Synthetische Stop-Motions in After Effects: Schnelle und einfache Techniken für handgefertigte Animationen | Rich Armstrong | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Synthetische Stop-Motions in After Effects: Schnelle und einfache Techniken für handgefertigte Animationen

teacher avatar Rich Armstrong, Artist & Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

16 Einheiten (1 Std. 32 Min.)
    • 1. Einführung

      1:36
    • 2. Was ist Stop-Motion-Animation?

      2:39
    • 3. Die Grundlagen der Stop-Motion-Animation

      4:33
    • 4. Unvollkommenheit hinzufügen mit dem Wiggle-Effekt

      10:03
    • 5. Die Zeittrennung

      3:14
    • 6. Der Farbpapiercollagen-Look

      11:10
    • 7. Die Zeittrennungs-Expression

      5:53
    • 8. Die Wiggle-Expression

      4:03
    • 9. Gesteuert von einer Expression-Ebene

      8:49
    • 10. Ungleichmäßiges Licht

      7:59
    • 11. Voreinstellungen und Zeitverzerrungen

      7:16
    • 12. Textebene pro Zeichen

      8:53
    • 13. Zusammenfassung

      1:38
    • 14. Lass uns einen Film machen

      11:34
    • 15. Ende

      0:35
    • 16. Bonus-Kurseinheit 1

      2:33
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.109

Teilnehmer:innen

12

Projekte

Über diesen Kurs

5bbabf6a

Ich liebe die Stop-Motion-Animation. Vielleicht kennst du sie auch unter dem Begriff Stop-Frame-Animation. Ich liebe sie, weil sie Charakter hat, weil sie handgemacht aussieht, und weil sie voller menschlicher Unvollkommenheit ist. Meistens möchten wir perfekte Designs und Animationen entwerfen. Doch in diesem Kurs machen wir es bewusst andersherum und gestalten einen handgefertigten und unperfekten
Look. 
Der Kurs behandelt den Stop-Motion-Look in After Effects – das bedeutet, wir arbeiten nicht mit Kamerabewegungen und sich unaufhörlich bewegenden Elementen. Die gewöhnliche Stop-Motion-Technik beansprucht viel Zeit, aber in After Effects geht es schnell und einfach, wenn du weißt, wie.
 
Am Ende dieses Kurs kannst du mithilfe einer Auswahl an verschiedenen Techniken, die von super leicht bis hochkompliziert reicht, ganz schnell und einfach deine eigenen synthetischen Stop-Motion-Filme machen.

Vielleicht gefallen dir auch meine anderen Animationskurse:



Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Rich Armstrong

Artist & Designer

Top Teacher

Hey! I'm Rich Armstrong, an ADD multi-hyphenate creator. I design, illustrate, animate, doodle, and code. Yeah! All that! And I love it. I want to help you create stuff. I want to see you be productive. I want you to pursue your dreams and goals.

------------------------------

** BIG NEWS: The Perfect 100 Day Project Book Is Out **

The book I wrote in 2021 is out! It’s called The Perfect 100 Day Project, and it’s all about helping you choose and complete the perfect 100 Day Project for you. Get your copy now. This book was based on my popular Skillshare class of the same name.

------------------------------

I studied multimedia design, then graphic design, and taught myself how to... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: einmal eine Es wareinmal eineAAfter Effects Animation, und alles, was sie sein wollte, war eine echte Stop-Motion-Animation, und Animation mit Fehlern und Charakter, die man mit menschlichen Händen gemacht, so dass der Animator, obwohl er bringen sie in die reale Welt, Kosten und Illusionen zaubern, um die Animation zu machen, das Gefühl, als wäre sie eine echte Stop-Motion-Animation. „ TADA“, genau so, die Animation war transformiert worden, sie fühlte sich jetzt viel glücklicher und lebte glücklich bis ans Ende. Die meiste Zeit streben wir nach perfekten Designs und Animationen an. Aber in dieser Klasse geht es darum, diese Idee umzukehren, um bewusst einen handgefertigten und unvollkommenen Look zu kreieren. Ob Sie es Stop-Frame-Animation oder Stop-Motion nennen, was einen cool macht, sind seine Fehler, seine Bomben, seine Wackeln, seine Inkonsistenzen. Sie können sehen, dass es eine menschliche Berührung hatte, und in dieser Klasse werde ich Ihnen zeigen, wie Sie eine synthetische Stop-Motion-Animation in After Effects erstellen. Was das bedeutet, dass Sie keine Kamera benötigen, keine Lichter benötigen und Sie nicht mühsam Elemente von Frame für Frame verschieben müssen . Wir werden betrügen, wir werden Spaß haben, und wir werden es schnell tun, und wir werden alles tun und After Effects. Ich bin Rich Armstrong, und ich werde Ihnen zeigen, wie man mit einigen einfachen Techniken und Einflüssen super schnell losgeht , und dann in komplexere Methoden geraten, die Sie für verschiedene Situationen benötigen, also treten Sie der Klasse bei, um einen Haufen neuer Zeug und kommen Sie etwas Spaß haben. 2. Was ist Stop-Motion-Animation?: Was ist ein Video? Was ist ein Telefon? Nun, es ist im Grunde eine Reihe von Bildern aufgereiht und bewegt Frame für Frame mit einer bestimmten Geschwindigkeit, einer Bildrate. Bei einem Frame pro Sekunde Geschwindigkeit, und dies erzeugt eine Illusion von Bewegungen. Ob es sich um einen Stop-Motion-Film, eine 3D-Animation oder einen Live-Action-Film handelt. Illusion ist das, was passiert. Deine Augen werden ausgetrickst zu denken, dass es Bewegung gibt, es gibt Bewegung. Denken Sie darüber nach, wie Stop-Motion-Filme gemacht werden. Verschieben Sie ein Element nehmen Sie ein Foto. Oh nein, ich habe etwas gestoßen. Positionieren Sie das Element neu. Positionieren Sie die Kamera neu. Nehmen Sie Foto auf. Element verschieben. Nehmen Sie Foto auf. Element verschieben. So funktioniert Stop-Motion. In der realen Welt. Die Dinge ändern sich. Wir stoßen Dinge, der Wind weht, Wolken blockieren das Licht und selbst in Hollywood-Blockbustern es versaut. Vielleicht wird eine brillant durchgeführte Stop-Motion-Animation super glatt aussehen. Werden Sie mit 30 Bildern pro Sekunde animiert und haben keine Wackeln, Beulen oder so etwas. Das würde ewig dauern, und sie werden wahrscheinlich ein riesiges Budget sein. Wir haben kein riesiges Budget. Die meisten Stop-Motion-Filme haben zumindest ein bisschen Jitter, ein wenig Sprung und das ist der Look, den wir über das Nachbauen lernen werden. Was passiert, wenn ein Animator Fotos in der realen Welt macht? Jedes Bild, das sie machen, entspricht einem Einzelbild in einem Film. Wenn ein Film mit 30 Bildern pro Sekunde animiert wird. Das bedeutet, dass jede abgebildete Aufnahme nur eine 30stel Sekunde erscheinen wird. Die Bildrate ist ein sehr wichtiger Aspekt, den Sie im Auge behalten müssen. Wir messen Frameraten in Frames pro Sekunde. 20 Frames pro Sekunde entspricht der Anzeige eines Frames jede 20. Sekunde. Alle 50 Millisekunden ändern den Rahmen. Fünf Frames pro Sekunde entspricht der Anzeige eines Frames jede Fünftelsekunde. Das sind alle 200 Millisekunden. Je höher die Bildrate, desto glatter wird die Animation. 25 bis 30 Bilder pro Sekunde. Fühlt sich natürlich für das menschliche Auge an. Aber es ist wirklich schwer zu versuchen, mit dieser Bildrate zu animieren. Stop-Motion-Animatoren machen die Filme oft mit zehn oder 15 Bildern pro Sekunde. Weniger Frames bedeutet, dass es weniger flüssige Animation ist, aber es bedeutet, dass es schneller ist. Das Gute ist, dass wir mit Nachwirkungen nicht zu viele dieser Probleme zu bewältigen haben. Wir werden einen Stop-Motion-Look neu erstellen, anstatt einen Stop-Motion-Film von Grund auf neu zu erstellen. Schauen Sie sich die Ressourcen an, um großartige Beispiele für Stop-Motion-Animation zu finden. 3. Die Grundlagen der Stop-Motion-Animation: Was ich Ihnen in diesem Video zeigen werde, ist, wie man die wirklichen Grundlagen der Stop-Motion-Animation macht. Ich habe ein weißes Quadrat, das ich von der linken Seite des Bildschirms animieren werde, rechts vom Bildschirm, und drehen Sie es um 360 Grad gleichzeitig. Lassen Sie uns einen Drilldown zu unseren Transformationseigenschaften machen. Ich werde einen Schlüsselrahmen auf die Positionseigenschaft und die Rotationseigenschaft hinzufügen, dann werde ich nach vier Sekunden einen Schlüsselrahmen bei Position und Drehung erneut hinzufügen. Lassen Sie uns das Quadrat auf die rechte Seite bewegen, und drehen wir unser Quadrat um 360 Grad. Fantastisch. Wenn wir unseren Arbeitsbereich in Bits verschieben mussten, kann ich dies auch durch Drücken von „N“ tun, dann, wenn wir unsere Animation abspielen, wird es Schleife. Fantastisch, wir haben eine Looping-Animation, super glatt, After Effects macht hier einen erstaunlichen Job, schauen Sie sich an, was After Effects tut. Wenn wir zu Frame 1 gehen und wir hier zwei Schlüsselbilder festgelegt haben, und dann unsere beiden Schlüsselbilder am Ende, arbeitet After Effects dazwischen alles aus. Ich werde Frame für Frame, durch Animation gehen und Ihnen zeigen, was After Effects tatsächlich macht. Es ist beeindruckend. Ich halte die Befehlstaste gedrückt und drücke die rechte Taste auf meiner Tastatur. Sie sehen hier, wie es dort eine Drehung und eine Positionsänderung gibt. Jeder einzelne Frame After Effects berechnet die Drehung und die Position unseres Quadrats. Es ist erstaunlich. Wenn wir versuchen, dies selbst zu tun, würde es eine lange Zeit dauern und super mühsam sein, also danke After Effects, wir lieben dich. Erstaunlich. Wir hatten die super glatte Animation, es ist perfekt. Jetzt wollen wir, dass es wie ein Stop-Motion-Film aussieht, wie machen wir das? Nun, im Moment beträgt unsere Kompositionsbilderate 30 Frames pro Sekunde. Wir können dies in Komposition, Kompositionseinstellungen überprüfen. Hier beträgt unsere Bildrate 30 Frames pro Sekunde. Das bedeutet, dass für jede Sekunde, die wir spielen, After Effects wird uns 30 Frames zeigen. Unsere Augen können nur 24 oder 25 Bilder pro Sekunde sehen, also 30 ist mehr als genug. Wenn wir das jetzt auf 10 Bilder pro Sekunde reduzieren, werden wir nur 10 Bilder pro Sekunde sehen. Ich würde empfehlen, für eine Bildraten von 10 oder 15 Frames pro Sekunde zu gehen, wenn Sie Stop-Motion-Animation machen. Wenn Sie möchten, dass es sprunghafter wird, verringern Sie Ihre Frameraten glatter erhöhen Sie Ihre Frameraten. Nun, die anderen Kompositionseinstellungen, die ich habe, meine Breiten und Höhen, die traditionelle HD-Kompositionseinstellungen sind, habe ich eine Dauer von 10 Sekunden, also Stunden, Minuten, Sekunden und Frames, dann habe ich diese cool blau für meine Kompositionen Hintergrundfarbe. Jetzt mit 10 Bildern pro Sekunde, schauen Sie sich an, wie unsere Animation aussieht. Sieht fantastisch aus. Es ist nervös, ich mag es. Das ist Schritt eins, um einen super-einfachen Stop-Motion-Look zu kreieren. Lassen Sie mich Ihnen jetzt von den Problemen mit dieser Methode erzählen. Das erste Problem besteht darin, dass Sie keine Animation in dieser Komposition haben können , die keine Stop-Motion-Animation ist. Wenn Sie ein paar glatte Texte einrollen wollen, kann es nicht getan werden, es ist alles Stop-Bewegung oder gar keine Stop-Bewegung. Das zweite Problem, Sie kommen vielleicht nicht oft auf, aber lassen Sie mich es Ihnen trotzdem zeigen. Angenommen, wir erstellen eine neue Komposition und die Bildrate beträgt 30 Frames pro Sekunde, dann fügen wir Lektion 3 hinzu, Komposition hinein und drücken Play. Plötzlich sieht es nicht mehr so sprunghaft aus. Das ist nervös, was passiert ist. Nun, wenn wir zu Lektion 3 gehen und zu und Kompositionseinstellungen gehen, gehen Sie zur Registerkarte Erweitert, und Sie klicken einfach auf diese Framerate beibehalten, wenn verschachtelt oder in einer Renderwarteschlange. Du gehst zu Comp 1, drückst Play und voila. Jetzt haben wir wieder eine nervöse Animation, und sie ist neu zusammengesetzt. Fantastisch. Erinnere dich daran. Jetzt mit diesem können Sie gehen und machen einige wirklich coole Stop-Motion-Animation, aber das nächste Video ist wirklich wichtig, wenn es um diese grundlegenden Stop-Motion-Effekte geht. Mit diesen beiden Dingen können Sie die Welt der Stop-Motion-Animation erobern. 4. Unvollkommenheit hinzufügen mit dem Wiggle-Effekt: Wir beendeten letztes Video mit einer wirklich coolen, nervösen, Stop-Motion aussehenden Animation. Sieht fantastisch aus. Aber stellen Sie sich im wirklichen Leben vor, bewegen Sie das Quadrat von links nach rechts auf ein blaues Stück Papier. Du wirst das Ding nicht perfekt drehen und du wirst es nicht perfekt bewegen. Es wird sich ein bisschen verschieben. Manchmal wird es zu viel nach rechts drehen, manchmal zu viel nach links. Andere Male können Sie es nach oben stoßen oder stoßen Sie es nach unten. Wie imitieren wir das in After Effects? Nun, mit dem Wiggler ein Werkzeug, natürlich, wenn Sie noch nie einen Wiggler ein Werkzeug verwendet haben, macht es wirklich Spaß. Wir werden zu einer ziemlich grundlegenden Komposition gehen, Sie können dies aus dem ersten Video erkennen. Es ist ein Quadrat und es ist absolut keine Animation und das ist überhaupt und wir werden das Wiggler-Werkzeug auf das Quadrat anwenden. Ich möchte nur das Quadrat eins zu Quadrat duplizieren und ich möchte die Farbe in Schwarz ändern und ich werde nur T4 Deckkraft drücken und ändert sich zu 50 Prozent und auf diese Weise können wir die Unterschiede zwischen Quadrat 2 sehen, die man haben jegliches Wackeln auf sie und Quadrat 1 angewendet, das wackelt wird. Platz 1 Lassen Sie uns zum Fenster gehen und klicken Sie auf Wiggler nach oben, und Sie werden diese Schnittstelle hier zu bekommen. Nun, was der Wiggler erfordert, ist, dass wir eine bestimmte Eigenschaft wackeln. Ich werde meine Position wackeln. Was Sie tun müssen, ist, dass Sie mindestens zwei Keyframes erstellen müssen. Ich werde eine erstellen, den Beginn meiner Animation und eine nach etwa vier Sekunden und für jetzt werde ich sie genau gleich halten, nur damit ich Ihnen zeigen kann, was das Wiggler-Tool tut. Als nächstes müssen Sie beide Keyframes auswählen. Ihr erstes jährliches letztes Keyframe, und stellen Sie sicher, dass Sie nicht alle diese Eigenschaften auswählen. Sie müssen entweder selten eng auswählen, oder Sie können nur die Eigenschaft auswählen, und alle Keyframes oder ihre Eigenschaft werden ausgewählt. Sobald Sie den ersten und letzten Keyframe ausgewählt haben, können Sie zu Ihrem Wiggler-Tool gehen und ich werde auf den räumlichen Pfad anwenden. Der Rauschtyp kann glatt sein und die Abmessungen, Sie können tatsächlich nur die x-Position oder die y-Position wackeln. Oder Sie können sagen, ich möchte die x und y zur gleichen Menge wackeln. Oder was wir tun werden, ist sie unabhängig zu animieren und dann die Frequenz. Dies ist, wie oft pro Sekunde der Wigglier ein neues Keyframe erstellt. Dies ist kein typischer Stop-Motion-Wert, aber ich werde dies auf einen Schlüsselrahmen pro Sekunde setzen und das ist nur, um Ihnen zu zeigen, was der reguläre tatsächlich tut. Meine Größe ist, wie stark die Werte variieren können, sowohl positiv als auch negativ vom aktuellen Wert auf diesem Frame und ich werde dies wieder auf 200 setzen, nur um Ihnen zu zeigen, was das Wiggler-Tool tatsächlich tut. Sobald Sie Ihre Einstellungen eingerichtet haben, können Sie auf „Anwenden“ klicken und sehen, dass eine Reihe von Keyframes zwischen Ihrem ersten und letzten Keyframe eingefügt wird , und lassen Sie uns einfach einen Blick darauf werfen, was dies tut. Ich werde Quadrat 2 verstecken und vielleicht können wir einfach zu vier Sekunden gehen und „N“ drücken, nur so dass unser Arbeitsbereich kürzer ist und so dass wir die Schleife sehen können. Okay, also sieh dir das an. Ich werde Quadrate jetzt ziemlich zufällig bewegen. Im Vergleich zu unserem ursprünglichen Quadrat. Sie können den Unterschied sehen. Ziemlich cool, was hier passiert ist, ist, dass es bei unserem ersten Keyframe genau das Gleiche ist. Auf dem nächsten Keyframe, was das Wiggler-Werkzeug tut, ist es geht. Ok. Mal sehen, was die x- und y-Position ist. Was ich dann tun werde, ist, dass ich einen Zufallswert zwischen negativen 200 und positiven 200 generieren werde, was auch immer Ihre Größe eingestellt wurde, und dann werde ich das zu Ihrer aktuellen Exposition N y Position hinzufügen. Denken Sie daran, dass diese beiden Werte unterschiedlich sein werden, da wir die Bemaßungssätze überhaupt unabhängig hatten. Dann der nächste Keyframe, es tut genau das Gleiche. Es sagt 960 plus eine Zufallszahl, die zwischen 200 darüber liegt, und 200 darunter und wieder auf diesem Schlüsselrahmen, und dann geht es zurück zur ursprünglichen Position. Nun, was wirklich interessant ist, ist, dass zwischen den Keyframes, es tatsächlich animiert, was eine tolle Sache für den Wiggler ist. Aber es ist nicht wirklich, was wir einmal für Stop-Motion-Animation. Was wir hier tun können, ist, dass wir diese tatsächlich konvertieren, um Keyframes zu halten. Ich wähle alle meine Keyframes aus, klicke mit der rechten Maustaste und sage Key-Frames umschalten. Nun, was das tut, ist, dass es einfach springen, springen, springen und springen. Was großartig ist. Das ist der Effekt, den wir anstreben, außer wir wollen nicht so lange zwischen jedem Keyframe. Was wir jetzt tun können, ist, dass wir diese oder Befehl entfernen können, Z, Befehl Z, Befehl Z, Befehl Z, Befehl Z. Wir sind wieder auf Platz 1 Quadrat zu vier Sekunden und drücken Sie N, um unseren Arbeitsbereich zu beschneiden und was wir hier tun können, ist, dass wir einige herkömmlichere Wackelwerte anwenden. Sie können sehen, dass ich alle meine Eigenschaften wieder ausgewählt habe, diese wählen Sie einfach Position und die Frequenz. Gehen wir für so etwas wie zehn Keyframes pro Sekunde und lassen Sie uns unsere Kompositionseinstellungen auf zehn Frames pro Sekunde ändern. Was das tut, ist, dass es zehn Frames pro Sekunde geben wird und ich werde zehn Mal pro Sekunde einen neuen Keyframe einfügen. Das bedeutet, dass auf jedem einzelnen Frame ein Keyframe vorhanden ist. Nun, meine Größe, ich werde zu 20 ändern, und dann werde ich auf Anwenden klicken und Sie werden sehen, dass es eine Reihe mehr Keyframes hier hinzugefügt und schauen wir uns an, wie das aussieht. Vielleicht solltest du einfach unser Quadrat 2 verstecken. Okay, also wackelt es ziemlich viel herum. Das ist, was das Wiggler-Werkzeug tut. Wir können dies auch auf Rotation anwenden. Wenn wir zur Rotation gehen und zu unserem letzten Keyframe gehen, fügen Sie hier einen neuen Keyframe hinzu. Wählen Sie unsere Rotationseigenschaft und Frequenz zehnmal pro Sekunde Magnitude. Ich werde für so etwas wie vier gehen und mich bewerben. Das sieht ziemlich lustig aus. Aber das würde im wirklichen Leben nicht passieren, weil wir nicht wirklich so viel bewegen würden, wenn es am selben Ort wäre. Das würde nur passieren, wenn wir Objekte bewegen. Ich gehe zu unserer vorherigen Komposition und ich werde das Wackelwerkzeug auf diese Komposition anwenden. Ich habe meine Positionseigenschaft und Rotationseigenschaft. Gehen wir zuerst für Besitz Eigentum und ich habe eine Frequenz von zehn Mal pro Sekunde. Das bedeutet im Grunde, dass ich jedem einzelnen Frame einen Keyframe hinzufügen werde. Denken Sie daran, dass ich eine Bildraten von zehn Frames pro Sekunde habe. Das können wir in unseren Kompositionseinstellungen sehen. Ok. Unsere Größe ändert sich wieder auf 20 und klicken Sie auf Anwenden. Wenn wir hier hineinzoomen würden, können wir sehen, dass jeder einzelne Frame ein Keyframe darauf hat. Dies ist im Grunde das gleiche wie das Festlegen Ihrer Keyframes. Sehen Sie Keyframes, es gibt keine Zeit für Animationen zwischen den Keyframes. Wir können hier einfach rauszoomen und lassen Sie uns spielen und das hat eine wirklich schöne Wirkung. Es sieht so aus, als gäbe es ein bisschen Beulen und Wackeln. Es sieht so aus, als ob eine menschliche Hand involviert war. Wir können das Gleiche für die Rotation jetzt tun. Wir werden die Größe nach unten auf vier Pixel ändern und klicken Sie auf Anwenden. Ok. Das sieht wirklich, wirklich gut aus. Wenn ich das einfach rückgängig machen und dieses rückgängig machen und Quadrat eins duplizieren und die volle Farbe in Schwarz ändern und die Deckkraft auf 50 Prozent ändern müsste. Wir können das reguläre Tool jetzt wiederverwenden und lassen Sie uns für 20 gehen und wir können den Unterschied sehen. Ziemlich cool. Was wirklich cool daran ist , dass jedes einzelne Mal, wenn Sie das Wiggler-Tool auf eine Eigenschaft anwenden, neue Zufallswerte erstellt werden. Du wirst nie die gleichen Zufallswerte bekommen. Wenn Ihnen diese Zufallswerte nicht gefallen, können Sie einzelne Keyframe-Werte ändern oder einfach die Keyframes rückgängig machen oder entfernen und das Wiggler-Werkzeug wiederverwenden. Das ist fantastisch. Wir haben diese wirklich coole, nervös aussehende Animation. Es gibt ein bisschen zufällige Bewegungen und sie sind fantastisch. Wenn Sie mit uns zufrieden sind, gehen Sie erstaunliche Stop-Motion-Animation nur mit dem wigglier Tool und durch Ändern Ihrer Kompositionen Frameraten, können Sie erstaunliche Stop-Motion-Telefone machen. Dieses wackelige Werkzeug ist erstaunlich, aber ich habe immer noch einige Probleme damit. Das erste Problem ist, dass es eine ganze Reihe von Keyframes hinzufügt, was bedeutet, dass es eine Menge visueller Unordnung gibt und wenn Sie Ihre Animationswerte ändern möchten, müssen Sie entweder alle Keyframes ändern oder Sie müssen Entfernen Sie Keyframes und verwenden Sie das Wiggler-Werkzeug. Außerdem, wenn Sie eine Reihe von Schlüsselbildern zwischen Ihrem ersten und letzten Keyframe haben und Sie das reguläre Werkzeug anwenden, wissen Sie nicht wirklich, welche Sie dort platzieren und welche die Wackeln dort platziert werden, was ein bisschen chaotisch werden kann. Das letzte, was ich am Wiggler-Tool nicht mag , ist , dass Sie versehentlich Keyframes verschieben können, was wirklich cool sein kann, aber es bedeutet, dass es mehr Chancen gibt , dass Dinge unordentlich werden oder mehr Chancen, dass Dinge durcheinander werden. Auch wenn das für Sie funktioniert und Sie keine Probleme mit dem Ändern der Bildraten und der Verwendung des Wigglers haben, fahren Sie fort und verwenden Sie es. Es ist leicht zu verstehen und einfach zu gehen. Sie können damit herumspielen, viel Spaß haben, Sie brauchen nicht viel Arbeit zu tun, um es gut aussehen und handgemachte Stop-Motion-Film. 5. Die Zeittrennung: In diesem Video werde ich die posterize Zeiteffekte vorstellen. Wir werden diesen Effekt verwenden, um eine synthetische Bildrate für eine Ebene zu erstellen. Dies ist wirklich hilfreich, weil es bedeutet, dass eine Ebene ein nerviges, nerviges Aussehen haben kann und eine andere Ebene nicht muss. Während, wenn Sie eine niedrige Bildrate auf die gesamte Komposition anwenden, muss alles in Stop-Bewegung sein. Ich habe diese zwei Quadrate, und sie animieren von links nach rechts, ziemlich genau das gleiche, ohne den Y-Positionsunterschied. Was ich hier tun werde, ist, dass ich zu meinem Effekte- und Voreinstellungsfenster gehe. Ich habe es hier geöffnet, aber Sie können es unter Fenster und Effekte und Presets finden. Anschließend suchen Sie nach Zeit nach Posterize , und ziehen Sie sie auf eine Ebene. Also werde ich es auf Platz 1 ziehen, das oben ist. Sie werden sehen, dass ich dieses Effektbedienfeld neben meinem Projektfenster habe, und ich kann die Bildraten für diese Ebene ändern. Also werde ich das auf 10 ändern. Wenn ich nun auf „Play“ klicke, siehst du, dass es wie ein Stopp-Motion-Animationsstück aussieht. Wirklich cool, nicht wahr? Wenn ich dies auswähle, können Sie sehen, dass es hier wirklich ist, mit angewendeten Posterize Time Effekten, dass Informationen nicht an die Vorschau gesendet wurden. Wenn ich diese Farbe ändere, vielleicht zu rot, kannst du sie deutlicher sehen. Also, wenn ich einfach von Frame zu Frame gehe, weil wir bei 10 Frames pro Sekunde gehen, bedeutet das, dass alle drei Frames, ich werde dann ein Update sehen. Denn wieder, meine Komposition ist bei 30 Bildern pro Sekunde. Also 1, 2, 3, Update, 1, 2, 3, Update. Das ist echt cool. Wir können auch die Bildrate auf einen Frame pro Sekunde ändern, und das wird uns ein wirklich nerviges, nerviges Aussehen geben. Irgendwie komisch, aber du bekommst den Kern davon. So fantastisch. Was wir jetzt tun können, ist unsere Position zu wackeln, und Rotation. Gehen wir zu Fenster und Wiggler und mit unserer Position Eigenschaft ausgewählt, können wir diese Werte anwenden, und ohne Rotationseigenschaft ausgewählt, können wir einige Werte anwenden. Bewerben. Also gehen wir hin. Es ist wirklich die gleiche Animation, wir haben gerade einige Effekte angewendet und das Wiggler-Werkzeug verwendet. Fantastisch, wirklich, wirklich einfach. Für die meisten 2D-Arbeiten diese Posterize Time Effekte fantastisch sein. Es ist einfach zu bearbeiten und funktioniert für eine ganze Ebene, nicht für die gesamte Komposition, eine ganze Ebene. Wenn Sie einzelne Eigenschaften wie nur Rotation oder einfach nur Position posterize positionieren möchten, oder wenn Sie mit 3D-Ebenen oder Lichtern oder Schatten arbeiten . Aber alles andere, der Effekt „Posterize Time“ ist golden. Dies ist also eine ziemlich Standardtechnik für Stop-Motion in After Effects. Sie können sich in sie ziemlich leicht verlieben. 6. Der Farbpapiercollagen-Look: In diesem Video werde ich Ihnen zeigen, wie Sie diese coole Papierausschnitt Art von Look bekommen. Aber ich werde Ihnen auch ein paar Fehler in unserem Posterize Time Effekt zeigen. Was lässt diesen Papierausschnitt aussehen? Nun, es sind Lichter. Wenn Sie im wirklichen Leben an Papierstücke denken, sind sie flach, und wenn Sie anfangen, sie übereinander zu legen, werfen sie Schatten auf einander. Wie imitieren wir das in After Effects? Nun, eine Möglichkeit wäre, einen Schlagschatten hinzuzufügen. Das ist ziemlich einfach. Wir können zu Layer gehen, mit der rechten Maustaste klicken, und wenn wir zu Layer-Stile gehen, können wir einen Schlagschatten-Layer-Stil hinzufügen. Wenn wir hier runter gehen, können wir den Winkel auf etwas wie 90 Grad ändern. Wir können den Abstand ändern, wir können die Größe ändern. Ja, das sieht ziemlich gut aus, aber das ist nicht real. Was ich will, ist echtes Licht. Ich möchte in der Lage sein, das Licht zu ändern, ich möchte in der Lage sein, alles zu ändern. Lassen Sie uns unsere Ebenenstile entfernen, und lassen Sie uns alle unsere Ebenen auswählen und sie 3D-Ebenen machen. Wenn Sie nicht viel über 3D-Ebenen verstehen, ist es in Ordnung. Wenn Sie verstehen wollen und viel mehr, Ich habe eine ganze Klasse auf 3D innerhalb von After Effects. Lassen Sie uns diese 3D-Box überprüfen. Es macht alle unsere Ebenen zu einer 3D-Ebene. Wir werden dann ein Licht hinzufügen, also „Layer“, „New, „ Light Layer“, und ich mag Punktlichter wirklich. „ Okay“. Da gehen wir. Wir haben eine gewisse Tiefe, was großartig ist. Nun möchte ich zu allen Ebenen gehen, zu Materialoptionen gehen und Schatten werfen. Fantastisch. Dann werde ich P für Position drücken, und dann reduziert es alle meine Ebenen, und dann wieder P, und ich werde die Position meiner Ebenen ändern, die ich einen besseren Schatten bekommen kann. Wasser 1, gehen wir für minus 150 Pixel. Wasser 2, gehen wir minus 100. Wasser 3, kann minus 50 sein. Dann mein Hintergrund, werde ich auf 150 Pixel setzen. Wir können jetzt den Hintergrund sehen. Ich werde „Shift S“ zu meiner Skaleneigenschaft drücken und dies auf 300 Prozent ändern , damit wir unseren Kompositionshintergrund nicht mehr sehen. Sieh dir das an. Wir haben ein paar Schatten und sieht so aus wie dieser coole Papierausschnitt. Fantastisch. Jetzt fangen wir an, dies zu animieren. Lass uns zuerst mein Wasser animieren. Also werde ich die Position animieren. Nach vier Sekunden wird es sich irgendwo bewegen. Mein Wasser 1 und mein Wasser 3, ich möchte dies auf der linken Seite animieren. Ich weiß nicht, warum ich mein Y-Tool oder meinen Stift hinter dem Werkzeug ausgewählt habe. Ich möchte mein Auswahlwerkzeug. Gehen wir für Wasser 1 und Wasser 3. Lasst uns euch nach links bringen. Ja, das sieht gut aus. Dann mein Wasser 2, lass uns dich nach rechts bewegen, so. Wir haben Wellen, die sich nach links bewegen und Wellen, die sich nach rechts bewegen. Das sieht toll aus. Jetzt können wir unsere Bootsschicht verschieben. Fügen wir einen Keyframe am Anfang und einen Keyframe am Ende hinzu, und Sie können nach rechts bewegen. Das sieht ziemlich cool aus, schöne papieraussehende Animation. Was wir jetzt tun müssen, ist, dass wir es nervös aussehen lassen müssen. Wir könnten dies mit einer Kompositionsbilderate tun, aber ich werde versuchen, es zuerst mit dem Effekt „Posterize Time“ zu tun. Ich werde einige Probleme vorstellen, die es verursacht. Fügen wir es unserem Schiff hinzu, so. Die Bildraten können wir auf 10 Frames pro Sekunde ändern. Wir drücken dann „Play“. Du merkst hier vielleicht etwas Seltsames. Ich werde hier Frame für Frame gehen. Sie sehen, dass sich der Schatten mit konstanter Geschwindigkeit bewegt, während das Schiff springt. Eins, zwei, drei, siehst du, dass sich der Schatten bewegt? Eins, zwei, drei, es ist wie Peter Pan Schatten, ein magischer Schatten. Aber das wollen wir nicht. Das ist ein Problem. Das nächste Problem mit diesem Effekt „Zeit posterisieren“ besteht dass Sie ihn Ebenen hinzufügen, die Schatten auf ihnen haben. Sie können sehen, wie wir den Effekt „Zeit posterisieren“ hinzugefügt haben, dass auf dieser Ebene kein Schatten mehr gekreuzt wurde. Der Effekt „Zeit posterisieren“ eignet sich hervorragend für 2D-Ebenen, nicht so sehr für 3D-Ebenen, bei denen Lichtquellen beteiligt sind. Entfernen wir einfach den Effekt „Zeit nach der Zeit“. Lasst uns in unser Schiff gehen und die Effekte „Posterize Time“ entfernen. Was wir jetzt tun können, ist zu unserer „Komposition“ zu gehen und wir gehen zu „Kompositionseinstellungen“. Lassen Sie uns unsere Bildrate unserer Komposition auf 10 Bilder pro Sekunde ändern. Wenn du „Play“ drückst, haben wir einen netten, nervösen Blick. Fantastisch. Alles, was wir tun müssen, ist den Wiggler zu benutzen und wir werden mit einem Stop-Motion-Look eingestellt. Gehen wir zu Wasser 1, ich werde Shift R drücken, und Sie werden sehen, dass es eine Reihe von Rotationswerten gibt. Ich werde meine Z-Drehung und meine Position animieren. Gehen wir zum letzten Keyframe und fügen ein weiteres Schlüsselbild in der Z-Drehungseigenschaft hinzu. Dann können wir anfangen, diese Werte zu wackeln. Lassen Sie uns unsere Position wählen. Ich werde meine Magnitude auf 20 und Frequenz 10 pro Sekunde, „Anwenden“ ändern. Dann werde ich für meine Z-Rotation meine Größe in etwas wie vier und „Anwenden“ ändern. Mal sehen, wie das aussieht. Das ist ein wirklich raues Meer, rückgängig. Lassen Sie uns die Größe in vielleicht eins ändern. Ja, das sieht ziemlich gut aus, aber ich bin immer noch kein großer Fan von der Position, die zu viel springt. Ich werde alle diese Keyframes entfernen, und lassen Sie uns einfach unsere Positionseigenschaft erneut auswählen, und unsere Größe. Lassen Sie uns das in etwa acht ändern. „ Bewerben“. Ja, das sieht ziemlich cool aus. Das gefällt mir. Wir können zu unserem Wasser gehen 2, Wasser 3, Schiff, und drücken Sie Shift R, und wir können einen Keyframe für die Z-Rotation hinzufügen, und wir gehen zum nächsten Keyframe und fügen einen weiteren Keyframe für die Z-Rotation. Dann für die Position, können wir uns bewerben. Dann können wir uns für die Position unseres Schiffes bewerben. Dann können wir die Rotation machen, die nur eine Größe von eins war, und wir können anwenden. Dann gehen wir für Z-Rotation auf Wasser 3 und Z Rotation auf Wasser 2. Sieh dir das an. Okay, das sieht ziemlich lustig aus. Es gibt Rotation, es gibt Bewegung. Es sieht aus wie eine Stop-Bewegungsform, es gibt Schatten. Es sieht aus wie eine wirklich coole Papierausschnitt Stop-Motion-Animation. Sicher ist es einfach, aber es ist viel besser als ein paar Quadrate auf einem Bildschirm. Es ist eine kleine Komposition. Es ist eine kleine Szene. Es ist eine kleine Animation. Es ist unsere erste Stop-Motion-Form. Es ist fantastisch. Jetzt, da wir unsere Animation sortiert haben, können wir anfangen, mit Lichtern und Kameras herumzuspielen weil Objekte nicht das einzige sind, was animiert werden kann. Wir können unsere Kamera animieren, wir können unsere Lichter animieren. Das ist die andere Sache. Wenn Sie ein Licht oder eine Kamera auswählen, können Sie es nicht nachträglich ändern. Du kannst es nicht mal ziehen. Noch ein Problem. Die Posterize Time ist wirklich nur für 2D-Ebenen. Jetzt werde ich eine Kamera hinzufügen, „Ebene“, „Neu“, „Kamera“. Ich werde für einen Typ einer Kamera mit einem Knoten gehen, nur weil es viel einfacher ist. Voreingestellt 35 Millimeter. Jetzt kann ich meine Kamera animieren. Lassen Sie uns für Transformationsposition gehen, und gehen Sie zum letzten Keyframe nach vier Sekunden, und wir können das als Auferlegung festlegen. Oder vielleicht können wir hier unseren Keyframe umsetzen. Die Kamera fängt an. Lass uns mal sehen. Unified Camera Tool, das will ich nicht. Ich will meinen Track XY. Wir können von hier unten anfangen und dann nach oben gehen. Sieh dir das an. Ja, das sieht ziemlich cool aus, oder? Fantastisch. Wir haben jetzt eine Stop-Motion-Animation mit einigen Kamerabewegungen. Wir können auch unsere Lichter bewegen. Aber denken Sie daran, dass Sie manchmal die Kamera stoßen. Wie replizieren wir das? Nun, lasst uns unsere Z-Rotation wackeln. Wählen wir unsere Rotation, Frequenz, Größe. Nun, lasst es uns um 10 versuchen, mal sehen, was passiert, „Bewerben“. Wow, lässt es wirklich felsig aussehen. Vielleicht können wir das einfach in eins ändern. Ja, das sieht ziemlich cool aus. Vielleicht können wir das hier ausbreiten. Ich werde nur Alt halten. Ja, das sieht gut aus. Ich werde die Keyframes in der Mitte entfernen und das dann erneut anwenden. Das bedeutet, dass unsere Kamera immer rockt. Das ist fantastisch. Wir können auch unsere Position Eigenschaft wackeln. Wir können das vielleicht mit zwei wackeln und bewerben. Das sieht wirklich gut aus. Jetzt unsere Punktlichter. Lassen Sie uns hier etwas Animation machen. Transform, wir können nur als Position transformieren, was fantastisch ist. Lassen Sie es uns genau hier setzen. Vielleicht schieben wir das etwas zurück und vielleicht ein bisschen nach links, und das kann ein bisschen nach rechts sein. Schauen wir uns das an. Sieht toll aus. Es ist eine wirklich einfache Animation, aber es zeigt Ihnen, wie Sie diese Techniken wirklich einfach in einer realen Animation anwenden können und nicht nur mit Quadraten. Neben dem Auspacken dieses coolen Papierausschnitt-Look haben wir entdeckt, dass es ein paar Probleme mit dem Effekt „Posterize Time“ gibt. Wir können es hauptsächlich nicht zu 3D-Ebenen hinzufügen, die ihnen Lichtzufuhr zur Verfügung haben. Wir können es auch nicht zu Kamera- und Lichtebenen hinzufügen. Ein bisschen schade, aber es ist okay. Verwenden Sie den Effekt „Zeit posterize“ auf 2D-Ebenen, oder wir könnten immer eine niedrigere Kompositionsbilderate verwenden, auf die wir am Ende zurückgegriffen haben. Aber denken Sie daran, wenn Sie eine niedrige Komposition Framerate verwenden, wird alles in Ihrer Komposition diesen sprunghaften Stop-Bewegungseffekt auf sie angewendet haben. 7. Die Zeittrennungs-Expression: Wir haben herausgefunden, dass der Zeiteffekt „posterize“ nicht für alle Bereiche in After Effects gut funktioniert . Sie können die posterize Zeit nicht auf Dinge wie Kameras und Lichtebenen anwenden, und 3D-Ebenen funktionieren nicht gut mit dem Effekt „posterize time“. Eine andere Sache ist, dass wir einzelne Layer-Eigenschaften-Frameraten nicht mit einem posterize-Zeiteffekt steuern können , also brauchen wir eine andere Möglichkeit, die Zeit zu posterizieren, andere Möglichkeit, Frameraten pro Eigenschaft auf einer Ebene zu ändern; und das ist Art und Weise kommt der posterize Zeitausdruck ins Spiel. In unserer Komposition hier habe ich zwei Quadrate, die von links nach rechts animieren. Platz eins hat eine posterize Zeiteffekte angewendet, um es, und Sie werden sehen, dass es nichts mehr passiert außer den vier Keyframes auf Position und Drehung. Dasselbe passiert für Quadrat zwei, außer es gibt keinen posterize Zeiteffekt, und unsere Komposition Framerate liegt bei 30 Frames pro Sekunde. Was ist ein Ausdruck? Nun, ein Ausdruck sagt zu After Effects, hey, ich verwalte den Wert dieser Eigenschaft mit Code im Laufe der Zeit und ich werde den Wert bereitstellen, und so sagt er für jeden Frame der Eigenschaft, was der Wert ist. Sie können einige wirklich ausgefallene Sachen mit Ausdrücken machen, aber wir werden es einfach halten. Ausdrücke sind in JavaScript geschrieben, was sehr praktisch ist, weil ich JavaScript kenne. Wenn Sie JavaScript nicht kennen, ist es in Ordnung. Wir werden die Dinge wirklich einfach halten. Wie fügen wir einen Ausdruck hinzu? Nun, Sie klicken auf die Eigenschaft und es gibt zwei Möglichkeiten, dass ich es gerne tun. Sie können entweder Animation gehen und Ausdruck hinzufügen, wie folgt, und Sie werden sehen, dass Sie diesen Textbereich erhalten, um Code zu schreiben. Eine andere Möglichkeit, es zu tun, wenn wir nur die Rücktaste drücken und aus, werden Sie sehen, dass es jetzt keinen Ausdruck, ist, halten Sie die Alt-Option und klicken Sie auf die Stoppuhr und dasselbe passiert. Sie werden sehen, dass Ihre Werte jetzt rot werden. Dies bedeutet, dass der Code Ihre Immobilie verwaltet. Fantastisch. Was bedeutet diese transform.position? Nun, wenn wir rausklicken, werden Sie sehen, dass sich verwandeln. Position bleibt dort und es sieht so ziemlich gleich aus. Diese Transformationsposition bedeutet grundsätzlich, die Werte zu verwenden, die der Benutzer zur Verfügung stellt Vielen Dank Code, Sie verlassen sich wieder auf Menschen. Aber wir können einige Dinge tun, die ein bisschen mächtiger sind als das. Wenn wir unseren eigenen Wert bereitstellen wollten, können wir hier einfach einen x- und einen y-Wert angeben. Wenn ich 450 eingeben wollte und gehen wir für 800, was das im Grunde sagt, geben wir Ihnen einen x-Wert und einen y-Wert, und ich werde es in ein Array setzen, weil das ist, was die Positionseigenschaft erwartet; und es schüttelt nur dort. Obwohl wir diese zwei Schlüsselbilder haben, bleibt es da, weil der Code sagt, dass ich dich will. Bleiben Sie dort. Wenn wir das gleiche für die Rotation tun, wenn wir Alt, klicken Sie auf die Stoppuhr und wir geben es einen Wert, können wir etwas wie 45. Sie werden sehen, dass es sich um eine andere Art von Wert als den Wert der Positionseigenschaft handelt. Genau so können wir unsere Plätze stoppen lassen. Was wir jetzt tun werden, ist, dass wir einen Beitrag ableiten Zeitausdruck hinzufügen. Lassen Sie uns dies für unsere Position Eigenschaft zuerst tun, wir drückten Rücktaste, und dann können wir die Pick Peitsche verwenden und Sie können jeden Wert mit diesem Ausdruck Pick Peitsche erhalten . Sie klicken und ziehen und loslassen auf etwas, das Sie wollen. Wir könnten sagen, immer die gleiche wie die Position des quadratischen eins sein. Nun, was das bedeutet, ist, dass , naja, es wird der Position dieses Quadrats folgen. Aber was wir hier wirklich tun wollen, ist, dass wir die Pick Peitsche benutzen wollen , um unser Quadrat in seine Positionierung zu bringen. Wir haben Transformationsposition, und vor dieser Codezeile möchten wir unseren posterize Zeitausdruck hinzufügen. Mit dieser kleinen Schaltfläche hier, die unser Ausdruckssprachenmenü ist, können wir darauf klicken und zu global gehen und die posterize Zeitrahmen pro Sekunde Code verwenden. Jetzt ist dieses Menü wirklich cool. Es gibt eine Menge vorgeschriebener Ausdrücke hier; Sie können diese in Ihrer eigenen Zeit erkunden. Aber ich werde den posterize-Zeitausdruck verwenden, und alles, was ich hier tun muss, ist die Frames pro Sekunde Menge zu liefern. Wir können nur 10 liefern. Nun, was ich gerne mache, ist, einfach ein Semikolon nach meinem posterize Zeitstück Code zu setzen, und genau so springt unser Positionswert jetzt. Wir können das Gleiche für unseren Rotationswert tun. Anstatt 45 zu verwenden, können wir die transform.rotation verwenden; und dann können wir vorher entweder unseren eigenen Code schreiben, oder wieder, Sie können ihn über das Ausdrucksmenü einfügen. Da gehen wir hin. Wir haben gerade einen posterize Zeitausdruck geschrieben. Es ist super einfach und Sie können die einzelnen Eigenschaften mit diesem Stück Code steuern. Wenn wir die Bildraten unserer Positionseigenschaft ändern wollten, ist es auch ziemlich einfach, dies zu tun. R, wenn wir die Bildrate unserer Rotationseigenschaft ändern wollten, ziemlich einfach, dies auch zu tun. Ziemlich interessant das. Wenn wir das auf fünf ändern, wird es vielleicht ein bisschen besser sein. Da gehen wir hin. Das ist der posterize Zeitausdruck. Das Tolle daran ist, dass wir die Bildrate pro Eigenschaft pro Ebene ändern können und wir auf Dinge wie Kameras, Lichter und 3D-Ebenen anwenden können . Fantastisch. 8. Die Wiggle-Expression: Wir haben jetzt mit dem Wiggler, Kompositionsbildraten und posterize Zeit herumgespielt . Wir waren in der Lage, tolle Stop-Motion-Look zu schaffen, aber die Verwendung eines Wigglers hat seine Grenzen. Da wir bereits ein wenig über Ausdrücke gelernt haben, werde ich Ihnen einen weiteren Ausdruck beibringen, der das Wiggler-Tool ersetzen kann. Dieser Ausdruck wird als wackeln bezeichnet. - Ja. Wir haben diese Animation, es gibt zwei Quadrate. Das erste Quadrat hat eine Wirkung darauf, es soll Zeiteffekt steigen und wir Foto-Frameraten von 10 Frames pro Sekunde. Das nächste Quadrat hat einen Ausdruck auf seine Positionseigenschaft, die der posterize Zeitausdruck ist, und wieder, unsere Framerate beträgt 10 Frames pro Sekunde und die gleiche für unsere Rotationseigenschaft. Sie können sehen, dass diese beiden Quadrate identisch aussehen und ihre weiße Position entblößen. Was wir jetzt tun müssen, ist, dass wir etwas Wackeln hinzufügen müssen. Was ich tun werde, ist, auf Platz eins, werde ich mein Wiggler-Werkzeug benutzen. Gehen wir zuerst für Position, Frequenz, ändern wir das in 10 Frames pro Sekunde, oder fügen Sie 10 Keyframes pro Sekunde ein; und dann unsere Größe, ändern wir dies in 20 und anwenden. Da gehen wir hin. Was ich dann für meine quadratische Zwei-Position tun werde, ist, dass ich einen Ausdruck schreiben werde. Wo es sagt posterize Zeit, 10 Bilder pro Sekunde und Transformationsposition. Anstelle der Transformationsposition, was ich tun werde, ist, dass ich einen Wackelausdruck schreiben werde. Auch hier müssen wir das nicht selbst schreiben. Wir können gehen und klicken Sie auf das Ausdruckssprache-Menü. Du magst so sein, wo ist das? Woher weiß ich, wo das ist? Ja, gute Frage. Sie müssen vielleicht etwas recherchieren, aber ich werde sagen, wo der Wackelausdruck ist. Es ist im Eigentum, und Sie können hier drüben sehen, es steht, wackeln und es ist auf verschiedene Optionen verbrannt. Lasst uns das anklicken. Wir können tatsächlich alle diese, Oktaven, Amplitudenmultiplikator und t. Sie sind bereits gesetzt. Alles, was wir eingegeben haben, ist unsere Frequenz und unsere Amplitude. Frequenz, wissen Sie bereits, Frames pro Sekunde; wir können dies auf 10 Bilder pro Sekunde ändern, und unsere Amplitude ist ähnlich wie unsere Größe auf unserem Wiggler-Werkzeug. Wir können das auf 20 ändern, und genau so haben wir ein Wackeln. Ziemlich cool, und jetzt haben wir keine optische Unordnung. Wir können das wirklich leicht ändern. Wir können das auf 40 ändern, und das wird ein bisschen mehr herumspringen. Hey, wir können das sogar super leicht auf 200 ändern. Verrücktes Quadrat. Wechseln wir zurück zu 20. Nun, was das auch bedeutet, ist, dass auf unserem letzten Keyframe wir auf unserem letzten Keyframeeinfach unser Quadrat ziehen können und es wird im Grunde alle Keyframes dazwischen ändern. Wir müssen keine Keyframes entfernen. Wir müssen nicht wieder wackeln. Es ist wirklich mächtig. Lassen Sie uns unsere Rotation mit diesem Wackeln Expression-Werkzeug aktualisieren. Anstatt Rotation zu transformieren, was wir tun werden, ist, dass wir zu Wirkung gehen, Eigentum, wackeln, und dann können wir einfach alles herausnehmen. Wenn Sie wissen wollen, was all diese anderen Optionen tun, recherchieren Sie es einfach. Einige von ihnen sind ziemlich cool. Ich finde sie nicht zu nützlich für das, was wir hier tun. Wieder, Frequenz, lassen Sie uns bei 10 Frames pro Sekunde gehen, und unsere Amplitude, können wir das über vier machen. Süß. - Fantastisch. Das ist der Wackelausdruck. 9. Gesteuert von einer Expression-Ebene: Wir haben bisher mit ein oder zwei weniger gearbeitet, manchmal ein bisschen mehr, und es war großartig. Aber wenn Sie mehr Selbstvertrauen und kühn, Sie möchten mehr und mehr Ebenen hinzufügen. Wenn das passiert, wollen Sie organisiert bleiben. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie organisieren möchten und einfach zu ändern, da alle Ihre Ebenen Frameraten. Diese Lektion gilt speziell für Sie, wenn Sie nicht eine niedrige Framerate für die Komposition verwenden, um Ihr nervöses Glück zu erreichen, sondern wenn Sie Zeiteffekte verwenden und Zeitausdrücke für das nervöse Glück posterize. Also lasst uns reinspringen. Was ich hier habe, ist ein Haufen Quadrate jiggly, jangly in die Mitte meiner Komposition gehen, ziemlich cool. Die meisten dieser Ebenen haben eine posterize Zeiteffekte auf sie angewendet, um das Springen und eine meiner Ebenen zu erreichen, diese hier oben hat einen posterize Zeitausdruck auf seine Position und Rotation Eigenschaft. Alle Ebenen haben einen Wackelausdruck, der auf die Positions- und Rotationseigenschaften angewendet wird, und was ich über die Grenzen hinweg verwendet habe, sind Bildraten von 10 Frames pro Sekunde. Sie werden in meinen Kompositionseinstellungen sehen, ich habe eine Kompositionsbildraten von 30 Frames pro Sekunde, und das ist so, dass ich animierte Elemente hinzufügen kann, die nicht so aussehen, als wären sie in Stop-Motion. Aber jetzt möchten wir unsere Frameraten von 10-15 Frames pro Sekunde ändern . Was ich hier gerne mache, ist, dass ich einfach die Tilde-Taste so drücke oder einfach nur auf meinen Tab doppelklicke, damit ich alle meine Ebenen sehen kann. Nun, was ich hier tun werde, ist, dass ich anfangen werde, 10-15 zu ändern, und dann war das nur eine Schicht und ich weiß, dass du dich schon langweilig bist, das ist eine Mission. Eine andere Möglichkeit, es zu tun, ist, dass Sie einfach ändern können, eins von 10-15, und dann könnten Sie auf Position klicken, Sie gehen Bearbeiten und dann nur Ausdruck kopieren, und dann vier Quadrate, acht bis zu Quadrat 1, drücken wir Befehl V, und dann sollten sich ihre Ausdrücke ändern. Sie sind nicht 15 Frames pro Sekunde, wir haben immer noch unsere Rotation zum Kopieren und Einfügen, na ja, das ist großartig. Aber jetzt, was passiert, wenn wir es wieder auf 10 Frames oder 20 Frames oder fünf Frames ändern wollen, große Mission. Was ich mag, ist, meiner Komposition einige Kompositionseinstellungen hinzuzufügen , und die Art und Weise, wie ich dies mache, besteht darin, eine Null-Objekt-Ebene hinzuzufügen. Lassen Sie uns Ebene gehen, neue Ebene, ein Null-Objekt, und wir können es nach oben ziehen, und Sie werden sehen, dass es nur ein leeres Quadrat ist. Lassen Sie uns es einfach in Einstellungen umbenennen, wir können es tatsächlich ausblenden, es macht keinen Unterschied und dann können wir einen Effekt hinzufügen. also lassen Sie uns Effekt, Ausdrucks-Steuerelemente und Schieberegler-Steuerelement hinzufügen . Dies ist nur ein Wert, den wir ändern können, und wir können es sogar umbenennen, also werde ich Schieberegler in FPS umbenennen, Frames pro Sekunde. Sie werden sehen, dass, wenn ich einen Drilldown in meine Einstellungen, Effekte, Frames pro Sekunde, und ich habe einen Schieberegler, dass ich den Wert eins ändern kann. Lassen Sie uns dies in einen Frame pro Sekunde ändern. Im Moment tut das nichts, es ist keine Magie. Das, was wir tun müssen, ist, dass wir unser Pick-Web und unsere Ausdrücke verwenden müssen , um dies zu ändern. Also habe ich posterize Zeit 15 Frames, also was ich tun werde, ist, dass ich diesen Wert hier aufnehmen werde, und das könnte ein wenig komplex aussehen. Ich werde das rückgängig machen, und unterstreichen hier oben, ich werde links ps gleich gehen, und dann werde ich das abholen. Ich werde danach ein Semikolon setzen, und dann meinen posterisierten Zeitausdruck, werde ich FPS schreiben, fantastisch. Wenn wir hier runter gehen, um zu wackeln, können wir auch FPS schreiben. Auf diese Weise, speziell auf diesem einen Quadrat, können Sie sehen, dass es bei einem Frame pro Sekunde geht, fantastisch. Ich würde vorschlagen, dies am Anfang einzurichten, wenn Sie wissen, dass Sie auf viele Ebenen gehen. Aber wenn Sie dies nicht tun, können Sie immer tun, was wir jetzt tun werden. Wir werden einen Teil dieses Codes kopieren und alle verschiedenen Ebenen und alle verschiedenen Eigenschaften einfügen. Wir können dieses FPS verwenden, und was wir hier tun müssen, ist, dass wir einfach kopieren und einfügen FPS-Code zu jedem Ausdruck Stück Code und wir sind genau da. Jetzt, wo wir das kopiert und eingefügt haben, können wir einfach FPS schreiben. Ab Quadrat 9 nach unten sind unsere Ausdrücke genau gleich. Ich werde auf „Position“ klicken und dann nur Ausdruck bearbeiten und kopieren gehen, und dann für jede meiner Positionseigenschaften und alle meine Quadrate, Ich gehe Bearbeiten und Einfügen dann meine Rotationseigenschaft, gehen Sie Bearbeiten und Kopieren nur Ausdruck. Dann für unsere Rotationseigenschaften all unserer Quadrate, können wir dann gehen und Befehl V oder Kontrolle V, und lassen Sie uns sehen, was hier passiert. Wir haben immer noch nicht alles getan, und das liegt daran, dass wir auf Platz 9 eine posterize Zeiteffekte haben. Gehen wir zu unserer posterize Zeit und wenn wir Alt auf „Bildraten“ klicken, wieder, können wir den Pickup verwenden, um unseren Wert hier zu bekommen. Tippen wir einfach auf Tilda, und wenn wir anfangen, dies zu schreiben, können wir nach oben scrollen und den Pickup verwenden, um unsere Frames pro Sekunde zu erhalten. Wir müssen hier kein FPS schreiben, weil es direkt darauf zugreifen wird , damit wir sehen können, dass unsere Frameraten jetzt ein Frame pro Sekunde sind. Wir können unsere posterize Zeiteffekte kopieren und sie auf alle unsere Ebenen darunter einfügen, also Kommando V, da gehen wir. Das ist ein Frame pro Sekunde, ziemlich cool. Wenn wir nun nach oben scrollen, klicken Sie in unsere Einstellungen und ändern Sie unseren Schieberegler auf 10 Frames pro Sekunde. Hey, sieh dir das an, es ist wirklich cool. Was noch cooler ist, ist, dass wir jetzt eine Textebene oder eine andere Formebene hinzufügen und sagen können , hey da, und wir können dies von links animieren, drücken Sie einfach P und animieren seine Position von dort nach dort. Diese ist in Stop-Bewegung, also haben wir eine Kombination aus Stop-Bewegung und normaler Animation innerhalb der gleichen Komposition und mit unserer Einstellungsebene können wir die Frames pro Sekunde aller unserer Ebenen wirklich leicht ändern. Wenn wir das wirklich reibungslos ändern wollten, dann drücken Sie Play. Sie sehen aus wie nervöse Gläubiger, also gehen wir hin. Sie können diese Technik mit einer Reihe von verschiedenen Werten und Eigenschaften verwenden. Sie können diesem Null-Objekt alle verschiedenen Ausdruckskontrollen hinzufügen, und wenn Sie immer das langfristige im Auge behalten können, müssen Sie sich fragen, ich mich daran erinnern, was in meiner Komposition vor sich geht , wenn ich in zwei Jahren darauf zurückkomme? - Ich weiß es nicht. Wird Ihre Kollegin wissen, was los ist, wenn sie Ihre Komposition öffnet? Sehr gute Fragen. Wenn Sie eine Einstellungsebene mit einer Option für Frames pro Sekunde haben, ist es wirklich einfach, das zu ändern, ist es wirklich einfach, das zu ändern, Sie müssen nicht kopieren und einfügen, Sie müssen nicht ausflippen und fragen, was los ist. 10. Ungleichmäßiges Licht: Manchmal, wenn Sie Stop-Motion schießen, bewegen Sie ein Licht oder die Sonne untergeht, oder jemand mit einem wirklich breiten Handy-Bildschirm bekommt eine Nachricht und leuchtet vorübergehend Ihre Szene oder die Kamera, die Sie verwenden, Freaks aus für Aufnahmen. Diese Dinge passieren und es ist eines der Dinge, die Ihnen eine Stop-Motion-Arbeit gibt es große handgemachte Gefühl. Die Bewegungen eines Lichts zu wackeln ist ziemlich geradlinig und wir haben das bereits behandelt, aber wie ändern wir die Farbe eines Lichts? Was wir hier haben, sind ein paar Formen und wir haben eine Lichtschicht, es ist ein Punktlicht. Was ich jetzt versuchen werde, ist, dass ich einige andere Eigenschaften wackeln werde. Lassen Sie uns versuchen, unsere Intensität zu wackeln. Sie könnten das Wiggler-Tool verwenden, aber was ich tun werde, ist, dass ich einen Wackelausdruck verwenden werde. Halten Sie sich an, klicken Sie auf Ihre Stoppuhr, und lassen Sie uns Wackeln hinzufügen. Denken Sie daran, dass dies Frames pro Sekunde ist, also lasst uns 10 gehen und lasst uns es um 50 wackeln. Wenn wir das spielen, flackernde Lichteffekte, sehr schön. Du siehst, dass sich das immer weiter ändert. Was wir hier tun können, ist, dass wir dies in einen Frame pro Sekunde ändern können und Sie werden sehen, dass es sich jede Sekunde ändert. Sie werden sehen, dass es zwischen den Werten animiert wird, die sich ändern, was für die Stopp-Frame-Animation problematisch ist. Lassen Sie uns das wieder auf 10 ändern und wir können die Zeit nachträglich machen. Denken Sie daran, dass wir dieses kleine Menü hier benutzen können. Globale posterize Zeit und wir können dies auf 10 ändern. Das wackelt und springt. Es fühlt sich wirklich schön an, aber die Intensität des Lichts ist nicht das einzige, was wir ändern können. Ich werde diesen Ausdruck entfernen und gehen wir zu unserer Farbe. Klicken Sie auf Farbe und wenn wir diese wackeln, so 10 Frames pro Sekunde, und lassen Sie uns es um einen Wert von 10 ändern. Was bewirkt das? Sie können einige ziemlich intensive Effekte und ziemlich lustige Effekte bekommen, die Ihre Lichter wackeln. Das ist ziemlich verrückt. Der Grund dafür ist, dass die Werte in Ihrem Farbeigenschaftswert nicht größer als eins sind, sodass sie zwischen null und eins liegen. Was wir hier tun können, ist unsere Amplitude auf 0,2 zu ändern. Mal sehen, wie das aussieht. Ein bisschen überschaubarer. Fantastisch. Wenn wir etwas posterisierte Zeit hinzufügen, 10 Bilder pro Sekunde. Ja, das sieht ein bisschen besser aus als diese verrückte Farbshow. Aber Ihre Lichter werden dies im wirklichen Leben nicht schnell ändern. Das ist ein seltsamer Effekt. Es sieht ziemlich cool aus, vielleicht wie eine Disco, aber das wird im wirklichen Leben nicht passieren. Wir müssen ein bisschen mehr Code hinzufügen und jetzt, wenn Sie Angst vor Code haben, keine Sorge, ich werde diesen Code für Sie bereitstellen, aber ich werde es wirklich, wirklich leicht erklären. Es nennt sich die kurze Strohmethode. Lassen Sie uns hier in unseren Code gehen, zu unserer posterize Zeit, aber mit Code. Nun, was wir tun werden, ist eine Zufallszahl zu generieren. Wir sagen zufällig. Jetzt wieder, dieses Stück Zufallscode, wir können es tatsächlich finden, denke ich irgendwo hier drin. Zufallszahlen, da gehen wir, zufällig. Nun kann Zufallszahl jede Art von Werten akzeptieren. Wir wollen eine Zufallszahl zwischen 0 und 10. Fantastisch. Was ich dann tun werde, ist unter posterize Zeit, ich werde kurze Stroh auf falsch setzen und ich werde uns mit einem Haufen von kurzen Strohhalmen vorstellen. Im Moment hat niemand einen Strohhalm gepflückt, also habe ich nicht den kurzen Strohhalm. Dann werden wir sagen, wenn die Zufallszahl größer als 5 ist, dann ist kurzes Stroh wahr. Das ist nur eine zufällige Chance, dass ich den kurzen Strohhalm pflücken werde. Wenn wir das weniger wahrscheinlich machen wollen, könnten wir sagen, ob die Zufallszahl größer als 9 ist, also wird es eine Zufallszahl jeden einzelnen Frame erzeugen. Wenn die Zufallszahl auf diesem Frame größer als 9 ist, dann ist kurzes Stroh wahr. Aber in diesem Fall werden wir sagen, ob es größer als 5 ist, und wenn Sie es wahrscheinlicher machen wollten, machen Sie es offensichtlich 1. Lass uns für 5 gehen, also ist kurzes Stroh wahr. Dann können wir sagen, wenn kurzes Stroh gleich ist, gleich wahr ist, und wir verwenden das gleich, gleich, denn wenn Sie eins gleich verwenden, weist es den Wert dem kurzen Stroh zu, während dies verglichen wird. Wenn kurzes Stroh wahr ist, dann lass uns etwas tun. Was werden wir tun? Nun, wir werden wackeln. Schneiden wir das und fügen Sie es ein und dann sagen wir anders und wir werden den p quip benutzen, um LightOption zu sagen. Farbe. Was machen wir hier? Nun, wir generieren eine Zufallszahl zwischen 0 und 10, innerhalb der gleichen kühlen, posterize die Zeit, so dass es uns den sprunghaften Look gibt. Dann sagen wir kurzes Strohhalm, falsch. Wir haben den kurzen Strohhalm noch nicht. Wir sagen dann, wenn eine Zufallszahl größer als 5 ist, was es sein könnte, aber es wird von 0 bis 10 reichen, dann ist der kurze Strohhalm wahr. Als nächstes sagen wir, wenn der kurze Strohhalm wahr ist, wackeln, sonst verwenden wir einfach die normale Lichtfarbe. Mal sehen, was hier passiert. Immer noch ziemlich intensiv. Wenn wir hier runter gehen und unsere Zufallszahl in etwas wie 9 ändern, können Sie sehen, dass es nur so oft ein leichtes Flackern gibt. Ziemlich cool. Wenn wir diese Intensität etwas nach unten ändern wollten, können wir dies sogar auf 0,1 oder 0,05 ändern. Jetzt spielen wir jetzt. Sie werden es nur einen leichten Jitter sehen. Vielleicht ändern wir das wieder auf 0,1. Wie sieht das aus? Es gibt ein bisschen ein Flimmern. Es ist ziemlich cool. Wenn wir dies kopieren und wir gehen zu unserer Intensität, können wir dies auch hier einfügen und statt Lichtoption Farbe, können wir es auf Lichtoption Intensität ändern. Wir können das wackeln, sagen wir mit 10. So erreichen Sie einige inkonsistente Lichter in einer Szene. Spielen Sie mit diesen Werten herum. Vielleicht haben Sie perfekte Lichter, vielleicht nicht. Wenn Sie einen authentischen und handgefertigten Stop-Motion-Schaum suchen , ist es ein großartiger Effekt, um es hinzuzufügen. 11. Voreinstellungen und Zeitverzerrungen: Wir haben viel über synthetische Frameraten, Ausdrücke und verschiedene Möglichkeiten gelernt, unsere Kompositionen eher wie eine Stop-Motion-Form anfühlen zu lassen. Aber was passiert, wenn wir bereits ein Video über die gesamte Komposition gemacht und es gerendert haben und es 30 Stunden gedauert hat und jetzt wollen wir es ein bisschen mehr Stop-Motion-ish machen? Ich zeige Ihnen zwei wirklich einfache Möglichkeiten, dies zu erreichen, und dann eine Möglichkeit, die wirklich mächtig und ein bisschen komplexer ist. Die Verwendung dieser Techniken wird auch in der Lage sein, Probleme in zukünftigen Videos zu lösen. Zuerst habe ich einen Film. Ich habe es importiert, indem ich doppelklicke und es einfach so importiere. Ich habe jetzt zwei, also lasst uns das einfach löschen. Wenn wir das in unser Timeline-Panel ziehen und die Größe so ändern, können Sie sehen, dass ich den Narren spiele. Ja, das bin ich. Was können wir tun, um das Stop-Motion-ish zu machen? Lassen Sie uns zu Komposition, Kompositionseinstellungen. Wir können einfach die Bildraten ändern, das ist ziemlich einfach. Sie können die Effekte sehen. Aber was passiert, wenn wir Elemente hinzufügen möchten und wir nicht wollen, dass dieses Element einen Stop-Motion-Look hat. Drücken Sie Befehl K, um zu unseren Kompositionseinstellungen zu gelangen, ändern Sie die Bildrate zurück auf 30, und was wir tun können, ist unsere posterize Zeiteffekte zu verwenden und diese einfach auf unsere Film-Ebene zu platzieren, ändern Sie die Bildrate auf 10, oder vielleicht sogar eins, und dann können wir das einfach spielen. Coole Ausdrücke. Ändern wir es 10 Frames pro Sekunde, da sich das eher wie eine Stop-Motion-Form anfühlt. Stellen Sie sich vor, dass jemand reinkommt und mein Gesicht formt , meine Wangen anzieht und meine Augenbrauen hochgeht, das wäre wie eine super realistische Stop-Motion-Form. So können Sie es auf zwei wirklich einfache Arten erreichen. Nun der dritte Weg, lassen Sie uns posterize Zeiteffekte entfernen und es wird Zeit-Neuzuordnung genannt. Das ist wirklich lustig. Ihre Ebene ausgewählt haben, gehen Sie in Ebene, Zeit, Aktivierte Zeit-Neuzuordnung, oder Verknüpfungen ist Alt Command T oder Option Befehl . Nun, was uns dies erlaubt, ist dies erlaubt uns, mit der Zeit zu spielen. Wenn ich hier einen Keyframe erstelle, sehen Sie, dass der Wert dieses Schlüsselbilds zwei Sekunden und 28 Frames beträgt. Ich kann das den ganzen Weg hierher bewegen, und wenn ich es spiele. Es ist ziemlich lustig. Was es tut, ist von 0-2 Sekunden und 28 Frames in nur 13 Frames platziert. Dann heißt es: „Ich gehe von zwei Sekunden und 28 Frames bis zum Ende und zum Rest der Zeit spielen .“ Dann verlangsamt es es es. Das macht wirklich Spaß. Was wir hier tun können, anstatt diesen Keyframe hinzuzufügen,werde ich es jetzt löschen, ist,dass werde ich es jetzt löschen, ist, ich Alt auf die Stoppuhr klicke und ich werde meinen posterize Zeitausdruck schreiben. Wir können zu Global gehen, Zeit posterize und dies in 10 Frames pro Sekunde ändern. Wenn Sie dies versehentlich getan haben, müssen Sie möglicherweise nur „Enter“ drücken und dann Ihren Zeit-Neuzuordnungswert abholen. Das ist lustig, es ist wirklich cool. Wenn wir das auf fünf ändern, wird es noch lustiger klingen. Ich finde, das ist lustig. Wie auch immer, so können Sie Ihre Bildrate wirklich einfach mit dem Zeit-Remap-Werkzeug ändern. Aber jetzt, während wir auf dem Zeit-Remap-Werkzeug sind, lassen Sie mich Ihnen eine andere Sache zeigen. Gehen wir zu unserem Projekt. Gehen wir zu Lektion 11.2 und was ich hier habe, ist ein Charakter. Auf dem ersten Frame ist er glücklich, auf dem zweiten Frame er traurig, dritten Frame, er ist wie „Oh wow“, wie diese Facebook wenig wie Symbole, wow, dann nein. Als hättest du ihnen gerade schlechte Nachrichten erzählt, als wärst du ein Idiot und dann das schmollige Gesicht. Wenn wir das spielen würden, passiert das wirklich schnell. Was ich hier gerne tun möchte, ist, dass ich eine neue Komposition namens Charakter erstellen möchte, und dann möchte ich 11.2 hinzufügen, und dann möchte ich einfach Zeit-Neuzuordnung hinzufügen. Zeit, Aktivierte Zeit-Neuzuordnung, und Sie können sehen, dass, wenn ich hier auf meiner Ebene zoomen, Ich bekomme jedes Kapitel Markierungen. Nun, wie füge ich einen Kapitelmarker hinzu? Sie ziehen einfach diese Kapitelmarke dorthin und doppelklicken Sie darauf und dann können Sie sie umbenennen. Wenn Sie eine Komposition hinzufügen, nachdem Sie diese Komposition zu einer neuen Komposition hinzugefügt haben, wird sie leider nicht durchlaufen. Was können wir jetzt tun? Fügen wir Keyframes für jeden dieser Ausdrücke hinzu. Nun, das ist ziemlich einfach. Wir gehen einfach den ganzen Weg bis zum Ende und entfernen unseren letzten Keyframe. Jetzt können wir unsere Keyframes ein bisschen verkleinern und ein wenig mehr. Wir wählen alle unsere Keyframes aus und ändern sie in „Hold-Keyframe“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und schalten Sie den Keyframe Das bedeutet, dass zwischen dem Keyframe und einem anderen Keyframe keine Animation vorhanden ist. Wenn es keine Umschalttasten-Keyframes gäbe, würden Sie sehen, dass es einige Animationen geben würde. Wir wollen keine Animation zwischen Keyframes, also gehen wir nur um Befehl Shift Z zu wiederholen, oder wenn das nicht funktioniert, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste und sagen, halten Sie Keyframes gedrückt. Immer noch sehr schnell fertig, damit wir diese noch mehr ausbreiten können. Dieser Kerl ist eine ganze Weile ein glücklicher Kerl, und dann machst du ihn wütend, räumst das noch ein, das ist saugt, und dann ist das nicht mehr so schlimm. Dann sagt ihnen jemand einen Drag. Du kopierst diesen ersten Frame, Befehl C, Befehl V, und genau so ist er wieder glücklich, und dann, das ist sauer. Sie können genau so sehen, es ist wirklich einfach, Mimik zu erstellen und sie in Ihren Stop-Motion-Projekten zu verwenden. Lass uns das spielen, ich bin glücklich. Guter Witz, schlechtes Ende. „ Oh, sieh dir den Berg an.“ Sie können sehen, wie Sie hier mit der Zeit-Neuzuordnung Spaß haben können, es ist ein wirklich nützliches Werkzeug, um in Stop-Motion-Projekten zu verwenden. 12. Textebene pro Zeichen: Stellen Sie sich vor, Sie haben einige Formulierungen einige coole Typografie gemacht und Sie animieren es in Stop-Motion in der realen Welt, müssen Sie jeden Buchstaben separat bewegen. Es könnte eine lange Zeit dauern. Aber in After Effects könnte es auch sehr lange dauern. Stellen Sie sich vor, neun verschiedene Buchstaben, 10 verschiedene Buchstaben, eine ganze Reihe von verschiedenen Buchstaben zu animieren . Es sei denn, es gab eine schnelle und einfache Möglichkeit, Text pro Zeichen zu animieren. Das ist es, worum es in diesem Video geht. Wir müssen zuerst etwas Text hinzufügen. Gehen wir zu unserer Textebene. Lassen Sie uns so etwas wie Sie Rock eingeben, und wir können alle es wählen, erhöhen Sie einfach die Schriftgröße. Es ist also ziemlich groß. Drücken Sie „Command Enter“, und wir können es ausrichten, um Werkzeuge hier unten auszurichten. Du rockst. Nun, was wir tun wollen, ist, lass uns diesen kleinen Dreieckskerl drücken. Gehen Sie auf dem richtigen Stuhl zu animieren, und was wir hier tun können, ist ein Property Animator hinzuzufügen. Also lasst uns für Position gehen, und was das tut, ist es uns erlaubt, unsere Position zu animieren. Keine Raketen-Wissenschaft. Aber mit diesem Bereichs-Selektor können wir pro Charakter animieren. Aber das ist ziemlich einheitlich, was wir nicht wirklich wollen. Auf diesem animieren Sie eine Zeile und wir werden eine Eigenschaft hinzufügen, werden wir einen Selector hinzufügen, und wir werden den Wiggly Selector verwenden. Gute alte Wackeln, kommen in einer anderen Form zurück. Ja, das ist richtig. Wir können diesen Bereich Selector tatsächlich löschen. Vielen Dank, und ich werde Opposition, Ich werde dieses x zu 0 nur für jetzt ändern, und die y zu sagen 50. Nun, es gibt eine ganze Reihe von Optionen in unserem wackeligen Selektor, im Moment müssen wir unsere Wackeln pro Sekunde ändern. Fast wie die Bildrate. Ändern Sie dies in 10 Frames pro Sekunde. Jetzt Position 050. Lass uns das spielen, was ziemlich cool ist. Sieht aus wie ein Tanz. Was wir jetzt tun müssen ist, nun, was wir tun können, ist, dass wir das auf 52 ändern können oder was auch immer Sie wollen, und dann wird es die X und die Y Position animieren. Wenn Sie es ein bisschen mehr tanzen wollen, wieder, können Sie die Wackeln pro Sekunde vielleicht in etwas wie zwei oder fünf ändern. Unterschiedliche Art von Tanzbewegungen. Wir wollen, dass es nicht so sehr tanzend ist, sondern mehr wackelig. Lassen Sie uns den Wiggly Selector schließen und wir können einfach einen Posterize Time Effekt hier hinzufügen. Wir scrollen über, addieren Posterize Zeiteffekte und ändern dies in 10, lasst es uns überprüfen. Ja, das sieht ziemlich gut aus. Offensichtlich werden diese Dinge nicht so sehr animieren, also lassen Sie uns diese auf etwa 10 10 hinunterschieben. Das sieht ziemlich gut aus. Wenn Sie dies von animieren, wollte das nicht tun. Gehen wir für P, fügen Sie hier einen Keyframe für die Positionseigenschaft hinzu. Wenn wir dies von animieren, gehen wir außerhalb des Rahmens und über vier Sekunden. Lassen Sie es uns so animieren, drücken Sie „N“, um unseren Arbeitsbereich kurz zu halten. Das sieht ziemlich cool aus, richtig und vielleicht können wir das einfach verkürzen. Ich kann ein bisschen dort bleiben. Fantastisch. Du rockst. Das ist, wie Sie mit 2D-Charakter-Animation gehen. Du musst nicht viel Arbeit machen. Sie haben ein bisschen einen Stack-Frame-Effekt mit allen Charakteren, die Wiggle und Posterize wieder verwenden. Was wir jetzt tun können, ist, dass wir tatsächlich nur etwas Rotation hinzufügen können. Wenn wir einen Drilldown zu unserem Text und wir gehen zu unserem Animator, vielleicht können wir eine Eigenschaft hinzufügen. Gehen wir zur Rotation. Fantastisch, und dann unsere Rotation, können wir vielleicht einfach diese beiden animieren, und vielleicht, wenn wir das auf etwas wie 20 ändern, können Sie wirklich sehen, was passiert. Du rockst. Zwei sind ziemlich gut. Nur um es ein bisschen natürlicher zu machen. Wir können eine ganze Reihe von verschiedenen Eigenschaften hinzufügen. Sie werden pro Charakter animiert. Nun, da wir einige großartige 2D-Stop-Bewegung haben, gehen wir zu 3D-Stop-Bewegung mit einigen Buchstaben weniger als 12,2. Was ich habe, ist genau das gleiche Stück Animation, außer es ist 3D. Ich habe eine Hintergrundebene hinzugefügt. Ich habe das 3D-Kontrollkästchen aktiviert, und ich habe die Sie Rock-Layer gemacht, 3D Layer, und ich habe die Position bis zu negativen 150 gekauft. Ich denke, es gibt hier tatsächlich einen Keyframe, dem ein paar Dinge fehlen. Schauen Sie sich das an, Sie rocken Es ist in 3D, aber Sie werden sehen, dass für die Vergrößerung hier, wenn wir von Frame zu Frame gehen, unser Schatten bewegt sich wie ein Peter-Pan-Schatten und getrennt von unserer Ebene, und das liegt daran, dass wir die Posterize Zeit verwenden -Effekt. Nicht ideal, also müssen wir diesen nur Posterize Time Effekt entfernen. Aber jetzt habe ich keine nervöse Art von Sperre, und das Problem ist mit Text ist, dass wir den Posterize Time Ausdruck nicht verwenden können , weil er pro Zeichen ist und wir nicht in jedes Zeichen gelangen können. Wir könnten es in Formen und dann jedes einzelne animieren. Aber wieder, das wird eine lange Zeit dauern. Wir müssen das umgehen. Das erste, was wir tun müssen, ist, müssen wir entweder gehen Sie Rock Ebene, gehen Sie zu animieren und aktivieren pro Charakter 3D. Jetzt ist das wirklich cool. Lass es uns einfach hier spielen. Verkleinern. Dann können wir jetzt ein wenig von einer Z-Position auf unseren Charakteren hinzufügen. Wenn ich für 100 gehe, wirst du das sehen. Hey, jetzt springen sie. Das gibt ihnen viel Charakter. Ich mag es, ich mag es sehr. Aber jetzt müssen wir wieder dieses nervige Glück bekommen. Wie machen wir das? Wir Pre-Composites. Gehen wir zur „You Rock“ -Schicht. Lassen Sie uns mit der rechten Maustaste darauf klicken, und wir gehen nach unten, um vorkomponieren. Da gehen wir. Du rockst, nennen wir es einfach „Du rockst vorkamm“. Du wirst sehen, dass es jetzt keine Schatten gibt. Wir können dies zu einer 3D-Ebene machen und wir können sagen, dass Transformationen zusammenbrechen. Wenn Sie mehr darüber verstehen möchten, habe ich eine ganze Klasse über 3D in After Effects. Nun, wenn wir das spielen, sollte es sich genau so anfühlen. Fantastisch. Lassen Sie uns versuchen, Posterize Time zu diesem jetzt hinzuzufügen, alle unsere Schatten verschwinden. Nicht großartig. Lassen Sie uns Posterize Time entfernen. Es ist nicht das Richtige, hier zu benutzen. Versuchen wir, den Posterize Time Expression zu verwenden. Nun, wo legen wir das auf? Wir werden die Zeit-Neuzuordnung nutzen. Gut, dass wir das abgedeckt haben. Gehen wir zur Layer-Zeit, aktivieren Sie die Zeit-Neuzuordnung, und wir werden hier einen Ausdruck hinzufügen. Ich werde die Stoppuhr abholen. Lassen Sie uns zu einer neuen Zeile gehen, bevor die Zeit neu zuordnen, klicken Sie auf unser „Ausdrucksmenü“, gehen Sie zu global, posterize Zeit, und wir werden dies auf 10 Bilder pro Sekunde ändern, und genau so haben wir sind sprunghafte Wirkung zurück. Das ist ziemlich cool. Das einzige, was nicht ideal daran ist, ist, dass wir jedes Mal, wenn wir die Animation ändern wollen, doppelklicken und in unsere Sie Rock Vorkomposition gehen und dann eine Vorschau sehen, wie es aussieht. Wir müssen zurück zu unserer Lektion 12.2, Komposition. Die andere Möglichkeit, dies zu tun, besteht natürlich darin, Ihre Kompositionen Framerate auf eine niedrigere Framerate zu ändern. Wir haben ein paar neue Dinge gelernt und kombinieren sie mit anderen Dingen, die wir in früheren Videos gelernt haben, und jetzt haben diese Briefe ein eigenes Leben. Ich mochte diesen Effekt wirklich. Ich denke, es ist eine der lustigsten Dinge, die mit Text in After Effects zu tun haben. 13. Zusammenfassung: Wir haben eine ganze Menge abgedeckt. Lassen Sie uns alles übergehen, was wir wirklich schnell gelernt haben. Es gibt zwei Hauptdinge, die alle Techniken abdecken. Zum einen können Sie die Bildraten anpassen, entweder die Komposition, die Ebene oder eine Eigenschaft auf einer Ebene. Zwei, wackelnde Eigenschaften wie Position und Drehung, damit es sich handgefertigt und ein wenig zufällig anfühlt. Denken Sie daran, wie er angefangen hat, die Kompositionen Frameraten anzupassen, dies war bei weitem die einfachste Option. Wir begannen dann den Effekt „posterize time“ zu verwenden, für die meisten Animationen gut funktioniert und es uns ermöglicht, die Bildraten einzelner Ebenen zu ändern, was bedeutet, dass wir andere Ebenen haben können, auf die kein Stop-Motion-Effekt angewendet wird. Wir haben auf den posterize Zeitausdruck übergegangen, und so wie er viele Probleme gelöst hat und uns die Möglichkeit gab , eine Bildrate für einzelne Eigenschaften zu ändern. Mit dem Wiggle begannen wir mit dem Wiggler-Tool und lernten dann mehr über den Wackelausdruck , der unsere Timelines viel sauberer und einfacher zu pflegen machte. Wir gingen auf die Animation von Texten pro Zeichen. Wir haben etwas über den Wiggly-Selektor gelernt und wie es macht uns über Tanzen oder jiggly Manieren bewegen zu lassen, wirklich cool. Neben diesen Kernkonzepten lernten wir auch Ausdrücke kennen, die kurze Strohmethode für inkonsistente Lichter, mit einem Null-Objekt die Bildraten einer Reihe von Layer-Frameraten steuern und Lichter und Schatten hinzufügen , um ein Papier schneidet Outlook und Zeit-Neuzuordnung zu erstellen. Das war der kurze Rückblick. Ich würde vorschlagen, Videos wieder anzuschauen, wenn Sie immer noch ein wenig verwirrt oder etwas Klarheit in einigen Angelegenheiten wollen. Stellen Sie mir auch Fragen, die Sie haben könnten. Ich werde ihnen gerne antworten. 14. Lass uns einen Film machen: Machen wir einen kleinen synthetischen Stoff Bewegungsfilm. Du kannst mir zuschauen, wie ich eins mache, und dann kannst du mit deinen neu erworbenen Fähigkeiten eins von dir machen. Kombinieren Sie es mit Ihrem eigenen Design- und Animationsstil. Wenn Sie für ein Projekt stecken, warum nicht stellen Sie sich vor oder erzählen Sie eine sehr kurze über ein Tier. Fügen Sie Audiodateien hinzu, wenn Sie möchten, und denken Sie daran, dass Sie Bildmaterial aus Illustrator und Photoshop importieren können . Sobald du fertig bist oder wenn du Feedback willst, lade deine Videos und Fortschrittsaufnahmen auf die Projektgalerie, auf YouTube, auf Vimeo, auf Instagram und teile sie mit mir und dem Rest der Welt. Ich bin @taptapkaboom in den meisten sozialen Netzwerken. Hier ist mein letzter kleiner Schaum mit ein paar Tricks und Bearbeitungen, die ich hinzugefügt habe, nachdem dieses Video gedreht wurde. 15. Ende: Vielen Dank für die Teilnahme an der Klasse, ich hoffe, Sie hatten Spaß, ich hoffe, Sie haben viel gelernt, und ich hoffe, Sie können das, was Sie gelernt haben, für mehr als nur synthetische Stop-Motion-Anwendungen verwenden. Wenn Sie den Kurs genossen haben, geben Sie ihm einen Daumen hoch und schreiben Sie eine Rezension. Ich liebe es, dein Feedback zu hören. Nun, das ist es für mich, finde mich online @taptapkaboom .com und ich bin @taptapkaboom auf den meisten Social-Media-Dingen. Also weiter Spaß zu haben, weiter zu lernen und vor allem, weiter zu machen. Tschüss für jetzt. 16. Bonus-Kurseinheit 1: Dies ist Bonus-Video Nummer 1. Was ich Ihnen zeigen werde, ist, wie man einen Wackelausdruck für eine 3D-Ebene schreibt, die sich nur auf die x- und y-Position auswirkt und nicht auf die z- oder z-Position. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie so etwas haben. Sie können sehen, wie es manchmal hinter meiner Hintergrundebene taucht. Wenn Sie ein 3D-Objekt haben und seine Position im Z-Raum wirklich mögen, möchten Sie möglicherweise keine animierte Z-Position wackeln. Wie machen wir das? Nun, in unserem Ausdruckseditor werde ich diesen Wackelausdruck in einer Variablen namens w speichern , die nur kurz für wackeln ist. Sie werden ein Semikolon nach dieser Zeile setzen und auf eine neue Zeile, was ich tun werde, ist, dass ich dann meine Positionseigenschaft und ein Array von Werten geben werde. Wir könnten das so machen, wir können 200, 200, 200, 200 sagen. Lassen Sie uns ein Semikolon setzen und Sie werden sehen, dass mein Gesicht nicht mehr sichtbar ist und wenn wir dieses letzte auf 0 ändern, kann es sichtbar werden. Es ist oben links in meiner Komposition. Wir können das jetzt festlegen und es wird dort bleiben. Denn denken Sie daran, ein Ausdruck sagt zu der Immobilie, ich verwalte das. Statt 200 für unsere Ausstellung, werde ich es auf den ersten Wert in unserem w Array ändern. Es sollte 0 sein. Diese wiggle Eigenschaft transformiert die position Eigenschaft und wale den x, y und z Wert, und es gibt ein Array von x, y und z für die Eigenschaft. Wir werden dies in w speichern. Jetzt werden wir sagen, w ist die erste Eigenschaft, die die x-Eigenschaft ist und wir werden das auf alphas Eigenschaft setzen. Für die nächste Eigenschaft, die unsere y Eigenschaft wäre, wir sagen, w und seine zweite Eigenschaft, die Nummer 1 ist. Dann für unsere dritte, könnten wir dies einfach auf 0 setzen, oder wir könnten unseren Pickup verwenden, um den Besitz einer Ebene zu net und dann seine dritte Eigenschaft zu erhalten, die der Z-Wert wäre. Genau so wackelt es nur die x- und y-Werte. Jetzt wird die Z-Position von uns gesteuert.