen ziehe, indem ich darauf klicke und es nach unten ziehe, zwischen Layer 6 und 7 und loslasse, erscheint PreComp jetzt hinter allen darüber liegenden Ebenen im Ebenenstapel. Ich könnte klicken und ziehen, um dies neu zu positionieren. Sobald wir mehr von dem haben, was in dieser Komposition eingerichtet ist, skalieren wir es nach unten und lassen es so aussehen, als wäre es tatsächlich in der Arcade vorhanden. Aber so funktioniert ein PreComp. Also gehe ich zurück in das PreComp zurück, indem ich entweder auf diese Registerkarte oder einfach auf die Ebene doppelklicke und das öffnet mir die PreComp. 12. Position: Jetzt, da wir eine Ebene in dieser Komp haben, müssen wir wissen, wie man sie manipuliert, damit wir sie tatsächlich animieren können. Es gibt fünf Hauptsteuerelemente für Transformieren, die grundsätzlich für jede Ebene gelten, die Sie bearbeiten müssen. In den nächsten Videos gehen wir durch all diese Transformations-Steuerelemente. Um eine Liste dieser Steuerelemente anzuzeigen, drehen Sie einfach diesen Pfeil neben einer beliebigen Ebene nach unten , sodass die Transformations-Steuerelemente geöffnet werden. Möglicherweise sehen Sie andere Menüelemente in anderen Ebenen, aber Sie werden das Transformationsmenü ziemlich immer in einer bestimmten Ebene finden. Für eine Illustrator-Layer ist dies das einzige, was wir jetzt sehen. Lassen Sie uns diesen Pfeil auch nach unten drehen und Sie sehen , dass wir eine Liste dieser fünf Transformationseigenschaften haben Ankerpunkt, Position, Skalierung, Rotation und Deckkraft. Nun sind die drei Haupteigenschaften, die Sie in der Animation mehr als alles andere verwenden werden , Position, Skalierung und Rotation. Diese drei Eigenschaften können grundsätzlich jede Animation steuern, die Sie durchführen müssen. Aber der Ankerpunkt ist sehr wichtig zu verstehen da er sich drastisch auf jede dieser Eigenschaften auswirkt, und die Deckkraft ist auch ein sehr wichtiges Transformations-Steuerelement, das beachtet werden muss. Aber was die Bewegung angeht; Position, Skalierung und Rotation sind der Schlüssel. Fangen wir mit Position an. Einige davon sind ziemlich selbsterklärend, Position ist die Position der Ebene, und wenn wir uns diese blauen Zahlen hier ansehen, sind dies die x- und y-Koordinaten, die in Pixeln für diese Ebene gemessen werden. Jetzt ist die Ebene in der Komposition zentriert, und die x- und y-Werte sind 600 mal 600. Der Grund, warum der Mittelpunkt der Komp nicht 00 ist, liegt darin, dass After Effects in der oberen linken Ecke als 00 Position auf den x- und y-Koordinaten betrachtet . Ich nenne das gerne den Ursprung der Komp. Die Position dieser Ebene relativ zum Ursprung der comp ist 600 auf dem x und 600 auf dem y gemessen in Pixel, und ich kann Ihnen noch mehr visuellen Beweis dafür geben, wenn ich zu Ansicht und unten zu zeigen Lineale komme , werde ich klicken Sie darauf, und das wird mir Lineale für den Kompositionsbetrachter geben. Wenn Sie sich die obere linke Ecke auf der X-Achse ansehen , dann beginnt Null, und auf der Y-Achse , dann beginnt auch Null. Während ich meine Maus bewegen, können Sie sehen, dass diese kleine blaue Linie auf den Linealen auftaucht , um Ihnen eine Schätzung zu geben, wo sich Ihr Mauszeiger befindet. Wenn ich mich rechts in die Mitte des Ankerpunkts für diese Ebene, dieses kleine Kreuz hier in der Mitte der Ebene, bewegen , können Sie sehen, dass die blauen Linien auf den Linealen bis zu 600 Pixel x 600 Pixel ausgerichtet sind . diese Weise zeichnet After Effects die Platzierung von Ebenen aus, und wenn das Auswahlwerkzeug aktiv Aufdiese Weise zeichnet After Effects die Platzierung von Ebenen aus, und wenn das Auswahlwerkzeug aktivist, können Sie hier unten sehen, dass sich die Zahlen ändern, da die Der Ankerpunkt meiner Ebene ändert sich, während ich das bewege. Wenn ich wollte, dass mein Ankerpunkt in der oberen linken Ecke ist, muss ich diesen Wert nur auf 00 ändern. Jetzt könnte ich auf diese Zahlen nach links und rechts klicken und ziehen, um ihre Werte zu ändern, aber das wäre ein wenig mühsam zu versuchen, dass genau Null ist. Ein einfacher Weg ist, einfach einmal zu klicken und dann auf der Tastatur 0 zu tippen, drücken Sie „Enter“, klicken Sie dann auf die zweite Zahl, drücken Sie „0“ und drücken Sie dann erneut „Enter“. Jetzt befindet sich meine Ebenen Ankerpunkt direkt in der oberen linken Ecke des Komp. Wenn ich es in der unteren linken Ecke der Komp wollte, dann müsste ich Null auf der X-Achse und 1.200 Pixel auf der Y-Achse gehen, das ist die Höhe der Komp. Ich gebe 0, 1200 ein, drücke „Enter“, und da ist es unten links. Diese Ecke wäre 1.200 auf y, 1.200 auf x, also 1.200 in jedem von diesen, und dann wieder hier oben in der oberen rechten Ecke wäre Null auf dem y, 1.200 auf dem X. Offensichtlich können Sie über die Grenzen des Comp gehen, Sie müssen nicht innerhalb der Komp bleiben, die Zahlen werden nur über die Breite oder die Höhe der Komp hinausgehen, und Sie können sogar negative Werte eingeben. Wenn ich auf die linke Seite gehe, sehen Sie, dass meine Position bei negativem 500 auf dem x ist. Es spielt keine Rolle, was Ihre Positionswerte sind, Sie müssen nur daran denken, dass sie relativ zum Ursprung des Comp sind, die obere linke Ecke. Die positive Richtung für das x ist nach rechts, positive Richtung für das y ist nach unten. Lassen Sie uns dies zurück in die Mitte der Komp bekommen, indem Sie die Hälfte der Breite und Höhe eingeben , die 600 mal 600 war, und eine schnelle Möglichkeit, von einem Wert zum nächsten zu springen, ohne die Eingabetaste drücken zu müssen und dann in den nächsten zu klicken, ist nur durch mit der ersten Eigenschaft ausgewählt. Ich habe meine Zahlen 600 eingegeben, und dann drücke ich einfach die „Tab“ -Taste auf der Tastatur, und das wird automatisch zum nächsten Wert gehen. Geben Sie 600 dort ein und drücken Sie dann erneut „Tab“, wird es auf die nächste Eigenschaft zu bewegen, oder wenn Sie „Shift“ halten und „Tab“ drücken, wird es in die entgegengesetzte Richtung gehen, solange Sie „Shift“ gedrückt halten. „ Tab“, um einen Eigenschaftswert vorwärts zu gehen, „Shift+Tab“, um einen Eigenschaftswert rückwärts zu gehen. Ich drücke „Escape“, um aus dem herauszukommen und ich brauche meine Lineale nicht mehr, also werde ich die Tastenkombination verwenden, um sie zu verstecken, was „Befehl+R“ oder „Strg+R“ auf einem PC ist. Denken Sie daran, in unserem Hauptkomp haben wir Parenting verwendet, um diese Ebenen relativ zum Hintergrund zu halten, als wir sie nach unten skalierten. Wenn wir eine Ebene zu einer anderen überlagern , wirkt sich dies tatsächlich auf die Position dieser Ebene aus. Dann lass mich dir zeigen, was ich damit meine. Ich werde diese Ebene duplizieren, indem ich sie auswähle, komme zu „Bearbeiten“, „Duplizieren“, was „Befehl“ oder „Strg+D“ auf einem PC ist, klicken, und jetzt habe ich zwei Kopien derselben Ebene. Nur damit das leichter zu sehen ist, werde ich diese Kopie ein wenig nach links verschieben, und ich werde diese Ebene zu einem Kind der neuen doppelten Ebene machen. Denken Sie daran, das zu tun, greifen Sie einfach die Pick Peitsche, Folienschicht, die Sie übergeordneten möchten, klicken Sie und ziehen Sie auf die Ebene, die Sie die übergeordnete Ebene sein möchten, und lassen Sie dann los. Hier hat sich nichts optisch geändert, aber der Positionswert hat sich geändert. Anstatt 600 auf dem x und 600 und auf dem y zu sein, ist es 536 auf dem x und 600 auf dem y, aber meine Ebene änderte die Position nicht. Warum ist das jetzt? Nun, es liegt daran, dass, wenn Sie eine Ebene übergeordneten, der Positionswert nicht mehr relativ zum Komp ist, sondern relativ zum übergeordneten Element ist. Wenn ich auf die übergeordnete Ebene klicke und ziehe, diese Ebene mit ihr verschoben, der Positionswert ändert sich nie. Genau wie der Comps Ursprung die obere linke Ecke ist, ist ein Layer-Ursprung auch die obere linke Ecke. Diese Kopie des Taco-Trucks befindet sich auf einer x, Position von 536 und einer y-Position von 600 relativ zur linken oberen Ecke dieses Taco-Trucks. Wenn ich die Position auf 0 ändere, drücken Sie „Tab“, um zum nächsten Wert zu gehen und drücken Sie erneut „Null“ und drücken Sie „Enter“. Jetzt befindet sich mein Ankerpunkt für diese Ebene genau an der gleichen Stelle wie die obere linke Ecke für das übergeordnete Element, also ist das eine sehr wichtige Sache, die man beachten muss. Wenn ich das übergeordnete Element lösche, indem ich diese Ebene auswähle und auf „Löschen“ klicke, muss diese Ebene nichts mehr übergeordnet werden, und der Positionswert geht zurück auf den Comps Ursprung zurück. Nun, es gibt zwei weitere Dinge, über die ich nicht in Bezug auf die Positionseigenschaft sprechen möchte . Die erste ist das Bedienfeld „Ausrichten“. Dies ist das eine Panel, das wir offen gelassen haben, es ist nicht wirklich wichtig, in „After Effects“ zu arbeiten, aber dass ich die ganze Zeit benutze und wir werden in dieser Klasse verwenden. Lassen Sie mich das erweitern, indem Sie klicken und uns nach unten ziehen, bis es einrastet. Das lässt uns wissen, dass wir alles in der Tafel sehen können. Dies wird uns erlauben, unsere Schichten entweder auf die Komposition oder auf eine Auswahl mehrerer Ebenen auszurichten , sowie einige fortgeschrittenere Sachen, die wir in einer Sekunde erreichen werden. Aber das erste grundlegendste, für das man dies verwenden sollte, ist das Ausrichten einer Ebene an der Komposition. Alle diese Schaltflächen hier unten sind, was Ihnen erlauben , diese Ebene zwei Teile der Komposition auszurichten. Diese erste ist links ausgerichtet, so dass wir eine Linie auf der linken Seite dieses Symbols erhalten und dann zwei Rechtecke gegen sie gedrückt, schön und ausgerichtet. Es macht Sinn, dass, wenn ich darauf klicke, es verschiebt meine Ebenen linken Rand über den linken Rand der Komp. Wenn ich auf diese hier drüben klicke, die rechte Ausrichtung, es bewegt es auf die gegenüberliegende Seite der Komp. Ich kann auch die obere Kante, die untere Kante oder die Mitte horizontal und vertikal tun . Wenn ich das wirklich schnell zentrieren möchte, müssen Sie nur horizontal ausrichten und vertikal ausrichten. Ich benutze das die ganze Zeit, deshalb halte ich das Align-Panel die ganze Zeit offen. Aber Sie können mehr tun, als nur an der Komposition auszurichten. Ich möchte ein Duplikat dieser Ebene machen, und um das zu Ihnen zu tun, kommen Sie einfach auf „Bearbeiten“ und dann auf „Duplizieren“ und die Tastenkombination dafür ist „Befehl D“ oder „Control D“ auf einem PC. Dies ist eine andere wirklich leicht zu erinnern, und Sie tun es die ganze Zeit. können Sie sogar Dinge innerhalb Ihres Projektfelds duplizieren. Nur wissen, wie man dupliziert, indem man „Befehl D“ oder „Control D“ drückt und das macht eine zweite Kopie von dem, was Sie ausgewählt hatten. Sie können dies auf mehreren Ebenen tun, wenn Sie möchten, dann verschieben Sie es aus dem Weg, so dass wir beide Kopien sehen können. Dann mache ich eine Auswahl dieser beiden Ebenen durch Klicken und Ziehen mit meinem Auswahlwerkzeug, bis Sie diese beiden Hervorhebungsfelder um jede Ebene sehen und loslassen können . Damit können Sie jetzt von der Ausrichtung zur Komposition wechseln und zur Auswahl ausrichten. Nehmen wir an, ich wollte, dass diese Ebene mit der oberen Kante dieser Ebene aufgereiht wird. Nun, ich komme einfach auf die Schaltfläche „Oben ausrichten“ und klicke, und das verschiebt die Ebene, die niedriger ist, an den oberen Rand der Ebene, die höher ist. Ich werde rückgängig machen, und das gleiche gilt für die entgegengesetzte Richtung, ich könnte mich nach unten ausrichten und es funktioniert genauso. Wir haben auch die linke und rechte Ausrichtung, es dauert die Ebene in der extremsten von der Schaltfläche, auf die Sie klicken, und das ist, was es basiert auf der Ausrichtung. Dies ist auch eine einfache Möglichkeit, Ebenen horizontal und vertikal auszurichten , so dass sie beide perfekt aufeinander ausgerichtet sind. Aber was ist, wenn ich diese Ebene noch ein paar Mal dupliziere? Ich mache fünf Exemplare. Also „Befehl D“, bis ich fünf Schichten hier habe und ich werde sie einfach über die ganze Komp verteilen. Ich werde sie alle kleiner machen, du musst dir keine Sorgen darüber machen, wie ich das mache, wir werden die Waage in nur einer Sekunde abdecken, aber jetzt habe ich ein paar kleine Lastwagen auf meiner ganzen Seite. Wenn ich alle von ihnen auswähle, kann ich sie nicht nur sagen, vertikal ausrichten oder sie vertikal an der Komposition ausrichten. Ich habe jetzt auch diese „Ebenen verteilen“ -Buttons geöffnet. Dies ist speziell für die Auswahl von drei oder mehr Ebenen vorgesehen. Sie ermöglichen es Ihnen, die Schichten auf der Grundlage ihrer Größe gleichmäßig zu verteilen. Wenn ich die gleiche Menge an Abstand zwischen jeder dieser Ebenen setzen wollte, wähle ich sie einfach alle aus und komme dann zu dieser hier, „Horizontal verteilen“ und klicke auf. Nun hat jede dieser Ebenen genau den gleichen Abstand zwischen ihren Winkelpunkten. Die äußeren beiden meisten Ebenen sind diejenigen, auf denen „After Effects“ die Verteilung basiert, so dass sich diese beiden nicht bewegt haben, sondern nur die dazwischen. Wenn ich all das nur ein bisschen mehr skaliere, mach wieder keine Sorgen darüber, wie ich das mache, und ändere dann einfach die Ausrichtung dieser rechten Kante, mache ich eine Auswahl und achte auf die rechten und linken Lastwagen. Wenn ich auf „Horizontal verteilen“ klicke, werden alle dazwischen liegenden Ebenen verschoben, so dass zwischen jeder Ebene der gleiche Abstand besteht, und Sie können dies horizontal und vertikal tun. Sie können auch zwei Kanten von Layern verteilen. Derzeit hat jede einzelne dieser Ebenen die gleiche Größe, so dass es keinen Unterschied macht, sie rechts oder links von jeder Ebene zu verteilen. Aber wenn ich dieses nach unten skalieren würde, mache es ein wenig größer und ändere einfach die Größe all dieser Ebenen, und positioniere sie dann ein wenig und versuche dann, es an den linken Rand zu verteilen. Nun wird der gleiche Abstand zwischen der linken Kante jeder Ebene statt der Mitte jeder Ebene verteilt , oder ich könnte die rechte Kante machen. Ich verwende diese nicht sehr oft, aber es ist wichtig zu wissen, warum Sie auch hier im Ausrichtungsfenster Zugriff haben. Ich werde sie einfach wieder alle gleichmäßig auf der horizontalen Achse verteilen und es gut nennen. Ich werde alle bis auf zwei dieser Ebenen löschen und ich skaliere diese ein wenig zurück. Das Letzte, worüber ich reden möchte, ist das Schnappen. Mit dem Einrasten können Sie die Dinge sehr präzise ausrichten. Wenn ich sagen würde, schieben Sie die Rückseite dieses LKWs nach vorne, und versuchen Sie es mit der Hand zu tun, könnte es sehr schwierig sein zu wissen, ob ich das genau gemacht habe oder nicht. Aber es gibt eine Funktion hier oben in unserer Symbolleiste das Kontrollkästchen zum Fangen, ich klicke darauf. Auf diese Weise können Sie Ihre Ebenen an verschiedenen Elementen in Ihrer Komposition einrasten. Wenn ich in der Nähe des linken Randes dieser Ebene klicken und ziehen sollte, sehen Sie, dass ich jetzt ein Quadrat um habe, den Mitte-Links-Transformationsgriff für diese Ebene. Das lässt mich wissen, dass dies der Punkt ist, dass „After Effects“ als Referenz für das Fangen an anderen Dingen verwendet wird . Wenn ich das näher an den anderen Truck heranschiebe und einfach rüber sprang und an den rechten Rand des anderen Taco-Trucks geschnappt habe. Wenn ich es ein wenig nach oben schiebe, wird es direkt in die Mitte schnappen, den Griff an der rechten Kante transformieren, und ich habe das zweite quadratische Symbol, das mich wissen lässt. Je nachdem, wo Sie auf diese Ebene klicken, wird sie von einem anderen Punkt aus gefangen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo Sie klicken und dieses kleine Highlight-Quadrat, wenn Sie klicken, das ist, was Sie wissen, woher es wird zu fangen. Dies ermöglicht Ihnen jedoch, nicht nur zwei Kanten und Ecken, sondern auch entlang der horizontalen oder vertikalen Achse zu fangen . Lassen Sie mich hier hineinzoomen und neu positionieren, damit wir sehen können. Ich kann hier auf diese Y-Achse gehen, vertikal auf dem zweiten Taco Truck sowie horizontal auf der X-Achse. Wenn Sie jedoch jedes Mal auf dieses Fang-Kontrollkästchen klicken, wenn Sie etwas einrasten möchten , ist dies nicht der schnellste Weg. Wenn ich das Kontrollkästchendeaktiviere und ich zurückkehre, um meine Ebene jetzt frei zu verschieben, muss ichnur deaktiviere und ich zurückkehre, um meine Ebene jetzt frei zu verschieben, muss ich „Befehl“ oder „Control“ auf einem PC gedrückt halten. Mit diesem geklickt und gezogen, Ich halte sie „Befehl“ und das vorübergehend, solange ich gedrückt halte „Befehl“ aktiviert das Fangen. Das ist eine viel schnellere Art, innerhalb von: After Effects zu arbeiten.“ Das ist also ein sehr nützliches Werkzeug innerhalb von „After Effects“, um Dinge auszurichten und das Letzte, worüber wir wirklich für die Grundlagen der Positionseigenschaft sprechen müssen. Zentrieren wir diese Sicherung, indem wir zu 600 auf dem X, 600 auf dem Y gehen und zur Skalierung weitergehen. 13. Skalierung: Nun, wir haben bereits ein wenig Skalierung in diesem Komp durchgemacht , als ich das Kunstwerk an die Dimensionen des Comp passte, aber ich habe nicht wirklich erklärt, was ich so gut gemacht habe. Lassen Sie uns über die Eigenschaft Scale sprechen. Sie können sehen, dass dies in Prozentsätzen und nicht in Pixeln gemessen wird. Wenn Sie eine Ebene in After Effects einbinden oder eine Ebene erstellen, beginnt diese standardmäßig mit einer Skalierung von 100 Prozent sowohl auf dem x- als auch auf y-Ebene, so dass diese Ebene, wie wir sie sehen, 100% ihrer Auflösung entspricht. Genau wie die Positionseigenschaft kann ich auf diese Zahl klicken und ziehen und sie auf 50 Prozent setzen, also ist es die Hälfte der Größe, die sie ursprünglich war. Sie werden feststellen, dass sich diese beiden Zahlen geändert haben, wenn ich diese Zahl ziehe, anders als die Position, an der die X und Y getrennt waren. Nun, das ist wegen dieser kleinen Ikone hier, beschränken Proportionen. Es ist ein kleines Kettenglied und es hält im Grunde diese Proportionen zusammen, so dass ich diese Schicht nicht versehentlich dehne. Wenn ich das deaktivieren, indem ich darauf klicke, dann kann ich unabhängig das x vom y skalieren. Nun, es ist ziemlich selten, dass Sie so etwas tun wollen , es sei denn, es ist eine stilistische Wahl. Ich halte das im Allgemeinen verknüpft, aber wenn ich es in anderen Proportionen als die ursprüngliche Skala belasse und erneut auf dieses Kettenglied klicke, jetzt, wenn ich dies herunterskaliere, behält es die Proportionen bei, auf die ich es eingestellt hatte. Das ist eine Möglichkeit, die Skalierung eines Layers zu ändern. Sie können auch das Auswahlwerkzeug verwenden und auf einen dieser Transformationsziehpunkte klicken und ziehen , aus denen der Begrenzungsrahmen für den Layer besteht. Wenn ich auf den oberen mittleren klicke und ziehe, kann ich einfach auf dem y skalieren, dasselbe für den unteren Griff oder auf den linken und rechten mittleren Griffen, kann ich nur auf dem x skalieren, oder so. Ich kann sogar in die entgegengesetzte Richtung gehen und die Grafik spiegeln. Sie können sehen, dass jetzt der x-Wert eine negative Skala ist. Oder ich könnte es auf den Kopf stellen, indem ich das Gleiche mit dem oberen Griff mache. Dann haben wir die Ecke Transformationsgriffe. Wenn ich auf eines dieser Elemente klicke und ziehe, kann ich sowohl die x- als auch die y-Skala auf einmal transformieren. Nun, ich könnte versuchen, das zu bekommen, wo es ursprünglich war, mit 100 Prozent, sowohl auf der x als auch auf y. Ich schaue nur auf diese Zahlen, wie ich das tue, aber wie Sie sehen können, kommt es wirklich nahe, aber nicht genau. Ich habe jetzt Bruchteile dieser Prozentsätze, und ich möchte, dass dies wieder vollkommen symmetrisch ist. Nun, es gibt eine Modifikatortaste, die Sie auf der Tastatur drücken können, während Sie mit den Transformationsgriffen transformieren, um sie an ihren ursprünglichen Proportionen zu fangen. Das ist nur die Umschalttaste. Wenn ich auf einen Transformations-Ziehpunkt klicke und dann die Umschalttaste gedrückt halte, sehen Sie, dass er wieder auf einem 1:1 -Skala ausgerichtet ist. Egal, was ich mit meiner Maus mache, ich kann diese Proportionen nicht ändern. Es beschränkt diese Proportionen. Nun, da das eingeschränkt ist, kann ich meine Maus loslassen und dann auf die Skala kommen und einfach 100 eingeben, die Eingabetaste drücken, und weil diese verknüpft wurden, aktualisiert es sowohl das x als auch y und wir sind zurück zu dem, wo wir angefangen haben. Genau wie bei der Position ist die Skalierung relativ zum übergeordneten Element. Wenn ich das noch einmal dupliziere, indem ich Befehl oder Steuerelement D drücke, klicke und ziehe es hierher, und dann übergeordnete das Original dem Duplikat, und dann übergeordnete das Original dem Duplikat,werde ich das übergeordnete Element nach unten skalieren, indem klicke und auf die Transformationsgriff, Halten Sie Shift gedrückt und Skalierung. Sie dabei, dass sich der Maßstab dieses Layers nicht geändert hat, obwohl dieser untergeordnete Layer kleiner BeachtenSie dabei, dass sich der Maßstab dieses Layers nicht geändert hat, obwohl dieser untergeordnete Layer kleinerwird. Das liegt daran, dass es die Skalierung des übergeordneten Elements erbt, und dieser Wert spiegelt die Skalierung relativ zum übergeordneten Element wider. Aber wieder, wenn ich das übergeordnete Element lösche, springt meine Skala auf 40,7 Prozent von sich selbst und nicht zu 100 Prozent auf die Skala seines Elternteils. Okay, setzen wir das auf 100 zurück, zentrieren Sie es auf die X- und Y-Position. Hoppla, 600 mal 600. Das ist die Eigenschaft „Scale“. 14. Drehung: Rotation ist wirklich einfach zu verstehen. Es ist nur die Rotation der Ebene. Der Wert wird in Grad sowie Umdrehungen gemessen . Wenn ich auf diese Zahl klicke und ziehe, kann ich den Winkel bis zu 360 Grad vergrößern. Sobald ich 360 Grad bestanden habe, siehst du, dass diese Null jetzt eine Eins ist. Das zeigt nur an, dass es einen Zyklus gibt, oder eine Umdrehung von der ursprünglichen Rotation plus, was auch immer Sie hier haben. Ich kann auch in eine negative Richtung gehen. Wenn ich darauf klicke und nach links ziehe, kann man sehen, dass es eine negative Drehung gibt. Meine Schicht dreht sich in die entgegengesetzte Richtung, und ich kann auch auf negative Zyklusrevolution gehen. Sie können hier auch Zahlen eingeben, also wenn ich dies auf Null zurücksetzen möchte, kann ich „Tab“ drücken, erneut „Null“ drücken, Enter drücken und ich bin wieder auf Null Grad Rotation. Aber wir haben auch ein Rotationswerkzeug hier oben in der Werkzeugleiste. Die Tastenkombination dafür ist w. Der Grund, warum es nicht r ist, weil das eigentlich für etwas anderes reserviert ist, das wir in nur ein wenig bekommen werden. Aber ich werde auf das Rotationswerkzeug klicken. Wenn ich nun auf die Ebene selbst im Comp Viewer klicke und ziehe, kann ich dies einfach freihändig drehen. Sie können sehen, dass sich diese Eigenschaft hier unten ändert, während ich klicke und ziehe. Genau wie bei Position und Skalierung, wenn ich die Umschalttaste gedrückt halte, ist es eine Modifikatortaste, die etwas einschränkt. Dieses Mal beschränkt es die Rotation auf 45-Grad-Schritten. Ich halte gerade die Umschalttaste gedrückt. Aber das ist sehr nützlich, wenn Sie diese Rotation in einen 45-Grad-Winkel einrasten müssen. Wenn ich das weiter rotiere, beachten Sie, dass die Umdrehungen zunehmen. After Effects achtet auf die Anzahl der Male, die ich dieses rotiere. Wenn ich in die entgegengesetzte Richtung gehe, kann ich das auf Null zurückdrehen. Wieder werde ich diese Ebene duplizieren, sie hier nach oben verschieben, diese zum Duplikat übergeordnete Ebene. Nur um Ihnen zu zeigen, dass, wenn ich das übergeordnete Element drehe, das Kind damit bewegt, aber der Rotationswert ändert sich nicht. einmal sind alle transformierten Steuerelemente relativ zu ihrem übergeordneten Element, es sei denn, sie haben kein übergeordnetes Element. Wenn ich das Elternteil lösche, gehen wir los. Alle diese sind nun wieder relativ zum Comp. Das ist alles, was es zur Rotation gibt. 15. Deckkraft: Als nächstes schauen wir uns die Deckkraft an. Opazität und Transparenz sind austauschbar, aber sie bedeuten im Grunde Gegensätze. Etwas, das völlig undurchsichtig ist, ist etwas, das solide ist. Du kannst es überhaupt nicht durchsehen. Etwas, das vollständig transparent ist, ist etwas, das man direkt durchsehen kann, wie Glas oder Wasser. Aber auch diese haben technisch gesehen eine gewisse Deckkraft für sie. Luft wäre ein gutes Beispiel für etwas, das völlig transparent ist , obwohl es da ist. Bei 100 Prozent Deckkraft sehen wir 100 Prozent dieses Kunstwerks, und wenn ich das abziehe, sieht man, dass es irgendwie zu schwarz ausfällt. Nun ist der Grund, warum es zu schwarz verblasst , weil das ist, was hinter dieser Ebene, diesem schwarzen Hintergrund ist. Aber wenn ich mein Transparenzraster einschalte, indem ich hier auf diese Schaltfläche klicke, dann sehen wir, dass Schachbrettmuster durch diese Ebene kommt. Ich werde vergrößern, indem ich das Größer-als-Zeichen drücke. Sie können deutlich sehen, dass Schachbrettchen durch die Ebene zeigt. Wenn die Deckkraft gesenkt wird, wird die Ebene transparenter. Durch die Erhöhung der Deckkraft wird es weniger transparent. Diese Zahl kann nur zwischen Null und 100 Prozent liegen. Bei einer Deckkraft von null Prozent sehen Sie nichts und bei 100% Deckkraft können Sie es überhaupt nicht durchsehen. Dies ist die einzige dieser fünf Eigenschaften, die nicht relativ zu irgendetwas anderem ist. Es ist sowieso nicht relativ zum Inhalt Wenn ich dies dupliziere, mache diese Ebene zu einem untergeordneten Element des Duplikats und ändere die Deckkraft des übergeordneten Elements, indem du in diese Transformationssteuerelemente gehe und sie herunterlehne. Siehe, das wirkt sich überhaupt nicht auf die untergeordnete Ebene aus, und das ist einzigartig für die Opazitätseigenschaft. Aber es ist ziemlich einfach zu verstehen. Das ist alles, was es dazu gibt. 16. Ankerpunkt: Schließlich haben wir den Ankerpunkt und ich habe dies absichtlich als letzte Transformationseigenschaft verlassen , über die ich sprechen wollte weil es die Position, Skalierung und Rotation beeinflusst. Diese kleine Kreuzschicht genau hier, die der Ankerpunkt für die Ebene ist. Standardmäßig wird für jede Ebene, die Sie erstellen, jede Ebene, die Sie nach Effekten einfügen der Ankerpunkt den toten Mittelpunkt dieser Ebene festgelegt. Der Ankerpunkt ist der Ort, an dem all diese anderen Transformationen, Positionen, Skalierung und Rotation stattfinden. Rotation ist eine wirklich gute Eigenschaft, um dies zu erklären, also werde ich ein wenig vergrößern, indem ich das Größer-als-Zeichen drücke und dann zu meinem Rotationswerkzeug wechseln , indem Sie „W“ auf der Tastatur drücken und diese Ebene nur ein wenig drehen. Offensichtlich können Sie sehen, dass Rotation um den zentralen Ankerpunkt geschieht , das nichts Neues ist, das ich rückgängig machen werde. Nun wird der Ankerpunkt in Pixeln auf der X- und Y-Achse gemessen, genau wie die Positionen x- und y-Koordinaten. Anstatt die Werte relativ zum Ursprung des Comps sind, sind sie jedoch relativ zum Ursprung des Layers. Die Mitte dieser Ebene beträgt 216 Pixel auf dem x von der linken oberen Ecke dieser Ebene und 216 Pixel auf dem y von der oberen linken Seite dieser Ebene. Wenn ich den Ankerpunkt auf 0,0 setze, befindet sich der Ankerpunkt jetzt in der oberen linken Ecke, aber das Ebenenbild hat sich tatsächlich nach rechts verschoben. Nun ist der Grund, der passiert ist, weil ich den Positionswert nicht geändert habe. Denken Sie daran, dass die Position die Beziehung zwischen dem Ankerpunkt und dem Ursprung der Komp ist. Das änderte sich nicht, als ich den Ankerpunktwert änderte. Stattdessen wurde der Inhalt der Ebene basierend auf der Position der Ankerpunkte verschoben. Wenn ich auf einen dieser Werte klicke und ziehe, können Sie sehen, wie er sich nur um diese Ebene bewegt. Hoffentlich macht das Sinn, wenn Sie diese Zahlen herum ziehen, anstatt die Position der Ebene tatsächlich zu ändern, da der Ankerpunkt diese Position bestimmt, verschiebt er den Inhalt dieser -Layer um diesen Punkt in der Komp. Ich werde rückgängig machen, indem ich „Befehl Z“ drücke und das so lange drücke, bis der Ankerpunkt wieder in der oberen linken Ecke ist. Nun, da mein Kunstwerk nicht auf diesem Ankerpunkt zentriert ist, werde ich das Drehwerkzeug wechseln, indem ich auf der Tastatur „W“ drücke und dann klicke und ziehe, um diese Ebene zu drehen. Sie werden feststellen, dass es sich jetzt um diesen Ankerpunkt dreht, genau wie vorher. Da das Kunstwerk jedoch nicht mehr auf dem Ankerpunkt zentriert ist, ist die Rotationstransformation viel anders. Aber sagen wir, wir wollten, dass sich das um diesen Hinterreifen dreht. Nun, lassen Sie mich rückgängig machen, damit wir zurück zum zentrierten Ankerpunkt sind. Ich könnte einfach zum Ankerpunktwert gehen und einfach das x und das y ändern, indem ich klicke und ziehe. Das ist eine Möglichkeit, es zu tun, aber sagen wir, dass ich nicht möchte, dass sich der Ebeneninhalt bewegt. Ich möchte in der Lage sein, den Ankerpunkt zu verschieben und das Kunstwerk genau dort zu belassen, wo es war. Lassen Sie mich noch einmal rückgängig machen und einen Blick auf ein anderes Werkzeug werfen. Hier oben ist der Schmerz hinter oder Ankerpunkt-Werkzeug. Dieses Tool dient zwei verschiedenen Zwecken, aber wofür wir es verwenden werden, ist der Ankerpunkt. Ich nenne es das Ankerpunktwerkzeug. Sie können auf diese Weise klicken und ziehen, um den Ankerpunkt frei innerhalb des Inhalts eines Layers zu platzieren. Während ich das bewege, werfen Sie einen Blick auf den Ankerpunkt und die Position. Sie sind beide hervorgehoben, was mich wissen lässt, dass sie beide geändert werden, und beobachten Sie alle diese Zahlen, während ich klicke und ziehe, sie alle ändern sich. Der Grund, warum sie sich alle ändern, ist sich der Ankerpunkt relativ zum Ursprung des Layers ändert. Die Position, die vom Ankerpunkt gemessen wird, ändert sich ebenfalls , da dies die relative Position zwischen dem Ankerpunkt und dem Ursprung des Lagers ist. Da sich beide Werte gleichzeitig ändern, ist das Kunstwerk in der Lage, genau an derselben Stelle zu bleiben. Ich kann einfach klicken und ziehen Sie diese und es frei auf denhinteren Reifenschalter zu meinem Rotationswerkzeug W auf der Tastatur setzen hinteren Reifenschalter zu meinem Rotationswerkzeug W und jetzt kann ich klicken und ziehen, um diesen Rückreifen nach oben und unten abprallen zu lassen. Ich werde rückgängig machen, um zur Nulldrehung zurückzukehren und zu meinem Auswahlwerkzeug V auf der Tastatur zu wechseln und Ihnen zu zeigen , dass die Skala auch außerhalb des Ankerpunkts stattfindet, wo sich der hintere linke Reifen befindet. Ich werde wieder auf die 100-prozentige Skala rückgängig machen. Diese beiden Eigenschaften, Skalierung und Drehung, werden am deutlichsten von dieser Ankerpunktposition beeinflusst. Aber die Position selbst ist auch betroffen, wie Sie gesehen haben, als ich diesen Ankerpunkt klickte und zog. Deshalb ist es so wichtig zu verstehen, wie Sie den Ankerpunkt verwenden , um die Transformationen Ihres Layers zu steuern. Bevor ich dieses Video beende, möchte ich Ihnen nur einen weiteren schnellen Trick zeigen, um den Ankerpunkt wieder in die genaue Mitte der Ebene zu bringen, ohne das Kunstwerk überhaupt verschieben zu müssen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Ebene, gehen Sie zu „Transformieren“ und dann nach unten zum zentralen Ankerpunkt im Ebeneninhalt. Wenn ich darauf klicke, rastet der Ankerpunkt direkt an der Mitte der Ebene zurück , und das Bildmaterial selbst wurde überhaupt nicht verschoben. Wir sind wieder auf die Art und Weise, wie wir angefangen haben, und das ist die letzte der Transformationskontrollen. 17. Das Tempo selbst bestimmen: Ich weiß, dass du wahrscheinlich ziemlich überwältigt wirst mit all den Informationen, die ich dir anschmeiße. Ich will nur sagen, nimm es langsam. Wenn Sie zurückgehen und einige Ihrer eigenen Notizen machen müssen, ein wenig zurückspulen und einfach etwas von diesem Material überprüfen müssen, fühlen Sie sich nicht so schlecht. Dies ist ein sehr langer Kurs und wir decken eine Menge Boden ab. Es ist nicht dazu gedacht, ein leichtes Sitzen an einem Nachmittag zu sein, die Klasse zu beobachten und ein Projekt zu haben. Ich versuche wirklich, einige gute Prinzipien und Workflow-Tipps für Ihre gesamte AAfter Effects Reise zu vermitteln , damit Sie von Anfang an gute Gewohnheiten entwickeln und wirklich damit Sie von Anfang an gute Gewohnheiten entwickeln und wirklich verstehen, wie dieses Programm funktioniert, damit Sie können Sie Ihre zukünftigen Projekte aus einer Perspektive nähern, die es Ihnen ermöglicht, wirklich zu verfeinern, wie Sie tun, was Sie tun möchten, anstatt nur zu fragen, wie ich diese spezifische Sache mache. Ich möchte, dass Sie eine gute Grundlage und Verständnis dafür haben, wie dieses Programm funktioniert und wie Sie beginnen können, Ihre eigenen Projekte zu lösen, während Sie vorankommen. Tempo dich selbst, überprüfe einige Dinge, verwirre dich in After Effects, um zu sehen, wie die Dinge passieren und mach einfach eine Pause, wenn du brauchst, und komm zurück, wenn du einen frischen Geist hast. 18. Szeneneinstellung: Okay, es ist Zeit, tatsächlich zu beginnen, die Elemente für das, was auf dem Bildschirm sein wird, zu platzieren . Zunächst einmal ist dieser Truck viel zu groß, ich habe ihn mit 432 x 432 Pixeln entworfen, aber das ist größer, als er sein muss. Lassen Sie uns es um 50 Prozent senken, um es nur halb so groß zu machen. Ich werde dies öffnen, gehen Sie in die Transformations-Steuerelemente und gehen Sie zu meiner Skalierung und tippen Sie einfach 50 drücken Sie „Enter“ und weil diese Proportionen verknüpft wurden, wurden sie beide auf 50 Prozent aktualisiert und es ist jetzt die Hälfte der Größe, die es war. Jetzt könnte das sogar ein bisschen zu groß sein, aber wir können es später skalieren, wenn wir es brauchen. Die Idee für diese Animation wird das Videospiel sein, das offensichtlich ausgespielt wird. Als Spieler steuern Sie den Truck und Sie schießen Tacos auf schwimmende Köpfe, die kommen, um Sie zu erreichen. Du musst einen Taco ins Gesicht werfen, bevor sie zu dir kommen, der sie dazu bringt, den Taco zu essen und verschwinden. Wir werden diesen Joystick in den Tasten bewegen, indem wir drücken, um die Tacos über den Bildschirm zu den fliegenden Köpfen zu schießen , die von rechts kommen. Offensichtlich ist dieser Bildschirm viel zu groß nur für jetzt werde ich dies nach unten skalieren, indem ich klicke und ziehe, während Umschalttaste auf dem Transformations-Handle gedrückt halte, nur bis der Begrenzungsrahmen etwas größer ist als die maximale Breite des tatsächlichen Artworks für den Bildschirm. So etwas und ich werde versuchen, dies zu zentrieren, aber auf diese Weise weiß ich, dass die Ränder des Bildschirms von diesem Rahmen verborgen werden. Aber die relative Skala, die hier mit dem Größer-als-Zeichen und schwenken mit der Leertaste, das ist etwa die Skala des LKWs auf dem Bildschirm jetzt, könnte ich das hier ein wenig enger machen. Ich möchte nur sicherstellen, dass diese Zeile nicht in diesem Rahmen kommt , aber wir werden dies ein wenig später fein abstimmen. Denn jetzt wird dies als eine gute Referenz für, wie groß dieser LKW ist im Rahmen des Rahmens dienen. Ich gehe jetzt zurück in den Bildschirm und lassen Sie uns einfach den LKW auf die linke Seite bewegen , indem Sie darauf klicken und ziehen, so dass er auf der linken Seite des Bildschirms ist. Wir werden die Köpfe von rechts auf den Bildschirm kommen, und der Truck bewegt sich herum, um Tacos auf diese Köpfe zu schießen. Ich glaube, wir haben hier drei verschiedene Köpfe, wir haben den Mann, den Jungen und die Frau, und sie haben jeweils einen geschlossenen und offenen Mund, damit wir ihnen beim Kauen zeigen können. Wir wechseln nur hin und her zwischen denen, um die Animation passiert zu machen, aber wir werden etwas später dazu kommen. Denn jetzt lasst uns einfach einen der Köpfe rausbringen, so dass dieser Kopf 1 mit dem offenen Mund ist, so wollen wir, dass die Köpfe schauen, bevor sie einen Taco anschreien. Ich bringe Kopf 1 nach rechts hier raus. Offensichtlich ist das auch zu groß, also werde ich das auch um 50 Prozent senken. Aber dieses Mal, anstatt die Skala für diese Ebene zu öffnen und sie auf 50 Prozent zu setzen, werde ich nur die Skalierungseigenschaft für den Taco Truck auswählen, der auf 50 Prozent eingestellt ist , und kopieren Sie sie durch Drücken von Befehl C oder Control C auf einem PC. Dann muss ich nur die Kopfschicht auswählen und einfügen, indem ich Befehl V oder Steuerelement V auf einem PC drücke und die Eigenschaft, die ich kopiert hatte, auf diese Ebene einfüge. Das ist also nur ein bisschen sicherer da. Diesen Kopf vielleicht werden wir hier aufstellen und als nächstes den Kopf der Frau benutzen. Nun, dieses Mal, anstatt nur die Ebene heraus zu ziehen , werde ich eine andere Technik verwenden. Ich wähle zuerst den Kopf des Mannes aus und dupliziere ihn, indem ich auf Bearbeiten, Duplizieren oder Befehl oder Steuerung D klicke. Ich habe oder Befehl oder Steuerung D klicke. Ich habe diese beiden Kopien direkt übereinander, so dass ich eine etwas tiefer schiebe. Dieses Mal werde ich klicken und ziehen Sie über die comp, aber nicht loslassen. Stattdessen halte ich die Wahl- oder Alt-Taste am PC gedrückt und lasse dann meine Maus los und was dies tut, ersetzt das Asset, das Sie ausgewählt hatten, durch das Asset, das Sie in die Komp gezogen haben, und es bewahrt alle Transformationseigenschaften, die Sie angewendet würden. After Effects tauscht buchstäblich nur die Quellebene aus, also werde ich das noch einmal tun und mit Befehl oder Control D duplizieren . Verschieben Sie dies aus dem Weg und bringen Sie dann Head 2 wieder offen klicken und ziehen Sie die Option oder Alt gedrückt und dann loslassen. Jetzt haben wir alle drei unserer Köpfe auf der Komp, aber wir werden immer noch diesen Taco brauchen, lassen Sie mich diesen Heads Ordner schließen, da ist der Taco und ich werde den Truck Command oder Control D duplizieren, klicken und ziehen während Sie Option oder Alt halten und loslassen und da ist unser Taco. Jetzt könnte das ein bisschen größer sein, als wir es wollen. Ich bin mir nicht sicher, ob wir sehen, was passiert, wenn wir tatsächlich anfangen zu animieren. Aber die Idee ist, dass diese Köpfe von rechts herkommen und der Truck bewegt sich, um sich mit dem Kopf auszurichten und diesen Taco aus und in den Mund dieser hungrigen Leute zu schießen . Bevor wir irgendetwas davon tun, lassen Sie uns ein weiteres Element in diesem Comp setzen , das nur eine feste Hintergrundfarbe ist. Denn denken Sie daran, wenn ich das Transparenzraster einschalte, gibt es nichts, dass schwarzer Hintergrund nur Referenz ist, es gibt nichts dahinter. Ich möchte es mit nur einer einfarbigen Farbe füllen und um das zu tun, werde ich zum Layer-Menü kommen, zu Neu gehen, und es gibt eine Reihe von verschiedenen Arten von Ebenen in diesem Menü, was wir wollen, ist Solid. Ich werde auf Solid klicken und das gibt mir die soliden Einstellungen. Sehr ähnlich zu comp-Einstellungen, gibt es einfach nicht so viele dieser Einstellungen wie nichts wie Dauer oder Bildrate, im Grunde nur die Größe und die Farbe. Jetzt möchte ich, dass dies die gleiche Größe wie die Komposition hat, so dass ich einfach 1200 um 1200 eingeben könnte, oder es gibt diesen praktischen kleinen Knopf, der Make Comp Size heißt und wenn ich darauf klicke, ändert es automatisch die soliden Einstellungen, um übereinzustimmen , die Dimensionen komp. Dann haben wir Farbe. Jetzt können Sie diese Farbe machen, die Sie wollen, indem Sie einfach auf das Farbfeld klicken und dann den Farbton auf diesem Schieberegler hier bewegen und dann Ihren Farbwähler klicken und ziehen, um es zu jeder gewünschten Farbe zu machen. Während ich dies tue, können Sie sehen, dass der Name automatisch generiert wird, basierend auf der Farbe es ist, so dass es Ihnen automatisch eine Beschreibung der Farbe, die Sie wählen. Ich möchte, dass dies ein sehr dunkles Lila ist, um mit den Farben in den restlichen Kunstwerken zu gehen , also etwas hier wahrscheinlich. Ich klicke auf „Okay und ich werde nur diese BG umbenennen, die für den Hintergrund Kurzschrift ist. Auf diese Weise kann ich es in meinen Ebenen wirklich leicht identifizieren. Ich werde auf „Okay“ klicken und das erzeugt diese feste Schicht nichts darin außer dass eine Farbe und es füllt die Komp. Jetzt verdeckt es alles, weil es sich oben auf meinem Layer-Stapel befindet, also muss ich es nach unten ziehen. Ich werde klicken und ziehen Sie den ganzen Weg nach unten und Sie sehen, dass, wenn ich nach unten komme , es automatisch scrollt für mich entweder nach oben oder unten. Aber so kann ich sicher sein, dass ich den ganzen Weg nach unten gehe. Es gibt mein kleines blaues Highlight, das mich wissen lässt, dass es unter Schicht 6 gehen wird, ich lasse los und jetzt sind alle anderen Elemente drauf. Wenn wir jetzt einen Blick auf unsere Hauptkomp werfen, ist dieser Hintergrund mit dieser dunkelvioletten Farbe gefüllt. Lassen Sie mich einfach ein wenig mit dem Kleiner-als-Zeichen verkleinern und Sie können sehen, dass sich die Grenzen dieser Ebene über den Rahmen hinaus erstrecken. Aber das ist okay, wir werden das reparieren, sobald wir die Animation aus dem Weg gebracht haben. Wichtig ist, dass wir jetzt eine Farbe im Hintergrund haben. Also gehen wir zurück zu unserem Bildschirm PreComp und wir können weitermachen. 19. Animieren mit Keyframes: Jetzt haben wir wirklich Spaß, denn wir werden anfangen, die Dinge mit Animation zu bewegen. Ich werde diese Köpfe nur aus dem Weg bringen, damit wir ein bisschen mehr Platz haben und ich werde auch diesen Taco hier drüben besorgen. Ich möchte mich nur auf diesen Taco Truck konzentrieren. Ich werde zoomen mit dem Zoom-Tool, die Tastenkombination ist Z. Also drücke ich Z und klicke dann auf diesen Taco Truck will vergrößern und dann zurück zu meinem Auswahlwerkzeug wechseln, indem du V auf der Tastatur drückst. Alles klar, lassen Sie uns das nur ein bisschen rüber schwenken. Die Art und Weise, wie Animation in After Effects und einer Menge Animationssoftware funktioniert, ist durch sogenannte Keyframes. Ein Schlüsselbild ist ein Wert für eine beliebige Eigenschaft. Die Position, zum Beispiel, der aktuelle Wert ist 208 mal 560 auf dem x und y. Ein Schlüsselbild kann diesen Wert enthalten, aber auch diesen Wert zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrer Komp platzieren. Derzeit bin ich am Anfang der Komp zur Zeit Null. Diese kleinen Stoppuhr-Symbole neben den Transformationseigenschaften zeigen, wie Sie einen Schlüsselrahmen festlegen. Wenn ich also den Mauszeiger über die Stoppuhr für diesen Positionswert halte und klicke, kannst du sehen, dass er blau wird und wir ein paar weitere Dinge haben, die in unserem Ebenenbedienfeld angezeigt werden. Das Wichtigste ist diese kleine Rautenform hier. Ich werde meinen Spielkopf rechtzeitig etwas vorwärts bewegen, damit du sehen kannst, dass es ein Diamant ist. Dies ist ein Schlüsselrahmen und wenn ich den Mauszeiger darüber führe, können Sie sehen, dass es uns zwei verschiedene Werte gibt. Zuerst ist die Zeit, an der es sich gerade befindet, das ist Frame Null und dann der zweite Wert ist die Position. Das sind die Informationen, die der Schlüsselrahmen enthält. Lassen Sie mich zu einer Sekunde in der Zeit vorwärts gehen und dann diesen Wert ändern. Ich werde die x-Position greifen, klicken und ziehen und verschieben Sie diese einfach ein wenig nach rechts und schauen hier in der Komp, wie ich es tue, so dass der Truck jetzt weiter hier drüben ist. Zwei Dinge passieren. Erstens haben wir einen zweiten Schlüsselrahmen, der generiert wurde, weil wir diese Eigenschaft geändert haben und oben in der Komp haben wir jetzt diese Linie, diese gepunktete Linie verbindet diese beiden Positionswerte. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, was passiert, wenn ich zum Anfang zurückgehe und die Leertaste drücke, die unsere Vorschau-Verknüpfung ist. Ich drücke erneut die Leertaste, um es zu stoppen. Sie können sehen, dass sich der Truck jetzt vom Wert des ersten Schlüsselbilds zum Wert des zweiten Schlüsselbilds über diese Sekunde bewegt . Wenn ich direkt zwischen diesen beiden Schlüsselbildern gehe und dann den Wert dieses Mal erneut ändere, anstatt die Zahlen hier unten zu ändern, anstatt stattdessen zu klicken und zu ziehen, können Sie sehen, dass die gepunktete Linie, die diese Positionswerte verbindet, geändert. Lassen Sie mich wieder an den Anfang gehen. Drücken Sie die Leertaste und jetzt bewegt sich der LKW in diesem Weg. Was wir hier im Comp Viewer sehen, wird als Bewegungspfad bezeichnet und es ist nur ein visueller Pfad, der Ihnen zeigt, wo der Ankerpunkt dieser Ebene im Laufe der Zeit bewegt. Wenn ich zu diesem neuen Schlüsselbild komme, der noch hervorgehoben ist , klicke und ziehe ihn nach links nach rechts, ändert sich das Timing unserer Animation. Wenn ich es weit nach links schiebe, sehen Sie, dass sich auf dieser Seite des Bewegungspfades weniger Punkte und mehr Punkte auf dieser Seite des Bewegungspfades befinden. Jeder dieser Punkte sagt uns, wo der Ankerpunkt auf einem gegebenen Rahmen sein wird. Das ist Frame Null, eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs. Dann gibt es eine ganze Menge mehr Punkte zwischen sechs und einer Sekunde, das wären 30 Frames. Da sich zwischen diesen beiden Punkten noch viel mehr Punkte befinden, können wir nur durch einen Blick auf den Bewegungspfad feststellen, dass die Animation zwischen diesen beiden Punkten langsamer und zwischen diesen beiden Punkten schneller verlaufen wird . Lassen Sie mich das für Sie zurückspielen. Man sieht, wie es am Anfang wirklich schnell geht und sich dann verlangsamt. Wenn ich das auf die andere Seite zwischen diesen beiden Schlüsselbildern schiebe, dann wird das Gegenteil passieren. Es wird langsam anfangen und dann schnell gehen. Ich kann Keyframes auch löschen, indem ich einfach einen auswähle, darauf klicke und die Entf-Taste drücke und jetzt sind wir zurück zu dieser linearen gerade Bewegung. Ich habe die Leertaste gedrückt, um meine Vorschau jedes Mal zu starten und zu stoppen , aber Sie können tatsächlich einen Zeitbereich in Ihrer Timeline einrichten , um Ihre Animation zu schleifen, so dass Sie sie nicht weiter starten und stoppen müssen. Ich werde den ganzen Weg aus meiner Timeline zoomen, nur durch Klicken und Ziehen auf diesen Schieberegler, damit wir diese beiden kleinen blauen Griffe hier sehen können, nicht diese beiden oben, das ist zum Vergrößern und Verkleinern, erinnerst du dich? Aber das hier heißt, Ihr Arbeitsbereich, und es hat einen Anfang oder ein In und ein Ende oder einen Out-Punkt. Wenn ich dieses Ende klicke und ziehe, können Sie sehen, dass es eine Art Hervorhebung ist, was zwischen diesen beiden Punkten ist, und ich kann dies auch am Frontend tun. Ich kann sogar in die Mitte greifen und das verschieben. In diesem Arbeitsbereich wird die Vorschau nach Effekten angezeigt, wenn Sie die Leertaste drücken. Also, wenn ich den Out-Bereich packe und das einfach ein bisschen mehr einbringe, und dann werde ich mit der Plus-Taste auf der Tastatur heranzoomen und zum Anfang scrollen. Wenn ich die Leertaste drücke, obwohl ich am Ende bin, drücken Sie die Leertaste, Sie werden sehen, dass es jetzt Schleife wird und diese kleine rote Linie zeigt an, welchen Teil der Animation wir sehen, während sie wiedergegeben wird . Sie können diesen Arbeitsbereich sogar mithilfe von Tastenkombinationen ein- und ausschalten, die Tasten B und N auf der Tastatur befinden sich direkt nebeneinander und die Einstellungen für den Arbeitsbereich festlegen. Ich gehe davon aus, dass das Adobe-Team B und N gewählt hat nur weil sie für nichts anderes verwendet wurden und sie nebeneinander waren. Das ist schwer zu merken, aber es ist sehr nützlich, um Ihren Arbeitsbereich sehr schnell einstellen zu können. Wenn ich diesen Punkt in der Zeit sage und B drücke, rastet der Arbeitsbereich Start zu diesem Punkt und wenn ich weiter hier raus gehe und N drücke, dann geht das Ende meines Arbeitsbereichs zu diesem Zeitpunkt. Ich werde dies auf das Ende der Animation zurücksetzen, geben nur ein bisschen eine zusätzliche Lücke am Ende dort und drücken Sie die Leertaste noch einmal und wir können sehen, dass Truck animiert. Okay, ich werde es direkt dort stoppen und Sie können Schlüsselbilder auf jeder Eigenschaft setzen , die eine Stoppuhr darauf hat. Wenn ich wollte, dass der Truck wächst, während er vorwärts ging, könnte ich das auch tun. Ich gehe zurück zum Anfang, setze einen Schlüsselrahmen für die Skalierung, gehe vorwärts zu diesem einen zweiten Punkt und erhöhe dann die Skalierung. Wenn ich nun auf Play drücke, indem ich die Leertaste drücke, wächst der Truck, wenn er sich nach rechts bewegt. Dasselbe für die Rotation. Ich werde am Anfang einen Schlüsselrahmen setzen und dann sagen wir, wir wollten so umdrehen. Also drehe ich ihn um 360 Grad, eine Umdrehung. Da gehen wir und spielen das dann zurück. Dies sind die Grundlagen der Animation in After Effects und es gibt noch viel mehr, was wir mit Schlüsselbildern tun können. Es gibt sogar verschiedene Arten von Schlüsselbildern, aber ich werde das erklären, wenn wir gehen. Ordnung, lassen Sie uns diese Wiedergabe stoppen und ich möchte nicht, dass diese Animation tatsächlich stattfindet, also lasst uns diese Schlüsselbilder loswerden. Ich könnte einen Rahmen um alle Schlüsselrahmen zeichnen und ENTF drücken. Das ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie Schlüsselbilder entfernen , da After Effects alle Eigenschaften beibehalten , die Sie zur aktuellen Zeit haben. Da ich also am Anfang der Animation war, als ich die Keyframes löschte, Werte dieser Eigenschaften zu diesem Zeitpunkt beibehalten. Wenn ich rückgängig machen, Befehl oder Control Z und in der Zeit vorwärts gehen und dann ENTF drücken, war ich nach diesem zweiten Satz von Schlüsselbildern so dass dies die Werte sind, die After Effects beibehalten. Ich mache Befehl Z noch einmal rückgängig, und wenn ich direkt in die Mitte meiner Animation gehe und die Entf-Taste drücke, sind dies die Werte, die After Effects beibehalten haben. Seien Sie also sehr bewusst, dass, wenn Sie Schlüsselbilder entfernen, ich werde noch ein Mal rückgängig machen und wir entfernen alle diese Schlüsselbilder mit dem Spielkopf am Anfang, drücken Sie Löschen, und dann gehen wir. Okay, ich werde meine Komp an den Betrachter anpassen, indem Shift Fragezeichen drücke und fangen wir an, diese Köpfe zu animieren. Lassen Sie uns diesen Taco aus dem Weg bringen und den Truck auch. Diese beiden kommen wir in nur einer Sekunde an. Diese Hintergrundebene wird überhaupt nicht animiert. Ich möchte nicht versehentlich klicken und ziehen Sie es und verschieben Sie es so aus der Mitte, also lassen Sie mich das rückgängig machen. Um zu verhindern, dass eine Bearbeitung auf dieser Ebene stattfindet, muss ich nur auf die Ebene unter dieser Spalte direkt hier, die Sperrenspalte und auf diesen Schalter klicken. Das sperrt die Schicht. Ich kann es nicht mehr auswählen. Ich kann nichts mit ihm in der Komp tun und so weiß ich, dass sich die Schicht nirgends bewegen wird. Okay, ich werde diese Transformationskontrollen für diesen Taco Truck verwirren, also sind sie nicht im Weg und fangen wir mit diesem ersten Kopf an. Ich werde diese ein wenig aus dem Weg bringen und warum kommen wir nicht von oben rechts rein. Ich brauche diesen Kopf, um eine Startposition außerhalb des Bildschirms zu haben , also werde ich klicken und diesen vom Bildschirm nach rechts ziehen. Hier muss ich meinen Schlüsselrahmen für die erste Position einstellen. Ich werde die Positionseigenschaft unter den Transformationssteuerelementen öffnen. Es gibt meine Positionseigenschaft und setze einen Schlüsselrahmen, indem du darauf klickst. Als nächstes möchte ich vielleicht eine Sekunde vorkommen. Ich bin mir nicht genau sicher, wie schnell ich das noch tun möchte, aber wir machen nur eine Sekunde, um zu beginnen und dann möchte ich diese Ebene verschieben. Ich werde dies nur tun, indem ich klicke und ziehe, während die Shift gedrückt hält , so dass es überhaupt nicht nach unten geht und ich werde nur so weit hierher bewegen. Vielleicht den ganzen Weg rüber bis hierher. Ich will eigentlich nicht, dass der Kopf so weit über den Bildschirm kommt, aber ich erkläre, warum wir das in einer Sekunde machen. Zuerst lassen Sie uns das einfach zurückspielen und ein Gefühl für die Geschwindigkeit bekommen. Ich denke, das ist ein bisschen zu schnell. Ich will, dass der Truck genug Zeit hat, um hier hoch zu sein und dem Kerl den Taco in den Mund zu schießen , also lass mich einfach klicken und das auf zwei Sekunden ziehen. Während ich das tue, wird die Animation für mich automatisch aktualisiert, aber die Wiedergabe stoppt an diesem Arbeitsbereich, also werde ich die Leertaste drücken, um anzuhalten, diesen Arbeitsbereich ein wenig mehr herausziehen und wieder spielen. Das könnte etwas zu langsam sein. Ich werde den Unterschied teilen und diesen Schlüsselrahmen in der Zeit nur ein wenig zurückziehen. Ich denke, das fühlt sich ziemlich gut an, wir fangen damit an. Jetzt möchte ich sicherstellen, dass sich alle Köpfe mit der gleichen Geschwindigkeit bewegen, wie sie ankommen, genau wie beim Kopieren und Einfügen der Eigenschaft Scale von einer Ebene in eine andere können wir Schlüsselbilder von einer Ebene in eine andere kopieren und einfügen, Ich werde meine Animation stoppen und diese Positionseigenschaft auswählen, und während ich das tue, können Sie sehen, dass alle Schlüsselbilder ausgewählt werden, die ich für diese Eigenschaft festgelegt habe. Mit diesem ausgewählt, Ich werde drücken „Befehl c“ oder Steuerung C auf einem PC zu kopieren, und dann werde ich auf den Kopf dieser Frau zu bewegen, gehen Sie zum Anfang der Animation und fügen Sie „Befehl v“ oder Kontrolle v. Jetzt werde ich spielen, dass zurück, und der erste Kopf verschwand, naja, es ist nicht wirklich verschwunden, wenn ich die Sichtbarkeit dieser Schicht abschalte, indem ich hier auf diesen Augapfel klicke, kann man sehen, dass der Kopf des Mannes noch da ist. Die beiden Köpfe sind direkt übereinander, sie bewegen sich mit der gleichen Geschwindigkeit, aber sie sind genau an der gleichen Stelle, ich muss den Kopf der Frau nach unten bewegen. Gehen wir zu rechts hier, und dann werde ich einfach klicken und den Kopf nach unten ziehen, außer ich kann das nicht tun, denken Sie daran, wenn Sie eine Eigenschaft ändern, die einen Schlüsselrahmen enthält, wird für jeden Punkt ein neuer Schlüsselrahmen hinzugefügt in der Zeit, in der Sie gerade sind. Lassen Sie uns die Position unter den Transformationssteuerelementen für diese Ebene drehen und sehen, dass es diesen dritten Schlüsselrahmen gibt, den wir gerade versehentlich hinzugefügt haben, ich werde diesen Schlüsselrahmen löschen, und was wir tun müssen, ist die Positionswerte für die beiden Keyframes, die bereits vorhanden sind, und das ist eigentlich wirklich einfach zu tun. Zuerst muss ich nur meinen Spielkopf zu dem Zeitpunkt bringen , an dem einer der Keyframes eingestellt ist, es spielt keine Rolle, auf welchen. Ein einfacher Weg, dies zu tun, ist nur durch Klicken auf diesen Pfeil hier, dies ist die Gehe zum nächsten Schlüsselbild-Button, und dies ist die Gehe zu vorherigen Schlüsselbild-Buttons, wenn ich darauf klicke, geht es in der Zeit zum vorherigen Schlüsselbild für diese Eigenschaft oder den nächsten Schlüsselrahmen in der Zeit. Nun, da mein Spielkopf über einem dieser Schlüsselbilder ist, werde ich die gesamte Eigenschaft auswählen, indem ich darauf klicke. Dadurch werden beide Keyframes ausgewählt, und wenn ich nun auf diese Ebene klicke und ziehe, sehen Sie, dass sich der Bewegungspfad damit bewegt Dadurch werden die Werte beider Keyframes gleichzeitig bearbeitet, aber die Animation beibehalten zwischen den beiden. Ich kann wissen, dass die Geschwindigkeit zwischen diesen beiden Schlüsselbildern konsistent bleiben wird obwohl ich die Position von ihnen ändere, ich möchte dies nur nach unten bewegen, während ich „Shift“ halte und ich denke, ich werde dieses setzen unten unten, wir lassen den Mann oben reinkommen, die Frau unten runter, und dann kommt der Junge um die Mitte herein. Lassen Sie uns diese Position wieder auf den Jungen kopieren, ich werde die Positionseigenschaft auswählen, „Befehl c“, gehen Sie zum Kopf des Jungen und drücken Sie „Befehl v“, und ich habe meine neuen Schlüsselrahmen, aber wir haben ein anderes Problem. Da mein Spielkopf genau hier war, als ich eingefügt habe, Wenn ich die Transformationskontrollen aufriss, können Sie sehen, dass die Schlüsselbilder an diesem Punkt eingefügt wurden, das ist eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten müssen. Einfügen von Schlüsselbildern basiert auch auf der aktuellen Zeit, wo immer Sie diesen Spielkopf gestartet haben Anstatt es wieder rückgängig zu machen und wieder einzufügen, werde ich nur meinen Spielkopf hier über bewegen, klicken und diesen Schlüsselrahmen ziehen und um sicherzustellen, dass ich direkt auf diesem Spielkopf bin, werde ich nur die „Shift“ -Taste gedrückt halten und das schnappt an den Spielkopf, da gehen wir. Umschalttaste funktioniert auch auf dem Spielkopf selbst. Wenn ich also sicherstellen möchte, dass ich direkt auf diesem Schlüsselrahmen lande, klicke ich einfach den Spielkopf und ziehe die Umschalttaste, halte die Shift gedrückt und es wird an diesen Schlüsselbildern sowie den Start- und Endpunkte Ihres Arbeitsbereichs, wenn ich das hier drüben schiebe, kann ich die Shift gedrückt halten, um den Spielkopf am Anfang oder Ende des Arbeitsbereichs zu schnappen , das ist erledigt. Das Timing ist richtig, aber ich muss den Kopf weiter oben auf dem Bildschirm bringen, ich werde Shift halten, um an diesem zweiten Schlüsselbild direkt dort zu rasten, und weil beide ausgewählt sind, kann ich klicken und ziehen Sie nur zu Verschieben Sie diese nach oben, während Schicht halten, und wir werden es direkt dort platzieren. Wenn ich das abspiele, bewegen sich alle drei Köpfe mit der gleichen Geschwindigkeit decken die gleiche Distanz ab, was großartig daran ist, dass ich diese Animation jederzeit stoppen kann. Wann immer ich will, dass sie eines der Tacos essen, die wir mit dem Food Truck darauf feuern, werde ich einfach einen Schlüsselrahmen zu diesem Zeitpunkt hinzufügen, sagen wir, das ist, wo ich will, dass der Kopf aufhören, ich werde einfach einen Schlüsselrahmen zu diesem Zeitpunkt hinzufügen und entfernen Sie die letzten Key-Frames, so dass die Animation überall aufhört, wo ich sie möchte. Lassen Sie mich alle diese Ebenen zusammenklappen, damit wir sie alle auf einmal sehen können und darauf hinweisen , dass derzeit alle unsere Ebenen die gesamte Komposition füllen, sie beginnen am ersten Frame und sie enden am letzten Frame. Aber ich kann auf eine dieser Ebenen klicken und ziehen und sie einfach rechtzeitig verschieben, während ich das tue, bewegen sich alle Schlüsselbilder, alle Eigenschaften, die wir innerhalb dieser Ebene festgelegt haben, rechtzeitig damit, wenn ich diesen Kerl nicht möchte Wenn die anderen beiden es tun, ziehe ich es einfach rechtzeitig ein wenig nach vorne, und dasselbe für diesen hier, ich will nicht, dass das genau zur gleichen Zeit wie der Kopf dieses Kerls beginnt, also jetzt, da diese Treppen hochgefahren sind, Sie sind zeitversetzt, ich werde mit der Plus-Taste vergrößern und die Leertaste drücken, um eine Vorschau anzuzeigen. Wir haben einen Kopf, der nach dem anderen herauskommt, und ich denke, auch das ist ein bisschen zu nah zwischen dem zweiten und dritten Kopf, aber die ersten beiden könnten gut sein, lass mich das dritte holen, ziehe es ein bisschen raus und sehen, ob das ein besseres Timing ist, und dann werde ich meinen Arbeitsbereich auch ein bisschen länger einstellen. Ich denke, das funktioniert besser, großartig. Fangen wir an, diesen Food-Truck und den Taco zu animieren. Vor allem, wo soll der LKW starten? Nun, ich denke irgendwo hier unten, nur damit es ein wenig reisen muss , um den Taco auf diesen Kerl zu schießen, und eine andere Sache, an die ich gerade gedacht habe, ist, dass dieser Kopf auf dem Bildschirm direkt auf dem ersten Frame von Animation, und ich möchte mir zu Beginn der Animation nur ein wenig Pufferraum geben , bevor etwas passiert, nur für den Fall, dass ich etwas ein bisschen anders in diesem Comp Zeit muss. Ich gehe tatsächlich eine Sekunde vorwärts und wähle dann alle drei Kopfschichten aus, die die Animation auf ihnen haben. Ich beginne, indem ich auf die erste klicke, „Halten Sie Shift“, klicke auf die letzte, und jetzt kann ich Ziehen Sie alle drei von ihnen zur gleichen Zeit nach vorne, und wieder, ich halte Shift gedrückt, nur um die Vorderseite dieser Ebene an meinem Spielkopf zu schnappen, diese Shift-Taste schnappt so ziemlich alles in Ihrer Timeline an etwas anderem. Aber auf diese Weise weiß ich, dass diese Ebene ihre Animation mit einer Sekunde in dieser Timeline beginnt . Sie bemerken auch, dass die Bewegungspfade für Ebenen nicht angezeigt werden, wenn sich der Wiedergabekopf zu einem Zeitpunkt befindet, an dem die Ebene noch nicht sichtbar ist, und das hilft, Ihre Komp zu halten, wenn Sie ein wenig sauberer sind. Wir haben eine Sekunde von nichts, den ersten Kopf, den zweiten Kopf und den dritten Kopf. Lassen Sie uns zu einer Sekunde in der Zeit gehen, der erste Kopf kommt heraus und genau dort, ich denke, ist ein guter Ort für den LKW zu beginnen, sich zu bewegen. Wählen wir den Food Truck aus und kommen zur Position Eigenschaft. Aber dieses Mal werde ich eine Tastenkombination verwenden. Anstatt die Transformationssteuerelemente herunterzudrehen, gibt es tatsächlich Tastenkombinationen, um auf jede dieser transformierten Eigenschaften zuzugreifen. Position ist wirklich leicht zu merken, es ist P auf der Tastatur, also drücke ich einfach „P“ für die Position, und Sie sehen, dass es nicht nur den Positionswert aufruft, sondern nur den Positionswert aufruft. Das ist wirklich nützlich, um nur den Raum zu verwalten, den Sie in Ihrer Timeline haben und sich nur auf die Eigenschaften konzentrieren zu können, auf die Sie Zugriff benötigen. Wenn ich erneut „P“ drücke, wird die Ebene ausgeblendet, sie blendet ihre Eigenschaften aus, aber ich möchte es sichtbar, also drücke ich es noch einmal und setze einen Schlüsselrahmen für die Positionseigenschaft. Jetzt kann ich dies tun, indem ich klicke, aber Sie können auch „Option“ oder „Alt“ auf einem PC gedrückt halten und dieselbe Tastenkombination „P“ verwenden , um einen Positionsschlüsselrahmen hinzuzufügen, und Sie müssen diese Eigenschaft tatsächlich nicht einmal in , um diesen Schlüsselrahmen zu setzen. Wenn ich den Taco auswählen und „Option oder Alt P“ drücken würde, fügt es nur einen Positions-Schlüsselrahmen hinzu und öffnet die Positionseigenschaft. Nun, ich wollte das nicht, also werde ich auf die Stoppuhr klicken, um den Schlüsselrahmen zu entfernen und die Schicht wieder zu schließen, aber der Taco Truck hat jetzt einen Schlüsselrahmen genau dort, wo er einen braucht, und dann werden wir einfach vorwärts gehen in der Zeit ein Etwas, vielleicht gleich hier und schieben Sie den Truck nach oben und nach rechts nur ein bisschen. Denn die Idee ist, dass dieser LKW von einem Joystick gesteuert wird , so dass er in der Lage wäre, nicht nur auf und ab, sondern auch links und rechts zu bewegen , so dass wir ihn ein wenig nach oben und vorwärts bewegen und sagen, dass es ist, wo wir wollen, dass der Taco erschossen, so dass der Taco erst zu diesem Zeitpunkt sichtbar sein wird. Ich möchte diese Ebene auf den Spielkopf verschieben, ich werde das tun, „Shift“ halten, so dass sie einrastet, stellen Sie sicher, dass sie nicht an einer anderen Ebene rastet, sondern direkt am Spielkopf rastet, und dann nach rechts über oben des LKWs. Nun, ich möchte, dass das hinter dem Taco Truck oder darunter beginnt, also werde ich einfach meine Layerreihenfolge ändern, indem ich das unter den Truck ziehe, und so können wir es im Grunde nicht sehen, wenn es anfängt, genau da kommt es auf, aber Sie können es nicht einmal sehen, lassen Sie uns Positions-Schlüsselrahmen für den Taco Truck einrichten. Denken Sie daran, „Option oder Alt“ und die „P“ -Taste, um einen Positions-Schlüsselrahmen festzulegen, und bewegen Sie dann einige Frames vorwärts. Jetzt denke ich, dass sich der Truck etwas zu langsam bewegt hat, denn zu diesem Zeitpunkt ist der Kopf so nah am Truck, dass du den Taco im Grunde nicht sehen wirst, ich glaube, ich werde die Animation hier nur ein bisschen beschleunigen, vielleicht den zweiten Positionsschlüsselrahmen zu diesem Zeitpunkt verschieben, und jetzt wird sich das viel schneller bewegen, vielleicht nicht ganz so schnell. Ich könnte diesen ersten Keyframe sogar ein paar Bilder zurückbringen , um diese Bewegung ein wenig langsamer zu machen. Auf diese Weise hat der Truck etwas mehr Zeit, um dort hoch zu stehen und den Taco abzufeuern, bevor der Kopf dran ist. Ich muss das Timing dieser Taco-Ebene so aktualisieren, dass es diesem Positionsschlüsselbild entspricht, und dann ein paar Frames vorwärts gehen, vielleicht genau dort. Klicken Sie dann auf und ziehen Sie diesen Taco über. Der Grund, warum es den Truck nicht ausgewählt hat, als ich geklickt und gezogen habe, war, weil ich diese Ebene bereits in meiner Timeline ausgewählt hatte, weil sie ausgewählt ist, kann ich einfach klicken und ziehen Sie diese über. Jetzt möchte ich sicherstellen, dass sich dies nur in einer geraden Linie bewegt, also lassen Sie mich rückgängig machen, bevor ich es verschoben habe. Klicken und ziehen Sie, während Sie „Shift“ gedrückt halten, und wir werden nach rechts über seinem Kopf gehen. Genau da. Genau wie wir den Truck über dem Taco haben, will ich, dass der Taco über den Kopf steht. Eigentlich muss ich mir alle drei Köpfe schnappen. Klicken Sie auf den ersten, halten Sie „Umschalttaste“ gedrückt, klicken Sie und ziehen Sie dann alle von ihnen nach unten unter die Taco-Ebene. Ich lasse da los, und jetzt zeigt sich der Taco auf dem Kopf des Kerls. Jetzt spielen wir das zurück. Ich gehe zurück zum Anfang, drücke die Leertaste, um eine Vorschau anzuzeigen. Da gehen wir, also funktioniert das eigentlich ziemlich gut. Ich denke, das Timing funktioniert ziemlich gut. Wir müssen nur verhindern, dass sich dieser Kopf zu diesem Zeitpunkt bewegt, und den Taco verschwinden lassen, weil er ihn isst. Dies ist der letzte Frame, den wir den Taco sehen wollen, also muss ich diese Schicht zu diesem Zeitpunkt beenden. Um dies zu tun, werde ich den ganzen Weg hinauszoomen und Ihnen zeigen , dass ich das Ende dieser Ebene nicht wirklich sehen kann, weil ich darauf geklickt und in der Zeit gezogen habe. Normalerweise, was ich getan hätte, ist das Ende der Ebene zu greifen, geklickt und gezogen und es nur kürzer gemacht, bis es zu diesem Zeitpunkt war. Aber manchmal, genau wie dieser, werde ich rückgängig machen. Das Ende der Schicht wurde über das Ende des Karpfens hinaus verschoben und Sie können es nicht sehen. Um diesen Endpunkt oder diesen Outpoint dieser Ebene zurück zu bringen, wenn Sie sie nicht sehen können, werde ich hier ein wenig vergrößern, indem Sie auf der Tastatur das Plus drücken. Es gibt eine Tastenkombination, die Sie verwenden können, und das ist gedrückt halten Sie Option oder Alt und die rechte eckige Klammertaste, es ist auch die geschweifte Klammertaste. Aber wenn ich „Option“ oder „Alt“ drücke und diese eckige Klammer drücke, bringt es den Out-Punkt der Ebene auf die aktuelle Zeit. Die linke eckige Klammer macht dasselbe für den Endpunkt. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt gehe und „Option“ oder „Alt“ und die linke eckige Klammer drücke, setzt es den Endpunkt auf diesen Zeitpunkt. Jetzt wollte ich das nicht machen, also lass mich rückgängig machen. Ich gehe zum zweiten Keyframe, halte die Umschalttaste gedrückt, um sicherzustellen, dass ich direkt oben drauf bin, und drücke dann „Option“ oder „Alt“ und die rechte eckige Klammer. Jetzt beginnt die Ebene direkt an dieser Stelle sichtbar zu sein, animiert und verschwindet dann. Das funktioniert großartig, aber ich habe das Timing versaut. Finden wir den Punkt hier auf dem Taco-Truck, den der Taco starten soll. Ich wähle diese Ebene aus und dann kann ich eine andere Tastenkombination mit denselben Klammertasten verwenden. Anstatt die Option oder Alt gedrückt zu halten, drücke ich einfach die linke eckige Klammertaste und der Endpunkt dieser Ebene springt zur aktuellen Zeit. Dasselbe für den Ausweg. Wenn ich die rechte eckige Klammer drücke, wird der Out-Punkt dieser Ebene zu diesem Zeitpunkt verschoben. Aber ich wollte dort anfangen, also werde ich die linke eckige Klammer drücken, und jetzt wird der Taco herausschießen, über den Kopf des Kerls gehen und an diesem Punkt, das ist, wo ich will, dass musste aufhören, sich zu bewegen. Ich drücke „P“ mit dieser Ebene ausgewählt, um den Positionswert anzuzeigen. Ich muss genau zu diesem Zeitpunkt einen Keyframe für diese Position festlegen. Dafür ist dieser Knopf hier. Es dient zum Hinzufügen oder Entfernen eines Keyframes zum aktuellen Zeitpunkt. Für diesen Keyframe nimmt er den Wert an, auf den er momentan eingestellt ist. Ich werde das jetzt tun. Klicken Sie auf die Schaltfläche Keyframe hinzufügen, und dann lösche ich den dritten Keyframe, indem Sie darauf klicken und Löschen drücken, so dass die Animation für diesen Kopf direkt dort stoppt. Sehen Sie, wie sich der Kopf an diesem Punkt nicht bewegt. Lass uns das spielen und sehen, was passiert. Ich denke, das funktioniert wirklich gut. Der Kopf kommt zu einem bestimmten Punkt heraus, der LKW bewegt sich hoch und schießt einen Taco darauf. Sobald ein Taco an den Kopf kommt, hört der Kopf auf, sich zu bewegen. Ich denke, wir könnten die Animation für den Taco ein wenig mehr Spaß machen , indem wir etwas Rotation hinzufügen und Position. Es ist ein bisschen groß, also vielleicht werden wir es auch auf ein wenig skalieren. Lasst uns das einfach verschlossen und wieder öffnen, so dass wir alle unsere Transformationskontrollen sehen können. Ich werde das von 50 auf 40 Prozent reduzieren. Auf diese Weise ist es nur ein wenig kleiner, und dann möchte ich eine Animation zu den Rotationseigenschaften hinzufügen. Gehen wir zum Anfang und legen Sie einen Keyframe für die Drehung fest, klicken Sie auf diese Stoppuhr und bewegen Sie sich dann zum zweiten Keyframe und wir drehen diesen, vielleicht eine volle Umdrehung, also werde ich einfach einen auf den Rotationswert eintippen. Jetzt wird sich der Taco umdrehen, während er sich vorwärts bewegt. Lasst uns das zurückspielen. Ich denke, das macht ein bisschen mehr Spaß. Es könnte sich nur ein wenig schnell drehen, also werde ich diesen zweiten Keyframe für den Rotationswert ein wenig mehr herausziehen , nur damit er sich etwas langsamer dreht, vielleicht nicht ganz so sehr. Ich finde, das sieht gut aus. Großartig. Jetzt werden wir noch ein paar weitere Animationen haben. Offensichtlich öffnet sich der Mund, schließt und dann der Kopf verschwindet. Aber bevor wir etwas davon tun, warum gehen wir nicht einfach mit den anderen beiden Köpfen voran und lassen die Tacos auf sie werfen. Lassen Sie uns zu dem Zeitpunkt gehen, wo der zweite Kopf genau da kommt. Hier will ich, dass der Truck runterfährt, also vielleicht, wenn der Kopf hier ist, genau da ist, wo ich will, dass der Truck herunterfährt. Ich werde klicken und ziehen Sie dies nach unten nach rechts über dort und spielen Sie es zurück. Da gibt es ein Problem. Wenn Sie aufpassen, bewegt sich der Truck nach oben, aber dann bewegt er sich sofort nach unten und ich will nicht, dass er nach unten bewegt , bis genau hier, wenn der Kopf beginnt zu kommen. Wenn ich auf der Tastatur „P“ drücke, um den Positionswert für diese Ebene aufzurufen, liegt der Grund dafür , dass nach Effekten zwischen Keyframes animiert oder interpoliert werden, unabhängig davon, wo sie eingestellt sind. Obwohl ich nicht wollte, dass sich der Truck bis zu diesem Zeitpunkt bewegt, gab es nichts, was die Interpolation zwischen diesem Keyframe und diesem Keyframe stoppte. Was ich tun musste, ist dieses Schlüsselbild zu diesem Zeitpunkt zu duplizieren , so dass bis zu diesem Zeitpunkt nichts passiert. Ich werde nur diesen Keyframe kopieren, Befehl C oder Kontrolle C, und dann fügen Sie ihn zu diesem Zeitpunkt direkt ein, Befehl V oder Kontrolle V. Nun, der Truck wird überhaupt nicht zwischen diesen beiden Keyframes Rate hier bewegen, aber es wird sich von diesem Punkt nach vorne bewegen. Lass uns das zurückspielen und sehen, wie es aussieht. Sieht toll aus. Nun lassen Sie uns einfach diesen Taco Befehl D oder Steuerung D auf einem PC duplizieren, und dann verschieben Sie es zu diesem Zeitpunkt, dem Endpunkt, der sich an die Tastenkombination erinnern, ist die linke eckige Klammer, um dies zu tun. Jetzt ist das Timing richtig, aber die Position ist falsch. Lassen Sie mich auf der Tastatur P drücken, um die Position aufzurufen. Stellen Sie sicher, dass sich mein Spielkopf über einem der Keyframes befindet. Wählen Sie diese Eigenschaft aus, und positionieren Sie sie dann neu. Ich klicke einfach und ziehe es hierher und spiele das zurück. Das sieht gut aus, wir brauchen nur den Kopf, um aufzuhören. Ich muss die Animation für den Taco genau dort beenden, also ist es außerhalb dieses Rahmens nicht sichtbar. Ich wähle es aus. Dieses Mal werde ich es tun, indem ich die Schicht nach unten trimmen. Sie tun das einfach, indem Sie auf eines der Enden klicken und ziehen. Ich möchte nicht den ganzen Weg zum Spielkopf gehen, denn wie Sie sehen können, gibt es diesen kleinen kleinen hervorgehobenen Teil jenseits des Abspielkopfes, der Sie wissen lässt, dass der Abspielkopf diesen Rahmen anzeigt, den Rahmen nach dem Abspielkopf ist. Ich möchte sicherstellen, dass diese Taco-Schicht den ganzen Rahmen ausfüllt. Ich verkleinere die Timeline erneut, indem ich auf der Tastatur Minus drücke. Als nächstes muss ich diesen Kopf greifen und einen Positionsschlüsselrahmen hinzufügen. Ich drücke P auf der Tastaturrate zu diesem Zeitpunkt , so dass es nicht über diesen Punkt hinaus bewegt. Ich setze einen Schlüsselrahmen ein, indem ich direkt auf die Schaltfläche „Keyframe hinzufügen“ klicke und den letzten Schlüsselrahmen erneut löschen. Jetzt hört der Kopf auf. Wir spielen das zurück, um zu sehen, wie es aussieht. Der erste Kopf, der zweite Kopf, und dann kommt der dritte Kopf rein. Jetzt denke ich, ich werde das Timing des dritten Kopfes nur ein bisschen ändern, damit wir nur noch ein bisschen mehr Zeit haben, bevor der Truck da oben ziehen muss. Ich werde nur klicken und ziehen Sie dies nur ein wenig nach vorne und spielen Sie dies zurück, um zu sehen, wie es aussieht. Das könnte ein bisschen zu viel sein. Sichern Sie es nur ein wenig. Da gehen wir. Dieses Mal, anstatt darauf zu warten, dass der Kopf sichtbar ist, damit der Truck sich bewegt, werde ich den LKW nur ein wenig aus dem Weg bewegen, wie der Spieler erwartet, dass der nächste Kopf von weiter nach oben kommt auf dem Bildschirm. Lasst uns den Taco Truck schnappen und dann gleich hier sagen. Ich füge einen Positionsschlüsselbild hinzu. Auf diese Weise passiert nichts zwischen dem, wo es aufgehört hat um diesen Taco herauszuschießen, und wann ich möchte, dass er sich ein wenig mehr bewegt. Zwischen hier und wo der Kopf anfängt, werde ich es nur ein bisschen wieder aufbauen und ein bisschen nach oben gehen. Nicht eine ganze Menge, gerade genug, dass es ein wenig Bewegung gibt, die anzeigt , dass der Spieler antizipiert, was als nächstes passiert. Lasst uns das von hier aus wieder spielen. Es bewegt sich nach oben, schießt, bewegt sich nach unten, schießt und bewegt sich dann ein wenig zurück, bevor der Kopf herauskommt. Ich denke, dass Vorfreude noch ein bisschen früher passieren kann. Vielleicht werde ich diese beiden Schlüsselbilder zurückstellen. Um dies zu tun, werde ich beide auswählen, indem ich einen Rahmen um sie ziehe und sie dann nur ein wenig sichern. Truck bewegt sich nach unten, feuert den Taco aus und bewegt sich dann gleich wieder zurück. Sieht so aus. Sie können sich auf die gleiche Weise in Ihrer Timeline bewegen , wie Sie um Ihre Komp schwenken können. Das ist, indem Sie die Leertaste gedrückt halten, um vorübergehend zum Handwerkzeug zu wechseln . Dadurch können Sie nicht nur nach links und rechts, sondern auch nach oben und unten in Ihren Ebenen klicken und ziehen nicht nur nach links und rechts, . Das ist eine andere Möglichkeit, um in Ihrer Timeline zu navigieren. Ich denke, ich möchte, dass diese Vorfreude nur ein bisschen länger dauert, bis dieser Kopf herauskommt. Ich ziehe diesen zweiten Positions-Keyframe für diese kleine Bewegung heraus. An diesem Punkt kann es sich nach oben und vielleicht ein bisschen vorwärts bewegen. Wir gehen vielleicht nur ein paar Frames nach vorne, klicken und ziehen den LKW ein wenig nach oben und vorwärts, und dort wird es den nächsten Taco abfeuern. Lassen Sie uns diesen Taco noch einmal duplizieren Befehl oder Steuerung D, und verschieben Sie diese Ebenen dann in Punkt zu diesem Zeitpunkt, indem Sie die linke eckige Klammer drücken. Drücken Sie erneut P, um die Position aufzurufen, wählen Sie diese Eigenschaft aus, klicken Sie und ziehen Sie sie, um sie am LKW auszurichten. Dann gehen Sie vorwärts, bis es den Kopf überlappt, was es aussieht, als müsste ich diese Ebene erweitern, um die vollständige Animation zu sein, vielleicht direkt dort, und dort werde ich die Ebene abschneiden. Wieder, nicht vor dem Abspielkopf, sondern kurz nach dem Abspielkopf. In Ordnung, jetzt möchte ich die Position des Taco ein wenig nach unten verschieben. Ich gehe zurück zu diesem Anfang der Ebene, wähle die Position aus und klicke dann einfach und ziehe sie ein wenig nach unten. Da gehen wir. Wir brauchen den Kopf, um sich an diesem Punkt nicht mehr direkt zu bewegen. Ich wähle die Ebene hatte, drücke P, um die Position zu öffnen, füge einen Keyframe hinzu und lösche den letzten Keyframe, so dass nach diesem Punkt nichts passiert. Lassen Sie uns unseren Arbeitsbereich einstellen, indem Sie „N“ auf der Tastatur drücken , die den äußeren Bereich einstellt, und dann eine Vorschau durch Drücken der Leertaste, so 1, 2, 3, und Sie können sehen, dass kleine Antizipationsbewegung genau hier passiert, direkt nach dem zweiten Taco. Aber wir haben ein bisschen eine seltsame Bewegung passiert, da sie diese kleine Vorfreude tut. Lassen Sie mich diesen LKW auswählen und zoomen Sie hier mit meinem Zoomwerkzeug Z auf der Tastatur, und klicken Sie dann und werfen Sie einen Blick auf den Bewegungspfad. Genau hier sehen Sie, dass es tatsächlich gekrümmt ist, und Sie können diesem Bewegungspfad folgen. Dies ist nach Effekten automatisch versuchen, die Bewegung Ihrer Animation im Grunde zu glätten. Es wird der kontinuierliche Bezier genannt, und Bezier ist ein Begriff für Vektorpfade, in die wir in dieser Klasse nicht bekommen werden. Aber wenn ich die Position Eigenschaft auswählen, so dass Sie den gesamten Bewegungspfad sehen können. Denken Sie daran, es sind diese kleinen Griffe, die von jedem Keyframe kommen. Die Quadrate sind dort, wo die Keyframes gesetzt sind, aber diese kleinen runden Griffe werden von ihnen entfernt. Wenn ich diesen Griff direkt hier anklicken und ziehen würde, können Sie sehen, dass ich den Bewegungspfad für diese Ebene tatsächlich manipulieren kann , ohne die tatsächlichen Positionswerte der von mir festgelegten Keyframes zu ändern. Ich könnte mich mit diesen viel verwirren und wirklich einfach ändern, wie meine Animation passiert und dann wiedergeben. Sie können sehen, dass der Lkw jetzt in all diesen Kurven fährt. Nun, das ist überhaupt nicht das, was ich will. Ich möchte, dass sich der Truck immer gerade bewegt , denn so würde sich ein Videospiel verhalten. Um diese Griffe zu entfernen, kann ich tatsächlich alles auf einmal mit einem neuen Werkzeug tun, dem Stift-Werkzeug. Wir werden dieses Tool nicht viel in dieser Klasse verwenden, aber es ist notwendig, um diese Punkte zu entfernen. Ich klicke auf dieses Stiftwerkzeug und markiere dann einen der Schlüsselbilder, nicht die Griffe, sondern die Keyframes selbst, die quadratische Form. Sie sehen, dass sich das Symbol für meine Maus geändert hat. Dies ist das Werkzeug zum Konvertieren von Scheitelpunkten. Auch hier nicht etwas, worüber wir uns in dieser Klasse wirklich Sorgen machen müssen, aber wenn ich auf eines dieser Keyframes klicke, wobei alle Keyframes ausgewählt sind. Es entfernt alle diese Griffe auf einmal. Jetzt habe ich nur gerade Pfade, gerade Animationen zwischen Keyframes. Lassen Sie uns das noch einmal spielen und stellen Sie sicher, dass ja, der Truck bewegt sich jetzt in geraden Linien. Genau das wollte ich. Nun, wie gesagt, After Effects macht diese Art der Glättung standardmäßig. Aber es gibt tatsächlich eine Präferenz, die Sie in After Effects ändern können, so dass, das passiert nicht automatisch. Ich möchte Sie ermutigen, diese Präferenz zu ändern. Um dies zu tun, kommen Sie auf „After Effects“ und gehen Sie zu „Einstellungen“. Dann „General“. Auf einem PC glaube ich, dass das Einstellungsmenü unter Bearbeiten liegt, aber auf einem Mac ist es unter „After Effects“, „Preferences“, und dann gehen wir zu „Allgemein“. Dadurch wird die Registerkarte „Allgemein“ für Ihre Einstellungen geöffnet. Was wir suchen, ist ein Kontrollkästchen hier, Standard-räumliche Interpolation auf linear. Denken Sie daran, dass ich sagte, dass die Glättung Auto Bezier genannt wurde, aber wir möchten, dass diese räumliche Interpolation auf linear gesetzt wird Stellen Sie also sicher, dass dieses Kontrollkästchen aktiviert ist. Klicken Sie auf „Okay“. Wenn Sie neue Keyframes hinzufügen, wird diese automatische Glättung nicht erzeugt. So empfehle ich Ihnen, so zu arbeiten, dass Sie die Kontrolle wie sich Ihre Bewegungspfade biegen oder nicht biegen. Ich werde meine Komp in den Arbeitsbereich passen, „Fragezeichen verschieben“, und dann noch ein Mal wiedergeben, damit ich sehen kann, wie sich der Truck bewegt, die Tacos in den Mund der Leute schieße und all die Köpfe, die genau daran stehen Punkt in der Zeit. Das schafft genau das, was wir wollen. Wenn Sie noch nicht sicher sind, dass Sie speichern, weil Sie keinen Fortschritt verlieren möchten. Denken Sie daran, Befehl S oder, Control S auf einem PC die ganze Zeit. Wir werden mit dieser Animation im nächsten Video fortfahren. 20. Timing und Abstand: Ich möchte ein wenig mehr über Animation sprechen bevor wir noch mehr an diesem Projekt arbeiten Bisher wurden alle Animationen, die wir gemacht haben, aus linearen Keyframes zusammengesetzt. Diese Diamantformen sagen uns, dass diese Keyframes linear sind. Mit anderen Worten, After Effects interpoliert oder animiert zwischen einem Wert und dann, was auch immer der nächste Keyframe-Wert ist. Aber wir können tatsächlich manipulieren, was zwischen diesen beiden Keyframes passiert , so dass die Bewegung nicht so linear ist. Wir haben uns das schon ein wenig angesehen, als wir diese Bessie iPads mit dem Stift-Werkzeug behandelt haben . Denken Sie daran, dass Sie diese Bewegungspfade kurven können, die den tatsächlichen Bewegungspfad manipulieren , den das Objekt der ausgewählten Ebene durch seine Position bewegt. Wir haben das alles in linear geändert. Das sind jetzt alle gerade lineare Linien. Es gibt keine Kurven für sie. Aber auf die gleiche Weise, wie wir Bewegungspfade kurven können, können wir das Timing zwischen Keyframes kurven. Es gibt zwei Begriffe, die sehr wichtig sind, um zu verstehen, wie sich die Dinge in der Animation bewegen und wie man die Dinge so bewegen kann, wie Sie sie wollen. Wir werden das nicht zu tief hineingehen. Ich habe einen ganzen Kurs, der diesem gewidmet ist , für den du bereit sein wirst, sobald du diesen abgeschlossen hast. Aber diese beiden Dinge sind Timing und Abstand. Auf der grundlegendsten Ebene werde ich hier auf meine Timeline hineinzoomen, indem ich die Plus-Taste drücke. Konzentrieren wir uns einfach auf diese beiden Schlüsselbilder. Das Timing ist die Zeit , die benötigt wird, um von diesem Keyframe zu diesem Keyframe zu gelangen. Es ist das Timing zwischen den beiden. Zur Zeit 1 oder bei diesem bestimmten Frame von 35 haben wir den ersten Keyframe und zum zweiten Mal, das Frame 49 wäre, haben wir den zweiten Keyframe. Der Zeitablauf zwischen diesen beiden Schlüsselbildern ist festgelegt. Ich kann es überhaupt nicht anpassen, es sei denn, ich klicke und ziehe auf den Keyframe. Jetzt möchte ich das nicht tun, also lass mich Command oder Control Z rückgängig machen. Aber der zweite Begriff, den wir lernen müssen, ist Abstände. Der Abstand ist, was zwischen diesen beiden Schlüsselbildern passiert. Denken Sie daran, dass ich sagte, dass After Effects zwischen diesem Schlüsselbild und dem nächsten interpoliert. Wenn ich hier schön und nah mit meinem Zoom-Tool hineinzoomen, kam ich dazu, indem ich Z drückte und dann mit der Maus klicke und ich schwenke mit der Leertaste herum. Ich kehre mit der V-Taste zu meinem Auswahlwerkzeug zurück. Werfen wir einen Blick auf diesen Bewegungspfad. Dieser Schlüsselrahmen hier ist dieses Quadrat genau hier. Als ich darauf klickte, füllte es es ein. Hier ist ein leeres Quadrat. Wenn ich darauf klicke, schau dir gleich hier an, wenn ich klicke, es füllt sich aus. Dadurch kann ich wissen, welches Keyframe ich ausgewählt habe oder welche Keyframes ich ausgewählt habe. Wir haben den ersten Keyframe und den zweiten Keyframe und dann die Bewegungsspur oder den Bewegungspfad und all diese kleinen Punkte, die darstellen, wo der Ankerpunkt für diese Ebene für jedes Bild zwischen diesen beiden Keyframes bewegt. Wenn ich wollte, könnte ich buchstäblich alle Punkte zählen um zu sehen, wie viele Frames zwischen diesen beiden Keyframes liegen. Ich muss das nicht tun, aber das ist es, was diese Punkte repräsentieren. Sie werden feststellen, dass alle von ihnen gleichmäßig Platz sind. Es gibt genau die gleiche Menge an Abstand zwischen jedem einzelnen dieser Punkte. Das nennt man eine lineare Interpolation. Denken Sie daran, als wir zu unseren Präferenzen gingen und eine Einstellung ändern, wurde das Kontrollkästchen Standard-räumliche Interpolation zu linear genannt. Dieser Bewegungspfad in all diesen Punkten ist die räumliche Interpolation zwischen diesen beiden Keyframes. Es ist der Abstand. Da es linear ist, ist es gerade, aber wir können anpassen, wie After Effects zwischen diesen Keyframes oder einer beliebigen Anzahl von Keyframes interpoliert. Nun, wie ich schon sagte, das ist ein fortgeschrittenes Thema und ich habe eine ganze Klasse gewidmet, damit wir hier nicht viel Zeit verbringen werden. Aber es gibt eine sehr nützliche Funktion in After Effects genannt die einfache Leichtigkeit, die es uns ermöglicht , den Abstand zwischen Keyframes wirklich leicht zu glätten. Alles, was Sie tun müssen, ist mit der rechten Maustaste auf einen Keyframe zu klicken, zum Keyframe-Assistenten zu kommen und dann Easy Easy Ease zu wählen Jetzt haben wir auch Easy Ease in und Easy Ease out, aber wir brauchen diese jetzt nicht. Einfach einfach und Sie werden feststellen, dass die Tastenkombination dafür F9 ist. Wenn Sie nun auf einem Mac sind und eine Apple-Tastatur verwenden dann müssen Sie höchstwahrscheinlich die Funktionstaste, die Fn-Taste gedrückt halten und dann die Taste F9 drücken. Auf einem PC haben Sie wahrscheinlich eine dedizierte F9-Taste und es ist so einfach wie nur Drücken. Aber im Moment denken Sie daran, mit der rechten Maustaste auf den Keyframe zu klicken, gehen Sie zum Keyframe-Assistenten und klicken Sie dann auf „Easy Ease“. Wenn ich das mache, passierten ein paar Dinge. Zuallererst ist dieses Symbol kein Diamant mehr. Es ist eine Sanduhrform. Dies zeigt an, dass der Abstand von diesem Keyframe in beide Richtungen erleichtert wird. Aber auch unser Truck ist umgezogen. Diese Punkte, wenn Sie bemerken, wenn Sie genau hinschauen, sind sie nicht mehr gleichmäßig verteilt. Sie sind auf dieser Seite der Bewegungspfade viel näher beieinander und sie werden immer mehr Abstand, wenn sie sich dem zweiten Keyframe nähern, also lassen Sie mich meinen Arbeitsbereich gleich um diese beiden Keyframes stellen . Denken Sie daran, dass die Tastenkombination B auf der Tastatur ist , um den Endpunkt Ihres Arbeitsbereichs festzulegen. Dann gehe ich gleich nach dem Ende der LKW-Animation und drücke N, um den Out-Bereich festzulegen, okay,? Jetzt werde ich die Leertaste drücken, um wieder zu spielen. Du merkst vielleicht nicht so viel Unterschied. Ich werde das ein bisschen runterziehen, damit wir ein bisschen mehr Platz haben um uns wirklich auf den Truck zu konzentrieren. Ich werde die Sichtbarkeit von allem anderen ausschalten , indem ich auf einen neuen Schalter klicke, den wir noch nicht berührt haben. Das ist der Solo-Schalter. Es ist das Gegenteil des Augapfelschalters, was die Sichtbarkeit für diese bestimmte Schicht ist. Stattdessen ist es Solos die Schicht, für die Sie es einschalten, also wenn ich darauf klicke, jetzt ist der LKW das einzige, was ich sehen kann. Ich kann auch andere Schichten solo. Wenn ich den ersten Kopf wieder mitbringen wollte, kann ich einfach darauf klicken. By the way, navigierte ich durch diese nur durch Scrollen auf meinem Mausrad. kannst du auch tun. Aber Sie können beliebig viele Ebenen als Solo verwenden. Ich lasse den Hintergrund und den Truck auf, damit wir uns darauf konzentrieren können. Zu Beginn der Animation, da alle diese Punkte näher beieinander liegen, beginnt die Animation etwas glatter oder etwas langsamer. Es erhöht allmählich seine Geschwindigkeit bis zu diesem zweiten Keyframe. Wenn ich mit der rechten Maustaste auf das zweite Schlüsselbild klicke, lassen Sie es mich einfach anhalten, damit wir den Bewegungspfad sehen können. Ich klicke mit der rechten Maustaste auf diesen zweiten Keyframe, gehe zum Keyframe-Assistenten und klicke erneut auf „Easy Ease“. Meine Taco Trucks Position wieder aktualisiert und mein Abstand, alle diese Punkte dazwischen auf dem Bewegungspfad wurden ebenfalls aktualisiert. Lasst uns das noch einmal spielen. Nun wieder, es ist sehr subtil, aber es gibt eine Lockerung aus der ersten Position und Lockerung in die zweite Position. Es ist ein bisschen glatter. Um es dir zu beweisen, werde ich nur diese Schicht duplizieren. Denken Sie daran, etwas, das Sie gerade ausgewählt haben, zu duplizieren und drücken Sie Befehl D oder Control D auf einem PC. Dann drücke ich P, um die Position zu öffnen, damit ich die beiden Keyframes sehen kann. Dann möchte ich das nur ein wenig versetzen , also werde ich auf den Positionswert klicken, also wähle ich jeden Positionsschlüsselbild aus und verschiebe ihn einfach um , damit wir sie nebeneinander sehen können. Dann möchte ich die Lockerung dieser Keyframes loswerden. Um das zu tun, um ein Keyframe wieder auf linear zurückzusetzen, klicken Sie einfach mit Befehl oder Steuerelement darauf. Ich werde das für beide Keyframes tun, Befehl oder Steuerung auf einem PC und klicken Sie auf Jetzt sind sie wieder zu Diamantformen. Wir können sehen, dass diese Ebene noch die erleichterten Keyframes hat. Wenn ich das jetzt wiedergebe, können Sie sehen, dass sie nicht mehr synchron sind. Die einzigen Male, die sie an der gleichen Stelle sind, sind auf dem ersten Keyframe und dem zweiten Keyframe direkt auf diesen Frames. Das liegt daran, dass sich das Timing nicht wirklich geändert hat. Denken Sie daran, dass das Timing genau dort ist, wo die Keyframes in der Zeit platziert werden. In dieser Hinsicht sind diese genau die gleichen, die gleichen Werte, zumindest auf dem y und gleichzeitig in der Timeline. Aber der Abstand zwischen den beiden ist anders. Dieser LKW hat einen linearen Abstand, dieser LKW hat den Abstand zwischen diesen beiden Keyframes erleichtert. Wenn Sie sie wiedergeben, können Sie wirklich sehen, wie sie sich anders bewegen. Okay, jetzt, da das erledigt ist, kann ich diesen Truck löschen, diesen zweiten. Was uns das erlauben wird, ist nur ein bisschen mehr Bewegung für diesen Lkw zu haben . Denn wenn Sie daran denken, ein Videospiel zu spielen, während Sie den Joystick bewegen, die meisten Male, je weniger Sie den Joystick Winkel, desto langsamer, was Sie kontrollieren, wird sich bewegen, so dass Sie den Joystick mit der Hand bewegen, Es wird nicht einfach von Null Geschwindigkeit auf 100 Prozent Geschwindigkeit sofort gehen. diese Easy Easy auf unsere Positions-Keyframes einfügen , wird dazu beitragen, dass sich die Bewegung ein bisschen natürlicher anfühlt. Ich werde eigentlich alle Schlüsselrahmen für den Truck auswählen. der rechten Maustaste auf eines der Keyframes und dies gilt für alles, was ich ausgewählt habe. Gehen Sie nach unten zum Keyframe-Assistenten und erleichtern Sie sie alle. Jetzt, wenn ich das wiederspiele, wirst du in der Lage sein zu sehen, dass all diese Bewegung glatter ist. Nun, ich weiß, dass das sehr subtil ist, aber das ist die Sache, die Sie, wenn Sie mehr und mehr Erfahrung mit Animation bekommen, werden Sie erkennen, dass dies ist, was Animationen sehr angenehm für das Auge macht. Kontrolle über den Abstand zwischen Keyframes ist entscheidend, um etwas gut bewegen zu können. Ich löse diese Schichten aus, indem ich erneut auf den Solo-Schalter auf den Hintergrund und den Truck klicke. Dann passe ich meine Komp an das Fragezeichen der Betrachterverschiebung an. Das ist das einzige, was ich auch Lockerung anwenden möchte, weil die anderen Elemente im Spiel nicht vom Spieler kontrolliert werden. Es würde alles vom Computer erzeugt werden, die Feinde fliegen allein rein, der Taco, sobald man ihn geschlossen hat, bewegt sich von alleine, so dass ich keine Lockerung in das bringen will. Genau das, was vom Benutzer gesteuert wird, nämlich der Lkw, der sich herumbewegt. Ich denke, das sieht viel besser aus. Das ist alles, was wir jetzt tun müssen, aber hoffentlich haben Sie jetzt ein grundlegendes Verständnis für den Unterschied zwischen Timing und Abstand und warum sie ziemlich wichtig sind, wenn es um Animation geht. 21. Hold Keyframes: Das nächste, was ich mit der Animation machen möchte, ist, dass die Münder offen und nahe sind, als ob sie den Taco kauen, während er in den Mund fliegt. Also fangen wir einfach mit den ersten Spielern oder dem Kopf des ersten Feindes an, und die Art und Weise, wie wir dies tun werden, ist, indem wir wechseln, nur buchstäblich das Kunstwerk zwischen dem offenen Mund und dem geschlossenen Mund tauschen, wenn ich zurück zu meinem Projekt-Panel gehe und finden Sie die 8Bit-Heads Layer, da ist der geschlossene Kopf. Also öffnen, schließen, schließen. Das ist buchstäblich, wie wir animieren werden. Ich muss nur zwischen den beiden wechseln. Jetzt könnte ich einfach den geschlossenen Kopf rausbringen und ihn hier runterlegen, direkt über den Kopf. Genau an dem Punkt, wo es schließen muss, was genau dort sein würde. Genau, wenn der Taco verschwindet. Dann könnte ich es einfach duplizieren, es auf die Menge an Zeit trimmen, die ich möchte, dass es sichtbar ist und nur ein paar Duplikate beider Ebenen machen , aber das würde viel zusätzlichen Ebenenplatz in meiner Timeline benötigen. Es gibt tatsächlich einen saubereren Weg, dies zu tun, der viel überschaubarer ist, und das ist durch die Verwendung von PreComps, die wir bereits einen PreComp gemacht haben, der für den Bildschirm ist. Aber wir können tatsächlich eine PreComp basierend auf einer Ebene oder einer Gruppe von Ebenen erstellen. Also, was ich tun möchte, ist eine PreComp basierend auf diesem Kopf zu machen und wir werden die chomping Animation darin machen, diese Weise in meinem Bildschirm comp, es wird als eine Ebene angezeigt und innerhalb dieses Pre-comp werden die mehrere Ebenen sein , aus denen die Animation besteht. Um dies zu tun, lassen Sie einfach Ihre Ebene oder Ebenen ausgewählt und kommen Sie zum Layer-Menü und dann den ganzen Weg unten unten ist Pre-Compose und es gibt eine Tastenkombination dafür. Sie müssen das jetzt nicht lernen, aber da ist es, Shift-Befehl C oder Shift-Control C auf einem PC. Wenn Sie darauf klicken, erhalten wir das Pre-Compose-Menü. Das erste, was wir tun müssen, ist ihm einen Namen zu geben, es wird automatisch einen Namen basierend auf der Ebene ausgefüllt und dann nur Comp 1 am Ende gegeben. Aber wir könnten diesen Kopf 1 nennen, weil er das eigentliche Kunstwerk ersetzen wird, das wir hier drin haben. Also werde ich einfach alles nach Kopf 1 löschen. Dann haben wir zwei Möglichkeiten und diese sind ziemlich wichtig. Die erste ist, lassen Sie alle Attribute im Bildschirm, was wäre der Name dieser comp und die zweite ist verschieben Sie alle Attribute in die neue Komposition. Attribute sind also alle Effekte, die Sie auf die Ebene angewendet haben , die wir noch keine Effekte gemacht haben, aber Sie werden darüber in ein wenig erfahren. Neben allen Keyframes bleibt jede Animation, die gerade stattfindet, in dieser Komp übrig. Verschieben Sie alle Attribute in die neue Komposition, nimmt alle diese Effekte und jede dieser Animationen auf und fügt sie in die neue Komposition ein, die wir über die Funktion „Pre-Compose“ erstellen. Jetzt lass mich das aus dem Weg bringen. Ich möchte nicht, dass die Positionsanimation in der neuen Komp enthalten ist, weil sie dann in dieser Bildschirmkomp nicht darauf zugreifen können. Also in diesem Fall möchte ich alle Attribute im Bildschirm lassen, in diesem Comp. Aber es gibt Zeiten, in denen das Verschieben aller Ihrer Attribute in die neue Komposition eigentlich etwas ist, was Sie wollen. Also wissen Sie, dass es hier zwei Möglichkeiten gibt. Für unsere Zwecke möchten wir alle Attribute auf dem Bildschirm belassen und dann auf „OK“ klicken. Dieses Kunstwerk wird jetzt durch eine Pre-comp ersetzt. Wir können das kleine Komp-Symbol sehen. Wenn ich in mein Projektfenster gehe und nach unten scrollen, da gehen wir in meinen PreComps-Ordner ist Head 1, und es gibt unsere kleine Vorschau sieht genau gleich aus. Jetzt wurde die Etikettenfarbe aktualisiert, da PreComps oder Comps im Allgemeinen diese hellbraune Farbbeschriftung haben, während Illustrator-Grafik und andere Arten von Assets wie diese das Lavendel-Label haben und diese Etikettenfarbe sogar in den Comp Viewer mit dem Bewegungspfad und dem Transformationsfeld. Sie können sogar diese Farben ändern, um alles, was Sie wollen, und ich habe sogar die tatsächlichen Farben durch die Präferenzen derAnwendung zuvor angepasst die tatsächlichen Farben durch die Präferenzen der , aber wir müssen nicht darauf eingehen. Wissen Sie nur, dass Sie diese anpassen können, was Sie wollen. Nun, da das getan ist, weil wir diesen Bewegungspfad sehen können, kann ich wissen, dass diese Positions-Keyframes tatsächlich innerhalb dieses Bildschirms verblieben. Also lassen Sie mich drücken „P“, um die Position zu bringen, und da sind sie. Das ist perfekt. Wenn ich durch scrub, können Sie sehen, dass die Animation immer noch stattfindet, und wenn ich auf diese Ebene doppelklicke , öffnet sich diese PreComp. In diesem ist nur die einzige Ebene, die ich ausgewählt hatte, als ich sie vorkomponierte , und ich habe eine neue Timeline mit nur der einen Ebene, mit der ich tun kann, was ich will. Also lassen Sie mich zurück zur Bildschirmkomp gehen und dann den Punkt finden, an dem ich den Mund zum ersten Mal schließen möchte, was genau dort sein würde, genau wenn der Taco verschwindet. Ich werde ein wenig hineinzoomen, indem ich auf meiner Tastatur das Plus drücke. Eine wirklich großartige Funktion von PreComps ist wo immer Sie sich in der Timeline befinden, die Sie gerade sehen Wenn Sie in diese Ebene doppelklicken, wird der Wiedergabekopf im geöffneten PreComp genau an der gleichen Stelle sein. Also dieser Punkt in der Zeit, wo mein Spielkopf ist, ist eine Darstellung, wo der Spielkopf in meinem Bildschirm PreComp war. Ich muss genau diesen Zeitpunkt wissen, denn da wird sich der Mund schließen. Die Art und Weise, wie ich dies tun werde, besteht darin, die Deckkraft zu animieren, die ein wenig seltsam klingen könnte, aber es wird Sinn machen, wenn wir anfangen, es zu tun. Also, was ich zuerst tun muss, ist diese Ebene zu duplizieren. Also, wenn es ausgewählt, Ich drücke Befehl D oder Steuerung D auf einem PC und ich möchte diese Schicht durch den Mund ersetzen, der geschlossen ist. Ich gehe zurück zu meinem Projektfenster nach oben und finde, dass Head 1 geschlossene Ebene, und dann diese Auswahl durch diese Ebene ersetzen, die, wenn Sie daran denken, das zu tun, klicken Sie einfach und ziehen Sie über in Ihren comp Viewer oder Halten Sie im Ebenenbedienfeld Wahltaste oder Alt auf einem PC gedrückt und lassen Sie dann die Maus los . Dadurch wird die Quelle dieser Ebene ausgetauscht. Jetzt ist die Position dieses Kopfes ein bisschen aus. Wenn ich klicke und ziehe es, während du Shift gedrückt hältst , kannst du sehen, dass die Oberseite des Kopfes nicht ausgerichtet ist und das ist wirklich, was ich will, dass die Oberseite des Kopfes bleibt, wo sie im Kiefer ist, im Grunde zu öffnen und zu schließen. Lassen Sie mich also rückgängig machen, indem Sie den Befehl Z drücken. Was ich tun muss, ist, dies an die Spitze der Komp zu verschieben und der einfachste Weg, dies zu tun, ist durch die ausgerichtete Palette. Also, wenn diese Ebene ausgewählt ist, stellen Sie sicher, dass ich mich an der Komposition ausrichte. Ich werde auf die Schaltfläche „Oben ausrichten“ klicken und dort gehen wir. Jetzt ist es an der oberen Kante ausgerichtet. Wenn ich diesen Layer aus- und wieder einschalte, können Sie sehen, wie das funktioniert. Die einzigen Dinge, die sich bewegen, sind wie die Augenbrauen, die Augen schließen und dann der Kiefer, der aufsteigt, um den Mund zu schließen. Also, jetzt müssen wir tatsächlich dieses animieren zwischen den beiden Staaten. Wie ich schon sagte, wir werden die Deckkraft nutzen, um dies zu tun. Jetzt kann ich nur die Deckkraft für beide Ebenen mit der Tastenkombination für diese Eigenschaft aufrufen . Also, wenn diese beiden Schichten ausgewählt sind, werde ich „T“ drücken. Ich weiß, es ist seltsam, dass T die Deckkraft heraufbringt. Aber denken Sie daran, dass die Deckkraft das Gegenteil von Transparenz ist, und die O-Taste ist tatsächlich eine Abkürzung, um zum Out-Punkt der Ebene zu gelangen. Da das schon genommen wurde, denke ich, dass das Adobe-Team nur T als nächsthöhere Wahl gewählt hat, obwohl es nicht viel Sinn macht. Aber T ist das, was die Deckkraft heraufbringt, wenn man sie drückt, es bringt sie auf. Wir drücken es erneut, es schließt es. Das ist die Eigenschaft, die ich animieren möchte, also stelle ich sicher , dass dies die ausgewählten Eigenschaften sind. Aber wenn das geöffnet ist, werde ich nur einen Keyframe für beide Opazitätswerte festlegen. Um dies zu tun, werde ich nur einmal auf die Stoppuhr klicken und Sie werden feststellen, dass ein Keyframe auf beiden Ebenen hinzugefügt wird. Das liegt daran, dass ich beide Ebenen ausgewählt habe. Das ist also eine schnelle Möglichkeit, mehrere Keyframes gleichzeitig zu mehreren Ebenen hinzuzufügen. Ich werde damit beginnen, nur die Deckkraft der ersten Schicht zu machen, die mit dem geschlossenen Mund Null. Wenn ich auf diese klicken und ziehen, sehen Sie, dass es eine beide Werte zur gleichen Zeit ändern wird. Also muss ich zuerst sicherstellen, dass ich die zweite Ebene aufheben und das habe ich getan, indem ich hier unten klicke und dann die erste Auswahl neu mache. Dann kann ich diesen Wert den ganzen Weg auf Null drehen. Also schaltet es im Grunde die Sichtbarkeit aus. Aber auf diesem speziellen Rahmen will ich das Gegenteil, ich will den Mund geschlossen. Was ich eigentlich tun möchte, ist, diese beiden Keyframes zu greifen , indem ich einen Rahmen um sie klicke und sie an den Anfang der Animation oder an den Anfang der Komp ziehe . Also werde ich klicken und ziehen, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten, um es an der Vorderseite der Komp zu schnappen. Dann möchte ich diese beiden Werte grundsätzlich austauschen. Also werde ich den ganzen Weg auf 100 drehen und den ganzen Weg auf Null drehen , und das ist genau das, was ich wollte. Das Problem ist, dass dies lineare Keyframes sind, also werden sie zwischen diesen beiden Zuständen animiert. Ich drücke „N“, um meinen Arbeitsbereich aus dem Punkt zu setzen und diese wiederzugeben. Sie können sehen, dass sie nur zwischen ihren Werten in diesen Keyframes animieren. Jetzt haben wir bereits betrachtet einfach ist als eine Möglichkeit, den Abstand zwischen Keyframes zu glätten. Aber es gibt tatsächlich eine andere Art von Keyframe, die jede Art von Interpolation eliminiert, jede Art von Animation zwischen den Keyframes, und das wird als Hold-Keyframe bezeichnet. Um ein Halteschlüsselbild festzulegen, müssen Sie lediglich Ihre Keyframes auswählen. Ich werde das allen auf einmal antun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und sagen Sie Schlüsselbild halten. Wenn ich das mache, kriegen wir das Quadrat von der Kante. Sie werden sehen, dass es jetzt keine Animation zwischen diesen Keyframes gibt. Dies wird den Austausch zwischen diesen beiden Schichten viel einfacher machen. Lassen Sie mich meine Timeline ein wenig mit der Plus-Taste vergrößern und scrollen, damit ich den Beginn der Animation sehen kann. Ich werde nur meinen Arbeitsbereich ein wenig vergrößern und wir müssen planen, wie lange der Kopf auf dem Bildschirm sein soll, bevor er verschwindet. Also gehen wir zurück auf den Bildschirm PreComp und drücken Sie Play, die Leertaste und ich werde es direkt dort stoppen. Lasst uns darüber nachdenken. Vielleicht wird der Mund dreimal geschlossen haben, also gibt es die anfängliche Schließung. Es öffnet sich, schließt zwei, öffnet, schließt drei und verschwindet dann. Lassen Sie uns das versuchen. Gehen Sie also zurück zum Head 1 PreComp, und wir müssen entscheiden, wie oft wir das öffnen und schließen wollen. Also vielleicht schließen, öffnen, schließen, öffnen, schließen, öffnen. Das war etwa eine halbe Sekunde zwischen denen und ich tat das komplett im laufenden Betrieb, die nur versucht, einen Rhythmus in meinem Kopf zu finden. Ich achtete darauf, wo dieser Schrubber war, der Spielkopf war, wie ich das sagte. Also lassen Sie uns 15 Frames vorwärts gehen. Eine präzise Möglichkeit, dies zu tun, ist mit den Tasten „Seite nach oben“ und „Seite nach unten“ auf Ihrer Tastatur. Mit der Seite nach unten wird Ihr Spielkopf um einen Frame vorwärts verschoben, und die Seite nach oben führt einen Frame rückwärts. Sie können dies auch tun, indem Sie jetzt Befehl oder Steuerelement gedrückt halten und die Pfeiltasten nach links oder rechts verwenden , wenn Sie keine Seiten-oben- und Abwärtstasten auf Ihrer Tastatur haben. Aber wenn ich die Umschalttaste gedrückt halte und dann die Seite nach unten drücke, springt es 10 Frames vorwärts. Oder blättern Sie nach oben, während Sie Shift gedrückt halten, springt 10 Frames nach hinten Ich will gehen 15 Frames vorwärts. Also werde ich die Shift gedrückt halten, die Seite nach unten drücken, 10 Frames gehen und dann noch fünf Mal die Seite nach unten drücken, um 15 zu bekommen. Also 1, 2, 3. Hier möchte ich, dass die beiden Ebenen erneut ausgetauscht werden. Jetzt würde ich gerne in der Lage sein, diese beiden Schlüsselbilder auszuwählen, sie zu kopieren, Befehl C oder Kontrolle C und dann fügen Sie sie durch Drücken von Befehl oder Kontrolle V ein und ich werde das tun, fügen Sie aber nach Effekten ist nicht schlau genug, um wissen, dass alles, was Sie wollten, war, die Keyframes stattdessen einfügen, es tatsächlich kopiert und eingefügt die ausgewählten Ebenen. Leider funktioniert diese Methode nicht, ich werde rückgängig machen und Sie müssten diese Schlüsselbilder nacheinander oder eins pro Ebene kopieren und einfügen. Ich wähle die ersten Ebenen, ersten Schlüsselrahmen, kopieren und einfügen, Befehl C, Befehl V und dann dasselbe für die zweite Ebene. Kopieren, Einfügen und jetzt werden sie noch einmal ausgetauscht. Jetzt muss ich 15 Frames wieder vorwärts gehen, also verschieben, Seite nach unten für 10, fünf Mal auf der Seite nach unten, 1, 2, 3, 4, 5, und ich bin 15 Frames voraus. Dann möchte ich diese Schlüsselbilder erneut kopieren. Kopieren Sie Einfügen, Kopieren Einfügen. Lass uns das zurückspielen, um das Timing zu sehen, also chomp, chomp. Ich denke, das ist ein bisschen zu langsam. Nehmen wir ein paar Bilder davon ab. Vielleicht gehen wir alle 10 Frames statt 15. Ich halte nur die Umschalttaste gedrückt, von diesem ersten Keyframes Punkt in Time, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie die Seite nach unten, um 10 Frames zu gehen, dann wähle ich diese beiden Keyframes aus und ziehe sie über, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten, um das zu fangen Kopf spielen. Dann gehe ich 10 weitere Frames vorwärts Shift, Page Down, wähle diese Keyframes aus, klicke, halte Shift gedrückt und raste den Spielkopf ein. Ordnung, lassen Sie uns die Vorschau nochmal ansehen und meine Arbeitsbereiche auf den Punkt stellen. Chomp, Chomp. Sogar das könnte etwas zu langsam sein. Diesmal werde ich meine Schlüsselbilder mit einer anderen Technik verschieben. Ich werde alle diese Schlüsselbilder auswählen, genau hier, alles nach den ersten beiden Schlüsselbildern und ich möchte sie einfach verschieben, sagen drei Frames. Um dies zu tun, anstatt sie zu klicken und zu ziehen, werde ich auf einem PC die Option oder Alt gedrückt halten und die linke Pfeiltaste drücken. Also linker Pfeil einmal, zweimal, dreimal, und ich konnte das tun und die entgegengesetzte Richtung mit der rechten Pfeiltaste, 1-2-3 mit dem rechten Pfeil geht vorwärts in der Zeit, 1-2-3 mit einem linken Pfeil geht rückwärts in der Zeit. Also habe ich diese Gruppe von Schlüsselbildern verschoben, drei Frames nach links oder drei Frames zurück in die Zeit. Jetzt muss ich dasselbe für die letzten beiden Keyframes wieder tun, damit das Timing zwischen all diesen gleich ist. Also wähle ich sie aus, halte Wahltaste oder Alt gedrückt und drücke die linke Pfeiltaste 1-2-3 mal und spiele sie wieder. Chomp, Chomp. Ja, ich denke, das ist eine viel bessere Geschwindigkeit. Jetzt, da wir das Timing genagelt haben, kann ich alle diese Schlüsselbilder mindestens eine Schicht auf einmal kopieren , um diese Kaubewegung dreimal hintereinander zu machen. Also werde ich meinen Arbeitsbereich ein wenig entfernen und mit der Auswahl dieser drei Schlüsselbilder beginnen. Denken Sie nun daran, diesen Satz von Schlüsselbildern, in diesem Satz von Schlüsselbildern sind identisch. Wenn ich also diesen Schlüssel-Frame-Befehl C kopiere und rechts in diesem letzten Schlüsselbild einfüge, ändert sich nichts, da dieser Wert derselbe ist wie dieser Wert. Also überschreibt es nur diesen Schlüsselrahmen mit dem gleichen Wert. Also wollten wir einmal schließen, zweimal schließen und ein drittes Mal schließen. Jetzt verschwindet sie hier, weil diese Ebene zu diesem Zeitpunkt noch unsichtbar ist. Also werde ich diese Schlüsselbilder auf die zweite Ebene kopieren, zu diesem dritten Schlüsselrahmen gehen und einfügen und jetzt sollten wir drei dieser Bewegungen des Kauens haben, also lasst uns das noch einmal spielen, Chew Chew, Chew Chew, perfekt. Ich denke, das ist eine große Geschwindigkeit für das Kauen. Nach diesem letzten Biss wird nur den Kopf verschwinden wahrscheinlich sieben Frames, nachdem es geschlossen nur um im Einklang mit dem Timing zu sein, dass wir bereits eingebaut haben. Werfen wir einen Blick auf, wie das im Bildschirm princomp aussieht. Also werden wir wieder auf den Anfang von ihm und drücken Play , der Kopf kommt raus und es isst, perfekt. Genau das wollen wir passieren, also lasst ihn jetzt verschwinden. Also wollen wir, dass dieser Rahmen für sieben Frames auf dem Bildschirm ist, nachdem er geschlossen wurde , weil wir ursprünglich 10 Frames zwischen jedem dieser Schlüsselbilder hatten , aber wenn ich sie zähle, 1-2-3-4-5-6-7, nahmen wir drei Frames von diesem 10, so wird es sieben. Das ist es, was wir wollen, sieben Bilder nach diesem Zeitpunkt. Nun, wenn Sie sich erinnern, wenn Sie den Spielkopf innerhalb eines Comp bewegen und dann wieder in den princomp doppelklicken. Der Spielkopf bewegt sich zu dem Punkt, an dem du in diesem Komp bist. Nun, das Gegenteil ist auch wahr, wenn ich also diesen Spielkopf zum letzten Schlüsselbild bewege und dann sieben Frames vorwärts gehe. Also 1-2-3-4-5-6-7 und dann springe ich in den Bildschirm princomp, der Spielkopf hat aktualisiert, um genau an diesem Punkt in diesem Comp zu sein. Also kann ich wissen, dass ich diese Ebene abschneiden möchte , so dass sie an diesem Punkt verschwindet. Um dies zu tun, denken Sie daran, dass die Tastenkombination zum Trimmen und Out-Point einer Ebene Option oder Alt auf einem PC und die rechte eckige Klammer ist. Wenn ich das jetzt wiederspiele, kommt der Kopf raus, um zu kauen, zu kauen und zu verschwinden. Das ist genau das, was wir passieren wollen, das Timing ist konsistent. Wir können genau das Gleiche mit den anderen Köpfen machen, aber wir müssen nicht genau die gleichen Schritte unternehmen, die wir für den ersten Kopf getan haben. Da das bereits funktioniert, können wir irgendwie duplizieren, was wir bereits mit dem ersten Kopf gebaut haben und einfach das Kunstwerk für die anderen beiden Köpfe herausstreichen. Also gehen wir zu diesem Kopf und ich werde damit beginnen, es nur vorkomponieren. Also bis zur Ebene und dann den ganzen Weg nach unten, um vorkomponieren. Wir werden diesen Kopf einfach drei nennen, alles andere in diesem Titel loswerden und sicherstellen, dass alle Attribute auf dem Bildschirm liegen, so dass die Animation hier in diesem Comp erhalten bleibt. Klicken Sie auf OK und während ich dabei bin, werde ich dasselbe für den anderen Kopf tun. Wählen Sie es, Layer, Precompose, wählen Sie alles nach Kopf zwei und löschen Sie es, lassen Sie alle Attribute und klicken Sie auf OK. Gehen wir zurück zum zweiten Kopf und was ich tun werde , ist ein Doppelklick darauf, um in ihn zu gelangen und dann zurück zum ersten Kopf princomp, und ich möchte nur diese beiden Ebenen auf diese kopieren. Also werde ich beide auswählen, indem ich auf den ersten klicke, Shift gedrückt halte und auf den zweiten klicke, Befehl C drücken, um beide Ebenen zu kopieren und dann in den Kopf drei princomp gehen, um sicherzustellen, dass ich am Anfang der Comp und Einfügen durch Drücken von Command oder Control V Nun offensichtlich sind dies die falschen Kunstwerke für diesen Charakter, aber ich kann einfach das Kunstwerk austauschen, während diese Animation beibehalten wird. Wenn ich T drücke, um die Deckkraft aufzurufen, habe ich bereits die ganze Animation dort gesichert, so dass ich sie auf diese Weise nicht wiederholen muss. Also muss ich diese beiden Ebenen durch das entsprechende Artwork ersetzen. Zuerst kann ich den Kopf drei löschen, der tatsächlich da drin ist, weil ich ihn nicht mehr brauchen werde und dann den Kopf eine offene Ebene finden, das ist diejenige, die oben ist, und ich werde einfach Kopf drei öffnen, klicken und Ziehen Sie die Option oder Alt gedrückt und lassen Sie die Maus los, um das Bildmaterial zu tauschen. Dann wähle ich die zweite Ebene aus, die Kopf eins geschlossen ist. Ich gehe zum ersten Schlüsselrahmen, damit ich es tatsächlich sehen und das durch Kopf drei ersetzen kann. Klicken Sie und ziehen Sie das aus, halten Sie Option oder Alt und lassen Sie los und da gehen wir. Lassen Sie uns also die Deckkraft aufbringen, nachdem Effekte alle Schlüsselbilder dort zusammengebrochen haben. Also werde ich sie beide auswählen, drücken Sie T, damit ich sie sehen kann und das einfach durchschrubben und sicher genug, es funktioniert einfach perfekt. Nun wird das Timing nicht das gleiche sein, weil dieser Kopf zu einem anderen Zeitpunkt herauskommt und der Stamm den Taco auf ihn zu einem anderen Zeitpunkt schießt, aber zumindest ist der Kaubewegungszeitpunkt innerhalb dieser Precomp korrekt. Gehen wir zurück zu unserem Bildschirm princomp und finden heraus, wo der Kopf anfangen muss zu kauen, genau da, wenn der Taco verschwindet. Es fängt also an, ein wenig spät zu kauen, aber ich gehe einfach zu dem genauen Frame, der Taco verschwindet, doppelklicken Sie auf diese Komp und verschieben Sie dann alle diese Schlüsselbilder auf einmal, indem Sie klicken und ziehen, um eine Box zu erstellen und ziehen Sie sie zurück zu diesem Wiedergabekopf, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten, um sicherzustellen, dass sie dort einrastet. Jetzt sollte dieses Timing perfekt sein, ich gehe zurück zum Bildschirm princomp, und sicher genug, der Mund ist geschlossen. Also, wenn ich von hier aus spiele, kaut es, das ist perfekt und alles, was ich tun muss, ist die Schicht am Ende zu schneiden. Also lassen Sie uns erneut in diesen princomp doppelklicken. Gehen Sie zu dieser letzten Schlüsselbildposition, und gehen Sie dann sieben Frames vorwärts. So Seite nach unten 1-2-3-4-5-6-7 mal, gehen Sie zurück zum Bildschirm princomp und trimmen Sie die Ebene dort, Option oder Alt und die rechte eckige Klammer. Jetzt wiederholen wir diesen Vorgang für den letzten Kopf, ich werde dort doppelklicken, diese beiden Ebenen sollten immer noch kopiert werden, also gehe ich zum Anfang der Animation und Einfügen. Ich lösche diese Kopf-2-Ebene, die ich nicht mehr brauche , und ersetze Kopf eins mit dem Kopf zwei Artwork. Also Kopf einen offenen Klick und ziehen Sie, während Sie Alt gedrückt halten, lassen Sie meine Maus los. Dasselbe für die zweite Schicht, den geschlossenen Mund. Ich werde nur meine Keyframes aufrufen, diese Ebenen auswählen und T drücken und dann mit der Plus-Taste hier vergrößern, damit ich sehen kann, wo sich die nächste Ebene befindet. Finden Sie Kopf ein geschlossen und ersetzen Sie es mit Kopf zwei geschlossene Option oder Alt, ziehen Sie heraus, lassen Sie mit der Maus los und jetzt habe ich die Quelle Kunstwerk. Jetzt gibt es ein Problem und das ist, dass dieses Kunstwerk ein wenig anders dimensioniert ist Wenn ich es ausgetauscht habe, können Sie sehen, dass es nicht richtig an der Komp ausgerichtet ist. Also muss ich beide Schichten auswählen, die an der linken Kante ausgerichtet sind und an der oberen Kante ausgerichtet sind, und das sollte nun perfekt ausgerichtet sein, wo es sein sollte. Werfen wir einen Blick auf diese Animation und stellen sicher, dass nichts abgeschnitten wird. Perfekt und lassen Sie uns einfach überprüfen Kopf drei und stellt sicher, dass das gleiche wahr ist. Es ist nicht, ich habe das zuerst nicht gefangen, aber diese Schichten sind auch oben falsch ausgerichtet. Also werde ich nur, um sie an der linken Kante und am oberen Rand für ein gutes Maß auszurichten und jetzt sollte alles perfekt über alle drei Köpfe princomps ausgerichtet werden. Gehen wir zurück zum Bildschirm princomp, und spielen dies zurück und sehen, was passiert. Es sieht gut aus, jetzt müssen wir nur das Timing anpassen, das wäre Rate auf diesem Frame hier, das ist, wo der Mund schließen muss. Also schnappe ich alle meine Schlüsselbilder, drücke T, um sie alle hochzubringen. Wählen Sie sie mit einer Bach-Auswahl aus und sichern sie, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten, um den Spielkopf zu fangen Dann, während ich dabei bin, gehe ich zum letzten Schlüsselbild, drücke die Seite sieben Mal nach unten, 1-2-3-4-5-6-7. Springen Sie zurück zu meinem Bildschirm princomp und trimmen Sie diese Ebene an diesem Punkt, Option oder Alt und rechte eckige Klammer. Ich werde diesen Arbeitsbereich etwas weiter ausdehnen und alles zurückspielen. Kopf eins kommt raus, Kopf zwei kommt raus, Kopf drei kommt raus und sie kauen alle und verschwinden. Genau das, was wir tun mussten. 22. Animieren mit Voreinstellungen: Das nächste, was wir tun werden, ist ein wenig Akzent Animation hinzufügen , wenn die Köpfe verschwunden, nur um es ein wenig mehr visuelle Attraktivität zu geben. Im Grunde, wenn der Kopf verschwindet, sagen wir das hier. Wenn es aus dem Bildschirm verschwindet, werden wir diese kleine Grafik haben, um es so aussehen zu lassen: „Puff, er ist verschwunden.“ Um dies zu tun, werden wir Pre-Comps verwenden, so wie wir es mit der Animation für das Kauen gemacht haben. Auf diese Weise können wir die Animation in eine andere Pre-comp verschieben. Aber dieses Mal werden wir tatsächlich mehrere Ebenen von Pre-Comps verwenden, um diese Animation zu machen und sehr einfach anzupassen und wiederzuverwenden. Beginnen wir mit dem Erstellen eines neuen Volumenkörpers, genau wie wir es für den Hintergrund getan haben. Denken Sie daran, wir kommen zu Layer, Neu und dann Solid. Befehl oder Steuerelement Y ist die Tastenkombination. Ich gebe dem nur einen Namen, wir nennen ihn Burst. Nun, die Breite und die Höhe sind standardmäßig auf die Größe der Komp eingestellt, wir brauchten sie nicht, um irgendwo in der Nähe so groß zu sein. Beginnen wir einfach mit etwas, das vielleicht 300 Pixel breit und einer Höhe von, sagen wir, 50 Pixel ist. Dreihundert breit und 50 groß, und lassen Sie uns es weiß machen, nur reine weiße Farbe. Ich werde auf das Farbfeld klicken. Bringen Sie diesen Farbwähler bis die obere linke Ecke, indem Sie darauf klicken und ziehen, und das macht diese Wahl weiß. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann noch einmal auf OK. Da ist unsere feste Schicht. Nun, das ist wahrscheinlich größer, als es sein muss, aber wir können es in ein wenig skalieren. Das nächste, was ich sofort tun möchte, ist, diese Ebene vorkomponieren. Ich werde zu Layer kommen und den ganzen Weg runter, um vorher zu komponieren, darauf zu klicken und dann diese Vorkomposition dasselbe nennen, nur Burst, genauso wie der Festkörper. Da wir noch nichts mit dieser Ebene getan haben, das Verlassen aller Attribute in giltdas Verlassen aller Attribute in diesem Pre-Comp nicht auf die gleiche Weise wie für die Köpfe, aber ich möchte Ihnen zeigen, was passiert, wenn ich alle Attribute in den neuen Comp verschiebe. Auch wenn keine Attribute angewendet wurden, klicken Sie auf OK, und Sie werden feststellen, dass das Transformationsfeld jetzt die Größe des Komp und nicht die Größe des Layers hat. Wenn ich auf diese Ebene doppelklicke, sind wir hier in dieser Komp mit dieser Ebene, die von einem identischen Comp umgeben ist, und das ist eigentlich nicht das, was ich wollte. Ich werde rückgängig machen, Befehlstaste oder Steuerelement Z drücken und dann noch einmal vorkomponieren, also Layer, Pre-Compose, wechseln Sie zurück zu Alle Attribute im Bildschirm belassen, und stellen Sie sicher, dass dieser Name Burst heißt, und klicken Sie auf OK, und klicken Sie auf Da gehen wir. Der Begrenzungsrahmen hat die gleiche Größe wie der Layer. Das ist eine wichtige Unterscheidung zwischen diesen beiden. Auch wenn auf diese Ebene keine Attribute wie Effekte oder Animationen angewendet werden. Aber jetzt, da das erledigt ist, werde ich in diesen Pre-Comp gehen, indem ich darauf doppelklicke, und jetzt habe ich die feste Schicht und die Komp genau so dimensioniert. Nun, ich habe hier eine Reihe von Comps geöffnet, all diese anderen Kopf-Comps. Ich möchte das nur ein bisschen aufräumen, damit ich mich auf die konzentrieren kann, an denen ich arbeite. Ich werde alle diese Kopf-Pre-Comps schließen indem ich einfach auf das kleine x neben ihren Tabs klicke, also gehen wir. Wir sind zurück zum Burst, und wir haben den Bildschirm und den Hauptkomp. Nun passt mein Betrachter die Ruhe der Breite des Betrachters an. Ich sehe das bei einer höheren Vergrößerung zu 100 Prozent, es ist mit 231 Prozent Vergrößerung. Ich werde dies so ändern, dass es nur bis zu 100 Prozent passt, und auf diese Weise kann ich die Kanten meiner Box und meiner Komp im Zusammenhang mit ihrer tatsächlichen Größe sehen. Was ich hier tun möchte, ist, diese solide Ebene zu animieren, die sich von der linken Seite des Bildschirms bis hin zu dem, wo sie jetzt ist. Lassen Sie uns unsere Timeline mit der Plus-Taste vergrößern. Wir können hier einige kleinere Inkremente sehen. Vielleicht haben wir das über fünf Frames passiert. Ich gehe vorwärts zu Frame bei 05 genau dort, bestätige, dass fünf Frames in sind, und ich möchte einen Positionsschlüssel-Frame setzen. Wenn Sie sich erinnern, wird durch Drücken von P auf der Tastatur die Position angezeigt, aber wenn Sie die Option oder Alt auf einem PC gedrückt halten und P drücken, wird ein Positionsschlüssel-Frame festgelegt. Ich werde diese Option P tun, um zu diesem Zeitpunkt einen Schlüsselrahmen festzulegen, denn dort möchte ich, dass diese Animation enden soll. Dann gehe ich zurück zu Frame Null, und dann klicken und ziehen Sie einfach, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten , bis dies ganz vom Bildschirm entfernt ist. Ich mache mir keine Sorgen darüber, dass das 100 Prozent genau ist, aber solange wir nicht mehr sehen können, sollte das in Ordnung sein, so etwas. Ich setze meinen Arbeitsbereich aus, indem ich N auf der Tastatur rechts drüben und diese wiedergebe, und wir haben eine sehr einfache Animation dieses weißen Rechtecks, das die Komp füllt. Nun, ich möchte, dass das vielleicht fünf Bilder auf dem Bildschirm dauert, ganz weiß. Ich setze einen weiteren Keyframe für die Position ein und gehe dann noch fünf Frames nach vorne zu Frame 15 und verschiebe ihn auf die rechte Seite des Bildschirms, während du die Umschalttaste gedrückt hältst. Jetzt sollte ich eine Looping-Animation haben. Ich spiele das, und das Rechteck kommt rein. Es bleibt für fünf Frames eingeschaltet und bewegt sich dann nach rechts. Perfekt, es funktioniert genau so, wie es sein sollte. Von hier aus möchte ich es noch einmal vorkomponieren. Ich wähle diese Ebene aus, komme zu Ebene, Pre-Compose, und verschiebe dann alle Attribute in die neue Komposition. Dieses Mal möchte ich dieses Kontrollkästchen aktivieren, weil ich möchte, dass die Animation mit der Ebene in die neue Pre-Comp aufgenommen wird, also rufe ich diese Burst-Quelle auf. Stellen Sie sicher, dass Alle Attribute verschieben aktiviert ist, und klicken Sie auf OK. Jetzt wieder, wie zuvor, als ich Ihnen den Unterschied zwischen den beiden zeigte, Verschieben dieser Attribute in machte das Verschieben dieser Attribute in die neue Komposition den Begrenzungsrahmen zur Größe des Comp. Nun, die Größe der Komp war tatsächlich die gleiche Größe wie die Ebene, so dass die Dimensionen nicht geändert wurden, aber meine Animation ist nicht mehr da. Wenn ich P drücke, um die Position aufzurufen, sehen Sie, dass meine Schlüsselbilder nicht mehr da sind. Die Animation passiert immer noch, wenn ich dies wiedergebe, aber ich muss in diese Pre-comp doppelklicken, um diese Quell-Solid-Ebene mit den Positionsschlüssel-Frames dort zu sehen , so dass Sie sie sehen können und die Animation passiert, aber in meiner Burst-Comp, nicht der Burst-Quelle, habe ich diese Schlüsselbilder nicht. Aber das ist eigentlich, wie ich will, dass es sich verhält, also ist das völlig in Ordnung. Der nächste Schritt besteht darin, diese Comps-Dimensionen zu ändern. Ich werde zu den Kompositionseinstellungen kommen. Die Tastenkombination ist Befehl oder Control K. Ich klicke darauf, und hier kann ich meine Dimensionen ändern. Ich möchte das jetzt zu einem quadratischen Komp machen, also werde ich diese Breite ändern, sagen wir einfach 600 mal 600. Ich schalte zwischen diesen Zahlen nur durch Drücken der Tabulatortaste auf der Tastatur. Tab eins geht zum nächsten Wert, den Sie ändern können, Umschalt-Tab wechselt zum vorherigen, genau wie innerhalb der Ebenen. Sechshundert mal 600, das wird mir eine Vorschau geben, wie diese Comp-Größe aussehen wird, ich denke, das wird großartig funktionieren. Ich werde einfach auf OK klicken und dann diesen Comp wieder auf die Breite passen. Wir sagen fit, und ich habe mein einzelnes Rechteck dort animiert und ausgeschaltet. Was ich jetzt tun möchte, ist diese Zeile zu duplizieren, die animiert, ein paar verschiedene Male, um eine Kreuzanimation zu erstellen, wo dies in vier Richtungen geht, also oben, rechts, unten und links. Um dies zu tun, werde ich den Ankerpunkt tatsächlich mit der Ankerpunkteigenschaft versetzen . Die Tastenkombination, um den Ankerpunkt aufzurufen, ist A. Das ist leicht zu merken, A für Ankerpunkt. Dann möchte ich nur den Ebeneninhalt nach links verschieben, ein wenig über den Ankerpunkt hinaus. Lassen Sie mich auf diesen X-Positionswert für den Ankerpunkt klicken und ziehen Sie ihn einfach um, vielleicht etwa so weit. Eigentlich runden wir dies einfach auf eine ganze Zahl ab, wir sagen negative 60 Pixel auf dem X. Nun, das verlängert die Linie über die Grenzen der Komp hinaus, also möchte ich es ein wenig nach unten skalieren. Ich werde die Skala aufheben, indem ich S auf der Tastatur drücke, S für Skalierung, und dann skaliere sie durch Klicken und Ziehen nach unten, nur bis es ein wenig in die Komp passt. Wieder werde ich das auf eine ganze Anzahl von 80 Prozent abrunden. Nun, unsere Animation ist die gleiche, sie ist nur an einem anderen Ort. Da sich der Ankerpunkt jedoch immer noch in der Mitte dieser Komp befindet, kann ich diese Ebene duplizieren, indem ich sie auswähle, Befehl D oder Steuerung D auf dem PC drücke und sie dann drehen. Es wird um diesen Mittelpunkt des Komps gedreht, da sich der Ankerpunkt dort befindet. Ich werde zu meinem Rotationswerkzeug, W auf der Tastatur wechseln, oder ich könnte R drücken, um die Rotationseigenschaft aufzurufen. Aber für dieses Beispiel werde ich das Tool tatsächlich verwenden. W auf der Tastatur, um das Rotationswerkzeug aufzurufen, klicken Sie dann und ziehen Sie dieses Duplikat, und ich halte Shift, um es in 45-Grad-Schritten zu fangen, also habe ich eine Linie gerade nach oben gerichtet. Wenn ich dies wiedergebe, habe ich jetzt die gleiche Animation in zwei Fällen. Das ist großartig. Lassen Sie uns das noch einmal tun, aber tatsächlich duplizieren und beides gleichzeitig. Ich wähle beide Ebenen aus, indem Sie auf eine klicken, Umschalttaste gedrückt halten und auf die nächste klicken und dann Befehlstaste oder Steuerelement D drücken, um noch einmal zu duplizieren. Dann möchte ich das nach oben ziehen, nur damit sie in einer schönen Reihenfolge sind, und dann noch einmal drehen. Klicken und ziehen Sie, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um diese 45-Grad-Inkremente zu fangen, und jetzt habe ich eine Linie, die in jede Richtung abgeht. Wenn ich das spiele, habe ich irgendwie diese Burst-Animation passiert. Großartig. Der nächste Schritt besteht darin, diese vier Schichten noch einmal vorkomponieren zu können. Ich werde alle meine Ebenen auswählen, indem ich Befehl oder Steuerelement A drücke, und dann auf Ebene nach unten, um Pre-Compose zu gelangen, und ich nenne das „Burst Cross“. Sie werden feststellen, dass „Alle Attribute in Burst lassen“ keine Option mehr ist, und das liegt daran, dass ich mehrere Ebenen miteinander kombiniere. After Effects können Attribute aus mehreren Ebenen nicht annehmen und sie auf den einzelnen neuen Pre-Comp anwenden, den wir generieren Deshalb ist es ausgegraut. Verschieben Sie alle Attribute in die neue Komposition ist, was wir verwenden müssen. Klicken Sie auf OK. Nun, ich habe diese Animation auf einer einzigen Ebene, die Größe dieser Komp. Als Nächstes möchte ich diese Ebene erneut duplizieren, indem Sie auf der Tastatur Befehlstaste oder Steuerelement D und dieses Duplikat um 45 Grad drehen. Drücken Sie W, um das Rotationswerkzeug aufzurufen, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie, um es auf 45 Grad zu rasten. Ich habe dieses Starburst-Muster. Aber wenn ich rechtzeitig vorwärts gehe, um zu sagen, direkt auf dem ersten Frame, wo die Linien beginnen zu animieren, und ich verschiebe diese doppelte Ebene, die wir gerade in der Zeit nach vorne gedreht haben, so dass der erste Frame sehen wir die Linien auf diesem Duplizieren Sie unsere beginnend an diesem Punkt. Jetzt werden wir eine Offset-Animation haben, also lassen Sie uns das wiedergeben. Cool. Wir haben eine komplexe Animation, die alle auf einem Rechteck basiert, das sich in und aus einem Komp bewegt. Ich denke, das Timing sollte etwas mehr Offset sein, also lassen Sie mich meinen Arbeitsbereich ein wenig erweitern. Vielleicht, wenn die Zeilen der Originalkopie, diese hier, vielleicht etwa halb weg sind , dann sollte diese beginnen. Vielleicht machen wir das etwas vorwärts und sehen, wie das aussieht. Vielleicht sogar bei ein paar weiteren Frames versetzt. Ich glaube, das Timing gefällt mir besser. Die erste Ebene beginnt bei Frame 0 und die zweite Ebene beginnt bei Frame 13. Was so cool daran ist, ist, weil das alles auf dieser einen Burst Source princomp basiert. Ich kann das Timing in diesem Comp ändern und es wird durch alle Ebenen der Princomps aktualisiert , die wir gemacht haben, um diese Animation zu erstellen. Nehmen wir an, dass ich diesen Teil der Animation nicht möchte, wo das Rechteck auf dem Bildschirm auf dem Stan-Bildschirm bleibt. Lassen Sie es uns einfach von diesem Punkt bis zu diesem Punkt bewegen , ohne dazwischen zu bleiben. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, einfach diese beiden Zwischenschlüsselrahmen zu löschen , in denen sie an dieser Mittelposition gehalten werden. Also wähle ich diese beiden aus und lösche und bringe dann diesen letzten Schlüsselrahmen zurück zu Frame 10. So haben wir eine 10-Frame-Animation dieses Rechtecks, um über den Bildschirm zu schießen. Gehen wir jetzt zurück zu unserem Burst Comp und sehen, wie sich das auf alles auswirkt. Das Timing ist jetzt ein bisschen anders, ich denke, ich mochte das eigentlich besser, weil es nur ein wenig Akzentanimation ist. Es ist nicht so lange sichtbar. Aber ich mag nicht, wie viel Zeit es zwischen dieser Animation am Frontend gibt, Ende und der nächste beginnt. Lasst uns das ein bisschen zurückgeben und es wieder spielen. Vielleicht ist das etwas zu schnell. Das ist ziemlich gut. So Frame 0 für die erste Ebene und Frame Acht für die zweite Ebene. Ich finde, das ist großartig. Das ist ein kleiner Einblick in die Kraft, princomps zu verwenden, um einige komplexe Animationen mit sehr grundlegenden Elementen und grundlegenden Animationen zu erstellen. Also denke ich, das wird funktionieren. Ich werde meine Burst-Quelle schließen, meine Burst-Comp schließen und dann den Punkt finden, an dem ich will, dass dieser Burst passiert. Also bewerten, wenn dieser Kopf verschwindet, das wäre der Out-Punkt. Ich kann zu diesem Punkt gelangen, indem ich die Ebene auswähle und dann auf der Tastatur I für in, O für out drücke, und dann einen Frame vorwärts gehen, indem ich 'Page Down' oder 'Command' oder 'Control' und den Pfeil nach rechts drücke, das ist wo dieser Burst beginnen muss. Lassen Sie uns also diese Ebenen in Punkt zu diesem Zeitpunkt verschieben, indem Sie die linke eckige Klammertaste drücken , die den Endpunkt zum Abspielkopf bewegt , und die Animation wird jetzt am richtigen Punkt ausgelöst, aber die Position ist offensichtlich deaktiviert. Ich werde diese Burstrate über den Kopf bewegen, indem ich klicke und ziehe dies in einer Ebenenrate dort nach unten, Rate über Kopf eins. Dann werde ich nur den Positionswert für diesen Zeitpunkt kopieren , der der zweite Schlüsselrahmen dieser Ebene wäre. Kopieren Sie das also und fügen Sie es überall in der Zeit in dieser Burst-Animation ein. Also werde ich es einfach dort einfügen, und jetzt ist es aufgereiht. Lassen Sie mich die Position dieser Schicht aufrufen, indem Sie „P“ drücken. So können Sie sehen, dass es tatsächlich den Schlüsselrahmen eingefügt hat, bevor die Layer gestartet wurden. Aber es spielt wirklich keine Rolle, weil ich die Position dieser Ebene nicht animiere. Ich brauchte nur den Wert. Also werde ich nur diesen Positionsschlüsselrahmen löschen, da ich keine Animation brauche, aber es ist genau dort, wo es sein sollte. Das einzige Problem ist, dass es viel, viel zu groß ist. Lassen Sie uns also die Skala aufheben, indem Sie auf der Tastatur „S“ drücken und dann vielleicht auf 25 Prozent skalieren. Nun, es ist viel kleiner und mal sehen, wie es aussieht. Das ist eine ziemlich gute Größe, und mag einfach nicht, wie langsam sich alles bewegt und die Linien in dieser Skala sind ziemlich dünn. Also möchte ich das vielleicht ein bisschen verdicken. Gehen wir zurück in den Burst Princomp, indem wir darauf doppelklicken, in das geplatzte Kreuz und dann in die Burst-Quelle. Also, jetzt sind wir bei Fledermaus Quellelement der Linie, nur über animieren. Lassen Sie es uns zuerst beschleunigen. Also werde ich das vielleicht drei Frames sichern. Also ist es jetzt bei Frame sieben, dem zweiten Schlüsselbild, und es bewegt sich jetzt viel schneller. Werfen wir einen Blick auf die eigentliche Burst-Animation, und dann vielleicht lesen Sie Zeit, die dies ein paar Frames versetzt. Jetzt ist die zweite Schicht bei Frame fünf, und ich denke, das funktioniert besser, aber die Linien sind immer noch ein wenig zu dünn. Also gehen wir zurück zur Burst-Quelle, und ich muss die Höhe größer machen. Also werde ich zu Kompositionseinstellungen kommen und die Höhe von 50 auf ändern, sagen wir einfach 100