Werde ein Fine Art Fotograf | Jennifer Schwartz | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Werde ein Fine Art Fotograf

teacher avatar Jennifer Schwartz

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (19 Min.)
    • 1. Trailer für die 10-Gang-Serie

      skillshare.jpg
      1:09
    • 2. Arbeiten in Projekten und Erstellen von Arbeitsstellen

      4:16
    • 3. Etappen der schönen Kunst Fotografen

      4:43
    • 4. Deine Arbeit in Kontext setzen

      2:27
    • 5. Verbindung mit der Community

      2:21
    • 6. PROJEKTBESCHREIBUNG

      4:10
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.648

Teilnehmer:innen

13

Projekte

Über diesen Kurs

Crusade für deine Kunst: Best Practices für Fine Art Photografen gibt dir die Werkzeuge zur Aufnahme deiner feinen Kunst photography durch die Züge und durchdacht und zielgerichtet einen Plan zu entwickeln, um dich dorthin zu bringen, wohin du hin willst. Lerne wie du deine Arbeit tighten deine Marke work, Ziele und einen Plan für deine Fotografie identifizieren und dein Projekt strategisch einst.

In diesem ersten von zehn Kursen lernst du, was ein feines art ist, wie du ein fotografisches Projekt entwickelst, was es bedeutet, Arbeitsteile zu schaffen, deine Arbeit in den Kontext zu stellen und die Bedeutung der Verbindung mit der fotografischen Gemeinschaft zu verstehen. Für dein Kursprojekt wirst du 10-20 Bilder zusammenfassen, die einen konsistenten Blick, ein Gefühl und eine Geschichte haben und vielleicht als ein feines Kunstprojekt angesehen werden. Du wirst auch beurteilen, in welchem Stadium der Fine Art Fotografie du dich befinden und in welchen Schritten du brauchst, um deine Arbeit auf die nächste Stufe zu bringen.

Jennifer Schwartz ist die Schöpferin/Regisseur von Crusade für Kunst, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Nachfrage nach Kunst, insbesondere feiner Kunstfotografie konzentriert. Jennifer besaß fünf Jahre lang eine feine art in Atlanta (Jennifer Schwartz Galerie) und zeigt das Werk aufstrebender Fotografen. Außerdem schuf sie das Online-Projekt The Ten, und ist Co-Schöpfer von Flash Im Frühjahr 2013 reiste sie in einem VW-Bus 1977 durch das Land und faszinierte das Publikum mit der Fotografie. Ihr Buch, Crusade für deine Kunst: Best Practices für die schönen Kunstfotografen wurde im März 2014 veröffentlicht.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jennifer Schwartz

Kursleiter:in

Jennifer Schwartz is the creator/director of Crusade for Art, a non-profit organization focused on cultivating demand for art, specifically fine art photography. Jennifer owned a fine art photography gallery in Atlanta (Jennifer Schwartz Gallery) for five years, showcasing the work of emerging photographers. She also created the online project, The Ten, and is the co-creator of Flash Powder Projects.

Jennifer regularly participates in portfolio reviews such as PhotoNOLA, PhotoLucida, Atlanta Celebrates Photography, FotoFest, Medium, Filter and others. She was invited as a curator to the Lishui Photo Festival in Lishui, China in 2011 and travels around the country giving talks, guest-lecturing at universities, leading workshops and hosting photographic retreats with Flash Powder P... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer für die 10-Gang-Serie: Hi. Ich bin Jennifer Schwartz von der Schöpferin und Geschäftsführer von Crusade for Art, einer gemeinnützigen Organisation mit der Mission, Fotografen zu erziehen, zu inspirieren und zu ermächtigen , neues Publikum zu verbinden. Start Ich besaß eine kommerzielle Fine Art Fotogalerie in Atlanta seit fünf Jahren, und ich arbeite mit den Fotografen sowohl mit der Galerie als auch mit einer gemeinnützigen erkennen, dass es wirklich einen Mangel an Informationen gibt, wie man die bildende Kunst navigieren Fotografie-Welt. Und es kann ziemlich einschüchternd erscheinen. Der Versuch herauszufinden, wie man sich einer Galerie nähert, wie man ihre Bücher veröffentlicht. Wie Museumssammlungen zu erwerben, wo So schrieb ich dieses Buch namens Her Savory Unsere besten Praktiken für bildende Kunst Fotografen. Und diese 10 Kern-Share-Reihe wird grob dem Formular aus dem Buch folgen. Und es wird im Grunde über das Ass ese sprechen, um die Welt der Fine Art Fotografie zu navigieren. Wie Sie Ihre Arbeit nacheinander bearbeiten, wie man eine Künstlererklärung schreibt, wie man Arbeit in wie man eine Künstlererklärung schreibt, eine Galerie zementiert, wie man sich auf eine Portfolio-Überprüfung vorbereitet, wie der Preis, Ihre Arbeit, wirklich Alles. Also hoffe ich, dass Sie sich mir anschließen und Spaß haben und schätzen für Ihre Kunst. Vielen Dank 2. Arbeiten in Projekten und Erstellen von Arbeitsstellen: Hi. In diesem ersten Kurs sprechen wir davon, ein Kunstfotograf zu werden. Und zuerst denke ich, dass wir wirklich definieren müssen, was ein Kunstfotograf ist. Was ist Fine Art Fotografie? Ich denke, es ist ein Begriff, der viel herumgeworfen wird, und jeder, der ein schönes Bild macht, stellt Fine Art Fotograf neben ihren Namen. Aber es gibt wirklich einen Unterschied zwischen einem Fine Art Foto und einer Momentaufnahme von schönen Momentaufnahmen. Und es gibt definitiv einen Platz für beides. Aber was ist der Unterschied? Also ein feineres Foto zu machen, ist es wirklich wichtig, die Absicht des Fotografen zu erfassen. Es ist also nicht nur das schönste Bild zu schaffen, das man mit seiner Ausrüstung unglaublich kompetent sein kann. Die Kamera ist wirklich das Werkzeug, das die Botschaft der Kunstfotografen ausdrückt, also sollte sie normalerweise ein Konzept hinter der Arbeit haben. Es sollte eine Geschichte geben, die der Fotograf zu erzählen versucht. Also viele Male, wenn ich mit Fotografen Stunden arbeitete, werde ich auf ihre Arbeit schauen und sagen, OK, OK, was ist die Geschichte, die Sie versuchen, mir zu sagen, Was bringen Sie mir den Betrachter zu denken, fühlen oder wissen, dass ich es nicht würde. Sonst weißt du schon. Warum sind Sie einzigartig positioniert, Teoh erzählen diese Geschichte. also darüber nachdenken und dann über Ihre Arbeit nachdenken, ist es wirklich wichtig, den Unterschied herauszufinden, ob Sie einen schönen Schnappschuss machen , oder drücken Sie dem Betrachter wirklich etwas aus? Erzählst du eine Geschichte? Kommunizierst du etwas, das aus dir kommt? So Fotografen arbeiten in der Regel oder bildende Kunst. Fotografen arbeiten in der Regel im Projekt. Also nicht nur ein einziges Bild hier und da, das du in einem Thema zusammengezogen hast. So viele Male können Sie jemand Website sehen und es wird in Themen wie Menschen, Orte, Reisen unterteilt werden Menschen, Orte, Orte, . Ähm, sind nicht wirklich Fine Art Photography Projekte gibt mehr Kategorien, in die ihre Arbeit passt. Wenn Sie wirklich versuchen, in einem Projekt zu arbeiten, dann sind es 20 verschiedene Bilder, die eine Geschichte erzählen, die alle individuell stark sind. Aber bauen und zusammen eine stärkere Geschichte erzählen, und sie sprechen alle über dasselbe. Sie sollten ein konsistentes Aussehen und Gefühl haben. Ich sage 20 Bilder. Im Allgemeinen wäre ein Projekt 15 bis 20 bis 25, es ist etwas, an dem Sie für eine lange Zeit arbeiten würden . Es ist also sehr selten, dass jemand auf eine zweiwöchige Shooting Spree oder eine Reise irgendwo gehen würde und mit genug starken Bildern zurückkommen würde, die wirklich eine Tiefe und Breite zu dem Projekt geben können , dass es brauchen würde, um eine komplette Geschichte zu erzählen. Sie möchten also idealerweise viele, viele, viele, viel mehr Bilder als das haben. 20 oder 15 könnte sein, worauf Sie es hinweisen, um eine Portfoliobewertung durchzuführen oder auf Ihrer Website zu setzen. Aber viel mehr Bilder gibt Ihnen mehr Flexibilität, wenn Sie sich mit einem Kurator treffen , der mehr an dem Teil des Projekts interessiert ist, der sich in diese Richtung bewegt. Oder Sie könnten Teoh mit der Galerie treffen, und sie interessieren sich für die Arbeit, die ein bisschen mehr auf dieser Seite des Projekts ist und schließlich sehen könnte, dass sich das Projekt in zwei Teile teilen würde. So ein Arbeitskörper ist eine Gruppe von Bildern, die eine konsistente geben, eine konsistente Geschichte erzählen , eine ähnliche Ästhetik und Gefühl haben, und so dass, wenn Sie durch ein Portfolio von Bildern von Anfang bis Finish, trägt es den gleichen emotionalen Ton. Es erzählt dieselbe Geschichte nur auf unterschiedliche Weise, durch einzigartige Bilder, die individuell stark sein können, aber als ein zusammenarbeiten. 3. Etappen der schönen Kunst Fotografen: Ich mag es, von Kunstfotografen als in einer von drei Stufen zu denken, und sie sind nicht notwendigerweise hierarchisch in gewissem Sinne ist, dass wir irgendwie in jeder Phase die ganze Zeit sind, Aber ich denke, es ist eine wirklich gute Möglichkeit, darüber nachzudenken, wo Sie sind mit Ihrer Arbeit und in welche Richtung Sie brauchen oder wollen Sie gehen. In der ersten Phase geht es darum, sich mit Ihrer Ausrüstung vertraut zu machen, zu lernen, wie Sie schießen, zu lernen, was Sie gerne schießen. Es ist eine Phase, in der wir neigen, die ganze Zeit mit unserer Kamera durch die Stadt zu laufen und wo wir nur einen Scattershot fotografieren und sagen, dass es Kunst eine Praxis ist. Also, ähm, herauszufinden, wie Sie Ihre Ausrüstung bekommen? Teoh tun, was Sie wollen, damit Sie einen Schuss auf eine bestimmte Weise sehen können. Und wie können Sie Ihre Kamera dazu bringen, das zu reflektieren, damit sie so aussieht, wie Sie es wollen? Und auch, Ich finde heraus, was Ihre ästhetische Frage nein, neigen Sie dazu, zu schießen, Wirklich? Warum macht es dir wirklich Spaß zu schießen? Nahaufnahme einer flachen Schärfentiefe? Mögen Sie Landschaften? Magst du urbane Szene? So etwas herauszufinden, ist wirklich ein wichtiger Teil der ersten Stufe. Die zweite Stufe ist, wenn ein Fotograf will versuchen, in Projekten zu arbeiten, so dass sie daran interessiert sind , ah zu schaffen, Körper der Arbeit mit einem ähnlichen Thema und Ton und Geschichte. So, wie wir im ersten Kurs gesprochen haben, fangen wir an, in diese Richtung eines Projekts zu gehen. Also kommt es auf eine Idee und dann herauszufinden, wie man 20 wirklich starke Bilder macht. All das passt in das gleiche Thema, eine Idee, bei der jedes Bild individuell stark, aber als Gruppe zusammenarbeitet, aber auch, dass es sich nicht wiederholend anfühlt. Also erzähle ich diese Geschichte, als ich ein Umzug durch uns war, und ich fiel in eine Situation, wo er einen Graffiti-Künstler kennenlernte und wirklich interessanter Kerl begann, ihm für etwa sechs Monate zu folgen , und ich wollte ein Fotoprojekt über ihn und über seine Arbeit, und es war wirklich schwer. Es endete für eine Weile, sah aus wie Alles in Ordnung hier verbreitet sich in dieser Welt ernst, Wiederholung dieser gut, hier ist er Spray Malerei, die Wand. Okay, was ist, wenn ich ein paar Nahaufnahmen der Dosen oder seiner Hände mache und dann und es? Es war eine echte Herausforderung, herauszufinden, wie man diese Geschichte zu einer interessanten Geschichte macht, weil es nicht war. Es wurde nicht wirklich in eine Geschichte verwandelt. Es verwandelte sich nur in einen Blick auf das, was er tat. Es war nicht vielleicht jemand etwas beizubringen oder irgendetwas auszudrücken. - Was? Also habe ich es wirklich versucht. Teoh zog schließlich dazu, Teoh zu versuchen, mehr über ihn als Person zu erfahren. Und was brachte ihn dazu, das zu tun und zu versuchen, das auf den Fotos festzuhalten? Aber war eine wirklich großartige Übung, um Teoh ein Projekt zu erstellen, das wirklich etwas bedeutete , das wirklich etwas zu präsentieren. Aber dann wurde mir letztendlich klar, dass ich kein so großes Interesse an Graffiti hatte. Es war nur etwas, das mir in den Schoß fiel und zu der Zeit interessant erschien. Aber es war nicht etwas, was ich fühlte, als müsste ich schießen. Und das ist, wenn Sie in die dritte Phase bekommen ist, wenn Sie etwas finden, wo Sie erkennen was es ist, dass Sie fotografieren müssen. Was würdest du also machen, selbst wenn du wüsstest, dass niemand sie jemals sehen würde. Was ist die Geschichte, die Sie wirklich das Gefühl haben, zu erzählen? Was ist die Geschichte, die Sie einzigartig positioniert sind? Was ist es an Ihnen oder Ihrem Interesse an Ihrem Hintergrund oder Ihren Gefühlen oder Gedanken, die Sie brauchen, um dorthin zu gelangen, dass Sie zum Ausdruck bringen und kommunizieren müssen, dass Sie denken, dass Sie fotografisch tun können ? Und wenn man zu diesem Punkt kommt, ist das wirklich die dritte Phase. Und das neigt dazu, die Arbeit zu sein, die wirklich mit den Menschen verbunden ist. Denn wenn es von so einem kommt, ist es ein starker Platz in dir. Es ist einfacher für den Betrachter, das zu spüren und sich mit dieser Arbeit zu verbinden, und so wäre das die dritte Phase. Denken Sie also über Ihre Arbeit nach und denken Sie darüber nach, wo Sie gerade in Bezug auf die Etappen fallen . Willst du wirklich immer noch rausfinden, was du schießt? Was Sie gerne schießen, und wie fangen Sie an, in Projekten zu arbeiten und Sie durchlaufen Übungen, um herauszufinden , wie man eine vollständige Geschichte in Bildern erzählt? Oder hast du wirklich herausgefunden, was du fühlst? Du musst schießen und dann kannst du von dort aus arbeiten? 4. Deine Arbeit in Kontext setzen: Sie machen Fotografien, weil Sie müssen, weil Sie sich gezwungen fühlen. Teoh, du hast eine Geschichte, die du erzählen willst. Sie haben etwas, das Sie ausdrücken möchten, und es kann schwierig sein, einen Schritt zurück zu gehen und herauszufinden, wie Ihre Arbeit in einen größeren Kontext passt . Aber es ist wirklich wichtig. Und du willst über ein paar verschiedene Dinge nachdenken. Sie möchten darüber nachdenken, was Fotografen Sie beeinflusst haben, Welche andere Kunst in allen Medien, welches Schreiben hat Sie und Ihre Arbeit beeinflusst? Wie funktioniert Ihre Fotografie, dass innerhalb des größeren Rahmens der Geschichte der Fotografie und wer ist da draußen machen ähnliche Arbeit wie Ihre? Oftmals höre ich Fotografen sagen, dass sie sich andere zeitgenössische Fotografen nicht ansehen wollen , weil sie keinen Einfluss haben wollen, und sie wollen, dass ihre Arbeit originell ist. Und ich kann diesen Impuls verstehen, aber Sie müssen auch sehen, was sonst noch da draußen ist, und sicherstellen, dass Sie originell sind, dass Sie nicht, äh, eine Straße hinuntergehen, die immer und immer wieder getan wurde. Und wenn du diesen Weg hinuntergehen willst, musst du es herausfinden. Sie müssen wissen, was diese andere Arbeit ist, damit Sie sehen können, wie Ihre anders ist und dass Sie in der Lage sein, es zu verteidigen und zu erklären. Ja, ich bin mir der Arbeit von A B und C bewusst, und während minus ähnlich und Thema, ist es auf diese Weise anders. Es wird auch importiert, weil es wirklich hilfreich sein kann. Teoh schauen Sie sich andere Fotografen an, die ähnliche Arbeit machen und sehen Sie, wie ihre Flugbahn war. Viele Male ermutige ich Leute, online auf diese anderen Fotografen, Fernseher oder Ausstellungsgeschichte zu schauen , und es kann Ihnen helfen, herauszufinden, wo einige gute Orte für Sie zu nähern. Was sind einige Galerien, die an dieser Arbeit interessiert waren? Sie könnten auch an Ihrem interessiert sein, wenn es eine ähnliche Ästhetik oder ein ähnliches Thema hat , das Sie erforschen. Also haben Sie keine Angst, auf andere Fotografen arbeiten zu schauen. Es wird dich inspirieren. Es wird dich frustrieren. Es wird Sie definitiv herausfordern, etwas in Ihrer eigenen Stimme zu schaffen, und es wird Ihnen helfen, Ihre eigene Stimme zu finden, und es wird Ihnen auch helfen, Ihre Ziele zu erreichen 5. Verbindung mit der Community: für die letzte Sitzung. In diesem Kurs werden wir darüber sprechen, dass wir uns an die Fotogemeinschaft wenden und ein Teil davon werden . Es ist eine erstaunliche, erstaunliche Ressource, dass es so viele Blogs und Facebook-Gruppen und alle Arten von Foren online, wo Sie mit anderen Fotografen, die auf dem gleichen Niveau wie Sie oder vielleicht mehr fortgeschritten und können geben Ihnen ein Feedback. Und irgendwie kann man mitten im Nirgendwo leben und arbeiten und mit einer wirklich reichen Community online verbunden sein. man mitten im Nirgendwo leben und arbeiten und mit einer wirklich reichen Community online verbunden sein Und es ist etwas, wozu ich Sie definitiv ermutige. Es gibt eine Menge von Gruppen, die können. Sie können Fragen posten. Sie können Beziehungen aufbauen. Sie können etwas über Ihre Arbeit und darüber hinaus zurückbekommen. Ich poste nur ein aktuelles Foto auf deiner eigenen Facebook-Seite, wo all deine Freunde, deine Mutter und deine Nachbarin es mögen werden. Das ist wirklich nett, und das ist ermutigend. Aber es wird Ihnen nicht das kritische Feedback geben, das Sie benötigen oder wollen. Eine weitere Gelegenheit, sich mit Fotografen zu treffen und auch mit Fotofachleuten zu treffen, um Feedback zu Ihrer Arbeit zu erhalten, ist durch die Teilnahme an Portfolio-Bewertungen Diese passieren im ganzen Land, sowohl in großem Maßstab. Einige der großen werden schnell in Houston gewählt. Atlanta feiert jedes Jahr Fotografie in Atlanta. Foto LUCIDA Medium gebaut Schmutz Sie nur gehen sie weiter und weiter. Aber es gibt auch viele kleinere, sorgfältig Bewertungen, die Sie in Ihrer eigenen Community finden könnten, die Fotoprofis aus der Gegend beziehen und Sie sitzen für 20 Minuten und zeigen ihnen Ihr Portfolio, und sie geben Ihnen Feedback zu Ihre Arbeit. Und es ist wirklich hilfreich, wenn es eine gute Möglichkeit ist, möglicherweise eine Gelegenheit zu bekommen, wenn Ihre Arbeit fertig ist. Aber es ist auch eine gute Möglichkeit, andere Fotografen zu treffen, wenn Sie nicht überprüfen, Ihre normalerweise sitzen in einem Raum und mit anderen Fotografen, die gewartet haben, und Sie schauen sich gegenseitig Arbeit und Sie geben einander Feedback und Sie sind über das Feedback, das Sie gerade in einer Portfoliobewertung erhalten haben, zu diskutieren. Es ist eine wirklich nette Gemeinschaft, und es ist eine großartige Möglichkeit, Teoh mit anderen Menschen zu verbinden, die die gleichen Dinge gemacht haben, die Sie tun und die lieben, was Sie lieben 6. PROJEKTBESCHREIBUNG: jedoch Am Ende des Kurses ist esjedoch an der Zeit. Denken Sie an unser Projekt. Dieses Projekt besteht aus zwei Teilen. Ein Teil hat also mit dem Betrachten Ihrer Bilder zu tun und zu sehen, ob Sie zusammenziehen und bearbeiten können . Das macht Sinn als Arbeitskörper oder als einzelnes Projekt, und das andere ist es, sich das wirklich anzusehen und Ihre Arbeit als Ganzes anzusehen und herauszufinden , wo Sie sich in die Etappen der Bildenden Kunstfotografie einfügen können. Also, ähm, wenn Sie gerade anfangen und eine ganze Vielzahl von Bildern haben, ist die eigentliche Übung für Sie in diesem Projekt, all diese Bilder von allen verschiedenen Dingen zu betrachten und zu sehen, ob Sie können eine Gruppe von ihnen zusammenziehen, die sich ähnlich anfühlen, die ein konsistentes Aussehen und Gefühl haben, die eine ähnliche Art und Weise haben, wie Sie die Bilder aufgenommen haben. Sie würden nicht wollen, etwas zu setzen, das irgendwie verträumt ist, ätherisch, verschwommen war ein anderes Bild Das ist eine komplette Straight Street Szene, zum Beispiel, auf die wahrscheinlich nicht zusammen im gleichen Portfolio funktionieren würde. Also wirst du zusammenziehen und dir alles ansehen. Sie können herausfinden, was Sie denken, zusammen geht und eine Vielzahl von Arbeiten schaffen. Jetzt denkst du vielleicht, okay, ich kann das tun. Aber das ist es nicht. Es wird wirklich eher eine Kategorie oder ein Thema sein. Das ist in Ordnung, das ist völlig in Ordnung. Teoh hat jetzt keine harte konzeptionelle Basis, wenn Sie dort in Ihrer Arbeit sind, und das ist total fantastisch. Also machen Sie diese Übung. Zieh die Bilder zusammen. Wenn Sie anfangen, sich in die Richtung zu bewegen, Teoh zu wollen, werden wir eine konsistente Geschichte erzählen. Sehen Sie, schauen Sie sich Ihre Bilder an und sehen Sie, was Sie haben, das tut, dass Sie vielleicht bereits angefangen haben sie zusammen anzurufen. Stellen Sie sie in 10 bis 20 Bildern für dieses Projekt zusammen. Und auf diese Weise können Sie Feedback für mich und von den anderen Klassenmitgliedern bekommen und sehen, ob es funktioniert. Weißt du, welche Bilder sich wie Ausreißer anfühlen? Tut es das? Hat es eine Konsistenz? Kommt es im zweiten Teil zusammen? Von diesem Projekt ist Teoh. Bewerten Sie, wo Sie sich fühlen, in Bezug auf Ihre Kunstfotografie Praxis. So sind Sie in dieser ersten Phase des Experimentierens. Sind Sie in der zweiten Stufe wirklich versuchen Teoh, kommen Sie mit Projektideen und arbeiten Sie daran. Oder hast du das Gefühl, dass du es wirklich auf die dritte Ebene geschafft hast, wo du weißt, wenn du das Gefühl hast, dass du deine wirklich schießen musst? Sie haben einen konsistenten Stil, eine konsistente Botschaft, die Sie durch Ihre Bildrate in die Welt bringen. Sobald Sie das herausgefunden haben, verwenden wir eine Folie, um zu bestimmen, in welcher Phase Sie sich befinden, und nur einen kurzen Satz warum Sie das Gefühl haben, in dieser Phase zu sein. Und dann wird die letzte Seite für das Projekt drei Schritte sein, drei wirklich spezifische Schritte, die Sie glauben, dass Sie unternehmen könnten. Teoh, bewegen Sie Ihre Arbeit vorwärts, um auf die nächste Ebene zu gehen. Wenn du also deine Arbeit anschaust und sagst, während diese den Krieg wirklich in Kategorien unterteilt und ich eine Geschichte erzählen möchte, was sind die drei Schritte, die du tun kannst, um dich so voranzubringen? Welche Idee hast du, mit der du ausgehen und versuchen kannst, mit dem zu experimentieren? Was ist, wenn Sie immer noch immer mit Ihrer Ausrüstung oder die Art und Weise, dass Sie schießen wo einige Übungen, die Sie dio Teoh bekommen Sie bequemer, um Ihre Arbeit vorwärts zu schieben . Das Projekt als Ganzes wird also aus 10 bis 20 Folien bestehen, die jeweils ein Bild haben. Das wird die Bearbeitung darstellen, die Sie entwickeln, um einen Körper von Arbeit zu erstellen. Eine Folie, die über welche Bühne spricht? Fine Art Fotografie Sie sind in und warum, und dann eine letzte Folie, die drei Aktionsschritte, die Sie fühlen, sind überschaubar für Sie zu nehmen Ihre aufgeregt über. - Teoh. Helfen Sie, Ihre Arbeit voranzutreiben und mehr ein Fotograf zu werden, der Sie sein wollen. Danke.