Top 10 Photoshop-Tipps in 10 Minuten – ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Top 10 Photoshop-Tipps in 10 Minuten – ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

2 Einheiten (11 Min.)
    • 1. 10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Einführung

      0:59
    • 2. 10 besten Photoshop-Tipps – Die Tipps

      9:44
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

567

Teilnehmer:innen

5

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du zehn tolle Tipps in 10 Minuten mit der anderen. Die Tipps, wie du Farbmuster erstellst und wie du mit Formen und Pfaden arbeitest. So lernst du, Layer Comps zu verwenden, wie du eine Liste mit allem, was du für ein Bild machst, wie du ein Objekt nicht so einfach speicherst, wie du denkst, sondern wie du ein Objekt Comps, und mehr. Das ist ein Beispiel, was wir bei der Erstellung eines benutzerdefinierten Farbmusters aus einem Bild machen:

2d5a3842

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Ikat

Marble Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

10 Blend in der du in Adobe Photoshop 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Award und Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Auswahltipps, in die man in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Ebenenstile in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Male ein Foto in in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Paint

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für das Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Biegung von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Glitter Text, Formen und Glitter in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Gestalte eine Farbschema in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Scheme

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Gestalte ein Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Wreath

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ in diesem Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Wunderliche Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Draw

Embos- und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir jede Zeit in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir die Tase mit lustigen Texteffekten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Grid

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Warhol inspiriert von farbenfrohen Tierbildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Colourful

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Lunch™

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen und verwenden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Photo für Social Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Überlagerung für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für den - erstellen

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Die Collage von Texturen – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Techniken zum Ausfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs entfernen

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Reusable

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Seamlessly

Richte in Adobe Photoshop ein – Ein grafisches Design für den Lunch™ ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für das Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verwendung der Schriftmuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den the

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den -

Scrapbook mit Scrapbook in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. 10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Einführung: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Lunch Kurs: 10 Top Photoshop Tipps in 10 Minuten. Graphic Design for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute schauen wir uns einige praktische Tipps für Arbeit in Photoshop an und wenn Sie mitverfolgen möchten, habe ich einen Link in den Klassenprojektbereich eingefügt, so dass Sie alle Dateien herunterladen können, die ich hier verwende. Während Sie sich diese Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie den Kurs genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern, meine Kurse zu finden , damit sie auch mehr über Photoshop erfahren können. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Jetzt beginnen wir mit unseren 10 und 10, 10 großartigen Photoshop-Tipps in 10 Minuten oder weniger. 2. 10 besten Photoshop-Tipps – Die Tipps: Unser erster Tipp bezieht sich auf das Erstellen mehrerer Textzeilen in Photoshop. Ich gehe für das Type-Tool, ich werde klicken und einen Typ hinzufügen. Ich füge es nur ein, aber es wäre genau das gleiche, wenn ich es eintippen würde. Wenn ich dies als mehrere Zeilen des Typs erstellen möchte, muss ich auf das Type-Werkzeug klicken, wo die Zeilen brechen sollen und tatsächlich die Eingabetaste drücken. Wenn ich versuche, es mit etwas wie dem Auswahlwerkzeug zu tun, wo ich die Box um meinen Typ sehen und versuchen kann , mehrere Zeilen auf diese Weise zu erstellen, drücke ich den Typ tatsächlich zusammen, anstatt mehrere Zeilen zu erstellen. Wenn Sie mehrere Textzeilen in einem Absatzformat erstellen möchten, klicken Sie auf das Textwerkzeug, und ziehen Sie nicht auf das Dokument, sondern ziehen Sie ein Feld aus. Dieses Mal werde ich meinen Typ in die Box legen, und Sie können bereits sehen, dass er automatisch umgewickelt wird. Wenn ich auf die Typ-Layer-Miniaturansicht klicke und auf das Type-Werkzeug klicke, erhalte ich Zugriff auf dieses Feld und ich kann es herausziehen und mein Text wird umgebrochen, um das Feld zu füllen. Das einzige, was Sie hier vorsichtig sein müssen, ist, dass Sie das Auswahlwerkzeug in diesem Fall nicht verwenden, denn wenn Sie die Auswahl oder das Verschiebenwerkzeug verwenden und versuchen, es zusammenzudrücken, na ja, alles, was Sie tun, ist, Ihren Typ zu scrunchen, Sie haben keine Auswirkungen auf das Erstellen mehrerer Zeilen vom Typ. Unser zweiter Tipp bezieht sich auf die Farben, die Sie ausgewählt haben , wenn Sie bestimmte Filter in Photoshop verwenden. Ich wähle Filter und dann Filtergalerie aus, und Sie werden sehen, dass viele Filter im Skizzierbereich die aktuellen Vordergrund- und Hintergrundfarben als Farbenverwenden die aktuellen Vordergrund- und Hintergrundfarben als Farben , die beim Anwenden des Filters angewendet werden. Nicht alle tun dies, aber die meisten von ihnen tun es. Wenn Sie mit den Standardfarben beginnen, mache ich das, indem Sie einfach den Buchstaben D drücken, werden Sie feststellen, dass Sie hier in der Filtergalerie schwarz und weiß werden, und wahrscheinlich eher wie die Ergebnisse, die Sie mit diese Filter, als Sie erhalten würden, wenn Sie Ihre Standardfarben nicht überprüft haben, bevor Sie sie verwenden. Unser dritter Tipp bezieht sich auf das Scrollen von Mischmodi in Photoshop. Wenn Sie auf einem Mac arbeiten, bevor Sie dies tun, möchten Sie etwas wie das Verschiebenwerkzeug oder das Werkzeug für rechteckige Auswahlrahmen auswählen. Diese Technik funktioniert nicht, wenn Sie ein Pinselwerkzeug ausgewählt haben. Sie gelangen hierher zur Ebenenpalette und wählen den ersten Mischmodi aus. Auf einem Mac können Sie dann „Umschalt- und Umschalttaste minus“ drücken , um durch die Mischmodi zu navigieren. Auf einem PC können Sie einfach die Nach-unten-Taste drücken. Der Vorteil auf dem Mac ist, dass, wenn Sie weiterhin „Shift plus“ drücken, Sie nur gehen, um die Mischmodi zu wickeln und Sie werden in einer kontinuierlichen Schleife um sie herum. Im Gegensatz dazu, wenn Sie auf dem PC den letzten Mischmodus, Leuchtkraft, erreicht haben, rollt er nicht herum. Sie müssen wieder aufziehen, um den Mischmodus zu finden , den Sie für Ihr Bild verwenden möchten. Unser vierter Tipp bezieht sich auf die Dimensionierung von zwei Bildern, die aufeinander abgestimmt sind. Ich habe dieses Bild hier und die Textur, die ich über die Spitze legen möchte, klar, dass sie wissen, wo in der Nähe der gleichen Dimensionen. Es macht mir keine Sorgen, dass ich meine Textur dehnen werde, weil es nur eine Textur ist. Ich wähle „Bild“ und dann „Bildgröße“. Aber ich möchte es so skalieren, dass es die gleiche Größe wie das andere Bild hat. Nun, ich kann diese Größe finden, indem ich Fenster wähle und dann auf das andere Bild klicke, und wenn ich es tue, ändern sich die Abmessungen hier im Bildgrößen-Dialog, um übereinzustimmen. Ich klicke auf „Okay“. Dieses Bild hat jetzt genau die gleiche Größe wie dieses Bild, also kann ich es dort hinnehmen. Ich gehe nur zur letzten Palette, ich werde diese Ebene auf das andere Bild duplizieren, und wenn wir dort sind, werden Sie sehen, dass beide genau die gleiche Größe haben. Nun funktioniert dies auch, wenn Sie Datei und dann Neu wählen. Wenn Sie die Größe eines anderen Bildes anpassen möchten, wählen Sie „Fenster“, wählen Sie die Bildgröße aus, die Sie anpassen möchten, und das Bild wird sofort auf diese Größe skaliert. Unser nächster Tipp bezieht sich auf das Speichern einer Kopie des Verlaufs der Dinge, die Sie in Photoshop tun. Sie können dies auf einem PC tun, indem Sie Bearbeiten und dann Einstellungen wählen und Verlaufsprotokoll auswählen. Auf einem Mac wählen Sie Photoshop und dann Einstellungen, und Sie möchten die Registerkarte Verlaufsprotokoll. Klicken Sie hier, um das Verlaufsprotokoll zu aktivieren. Speichern Sie Protokollelemente in einer Textdatei, es ist besser als Metadaten. Metadaten würden es in das Bild einbetten, und so dass dies möglicherweise an Ihren Client gehen würde, Textdateien werden es getrennt halten. Klicken Sie auf „Auswählen“. Geben Sie einen Dateinamen für Ihre Datei und einen Speicherort ein, in dem Sie sie speichern möchten, und klicken Sie auf „Speichern“. Ich werde ein detailliertes Protokoll auswählen, weil das mir eine detaillierte Liste von allem, was ich mit jedem Bild in Photoshop mache, geben wird. Ich klicke auf. „ Ok“. Hier ist eine Idee, wie Ihr Photoshop-Bearbeitungsprotokoll aussehen wird. Es wird eine sehr detaillierte Liste aller Dateien, die Sie öffnen, und alles, was Sie mit dieser Datei tun. Wenn Sie in Photoshop mit Shapes arbeiten, können Sie manchmal zwischen Formen und Pfaden umkehren. Ich werde hier nur eine benutzerdefinierte Form zeichnen , wenn ich sie als Pfad speichern möchte, der in der Palette Pfade angezeigt wird, aber es wird nicht gespeichert, wenn ich zum Beispiel die Form entferne. Sie können sehen, dass es jetzt verschwunden ist. Gehen wir zurück und machen das noch mal. Wenn ich diese Form hier als Pfad speichern möchte, kann ich dieses Objekt einfach auf die Palette Pfade auf das neue Symbol ziehen. Wenn ich nun meine Form lösche, sehen Sie, dass ich den Pfad immer noch in der Palette Pfade habe. Jetzt umgekehrt, wenn Sie einen Pfad haben und ihn in eine Form machen wollen, hier ist, wie Sie es tun. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Pfad ausgewählt haben, wählen Sie dann Ebene, Neue Füllebene, Volltonfarbe, klicken Sie auf „OK“, und klicken Sie einfach wieder auf „OK“, und Sie werden jetzt sehen, dass wir hier drüben eine gefüllte Form haben. Dies ist eine Formebene, das ist eine Form, und wir haben sie von einem Pfad aus gemacht. Wenn Sie eine Ebene in einem Photoshop-Dokument zentrieren müssen, wählen Sie das Ebenensteuerelement aus, klicken Sie auf die Ebenenminiatur. Wenn Sie zum Verschieben-Werkzeug wechseln, sehen Sie, dass Sie hier Center-Optionen haben, von denen keine das Zentrieren dieses Objekts innerhalb des Dokuments funktioniert. Stattdessen drücken Sie, nachdem Sie gesteuert haben auf die Ebenenminiatur geklickt haben, ,auf die Ebenenminiatur geklickt haben,„Steuerung“ oder „Befehl A“, um das gesamte Dokument auszuwählen. Wenn Sie nun auf diese Symbole klicken, werden Sie das Objekt im Dokument zentrieren. Unser nächster Tipp bezieht sich auf die Verwendung von Layer-Comps, um verschiedene Versionen eines Bildes zu vergleichen. Wenn ich hier im Layer Comp auf Metal Texture klicke, sehe ich die oberste Textur. Wenn ich auf Zementstruktur klicke, sehe ich die untere. Ich kann meine eigenen Layer-Comps hinzufügen, indem ich das Bild so aussehen lasse, wie ich es möchte, klicke auf das New Icon und gib einen Namen für meine Layer-Comp ein. Ich klicke auf „Okay“. Jetzt wird dies zu einer der Optionen zum Anzeigen des Bildes. Sie können zu Ihrem Ebenenkomp-Dialog gelangen, indem Sie „Fenster“ und dann „Ebenenkompositionen“ wählen. Der Einfachheit halber werden Layer-Comps automatisch in Ihrer Photoshop-Datei gespeichert. Wenn Sie ein Farbschema von einem Foto erhalten möchten, hilft dieser nächste Tipp. Ich werde Bild, Modus, Indexfarbe wählen. Zum Beispiel, wenn ich 100 Farben aus diesem Bild abtasten möchte, werde ich 100 eingeben. Ich setze entweder auf keine ein und klicke auf „OK“. Um die Farben aus dem Bild zu erhalten, wähle ich nun Bild, Modus und dann Farbtabelle. Hier sind 100 Farben aus diesem Bild abgetastet. Um sie zu speichern, klicke ich auf „Speichern“. Ich gebe einen Dateinamen ein und speichere diesen als ACT-Datei. In Zukunft kann ich diese Farben zu meinem Farbfeld hinzufügen, indem ich auf das Flyout-Bedienfeld klicke und Farbfelder laden wähle. Ich navigiere zu dem Speicherort, an dem ich meine Datei gespeichert habe. Ich wähle hier ACT oder Farbtabelle aus der Dateitypliste aus, wähle die Datei aus, die ich gespeichert habe und klicke auf „Laden“, und die 100 Farben werden zu meiner Farbfeldpalette hinzugefügt. Unser letzter Tipp bezieht sich auf das Hinzufügen zusätzlicher Leinwand um ein Bild. Sie könnten dies tun, indem Sie Bild Canvas-Größe wählen, aber es gibt einen anderen Weg. Zuerst werde ich meine Hintergrundfarbe, die Farbleinwand, die ich hinzufügen möchte, und ich werde auf das Zuschneidewerkzeug klicken. Denn was Ihnen niemand jemals über das Beschneidwerkzeug erzählt, ist, dass Sie es verwenden können, um zusätzliche Leinwand zu einem Bild hinzuzufügen. Ich kann „Shift und ALT“ halten, um es gleichmäßig um alle Seiten hinzuzufügen. Wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, klicke ich einfach auf das Häkchen. Dort haben Sie 10 Top-Tipps von Photoshop in 10 Minuten. Ich hoffe, Sie haben diesen Kurs genossen. Wenn Sie es genossen haben und wenn Sie eine Aufforderung sehen, es anderen zu empfehlen, geben Sie ihm bitte einen Daumen nach oben. Dies hilft anderen Leuten zu sagen, dass dies eine Klasse ist, die auch sie nehmen wollen. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Für Ihr Klassenprojekt, gehen Sie einfach und greifen Sie die Downloads oder wählen Sie eine Datei Ihrer Wahl und wenden Sie einen der Tipps aus dieser Klasse auf Ihr Bild. Posten Sie ein Bild des Ergebnisses und lassen Sie mich wissen, welchen Tipp Sie im Klassenprojektbereich verwendet haben. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.