Zeichnen als Selbstfindung: 5 Ansätze | Mari Andrew | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Zeichnen als Selbstfindung: 5 Ansätze

teacher avatar Mari Andrew, Illustrator and Writer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

10 Einheiten (40 Min.)
    • 1. Einführung

      2:19
    • 2. Heilen durch Kunst

      5:17
    • 3. Erste Schritte

      5:59
    • 4. Zeichne ein Kreisdiagramm der Resilienz

      4:49
    • 5. Zeichne dein Herz oder Gehirn

      5:25
    • 6. Zeichne eine Dankbarkeitsliste

      4:49
    • 7. Zeichne einen Comic aus deinem Leben

      4:38
    • 8. Zeichne ein zukünftiges Selbstporträt

      5:12
    • 9. Letzte Gedanken

      0:41
    • 10. Was kommt als Nächstes?

      0:37
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

34.109

Teilnehmer:innen

443

Projekte

Über diesen Kurs

Verwandle mit der Illustratorin und Schriftstellerin Mari Andrew Emotionen in Ermächtigung - keine Vorkenntnisse erforderlich!

Maris Illustrationen sprechen jede Person an, die sie sieht. Ihre witzige und empfindsame Perspektive hat ihr 250.000 Instagram-Follower eingebracht, sie durch eine schwere Lebenszeit begleitet und ihr sogar zu einem ganz neuen Leben verholfen. Nimm an Maris einladendem Kurs teil, in dem sie dir zeigt, wie Zeichnen dich dabei unterstützt, deine Emotionen zu verarbeiten und die Selbstfindung zu fördern. Diese einfachen, unterhaltsamen Übungen begleiten dich, tiefer zu gehen, deine Emotionen zu bedenken und deine Träume für die Zukunft zu visualisieren. IN DIESEM KURS LERNST DU:

  • Techniken, wie du Emotionen in deine Arbeit einfließen lassen kannst
  • Impulse für Überlegungen noch vor dem Zeichnen
  • Einfache Zeichenübungen zur Selbstfindung

Mit diesem Kurs kannst du dir einen Werkzeugkasten zusammenstellen, zu dem du immer wieder zurückkehren kannst, um Klarheit zu bekommen, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen und möglicherweise ganz neue Dinge zu entdecken!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Mari Andrew

Illustrator and Writer

Kursleiter:in

My name is Mari (rhymes with starry) and I'm a writer, artist, speaker, and flamenco enthusiast, living in New York. 

 

I wrote a book about growing up called Am I There Yet? and I post my art on Instagram at @bymariandrew. I am thrilled to have two classes on Skillshare: one about processing difficult times through art, and one about goal-setting for the future through creativity! Thank you so much for being here and I hope you enjoy taking these classes as much as I enjoyed creating them!!

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Ich bin Mari Andrew. Ich bin Illustratorin und Schriftsteller. Ich poste jeden Tag eine Illustration auf meinem Instagram-Konto von mariandrew und ich habe ein Buch erscheint in 2018. Ich wurde aus Versehen Künstlerin, als ich eine wirklich harte Zeit durchmachte. Ich habe meine Emotionen immer durch Schreiben verarbeitet. Ich wollte etwas glücklicheres tun, während dieser wirklich deprimierenden Zeit. Ich hatte gerade mit meinem Freund Schluss und ich dachte, das ist ungefähr so schlimm, wie es wird. Ein paar Tage später starb mein Vater an einem Herzinfarkt. Eine Weile danach fand ich heraus, dass ich Krebszellen hatte , die ich in einer ziemlich traumatischen Operation entfernen musste. Ich fühlte mich, als hätte ich so viel verloren, und ich fühlte mich wirklich , als würde ich vom Anfang des Lebens wieder anfangen. Und ich fühlte mich wie : „In Ordnung, ich habe hier etwas zu tun. Ich musste mich wieder glücklich machen.“ Eine Methode, dies zu tun, war tatsächlich setzen Glück auf den Kalender jeden Tag, die eine Illustration pro Tag zu machen war. Ich begann jeden Tag eine Illustration auf Instagram zu posten, die ich mit Aquarell übermalte , und ich erkannte, dass ein wirklich guter Weg, sich weniger einsam zu fühlen war, zu teilen, was ich durchmachte. Dabei wurde mir klar, dass viele Leute die Dinge durchmachten, die ich durchmachte. Jeder durchmacht einen Herzschmerz. Jeder hat verloren. Viele Menschen trauern. Viele Menschen fühlen sich richtungslos, besonders wenn sie jung sind. Und ich erkannte, dass ich mich wirklich mit Menschen in Verbindung setzte, die ich nicht einmal kannte , und das war ein Weg, dass meine Verwundbarkeit mir Verbindungen zur Außenwelt gab. Das Illustrationsprojekt, das ich letztes Jahr begonnen habe, kam aus einem Ort der Selbstpflege heraus. Es war etwas, das ich jeden Tag für mich selbst tue. Also, ich würde Ihnen gerne einige Methoden geben Sie sich selbst heilen und für sich selbst sorgen können, indem Sie Ihre eigene Kunst zu Hause machen. Ich gebe Ihnen einige Anregungen und Selbstreflektionsübungen und einige Ideen und am Ende haben Sie eine schöne Kunstsammlung, die für Sie sinnvoll ist. Man muss kein Künstler sein, um sich durch Kunst auszudrücken. Alles, was Sie brauchen, ist der Wunsch, jeden Tag etwas Freude in Ihr Leben zu bringen und einen Stift und Papier. Lasst uns loslegen. 2. Heilen durch Kunst: Die Wunden, die wir intern haben: Schmerz, Depression, Trauer, Verlust, Kummer, das sind Wunden die niemand sonst sehen kann, außer der Person, die sie durchmacht. Wenn du dein Bein brechst, hast du eine Besetzung, die Leute wissen, dass sie ihren Sitz für dich aufgeben und dich sanft behandeln , aber wenn du etwas innerlich durchmachst, kann niemand es sehen. Es auf Papier zu legen ist ein enorm mächtiges Werkzeug, um der Welt zu zeigen, dass du etwas durchmachst. Selbst wenn Sie es nicht teilen, ist es wirklich hilfreich, das nur in der Welt, in der Öffentlichkeit zu veröffentlichen. Es kann sich sehr heilend anfühlen, um das zu tun, und es kann Ihnen die Ermächtigung über Ihre eigene Situation geben. Kunst ist ein Weg, mit dem man verarbeiten kann, was vor sich geht und deshalb übernimmst du die Kontrolle über deine eigene Geschichte. Du schreibst, was mit dir passiert. Als ich diesen Kampf der Depression durchmachte, brauchte ich einen Weg, um mich aus ihm herauszuholen, und ich fühlte als würde ich schreiben und meinen Weg aus meiner Situation ziehen. Ich übernahm die Kontrolle darüber, ich sang auf eine neue Art und Weise, ich teilte es mit Menschen, ich übernahm die Kontrolle über die Demütigung, die manchmal mit Schmerzen kommt, und gegen Ende zeigte ich, wie Ich bin rausgestiegen. Ich verwies auf die Art und Weise, wie ich meine Herausforderungen überwunden habe, und ich versuchte ein neues Leben, ein neues Leben für mich, das wirklich voller Freude war und am Ende wirklich über den Schmerz siegte, den ich erlebt hatte. Dies ist ein Mythos, dass alle Künstler gefoltert werden müssen, oder alle Künstler werden gefoltert. Ich denke, wir bekommen das von dieser sexy Vorstellung, dass Künstler schmerzhaft sind und Sie nur ein echter Künstler sein können, wenn Sie tatsächlich durch große Verzweiflung gegangen sind. Ich glaube, das war je wahr. Ich mache tatsächlich eine Menge meiner besten Kunst, wenn ich an einem wirklich glücklichen Ort bin, also musst du sicherlich nicht viel Schmerz durchmachen, um ein großartiger Künstler zu sein. Ich denke, dass dieser Mythos zerstörerisch sein kann weil er die glücklicheren Teile unseres Lebens ablehnt. Ich bin ein sehr optimistischer Mensch, und obwohl ich viel durchgemacht habe, versuche ich immer, diesen Geist des Optimismus und Hoffnung in meinen Zeichnungen zu halten, sogar diejenigen , die zynischer oder ehrlicher zu den Herausforderungen erscheinen, die sie durchgemacht haben. Alle Künstler haben glückliche Zeiten und traurige Zeiten. Eine Menge davon ist wirklich langweilig. Kunst braucht viel Disziplin und ist ziemlich banal viel Zeit. Es ist also nicht so, als würden Künstler immer eine Menge großer Schmerzen durchmachen. Um wirklich gute Kunst zu machen, muss man sich manchmal an einen glücklichen Ort bringen, damit man auf Zeiten zurückblicken kann , die schmerzhafter mit größerer Perspektive waren. Also, egal, ob Sie etwas Grobes durchmachen oder nicht, Sie können immer noch wirklich mächtige Kunst machen. Es ist ein Werkzeug, das Ihnen den Rest Ihres Lebens hilft , unabhängig davon , ob Sie ein Künstler sind oder nicht, zurückblicken zu können, was Ihnen passiert ist, wird Sie einfühlsamer und mitfühlend und das sind Merkmale, die große Künstler brauchen. Mein Lieblingsbeispiel ist Picasso, der eine blaue Periode hatte, aber auch eine Rosenzeit, als er verliebt war und die Dinge in seinem Leben wunderbar waren. Beide waren für ihn gleichermaßen mächtige Epochen der Kunst. Ich denke, beide sind gleichermaßen geliebt. Sie waren nur verschiedene Phasen seines Lebens und wir alle haben verschiedene Phasen. Wir haben alle verschiedene Jahreszeiten. Manchmal denke ich, dass Künstler ein wenig besorgt sind. Ich bin jetzt zu glücklich. Ich kann keine große Kunst erschaffen, aber das stimmt natürlich gar nicht. Viele Leute machen es gut und würden Kunst lieben , die ein wenig optimistischer und glühender ist. Manchmal wieder, wenn ich an einem großartigen Ort im Leben bin, ist es die beste Zeit für mich, auf die schmerzhafteren Teile zurückzublicken und zu erkennen: „Wow! Das hat mich wirklich an diesen Ort gebracht.“ Also, Perspektive zu haben ist der Schlüssel und egal, was du durchmachst, du kannst dein Leben verarbeiten und daraus große Kunst machen. Kunst kann ein wirklich mächtiges Werkzeug sein, auch um auf Ihre Situation zu schauen und zu entscheiden, wie Sie darüber nachdenken. Also, wenn du deine eigene Kunst machst, bist du derjenige, der dein Leben in Besitz nimmt. Du bist derjenige, der diese Geschichte erzählt. Ich zeichne eine Menge über die gleiche Beziehung, die ich ein paar Jahren hatte, und manchmal sehe ich es eine wirklich schöne und dankbare Art und Weise und manchmal schaue ich mir die harten Lektionen an, die es mir beigebracht hat. Wenn du also deine eigene Geschichte anschaust, bist du derjenige, der die Art und Weise lenkt, wie andere Leute sie sehen. Dies kann die Art und Weise verändern, wie Ihr Gehirn darüber nachdenkt. Manchmal bin ich an einem wirklich harten Ort, und ich denke an Herzschmerzen, die ich durchgemacht habe, oder ich denke über meine Karriere nach und mache mir Sorgen, und ich beschließe, eine idealisierte Situation zu zeichnen. ein paar Monaten habe ich mit etwas Kummer zu tun, und ich sprach einem Therapeuten, der sagte, warum ziehst du nicht deine ideale Romantik, wie du die Liebe erleben willst, nicht die Art, wie du es dir erzählt hast aber die Art und Weise, wie Sie es erleben möchten. Und das zu tun, war für mich so mächtig. Es hat tatsächlich die Art und Weise verändert, wie ich über meine Zukunft nachdachte, und es gab mir viel Hoffnung. So kann Kunst ein Weg sein, den Sie sich selbst Hoffnung geben, es kann ein Weg sein, dass Sie Ihre eigene Geschichte erzählen, es kann ein Weg sein, dass Sie die Verantwortung für Ihre Herausforderungen übernehmen, und es kann ein Weg sein, dass Sie tatsächlich die Art und Weise, wie Sie Denken Sie an Ihr Leben in Zukunft. 3. Erste Schritte: Der erste Schritt, um Kunst zu machen, ist das Selbstbewusstsein. Ich habe viele Journaleinträge gemacht, bevor ich tatsächlich angefangen habe, Kunst zu machen, und das tue ich immer noch. Oder manchmal habe ich ein Gespräch mit einem Freund oder ich gehe spazieren und überlege, wie die Dinge in meinem Leben laufen. Das Bewusstsein zu wissen, worüber man reden soll, was eigentlich in Ihrem Leben vor sich geht, ist ein wesentliches Werkzeug, um Kunst zu machen. Ich versuche, nicht in die Kunst zu stürzen, bevor ich etwas selbstwertvolles Reflexion mache, denn dann kann meine Kunst sehr zynisch sein, sie kann sogar rachsüchtig sein. Wenn ich über eine Schwierigkeit mit einem Freund oder einer Beziehung spreche, so ist es hilfreich, in die Denkweise zu kommen, wo Sie wirklich für sich selbst sorgen. Sie tun dies nicht aus Trotz, Sie tun dies nicht notwendigerweise aus Wut, obwohl, Wut ist ein völlig vernünftiges Gefühl, durch Kunst zu verarbeiten, aber etwas Zeit, um sich zuerst zu haben und zu verarbeiten, was Sie gehen durch in Ihrem Kopf, das ist wirklich der erste Schritt, bevor Sie tatsächlich verarbeiten Ihre Gefühle auf Papier in der Öffentlichkeit. In dieser Klasse, vor jeder kreativen Übung, werde ich Ihnen eine Aufforderung geben, zu sehen, dass Sie eine Zeit haben, um sich selbst zu reflektieren und herauszufinden, wie Sie sich einer bestimmten Situation nähern möchten , die Sie zeichnen werden. Sobald Sie bereit sind, Kunst zu machen, können Sie entscheiden, welche Materialien Sie verwenden möchten. Ich benutze einen Sharpie Stift und Aquarelle, aber Sie können entscheiden, was für Sie am einfachsten ist. Ich denke, dass die Verwendung eines Stiftes interessant sein kann, weil man nicht wirklich Fehler machen kann und dabei merkt man, dass Fehler wirklich Teil des Prozesses sind. Ich mag es, die Fehler zu sehen, die ich mache, und sie auf kreative Weise zu übergehen, aber es liegt wirklich an dir, was am bequemsten ist. Du brauchst kein Künstler zu sein, um dein Leben durch Kunst zu verarbeiten. Ich hatte vor letztem Jahr nie wirklich gezeichnet. Ich hatte noch nie Leute gezeichnet, aber ich ließ mich nicht zurückhalten, ich fing gerade an zu zeichnen. Also, nimm einfach einen Stift und mach ihn. Niemand muss es sehen, nur genießen Sie den Prozess, es macht wirklich Spaß zu tun. Und vor allem, wenn du in den Linien färbst, ist das mein Lieblingsteil. Es ist an und für sich sehr therapeutisch. So brauchen Sie sicherlich keine Fähigkeiten, um dies tun zu können. Dies ist Ihre Gelegenheit, Ihr Leben so zu verarbeiten, wie Sie es wollen. Wenn Sie alle diese Übungen jeden Tag verwenden möchten, großartig. Wenn du einen auswählen willst und es immer so oft tun willst, dann ist das auch gut. Ich mache das jeden Tag, aber ich verarbeite nicht jeden Tag, was ich durchmache. Manche Dinge brauchen ein bisschen Zeit. Einige Dinge, die ich nicht teile. Einige Dinge, an die ich die ganze Zeit denke, und einige Dinge lasse ich mich nicht oft darüber nachdenken, weil es schmerzhaft ist. Also, wieder, geben Sie sich eine mentale und emotionale Untersuchung und sehen, was Sie mit der Verarbeitung beginnen möchten. Sehen Sie, was sich für Sie wohl anfühlt und was sich für Sie sinnvoll anfühlt. Was für Sie sinnvoll ist, wird für mich nicht sinnvoll sein und umgekehrt. Verwenden Sie also, was für Sie relevant erscheint. Wenn eine der Übungen nicht nachhallt, keine Sorge, gehen Sie einfach zur nächsten. Wenn Sie sich feststecken oder kreativ blockiert fühlen, wenn Sie diese Übungen machen, könnte es an der Zeit sein, etwas anderes zu bewegen, auch wenn das, was anders ist, nur auf eine andere Weise zu schauen, was Sie tun. Manchmal beginne ich eine Illustration und es macht nicht wirklich Sinn, nicht einmal wirklich Resonanz für mich. Ich lasse es nur für ein paar Tage und manchmal mitten in der Nacht, wird es etwas völlig Neues. Das kann dir auch passieren. Vielleicht möchten Sie Ihre Perspektive auf die Situation ändern, die Sie tatsächlich verarbeiten und die Ihre Perspektive geistig verändern kann, wie zum Beispiel mit einem Freund darüber zu reden, vielleicht in Ihrem Tagebuch darüber zu schreiben, eine andere Art und Weise darüber nachzudenken, oder es könnte Ihre Perspektive wörtlich verändern. Gehen Sie an einen anderen Ort, verwenden Sie ein anderes Kunstangebot. Vielleicht denken Sie darüber in einer Weise nach, die Sie noch nie versucht haben. Das kann etwas sein, das Sie wirklich durch einen kreativen Block schieben kann und tatsächlich einige wirklich mächtige Kunst machen kann. Nutzen Sie also Ihre kreativen Blöcke zu Ihrem Vorteil und öffnen Sie einfach Ihren Geist für eine neue Möglichkeit. Sobald Sie Ihre Kunst gemacht haben, können Sie entscheiden, ob Sie es teilen möchten oder nicht. Ich teile jeden Tag Kunst auf Instagram, aber es ist nicht die einzige Kunst, die ich mache. Ich mache eine Menge Kunst nur für mich selbst, weil ich entweder immer noch diese Gefühle verarbeite oder ich will nicht unbedingt die Kritik, die damit einhergeht, deine Kunst öffentlich zu machen. Manche Sachen sind etwas zu persönlich. Das ist deine Gelegenheit zu denken, will ich diese Öffentlichkeit? Wird das vielleicht jemand anderem helfen, der das Gleiche durchmacht? Möchte ich das in einem Versuch teilen, mich weniger allein zu fühlen und meine Community so aufzubauen? Das liegt wirklich an dir. Sie könnten auch Kunst machen, auf die Sie einfach nicht wirklich stolz sind, und das ist auch in Ordnung, behalten Sie es für sich selbst, es wird immer noch glücklich machen. Wenn ich darüber nachdenke, ob ich etwas teilen möchte oder nicht, denke ich daran, dass ich das bereits bearbeitet habe? ich das aus Trotz oder mache ich das, weil ich es schon durchgemacht habe und bereit bin, es der Welt anzukündigen und verwundbar zu sein? Das sind die Fragen, die nur Sie beantworten können, aber die Antwort sollte ziemlich klar sein. Sobald Sie bereit sind, es zu teilen, kann es eine erstaunliche Erfahrung sein, sich mit anderen Menschen zu verbinden und zu erkennen, dass wir alle so ziemlich das gleiche Zeug durchmachen. Als ich eine wirklich harte Zeit durchmachte, war ich so dankbar für Künstler, die ihre eigene Verwundbarkeit nutzen und ihre eigene Kunst dort draußen platzieren, mit der ich wirklich Resonanz fand. Es hat mich tatsächlich durch eine harte Zeit gebracht. Ich weinte zu Künstlern, die mir geholfen haben, zu erkennen, dass ich nicht allein war, ich nicht isoliert war und dass ich auch aus meinen eigenen Herausforderungen herauskommen konnte. Also war ich dankbar, dass keiner von ihnen zu viel Angst vor Kritik hatte, oder zu viel Angst davor hatte, selbstzentriert auszusehen, und sie haben ihre eigenen Geschichten da draußen gemacht, was für mich so mächtig war. Wenn Sie bereit sind zu teilen, würde ich gerne Ihre Arbeit in der Projektgalerie sehen und ich bin sicher, dass viele andere Leute auch. Es ist ein guter Ort, um Ihre Arbeit mit der Online-Community zu teilen und es kann ein guter Schritt sein, um herauszufinden, ob Sie Ihre Kunst öffentlicher machen wollen. Also, jetzt sind wir bereit, durch die Übungen zu gehen, die mir geholfen haben, mein Leben durch Kunst zu verarbeiten. 4. Zeichne ein Kreisdiagramm der Resilienz: In dieser Übung erstellen wir ein Kreisdiagramm Ihrer Widerstandsfähigkeit. Wenn ich das brauche, betrachtete ich es als mein Ehrenzeichen. Das sind die Erfahrungen, die ich bereits durchgemacht habe. Das ist Zeug, das ich schon verwittert habe. Ich kann diese Erfahrungen nutzen, die ich hatte, um mich durch zukünftige Herausforderungen zu bringen. Also, wenn Sie dieses Kreisdiagramm erstellen, sagen Sie: „Das ist meine Identität. Das sind die Dinge, die mich zu dem gemacht haben, was ich bin, und das sind die Dinge, die mich durch alles bringen werden, was in Zukunft auf mich zukommt.“ Für mich ist das eine Übung, verletzlich zu sein. Verwundbarkeit zeigt der Welt Teile von sich selbst, die nicht perfekt sind. Das sind die Dinge, die du durchgemacht hast und was du durchmachst. Sicherheitslücken sind wirklich mächtig, weil es der erste Schritt wirklich mit anderen Menschen über Ihre gemeinsamen Erfahrungen in Verbindung zu treten. Jeder kann die perfekten scheinbaren Teile seines Lebens teilen, aber es braucht viel Tapferkeit zu sagen: „Das ist das harte Zeug, das ich durchgemacht habe. Das ist das harte Zeug, das mir gerade durch den Kopf geht.“ Also, zuerst, wir werden etwas Selbstreflexion tun. Denk darüber nach, was du in deinem Leben schon durchgemacht hast. Eine Frage, die ich gerne stelle, ist, wie habe ich mir dabei geholfen, harte Zeiten durchzustehen? Selbst wenn es keine großen Tragödien waren, haben wir alle Herausforderungen durchgemacht, selbst wenn wir nicht wirklich sicher waren, was als Nächstes in unserem Leben kommt. Also, ich beginne damit, Dinge zu Brainstorming, die Sie vielleicht in Ihr Kreisdiagramm einfügen möchten. Manchmal füge ich lustige Sachen hinzu, zusätzlich zu den größeren Themen, die ich durchgemacht habe, kleine Dinge, die einen schlechten Tag oder wirklich schwierige Jahre in deinem Leben ausmachen. Sie können das ganze Spektrum dessen ausführen, was Sie zu der widerstandsfähigen Person gemacht hat , die Sie heute sind. Ein Kreisdiagramm ist meine Lieblingssache zu zeichnen, weil es so befriedigend ist, zu machen und zu färben. Es ist ein wirklich einfacher Kreis, und Sie werden nur Tortenscheiben machen. Sie können sie größer machen, je nachdem, wie groß das Ereignis ist, über das Sie in Ihrem Leben gesprochen haben, aber ich denke, dass das Spielen mit Größen auch Teil Ihres Humors sein kann. Sie können Teile des Kreisdiagramms vergrößern. Das mag nicht so bedeutend erscheinen, aber vielleicht haben Sie sie über eine längere Zeit erlebt. Sie können Farben auswählen, die für Sie aussagekräftig oder für die Außenwelt sinnvoll sein könnten. Es liegt wirklich an dir, wie du das tun willst. Aber ich denke, dass ein Tortendiagramm besonders therapeutisch sein kann , nur weil es so angenehm zu machen ist. Es ist eine wirklich schöne Übung, nur um in Linien zu färben. Wenn Sie fühlen sich irgendwie wie richtungslos und aus ihm eines Tages oder eine Art von wütend, es kann tatsächlich machen Sie viel glücklicher, nur um sich hinzusetzen und etwas zu zeichnen, das Sie gehen, um Farbe in. Es ist also genauso eine körperliche Übung wie eine kraftvolle mentale Übung. Also fing ich an, dass Vater stirbt, als ich 28 war, aber ich werde die Trennung vor dem Tod meines Vaters etwas größer machen. Ich denke, es ist nur ein wenig potenter auf diese Weise. Ich mache Zunder auch eine ziemlich große Scheibe, da das einen großen Teil meines Lebens in den letzten Jahren beansprucht hat und mir viel Widerstandsfähigkeit gegeben hat. Sobald Sie Ihre Tortendiagramm gezeichnet haben, ist dies der Spaß Teil, beginnen Sie Färbung es in. Also, ein Teil der Umwandlung Ihrer Erfahrungen in Kunst ist, darüber nachzudenken, welche Art von Kunst ich betrachten möchte, welche Art von Kunst ich mag. Auch hier geht es nur um dich. Es fängt an und endet mit dir. Also, welche Farben du magst, welche Medien du magst, es liegt ganz bei dir. Je authentischer du es dir selbst machst, desto besser wird es werden. Weil es so therapeutisch ist, diese Art von Aktivität zu tun, kann es wie eine Gewohnheit werden, wie körperliche Bewegung. Es kann so eine Gewohnheit werden, dass Sie es vielleicht jeden Tag tun wollen. Ich liebe es, Tortendiagramme zu machen, und ich mache eine einmal pro Woche, weil es so angenehm für mich zu tun und fühlt sich fast wohltuend für mich auf die gleiche Weise, wie körperliche Bewegung für meinen Körper tut. Also, das ist mein Tortendiagramm. Was ich heute erfunden habe, an einem bestimmten Tag, könnte mein Widerstandsdiagramm etwas anders aussehen. Also, das ist ein Spaß, jeden einmal in eine Weile, jede Jahreszeit Ihres Lebens zu wiederholen . Ich habe es wirklich genossen, es zu machen und für mich ist das ultimative Ziel, das zu genießen, was ich tue. Also, ich hoffe, dass Sie das auch genießen, und bitte teilen Sie, wenn Sie sich so bewegt fühlen , weil ich gerne sehen würde, was Ihre Widerstandsfähigkeit ausmacht. 5. Zeichne dein Herz oder Gehirn: Bei dieser Übung geht es darum, Ihr Herz oder Gehirn so zu zeichnen, wie es jetzt ist. Das wird wirklich gut sein, um sich selbst zu reflektieren und zu sehen, was wirklich in dir vor sich geht. Manchmal haben Sie Gefühle, die sich anfühlen, als wären sie widersprüchlich, wie bin ich so hoffnungsvoll und optimistisch, während ich wirklich verzweifle? Sie können sich auch ansehen, was in Ihrem Gehirn vor sich geht. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie wirklich in jemanden verliebt oder wenn Sie eine große Sorge in Ihrem Kopf haben, vielleicht fühlt es sich an, als würde das Ihr gesamtes Gehirn übernehmen. Aber denk darüber nach, woran du noch denkst. Was beansprucht sonst noch den Platz in deinem Herzen oder Gehirn? Dies ist nur eine Art lustige Selbstreflexion Übung, um zu sehen, was wirklich im Inneren vor sich geht. Also die Methode, die ich für diese, die in der Kunsttherapie populär ist , ist diese Vorstellung von Leichtigkeit. Dies ist die Idee, dass es eine Leichtigkeit im Leben auch wenn das Leben wirklich schwer und schwierig ist. Ich denke, es gibt ein wirklich ausgezeichnetes Beispiel dafür in der Kunst Jazzmusik. Jazz ist oft sehr tanzbar, es ist leicht, er hat einen Rhythmus, es macht Spaß zu hören, manchmal ist es leicht zu tanzen, es ist romantisch und brummt, aber viele Texte sind wirklich traurig, wirklich tiefgründig, wirklich ernst und beschlossen, dass eine lateinische Musik zu. Ich tanze gerne Salsa und Bachata und in diesen Liedern werde ich es an manchen Tagen anhören und tanzen. Ich spreche nicht sehr gut Spanisch, aber die Leute werden mir sagen, es geht um wie ein Kerl weint, weil sein Liebhaber ihn für seinen besten Freund verlassen hat. Es ist wie oh, das ist so traurig, aber es ist wie leicht tanzbar. Also manchmal, wenn Sie Kunst machen, fühlt es sich wirklich lustig an und Sie können diese Freude erleben und sogar diese Leichtigkeit mögen und Sie können Humor in Ihrer Kunst finden , während Sie einige wirklich harte Sachen erleben. also Perspektive bekommen, denken Sie darüber nach, was Sie in letzter Zeit durchgemacht haben und welchen Rat Sie Ihrem früheren Selbst geben würden. Nehmen Sie also einen kleinen mentalen Scan und emotionalen Scan und denken Sie über die folgenden Fragen nach. Was macht dich gerade glücklich? Was ist gerade der schwierigste Teil deines Lebens? Worauf bist du stolz? Was machst du jeden Tag, das dich glücklich macht? Sie können darüber nachdenken, was in verschiedenen Teilen Ihres Lebens vor sich geht, wie Ihre Karriere, Ihre Beziehungen, Ihre Familie. Denken Sie an Ihr Leben als Ganzes und nicht nur an den Teil, der sich im Moment wirklich dominant anfühlt. So können Sie dies auf ein paar verschiedene Arten tun. Ein ganz klassischer Weg, um dein Herz oder deinen Geist auszubilden , ist es, eine eigentliche Karte und die verschiedenen Teile davon zu zeichnen. Das ist also irgendwie wie ein Tortendiagramm. Ich werde mein Herz zeichnen, wie ich es in letzter Zeit erlebt habe. Ich fühlte mich wirklich abgelehnt und hatte eine wirklich harte Zeit mit der Verabredung und die Leute sagten mir, dass Sie sich einfach da draußen setzen und ich habe dieses Bild von meinem Herzen gezeichnet , um zu zeigen, dass es das ist, was ich gerade durchmache. Das ist die Art und Weise, die mein Herz fühlt. Also, ich werde das für Sie zeichnen. Dies ist sicherlich eine Zeit, in der Sie vielleicht unsichtbare Wunden sind, die Sie sichtbar machen können. Du kannst den Leuten zeigen, wie ich mich jetzt fühle So sehe ich für mich aus. Ich wollte dieses Herz ziemlich verprügelt und niedergeschlagen aussehen lassen, also gebe ich ihm ein paar Absacken unter seinen Augen und im Hintergrund sagt jemand, dass du dich da draußen stellst. Also, dieser hier, denke ich, ist immer noch ein Beispiel für Leichtigkeit, auch wenn es irgendwie schade ist, weil ich denke, es ist irgendwie süß und es ist irgendwie lustig und es ist die Perspektive, die ich habe, die mir die Fähigkeit gibt, dies zu tun. Ich habe eine Menge Kommentare zu diesem hier bekommen. Es gab Leute, die sich sehr ähnlich fühlten. Als die Leute mich gefragt haben, was meine Lieblings-Illustration, die ich jemals getan habe, ist oder was sind einige meiner Favoriten, Ich sage immer einer von denen mit Tränen Flecken auf dem Papier, jede von denen, die ich fühlte mich wirklich emotional, während ich es tat. Dieser vor allem war ich nur eine wirklich bestimmte Instanz aber es machte mich ziemlich isoliert fühlen und als ich es teilte, erkannte ich, wie viele Leute genau die gleiche Weise dachten und wir bekommen genau den gleichen Rat und fühlte sich an, als ob ich nicht mehr wirklich kämpfen kann, ich kann mich nicht mehr wirklich da draußen stellen. Dies ist so etwas wie mit der Leichtigkeit eine andere Version der gleichen Zeichnung hat dieses Herz tragen High Heels und gehen tanzen. Also, obwohl es ein trauriges und gebrochenes Herz ist, ist es immer noch in der Lage zu tanzen und dort kommt die Leichtigkeit ins Spiel. So zeigt es, wie ich mich zu einer bestimmten Zeit meines Lebens fühlte. Sie können auch Ihr Herz oder Ihren Geist um ein bestimmtes Thema ziehen , wie einer meiner Schüler kürzlich ein Wahlhirn gemacht hat. Es gibt viele Möglichkeiten, dies anzugehen, und ich freue mich darauf, zu sehen, was Sie sich einfallen lassen. 6. Zeichne eine Dankbarkeitsliste: Bei dieser Übung geht es um Dankbarkeit. dein Leben durch Kunst verarbeitest, muss es nicht um Schmerzen gehen, kann es um Dinge gehen, für die du wirklich dankbar bist, Dinge, die dich glücklich machen, Glück in deinem Leben jetzt und woran du dich erinnern möchtest. Wir alle wissen, dass wir auch und vielleicht vor allem in schwierigen Zeiten Dankbarkeit üben sollten . Aber es ist schwer, einfach da zu sitzen und dankbar zu sein. Es ist viel einfacher, eine Liste zu erstellen oder über Dinge zu sprechen , für die Sie in Ihrem Leben dankbar sind. Meine bevorzugte Methode ist es, sie herauszuziehen. Je mehr ich Dinge kritzeln, für die ich dankbar bin, desto mehr denke ich an andere Dinge, für die ich dankbar bin. Viele davon sind wirklich klein, aber sie sind wirklich bedeutungsvoll. Es macht mich also kreativer, sie herauszuziehen kleine Dinge und große Dinge zu kritzeln, die wirklich gut in meinem Leben sind. Das sind Dinge, auf die ich verweisen kann, wenn sich die Dinge wirklich hart anfühlen und ich Perspektive für all das Gute, das gleichzeitig geschieht, verliere. Indem ich für diese Übung nachdenke, ermutige ich Sie, über die kleinen Dinge nachzudenken. Wie, was ist Ihr Lieblingsteil Ihres Pendelns. Was ist Ihre Lieblingstunde des Tages. Was ist ein Geräusch oder Geruch oder Anblick, die Sie in letzter Zeit wirklich genossen haben. Was ist eine Erinnerung, die dich zum Lächeln bringt. Wer ist eine Person, die dich immer zum Lachen bringt. Also mache ich gerne eine wörtliche Liste von Dingen, für die ich dankbar bin, und illustriere sie. Ich finde, dass das wirklich lustig ist. Wie ich schon sagte, es macht mich kreativer, wenn ich mitmache, oft eine Idee bekommen und es lässt mich an eine andere denken. Aber Sie können leicht ein Tortendiagramm daraus erstellen. Du kannst ein einzelnes Bild von etwas zeichnen, das du wirklich magst, wie eines meiner Lieblingsdinge ist, eine Erinnerung zu zeichnen, die mich lächeln lässt und dann habe ich das Kunstwerk, auf das ich immer verweisen kann. So können Sie sich dem nähern, wie Sie möchten. Ich werde eine Liste machen. Also werde ich diese Liste einfach anrufen, dankbar. Dies ist eine Liste, die ich über Thanksgiving geschrieben habe. erste ist eine schlafende Katze, die bei meiner Mutter im Urlaub ist und ich sagte weich und sanft, wie die Welt sein sollte. Meine nächste ist eine mit Spannung erwartete E-Mail und begleitende Magen Flip, wenn Sie das in Ihrem Posteingang sehen, wenn Ihr Posteingang Null. Auch hier müssen diese nicht sehr große Dinge sein. Das war etwas, was ich für diesen Tag dankbar war. Es ist nichts zu tiefes, aber es hat mich wirklich glücklich gemacht. Letzten Sommer ging ich für ein paar Wochen nach Brasilien und wann immer ich darüber nachdenke, hebt es meine Stimmung wirklich auf. Es ist eines dieser Werkzeuge, die ich habe, dass, wenn ich mich erschüttert fühle, ich denke einfach an diesen einen Ort in Brasilien und ich fühle warm und glücklich und das ist etwas, das ich mir jederzeit geben kann. Du könntest also jeden Tag eines davon machen, wenn du wolltest. Sie müssen es nicht so aufwändig machen und je mehr Sie sie machen, desto mehr Dinge denken Sie darüber nach. Wieder zu wissen, dass es nicht so ernst sein muss, kann es einfach kleine Dinge sein, die Ihren Tag erhellt haben. Das kann eine wirklich gute meditative Zeit für dich sein. Ich kämpfe irgendwie mit der Zeit, jeden Tag zu meditieren , und ich bin auch wirklich nicht sicher, wie ich es tun soll. Aber ich finde, dass das Auszeichnen dieser Dinge eigentlich eine meditative Übung ist. Es ist wirklich beruhigend, es ist entspannend, es macht mich glücklich. Wenn ich dann mit Leuten teile, scheint es auch sie glücklich zu machen. Also gewinnt jeder. Oder Sie können eine Zeit wie einmal pro Woche oder einmal im Monat wählen, einmal pro Saison. Nur Dinge, die dich jetzt glücklich fühlen lassen. Wenn du sie vertreibst, bekommst du tatsächlich das gleiche Gefühl, als wenn sie dir tatsächlich zustoßen. Also, sich diese Erinnerungen und diese Gefühle zu schenken, ist ein Geschenk, das Sie sich selbst geben können , wenn Zeiten anspruchsvoll sind oder Sie fühlen, als ob Sie wirklich die Perspektive verlieren. Dieser Kuchen kam irgendwie rosa raus, also werde ich mit Orange schweben gehen. Dies ist die Nummer eins Pro von Wasserfarben, Sie haben gerade die Farbe geändert. Ich bin dankbar für sie. füge das zu meiner Dankbarkeitsliste hinzu. Siehst du, du kannst dir Dinge vorstellen, für die du dankbar bist, wenn du Fehler machst. 7. Zeichne einen Comic aus deinem Leben: In dieser Übung machen wir einen Comic aus etwas, das dir passiert ist, das entweder wirklich traurig oder peinlich erscheint, etwas, über das du die Kontrolle erlangen musst. Das ist etwas, was ich fast jeden Tag tue, um das zu verarbeiten, was ich durchmache, und ich finde es wirklich befähigend. Als ich durch Trauer und Kummer ging und dann bekam ich Anruf, dass ich auch Krebszellen hatte, die entfernt werden mussten, fühlte ich mich, als ob ich in diesem Moment nur lachen konnte. Natürlich werde ich immer wieder das Zeug mit mir passieren lassen. Es fühlte sich an, als ob die einzige Antwort, die ich wirklich auf diesen Sturm der Ereignisse haben konnte , nur lachen und sagen: „In Ordnung. Ich muss reingehen. Ich muss das nur tun.“ Seit ich all die Dinge verarbeitet habe, die mir passiert sind, habe ich Humor viel benutzt, um die Kontrolle über meine eigene Geschichte zu erlangen. Darum geht es also wirklich darum, Humor zu benutzen. Es ist nicht so sehr, über Dinge zu lachen, die traurig oder schwierig sind. Es geht darum, dir die Kontrolle über deine Erzählung zu geben. Also, wenn du in der Lage bist, über die schwierigen Dinge zu lachen, die dir passiert sind oder erniedrigende Dinge, die dir passiert sind. Sie sind derjenige, der die Kontrolle hat, und Sie können beginnen, sich vorwärts zu bewegen. Wenn Sie also vor dieser Übung nachdenken, denken Sie an eine Zeit, die schmerzhaft oder demütigend für Sie war und die verschiedenen Perspektiven, die Sie auf diese Zeit haben können. Wie wollte die Gesellschaft, dass Sie sich in diesem Moment fühlen? Wie hast du dich im Moment wirklich gefühlt? Und was sind einige Möglichkeiten, die Sie jetzt über diesen Moment empfinden. Wenn du diese Geschichte erzählst, gibt es eine Zeit, in der Leute darüber lachen? Gibt es eine Zeit, in der du dich stärker dazu befähigt fühlst, darüber zu reden? Wie kann man diese Erzählung von einer von Demütigung und Schmerz in etwas befähigendes und sogar Lustiges verwandeln? Wie können Sie diesen Moment in Material für Ihre Kunst verwandeln? Also, die Übung macht tatsächlich einen Comic aus dieser Erfahrung. Dies mag ein wenig überwältigend erscheinen, wenn Sie dies noch nie getan haben , aber Sie müssen keine Panels machen, Sie müssen keine ganze Szene machen, Sie machen nur eine kurze Interaktion. Kann jemanden wie Allison Bechtol lesen, der auf lustige Weise viel über ihre schmerzhaften Erfahrungen schreibt . Es gibt auch Karikaturisten wie Roz Chast, die normalerweise nur eine einfache Erfahrung oder sogar nur eine Gedankenblase zeichnen . Das ist alles, was du wirklich brauchst. Wenn Sie sich in dieser Übung ein wenig stecken fühlen, müssen Sie die Situation nicht genau so zeichnen oder schreiben, wie es passiert ist. Denken Sie an etwas, das Sie sich wünschen, dass Sie gesagt hätten. Denk an einen guten Zinger. Denk an eine Supermacht nach, die du dir im Moment wünschst. Das sind Möglichkeiten, auch einen Comic zu machen. Also mache ich einen Comic über etwas, das mir ziemlich bald nach dem Tod meines Dads passiert ist. Ich war beim Arzt und mein Arzt fragte mich, ob es irgendwelche Veränderungen in der Familiengeschichte gibt und ich vergaß, dass mein Vater an einem Herzinfarkt gestorben ist, also musste ich das ungeschickt ansprechen. Ich habe das Gefühl, dass viele erniedrigende Erfahrungen passieren, während du ein Arztkleid trägst. Das könnte also ein guter Anfang sein, wenn Sie Probleme haben. Das ist also nur eine wirklich einfache Szene von mir, die nicht wirklich weiß, wie man dieses Ding, das mir gerade passiert ist, mitteilt. Also sagte der Arzt für eine Untersuchung und der Arzt irgendwelche Veränderungen in Anamnese und ich sage immer einfach nein und so sagte ich: „Nein. Ach ja. Mein Vater hatte einen Herzinfarkt.“ Und sie sagte: „Oh, wie geht es ihm jetzt, ist er ok?“ Ich meinte nur: „Nicht wirklich.“ Das war ein Moment, der mir wirklich peinlich anfühlte. Aber wie ich es sagte, brachte es mich zum Lachen und es war das erste Mal, dass ich schon lange gelacht hatte. Viele dieser Dinge, sie fühlen sich vielleicht nicht lustig oder interessant im Moment und dann, wenn Sie die Geschichte später erzählen, sogar nur darüber in Ihrem Tagebuch schreiben, können Sie eine andere Perspektive darauf bekommen, die es tatsächlich drehen könnte in eine Geschichte. Das war meine Herangehensweise an diese besondere Situation. Dies ist es, was tatsächlich in einen Aufsatz geführt, den ich später geschrieben habe. Diese Übung kann ein großartiger Sprung aus Punkt für mehr Kreativität in der Zukunft sein. 8. Zeichne ein zukünftiges Selbstporträt: Also, diese letzte ist meine Lieblingsübung. Das ist, sich selbst in der Zukunft vorzustellen, jenseits dessen, was Sie gerade erleben. Als ich eine harte Zeit durchmachte, legte ich ein Datum in den Kalender und ich dachte ständig über dieses Datum nach. Das ist, als ich wusste, dass ich über den wirklich schwierigen Teil von dem, was ich durchmachte, sein würde , und ich wusste, dass ich zu diesem Zeitpunkt tatsächlich eine andere Person sein würde. Ich wäre widerstandsfähiger. Ich wäre mitfühlender. Ich hätte eine neue Kraft in mir. Ich hätte wahrscheinlich einige neue Talente und Hobbys, die ich in dieser Zeit der Trauer erworben hatte. Ich wusste, dass ich für das, was ich durchgemacht hatte, ein besserer Mensch werden würde. Wenn Sie über diese Übung nachdenken, die sich in der Zukunft vorstellt, denken Sie darüber nach, wie Sie in Zukunft beschrieben werden wollen. Nehmen wir an, die Zukunft ist in etwa 10 Jahren. Sie können also oberflächliche Dinge sein, sie können sein, dass Sie tolle Haare haben wollen, und einen Grad-Hintern, was auch immer. Sprich über die Eigenschaften, die du adoptieren willst während du durchmachst, was du jetzt durchmachst. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Sie mit Ihrer Karriere zu kämpfen haben, aber in Zukunft wollen Sie CEO sein. Denken Sie darüber nach, dass Sie als Anführer betrachtet werden wollen. Du willst ein besserer Künstler oder ein besserer Freund sein. Denken Sie über Merkmale nach, die Sie in den nächsten 10 Jahren annehmen möchten. Denken Sie an Orte, die Sie gerne gehen möchten, Talente, die Sie erwerben möchten. Sie können Wörter wie große Französisch Sprecher verwenden, wenn Sie wollen, aber Sie können auch über ernstere Dinge nachdenken. Wie willst du von deinen Freunden gesehen werden? Wie willst du von der Welt gesehen werden? Wollen Sie als freundlich oder klug oder talentiert oder gut gereist beschrieben werden? Wie wollen Sie, dass andere Menschen Sie in 10 Jahren sehen? Also, ich werde die Anatomie von mir zeichnen, von oben nach unten, nur die verschiedenen Merkmale, die ich für mich selbst gedacht habe aber Sie können ein Selbstporträt Ihres Gesichts in 10 Jahren zeichnen. Es muss nicht einmal du selbst sein. Sie können Ihre Traumwohnung, Ihren Traumjob zeichnen. Wie sieht Ihr Schreibtisch in 10 Jahren aus? Wie sieht Ihr idealer Morgen in 10 Jahren aus? Sie können sich in der Zukunft zeichnen, ohne tatsächlich Ihr physisches Selbst zu zeichnen. So etwas wie das Outfit gibt mir einen guten Startplatz. Was trage ich in 10 Jahren? Sagen wir, es ist Herbst, und ich bin in diesem unscharfen Pullover und genieße das Outfit, das ich trage, ich denke darüber nach, wo ich im Leben bin. Ich trage eine Halskette, die von einem Freund gemacht wurde, weil ich all diese fabelhaften Kunstfreunde habe. Vielleicht traf ich sie auf meiner Reise nach Spanien. Ich hoffe, in 10 Jahren habe ich gelernt, wie man meine Haare macht, damit es perfekt aussieht. Ich werde sagen, dass ich starke Arme habe und du kannst dir Accessoires geben , die Sinn für den Lebensstil machen, den du in 10 Jahren willst. Ich gebe mir eine Tasche voller Stifte und Notizbücher, weil ich hoffe, dass ich noch schreiben und illustrieren werde. In meiner anderen Hand werde ich ein Buch haben, das ich geschrieben habe. Ich mag es, meine Anatomien mit anderen Dingen zu schmücken , die vor sich gehen, wie Dinge über meine Freunde oder Dinge über meinen Lebensstil zu dieser Zeit. Ich werde sagen, dass ich einen Kühlschrank habe. Ich wollte schon immer einen wirklich großen Kühlschrank voller prickelndem Wasser. Es ist wirklich ein großer Teil meines Lebens. Worte, die ich als beschrieben werden möchte, sind bequem und eine große Tangotänzerin zu sein. Ich könnte hinzufügen, dass ich auch in einen schönen Portugiesen verliebt bin, aber ich möchte etwas Raum für Überraschung lassen. Ich werde mir den Titel eines Schriftstellers und Illustrators geben, der in Berlin lebt, und ich drehe mich in 10 Jahren mit seltsamen Brillen. Also, jetzt kann ich mir das ansehen und darauf verweisen und ich kann sagen: „Das ist die Person, die ich sein werde. Ich stelle mir vor, dass ich diese Person sein werde.“ Es ist wirklich mächtig, das in der Gegenwart zu sagen. „ Ich werde zu dieser Person. Ich setze alles ein, was ich brauche, um diese Person zu werden, die ich sein möchte.“ 9. Letzte Gedanken: Vielen Dank, dass Sie diese Klasse besucht haben. Ich hoffe, dass Sie in den Übungen, die Sie gemacht haben, Bedeutung gefunden haben. Und ich ermutige euch, sie in verschiedenen Perioden eures Lebens zu überdenken. Egal, ob Sie gerade durch Schmerzen gehen oder nicht, es gibt Übungen, die für mich zu jeder Zeit meines Lebens nützlich sind. Ich verarbeite mein Leben jeden Tag durch Kunst. Aber es gibt bestimmte Übungen, die ich gerne wiederhole und ich finde wirklich hilfreich während meines ganzen Lebens. Indem Sie teilen, was in Ihrem Leben vor sich geht, kann es Menschen dazu bringen, sich weniger allein zu fühlen. Sie können auch andere Menschen befähigen, ihre eigene Kunst zu machen. Wenn Sie sich bereit fühlen, Ihre Kunst zu teilen, ermutige ich Sie, sie in der Projektgalerie zu teilen. Ich würde gerne sehen, was Sie gemacht haben und ich bin sicher die Online-Community würde es auch zu schätzen wissen. 10. Was kommt als Nächstes?: Weg.