Trap Musikproduktion: Komposition und Arrangement | K Theory Music | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Trap Musikproduktion: Komposition und Arrangement

teacher avatar K Theory Music, DJs / Producers

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (34 Min.)
    • 1. Einführung

      0:39
    • 2. Arrangement – Einführung

      5:45
    • 3. Strophen und Breakdown

      9:09
    • 4. Arpeggios

      5:07
    • 5. FX und Glue

      7:19
    • 6. Mix-down

      5:41
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.853

Teilnehmer:innen

1

Projekt

Über diesen Kurs

Sobald du deinen 8-Bar-Loop hast, ist es Zeit für deinen eigenen Track. In diesem 34-minütigen Kurs teilt das DJ- und Produzenten-Duo K Theory seinen Schritt-für-Schritt-Prozess mit Strophen, Arpeggios und Übergängen für die Komposition einer Demo. Du lernst, Folgendes zu verwenden:

  • Strophen und Breakdowns zur Strukturierung deines Tracks
  • Arpeggios für musikalische Raffinesse
  • Übergänge zur Verbindung der Abschnitte deines Arrangements
  • Mix-downs zur Vorbereitung deines Tracks für eine/n Sänger:in.

Nach diesem Kurs wird dein eigener Track-Beat für den Einsatz in Hiphop oder EDM bereit sein.

Du musst noch deinen 8-Loop-Bar erzeugen? Sieh dir den ersten Skillshare-Kurs von K Theory an: Trap Musikproduktion: Schlagzeug, Basslines und Melodien.

Es wird empfohlen, dass du ein Grundverständnis von digitaler Musikproduktion hast (jede digitale Audio-Workstation reicht aus), um die Lektionen in diesem Kurs voll nutzen zu können.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

K Theory Music

DJs / Producers

Kursleiter:in

Imagine all the genres of music as the stars in the universe & then those stars collapsing into a giant ball of musical matter and then being reborn into Electronic Hip Hop, that is K Theory...

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey, hier ist Dylan. Ich bin Dustin. Wir sind K Theory und wir sind wieder hier für Teil zwei unserer Trap 101-Klasse. Trap Musik für mich ist definitiv das Herz und die Seele des Hip Hop. Trap Musik für mich ist hart schlagen 808s mit massiv seitlich verketteten, komprimierten Snaredrums und großen Rechnungen und riesigen Cents und nur die lang anhaltende Note eines U-Boots genau wie Grollen in Ihrem Bauch. Zweite Klasse, wir werden mit einem Mix nach unten und den Effekten runterkommen und das Arrangement perfektionieren. Wir werden euch zeigen können, wie man zu diesem polierten Level kommt, das wir dort schaffen werden. 2. Arrangement – Einführung: Jetzt sind wir dabei, diesen bösen Jungen in einen vollen Song zu verwandeln. Also haben wir unsere Schlagzeug, eine hohe Schlinge, Kick, und wir haben sogar ein wenig Füllung hier, und wir haben unseren Bass. Und jetzt haben wir ein paar Akkorde, ein kleines Arpeggio, eine Lead-Layer und eine Leadline zu vervollständigen. Hier ist es eigentlich ein lustiger Teil, weil wir es arrangieren werden. Und unsere Vorlage hat all diese Rillen hier drin. Also, wir haben irgendwie eine Vorstellung davon, wohin wir gehen sollen. Ich denke, heute machen wir ein Acht-Bar-Intro, einen 16-Bar-Chor und einen 16-Bar-Vers-Sektion. Wir könnten auch einen kleinen Brückenabschnitt machen, so dass Sie einen wirklich fließenden, vollen Beat haben , der für alles bereit sein kann. Also, lassen Sie uns einfach alles auswählen außer diesem, bringen Sie das hier her. Also werden acht Takt-Intro in den Chor kommen. Jetzt ein Geheimnis, wir haben schon mal über dieses Muster gesprochen. Dies ist ein sehr mächtiges Muster. Anstatt nichts zu haben, haben wir ein Intro. Also möchte ich vielleicht auch ein paar Stücke von der Melodie hier drin nehmen. Nehmen wir an, wir fügen das hinzu. Also bauen wir irgendwie das Intro auf, indem wir Teile aus dem Chor nehmen. Wenn Sie noch mehr von einem Intro wollen, anderen Trick, na ja, ich möchte diese gruppieren , indem Sie sie alle auswählen und Befehl Jdrücken. Wenn ich hier doppelklicke, gehe ich in dieses Feld. Also werde ich eine Probe hinzufügen. Zurück in unser Trommel-Sample-Paket. - Ja. Ich werde es ablehnen, weil ich will, dass es irgendwie ruhig ist. Eine gute Faustregel für Sie beim Erstellen Ihrer Anordnung in Ihren verschiedenen Abschnitten besteht darin, immer zwei neue Sounds einzuführen , wenn Sie von Abschnitt zu Abschnitt gehen , weil dies einen der besseren, stärkeren Storytelling Punkte schafft. Wenn du überhaupt keinen neuen Sound einführst. Wie alle acht Takte. - Ich meine. Alle vier bis acht Balken, je nachdem, was Sie tun wollen. Ja, alle acht Takte sind eine gute Faustregel. Aber wenn Sie es nicht tun, wird es einfach irgendwie abgestanden und eintönig, so dass Sie irgendwie einweben und weben bestimmte Geräusche, um mehr Spannungspunkte zu schaffen, und das ist nur unsere gute Faustregel ist für neue Sounds oder das Entfernen von Sounds alle acht Takte. Ja, es wird nur etwas passieren. Und die meisten Hip-Hop-Produktion ist genau das. Im Moment bauen wir unser Intro auf und ich denke, eines der größten Dinge, an die ich denke , wenn ich Intro mache, ist, wie ich den Song einem Zuhörer necken werde. Sie haben nur acht Takte, um sie schnell zu haken und dann werden Sie entweder in einen Chor oder einen Vers fallen. Ich mag es, in einen Chor zu fallen. Ich denke, einige der besten Rap-Songs sind so gemacht, es hängt nur wirklich davon ab, was Sie zu arbeiten haben. Aber für diese spezielle Instanz werden wir in einen Chor fallen und wir werden dem Zuhörer etwas melodisches Necken geben wollen , um sie für alles vorzubereiten, was in der Chor und in der Lage sein, Geschichte erzählen mit den verschiedenen Teilen, so dass wir ein bisschen minimaler sein können, aber sobald wir in den Chor schlagen , werden wir die Wirkung des vollen Songs haben. Also, ich denke, es ist wirklich wichtig, dass Sie diese beiden Teile miteinander überbrücken, Sie haben eine schöne Kontinuität zwischen ihnen, aber Sie werden nicht zu viel leer. Denn wenn man alles sofort verschenkt, dann hat man keinen Einfluss auf den Chor und ich denke , das ist wahrscheinlich einer der größten Teile davon. Ich habe mich gerade mit dieser Teaser-Melodie vermasselt, mal sehen, ob es dir gefällt. Also, das war's. Ich denke, das Intro ist gut. Ja, ich denke, das schließt so ziemlich das Intro ein. Wir werden später einige weitere Effekte hinzufügen, um es ein wenig dynamischer und wirkungsvoller zu machen, aber ich denke, an dieser Stelle machen wir es gut und wir sind bereit, mit dem Rest unseres Arrangements fortzufahren. Wir sind dabei, den Versbereich hier anzugehen. 3. Strophen und Breakdown: Wir haben unser Intro und wir haben unseren Kurs Groove. Jetzt ist es Zeit, zum Vers zu kommen, damit wir unser Arrangement beenden können. Heute machen wir einen 16-Bar-Vers, der unserem Kursabschnitt entspricht, und setzen den Rapper an die Arbeit, und beginnen wir, indem wir sehen, wie wir Elemente des Viertelabschnitts nehmen und in der Lage sein, sie zum Vers zu bringen -Abschnitt. Was ist der erste Schritt, den Sie tun werden? Ich habe gerade einen neuen Block gemacht, 16 bar, also weiß ich, wie viel ich brauche. Ich werde nur die gesamte Nut über kopieren die Hold Down Option ausführen. Ich werde irgendwie subtraktiv komponieren. Ich werde diese Spur herausnehmen, weil wir nicht wollen, dass es zu aufregend ist, und ich werde diese Pad-Sounds herausnehmen. Also, in der Regel, wollen Sie wie eine Art Paddy wie Streicher und Chöre. Das ist gut im Kurs, aber Sie wollen nicht, dass sie im Vers sind, weil der Vers nicht so aufregend sein soll. Der Vers ist eher wie Aufmerksamkeits-Builder, also ist es irgendwie wie ein Never. Ihr Sänger, traditionell einbinden, wird in der Lage sein, diesen Punkt auch zu verwenden, um sich aufzubauen. Das ist, um Ihrem instrumentalen Geschichtenerzählen zu helfen. Also, mal sehen, wie das klingt. Also, ich habe gerade die Blei und die Pads rausgenommen, und das ist immer eine gute Faustregel, wenn du nur einen Vers machen willst . Also, wir werden es hineinrollen. Viel Platz jetzt. Das ist fast fertig, aber etwas, was ich tun werde, um zusammenzufassen. Wenn ich will, dass der Song irgendwie kantig ist, wie extra Rand, was ich tun werde, ist, dass ich es so machen, dass der Kern Fortschritt gleich bleibt. Also habe ich gerade all diese anderen Arpeggios herausgenommen, indem sie sie schneiden, weil sie die Akkordprogression machen, die Dylan gemacht hat. Ich werde nur den ersten machen, also hat es eher einen statischen Klang, der irgendwie schön ist, um Spannung zu bauen. Also, so klingt es jetzt. Also, jetzt ist es mehr wie schwer. Normalerweise würde ich die Hi-Hats zuerst herausnehmen. Was machst du? Persönliche Präferenz, aber wir könnten versuchen, es für die erste Hälfte auszuschalten. - Ja. Das gefällt mir. Nun, wir haben einige Sorten Schalter Ups, und wirklich verhärten. Wahrscheinlich würde ich auch das Bleiset nochmal verärgern. Ich würde diese Bits am Ende wieder dorthin bringen. Ich persönlich, persönliche Vorliebe. Lass es uns tun. Viel Platz für einen fetten Gesang. Ich bringe es zurück. Du weißt, dass wir das tun können, nehmen wir dieses Arpeggio, und wir werden das hier bekommen. Ich muss die Option drücken. Okay, wenn es hier angekommen ist, dann macht es die Akkordprogression. Auf diese Weise passt es irgendwie zu diesem Intro. Kannst du einfach drei neue Sounds vorstellen? Ja, du bist hohe Hüte und du bist wieder in deiner Hauptlinie. - Ja. Und wir haben die Glockenarpeggiatoren erweitert. Was ich das nenne, ich habe einen Begriff für sie, ich nenne Entlastungsgeräusche, weil es so ist, als würdest du dein Ohr entlasten, indem du neue Klänge einführst. Im Wesentlichen setzen Sie Ihr Gehirn zurück, um mit dem Hören einer Schleife immer und immer wieder in Ordnung zu sein. Diese acht Takte sind genau das gleiche wie diese acht Takte, aber aus irgendeinem magischen kognitiven Grund, indem sie diese drei zusätzlichen Sounds, den verschiedenen Arpeggio-Akkord, die Blei und die hohen Hüte hinzufügen, macht es Sie denken, es ist frisch, obwohl es nur eine Schleife ist. Im Kurs würde ich wahrscheinlich nur den Chor nehmen. Loop es einfach, richtig? Also, halten Option, und jetzt schauen, wir haben mehr von einer Spur. Wir haben jetzt eine Minute und 30 Sekunden Musik im Wert von Musik. Und wenn das wie ein Hip-Hop-Track war, wird der Vers wahrscheinlich wieder reinkommen. Weißt du, was ich denke, wir könnten tun, anstatt einen Acht-o-acht getriebenen Vers zu haben, könnten wir einfach einen Acht-Bar-Vers haben, das ist nur Trommeln, vielleicht ein wenig melodischer Inhalt, also fühlt es sich fast an wie eine Brücke, und dann geht es zurück in den Chor. Also, wie ein Zusammenbruch? Also, insgesamt vier Abschnitte. Ja, wie ein kleiner Mini-Zusammenbruch, aber anderswo würde er umwickeln. Was wir tun könnten, ist, dass wir benutzen, das wird wie ein Aufschlüsselungsabschnitt sein, und dann wird es einfach wieder in den Chor kommen. Und so, ein guter Weg, um Zusammenbruchbildung zu bekommen, ist, dass Zusammenbrüche im Wesentlichen Intros sind, die nicht im Intro passieren. Denn hören Sie sich das an, das ist wie ein Zusammenbruch. Ich denke, wir sollten einen Acht-Bar-Sektion machen. Du denkst an acht Bar? Acht Takt Pause, ja. Ich merke eine Menge Hip Hop hat acht Balkenpausen. Große Pannen neigen dazu, mehr elektronische Arrangements zu sein, aber für diesen Stil, ich denke, wir würden in einem acht Takt Pause tun. Es ist kurz und süß und bringt dich wieder in den Haken. Also, was wir hier tun werden, werde ich versuchen, ein bisschen anders einzuführen. Wir haben, ein Malstrom ist verfügbar. Also, wirklich praktisch ziehen Sie den Mini. Ich werde ein wenig Sound-Design machen, wir werden weich werden. Ein bisschen Shaker. Denken Sie daran, ich habe im vorherigen Video über den Alligator gesprochen. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie ich es mache. Also holen wir uns einfach den Alligator, gehen wir die acht Noten runter. Im Moment spielst du nur mit einem Filter. Richtig? Ich spiele mit dem Filter, um das Geräusch zu bekommen. Schön. Vielleicht können wir wieder ein bisschen von einer Bell Apr. Ja, ich wollte den Bell Apr benutzen, um mit diesem Ton zu gehen. 4. Arpeggios: Ok. Also, ich werde ein weiteres Arpeggio machen, um damit zu gehen weil ich denke, das ist fast ein Tropfen. Ja. Ein neuer Abschnitt. Kurs zwei. Also, wir haben jetzt fünf weitere Abschnitte. - Ja. Ich meine, das ist im Wesentlichen der Kurs, aber ich mache es irgendwie interessanter, so dass es keinen Gesang damit braucht. Also kommt der Gesang später rein. Sie müssen auf den Synth klicken und dann zu ihm gehen. Auf diese Weise erzeugt es eine Spur. Ordnung. Also, ich werde es auf die Strecke ziehen, wir gehen solo, damit ich es von selbst hören kann. Etwas, wie es eigentlich ist, könnte cool sein, wenn es schneller ist . Ja, so. Wenn ich die Notizen sehen will, was soll ich tun? Wollen Sie die Notizen sehen? - Ja. Du wirst hier rüber gehen, Arpeggio Notes zu verfolgen. - Verdammt. - Wir werden die Notizen direkt dort platzieren. Ich werde das jetzt löschen. Also, wir werden das Solo machen. Wir werden das über kopieren, ich habe darauf geklickt und halten Option und setzen Sie es hier rein. Dann verdrahtet es. Wird sich das auf das Original auswirken, das wir hatten? Das wird es. Also, wie wär's mit dem, bei der Automatisierung. Ich will nur die Aktivierung. Also, lassen Sie es uns aktivieren. Es ist eigentlich irgendwie krank damit. Ich will es nur draußen halten. - Ja. Behalten Sie es. Ich mag es, weil es dieser doo-doo-doo-doo Automatisierung Konsistenz verleiht. Ich kann hier mit der rechten Maustaste klicken, Automatisierung bearbeiten und diese Regler steuern. In der Tat machen wir es hier drüben. Also das Gleiche, was wir mit dem Re-Space gemacht haben? Ja, dieses grüne Ding. Lassen Sie mich es Ihnen zeigen. Es bewegt sich langsam nach oben. Also, jetzt haben wir fünf Abschnitte. Wir begannen mit einem Abschnitt, wir konnten es in unserem Arrangement erweitern. Es kam alles nur aus diesem Hain. Eigentlich kam alles nur von diesem; wir haben es einfach verdoppelt, und dann haben wir hohe Hüte hinzugefügt. Und wie Sie sehen können, werden Sie, wenn Sie mit Ihrem Arrangement fortfahren, oft die Notwendigkeit finden, neue Melodien hinzuzufügen, die Art und Weise zu ändern, wie Sie es strukturiert haben oder Ihre Effekte, und das wird Ihnen erlauben, Geschichten besser zu erzählen, aber die Wurzel von allem stammt aus unserem ursprünglichen Abschnitt und wir verwenden das, um den Rest des Arrangements für die Strecke zu inspirieren. Jetzt haben wir was? Fast zweieinhalb Minuten von a-Mal sehen wir hier. Ja, wir können es wahrscheinlich beenden, indem wir einen Chor machen. Dann vielleicht ein kleines Altro. Ich werde ein Acht-Bar-Altro machen, aber ich werde etwas tun, das mein Favorit ist, das ist mehr Rock and Roll und mache ein Fade Out. Auf uns. Kopieren und fügen Sie die Akkorde über und den Arp. Dann sind wir hier. Also, um ein Fade Out zu machen, gehen Sie einfach zu Ihrem Master-Kanal hier. Wo ist sie? Da gehen wir. Es ist genau da, ja. Wir werden eine ähnliche Automatisierung machen, kommt hier und Ihr Master-Abschnitt oben, und Sie zeichnen es einfach mit Ihrem Bleistift-Werkzeug. Ja, holen Sie die Region - Ändern Sie ihre Farbcodierung von der neuen Vorlage. Ja, neue Vorlage dort. Farbcodierung wo- Zeichnen Sie es in auf die Auswirkungen auf die eines der Altro, stellen Sie sicher, dass die Einstellung auf 734, das ist das gleiche wie der Rest der Spur. Ja, 734. Weißt du, was es ist? Ich bin mir eigentlich nicht so sicher, was es ist. Genau das ist es, Mann. Es ist genau das, was es ist. Es sollte ein wenig sauberer im Verblassen sein. Ich werde aufräumen. - Ja. Ok. Also, wie Sie jetzt sehen können, haben wir unsere Intro-Sektion, unseren Chor-Sektion, unseren Vers-Sektion, eine Aufschlüsselung, einen A1-Hain und ein Altro. Sie können diese nennen, was auch immer Sie wollen, so weit, was Sie benennen Konvention für uns gilt, aber hält es einfach flüssig, Sie sehen, alles ist beschriftet, farbcodiert und ziemlich klar geschnitten. Jetzt wissen wir, was wir für unsere Effekte in unserem Glo erreichen müssen, und ich denke, wir werden direkt darauf eingehen, indem wir einige Autoren und einige Auswirkungen hinzufügen. 5. FX und Glue: In Ordnung. Also, lassen Sie uns hier ein paar Effekte bekommen. Die Klänge, die dich zu anderen Klängen bewegen. Also, sie sind Assistenzklänge. Sie werden dir helfen, von deinem Groove zu deinem Groove zu kommen. Wir haben einige in unserem Mehrerpack, ein bisschen. Als Sie sagten, dass sie auch den Abschnitt des Gehirns zusammengeklebt haben, um es als Ganzes zusammenzubringen. Ja, auf jeden Fall die Abschnitte zusammenkleben. Digital Elmer, genau hier. Wir schreiben uns auf, wie hier drin. Also, das ist nur weißes Rauschen in einem Sampler, der gerade vorgeladen wurde. Vielleicht sollte ich es hier haben. Also ist es so. Also, Sie setzen diesen Effekt einfach hier ein. Wir werden sehen, wie es klingt. Mach es zu laut. Zu laut. Bringen Sie es runter und nennen Sie es LFO Rise, weil es den Schlag hat. Okay, was haben wir sonst noch hier? Das könnte auch cool sein. Wow. Kumpel. Verdammt. Also, was hast du dort gemacht? Ich fügte ein Fade hinzu. Was soll das tun? Ok. Also, dieses kleine Ende hier. Ja. Verschiedene DAWs machen es auf unterschiedliche Weise, der Weg mit gestiegenen. Sie greifen einfach diese kleine Brustwarze hier, und Sie ziehen sie nach rechts, und sehen, wie sie entsteht wie ein vorübergehendes oder ein Dreieck, das auf diese Weise zugewandt ist. Das heißt, es wird langsam lauter. Das könnte ein bisschen zu viel für hier sein. Dies könnte ein besserer Klang sein, der im Zusammenbruch verwendet wird. Also, lassen Sie es uns zum Zusammenbruch mischen. Lasst uns das alles laden. Machen Sie etwas Rollout. Siehst du, das ist cool. Ich versuche, diese Sounds zu mischen, um wirklich gut gemischt zu werden. Denn wenn Sie Effekte sind zu laut, es neigen dazu, hohe Frequenzen zu geben, und das kann wirklich jemandes Ohren brechen. Ich denke, ich möchte das umkehren, nur um es auszuprobieren. Das ist wirklich einfach zu tun. Sie klicken einfach mit der rechten Maustaste und dann würden Sie Clips umkehren. Ich glaube fast, dass das besser klingt. Schön. Ich habe „S“ gedrückt, um Snap auszuschalten. Also, ich kann so gehen und ich werde das tun. Ich werde ein bisschen subtiler machen, weil ich nicht will, dass es super extrem ist. Weil es subtil ist, habe ich Platz, um vielleicht eine Ebene hinzuzufügen. Für diejenigen, die nicht wissen, was Snap ist, sperrte es einfach im Raster für die Einstellungen. Bar, acht Noten, oder was auch immer eine Viertelnote. Was auch immer Sie es eingestellt haben, den Stopp dort zu machen. Ist das hier? Ja. Wenn Sie also den Snap deaktivieren, haben Sie viel mehr Flexibilität, viel mehr kreative Kontrolle, aber Sie befinden sich in einem gefährlichen Raum, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Möglicherweise verschieben Sie einige Ihrer Audiodateien auf die falsche Weise. Das ist wahr. Achten Sie einfach darauf, ob Sie am Gitter gesperrt sind oder nicht. Ich denke, die meisten DAWs haben das eingerichtet. Ich werde diese umbenennen. Ok. Also, was ist das? Das ist der LFO Rise. Es ist der epische Aufstieg. Das ist der epische Aufstieg. Das ist Space Echo Rise. Also nennen wir es Echo Rise, denn das ist das Echo darauf. Ich sollte so gehen. Das ist ein cooler kleiner Tipp. Okay, sieh dir das an. Sehen Sie, es ist nicht richtig, wo es sein muss. Ich schnappe das, halten Sie die Option gedrückt. Es verwandelte sich in eine Zeitmaschine. Schnappen, bewegen Sie es. Jetzt bewegt es sich zur richtigen Zeit. Jetzt kann ich so gehen. Also hast du den Co-Draht zurück zum verdeckten. Ja, ich mag es. Wir werden es auf die gleiche Weise tun. Wie der erste Teil davon einfach so ist. Derselbe Akkord? Ja. Sogar in unserer Effektebene und dem Leimbereich ändern wir die Anordnung sogar ein wenig. Also, das Arrangement wächst ständig und entwickelt sich, während wir gehen. höre es dir an. Also, wir kopieren nur die Effekte über die Spur, die wir in den anderen vorherigen Abschnitten verwendet haben. Sicherzustellen, dass es das gleiche gute Geschichtenerzählen hat und keine Wirkung besteht darin, in der Mischung zu dominieren, um vom Rest des Teils abzulenken. Im Moment verwenden wir vier verschiedene Effekte. Ja, und ich bringe nach und nach mehr und mehr davon ein, wie es auf der Strecke geht. Vielleicht fügen Sie noch eine weiße unten am Ende dort, in der Zeile heraus. Das Ende? Wir werden das nur für die Klatschen versuchen. Es klingt also nicht genau nach dem Intro. Das gefällt mir. Dann bekommst du einen winzigen kleinen Höhepunkt der Schlinge. Um ehrlich zu sein, würde ich sagen, dass dieser Track jetzt Demo-Modus ist. Ja. Ich fühle mich, als hätten wir hier eine wirklich gute Struktur. Ich habe das Gefühl, dass dies etwas ist, mit dem wir von jedem Sänger arbeiten oder stehen allein als Instrument, um mehr zu entwickeln. Ja. Ich würde sagen, das ist Fertigmischung. Wahrscheinlich würde ich einfach einen Demo-Master machen und ihn an einen Sänger schicken und sie dann schreiben lassen. Dann, sobald sie es geschrieben haben, schickten sie ihren Gesang zurück oder ich würde ihren Gesang aufnehmen. Dann würde ich eigentlich endlich den Track mit ihrem Gesang mischen. 6. Mix-down: Wir haben die Strecke jetzt bis zu einem Punkt, an dem wir bereit sind, sie rauszuspringen. Wir haben unsere Intro-Sektion, unseren Kernbereich, unseren Versbereich, einen Zusammenbruch, einen kleinen Tropfen und ein Outro. Also, wir werden es sofort rauswerfen und es an einen Sänger schicken , damit wir diesen Track in Bewegung bringen können. Bevor wir es abprallen, werden wir einen schnellen Demo-Master dazu machen. Oh, ja. Ich weiß, dass die Rapper es laut mögen. Sie mögen es laut, also werde ich den am meisten gehypten Abschnitt der Strecke finden und ihn schleifen. In Ordnung. Dies ist ein Prozess, den ich auswendig gelernt habe, und ich würde dies nie für Release-Spuren tun, weil das mehr Finesse erfordert. Aber nur zum Zuhören, konnte ich einfach auf Autopilot gehen, die im Wesentlichen Sättigung, nehmen Sie das niedrige Ende ohne 30 Hertz, erstellen Sie einen Kompressor. Wo ist der Kompressor? Drehen Sie das ab, damit es nichts bekommt. Ich möchte ein wenig Eingabe hinzufügen, so dass es hier oben fast auf den Höhepunkt kommt. Beachten Sie die ganze Funktion, weil es im Begriff ist, laut zu werden. Wir werden die hier einwählen. Mal sehen, wir wollen etwa 3,5. Bringen Sie diese Schwelle runter, damit wir vielleicht ungefähr minus vier bekommen. Also, sind wir gut? Stereo-Imager Wir gehen zu 179 und machen es auf Mono, und dann wird alles oben ein bisschen Stereo sein, nur ein bisschen. Woah, ich habe das in die falsche Sache gesetzt. Also, lasst uns den Stereo-Imager holen und wir werden ihn auf die Frequenz von 179 senken , denn das ist alles Low-End. Sie wollen nicht wirklich, dass Ihr Low End Stereo ist. Das Mono macht es leistungsfähiger. Ich werde nur alles andere ein bisschen verbreiten. Ich will nicht zu viel tun, denn dann klingt es einfach komisch, stufenweise und einfach böse. Ok. Dann, die letzte Sache für wirklich schnell, nur Demo Mastering Maximizer. Dann wird es sich drehen, bis ich ein bisschen Licht habe. Vielleicht machen Sie ein bisschen nach unten. Ich bin langsam gegangen, weil ich den Angriff der Punchiness der Tritte und Sachen aufrechterhalten möchte, also habe ich es auf langsam, und dann ist die Veröffentlichung schnell. Ok. Also, wir tun Gutes und ich werde das drücken, um die niedrigen Frequenzen zu hören, dann werde ich das nur ein bisschen stoßen. Es ist verzerrend, aber ich kann einen weichen Clip verwenden, um Dinge zu handhaben. Verhältnis nach oben, weniger mit diesem ein bisschen. Das war es, was wir vorher waren, danach. Also, vielleicht ein Vier-Dezibel im Volumen erhöht, nicht schlecht. Du könntest jetzt wirklich verwirrt sein und denkst wie : „Was zum Teufel ist hier los?“ Nun, Mastering ist eine ganz andere Bestie. Also, im Wesentlichen, was gerade passiert ist, war Dustin fügte etwas Sättigung auf der ganzen Strecke hinzu, nahm das Low End, aber Low Cut heraus. Super Low End. Super Low Cut, das willst du nicht, das ist das braune Geräusch. Aus dem Stereo-Imager, um das Low-End-Mono zu machen, eine leichte Wicklung am High-End, und dann ein Maximizer dort drin, nur steigern Sie es, und bringen Sie es zu diesem schönen Fett Volumen, das alle unsere Rapper mögen, und wir sind im Grunde bereit, es jetzt zu rendern. Also, okay. Exportieren Sie den Song als Audiodatei. Nennen wir es Skilla Slappa. welchem Tempo sind wir, 150? Nur damit du es weißt. Ja, aber mach diese Welle. Wir machen E-Moll. Also, wir beschriften immer gerne unsere Sachen wie dieses mit dem VPM und dem Schlüssel darin. Also, es ist wirklich einfach für unsere Auto-Tune-Sachen oder einfach nur für Ihr Raster für die DAW, die jemand anderes verwenden könnte. Wir werden einfach alles organisieren und kennzeichnen und diesen Prozess fortsetzen. Sobald Sie zu diesem Punkt für die Demo gekommen sind, wenn Sie Demos senden, möchten Sie den Dither an haben und Sie möchten 16 Bit tun. Wenn Sie beherrschen, ist es eine ganz andere Sache. Aber nur für eine schnelle Einstellung, lassen Sie es einfach so, weil es die effektivste für die schnellste Lautstärke und Verarbeitungsleistung ist. Wir haben gerade unsere Strecke gerendert. Wir bedanken uns für das Einstimmen. Viel Spaß heute machen diesen Track und kann es kaum erwarten zu hören, was ihr auch tut. Aber im Moment sind wir dabei, den Club zu treffen, es ist Freitagabend. Wir sind K Theory, danke, Leute. Hey, hey, hey, hey, hey, ja.