Verläufe in Adobe Illustrator beherrschen | Evgeniya & Dominic Righini-Brand | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Verläufe in Adobe Illustrator beherrschen

teacher avatar Evgeniya & Dominic Righini-Brand, Graphic Design & Photography

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

38 Einheiten (3 Std. 48 Min.)
    • 1. Einführung und Kursübersicht

      2:37
    • 2. Dein Kursprojekt und Kundengeschenk 2021

      3:28
    • 3. Was gute Farbverläufe ausmacht

      9:23
    • 4. Empfohlene Dokumenteinstellungen

      1:49
    • 5. Ansätze zur Erstellung von Farben für deine Farbverläufe

      11:45
    • 6. Globale Farbkarten erstellen

      2:30
    • 7. Farbverläufe mit Farbtafeln einrichten

      9:19
    • 8. Farbverläufe mit dem Verlaufs-Tool anpassen

      5:59
    • 9. Freiform-Farbverläufe erstellen

      9:33
    • 10. Erstellen mehrerer Farbverläufe in einem Objekt

      7:12
    • 11. Farbverläufe auf bearbeitbare Schriften anwenden

      5:35
    • 12. Farbverläufe über mehrere Objekte hinweg anwenden

      5:58
    • 13. Farbverläufe auf Striche anwenden: Einführung

      4:14
    • 14. Farbverläufe innerhalb von Strichen verwenden

      7:08
    • 15. Farbverläufe entlang von Strichen verwenden

      8:55
    • 16. Farbverläufe über verschiedene Striche hinweg verwenden

      6:13
    • 17. Schattierung von Strichen mit Farbverläufen

      7:51
    • 18. Farbverläufe mit dem Farbverlaufs-Gitter-Tool erstellen

      9:31
    • 19. Farbverlaufsgitter zur Erstellung experimenteller Designs verzerren

      11:10
    • 20. Farbverläufe erstellen mit dem Angleichen-Tool

      8:42
    • 21. Farbverläufe in Deckkraftmasken verwenden

      9:25
    • 22. Farbverläufe und Designs neu einfärben

      9:15
    • 23. Farben mit dem Angleichen-Modus ändern

      4:18
    • 24. Selektive Farbeffekte hinzufügen

      2:37
    • 25. Komplexe Farbeffekte erstellen

      3:47
    • 26. Farbverläufe verwischen

      6:24
    • 27. Strukturierung von Farbverläufen und Designs

      11:35
    • 28. Farbverlaufs-Assets: Einführung

      0:54
    • 29. Farbverlaufsfelder erstellen und verwalten

      6:19
    • 30. Grafikstile erstellen

      4:19
    • 31. Farbverlaufs-Pinsel erstellen

      11:12
    • 32. Vorbereitung deiner Arbeit für die Veröffentlichung

      1:32
    • 33. Deine Arbeit in RGB (Rot-Grün-Blau) speichern

      3:27
    • 34. Deine Arbeit zu CMYK konvertieren und für den Druck speichern

      3:14
    • 35. Letzte Gedanken und Schlussbemerkung

      2:44
    • 36. Extra: Erstellen eines mehrschichtigen organischen Designs

      2:39
    • 37. Extra: Erstellen einer Vektorillustration mit Farbverlaufs-Pinseln

      2:40
    • 38. Extra: Erstellen von Vektorillustration mit Fläche- und Kontur-Farbverläufen

      2:40
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

19.326

Teilnehmer:innen

142

Projekte

Über diesen Kurs

Verbessere deine Kenntnisse im Umgang mit Farbverläufen mit unseren speziellen Tipps, Tricks und Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene in Illustrator!

28bab591.jpg

Ich bin Evgeniya Righini-Brand und in diesem Kurs zeige ich dir, wie du Farbverläufe in Adobe Illustrator meistern kannst.  Ganz gleich, ob du einen lebendigen und dramatischen Look oder etwas Subtileres und Verträumtes, etwas Minimalistisches oder etwas Aufwändiges und Experimentelles anstrebst, Farbverläufe schaffen ein Gefühl von Tiefe und ermöglichen dir, das Erscheinungsbild eines jeden Designs, Objekts und jeder Umgebung zu verändern!

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die Farbverläufe lieben, und ich zeige dir alles, was du wissen musst, um tolle Designs mit Farbverläufen zu erstellen, die sich sowohl für digitale als auch Druckprojekte eignen. 

In diesem ausführlichen Kurs lernst du: 

  • wie du die richtigen Farben auswählst, um schöne, weiche Übergänge zu schaffen und undeutliche Farbverläufe und Farbstreifen zu vermeiden.
  • wie du das volle Potenzial von linearen, radialen und Freiform-Farbverläufen ausschöpfen kannst, einschließlich der Verwendung mehrerer Farbverläufe und der Anwendung von Farbverläufen auf bearbeitbare Schriftarten.
  • wie du das Beste aus den verschiedenen Arten von Strichverläufen herausholst.
  • experimentelle Techniken zur Erstellung von Farbverläufen mithilfe von Farbverlaufsgittern, Übergängen und Deckkraftmasken,
  • Techniken, mit denen du deine Designs mit Farbverläufen weiterentwickeln kannst, um eine perfekte Farbgebung, seidenweiche Übergänge und einen schönen strukturierten Look zu erzielen.
  • wie du Farbverlaufs-Assets wie Farbverlaufsfelder, Grafikstile und Farbverlaufs-Pinsel erstellen und verwenden kannst, um deinen Arbeitsfluss zu beschleunigen oder um sie als digitale Assets zu verkaufen.
  • wie du deine Arbeit für den Druck und die digitale Nutzung vorbereitest.

Ich bin schon sehr gespannt auf deine Experimente mit Farbverläufen! Jetzt anmelden und etwas Tolles gestalten!

Dieser Kurs wurde in Illustrator CC 2020 aufgezeichnet, aber die meisten Tools und Techniken können auch in älteren Versionen von Illustrator verwendet werden, und bisher gab es noch keine wesentlichen Änderungen an den in diesem Kurs verwendeten Tools in neueren Illustrator-Versionen.


Kundengeschenk 2021:

Um dieses große Kurs-Update zu feiern, veranstalten wir eine Verlosung, bei der du 1 von 5 Farbverlaufs-Design-Kits gewinnen kannst, die Farbverlaufsmuster, Grafikstile und Farbverlaufs-Pinsel enthalten. Außerdem erhält ein Glückspilz eine einjährige Skillshare-Premium-Midgliedschaft!

So nimmst du teil:

  • Sieh dir den aktualisierten Kurs an,
  • bewerte diesen Kurs oder aktualisiere deine vorherige Bewertung,
  • poste ein Kursprojekt oder aktualisiere dein altes Projekt mit neuen Experimenten,
  • und folge uns hier auf Skillshare.

Wenn du an unserem ursprünglichen Wettbewerb im Jahr 2017 teilgenommen hast, als wir die erste Ausgabe dieses Kurses veröffentlicht haben, bist du herzlich eingeladen, auch diesmal mitzumachen! 

Teilnahmeschluss ist am Montag, dem 29. März 2021 um 12 Uhr mittags (Eastern Standard Time, New York). Die Gewinner werden per Zufallsprinzip ausgelost und am nächsten Tag bekannt gegeben!

Ich freue mich sehr darauf, eure Beiträge zu sehen. Viel Glück!


Recherche:

Farbverläufe — Recherche und Inspirations-Board auf Pinterest


Empfohlene Kurse:

So erstellt man trendige abstrakte Muster in Illustrator — ein Grundkurs zur Verwendung verschiedener Tools in Illustrator und zur Erstellung von Vektormustern, die auch mit Farbverläufen fantastisch aussehen.

So erstellt und verwendet man benutzerdefinierte 3D-Objekte in Illustrator — lerne, wie man eine Reihe von spannenden 3D-Objekten in Illustrator erstellt, die du dann mithilfe von Farbverläufen künstlerisch gestalten kannst, um sie noch beeindruckender zu machen.

So erstellt man trendige Designs mit abstrakten Mustern in Illustrator — lerne mehr über verschiedene Ansätze zur Gestaltung und Illustration mit Mustern, mische sie mit Farbverläufen und du wirst etwas Supercooles hinbekommen;)

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Evgeniya & Dominic Righini-Brand

Graphic Design & Photography

Top Teacher

It’s time for our 2022 End of Year Giveaway, and this year you can win:

— 1 Year of Skillshare Membership (1 winner);
— One-on-one 1 hour video call with us to discuss your work, review your portfolio or answer your questions (2 winners).

To Enter This Giveaway:

— watch any of our classes which you haven’t taken before or haven’t created a project in;
— post a project in each class you take;
— leave a review in the Reviews tab for each class you take;
— follow us on Skillshare.

Entry deadline is at noon EST on Tuesday, 20 December 2022. The winners will be drawn at random.

We hope our classes get your creative juices flowing for the festive season and you enter the ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung und Kursübersicht: Trends können sich ändern, aber Steigungen sind so natürlich und vielfältig, also sind sie hier, um zu bleiben! Hey Leute, ich bin Jenya von Attitude Creative, und mit dieser Klasse lade ich euch ein, Gradienten in Adobe Illustrator zu meistern. Ob subtil oder dramatisch, komplex oder minimalistisch, Farbverläufe schaffen ein Gefühl von Tiefe und Dynamik und ermöglichen es Ihnen, das Gefühl von Design, Illustration, Kunstwerk oder Umgebung zu verändern ! Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Möglichkeiten zum Erstellen von gradientbasierten Designs in Illustrator.In dieser Klassefreue ich mich, In dieser Klasse Ihnen zu zeigen, wie Sie das Beste aus einer Reihe von Illustrator-Tools und -techniken zum Erstellen von Vektorgradientenkunstwerke und um mit Ihnen eine ganze Menge meiner speziellen Tipps und Tricks zu teilen, die ich bei der Erstellung meiner Gradientendesigns verwende! Diese Klasse ist für alle gedacht, die Farbverläufe lieben, und ich werde Sie durch alles führen, was Sie wissen müssen, um fantastische Farbverläufe zu schaffen sowohl für digitale als auch für Druckprojekte geeignet sind. In dieser eingehenden Klasse lernen Sie alles, von der Auswahl der richtigen Farben, um schöne, glatte Übergänge zu schaffen und trübe Farbverläufe zu vermeiden, bis hin zur Erschließung des vollen Potenzials der gradientbezogenen Werkzeuge, sowie meine bevorzugten experimentellen Techniken zum Erstellen von Farbverläufen und um Gradienten Designs einen Schritt weiter zu machen, um eine perfekte Färbung, seidig glatte Übergänge und einen schönen strukturierten Look zu erhalten. Und gegen Ende der Klasse werde ich auch mit Ihnen teilen, wie Sie Gradienten-Assets erstellen und verwenden, um Ihren Workflow zu beschleunigen und wie Sie Ihre Gradientendesigns für den Druck und die digitale Nutzung exportieren können. Um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus dieser Klasse habe ich eine Reihe von herunterladbaren Ressourcen erstellt, mit denen Sie spielen können, und ich habe auch ein detailliertes Inhaltsverzeichnis bereitgestellt , um es Ihnen einfacher zu machen, durch diese -Klasse! Ich kann es kaum erwarten, Ihnen mitzuteilen, was ich im Laufe der Jahre gelernt habe , mit Verläufen in Adobe Illustrator zu experimentieren , um spannende, lebendige und dynamische Designs, Illustrationen und Kunstwerke zu erstellen . Begleite mich in dieser Klasse, und lass uns etwas Großartiges machen! 2. Dein Kursprojekt und Kundengeschenk 2021: Hey Jungs, willkommen zur neuen Ausgabe 2021 dieser Klasse! Seit der ersten Veröffentlichung dieser Klasse Anfang 2017 habe ich eine Menge neuer gradientbasierten Designs erstellt und so viele neue Dinge auf dem Weg gelernt, so dass ich in dieser Ausgabe der Klasse bin aufgeregt, mit Ihnen auch mehr Tipps, Tricks und Techniken, die ich in meiner Arbeit verwende, um dir die Möglichkeit zu geben, spannende und experimentelle Gradienten mit Leichtigkeit und Zuversicht zu schaffen! Und um dieses massive Klassenupdate zu feiern werden wir ein Werbegeschenk veranstalten, bei dem du 1 von 5 Gradient Design Kits gewinnen kannst , die Gradient Swatches, Graphic Styles und Gradient Pinsel enthalten , und ein glücklicher Gewinner wird erhalten Sie außerdem 1 Jahr Skillshare Premium Mitgliedschaft! Um teilzunehmen, schauen Sie sich die aktualisierte Klasse an, lassen Sie eine Bewertung für diese Klasse oder aktualisieren Sie Ihre vorherige Rezension, posten Sie ein Projekt in dieser Klasse oder aktualisieren Sie Ihr altes Projekt mit einigen neuen Experimenten, und folgen Sie uns hier auf Skillshare. Wenn Sie 2017 an unserem ursprünglichen Wettbewerb teilgenommen haben , als wir die erste Ausgabe dieser Klasse veröffentlicht haben, sind Sie herzlich eingeladen, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen! Eintrittsfrist ist um 12.00 Uhr EST am Montag, 29. März 2021. Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip gezogen und am nächsten Tag bekannt gegeben! Ich kann es kaum erwarten, Ihre Einträge zu sehen, und viel Glück! Sie für Ihr Klassenprojekt ErstellenSie für Ihr KlassenprojektIhre eigenen experimentellen Gradientendesigns mit einer der Techniken, die in dieser Klasse gezeigt werden. Gradienten bieten so viel Spielraum für Experimente und Sie können sie auf so viele verschiedene Arten umsetzen. Ich bin auf abstraktes Zeug, aber Sie können Gradienten in jede Richtung nehmen, die Sie wollen, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Sie schaffen wollen! Teilen Sie Ihre Experimente im Projekt für diese Klasse zusammen mit ein paar Worten über Ihre Arbeit und welche Werkzeuge und Techniken Sie verwendet haben. Alternativ, wenn Sie methodisch alle Techniken dieser Klasse durcharbeiten möchten , gehen Sie für sie und zögern Sie nicht, die Aufgaben am Ende der meisten Videos als Leitfaden zu verwenden , was Sie sich auf das Experimentieren konzentrieren müssen mit bei der Erkundung der einzelnen Werkzeuge und Techniken. Und zögern Sie nicht, Ihre Arbeit in Ihrem Projekt für diese Klasse zu teilen , während Sie gehen, und ich werde Ihnen gerne Feedback geben. Unabhängig davon, wie Sie sich für Ihr Projekt entscheiden, ich werde begeistert sein, Ihre Experimente zu sehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sie als Ihr Projekt auf der Registerkarte „Projekte & Ressourcen“ für diese Klasse teilen. Wenn Sie durch die Klasse arbeiten, denken Sie daran, dass es ein paar Downloads für Sie gibt, die Sie verwenden können, und Sie können sie auf der Registerkarte Projekte & Ressourcen finden hier. Und zögern Sie auch nicht, das Inhaltsverzeichnis herunterzuladen und bereit zu haben um es einfacher zu machen, genau das zu finden, was Sie suchen oder notieren Sie sich, welche Teile Sie später erneut besuchen möchten. Und jetzt, lasst uns mit der Klasse fortfahren! 3. Was gute Farbverläufe ausmacht: Als Designer glaube ich, dass es gute und schöne Farbverläufe gibt, aber es gibt auch einige schlechte und hässliche. Ein guter Farbverlauf ist eine natürliche, harmonische, saubere und glatte Farbmischung, und das ist es, was ich immer bestrebt, in meiner Arbeit zu schaffen und als gute Praxis zu betrachten , da es hilft, technische Probleme bei der Wiedergabe von Farbverläufen im Druck zu vermeiden und es macht sie so viel spannender, auf dem Bildschirm zu sehen. Ich habe seit einiger Zeit Gradienten-basierte Designs erstellt und im Laufe der Jahre habe ich eine Sammlung von schönen inspirierenden Farbverläufen auf meinem Gradienten-Boardauf Pinterest gesammelt von schönen inspirierenden Farbverläufen auf meinem Gradienten-Board , also zögern Sie nicht, es zu überprüfen. Um trübe Verläufe oder Verläufe mit sichtbaren Farbbändern zu vermeiden , müssen Sie verstehen, wie Farbverläufe in Illustrator erstellt werden , und haben einen grundlegenden Überblick über die Farbtheorie. Natürlich können Sie gute Ergebnisse durch Experimentieren erzielen, aber wenn Sie die folgenden Prinzipien und Regeln beachten, sparen Sie lange Sicht Zeit und ermöglichen es Ihnen, jedes Mal spannende Steigungen zu erstellen. Jede Farbe in einer digitalen Umgebung hat einen numerischen Wert. Für die Arbeit mit Farbverläufen in Illustrator ist es wichtig zu verstehen, was RGB- und CMYK-Farbwerte bedeuten und tun. In RGB hat jede Primärfarbe eine Intensitätseinstellung von 0 bis 255, von Mangel an Farbe, die schwarz ist, bis zu ihrer vollen Intensität. Und das Mischen aller drei Farben in ihrer vollen Intensität schafft Weiß. In CMYK hat jede Farbe eine Intensitätseinstellung in Prozent, und das Mischen aller Komponenten bei 100% Intensität erzeugt das tiefste Registrierungsschwarz, während das Mischen von nur Cyan, Magenta und Gelb bei 100% erzeugt Diese Art von trüben Farbe, die wie ein schmutziges, aber nicht sattes Schwarz aussehen wird, wenn es gedruckt wird. Beim Mischen von RGB erzeugen alle Primärfarben in gleichen Mengen einen Grauton, und das Mischen in engen, aber nicht genau gleichen Mengen erzeugt alle Arten von warmen und kalten Grauen. Ähnliches gilt auch in CMYK, wo Sie mit schmutzigen grauen Farben enden. Es ist nichts falsch mit Grau als solches, aber es kann versehentlich in der Mitte eines Gradienten erstellt werden und Ihren Farbverlauf langweilig und schmutzig aussehen lassen. Der Mittelpunkt ist der Punkt auf dem Farbverlauf, an dem die beiden Farben, die einen Farbverlauf erzeugen, in gleichen Anteilen gemischt werden. In Illustrator wird er als Mittelwert zwischen den numerischen Werten jeder Farbkomponente in RGB oder CMYK berechnet , die in zwei Farben verwendet werden, die zu einem Farbverlauf übergehen. Diese beiden Farben werden als Farbstopps bezeichnet. Es ist wichtig zu beachten, dass die Farbwerte im Farbverlauf nicht anhand der Farbtonwerte der beiden Farben oder ihrer Position auf dem Farbrad berechnet werden. Erwarten Sie also nicht, einen Farbverlauf zwischen zwei Farben zu haben, die weit voneinander entfernt sind , auf dem Farbrad, um alle Übergänge zu verfolgen, die Sie auf dem Farbrad sehen. dieses Mittelwertprinzip im Auge behalten, können Sie Ihre Mittelpunkte abschätzen, um schmutzige Farben zu vermeiden, aber es ist wahrscheinlich einfacher, zu diesem Zeitpunkt auf das Grundprinzip der Farbtheorie zurückzugreifen und stattdessen eine visuelle Regel zu folgen. Also kämpfen wir gegen graue Mittelpunkte. Und die Farbtheorie sagt uns, dass die Farben, die sich gegenseitig abheben und achromatische oder schmutzige Farben erzeugen, wenn sie miteinander vermischt werden, komplementäre Farben sind. Komplementärfarben sind die Farben, die sich auf dem Farbrad gegenüberliegen, zum Beispiel Blau und Orange. Und wenn Sie einen direkten Farbverlauf zwischen diesen beiden Farben erstellen, erhalten Sie einen schmutzigen Übergang. Um einen schmutzigen Mittelpunkt beim Erstellen eines Farbverlaufs zwischen komplementären Farben zu vermeiden, müssen Sie manuell mindestens einen neuen Farbstopp in der Mitte des Farbverlaufs hinzufügen und ihn auf eine Farbe setzen, die sich zwischen diesen beiden Komplementärfarben auf dem Farbrad. Selbst wenn Sie gegenüberliegende Farben nicht miteinander vermischen, sollten Sie, wenn Sie Verläufe zwischen kalten und warmen Farben oder Farben erzeugen , die weit voneinander entfernt sind, auf einem Farbrad, mehr als 90º auseinander, in Erwägung ziehen, zusätzliche Farben einzuführen. stoppt und auf Farben gesetzt, die natürlich an diesen Punkten in den Farbverläufen vorkommen sollten. Auf diese Weise können Sie einen harmonischen Übergang zwischen den Farben schaffen. Da Gradienten in einer digitalen Umgebung auf mathematischen Durchschnittswerten basieren, sind im Vergleich zum Mischen physikalischer Farben einige Einschränkungen zu erkennen. Wenn Sie zwei Farben haben, die einander sehr ähnlich sind, würden Sie denken, dass Sie einen sehr sanften subtilen Übergang haben sollten. Aber das ist nicht immer der Fall. Wenn Sie einen Farbverlauf haben, der eine große Fläche bedeckt und die Farben, die Sie darin verwenden, in Bezug auf ihre numerischen Werte ziemlich nahe beieinander liegen, kann es zu einem Problem kommen, das Farbbanding genannt wird. Farbbandbildung erfolgt entweder, wenn die Anzahl der Farbüberblendungen, die einen Farbverlauf zwischen den beiden Farben bilden , nicht ausreicht, um den gesamten Verlaufsbereich glatt abzudecken, oder wenn Sie Verläufe zwischen sehr dunklen und weißen Farben erzeugen. Achten Sie darauf und stellen Sie sicher, dass Sie in Ihren Farbverläufen keine breiten Farbstreifen sehen können. Wenn Sie Farbbänder sehen, sollten Sie die Farben der Farbstopps anpassen oder weitere Farbstopps hinzufügen, um einen reibungslosen Übergang zu erzeugen. Fällen, in denen die Farben zu ähnlich sind, kann es schwierig oder sogar unmöglich sein, Farbbänder vollständig zu vermeiden , da Illustrator diesen Übergängen nicht mehr Farben hinzufügen kann. Sie können Farbbandbildung ein wenig mit Texturierungstechniken verbergen , und wir werden später in dieser Klasse darauf zurückkommen. Aber in jedem Fall ist es immer besser, mit den Farben zu beginnen die sich optimal voneinander unterscheiden. Dies ist besonders wichtig für alle Druckarbeiten , da CMYK weniger Farben unterstützt als RGB, so dass es weniger Variationen gibt und Farbbänder wahrscheinlicher sind. Wenn Sie Arbeiten für die digitale Anzeige oder Projektion erstellen, stellen Sie Ihr Dokument auf den RGB-Farbmodus und verwenden Sie entweder HSB- oder RGB-Farbmodelle, um Farben zu definieren. Wenn Sie Arbeit ausschließlich für den Druck mit dem CMYK-Prozess erstellen, legen Sie das Dokument auf CMYK fest, und verwenden Sie CMYK-Schieberegler, um Farben im Farbbedienfeld zu definieren. Wenn Sie Ihre Arbeit sowohl digital als auch im Druck präsentieren möchten, empfehle ich, mit RGB zu beginnen und bei Bedarf von Ihrem Drucker eine Kopie Ihres Dokuments in CMYK zu konvertieren und ggf. die Farben anzupassen. Behalten Sie beide Dateien als Master, und exportieren Sie Arbeit aus RGB-Datei für die digitale Verwendung und aus CMYK nur für den Druck. CMYK als Druckmodell unterstützt und reproduziert einen kleineren Farbbereich als RGB, also achten Sie auf Farbbandbildung. Abgesehen von all diesen Farbmischnuancen, was letztendlich gute Verläufe ausmacht, sind die Farben, die Sie wählen, um miteinander zu mischen. Es gibt keine harten Regeln und der Hauptpunkt hier ist, dass die Farben für die Stimmung, die Sie erstellen möchten, richtig anfühlen sollten, und dann müssen Sie die oben genannten technischen Regeln befolgen , um schöne Übergänge zu schaffen. Also, halten Sie alle diese Regeln im Hinterkopf und wir werden uns ein paar Ansätze für die Auswahl von Farben ansehen , die in einem Moment gute Farbverläufe ergeben. Aber zuerst lassen Sie mich schnell die empfohlenen Dokumenteinstellungen für das Erstellen von Verlaufsdesigns mit Ihnen teilen . 4. Empfohlene Dokumenteinstellungen: Lassen Sie uns zunächst schnell ein neues Dokument erstellen und einrichten , das wir in der gesamten Klasse verwenden werden. Richten Sie Ihre Zeichenfläche auf, was auch immer Sie wollen, obwohl ich empfehle, ein Kunstwerk zu erstellen, das mindestens 1200 Pixel auf seiner kürzeren Seite ist mindestens 1200 Pixel , um es anschließend in einer guten Qualität teilen zu können. Normalerweise erstelle ich meine Farbverlaufsdesigns auf 2000 x 2000 px Zeichenflächen. in den Erweiterten Optionen oder über die Schaltfläche Weitere Einstellungen in älteren Versionen von Illustrator Stellen Siein den Erweiterten Optionen oder über die Schaltfläche Weitere Einstellungen in älteren Versionen von Illustratorden Farbmodus entsprechend Ihren Absichten ein. Es wäre großartig zu sehen, wie du deine Experimente in deinem Projekt für diese Klasse hochlädst, also schlage ich vor, in RGB zu arbeiten, um lebendige Farben zu genießen und danach deine Arbeit mit der Welt zu teilen. Stellen Sie Rastereffekte hier auf 300 dpi ein. Wir werden später in dieser Klasse unsere Gradientenkunstwerke texturieren und hochauflösende Effekte werden entscheidend sein. Also, lassen Sie uns ein neues Dokument erstellen. Es wird viele Stufen in dieser Klasse geben, daher empfehle ich Ihnen, Ihre Arbeit alle paar Minuten zu speichern, und beginnen Sie jetzt, indem Sie Ihr neues Dokument an einem gewünschten Speicherort unter einem beschreibenden Namen speichern. Stellen Sie sicher, dass Sie das AI-Format auswählen, und klicken Sie auf Speichern. Lasst uns jetzt mit den Farben fortfahren! 5. Ansätze zur Erstellung von Farben für deine Farbverläufe: Das Schöne, digital mit Farben zu arbeiten , ist, dass Sie kein Experte in der Farbtheorie sein müssen, und es gibt Werkzeuge, die Ihnen helfen, fantastische Farbkombinationen basierend auf Farbharmonie-Regeln zu erstellen . Und das erste Werkzeug, das wir verwenden werden, ist der Colour Guide. Öffnen Sie ihn also, und wenn er sich nicht in Ihrem Arbeitsbereich befindet, aktivieren Sie ihn über das Menü Fenster. Richten Sie zunächst im Bedienfeld „Werkzeuge“ eine Farbe ein, die Sie in Ihren Farbverläufen verwenden möchten. Es kann so intensiv oder subtil sein, wie Sie wollen. Ich verwende zunächst gerne helle Farben, also setze ich Helligkeit und Sättigung auf 100% ein. Im Colour Guide können Sie nun andere Farbtöne und Farbtöne derselben Farbe sehen. Wenn Sie hier keine Farbtöne und Schattierungen sehen, stellen Sie in diesem Menü in der oberen rechten Ecke des Bedienfelds sicher, dass Sie Farbtöne und Schattierungen ausgewählt haben. Im selben Menü können Sie auch die Anzahl der Farbvarianten festlegen, die der Colour Guide erstellt. Rufen Sie die Optionen für den Farbleitfaden auf und legen die Anzahl der Farbtöne und Farbtöne fest, die Sie verwenden möchten. 4 oder 5 sollten ausreichen. Hier können Sie auch den Variationsprozentsatz einrichten, ich werde es bei 100% halten, da es die beste Sorte für das, was wir tun, produziert. Jetzt sind wir alle hier eingestellt, also schauen wir uns verschiedene Harmonieregeln an, die uns helfen können, schöne Farbgruppen für die Farbverläufe zu erstellen. So wissen Sie bereits, dass komplementäre Farben sehr problematisch sein können, um gute Farbverläufe zu erzeugen und zusätzliche Farbstopps zu benötigen, damit sie funktionieren. Wenn Sie also wirklich einen Farbverlauf zwischen zwei komplementären Farben haben möchten, wählen Sie zunächst die oberste komplementäre Harmonieregel aus. Klicken Sie dann im Farbleitfaden-Befehlstaste+oder bei gedrückter Strg-Taste in Windows auf zwei aktive Farben in der Mitte um sie auszuwählen, und klicken Sie dann unten im Farbleitfensters auf die Schaltfläche „Farbkruppe in Farbfeldern speichern“. Dadurch werden diese beiden Farben als neue Gruppe zu den Farbfeldern Ihres Dokuments hinzugefügt. Wenn das Farbfeldbedienfeld nicht geöffnet ist, öffnen Sie es über das Menü „Fenster“. Gehen Sie nun zurück zum Colour Guide und gehen Sie in den Harmony Rules ganz unten in der Liste und wählen Sie Pentagramm aus. Klicken Sie dann auf diese Schaltfläche „Farben bearbeiten“ und gehen Sie hier zur Registerkarte „Bearbeiten“. Wir werden uns dieses Fenster mit all diesen super nützlichen Einstellungen später in dieser Klasse genauer ansehen , aber jetzt benutzen wir einfach das Farbrad hier, um zu sehen, wie die Harmony-Regeln Farben erzeugen. Die Pentagramm-Regel erzeugt eine Reihe von Farben, die gleichmäßig um das Farbrad verteilt sind. Diese 4 neuen Farben ermöglichen es Ihnen, einen glatteren Übergang zwischen Ihrer ursprünglichen Farbe und ihrer entgegengesetzten Farbe zu schaffen , die irgendwo hier wäre. Für einige Farben kann die Tetrad-Harmony-Regel, die Sie hier in diesem Fenster zugreifen können, auch verwendet werden, um schöne Farbverläufe zu erzeugen, aber mit 2 Farbstopps zwischen den Komplementärfarben können glattere -Übergänge. Also bleiben wir bei der Pentagramm-Regel. Lassen Sie uns diese Farben anpassen, um gleichmäßigere Lücken zu haben , wenn wir uns vorstellen, dass die entgegengesetzte Farbe hier ist. Also trennen Sie Harmony-Farben und bewegen Sie diese Farben, so dass die Lücken zwischen ihnen etwa 60 Grad betragen, so. Und es gibt etwa 120 Grad zwischen diesen beiden Farben, da die Komplementärfarbe zwischen ihnen wäre. Wenn Sie mit diesen Farben fertig sind, klicken Sie hier auf die Schaltfläche Neue Farbgruppe, um diese Farben zu Ihren Farbfeldern hinzuzufügen. Drücken Sie nun Ok, um dieses Fenster zu schließen, und wechseln Sie zum Farbfeldbedienfeld. Ziehen Sie hier Ihre ergänzende Farbe aus dieser Gruppe in Ihre neue Gruppe mit 5 Farben. Normalerweise setze ich dieses komplementäre Muster genau dort, wo es zwischen den anderen gehört, nur um es einfacher zu machen, die Reihenfolge der Farben in Bezug auf ihre Farbtöne zu sehen. Lassen Sie uns diese redundante Gruppe nun schnell mit nur einer Farbe löschen , um unsere Farbfelder aufgeräumt zu halten. Also hier ist unsere erste Gruppe von Farben bereit. Wählen wir nun das Farbfeld unserer Anfangsfarbe im Farbfeldbedienfeld aus und werfen einen Blick auf die analogen Farben. Es gibt ein paar analoge Regeln zur Auswahl, so dass Sie eine auswählen können, die am besten für Sie aussieht. Analoge Farben sind die Farben, die nebeneinander auf dem Farbrad sitzen und die gleichen Komponenten teilen. In den Farbvarianten Tönungen & Shades können Sie beliebig viele Farben auswählen. Normalerweise wähle ich alle aktiven Farben aus und füge dann einige Tönungen und Schattierungen zu dem Mix hinzu. Wenn Sie einige Zeilen oder Spalten mit Farben auswählen möchten, können Sie bei gedrückter Umschalttaste auf zwei Farben in den gegenüberliegenden Ecken der gewünschten Auswahl klicken, was schneller ist als bei Befehl+Klicken. Und in diesem Fall können Sie Befehlstaste+Klicken verwenden, um einige Farben aufzuheben, die Sie nicht verwenden möchten. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl an Farben zufrieden sind, fügen Sie diese als neue Farbgruppe hinzu. Das Tolle an analogen Farben ist, dass ihre Farbtöne und Farbtöne leicht miteinander verschmelzen und man sie verwenden kann, um wirklich komplexe Gradienten-Kunstwerke zu kreieren. Um den subtilsten Verlaufstyp zu erstellen, können Sie hier eine dieser beiden monochromatischen Regeln oder die Schattierungsregel verwenden. Wie bei den analogen Farbenwerden diese Farben auch schön miteinander verschmelzen, werden diese Farben auch schön miteinander verschmelzen da sie auf ähnliche Farbtöne basieren. Und die hellsten Farbtöne und die dunkelsten Farbtöne sind sehr nützlich, um Glanzlichter und Schatten zu erzeugen, und sie erzeugen organischere und glattere Übergänge als wenn Sie reinweiß oder reines Schwarz verwenden, wenn die Farbe stoppt. So wählen Sie so viele oder so wenig Variationen hier. Und dann erstellen Sie eine neue Gruppe von ihnen. Dies sind also die Farbgruppen die auf den Farbharmonieregeln basieren, die in der Regel ein guter Ausgangspunkt für die Erstellung von gradientbasierten Designs sowie für die Erstellung anderer Farbgruppen sind . Aber um mehr Möglichkeiten zu entdecken und in der Lage zu sein, glattere, lebendige Farbverläufe zu schaffen, lassen Sie uns eine andere Reihe von Farben erstellen. Wählen Sie zunächst eine Gruppe von 6 Farben aus, die mit entgegengesetzten Farben versehen ist, und klicken Sie im Farbfeldbedienfeld auf die Schaltfläche „Farbgruppe bearbeiten“, um das Fenster „Farben bearbeiten“ zu öffnen. Hier trennen Sie alle Farben, und ziehen Sie sie dann auf etwa 15 bis 30 Grad auseinander auf dem Farbrad, zum Beispiel, so. Dann verbinden Sie sie wieder zusammen und bewegen Sie bei Bedarf die ganze Partie um das Rad, um die gewünschten Farbtöne zu erhalten. Wenn Sie danach die Farben separat anpassen möchten, heben Sie die Verknüpfung wieder auf und stellen Sie diese Schieberegler über dieses Menü hier auf HSB. Wählen Sie dann die Farbe aus, die Sie anpassen möchten, und stimmen Sie sie mit diesen Schiebereglern fein ab. Ich arbeite lieber in HSB gegenüber anderen Farbmodi, da es sehr einfach ist, Sättigung und Helligkeit jeder Farbe anzupassen, ohne den Farbton zu beeinflussen. Und natürlich erlaubt es auch kleine Anpassungen an den Farbton separat vorzunehmen. Wenn nötig, gehen Sie durch alle Farben, die Sie erstellen, und optimieren Sie ihre Eigenschaften. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie hier auf die Schaltfläche Neue Farbgruppe. Nachdem dies erledigt ist, können Sie sehr schnell mehr Gruppen mit verschiedenen Farbtönen erstellen. Um dies zu tun, verknüpfen Sie die Farben wieder zusammen und ziehen Sie sie um das Rad, bis Sie ein neues Set haben, das Ihnen gefällt. Und dann definieren Sie eine neue Farbgruppe. Wiederholen Sie den Vorgang, um ein paar weitere Gruppen auf die gleiche Weise zu erstellen. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie OK und stellen Sie sicher die Änderungen an Ihrer ursprünglichen Farbgruppe nicht speichern. Und jetzt haben Sie noch ein paar weitere Gruppen mit subtilerer Farbabstufung, denen Sie aufregende, lebendige Farbverläufe erzeugen können! Wenn Sie möchten, können Sie nun eine Ihrer neuen Farbgruppen auswählen und zum Farbleitfaden wechseln. Hier können Sie einige Schattierungen oder Farbtöne Ihrer neuen Farben auswählen , um eine umfangreichere Auswahl an Farben zum Spielen zu haben. Und fügen Sie sie dann zusammen mit dem originalen Farbset zu Ihren Mustern hinzu, mit dem Sie Ihre Farbfelder ordentlich sortiert haben. Jetzt können Sie entweder diese Gruppe der Originalfarben so löschen, wie Sie sie hier haben, oder sie als separate Gruppe behalten, um eine kondensiertere Farbauswahl als Option zu haben. Als nächstes bereiten wir alle unsere Farbfelder schnell für Verwendung vor, indem wir sie in globale Farben umwandeln. 6. Globale Farbkarten erstellen: Nachdem Sie Ihre Farbgruppen erstellt haben, aber bevor Sie beginnen, Ihre Farben auf Ihr Kunstwerk anzuwenden konvertieren , ist es ratsam, jede Farbe in eine globale Farbe zu aber bevor Sie beginnen, Ihre Farben auf Ihr Kunstwerk anzuwenden, ist es ratsam, jede Farbe in eine globale Farbe zukonvertieren. im Farbfeldbedienfeld, um dieses Fenster zu öffnen. Globale Farben sind sehr nützlich, wenn es darum geht, Ihre Arbeit neu zu färben oder kleinere Anpassungen an Farben vorzunehmen, denn wenn Sie ein globales Farbfeld durch dieses Fenster anpassen, wird die Änderung automatisch auf alle Objekte angewendet, die Verwenden Sie diese Farbe. Aktivieren Sie hier also Globale Farbe und wenden Sie Änderungen an. Globale Farbfelder haben ein weißes Dreieck in der Ecke ihrer Miniaturansichten, so dass Sie leicht sehen können, welche Farben global sind und welche nicht. Gehen Sie nun entweder alle erstellten Farben durch und wandeln Sie sie einzeln in Global um, oder wählen Sie mehrere Farbfelder innerhalb einer Gruppe aus, klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Musteroptionen“ und aktivieren Sie hier „Global“. Wenn Ihre Gruppen Kopien der gleichen Farben oder einige Farben enthalten , die bereits in Global konvertiert wurden, erhalten Sie eine Fehlermeldung wie diese. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Wiederholungsfarben deaktivieren bevor Sie versuchen, eine Anzahl der Farben auf Global. Und dann ziehen Sie einfach bei gedrückter Alt-Taste eine globale Farbe, die Sie in Ihrer Gruppe sein möchten, aus einer anderen Gruppe und platzieren Sie sie über das ursprüngliche Farbfeld , das nicht Global ist. Sie können alle diese Farbgruppen, die ich als Musterdatei erstellt habe, in den Klassenressourcen finden , also zögern Sie nicht, sie herunterzuladen, aber ich würde auch empfehlen, Ihre eigenen Farbgruppen zu erstellen, um Ihre persönliche Farbe zu reflektieren -Einstellungen und mehr Farben zum Spielen haben. Und wenn Sie mit den Farben fertig sind, können wir jetzt beginnen, einige Farbverläufe zu erstellen! 7. Farbverläufe mit Farbtafeln einrichten: Illustrator bietet eine Reihe von verschiedenen Werkzeugen, die verwendet werden können, um Farbverläufe zu erstellen und mit ihnen auf einfache oder experimentelle Weise zu arbeiten, und jedes von ihnen kann verwendet werden, um Entwürfe und Kunstwerke verschiedener Arten und Ebenen von komplexität. Und es ist wichtig, die Fähigkeiten, Vorteile und Einschränkungen jedes dieser Toolszu verstehen und Einschränkungen jedes dieser Tools und das am besten geeignete Werkzeug für jede bestimmte Aufgabe zu verwenden. Fangen wir mit den Grundlagen an. Für das erste Beispiel werde ich schnell ein Quadrat mit dem Rechteck-Werkzeug erstellen, aber Sie können jede Art von Form oder geschlossenen Pfad verwenden, die Sie wollen. Dann wechsele ich zum Auswahlwerkzeug und setze die Strichfarbe auf „none“ und setze den Füllungstyp auf „Farbverlauf“, indem du hier im Werkzeugbedienfeld klickst. Sie können diese Tastenkombinationen auch verwenden, um den ausgewählten Objekten verschiedene Arten von Füllungs- und Strichattributen zuzuweisen , die sehr nützlich sind und viel Zeit sparen. Wenn Sie einen Farbverlauf anwenden , sollte das Verlaufsfenster automatisch geöffnet Andernfalls kann es über das Menü „Fenster“ geöffnet werden. Wenn Sie diese Einstellungen hier nicht sehen können, wechseln Sie zu diesem Menü in der oberen rechten Ecke des Verlaufsbedienfelds und wählen Sie Optionen anzeigen. Der Verlauf, den Sie Ihrer Arbeit über das Werkzeugbedienfeld zugewiesen haben, ist entweder der zuletzt verwendete oder ausgewählte Farbverlauf, oder wenn es sich um den ersten Farbverlauf handelt, den Sie im Dokument erstellen wird er auf den Standardwert Schwarz und weißer Farbverlauf oder das erste Farbverlaufsfeld aus den hier aufgeführten Farbverlaufsmustern. Da wir Verläufe aus unseren neuen Farbgruppen erstellen werden , sind die Standard-Farbverlaufsfelder irrelevant. Stellen Sie sicher, dass an dieser Stelle der Farbverlauf auf die Füllung und nicht auf den Strich angewendet wird, was eine andere Geschichte ist, und ich werde später in dieser Klasse separat durchgehen. In Illustrator gibt es zwei grundlegende Arten von Verläufen: linear und radial, und es gibt etwas komplexere Freiformverläufe, die in der 2019 Version von Illustrator eingeführt wurden . In gewisser Weise sind Freiformverläufe ein völlig anderes Werkzeug, das sich zufällig im selben Panel befindet wie diese beiden, also werde ich Freeform-Verläufe später separat abdecken, und jetzt konzentrieren wir uns auf die Grundlagen. Wenn Sie einen linearen Farbverlauf ausgewählt haben, können Sie den Winkel hier einstellen. Und wenn Sie einen radialen Farbverlauf auswählen, können Sie auch das Seitenverhältnis der Ellipse festlegen. Wenn Sie es auf 100% setzen erstellen Sie einen Kreis, und an diesem Punkt wird der Winkel keinen Unterschied machen. Wenn Ihr Farbverlauf jedoch etwas anderes als ein Kreis ist, ändert sich die Ausrichtung des Winkels. Dann haben wir einen Farbverlaufsschieber , der den Farbübergang anzeigt. Auf diesem Schieberegler befinden sich mindestens zwei Umschalter, die unsere Farbstopps darstellen, und für jedes Paar der Farbstopps gibt es einen Schalter oben für den Mittelpunkt für diesen bestimmten Übergang. Wie ich bereits in den vorherigen Videos erwähnt habe, sind Farbstopps die Grundfarben, zwischen denen der Gradientenübergang stattfindet, und der Mittelpunkt ist der Punkt, an dem die beiden Endfarben zu gleichen Teilen gemischt werden. Standardmäßig wird jeder Mittelpunkt bei 50% platziert , in der Mitte des Übergangs zwischen den beiden Farbstopps, und Sie können ihn bei Bedarf verschieben, indem Sie ihn seitlich ziehen oder hier einen genauen Wert eingeben. Auf diese Weise können Sie den Übergang zwischen den beiden Farben kontrollieren und bei Bedarf eine der Farben dominanter machen. Farbstopps haben auch ein Standortattribut, und Sie können sie auf die gleiche Weise verschieben. Hier können Sie auch die Deckkraft der Farbstopps einstellen, und dies ist ein sehr nützliches Feature. Für einen radialen Farbverlauf stellt der linke Farbanschlag die Farbe in der Mitte eines Kreises oder einer Ellipse dar, und für einen linearen Farbverlauf ist links und rechts rechts rechts, es sei denn, Sie haben den Winkel hier geändert. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Umkehren“ klicken, wird der Farbverlauf angezeigt und die Farbeinhaltungen tauschen. Sie können neue Farbstopps hinzufügen, indem Sie direkt unter dem Schieberegler „Farbverlauf“ klicken. Dadurch werden automatisch neue Stopps mit den richtigen Einstellungen für diese bestimmte Position auf dem Farbverlauf hinzugefügt, um den Übergang glatt zu halten. Und Sie werden neue Mittelpunkte über dem Schieberegler zwischen jedem Paar der Farbstopps sehen. Sie können einen Farbstopp auch duplizieren, indem Sie ihn seitwärts ziehen während Sie die Alt-Taste gedrückt halten. Dadurch wird eine neue Farbe mit den gleichen Farb- und Opazitätseinstellungen wie die ursprüngliche Farbe gestoppt. Um einen Farbstopp zu löschen, ziehen Sie ihn einfach vom Verlaufsschieberegler weg. Um die Farbe des Farbstopps zu ändern, doppelklicken Sie darauf. Dadurch wird der Farbwähler geöffnet dem Sie Ihre gewünschte Farbe auswählen können. Da wir unsere Farben als Farbfelder gespeichert haben, klicken Sie hier auf das Mustersymbol und wählen Sie die Farbe aus, die Sie verwenden möchten. Ich wähle diese Farbe aus dieser Gruppe aus. Wählen wir nun den richtigen Farbstopp aus und setzen ihn auf eine ergänzende Farbe auf die erste. So können Sie sehen, dass der Mittelpunkt hier irgendwie langweilig ist. Deshalb haben wir mehr Farben zwischen den Endfarben für diesen Farbverlauf zu setzen. Lassen Sie uns also zwei neue Farbstopps dazwischen schaffen und sie auf die Farben setzen, die zwischen diesen beiden Komplementärfarben auf dem Farbrad liegen sollen . Wenn Sie Ihre Farben zuweisen, stellen Sie sicher, dass die Farben in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden, und passen Sie dann ihre Positionen und die Mittelpunkte an, um das gewünschte Aussehen Ihres Farbverlaufs zu erstellen. Eine der jüngsten Ergänzungen des Verlaufsbedienfelds ist hier der Farbwähler dem Sie Farben für Ihre Farbstopps aus allen vorhandenen Vektorgrafiken auswählen können, oder Sie können ein Rasterbild importieren und schnell Farben daraus abrufen. Auf diese Weise müssen Sie zunächst keine Farbfelder erstellen. Daher handelt es sich um einen etwas anderen Workflow Wenn Sie jedoch an einem Referenzbild arbeiten oder einem vorhandenen Bildmaterial einen Farbverlauf hinzufügen möchten, kann dies den Prozess schneller machen. Wenn Sie einen reflektierten, symmetrischen linearen Farbverlauf erstellen möchten, müssen Sie dieselben Farbstopps von der Mitte bis zur Kante wiederholen , wie folgt. Dies sind also die grundlegenden Farbverlaufseinstellungen. Spielen Sie mit ihnen herum und überprüfen Sie, wie verschiedene Farben zusammenarbeiten und fügen Sie so viele Farbstopps hinzu, wie Sie brauchen, um gute Farbverläufe zu erzeugen. Sie können die grundlegendsten linearen und radialen Verläufe mithilfe des Verlaufsbedienfelds erstellen. Um jedoch die Art und Weise anpassen zu können, wie diese Verläufe die Objekte ausfüllen, auf die sie angewendet werden, müssen Sie das Verlaufswerkzeug verwenden. Lassen Sie uns als nächstes einen Blick darauf werfen, welche zusätzlichen Optionen es bietet. 8. Farbverläufe mit dem Verlaufs-Tool anpassen: Um mehr Kontrolle darüber zu haben, wie der Farbverlauf auf ein Objekt angewendet wird müssen Sie das Verlaufswerkzeug im Werkzeugbedienfeld verwenden. Wenn Ihr Objekt ausgewählt ist und das Verlaufswerkzeug aktiv ist, sollten Sie einen Verlaufs-Annotator sehen. Wenn Sie alles ausgewählt haben und das Verlaufswerkzeug aktiv ist, Verlaufs-Annotator aber immer noch nicht angezeigt werden kann, gehen Sie zum Menü Ansicht und klicken Sie auf den Verlaufs-Annotator anzeigen. Jetzt können Sie den Farbverlauf mit diesem Schieberegler anpassen. Es funktioniert absolut genauso wie der Farbverlaufsschieber im Verlaufsbedienfeld, sodass Sie die Farben hier ändern können, indem Sie darauf doppelklicken und die Farben in diesem Fenster auswählen. Hier können Sie auch die Deckkraft des ausgewählten Farbstopps einstellen. Und natürlich können Sie Farbstopps und Mittelpunkte bewegen. Während Sie diese Dinge über das Verlaufsbedienfeld ausführen können, ist die Verwendung des Verlaufs-Annotators sehr nützlich, wenn Sie mit einem Farbverlauf arbeiten, der eine Reihe von Farbstopps und es erleichtert, die Position des Farbstopps und Mittelpunkte in Bezug auf das tatsächliche Objekt, auf das der Farbverlauf angewendet wird. Aber was das Verlaufswerkzeug anders macht, ist, dass es Ihnen erlaubt, den Farbverlauf in Bezug auf das Objekt, auf das es angewendet wird, zu verschieben , zu drehen und zu skalieren. Wenn Sie beispielsweise den Schieberegler am Anfang des linearen Farbverlaufs um diesen Kreis ziehen , verschieben Sie den Farbverlauf in Bezug auf das Objekt, das er füllt. Wenn Sie andererseits den Endpunkt auf der anderen Seite des Verlaufsschiebereglers ziehen, der quadratisch ist, ändern Sie stattdessen die Größe des Farbverlaufs. Wenn Sie die Maus außerhalb des quadratischen Endpunkts bewegen , wird der Drehcursor angezeigt. Jetzt können Sie die Maustaste gedrückt halten und den Farbverlauf drehen. Um den Verlaufstyp zu ändern, müssen Sie weiterhin zum Verlaufsbedienfeld wechseln und dort einstellen. Wenn Sie einen radialen Farbverlauf verwenden, können Sie auch das Seitenverhältnis des Farbverlaufs ändern , indem Sie diesen Punkt auf die äußere Ellipse ziehen, die die Grenzen des Farbverlaufs markiert. Um die Größe eines radialen Farbverlaufs verwenden Sie entweder den quadratischen Punkt auf dem Schieberegler oder den Punkt auf der äußeren Ellipse gegenüber. den Schieberegler ziehen, können Sie den Farbverlauf verschieben. Und Sie können es drehen, indem Sie den Cursor an einer beliebigen Stelle um die gestrichelte Linie um Ihren Farbverlauf platzieren. Hier haben Sie auch diesen Kreis am Anfang des Farbverlaufsschiebereglers, der es Ihnen ermöglicht, den Ursprungspunkt des Farbverlaufs in Bezug auf seine Gesamtform zu versetzen. Wenn der Farbverlauf zwischen dem Ursprungspunkt und der äußeren Ellipse erzeugt wird die die Ausbreitung des Farbverlaufs markiert, das Versetzen des Ursprungspunkts ,die die Ausbreitung des Farbverlaufs markiert,führtdas Versetzen des Ursprungspunktszu einem längeren und auf der anderen Seite zu einem kürzeren Farbverlauf. Wenn Sie mit dem Verlaufswerkzeug mit dem Verlaufswerkzeug arbeiten, enthält das Objekt den Farbverlauf Selbst wenn Sie also die Verlaufsgröße oder die Ausbreitung erhöhen , wirken Sie nur darauf aus, was sich innerhalb des Objekts befindet , und der Rest des Farbverlaufs außerhalb der Objektgrenzen ist nicht sichtbar. Fähigkeit, Winkel und Position des Farbverlaufs innerhalb der Formen zu steuern , ist sehr nützlich beim Färben oder Schattieren von Illustrationen und Designs . Manchmal brauchen Sie nicht mehr als das, um Ihrer Arbeit ein aufregendes 3D-Gefühl hinzuzufügen. Bei diesem geometrischen Versuchsplan wird beispielsweise dem Verlaufswerkzeug genau der gleiche lineare Farbverlauf auf jede Form in einem anderen Winkel angewendet mitdem Verlaufswerkzeug genau der gleiche lineare Farbverlauf auf jede Form in einem anderen Winkel angewendet, wie Sie von allen Verlaufsschiebereglern hier sehen können. Während das Erstellen linearer und radialer Füllverläufe mit dem Verlaufsbedienfeld und dem Verlaufswerkzeug ziemlich unkompliziert ist, gibt es viel Spielraum für Experimente! Wenn Sie in einfachen Dingen stehen, versuchen Sie, Verlaufshintergründe zu erstellen oder Kompositionen aus separaten, abgestuften Formen zu erstellen. Sie können auch einige transparente Farbstopps in den Mix werfen und erkunden, wie Sie Ihre abgestuften Formen mit dem Hintergrund mischen können. Wenn Sie mit transparenten Farbstopps experimentieren, schauen Sie sich verschiedene Farben für diese Stopps an, da Sie dadurch verschiedene Effekte erzeugen können. Lineare und radiale Füllverläufe können auch als Deckkraftmasken oder als Grundlage für die Erstellung spannender dynamischer 3D-aussehender Designs mit dem Verschmelzungswerkzeug verwendet werden, aber später mehr darüber. Und als nächstes werfen wir einen Blick darauf, wie Sie die Freiformverläufe erstellen und verwenden können. 9. Freiform-Farbverläufe erstellen: Freiformverläufe wurden in der 2019-Version von Illustrator eingeführt, und sie sind ziemlich lustig zu verwenden, wenn Sie alle verschiedenen Funktionen lernen und sich an ihre Macken gewöhnen. Sie können Freiformverläufe als Füllattribut auf einzelne Objekte anwenden , ohne den bearbeitbaren Typ, und sie können nicht auf Kontur angewendet werden. Für das nächste Beispiel werde ich zum Ellipsenwerkzeug wechseln und einen Kreis zeichnen. Lassen Sie uns nun eine Farbverlaufsfüllung darauf anwenden und ihren Typ im Verlaufsbedienfeld auf Freiform festlegen. Wenn Sie einen Freiformverlauf zum ersten Mal auf ein Objekt anwenden, sehen Sie einen zufälligen Freiformverlauf oder nicht einmal einen Farbverlauf, sondern nur einen Farbstopp. Im Gegensatz zu linearen und radialen Verläufen, die Sie über das Verlaufsbedienfeld steuern können, ohne die Objekte zu berühren, die gefüllt werden, hängen Freiformverläufe davon ab, mit den tatsächlichen Objekten zu arbeiten, auf die sie angewendet werden und fügen Farbe stoppt manuell an die gewünschten Stellen. Und Sie können hier angeben, ob Sie einzelne Punkte oder Linien erstellen möchten. Da wir bereits ein paar Punkte haben, beginnen wir mit dem Punkte-Modus und fügen Sie ein paar weitere Farbstopps hinzu. Sie können die Farbe jedes Farbstopps ändern, nachdem Sie sie erstellt haben indem Sie darauf doppelklicken und eine neue Farbe aus Ihren Farbfeldern auswählen. Oder Sie können einen Farbstopp auswählen und eine Farbe aus dem eigentlichen Farbfeldbedienfeld auswählen, was bequemer ist , da sie der Form nicht in die Quere kommt. Alternativ können Sie einen Farbstopp auswählen dann das Farbwähler-Werkzeug im Verlaufsbedienfeld aktivieren und Farbe von einem beliebigen Objekt in Ihrem Dokument abtasten. Wenn Sie schnell einen neuen Farbstopp in der gleichen Farbe hinzufügen möchten , die bereits in Ihrem Freiformverlauf verwendet wird, wählen Sie den Farbstopp in der gewünschten Farbe aus und klicken Sie dann an eine andere Stelle, um einen neuen Punkt in dieser Farbe hinzuzufügen. Um den Farbverlauf anzupassen, können Sie die Farbeinhaltungen verschieben. Wenn Sie einen Farbstopp auswählen sehen Sie einen gestrichelten Linienkreis, der die Ausbreitung jeder Farbe angibt, und Sie können ihn anpassen, indem Sie diesen schwarzen Kreis hierher ziehen. Sie können die Streuung eines ausgewählten Stopps auch über das Verlaufsbedienfeld oder über das Steuerungsbedienfeld hier steuern. Dies sind also Punkte, und wenn Sie hier Linien auswählen, können Sie einen Farbverlauf zwischen den Farbstopps erstellen, der einer Linie folgt. Um einen Farbverlauf in einer Kurve zu erstellen, können Sie entweder weitere Farbstopps und die Kurve zwischen ihnen wird automatisch erstellt, oder Sie können der Linie einen weiteren Farbstopp hinzufügen und sie dann in erstellen Sie den gewünschten Look. Und dann können Sie noch mehr Punkte hinzufügen, wenn Sie möchten. Sie können Kurven auch in Ecken umwandeln, indem Sie bei gedrückter Alt-Taste auf die Farbstopps klicken. Und wandeln Sie sie auf die gleiche Weise wieder in Kurven um. Wenn Sie mit Punkten begonnen haben, können Sie diese mit Linien verbinden, wie folgt. Und wenn Sie eine separate neue Zeile erstellen möchten, drücken Sie einfach Escape- oder Befehlstaste+Klicken oder Strg+Klicken in Windows, irgendwo, um die Auswahl der vorherigen Zeile aufzuheben und eine neue zu starten. Wenn Sie Linien verwenden, können Sie eine geschlossene Form erstellen, indem Sie zum Startpunkt gehen, genauso wie Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug einen geschlossenen Pfad erstellen würden. Ich bin mir nicht sicher, ob es eine Möglichkeit gibt, Punkte mit der aktuellen Funktion des Freiform-Verlaufswerkzeugs zu trennen . Denken Sie also daran, bevor Sie sich zum Verbinden von Punkten und zum Schließen von Schleifen verpflichten. Wenn Sie Punkte in einem Linienverlauf verschieben möchten, drücken Sie die Escape-Taste, um die Auswahl der letzten Linie aufzuheben, und denken Sie daran, jedes Mal, wenn Sie einen der Endpunkte bewegen, die Escape-Taste zu drücken. Dies kann ein wenig fummelig sein, also schalte ich normalerweise einfach in den Punktemodus, wenn ich die Punkte verschieben möchte, und benutze den Linienmodus nur, wenn ich mehr Linien erstellen oder Punkte miteinander verbinden muss. Wenn Sie jemals einen Stopp aus Ihrem Freiform-Farbverlauf löschen müssen, wählen Sie ihn aus und drücken Sie „Löschen“, oder ziehen Sie ihn einfach wie folgt außerhalb der Grenzen Ihres Objekts. Wahrscheinlich das Beste an den Freiformverläufen ist, dass sie es sehr einfach machen mehrfarbige nichtlineare Übergänge zu erstellen, ohne auf Verlaufsnetze zurückzugreifen zu müssen, aber das heißt, Farbverlaufsnetze haben immer noch ihre Verwendung und ihre eigenen einzigartigen Vorteile , die wir später in dieser Klasse betrachten werden. Aber was besonders an den Freeform-Farbverläufen ist, dass Sie die Farbe leicht bewegen können und sehen, wie sie Ihren Farbverlauf verändert, und Sie können mit einigen unvorhersehbaren coolen Effekten enden indem Sie fast Farbstopps quetschen zusammen, zum Beispiel, so. Wenn Sie hingegen glatte Freiformverläufe erstellt haben, können Sie Punkte und Linien ein wenig weiter auseinander verschieben, um glattere Übergänge zu erzeugen. Eine weitere tolle Sache an den Freiformverläufen ist, dass Sie die Deckkraft jedes Farbstopps individuell steuern können , so dass Sie ungleichmäßige Füllungen mit einigen mehr und weniger undurchsichtigen Bereichen erstellen können, was nützlich sein kann, um sie zu schichten über andere Elemente, zum Beispiel, wie diese. Möglichkeit, eine Kombination von Punkten und Linien in Freiformverläufen zu verwenden, ist sehr nützlich, da Linien als Barriere dienen und Stopppunkte davon abhalten, sich weiter zu verbreiten, und dies ermöglicht es, einige lustige Effekte zu erzeugen und mehr Volumen zu Ihrer Arbeit hinzuzufügen. Es gibt also eine Menge Dinge, mit denen man spielen kann, indem man die Farbe stoppt, dieAusbreitung der Farbe ändert, Ausbreitung der Farbe ändert Länge und die Krümmung der Linien ändert, und natürlich die Farben! Freiformverläufe sind super nützlich, um farbenfrohe Hintergründe und Farbelemente in Ihrer Arbeit mit mehreren Farben und nicht in einer linearen Weise zu schaffen , und ich liebe es, sie in Kombination mit anderen Elementen zu verwenden. Einer meiner Lieblingstricks ist es, sie zu verwenden, um 3D-aussehenden Elementen wie diesem einen lustigen Farbeffekt hinzuzufügen , und ich werde Techniken teilen, um diese Art von Elementen zu schaffen und sie auf diese Weise später in dieser Klasse zu färben. In gewisser Weise ermöglichen Freeform-Verläufe es Ihnen, mehrere Ausblendverläufe innerhalb eines Objekts zu kombinieren, und obwohl es einige Dinge gibt, die Sie anpassen können, werden Farbstopps immer noch netzartig verschmelzen und können sich in keiner Weise überlappen und Sie können die Mischmodi verschiedener Farbstopps nicht steuern. Wenn Sie also etwas mehr Spaß, Experimentieren und Flexibilität suchen, oder wenn Sie einfach eine ältere Version von Illustrator haben , die keine Freiformverläufe unterstützt, können Sie stattdessen die mehrfachen Farbverlaufsfüllungen verwenden. Und das werden wir uns als Nächstes ansehen. 10. Erstellen mehrerer Farbverläufe in einem Objekt: Vor der Einführung von Freiformverläufen war die Verwendung mehrerer Farbverlaufsfüllungen in einem Objekt hauptsächlich eine Technik zum Erstellen komplexer Farbverlaufsfarben und zur Beibehaltung aller Aussehen-Attribute in einem Objekt, das machte sie wiederverwendbar über Graphic Styles. Und obwohl Sie jetzt einige ähnliche Effekte mit Freiformverläufen erzeugen können, hat die Verwendung mehrerer Farbverlaufsfüllungen einige einzigartige Vorteile, da Sie damit experimentieren können , wie Farbverläufe miteinander verschmelzen, indem Sie verschiedene Farben verwenden, Opazitätswerte, Füllmodi und verschiedene Arten von Farbverläufen. Mit dieser Technik können Sie also etwas ganz anderes erstellen was mit den Freeform-Farbverläufen erreicht werden kann. Um mit mehreren Farbverlaufsfüllungen arbeiten zu können, müssen Sie das Bedienfeld „Erscheinungsbild“ vor sich haben. Wenn Sie es nicht in Ihrem Arbeitsbereich haben, gehen Sie zum Menü Fenster, und wählen Sie Darstellung aus. Wieder werde ich hier einen Kreis verwenden, und lassen Sie uns damit beginnen, ihm eine einfarbige Füllfarbe zuzuweisen, also haben wir eine Art Hintergrundfarbe. Dann müssen wir eine neue Füllung hinzufügen, indem Sie auf diese Schaltfläche klicken. Wählen Sie nun diese neue Füllung im Bedienfeld „Erscheinungsbild“ aus, und stellen Sie sie auf den Farbverlauf ein. Darstellungsfenster listet alle Attribute auf, die auf das Objekt angewendet werden , und kann Füll-, Strich-, Effekt- und Deckkrafteinstellungen enthalten . Beachten Sie, dass Sie über dieses Bedienfeld die Deckkraft und den Füllmodus des Objekts insgesamt sowie die separaten Füllungs- und Konturattribute steuern können. Lassen Sie uns nun unseren neuen Farbverlauf mit dem Verlaufswerkzeug und dem Verlaufsbedienfeld einrichten. Um Verlaufsfüllungen untereinander oder mit der Hintergrundfarbe des Objekts mischen zu können Sie entweder die Opazitätseinstellungen für die Verlaufsfarbstopps oder die Mischmodi der einzelnen Füllungen oder eine Kombination aus beidem verwenden die Verlaufsfarbstopps oder die Mischmodi der einzelnen Füllungen . Da es bei dieser Technik darum geht, mehrere Dinge miteinander zu mischen, beginne ich normalerweise mit dem Erstellen eines ausbleibenden, verschwindenden Farbverlaufs. Dafür setze ich beide Farbstopps auf die gleiche Farbe. Und dann setzen Sie die Deckkraft eines von ihnen auf 0. Dadurch entsteht ein fließender Übergang dieser Farbe in Transparenz. Sie können auch verschiedene Farbstopps verwenden, aber in diesem Fall haben Sie einen Farbverlauf sowie die Deckkraft. Wenn Sie einen komplexeren Farbverlauf haben , der eine Reihe von verschiedenen Farben aufweist, müssen Sie sorgfältig die Deckkraft ausarbeiten, die Sie in diesem Bereich haben möchten. Aber mein Rat ist immer noch, die Farben reibungslos in Transparenz an der Kante zu verblassen. Sie beim Einrichten des Ausblendverlaufs das Verlaufswerkzeug aus, WählenSie beim Einrichten des Ausblendverlaufs das Verlaufswerkzeug aus,und passen Sie dessen Größe und Position an. Dann lassen Sie uns einen weiteren Fading Out-Farbverlauf erstellen. Ich setze es hier auf eine andere Farbe. Und dann, um einen Effekt erzeugen zu können, bin ich nachdem ich diesen Farbverlauf an eine andere Position verschieben und ihn so drehen muss. Wenn Sie die Ausrichtung des Farbverlaufs auf die vorgegebene Mittelposition zurücksetzen möchten, Sie dies am einfachsten tun, indem Sie den Farbverlaufstyp im Verlaufsbedienfeld auf einen anderen ändern und dann wieder auf den gewünschten Wert zurücksetzen. Das sieht schon ziemlich spannend aus, obwohl es ziemlich subtil ist. Wenn Sie weiterhin mehr Farbverläufe hinzufügen, ihre Farben ändern und sie bewegen, können Sie eine Menge fantastischer Effekte machen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Verlaufsfüllung, die Sie ändern möchten, im Bedienfeld „Darstellung“ auswählen. Verwenden Sie auch dieses Bedienfeld und ziehen Sie die Füllungen um, wenn Sie die Reihenfolge ändern müssen, in der sie auf das Objekt angewendet werden. Die untere Füllung wird zuerst angewendet, und die obere wird zuletzt angewendet. Wenn Sie mehrere Farbverlaufsfüllungen in einem Objekt eingerichtet haben, können Sie auch mit der Änderung der Füllmodi im Bedienfeld „Erscheinungsbild“ experimentieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Farbverlaufsfüllung öffnen, die Sie anpassen möchten, klicken Sie auf die Deckkraft direkt darunter, und schauen Sie sich verschiedene Mischmodi aus der Liste an. Mischmodi sind ziemlich komplex und die Effekte, die sie erzeugen, hängen stark von den Farben des Farbverlaufs ab, auf den der Mischmodus angewendet wird, und vom Hintergrund darunter. Um ein Ergebnis zu erhalten, das Sie möchten , müssen Sie in jedem bestimmten Fall verschiedene Modi betrachten. Es gibt keine Abkürzungen hier, und die Schönheit ist im Unerwarteten! Wenn Sie Ihr abgestuftes Objekt so mit all diesen verblassenden Farben in den Hintergrund integrieren möchten , können Sie auch auf die Hintergrundfüllung verzichten und ein teilweise durchscheinendes Objekt wie dieses haben. Es gibt unzählige Möglichkeiten zum Experimentieren Spielen Sie also mit dem Hinzufügen mehrerer Gradientenfüllungen zu verschiedenen Objekten herum und sehen Sie, was Sie sich einfallen lassen! 11. Farbverläufe auf bearbeitbare Schriften anwenden: Anwenden von Farbverläufen auf bearbeitbare Typobjekte ist sehr nützlich, obwohl es nicht so einfach ist, wie man es erwarten könnte. Beginnen wir mit der Auswahl des Textwerkzeugs, geben Sie etwas ein und setzen Sie es schnell über das Zeichenbedienfeld ein. Das wird reichen. Wenn wir diesen Text mit dem Auswahlwerkzeug auswählen und den Füllungstyp auf Verlaufsverlauf setzen, passiert nichts. Anscheinend wurde der Farbverlauf angewendet, aber Sie können keine Änderungen sehen. Und wenn wir Text mit dem Textwerkzeug auswählen und Farbverlaufsfüllung anwenden, wird auch nichts passieren. Aber es gibt einen Weg. Wählen Sie Ihr Textobjekt mit dem Auswahlwerkzeug aus und wechseln Sie zum Bedienfeld „Darstellung“. Und ratet mal was? Es wird kein Füllattribut auf den Typ angewendet, aber wenn Sie Ihren Text mit dem Textwerkzeug auswählen, gibt es hier ein Füllattribut, aber es kann keine Verläufe interpretieren. Um den Farbverlauf auf Ihren Typ anzuwenden, müssen Sie ihn zunächst mit dem Auswahlwerkzeug auswählen und seine Füllung auf Keine setzen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie keine Hintergrundfarbe haben, die von den Typeinstellungen stammt, und das ist sehr wichtig. Stellen Sie also sicher, dass Sie hier für das gesamte Objekt die Füllung auf keine setzen. Nun, während Sie Ihr Typobjekt mit dem Auswahlwerkzeug ausgewählt haben, gehen Sie zum Darstellungsfenster und klicken Sie hier auf Neue Füllung hinzufügen. Dadurch werden sowohl Füll- als auch Konturattribute zu Ihrem Typobjekt hinzugefügt , das Sie jetzt einrichten können. Wählen Sie diese Füllung aus, und legen Sie ihren Typ im Werkzeugbedienfeld auf „Farbverlauf“ fest. Jetzt können Sie einen linearen oder radialen Farbverlauf auf Ihren Typ anwenden und ihn wie gewohnt einrichten , indem Sie das Verlaufsbedienfeld und das Verlaufswerkzeug verwenden, als wäre es ein anderes Objekt. Da wir diesen Typ nicht skizziert haben, können Sie nun den Text oder den Typstil so viel wie gewünscht bearbeiten. Denken Sie daran, die Farbe Ihres Textes nicht zu bearbeiten, während Sie ihn mit dem Textwerkzeug ausgewählt oder hervorgehoben haben , da dies eine zusätzliche Farbe unterhalb des Farbverlaufs hinzufügt. Bearbeiten Sie stattdessen die Textfüllung nur über das Bedienfeld „Darstellung“, während Sie sie mit dem Auswahlwerkzeug ausgewählt haben. Und wenn Sie Ihrem Typ eine weitere Verlaufsfüllung hinzufügen möchten oder eine Farbfüllung als Hintergrund verwenden möchten, können Sie dies hier tun und dann mit mehreren Füllungen erkunden, wie wir es im vorherigen Teil getan haben. Beachten Sie, dass Text innerhalb eines Textobjekts einen kontinuierlichen Farbverlauf auf ihn angewendet wird , da Illustrator ihn als ein Objekt und nicht als separate Zeichen sieht. Um Farbverläufe auf einzelne Zeichen oder Wörter anzuwenden, müssen Sie sie entweder als separate Textobjekte erstellen, d. h., Sie müssen sie separat eingeben und im Ebenenbedienfeld als separate Objekte anzeigen. Alternativ können Sie Konturen erstellen, aber dies verhindert, dass der Text editierbar ist, und Illustrator behandelt ihn stattdessen wie jede andere Vektorform. Wenn Sie Umrisse aus einem Typ erstellen, auf den ein kontinuierlicher Farbverlauf angewendet wird, bleibt er auf die Objektgruppe angewendet, und das Verlaufsattribut wird im Bedienfeld „Darstellung“ angezeigt, wenn Sie die Gruppe ausgewählt haben. Und wenn Sie die Gruppierung durch Drücken von Befehl+Umschalt+G oder Strg+Umschalt+G in Windows aufheben, wird das Verlaufsattribut verschwinden. Und wenn Sie jetzt einen Farbverlauf auf diese Objekte anwenden, wird er auf jedes Objekt einzeln angewendet. Wenn Sie sie wieder gruppieren und den Farbverlauf anwenden, indem Sie im Werkzeugbedienfeld klicken, wird der Farbverlauf innerhalb einer Gruppe auf jedes einzelne Objekt und nicht auf die Gruppe insgesamt angewendet . Wenn es darum geht, einen kontinuierlichen Farbverlauf auf Text anzuwenden, ist es besser für das bearbeitbare Typobjekt zu tun, hauptsächlich weil es editierbar ist. Aber es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, kontinuierliche Farbverläufe auf separate Objekte anzuwenden, und das werden wir als nächstes betrachten. 12. Farbverläufe über mehrere Objekte hinweg anwenden: Anwenden von Verläufen auf mehrere Objekte mag eine sehr offensichtliche Sache sein, aber in Illustrator gibt es einige verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun , und jedes von ihnen ermöglicht es Ihnen, verschiedene Effekte zu erstellen. Gehen wir zurück zu diesem skizzierten Typ, den wir zuvor erstellt haben. Da es gruppiert ist, können Sie ein Füllattribut auf die gesamte Gruppe anwenden, aber bevor wir dies tun müssen wir sicherstellen, dass jedes einzelne Objekt eine Füllfarbe auf Keine gesetzt hat. Wählen Sie also die Gruppe aus und stellen Sie die Füllfarbe im Bedienfeld „Werkzeuge“ auf „Keine“ ein. Achten Sie darauf, was im Bedienfeld „Darstellung“ angezeigt wird, und zu diesem Zeitpunkt sollten keine Füllattribute auf die Gruppe angewendet werden. Die vorgenommenen Änderungen wurden also auf die einzelnen Objekte innerhalb der Gruppe angewendet. Nachdem Sie diese Gruppe ausgewählt haben, klicken Sie im Bedienfeld „Darstellung“ auf „Neue Füllung hinzufügen“ und legen Sie den Farbverlauf fest. Jetzt können Sie es mit dem Verlaufsbedienfeld und dem Verlaufswerkzeug beliebig anpassen und so viele Farbverlaufsfüllungen hinzufügen, wie Sie möchten, wie ich Ihnen zuvor in dieser Klasse gezeigt habe. Denken Sie daran, dass diese Technik mit allen gefüllten Vektorobjekten und nicht nur umrissenen Typen funktioniert . Wenn Sie auf ein Objekt innerhalb einer Gruppe doppelklicken gelangen Sie in den Isolationsmodus , in dem Sie nur mit dem Inhalt der Gruppe arbeiten können Wenn Sie das Objekt innerhalb einer Gruppe verschieben sehen Sie das Hauptfenster Vorteile der Anwendung von Farbverläufen auf Objektgruppen. Wenn Sie die Position eines Objekts innerhalb einer Gruppe ändern, wird die auf sie angewendete Verlaufsfüllung automatisch entsprechend der Position aktualisiert. So können Sie die Elemente einfach neu anordnen während der Farbverlauf sie kontinuierlich abdeckt. Um den Isolationsmodus zu beenden, klicken Sie auf diese Pfeilschaltfläche im Dokumentfenster oder doppelklicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb der Objekte in der Gruppe. Obwohl Objekte in einer Gruppe in einigen Fällen von Vorteil sein können , müssen Sie in Illustrator tatsächlich keine Objekte gruppieren um einen kontinuierlichen Farbverlauf auf alle anwenden zu können. Nehmen wir an, Sie möchten einen Farbverlauf auf alle diese Formen anwenden. Um dies zu tun, müssen Sie sie alle mit dem Auswahlwerkzeug auswählen und dann ihre Füllung auf Farbverlauf einstellen. Dadurch wird auf jedes Objekt in Ihrer Auswahl ein Farbverlauf angewendet. Dies ist nützlich, wenn Sie den gleichen nicht-kontinuierlichen Verlauf auf eine Reihe von Objekten anwenden möchten , aber das ist nicht das, was wir hier tun möchten. Wenn Sie also die Objekte ausgewählt haben, wählen Sie im Werkzeugbedienfeld das Verlaufswerkzeug aus, gehen Sie zu dem Punkt, an dem der Farbverlauf beginnen soll, und erstellen Sie einen Farbverlauf, indem Sie die Maus an den Punkt ziehen, an dem er enden soll , wie diese. Und der Farbverlauf wird kontinuierlich Ihre ausgewählten Objekte füllen. Das Ergebnis ist vorhersagbarer, wenn die einzelnen Verläufe, die alle ausgewählten Objekte ausfüllen, gleich sind. Wenn Sie alles ausgewählt haben und das Verlaufswerkzeug noch aktiv ist, können Sie Ihren Farbverlauf über das Verlaufsbedienfeld bearbeiten. Nachdem Sie die Auswahl losgelassen haben, müssen Sie erneut einen neuen Farbverlauf zeichnen, um den später auf die Objekte angewendeten Farbverlauf zu bearbeiten . Nachdem Sie den ursprünglichen Farbverlauf angewendet haben, verfügen alle Objekte nun über individuelle Farbverlaufsschieberegler, sodass Sie die Elemente leicht neu anordnen können, um verschiedene Effekte zu erzeugen. Wenn Sie ein bearbeitbares Typobjekt in dieselbe Auswahl aufnehmen und als Teil einer größeren Komposition einen kontinuierlichen Farbverlauf anwendenmöchten dieselbe Auswahl aufnehmen und als Teil einer größeren Komposition einen kontinuierlichen Farbverlauf anwenden , stellen Sie sicher, dass Sie ihm einen Farbverlauf mit der Technik zugewiesen haben , die ich , und stellen Sie sicher, dass der Farbverlauf mit dem Farbverlauf identisch ist , der auf andere Objekte innerhalb der Auswahl angewendet wurde. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie einen Farbverlauf auf eine Mischung von Objekten wie diesem anwenden. also für Techniken zum Erstellen und Anwenden Füllverläufen mit dem Verlaufswerkzeug und dem Verlaufsbedienfeld. Als nächstes werfen wir einen Blick auf das Hinzufügen von Farbverläufen zu Strichen und verschiedene unterhaltsame Möglichkeiten, wie Sie sie in Ihrer Arbeit verwenden können. 13. Farbverläufe auf Striche anwenden: Einführung: Strichgradienten bieten eine Menge verschiedener kreativer Möglichkeiten sowohl alleine als auch in Kombination mit anderen Elementen und Techniken. Und sie machen es super schnell und einfach, viele tolle Effekte zu erstellen, die sonst etwas Zeit und Mühe in Anspruch nehmen würden. Die Funktion „Strichverläufe“ ist in den Versionen von Illustrator CS6 und Creative Cloud verfügbar Wenn Sie also eine ältere Version von Illustrator haben müssen Sie eine Problemumgehung verwenden die Sie später im Teil über das Erstellen von Farbverlauf anzeigen Bürsten. Aber in jedem Fall gibt es bestimmte Konzepte, die gleich sind, unabhängig davon , ob Sie das Strichverlaufswerkzeug verwenden oder Farbverläufe mit Pinseln auf Striche anwenden, und ich werde sie in diesem und den nächsten Teilen abdecken. Um zu sehen, wie verschiedene Einstellungen für den Strichverlauf funktionieren verwenden wir diesen Kreis, diesen Halbkreis, diesen organisch geformten geschlossenen Pfad und ein gerades Liniensegment. Jetzt müssen wir sie auswählen und die Füllfarbe auf keine und den Strich auf den Farbverlauf setzen . Im Moment können wir hier nicht viel sehen, da der Strich ziemlich dünn ist Gehen wir also zum Strichbedienfeld und erhöhen Sie hier das Strichgewicht. Ich werde auch die Kappen auf Runde setzen, nur weil ich mag, dass die Dinge rund sind. Sie können die meisten verschiedenen Einstellungen in diesem Bedienfeld verwenden, einschließlich Kappen, Ecken, gestrichelte Linien und Strichprofile In Kombination mit Strichverläufen können Sie einige coole Sachen erstellen einschließlich Kappen, Ecken, gestrichelte Linien und Strichprofile.In Kombination mit Strichverläufenkönnen Sie einige coole Sachen erstellen. Optionen im Hinterkopf, wenn Sie anfangen zu experimentieren! Wenn Sie mehr über verschiedene Möglichkeiten des Stylings von Strichen mit dem Strichbedienfeld erfahren möchten , zögern Sie nicht, meine Klasse Creating Trendy Abstract Patterns in Illustratorzu überprüfen Creating Trendy Abstract Patterns in Illustrator , die einen separaten Teil für Einstellungen für die Kontur. Gehen wir nun zurück zum Verlaufsfenster und schauen uns an, welche Optionen wir hier zur Verfügung haben. Anders als bei der Verwendung von Füllverläufen können Sie bei Strichverläufen nicht das Verlaufswerkzeug verwenden, um den Farbverlauf anzupassen oder zu positionieren. Auf der anderen Seite gibt es drei verschiedene Optionen, mit denen Sie wählen können, wie der Farbverlauf auf Ihre Striche angewendet wird und Sie können auch zwischen linearen und radialen Strichverläufen wählen , die leicht aussehen anders für alle diese drei Optionen hier. Bleiben wir bei dem linearen Gradientyp für jetzt, da es der einfachere der beiden ist, und wir werden einen Blick auf den radialen Typ in Bezug auf jede dieser Optionen unten separat werfen. Hier haben wir also drei verschiedene Möglichkeiten, Farbverlauf auf Striche anzuwenden, einschließlich der Anwendung des Gradienten innerhalb von Strich, entlang des Strichs und über den Strich. Obwohl sie alle recht unkompliziert erscheinen, gibt es ein paar Tricks und Techniken, die Sie verwenden können, um das Beste aus jedem dieser Gradientypen zu machen , also schauen wir sie an! 14. Farbverläufe innerhalb von Strichen verwenden: Die erste Option zum Anwenden von Farbverlauf auf Strich ist innerhalb des Strichs, als ob es sich um eine Form handelt und der Farbverlauf ihn füllt. Wenn der Verlaufstyp oben auf „Linear“ eingestellt ist, erfolgt die Streuung des Farbverlaufs von einer Seite zur anderen, und Sie können den Winkel des Farbverlaufs über das Verlaufsbedienfeld steuern. Sie können jedoch die Position oder Größe des Verlaufs nicht ändern, da das Verlaufswerkzeug funktioniert nicht mit Strichverläufen, wie ich bereits erwähnt habe. Wenn Sie den Verlaufstyp in Radial ändern, der Mittelpunkt des Farbverlaufs in der Mitte des Begrenzungsrahmens um den Pfad, und die Art und Weise, wie der Verlauf den Strich ausfüllt, ist abhängig von der Form des Pfads und der Mitte des Begrenzungsrahmens fällt. Wenn Sie mit seltsam geformten Pfaden arbeiten, kann dies die Verwendung dieser Art von Farbverläufen etwas weniger intuitiv machen. Also benutze ich normalerweise stattdessen die linearen, nur um eine leicht vorhersehbare Ausbreitung der Farben innerhalb des Strichs zu haben. Auf der anderen Seite, wenn Sie radiale Verläufe innerhalb von Strichen verwenden, können Sie mit dem Seitenverhältnis und dem Drehwinkel spielen, um einige lustige Effekte zu erzeugen. Aber auch hier können Sie die Position oder Größe des Farbverlaufs innerhalb des Strichs oder die Position des Ursprungspunkts nicht bearbeiten . Alle Strichverläufe werden dynamisch angewendet Wenn Sie also Änderungen an den Pfad- oder Stricheinstellungen vornehmen, wird der Farbverlauf aktualisiert, um die Striche vollständig abzudecken. Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass, wenn Sie ein Objekt mit einem Strichverlauf drehen , der Farbverlauf auf die gleiche Weise gedreht wird Wenn Sie also den ursprünglichen Winkel des Farbverlaufs beibehalten möchten, aber die -Rotation des Objekts, müssen Sie den Winkel des Farbverlaufs separat zurücksetzen. Wenn Sie einen Strichverlauf auf eine Reihe von Strichen anwenden, wird der gleiche Verlauf innerhalb jeder einzelnen Striche einzeln angewendet, wobei die jeweiligen Pfade berücksichtigt werden . Wenn Sie einen kontinuierlichen Strichverlauf innerhalb mehrerer Pfade anwenden möchten, können Sie eine ähnliche Technik verwenden wie die zuvor in dieser Klasse beim Anwenden einer kontinuierlichen Farbverlaufsfüllung auf mehrere gruppierte Objekte. Sie beispielsweise einen Farbverlauf innerhalb all dieser Striche anwenden möchten, so dass er auf dieser Seite beginnt und hier endet, müssen Sie zunächst für alle Striche auf Keine setzen. Das ist sehr wichtig! Gruppieren Sie dann alle diese Pfade, und wechseln Sie bei ausgewählter Gruppe zum Bedienfeld „Darstellung“. Hier sollte es Gruppe sagen, und nicht Pfad oder irgendetwas anderes. Klicken Sie nun hier auf die Schaltfläche Neuen Strich hinzufügen, um dieser Gruppe ein Strichattribut hinzuzufügen, dessen Gewicht zu erhöhen, damit Sie es sehen können, und setzen Sie dann den Strich auf Farbverlauf. Und jetzt können Sie den Farbverlauf auf die übliche Weise bearbeiten. Außerdem können Sie die Stricheinstellungen über dieses Strichattribut bearbeiten , das auf alle Pfade in der Gruppe angewendet wird. Sie können die Pfade innerhalb der Gruppe bearbeiten, verschieben, skalieren oder drehen, und der Farbverlauf füllt sie entsprechend ihrer neuen Position innerhalb der Gruppe, wie wir es bei den Füllverläufen gesehen haben. Verlauf innerhalb des Strichs ist der einzige Strichverlaufstyp, mit dem Sie imStrichbedienfeld zwischen verschiedenen Strich- und Pfadausrichtungenwählen Strichbedienfeld zwischen verschiedenen Strich- und Pfadausrichtungen können, wenn Sie mit geschlossenen Pfaden arbeiten. Und Sie können diese Funktion nutzen und sehr einfach einen Effekt wie diesen erzeugen. Wählen Sie zunächst einen geschlossenen Pfad mit einem linearen Farbverlauf innerhalb des auf ihn angewendeten Strichs aus, und wechseln Sie zum Bedienfeld „Darstellung“. Wählen Sie hier das Strichattribut aus und klicken Sie hier auf die Schaltfläche Ausgewählte Elemente duplizieren. Öffnen Sie nun die Stricheinstellungen für den oberen Strich, und stellen Sie den Strich auf Pfadausrichtung auf Außen ein. Wechseln Sie dann zum zweiten Strichattribut , und legen Sie stattdessen die Strichausrichtung auf Innen fest. Nachdem Sie dies getan haben, bearbeiten Sie die Verlaufseinstellungen für Ihre Striche, z. B. ändern Sie den Winkel eines der Verläufe. Und hier haben Sie ein lustiges aussehendes Objekt! Normalerweise höre ich hier auf, aber wenn Sie möchten, können Sie andere Verlaufseinstellungen für einen oder beide Strichverläufe ändern , mit unterschiedlichen Strichgewichten experimentieren und sehen, was Sie erstellen können. Da wir zwei Strichattribute auf einen Pfad angewendet haben, ist es immer noch nur ein Objekt im Ebenenbedienfeld, sodass Sie es leicht verschieben können und sich keine Sorgen um eine Fehlausrichtung Ihrer Striche machen können. Wenn Sie Ihre Striche jedoch bearbeiten möchten, müssen Sie dies über das Bedienfeld „Erscheinungsbild“ tun, genau wie wir es bei den mehreren Füllungen getan haben. Also, das ist es für die Steigungen innerhalb des Strichs. Als nächstes gehen wir zu noch aufregenderen Dingen, die Sie mithilfe von Farbverläufen entlang des Strichs erstellen können! 15. Farbverläufe entlang von Strichen verwenden: Die zweite Option zum Anwenden von Farbverlauf auf Strich ist entlang des Strichs, und dies ist eine super nützliche Funktion! Mit dieser Einstellung können Sie Monolin-Schriftzug oder Zeichnungen sehr schön einfarben, in Infografiken oder in anderen Designs oder Illustrationen verwenden, die diese Art von spielerischer oder dynamischer Färbung und Farbübergang nach zusammen mit der Richtung der Pfade. Diese Art von Strichverläufen funktioniert nur mit den Strichen, die zentral an den Pfaden ausgerichtet sind. Wenn Sie also versuchen, sie auf Ihren Pfad anzuwenden, aber nichts passiert, stellen Sie sicher, dass Sie die Ausrichtung des Strichs auf die Mitte setzen, und alles funktioniert einwandfrei. Wenn Sie mit einem offenen Pfad arbeiten und einen linearen Farbverlauf entlang des Strichs erstellen, wird der Übergang vom Startpunkt des Pfades zum Endpunkt verläuft und direkt dem Farbverlaufsschieberegler hier entspricht. Wenn Sie den Verlaufstyp auf radial einstellen, erzeugen diese beiden Einstellungen stattdessen einen reflektierten Farbverlauf, wobei die Farbe links neben dem Schieberegler in der Mitte des Pfades und die Farbe rechts an den Enden ist. Und wie gewohnt können Sie sie mit dieser Schaltfläche austauschen. Der Anfangs- und Endpunkt sind offensichtlich, wenn Sie mit offenen Pfaden arbeiten, aber jeder geschlossene Pfad hat auch einen Punkt, der gleichzeitig als Anfang und Ende fungiert.Wenn Sie mit Verläufen entlang des Strichs arbeiten, Wenn Sie mit Verläufen entlang des Strichs arbeiten bestimmt er, wo Sie Farbverlauf beginnt und endet. Es ist am offensichtlichsten, wenn Sie beispielsweise einen linearen Farbverlauf entlang eines Strichs verwenden , wie hier. Und wenn Sie nicht mit einem Kreis arbeiten , den Sie einfach drehen können, um das Aussehen des Farbverlaufs zu ändern. Wenn Sie die Position des Punktes auf dem Pfad ändern möchten, an dem die Verläufe beginnen, müssen Sie dies in ein paar Schritten tun. Entscheiden Sie zunächst, wo dieser Punkt sein soll, und wenn der Pfad an dieser Stelle keinen Ankerpunkt hat, wechseln Sie zum Zeichenstift-Werkzeug, und fügen Sie dem Pfad einen Punkt hinzu, wie folgt. Wechseln Sie dann zum Direktauswahl-Werkzeug, wählen Sie nur diesen einen Punkt aus und gehen Sie dann zum Steuerungsbedienfeld und klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Pfad bei ausgewählten Ankerpunkten ausschneiden“. Dein Gradient sollte die Art und Weise verändern, wie er um deinen Weg geht. Deaktivieren Sie nun alle, wechseln Sie dann zum Auswahlwerkzeug, wählen Sie Ihren Pfad aus und drücken Sie Befehl+J oder Strg+J in Windows, um die Endpunkte zu verbinden. Und hier haben Sie einen geschlossenen Pfad mit einem neuen Anfangs- und Endpunkt. Wenn Sie mit einem geschlossenen Pfad arbeiten, möchten Sie vielleicht Ihren Farbverlauf schleifen, um einen fließenden Farbübergang zu haben . Und es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Der schnellste und einfachste Weg ist, indem Sie den Gradientyp hier auf radial setzen, und voila, Sie müssen nicht wirklich etwas anderes tun. Wenn Sie also genau die gleichen Farbstopps auf beiden Seiten Ihres Schleifenverlaufs haben möchten , ist dies die Technik, die Sie verwenden müssen. andererseits Wenn Sieandererseitsverschiedene Farben um die Schleife herum haben möchten, müssen Sie stattdessen einen linearen Verlaufstyp verwenden und den Schleifenverlauf manuell einrichten. Beginnen Sie, indem Sie einen der Endfarben bei gedrückter Alt-Taste ziehen um ihn zu kopieren und am anderen Ende des Farbverlaufs zu platzieren. Passen Sie dann andere Farbstopps dazwischen an und fügen Sie weitere Farbstopps hinzu, um einen sauberen, schönen Übergang ganz herum zu schaffen . Zum Beispiel werde ich alle Farben aus dieser Gruppe verwenden, die wir am Anfang der Klasse erstellt haben. Dies sind also ein paar super einfache Tricks zum Erstellen von Schleifenverläufen , die auf allen Arten von geschlossenen Pfaden gut aussehen! Mit Verläufen entlang Strichen können Sie auch lustige kreisförmige Farbverläufe erzeugen, beispielsweise so oder so. Sie müssen lediglich einen Kreis erstellen, denDurchmesser notieren, Durchmesser notieren den Sie im Transformationsbedienfeld sehen können, dann dessen Strichstärke auf genau den gleichen Wert wie der Durchmesser festlegen und schließlich den Verlauf entlang des Strichs festlegen. so, wie Sie möchten. Wenn Sie diesen Kreis nach oben oder unten skalieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie zum Transformationsbedienfeld wechseln und die Option „Striche und Effekte skalieren um die Strichstärke proportional zum Kreis zu skalieren, damit sie intakt bleibt. Da das Erstellen dieser Art von Verläufen davon abhängt, einen Kreis als Grundlage zu verwenden . Um ihn auf andere Formen anzuwenden, müssen Sie eine Zuschneidemaske aus der Form erstellen , die Sie mit einem kreisförmigen Farbverlauf füllen möchten, z. B. wie folgt. Abgesehen von einigen lustigen Farbübergängen entlang der Striche, können Sie auch einige Ausblendstriche erstellen, wenn Sie die Deckkraft eines der Farbstopps auf 0% setzen. Oder Sie können einen undurchsichtigen Farbstopp oder einige davon in der Mitte Ihres Farbverlaufs haben und beispielsweise transparente Farbstopps an beiden Enden verwenden . Dies ist einer meiner Lieblingstricks, und es gibt viel Spielraum für Experimente! können Sie beispielsweise verschiedene Farben für Ihre opaken und transparenten Farbstopps verwenden und nicht nur einen einfachen Opazitätsverlauf erzeugen, sondern auch einen interessanten Farbübergang in Transparenz. Und vor allem, wenn Sie mit offenen Pfaden arbeiten, können Sie viel Spaß mit den Kappeneinstellungen und Strichprofilen haben. Sie können auch mit transparenten oder nicht 100% undurchsichtigen Farbstopps in Ihren Farbverläufen experimentieren , um Ihrer Arbeit etwas Transparenz zu verleihen , was nützlich sein kann, um Ihre Farbverlaufsstriche über einem Hintergrund über einige andere Elemente zu schichten . in Ihrem Design, oder übereinander. So sind Steigungen entlang Stokes ziemlich genial und es gibt so viele spannende Möglichkeiten, wie Sie sie in Ihrer Arbeit verwenden können! Also experimentiere und sieh, was du dir einfällt! Und als nächstes werfen wir einen Blick auf die verbleibende Art von Strichverläufen und ein paar Möglichkeiten, sie zu verwenden! 16. Farbverläufe über verschiedene Striche hinweg verwenden: Die dritte Strichverlaufsoption hier ermöglicht es Ihnen, Farbverlauf über den Strich anzuwenden, und es kann nützlich sein, um Linienbeschriftungen oder Illustrationen zu färben, aber wahrscheinlich das aufregendste und nützlichste daran ist, dass Sie es verwenden können, um sowohl auf die linearen Elemente als auch auf beliebige Formen in Ihrer Arbeit. Erstellen eines Volumengefühls innerhalb der Striche hängt normalerweise davon ab, mehrere Strichattribute zu verwenden, und wir werden es im folgenden Teil betrachten, da es sich um eine etwas komplexere Technik handelt. Auf der anderen Seite ist es ziemlich einfach, Farbverläufe über Striche zu verwenden, um allen möglichen Formen einen inneren oder äußeren Schatten oder Glühen hinzuzufügen , unabhängig davon, wie seltsam sie sind, und es bietet viele kreative Möglichkeiten! Verläufe über Striche können nur auf Striche angewendet werden, die zentral an Pfaden ausgerichtet sind, und Sie können diese Technik mit allen Arten offener oder geschlossener Pfade verwenden. Ich werde diese organische Form hier verwenden. Beginnen wir mit dem Anwenden eines linearen Farbverlaufs über den Strich, und richten Sie einen Farbverlauf ein, bei dem 2 Stopps auf die gleiche Farbe gesetzt sind, und einer von ihnen wird auf 0% Deckkraft gesetzt, wie folgt. Da es sich um einen Strich handelt, kann die Ausbreitung dieses Farbverlaufs mithilfe der Einstellung „Strichstärke“ gesteuert werden. Lassen Sie uns also gehen und erhöhen Sie ihn, um mehr Schatten zu haben. Da der Strich zentral am Pfad ausgerichtet ist, können Sie sehen, dass dieser Farbverlauf nicht am Pfad, sondern in diesem Fall innerhalb der Form beginnt . In manchen Situationen ist dies möglicherweise kein Problem, wenn Sie zum Beispiel nur Formen ohne Füllungen erstellen und Sie nicht wirklich darüber verwirrt sind, wo sich die Pfade tatsächlich befinden. Aber meistens möchten Sie im Idealfall, dass Ihr Gradienten vom Pfad selbst beginnt. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, diesen undurchsichtigen Farbstopp in die Mitte zu verschieben und seine Position auf genau 50% zu setzen. Ziehen Sie dann den transparenten Farbstopp bei gedrückter Alt-Taste auf die andere Seite des Farbverlaufs, um eine Kopie wie diese zu erstellen. Wählen Sie dann diesen neuen transparenten Anschlag und stellen Sie seine Position auf genau 50% ein. Und hier haben Sie es! Jetzt können Sie den gesamten Farbverlauf reflektieren, indem Sie auf diese Schaltfläche klicken und leicht zwischen Innen- und Außenschatten wechseln, oder Glühen, wenn Sie stattdessen helle oder helle Farben verwendet haben . Und dann können Sie Ihre Form mit einer Farbe oder einem Farbverlauf füllen oder sie über einem Hintergrund platzieren und mit verschiedenen Fülloptionen experimentieren, zum Beispiel Verdunkeln oder Multiplizieren, wenn Sie einen Schatteneffekt erzeugen, oder Overlay oder weiches Licht, um mehr Farbe zu haben, oder Bildschirm, wenn Sie ein Glühen erzeugen. Natürlich können Sie diese Art von Effekten auch mit den tatsächlichen Illustrator-Effekten hinzufügen , die Sie im Bereich „Stylise“ des Effekt-Menüs finden. Aber es gibt einige Vorteile der Verwendung von Strichverläufen anstelle der Effekte. Wann immer ich kann, verwende ich Strichverläufe anstelle der Effekte „Äußere“ oder „Inner Glühen“, erstens, weil Illustrator normalerweise ziemlich viel schneller arbeitet , wenn Sie diese Art von Effekten nicht verwenden. Zweitens, weil Sie Strichverläufe auf Formen anwenden können, die keine Füllung haben, so dass Sie hier etwas Spaß haben können. Drittens, weil Sie leicht auf die Stricheinstellungen zugreifen und spielen können, einschließlich des offensichtlichsten Strichgewichts, aber auch verschiedene Strichprofile, oder wenn Sie keine benutzerdefinierten Spaßprofile haben, können Sie Verwenden Sie das Werkzeug Breite, um mit der Form Ihres Strichs und damit Ihrem Farbverlauf zu spielen. Und schließlich, weil Sie mehrere verschiedene Farben in Ihren Ausblendverläufen verwenden und interessante Farbübergänge in Transparenz schaffen können. Meine bevorzugte Art, diese Art von Farbverläufen zu verwenden ist, sie über andere mit Gradienten gefüllte Hintergründe zu platzieren und diese Art von flüssigem Effekt zu erzeugen. Das ist also eine ziemlich einfache, aber lustige Technik. Lassen Sie uns als Nächstes einen Blick auf eine andere Art und Weise werfen, Farbverläufe über mehrere Striche hinweg zu verwenden , um einen Effekt von Volumen und Schattierung innerhalb der tatsächlichen Striche zu erzeugen . 17. Schattierung von Strichen mit Farbverläufen: die gleiche Weise, wie wir den Objekten mehrere Füllungen hinzugefügt haben, können Sie mehrere Striche hinzufügen, und dies bietet eine Menge neuer kreativer Möglichkeiten, Volumen zu strichbasierten Elementen in Ihrer Arbeit hinzuzufügen, und es kann besonders nützlich für die Schattierung Monolin-Schriftzug oder Monolin-Zeichnungen mit überlappenden Bereichen. Als Beispiel werde ich diesen Pfad hier verwenden, auf bereits ein Farbverlauf entlang des Strichs angewendet wurde. Und fangen wir mit der Schattierungstechnik an. Wählen Sie einen Strich aus, den Sie schattieren möchten, und wechseln Sie zum Bedienfeld Darstellung. Wählen Sie das Strichattribut aus, das bereits darauf angewendet wurde , und klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Ausgewähltes Element duplizieren“. Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Strich über dem Strich liegt, der verwendet wird, um den Strich zu färben und dass seine Einstellungen absolut identisch sind, und sie sollten sein, da wir den vorherigen dupliziert haben. Wählen Sie nun das oberste Strichattribut aus und wechseln Sie zum Verlaufsbedienfeld. Hier müssen wir einen Farbverlauf über Strich anwenden, ihn auf linear einstellen und so einrichten, dass er unseren Strich schattiert. Dafür benötigen wir 3 Farbstopps. Stellen Sie die Deckkraft des mittleren auf 0 ein und spielen Sie dann mit den Farben der Farbstopps herum. Ich ziehe es vor, alle Farbstopps auf die gleiche Farbe zu setzen , nur um einen Opazitätsverlauf zu haben. Aber Sie können mit den Farben herumspielen, da es Ihnen ermöglicht, einige interessante Farbeffekte zu kreieren. Wenn Sie mit dunkleren Farben schattieren, ist der transparente Farbstopp, dass die Mitte der hellste Bereich des Pfades ist, also bewegen Sie ihn um, wenn Sie einen anderen Lichteffekt haben möchten. Außerdem können Sie die Mittelpunkte verschieben, um die Ausbreitung des Farbverlaufs zu steuern. Die Schattierungsbereiche können ein bisschen hart aussehen, besonders wenn Sie sehr dunkle Farben verwenden, so dass Sie versucht sind , die Deckkraft der Farbstopps am Rand zu ändern. Lassen Sie sie besser in Ruhe, und kehren Sie zum Bedienfeld „Darstellung“ zurück , und ändern Sie stattdessen die Deckkraft dieses gesamten Farbverlaufsstrichs. Das sieht schon viel besser aus. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie hier auch den Mischmodus dieses Farbverlaufsstrichs einstellen können. Verdunkeln, Multiplizieren, Überlagern oder weiches Licht kann für verschiedene Schattierungsebenen sehr gut sein. Experimentieren Sie also mit verschiedenen Farben, Deckkraft und Mischmodi und sehen Sie, was Sie kreieren können! Wenn Sie nach einem inneren Glüheffekt suchen, anstatt Schattierung, verwenden Sie die gleiche Art eines 3-Stopp-Gradienten mit einem transparenten Stopp in der Mitte und stellen Sie einfach die Farbe Stops auf eine helle Farbe oder Weiß, zum Beispiel, wie diese. Stellen Sie dann den Füllmodus dieses Strichverlaufs auf „Bildschirm“ ein, und passen Sie die Deckkraft an. Und dann gehen Sie und passen Sie die Positionen des mittleren Farbstopps und der Mittelpunkte an, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Mit einem ähnlichen Ansatz können Sie auch ein Highlight erstellen, das beispielsweise so entlang Ihres Pfades verlaufen wird . Hierfür kopieren wir diesen Schattierungsverlauf, wählen Sie dann den oben aus und legen den Füllmodus auf Bildschirm und Deckkraft auf 100% fest. Und dann geh und passe den Farbverlauf an. In diesem Fall benötigen Sie einen undurchsichtigen Farbstopp in der Mitte und einen transparenten Farbanschlag an den Enden. Stellen Sie die Farben auf eine beliebige Lichtfarbe oder sogar Weiß ein, und passen Sie dann die Positionen der Farbstopps und Mittelpunkte an. Da dieser Farbverlauf transparente Stopps an den Rändern aufweist, können Sie diese Endstopps sogar nach innen ziehen, wenn Sie beispielsweise einen kürzeren Verlauf haben möchten . Jetzt können Sie die Deckkraft dieses Hervorhebungsverlaufs anpassen und auch andere Mischmodi erkunden. Abhängig von den Farben Ihres Strichs und den Farben, die in der Hervorhebung verwendet werden, neben dem Bildschirmmodus sollten Sie neben dem Bildschirmmodusauch „Aufhellen“, Overlay“ und „Soft Light“ auswählen, um verschiedene Effekte zu erzeugen. Wenn Sie nach einem sehr einfachen reflektierten Farbverlauf für Schattierung, Innenglühen oder Lichter suchen und es nichts dagegen haben, dass es symmetrisch ist, können Sie auch nur zwei Farbstopps verwenden und hier den Farbverlauf auf radial setzen. Es kann ziemlich schnell zu verwenden sein, aber ich bevorzuge stattdessen lineare Farbverläufe weil die Möglichkeit, die Position des mittleren Farbanschlags im Farbverlauf anzupassen , den Unterschied macht und es viel mehr Spaß mit dem Experimentieren macht. So können Sie Schattierungen, inneres Leuchten und Lichter innerhalb Ihrer Striche hinzufügen . Experimentieren Sie mit der Kombination dieser Effekte mit verschiedenen Arten von Strichen, einschließlich Gradientstrichen, aber auch mit einfarbigen Strichen und sogar mit Mustern gefüllten Strichen. Das ist es also für meine Lieblingstipps, Tricks und Techniken für die Verwendung von Stroke Gradients. Als nächstes gehen wir zu experimentelleren Möglichkeiten Erstellen von Farbverläufen mit ein paar anderen Werkzeugen. 18. Farbverläufe mit dem Farbverlaufs-Gitter-Tool erstellen: Ein weiteres großartiges Werkzeug zum Erstellen von Farbverläufen in Illustrator ist das Verlaufsnetz-Werkzeug. Es wurde entwickelt, um fotorealistische Illustrationen zu machen, aber wenn es in die falschen Hände geraten, können stattdessen spannende experimentelle abstrakte Designs erstellt werden . Darauf konzentrieren wir uns in dieser Klasse. Um ein Verlaufsnetz zu erstellen , müssen Sie mit einem Objekt beginnen. Ich werde dieses neue Quadrat dafür benutzen. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Netz zu erstellen, je nachdem, wie genau es sein soll. Wenn Sie Netzpunkte manuell festlegen möchten, können Sie das Werkzeug „Netz“ verwenden. Da diesem Quadrat eine Füllfarbe zugewiesen ist, kann ich irgendwo drinnen klicken und Netzpunkte auf diese Weise erstellen. Wenn Sie ein Objekt mit einer Füllfarbe auf keine gesetzt haben, können Sie beim Erstellen nur Netzpunkte entweder am Umriss des Objekts oder auf den Netzlinien hinzufügen . Wenn Sie ein gerades Netz erstellen möchten, können Sie dies automatisch tun. Wählen Sie dazu Ihr Objekt mit dem Auswahlwerkzeug aus, gehen Sie zum Menü Objekt und wählen Sie Verlaufsnetz erstellen. Sie in diesem Fenster auf Vorschau, um die Änderungen und die Anzahl der Zeilen und Spalten festzulegen. Wählen Sie dann Darstellung, ich wähle Flach aus, da ich keine automatischen Hervorhebungen haben möchte , die mit den anderen beiden Optionen hier erstellt werden, aber diese Optionen können nützlich sein, also denken Sie daran, dass sie vorhanden sind. Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf OK, um das Farbverlaufsnetz zu generieren. Abgesehen von zusammengesetzten Pfaden können Verlaufsnetze innerhalb der meisten gefüllten Pfade erstellt werden. Beachten Sie daher, dass Sie nicht auf einfache geometrische Formen beschränkt sind. So teilt ein Verlaufsnetz ein Objekt in eine Reihe von Zellen auf, und jedem Punkt, an dem sich die Netzlinien schneiden, kann eine andere Farbe zugewiesen werden. Sie können Netzpunkte entweder mit dem Netz-Werkzeug oder mit dem Direktauswahl-Werkzeug auswählen. Wählen Sie dann eine Farbe im Farbbedienfeld oder aus den Farbfeldern aus, die Sie erstellt haben. Auf diese Weise können Sie ein Objekt in eine Reihe von Farben einfärben , die reibungslos ineinander übergehen. Jeder Punkt im Netz ist eine Art Farbstopp, so dass Übergänge zwischen den Punkten und innerhalb jeder Zelle erfolgen. Mit dem Mesh-Werkzeug können Sie jeweils nur einen Punkt auswählen und bearbeiten. Wenn Sie mehrere Netzpunkte auswählen und bearbeiten möchten, sollten Sie stattdessen das Direktauswahl-Werkzeug verwenden und bei gedrückter Umschalttaste klicken, um mehrere Punkte auszuwählen. Auf diese Weise können Sie eine Anzahl ausgewählter Punkte in Ihrem Netz in der gleichen Farbe färben und zusammen verschieben. Sie können die Netzlinien auch mithilfe des Direktauswahl-Werkzeugs oder des Netzwerkzeugs anpassen . Wenn Sie einen Punkt mit einem dieser Werkzeuge auswählen, werden die Griffe angezeigt denen Sie die Kurven steuern und glatt halten indem Sie Paare gegenüberliegender Ziehpunkte drehen, die eine gerade Linie bilden. Neben den Werkzeugen „Direktauswahl“ und „Netz können Sie das Werkzeug „Ankerpunkt“ verwenden. Es ermöglicht Ihnen, die einzelnen Kurvengriffe wie folgt anzupassen, aber das Beste am Ankerpunkt-Werkzeug ist, dass Sie, wenn Sie die Maus vom ausgewählten Punkt wegziehen, die Griffe im Standardkreuz zurücksetzen können Position in vier Richtungen. Dies macht es sehr einfach, Kurven und Griffe anzupassen, wenn Sie etwas durcheinander bringen. Wenn sich die Netzlinien überlappen oder die Griffe, die verschiedene Punkte steuern, kreuzen können Sie diese Art von Rippen erstellen. Sie sehen cool aus, aber wenn Sie es zu weit schieben und Schleifen und starke Überlappungen im Netz erzeugen kann es zu unerwünschten Defekten führen. Einige Dinge hier könnten nur Illustrator-Anti-Aliasing-Probleme sein, die Sie nicht sehen werden, nachdem alles korrekt exportiert wurde, aber Dinge wie diese nicht. Sie müssen sie also anpassen und Netzpunkte und -linien auseinander verschieben , wenn Sie möchten, dass alles glatt ist. Normalerweise verwende ich das Direktauswahl-Werkzeug, da es erlaubt, mehrere Punkte gleichzeitig zu verschieben, aber das Mesh-Werkzeug verfügt über eine eigene einzigartige Funktion. Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie einen Netzpunkt mit dem Netzwerkzeug ziehen, folgt dieser einer der Netzlinien, auf denen er sitzt . Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie keine der Netzlinien verschieben möchten. Sie müssen auch das Mesh-Werkzeug verwenden, um Ihrem Netz neue Farbstopps hinzuzufügen. In einigen Fällen, wenn Sie einen neuen Farbstopp hinzufügen, wird die Farbe auf die Farbe eingestellt, die diesem Punkt in diesem Übergang erscheint. Manchmal möchten Sie also vielleicht Ihre neuen Farbstopps anpassen , um Ihren Farbverlauf raffinierter zu gestalten und um trübe oder stumpf entsättigte Farben zu vermeiden , die automatisch in Ihrem Netz erstellt werden können. Um einen Netzpunkt zu löschen klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste mit dem Mesh-Werkzeug darauf, oder wählen Sie ihn mit dem Direktauswahl-Werkzeug aus, und drücken Sie ENTF. Wenn Sie die Deckkraft eines Netzpunkts ändern müssen, wählen Sie ihn aus, und legen Sie dann die Deckkraft mithilfe des Steuerungsbedienfelds, des Transparenzbedienfelds oder des Darstellungsbedienfelds auf den gewünschten Wert fest. Verlaufsnetze verwenden und all dies im Hinterkopf behalten, können Sie viele verschiedene Dinge erstellen, von etwas wirklich Minimalistisches bis zu etwas Experimentelleres. Und wenn Ihnen die Idee gefällt, Verlaufsnetze in einigen komplexeren Formen zu verwenden , die Netze tatsächlich nicht unterstützen, können Sie sie immer fälschen, indem Sie ein größeres Verlaufsnetz innerhalb Ihrer komplexen Form oder zusammengesetzten Pfade maskieren , zum Beispiel, wie ich es hier getan habe. findest du das komplette Zeitraffer-Prozessvideo von mir, das ich dieses Design als Bonus erschaffe Am Ende dieser Klassefindest du das komplette Zeitraffer-Prozessvideo von mir, das ich dieses Design als Bonus erschaffe. Anders als bei der Verwendung von Freiformverläufen bei Verwendung der Verlaufsnetze ist es bei Verwendung der Verlaufsnetzenicht so schnell oder einfach, die Farbe stoppt, sondern andererseits, weil das Netz auf Punkten und Linien oder Kurven basiert und die Farben zwischen ihnen verteilt sind, bietet dies einige verschiedene Möglichkeiten, experimentelle Kunstwerke zu erstellen, indem die Struktur des Netzes verzerrt wird, wie die Farben folgen! Lassen Sie uns als nächstes ein paar Verzerrungswerkzeuge in den Mix werfen und sehen, wie sie verwendet werden können, um noch mehr experimentelle Designs zu erstellen. 19. Farbverlaufsgitter zur Erstellung experimenteller Designs verzerren: Abgesehen vom manuellen Verschieben der Netzpunkte und dem Erstellen von spannenden Dingen auf diese Weise können Sie auch andere Werkzeuge mit den Verlaufsgittern verwenden sie zu verzerren und experimentelle Kunstwerke zu erstellen. Bevor Sie mit dem Verzerren des Verlaufsnetzes beginnen, sollten Sie eine Kopie davon erstellen und es nur für den Fall als Sicherungskopie behalten. Wählen Sie dann mit dem Auswahlwerkzeug das Verlaufsnetz aus, das Sie verzerren möchten. Wenn Sie Ihr Objekt ausgewählt haben, gehen Sie zu dieser Schaltfläche und wählen Sie hier eines der Werkzeuge aus. Sie können jedes dieser Werkzeuge außer dem Werkzeug „Breite“ verwenden, da es nur mit Strichen funktioniert. Alle diese Werkzeuge verzerren Objekte auf unterschiedliche Weise, und meine Lieblingswerkzeuge hier sind Warp, Twirl, Crystallise und Falten. Aber die anderen Werkzeuge hier sind auch cool, also achten Sie darauf, sie alle zu überprüfen. Jedes dieser Werkzeuge kann eingerichtet werden, indem Sie die EINGABETASTE drücken, um auf dieses Setup-Fenster zuzugreifen. Es gibt einige Einstellungen, die von diesen Tools freigegeben werden, und auch gibt es einige Einstellungen, die für bestimmte Werkzeuge einzigartig sind. Aber im Allgemeinen steuern sie die Größe, Intensität und das Ausmaß der Verzerrung. Experimentieren Sie also mit all diesen Einstellungen und sehen Sie, wie sie Ihre Verlaufsnetze beeinflussen. Und hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, sich von Ärger fernzuhalten. Verwenden Sie zunächst einen niedrigen Detailwert, z. B. 1 oder 2. Es bestimmt die Anzahl der Punkte, die in Ihrem verzerrten Netz erstellt werden, und es ist am besten, eine Menge von ihnen zu vermeiden, weil viele Punkte Ihr Netz sehr rau und chaotisch machen können, und sie machen Ihre Grafik sehr komplex was dazu führen kann, dass Illustrator einfriert oder abstürzt, da viele Daten verarbeitet werden müssen. Wenn Sie also möchten, dass die Verzerrung komplexer ist, steuern Sie sie besser mit der Einstellung „Komplexität“, wo sie verfügbar ist, aber versuchen Sie auch hier nicht zu weit zu gehen. Wenn Sie mehr kontrollierbare und subtilere Verzerrungen haben möchten, schalten Sie den Intensitätswert herunter: Je niedriger die Zahl, desto langsamer wird die Verzerrung, wenn Sie mit dem ausgewählten Werkzeug beginnen. Die Größe jedes Werkzeugs bestimmt die Form, in der die Punkte verschoben werden, und es kann manuell auf einen beliebigen Wert eingestellt werden, obwohl es nur erlaubt, es über dieses Dropdown-Menü auf maximal 400 Pixel festzulegen. Und Sie können hier etwas Spaß haben elliptische Pinsel zu kreieren ,elliptische Pinsel zu kreieren und mit verschiedenen Winkeln zu spielen. Bitte beachten Sie, dass ich dieses separate Setup-Menü bearbeitet habe, das in dieses Video aufgenommen wurde, damit Sie sehen können, welche Einstellungen ich verwende, und Sie müssen Änderungen anwenden und dieses Setup-Menü schließen , bevor Sie mit den Verzerrungswerkzeugen beginnen können. Wenn Sie das Einrichtungsfenster schließen, können Sie auch die Größe der Verzerrungswerkzeuge ändern, indem Sie die Alt-Taste und die linke Maustaste gedrückt halten und die Maus so ziehen. Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, wenn Sie die Proportionen des ursprünglichen Verzerrungswerkzeug-Pinsels einschränken möchten . So kann zum Beispiel das Werkzeug „Warp“ tun. Hier ist Crystallise. Und hier ist Wrinkle. Wenn Sie das Faltenwerkzeug verwenden, können Sie mit diesen Attributen festlegen, wie viel Verzerrung vertikal und horizontal erzeugt wird . Wenn Sie das Drehwerkzeug verwenden, können Sie steuern, wie schnell es angewendet wird, indem Sie die Einstellung Drehrate zwischen —180° und 180° und je näher es an 0 liegt, desto langsamer wird es. der Einstellung „Drehrate“ können Sie auch zwischen dem Drehen im Uhrzeigersinn wechseln, wenn Sie negative Werte verwenden , und gegen den Uhrzeigersinn, wenn Sie positive Werte verwenden. 00:06:00 .530 —> 00:06:04 .130 Experimentieren Sie mit diesen Werkzeugen und, je nachdem, wie viel Verzerrung Sie Ihrem Netz hinzufügen möchten, entweder verwenden Sie jeden von ihnen auf eigene Faust, oder kombinieren miteinander in einer anderen Reihenfolge und sehen Sie, was Sie erstellen können! Die Ergebnisse der Verwendung einiger dieser Werkzeuge können ziemlich grob sein und wenn Sie sehr komplexe Verzerrungen erzeugen, kann dies die Leistung von Illustrator beeinträchtigen. Denken Sie also daran, bevor Sie mit Ihren Experimenten beginnen. Bevor Sie mit diesen Werkzeugen beginnen, sollten Sie sich noch daran erinnern, ob Sie das gesamte Netz und seine Kanten oder nur einige Punkte innerhalb des Netzes verzerren möchten. Natürlich können Sie die Punkte auswählen, die Sie verzerren möchten , indem Sie beispielsweise die kleineren Pinselgrößen verwenden. Aber es kann einige Einschränkungen haben. Wenn Sie also nur bestimmte Punkte in Ihrem Netz verzerren möchten, können Sie diese mit dem Direktauswahl-Werkzeug auswählen , bevor Sie eines der Verzerrungswerkzeuge verwenden. Sie nach dem Verzerren des Netzes daran, dass Sie Punkte und Kurven mit den Werkzeugen „Direktauswahl“, „Netz “ oder „Ankerpunkt“ anpassen können, um die Formen und Übergänge in Ihrem Bildmaterial anzupassen und Fehler zu beseitigen und Linien zu entwirren, um glatte Farbverläufe und saubere Grate, wenn das ist, was Sie suchen. Während Sie Verlaufsnetze in verschiedenen Arten von Formen verwenden können, sollten Sie am besten mit dem beginnen, was dem zu erstellenden Objekt am nächsten liegt. Wenn ich zum Beispiel einen Hintergrund oder ein netzbasiertes Design erstellen möchte , das das gesamte Format meiner Zeichenfläche vollständig abdecken sollte, würde ich mit einem Rechteck in der Größe der Zeichenfläche beginnen, ein Netz darin erstellen und dann verzerren Sie es. Wenn ich am Ende die Kanten verzerre, würde ich entweder die Punkte und Kurven anpassen, um die Zeichenfläche vollständig zu bedecken, oder sogar das gesamte Netz für den gleichen Zweck skalieren. In einigen Fällen mag ich auch nur ein Fragment des verzerrten Netzes, und in dieser Situation würde ich es einfach in eine Clipping-Maske in der Größe meiner Zeichenfläche und dann das Netz darin skalieren und positionieren. Sicherlich sind dies viele zusätzliche Daten, aber da der Verzerrungsprozess ziemlich experimentell sein kann, können Sie damit einige lustige Kunstwerke erstellen, ohne sich selbst zu quälen , indem Sie versuchen, eine gewünschte Verzerrung innerhalb einer bestimmten -Objekt. So ziemlich alle meine netzbasierten Entwürfe werden aus Fragmenten viel größerer verzerrter Netze erstellt, zum Beispiel so oder so. Auf der anderen Seite, wenn ich ein separates Objekt erstellen und es in eine organische Form formen oder seine Kanten verzerren möchte, beginne ich normalerweise mit einem Kreis. Dies macht es super einfach, eine glatte Kante zu halten, wenn ich möchte , und massieren Sie sie einfach in die gewünschte Form mit dem Warp-Werkzeug, zum Beispiel, so. Das Warp-Werkzeug ist in diesem Fall genial, da Sie einfach die Form so umgehen können, oder Sie können die Punkte herausziehen oder sie nach innen schieben. Und wenn Sie das Faltenwerkzeug verwenden und einige Teile oder die Ränder eines Kreises verzerren, können Sie auch einige lustige Effekte erzeugen. Zum Beispiel sieht das fast wie eine abstrakte Landschaft aus. Aber natürlich können Sie den Inhalt und die Kanten eines Farbverlaufs-Netzobjekts verzerren , so dass es viele Optionen gibt. So können Sie einige experimentelle Designs erstellen, die auf Gradientenmaschen basieren! Spielen Sie mit all diesen Werkzeugen und ihren Einstellungen herum und haben Sie Spaß! Und als nächstes werfen wir einen Blick auf eine andere Technik zum Erstellen von experimentellen Gradienten. 20. Farbverläufe erstellen mit dem Angleichen-Tool: Ein weiteres Werkzeug zum Erstellen von experimentellen Farbverläufen in Illustrator ist das Verschmelzungswerkzeug. Es ist ein super vielseitiges Werkzeug, und wenn es um Gradienten geht, ermöglicht es Ihnen, leicht bestimmte Effekte zu machen, die entweder nicht möglich oder nicht sehr einfach sind, anders zu erstellen, und es macht es auch möglich, Farbverlaufsbürsten Mit dem Werkzeug „Verschmelzen“ wird ein Übergang zwischen zwei oder mehr Objekten erstellt. Um ein vorhersehbares Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich, mit den Objekten zu beginnen, die in Bezug auf die auf sie angewendeten Attribute identisch sind , z. B. zwei gefüllte Objekte, zwei geschlossene Pfade mit einem Strich oder zwei offene Pfade mit einem Schlaganfall. Um das Objekt miteinander zu verschmelzen, wählen Sie das Verschmelzungswerkzeug aus und klicken Sie nacheinander auf die Objekte. Wenn Sie mehrere Objekte in separate Verrundungen verschmelzen möchten , klicken Sie nach dem Erstellen der ersten Verrundung Befehlstaste+Klicken oder bei gedrückter Strg-Taste in Windows, um die Auswahl zurückzusetzen. Und dann fahren Sie mit dem Erstellen der nächsten Verrundung fort. Wenn Sie Objekte mit einem Strich oder offenen Pfaden verschmelzen, klicken Sie auf die Pfade und nicht auf die Ankerpunkte , um Objekte ohne Probleme zu verschmelzen. Wenn Sie mehr als zwei Objekte miteinander verschmelzen möchten, klicken Sie auf alle Objekte, damit sie verschmolzen werden sollen. Sie können eine Verschmelzung auch erstellen, indem Sie die Objekte auswählen, die Sie mit dem Auswahlwerkzeug verschmelzen möchten , und verwenden Sie die Tastenkombination Befehl+Alt+B oder Strg+Alt+B in Windows. In diesem Fall bestimmt die Reihenfolge der Objekte im Ebenenbedienfeld, in welcher Reihenfolge sie miteinander verschmelzen. Und Sie können hier die Reihenfolge der Layer ändern, um zu steuern, welches Objekt sich oben befindet. Sie können auch in den Isolationsmodus gelangen, indem Sie auf die Verschmelzung doppelklicken und die Objekte hier wie gewohnt bearbeiten: zum Beispiel ihre Farben, ändern Größe, verschieben Sie sie oder drehen Sie sie. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind , sollten Sie den Isolationsmodus beenden um mit allen anderen Elementen in Ihrem Dokument arbeiten zu können. Wenn Sie die Verschmelzung freigeben möchten, können Sie entweder die Verschmelzung auswählen und im Menü Objekt > Verschmelzen die Option „Lassen“ auswählen oder diese Verknüpfung verwenden oder die Objekte aus der Verschmelzungsgruppe im Ebenenbedienfeld herausziehen. Standardmäßig erstellt Illustrator glatte Farbverrundungen, und dies funktioniert gut mit allen Objekten mit einer einfarbigen Füllfarbe. Wenn Sie jedoch versuchen, Objekte mit Gradienten oder Stricheln zu verschmelzen funktioniert es möglicherweise nicht so gut, wie wir es brauchen. Wenn Sie also diesen Effekt nicht wünschen, der übrigens auch ziemlich cool ist, müssen Sie die Mischung auswählen, die Sie bearbeiten möchten, zum Verschmelzungswerkzeug wechseln und die Eingabetaste drücken. in diesem Dialogfenster auf Vorschau Siein diesem Dialogfenster auf Vorschau, um die Änderungen anzuzeigen, ändern Sie die Abstandsmethode in Angegebene Schritte und drücken Sie die Zahl nach oben. Die maximale Anzahl hier ist 1000, aber nicht verrückt, da dies viele Daten sind, die Illustrator verarbeiten kann. Passen Sie hier alles an und klicken Sie auf Ok. Wenn Sie Konturen zusammenfügen, können Sie auch die Strichstärke erhöhen, um Lücken zwischen den Verschmelzungsschritten zu vermeiden. Es ist möglicherweise nicht möglich, die Lücken oder Farbbänder vollständig zu vermeiden. Daher müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie damit leben oder die Mischeinstellungen und das Strichgewicht weiter anpassenkönnen oder die Mischeinstellungen und das Strichgewicht weiter anpassen , bis Sie einen reibungslosen Übergang erhalten. Die super coole Sache , die am Verschmelzungswerkzeug nicht so offensichtlich ist, ist, dass Sie den Pfad steuern können, dem die Verschmelzung folgt. Dieser Pfad wird als Verschmelzungswirbelsäule bezeichnet. Sie sollten in der Lage sein, sie oben in der Verschmelzungsgruppe zu sehen, und um die Form der Verschmelzung zu ändern können Sie sie wie jeden anderen Pfad mit dem Direktauswahl- oder Zeichenstift-Werkzeug bearbeiten. Aber das ist noch nicht alles. Sie können Ihre Verschmelzungswirbelsäule auch separat erstellen und dann die vorhandene Wirbelsäule einer beliebigen Verrundungsgruppe ersetzen. Wählen Sie dazu die Verschmelzungsgruppe und den neuen Pfad aus, gehen Sie zum Menü Objekt > Verschmelzen und wählen Sie Spine ersetzen. Dies kann Ihnen ermöglichen, viele interessante Designs zu erstellen. Aber im Allgemeinen rate ich Ihnen, sich an nicht sehr langen offenen Pfaden zu halten. Wenn Sie mit einem aufwändigen Pfad für Ihre Wirbelsäule zu tun haben, können Sie auch mit den Ausrichtungseinstellungen hier spielen, die es Ihnen ermöglichen, entweder verschmolzene Objekte an der Seite auszurichten , wodurch sie so bleiben, wie sie sind, oder sie zum Pfad, der sie dreht, um senkrecht zum Pfad auf jedem Schritt des Weges zu sein. Wenn Sie wieder in das Menü „Verschmelzen“ gehen, finden Sie einige weitere nützliche Funktionen. Einer von ihnen ist Reverse Spine, die die Reihenfolge der Objekte entlang der Wirbelsäule umkehrt. Und dann gibt es eine weitere Option namens Reverse Front to Back, die steuert, welches Ende der Verrundung oben ist. Sie beim Verschmelzen von gradientbasierten Objekten darauf, dass Sie mit dem Ändern des Winkels der Verläufe in Füllungen oder Strichen experimentieren. Selbst wenn Sie nur zwei Objekte verwenden und sie in einer geraden Linie mischen, können Sie damit verschiedene Effekte erzeugen! Sie können einige sehr coole Verrundungen aus einfarbigen Farben, aus abgestuften oder sogar gestrichelten Objekten wie diesen erstellen. Experimentieren Sie also mit verschiedenen Formen und überlappenden Elementen, um einige interessante 3D-aussehende Designs zu erstellen. Als nächstes schauen wir uns an, wie Sie Opazitätsmasken erstellen und sie mit Farbverläufen verwenden können, um einige interessante Effekte zu erzeugen! 21. Farbverläufe in Deckkraftmasken verwenden: Abgesehen von Farbverläufen, um lebendige und farbenfrohe Dinge zu schaffen, können Sie sie auch als Deckkraftmasken verwenden, um sanfte Übergänge maskierter Elemente in Transparenz zu erzeugen , im Gegensatz zu Clipping-Masken, die mit Pfaden arbeiten und somit harte Kantenmasken. Arbeiten mit Deckkraftmasken ist ein wenig unheimlich, und es hilft Ihnen, wenn Sie das Transparenzfenster sowie die Ebenen, Darstellung und Verlaufsfenster vor sowie die Ebenen, sich haben. Um eine Deckkraftmaske zu erstellen benötigen Sie ein Objekt, das Sie in die Maske einfügen möchten , und das Objekt, das Sie als Maske verwenden möchten. Zum Beispiel möchte ich diesen Kreis maskieren, der mit einem Freiform-Farbverlauf gefüllt ist und diesen anderen Kreis, der mit dem schwarz-weißen Radialverlauf gefüllt ist, als Maske verwenden . Wie beim Erstellen einer regulären Zuschneidemaske muss sich das Objekt, das Sie als Deckkraftmaske verwenden möchten , über dem befinden, was Sie maskieren möchten Um diesen Schwarzweißverlauf als Maske auf den darunter liegenden Kreis anzuwenden, Wählen wir beide Objekte aus, gehen Sie dann zum Transparenzbedienfeld und klicken Sie hier auf die Schaltfläche Maske erstellen. Sobald Sie eine Deckkraftmaske erstellen, werden im Ebenenbedienfeld zwei Objekte zu einem Objekt. Und im Transparenzfenster sehen Sie das Objekt und die Maskenminiaturansichten, und Sie können eine davon gleichzeitig auswählen. Wenn diese Miniaturansichten nicht angezeigt werden, wechseln Sie zum Menü in der oberen rechten Ecke des Transparenzfensters, und wählen Sie Miniaturansichten anzeigen aus. Wenn die Miniaturansicht des Objekts hier ausgewählt ist, werden die Darstellungsattribute im Bedienfeld „Erscheinungsbild“ angezeigt, und Sie können alle Anpassungen wie gewohnt vornehmen. Zum Beispiel kann ich die Punkte in meinem Freiform-Farbverlauf so verschieben. Auf der anderen Seite, wenn Sie hier auf die Maske klicken, starten Sie den Editiermodus für Deckkraftmasken und können stattdessen die Maske anpassen. Sie können beispielsweise zwischen verschiedenen Füllverläufertypen wechseln oder die Verlaufseigenschaften mithilfe des Verlaufsbedienfelds oder des Verlaufswerkzeugs anpassen die Verlaufseigenschaften mithilfe des Verlaufsbedienfelds oder und sehen, wie sich dies auf die Deckkraftmaske auswirkt. Wenn Sie die Deckkraftmaske bearbeiten, wird im Ebenenbedienfeld nur das Maskenobjekt angezeigt Wenn Sie mit der Bearbeitung der Maske fertig sind, müssen Sie im Transparenzfenster auf die Miniaturansicht des Objekts klicken , um die Deckkraft zu beenden. Maskieren Sie den Bearbeitungsmodus und kehren Sie zur gesamten Ebene im Ebenenbedienfeld zurück. Der Farbverlauf, den Sie als Maske verwenden, muss nicht in Grautönen sein, aber es hilft, die Dinge klarer zu machen: Schwarz wird transparent, Weiß wird undurchsichtig und die Graustufen dazwischen entsprechen unterschiedliche Transparenzniveaus. Und wenn Sie stattdessen einige Farben verwenden, wird der Grad der Transparenz durch ihre Intensität und äquivalente Farbton in Graustufen bestimmt . Aber mein Rat ist, bei Grautönen zu bleiben, um in der Lage zu sein, Ihre Masken vorhersehbar anzupassen. Transparenz-Panel ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Maske zu invertieren, indem Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, was wirklich cool sein kann, wenn Sie schnell versuchen, das umgekehrte Aussehen, aber wenn Sie Ihre Maske invertieren, daran, dass diese Miniaturansicht nicht aktualisiert wird, So ist jetzt alles umgekehrt: Weiß ist transparent und schwarz ist undurchsichtig. Und das kann es ein wenig verwirrend machen, wenn Sie anfangen, Ihre Maske zu bearbeiten. Wenn die verwendete Maske die Elemente, die Sie maskieren, nicht vollständig bedeckt, halten Sie Clip hier aktiviert, um auszublenden, was außerhalb der Maske liegt. In gewisser Weise ist es ähnlich wie die Clipping-Masken, nur in diesem Fall können Sie auch die tatsächliche Deckkraft Abstufung innerhalb der Maske steuern. Wenn Sie Ihre Objekte aus der Maske nehmen möchten, klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Lösen“ und Ihre Objekte werden als separate Elemente angezeigt. Das sind also die Grundlagen von Opazitätsmasken. Aber der Spaß beginnt, wenn Sie beginnen, mit verschiedenen Farbverläufen in Ihren Masken zu experimentieren und versuchen, sie auf verschiedene Farbverlaufsobjekte anzuwenden. Sie können auch eine Deckkraftmaske aus einer Reihe von Objekten erstellen, z. B. aus diesen Pfaden mit Verlaufsstricheln. Und damit es richtig funktioniert, Sie vor dem Anwenden der Maske alle Elemente gruppieren, solltenSie vor dem Anwenden der Maske alle Elemente gruppieren, die Sie als Deckkraftmaske verwenden möchten . Und dann gehen Sie wie gewohnt vor. Manchmal, wenn Sie eine Deckkraftmaske anwenden, würden die Füllattribute des maskierten Objekts verschwinden, was unglaublich ärgerlich ist und ich bin mir nicht sicher, was es verursacht. In diesen Situationen, bevor Sie eine Maske erstellen, empfehle ich, das Objekt, das Sie maskieren möchten, in eine Gruppe zu setzen, auch wenn es nur alleine ist, und alles sollte gut funktionieren. Wenn Sie überlappende Verlaufsobjekte als Maske verwenden möchten, müssen Sie transparente Farbstopps verwenden, damit diese Objekte beispielsweise so verschmelzen . Im Allgemeinen eignen sich Deckkraftmasken hervorragend Elemente übereinander oder über einem Hintergrund zu schichten. Und es ist eine gute Idee, etwas zu haben, das Sie hinter Ihrem maskierten Element bereit sein wollen , bevor Sie mit dem Abschluss Ihrer Maske beginnen. Zum Beispiel habe ich hier diesen Freiform-Farbverlauf auf einer separaten Ebene, die ich als Hintergrund verwenden möchte. Jetzt kann ich sehen, wie diese Objekte miteinander verschmelzen, und kann die Deckkraftmaske weiter bearbeiten, um einen Effekt zu erzeugen, den ich suche. Ich liebe es, Opazitätsmasken zu verwenden, um die Transluzenz von bunten Objekten zu imitieren, Verläufe zu formen und sie mit dem Hintergrund zu mischen und bunte Glüheffekte zu erzeugen. All diese Ansätze sind ziemlich unkompliziert, wenn Sie herausfinden, welche Art von Elementen zusammengemischt werden können um verschiedene Effekte zu erzeugen und nur ein wenig Experimentieren und sich daran gewöhnen, mit Opacity zu arbeiten Masken. Opazitätsmasken können aus Objekten beliebiger Komplexität erstellt und auf diese angewendet werden. Betrachten Sie daher, mit verschiedenen Arten von Verlaufsobjekten zu experimentieren die Sie als Deckkraftmasken, Layer-Elemente übereinander verwenden können , und sehen Sie, was Sie erstellen! Das ist es also für experimentelle und fortschrittlichere Techniken zum Erstellen und Verwenden von Farbverläufen in Illustrator. Als Nächstes werde ich Ihnen einige meiner Lieblingstechniken und Ansätze zur Entwicklung und Verbesserung Ihrer Gradienten & Gradienten-basierten Kunstwerke vorstellen. 22. Farbverläufe und Designs neu einfärben: ob Sie die Farben in Ihren Farbverläufen verfeinern oder neue Farbwiederkehrungen Ihrer abgestuften Designs erstellen möchten , in Illustrator gibt es eine Reihe von Werkzeugen, die es sehr einfach machen, Farben in den vorhandenen Farbverläufen zu bearbeiten oder zu ersetzen. Kunstwerke, einschließlich derjenigen, die mehrere Farbverläufe aufweisen. Die erste Methode, die ich Ihnen zeigen werde, ist sehr unkompliziert und beruht darauf, globale Farben in Ihren Farbverläufen zu haben . Wenn Sie globale Farben in Ihrer Arbeit verwendet haben, ändert sich diese Farbe in allen Kunstwerken, auf die sie angewendet wurde, auch wenn sie ausgeblendet sind. Es ist großartig, wenn Sie globale Farbwechsel über mehrere Kunstwerke hinweg vornehmen müssen, und vor allem, wenn Sie kleinere Anpassungen an Ihren Farbverläufen vornehmen müssen. Wenn ich Farben für die digitale Arbeit anpasse, bevorzuge ich den HSB-Farbmodus, da ich es viel schneller finde , im Zusammenhang mit der Anpassung von Farben in Farbverläufen zu arbeiten , da man Farbton, Sättigung und Helligkeit unabhängig von sich gegenseitig. Aber da Sie hier auch den CMYK-Farbmodus wählen können, ist es mit globalen Farben ziemlich einfach, alle Farben, die Sie in Ihrer Arbeit für den Druck in CMYK verwenden, nachträglich anzupassen . Denken Sie also daran, und wir werden später in dieser Klasse RGB-Grafik in CMYK konvertieren . Eine andere Methode, die Farben anzupassen, ist etwas spielerischer und experimenteller und ermöglicht es Ihnen, die gesamte Farbpalette von einem Ort aus ohne großen Aufwand zu ändern. Bevor Sie etwas mit Ihrer Arbeit tun, schlage ich Ihnen vor, eine Kopie zu erstellen, damit Sie Varianten zur Auswahl haben und sich ansehen können , wie sich Ihre Arbeit entwickelt. Wählen Sie dann eine Kopie Ihres Bildmaterials oder Farbverlaufs mit dem Auswahlwerkzeug aus und gehen Sie zum Menü Bearbeiten > Farben bearbeiten und wählen Sie Bildmaterial neu einfärben. Wenn Sie die Registerkarte Zuweisen aktiviert haben, können Sie hier einfach auf die anderen Farbgruppen klicken und sehen, wie neue Farben auf Ihre Arbeit angewendet werden. Vergewissern Sie sich, dass Sie hier „Kunst neu einfarben“ aktiviert haben, um die Änderungen zu sehen. Sie können auch durch die Farben Ihrer ausgewählten Farbgruppe gehen, indem Sie auf die Schaltfläche „Farbreihenfolge ändern“ klicken, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. Dies kann Spaß machen und kann Ihnen erlauben, einige unerwartete Ergebnisse zu erstellen. Hier können Sie auch sehen, welche alte Farbe durch welche neue ersetzt wird , und Sie können sie auch durch Ziehen austauschen. Der Pfeil zwischen der alten und neuen Farbe bedeutet, dass diese alte Farbe geändert wird. Wenn du auf den Pfeil klickst, siehst du stattdessen einen Bindestrich der das Nachfärben für diese bestimmte Farbe ausgeschaltet wird. Achten Sie also darauf, ob Sie Pfeile oder Striche hier haben und ändern Sie sie entsprechend Ihren Bedürfnissen. Also, dies ist die Registerkarte Zuweisen. Wenn Sie nun auf Bearbeiten klicken, sehen Sie das Farbrad das wir uns kurz zuvor angesehen haben, und Sie können weitere Anpassungen an Ihren Farben vornehmen , indem Sie mit den Einstellungen hier herumspielen. Beachten Sie, dass ich hier ein glattes Farbrad gesetzt habe, da es die gesamte Palette der verfügbaren Farben auf dem Farbrad zeigt. Mit diesen beiden Tasten direkt unter dem Farbrad können Sie das Rad von Farbton und Sättigung eins auf Farbton und Helligkeit eins ändern . Und mit dem Schieberegler unter können Sie die verbleibende Einstellung steuern, d. h. Helligkeit, wenn Sie Farbton und Sättigungsrad verwenden, und es ist Sättigung, wenn Sie Farbton und Helligkeitsrad verwenden. Wenn Sie den Farbton aller Farben gleichzeitig verschieben möchten, verknüpfen Sie hier Harmony Colours und verschieben Sie dann die gesamte Farbpalette um das Rad. Stellen Sie sicher, dass Sie durch den größeren Kreis ziehen , um die Sättigung und Helligkeit all dieser Farben sowie deren Farbton ändern zu können. Wenn Sie eine andere Farbe ziehen, um ihre Sättigung oder Helligkeit zu ändern, ändert dies nur diese Farbe und alles andere bleibt dort, wo sie sich auf dem Farbrad befindet. Wenn Sie es jedoch ziehen, um den Farbton zu ändern, wenn Sie Harmoniefarben verknüpft haben, folgen alle Farben der Farbverschiebung. Wenn Sie einzelne Farben bearbeiten möchten, müssen Sie hier die Verknüpfung der Harmoniefarben aufheben. Möglicherweise benötigen Sie dies, wenn Sie einige kleinere Farbtonanpassungen einzelner Farben vornehmen möchten. Und natürlich können Sie die Farben mit den unten stehenden Schiebereglern anpassen. Wenn Ihnen das neue Set von Farben gefällt, denken Sie daran, dass Sie es als neue Farbgruppe speichern können , indem Sie hier auf die Schaltfläche Neue Farbgruppe klicken. Auf diese Weise können Sie eine Reihe von verschiedenen Farbgruppen ausprobieren und speichern, mit denen Sie Ihre Arbeit färben können und sehr schnell und einfach zwischen ihnen wählen können. Ihre neuen Farbgruppen werden nur dann zu den Dokumentmustern hinzugefügt , wenn Sie Änderungen hier anwenden Sie werden verworfen, wenn Sie die Neufärbung abbrechen. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf OK. Hier ist die neu gefärbte Arbeit. Bevor Sie mit dem Experimentieren fortfahren, weitere Farbversionen zu erstellen oder die Farben weiter anzupassen, sollten Sie Folgendes beachten. Die neuen Farbgruppen, die mit dem Werkzeug „Grafik neu einfärben“ erstellt wurden, enthalten möglicherweise keine globalen Farben Nachdem Sie sie erstellt haben, alle auf die übliche Weise in Global konvertieren. Und dann müssen Sie die Farben Ihrer Arbeit durch die neuen globalen Farbfelder ersetzen , die noch nicht auf diese Arbeit angewendet werden, obwohl die Farben genau gleich aussehen. Wählen Sie also noch einmal Ihr Kunstwerk aus und öffnen Sie das Fenster „Bildmaterial neu einfärben“. Wenden Sie hier die Farbgruppe an, die nun globale Farben enthält und stellen Sie sicher , dass jede Farbe durch das entsprechende Globale Farbfeld ersetzt wird. Und wenden Sie Änderungen an. Und jetzt können Sie diese globalen Farbfelder anpassen und die Änderungen, die Sie vornehmen, wirken sich auf das Design aus, in dem sie verwendet werden. Dies sind also die Techniken, um die Farben anzupassen und mit den Farbmustern zu arbeiten, die in Ihren Farbverläufen verwendet werden. Bearbeitung einzelner Farben bietet viel Kontrolle über Ihre Farbverläufe und macht es einfach, beliebige Farbanpassungen vorzunehmen. Aber es gibt eine andere, experimentellere Möglichkeit, Farben in Ihrer Arbeit zu optimieren , und das werden wir als Nächstes betrachten. 23. Farben mit dem Angleichen-Modus ändern: Eine andere Möglichkeit, mit Farben in Ihren Farbverläufen zu experimentieren besteht darin, mehrere Objekte übereinander zu legen und das endgültige Erscheinungsbild mithilfe von Mischmodi anzupassen. Der erste und einfachste Trick, um Farben in Ihren Entwürfen mithilfe von Mischmodi anzupassen , besteht darin, einfarbige oder abgestufte Formen zu verwenden, die das gesamte Zeichenflächenformat abdecken und diese mit den gesamten Entwürfen kombinieren. Zum Beispiel, als ich dieses Design entwickelt habe, hatte ich das Gefühl, dass ich diesen Freeform-Farbverlauf ein wenig intensiver machen wollte, aber ich wollte keine Zeit damit verbringen, die tatsächlichen Farbfelder anzupassen. Stattdessen schuf ich dieses Quadrat in der Größe der Zeichenfläche, füllte es mit einem der Farbfelder, die ich in meinem Design benutzte , und warf es über den Hintergrund, aber unter die restlichen Schichten. In solchen Situationen, um die Farben zu intensivieren, um die Farben zu intensivieren verwende ich normalerweise die Modi „Soft Light “ oder „Overlay“ und kontrolliere die Intensität mit der Einstellung „Opazität“ dieser Ebene. Und dann mit der Füllfarbe herumspielen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. In einigen Fällen kann ich auch einen einfachen linearen oder radialen Farbverlauf verwenden , wenn ich möchte, dass Farben während des gesamten Designs unterschiedlich beeinflusst werden. Dies sind also weiches Licht und Overlay-Modi. Wenn Sie möchten, dass die Farben heller sind, versuchen Sie es mit dem Bildschirmmodus und spielen Sie mit verschiedenen helleren Farben herum. Oder versuchen Sie Multiply mit intensiveren Farben, um Ihre Arbeit dunkler zu machen. Wenn Sie noch mehr experimentieren möchten, können Sie Differenz ausprobieren die Ihnen einige Spaß und unerwartete Ergebnisse geben kann. Denken Sie daran, dass das endgültige Aussehen von den Farben abhängt, die in Ihrem Basisdesign verwendet werden, und den Farben in der Schicht, die Sie mit ihm mischen. Selbst wenn Sie etwas wie Differenz verwenden, können Sie sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielen, indem Sie die Farben des Objekts ändern, das Sie mischen beispielsweisedie Farben des Objekts ändern, das Sie mischen, wie hier. Ein weiterer Lieblingstrick von mir ist, Kopien desselben Objekts zu schichten und dann mit den Füllmodi und Opazitätseinstellungen herumzuspielen , um das Aussehen der Farben zu ändern. Im Gegensatz zu der vorherigen Technik ermöglicht diese auch, die tatsächlichen Farbverläufe zu intensivieren und mehr Spaß Übergang zu schaffen, was möglicherweise nicht so einfach zu nageln ist, indem Sie die Farbstopps und Mittelpunkte bearbeiten. Und in diesen Fällen verwende ich normalerweise Soft Light und Overlay Modi, zum Beispiel, wie hier. Diese beiden Techniken ermöglichen es Ihnen , Farbton, Sättigung und Helligkeit von Farben in Ihren Farbverläufen so ziemlich in wenigen Klicks anzupassen, was sie sehr nützlich macht, um Designiterationen zu erstellen oder Farbe zu machen Anpassungen, ohne die tatsächlichen Designs zu berühren. Aber Sie können auch die Blending Modi nutzen, um einige lustige Farbeffekte zu erzeugen und das ist, was wir als nächstes betrachten werden. 24. Selektive Farbeffekte hinzufügen: Ein super nützlicher Trick, um Ihren Entwürfen einige spannende Farb- und Lichteffekte hinzuzufügen , ist die Verwendung von Ausblendverläufen, entweder Radial-, Freiform- oder Verlaufsnetze mit entweder Radial-, Freiform- oder Verlaufsnetze mit der Transparenz an den Rändern, und das Vermischen mit bestimmten Teilen in Ihre Entwürfe. Ich verwende diese Technik oft, um Hervorhebungen hinzuzufügen und den Füllmodus auf Bildschirm zu setzen. Und verwenden Sie entweder weiße Farbe, oder leicht gebrochene Tönungen, zum Beispiel, wie hier. Sie können diese Technik auch verwenden, um eine zusätzliche Farbe in bestimmten Teilen Ihrer Designs hinzuzufügen , ohne die tatsächlichen Objekte unten zu ändern. Und in diesem Fall können Sie verschiedene Farben und Mischmodi erkunden , um den gewünschten Effekt zu erzielen. Diese Technik der Verwendung von Ausblendverläufen ist besonders nützlich, wenn Sie bereits mit einigen Verlaufsobjekten arbeiten , aber eine zusätzliche Berührung hinzufügen oder den Übergang ändern möchten , ohne die Struktur und Farbe stoppt in den ursprünglichen Verlaufsobjekten unten, oder wenn Sie einfach nicht das gewünschte Aussehen erreichen können indem Sie die Farbstopps im Basisobjekt ändern. Zum Beispiel basiert dieser Entwurf ziemlich auf Mischmodi und Ausblendverläufen , wie Sie aus der Layerstruktur hier sehen können. Und ich bin mir nicht sicher, ob es sehr einfach wäre, dasselbe Aussehen mit anderen Methoden neu zu erstellen , zum Beispiel mit einigen Freeform-Farbverläufen, aber das war ein super schnelles und einfaches Experiment in den Tagen vor der Freeform Steigungen gab es, und dieses Design ist immer noch einer meiner Favoriten aus der ganzen Serie. Experimentieren Sie also, gehen Sie ein wenig verrückt mit Schichtung und Mischung verschiedener Ausblendverläufe über Ihre Designs, und sehen Sie, welche unerwarteten Dinge Sie sich einfallen! Sie können auch die Mischmodi und zusätzliche Verlaufselemente verwenden, um komplexere Farbeffekte zu erzeugen, und das sehen wir uns als Nächstes an. 25. Komplexe Farbeffekte erstellen: Eine etwas komplexere Technik ist die Verwendung von Schnittmasken und das Verschmelzen von Freiformverläufen oder Verlaufsnetzen mit anderen gradientbasierten Objekten, die ein 3D-Aussehen haben , insbesondere mit Verrundungen von Objekten, wie hier. Erstellen Sie zunächst eine gewünschte Mischung mit den Techniken, die ich zuvor gemeinsam genutzt habe , und verwenden Sie Schwarz-Weiß-Verläufe, um den Effekt von Volumen und Schattierung zu erzeugen. Erstellen Sie dann eine Kopie Ihrer Verschmelzung, wählen Sie sie aus und gehen Sie zum Menü Objekt > Verschmelzen, und wählen Sie Erweitern. Weisen Sie dann den Verrundungsergebnissen eine einfarbige Füllfarbe zu, gehen Sie zum Pfadfinder-Bedienfeld und klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Vereinen“. Im Ebenenbedienfeld sollte ein Pfad in der Form der Verschmelzung angezeigt werden. Wenn sie sich oberhalb der ursprünglichen Verrundung befindet, ziehen Sie sie direkt unter die Verschmelzungsgruppe. Erzeugen Sie nun den Farbverlauf, den Sie zum Färben verwenden möchten, oder bringen Sie ihn ein. Zum Beispiel habe ich diesen Freiform-Farbverlauf hier. Platzieren Sie es unter diesem Pfad, wählen Sie beide aus und drücken Sie Befehlstaste+7 oder Strg+7 in Windows, um eine Zuschneidemaske zu erstellen. Gehe nun zu deiner Verschmelzungsgruppe, setze den Mischmodus auf Überlagerung, und hier hast du ihn! Jetzt können Sie den Farbverlauf, den Sie für die Färbung verwenden, innerhalb der Clipping-Maske positionieren , um eine gewünschte Farbbreite zu erhalten. Sie dabei jedoch sicher, dass Sie den Zuschneidepfad nicht in Bezug auf die Verschmelzungsgruppe verschieben . Dies ist eine super lustige Technik, die ich oft in meiner Arbeit verwende , um spielerischere Farbeffekte zu kreieren. Zögern Sie nicht, es zu versuchen, und denken Sie daran, dass Sie eine Reihe von separaten Objekten verwenden und zusammen komponieren können , aber achten Sie darauf, nicht etwas zu Komplexes zu schaffen , mit dem Ihr Computer oder Illustrator nicht umgehen kann. Und speichern Sie Ihre Datei, oder sichern Sie sie sogar, bevor Sie beginnen, nur für den Fall. Während ich gerne diese Reihenfolge von Ebenen und Kombination von Elementen, Mischmodi und Farben im Basisverlaufsobjekt verwende , ist dies nicht die einzige Möglichkeit, so etwas zu tun, also wenn Sie sich experimentell Versuchen Sie, verschiedene Farben in Ihrem Basisobjekt zu verwenden und versuchen Sie, es mit den bunten Farbverläufen zu mischen, indem Sie verschiedene Mischmodi verwenden und sehen, was Sie sich einfallen lassen! Dies sind also ein paar weitere Techniken, um mit Farben herumzuspielen Experimentieren Sie also und haben Sie Spaß bei der Entwicklung Ihrer Gradientendesigns! Als nächstes werfen wir einen Blick darauf, wie Sie unerwünschte Unschärfe überwinden und Ihre Steigungen glatter machen können. 26. Farbverläufe verwischen: Also, manchmal versuchen Sie Ihr Bestes, um glatte Farbverläufe zu erstellen, aber aus irgendeinem Grund sind sie nicht so glatt, wie Sie es wollen. Normalerweise passiert dies bei mir, wenn ich die Freiformverläufe oder Verlaufsnetze verwende, und der einfachste Weg, dieses Problem zu lösen, besteht darin, den problematischen Verlauf zu verwischen. Zum Beispiel habe ich hier eine Gruppe mit einem verzerrten Gradient Mesh und ein paar Ausblendverläufen, und obwohl es irgendwie in Ordnung ist, würde ich es lieben, etwas glatter zu sein. Lassen Sie uns also eine Kopie dieser Gruppe erstellen und dann die oberste neue Gruppe ausgewählt haben, gehen Sie zum Menü Effekt > Unschärfe. Obwohl es ein paar Effekte gibt, die Sie verwenden können, um Ihre Farbverläufe zu verwischen, finde ich, dass Gaußsche Weichzeichner es ermöglicht, die glattesten Ergebnisse zu erzielen, obwohl es nach dem Anwenden des Effekts ein paar zusätzliche Schritte erfordert. Also zeige ich Ihnen einen Workflow, den ich normalerweise verwende, aber wenn Sie möchten, können Sie auch versuchen, den Smart Blur zu verwenden und sehen, was für Sie funktioniert. Wählen wir hier Gaußsche Weichzeichner aus. Dieser Effekt ist ziemlich unkompliziert und ich finde es für Illustrator etwas einfacher zu handhaben, und es gibt nur eine Einstellung hier, nämlich den Weichzeichnungsradius. Also lassen Sie uns die Vorschau hier überprüfen und verschiedene Radiuswerte ausprobieren. Es gibt keine vorgeschriebene Größe und es hängt von Ihrem speziellen Design ab, und für dieses Objekt sehen 75 px ziemlich gut aus. Drücken Sie Ok, um Änderungen anzuwenden. Und hier sieht es viel glatter aus. Wenn Sie die Weichzeichnungseinstellungen später ändern müssen, wählen Sie das unscharfe Objekt aus und wechseln Sie zum Bedienfeld „Erscheinungsbild“. Hier ist Ihr Effekt, und Sie können ihn bearbeiten, indem Sie auf den Namen doppelklicken , ihn ausblenden oder ganz entfernen. , sehen Sie nach dem Anwenden des Weichzeichnungseffekts Wenn Ihr Verlaufsobjekt harte Kanten aufweist die Kanten des Objekts unscharf und die Unschärfe wird außerhalb der Grenzen des ursprünglichen Objekts ausgebreitet. Und der Grund, warum ich eine Kopie dieser Gruppe unten aufbewahrt habe , ist, weil es erlaubt, die harten Kanten zurück zu bringen. Wenn ich diese nicht verschwommene Gruppe ausschalten, werden Sie sehen, dass sich das Objekt nur sanft ausbreitet. Das Original mit den harten Kanten hilft, zunächst die Form intakt zu halten , da Ihre verschwommene Form einfach mit der unscharfen Form unten verschmilzt wird. Und zweitens können Sie eine andere Kopie des ursprünglichen Objekts verwenden , um alles auszublenden, was außerhalb der Form liegt. Da ich die Gruppe unscharf mache, muss ich hier eine Kopie dieses verzerrten Gradient Mesh erstellen , da es die Gesamtform definiert. Und legen Sie es über die anderen beiden Gruppen. Da ich es jetzt mit dem Farbverlaufsnetz zu tun habe, kann ich keine Clipping-Maske daraus erstellen. Aber hier ist ein Trick. Wählen wir es aus, füllen Sie es mit einer einfarbigen weißen Farbe, gehen Sie dann zum Ebenenbedienfeld und fügen Sie die unscharfe Gruppe der Auswahl hinzu, indem Sie bei gedrückter Umschalttaste darauf klicken. Nachdem dieses Objekt und die Gruppe ausgewählt wurden, muss ich zum Transparenzfenster wechseln und eine Deckkraftmaske erstellen, wie ich es zuvor in dieser Klasse gezeigt habe. Und das war's. Jetzt ist meine verschwommene Gruppe maskiert und hat harte Kanten, und zusammen mit der nicht verschwommenen Gruppe unten erzeugt ein glattes Verlaufsobjekt ohne Transparenz. Da ich mit einem Gradient Mesh arbeite und eine Gruppe von Objekten habe, ist dieses Beispiel etwas extrem! Wenn Sie also mit normalen Formen zu tun haben, können Sie stattdessen nur Clipping Masken aus ihnen erstellen. Beachten Sie jedoch diese Technik der Verwendung von Deckkraftmasken, wenn Sie mit verzerrten Verlaufsgittern oder Objekten arbeiten , die mit dem Verschmelzungswerkzeug erstellt wurden. Dies mag also ein komplizierter Prozess sein, und wenn Sie möchten, aber alle Mittel, versuchen Sie stattdessen die Smart Blur zu verwenden, die es ermöglicht, die Kanten der Objekte unscharf zu halten. Aber ich finde, dass es normalerweise viel länger dauert, bis Illustrator den Smart Blur Effekt im Vergleich zum Gaußschen Weichzeichner verarbeitet, und es ist schneller, stattdessen eine Maske zu erstellen. Verwischung von Farbverläufen ist eine nützliche Technik, aber nicht etwas, das mit jedem Design gemacht Denken Sie also daran, wenn Sie Ihre Farbverläufe wirklich glatter machen müssen und das Aussehen nicht anders erreichen können. Und in den meisten Fällen reicht es aus, Ihre Farbverläufe zu strukturieren, um einige kleine grafische Probleme zu verbergen , und das werden wir als nächstes betrachten. 27. Strukturierung von Farbverläufen und Designs: Hinzufügen von Körnungen zu den Farbverläufen kann es einfacher machen, sie im Druck zu reproduzieren Wenn Sie Ihre Farbverläufe auf der Bildschirmtextur verwenden, können Sie ihnen ein anderes Gefühl hinzufügen und auch dazu beitragen, sichtbare Farbbänder zu vermeiden. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Körnung direkt in Illustrator hinzufügen können, und in diesem Teil werde ich einige meiner bevorzugten Methoden zur Texturierung ganzer gradientbasierter Designs sowie separate Verlaufselemente teilen . Die erste Methode zur Texturierung des gesamten Designs besteht darin, den Korneffekt als Gruppe darauf anzuwenden Wählen Sie daher zunächst alle Elemente in Ihrem Entwurf aus und gruppieren Sie sie zusammen. Sie dann diese Gruppe gehen Sie in das Menü Effekt, Textur und wählen Sie Korn. Dadurch wird dieses Fenster geöffnet, in dem Sie den Effekt „Körnung“ einrichten können. Sie können hier in der Vorschau sehen, wie es aussieht, und Sie können vergrößern und verkleinern, um näher an die beabsichtigte reale Größenansicht zu gelangen. Körnungseffekt hat ein paar verschiedene Steuerelemente. Der erste, der festgelegt wird, ist Kontrast da er den Gesamtton des Bildes steuert. Halten Sie es am besten auf 50% fest, um den Kontrast im Bild so zu erhalten, wie es ist. Wenn Sie sich entscheiden, es zu ändern, überprüfen Sie unbedingt das gesamte Bild und stellen Sie sicher , dass keine Farbbänder durch Ihre Kontrasteinstellungen erstellt wurden. Ich setze es auf 50%. Dann gibt es die Intensitätseinstellung, die die Menge der Körnung steuert, die zu Ihrem Bild hinzugefügt wird, es ist ziemlich unkompliziert und Sie können es optimieren und die Vorschau überprüfen, bis Sie das gewünschte Aussehen erhalten. Und am wichtigsten ist, in diesem Menü hier können Sie zwischen verschiedenen Korntypen wählen. Ich empfehle die Verwendung von Regular oder Soft, wenn Sie eine normale Farbmaserung oder Rauschen haben möchten , oder Sprinkles, wenn Sie einen abgenutzten Look kreieren möchten. Wenn Sie den Korntyp ändern, stellen Sie sicher, dass Sie die Intensität entsprechend anpassen. Es gibt andere Korntypen hier, aber diese drei oben sind meine Favoriten, wenn es darum geht, Farbverläufe auf diese Weise zu strukturieren. Sie können die Sichtbarkeit des Effekts hier umschalten, um schnell das Vorher und Nachher zu sehen Wenn Sie mit Ihrem Korn zufrieden sind, drücken Sie hier OK, um diesen Effekt anzuwenden. Wenn Sie nun zum Bedienfeld „Darstellung“ wechseln, wird der Effekt „Körnung“ zu den Darstellungsattributen der Gruppe hinzugefügt. Und wie bei allen anderen Darstellungsattributen können Sie die Einstellungen erneut aufrufen, indem Sie hier klicken. Wenn Ihre Körnung zu groß aussieht, überprüfen Sie die Rastereffekte-Einstellungen Ihres Dokuments. Um dies zu tun, gehen Sie in das Menü Effekt und klicken Sie auf Dokument-Rastereffekte Einstellungen. Und in diesem Fenster stellen Sie die Auflösung auf 300 dpi. Wenn es auf 300 dpi eingestellt ist, aber die Körnung immer noch zu groß aussieht, liegt dies an der Größe Ihres Designs. Mein hier ist 2000 mal 2000 px so dass das Korn relativ klein ist. Wenn Ihre Körnung also zu groß ist, wechseln Sie zum Transformationsbedienfeld, aktivieren Sie die Option „Striche & Effekte skalieren“ und „Ecken skalieren“, wenn Sie eine verwenden, damit Sie keine Designelemente verzerren, und skalieren Sie dann Ihr gesamtes Design, bis die Option Korn ist proportional richtig. Die Anwendung von Körnung auf das gruppierte Design als Ganzes ist großartig, wenn Sie mit bunten Farbverläufen arbeiten und ihr Aussehen so weit wie möglich bewahren möchten. Der einzige Nachteil dieses Ansatzes ist, dass es die Dateigröße drastisch erhöht und eine Weile dauern kann, bis Illustrator verarbeitet wird. Aber wir brauchen etwas Getreide, also hier ist eine alternative Methode, die zu kleineren Dateigrößen führt. Lassen Sie uns die Gruppierung dieses Versuchsplans schnell aufheben, und da der Effekt „Körnung“ auf die Gruppe angewendet wurde, wurde er jetzt verworfen. Lassen Sie uns nun eine neue Ebene über unserem Design erstellen und ein Rechteck in der Größe unseres Designs erstellen. Als nächstes müssen wir den Strich auf Keine setzen, und lassen Sie uns die Füllung auf einen dunklen Grauton setzen, zum Beispiel mit diesem Standardfarbfeld. Halten Sie dann nur dieses Rechteck ausgewählt, gehen wir zum Menü Effekt, Textur und wählen Sie wieder Korn. In diesem Fall müssen Sie in Grain Type Stippled wählen. Lassen Sie den Kontrast auf 50 eingestellt, und legen Sie die Intensität für jetzt auf 10 fest, aber Sie können diese Einstellung später bei Bedarf erneut aufrufen. Also, das ist unser Korn eingerichtet, und wir können den Effekt anwenden. Nachdem das Korn gerendert wurde, müssen wir den Füllmodus dieses Rechtecks ändern. Normalerweise setze ich es auf Overlay oder Soft Light und lege dann die Deckkraft auf etwa 35% ab, zum Beispiel so. Und los geht's! Jetzt können Sie auch die Kornmenge steuern, indem Sie die Füllfarbe dieses Rechtecks ändern. Oder Sie können auch den Effekt „Intensität der Körnung“ ändern, wodurch Sie noch mehr Kontrolle über das Aussehen Ihrer Textur erhalten. Obwohl dieses Korn möglicherweise nicht so komplex oder so subtil ist wie das Korn , das auf die Gruppe aufgetragen wird, macht es immer noch die Arbeit und lässt das Design strukturierter aussehen, und hier ist der Vergleich der Dateigrößen dieses Designs mit diesen zwei Methoden, und das ist ein großer Unterschied! Da Sie also jetzt die Vor- und Nachteile beider Methoden sehen können, können Sie wählen, was für Sie in jedem einzelnen Fall am besten funktioniert. Dies sind also die Techniken, um Ihre Gesamtdesigns zu strukturieren. Sie können aber auch eines von ihnen verwenden, um einzelne Elemente zu strukturieren und sogar die Menge oder Art des Korns zwischen ihnen zu variieren. Wenn Sie einem Element Körnung hinzufügen möchten, wie es ist, wenden Sie es direkt auf das Objekt an, indem Sie die erste Methode verwenden, die ich am Anfang dieses Teils geteilt habe, und das ist ziemlich einfach. Auf der anderen Seite ist die Verwendung der zweiten Methode eine mühsamere und fortgeschrittene Technik, aber es kann Ihnen erlauben, einige wirklich lustige Effekte zu erstellen, besonders wenn Sie mit Elementen arbeiten, die etwas Transparenz in ihnen haben. Zum Beispiel ist hier ein ziemlich grundlegender Fading-Out-Farbverlauf. Um es zu strukturieren, lassen Sie uns zunächst dieses Objekt duplizieren und dann seine Kopie auswählen und den Effekt „Korn“ darauf anwenden. Stellen Sie den Korntyp auf Stippled ein, und lassen Sie uns jetzt keine Sorgen über diese Einstellungen und wenden Sie einfach den Effekt an. Jetzt können Sie einfach den Mischmodus und die Deckkraft dieses Objekts ändern , um den Wunscheffekt zu erzielen, wie ich zuvor gezeigt habe. Oder was noch spannender sein kann, behalten Sie es so, wie es ist, und wählen Sie stattdessen dieses Objekt und das Original unten, und erstellen Sie eine Deckkraftmaske aus diesem Kornobjekt. So jetzt ist der Farbverlauf unten nur durch die Maserung sichtbar, und das schafft einen ziemlich lustigen grafischen Look. Abhängig von den Farben in Ihrem ursprünglichen Farbverlauf und der Intensität der Körnung können Sie die Maske umkehren oder die Farben im Farbverlauf anpassen, auf den der Effekt „Korn“ angewendet wird. Oder ändern Sie den Effekt „Intensität der Körnung“. Mit dieser Technik können Sie also einige lustige körnige Farbverläufe erstellen und übereinander legen. Denken Sie daran, dass das Anwenden des Grain-Effekts auf mehrere Elemente in Ihrer Arbeit Ihren Workflow verlangsamt, da es eine Weile dauert, um die Änderungen zu verarbeiten, die Sie vornehmen, und es erhöht auch die Dateigröße. Dies sind also die verschiedenen Techniken zum Entwickeln und Verbessern von Farbverläufen und Verlaufsverläufen, und Sie können sie bei der Fertigstellung Ihrer gradientbasierten Kunstwerke miteinander mischen, also achten Sie darauf, sie zu starten! Und als nächstes werfen wir einen Blick auf die Erstellung verschiedener Arten von Gradienten Assets, um Ihren Workflow zu beschleunigen oder sie mit der Welt zu teilen. 28. Farbverlaufs-Assets: Einführung: Eine Reihe von grafischen Assets zur Hand zu haben, ist super nützlich, um verschiedene Dinge auszuprobieren, und es ermöglicht Ihnen, Elemente, die Sie in Ihrer Arbeit in kürzester Zeit verwenden, neu zu erstellen, und im Allgemeinen hilft, loszulegen und Dinge einfacher und schneller zu erledigen. Wenn es um Verläufe geht, sind die Elemente, die Sie erstellen können, Farb- und Farbverlaufsmuster, Farbverlaufspinsel und Grafikstile. Und all diese können Sie selbst erstellen und verwenden, oder sie mit Freunden teilen oder sogar als digitale Produkte verkaufen. Beginnen wir mit einigen Tipps und Tricks zum Erstellen und Verwalten von Farbverlaufsmustern. 29. Farbverlaufsfelder erstellen und verwalten: Zu Beginn der Klasse haben wir einige Farbfelder erstellt, um es einfacher zu machen , verschiedene Farben in Farbverläufen zu verwenden. Ähnlich wie bei Vollfarbmustern können Sie Farbverlaufsfelder erstellen, um den Elementen in Ihrem Bildmaterial schnell Füll- oder Strichverläufe hinzufügen zu können. Farbverlaufsfelder können aus linearen und radialen Farbverläufen erstellt werden, die über das Verlaufsfenster eingerichtet wurden. Sie können jedoch nicht auf den Freiformverläufen basieren und enthalten nur Farbinformationen, berücksichtigen jedoch keine Position, Winkel oder Seitenverhältnis der Verläufe, die mit dem Verlaufswerkzeug angegeben wurden. Diese Art von Attributen sowie die Freiformverläufe können mit den Grafikstilen gespeichert und neu erstellt werden, die sich im nächsten Teil ansehen werden. Nichtsdestotrotz sind einfache Farbverlaufsfelder wahrscheinlich die am häufigsten verwendeten Farbverlaufswerte. Wenn Sie ein Farbverlaufsfeld aus einem Objekt erstellen möchten, auf das eine Farbverlaufsfüllung oder ein Farbverlaufsstrich angewendet wurde , wählen Sie dieses Objekt mit dem Auswahlwerkzeug aus, und stellen Sie sicher, dass im Werkzeugbedienfeld das Attribut, auf das ein Farbverlauf angewendet wurde, auf den ein Farbverlauf angewendet wurde ist oben. Wechseln Sie dann zum Farbfeldbedienfeld und klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Neues Farbfeld“. Geben Sie Ihrem Farbfeld einen Namen, und klicken Sie auf OK. Das Farbverlaufsfeld wird zu den Hauptfeldern hier hinzugefügt, und Sie können es jetzt auf beliebige Füllungen oder Striche anwenden. Wenn Sie die Gewohnheit haben, Farbfelder zu erstellen, indem Sie Objekte in das Farbfeldbedienfeld ziehen, funktioniert dies nicht mit Verläufen, da dadurch ein Musterfeld und nicht das Farbverlaufsfeld erstellt wird . Um mühelos mehrere Farbversionen Ihrer Farbverlaufsfelder zu erstellen, können Sie eine Form mit dem auf sie angewendeten Basisfeld und dann das Werkzeug „Grafik neu einfärben“ und eine der Wiederfärbungen verwenden , die ich zuvor in diese Klasse. Wechseln Sie zum Beispiel zwischen verschiedenen Farben aus Ihrer gewählten Farbgruppe. Wenn Sie dann die Neufärbung auf Ihre Form anwenden, auf die ein vorhandenes Farbverlaufsfeld angewendet wurde, wird dem Farbfeldbedienfeld automatisch ein neues Farbfeld hinzugefügt. Dies funktioniert auch, wenn Sie mehrere Farbverlaufsfelder auf Ihren Entwurf angewendet haben und ihn dann mit dem Werkzeug „Grafik neu einfärben“ neu einfärben. Durch das erneute Einfärben von Kunstwerken mit vorhandenen Farbmustern können Sie sehr schnell eine Reihe von Farbverlaufsmustern erstellen , die dem gleichen Prinzip folgen, aber unterschiedliche Farben verwenden. Farbverlaufsfelder können nicht zwischen verschiedenen Apps ausgetauscht werden Selbst wenn Sie Ihrer Creative Cloud-Bibliothek einen Farbverlauf hinzufügen, wird sie nur als Grafik und nicht als Farbverlaufsfeld hinzugefügt. Manchmal ist dies nützlich, aber es ist immer besser, sowohl Farbverlaufsfelder als auch die darin verwendeten Farben in derselben Musterbibliothek zu speichern . Um eine Musterbibliothek zu speichern, entfernen Sie zunächst alle Farbfelder, die nicht in der neuen Bibliothek angezeigt werden sollen. Wechseln Sie dann zu diesem Menü in der oberen rechten Ecke des Farbfeldbedienfelds und wählen Sie entweder Musterbibliothek als AI speichern, wenn Sie es nur in Illustrator verwenden möchten, oder wählen Sie Musterbibliothek als ASE speichern aus, wenn Sie oder wählen Sie Musterbibliothek als ASE speichern aus, wenn SieFarben aus Ihre Bibliothek in anderen Adobe-Programmen. Geben Sie der Musterbibliothek einen Namen, und klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie nichts anderes angeben, wird Ihre Musterbibliothek im Illustrator-Ordner gespeichert Um sie zukünftig zu laden, können Sie zum selben Menü wechseln, Musterbibliothek öffnen auswählen und im Benutzerdefinierter Abschnitt hier. Um es einfacher zu machen, Ihre Musterdatei zu finden und sie freizugeben, ohne in die Tiefen der Adobe-Bibliotheken zu gehen , sollten Sie eine Sicherungskopie an anderer Stelle speichern. Zum Beispiel speichere ich meine Farbfelder in einem Ordner in der Creative Cloud, was es super einfach macht, die Farbfelder zu finden, und so teilen Dominic und ich unsere Farbfelder zwischen unseren verschiedenen Geräten. Erstellen Sie daher eine Reihe von Farbverlaufsmustern, und speichern Sie sie als neue Musterbibliothek. Und viel Spaß mit ihnen in Ihrer Arbeit! Ein Farbfeld, das aus einer Farbverlaufsfüllung und einem Farbverlaufsstrich mit den gleichen Einstellungen für Typ und Farbverlauf erstellt wurde und einem Farbverlaufsstrich mit den gleichen Einstellungen für Typ und , sieht genau gleich aus, und es werden keine anderen Eigenschaften über das Farbverlaufsfeld übernommen. Wenn Sie also erweiterte Verlaufseinstellungen wie Verlaufsposition, Winkel und Skalierung von Füllverläufen oder verschiedene Arten von Strichverläufen replizieren erweiterte Verlaufseinstellungen wie Verlaufsposition, Winkel möchten, müssen Sie stattdessen Grafikstile verwenden. Und das sehen wir uns als Nächstes an. 30. Grafikstile erstellen: Neben dem Erstellen grundlegender Farbverlaufsfelder können Sie alle Darstellungseinstellungen Ihrer mit Farbverlauf gefüllten oder gestrichelten Objekte als Grafikstile speichern , die mehrere Füllungen, mehrere Striche und Freiformverlauf umfassen können . füllt sich. Grafikstile werden im Bedienfeld „Grafikstile“ beibehalten, das Sie über das Menü „Fenster“ öffnen können. Um dem Bedienfeld „Grafikstile“ einen neuen Grafikstil hinzuzufügen, wählen Sie einfach das Objekt mit den gewünschten Darstellungsattributen und klicken Sie im Bedienfeld „Grafikstile“ auf die Schaltfläche „Neuer Grafikstil“. Dadurch werden alle im Darstellungsfenster angezeigten Darstellungsattribute sowie alle spezifischen Verlaufseinstellungen in einem Stil übernommen, der jetzt auf jedes andere Objekt angewendet werden kann. Um einen Grafikstil anzuwenden, wählen Sie das Objekt aus, auf das er angewendet werden soll, und wählen Sie hier den gewünschten Grafikstil aus. Dadurch werden die Darstellungsattribute des Objekts durch die Attribute ersetzt , die im Grafikstil gespeichert sind. Wenn Sie bei gedrückter Alt-Taste auf den Grafikstil klicken, werden die als Grafikstil gespeicherten Attribute mit den vorhandenen Darstellungsattributen des ausgewählten Objekts zusammengeführt . So können Sie zusätzliche Attribute hinzufügen, zum Beispiel einen Grain-Effekt, zusätzlich zu allem, was Sie hier haben. Um schnell verschiedene Farbversionen Ihrer Verlaufsstile zu erstellen, färben Sie Objekte mit den gewünschten Basisstilen mit dem Werkzeug „Grafik neu einfärben“, genau wie ich Ihnen in Bezug auf die Farbverlaufsfelder gezeigt habe. Obwohl beim erneuten Einfärben von Farbfeldern beim Anwenden von Änderungen nicht automatisch ein neuer Stil zum Bedienfeld „Grafikstile“ hinzugefügt wird, müssen Sie stattdessen jeden neuen Stil manuell hinzufügen. Um die Stile, die Sie später erstellt haben, in anderen Projekten zu verwenden oder sie freizugeben, müssen Sie die Grafikstile als separate Bibliothek speichern. Entfernen Sie erneut alle Stile, die Sie nicht in Ihrer neuen Bibliothek enthalten möchten , und gehen Sie zum Menü hier. die Grafikstilbibliothek wie bei den Farbfeldern Speichern Siedie Grafikstilbibliothek wie bei den Farbfeldernim Ordner Illustrator und bewahren Sie eine Sicherungskopie an einer anderen Stelle auf. Um Ihre Grafikstile zukünftig zu laden, gehen Sie zu diesem Menü, wählen Sie „Grafikstilbibliothek öffnen und suchen Sie Ihre Bibliothek in der Liste im Abschnitt „Benutzerdefiniert“ oder an anderer Stelle auf Ihrem Computer. Betrachten Sie also, basierend auf Ihren Experimenten eine Reihe von Grafikstilen zu erstellen, besonders wenn sie mehrere Füllungen, mehrere Striche und Effekte beinhalten , da sie Ihnen viel Zeit sparen und es super einfach machen bestimmte Effekte und Erscheinungsbilder neu erstellen. Sie können ein Beispiel dafür sehen, wie ich Grafikstile verwende, um meinen Workflow zu beschleunigen und schnell eine Reihe verschiedener Strichverlaufselemente im Bonus-Zeitrafferprozessvideo am Ende dieser Klasse zu erstellen . Als nächstes werde ich mit Ihnen eine Technik zum Erstellen von Farbverlaufspinseln und ein paar Tipps zur Verwendung in Ihrer Arbeit teilen . 31. Farbverlaufs-Pinsel erstellen: Verlaufspinsel sind eine andere Art von Farbverlaufs-Assets. Sie können sie verwenden, um Striche in Ihren Designs zu stylen , entweder wenn Sie keinen Zugriff auf das Strichverlaufs-Feature haben oder wenn Sie sich in einem bildähnlichen Ansatz befinden und möchten in der Lage sein, Ihre Komposition schnell mit Farbverlaufsstrichen zu füllen. Sie können Farbverlaufspinsel mit Verläufen entlang und über den Strich erstellen, und beginnen wir mit dem ersteren. Verlaufspinsel basieren auf glatten Verrundungen zwischen Formen in verschiedenen Farben Um einen Farbverlaufspinsel zu erstellen, müssen Sie zunächst zwei oder mehr Formen erstellen, die mit einfarbigen Farben gefüllt sind. Ich werde diese hier verwenden, und Sie können diese Datei aus den Klassenressourcen herunterladen , um schnell mit Ihren Pinseln zu beginnen. Um Pinselstriche mit runden Enden zu erstellen, müssen Sie Kreise verwenden. Und um quadratische Enden zu haben oder Ihren Pinsel auf geschlossenen Pfaden verwenden zu können, müssen Sie Quadrate verwenden. Wichtig ist, dass alle Objekte die gleiche Größe und sie je nach verwendetem Gerät bei 1 px, 1 pt oder 1 mmbehalten 1 px, 1 pt oder 1 mm . Sie müssen also ziemlich viel vergrößert werden, um alles sehen zu können. Richten Sie Ihre Shapes horizontal aus, erstellen Sie dann eine Verschmelzung zwischen ihnen, und stellen Sie sicher, dass sie auf „Farbe glatt“ eingestellt ist. Spielen Sie bei Bedarf mit den Farben oder ersetzen Sie sie durch Ihre Farbfelder, um einen gewünschten Farbverlauf zu erstellen. Wenn Sie mit dem Farbverlauf zufrieden sind, der in Ihrem Verschmelzen erstellt wurde, öffnen Sie das Pinselbedienfeld Wenn er sich nicht in Ihrem Arbeitsbereich finden Sie ihn im Menü „Fenster“. Ziehen Sie dann Ihre Mischung in dieses Bedienfeld. Lassen Sie die Maustaste los, wenn das Pluszeichen erscheint, und wählen Sie in diesem Menü die Option Kunstpinsel und klicken Sie auf OK. im Fenster „Pinseloptionen“ die Option „ An Strichlänge anpassen“ aus. Legen Sie Richtung auf entlang des Pfads, von links nach rechts fest. in den Optionen hier Wählen Siein den Optionen hierdie Option Ecken und Falten anpassen, um Überlappungen zu verhindern. Sie brauchen nichts anderes mit den restlichen Einstellungen zu tun, aber Sie können sie selbst überprüfen, wenn Sie möchten. Lassen Sie uns nun auf OK klicken, um diesen Pinsel zu erstellen. Nachdem Sie einen Pinsel erstellt haben, können Sie einen beliebigen Pfad erstellen und den Pinsel darauf anwenden. Die Strichstärke kann nun über das Strichbedienfeld wie gewohnt gesteuert werden. Und wenn Sie 1 px, 1 pt oder 1 mm Objekte in Ihrer Verschmelzung hatten , entspricht das Strichgewicht des Pinsels dem, was Sie hier angeben. Um einen Pinsel mit einem Farbverlauf über den Strich zu erstellen, müssen Sie einen vertikalen Farbverlauf erstellen, indem Sie zwei oder mehr Rechtecke oder Liniensegmente miteinander verbinden, z. B. wie diese hier. Ziehen Sie dann diese Verrundung in das Pinselbedienfeld, und wiederholen Sie die gleichen Schritte. Vergewissern Sie sich, dass, wenn sich die Farben in Ihrem Farbverlauf vertikal ändern, die Richtung des Pinsels hier von links nach rechts eingestellt ist. Und das ist Ihr Farbverlaufspinsel mit dem Farbverlauf über Strich. Sie können es auf beliebige Striche anwenden, aber bedenken Sie, dass, wenn Sie überlappende Striche haben, Sie diesen Effekt erhalten , der möglicherweise nicht ideal ist. Nachdem Sie ein paar verschiedene Verrundungen eingerichtet haben die als Grundlage für Ihre Farbverlaufspinsel verwendet werden können, können Sie eine Reihe von Farbverlaufspinseln in verschiedenen Farben erstellen. Um dies zu tun, ändern Sie die Farben der Objekte, die Ihre Verrundungen bilden mithilfe Ihrer Farbfelder oder mithilfe des Werkzeugs „Grafik neu einfärben“. Und dann erstellen Sie einen neuen Pinsel aus jeder Version. Im Vergleich zu den Strichverläufen, die wir zuvor in dieser Klasse betrachtet haben, können Sie bei der Verwendung von Pinseln nicht alle im Strichbedienfeld verfügbaren Optionen außer dem Strichgewicht und dem Strichprofil ausschöpfen . Beispielsweise können Sie die gestrichelten Linien nicht richtig verwenden, da Illustrator jeden Teil des Pinselstrichs als separates Objekt für die Farbe behandelt. Außerdem können Sie den Kappenstil mit diesen Einstellungen nicht ändern, da die Enden der Pinselstriche durch die Formen in der Verrundung bestimmt werden , auf denen der Pinsel basiert Selbst wenn Sie den Stil hier ändern, wird nichts passieren. Aus diesem Grunderstelle ich für jeden Farbverlauf normalerweise zwei Pinsel: einen, erstelle ich für jeden Farbverlauf normalerweise zwei Pinsel: der auf Kreisen basiert, so dass ich runde Kappen haben kann, und einen, der auf Quadraten basiert, um Butt Caps zu imitieren und meine Pinsel mit geschlossenen Pfaden verwenden zu können. Wenn Sie Pinsel basierend auf Kreisen erstellen und perfekte runde Kappen anstelle von gestreckten oder gequetschten haben möchten , können Sie hier auch zu Ihren Pinseleinstellungen wechseln und anstelle von Stretch to Fit Strichlänge Wählen Sie Zwischen Hilfslinien dehnen aus. Bewegen Sie dann die Führungen auf beiden Seiten etwas nach innen über den Punkt hinaus , an dem der Pinselstrich so in die Halbkreise geht. Klicken Sie auf OK, und wenn der Pinsel bereits verwendet wird, wählen Sie Auf Striche anwenden aus, um die Pinseldarstellung im vorhandenen Bildmaterial zu aktualisieren. Im Allgemeinen werden Pinsel wie diese am besten mit offenen Pfaden verwendet, und bei geschlossenen Pfaden erhalten Sie stattdessen etwas wie dieses. Aber wieder mit ein bisschen Trickerei können Sie die Endpunkte von den Ecken verschieben und Ihren Farbverlaufspinsel richtig der Form folgen lassen. Wählen Sie dazu das Zeichenstift-Werkzeug und fügen Sie einen neuen Punkt irgendwo in der Mitte eines beliebigen Segments hinzu, am weitesten weg von Knicke oder Richtungsänderungen. Wählen Sie dann das Direktauswahl-Werkzeug, wählen Sie diesen Punkt auf dem Pfad aus und schneiden Sie Ihren Pfad an diesem Ankerpunkt aus. Wählen Sie dann Ihr Objekt mit dem Auswahlwerkzeug aus, und drücken Sie Befehlstaste+J oder Strg+J in Windows, um den Pfad zu schließen. Und hier haben Sie es! Es ist das gleiche Prinzip wie das, das ich zuvor im Teil über das Erstellen von Verläufen entlang des Strichs gezeigt habe . Und wenn Sie einen Schleifenverlauf haben möchten, müssen Sie einen Farbverlaufspinsel erstellen , der an beiden Enden die gleichen Farben hat, zum Beispiel so. Wenn Sie nach einfachen Strichpfaden suchen und nur Verlaufspinsel als Problemumgehung verwenden, können Sie beliebige Zeichenwerkzeuge Ihrer Wahl verwenden, z. B. Stift, Bleistift oder Pinsel oder Pinsel auf Formen anwenden. Aber der Spaß beginnt, wenn Sie das Malpinsel-Werkzeug verwenden und Ihren Farbverlaufspinsel zusammen mit dem Strichgewicht und vor allem dem Strichprofil einrichten. Sobald Sie die Pinsel- und Stricheinstellungen eingerichtet haben, werden alle folgenden Pinselstriche im gleichen Stil erstellt , bis Sie die Pinsel- oder Stricheinstellungen ändern. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach viele benutzerdefinierte Striche mit dem gewünschten Gewicht und den gewünschten Formen zeichnen . Dies ist so ziemlich der einzige Weg, wie ich Farbverlaufspinsel verwende und Sie können sehen, wie ich Gradientenpinsel verwendet habe, um diese Illustration im Bonusvideo am Ende dieser Klasse zu erstellen . Sie einen Satz Ihrer Farbverlaufspinsel als Bibliothek speichern möchten, wählen Sie zunächst alle Standardpinsel aus, die Sie nicht in Ihre Bibliothek aufnehmen möchten. Wechseln Sie dann in das Menü in der oberen rechten Ecke des Pinselbedienfelds und wählen Sie Pinselbibliothek speichern. Geben Sie wie üblich einen Namen für die Pinselbibliothek, und klicken Sie auf Speichern. Und wie bei den Farbfeldern und Verlaufsstilen, speichern Sie Pinsel im Illustrator-Ordner, um über dieses Menü und den Abschnitt Benutzerdefiniert schnell darauf zugreifen zu können, und speichern Sie sie an einer anderen Stelle für die Freigabe. Das ist es also, um verschiedene Arten von Gradienten-Assets zu erstellen. Und als Nächstes können wir zu Tipps für den Export Ihrer Farbverlaufsdesigns für die Verwendung auf dem Bildschirm und im Druck übergehen . 32. Vorbereitung deiner Arbeit für die Veröffentlichung: Während Sie technisch in Illustrator beim Experimentieren überall auf der Pasteboard arbeiten können, bei der Vorbereitung Ihrer Arbeit auf die Ausgabe sicherstellen, müssen Sie bei der Vorbereitung Ihrer Arbeit auf die Ausgabe sicherstellen,dass das zu exportierende Bildmaterial oder Design auf einem Zeichenfläche der entsprechenden Größe, um es zu passen. Sie können die Einstellungen Ihrer Zeichenfläche mit dem Zeichenflächenwerkzeug anpassen und die Größe oder Position in der Systemsteuerung hier ändern. Um sicherzustellen, dass alles korrekt exportiert wird, stellen Sie sicher, dass Ihre Zeichenfläche keine Dezimalwerte in ihrer Größe von Positionsfeldern enthält . Wenn Sie Änderungen an der Größe oder Position der Zeichenfläche vorgenommen haben, Sie Ihr Design entsprechend an und richten Sie es an der Zeichenfläche neu aus, so dass es korrekt platziert wird und ggf. das gesamte Format abdeckt, zum Beispiel hier. Wenn dies erledigt ist, sollten Sie das AI-Dokument mit Ihrer endgültigen Arbeit speichern. Abhängig davon, was Sie als nächstes mit Ihrem Design machen möchten, können Sie es auf verschiedene Arten exportieren. Beginnen wir mit ein paar Tipps zum Exportieren Ihrer Arbeit für den digitalen Gebrauch und Drucken in RGB. 33. Deine Arbeit in RGB (Rot-Grün-Blau) speichern: Um Ihre Arbeit für den digitalen Gebrauch oder für den Druck über Print-on-Demand-Dienste zu exportieren , die Dateien in RGB akzeptieren, gehen Sie zum Menü Datei, Exportieren als. Wählen Sie im Dialogfeld Exportieren aus, wo Ihre Arbeit gespeichert werden soll, und geben Sie Ihrer Datei hier einen beschreibenden Namen. Legen Sie dann das Format entweder auf JPG fest, wenn Sie kleinere Dateien für die Online-Freigabe erstellen möchten, oder PNG, wenn Sie eine bessere Bildqualität haben oder etwas Transparenz in Ihrem Design verwenden möchten. Wählen Sie dann Zeichenflächen aus, die Sie exportieren möchten. Auch wenn Sie nur eine Zeichenfläche in Ihrem Dokument haben, müssen Sie hier die Zeichenflächennummer angeben. Klicken Sie auf Exportieren, um fortzufahren. Wenn Sie ein JPG exportieren, im nächsten Optionsfenster den wählen Sie im nächsten Optionsfenster denRGB-Farbmodus, setzen Sie die Qualität auf Maximum, wenn Sie für den Druck von für hochwertige digitale Verwendung exportieren, und wählen Sie die gewünschte Auflösung aus. Normalerweise exportiere ich zunächst alles mit 300 dpi, um hochauflösende druckfähige RGB-Dateien zur Hand zu haben, und ändere dann die Größe dieser Raster-Dateien in Photoshop, um sie online zu teilen. Export mit 300 dpi dauert viel länger und erzeugt deutlich größere Dateien Wenn Sie also Ihre Arbeit exportieren und schnell online hochladen möchten, können Sie stattdessen 72 dpi wählen. Wenn Sie Ihre Arbeit mit 72 dpi exportieren und sie in sozialen Medien oder in Ihrem Skillshare Projekt teilen möchten , stellen Sie sicher, dass die Größe Ihrer Zeichenfläche und Ihres Designs auf der kürzeren Seite mindestens 1200 px beträgt , um zu vermeiden, dass die Größe der Zeichenfläche und des Designs verpixelt wird beim Hochladen. Nachdem Sie die gewünschte Auflösung festgelegt haben, stellen Sie sicher, dass die Option „Kunstoptimiertes Anti-Aliasing um glatte Verläufe zu exportieren und keine Kanten, Lücken zwischen den Pfaden und anderen grafischen Artefakten zu haben . Und fügen Sie das standardmäßige sRGB-Profil ein, um sicherzustellen, dass Ihre Farben korrekt angezeigt werden. Wenn Sie ein PNG exportieren, wählen Sie die gewünschte Auflösung aus, stellen Sie Anti-Aliasing auch auf „Art Optimized“ ein und setzen Sie die Hintergrundfarbe auf Transparent, wenn transparente oder nicht 100% undurchsichtige Bereiche in Ihrem Design vorhanden sind . Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf OK, um Ihre Arbeit zu exportieren. Und Sie sind bereit, Ihre Arbeit online zu teilen oder sie in RGB zu drucken. Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Konvertierung Ihrer Verlaufsdesigns für den Druck in CMYK. 34. Deine Arbeit zu CMYK konvertieren und für den Druck speichern: Verwendung von Farbverläufen in der Arbeit für den Druck wurde schon immer von Drucktechnikern verpönt , da sie glauben, dass Farbverläufe nicht gut gedruckt werden. Natürlich hängt es von der Ausrüstung ab, aber es hängt auch stark davon ab, welche Gradienten Sie in Ihrer Arbeit verwenden, die wir bereits abgedeckt haben. Wenn Sie in RGB gearbeitet haben, ist es jetzt an der Zeit, eine Kopie Ihres Dokuments zu speichern, damit Sie keine Änderungen an der Originaldatei in RGB vornehmen. Dann konvertieren Sie diese Kopie in CMYK, indem Sie auf das Menü Datei, Dokumentfarbmodus gehen und CMYK wählen. An dieser Stelle werden Sie vielleicht bemerken, dass alle Ihre Farben immer dimmer werden. Das ist normal. Wenn Sie globale Farben in Ihrer Arbeit verwendet haben, die Sie haben sollten, können Sie sie jetzt durchgehen und sie bei Bedarf anpassen. Doppelklicken Sie auf die Farbe, die Sie bearbeiten möchten , und wählen Sie im Fenster „Farbfeldoptionen“ den CMYK-Modus. Und dann gehen Sie und passen Sie die Werte hier an. Denken Sie daran, dass das, was Sie auf Ihrem Bildschirm sehen, nicht unbedingt ist , wie Ihre Arbeit beim Drucken aussehen wird . Wenden Sie sich also wann immer möglich an Ihre Druckerei und produzieren Sie Testdrucke, besonders wenn Sie eine große Auflage planen. Gehen Sie durch alle Farben, die in Ihrem Dokument verwendet werden, die angepasst werden müssen. Und wenn Sie einen Farbguide haben, zum Beispiel eine Pantone Colour Bridge, können Sie diese für die spezifischen CMYK-Werte für Ihre gewünschten Farben referenzieren. Und wenn Sie bereit sind, gehen Sie zum Menü Datei, Exportieren, Exportieren als und setzen Sie das Format auf TIFF, da rasterisierte Verläufe eine bessere Chance haben, gut gedruckt zu werden. Wählen Sie erneut die Zeichenfläche aus, die Sie exportieren möchten, und klicken Sie auf Exportieren. Im nächsten Fenster stellen Sie das Farbmodell auf CMYK und die Auflösung auf 300 dpi ein. Stellen Sie dann sicher, dass Sie hier Art-optimiertes Anti-Aliasing ausgewählt haben. Aktivieren Sie LZW-Komprimierung, wenn Sie kleinere Dateien erzeugen möchten. Wenn Sie das Farbprofil Ihres Druckers installiert und verwendet haben, können Sie es hier einbetten. Alternativ können Sie das Standardprofil einbetten oder deaktivieren und mit Ihrer Druckerei sprechen. Drücken Sie OK, und Sie sind fertig! 35. Letzte Gedanken und Schlussbemerkung: Verläufe können auf so viele verschiedene Elemente in allen Arten von Designs, Illustrationen und Kunstwerken angewendet werden , und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie Sie sich entscheiden, sie in Ihrer Arbeit zu verwenden! Da es sich bei Farbverläufen um die Farben handelt, erforschen Sie, wie verschiedene Farben zusammenwirken und spielen Sie sich gegenseitig ab. Und erinnere dich an alle technischen Regeln, um gute Steigungen zu schaffen , die ich am Anfang dieser Klasse behandelt habe. Sie müssen nicht unbedingt super helle Farbverläufe erstellen, es gibt viele andere Optionen, je nachdem, was Sie erreichen möchten, also experimentieren und überprüfen Sie meine Gradients Pinterest Board für Inspiration. Zögern Sie auch nicht, sich meine Gradient Studies Projekte auf Behance anzusehen, um alle meine Gradient Designs im Detail zu sehen. Ich liebe es, Farbverläufe in Kombination mit geometrischen Formen zu verwenden, und wenn Sie auch geometrische Designs lieben, sollten Sie sich meine andere Klasse Mastering Illustrator Tools & Techniques zum Erstellen geometrischer Grid-basierter Designs ansehen. Ich werde super aufgeregt sein, deine Gradientenexperimente im Projekt für diese Klasse zu sehen! also sicher, dass Sie Ihre Arbeit auf der Registerkarte „Projekte & Ressourcen“ hier freigeben. Und wenn Sie Ihre Arbeit auf Instagram teilen möchten, markieren Sie uns bitte @attitudecreative und verwenden Sie den #attitudeskills Hashtag damit wir Ihre Beiträge leicht finden können! Also, das ist es für diese Klasse! Ich hoffe, Sie haben es genossen und haben etwas Neues gelernt. Wenn Sie diese Klasse hilfreich gefunden haben, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, damit mehr Leute sie entdecken können! Und achten Sie darauf, uns hier auf Skillshare zu folgen, um als Erster über unsere neuen Klassen, Updates und Ankündigungen zu erfahren. Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar auf der Registerkarte Diskussionen für diese Klasse, und ich werde Ihnen gerne antworten und Feedback geben! Zögern Sie auch nicht, unsere Seite auf Facebook zu überprüfen und zu folgen, um zu sehen, was wir vorhaben, erhalten Sie alle neuesten Updates, senden Sie uns private Nachrichten , wenn Sie in Kontakt mit etwas und nicht verpassen müssen , wenn Sie vorgestellt in unserer Student Spotlight Galerie! Vielen Dank, dass Sie diese Klasse besucht haben, und ich hoffe, Sie in unseren anderen Klassen zu sehen! 36. Extra: Erstellen eines mehrschichtigen organischen Designs: 37. Extra: Erstellen einer Vektorillustration mit Farbverlaufs-Pinseln: 38. Extra: Erstellen von Vektorillustration mit Fläche- und Kontur-Farbverläufen: