So zeichnet man einen Kopf aus allen Perspektiven: Teil 2 | Nina Rycroft | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

So zeichnet man einen Kopf aus allen Perspektiven: Teil 2

teacher avatar Nina Rycroft, Picture Book Illustrator

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (30 Min.)
    • 1. Einführung

      2:55
    • 2. Die Grundform

      4:54
    • 3. Die Nase

      2:16
    • 4. Der Mund

      3:02
    • 5. Die Kinin und die Wangen

      3:21
    • 6. Die Augen

      4:44
    • 7. Kurze Haare

      3:30
    • 8. Lange Haare

      3:22
    • 9. Zum Abschluss

      2:10
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.715

Teilnehmer:innen

19

Projekte

Über diesen Kurs

Lerne, wie du ein einfaches 3D-Modell mit deinen character aus Teil Eins erstellst.

In diesem Kurs zeigt dir picture Nina Rycroft dazu, wie du ein 3D-Modell „Ton Polymer „Sculpey“ mit deinem Charakter erstellst. Lerne, wie du die Grundform des Kopfs erstellst, die Nase, die Mund, die Kinn und die Wangen und die Augen erstellst. Fertigstellung deines Models mit entweder langen oder mit kurzen Haaren. Nina's zeigen entweder entweder einer oder einer Kombination von drei Figuren, die eine breite Palette von Modellierungstechniken abdecken.

Die Erstellung eines 3D-Modells deiner Figur hilft ...

  • Betrachte deine Figur aus jedem beliebigen Blickwinkel
  • Verstehe deine Figuren
  • Bleibe deine Figur konsistent
  • Zeit

da047173

Interessierst du dich für Charakterdesign?

Im Folgenden findest du meine Reihe von Skillshare-Kurse, die dir durch den gesamten Prozess führt, wie du eine Figur von Anfang bis Ende illustrierst. Verwende diese Serie, um entweder auf einer bestimmten Fertigkeit zu machen oder dich in einem umfassenden Leitfaden zu machen.

Ninas Nina's Serie

  1. Face Anfängerleitfaden zum Zeichnen eines Selbstporträts
  2. Gesichtsformen: Zeichne eine Reihe von Figuren mit einfachen Formen
  3. 101 Anleitung zum Zeichnen von Augen
  4. Emoji Me: Die Kunst der Gesichtsausdrücke:
  5. Wie du den Kopf aus jedem Blickwinkel zeichnest: Teil 1
  6. Wie du den Kopf aus jedem Blickwinkel zeichnest: Teil zwei
  7. Wie du den Kopf aus jedem Blickwinkel zeichnest: Teil drei
  8. Zeichne einen Kreis: Die Körperform und Proportionen erkunden
  9. Zeichne einen Zirkus: Einfache Techniken zum Leben
  10. Zeichne einen Kreis von Linien und Gesten: Entstelle eine Draw von Anfang bis Ende
  11. Magie in Aquarellfarben mit Aquarell: Ein Charakter
  12. Illustration Erkundung von Technik und Stil
  13. Die Verwendung von Procreate: Entwirf und illustriere eine Bear
  14. NEU • Animal für Picture Techniken und Tipps zum Entwerfen von Figuren mit einer Erzählung

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Nina Rycroft

Picture Book Illustrator

Kursleiter:in

Please link up, subscribe and follow me on: Facebook I Instagram I Pinterest I Website

Hi! I'm Nina Rycroft, a picture book illustrator. I worked as a graphic designer in Sydney and London before turning my hand to illustration, with my first picture book Little Platypus received a CBCA (Children's Book Council of Australia) Notable Book Award in 2000. Since then, I've had more than a dozen picture books published worldwide, winning some awards along the way. 

If you're interested in learning how and design and develop character, illustration techniques and picture book illustration, then please follow me...or even better...try one of my classes :)

My dozen or so Skillshare... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Willkommen in Teil 2 von Wie man den Kopf aus jedem Winkel zu ziehen. In dieser Klasse werden wir einfache 3D-Modelle für meine Charakterzeichnungen erstellen, die wir in Teil 1 fertiggestellt haben. Diese Klasse wird in Lektionen aufgeteilt, die zeigen, wie man die Grundform des Kopfes, dann die Nase, den Mund, das Kinn und die Küken, die Augen macht, und dann werde ich auf die Haare berühren, zeigen, wie man kurze Haare modelliert und dann langes Haar. Wenn ein Charakter für eine Geschichte einzigartig ist, ist es manchmal unmöglich, irgendeine Art von Referenz zu finden. Dies ist eine Gelegenheit, Ihre eigene Referenz zu machen. Sie können diese Klasse auf verschiedene Arten verwenden. Indem ich den Prozess beobachte, wie ich ein 3D-Modell aus meinen Charakterzeichnungen erstelle und die Techniken neben den Argumenten hinter jedem Schrittsehe die Techniken neben den Argumenten hinter jedem Schritt , den ich mache oder du magst, wie ich es tue, indem du das PDF meiner Zeichenzeichnungen herunterlädst im Projektabschnitt und verwenden Sie diese Klasse, um sich auf Modellierungstechniken zu konzentrieren , anstatt Ihre eigenen Charakterideen zu entwickeln. Eine andere Möglichkeit, die Klasse zu verwenden, besteht darin, das, was Sie in der Klasse lernen, auf Ihre eigenen Charaktere anzuwenden . Ich werde Zeichen verwenden, die in meinem 101 Leitfaden zum Zeichnen von Augen Klasse entworfen sind. Von diesen sechs Charakteren habe ich drei ausgewählt, um Modelle zu machen. eine Reihe von Charakteren verwenden, werden Sie in der Lage sein, zu sehen, wie das, was ich lehre, auf Ihre eigenen anwenden kann. Für diese Klasse benötigen Sie Referenz, Ihre Vorder- und Seitenansicht Zeichnungen des Kopfes der Figur, die Sie in Teil 1 abgeschlossen haben. Ihre Zeichnung sollte nicht größer als sechs Zentimeter in der Höhe sein. Möglicherweise möchten Sie die Vorder- und Seitenansicht Ihres Charakters auf ein neues Blatt Papier neu zeichnen oder kopieren , da Sie sich mit Ihrem Modell oft auf die Zeichnung beziehen. Sie benötigen auch Zinnfolie und Draht. Ich benutze eine 20 Zentimeter Länge von vier Millimeter-Draht, die Sie von Hardware-Shop und Drahtschneider bekommen können. Sie benötigen auch ein Nudelholz, eine Vielzahl von Holz- oder Kunststoff-Skulptionswerkzeugen. Andere Gegenstände, die nützlich sein können, sind Bambusspieße, Kunststoff-Lineale , Scheren, und natürlich Bücher der Super Sculpey. Es ist wirklich einfach, direkt aus dem Paket zu konditionieren. Das Beste daran ist, weich zu bleiben, bis Sie es backen. Hier verwende ich ein Abzeichen Farbe, aber Sie können es auch mit anderen Farben mischen , um den Hautton zu ändern. Wenn Sie ein Foto Ihres 3D-Modells im Projektabschnitt veröffentlichen, entweder eine Arbeit in Bearbeitung oder ein fertiges Produkt, schicke ich Ihnen dann meine Vorgehensweise zum Zeichnen des Kopfes aus der Vorderansicht und Seitenansicht. Wenn Sie alle Lektionen gesehen haben, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, wenn Sie die Klasse mögen oder einen der Lektionen hilfreich finden, da dies der Klasse mehr Sichtbarkeit auf Skillshare gibt , so dass mehr Leute teilnehmen können. Ich freue mich darauf, euch in meiner nächsten Klasse zu sehen, wo wir den Ton vorbereiten und die Grundform des Kopfes unseres Charakters aufbauen werden. 2. Die Grundform: Willkommen zurück zu Teil 2, wie man den Kopf aus jedem Winkel zeichnet. Sie können sich entweder zurücklehnen und zuschauen, oder wenn Sie bereit sind, teilzunehmen, dann beginnen wir. Also hier sind wir mit meiner Referenz vor mir. Ich habe eine kleine Kugel aus Folie vorbereitet, und jetzt werde ich meine Länge des Drahtes sanft in zwei Hälften falten eine 15-Millimeter-Schlaufe an der Spitze lassen. Dann können Sie sehen, dass ich den Rest des Drahtes an die Basis verdrehe. Sie wollen die Folie nicht berühren, Sie möchten auch in der Lage sein, sie hinzuzufügen. Also hier habe ich meinen kleineren Ball und ich wickle ihn lose um die Schleife des Drahtes. Dann füge ich es mit einem anderen Stück Folie hinzu. Du siehst also, dass ich nicht zu hart dränge. Sie können sehen, dass ich mich zu einem Kreis forme, und es muss wirklich schön in der Zeichnung sitzen. Sie wollen etwas Platz, um die Sculpey um Ihren Folienbereich zu bauen. Bevor wir beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände und alle Oberflächen sauber sind. Wenn Sie gezeichnet haben, dann stellen Sie sicher, dass es keine Blei-, Bleistiftspäne oder Radiergummi Trümmer gibt, die in der Oberfläche des Sculpey gefangen werden können. Arbeiten Sie Ihren Ball von Sculpey für eine gute fünf Minuten, so ist es schön aufgewärmt, formbar und leicht zu manipulieren. Hier benutze ich meine Fingerspitzen und meinen Daumen, um aus der Mitte heraus zu drücken, und kneife und ziehe, bis ich eine Scheibe von etwa 7-10 Millimeter dick habe. Ich werde das einfach benutzen und es um den Folienkugel wickeln. Es könnte ein paar Mal dauern, aber Sie können sehen, dass ich den Sculpey um die Folie drücke, und ich fülle die Szenen auf und drücke sie mit meinem Daumen nach unten. Sie können es glätten und Sie können Ihre ganze Hand und Finger verwenden , um eine glattere Oberfläche zu erhalten. Also, jetzt werde ich nur den Draht am Ende aufräumen und du willst eine anständige Länge am Ende. Ich habe etwa eine Länge von sechs Zentimetern, ich schneide jetzt nur den Überschuss ab. Ich rolle jetzt und ordne den Ball auf, und ich werde nur meine Referenz verwenden, um die Größe zu überprüfen und einfach endgültige Anpassungen mit der Form vorzunehmen. Mit meiner Referenz können Sie sehen, dass ich einen Bereich für das Kinn hinzufügen muss. Also hier füge ich ein Stück Sculpey hinzu, um das Kinn zu bilden, und ich vermische es nur in den größeren Bereich des Kopfes. Sobald ich die Grundform habe, gehe ich dann zurück zu meiner Referenz und stelle sicher, dass sie an meiner Zeichnung ausgerichtet ist. Noch ein paar Anpassungen und ich bin damit zufrieden. Also, jetzt ist es Zeit, den Bereich für die Augenhöhlen zu machen. Ich benutze ein Werkzeug und ich kann auch meine Finger benutzen und den Bereich drücken und einrücken. Wieder zurück zu meiner Zeichnung, ich soll die Höhe des Auges überprüfen, und ich denke auch darüber nach, wohin die Stirn gehen wird. Das ist also ein weiterer Bereich, den ich für die Stirn hinzufügen werde. Ich glätte jetzt den Bereich. Ich gehe wieder zu meiner Zeichnung zurück und stelle sicher, dass alle Brauen nicht zu schwer oder groß sind und dass sie mit meiner ursprünglichen Skizze übereinstimmen. Dieser besondere Charakter hat keine sehr große Nase. Also, was ich tun werde, ist tatsächlich meinen Daumen und meinen Finger zu benutzen und einen Bereich für die Nase zu kneifen, und einfach weiter zu meiner Zeichnung zu gehen und zu überprüfen, ob ich die richtige Form und die Form für die Brücke und die Spitze der Nase habe. Arbeiten Sie also einfach rückwärts und vorwärts von Ihrer Zeichnung zu Ihrem dreidimensionalen Modell, und versuchen Sie, dieser Form mit der Vorderansicht und der Seitenansicht zu folgen. Vergessen Sie nicht, dass Sie sowohl die Vorder- als auch die Seitenansicht verwenden, um erhalten Sie die dreidimensionale Form Ihres Modells. Jetzt werde ich meine zweite Figur verwenden, und Sie können sehen, dass ich die Grundform habe, die ich auf meine Illustrationen bezogen habe und ich nur den Hals bilde. So kann man sehen, dass der Hals ein wenig mehr als das, was ich ursprünglich hatte, zurückgeklappt ist. Ich habe den Sculpey, der sich den Draht runter arbeitet, um auch die Form des Halses zu bilden. Sie können sehen, dass ich nur den Hinterkopf arbeite und ich drücke nur mit meinen Finger, um sicherzustellen, dass die eigentliche Skulptur den Zeichnungen sehr ähnlich ist, die ich gemacht habe. Wieder einmal drücke ich in einem Bereich für ein Augen-Socket-System, das ich meine Finger benutze, und ich bilde ein bisschen mehr von einem längeren Nasenrücken. verweise ständig auf meine Zeichnungen Ichverweise ständig auf meine Zeichnungenund passe das Kinn und unter der Nase, die Wangen und die Seite des Gesichts an. Hier bin ich ziemlich zufrieden mit der Grundform des Kopfes meines Charakters. In meiner nächsten Lektion zeige ich Ihnen, wie Sie Ihrem Modell eine Nase hinzufügen. 3. Die Nase: Mit meinem ersten Charakter bildete ich die Grundform der Nase, während ich die Form für den Kopf des Charakters fand. Ich tat das, indem ich in die Augen drückte und die Wangen bildete, unter der Nase drückte und nur meine Finger und meine Daumen benutzte, um den Bereich zu bearbeiten. Ich beziehe mich ständig auf die Profil-Illustration meines Charakters. Mein zweiter Charakter ist ganz anders als mein erster Charakter und dieser Charakter hat eine sehr lange, dünne Nase. Also rolle ich fast wie eine wurstähnliche Form aus und drücke sie entlang des Grates der Nase. Sie können sehen, dass ich meine Seitenprofilzeichnung benutzt habe, um herauszufinden, wo genau die Nasenspitze beginnt. Ich benutze ein Werkzeug, um die Nähte der Nase zu mischen und die Rippen und auch meine Finger und meinen Daumen zu glätten. Ich ziehe und drücke die Nase auf die Hauptform des Kopfes, hier benutze ich ein Werkzeug und dann wieder meine Finger. Ich bilde auch den Bogen der Stirn. Ich will die Stirn nicht reinziehen, ich will, dass das ein echter Grat ist. Also benutze ich meine Fingerspitze hier, um das zu glätten und diese kleine Stirn zu kreieren, einen Augenbereich, eine Augenbrauenlinie und die Stirn zu glätten und mich auf den Nasenrücken hinunter zu arbeiten , wo auch die Augen sein werden. ob Ihr Charakter eine Knopfnase, eine lange Nase oder eine große Nase hat , die gleichen Regeln gelten, die Sie immer wieder zu Ihrer Zeichnung zurückkehren müssen, auf diese Seitenansicht und Ihre Vorderansicht zurückgreifen und versuchen, Ihre Skulptur , um mit dieser ursprünglichen Zeichnung übereinzustimmen. In der nächsten Lektion werde ich euch ein paar Variationen zeigen, wie einen Mund für eure Charaktermodelle bildet. 4. Der Mund: Willkommen zurück. In dieser Lektion werde ich Ihnen ein paar Variationen zeigen, wie Sie den Mund bilden. Also hier verwende ich meine Referenz, um zu markieren, wo der Mund ruhen wird. Ich habe gerollt und zerrissen ein kleines Stück der Bildhauerei und das wird die Unterlippe sein. Also sehe ich nur, ob es die richtige Größe hat oder nicht. Sie können sehen, dass ich mit dem Bildhauerwerkzeug die Kanten dieser Lippe drücke. Die Spitze, die mit einem abgeflachten Tränenform Stück von Bildhauerei gemacht wird, mit dem schmalen Ende nach oben gegen die Nase gedrückt, und das größere Ende bildet die Oberlippe. Sobald ich das an Ort und Stelle habe, kann ich es mit einem Bildhauerwerkzeug nach unten drücken und einfach die Größe der Lippe überprüfen. Dies ist ein wenig zu groß, also verwende ich nur das Werkzeug, um die Lippe dünner zu verteilen und nur die richtige Größe für die Ober- und Unterlippe zu erstellen. Wenn es darum geht, Lippen zu machen, wirklich sicher, zurück zu Ihren ursprünglichen Zeichnungen zu gehen , nur um zu überprüfen, dass Sie alles Proportion haben, hier schiebe ich den mittleren Teil des Mundes hinein und ich kann meine Finger und meine Daumen auf, um die Taste geschlossen zu drücken. Ich gehe jetzt zurück und arbeite etwas detaillierter an der Oberlippe. Sie können aus der Zeichnung sehen, dass es ziemlich definiert ist. Also werde ich einfach die Form wieder mit einem Werkzeug drücken. Es lohnt sich wirklich, die Zeit auf den Lippen zu verbringen und sie genau so zu bekommen, wie Sie sie brauchen. Hier arbeite ich nur an den äusseren Teilen der Lippe. Das ist so viel Detail, weil sie ziemlich winzig sind. Aber es lohnt sich wirklich, sie richtig zu bekommen und sie hier gut aussehen zu lassen. Ich definiere nur die Unterlippe und bewege dann den Bildhauer vorbei am Kinn und glätte einfach den Bereich um den Mund und die Lippe, um es zu beenden. Mit meinem zweiten Charakter kannst du wieder sehen, ich markiere, wo der Mund sitzt. Ich werde tatsächlich die Nase heben und legen Sie die Tropfenform, die abflachen Tropfenform, die die Oberlippe unter der Nase bilden wird. Ich werde alles glätten und dann ziehe ich die wieder über die Oberseite. Hier verwende ich ein Werkzeug, um die Oberlippe zu glätten und sie wieder bis zum Rest des Gesichts und den Wangen zu verbinden. Sie können sehen, wie diese Oberlippe jetzt nur ein wenig aus ist. Dann, wenn ich das alles schön, sauber und glatt habe, kann ich dann die Nase über die Spitze fallen lassen. Jetzt überprüfe ich nur, dass alle Dinge glatt sind und dass mein Charakter so aussieht wie in den Illustrationen. Mein dritter Charakter hat wahrscheinlich den einfachsten Mund, nur einen Einzug mit einem Bildhauerwerkzeug zu machen und ihn zusammen zu drücken. In meiner nächsten Lektion zeige ich dir, wie du das Kinn und die Wangen hinzufügst. 5. Die Kinin und die Wangen: In dieser Lektion zeige ich Ihnen, wie man das Kinn und die Wangen bildet. Dieser Charakter hat ein wirklich kleines Kinn, also werde ich nur eine Schüssel des Bildhauers nehmen und es auf den Kinnbereich legen und dann glatt um mit einem der Bildhauerwerkzeuge. Nehmen Sie sich die Zeit, meine Fingerspitzen und die Bildhauerwerkzeuge zu verwenden, um den Kinnbereich in den Rest des Kopfes zu mischen und zu glätten. Also, jetzt werde ich eine ähnliche Methode verwenden, um die Wangen ähnlich großen Kugeln zu erstellen , die ich auf den Wangenbereich des Kopfes drücken werde. Es ist wirklich wichtig, den Kopf von oben und unten zu betrachten, sowie von der Seite, nur um sicherzustellen, dass wir sowohl die Wangen, ähnliche Form und Größe haben , und hier können Sie sehen, ich verwende das Plastik Bildhauerei Werkzeug um den Ball an der Wangenpartie zu befestigen und dies macht die Augenhöhle glatter und einfach nur mit meinen Finger und mischen die ganze Wange in unter dieser Augenpartie. Wenn Sie 3D-Skulpturen machen, neigen die Wangen dazu, zu flach zu sein, besonders wenn Sie die Nase aus dem Rest des Gesichts aufgebaut haben. Also ist es wirklich eine gute Idee, einen Blick zu werfen und zu sehen, ob Sie genug Wangenbereich haben. Es macht wirklich einen Unterschied, wenn es um das Aussehen der gesamten Phase geht. So können Sie dort sehen, es ist im Moment ein wenig uneben. Also werde ich nur meinen Daumen und meine Finger benutzen und die Wangen einfach bewegen und formen, damit sie auf beiden Seiten gleich aussehen. Sobald Sie Ihre Wangen haben, wenn alle an Ort und Stelle gemischt, machen Sie einfach einen doppelten Check. Drehen Sie Ihr Modell um, stellen Sie sicher, dass Sie es von überall betrachten, vor allem von oben nach unten, können Sie eine wirklich gute Sicht auf beide Wangen und stellen Sie sicher, dass sie beide die gleiche Größe und Form haben. Hier bin ich in meinem zweiten Charakter, ich mache das Gleiche. Ich füge zwei runde Kreise hinzu, um die Wangen zu bilden, und ich drücke sie, ich benutze die Werkzeuge und meine Finger. Ich arbeite beide Wangen um die gleiche Zeit. Sie können sehen, wie ich das Messerwerkzeug benutze, um tatsächlich die Kanten der Wangenkugel, die ich dort platziert habe, zu punkten . Sobald ich das getan habe, glätte ich es mit dem Werkzeug, um es zu glätten und auch mit meinem Finger, um es zu glätten [unhörbar], und dann verwende ich meinen Daumen, um es unter dem Auge herum und unten zu drücken. Jetzt mache ich dasselbe mit der anderen Seite, benutze ich die scharfe Kante des Messerwerkzeugs, um es fast in den Rest des Gesichts zu punkten, und dann glätte ich es mit meinem Finger oder meinem Daumen. Sobald Sie beide Wangen befestigt und geglättet haben, stellen Sie sicher, dass Sie einen Schritt zurück und schauen Sie sich das Gesicht und den Kopf als Ganzes an. Überprüfen Sie, ob beide Wangen in Form und Größe gleich sind und dass die Form von oben, unten sowie von der Vorderansicht gut aussieht . Begleite mich in meiner nächsten Lektion, wo ich dir zeigen werde, wie du die Augen erschaffst. 6. Die Augen: Willkommen zurück. In dieser Lektion zeige ich Ihnen, wie Sie die Augen erstellen. Jetzt können Sie sehen, das erste, was ich tue, ist, zu markieren, wo die Augen sitzen werden. Jetzt muss ich vorsichtig sein und sicherstellen , dass ich nicht nur die Höhe bekomme, wo die Augen sind, sondern ich verstehe auch, wo sie sitzen, sind sie nah eingestellt oder breit gesetzt? Sobald ich das festgestellt habe, kann ich irgendwie mit einem Werkzeug einpressen und genau wissen wo ich anfangen werde, den Raum zu arbeiten, wo ich die Augäpfel platzieren werde. Ich mache das nicht mit all meinen Modellen, aber weil dieser Charakter große Augen und damit größere Augäpfel hat, habe ich beschlossen, die Augäpfel vorher zu backen und zu heilen. Es dauerte nur eine Minute, und weil sie jetzt hart sind, werden sie nicht gedrückt oder aus der Form geschoben, was leicht passieren kann, wenn man um das Auge arbeitet. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Glasperlen zu verwenden, aber bitte achten Sie darauf, keine Plastikperlen zu verwenden, da sie nur schmelzen, wenn es darum geht, Ihren Charakter im Ofen zu heilen. Jetzt habe ich gerade zwei kleine dünne Stücke geschnappt, die ich vorhin ausgerollt habe, und ich drücke sie über den Augapfel. Sie werden das obere Augenlid bilden. Wie Sie sehen können, verwende ich das weiche flache Werkzeug, um das Augenlid nach unten in Richtung Augenbraue zu drücken oder was wird die Augenbraue sein. Sie können sehen, dass ich dasselbe wieder mit dem zweiten Auge mache, nur das obere Augenlid über die Oberseite des Augapfels glätte. Sie können sehen, dass ich nur in und um den Augapfel aufgeräumt werde. Jetzt ist es an der Zeit, genau den gleichen Prozess zu machen, aber mit dem unteren Deckel. Sie können aus meiner Zeichnung auf der linken Seite sehen, Sie können sehen, wie der untere Deckel gerade hindurchgeht, also beziehen Sie sich auf Ihre Zeichnung zurück und sehen Sie, welche Form oberen und unteren Deckel Sie benötigen. Ein Großteil des Augapfels sollte mit dem oberen und unteren Deckel versteckt werden, also überprüfen Sie einfach mit Ihrem Charakter und sehen Sie einfach, was es erfordert. Hier benutze ich das Messerwerkzeug, nur um das untere Augenlid etwas nach unten zu bewegen. Sie können jetzt sehen, ich benutze das gleiche Messerwerkzeug und ich befestige den zweiten unteren Deckel und vermische ihn einfach wie Butter unter dem Auge. Sie können sehen, wie ich meinen Finger und meinen Daumen benutze, um ihn auch zu manipulieren und zu glätten. Da die Augäpfel geheilt sind, kann ich mit meinen Bildhauerwerkzeugen direkt reinkommen und die Augenlider bearbeiten ohne sich darum kümmern zu müssen, die Form dieser Augäpfel zu markieren oder zu zerstören. Hier schaue ich auf meine Zeichnung zurück und du siehst, dass ich jetzt das Messerwerkzeug benutze und die Augenbrauen in Form drückt, die über dem Auge liegen. Anstatt zu zeichnen und zu ziehen, verwende ich nur das Werkzeug, um die Form der Augenbrauen zu drücken. Mit meinem zweiten Charakter sind die Augäpfel viel kleiner, so dass ich nicht das Bedürfnis hatte, die Augäpfel vorher zu heilen. Das hat mir erlaubt, einen Punkt in der Mitte des Augapfels mit einem Spieß zu drücken , der die Pupille des Auges markiert. Die Form der Augen dieses Charakters sind viel rechteckiger, also habe ich dünne Stücke des sculpey gerollt und ich stelle sie über dem Augapfel in einer geraden Linie quer. Wie bei der ersten Figur, ich vermische jetzt das Augenlid mit dem Gesicht. Ich benutze nur Werkzeuge und arbeite den Bereich unter dem Grat der Stirn. Hier mache ich das Gleiche mit meinem zweiten Augenlid, den oberen Deckel unter dem Bogen der Braue mischte und glättet. Das ist eine heikle Arbeit, also bitte nicht frustriert mit den Details. Der Zweck dieser Skulpturen ist es, eine Vorstellung von der dreidimensionalen Form des Charakters zu bekommen , so dass das Volumen der Wange, der Bogen der Stirn, der Grat der Nase und die Ausbuchtung der Augen. Das Detail sollte nicht wirklich so wichtig sein. Sie können hier sehen, ich benutze nur das Werkzeug, um die Augenpartie über dem Augenlid und unter dem Augenlid zu glätten , und ich vermische alles mit meinem Finger. Ich mache das Gleiche auf der anderen Seite. Das scheint immer so unbequem zu sein, aber ich stecke die Pupille und ich stecke nur um das Augenlid des Modells. Jetzt, da ich meine beiden Augen ziemlich vollständig habe, mache ich nur eine letzte Überprüfung und Mischung. Ich schaue nur von oben und schaue auf den Nasenrücken, die Augenbrauen, wo die Augen sitzen, und mache nur die letzten Anpassungen an den Augen und überprüfe einfach alles in Ordnung und im Einklang mit der Zeichnung. Also einfach meinen Charakter neben die Zeichnung zu platzieren, und ja, damit bin ich zufrieden. In meiner nächsten Lektion zeige ich dir, wie du deinem Modell kurze Haare hinzufügst. 7. Kurze Haare: Willkommen zurück. In dieser Klasse werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Modell kurze Haare hinzufügen können. Hier markiere ich genau, wo die Haarlinie von vorne sitzen wird und natürlich muss man über die Seitenansicht nachdenken. Sie arbeiten in dreidimensionalen Formen, also seien Sie sich dessen bewusst. Betrachtet man den Charakter von vorne, funktioniert es manchmal, aber dann müssen Sie Anpassungen vornehmen, damit es um die Ohren und den Hinterkopf funktioniert. Es braucht ein bisschen Zeit. Für diesen Charakter habe ich die Haare mit Streifen gezeichnet. Ich dachte, dies zu emulieren wäre wirklich gut, um Schlangenartige Stücke von Sculpey zu rollen, wirklich dünne Stücke und bringen sie in wie die Haare. Ich fange gerade auf dem äußeren Grat an. Ich rolle nur und platziere die Sculpey einteilig nach dem anderen und fülle den Bereich für die Rückseite der Haare. Ich habe nur noch ein paar Schichten zu tun und dann habe ich diesen hinteren Abschnitt abgeschlossen. Ich werde die Skulptur umdrehen und ich werde lange Seite arbeiten. Ich habe auf meine Zeichnung zurückgeschaut und das habe ich gesehen, dass das nicht die Form für die Haare ist. Ich möchte eigentlich aus dem Abschied kommen und mich nach unten arbeiten. Ich arbeite jetzt von vorne nach hinten und ich werde später diese Schlangenartigen Stücke anschließen. Sie können sehen, ich bin einfach sehr methodisch mit dem [unhörbaren]. Sie können sehen, dass ich das Messerwerkzeug benutze und ich schneide, wo der Haarscheitel sein wird, und ich ziehe die übriggebliebenen Stücke von Sculpey weg. Ich benutze jetzt diese Richtlinie, die ich früher gemacht habe, und ich arbeite am vorderen Teil des Haaransatzes und arbeite nur meinen Weg herum. Du siehst, ich bin nicht sehr ordentlich um den Haarscheitel. Ich werde das später aufräumen. Ich lege nur alle Haare in die erste, fülle die Lücke und ich arbeite nur meinen Weg herum mit den Graten von Sculpey und fülle mehr Stücke und rollte einfach mehr und mehr Sculpey, wie ich es brauche und nur arbeite meine Art und Weise und deckt den gesamten Bereich des Kopfes. Wieder einmal, ich bekomme das Messerwerkzeug und ich werde über den gleichen Bereich gehen, den ich vorher für den Abschied der Haare getan habe und ich drücke nicht zu hart, ich drücke leicht. Ich will nur Narbe den Bereich der Haare. Ich will den Kopf nicht Narben machen. Ich will nicht zu tief gehen. Ich gehe nur sanft rückwärts und vorwärts und versuche nur, diesen Bereich der Haare abzuschneiden und dann sanft den überschüssigen Sculpey wegzurollen. Sie können sehen, dass es ein paar Steigungen dauern könnte. Es ist ziemlich heikle Arbeit, aber mit einem sauberen Abschied, ich denke, es wird den Unterschied für diesen Charakter machen. Jetzt werde ich nur das letzte Stück der Haare aufräumen und ich habe beschlossen, dass ich am Ende eine kleine Spule aufstellen werde und es sieht einfach süß aus und es wird es schön beenden. Ich wickle nur das letzte Stück um. Da hast du es. Ich habe dir gezeigt, wie du deinem Modell kurze Haare hinzufügst. Bleiben Sie hier für meine nächste Lektion, wo ich Ihnen zeigen werde, wie Sie Ihrem Modell lange Haare hinzufügen. 8. Lange Haare: In dieser Klasse werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Modell lange Haare hinzufügen können. Ich füge diesem Modell lange Haare hinzu, und weil die Haare an den Hals hinuntergehen, werde ich tatsächlich einen Bereich aufbauen, der den Hinterkopf ausmassen wird. Jetzt, da ich den Haarbereich am Hinterkopf ausgebaut habe, füge ich ein Stück Sculpey hinzu und bedecke den Draht zu einem Hals. Jetzt rolle ich ein Stück Sculpey aus, und es ist etwa drei Millimeter dick. Das ist der Mittelscheitel, sehen Sie, und ich schneide nur zwei gerade Kanten. Einer wird der mittlere Teil sein, und einer wird die Seite des Kopfes sein, und ich werde nur Anpassungen vornehmen, wie ich es brauche. Ich falte und kneife jetzt überschüssige Haare weg. Jetzt rolle ich mein zweites Stück Sculpey für die Haare aus. Ich schneide den Scheitel und den Seitenteil der Haare, und ich überprüfe nur, dass das alles gut passt. Es spielt keine Rolle, ob diese Länge etwas anders ist, das kann ich später ändern. Ich schneide nur die Rückseite der Haare aus, also kann ich sie einfach ausrichten und mischen. Ich benutze jetzt eine Schere, um die Haare alle die gleiche Länge zu beschneiden. Ich putze nur die Ränder auf und drücke die Haare auf den Kopf. Weil meine Illustration das Haar unter sich hat, werde ich die Ränder der Haare auf den Grat biegen, den ich früher aufgebaut habe. Was ich jetzt tun möchte, ist, die beiden vorderen Abschnitte mit einem Stück Sculpey zu füllen. Ich möchte keine unordentlichen unfertigen Bereiche sehen, also habe ich gerade ein Stück Sculpey geschnappt und ich benutze es, um diesen vorderen Bereich auszufüllen. Ich glätte nur die Haare auf dieser Seite, und ich arbeite nur meinen Weg um den Rand der Haare auf der anderen Seite. Ich werde dasselbe auf der anderen Seite tun, nur um einen Abschnitt von Sculpey zu greifen und den vorderen Bereich abzudecken, so dass es schön und sauber ist und eine schöne glatte Kante hat. Wieder einmal arbeite ich mich nur um all die Lücken, fülle sie auf und glätte alles aus, und bringe diesen Mittelscheitel etwas nahe beieinander, und arbeite meinen Weg um die Unterseite der Haare als Nun, gut. nur auf mein Bild zurückblickte, lockert sich das Haar tatsächlich unter ein bisschen mehr als das, was ich hatte, also drücke ich nur mit dem Lineal und ich überarbeite nur die Form der Haare und die Form des Bobs, also das ist viel mehr eine Form, unter der sich kurven. Ich glätte jetzt nur alles um die Ränder und den Rücken, so dass es wirklich schönes Finish hat. Ich habe nur eine letzte Überprüfung der Haare und der Form und vergleiche sie mit der Illustration, die ich getan habe. Stellen Sie sicher, dass Sie mich in meiner nächsten Lektion begleiten , wo ich über alles, was wir bisher getan haben, zusammenfassen werde, und ich werde Ihnen auch näher erklären, wie Sie den Kopf Ihres Charakters im Ofen heilen können. 9. Zum Abschluss: Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss von Teil 2, wie man den Kopf aus jedem Winkel zeichnet. , ob Sie das Gelernte auf Ihren eigenen Charakter gesehen haben, Sie entschieden oder angewendet haben, nachdem Sie diese Klasse gesehen haben, werden Sie mit einem viel größeren Verständnis davon, wie Sie eine flache zweidimensionale Zeichenzeichnung sehen können als dreidimensionale Form. Wenn Sie an einer Geschichte arbeiten, ist es so wichtig, sich mit jedem Aspekt des Charakters vertraut zu machen, bevor Sie mit der Arbeit an einem Buch beginnen. Nur der Prozess zu machen oder zu beobachten, wie man ein 3D-Modell zu machen , hätte Ihnen ein besseres Verständnis für Ihren Charakter gegeben. Ein 3D-Modell zur Hand zu haben, hilft bei der Arbeit an einer Story immer mit Konsistenz. Hier ist eine Zusammenfassung von allem, was wir in der Klasse gelernt haben. Sie haben gelernt, wie Sie eine Grundform des Kopfes mit Folienpolsterung und Ankerdraht bauen . Sie haben zwei Möglichkeiten gelernt, Lärm durch Kneifen und auch durch Bauen zu erzeugen. Sie haben auch gelernt, ein paar Variationen, wie man den Mund zu machen, verschiedene paar Variationen, wie man die Augen baut, und wie man Bereiche wie die Stirn, die Wangen und das Kinn, sowie kurze Haare und eine Version lange Haare . Jetzt ist es Zeit zu backen. Um Ihr 3D-Modell zu heilen, müssen Sie Ihren Ofen bei 275 Grad Fahrenheit oder 130 Grad Celsius sagen. Da wir die Folienpolsterung verwenden, sollte Ihr 3D-Modell nicht dicker als sechs Millimeter sein, was die Backzeit auf 15 Minuten bringt. Jetzt sind diese kleinen Jungs heiß, wenn sie herauskommen, also achten Sie darauf, Ofenhandschuhe oder ein Tuch zu verwenden, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Wenn Sie ein Foto des 3D-Modells im Projektbereich der Klasse posten, schicke ich Ihnen dann eine, wie Sie den Kopf aus der Vorder- und Seitenansicht ausdrucken können. Wenn Sie alle Lektionen gesehen haben, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, wenn Sie die Klasse mögen oder einen der Lektionen hilfreich finden, da dies der Klasse mehr Sichtbarkeit auf Skillshare gibt, so dass mehr Leute teilnehmen können. Für Sie und Ihr 3D-Modell in Teil 3 zu sehen, wo ich Ihnen einige wirklich clevere Tipps zeigen werde, wie Sie Ihr Modell verwenden , um den Kopf Ihres Charakters aus jedem Winkel zu zeichnen.