Ultimatives Ableton Live 9: Teil 4 – Synthesizer und Sampler | Jason Allen | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Ultimatives Ableton Live 9: Teil 4 – Synthesizer und Sampler

teacher avatar Jason Allen, PhD, Ableton Certified Trainer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

38 Einheiten (4 Std. 34 Min.)
    • 1. Einführung

      3:48
    • 2. Lives von Instrumenten

      6:27
    • 3. Schnelles MIDI

      4:56
    • 4. MIDI-Clips

      5:30
    • 5. Synth Übersicht

      2:53
    • 6. Synthesis

      6:20
    • 7. 4 Schlüsselelemente zur Synthese

      14:58
    • 8. Analoges Intro

      1:12
    • 9. Analoge Grundriss

      4:10
    • 10. Analog programmieren

      14:08
    • 11. Läufe und LFO in Analogtechnik

      11:48
    • 12. Collission

      2:05
    • 13. Kollision programmieren,

      10:13
    • 14. Elektrisches Intro

      1:49
    • 15. Elektrische Grundriss

      6:59
    • 16. Elektrische Preset

      6:01
    • 17. Impulsschnittstelle

      10:33
    • 18. Impulse

      6:50
    • 19. Tension

      10:15
    • 20. Tension

      6:40
    • 21. Bedienerinterface

      13:21
    • 22. Operator die Erkundung

      8:03
    • 23. Übersicht über alle Instrumente

      1:43
    • 24. Alle Sampler

      0:54
    • 25. Einfachere Nutzung

      14:41
    • 26. Verwendung von Sampler

      10:10
    • 27. Sampler- und Zonen

      14:59
    • 28. Sampler Orchestra Bibliothek

      4:27
    • 29. Instrument Übersicht

      14:16
    • 30. Selector und MIDI-Mapping

      9:09
    • 31. Makros

      8:50
    • 32. Rack

      6:36
    • 33. Drum

      8:42
    • 34. Checke

      8:14
    • 35. Schicken

      4:09
    • 36. Externes Instrument

      5:01
    • 37. Vielen Dank Bye

      2:11
    • 38. SkillshareFinalLectureV2

      0:36
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

974

Teilnehmer:innen

--

Projekte

Über diesen Kurs

Ich arbeite seit Jahren im Kurs Ableton Live im Kurs. Als University sind meine Kurse sought und auch ehrlich und teuer. Ich glaube, dass Ableton Live von jedem gelernt werden kann, und Kosten sollten keine Barriere sein. Dieser Kurs verwendet den gleichen Kurs und den Lehr, den ich seit Jahren in meinem College-Kurs seit einem Bruchteil der Kosten verwendet habe.

Dies ist Teil 4: Synths und Sampler

Dies ist ein wirklich tiefer Kurs – eine Menge an Inhalt, Tricks und Tipps. Ich werde alle Ableton Live Instruments in diesem Kurs durchführen, mit viel Details für jedes Mal. Wir sprechen auch über synthesis und Tipps, die die meisten aus deiner Samplers herausholen und eine Menge Produktionstipps. Themen sind:

  • Synthesis
  • Arten von Synthese
  • Physische Modellierung
  • Elemente der Synthese
  • Das Analoges Instrument für das Analoge
  • Das Collision von Live's
  • Das elektrische Instrument für das Leben
  • Das Impulse von Live.
  • Das Tension für Live-Spiel
  • Das Operator für das Betreiberin
  • Das einfachere Instrument von Live
  • Das Sampler von Live.
  • Multisamples und Zonen
  • Sampler
  • Racks!!!
  • Instrument
  • Selector
  • Makros in Racks
  • Trommel-Racks
  • Choke Einstellungen
  • Das externe Instrument
  • …und viel mehr!

Ich werde 6 (sechs!) machen komplette Kurse um dir das most Handbuch zu den bereits erstellten Produktionstechniken von Ableton Live zu bringen. Jeder Kurs hat Sets, Sitzungen und Experimentiere für dich selbst ausprobieren und dir mitmachen.

Du hast keine Möglichkeit Ableton Live auf eine umfassendere Weise zu lernen als dies zu lernen. Beginne hier.

J. Anthony Allen ist ein Ableton Certified und eine Ph.D. in Musikkomposition und Meister von elektronischem Sounds. Seine Musik ist international im Bereich Film, Radio, Videospiele, und industrieller Ton, sowie das sound, und das Theater.

Er ist derzeit Professor der Augsburg Universität und der CEO der Slam Academy in Minneapolis.

Lass dich für andere Kurse von J. Allen:

  • „Ich habe eine Weile lang Lite gehabt, aber nicht ganz verstanden, wie du sie aufgrund der verschiedenen Optionen für das Anpassen von arrange einsetzen. Dieser Kurs erklärt genau das wie man das macht und das Beste aus dem Leben herausholen kann.
  • „Eine tolle Übersicht – ich würde dir sicher beginnen, wenn du deine Füße einfach mit Live-Einstieg ins Auge gehabt hast, um dich zu gehen und zum Punkt zu gelangen. die Eintrittspreise sind großartig. Ich freue mich mehr, dass das mich mehr zu den Füßen

  • „Ich habe überhaupt noch nie eine formelle Ausbildung in Musik gehabt. Versprochen, das alles zu lernen und wie alles übersetzt wurde. Nach diesem Kurs hat Dr. J die Barrieren durchgesprochen. Der Inhalt war sehr nützlich und kann mich einfach zu fassen haben."

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jason Allen

PhD, Ableton Certified Trainer

Kursleiter:in

J. Anthony Allen has worn the hats of composer, producer, songwriter, engineer, sound designer, DJ, remix artist, multi-media artist, performer, inventor, and entrepreneur. Allen is a versatile creator whose diverse project experience ranges from works written for the Minnesota Orchestra to pieces developed for film, TV, and radio. An innovator in the field of electronic performance, Allen performs on a set of “glove” controllers, which he has designed, built, and programmed by himself. When he’s not working as a solo artist, Allen is a serial collaborator. His primary collaborative vehicle is the group Ballet Mech, for which Allen is one of three producers.

In 2014, Allen was a semi-finalist for the Grammy Foundation’s Music Educator of the Year.

... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey, alle, willkommen zu einem Bilton-Live-Teil für das ist die vierte Klasse in meiner 6-Herzen-Mega-Klasse, die ich als ultimative Lage bezeichne zu leben, wo wir in der Lage sein werden, in quälenden Details zu leben , gibt Ihnen jedes Werkzeug, das Sie brauchen, um ein Meister in der Lage zu leben. Wenn Sie die ersten 3 Klassen durchlaufen haben, sind Sie genial. Wenn du es nicht getan hast, ist es nicht zu spät, um fantastisch zu sein. Aber du kannst gleich hier anfangen, wenn du willst. Es ist völlig in Ordnung. Ähm, du wirst eine Menge von dieser Klasse abholen, und wenn du später zurückgehen willst, ist das auch in Ordnung . Also, wenn Sie einfach nur direkt in diese Klasse springen wollen, sind Sie herzlich willkommen, das zu tun. Und es wird dir gut gehen. Und diese Klasse, wir werden uns auf die seit und Sampler konzentrieren, die leben können. Das heißt, alle Instrumente in der Lage zu leben. Wir schauen hier hoch, das ist, dass all diese Dinge durch Ah gehen würden, Haufen Details für jeden einzelnen von ihnen. Ich werde Ihnen zeigen, wie man diese verschiedenen Düfte programmiert, die Sampler trennen würden . Wir werden diese einzeln betrachten und wie wir Sampler verwenden. Wir werden einige der vorgefertigten Patches durchlaufen, die Sie bereits haben. Menelik. Es ist von kleinen, einigen großen. Wir werden ein paar von uns selbst entwerfen, und wir werden eine Menge coole Sounds machen. werde Darüber hinaus wie immer viel über den Workflow sprechen, ich wie immer viel über den Workflow sprechen,einige Tipps für die Arbeit mit Schlüsselbefehl leben zu können. Wie ich Tracks mache, um Ihre Clips zu organisieren. Außerdem werden wir eine Menge Zeit auf die Grundlagen der Synthese hier verbringen, so dass Sie wirklich verstehen, nicht nur wie Sie diese Instrumente verwenden, die in der Lage sind, darüber zu lügen, wie jeden Synthesizer verwenden, auf den Sie stoßen. Ich liebe es, Synthese zu unterrichten, und ich mache es fast jeden Tag. Äh, in meinem i r l Unterricht. Ich weiß nicht, ob das ein super datierter Begriff war oder nicht, aber in meinen realen Klassen unterrichte ich die ganze Zeit Synthese. Also bin ich wirklich aufgeregt. Teoh spricht über die Synthese in dieser Klasse mit den in der Lage, Instrumente zu leben. Also werden wir mit ein paar Workflow-Tipps einspringen, die wir darüber reden, wie Synthesizer funktionieren, dann konzentrieren wir uns auf die Fähigkeit zu analogen Synthesizern. Das ist das hier oben und wir werden uns zuerst auf das konzentrieren und es ist ein Modell für das Lernen der Synthese. Und dann gehen wir von dort aus die ganze Liste und machen sie alle. Also hoffe ich, dass Sie sich uns anschließen. Es wird eine großartige Klasse werden. Um ehrlich zu sein, ich weiß, dass es eine großartige Klasse ist, weil ich es gerade fertig gefilmt habe. Ich filme diese ersten immer, nachdem ich die ganze Klasse gefilmt habe, also habe ich gerade die ganze Klasse fertig gemacht, die mich ungefähr einen Monat lang dauert. Es ist ein langer. Es gibt also eine Menge Inhalt hier drin. Ähm, noch mehr. Ich denke, dass jeder meiner anderen Klassen, denke ich, das ist die längste Klasse, die ich je gemacht habe. Aber ich stehe zu dem ganzen Inhalt. bin ich wirklich stolz. Ich denke, du wirst wirklich eine Menge davon rausholen. Wenn Sie also schon einmal wissen wollten, wie diese Instrumente funktionieren, ist dies die richtige Klasse für Sie. Wenn Sie wissen wollen, wie man Sounds macht, mit all den fantastischen. der Lage, Instrumente zu leben. Springen Sie rein, starten Sie diesen Kurs jetzt und Sie werden eine tolle Zeit haben. Also lasst uns eintauchen. Und fangen wir an, über Leben, Instrumente zu reden , Leben, , wie sie funktionieren und wie man mit ihnen tolle Musik macht. 2. Lives von Instrumenten: Alles klar, fangen wir an. Gleich bei der Suche nach unseren Instrumenten. , Ich weiß,wir haben uns das vielleicht schon mal angesehen, aber ich möchte auf drei verschiedene Bereiche im Browser hinweisen, bevor wir tief in all die verschiedenen Instrumente eindringen, , die wir sein werden. darüber reden. Lassen Sie mich hier nur eine Sekunde zurückspulen. Also in diesem Brocken werden wir über den Überblick über die Arbeit mit Instrumenten sprechen werden wir über den Überblick über die Arbeit mit Instrumenten sprechen. Danach werden wir anfangen, durch ein paar verschiedene Instrumente zu gehen, die in der Lage sind zu leben. Also dieser erste Teil, nur ein uns auf die Geschwindigkeit auf die Arbeit mit Instrumenten und grundlegenden Sachen müssen wir wissen , dass für alle Instrumente in der Lage zu leben gelten. Also, ähm, zuerst, was direkt am Tor ist, möchte ich Ihnen drei Bereiche in Ihrem Browser zeigen, also werden wir viel im Browser in dieser Klasse sein, weil wir dort unsere Instrumente finden. Schauen wir uns also Instrumente, Plug Ins und Packungen drei verschiedene Bereiche an. Richtig? Wir werden jetzt in Instrumenten hier sein. Ich möchte Ihnen mit dem Unterschied zwischen diesen drei Bereichen sagen, weil es ein wenig verwirrend sein kann, vor allem zwischen Instrumenten und Plug Ins. Die Art und Weise, wie ich darüber nachdenke, sind Instrumente Dinge, die Sie erhalten können, um zu leben . Lee. Sie sind die Dinge, die ein Bolton gemacht hat, und sie beinhalten mit Live dort, im Grunde separate Programme, die im Leben laufen, in einer Weise, die nicht genau wahr ist. Aber das ist irgendwie wahr. Ähm, und das ist eine gute Art, darüber nachzudenken. Analog ist also ein Instrument. Es ist ein MIDI-Instrument, das Midi spielt. Ähm, es ist seine eigene Sache. Wenn du Logik auf deinem Computer oder Pro-Tools installiert hättest, zusätzlich zu Live, um, was du dio-kannst, würdest du nicht in der Lage sein, analog in Pro-Tools zu laden oder, in der Logik, diese diese Liste von Sachen. Diese Instrumente existieren Onley in der Lage zum Leben. Sie können sie nicht in anderen Programmen abrufen. Sie werden von einem Bilton für die Zeit gemacht. Der rechte Kontrast zu diesen Steckern sind getrennt. Plug Ins werden nicht von einem Bilton gemacht, ähm, während die Plugs in dieser Liste, ähm, Dinge, die hier auftauchen, werden Dinge sein, die von jedem gemacht werden können, jeder Dritte Plug ins machen kann, und wenn Sie einen Stecker auf Ihrem Computer installieren, kann dieser von jedem Daw zugegriffen werden, der weiß, wie man mit diesem Plug-In umgehen kann. Zum Beispiel könnte ich einen Stecker installieren, der ein Instrument Plug Ins Instrumente sein kann. Sie können auch andere Sachen sein. Aber eines der Dinge, die Plug Ins sein kann, ist ein Instrument. Also nehmen wir eine beliebte wie, ähm, ähm, Omni Sphere auf der Kugel ist ein großer Plug in, ähm, es ist ein Synthesizer. Es ist ein Sampler. Es sind viele verschiedene Dinge. Ähm, es gibt einige wirklich tolle Geräusche, eine ominöse Angst, und Sie können auf der Website gehen und nicht in der Lage, die Website. Aber wenn Sie auf der Sphäre Google, können Sie es finden. Sie können es kaufen. Ich werde Ihnen eine ganze Reihe von Dateien geben und Sie werden es installieren und es wird hier in einer dieser Listen angezeigt , oder beides , abhängig vom Format des Plug-Ins. Das sind Plug Ins, die ich installiert habe, und ob ich in einem Bolton oder Pro-Tools oder Logik bin, ich werde in der Lage sein, auf diese Dinge zuzugreifen. Ich kann eine von denen laden. Also hier ist ein D Clicker Plug in und ich bekomme dieses Fenster richtig. Wenn ich in Pro-Tools wäre, könnte ich das laden, diesen Stecker in und ich würde dieses genaue Fenster bekommen. Es ist ein separates Programm, das innerhalb eines Dokuments läuft, also sind Plug-Ins. Also werden wir keine Zeit damit verbringen, Plugins in dieser Klasse anzuschauen. Wir werden uns auf Instrumente konzentrieren. Die fähigen 10 Dinge, die du Onley jetzt live machen kannst. 1/3 Bereich ist Packs, und eine Möglichkeit, über Pax nachzudenken ist, dass Packs im Wesentlichen zufrieden sind. Nicht unbedingt diese separaten Programme, die richtig laufen, So Packs ist eine Art einzigartig, um in der Lage zu leben Begriff. Ich glaube, keiner der anderen Hunde hat diesen Begriff benutzt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie es nicht tun. Also habe ich hierzum Beispiel zum Beispiel Orchestersaiten. Wenn ich Orchestersaiten lade, lade uns ein Streichensemble. Es gibt ein Lo Gatto Streichensemble, das llegado dort llegado sagt. Also, wenn ich das lade, ist das ein Midi-Instrument . Ich werde das in einer Sekunde qualifizieren, aber ich kann das aufladen. Laden wir das auf diese schlammige Spur. Ich könnte es einfach dorthin ziehen oder ich könnte darauf doppelklicken. Jetzt habe ich es geladen, aber wir schauen hier runter und was habe ich eigentlich geladen? Wird ich einen Sampler oder einen einfacheren und in ein Instrumentengestell geladen? Also habe ich in der Lage, Instrumente geladen. Das ist also einer von diesen. Und einer davon ist, was ich geladen habe, als ich das tat. Also dieser Pack-Bereich gibt mir nur wirklich Inhalte für die Instrumente, die bereits eine andere Möglichkeit haben , man könnte es sich irgendwie als Presets vorstellen. Aber es ist mehr als nur eine Voreinstellung, Ähm, also kannst du nicht auf seine Website gehen und Tonnen und Tonnen und Tonnen und Tonnen von Packs bekommen . Du hast sie online beschränkt, Leute machen Packs, um sie kostenlos zu verschenken. Ähm, es ist ein guter Weg, über Rucksäcke nachzudenken, denke ich. Ist, dass sein Inhalt Organisierte, organisierte Inhalte. Es ist in diesen Dingen zusammengesetzt, die Packs genannt werden, die Instrumenteneinstellungen sein können. Es können Proben sein. können es ganze Live-Sets sein, Eigentlichkönnen es ganze Live-Sets sein, also, also, ähm, wir werden nicht viel Zeit mit Rucksäcken verbringen. Ah, in dieser Klasse werden wir uns wirklich auf Instrumente konzentrieren, aber ich wollte, dass du den Unterschied zwischen Packs, Plug Ins und Instrumenten nicht kennst , bevor wir anfangen. Um, damit du nicht suchen gehst. Wenn ich sage, lade mich eine Kollision , weißt du Kollision ist nicht zu einem Instrument, also wird es hier und hier sein. Es wird nicht in Plug Ins sein, denn das ist nicht in der Lage zu stopfen. Das ist alles andere, oder? Also Instrumente Dinge und so. Das sind also die Instrumente, die wir in dieser Klasse betrachten werden. Also, um, um, lasst uns in eine kleine Midi-Auffrischung springen, die wir alle auf der gleichen Seite sind, wie wir mit MIDI in dieser Klasse arbeiten werden. 3. Schnelles MIDI: Okay, schnelle Auffrischung auf MIDI. Also, ähm, denken Sie daran, dass ich ein paar verschiedene Dinge machen kann, um einen Midi-Clip zu machen. Aber der schnellste Weg ist, wenn ich in der Sitzungsansicht hier bin, kann ich einfach auf einen Clip-Slot doppelklicken und ich bekomme, dass die Pianorolle Editor ein wenig größer machen könnte, wenn ich will. Und ich könnte einfach auf Notizen doppelklicken, um Notizen zu machen. Also lasst uns ein paar Sachen herumziehen. Lasst uns hier nur vier Notizen machen. Vergewissern Sie sich, dass sie zusammen einigermaßen gut klingen. Also gratuliere ich am Rand auf der rechten Seite und strecke es aus. Gehen wir dorthin und gehen wir dorthin. Strecken Sie es aus. Jetzt kann ich auch Notizen nach oben und unten bewegen, indem Sie klicken und nach links und rechts ziehen, indem Sie klicken und ziehen, oder ich kann darauf klicken, möchte es markieren, und dann kann ich die Pfeiltasten verwenden, um nach oben und unten zu gehen. Ähm, und links und rechts. Ich kann Shift Writer links verwenden, um die Notiz länger oder kürzer zu machen. Ähm, und ich kann nach oben und unten gehen, um von einer aktiven Rechten nach oben oder unten zu springen. Das sind also einige schnelle Tastaturbefehle. Wir werden in ein paar Minuten mehr über Tastenbefehle sprechen. Okay, Okay, wenn ich das nicht machen wollte, könnte ich hier auch einen Insert Midi-Clip erstellen. Oder wenn ich eine Arrangement-Ansicht arbeite, könnte ich einen Chunk markieren und dann erstellen Sie Midi-Clip? Richtig? Und das würde mir einen leeren Midi-Clip schaffen, wenn ich es so machen wollte. Denk dran, wir haben viele Notizen. Und wenn ich in diesem Clip auf „Play“ klicke, hören wir „Sag es dir selbst. Ich hoffe, du hast nichts gesagt. Ähm, warum hören wir nichts? Wir hören nichts, weil wir kein Instrument haben. Ah, wir spielen nur rohe Midi-Daten, was Ah, ich bin sicher wunderbar für unseren Computer klingt. Aber für uns, als Menschen, können wir keine Daten hören. Wir hören Audio. Also hier sehen wir, dass Daten kommen. Da sind diese Notizen. Ah, es sieht toll aus. Aber das sind Daten und wir hören keine Daten. Wir brauchen ein Instrument, um es zu hören. Also hier sind meine Instrumente. Also, um das zu hören, habe ich ein Schlaginstrument drauf. Also lasst uns ein Analogon schnappen. Ich kann hier auf das Dreieck klicken und ein paar Presets öffnen. Oder ich kann einfach das leere drauf setzen, wenn ich eigentlich will, wirklich irgendwie wie der Sound in letzter Zeit des Out-Out of the Box-Analog ohne Voreinstellungen. Aber lassen Sie uns eine Voreinstellung auf ihr Wort werfen, Klavier und Tasten. Akkordeon. Wer mag keinen guten Akkordeon-Sound? , Sie, dass ich Noch besser beachtenSie, dass ich, wenn Sie hier im Browser sind, tatsächlich mit den Pfeiltasten beim Vorsprechen nach oben und unten scrollen kann. Diese wirklich schnell auf Wenn Sie, wenn Sie auf diese klicken und Sie sie nicht hören können und Sie scrollen durch hier und Sie nichts hören Ah, wenn Sie diese vorsprechen, sicher sein, dass diese kleinen Kopfhörer Jungs hier sind, das ist unser Gesetz Edition-Leuchte. Also schalten Sie das ein, damit wir das Geräusch hören können. Okay, also habe ich einen, den ich mochte. Ich kann es entweder einfach rüber ziehen, um es zu laden, oder wenn ich die Pfeiltasten verwende. Ich versuche schnell und schnell zu sein. Ich könnte einfach auf die Return drücken und das direkt auf meine Mini-Track laden. Hier sind meine Noten, und es wird durch mein Instrument gespielt. Ich erinnere mich an die beiden Registerkarten unten, rechts. Dieser zeigt meine Midi-Noten, wenn ich auf einen Midi-Track schaue, ich sah auf eine Audiospur würde meinen Weg für ihn zeigen, wenn ich zum anderen Tab gehe. Ich sehe mein Instrument und alle Audioeffekte, die ich auf dem Instrument habe. Ich will zwischen den beiden kommen. Wirklich schnell Shift Tab, Rechts Shift Tab geht zwischen diesen beiden Registerkarten. Reguläre Registerkarte geht zwischen Session-Viewing angeordnet mit Shift Tab zwischen Instrumenten und Audio-Effekten und Midi-Daten. Oder ist der Pianorolle-Editor oder die Audio-Wellenform? Nun, hier habe ich alle Einstellungen für mein hier habe ich alle Einstellungen für mein Instrument. So Thema. Als Nächstes müssen wir anfangen, diese Einstellungen zu optimieren, was wir uns in Kürze ansehen werden. Okay, lassen Sie uns durch unsere schnelle Medien-Auffrischung gehen und ein wenig über, ähm, Mitte der Sonnenfinsternis und wie viele Clips funktionieren, damit wir alle Geschwindigkeit bekommen 4. MIDI-Clips: Okay, noch ein paar Dinge über die mittlere Sonnenfinsternis, die ich nur darauf hinweisen möchte. Denken Sie daran, dass wir Option klicken und ziehen können, um zu duplizieren, wenn wir möchten. Ah, wir können klicken und die Löschtaste drücken, um sie loszuwerden. Und das ist alles dasselbe wie Audioclips. Es gibt nichts Besonderes an der mittleren Sonnenfinsternis hier. Wenn ich auf den Clip doppelklicke, sprang ich zum Pianorolle-Editor. Nun, ich habe Sie gerade durch einige der Tastenbefehle und die Bewegung der Notizen hier geführt. Ähm, eine wichtige Kleinigkeit ist das. Ah, kleines Vorsprechen leuchtet hier oben. Es ist derselbe, den wir gerade hier gesehen haben. Stellen Sie sicher, dass diese Option aktiviert ist, wenn Sie Notizen hören möchten, während Sie sie bewegen. heißt, wenn ich diese Notiz hierher schiebe, wenn ich Dasheißt, wenn ich diese Notiz hierher schiebe, wenn ichsie nach rechts schiebe,würde ich das nicht hören, wenn das ausgeschaltet wäre. sie nach rechts schiebe, Also, wenn ich Notizen bewege, höre ich sie nicht. Also lassen Sie uns , sicher sein,dass das an ist, weil es praktisch ist. Es ist praktisch, Dinge hören zu können, wenn Sie sich bewegen, aber es kann manchmal irgendwie ärgerlich sein. Also, wenn du ihn nicht hören willst. Du willst hier oben das Vorsprechen ausschalten. Diese Falte leichter, nicht leicht. Aber dieser Faltknopf Ah, was das tut, ist es alle Noten verbirgt, die Sie nicht mit eso Es minimiert unsere Pianorolle-Editor. Also verwende ich hier vier verschiedene Notizen. Also ist es gut, wenn ich Fold schlagen würde nur diese vier Schlüssel zu sehen. Nun, das ist nicht schrecklich nützlich. Wenn Sie versuchen, Akkorde oder Harmonien oder so etwas zu machen, weil wir nur die vier Noten sehen , die verwendet wurden, Wir sehen nicht das ganze ah, Klavier, aber wo es Aber es kann manchmal nützlich sein, je nachdem, wie Sie arbeiten möchten. Ich nehme an, es gibt keinen Schaden, aber wo es wirklich nützlich ist, ist, wenn wir Trommeln programmieren, sagen wir, das ist unser Kick. Das ist unsere Schlingen sind High Hat, und das ist, ah, ah, Crash-Symbol oder so. Wir wollen vielleicht nicht alle möglichen Notizen sehen, weil die meisten von ihnen leer sein werden, oder? Wir wollen vielleicht nicht alle möglichen Notizen sehen, weil die meisten von ihnen leer sein werden, Ah, sie werden keine Probe an ihnen haben. Also haben wir diesen Klappknopf getroffen, und dann haben wir nur vier Haupt Drum Hits oder mehr. Weißt du, wir haben vielleicht 10 oder 20 Drum-Sounds, aber die Falte zu schlagen ist besser, als mit der ganzen Pianorolle umzugehen. Das ist also, wo diese Falte nützlich ist. Ähm, okay. Denken Sie daran, Ah, dass, wenn Sie mit vielen arbeiten, können Sie mehrere Notizen gleichzeitig machen, also wollen wir Harmonie zu schwächen Stapelnotizen machen. Richtig. Also, ähm, vergiss das nicht. Ah, ich habe darüber geredet, sich zu bewegen. Auch. Eine letzte Sache, die ich hier darauf hinweisen möchte, ist, dass Ah, ich glaube, wir haben uns das in einer vorherigen Klasse angesehen, als ich diese Halbzeit-Doppelzeit-Sache gemacht habe, als wir über Warping sprachen. Ja, wir haben das definitiv gemacht, wenn wir über Warping reden. Also, was ich tat, war, dass wir etwas verzogen haben, und dann konnten wir die Geschwindigkeit verdoppeln oder die Geschwindigkeit einer Audiodatei haben. Durch die Verwendung dieser beiden Buttons hier unten können wir diese auch in MIDI-Dateien verwenden. Also sieh es dir an. Also lasst uns die Halbzeit. Du hast wieder Zeit, oder? Wie super langsam. Oder wir können die doppelte Zeit, doppelte Zeit, doppelte Zeit, noch schneller. Cool. Also verstehst du den Punkt, dass wir Zeit haben könnten. Jetzt doppelte Zeit. Eine interessante Sache, und ich benutze das als „Oh, es ist dieses Wort. Wie kommt es, je schneller ich diesen Clip gemacht habe, desto leiser wurde er. Im Moment gehen wir wirklich schnell, und es ist wirklich, wirklich ruhig, oder? Wenn ich verdopple, wird es etwas lauter, verdoppeln Sie es nochmal. Es bekommt ein wenig Wasser. Warum ist das so? Der Grund dafür ist, dass ich dir jetzt was sagen werde? Ich werde es später erklären. Der Grund liegt an der Amplitudenhülle im Instrument. Wenn wir schneller gehen,haben wir eine langsame Amplitudenhülle in diesem speziellen Instrument. Wenn wir schneller gehen, Und so hat es keine Zeit, sich zu öffnen, jetzt, ähm, ich werde irgendwie das baumeln lassen, und wir werden mehr darüber reden, wenn wir anfangen, über Instrumente zu reden. Dieses Konzept der Amplitudenhülle gilt für alle Instrumente. Ähm, das wir haben, denke ich, ja, ich weiß nicht, warum es nicht, ähm, ähm, also bedenken Sie das, wenn wir weitermachen, über mehr von den Instrumenten zu reden. Ok? Im nächsten Ah-Abschnitt der Klasse, was ich hier tun werde, ist, dass ich einfach ausspucken werde, ähm, im Text, im Text, ein paar Tastenbefehle im Zusammenhang mit dem, was wir hier abdecken werden. Also, um, schreiben Sie Dinge auf, halten Sie diese griffbereit. Ähm, es gibt einige gute Tastenbefehle zu kennen, und dann werden wir über Synthese-Grundlagen sprechen. So genießen Sie einige Tastenbefehle im nächsten kleinen Stück, und dann werde ich Sie in Sätzen Basics sehen. 5. Synth Übersicht: Okay. In diesem nächsten Stück werde ich dir einen Überblick geben, wie ich Synthese lehre. Nun, wenn Sie, ähm, einen meiner Syntheseklassen gesehen haben, habe ich zwei Klassen. Einer von ihnen ist auf Ah, Synthese. Und einer von ihnen ist auf Probenahme. Ähm, ich werde eine Menge desselben Zeugs hier auf eine viel abgekürzte Weise abdecken . Ähm, also denken Sie daran, dass das ein großes Thema ist. Und, ähm, ich habe eine ganz andere Klasse, die dem gewidmet ist. zwei von ihnen Eigentlichzwei von ihnen. Also, worüber wir reden werden, sind zwei Dinge in den nächsten zwei Videos. Eine davon sind die verschiedenen Arten der Synthese. Also denken Sie daran, Synthese ist im Grunde Mathematik. Ähm, es sind Algorithmen, die entwickelt wurden, um Sound zu erzeugen. Also Algorithmen angewendet, um Ton. Lassen Sie es uns so sagen. Es gibt also eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, wie wir das tun können, und die Ergebnisse sind etwas anders. Weißt du, sind verschiedene Arten von Klängen. Also verwirren Sie das nicht mit Probenahme. Sampling ist, wenn wir Ah importieren, Sound bereits gemacht und ein paar Dinge tun, umMusik zu , um machen. Also manipulieren wir es. In gewisser Weise bedeutet Synthese, dass wir nicht mit irgendeinem Audio beginnen. Wir fangen im Grunde nur mit Mathematik an. Und wir müssen uns keine Sorgen um Mathematik machen, als würden wir in dieser Klasse nicht in die Mathematik gehen. Keine Sorge. Aber ich werde dir sagen, wie es funktioniert und was passiert, damit wir wissen, wie man die Art von Sounds produziert , die wir produzieren wollen und welche Art von Synthese wir verwenden wollen. erste Teil des nächsten Brocks ist, ah, die verschiedenen Arten der Synthese. Äh, Teil zwei ist meine dumme Methode, Synthese zu lehren. Irgendwie auf den Punkt gebracht. Was das bedeutet, ist,dass , es nicht auf den Punkt gebracht wird, weil ich diese Art der Synthese oder diese Methode einführen werde , sollte ich sagen, , sollte ich sagen, und dann werden wir sie für den ganzen Rest der -Klasse. Und was es ist, ist im Grunde, äh, Trick, jeden Synthesizer zu betrachten, ob er in der Lage ist, einen anderen Hund zu leben oder sogar einen analogen Synthesizer. Wissen Sie, eine Tastatur, irgendetwas, jede Art von Synthesizer. Was Sie tun, ist, dass Sie nach diesen vier Schlüsselelementen suchen. Sobald Sie diese vier Schlüsselelemente gefunden haben, wissen Sie, wie man mit diesem Synthesizer Sound macht. Also müssen Sie diese vier Schlüsselelemente lernen. Sie sehen auf allen Synthesizern anders aus. Sie werden anders aussehen. Sie werden sich etwas anders verhalten, aber mehr oder weniger werden gleich sein. Sobald wir diese Dinger gefunden haben, können wir ihn einstecken. Ah, rufen Sie ein paar Geräusche an und wir werden genau wissen, was wir tun. Ähm, verschiedene Synthesizer haben mehr als nur diese vier Dinge. Diese Luft nur Art der Grundlagen, damit Sie Sound mit jedem Synthesizer schnell machen. Also, ähm, mit diesem ah, lasst uns eintauchen und zuerst über die verschiedenen Arten der Synthese sprechen. 6. Synthesis: Okay, also reden wir über einige der verschiedenen Arten der Synthese. So und in der Lage zu leben, ist es nicht so einfach, wie es dieser Synthesizer tut. Diese Art von Sinn ist, er macht dieses Instrument diese Art von Synthese. Dieses Instrument macht diese Art von Synthese, usw cetera. Sie sind nicht so klar definiert, wie sie früher früher waren. Weil viele der verschiedenen Synthesizer oder die verschiedenen Instrumente in einem Bolton mehreren Zwecken dienenund mehrere Arten der Synthese verarbeiten. Weil viele der verschiedenen Synthesizer oder die verschiedenen Instrumente in einem Bolton mehreren Zwecken dienen Also, ähm, eine der Arten von Cindy sagt, das ist eine der beliebtesten Arten, und eine der bekanntesten Arten heißt FM-Synthese. Um, FM-Synthese ist eine Möglichkeit, Klänge im Wesentlichen zu multiplizieren, um zu erzeugen. Ah, einzigartige Arten von Tambor. Tambor ist ein Wort, mit dem wir über die Qualität eines Klangs gesprochen haben. Ähm, es bedeutet, wie klingt es? Klingt es? Buzzy tut es? Lassen Sie uns hier ein Beispiel machen. Okay. Also, wie klingt das? Klingt es umwerfend? Klingt es glatt, oder? Wie dieses Geräusch ist es ziemlich glatt. Ziemlich sauberer Klang. Richtig. Also, ähm, was lasst uns es brummen, ein wenig buzzy machen und es noch brummiger Theo zu machen. Unterschiedliche Klangqualität. Wir reden nicht über die Tonhöhe, wenn wir über dieses Wort reden. Tambor. Wir sprechen über die verschiedenen Eigenschaften des Klangs. Es ist eines dieser Dinge, die nur schwer zu beschreiben sind. Wir haben keine wirklich tollen Worte dafür. Also benutzen wir dieses Wort Tambor Tambor eigentlich wörtlich. Es bedeutet Farbe. Also reden wir über die Farbe des Klangs, wissen Sie, und wir verwenden Wörter wie hell, brummt, weich und so etwas. Also, ähm, wir haben FM-Synthese. Ah, wir sind im Wesentlichen multiplizieren verschiedene Töne zusammen, um verschiedene Arten von Klängen zu einem anderen Tambor von Klängen zu machen . Wir haben additive Synthese, bei der wir verschiedene Arten von Klängen schichten und sie dann zusammenfügen , ohne sie zu multiplizieren. Und das erzeugt bestimmte Arten von Sounds, die wir Sampling haben, was wir sagen könnten, ist eine Art Synthese, weil ein Sampler nicht ist. Schauen wir uns eine Probe wirklich schnell an. Ein Sampler ist nicht so einfach, als nur eine Probe hineinzuziehen, und dann ist das das Ende, richtig? Wir haben hier unten viele Kontrollen und es gibt Dinge, die wir ändern können. Wir haben Oszillatoren. Wir haben haben Filter. Wir haben Modulationen und wir haben diese verrückten Dinge, die Zonen genannt werden, über die wir in Kürze reden werden . Und dann gibt es viele andere Arten von Synthese. Also mache ich nur einen kurzen Überblick über die wichtigsten Arten, mit denen wir arbeiten werden. Ähm, aber eine der Arten, die es wirklich beliebt ist und die in der Lage ist, im Leben eine Menge hat, ist diese physikalische Modellierungssynthese. Physische Modellierung ist wie, ähm, wenn man nimmt, ist es im Grunde, die physische Welt in Mathematik zu replizieren und dann ein Geräusch dafür zu machen. Also, wenn ein gutes Beispiel für physikalische Modellierung wäre, , äh, ich möchte ein physikalisches Modell einer Geige machen. Also habe ich einige Parameter für wie, die Steifigkeit des Bogens die ah, Spannung an der Saite wie im Grunde wie alles, was man über die Feuchtigkeit in der Luft denken kann . Alle Arten von Sachen werden in diesem Algorithmus berücksichtigt, und das erzeugt den Klang. Also hier haben wir im Wesentlichen, dass hier das Spanninstrument ist. Also schauen wir uns den Erreger an. Was schlagen wir die Saite mit? Ist es ein Bogen? Ist das ein Hammer? Ist es ein hüpfender Hämmer an einem Plec Trim oder einem Plektrum? Richtig. Sagen wir mal, wir werden es mit einem Pick treffen. , Sagen wir,wir haben das Boot. Das macht eigentlich mehr Spaß. Also werden wir das Ding blasen. Wie schwer? Was ist die Reibung? Was ist die Geschwindigkeit? War die Position des Bogens? Gibt es eine Dämpfung? Schalten wir den Dämpfer ein. Die Geschwindigkeit der Massensteifigkeit. Dämpfer positionieren. Wie hoch ist unsere Vibrato-Menge? Wie endet es? Ah, Schleudern. Ah, ärmliche Steifheit. Gibt es eine Abholung? Wo ist die Abholung? Was ist der Körper davon? Ist der Körper die Größe eines Klaviers, einer Gitarre oder einer Violine? Oder nur ein generisches? Und sogar, dass wir sagen können, Sagen wir, eine Gitarre. Aber sagen wir, und extra große Gitarre, richtig. Wir haben nur Tonnen von Parametern für die verschiedenen Arten von Faktoren, , die in ein physikalisches Instrument einfließen können, oder? Wie die Position im Grunde die ganze Physik des Geräusches zu machen. Also haben wir einen extra großen Gitarrenkörper mit einem Pick up auf verbeugt Lasst uns hören, wie das klingt . Theo, das ist ziemlich seltsam. Schalten wir den Stamper aus. Oh, in Ordnung. Es ist immer noch ziemlich knornig. Es gibt also viele verschiedene Dinge, die wir mit dieser physischen Modellierung tun könnten, sagte. Das ist etwas, das wir in einer Menge von, ähm, dem fähigen 10 Synthesizer sehen ähm, . Also, wenn man Dinge wie Kraftreibung sieht, ah, Positionsdämpfung, ah, Körpergröße, solche Dinge. Das sind physikalische Modellierungseigenschaften. Darüber hinaus können wir einen Filter darauf setzen und noch ein paar Dinge damit machen, aber viele und viele Optionen. Das sind also die wichtigsten Dinge, mit denen wir arbeiten werden, ähm, ähm Arten von Synthese, mehr über die verschiedenen Arten später, Ähm, Ähm, wenn wir uns ihnen in den verschiedenen Instrumenten nähern. Okay, damit, lassen Sie uns über die Schlüsselelemente sprechen, die wir in allen Synthesizern finden 7. 4 Schlüsselelemente zur Synthese: Okay, hier ist der geheime Zeh. Alle Synthese. Ähm, Sie gehen zu jedem Synthesizer ganz neu, ob es ein großer Analog-Synthesizer ist, den Sie in Ihrem lokalen Musikgeschäft sehen, oder ein neues Stück Software, ob es in der Lage ist, Pro-Tools zu leben, alles. Und Sie wissen bereits, wie man dieses Ding arbeitet, weil Sie wissen, wie man die vier Schlüsselelemente findet , die in diesem Synthesizer sind. Ähm, und du kannst sie einwählen und sofort klingen lassen. Nun, nachdem Sie das getan haben, wird es mehr Dinge geben, die diesen Synthesizer einzigartig machen. , Und das ist es,was Sie Ihre Zeit damit verbringen wollen, mit dem Experimentieren zu verbringen, wenn Sie einen neuen Synthesizer erforschen . Aber sobald Sie diese vier Schlüsselelemente auf diesem neuen Synthesizer gefunden haben, wissen Sie, wie Sie etwas Sound daraus bekommen und Ihre Grundsätzlich bekommen. Du bist irgendwie Grundlinie gesetzt. Schauen wir uns an, was die sagen. Die Last in hier und analoge analoge ist eine gute zu betrachten. Also, was wir hier in Analog haben, ist im Wesentlichen auf, ah, Instanzen desselben Dings. Also lassen Sie uns auf die Spitze konzentrieren, rechts, rechts, weil eine Menge von diesem Zeug dupliziert ist, war der Oszillator ein Oszillator, um einen Filter zu AMP zu filtern. Ein Verstärker, um LFO eins zu schreiben, lfo zwei. Also lassen Sie uns unsere vier grundlegenden Dinge finden erste grundlegende Sache, die wir immer finden müssen. erstes sollte ich zu dir gehen, wenn du einen neuen Synthesizer ansiehst, ist etwas namens Oszillator zu finden . Du musst die Oszillator-Abteilung finden, richtig? Also hier ist es für uns Oszillator. Ein Fall, wir haben einen Oszillator in diesem Oszillator-Bereich. Du wirst immer eine Art Form haben . Es könnte als Text aufgeführt werden und es könnte sagen Sinuswelle Sägezahnwelle Rechteckwelle oder Rauschen oder zufällig oder so etwas, , oder es könnte Ihnen diese Bilder zeigen, die mit dem, was ich gerade gesagt habe, korrelieren. Dies ist eine Sinuswellen-Sägezahnwellen-Quadratwelle, und das ist, ah, Rauschen oder zufällig. Also werden wir einen Wellen-Typ unseres Oszillators haben, und dann haben wir einige Tuning-Parameter. Normalerweise sind diese drei, manchmal sind sie ein bisschen anders. Also, was Oktave ist es in welchem Semi-Ton und ah, Feinabstimmung Knopf. Also in diesem Fall werde ich alles andere ausschalten. Ich muss einen Verstärker haben, sonst wird es nicht funktionieren. Wir kommen in einer Minute zu dem Kerl. Okay, Okay, also lasst uns eine Sinuswelle aufladen, ist sehr reiner, sauberer Klang. Sie werden einen einstellen. Ok. Schöner, sauberer Klang. Ähm, ich kann seine Oktaven wechseln, damit ich durch einen aktiven gehen kann. Also spiele ich jetzt den gleichen Schlüssel, richtig? Also spiele ich immer den gleichen Schlüssel, als ich das tat. Also mein Ton wird es gerade durch im Grunde jeder Halbton ist ein Schritt auf einer Tastatur. Schauen wir uns einen Clip an. Also, wenn ich in diese Note, aber angepasst durch, Ich sage dem ah Synthesizer, dass er es einen Halbton höher spielen soll, wird es diese Note unbedingt spielen, um zwei Halbtöne höher zu spielen. Es wird diesen Zettel spielen, oder? Lassen Sie mich hier ein paar Notizen für uns eintragen. Lass uns das machen. Ich werde uns nur eine kleine G-Dur-Skala machen. Hoppla. Da gehen wir. Schöne und ziemlich richtige Sache und drücken Shift Tab. Gehen wir zurück und schauen wir nach. Lasst uns das einfach weitermachen, wenn wir hier durchlaufen, damit wir unsere Form unseres Oszillators ändern können , oder? Dies wird manchmal auch unsere Wellenform genannt. Also lasst uns es in eine Sägezahnwellenform ändern, die so aussieht, richtig? Anderer Tambor. Verschiedene Klänge für verschiedene Tambor. Es ist etwas anders. Es ist nicht so dramatisch anders wie eine Sinuswelle. Whoa, aber es ist anders. Versuchen wir das richtig? Es ist Lärm. Sprechen Sie später mehr über Lärm. Okay, lasst uns die Sägezahnwelle auf lassen, um die Stimmung zu ändern. Feinabstimmung Feinabstimmung ist, äh, es gibt Augen, die seine ganz leicht aus der Melodie ziehen und nach oben und unten gehen. Eine Sache immer daran erinnern, wenn Sie diese Einstellungen anpassen sind, ist, dass, wenn Sie auf eine Einstellung klicken und sie anpassen und Sie wollen zurück auf die Standardeinstellung, die für er Tuning-Parameter Null Disziplin wirklich gut. Drücken Sie einfach die Löschtaste, während Sie es ausgewählt haben, auf Sie gehen zurück zu Null. Also unsere erste Sache sind Oszillatoren. Wir müssen immer den Oszillatorabschnitt Lodin finden. Stellen Sie Ihr Tuning ein, wenn Sie möchten. Ähm, und du rennst oft. Zweitens, was wir immer finden können, ist unser Filterbereich. Jetzt habe ich es hier ausgeschaltet, also schalten wir unseren Filter ein. Filter haben also ein paar verschiedene Einstellungen. Aber unser Haupt zu suchen ist Frequenz. Ähm, und Resonanz. Möglicherweise finden Sie nicht einen Regler und alle Filter, aber die meisten von ihnen werden Sie. Frequenz wird die Abschaltfrequenz sein. Es könnte auch Cut-Off-Frequenz genannt werden. Dort fangen wir an, Frequenzen herauszuziehen. So fangen wir an, sich zu formen. Klingt wirklich gut, ich gehe zurück zu einer, ähm, sah Zahnwellenform hier, damit wir ein wenig hören können. Wir brauchen ein bisschen mehr Geschicklichkeit, um wirklich zu hören, dass der Filter funktioniert gut, also hier habe ich den Filter auf 4,4 K eingestellt Denken Sie daran, das ist die Abschnittfrequenz. Also, was ein Filter tun wird, ist, dass er Frequenzen herauszieht. Also, wenn ich das runterziehe, wird es anfangen, die höheren Frequenzen herauszuziehen. Welches ist das Geschick, richtig? Legen Sie ein wenig mehr weniger, es sei denn, Bussiness, weil diese höheren Frequenzen Luft weggeht . Jetzt wird die Residenz das Signal verstärken. Es wird die Frequenz direkt an dem Punkt erhöhen, wo wir es abschneiden. Was das tun wird, ist, ihm einen letzten Stoß zu geben, bevor wir ihn rausziehen. Was eine andere Möglichkeit, das zu sagen, wäre, dass es die höchsten Frequenzen hervorheben wird , die wir durchlassen weil es genau dort nach oben drücken und diese Frequenz erhöhen wird. Und dann wird alles darüber ausgeschnitten. Und was das tut, ist tatsächlich einen Klang zu erzeugen. Das ist wie ein bisschen wie eine Laserpistole. Theoretisieren. Nennen Sie es die gefundenen Laserpistolen. Also jetzt, wenn wir unsere Frequenz bewegen, das ist eine Art Frequenz-Sweep-Sound, den wir alle kennen und lieben Theo Frequency und Bewohner abgeschnitten Frequenz Bewohner. Drittens, was Sie finden müssen, ist ein Verstärker. Ein Verstärker ist immer da. Manchmal sind die Verstärker nur der Lautstärkeregler, das ist alles. Aber ohne sie kommen Sie nicht sehr weit. Also, äh, lass mich diesen Filter mit ein bisschen verschlossen, damit ich dich hier weitermachen kann. Also in unserem Verstärker hier haben wir eine Lautstärke, kurbeln sie hoch und kriegen wirklich Cliffy, wo ich es stelle. Ich habe auch Schwenken in meinem Verstärker Abschnitt hier, so dass ich zahlen kann und links und rechts. Es ist cool. Nun gehen wir zur vierten Sache über, denn Wir haben uns bereits die vierte Sache angesehen , weil die vierte Sache nicht ihre eigene ist. Nun, manchmal ist es ein eigener Abschnitt. Manchmal ist es in die anderen Abschnitte eingebaut, vor allem das am Flick Feuer und der Filter, aber manchmal sogar der Oszillator. Diese vier Sache wird also der Envelope-Abschnitt genannt. Keine Hüllkurven in diesem speziellen Synthesizer. Die Hüllkurven sind sowohl in den Filter als auch in den Verstärker eingebaut. Schauen wir uns also die Verstärkerhülle an. Manchmal würde es den Amplitudenumschlag nennen, Ähm, weil es am einfachsten zu erklären ist. Wenn ich also auf diesen Bereich in diesem speziellen Synthesizer klicke, das Analogon, kommt hier meine Amplitudenhülle auf. Wenn ich auf den Filter klicke, bekomme ich hier einen Amplitudenumschlag. Sie sind getrennt. Also lassen Sie es mich diese Sekunde anpassen. Sehen Sie? Also, jetzt ist das mein Amplitudenumschlag. Mein Filterumschlag sieht immer noch so aus. Getrennt. Und all das Zeug in diesem dunklen Bereich hängt davon ab, was du zuletzt angeklickt hast. Es ändert sich also je nachdem, was ich gekocht habe. Richtig? Das ist also ein veränderlicher Bereich. Ein kontextbezogener Bereich hängt vom Kontext ab, was wir dort zeigen. Wir nennen das einen kontextabhängigen Bereich. Also was? Diese Hüllkurven ändern den Klang im Laufe der Zeit, oder? Also, was ich hier tue, ist, dass ich sage, mach das Geräusch, einen schnellen Angriff und ziehe es dann sehr leise herunter. Das ist also die Amplitude, die Sie sich vorstellen können. Diese Form treibt nun die Lautstärke des Klangs an. Es trifft also sehr plötzlich und sofort hier und zieht es dann sehr schnell nach unten . Ich kann es sehr lange machen, oder? Lasst uns das verlangsamen. So können wir es jetzt ein wenig deutlicher hören. Also, jetzt ist der Ton für eine lange Zeit an, und dann geht es runter, richtig? Lassen Sie uns das eigentlich ein bisschen vereinfachen. Oh, lass uns das machen. Oh, ich möchte ein paar schöne lange Notizen machen, damit wir wirklich hören können, was das tut. Okay, jetzt hören wir, dass sich der Ton anschaltet, lange an bleibt und dann rauszieht. Wenn ich das mache, dass der Ton schneller rauskommt, oder? Machen Sie das wirklich kurz. Im Moment ist der Sound Hits und es ist sofort verschwunden. Gib ihm noch ein bisschen mehr. ein bisschen mehr. Im Moment bekommen wir ein bisschen mehr Sound drauf. Was, wenn wir das tun, dass es jetzt verblasst, richtig. Der Ton verblasst. Wir sagen es dem Verstärker. Öffne langsam den Umschlag, damit wir sein Herz eines Angriffs nicht bekommen. Erinnerst du dich, was ich in einem der früheren Videos in dieser Klasse gesagt habe ? Vor ein paar Videos. Ich sagte, als wir beschleunigt haben, Ah, Sound. Wir haben immer weniger Volumen bekommen, oder? Weil die Amplitudenhülle keine Chance hatte, sich zu öffnen. Wir wechselten zu einem anderen Sound, als es noch auf dem Weg nach oben war. Richtig. Also, ähm, das wird es so klingen lassen, als wäre es leiser. So spielen die Umschläge eine große Rolle. Und so stellen Sie sich vor, dass das, was die Hüllkurve tut, langsam geöffnet und dann geschlossen wird, abhängig von den Parametern, die wir festgelegt haben. Und in diesem Fall wenden wir diesen Umschlag auf das Volumen an. Wir können auch einen Umschlag auf einen Filter anwenden, wenn wir wollen. Wir erfüllen Hüllkurven zu vielen verschiedenen Sachen, Sachen, aber so werden wir unseren Sound prägen. Diese vier Schlüsselelemente sind also wieder die Oszillatoren. Das erste, was wir tun werden, ist die Oszillatoren zu finden. Das nächste, was wir tun werden, ist einen Filter zu finden. Ähm, stimmen Sie das dahin, wo wir es wollen. Das dritte, was wir tun werden, ist einen Verstärker zu finden. Könnte nur ein Lautstärkeregler sein. Es könnte komplizierter sein, bevor wir ein paar Umschläge finden. Diese vier Dinge werden in so ziemlich jedem Synthesizer sein, auf den Sie stoßen. Sogar viele der meisten Sampler werden die gleichen Dinge darin haben. Suchen Sie nach diesen Dingern und Sie werden oft rennen. Jetzt, wenn ich erkläre, wie man drei verschiedene Disteln benutzt, wo ich mit jedem einzelnen anfangen werde , werde ich sagen, OK, OK, wo ist unsere Oszillator-Abteilung? Wo ist unser Filterbereich? Wo ist unsere Verstärkerabteilung? Wo? Umschläge Danach sage ich, OK, jetzt, wo ich diese vier Dinge herausgefunden habe, schauen wir uns ein paar der zusätzlichen Sachen an, die hier drin sind. Schauen wir uns unsere LF schuldet richtig an. Schauen wir uns an, wie unser zweiter Oszillator mit unserem ersten, der Sound erzeugt, interagiert. Schauen wir uns etwas Besonderes an, das hier sein könnte, das einzigartig für diesen Synthesizer ist, richtig? Aber ich habe im Grunde diese ganze Reihe von Sachen ausgeschlagen, und diese ganze Reihe von Sachen, weil das ein Duplikat ist. Das ist ein weiterer Oszillator. Das ist ein weiterer Filter. Das ist ein weiterer Verstärker. Das ist also im Wesentlichen die Hälfte des Synthesizers, auf den ich ausgeschlagen habe. Ich meine, wir verstehen, wie man es jetzt benutzt, oder? Was wir noch mit diesem Synthesizer betrachten müssen, ist, wie funktioniert dieser Rauschfilter in unserer Fabrik? Und ich sollte sagen, nur wenn wir es einschalten, können wir dort einiges von Veränderungen hören. Wie interagieren die Oszillatoren miteinander? Wie interagieren die Filter miteinander und der Verstärker miteinander? Das ist etwas, das wir uns ansehen wollen. Wie stimmen wir die LFL ein? Und was sind das dann hier drüben? Das sind also im Grunde nur ein paar zusätzliche Dinge, die wir uns ansehen müssen, und wir verstehen die Grundlagen des Synthesizers, denn das sind meine vier Schlüsselelemente. So lehre ich gerne Synthese. So lehre ich jeden Tag Synthese. Wenn ich es unterrichte, es mir nie gezeigt, dass ich falsch war. Okay, schalten wir diese verrückte Sirene aus. also eintauchen und beginnen, Lassen Sie unsalso eintauchen und beginnen,unseren Weg durch die verschiedenen Fähigkeiten zu Instrumenten zu arbeiten. Jetzt fangen wir hier mit Analogon an, dem wir die Grundlagen von bereits verstanden haben, aber fangen wir von vorne an und verstehen es wirklich. Also werde ich dir einen weiteren Pass geben, um die Oszillatoren, Filter, Filter, Verstärker und Hüllkurven dieses Synthesizers zu finden, während wir uns durch ihn arbeiten. Also sehen wir uns im nächsten Brocken. 8. Analoges Intro: Also tauchen wir zuerst ins Analogon ein. Wird es die 1. 1 aller Instrumente geben? Wir werden alles in dieser Liste in dieser Klasse durchgehen, weißt du, jede Menge verschiedene Instrumente, alles, was mit einem eingebauten süßen kommt. Ähm, ich werde versuchen, ihn meistens in Ordnung zu machen. Ähm, aber ich muss ein paar Dinge außer Betrieb nehmen, besonders Drum Rack. Wir warten auf ein externes Instrument, das ich Ihnen erzählen werde, dass wir ein bisschen arbeiten werden , aber das möchte ich bis zum Ende sagen. Ah, Instrumentenregale kommen nahe dem Ende und dann sowohl einfacher als auch Sampler, weil das Probenahmegeräte sind . Ich will es bis zum Ende sagen. Also gehen wir durch alle anderen Instrumente eins nach dem anderen. Zuerst werde ich versuchen, das relativ einheitlich zu halten, damit wir unsere vier Dinge finden. Wir finden die Dinge, die nicht die vier Dinge sind. Und dann spielen wir herum und machen einige Geräusche mit ihm kann seziert werden Ton, ähm, in der Voreinstellung und sehen, ob wir herausfinden können, wie es funktioniert. Also mit, lassen Sie uns in analoge tauchen und beginnen mit der Suche sind vier Dinge, die wir bereits getan haben und die vorherige. Aber lassen Sie mich noch einmal durchgehen. Ah, eine etwas andere Art und Weise, nur damit wir wirklich sicher sind, dass wir wirklich verstehen, dass wir dieses Konzept wirklich verstehen. 9. Analoge Grundriss: Okay, das erste, was ich mit Analog machen werde, wird kein Analogon laden und ich muss es auf einen Midi-Track setzen, damit ich einfach hier doppelklicken kann, um auf Analog zu laden. Oder ich könnte dieses Dreieck öffnen und ein paar Voreinstellungen besorgen. Und wenn ich eine Voreinstellung machen möchte, , sagen wir einen Bass-Sound,den kann ich hier oben öffnen. All diese Geräusche, weißt du, ich kann durch die Suche schrubben, wenn ich will. Ich kann entweder darauf klicken oder Return drücken. Und das ersetzt das, was ich gerade auf dem ausgewählten Track hatte, durch diesen Sound. Also, das ist, ähm, also lasst uns das Geräusch offen lassen. Das klingt nach einem netten Klang. Also, jetzt auf meiner Spur eins, habe ich dieses Geräusch. Dies ist also der Name der Voreinstellung. Ich kann das ändern, indem ich nur den Befehl tue. Und nennen wir es seit dem Start Basis. Okay, Okay, jetzt schauen wir uns unseren Synthesizer an. Das ist also der analoge Synthesizer, denn all diese Presets sind analog abgelegt, also bedeutet das, was wir bekommen werden. Das nennt man also analog. Ähm, jetzt, wie wir es vorher gesehen haben. Wir haben im Grunde zwei Bänke von Sachen, oder? Wir haben Oszillatoren, Filter, Verstärker da oben, und wir haben noch einen. Oszillator filtern einen Verstärker da unten und in der Mitte hier haben wir dieses Kontextmenü . Nun, Kontextmenü bedeutet nur, dass, ähm, ähm, alles in diesem dunkleren Feld hier ändert sich je nachdem, auf welchen Bereich ich zuletzt geklickt habe. Wenn ich also auf diesen Verstärker klicke, sehen wir hier eine ganze Reihe von verschiedenen Einstellungen, filtern Sie eine verschiedene Einstellungen Filter auf verschiedene Einstellungen. Also, selbst LFO hier draußen, haben wir verschiedene Einstellungen. Also, ähm, diese Menüs ändern sich und das passiert auf fast allen Live-Instrumenten oder Live-Geräten. Nun, Live-Instrumentengeräte sind ein bisschen anders, aber weil Geräte ein allgemeiner Begriff sind, könnte das Effekte beinhalten. Und ich sehe das nicht ständig bei Effekten, aber in den Instrumenten werden Sie sehen, dass diese Art von Kontextmenüs überall dort stattfinden, wo sie sich ständig ändern. Es ist eine ausgefallene Art, eine Menge Einstellungen auf einen relativ kleinen Raum zu setzen, richtig, denn dieser Bereich ändert sich immer weiter, je nachdem,was wir angeklickt haben. setzen, richtig, richtig, denn dieser Bereich ändert sich immer weiter, je nachdem, Also, ah, nur ein kurzer Überblick. Also haben wir unsere zwei Hauptstraßen von Sachen. Oben und unten befinden sich Oszillatoren, Filter und Verstärker. Wir haben zwei von ihnen. Das ist großartig. Jetzt, hier drüben, haben wir ein Geräusch. Generatorrauschen ist eine sehr häufige Sache. In einem Synthesizer zu haben, kann ein wenig Körnung hinzufügen und es kann auch eine Synthese haben Um, verwendet, ähm verwendet , über nur Lärm zu machen. Eso Wir werden uns das in Kürze ansehen. Und dann, wenn wir den ganzen Weg hier rüber reißen, haben wir unseren LFO und einige Einstellungen für unseren LFO. Jetzt werden wir später über ein l A voll reden, also melden Sie das einfach weg, wenn Sie nicht wissen, was ein LFO ist. Was wir hier tun werden, ist in diesem Video, wir betrachten die Grundstruktur des Synthesizers und der nächste, wir werden ihn einwählen . Ah, verwendet werden Oszillatoren, Filter und Verstärker. Und dann in der einen danach, werden wir uns die zusätzlichen Sachen ansehen und in dem wir anfangen, über LFO zu reden, also ist mir die Luft eines Feindes sehr praktisch. Wirklich wichtig. Fast jeder Synthesizer, auf den du stoßen wirst, wird einen LFO haben. Ähm, so melden Sie das für eine Minute weg. Wir werden auf seine sehr wichtige Sache zurückkommen. Hier drüben haben wir unser Volumen. Wir können einige Vibrato hinzufügen Könnte wenig d Tuning Ah, bei ein wenig gleiten in zwischen den Noten Ah, und llegado Modus, der über kurz auch sprechen wird. So unsere allgemeine Übersicht Wir haben Oszillatoren Filter und Verstärker auf der oberen und unteren Rauschen auf der linken Seite, LFO auf der rechten Seite und unsere Lautstärke auch auf der rechten Seite. damit damit Lassen Sie unsdamit damitin die Programmierung eines Sounds von Grund auf neu springen. 10. Analog programmieren: Also lasst uns hier ein Geräusch machen. Also, ähm, ich habe mein Schlüsselbrett, was? Damit ich etwas spielen kann. Das ist der reine Bass-Sound, den ich vor einer Sekunde reingeladen habe. Das werde ich loswerden. Ich werde nur die Standardeinstellung laden. So hört es sich an. Nun, Eine coole Sache im Auge zu behalten mit all diesen Instrumenten ist, dass, wenn Sie zu einem Sound bekommen , den Sie wirklich mögen und Sie können den Standard ändern. Eigentlich, wenn Sie nur steuern, klicken Sie auf Ah, auf das Instrument und erhalten Sie dieses Menü. Sie könnten hier unten gehen und sagen, speichern Sie als Standardvoreinstellung, So können Sie das irgendwie erstellen, wenn Sie möchten. Du. Ähm, das ist die Standardeinstellung. Also lasst uns hören, was der Standard hat. Sofort. Lasst uns das einfach durchgehen. Wir haben einen Oszillator. Ah, Filter ist eingeschaltet und ist ziemlich hoch. Ähm, die durchlaufen wird, was das bedeutet, nur Sekunde und Verstärker an und unser Oszillator ist eingeschaltet. Also lasst uns das zurückskalieren. Lassen Sie uns alles ausschalten, außer unserem ersten Oszillator und unserem Verstärker. Okay, so hört es sich an. Also werde ich nur eine einzelne Note spielen Okay, also haben wir eine Lautstärke für unseren Oszillator, und dann haben wir einen Filter nach unten filtern, also schicken wir einen Filter, um einen Filter zu filtern, also senden wir einen Prozentsatz, um ein oder zwei zu filtern. Filter so den ganzen Weg nach unten geht dies alles zu filtern und dies wird alles zu filtern ein oder schwächen tun wie ein 50 50 Split. Also, das sendet es, um Filter eins oder Filter zu hören, auch. Also für mich werde ich das alles schicken, um eins zu filtern, was es hierher schicken wird. , Wir umgehen das jetzt,weil es ausgeschaltet ist und wir direkt zum Verstärker gehen . Wenn ich ihn auch an Filter schickte , hören wir nichts. Lass uns das machen. Also ziehe ich es den ganzen Weg runter, um alles zum Filtern zu schicken. Und wenn ich ein Geräusch spiele, hören wir nichts, oder? Der Grund dafür ist, dass alle Signale gesendet werden, um zu filtern, die dann an den Verstärker weitergegeben werden, ausgeschaltet ist. Wenn ich das anschalte, hören wir es nochmal. Richtig? Also geht der Signalfluss hier von links nach rechts. Also schalte ich das aus und gehe zurück, um eins zu filtern. Also schicken wir das Signal hier an den Filter, aber es kommt, weil das aus ist. In diesem Fall wird es in diesem Fall an den Verstärker weitergegeben, auch hier unten . Es wird an den Verstärker weitergegeben, aber die Verstärker aus und ohne Verstärker haben wir keinen Ton. Richtig, also werden wir eins filtern. Wir haben etwas Volumen, das wir haben. Unser Oszillator ist eingeschaltet. Wenn ich Oszillator eins von einem Oszillator ausschalten. Was wollen wir hier? Nichts, richtig? Es gibt keinen Oszillator. Wir brauchen einen Oszillator, um Geräusch zu machen. Der Oszillator ist die Sache, die den Klang macht. Alles andere in diesem Synthesizer prägt diesen Klang. Hier ist also der Weg, Form, Form. Das ist also unser erster Ort, an dem wir anfangen werden, unseren Sound zu produzieren, damit wir eine Sinuswelle machen können, die ein wirklich reiner Klang sein wird. Machen Sie eine höhere Note, richtig? Sehr rein, sehr sauber. Es ist wie eine Flöte. Dann können wir eine Sägezahnwelle machen. Es wird ziemlich umwerfend in eine Vierkantwelle. So nennt man das hier. Es ist etwas heller und dann könnten wir Lärm machen. Jetzt ist es Nein, es ist wichtig zu beachten, dass Rauschen alle Frequenzen die ganze Zeit sind. Es ist irgendwie die Definition von Lärm. Egal, welchen Schlüssel ich hier spiele, als ob ich wirklich niedrige Töne spiele, wirklich hohe Töne, alles klingt gleich. Und das kann nützlich sein. Ähm, das hat viele gute Zwecke, aber das werde ich jetzt nicht tun. Ich bleibe bei einer Sägezahnwelle, weil ich nur in dieser Stimmung bin. Also, jetzt könnte ich ein wenig Tuning hier machen, also sagen wir, ich kann eine Oktave die gleichen Noten, die ich hier spiele, hochfahren. Ich kann Halbtöne machen und Aiken de tune es ein wenig wird zurück zu D-Tuning in einer Sekunde. Ich gehe zurück zu meinem ursprünglichen aktiven, indem ich einfach auf Octave die Löschtaste beeindruckt. Es bringt mich zurück und ich werde das nicht stimmen lassen. Ich zeige dir, warum wir das in einer Sekunde machen wollen. Okay, fangen wir mit einem Filter an. , Denken Sie daran,dass die Frequenz des Filters hier unsere Abschnittfrequenz ist. Also, wenn wir es den ganzen Weg nach oben Reifen haben. Wenn wir es ganz nach oben drehen, sollte es ungefähr gleich klingen, oder? Denn das filtert den ganzen Weg offen Wenn sich die Filter den ganzen Weg öffnen, tut es nichts. Es filtert nichts raus, oder? Das ist es, was Filter tun. Sie filtern Dinge aus , werfen Dinge weg. Wenn es also ganz offen ist, filtert es nichts. Was wir tun müssen, ist die abgeschnittene Frequenz nach unten zu ziehen, um sie zu hören. Also werde ich eigentlich eine Notiz spielen. Okay, jetzt ziehe ich diese Frequenzen dieses Filters runter. Richtig? So können Sie jetzt hören, wie es die höheren Frequenzen herauszieht. Das ist, was die Cut-Off-Frequenz tut. Es setzt einen Punkt. Ah, Frequenz. Wo es heißt, okay, alles über dieser Frequenz, werden wir anfangen, alles unter der Frequenz zu werfen, die wir durchlassen werden. Das ist, was abgeschnittene Frequenz tut hier. Jetzt funktioniert es so, wenn Sie diese Einstellung auf eine Tiefpass-Einstellung eingestellt haben, richtig, wir haben auch Hochpass, was das Gegenteil ist, wo die Abschnittfrequenz der Tiefpunkt sein wird. Alles, was unterhalb dieser Frequenz liegt, wird rausgeworfen und alles oben wird durchgeschickt . , Die Art und Weise,wie Sie sich an diese Unterschiede zwischen Tiefpass und Hochpass erinnern können, und sogar Bandpass ist, verwenden Sie das Wort lassen wie L E t. Also lassen Sie Tiefpass, wie lassen Sie niedrige Frequenzen durch. Mit anderen Worten, werfen Sie hohe Frequenzen und hohe Pässe aus, lassen Sie hohe Frequenzen durch, werfen Sie niedrige Frequenzen und Banddurchgänge. Lassen Sie bestimmte Bänder durch, ähm, und werfen Sie andere bestimmte Bänder. So wird dies wie ein Mid-Range-Filter verwendet. Aber das muss aber nicht sein, ähm, ähm, ich will nicht eine Menge Zeit mit den verschiedenen Filtertypen hier verbringen, Ähm, Ähm, damit Sie diese nachsehen können. Vielleicht werde ich versuchen, eine gute Ressource zu werfen, um diese verschiedenen Filtertypen zu durchlaufen. Aber, ähm, lassen Sie uns vorerst bei Tiefpassfiltern bleiben, weil sie die am häufigsten in dieser Art von Synthese sind. Lass es uns einfach da setzen. Denken Sie daran, dass die Residenz , ah, Steigerung dieser Abschnittfrequenz ist, also gibt es einen Schub, genau wo, genau an der Spitze von dem, was wir durchlassen, richtig? Das macht diese kleine Laserpistole Effekte, richtig? Das ist ziemlich cool. Okay, gehen wir rein. Es gibt Verstärker. Mit unserem Verstärker stimmen wir zu, dass wir schwenken. So viel links und rechts ist es. Wenn wir einfach dorthin gehen, ist es in der Mitte, dass c für und Ebene steht. Wir könnten es lauter machen, richtig? Eines der wichtigsten Dinge mit dem Verstärker ist also der Umschlag, richtig? Als super wichtig auf dem Verstärker, es könnte wirklich wichtig sein, auf einigen der anderen Elemente, Aber wenn der Verstärker wir wirklich starten Teoh verwenden Sie den Umschlag in der wirklich naheliegenden Weise. So funktioniert der Umschlag. Wir haben vier Punkte auf dem Umschlag. Wir sehen hier nur drei, und ich werde dir sagen, warum. Vier Punkte sind Angriff, Zerfall, Sustain und Freisetzung. Wer hat diese dauerhafte Zeit? Einen hier drin auch, ähm , den wir gerade nicht benutzen. Denn die anhaltende Zeit, wie lange es anhält, hängt davon ab, wie lange ich meinen Finger auf den Schlüssel halte. Weißt du, sobald ich loslasse, ist es, wenn die Freigabe ausgelöst wird. Der Angriff ist also dieser erste Punkt hier? Wie lange dauert es, bis es zu seinem vollen Volumen kommt, was ist das richtig? Also genau hier, es ist geradeaus. Das heißt, es geht sofort dorthin. Es geht sofort zu seinem vollen Wert. Richtig? Wenn ich das mache, wird es einige Zeit dauern, bis es voll ist, richtig? Es wird jetzt auf sein volles Volumen ansteigen, oder? Also verblasst es darin, macht noch langsamer, oder? Das ist also ein langsamer Angriff auf die Amplitude. Umschläge waren auf einem Verstärker-Hüllkurve. Amplitudenumschlag. Die zweite Sache ist der Verfall. Das ist das hier für den Punkt. Wie lange dauert es, bis es zu seiner Feststellstellung kommt. Stellen Sie sich vor, wie ein Becken Crash. Da ist der erste Absturz, und dann klingelt das Symbol. Worüber wir reden, ist, wie lange dauert es, bis dieses Klingeln des Symbols hinuntergeht? Wenn wir nur in vollem Umfang bleiben wollten, können wir das jetzt tun. Es geht bis zu diesem vollen Volumen. Es bleibt nur da, aber musikalisch hätten wir es ein bisschen runterkommen lassen. Machen wir es wirklich extrem hier, also wird es zu seinem vollen Volumen gehen, und dann wird es die Feststellungsposition hinuntergehen. Und jetzt sind wir da, richtig? Machen wir es jetzt schneller. Hörst du es? Geh sofort wie richtig hart aussehen und komm dann wieder runter. Lass uns irgendwo dazwischen machen. , jetzt Also, jetzthören wir eine Art perkussiven Hit, und dann kommt es runter. Das ist also der Verfall. Also Angriff, Verfall Sustain Ist dieser Teil hier? Und diese Grafik ist genau das, was wir verwendet haben, um diese vier Dinge die ganze Zeit zu repräsentieren. Sustain ist genau dort, wo es die ganze Zeit sitzen wird. In Wirklichkeit ist dieser Zerfallspunkt also, wie lange es dauert, um vom Angriff zur dauerhaften Rechten zu gelangen. Also, wenn ich mit diesem Punkt nach links und rechts gehe, beeinflußt ich den Verfall. Wenn ich rauf und runter gehe, beeinflusse ich dieses Sustain. Richtig, wegen des Verfalls ist, wie lange es dauert, um zu diesem Sustain zu kommen. In Ordnung, also hier ist der Sustain bei Null rechts, wir bekommen einen scharfen Angriff, aber dann geht sofort auf Null. Also, jetzt haben wir gesagt, dass dies etwa die Hälfte es sehr schnell aufrechterhalten, geht hinunter und sitzt dann an diesem halben Punkt. Das letzte, was ist Release Release ist, was passiert, wenn ich meinen Finger vom Schlüssel heben. Wenn ich aufgehört habe, die Note zu spielen, geht es sofort auf Null? Oder dauert es einige Zeit, um auf Null zu kommen? Nehmen wir an, es braucht einige Zeit, um auf Null zu kommen. Okay, also halte ich immer noch meinen Finger nach unten. Das ist das Dauerhafte. Jetzt werde ich loslassen. Lachen ist nicht auf dem Schlüssel. Und das ist die Veröffentlichung. Sehr langsame Freigabe. Lass es uns etwas schneller machen. Okay, jetzt spiele ich den Zettel und lasse jetzt los. Richtig? Also war es ein schnelles Ausblenden irgendwo zwischen dem Loslassen jetzt, richtig? So schön langsam, verblassen. Also, wenn ich einen wirklich weichen wie Pad-Sound machen wollte, würde ich einen langsamen Angriff und eine langsame Freigabe machen, richtig? Damit alles einfach immer klingelt. Langsamer Angriff, langsame Freigabe. So bekommt man den Pad-Sound. Okay, jetzt, da wir drei Dinge haben, schauen wir uns sie hier unten an. Fügen wir also einen zweiten Oszillator hinzu. So können wir tun, ist eine andere Art und Weise Form oder die gleiche. Lass uns eine Vierkantwelle machen. Lasst uns jetzt eine Sägezahnwelle machen, und dann werde ich es nur ein wenig abstimmen. Dies ist also, wo dieses D-Tuning nützlich ist. Lassen Sie mich diesen Filter ausschalten und diesen Verstärker einschalten. Jetzt können wir diese beiden Oszillatoren hören, oder? Ich werde ihn wieder in Einklang bringen. Also hier sind sie gerade im Einklang. Wenn ich die 2. 1 ein wenig abstimmte, hörst du, wie das gerade gemastete Geräusch ist? Ah, besonders bei niedrigem Ton, richtig? Richtig. Es macht seinen wirklich gritty Sound. Das ist das vergriffene Zeug, das wirklich hilft. Okay, setzen wir unseren Filter wieder an. Setzen wir einen zweiten Filter auf, um das ein bisschen runter zu ziehen. Es wird Augapfel. Es kann ein wenig Wohnsitz Verstärker sein. Schau dir meinen Amplitudenumschlag hier an, verglichen mit dem anderen. Der andere ist schön und langsam. Das stimmt damit überein. Wir müssen nicht, aber lass es uns tun. Okay, jetzt habe ich einen ähnlichen Amplitudenumschlag auf beiden. Wir sind okay. Ziemlich interessant, aber das sind unsere Hauptelemente des Synthesizers. Nun, im nächsten Teil, schauen wir uns einige der zusätzlichen Dinge an, die analog hat, die wir noch nicht gesehen haben. 11. Läufe und LFO in Analogtechnik: Okay, hier ist, wo wir mit unseren Sünden aufgehört haben. Nur weil wir nicht den ganzen Tag haben, werde ich das Ende unseres Amplitudenumschlags ein bisschen einziehen. Verkürzen Sie die Freigabe. Okay, das ist ein bisschen besser. Ähm, das wurde gerade gesagt, Toby wirklich lange. Okay, Okay, jetzt in diesem Video, was wir tun werden, ist, dass wir uns zwei zusätzliche Elemente ansehen, die hier drin sind. Ach , mit dem wir spielen können. Sie sind nicht Teil des Haupt-Oszillator-Filterverstärkers, Hüllkurvensystem. Ähm, aber sie sind ziemlich häufig. Ich würde nicht sagen, dass diese Luft wie Geist blowingly einzigartig für Analog. Da ist noch mehr. Lassen Sie mich hier etwas klarstellen. gibt es noch mehr zum Synthesizer Danngibt es noch mehr zum Synthesizer. Nur die Knöpfe, die wir vor uns haben. Der analoge Synthesizer hat also all diese Parameter. Weißt du, die typischen, über die wir gesprochen haben, und es hat ein Geräusch, Oszillator und LFO und ein paar andere Dinge. Dein Vibrato, Glisan, macht die Dinge so? Es gibt mehr für den Synthesizer als das. Wenn Sie eine andere Software oder Hardware hatten, die genau dieselben Parameter hatte, könnte dies zu einem anderen Sound führen. Ähm, es gibt etwas Lachen. Es gibt ein paar Sachen unter der Haube, die es einzigartig machen. Ah, zu seiner anderen Sache. Und es gibt noch viel mehr Parameter hier, die wir noch nicht sehr detailliert betrachtet haben. Also einige dieser Dinge hier unten, also, ähm, ähm, es gibt noch mehr, aber ich möchte darauf hinweisen und die Hauptelemente durchgehen, auf die wir Zugriff haben, ähm, ähm, für die Programmierung. Also ah, lassen Sie uns diesen Rauschfilter hier einschalten, damit Sie feststellen, dass der Rauschfilter kein Kontextmenü hat. Wenn ich hier klicke, hier ist mein Filter. Hier ist mein anderer Filter. Ich klicke auf Lärm. Ich bekomme hier nichts mehr. Es gibt nicht viel Lärm. Ähm, wir haben Lärm. Wir haben Lautstärke des Rauschens und wir haben, welchen Filter wir es senden oder welchen Prozentsatz von welchem Filter den ganzen Weg zu filtern, um einen ganzen Weg zu filtern oder einen Prozentsatz von jedem tun wie ein 50 50 Sache auf Senat zu beiden Filtern und dann die Farbe, so dass wir könnte über weißes Rauschen, rosa Rauschen, diese verschiedenen Arten von Geräuschen sprechen, so dass sie einen anderen Ton zu ihnen haben, in den ich nicht gehen will . Ich sag dir was. Google Weißes Rauschen und rosa Rauschen und verschiedene Farben von Rauschen. Die Farbe ist nur ein Wort, das wir verwendet haben, um damit zu assoziieren, aber sie haben ihre etwas anders in der Art, wie sie in Rauschen konstruiert sind. Also hier ist es, mit einer ganzen Menge Lärm drin. Mal sehen, ob wir diese Art von nützlich hier machen können. Ich habe es hier ein bisschen abgestellt, all das Geräusch. Wir schicken es jetzt an beide Filter. Lassen Sie uns es eigentlich einfach an den oberen Filter senden. Nein, ich nehme das zurück. Lassen Sie uns tatsächlich auf den unteren Filterfilter absteigen, auch. Und dann schauen wir mal, ob wir es runterziehen können. Wir haben dieses Geräusch, aber es ist mehr ein Grollen da drin, jetzt, wo es wirklich nützlich für uns wird. Gut. Öffnen Sie es. Öffnen Sie ein bisschen mehr. Jetzt fügt es dem Sound eine bestimmte Ebene hinzu, die ich irgendwie richtig mag, also bekommt es uns. Ah, es verändert den Tambor dieses Klangs etwas und es ist irgendwie cool. Lärm ist also technisch Geräusche. Ein Oszillator, genau wie es Oszillatoren sind. Dies wird später angekündigt, dass entweder eine Sinuswelle eine Dreieckwelle oder sorry, eine Sinuswelle, eine Sägezahnwelle, eine Quadratwelle oder Rauschen spielt eine Sinuswelle, eine Sägezahnwelle, . Dies ist ein Oszillator, der nur Rauschen spielt. Technisch gesehen haben wir in diesem analogen Synthesizer drei Oszillatoren, die Sound erzeugen können, und zwei weitere Oszillatoren, über die wir jetzt sprechen werden. Diese anderen beiden Oszillatoren sind hier drüben Die beiden LF schuldet jetzt, wenn ein LFO ist LFO steht für Niederfrequenz-Oszillator. Was das tut, ist es ein weiterer Oszillator, aber es geht wirklich langsam zu langsam für uns normalerweise zu hören. Das erste, was wir brauchen, ist, dass es mit einer bestimmten Geschwindigkeit ist. Jetzt kümmern wir uns um Geschwindigkeit mit LFO ist mehr, als wir uns um Pitch kümmern, weil wir diese nicht benutzen werden , um Pitches zu machen, die sie benutzen würden, um etwas anderes zu kontrollieren, oder? Also stimme ich meiner Geschwindigkeit als weh oder als Divisionen des Beats zu. Ich mag Divisionen des Beats. Wenn ich also Divisionen des Beats hier mit einem kleinen 16. Noten-Symbol auswähle, bekomme ich hier 1/4 Note oder Hopplen. Achte Note. Halbe Note. Weißt du, ich will, dass die Dinge ziemlich langsam sind, also werde ich mit 1/2 Zettel gehen. Okay, jetzt habe ich diesen LFO bei... halber Note. Das bedeutet also für alle zwei Schläge, wenn Sie einen Zyklus davon hören würden, kann ich die Form von ihm im Kontextmenü Sinuswelle Dreieck Welle Rechteck Welle andere Wörter Quadratwelle oder Rauschen ändern , die ist irgendwie zufällig. Eine andere Art von Lärm. Lassen Sie uns eine Sinuswelle machen, so dass dieser Oszillator immer reibungslos auf und ab und nach oben und unten geht. Okay, mal sehen, was ich gerade getan habe. Wir werden nicht viel Gewicht hören. Wir hören noch nichts, weil wir uns irgendwo bewerben müssen. Wir werden das sagen, wir werden dieses al fo Kontrolle etwas haben. Gehen wir zu unserem Verstärker. Also gehen wir zu unserem Verstärker und wir schauten durch unsere Einstellungen auf hier Looking for is lfo one und ich sehe es hier und ich sehe es auch hier. Also das sind Dinge, die l f 01 kann das Schwenken und das Niveau steuern. Also lasst uns das hochziehen. Lasst es uns den ganzen Weg nach oben ziehen. Man ist also das Max, also das bedeutet, dass dieser LFO die Lautstärke steuern wird. Und so, bei dieser Dauer von ah, halber Note, die 21 Zyklus für alle zwei Beats ist , hören wir die Lautstärke auf und ab. Es ist so, dass dieser Oszillator jetzt unsere Lautstärke steuert. Also ist es hier Theorie, dass das das ist, wenn ich das beschleunigen, hier ist 1/4 Note. Ich könnte auch diese Welle ändern, um zwei Dreiecke. Jetzt ist es entweder ein- oder ausgeschaltet. Die Art und Weise, wie dies angewendet wird, wenn wir es als LFO tun, ist, dass die Lautstärke den ganzen Weg bis zu wo immer es eingestellt oder vollständig abgeschaltet ist. So funktioniert das hier. Es wird einfach ausgeschaltet sein, richtig? So interessant, da zu bemerken. Wenn es ausgeschaltet war, hörten wir keine Stille, richtig, richtig, weil nur die Anwendung dieser LFO zwei die erste Bank von Oszillator-Filterverstärker nicht das Geräusch oder zwei der zweite Oszillator. Wenn wir es auf den zweiten Oszillator anwenden wollten, könnten wir den Verstärker hier unten anklicken und oh, ich muss LFO zwei verwenden, damit ich LFO zwei einschalten kann, um es auf die gleichen Einstellungen zu setzen. Ich setze hier den Notenwert ein. Stellen Sie es auf 1/4 Note, setzen Sie es auf Rechteck. Jetzt werde ich zum Verstärker gehen und sagen LFO zwei Modulation der Ebene Drehen Sie das den ganzen Weg nach oben. Jetzt hätten wir das Geräusch dazwischen hören sollen. Eigentlich hören wir nicht einmal das Geräusch, weil die Geräusche, die alle an Filter gesendet werden, an die gesendet werden , um oder zwei zu verstärken. Also wird der Lärm da draußen auch vom Feind getötet. Cool. Also, das ist, was ein LFO tut schwächen Set unsere l eine Fotosteuerung, ganze Reihe von Sachen. Gehen wir zurück zu einer Sinuswelle. Es ist zu einer Sinuswelle auf beiden. Schicken wir es auf eine andere Dauer. Machen wir jetzt eine von ihnen zur Hälfte, und einer von ihnen 1/4 oder sogar seltsamer, gehen Sie zu ungeraden Zahlen. Sie beginnen, verschiedene Arten von Rhythmen zu erzeugen. Indem ich das mache, werde ich für eine Minute zurück zu einem gehen und mir unseren Filter ansehen. Es gibt also ein paar Orte, an denen wir das im Filter Ah, Frequenzmodulator oder Residents-Modulator verwenden können . Also lassen Sie uns unsere Frequenz so einstellen, dass sie auch von Al Fo one gesteuert wird. Okay, also lasst uns es den ganzen Weg nach oben kurbeln. In diesem Fall könnten wir den ganzen Weg bis zu vier gehen und mal sehen, was passiert. Lassen Sie uns das verlangsamen, und machen wir es auch etwas weniger extrem. Sie hören, dass das Öffnen und Schließen des Filters auch eine Steuerung haben kann. Unsere Residenz, Theo, strafft tatsächlich die Bewohner ein bisschen von dort ab, wo sie waas. Das ist also, was der LFO tut. Wenn wir sagen, es tut weh hier, es nur weh. Und es ist schwieriger, in der Wund-Einstellung zu verwenden. Wenn man wie Musik mit einem Beat und mit einem Puls macht, weil man im Grunde den Beat finden muss. Oder du könntest einfach eine wirklich schnelle Art Ding machen, oder? Das ist nur, dass ich es zufällig ziemlich hoch gekröpft habe. Aber wenn ich wollte, dass der Puls synchron ist, klicke ich auf den Beat, schau dir eine Teilung der Perle an und stelle sie dann an, wo ich will. Das ist also Rauschen und der LFO des analogen Synthesizers. So großartig. Das ist also so ziemlich alles, was Sie wissen müssen, um den analogen Synthesizer zu nutzen. Okay, das letzte, was ich Ihnen hier zeigen möchte, ist, um, Voreinstellungen zu speichern. Ich werde diese Voreinstellung für uns speichern. Ah, und dann werd ich es runterwerfen, damit du es herunterladen kannst. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, dass ich einfach dieses kleine Spar-Symbol hier drüben treffen werde. Und jetzt kommt es hier in einem Ordner unter meinen Voreinstellungen, und ich muss ihm einen Namen geben, also werde ich das nennen. Hoppla. Lektion 12. Analog Okay, jetzt kann ich das finden, wenn ich Show und Finder gehe. Hier ist diese Einstellung. Und Sie können dies in Ihre Sitzung importieren und verwenden. Also werde ich das in diese Klasse bringen und, ah, also kannst du es herunterladen 12. Collission: Okay, das nächste, was wir uns ansehen werden, ist die Kollision. Dies ist also die zweite, die in der Liste unter Instrumenten gesendet wird. Irgendetwas lädt einen hoch. Langsame Standardeinstellung. Lasst es uns hören. Okay, also ein paar Notizen über Kollision, bevor wir in sie eintauchen. Kollision ist eher ein physikalischer Modellierungssynthesizer, also werden unser Oszillatorfilter und Verstärker und eine Hüllkurve hier etwas dunkel sein. Ähm, sie werden nicht genau so beschriftet werden. Ähm, denn das ist ein Gefühl, das versucht, die physische Welt zu modellieren. Und in diesem Fall, ähm, als Schlaginstrumente, Eso-Trommeln, Glocken, äh , Hammer, Percussion, so was. Grundsätzlich Dinge, die Sie treffen können. Ähm, das ist es, wovon das ein Emulator ist. Also, ähm, statt so etwas wie die Oszillator-Abteilung, werden wir diesen Hammer Abschnitt und diesen Rauschteil haben, wissen Sie, und , ah, statt Filter, Wir werden Resonator-Abschnitte haben, richtig? Und sie arbeiten ein wenig anders. Aber wenn wir das gleiche Konzept von Oszillatoren und Filtern und Hüllkurven anwenden Ah, Verstärker für diesen Synth werden am gleichen Ort enden. Wir müssen nur etwas schwieriger aussehen, um die Dinge zu finden, die andere Dinge wirklich vertraut sein werden , oder? Als ob wir wissen, welches Volumen Farbe ist, die wir vorher gesehen haben. Lärm, den wir schon mal gesehen haben. Ah, LF schuldet das wir schon mal gesehen haben. Ah, Tuning. Ah, hier ist der Pitch-Umschlag. Also wissen wir, was das ist. Ähm, wir haben auch mehr Volumenschwenken und solche Dinge. Es gibt also einige bekannte ah, Kontrollen hier, aber wir werden uns ein paar coole perkussive Instrumente mit diesem, ähm, mit Kollision anschauen. 13. Kollision programmieren,: Schauen wir uns zuerst diesen Hammer und Lärm Abschnitt an. Also schauen Sie sich die drei Registerkarten erscheinen die Registerkarte trägt hier wird der Exciter genannt. Richtig. Also das ist die Sache, die, wenn Sie sich vorstellen, es ist ein physikalischer Modellierungssynthesizer, also ah, entworfen für Percussion. Das ist das, was wir tun werden. Das ist, was wir mit etwas treffen werden und auch wie wir es treffen werden. Eso, wir haben Parameter wie Steifigkeit, oder? Ah, daran denken Sie vielleicht. Wie werden wir es mit einem Knäuel Garn schlagen oder wir schlagen es mit einer Metallstange? Weißt du, das wird den Klang ziemlich drastisch verändern. Richtig? Also haben wir Lautstärke, einige Rauschelemente, Farbe, die beeinflussen wird, um wieder, dass das, was wir treffen, dann haben wir auch Lärm hier, also Ah, wir können einen Filter auf den Lärm anwenden und wir erfüllen ein Hüllkurve zum Geräusch. Sie haben alle diese K- und V's überall. Diese Luft schlimmer, wenn wir zum Resonator springen und sehen uns das K und V an. Was? Diese stehen für unseren Schlüssel, wie wir hier sehen und Geschwindigkeit. Also das, was zu sagen, welcher Prozentsatz des Schlüssels diesen Parameter ändern wird. Richtig? Also, sagen wir mal, stimmen wir richtig. Lasst uns also einen Clip machen. Also mache ich einen kleinen Clip und ich werde gehen. Ich wollte einen Haufen 16. Notizen machen. Äh, äh. Hübsch, um, okay, hören wir das auf unserer Kollisions-Schicht-Tabelle. Das wirkt sich also auf die Abstimmung aus, richtig ? Denn der Schlüssel ist in der Kontrolle 100% der Abstimmung von ihm. Wenn ich das ganz nach unten drehe, drehen wir es auf Null. Nun, der Schlüssel hat keinen Einfluss auf das Tun davon, richtig? Es spielt immer die gleiche Note. Wir spielen immer noch den gleichen Clip, oder? Aber jetzt ist der Schlüssel nicht beeinflussen, was? Welcher Pitch kommt raus? Das, vielleicht denken Sie. Warum würdest du das tun wollen? Das hat tatsächlich einige wirklich coole Implikationen, denn jetzt kann ich den Schlüssel für etwas anderes verwenden . Was ist, wenn ich den Schlüssel für die Lautstärke des Schlägers verwende? Also, wie schwer haben wir es jetzt getroffen? Die höhere Tonhöhe, die wir sagen, es zu spielen, wird als höhere Lautstärke rechts interpretiert. Lassen Sie uns das wieder auf Null setzen. Was, wenn wir die Lautstärke des Lärms machen? Also werde ich die Lautstärke des Lärms nach oben drehen, oder? Das bekommt es ein bisschen. Weißt du, das ist kein striktes Geräusch, weil es gefiltert wurde und Scott einen Umschlag drauf hat. Es klingt also nicht , nach einem großen Lärm,wie wir es gewohnt sind, aber ich werde den Schlüssel verlegen den ganzen Weg darauf einstellen. Jetzt hör zu. Richtig. Jetzt steuert die unterschiedliche Tonhöhe den unterschiedlichen Schlüssel. Lasst uns versuchen, ein paar andere Sachen zu machen. Lass es uns einfach weitermachen. Schauen wir uns unseren Resonator an, was hier im Resonator passiert. Eigentlich nehme ich das zurück, um es aufzuhalten, weil es an der Zeit ist, darüber zu reden, weil es tatsächlich Vokalgruppe wird. Ähm, also in unserem Resonator gibt es ein Paar. Es gibt eine ganze Reihe von Sachen hier, und ich möchte mir ein paar verschiedene Dinge ansehen. Eine ist diese Einstellung hier? Das ist eine Art unserer großen Kulisse. Das ist, als würde man darüber nachdenken, was wir schlagen? Schlagen wir ein? Ah, Bheema Marimba Saite Ein Membrangedächtnis in wäre wie ein Kopf wie ein Trommelfell. Ah, eine Pfeife oder eine Röhre. Sagen wir mal ,sagen , wir mal einen Teller. Mal sehen, was wir bekommen, oder? Das ist ein kleines Klingeln. Versuchen Sie es. Okay, das macht irgendwie Spaß. Okay, passen wir uns an. Nun, wir haben diesen Parameter hier für Zerfall und Radius, richtig? Und diese Parameter sind wirklich schwer zu mögen. Sagen Sie genau, was sie da sind , in , in einer sehr sauberen Analogie, aber Sie können sich vorstellen, dass wir einen Zwei-Radius erreichen. einer sehr sauberen Analogie, Könnte sein wie, Wo schlagen wir es auf die Röhre auf Verfall ist wie, Wie lange wird es dauern, ein Recht und all diese Dinge? Wir können unseren Schlüssel auch darauf anwenden oder die Geschwindigkeit. Wir haben nichts mit der Geschwindigkeit gemacht, aber lassen Sie uns den Schlüssel auf den Radius anwenden, richtig? Das ist irgendwie cool. Lassen Sie uns das ein bisschen abstimmen. Also, jetzt kontrolliere ich nur manuell die Tonhöhe. Drehen wir das Geräusch ein bisschen ab. Ich bin eigentlich auf einem ziemlich coolen, äh, irgendwie subtilen Kick-Sound, richtig? Mit ein paar Akzenten aus dem Ach, ähm, Tonhöhe. Also lasst uns versuchen, dies zu ändern, damit wir es tatsächlich in einen Kick verwandeln. Lassen Sie uns vielleicht einfach auf die achte weiß Oops gehen. Dass das Also ich es einfach schaffen werde. Geben Sie es. Ah, gerade achte Note. Fühlen Sie sich, indem Sie die zusätzlichen 16. Noten loswerden. Hoppla. Okay, jetzt habe ich diesen coolen Perkussion-Sound richtig erstellt. Und jetzt habe ich im Grunde einen schönen Kick aus diesem heraus, indem ich in die Röhre gehe, meinen Resonator einstelle, ihn fast den ganzen Weg abstimmte, indem ich den Schlüssel benutze, um einige zufällige Elemente zu machen. Ähm, ich könnte sogar mehr mit zufälligen Elementen wie Lass uns tun, lass uns einfach komisch damit werden. Gehen wir zu, ähm, sind viele Effekte und gehen zur Geschwindigkeit und werfen Geschwindigkeit auf dort. Und dann lasst uns den ganzen Weg nach oben zufällig werden. Also, jetzt werden alle Geschwindigkeiten, die hereinkommen, randomisiert sein. Schieben Sie es etwas härter. Und jetzt lasst uns Geschwindigkeit für keine subtilen Effekte wie diese Steifheit verwenden. Vielleicht nicht so viel Volumen. Richtig. Also jetzt bekommen wir einige nette Geschwindigkeitsparameter. Pitch-Umschlag, rechts. Das ist irgendwie cool. Was, wenn wir das nicht so sehr als einen Kick Butt behandeln, als einen, äh, Drum Sound? Stimmt es ein wenig zurück. Okay, also bekommen wir hier einen ziemlich coolen Sound. Mal sehen, ob wir es sogar zu einem kleinen Hipper machen könnten. Gehen wir mit, ähm, lasst uns das nochmal verdoppeln. Also werde ich jetzt fast alles hier auswählen. Ich habe eine ziemlich coole Groove gehen, und alles, was ich wirklich mache, ist , wie, leichte Anpassung dieser Tabs und Einstellung dieser Taste und Geschwindigkeit, um eine Menge von verschiedenen Sachen zu steuern . Habe eine zufällige Geschwindigkeit. Der Schlüssel ist an diesem Punkt im Wesentlichen zufällig, und alles, was ich hier wirklich angepasst habe, ist die Abstimmung. Der Schlüssel ist an diesem Punkt im Wesentlichen zufällig, Der Schlüssel davon, die Geschwindigkeiten und die Tasten auf einem sehr an mehreren Stellen hier unten, und diese Röhren-Einstellung kann es in seine Einheit zu String ändern. Richtig? Hörst du all diese subtile Variation, die sich an Teller erinnern? Das gefällt mir. Das ist also unser grundlegender Überblick über Kollision. Denken Sie daran, wir haben die Schlägel-Sektion, die wie unsere Oszillator-Abteilung ist, und es muss klingen, die Dinge darin zu einem Hammer und einem Rauschgenerator machen. waren also irgendwie wie unsere Oszillatoren, der Resonator, was das ist, was wir treffen, was in diesem Fall des Funktionierens beidesist in diesem Fall des Funktionierens beides , wie ein Filter und wie ein Verstärker. aber wir können hinzufügen, um Wir haben einen zweiten Resonator, den wir hier nicht verwenden, ihn zu resonieren, wenn wir wollten. Und wir haben auch unsere LFO ist, dass wir verwenden könnten, könnten wir einen LFO anwenden, also wenn ich es einschalten und dann setzen wir das Ziel dessen, was wir hier kontrollieren wollten. Es gibt eine Menge Sachen in der Kollisionsarbeit mit dem besten Weg, Kollision wirklich zu lernen , weil, äh, es ist seltsamer. Es verwendet die physikalischen Modellierungsparameter. Der beste Weg, um den Kopf wirklich um die Kollision zu bekommen, ist Teoh. Tauchen Sie ein und fangen Sie an, etwas Lärm zu machen und mit den verschiedenen Einstellungen zu experimentieren. E denke, Sie werden viel einfacher finden, indem Sie nur Sachen drehen. Was dann? Ich kann das einfach erklären, aber Dinge wie Steifheit ist, wenn es hier eine sehr Art abstraktes Konzept ist. Aber wenn ich es drehe, kann ich hören, was es richtig macht, und es ist ein bisschen klarer, also sieh dir das an. Ähm, ich kann diesen Patch für dich hochladen und speichern, damit du mit diesem einen herumschrauben kannst, den ich als Ausgangspunkt gemacht habe und dann von dort aus gehen 14. Elektrisches Intro: Okay, im nächsten Stück hier, werden wir uns das elektrische Instrument ansehen, wie Kollision Electric ist ein anderes physikalisches Modellieren, ähm, Instrument. Dieser ist so konzipiert, dass er ein physikalisches Modell einer elektrischen Tastatur sein kann. So, wie eine Rhodos-Orgel oder so etwas. Das bedeutet also, dass es Parameter für die Let the Saiten hat, weil elektrische Tastaturen wirklich Strings haben werden. Sie haben diese Dinge namens Tynes, über die ich in einer Minute reden werde. Aber es hat einen Hammer oder einen Hammer, der das Tien oder die Gabel trifft, und dann hat es einen Dämpfer, und er muss abholen. Es gibt also viele Parameter für diese Dinge hier drin, so dass Sie viel mit diesen Sounds tun können. Nun, Nun, Anwendung unseres Oszillator-Filterhülllkurvenverstärkersystems auf diese physikalischen Modelle wird ein wenig schwierig. Meistens sind die meisten Synthesizer, die Sie betrachten, keine physikalischen Modelle. Es funktioniert Great Physical Modellierung ist, wo dieses System beginnt, ein wenig auseinander zu fallen . Nun, es fällt nicht auseinander. Es wird nur abstrakter. Lassen Sie es uns so sagen, so dass wir hier irgendwie durchsuchen und herausfinden müssen, was und was unser Oszillator ist und was unser Filter ist. Und in einigen dieser physikalischen Modelle kann das schwer fassbar sein, denn etwas, das sich wie ein Filter verhält, könnte sich auch wie ein Oszillator verhalten . So können verschiedene Parameter mehrere Regeln haben. Weißt du, was ich sage? Es klingt sehr metaphysisch so, wie ich es gerade gesagt habe. Also lasst uns in Elektro eintauchen und uns ein paar Patches ansehen. 15. Elektrische Grundriss: Okay, gehen wir über den Grundriss von elektrisch, und dann schauen wir uns , einige der Presets an,die eingebaut sind, und sehen, ob wir sie irgendwie sezieren, was ich denke, ein guter Weg sein wird, um uns in Verständnis elektrischer tiefer. Also haben wir diese fünf Abschnitte hier. Schlägel, Gabel, Dämpfer, Pick-up und global. Also denken Sie nur irgendwie, dass sich hier alles von links nach rechts bewegt, was es irgendwie tut. Aber das ist eine praktische Möglichkeit, über die Gestaltung Ihres Sounds nachzudenken. Richtig? Also der Hammer Abschnitt, denken Sie daran, das ist ein physikalisches Modell, so wie eine Kollision. Wir haben irgendwie zwei Teile dazu. Wir haben diesen Teil hier drüben, und dann haben wir den Geräuschteil, also könnten wir uns das als den Hammerteil im Lärm vorstellen. Aber, ähm, das ist nicht ganz so. Warum haben wir Lärm in einem Hammer? Stellen Sie sich vor, Sie verbeugen sich etwas. Es ist ziemlich viel Lärm in Boeing involviert. Ähm, so etwas wie wenn du eine Schnur verbeugen würdest, du hier, hörst du eine Menge davon. Es könnte also das repräsentieren, Ähm, das ist nicht im Hammer. Also, wenn wir nur an einen Hammer denken. Wir denken nur aneinen Hammer, und wir werden etwas treffen. einen Hammer, Aber wir könnten etwas Geräusch hinzufügen, um den Klang etwas zu verändern. Denken Sie daran, eines der besten Dinge an physischen Modellen ist, dass Sie sie brechen können. Sie können sie dazu bringen, Dinge zu tun, die die physische Welt nicht tun kann. Ähm, wie Bowe-Haare zu einem Hammer hinzufügen. Weißt du, das ergibt keinen Sinn, wenn man an die physische Welt denkt. Aber wenn Sie mit physikalischem Modell arbeiten, können Sie tun, was Sie wollen. Ich kannte einen Kerl, der tatsächlich, Ich habe einmal ein Projekt gemacht, wo ich ein physisches Modell von einer der großen Brücken hier in Minneapolis gebaut . Und ich habe ein physikalisches Modell von einem der Kabel dieser riesigen Brücke gemacht. Ähm, und dann boote ich es mit, ähm, einem ähnlichen Prozess, und ich war wunderschön. Sound war wie Boeing, dieser Riese, du weißt schon, wie ein Fuß in Durchmesser Kabel eso. Offensichtlich konnte ich das im wirklichen Leben nicht tun, aber ich kann in einem physischen Modell. Also, ähm Okay, also schauen wir uns einige Parameter hier an, Uh, kann die Lautstärke ein wenig hochdrehen, damit ich ein bisschen besser hören kann, ist ein C. Ich werde immer die gleiche Note hier spielen, nur so dass wir klar sind. Ich spiele nur die eine Note. Also lasst uns auf unsere Steifheit hören, die wiederum den ganzen Weg nach unten. Nichts. Es ist, als würden wir mit einer Federdrehung den ganzen Weg nach oben schlagen. Jetzt schlagen wir es mit einer Messingkugel. Richtig? Also irgendwo dazwischen ändert der Ton wirklich ziemlich viel. Und die Lautstärke, richtig? So wirkt die Steifigkeit als eine Art Verstärker und auch später, in gewisser Weise, weil es den Ton in der Lautstärke und ziemlich radikale Weise Kraft beeinflusst. Äh, also offensichtlich, wenn ich den ganzen Weg runtergehe, treffe ich es nicht mal. Das ist also, wie schwer ich es treffe. Und offensichtlich wäre das wirklich gut, um die Geschwindigkeit abhängig zu machen, oder? Also, wenn ich das alles auf der Geschwindigkeit ankurbeln würde, äh, jetzt, wenn ich wirklich leise auf meiner Tastatur spiele , wird diese Kraft wirklich niedrig sein. Wenn ich wirklich hart gespielt habe , wird diese Kraft durch das Dach sein. Ich begann um ihre Ah, geben Sie mir ein wenig mehr Kontrolle über E s. So kann ich wirklich Clip es ziemlich schnell, vor allem, weil ich dieses Volumen gekröpft habe, aber das ist in Ordnung, Wir können einige hinzufügen Lärm in. Lasst uns diese Ebenen aufdrehen. Wir können das hören. Mm. Oh, ich werde das ausschalten, damit ich das nicht zu sehr klemme, oder? Also fügen wir hier eine Art Schlägel hinzu, wir nennen es. Manchmal ist es wie das Geräusch von, wie, den Kopf zu schlagen, also ist es nicht wirklich ein Schleifenhaargeräusch. Obwohl, wenn wir diesen Zerfall anpassen, könnten wir ihn in das verwandeln. Ähm, es ist mehr von ah, Stößelgeräusche. Also dann die Gabelsektion, Ähm, in diesen elektrischen Tastaturen, wie eine Rhodos-Orgel, die eines meiner Lieblingsinstrumente aller Zeiten ist, um, was wir im Inneren haben, Es sind keine Streicher wie ein Klavier. Diese Dinge, die Zeit genannt werden, die im Grunde Stimmgabeln sind. Man kann sich vorstellen, dass sie sehr ähnlich sind, ähm, sie sind normalerweise aus Metall. Ähm, und sie sind einer Stimmgabel sehr ähnlich. Also ist es ein Ich denke, eine Zeit ist wie ein wie ein Stück Metall. Ich denke, eigentlich, ähm, aber es gibt viele verschiedene Variationen, die auf diese Weise passieren könnten, können im Wesentlichen die Größe davon verändern . Also ist dieser Tonabschnitt wirklich als Filter fungiert. Wann immer Sie Ton auf etwas sehen, ähm, die Chancen sind, dass es, ähm, einen Filterprozess macht. Also ist der Dämpfer, ähm, genau wie auf einem Klavier, der Dämpfer. Wie, was stoppt den Ton? Du könntest dir vorstellen, dass sich das sehr wie unser Umschlag verhält, oder? Weil es beeinflussen wird, wie lange der Klang anhält. So beeinflusst es, wie ich lasse, wie ich die bekannten und ziemlich interessanten Wege auf der Abholung freigeben . Ähm, im Grunde, ah, Mikrofon. Dies könnte also Teilverstärker und Teilefilter sein. Es könnte auch ein Teil sein, auch später, eigentlich, denn wo die Sie die Pick-up, wo Sie Mike, die Zeit geht. Teoh hat viel Einfluss auf den Klang davon, eigentlich, Also das ist, wer ein paar interessante Sachen in der Abholung, und dann haben wir hier drüben Volumen. Und vergiss nicht, dass wir auch ein paar dieser Einstellungen haben, in denen, wie wir uns die für ähm angesehen haben, Kraft hier und Mapping gezwungen zur Geschwindigkeit. Aber auch, wir könnten den Schlüssel zu vielen verschiedenen Parametern für, ähm, all diese, die das hier unten haben, abbilden. Ähm, und wir haben nicht so viele, wie wir in Kollision hatten. Du bist in Kollision. Es gab Tonnen davon. Aber denken Sie daran, Sie können das immer tun. Wenn wir also zum Beispiel wollen , zum Beispiel wollen , , der Abstand des Pickups dem Schlüssel zugeordnet wird, könnten wir das aufkurbeln. Also, je höher ich spiele, desto höher je höher ich spiele, desto höherwird die Abholung sein,weißt du? wird die Abholung sein, Es wird sich also bewegen, je nachdem, welche Tonhöhe ich spiele. So erstellen Sie einige interessante Sounds. Okay, das ist also ein grundlegender Überblick. Sehr einfach wird das elektrische Instrument überprüfen. nun Sehen wir unsnuneinen voreingestellten Patch an. Ist, dass wir 16. Elektrische Preset: Ich werde einige der Presets hier öffnen, die mit einem eingebauten süßen oder live süß kommen und um zu sehen, was hier drin ist, vielleicht laden Sie etwas auf. Also habe ich hier zwei verschiedene Kategorien. Ich habe eine Basis in Klavier und Tasten. Schauen wir uns Klavier und Tasten an. Es ist ein bisschen mehr offen, damit wir sehen können, was vollständig hier ist. Und lassen Sie uns ein paar davon vorsprechen, obwohl wir durch das Ah, äh äh, äh, äh, äh, äh ,scrollen äh äh, äh, äh, äh, äh , . Das ist ziemlich interessant und ganz anders. Schauen wir uns das an. , Mal sehen,was sie getan haben, um das richtig zu machen. Das ist ziemlich gut, okay, also haben wir Steifheit etwa auf halbem Weg, gezwungen ziemlich niedrig. jedoch Geschwindigkeit steuertjedochdie Kraft ein wenig. Der Schlüssel ist die Kontrolle der Kraft um einiges. Und unsere Geschwindigkeit steuert auch die Steifigkeit. Also werde ich es wirklich ruhig treffen. Äh, nicht wirklich laut. Welche Art von Rampen, weißt du? Also, ähm, mal sehen, was sonst? Der Schlüssel ist die Kontrolle. Der Schlüssel ist die Steuerung der Geräuschpegel umgekehrt ein wenig, und ich sage umgekehrt, weil es eine negative Zahl. Es ist also, anstatt es zu drehen, während ich spiele. Höhere Seillänge. Es dreht es nach unten, wenn ich eine höhere Seillänge spiele. Dasselbe hier drüben. Negativ. Fast alles, richtig? Negativ. 92% auf mein Volumen meiner, ah Zeit. Das könnte also die Rampe verursachen, die wir hören, dass ich irgendwie mag, dass er auch die Ausgangsentfernung steuert. Also sowohl die Entfernung als auch die Ausgabe, ähm, Lautstärke des Tonabnehmertons ist wirklich niedrig. Ah, Level-Tiefs. Wir machen hier nicht sehr viel mit dem Dämpfer. Unsere Lautstärke ist ziemlich niedrig, daher ist es wirklich interessant. Okay, Okay, woher kommt diese Verzerrung? Alles klar, es kommt wahrscheinlich von unserer Lärmeinstellung hier. Richtig. Also lassen Sie uns das den ganzen Weg abdrehen. Im Moment sind wir zurück zu einem etwas normalen, , wenn nicht dünn klingenden, Ah, Ah, E-Piano-Klang. Aber ich habe das Niveau dieses Geräusch erhöht. Ich habe das, wie, Art wirklich trocken v geschoben Sound. Ich bin irgendwie dran. Es ist wie ein anderer. Schauen wir uns eines dieser Glockenvoreinstellungen an. Mal sehen, was sie hier gemacht haben. Okay, also eine Menge Geschwindigkeitskontrolle, ein bisschen Tonhöhensteuerung, aber nicht viel. Hier sind eine Schlüsselkontrolle, sollte ich sagen. Wir gehen hier rauf und hier runter. Viel Volumen im Rauschen, aber nicht viel Verzerrung. Richtig? Interessant. Die Farbe unserer Zeit ist etwa auf halbem Weg. Das Level ist den ganzen Weg nach oben. Wenn ich das abschalte, bekommen wir einen milderen Klang. Den Dämpfer auf 100% zu setzen, gibt uns eine Menge von diesem Ring. Alles klar, wenn ich den ganzen Weg rauszog, Ordnung, wir bekommen das helle Geräusch nicht. Dieser Dämpfer klingelt also ein wenig, lässt uns aber auch einige der oberen Obertöne daraus abholen. Cool. Lass uns noch einen machen. Machen wir es, ähm, es geht um eine Welt, Sir. Äh, einer von denen. Wirklich nichts wildes hier. Geschwindigkeitskontrolle, Tastenkontrolle, eine invertierte Tastenregelung hier unten. Steifheit, Kraftgeräusche den ganzen Weg weg, richtig. Kein Lärm da. Lass uns auftauchen, um zu sehen, was passiert. Nun, es treibt diesen Angriff wirklich hart an. Ich glaube, dass ich nach unten Volumes den ganzen Weg auf die Abholung setzen würde. Ich war ziemlich hoch. Wir haben nur drei Stimmen hören Stimmen Luft. Grundsätzlich, wie viele Noten Sie gleichzeitig spielen können. So relativ einfach. Ähm, aber ich mag es. Denken Siedaran, dass es mit dem elektrischen Instrument Sie wirklich für diese elektrischen Keyboard-Sounds entwickelt ist, aber Sie könnten auch andere coole Sachen machen . Ich meine, hier ist Ah, äh, hier ist eine Art von welcher Basis und das wird in einen Instrumentenständer gesteckt, um uns das zu helfen. Was würde den Puls vom LFO fühlen? Weil wir nicht wirklich einen LFO im elektrischen Instrument haben, oder? Dieses Beispiel, das wir hier betrachten, ist unser Instrument und das ist ein Instrumententräger, und es ist im Grunde wie ein Rapper für unser Instrument. Gibt uns ein paar zusätzliche Kontrollen, und wir haben auch hier drüben ein paar Sachen drin. Also werden wir in Kürze mehr über Instrumentenständer sprechen. Also bleib dran. Ähm, und ich werde Ihnen zeigen, dass Sie von dem weggeblasen werden, was Sie mit Instrumentenregalen tun könnten . Ich denke, ich habe bereits klar gemacht, wie riesig von einem Fan ich von Instrumentenregalen bin, also hängen Sie an, dass wieder kommen wird. Wir werden über diese Beispiele sprechen, wenn wir zu Instrumentenregalen kommen, es wird Ihnen den Verstand blasen 17. Impulsschnittstelle: Okay, als Nächstes schauen wir uns den Impuls an. Also Impuls ist, weißt du, es sieht irgendwie aus wie Drum Rack. Und ich glaube, wir haben schon ein bisschen Drum Rack gesehen. Lasst uns das nicht mit Drum-Rack verwechseln. Der Hauptunterschied direkt von der Fledermaus ist, dass mit Drum-Rack , der mehr aussehen wird. Ah, in Kürze. Ah, mit Trommelrang. Du kannst alles auf diese Pads setzen, oder? Also könnte ich einen Operator nehmen und das auf einem der Pads setzen. Das kann ich nicht tun. Da ist nichts passiert. Ähm, ich kann das nicht mit Impuls machen, was ich mit Impuls tun kann, um ein paar Sounddateien darauf zu setzen . In gewisser Weise ist es ein sehr einfacher Sampler,bei dem ich verschiedene Sachen auslösen kann. In gewisser Weise ist es ein sehr einfacher Sampler, Lassen Sie uns ein paar Proben darauf werfen. Lass uns hier ein Conga-Schlag machen. Also werde ich das einfach aus dem Browser ziehen, und ich kann rechts spielen drücken. Und mit diesem Beispiel kann ich stumm schalten, oder ich kann es mit diesen kleinen Strichen nach rechts und links solo. Und wenn ich hier stumm klicke, siehst du hier unten, die Probe ist stumm und hier drüben so laden, richtig? Also tauchten sie da unten mit der Orange und der blauen Pille auf. Lassen Sie uns noch ein paar Dinge hinzufügen. Hier ist ein hoher Hut. Es hat das unter das Pad geschleppt. Hier ist eine Snare Art von einem Teeny Snare auf. Das ist ein cooler kleiner Shaker. Lassen Sie mich hier einen Kick holen. Wird meinen Browser benutzen und kick gehen. Das ist ein cooler Kick. Und weißt du, das ist interessant. Ah, das wird gut für uns sein. Das ist also ein Kick. Aber sieh dir diese Probe an, richtig? Es gibt eine ganze Reihe von Tritten. Das ist okay, wirf das da drauf. Also, wenn ich dieses Beispiel auslöse, sieht es so aus, als hätte es eine Verzögerung. Fast richtig. Und das liegt an dem Umschlag auf dieser Probe , über den wir in einer Minute sprechen werden. , Ok, bleiben wir einfach bei dem. Also haben wir Ach, Conga. Ah, hallo. Hat einen Hohn, einen Shaker und einen Tritt. Lass uns noch einen Kick machen. Das ich will nur ein bisschen punchierer Kick da, also lasst uns das da durchsetzen. Also, jetzt habe ich zwei Tritte, damit ich diese wie alles umbenennen kann, also werde ich darauf klicken Befehl sind Lassen Sie uns diese Conga als diese offen oder geschlossen nennen. Geschlossen. Rufen wir das an. Nennen wir es einfach „Hut“. Rufen wir einfach diesen Hohn Shaker an und rufen wir diesen Kick an. Nennen wir das einen Tritt und nennen wir das hier auch Ah, Kick . Wir haben hier nicht viel Platz, also möchte ich effizient damit sein. Okay, jetzt habe ich das ein bisschen aufgeräumt und meine anderen Sachen jetzt. Ah, hier ist, was cool in, ähm, Impuls. Also, was wir hier im Impuls tun können, ist für jede unserer Proben, wir haben eine ganze Reihe von Einstellungen. Jetzt springen wir zurück in unser Gehirn zu unseren Grundregeln der Synthese. Richtig? Wir haben Oszillatoren, Filter, Hüllkurven in einem Verstärker. Also in diesem Fall, sind Oszillatoren, die die wichtigsten Geräuscherzeugung Sache sind. Sind Oszillatoren das die Proben, richtig? Was wir als Nächstes brauchen, brauchen wir einen Filter. Also haben wir hier Filter. Hier ist ein Filter. Wir sehen Frequenz und Bewohner. Wir wissen, was das sind. Ich muss es einschalten. Schauen wir uns unsere Snare an. Schalten wir den Filter ein. Lass es uns hören. Okay, schließen wir den Filter ein wenig aus, oder? Wir hören, dass funktioniert. Also hacken wir einige dieser hohen Frequenzen ab und wir können diesen Filter so einstellen, dass er von der Geschwindigkeit gesteuert wird . Ähm, und wir können eine zufällige Bestimmung darauf einstellen. Öffnen wir es etwa auf halbem Weg. Und ich werde die zufällige Entwicklung einfach den ganzen Weg hochdrehen, oder? Also, wenn ich nur weiter darauf klicke, bekommen wir einige akzentuierte Notizen, die wir bekommen. Das ist eigentlich irgendwie nett. Vielleicht ein bisschen extrem. Es ist ein bisschen runter zu ziehen. Ich kann den Filtermodus, Tiefpass, Band, Pass, Hochpass und Kerbe ändern Tiefpass, Band, Pass, . Und ich könnte die Bewohner ankurbeln, wenn ich es wirklich cool will. Nun, eine andere Sache im Auge zu behalten mit Impulsen, dass, wenn ich wegklicke, wenn ich auf den hohen Hut klicke, halten Sie Ihr Auge auf den Filter und ich werde High Hat klicken. Und jetzt sind meine Filtereinstellungen anders. Warum ist das so? Denken Sie daran? Ah, das magische Wort der kontextuellen all diese Einstellungen Luft kontextuell alles unter den Boxen hier. Also, wenn ich rüber zur Schlinge gehe, sehen wir es dort, wo ich es gesagt habe. Wenn ich zur Conga gehe. Mein Gefühl, dass es nicht mal an ist. Richtig. Alle diese Einstellungen hängen also davon ab, was wir angeklickt haben, also vergiss das nicht. Ok? Also haben wir einen Filter. Schauen wir uns unseren Kick hier an. Okay, Ähm, lassen Sie uns ein bisschen von diesem Laufwerk hinzufügen, oder? Etwas gesättigtes, äh, kleiner Antrieb. Richtig. Und ich habe einen super druckvollen Kick. Lasst uns das sofort ankurbeln. Nein, ich weiß nicht, wofür das ist. Das ist ein bisschen intensiv. Also haben wir diesen sättigen er an. Sie sind im Grunde eine Verzerrung, die wir dem Kick hinzufügen können, wenn wir wollen. Ich könnte auch die Lautstärke dieser Probe hier anpassen. Schauen wir uns jetzt unsere Umschläge an. So funktioniert unser Umschlag hier ein bisschen anders. Wir haben keine Menge Einstellungen. Vier sind Umschlag. Ähm, die wichtigsten Dinge, die wir haben unsere Zerfallseinstellung hier, irgendwie diese Zeiteinstellung. Wir könnten das unter Umschlag ablegen, wenn wir Teoh und dieses Ah wollen, anfangen zu setzen. Also lasst uns diese drei in dieser Reihenfolge durchgehen. Die Einstellung des Falles? Nein, wenn wir uns an unsere Umschläge erinnern, ähm, 80 s sind, wird der Zerfall irgendwie wie die Veröffentlichung sein, aber es wird eine freigegebene Zeit sein. Sieh dir den Kick an. Denk dran, dieser Kick war ein Haufen Tritte, richtig? Aber ich will wirklich nur die 1. 1 Also, wenn ich jetzt darauf klicke, hören wir nur das Richtige, weil es diese Zerfallseinstellung darauf gibt, die es im Grunde verblasst die Probe ausblendet. Da dieser Impuls eigentlich nur dazu gedacht ist, kurze perkussive Klänge zu erzeugen, , wenn ich diesen Zerfall jetzt aufbringe hören wir es mehr, wenn ich diesen Zerfall jetzt aufbringe. Wir hören mehr von diesen anderen Kicks und sie verschwinden, oder? Jetzt verblassen sie sich langsam. Also für diesen Kick, da ich nur die 1. 1 hören will, werde ich das runterziehen, bis ich nur eine schöne, saubere 1. 1 bekomme und es den ganzen Weg rauskommt, wenn 2. 1 passiert, okay? Und ich glaube, ich hab's verstanden. Das ist also unsere Zerfallseinstellung. Also schauen wir uns diese Anfangssache an. Diese Starteinstellung wird also sein, wenn es Zeit gibt, ähm, vor dem Start der Probe. Also, wie im Grunde jede Stille in der Audiodatei vor dem Sample, können wir das hier draußen hacken. Also schauen wir uns vielleicht unseren Shaker an. Sagen wir, es gab etwas Schweigen vor dem Shaker. Wir könnten das runterziehen und sagen: Beginnen Sie die Probe. Ah, wenig vorwärts, etwa 28 Millisekunden in und in diesem Fall werden wir einen Teil des ersten Angriffs abschneiden, was tatsächlich eine coole Wirkung sein kann, um jetzt sind wir nicht das erste Geräusch des Shakers bekommen, was ihn ziemlich mildert, weil wir den ersten Angriff vermissen, richtig? Also Start ist nur gehen, um eine Art von Bewegung, das Spiel hatte vorwärts auf dieser Probe und hacken Sie einige von diesem ersten Zeug. Darüber hinaus haben wir diese Stretch-Einstellung, mit der wir können sie verlangsamen oder beschleunigen können. Lass es uns den ganzen Weg nach oben kurbeln, oder? Hörst du das? Es ist, als würde es im Grunde verziehen. Es zieht es auseinander. Ah, das will ich hier nicht wirklich tun. So ist es nicht, dass zurück auf Null jetzt, Alle diese Einstellungen ca NBI-Geschwindigkeit gesteuert, wenn Sie die Geschwindigkeit sehen. Also vergessen Sie nicht über diese und zufällig. Also nehmen wir unsere, ähm, wir haben bereits einen zufälligen Betrag auf unserer Snaredrum. Nehmen wir unseren Hut- und Senator-Zufallsbetrag der Umsetzung, richtig? Nur ein bisschen. Vielleicht, wie 68. Das ist eine Menge, aber jetzt klingt es wie eine ganze Reihe von verschiedenen hohen Hüten. Aber lassen Sie uns auf diese Weise Ton. Nach unten 6.2 jetzt ändert es sich nur leicht, als ob Sie es spielen würden. Und weißt du was? Du hast es nicht jedes Mal mit Stick genau so getroffen. Darauf bekommst du etwas andere Beträge. Das könnte also cool sein. Okay, letzten paar Dinge, über die wir reden müssen. Ähm, wir haben Schwenken. Wir haben Lautstärke, Schwenken kann zufällig sein und es kann durch Geschwindigkeit gesteuert werden, was eine coole Sache sein kann. Wir sagen zufälliges Schwenken. Lasst uns das kurbeln und gehen zu Vielleicht bleiben wir bei unserem hohen Hut, denn das ist, was wir dran sind und hören wir das richtig. Also jetzt sind Panning ist irgendwie bewegen sich. Das könnte cool sein. Nur Zehe haben ein Haar, wissen Sie, unser Volumen, Geschwindigkeit, Sensibilität, Ehre, Volumen, die wir wollen. Okay, jetzt, wo wir das getan haben, werde ich versuchen, etwas Interessantes damit zu machen. Also habe ich ein paar Geräusche hier drin. Ich habe sechs Sounds und lass mich einfach versuchen, einen Beat zu einem neuen Video zu machen und, ähm, ich werde etwas zusammenstellen. 18. Impulse: Okay, das erste, was ich hier tun werde, ist, dass ich diesmal in einer Sitzungsansicht arbeiten werde. Ich glaube, ich habe viel an einer Arrangement-Ansicht gearbeitet. Also lassen Sie uns eine Sitzung mit Ihnen machen. Etwas, um einen neuen Mini-Clip zu machen, indem Sie hier doppelklicken. Ich werde es öffnen. Geben Sie mir ein wenig mehr Platz, um hier zu arbeiten. Jetzt erinnere ich mich daran, dass dieser Falte Command eingeschaltet ist. Also, was dieser Faltknopf tut, ist, dass er alle Notizen verbirgt, die ich nicht benutze. Es wird mir also nicht den vollen Pianorolle-Editor zeigen. Wenn ich das ausschalten würde, würde ich alle Noten des Midi Keyboards sehen, die ich nicht wirklich will, richtig. Ich kümmere mich nur um die Notizen, die ich benutze. Also sehe ich die verschiedenen Slots im Impuls und sie sind mit dem beschriftet, was ich sie nenne. Also treten Sie einen Kick zu, und dann habe ich diese zwei zusätzlichen Schlitze, die derzeit leer sind. Also lasst uns eine Schleife machen. Also habe ich hier eine Ein-Bar-Loop gesehen, also lasst uns einfach etwas wirklich Grundlegendes machen. Lasst uns meinen Tritt nehmen. Ich klicke hier nur auf meine Quartalnotizen und lass uns das bewegen. Können wir gehen? Nehmen wir meinen Shaker. Cool über Weg hatte auf der Offbeat warten Conga. Vielleicht versuchen Sie es ein wenig, machen Sie ein wenig besseren Rhythmus, schneiden Sie das hier ab. Duplizieren. Ich finde, es ist irgendwie cool. Machen Sie einen weiteren Clip. Duplizieren Sie diesen Clip. Bewegen Sie sich. Also, jetzt auf meinem neuen Clip, der sich da nähert. Also lasst uns das dort hinstellen, wo ihr es erwartet, was auf euch ist, und ihr seid nicht wirklich in den Klang dieser Schlinge. Also gehen wir zurück, da wir gerade unterwegs sind. Sieh dir den Blick an. Nun, zum einen ging mein Verstand über die Spitze. Okay, also dass der zufällige Filter auf meiner Snare keine Tonne für mich macht. Ich möchte seine Basis sein, um hier viel mehr oder weniger offen zu sein. Fahren Sie weiter. Vielleicht nehmen Sie einige von diesen Partnern aus, indem Sie den ersten Angriff rausziehen. Das macht es hier oben. Okay, das ist ein bisschen besseres Geräusch für mich. Ich sehe das ein bisschen mehr weg. Also zog ich mich einfach mit einem K ein bisschen enger zurück. Geh zurück viele tolle hier, e ich habe meinen Kick noch nicht benutzt, um zu hören. Ich glaube, das wird uns über die Spitze schieben, aber versuchen wir es. Okay, jetzt, wo ich diesen Beweis bekommen habe, mal sehen, ob ich es ein bisschen aufpeppen kann mal sehen, ob ich es ein bisschen aufpeppen kann. Ich gehe hier in meinen Groove-Pool und eröffne den Gruppen-Pool. Sieh dir das schnell an. In der allerersten Klasse der ersten Mableton-Klasse wurde cool finden. Wie eine Swing-Gruppe. Das wird in meine Gruppe werfen. Cool. Lassen Sie uns auf diesen Clip anwenden, um zu sehen, was passiert. Geben Sie uns. Es ist etwa zwölf. Fühle das irgendwie. Lasst uns das versuchen. Okay, das ist irgendwie cool. Also hier ist es, hier unten. Das ist nicht wirklich sehr viel zu tun, weil der 16. basiert auf. Und wir haben keine 16. Notizen, wirklich? Aber ich kann mich den ganzen Tag damit anlegen, weißt du, so gut wie diese. Wirklich cool. Bluterguss Weg. Ich habe etwas Cooles. Also gefällt es mir. Ich werde treffen, verpflichten, wie Sie sehen, dass die Dinge hier unten vom Gitter fallen, aber es ist nur mein Schaukel, der angewendet wird. Cool. Also da. Das macht Spaß. Also vergiss nicht den Groove-Pool. Könnte wirklich praktisch sein mit diesen Arten von Clips und bekommen ah etwas wirklich Spaß zusammen , das ein wenig mehr Leben in ihm hat. Also, da gehst du hin. Ah, das ist Impuls. Ah, wir könnten dramatischere Sachen machen, wenn wir wollen, aber es ist eine tolle kleine Art, eine Gruppe von Perkussion-Sounds zu organisieren und Ihre eigenen Drum-Kits daraus zu machen . Also lassen Sie uns mit der nächsten Sache fortfahren. 19. Tension: Okay. Als Nächstes reden wir über Spannung. Spannung ist ein weiteres unserer Instrumente. Und das ist ein Synthesizer. Das ist ein weiterer physischer Modellierer. So wie eine Kollision, die wir früher gesehen haben, war Collision ein physikalischer Modellierungs-Synth, perkussive Sounds entwickelt wurde. Richtig. Also hatten wir Parameter für Dinge wie das, was wir getroffen haben, womit wir es schlagen und so etwas. Spannung geht es um Saiten. Ah, also wird es ein Saiteninstrument-Emulator sein. Im Wesentlichen, Ähm, also schauen wir uns das an. Wir haben fünf große Abschnitte und einen winzigen Abschnitt. Hier ist unser winziger Abschnitt hier. Diese Abholung. Also, ähm, denken Sie daran, denn es ist ein Synthesizer für physikalische Modellmodellierung. Wir werden diese verschiedenen Bereiche haben, die nicht genau sind, ah, Filter, Filter, Oszillator und solche Dinge. Sie werden ein Synonym für Dinge in der physischen Welt eines Saiteninstruments sein. So, zum Beispiel, unser erster Abschnitt hier haben wir den Erreger. Das wird es sein, womit wir die Schnur schlagen? Ist es ein Pick? Ist es ein Bogen? Ist es ein Hammer oder ist es ein hüpfender Hammer? Das hüpfende Hammer-Sache, es macht wirklich coole Ergebnisse, ich denke an es wie an meiner Gitarre, wenn ich einen Bleistift davon abpralle, weißt du, dugehst, wie mit einem Bleistift. Das hüpfende Hammer-Sache, es macht wirklich coole Ergebnisse, ich denke an es wie an meiner Gitarre, wenn ich einen Bleistift davon abpralle , weißt du, du gehst, Ähm , so klingt es irgendwie. Es ist in Ordnung. Es ist irgendwie so. Wenn wir Pick sagen,wissen Sie, es ist, als würden wir ein Saiteninstrument aussuchen. Wenn wir Pick sagen, wissen Sie, Bo, dieses Ding, Theo, das ist wie ein superähnlicher, aggressiv konsistenter Bogen. Aber das ist, was Sie mit physikalischer Modellierung tun können. Du kannst es irgendwie unmenschlich machen. Also gehen wir zu, ähm, gehen wir zur Auswahl. So haben wir eine Reihe von Parametern rund um die Auswahl, einschließlich unserer freundlichen Geschwindigkeit und Tastensensitivität. Wie viel von denen wollen wir diese verschiedenen Parameter steuern? Der Vorsprung des Picks, die Steifigkeit, Geschwindigkeit, Geschwindigkeit, die Position und die Dämpfung. Einige davon können wir Analogien zu sehr leicht machen, wie ich an Protrusion denke, wie , wenn du Gitarre spielst, wie viel von dem Pick ist, halten Sie an und wie viel davon? Ah, hängt an den Enden deiner Finger in gewisser Weise ab, wie steht es in gewisser Weise von deinem Finger heraus? Je näher du es hältst, desto enger wird es sein. Steifheit könnte wie die Größe unseres Plektrums sein. Jeder, der Gitarre spielt, weiß, dass Sie dicke Plektren haben und Sie dünne Plektren haben und sie haben eine andere Klanggeschwindigkeit. Wie schwer schlagen wir es? Also offensichtlich ein sehr guter, um der Geschwindigkeit zuzuordnen. Also seine Geschwindigkeit hier, ich werde es den ganzen Weg nach unten drehen und dann meine Geschwindigkeit ganz nach oben drehen, so dass ich jetzt die Geschwindigkeit mit der Tastatur kontrolliere. Also, wenn ich wirklich leise spiele, geht es den ganzen Weg runter auf Null Geschwindigkeit. Ruhig, wie ich hier auf meiner Tastatur spielen kann. Wenn ich wirklich hart gespielt habe, geht es bis zur vollen Geschwindigkeit erlaubt. Drei haben diese Position eingestellt. Kommissionieren wir zurück in der Nähe der Brücke oder oben in der Nähe der Saiten? Die Art von klassischem Wort für das wäre zurück an der Brücke wäre Ponta Tello, wenn Sie es wollen. Wirklich? Ponta Cello. Wir könnten hier rauf oder Oops. Entschuldigung. Hat das rückwärts gemacht. Wenn es wirklich Ponta Cello, gehen wir zurück, bekommen ein bisschen mehr von einem kleinen Klang. Und wenn wir es wirklich wollen? Ah, das Wort wäre langweilig. Che ist eigentlich das, was ich denke, nur weich bedeutet, aber, ähm, seien Sie auf den Bünden. Macht ein wenig weicheres Geräusch. Ponta Tello ist also hell und langweilig. Ponta Tello ist also also hell und langweilig Che ist eine sanfte und weichere Dämpfung, wissen Sie, wie, verwenden wir, wie, Palm Muting? Was auch immer. Ähm okay, großartig. Also lasst uns zur Beendigung gehen. Ähm, damit dieser hier eine Ehre sein kann. Eigentlich können sie alle Ehre ausschalten, wenn wir den Erreger ausschalten, obwohl wir keinen Ton bekommen, weil nichts auf die Saite trifft. Richtig. Also brauchen wir das, damit sie klingen. Ähm, die Kündigung. Das ist, ähm, Sie können sich das als das vorstellen, was am anderen Ende der Saite ist. Wie, wenn wir bei unserer Gitarrenanalogie bleiben , , was ist das Ding, das die Note hält? Lassen Sie mich noch einen Nun, lassen Sie mich erklären, das könnte einfacher sein. Massen-Sache. Steif rechts. Ding ist kurz für Finger, rechten Finger, Masse, Fingersteifigkeit. Also, was sie sagen, ist, wenn das eine Gitarre war, wie ist die Fingerposition? Sie wissen es? Ist es wie ein sehr dünner, dünner Finger, wie ein Zahnstocher, der ein etwas anderes Geräusch macht, als wenn es, du weißt schon, ein großer, fleischiger menschlicher Finger wäre, richtig? Und ist es steif wie ein Stück Holz oder wie ein Stück Gummi, verändern die Dinge den Klang davon, richtig? Also lasst uns das den ganzen Weg runter nehmen, oder? Und lasst es uns den ganzen Weg nach oben nehmen. Das ist übrigens die gleiche Tonhöhe, die ich gespielt habe. Also, wenn wir runtergehen, ist das eigentlich d Tuning es leicht. Also ist es nur ein Teil des Algorithmus, dass, wenn es ein sehr dünner Finger ist, es ein wenig flach sein wird, was interessante Steifigkeit und Bundsteifigkeit ist. Wenn es also einen Bund gibt, ist das steif? Oder ist es wie eine Gummifront oder ein weicher Bund? Denk darüber nach, ähm, wie ein Handtuch über deine Schnur zu legen , weißt du, tut das diese Art von Dämpfen es aus ihm heraus. Also hier ist unser winziger. Wir könnten das genauso gut ansprechen, während wir hier sind. Gibt es eine Abholung und wo ist die Abholung? Also drehen wir uns um zu holen. Okay, lasst es uns ankurbeln. Lasst es uns ein kleines Blechohr runter ziehen, wenn es unten ist, nicht auf Wirkung. Ah, für die Einstellungen, die wir hier haben. Ah, wenn wir unseren Dämpfer hätten und vielleicht Boeing wären, würde das wahrscheinlich ein bisschen extremer hören. Reden wir über den Dämpfer. Ist da ein Dämpfer drauf? Ähm, also weiß ich es nicht. Und ich werde hier ganz ehrlich sein. Der Unterschied zwischen dieser Dämpfung und diesem Dämpfer Ah, das wäre etwas, das ich nachschlagen könnte. Ähm, aber das ist, während andere als das viel mehr Parameter hat. Und das wirkt im Grunde als Dämpfer vier. Sagen wir ein Klavier. Richtig? Links. Nehmen wir an, wir hatten ein Klavier. Wir hatten ein Fußpedal. Ah, und wir drückten nicht auf das Fußpedal. Das ist Dämpfer. Richtig? Jetzt wird es gedämpft, also können wir es nicht hören. Es ist wie ein Handtuch über deine Gitarrensaiten zu legen. Wie ich gerade sagte, wenn ich das ausgeschaltet habe, richtig. Also, wie groß ist es? Wie steif ist es? Wo ist sie? Und es hat einen Dämpfungsparameter zu Also sollte ich wirklich zum Stempelparameter nachschlagen. Ähm, das ist großartig. Jetzt schauen wir uns die Leiche an. Noch ein lustiger. Also, was ist die Größe dieses Dings. Was ist der Resonator dieses Dings? Ist es in der Nähe eines Klaviers, einer Gitarre oder einer Violine oder was? Wir rufen nur Generika an? Und hier gibt es sogar noch eine andere Umgebung. Wir könnten Klavier sagen, und dann könnten wir ein extra großes Klavier sagen. Richtig? Sehen Sie sich das in einer Minute an, wenn wir Ah entwerfen, klingen Sie damit. Sehen Sie sich das in einer Minute an, wenn wir Ah entwerfen, klingen Sie damit. Sehen Sie sich das in einer Minute an, wenn wir Ah entwerfen, Aber darüber hinaus haben wir auch einen kleinen EQ. Hörst du richtig? Tiefer Schnitt hoch, Schnitt, etwas Zerfall. Wir kurbeln unseren Verfall auf. Im Moment fangen wir an, den Körper so großartig zu hören. Und dann haben wir eine Lautstärke. Jetzt gibt es noch einen großen Teil dieses Helden. Da ist die fünfte Schicht, über die ich nicht gesprochen habe, was ist das Zeug in der Mitte? Was macht die Zeichenfolge richtig? Also habe ich Vibrato, dass ich ein- oder ausschalten kann, damit wir Vibrato an dieser Saite zulassen können, und wir stimmen Pramuk ihrem zu, wie es sich bewegt. Wir können auch einige Parameter dazu setzen. Die Zeichenfolge, die das Verhältnis wäre, Ah, das ist schwer zu erklären, aber es wäre ah, in der physischen Welt würde das Verhältnis viel mit der Länge der Saite zu tun haben. Und wo ist unsere Notiz, dass wir spielen? Also, wenn wir spielen, weiß ich genau in der Mitte dieser Saite, die Saite ist zwei Meter lang und wir spielen eine Note, die sie bei einem Fuß stoppt. Das wird ein Verhältnis von 50% sein, wie es hier festgelegt ist. Ah, und das wirkt sich auf das Holz der Schnur aus. Ähm, in harmonischen Noten, auch irgendwie auf das Verhältnis in vielerlei Hinsicht bezogen. Damit wir das ändern können. Die Einstellung der Dämpfung und dieser Tasteneinstellung entspricht der Einstellung dieser Tasteneinstellung. Außer hier. Es ist skalierbarer Pfeil, der hier zum Verfall zeigt. Hier. Es zeigt auf Dämpfung, Ähm, also zeigt dies auf das Mod-Rad unserer Tastatur, das auf die Menge zeigt. Also viele Optionen hier für all das Zeug. Jetzt gibt es noch ein großes Element. Ah, hier und das ist dieser Tab hier drüben. Wir haben ein ganz anderes Tavis-Zeug, und hier haben wir wirklich vertraute Sachen, richtig? Weißt du, was das ist? Wir haben einen guten alten Straight Up-Filter, oder? Wir haben einen Umschlag, eine Taktik, eine dauerhafte Freilassung. Wirklich freundliche, vertraute Sachen. Wir haben einen LFO und wir wissen, was das tut. Und dann haben wir einige Tastatureinstellungen, wie wir steuern werden. Ah, dieses besondere Instrument, richtig? So können wir Melodien, Gesangsstimmen, Halbton, Oktave, Transposition, Tonhöhenbiegung usw. schwächen Halbton, Oktave, Oktave, Transposition, Tonhöhenbiegung . Also ein paar vertraute Freunde hier drüben, die nicht zu alarmierend sein sollten. Okay, das ist also die Übersicht, wie Spannung funktioniert. Lassen Sie uns zu einem neuen Video schneiden und lassen Sie uns ein paar Sounds damit machen. 20. Tension: Also für die Gestaltung klingt Aufmerksamkeit, lasst uns diesmal etwas anderes machen. Fangen wir mit einigen der Presets an und sehen, was wir hier haben. Ich sehe mir einen Klaviersound an. , Naja, Klavier und Tasten. Ah, Stevie. Wow, dieses TV-Wunder E-Klavier-Sound, alte Schule Straßen, vorbereitet Klavier Reparatur Klaviere. Ein wirklich cooles Aussehen, das oben. Ich habe keine Zeit, dir alles über die fantastische Geschichte von John Cage und das vorbereitete Klavier zu erzählen , aber, ähm, ähm, es wird dir den Kopf überwältigen. Ah, schauen wir uns einen an. Es ist im Grunde ein Klavier oder ein Stock-Zeug drin. Sehen wir uns das an, Stevie. Ah, der Stevie Wonder Sound. Okay, also etwas komplizierter hier, weil wir unser Spanninstrument hier haben, aber wir haben es auch in einem so genannten Instrumentenständer. Ich weiß, dass ich über diesen ganzen Haufen geredet habe. Es kommt hoch. Mach dir keine Sorgen. Wir werden uns das ansehen. Aber schauen wir uns das eigentliche Aufmerksamkeitsinstrument an, also werde ich einfach ein paar Sachen spielen. Also hat es irgendwie diesen Wa-Klang drauf. , Mal sehen,ob ich das ausschalten kann. Ich möchte alles ausschalten. Es ist keine Aufmerksamkeit. Also, jetzt schauen wir nur Aufmerksamkeit. Also, was ist unser Erreger? Ah, wir haben eine Auswahl, die Sie haben Pick-Einstellung. Es wird von der Geschwindigkeit gesteuert. Also, wenn ich leise und lauter spiele, hören wir diese Art der Öffnung ein wenig, richtig? Ah, Dämpfer ist nicht auf Körper ist nicht auf Pickup ist auf und eingestellt Art von niedrig, und die Beendigung ist auch nicht auf beiden. Das bringt uns also eher in einen Keyboard-Sound auf einem Gitarren-Sound. Welche Schule? Sehen Sie sich unsere Filtereinstellungen an. Hier drüben. Wir haben diese Envelope-Einstellung ziemlich schnell Angriff sein. Langer Zerfall. Ah, kaum eine anhaltende und eine langsame Freisetzung. LFO ist oft Dieser Filter ist eingeschaltet und sieht aus wie, Oh, es wird durch diese Einstellungen gesteuert. Hier draußen ist, was da passiert. Gehen wir zurück zur Schnur. Jetzt lasst uns damit experimentieren. Mal sehen, was wir damit machen könnten, um es ein wenig zu ändern. Was ist, wenn ich dieses Klavier im Stevie Wonder Stil nehme und es richtig boote? Das ist das lustige Zeug über physische Modellierung, richtig? Das ist ziemlich seltsam. , Mal sehen,ob wir das ein bisschen abkühlen können. Es hat eine Menge wie laute Luft in seinen Drillingen fraktioniert aus. Es ist wild. Schalten wir die aus. Nur so wussten wir, dass Onley unsere Saite hier gehört hat. Wenn ich diese feste Position abschalte, wurde ich ein bisschen besser. Der Klang ist etwas höllischer. Klingt richtig, also ist das ziemlich interessant. Viele Sachen hier. Schauen wir uns einen anderen an. Schauen wir uns vielleicht einen Gitarren-Sound an. Darin ist das wirklich gut. Banjo kann mit einem Banjo nicht schief gehen, oder? Okay, gut. Also gibt es hier keinen Instrumentenständer. Es ist nur ein Banjo. Ich wünschte, ich könnte Banjo Riffs auf der Tastatur spielen, aber ich kann nicht. Also es ist Oh, ja, wie würden wir ein Banjo machen? Wir würden es aussuchen. Zuallererst haben wir eine Kündigung. Ein sehr steifer Bund den ganzen Weg da oben. Ah, wir haben eine Abholung. Wir haben Körper eine sehr kleine Gitarre, wie Sie sich vorstellen können. Das ist eine Art von wo wir den Banjo-Sound bekommen, ist ein sehr kleiner Gitarren-Sound. Okay, lassen Sie uns dasselbe tun, außer weniger als dieses Mal. Lasst uns diesen Hammer hüpfen und sehen, was passiert, oder? Es hat also diese Art von verzögertem Bounce, was irgendwie Spaß macht. Schauen wir uns dies im harmonischen Parameter an, der jetzt auf 34 gesetzt ist. Lasst uns das aufkurbeln, um es einfach hochzudrehen. Ich weiß nicht, 82. Hört sich gut an, oder? Es wird ein wenig mehr wie Papier klingen. Lassen Sie uns versuchen, unser Verhältnis wieder auf 50% zu setzen. Es war unsere Standardeinstellung für unsere anderen. Nicht so viel Wirkung dort. Das ist irgendwie, dass ich eine Weile mitgebracht habe. Nicht zu viel Wirkung dort. So sehr subtile Effekte hier. Sehen wir uns noch einen an. Und wie wär's mit dieser Schnur Balance? Eins? Okay, also haben wir. Also heißt es Cord Bounce, also können wir uns vorstellen, dass es den Sprunghammer benutzt, den ich höre Filter. Wahrscheinlich passiert ein LFO da drin. Schauen wir uns das an. Äh, kein Abschlusskörper ist auf ein extra kleines Klavier eingestellt, was Spaß macht. Ah, Dämpfer ist Steifigkeit, und Dämpfung ist ziemlich weit oben. Schauen wir uns unsere Filtersteuerung hier an. Da ist dieser LFO, von dem ich dachte, dass er dort sein würde. Dieser Filter öffnet und schließt sich, so dass Sie hören können, dass LFO irgendwie zu öffnen und zu schließen, da ich übrigens nur um eine Notehalte , da ich übrigens nur um eine Note . Also hier ist die Note, die ich gerade gespielt habe. Also eine Menge anderes Zeug hier, so cool. Es gibt viele verschiedene Dinge, die Sie aus der Spannung herauskommen können. Es ist kompliziertes Instrument. Es ist ein unscheinbar kompliziertes Instrument, weil es nicht so aussieht, als gäbe es hier eine Menge Sachen, aber man kann wirklich viel damit machen. Ah, und es ist eine gute Möglichkeit, einige dieser coolen wie String-Sounds zu machen. Also sieh es dir an, spiele damit und sieh, sieh, was du in diesem Ding entdecken kannst. 21. Bedienerinterface: Okay, es ist Zeit, über Operator Operator zu sprechen ist wahrscheinlich einer der mächtigsten Sinne in einem Bolton. Dieser Synth bringt uns zurück zu unseren Oszillatoren. Filter auf Hüllkurven-Modell, es ist, weil es eher ein traditioneller Synthesizer ist, als das physische Modellierungsmaterial, das wir im letzten Paar gesehen haben. Aber es ist auch ein bisschen unkonventionell. Es ist also ein traditioneller Synth, da wir Oszillatoren und Filter und Hüllkurven haben. Ah, und diese vertrauten Dinge. Aber es ist unkonventionell, und dann ist es ein bisschen auf Steroiden. Lasst uns durch sie gehen. Lass uns Ah haben, schauen wir uns mal an. Als wir uns das erste Mal öffneten, sehen wir das. Nun lassen Sie uns zuerst identifizieren, sind vier Bereiche, richtig, also hier haben wir einen Oszillator, richtig, also haben wir Tuning. Ich werde in einer Sekunde darüber reden. Wir haben eine Ebene, und wir haben dieses große Kontextmenü in der Mitte. Also, wenn ich hier bin, kann ich ein paar verschiedene Dinge festlegen, wie meine Art und Weise hier auf meinem Weg Form Optionen. Also lassen Sie uns sehen. Und dort haben wir eine Säge. Ähm, das habe ich. Ah, quadratisches Quadrat. Es gibt einen schönen Platz. Ich kann auch benutzerdefinierte Wellenformen zeichnen, indem ich,weißt du, etwas einfach knorriges und verrücktes mache weißt du, , wenn ich will. Richtig. Zweite Zeichnung, benutzerdefinierte Wellenformen. Ähm, und ein paar weitere Einstellungen werden in nur einer Minute darauf zurückkommen. Nun, Nun, während wir hier sind, schauen Sie sich an, was wir hier haben. Ein Umschlag, eine Taktik, eine nachhaltige und Freigabe s, damit wir unseren Umschlag so einstellen können, wie wir wollen. Also Oszillator-Einstellungen hier. Und dann gehen wir hierher, und dann sehen wir die tatsächlichen Wellenformen, und dann können wir in den Umschlag gehen und das einstellen, ähm, das sind unsere ersten 2 Elemente. Wir haben hier einen Filter und nichts zu überraschend hier mit Kontextmenü-Updates. Also sehen wir Ah, die Filtereinstellung. Eigentlich, was wir gerade betrachten, ist der Umschlag. Schauen wir uns den Filter an, damit wir,wissen Sie,den Filter so gestalten können wissen Sie, , wie wir wollen, oder wir können die Einstellungen hier unten verwenden, und dann können wir zum Umschlag gehen und wir haben einen Umschlag für den Filter, Richtig? Getrennt von unserem Amplitudenumschlag, den wir vorher angeschaut haben oder wie auch immer wir diesen speziellen Umschlag auftragen wollen . Das ist also unser Filter. Und dann hier haben wir Frequenz im Wohnsitz, die wir hier rauskommen können. Wir können mit den Zifferblättern hier von einer Residenz aus einstellen. Gibt dem Filter einen kleinen Schub beim Abschneiden. Es ist eine nette, handliche Art zu sehen, was es genau dort macht. Das ist Wohnsitz. Das ist kein Wohnsitz, oder? Cool. Und hier unten ist unser Band. Also, unser Hauptverstärker hier ist jetzt noch ein paar Sachen, über die wir jetzt reden werden . Nun, Nun, es ist einfach, zuerst hier drüben. Also hier haben wir einen Oszillator, richtig? Er hat es als Recht bezeichnet. Wir können es ausschalten, indem wir auf das A klicken. Nun, warum sollten sie diesen Oszillator A beschriften und ihn gelb machen? Und der Grund dafür ist, dass wir hier vier Oszillatoren haben, oder? Daher Schwächung Oszillatoren Set ihn völlig anders. Also hier ist ein Oszillator kann hier klicken. Ich kann das ändern, um so zu sein. Ich ändere nur eine Einstellung, die für uns wirklich sichtbar ist, um das zu tun. Und lasst uns das da lassen. Also gehen wir zurück, wir sehen, sind vier verschiedene Einstellungen. Das ganze Zeug in diesem Kontextfenster hängt also davon ab, welchen Oszillator wir betrachten. Richtig? So vier Oszillatoren, sie können unterschiedliche Wellenformen haben. Sie können verschiedene Umschläge haben. Sie werden verschiedene verschiedene Einstellungen haben. Richtig? Aber diese vier Oszillatoren gehen durch diesen Bereich. Stellen Sie sich den Signalfluss vor. Es ist nicht genau so mit dieser Art von dem, was es tut. Also werden wir hier rüber zu diesem LFO gehen und dieser LFO wird alles beeinflussen je nachdem, wie er es gesagt hat, wir könnten es so einstellen, dass einige dieser Oszillatoren und nicht alle, wenn wir wollen, dann runter zu diesem Filter, der wird die Ausgabe von allem beeinflussen. Und dann haben wir hier noch ein paar andere Sachen, wir können eine Pitch-Hüllkurve machen und dann wieder können wir es auf welche Oszillatoren wir bewirken wollten . Ah, wir können eine Spread-Einstellung umsetzen, wenn wir wollen, und dann kommen wir hier runter, wo wir die Lautstärke und ein paar andere Dinge einstellen können. Hier ist das Wichtigste. Dieses Geschäft hier oben So werden sich diese Oszillatoren zusammen verhalten. Das ist der entscheidende Punkt hier. Also lasst uns das hier ansehen. Das ist das einfachste, oder? Also sind wir alle in einer Reihe. Sie sehen das kleine Ticket, die Unterseite jeder Box. Das bedeutet, dass jeder Oszillator ausgeht. Es macht es klingen. Und es sendet an den Ausgang, richtig? Also, wenn ich sage, lasst uns jetzt alle vier von Slaters Luft ausschalten, also lasst uns einfach einen anderen Weg für ihn machen. Sehen wir uns meinen Oszillator an. Lasst uns das auch setzen. Ein Zeichen. Lasst uns das hier setzen, Teoh A Dreieck. Das hier, Teoh. Ach, Sägezahn. Und das hier ist auch etwas Dummeres, das ich einfach fallen lasse. , Was ich jetzt hören werde,wenn ich das mache, sind alle vier von ihnen. Angenommen, ich habe eine Ebene, lassen Sie uns sie einfach den ganzen Weg nach oben drehen. Ich muss ihnen Volumen geben. Ich will ihn alle gleich hören. Im Moment habe ich meinen LFO auf meinem Filter gelassen und mein Pitching unter Bon. Lass uns das ganze Zeug ausschalten. Und das hören wir jetzt. Ich könnte das Niveau jedes einzelnen anpassen, und das wird den Tambor ziemlich verändern, oder? Drehen wir die beiden ab. Im Moment höre ich die etwas weniger. Okay, also das ist cool. Also gehen wir zurück zu unserem sind die Art und Weise, wie sich Oszillatoren verhalten. Also das ist alles für das Ausgehen. Gehen wir jetzt zum anderen Extrem und schauen es hier rüber. Jetzt. Was passiert ist, ist der orangefarbene Oszillator d steuert Reifen ist die Steuerung des Oszillators. Sehen Sie, welche dann den Oszillator B steuert, der dann Oszillator A steuert dann an den Ausgang auf Lee Oszillator A geht an den Ausgang geht, aber wir haben Synthese zwischen allen vier Oszillatoren. Sie kontrollieren sich gegenseitig, wenn sie die Linie runtergehen. Das ist FM-Synthese. Hier drüben. Dies ist eine additive Synthese. Wir fügen sie nur alle zusammen. Das ist FM, wo sie sich gegenseitig modulieren, oder? Die Frequenzen Luft modulieren sich gegenseitig Frequenzmotto, Modulation. Also was? Das hört sich an, als würde ich diese Art von großen P Angriff bekommen, und dann änderten sich die Dinge. Drehen wir sie alle auf. Lassen Sie uns das gleiche Experiment erneut machen, bei dem alle in vollem Umfang sind. Wir hören immer noch diesen großen Angriff, oder? Lasst uns versuchen, einige von ihnen zu optimieren. Okay, wenn ich in dieser Einstellung spiele, sind alle Bände ganz oben auf Lee. Einer kommt heraus, obwohl wir verschiedene Tonhöhen haben, sogar richtig eingerichtet nur hier eine weil Oszillator A das einzige ist, was herauskommt. Richtig? Also steuern sie alle den Oszillator A, der die Manipulation beeinflusst. Schauen wir uns eine der anderen Konfigurationen an. Jetzt gehen wir zu diesem. Also, was wir hier haben, ist Oszillator. Siehst du, ich schaue mir nur die Farben an. Oszillator sieht, kontrolliert uns später. Be und Oszillator D steuert Oszillator. A wie Oszillator sein so Oszillator B und D steuern A und C ist die Steuerung richtig , Also ein wenig komplizierter Konfiguration. Hören wir das. Oh, richtig. Lass mich zurück zur 1. 1 gehen, richtig? Sie können hören, wie die Konfiguration von Oszillatoren das Holz radikal verändert. Das ist ganz anders. Ah, eine Gruppe, die viel weicher ist. Hier haben wir viel komplexer Holen Sie sich ein anderes das gerade jetzt. Wir sind einfach total verrückt geworden. Das einzige, was ich geändert habe, war die Konfiguration der Oszillatoren hier. Und dieser eine Oszillator D steuert sowohl B als auch C, was dann einen steuert und diesen verrückten Sound macht. Das ist also für mich die mächtigste Sache im Operator. Ähm, es ist sehr, sehr mächtig. Eigentlich gibt es eine Menge, die du damit machen kannst. Schauen wir uns das an, nur weil es in diesem etwas anders ist. Oszillator B steuert ein und Oszillator D steuert. Siehe, so ist die Ausgabe von a und zu beenden. Wir haben jetzt zwei Ausgänge, oder? Was bedeutet, wenn ich sie auf andere abgestimmt habe, wenn ich A und C beide unterschiedlich gestimmt habe, lass uns das tun. Wir werden hören, Ah, Harmonie. Machen wir es ein bisschen besser Harmonie dort, jetzt gehen wir hier zu Pitch ist, äh, warte. Wir haben, dass die anfängliche Seillänge und in der höheren Seillänge, die später kommt. Das hilft wahrscheinlich. Ach, klar, machen wir es noch näher. Richtig? Es gibt also diese zwei Tonhöhen, weil es hier zwei Ausgänge gibt. Dieser hat drei auf drei Tonhöhen da drin, was zum Klang rechts beiträgt, also ist das Grundlayout des Oszillators Jetzt gibt es viel mehr Kontrolle hier drin, dass wir in, aber die Hauptsache, die ich will, dass Sie Um, äh, über den Operator zu verstehen, ist die verschiedenen Konfigurationen der vier Oszillatoren. Oh, ich habe nicht über diese fixierte Sache gesprochen. Ah, das behebt, wenn Sie die Tonhöhe grundsätzlich rauswerfen und manuell einstellen wollen. Also lassen Sie uns diese Oszillatoren ausschalten. Also hören wir uns erst später. Ein Hopp. Ich sollte wahrscheinlich sicherstellen, dass alle Slater so ausgegeben werden. Oh, ich bin nicht wirklich tief eingestellt. Okay? Ich dachte, warum höre ich das nicht? Der Grund dafür ist, dass das wirklich niedrig ist. Drehen wir die Tonhöhe wird aufwachen. Da gehen wir. Also, was wir hier tun, ist, wenn ich sagen fest, Ich sage Ignorieren Sie den Schlüssel, den ich in Bezug auf die Tonhöhe spielen, ich könnte diesen Schlüssel anderen Dingen zuordnen. Ich ging hier rüber und sagte: Der Schlüssel kann einige andere Elemente kontrollieren. Aber in diesem Fall, wenn ich sage, fixiert die Taste, egal welche Taste ich auf der Tastatur spiele, spiele ich alle Arten von verschiedenen Tasten. Moment kommt die gleiche Tonhöhe heraus und die Tonhöhe, die herauskommt, ist das, was hier eingewählt wird. Also hier ist eine wirklich niedrige Note. Egal, welche Taste ich spielen, dass niedrig wissen, das macht es ideal für die Herstellung Percussion klingt richtig. Wir könnten sagen, könnte es zu einer ziemlich niedrigen Note machen. Wir könnten einen Filter drauf setzen und ihn hier unten platzieren. Also habe ich nur meinen Umschlag hier, ziemlich eng. Und ich habe einen ziemlich guten Kick-Sound, richtig? Ich könnte es vielleicht etwas tiefer runterziehen. Ich werde es nicht sehr gut auf meinen kleinen Lautsprechern hören können. Hier, du verstehst den Punkt. Das ist die Grundidee hinter dem festen Ah-Parameter schwächen. Verwenden Sie es für Perkussion. Wir können es für viele verschiedene Sachen benutzen, und dann können wir den Schlüssel benutzen. Eigentlich, welchen Schlüssel wir spielen, können wir auf andere Dinge abbilden. Wie wir in einem großen Unterschied in der Schere gesehen haben. Das ist also unser blitzschneller Überblick über den Bediener. Lassen Sie uns ein weiteres Video machen, in dem wir einige der Sounds im Operator erkunden 22. Operator die Erkundung: Okay wieder mit Operator. Schauen wir uns einige der Presets an und gehen Sie einfach durch sie, um zu versuchen, ein gutes Verständnis dafür zu bekommen , was hier passiert. Jetzt sage ich das mit aller Demut, denn Operator ist wie ein riesiger Synth, und ich weiß, dass Blick runter es Slam Academy. Wir haben ganze Klassen über Lee am Operator unterrichtet, also ist dies ein sehr, sehr, sehr schneller Überblick. Schauen wir uns mal an, schauen wir uns etwas Standard an wie eine Art Klaviertasten an. Ich bin mir nicht sicher, ob sie eine Stevie Wonder Art haben werden, aber sagen wir Ah, gezupftes Klavier. Okay, es ist ziemlich schöner Klang. Werfen wir einen Blick darauf, wie es so eingerichtet ist, dass alle vier unserer Oszillatoren auflüften. Nun, hören wir es zuerst. E k. Art von einem schönen Klang Art von elektrisch, sehr schön. Denken Sie daran, das ist ein gezupftes Geräusch, also ist es eine Saitenart. Es ist das, was es sein soll. Aber das ist kein physikalischer Modellierungssynthesizer. So ein bisschen anders. Ah, dann benutzt man Oszillatoren, keine physikalische Modellierung. Sieht aus, als hätten wir alle vier Oszillatoren eingeschaltet. und D haben jedoch Cund D haben jedochein Volumen von Null. Es bedeutet nicht unbedingt, dass sie nichts tun, aber ah, wahrscheinlich tun sie gar nichts. B ist nur ein bisschen oben. Also wird es irgendwie benutzt. Nun, die nächste große Sache, die ich betrachten möchte, ist, wie ich konfiguriert bin, nur weil ich neugierig , also bin ich im FM-Muster konfiguriert, richtig? Alles steuert alles aus. Also in diesem Fall kontrolliert Ah, Ah, B A und D kontrolliert C, was B kontrolliert. Aber D und C sind nicht Sie haben kein Volumen, also tragen sie nicht wirklich dazu bei. Also hat be einen langsameren Angriff auf den Umschlag. Richtig? Unser Oszillator ist eine quadratische Welle. Okay, das wird also ein bisschen helleres Geräusch. Und dann benutzt Oszillator A einen Schilderweg , der wirklich glatt sein könnte, und es hat nicht einmal langsamer Angriff. Also werden wir das Quadrat hören. Wir werden diese Vierkantwelle durch den Oszillator erst spüren, richtig? Denn das ist ein schneller Angriff als das, was Ascender a jetzt hat. Es ist nicht so, dass wir eine Vierkantwelle hören werden. Es ist, dass diese Rechteckwelle den Oszillator ein Recht modulieren wird, und das wird dazu beitragen? Ähm, irgendwie Summen, den wir hören. Okay, schauen wir uns einige unserer anderen Parameter an. Hier sind LFO ist aus. Unser Filter ist eingestellt. Also unser Filter gibt uns ein schönes bisschen Wohnsitz hier oben. Gleich oben um Ah, 2,1 Kilohertz. Ah, und die Residenz ist ziemlich hoch, oder? Wir haben da einen schönen großen Schub. Und da ist ein Umschlag drauf. Aber der Umschlag hat scharfe Angriffe. Ziemlich normal. Und dann zieht es ziemlich schnell runter, damit wir sehen können, dass dort etwas passiert. Teoh, gib uns eine schöne Menge an Form, um den Sound über den Filter, richtig? Also denken Sie einfach an diese Form, die Sie sehen, während Sie hören, dass Klang scharfen Angriff kommt nach unten. Das ist kein Amplitudenumschlag, oder? Dies ist eine Filterhülle, also ist es ein bisschen anders, aber das Gefühl, das dazu beiträgt, dass Filter öffnen und schließen. Cool. Das ist also der grundlegende Überblick. Ah, wir haben diese Toneinstellung hier, was eine Art Filter ist. Ah, das trägt dazu bei, dass wir uns auch anpassen. Das war die Kurbel, die den ganzen Weg nach oben. Also ein bisschen heller, ein bisschen mehr gedämpft. Okay, kritisch. Schauen wir uns an, ähm, das ist eines dieser Pads. Pads neigen dazu, viel komplizierter zu sein, wenn es um die Synthese geht. Alles klar, was ist los? Jetzt sind sie in Ordnung, wieder einmal, wir haben das in einem Instrumentenständer. Also, mal sehen, ob, ähm, ähm, lassen Sie uns eins ohne Instrumentenständer machen. Also hier ist das hier Klingt wie richtig, also ist das etwas wirklich Hoch. Also hier ist das hier Klingt wie richtig, Kommt irgendwie spät, oder? Dieser , hohe Ring, alles, was es braucht, Ah, wenig Zeit, bis es reinkommt. Also erwarte ich, irgendwo einen Umschlag zu finden. Okay, hier sind unsere vier Oszillatoren. Ah, A, B, C und D sind alle eingeschaltet. Sie alle haben Volumen. A ist der lauteste. Wir haben einige d Tuning passiert in D. Ein bisschen d Tuning passiert und sehen genau hier und hier. Und kein d Tuning auf B oder ein Schauen wir uns unsere Konfiguration an. Das ist der Platz, den wir hier sehen können. Das ist also dieser. Nun, was wir hier hören, ist ein gelber Oszillator, der richtig sieht, und sie werden von dem über ihnen kontrolliert. Also wird kontrolliert ein und D kontrolliert. Siehst du, also ist es cool, dass wir haben. Schauen wir uns DNC an. Zuerst sehen ist eine Sinuswelle, aber sie wird von D gesteuert, was auch eine Sinuswelle ist, aber ein bisschen wie eine seltsame oder Sinuswelle. Siehst du, sind beide signierte Wellen. Dieser hat eine extra partielle darin, und es ist de Melodie für eine Art von viel. Also, ähm, lassen Sie uns eigentlich nur hier, dass ich A und B ausschalten kann und es gibt wirklich hohe Frequenzen richtig und sind wirklich langsame Hüllkurve. Also schauen wir uns den Umschlag von C. und da ist er, richtig, wirklich langsam. Schauen wir uns diesen einen Oszillator an d Auch wirklich langsame Hüllkurve, richtig? Also ist es ah, diese langsame Hochfrequenz. Okay, lasst uns dasselbe machen, aber mit A und B, lasst uns das einfach hören. Ordnung, also das, das wir dauerten, ist eine langsame Angriffssinuswelle. Schauen wir uns das an. Noch eine albern Sinuswelle. Es ist also eine Sinuswelle mit einigen zusätzlichen Partials da drin, und dann ist eine nur eine weitere Zeichenwelle, also wird das ein wirklich sanftes Geräusch machen. Aber mit ein bisschen Körnung von diesen zusätzlichen Partials. Und dann hörst du den Puls, der passiert. Das 111111 war ziemlich schnell. Okay, also hat es alle vier wieder eingeschaltet. Schauen wir uns an, was wir hier haben. Wir haben also einen LFO. Ah, nur auf B und D. Die beiden Modulatoren sind also modulierend. Sehen Sie in einem Recht. Sie haben also diesen LFO passiert. Schauen wir uns auch diesen Filter an. Also filtert das auf Ah, die Filterhülle, richtig ähnlich wie die letzte. Und schauen wir uns den eigentlichen Filter an. Es ist ziemlich geöffnet, nicht viel Resonanz. Und es ist irgendwie ganz offen, oder? Es passiert also nicht viel darin und dann unser Ton, der unsere Lautstärke ziemlich niedrig festlegt . Jetzt ist der Wert wahrscheinlich nach unten ziemlich niedrig, weil wir Oszillatoren passieren müssen. Wenn wir zu hoch sind, wird es wirklich schnell klappen, genau so. Das kann also die Gefahr sein, dass mehrere Oszillatoren laufen. Großartig. Also ein paar schnelle Blicke Ah, was Sie in Ihrer Freizeit tun sollten, ist durch mawr von diesen zu graben. Nein, sieh dir ein paar dieser Dateien an und experimentiere mit ihnen und mache ein paar coole Sachen. Es gibt eine Menge zu finden, einen Oszillator oder im Operator, also graben Sie herum und erkunden Sie eine Menge. Ich habe keine Zeit, die gesamte Operatorklasse zu durchlaufen, aber ich hoffe, eines Tages eine zu machen. 23. Übersicht über alle Instrumente: Okay, jeder in diesem nächsten großen Stück Zeug, hier ist, was wir tun werden. Wir werden alle Instrumente durchlaufen. Ah, es sind eine Menge von ihnen. Also, wenn du hier drüben Instrumente kochst, wissen wir durch all diese Dinge. Also, ähm, die wenigen, die ich aufgeben werde, ist, dass ich Teoh nur über die eigentlichen Synthesizer für diesen ersten Stamm rede, und dann wird der zweite Brocken über Sampler sprechen für diesen ersten Stamm rede, , und dann reden wir über Racks danach. Also, ähm, wir reden über Kollision, nicht über Drum-Rack. Darauf kommen wir später. Elektrisches, nicht externes Instrument. Wir werden auch zu diesem späteren Impuls kommen. Wir werden über Instrumentenständer sprechen ist wie Drum Rack. Wir werden darüber im letzten Abschnitt reden. Bediener und Spannung. Das sind also die eigentlichen Instrumente. Also lassen Sie mich diese einmal analoge Kollision machen. Elektrische Impulsgeber Absicht. Also werde ich eine Art schnellen Überblick über all diese, ähm, ähm, nur irgendwie zeigen, wie sie ihre allgemeine Schnittstelle für alle von ihnen arbeiten. Danach machen wir einen separaten Abschnitt, in dem wir den einfacheren und den Sampler ansprechen. Ähm, sind zwei Sampler und dann reden wir über Regale. Und dann werde ich endlich über das externe Instrument sprechen, wenn wir da sind. Ähm, so werde ich es tun. Also nicht super in der Tiefe auf allen Instrumenten. Ähm, nur weil es nur eine Menge Zeug gibt. Es gibt einen Ton von Sachen in all diesen Instrumenten, also werde ich irgendwie durchlaufen, wie man einige Sounds macht, indem ich sie benutze, wie man sie zu einem gewissen Grad programmiert und worauf man in jedem von ihnen sucht. Also lasst uns reinspringen und anfangen, an unseren fähigen 10 Instrumenten zu arbeiten. 24. Alle Sampler: Okay, also haben wir jetzt alle unsere Instrumente durchlaufen und sind alle unsere Synthese-Instrumente, sollte ich sagen, aber wir haben noch ein paar mehr von diesem nächsten Brocken zu sehen. Wir werden uns einfacher und Sampler ansehen. Nun, sie sind irgendwie zwei Geschmacksrichtungen der gleichen Sache. Sie sind beide Sampler, wie Sie wahrscheinlich erraten können, und aber sie haben keine anderen Eigenschaften und ein paar verschiedene Dinge, die wir mit jedem tun können . Also, ah, im nächsten Abschnitt werden wir es tun. Ah, so wie wir es mit den anderen Instrumenten mit den anderen Synthesizer-Instrumenten tun würden, eine Art 5000-Fuß-Ansicht, äh, Überblick über diese Instrumente. Also werden wir über einfachere und Sampler reden. Ah, und dort Parameter, die sie haben und wie man eine Art von schnellen Sounds mit ihnen macht. Ah, und dann werden wir weitermachen und über Gestelle reden, was wirklich verwirrend sein wird. Du wirst Racks machen. Okay, also ah, Sampler zuerst, dann Rex 25. Einfachere Nutzung: In Ordnung. Okay, also ist es Zeit, über Probenahme zu reden. Ganzbesonders, besonders, einfacher ist es, wo wir uns in diesem Video ansprechen werden. Also hier ist unser einfacher, so einfacher und Sampler, wie Sie wahrscheinlich erraten können. Einfach. Simpler ist eine einfache er Version von Sampler. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden und dann eine ganze Reihe kleiner Unterschiede. Ähm, ich bin wirklich voll. Lassen Sie uns einen neuen Mini-Track werfen einen Sampler hier rüber. Wir werden in Kürze über Sampler sprechen, aber so sieht Sampler aus, und so sieht einfacher aus. Also auf der Oberfläche, wenn man ihn wirklich schnell anschaut, sieht es irgendwie so aus, als wäre einfacher komplizierter als Sampler, oder? Wir haben viel mehr Knöpfe und Knöpfe und Dinge, auf die wir klicken können, wenn wir auf Sampler schauen . Es ist etwas glatter, oder? Aber der große Unterschied hier ist dieser Zonen-Tab hier, ähm, ich schaue jetzt auf Sampler, und Sampler ermöglicht es Ihnen, Zonen zu haben. Lassen Sie mich also überspringen, um einfacher zu erklären, dass das im Grunde bedeutet, dass wir mehrere und eine ganze Reihe von Proben aufnehmen können , wenn wir Sampler verwenden. Simpler ist so konzipiert, dass wir eine einzelne Probe verwenden und eine Menge Dinge damit machen können. Schauen wir uns mal an, was wir hier haben. Also lass mich einfach aufladen. Ah, schnell voreingestellt. Was ich tun könnte. Nun, lassen Sie uns keine Voreinstellung lassen, die ich in meine Samples Bibliothek gehe, und ich werde nur ein Geräusch schnappen. Ähm, ich möchte Sounds tonieren, nur damit wir hören können, was hier passieren wird. Nein, das hier gehen wir. Lasst uns einen Synthesizer daraus bauen. Also werde ich diese Probe nehmen. Ich werde es hier direkt in die Drop-Zone ziehen. Probenbereich hier ablegen. Und da haben wir es. Okay, jetzt habe ich einen Sampler. Richtig? Also, jetzt könnte ich das einfach richtig spielen, damit ich einfach diese Probe spielen kann. Es wird es angemessen umsetzen. Einfach, richtig, weil es einfacher ist. Alles, was ich tun muss, ist ein Sample in diesen Bereich zu werfen, ein Audio-Sample, und dann auf einem Midi-Keyboard abzuspielen. Und es ist alles gut zu gehen oder jemand Notizen dafür zu zeichnen. Also, das ist die Hauptsache, jetzt mit einfacheren zu tun. Sobald wir das tun, können wir noch viel mehr damit tun, oder? Um zu sehen, was wir mehr tun können, konzentrieren wir uns auf eine einzelne Seillänge. Okay, wenn ich das mache, verstehst du, ich kann einen guten Sound und so bekommen, aber wenn ich eine einzelne Note wiederhole, okay, jetzt können wir etwas von der Nuance hören. Lassen Sie uns also über einige dieser Dinge nachdenken, die wir mit der Synthese betrachtet haben, weil viel davon genauso funktioniert, wenn Sie mit einem Sampler arbeiten. Die Probe ist irgendwie wie unser Oszillator, richtig? Die Probe ist irgendwie wie unser Oszillator, Eigentlich ähnelt es unserem Oszillator. Und wenn wir daran vorbei sind, gibt es keinen großen Unterschied zwischen dem Synthesizer und einem Sampler. Wir wollen immer noch Umschläge. Wir wollen immer noch Filter. Und der ganze Rest dieser Art von Arbeit die gleiche,wissen Sie, wir haben immer noch LFO ist hier unten,wissen Sie, es gibt immer noch viele vertraute Sachen hier. Und der ganze Rest dieser Art von Arbeit die gleiche,wissen Sie, wissen Sie, wir haben immer noch LFO ist hier unten, wissen Sie, Es gibt eine Menge vertrauter Sachen hier. Wenn ich also nur die einzelne Note anhöre, können wir hören, dass das erste, was mir herausspringt, das Ende dieser Note ist. Die Veröffentlichung dieser Notiz ist etwas fade, richtig? Es hört nur irgendwie auf. Also, was könnten wir tun, um dem zu helfen? Nun, ähm, das erste, was wir tun könnten, ist, dass wir diese verschiedenen mit diesen Schleifenpunkten hier haben. Richtig? So konnte ich diesen leeren Raum loswerden, indem ich dieses Ende und am Anfang auch schiebe. Da ist ein bisschen leerer Platz, und dann könnte ich ihn Zehenschleife setzen. Richtig? Genau hier. Also, jetzt wird es immer wieder wiederholen, solange ich die Notiz halte. Okay, also habe ich diese Schleife jetzt los, und ich habe diesen kleinen Schlag dazwischen. Also, was ich wirklich tun muss, ist irgendwie eine Nullüberquerung hier drin zu finden. Aber manchmal ist der einfachste Weg, dies zu tun, die Schleife wie viel kleiner zu machen. Also lasst uns diese Gruppen einfach zu sehr ausprobieren. Nicht unbedingt, aber ich ändere den Ton, indem ich dies tue, Aber Sie können einige wirklich interessante Ergebnisse erzielen, eigentlich ist die richtige Herstellung wie super kleine Schleifen. Ah, richtig. Es wurde einfach in ein Organ verwandelt ,weil , es nur irgendwie als Oszillator benutzt wird. Das ist irgendwie interessant. Also könnten wir das finessen und versuchen, das zu , um versenken, umperfekt zu sein. Aber nennen wir das vorerst gut. Im Interesse der Zeit werden wir in einer Minute mehr davon sehen. Okay, jetzt, da wir jetzt haben, dass wir unsere Freilassung hochfahren können, richtig, weil es schleifen wird. Richtig? Also, wenn ich loslasse, verblasst es, wie ein normales. Also schleift es weiter, aber die Freigabe wird die Ah, Lautstärke langsamer auf die gleiche Weise wie vorher herausziehen . Das Gleiche, was ich mit dem Angriff machen könnte. Ich könnte den Angriff etwas subtiler machen, indem ich ihn auftauche. Im Moment kriegen wir kriegen wir eine Rampe so hübsch rein. Ich habe hier unten einen Filter. Ähm, ich könnte ihm etwas Action geben. Vielleicht ein kleines Wohnhaus, oder? Filter ist offen, damit wir ihn nicht zu viel hören. Diese Kontrollen hier oben kontrollieren die Dinge. Ich war nur manuell in der Probe umgezogen. So der Startpunkt kann ich die Schleife anpassen, wie wo es die Länge der Schleife und ein Kreuz Fade Schleifen. Also lassen Sie uns das Kreuz hier ein wenig untersuchen , oder? Weil das Kreuz verblassen ist, wo wir das loswerden können, um klickenden Klang von dem ah Sound wiederholen Das ist ein bisschen besser, wenn wir einfach in unseren Sound hier unsere Länge hier ziehen , so dass wir ein bisschen mehr von dieser Art bekommen näher. Sie können sehen, wie wir das finessen und es genau richtig machen können. Und das wollten wir, oder? Also könnten wir das finessen und wahrscheinlich ziemlich nahe kommen. Jetzt haben wir ein paar andere Tabs hier haben wir diese 80 s sind, dass wir bereits auf vier Volumen gesehen haben, aber hier haben wir eine 80 s sind für unseren Filter. Ein Umschlag für unseren Filter und ein Umschlag für unser Spielfeld könnte das Spielfeld im Laufe der Zeit nach oben und unten gehen lassen , wenn wir Ach wollten, müssen wir es einschalten, um es zu benutzen. Also hast du von hier an, sie zu benutzen? Aber wir haben eine 80 s sind Hüllkurve für Filter und Tonhöhe. Ah, wir können ein LFO hinzufügen, das hier unten schwenkt, wir haben noch einen LFO Ah, und ah, ganze Reihe von Einstellungen dafür. Wir stimmen zu, Welle, Formfrequenz, sei es in Schmerzen oder in unserer Teilung des Beats. Also 16. Noten, usw., ein Zeit-Offset-Prozentsatz des Schlüssels, der ihn steuert, damit wir LFO hinzufügen und all das tun können , diese Spread-Einstellung, die wir woanders gesehen haben. Diese Art von ist wie eine Art Chor-Sound Art, Ah, Phasing-Klang ein wenig. Es ist ziemlich cool. Lasst uns noch einen Stich auf diesen LFO machen. Wenn ich es hier anwende, lassen Sie uns auch auf das Volumen anwenden. Also müssen wir es einschalten, ihm einige Einstellungen geben und es dann auf eine der Einstellungen hier anwenden. Also hier haben wir den Filter, der vom LFO gesteuert wird und die Lautstärke, die vom LFO gesteuert wird , Ursache warum nicht? Also, jetzt haben wir dieses Rockin-Ding. Lassen Sie uns es einfach Filter plus offensichtlich in diesem Beispiel sein. Also ist es wahr. Jetzt haben wir also einen ziemlich dynamischen Synthesizer, oder? Nur von ah, dem einzigen Sample, das ursprünglich so klang, richtig? Und jetzt machen wir dich diesen ganz anderen Sound kennenlernen, aber es ist richtig. Es hat auch eine Menge Charakter, auch eine Menge Charakter, und es ist ziemlich interessant. Also alles aus einer einzigen Probe haben wir einen ziemlich aufwendigen Synthesizer gemacht. Der Schlüssel, den man sich bei vielen dieser Sachen merken muss, ist, dass der Unterschied zwischen einem Sampler und einem Synthesizer nach dem Laden des eigentlichen Samplers das eigentliche Sample relativ minimal ist , oder? , Die Probe, die Audiodatei, das heißt ah, Probe ersetzt den Oszillator. Ah, aber wenn du das tust, bist du ziemlich im selben System, richtig? Also, ähm, in einem Synthesizer, haben Sie Oszillatoren, Filter, Hüllkurven, einen Verstärker und andere Sachen. In diesem Sampler haben Sie die Probe und dann Filter, Hüllkurven, Verstärker und einige andere Sachen, so dass es meistens gleich funktioniert. Es ist wirklich nur die Probe, die als Oszillator funktioniert, und danach ist es eine Menge wirklich vertrauter Sachen Jetzt kann es viel komplizierter wenn Sie mehrere Samples beteiligt haben, richtig? Das ist, wo die Dinge beginnen, ein wenig schwieriger zu werden, denn Sie müssen diese Samples navigieren und herausfinden, wie man verschiedene Samples Q und in welchen Situationen, die verschiedenen Samples werden süß. Das ist, was wir als nächstes betrachten, wenn wir uns den Sampler ansehen, ich möchte nur auf andere schnelle kleine Dinge hinweisen, die einfacher sind, nur um deine zukünftige Verwirrung zu vermeiden . Ähm, eine Sache ist, dass, wenn Sie einige der Presets hier durchlaufen , wenn ich lade, ähm, wir ein gutes Beispiel finden. Lasst uns ambient und weiterentwickeln. Schauen wir uns einfach einen dieser zufälligen an. Jetzt sehen wir, dass das in einem Instrumentenständer ist, und das ist okay, versprochen. Versprechen? Versprich. Wir werden über die bald sprechen, ähm, aber hier ist unser einfacher und es ist jetzt im Multi-Sample-Modus. Ich sagte nur, dass du nicht ah, mehrere Proben machen kannst und einfacher, richtig? Ah, und das ist immer noch wahr. Ah, weil das Schlüsselwort in diesem Satz ist, dass du nicht mehr mehrere Samples in einfacher dio-dio kannst. Ah, aber ein in Cannes gebaut. Einige ihrer Voreinstellungen haben also dieses Ding namens Multi-Sample-Modus. Aber soweit ich weiß, können Sie nicht tatsächlich ein Gerät oder einen Sound oder irgendeine Art von Einstellung in einfacherer Verwendung mehrerer Samples erstellen. Einige unserer Presets haben sie, und Mableton hat sie erstellt. Ah, aber wir können sie nicht einfach selbst machen. Wir würden lieber Sampler verwenden, was uns das einfach macht. Wenn Sie einen solchen Patch nehmen und die einzelnen Samples auseinander nehmen wollten, können Sie dies in Simpler nicht tun. Aber Sie können in Sampler. Alles, was Sie tun müssen, ist dies in ah Sampler-Patch umzuwandeln. Richtig. Wir brauchen also eine Möglichkeit, einen einfacheren Patch in einen Sampler-Patch zu konvertieren. Nun, das wird mehr Sinn ergeben, nachdem Ah, wir uns Sampler ansehen. Aber ich möchte jetzt darauf hinweisen, weil es seltsam wäre, später darauf hinzuweisen. Ähm, im Grunde, was Sie tun können, wenn Sie die Vollversion der in der Lage, Wenn Sie eine eingebaute süße haben , können Sie steuern klicken Sie hier oben auf der Titelleiste und Sie können zu einfacheren Ah gehen, und dann Art von einem schmalen Sampler. Konvertieren Sie dies in einen Sampler-Patch, was ich gerade getan habe. Richtig. Jetzt kann ich die einzelnen Proben sehen. Das sind alle hier, richtig? Was ich also tat, war, ähm, ich habe einen Patch in einfacherer geladen, der dieses Multi-Mode-Ding eingestellt hatte. Denken Sie daran? Man kann nicht machen, dass Ah eine einfachere, die im Multi-Mode-Modus ist, denke ich. , Aber was Sie tun können,ist eine davon zu nehmen und sie in einen Sampler umzuwandeln und dann mit den einzelnen Samples zu arbeiten . Und du könntest sagen: Warum haben sie das nicht getan? Warum machen sie nicht einfach all diese Sampler-Patches und nicht einfachere Patches und verwirren uns nicht ? Und ich denke, der Grund ist, dass einfacher kommt mit den kleinen Versionen eines Bilton nicht die Lage zu süß, aber wie in der Lage, in diesen kleineren Versionen eines Bolton Licht, Sie werden einfacher, aber Sie werden nicht Sampler bekommen. Also wollten sie dir einen coolen Sound geben. Also haben sie diese Art von Multimodus-Sache erfunden, ähm, aber trotzdem locken Sie irgendwie dazu, die Vollversion zu bekommen. Ah, in diesem Fall würden Sie Sampler bekommen. Also denke ich, das ist der Grund, warum diese Luft da drin, ähm so sogar konvertierte Sampler. Und jetzt schauen wir uns Sampler an, was uns zu unserem nächsten Video führt, wenn wir über Sampler sprechen 26. Verwendung von Sampler: Okay, es ist Zeit, über Sampler zu sprechen. Also werde ich mich hier einen Sampler laden, und er wird den Standard laden. Jetzt ist der Standard leer, was perfekt ist, denn das gibt mir die Möglichkeit, einige der Features hier zu durchlaufen. Was wir also tun müssen, ist eine Probe zu laden, aber dieses Mal ist es nicht so einfach. Ähm, es gibt einen Grund, warum wir es einfacher nannten. Und wir nennen das hier den Sampler, richtig? Etwas komplizierter. Wir können es auf eine Art, Ah, Ah, relativ einfache Art und Weise verwenden, wo wir ziehen könnten. Ah, Probe hier drin. Lasst uns ein paar mit einem Pitch hier. Großartig. Lasst uns das hineinziehen. Okay, jetzt haben wir eine Probe, die gut aussieht. Ach, lasst uns eine Notiz machen, um hier zu spielen. Sagen wir, das e klingt großartig. Und ziehen wir es raus, um es zu hören. Oh, irgendwie lange. Und lasst uns das einfach losgehen. Großartig. Okay, jetzt, das erste, was wir hier sehen können, ist, dass diese Tonhöhe lange dauern sollte, und es spielt nicht fast so lange, oder? Dies ist einer der Unterschiede zwischen diesem Synthesizer und einem Sample Sample am Sampler wird einfach diese Datei abspielen und es wird sie transponieren, so dass wir eine höhere Tonhöhe oder eine niedrigere Tonhöhe rechts bekommen können . Es kann es schneller und langsamer spielen und tun, was es hat. Thio Thio wird die richtige Tonhöhe, aber am Ende, es spielt immer noch die Datei im Moment. , Die Dauer,die wir hier festlegen, ist noch nicht wirklich direkt verknüpft. Teoh-Sound. Also gehen wir zurück und schauen uns unseren Sampler hier an. Also haben wir das schon mal gesehen. , Wir wissen,dass wir den Endpunkt anpassen können, und das ist alles noch einfacher, wenn ich hier in den Dauermodus gehe. Das ist irgendwie das, was wir gesehen haben, einfacher, aber es ist etwas anders gemacht. Lassen Sie uns diesen anhaltenden Modus so anpassen, dass er richtig läuft. Aber es ist Schleifen und Stoppen, denn wenn ich jetzt meine Mini-Notiz anschaue, geht es an die Dauer, weil es Schleifen ist, bis es auf der Mini-Note fertig ist, richtig? So könnten wir versuchen, das ein wenig glatter zu machen, indem wir das Kreuz den Endpunkt der Schleifenstartschleife anpassen , wissen Sie, genau den richtigen Punkt in all diesen Einstellungen zu finden, und das könnte in Ordnung sein. Ähm, das könnte uns bringen. Sie werden das für eine Minute stoppen. Damit das die Schleife ein bisschen glatter wird. Eine andere Sache, die wir hier tun können, ist wie eine Bumerang-Schleife, in der statt von Anfang bis Ende, Anfang bis Ende, Anfang bis Ende zu spielen, eine Bumerang-Schleife beginnt, von Anfang bis Ende zu beenden. Und dann vom Ende bis zum Anfang Und dann vom Anfang bis zum Ende und bis zum Anfang. Also gehen wir hin und her, hin und her. Manchmal kann das Sie zu einer glatteren Schleife machen, je nachdem, was Sie tun. Ähm, also lohnt es sich, damit zu experimentieren. Okay, also gehen wir zurück zum normalen Looping-Modus. Und worauf ich wirklich hineingehen möchte, sind einige dieser zusätzlichen Dinge hier oben, weil wir uns viel davon angeschaut haben , umso einfacher. Was macht den Sampler also anders? Also eine Sache, die ich sofort darauf hinweisen möchte, dass ich nicht denke, dass wir im Sampler darüber gesprochen haben , ist das Routengeschäft hier unten? Nun, das ist wichtig. Ähm, denn was das bedeutet, ist es ein wenig schwer zu erklären. Also, ähm, tragen Sie eine Minute mit mir. Also der Sampler weiß nicht, welche Tonhöhe Unser original audiophile, dass wir Drogen dort sind original Sample Was ist richtig, aber es ist wichtig, dass es es weiß. Ah, denn woher würde es sonst wissen, die richtige Tonhöhe zu spielen, wenn ich sie auf der Tastatur spiele? Oder wenn ich es hier oben mache, zum Beispiel, , wenn ich sage,wenn ich hier rüber schaue, damit ich die Notiz f richtig geschrieben habe? Das ist die Note, die es spielt, wenn ich es spiele. Woher weiß es also, ein F zu spielen? Ich gebe ihm eine Audiodatei, und es kann nicht einfach sagen, Oh, ich mache es genug. Alles, was es wirklich weiß, ist eine relative Position. Es weiß nur, wie man es schneller spielen kann, so dass es es bis zur neuen Tonhöhe spielen kann oder bis zur neuen Tonhöhe oder was auch immer es tun muss, um diese Tonhöhe zu machen, so dass wir es sagen müssen was die Tonhöhe des ursprünglichen Samples ist? Das ist, wo wir es sagen. Hier, siehst du? Drei. Die eigentliche Originalprobe war C fünf. Mal sehen, ob wir das da hinten kriegen. Was wir also hören, wenn ich hier C drei spiele, höre ich eigentlich bei zwei Oktaven zu hoch. Als ich das zu C fünf sagte, spiele ich jetzt C drei. Wir hören die richtige Tonhöhe. Wenn ich spielen c fünf Nun, hier, was ist die ursprüngliche Probe? Richtig, also bist du das Original. Das ist die Originalprobe. Hier spiele ich den Schlüssel C fünf, richtig? Es ist das Gleiche, was bedeutet, dass der Root-Schlüssel korrekt eingestellt ist, oder? Das bedeutet, dass jetzt, wenn ich eine d fünf rechts spiele, wie ein Schritt nach oben, weiß es, wie man diese Tonhöhe richtig macht. Wenn Sie Ihre Root-Taste nicht einstellen, korrigieren, dann werden alle Tonhöhen, die Sie entweder auf der Tastatur spielen oder Sie fragen eine eingebaute hier zu spielen , nicht genau dort sein. Wird ausgeschaltet, weil wir den Routenschlüssel nicht richtig eingestellt haben. Es wird aus sein. Also pass auf das jetzt auf. Das Onley ist wirklich wichtig, wenn es um, ähm, Tongeräusche geht um, ähm, . Wenn du Schlagzeug und Dinge machst, ist es weniger wichtig. Es kann immer noch wichtig sein, sein, ähm, denn wenn Sie in eine Snaredrum Ah laden, können Sie immer noch bis zu einem gewissen Grad die Tonhöhe der verschnallten Römer weniger Tonhöhe und mehr Frequenz kontrollieren . Aber wir wollen immer noch sicherstellen, dass Ah, weißt du, wenn wir nach oben gehen, geht es hoch und wenn wir untergehen, geht es runter, was es fast immer tun wird. Aber, ähm, Sie können ein wenig mehr Flexibilität bekommen, wenn Sie die Root-Notiz den Root-Key anpassen. Also achten Sie auf den Root-Schlüssel. Es ist wirklich wichtig, wenn Sie aufgeschlagene Sachen machen, und es ist nur wenig wichtig, wenn Sie nicht aufgeschlagene Sachen tun. Also pass auf das auf. Okay, hier ist, was ich tun will. Ach... Als Nächstes. Ich möchte hier oben einige dieser anderen Einstellungen durchlaufen, und dann ist das eine eigene Sache. Wir werden ein weiteres Video widmen, weil es etwas komplizierter ist. Also gehen wir rüber zum Pitch-Oszillator. Okay, was haben wir hier? Oszillator hier steht irgendwie für Sampler. Also, was wir hier wirklich tun, ist, dass wir arbeiten mit dem 80 s sind Umschlag des Angriffs Decay erlitten hat. Umschlag frei, wie er sich auf unsere Probe bezieht. Richtig. Damit wir das einschalten können. Wir haben auch eine Pitch-Hüllkurve hier unten, so dass wir die Tonhöhe im Laufe der Zeit anpassen können. Jetzt wirst du bemerken, dass dieser hier irgendwie eingerichtet ist und der Grund dafür ist, dass wir runtergehen können, oder? Dies ist die anfängliche Tonhöhe. Wir könnten den Platz rauf und runter bringen, wenn wir Teoh wollen. Oh, lass uns hier einen Betrag festlegen. Weg nach rechts? Also, jetzt haben wir diesen Pitch-Umschlag passiert, was ziemlich lächerlich ist. Also lasst uns das loswerden. Okay, Okay, gehen wir rüber und schauen uns ein paar unserer Filter an. Wirklich vertrautes Zeug hier, richtig? Hier ist unser Filter. Hier ist unsere Residenz, richtig? Das ist, was die Bewohner tun. Hier ist unsere Filterhülle, damit wir den Filter im Laufe der Zeit öffnen und schließen können. Ok? Und schauen wir uns hier die Modulation an. Wir haben einige Hilfs-Modulation Dinge. Das ist also im Grunde ein freier Umschlag. Es ist irgendwie wie Tu was du willst mit ihm Umschlag, damit wir einen Umschlag setzen können, und dann können wir sagen, was er Dio wollte. Und wir haben diesen Parametern zugestimmt, damit wir diese Hüllkurvensteuerung haben können, wissen Sie, Tonhöhe, Tonhöhe, Sample-Offset. Du kannst hier wirklich wilde Sachen machen. Richtig. Ähm, ich glaube, du kannst es auch. Ja, wie Filter-Hüllkurven-Menge, wie Sie die Filterhülle mit diesem Umschlag steuern können , richtig? Es ist irgendwie verrückt, aber du kannst es tun, ähm, und ein paar komplizierte Sachen machen. Auf diese Weise könnten Sie einige, wie, coole, , Art von Rhythmen bekommen, um damit zu entstehen. Es gibt also eine Menge, die Sie damit machen können. Und dann haben wir drei LF-Schulden, damit wir LFO einschalten können. Wir können es mit den Dingen setzen, die wir tun wollen, und dann können wir es auf verschiedene Dinge anwenden. Also, wie dieser hier, sehen wir, dass wir die gleichen Abie-Einstellungen haben und wir können es anwenden, um eine Menge Dinge zu tun, einschließlich modulate lfo one mit LFO zwei, oder? Also ist es irgendwie echt lustig. Eine Menge Dinge, die du tun kannst. Ah, mit diesem und offensichtlich 1/3 LFO jetzt im Midi-Tab hier können wir einige grundlegende Midi-Rerouting machen und das ist alles ein bisschen abhängig Ihre Tastatur davon, was Sie damit tun können ? Ich verbringe eigentlich nicht viel Zeit hier, also, also, ähm, es ist eine Art fortgeschrittenes Ding, aber du kannst es überprüfen. , Sieh mal,was du davon hältst. Spielen Sie damit herum. Gehen wir zurück, um hier zu probieren. Das sind also unsere Hauptkontrollen. Viele wirklich vertraute Sachen hier unten, richtig? Ah, Probe. Wir können hier reinziehen. Einige Tonhöheneinstellungen. Ah, Filterfilter-Umschläge, Eine zusätzliche Zuweisung Kräuter-, Hilfshülle und drei lfo ist, dass wir verwenden können. Cool. Jetzt lasst uns gehen und darüber reden, ist ein eigener Knopf. Lassen Sie uns zu einem neuen Video brechen und dann werden wir über Zonen sprechen. Und worüber wir wirklich reden werden, war im Besitz, ist über Multi-Samples zu sprechen, also sehen wir das nächste Video. 27. Sampler- und Zonen: Okay, also sagen wir, wir wollten einen Sampler erstellen, der mehrere verschiedene Samples darin hatte. Richtig, Ähm, zum Beispiel, ein Drum-Kit. Du wolltest einen Kick A Snare haben. Ah, hoher Hut drin. Richtig. Dies sollte etwas sein, das sehr einfach und einfach zu tun ist. Und doch mit einfacheren und mit Probe oder wir haben nicht wirklich diskutiert, wie Sie genau das tun könnten . Das ist also, wo Zonen ins Spiel kommen, wenn wir die mehreren Samples in unserem ah Sampler halten wollen . Nun, das hat einen anderen Zweck, um, ähm, wenn Sie eine Beispielbibliothek kaufen oder sogar eine eigene Beispielbibliothek erstellen. , Nehmen wir an,du kaufst wie ein High-End-Klavier. Richtig. Du wirst also einen High-End-Klaviersound kaufen . Es wird nicht der Fall sein, dass jemand mit einer Aufnahmeeinrichtung saß. Sie haben ein kleines Aufnahmegerät und saßen in einem wirklich schönen Klavier, und sie wurden aufgenommen, du weißt schon, Middle C. Und dann luden sie das in einen Sampler und ließen den Sampler einfach den ganzen Weg transponieren das Klavier hinauf und den ganzen Weg hinunter das Klavier. Das wird nicht passieren, denn wenn man an die Spitze des Klaviers kommt. Wenn Sie nur mittlere C aufheben, klingt es nicht wie ein Klavier. Es klingt echt gefälscht und albern. Dasselbe, wenn du weit runtergehst, klingt es gefälscht und albern. Also, was sie tatsächlich tun werden, , ist,dass sie mittleren C. aufnehmen und dann könnte es AH aufnehmen, ein paar Noten höher und ein paar, kein Reifen und ein paar Noten höher. Vielleicht nicht alle Notizen, aber sie werden ihren Sampler so einrichten, dass es jedes paar Notizen gibt. Wir benutzten eine neue Probe. Auf diese Weise, wenn Sie sich nach oben und unten bewegen, haben Sie immer noch diese wirklich genauen Proben, weil jeder Onley ein wenig richtig transponiert wird . Das ist der Schlüssel. Du wirst einen genaueren Klang haben, wenn du jeden Ton nur ein bisschen transponierst. Du wirst einen genaueren Klang haben, wenn du jeden Ton nur ein bisschen transponierst Sie könnten einen Sampler bauen, der verwendet hat, der jede einzelne Note des Klaviers gesampelt hat, und Sie könnten sogar einen Schritt weiter gehen. Das ist es, was ich Ihnen zeigen werde. Man könnte einen Sampler bauen, der jede einzelne Note des Klaviers benutzte und ihn dann wieder aufnehmen um jede einzelne Klaviernote leise und richtig laut zu machen. Jetzt hast du jede einzelne Klaviernote dreimal, richtig? Und wie Sie auf der Tastatur spielen. Sie könnten das so einstellen, dass es wählen soll, welches Sample gespielt werden soll, basierend auf nicht nur der Tonhöhe , die Sie auf der Tastatur oder in Ihrem Track gespielt haben, sondern auch wie laut Sie es gespielt haben, richtig? Also schauen wir es uns jetzt an. vorhin Klicken Sievorhinauf Zone, und wir werden dieses coole neue Fenster hier oben bekommen. Richtig? Also habe ich immer noch meine einzige Probe, die ich hier drin Drogen habe. Das ist die Säureschmelze. Probieren Sie die Medikamente, die hier auftauchen. Ah, richtig. Das ist also eine Zone, richtig? Und hier ist es. Was wir hier sehen, ist, dass ich diesen Tastenknopf ausgewählt habe. Wir werden uns diese beiden in einer Minute ansehen, aber KIIS ausgewählt, und dann habe ich diese grüne Linie, also schaue ich mir die wichtigsten Informationen an. Also der Schlüssel ist, wie ah, fähig oder wie Sampler wird entscheiden, was Ah, Probe zu verwenden. Richtig. Ähm, basierend auf der Taste, die du gespielt hast, habe ich diesen grünen Block, der von der höchsten Note zur niedrigsten Note reicht. Das bedeutet also im Grunde, egal was passiert ist. Nein, was ich spiele spielen diese Probe direkt in diesem ganzen Bereich. Ich könnte es verkürzen, indem ich einfach über das Ende schwebe und es auf der anderen Seite in die gleiche Sache ziehe. Nun, ich sage, wenn ich eine Note in diesem Bereich spiele, benutze dieses Beispiel. Wenn ich keine Notiz in diesem Bereich wiedergebe, verwende dieses Sample nicht. Richtig? Also, jetzt werden wir nichts bekommen. Jetzt spiele ich den Zettel, der rot leuchtet. Also, jetzt gibt es diesen Zettel. Ah, nichts, richtig, denn es gibt keine Probe. Was ist, wenn ich noch eine Probe will? Lass uns etwas wirklich machen. Geh. Das floss die Probe hinein. Okay, jetzt droge ich die Probe hier rüber in das Zonenfenster und jetzt können wir sehen, dass sie hier unten ist . Also, wenn ich hier oben klicke, sprechen all diese Informationen jetzt über meine Säureschmelzprobe. Ich klicke hier unten jetzt ist es alles über meine Ambient Begegnungsprobe zu sprechen. Richtig? Also haben alle neuen Parameter und schauen Sie eine ganz neue Zone. Also lasst uns so gehen. Lass uns das richtig machen. Also jetzt, wenn ich das spiele? Nein. Äh, äh. Ich bin auf der Säureschmelzprobe, die noch drauf ist. Immer noch drauf. Ich habe gerade meine neue Probe gesprungen. Richtig. Und warum gab es so einen großen Sprung in der Tonhöhe? Der Grund war mein ah, Root-Schlüssel für dieses neue Beispiel ist nicht richtig gesetzt. Also schnappte ich einen C vier. Also lasst uns das in ein C vier ändern, sehen, ob das hilft. Das ist immer noch ziemlich seltsam. Ähm, ich benutze ich benutzehier sehr unterschiedliche Proben, und sie sind von einem Aktiven weg. hier sehr unterschiedliche Proben, Also, ähm, was ich wahrscheinlich tun sollte, ist, das auf C fünf zu setzen und zu sehen, ob das Ah immer noch ziemlich seltsam ist. Also verwende ich sehr wild verschiedene Proben. Aber weißt du was? Lass uns das richtig machen. Ich wähle einen aus, und ich werde die Löschtaste drücken. Ich werde diese Ambien-Begegnung nutzen, weil ich sechs verschiedene Beispiele desselben Dienstes habe , entweder hier. Richtig. Also wird es das auch essen . Und ich habe keine Proben. Jemand Lodin Ambien trifft auf Siehe eins. Nun, ich habe das Glück hier, dass der Name der Probe die Wurzelnote enthält. Da steht, sehen Sie einen. Also muss ich nur hier gehen und Root-Schlüssel setzen, um einen zu sehen. Okay, jetzt habe ich alles auf der ganzen Tastatur. Jetzt lasst uns den nächsten packen und Begegnung sein. C zwei setzte meinen Root-Schlüssel, um zu sehen. Okay, mach noch einen. Ambien begegnen C drei, der Standard von C drei. Also ein Recht. C vier hat meinen Weg gesetzt. PTC für dort gehen wir. C fünf setzte meinen Zimmerschlüssel auf C fünf und eine weitere C sechs schreienden hohen Satz. Marie-Schlüssel. Hab es. Ok. Theoretisch, wenn ich all diese Noten spiele,werde ich die richtige Tonhöhe spielen. Theoretisch, wenn ich all diese Noten spiele, Aber ich habe noch keinen sehr wichtigen Schritt getan. Ich habe meine Zonen nicht richtig eingestellt, denn was hier passieren wird, ist, wenn ich eine Note spiele , alle sechs dieser Luft spielen. Versuchen wir es. Sie werden korrekt transponiert, weil ich meine Routennotizen gesetzt habe. In Ordnung, aber ich spiele gerade sechs Audiodateien ab. Jeder von ihnen. Sie klingen nicht schrecklich, weil sie transponiert sind, Ordnung, aber ich spiele diesen Sinn nicht genau, also lasst uns das tun. Sagen wir, ich werde das einfach augapfeln und das hier machen und das tun . Weißt du was? Es gibt, ähm, einen schnellen Weg um das herum. Ich könnte einfach, ah, steuern Sie in diesem Fenster klicken und sagen, Bereiche gleichmäßig verteilen und dass nur irgendwie alles gleichmäßig verteilt, was für meine Zwecke hier ziemlich gut ist. Im Moment klingt es ziemlich gut, oder? Klingt großartig. Also bin ich ziemlich glücklich damit. Ich könnte hier durchgehen und alle möglichen Parameter für jeden von ihnen anpassen, wenn ich wollte, Ähm, aber weißt du was? Mir ist klar, dass etwas passiert ist, als ich Bereiche gleichmäßig verteilt habe. Ich habe meinen Root-Schlüssel verloren. Aus irgendeinem Grund denke ich, was ich tun sollte, war Bereiche um den Root-Schlüssel zu verteilen. Was, wenn ich rückgängig machen könnte? Ja, das kann ich. Lass uns das machen. Verteilen Sie Bereiche um den Stammschlüssel. Das sollte meinen Root-Schlüssel behalten. Richtig? Ja, es sieht so aus, als hätte es getan. Ah, jetzt geht es uns noch besser. Also pass auf das auf. Also, was gerade passiert ist, war, dass ich sagte, Bereiche gleichmäßig verteilen und es in meiner Root-Note und einfach alles ausbreiten. Ich wusste nicht, dass das passieren würde, , also ähm, alsoseien Sie vorsichtig. Ähm, in diesem Verteilen Bereiche um den Root-Schlüssel. Was? Es tut, ist es, dass es die Route die richtige Stelle ist und dann von dort entsprechend transponiert . Also okay, das ist jetzt mit dem Schlüssel. Auch, weißt du, ich könnte ein Solo sein. Ich könnte eine der Zonen stummschalten, wenn ich wollte. Und das ist alles großartig. Ein paar andere Dinge, bevor wir den Schlüssel verlassen. , Ich kann mich überlappen,wie Sie vor einer Minute gesehen haben. Also, wenn ich jetzt eine dieser Noten spiele Ah, kann ich nicht den ganzen Weg da unten erreichen, weil ich sehr seltsam in meinem Zimmer aufgestellt bin, jetzt in meinem Studio hier. Aber ich kann mich überschneiden, wenn ich will. Wenn ich eine dieser Noten spiele, werde ich jetzt beide spielen, wenn ich etwas wirklich Cooles machen will und wir Seymour-Zeug wie diese in einer Minute, siehst du diese kleine kleine Linie da oben? Ich könnte nur diese Linie greifen und das tun, und dann könnte ich dasselbe bei der nächsten machen. Siehst du, was hier passiert? Das ist wirklich, wirklich cool. Was passiert ist, wenn ich eine dieser Noten spiele, werde ich tatsächlich Fade zwischen den Samples überkreuzen, also wenn ich diese Note hier gespielt habe. Ich werde meistens die 2. 1 Probe hören, aber ein wenig von der 1. 1 hier drüben. Ich werde meistens die 1. 1 in ein wenig der 2. 1 hören, also werde ich das Fade zwischen ihnen überqueren , richtig? Es ist ziemlich glatt, also kannst du das überall machen, wenn du willst. Sehen wir uns die Geschwindigkeit an. Also, wenn ich auf seine Geschwindigkeit Registerkarte klicke, bekommen wir eine ähnlich aussehende Sache und es ist alles auf die ganze Zeit. Und das ist okay, denn, ähm, was das sagt, ist, wie hart ich die Notiz gedrückt habe, richtig? Es heißt, immer benutzen. Ah, das ist also mein Geschwindigkeitsbereich, richtig? Geschwindigkeit ist also, wie hart ich die Note gedrückt habe, und das ist so leise wie möglich und so laut wie möglich, richtig? Also in diesem Fall heißt es: Verwenden Sie sie immer für die Geschwindigkeit, und das ist OK, und das ist OK, denn der Schlüssel lässt nur bestimmte zu bestimmten Zeiten spielen, richtig, weil sie arbeiten Schlüssel und Geschwindigkeit zusammen. Aber wenn ich etwas zu tragen hatte, so sollte diese Probe nur passieren, wenn es ruhig ist, und diese sollte nur passieren, wenn es laut ist. Ich könnte das tun. Richtig. Also, jetzt werde ich dieses Sample nur auslösen, wenn ich es wirklich laut und in diesem Bereich spiele. Richtig? Also kann ich hier wirklich dynamische Sachen machen. Ich kann viele verschiedene Dinge tun. Ähm, mit den Zonen. Schauen wir uns den letzten hier an. 01 weitere Sache. Wir haben auch dieses Cross Fade Geschäft hier, also können wir das tun. Wir könnten das Kreuz verblasst auf der Geschwindigkeit auch schwächen. Sagen Sie, lassen Sie das so passieren und Sie können einige wirklich wilde Sound-Design mit nur tun diese Art von Cross Fading von Samples basierend auf, wie Sie spielen können diese wirklich genial bauen. Ah, Instrumente. Okay, schauen wir uns die Auswahl an. Select ist eine andere. Richtig? Also haben wir einen Bereich von 0 bis 1 27 Nun, was das sucht, wo dieser auf unseren Schlüssel schaute und entschieden, welche Probe zu spielen. Basierend auf dem, was Kiwi spielte Dieser entschied, welche Probe zu spielen, basierend auf dem, was Ah, die Geschwindigkeit war oder wie hart wir die Taste gespielt haben. Dieser entscheidet, welche Probe zu spielen, basierend auf wo diese kleine orange Linus und wir können klicken und ziehen auf, dass. Warum sollten Sie das tun wollen? Der Grund könnte sein. Nun, zuerst könnten Sie dies zuweisen, von einer Art physikalischem Zifferblatt gesteuert zu werden, das Sie haben. Richtig? Wir werden in der nächsten Klasse darüber reden. Ah, mit physikalischen Controllern. Aber das könnten wir einem Zifferblatt zuweisen. Und ich könnte sagen, ich könnte einen Sampler einrichten, dass ich, wenn das Zifferblatt links ist Ah, auf einem Klavier bin. Und als der Durchmesser richtig war, bin ich auf einer Orgel, weißt du? Und vielleicht überall dazwischen. Auf dem Zifferblatt schwinde ich zwischen Klavier und Orgel. Wie wild würde das sein? Weißt du, du könntest einfach alle möglichen lustigen Sachen machen. Also, ähm, das haben wir hier. Der Auswahlbereich Welche Proben passieren, hängt davon ab, wo das ist. Wir könnten so viele Proben laden, die wir wollen, solange Ihr Computer verarbeiten kann . Ich habe viel gesehen, weißt du, ich habe 228 gesehen. Ah, das wäre für mich nicht so überraschend. Okay, also los gehst du. Sampler, richtig? Wie super mächtig. Eine Menge Sachen, die wir mit diesem eigenen Parameter machen können. Also, wenn Sie dieses große Fenster loswerden wollen erscheinen Sie einfach seinen eigenen Knopf hier unten drücken. Und jetzt schauen wir uns eine einzelne Probe an. Wir können durch unsere Proben schrubben. Ach, übrigens, wenn wir das nicht öffnen wollen, aber wir wollen immer noch Zugang zu all unseren Proben. Hier ist eine Liste aller Samples, die in diesen bestimmten Sampler geladen wurden. Richtig. Und ich kann die verschiedenen in die Warteschlange stellen, indem ich durch diese Liste scrolle. Cool. Also viel Spaß damit. Es gibt Tonnen, die du tun kannst. Erkunden Sie das Zonengebiet, bauen Sie einige Sounds und ah, machen Sie einige Ihrer eigenen Samples. Ah, du kannst solche Sachen machen. Feine Pakete von Samples wie diese in der Lage zu Bibliothek, können Sie ein paar finden, aber wenn Sie etwas mehr finden möchten, gehen Sie zu einem freien Soundpunkt-Org's und suchen Sie einfach nach Samples. Man kann Leute finden, die Klaviere und alle möglichen Sachen gebaut haben . Ähm, wirklich cool 28. Sampler Orchestra Bibliothek: Okay, bevor wir den Sampler verlassen, ähm, du solltest dir wirklich ein Preset ansehen, damit wir sehen können, wie man aussieht, wenn alles zusammengesetzt ist . Nun, ich werde hier einen besonders knorrigen laden. Nur, dass wir ein wirklich extremes Beispiel für eine Menge von Proben sehen können, die verwendet werden. Also habe ich hier, äh, in meinen Rudeln, ich habe die Möglichkeit 10 Orchestersaiten heruntergeladen, was ein wirklich gutes Orchester-Streicherpaket ist. Das hat also eine Reihe von Samplern. Sie sind eigentlich einfacher ist, aber ich werde das in einer Sekunde erreichen. Also hier ist eine Saite auf einigen Dingen ist ein sehr gutes, sehr realistisches Streichensemble. Wenn es sehr realistisch ist , , hat wahrscheinlich eine Menge Proben, also laden Sie das auf. Okay, also hier ist, was wir hier sehen. Wir sehen, dass sie in einem Instrumentenständer waren, worüber ich verspreche, wir werden bald reden. Ich weiß, dass ich das 100 Malgesagt habe, 100 Mal aber ich verspreche es, verspreche es? Versprich. Es geht bald. Ähm, es wird großartig. Und hier haben wir einen einfacheren Multi-Sample-Modus. Richtig. Also haben wir darüber gesprochen und wir wissen, dass wir dies durch Kontrolle in einen Sampler konvertieren können, klicken Sie auf den Header und sagen Simpler zu Sampler, die ich brauchen, um dio, wenn ich die einzelnen Samples die einzelnen Zonen sehen will. Richtig. Also lasst uns das machen. Okay, wir haben 300 Proben in diesem Ding, also schauen wir uns unsere Zonen an. Mal sehen, ob ich das schön und groß für uns machen kann. Da gehen wir. Okay, wenn ich jetzt nach unten scrolle, sieh dir meine Proben an. Oh, so viele Proben. Also schaue ich mir jetzt die Schlüsselparameter an, also schauen wir uns nur dieses erste Paar hier an. Schauen wir uns nur diese für eine Minute an. Diese haben alle die gleiche Tonhöhe ausgewählt. Richtig? So haben wir 123456 verschiedene Samples, die von der gleichen Tonhöhe ausgelöst werden. Also, was sagt uns das? Das sagt uns, dass es wahrscheinlich Geschwindigkeitsparameter für die gleichen sechs gibt. Also schauen wir uns die Geschwindigkeit für die 1. 6 an und da haben wir es richtig. Das hier ist der ruhige. Das ist umso lauter. Etwas lauter, etwas lauter, ein bisschen lauter und so laut, wie wir gehen konnten. Diese sechs haben also seinen Geschwindigkeitsparameter. Nun, wenn wir nach unten scrollen, werden wahrscheinlich dieses Muster sehen, wissen Sie, den ganzen Weg durch es, wissen Sie, oder ein wirklich ähnliches Muster. Also gibt es jetzt eine Menge dieser Muster. Wenn wir uns unsere Auswahl ansehen, unseren Selektor, Knopf, was wir denken, dass wir sehen werden, glaube ich, dass ich das nicht gesehen habe, aber ich glaube nicht, dass wir etwas sehen werden. Ja, und das tun wir nicht, weil alle genau die gleichen sind, die den ganzen Weg nach unten gehen. Es ist jetzt nichts im Selektor. Das ist in Ordnung. Du musst nicht alle drei benutzen. Man muss nicht einmal daran gewöhnen,wissen Sie, nur den Schlüssel zu wissen Sie, benutzen, ist reichlich gut. Aber jedes dieser Samples wurde entwickelt, um auf Onley zu spielen. Ein Zettel, richtig. Nur ein Zettel und wir haben sechs davon. Brandnotiz. Das sind also eine Menge Proben. Ähm, also können diese Sampler wirklich robust werden. Es kann eine Menge Zeug in ihnen sein, weißt du. Ich habe sechs Noten, freche und Geschwindigkeitseinstellungen für jede Taste. Das ist ein sehr, ah, dichter Sampler, richtig? Eine Menge Dinge, die hier passiert, aber deshalb klingt es wirklich gut, ja, richtig. Es ist eine gut klingende Orchesterbibliothek, weil es all diese Samples zur Auswahl . Eso die höherwertigen Sampler neigen dazu, mehr Proben in ihnen zu haben, aber lassen Sie mich das wirklich schnell qualifizieren. Sagen Sie, die hochwertigsten Sampler sind das, was ich gerade gesagt habe. Aber ich hätte Beispielbibliotheken sagen sollen. Der Sampler ist nur die Software, die sie alle abspielt. Die Beispielbibliotheken, die viele Samples haben, neigen dazu, die höherwertigen zu sein. Ähm, okay, das ist großartig. Also lasst uns jetzt Sampler verlassen. Ähm, ich hoffe, du verstehst es. Ich hoffe, du verstehst das Zonengebiet und alles, was du damit machen kannst, und lass uns weitermachen . 29. Instrument Übersicht: Also, endlich, endlich, längst, habe ich versprochen, dass wir uns Racks ansehen würden und hier sind wir. Wir werden anfangen, über Gestelle zu reden, die nicht allzu mühsam waren, um hierher zu kommen. Ähm und ich hoffe, dass es der Erwartung gerecht wird, denn ich habe es wie eine erstaunliche Sache klingen lassen. Und, ähm, ich glaube, das sind sie. Also, wenn Sie beschreiben in der Lage, Menschen zu leben, wenn ich in der Lage, Menschen eines der Dinge zu leben , die Sie wissen, wenn ich sage, wie, was macht in der Lage, in einzigartig, was macht es anders, als Sie wissen? Ah, Pro-Tools Logik, FL Studio, alle anderen. Es gibt ein paar Dinge, die ich sage, ich sage, ich sage, dass , die Sitzungsansicht es einzigartig für diese Programme macht. Max for live macht es wirklich einzigartig für diese Programme. Das haben wir noch nicht angeschaut. Aber wir werden, in der letzten Klasse in diesem ganzen Syrien ist völlig gewidmet. Ähm, extra Leben, ähm, und Racks, Racks sind etwas, das es wirklich einzigartig macht. Ah, und es ist wirklich mächtig. Es gibt noch ein paar andere Dinge, die es natürlich wirklich einzigartig machen. Aber das sind die drei Dinge, die wirklich nach oben filtern, ähm, als die einzigartigsten Dinge. Also, was ist ein Rack? Tauchen wir ein und schauen uns ein Instrumentengestell an, denn wir sprechen gerade von Instrumenten . Es gibt also drei verschiedene Arten von Racks. Es gibt Instrumentenregale, es gibt Drum Racks, und es gibt Betroffene Racks. Keine Effekt-Racks, oder ich kannte einen meiner Favoriten, aber wir reden jetzt über Instrumente, also reden wir über ein Instrumentengestell. Jetzt ziehe ich, oder ich werde einfach ein leeres Instrumentenregal erstellen. Und so sieht es aus. Nicht viel. Richtig. Ähm, Racks sind in gewisser Weise. Ah, Gruppe dort, da. Wirklich, wie eine Gruppe von Instrumenten in diesem Fall, um, weil wir über Instrumententräger sprechen, also werde ich mich auf Instant Racks konzentrieren. Ich werde jetzt nicht über Drum Racks oder Audio-Effekt-Racks reden, nur für dich, um nur für dich, es nicht zu verwirren. Das ist also ein Instrumentenständer, richtig? Als ob es ziemlich einfach aussieht. Es passiert nicht viel. Also, wenn ich Dinge zusammenfasse, schauen wir uns die Spuren hier an, richtig? Wie Aiken Groupies zusammen, kann ich mehrere Spuren durch Shift Klick auswählen kann ich mehrere Spuren durch Shift Klick auswählen, und ich kann Befehl G rechts drücken. , Und ich kann sie in eine Gruppe setzen. Richtig. Jetzt kann ich diese ganze Gruppe von Sachen verstecken, und ich kann Effekte auf die ganze Gruppe anwenden, wenn ich wollte. Ich kann eine Menge Sachen machen, weil ihre Gruppe, die mir viele Vorteile gibt, oder? Ich werde das loswerden und zurück hierher gehen. Ich könnte dasselbe mit Instrumenten machen, und das ist total verrückt. Ich könnte dasselbe mit Instrumenten machen, und das ist total verrückt Also lasst uns das für eine Minute loswerden, okay? Wenn ich also ein Lodeninstrument will, lade ich dieses Analogon auf diese Spur. Okay? Also habe ich eine Spur, kein Rack, kein Instrumentenständer, nichts. Nur ein normales altes Analogon. Okay, also funktioniert alles normal. , Was wäre,wenn ich zwei Instrumente dazu haben wollte? Ein Bilton will nicht, dass ich zwei Instrumente habe. Weil es sagen wird, was Sound macht? Wie wähle ich, welches Instrument klingt all das Zeug. Es gibt Entscheidungen zu treffen, wenn wir zwei Instrumente auf Kurs haben. Richtig. Die Art und Weise, wie wir das tun, ist, dass wir ein Rack und Instrumentenständer verwenden, damit ich es tatsächlich machen kann . Instrumentenständer durch buchstäblich Gruppierung. Befehl G. Wenn ich Befehl G drücke, ist das jetzt der Irak. Das Einzige, was sich geändert hat, ist, dass wir das hier und das hier draußen sehen. Es ist im Grunde nur ein Behälter für dieses Instrument, oder? Wie ein kleiner Behälter, der um ihn herum aufgetaucht ist. Also lass es uns jetzt öffnen. Wir haben diese Knöpfe hier drüben. Schauen wir uns an, was hier ist. Lasst uns das tun. Ich könnte das schließen, und das ist alles, was ich sehen würde. Also dieser untere zeigt uns das Gerät, richtig? Das Gerät, das wir in diesem Fall betrachten, ist analog. Das ist cool. Schauen wir uns diesen Knopf hier an. Dies ist die Makroschaltfläche. Jetzt ist das wild. Okay, also, ähm, wir können viel mit diesem Makro-Button machen, und ich werde dich in einer Minute durch die Programmierung dieses Makro-Button führen. Aber ich möchte zuerst die Hauptschnittstelle für ein Instrumentenrack betrachten. Also schauen wir uns hier an. Jetzt. Wir fangen an zu sehen, was wir Ketten nennen. Okay? So sind Ketten, wo diese Wahl ins Spiel kommt. Jetzt. Wir sahen etwas ganz Ähnliches wie Ketten. Vor einer Minute und wir schauen uns den Sampler an. Richtig. Das Zeug hier oben könnte vertraut aussehen. Schlüsselanhänger Geschwindigkeitskette Erinnerst du dich an dieses kleine orange Ding Wir haben es vorher nicht Kette genannt, aber wir nannten es Selektor vorher, aber es sah ziemlich ähnlich aus, richtig? Und dieses Zeug, all diese Dinge, sie sehen unserem Sampler sehr ähnlich aus. Richtig? Und denken Sie daran, in unserem Sampler, was haben wir gewählt? Wir haben uns entschieden, wann der Sampler entscheiden sollte, welche Probe verwendet werden soll. Und jetzt können wir es verwenden, um zu sagen, Welches Instrument sollte es verwenden? Richtig. Also kann ich sagen, basierend auf welchem Schlüssel ich spiele, welches Instrument es verwenden sollte, indem es mehrere Instrumente drin hat. Also sieh es dir an. Lass uns das machen. Hier ist mein Analogon. Also klicke ich darauf und hier draußen sehe ich mein Analogon. Lassen Sie uns noch eine Sache hinzufügen, werfen wir einen Operator da rein. Es wird es hier runterziehen. Jetzt habe ich einen Operator. Also jede dieser Luft genannt Ketten. In dieser Kette habe ich einen Operator, und in dieser Kette habe ich kein Analogon. Lass uns noch einen machen. Fügen wir einen Sampler hinzu. Hallo, hier. Ich habe hier einen Sampler. Ich habe hier einen Operator. Ich habe ein Analogon. Jetzt ist der Sampler leer. Lassen Sie uns dieses Beispiel loswerden oder und laden Sie uns in eine Voreinstellung Lassen Sie uns tun, ich weiß nicht Pad. Da ist mein alter Freund Galactic Pad. Okay, jetzt drei verschiedene Synthesizer zu haben. Niedlich. Nun, der Schlüssel ist so eingestellt, dass er gleich ist, oder? Also, wenn ich einen Zettel trage , werde ich alle drei Themen hören. Richtig. Da ist es also. Das sind alle drei. Alles auf einmal. Nun, hier ist, was ich wirklich irgendwie auf der Oberflächenebene tun kann. Das erste, was ich dio kann, ist, dass ich durch eine angepasste Lautstärke für jeden gehen kann. Ich kann sagen, vielleicht möchte ich, dass dieses Analogon ein wenig leiser Operator ist, noch leiser ist, und wir lassen das galaktische Pad irgendwie durchscheinen. Lasst es uns zurückziehen. Nur ein Haar. Nun, ich habe schon einen ziemlich dichten Sound entworfen, richtig. Ich habe drei verschiedene Instrumente, die zum Sound beitragen. Es passiert viel in diesem Ton. , Was wäre,wenn ich es noch dynamischer machen wollte? Ich kann wählen. Meine Reichweite ist genau wie zuvor, also könnte ich sagen, wenn wir im niedrigen Bereich sind. Ich möchte nur Operator oder das Analogon im mittleren Bereich hören. Ich will nur Operator hören. Und im hohen Bereich. Ich will dieses galaktische Pad hören. Also, wenn ich hier unten bin, höre ich Operator. Und jetzt höre ich Ah, Galaktik-Pad. Ähm, also ist das cool, oder? Ich könnte für so etwas tun. Vielleicht möchte ich diese Bände so anpassen, dass sie etwas gleichmäßiger sind. , Also könnte ich ein Instrument machen,das das tut, aber lassen Sie uns noch seltsamer werden. Lass uns so gehen. Kannst du raten, was ich auf einem Kreuz zwischen Instrumenten dio werde? Ich schnappe nur diese kleine Bar oben. Also, was jetzt passiert ist, ist, dass ich zwischen Instrumenten überkreuze, oder? Also kommen sie rein und raus. Also, wenn ich den einen spiele, ist er wirklich niedrige Noten, ich werde hier nur das, ähm, Analogon. Richtig. Wenn ich dann nach oben gehe, werde ich immer weniger vom Analogon und immer mehr vom Operator hierher. Und dann, wenn ich weiter oben gehe, werde ich immer weniger vom Operator und mehr von der Galaktik herkommen, oder? Das ist jetzt wie verrückt, ich habe keine Tastatur eingerichtet, die die volle Reichweite hat. Also wirklich, um dies zu demonstrieren, lassen Sie mich einen MIDI-Clip erstellen, der einige wirklich niedrige Noten enthält. Und lassen Sie uns verstehen, dass ich versuchen würde, eine ganze Skala so schnell wiemöglich durchzugehen , eine ganze Skala so schnell wie , also werde ich diese doppelte Verschiebung in Oktave nehmen, und ich werde zwischen Oktaven mir Gesellschaften springen. Ich kann gehen. Okay, lassen Sie uns meine Schlaufenlänge so einstellen, dass alles enthalten ist, was ich gerade dort gemacht habe. Okay, es sieht also ziemlich gut aus. Jetzt werden wir die gesamte Palette dieses Instruments hören, indem wir diesen Clip starten. Richtig? Also habe ich ein ziemlich ausdrucksstarkes Instrument. Jetzt kann ich auch das Schwenken kontrollieren. Ich kann sagen, ich möchte, dass mein Analogon ganz richtig ist und mein galaktisches Pad ganz links ist, und dann lasse ich den Operator vielleicht in der Mitte. Das könnte ein cooles Geräusch sein. Lass es uns hören. Okay. Ziemlich interessant. Ich pendeln. Ich kann jedes Instrument solo machen, wenn ich will, und ich pendeln dorthin. , daran, Denk daran,dass ich immer noch alle Parameter meines Instruments habe, die ich anpassen kann, richtig? Alles funktioniert noch. Also habe ich mehrere Instrumente und ich verblasse zwischen ihnen und kontrolliere. Ah, wenn sie richtig starten, wann? Wenn sie in Gebrauch sind. Grundsätzlich können wir mein Schwenken zurücksetzen, damit ich nicht von Lattes verwirrt werde. Eine letzte Sache im Kettenbereich hier in diesem ersten Kettenbereich ist, dass wir immer umbenennen können, so wiewir alles umbenennen können, damit wir das nennen können. Eine letzte Sache im Kettenbereich hier in diesem ersten Kettenbereich ist, dass wir immer umbenennen können, so wie Ah, du hast es gerade im neuen Kommando getroffen, nennen wir das hell. Nennen wir das, ähm, das ist auch hell. Rufen wir diesen Mittelbereich an und nennen wir ihn hoch. Geh hoch. Jetzt haben wir das alles eingerichtet, damit wir die Dinge ein wenig verfolgen können. Ah, einfacher. Und Sie werden feststellen, dass diese Art von einer neuen Sache, wenn ich zu meinem Track gehe, der mein Instrumententräger drauf hat , das tatsächlich öffnen kann. Und sieh dir das an. Da sind meine Geräte für jede Kette. Ich habe meine eigenen Geräte, also kann ich keine Inhalte darauf setzen, richtig, weil der Inhalt hierher gehen muss, weil wir sie alle auf einmal kontrollieren. aber ich kann immer noch etwas Levelkontrolle haben. Ich kann immer noch eine Art Minutialkontrolle in diesem Fenster hier bekommen. Okay, schauen wir uns die Geschwindigkeitskontrolle an. Das funktioniert also genauso wie zuvor, oder? So kann ich einfach feststellen, wo die Geschwindigkeiten passieren. Also, wenn ich laut spiele, könnten wir zu einem ganz anderen Synth wechseln, oder? Als wäre das total wild. , Also hast du einen Synthesizer,der ein Klavier ist, wenn du leise spielst, und eine Orgel, wenn du laut spielst oder ein Orchester, wenn du leise spielst, und ein Percussion-Ensemble wenn du laut spielst, kannst du leicht machen, dass richtig. Okay, jetzt schauen wir uns diese Kette an. Hier werden die Dinge wirklich interessant. Jetzt haben wir uns das vorher in diesem Selektor und oben angesehen. Also, was wir hier tun können, ist, dass wir sagen können, äh, es ist schwer zu sehen, aber es gibt eine Zone, genau wie die anderen Zonen für jede hier. Aber sie haben nur eins dort nur auf Null im Moment. Wenn ich also meinen Mund richtig kriege, kann ich das rausziehen und es für alle drei tun, nur um es ein bisschen besser zu sehen, und ich habe alle drei. Also könnte ich das und das und das tun. Also, jetzt, wenn dieser Wählknopf der Kettenwähler genannt wird, wenn wir in diesem Bereich würde Onley Instrument eins hören? Wir werden kein Instrument zwei oder drei hören, unabhängig davon, welchen Schlüssel oder welche Geschwindigkeit wir spielen. Und hier auf Lee, diesem Mittelklasse-Instrument und hier auf Lee, dem High. Warum sollten Sie das tun wollen? Nun, wir haben noch nicht über Schlüssel-Mapping gesprochen. Wir werden später über Key Mapping Mawr sprechen, aber es ist Zeit, das einzuführen, denn hier ist, was wir dio-wollen. Wir werden später über Key Mapping Mawr sprechen, Wir wollen im Grunde einen Schalter machen, den wir mit einem Knopf schnell steuern können was es tut. Was wir hier tun können, ist, dass wir dies einem physischen Controller zuweisen können, und dann können wir es im Grunde zu einem Schalter machen, der eine Menge zwischen verschiedenen Instrumenten umschalten . Lassen Sie uns im nächsten Video darüber sprechen und danach kommen wir zu diesem Makroabschnitt 30. Selector und MIDI-Mapping: Okay, was wir in diesem Video erreichen müssen, ist, dass wir herausfinden müssen, wie man diesen Kettenwähler einem physischen Controller zuordnet. Und ich glaube nicht, dass wir in dieser Klasse darüber gesprochen haben. Ähm, das erste, was wir tun müssen, ist, dass ich ein MIDI-Keyboard angeschlossen habe Mein Midi-Keyboard hat eine Reihe von Knöpfen drauf, nicht nur Tasten, sondern Knöpfe und Fehler, Schieberegler und so und all diese Luftkarte Kräuter. Also werden wir uns später in einer späteren Klasse genauer damit beschäftigen. Aber ich möchte jetzt darüber reden, denn nützlicher, dieser Kettenwähler ist viel nützlicher,wenn Sie wissen, wie man ihn abbildet. Das erste, was ich tun muss, um etwas kartieren zu können, also muss ich meine Präferenz besuchen, ist wirklich schnell. Das ist also die Tastatur, die ich benutze, Ist dieser Sauerstoff 49, der die Eingabe ansieht und die Spur eingeschaltet ist, und ich muss sicherstellen, dass die Fernbedienung auch eingeschaltet ist, denn wenn die Fernbedienung nicht eingeschaltet ist, werden wir nicht in der Lage sein, zu steuern. Wenn Sie also nicht so sind, wenn diese Mapping-Sache nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass das eingeschaltet ist. Okay, das nächste, was ich tun muss, ist in den Mapping-Modus zu gehen. Jetzt gibt es zwei Mapping-Modi. Es gibt Schlüssel-Mapping-Modus und viele Mapping-Modus. Wir können sie beide hier oben eine Kompressionstaste oder MIDI bekommen. Hier ist der Unterschied. Der Tastenzuordnungsmodus bedeutet, dass Sie eine Taste wie einen Buchstaben oder eine Zahl auf Ihrer Tastatur zuordnen. Ihr physisches wie Tippen Tastatur, Nicht Ihre Musik-Tastatur. Aber wenn ich diesen Clip starten wollte, wenn ich den Buchstaben af um drücken würde, wäre das ein Schlüssel bap, und es wäre sehr einfach zu tun. In der Tat, lasst es uns einfach tun. Ich würde die Taste drücken, alles, was gerade orange geworden ist, kann ich kartieren. Die Art, wie ich es tun würde, ist, dass ich nur einmal auf das klicken würde, was ich kartieren wollte. Okay, ich habe gerade darauf geklickt. Dann würde ich drücken, was ich eine Karte es nähen will, drücken Sie den Buchstaben F und es zeigt sich hier Taste f ist auf Schlitz drei zugeordnet und dann würde ich die Tastenzuordnung ausschalten . Okay, jetzt sind wir wieder da. Ich drückte den Buchstaben f Oh, und oh, das ist sehr gut. Ah, Sache, die gerade passiert ist. Ich habe hier ein Problem. Sehen Sie, wenn ich den Buchstaben drücke, der hier oben rechts nach oben schaut, sehen Sie all das orangefarbene Zeug, das Whoa bedeutet, etwas läuft schief. Was das bedeutet, ist, dass ich diese Midi-Keyboard Keep hatte Eingang eingeschaltet, was bedeutet, dass ich mein Keypad wie ein Midi-Instrument spielen kann. Und ich kann nicht beides haben, weil das bedeutet, dass meine f-Taste verschiedenen Dingen zugewiesen ist und ein Bolton verwirrt ist. Also werde ich das jetzt ausschalten. Als ich F drückte, startete ich den Clip, richtig, und es funktioniert. Also, wenn du das blinkende orangefarbene Zeug bekommst, wenn du Schlüssel-Mapping machst, schalte den Kerl aus. Aber wir wollen zu vielen Mapping gehen, denn wenn wir uns unser Instrumentenrack in unserem Selektor hier ansehen , wird uns die Tastenzuordnung nicht eine Menge Gutes dafür tun, weil alle Ihre Tasten oder Tasten dort , an und aus Was wir wollen ist etwas, das wir uns wenden können, um zu sagen, gehen von hier nach hier, oder? Wir brauchen etwas, das wir drehen können und ein Zifferblatt und ein Midi-Keyboard haben ein paar Zifferblätter drauf. Meines tut es sowieso, also werde ich in diesen Midi-Mapping-Modus gehen, indem ich diesen Midi-Button hier drücke. Sie können diese auch schnell mit dem Befehl M erreichen. Wir bringen Sie in den MIDI-Mapping-Modus, und Befehl K bringt Sie in den Key-Mapping-Modus. Also werde ich nur auf diese Zeit klicken. Jetzt ist alles blau. Alles, was blau ist, kann ich etwas auf meinem Midi-Keyboard zuweisen. Also gehe ich hier runter zu meinem Kettenwahlbereich. Ich klicke nur einmal darauf. Sie können sehen, dass ich es schon etwas zugewiesen habe, also werde ich es nicht zuweisen. Also werde ich hier oben klicken wurde der Löschschlüssel komprimiert. Jetzt ist es nicht zugewiesen, oder? Es ist wie, super einfach. Okay, sieh uns an. Jetzt unterschreibe ich es nochmal. Ich klicke jetzt in diesen Bereich. Ich drehe nur den Knopf, dem ich ihn zuweisen möchte. Das ist alles meine Media-Tastatur, also werde ich ein Zifferblatt finden, das nichts tut. Nur eines meiner zugewiesenen Kräuterziffern auf meiner Mini-Tastatur. Es wird es wackeln, aber ich wackle es einfach. Das ist alles, was ich getan habe. , jetzt ist es zugewiesen, um es zu benutzen, muss es aus dem Mini-Mapping-Modus kommen. Also Befehl em oder Sie komprimieren diesen blauen Knopf Erscheinen OK. Jetzt, wenn ich das Zifferblatt drehe, habe ich einen physischen Sterbefall. Elikann Kontrolle. Das ist dieser Kettenwähler, richtig? Also, jetzt habe ich ein Zifferblatt auf meiner Tastatur, damit ich meine Tastatur spielen und sein könnte, Yeah, ich Yeah, bin auf meinem hellen, da ich jetzt boom gehen kann, bin ich auf meinem mittleren Bereich, seit dass ich gehen kann Boom jetzt bin ich auf meinem Pad seit, wahr? Oh, jetzt gibt es ein bisschen Rätselraten hier. Um, damit ich das noch besser machen könnte, indem ich das mache? Lass uns das machen. Das könnte ich einfach machen. Verteilen Bereiche gleichmäßig Sache. Aber das funktioniert auch. Also lasst uns das machen. Weil ich auf diese Weise etwas weniger Aufmerksamkeit schenken kann. Und lassen Sie uns ein wenig Kreuz ausblenden. Kate. Nun, wenn meine Wahl den ganzen Weg nach unten, bin ich auf der hellen Seit wenn es den ganzen Weg nach oben ist, bin ich auf dem High gesendet und wenn es geht wenn es in der Mitte ist, was auf meiner Tastatur ist, wenn es gerade nach oben zeigt. Ich bin in der Mitte Synth, richtig? Ich habe ein bisschen Kreuz-Fade zwischen ihnen, richtig? Das ist ziemlich cool. Ähm, großartig. Also, ähm, das ist unser physisches. Ach, unseren Kettenwähler einem physischen Controller zuordnen. Lass mich dich noch einmal durchführen, wie man das macht. Lassen Sie uns zuweisen, lassen Sie uns uns unterschreiben und dann nochmals unterschreiben. Also werde ich auf Befehl em drücken, um jetzt in einen Midi-Mapping-Modus zu gehen, alles, was blau Aiken auf etwas auf meinem MIDI-Keyboard ist. Also, wenn ich das abbilden will , dann hat es hier ein kleines Symbol. Ich werde es einmal anklicken. Und dann drücke ich einfach die Entf-Taste. Jetzt ist es aufgezeichnet. Sofort. Lass es uns nochmal kochen und mappen wir es auf, ich werde Karte. Diesmal ist es etwas anderes. Noch ein Schieberegler auf meiner Tastatur. Also schiebe ich es einfach ein bisschen herum, und jetzt ist es abgebildet. Nun, was ich tun kann, ist aus vielen Mapping-Modus zu gehen. Und wenn ich diesen Schieberegler bewege, sehe ich, dass sich der Schieberegler auf dem Bildschirm bewegt. Jetzt können wir damit etwas fortgeschrittener werden. Wenn wir es wollten, könnten wir zurück auf die Art und Weise gehen, wie wir ursprünglich waren, wo alles auf Null war. Alles klar, so ist unsere Standardeinstellung geladen, richtig ? Unser Kettenwähler war, dass hatte einen Knopf, und sie waren alle auf Null. Was ich hier tun könnte, ist, dass ich einfach darauf klicke, und ich werde die Pfeiltaste drücken und sie rüber bewegen. Also, jetzt sind das 01 und zwei, richtig? Und das sind meine einzig möglichen Werte. Warum sollte ich das tun wollen? Das ist irgendwie verrückt, oder? Weil ich all diesen Bereich habe scheint, dass ich nicht benutze, aber schau dir das an. Gehen wir zurück in unseren Midi-Mapping-Modus und schauen wir uns das hier oben an. Entschuldigen Sie mich. Details. Das ist es, wozu es Karte ist. Also Minimum Null Maxim war 1 27 Was, wenn ich sagte, das Maximum ist auch? Jetzt sieh dir das an. Ich werde jetzt aus vielen Mapping-Modus gehen, ich diesen Fader benutze, ist es im Grunde das gleiche wie vorher, denn wenn er ganz unten ist, ist er bei Null. Wenn ich den Fader den ganzen Weg nach oben schiebe, ist er an und wenn er genau in der Mitte ist, ist es an einem Also jetzt habe ich im Grunde einen Schalter zwischen allen drei Einstellungen. Im Moment, lassen Sie mich Ihnen von einer praktischen Verwendung dafür erzählen. Ich habe gesehen, wie Leute Shows machen, wo sie wie ein Keyboard-Spieler in einer Rockband sind oder so etwas . Und sie brauchen einen anderen Synthesizer für jede Melodie, die sie in ihrer Show spielen. Also was sie tun können, ist, dass sie eines dieser Racks ein Instrumententräger mit 12 15 verschiedenen Synthesizern richtig programmiert einrichten und dann diesen Schalter machen können. Also wissen sie auf Track eins, sie sind hier, wenn sie zum nächsten Song kommen. Schlag das auf. Jetzt sind wir auf dem zweiten Song. Hab ein ganz neues seit dem nächsten Song Bis zu drei sind in diesem Fall bis zu zwei, und wir haben einen ganz neuen Duft und sie gehen einfach durch ihr ganzes Set, so dass sie ihren Computer nie anfassen müssen. Einfach durch all ihre verschiedenen Synth-Patches fahren und sie haben alles, was sie wollen . Das ist also der Ketten-Selektor und Mapping es zu Midi-Controllern. Als nächstes lassen Sie uns über ah sprechen, dieser Makrobereich, weil dies Superfund zu und sehr verwandt ist. Also im nächsten Video 31. Makros: Okay. Zeit reden über Makro. Also, was machen all diese Knöpfe hier draußen? Wir haben diese kleine Gruppe von acht Knöpfen, und im Moment tun sie nichts. Sie sind großartig draussen. Ich kann sie drehen, aber sie bleiben grau und nichts passiert. Hier ist der Grund, warum sie da sind. Der Grund ist, wenn du einen Instrumentenständer aufrichtest, haben wir hier draußen eine Menge Dinge passiert. Und wir könnten sogar noch mehr Zeug in unserem Instrumentenständer haben. Richtig? Was? Der Makroabschnitt ist vier. Ist es? Damit Sie Ihre acht wichtigsten Dinge, die Sie diesen Knöpfen zuweisen können, setzen können, und dann können Sie alles andere verstecken und Sie könnten es einfach vereinfachen, richtig? wir zum Beispiel an, Nehmenwir zum Beispiel an, wir wollen in der Lage sein, den Filter von Well zu bewegen, lassen Sie uns dies tun. Was wir konnten dio, wie wir alles richtig verstecken können? Sagen wir mal, ich will meine Instrumente nicht sehen. Ich will meine Ketten nicht sehen. Ich will nichts sehen. Es ist noch alles da, aber das ist alles, was ich in meiner Vorstellung sehen will, richtig? Ist das also hier, was wir tun werden. Ich werde alles wieder aufmachen. Ok? Nehmen wir an, ich möchte in der Lage sein, zu meiner ersten Filterabschnittfrequenz in meinem Analogon zu gelangen. Okay, ähm , jetzt, wenn ich in einer Aufführung dazu kommen will, muss ich die Kettenrolle hier rüber öffnen und dann richtig treffen. Das wird ein bisschen gefährlich und knifflig. Also, was ich tun werde, ist, dass ich Click auf das kontrollieren werde. Und das funktioniert nur, weil ich im Irak bin und Instrumentenständer. Okay, also wird das nicht immer funktionieren. Wenn du nur im Instrument bist, bin ich hinter Makro-Ein-Boom her. Jetzt bekommen wir da einen kleinen grünen Punkt. , Gehen wir nach draußen,um hier rüber zu gehen Filtern Sie eine Frequenz. Ok. Und jetzt, wenn ich das bewege, schiebe ich diesen Knopf im Makro, du siehst den ganzen Weg hier rüber, dass wir das tatsächlich kontrollieren. Richtig? Also, jetzt können wir alles verstecken und sagen, da haben wir wie, das ist mein Filter. Eine Frequenz auf meinem hellen Synth hier des Ana-Locks. Okay, das ist cool, aber es wird kühler, also lass es uns noch cooler machen. Gehen Sie zu unserem nächsten Monat, gehen Sie zu unserem Filter hier Okay, wir können das Makro zuordnen, also jetzt haben wir die Filterfrequenz für den mittleren Bereich seit dem Operator, den wir haben, und einen separaten für unseren analogen Synth. Richtig, also haben wir zwei Knöpfe, die wir jetzt haben, im Grunde das Gleiche tun, also warum nicht kombinieren? Also gehen wir zu unserem mittleren Bereich nicht zugewiesen. Dies werde ich steuern, Klick unmappt von der Filterfrequenz. Jetzt kontrolliere ich wieder Click it. Und das ist, wo Ihr Geist sollte geblasen Karte sein, um eine Frequenz Boom zu filtern. Hier ist, was passiert Dieses Makro eins, es hat sich in Makro eins umbenannt, weil ihm zwei Dinge zugewiesen sind. Nun, das steuert jetzt beide Filter und lasst uns sogar seltsamer werden. Mal sehen, ob wir es auf unseren Sampler-Filter setzen können. Hier ist ein Filter. Hier ist meine Abschnittfrequenz. Lasst uns das auf ein Makro setzen. 12 Ok. Nun, nur um das Leben einfach zu machen, lassen Sie uns dies umbenennen, so dass der Befehl Filter abgeschnitten ist. Okay, jetzt kontrolliere ich alle meine Filter, die mit seinem einzigen Knopf ausgeschaltet sind. Richtig für alle drei Cent. Ist das nicht verrückt? Okay, also habe ich den Kettenwahlschalter eingestellt, also konnte ich nur einen nach dem anderen hören. Machen wir es, damit wir sie alle hören und ich höre zwei von ihnen, richtig? Also könnte ich das überall machen. Was ist in einem Fall wie Operator? Was wäre, wenn ich den Pegel dieser verschiedenen Oszillatoren hier kontrollieren wollte. Richtig. Das wäre eine verrückte Sache, aber ich werde es demonstrieren. Also werde ich das auf die Ebene unseres D-Oszillators abbilden. Ich werde Makro zuordnen. Okay, jetzt werde ich den nächsten RC-Oszillator, RB-Oszillator, abbilden und ein Oszillator zum Makro sein. Dieses Makro zu ist das Volumen aller vier davon. Das ist, wenn ich Makro zu bewegen, ich kontrolliere all das Zeug. Also hier ist, was fantastisch an diesen Makros ist. Sie können Tonnen von Sachen zu einem einzigen Makro zuordnen, und wenn Sie mit ihm noch seltsamer werden wollen, können Sie hier in die Karteneinstellung gehen und irgendwie fein Tune es richtig. So sind hier vier Oszillatoren. Was ist, wenn ich will, dass sie arbeiten? Ah, proportional zueinander? Richtig. Was ich hier tun könnte, ist, dass ich dieses so einstellen könnte, dass es eine kleinere Reichweite hat, diese eine größere Reichweite hat. Aber ich werde das Minimum auf höher setzen, das Minimum, um höher Maxim zu sein, um niedriger zu sein. Das ist, wenn das Minimum höher sein und den ganzen Weg nach oben gehen. Richtig? Siehst du, was hier passiert? Jetzt werden sie alle proportional zueinander sein. Lassen Sie uns hier aus dem Mapping-Modus gehen. Und jetzt, wenn ich diese Makrele drehe, halten Sie im Auge, was passiert, oder? Als ob sie sich mit unterschiedlichen Raten ändern. Also bleiben sie alle irgendwie in einem ähnlichen Bereich. Ah, zueinander, wie ich nur das. Damit ich wirklich komisch damit werden kann. Ähm, du kannst Sachen für einige Einstellungen invertieren. Sie können die Einstellung so invertieren, dass, wenn eine nach oben geht, die andere nach unten geht. Du kannst eine Menge schickes Zeug machen, wie ein einziger Knopf, der alles steuert. Du kannst eine Menge schickes Zeug machen, Weißt du, die Leute machen das. Ich zeige Ihnen einen im nächsten Abschnitt. Wenn wir uns einige der Presets ansehen, werden wir versuchen, einige zu finden, die nur einen tollen Knopf haben werden wir versuchen, einige zu finden, die nur einen tollen Knopf haben, und du drehst einen Knopf hoch und es gibt so viel Zeug Karte. , Es klingt einfach süß. Okay, das Letzte an Makros, jetzt, wo wir das alles getan haben, können wir natürlich das natürlichauf eine physische Sache abbilden. Richtig? Lassen Sie uns also in unseren Midi-Mapping-Modus mit Befehl em gehen. Sagen wir mal, mein Filter ist abgeschnitten. Ich klicke darauf, sobald ich einen Knopf drehe. Mein MIDI-Controller. Da ist es. Ich werde Midi-Mapping ausschalten und jetzt ist mein Filter abgeschnitten für alle meine Synthesizer in Live auf einem praktischen kleinen Knopf direkt in der Ecke meiner Tastatur. Richtig, damit ich alle meine Filter kontrollieren kann, nur von dem ist großartig, oder? Das ist also ziemlich süß. Es gibt eine Menge Sachen, die wir damit machen können. Deshalb habe ich dir die ganze Zeit gesagt wie, Oh, Mann, ich kann nicht warten, bis wir zu den Racks kommen, weil wir so viel tolle Sachen damit machen können. Es ist ein ganz anderes Instrument, weißt du. Es ist fast ein ganz anderes Programm. Ah, im Leben. Um all dieses Zeug in Verbindung miteinander verwenden zu können, haben diese Art von Auswahlelement passiert, wo, wie Sie hören die verschiedenen Geräusche abhängig von Ihnen wissen, welche Taste Sie spielen. Welche Geschwindigkeit? Wo sich der Kettenwähler befindet, wo Ihr Makro zehr gesetzt hat. Nennen Sie das gute Zeug. Also macht es wirklich Spaß. Das letzte, was ich dazu sagen werde, ist diese Gruppe von acht Tasten in dieser vier mal zwei Art von Raster. Hier werden Sie das in vielen physischen Controllern sehen, die gut mit einem Boltonfunktionieren einem Bolton Sie werden ein Raster von für zwei Reihen von vier Tasten wie folgt sehen. Und manchmal werden sie sogar Auto-Map-Bedeutung, wie ohne irgendetwas von diesem Midi-Mapping-Geschäft zu machen, sie werden einfach auftauchen und anfangen, das Instrumentenrack, das Sie eingerichtet haben, zuzuordnen. Wenn du also physisch siehst, wie Midi-Tastaturen, siehst du das ab und zu wie vier mal zwei große Buttons. Wenn du also physisch siehst, wie Midi-Tastaturen, Das bedeutet nicht, dass sie automatisch kartieren. Sie kennen Automaten nicht, aber, ähm, da sind sie sehr schnell entworfen, um sich mit einem Bilton zu integrieren. Halten Sie also Ausschau darauf, wenn Sie Tastaturen betrachten. Okay, noch ein Abschnitt über, ähm, Racks. Ich möchte durch ein paar Presets gehen und Ihnen nur einige der coolen Dinge zeigen, die Sie tunkönnen tun 32. Rack: Okay, nur schnell. Ich möchte Sie hier durch ein paar Presets führen, also werde ich mein Instrumentenregal löschen. Ich möchte Sie hier durch ein paar Presets führen, Ich klicke hier auf die obere Leiste und drücke einfach die Entf-Taste. Also lasst uns in Instrumentenständer gehen und es öffnen. Also haben wir, das ist wie ein Ambient und sich weiterentwickelt. Und, wissen Sie, eine Sache, die Sie hier bemerken müssen, ist, dass Sie sehen können, wenn Sie sich ein einzelnes Instrument ansehen, Sie sich das Symbol ansehen. Wenn Sie in der Nähe schauen, sehen Sie dieses Symbol? Das ist ein Instrument. Sehen Sie dieses Symbol? Das ist ein Instrument im Irak, richtig? Diese Art. Das Symbol macht jetzt Sinn, da du Racks verstehst, warum, es ist irgendwie so gespalten. Also gehen wir zurück zu Instrumentenregalen. Also habe ich dieses Stotterpad geladen. Lass uns hören, dass es irgendwie Spaß macht. Ich glaube, wir sind okay. Es ist das erste, was wir uns ansehen werden, sind Ketten. Haben wir mehrere Ketten? Ich glaube nicht, dass wir das hier tun. Nein, das tun wir nicht. Und das ist okay. Das hier hat eine Kette. Es nennt sich Biest. Großartig. Wir brauchen also nicht mehrere Ketten im Irak. Das ist in Ordnung. Wenn wir es nicht tun, gibt es immer noch einen guten Grund, den Irak zu benutzen. Ähm, also haben wir Aufmerksamkeit hier. Wir haben Aufmerksamkeit eingerichtet, und dann haben wir eine Reihe von Audio-Effekten in diesem Rack. Außerdem, wer hat einen Limiter, einen Auto-Filter, eine Ping-Pong-Verzögerung und einen Reverb. Jetzt sehen wir mal, was unserer Mac Rose zugeordnet ist. Richtig? Also alles mit einem kleinen kleinen grünen Punkt, wie es einen gibt. Da ist eine. Es gibt einen, und es gibt 10 und es gibt einen ganzen Haufen hier unten, der kleine grüne Punkt bedeutet, dass er einem Makro zugeordnet ist. Also lassen Sie uns meine Filterfrequenz hier auf dem Makro verschieben. Und jetzt sehen wir, dass unser Volumen nach oben und unten geht. Und wenn wir hier zu unserem Filter wechseln, sehen wir wahrscheinlich auch diesen Schritt. Ja. In Ordnung. Das ist also interessant, denn sie haben die Lautstärke, die auch die Filterfrequenz und den Wohnsitz beeinflusst. Alles klar, sieh dir das an. Auch die Residenz bewegt sich proportional zur Filterfrequenz. Okay, was ist mit den hier oben? Nun, das ist interessant, denn das ist das Ein-Aus-Recht? Dies schaltet diese Pingpong-Verzögerung ist auf sie aus. Also, wenn wir Teoh hinuntergehen, was denken wir, ist dieser Verzögerung zugeordnet? Die Raummenge wird auf die trockene, nasse Mischung abgebildet . Wenn ich das ganz unten auf Null schalte, haben wir es Karten auszuschalten, und sobald ich es nach oben schiebe, dreht es sich nach rechts. Also bei Null ist es bei eins aus. Es dreht sich nach rechts. Dasselbe mit diesem Fluss. Sieht so aus, als wäre es, wenn ich bei Null bin . Aber sobald ich es überhaupt hochschiebe, ist es auf der einen. Und die Art und Weise, wie wir das tun würden, da wir nur in unsere gehen würden, würden wir App dies auf unsere Raummenge, also würden wir es den Ein-Aus-Button zuordnen , und dann können wir uns unsere Karteneinstellungen ansehen und so sehen, wir haben eine ganze Reihe von kompliziertere Karten hier. Es macht wirklich lustiges Zeug. Also lassen Sie uns für diese So Ping Pong Delay auf off so Name Gerät auf Reverb Gerät auf Ping Pong Delay suchen. Da ist es. Also ist es auf eins eingestellt und 27 Also im Grunde ah, wenn es über Null ist, wird es rechts sein Ah, ziemlich cool. Es gibt also ein Tonik-Zeug, das du tun kannst. Schauen wir uns noch einen an. Lass mich das ganze Rack loswerden. Schauen wir uns eine orchestrale eine Cello-Sektion an, über die schwebt nach oben. Okay, jetzt Oh, das ist gut. Das ist die Anfängerzeit, denn was wir jetzt haben, ist, sich zu erinnern, wie ich gesagt habe, dass Sie irgendetwas in den Irak stecken könnten ? Hier wird es komisch. Sie können den Irak in den Irak bringen, und dann könnten Sie den Irak in dieses Gestell stecken und dann haben Sie die Empfängnis zerbrochen. Das ist es, was wir hier vor sich haben. Also hier ist unser Wort. Die meisten Rack. Und so schaue ich mir meine Llegado-Kette genau darin an, dass ich den Irak habe, der in einer Freisetzungskette aufrechterhalten muss . Und ich habe Sampler und all diese, wenn ich zu Staccato eins gehe, habe ich ein anderes Rack hier und es hat nur einen, und es hat einen Sampler drin. Und Pizzicato hat noch einen Akt , der nur einen hat, und es hat einen anderen Sampler drin, richtig? Also schauen wir uns unser Mapping hier an, so dass die Schlüsselgeschwindigkeitskette so eingestellt ist, dass wir das mit einem von diesen hier draußen kontrollieren können, richtig? Also llegado Angriff llegado Release. Das ist wahrscheinlich, wo sind Llegado-Attacke und Entlassungen von hier draußen kommen, oder? Sustain und Release, die wahrscheinlich von diesen beiden kontrolliert wird. Es gibt also eine Menge Artikulation. Das ist wahrscheinlich ja, sehen Sie, das kontrolliert unser, ähm, llegado Staccato oder Pizzicato, denn das ist, was wir nennen würden, ist eine Artikulation, damit wir festlegen können, welche Art von Klang wir wollen, indem wir das zu tun. Das ist also nur die Chance, dass Kurfürst hier auf Makro eins abgebildet hat. Okay, also können Gestelle innerhalb von Felsen passieren. Sie können den Irak in den Irak versetzen. Ähm, und Sie können den Irak in dieses Gestell im Irak stecken, und es könnte sehr lange dauern. Und du könntest ein beängstigendes Wurmloch hinuntergehen, wo du deine Freunde nie wieder siehst und deinen Job verlierst und, ah, es ist ein raues Leben. Ähm, aber das ist es, was du mit Racks machen kannst. Deswegen bin ich so aufgeregt. Und, ähm, , ich denke, es ist so brillant, in dieses Programm zu stecken, dass man einfach diese Sounds entwerfen kann . Okay, also haben wir uns hier eine ganze Menge Sachen angesehen, ich glaube, Ah, ich habe dich beeindruckt, wie cool Racks Wattana-Zeug sind, die du mit Racks machen kannst. Bitte verbringen Sie einige Zeit damit, sie zu erkunden. Bauen Sie einige Ihrer eigenen Racks, schauen Sie sich durch die Presets und machen Sie einige, wie zum Beispiel eine schnelle Dissektion des Racks. Finden Sie einige coole Eigenschaften in ihnen und haben Sie etwas Spaß damit. Machen Sie einige dieser Schlüsselkarten. Ah, es ist nur eine Menge Spaß. 33. Drum: Okay, Es ist Zeit, Drum Racks erneut zu besuchen. Wissen Sie, was wir tun werden, hier ist, ähm, in diesem Video, werden wir eine Art Überprüfung von Trommel Rex machen. Wir haben uns schon mal Drum Racks angesehen. Wir werden ihn nochmal ansehen und sie sollten dir jetzt etwas vertrauter sein, jetzt, wo wir wissen, was Instrumentenständer sind und wir einen Haufen Instrumente kennen, richtig? Wir wissen es. Einfacher. Was spielt, Ah, eine wichtige Rolle in Drum Racks. Und dann werden wir uns zwei Hauptmerkmale von Drum Racks ansehen. Eso, dass das geholfen hat, können Sie wirklich dynamische Drum-Kits zu machen, wissen Sie? Also, ähm, fangen wir damit an. Eine kleine Rezension. Also werde ich hier oben ein Drum-Rack holen, also klicke ich einfach auf Trommeln, und ich werde mir ein paar meiner eingebauten Sachen ansehen, damit du es auch hast. Ah, und gehen wir mit diesem Kit. Der Kern hat weggegessen. Nun, ich höre diese kleine Vorschau, weil ich, von der Gesetzesausgabe Lineouts. Jemand klickt darauf und ladet den Kerl auf. Okay, los geht's. Das ist also der Irak. Weißt du, es ist im Wesentlichen ein Instrumentenständer mit einigen Änderungen. Also lassen Sie uns einfach etwas davon durchgehen, und dann schauen wir uns ein paar andere Dinge an, die ein wenig versteckt sind. Also lassen Sie uns einfach etwas davon durchgehen, Das erste, was wir sehen, das anders ist, ist das, du weißt schon, vier mal vier, Layout. Das sind im Wesentlichen unsere Schlüssel, oder? Das sind im Wesentlichen unsere Schlüssel, Diese entsprechen also einer Taste auf der Tastatur, und wir könnten ihn wie ein Klavier spielen, aber mit Trump-Sounds. Richtig. Ähm, , die wir eine Sache, die wirim Auge behalten müssen, ist, dass wir die gesamte Bandbreite des MIDI-Keyboards zur Verfügung haben , obwohl wir nur diese 16 Pads sehen, und das ist es, was das hier drüben ist. Also, wo sie weiß sind oder heller gefärbt, sollte ich sagen, ähm, sie zeigen uns, dass es dort eine Probe gibt, wo sie nicht sind. Es gibt keine Probe. So konnte ich klicken und ziehen und scrollen bis zu einer anderen Bank, und ich bin leer auf all diesen. Aber ich könnte all diese Sounds mit Schlagzeug füllen, wenn ich wollte. Also habe ich eine Menge Trommeln zur Verfügung. Nicht nur diese 16. Hier oben gibt es noch viel mehr. Und wenn ich die reinstelle, bekomme ich Zugang zu ihnen. Ah, in der mittleren Klasse, richtig? Wie wenn ich einen MIDI-Clip wie diesen mache, öffnet sich das ein bisschen mehr, damit ich ihn sehen kann. Also hier ist alles, was meine Trommel richtig klingt. Und diese Etiketten entsprechen diesen Etiketten, richtig? Damit ich sie alle sehen kann. Also, wenn ich hier noch mehr Sachen hinzufüge, werde ich es hier in dieser Liste sehen, richtig? Das ist ziemlich glatt. Okay, gehen wir zurück. Okay, lassen Sie uns weiter nach rechts gehen. Hier haben wir also ein bisschen Anfänge, weil wir noch eine dieser Racks im Irak haben . Und das weiß ich, weil ich einen Makroabschnitt auf der Innenseite habe. Hier ist mein Makrobereich für meine Außenseite, Richtig. Also, Mac Rose Tasten und dann Mac stieg wieder. Und wir können diese kleinen abgerundeten Ecken sehen, die uns sagen, dass wir ein anderes Rack drin haben . Auf diesem Pad ist der Irak drauf. Das ist es, was wir sehen. Nun, wenn wir uns das ansehen, diesen und diesen hier, Sie zu diesen Pads des Irak. Also schauen wir uns das an. Kick it weg, damit ich es spielen kann, indem Sie hier klicken. Ich kann es solo machen und ich kann es stumm schalten, indem ich hier schlage. Das wird uns im Moment nichts nützen, weil wir keine Sequenz haben. Wir hatten eine Sequenz gehen und wir wollten ein stumm es. Wir könnten es tun. Okay, schauen wir uns das an. Wir haben einige Steuerelemente in unserem Makro festgelegt, um einige Parameter zu steuern und wir sehen den kleinen grünen Punkt bedeutet, dass das Makro diese Dinge steuert. Wir haben auch noch ein paar Sachen hier drinnen. Wir haben einen Kompressor und jede que haben wir so ziemlich überall. Mal sehen, ob es noch etwas in diesem Gestell gibt, das unser Kick ist. Also schauen wir uns Macrons an. Nun schauen wir uns das Nichts in der Kette an, außer dass das Volumen der Kette von etwas hier draußen kontrolliert wird . Lassen Sie uns raten, was das ist. Wahrscheinlich dieser richtig, da gehen wir. Also drehte ich das um und sehe diesen Zug. Dieser Lautstärkeregler ist also dem Volumen der Kette zugeordnet, was eine coole Art ist, dies zu tun. Wir haben auch e que die Leimkompressor, die wir später über den Leimkompressor sprechen werden. Aber die Leimkompressoren hier draußen. Öffnen wir es und schauen es uns an. Also habe ich das mit dem Zeh doppelt angeklickt. Mach es auf. Aber hier ist der Leimkompressor. Es ist eine Art Kompressor, der einzigartig ist, und wieder, wir werden bald über Effekte sprechen. Also hier haben wir einen Knopf für den Kleberkompressor. Wir haben einige e que Einstellungen alle im Makro eingerichtet, so dass all das zu diesem einen Kick Sound beiträgt, richtig? Wenn wir zu diesem Rand gehen, wissen Sie, wir haben eine Menge von dem gleichen Zeug, aber ein bisschen anders gemappt. Nun, es ist wahrscheinlich genau das gleiche übereinstimmen. Jeder von ihnen ist ein einfacheres Recht. Wir haben früher einfacher gesehen. Es ist einfacher im Irak. Wir könnten dieses Zeug verstecken, wenn wir wollen und einfach mit den Sounds arbeiten, wie sie sind, wenn wir nicht etwas von dieser Kontrolle über all das Zeug haben wollten, aber es ist gut, es zu haben,wissen Sie, wissen Sie schauen wir uns an. hier ist die Felge klicken. Wir könnten das Geräusch anpassen. Ich werde ein wenig holpriger machen, richtig. Geben Sie ihm ein wenig mehr Low-End. Ändern Sie die Tonhöhe, richtig? Das Gegenteil von mehr Low-End. Los geht's. Klingt, als würden wir eine große Holzkiste bekommen. Wie heißt das? Ein Coat-Code. Könnte Job Kegel, Ich denke C o G j o N. Kegel Klingt wie ein Kegel. Jetzt ist es wie eine große Holzkiste, die du wie eine Trommel spielst. Wie auch immer, ähm okay, also das ist das Wesentliche unseres Drum-Racks, richtig? Als ob es funktioniert. Ah, genau wie ein Instrumentenständer. Bis auf diesen Teil und ein paar weitere Dinge. Okay, also, um diese paar mehr Dinge zu betrachten, muss ich ein paar Dinge enthüllen, die mit diesem Abschnitt verborgen sind . Denn was ich mir ansehen will, ist, sagen wir mal, um diese Conga, Äh, woher weiß ich, welche Tonhöhe es spielen wird? Weil dies ein einfacher ist, so dass es immer noch jede Tonhöhe spielen kann, oder? Und woher weiß ich, welche Tonhöhe dieses Geräusch auslösen wird? Ich kann es herausfinden, weil es auf dem Gitter ist, aber ich könnte es auch ändern. Also, um es zu ändern. Wir müssen uns unsere Ketten ansehen. Also hier sind all unsere verschiedenen Ketten, richtig? Jedes dieser Pads ist an einer anderen Kette, und das ist beabsichtigt, weil es uns all diese Kontrolle gibt. Also ein paar dieser Dinge, die wir zuvor in Ketten gesehen haben, haben wir Volumen gesehen. Wir haben Panik gesehen, oder? Wir haben den Stummen und Solo gesehen, und das korreliert mit hier draußen, richtig? Ich habe stumm geschlagen. Es taucht da hinten auf Gericht. Also wissen wir diese Dinger. Jetzt ist dieses Audio zu deaktiviert, worüber wir in einer Minute sprechen werden. Und jetzt haben wir diese drei Elemente hier, und es gibt noch ein großes Element, das ich dir noch nicht zeige. Ah, wir haben Spiel und Ersticken erhalten. Lassen Sie uns also über dieses Element sprechen, das wir noch nicht sehen, denn lasst uns einfach alles entlarven. Also hier unten haben wir. Oh, nun, zuerst einmal, wenn du etwas davon nicht siehst, sei sicher, dass dieses kleine Io-Licht aufsteht. kommt das her, weil wir unsere Ins und Outs sehen wollen. Und das sind diese drei Dinge hier. , Diese drei Knöpfe werden Sie nur bekommen,wenn Sie auf die Kette schauen, wenn ich mich aus der Kette herausziehe und ich die Kette verstecke, die sie verschwindet. Also seien Sie sicher, dass Sie an der Kette sind, und Sie haben Io ah, beleuchtet, damit Sie das Iot sehen, denn wir werden jetzt damit arbeiten. Und auch möchte ich mir meine Sendungen in Retouren ansehen. Wenn ich also auf Rückkehr klicke, bekomme ich diese zusätzliche Affekte Box hier unten. Nun, das wird ziemlich interessant, oder? Das ist also, was wir in den nächsten zwei Videos machen werden. Wir werden über diese Rückkehr reden Ah, Funktion. Und dann werden wir auch reden und die Sendefunktion. Und dann reden wir über diese Choke-Box, richtig? Und das Empfangen und Spielen, über das wir reden, während wir über die Drossel reden. Also im Grunde diese drei Dinge und dann dieses Zeug in den nächsten zwei Videos. Also lasst uns in und lasst uns die Drossel machen und empfangen und spielen im nächsten Video 34. Checke: Okay, also werde ich diese kleine Rückkehr hier unten verstecken, damit wir nur sehen, dass sie empfangen werden. Spielen und ersticken. So sind die empfangenden Spieler ziemlich einfach. Gehen wir runter zu unserem Kick. Also lasst uns feststellen, dass es oben ist, oder? Ich kann es von hier aus spielen. Also erhalten Welche Notiz? Kann ich auf einem Midi-Keyboard spielen, das dieses Sample auslöst. Richtig. Das ist also nur eine Notiz zuzuweisen, richtig? Und es zeigt mir hier oben, was bereits zugewiesen ist. Ich kann mehr nach oben scrollen und kann es jeder freien Notiz zuweisen, richtig? Alles, dem kein Pitch zugewiesen ist. Also könnte ich sagen, e Null e Null ist jetzt, was das auslöst? Also, wenn ich E zero auf meinem Midi-Keyboard spiele, werde ich jetzt diese Note auslösen, und das ist in Ordnung. Wenn du keinen guten Grund hast, hier reinzukommen, würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn du keinen guten Grund hast, hier reinzukommen, würde Ich würde mich nicht zu sehr damit anlegen, weil du hier drüben mit dem Gitter verwirrst und du kannst, und es ist gut, sagen wir einfach, wenn du keinen guten Grund hast, die zu ändern, würde ich ihn nicht ändern, also das ist, wenn wir diese Tonhöhe spielen, es wird die Probe starten. Und wenn Sie sich erinnern, denken Sie daran, als wir den Einfacheren und den Sampler betrachteten, den wir hatten, das Ding namens Route Nr., richtig. Die Wurzelnote war der unübersetzte Pose, Ah, Schlüssel, den wir treffen würden, der die Audiodatei wiedergeben würde, ohne sie zu transponieren. Lassen Sie mich sagen, dass es noch einmal der Root-Key wäre der Schlüssel, den wir spielen können, der die Audiodatei wiedergibt, die das Sample ist, ohne es zu beschleunigen oder zu verlangsamen oder die Tonhöhe überhaupt zu ändern. Richtig? Es ist nur der natürliche Klang. Wenn Sie sich daran erinnern, wird die Root-Notiz standardmäßig drei angezeigt. Also, das ist, was wir hier haben, wir haben C drei. Was das bedeutet, ist, dass, wenn ich dieses C spiele, was es Dio wird, es effektiv einen C drei durch den Sampler spielen wird, richtig? Was bedeutet, dass wir unseren Kick hören werden, ohne dass wir uns umsetzen. Aber was, wenn wir Ach wollten, könnten wir sagen, ich klicke und ziehe hier. Spielen Sie jetzt eine höhere Note. Im Moment spielen wir einen Sampler. Also, wenn wir diesen Kick sagen, es tut uns leid, wir spielen eine einfachere Wenn wir sagen, dass wir diesen Kick ein einfacheres spielen und dann spielen, aber eine höhere Note spielen Wir werden immer noch die gleiche Probe hören, weil es auf das gleiche einfachere Gerät geht . Aber jetzt hören wir eine etwas höhere Note. Wir werden in diesem Fall nicht wirklich diese Tonhöhenänderung hören und nach oben gehen, weil es tatsächlich in ein anderes Rack geht, richtig, das einen anderen Prozess hat, und wir halten es davon ab, es transponieren zu lassen, Eigentlich. Aber wenn wir etwas tun würden, ähm, wir würden einen Synthesizer oder so etwas auslösen, könnte das etwas sein, wo wir im Grunde welche Note setzen würden? Wir wollen, dass der Trommelschlag spielt, richtig. Also könnten wir sagen, wenn ich diese Note spiele, möchte ich, dass du ein G auf dem Synthesizer spielst. Das wäre ein wenig umständlich, denn man könnte einfach diesen ganzen Prozess umgehen und einfach ein Instrumentengestell benutzen. Ähm, aber es gibt gute Gründe, wenn du das tun willst. Also jetzt lasst uns zu dem Fleisch und Kartoffeln und reden über diese Choke, weil das macht wirklich Spaß. Ähm, was Choke bedeutet und das ist wie eine ältere Trommelmaschine Sache, die schon eine Weile da ist, und das ist eine Art fähiger Töne Leben, Umsetzung davon. Was es bedeutet, ist im Grunde, ähm, es ist irgendwie so, als ob du ein paar verschiedene Hits hattest, die du auf der gleichen Trommel machen könntest wie ein hoher Hut ein wirklich gutes Beispiel ist. Also, High Hat, wir könnten es mit einem Stock schlagen, oder wir könnten, ähm, naja, eigentlich, lassen Sie es uns tun. Lassen Sie uns es uns vereinfachen. Wir könnten schlagen. Wir könnten es offen lassen, oder? Also unser Fuß hoch und dann schlug es mit einem Stock, oder wir könnten ihn runterdrücken und mit einem Stock schlagen , richtig, aber in einem Sampler werden das zwei verschiedene Proben sein, richtig? Also wollen wir es vielleicht so einstellen, dass diese nicht zur gleichen Zeit passieren können oder wenn ich es öffnen und dann traf ich es schließen, obwohl was auch immer klingelt, dass es offen bleibt, richtig, denn in Wirklichkeit, wir konnte es nicht gleichzeitig öffnen und schließen, es sei denn, wir mussten. Hohe Hüte, die wir normalerweise nicht tun, es sei denn, du bist wie Rush. Also, was wir tun können, ist sagen, hallo hat offen, okay? Es gibt hoch, hatte offen und hoch hatte geschlossen, richtig, richtig, schwächen gesetzt diese einander zu ersticken, von denen im Grunde bedeutet, wenn man spielt, die andere stoppt. Unabhängig davon, welches Spiel gestartet oder gespielt wird, es hört auf, wenn der andere anfängt zu spielen. Die Art und Weise, wie wir das tun, ist, wir haben 16 Einstellungen hier und die Einstellungen. Diese 16 stellen sich nicht mit diesen 16 Pads aus. Es ist ein häufiger Fehler, also meinen sie nicht, ach, lassen Sie diese gehen. Was das sind im Grunde 16 Gruppen, oder? Also was? Das hier werden wir sagen, dass wir das unterschreiben, um eine Art willkürlich zu gruppieren, und wir unterschreiben diese eine zwei, Gruppe eins auch. Jetzt sind diese zusammengefasst und sie werden sich gegenseitig ersticken. Also, wenn ich das richtig mache, halten sie sich gegenseitig auf. Wenn ich sie gruppiere, ist das alles, was ich wirklich tun muss, jetzt können sie weitermachen. Jetzt sind sie es nicht. Du kannst es hören. Dieser klingelt weiter, nachdem ich das getroffen habe. Richtig? Aber wenn ich diesen Zeh setze, wurde man getötet, ähm, in einer Menge von Eg-M-Typen Zeug. Wir haben mehrere Snare-Sounds, die immer ziemlich üblich sein, sogar in, wie, Trap-Musik und solche Dinge. Ähm, und du willst vielleicht all deine Snaredrums zusammen ersticken, damit du das tun kannst, indem sagst, okay, wir setzen eine Snaredrum auf zwei. Und sagen wir, all das sind Snaredrums. Stellen Sie sie alle auf, vor allem, wenn Sie eine besonders klingelnde Snaredrum hatten. Nun, bei Lee, könnte einer von denen gleichzeitig klingeln. Jeder neue Angriff schaltet den alten ab, richtig? Das ist also, was die Drossel tut. Es tötet im Grunde ein vorheriges Geräusch auf der gleichen Gruppe aus dem Geschehen. Hier können Sie also anfangen, wirklich dynamische Sounds einzurichten, die ziemlich realistisch klingen . Ähm, lassen Sie uns das einrichten, indem wir in sind großartig. Und lasst uns hier einfach eine kleine Schleife machen. Ich hatte geschlossen, und ich hatte Öffnungen, richtig. Also lasst uns das machen. Um, machen wir einen wirklich kurzen Nun, es ist nicht wirklich wichtig. Mach einfach dieses Muster ein paar Mal und sieh, wie es geht. Richtig? Also hörst du, dass dieser diesen abschneidet, der ein wenig langsamer wird, wie er ihn jetzt sogar wieder zurückzieht. Du hörst es wirklich hier, dem Weg zur gleichen Zeit. Das hier gewinnt also. Aber wenn ich das getan habe, ist das erstickend. Ah, das ist die Drosselklappe im Drum-Rack, natürlich. Okay, gehen wir weiter und reden über Sendungen und Rückkehrungen innerhalb des Irak. 35. Schicken: Okay, also sendet und kehrt innerhalb des Racks zurück. Das ist ziemlich cool. Also werden Sie dieses Audio beachten, dass nichts richtig macht, weil es nicht soll. Und der Sende-Button zeigt mir nichts Neues, weil es nirgends zu senden gibt. Also lasst uns diese Rückkehr schnappen. Und jetzt habe ich diese Drop-Audio-Effekte hier. Lasst uns einen Audioeffekt schnappen. Jetzt. Wir haben noch nicht viel über Audioeffekte gesprochen. Ähm, und das werden wir bald. Ich verspreche es. Aber lasst uns einfach etwas schnappen, das wirklich offensichtlich sein wird. Ah, eine einfache Verzögerung. - Richtig. Also werden wir eine ganze Reihe von Verzögerungen haben. Ich ziehe das hier runter. Jetzt habe ich eine Verzögerung. Du wirst bemerken, dass es da oben ein kleines kleines Set gibt. Richtig, denn das ist jetzt, was wir nennen, senden Sie ein Recht. Also in meinem Send A, ich habe Lautstärkepanning, stumm Solo, wie alles andere. Nun, ich habe auch dieses Audio, also kann ich das an den Rack-Ausgang senden , der im Grunde hier sein wird, oder? Und es wird es auf die Strecke zum Channel Strip weiterleiten. Richtig? Was in diesen Hauptmix gehen wird, oder ich kann es direkt an meine Sendungen schicken oder an meine Rückkehr hier oder hier drüben. Ich muss in A und A B zurückkehren und ich könnte es direkt an die schicken, wenn ich wollte. Aber lassen Sie es uns einfach dem Rack-Ausgang überlassen. Also ist es los. Es geht vorbei und geht hierher. Siehst du? Hier ist das mein einfacher Verzögerungseffekt. Das ist nur der Effekt, den ich zufällig auf ihn habe. Und das taucht irgendwie wie eine andere Kette auf, oder? Und es ist eine andere Kette, eigentlich. Ähm, also geben wir ihm etwas Saft, kurbeln sie auf. Ah, und jetzt habe ich das hier. Schicken Sie einen hier rüber, und das taucht aus diesem Grund auf. Also wird diese Sendeoption jetzt angezeigt, weil ich irgendwo habe, um sie zu senden. Ich kann es innerhalb des Racks senden, so dass ich es einige senden und senden Sie es zu dieser einfachen Verzögerung und das wird es durch diesen Effekt laufen und dann raus, richtig, so dass Audio zum Rack-Ausgang geht, aber es kann auch gehen auf meine Rücksendungen. Hier drüben, meine Hauptspur kehrt zurück und senden wird an sie gesendet. Also, was ich an sie senden möchte. Ich will meinen Kick nicht wirklich zu dieser Verzögerung schicken. Lasst uns, da wir schon etwas mit ihren hohen Hüten haben. Schicken wir nur den geschlossenen hohen Hut zu dieser Verzögerung und lassen Sie uns eine Art von etwas davon schicken . Mal sehen, was wir waken Sehen Sie es kommen hier ein wenig mehr Art von hören es, Sie sollten sagen, dass ging den ganzen Weg nach oben, so können wir hören, ein wenig besser schalten Sie es aus zu einem off Beat, so dass wir es ein wenig mehr hören. Offensichtlich recht, das ist hübsch. Viel Spaß zu haben ist das, was ich jetzt tun möchte, nur für reine Ästhetik. Ich werde meine offenen Hi-Hüte nehmen. Nehmen Sie alle Geschwindigkeiten dafür ein bisschen nach unten. Also jetzt habe ich diese Send zu meinem Hauptspur senden und wenn ich darauf klicke, sehe ich meine Einstellungen für diesen Effekt. Und so ist es im Grunde eine Affect-Kette in meinem Drum Rack, und ich muss etwas an sie schicken. Und das geht an den Ausgang. Macht Sinn, dass Sundin in einem Drum Rack zurückkehrt. Ziemlich lustig. Du könntest eine Menge Spaß damit machen. Vergessen Sie nicht das Ersticken und alle unsere Einstellungen im Drum-Rack. 36. Externes Instrument: Alles klar. Nicht zuletzt, ähm, ähm, das einzige Instrument, über das wir noch nicht in unserer Liste gesprochen haben, ist dieses externe Instrumentengerät . Also, wenn ich hierher gehe und es mir ansehe , wenn ich mich öffne und die Priester dafür ansehe, taucht nichts auf, oder? Es gibt keine wirklich Voreinstellungen dafür und Sie werden sehen, warum in einer Minute. Also werde ich hier auf einen Midi-Track geladen. Nun, was das hier ist, sagen wir, Sie haben ein Stück Ausrüstung in Ihrem Studio, das Sie mit einem Bolton steuern wollen und im Grunde als Klangquelle, das ist der beste Weg, um darüber nachzudenken. Verwenden Sie es als Klangquelle. Haben Sie eine Tastatur? Sie haben wie eine coole Tastatur, die Sie wirklich das innere Gefühl davon mögen. Was wir dieses externe Instrument verwenden werden, ist ein schneller und einfacher Weg relativ. Du steuerst diese Tastatur mit vielen Informationen und holst Audio daraus, richtig? Also wollte ich das wirklich für dich einrichten, aber ich habe nichts, was midi-kontrollierbar ist, das Sounds in meinem Studio produziert. Im Moment habe ich ein paar analoge Geräte, aber es führt das nicht aus dem ersten Zeug aus. Es gibt eine Möglichkeit, einige Analysatoren zu steuern, die Spannung mit diesem externen Instrument steuern müssen , aber auf andere Weise, mit einigen Max für Live-Tricks, die wir vielleicht haben werden, wenn wir mit Max umgehen. Aber ich habe eigentlich keine Geräte, die, ähm, außer Midi und Geräusche machen, als hätte ich ein paar Controller hier drin. Aber was wir suchen, ist eine Art Synthesizer, den Sie vielleicht in Ihrem Studio haben. Also, was wir tun würden, weil wir diesen Synthesizer wie jedes der Instrumente einrichten würden. Also müssen wir vielleicht zwei Referenzen besuchen und sicherstellen, dass es hier drin ist. Und wenn wir das einmal tun, haben wir uns nicht angeschlossen. Wir würden es in dieser Liste sehen, also ist es ein Midi do. Und dann würden wir diesen Synthesizer sagen. Und dann würden wir ein MIDI-Kabel von unserem MIDI-Interface anschließen, das mit Ihrem Audio-Interface identisch sein kann, wenn es einen MIDI-Ausgang hat, was die meisten von ihnen tun. Also aus dem MIDI aus unserer Audio-Schnittstelle Einheit in diesem Synthesizer. Richtig? Also, jetzt könnten wir hier einen Clip machen, und wir könnten Notizen hineinlegen, und das würde an den Synthesizer geschickt werden, richtig? Dieser externe Synthesizer würde grundsätzlich von der Lage gesteuert werden. Nun, das ist nichts Monumentales, denn wir können das tun. Ah, hier ist gut, schwächen. Schicken Sie das Midi an andere Orte. Praktisch daran ist, dass wir dann auch gleichzeitig das Audio von ihm aufgenommen haben können. Richtig. Also, was das bedeutet, ist, ähm, ich habe Sie durch die Hälfte der Einrichtung geführt. Der erste Teil des Setups ist also, den Mickey aus unserem Audio-Interface herauszuholen und in das Midi-In unserer Tastatur zu stecken . Okay, der zweite Teil ist, das Audio aus unserer Tastatur zu nehmen und es in einen unserer Eingangskanäle auf unserer Audio-Schnittstelle zu stecken . Im Grunde war es eine Schleife zu machen, oder? Als ob ich Midi-Informationen an die Tastatur schicke und Audioinformationen zurückerhalte. Also was? Ich könnte einrichten, ich würde den ungeraden den Midi-Controller hier auswählen. Und wenn ich das getan habe, würde ich sagen, dass Audio in einer Liste meiner verfügbaren Ausgänge hier reinkommen würde. Ah, wenn ich sie reingelegt hätte. Und dann bekomme ich ein Audiosignal, damit du hier sehen würdest, würde Midi ausgehen und es würde wieder reinkommen. So können Sie sehen, dass es wie eine Feedbackschleife ist. Wir senden ah Midi-Clip von der Spur und das geht in das Gerät, das es an unser Stück externe Hardware sendet . Und dann bringen wir das Audiosignal zurück. Und dann setzen wir das zurück in die Spur, damit wir, nachdem wir das Audiosignal bekommen , haben,jede Art von Effekten hinzufügen können, die wir wollen, richtig? Also und dann würden wir den eigentlichen Sound auf unserem physischen Synthesizer einwählen. Dort wird die eigentliche Synthese passieren. Also würde er das benutzen, wenn du etwas Außergewöhnliches hättest, das du kontrollieren wolltest. Ein Stück Hardware. Im Grunde, Ähm , danach können wir nicht viel mehr tun. Wir können den Gewinn steigern. Wir können mit Laysan Layton herumhauen. Siehst du, das ist wie eine Verzögerung. Ähm, eine unerwünschte Verzögerung. Nennen wir es ein winziges. Ah, und dann gehen wir. Hier gibt es also keine Voreinstellungen. Richtig? Weil alle Presets in deinem externen Instrument sein werden. Wirklich? Alle Einstellungen, so dass das externe Instrument ist. Es ist ziemlich einfach, aber es ist ziemlich wichtig. Weißt du, es gibt eine Möglichkeit für uns, dies zu tun, damit wir mit unseren externen Hardware-s kommunizieren können, damit wir einige dieser Sounds in einigen der anderen Geräte verwenden können, die Sie herumliegen. Großartig. Das ist also im externen Instrument. Es passte nicht wirklich gut in jede Gruppe von Videos wie die Synthesizer und Sampler . Also habe ich es am Ende einfach angepackt, damit du weißt, was es ist, denn du wirst wahrscheinlich immer das Ding sehen, drin sitzen und die Liste der Instrumente und fragen, was es ist. Und jetzt weißt du, und zu wissen ist die halbe Schlacht. Okay, lassen Sie uns weiter 37. Vielen Dank Bye: Alles klar, alle. Wir haben das Ende von Teil vier meiner gigantischen Mableton-Klasse erreicht. Sie haben die anderen fähigen 10 Klassen nicht genommen. Du bist noch nicht zu spät. Es ist in der Lage, 123 und jetzt in der Lage, vier, es wird noch zwei sein. Sie werden in der Lage sein, fünf und in der Lage zu sechs aktiviert. In fünf werden wir über Audio-Effekte und einige Mischtechniken auf ein bisschen mehr auf nur Gesamtproduktion sprechen. Meistens Audioeffekte. Ich bewirkt Dinge wie diese und arbeiten mit Plug-Ins in Audit und in der Lage, in sechs, werden wir uns auf Max für Live konzentrieren. Das ist dieser Typ hier. Max for Live lässt Sie alle Arten von völlig unglaublichen Dingen zu tun. Ich bin so aufgeregt, an diesem Kurs zu arbeiten. Ähm, es ist irgendwie wie mein es ist irgendwie wie mein Sprint bis zur Ziellinie, um daran zu arbeiten, Max, Max, weil ich liebe Macs am Leben waren, also kann ich nicht warten, bis wir da sind, aber wir muss in der Lage zu fünf zuerst zu tun. Also, wenn Sie, uh, wenn Sie nur in der Lage zu vier hier springen, Sie keine Angst, wieder in der Lage zu gehen. In 12 oder drei erhalten Sie viele gute Informationen. Mein Ziel ist es, dass dies die umfassendste Online-Klasse sein wird, die Sie je besucht haben. Ich wollte nicht nur eine andere Fähigkeit in der Klasse machen, auf kleine Dinge hier und da zu konzentrieren. Ich wollte eine Klasse machen, die dich wirklich mit dem gesamten Programm vertraut gemacht hat. Deshalb haben wir uns in dieser Klasse alle Instrumente angesehen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Also, damit werde ich mich verabschieden, und danke fürs Zuschauen. Und ich hoffe, du hast viel gelernt. Und ich hoffe, du hattest eine tolle Zeit. Ich hoffe, du wirst eine Menge schöne Musik machen, also sehe ich dich in der nächsten Klasse. - Ja. Nein. 38. SkillshareFinalLectureV2: Hey, alle wollen mehr darüber erfahren, was ich vorhabe? Sie können sich hier für meine E-Mail-Liste anmelden, und wenn Sie das tun, werde ich Sie darüber informieren, wann neue Kurse veröffentlicht werden und wann ich Ergänzungen oder Änderungen an Kursen vornehme, für die Sie bereits angemeldet sind. Schauen Sie sich auch auf dieser Seite an. Ich poste eine Menge Zeug dort und ich schaue es jeden Tag ein. Also bitte kommen Sie mit mir und einem dieser beiden Orte oder beidem, und wir sehen uns dort.