Verstärke das Rot in Deinen Photos mit Adobe Lightroom und ACR – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Verstärke das Rot in Deinen Photos mit Adobe Lightroom und ACR – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

3 Einheiten (22 Min.)
    • 1. Bilder mit der Farbe in Lightroom und the verarbeiten

      1:26
    • 2. ACR und Lightroom für Lunch™ – Pt 1 – Lightroom

      10:04
    • 3. Pt 2 – Adobe Camera Raw

      10:35
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

111

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, Bilder zu bearbeiten, die die Farbe rot enthalten, und du lernst wie du eine mächtige Statement abmachst, indem du dich auf die Ratten verfeinern und dich konzentrierst. Das ist in der Hälfte a mit einem der Bilder von uns die wir arbeiten – ich werde ein Bild in Lightroom machen, mit einem in der Adobe Camera Raw:

Dies ist ein Link zu dem Blog, der diesen Kurs inspiriert hat: http://photzy.com/blog/color-red/

96d90923

Mehr in dieser Serie:

Sei Mood & Light in Abends Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Ein Foto in Adobe Lightroom & ACR kreativ erkennen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Batch-Prozess mit Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Erstelle einen Kalender in Adobe Lightroom & mit Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Voreinstellungen in Adobe Lightroom und ACR erstellen – Ein grafisches Design für den Kurs

Entfernen von Schimmern, Dust und mehr in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Handwerkliche großartige B in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Tag zu Night in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verbessere Farbe in einem Bild in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Versteige Rote in deinen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Die Voreinstellungen in Adobe Lightroom & ACR finden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Behalte die Perspektive und die Perspective in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Isolate Farbeffekt in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Keywording in Adobe Lightroom & Bridge – Ein grafisches Design für Lunch™

Lightroom Übersicht – Ist Lightroom für dich? – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Drucken - Gestalte einen Triptych in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Kreativ mit Klarheit in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vervollständige Unterbelichtete Bilder in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Underexposed

Weiterfahrt in Photoshop und in der in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schärfe und Sharpen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Silhouette in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lightroom

Hand in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Hohe Bildverarbeitung in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Frame zum Exportieren in Adobe Lightroom – Ein grafisches Design für Lightroom

Finde deine besten Fotos in Lightroom – Ein grafisches Design für Lunch™

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Bilder mit der Farbe in Lightroom und the verarbeiten: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Kurs „Grafikdesign for Lunch“ , der in Ihren Fotos in Adobe Lightroom und Adobe Camera Raw rot wird. Neben Illustrator und Photoshop, die Graphic Design for Lunch Reihe von Klassen umfasst auch einige Fotobearbeitung und Fotomanagement Kurse. Diese werden sowohl für Lightroom Classic als auch für Adobe Camera Raw gelehrt , da beide Anwendungen denselben Basiscode verwenden. Dies bedeutet, dass Sie sich innerhalb einer Klasse einfach auf die Anwendung konzentrieren, die Sie bevorzugen. Heute schauen wir uns die Arbeit mit der Farbe Rot an. Ich werde Ihnen einen Blog-Beitrag zeigen, den ich kürzlich gefunden habe, dass ich denke, Sie werden wirklich interessant finden, und dann gehen wir weiter und verarbeiten zwei Bilder, die rot in ihnen sind. Wir beginnen mit Lightroom und gehen dann zu Adobe Camera Raw. Während Sie diese Videos bearbeiten, sehen Sie möglicherweise eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen hoch, und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie die Klasse genießen. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern, meine Klassen zu finden und festzustellen, ob sie die Klasse sein könnten, die sie auch sehen wollten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit der Verarbeitung von Bildern, die sich auf die Farbe Rot konzentrieren. 2. ACR und Lightroom für Lunch™ – Pt 1 – Lightroom: Bevor wir mit der Verarbeitung eines Bildes beginnen, ist dies der Blogbeitrag, der das heutige Video aufgefordert hat. Es geht darum, warum die Farbe Rot so wichtig ist, wenn Sie fotografieren. Es gibt einige wirklich gute Bilder und einige wirklich gute Gespräche hier darüber, warum Rot so wichtig ist. Ich habe meine Inspiration für dieses Video von diesem. Obwohl wir mit monochromen Bildern und rot arbeiten werden. Aber ich werde Ihnen den Link in der Klassenbeschreibung geben , damit Sie gehen und lesen können, dass Blog-Posts sollten Sie es wünschen. Das ist das Bild, mit dem wir im hellen Raum arbeiten werden. Wir haben ein anderes für Adobe Camera Raw. Natürlich können Sie alles, was Sie im hellen Raum tun, in Adobe Camera Raw tun, da die Verarbeitungs-Engine in beiden Anwendungen gleich ist. Dies wird offensichtlich in London gedreht, und London ist ein guter Ort, um Bilder zu schießen, die rot in ihnen sind, weil die Busse rot sind, und so auch die unterirdischen Zeichen. Die Telefonboxen sind ebenfalls rot. Um mit diesem Bild zu beginnen, werde ich es beschneiden. Ich denke, die Instagram-Eins-zu-Eins-Ernte ist eine wirklich interessante Ernte, und es ist gut für diese kunstvollen Bilder. Also werde ich auf Crop Overlay aus der ursprünglichen Dropdown-Liste klicken , wählen Sie eins zu eins. Dann muss ich in Lightroom das Bild verschieben, nicht das Zuschneiderechteck. Also werde ich das einfach dort platzieren, wo ich es will, vielleicht schneiden Sie es ein wenig, und klicken Sie dann auf „Fertig“. Da ist also unsere Starternte. Als Nächstes müssen wir uns mit der Belichtung befassen, weil dieses Bild grob unterbelichtet ist. Also werde ich anfangen, die Belichtung nach oben zu bewegen. Jetzt wurde das Bild am späten Nachmittag aufgenommen, und es wurde auf 1600 ISO gedreht. Also gibt es überall Lärm in diesem Bild. Also werden wir das wahrscheinlich genauso gut loswerden wollen, wie wir mitmachen. Aber seien Sie sich bewusst, wenn Sie mit dem Bild arbeiten, das ich Ihnen gegeben habe, dass Sie an dieser Stelle wahrscheinlich eine Menge Lärm sehen werden. Nun gab es einige interessante Dinge, die am Himmel passiert sind, die wir gerade verloren haben, wenn wir die Belichtung erhöhen. Also werde ich die Highlights herunterbringen, um nur ein wenig von der Farbe und dem Detail in den Himmel zurückzubringen . Markieren Sie den ganzen Weg zurück. Wenn ich Details aus den Schattenbereichen herausholen wollte, könnte ich die Schatten anpassen. Aber wirklich gibt es hier nichts, was Schattendetail ist , von dem ich besonders viel sagen möchte. Also werde ich so ziemlich Schatten legen, wie wo sie sind. Wir überprüfen weiße und schwarze Punkte oder halten Alt oder Option und passen einfach die Weißen an. Sie können sehen, dass das anfängliche Weiß von ganz oben auf dem Bild kommt. Also werde ich das nur ein bisschen absichern. Wenn die Exposition dadurch zu hoch ist, kann ich die Belichtung auch ein wenig absichern. Also die Schwarzen, ich werde Alt oder Option halten und lassen Sie uns einfach die Schwarzen überprüfen. Nun, hier gibt es etwas Schwarz. Denken Sie an ein bisschen mehr schwarz. Also werde ich das nur ein bisschen abwickeln. Weil das Schild deutlich schwarz ist, und es gibt hier keine Details, die wir erholen wollen. Klarheit ist eine Mitteltonkontrastverstärkung. Indem wir also die Klarheit anpassen, werden wir dem Bild ein wenig Körnung hinzufügen. Das wird diesem Bild tatsächlich helfen, denn dieses Gebäude hier ist eigentlich ein bisschen auf der unscharfen Seite. Es ist ein wenig verloren, was Details betrifft, und Erhöhung der Klarheit wird dazu beitragen, es uns ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Vibrance kann verwendet werden, um unter gesättigten Farben zu sättigen. So könnten wir dem Rot vielleicht etwas Lebendigkeit verleihen, auf diese Weise. Sättigung wird alle Farben sättigen. Aber was wir mit diesem Bild tun werden, ist eigentlich alles außer dem Rot in Schwarz-Weiß umzuwandeln. Also brauchen wir uns nicht wirklich zu sehr um die anderen Farben zu kümmern. Wahrscheinlich müssen wir uns mit dem Lärm auseinandersetzen. Wenn ich hier hineinzoomen, können Sie sehen, dass es hier mehrfarbige Pixel gibt. Das nennt man Farbrauschen. Sie können das über das Detailbedienfeld loswerden. Sie sehen, dass hier eine Rauschunterdrückungsoption ist und die Farbe bereits auf 25 eingestellt ist. Das ist die Standardeinstellung für die Verarbeitung von Rohbildern in Lighroom. Es ist offensichtlich nicht genug hier, weil wir noch eine Menge Farbgeräusche haben. Also werde ich nur den Farbrauschwert erhöhen bis das Farbrauschen einfach zu regelmäßigem Rauschen wird. Dann werde ich die Luminanz anpassen. Weil dies dazu beiträgt, das Luminanzrauschen zu reduzieren. Jetzt gibt es immer einen Preis für die Lärmreduzierung zu zahlen. Sobald Sie das Rauschen reduzieren, glätten Sie das Bild, sodass Sie Details im Bild verlieren. In einem künstlerischen Bild wie diesem, die Art von Effekt, was wir schaffen, ist ein Artsy-Effekt. Es spielt wahrscheinlich keine Rolle, aber sicherlich möchten Sie vorsichtig mit anderen Bildern sein, dass Sie Ihre Rauschunterdrückung nicht so hoch wie es gehen wird oder denken, dass mehr besser sein wird, weil in der Tat aber sicherlich möchten Sie vorsichtig mit anderen Bildern sein, dass Sie Ihre Rauschunterdrückung nichtso hoch wie es gehen wird oder denken, dass mehr besser sein wird, weil in der Tat Glätten Sie das Bild während der Arbeit. Sie können auch Details anpassen, offensichtlich in einem Bild, das Sie viel interessiert. Sie würden das Detail nicht entfernen und es glätten lassen. In diesem Bild können wir das wahrscheinlich tragen. Jetzt können wir das Bild schärfen, um zu versuchen, einige der Details, die wir gerade verloren haben, um das Rauschen wieder in das Bild zu bereinigen. Also werde ich gehen und das Schärfen auf eine ziemlich hohe Menge erhöhen. Sagen Sie etwa 110. Ich halte die Alt- oder Wahltaste gedrückt, während ich nur den Radius anpasse. Was ich hier tun möchte, ist nur anfangen, Haloing an den Rändern der Gebäude im Bild zu sehen . Ich setze das auf etwa 0,7 ein. Zum Detail mache ich mir Sorgen, dass ich Details an den Rändern sehe. Also möchte ich wirklich die Kanten in diesem Bild sehen, aber ich möchte nicht sehen, dass viele laute Dinge passieren, zum Beispiel im Gebäude hier. Also werde ich hier nur ein bisschen Licht im Detail sein, bringen Sie das zurück. Dann mit der Maskierung, lassen Sie uns einfach den ganzen Weg hinauszoomen. Mit der Maskierung halte ich die Alt- oder Wahltaste erneut gedrückt und ziehe einfach den Maskierungsschieberegler. Hier, was wir mit den schwarzen Bereichen machen, entfernen wir jegliche Schärfung aus dem schwarzen Bereich, und mit dem weißen Bereich wenden wir das Schärfen an. Also würden wir das zurückwickeln, so dass wir nur Schärfen auf die Kanten anwenden , die wir wirklich behalten wollen. Kein Schärfen auf Rauschen anwenden, was alles wieder zurückbringt. Also denke ich, dass dies hier wahrscheinlich ein vernünftiger Wert für eine Schärfmaske ist. Wir haben Schärfen an den Rändern, aber nicht am Himmel, und nicht übermäßig anderswo im Bild. Nun, da wir das getan haben, schauen wir uns die Farbe Rot an, und es gibt ein paar Dinge, die wir mit den Roten in diesem Bild tun können. Wir werden es mit HSL Panel tun. HSL und Farbtafeln sind identisch. Es ist nur so, dass sie anders angeordnet sind. Für diesen speziellen Prozess werde ich den HSL Bereich verwenden und ich werde Sättigung verwenden. Wir können die Sättigung in den Rottönen erhöhen oder verringern , indem Sie den Sättigungsschieber ziehen. Mit Luminanz können wir es heller oder dunkler machen. Die Erhöhung der Luminanz kann dazu beitragen, die Details in den roten Bereichen hervorzuheben. Was wir im Farbton tun können, ist anzupassen, was Rot wirklich bedeutet. Wir können es in Richtung Orange bringen, oder wir können es zurück in Richtung Magenta bringen. Also irgendwo zwischen diesen beiden Werten ist unser ideales Rot. Ich denke, unser ideales Rot ist etwas mehr in Richtung Magenta als in Richtung Orange. Wenn das also die roten Bereiche des Bildes behandelt hat, was passiert, wenn wir die Farbe aus den anderen Bereichen des Bildes entfernen wollen? Wenn wir ein Bild haben wollen, das im Grunde monochromatisch ist, aber nur mit Rot. Bei Verwendung dieses Schiebereglers für Farbtonsättigung, wenn wir hier zur Sättigungsauswahl gehen, können wir beginnen, die Sättigung zu nehmen, die anderen Farbbereiche addieren nur das Rot hinter sich lassen. Also ziehe ich einfach auf jeden der Schieberegler und nehme die Sättigung auf minus 100. Was das tut, ist, dass es die Sättigung von jeder Farbe im Bild mit Ausnahme von Rot entfernt . Nun, das ist vielleicht der Look, den Sie wollen. Aber wenn Sie eine teilweise Sättigung wollen, können Sie das auch bekommen. So könntest du diese Schieberegler nehmen, vielleicht nicht ganz den ganzen Weg. Natürlich müssen Sie nicht alle diese Schieberegler auf die gleiche Menge nehmen. Sie können ein wenig vernünftiger darüber , welche Farben Sie wieder in das Bild bringen möchten. Aber hier haben wir teilweise eine Sättigung entfernt, alle Farben außer Rot, und wir haben die Sättigung in Rot erhöht. Um dieses Bild abzuschließen, denke ich, es braucht eine Vignette. Der Instagram-Look lädt Sie ein, eine Vignette um die Ränder des Bildes zu legen. Also gehen wir zu Effekten, und wir werden eine Post-Crop-Vignette hinzufügen. Um es dunkler zu machen, ziehen wir den Mengenschieberegler in eine negative Richtung. Es gibt drei Arten von Post-Crop-Vignetten, höhere Lichtpriorität, Farbpriorität und Pined Overlay. Sie können bestimmen, welche davon am besten für Ihr Bild geeignet ist. In der Regel verwende ich Hervorhebungspriorität. Ich denke nur, das gibt uns eine bessere Wirkung. Nun, bevor wir mit diesem Bild fertig sind, gibt es eine andere optionale Sache, die wir tun können. Wir verbringen vor ein paar Minuten viel Zeit damit, Rauschen aus dem Bild zu entfernen. Aber eines der Blicke, dass Sie ein Bild wie dieses geben können, sein künstlerisches Gefühl wieder verstärkt, ist es, Korn hinzuzufügen. Hier im Lightroom gibt es eine Getreideoption. So können wir dem Bild etwas Getreide hinzufügen und wir können die Größe des Korns kontrollieren. So können wir wirklich, wirklich große Körnung oder kleinere Körnung in das Bild hinzufügen , und wir können die Rauheit des Korns anpassen. Manchmal von einem Bild wie diesem, wo Sie für einen künstlerischen Look gehen, hilft das Hinzufügen von Getreide wieder in das Bild wirklich wirklich. Es verstärkt nur das Aussehen, das Sie wollen. Es gibt also das erste unserer Bilder, die bearbeitet wurden, um die Farbe Rot im Bild zu verbessern. Wir gehen neben Adobe Camera Raw und bearbeiten dort ein anderes Bild. 3. Pt 2 – Adobe Camera Raw: Wir haben unser zweites Bild hier jetzt in Adobe Camera Raw geöffnet. Das erste, was ich mit diesem Bild machen werde, ist, es zu glätten, weil es nicht ganz direkt für mich aussieht. Ich gehe zum Glätten Werkzeug. Ich werde hier nur über diese Dachlinie ziehen, die perfekt horizontal sein sollte. Sobald ich über sie gezogen habe, werde ich einfach loslassen die Maus und Sie können sehen, dass sie um ein oder zwei Grad raus ist. Während wir hier sind, werden wir auch das Bild beschneiden. Nun, der Bereich des Bildes, an dem ich mich am meisten interessiert, ist der Bereich, der viel Rot darin hat. Diese Beschilderung hier hilft wirklich nicht, also werde ich das ausschneiden. Ich bin auch besorgt darüber, dass hier unten Leute Köpfe sind, weil sie nicht nur ein bisschen ablenken, sondern der Kopf dieser Person wurde über die Mitte abgeschnitten. Es wird eigentlich besser aussehen, wenn ich ihre Köpfe ganz aus dem Bild entferne. Nachdem ich das Bild zugeschnitten und gegradigt habe, werde ich jetzt auf das Zoom-Tool klicken, nur um das Beschneiden zu bestätigen. Das Bild selbst ist unterbelichtet. Wir haben hier nicht viele wirklich helle Pixel, also werde ich nur die Belichtung auf diesem Bild erhöhen, nur um es aufzuhellen. Sie können sehen, dass dies die Farbe ein wenig abflacht. Es gibt ein wenig Mangel an Details, fast Nebel in den Gebäuden hier. Um dem entgegenzuwirken, können wir einen Kontrast hinzufügen, der den Tonumfang im Bild verbessert und ein wenig gestochen wird. Ein weiteres Werkzeug, das in ähnlicher Weise funktioniert, ist Klarheit. Klarheit ist ein Mittel zur Kontrastverbesserung in Mitteltönen. Es wird Mitteltöne wie diese Bereiche hier und diese Bereiche hier verbessern. Sie werden nicht viel Klarheit auf dieses Bild werfen wollen, aber ein wenig wird sicherlich helfen, es knackig zu machen. Was die Highlights angeht, so können wir sie entweder erhöhen oder verringern oder sie dort belassen, wo sie sich befinden. Sie die Glanzlichter verringern, können Sie möglicherweise ein wenig Details in diese Bereiche zurückbringen , die ziemlich konsistent weiß sind. Ich denke, vielleicht ein abnehmendes Highlight ein wenig könnte diesem Bild helfen. Schatten bringen Details aus den Schattenbereichen oder ich schicke sie zurück ins Dunkel. Dafür denke ich, dass ich die Schatten nur ein wenig vergrößern möchte. Ich möchte die Schattenbereiche aufhellen, um eine gleichmäßigere Leichtigkeit über den Rest des Bildes zu erhalten. Bei Weißen und Schwarzen können wir wenigstens unseren weißen Punkt untersuchen, auch wenn wir ihn nicht mit diesem Werkzeug einstellen. Ich halte die Alt- oder Wahltaste gedrückt und klicke einfach auf das Bild. Sie können hier sehen, dass dieses kleine Element im Bild ausgeblasen ist. Wenn ich die Alt- oder Wahltaste gedrückt halte, während ich den weißen Schieberegler ziehe, kann ich nichts tun, um es zurückzubekommen, ohne den gesamten Rest des Bildes zu beeinträchtigen. Da ich diese Pixel nicht wiederherstellen kann, setze ich einfach den weißen Schieberegler zurück auf Null, weil es nichts gibt , was ich tun kann, das diese Pixel sowieso zurückbekommt. Mit dem schwarzen Schieberegler kann ich dem Bild etwas Schwarzes hinzufügen, wenn ich möchte, aber ich bin ein wenig besorgt über diese roten Elemente, die dazu neigen, im Magenta-Kanal auszublasen. Ich könnte eigentlich besser beraten, die Schwarzen zu erhöhen oder die Schwarzen ein wenig aufzuhellen , um zu versuchen und vermeiden, dass schwarze Pixel in diesem roten Bereich. Jetzt, da wir eine Anpassung für dieses Bild vorgenommen haben, können wir uns die Roten ansehen. Um das Rot zu identifizieren und zu bearbeiten, so dass wir sie von anderen Farben isolieren können, gehen wir zum Farbton Sättigung, Helligkeit, Graustufenfeld. Hier haben wir einen Farbton und Sättigung und Luminanzoptionen. Wir wollen dies nicht in Graustufen konvertieren, aber wir wollen uns unsere Farboptionen ansehen. Wenn wir in ähnlicher Weise arbeiten wollen wie wir im vorherigen Bild in Lightroom gearbeitet haben, können wir alle Farben in diesem Bild mit Ausnahme von Rot auf minus 100 nehmen. Dadurch wird die Sättigung von diesen Farben entfernt. Das wird uns einen roten und monochromatischen Effekt geben. Das ist es, was wir hier haben. Wir haben nur rote Bereiche des Bildes. Auch hier mit dem Sättigungsschieber können wir die Sättigung in den Roten erhöhen wenn wir ihnen nur ein wenig mehr rühmen wollen. Mit dem Farbtonschieber können wir die Rötung des Rotes anpassen. Wir können es in Richtung Orange bringen oder wir können es etwas zurück in Richtung Magenta nehmen. Glauben Sie nicht, dass es viel Bewegung braucht. In Bezug auf die Luminanz können wir die Rottöne heller oder dunkler machen, die Luminanz erhöhen oder die Luminanz verringern. Ich werde hier überhaupt nicht leuchtend einstellen. Ähnlich wie das, was wir mit dem Bild in Lightroom gemacht haben, müssen wir auch die Sättigung nicht vollständig entfernen. Wir können die Sättigungsanpassung nur ein wenig zurücksetzen , um einige Farben wieder in das Bild zu bringen, aber nicht alle von ihnen. Wir können auch unterscheiden, welche Farben wir zurückbringen. Wenn du keine Gelbe zurückbringen willst, musst du das nicht, du könntest die bei minus 100 belassen. Aber vielleicht bringen Sie einige Grüns oder einige Grundwasserleiter oder einige dieser anderen Farben zurück. Jetzt werde ich all diese anderen Farben auf minus 100 zurücknehmen , weil es eine andere Sache gibt, die ich in diesem Bild ansprechen möchte. Wenn wir gehen, um ein monochromatisches Bild zu erstellen, das nur rote Highlights hat. Was ich ein bisschen besorgt bin, ist, dass es hier eine rote Blutung gibt. Was mich am meisten interessiert, ist, die Roten zu sehen, die im Bild sind, aber keine roten Spuren, die mein Auge auf eine nicht so gute Art und Weise anziehen könnten. Nun, um damit umzugehen, gehe ich zum Einstellpinsel. Mit dem Einstellpinsel werde ich die Sättigung auf minus 100 einstellen. Ich werde die Farbe ausschalten, weil ich hier die Farbe eingestellt habe. Ich werde nur die Sättigung auf Null nehmen und das wird effektiv die Farbe ausschalten. Jetzt werde ich nur das Bild übermalen. Ich möchte nicht, dass die automatische Maske aktiviert ist, aber ich werde nur diese Bereiche des Bildes übermalen aber ich werde nur diese Bereiche des Bildes übermalen, wo ein wenig rot in das Bild in diesen Rahmen über der Straße sickert . Sie können den Pinsel in Lightroom mit der eckigen Klammertaste zum Öffnen und Schließen so weit wie möglich in Photoshop anpassen . Sie können einfach über diese Bereiche gehen und die rote Farbe entfernen. Nun, überall sonst, wo Sie die rote Farbe entfernen möchten, können Sie dies auch tun. Wenn Sie nicht möchten, dass einige dieser Beschilderung rot angezeigt werden, obwohl es rot im darunterliegenden Bild war, können Sie es einfach entfernen, indem Sie mit diesem Pinsel übermalen, wodurch die Sättigung effektiv von überall entfernt wird, die Sie treffen mit der Bürste. Wenn Sie fertig sind, können Sie einfach weg von diesem Werkzeug klicken. Wenn Sie sagen, dass das Ergebnis der Verwendung des Anpassungspinselsatzes ist Sie Farbe aus einem Bereich entfernt haben, von dem Sie die Farbe nicht entfernen sollten, gehen Sie zurück zum Anpassungspinsel, gehen Sie und zeigen Sie Ihren Stift an. Hier sind die Stifte. Ich werde darauf klicken, um es auszuwählen. Jetzt kann ich einfach davon löschen und das bringt die Farbe zurück in den Bereich, aus dem ich die Farbe entferne. Diese Anpassungen, die Sie mit dem Anpassungspinsel vornehmen, können vollständig bearbeitet werden. Alles, was Sie tun müssen, ist zu gehen und zu finden, wo sich der Pin befindet und dann zu bearbeiten. Nun, wie bei dem Bild, das wir in Lightroom hatten, werden Sie dieses Bild schärfen wollen. Gehen wir zum Detailbereich und wir werden einige Schärfen anwenden. Ich werde das Schärfen ziemlich hoch aufwickeln, weil dann werde ich den Radius Detail und Maskierung anpassen, um zu passen. Ich halte die Alt- oder Wahltaste gedrückt, während ich den Radius ziehe. Nun, dieses Bild ist ziemlich gut fokussiert, so dass wir keinen sehr großen Wert für Radius benötigen. Ich habe es auf etwa 0,7 eingestellt, und das ist ein ziemlich guter Wert für dieses Bild. Für Details, wieder, die Alt- oder Wahltaste. Auch hier möchten Sie nicht viel Detailanpassung. Bringen wir das einfach auf 18. Nun, für die Maskierung, denn dies ist ein wirklich entscheidender Teil der Anwendung von Schärfen auf ein Bild. Ich halte die Alt- oder Wahltaste gedrückt und ziehe den Maskierungsschieber nach rechts. Was ich hier suche, ist Schärfen um die Bereiche des Bildes, wo Schärfen angewendet werden sollte; alle Linien im Gebäude und sogar das Dach im Gebäude in der Mitte des Bildes. Aber ich möchte keine Bereiche schärfen, die flachere Farbe haben, ich werde vermeiden, diese zu schärfen. Das Schöne daran, hier eine Maskierung zu verwenden, ist, dass ich die Menge meiner Schärfung erhöhen kann , weil sie nur auf die Kanten im Bild angewendet wird. Jetzt können wir hier fertig werden, wie in Lightroom mit einer Post-Crop-Vignette. Ich werde bewirken und hier ist unsere Post-Crop-Vignettierung. Ziehen Sie den Schieberegler nach links, um eine leichte Verdunkelung an den Rändern des Bildes hinzuzufügen . Es wird unser Bild verarbeitet, um die Farbe Rot im Bild zu verbessern, und wir haben es hier in Adobe Camera Raw getan. Ihr Projekt für diese Klasse besteht darin, ein Bild in Ihrer eigenen Sammlung zu finden oder eines von mir zu verwenden und es in Lightroom oder Adobe Camera Raw zu verarbeiten und zu verarbeiten, um die Farbe Rot zu verbessern. Ob Sie sich entscheiden, monochromatisch zu gehen, wie ich hier habe, oder fügen Sie zurück nur ein wenig Farbe oder lassen Sie alle Farben im Bild und nur verbessern Sie das Rot, es liegt an Ihnen. Veröffentlichen Sie ein Bild Ihres bearbeiteten Fotos im Klassenprojektbereich. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Kurs gefallen hat und Sieetwas über die Verarbeitung von Bildern für eine bestimmte Farbe in Lightroom und Adobe Camera Raw gelernthaben etwas über die Verarbeitung von Bildern für eine bestimmte Farbe in Lightroom und Adobe Camera Raw gelernt . Wenn Sie die Klasse genossen haben und wenn Sie eine Aufforderung sehen, sie anderen zu empfehlen, tun Sie bitte zwei Dinge für mich: Geben Sie ihm einen Daumen hoch und schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie die Klasse genossen haben. Diese Empfehlungen helfen anderen, meine Klassen zu finden und als die Zeit, ob die Klasse für sie von Interesse sein könnte. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich habe alle Ihre Kommentare gelesen und darauf geantwortet. Ich schaue auf alle Ihre Klassenprojekte und reagiere darauf. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank, dass Sie mich für diese Episode von Grafikdesign für das Mittagessen begleitet haben. Ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.