Storytelling 101: Figur, Konflikt, Kontext und Handwerk | Daniel José Older | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Storytelling 101: Figur, Konflikt, Kontext und Handwerk

teacher avatar Daniel José Older, New York Times Bestselling Author

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (42 Min.)
    • 1. Einführung

      3:19
    • 2. FIGUR

      5:38
    • 3. — Figur in „Salsa Nocturna“

      3:42
    • 4. KONFLIKT

      3:53
    • 5. — Konflikt in „Salsa Nocturna“

      1:40
    • 6. KONTEXT

      4:08
    • 7. — Kontext in „Salsa Nocturna“

      1:50
    • 8. HANDWERK

      13:44
    • 9. Abschluss

      4:25
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

44.552

Teilnehmer:innen

175

Projekte

Über diesen Kurs

Wie schreibst du eine Geschichte, die sich lebendig anfühlt? Was unterscheidet eine Geschichte von einer Anekdote?

Begleite den renommierten Urban-Fantasy-Autor Daniel José Older zu einem 40-minütigen Tauchgang in die Grundlagen des Storytellings!

Energetische, mundgerechte Lektionen erkunden:

  • Die „4 Cs“ des Geschichtenerzählens: Charakter, Conflict (Konflikt), Context (Kontext) und Craft (Handwerk)
  • Wie jedes einzelne „C“ in Olders Kurzgeschichte Salsa Nocturna funktioniert
  • Werkzeuge und Fragen, die du dir stellen kannst, wenn du deine eigene Geschichte entwickelst

Dieser Kurs richtet sich an kreative Autorinnen und Autoren (sowohl angehende als auch etablierte) und an alle, die ein tieferes Verständnis dafür entwickeln wollen, was eine gute Geschichte so fesselnd macht. Du wirst diesen Kurs mit einem bewährten Rahmen für das Schreiben deiner eigenen fiktiven Kurzgeschichte verlassen und dazu inspiriert, diese zu Papier zu bringen.

Wenn du mehr Tipps zum Storytelling brauchst, schau dir meinen zweiten Kurs an: Grundlagen des kreativen Schreibens: Herausragende Eröffnungsszenen schreiben

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Daniel José Older

New York Times Bestselling Author

Kursleiter:in

Daniel José Older is the New York Times bestselling author of the Middle Grade historical fantasy series Dactyl Hill Squad, the Bone Street Rumba urban fantasy series, Star Wars: Last Shot, and the award winning Young Adult series the Shadowshaper Cypher, which won the International Latino Book Award and was shortlisted for the Kirkus Prize in Young Readers’ Literature, the Andre Norton Award, the Locus, the Mythopoeic Award, and named one of Esquire’s 80 Books Every Person Should Read.

You can find his thoughts on writing, read dispatches from his decade-long career as an NYC paramedic and hear his music at http://danieljoseolder.net/, on YouTube and @djolder on Twitter.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: He. Ich bin Daniel Jose Older. Ich bin Autor, ich schreibe Essays, ich schreibe Bücher und Kurzgeschichten. Ich komponiere auch Musik. Ich bin sehr aufgeregt, hier zu sein. Willkommen in der Klasse. Wir werden über die Grundlagen des Geschichtenerzählens sprechen. Handwerk, Konflikt, Charakter und Kontext. Diese Klasse ist für Schriftsteller. Wenn ich Schriftsteller sage, meine ich Leute, die schreiben, oder Leute, die schreiben wollen, sind Sie immer noch Schriftsteller. Wenn Sie daran interessiert sind, zu schreiben, ist diese Klasse für Sie. Dies ist eine Gelegenheit für Sie, tatsächlich mit dem Schreiben zu beginnen, das ist, wenn Sie ein Schriftsteller für echte werden. Wenn Sie seit Jahren und Jahren schreiben, ist diese Klasse auch für Sie. Dies sind Techniken, um Ihr Schreiben wirklich auf Punkt zu bringen. Auch dies ist eine Möglichkeit für Sie, auf die Geschichten zurückzublicken, die Sie geschrieben haben , und sich auf die Geschichten zu freuen, die Sie schreiben werden, und beginnen, darüber nachzudenken, wie Sie sie lebendig machen können, wie Sie sie aufstehen lassen, und wie man sie wirklich auf einer anderen Ebene sprechen lässt. Nun, ich war 10 Jahre lang Sanitäter, was eine große Grundlage meiner Schreiberfahrung ist, obwohl es nicht selbst schreibt. Aber ich glaube fest daran, dass Sie, so viel Sie lesen und schreiben müssen, auch Ihr Leben leben müssen. Also habe ich viel über Geschichten gelernt, nur indem der Straße bin und mit Menschen in ihren schwierigsten Momenten, manchmal ihren größten Momenten, und all die verschiedenen Herausforderungen, die auf dieser Ebene existieren, um die Krise zu bewältigen. Krise ist eine Idee, die ich wirklich möchte, dass Sie in Ihrem Kopf während des gesamten Prozesses und jedes Mal, wenn Sie schreiben. Eine Krise ist wirklich ein Wendepunkt. Wir denken darüber nach wie diese schreckliche Sache, die passiert ist, aber die Wurzel des Wortes, kommt wirklich auf diese Idee eines Wendepunkts zurück. Es ist eine Zeit, die die Wurzel einer großen Veränderung im Leben eines Menschen ist, oder in der Welt oder in der Gesellschaft, du erzählst immer die Geschichte vom Wendepunkt, was auch immer du mit dem Geschichtenerzählen tust. Man muss das im Hinterkopf behalten, denn sonst kann eine Geschichte einfach nur eine Anekdote werden, und niemand will wirklich eine Anekdote lesen. Also, hier ist Ihre Aufgabe, weil Schriftsteller schreiben. Ich möchte, dass Sie eine Kurzgeschichte über etwas schreiben einem einzigen Block in Ihrer Heimatstadt im Laufe einer Stunde passiert ist. Es könnte alles sein, es kann gewalttätig sein, es kann mitfühlend sein, es kann schön sein, es kann lustig sein, es liegt ganz an dir. Nun, das könnte eine Stunde dauern, um zu schreiben, es könnte dauern, kann nicht das ganze Jahr dauern, es könnte mehr Zeit dauern. Lassen Sie sich von dem Prozess leiten. Nehmen Sie sich, wie viel Zeit Sie brauchen, aber stellen Sie sicher , dass Sie verpflichtet sind, es aufzuschreiben und zu erledigen. Die größte Ursache für Schriftstellerblock ist oft Menschen einfach nicht schreiben, was nicht wirklich Schriftsteller Glück ist, es ist nur Sie nicht schreiben. Also, setz dich hin und schreibe. Wenn Sie müssen, ist eine gute Möglichkeit, an den Block des Schreibers vorbei zu kommen , Ihren Timer für fünf Minuten, 10 Minuten und verpflichten sich, Wörter auf einer Seite für diese fünf oder 10 Minuten nonstop zu schreiben diese fünf oder 10 Minuten , ohne darüber nachzudenken und ohne es zu versuchen und es richtig zu machen. Perfektionismus wird dich immer wieder umbringen. Seien Sie kein Perfektionist, setzen Sie einfach ein Wort auf die Seite, erzählt die Geschichte. Das ist die Regel, erzählen Sie die Geschichte. Also, wenn du fertig bist, wirst du eine Geschichte geschrieben haben. Es könnte eine schreckliche Geschichte sein, das ist in Ordnung. Aber du musst es dann zu etwas machen, das funktioniert, und das ist etwas, das wir tun können, und darüber reden wir. Ich habe eine Story im Abschnitt „Klassenressourcen“ beigefügt. Es nennt sich Salsa Nocturnal. Es sind eigentlich die ersten Kurzgeschichten, die ich je geschrieben habe. Ich beziehe mich darauf als eine Richtlinie und eine Möglichkeit, über verschiedene Techniken nachzudenken , die wir im Laufe des Kurses diskutieren. Also, wenn Sie wollen, nehmen Sie sich 15 Minuten, lesen Sie es weiter, sehen Sie, ob es etwas in Ihnen inspiriert, und dann nehmen wir es von dort. 2. FIGUR: Wir diskutieren also die vier Grundlagen des Storytelling: Charakter, Kontext, Handwerk, Konflikt. Alle diese Stücke müssen solide in Ihrer Geschichte sein, damit Ihre Geschichte funktioniert. Es geht um Funktionalität, und es geht um alles, was als Ganzes zusammenkommt und über die verschiedenen Teile nachdenkt. Ich halte es für einen Tisch. Wenn eines der Beine wackelig ist, ist das Abendessen ärgerlich und das passiert. Auf jedem Stück, das solide ist, sind sie miteinander verbunden und sind immer im Gespräch. Also, bedenken Sie das, wenn wir vorwärts gehen. Das erste, worüber wir reden, ist Character. Charakter ist wie die offensichtlichste Sache, die funktionieren muss, denn wenn man darüber nachdenkt, die meiste Zeit, dass man nicht wirklich das Gefühl der Geschichte ist, weil man sich nicht so sehr um die Charaktere kümmert. Die Charaktere müssen am Leben sein. Beginnen wir mit den beiden wichtigsten Aspekten des Charakterbaus. Wir müssen ihre Menschlichkeit verstehen und glauben , bis zu dem Punkt, dass wir uns um sie auf irgendeiner Ebene kümmern, und sie müssen etwas wollen. Nehmen wir diese Dinger eins nach dem anderen. Nimm die Menschheit. Das ist etwas komplizierter, als es sich anhört. Nun, es klingt ziemlich kompliziert, also schätze ich, es ist genauso kompliziert, wie es sich anhört. Aber egal, ob es ein Drache, ein Roboter ist, oder was auch immer dieser Charakter in seiner Wirklichkeit ist. Es muss einen Sinn für Menschlichkeit geben, wenn sie auf der Seite eines Buches zum Leben erwecken. Wir müssen also an ihre Existenz in ihrer fundamentalen Menschlichkeit glauben. Wenn wir das tun, dann müssen wir uns auf irgendeiner Ebene um sie kümmern. Nun, Sympathie ist eine sehr komplexe und umstrittene Art von Begriff jetzt und Literatur und für eine lange Zeit. Sympathie ist seltsam, wir müssen eigentlich nicht wie ein Charakter. Es gibt eine Menge von geschlechtsspezifischen Problemen, die zusammen mit Sympathie in dem Sinne kommen , dass wir schon immer wirklich schreckliche Männer Charaktere in der Geschichte der Literatur, die wir irgendwie mögen und tun sollen. Wenn dann eine Frau kommt, ist das nicht unbedingt so sympathisch oder was auch immer zitiert oder schreckliche Dinge tut. Dann plötzlich haben alle Arten von Kritikern ein Problem mit ihnen. Es geht nicht so sehr um Sympathie. Worum es geht, ist, kümmern wir uns um sie auf irgendeiner Ebene? Selbst wenn sie widerliche Menschen sind, müssen wir einen Weg finden, um sie zu kümmern und fasziniert zu sein. Denken Sie an die klassischen Anti-Helden. Richard der dritte oder Frank Underwood oder wer auch immer es sein mag , dass Sie mit keiner ihrer Lebensentscheidungen einverstanden sind, aber Sie sind in sie investiert, und das ist das Schwierige, das Sie finden müssen. Viele Charaktere der Menschheit kommt aus Details. Diese kleinen Details gibt es über eine Person, die uns sagen , wer sie auf einem tieferen Niveau sind als nur Ihre normale, durchschnittliche, einige durchschnittliche Schmo. Wir müssen wissen, dass sie ein Leben haben und manchmal, dass das Leben klarste durch die kleinen Entscheidungen, die sie treffen, und wie sie sich angezogen, kleinen Exzentrizitäten, die Art, wie sie sich tragen, die Art und Weise, wie sie sprechen. Ich denke oft an Charakterentwicklung ist wie, wenn Sie einen verknallten auf jemanden. Weißt du, wenn du jemanden verknallt hast und es ist wie diese gewisse Sache, die dich fasziniert und dich dazu bringt, mehr zu wissen, und sie sind vielleicht eine schreckliche Person, aber du bist immer noch genau wie das, was mit dir los ist? Du willst es wissen. Es geht nicht mal darum, mit ihnen zu schlafen, du willst nur wissen, was mit dieser Person los ist. Oft ist es nur das kleine Detail über sie, als ob sie rote Schuhe trugen. Warum tragen sie rote Schuhe? Du willst es wissen. Das ist es, was du machst, wenn du Charaktere erstellst. Sie möchten uns in nur wenigen schnellen Strichen geben, die Details über diese Person, die wichtig ist, die sich für einen Leser oder für den anderen Charakter abheben werden. Denn jedes Mal, wenn Sie etwas beschreiben, beschreiben Sie, was Sie beschreiben, und Sie beschreiben auch den Charakter durch, wer ist, wie Sie es sehen. Also, was auch immer für die Person auf den Gesichtspunkt Charakter zählt, es sollte uns als Leser wichtig sein. Was sind die Details, die jemanden zum Leben erwecken? Was ist es an ihnen, das wirklich in einer Menge auffällt , die sie wirklich individuell gleichgültig macht? Vielleicht ist es die Tatsache, dass sie überhaupt nicht individuell sein wollen. Also versuchen sie ihr Bestes, sich wie alle anderen zu kleiden, aber irgendwie scheitern sie daran. Dies sind die verschiedenen Arten von Elementen. Sie müssen über jeden Charakter herausfinden. Versuchen Sie, alle Ihre Charaktere zu verknallt. Hoffentlich nicht auf gruselige Weise. Dann nimm es von dort und sieh, was mit ihnen wirklich für dich abhebt. Die zweite Sache, die Sie an Ort und Stelle für Ihren Charakter haben müssen, ist Ihr Charakter muss etwas wollen. Besonders, Ihre Hauptfigur, oder Protagonist und Ihr Antagonist, müssen sie einen Wunsch haben. Sie müssen Motivation haben. Wenn sie es nicht tun, gibt es keinen Motor für Ihre Geschichte. Der Motor Ihrer Geschichte ist der Wunsch Ihrer Hauptfigur. Das treibt alles voran. Also, wer auch immer sie sind, egal welche Menschheit du ihnen gewährt hast, welche Exzentrizitäten und Details du gekommen bist, um diese Person zu erschaffen, an die wir jetzt glauben. Sie müssen sich genug um etwas kümmern, dass sie aktiv ausgehen und es bekommen werden. Jetzt manchmal... und wir werden darüber ein wenig mehr im Konflikt reden. -aktiv ausgehen und etwas bekommen bedeutet, darüber nachzudenken, ob Sie aktiv ausgehen und es für eine lange Zeit bekommen wollen und es dann endlich tun. Das ist immer noch in einem seltsamen Sinne in Aktion. Die Hauptsache ist, dass sie sich genug darum kümmern mussten, dass wir uns auch darum kümmern, und wir wollen, dass sie Maßnahmen ergreifen, wenn sie nicht handeln und es unsere Investition gibt. Wir glauben an ihre Menschlichkeit, also kümmern wir uns um die Person, also kümmern wir uns darum, was sie wollen. Wir wollen, was sie wollen, also folgen wir ihnen alles, was nötig ist, um es zu bekommen. Nun, ihr Wunsch könnte nur sein, herauszufinden, was los ist. Was auch immer es ist, es wird sich wahrscheinlich anpassen und ändern sich im Laufe der Geschichte, wenn sie sich ändern und wachsen, weil sie wachsen, oder? Wir gehen nicht nur von Punkt A zu Punkt A. Also, wenn sie wachsen, kann sich ihr Wunsch mit ihnen entwickeln. Es könnte anfangen, nur das zu sein, was hier vor sich geht? Ich will es wissen. Es könnte sich dann in „Ich muss den bösen Zauberer Overlord töten, damit ich die Drachen retten kann“ oder was auch immer. Es könnte sein, wieder, ich muss lernen, wieder zu lieben. Dies sind alle verschiedene Ebenen von Wünschen, die ein Charakter haben muss, damit sie wirklich funktional in den größeren Rahmen Ihrer Geschichte passen, so dass wir ein Leitprinzip haben, mit dem wir vorwärts gehen können, während wir lesen und schreiben. 3. — Figur in „Salsa Nocturna“: Also, in der Beispielgeschichte, „Salsa Nocturna“, denken Sie an Gordo und die verschiedenen Wege, wie Gordo den Leser wissen lässt, wer er ist und worum er geht, wie er Sie in seine grundlegende Menschlichkeit hält. Beginnend von Seite eins, wo er über die Einnahme seiner morgendlichen Medizin mit ein wenig Speck, und Eier, und Pappasitos und alles andere spricht seiner morgendlichen Medizin mit ein wenig Speck, , damit er Gleichgewicht haben kann. Das ist seine Art zu sagen, er liebt es zu essen, er ist irgendwie ein Joker, er ist irgendwie lächerlich, er ist irgendwie alt und riesig, und das ist er. Es geht auch um Sprache. Also, seine Entscheidungen zu entscheiden, bestimmte Dinge ihre spanischen Wörter und bestimmte Dinge ihre englischen Worte zu nennen , spricht darüber, wer er grundlegend ist und wie er fließt und wie er rollt. Er lässt dich das alles vom Sprung wissen. Es ist wirklich wichtig, dass Charakter-Sachen früh passieren. Wir müssen genau wissen, mit wem wir es sehr schnell zu tun haben, damit wir wissen, ob wir weiterlesen wollen und ob wir uns um sie kümmern, denn das ist wiederum, was die ganze Geschichte anhängt, Charakter ist grundlegend. Also, wir wissen, wer Gordo ist, wir bekommen ein Gefühl von ihm sehr schnell. Seine Stimme führt uns durch die Geschichte und lässt uns immer über verschiedene Dinge über ihn wissen, dass er spät ist, dass er Familie hat, dass er Musik spielt, dass er in Brooklyn lebt und dass er wirklich liebt Musik und Kinder, die ihn auch lieben zurück. Also, wenn er diesen Job bekommt, über Kinder zu wachen, ist etwas, das ihm wichtig ist, im Spiel. Denken Sie daran, dass es ihre Menschlichkeit ist, und es ist ihr Wunsch oder was ihnen wichtig ist. Also, etwas, das er für wichtig hält, ist jetzt überall um ihn herum und er ist tatsächlich verantwortlich dafür, dass sie sicher bleiben. Also, was ist das Erste, was passiert ist? Einer von ihnen wird vermisst. So hat es immer funktioniert. Du zeigst uns, dass sich ein Charakter um etwas kümmert und dann nimmst du es weg. Deshalb werden Schriftsteller viel Sadisten genannt, weil das ist, was Sie tun müssen, ist verletzt Ihre Charaktere, so dass wir kümmern uns um das, was als nächstes passieren wird, und wir folgen ihnen durch. Also, ein Kind wird jetzt vermisst. Hinzu kommt, dass ein Geist herumwandert, und ja, es sind freundliche Geister, aber immer noch, wenn man die Kombination von Geistern in dieser Kinderbetreuung herumrennt und dann ein vermisstes Kind und in der Mitte dieses großen Kubanischer Kerl, der wirklich will, dass jeder in Ordnung ist und Musik spielt, da ist deine Geschichte. Also, jetzt folgen wir ihm und versuchen, das Kind zu finden, und das ist sein Wunsch, alle zu beschützen und die Geschichte anzuheizen. Also, wenn er das Kind findet und das Kind von all diesen bösen Baby-Geistergeister umgeben ist oder einfach nur wütende Baby-Geistergeister und in Gefahr ist, wird Gordo in Aktion gerufen und dann muss er einen sehr aktiven Schritt und Wahl machen , um die Kind und es durch diesen Hort von Baby-Geister zu schaffen. Was wird ihn durchziehen? Sein Wunsch, sein Wunsch, den wir durchgehend aufgebaut haben, um zu verstehen, dass er sich um die Menschen um ihn herum kümmert, er kümmert sich um kleine Kinder, er kümmert sich darum, den Job zu haben, den seine zukünftige Stieftochter ihn bekam. All diese Dinge sind ihm wichtig, und sein Vermächtnis ist ihm wichtig, wie wir es erkennen. Als er versucht herauszufinden, wie er sich durch diese Geistermob hindurchkommt, will er sein Vermächtnis an jemanden weitergeben, und wenn sich herausstellt, dass dieser junge Marcos auch Musik spielt, ist dies ein Weg für ihn, das zu tun. Also, das sind alle Charakteraspekte, die auch in Bezug auf Konflikte und in Beziehung zur Welt aufbauen in und im Kontext um sie herum bemerkt werden. So kommen sie alle zusammen und befinden sich im Gespräch. Aber im Grunde müssen wir wissen, worum es Gordo kümmert , damit es wichtig ist, wenn es weggenommen wird. Denken Sie nun über Ihre eigenen Charaktere nach, denken Sie über Ihre eigenen Geschichten nach, was bringt sie zum Leben? Was wollen sie? Was wollen sie so schlecht, dass sie durch einen Hort von Babygespenstern laufen, um es zu bekommen? Es muss nicht unbedingt so dramatisch und grafisch sein, aber sie müssen diesen Impuls haben, es zu brauchen, damit sie durch Feuer gehen, um es zu bekommen, und dann werden wir uns um sie genug kümmern, um weiter zu lesen. 4. KONFLIKT: Das zweite Fundament des Geschichtenerzählens ist also Konflikt. Konflikt ist das Rückgrat der Geschichte. Wenn Sie keinen Konflikt haben, haben Sie keine Geschichte. Was wir früher über die Krise gesagt haben, ist die Krise ein Element des Konflikts. Der Konflikt muss vorhanden sein, wir müssen ihn verstehen, wir müssen verstehen, was in deiner Geschichte auf dem Spiel steht, damit wir wissen, sobald der Charakter tut oder nicht bekommt, was er will, was passieren wird, was Folgen des Scheiterns oder Erfolgs. Wir müssen verstehen, dass all das Konfliktfragen sind. Robert McKee sagt: „Conflict ist die Musik der Geschichte“. Er schrieb ein wirklich großartiges Buch namens Story, dem es am meisten um Drehbuch geht, aber eine sehr gute Ressource, um zu überprüfen. Ja, wenn die zugrundeliegende Musik, wenn Sie keinen Konflikt haben, Sie keine Geschichte haben, haben Sie nur ein paar Sachen, die passiert sind. Sie Ihren Konflikt heraus, verstehen Sie es tief, wissen, was auf dem Spiel steht, verstehen Sie, was die Ökonomie Ihrer Geschichte sind, was sind die Dinge, die gut sind und was sind die Dinge, die schlecht sind. Was gewinnst du und was verlierst du. Es könnte Geld sein, aber in der Regel hinter dem Geld gibt es etwas tiefes. Also, vielleicht ist es Freiheit, vielleicht ist es Liebe, vielleicht muss es nie wieder arbeiten. Was auch immer auf dem Spiel steht, wir wollen es verstehen und was es wirklich für den Charakter bedeutet. Denn denken Sie daran, Geld bedeutet verschiedene Dinge für verschiedene Menschen, es gibt kein universelles Geld, ist nur eine ganze Menge Dinge, aber es kann etwas für jemanden bedeuten , das auf einer tieferen Ebene resonieren wird als nur reich zu sein. Verstehen Sie, dass es zwei grundlegende Arten von Konflikten gibt, mit denen Sie es zu tun haben werden. Es gibt interne Konflikte und es gibt externe Konflikte. Interner Konflikt wird sein, was der Charakter in sich selbst durchmacht, was sie überwinden müssen, um alles zu tun, was sie tun müssen, um bis zum Ende der Geschichte zu bekommen , zu bekommen, was sie wollen, um ihren Wunsch zu bekommen die sie für die Geschichte angetankt hat. Der äußere Konflikt ist alles, was außerhalb von ihnen in der Welt im Weg steht. Nun, Ihre beste Wette ist, wenn Sie diese beiden so viel wie möglich zusammen heiraten können, damit der interne Konflikt etwas ist, das sie überwinden müssen um ihren externen Konflikt erfolgreich zu erreichen, dann erzählst du mir eine mächtige Geschichte. Dann steht viel auf dem Spiel, es gibt viele verschiedene Elemente im Spiel, und man wird dann am Ende kompliziert sein, weil sie ihren internen Konflikt erreichen könnten, aber bei ihren externen Konflikten scheitern und dann hast du die Möglichkeit, etwas tiefer zu sagen als nur jeder bekommt, was er will, sie gewinnen, Happy End, und gefesselt in einem netten kleinen Bogen. Niemand glaubt an diesen Mist. So wollen Sie es in Bewegung halten, haben etwas wirklich Interessantes, geben Sie uns verschiedene Schichten und unterschiedliche Dynamik und Konflikt ist Ihre Chance, das zu tun. Denken Sie an komplexe Konflikte und überlegen Sie sich, wie Sie sie vereinfachen können und geben Sie sich dann den Raum, um dann auch wieder komplexer mit ihnen zu werden. Dies sind alle im Spiel, sind alle verschiedenen Ebenen, die Sie in Ihre Geschichte bringen können, und denken Sie immer daran, dass es durch den Wunsch des Charakters angetrieben werden wird. Der Charakter muss sich genug darum kümmern, was auch immer dieser Konflikt ist, dass sie dann ausgehen und bekommen, was sie wollen. Macht auf komplizierte Weise verstehen und nachdenken. Wir reden nicht viel über Macht beim Schreiben von Programmen, und wir sollten, müssen wir, denn wenn Konflikt wirklich die grundlegende Wahrheit dessen ist, was eine Geschichte ist, der grundlegende Baustein einer Geschichte, muss man die Machtdynamik verstehen , die im Spiel sind, dass Treibstoff diesen Konflikt, so dass es ein gewisses Gleichgewicht zwischen dem Protagonist und dem Antagonisten gibt. Ob das rassische Macht, geschlechtsspezifische Macht, sexuelleMacht, Klassenmacht, magischeKraft, spirituelle Macht bedeutet geschlechtsspezifische Macht, sexuelle Macht, Klassenmacht, magische , all diese verschiedenen Ebenen werden am Spiel sein. Vielleicht erfinden Sie eine ganz neue Welt, in der es unterschiedliche Dynamiken gibt , aber müssen Sie diese Dynamik kennen, so dass Sie sie dann im Rahmen Ihrer Erzählung spielen können.Das ist für Sie zu entscheiden, aber was Sie kann nicht tun, ist nur hoffen, dass alles klappt, ich weiß nicht wirklich, was los ist, aber ich bin sicher, es wird cool. Ist es nicht, es wird nicht cool sein. Denken Sie an Macht, denken Sie tief über Macht nach, lesen Sie verschiedene Menschen, die auf interessante Weise über Macht schreiben, und bringen Sie dann dieses Wissen und diese Analyse in Ihre Geschichte und sehen Sie, wie es sich abspielt. Es wird deine Geschichte nur noch besser machen. 5. — Konflikt in „Salsa Nocturna“: Also, in Salsa Nocturna, denken Sie darüber nach, was der Konflikt ist. Wir haben schon ein wenig darüber gesprochen, weil Konflikt immer durch die Linse des Charakters gesehen werden wird, aber denken Sie tiefer darüber nach , was ist der Konflikt? Was ist los in der Welt um Gordo, und was muss er wirklich tun? Was steht auf dem Spiel? Auf dem Spiel steht sein Job, das Leben eines Kindes. Okay, also nicht in dieser Reihenfolge. Das Leben eines Kindes, seine Arbeit, er kümmert sich um die Menschen um ihn herum und will, dass jeder in Ordnung ist, er und sein musikalisches Erbe und gibt es an eine andere Generation weiter. All diese Dinge sind im Grunde im Spiel. Nur einer von ihnen würde wirklich genug sein, aber weil wir ein paar verschiedene Dinge vor sich haben um die Dinge interessanter in der Geschichte zu werden, wollen Sie nicht, dass sie überladen werden. Also, Sie müssen eine Balance finden. Du kannst nicht einfach alle möglichen Sachen in den Topf werfen und aufrühren. Du musst strategisch sein, was du tust. All diese Konflikte sind miteinander verknüpft, und sie sind miteinander verbunden, und sie befinden sich im Gespräch. So können Sie mit verschiedenen Dingen davonkommen, die so verbunden sind. Das wird alles anheizen, was vor sich geht. Der Antagonist, könnte man sagen, sind die Kinderziele, die jetzt diesen kleinen Jungen abgesägt haben, weil sie seine Musik lieben, und sie wollen ihn dort halten und sicherstellen, dass er weiterhin Musik spielt, was er offensichtlich nicht tun kann, weil er ein lebendes Kind. Also müssen wir diese Kinderziele durchstehen, das Kind retten und davonkommen, damit am Ende alles in Ordnung ist. Das ist es, was auf dem Spiel steht. Also, sieh dir deine eigene Geschichte an. Was ist der Konflikt? Warum spielt es eine Rolle? Was steht auf dem Spiel? Haben Sie uns gezeigt, was auf dem Spiel steht? Hast du uns gesagt, was auf dem Spiel steht? Verstehen Sie die Konsequenzen dessen, was passieren wird , wenn der Charakter erfolgreich ist oder scheitert? Verstehen wir es? Stellen Sie sicher, dass Sie diese Fragen beantworten können, während Sie schreiben, und wenn Sie klar darauf sind, stellen Sie sicher, dass wir es klar sind. 6. KONTEXT: Der nächste grundlegende Aspekt des Geschichtenerzählens, über den wir sprechen werden, ist Kontext, Kontext ist einer meiner Favoriten. Wir reden ehrlich gesagt nicht genug darüber, denke ich in vielen Schreibklassen, aber Kontext ist so wichtig für das Geschichtenerzählen, es versteht alles, es ist immer vorhanden, wir können es nicht ignorieren. Es geht darum, durch Ort zu denken, und Zeit, und wieder, Macht. All diese zusammen zu setzen, das ist es, was Kontext, Ort, plus Zeit und Macht schafft , und so kann der Ort wirklich zum Leben erwecken, ist, wenn wir diese verschiedenen Dimensionen von Zeit, Spezifität und Macht hinzufügen , und wirklich die verschiedenen Ebenen, die sich um einen Charakter in einer Welt bewegen. Nun, diese Welt ist vielleicht nur im Raum eines Raumes, aber Sie müssen immer noch einen Raum verstehen, in dem sie sich befinden, und wer sonst drin ist und wie es aussieht und was an diesem Raum zählt. Es gibt ein Phänomen, über das viele Schreibkurse sprechen, genannt den weißen Raum, das heißt, wenn man einfach eine Szene schreibt, und man nie erwähnt, wo sie sind, und es sind nur zwei Charaktere, die reden, und dann sie verlassen und boom, und wo sind sie? Was Sie den Leser betrifft, wissen Sie nur, dass sich hinter ihnen ein Leerraum befindet. Das gleiche gilt für die größere Frage des Welt-Building, wenn Sie nicht Ihre Arbeit als Welt-Builder tun, dann wird die Welt um sie herum nur ein großes weißes Nichts sein, und Sie wollen das nicht, es ist ein verpasstes Gelegenheit, ist faules Schreiben, und es gibt uns nicht wirklich etwas, um uns zu halten und zu Boden, während wir durch die Geschichte bewegen. Also, verstehen Sie die Welt, in der Ihre Charaktere leben. World Building ist ein Begriff, den wir normalerweise in Fantasy und Science-Fiction verwenden, aber es gilt überall. mir egal, ob du hier eine Geschichte schreibst, gerade jetzt, in diesem Augenblick, du musst immer noch die Welt bauen, du bist dafür verantwortlich, den Leser wissen zu lassen was die Parameter der Welt sind, von der du sprichst was ist der Kontext, den Sie erstellen. Kontext und Kontexte zu schaffen ist ein sehr komplizierter und politischer Akt, also muss man mit dem Wissen und mit Absichtlichkeit in ihn eintreten. Genau wie ein Fotograf entscheidet, was im Rahmen ist, was außerhalb des Rahmens ist, und dann können Sie die gesamte Geschichte basierend auf dem ändern, was Sie im Rahmen behalten. Es könnte eine Naturkatastrophe sein, und dann schwenkt man ein bisschen nach rechts und da ist ein Typ mit einem riesigen Bazooka, und das ist eine ganz andere Geschichte, die man mit dem Bild erzählt. Also, verstehen Sie, wenn Sie diese Parameter erstellen, wenn Sie Ihre Geschichte umrahmen, entscheiden Sie, worin Sie bleiben, und was wird ausgeschnitten, was ist die Dynamik im Spiel, wer hat die Macht in der Situation? Wen sehen wir und wen sehen wir nicht. sind neben dem Verständnis der Macht in ihr, was sind die erfahrungsmäßigen Ebenen des Seins an diesem Ort? Was sind die Geräusche? Was sind die Gerüche? Was siehst du denn? Was fühlst du, wenn du hier bist? Was immer wieder zurück zu Charakter, denn wir sehen immer alles durch die Linse des Charakters, also was sind die Charaktere erleben dieses Ortes. Haben sie emotionale Eigensinne daran, oder fühlen sie sich Angst, weil sie noch nie so irgendwo gewesen sind? Haben sie Erinnerungen? Ist der Ort im Fluss? Ja. Überall ist im Fluss. Das Überall befindet sich in irgendeinem Zustand der Veränderung, und Sie müssen verstehen, welche Art von Veränderung vor sich geht , damit Sie diesen Ort zum Leben erwecken können. Es ist eine Art spätes Klischee an dieser Stelle zu sagen, wie die Einstellung so cool ist wie ein Charakter, und das ist dope, es sollte wie ein Charakter sein, aber auch darüber nachdenken, in Bezug auf Konflikte zu setzen, weil die meisten Einstellungen sind irgendwie in Konflikt, vor allem, wenn Sie über Städte schreiben, auch diese sind in einem gewissen Grad von Konflikten, und je mehr Sie das verstehen können, desto tiefer, dass Sie Ihre Hände um diesen Konflikt wickeln können, umso besser wird deine Geschichte sein, wenn sie dazu spricht. Nun, das sollte alles etwas sein, das man wie eine Palette denkt, die nicht wie eine Checkliste ist, wo man durchgehen muss und alles perfekt um die Einstellung gemacht hat. Denken Sie tief über die Einstellung nach, denken Sie über die Macht nach, denken Sie über den Kontext nach und verwenden Sie ihn dann wie eine Palette, wenn Sie Ihre Charaktere darauf bereitstellen. Sie müssen nicht jede einzelne Straßenecke abbilden, was Sie haben müssen, ist in Ihrem Kopf, so dass Sie dann, wenn Sie es auf die Seite legen Sie die wichtigen Details nach unten bekommen. Genau wie mit Charakter, werden diese Details wichtig sein, diese Exzentrizitäten, die Art und Weise, wie die Straße uns die ganze Geschichte erzählen wird , nur durch die verschiedenen Schaufenster drauf sind, oder wer auf dem Block ist, ob es Müll auf der Straße gibt, oder brandneue Bäume oder beides sagt viel über eine Nachbarschaft. All diese Dinge sind Teil der Erzählung der Geschichte, und alles, was sie tun werden, ist, Ihre Geschichte besser zu machen , wenn Sie mehr und mehr auf sie achten. 7. — Kontext in „Salsa Nocturna“: Achten Sie in Salsa Nocturna auf die verschiedenen Arten, wie die Geschichte über die Welt rund um Gordo spricht. Also, ich bin von Jump. Er spricht über Gentrifizierung, große weiße Flucht, die verschiedenen Elemente und Dynamiken der Geschichte, die eine Rolle im Leben in Brooklyn spielen, und die Art und Weise, die sich selbst in der Tatsache manifestiert, dass seine Band aus der Stadt ziehen musste, die verschiedenen Arten von Bieren, die Sie kaufen können, oder Getränke, die Sie in den verschiedenen Coffeeshops und Bars kaufen können. All diese Dinger bauen auf der Welt auf. Das eigentliche Gebäude, in dem er sich in der Kulisse der Geschichte zum größten Teil befindet, ist dieser alte Musiksaal, der zu einem Pflegezentrum geworden ist, in dem immer noch all diese gute Musik namens Juju drin ist. Aus Gordos Perspektive wieder, der Filter des Charakters, die Linse des Charakters. Also, so sieht er es, so versteht er es. Das erzählt uns viel über Gordo und über diese Mikrowelt, in der er in der größeren Welt von Brooklyn lebt. So wächst die Geschichte nur und wird stärker, basierend auf dem tieferen Verständnis, das Gordo als Brooklynit von seiner eigenen Welt hat, was wirklich nur eine Frage ist, ehrlich zu sein. Er ist jemand, der dort lebt, also sieht er die Veränderungen, er hat eine emotionale Beziehung zu dem Ort, an dem er sich befindet. Also, da es dynamisch ist und sich bewegt, hat er Emotionen darüber, und so sehen wir es durch seine Augen. Sie in Ihren eigenen Geschichten DenkenSie in Ihren eigenen Geschichtenüber die Welt nach, in der Ihre Charaktere leben. Wie lange haben sie dort gelebt? Wie lange haben sie vor, dort zu wohnen? Kümmern sie sich darum? Ist es im Fluss? Das ist es. Wie ist es im Fluss? Was sind die Veränderungen geschehen? Welche Geschichten erzählt die Straße in der Welt, in der sie leben? Oder wenn sie in einem Gebäude sind, welche Geschichten erzählt das Gebäude? Ist es in einem schlechten Zustand? Ist es alles perfekt bis zu dem Punkt, dass es irgendwie gruselig ist? Wer war schon mal da? Haben sie ihre Fußabdrücke hinterlassen? Dies sind alles Fragen, die Sie sich stellen können, und dass Sie die Geschichte von sich selbst fragen können , um es zu bauen und es besser zu machen, es tiefer zu machen. 8. HANDWERK: Das nächste grundlegende Element des Geschichtenerzählens, über das wir sprechen werden, ist Handwerk. Craft hält alles zusammen, weil du einen großen Konflikt mit coolen Charakteren und fantastischem Weltaufbau haben kannst. Aber wenn Sie keinen guten Satz schreiben können oder wenn Sie keinen Satz schreiben können , der für niemanden Sinn macht, werden wir das Buch auf Seite eins setzen. Wenn du alles einfach da sitzen lässt, wir wirklich nicht so investiert sein. Die gute Nachricht über Handwerk ist, dass Sie kein erstaunliches Handwerk haben müssen, Sie müssen nur Klarheit haben. Klarheit, Klarheit, Klarheit. Das ist es, was am wichtigsten ist. Wir müssen verstehen, was in deiner Geschichte passiert. Das ist der Job des Handwerks. Handwerk könnte sich wirklich auf alles beziehen, worüber wir heute gesprochen haben , weil all dies Elemente des Handwerks sind. Wenn ich jetzt Handwerk sage, spreche ich speziell von der Wort-für-Wort, Satz für Satz Absatz Ebene, in der du Prosa schreibst. Ist klar, was los ist? Haben wir ein sehr klares Bild der Ereignisse der Geschichte? Können wir es in unserem Kopf sehen? Können wir das Play-by-Play verstehen? Können wir es auf irgendeiner Ebene spüren? Lies deine Geschichte laut aus. Neunzig Prozent der Handwerksfehler passieren, weil Schriftsteller ihre Geschichte nicht laut vorlesen. Sie fühlen sich vielleicht komisch darüber, es zu tun, überstehen, lesen Sie es laut, bevor Sie einreichen. Es ist entscheidend. Sie werden vor allem wirklich dumme Fehler fangen. Zweitens, wirklich peinliche Sätze. Drittens, Scheißkerl, der einfach keinen Sinn ergibt. Dafür musst du auf der Suche sein. Wenn Sie es laut vorlesen, wenn Sie auf sich selbst achten und die Worte hören, die Sie sagen, werden Sie auf halbem Weg durch einen Satz stoppen, der völlig verwirrt ist, und Sie werden zurücktreten und Sie werden es dann neu schreiben. Sie wollen nicht, dass wir einem Satz folgen müssen, wie zum Beispiel zurück an die Spitze eines Satzes springen und ihn erneut lesen müssen, um tatsächlich zu bekommen, was los ist. Sie wollen verschiedene Arten von Sätzen werfen. Was man parallele Struktur nennt, ist eine schlechte Sache. Wenn es immer wieder die gleiche Art von Satz ist, schmerzt es unsere Augen, unsere Ohren und unser Gehirn. Es macht keinen Sinn für uns und dann fängt es an, lästig zu werden. Schütteln Sie es auf, haben verschiedene Größen von Sätzen, manchmal kurz und druckvoll, manchmal ein wenig länger und eloquenter. heraus, was Sie sagen wollen und mit welcher Art von Satz Sie es sagen müssen, aber stellen Sie sicher, dass es sich nicht um einen verwirrten Satz handelt und es ist wirklich so einfach. Es gibt ein paar grundlegende Dinge, von denen ich möchte, dass Sie darüber nachdenken, weg zu bleiben und all dies sind Vorschläge, alle sind abhängig vom Kontext dessen, was Sie schreiben. Keiner von ihnen ist harte Regeln, aber lassen Sie uns einige von ihnen schnell runtergehen, weil sie in der Schreibwelt gut verstanden sind, um Dinge mehr als oft nicht zu komplizieren, anstatt Klarheit hinzuzufügen. Es gibt Dinge, auf die wir oft als neuere Autoren zurückgreifen, weil wir denken, dass es uns besser macht. Zunächst einmal besteht der Fehler der Nummer eins neuer Autoren im Allgemeinen darin, Dinge zu überschreiben. Du wirst Tonnen und Tonnen von zusätzlichen Wörtern einwerfen, um alles zu erklären. Was das wirklich sagt, ist, dass Sie dem Leser nicht vertrauen , dass er wirklich bekommt, was Sie sagen, was uns auch sagt, dass Sie nicht vertrauen, uns zu sagen was auf eine sehr klare und unkomplizierte Weise passiert, also versuchst du, viele Spiele mit Worten zu spielen , damit wir denken, dass du ein großartiger Schriftsteller bist. Wir werden wissen, dass du ein großartiger Schriftsteller bist, wenn du eine tolle Geschichte erzählst. Das ist dein Job als Schriftsteller. Geben Sie es uns direkt. Übertreiben Sie es nicht. Es gibt Momente, in denen Sie schön mit Ihrer Prosa sein können, aber es gibt Momente, es sollte nicht eine ganze Geschichte von nur glorreichen blumigen Schreiben sein. Warum? Weil sich das nicht echt anfühlt. Wir gehen nicht ständig durch die Welt, nur wenn wir von jedem kleinen Detail der glorreichen Nuancen jedes Riss erstaunt sind. Das ist seltsam. Die Realität ist, dass wir durchs Leben gehen, einfach das Leben leben und uns durch unser Leben bewegen und Taten ergreifen und Dinge bedauern und was auch immer und blah-blah bla. Dann gibt es Momente, in denen wir aufhören und die Dinge sind wirklich auffällig und du nimmst das auf. Gut, also finde diese Momente und benutze sie und sie werden umso mächtiger sein, weil du uns nicht die ganze Zeit mit hübscher Sprache übersättigst. Sie möchten die Dinge hervorheben und so können Sie unsere Aufmerksamkeit nicht speziell darauf lenken. Sonst sag uns einfach, was passiert ist. Was macht der Charakter gerade? Wenn Sie müssen, was sie denken, aber wirklich, was sie tun und vieles von dem, was sie tun, sollte der Mechanismus für uns sein, warum sie es tun und was sie denken, während sie es tun. Die passive Stimme. Vermeiden Sie die passive Stimme. Versuchen Sie, die passive Stimme zu vermeiden. Die passive Stimme bedeutet, anstatt zu sagen, dass ich den Stift aufgenommen habe, würde ich sagen, dass der Stift von mir aufgenommen wurde. Jetzt, gleich neben der Fledermaus, kann man sehen, dass es ein paar Worte sind, es geht länger, es fühlt sich überladen und seltsam an. Die passive Stimme ist eine peinliche Art, etwas zu sagen, was ein Teil davon ist, warum wir sie nicht benutzen, weil es einfach peinlich ist. Der andere Grund ist, dass es für das Gehirn verwirrend ist. Wenn man darüber nachdenkt, verarbeitet das Gehirn Dinge in einer linearen Art chronologisch, während es einen Satz liest. Wenn das erste, was wir hören, ist, dass der Stift abgeholt wurde, was wir sehen, ist der Stift und dann ist es irgendwie wie in der Luft schweben, weil wir nicht wissen, was ihn aufnimmt. Die Wahrheit ist, dass das hier tatsächlich ein vollständiger Satz ist. Die passive Stimme ermöglicht es Ihnen, den Satz einfach zu beenden ohne jemals zu wissen, wer den Stift aufgenommen hat. Der Stift wurde abgeholt ist ein vollständiger Satz. Es ist verwirrend. Es gibt nur ein Geisterbild des Feder, der angehoben wird. Es ist viel einfacher, wenn du sagst, ich habe den Stift aufgenommen. Wir wissen genau, was Play-by-Play vor sich geht. Es ist auch ein Weg, um Verantwortung zu umgehen. Sie werden es in den Nachrichten viel sehen, oder berühmte George Bush sagte einmal, dass Fehler gemacht wurden. Das ist der berühmteste historische Gebrauch der passiven Stimme in jüngster Erinnerung, und natürlich bezog er sich auf die Iran-Contra-Affäre und alle möglichen schrecklichen Dinge, die er selbst tat und seine Freunde. Es war ein Weg zu ducken und aus der Verantwortung auszuweichen. Mein eigener Bezugspunkt für die passive Stimme war von als ich ein Sanitäter war, und wir hätten eine lächerliche Situation, eine schreckliche, was auch immer auf den Straßen passiert ist, und dann am nächsten Morgen ging ich die Zeitung lesen, um zu sehen was passiert ist, und es würde sagen, dass der Patient ins Krankenhaus gebracht wurde. Ich sagte: „Wer hat diesen Kerl transportiert?“ Das tat ich, und wir haben ihn nicht nur transportiert, sondern wir haben eine ganze Menge Sachen über sie gemacht und wir waren sehr aktiv involviert, aber wir werden komplett gelöscht. Siehst du, das war eigentlich passive Stimme da. Die Zeitung löscht uns völlig durch die Art und Weise, wie sie die passive Stimme benutzen, um die Geschichte dieser besonderen Tragödie zu erzählen. Ich saß da wie : „Wo bin ich in der Geschichte?“ Deshalb, ein weiterer Grund, warum es gut ist, die passive Stimme zu vermeiden, kann es ein sehr politischer Weg sein, sich von der Übernahme von Verantwortung zu enthalten. Achten Sie darauf. Finden Sie es in Ihren Geschichten, und dann, wie bei all diesen Dingen, von denen wir reden, verhören Sie es. Muss es wirklich da sein? Ist es aus einem Grund da? Haben Sie einen Charakter, der versucht, aus der Verantwortung herauszukommen? Okay, vielleicht ist das ein guter Grund, es zu benutzen. Ansonsten wird es einfach die Dinge unnötig komplizieren. Das Verb zu sein, seien Sie vorsichtig mit dem Verb zu sein. Wieder, es ist keine Sache, die Sie nie verwenden können. Ich möchte, dass du darüber nachdenkst, warum du es benutzt, jedes Mal, wenn du es benutzt. Es ist ein totes Verb in dem Sinne, wenn man die Augen schließt und versucht sich vorzustellen es aussieht, etwas zu sein oder zu sein, gibt es nichts. Du hast kein Bild. Während, wenn Sie über das Verb denken zu springen oder zu laufen, ist es vielleicht kein vollständiges Bild, Sie wissen nicht, wer das Springen oder Laufen macht, aber Sie sehen, dass es Bewegung gibt, es ist etwas los. Das Verb zu sein ist nur Stille und Leere. Du hast nichts. Wenn du einen Satz haben willst, wie das Bücherregal im Raum ist, dann ist das eine tote Strafe. Ich meine, wir verstehen die Informationen, die versuchen, über zu kommen, und Klarheit ist gut, aber man kann viel mehr eindrucksvolle Sprache bringen, sogar einfach sagen das Bücherregal Türme in der Ecke oder Türme in der Ecke oder Webstühle über den Raum. Es war offensichtlich eine Art Klischee-Beispiele, aber der Punkt ist, dass Sie viel kreativer sein können als nur zu sagen, dass das Bücherregal im Raum ist und Sie wirtschaftlich mit Ihrer Prosa denken wollen. Wenn Sie ein paar Dinge in einem Satz erledigen können, im Gegensatz zu nur einem Nugget von Informationen pro Satz, dann geben Sie uns viel mehr pro Wort und pro Satz, und wir sind viel engagierter und es erhöht Ihren Fluss so Sie bewegen uns voran und wir bekommen viele Dinge gleichzeitig Multitasking, und das ist eine gute Sache. Achten Sie darauf, dass das Verb ist, verwenden Sie es selektiv, verwenden Sie es mit viel Absicht, so dass es Grund dahinter gibt. Wenn Sie sehr einfach und unkompliziert sein wollen, dann gehen Sie mit ihm vor. Wenn Sie versuchen, wirklich eine eindrucksvolle Beschreibung in Gang zu bringen, dann versuchen Sie, interessanter zu denken und versuchen Sie, mehr eindrucksvolle und mächtige Verben zu verwenden. Apropos eindrucksvolle und mächtige Verben, Adverbien ist das nächste, was Sie wirklich aufpassen wollen. Es ist an dieser Stelle berühmt, weil die übermäßige Verwendung davon gerade wie eine Standardkritik geworden ist , in der Art, wie wir über das Schreiben sprechen. Der Grund ist, dass es Sie sehr faul mit Ihren Verb-Entscheidungen zu sein wenn Sie sich auf eine Menge Adverbien als eine Art Krücke verlassen. Mit einem Adverb kann man sagen: „Er sagte laut“, wenn man einfach sagen konnte, dass er schrie. Es geht wirklich darum, genau zu sagen, was passiert. Er ging zügig die Straße runter, nein, er lief die verdammte Straße runter. Ich meine, wenn er zügig gelaufen ist, dann ist das vielleicht eine Unterscheidung, die du machen musst, aber im Allgemeinen, sag einfach, was es ist. Vergeuden Sie keine Worte. Geben Sie uns nicht viele zusätzliche Worte, die wir nicht brauchen. Sag, was los ist. Das ist das Problem mit Adverbien. Auch hier können Sie sie verwenden, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie sehr bewusst und sehr bewusst verwenden und stellen Sie sicher, dass Sie sie wirklich brauchen, wenn Sie sie verwenden. Ansonsten 90 Prozent der Adverbien können Sie wirklich einfach löschen und lassen Sie es wie es ist. Die einzige Ausnahme für das Ganze interessant sein mit der Adverb-Regel, und Stephen King spricht über all diese Dinge wirklich gut in unserem Schreiben, und so werde ich Sie wieder auf dieses Buch verweisen, ist das Verb zu sagen. Die Leute bekommen ein wenig über kreativ mit dem Verb zu sagen und dann wird es einfach überdramatisch. Wenn Sie einen Dialog schreiben, müssen Sie zunächst nicht in jeder einzelnen Zeile des Dialogs sagen, besonders wenn nur zwei Personen im Raum sind, finden wir sehr schnell heraus, wer spricht und wer nicht, eine Person ist die andere, und Sie können Dialog mit Aktionen markieren. Wenn ein Charakter eine Aktion macht und dann spricht, muss man nicht sagen, dass er die Gabel aufgenommen hat und dann sagte er. Sie können einfach sagen, dass er die Gabel und dann die nächste Zeile des Dialogs aufgenommen hat, wenn es sich in der gleichen Zeile befindet, sind das sie. Sie müssen all diese Dinge nutzen, um kreativ zu sein, um uns den Dialog darüber zu geben, was vor sich geht , aber Sie müssen nicht wirklich kreativ sein mit ist in hundert verschiedenen Arten in Ordnung, um zu sagen, dass er sagte, er schrie, er grunzte Er seufzte, er stöhnte, all das Zeug. Beruhige dich damit, sag, was du zu sagen hast. Die meiste Zeit sagen wir nur Dinge miteinander, und das ist wirklich das, was das Herzstück davon ist. Du musst Sachen nicht übertrieben dramatisieren. Was Sie wissen müssen, ist die Inszenierung und wie bewegen sie sich und wie sie sich zueinander beziehen, weil das, mehr als der eigentliche Dialog, wird uns sagen, was wirklich in der Szene vor sich geht. Denn für jedes Wort des Dialogs, das gesprochen wird, gibt es einen Subtext, und es gibt etwas, das wirklich gesagt wird. Genau wie wenn du über etwas verärgert bist, sagst du vielleicht: „Nein, mir geht's gut“, aber die Art und Weise, wie du sagst, dass es mir gut geht, wird uns viel mehr sagen als die Worte, die du tatsächlich sagst. Es gibt einige Worte, die sich sehr unnatürlich anfühlen und das sind vor allem Worte, von denen Sie fern bleiben möchten. Selbst etwas so Einfaches wie geantwortet, ich meine, man könnte sagen, reagiert, sagte, antwortete. Die Leute sagen nicht wirklich, dass er gesagt hat, es sei denn, sie reden in einem Forum, wie als Sanitäter, würden wir sagen, dass die ganze Zeit auf juristischen medizinischen Dokumenten, aber die Leute nicht herumlaufen und sagen, dass er ausrief und er erklärte, Zeug wie das. Es ist wirklich, wieder, sagen Sie einfach, was los ist. Sag nie sarkastisch. Ich weiß, ich sollte nie sagen, nie und ich mag das Wort nie besonders schriftlich nicht , aber wenn Sie mir als Leser sagen müssen, dass die Figur sarkastisch darauf sagt, gibt es ein anderes Scheitern, das dort passiert. Ich sollte wissen, dass ich entweder durch den Kontext der Szene oder die Art und Weise, wie der Charakter den Satz sagt, aber Sie wollen es mir nicht sagen. Du willst mich nicht hinsetzen und so sein, als wäre das genau das, was passiert, er hat es sarkastisch gesagt. Das ist zu viel. Je mehr der Leser die Verbindungen selbst herstellen kann, desto besser dran sind Sie als Schriftsteller. Das kommt auf das zurück, was ich vorhin gesagt habe. Wenn Sie sich selbst als Schriftsteller vertrauen, wenn Sie der Geschichte vertrauen, die Sie erzählen, und der Art und Weise, wie Sie es erzählen , und Sie dem Leser vertrauen, zu verstehen, was los ist, dann können Sie etwas zurücktreten und die Geschichte wirklich die harte Arbeit machen lassen . Denken Sie an die Zeiten, in denen Sie viele Details bereitstellen, und verwenden Sie sie mit Absichtlichkeit. Wenn du versuchst, die Spannung zu erhöhen und jeder kleine Moment zählt weil eine Bombe losgeht oder was auch immer, dann tu das. Wenn du es die ganze Zeit machst, dann spielt das auch keine Rolle, wenn es darum geht. Wir werden keinen Bezugspunkt auf Dinge haben, die langsamer werden oder sich schneller bewegen. All diese Elemente sind Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Sie Ihre eigene Geschichte lesen. Schau es vorbei, kreise alle Verben zu sein, überlege, warum sie da sind, stelle sicher, dass du einen guten Grund dafür hast, dass sie da sind. Unterstreichen Sie jedes Mal, wenn Sie die passive Stimme verwenden, verhören Sie sie, wahrscheinlich ändern Sie sie, es sei denn, Sie haben einen wirklich guten Grund dafür, da zu sein. Setzen Sie einen Stern neben jedes Adverb, stellen Sie sicher, dass es aus gutem Grund da ist. Ihre Prosa wird immer besser und besser, wenn Sie dies mehr und mehr tun , und es wird ein Teil Ihres Prozesses, so dass Sie während des Schreibens, werden Sie sich fangen, warum es jemals da gewesen ist? Ich brauche es wirklich nicht, schaffe es aus dem Weg. Nun, ich will nicht, dass du zu viel über das Bearbeiten nachdenkst , während du schreibst, weil das dich in eine sehr zyklische Art von Perfektionismus bringt, der nicht wirklich viel hilft. Aber wenn es für Sie natürlich wird, dann ist es nur ein Teil Ihres Prozesses und Sie können weiter fließen, das ist gut. Sei kein Perfektionist, wenn du eine Geschichte schreibst. Sei ein Perfektionist, wenn du bearbeitest. Ich glaube, ich glaube gar nicht wirklich daran, aber wenn man muss , dann muss man wirklich alles richtig machen. Im Allgemeinen werden Sie nicht die perfekte Geschichte schreiben, und wenn Sie denken, dass Sie die perfekte Geschichte geschrieben haben, werden Sie nicht gut auf Änderungen reagieren, wenn die Leute herausfinden, was daran falsch ist. Es ist kein guter Weg, um zu denken, dass Sie dieses Ding perfekt gemacht haben. Der Versuch, es perfekt zu machen, ist auch ein Irrtum. Schreib einfach die Geschichte. Schreiben Sie die beste Geschichte, die Sie schreiben können. Mach es gut. Sie, dass es immer noch nicht perfekt ist und dann bekommen Sie es besser, wenn Sie Feedback dazu erhalten. Was mich daran erinnert, immer Feedback zu deinen Geschichten zu bekommen. Finden Sie Beta-Leser, Menschen, denen Sie vertrauen. Skillshare hat es so eingerichtet, dass du deine Geschichten posten und die Geschichten anderer Leute kommentieren kannst. Tun Sie das, nehmen Sie teil, führen Sie Gespräche, seien Sie im Dialog, nehmen Sie ihre Notizen, geben Sie ihnen Notizen. So wird man ein besserer Schriftsteller sein und dann ein guter Literaturbürger werden. 9. Abschluss: Also, wir bringen alles zusammen. Denken Sie daran, Charakter, Konflikt, Kontext, Handwerk, sie alle funktionieren in Beziehung zueinander, sie alle müssen ein gewisses Gleichgewicht finden. Was diese Balance ist, hängt davon ab, was die Geschichte ist, die du zu erzählen versuchst. Es gibt einige sehr charakterorientierte Geschichten und das ist, was am wichtigsten ist. All diese Elemente müssen immer noch Poping sein, sie können nicht einfach auseinander fallen, aber sie können weniger betonen als der Charakter. Es gibt andere Geschichten, die wirklich über die Welt sind und die Charaktere sind nur Pons fast in dieser größeren Welt. Sie müssen immer noch fantastische Charaktere mit voller Menschlichkeit sein und wollen Dinge, aber es ist wirklich die Welt, auf die wir uns konzentrieren und das ist der allgemeine Schub der Geschichte. Handwerk muss alles zusammenhalten und es muss immer Konflikte geben, egal was passiert. Das muss klar, verstanden und detailliert in jeder einzelnen Geschichte sein. Denken Sie immer darüber nach, wie sie sich zueinander beziehen. Denken Sie daran, dass dieser Charakter und was sie wollen, ihre Motivation und ihr Wunsch ist, was der Motor sein wird, der uns anheizt und durchdringt und das wird uns wirklich die Tiefe dieses Konflikts geben. Die Welt, in der sie leben, könnte auch in diesen Konflikt passen, wenn wir wirklich unsere Hausaufgaben richtig machen. Dann wird Handwerk es halten und uns am Lesen halten und uns interessiert halten. Das Vertrauen deiner schriftlichen Stimme, die Art, wie du unsere Hand nimmst und uns durch die Dinge führst, deshalb werden wir uns durchmachen und herausfinden wollen, was los ist. Versuchen Sie, diese Tools diagnostisch zu verwenden. Wieder, als ich im Krankenwagen war, war das unser Job. Das ist wirklich die Aufgabe des Sanitäters ist es, einen Patienten zu diagnostizieren. Also, verstehen Sie, was los ist. Das könnte daran liegen, dass etwas mit ihren Lungen nicht stimmt, oder etwas mit ihren Herzen nicht stimmt, oder sie hatten eine schlechte Trennung und jetzt können sie nicht atmen. All das sind Möglichkeiten. Wenn du das Falsche behandelst, könntest du sie töten. Also, Sie müssen verstehen, was das grundlegende Problem unter der Manifestation davon ist. Vielleicht fühlen sich die Charaktere wirklich nicht sehr lebendig, Sie müssen in der Lage sein, es zu verstehen. Also, verwenden Sie das als Werkzeug, wenn Sie Ihre Geschichte geschrieben haben, gehen Sie zurück und denken, wird dieser Charakter wirklich zum Leben erweckt? Habe ich einen Grund, wirklich daran zu glauben, wer sie als Mensch sind? Kenne ich sie auf irgendeiner Ebene eingehend? Haben sie mit ein paar schnellen Strichen gemalt, die mir wirklich sagen, wer sie sind? Wollen sie etwas? Möchte das, was sie mit dem Konflikt verbinden, der zur Hand ist? Gibt es sie in einer Welt, die sich glaubwürdig anfühlt? Haben meine Sätze wirklich gearbeitet, um die Geschichte zu erzählen und sie zu verbessern und Klarheit zu geben, oder stehen sie einfach im Weg? Stellen Sie sich diese Fragen, verwenden Sie diese diagnostisch, wenn Sie sich langweilen, Ihre eigene Geschichte zu lesen, Sie besser heraus, warum, es gibt ein Problem. Verwenden Sie den Projektarbeitsbereich und teilen Sie Ihre Arbeit, teilen Sie sie mit mir, teilen Sie sie mit Ihren Kommilitonen, nehmen Sie wieder die Kritik, geben Sie ihre Kritik, seien Sie im Gespräch mit ihr, wissen Sie, dass Sie nur besser werden können, etwas davon ist nur zu lernen, welche Kritik wirklich mit Ihrer Arbeit sprechen wird und welche nicht. Ich versuche immer, mich zu fragen, diese Notiz die Geschichte tiefer und näher an ihr Herz bringt , oder nimmt sie sie weg? Das ist wirklich, worauf es mit Bearbeitungen ankommt. Also, Sie werden eine Menge Feedback bekommen und einige davon wird großartig sein, aber es wird nicht für Ihre Geschichte sein, und einige davon wird schrecklich sein, so ist es einfach. Man muss lernen, wie man erkennt, welche man hört, und das braucht Übung. Also, geh da raus und schreibe Geschichten, schreibe schreckliche Geschichten und mach sie dann besser. Dann schreiben Sie tolle Geschichten und dann machen Sie sie noch besser, und schreiben Sie weiter. Wenn man manchmal stecken bleibt, muss man spazieren gehen und es für eine Weile hinlegen, was cool ist, aber dann zurückkommen und es dann beenden. Manchmal muss man nur durchdrücken, den Timer einstellen, dann einfach schreiben, die Worte hinlegen und dann haben Sie etwas. Also schreiben Sie es und dann können Sie es bearbeiten. Meistens versuchen Sie, Spaß zu haben. Wir bringen viel Stress in den Prozess, Wut und Scham, und alles andere, es hat kein Geschäft in den Prozess. Versuchen Sie, das loszuwerden, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihren Platz richtig einzurichten, seien Sie ein wenig am Stück, setzen Sie die Musik an, die Sie anziehen müssen, machen Sie diese Tasse Kaffee oder Tee und genießen Sie den Prozess, machen Sie es zu einem Ritual, tun, was immer Sie tun müssen, um Ihren Raum und Ihre Zeit beiseite zu legen, um Ihr Schreiben zu erledigen. Sie haben vielleicht keine Tür, die Sie schließen können, wie Stephen King es uns sagt, aber Sie müssen immer noch herausfinden, wie Sie eine kleine Tür in Ihrem eigenen Kopf schließen können , damit Sie dort sein können, auch wenn es nur fünf Minuten dauert, Holen Sie sich diese Wörter auf einer Seite und dann fünf Minuten summieren sich, weil Sie fünf Minuten 20 Minuten später bekommen könnten. Bringen Sie die Zeit rein. Tun Sie, was Sie tun müssen, und schreiben Sie Ihre Geschichte.