Zusammenarbeit für Kreative: Mach dein Projekt besser | David Bill And Marc O'Brien | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Zusammenarbeit für Kreative: Mach dein Projekt besser

teacher avatar David Bill And Marc O'Brien, Designers

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (1 Std. 6 Min.)
    • 1. Trailer

      2:13
    • 2. Einführung

      7:24
    • 3. Setze deine Ziele

      3:49
    • 4. Ordne deine Rollen zu

      10:03
    • 5. Definiere deine Persönlichkeiten

      9:51
    • 6. Setze deine Meilensteine

      10:15
    • 7. Wähle deine Tools

      9:25
    • 8. Bewerte du Projekt

      12:59
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

679

Teilnehmer:innen

--

Projekt

Über diesen Kurs

Werde zu einem effektiven Kollaborator mit diesem 60-minütigen Kurs von freischaffenden Designern David Bill und Marc O’Brien. Lerne, wie du den kollaborativen Prozess verwalten und Schmerzpunkte überwinden kannst. Zusätzlich zu Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen Arbeit in Teams, taucht der Kurs in eine Vielzahl von Arbeitsumgebungen ein und bietet Interviews mit folgenden Themen:

  • Kelly Stoetzel (Content director, TED) über Teamveranstaltungen
  • Steve Daniels (Gründer, Makeshift Magazine) über die Remote-Zusammenarbeite
  • Ryan Lee (Creative director, Method) über das Teamwork im Studio

Egal, ob du bereits Teil eines kollaborativen Teams bist oder mit anderen arbeiten möchtest, dieser Kurs hilft dir dabei, das maximale kreative Ergebnis für jede Vision zu erzielen. Dieser Kurs ist perfekt für Designer:innen, Filmemacher:innen, Unternehmer:innen, Illustratoren/Illustratorinnen, Fotografen/Fotografinnen und alle, die an kollaborativen Projekten arbeiten.

Die Top-10-Projekte mit den meisten Likes in den ersten 60 Tagen erhalten eine 1-stündige Video-Chat-Session mit David Bill oder Marc O'Brien.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

David Bill And Marc O'Brien

Designers

Kursleiter:in

David Bill & Marc O'Brien are designers based in San Francisco. Having led a variety of collaborative projects, they have a deep understanding of the process, its potential, and its pitfalls.

About David

David Bill directs the USA office of NoTosh, a global consultancy that bridges the worlds of learning and innovation. A teacher, coach, and school administrator turned design strategist, David works with clients to design strategies and solutions that address an organization's particular learning need.

Having taught, led educator professional development, worked alongside various designers and architects, and run many community and school design workshops, David brings a deep understanding of and experience within the worlds of education and design.

Forever a ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Heute werden wir uns auf die Zusammenarbeit konzentrieren und versuchen, in die Zusammenarbeit einzutauchen, was es nicht ist. Und dann geben Sie eine Art Roadmap der Schritte, die das kollaborative Prozesswort enthält. Ich definiere Zusammenarbeit und bringe eine Gruppe von Menschen zusammen, um ein Ziel zu erreichen. Es geht darum, verschiedene Fähigkeiten an den Tisch zu bringen und alle Stärken zu nutzen, um dieses Ziel zu erreichen. Diese Klasse konzentriert sich darauf, dass Sie sich auf ein Projekt konzentrieren können, das Sie bereits innerhalb einer Teamstruktur definiert haben, oder es könnte sich auf eine Idee eines Produkts konzentrieren, das Sie tun möchten, und Sie befinden sich nur in den Entstehungsstadien von zu identifizieren, was der Ansatz sein sollte. Ein cooler Teil dieser Klasse ist, dass wir tatsächlich drei Fachleute, die kompetente Mitarbeiter sind, angegriffen und interviewt haben. Also, wir haben Ryan Lee von Method , einem digitalen Innovationsunternehmen, Steve Daniels vom Makeshift Magazin , einem Online-und Print-Magazin, Kelly Stoetzel, von TED, das eine Medien und Event-Organisation. Kollaboration ist wirklich eher eine Denkweise, denke ich. Das ist die Art und Weise, wie Sie sich einem Projekt nähern. Sie können jede Art von Persönlichkeit integrieren, wenn Sie nur ehrlich sind und Sie mit Integrität und Respekt arbeiten. Ich denke, ich kann die Zusammenarbeit am besten durch die Ausgabe definieren. Ich kann das tatsächlich durchblättern und es gibt sehr wenig in diesem Magazin, auf das ich hinweisen und sagen kann, dass ich das getan habe, das ist meine Idee. Und das liegt daran, dass die Ideen so kollaborativ generiert wurden. Also, wenn du all diese klugen Köpfe auf den Tisch bringst, sollte jeder seine Stimme haben. Wir sollten alle durch eine Person filtern müssen. der Lage zu sein, sich irgendwie mit Menschen sehr offen zu setzen und zu sprechen , ist für uns sehr wichtig, aus kultureller Sicht. Wir sind nicht unbedingt Experten in der Zusammenarbeit. Wir sind in einem Sinne, dass wir viel zusammengearbeitet haben, aber wirklich, was wir hier tun, ist, dass wir helfen, ein Gespräch zu gestalten. Also, wenn Sie diese Klasse nehmen, können Sie Ihren kollaborativen Prozess abbilden und diesen Prozess übernehmen und verwenden, um ein eigenes Projekt auszuführen, und dann in der Lage sein, das mit der Skillshare Community zu teilen. Ich bin David Bill, und ich bin Pädagoge und Designer hier in San Francisco. Und ich bin Mark O'Brian, ein Social Designer, kreativer Moderator und Designpädagoge, auch in San Francisco. 2. Einführung: Ich bin David Bill, und ich bin Erzieher und Designer hier in San Francisco. Ich bin Marc O'Brian, ein Social Designer, Creative Facilitator und Design Educator, ebenfalls in San Francisco. Für mich habe ich einen sehr sichersten Weg eingeschlagen. Ich begann als Outdoor-Bildungslehrer, verwandelte mich in unabhängige Schulen zu einem Verwalter. Dann wurde ich 2009 in die Prinzipien von Design und kreativem Denken eingeführt und durch mehrere Kollegen von mir, und dadurch folgte ich sozusagen dem Kaninchen durch das Loch, und ich verbrachte die letzten fünf Jahre wirklich widmen mich dem Verständnis der Schnittmenge von Design und Bildung. Seit dem College war ich dem Design, dem sozialen Design Raum, dem sozialen Einfluss Raumausgesetzt sozialen Design Raum, dem sozialen Einfluss Raum und wollte nur immer meine Kreativität und meine Talente nutzen , um positive Veränderungen in der Welt zu schaffen, und ich war sehr gesegnet, sehr glücklich, mit einer Menge von Projekten, die versuchen, Veränderung zu schaffen beteiligt gewesen zu sein, und ich habe eine Tonne von Menschen ausgesetzt und ich denke Kreativität und Vertrauen und Bildung ist ein großer Teil von all dem, und ich habe gerade Glück, ein Teil einer logischen Projekte zu sein. Ich denke, der Grund, warum ich Lehrer wurde, war, weil ich stark von einem Lehrer von mir betroffen war, als ich in der High School war, und er spielte eine große Rolle in der Art der Gestaltung meines Geistes und meiner Fähigkeiten, sowie mein Vertrauen in das, was ich bieten konnte, und ich wollte in der Lage sein, das gleiche für Studenten zu tun. Element des Dienstes war schon immer ein großer Teil meiner Motivation, und jetzt, da ich in diesem Design- und Bildungsbereich arbeite, versuche ich wirklich daran zu arbeiten, anderen zu helfen ihr Potenzial zu verstehen und ihnen zu ermöglichen, das zu erreichen. Ich bin in die Arbeit gekommen, die ich mache, es ist irgendwie eine lustige Geschichte. Ich höre Punk-Rock-Musik seit der Mittelschule und ich spiele keine Gitarre, ich bin nicht in einer Band, aber als ich Design fand, dachte ich mir, dass das Design meine Gitarre oder meine Bühne oder wo auch immer wäre, und ich war gerade bei der Ideologien dessen, was Punk-Rock-Musik wirklich in mir eingeflößt, DIY Kultur, kämpfen für etwas, das Sie glauben, Frage Autorität, Frage Status quo. Ich habe herausgefunden, dass Design das tun kann. Und so, nur wirklich das mit meinen Projekten zu tun , aber auch andere ermutigen, dasselbe zu tun. Nutzen Sie ihre kreativen Talente , um sinnvollere Leben zu führen und Veränderungen in den Gemeinschaften zu schaffen. Wir trafen uns vor ein paar Jahren in einem Skillshared Kurs. David hat tatsächlich einen meiner Klassen genommen und wir sind seitdem befreundet. Wir haben an vielen Projekten auf verschiedene Arten zusammengearbeitet, mit verschiedenen Methoden, Dinge wie diese, und als wir anfingen, mehr zu hängen und Art von Teilen miteinander das Gute und Schlechte der Zusammenarbeit, wir haben nur hatte diese Idee, eine Minute zu warten, mit all unserer jahrelangen Erfahrung und all unseren Höhen und Tiefen, ich denke, wir haben viel Erfahrung mit dem Sprechen über dieses Thema und teilen einige Erkenntnisse darüber, wie man den kollaborativen Prozess einfach oder einfacher machen kann, denn seien wir ehrlich, Zusammenarbeit kann manchmal schwierig sein und wir wollen das ansprechen. Ich definiere Zusammenarbeit und bringe eine Gruppe von Menschen zusammen, um ein Ziel zu erreichen. Es geht darum, verschiedene Fähigkeiten an den Tisch zu bringen und alle Stärken zu nutzen, um dieses Ziel zu erreichen. Ich denke, es geht auch nur darum, sehr offen mit Kommunikation und Erwartungen zu sein , denn das Ziel wird nicht erreicht werden können, ohne dass alle auf derselben Seite stehen und gemeinsam an diesem Ziel arbeiten. Heute werden wir uns auf die Zusammenarbeit konzentrieren und versuchen, in die Zusammenarbeit einzutauchen, was es nicht ist. Dann geben Sie eine Art Roadmap der Schritte, die der kollaborative Prozess beinhaltet, und das reicht von der Identifizierung von Persönlichkeiten und Rollen bis hin zur Identifizierung der Meilensteine, die von der Liste überprüft werden müssen, und sich dann auf die Tools und Ressourcen konzentrieren, die diesen Prozess ermöglichen, und dann mit einem Evaluierungsprozess bewerten und dann identifizieren, was Sie für das nächste Mal verbessern könnten. Auf einer Ebene ist es schwer, weil es möglicherweise kein klares Verständnis für das zu erreichende Ziel gibt. Es könnte unterschiedliche Interpretationen dafür geben. Die Persönlichkeiten, vielleicht haben Sie nicht identifiziert, wie sich die Persönlichkeiten gegenseitig unterstützen könnten. Ich denke, dass es auch das Element der Rollen kann nicht so klar definiert werden, wie sie sein könnten. Es gibt auch eine Aufschlüsselung in der Menge der Ressourcen, die Sie verwenden, und die Tools, die Sie verwenden. Diese funktionieren vielleicht nicht effektiv oder die Leute, die sie benutzen, verstehen vielleicht nicht, wie sie sie auch nutzen sollen, und es gibt kein kollektives Verständnis dafür, wie man diese Stücke benutzt. Also, ich denke, das sind verschiedene Variablen, die es schwierig machen. Ich füge dazu hinzu. Ich denke, ein weiterer Grund, warum, mehr Gründe, warum Zusammenarbeit schwierig ist, ist, manchmal Fristen verpasst werden, oder manchmal sind Werkzeuge oder Ressourcen nicht in der Lage, zu Ihren Gunsten zu arbeiten, Kommunikation verloren geht, oder es gibt Fehlkommunikation, oder jemand hat nicht rechtzeitig eine E-Mail erhalten. Also, da gibt es all diese Dinge, all diese Überraschungen, die den Prozess so viel schwieriger machen. Idealerweise, in einer perfekten Welt, werden die Dinge einfach an Ort und Stelle fallen und boom, fertig, großartig, aber ich denke, es gibt nur diese Überraschungen, die immer so oft auftauchen, ob es auf jemand anderem geht oder einfach nur das ist, was das Universum auf dich wirft. Aber in der Lage zu sein, irgendwie wendig zu sein und diesen Straßenbeulen zu begegnen und sicher zu sein, dieses Endziel zu erreichen, ist der Schlüssel für einen kollaborativen Prozess. Diese Klasse konzentriert sich darauf, dass Sie sich auf ein Projekt konzentrieren können, das Sie bereits in einer Teamstruktur definiert haben, das Ziel, das Sie erreichen müssen, und Sie versuchen, die Art und Weise, wie Sie zusammenarbeiten, neu zu bewerten oder es könnte sich um eine Idee eines Produkts konzentrieren, das Sie tun möchten, und Sie befinden sich nur in der Entstehungsphase der Identifizierung, was der Ansatz sein sollte und ob Sie an diesem Projekt beteiligt haben müssen. Ein cooler Teil dieser Klasse ist, dass wir tatsächlich drei Fachleute angegriffen und interviewt haben, die kompetente Mitarbeiter sind und auch an einer Vielzahl von Methoden zur Zusammenarbeit gearbeitet haben. Also haben wir Ryan Lee von Method , einem digitalen Innovationsunternehmen, Steve Daniels vom Makeshift Magazine, das online und Print-Magazin ist, und Kelly Stethcil von TED, das eine Medien und Veranstaltung ist -Organisation. Wir sind nicht unbedingt Experten in der Zusammenarbeit, wir sind in dem Sinne, dass wir viel zusammengearbeitet haben und wie wir zusammenarbeiten und anderen helfen können, zusammenzuarbeiten. Aber wirklich, was wir hier tun, ist, dass wir helfen, ein Gespräch für Studenten , Praktiken zu identifizieren, die ihnen helfen, ihre Arbeit gut zu erledigen, und das ist irgendwie der Kern, warum ich diese Klasse mag. Ja, ja. Ich meine, ich bin wirklich aufgeregt darüber, weil die Arbeit, die ich mache, die Arbeit, die wir tun, wir versuchen, einige knappe Herausforderungen zu lösen, mit denen wir konfrontiert sind, und seien wir ehrlich, wir können sie nicht alleine machen. Um diese Herausforderungen zu lösen oder die Probleme zu beheben, mit denen wir konfrontiert sind, brauchen wir eine kollektive Gehirnmacht. Ich habe das Gefühl, dass diese Klasse es uns erlaubt, unsere Erfahrungen gemeinsam mit unseren erfahrenen Mitarbeitern zu teilen , um Menschen wirklich zu helfen, den kollaborativen Prozess zu verstehen, damit sie zusammenkommen und einige dieser knappen Herausforderungen lösen können. Also, wenn Sie diese Klasse nehmen, werden Sie in der Lage sein, Ihren kollaborativen Prozess abzubilden und diesen Prozess zu verwenden, um ein eigenes Projekt auszuführen, und dann in der Lage sein, das mit der Skillshare Community zu teilen 3. Setze deine Ziele: Wir helfen Ihnen dabei, einen Prozess zu identifizieren und auszubauen , der sicherstellen kann, dass Sie und Ihr Team ein gemeinsames Ziel erreichen können. Unsere erste Lektion würde sich wirklich um die Herausforderung kümmern, der ein Team stellen wird. Bevor Sie etwas tun können, müssen Sie das Ergebnis, das Sie versuchen zu erstellen, verstehen, das Ziel, und um sicherzustellen, dass jeder bewusst ist und sich mit diesem Ziel vertraut. Es stellt sich die Frage, was ist das Einzige, was ihr gemeinsam erreichen wollt indem ihr alle eure Fähigkeiten zusammenbringt und auf dieses Ziel hinarbeitet? Ich denke, was Teams für Hürden, einen Misserfolg. Aber für Hürden, wenn es um Clever-Projekte geht, haben sie nicht notwendigerweise genug durch diese Herausforderung gesprochen , um sicherzustellen, dass alle auf der gleichen Seite sind. Denn letztendlich ist das die Grundlage für den gesamten Prozess. Wenn das nicht solide ist, werden Sie auf dem Weg auf Probleme stoßen. In einigen Situationen werden Sie eine sehr klare Aufforderungen oder Herausforderung gegeben , die Sie keine Eingabe haben und Sie müssen nur sicherstellen, dass jeder auf der Seite davon ist. In einigen Fällen wurde Ihnen eine offene Frage gestellt und Sie müssen diese Herausforderung als Team definieren. Manchmal kommt man einfach mit einer Gruppe von Leuten zusammen und sagt: „Hey, wird es nicht cool, wenn“ und ihr arbeitet einfach an diesem Ziel, das jemand vorschlägt oder jemand mit seinen Freunden oder Kollegen erreichen möchte, und Ihr Jungs fängt einfach von da an. Ähnlich wie der kreative Prozess wird der Clever-Prozess ein Ziel haben, das ein wenig morphieren kann. Sie werden eine Konstante haben, aber das Endziel kann sich je nach den Erfahrungen unterscheiden, die Sie auf dem Weg haben. Und sogar die Rückschläge, denen sie gegenüberstehen. Also, ich denke, diese Konstante zu haben, ist großartig, aber zu wissen, dass sich manchmal das letzte Projekt, an dem du arbeitest, etwas ändern könnte , basierend darauf, dass eine Person aus dem Team herausfällt und du eine andere Person darin hast , die möglicherweise die Richtung ändern möchten. Aber ich denke, wenn da drin diese Konstante ist, dann wirst du das erreichen können. - Ja. Unsere Erwartungen an das, was das Ergebnis wir in dem Prozess sein werden, den wir mit dieser Klasse durchmachen werden , von dem, was wir angefangen haben, bis zu dem, was wir geschaffen haben, war sehr unterschiedlich. Also, die eigentliche, die wir den Clever-Prozess durchlaufen, war so wichtig. Denn wenn wir nur von unseren ersten Ideen gehen würden, ohne andere zu konsultieren oder mehrere Iterationen durchlaufen und diese verschiedenen Meilensteine beim Stellen bestimmter Fragen setzen würden, hätten wir dieses Format nicht entwickelt. - Ja. Ich denke, es ist wichtig, dass die Menschen das Endziel verstehen, das sie erreichen möchten, aber auch zurücktreten und erkennen, was wir tun können, was sind die kleinen Dinge, die wir tun können, um zu erreichen, Bewegung zu haben, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn es die Meilensteine gibt, die sie setzen können, um dies zu ermöglichen, wird es jedes kleine Ziel, jeden Meilenstein, den sie erreichen, viel besser machen . Weil Sie es erreichen, haben Sie ein Zeichen Erfolg und fühlen sich gut daran, miteinander zu arbeiten, und dann wird diese Dynamik auf den nächsten Meilenstein und nächsten Meilenstein übertragen. Also, ich denke, es ist wichtig, zuerst zurück zu treten und zu erkennen, was sind die kleineren Ziele, die wir tun können, aber auch strategisch in Bezug auf die Dinge zu denken, die wir jetzt im Vergleich zur nächsten Woche im Vergleich zum nächsten Monat tun sollten , um das Hauptziel. Jetzt wurde die Idee von Zielen eingeführt, was Ihre Herausforderung ist, ist wirklich zu identifizieren, was Ihr Ziel für Ihr bestimmtes Projekt ist. Also, wir schlagen vor, dass Sie sich etwas Zeit in etwa einem oder zwei Sätzen nehmen, das klar identifizieren und aufschreiben, oder es herausziehen. Was auch immer für Sie funktioniert, identifizieren Sie, was dieses Projekt ist und was das Endziel sein wird. 4. Ordne deine Rollen zu: Rollen sind der Schlüssel für den kollaborativen Prozess. Im Grunde, wenn Leute zusammenkommen, was machen wir dann? Was werden wir zusammen machen? Jeder bringt eine bestimmte Fertigkeit an den Tisch. Daher ist es wichtig, die Rollen, die Sie in Ihrem Team haben, wirklich zu identifizieren , damit Sie die Talente und Fähigkeiten der Menschen am besten nutzen können . Oft werden sich diese Rollen in einigen Fällen entwickeln , können Sie denken, dass Sie wirklich gut in einer Sache sein werden und Sie an einer Sache interessiert sind, aber dann, wenn sich das Projekt entwickelt, kann sich bestimmte Fähigkeiten ändern und so in wiederum so ist Ihre Rolle. Also, ich denke, wenn Sie gemeinsam ein gemeinsames Projekt starten. Eine wichtige Frage, die Sie dem Rest Ihres Teams stellen müssen, ist, worauf Sie sich freuen? Was wollt ihr denn machen? Wo lag Ihr Interesse? Ich denke, indem Sie diese Gespräche führen, beginnen Sie herauszufinden, welche Arten von Rollen die Menschen spielen würden und wie sie ihre Fähigkeiten am besten nutzen können und dann schließlich beginnen Sie herauszufinden, okay diese Person tut dies Person tut das. Dann, wenn jeder das von Anfang an etabliert hat, sind die Menschen in der Lage, vorwärts zu gehen. Aber du weißt, wie David vorhin sagte diese Dinge ändern könnten, dass sich diese Regeln ändern könnten und das ist okay. Eines der wichtigsten Stücke, sobald Sie die Persönlichkeiten identifiziert haben und Sie das grundlegende Element haben , ist es sehr klar, mit dem Team, welche Rollen notwendig sind. Sie müssen also klar definieren, und sie können sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben, aber Sie müssen sich der besonderen Rollen bewusst sein , die erforderlich sein werden und kommt aus dem Leadership Sinn des kollaborativen Teams. Jemand muss wissen, was benötigt wird, um dieses Endergebnis zu erzielen. Sie werden also Zeiten sein, in denen Sie bestimmte Personen in Ihrer Gruppe haben , die nicht miteinander interagieren. Also, sagen wir, ein Designer interagiert nicht mit dem Texter und Sie als vielleicht der Projektleiter das Gefühl , dass das wichtig ist, und so möchten Sie vielleicht vielleicht mit einem von ihnen oder beiden gleichzeitig hinsetzen und einfach reden über das, was sie derzeit tun, und sprechen über mögliche Möglichkeiten für sie, miteinander zu kommunizieren um Ihren Job oder anderen Personen im Team aufgrund der Trennung oder des Fehlens von Kommunikation, die der Designer und Texter haben. Also, in gewissem Sinne wollen Sie sicherstellen, dass die richtigen Leute miteinander reden und kommunizieren können, damit Sie nicht mikromanagen müssen. Wir haben ein wenig darüber gesprochen diese Idee der Transparenz und sicherzustellen, dass jeder sehr bewusst ist die verschiedenen Hüte, die wir tragen die verschiedenen Rollen, die wir spielen. Denn wenn das der Fall ist, wissen Sie, dass Sie zu Ihrem Kollegen gehen können, Ihrem Mitschüler, um Unterstützung zu einer bestimmten Sache zu erhalten , in der sie wirklich gut sind oder für die sie verantwortlich sind. Also, ja, ich denke, die Klärung darüber, was die Rollen sind und wie jeder von euch zusammenarbeitet, ist wirklich wichtig. Ich denke, es wird auch unnötige Kommunikation lindern. Eine Person muss also nicht zu einer anderen Person gehen wenn sie leicht zur richtigen Person gehen kann, zur richtigen Person. In einigen Fällen werden kollaborative Systeme gebaut, in denen Sie erwarten, dass Interaktionen eine bestimmte Richtung sind, wie Sie vielleicht mit einer Person interagieren, und das ist es, was Sie gewohnt sind, aber Sie könnten eine Gelegenheit verpassen Interaktion mit einer anderen Person, wenn Sie nicht mit einer anderen Person interagieren. Also denke ich, dass es genauso wichtig ist, die Bereitschaft anzupassen, mit wem du arbeitest und welche Rolle jede Rolle spielt. Wenn Sie mit einer Gruppe arbeiten und das Gefühl haben, dass Sie nicht am besten genutzt werden oder Ihnen vielleicht die falschen Verantwortlichkeiten gegeben wurden, ist es wirklich wichtig, sie einfach mit anderen zu teilen oder wenn es einen Projektleiter gibt, der offen ist mit dieser Person und sagen: „Hey, schau, du solltest vielleicht überdenken, wo du mich hingebracht hast oder welche Verantwortung du mir gegeben hast.“ Denn das wird Engpässe für den Rest des Teams und das Erreichen dieses Ziels. Also, noch einmal, ich denke, es ist einfach sehr wichtig, dass alle offen sind, was ihnen die Verantwortung gegeben wird, die ihnen gegeben werden. Aber auch was es ist, dass sie tun und wenn man das Gefühl hat, dass sie das nicht erreichen können, oder vielleicht ist es aus ihrem Umfang oder Fähigkeiten völlig offen mit denen um Sie herum. Denn am Ende des Tages wird es nur eine Sache sein, die vielleicht verzögert oder vielleicht sogar Umwege oder vielleicht sogar das Projekt aufhalten wird. Also, jetzt werden wir Sie zu einigen unserer erfahrenen Mitarbeiter werfen. Ich bin Steve Daniels, ich leite Makeshift Magazine und ich bin Designer bei IBM. Behelfenshilfe ist ein Feldführer verborgene Kreativität. Wir sind ein vierteljährlich gedrucktes und online Magazin. Wir arbeiten alle komplett aus der Ferne. Wir weisen bestimmte Positionen Rollen zu, insbesondere wenn wir kurze Fristen haben und dass das Definieren und Zuweisen von Rollen ein kollaborativer Prozess ist. Das machen wir als Team. Es kommt nicht von mir, dass ich sage: „Hey, ich brauche, dass du das und das bis Freitag machst“, kommen wir zusammen und sagen: „Wer will das übernehmen?“ Das Schöne an der Arbeit aus der Ferne in der Projektmanagement-Software ist, dass Sie tatsächlich Namen an Dinge anhängen können. Sie können Namen an Projekte anhängen, Sie können Namen an Arbeitselemente anhängen, Sie können Namen an Aufgaben anhängen und dann wird es völlig klar und transparent, wer was ausführt , und Sie haben keine Probleme mit angehenden Köpfen. Ja, wir verschieben die Rollen der Leute die ganze Zeit weil es einige Rollen gibt, die sind oder einige Projekte, die strategischer sind, wo die Leute hier oben mehr denken. Wie werden wir unsere Marke definieren, unsere Social-Media-Strategie definieren, das Redesign des Magazins. Aber dann gibt es einige Projekte, die im Grunde jeden Tag einen Tweet aussenden oder die eher ein Schleifen sind und ich denke, wir müssen die Arbeit, die Menschen tun, ausgleichen. Also, wir wollen, dass die Leute die Arbeit übernehmen, mit der sie sich am wohlsten fühlen, aber auch Leute von Zeit zu Zeit aus diesem Schleif holen und sie in ein strategisches Projekt setzen, so dass sie nicht das Gefühl haben, dass es sich wiederholend ist und es nicht ihre volle geistige Fakultäten. Hallo, ich bin Kelly Stoetzel und die Content-Direktorin bei TED. Ich betreue das Sprecherprogramm für die Hauptbühne, aber auch wirklich den Inhalt und die Erfahrung für viele der Live-Events, die wir tun. Ich weiß nach meiner Erfahrung nicht, dass es wichtig ist, klar zu sein , wer welche Rolle hat, damit man teilweise nicht aus dem Raum geht und „Warte, wir haben uns nur auf all das geeinigt, wer wird es jetzt tun?“ Aber dann zur gleichen Zeit weiß ich nicht, dass ich denke , dass wir wirklich auch eine Perspektive von jemandem außerhalb schätzen. Es kann sein, dass mein Team das Kurationsteam, diese Art hat, Dinge zu tun, die wir schon lange gemacht haben und dann sind wir in einem Treffen mit jemandem aus einem anderen Team und sie weisen darauf hin, dass es diese ganz andere Art gibt, Betrachten Sie es und das ist auch wirklich wertvoll. Also, ich denke, dass, wenn die Leute wirklich kümmern, was auch immer es ist, dass sie zusammenarbeiten, wirklich einen großen Dialog haben können , sogar einige der Rollen überbrücken. Ich denke, wir haben Rollen oft in einer Art und Weise verschoben, weil die Leute an etwas arbeiten und sie werden bis zum Event führen, aber weil was wir arbeiten ein Ereignis ist, dann brauchen wir alle, um vor Ort zu spielen. Jeder kommt von diesem Ort, als wären wir in diesem zusammen, es ist Zeit, es ist Zeit, lass uns das tun, wir werden es großartig machen und jede einzelne Person, die bereit ist, an diesem Punkt zu setzen, jeder so kümmert sich über das Ergebnis, dass jeder wirklich bereit ist, zu tun, denke ich, was immer es braucht. Sie fühlen das Eigentum an der ganzen Sache, so dass es egal ist, an welchem Detail sie arbeiten. Eigentum bedeutet, dass jeder Eigenverantwortung fühlt und in der Lage sein wird, seine Spuren zu machen. Ich denke, ist eine wirklich wichtige Sache in der Zusammenarbeit nur und das ist Teil des Zuhörens und das ist Teil von jedem Gefühl, dass sie zu dem Gespräch beigetragen haben, weil am Ende, wenn die Leute wirklich zuhören und kommunizieren Nun, gut. Dann ist jeder in der Lage, das Projekt zu prägen und das Gefühl zu haben, dass er Eigentum an seinem Erfolg hat. Ich bin Ryan Lee. Ich bin einer der Creative Directors hier bei Method. Wir sind eine erfahrene Designagentur mit Sitz in San Francisco. In dem Fall, wo wir einen Designer haben, der mit der Rolle in einem Projekt unglücklich ist oder wo ihre Fähigkeiten nicht ganz zu diesem Projekt passen, wie wir dachten, es wäre. Wir bewerten die Situation immer schnell und treffen uns mit ihnen in der Regel, um herauszufinden, warum sie unglücklich sind oder warum die Dinge nicht funktionieren. Wenn es irgendwelche Lieferbestandteile gibt oder wenn sie nur die Marke aus Sicht des Entwurfs fehlen. Es dauert ein wenig Gespräch wieder eins zu eins Gespräche persönlich um herauszufinden, wo die Fehlverbindung oder die Fehlkommunikation geschieht. Wir hatten hier einen Interaktionseigentümer, der sehr starke Interaktionen Besitzer war , aber auch wirklich in der Tiefe mit Motion Design. Ihre Aufgabe war es, einen Motion-Prototyp für dieses Produkt zu erstellen, an dem wir arbeiten. Als es darauf ankam, wurde es viel mehr ein produktionsbasierter Job. Sie hat überhaupt keine Interaktionsprobleme herausgefunden. Als wir das Gespräch mit ihr hatten, entschied sie sich erneut, dass sie nicht glücklich war, dies zu tun, aber sie würde das beenden, solange wir in Zukunft diskutieren konnten , was ihre Rolle bei Projekten spielen würde. Als Designer kommen wir auf Projekte, und wenn Sie auf sie ausgebrannt werden oder wenn Sie unglücklich mit der Arbeit, die Sie tun, es beginnt gerade in sich zu brüten, ist es in Ihnen, wenn Sie anfangen, die Arbeit, die Sie tun, zu ärgern , und ich denke, das ist wo die Dinge beginnen, giftig für Menschen zu werden. Es dauert nur wie ein bisschen ein Samen, um diesen Groll zu schaffen und dann plötzlich rollt einfach in etwas viel Größeres und viel gefährlicheres, denke ich an jedes Design-Team zu haben. Wenn es um Rollen geht, schlagen wir vor, dass Sie darüber nachdenken, eine Mindmap oder eine Netzwerkkarte zu erstellen , wie diese verschiedenen Rollen sich überschneiden und miteinander spielen, weil Sie eine sehr klarer Sinn für die Landschaft, wie jeder einzelne innerhalb Ihres Teams in der Lage sein wird, effektiv miteinander zu arbeiten und dann durch, dass Sie auch zu identifizieren, okay gut, vielleicht eine bestimmte Person nicht mit einem anderen interagiert aber sie könnten und die Ergebnisse werden viel größer sein, wenn sie es tun. 5. Definiere deine Persönlichkeiten: Persönlichkeiten sind ein wichtiger Bestandteil des Rezepts, das die Zusammenarbeit ist. Ohne die richtige Mischung von Persönlichkeiten identifiziert zu haben, werden Sie nicht notwendigerweise in der Lage sein, das Ergebnis zu erreichen, das Sie wollen, so leicht wie möglich, wenn die Persönlichkeit ein Netz ist. Auf der grundsätzlichen Ebene der Betrachtung eines Kooperationsprojekts, das identifiziert, wie die Persönlichkeiten sich vermischen sollten, und was ich personalisieren würde, ist wichtig. Ja, ich denke, eine andere Sache ist auch, zu versuchen, zuerst in sich selbst zu schauen, wie: „Was für eine Person bist du?“ Machen Sie einen Schritt zurück und entdecken Sie Ihre Stärken und Schwächen, und seien Sie in Ordnung mit denen und finden Sie dann andere Leute, die in der Lage wären, diese Stärken zu heben, und helfen Ihnen, diese Schwächen zu trainieren, während Sie als Team zusammenarbeiten. Sie Google-Persönlichkeitstests und Sie erhalten eine Million verschiedene Online-Tests. Die wirklich schlechten Banner-Anzeigen und all das. Also, da ist diese Richtung. Aber ich denke, zu verstehen, wer Sie als Individuum sind , ist eine Verfolgung, die in manchen Situationen sehr lange dauert. Ich bin an einem Punkt, wo ich durch viele verschiedene Iterationen meiner Karriere gegangen bin und zu verstehen, was ich auf den Tisch bringen und Ihre Persönlichkeit zu verstehen, ist nicht - ein Test wird nicht unbedingt identifizieren, dass für Sie. Ich denke, was Sie ziemlich früh lernen sind einige grundlegende Grundlagen darüber, was Sie sich wohl fühlen, aber Sie wissen nicht unbedingt, was das bedeutet. Ich denke durch Lebenserfahrung, Sie sind dann in der Lage, diese komfortablen Momente in einige praktische Fähigkeiten und Bewusstsein zu übersetzen einige praktische Fähigkeiten und Bewusstsein welche Arten von Umgebungen Sie ideal eingestellt werden, für Sie zu arbeiten und zu produzieren. Ich denke, für mich arbeite an so vielen verschiedenen kollaborativen Projekten im Laufe der Jahre, ich beginne herauszufinden, welche Arten von Menschen ich gerne arbeite, mit denen ich gut vernetze. spreche früher über kreative Chemie, die Menschen sind, die ich einfach selbst in der Nähe sein kann, und kann sie in Bezug auf Ideengenerierung verwenden oder um einige meiner Gedanken oder Ideen hüpfen. Schließlich beginnen Sie, diese Persona oder dieses Profil oder mehrere Profile von Personen zu erstellen , mit denen Sie arbeiten möchten. Wenn du jemanden kennst, der neu ist, meinst du: „Oh, kann ich mit dieser Person arbeiten oder nicht“, basierend auf deinen bisherigen Erfahrungen. So finde ich zumindest für mich heraus , mit welchen Persönlichkeiten ich arbeite. Aber ja, ich stimme zu. Ich denke, in erster Linie geht es darum herauszufinden, wer Sie als Person sind, Ihre Stärken und Schwächen, und wie können dann andere helfen, diese Stärken zu erhöhen und diese Schwächen zu trainieren. Diese Kernstärken als Ihre individuellen Stärken zu identifizieren und dann zu identifizieren, mit wem die Leute, mit denen ich gerne rumkomme, denke ich, das ist wichtig, aber in einigen Fällen werden Sie nicht in der Lage sein, diese perfekte Übereinstimmung zu haben. Also, wenn Sie in dieser Position sind, ist es eine Frage: „Okay, wenn ich kein ideales Szenario für meine Mitarbeiter habe, wie können Sie damit arbeiten?“ Also, flexibel zu sein, manchmal Ihre speziellen Vorurteile loszulassen, denke ich, das ist eines der wichtigsten Stücke. Die Zusammenarbeit ist nicht das Baby mit dem Badewasser zu werfen, sondern dafür zu sorgen, dass Sie wirklich an Ihren Überzeugungen festhalten, sondern auch sicherstellen, dass andere auch atmen können und die Ideen blühen lassen. Niemand mag es, jemals diese harten Gespräche mit jemandem in seinem Team zu führen, weil Sie nicht so nah genug Beziehung haben, um völlig ehrlich zu sein, aber Sie wollen es auch professionell zu halten. Also, ich denke, es war einfach sehr klar und offen und im Voraus mit ihnen, und ich denke, wenn Sie auf dem Weg im Voraus mit ihnen sind, ganz am Anfang, diese Gespräche zu haben, die sich um die Tatsache konzentrieren könnten, dass man sie lassen muss gehen, oder sie müssen ihre Wege ändern, weil sie giftig für das Team sind. Das sind harte Gespräche, aber ich denke, sie sind wichtig zu führen. Sie müssen diese Gespräche haben, um das Team besser zu machen, um dieses Ziel im Kopf zu erreichen. Je transparenter Sie mit Ihrem Team sein können, desto besser. Wenn Sie Ihre Ziele oder Ihre Vorurteile verbergen, denke ich, das ist es, sich für Scheitern zu schaffen und wiederum nicht in der Lage zu sein, dieses gemeinsame Ziel zu erreichen. Ja, ob es offen und ehrlich mit einem Individuum in Ihrem Team, oder auf das Team selbst als Ganzes, ich fühle mich wie wieder, es geht zurück auf die Idee, dass jeder ist sehr leidenschaftlich über etwas, dass sie versuchen, zu arbeiten. Die Leute sind ehrlich damit, weil Sie wissen , dass jeder in Ihrem Team dieses Ziel erreichen will, richtig? Aber wenn es etwas Klatsch oder einige Dinge im Hintergrund gibt, die dem Mix toxische Vibes hinzufügen, möchten Sie offen darüber sein, denn am Ende des Tages möchten Sie, dass jeder dieses Ziel erreicht. Also, es ist wirklich wichtig, diese Gespräche zu führen, wenn sie in diesem richtigen Moment kommen müssen, denn wenn Sie weitermachen, ohne diese Gespräche , könnten Sie dieses Ziel erreichen, zu führen, könnten Sie dieses Ziel erreichen, aber niemand wird Spaß auf dem Weg. Wenn es um ein Szenario geht, wenn Sie Ereignis produzieren. Nehmen wir an, Sie sind sich der Arten von Aufgaben bewusst, die ausgeführt werden müssen, die Arten von Rollen, die dafür erforderlich sind, und in einigen Fällen werden Sie Leute haben, die wissen, dass sie dafür geeignet sind Rolle und das ist, woran sie interessiert sind. In einigen Fällen sind sie nicht, sie wollen nur ein Teil des Teams sein. Also, da muss man sich bewusst sein: „Okay, die Person, die mit Partnerschaften zu tun hat, muss sympathisch sein. Sie müssen in der Lage sein, sich mit Menschen zu beschäftigen und sich mit Menschen wohl zu fühlen.“ Also, das ist sehr viel eine Rolle, die eine bestimmte Art von Persönlichkeit erfordern wird. Wenn Sie es mit jemandem zu tun haben, der mit Logistik zu tun hat, wie : „Wann wird das Material dem Veranstaltungsort angezeigt? Wer nimmt die Lautsprecher auf?“ Diese Art von Dingen. Sie brauchen keine lebendige Persönlichkeit, aber Sie brauchen jemanden, der sehr effizient und sehr zentriert auf die Muttern und Schrauben eines Projekts ist. Auf jeden Fall gibt es verschiedene Persönlichkeiten im Raum. Persönlichkeiten der Menschen zu navigieren, ist natürlich bis zu einem gewissen Grad wichtig. Aber ich denke auch, dass es so wichtig ist, ich ein großer Gläubiger bin, Politik zu meiden. Die meisten Teams, in denen ich bin, habe ich nicht das Gefühl, dass Politik eine Rolle spielt. Ich denke, jeder versteht die Persönlichkeit des anderen, wo es Herausforderungen gibt, und trotzdem ist es meine Überzeugung, dass es wichtig ist , authentisch und treu zu sein, in der Zusammenarbeit. Manchmal ist das schwer, denn wenn man versucht, zu navigieren, was andere Leute sagen oder wie sie reagieren könnten , denke ich, ich bin lieber direkt. Kollaboration ist wirklich eher eine Denkweise, denke ich. So nähern Sie sich einem Projekt. Sie können jede Art von Persönlichkeit integrieren, wenn Sie nur ehrlich sind und Sie mit Integrität und Respekt arbeiten, dann können Sie gesunde Gespräche führen und Sie können immer noch gegenseitig herausfordern und das ist eine wirklich gute Sache, und es ist notwendig. Ich denke, es braucht einen bestimmten Persönlichkeitstyp, um effektiv aus der Ferne arbeiten zu können, und deshalb wählt das Team etwas selbst aus. Wir finden, dass einige Leute im Team wirklich persönliche Zeit bevorzugen. Für diese Leute machen wir die zusätzliche Anstrengung, uns zu treffen und etwas von dieser Zeit zu bekommen. Aber ich werde auch sagen, dass, wenn Sie aus der Ferne arbeiten, die emotionale Komponente der Persönlichkeit, die politische Komponente der Persönlichkeit, ich denke, wird ein wenig vermindert weil wir nicht in den Gesichtern des anderen sind alle Zeit. Wir arbeiten zusammen, wir machen Witze, aber wir müssen uns nicht mit all dem Bullshit auseinandersetzen , der zum Beispiel mit Büropolitik einhergeht. Wir haben eine völlig dezentrale Organisation weil wir in Projektmanagement-Software arbeiten. Wir haben alle gleichberechtigten Zugang zueinander. Wir haben gleichberechtigten Zugang zu der Arbeit. Wenn Sie in eine Büroumgebung gehen, wird es so viel mehr darüber, wer Sie sind und wie Sie sich präsentieren, wird es so viel mehr darüber, wer Sie sind und wie Sie sich präsentieren, und nicht richtig, als die Arbeit objektiv für sich sprechen zu lassen. Um den Erfolg eines kollaborativen Projekts zu gewährleisten, suchen wir wirklich Menschen, die starke Sichtweisen auf Design haben , aber auch keine Egos haben, wenn es um die Zusammenarbeit mit anderen geht. In dem Fall, in dem Persönlichkeiten bei einem Projekt giftig werden, müssen wir normalerweise bewerten. „ Wo entlang der Zeitachse eines Projekts, an dem wir uns befinden?“ Das sagt uns wirklich, ob wir jemanden von einem Projekt abziehen müssen oder nicht. Wir machen viele wöchentliche Check Ins mit Leuten in Projekten, also geht es für uns wirklich nur um dieses Einzelgespräch. Zuerst im Voraus und dann in Gruppengespräche gehen, wenn nötig. Ein großer Teil unseres Einstellungsprozesses, es konzentriert sich viel auf Kultur und Persönlichkeit von Menschen. Daher haben wir nicht oft zu viele Probleme wie diese. Sitzen und offen mit Menschen sprechen zu können, ist für uns aus kultureller Sicht sehr wichtig. Also, wenn es um Persönlichkeiten geht, wie wir erwähnt haben, ist es wirklich wichtig, dass Sie in erster Linie verstehen : „Wer bist du?“ „ Was sind Ihre Stärken und Schwächen, die Sie klar definieren und sich wohl fühlen können?“ Dann basierend darauf : „Was sind die Arten von Menschen, mit denen Sie arbeiten wollen?“ „ Was sind die Arten von Menschen, die Sie gerne in Ihrem Traumteam haben würden?“ Also, zuerst, fangen Sie mit sich selbst an, schreiben Sie alle Ihre Stärken und Schwächen auf. Dann zweitens, bestimmen Sie das Traumteam. „ Was sind ihre Stärken und Schwächen, die Ihr ideales Traumteam schaffen würden?“ 6. Setze deine Meilensteine: Meilensteine sind die Berührungspunkte entlang des kollaborativen Prozesses , die im Wesentlichen Marker sind, mit denen Sie angeben können, was erreicht werden muss, damit Sie organisiert und pünktlich bleiben. Ohne jemanden wie einen Meilenstein oder eine Reihe von Fristen, Sie nicht in der Lage sein, sicherzustellen, dass der Prozess so gut wie möglich läuft, Sie werden nicht das entsprechende Feedback erhalten, es könnte sein, dass Sie nicht in der Lage sind, ein Stück Sicherheiten, könnte es ein Anteil aus sein. Diese besonderen Meilensteine, je nach Projekt, helfen wirklich, das Projekt zu gestalten und sicherzustellen, dass es ein ideales Ergebnis sein wird. Ja, ein guter Weg, um über Meilensteine nachzudenken, ist über das Endziel nachzudenken, das ihr erreichen wollt, und dann, wenn es ein bestimmtes Fälligkeitsdatum für dieses Endziel gibt, sagen wir einfach innerhalb eines Monats, und dann arbeiten rückwärts, wo Sie jetzt sind, was sind die Dinge, die wir erreichen müssen, die uns helfen, diese Frist zu erreichen. Wenn es zum Beispiel ein Ereignis ist, das Ereignis in einem Monat, was sind die Dinge, die wir einrichten müssen, damit wir das Ereignis verwirklichen können? Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie von heute bis zu vier Tagen einen Meilenstein erreichen müssen, um das Ereignis so viel einfacher zu planen, und dann von diesem Meilenstein nehmen Sie den anderen Meilenstein in und versuchen, das zu erreichen. Und wenn Sie es so einrichten, wo Sie das Endziel oder das Fälligkeitsdatum oder die Frist sehen , sind Sie in der Lage, irgendwie rückwärts zu arbeiten und sagte die kleinen Schritte, auf die Sie Art arbeiten können , um diese Frist zu erreichen, die in diesem Fall des Ereignisses. Wenn Sie kein Enddatum haben, haben Sie Endziel. Möglicherweise handelt es sich um kein Ereignis, aber es könnte sich um ein Produkt handeln. Die Meilensteine werden sich darauf konzentrieren, zu identifizieren, wann etwas Feedback benötigt, wenn etwas zwei sein muss, damit Sie darauf aufbauen können. Es könnte sein, dass Sie die Sprecherliste, einen anderen Sprecher, bevor Sie beginnen können, sie zu coachen. Also, es gibt Dinge, die aufeinander aufbauen, und wenn Sie sich ein Projekt anschauen, müssen Sie wirklich verstehen, was die Bausteine sind, übereinander gelegt werden müssen, um sicherzustellen, dass Sie das Endziel erreichen können. Ich denke, dass Meilensteine definitiv helfen Zusammenarbeit ist genau wie ich bereits erwähnt habe, es sind die kleinen Dinge, auf die Sie arbeiten können oder wie David gerade die Bausteine erwähnt hat, die Sie einen Abstimmungsblock nehmen, um es einen anderen zu setzen ein anderes auf und irgendwann hast du das Ding, das du baust. Also, ich denke, dass sie definitiv dabei helfen, und ich denke, eine andere Möglichkeit, es auch zu betrachten, ist, dass sie kleinere Dinge sind , die Sie viel mehr nach Größe tun können, die Sie tun können im Gegensatz zu diesem großen Ziel dies zu tun Monster einer Sache, die zu der Zeit so entmutigend scheint. Ein Beispiel, an das ich immer gehe, ist das Weltraumrennen in den 60ern, bei dem JFK in 10 Jahren sagte, wir werden einen Mann auf den Mond setzen. Dort haben sie zum ersten Mal keinen Mann auf den Mond gebracht. Sie hatten diese kleinen Dinge, die sie durchgehend taten, um ihnen zu helfen , dieses Ziel 10 Jahre nach der ersten Idee zu erreichen. Die Art und Weise, wie ich Meilensteine betrachte, sind im Grunde die kleinen Dinge, die Sie tun können, um dieses Ziel zu erreichen, die Bausteine, auf denen Sie aufbauen können, um zu enthüllen, was Sie bauen. Es könnte einfach nur eine Frage der Sicherstellung sein, dass Sie einen Entwurf einer E-Mail haben. In anderen Fällen kann es sein, alle Ihre Lautsprecher zu sichern. In anderen könnte es die erste Iteration eines Produkts sein und in Situationen wie diesen größeren Meilensteinen nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu feiern. Und manchmal, wenn Sie diese Meilensteine erreichen, kommen neue Meilensteine, weil Sie diesen einen Schritt erreicht haben, und dann werden manchmal neue Schritte enthüllt, basierend auf jemand, der Ihre Veranstaltung sponsern wollte, OK, großartig wird diesen Meilenstein erreichen, aber das kommt mit mehr Meilensteinen, die Sie treffen. Also, ich meine nur irgendwie, wenn Sie über Meilensteine sprechen, seien Sie sich bewusst, dass während des gesamten Prozesses neue auftauchen könnten. Also, wenn Sie beginnen, wissen Sie eine Art von Ihrer Liste von Meilensteinen von Anfang an, seien Sie sich bewusst, dass mehr kommen könnten und nur irgendwie herausfinden, wo sie in den Zeitplan passen , wenn Ihr Projekt oder wenn Ihr Ding, an dem Sie arbeiten, fällig ist. Wir haben Meilensteine verwendet, um sicherzustellen , dass wir uns um all die verschiedenen Leistungen kümmern, die dafür benötigt wurden. Das Skript, das uns geholfen hat, die Richtung der Klasse einzurahmen, die Sicherheiten wie die Dias, die notwendig waren. Die Redner, die Experten, die Sie gehört haben, sprachen mit ihnen und sorgen dafür, dass sie an Bord sind. All diese Art von logistischen Elementen waren große Meilensteine, die wir verfolgen mussten und ohne diese unterschiedlichen Fälligkeitstermine festzulegen und sie sehr deutlich auf unseren Kalendern und in unserer To-Do-Liste zu markieren, haben wir wäre nicht in der Lage gewesen, zu diesem Punkt zu kommen. Ja, ich denke, eine andere Sache im Auge zu behalten, auch mit Erfahrung, die wir in früheren kollaborativen Workshops hatten und nur eine Weile im Beruf zu sein, wir verstehen auch, dass so viel wie wir einen Meilenstein für unsere eigenen setzen können Projekte, die zum Beispiel, wenn wir eine E-Mail an einen möglichen Experten Mitarbeiter schießen müssen, um ein Teil davon zu sein, wer weiß, wie lange, aber sie werden zurück zu uns. Wenn der Chef und jemand anderes Gericht, haben wir Raum, um weiter voranzukommen, ohne sich auf sie verlassen zu müssen. Also, sie stellen den Prozess nicht in den Engpass. Also, etwas zu beachten ist auch, sicherzustellen, dass wir alle unsere Meilensteine erreichen, aber im Bewusstsein, dass es externe Faktoren gibt, gibt es Dritte, die den Prozess unseres Gruppenprojekts noch blockieren könnten. Nun, für uns beginnt der Anfang mit der Planung. Wir haben ein Date, ich, dann würden sie es finden. Weißt du, denn es ist wirklich für mich und für mein Team, es sind Ereignisse. Das Ende ist das Ereignis. Bestimmte Dinge haben harte Fristen, Druckmaterialien, Vorträge für Referenten oder Folien, die uns zustehen. So etwas, aber dann gibt es ein paar Sachen, bei denen wir flexibel sein können. Jeder hier will, ist, dass die Veranstaltungen großartig werden. Wenn jemand Lautsprecher erkannt werden, arbeiten wir mit einem wirklich beschäftigt. Wenn sie nicht machen können, wird etwas mit ihnen funktionieren, damit es funktioniert. Also, es gibt nicht Sie wissen, außer für Dinge, die harte Fristen erfordern. Wir versuchen, so flexibel wie möglich zu sein, so viel davon so früh wie möglich zu erledigen, aber auch, es in einer bestimmten Weise zu versetzen, so dass es zusammenkommt und sich irgendwie zusammenhängend anfühlt. Wir haben verschiedene Tools intern wie Basislager oder sogar Google Docs verwendet, um Zeitlinien der Dinge zu halten. Wir haben manchmal diese verrückten Excel -Tabellen. Ich habe nur alle unsere verschiedenen Meilensteine markiert und in Kombination mit täglichen Stand-ups und vielen Fällen sind wir in der Lage, irgendwie schnell jeden Morgen und gehen über die Liste von dem , was jeder tut, und dann haben eine wirklich klaren Weg dessen, was jeder im Laufe des Tages tut und was jeder tatsächlich für die Lieferung am Ende des Tages oder am Ende der Woche verantwortlich Lieferung am Ende des Tages oder am Ende der ist, je nachdem, was die eigentliche Aufgabe ist. Also, wieder Kommunikation wirklich wichtig. Wir neigen dazu, sich mindestens einmal am Tag zu treffen, je nach Projektteam jeden Morgen, aber normalerweise ist es einmal am Tag. Treibsand bis zu 15 Minuten. Jeder geht einfach in einem Kreis herum, sagt im Wesentlichen, was wir tun und erkennt an, wofür sie alle verantwortlich sind. Der größte Vorteil, ein völlig entferntes Team zu sein , ist, dass alles, was Sie tun, dokumentiert ist. Es wird nicht zu einem zusätzlichen Overhead, nachdem Sie zusammengearbeitet haben, um dann Ihre Entscheidungen zu dokumentieren , damit andere Personen sehen oder an Stakeholder berichten können oder was auch immer dieser Prozess mit sich bringt. Alles, was wir tun, ist von Natur aus, wie wir arbeiten, dokumentiert und daher gibt es Transparenz und alles, was in der gesamten Organisation getan wird , und sie können es mit Namen angreifen, um ihre Arbeitselemente anzuhängen, so gibt es Rechenschaftspflicht und wir können sagen, okay, du hast tatsächlich versprochen, dass du das tun wirst, und du hast es aufgeschrieben, wo ist es. Und dann ist der dritte Vorteil, der mit diesem Arbeitsstil einhergeht , die definierte Hierarchie und die Peer-to-Peer-Natur davon. Also kann jeder im Team taggen und Fragen stellen , wenn jemand anderes auf die gleiche Weise, wie ich irgendwie bekam. Ein Meilensteine hängt völlig vom Projekt ab. Also, Footprint, wir haben genug davon getan, dass wir einen festgelegten Zeitplan haben. Also, wir können das hochfahren und es ist ein definierter Prozess dokumentiert, wir kennen die Fristen, die wir jedes Quartal einhalten müssen. Für ein völlig neues Projekt müssen wir einen neuen Prozess definieren. Sie müssen irgendwie in den Startmodus gelangen, es beim ersten Mal zusammenhacken, wie lange hat es gedauert, wie viel Arbeit hat es gedauert und gibt es einen Prozess, den wir dort dokumentieren und wiederholen können, und dann passen wir uns an. Also, wenn jemand seine Verantwortung für das Projektnicht erfüllt hat seine Verantwortung für das Projekt oder wenn er eine Frist verpasst hat oder kurz davor ist, eine Frist zu verpassen, werden wir in der Regel ein Treffen mit diesem Designer anrufen, manchmal mit dem andere Regisseure und im Wesentlichen herausfinden, wo das Problem war. Wieder gab es wahrscheinlich irgendwo eine Fehlkommunikation. Jemand bewegt sich nicht schnell genug. In einigen Fällen müssen wir einen anderen Designer heranziehen. Wieder ist das normalerweise einer der letzten Resorts für uns, die wir nie jemanden von einem Projekt abziehen müssen wollen. Wir wollen lieber, dass sie diese Probleme mit uns als Team durcharbeiten. Also, in vielen Fällen werden wir entweder einen anderen Designer anrufen, um bei der Arbeitsbelastung zu helfen, wieder dort führt es in den Directorrollen, die ich für sehr wichtig halte. Wir sind nicht nur hier, um Projekte zu leiten, sondern auch viel Arbeit zu erledigen. Wir erfüllen nicht immer unsere Fristen sind unsere Ziele, aber am Ende jedes Projekts werden wir eine Retrospektive haben. Also, das ist, wo wir alle Leute, die zusammen beteiligt sind, und sagen, okay, was funktioniert hat, was nicht funktioniert hat, welche Ideen Sie haben, und welche Fragen haben Sie vorangehen, die unklar waren, indem Sie das dokumentiert und destilliert, dass in Lektionen gelernt, können wir alle Buy-in dazu bringen, den Prozess zu verbessern und diese Iteration und diese kontinuierliche Verbesserung partizipativer zu machen . Meilensteine zu erstellen, ist eine wichtige Sache, um Ihr Ziel zu erreichen. Also, einige Projekte haben eine Frist und so, was sind die Meilensteine, die Ihnen helfen, diese Frist zu erreichen? Erstellen Sie also einen Kalender mit Ihren Meilensteinen übersichtlich angelegt, damit Sie und Ihr Team ein klares Verständnis davon bekommen können, was wann erfüllt werden muss. 7. Wähle deine Tools: Der Zweck für Ressourcen und Werkzeuge ermöglicht die Kommunikation und den Austausch von Gedanken oder Ideen. Nehmen Sie also beispielsweise Videokonferenz-Software. Sie haben also Skype oder Google Hangouts. Hierbei handelt es sich um Tools, mit denen Sie remote mit einem Partner arbeiten können, der sich nicht am selben Standort befindet. Sie haben andere Tools wie Dropbox oder Google Drive, mit denen Sie Inhalte teilen können, egal ob es sich um Dateien oder Fotos oder solche Dinge handelt. Also, das sind Dinge, die es Ihnen ermöglichen, Informationen und auch Kommunikation zu teilen , um weiter an diesem Ziel zu arbeiten, das Sie im Sinn haben. Daher sind diese Werkzeuge einfach wirklich in der Lage, eine Erweiterung von sich selbst zu sein, besonders wenn Sie nicht in einer Face-to-Face-Methode miteinander arbeiten. Darauf aufbauend finde ich es interessant in dem Sinn und etwas problematisch in dem Sinne, dass wir von Technologie und der Rolle, die sie in unserem täglichen Leben spielt, besessen werden . In vielen Szenarien gehen wir darauf an, Technologie für die Zusammenarbeit zu nutzen, und es war in gewisser Weise großartig, weil es den kollaborativen Prozess viel zugänglicher und erreichbarer gemacht hat . Aber zur gleichen Zeit denke ich, dass es viele der Face-to-Face-Elemente entfernt hat, die die Zusammenarbeit wirklich in der wahrsten Form vorantreiben. Ich komme aus dem Hintergrund der Arbeit in Schulen, und einer meiner vielen Hüte, die ich getragen habe ist ein Technologie-Administrator innerhalb der Schulen und Sie sehen in vielen Situationen Menschen, die sich auf eine bestimmte Technologie beziehen weil sie in Fast Company darüber gelesen haben oder jemanden in einer ausgefallenen Firma gesehen haben, die es benutzt hat. Sie wollen das in ihre Prozesse oder Ansätze integrieren , weil sie denken, dass es nützlich sein könnte oder dass es cool erscheint, aber ist es wirklich ideal für diese bestimmte Situation? Vielleicht, vielleicht nicht. Ich denke, Sie müssen einen großen Schritt zurückgehen und wirklich darüber nachdenken, was wir erreichen wollen und was sind die Methoden und Ansätze, die wirklich optimal für diese Art von Projekt sind. Ja, ich denke, die Situation, in der Sie sich befinden, während an diesem kollaborativen Projekt arbeiten, hängt völlig von den Tools ab, die Sie verwenden. Werden Sie Onlinetools oder Offline-Tools verwenden? Wie oft werden Sie sich persönlich treffen, wenn Sie in der Lage sind? Bestimmte Dinge wie diese bestimmen, wie Sie mit Ihrem Projekt vorankommen. Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, dass Sie nicht in Einschränkungen einer Task-Management-Software oder in den Einschränkungen anderer Tools arbeiten sollten Einschränkungen einer Task-Management-Software . Ich meine, ich denke, was wichtig ist, ist, als Team herauszufinden, was die beste Methode sein wird, Informationen oder Dateien oder solche Dinge zu teilen, und dann einfach zu umgehen, weil jeder anders arbeitet. Deshalb gibt es mehrere Task-Management-Softwares, es gibt mehrere Videokonferenz-Software, weil jeder bestimmte Dinge mag und daher denke ich, dass es einfach wichtig ist, entweder zu einem Konsens darüber zu kommen , welches Tool verwendet werden soll oder über eine Problemumgehung, um sicherzustellen, dass jeder in der Lage ist , diese Werkzeuge auf eine sehr komfortable Art und Weise zu verwenden. Also entfremdet man nicht ein oder zwei Menschen, basierend auf der Tatsache, dass sie eine bestimmte Sache nicht mögen, oder dass es vielleicht zu schwer für sie ist, oder solche Dinge zu verwenden. Also, ich denke, es ist absolut wichtig, zu einem Konsens zu kommen. Es ist interessant, dass Sie das ansprechen, weil ich jetzt in mehreren Szenarien gewesen denen ich einer Gemeinschaft geholfen habe, durch die Art und Weise zu denken, wie sie kommunizieren und zusammenarbeiten. In den meisten Situationen haben die Mitglieder dieser Gemeinschaft einen bestimmten Ansatz oder eine Reihe von Werkzeugen, die sie sehr bequem in der Verwendung sind, und bringen die Idee der Veränderung, die sehr schwierig ist, und es kann schwierig sein, zu überwinden. Um ihnen zu helfen, das Potenzial von etwas anderem zu sehen, müssen Sie die Vor- und Nachteile zeigen, und so sind sie in der Lage zu sehen, okay, das ist wirklich gut in einer Sache, aber wenn wir in der Lage sind, diese anderen Aufgaben mit diesem zu erfüllen Plattform, sowie die Aufgabe, in der es wirklich gut ist und mit der Sie sich wohl fühlen, wir in der Lage sein, viel mehr, viel schneller zu produzieren. Also ja, einige der Dinge, die ich früher behandelt habe, denke ich um Zusammenarbeit und um sicherzustellen, dass wir Meilensteine erreichen, es gibt eine Reihe von digitalen Diensten, die wir in Kombination mit der Art und Weise, wie wir unsere Meetings intern strukturieren. Diese Tools, ob es Basecamp oder Dropbox oder Excel Docs oder Google Drive oder so etwas ist, solange wir unsere täglichen Stand-ups und alle anderen Meetings durchführen, die geplant sind, miteinander einzuchecken, Wir haben normalerweise kein Problem, auf diese Weise miteinander zu kooperieren, nur wegen der Menge an Kommunikation, die hin und her geht. In einem Fall passiert das eigentlich gerade jetzt. In diesem speziellen Fall verwenden wir ein Videokonferenz-Tool , das in bestimmten Fällen sehr fehlerhaft ist. Wenn die Verbindung nicht stark ist, werden Anrufe und solche Dinge automatisch gelöscht. Also, wenn wir versuchen, mit einem Kunden aus der Ferne zusammenzuarbeiten und wir diesen Service nutzen, ist es immer kaputt. in diesem Fall tun mussten, Was wirin diesem Fall tun mussten,ist eigentlich nur zu ihnen zu reisen. Wir haben es zu einem Punkt gemacht zu sagen, okay, schau, dieser Service funktioniert nicht für uns. Wir mussten ein wenig schalten und okay sagen, also jetzt, da dieser Videodienst nicht verwendet wird, werden wir tatsächlich nur jede zweite Woche auftauchen müssen, weil Nummer eins, es ist besser, das persönlich sowieso zu tun. Wir sind viel produktiver, und die Ergebnisse sind immer viel besser, wenn wir uns persönlich treffen. Nummer zwei, die Technologie funktioniert einfach nicht für uns. Ich denke, dass unsere Werkzeuge in zwei Eimer fallen. Also, die asynchronen Tools, so die Tools, die wir posten. Dann gibt es wie eine Wand, die Sie sehen können, und Sie können einchecken und antworten, und dann werde ich sie zu einem späteren Zeitpunkt sehen. Dann gibt es die synchronen Tools, die live Collaboration, aber remote sind. Die beiden sind besser oder schlechter für verschiedene Aufgaben. Unsere Standardeinstellung ist die asynchrone Kommunikation. Dafür verwenden wir Podio, und hier dokumentieren wir alle unsere Arbeit, alle unsere Workflows, wir kommentieren die Arbeit selbst, und wir weisen Aufgaben zu, fügen die Arbeit direkt an. Dort siehst du all diesen Status und wir können uns gegenseitig aktualisieren. Aber es ist nicht super kollaborativ, weil Sie nicht in der Lage sind, die enge Feedback-Schleife und Kommunikation zu bekommen, die Sie brauchen, um Ideen zu wecken. Dort neigt man dazu, die Leute mehr in ihre Ecke der Welt zu bringen, darüber nachzudenken, etwas zurückzubringen. Es ist nur ein langsamerer Prozess. Dann ab und zu, wenn wir das kollaborativere, praktische Live-Element brauchen, bekommen wir einen Google Hangout oder einen Anruf oder arbeiten einfach in einem Google Doc zusammen zur gleichen Zeit, GChat, was auch immer, und treffen einfach diese Entscheidungen oder generieren Sie diese Ideen on the fly. Ich meine, du musst herausfinden, welche Werkzeuge für welchen Moment das Richtige sind. Der Standard wird asynchron sein, aber Sie müssen irgendwie ein Gefühl bekommen, wie wir hier einen Block treffen, wo wir uns selbst entsperren müssen und wir müssen nur, entweder müssen wir eine Entscheidung live treffen oder wir sind nur in einer kreativen Furcht und wir müssen eine Brainstorming-Sitzung haben. Das ist, wo Sie zu einem mehr von einem synchronen Live-Werkzeug springen können. In gewisser Weise ist das eine knifflige Frage, weil ich denke, dass einige von uns organisch gewachsen sind und wir diese Arbeitsweise einfach herausgefunden haben. Ich meine, ich denke, es ist mindestens eine Person im Team zu haben, die wirklich derjenige sein wird, der die Liste der Details aufbewahrt und dabei hilft, die Checkliste erledigt zu halten. Wenn jemand sagt: „Warte, was haben wir uns dafür entschieden?“ Da ist jemand, der es weiß. Etwas davon passiert sogar organisch, aber ich fühle mich in Teams, in denen ich bin, ich weiß immer, dass es jemanden gibt, der das haben wird. Ich meine, wir verwenden, softwareweise, Basecamp war ein wirklich nützliches Werkzeug für uns als Ort, um Gespräche am Laufen zu halten. Ich meine, ich denke, der Plan und die Struktur sind nur Teil des Projektmanagements und wie auch immer das funktioniert. Wir haben einen Weg gefunden, der für uns und unser Team funktioniert, und einige davon beinhaltet Farbcodierung in Google Docs. Wir haben es so erfunden, wie wir weitergegangen sind, aber ich denke, wir haben ein System entwickelt, das für uns funktioniert. Flur Konversation Art Zeug ist wirklich wichtig, auch. Wenn es um die Tools geht, möchten wir, dass Sie einfach die Tools auflisten , die Sie denken, dass Sie verwenden müssen, und darüber nachzudenken im Kontext der verschiedenen Buckets, für die Sie verantwortlich sein werden und wie Sie mit Ihren Kollegen oder Klassenkameraden in diesem Projekt interagieren werden. Dadurch werden Sie herausfinden, okay, wird von Angesicht zu Angesicht ideal für eine bestimmte Interaktion sein, und welche Werkzeuge würden Sie dafür brauchen? Also, Post-it-Notizen, es könnte Schieferpapier sein, Marker, Stifte, was haben Sie. Oder wenn Sie wissen, dass Sie bestimmte Elemente haben, an denen Sie aus der Ferne arbeiten, was sind die Videokonferenzstücke, die benötigt werden. Benötigen Sie dann mit Task-Management nur einen großen Papierkalender, der in Ihrem Büro sein wird oder benötigen Sie etwas Digitales wie einen Google Kalender oder Trello? 8. Bewerte du Projekt: Sie haben Ihr Projekt ausgeführt, Ihre Veranstaltung gestartet, Sie haben Ihre Zeitschrift veröffentlicht, Sie haben das getan, was Sie erreichen wollen. Richtig. Was dann? Also, ich denke, dies ist ein kritischer Schritt in diesem Prozess, dass sich jetzt viele Leute wirklich die Zeit nehmen, zu sitzen und zu bewerten, und so denke ich, dass die Bewertung eine große Sache im kollaborativen Prozess ist um sich einen Moment zurückzulehnen und zu denken, wie der Prozess stellte sich heraus, und herauszufinden, was funktionierte und was nicht funktionierte und so, nehmen Sie diese Informationen. Wenn Sie also das nächste Mal ein anderes kollaboratives Projekt mit den gleichen Leuten oder anderen Leuten haben , können Sie die Erkenntnisse, die Sie gelernt haben, nutzen und sie anwenden, so dass Sie nicht auf die gleichen Straßen stoßen, oder Sie vielleicht etwas tun, das wirklich gut funktioniert, Sie tun es wieder oder sogar erhöht, wo Sie einen viel einfacheren kollaborativen Prozess haben . Wenn es um die Bewertung geht, bin ich sicher, dass viele von Ihnen ein Szenario durchgemacht haben in dem Sie es gerade mit Ihren Klassenkameraden, Ihren Partnern an Ihrem Projekt gesprochen haben, und nur sehr konversativ bewerten, was geschah, was funktioniert hat, was passiert ist, was nicht getan hat. Ich denke, das wichtige Stück gibt es während dieser Gespräche stellen Sie sicher, dass Sie darauf vorbereitet sind, so dass Sie bestimmte Fragen, die Sie treffen, bestimmte Punkte, die Sie treffen, und dass Sie -Aufzeichnung, so dass Sie ein sehr klar definiertes Dokument darüber haben, was funktioniert hat, was nicht, und dann haben Sie einige Meilensteine, die Sie dann einbauen können. Also, wie können Sie sicherstellen, dass die Löcher, die Sie hatten, oder die Probleme, die Sie mit diesem Projekt hatten, die Sie verbessern können. also sicher, dass diese Meilensteine Wege sind, um besser auf Ihr nächstes Projekt vorbereitet zu sein. Ich denke, jedes Mal, wenn Sie etwas tun, unabhängig von der Anstrengung, Sie suchen, um besser zu werden. Du willst dich verbessern. Wir versuchen ständig, dies zu tun, und Sie benötigen sowohl qualitative als auch quantitative Metriken, um dies zu beurteilen, und das wird von Gesprächen mit Ihren Kollegen reichen, es könnte sein, Umfragedaten zu sammeln, es könnte nur sehen, wie viele Klicks Sie auf einer bestimmten Website hatten. Ich denke, es reicht basierend auf dem Projekt. Mein Hintergrund ist, wie ich bereits erwähnt habe, in den Sozialwissenschaften. Ich war Geschichtslehrer, habe große Veranstaltungen organisiert und habe Umfragen in verschiedenen Communities durchgeführt, und habe Umfragen in verschiedenen Communities durchgeführt um Daten darüber zu sammeln, wie Menschen interagieren. Vom Standpunkt der Ereignisseite oder von der weicheren Seite der Erfassung quantifizierbarer Daten betrachtet man etwas mehr, Umfragen werden ein Schlüsselelement davon sein. Es ist wichtig, sich die Fragen zu überlegen, die Sie stellen und welche Art von Daten Sie sammeln möchten. Weil ich denke, dass jeder eine Umfrage machen kann, aber wenn Sie nicht wissen, welche Besonderheiten Sie versuchen zu ziehen, werden Sie das nicht unbedingt als nützlich finden. Also, für Sie, in Ihrem Projekt wird es anders sein, aber denken Sie an diesen Prozess, okay, wir haben gerade dieses Projekt abgeschlossen. Was waren die Dinge, von denen wir dachten, funktionierte gut und was wir nicht taten, und dann konnten Sie einige Schwerpunktbereiche herausfinden , die Sie Fragen generieren könnten. Ich denke, das geht über die Brett, ob es ein Ereignis ist oder ob es so etwas wie in einer Klasse ist, in der Sie mit Ihren Klassenkameraden arbeiten, alles, was nicht benötigt, dass es sich nicht auf etwas konzentriert, das durch Zahlen generiert wird. Als mein Hintergrund sowohl im Grafik- als auch im Webdesign entwerfe ich immer noch viele Websites, nur um meine Fähigkeiten scharf zu halten. also mit einem Texter, Fotografen, Entwickler und solchen Dingen zusammenarbeiten,arbeiten , Entwickler und solchen Dingen zusammenarbeiten, wir alle zusammen, um diese Seite zusammenzustellen. Also, jeder tut seinen Teil, jeder hat seine Rollen, jeder kennt seine Fristen und Meilensteine, die er erfüllen muss, und dann, sobald die Website live geht, dann großartig. Aber wenn ich es betrachte, ist eine Website nur so gut wie die Anzahl der Benutzer, die sie anzieht, oder? Also, Blick auf die Analyse der Website, Blick auf die Klickrate innerhalb der Website, wo die Benutzer kommen, Dinge wie , und darüber hinaus spielen heute soziale Medien eine große Rolle in all dem. Also, wer klickt auf welche Links, woher kommen sie, wie sie über die Website herausgefunden haben? ich das alles anschaue, kann ich feststellen, Wennich das alles anschaue, kann ich feststellen,ob das, was wir unsere Zeit und Energie als kollaborative Gruppe einsetzen , wenn das die besten Ergebnisse liefert, die wir auf der von uns erstellten Website basieren könnten. also Analysen und Klickraten und solche Dinge ansehen, können Wenn wir unsalso Analysen und Klickraten und solche Dinge ansehen, können wir feststellen, ob das, woran wir gearbeitet haben, als Erfolg war oder nicht. Der kollaborative Prozess ist ähnlich dem kreativen Prozess, Sie müssen ständig einchecken und bewerten, wo Sie sind, wenn nötig neu formulieren, wieder eintauchen und in einer Minute Blick auf das, was vor sich geht, aber auch Machen Sie ein großes Bild. Treten Sie zurück und sagen Sie, okay, wie sollte sich diese besondere Aufgabe oder Verantwortung auf das größere Ziel dieses Projekts auswirken? Ich denke, es ist eine weitere großartige Gelegenheit, sich Fragen zu stellen, wie Hat diese Person in meinem Team gut mit anderen gearbeitet? Passt diese Art von Persönlichkeit mit meiner Persönlichkeit oder der Persönlichkeit aller anderen zusammen? Haben diese Arten von Leuten in meinem Team in Bezug auf ihre Rollen, bekommen sie bessere Ergebnisse? War dies der beste Weg, um Meilensteine zu bestimmen? Verwenden wir die richtigen Werkzeuge? Dinge wie das. Also, ich denke, es ist eine Frage des Anhaltens und Nachdenkens über das hochrangige Zeug, aber auch das Eindringen in die unerschütterliche, und wirklich über die verschiedenen Arten von Dingen zu reden , die wir in der ganzen Klasse abgedeckt haben, und wirklich einige harte Fragen zu stellen, um festzustellen ob es gut gelaufen ist oder ob es das nächste Mal geändert werden könnte. Denn, seien wir ehrlich, wenn es etwas ist, das sich bewiesen hat, nicht die besten Ergebnisse zu erzielen oder nicht zu funktionieren, warum würdest du es wieder tun? Wir besprechen alle technischen Sachen, wir besprechen die Redner, wir besprechen über die Erfahrungen, die wir eingebracht haben, wir besprechen über die Erfahrungen, die die Partner mitgebracht haben, wir besprechen über das Hosting, über die Ereignisse außerhalb der Veranstaltung, die Partys und Dinge, und wirklich viele detaillierte Fragen stellen und Notizen während der Veranstaltung über jede einzelne Sache, die wir erkennen, dass wir das nächste Mal besser machen können. Weil es ist, wenn Sie diese Stufe der Sorgfalt auf etwas tun, ich denke, Sie gehen auch aus jedem Ereignis heraus : „Großartig. Ich fühle mich wirklich gut. Aber wenn wir diese 200 Dinge nur anders gemacht hätten „, und ich denke, das ist so, als ob wir das nächste Mal die Messlatte erhöhen können, und so ging eine Veranstaltung, ich schaue ständig auf, was schief läuft, und hoffentlich ist es nicht alles wirklich offensichtlich für alle anderen, aber es gibt immer Dinge, die Sie sehen, dass Sie besser machen könnten, weil Sie sich so lange vorstellen, wie etwas ausspielen könnte, und dann, wenn Sie sehen, dass es passiert und es ist nicht wie Sie erwartet oder Sie haben das Gefühl, dass dies ein bisschen einen Unterschied gemacht hätte. Wir behalten diese Listen nur während der Veranstaltung, und das ist auch ein Teil davon. Also, für uns, wie wir den Erfolg bei unserem Projekt messen, hat es in der Regel viel damit zu tun, wieder, ein Gespräch mit unserem Kunden zu führen. Normalerweise, wenn wir einen Vertrag für das Projekt schreiben oder wenn wir den Projektplan im Prozess eines bevorstehenden Projekts des Kunden aufstellen , möchten wir vorab einrichten, was diese Erfolgsmetriken für sie sind, weil wir Wenn wir jetzt in ein Projekt gehen, haben wir etwas, das wir als Grundlage für das, wogegen wir arbeiten, verwenden können. Wenn wir wissen, wonach unsere Kunden suchen und was sie als Erfolg bewerten würden, macht es uns viel einfacher, dieses Ziel für sie zu erreichen. Das hat auch viel damit zu tun, dass wir mit ihnen zusammenarbeiten. Die Tatsache, dass wir so praxisnah mit unseren Kunden zusammenarbeiten, sind sie während des gesamten Prozesses eines Projekts sehr stark involviert. Ich denke, in den meisten Fällen haben sie einen sehr starken Anteil an dem, was wir mit ihnen erschaffen haben. Es ist also viel mehr eine Gruppenarbeit, es geht nicht nur darum, ein Produkt für sie zu entwerfen, sondern wir entwerfen ihr Produkt mit ihnen. Also, in diesem Fall, wenn ein Projekt vorbei ist, ist es normalerweise ziemlich einfach zu wissen, ob wir erfolgreich waren oder nicht, entweder sind sie wirklich glücklich oder nicht. diese Weise messen wir in der Regel den Erfolg des Projekts. Also, wir setzen Ziele und Metriken zu Beginn eines Projekts, und vor kurzem, habe ich für unser gesamtes Team veröffentlicht, ein Fünfteens, so dass sie das behelfsmäßige Playbook nennen, das unsere Strategie skizziert, unsere Vision, unsere Marke Prinzipien. Also, wir sind alle um das gesäumt. Aber für jeden strategischen Zweig der Organisation gibt es Metriken. Also, für jedes neue Projekt, würden Sie gehen und in das Buch schauen und sagen: „Okay. Ich denke, dieses Projekt passt mehr zu diesem strategischen Teil des Unternehmens, also was sind meine Metriken. Ich gebe Ihnen ein Beispiel. Kürzlich haben wir einen Blog namens „Assignment“ gestartet, und das ist ein Blog, der sich innerhalb unserer Website befindet. Also, wir haben uns das Playbook angesehen und wir sagten, okay, das passt mehr mit der Beteiligung unserer Community. Das war ein Bereich gegen die Anziehung neuer Leser zum Beispiel. Also, wenn es darum geht, unsere Community zu engagieren, betrachten wir also Metriken wie, ist unsere Community kommentiert? Kommen sie zu unseren Veranstaltungen? Interagieren sie mit uns in sozialen Medien, indem sie uns taggen oder uns retweeting? Also, das unterscheidet sich sehr von den Benutzerakquisitions- oder Wachstumsmetriken, was wäre, wie viele Menschen kommen durch unsere Website? Kaufen sie Sachen? Hier geht es mehr um die Loyalität. Also, das ist eine der Möglichkeiten, wie wir Ziele setzen. Am Ende eines Projekts werden wir anhand der von uns festgelegten Metrik bewerten. Gleichzeitig werden wir jedoch eine interne Evaluierung vornehmen. Also, wir halten die Retrospektive und das ist jedes Mitglied des Teams, das zusammenkommt und sagt, was funktioniert hat, was nicht funktioniert hat und welche Fragen wir haben, welche Ideen wir haben. Also, das geht tiefer in, okay, es geht über diese Zahl hinaus, dass Metrik und gräbt in den Prozess, die Misserfolge der Zusammenarbeit, die unvorhergesehenen Marktkräfte, die das Ergebnis beeinflusst haben, und ermöglicht es uns, all das zu brechen und daraus zu lernen. Also, für die Bewertung, wir lieben es, dass Sie mit uns teilen Ihre Erfahrungen. Erstellen Sie ein 36-60 Sekunden Video und sprechen Sie mit uns darüber, wie Ihr Kredit kollaborative Prozess gelaufen ist. Was hat funktioniert? Was hat nicht funktioniert? Mussten Sie Ihr Ziel mitten im Prozess ändern? Habt ihr eure Meilensteine und Fristen eingehalten? Welche Werkzeuge funktionierten, was nicht? Geben Sie uns einfach eine Vorstellung davon, was in Ihrem kollaborativen Prozess passiert ist, damit Sie das in Ihrer Skillshare Community teilen können. Sprechen Sie mit uns darüber, welche Arten von Persönlichkeiten gearbeitet haben. Spielen sich die Rollen aus? Seid ihr in euren Prozessen zu irgendwelchen Punkten gekommen? Wir würden uns freuen, eure Gedanken zu hören, und wir würden uns freuen, einige der Punkte zu hören, auf die ihr gestoßen seid und wir werden diese Ideen in der Skillshare Community teilen können. Wir alle haben an Projekten in der einen oder anderen Art zusammengearbeitet, und so berücksichtigen Sie diese Erfahrung hier und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigenen Vorschläge in den Mix einfügen. Sie müssen nicht wirklich von vorne anfangen, und weil die ganze Idee ist, dass wir wollen, dass Sie sich gegenseitig dabei unterstützen. Dies ist eine gemeinsame Anstrengung für sich selbst, um sicherzustellen, dass Sie als Schüler in der Lage sind, voneinander zu lernen Prozesse des anderen zu sehen und dann Erkenntnisse zu gewinnen, die Sie dann in Ihre eigenen Teams zurückbringen können. Nun, da Sie diesen kollaborativen Prozess durchgearbeitet haben, haben Sie dieses Framework jetzt. Dies ist Ihre Gelegenheit, Ihr eigenes Kooperationsprojekt zu starten, egal ob es sich um ein Projekt handelt, an dem Sie schon eine ganze Weile arbeiten möchten oder Sie haben vielleicht eine Gruppe von Leuten, an denen Sie einfach keine Ahnung haben, woran Sie arbeiten sollen, aber jetzt Sie haben ein besseres Verständnis, oder vielleicht ist dies eine Zeit für Sie, an einem Projekt zu arbeiten, wie Sie Ihr eigenes Brettspiel erstellen oder den Podcast, den Sie schon immer mit Ihrem Freund machen wollten. Also, ich meine, ich denke, Sie wissen jetzt, wo Sie diesen Prozess im Auge haben, was sind die Projekte, die Sie mit diesem Framework erstellen können? Wir freuen uns, zu sehen, was Sie kochen. Ich meine, wir sind in dieses Projekt eingegangen, weil wir sehr interessiert und neugierig auf diese Idee der Zusammenarbeit waren, und wir arbeiteten daran, Wege zu finden, um unsere Prozesse und diejenigen zu verbessern, mit denen wir zusammenarbeiten. wir mit euch allen zusammenarbeiten, freuen wir uns darauf zu sehen, was ihr kreieren könnt und was wir von euch lernen können, so viel wie ihr von uns lernt. Also, teilen Sie Ihre Projekte, die Sie erstellt haben, ob es sich um eine Website handelt, die Siemit einigen Freunden erstellen möchten, oder es ist ein Projekt, das Sie und Ihre Kollegen aufgestellt mit einigen Freunden erstellen möchten, oder es ist ein Projekt, das Sie und haben und Sie nur versuchen, bewerten Sie den Ansatz, bei dem Sie dieses bestimmte Ziel erreichen. Ja, wir schätzen Ihre Zeit und freuen uns darauf, zu sehen, was ihr produziert. Danke. Danke.