T-Shirt Design-Workshop 01: Grundlagen | Ray Dombroski | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

T-Shirt Design-Workshop 01: Grundlagen

teacher avatar Ray Dombroski

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

19 Einheiten (1 Std. 13 Min.)
    • 1. Einführung

      2:23
    • 2. Jedes T-Shirt hat eine Geschichte

      8:16
    • 3. Geschichte des T-Shirts

      4:27
    • 4. Der heutige Tag T-Shirt Design

      4:00
    • 5. Was macht eine gute a

      2:05
    • 6. Arten von Stoff

      2:25
    • 7. T-Shirt Aufbau

      1:29
    • 8. Garment

      2:31
    • 9. Garnfarbe

      1:05
    • 10. Garment

      2:07
    • 11. Direkt zum Bekleidungsdruck

      3:38
    • 12. Dye

      5:01
    • 13. Oversize

      5:27
    • 14. Siebdrucktinten

      5:27
    • 15. Spezialtinten und Drucktechnik

      6:26
    • 16. Wie Farbtrennungen funktionieren

      7:24
    • 17. Siebdruckmaterialien

      3:23
    • 18. Siebdruckprozess

      3:43
    • 19. Schlussgedanken

      1:14
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

7.502

Teilnehmer:innen

15

Projekte

Über diesen Kurs

Die Möglichkeiten und Möglichkeiten, die du bei der Erstellung eines T-Shirt-Designs hast, ist eine wichtige Investition, um ein professionelles T-Shirt-Designer. In diesem Workshop gehen uns alle Zutaten durch, die in ein T-Shirt-Design eingehen.

*Dieser Kurs ist nicht mit Grafikdesign oder der Software-Tutorials (die im Folgekurs, T-Shirt-Design 02 behandelt wird).

Es geht jedoch eine Vielzahl von Themen, die für alle ein besonders wichtiges Thema vermitteln, die ein professionelles t-shirt werden möchten.

In diesem Kurs behandeln wir Folgendes:

  • Jedes T-Shirt-Design sollte dir eine Geschichte haben
  • Die Geschichte des grafischen T-Shirts
  • Was macht ein gutes T-Shirt-Design
  • Die Arten von T-Shirts und Stoffen
  • Garment und dyes
  • Alternative Druckmethoden wie Direkt zum Kleidungsstück (DTG) und Farbsublimation
  • Übergröße und allover
  • Wie die verschiedenen Arten von Farbtrennung funktioniert
  • Arten von Siebdruckfarben
  • Spezialtinte und Druckmethoden, die deine Designs abheben
  • Materialien brauchst zum Aufdrucken eines T-Shirts
  • Wir sind in diesem Kurs mit einer Demonstration, die zeigt, wie du ein T-Shirt aufdrucken kannst, auch zu Hause

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Ray Dombroski

Kursleiter:in

Ray's extensive background in the surf apparel industry started in 2002. Since then he has designed for many of the top surf apparel brands in California and Hawaii, such as O'Neill, Billabong, Rip Curl, Ocean Pacific, BodyGlove, and Local Motion. He is the founder of TheVectorLab, a website that offers graphic design resources, tools, and tutorials. As a graduate of the Art Center College of Design in Pasadena and Florida State University his experience is backed by a mix of business and design knowledge.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Mein Name ist Ray Dombroski. Ich bin Grafikdesigner, und vieles, was ich tue, ist das Entwerfen von T-Shirts für Surfbekleidungsfirmen. Eines der Dinge, die ich am meisten an dem, was ich tue, ist Reisen für Inspiration. Das kann auf Fotoshootings gehen, aber das kann auch bedeuten, auf Flohmärkte und Sparsamkeit Geschäfte auf der Suche nach Vintage-Funden zu gehen. Das kann auch bedeuten, zu mieten und Mode-Boutiquen, Surfshops, Museen, Buchhandlungen. Viele Leute denken, ein T-Shirt zu entwerfen, ist nur die Grafik selbst, aber es gibt eine Menge Dinge, die ein gutes T-Shirt machen. Es gibt alle Arten von verschiedenen Stoffen, es gibt alle Arten von Spezialtinten, es gibt alle Arten von verschiedenen Druckmethoden, und wie Sie all diese Elemente mit Ihrer Grafik kombinieren, ist das, was ein gutes Design ausmacht. Ich unterrichte einen Online-Workshop rund um T-Shirt-Design. Dies ist der erste in einer Reihe von T-Shirt-Design-Workshops. In dieser Klasse erfahren Sie über die Dinge, die Sie wissen müssen, um ein professioneller T-Shirt-Designer zu sein. Es spielt keine Rolle, ob Sie für Männer oder Frauen designen möchten oder ob Sie in der Mode oder Motorräder oder Sport oder Musik sind. Diese Klasse gilt für alle, die daran interessiert sind, mehr über T-Shirt-Design zu erfahren. Wir werden darüber sprechen, was eine gute T-Shirt-Grafik ausmacht. Außerdem erfahren wir mehr über Spezialfarben und Spezialdruckverfahren. Ich werde die verschiedenen Methoden der Farbtrennung erklären. Ich werde über die verschiedenen Druckmethoden sprechen, wie direkt auf Kleidungsstück, Farbsublimation und Siebdruck. Manchmal ist der beste Weg zu lernen, nur die Hände schmutzig zu machen. In meinem Lieblingsteil dieses Workshops führe ich Sie durch den gesamten Prozess des Siebdrucks eines T-Shirts. Je mehr Sie die Möglichkeiten und Optionen verstehen, die Sie mit Design haben, desto besser werden Sie. Das Tolle an diesem Workshop ist, dass er online ist, so dass er jederzeit verfügbar ist, wenn Sie sehen möchten, und Sie können in Ihrem eigenen Tempo gehen. Melde dich für meinen T-Shirt-Design-Workshop an, ich denke, du wirst eine Menge Dinge lernen, die du nicht über Lehrer-Design kanntest und es wird eine Menge Spaß machen. 2. Jedes T-Shirt hat eine Geschichte: Was ich in diesem Abschnitt tun werde, ist Ihnen einige meiner Arbeiten zu zeigen und ich werde Ihnen einige Geschichten darüber erzählen, wie diese Grafiken entstanden sind. Dieser basiert auf der kalifornischen Flagge, es ist Aquarell und Bleistift. Viele Male, wenn Sie ein Design machen, das gut empfangen wird, der nächsten Saison, werden Sie aufgefordert, ein Update zu machen. Hier ist das gleiche Konzept, aber mehr vom Stiftlinienstil und hier ist die gleiche Idee, aber es wurde umgekehrt gedruckt, was bedeutet, dass es auf der Innenseite des Hemdes gedruckt wurde und wenn Sie so drucken, erhalten Sie automatisch einen wirklich schönen Textureffekt. So sieht es aus, weiße Tinte auf einem schwarzen Hemd. Hier ist eine Marlin Skizze mit einem Pigment Liner Stil von Stift gemacht. Hier ist eine andere Möglichkeit, Marlin zu zeichnen, das ist ein dreifarbenes Design, dieses wurde teilweise auf Papier gemacht, dann wurde es in den Computer gebracht und mit einem Zeichentablett beendet. Hier ist ein Segelfischdesign, das ich getan habe, ein anderer Designer entwerfen den Typ, und dann fügte ich in den Segelfisch und dann auch etwas Textur hinzu , um die beiden Stile zusammen zu mischen. Hier sind einige praktische Elemente. Diese landeten in einem gewebten Hemd und auch in einem T-Shirt-Design. Hier ist ein altes Ford Bronco Design, das ich für eine Fortbewegung gemacht habe. Sie werden den Surfbrett-Stapel auf dem Truck sehen, und es gibt auch einige Beschriftungen im Schatten, und wenn Sie nah hinschauen, gibt es einige Plastik-Tinte knacken. Dies wurde als Textur im Computer hinzugefügt, um alte abgenutzte und gewaschene Tinte zu simulieren. Ich habe diese Idee von nur zu Fuß die Straße in Hawaii, ich sah diesen Ford Bronco geparkt auf der Seite der Straße und ich sah die Surfbrett-Racks oben und ich dachte, das könnte ein wirklich gutes T-Shirt-Design machen. Sie können hier sehen, ich habe das Foto manipuliert, hinzugefügt in einem Surfbrett-Stapel auf dem LKW, und ändern Sie das Nummernschild. Hier ist noch ein Bronco mit ein paar Surfbrettern oben. Beide Fotos wurden mit einer Handy-Kamera aufgenommen, die nur zeigt, dass Sie nicht unbedingt eine High-End-Kamera brauchen, um Fotos für Ihre T-Shirts zu machen. Eine ausgefallene Kamera kann helfen, aber Sie brauchen nicht unbedingt eine. Hier sind ein paar Typen, die ich in San gesehen habe, ohne Angst einen alten Truck mit ein paar Surfbrettern in den Rücken zu schieben. Ich habe gerade die Jungs fotoshoppen und eine Halbton-Textur hinzugefügt. Ich habe dieses Foto mit einem Wassergehäuse in Australien gemacht und hier ist, wie es in ein T-Shirt-Design verwandelt aussieht. Hier ist ein weiteres Foto, das ich mit meinem Wassergehäuse in Kalifornien gemacht habe, und dann habe ich es mit dem blauen Aquarellhintergrund und dann einem Logo-Design oben kombiniert . Das war draußen am Südufer von Mali, man kann die Kanu-Paddler im Hintergrund sehen, es gibt eine Palme und nahm das Foto einfach in Photoshop, fügte links oben ein paar Palmblätter hinzu und fügte dann eine Not hinzu. Grenze den ganzen Weg um sie herum. Hier ist ein Foto, das ich in Santa Cruz an einem Surfspot namens Pleasure Point gemacht habe, und ich mag das Fahrrad mit einem Surfbrett-Rack drauf, also nahm ich einfach die Bike-Hand darüber gezogen, fügte etwas Schriftzug hinzu und verwandelte es in ein T-Shirt-Design. Bali ist so ein guter Ort für Inspiration. Hier ist eine Steinschnitz-Statue und einige Holz-Kurventüren im Hintergrund. Wenn Sie jemals eine Chance zu gehen bekommen, sollten Sie auch gehen, besuchen Sie die Deus Ex Machina Surf und Motorrad Shop, so ein großartiger Ort für Inspiration. Sie haben viel Kunst an den Wänden, sie haben Surfbretter, sie haben Kleidung, sie haben Motorräder, und diese Surfbretter sorgen für hervorragende Farbe, Muster und Textur Inspiration. Es gibt eine wirklich gute Typ-Inspiration oben an der Wand, und das ist im Motorradladen. Dies sind Sprühfarbe Schablonen auf einigen Holzkisten, aber ich denke, die Sprühfarbe Schablonen würden auch für ein gutes T-Shirt-Design. Wenn ich Grafiken entwerfe, beginne ich normalerweise mit wirklich kleinen Thumbnail-Skizzen. Dann scanne ich ein n und sprenge es auf eine größere Größe, und ziehe dann darüber und verfeinere es. Hier habe ich etwas Textur und etwas Schattierung hinzugefügt, und hier ist, wie es im endgültigen Design aussieht. Hier ist ein Typ, den ich für Billbong gemacht habe. Hier ist mehr Typ, den ich für Billabong und mehr Typ habe ich für Billbong getan. Der beste Weg, um Ihre Designs zu verbessern, ist nur eine Praxis und versuchen Dinge in verschiedenen Stilen zu machen, Dinge anders zu färben, sie unterschiedlich mit verschiedenen Techniken, verschiedenen Bleistiften, Pinsel zu zeichnen , können Sie verwenden Sie ein Zeichentablett, können Sie Sprühfarbe verwenden, können Sie Tinte verwenden, Sie können fast alles verwenden, was Sie wieder scannen können oder ein Foto von machen, um es zurück in den Computer zu bekommen. Hier ist eine handgezeichnete Skizze für ein O'Neill-Logo, und hier habe ich etwas Textur hinzugefügt, und so sieht es wie ein T-Shirt-Design aus. Hier ist etwas, was ich für meine Firma getan habe, ich nahm ein wirklich sauberes Vektorschriftdesign, druckte es aus und schmierte dann die Tinte. Das ist eine Sache, die Sie mit Ihren sauberen Vektordesigns tun können, ist, sie auszudrucken sie zu vermasseln, etwas Textur hinzuzufügen über sie zu zeichnen, dann scanne ich es wieder ein, fügte etwas Halbton-Textur hinzu und beendete es dann mit einem roten Schwarzer Farbverlauf. Eine weitere gute Möglichkeit, einem wirklich sauberen Vektorlogo etwas Textur hinzuzufügen , besteht darin, dieses Design zu senden und einen Stempel herzustellen, und dann nur Tintenstempel zu machen und Sie haben eine sofortige Textur. Hier ist das Typ-Design, das ich für O'Neill gemacht habe, genannt Stäbchen, und es hat zwei orangefarbene Stäbe, die in und aus der Art mit etwas Schattierung weben. Wenn Sie an dieser Art Design interessiert sind, überprüfen Sie meine typografischen Logos Workshop, Sie können das auf Ray Dombrowski.com finden. Hier ist eine andere Möglichkeit, dieses Design zu tun, habe ich einige schlechte Fotokopie-Textur hinzugefügt. Ich hatte das Glück, an den Billabong Pipe Masters T-Shirts zu arbeiten. Die Pipe Masters ist die wichtigsten Surf-Wettbewerbe, es ist wie die Super Bowl des Surfens. Ich habe mit einem anderen Designer bei Billabong an diesem Design gearbeitet und wir verwenden Brian Bellmans berühmtes Foto von Andy Irons. Hier ist ein Foto, das ich eine Pipeline gemacht habe. Wenn Sie wirklich gute Fotos für Ihre T-Shirts bekommen möchten, müssen Sie manchmal nur an die richtigen Orte reisen, und Hawaii ist wahrscheinlich einer der besten Orte, um Surffotos zu bekommen. Hier ist ein Typ-Design, das ich getan habe, habe ich einige Textur und eine kleine Palme in der o. Jede kleine Haken sind Tricks, die Sie tun können, um Ihren Typ, nur um es interessant zu machen, ich denke, ist eine gute Sache. Hier ist ein Spanglish Design, das ich für O'Neill gemacht habe, und das ist eine Skizze für das Update, und hier ist eine weitere Idee in demselben Bereich. Party Wave, dieses Design hat wirklich gut für Billabong, und das Ding an diesem Design ist, dass sie es am Ende aktualisieren und aktualisieren und es Saison für Saison aktualisieren. Sie haben es zu einem Damenhemd gemacht. Zuerst war es ein Herrenhemd, dann landete es in Boardshorts und landete dann in Ladendisplays und dieses Design war für ein paar Jahre da, und ich glaube, die Jungs, die an Billabong nach mir arbeiteten, haben es wirklich satt, und dann hat jemand es für Shaun White im Ziel abgeschlagen und das war das Ende dieser Idee. Haifischangriff, der Mann greift den Hai an, anstatt umgekehrt. Jedesmal, wenn Sie Dinge gegenüberstellen, Dinge umdrehen oder einfach etwas Unerwartetes tun können, denke ich, das ist eine gute Sache. Onkel Sam warf den hawaiianischen Schock zuweisen. Hier ist ein Stapel von roten und weißen Surfbrettern, die für einen 4. Juli amerikanischen Flaggen-Look handgezeichnet wurden. Ich habe bereits erwähnt, dass eines meiner Lieblingsdinge über T-Shirt-Design Reisen für Fotoshootings und Inspiration ist. Aber die andere wirklich lustige Sache ist, nachdem Sie diese Designs zu tun, werden Sie Strike Offs zurück vom Drucker bekommen und es ist fast wie ein Geburtstagsgeschenk zu öffnen und auszupacken, dass Design so viel Spaß machen kann. Wenn Sie das sehen möchten, sollten Sie sich für meine andere Klasse anmelden, die T-Shirt-Design-Werkstatt Teil 2. Eines meiner anderen Lieblingsdinge über T-Shirt-Design ist eigentlich jemanden in der Öffentlichkeit zu entdecken, tragen Sie Ihr Design. Das Ordentliche daran ist, dass es ein Nervenkitzel ist und es ist auch einfach schön zu sehen , dass jemand Ihr Design genug mochte, um es zu kaufen und anziehen und es zu tragen. 3. Geschichte des T-Shirts: Lassen Sie uns über die Geschichte des T-Shirts sprechen, woher es kam, und als die Leute begannen, Grafiken auf die T-Shirts zu drucken. Irgendwann in den 1800er Jahren entwickelte sich das T-Shirt aus Unterwäsche, und bis 1898 war es Standardausgabe-Uniform für Soldaten der US Navy. Dieses Foto hier ist wahrscheinlich um 1912 oder 1913. Danach wurde es populär als Arbeitshemd für Landarbeiter, Mechaniker, Soldaten. Der Grund dafür war, dass es sich um ein einfaches Kleidungsstück handelte und leicht zu reinigen war. Das erste bedruckte T-Shirt, das landesweit Aufmerksamkeit erregte, war dieses T-Shirt, das von einem Soldaten auf dem Cover des Life Magazine, 13. Juli 1942, getragen wurde. Während der 1940er Jahre und des Zweiten Weltkriegs waren Soldaten dafür bekannt, ihre eigenen T-Shirts zu schmücken. 1951 kam der Film A Streetcar Named Desire mit Marlon Brando heraus. Brando trug ein T-Shirt im Film, und dies führte zu einer weit verbreiteten Popularität des T-Shirts. Im Jahr 1955 trug James Dean ein schlichtes weißes T-Shirt im Film Rebel Without a Cause, zur Popularität des T-Shirts beitrug. Tie-Dye T-Shirts wurden in den 1960er Jahren von einem Mann namens Don Price populär gemacht, Marketingleiter für die Rit Dye Company war. Sie vermarkteten diesen Farbstoff an Hippies, indem sie auf dem Woodstock Festival 1969 tie-dye T-Shirts ausgaben. Dieses Bild von Che Guevara ist zu einem Symbol des Protests geworden. Das Originalfoto wurde 1960 aufgenommen. Aber 1967 gab ein Künstler namens Jim Fitzpatrick eine künstlerische Überarbeitung des Fotos, verwandelte es in Plakate, und irgendwo auf dem Weg wurde es zu einem sehr beliebten T-Shirt-Design. 1971 entwarf John Pasche das Lippen- und Zungenlogo für The Rolling Stones. 1974 wurde John Lennon mit diesem ärmellosen New York City T-Shirt fotografiert. Dieses Design wurde so sofort ikonisch, dass nicht nur das Schriftzug-Design, sondern auch das Foto von John Lennon, das das Hemd trägt, zu einem T-Shirt-Design geworden ist. 1977 entwarf der Grafikdesigner Milton Glaser das I Love New York Shirt und für mich denke ich, dass dies wahrscheinlich das legendärste, bekannteste T-Shirt ist, das es gibt. Nur um Ihnen die Schönheit Ihrer Thumbnail Skizzen zu zeigen, ist, das ist seine Serviettenskizze für die I Love New York Shirt. Sehr einfach, nicht viel Zeit für dieses Design verschwendet, aber es wird wahrscheinlich ewig dauern. Led Zeppelin, Ich habe immer gedacht, dies ist ein sehr ikonisches Design. Ramones T-Shirt wurde in den 1970er Jahren von einem Künstler namens Arturo Vega entworfen. Das ist John Belushi im Film Animal House 1978 mit seinem College-Shirt. Das ist kein T-Shirt, sondern ein Sweatshirt mit Rundhalsausschnitt. Aber ich denke, es könnte leicht ein T-Shirt sein und es zählt, also setze ich es hier in die Liste. Nun, Harley-Davidson T-Shirts gibt es tatsächlich seit, glaube ich, die 1950er Jahre. Aber dieses Hemd und auch der Harley-Davidson Adler wurde in den 1980er Jahren als Symbol der amerikanischen Freiheit sehr populär. Seans Tussey kam in den 1980er Jahren mit dieser Kleidungslinie heraus. Ich denke, es war der Beginn des modernen Surfens und auch moderner Streetwear. Wrap begann in den 1980er Jahren Mainstream Popularität zu gewinnen. Ich denke, das ist eines der ikonischsten Wrap T-Shirts, Run-DMC. 1985, die Schreiende Hand von Jim Phillips. Ich denke, das ist eines der ikonischsten Skateboard-T-Shirt Designs. Die Just Do It Kampagne von Nike begann 1988. Ich weiß nicht, ob die Popularität dieses Shirts ist nur der Marketing-Muskel hinter Nike oder es ist, dass die Menschen beziehen sich auf das Design und das Sprichwort. Ich denke, es ist eine Kombination aus beidem. 1990er Jahre, Nirvana, Smiley Face-Logo, sehr ikonisches Design. Ich denke, es ist ein wenig zu früh, um zu sagen, was das nächste ikonische T-Shirt ist, das kommen wird. Aber schauen wir uns einige modernere Designs an und was die Leute heute mit T-Shirts machen. 4. Der heutige Tag T-Shirt Design: In diesem Abschnitt möchte ich Ihnen einige Beispiele für wirklich coole Designs zeigen, nicht unbedingt wegen der T-Shirt-Grafik, sondern weil sie alle Elemente genommen haben, die in ein T-Shirt-Design gehen und sie miteinander kombinieren, um etwas zu machen wirklich einmalig. Diese hier, sie haben genommen, was aussieht, entweder ein Dip-Farbstoff oder ein Krawattenfärbemittel und einfach überdruckt einige große Zahlen darauf, und es gibt auch ein wenig so auf Etikett in der Nähe des Saums. Hier ist noch ein Dip-Farbstoff. Das Ding ist ziemlich verrückt. Sie tragen wahrscheinlich nur einmal im Jahr, am 4. Juli, wenn Sie in den USA leben, werde ich über diese Art von Hemden in der Kategorie Kleidungsfarbe dieser Klasse sprechen. Das ist ein wirklich cooles Aussehen. Es sieht für mich so aus, als wäre es rollgedruckt und geschnitten und näht, und es ist auch rückwärts gedruckt alle zur gleichen Zeit. Ich werde diese Drucktechniken in einem späteren Abschnitt erklären. Hier ist ein Beispiel, wie Sie etwas wirklich langweilig nehmen und es einfach in ein klassisches T-Shirt verwandeln können. Also alles, was ich hier getan habe, war, dass sie die Tasche mit ein paar Streifen und ein kleines Logo bedruckt haben und du hast ein wirklich schön aussehendes Hemd. Das hier ist ein weiterer Dip-Farbstoff, und es sieht so aus, als hätten sie ihn mit etwas Schriftzug überdruckt. Hier ist ein schöner Schnitt und nähen Tee, Basic-Logo darauf. Sie können sehen, sie haben Stück zusammen einige Stoff knapp über dem Logo, und es sind auch einige Streifen auf den Ärmeln. Wie dieses ist es ein unkonventionelles Typ-Layout mit einem vertikalen Typ und die Tintenfarbe des Tigerkopfes passt zu den streitenden Ärmeln. Man kann etwas Humorvolles nehmen, wirklich groß gedruckt. Du musst es nicht mal richtig gut zeichnen. Hier ist ein Farbspritzer. Das hier wurde gerollt gedruckt. In einem späteren Abschnitt werde ich Sie darauf hinweisen, warum ich das wusste. Hier haben sie das schlichteste Shirt der Welt nur ein einfaches Schachlogo genommen und gefärbt, und jetzt ist es wirklich cool. Hier auf diesem T-Shirt haben sie ein schönes Muster genommen, gedruckt über die Brust, und dann bald eine Tasche über der Oberseite. Genau das gleiche Denken, wenn in dieses T-Shirt. Das sieht für mich so aus, als hätten sie ein Bild von einem Hügel gemacht oder ein paar Wellen oder so was gemacht und es einfach auf das Ruder gedruckt. Diese, sie haben einige handgezeichnete Schriftzug genommen und wie ein Aquarelleffekt in sie gesetzt. Ich liebe dieses Hemd. Es ist wahrscheinlich rollgedruckt, und es ist definitiv ein Cut and Sew Stück, wo sie es zuerst gedruckt und dann so das T-Shirt zusammen. Hier ist ein weiteres Beispiel für einen Krawattenfarbstoff, außer, was sie hier taten, war, dass sie es einfach mit normaler T-Shirt-Tinte bedruckt haben. Es ist also kein Bindemittel, das ist nur in der Grafik. Ich liebe dieses Hemd, es ist so einfach. Aber alles, was sie taten, war, dass sie ein wirklich langweiliges Basic-Logo genommen haben, es auf das Hemd gedruckt haben, und dann so, um die Oberseite zu tragen. Jetzt ist es etwas, worüber man reden kann. Das sieht aus wie ein anderes geschnittenes T-Shirt, ich mag gerade, wie die Streifen an den Ärmeln dicker sind als die Streifen auf der Vorderseite des Hemdes. Dieser ist so genial, es sieht aus, als ob sie ein Loch in das schwarze Hemd schneiden und dann in einem Panel von weiß genäht , um nur einen vollen Flip-Flop von Schwarz und Weiß zu bekommen. Was ich hoffe, Sie in diesem Abschnitt gesehen haben, ist ein interessantes T-Shirt ist nicht nur über die Grafik, es geht um die Stoffe, Tinten, Farbstoffe, Waschungen, Spezialdruckverfahren, übergroße Beschneidung, verrückte Konstruktionsmethoden. Es gibt so viele Dinge, die du tun kannst. Was ich in diesen nächsten Abschnitten tun werde, ist, alle diese Elemente nach unten zu brechen, sie zu erklären, und dann werden Sie besser wissen, wie sie wieder in Ihrem eigenen einzigartigen Design kombinieren können. 5. Was macht eine gute a: Lassen Sie uns darüber sprechen, was eine gute T-Shirt-Grafik ausmacht. Nummer 1 ist, ich denke, dass dein T-Shirt tragbar sein muss. Jetzt ist dies die einzige Sache, die T-Shirt-Design anders macht als andere Grafik-Design. Es hängt wirklich von Ihrem Kunden ab, aber es muss etwas sein, dass sie sich wohl fühlen und gut beim Tragen. Das verbindet sich auch mit Identität, die für T-Shirts sehr wichtig ist. Wenn jemand ein T-Shirt anzieht, mehr als viele andere Dinge, steht es für seine Identität. Wenn Sie auf Klettern oder Musik oder Gartenarbeit oder Sport sind, kaufen die Leute ein T-Shirt basierend auf dieser Identität. Es ist fast so: „Hey, ich bin ein Mitglied dieser Gemeinschaft.“ Sie müssen sich der Vorlieben und Abneigungen Ihrer demografischen sehr bewusst sein. Die andere Sache ist Farbe. Sie müssen darauf achten, welche Farben gut aussehen. Modetrends und Farben ändern sich ständig, so dass Sie auf dem Laufenden bleiben müssen. Die andere Sache mit T-Shirt-Design ist, dass Sie über die Zusammensetzung nachdenken müssen. Wenn man an die meisten T-Shirt-Grafiken denkt, handelt es sich um eigenständige Grafiken. Es könnte wie eine mittlere Brust sein oder es könnte ein Taschenschlag sein, oder könnte zurück getroffen werden, oder kleine Seite getroffen oder so etwas. Aber es sei denn, die Grafik geht aus dem T-Shirt, es ist es ein eigenständiges Stück, daher ist die Komposition sehr wichtig. Die Gesamtform, das Gewicht der Buchstaben oder das Aussehen eines Fotos. Wenn Sie nun versuchen, eine Nachricht zu erhalten, ist die Lesbarkeit auch sehr wichtig. In den meisten Fällen möchten Sie, dass Ihr Typ oder Ihr Schriftzug sehr lesbar ist und es gibt eine Menge Dinge, die in Lesbarkeit gehen, aber vor allem seine Buchstabenformen und auch Farbe der Tinte auf dem T-Shirt. 6. Arten von Stoff: Lassen Sie uns über T-Shirt-Stoff sprechen. Mit T-Shirt-Stoff, im Allgemeinen, sprechen Sie von drei verschiedenen Arten von Stoff. Du sprichst von Baumwolle, du redest von Polyester-Baumwollmischungen oder du redest von Tri-Mischungen. Baumwolle ist der grundlegendste und gebräuchlichste T-Shirt-Stoff. Die höheren Baumwollsorten werden ringgesponnen und gekämmt genannt, und diese neigen dazu, besser zu drucken und fühlen sich weicher an als eine niedrigere Baumwollqualität wie eine kardierte Baumwolle. Baumwolle neigen dazu, mit traditionellen Druckmethoden und traditionellen Tinten wie Wasserbasis oder Weichmachertinten wirklich gut zu drucken. Eine Poly-Baumwolle ist eine Mischung aus Polyester und Baumwolle, und Sie erhalten unterschiedliche Verhältnisse von Baumwolle zu Polyester. Jetzt gibt es 100% Polyester-Hemden. In der Regel sind diese für den Sublimationsdruck reserviert und ich werde darüber in einem späteren Abschnitt sprechen. Mit den Poly-Baumwollmischungen erhalten Sie typischerweise einen sogenannten melierten Look, und der Grund für diesen melierten Look ist, wenn der Stoff den Färbeprozess durchläuft, der Farbstoff nur auf dem Poly oder den Baumwollfasern haftet und aus diesem Grund erhalten Sie einen zweifarbigen Look auf den Stoff. Ein Tri-Mischgewebe ist eine Mischung aus Baumwolle, Polyester und entweder Viskose oder Viskose. Ähnlich wie die Poly Cotton Mischungen, erhalten Sie auch einen melierten Look mit vielen der Tri-Mischungen und das ist auch, weil der Färbeprozess, bestimmte Farbstoffe nur auf bestimmte Arten von Fasern haften. Dieser ist bekannt als Mach Twist Tri Mischung und es gibt Ihnen ein wenig andere Textur als die Farben im Stoff. Das sind Ihre drei Haupttypen von Stoff. Es gibt auch einige Mischungen mit Lycra oder Elasthan für aktive Kleidung. Es gibt auch Stoffe aus Bambus, die wirklich weich sind. Es gibt auch Hanfstoff und Leinenstoff. Aber im Allgemeinen sprechen Sie über die Baumwolle, die Polyester und die Tri-Mischungen. Jetzt druckt jede Art von Stoff ein wenig anders. Cottons neigen dazu, die besten zu drucken, Polyester drucken besser mit Sublimation und die Tri-Mischungen, die ich gefunden habe, sind besser, wenn Sie ein oder zwei Tintenfarben verwenden, weil sie die Tinte nicht ganz so gut nehmen. Aber überprüfen Sie mit Ihrem Bildschirmdrucker, sie haben Erfahrung und sie wissen, welche Arten von Tinten gut mit welchen Arten von Stoffen funktionieren. 7. T-Shirt Aufbau: Lassen Sie uns über T-Shirt-Konstruktion sprechen. Worüber ich hier rede, sind leere Rohlinge. Dies ist ein Herren-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt, aber es gibt alle Arten von verschiedenen Möglichkeiten, diese zusammengenäht werden können. Zum Beispiel hat dieser eine Seitennaht, die eine Art von der Marke eines mehr Premium-T-Shirt ist, und der Grund ist, mit einer Seite scheinen, Sie sind in der Lage, die Passform ein wenig besser zu kontrollieren. Gehen wir auf die Grundlagen und ich werde Ihnen zeigen, was das sind. Zuerst haben wir den grundlegenden Rundhalsausschnitt, und das ist ein V-Ausschnitt, und diese Art von T-Shirt wird als Klingel bezeichnet, weil es eine Kontrastfarbe und Kontrastmanschetten an den Ärmeln hat . Dies wird ein Scoop Neck T-Shirt genannt. Es wird auch ein U-Boot-Hals-T-Shirt oder einfach nur ein Weithals-T-Shirt genannt. Dies ist ein Dreiviertelärmel, und ein Zwickelhemd ist ein Baseball-Shirt. Was es anders macht, ist, wie die Ärmel am Hemd befestigt sind, sie kommen schräg nach oben. Dieses Hemd mit den Knöpfen wird Henley genannt. Hier ist eine Variation eines Herren-T-Shirts mit Rundhalsausschnitt. Dieser, den Sie sehen, hat eine Kontrastfarbe mit passenden Ärmeln und einer passenden Tasche. Hier ist ein langärmeliges Herren-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt. Bei allen T-Shirts, die ich dir gezeigt habe, gibt es auch langärmelige Versionen. Das sind die Grundlagen der T-Shirt-Körper, aber erkundigen Sie sich bei Ihrem Verkäufer. Es gibt eine Menge spezieller Rohlinge, die Sie bekommen können. 8. Garment: In diesem Abschnitt geht es um Kleidungsfarbe. Kleidungsfarbe ist, wo sie das Hemd färben, nachdem es in ein T-Shirt genäht wurde. Im Gegensatz zur Stückfärbung färben sie den Stoff, bevor er jemals zu einem T-Shirt genäht wird. Es gibt eine Menge Spaß Dinge, die Sie mit Kleidungsfarbe tun können. Ich werde Ihnen ein paar Beispiele zeigen, ausgehend von den grundlegendsten. Dann gehen wir zu ein paar ziemlich wilden. Der erste Farbstoff, den ich Ihnen zeigen möchte, nennt man Pigmentfarbstoff. Ein Pigmentfarbstoff verleiht dem T-Shirt Farbe. hier hat einen schönen, abgewaschenen Look. Hier ist der gleiche Pigmentfarbstoff, nur in einer anderen Farbe. Hier ist ein Pigmentfarbstoff mit einem wirklich gesättigten Indigoblau. Dip Dye ist eine meiner Lieblings-Arten von Farbstoff. Es ist nur, wo sie ein Ende des Hemdes in einen Farbstoff tauchen, und sie lassen den Farbstoff das Hemd sickern und es erzeugt einen natürlichen Farbverlauf Effekt. Hier ist ein weiterer Dip Farbstoff und Sie können sehen, dass sie nach dem Dip Farbstoff Siebdruck. Der bekannteste Kleidungsfärbemittel ist ein Krawattenfärbemittel. Dies ist eine sehr standardmäßige, bekannte Art von Krawattenfarbe. Ich mag diesen hier. Es ist ein wenig zurückhaltender und sie haben einen kleinen Siebdruck auf der Brust. Hier ist ein weiterer Krawattenfärbemittel mit einem Print auf der Vorderseite. Sie können ein paar wirklich schöne Muster mit diesen Krawattenfarbstoffen wie diesem bekommen. Hier ist ein wirklich lustiges von Native. Sie haben einen Siebdruck von einem Top gemacht. Dieser Krawattenfärbemittel ist wirklich ordentlich. Es geht an die Seite des Hemdes, ähnlich wie die Waschhäuser. Wenn Sie einen speziellen Kleidungsfärbemittel bekommen, sendet Ihr Siebdrucker oft die Hemden an ein Farbstoffhaus. Ein Farbstoffhaus ist nur ein Geschäft, das sich auf die Herstellung von Kleidungsfarbstoffen spezialisiert hat. Hier ist ein Spezialfarbstoff von Mobley. Ich weiß, die Jungs aus Mobley arbeiten viel mit dem Farbstoffhaus zusammen, um Spezialfarbstoffe zu finden. Hier ist noch ein wirklich netter von Mobley. Dies ist ein ähnlicher Färbeprozess, aber es hat auch einen Siebdruck darauf. Dieser sieht so aus, als hätten sie den Farbstoff von Hand entweder mit Schwämmen oder Rollen aufgetragen. Das nennt man einen Marmorfarbstoff. Das Ding an diesen Spezialgarmentfarbstoffen ist, dass du immer ein anderes Ergebnis erhältst und jedes T-Shirt wird völlig anders sein, was meiner Meinung nach zum Wert dieses T-Shirts beiträgt. 9. Garnfarbe: Garnfärbung ist, wenn der Hersteller des Stoffes die Garne färbt , während sie in den T-Shirt-Jersey-Stoff gestrickt werden. Wenn Sie jemals ein T-Shirt gesehen haben, wo es aussieht, als wäre es mit zwei Farben gestrickt, und es ist nicht Siebdruck und es wird nicht durch den Verkauf zusammengesetzt, das ist ein Garn Farbstoff. Hier ist ein großartiges Beispiel für das, was Sie mit Garnfärbung tun können. Das ist eine Tasche aus nächster Nähe. Wenn Sie oben schauen, gibt es einen Indigo-Stoff, dann geht es zu einem Heidegrau, dann geht es zu einer Kohle, dann geht es zu einem einfachen Weiß, und am Boden geht es zu einem roten und weißen Raum-Farbstoff. So sieht ein Raum-Farbstoff aus. Hier ist ein weiterer Raum-Farbstoff, sehr bunt und kontrastreich, und Sie können sehen, dass es ein Dunkelblau, ein Mittelblau, eine Orange und ein Weiß hat. Hier ist das Garn Dye Shirt mit einem Space-Farbstoff in den Streifen. Sie können eine Grafik auf der Oberseite eines Garnfärbe-Shirts wie jedes andere T-Shirt-Gewebe Siebdruck drucken. Es ist nur eine andere Sache, die Sie beachten müssen, wenn Sie nach Optionen für Ihre T-Shirt-Designs suchen . 10. Garment: Lassen Sie uns über Kleidungswäschungen sprechen. Kleidungsstücke waschen Sie T-Shirts, die bereits zusammengenäht sind, und waschen Sie sie, um Vintage- oder Distressed-Effekte zu erzeugen. Eines der besten Beispiele dafür ist mit Denim-Jeans. Wenn Sie an eine Steinwäsche denken, nimmt seine Farbe aus dem Denim. Wenn Sie eine Wäsche auf Ihre T-Shirts anwenden, normalerweise, was passieren wird, wird Ihr Siebdrucker mit einem Ort, der als Waschhaus bezeichnet wird, zusammenziehen. Lassen Sie mich Ihnen hier ein paar Beispiele zeigen und Sie bekommen eine bessere Vorstellung davon, was Sie mit Waschungen tun können. Die erste Wäsche, die wir hier haben, ist eine Burnout-Waschung. Dies ist eine sehr Standard-Waschung, und es war vor ein paar Jahren sehr beliebt. Was passiert mit einer Burn-out-Waschung ist, dass Sie ein Poly-Baumwoll-T-Shirt nehmen , das eine Mischung aus Polyester und Baumwolle ist, und die Wäsche wird etwas von der Baumwolle wegfressen, so dass nur die Polyester-Fasern. Du bekommst diesen wirklich strukturierten Look. Abhängig von der Farbe des Hemdes und dem Verhältnis von Polyester zu Baumwolle erhalten Sie verschiedene Looks. Hier ist eine Burnout-Waschung auf einem schwarzen Hemd, und das ist eine leichtere Burnout-Waschung auf einem blauen Hemd. Die nächste Wäsche ist eine Enzymwäsche. Dies gilt nur für einen schönen Vintage-Garagen-Look auf Ihr T-Shirt. Die nächste Wäsche ist eine Mineralwäsche, dies ist auch eine sehr häufige Wäsche, und es gibt Ihnen diesen Look. Dies ist eine leichte mineralische Waschung. Der Effekt ist nicht ganz so offensichtlich. Hier ist eine weitere Mineralwäsche, auf einem sehr gesättigten Farbhemd gemacht wird. Sie erhalten mehr von einem kontrastierenden Look mit dieser Mineralwaschung. Die nächste Wäsche wird Ölwäsche genannt, und hier ist, wie eine Ölwäsche aussieht. Hier ist, was man Bleichwasch nennt. Dies ist eine extremere Wäsche, bei der Sie mehr Farbe aus dem Stoff nehmen, und hier ist, wie die gleiche Wäsche auf einem schwarzen Hemd aussieht. Ich habe diese Wäsche gefunden. Es wird eine Lackwäsche genannt, und es sieht für mich so aus, als ob sie Farben hinzufügen könnten, es kann eine Farbwaschkombination sein. 11. Direkt zum Bekleidungsdruck: In diesem Abschnitt werden wir über direkten Kleidungsdruck sprechen und ich werde darüber sprechen, was direkt auf Kleidungsstück Druck ist, was sind die Vorteile, was sind die Nachteile, wann würden Sie es verwenden wollen und wann würden Sie nicht wollen , um es zu benutzen. Vor allem direkt zum Kleidungsstückschnitt ist der Tintenstrahldruck auf T-Shirts. Die Maschine sieht aus wie ein großer Tintenstrahldrucker, den Sie auf Papier gelegt haben , aber stattdessen nehmen Sie ein T-Shirt, laden Sie es auf ein Platon, auf ein Tablett und füttern es in die Maschine. Es druckt einfach Ihr Design aus, genau wie ein Tintenstrahldrucker würde es auf Papier. Genau hier habe ich ein direkt zu Kleidungsstück bedrucktes Hemd, das ich von dem Brudervertreter auf der Agenda Messe bekommen habe. Es ist wirklich schwer, den Unterschied zwischen einem direkt zu Kleidungsstück bedruckten T-Shirt und einem Siebdruck-Shirt zu erkennen. Das Verfahren für dieses Hemd ist es mit einer Chemikalie vorzubehandeln , die es der Tinte auf Wasserbasis ermöglicht, in die Fasern des Hemdes einzutauchen. Dann wird es auf den Platon geladen, dieses Tablett, das in die direkte Kleidungsmaschine geht, und die Inkjet-Köpfe drucken die Farbe des Hemdes aus und dann das Hemd entfernt und dann für ungefähr 35 Sekunden in eine Wärmepresse gelegt. Das Schöne an direktem Kleidungsstück ist, dass es keine Farbbeschränkungen gibt. Wenn Sie zu Hause an Ihren Tintenstrahl denken, können Sie ein Foto mit Millionen von Farben ausdrucken, das gleiche mit der DTG-Maschine. Wenn Sie auf ein dunkles Kleidungsstück drucken, wird eine Unterlage gedruckt, und sofort danach werden alle Ihre Farben, Ihren CMYK, gedruckt. Es gibt kein großes Setup wie es beim Siebdruck gibt. Alles, was Sie tun müssen, ist das Hemd vorbehandelt, das Hemd zu laden, und dann, sobald es gedruckt ist, nehmen Sie es heraus und erwärmen Sie es. Es gibt viel mehr erste Einrichtung mit Siebdruck, weil man die Kunst nehmen muss, man muss sie trennen, man muss Filme machen, man muss Bildschirme machen und dann muss man die Presse aufstellen und jemand lädt die T-Shirts und betätigt die Presse. Aber sobald Sie das haben, ist der Siebdruck viel schneller und billiger. Wieder, wenn Sie eine kleine Charge von Hemden machen, dann gehen Sie DTG und wenn Sie mehr als 100 oder so tun, sollten Sie Siebdruck gehen. gerichtete Kleidungsstück eignet sich perfekt als Verkaufsinstrument für die Probenahme. Es ist auch perfekt für kleinere Unternehmen, die direkt an den Verbraucher verkaufen , da es keinen Zwischenhändler gibt. Wenn Sie ein Unternehmen führen, das eine Website hat, die an den Endkunden verkauft, und es kostet Sie, sagen wir, $8, um ein direktes Kleidungshemd zu machen, können Sie dieses T-Shirt immer noch für $20 verkaufen und Sie machen immer noch mehr als 50 Prozent Markup. Der andere Nachteil zum Beschneiden von Kleidungsstücken ist , dass die Druckgröße gerade jetzt bei 16 x 18 Zoll maximiert ist, so dass Sie nicht wie ein Überdruck oder einen übergroßen Druck tun können. Der andere Nachteil, um das Kleidungsstück zu lenken, ist der Mangel an Spezialfarben. Ein Siebdruck könnte es tun, wie Glitzertinten, leuchtet im Dunkeln, Sie können ein klares Gel machen, es gibt alle Tinten, die mit Siebdruck arbeiten , die nicht mit direkt zu Kleidungsstück arbeiten jetzt, aber ich denken, dass sich im Laufe der Zeit ändern wird und die Technologie besser wird. 12. Dye: Lassen Sie uns in diesem Abschnitt über Sublimationsdruck sprechen. Sublimation ist eine meiner Lieblingsweisen, um ein T-Shirt zu drucken. Es gibt viele Einschränkungen, über die ich in ein wenig sprechen werde, aber zuerst reden wir darüber, was Sublimation ist. Sublimation ist, wenn Sie ein Design auf ein spezielles Sublimationspapier drucken, nehmen sie das bedruckte Transferblatt und sandwichen es mit Ihrem T-Shirt und Hitze drücken, und das Hitzepressen lässt den Farbstoff auf dem T-Shirt haften. Das Schöne an Sublimation ist, dass es keine Farbbeschränkungen gibt, und Sie müssen keine Bildschirmtrennungen machen, wie Sie es mit Siebdruck tun. Die andere Sache, die ich daran mag, ist, dass es keine Hand oder Gefühl oder Rauheit oder Dicke auf dem Druck gibt. Nun, die Sache über sublimiertes T-Shirt ist, dass es nur mit Hemden funktioniert, die einen Polyesteranteil haben, so dass Sie keine Sublimation auf 100% Baumwoll-T-Shirt machen können. Wenn Sie auf ein Hemd drucken, das zu 100% Polyester ist, erhalten Sie die hellsten und gesättigtesten Farben. Sie können auch auf Polyester-Mischungen sublimieren wie ein Poly-Baumwoll-Shirt, also sagen wir, Sie hatten ein 20-Prozent-Polyester-Hemd, 80 Prozent Baumwolle, das Design wird sehr gedämpft sein, es wird sehr leicht sein. Lassen Sie mich Ihnen ein paar Beispiele zeigen. Dies ist ein Beispiel für einen Fotodruck auf einem sublimierten Hemd. Basierend auf der Sättigung der Farbe, denke ich, das ist wahrscheinlich 100 Prozent Polyester Shirt. Eine weitere Einschränkung bei der Sublimation ist es teuer, also was Leute oft tun, ist nur auf der Vorderseite und nicht auf der Rückseite zu drucken. Ich glaube nicht, dass das der beste Look für ein T-Shirt ist, aber manchmal kann man damit durchkommen, je nach Design. Das mag wie ein 30 Prozent Polyester-Hemd sein und deshalb sieht es so aus. Aber ich denke, das ist eine gute Sache, denn dieser Druck wäre sonst so hell und so laut, dass man nur bei einer Poolparty oder so etwas tragen kann . Hier ist ein weiterer gedämpfter Sublimationsdruck, wahrscheinlich auf einem 30, 40 Prozent Polyester-Shirt gedruckt wird. Dieser ist wieder wirklich schön, das hat ein fotografisches Design genommen, wirklich wie gedruckt. Eine der Einschränkungen bei der Sublimation ist, dass Sie es nur auf ein helles T-Shirt drucken können, ein Weiß, ein Hellblau, ein Hellgrau, ein Hellgelb, so etwas. Aber der Weg ist, wenn Sie ein schwarzes Hemd wollen, was Sie tun werden, ist Ihr Sublimationsdruck, den Sie auf einem Papier drucken, hat diesen schwarzen Farbstoff bereits drin, also gehen Sie im Grunde von einem weißen Hemd und drucken dass schwarz. Diese Neff shirt mit angeln senkt sich auf sie, sie druckten den schwarzen hintergrund zusammen mit allen farben in dieser sublimation. Es ist nicht wie ein Siebdruck, bei dem man die Farben trennen muss, sie haben das alles in einem Schuss gedruckt. Dies ist ein hellbraunes Polycotton-Hemd, Sie können sehen, wie der Druck über die Farbe geht. Dieser Druck wurde auf dem T-Shirt gemacht, nachdem es aufgenäht ist und das ist ein schöner Effekt, den Sie mit Sublimation bekommen können. Eine weitere Einschränkung der Sublimation ist, wenn man es auf ein Hemd druckt, das Büroregal ist, ein Hemd, das bereits konstruiert ist, es ist bereits geschnitten und zusammengenäht, wo das Transferpapier auf das Hemd trifft, wenn es eine kleine Falte im Hemd gibt, Sie erhalten diese kleinen Faltenspuren in Ihrem Druck, und wie Sie Ihr Design einrichten, wird sich wirklich darauf auswirken, wenn das ein Problem ist oder nicht. Wenn Sie einen wirklich subtilen Druck wie diesen machen, werden Sie nicht wirklich bemerken, diese Falten Linien so sehr. Aber wenn Sie einen wirklich gesättigten Bereich haben und es in dem Bereich ist, wo Sie eine Menge von Faltspuren bekommen, meisten der Faltspuren, die Sie bekommen werden, in den Achselhöhlen, in der Seite scheint, im Schulterbereich. Aber der Weg, um diese Falten zu bekommen, besteht darin, Stoffpaneele zu drucken , bevor sie in das T-Shirt genäht Was sie tun werden, ist, dass sie flache Stoffpaneele bekommen, die sublimieren und dann den Stoff schneiden, und nähen Sie es dann zusammen zu einem T-Shirt. Hier ist das Design, das ich absolut liebe, also glaube ich, sie haben ein altes Aloha-Shirt genommen und es gescannt und dann den Scan genommen und das auf das Sublimationspapier gedruckt, das Sublimationspapier mit blauem Stoff genommen sublimierte es, und dann schneiden Sie diese Stoffpaneele und nähte sie zusammen. Sie werden feststellen, wie die Farbe nur die blaue Farbe des T-Shirt-Stoffes ist, aber das Shirt selbst hat ein wenig von einem gelben Farbton, um es in den meisten Bereichen, und der Grund ist, dass es nur gelb in diesem Sublimationsdruck. Dies ist ein wirklich schönes weiches Hemd zu tragen. Das ist Sublimation. Auch hier ist es gut für kleine Druckauflagen auf leichten Hemden mit etwas Polyesteranteil. Wenn Sie viel Farbe benötigen, wollen Sie die Dicke der Tinte nicht, und Sie haben nichts dagegen, ein wenig mehr auszugeben. 13. Oversize: Lassen Sie uns in diesem Abschnitt über überdimensionale Druck- und benutzerdefinierte Konstruktionstechniken sprechen. Zuerst werden wir über das Schneiden und Nähen von T-Shirts sprechen. Schneiden und nähen ist das Gegenteil von einem aus dem Regal Rohling. Wenn Sie also ein T-Shirt vom Regal kaufen, ist es bereits konstruiert, es hat bereits den Saum und die Ärmel und alles zusammengenäht. Mit Schnitt und Nähen, zumindest teilweise näht man etwas zusammen, das vorher nicht zusammen war. Zum Beispiel hat dieses T-Shirt ein Strickpanel auf der Rückseite genäht. Dieses Paneel ist ein bisschen dicker als das T-Shirt-Jersey. Es hat eine passende Tasche, und dann hat dieses T-Shirt eine gewebte Tasche. Es ist also wie ein gewebter Stoff, der aufgenäht ist. Die Sache mit Schnitt und Nähen ist, dass Sie es mit Druck kombinieren können und Sie können einige wirklich schöne Effekte bekommen. Nun, selbstverständlich, wenn Sie schneiden und nähen mit Druck, ist es in der Regel ziemlich teuer. So müssen Sie es möglicherweise in Übersee tun, oder Sie müssen es in hohen Produktionsauflagen tun , um es kosteneffektiv zu machen. Also dieses T-Shirt, die Ärmel sind bedruckt und dann wurde es auf das T-Shirt genäht. Dasselbe mit einer Tasche. Die Tasche wurde bedruckt, danach wurde sie auf das T-Shirt genäht. Dieser war vermutlich auf Rollen gedruckt. Was sie tun, ist, dass sie nur eine riesige lange Stoffrolle bekommen, und in diesem Fall haben sie Tupfen auf sie gedruckt. Mit Rollendruck, wenn Sie sich keine Sorgen darüber machen, wo diese Tupfen tatsächlich auf dem Stoff landen, dann können Sie es rollen. So war es Rolldruck, und dann wurde das T-Shirt ausgeschnitten und dann zusammengenäht. Dies ist ein Van Shirt, das Roll mit einem Azteken-Druck bedruckt wurde. Dies ist eine andere Version dieses Hemdes, bei dem sie den gleichen Stoff verwenden, um eine Tasche zu nähen. Dies ist eine Raglan-Version, in der sie denselben Stoff genommen und in eine Baseball-Team-Silhouette genäht haben. Es hat also die Raglanärmel drauf. Dies ist ein weiteres Hemd mit einem Roll-Print des Stoffes mit diesen Tupfen. Sie nähten Kontrastärmel und auch eine braune Tasche an und legten dann eine kleine Stickerei über die Tasche. Dieser war wahrscheinlich nicht billig und es wurde wahrscheinlich in Übersee gemacht. Wenn Sie diesen Streifen haben, muss dieser Streifen direkt über die Brust schlagen und die Naht ist sauber. Also war dieses Ding wahrscheinlich Tafeldruck, was bedeutet, es war ein kleines Quadrat Stoff, die Größe des Hemdes, das gedruckt wurde, dann nähten sie es zusammen. Dies ist ein Kraft-Farbstoff, der geschnitten und genäht wurde. So oben an den Schultern ist Schergewebe und dann die Blende aus Kraft-Farbstoff darunter. Dies ist ein weiteres Hemd geschnitten und nähen, wo es eine Platte auf einer Seite, die in genäht geschnitten ist. Sie haben also diesen Offset-Streifen. Hier haben wir eine bedruckte Tafel. Es ist wie ein niedriger, hoher, transparenter Druck und es ist in das T-Shirt eingenäht und dann eine Tasche oben aufgenäht. Das hier, glaube ich, die Streifen wurden gedruckt. Dann werden Sie feststellen, wie der Saum nicht horizontal ist wie bei einem normalen Hemd. Es taucht tatsächlich auf eine Seite ab. Das ist also eine Art Mode-T-Shirt. Sie werden auch feststellen, dass die Tasche einen Streifen in einem Winkel hat. Dieser sieht aus wie ein Panel-bedrucktes Hemd, so dass sie diese Streifen auf ein Panel des Hemdes Siebdruckten, dann nähten sie das Hemd zusammen. Dann haben sie eine Tasche darüber genäht. Dieses Raglan-Shirt hat einen Bandana-Print auf den Ärmeln, und es hat auch einen Brust-Siebdruck auf der Vorderseite und dann eine Kontrastfarbe. Jetzt ist dieses Cut and Sew Shirt ziemlich etwas Besonderes. Die Ärmel und die Farbe wurden von Hand Airbrushed und dann auf das Hemd genäht. Jetzt werden wir über faux Schnitt und nähen und Wege sprechen, um den hohen Preis von geschnitten und nähen T-Shirts zu bekommen. Dieser sieht eher aus wie ein ausgefallener Schnitt und nähen, aber eigentlich war es ein traditioneller Siebdruck auf einer normalen Siebdruckmaschine auf einem Standardblanko. Die Art und Weise, wie Sie erkennen können, ist, dass diese Streifen nicht zur Seitennaht gehen. Also wurde das traditionell gedruckt, aber dann haben sie eine Stricktasche hinzugefügt, die es wirklich schön aussehen lässt. Dies war ein übergroßer Druck und es ist nicht konstruiert, es ist nicht geschnitten und nähen, und es hat tatsächlich keine Seitennaht. So wie sie das taten, war sie nur Siebdruck dieses Halbtonmuster darauf, was wirklich cool ist, es ist wirklich subtil. Dann wurde nur für zusätzlichen Wert eine Tasche oben nach dem Siebdruck genäht. Nun, das andere, was Sie tun können, ist, Sie können Siebdruck und dann eine Tasche oben drauf nähen oder Sie können einfach Siebdruck direkt über der Tasche, aber wieder, wo die Nähte sind, wo die Nähte sind, werden Sie etwas Fleckigkeit bekommen. Das kann gut oder schlecht sein. Es ist eine gute Sache, wenn Sie es planen und Sie wollen, dass es fleckig und rau ist. Apropos fleckig und rau, dieser war auch ein überdimensionaler Druck, der nicht in genäht geschnitten wurde. Sie haben einen ziemlich guten Job gemacht, es direkt an die Seitennaht zu drucken und dann anzuhalten. Es gibt eine gewisse Not in der Grafik, die es ziemlich schön endet. Also jedenfalls, das ist ein wirklich cooles Hemd. 14. Siebdrucktinten: Lassen Sie uns nun über Siebdruckfarben sprechen. Die gebräuchlichste Tinte wird Plastisol genannt, und es ist eigentlich die einfachste zu verwenden, was einen Siebdrucker betrifft. Es wird tatsächlich eine hohe Menge an Details halten, so dass Sie es mit einem sehr feinen Mesh Siebdruck verwenden können. Das andere Schöne an Plastisol ist, es ist sehr undurchsichtig und man kann wirklich helle Farben bekommen, besonders wenn man dunkle Hemden druckt. Wenn Sie mit transparenterer Tinte drucken, wie ein weiches Handplastisol, über das ich in einer Minute sprechen werde, oder wenn Sie mit Wasser-Basis-Tinten drucken, ist es schwieriger, lebendige Farben auf einem dunklen Hemd zu erhalten. Ich denke, Plastisol bekommt einen schlechten Rap wegen der Art, wie es gedruckt wird. Hier ist wahrscheinlich das schlechteste Beispiel und tatsächlich ein wirklich cooles Beispiel zur gleichen Zeit. Dieses Hemd wurde mit Plastisol bedruckt, und das ist ein Vintage-Shirt, das ich auf einem Flohmarkt aufgegriffen habe. Es ist einfach wirklich dick und glänzend Druck. Nun ist das Schöne an einem Shirt wie diesem, wenn Sie eines finden, können Sie gehen und Sie können alle kleinen Risse scannen und diese in Texturen verwandeln und Ihre T-Shirt-Designs wirklich cool aussehen, wenn Sie versuchen, für einen Vintage-Look zu gehen. Aber es gibt Möglichkeiten, Plastisol zu machen, wo es nicht ganz so dick ist. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Vintage-Beispiel zeigen. Jetzt hat dieser die gleichen cool aussehenden Risse darin. Dies ist ein altes, ich denke, ein 80er Jahre Harley Davidson Hemd, und das hat immer noch eine Risse, aber es ist nicht ganz so dick, und definitiv nicht so glänzend wie das andere. Dann ist hier ein modernes Hemd. Manchmal ist es einfach schwierig, auf ein schwarzes Hemd zu drucken weil man das, was man unter der Basis nennt, niederlegen muss. Manchmal nennen sie es auch eine Blitz- oder Blitzplatte. Was los ist, ist, dass sie nur ein Weiß unter der Basis hinzufügen, unter der ganzen Grafik. Diese Grafik ist ein Quadrat. Das erste, was sie drucken werden, ist ein großes Quadrat weißer Tinte, und dann werden sie das blinken. heißt, sie werden die Tinte heizen, solange sie noch auf der Presse ist. Dann gehen sie und drucken auf die anderen Farben oben drauf. Nun, das kann manchmal zu einem wirklich dicken Druck führen, weil Sie die weiße Tinte haben und dann haben Sie die anderen Farben oben drauf. Das hier ist nicht so schlimm. Sie haben damit ziemlich gute Arbeit geleistet. Nach ein paar Wäschen wird es sich wahrscheinlich ziemlich gut anfühlen. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel zeigen. Nun ist dies eine wirklich schöne Möglichkeit, Plastisol-Tinte zu drucken und wir nennen das so, dieser eine Menge Luft hat, was bedeutet, dass Sie Bereiche im Druck haben, wo es einfach wieder zur Stofffarbe geht. Das ist nur ein wirklich guter Weg, um Druck zu machen. Wenn Sie jemals an Möglichkeiten denken, Grafiken zu drucken und haben eine T-Shirt-Farbe kommen durch in Bereichen, das wird mit der Dicke helfen. Nun, das hier wurde auf ein weißes Hemd gedruckt, also ist es eigentlich ziemlich einfach. Sie müssen nicht viel Tinte ablegen, um es schön und hell und lebendig aussehen zu lassen. Nur ein weiteres Beispiel, das ist ein Van Shirt. Es sieht so aus, als hätten sie gerade einen orangefarbenen Streifen gemacht und dann überdruckten sie das schwarze Foto. Das hat kaum eine Hand. Ich habe bereits erwähnt, weiche Hand Plastisol, und mit weicher Hand Plastisol ist eine Tintenformulierung , die nur viel weicher als ein normales Plastisol ist. Nun, es wird nicht ganz so undurchsichtig sein. Der andere Trick, den Sie tun können, ist, was man eine Entlademaske anstelle der Blitzplatte oder das weiße Plastisol unter der Basis nennt . Mit einer Entladung unter der Basis, was Sie tun, ist, dass Sie den Farbstoff aus dem Hemd nehmen. Nun, so wird eine Entladung aussehen, weil Sie auf die rohe Baumwolle gehen, es ist kein 100% weißer. Sie können Combo up weiche Hand Plastisol mit einer Entladung unter der Basis, und das wird Ihnen eine ziemlich weiche Hand Shirt, das ist wirklich schön. Weiche Hand Plastisol ist ein wenig einfacher zu bedienen als Wasserbasis. Die Sache mit Wasserbasis ist, dass Sie einen Bildschirm mit niedrigerer Auflösung verwenden müssen, müssen Sie im Grunde einen gröberen Bildschirm verwenden. Du wirst nicht ganz das Detail rauskriegen. Es wird sehr weiche Hand sein, aber es wird nicht ganz so undurchsichtig wie die Plastisol-Tinten sein, und Ihr Bildschirmdrucker wird es ein wenig schwer zu arbeiten finden. Sie können die Wasserbasis-Tinte nicht wirklich lange auf dem Bildschirm lassen , bevor es tatsächlich auf dem Bildschirm trocknen wird. Es gibt noch viel mehr Probleme mit dem Druck von Wasserbasistinte und es hat viel mit der Temperatur und der Feuchtigkeit zu tun, und es gibt nur noch viel mehr Kopfschmerzen zu bewältigen. Aber wenn Sie eine gute Wasserbasis drucken können und Ihr Bildschirmdrucker hat nichts dagegen, und es sieht schön aus, würde ich sagen, gehen Sie dafür, weil Sie gehen, um ein wirklich schönes weiches Gefühl, es zu bekommen. 15. Spezialtinten und Drucktechnik: Lassen Sie uns nun über Spezialfarben und Druckmethoden sprechen. Worüber ich hier spreche, sind Neuheit-Tinten oder Neuheits-Druckmethoden. Die erste, die ich hier habe, ist eine Goldfolie. Sie können Folie in einer Reihe von Farben erhalten. Folie kann etwas teuer sein. Je größer Sie drucken, desto mehr kostet es. Mit Folie, Siebdruck und Klebstoff, und die Folie wird in Rollen oder Bogen geliefert. Sie tragen die Folie auf den Klebstoff auf, um ihn am Hemd zu haften. Das ist metallische Tinte, es ist nicht ganz so glänzend wie Folie, aber es kostet viel weniger. Für den Moment ist Metallic-Tinte nur Siebdruck, Sie können es nicht mit gerichtetem Kleidungsstück tun. Das führt uns zu Glitzer und glitzert, wie es klingt, es ist nur eine Glitzertinte, die gesiebt werden kann. Dies ist eine Gel-Tinte kombiniert mit Glitzer, so dass Sie ein Glitzergel haben. Dann gibt es Blätterteig. Puff-Tinte werden Sie bemerken, sieht geschwollen, es hat eine abgerundete Kante, wo es aufpufft. Hier ist eines meiner Lieblingsbeispiele für Blätterteig. Sie nahmen im Grunde etwas Kunst, die wie ein Seil aussehen, und wenn die Blättertinte aufgetragen wird, pufft sie auf und Sie haben immer noch diese Seilstruktur. Aber das Seil Textur ist in den Abstand der Kunst, wirklich cool Effekt. Im Gegensatz zu Puff-Tinte ist eine hohe Dichte Tinte. Der große Unterschied, den Sie bemerken werden, ist, dass Tinte mit hoher Dichte eher eine scharfe Kante hat. Sie sehen nicht viel hohe Dichte Tinte in diesen Tagen Ich denke, die Leute bevorzugen nicht das Gefühl der Tinte oder Anwendung auf dem Hemd, aber die Verwendung von Mäßigung kann ein wirklich schöner Effekt sein. Ich mag die Kombination dieser Linienkunst mit der hochdichten Tinte hier. Für mich sieht das aus wie zwei Schichten hoher Dichte Tinte, Sie können sogar normale Plastisol-Tinte auf hoher Dichte drucken. Hier ist, was metallische Tinte aussieht wie Siebdruck auf einer Tinte mit hoher Dichte. Hier haben wir Wildledertinte. Wildleder-Tinte hat eine Wildlederart weiche Haptik auf den Druck. Dies ist bekannt als Flock oder Beflockung, und dieser solide Druck ist ziemlich aus der Mode jetzt. Aber die Art und Weise, wie Beflockung funktioniert, ist ein Klebstoff, wird Siebdruck auf das Hemd gedruckt, und dann werden kleine Fasern auf diesen Klebstoff aufgetragen, so dass Sie einen unscharfen Effekt erzielen. Aber es gibt immer noch coole Möglichkeiten, Beflockung zu machen, Sie können ein Logo wie dieses machen. Diese Herde hat eine Farbverlaufsfarbe auf sie angewendet. Ich mag diese Technik, das ist unregelmäßige Plastisols alle drucken mit den Buchstaben. Dann im Inneren als eine Art von einem bedrängten Bereich, der die Beflockung hat. Sie können sogar Beflockung auf eine Blätterfarbe auftragen, und so sieht das aus. Das ist leuchtend in der dunklen Tinte, und das Ding über Glühen im Dunkeln ist, dass es ein wenig von einem grünen Farbton hat, und obwohl es transparent ist, werden Sie diesen grünen Farbton während des Tages sehen. Das ist Solartinte, und die Art und Weise, wie es funktioniert, ist, dass Sie ein Hemd auf der linken Seite haben und so sieht es drinnen aus. Aber sobald Sie nach draußen gehen und UV-UV-Licht trifft es von der Sonne, all diese Farben, die Siebdruck dort, die unsichtbar waren, bevor sie aufhellen. Es ist ein wirklich dramatischer Effekt. Wenn diese Solartinte auf ein weißes Hemd gedruckt wird, werden Sie es überhaupt nicht sehen, bis Sie in die Sonne gehen. Sie könnten ein völlig leeres T-Shirt haben, das drinnen leer aussieht, und wenn Sie nach draußen gehen, erhellen die Farben, wirklich coole Tinte. Dies ist eine alte Schule Wärmeübertragung, sind nur Wärmeübertragungsbriefe. Airbrushed Shirts waren in den 70er und 80er Jahren wirklich üblich, aber hier ist ein aktuelles mobley Shirt, das einen wirklich schönen Airbrushed hat. Crackle Tinte, ich bin sicher, Sie haben viele T-Shirts mit einem rissigen Tinten-Look gesehen. Der Grund, warum Leute dies tun, ist, Vintage gewaschene und abgenutzte Hemden zu emulieren , die mit Plastisol gedruckt wurden. Mit Crackle Link, es ist ein Additiv hinzugefügt, um das Plastisol, das macht es spröder und so erhalten Sie eine rissige Wirkung. Die andere Möglichkeit, diesen Effekt zu erzielen, besteht darin, eine Textur in Ihrer Kunst zu verwenden. Ich denke, das ist eigentlich ein schlechtes Beispiel, es sieht einfach nicht so authentisch aus, was die Risse angeht. Übrigens, wenn Sie auf der Suche nach guten Texturen sind, habe ich eine Sammlung von Basteltexturen namens Plastisol und das ist auf meiner Website, thevectorlab.com. Diese sind wirklich gut, sie wurden durch das Scannen der Tinte auf alten Vintage-Shirts erstellt. Die Sache mit knisternder Tinte ist, dass Sie keine Kontrolle darüber haben, wie die Tinte reißt. Das Schöne daran ist, dass jedes T-Shirt anders aussehen wird. Aber was ich in letzter Zeit gesehen habe, ist, eine Textur in der Kunst hinzuzufügen und diese mit einer knisternden Tinte zu kombinieren. Hier ist ein Roark Shirt, Sie können sehen, dass die diagonale Textur in der Kunst ist, aber dann sind die anderen Risse in der knisternden Tinte. Ziemlich cool, dies ist ein noch besseres Beispiel, wo Sie die größeren, vertikalen Risse bemerken werden, die sind in der Kunst, und dann sind die kleineren Risse in der Rissfarbe. Dies ist eines der besten Beispiele, die ich für die Textur und Knistern Tinte Kombination gesehen habe. Diese Technik ist im Moment wirklich heiß, sie heißt Reverse Printing. Mit Rückwärtsdruck, was Sie tun, ist das T-Shirt von innen nach außen zu drehen und Sie schieben die Tinte durch das Hemd, so dass es auf der anderen Seite erscheint. Es hat eine wirklich schöne natürliche Textur, sehr ansprechend. Hier sind ein paar weitere Beispiele für Rückwärtsdruck. Je nachdem, erhalten Sie unterschiedliche Ergebnisse mit Rückwärtsdruck wie hell oder dunkel dieses Hemd ist,erhalten Sie unterschiedliche Ergebnisse mit Rückwärtsdruck. In der Regel müssen Sie mit einem dunklen Hemd durch mehr Tinte drücken, um es zum Auftauchen zu bringen. Auf der linken Seite hier sieht es so aus, als hätten sie viel mehr Tinte durchgedrückt als das Shirt auf der rechten Seite. Es gibt eine Menge anderer Spezialtinten und Methoden, die ich hier nicht abdeckte. Aber das sind die wichtigsten, und was Sie tun möchten, ist, wenn Sie zu Ihrem Bildschirm Eltern gehen, fragen Sie sie, was sie tun können. Jeder Siebdrucker hat unterschiedliche Fähigkeiten, soweit Spezialfarben und Spezialeffekte. 16. Wie Farbtrennungen funktionieren: Lassen Sie uns in diesem Abschnitt über Farbtrennungen oder Bildschirmtrennungen sprechen, und diese sind die gleiche Sache. Was ich hier spreche, ist, wenn Sie ein T-Shirt mit Siebdruck drucken, wenn Sie mehr als eine Tintenfarbe ablegen müssen, ist jeder Bildschirm auf der Presse eine andere Farbe, je nachdem, wie Sie möchten, dass Ihr Design aussehen wird bestimmen welche Farbtrennmethode Sie verwenden möchten. Die verschiedenen Arten der Farbtrennung sind, eine einfache Spotfarbe wäre Ihre Nummer eins. Nummer zwei werden Separationen verarbeitet. Nummer drei wird Prozess simuliert, und Nummer vier ist Indextrennungen. Beginnen wir einfach mit einer einfachen Punktfarbtrennung. Das ist das Logo meiner Firma und sagen wir, ich wollte es auf ein weißes T-Shirt drucken. Ich möchte, dass der Hintergrund des Kreises schwarz ist, und ich möchte, dass die Buchstaben gelb sind. Da es sich um ein sauberes Vektordesign handelt, ist es wirklich einfach, Trennungen zu machen. Sie machen einen Bildschirm mit den Buchstaben und einen Bildschirm mit einem Hintergrund und das ist alles, was Sie tun. Spotfarben sind nicht nur auf Logos beschränkt, Sie können auch Spotfarbtrennungen mit fotobasierten Designs durchführen. Hier ist ein Beispiel mit einem Ford Bronco, und das ist ein dreifarbenes Design. Sie haben das graue Hemd, Sie haben einen weißen Bildschirm, Sie haben einen blauen Bildschirm und Sie haben einen schwarzen Bildschirm. Wenn Ihr Siebdruck dies, würden Sie mit einem weißen beginnen, dann würden Sie Ihr Blau hinzufügen, und dann würden Sie auf dem schwarzen Bildschirm. Sehr einfach. Hier ist eine andere Methode, die die nächste Stufe in der Komplexität ist. Es ist eine einfache Spotfarbe mit Halbton. Halbtöne sind Punktmuster, mit denen Sie Verläufe zwischen zwei Farben vornehmen können. Ich habe das Halbtonmuster in diesem Beispiel übertrieben, um größer zu sein, so dass es für Sie sichtbarer ist, aber Sie können die Halbtöne wirklich klein machen, oder wenn Sie sie als dekorativen Teil zu Ihrem Design möchten, können Sie die Halbtöne wirklich groß. Wie diese Trennung gemacht wird, gibt es die Buchstaben, da ist der obere Halbton, und es gibt den unteren Halbton, aber sagen wir, wir wollen dieses Design auf ein schwarzes Hemd oder ein dunkles Hemd drucken. Viele Male mit einem schwarzen Hemd oder dunklem Hemd, werden Sie eine Unterbasis wollen, und was die Unterseite ist, ist ein Bildschirm aus weißer Tinte, mit dem Sie Ihre anderen Farben oben drucken können. Lassen Sie uns nun über CMYK- oder Prozessseparationen sprechen, und das ist gut für fotoreale Designs oder Designs mit viel Farbe, die auf einem weißen Hemd gehen. Viele Bildschirmdrucker haben Software, die die CMYK-Halbtöne für sie generieren wird, aber was ich getan habe, ist, dass ich diese manuell in Photo-Shop generiert habe. diese Weise würde ein Farbfoto in einem Magazin gedruckt, und lassen Sie mich hier hineinzoomen und Ihnen die Halbtonpunkte zeigen und einen Blick auf meine Ebenen werfen. Ich habe eine Cyan-, Magenta-, Gelb- und Schwarzschicht. Lassen Sie mich einfach alle Schichten mit Ausnahme des Cyan wegstreifen, damit Sie sehen können, wie diese Halbtonmuster aussehen. Das sind diagonale Muster von Punkten. Ich habe ein Cyan, ich habe ein Magenta, ich habe ein Gelb, und ich habe ein Schwarz. Wenn Sie alle diese Ebenen nach oben verschieben, wird Ihr Bild erstellt, und je mehr Sie vergrößern, desto weniger sieht es wie ein Foto aus, aber je mehr Sie verkleinern, desto mehr sieht es aus wie ein Foto. Wenn diese auf einem Hemd gedruckt würden, würden Sie diese Punkte wirklich nicht so sehr sehen. Die Sache an diesen CMYK-Designs ist, dass sie alle Halbtöne haben, und Sie verlassen sich auf die Transparenz der Tintenfarben, um zwischen Farben zu erzeugen. Sie werden hier etwas Grün sehen, und alles, was ist, ist eine Mischung aus Cyan und Gelb. Da wir dieses Bild aus der Transparenz erstellen, wie Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz interagieren. Wenn Sie eine dieser Farben ändern, nehmen wir an,Sie befinden Wenn Sie eine dieser Farben ändern, nehmen wir an, sich auf der Siebdruckmaschine und ändern das Cyan dass blau zu orange, könnte man denken, dass es nur die Farbe des Himmels ändern wird, aber was in einem CMYK-Bild passiert , ist, wenn Sie dieses Cyan in ein helles Orange ändern würden, würde es sich auf das ganze Bild auswirken, weil alle diese Cyan-Halbtöne sind jetzt orange, so dass es das gesamte Bild beeinflusst. Simulierter Prozess ist sehr ähnlich wie CMYK, aber es ist für den Druck auf den dunklen Hemden, und Sie verwenden nicht unbedingt Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz. Dies ist eine Vintage-Harley Davidson Grafik, die simuliert Prozess. Sie werden sehen, dass Weiß im Adlerkopf ist, es ist blau in den Federn, es gibt ein paar verschiedene Orangen im Schnabel und wenn Sie wirklich nah hinsehen, können Sie diese Halbtöne im Design sehen. Beachten Sie, wie das Schwarz in den Federn hier ist, das ist das Schwarz der T-Shirt-Farbe, und es zeigt sich durch. Wenn Sie entwerfen, ist es immer gut, die T-Shirt-Farbe in Ihr Design kommen zu lassen, so sparen Sie Farbe und Sie machen auch ein schöneres, weicheres Hemd, das einfach nicht alles eine 100% Tinte ist. Es ist gut, etwas von dieser Stofffarbe durchscheinen zu lassen. Die letzte Art von Trennungen, die wir haben, werden Indextrennungen genannt. Indextrennungen sind auch sehr gut für fotografische Bilder, aber sie sind ein wenig anders und ich werde Ihnen zeigen, wie sie funktionieren. Das ist ein normales Foto, es ist ein JPEG. Jetzt ist dies das gleiche Foto und sein Index bis zu vier Farben, einschließlich der weißen. Da ist ein Blau, ein Schwarz, ein Weiß, und es gibt ein Grün, und das war's. Ich kehre zurück zum anderen. Du wirst bemerken, dass ein bisschen Gelb fehlt, wenn ich hin und her schwenke. Ich habe eine andere Version, wo es Index bis auf fünf Farben ist, so dass jetzt, dass gelb hinzugefügt wird, und es ist ziemlich nah am Original, Sie können je nach Bildschirm sagen, es ist ein wenig anders, aber wenn das auf einem T-Shirt gedruckt würde, würde es wirklich gut aussehen. Was unterscheidet eine Indextrennung von einer CMYK-Trennung? Zunächst einmal, eine Indextrennung, können Sie auf jedem Farb-Shirt drucken, es spielt keine Rolle, ob es weiß oder schwarz, oder blau oder irgendwo dazwischen ist. Die andere Sache, die ich auf dem Palmenblatt sehr nah gezoomt habe, und Sie werden feststellen, dass hier Pixel sind, aber es gibt keine Halbtonpunkte wie im CMYK-Bild. Im Indexbild handelt es sich dabei um mehr zufällige Pixel im Gegensatz zu Halbtonpunkten im CMYK. Eine andere Sache, die Indextrennungen anders als CMYK macht, ist, dass, sagen wir, ich nehme dieses Blau und ändere es in Orange, es ändert nur den Himmel, so dass diese Tintenfarben Kunst auf diese Art von Design miteinander verknüpft ist. Nur um weiter zu gehen, kann ich die Handflächen zu blau wechseln. Wieder, es vermasselt das Bild nicht, es ändert nur die Farben, wo es grün war, jetzt blau, und sagen wir, ich wollte die Wolken gelb machen. Das könnte ich auch tun. So sieht es aus, wenn ich den schwarzen Bildschirm in ein dunkles Königsblau ändere. 17. Siebdruckmaterialien: Jetzt werden wir über grundlegende Siebdruckvorräte sprechen, und danach werde ich darüber reden, wie sie funktionieren. Ich denke, der beste Weg, um mehr über Siebdruck zu erfahren, ist, Ihre Hände schmutzig zu machen. Der lustigste und billigste Weg, dies zu tun, ist, ein kleines Hobby Bastelset zu bekommen. Sie können so etwas bei Michaels oder Amazon für etwa 50 Mäuse bekommen. Wenn du zu Michaels gehst, könntest du es wahrscheinlich für 50 Prozent davon bekommen. Es ist ein wirklich guter Weg zu lernen und ich empfehle jedem, dies zu versuchen, weil alles , was in diesem Kit und in diesem Prozess ist, wird auf den kommerziellen Siebdruck übersetzen. Sie wissen, wovon Ihr Bildschirmdrucker spricht, wenn Sie versuchen, verschiedene Siebdruckmethoden zu entscheiden, und nur alles über den Prozess. Wie auch immer, lassen Sie mich Ihnen zeigen, was in diesem Kit ist, und ich zeige Ihnen ein paar andere Dinge, die Sie brauchen werden. Zunächst einmal haben Sie Ihren Bildschirm oder Ihren Siebdruck. Das ist genau das, was Sie in einem kommerziellen Siebdruckgeschäft sehen würden. Sie können Metallrahmen haben und alle haben verschiedene Größen. Das nächste, was mit diesem Bastelset kommt, ist ein Rakel. Dies ist eine echte grundlegende, billige. Dieser ist ein wenig besser, und Sie werden diejenigen mit Holzgriffen sehen. Sie werden auch diejenigen sehen, die nur maschinell betrieben werden, so dass es nicht einmal von Menschen von Hand gezogen wird. Das nächste, was Sie haben, ist Emulsion und Emulsionsentferner. Was Emulsion ist, ist es ein Kleber, der den Bildschirm ummantelt. Eigentlich werde ich darüber reden und auch ein bisschen. Wir haben auch unsere Tinte. Dies sind Pflaster lösen Stofftinten. Mit Stoff können Sie auch Wasserbasis tun, aber ich werde auch darüber in der Tinte Abschnitt dieser Klasse sprechen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie brauchen, die nicht mit diesem Kit kommen. Dies ist eine Knospe Licht, und der Grund, warum du das brauchst, ist für deine Dunkelkammer. Wenn du mit der Emulsion arbeitest, ist sie lichtempfindlich und du musst in deiner Dunkelkammer sehen können. Dies ermöglicht es Ihnen, zu sehen, aber es wird die Emulsion nicht enthüllen, und das werde ich Ihnen ein wenig später zeigen. Sie benötigen etwas, um Ihre lichtempfindliche Emulsion zu entlarven, und das ist eine 300 Watt Fotolampe, die funktioniert. Sie können auch Fluoreszenz verwenden, Sie können auch schwarze Lichter verwenden. Es gibt alle Arten von verschiedenen Dingen, die Sie verwenden können, aber jedes unterschiedliche Licht wird eine andere Belichtungszeit haben. Diese zum Beispiel dauert etwa 15 Minuten, um Ihre Emulsion auf Ihrem Bildschirm zu enthüllen, und das werde ich Ihnen in ein wenig zeigen. Sie werden auch ein leichtes Gehäuse benötigen. Dieser ist wirklich billig, Sie können es im Home Depot für ein paar Dollar bekommen. Sie können dies für Ihr Knospenlicht für Ihre Dunkelkammer verwenden, und Sie können auch einen verwenden, um Ihren Bildschirm freizulegen. Der letzte Vorrat, den Sie benötigen, ist ein Transparenzfilm, und das ist eine Folie, die Sie mit einem Tintenstrahldrucker bedrucken können, so dass Sie dies auch zu Hause tun können. Gehen wir in die Vorräte und den Prozess des Siebdrucks, und ich werde Ihnen zeigen, wie alles funktioniert. 18. Siebdruckprozess: Jetzt, da ich Ihnen die Vorräte gezeigt habe, lassen Sie uns einen schnellen Durchlauf darüber machen, wie der Siebdruckprozess tatsächlich funktioniert. Was Sie tun werden, ist, dass Sie eine Computerdatei nehmen, und es muss schwarz und weiß sein. Um diese Demonstration einfach zu halten, verwenden wir einfach ein einfarbiges Design. Ich habe dieses Design mit einem alten Ford Bronco, und was wir tun, ist, dass wir das auf eine Transparenz drucken, die so aussieht, und das ist nur aus dem Tintenstrahldrucker, und der Grund, warum wir das tun müssen, ist unsere Fotoemulsion ist leicht empfindlich, so dass die schwarzen Bereiche gehen, um das Licht zu blockieren, wenn wir den Bildschirm freigelegt. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie wir den Bildschirm eingerichtet haben. Zuerst nehmen wir unseren leeren Bildschirm und dann codieren wir es mit flüssiger Emulsion, so dass Sie eine schöne gleichmäßige Abdeckung auf Ihrem Bildschirm bekommen wollen, und dann, wenn Sie das getan haben, nehmen Sie es in den dunklen Raum und lassen Sie es einfach für 20, 30 Minuten trocknen. Du könntest es über Nacht trocknen lassen, wenn du willst. Wenn wir uns bereit machen, den Bildschirm zu enthüllen, was wir tun, ist, in unserer Dunkelkammer mit einem Käferlicht an, richten wir unseren Bildschirm so mit der Transparenz darüber ein, und dann, wenn das alles richtig positioniert ist, schalten wir unser Belichtungslicht ein. In diesem Fall mit dem Licht, das ich habe, dauerte es etwa 15 Minuten, um diesen Bildschirm freizulegen. Die Bereiche Ihrer Emulsion, die dem Licht ausgesetzt sind, werden gehärtet, und der Bereich Ihres Designs, der durch den schwarzen Teil der Folie blockiert wird, bleibt ungehärtet, so dass Sie diesen Bereich mit einem Schlauch mit hohem Druck auswaschen können Wasser, und was das lässt Sie mit ist, ein Bereich, in dem es offene Bereiche gibt und es geschlossene Bereiche gibt. So machen wir unseren Siebdruck weil wir die Tinte mit einem Rakel nehmen und sie auf das Hemd drücken, und das ist im Grunde, wie es funktioniert. Es ist wirklich einfach. Lassen Sie uns das T-Shirt aufstellen, und wir sind bereit, Siebdruck zu machen. Jetzt, in der Siebdruckerei, haben Sie eine Presse mit mehreren Stationen. Es könnte eine Vierfarbenpresse oder eine Acht-Farben-Presse sein, und das ist für den Druck mehrerer Farben auf einem T-Shirt. Aber wenn Sie zu Hause Siebdruck sind, brauchen Sie nur einen einzigen Bildschirm zu beginnen. Wir haben ein 100% Baumwoll-T-Shirt, und mal sehen, wie es geht. Sie wollen wirklich vorsichtig mit Ihrer Platzierung sein, denn wenn Sie den Rakel über, die Tinten dort ziehen , können Sie ihn nicht neu positionieren. Jetzt sind wir bereit, unseren Siebdruck zu machen. Du wirst bemerken, dass ich hier eine Plastik-Tinte habe. Da dieser Bildschirm noch nicht überflutet wurde, müssen wir die Tinte rüber ziehen. Jetzt reden wir. Lass es uns zurückschieben, um es wieder zu überfluten, und dann gebe ich ihm nur noch einen Pass, um sicherzustellen, dass die Tinte überall hin kommt. Mal sehen, wie das Ding aussieht. Das sieht wirklich gut aus. Das nächste, was wir tun müssen, ist, lassen Sie die Luft trocknen, aber die Tinte wird nicht wirklich eingestellt, bis wir sie erhitzen. Wenn Sie dies zu Hause tun, können Sie einfach ein Bügeleisen verwenden, ein Stück Papier darüber legen und bügeln, und das wird die Tinte einstellen. In einem kommerziellen Geschäft haben sie entweder einen Trockner , der ein Förderband ist, und Sie setzen das T-Shirt hinein und es erwärmt sich, wenn es durchgeht. Oder sie benutzen das sogenannte Blitzgerät, um die Tinte auf der Presse zu härten. 19. Schlussgedanken: Wir kommen dem Ende dieses Workshops entgegen. Kurz gesagt, wir begannen mit einer Geschichte des bedruckten T-Shirts. Wir haben darüber gesprochen, was ein gutes T-Shirt-Design ausmacht. Wir sprachen über Stoffe, Tinten, Matrizen , Waschungen, Spezialdruckverfahren, Spezialfarben. Wir sprachen über die verschiedenen Arten von Farbseparationen, und wir haben eine Demonstration, wie Sie Ihr eigenes T-Shirt mit Siebdruck drucken können. Wenn Ihnen der Workshop gefallen hat, schreiben Sie bitte eine Rezension. Eine positive Bewertung ist der beste Weg für mich andere potenzielle Studenten über diesen Workshop zu informieren. Achten Sie darauf, meine anderen Klassen zu überprüfen. Ich habe eine andere Klasse namens typografische Logos, wo ich Ihnen zeigen werde, wie Sie ein typbasiertes Logo entwerfen, perfekt für T-Shirt-Design. Die T-Shirt-Design-Werkstatt ist eine Reihe von Workshops. Das war der erste. Die zweite, ich werde demonstrieren, wie man ein Mixed-Media-T-Shirt-Design macht. Wir nehmen das Design in der Klasse und lassen es von drei verschiedenen T-Shirt-Druckern drucken. Sie werden sehen, wie dieses Design zurückkommt, tatsächlich auf einem T-Shirt gedruckt. Es wird eine Menge Spaß machen. Um mehr über diese Workshops zu erfahren, suchen Sie nach den Links auf dieser Seite für Details und spezielle Rabatte. Ich denke, das deckt alles ab. Nochmals vielen Dank.