Tag zu nacht machen in Adobe Lightroom und ACR – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Tag zu nacht machen in Adobe Lightroom und ACR – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

4 Einheiten (32 Min.)
    • 1. Tag zu Night in Lightroom und ACR – Einführung

      1:57
    • 2. ACR Tag bis Night

      15:41
    • 3. Lightroom Tag bis Nacht

      12:16
    • 4. Abschließende Gedanken und wrapup

      1:58
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

203

Teilnehmer:innen

1

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, das Foto in jedem Kurs zu fotografieren und sie in ein Nachtbild zu verwandeln und lernst, das dies sowohl in Lightroom Classic oder in Adobe Camera Raw.

In diesem Kurs lernst du, wie du eine day in die Nacht verwandelst, dann die Lichtquellen findest und sie aufleuchtet. Auch wenn du den Farbfilter, den Radialfilter und die Pinsel verwendest.

Mehr in dieser Serie:

Sei Mood & Light in Abends Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Ein Foto in Adobe Lightroom & ACR kreativ erkennen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Batch-Prozess mit Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Erstelle einen Kalender in Adobe Lightroom & mit Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Voreinstellungen in Adobe Lightroom und ACR erstellen – Ein grafisches Design für den Kurs

Entfernen von Schimmern, Dust und mehr in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Handwerkliche großartige B in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Tag zu Night in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verbessere Farbe in einem Bild in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Versteige Rote in deinen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Die Voreinstellungen in Adobe Lightroom & ACR finden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Behalte die Perspektive und die Perspective in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Isolate Farbeffekt in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Keywording in Adobe Lightroom & Bridge – Ein grafisches Design für Lunch™

Lightroom Übersicht – Ist Lightroom für dich? – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Drucken - Gestalte einen Triptych in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Kreativ mit Klarheit in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vervollständige Unterbelichtete Bilder in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Underexposed

Weiterfahrt in Photoshop und in der in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schärfe und Sharpen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Silhouette in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lightroom

Hand in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Hohe Bildverarbeitung in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Frame zum Exportieren in Adobe Lightroom – Ein grafisches Design für Lightroom

Finde deine besten Fotos in Lightroom – Ein grafisches Design für Lunch™

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Tag zu Night in Lightroom und ACR – Einführung: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Mittagessen: Tag-Nacht-Verarbeitung mit Adobe Lightroom und Adobe Camera Raw. Neben Illustrator und Photoshop, die Graphic Design for Lunch Reihe von Klassen umfasst auch einige Fotobearbeitung und Fotomanagement Kurse. Diese werden sowohl für Lightroom Classic als auch für Adobe Camera Raw gelehrt , da beide Anwendungen denselben Basiscode verwenden. Dies bedeutet, dass Sie sich innerhalb einer Klasse einfach auf die Anwendung konzentrieren, die Sie bevorzugen. Heute schauen wir daran, Tagesbilder in nächtliche Bilder zu verwandeln und ich werde Ihnen diese beiden Bilder geben, damit Sie mit mir üben können. Was wir tun werden, ist ein wenig darauf zu schauen ein Bild, das nachts aufgenommen wird, aussehen wird, und wir werden tagsüber Bilder machen und sie in nächtliche Bilder verwandeln. Nun, das ist eine ähnliche Sache mit dem, was Filmemacher tun, denn oft werden sie Mittag nächtliche Szenen drehen, weil es einfach so funktioniert und sie in der Lage sind, die Lichter zu ändern, so dass Sie denken, dass Sie einen Film ansehen, der wurde nach Einbruch der Dunkelheit erschossen , aber tatsächlich wurde es mittags erschossen. Wenn Sie sich diese Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen hoch, und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie diese Klasse genießen. Sie sehen, dass diese Empfehlungen anderen Schülern bei Skillshare helfen , zu sehen, dass dies eine Klasse ist, die auch ihnen gefallen könnte. Wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare und Fragen und schaue auf und beantworte alle Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit Adobe Camera Raw, und dann wird der zweite Satz von Videos für Lightroom sein , und wir werden den Tag in Nacht verwandeln. 2. ACR Tag bis Night: Für das erste Bild werde ich Adobe Camera Raw verwenden und es ist zufällig ein JPEG-Bild. Wenn wir ein JPEG-Bild in Adobe Camera Raw öffnen möchten, ist dies eine Möglichkeit, dies zu tun. Starten Sie Photoshop zuerst und wählen Sie dann „Datei und Öffnen als“. Wenn Sie „Öffnen als“ auswählen, können Sie ein Bild auswählen auf die gleiche Weise geöffnet werden soll wie im Dialogfeld Öffnen, aber es gibt einen Unterschied. Hier unten in der unteren Ecke des „Dialogs“ ist eine Auswahl von Optionen, und Sie können Photoshop sagen, wie Sie das Bild behandeln möchten, und hier werden wir wählen „Camera Raw“. Was wir zu Photoshop sagen, ist, obwohl es sich um ein JPEG-Bild handelt, möchten wir, dass Sie es so behandeln, als wäre es ein Camera Raw-Bild, und wenn es ein Camera Raw-Bild ist, dann muss es zuerst in Adobe Camera Raw, da es nicht direkt zu Photoshop gebracht werden kann. Hier ist das Bild, mit dem wir arbeiten werden. Das erste, was ich tun werde, ist, diese große Menge Himmel zu entfernen, weil es uns eine Menge Mühe braucht, um den Himmel runter zu bringen, und wir brauchen ihn nicht wirklich, weil es für dieses Bild nicht wirklich kritisch ist. Ich werde nur voran gehen und den Himmel loswerden, mit dem ich anfangen kann. Dann müssen wir für einen Tag für Nacht den Eindruck erwecken, dass dies Nachtzeit ist, und der einfachste Weg ist, nur an der Belichtung zu arbeiten. Aber weißt du, nachts neigen die Dinge dazu, einen blauen Farbton anzunehmen. Also werden wir die Temperatur in Richtung Blau einstellen, und das wird uns einen blauen Farbton zu diesem Bild geben. Auch in der Nacht neigt der Kontrast dazu, verringert zu werden. Also werde ich den Kontrast abwickeln. Das Problem beim Abwickeln des Kontrastes ist, dass einfach die Belichtung noch einmal anpassen müssen, wir einfach die Belichtung noch einmal anpassen müssen,mit etwas weniger Belichtung kompensieren müssen. Wir haben immer noch den Himmel Saum, wir haben noch ein Detail hier, das ich loswerden will. Wir machen das mit Verlaufsfilter, ich werde auf den „Verlaufsfilter“ klicken. Es muss einige Einstellungen darin haben, aber im Moment sind sie nicht in der Nähe, was ich brauche. Ich klicke hier auf das Hamburger-Symbol, „Lokale Einstellungen zurücksetzen“. Ich werde etwas Blau hinzufügen und ich werde hier einige fehlende Belichtung oder reduzierte Belichtung hinzufügen , und dann einfach meinen Abstufungsfilter hinzufügen. Ich halte „Shift“, so dass es in eine perfekt nach unten geraden Richtung gezogen wird. Wenn Sie nun in Lightroom arbeiten, wissen Sie, dass Sie mit dem Verlaufsfilter keine Einstellungen vornehmen müssen , bevor Sie ihn einem Dokument hinzufügen Das ist in Adobe Camera Raw nicht so, es müssen einige Einstellungen vorhanden sein. angewendet, bevor Sie es tatsächlich in Ihr Dokument eintragen können. Hier ist mein Abstufungsfilter. Das Problem ist, dass es den Himmel nicht wirklich getötet hat und mein Gebäude völlig getötet hat. Wir haben jetzt ein Pinsel-Tool hier in Adobe Camera Raw, und ich werde hier auf die „Minus-Taste“ klicken. Es ist auch in der neuesten Version von Lightroom verfügbar, und damit kann ich Bereiche von den Auswirkungen dieses Verlaufsfilters entfernen. Statt dieser geraden Linie würde ich gerne ein bisschen mehr von dem Gebäude hier sehen. Ich kann einen zweiten Verlaufsfilter hinzufügen, wenn ich möchte. Ich kann hier auf „Neu“ klicken und eine zweite mit so ziemlich den gleichen Einstellungen wie die erste hinzufügen . Taste nach oben, wenn die wieder aus Belichtung ein wenig. Aber wieder kann ich zu meinem „Pinsel“ und meinem „Minuspinsel“ gehen, und ich kann ihn einfach aus den Bereichen entfernen , in denen ich ein wenig Leichtigkeit und Helligkeit behalten möchte. Jetzt will ich auch diesen Tisch hier töten. Ich denke, dass hier möglicherweise ein Abstufungsfilter funktionieren würde. So auch die Einstellbürste und wir könnten sogar einen Radialfilter verwenden, wenn wir wollen, aber lassen Sie uns gehen und wählen Sie einen abgestuften Filter. Ich werde auf „Neu“ klicken und diesen, den ich vom unteren Rand des Bildes einbringen werde. Ich werde es wahrscheinlich ein wenig Winkel, weil ich das Fahrrad in meinem endgültigen Bild wollen, aber ich will den Tisch nicht darin. Sagen wir einfach, wenn wir mit ein wenig Arbeit den Filter zum Laufen bringen können, wie wir wollen, dass er funktioniert. Aber natürlich haben wir immer den Pinsel, wo wir Dinge hinzufügen oder subtrahieren können. Ich werde dafür sorgen, dass ich das Fahrrad subtrahiere. Ich werde sicherstellen, dass ich hier auf diesem Tisch eine volle Wertanpassung habe. Wir wollen wirklich nur nicht, dass dieser Tisch überhaupt angezeigt wird. Wenn ich denke, es funktioniert nicht 100 Prozent, kann ich zurückgehen und so etwas wie den „ Anpassungspinsel“ wählen und uns einfach die Größe dieses Pinsels ankurbeln. Ich habe einen niedrigen Fluss darauf, eine ziemlich gute Größe Feder und eine ziemlich gute Abnahme der Belichtung. Ich kann dies auch ein wenig überstreichen, um seine Auswirkungen auch vom Bild zu entfernen. Aber wissen Sie, wir müssen wahrscheinlich nicht viel Arbeit in Bezug auf die Verdunkelung des Bildes von diesem Punkt an tun , denn sobald wir anfangen, Lichter hinzuzufügen, gehen unsere Augen zu den helleren Bereichen des Bildes und so das wird dort sein, wo wir uns konzentrieren werden. Für die Lichter verwenden wir einen Korrekturpinsel und klicken Sie hier auf einen „Neuer Anpassungspinsel“. Dann klicke ich auf den Hamburger und wähle „Lokale Korrektureinstellungen zurücksetzen“. Wir haben uns auf nichts zurückgesetzt. Ich werde etwas Gelb und etwas Belichtung hinzufügen, weil ich anfangen möchte, meine Lichter anzuzünden. Jetzt werde ich auf das Zoom-Tool klicken, nur durch „Drücken von Z“ und nur in diesen Bereich zoomen, weil dies das Licht ist, das ich mit der Beleuchtung beginnen möchte. Gehen wir zu „Tool “, es ist viel zu groß, also verwende ich meine eckigen Klammern, um seine Größe anzupassen. Ich habe eine Abnahme der Exposition, als ich eine Erhöhung wollte. Lass uns einfach gehen und anfangen, dieses Licht anzuzünden. Ich schaue mir alle Bereiche an, in denen dieses Licht etwas Licht geben sollte, und ich passe nur meinen Fluss an, während ich für jeden Pinselstrich gehe , nur um sicherzustellen, dass ich hier einen guten Effekt bekomme. Ich denke, ich kann meinen Fluss hier noch höher nehmen, und vielleicht ein wenig erhöhte Exposition. Lassen Sie uns jetzt den Fluss ein wenig nach unten fallen. Ich werde diese Bereiche des Gebäudes abholen, die wahrscheinlich viel zu viel sind. Also ich einfach „Control + Alt + Z“, um das zu entfernen und lassen Sie uns einfach ein wenig mehr hier hinzufügen, denn dieses Licht wird etwas Licht über die Gebäude werfen. Wir werden das um das Licht herum sehen. Nachdem ich nun diesen Pinselstrich gemacht habe, kann ich zu „Neu“ gehen und einen zweiten hinzufügen. Ich werde das hier tun, und ich werde dieses Licht ein bisschen mehr anzünden. Diese werden sich auch hier auswirken. Jetzt, da ich das getan habe, kann ich zurückgehen und auf „Neu“ klicken, und ich kann hier ein drittes Licht hinzufügen. Ich werde das tun, wo die Glühbirne ist. Jetzt, da ich das getan habe, zoomen wir einfach wieder raus und sehen, wie es aussieht. Sie werden sich zwischen einer langen Ansicht und einer Nahansicht dieses Bildes bewegen wollen , während Sie arbeiten, nur so, dass Sie sicherstellen können, dass die Dinge so funktionieren, wie Sie es wollen. Das ist im Grunde das, was du mit Licht machen wirst. Sie gehen, um innerhalb des Lichts ziemlich intensiv zu leuchten, und dann werden Sie etwas Licht in die Bereiche um die Rückseite des Lichts werfen , wo Licht fallen würde, wenn dies in der Tat eine beleuchtete Lampe wäre. Jetzt gibt es hier unten einen Bereich, der dunkel wird, wenn das eine beleuchtete Lampe wäre. Ich gehe zum „Korrekturpinsel“. Ich werde alle meine Einstellungen hier zurücksetzen, meine Belichtung ein wenig fallen lassen, und ich werde nur ein wenig Schatten hier unten malen, was der Schatten ist, den wir bekommen würden, wenn das Licht hier leuchtet, Es würde einen Schatten werfen, weil das hier eine Fensterleiste ist. Es gibt einige andere Bereiche, die wir in diesem Bild verwenden können. Ich werde hier rüber zoomen, denn es gibt eine andere Lampe, die wir benutzen können und es gibt auch ein paar Fenster. Gehen wir zur Lampe und machen das Gleiche hier. Wir haben eine erhöhte Belichtung, und wir wollen etwas gelbes Licht, einen kleinen Pinsel. Lassen Sie uns einfach unseren Fluss überprüfen, er ist ziemlich niedrig, also lassen Sie uns das ein wenig nach oben kurbeln und wir werden nur dieses Licht anzünden. Dann schauen wir uns an, was das Licht ein wenig leuchtet, und hier hängt etwas Wäsche aus dem Fenster und das wird das Licht einfangen das aus diesem Licht ausströmt und so um die Rückseite des Lichts herum, Es wird ein bisschen Licht aufgegriffen werden. Sobald wir das getan haben, gehen wir zu Neu, und fügen wir eine weitere hinzu. Auch hier wollen wir mit einer gewissen Intensität in diesem Globus selbst arbeiten. Ich klicke hier ein, um einen anderen Punkt hinzuzufügen, und wenn ich es löschen muss, würde ich einfach zum Löschwerkzeug gehen und es einfach löschen. Ich werde mich nicht zu sehr darum kümmern, ich möchte nur wirklich, dass Sie das Gefühl bekommen, was wir hier tun, und ich werde auf Neu klicken. Hier unten möchte ich vorschlagen, dass Licht in den Fenstern dahinter ist , also wollen wir die Belichtung erhöhen, wir wollen, dass es eine Art Gelb ist. Wir wollen, dass es wahrscheinlich niedrige Strömung, ziemlich hohe Feder hier ist. Mal sehen, wie wir damit umgehen. Ich werde es nur anheften und dann fügen Sie einfach diese Arten von Fensterleuchten hinzu, wenn Sie möchten, und wenn Sie es in bestimmten Bereichen ein wenig intensiver machen wollen, können Sie einfach Ihren Fluss erhöhen, und zum Beispiel, wir könnte ein wenig Licht auf die Fensterleisten hier als auch, so dass wir das malen können. Es könnte auch Lichter in diesen Fenstern sein, also können Sie einfach darüber nachdenken, welches Licht es sein könnte , und dann können Sie das Licht dem Bild hinzufügen. Gehen wir auf die lange Ansicht des Bildes, und lassen Sie uns ein anderes Werkzeug wählen, damit wir nicht alle diese kleinen Pins sehen. Hier gibt es etwas Versprechen in Bezug auf unsere Beleuchtung, aber schauen wir uns auch hier an. Es gibt noch ein Licht, das wir beleuchten können, aber es gibt auch einen Vorschlag, dass hinter dieser Wand etwas anderes passiert. Sie können sehen, wie die Schilder abgeschnitten werden. Was wäre, wenn da eine Bar oder ein Café gäbe? Es würde Licht in den Rücken dieser Motorräder werfen. Lass uns gehen und das tun. Wieder werde ich für diese Art von erhöhter Belichtung gehen, ziemlich weiche Bürste hier, schöne Feder drauf. Lasst uns einfach die Größe vergrößern, und lasst uns es einfach anheften und ein bisschen Licht in diesem Bereich werfen. Ich werde es löschen wollen, wenn ich über den Rand des Gebäudes komme , weil das Licht nicht um Ecken springen wird. Ich gehe zurück zu Hinzufügen. Ich werfe hier nur ein bisschen gelbes Licht und vielleicht ein bisschen gelbes Licht, das hier an der Wand reflektiert, und sobald ich das getan habe. Ich kann zu New gehen, und ich kann ein wenig mehr Licht hinzufügen, also vielleicht ändern Sie die Intensität oder den Fluss oder vielleicht einfach einen anderen Pinsel und fügen Sie einfach ein bisschen Leben in den Bereichen, wo ich will, dass extra wenig bisschen Licht, also gehen wir einfach zu dieser Lampe hier, und wir können es auch anzünden. Setzen Sie eine Pin nach unten, fügen Sie ein bisschen Licht und ein bisschen Licht dahinter, wo es sein würde. Gehen Sie zu Neu, kurbeln Sie die Strömung ein wenig hoch. Ich muss da eine Nadel bekommen, damit ich etwas damit machen kann und hier etwas mehr Licht hinzufügen kann. Natürlich können Sie ein drittes Licht darauf werfen, wenn Sie müssen. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie Ihre Pins da unten kriegen können. Es kann ein wenig überfüllt werden, wenn Sie mit diesen Pins arbeiten, also gehen wir zurück zur langen Ansicht des Bildes. Wieder ein Auge auf das, was hier passiert, damit wir sicherstellen können, dass alles so aussieht, wie wir es wollen. Ich denke, dass ich hier ein bisschen mehr Farbe hinzufügen möchte. Ich werde nur meine Bürste aufkurbeln und vielleicht einfach diese Bereiche ein wenig aufhellen. Fügen Sie ihnen ein bisschen Blitz hinzu, vielleicht sogar an der Vorderseite dieses Gebäudes. Jetzt kann ich den Fahrzeugen hier auch ein bisschen Licht hinzufügen, denn sie würden vielleicht ein bisschen von der Straßenlaterne oder der Bauleuchte hier aufnehmen . Ich füge dem Motorrad nur ein bisschen gelbes Licht hinzu. So ziemlich in den Bereichen, in denen das Motorrad in erster Linie reflektiert wurde, aber nur dafür sorgen, dass dieses Mal es eine Art gelbes Licht aufnimmt, wenn Sie möchten, und es gibt ein Fahrzeug hier, das ein Fenster hat, das etwas Licht aufnehmen könnte, wie Nun, so kann ich einfach ein wenig Detail hinzufügen. Jetzt sagen Sie vielleicht, okay, also habe ich mein Bild, aber es ist irgendwie nicht ganz leicht genug. Nun, wir können immer einen Radialfilter über die ganze Sache werfen. Wir können den Radialfilter schnappen und einfach einen Radialfilter hier reinwerfen. Drehen wir es so, dass es sich auf der Innenseite anpasst, nicht auf der Außenseite. Lassen Sie uns die Erhöhung der Exposition abwählen. Wir erhöhen tatsächlich die Exposition, aber wahrscheinlich nicht so viel, wie es in der Sache war in erster Linie. Da dies der beleuchtete Bereich des Bildes ist, können wir den Kontrast erhöhen, denn auch wenn es nach Dunkelheit ist und wir vielleicht eine Erweichung nach Einbruch der Dunkelheit sehen, haben wir dieses Licht auch. Wir können sagen, nun, in diesen beleuchteten Bereichen würden wir tatsächlich ein bisschen einen zusätzlichen Kontrast sehen, und wir können auch ein bisschen Klarheit und Sättigung in diesem Stadium werfen , wenn es das ist, was Sie wollen. Es hängt wirklich davon ab, was Sie in Ihrem Bild suchen, aber ein radialer Filter könnte Ihnen helfen, ein wenig Interesse für das Bild zu schaffen. Sie können auch zur Tonkurve wechseln, und an diesem Punkt können Sie von einer linearen zu einer mittleren oder einer kontraststarken Tonkurve zu einer starken Kontrastkurve wechseln. Ich denke Medium wahrscheinlich, aber das ist das Bild ziemlich deutlich verdunkelt. Das ist das lineare, und das ist ein Medium. Wenn ich mich für den mittleren Kontrast entscheide, möchte ich vielleicht zum Grundfeld zurückkehren und einfach die Belichtung zurückwählen. Bevor ich die Belichtung ziemlich reduziert hatte, aber ich bekam ein bisschen Dunkelheit hinzugefügt mit dieser mittleren Kontrastkurve, also kann ich zurückgehen und sagen, na ja, okay, weil ich ein bisschen Dunkelheit von der Kontrastkurve bekam, dann vielleicht vielleicht Ich brauche nicht so viel Dunkelheit für meine Belichtungseinstellung, und auch hier kann ich etwas Lebendigkeit hinzufügen. Lebendigkeit und Sättigung werden viel Wärme in diesem Bereich des Bildes geben , wo wir tatsächlich diese Art von schönen Lichteffekt sehen. Nun, hier zu schauen, und ich sollte diesen Bereich hier wirklich abschwächen, war ein sehr schneller Ansatz für etwas, das Sie wahrscheinlich eine Dreiviertelstunde für ein Bild wie dieses verbringen möchten , um nur daran zu arbeiten. Ich muss mich auch hier verdunkeln. Es ist nicht perfekt, aber Sie haben die Idee der Art von Werkzeugen, die Sie verwenden können, und der Art von Denkprozess, den Sie durchlaufen können, wenn Sie Bilder wie diese machen, wenn Sie Tag in Nacht umwandeln. Suchen Sie nach Lichtquellen, sie werden das erste, was Sie in der Lage sein werden, zu verwenden; jede Lampe, die Sie leuchten können. Aber du kannst dir auch sagen, woher sonst kommt Licht in der Nacht? Nun, es wird aus Fenstern kommen, weil Leute in diesen Häusern leben, und hier unten, wahrscheinlich der Grund, warum ich dieses Bild für einen Tag für Nacht gewählt habe, ist, weil es diese kleine Biegung hier auf der Straße hat, und etwas ist um diese Ecke, gehen wir und stellen uns vor, was um die Ecke passiert, und dann lassen Sie uns die Szene beleuchten, um zu reflektieren, was wir dort sehen. Jetzt habe ich dir dieses Bild gegeben, damit du mitverfolgen kannst. Einen Link dazu finden Sie im Klassenprojektbereich. Sie können dieses Bild auch selbst herunterladen und mit ihm spielen. 3. Lightroom Tag bis Nacht: Dies ist das Bild, an dem wir in Lightroom arbeiten werden. Das erste, was ich tun werde, ist, es zu beschneiden weil ich denke, es gibt viel zu viel Bild hier, und nicht besonders interessant Bild an, dass. Ich werde die Seiten hierher bringen und von oben ein bisschen abschneiden. Ich merke auch, dass die Spitze des Treppenhauses nicht gerade ist, also gehe ich direkt in die obere Treppe im Treppenhaus. Nun haben wir ein Bild, das etwas quadratischer ist, wenn Sie möchten als Porträt, und wir haben den interessantesten Teil des Bildes sichtbar. Um dies mehr als ein Nachtbild zu machen, müssen wir die Belichtung fallen lassen. Ich werde die Belichtung hier fallen lassen, und ich werde auch etwas Blau hinzufügen, indem ich nur die Temperatur einstelle. Ich werde auch ein wenig Kontrast entfernen. Nun, das Problem beim Entfernen von Kontrast ist, dass auch das Bild ein wenig aufhellt, so dass ich möglicherweise mit ein wenig zusätzliche Belichtungsreduktion kompensieren muss. Jetzt bin ich ein wenig besorgt, dass das Grün und der Boden der Treppe noch ein bisschen leicht ist. Um das zu lösen, werde ich einen abgestuften Filter verwenden. Ich klicke auf den Verlaufsfilter. Ich werde auf Effekt doppelklicken, nur um es auszuschalten. Die Einstellungen werden auf Null gesetzt. Wenn Sie dies nun in Adobe Camera Roll tun, müssten Sie hier eine Einstellung erstellen da Sie nicht einfach einen Absolventen ohne etwas ausfüllen können. Was Sie tun werden, ist wahrscheinlich nur die Exposition zu reduzieren. Ich werde Shift halten, während ich in meinem Verlaufsfilter ziehe, und ich werde es zu einem ziemlich weiten Übergang von Anwendung mit voller Stärke zu übergehen auf keine Stärke überhaupt. Wenn ich nun in späteren Versionen von Lightroom und Adobe Camera Roll einige Teile zu diesem Filtereffekt hinzufügen möchte , können Sie auf den Pinsel klicken und dann Ihren A- oder B-Pinsel verwenden , um diesem Filter Bereiche hinzuzufügen. Zum Beispiel, wo dieser Filter von 100 Prozent bis zu nichts geht, könnte ich diese Bits mit vollen 100 Prozent hinzufügen. Nun, ich muss meinen Fluss ein wenig auf diese Bürste steigen , um sicherzustellen, dass das passiert. Ich kann Bereiche zu diesem abgestuften Filter hinzufügen, damit ich zum Beispiel auf der Treppe hier arbeiten und nur sicherstellen konnte , dass sie in ihnen ein wenig dunkel hinzugefügt wurden. Ich klicke auf Fertig, und dann könnte ich einen weiteren abgestuften Filter hier in von unten hinzufügen , um die Treppe etwas mehr einzustellen. Auch hier kann ich den Pinsel verwenden, damit ich diese Einstellungen ausleihen kann , um tatsächlich ein bisschen mehr auf dem Grün zu arbeiten. Diese Pinsel ermöglichen es uns, einen Verlaufsfilter oder einen Radialfilter zu nehmen und dann die Wirkung davon auf andere Bereiche des Bildes zu erweitern. Es ist wirklich praktische Art zu arbeiten. Sie können dem Filter Bereiche hinzufügen oder sie löschen. Ich werde nur hier auf die Maskenüberlagerung klicken, und Sie können die Bereiche sehen, die ich jetzt zu diesem Filtereffekt hinzugefügt habe. Es ist von nur einem horizontalen Filter zu einem, der einen großen und unregelmäßigen Bereich des Bildes beeinflusst. Jetzt ist mein Overlay grün, dein wird rosa sein. Ich habe gerade meins neu gefärbt. Ich klicke auf Fertig. Denn jetzt haben wir unsere dunkleren Bereiche des Bildes. Jetzt müssen wir unser Augenmerk auf die Beleuchtung dieses Hofes richten, und wahrscheinlich ist das erste Werkzeug, mit dem man anfangen kann, der Anpassungspinsel sein. Dazu möchten Sie die Belichtung erhöhen und auch die Temperatur erhöhen. Du wirst das in den gelben Bereich bringen. Ich habe eine vernünftige Strömung hier, also werde ich es ein bisschen absichern, das feststecken und einfach anfangen, das anzuputzen. Nun, diese Einstellung ist nicht in Beton gesetzt. Wenn es zu intensiv ist, kann ich es immer einfach absichern, indem ich die Belichtung wieder anpasse. Die Belichtungseinstellung wird für den gesamten Einstellpinsel verwendet, so dass er jederzeit angepasst werden kann. Jetzt gibt es hier einige rosa Blumen, die ziemlich interessant sind , die ich in diesen Effekt aufnehmen möchte, und auch ich möchte anfangen, ein wenig von dieser Tür zu bekommen, weil es einen interessanten Grill an dieser Tür gibt , den ich gerne bringen Sie in einer Minute. Sobald ich mit diesem Pinseleffekt fertig bin, werde ich nur auf Fertig klicken. Ich werde hier hineinzoomen, damit wir die Dinge ein bisschen deutlicher sehen können. Ich gehe zurück zum Einstellpinsel, ich werde noch einen machen. Dieses Mal werde ich die Größe des Pinsels verkleinern, und hier möchte ich diese Fenster hier drinnen beleuchten. Ich werde sie einfach mit meinem Einstellpinsel übermalen, um etwas Licht hinzuzufügen, zu dem, was ich mir vorstelle, ist ein Fenster, das ein Licht dahinter hat. Wenn Sie nun zu phi gehen, können Sie die Alt- oder Wahltaste gedrückt halten und der Pinsel dreht sich einfach von einer Farbe auf einem Pinsel zu einem Pinsel. Es ist genau das gleiche wie die Auswahl des Radiergummis. Wenn Sie Ihr Bild bewegen müssen, halten Sie einfach die Leertaste gedrückt und das macht den Zeiger in eine Hand, so dass Sie das Bild bewegen können, und wollen auch dieses kleine Fenster hier ein wenig beleuchten, aber das war wahrscheinlich ein bisschen ein Over-Light-Effekt. Wenn Sie nun Ihren Pinsel beim Malen variieren möchten, können Sie einfach den Fluss anpassen und die Feder anpassen, während Sie daran arbeiten. Jetzt denke ich damit, es ist nicht ganz gelb genug, also werde ich eine gelbe Farbe hinzufügen, indem ich hier den Farbwähler durchgehe, und ich werde nur ein wenig Gelb hinzufügen. Klicken Sie auf Fertig, und lassen Sie uns einfach zurückzoomen, um zu sagen, wie der Lichteffekt läuft. Sie können jederzeit wieder zum Einstellpinsel zurückkehren und einfach einen dieser Stifte aufnehmen und die Einstellung für diesen Stift anpassen. Wieder, es ist nicht in Beton gesetzt. Sie können es immer noch anpassen, wenn Sie müssen. Aber ich bin auf dem Weg in diesen Grillplatz hier drinnen, weil ich nur ein bisschen Detail auf dem Grill aufgreifen möchte. Ich werde wieder durch den Einstellpinsel gehen. Ich werde es diesmal ziemlich groß machen. Wir werden nur diesen Bereich überputzen, um ihn etwas aufzuhellen , damit ich anfangen kann, den Grill zu sehen. Ich mache mir keine Sorgen, dass ich die Gegend aufhellte. Was ich jetzt tun möchte, ist vielleicht ein wenig von den Schatten und die Glanzlichter zu erhöhen oder vielleicht den Kontrast zu erhöhen. Ich bekomme ein wenig von diesem Kontrast, der Effekt hier, um nur ein wenig Detail in diesem Grill zu bringen. Vielleicht könnte auch ein bisschen Klarheit helfen. Klarheit wird sich das wirklich rühmen. Wenn ich mit Klarheit nach oben gehe, dann werde ich meine Highlights zurückziehen und meine Belichtung ein wenig zurückziehen , denn das wird mir nur vielleicht das kleine Detail geben , das ich will. Sicherlich, dass ich meinen Schatten zurücknehmen werde, ist ein bisschen. Jetzt sehen Sie, dass wir den Grill ein wenig beleuchtet haben, glaube ich, er ist zu viel angezündet. Ich wähle diese Einstellung hier aus. Was ich tun kann, wenn die gesamte Einstellung zu viel ist, anstatt mit einem Schieberegler zu fummeln, wenn ich einfach auf diesen Pfeil nach unten klicken kann, und das macht dies zu einem Mengenschieber, so dass ich den ganzen Effekt abnehmen kann oder ich kann es wieder hinzufügen. Ich werde es nur ein bisschen abwickeln, aber nicht viel. Ich kann hier klicken, um zu den regulären Einstellungen des Anpassungspinsels zurückzukehren. Sie haben die Möglichkeit, eine Anpassung durchzuführen und tatsächlich die gesamte Anpassungsstärke zu variieren. An diesem Punkt denke ich, dass ich zum Radial-Filter gehe, also werde ich einfach auf den Radial-Filter klicken, einen Kreis herausziehen, der so ziemlich in diesen Bogen passt. Nun, Sie können sagen, wie ich sagen kann, dass das falsch läuft. Es wirkt sich auf das Äußere und nicht auf das Innere aus. Nun, alles, was wir tun müssen, ist, diese Maske umzukehren und jetzt wirkt sie sich auf das Innere und das Äußere aus. Natürlich ist es viel zu intensiv, also wird es die Belichtung hier senken. Aber ich möchte vielleicht die Klarheit hier drinnen erhöhen. Wenn ich das tue, werde ich die Belichtung anpassen, um zu kompensieren, und vielleicht sogar die Sättigung. Mal sehen, ob wir hier ein bisschen Farbe bekommen. Ich klicke auf Fertig. Jetzt gab es hier ein Licht. Ich werde nur hier reinzoomen. Es ist wirklich schwer zu sagen, aber lass uns einfach gehen und es mit ein bisschen Belichtung treffen und sehen, ob wir aufgreifen können, wo das Licht tatsächlich ist. Das ist die Mitte der Leuchte, und ich werde hier nur die Belichtung hochdrehen , damit wir sehen können, wie es aussieht. Dies ist die Seite der Leuchte, und dann auch ein bisschen darunter. Wenn das wirklich ein beleuchtetes Licht wäre, würde es ein bisschen Licht herumwerfen und dahinter. Ich werde den Fluss nach unten drehen. Ich werde die Größe vergrößern. Ich werde nur anfangen, in einem kleinen Hauch von diesem Licht zu malen, etwas Licht auf die Ziegelmauer zu werfen. Jetzt klicke ich fertig und ich gehe zurück und traf dieses Licht mit einer weiteren dieser Anpassungen. Wieder eine kleinere Einstellung hier. Möglicherweise müssen Sie auf einen kleinen Weg von den vorherigen Anpassungen klicken , damit Sie sie nicht versehentlich auswählen. Dann malen Sie einfach dieses kleine bisschen extra Licht in das Licht selbst. An diesem Punkt möchte ich sehen, wie es relativ zum Rest des Bildes aussieht. Ich werde nur ein bisschen verkleinern. Nun, ich muss offensichtlich etwas gegen die Spitze tun oder einfach das Oberteil abschneiden, und so werde ich für mich gerade jetzt nur das Oberteil abschneiden. Aber vielleicht möchten Sie damit experimentieren, Ihr Licht etwas höher nach oben zu bewegen , nur um hier ein wenig Licht hinzuzufügen. Aber ich werde das nur ziemlich schnell für dich durchziehen. An dieser Stelle könnten Sie weitermachen und zusätzliches Licht hinzufügen. Sie können ein wenig zusätzliche Farbe hinzufügen. Sie würden wahrscheinlich ungefähr 20 Minuten, eine halbe Stunde damit verbringen . Sie könnten das leicht tun, um den Effekt zu erzielen, den Sie wollen. Aber lassen Sie uns einen Blick auf einige letzten Schliff werfen, die Sie auch anwenden könnten. Einer von ihnen ist, zurück zu diesen Präsenzeinstellungen zu gehen und die Klarheit auf dem Bild und der Lebendigkeit zu erhöhen, und das wird ein wenig Farbe, ein wenig Reichtum zum Bild hinzufügen . Zwei werden also die Kurvenanpassung versühnen. Lassen Sie uns die Tonkurve hier gehen, und schlagen wir sie mit einem mittleren oder starken Kontrast. Sie können wählen, welche von ihnen Ihnen besser gefällt. Beide werden das Bild ein wenig verdunkeln. Wenn Sie einen mittleren oder starken Kontrast wählen, möchten Sie wahrscheinlich wieder zum Bedienfeld „Basic“ zurückkehren und die Belichtungseinstellung einfach abschalten, da Sie ein wenig an der Leichtigkeit im Bild verloren haben , indem Sie diese Anpassung durchführen. Eines der anderen Dinge, die ich hier betrachten würde, ist, dass dieses Licht wahrscheinlich hier ein wenig runterziehen wird. Ich werde wahrscheinlich zum Radial-Filter gehen, weil es hier die einfachste Sache sein wird. Ich werde mich nur so positionieren, wo ich denke, dass dieses Licht auf diese Treppe fallen wird. Ich werde meine Maske invertieren, und wahrscheinlich nur zurück aus dem Leben ein wenig dort und klicken Sie auf Fertig. Es gibt eine Idee über die Dinge, die Sie suchen können, wenn Sie Tag zu Nacht drehen. Sie bei der Auswahl eines Bildes nach einem Bild, das potenzielle Lichtquellen aufweist. Hier hatten wir tatsächlich ein Licht. Wir haben ein paar Fenster, die wir beleuchten können. Wir haben auch etwas hinter diesem Bogen vor sich, und wir können uns vorstellen, was hinter diesem Bogen vor sich geht. Vielleicht gibt es ein mehrstöckiges Gebäude, vielleicht ist dies ein kleiner Innenhof in einem italienischen Gebäude, und so wird Licht dort unten durch eine Deckenleuchte im Hof geworfen, oder einfach nur die Zimmer, die um den Innenhof sind, werden nachts beleuchtet, weil es Menschen im Gebäude gibt. Suchen Sie nach allem, was Sie als potenzielle oder vorgeschlagene Lichtquelle verwenden können, und verwenden Sie dann die Werkzeuge, die Sie im Licht haben, um das Licht zu Ihrem Bild hinzuzufügen. Natürlich werden Sie Belichtung und Temperatur verwenden, um Dunkelheit hinzuzufügen, wo die Dinge nachts natürlich dunkel sind. 4. Abschließende Gedanken und wrapup: Bevor wir diese Klasse beenden, kann ich vorschlagen, dass Sie, wenn Sie in Adobe Camera Raw arbeiten, einen kurzen Blick auf die Lightroom Klasse werfen, nur um zu sehen, wie wir dieses Bild beziehen und was wir in diesem Bild gefunden und wie wir hat es bearbeitet. Wenn Sie eine Lightroom Person sind, schauen Sie sich die Adobe Camera Raw-Klasse an. Nicht, weil Sie unbedingt die Werkzeuge in Adobe Camera Raw lernen möchten, sondern wegen der speziellen Beleuchtungstechniken, die in diesem bestimmten Bild verwendet wurden. Im Klassenprojektbereich finden Sie einen Download-Link , mit dem Sie beide Bilder herunterladen können. Das sind beide JPEG-Bilder. In Lightroom müssen Sie diese in Lightroom und Adobe Camera Raw importieren. Im Adobe Camera Raw-Video erfahren Sie, wie Sie dieses Bild in Adobe Camera Raw öffnen können , um es zu bearbeiten. Ihr Projekt für diese Klasse besteht darin, entweder eines Ihrer eigenen Bilder neu zu beleuchten oder eines der Bilder, mit denen ich Ihnen zur Arbeit gegeben habe, neu zu beleuchten. Sie einen Blick auf das Bild und bestimmen Sie, wo Sie Lichtquellen im Bild finden können , und lassen Sie es dann so aussehen, als ob es gut nach Einbruch der Dunkelheit aufgenommen wurde. Veröffentlichen Sie ein Bild Ihres fertigen Projekts im Klassenprojektbereich. Ich hoffe, Sie haben diese Klasse genossen und Sie haben etwas über das Potenzial gelernt Bilder neu zu beleuchten und Tag in Nacht zu verwandeln. Während Sie sich diese Videos ansehen, haben Sie eine Eingabeaufforderung gesehen, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genossen haben, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen hoch und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie diese Klasse genießen. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen , dass auch dies eine Klasse ist, die sie genießen können. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage für mich hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank, dass Sie sich mir für diese Episode von Graphic Design for Lunch angeschlossen haben. Ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.