Stimmung und Licht bei Abend-Fotos mit Adobe Lightroom und ACR erstellen – ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Stimmung und Licht bei Abend-Fotos mit Adobe Lightroom und ACR erstellen – ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

3 Einheiten (26 Min.)
    • 1. Sei Mood und Licht in frühen Abenden in Lightroom und ACR – Einführung

      1:27
    • 2. Adobe Camera Raw und Lightroom für Lunch™ – Erstellen von Licht und Stimmung, in einem frühen Evening – Teil 1

      13:56
    • 3. Sei Mood und Licht in Früheren Abenden in Lightroom und ACR Teil Teil Teil

      10:26
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

597

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, die Munde und Licht in einem Bild zu erzeugen, in dem frühen Abend zu erzeugen. Das lernst du, dies in sowohl in Lightroom Classic als auch in Adobe Camera Raw. Das ist die Vor-und nach einem der beiden Bilder mit den folgenden Bilden:

b34a6f6f

Mehr in dieser Serie:

Sei Mood & Light in Abends Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Ein Foto in Adobe Lightroom & ACR kreativ erkennen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Batch-Prozess mit Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Erstelle einen Kalender in Adobe Lightroom & mit Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Voreinstellungen in Adobe Lightroom und ACR erstellen – Ein grafisches Design für den Kurs

Entfernen von Schimmern, Dust und mehr in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Handwerkliche großartige B in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Tag zu Night in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verbessere Farbe in einem Bild in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Versteige Rote in deinen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Die Voreinstellungen in Adobe Lightroom & ACR finden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Behalte die Perspektive und die Perspective in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Isolate Farbeffekt in Adobe Lightroom & ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Keywording in Adobe Lightroom & Bridge – Ein grafisches Design für Lunch™

Lightroom Übersicht – Ist Lightroom für dich? – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Drucken - Gestalte einen Triptych in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™

Kreativ mit Klarheit in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vervollständige Unterbelichtete Bilder in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Underexposed

Weiterfahrt in Photoshop und in der in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schärfe und Sharpen Fotos in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Silhouette in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lightroom

Hand in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für den Kurs

Hohe Bildverarbeitung in Adobe Lightroom und ACR – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Frame zum Exportieren in Adobe Lightroom – Ein grafisches Design für Lightroom

Finde deine besten Fotos in Lightroom – Ein grafisches Design für Lunch™

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Sei Mood und Licht in frühen Abenden in Lightroom und ACR – Einführung: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Mittagessen Kurs Erstellen Sie Stimmung und Licht in Abendfotos mit Adobe Lightroom und Adobe Camera Raw. Neben Illustrator und Photoshop, die Graphic Design for Lunch Reihe von Klassen umfasst auch einige Fotobearbeitung und Fotomanagement Kurse. Diese werden sowohl für Lightroom Classic als auch für Adobe Camera Raw gelehrt, da beide Anwendungen denselben Basiscode verwenden. Dies bedeutet, dass Sie sich innerhalb einer Klasse einfach auf die Anwendung konzentrieren, die Sie bevorzugen. Heute betrachten wir die Bearbeitung von Fotos am frühen Abend, um einen attraktiveren Modus und Licht zu schaffen. Zusätzlich zu den grundlegenden Änderungen an den Bildern werden Sie sehen, wie Sie mithilfe der Werkzeuge in Lightroom und Adobe Camera Raw ein Bild mit Lichteffekten verbessern können . Während Sie diese Klasse durchlaufen, wird eine Aufforderung angezeigt, sie anderen zu empfehlen. Bitte, wenn Sie es genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Diese Empfehlungen helfen mir, meine Kurse vor mehr Personen zu bringen, die genau wie Sie mehr über die Fotobearbeitung in Adobe Camera Raw und Lightroom erfahren möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit Adobe Camera Raw und Lightroom zu arbeiten und Stimmung in Bildern am frühen Abend zu schaffen. 2. Adobe Camera Raw und Lightroom für Lunch™ – Erstellen von Licht und Stimmung, in einem frühen Evening – Teil 1: Ich werde zwei Bilder in diesem Video verarbeiten. Sie sind beide sehr unterschiedliche Bilder, aber unter ähnlichen Umständen aufgenommen. Ich werde einen in Lightroom und einen in Adobe Camera Raw machen. Aber die Techniken werden gleichermaßen für Adobe Camera Raw oder Lightroom anwendbar sein, da das Entwicklungsmodul in Lightroom im Wesentlichen genau das gleiche ist wie die Entwicklungswerkzeuge in Adobe Camera Raw, es ist nur dass sie an einem etwas anderen Ort sind. Wir fangen mit diesem Bild an, das es aus der Kamera herausfällt. Jetzt für jedes Bild, werde ich mir das Histogramm ansehen, weil das wird mir sagen, was im Bild passiert, und es ist ein Smidgen unterbelichtet. Also werde ich die Belichtung nur ein wenig aufstocken, nur um ein wenig mehr Leichtigkeit im Bild hinzuzufügen. Dieses Bild wurde kurz vor der Dunkelheit gedreht, kurz bevor die Sonne unterging. Es gab ein wirklich interessantes Licht in diesen Gebäuden, und das ist, was ich nutzen möchte. Aber ich möchte hier den Fluss und auch den Tower of London ausschalten, denn ich möchte das Gleiche machen, um ein Bild zu sein, das aufgenommen wurde, als die Lichter an waren und die Gebäude und die Sonne unterging. Also will ich, dass es viel launischer ist, als es jetzt ist. Zu diesem Zweck möchte ich den Himmel herunterbringen, also möchte ich ein bisschen mehr Tiefe in den Himmel bekommen, und der Himmel ist so ziemlich in diesem Highlight-Bereich hier. Ich werde auf die Highlights hinunterziehen. Plötzlich sieht man wahrscheinlich, was ich anfing zu sehen als ich dieses Foto gemacht habe, ist, dass im Hintergrund die Sonne untergeht, aber es war ein wirklich stimmungsvolles Bild. Aus der Kamera sah es einfach nicht so gut aus. Jetzt werden wir Schatten, wir können Details aus den Schatten bringen. Alles, was wir können es wieder in die Schatten stürzen. Ich wollte zu diesem Zeitpunkt nur ein wenig Detail aus den Schatten holen , weil ich anfangen wollte, diese Gebäude ein wenig aufzuhellen. Ich möchte auch einen weißen Punkt und einen schwarzen Punkt in meinem Bild. Der einfachste Weg, um einen weißen Punkt und einen schwarzen Punkt zu erhalten , ist es, die Umschalttaste zu halten und hier auf diesen Indikator zu doppelklicken, und das gibt Ihnen einen weißen Punkt. Tun Sie das gleiche, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und doppelklicken Sie auf das hier angegebene Schwarz, um einen schwarzen Punkt zu erhalten Wenn Sie neugierig sind und nicht wissen, worum es geht, halte ich einfach die Alt- oder Wahltaste auf einem Mac und zeige es Ihnen einfach. Wenn ich auf diesen Indikator klicke, können Sie sehen, dass es nur ein paar kleine Punkte Weiß im Bild gibt. Dies sind weiße Pixel, und was wir tun wollen, wenn wir Weißen anpassen, ist, dass wir nur die kleinste Menge an Weiß in der Bildgröße haben wollen. So etwas ist viel zu viel. Aber wir würden es absichern, bis wir praktisch keine Weißen haben. Ich würde wahrscheinlich sogar lieber keine Weißen haben. Also gehe ich einfach zu plus zwei zu diesem Thema. Mit den Schwarzen suchen wir nach etwas Ähnlichem nur wir werden einen weißen Bildschirm zu bekommen, und die dunkleren Pixel sind, wo die Schwarzen im Bild sind. Wenn wir also schwarzes Solo nach unten bringen, können Sie sehen, dass wir das Bild in so ziemlich Tinte verwandeln. Ich werde nur dieses Backup nehmen, und was wir suchen, wenn wir die Schwarzen anpassen, ist, dass wir nur ein paar schwarze Pixel im Bild suchen. Wir sind glücklicher darüber, etwas Schwarz im Bild zu bekommen, dann sind wir weiß, weil Schwarz Einkommenspapier ist. Weißen sind kein Einkommenspapier, weil es keine weiße Tinte gibt. Ihnen nichts aus, ein paar Schwarze und das Bild zu haben. In der Tat, es hilft wirklich das Bild, aber Sie wollen nicht viele Weißen, weil das nicht alles zu drucken überhaupt. Nehmen wir an, die vor und nach so weit, dies ist das Bild aus der Kamera und das ist das Bild beginnt wieder beleuchtet zu werden. Ich werde ein bisschen Klarheit hinzufügen, weil Klarheit Mitteltonkontrastverstärkung ist. Was es tut, ist, dass es die Mitteltöne im Bild erhöht. Das ist, wo eine Menge von diesem Bauinteresse ist. Ich werde ihm einen Schub der Klarheit geben, und ich könnte ihm auch ein wenig mehr Lebendigkeit geben, weil ich etwas Farbe am Himmel und auch in den Gebäuden sagen möchte . Jetzt können Sie jederzeit aufhören, wenn Sie dieses Bild mögen. Du musst nicht den ganzen Weg gehen, aber ich gehe ein bisschen weiter, als wir es jetzt sind. Bevor ich das mache, wirklich eine große Sorge, weil dieses Bild ein wenig schief ist. Ich gehe zum Beschneidwerkzeug und ich werde es nur ein wenig begradigen, die Rasterlinien über das Bild amüsieren, um nur ungefähr herauszufinden , wo die Böschung hier im Süden von London ist, und nur versuchen, sich daran anzupassen, und ich klicke auf „Fertig“. Wenn ich dies in Adobe Camera Raw tun würde, würde ich wahrscheinlich das Zuschneiden bis zum letzten verlassen, da Lightroom elektrisch das Bild beschneiden und drehen. Was Sie auf dem Bildschirm sehen, ist das, was Sie bekommen werden. In Adobe Camera Raw funktioniert es eigentlich nicht ganz so, und ich finde es ein wenig seltsam, mit einem außerzentrierten Bild oder schiefem Bild zu arbeiten. Ich würde das zuletzt in Adobe Camera Raw tun, aber so ziemlich das ist der einzige Unterschied zwischen den beiden Anwendungen. Wir schauen uns jetzt den Radialfilter an. Ich werde auf den Radialfilter klicken. Ich werde es über dieses Bild ziehen und es einfach über diese Gebäude legen. Möglicherweise wurden auf Ihrem Radialfilter bereits einige Einstellungen angewendet. Wenn Sie es dem Bild hinzufügen, kann etwas passieren. Das ist in Ordnung. Sie können es einfach Null aus, indem Sie auf das Wort Effekt doppelklicken. Dadurch werden alle diese Schieberegler zurückgesetzt. Aber natürlich wäre es hilfreich zu wissen, ob sich dieser Radialfilter innerhalb des Filterkreises oder außerhalb des Filterkreises anpasst. Also wollen Sie normalerweise nur ziehen Sie die Belichtung, weil das macht es wirklich klar, an welchen Einstellungen dieser Radialfilter gerade jetzt arbeitet, und klar, was passiert, ist, dass es den Außenbereich des Bildes beeinflusst. Ich werde auf das Wort „Exposure“ doppelklicken, um zurück zu gehen. Ich freue mich jetzt, die Außenseite des Bildes anzupassen. Um dies zu tun, werde ich die Exposition einfach nicht mit so viel Begeisterung verringern , wie ich es vor einer Minute getan habe. Ich bringe die Belichtung herunter. Möchte auch eine weitere Hitze bei Highlights hier haben. Bringen Sie einfach die Highlights sind ein wenig wieder, um diese launisch zu bekommen, die Sonne ist nur Feld auf das Bild gesetzt. Klarheit ist wahrscheinlich nicht wollen, dass diese Bereiche zu scharf sind. Der Grund dafür ist, dass diese Bereiche hier wirklich ziemlich leicht sind und alles, was scharf fokussiert ist und sein Licht wird das sein, was Ihr Auge anzieht. Ich will, dass du hier nachsiehst, nicht hier unten. Ich werde eigentlich die Klarheit ablehnen. Also werde ich es zu minus 40, minus 50 nehmen, um zu versuchen, die Klarheit in diesen Bereichen runter zu bringen. Ich werde auch dasselbe für die Schärfe tun. Versuchen Sie erneut, Ihr Auge in die Mitte des Bildes zu ziehen. Die andere Sache, die Sie mit Ihren Radialfiltern machen möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Federwert ziemlich vernünftig ist , weil Sie nicht möchten, dass dies ein harter Kanteneffekt ist. Eine Feder von etwa 50 ist ziemlich gut, wenn Sie sehen wollen, was betroffen ist, klicken Sie einfach hier auf die Show ausgewählte Maske Overlay, und Sie können sehen, dass die Außenseite, dieser radiale Filter wird von der Anpassung, aber so sind auch kleine Bits darin. Möglicherweise möchten Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre Filtergröße erhöhen , um möglicherweise einige Details in diesem Bereich des Bildes zu erhalten. Aber beachten Sie, dass diese Maskenüberlagerung Ihnen Ihre Feathering zeigt, aber auch, wo der Filter angewendet wird. Ich werde auf „Fertig“ klicken. Jetzt ging ich, um die Mitte des Bildes zu mögen. Ich werde genau das Gleiche wieder machen. Ich werde einen weiteren Radialfilter hinzufügen. Also werde ich es einfach hier reinbringen. Ich will, dass es die Gebäude beleuchtet. Ich werde es in Position positionieren, entweder die Gebäude. Dieses Mal möchte ich die Maske invertieren, weil mein Gefühl ist, dass sie außerhalb des Radialfilters funktioniert, was es ist, wenn ich sie invertiere, wird es in der Mitte funktionieren und nicht in den äußeren Kanten. Ich möchte also die Belichtung hier ein wenig erhöhen , nur um das zu erleichtern. Ich möchte einen Hass mehr Klarheit dieses werfen, Ich möchte wirklich, dass diese Gebäude wirklich offensichtlich sein und wirklich ziehen Sie Ihre Augen. Also werde ich ihnen auch etwas Schärfe hinzufügen. Ich kann ein wenig Sättigung hinzufügen, wenn ich wollte, könnte ich ein wenig Kontrast hinzufügen. Wirklich an dieser Stelle schaust du dir an, was du aus dem Bild willst und was dir das geben wird. Alles, was das Bild schärfen, die Farbe verbessern, Ihre Aufmerksamkeit darauf lenken wird, wird hier wirklich in diesem Bereich helfen. Wenn ich fertig bin, werde ich nur auf fertig klicken. Jetzt will ich die Themse umbringen. Es zieht immer noch meine Aufmerksamkeit auf sich, ich will nicht, dass es so intensiv ist wie es ist. Ich werde einen Verlaufsfilter verwenden. Verlaufsfilter ist ein linearer Filter, sodass Sie das Dokument entweder nach oben oder unten ziehen müssen. Wir werden hier klicken und nach oben ziehen. Das wird es an den unteren Rand des Bildes anhängen, und es wird zwischen den Zeilen hier herausfiltern. Dies ist der Filter, der zu hundert Prozent angewendet wird, und dann wird es schrittweise nach unten gesetzt, bis an diesem Punkt es nicht mehr angewendet wird. Wenn Sie neugierig sind, zeigen Sie die Maskenüberlagerung an, damit Sie sagen können, wo sie angewendet wird. In diesem Fall möchte ich eine allmähliche Filterung hier, also möchte ich, dass es sie allmählich bezahlt hat. Ich will nicht, dass es ein harter Übergang ist. Aber hier unten will ich nicht, dass die Belichtung so hoch ist, also werde ich anfangen, die Belichtung herunterzufallen. Ich kann den Kontrast herunterfallen, um zu versuchen, das ein wenig zu glätten. Wenn ich es mache, wird es ein wenig aufgehellt, also möchte ich vielleicht die Belichtung senken. Ich kann dies auch wieder mit ein wenig weniger Klarheit treffen um zu versuchen, es ein wenig zu mildern, die Schärfe zu reduzieren. Alles, was Ihre Aufmerksamkeit von hier hineinzieht, und ich klicke auf „Fertig“. Wenn ich denke, dass ich hier zu viel getan habe, kann ich es bearbeiten, damit ich zum Abstufungsfilter zurückkehren kann. Klicken Sie auf den Pin, der diese Einstellung steuert, und sichern Sie ihn einfach ab. Entweder kann ich die Einstellungen zurücksetzen, die ich hier erstellt habe, oder ich kann auf diesen nach unten zeigenden Pfeil klicken, und was daraus wird, ist ein Mengenschieberegler. So kann ich es schieben, um den Effekt vollständig zu entfernen, oder ich kann ihn hier rüber schieben, um ihn noch weiter zu erhöhen. Irgendwo hier drin ist mein Sweet Spot. will es nur ein bisschen runterbringen, aber ich dachte, es wäre vielleicht ein bisschen zu intensiv. Klicken Sie also auf „Fertig“. Ich kann das gleiche für den Himmel mit dem Verlaufsfilter tun. Klicken Sie auf den „Verlaufsfilter“. Suchen Sie erneut nach einem allmählichen Übergang. Nun, wenn Sie diesen abgestuften Filter suchen um ein bisschen herum, nur nehmen Sie es runter, legen Sie es einfach irgendwo hin, und dann verwenden Sie die Ränder davon, um es so anzupassen, dass Sie gestreift traf. Sie können auch die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie sie zeichnen Dadurch wird sie auch auf eine gerade Linie beschränkt. Ich werde die Skala ein wenig senken, also muss ich meine Anpassungen zurückbekommen. Also lasst uns dieses kleine Symbol hier klicken, um sie wieder nach oben zu bringen. Ich werde nur die Belichtung ein wenig fallen lassen, die Highlights ein wenig nach unten fallen lassen. Vielleicht erhöht die Sättigung ein winziges bisschen, nur um zu bekommen, was ich will es in den Himmel und klicken Sie auf „Fertig“. In diesem Stadium schauen wir uns das Vorher und Nachher an. Dies ist das Vorher, und das ist das Nachher. Es ist ein völlig anderes Bild. Es sieht wirklich ganz anders aus als früher. Aber ich möchte noch ein bisschen mehr damit machen. Ich will immer noch an diesem Gebäude und an diesem Gebäude arbeiten. Dafür werden wir den Einstellpinsel verwenden. Also werde ich auf den „Anpassungspinsel“ klicken. Es ist im Moment riesig, die Größe ist ziemlich hoch und die Feder ist ziemlich hoch. Ich werde die Feder zurückziehen und einfach die Größe reduzieren. Natürlich können wir das auch mit dem quadratischen Bracket Case tun, dem offenen und geschlossenen quadratischen Bracket Case. Ich möchte keine automatische Maske einschalten, weil ich tatsächlich in der Lage sein möchte , den Bereich auszuwählen, den ich hier bewirken möchte. Klicken wir einfach auf „Show“ ausgewählte Maskenüberlagerung, damit wir sehen können, was wir tun. Ich werde das Gebäude hier nur mit meiner Maske vertuschen. Schalten Sie das Overlay aus, und dann gehen Sie und erwärmen Sie es mit ähnlichen Anpassungen an das, was ich in diesem Bereich auch verwendet habe. Ich werde meine Highlights ein wenig erhöhen. In der Tat wird mir Schatten wahrscheinlich ein bisschen mehr helfen , weil das in einem Schattenbereich ist. Klarheit wird mir sehr viel helfen. Ein bisschen Belichtung hier wird mir helfen, nur dieses Gebäude aufzuhellen. Ich glaube nicht, dass ich viel mehr Sättigung brauche. Ich denke, es ist ziemlich gesättigt, wie es ist. Ich könnte noch ein wenig Schärfe hinzufügen, nur um zu verstärken, dass dies irgendwo ist, wo ich will, dass Ihr Auge gehen und ich werde auf „Fertig“ klicken. Ich werde das Gleiche hier machen, vielleicht nur nicht mit der gleichen Intensität. Lassen Sie uns die ausgewählte Maskenüberlagerung zeigen, damit wir sehen können, wo wir malen. Natürlich, wenn Sie Ihre Malerei nicht richtig zu beginnen, können Sie immer später wieder zurückgehen und einfach hinzufügen, was Sie hier ausgewählt haben. Lassen Sie uns wieder Schatten suchen. Erleichtern Sie es einfach ein wenig Klarheit, um es zu knackern. Schärfe wieder, um ein wenig knackig hinzuzufügen. Wir können hier ein wenig zusätzliche Sättigung machen. Lassen Sie uns auf „Fertig“ klicken. Also an dieser Stelle bin ich ziemlich glücklich mit diesem Bild. Aber sagen wir das Vorher und Nachher jetzt. Um dies zu tun, drücke ich den umgekehrten Schrägstrich K. Tippen Sie einfach einmal darauf, um das Bild vor zu erhalten und tippen Sie es erneut, um das Bild nach dem Bild zu erhalten. Wir haben erreicht, was wir tun wollten, nämlich einen Modus einzustellen und ein Bild zu erstellen , das viel mehr ist als das, das aus der Kamera kam. 3. Sei Mood und Licht in Früheren Abenden in Lightroom und ACR Teil Teil Teil: Dies ist das zweite Bild, das wir verarbeiten werden, und ich habe es in Photoshop geöffnet und weil es ein rohes Bild ist, wird es natürlich in Adobe Camera Raw geöffnet. Ich wollte Ihnen nur zeigen, dass die gleichen Effekte wie wir in Lightroom bekommen, wir können mit Adobe Camera Raw in Photoshop. Dies ist ein Out-of-Camera-Bild. Wir werden damit beginnen, es anzupassen. Ich schaue mir das Histogramm hier an, und ich denke, es ist etwas unterbelichtet, also werde ich die Belichtung nur ein wenig erhöhen. Weil ich das Bild verschieben wollte, möchte ich die Belichtung nicht wirklich beheben, aber ich möchte es ein wenig aufhellen. Ich möchte den Himmel zurückbringen, weil es ein wirklich schöner Himmel war und hier draußen ein bisschen geblasen ist. Das Himmelsdetail wird sich im Hervorhebungsbereich befinden. Ich werde die Highlights nach unten fallen und Sie können sehen, dass das wirklich geholfen Himmel. Nun, was die Schatten betrifft, wollen wir vielleicht oder nicht, um Details aus den Schatten zu bekommen. Ich werde es nur versuchen und sehen, was ich bekomme. Nun, ich möchte die Gherkin hier aufklären, also denke ich, dass ich die Schatten vielleicht etwas vergrößern kann. Das ist tatsächlich Aufhellung der Schatten, indem wir in diese Richtung gehen so dass wir Details, die in den Schatten versteckt waren, wieder heraus bringen. Wir wollen einen weißen Punkt und einen schwarzen Punkt. So Alt oder Option auf dem Mac und beginnen Sie einfach mit dem Ziehen auf diesem Schieberegler. Nun, ich habe hier ein paar Lichtbereiche, aber das sind Lichter und so werden sie nicht ganz als weiße Punkte sortieren, weil sie auch aus dem Weg der Luft kommen, die ich mit diesem Foto zeigen werde . Lassen Sie uns einfach sehen, wo unsere nächsten weißen Pixel kommen. Nun, sie kommen hier rauf und hier irgendwo rein. Ich möchte unter denen sein. Ich möchte ein wenig zurückziehen, aber ich werde mich nicht so weit zurückziehen, aber ich werde diese Bereiche hier anpassen. Ich habe einen weißen Punkt bei ungefähr plus 16. Halten Sie die Alt- oder Wahltaste, tun Sie das gleiche mit den Schwarzen, und natürlich sind wir glücklich, Schwarzen zu haben, weil das Tinte auf Papier ist. Lass uns gehen und uns ein paar sattere Schwarzen besorgen. Klarheit, Lebendigkeit und Sättigung. Klarheit, dass Mittelton-Kontrastverbesserung wirklich wird dieses Bild zu knacken, wirklich gehen, um einige Details und Farbe in die Gurke zu bekommen, so dass wir etwas Klarheit hinzufügen wollen und wir können etwas Lebendigkeit hinzufügen. Nun, wenn Sie unsicher sind, der Unterschied zwischen Lebendigkeit und Sättigung ist, dass Sättigung nur alles sättigt, es fügt nur Farbe zu absolut allem. Im Gegensatz dazu fügt Vibrance nur den Bereichen des Bildes Farbe hinzu , die derzeit nicht vollständig gesättigt sind. Es ist eine Art Anpassung, wenn Sie möchten. Es hat auch einen Schutz für Hauttöne. Es schützt vor der Orange in Hautton, so dass es die Menschen nicht so aussehen, als hätten sie den Fall von Gelbsucht bekommen. Lassen Sie uns hier ein bisschen Lebendigkeit erwecken, denn ich mag es dieses Bild in ein bisschen Action zu treten. Wir können auch auf Kontrast in diesem Stadium schauen und sehen, ob ein wenig zusätzlicher Kontrast helfen würde, nicht davon überzeugt. Ich denke, ein wenig negativer Kontrast könnte ein bisschen besser funktionieren, also werde ich dorthin gehen. Sehen wir uns nun den Radialfilter an, denn wir können den Radialfilter verwenden , um die Gurke einzustellen. Klicken Sie auf den Radialfilter und zeichnen Sie dann einfach unsere Form aus. Die Gurke ist in einem Winkel, der Radialfilter ist nach oben und unten, aber wir können es drehen und wir sollten es. Drehen wir das einfach heraus und platzieren Sie es so ziemlich über den Bereich des Bildes, an dem wir interessiert sind. Ich will hier nicht haloieren, also bringe ich es ein bisschen rein, um sicherzustellen, dass ich eine gute Feder habe. Sie können hier in Adobe Camera Raw sehen, wir bekommen tatsächlich einen Hinweis darauf, was passiert. Nun, uns wurde gesagt, dass dies die Außenseite betrifft. Nun, ich bin froh, dass ich jetzt das Äußere etwas verdunkeln möchte, aber ich will wahrscheinlich nicht alles tun, was hier passiert. Ich werde die Belichtung nur ein bisschen zurückziehen, aber nicht alle weg. Ich werde mir die Schatten ansehen. Ich glaube, ich könnte die Schatten dort lassen, wo sie sind. Dehaze wird einen Dehaze-Effekt an den Rändern anwenden , der geschwärzt wird und die Dinge ein wenig schärfen wird. Das will ich wahrscheinlich nicht, weil ich will, dass dein Auge zur Gherkin geht, nicht zu den Außengebäuden. Wenn die Außengebäude, wäre ich tatsächlich glücklicher mit ein bisschen weniger Schärfe. Ich werde die Schärfe zurückbringen und Klarheit in eine negative Richtung zurückbringen , weil das die Kanten ein wenig fließen wird. Moment wird dieser Teil der Gherkin in der Einstellung gefangen weil wir alles außerhalb der Ellipse anpassen und ein Teil der Gurke ist in diesem Bereich. Ich will nicht, dass das der Fall ist. Ich werde hier gehen und die Bürste holen. Ich werde auf den Pinsel klicken und es ist riesig. Ich werde nur meine offenen und geschlossenen eckigen Klammertasten verwenden, um es anzupassen, und ich möchte einen Bereich vom Effekt subtrahieren. Ich werde hier runterlaufen und dieses Stück Gherkin aus dem Effekt entfernen. Ich werde dieses Bit hier nicht entfernen, aber ich werde auch dieses Bit hier oben entfernen. Dieses neue Tool in Lightroom und Adobe Camera Raw ermöglicht es Ihnen, den Radialfilter zu verwenden, aber dann Bits hinzuzufügen oder Dinge daraus zu entfernen, und wir wollten in diesem Fall Dinge vom äußeren Effekt entfernen. Als Nächstes wollen wir eine weitere Anpassung. Ich werde auf „Neu“ klicken und wir werden einen zweiten Radialfilter erstellen. Dasselbe, drehen Sie es, um die Gurke zu passen, Größe bei ziemlich viel, um die Gurke zu bedecken , zu wissen, dass ich Bits hinzufügen kann, wenn ich will, also bringen Sie es draußen, weil ich nicht will , dass Haloing dort wenn ich es möglicherweise helfen kann, und ich möchte das invertieren. Ich möchte anfangen, das Innere hier zu beeinflussen und natürlich haben wir Einstellungen, die wir hier absolut nicht wollen. Ich werde einfach alles hier draußen auf Null setzen, damit ich von Hand daran arbeiten kann. Ich möchte die Belichtung hier ein wenig erhöhen, also werde ich die Belichtung ein wenig abschließen. Ich will definitiv mehr Klarheit, weil ich wirklich möchte, dass dir das ins Gesicht kommt. Lassen Sie uns ein bisschen Klarheit hinzufügen. Ich könnte die Schatten ein wenig fallen lassen, weil ich ein bisschen mehr Kontrast will. Wenn Sie die Schatten zurückwerfen, wird eine größere Differenzierung zwischen Schatten und Glanzlichtern machen , so dass Schatten etwas schwärzer werden. Ich könnte auch noch einmal schauen, ein wenig zusätzliche Sättigung, nur so dass wir die Gurke beeinflussen und nicht alles andere. Ein bisschen Schärfe wird auch nicht schaden. Nun, wieder, dieser Bereich hier und dieser Bereich hier oben werden weggelassen, weil sie außerhalb des Radialfilters sind. Lass uns gehen und unseren Pinsel holen und gehen und diese Bereiche hinzufügen. Auch hier passen Sie den Pinsel mit den offenen und geschlossenen eckigen Klammertasten an, und wir fügen diese Bereiche dem Radialfilter hinzu. Dies war ein wirklich wunderbares Tool, das Adobe sowohl zu Lightroom als auch zu Adobe Camera Raw hinzugefügt hat. Es war in Adobe Camera Raw, bevor es in Lightroom war, es war wirklich hilfreich, wirklich wie dieses Tool. Zum Abschluss möchte ich dem Bild eine Vignette hinzufügen. Ich gehe zurück zu einem dieser Werkzeuge hier, um einfach den Radialfilter zu deaktivieren, weil das jetzt auf das Bild angewendet wurde, und lass uns gehen und diesen Vignetteneffekt anwenden. Wir werden auf „Effekte“ klicken und wir haben hier Post-Crop Vignetting. Dies bedeutet nur, dass die Vignette auf das zugeschnittene Bild angewendet wird Wenn wir also etwas angeboten zuschneiden, wird die Vignette in den neu beschnittenen Bereich bewegen. Aus diesem Grund ist es eine bessere Vignette als die, die Sie im Objektivkorrektur-Tool bekommen. Ich werde nur den Schieberegler hier in eine negative Richtung fallen lassen. Ich benutze Hervorhebungspriorität hier, weil es einer der drei verschiedenen Effekte ist, die Sie verwenden können. Sie können die Farbpriorität verwenden oder Paint Overlay verwenden. Paint Overlay wahrscheinlich die, die ich am wenigsten verwende. Highlight Priority ist ziemlich gut. Das gibt Ihnen nur einen netten Vignetteneffekt und als Vignette ein und aus. Wenn ich das Vorher und Nachher auf diesem Bild sehen möchte, gehen wir einfach zu Snapshots und ich werde einen Snapshot namens abgeschlossen hinzufügen und klicken Sie auf „OK“. nun über dieses Dropdown-Menü Gehen wirnun über dieses Dropdown-Menüzu Camera Raw-Standardeinstellungen. Dies ist das Bild, wie es aus der Kamera war, das wir hier in Adobe Camera Raw geöffnet haben. Wir können zu dem zurückkehren, wie es aussieht, wenn wir Verarbeitung abgeschlossen haben, und es hat viel mehr Stimmung, es ist viel aufregender von einem Bild. Es gibt eine Möglichkeit, Rohbilder sowohl in Adobe Camera Raw als auch in Lightroom zu verarbeiten. Ich werde Ihnen diese Bilder geben. Ich werde Ihnen im Klassenprojektbereich einen Link zu diesen beiden Bildern für Ihren persönlichen Gebrauch geben . Daher können Sie sie gerne herunterladen und in Lightroom oder in Adobe Camera Raw laden und dieser Klasse folgen. Ihr Klassenprojekt wird es sein, eine Art frühes Abendbild zu posten , das Sie bearbeitet haben, und Sie können sich frei fühlen , meins als Ihr Klassenprojekt zu verwenden, das ist einfach in Ordnung. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Kurs gefallen hat und Sie etwas über die Schaffung von Stimmung und Licht in Lightroom und Adobe Camera Raw gelernt haben . Wenn Sie diese Klasse genossen haben, wenn Sie eine Aufforderung sagen, ihm einen Daumen nach oben zu geben, tun Sie dies bitte. Es gibt Empfehlungen. Helfen Sie mir, meine Kurse vor mehr Personen zu bringen, die genau wie Sie mehr über Adobe Camera Raw und Lightroom erfahren möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley, vielen Dank, dass Sie mich für diese Episode von Graphic Design for Lunch begleitet haben, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.