Schneller und einfacher Blockdruck: Drucke eine Packung Postkarten | Leitha Matz | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Schneller und einfacher Blockdruck: Drucke eine Packung Postkarten

teacher avatar Leitha Matz, Maker

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (20 Min.)
    • 1. Einführung

      1:08
    • 2. Übersicht und Auswahl deines Motivs

      2:17
    • 3. Das Zubehör, das du zum Starten benötigst

      4:46
    • 4. Vorbereitung deines Bildes

      1:56
    • 5. Übertragen deines Bildes

      2:02
    • 6. Es ist Zeit, deinen Block zu schnitzen!

      3:06
    • 7. Unterwegs prüfen

      1:17
    • 8. Erstellen deines endgültigen Drucks

      1:44
    • 9. Was kommt als Nächstes?

      1:21
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.915

Teilnehmer:innen

14

Projekte

Über diesen Kurs

Liebst du das Aussehen des Blockdrucks? Es ist eine Kunst, die seit buchstäblich Tausenden von Jahren existiert. Im Handumdrehen kannst du dich einarbeiten und dein Lieblingstier verewigen.

In dieser Einführung zum Blockdruck gehen wir auf den Prozess und die Werkzeuge ein und testen dann unsere Fähigkeiten, indem wir Gummiblöcke schnitzen. Am Ende erhälst du ein Bild deines pelzigen, fischigen oder gefiederten Lieblingsfreundes/-freundin, das du auf eine Packung Postkarten drucken kannst.

Versende sie, um die Feiertage zu markieren, oder zeige einfach deine neuen Fähigkeiten! Nach diesem Einführungskurs wirst du bereit sein, in fortgeschrittenere Formen des Blockdrucks einzusteigen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Leitha Matz

Maker

Kursleiter:in

I work as the head of product at a startup, but when I'm not at the office, I'm always making things of my own. I especially love illustrating, writing and design.

Here at Skillshare, I usually focus on creating classes in printing -- everything from stencils to woodblock.

I find printmaking inspiring because anyone can quickly start making successful prints with very few tools. It really opens the doors to producing a vision of your own on all kinds of materials: t-shirts, walls, stationery, stickers and so much more.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo. Willkommen zu dieser Einführung in den Blockdruck mit Gummistempeln. Wir werden die Werkzeuge und Techniken des Blockdrucks mit Gummi abdecken und das wird eine großartige Vorbereitung für die nächste Klasse sein, bei der es um Blockdruck mit Holz geht. Das Projekt für diese Klasse ist ein Tier. Es kann Ihr eigenes Haustier sein oder einfach nur ein Tier, das Sie wirklich mögen. Ich habe kein Haustier, also mache ich dieses Projekt mit einem Mops. Wir machen eine Packung Postkarten, die Sie für sich behalten können, oder schicken Sie sie aus, oder vielleicht ihre Grußkarten oder so, oder Sie können sie sogar verpacken und machen sie zu einem schönen Geschenk für die Feiertage. [ unhörbar] und ich liebe es zu drucken. Ich mache Druck, seit ich ein Kind war, und ich bin wirklich aufgeregt Sie durch diesen Prozess zu führen, weil ich denke, Sie werden es wirklich genießen. Aber zuerst, lassen Sie uns einen schnellen Überblick über den Prozess und erhalten Sie eine Lieferliste der Dinge, die Sie brauchen, um mit Druckvorlagen loszugehen. Das wird alles im ersten Video sein. 2. Übersicht und Auswahl deines Motivs: Vielen Dank, dass Sie auf diesem Druckabenteuer mitgekommen sind. Ich denke, Sie werden den Prozess wirklich sehr genießen. Ich genieße das Schnitzen, ich finde es wirklich beruhigend. Hier ist, wie wir rollen. Zuerst werden Sie sich ein Thema aussuchen. Dies kann ein Haustier sein, das Sie haben, dies kann eines Ihrer Freunde Haustiere sein, oder es kann einfach ein zufälliges Tier sein, das Sie lieben. Oder du musst überhaupt kein Tier machen. Sie können ein ganz anderes Design machen, und das liegt ganz bei Ihnen. Was auch immer Sie wirklich wollen, in das zu kommen. Wir werden das Thema in ein einfaches Schwarz-Weiß-Bild umwandeln. Dann übertragen wir das Bild in einen Block und schneiden die weißen Teile oder die hellen Teile des Bildes aus. Dann werden wir Tinte auftragen und einen Druck drücken. Das war's. Wirklich einfach. Sobald Sie die Werkzeuge haben, können Sie beginnen, Ihre Arbeit zu schnitzen und Sie können schnell drucken. Offensichtlich, diese Werkzeuge können Sie immer und immer wieder für die kommenden Jahre gehen. Wenn Sie diesen Prozess wirklich genossen haben, ist es einfach, es ist billig, loszugehen, und Sie haben Fähigkeiten, die Sie verwenden können um später in fortgeschrittenere Formen des Druckens zu integrieren. Beginnend mit dem ersten Bit, dem Bild. Haben Sie einen guten Fußweg von Ihrem Haustier? Wenn Sie etwas haben, das helle und dunkle Bereiche zeigt und Sie das Gesicht des Tieres wirklich sehen können, ist das ideal. Wenn Sie etwas haben, das wie eine dunkle Katze in einem schwarzen Raum ist, wird das weniger ideal sein. Dasselbe wie ein weißer Hund im Schnee. Nicht wirklich das Bild, nach dem wir hier suchen. Was Sie wollen, ist etwas mit viel Kontrast, und hoffentlich haben Sie dieses Gesicht vorne in der Mitte, denn das wird wirklich der Persönlichkeitsteil des Projekts sein , der Ihren Druck zum Leben erweckt. Sie möchten ein Bild finden, das das Tier wirklich isoliert, und dann spielen wir seine natürlichen Kontraste mit ein wenig Fotobearbeitung ab. Dieser Stecker ist großartig. Es hat dunkle Bereiche, es hat helle Bereiche, es hat einen neutralen Hintergrund, es hat ein erkennbares Gesicht. Dies wird das Projekt sein, an dem ich durch diese Klasse arbeiten werde. Sobald Sie ein Bild haben, das Sie mögen, posten Sie es in den Projektgalerien, starten Sie Ihr Projekt, wir werden sehen, was Ihre Klassenkameraden posten, und das wird der Anfang dieses Prozesses sein. Im nächsten Video gehen wir zur Bildvorbereitung und -material über. 3. Das Zubehör, das du zum Starten benötigst: Wenn Sie diesen Druck nicht zuvor gemacht haben, fehlt Ihnen wahrscheinlich ein paar der Vorräte, die Sie für den Blockdruck benötigen. Sie müssen einen Ausflug zum Kunstgeschäft machen oder online gehen und die Vorräte finden. Die Dinge, die Sie unbedingt brauchen, sind ein grundlegendes Kit von Schnitzwerkzeugen. Ich habe hier eine von einer Firma namens ABIG. Ich weiß nicht, wie Sie das aussprechen, aber es sind im Wesentlichen nur Linolschnittwerkzeuge und das wird gut. Ich zeige Ihnen, was hier im Paket ist. Wir haben den Messerhalter. Es gibt mehrere Klingen. Dieser kommt mit einem Satz von fünf Klingen. Dann gibt es noch dieses kleine Dübelgerät, das verwendet wird, um die Klinge wieder aus dem Gerät zu holen. Du drückst es einfach durch dieses kleine Loch hier raus und das ist wirklich nützlich. Das ist der Kurvensatz und es sollte nicht eine ganze Menge für eine grundlegende Kurven-Kit kosten. Es gibt fortgeschrittenere Versionen von diesen, aber wenn Sie gerade erst anfangen, ist das Basic-Kit wirklich alles, was Sie brauchen. Zweitens, der Kurvenblock. Dies ist ein gewölbter Block, der ein flexibles Vinyl hat, und Sie können tatsächlich beide Seiten verwenden. Wenn du anfangen willst, auf der einen Seite zu üben und dann umzudrehen und deinen letzten Schnitt auf der anderen Seite zu machen, ist das absolut eine Option. Manche Leute beginnen zum Beispiel mit Radiergummis zu üben. Aber wenn Sie tatsächlich Ihren Druck machen, ist es schön, etwas zu haben, das von guter Qualität ist. Dieser wird in Spanien von einer Firma namens Factis hergestellt aber Speedball macht das Gleiche in den Vereinigten Staaten. Dann gibt es Druckfarbe. Ich benutze Drucktinte, die ich zur Hand hatte. Auch hier ist Speedball eine gute Gesellschaft für diese Art von Sache. Sie stellen Druckfarben her, die genau das Richtige für Ihr Projekt sein werden. Endlich, Papier. Es gibt viele Papieroptionen, die Sie verwenden können. Für dieses Projekt verwende ich Bambus- und Lappenpapiermischung. Die Blätter sind ziemlich dick. Ehrlich gesagt, es gibt viele Möglichkeiten. Sie können dafür Aquarellpapier verwenden. Sie können interessante japanische Papiere verwenden, die aus Fasern hergestellt sind. Etwas davon kommt auf den persönlichen Geschmack. Vielleicht möchten Sie mit verschiedenen Papieren experimentieren. Das Papier, das Sie verwenden, sollte relativ steif sein, weil wir es für Postkarten verwenden werden. Du willst etwas, das in der Post aufrechterhalten wird. Ein paar weitere Dinge, die Sie wahrscheinlich auch wollen, obwohl sie nicht unbedingt notwendig sind, die Brayer. Dies ist ein klassisches Druckwerkzeug. Ich habe eine quetschige Gummibrayer. Das hier kommt von Speedball. Auch hier machen sie eine Menge Druckvorräte. Es ist schön, weil Sie diese flache Kante an der Seite haben , so dass Sie es einfach einrichten können und wenn es voller Tinte ist, Sie nicht gehen, um Tinte auf Ihrer gesamten Oberfläche zu bekommen, was ich liebe. Ich habe auch gerne einen Pinsel. Dies ist nur eine wirklich grundlegende Bürste, die ich von einem Hausversorgungsgeschäft bekommen habe. Manchmal, wenn ich einen Beweis mache, putze ich gerne die Tinte auf die Brayer. Obwohl, wenn Sie viele Drucke machen, möchten Sie etwas von der Tinte ausgießen und mit dem Brayer die Tinte von einer Oberfläche aufnehmen. Aber wenn du nur eins machst, ist es manchmal schöner. Bürsten Sie einfach die Tinte auf, weil es Ihnen ein wenig Zeit spart. Die andere Sache, die ich wirklich mag, ist ein winziger Pinsel, ein kleiner Pinsel. Sie können hier sehen, dieser hat eine flache Kante auf der Oberseite. Es ist wirklich schön, kleine Ausbesserungen an Kanten zu machen oder alles, was Sie denken, braucht ein wenig Manipulation. Ich verwende auch gerne einen Standard-Graphitstift für Transfers, das werden wir ein wenig später sehen. Vielleicht möchten Sie so etwas wie einen Kugelschreiber haben, um den Transfer zu machen. Auch hier können Sie den Bleistift für diese Option verwenden. Für den Umgang mit Ihrem Bild ist es wirklich schön, einen Computer mit etwas Fotobearbeitungssoftware und einem Drucker zu haben , damit Sie das ausdrucken und Ihr Bild für die Bildübertragung vorbereiten können. Noch eine Sache, Schneidematte. Ich habe wirklich gerne eine Vinyl-Schneidematte. Es ist nicht unbedingt notwendig, aber es ist wirklich gut, wenn Sie an einer Tischoberfläche arbeiten, so dass Sie absolut nicht zufällig den Tisch ausstechen werden. Es ist einfach schön, für viele Projekte zu haben. Also werde ich posten, um Liste mit all diesem Zeug im Projektbeschreibungsbereich zu liefern. Sie können das herunterladen und ausdrucken und in den Kunstladen bringen oder mit Ihrer Checkliste online gehen. In der nächsten Einheit werden wir über die Bildmanipulation sprechen, die wir verwenden werden, bevor wir die Übertragung auf den Block vornehmen. 4. Vorbereitung deines Bildes: Hier ist mein Mops. Das erste, was ich tun werde, ist , zum Bildmenü zu gehen und sicherzustellen, dass wir die richtige Größe haben. Die Größe meines Gummiblocks, den ich schnitzen werde, ist 16 mal neun. Zuerst ändern wir die Größe des Bildes, begünstigen die Höhe und erweitern dann die Leinwand ein wenig. Das ist ungefähr, in Ordnung, 16 mal neun. Okay, wir sehen gut aus. Ich werde ihn nur ein bisschen in den Rahmen bringen. Ich mache das, indem ich eine Kopie mache. Das nächste, was ich tun werde, ist dieses Bild in Schwarz-Weiß zu ändern. Du brauchst wirklich nicht die ganze Farbe, wird uns einfach verwirren. Da sind wir, er hat viel Grau hier. Wenn Sie dies auf ein noch einfacheres Bild reduzieren möchten, gehen Sie zu Bildanpassungen und unter Posterize können Sie die Ebenen anpassen. Wenn ich es auf eine wirklich grundlegende Version bringen möchte, kann ich es auf etwas wie acht oder vier oder sogar [unhörbar] setzen und am Ende etwas haben, das viel einfacher ist, die Definition zwischen den hellen Bereichen und dem Dunkeln zu definieren Bereiche. Das ist also, was wir mit diesem Schritt für die Bildvorbereitung machen möchten. Sie möchten nur das Bild viel einfacher zu isolieren machen, so dass beim Übertragen die Bereiche, auf die Sie sich konzentrieren müssen, laut und klar für Sie gelesen werden. Ich werde das ausdrucken und wir machen uns bereit für den nächsten Schritt, der die Bildübertragung in den Block ist. 5. Übertragen deines Bildes: Also, was ich hier mache, ist, dass ich eine Menge Graphit auf die Rückseite des Bildes des Pogs, den ich habe, und dieser Graphit wird als Kohlepapier fungieren. Wenn Sie Kohlepapier haben, ist das großartig, aber das ist eine wirklich schnelle und einfache Möglichkeit, diesen Kohlenstoff für einen Transfer auf den Gummiblock zu legen. Sobald ich dort eine gute Abdeckung habe, ist das nächste, was ich tun werde, meinen Gummiblock ablegen, ich drehe ihn um, ich werde dieses Ding richtig positionieren, halte es fest, und ich kann entweder meine Bleistifte nehmen oder ich kann einen Stift nehmen und nur um meinen pog zu verfolgen. Sie können sehen, dass ich nur über die Ränder gehe, ich blockiere die Bereiche, von denen ich weiß, dass ich auf meinem Gummiblock positionieren will. Lassen Sie mich das einfach zurückziehen und Ihnen zeigen, dass Sie jetzt sehen können, wo ich meine Position habe. Ich kann sicherstellen, dass das alles sehr klar ist, so dass ich, wenn ich zu meiner Schnitzerei komme, weiß, wo ich diese hellen Teile und diese dunklen Abschnitte hinstellen werde. Sie können sehen, wie es durchkommt. Also gab mir der Kohlenstoff-Transfer meine Platzierung. Jetzt komme ich einfach rein, ich schaue mir das Original an und ich mache mehr Linienarbeit, ich mache es definierter, ich mache es deutlicher, wo wir diese Schwarzen setzen, wo wir die Weißen setzen. An dieser Stelle fühle ich mich ziemlich gut über die Übertragung, es ist ziemlich wahr, um das Bild, ich habe diese dunklen Bereiche und die hellen Bereiche. Ich glaube, ich bin bereit zu schnitzen. Also, das ist der Transferprozess, stellen Sie sicher, dass Sie zu dem Punkt kommen, wo Sie sich wohl fühlen, dass Sie wissen, wo Sie anfangen werden, diese Schnitzereien zu machen. Dann holen wir im nächsten Video einfach die Messer raus. 6. Es ist Zeit, deinen Block zu schnitzen!: Mein anfängliches Layout hier ist einsatzbereit. Ich habe mein Messer rausgeholt und fertig. Das erste, was ich anfangen werde, ist, dies mit der geraden Kante zu skizzieren. Sie wollen dies gut halten und halten Sie Ihre Finger aus dem Weg offensichtlich, und gehen Sie einfach entlang der Kante und Raster aus den Bereichen, die gehen, um die weißen Bereiche im Vergleich zu den dunklen Bereichen werden. Sobald ich diesen Umriss habe, werde ich die Klinge ausschalten und ich werde meine große Klinge rauskriegen. Dies ist das u-gouge-Tool und das ist das Werkzeug, das ich für den Hintergrund verwenden werde. Du kannst anfangen, wo immer du willst, aber ich fange gerne mit den großen Schnitten an, die mir helfen werden , die Form dieses Tieres zu definieren. Ich tauche ein und ich bewege mich langsam und bewahre ein wenig am Rand, und Sie werden feststellen, dass ich am Rand dieses Schnittes aufhellen. Nun, das wird mir eine grobe Grenze geben, und ich denke, das wird wirklich gut dafür sein. Während ich es hier entlang schiebe, werde ich ein wenig Raum zwischen meinem Hohlraum behalten , wie auf der Außenseite weil ich denke, es wird ihm einen schönen Halo-oder Corona-Effekt geben. Oder Sie könnten einfach die gesamte Fläche hier mit einer mittleren bis tiefen Kehle ausstechen, und das wird Ihnen den Effekt geben, dass Sie in diesem Bereich keine Textur haben. Aber ich will ein bisschen davon behalten, also werde ich eine Brücke zwischen meinen Schnitten halten. Sie möchten diese Schnitte langsam, glatt und unter Kontrolle halten . Du willst nicht zulassen, dass das Messer von dir entkommt. Dies ist der Punkt in dem Prozess, dass ich meine Zeit nehmen werde, ich werde die Arbeit bewusst und sorgfältig zu tun, und wenn ich das Gefühl, dass die Bilder wirklich beginnen zu kommen, dann werde ich anfangen, Beweise zu machen. Ich mache ein wenig Schnitzerei, ich nehme einen Beweis, ich werde sehen, wie es aussieht. Der Beweis ist wirklich im Beweis. Wenn Sie eine Probe auf diese Weise machen, können Sie sehen, dass es mehr davon brauchen wird, es wird ein wenig mehr ausgegraben hier drüben müssen, um die hellen Teile herauszubringen , und Sie können wirklich an diesem Punkt sehen, wo Sie Carving ist. Es ist auch schön, wenn Sie ein wenig Tinte auf Ihrem Block bekommen, um zu sehen, wo diese hellen und dunklen Teile sind und was auf der Oberfläche angehoben ist, die tatsächlich auf Ihrer Seite drucken wird. Wir werden das alles im nächsten Video übergehen. Aber bedenken Sie, dass es, wenn es weg ist, weg ist. Gehen Sie konservativ und wir machen mehrere Beweise während dieses Prozesses. Ich mag es, mindestens vier oder fünf zu tun, nur um zu sehen, wo die Dinge an jedem Punkt in der Fortsetzung der Schnitzerei sind. 7. Unterwegs prüfen: Ich werde hier nur einen schnellen Beweis ablegen. Dieses Papier ist nicht einmal richtig dimensioniert, aber es gibt uns eine Vorstellung davon, wo wir gerade sind. Wenn man sich das ansieht, sieht es so aus, als wäre seine Schnauze noch schwer da an der Seite, also werde ich ein wenig mehr daraus schnitzen. Sieht ziemlich gut aus, aber vielleicht in der Brust, um etwas von diesem Raum zu schnitzen, machen ihn ein wenig leichter. Schauen wir uns ein paar tatsächliche Beweise an. Ich kann in der ersten sehen, dass es immer noch ziemlich schwer ist, ich habe eine Menge Schnauze drauf. In der zweiten habe ich etwas von der Schnauze herausgenommen, sie etwas aufgehellt. In der dritten ist noch mehr Material weg, und dann in der vierten habe ich die Brust ziemlich viel aufgehellt. Sie können den Fortschritt in diesen Beweisen sehen, und das ist genau das, was Sie erleben werden, wenn Sie Beweise für Ihre eigene Arbeit machen. Fühlen Sie sich frei, ein paar dieser Proofs zu Ihrem Projekt hinzuzufügen, während Sie weitergehen. Ich denke, es ist ein wirklich interessanter Prozess zu teilen. Im nächsten Video machen wir unsere endgültigen Drucke und wir werden uns den Unterschied zwischen Proofing und dem tatsächlichen Drucken ansehen. 8. Erstellen deines endgültigen Drucks: Moment der Wahrheit hier, ich bin glücklich mit der Kurve, ich bin glücklich mit den Beweisen, und es ist Zeit, einige tatsächliche Druck zu machen. Was ist der Unterschied zwischen Druck und Proofing? Nun, nicht viel. Der Unterschied, den ich sagen würde, ist, dass ich manchmal wie ein höherwertiges Papier verwende, und manchmal zum Drucken gegen Proofing, wenn ich das Proofing mache, könnte ich die falsche Größe verwenden oder einfach nicht so viel darauf achten. Für den Druck ist dies der eigentliche Deal. Ich nehme meine Brayer und ich werde sie eintuschen. Mal sehen, wie es geht. Ich will sicherstellen, dass ich Tinte bis in die Ecken kriege. Das ist etwas, das ich oft vermisse. So kleiner Tipp für dich. Wenn Sie eine schöne gleichmäßige Beschichtung haben, dann ist es Zeit, Ihr Papier abzulegen. Ich werde das aufstellen, und drücken Sie einfach wirklich gut den ganzen Weg entlang des Designs genau wie Sie es mit Pass tun. Ich werde es abholen, und da sind wir, drucken. 9. Was kommt als Nächstes?: Also, hier geht's. Getrockneter Druck, bereit zu gehen und ich kann eine Menge davon machen, wenn ich will. Ich kann einfach eine Linie auf die Rückseite der Sache setzen. Ich könnte es sogar ein bisschen mehr anpassen, wenn ich meine eigene Druckmaschine aussehen lassen wollte . Die Optionen, die ich hier an dieser Stelle habe sind, kann ich anfangen, diese von Hand zu färben, wenn ich will. Ich könnte ein paar Konfetti und Funkeln darauf werfen, wenn es jemand Geburtstag hat, und ich wollte es etwas Besonderes für sie machen. Ich könnte es zu einer Valentinstagskarte machen, einfach ein paar Herzen darauf werfen. Es gibt eine Option, einen anderen Stempel darüber zu machen. Wenn du so etwas wie fröhliche Pugmas machen wolltest. Es liegt wirklich an Ihnen, welche Arten von Effekten Sie tun möchten. Sie könnten sogar anfangen, auf gemustertem Papier zu stempeln, Dinge, die bereits hinter ihnen einen Effekt haben , und Sie können einige wirklich interessante Blicke bekommen. Von diesem Punkt an haben Sie die Grundlagen beim Schnitzen dieser Blöcke und Sie haben die Werkzeuge, um auf Holzschnitzerei zu gehen. Das werden wir in dem nächsten Video machen, das ich produziert habe. Ich hoffe, du wirst mich auch dafür anschließen. Vielen Dank, dass du an dieser Klasse teilgenommen hast und ich kann es kaum erwarten, die Projekte zu sehen, die ihr tun könnt.