Warhol inspirierte bunte Tierbilder in Adobe Photoshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare
Schublade
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Warhol inspirierte bunte Tierbilder in Adobe Photoshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      In den Schritten von Warhol erstgenannte Tierbilder in Photoshop erstellen

      1:28

    • 2.

      Teil 1 verfolge die Dissect

      1:26

    • 3.

      Teil 2 Den Kopf ziehen

      4:54

    • 4.

      Teil 3 die Linien

      9:42

    • 5.

      Teil 4

      4:37

    • 6.

      Teil 5 Färbe die Schaf

      4:20

    • 7.

      Teil 6 Hinzufügen

      5:16

    • 8.

      Teil 7

      3:05

    • 9.

      Projekt und WrapUp

      1:23

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

373

Teilnehmer:innen

20

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen a die du mit den Stücken in Stücken z. B. zum Mittagessen. In diesem Kurs lernst du, ein Tierbild im Retro-Stil zu machen, das an eine kleine Reihe von gefährdetem Tierbildern erinnert, die Andy Warhol erstellte. Diese Porträts verwenden eine grab Photoshop-Technik, die du verwenden kannst, um in Zukunft andere Bilder und Effekte zu erstellen.

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Marble wiederholende Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

10 Blend in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplexe Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs wurde

Award & Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Erstellen von HiTech Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

10 Auswahltipps in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Die Image in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Layer in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Male ein Foto in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Lunch™

4 Kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Biegen von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Glitter Text, Formen und Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte ein Farbschemata in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Erstellen eines Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein Graphic Design für Lunch™ Kurs

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Großartige Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Emboss und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Tägliche Fotobearbeitung wurde einfach in Adobe Photoshop gemacht – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir deine Dateigröße jedes Mal in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir eine Tasche mit lustigen Texteffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Warhol Farbbilder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Intro

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Photo für Social-Media-Inhalte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Overlays für Social-Media in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Erstellen benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Photo – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™ vorbereiten

Einfärbe Objekte ohne die Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Techniken zum Einfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Richte die Farben, Töne und Farben in Adobe Photoshop ein, ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Type

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Mit der Schrift Pattern in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Scrapbook mit Displacement in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. In den Schritten von Warhol erstgenannte Tierbilder in Photoshop erstellen: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Lunch Class, Warhol-inspirierte, bunte Tierbilder in Adobe Photoshop. Grafikdesign for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken zum Erstellen von Designs und zum Arbeiten in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute versuchen wir, einen Effekt neu zu erstellen, der von Andy Warhol in einer Reihe von Drucken produziert wurde , die er tat. Es gab 10 Drucke, und sie waren eine bedrohte Artenserie. Was wir tun werden, ist die Bilder selbst zu sezieren und herauszufinden wie wir in Photoshop diesen Effekt reproduzieren können. Sie werden Haufen und Haufen von Techniken und Tipps in diesem speziellen Video sein. Sie sich die Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, die fragt, ob Sie diese Klasse anderen empfehlen würden. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen und daraus lernen, würden Sie zwei Dinge für mich tun? Erstens, antworten Sie ja, dass Sie die Klasse empfehlen würden, und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie diese Klasse genießen. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen, dass dies eine Klasse ist , die auch sie genießen und von der sie lernen könnten. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn du bereit bist, lass uns anfangen. Wir werden die bedrohten Arten erforschen. Wir ziehen die Bilder auseinander und erstellen sie dann in Photoshop neu. 2. Teil 1 verfolge die Dissect: Bevor wir mit dieser Klasse beginnen, wir einen Blick und sehen, was es ist, was wir versuchen zu reproduzieren. Dies sind vier der zehn Bilder, die Andy Warhol in seiner bedrohten Artenserie produziert hat. Wir werden den Widder in diesem Fall reproduzieren, aber Sie könnten dasselbe mit jedem dieser Bilder machen. Wenn wir vor allem den Widder betrachten, werden wir uns einige der Dinge ansehen, die wir hier tun müssen. Erstens werden wir mit einem Foto beginnen und wir müssen es neu färben. Wir wollen Farben wie Gold, Blau und Grün hier über dem Foto, aber wir wollen auch etwas Textur in diesem Bild. Sie werden ein paar der Herausforderungen sein, denen wir gegenüberstehen. Die andere Sache, die wir tun müssen, ist, ein paar Zeilen aus dem Foto zu ziehen. Ich werde Ihnen eine Technik zeigen, um genau das zu tun. Es beinhaltet eine ganze Reihe von kleinen Schritten. Ich werde Ihnen die Argumentation für jeden dieser Schritte erklären, während wir weitergehen. Einige der Tools, die wir verwenden werden, werden für Sie von Nutzen sein wenn Sie in Zukunft andere Bilder und andere Effekte erstellen. Das ist es, was wir tun werden, und das ist das Bild, das wir verwenden werden. Ich werde Ihnen den Download-Link geben. Es ist ein Bild von einem Widder, wieder im Portrait, wie der Andy Warhol war, und es wird uns eine Grundlage für die Erstellung unseres Bildes geben. Gehen Sie weiter und laden Sie dieses Bild herunter. Es gibt einen Link zu ihm in der Projektbeschreibung, und dann werden wir im nächsten Video in Photoshop mit diesem Bild beginnen. 3. Teil 2 Den Kopf ziehen: Ich habe vorangegangen und heruntergeladen, und öffnete das Schafbild oder das Ram-Bild in Photoshop. Wir werden zuerst mit dem Erntewerkzeug vorangehen. Ich werde das Erntewerkzeug anvisieren. Ich werde das beschneiden, so dass es ein bisschen mehr von einem Landschaftsausrichtungsbild ist. Ich werde ein wenig näher an die Nase des Widders kommen, ein wenig näher an der Rückseite seines Halses, und ich werde nur das Häkchen hier klicken. Ich drücke die Steuerungstaste oder den Befehl Null, um zu vergrößern. Was das tut, ist, dass es den Bildschirm mit dem Bild füllt, ohne es in irgendeiner Weise zu verzerren. Was wir jetzt tun müssen, ist, den Widder zu isolieren. Was ich tun werde, ist, dass ich das Magnetic Lasso Tool benutzen werde. Die Kanten um dieses Bild sind ziemlich unterschiedlich, und so wird das magnetische Lasso-Werkzeug wahrscheinlich eine ziemlich gute Arbeit zu tun. es gezielt ist, müssen wir nur anfangen über die Kanten im Bild zu ziehen. Wir beobachten nur, wohin das Lasso-Tool geht, und wenn es nicht an der richtigen Stelle geht, dann drücken wir einfach die Rücktaste, bis wir diese vorhandenen Punkte löschen, und dann können Sie wieder kommen. Wenn es wirklich nicht an der richtigen Stelle geht, dann können Sie einfach klicken, um es zu verankern. Sie können Ihren eigenen Punkt auswählen, aber die meiste Zeit laufe ich nur um den Rand, halte einfach die Maus und lasse Photoshop die Kanten finden. Nur wenn es wirklich keinen Rand finden kann, gebe ich ihm vielleicht nur einen Hinweis darauf, wo diese Kante sein könnte. Wieder die Rücktaste. Hier muss ich klicken, um die Kante zu finden, und wieder Rücktaste. Hier unten muss ich es vielleicht ein bisschen Hand geben und nur ein paar Punkte verankern, und ich werde einfach weitermachen. Ich benutze das magnetische Lasso-Werkzeug, weil es mir hier einen ziemlich schönen Vorteil geben wird, und es ist ziemlich einfach zu bedienen. Nicht viele Leute benutzen es und dachten, es wäre wahrscheinlich Zeit, dass wir es benutzen, weil es für dieses Bild für mich ziemlich gut zu funktionieren schien. Wieder, nur Verankerung, wenn ich muss. Wenn wir hier bis zum Ende kommen, werden die Dinge ein bisschen interessant, weil es seine magnetischen Lasso-Dinge weiter machen will. Was ich tun werde, ist das einfach zu lassen. Ich werde einfach zu diesem Ausgangspunkt zurückkehren, denn an dieser Stelle habe ich das Gesicht der Schafe, das ich will. Das Einzige, was ich nicht habe, ist diese Unterkante hier. Nun, ich kann jetzt zu einem anderen Werkzeug wechseln, wie zum Beispiel zum rechteckigen Auswahlrahmen. Ich werde hier in der Option Hinzufügen klicken, weil das mir das Werkzeug im Add-Modus gibt. Was es tut, ist, dass es nur zur Auswahl hinzugefügt wird, während ich über das Bild ziehe. Ich könnte dasselbe tun, indem ich die Umschalttaste gedrückt halte, aber in diesem Fall setze ich es nur auf Hinzufügen ein, also wird es zur Auswahl hinzugefügt. Jetzt habe ich eine harte Kante um den Rand meines Bildes, und eine schöne Schafform Kante auf dem Rest des Bildes. Ich gehe zum letzten [unhörbaren]. Was ich hier habe, ist eine Hintergrundebene. Ich werde die Hintergrundebene duplizieren, indem ich sie auf das neue Symbol hier ziehe und ablege. Ich werde eine Maske hinzufügen, also werde ich nur hier auf das Symbol „Maske hinzufügen“ klicken. Was das tut, ist, dass es mir eine Maske gibt, die den Kopf des Schafes ist. Der Grund, warum ich eine Maske benutzt habe, ist ganz einfach, weil wenn ich sie nicht zu 100 Prozent habe, dann kann ich gehen und reparieren. Ich denke gerade um den Kopf des Schafs hier, ich möchte vielleicht einen kleinen Job machen. Ich werde hier hineinzoomen, und ich werde das einfach wegputzen. Ich gehe zum Pinselwerkzeug, ich werde einen schönen harten Kantenpinsel auswählen. Ich habe einen Pinsel mit einer Härte von 100 Prozent. Es ist viel zu groß, also verwende ich die offene eckige Klammer, nur um sie zu vergrößern. Ich werde sicherstellen, dass Schwarz als meine Farbfarbe ausgewählt ist , weil ich hier einen Bereich entfernen möchte und sicherstellen möchte, dass die Maske gezielt ist, damit sie den kleinen weißen Rand um sie herum hat. Ich werde nur hier reinkommen und einfach [unhörbar] unter dem Kinn hier. Wenn ich dem Bild etwas hinzufügen müsste, würde ich weiß wechseln und verwenden. Ich könnte einfach die X-Taste drücken, um diese Farben zu wechseln, oder ich könnte hier auf dieses Symbol klicken, und ich könnte mit Weiß malen, um etwas zur Auswahl hinzuzufügen, aber ich bin einigermaßen zufrieden mit dieser Auswahl hier. Vielleicht einfach nur ein bisschen die Nase aufräumen, aber ich werde an diesem Punkt nicht zu pingelig sein. Steuerbefehl Null, um wieder zu zoomen. Jetzt haben wir unseren isolierten Kopf, wir sind bereit, weiterzumachen, entschuldigen Sie das Wortspiel. Im nächsten Video werden wir anfangen, diese Zeilen zu isolieren, denn das ist wahrscheinlich der schwierigste Teil dieses gesamten Projekts. 4. Teil 3 die Linien: Nun, da wir den Kopfisolator haben, was ich will, ist eine Schicht, die wirklich nur den Kopf darauf hat und keinen von diesem Hintergrund. Also werde ich diese Version wegstecken, nur für den Fall , dass ich sie brauche, weil die ganze Arbeit auf dieser Ebene erledigt wurde. Ich werde ein Duplikat davon machen, damit ich an einem Duplikat arbeiten kann, ich werde nur diese Version verstecken. Ich werde eine Ebene unter dieser Ebene hinzufügen, also klicke ich auf die unten und klicke einfach auf „Neue Ebene hinzufügen“. Das ist eine transparente Ebene, sie ist aus sehr gutem Grund transparent, denn wenn ich diese Ebene zu einer transparenten Ebene zusammenführe, werde ich Transparenz erhalten, wo ich zuvor ein Bild hatte. Also werde ich nur auf diese Ebene klicken, rechten Maustaste und wählen Sie „Nach unten zusammenführen“. Ich könnte auch die Strg-Taste oder den Befehl E drücken. Wenn ich nach unten zusammenführe, können Sie sehen, dass ich jetzt eine Ebene habe, die Transparenz hat , anstatt eine Ebene, die eine Maske hat. Jetzt sind wir bereit zu gehen und beginnen, unsere Linien zu extrahieren. Das erste, was wir mit dieser Ebene wieder tun werden, ist, lassen Sie uns einfach ein Duplikat davon machen, nur für den Fall, dass wir es brauchen, und wieder, schalten Sie diese aus. Ich mag nur ein paar Ersatzschichten, die unberührt bleiben , nur für den Fall, dass ich sie später brauche. Jetzt mit dieser Ebene werde ich einen sogenannten Medianfilter darauf anwenden, und der Grund, warum ich das tue, ist, dass es die Bildfarbe nur ein wenig abflacht und es uns hilft, die Linien zu extrahieren. Also werde ich „Filter“ und dann „Rauschen“ und dann „Median“ wählen. Der Medianfilter hat nur einen Radius darauf und der Radius wird uns helfen, das Bild zu glätten. Je größer der Radius ist, desto weniger Details gibt es im Bild. Wir wollen einen ziemlich kleinen Radius, also werde ich meinen zurück auf wahrscheinlich neun oder 10 bringen, nur eine leichte Abflachung des Details im Bild, und ich werde auf „OK“ klicken. Jetzt, da ich meine Medianfilter-Version habe, meine weichere Version des Bildes, werde ich ein Duplikat davon machen. Also werde ich dieses nehmen und es auf das neue Symbol ziehen und ablegen, also habe ich zwei Ebenen, die identisch übereinander sind. Nun, der Prozess, den wir im Begriff sind, ist ein guter Prozess, um Linien aus einem Bild zu extrahieren, wann immer Sie es tun müssen. Wenden Sie zuerst den Medianfilter auf das Bild an, und machen Sie dann ein Duplikat davon. Nun, was wir tun werden, ist die oberste Version des Bildes zu invertieren. Jetzt können Sie wählen „Bild“ und dann Bild Anpassungen“ und „Invert“, oder Sie können es einfach auswählen und drücken Sie Strg oder Befehl I für Invert, und das macht eine blaue schwarze Version des Bildes. Jetzt werden wir den Mischmodus dieser obersten Ebene auf Farbe ausweichen, und was passiert, wenn wir das tun, ist, dass das Bild verschwindet. Das ist genau das, was passieren soll, du sollst nicht viel, wenn überhaupt, von dem Bild an dieser Stelle haben . Der nächste Schritt ist es, etwas von diesem Bild zurück zu bekommen, und wir tun dies, indem wir diese oberste Ebene verwischen. die oberste Ebene verwischen, passiert es, dass die Linien wieder erscheinen. Was wir tun werden, ist „Filter“ und dann „Unschärfe“ und dann „Gaußsche Weichzeichnung“ zu wählen . Wie Sie sehen können, gibt mir unsere Gaußsche Unschärfe von 16,6 ziemlich viele Linien, aber es gibt mir auch einige splotchy Bereiche, ein bisschen zu splotchy für mich. Also lassen Sie es einfach zurück. Ich werde zu etwa sechs gehen, ich will nur diese Zeilen später möchte ich die anderen loswerden, aber im Moment nehme ich nur eine, die ich bekommen kann, also klicke ich einfach auf „OK“. An dieser Stelle haben wir unsere Linien, aber wir haben eine Menge Reinigung zu tun. Das erste, was ich tun werde, ist, das zusammenzuführen , so dass ich ein einzelnes Bild bekommen kann, denn im Moment passiert, ist, dass die Interaktion dieser Ebene und dieser Ebene mir die Linien gibt. Ich möchte das eigentlich ausdrücken, ich möchte es in eine einzige Schicht bringen. erneut mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Nach unten zusammenführen“ oder drücken Sie die Strg-Taste oder den Befehl A, und das setzt nur auf eine einzelne Ebene. Das nächste, was wir tun wollen, ist zu versuchen, einige dieser weicheren Bereich im Bild loszuwerden . Nun gibt es ein Werkzeug namens Schwellenwertwerkzeug und was das Schwellenwertwerkzeug Ihnen erlaubt, ist, Dinge in Schwarz-Weiß zu verwandeln. Aber Sie können den Punkt wählen, an dem die Dinge weiß werden und den Punkt, an dem die Dinge schwarz werden, und das wird uns hier helfen. Bei ausgewählter Ebene wählen wir „Bild“ und dann „Anpassungen“ und dann „Schwellenwert“. Moment sehe ich nichts, weil der Schwellenwert in der Mitte ist, also fangen wir an, ihn zu ziehen, bis ich einige der Zeilen bekomme, aber nicht alle Zeilen. Ich will nicht zu viel bekommen, ich fange an, die Anzahl der Zeilen, die ich habe, zurückzuspiegeln. Lass uns einfach sehen, was wir an dieser Stelle erreichen können und wenn ich habe, was ich will, kann ich einfach „OK“ drücken. Ich werde nur sehen, ob es hier einen süßesten Ort gibt. Ich bin besorgt, ein paar Details rund um die Augen zu halten, ich denke an 234 für mich, es wird gut. Also klicke ich auf „OK“. Wir haben es geschafft, einige dieser Punkte und die übriggebliebenen Stücke und Stücke loszuwerden, aber nicht alle von ihnen. Also gehen wir jetzt und wenden Sie einen Filter an und der Filter wird das Palettenmesser genannt. Das wird einige dieser Linien glätten, es wird uns nur ein bisschen helfen. Filter, Filter-Galerie. Ich werde Control oder Command Zero drücken, um die Form hier in das Bild zu setzen , damit ich alles sehen kann. Ich gehe zum Palettenmesser, das in der künstlerischen Gruppe ist, und hier ist es. An diesem Punkt wollen wir die Einstellungen so anpassen, dass wir einige Zeilen im Bild bekommen und Sie sehen können, dass sie tatsächlich ein bisschen organischer werden, sie sind ein bisschen rund, ein bisschen ein bisschen interessanter. Ich werde nur anfangen, daran zu arbeiten, ich werde meine Strichgröße ein wenig zurücknehmen und vielleicht das Strichdetail zurücknehmen und vielleicht die Weichheit erhöhen. Nun, ich habe das ein paar Mal gemacht und ich finde einen Wert von etwas wie acht für die Streikgröße, zwei für das Strichdetail und 10 für die Weichheit scheint ziemlich gut zu funktionieren, und ich bin wirklich zufrieden mit diesen Linien, die ich bin immer. Also werde ich nur auf „OK“ klicken. Nun, während ich mit den Linien zufrieden bin, die ich bekomme, bin ich nicht wirklich zufrieden mit den Punkten. Nun, es gibt ein Tool, das Sie in Photoshop verwenden können, um kleine Partikel und Staub und Kratzer zu lesen . Also mit dieser Ebene ausgewählt, Ich werde wählen „Filter“ und dann „Noise“, Ich werde „Staub und Kratzer“ wählen, weil dies mir erlaubt, zu bestimmen wie groß die Staubpartikel sein werden, bevor ich sie entfernen kann. Lassen Sie uns es wirklich groß abwickeln und Sie können sehen, dass alles verschwindet. Also irgendwo hier drin ist ein Sweet Spot, der mich die meisten der Linien hält, die ich will, und nur einige der Kratzer oder die kleinen Partikel, die ich nicht will, loswerden wird. Mal sehen, in der Vorschau, können Sie sehen, dass es die Dinge ziemlich viel reduziert. Also werde ich das einfach verwenden und einfach auf „OK“ klicken. Es gibt andere Werkzeuge, mit denen Sie versuchen können, Dinge hier loszuwerden , und eines von ihnen ist ganz einfach Kurven. Wählen wir „Bild“ und „Anpassungen“ und dann „Kurven“, dies ermöglicht es uns, die helleren Bereiche aufzuhellen und die dunkleren Bereiche zu verdunkeln. Auch hier ist es, einige der kleinen Punkte im Bild loszuwerden. Aber wir wollen auch das dunkelste Zeug verdunkeln, damit wir nicht zu viel davon verlieren. Nun, Ihre Laufleistung kann unterschiedlich sein, Sie wollen nur sehen, wie die Kurven für Sie funktionieren werden, ob es Ihnen tatsächlich helfen wird oder nicht. Sie können sehen, dass, indem Sie auf die „Vorschau“ ein- und ausschalten, nur sehen, ob die vorherige hilft Ihnen in irgendeiner Weise. Ich denke, es hilft mir vielleicht nur ein bisschen. Klicken Sie einfach auf „OK“. Threshold wird Ihnen auch helfen, können Sie Schwellenwert erneut anwenden, weil in den Prozess der Staub und Kratzer, wir haben tatsächlich ein paar hellere Pixel und ein paar dunklere Pixel, gut Schwelle wieder können Sie die leichteren bewegen aus dem Weg, halten Sie die dunkleren Bilder, Anpassungen und dann Schwellenwert. Lassen Sie uns mal sehen, ob wir einige dieser Zeilen entfernen können, ich ziehe hier rüber, um zu sehen, wie ich gehe. Mal sehen, nun, es kommen sicherlich einige Punkte hier rein wenn ich die Vorschau ausschalte, die nicht da sind, wenn ich die Vorschau einschalte. Also wieder, ich kann auf „OK“ klicken. Nun, das Letzte, was ich wahrscheinlich damit machen würde , ist, es an diesem Punkt zu entdecken, wir haben eine ganze Menge Sachen losgeworden, die wir früher nicht wollten, aber es gibt wahrscheinlich einige Dinge, die wir immer noch nicht wollen. Was wir tun können, ist einfach zum Pinselwerkzeug zu gehen, mit einem harten Pinsel, ich werde die Farbe in die Vordergrundfarbe verwandeln , die weiß ist und ich werde nur anfangen, über diese Punkte zu arbeiten. Alles, was ich nicht will, kann ich einfach übermalen, wieder die Pinselgröße anpassen. Wir haben an dieser Stelle viel weniger Dinge zu bereinigen, als zuvor. Also möchten Sie vielleicht einfach durch das Bild arbeiten es an dieser Stelle nur ein wenig sehen. Nun, da wir so viel Arbeit geleistet haben, sollten Sie es vielleicht an dieser Stelle speichern, bevor wir mit dem nächsten Schritt fortfahren. Ich werde nur einen kleinen Aufräum-Job machen. Es wird wahrscheinlich etwa zwei oder drei Minuten dauern, nur um das Schlimmste dieser kleinen zusätzlichen Stücke loszuwerden , die ich nicht will, und dann gehen wir weiter in das nächste Video. 5. Teil 4: Nun, in der Zwischenzeit, habe ich gerade einige der kleineren Punkte aus diesem Bild entfernt. Aber wieder, wir arbeiten immer noch an dieser Ebene. Es gibt noch einen Filter, den ich Ihnen zeigen möchte, der wirklich ein faszinierender Filter ist. Es ist Filter, andere und dann Maximum und Minimum. Jetzt können Sie eines von ihnen wählen. Das Minimum ermöglicht es Ihnen, die Mindestbreite für diese Linien festzulegen. Sie können sehen, warum ich mir etwas Zeit genommen habe, um die kleineren Linien loszuwerden, weil wir vorerst die Breite der Linien erhöhen werden. Wir können das tun, indem wir den Radius erhöhen. Jetzt muss es nur ein oder zwei Pixel hoch sein. Es muss keine große Menge sein, aber Sie können sehen, dass wir hier die Linien verdicken, die wir uns etwas etwas etwas detaillierteres für diesen Widderkopf geben mussten . Auch hier werde ich einfach auf OK klicken. Das war Filter, andere, Minimum ermöglicht es Ihnen, das Minimum zu setzen, so dass Sie die Dinge schwerer, dicker machen können. Maximum wird verwendet, um das Maximum zu setzen, und in diesem Fall werden die Dinge ein wenig schmaler. Je nachdem, ob Sie möchten, dass Ihre Linien dicker oder dünner werden, was Sie verwenden werden. Nun, an diesem Punkt, möchten Sie vielleicht nur ein paar andere kleine Punkte aufräumen , die vielleicht aufgetaucht sein könnten, als Sie diesen Filter ausgeführt haben. Ich sehe nur ein paar kleine Orte hier, die ich vielleicht aufräumen möchte, aber wirklich wie diese Linieneinstellung, dass Liniengewichtsanpassung Filter in der Maximal- und Minimalstufe. An dieser Stelle sind wir ziemlich fertig mit unserer Line-Extraktion, aber wenn wir zurück zum Original gehen, werden Sie sehen, dass die Linien hell und nicht schwarz sind. Wir müssen sie weiß machen, und wir müssen sie auch mit einer anderen Farbe füllen. Mal sehen, wie wir das machen werden? Nun, erstens werde ich hier das Weiß extrahieren, das ist eine sehr einfache Sache. Beim Extrahieren der weißen, was ich tun werde, ist das Zauberstab-Werkzeug zu gehen. Ich werde die Toleranz auf einen kleinen Wert setzen, weil das meiste davon weiß sein wird und ich zusammenhängend ausschalten werde nur für den Fall, dass in einem Gebiet etwas Weiß gefangen ist. Ich klicke einfach in den weißen Bereich und drücke einfach Löschen, und was übrig ist, ist die schwarze Linie. Ich werde steuern oder „Befehl D“, um die Auswahl aufzuheben. Diese weißen anstelle von schwarz zu machen, ist ein sehr einfacher Prozess. Wir haben das gleiche Werkzeug bereits verwendet und es ist das Invertierwerkzeug. Invert dreht die Dinge nur in ihr Gegenteil, Schwarz wird weiß. Wieder, steuern oder „Befehl I“, oder Sie können es aus dem Menü zu bekommen, Bildeinstellung invertieren. Nun, es ist ein wenig schwer, die Farbe jetzt zu sehen. Ich werde auf eine der Formflächen zurückkehren , damit wir sehen können, wie diese Linien tatsächlich funktionieren. Aber wir wollen etwas Farbe in der Linie. Mal sehen, wie wir das machen. Wir werden eine neue Füllebene über dieser Ebene hinzufügen und es wird ein Farbverlauf sein. Ich werde Ebene, neue Füllebene und Farbverlauf wählen . Ich klicke auf OK. Nun ging der Farbverlauf, der verwendet wurde, oder Farben, die wir im Original verwendet werden , von weiß bis fast rot. Lassen Sie uns gehen und einen Farbverlauf erstellen, der dieser Bereich ist. Ich werde hier auf die Farbverlaufs-Dropdown-Liste klicken und sehen, ob wir etwas haben , das weiß über orange bis rot ist. Nun, ich sehe nichts, das genau das ist, was ich will, aber ich kann das wahrscheinlich anpassen. Wählen wir es einfach aus und klicken Sie dann hier darauf, denn jetzt können wir es anpassen. Was ich will, ist, dass ein Ende weiß ist. Ich werde nur auf dieses Ende klicken und lassen Sie uns das weiß machen. Dann möchte ich, dass dieses Ende rot ist, aber es muss durch Orange gehen, um dorthin zu gelangen, ziehen wir das einfach über und dann klicken wir hier, um ein anderes zu erstellen. Gehen wir und holen uns ein Rot dafür. Das sieht ziemlich gut aus für mich. Ich klicke auf OK. Was ich tun möchte, ist, das von 90 Grad auf Null Grad zu drehen. Ich will ein Weiß auf dieser Seite, Rot auf dieser Seite. Ich klicke einfach in Ordnung. Jetzt haben wir an dieser Stelle einen Farbverlauf gefüllten Layer über der Oberseite einiger Linien. Die Art und Weise, wie wir den Farbverlauf auf genau dort beschränken können, wo die Linien sind, besteht darin, eine Clipping-Maske zu verwenden. Mit dieser obersten Ebene auswählen, werde ich Ebene auswählen und dann Clipping-Maske erstellen. Sie können dies auch tun, indem Sie die Tasten „control“ und „alt“, Befehlsoption auf einem Mac halten und einfach zwischen diesen beiden Ebenen klicken. Dadurch wird sowohl die Schnittmaske erstellt als auch freigegeben. Aber in diesem Fall wollen wir es natürlich erstellen. Wir haben jetzt so ziemlich die Linien, die wir wollen. Der nächste Schritt besteht darin, den Kopf des Schafes in die Farben zu verwandeln, die wir verwenden möchten. Das ist nur ein bisschen einfacher als das Extrahieren der Zeilen war. 6. Teil 5 Färbe die Schaf: Nun lasst uns nur kurz auf das, was wir in der letzten Palette haben, wir haben unsere Farbverlaufsfüllung und unsere Linien und dann darunter haben wir eine Kopie der Form. Dies ist eine ursprüngliche Form, so dass es in keiner Weise verändert wird. Es wird nur aus dem Hintergrund entfernt, aber wir haben keine Filter auf diese Form angewendet. Also verwenden wir diese Ebene nur als Kopie, mit der wir Dinge erledigen können. Nun, das erste, was ich tun werde, ist, ein Duplikat davon zu machen. Also werde ich es einfach auf das neue Symbol ziehen. Für jetzt werde ich die Linien ausschalten, weil sie mir ein wenig im Weg sind. Nun, wir werden dieses Bild ein wenig abflachen, also werden wir den gleichen Medianfilter verwenden, den wirfrüher verwendet haben, weil wir mit dieser Form wollen, dass früher verwendet haben, weil wir mit dieser Form wollen, wir eine Art von Bereichen mit flacherer Farbe hineinbekommen wollen. Wieder werde ich es auswählen, ich werde Filter und dann Rauschen und dann Median wählen. Ich finde, dass Medianfilter wirklich nützlich zum Abflachen von Farben und zum Entfernen von Details, die Sie nicht wollen, aber Bereiche, die hell und dunkel sind, aus dem Bild zu bekommen. Ich werde für den gleichen Radius wie ich vorher verwendet, das ist etwa neun und klicken Sie auf „OK“. Jetzt wollen wir diese Ebene mit einem Blau und Gold und Grün färben und wir können das mit einer sogenannten Gradients-Map tun. Also werden wir eine Anpassungsebene hinzufügen, wählen Sie „Ebene“, „ Neue Einstellungsebene“ und dann „Verlaufs-Map“ und klicken Sie auf „OK“. Lass uns gehen und uns einen Farbverlauf besorgen und wir wollen etwas, das blau und gelb und grün darin hat. Wenn Sie nun nicht alle diese Farbverläufe sehen, können Sie auf das Zahnradsymbol klicken und Sie können einige der Farbverläufe hinzufügen, die mit Photoshop geliefert werden, aber natürlich können Sie auch Ihre eigenen erstellen und Sie können jede dieser Verläufe bearbeiten, um Ihre eigenen zu sein. Ich suche nach etwas, das mir einen Vorsprung auf eine Art Blau, Gelb, Grün geben könnte , das ist wahrscheinlich das, das zu verwenden ist, also werde ich einfach darauf klicken, um es auszuwählen. Nun könnte man sagen, dass er im Gegensatz zu der Art, wie Andy Warhol seinen hatte, Blau in den dunkelsten Bereichen hatte und dann grün in den Mitteltönen und dann gelb im [unhörbaren]. Wir sind umgekehrt gegangen. Was ich tun werde, ist einfach auf „OK“ klicken und dann werde ich auf umgekehrte klicken, damit ich sehen kann, wie es umgekehrt angewendet wird. Das sieht mehr so aus, wie ich will, also werde ich noch einmal darauf klicken, weil ich anfangen möchte, es zu bearbeiten. Was ich will, ist, dass ich nicht möchte, dass dieser reibungslose Übergang stattfindet, ich möchte einen sehr scharfen Übergang. Zuerst werde ich dieses Blau loswerden, weil es nicht wirklich für mich funktioniert und dann muss ich den Übergang zwischen diesen Farben und der Art und Weise, wie ich das tue, steilen , ist, indem ich hier auf das Grün klicke. Ich werde ein zweites Grün machen und ich werde das zweite Grün so ziemlich oben auf das Gelb ziehen das zweite Grün so ziemlich oben auf das und jetzt habe ich einen wirklich steilen Übergang zwischen dem Gelb und dem Grün. Ich werde das gleiche tun hier mit dem Blau, also werde ich ein zweites Blau hinzufügen und ich werde dieses Blau hinzufügen oder dieses Blau so ziemlich oben auf das Grün ziehen , also wieder, ich bekomme einen Zustandsübergang. Jetzt sind meine Übergänge nicht am richtigen Ort, aber das ist nur ein reines semantisches Problem. Was ich jetzt tun muss, ist herauszufinden, wo die Übergänge stattfinden müssen. Wechseln Sie einfach diese Farben, aber es ist sehr einfach, sie einfach zu bewegen. Was ich suche, ist, wo ich will, dass dieser Übergang stattfindet , und er muss weiter hier stattfinden. Ich suche, wo sich Grün und Blau kreuzen und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das noch richtig habe. Versuchen wir es einfach, etwas anderes zu suchen. Ich denke, das ist ein ziemlich guter Übergang zwischen dem Grün und dem Blau und nun schauen wir uns zwischen dem Grün und dem Gelb an. Wieder, ich werde nur anfangen, das ein wenig auseinander zu ziehen , weil ich ein bisschen mehr gelb will, als ich hatte, könnte das noch ein wenig weiter nehmen. Du kannst sehen, dass du mit diesem Farbverlauf fummeln kannst, bis du den gewünschten Effekt erhältst. Wenn Sie es getan haben, klicken Sie einfach auf „OK“. In der letzten Palette sehen Sie, dass sich dieser Farbverlauf tatsächlich auf einer Ebene befindet. Sie können also einfach erneut darauf klicken, um Zugriff auf die Verläufe zu erhalten. Wenn es nicht ganz richtig ist, können Sie jederzeit wieder reinkommen und reparieren. 7. Teil 6 Hinzufügen: Im Moment sind wir ziemlich nah an dem, was wir erreichen wollen. Aber gehen wir zurück zum Warhol-Bild. Ich wollte dir zuerst etwas zeigen, das wir als Nächstes angreifen werden. Sie können hier sehen, dass es ein wenig Detail in der Widder. Wir bekommen ein bisschen Detail von Haaren in der Rams-Nase. Gehen wir zurück zu Photoshop und sehen, wie wir dieses Detail bekommen könnten. Nun, ich werde das Licht ausschalten, also geben sie uns die Farbe. Ich gehe zurück zu meinem isolierten Kopf, jetzt war dies der Kopf des Widders und es hat keinen Medianfilter darauf angewendet. Hier gibt es nichts, außer dass es aus seinem Hintergrund extrahiert wird. Jetzt gibt es ein Werkzeug, mit dem ich einige Details aus diesem Widder extrahieren kann, und es nennt sich Farbbereich. Also mit dieser letzten Auswahl, Ich werde wählen Sie wählen und dann Farbbereich. Jetzt können Sie mit dem Farbbereich einzelne Farben im Bild abtasten. Sie können Farben auch nach Rot, Grün, Blau zum Beispiel auswählen und auch Mitteltöne und Schatten hervorheben. Was ich tun werde, ist Mitteltöne zu wählen, denn das gibt mir eine Bereichsseite oder wo ich bestimmen kann , welche Bits des Bildes ich auswählen möchte. Jetzt sind die weißen Bereiche ausgewählt. Also, was ich tun werde, ist einfach zurück von der Unschärfe hier und ich werde anfangen , diesen Bereich in die dunkleren Bereiche der Form zu ziehen , weil wir diesen Bereich hier wollen, obwohl ich einige Daten aus bekommen möchte. Es wird anfangen, hier eine Auswahl zu treffen, die für mich funktionieren wird, und ich kann auch die Unschärfe anpassen. Das wird steuern, was ich im Begriff bin, eine Auswahl zu treffen, und ich interessiere mich besonders für diesen Bereich hier, nicht wirklich total an viel anderem interessiert. Jetzt habe ich diese Auswahl, ich werde nur auf „OK“ klicken. Photoshop hat eine Auswahl des Bildes getroffen und so blinken die marschierenden Enden hier überall auf dem Platz. Nun, ich werde „Kopie bearbeiten“ wählen, und das wird eine Kopie des ausgewählten Bereichs erstellen. Ich werde diesem Bild eine neue Ebene hinzufügen. Ich werde drücken Sie die Steuerung oder den Befehl tagtäglich wählen Sie das Bild und nicht-diskursive Einfügen, mit Bearbeiten und dann einfügen. Jetzt ist diese Paste ein wenig abseits der Lage gewesen. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum es das tut, aber es ist sicherlich nicht zentriert. Ich werde tun, ist nur ziehen Sie es zurück über das zugrunde liegende Bild, und ich suche nach den Markern hier unten auf der Seite und der Unterseite, um mir zu sagen, dass ich die Dinge ziemlich in Position habe. Also suche ich nach diesen magentafarbenen Linien, die erscheinen. Wir haben sie auf der linken Seite. Ich bin so ziemlich für jetzt zu nennen, dass gut und ich kann es ein wenig von Hand anpassen, wenn ich will, indem ich eine Pfeiltasten nach unten oder oben drücken. Wir haben hier eine Ebene mit einigen zusätzlichen Details darauf. Ich werde es über die Farbebenen bringen und ich werde die Farbebenen wieder aktivieren. Hier ist meine zusätzliche Datenschicht, und jetzt kann ich alles sehen. Ich werde es nur ein bisschen mehr in Position bringen. Nun, weil ich möchte, dass dieses Detail das Bild aufhellen, können Sie hier auf der Warhol sehen, gibt es eine Bereiche, die leichter sind. Was ich tun werde, ist, dass ich das wieder umkehren werde, dieselben Dinge, die wir die ganze Zeit getan haben. Drücken Sie einfach die Steuerungstaste oder den Befehl I, um es zu invertieren. Das fügt dem Tier ein paar leichtere Details hinzu. An diesem Punkt werde ich nur die Deckkraft abwählen. Ich kann herausfinden, wie viel davon ich im Bild möchte. Es könnte besser sein, Ihre Deckkraft wieder auf Null zu bringen und dann einfach anzufangen , bis Sie sehen, dass Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. Wenn Sie nun sowohl helle als auch dunkle Bereiche wollten, könnten Sie das tun. Was Sie tun könnten, wie kommen, um diese Ebene und entfernen Sie jede der Aufhellungseffekt, die Sie nicht wollen. Ich würde diese Ebene einfach löschen oder der Ebene eine Maske hinzufügen. Dann könnten Sie weiter gehen und eine weitere Ebene hinzufügen und dasselbe Detail auf diese Ebene einfügen. Was Sie tun werden, ist wieder, bewegen Sie es einfach in Position. Sobald Sie es in Position haben, würden Sie dann gehen und löschen Sie die Bits, Sie nicht wollen, dass die Bereiche, die wir verwenden, um das Bild aufzuhellen, wir würden diese löschen. Auf diese Weise könnten wir diese dunkleren Elemente verwenden, um Bereiche des Bildes zu verdunkeln. Sie entfernen nur selektiv das Licht, das Sie nicht wollen, von dieser Ebene und entfernen das Dunkel, das Sie nicht wollen, von dieser Ebene. Sie können das Bild mit demselben Inhalt aufhellen und verdunkeln. Jetzt werde ich nur mein Bild aufhellen, also bin ich damit fertig. An diesem Punkt werden wir unsere Linien wieder aufsetzen. Ich werde nur meine Zeilen wieder einschalten. Wenn wir zum ursprünglichen Warhol zurückkehren, werden Sie sehen, dass die Linien tatsächlich versetzt sind. Es ist, als wären sie nicht im Register gewesen. Zurück in Photoshop werden wir gehen und die Kalkschicht holen, die hier ist, und wir werden sie einfach verschieben. Mit dem Verschiebungswerkzeug werde ich es nur anpassen, also ist es ein wenig versetzt vom Bild selbst. Sie müssen das Gradientenfeldlabor nicht ändern, da es nur zuletzt auf diese Linie geschnitten wird, wir müssen nur die Linien-Ebene anpassen und wir sind fertig. 8. Teil 7: Nun, um zu beenden, werden wir einen Hintergrund hinter das Bild setzen, aber wir werden ein kleines Problem damit haben, weil wir hier eine Verlaufskarte haben , die nicht auf die Ebene unten abgeschnitten ist. Diese Verlaufskarte wird jede Farbe beeinflussen, die wir als Hintergrund hinzufügen möchten. Ich werde den Farbverlaufs-Map-Layer anvisieren und ihn abschneiden. Auch wenn ich auf einem Mac Control und Alt auf einem PC-Befehlsoption gedrückt halte, werde ich nur hier klicken, um den Effekt dieser Gradients-Map auf den tatsächlichen Inhalt dieser Ebene zu beschränken . Wenn Sie nun Probleme haben, sich diese Tastenanschläge zu merken, können Sie immer einfach Ebene auswählen und dann Schnittmaske erstellen. Im Moment heißt es Release Clipping-Maske, weil ich eine an Ort und Stelle habe. Jetzt müssen wir ein Lachen unseren Hintergrund hinzufügen. Diese Ebene macht nichts. Es ist nur eine originelle Version der Form. Diese Ebene ist Teil des Bildes. Was wir tun wollen, ist, unseren Hintergrund zwischen diese beiden Schichten zu legen. Ich wähle die unteren meisten der beiden Ebenen aus und klicke auf „Neue Ebene hinzufügen“. Wählen Sie „Ebene“, „ Neue Füllebene“, wählen Sie „Volltonfarbe“ und klicken Sie auf „OK“. Der Grund, warum ich eine einfarbige Füllebene verwende, ist es mir erlaubt , die Farbe anzupassen und gleichzeitig auf dem Bild zu sitzen. Ich kann einfach voran gehen und Farben auswählen und sie einfach an Ort und Stelle sagen damit ich bestimmen kann, welche Farben ich für meinen Hintergrund verwenden möchte. Ich mag diese dunkelblauen Effekte, also werde ich nur wählen, dass. Wenn Sie nun denken, dass Ihre Farben nicht ganz hell genug sind, können Sie den Kontrast dieser anpassen. Gehen Sie zu dieser Verlaufsebene, wählen Sie sie aus, wählen Sie Ebene, Neue Anpassungsebene und wählen Sie dann Helligkeit und Kontrast. Klicken Sie auf OK. Jetzt möchten Sie es auf die Ebene unten zuschneiden, so dass Sie auf dieses Symbol klicken, um es zu schneiden , und dann können Sie einfach beginnen, den Kontrast zu erhöhen. Das wird dem Bild ein bisschen Kontrast und auch ein wenig Sättigung hinzufügen. Wenn wir den Kontrast reduzieren, können Sie sehen, dass er diese Farben abflacht. Durch Erhöhen des Kontrastes werden nur die in der Form verwendeten Farben aufgehellt. Es gibt den Effekt, den wir erschaffen haben. Wir haben einen Farbverlaufs-Map-Effekt auf unser Originalbild erstellt und wir haben auch einen Prozess zum Extrahieren von Linien aus einem Bild, zum Verdicken von Linien und auch zum Verwenden des Palettenmesser-Tools zum Extrahieren einiger Linien mit Staub und Kratzer. Es gibt die Sammlung von Werkzeugen, die wirklich praktisch ist, um in Ihrem Photoshop-Arsenal zu haben. Nur um mit ihnen vertraut zu sein, weil Sie einfach nie wissen, wann Sie Dinge wie Punkte in Ihrem Bild aufräumen müssen und Staub und Kratzer werden Ihnen dort helfen. Wenn Sie Linien haben, die Sie brauchen, um dicker oder dünner zu machen, dann ist das Filter andere Maximum oder Filter andere Minimum ist ein wirklich cooles Werkzeug zu verwenden. Der Palettenmesserfilter ist eine, die Dinge abrunden kann , wenn Sie einige eckige Linien haben, manchmal kann der Palettenmesserfilter sie ein wenig glätten. Es gibt viele praktische Werkzeuge in diesem Projekt, die Sie in anderen Projekten nutzen können , während Sie in Photoshop arbeiten. 9. Projekt und WrapUp: Ihr Projekt für diese Klasse wird es sein, zu gehen und ein Tierbild zu finden. Sie können diese Form verwenden, die ich für Sie gefunden habe. Es kann von MOG File heruntergeladen werden und der Download-Link befindet sich im Klassenprojektbereich. Oder Sie könnten auf unsplash.com gehen und ein Tierbild von dem finden, was Sie verwenden möchten. Dann gehen Sie weiter und extrahieren Sie die Linien aus dem Bild und wenden Sie Ihre Farbverlaufskarte auf das Bild an, um es auf unterschiedliche Weise neu zu färben und ein Bild Ihrer abgeschlossenen Arbeit im Klassenprojektbereich zu veröffentlichen . Ich hoffe, dass Sie diese Klasse genossen haben, dass Sie Dinge über Photoshop gelernt haben, von denen Sie vorher nicht wussten. Nun, während Sie sich dieses Video ansehen, haben Sie eine Eingabeaufforderung gesehen, die fragt, ob Sie diese Klasse anderen empfehlen würden. Bitte, wenn du die Klasse genossen hättest und etwas daraus gelernt hast, würdest du zwei Dinge für mich tun? Erstens, antworten Sie ja auf die Tatsache, dass Sie die Klasse empfehlen würden, und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie es genossen haben. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sagen, dass dies eine Klasse ist , die auch sie genießen und von der sie lernen könnten. Nun, wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.