Überlappende und zufällige Kreismuster in Adobe Photshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Überlappende und zufällige Kreismuster in Adobe Photshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (30 Min.)
    • 1. Überlappende Kreismuster in Photoshop – Einführung

      1:04
    • 2. Teil 1 – Überschneide Kreise – Photoshop CS6 und CC

      11:16
    • 3. Pt 2 – Zufällige Kreise

      7:36
    • 4. Teil 3 – Überlappende Kreise

      6:23
    • 5. Teil 4 – Zufällige Kreise in PS CS5 und früher

      2:41
    • 6. Projekt und Aufarbeitung

      1:02
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

331

Teilnehmer:innen

17

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, zwei Kreismuster in Photoshop zu erstellen. Eine ist ein overlapping Muster und das andere (unten dargestellt) ist ein Muster mit zufälligen Kreisen. In diesem Kurs lernst du einige praktische Techniken zum Aufbau von Mustern in Photoshop:

d3876b32

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Ikat

Marble Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

10 Blend in der du in Adobe Photoshop 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Award und Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Auswahltipps, in die man in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Ebenenstile in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Male ein Foto in in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Paint

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für das Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Biegung von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Glitter Text, Formen und Glitter in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Gestalte eine Farbschema in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Scheme

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Gestalte ein Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Wreath

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ in diesem Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Wunderliche Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Draw

Embos- und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir jede Zeit in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir die Tase mit lustigen Texteffekten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Grid

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Warhol inspiriert von farbenfrohen Tierbildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Colourful

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Lunch™

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen und verwenden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Photo für Social Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Überlagerung für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für den - erstellen

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Die Collage von Texturen – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Techniken zum Ausfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs entfernen

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Reusable

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Seamlessly

Richte in Adobe Photoshop ein – Ein grafisches Design für den Lunch™ ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für das Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verwendung der Schriftmuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den the

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den -

Scrapbook mit Scrapbook in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Überlappende Kreismuster in Photoshop – Einführung: - Hallo. Ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Mittagessen Kurs, überlappende und zufällige Kreise Muster in Adobe Photoshop. Graphic Design for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute schauen wir uns an, einige Kreismuster in Photoshop zu erstellen. Wenn Sie sich diese Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen nach oben, und zweitens, schreiben Sie in nur wenigen Worten darüber, warum Sie diese Klasse genießen. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen, dass dies eine Klasse ist, die auch ihnen gefallen könnte. Wenn Sie nun einen Kommentar oder eine Frage für mich hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt fertig sind, lassen Sie uns beginnen, einige Kreismuster in Photoshop zu erstellen. 2. Teil 1 – Überschneide Kreise – Photoshop CS6 und CC: Um unser erstes Muster zu starten, wählen Sie Datei und dann Neu. Jetzt verwende ich die neue Photoshop CC 2017. So sieht der Dialog Neues Dokument ein wenig anders aus als frühere Versionen von Photoshop, aber suchen Sie nach einer Breite und Höhe und geben Sie 800 für Ihre Breite und 400 für Ihre Höhe ein. Das wird relativ wichtig sein, dass Sie sich an diese Dimensionen halten , den RGB-Farbmodus, transparenten Hintergrund und ich mag sRGB als meinen Arbeitsfarbraum auszuwählen, also klicke ich auf „Erstellen“. In späteren Versionen von Photoshop können Sie nun ein Raster über dem Bild auslegen, um Ihnen bei der Ausrichtung der Dinge zu helfen. Also wählen wir Datei und dann Neues Guide-Layout. Jetzt habe ich bereits die Dimensionen für meine neue Anleitung eingerichtet, so dass ich Spalten und Zeilen eingeschaltet habe, ich möchte vier Spalten, vier Zeilen und alles andere ist auf Null gesetzt und was mir das nur ein einfaches Raster über meine Dokumente, also klicke ich auf „OK“. Wenn Ihre Version von Photoshop jetzt nicht über dieses Leitlinienlayout verfügt, können Sie eine Datei erstellen und wählen Sie „Ansicht“ und dann „Neuer Guide“. Sie werden vertikal auswählen und Sie werden eine an Position 25 Prozent machen und dann gehen Sie voran und machen Sie eine bei 50 Prozent und 75 Prozent, dann kommen Sie zurück zur horizontalen und wieder machen sie bei 25, 50 und 75 Prozent und Sie sind gehen, um das exakt gleiche Layout zu erhalten. Wir werden hier ein paar Kreise erstellen, also zeigen wir einfach die letzte Palette an, damit wir sehen können, was hier vor sich geht. Ich werde das „Ellipsenwerkzeug“ auswählen und sicherstellen, dass ich keinen Strich auf meiner Form und eine Füllung habe, die schwarz ist, um zu beginnen. Ich werde einmal in das Dokument klicken, weil dies öffnet sich dieser Dialog erstellen Ellipse erstellen. Auch wenn Sie in einer Version von Photoshop arbeiten, in der dies nicht passiert, wenn Sie auf das Dokument klicken, gehen Sie weiter und schauen Sie sich das allerletzte Video in dieser Klasse an, denn ich werde Ihnen zeigen, wie Sie dies in CS5 und und Sie können es vielleicht einfacher finden, die Anweisungen für diese Version zu verwenden. Nun, die Breite und die Höhe dieser Ellipse werden 400 Pixel sein, also werden wir nur 400 und 400 eingeben, stellen Sie sicher, dass es Pixel liest, und klicken Sie dann auf „OK“. Nun, das ist schwarz, also werde ich es einfach genau hier in Position bringen und ich benutze die intelligenten Guides, um die Form nach oben zu richten. Nun, wenn Ihr Dialog nicht gesagt Pixel, gehen Sie zu „Bearbeiten“ und dann „Einstellungen“ auf einer Markierung, die Photoshop und dann Einstellungen sein würde , und Sie wollen zu „Einheiten & Lineale“ gehen, und Sie wollen Ihre Lineale auf Pixel und das ist um sicherzustellen, dass, wenn Sie einen Dialog öffnen, dass der Dialog standardmäßig auf Pixel gesetzt wird, Sie sicherlich nicht wollen, dass es Zoll ist oder dieses Ding wird riesig sein, also lassen Sie uns von dort abbrechen. Ich werde hier eine zweite Farbe auswählen, ich werde nur eine hellere Farbe für die dazwischenliegenden Räume auswählen. Nun, der Grund, warum ich das getan habe, ist, dass es ein bisschen einfacher wird, dieses Muster später neu zu färben , wenn Sie eine andere Farbe als Weiß wählen. Wir gehen zurück zum Ellipsenwerkzeug, wir werden erneut in das „Dokument“ klicken, und dieses Mal werden wir es ein wenig kleiner machen, also werden wir 350 und 350 eingeben, klicken Sie auf „OK“, wählen Sie es aus, Wählen Sie das Verschiebenwerkzeug aus, und positionieren Sie es einfach wieder zentriert in der Position, so dass es hier über der Linie zentriert ist, und so ist es von der vorherigen Form versetzt. Jetzt werden wir unsere Farben zurückkehren, wieder wählen Sie das „Ellipse Tool“. Wir haben 350 letztes Mal gemacht, also werden wir diesmal 300 und 300 machen. Sie können hier den Buchstaben V drücken oder einfach das „Auswahlwerkzeug“ auswählen und es dann mit Ihren intelligenten Hilfslinien in Position bringen. Wir wechseln die Farben und klicken dann weg von dem Dokument hier, dieses Mal werden wir eine machen, die 250 mal 250 ist und klicken Sie auf „OK“. Aber die Farbe hat nicht gewechselt, also werde ich nur die richtige Farbe dafür auswählen und Sie möchten Ihre Farben an dieser Stelle abwechseln. Ich werde nur auf „Away“ klicken, meine Farben drehen und diese nächste wird 200 und 200 sein. Wir gehen jedes Mal in Schritten von 50 Pixeln nach unten und wir wechseln Farben, während wir gehen. nächste Größe ist 150, 100, es hilft, den VK für die Auswahl des Verschiebungswerkzeugs zu lernen, macht die Dinge nur ein wenig schneller, und der letzte wird 50 Pixel mal 50 Pixel sein. Jetzt haben wir unsere erste Form, öffnen wir einfach die letzte Palette, denn was wir hier haben werden , ist eine ganze Reihe von Formen. Sie werden die oberste Auswahl eines „Shift“ klicken Sie auf den letzten von ihnen, um alle von ihnen auszuwählen, und dann drücken Sie einfach „Control“ oder „Befehl G“, um diese zusammen zu gruppieren und das bringt sie alle in einer einzigen Gruppe, nur macht es einfacher, an den Formen zu arbeiten. Sie werden diese Gruppe hier nehmen und Sie werden sie per Drag & Drop auf das Symbol „Neue Ebene“ und das macht ein Duplikat dieser Gruppe. Jetzt, da die Gruppe bereits ausgewählt ist, starten Sie einfach mit den Pfeiltasten und Sie können die Umschalttaste zur Pfeiltaste hinzufügen und was das tun wird, ist nur verschieben Sie diese Gruppe weg vom Original. Nun, an diesem Punkt, wird es Ihnen zahlen, die Gruppe zu öffnen und alle Objekte darin auszuwählen und was wir tun wollen, ist, dass wir das nach unten verschieben wollen, also möchte ich es die meisten der Guides hier unten nach unten verschieben, die eine Das ist bei 25 Prozent und ich werde es einfach ausrichten, damit es sauber mit diesem Führer ausgerichtet ist. Ich werde diese Gruppe schließen und ich werde diese Gruppe hier auswählen, die diese Form hier drüben ist, und ich werde sie duplizieren. Nun für diesen, möchte ich es rechts über das Dokument verschieben, so dass ich Umschalttaste gedrückt halten, während ich die Nach-rechts-Taste drücke. Ich werde es nur den ganzen Weg über und in Position bewegen, es sollte in Position schnappen. Wenn Sie besorgt sind, dass es nicht in Position ist, öffnen Sie die Gruppe, wählen Sie alle Objekte in ihm, indem Sie auf die erste, Umschalttaste klicken Sie auf die letzte, und dann verwenden Sie einfach eine Bewegung Richtung nur fangen Sie es in Position. Jetzt wollen wir eine Kopie von allem, was wir bisher erstellt haben, so werde ich die oberste Gruppe auswählen, Shift klicken Sie auf die unterste Gruppe. Ich habe alle drei Gruppen ausgewählt, ich ziehe sie alle auf das Symbol „Neue Ebene“ und das setzt diese Kopie sofort auf alles, also werde ich jetzt das Set ganz hinten auswählen, Das sind die unteren drei Gruppen und ich werde die Umschalttaste und die Pfeiltaste nach oben drücken und wir werden anfangen, diesen ganzen Satz von drei Gruppen im Dokument hinauf zu gehen und was ich passieren möchte, ist, dass ich sie so platzieren möchte , dass ihre obere Kante direkt an der ganz oben im Dokument und so schneidet sich die Mitte der Kreise mit dieser Mittellinie in der Mitte des Dokuments. Wenn Sie sich nicht 100 Prozent sicher sind, dass alles ansteht, wählen Sie „Gruppen“ Öffnen Sie also eine Gruppe, wählen Sie alle darin enthaltenen Objekte aus und stellen Sie sicher, dass sie an der Position einrasten. Es ist an diesem Punkt kritisch, dass man alles schön in Position schnappt, denn wenn nicht, wird das Muster raus sein, also stelle ich nur sicher, dass diese schön geschnappt sind. Wählen Sie die oberen Objekte aus, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste mit dem Verschiebenwerkzeug auf das untere Objekt, rasten Sie sie einfach in Position. Wir haben jetzt alle Objekte, die wir brauchen, um das Muster zu machen und das Mustertempo ist eigentlich dieser kleine Bereich hier drin. Ich gehe zum rechteckigen Festzelt Werkzeug und weil ich meine Anleitung hier habe und weil ich den Snap eingeschaltet habe, also habe ich hier den Snap aktiviert und an Führungsschichten und Dokumentgrenzen ausrichten können, kann ich einfach hierher ziehen und wie ich es tue, sagt Photoshop mir, dass die Auswahl, die ich gerade getroffen habe, 400 Pixel mal 200 Pixel sind. Nun, das ist ein Viertel dieser Dokumentgröße, weil das Originaldokument 800 mal 400 war, also habe ich 400 mal 200, das ist eine genau richtige Größe. Nun, dies ist ein Auswahlzelt in Photoshop, mit dem ausgewählt, Ich kann jetzt mein Muster machen, also wähle ich „Bearbeiten“, „Muster definieren“ und ich werde diese Kreise aufrufen und auf „OK“ klicken. Jetzt werde ich ein brandneues Dokument erstellen. Jetzt zum Argument willen, ich werde dies die Größe eines Blattes Scrapbook Papier machen, das 3600 mal 3600 Pixel sein würde und es wäre 300 Pixel pro Zoll, sRGB, klicken Sie auf „Erstellen“. Jetzt wähle ich Ebene, Neue Füllebene, Muster. Ich klicke auf „OK“ und das Dokument wird automatisch mit dem letzten Muster gefüllt , das ich erstellt habe, was natürlich das Muster ist, das wir gerade gemacht haben. Ich kann die Skala ändern, sollte ich es wünschen, aber ich werde es in dieser Größe belassen und auf „OK“ klicken und es gibt unsere geschichteten Kreise Muster. Jetzt können wir das wirklich neu einfärben, wirklich leicht mit dem letzten Vortrag, dass ich werde wählen „Ebene“, „Neue Anpassungsebene“, „Farbton Sättigung“, Ich werde auf „OK“. Diese Farbton-Sättigungsanpassungsebene ermöglicht es mir, die Farbe des rosa Bereichs des Musters zu ändern . Sie können sehen, dass ich es herumlaufen kann und es jede Farbe machen kann, die ich mag. Nun, das wäre nicht so einfach, wenn das Muster zum Beispiel schwarz und weiß gewesen wäre, genauso viel einfacher mit ihm zu arbeiten, wenn Sie eine Farbe haben, die Sie tatsächlich anpassen können und wir können das mehr oder weniger gesättigt machen und wir können es auch leichter machen oder dunkler, so dass Sie ziemlich viel Flexibilität mit dieser Farbton-Sättigungsanpassungsebene haben, stellen Sie einfach sicher, dass das ursprüngliche Mustertempo tatsächlich eine gewisse Farbe hat. Jetzt werden Muster in Photoshop gespeichert Dieses Muster steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie Photoshop öffnen und ein neues Dokument erstellen möchten. Nun, wie gesagt, wenn Sie eine frühere Version von Photoshop verwenden und eines dieser Tools, die Sie gesehen haben, dass Sie nicht zur Verfügung stehen, wechseln Sie zum letzten Video, weil ich es in einer viel früheren Version von Photoshop tun werde und dass sollte für Sie leichter zu verstehen sein. 3. Pt 2 – Zufällige Kreise: Nun, das zweite Muster, das wir machen werden, ist eine Reihe von zufälligen Kreisen. Aber wir haben bereits einen Teil der Arbeit beim Erstellen des Kreises getan, also lassen Sie uns den Endpunkt des letzten Musters als Ausgangspunkt für dieses Muster verwenden. Ich werde meine Gruppe öffnen und dann werde ich auf die erste der schwarzen Formen klicken, und ich werde das Steuerelement oder Befehl K halten, während ich auf alle anderen schwarzen Formen klicke. Ich habe alle schwarzen Formen in diesem Satz konzentrischer Kreise ausgewählt. Ich gehe hier zum Fill, und ich werde es zu einer blauen Farbe machen. Dann klicke ich auf das erste der rosa und klicke auf jeden anderen und fülle das mit einem anderen Blau. Ich werde eine Reihe von Blues für dieses Muster verwenden. Sobald ich die erste Farbe gemacht habe, werde ich dieses Panel einfach schließen und ich werde es zum nächsten machen. Ich werde das weiterhin für alle sechs Formen tun, die ich hier habe. Nun, da ich alle meine konzentrischen Kreise neu gefärbt habe, werde ich meine Guides mit Ansicht und dann Clear Guides loswerden. Ich werde mein Dokument so vergrößern, dass es 800 Pixel x 800 Pixel ist, also wähle ich Bild Canvas-Größe. Ich mache es nur 800 mal 800 und klicke auf OK. Jetzt werde ich jede dieser Gruppen nehmen und sie zu einem intelligenten Objekt machen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie In Smart-Objekt konvertieren Mein Ebenenfenster wurde so eingestellt, dass meine Shapes wirklich groß angezeigt werden. Ich denke, das wird für diese speziellen Projekte zu groß sein, also werde ich sie viel kleiner machen. Also, was ich jetzt tun werde, ist anfangen, die Formen zu bewegen, und ich werde sie auch neu dimensionieren. Ich halte die Umschalttaste gedrückt, während ich sie skaliere. Nun, da sie intelligente Objekte sind, werden sie nach unten und bis zu dort Originalgröße ohne Qualitätseinbußen skalieren . Ich werde einige Duplikate der Formen erstellen und ich werde sie an eine andere Stelle im Dokument ziehen und sie vielleicht auch ändern. Was ich in diesem Stadium tun möchte, ist, mein Dokument mit konzentrischen Kreisen zu bedecken. Nun, ich werde mich für größere anstatt für wenig entscheiden nur weil ich eine Menge Territorium habe, über das ich gehen muss. Aber du könntest deine kleiner machen und ein bisschen mehr Zeit damit verbringen. Ich möchte das nur relativ schnell durchstehen. Aber das kann eine Sortierung von Zen-ähnlichen Aufgaben sein. Nur Formen auswählen, können Sie die Option ändern, ziehen Sie ein Duplikat weg und einfach neu in der Größe. Was Sie tun möchten, ist, das gesamte Dokument einschließlich aller äußeren Kanten abzudecken . Stellen Sie nur sicher, dass Sie beim Ändern der Größe eines Shapes den Umschaltkai verwenden, damit Sie die Größe proportional ändern. Ich verwende die Alt- oder Wahltaste, um ein Duplikat wegzuziehen , damit ich Summenduplikate der Shapes erstellen kann. Möglicherweise stellen Sie fest, dass in der oberen linken Ecke des Bildschirms die automatische Auswahl in der Werkzeug-Optionsleiste aktiviert ist. Dadurch kann ich einfach über ein Shape klicken und es automatisch auswählen. Diese Einstellung erleichtert das Arbeiten mit den Kreisen erheblich. Was Sie wollen, dass zwei es tun, ist, dass Sie sicherstellen möchten, dass jedes einzelne Stück dieses Dokuments vertuscht ist und wenn es nicht ist, möchten Sie es vertuschen. Also werde ich nur noch ein paar dieser Kreise ausmachen. Ich habe ein paar kleine Flecken, die ich hier vertuschen muss. Sobald ich das getan habe und alles vertuscht habe, wähle ich alles aus. Also werde ich auf die oberste dieser Gruppen klicken, Umschalttaste klicken Sie auf die unterste Maustaste klicken, und wählen Sie In Smart Object konvertieren. Das macht das zu einem Smart Object. Ich werde drei weitere Kopien davon erstellen, indem ich einfach das gesamte Smart-Objekt auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehe . Also habe ich insgesamt vier. Ich werde die unteren drei ausschalten. Ich werde mich hier auf dieses Top konzentrieren, und ich werde Bearbeiten, Free Transform wählen. Jetzt ist hier ein Mittelpunkt markiert, und ich ziehe das einfach nach oben, so dass es in die ganz obere Ecke des Dokuments einrastet und ich klicke auf das Häkchen. Ich werde das nächste zeigen, Bearbeiten, Free Transform. Ich werde dasselbe tun, aber dieses Mal werde ich es in die andere Ecke des Dokuments schicken. Um diese sichtbar zu machen, dasselbe, Bearbeiten, Free Transform. Ich ziehe es in die untere Ecke. Machen Sie den letzten Gewinn sichtbar, wählen Sie ihn Bearbeiten, Free Transform aus und legen Sie ihn bis in die letzte Ecke des Dokuments. Sie müssen nur perfekt in Position einrasten. Ich klicke auf das Häkchen. Jetzt, da ich das getan habe, gehe ich zum Festzelt Werkzeug, dem rechteckigen Festzelt Werkzeug. Ich werde nur über das gesamte Dokument auswählen , so dass ich eine Auswahl von 800 Pixeln von 800 Pixeln habe. Ich wähle Bearbeiten und dann Muster definieren und dies wird geweht Kreise und klicken Sie auf OK. Jetzt erstelle ich ein neues Dokument, das Scrapbookpapiergröße 3.600 3.600 Pixel mit einer Auflösung von 300 Pixeln pro Zoll, RGB-Farbe, transparentem Hintergrund ist, und ich wähle SRGB als meinen Arbeitsbereich. Ich klicke auf „Erstellen“. Ich wähle „Ebene“, Neues Füll-Layer-Muster“. Ich klicke auf „Okay“. Das Muster, das wir verwenden, ist das letzte Muster, das ich erstellt habe, und ich werde nur auf „Okay“ klicken. Hier ist ein überlappendes Muster von Kreisen. Nun, Sie werden ein besseres Ergebnis als das zu bekommen, wenn Sie ein wenig mehr Zeit damit verbringen , eine wirklich gute Startform es zu verwenden. So wollen Sie sicherstellen, dass Sie viel Abwechslung in Ihren Kreisen bekommen. Ich habe versucht, sie ziemlich groß zu machen, weil ich nicht lange hier sein wollte, um diese Formen zu kreieren. Aber Sie werden sehen, dass dies ein schönes, einfaches Wiegen ist, um ein einfaches sich wiederholendes Muster zu erstellen, das diese überlappenden Kreise hat. Dabei konnten wir einige konzentrische Kreise nehmen, die wir ziemlich viel Zeit damit verbracht haben, für ein Muster zu erstellen und ein völlig anderes aussehendes Muster zu erstellen. 4. Teil 3 – Überlappende Kreise: Um dieses Muster in einer früheren Version von Photoshop zu erstellen, wählen Sie „Bearbeiten“, „Voreinstellungen“, „ Einheiten“ und „Lineale“. Wenn Sie auf einem Mac arbeiten, wären das Photoshop-Einstellungen, -Einheiten und -Lineale. Stellen Sie sicher, dass Lineale eine Reihe von Pixeln, die die Dinge viel einfacher machen, wie Sie arbeiten, und klicken Sie auf „OK“ Jetzt Datei, neue und erstellen Sie ein Dokument 800 Pixel von 400 Pixel. RGB-Farbmodus, transparenter Hintergrund, klicken Sie auf „OK“. Als nächstes werden wir einige Führer hinzufügen, so werde ich Ansicht und dann neue Anleitung wählen. Ich werde Hilfslinien in 25, 50 und 75 Prozent vertikal und dann 25, 50 und 75 Prozent horizontal erstellen und 75 Prozent vertikal und dann 25, 50 . Sobald ich das getan habe, wähle ich Ansicht und sperre dann Hilfslinien. Das wird die Führer davon abhalten, sich zu bewegen, wenn Sie es am wenigsten erwartet haben. Jetzt habe ich zwei Farben, das ist meine Vordergrund- und Hintergrundfarbe, schwarze und blaue Farbe, Sie wollen nur zwei kontrastierende Farben, versuchen, schwarz und weiß zu vermeiden, weil weiß Ihnen nicht ganz die die gleichen Optionen für die Neufärbung später. Wir fangen mit Schwarz an. Ich gehe zwei wählen Sie das Ellipsenwerkzeug hier. Klicken Sie einfach darauf. Hier oben in der Symbolleiste werde ich diesen nach unten zeigenden Pfeil öffnen, der mir meine Ellipsenoptionen gibt. Ich werde dies auf 400 und 400 setzen, und das ist der Grund, warum wir unsere Einheiten auf Pixel gesagt haben, weil es sonst auf die Einstellung wäre, die Sie im Einheitenbereich hatten, und das ist nur viel schneller. Sie müssen nicht jedes Mal px eingeben. Klicken Sie weg von diesem, klicken Sie einmal in das Dokument, und das erstellt unsere Ellipse. Ich verschiebe die Ellipse so nach unten, dass sie ganz unten im Dokument zentriert ist, öffne die letzte Palette und klicke auf, um eine neue Ebene hinzuzufügen , die alles erleichtert. Wechseln Sie Ihre Farben, gehen Sie zurück zu Ihrer Ellipse, öffnen Sie eine neue Dropdown-Liste und setzen Sie sie auf 350 und 350. Klicken Sie einmal in das Dokument, drücken Sie den Buchstaben v, um das Verschiebungswerkzeug zu erhalten, und verschieben Sie diese Form in Position. Fügen Sie eine neue Ebene hinzu, wechseln Sie Ihre Farben und gehen Sie zurück und machen Sie dieses Mal dasselbe mit einer 300-Pixel-Form. Verwenden Sie v für das Verschiebenwerkzeug. Neue Ebene, 250 für die nächste, v für das Verschiebungswerkzeug, rasten Sie es in Position. Neue Ebene, wechselnde Farben, 200 für diese, 150 für die nächste, 100 für die nächste und schließlich eine, die 50 Pixel ist. In der letzten Palette wählen Sie entweder alle Ebenen aus, die Sie hier haben, klicken Sie auf die obere Schicht, klicken Sie auf die untere Schicht und drücken Sie Strg oder Befehl G, um sie einer Gruppe hinzuzufügen. Gehen Sie und erstellen Sie ein Duplikat dieser Gruppe und verschieben Sie sie mit der Pfeiltaste und der Umschalttaste über das Dokument. Sie werden es hier in Position verschieben und dann einfach nach unten ziehen , so dass es in diesem Bereich hier einrastet. Es wird in die Mitte der Dokumente geschrieben, die auf die 25 Prozent Ausrichtungshandbuch ausgerichtet sind, die Sie haben. Wählen Sie das unterste Objekt aus und machen Sie ein Duplikat davon, und starten Sie die Umschalttaste, indem Sie es den ganzen Weg quer bewegen, und Sie möchten, dass es hier an Position rastet. Sobald Sie dies getan haben, nehmen Sie alle drei Objekte auf und ziehen Sie sie per Drag-and-Drop auf das Symbol Neue Ebene. Wählen Sie den unteren Satz, klicken Sie auf die obere Schicht, klicken Sie auf den unteren Rand. Wiederum, mit der Umschalttaste, starten Sie einfach die Pfeiltaste nach oben zu drücken, weil Sie diese alle Wiegen senden möchten , so dass sie direkt in der oberen Mitte dieses Dokuments einrasten. Sobald Sie das getan haben, haben Sie alle Objekte, die Sie für Ihr Muster benötigen. Wählen Sie das rechteckige Auswahlrahmen Werkzeug, und Sie werden hier klicken, um an diesem Punkt im Raster zu fangen und ziehen Sie einfach hier über, dann sollten Sie eine Form haben, die 400 mal 200 ist, aber Sie werden keine Hinweise hören, dass Sie richtig, also wirst du wahrscheinlich hier hineinzoomen müssen, um nur sicherzustellen, dass es perfekt dimensioniert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, möchten Sie wahrscheinlich vergrößern und von vorne anfangen, nur das zu erstellen. Jetzt, an diesem Punkt, kann ich Ansicht wählen, und ich werde nur meine Guides entsperren und ich wähle Ansicht und lösche dann die Guides, weil ich sie nicht mehr sagen will, und ich werde bearbeiten und dann Muster definieren, Geben Sie Kreise ein, klicken Sie auf „OK“. Wir werden ein neues Dokument erstellen. Wieder, Scrapbook Papiergröße 3600 x 3600 Pixel bei 300 Pixel pro Zoll, transparenter Hintergrund, RGB-Farbe, klicken Sie auf „OK“. Ebene, neues Füll-Layer-Muster, klicken Sie auf „OK“. Das Dokument ist mit dem Muster gefüllt, das Sie gerade erstellt haben. Sie können die Skala anpassen, wenn Sie möchten, aber ich werde sie so belassen, wie sie ist und klicken Sie auf „OK“. Dann, um Ihre Farbebene hinzuzufügen, wählen Sie Ebene, neue Anpassungsebene Farbton/Sättigung, klicken Sie auf „OK“. Jetzt können Sie den Farbton anpassen, um ein anderes Farbmuster zu erstellen, und natürlich können Sie dann die Sättigung Ihrer Farben und die Leichtigkeit auch anpassen , um den gewünschten Effekt zu erzielen. So gibt es, wie Sie das Muster in früheren Versionen von Photoshop erstellen. Wenn eines der Werkzeuge, die im früheren Video verwendet werden und nicht in Ihrer Version von Photoshop verfügbar sind, sollte diese Version Ihnen helfen, dieses Muster zu erstellen. 5. Teil 4 – Zufällige Kreise in PS CS5 und früher: Wenn Sie nun in einer früheren Version von Photoshop arbeiten, sind die meisten Werkzeuge, um dies in ein Muster zufälliger Kreise zu ändern, identisch, außer wenn Sie die Farbe Ihrer Formen ändern. Ich werde hier in diese Gruppen gehen, ich werde nur die Gruppe öffnen. Ich werde auch einige Farben für meine Formen anvisieren. Ich werde die Vordergrund- und Hintergrundfarben auf eine Reihe von Farben setzen , die zusammen passen. Ich klicke hier auf diese Form und doppelklicken Sie auf die Farbe hier. Jetzt wähle ich die Farbe aus, die ich verwenden möchte, und klicke auf OK. Ich kann durch einen Doppelklick auf jedes dieser gehen und sobald ich das Vollfarbfüllfeld sichtbar erhalte, kann ich einfach auf die Farbe klicken, die ich als Vordergrund- und Hintergrundfarbe ausgewählt habe. Es wird ein bisschen mühsam sein, dies zu tun , weil man sie jeweils tun muss. Aber Sie können es ziemlich schnell machen, indem Sie einfach die Farben einrichten, bevor Sie beginnen, Ihre Form neu zu färben. Auf diese Weise können Sie es wirklich einfach machen, konsistente Farben für Ihre Kreise auszuwählen. Ich werde neu einfärben, das letzte Stück dieser Form. Ich werde dieses Panel schließen. Ich kann mit der rechten Maustaste klicken und es als Smart-Objekt erstellen wie ich es in der anderen Version von Photoshop getan habe. Ich werde diese Gruppe öffnen und ich werde hier einen anderen Satz von Farben auswählen. Einige leicht pinker Farben für meine beiden Kreise. Dann klicke ich auf diese als Startfarbe und wähle etwas in der gleichen Farbpalette aus. Jetzt werde ich darauf doppelklicken und es wird diese hellere Farbe sein, doppelklicken Sie darauf, hellere Farbe, drücken Sie die Eingabetaste. Doppelklicken Sie auf diese hellere Farbe, drücken Sie die Eingabetaste, doppelklicken Sie und drücken Sie Ich gehe zurück und mache dasselbe für die dunkleren Ringe. Schließen Sie es, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie In Smart-Objekt konvertieren. Ich werde das für alle Kreise tun, sie alle neu einfärben, sie alle in intelligente Objekte verwandeln. Dann Image und dann Canvas-Größe, werde ich dies auf 800 x 800 setzen. Dann kann ich voran gehen und genau so tun, wie ich es mit der anderen Version von Photoshop getan habe , um dieses zufällige Kreise Muster zu erstellen. Wenn Sie Ihre Guides loswerden möchten, können Sie natürlich einfach „Ansicht“ und dann „Hilfslinien löschen“ auswählen. Wirklich der einzige Unterschied besteht darin, die Kreise zu erholen. Es ist nur ein bisschen langweiliger als in der anderen Version von Photoshop, aber alles andere wird gut funktionieren. 6. Projekt und Aufarbeitung: Wir haben jetzt die Videoinhalte für diesen Kurs fertig, also ist es vorbei. Ihr Projekt für diese Klasse besteht darin, eines oder beide dieser sich überlappenden Kreismuster zu erstellen , ein Dokument mit Ihrem Muster zu füllen und dann ein Bild davon als Klassenprojekt zu veröffentlichen. Nun, während Sie sich diese Videos ansehen, haben Sie eine Eingabeaufforderung gesehen, die gefragt hat, ob Sie diese Klasse anderen empfehlen würden. Bitte, wenn Sie die Klasse genossen haben, würden Sie die Online-Bewertung abschließen. Ihre Antworten auf die Fragen helfen anderen Schülern zu sagen, dass dies eine Klasse ist, die auch sie genießen und von der sie lernen könnten. Wenn nun der Folgen-Link auf dem Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie darauf, um mit meinen neuen Klassen auf dem Laufenden zu bleiben, wenn sie veröffentlicht werden. Wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank, dass Sie mich für diese Episode von Grafikdesign zum Mittagessen begleiten. Ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.