So zeichnen Sie Köpfe und Gesichter: Das Ohr zeichnen | Clayton Barton | Skillshare
Schublade
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

So zeichnen Sie Köpfe und Gesichter: Das Ohr zeichnen

teacher avatar Clayton Barton, Harness the Power of Dynamic Drawing

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:10

    • 2.

      Seitenansicht des Ohres

      6:18

    • 3.

      Vorderansicht des Ohres

      2:59

    • 4.

      Three des Ohres

      2:18

    • 5.

      Zurück Ansicht des Ohres

      2:45

    • 6.

      Drei Viertel Rückansicht des Ohres

      2:54

    • 7.

      Seitenansicht des Ohres nach oben

      4:04

    • 8.

      Drei Viertel oben unten ansehen

      3:01

    • 9.

      Unten oben Seitenansicht des Ohres

      3:26

    • 10.

      Unterhalb der Dreiviertelansicht

      5:30

    • 11.

      AUFGABE

      0:59

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

119

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Hast du Ohren schwer zu zeichnen gefunden?

Wenn du das tust, ist es ok, denn wir alle tun. Warum? Die Antwort ist einfach - wir sind weniger mit Ohren vertraut als mit den anderen Gesichtsmerkmalen. Wir geben ihnen einfach nicht das gleiche Maß an Aufmerksamkeit wie die Augen, Nase und Mund. Wenn es also an der Zeit ist, sie zu zeichnen, fühlen wir uns ein wenig über unseren... Kopf

Du hast diesen Kurs geklickt, weil du merkst, dass du noch mehr Übung hast, wenn es um das Zeichnen von Ohren geht. Du bist fertig, wenn du dich um die Anatomie des Ohres guessing und wie es geformt werden soll, wenn du es in verschiedenen Winkeln siehst. Du willst einen soliden Ansatz, der dir erlaubt, ihn mit Vertrauen von vorne, Seite, oben, unten und jeder anderen Ansicht dazwischen zu zeichnen.

Und du wirst dich glücklich

machen.Denn mein Ziel in diesen Kursen ist es, dir klar, einfach zu folgen Beispiele dafür, wie du das Ohr aus jedem Winkel zeichnen kannst, den du dir vorstellen kannst.

Du kannst das Wissen nutzen, das du aus diesem Kurs erhältst, um Kopfschüsse jeder Art zu zeichnen - aber besonders für Charaktere in Comics, Storyboarding oder Konzeptkunst.

Wenn du also bereit bist, die Ohren zu meistern, hol dein Skizzenbuch und dein Bleistift bereit - und lass uns beginnen!

-Clayton

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Clayton Barton

Harness the Power of Dynamic Drawing

Kursleiter:in

Often I’m asked how long I’ve been drawing. The truth is I don’t remember a time when I wasn’t. I was like any other crayon wielding kid, the only difference being that I never let go of that yearning for artistic venture.

I still remember the walls being filled top to bottom with the felt tip scrawling’s of an artistically fiery five year old. Maths books filled with cartoons instead of numeracy, English books littered with more pictures then poetry. It went on and on and it never stopped.

My first love was Comic Books, my second was Video Games. Realizing that I wanted to build a career in both I spent most of my late teens immersing myself in constant study, practice and improvement to harness my skills in multiple fields. It was a ... Vollständiges Profil ansehen

Level: Intermediate

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey, hier ist Clayton, Willkommen in meinem Kurs über das Zeichnen von Ohren. Ohren sind ein sehr komplexes Gesichtsmerkmal, das angegangen werden muss, da wir unsere Aufmerksamkeit oft auf die Gesichtszüge richten, die sich auf der Vorderseite des Gesichts befinden, wie Augen, Nase und Mund. Diese Merkmale drücken auch viel mehr aus, was bedeutet, dass die Ohren noch weniger Aufmerksamkeit erhalten , als wir ihnen sonst geben würden, selbst wenn sie sich auf der Vorderseite des Gesichts befinden würden. Und so wurde es schwieriger, sie zu zeichnen, da wir mit ihnen weniger vertraut sind. Grund habe ich diesen gesamten Kurs darauf verwendet, Ihnen Schritt für Schritt zu zeigen , wie Sie die Ohren zeichnen, nicht nur von der Seite und der Vorderansicht, in der Rückansicht, die wichtigsten Standardansichten, aber auch die schwierigeren dynamischen Winkel wie der Bottom-up - und Top-Down-Winkel. Ich hoffe, dass Sie sich mir in diesem Kurs anschließen und Ihr Skizzenbuch oder Ihre Lieblingsanwendung zum Zeichnen mitmachen . Am Ende hast du also deine eigenen Ansichten direkt auf der Seite vor dir. Nun, wenn du bereit bist, lass uns anfangen. 2. Seitenansicht des Ohres: Fangen wir mit der Seitenansicht an. Warum beginnen wir mit der Seitenansicht des Ohres statt mit der Vorderansicht? Nun, das liegt daran, dass die Seitenansicht des Jahres tatsächlich die beste Darstellung dafür ist dass die Seitenansicht des Jahres tatsächlich die beste Darstellung dafür wie die Anatomie aussieht, es eine abgeflachte, schematische Darstellung des Innenraums Anatomie des Ohrs Und sobald wir wissen, woraus das besteht, wird es viel, viel einfacher, diesen bestimmten Standpunkt des Ohrs einzunehmen und den Verkürzten in verschiedenen Winkeln zu beginnen. Fangen wir also damit an. Jetzt. Die grundlegende Ohrform zeichne ich gerne zuerst. Also werde ich es tatsächlich tun, denn das hilft mir herauszufinden, wie groß das Ohr überhaupt sein wird. Also werde ich das herausziehen. Was Sie feststellen werden ist, dass es sich im Grunde genommen fast um ein umgedrehtes Paar handelt. Also legst du einen kleinen Umriss darum. Sieht aus wie ein umgedrehtes Paar. Oder du könntest es dir auch wie eine Glühbirne vorstellen, oder? Auf der Schublade ein kleines Diagramm zur Seite. Und auch für einen roten Umriss. Das ist also die Grundform des Ohrs, mit der wir es zu tun haben. Okay, cool. Sobald wir also den Umriss des Jahres festgelegt haben, habe ich ihn sehr, sehr leicht eingezeichnet. Hoffentlich kannst du sehen , was ich dort gemacht habe. Was wir dann tun können, ist das einzuzeichnen was ich gerne als inneren Rahmen bezeichne. Innenrahmen des Ohrs. Es sieht aus, es sieht ein bisschen aus wie ein Fragezeichen. Und dann meine ich Folgendes. Richtig? Es wird vorne in das Ohr eingehakt. Und es wird hochlaufen und der Form des Ohres folgen , die wir zuvor festgestellt haben. Und übrigens, wenn du das oft genug wiederholt machst , wirst du dich einfach auswendig daran erinnern. Es läuft zurück zum hinteren Teil des Ohrs und dann hinunter in den Ohrläppchen. Was Sie jetzt noch haben, ist fast das , was wie ein Angelhaken aussieht, zumindest für mich. Richtig? Diese Art von Angelhaken-ähnlichem Aussehen. Richtig? Das ist also die Form, mit der wir es jetzt zu tun haben. Aber die eigentliche Grenze , die wir gerade gezogen haben. Nun, es sieht ein bisschen so aus, wie ich schon sagte, es sieht ein bisschen wie ein Fragezeichen aus. Das ist also eine einfache Art, sich daran zu erinnern. Sobald wir es also bis zu diesem Punkt geschafft haben, werden wir weitermachen und im Inneren dieses Knorpels platzieren , den wir begonnen haben, die Route zu zeichnen, ich nenne es das Y-förmige Stück Knorpel. Es könnte auch als etwas beschrieben werden, das wie ein Hühnerknochen oder ein Querlenker aussieht . Aber in einem Moment werden Sie wieder sehen, was ich meine. Also ziehen wir das von der Vorderseite des Ohrs heraus und ziehen es dann in die Basis hinunter. Schau es dir an. Und dann herum in die Ohrlochabdeckung. Richtig. Das ist wahrscheinlich der verwirrendste Teil. Beim Zeichnen des Ohres. Lass mich das einfach ausfüllen. Wir können also nicht vergessen, wie wir das da reingesteckt haben. Andernfalls hätte all diese komplizierte Anatomie, die um sie herum sitzt , keinen Zweck . Und sobald wir das eingezogen haben, haben wir noch ein kleines Stück Knorpel, das wir wieder ins Ohr bringen können . Aber zum größten Teil ist das so ziemlich alles. Die einzige andere Sache, die wir hinzufügen müssen, ist dieser kleine Sprung oben auf dem Y-förmigen Knorpelstück. Und deshalb sieht es aus wie der Buchstabe Y. Denn wenn wir uns oben mit dieser kleinen Tasche, dieser kleinen Vertiefung, geteilt haben oben mit dieser kleinen Tasche, , sieht es so ziemlich aus. Ist der Buchstabe Y. Oder sieht es aus, als könnte er wie ein Zweig aussehen, oder? Also sah es so aus. Sind wieder, wie gesagt, wie ein Querlenker eine andere Möglichkeit, darüber nachzudenken. Was auch immer die Metapher ist, an die du dich am einfachsten erinnern kannst. Ich verbinde immer gerne verschiedene Aspekte einer Zeichnung mit realen Dingen, weil es für mich einfach ist, sich daran zu erinnern, und hoffentlich wird es dir auch leichter fallen, dich daran zu erinnern. Okay. Wir haben also die Form des Ohres überstimmt, mit der wir beginnen. Und dann haben wir die innere Anatomie, die der komplizierte Teil, der chaotische Teil des Prozesses ist . Aber wenn wir das richtig machen können, ist das wirklich die schwierigste Sichtweise. Das ganze Ohr, das du am Ende zeichnen musst. Weil alle anderen nur, naja, sind verkürzte Repräsentationen dieser, gequetschten Repräsentationen davon. Also werden wir das beschriften. Das ist also die Seite des Ohrs. 3. Frontansicht des Ohres: Wenn wir jetzt von vorne auf das Ohr schauen, was passiert, ist das, oder? Wir werden immer noch anfangen, wir werden hier immer noch den gleichen Prozess verfolgen. Die Dinge werden einfach ein bisschen anders aussehen. Wir beginnen mit einer gequetschten Darstellung der ursprünglichen Ohrform , von der wir gelernt haben. Sag, das ist die Seite des Kopfes hier. Lassen Sie mich weitermachen und das tun. Jetzt stehen die Ohren einiger Menschen an den Seiten stärker hervor als bei anderen. Das hängt von der Art des Charakters ab, den du zeichnest. Hier ist ein Sitz weiter hinten. Okay, jetzt, wenn wir die Grundform skizziert haben, können wir weitermachen und den Rahmen einzeichnen, den inneren Rahmen des Jahres, wie ich es gerne nenne. Das ist im Grunde dieselbe Form. Es ist nur so, dass dieses Mal dieses Y-förmige Stück Knorpel tatsächlich ein bisschen aus dem Ohr herausspringt und dann wieder in den Ohrläppchen zurückkehrt. Aber wieder ist es immer noch das, immer noch diesem Angelhakentyp oder dem Fragezeichen-Repräsentation folgen diesem Angelhakentyp oder dem . Und dann wickeln wir das Innere des Y-förmigen Knorpels um, schließen uns an und formen die Ohrmuschel der Ohrhalle. So wie. Geht. Okay, jetzt wirklich, wahrscheinlich stecken die Ohren dieses bestimmten Charakters ein bisschen zu weit draußen. Aber das trifft irgendwie den Punkt, an dem wir es immer noch mit derselben Anatomie zu tun haben. Es ist gerade jetzt, dass es verzerrt wurde, es wurde zerquetscht. Und genau das wird auch weiterhin passieren. Da wir das Ohr aus jedem erdenklichen Blickwinkel darstellen , den wir uns vorstellen können. Im Moment können wir diese kleine Tasche nicht vergessen , die oben auf dem Y-förmigen Knorpelstück sitzt oben auf dem Y-förmigen Knorpelstück . Da haben wir's. Das vervollständigt die Darstellung des Ohrs auf der Vorderseite. Wenn Sie also den Kopf von vorne zeichnen , werden Sie entweder zeichnen. 4. Three des Ohres: Okay, als Nächstes werfen wir einen Blick auf die Dreiviertelansicht des Ohrs. Und es sieht aus wie, naja, irgendwas zwischen diesen beiden. Wir werden also immer noch mit der äußeren Form beginnen. Und was erstaunlich ist, ist, dass, obwohl das Ohr ziemlich kompliziert ist , die Demonstrationen, die wir dafür machen, ziemlich schnell durch sie hindurchfliegen. Okay, also fangen wir noch einmal mit der äußeren Form des Ohrs an. Sie müssen genau beurteilen und bestimmen, wie gequetscht oder breit die Ohrform sein wird. Wird vom Winkel des Kopfes abhängen, den Sie zeichnen. Außer dass wir den inneren Rahmen noch einmal einzeichnen, wird er um die Außenseite des Ohres herum nach hinten laufen . Und es wird so ziemlich die hintere Außenkontur berühren , die wir zuvor für das Ohr definiert haben, und wieder in Richtung des unteren Ohrläppchens zurückkehren. Sobald wir das getan haben, wir das Y-förmige Stück Knorpel raus. Bringen Sie es in den Ohransatz und dann wieder hoch. Bedecken Sie die Ohröffnung. In Ordnung. Und dann können wir dieses obere Stück Knorpel weiter einbringen. Mit diesem. Es ist vollbracht. Wir schaffen den kleinen Dip oben. Dieses massive Hauptstück der Anatomie wird in zwei Teile geteilt, zwei Hälften. 5. Zurück zur Übersicht des Ohres: Lassen Sie uns über die wirklich knifflige Ansicht für das Ohr sprechen, die für Sie die Rückseite ist. Ja, das Ohr hat im Gegensatz zu den anderen Gesichtszügen tatsächlich eine Rückansicht. Hier könnten die Dinge also völlig aus dem Gleichgewicht geraten , weil das Ohr von diesem Standpunkt aus sehr unterschiedlich gezeichnet ist. Nehmen wir an, dieses Mal schauen wir auf den Hinterkopf. Das Ohr sitzt tatsächlich auf dieser Schalenform. Ich mag Wanli bezogen auf das Ohr ist eine Tasse Knorpel. Im Wesentlichen. Das ist es wirklich. In Ordnung, also fange ich mit dem Pokal an. Ich werde das obere Ende des Ohres einzeichnen. Und dann die Seite des Ohrs und dann die Unterseite des Ohrs, die das Ohrläppchen sein wird. Und das ist alles was dazu gehört. Das, diese zwei Teile. Da ist der äußere Rahmen des Ohrs und dann ist da noch der Cup, auf dem es sitzt. Und das war's auch schon. Das Ohr sitzt tatsächlich auf dem Rest des Kopfes. So wie. Okay, jetzt können wir natürlich aus diesem Winkel keinen inneren Knorpel sehen , der sich im Ohr abspielt, es ist alles versteckt, weil das E tatsächlich einen Winkel nach vorne hat. Wenn wir die Ohren von oben betrachten, nehmen wir an, dass der Kopf hier drüben, die Ohren aufgrund dieser Cups tatsächlich schräg vom Kopf gedrückt werden . Also schauen wir uns den Kopf von hinten an. Wir können den Becher sehen und wir können den Rahmen des Ohrs sehen, aber wir können nichts sehen , was davor sitzt. 6. Three des Ohres: Was ist mit der Dreiviertel-Rückansicht des Jahres? Nun, das ist echt knifflig. Schauen wir uns das an, denn wir können einen Teil des inneren Knorpels sehen, aber wir schauen uns auch den Becher an. Richtig? Deshalb fange ich gerne zuerst mit dem Rahmen des Ohrs an. Ich skizziere das. Übrigens werde ich Verweise auf all diese Punkte geben , damit Sie sie sich genauer ansehen können. Wir beginnen mit dieser Form vom Typ Angelhaken, wenn wir das Ohr aus der hinteren Dreiviertelansicht präsentieren. Und es wird oben auf dem Becher sitzen. Und dann, was die innere Anatomie betrifft, kommen Sie rein und biegen Sie sich in das Ohr hinein. Und tatsächlich verschiebt sich das etwas nach unten bringt den unteren Teil des Ohrs zurück. Jetzt werden wir natürlich auch die Ohrhalle sehen. In diesem Winkel. Du hast es dir gut angesehen. Und möglicherweise werden wir nicht so viel von dem Pokal sehen. der Lage sein, einen Blick darauf zu werfen, aber nicht zu viel. Und wir werden das immer noch in ein Stück Knorpel aufteilen. Dies ist ein seltsamer Blickwinkel, um den Iran zu zeichnen, aber es ist notwendig , um zu lernen, weil man manchmal feststellen wird, dass man den Kopf von hinten zieht. Vor allem, wenn ein Charakter mit einem anderen Charakter spricht. Okay, cool. Wir haben also unsere verschiedenen E/A-Ansichten erstellt. Wir haben in diesen Jahren so ziemlich eine ganze Wende hinter uns. In der Tat. Als Nächstes schauen wir uns an, wie das Ohr in einer dynamischeren Sichtweise erscheint. 7. Top Down Side View of The Ear:: Beobachten wir, wie das Ohr aussieht, wenn wir es auch von oben betrachten, von dort direkt von der Seite. Wir werden uns natürlich immer noch all diese Formen ansehen , mit den gleichen Formen wie die Anatomie und so weiter. Außer dieses Mal wird es gequetscht und die vertikale Achse. Okay, also lass uns weitermachen und zuerst mit der äußeren Form des Ohrs beginnen . Wir ziehen das rein. Wenn ich jetzt zu schnell gehe, konzentriere dich einfach auf eines der Interviews, die wir behandelt haben , und konzentriere dich darauf beenden, bevor du zu den anderen übergehst. können zurückgehen und diese Aufnahme so oft pausieren , wie Sie müssen, um den anderen Beispielen zu folgen . Okay, sobald wir die Gesamtform festgelegt haben, werden wir weitermachen und den inneren Rahmen des Knorpels einziehen . Was Sie jetzt bemerken werden, ist, dass wir den oberen Bereich des Knorpels am Ohr verdickt den oberen Bereich des haben, wenn wir ihn von oben betrachten. Definiere einfach die Linie um die Außenseite des Ohrs. Los geht's. Und wir werden diesen inneren Umriss fortsetzen. Fügt dann die Anatomie des Ohrs hinzu führt es bis zum Ohrläppchen hinunter. Und Sie können den verkürzten Effekt sehen , den ich diesem speziellen Bereich gegeben habe. Es sieht tatsächlich so aus, als würde sich die Unterseite des Ohres von uns entfernen. In Ordnung. Außer dass ich das Y-förmige Stück Knorpel einziehe. Ich werde mich rauf und herum in die Ohrhalle rollen . Wir haben es. Okay, wunderbar. Ich werde diese Form nur ein bisschen anpassen , damit sie genau so aussieht, wie ich sie haben möchte. Jetzt trenne ich die Oberseite dieses Y-förmigen Knorpels schreibe den kleinen Dip in die Mitte, der ihm seinen Namen gibt. So füge ich hinzu, das Ohr von oben darzustellen. Ich gehe hier rein und ziehe diesen Umriss einfach weiter heraus. 8. Top Down Three: Schauen wir uns als Nächstes an, wie das Ohr von oben aussieht, aber in einem Dreiviertelwinkel. In Ordnung, also fange ich wieder mit der äußeren Form an. Wenn wir also diese äußere Form erfassen können, haben wir wirklich einen guten Start hingelegt. Weil das der Schlüssel ist. Wie Sie dort sehen können, habe ich keine gute Form dafür gefunden, also habe ich wieder angefangen. In Ordnung, und deshalb ist es besonders wichtig , wenn Sie traditionell arbeiten, es leicht zu halten. Lass es locker. Und Sie werden feststellen, dass es viel einfacher Änderungen vorzunehmen, die Sie vornehmen müssen. Wenn du das tust, mach ein Buh auf dem Weg, ich mache jede Menge Boo-Boos. Also ist es okay. In der Tat denke ich, dass das viele Künstler tun. Und das merken sie einfach nicht auch bei anderen Künstlern. Und dass es okay ist, es zu vermasseln. Okay, sobald wir die Gesamtform festgelegt haben, gehe ich jetzt rein. Mir hat die Form gefallen. Ich habe die Außenseite des Ohres. Ich werde es da oben einfach verdunkeln. Sobald wir es eingerichtet haben, können wir weitermachen und in den inneren Rahmen legen. In diesem Winkel werden wir tatsächlich sehen, wie der innere Knorpel aus dem Ohr herausspringt und sich dann wieder in den Ohrläppchen kräuselt. Und das ist es , was ihm den 3D-Effekt verleiht, den er hat. Denken Sie daran, dass dies Knorpel ist , er hat Aussparungen und Extrusionen, die wir beschreiben möchten , wenn wir das Ohr präsentieren, insbesondere in diesen dynamischeren Winkeln. Es ist jedoch ein sehr komplexes Gesichtsmerkmal, für ein Merkmal, das wirklich nicht viel bewirkt, außer hier Dinge. Auch hier hat es keine wirkliche Ausdrucksform. Manche Menschen können mit den Ohren wackeln, aber das ist nicht wirklich etwas, in dem man leben muss, um es zu veranschaulichen. Wunderbar. Es füllt also das Ohrloch dort aus. Großartig. Sieht gut aus. Wir trennen hier wieder die Oberseite des Ohres teilen sie in zwei Teile. Wir haben eine Dreiviertelansicht des Top-Down-Ohrs. 9. Bottom Up Seitenansicht des Ohres: Lassen Sie uns als Nächstes einen Blick darauf werfen wie wir das Ohr aus der Bottom-up-Perspektive ziehen würden. Wenn wir es direkt von der Seite betrachten, werden wir feststellen, dass am Ende der gegenteilige Effekt eintritt. Wir werden tatsächlich sehen, wie sich das Ohrläppchen ziemlich stark ausdehnt. Und was wir übrigens wirklich tun, hat, wenn Sie dies nur als Linie darstellen möchten , um darüber nachzudenken, wir nur diese Form vom Typ Angelhaken oder diese Frage verkürzen diese Form vom Typ Angelhaken . markiere Typ-Formen. Wenn ich es also von oben betrachte, wird diese Form vom Fragezeichen oben größer aussehen. Wenn ich es von unten betrachte , wird diese Fragezeichenform unten größer aussehen. In Ordnung, das ist im Wesentlichen das, was hier passiert, wenn wir das Ohr umdrehen und aus all diesen verschiedenen verrückten Blickwinkeln darstellen . werde nur den Umriss verfeinern , den ich anfangs eingefügt habe. Dann lege ich mich in den inneren Rahmen und den inneren Rahmen wringe ihn aus. Dieses Mal werden wir eine etwas größere Dicke am äußeren Knorpel im unteren Teil des Ohrs sehen eine etwas größere Dicke am . Das Ohrläppchen wird aus dieser Perspektive auch gigantisch und gigantisch aussehen , was genau das ist, was wir wollen. Okay, jetzt werden wir sehen, dass sich das y-förmige Stück Knorpel dort tatsächlich in das Ohr kräuselt. Und wir bringen es raus und herum, schließen es an und decken den Gehörgang ab. So wie. In Ordnung, wir haben es. Sie als Nächstes das, Machen Sie als Nächstes das, was wir getan haben und all die anderen Beispiele. Die Oberseite des Knorpels in zwei Hälften teilen und ihn wie eine Spaltung auf der Straße teilen. Und das sieht ziemlich gut aus. Für das letzte Beispiel werden wir eine weitere Ansicht des Ohres von unten nach oben machen, aber dieses Mal werden wir es aus einer Dreiviertelansicht machen . Also werden wir das hier nur ein bisschen verschieben. 10. Drei Quarter: In einer Dreiviertel-Ansicht werden wir also sehen, dass fast die gleichen Effekte angewendet werden. Wirst du sehen, wie sich der untere Teil des Ohres auf uns zudehnt? Lassen Sie mich die genaue Form lesen. Ich bin damit nicht ganz zufrieden. Schon wieder. Manchmal muss ich herausfinden, was ich auf die Seite lege. Und manchmal muss ich es komplett loswerden und von vorne anfangen. Also schauen wir uns hier etwas mehr die Vorderseite des Ohres an. Wir könnten tatsächlich sehen , dass das Y-förmige Stück Knorpel oben aus dem Ohr herausspringt. Nimm es ganz nach unten und bring es zurück ins Ohr. Ruhen Sie sich zum Ohrläppchen hin aus. Das sind ein paar ziemlich verrückte Winkel , auf die wir das Ohr ziehen. Und wenn es für Sie etwas zu schwierig ist, sie in Angriff zu nehmen , konzentrieren Sie sich nur darauf, die Seitenansicht des Ohres zu beeinträchtigen. Denn ich denke, wenn man es einmal in den Griff bekommen hat, ist das wirklich der Schlüssel, um diese anderen verrückten Perspektiven zeichnen zu können . Denn wie gesagt, es sind nur schiefe Versionen dieser Seitendarstellung des Ohrs. Okay? Ordnung, als nächstes werde ich ein Y-förmiges Stück Knorpel in das Innere ziehen Y-förmiges Stück Knorpel in das Innere und am Ende anschließen. Ups. Töte das eigentlich nur ein bisschen mehr über dem Gehörgang. Und wir werden diese kleinen Knorpelstücke, die sich kräuseln, noch weiter in die Vorderseite des Ohres bringen . Ich werde hier tatsächlich mit der Form rumspielen. Das Hauptstück der Anatomie. Es springt aus dem Ohr. Weil ich denke, wir können das wahrscheinlich optimieren und es ein bisschen genauer aussehen lassen. Hier haben wir die Perspektive auf diese Sache irgendwie durcheinander gebracht. Nur ein bisschen. Aber nichts, was nicht repariert werden kann. Da haben wir's. Das sieht ein bisschen besser aus. Ob Sie es glauben oder nicht, es macht mir tatsächlich Spaß, Fehler zu machen. mir Spaß, Dinge abzulehnen. Es ist ein bisschen wie ein wirklich unterhaltsames Puzzle. Ich mag, ich mag das Gefühl eine Zeichnung zu erobern, die für mich nur schwer auf die Seite zu bringen war . Wenn Sie also Fehler machen, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Viel Spaß damit. lernst, wenn du Fehler machst. Vorausgesetzt, Sie können sie erkennen. Und es gibt Ihnen auch das zusätzliche Maß an Engagement , das Sie sonst vielleicht nicht gehabt hätten. Vertrauen Sie mir, wenn alles glatt läuft, wird es sehr langweilig. Genau wie das Hören dieser Förderband-Denkweise, wenn Sie gerade ausknocken, die Zeichnung erstellen und nichts Sie mehr wirklich herausfordert. Umfassen Sie das. Nehmen Sie an, dass es immer etwas zu lernen gibt, etwas mehr, in dem man besser werden kann. Und Sie stellen fest, dass es für Sie eine viel erfüllendere Handlung wird, nur der Akt des Zeichnens von Ohren. In Ordnung, das sind also unsere unterschiedlichen Sichtweisen für das Ohr. Jetzt haben wir die Seitenansicht, die Vorderansicht auf die Dreiviertelansicht und die Rückansicht und die hintere Dreiviertelansicht und dann auch die Top-Down-Version und Bottom-Up-Versionen des Ohres. Denken Sie also an die grundlegenden Symbole , über die wir gesprochen haben. Wir erhalten die Birnenform für die Gesamtform des Ohres. Wir haben auch den Angelhaken und die Y-Form des Querlenkers mit dem Hauptknorpelstück, das Sie beachten sollten beim Zeichnen des Ohrs beachten sollten. Aber abgesehen davon ist das wirklich alles, was dazu gehört. Übe einfach, übe, übe. 11. AUFGABE: Hey, danke fürs Zuschauen. Ich hoffe, dass dir dieser Kurs gefallen hat und dass du eine Menge Wert daraus gezogen hast. Und hoffentlich haben Sie im Laufe dieser Lektionen das Gelernte mitverfolgt und in die Tat umgesetzt. Und wenn ja, dann ist Ihre Aufgabe für diesen Kurs bereits erledigt und Sie können sie im Projektbereich einreichen um Feedback von mir zu erhalten. Aber wenn nicht, ist das völlig in Ordnung, denn Sie können mit der Aufgabe beginnen. Jetzt. Sie können alle Lektionen in dieser Klasse zusammenfassen , um sich an die Schritte zu erinnern , die wir durchgemacht haben. Und dann den Bleistift zu Papier bringen. Zeichne deine eigenen Ohren aus den verschiedenen Blickwinkeln auf, die wir besprochen haben. Und wenn Sie abenteuerlustig sind, vielleicht sogar ein paar von Ihnen. Viel Glück. Und wie gesagt, sobald Sie die Aufgaben abgeschlossen haben, die Sie im Projektbereich dieser Klasse eingereicht haben, um Feedback zu erhalten. Zeichne bis zum nächsten Mal weiter.