So schaffst du deine eigene Marke – Eine Kurzanleitung zur Markenpositionierung | Chris Fredricks | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

So schaffst du deine eigene Marke – Eine Kurzanleitung zur Markenpositionierung

teacher avatar Chris Fredricks, Brand Strategy & Content Creation

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (14 Min.)
    • 1. Einführung / Was ist Branding?

      1:23
    • 2. Wer ist dein Zielmarkt?

      1:18
    • 3. Fokussieren – Was macht dich anders aus?

      3:02
    • 4. Deine Nachricht und Stimme finden

      4:06
    • 5. Konsequent vorgehen

      2:24
    • 6. Zusammenfassung

      1:26
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.719

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Für die Besitzer von kleinen Unternehmen, Künstlerinnen, Designerinnen, alle, die ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen möchten. Deine Marke ist, wie sich Kunden bewusst von dir empfinden, während du dich nicht genau kontrollierst, was die Leute nicht genau bedenken kann, du kannst dir beeinflussen, wie die Menschen über dein Unternehmen anfühlen und deine Botschaft in Einklang mit dem Thema zu bringen. Durch Vertrauen aufbaust. Ich werde dir mit dem eigenen Brand helfen, damit du mit dem Fokus fortgehen kannst. Wir werden darüber sprechen, was dich anders von deiner Konkurrenz, warum es wichtig ist, das zu kennen und warum es wichtig ist, das Wort auf die richtige Weise zu verbreiten.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Chris Fredricks

Brand Strategy & Content Creation

Kursleiter:in

Hi there! I've worked as a designer for over a decade in a bunch of different roles. I focus on building and managing brands. I've helped a variety of clients develop a brand strategy, and then apply that strategy to the design of their website, catalog, or whatever they needed to share with the world. Designing eventually led me to teaching design both online and at the the University level. In 2019, I was super pumped to join the team at InVision University, where I learn a ton every day while applying my background in design and education. 

 

When I'm not doing all that stuff, I create illustrations for my apparel brand, Grow Up Awesome. Everything I make is inspired by my weird family, and many pets. I live and work in Grand Rapids, Michig... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung / Was ist Branding?: Hi, mein Name ist Chris. Ich bin Grafikdesigner und Gründerin von OpenCore, einem Designstudio hier in Grand Rapids, Michigan. In dieser Klasse lernen Sie zunächst darüber, was Branding wirklich ist, wie es Ihrem Unternehmen helfen kann. Wenn Sie ein Designer sind, können Sie hoffentlich lernen, wie Sie mehr über Branding sprechen und wie dies Ihre Designarbeit verbessern kann. Sie können auch zusammen mit dem Markenarbeitsblatt folgen, und am Ende, wenn Sie es ausfüllen, haben Sie hoffentlich eine grobe Markenrichtlinie, die Sie als Referenz für sich selbst oder jeden Designer oderjeden in Ihrem Team verwenden können Referenz für sich selbst oder jeden Designer oder , die mit denen Sie in der Zukunft gearbeitet haben. Was ist Branding? Wenn die meisten Leute über Branding nachdenken, das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, oft ein Logo. Die Wahrheit ist eine Marke ist die Wahrnehmung, die Menschen oder Ihre Kunden von Ihnen haben. Marty Neumeier schrieb ein gutes Buch mit dem Namen The Brand Gap. Darin sagt er, dass es nicht das ist, was du sagst, es ist das, was sie sagen, du bist. Er sagt auch. „Dass eine Marke das Bauchgefühl einer Person über ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Organisation ist.“ Das kann super beängstigend sein, denn wie kontrollieren Sie die Wahrnehmung Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens? Oder wie kontrollierst du, was jemand von dir denkt? Von jahrelanger Lehre, Branding und Arbeit für Unternehmen mit wirklich starken Marken, denke ich, dass es auf drei Dinge ankommt. Es sind drei Schritte, aber in jedem dieser Schritte gibt es eine unendliche Anzahl von Schritten, je nachdem, wie tief Sie gehen wollen. Aber ich denke, es kommt auf eins, Focus, zwei, eine Botschaft und eine klare Stimme zu haben, und dann drei Konsistenz mit all diesen Dingen. Das ist es, was ich heute für dich zusammenbrechen werde. 2. Wer ist dein Zielmarkt?: Wir werden mit etwas anfangen, das meisten Menschen, besonders kreative Menschen, wirklich langweilig klingt. Aber wer ist Ihr Zielmarkt? Die Hauptsache hier ist, dass Sie fokussiert sein müssen. Sie können Ihr Produkt nicht an jedermann verkaufen. Wenn Sie versuchen, Ihr Produkt an alle zu verkaufen, sind die Chancen, dass Ihre Botschaft wird so fad und verwässert, dass niemand wird kümmern, was Sie zu sagen haben. Die coole Sache an den Zielmärkten ist, dass sie nicht so konstriktiv sein müssen , wie sie klingen könnten. Ein Zielmarkt kann eine Gruppe von Menschen sein, aber es kann auch eine Art von Projekt sein. Als Grafikdesigner, lassen Sie uns so tun, als wäre ich in erster Linie im Illustrator, dann möchte ich Illustrationsprojekte oder vielleicht möchte ich Albumcover für Bands entwerfen. In der Vergangenheit, als ich Markenpositionierung Aussagen unterrichtete, war es ziemlich schmal, dass wir versuchten, unseren Zielmarkt zu machen, neuere Strategien wie The Thre-Stunden-Branding Sprint von Google Ventures haben Sie Ihre Top 3 -Zielgruppen. Was ein paar verschiedene Dinge bedeutet. Es ist nicht unbedingt, an wen Sie verkaufen, sondern mehr von wem Sie hören möchten oder von wem Sie denken, dass Sie Ihre Nachrichten hören könnten. Nicht nur Kunden, sondern auch Kollegen, die sich in der gleichen Branche befinden. Im Branding-Arbeitsblatt habe ich ein Rangsystem aufgenommen. Ich würde versuchen, Ihre drei wichtigsten Zielgruppen herauszufinden, und wieder, einige davon könnten andere Leute in Ihrem Bereich sein, aber Ihre Nummer eins sollte das Hauptpublikum sein, an das Sie verkaufen möchten. 3. Fokussieren – Was macht dich anders aus?: vielen Branding geht es darum, Ihren Fokus zu verengen. Auch hier kann Ihr Zielmarkt nicht jeder sein und was Sie anders macht, kann nicht alles sein. In diesem nächsten Teil wollen wir darüber sprechen, was Sie wirklich anders macht. Wenn ich wirklich sage, meine ich, wirklich wie radikal anders. Ich sage auch gerne seltsam. Es ist etwas, das dich seltsame Leute an seltsame Dinge erinnert. Seltsam muss nicht schlecht bedeuten. Seltsam kann total gut sein. In der Welt des Branding und Marketings kann dies auch als Differenzierung bezeichnet werden. Wieder, was macht Sie anders als Ihre Konkurrenz? Es kann auch als Ihr Wertversprechen bezeichnet werden. Was bieten Sie Ihrem Kunden einen anderen Wert als der Rest Ihrer Konkurrenz? Das ist absolut der schwierigste Teil. Es ist schwer, einzugrenzen, was Sie zu einem so prägnanten Niveau tun und immer noch bequem sein, dass Sie verkaufen möglicherweise alle Dinge, die Sie tun können. Aber es gibt ein paar Möglichkeiten, darüber nachzudenken. Ich würde mir ansehen, was Ihre Konkurrenz sagt sie? Ist es langweilig? Versuchen Sie, sich in Ihre Kunden Schuhe zu setzen und schauen Sie sich an, was Ihre Konkurrenz sagt, oder schauen Sie sich an, was Sie gerade sagen, wenn Sie bereits auf dem Markt sind, ist es eigentlich interessant? Ist das etwas, das jemanden dazu bringen würde, dich über jemand anderem zu entscheiden? Warum sollte Ihr Kunde in erster Linie betreuen? Eine andere Möglichkeit, es zu betrachten, ist, warum tun Sie überhaupt, was Sie tun? Es ist wirklich nicht wichtig, was Sie tun, was für einen Kunden wertvoller ist und was ein Kunde tatsächlich gerne mit Ihrem Unternehmen verbinden kann , ist der Grund, warum Sie tun, was Sie tun. Da kommt die Leidenschaft her , da kommt Ihre Fahrt her. Hoffentlich ist das, was dich anders macht. In einem wirklich beliebten TED-Vortrag, ich denke, es ist Nummer drei in allen Ansichten, Simon Sinek sagt: „Die Leute kaufen nicht, was du tust, sie kaufen, warum du es tust.“ In den Branding-Arbeitsblättern, die ich zur Verfügung gestellt habe, habe ich seinen goldenen Kreis aufgenommen , der das Was , das Wie und das Warum, und das Was und das Wie sollte ziemlich leicht für Sie herausfinden. Aber warum du tust, was du tust, ist hoffentlich überzeugend. Wenn die Antwort ist, Geld zu verdienen, dann haben Sie wahrscheinlich keine super überzeugenden Argumente dafür, warum Leute Sie über Ihre Konkurrenz verwenden sollten. In diesem Fall verwende ich mich selbst als Beispiel. Ich bin Grafikdesigner und weil ich in der freischaffenden Welt war und auch Branding unterrichtete und auch Erfahrung in der Arbeit für eine starke Marke hatte, entschied ich mich, dass als Grafikdesigner, was mich anders macht, ein Fokus auf Branding und Gebäude-Marken. Wenn ich ein Gespräch mit jemandem beginne oder wenn mich jemand fragt, was ich tue, bringe ich Branding auf, während ich über Grafikdesign spreche. Mein Hintergrund beinhaltet viele Dinge, einschließlich Videoarbeit, Copywriting und Design offensichtlich. Aber anstatt all diese Dinge aufzulisten, die ich tue, was langweilig ist, über Branding zu sprechen, kann ich auf all diese Dinge zurückgehen , je nachdem, was der potenzielle Bedarf für diesen Kunden ist. Wenn du mich fragst, warum ich tue, was ich tue, dann würde ich sagen, weil eins, ich mag Dinge zu machen und zwei, ich mag es, Geschichten zu erzählen. Branding ermöglicht es mir, eine prägnante Geschichte zu erzählen, die interessant und überzeugend für das Publikum ist. Das ist mein Wertversprechen und das ist mein Grund. 4. Deine Nachricht und Stimme finden: Lassen Sie uns über Stimme sprechen. Eine Marke sollte eine Persönlichkeit haben, genau wie eine Person. Wenn dieses Unternehmen nur Sie ist, wenn Ihre Marke Sie ist, hoffentlich ist diese Persönlichkeit nur Ihre Persönlichkeit, oder zumindest die Teile davon, die Sie mit der Öffentlichkeit teilen möchten. Wenn Sie in einer größeren Organisation sind, wäre eine Gruppenübung notwendig, um herauszufinden , was Ihre Markenpersönlichkeit ist. Sie können es mit den gleichen Werkzeugen ermitteln, die in diesem Arbeitsblatt zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie sich die Google Ventures dreistündigen Design Sprint ansehen, erhalten Sie mehr in der Tiefe auf diese Art von Übung. Persönlichkeiten, die interessant sind, darüber zu sprechen. Ich habe Mandanten, die Anwälte sind, ich habe Mandanten, die Unternehmensberater sind. Viele von ihnen sind besorgt darüber, unprofessionell zu sein. Ich denke, unprofessionell ist ein Wort, das ein bisschen zu viel umdrehen ist, weil ich denke, man kann nicht langweilig sein und immer noch professionell sein. Vielleicht ist jeder Aspekt Ihrer Persönlichkeit nicht super spannend als Marke, aber es gibt immer kleine Flecken, die Sie finden können, die auffallen werden. Diese Übungen in diesen Arbeitsblättern können Ihnen dabei helfen, das herauszufinden. Es gibt eine Menge von Werkzeugen. Einer von ihnen, die Sie in einem Arbeitsblatt sehen werden, sind Marken-Archetypen. Das coole Ding an Archetypen ist, dass es auf Charakteren basiert, die wir in Filmen und Büchern unser ganzes Leben gesehen haben . Sie können diese Archetypen wie einen jeden Mann oder einen Bösewicht oder einen Verbinder lesen. Sie können diese Menschen im Laufe der Geschichte, in Filmen, in Büchern, in der ganzen Politik zu finden. Du hast all diese Leute schon mal gesehen. Wenn Sie anfangen, wie eines dieser Archetypen als Marke zu sprechen, können sich die Menschen damit verbinden und das erkennen und sich damit schneller wohl fühlen. Ebenfalls im Arbeitsblatt befinden sich Persönlichkeitsschieberegler. Sie müssen nicht ein Extrem auf jedem von ihnen wählen. Einige von ihnen können direkt in der Mitte oder in der Nähe der Mitte sein, aber hoffentlich steht ein oder zwei davon heraus und hilft Ihnen, Ihre eigene Stimme für Ihre Marke zu entwickeln. Sobald Sie eine Stimme oder einen Archetyp im Kopf haben, würde ich anfangen, potenzielle Schlagzeilen für eine Website zu schreiben oder potenzielle Untertitel für Instagram-Fotos oder Facebook-Beiträge zu schreiben. Um eine Idee und ein Gefühl für das Schreiben in dieser Stimme zu bekommen und zu sehen, ob Sie es tun können, oder sehen, ob jemand in Ihrer Organisation dies tun kann. Lassen Sie uns wirklich schnell über einige Marken sprechen, die eine wirklich starke Markenstimme haben. Diese sind ziemlich zufällig und nur diejenigen, mit denen ich auf einer täglichen Basis interagiere. Ich bin sicher, Sie haben Marken, die Sie in Respekt mögen und folgen in sozialen Medien. Wenn Sie darüber nachdenken, die Tatsache, dass Sie einem Unternehmen in sozialen Medien folgen, ist es irgendwie seltsam , aber der Grund, warum Sie es tun, ist, weil Sie sich mit ihrer Stimme verbinden und das ist, was Sie versuchen zu tun, wenn Sie beginnen, Ihre Nachricht zu verbreiten der Welt. Mailchimp, ich wenn Sie nicht mit Mailchimp vertraut sind, es ist ein Online-E-Mail-Marketing-System. Der Grund, warum ich Mail Chimp mag, ist eins, sie haben ein cooles Affenlogo und dieser Affen-Charakter fühlt sich an , als ob er für Sie verwurzelt ist, wie Sie beginnen, Ihren Newsletter zu bauen und wie Sie es senden. Wenn du den Knopf drückst, um ihn auszuschicken, feiert er mit dir. Es ist ein wenig albern, es ist ein wenig kindisch, es ist wenig verspielt. Aber wieder, es ist ein ernstes Geschäft, aber es bedeutet nicht, dass man nicht spielerisch sein kann und immer noch den Respekt der Menschen haben kann. Eine andere, die ich liebe, ist Patagonien. Das, was Patagonien gut macht, ist, dass sie ständig über die Umwelt sprechen. Sie geben ein Prozent ihres Umsatzes ständig an Umweltaspekte. Sie hatten auch eine Werbekampagne, in der sie aktiv den Leuten sagten, keine neuen Kleider zu kaufen. Das ist eine ziemlich radikale Sache für eine Bekleidungsfirma. Sie begannen auch gebrauchte Kleidung anzunehmen und durch diese Kampagne, Menschen zu sagen, keine Kleidung zu kaufen und gebrauchte Kleidung zu akzeptieren, stiegen ihre Verkäufe an, weil die Leute die Botschaft respektierten, die sie aussenden. Old Spice, ich liebe alte Scheibe, weil sie absurd sind. Sie sind auf die absurdeste Weise lustig. Menschen, die zum Beispiel Haie durch den Weltraum reiten , bilden eine völlig gefälschte Geschichte über ihr Unternehmen. Ich empfehle, ihre Social-Media-Seiten zu überprüfen. Sie sind super konsequent. Es gibt eine Tonne von anderen Unternehmen gehen Blick auf die, die Sie fallen auf soziale Medien und Chancen sind, was Sie über sie zu bewundern ist ihre Stimme in der Botschaft, die sie in die Welt senden. Wenn Sie also anfangen, Ihre eigene Nachricht zu senden, oder wenn Sie es bereits tun und es besser machen müssen, schauen Sie sich diese Dinge an und emulieren Sie diejenigen, die funktionieren. 5. Konsequent vorgehen: Konsistenz, es dreht sich alles um Konsistenz. Sie haben einen Zielmarkt. Sie wissen, wer Ihr Publikum ist, Sie wissen, was Sie wirklich verrückt, radikal anders und seltsam macht , und warum das für Ihren Kunden wichtig ist, und Sie haben eine Botschaft und eine Stimme, in der Sie diese Dinge sagen möchten. - Was jetzt? Jetzt, da Sie diese Dinge haben, gibt Ihnen das die Macht, alles konsistent zu halten. Konsistenz ist das, was Vertrauen aufbaut, also ist es nicht nur die Botschaft, die du in der Welt aussendest und die Art, wie du es sagst, sondern auch die visuelle Umgebung. Was ist, konsistent zu sein, wirklich bedeuten? Es bedeutet, dass alles, was Sie in der Welt herausstellen, auf den Zielmarkt oder das Publikum ausgerichtet sein, mit dem Sie sprechen und in irgendeiner Weise referenzieren müssen , was Sie anders macht oder diese Differenzierung verstärken, und dann muss es auch in Ihrer Stimme sein, eine konsistente Stimme. Diese Dinge, die er in die Welt gebracht hat, alles, was man in die Welt bringt, nennt man Touchpoints in Branding und Grafikdesign. So Ihr Logo, Ihre Website, Ihre Social-Media-Konten, Anzeigen, Kataloge, Buttons, T-Shirts, Uniformen, Fahrzeuge, Newsletter, alles. Die Botschaft muss über alles hinweg konsistent sein. Konsistenz ist so wichtig, weil es das ist, was Vertrauen aufbaut. Egal, ob Sie sich für einen Ort zum Essen entscheiden oder einen Ort, an dem Sie Ihr Auto bringen können, um sich zu beheben, Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie sich diese Nachricht irgendwann ansehen, ob es sich um eine Website oder einen Newsletter oder eine Anzeige in einem Magazin handelt, diese Konsistenz ist was dieses Vertrauen aufbaut. Lassen Sie uns schnell über visuelle Konsistenz sprechen. Sie müssen kein Designer sein, um sich um visuelle Konsistenz zu kümmern. Sie müssen auch kein Grafikdesigner sein, um Designer oder andere Personen in Ihrem Team zu begleiten , um eine visuelle Konsistenz für Ihre Marke zu schaffen. Wenn Sie ein neues Unternehmen sind oder etwas Neues starten oder nur versuchen, Ihr Image zu überarbeiten, würde ich empfehlen, ein Moodboard zu erstellen. Sie können Tools wie Pinterest verwenden. Ich denke, Pinterest ist der einfachste und die meisten Leute wissen bereits, wie man es benutzt. Ansonsten gibt es eine designigere InVision, in die Sie Bilder ziehen können. Pinterest ist ein großartiger Ausgangspunkt, weil Sie Dinge entweder in Ihrer Branche oder einfach nur Visuals finden können , die Ihnen die Farben, das Gefühl von mögen, und Sie können diese Dinge zusammenstellen und eine Konsistenz in diesem Moodboard schaffen , dass Sie Ihre Marke anpassen möchten, und dann wird das zu einem visuellen Leitfaden für potenzielle Designer oder Teammitglieder in Zukunft, um neue Touchpoints oder Marketingmaterialien für Ihr Unternehmen zu erstellen. 6. Zusammenfassung: Danke, dass du rumgehängt hast. Auch hier ist diese Klasse ein schneller Start in die Markenpositionierung und Markenstrategie. Wenn Sie mit den Arbeitsblättern folgen, empfehle ich, das Video ein- oder zweimal anzuschauen, um zu versuchen, es zu durchstehen. Dann auch, wenn Sie einen Anfang haben, gehen Sie zurück und tun Sie es erneut, und versuchen Sie, Ihren Fokus zu beschränken, und versuchen Sie auch, die Dinge zu optimieren, damit sie sich besser für Sie fühlen. Sobald Sie dieses Arbeitsblatt ausgefüllt haben, sollten Sie sich selbst, genau dort in Ihren Händen, ein Markenbuch für Ihr Unternehmen haben. Sie können das mit Grafikdesignern oder anderen Personen in Ihrem Team oder Textern verwenden , oder jeder, der Produkte oder Dienstleistungen für Ihr Unternehmen entwickelt, können Sie diese Sache als Richtschnur für all diese Menschen verwenden. Dies ist ein internes Dokument. Sie müssen das nicht mit der Welt teilen, und es gibt wirklich keinen Grund dazu. Der Punkt ist, dass es eine Referenz ist. Es ist eine Referenz für Sie, wenn Sie ganz allein sind oder wenn Sie der Gründer Ihres Unternehmens sind. Es ist eine Referenz für alle, mit denen Sie arbeiten, wie Sie über Ihr Unternehmen sprechen, wie Sie über Ihre Produkte sprechen, wie Sie über Ihre Dienstleistungen und in welchen Stimmen dies tun. Es ist wirklich von unschätzbarem Wert. Ich empfehle, wenn Sie dies tun, Sie optimieren es ein wenig, wenn Sie im Laufe der Zeit brauchen, wenn Sie eine große Änderung machen, dann fangen Sie einfach von vorne an. Aber ich hoffe, Sie fanden diese Informationen nützlich, ich weiß, es ist eine Menge Informationen. Gehen Sie wieder ein paar Mal durch, versuchen Sie es herauszufinden und Fragen zu stellen. Ich freue mich, Feedback zu geben. Nochmals vielen Dank fürs Anschauen